Page 1

Schutzgebühr: 7,– €

Nº 4

Herbst | Winter

2015/16


R O T TA C H - E G E R N

S E E S T R A SS E 37

+ 4 9 8 0 2 2 2 0 31 E S C A D A . CO M


Liebe Leserinnen & Leser, war das ein Sommer! Ich hoffe, Sie konnten ihn ausgiebig genießen und herrliche Tage am »schönsten See der Welt« verbringen. Wir haben dies getan und kurzer Hand eine Reihe unserer Termine nach draußen verlegt. Dabei sind zahlreiche Fotoshootings entstanden, die wir Ihnen in dieser Ausgabe präsentieren möchten – beispielsweise Hoteldirektoren. In der Regel werden die Häuser und ihre Spitzenköche vorgestellt. Doch wer steckt eigentlich hinter der ganzen Maschinerie und kümmert sich an verantwortungsvoller Stelle um das Tagesgeschäft? Wer zieht hinter den Kulissen die Fäden und führt eine große Anzahl an Personal? Manager verschiedener Top-Betriebe haben sich zur Verfügung gestellt und präsentieren sich beruflich und privat ab Seite 36. Waren Sie in letzter Zeit mal in der Spielbank Bad Wiessee? Gerade jetzt, wenn es bald wieder stürmt oder schneit, könnten Sie ja mal ihr Glück an den Spieltischen oder im Automatensaal versuchen. Vielleicht ist Ihnen Fortuna ja hold und Sie knacken einer der zahlreichen Jackpots beziehungsweise gewinnen ein schickes Auto. Dabei können Sie sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Oder Sie besuchen einer der Veranstaltungen in der Winner’s Lounge, die monatlich mit bekannten Künstlern aufwartet. Tipps für die Abendgarderobe und welche Gewinnchancen auf Sie warten, erfahren Sie ab Seite 8. Und falls Sie Ideen für ein Weihnachtsgeschenk benötigen oder sich selber eine Freude bereiten wollen, dann blättern Sie doch mal auf die Seite 98. Das »Erhardt-Hemd« ist zurück! Lange hat es das unter Einheimischen bekannte Trachtenpfoad nicht mehr gegeben, jetzt webt Christoph Erhardt wieder luftig-leichte Baumwollstoffe. Den passenden Trachtenschmuck erstellt übrigens der Haushamer Goldschmiedemeister Michael Geißler mit seinem Team. Mehr dazu auf der Seite 102. Natürlich halten wir in dieser Ausgabe noch mehr für Sie bereit. Vom Interview mit Robert Salzl, dem Präsidenten des Tourismusverbandes Oberbayern München, über die Lieblingsplatzerl verschiedener Tal-Bewohner und die schönsten Langlaufloipen bis hin zu einem sehr informativen Beitrag über das heimische Wild, den sich jeder zu Herzen nehmen sollte! Herzlichst, Ihre

Monika Graf

P.S.: Wussten Sie eigentlich, dass wir mit unserer Fotografin und Redaktionsmitglied Jacqueline Krause-Burberg eine Top-Fotografin beschäftigen, die Größen wie Sean Connery, Anthony Quinn oder nahezu fast alle deutschen TV-Stars vor der Linse hatte? Lesen Sie doch mal ab S. 132!

3

Herausgeberin


I N H A LT 8 MODE: Tracht & Mode – inszeniert in der Spielbank Bad Wiessee 16 PORTRAIT:

Ein Hauch von Glitzer & Glamour Die Faszination Casino und die Jagd nach dem großen Glück 32 INTERVIEW:

Robert Salzl – „Es ist wie bei einem Diadem!“ Der Präsident des Regionalverbandes Tourismus Oberbayern München zu Übernachtungszahlen 36 PORTRAIT: Die Strippenzieher Hoteldirektoren im Tegernseer Tal – mal beruf lich, mal privat 46 LIFESTYLE: Kleine, feine Hotels Privat geführte Familienhäuser versprechen jede Menge Annehmlichkeiten 64 SPECIAL: »MEI LIABS T ’ S PLAT ZL« Tal-Bewohner und ihre Lieblingsf lecken 72 TEGERNSEER FAMILIEN:

Vom Lehenshof zum Wohlfühl-Hotel Entspannen im »Maier zum Kirschner«in Rottach-Egern 82 PORTRAIT: Katzenhaus eröffnet Der Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V.benötigt weiter Unterstützung 84 PORTRAIT: Beste Freunde Hunde-Besitzer über ihre Lieblings-Vierbeiner 92 WILD: Mit Kaschmir und Daunen Winterstrategien heimischer Wildtiere 98 PORTRAIT: Das Erhardt-Hemd Die Familientradition lebt wieder auf 102 PORTRAIT: Tradition & Beständigkeit Die Gold- & Silberschmiede Geißler 106 PORTRAIT: Das klingt gut Handgefertigte Gitarren von Lakeside

4


Unser

T E G E RN S E E GESUNDHEIT: Ab in die Loipe 110 Über 100 Langlauf-Kilometer gibt’s im Tegernseer Tal RATGEBER: 114

Wenn Sie auch morgen fest zubeißen wollen Dr. Marquardt über die Vorteile von Zahnimplantaten GESUNDHEIT: Hatha-Yoga 116 Perfekt für Einsteiger MEDIZIN: Übersäuerung 120 Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann viele Auswirkungen haben INTERVIEW: 124

Die Haut, unser größtes und wichtigstes Organ Prof. Dr. Kaiser über den Einsatz moderner Laser-Geräte PORTRAIT: Licht, Kamera, Action 132 People-Fotografin Jacqueline Krause-Burberg und die Stars RATGEBER: Ruhe sanft 138 So motten Sie Ihren Oldtimer richtig ein WOHNEN: Das moderne Büro – Geschäftsprozesse werden einbezogen 142 WOHNEN: Wohnen mit Holz – Der Rohstoff hat viele Facetten 149 PORTRAIT: Raum & Idee 166 Der Bad Wiesseer Innenarchitekt Henning Meyer PORTRAIT: Die Schule mit Herz 170 Carmen Mendez über das Max-Rill-Gymnasium INSIDE: 174

