Issuu on Google+

Hamburg

SECONDHANDLÄDEN IN HAMBURG

www.greenpeace-hamburg.de

EIN WEGWEISER ZU EINKAUFSALTERNATIVEN

1


IMPRESSUM Greenpeace Hamburg, Hongkongstr. 10, 20457 Hamburg V.i.S.d.P. Lynn-Katrin Haug, Ronja Molzer, Jens Müller REDAKTION Lynn-Katrin Haug, Ronja Molzer, Jens Müller FOTOS Titelblatt, S.3: Jens Müller, S.5: Qiu Bo/Greenpeace, S.7: Kleiderrausch Second Hand Mode GESTALTUNG Colin Naußed, enasty@gmx.de STAND 06/15

2


INHALTSVERZEICHNIS 02 Impressum 04 Kleidung und

Umweltverschmutzung – Wie passt das zusammen? 06 Secondhandläden

als Konsumalternative

08 Tabelle 16 Karte/Symbolbedeutungen 18 Tabelle Fortsetzung 30 Kleidung und Umweltschutz

– Das passt gut zusammen!

31 Wie haben wir unsere

Daten erhoben?

31 Weiterführende Infos 32 Werdet aktiv

3


Kleidung und Umweltverschmutzung – Wie passt das zusammen? Kleidung begleitet uns tagtäglich, aber wo kommt sie eigentlich her? Unsere Einkaufsmöglichkeiten sind unzählig und gerne lassen wir uns von leuchtenden Farben und niedrigen Preisen beeinflussen. Doch die Kleidungsstücke haben meist eine ganze Reihe an Behandlungen mit verschiedensten, oft giftigen Chemikalien hinter sich. Dabei wird Natur, Umwelt und menschlicher Gesundheit Schaden zugefügt: Umweltverschmutzung in den Produktionsländern Die giftigen Chemikalien gelangen aufgrund von mangelhafter Filterung in die Flüsse, Seen und ins Trinkwasser. Allein in China haben heute etwa 320 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die toxischen Stoffe im Wasser vergiften Wasserorganismen und Fische, der Boden wird versalzen. Deswegen kämpft Greenpeace mit der „Detox”- Kampagne seit Jahren für eine saubere Textilproduktion und wirbt für ein kritisches Konsumverhalten.

4

40 % der Kleidung in unserem Kleiderschrank tragen wir selten oder nie.

Ca. 60 neue Kleidungsstücke kauft sich durchschnittlich jeder Deutsche pro Jahr.

Jeder fünfte Jugendliche wirft Kleidung, die nicht mehr passt oder die ihm nicht mehr gefällt, einfach weg.


Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit Viele der genutzten Chemikalien sind gesundheitsschädlich. Sie erhöhen das Krebsrisiko und sind hormonell wirksam. Soziale Konsequenzen Kleidung wird oft unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert. ArbeiterInnen sind an zumeist unsicheren Arbeitsplätzen den giftigen Chemikalien direkt und ungeschützt ausgesetzt. Und all dies zu einem Lohn, der unter dem Existenzminimum liegt.

Verschmutztes Wasser aus dem Abflussrohr einer Textilfabrik in China

Über 60 Prozent der Trinkwasserreserven der großen Städte in China sind ernsthaft verschmutzt.

5 5


Secondhandläden als Konsumalternative Die oben genannten Fakten zeigen: Es muss dringend etwas getan werden! Man kann weniger kaufen, tauschen, upcyceln oder bei Neuware gezielt nach ökofairen Produkten suchen. Warum nicht auch einmal das Angebot der in Hamburg mittlerweile zahlreichen Secondhandläden durchstöbern? Die Angebotspalette ist breit und wird oft in schönen Geschäften präsentiert: Von günstig bis edel, jung bis alt, hip, stylisch oder gediegen – (fast) alles kann man finden.

Die Kleidungsstücke sind meist in sehr gutem, nicht selten neuwertigem Zustand und preislich attraktiv. Auch für die „kleinen HanseatInnen“, die schnell aus ihren Sachen herauswachsen, gibt es tolle Angebote. Abgerundet wird der Einkaufsbummel dabei nicht selten von außergewöhnlichen Angeboten, die über Accessoires, Schuhe und Taschen hinausgehen. Was des einen Schrankhüter war, wird des anderen Lieblingsstück!

Darum Secondhand

Secondhand ist eine tolle Möglichkeit, die eigenen Schrankhüter auszusortieren und damit anderen eine Freude zu machen.

6

Secondhandware ist Ware, die es schon gibt und die nicht noch mal hergestellt werden muss: Sie ist ökologisch vertretbar und schont die Umwelt. Secondhand ist zudem meist schonend für den Geldbeutel. Gerade für den Nachwuchs, der schnell aus den Klamotten rauswächst, bieten Secondhandläden günstige Kleidung. Wer auf der Suche nach kreativen und einzigartigen Outfits ist, wird in Secondhandläden problemlos fündig und kann sich ganz kreativ und immer wieder neu einkleiden.


Secondhandladen in Altona

„Kleidung in Secondhandläden ist doch echt altmodisch!“

Secondhandläden bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Stilen und Kleidung für jeden Geschmack. Hier wird wirklich jeder fündig! Übrigens: Die Kleidung auf dem Cover dieses Wegweisers stammt auch aus Secondhandläden.

