Page 79

sich als klimabewusste, verantwortungsvolle Unternehmen und bedienen einerseits die Ansprüche von Konsumenten, werden andererseits aber auch Forderungen des Handels nach mehr Transparenz über die Umweltauswirkungen von Produkten gerecht. Der CO2-Fußabdruck verdeutlicht ihnen die wesentlichen Emissionsquellen. Damit wissen sie, wo sie ansetzen müssen, um wirksam CO2 zu reduzieren. Eine in der Regel große Emissionsquelle stellt beispielsweise der Stromverbrauch eines Unternehmens dar. Neben der Energieeinsparung können Unternehmen durch den Wechsel auf Ökostrom effektiv CO2-Emissionen reduzieren und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Im letzten Schritt können unvermeidbare CO2-Emissionen durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten, zum Beispiel Windenergie in Indien oder Waldschutz in Mosambik, klimaneutral gestellt werden. Ein Engagement im Klimaschutz ermöglicht es Unternehmen, sich von ihren Wettbewerbern zu differenzieren. Konsequent umgesetzter Klimaschutz bietet Unternehmen langfristig wirtschaftliche Chancen. Können Unternehmen damit ihren Kunden einen Mehrwert anbieten? Durch ihr Engagement im Klimaschutz handeln die Unternehmen zukunftsgerichtet und übernehmen Verantwortung. Somit bieten sie

ihren Kunden einen zeitgemäßen Service und befähigen sie, selbst einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Sie stärken das Vertrauen ihrer Kunden in das Unternehmen, bieten bestehenden Kunden einen Mehrwert und können neue Kundengruppen erschließen, die für das Thema Klimaschutz sensibilisiert sind. Wie ist der Ablauf, um sich einen solchen Abdruck machen zu lassen? Für die Erstellung eines Coporate Carbon Footprints müssen die emissionsrelevanten Daten eines Unternehmens wie Strom, Heizung, Fuhrpark, Geschäftsreisen etc. erfasst werden. Wir von ClimatePartner erstellen Carbon Footprints nach international festgelegten Standards, wie dem Greenhouse Gas Protocol. Dabei achten wir darauf, dass bei geringem Aufwand höchstmögliche Qualität entsteht. Für den Corporate Carbon Footprint erfolgt die Dokumentation der emissionsrelevanten Daten durch individualisierte Erfassungs-Tools, die wir für eine Branche oder speziell für ein Unternehmen entwickelt haben. Für eine Vielzahl von Branchen haben wir Software-Lösungen mit onlinebasiertem Zugang entwickelt, welche die Erfassung und Berechnung von Carbon Footprints effizienter gestalten. Unternehmen können ihre Daten somit selbst eintragen, im Anschluss daran berechnen wir den CO2-Fußabdruck.

Mit welchen Kosten muss ein Unternehmen für die Erstellung eines CO2-Fußabdrucks rechnen? Wir haben für mehrere Branchen standardisierte Prozesse entwickelt. Dadurch können wir eine preiswerte Erstellung eines Company Carbon Footprints ermöglichen. So betragen beispielsweise die Kosten für Dienstleistungsunternehmen, je nach Größe des Unternehmens, zwischen 300 und 1.200 Euro pro Jahr. Es ist empfehlenswert, den Fußabdruck jedes Jahr zu aktualisieren, um die gesetzten Ziele transparent und nachvollziehbar überprüfen zu können. Für die Berechnung des CO2-Fussabdrucks bei komplexeren Prozessen erstellen wir individuelle Angebote. Herr Lehmkuhl, herzlichen Dank für das Gespräch. www.climatepartner.com

weitere Anbieter: www.trusted-footprint.de www.gallehr.de www.carbontrust.com www.tuv.com

© Max Dannenbaum, Quelle: http://janten.com/2006/05/14/rising-nations/

Viel Licht ist identisch mit viel Wohlstand, hohem Energie- und Ressourcenverbrauch und korreliert letztlich mit dem CO2 Fußabdruck.

Profile for Chardon Communications

Clean&Green-Magazin  

Das Magazin für Nachhaltigkeit,Energie und Mobilität

Clean&Green-Magazin  

Das Magazin für Nachhaltigkeit,Energie und Mobilität