Was war los im Tal und Gastro-Tipps NEWS: Was Sie auch noch wissen sollten 201 TERMINE: Veranstaltungs-Highlights 202

5

IMPRESSUM 218


MODE-T R EN D S

gesehen bei: Mode Meyer SeestraĂ&#x;e 37 83700 Rottach-Egern

6


MARC O’POLO TEGERNSEE Cool, casual, zeitgemäß – die neue Kollektion Herbst/Winter 2015 wartet auf Sie! Schwaighofstraße 97, 83684 Tegernsee-Süd Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr, Sa. 10.00 – 16.00 Uhr


8


T R ACH T & MODE inszeniert in der

SPIELBANK

BAD W IESSEE Rien ne va plus, nichts ging mehr in der Spielbank Bad Wiessee, als wir eine Fotostrecke der ganz besonderen Art produzierten. Im Spielautomatensaal am einarmigen Banditen, am Roulettetisch, an der Bar oder im stylischen Foyer setzten wir unsere Models so richtig in Szene. Herausgekommen sind Bilder, die Lust machen auf einen unterhaltsamen Abend im Casino. Pr채sentiert haben unsere Models, Sophia, Benedikt und Ute festliche Mode aus der Trachten-Alm Rottach-Egern und BOGNER Rottach-Egern.

9

Fotos: Jacqueline Krause-Burberg


10

Trachten-Alm • Nördl. Hauptstraße 13 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 67253


11

Trachten-Alm • Nördl. Hauptstraße 13 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 67253


12

Trachten-Alm • Nördl. Hauptstraße 13 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 67253


13

BOGNER Rottach-Egern • Nördliche Hauptstraße 2 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 6357


14

BOGNER Rottach-Egern • Nördliche Hauptstraße 2 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 6357


15

BOGNER Rottach-Egern • Nördliche Hauptstraße 2 • 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 6357


PORTRAIT: Spielbank Bad Wiessee 16


EIN H AUCH VON GLI T ZER & GLA MOU R DI E FASZ I NATI O N C ASINO U ND DIE JAG D NAC H D E M GRO SSEN GL ÜC K ZIE HT VIE LE ME NSCHE N I N D EN BANN.

Es gibt sie bald seit 380 Jahren, die Casinos. 1638 wurde im Palazzo Dandolo das erste öffentliche Spielcasino Venedigs eröffnet. Mitte des 17. Jahrhunderts waren es schon über 100. Das Wort »Casino« bedeutet eigentlich nur »kleines Haus« und bezeichnete ursprünglich die privaten Räumlichkeiten der venezianischen Nobili in der Nähe des Dogenpalastes. Bald wurden diese Räumlichkeiten auch als Stätten der Geselligkeit genutzt und zum Synonym für Spielbanken. Die Glücksspielhäuser wurden in Venedig von Privatleuten betrieben, bedurften aber wie heute einer Art offizielle Lizenz.

Die Geschichte der Wiesseer Spielbank begann am 4. Juni 1957 im ehemaligen Café Bauer an der Münchner Straße 10. Aufgrund des großen Andrangs entschieden sich die Verantwortlichen aber bald für einen Neubau, der im März 1969 an der Seepromenade seinen Betrieb aufnahm. Die heutige Spielbank Bad Wiessee öffnete vor über zehn Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Winner-Hofs und gehört zu den modernsten der bayerischen Casinos. Aber nicht nur das, sie ist auch das erfolgreichste Zugpferd aller neun staatlichen Spielstätten im Freistaat: Über 160.000 Besucher aus dem In- und Ausland besuchen das

17

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Spielbank Bad Wiessee & Jacqueline Krause-Burberg


Etablissement pro Jahr. Mit einem Bruttospielertrag, also der Differenz zwischen Einsätzen und Gewinnen der Gäste, von rund 18,5 Millionen Euro (2014) bereitet das Haus seinen Dienstherrn, der Staatlichen Lotterieverwaltung und dem Bayerischen Finanzministerium, große Freude. Und das, obwohl die wachsende Anzahl der Spielhallen sowie das Glücksspiel im Internet allen Spielbanken das Leben schwer machen. In Bayern hat sich zudem das Nichtraucher-Schutzgesetz negativ auf die Besucherzahl ausgewirkt. Um die spielfreudigen Gäste kümmern sich an die 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Spielbank-Direktorin Antje Schura. Und das Angebot auf einer Gesamtfläche von rund 6.000 Quadratmetern kann sich sehen lassen. Das sogenannte »Große Spiel« im Obergeschoss wartet mit neun Roulette- und drei Black-Jack-Tischen auf. Dazu kommen aktuell die Pokerspiele Texas Hold’em und die Variante Bavarian Texas Hold’em, die sich dadurch unterscheidet, dass die Spielteil-

PORTRAIT: Spielbank Bad Wiessee

nehmer nicht gegeneinander antreten, sondern jeder einzeln gegen die Bank spielt. Aktuell läuft zudem die Qualifikationsrunde zur dritten Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft mit einem garantierten Preisgeld von 100.000 Euro. Zweimal im Monat finden hier im Haus Turniere statt. Anmelden hierzu kann man sich online jederzeit unter www.spielbankenbayernblog. de oder an der Rezeption. Im Erdgeschoss bietet das »Kleine Spiel« seinen Besuchern vielfältige Möglichkeiten. „Das Automatenspiel mit der faszinierenden Ausstattung und Beleuchtung genügt mit seinen rund 200 modernsten Automaten und Jackpot-Systemen höchsten Ansprüchen. Bereits ab 1 Cent können unsere Gäste ihr Glück an diversen Automaten versuchen – oder sie setzen auf höhere Gewinne“, schwärmt Antje Schura. „Beim Bayern-Jackpot sind in jeder der neun Bayerischen Spielbanken jeweils vier Automaten – bayernweit also 36 Automaten – miteinander vernetzt.