„Kleidung, die schon getragen wurde, will ich nicht anziehen.”

Secondhandkleidung wird weitergenutzt statt im Müll zu landen. Sie ist somit eine gute Wahl für die Umwelt.

7


SECONDHAND IN HAMBURG ÜBERSICHT

8


Bedeutung der Farben

Bedeutung der Symbole

Frauen

Frauen

Kleidung

Möbel

Männer

Männer

Schuhe

Medien

Kinder

Kinder

Accessoires

Spielzeug

Gemischt

9


1

Stil: Modisch, individuelle Stücke,teils auch Vintage Annahme von Artikeln: Alles auf Spendenbasis. Spenden können jederzeit während der Öffnungszeiten vorbeigebracht werden. Nur saubere, intakte Kleidung wird angenommen. Unverkaufte Artikel: Artikel, die nicht verkauft werden, werden in einer niedrigeren Preiskategorie

STILBRUCH Ruhrstraße 51, 22761 HH 040 / 25 76 22 22 Mo-Sa 10.00-18.00 www.stilbruch.de

Stil: Unterschiedliche Stile, hauptsächlich casual, No-Name-Artikel, teilweise Markenkleidung

Annahme von Artikeln: Alles auf Spendenbasis. Die Artikel können einfach am Eingang abgeladen werden, die Mitarbeiter sichten sie dann. Weiteres: Verkauf von Dekoartikeln, Elektronikartikeln, Fahrrädern für Bastler, Reha-Artikeln. Viel Kleidung für Frauen, auch für Männer, aber wenig für Kinder. Weitere Filiale in Wandsbek: Helbingstraße 63, 22047 HH, Tel.: 040 / 25 76 22 22.

Altona Bahrenfeld

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

10

angeboten (erst zum Kilopreis, dann als 1-EuroWare). Dadurch werden alle Stücke verkauft. Soziales Konzept: Der Gewinn wird zur Unterstützung sozialer Projekte genutzt, z.B. für den DRKObdachlosenbus, das Jugendrotkreuz etc. Das DRK hat auch Kleiderkammern, in denen Menschen in Notlagen umsonst oder gegen Spenden Kleidung bekommen. Weiteres: Drei Preiskategorien: Kilopreise (pro Kilo 12 Euro), Einzelstückpreise, 1-Euro-Ware. Das Konzept des DRK Kilo- Shops ist es, Sachspenden zu Geldspenden zu machen und dabei auch noch ökologisch nachhaltig zu handeln.

Altona Altstadt

Adresse: Neue Große Bergstraße 4-6, 22767 HH Telefon: 040 / 55 42 00 Geöffnet: Mo-Fr 10.00-18.30, Sa 10.00-16.00 Website: www.drk-hamburg.de/angebote/ kilo-shop.html

2

DRK KILO-SHOP ALTONA


3

CASH4BRANDS Dockenhudener Straße 23, 22587 HH 040 / 46 63 07 00 Di-Fr 11.00-18.00, Sa 11.00-15.00 www.cash4brands.de

Stil: Trendig Annahme von Artikeln: Es werden nur Designermodestücke ausgewählter Marken angenommen. Diese sind online im Markenregister des Ladens zu finden. Der Ankauf erfolgt gegen Bargeld (in bar, per

4

DÄUMLING No3 Elbchaussee 537, 22587 HH 040 / 86 13 25 Mo-Mi, Fr 10.00-18.00, Do 10.00-19.00, Sa 10.00-15.00

Stil: „Bunt gemischt“, von schlicht bis vornehm und von preisgünstig zu etwas teurer. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Annahme nach Terminvereinbarung. Die Kleidung verbleibt für drei Monate im Laden.

€–€€ Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, kommen sie in die Verschenk-Kiste im Laden. Immer wieder gibt es auch Spendenaktionen, z.B. für Flüchtlingslager, teilweise werden diese auch von Kunden organisiert. Weiteres: Verkauf von Bettwäsche und Sammlerstücken.

Altona Blankenese

Adresse: Telefon: Geöffnet:

paypal, per Überweisung). Es ist auch ein kostenloses Verschicken der Ware per Post möglich. Unverkaufte Artikel: Werden wieder von den Lieferanten abgeholt. Weitere Niederlassungen: Rotherbaum (Eimsbüttel): Mittelweg 166, 20148 HH. Groß Borstel (Hamburg Nord): Heselstücken 8, 22453 Hamburg (Geschäftsstelle). Weiteres: Hochpreisige Designermode. Es gibt auch einen Onlineshop.

Altona Blankenese

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€€–€€€

11


5

FIFTY FIFTY Blankeneser Bahnhofstr. 7, 22587 HH 040 / 86 64 25 05  Mo-Fr 10.00-18.00, Sa 10.00-14.00 www.50to50.de

Stil: Aktuelle Topmode für Frauen zwischen 30-60. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Es wird saisonale Ware (Sommer, Winter) angenommen und 6

KLEIDERRAUSCH Eulenstraße 85, 22763 Hamburg 040 / 39 90 73 16 Mo- Fr 11.00-13.00 u. 15.00-19.00, Sa 11.00-15.00 www.kleiderrausch.de

Stil: Modisch und aktuell, individuelle Stücke, weniger klassisch, teilweise verspielt, bei Frauenkleidung für Frauen zwischen Ende 20 und 70 Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Die Annahme erfolgt dienstags und mittwochs, aber nicht in der letzten Woche des Monats. Die Kleidung

12

€€ bleibt zwei Monate im Laden. Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr möchten, werden sie an ‚Das Rauhe Haus Hamburg‘ (älteste karitative Einrichtung Hamburgs) gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Der Laden bezieht seinen ökologischen Strom von LichtBlick. Weiteres: Schöner, großer, heller Laden mit großer Auswahl und einer neuen Webseite. Artikel hochwertig, aktuell, nicht älter als zwei bis drei Jahre.

