Page 41

Der Architekt macht alles

In Spanien ist Ágatha Ruiz de la Prada bekannt wie ein bunter Hund. Und genauso sind auch ihre Entwürfe: bunt. Bereits mit ihrer ersten Kollektion 1981 feierte die zwölfte Marquise „Ich habe Schwarz immer gehasst. Schwarz ist nur für Beerdigungen.“ Ágatha Ruiz de la Prada

Sie designen von Badewannen bis Abendkleidern so ziemlich alles. Woher kommt diese Vielfalt? Ich komme aus einer Architektenfamilie und da galt die Regel des Bauhaus’: der Architekt macht alles. Das hat mich immer fasziniert und ich hatte immer Lust, mehr als nur Kleidung zu entwerfen. Das Lustige an meiner Arbeit ist: an einem Tag kannst du in der Oper arbeiten, Tage später gestaltest du Gärten, an anderen Tagen entwirfst du ein Plakat und dann wieder einen Weihnachtsbaum. Ihre Arbeit ist von zeitgenössischer Kunst beeinflusst, kann Mode als Kunst bezeichnet werden? Aber natürlich. Jeden Tag hat Mode mehr mit Kunst zu tun. Jeden Tag gibt es mehr Museen, die Mode ausstellen. Mich fasziniert es, mit Formen, Farben und Stoffen zu spielen – genau wie ein Maler oder Bildhauer.

von Casteldosrius Erfolge. Heute vertreibt sie ihre Produkte und Lizenzen weltweit, u. a. in Läden in Madrid und Barcelona.

Warum gibt es in Ihren Entwürfen praktisch weder Grau noch Schwarz? Ich habe Schwarz immer gehasst. Schwarz ist nur für Beerdigungen. In der Mode hat man die Farbe Schwarz sehr oft missbraucht. Meine Farben hingegen dienen dazu, die Art zu Leben und zu Denken aufzuheitern. Was sind Ihre aktuellen Pläne und Projekte? Ich habe die Kleidung und das Bühnenbild für ein Theaterstück gemacht, das im Moment durch Spanien tourt. Außerdem gibt es eine Retrospektive mit meinen Werken im Museo Correr in Venedig. Außerdem gibt es eine fantastische Ausstellung im IVAM in Valencia, in der zum ersten Mal Kinderkleidung gezeigt wird. Weitere Infos: www.agatharuizdelaprada.com

Fotos: Ágatha Ruiz de la Prada

Seit vielen Jahren ist Ihre Marke sehr bekannt und in verschiedenen Ländern erfolgreich. Wie haben Sie das geschafft, trotz wandelnder Moden und der unterschiedlichen Geschmäcker jeden Landes? Ich bin meinem Stil treu. Konsequent zu sein führte letztlich dazu, dass die Leute mich respektieren. Die Regeln der Mode gefallen mir nicht. In Wahrheit habe ich immer gemacht, was ich wollte.

41

colores de España 2013  

Liebe Spanienfreunde, sind Sie reif für die Insel? Da kann ich Ihnen eines unserer wunderschönen Eilande ans Herz legen. Zum Beispiel La G...

colores de España 2013  

Liebe Spanienfreunde, sind Sie reif für die Insel? Da kann ich Ihnen eines unserer wunderschönen Eilande ans Herz legen. Zum Beispiel La G...