18


Auch ein ganz anderer Gewinntopf gibt berechtigten Anlass zur Hoffnung: Beim Auto-Jackpot werden hochwertige PKWs namhafter Lieferanten wie Audi, BMW, Mercedes und viele andere ausgespielt. So konnten seit seiner Einführung im Jahre 2005 bereits 95 glückliche Gäste einen schicken Neuwagen mit nach Hause nehmen. „Als Nächstes können die Gäste ein Mini Cooper Cabrio gewinnen. Allerdings können die Fahrzeuge ziemlich schnell wieder weg sein, denn Glück ist nicht planbar. Da kann ein Wagen gerade beim Auto-Jackpot aufgebaut worden sein, schon wird er gewonnen. So

wurden beispielsweise vor einiger Zeit innerhalb von nur sieben Tagen gleich drei Fahrzeuge an glückliche Gewinner übergeben“, berichtet Antje Schura. Weitere Gewinnmöglichkeiten gibt es bei der Multi-Roulette-Anlage, einer elektronischen Variante des klassischen Roulettespiels mit Originalkessel und -kugel, beim Hyperlink mit vier verschiedenen Jackpot-Stufen oder beim Haus-Jackpot. Bei allem Glitzer, Glamour und der Jagd nach dem großen Glück, die diese Faszination des Casinos ausmacht, liegt der Spielbank-Direktorin eins am Herzen: „Wichtig ist für die Spielbank insbesondere ein seriöses Spielangebot und Fairplay. Die Automaten schütten nach dem Zufallsprinzip Gewinne in Höhe von durchschnittlich 94 % aus.“ Ein weiterer Publikumsmagnet ist die »Winner’s Lounge«, die mit einem attraktiven und vielseitigen Veranstaltungsprogramm und ihrer heimeligen Club-Atmosphäre für regen Zulauf sorgt. Ob musikalische Unterhaltung oder Kabarett vom Feinsten, zahlreiche bekannte Namen haben sich in dem

19

Diese Vernetzung ermöglicht es, dass Gewinne bis zu einer Million Euro ausgespielt werden können – und dies für einen Einsatz von 50 Cent. Aktuell beträgt der Bayern-Jackpot 267.300 Euro“, so Schura weiter. Dass es nicht unmöglich ist, ihn zu knacken, bewies eine Münchnerin im vergangenen Juni in Bad Wiessee. Sie gewann 666.963 Euro. Den Bayern-Jackpot gibt es seit 1997, seitdem wurde er 83 Mal gewonnen.


stilvollen Ambiente schon die Klinke in die Hand gegeben. 2015 werden die Künstler Ingo Oschmann (9.10.), Sissi Perlinger (28.11.) und Miroslav Nemec (12.12.) erwartet, das kommende Jahr startet mit so bekannten Bands und Interpreten wie den Banana Fishbones (14.1.), Stoiber-Imitator Wolfgang Krebs (2.2.) sowie dem Schauspieler und Liedermacher Michael Fitz (17.3). Wer dann noch Lust auf einen spannenden Casino-Abend verspürt, kann im Anschluss an jede Veranstaltung noch das kostenfreie Casino-Exklusiv-Angebot nutzen: Mit ihrer Eintrittskarte erhalten Konzert-Besucher freien Eintritt in die Spielsäle, VIP-Jetons im Wert von 4 Euro und ein kostenloses Roulette-Demospiel mit einem Glas Prosecco. Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt und ein Glas Prosecco. Ansonsten beträgt der Eintritt für das »Große Spiel« 2,50 Euro, fürs Automatenspiel 50 Cent. Das Mindestalter ist in beiden Fällen 21 Jahre. Und was wäre ein gelungener Abend ohne kulinarische Genüsse? In den Bars finden Besucher

PORTRAIT: Spielbank Bad Wiessee

eine große Auswahl – vom klassischen Cocktail bis hin zum alkoholfreien Drink. Das Spielbankrestaurant »Brenner im Casino« bietet zudem leichte italienisch-asiatische Gerichte. Gäste können im Bistrobereich mit Frontcooking schlemmen oder mit Blick auf das Spielgeschehen einen Snack an den Bars und in den beiden Spielsälen genießen. Selbstverständlich hat die Spielbank auch Sekt und Champagner kalt gestellt – für den Fall, dass man seinen Gewinn gleich feiern möchte. So gesehen kann’s losgehen, bis es heißt „Rien ne va plus“ – oder wie man in Bayern sagt „A bisserl was geht immer“!

Spielbank Bad Wiessee Winner 1 • 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022/98350 E-Mail: bad.wiessee@spielbanken-bayern.de www.spielbanken-bayern.de/bad-wiessee

20


BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO.

L

FÜR ROUGE & NOIR IEBHABER

www.spielbankenbayernblog.de Glücksspiel kann süchtig machen. Spielteilnahme ab 21 Jahren. Informationen und Hilfe unter www.spielbanken-bayern.de


Unsere

MODE-T R EN D S  a m

gesehen bei: Marc O' Polo Schwaighofstr. 97 83684 Tegernsee-Süd

gesehen bei: Escada Seestraße 83700 Rottach-Egern

See

22


R O T TA C H - E G E R N I S E E S T R A S S E 1 2 M O – S A : 1 0 00 – 1 8 00 w w w. B Ay E R S C H M i d T- R O T TA C H . d E


MODE-T R EN D S HE RBS T/ WINTE R 2015/2016 So viel steht fest: Die Herbstmode und die Wintertrends 2015/16 sind spannend und abwechslungsreich: In den aktuellen Kollektionen treffen bunte Seventies-Styles mit Schlaghosen und Schluppenblusen auf düstere Gothic-Outfits mit Lederröcken und langen Mänteln und feminine Kleider mit Taillengürtel treten gegen typische Männer-Outfits mit Hosenanzug, Hemd und Krawatte an. Die Trendfarben im Herbst und Winter 2015/16 sind dunkler als noch im letzten Jahr. Denn die absolute Lieblingsfarbe der Designer ist ... SCHWARZ! Gerne von Kopf bis Fuß. Doch natürlich ist der dunkle Ton nicht die einzige Farbe der neuen Saison.