Altona Ottensen

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

die Artikel verbleiben drei Monate oder länger im Laden. Es sind auch Hausbesuche zum Abholen der Ware möglich. Unverkaufte Artikel: Die Artikel werden ausschließlich an die Lieferanten zurückgegeben mit der Empfehlung zur Spende an die Evangelische Stiftung Alsterdorf. Weiteres: Designermode, alles neuwertig.

Altona Blankenese

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€€–€€€


7

LIEBLINGSSTÜCK Dockenhuder Str. 7, 22587 Hamburg 040 / 82 31 06 66 Mo-Fr 10.00-18.00, Sa 10.00-13.00

Stil: modisch aktuell, hochwertig, günstig bis hochpreisig, alle Altersklassen Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Annahme erfolgt nach Terminvereinbarung. Die Kleidung bleibt drei Monate im Laden. 8

SECOND HAND WAITZSTRASSE 17 Waitzstraße 17, 22607 HH 040 / 89 70 03 44 Mo-Fr 10.00-18.00, Sa 10.00-14.00 www.waitzstrasse17.de

Stil: Klassisch, zeitlos, modern, für Frauen von 14-92. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Die Annahme erfolgt nach Begutachtung im Geschäft. Tendenziell wird neuwertige Ware angenommen.

€€–€€€ Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr möchten, werden sie an die SkF-Kleiderkiste gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Kleiderspende & Verkauf der Teeprodukte der Jugendinitiative „global fairstrickt“ Weiteres: Auch Designermode.

Altona Groß Flottbek

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben oder von einem Abholservice abgeholt. Weiteres: Auch Umstandsmode und ein kleines, neues Sortiment für Männer. Sehr breites Spektrum an Waren, von günstig bis Topmarken.

Altona Blankenese

Adresse: Telefon: Geöffnet:

€–€€

13


9

CHEF-Î-CHEF Langenhegen 32, 22609 HH 040 / 81 99 44 80  Mo-Fr 9.30-12.30 u. 15.00-18.00, Sa 10.00-13.00 www.chef-i-chef.de

Stil: Viel Holzspielzeug, kein Kitsch. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Annahme 10 MANO A MANO Große Rainstraße 41, 22765 HH 040 / 22 60 46 18 Mo-Fr 10-18, Do 10-19, Sa 11-16 www.manoamano-altona.de

Stil: Bunte Mischung von casual bis schick und von günstig bis hochwertig. Annahme von Artikeln: Nicht auf Kommission. Die Annahme erfolgt nach Terminvereinbarung und gegen Ausgabe eines Wertgutscheins, der nach einem Monat ausgezahlt wird.

14

€–€€ Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr möchten, werden sie an die Caritas gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Die Tüten im Laden werden recyclet. Weiteres: Der Laden hat eine große Auswahl und eine relativ große Männerabteilung. Er veranstaltet Late-Night-Shopping-Events und kulturelle Veranstaltungen. Es gibt einen eBay-Shop.

Altona Ottensen

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

erfolgt nach Terminabsprache. Die Kleidung bleibt drei bis fünf Monate im Laden. Unverkaufte Artikel: Die Artikel werden an die Lieferanten zurückgegeben oder an die Hamburger Frauenhäuser gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Kleiderspende. Weiteres: Ordnung der Artikel nach Farbe u. Größe. Auch Umstandsmode, Fahrräder und Helme.

Altona Nienstedten

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€–€€


11 OXFAM FASHIONSHOP HAMBURG – OTTENSEN Bahrenfelder Str.130, 22765 HH 040 / 32 52 27 20 Mo-Fr 10.00-19.00, Sa 10.00-15.00 www.oxfam.de

Stil: Modisch und individuell, für jüngere Kundschaft. Annahme von Artikeln: Alles auf Spendenbasis. Die Mitarbeiter prüfen und bepreisen die Ware nach einem vorgegebenen Schlüssel. Unverkaufte Artikel: Artikel, die nicht verkauft werden, werden an die Kleiderkammer Wilhelmsburg gespendet. 12 RAUSGEWACHSEN Holländische Reihe 31, 22765 HH 0175 / 70 21 08 94 Mo-Di, Do-Fr 9.00-15.00, Mi 9.00-14.00 u. 15-18, Sa 10.00-15.00

Stil: Hochwertige Produkte für Kinder von 0-14. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Annahme erfolgt während der Öffnungszeiten. Die Kleidung

€–€€ bleibt drei Monate im Laden. Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr möchten, werden sie an die Diakoniestation Ottensen gespendet. Weiteres: Viel Spielzeug aus Holz, Helme, Laufräder und Kindersitze.

