Page 45

PG Elektrus by Michael Fröhlich Die Düsseldorfer Rennwagenschmiede von Michael Fröhlich verwandelte das Basismodell des Lotus Elise in einen Elektro-Flitzer der Luxusklasse. Technisches Herzstück des PG Elektrus ist der E-Motor mit 200 Kilowatt Leistung - rund 272 PS und einer Beschleunigung von null auf 100 in drei Sekunden. Das mit 240‘000 Euro nicht gerade preiswerte Designerstück wird nach Auftrag und in limitierter Stückzahl in Kleinserie gefertigt. www.pg-cars.com

Der von Pininfarina und der Groupe Bolloré entwickelte BlueCar ist ein familientauglicher Fünftürer mit vier Sitzplätzen. Länge: 3,65 m, Breite 1,72 m. Reichweite: 200 bis 250 Kilometer.

Autolib-erté in Paris Was 2007 als Pariser Fahrrad-Verleihsystem «Vélib» begann, fand 2011 seine Fortsetzung in der Autolib Self-Service Autovermietung mit reinen Elektroautos. Nach einer zweimonatigen Testphase fiel am 5.12.2011 der Startschuss mit 250 BlueCars und rund 300 Ladestellen. Ähnlich wie bei Vélib kauft man sich am Metro-Schalter eine Abo-Karte, deren Preis je nach Laufzeit gestaffelt ist (10€/Tag, 15 €/7Tage; 144 €/Jahr). Hinzu kommen Nutzungskosten von vier bis acht Euro pro halbe Stunde. Bis Ende Januar 2012 hatten sich 8‘000 Abonnenten angemeldet. Geht es nach den Plänen des Unternehmens, sollen bis 2013 rund 3000 E-Cars und 6600 Ladestationen in Paris und 45 Nachbargemeinden zur Verfügung stehen. www.autolib.eu/an-urban-revolution www.bluecar.fr http://youtu.be/IvAcwOByBfg

Bubblecar mit Vierradantrieb Bereits 2010 ist das von der Media-LabForschungsgruppe entwickelte Kleinstwagenkonzept «Hiriko» das erste Mal vorgestellt worden. Januar 2012 wurde nun der Prototyp in Brüssel präsentiert. Der 2,50 Meter lange Hiriko besitzt einen Vierradantrieb: jedes der Räder verfügt über einen eigenen, direkt ansteuerbaren Radnaben-Motor und Lenkmechanismus und kann sich auf der Stelle um die eigene Achse drehen. Auch die Parkplatzsuche wird mit dem Zwerg einfacher: er lässt sich bei Nichtgebrauch auf ganze 1, 50 Meter zusammenfalten. Ganze drei Hirikos können so auf einem Parkplatz abgestellt werden. Die Motorleistung des nur 500 Kilo schweren Stadtautos ist auf 50 km/h abgeregelt, die Akkureichweite beträgt 120 Kilometer. Nun sollen 20 Faltautos gebaut und in der baskischen Stadt Vitoria Gasteiz* getestet werden. Mit 12‘500 Euro soll der Zwerg auch für den privaten Käufer erschwinglich sein, das Ziel sind aber vor allem städtische Car-Sharing Modelle. www.hiriko.com http://youtu.be/zdChAA_mKLo http://youtu.be/dSKpE2d3BaY

* Vitoria Gasteiz im span. Baskenland ist der Gewinner des European Green Capital Awards 2012 (http:// ec.europa.eu/environment/europeangreencapital/ vgcor) Clean and Green | 45

Profile for Chardon Communications

Clean&Green-Magazin  

Das Magazin für Nachhaltigkeit,Energie und Mobilität

Clean&Green-Magazin  

Das Magazin für Nachhaltigkeit,Energie und Mobilität