Zu den Trendfarben in der Herbst- und Wintermode 2015/2016 zählen kräftige Rottöne von Tomate bis Marsala, warme Erdtöne wie Senfgelb, Rostrot und Cognac, leuchtendes Azurblau und schmutzige Schlammtöne. Bei den softeren Farben spielen im Herbst und Winter 2015/2016 Sandtöne und gebrochenes Weiß die Hauptrolle. Besonders trendy sind Sie übrigens, wenn Sie unterschiedliche Nuancen einer Farbe in Ihrem Outfit kombinieren.

24


SK A NDIN AV ISCHE S TILWE LTE N IN ROT TACH - EGERN Lifestyle ist kurzlebig, guter Stil ist zeitlos. Andrea Holzer hätte für ihre Boutique in Rottach-Egern keinen treffenderen Namen finden können. Ihre feine Auswahl an skandinavischer Damenmode ist zeitlos schön. Betritt man ihr Geschäft, kommt eine herzliche Stimmung auf. Ist es das strahlende Lächeln der Rottacherin oder ist es das aufgeräumte und klare Interieur? Sind es die schönen natürlichen Farben ihrer Kollektion oder die Heiterkeit an sich, die hier für gute Stimmung sorgen? Auf den ersten Blick erkennt man, dass die junge Ladenbesitzerin ein Händchen für Qualität hat. Sie setzt auf skandinavische Marken, die durch ihr pures Design und natürliche Farben überzeugen. Daneben führt sie aufstrebende deutsche

Labels wie »Sorgenfri Sylt« oder »Zuckerwatte«, weil diese mit ihren feinen Qualitäten einfach auch ins Konzept passen. Andrea Holzer liebt es, wenn Frau zu ihrer Weiblichkeit steht und freut sich über jeden Rock oder Kleid, welches ihre Kundschaft mit Überzeugung trägt. Diese Boutique ist mehr als ein Geschäft, sie ist ein Lebensgefühl. Zeitlos am Tegernsee Südliche Hauptstraße 5 • 83700 Rottach Egern www.zeitlos-am-tegernsee.de Online Shop: www.zeitlos-am-tegernsee.de/online-shop Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10h bis 18h, Samstag bis 15h

26


GESC HEN K-T IPPS

gesehen bei: SA NS I BA R gesehen bei: T E GE R N T R E N D

DIE PATCHWORKSTUBE

Patchwork-Decken, Kissen, Stoffe, Nähzubehör Näh-Workshops Samstag Nachmittag nach tel. Vereinbarung und Aushang im Laden …

Die Patchworkstube • Monika Modrok • Wiesseer Straße 38 c • 83700 Rottach/Weissach Tel. 08022 / 704 01 82 • Mobil 0175/344 73 19 • Patchworkstube.Modrok@t-online.de Öffnungszeiten: Di. & Do. 9.00 – 13.00 Uhr & 15.00 – 19.00 Uhr • Samstag 10.00 – 14.00 Uhr


BEC Hairdesign Südliche Hauptstraße 23 | 83700 Rottach Egern Tel. 08022/6738620 und 6738621 www.bec-hairdesign.de Öffnungszeiten Di - Fr 9 - 18 Uhr | Do 9 - 20 Uhr | Sa 8 - 13 Uhr


Pelze & Leder Furs & Fashion V. Antoniou

SeestraĂ&#x;e 11 83700 Rottach-Egern T 08022 273688


„ES IST WIE BEI EINEM DIADEM!“

Unser Bundesland ist eine traditionsreiche und erfolgreiche Tourismusregion. Laut dem Landesamt für Statistik erzielte der Tourismus in Bayern im Jahr 2014 mit 32,5 Mio. Ankünften (+2,7 %) und 85,2 Mio. Übernachtungen (+1,3 %) den dritten Ankunfts- und Übernachtungsrekord in Folge. In absoluten Zahlen bedeutet das in Bayern 2014 über eine Million mehr Übernachtungen als im Jahr zuvor. Auch in Deutschland ist der Freistaat mit einem Marktanteil von 20 % bei den Übernachtungen Reiseziel Nummer 1. Die Übernachtungen in den Gemeinden rund um den Tegernsee und Schliersee allerdings gingen im Vergleich zum Vorjahr kumuliert um 1,78 % zurück. Wir wollten einen Blick von außen zu dieser Problematik und haben Robert Salzl, Präsident des Regionalverbandes »Tourismus Oberbayern München e.V.«, befragt.