Altona Ottensen

Adresse: Telefon: Geöffnet:

Soziales/ökologisches Konzept: Die Mitarbeiter in den Filialen arbeiten ehrenamtlich. Mit dem Gewinn unterstützt Oxfam Deutschland e.V. zusammen mit Oxfam International und lokalen Partnerorganisationen Soforthilfe in Krisen- und Katastrophensituationen, Entwicklungsprojekte zur Selbsthilfe, Forschungsvorhaben und Öffentlichkeitsarbeit im In- und Ausland. Weitere Niederlassungen: Wandsbek: Wandsbeker Marktstraße 10, 22041 HH, Hoheluft: Hoheluftchaussee 58, 20253 Hamburg Weiteres: Oxfam unterstützt www.dailyrewind.de.

Altona Ottensen

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

15


13 SECONDPRIMO! Eppendorfer Weg 78, 20259 HH 040 / 40 18 66 66 Mo-Fr 11.00-18.30, Sa 11.00-16.00 www.secondprimo.de

Stil: Casual (business) bis gehoben. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (45%, Reduktion auf 20%, wenn die Ware nach vier Wochen noch nicht verkauft ist). Die Annahme erfolgt 14 SECOND SCHANZE Weidenallee 54, 20357 HH 040 / 43 27 64 34 Mo-Fr 11.00-19.00, Sa 11.00-16.00 www.secondschanze.de

Stil: Aktuelle Mode, sportlich bis fein, viele Basics, teilweise Vintage und Abendkleidung. Der Schwerpunkt liegt auf der Qualität und Verarbeitung, nicht auf der Marke. Annahme von Artikeln: Genaue Informationen finden sich auf der Internetseite.

16

€€ Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferantin zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr möchte, werden sie an soziale Einrichtungen gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Das Geschäftsmodell ist geprägt von der Idee des Recycelns und Wiederverwertens. Weiteres: Kleine XXL-Abteilung, Musterkollektionen, Hüte & Mützen.

Eimsbüttel

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

montags, mittwochs und nach Vereinbarung. Die Ware bleibt acht Wochen im Laden, spätestens bis Saisonende. Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden nicht verkaufte Artikel ein halbes Jahr lang für die Lieferantin aufbewahrt. Anschließend werden sie an karitative Einrichtungen gespendet. Weiteres: Damenoberbekleidung und Jeans für Frauen jeden Alters, Marken- und Designermode.

Eimsbüttel

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€€


€€€

15 D‘OR Eppendorfer Baum 6, 20249 HH Kleidung u. Schmuck: 040 / 46 88 19 63 Antiquitäten: 040 / 46 88 19 74 Mo-Fr 10.00-19.00, Sa 10.00-18.00 www.d-or.de

Soziales/ökologisches Konzept: Spende an soziale Projekte, vor allem an Projekte für Flüchtlinge. Weiteres: Auch Antiquitäten, nur Designermode. Sehr hochpreisige Kleidung. Sämtliche Kleidung wird gewaschen, entweder in einer Reinigung, teilweise auch im eigenen Haus.

Stil: Modisch bis klassisch, schick. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Telefonische Terminvereinbarung mit Angabe der Stückzahl.

€€–€€€

16 JIMMY Hartungstr. 20, 20146 HH 040 / 71 66 49 55 Mo-Fr 12.00-20.00, Sa 12.00-16.00 www.jimmyhamburg.de

Stil: Modisch-aktuell und schick, für alle Altersklassen und hauptsächlich für Frauen. Es gibt ein kleines Männersortiment. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (40%). Termin wird telefonisch vereinbart.

Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden die Artikel an Sozialkaufhäuser gespendet. Weiteres: Vor allem Secondhand, teilweise auch Neuware. Dekoartikel, Teppiche, Naturkosmetik, Seife, Wein. Für alle Artikel, die der Laden nicht verkaufen will, wird im Sommer einmal im Monat ein Flohmarkt veranstaltet (der Langschläfer Flohmarkt).

Eimsbüttel Rotherbaum

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Eimsbüttel Harvestehude

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

17


17 SECONDINO Grindelallee 184, 20144 HH 040 / 41 76 21 Mo 12.00-18.00, Di-Fr 10.00-14.00 u. 15.00-18.00, Sa 11.00-16.00 www.secondino-hamburg.de

Annahme von Artikeln: Kommission (50%), Preisreduktion nach acht Wochen. Unverkaufte Artikel: Wenn Artikel nach acht 18 SECOND AFFAIR Hallerplatz 10, 20146 HH 040 / 45 75 50 Mo-Di, Do-Fr 10.00-18.00 u. Mi 14.00-18.00

Stil: Klassisch, für Frauen ab 30.

18

€€–€€€ Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Unverkaufte Artikel: Artikel bleiben max. zwei Jahre im Laden. Der Preis bleibt gleich und wird nur evtl. beim Kauf reduziert, wenn der Artikel schon sehr lange im Laden ist. Weiteres: Der Fokus liegt auf guter Beratung.