INTERVIEW: Robert Salzl 32


Wie lassen sich die Übernachtungszahlen im Winter möglicherweise noch steigern? Wenngleich die Anzahl der aktiven Ski- und Snowboardfahrer nur ein kleiner Teil der Winterurlauber ist, haben diese deutlich zugenommen. Dies haben wir denen zu verdanken, die in neue Lift- und Beschneiungsanlagen investierten. Dort haben sich die Besucherzahlen verdoppelt. Seit wenigen Jahren nimmt die Zahl der Schneeschuhwanderer und Langläufer zu und denen sollten wir noch wesentlich mehr und attraktive Betätigungsfelder anbieten. Im Winter fin-

den viele Tagungen und Veranstaltungen statt. Mit der Bachmair-Arena, dem Rottacher Seeforum und demnächst mit der renovierten Scheune in Kaltenbrunn können auch größere Veranstaltungen stattfinden. Mehr und mehr suchen auch ausländische Gäste diese Jahreszeit, insbesondere, wenn sie in ihren Ländern von Hitze und Dürre geplagt sind. Werden Urlauber in ihren Wünschen immer unberechenbarer oder sind die einzelnen Anbieter zu unflexibel? Entscheidend ist immer, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Anbieter müssen nur darauf achten, dass sie mit ihrem Produkt wettbewerbsfähig sind. Dazu gehört tatsächlich flexibel, aber auch kreativ zu sein und ihre Angebote anzupassen, wenn sie nicht mehr aktuell sind. Was machen die Österreicher besser im TourismusMarketing als wir? Sie – und dazu zähle ich vor allem die Politik – geben wesentlich mehr Geld für das Marketing aus, bündeln ihre Kräfte und halten, trotz ihrer Konkurrenz untereinander, besser zusammen. So finanzieren beispielsweise Hotelbetriebe die Bergbahnen und Infrastruktur (Freifahrten mit den Bussen, etc.). Die Touristiker engagieren sich in politischen Gremien. Entsprechend ist dort ein höherer Sachverstand. Und alle, die über die Beherbergungsbetriebe hinaus vom Tourismus profitieren, zahlen eine Umlage für die Entwicklung des Tourismus und entsprechende Marketingmaßnahmen. Gibt es in Deutschland bzw. Bayern Vorbilder im Tourismus-Marketing, an denen sich die Alpenregion Tegernsee Schliersee orientieren könnte? Jede einzelne Region hat ihre Besonderheiten, ein Vergleich ist untereinander kaum möglich. Es gibt auch keine Blaupause für eine Struktur, die überall passt. Ich kenne kaum eine Region, in der es reibungslos läuft. Dazu tragen oft politische Differenzen, zum Teil Jahrhunderte alte Rivalitäten zwischen Orten und Ortsteilen, der neidvolle Wettkampf der Leistungsträger untereinander und einiges mehr bei. Es funktioniert nur, wenn der Wille der Verantwortlichen in Politik, bei den Behörden und der Wirtschaft vorherrscht, das Gemeinsame zu suchen, voranzubringen und nach dem Motto

➤ 33

Herr Salzl, nach dem Neuanfang des oberbayerischen Tourismusvereins haben Sie sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Oberbayern soll die beliebteste Reiseregion Europas werden. Die Richtung stimmt, betrachtet man die dritten Ankunfts- und Übernachtungszahlen. Allerdings gibt es Ausreißer wie die Alpenregion Tegernsee Schliersee. Hier sind die Übernachtungszahlen rückläufig. Woran liegt’s? Statistische Zahlen beruhen auf vielen Faktoren und hängen in unserer Branche sehr von den äußeren Umständen ab. Alleine das Wetter spielt in der Tourismusbranche eine große Rolle. Wenn nun in einer relativ kurzen Zeitspanne wieder rückläufige Zahlen registriert werden mussten, nämlich für die Alpenregion Tegernsee Schliersee im Vergleich 2014 zu 2013, dann fällt mir sofort dieser verregnete Sommer 2014 ein, der viele Gäste wieder abreisen oder gleich den Urlaub stornieren ließ. Einen ähnlichen Rückgang hatten bei dieser zeitlichen Betrachtung auch GarmischPartenkirchen und Berchtesgaden, aber auch Tirol. Dass Gesamtbayern auch 2014 mehr Gäste hatte als 2013 lag an der statistischen Dominanz von München und der Robustheit der Wanderer in Nordbayern, die dort auch den Staulagen im Alpenvorland entgehen konnten. Betrachten Sie den fünfjährigen Zeitraum von 2010 bis 2014, dann haben das Tegernseer Tal und die Alpenregion Tegernsee Schliersee im Vergleich zu Bayern, München und Tirol einen überdurchschnittlich hohen Zuwachs bei den Gästen. Und die aktuellen Zahlen im ersten Halbjahr 2015 sind vor allem eben wieder dank des fantastischen Sommers ausgezeichnet. Die Übernachtungszahlen hier bei uns sind nicht mehr rückläufig. Sie gehen nach oben.


»Einigkeit macht stark« einheitliche und untereinander abgestimmte Produkte zu schaffen, die die Kunden besonders heranlocken. Welchen Nutzen können TTT und ATS aus der 2014 geplatzten Fusion ziehen? Jeder kann seine eigene Profilierung weiterentwickeln und sein Selbstverständnis festigen. Je besser jeder einzelne Partner dabei ist, umso mehr stärkt er die dennoch hoffentlich in absehbarer Zeit zustande kommende Gemeinschaft. Es ist wie bei einem Diadem: Es erstrahlt umso schöner, je edler die einzelnen Steine sind. Wie können sich die nördlichen Gemeinden des Landkreises Miesbach einbringen? Hier gilt wieder: Jeder Ort hat sein eigenes Profil. Die größere Nähe zu München, die Nähe aber auch zu den Seen und Bergen des Oberlands, ein von Wäldern und Feldern bestimmtes Radler- und Wandergebiet haben ihren eigenen Reiz. Es ist ja auch gerade die Vielfalt der Angebote in unserer Region, in der jeder etwas für ihn passendes finden kann. Insofern müssen die nördlichen Gemeinden ihre speziellen Stärken ausbauen und in die gemeinsame Vermarktung einbringen. Was werden die Herausforderungen für die Alpenregion Tegernsee Schliersee in den kommenden Jahren sein? Wir müssen die schwachen Monate im Jahr besser auslasten. Der Durchschnittsumsatz, den jeder Gast generiert, muss höher werden. Die Infrastruktur muss über ein modernes Mobilitätskonzept für den Gast bequemer und transparenter werden. Mit einer besseren Steuerung der Tagesgast-Ströme kann verhindert werden, dass sie aufgrund ihrer großen Zahlen bei den Übernachtungsgästen und den Einheimischen kontraproduktiv wirken. Eine große Herausforderung wird auch die Betreuung der stark zunehmenden Gästezahlen aus anderen Kulturkreisen. Was müssten die einzelnen Gemeinden noch optimieren? Ich sehe fast überall Verbesserungspotenziale im Erscheinungsbild, in der Sauberkeit – bei öffentlichen Gebäuden und bei den verschiedenen Leistungsanbietern.

INTERVIEW: Robert Salzl

Ebenso können wir hier und da noch freundlicher sein und auf die Interessen der Gäste besser eingehen. Alleine die Öffnungszeiten der Geschäfte und der Tourismusbüros könnten denen angepasst werden, an denen die Gäste verstärkt präsent sind und nicht umgekehrt. Jede Gemeinde sollte ein Kompetenzteam haben, das die Qualität auf allen Gebieten analysiert, kontrolliert und aktiv an der Behebung von Defiziten mitwirkt. In jeder Gemeinde, die stark vom Tourismus abhängt, soll jedem Bürger klar gemacht werden, welche Bedeutung diese Branche für das Wohlergehen der Bürger hat. Was sind die Urlaubstrends in Oberbayern in den kommenden Jahren? Sicherheitsprobleme in anderen Ländern führen dazu, dass wir mit einer weiteren Zunahme von Gästen rechnen. Urlauber möchten lieber in der Heimat einen sorglosen Urlaub machen. Und die demografische Entwicklung kommt uns entgegen: Mit dem zunehmenden Alter der Urlaubsreisenden verzichten viele auf lange Reisen und bleiben lieber im Lande. Der größte Wunsch ist und bleibt aber, verwöhnt zu werden. Entsprechend werden immer mehr die (guten) Wellnessangebote gesucht. Eine abwechslungsreiche, vielfältige gute Küche gehört hierbei ebenfalls dazu. Zudem besteht derzeit der Trend, lieber in ein kleines, gut familiengeführtes Hotel zu gehen, als in ein zu großes Haus. Weiterhin zunehmende Besucherzahlen bringen Kurzreisen. Sie sind genauso beliebt bei Familien mit Kindern in jedem Alter wie bei Singles oder den sogenannten »Silver-Agern«. Die relativ gute Erreichbarkeit mit jedem Verkehrsmittel, aber insbesondere auch mit dem Flugzeug bringt Oberbayern hierbei in die Poleposition der Urlaubsregionen. Um junge Menschen für einen Urlaub in Oberbayern zu begeistern, müssen wir deren Abenteuerlust entgegenkommen: Rafting und reizvolle Klettertouren im Sommer, eine Iglu-Übernachtung im Winter oder andere Erlebnisse im Schnee, dazu fröhliche Feste und Plätze, an denen man sich untereinander gerne trifft – so wie es einige Strandbäder und Waldfeste heute schon vorbildlich praktizieren. Tourismus Oberbayern München e.V. Balanstraße 57 • 81541 München Tel.: 089/90778270 • E-Mail: info@oberbayern.de www.oberbayern.de

34


Baye rn i n

sei

ne rs chön sten Form.

G O UR M ETS U ND DICHTER . Bayern entdecken. Natürlich genießen. Gourmetfreuden in der Dichterstub’n mit der Sterneküche von Michael Fell. Schön, wenn das Leben an Wert gewinnt. Willkommen bei uns am Tegernsee! Ihre Familie Graf von Moltke

NEU NEU N

EU

Dichterstub´n seit 01. Mai 20 15 in neuem Gew and!

www.egerner-hoefe.de


36


Die

S T R IPPENZIEHER

37

Von der Top-Gastronomie über eine hervorragende medizinische Versorgung bis hin zu den zigfachen Sport- und Freizeitangeboten – das Tegernseer Tal wartet mit zahlreichen Besonderheiten für Jung und Alt auf. Dazu zählen auch eine ganze Reihe an namhaften Hotels und ausgezeichneten Beherbergungsbetrieben, die ihre Gäste mit jeder Menge Annehmlichkeiten und Komfort verwöhnen. Deren Namen sind über die Grenzen hinaus bekannt, deren oft prämierten Küchen und zum Teil hoch dekorierten Küchenchefs ebenso. Doch wer leitet eigentlich diese Betriebe? Welche Frauen und Männer stehen nicht so im Rampenlicht, agieren im Hintergrund und tragen dennoch die ganze Verantwortung? Wer sind – die Strippenzieher?


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Vicent

LUDWIG privat

GEBURTSORT:

München GEBOREN AM:

08. April.1972 FA M I L I E /K I N D E R :

Verheiratet, 1 Sohn LIEBLINGSORT AM T EG E R N S E E :

Fährhütte 14 FREIZEIT TIPP:

Almwanderung vom Wildbad Kreuth zur Königsalm WIE VERBRINGEN SIE IHRE FREIZEIT?

Am liebsten im Kreise meiner Familie und Freunde.

38


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Vicent

LUDWIG beruflich

B E Z E I C H N U N G:

General Manager A N Z A H L M I TA R B E I T E R :

230 B E R U F L I C H E S TAT I O N E N (O R T E /H O T E L S):

Palais Coburg, Arabella Starwood, The Ritz Carlton, Hotel Sacher Wien, Hilton WA S M AC H T I H R H AU S SO BESONDERS?

Die einzigartige Lage am Tegernsee, das vielfältige Angebot und vor allem der persönliche und herzliche Service WA S H AT S I E A N D E N T EG E R N S E E V E R S C H L AG E N ?