Eimsbüttel Rotherbaum

Adresse: Telefon: Geöffnet:

Wochen noch nicht verkauft sind, wird der Preis reduziert. Danach wird nicht verkaufte Ware an den Lieferanten zurückgegeben. Wenn dieser sie nicht mehr will, wird die Kleidung an Rumänische Hundeärzte und Frauenhäuser in Hamburg gespendet. Weiteres: Baby- und Kinderkleidung, Umstandsmode, circa 2/3 Neuware, ein bisschen Secondhand-Ware. Einer der wenigen Läden mit jüdischem Kinderspielzeug.

Eimsbüttel Rotherbaum

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:


19 SECOND MOMENTS Bundesstraße 44, 21046 HH 040 / 69 79 29 08 Mo-Fr 10.00-18.00 www.secondmoments.de

Stil: Sämtliche Stile und Marken, „Hier kommt man nicht hin, wenn man etwas Bestimmtes sucht, man findet hier Stücke zum Verlieben.“ Annahme von Artikeln: Annahme auf Kommission (50% des Verkaufspreises). 20 KUKULINO Heitmannstraße 54, 22083 HH 040 / 50 03 77 77 Mo-Fr 10.00-18.00 www.kukulino.de

Stil: Sehr gut erhaltene und modische Kinderkleidung.

€ Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%) für mindestens zwei Monate. Unverkaufte Artikel: Nach Ablauf der Kommissionsfrist geht die Ware an den Lieferanten zurück. Weiteres: Kleidung in den Größen 44-146, Kindersitze, Kinderwagen, Buggies, Hochstühle.

Nord Barmbek

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden die Artikel an Sozialkaufhäuser gespendet, z.B. an „Bezahlbar“, „Spendabel“ oder die Tafel. Weiteres: Umfangreiche Webseite. Keine Neuware. Die Kleidung sollte vor dem Verkauf mindestens einmal gewaschen worden sein.

Eimsbüttel Rotherbaum

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€–€€

19


21 SPORT TAUSCH Eppendorfer Marktplatz 15, 20251 HH 040 / 48 88 37 SZ: Di-Fr 10.00-18.30, Sa 10.00-13.00, WZ: Di-Fr 10.00-18.30, Sa 10.00-15.00 www.sporttausch.com

Annahme von Artikeln: Teilweise Kommissionsverkauf (50%), teilweise Sofortkauf. Unverkaufte Artikel: Spende an lokale Sozial22 WECHSELSTUBE Eppendorfer Weg 273, 20251 HH 040 / 47 58 87 Mo-Fr 10.00-19.00, Sa 11.00-16.00 www.wechselstube-eppendorf.de

Stil: Klassisch, jugendlich für Frauen zwischen 25-50. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (40%) Unverkaufte Artikel: Werden an karitative, lokale Sozialprojekte gespendet.

20

€€ Soziales Konzept: Spende an Sozialprojekte Weiteres: Die Geschäftsführerin bietet zusätzlich noch an, Kleiderschränke auszuräumen und den Kunden neue Outfits zusammenzustellen. Das Geschäft legt Wert auf hochwertige Sachen, die Kleidung sieht sehr ordentlich und gut aus.

Nord Eppendorf

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

projekte, die teilweise kirchlich organisiert werden. Soziales/ökologisches Konzept: Unterstützung verschiedener Sozialprojekte. Weiteres: Nur Sportkleidung und Zubehör. Viel Reitsport, dazu Trecking, Golf, Kampfsport, Tennis, Wassersport. Produktpalette ändert sich saisonal. Es wird explizit Wert darauf gelegt, dass nur hochwertige und saubere Sportkleidung und -artikel genommen werden.

Nord Eppendorf

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€€–€€€


23 SECOND HAND REINDL Hegestraße 15, 20251 HH 040 / 46 02 74 6 Mo-Fr 11.00-19.00, Sa 11.00-16.00

Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden sie an die Kleiderkiste und/oder an die Alsterdorfer Anstalten gespendet.

Stil: Trendy, modern, klassisch für Frauen von 2060. Qualitativ hochwertige Kleidung. Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Die Ware bleibt etwa sechs Monate im Laden. 24 CLASSEN SECOND-HAND Grillparzerstraße 2b, 22085 HH 040 / 22 73 23 1 Mo-Fr 12.00-18.00, Sa 11.30-14.00

Stil: Gemischtes Angebot, viele ausgefallene und hochwertige Artikel.

€€ Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Unverkaufte Artikel: Normalerweise wird die Ware an die Lieferanten zurückgegeben. Weiteres: viel Marken- und Designerware.

Nord Uhlenhorst

Adresse: Telefon: Geöffnet:

Nord Hoheluft Ost

Adresse: Telefon: Geöffnet:

€€–€€€

21


€€€

25 ZWEITE LIEBE Hofweg 1, 22085 HH 040 / 27 87 47 84 Di-Fr 11.00-18.00, Sa 11.00-14.00 www.zweiteliebe-hamburg.de

Stil: hochwertige Designerware bis Größe 42 für Frauen ab 25. Von casual bis Red-Carpet- Kleider. Auch Ware von prominenten Frauen, die ihre Kleidung schon auf dem roten Teppich getragen haben.

Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Alternativ können sie gespendet werden. Soziales/ökologisches Konzept: Die Lieferanten können sich entscheiden, die Einnahmen über die Inhaberin zu spenden oder sie selbst zu spenden. Weiteres: Breites Preisspektrum, durchschnittlich 50% des Neupreises.