Herr Althoff holte mich zum Rebranding bei der Übernahme des Hauses. WA S Z E I C H N E T D E N T EG E R N S E E AU S ?

39

Die intakte Natur.


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Vesna

CUMURDZIC privat

GEBURTSORT:

Benediktbeuern GEBOREN AM:

13.09.1981 FA M I L I E   /   K I N D E R :

nicht verheiratet / keine Kinder LIEBLINGSORT AM T EG E R N S E E :

Rottach-Egern FREIZEIT TIPP:

Die Natur genießen – z. B. während einer Wanderung auf die Schwarze Tenn. Die Einkehr nicht vergessen! WIE VERBRINGEN SIE IHRE FREIZEIT?

Je nach Wetter und Jahreszeit! Aber prinzipiell immer gerne Freunden und meiner Familie.

40


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Vesna

CUMURDZIC beruflich

B E Z E I C H N U N G:

Hoteldirektorin A N Z A H L M I TA R B E I T E R :

40 B E R U F L I C H E S TAT I O N E N (O R T E /H O T E L S):

Seit meiner HotelfachAusbildung bin ich im Margarethenhof. WA S M AC H T I H R H AU S SO BESONDERS?

Wir haben hier auf dem Steinberg einen besonders schönen Flecken Erde! Wir liegen auf knapp 1.000 m und haben natürlich besonders viel Ruhe, aber auch eine besondere Energie und Atmosphäre! WA S H AT S I E A N D E N T EG E R N S E E V E R S C H L AG E N ?

Der Margarethenhof. WA S Z E I C H N E T D E N T EG E R N S E E AU S ?

41

Die wunderbare Lage und das so vielfältige Freizeitangebot.


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Maximilian

MANZENRIEDER privat

GEBURTSORT:

München GEBOREN AM:

01. Oktober 1956 FA M I L I E   /   K I N D E R :

Ehefrau Sylvia & Sohn Adrian LIEBLINGSORT AM T EG E R N S E E :

Beim Prasserbad und auf der Königsalm. FREIZEIT TIPP:

Mit dem Mountainbike zur Bayr-Alm / Kreuth fahren, das ist Idylle pur. WIE VERBRINGEN SIE IHRE FREIZEIT?

Segeln, Rad fahren, Wandern,Faulenzen – einfach die Seele baumeln lassen.

42


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Maximilian

MANZENRIEDER beruflich

B E Z E I C H N U N G:

Hoteldirektor              A N Z A H L M I TA R B E I T E R :

130 B E R U F L I C H E S TAT I O N E N (O R T E /H O T E L S):

Grand-Hotel Axelmannstein – Bad Reichenhall, Bayerischer Hof – München, Hessischer Hof – Frankfurt a.M., Seehotel Überfahrt, Hotel Zur Post – Inzell WA S M AC H T I H R H AU S SO BESONDERS?

Wir betreiben ein familiengeführtes Privathotel, mit traditionell bayerischer und doch zeitgeistiger Behaglichkeit. Nachhaltiges Handeln in allen Bereichen ist für uns Selbstverständlichkeit.       WA S H AT S I E A N D E N T EG E R N S E E V E R S C H L AG E N ?

43

Als gebürtiger Münchner wollte ich schon immer in einer der schönsten Ferienregionen in Deutschland arbeiten und hat mich nun schon seit 33 Jahren dazu bewogen, dem Tegernsee die Treue zu halten.


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Korbinian

KOHLER privat

GEBURTSORT:

München GEBOREN AM:

10.08.1968 FA M I L I E   /   K I N D E R :

verheiratet / 4 Kinder LIEBLINGSORT AM T EG E R N S E E :

Meine Hütte auf dem Wallberg. FREIZEIT TIPP:

Wandern am Wallberg. WIE VERBRINGEN SIE IHRE FREIZEIT?

Roller fahren und mit meiner Familie.

44


Die

S T R IPPEN ZIE H ER

Korbinian

KOHLER beruflich

B E Z E I C H N U N G:

Principal A N Z A H L M I TA R B E I T E R :

130 B E R U F L I C H E S TAT I O N E N (O R T E /H O T E L S):

Paris, New York, London, B端ttenpapierfabrik Gmund. WA S M AC H T I H R H AU S SO BESONDERS?

Das Zusammenspiel von Tradition und Moderne. WA S H AT S I E A N D E N T EG E R N S E E V E R S C H L AG E N ?

Hier geboren und aufgewachsen. WA S Z E I C H N E T D E N T EG E R N S E E AU S ?

45

Vielseitigkeit und Gl端cksmomente.


46


••• K

••• ne

e & fe i n i le

HOT ELS Ab und an braucht man auch mal eine kleine Luftveränderung. Ein Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende ist genau das Richtige, um für kurze Zeit abzuschalten und sich eine Erholung zu gönnen. Was bietet sich da besser an, als die klare, reine Landluft im Tegernseer Tal zu atmen. Eine Möglichkeit, es sich gut gehen zu lassen, ist in einer der Top-Hotels am See abzusteigen. Wer es dagegen lieber etwas ruhiger, heimeliger und persönlicher mag, sollte eine andere Alternative in Betracht ziehen. In den verschiedenen Gemeinden rund um den See gibt es eine Reihe privat geführter Landhotels, die mit jeder Menge Annehmlichkeiten und unterschiedlichen Arrangements aufwarten. Genießen, sich wohlfühlen, aber auch aktiv sein in einer der schönsten und idyllischsten Landschaften Deutschlands stehen hier im Vordergrund. In den kleinen, aber feinen Häusern erleben Sie herzliche Gastlichkeit und ein lebendiges, persönliches Miteinander. Alle Gastgeber vereint dabei eins: die Liebe zum Leben auf dem Land und zu ihren authentischen, liebevoll und komfortabel ausgestatteten Landhotels. Sie spiegeln den Einklang von Natur und Gastronomie in gewachsenen, familiär geführten Betrieben wider, geführt nach ökologischen Gesichtspunkten in regionaltypischem Ambiente und mit besonderer Atmosphäre.