26 STARLING FASHION – FIRST CLASS SECOND HAND Barmbeker Str. 181, 22299 HH 040 / 46 27 14, Handy: 0152 / 044 538 52 Mo-Fr 10.00-18.30, Sa 10.00-13.00

Stil: Hochwertige, anspruchsvolle Kleidung für Frauen. Der Schwerpunkt liegt auf Kleidung mit Übergrößen.

22

€€

Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Unverkaufte Artikel: Entweder nimmt der Lieferant die Ware wieder zurück oder die Kleidung wird gespendet. Weiteres: Die Besitzerin hat ihren Laden seit 30 Jahren und somit viel Erfahrung. Auch Verkauf von XXL-Mode.

Nord Winterhude

Adresse: Telefon: Geöffnet:

Nord Uhlenhorst

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:


27

- OF COURSE Volksdorfer Damm 253, 22395 HH 040 / 35 70 68 10 Mo-Fr 10.00-12.45 u. 13.30-18.00, Sa 10.00-13.00

Stil: Bekleidung rund um Sport. Reitartikel, Surfanzüge, Golfbedarf, Fechtbedarf etc. Auch Artikel für Hunde und Pferde. 28 NOSTALGIE SHOP Dithmarscher Str. 46, 22049 HH 040 / 24 88 25 70 Mo geschlossen, Di-Fr 15.00-19.00, Sa 11.00-15.00 oder nach Vereinbarung www.nostalgieshop.net

Stil: Retro der 49er bis 64er, Rock ‘n‘ Roll. Annahme von Artikeln: Gut erhaltene Ware, die dem Stil des Ladens entspricht, wird direkt abgekauft (ohne Kommission).

€–€€ Weitere Niederlassung: Nebenan Möbel und Wohnaccessoires. Weiteres: Alles, was das Herz begehrt der 50er bis 70er Jahre: von Bekleidung über Nahtstrümpfe, Tonträger, Wohnaccessoires bis zu Kleinelektrogeräten. Führt auch Übergrößen. Die Kleidung im Geschäft besteht hauptsächlich aus Neuware. Secondhandkleidung wird nur in sehr gutem Zustand angenommen. Möbel und Lampen werden selbst restauriert und neu verkabelt. Darauf gibt es auch Garantie.

Wandsbek Dulsberg

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%) Unverkaufte Artikel: Artikel, die nicht verkauft werden, werden an die Wilhelmsburger Kleiderkammer und an Sozialkaufhäuser gespendet. Weiteres: Mit diesem Konzept sollen Sportaktivitäten für Familien bezahlbar gemacht werden, besonders, wenn mehrere Kinder mehrere Sportarten ausüben.

Wandsbek Bergestedt

Adresse: Telefon: Geöffnet:

€–€€

23


29 die kleiderie der secondhandladen duvenstedter damm 39, 22397 HH 040 / 60 75 15 63

Stil: schöne sachen, nicht markenorientiert Annahme von Artikeln: nach terminvereinbarung unentgeldlich auf kommission mit verrechnung nach 2 monaten 30 KIND UND KEGEL Caspar-Voight-Str. 90, 20535 HH 040 / 20 00 79 07 Mo, Do, Fr 10.00-17.00, Di 10.00-19.00, Mi u. Sa 10.00-13.00 www.kind-undkegel.de

Stil: Modisch.

24

€ Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%) für drei Monate. Ware wird zwischen 13 und 15 Uhr nicht angenommen. Unverkaufte Artikel: Die Artikel werden an die Lieferanten zurückgegeben oder an karitative Einrichtungen gespendet. Weiteres: Für Frauen, Kinder und Babys.

Wandsbek Eilbek

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Unverkaufte Artikel: grundsätzlich werden die artikel an die lieferantinnen zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, geht die kleidung an eine karitative einrichtung Weiteres: … wir freuen uns auf euch … wir geben eurer kleidung eine zweite chance

Wandsbek Duvenstedt

Adresse: Telefon:

€–€€


31 KNALLBONBON Wandsbeker Chaussee 259, 22089 HH 040 / 20 03 55 4 Mo-Fr 9.30-13.00 u. 14.30-18.00, Sa 10.00-13.00 www.knallbonbon-hamburg.de

Stil: Modisch, im Trend. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%)

€€

32 elisa Poppenbüttler Hauptstraße 1, 22399 HH 040 / 32 51 00 48 Di-Fr 10.00-13.00 u. 14.30-18.00, Sa 10.00-14.00

Stil: Modische, sehr gut erhaltene Alltagskleidung, von einfach bis hochwertig.

Annahme von Artikeln: Auf Kommission. Unverkaufte Artikel: Artikel, die nicht verkauft werden, werden karitativen Zwecken zur Verfügung gestellt. Weiteres: Hauptsächlich Damenoberbekleidung. „Was dem einen nicht mehr passt, wird des anderen Lieblingsteil.“

Wandsbek Poppenbüttel

Adresse: Telefon: Geöffnet:

Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden sie an karitative Einrichtungen gespendet. Weiteres: Frauen-, Baby- und Kinderkleidung. Man kann Kleidung auch als Spende abgeben. Diese wird einmal die Woche von einer karitativer Einrichtung abgeholt.

Wandsbek Eilbek

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

25


33 VINTAGE & RAGS Kurze Mühren 6, 20095 HH 040 / 33 01 07 Mo-Fr 11.00-20.00, Sa 10.00-20.00 www.vintage-rags.de und auf Facebook

Stil: Vintage (aus den 50ern bis 80ern), American Sportswear, Old School und vieles mehr. Annahme von Artikeln: Der Laden kauft nur im 34 JACK UN BÜX AM MICHEL Krayenkamp 8, 20559 HH 040 / 37 67 81 79 Mi u. Fr 15.00-18.00 www.st-michaelis.de (unter Angebote/Produkte)

Stil: Modisch, sportlich, schick, leger. Annahme von Artikeln: Alles auf Spendenbasis.

26

€ Die Ware kann zu den Öffnungszeiten, dienstags von 14 bis 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung vorbeigebracht werden. Unverkaufte Artikel: Artikel, die nicht verkauft werden können, werden an die Kleiderkammer Wilhelmsburg gegeben. Weiteres: Auch Abendmode. Man kann hier auch gemütlich einen Kaffee trinken.

Mitte Neustadt

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Großhandel, hauptsächlich amerikanische Secondhandware und deutsche Vintageartikel. Unverkaufte Artikel: Ware, die lange nicht verkauft wird, wird reduziert. Weitere Niederlassung: Hohenzollernring 47, 50672 Köln, Tel.: 0221 / 25 77 99 1 Geöffnet: Mo-Fr 11.00-20.00, Sa 11.00-19.00

Mitte HH Altstadt

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

€–€€


35 MÄNNERSACHE

36 SECONDELLA (1st FLOOR) Hohe Bleichen 5, 20354 HH 040 / 35 29 31 Mo-Fr 10.00-19.00, Sa 10.00-18.00 www.secondella.de

Stil: Designermode. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (45%). Die Annahme erfolgt nach telefonischer Absprache unter der Nummer 040 / 35 45 54 immer Dienstags bis Donnerstags von 10 bis 17 Uhr.

€€ Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden sie an karitative Einrichtungen gespendet. Weitere Niederlassung: Secondella Main Store, Secondella Depot. Der Shop befindet sich im ersten Stock über dem Main Store und ist mit dem Fahrstuhl zu erreichen.

Mitte Neustadt

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Stil: Schick, modern. Designermode. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Hosen werden nicht als Secondhandware angenommen oder verkauft. Unverkaufte Artikel: Nur Artikel, die mit Sicherheit verkauft werden können, werden angenommen. Weiteres: 80% der Ware ist Neuware mit 50% Rabatt.

Mitte Neustadt

Adresse: Johannes-Brahms-Platz 9, 20355 HH Telefon: 040 / 34 44 69 Geöffnet: Mo-Fr 11.00-18.30, Di geschlossen, Sa 9.00-15.00 Website: www.männersache-first-class-second- hand-hamburg.de

€€–€€€

27


€–€€€

37 U2 Marktstraße 1a, 20357 HH 040 / 43 83 56 Mo-Sa 12.00-18.00

Stil: 1900 bis heute, für alle Altersgruppen, hauptsächlich für Frauen und Männer, ein paar Kinderschuhe. 38 ANSICHTSSACHE Ernst-Mantius-Straße 9, 21029 HH 040 / 72 54 30 07 Di-Fr 10.00-18.00 www.bergedorfer-ansichtssache.de

Stil: Von sehr schick bis casual. Viele schöne und außergewöhnliche Stücke. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%, abzüglich 3 € Bearbeitungsgebühr). Die Ware bleibt für zwei Monate im Laden. Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn

28

€ diese sie nicht mehr wollen, werden sie an die Kleiderkammer Wilhelmsburg gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Die Besitzerinnen freuen sich über jeden, der saubere, benutzte Tüten vorbeibringt, die für den Verkauf weitergenutzt werden können. Weiteres: Führt neben verschiedenster Alltagskleidung auch Braut- und Abendkleider. Jede Woche kommt neue Ware ins Sortiment. 2008/09 gab es einen Bericht über diesen schönen Laden im Hamburg-Journal.

Bergedorf

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Annahme von Artikeln: Der Laden kauft nur im Großhandel ein, teils auch im Ausland. Unverkaufte Artikel: Sämtliche Artikel werden verkauft. Weiteres: Rund ums Jahr gibt es unabhängig von der Saison verschiedenste Schuhe, Taschen und andere Accessoires.

Mitte St. Pauli

Adresse: Telefon: Geöffnet:


39 SECOND HAND SECOND LIFE 4 YOU! Lüneburger Straße 31-33, 21073 HH 0174 / 45 75 00 0 Mo-Sa 10.00-19.00

Stil: Von casual über sportlich bis etwas schicker. Auch große Größen. Annahme von Artikeln: Ware wird nur vom Großhandel und nicht von privat gekauft.

40 SCHWARZ-WEISS Bremer Straße 30, 21073 HH 040 / 76 50 49 2 Di-Fr 13.00-18.00, Sa 10.00-13.00 www.marlies-lorenz.de

Stil: Nostalgiemode der 40er, 50er und 60er Jahre, aber auch aktuelle Mode. Annahme von Artikeln: Auf Kommission (50%). Unverkaufte Artikel: Grundsätzlich werden die

€€ Artikel an die Lieferanten zurückgegeben. Wenn diese sie nicht mehr wollen, werden sie an die Kirche gespendet. Soziales/ökologisches Konzept: Der Laden bezieht Ökostrom. Weiteres: Viele Taschen und schöne Einzelstücke. Nebenan befindet sich „Laden Zwei- Schöne Dinge von gestern“. Hier findet man Kleinmöbel, Porzellan, Keramik, Leuchter und viele einzigartige Stücke.

Harburg

Adresse: Telefon: Geöffnet: Website:

Unverkaufte Artikel: Nicht verkaufte Ware wird ins Ausland weiterverkauft, z. B. nach Afrika. Weiteres: Breit gefächertes Angebot, auch für Männer und Kinder. Große Taschenauswahl, auch Sporttaschen, Sportkleidung, Wolle, Bettwäsche, Gardinen, Schwimmsachen, Unterwäsche, Badvorleger, Abendkleider und viele Accessoires. Der geräumige Laden erstreckt sich über zwei Stockwerke und verfügt über vier große Umkleidekabinen.

Harburg

Adresse: Telefon: Geöffnet:

29


Kleidung und Umweltschutz – Das passt gut zusammen! Gerade durch Entscheidungen des alltäglichen Lebens können wir einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Secondhandkleidung ist eine der vielen Möglichkeiten, den exzessiven Kleiderkonsum zu reduzieren. Doch es gibt noch mehr: Kleidertauschparties sind eine tolle Gelegenheit, mit Kleidungsstücken, die man selber nicht mehr trägt, andere Menschen glücklich zu machen und kostenlos neue Kleidung mit nach Hause zu nehmen. Reparieren statt Wegwerfen: Ein loser Knopf, ein kaputter Reißverschluss, ein Loch in der Hose lassen sich leicht alleine reparieren, bei aufwändigeren Reparaturen verlängert die Schneiderei die Lebensdauer der Lieblingsjeans. Upcycling: Löchrige, fleckige oder einfach nur altbekannte und „langweilige“ Kleidungsstücke im Schrank? Statt im Müll zu landen können diese Teile durch geschickte Kombination und mithilfe ein paar einfacher Nähtricks zu ganz neuen Outfits zusammengefügt werden. Grüne Mode: Soll es doch einmal etwas Neues sein, gibt es viele Green Fashion Concept Stores und Siegel, die bei der Entscheidung behilflich sind. Mehr dazu im Greenpeace-Einkaufsratgeber „Textil-Label unter der Detox-Lupe“

30


Wie haben wir unsere Daten erhoben? Nach der Adressenrecherche wurden die Secondhandläden kontaktiert und mit einem selbsterstellten Fragebogen besucht. Um die Preisklasse möglichst differenziert angeben zu können, haben wir in jedem Laden stichprobenartig die Preise mehrerer Artikel notiert und die Läden miteinander verglichen. So konnten wir eine ungefähre Aussage darüber machen, ob der Laden unserer Einschätzung nach im niedrigen (€), im mittleren (€€) oder im hohen (€€€) Preisbereich liegt. Oftmals ist die Preisspanne im Laden auch recht groß. Diese Angaben sollen der ersten Orientierung dienen. Unser Wegweiser erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir werden ihn von Zeit zu Zeit aktualisieren und in digitaler Form auf unserer Webseite veröffentlichen (mehr dazu auf unserer Webseite www.greenpeace-hamburg.de unter dem Menüpunkt „Alltag und Konsum“). Dafür freuen wir uns auf Anregungen und Geheimtipps für Secondhandläden, die wir noch nicht entdeckt haben an unsere E-Mailadresse secondhand@greenpeace-hamburg.de.

Weiterführende Infos

Stand der Erhebung: Juni 2015

• zur ehrenamtlichen Greenpeace-Gruppe Hamburg: www.greenpeace-hamburg.de und auf Facebook und Twitter • zur „Detox”-Kampagne: www.greenpeace.de/detox • zu Textil-Labeln im Einkaufsratgeber: „Textil-Label unter der Detox-Lupe”, zu finden auf www.greenpeace.de • zum Konsumverhalten von Jugendlichen in der repräsentativen Umfrage: „Saubere Mode hat’s schwer“, auch zu finden unter www.greenpeace.de 31


Hamburg

Werdet aktiv: • Hinterfragt euren Kleiderkonsum. Insbesondere billige Neuware schädigt die Umwelt und wird oft unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt. • Nutzt die vielfältigen Konsumalternativen, die in diesem Wegweiser aufgezählt sind, und schont unsere Umwelt und Euren Geldbeutel.

www.greenpeace-hamburg.de

• Einkaufen in Secondhandläden macht Spaß! Hier kann man wunderbar stöbern und seiner Kreativität und Individualität Ausdruck verleihen. Probiert es einfach einmal aus!

32

• Öko-Mode ist schwer zu finden? Das denken die meisten, es stimmt aber nicht mehr. Greenpeace hat eine Karte erstellt, mit der ihr „grüne“ Mode ganz in eurer Nähe findet. Schaut rein unter  www.greenpeace.de/konsumbotschaft

Greenpeace ist international, überparteilich und völlig unabhängig von Politik, Parteien und Industrie. Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen. Mehr als eine halbe Millionen Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt.


Secondhand-Läden in Hamburg