47

Wer sich also eine kleine Auszeit mit vollkommener Entspannung und kulinarischen Genüssen auf dem Land erfüllen und dabei auf Komfort nicht verzichten will, findet in den Häusern auf den nachfolgenden Seiten bestimmt sein persönliches Kleinod.


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

48


L A N DH AUS

AM S T EIN Alle Vorzüge einer noblen Urlaubsresidenz – verbunden mit der Herzlichkeit eines persönlich geführten Hauses

Das Landhaus am Stein bietet 19 ruhige Zimmer und Suiten, die alle mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Die gelungene Mischung aus modernem Landhaus-Stil und bayerisch-traditionellen Elementen sorgt für Behaglichkeit in heiterer Atmosphäre. Vollkommene Entspannung und restlose Erholung für Körper, Seele und Geist finden Gäste im exklusiven und großzügigen Spa-Bereich mit Indoor-Pool

mit harmonisierendem Grander-Wasser und Gegenstromanlage über die finnische Sauna und das türkische Dampfbad bis zur Infrarot-Kabine. Dazu entspannende Massagen aller Art, Schönheits-, Reinigungs- und Entschlackungs-Anwendungen für jeden Wunsch und Bedarf. Als Alternative bietet die Familie Schnorr ihren Gästen in nur fünf Gehminuten Entfernung das etwas kleinere Landhaus Christl am See mit seiner traumhaften Lage.

Landhaus am Stein Im Sapplfeld 8 • 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 98470 E-Mail: info@landhausamstein.de www.landhausamstein.de

49

Idyllisch und fernab des touristischen Rummels gelegen bietet das Landhaus am Stein anspruchsvollen Gästen im familiären Rahmen erholsame Tage am Tegernsee. Alles fügt sich zu einem harmonischen Ganzen: die herrliche Natur, das behagliche Ambiente, das duftende Frühstück mit hausgemachten Köstlichkeiten, die Wellness-Vielfalt – und nicht zuletzt die herzliche Gastlichkeit und Offenheit der Familie Schnorr.


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

50


L A N DH AUS

S T. GEORG Das Bio-Design-Boutique-Hotel am Tegernsee ten mit ihren unvergleichlichen Hand-madeMatratzen. Und auch das wunderbare Frühstück – persönlich am Tisch serviert – mit Bio-Produkten vorzugsweise aus der Region lässt das Herz der Hotelgäste jeden Morgen aufs Neue höher schlagen. Bayerisch-modern gepaart mit einem englisch anmutenden Cottage-Style und einer Prise provencealischer Farblichkeit – diese Mischung ist einmalig und lässt das Betreten eines jeden Zimmers im Landhaus St. Georg zum Erlebnis werden.

Landhaus St. Georg Bio-Design-Boutique-Hotel Jägerstr. 20 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 6626100 www.stgeorg.net

51

Stylisch und gleichermaßen gemütlich präsentiert sich das neue Farb- und Design-Konzept, welches die Gäste im Landhaus St. Georg erwartet. Christian Borsche, Eigentümer und Betreiber des angesagten Bio-Design-Boutique-Hotels im Bad Wiesseer Ortsteil Jägerwinkel, hat nur sechs Jahre nach der Eröffnung seines Hauses das Interieur in großzügiger Weise neu gestaltet. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Interior-Beraterin Iris Brunner hat er mit neuen Vorhängen, Tapeten und Stoffbezügen, veränderter Boden- und Deckengestaltung und einer gekonnten Lichtkonzeption das gesamte Hotel noch schöner gemacht. Kreativer Mix und tolle Farben, die in Zusammenarbeit mit der britischen Edelmarke Designer Guild ausgewählt wurden, geben dem neuen Entwurf seinen ganz besonderen Charme. Für mehr als erholsamen Schlaf sorgen nach wie vor die luxuriösen, schwedischen Hästens-Bet-


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

52


L A N DH AUS

MARINELLA Individueller Charme in schönster Lage

Denn hier hat die Familie Güldener mit viel Liebe und wunderbarem Ideenreichtum eine Urlaubsoase geschaffen, die aus dem Rahmen fällt. Hell und licht präsentiert sich das außergewöhnlich schöne Interieur des Hauses, welches im Jahr 2011 nach umfangreicher Sanierung und Renovierung im maritimen Stil ausgewählt wurde.

Und auch der Rest des Gästeangebots könnte nicht besser sein, da der Wellnessbereich mit Sauna, der herrliche Garten und das schmackhafte Frühstücksbuffet den Urlaub am Tegernsee perfekt abrunden.

Landhaus Marinella Am Strandbad 7 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 8599990 www.landhaus-marinella.de

53

Idyllisch gelegen zwischen Yachtclub und Strandbad befindet sich in Bad Wiessee das Landhaus Marinella – ein ganz besonderer Platz für Liebhaber des Tegernsees, die das Individuelle bevorzugen.


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

54


VILLA

ADOLPHINE Das Hotel des Lächelns

Schon immer war die Villa ein Orte der Gastlichkeit und der Freude, hier wurde gern gefeiert. Dem Guten und Schönen zugewandt, verbrachte man hier sommers wie winters unbeschwerte

Tage und Wochen. Heute findet man hier einen Ort, der Kraft schenkt, Erholung und Annehmlichkeiten, wie ein großzügiges Frühstück im hellen Speisezimmer. Nicht mehr als 30 Gäste finden hier gleichzeitig Platz, auf die Sabine Herrmann und ihre rührigen Mitarbeiter gut achten. Durch einen unterirdischen Gang ist die Villa mit dem legendären Hotel Bachmeier am See verbunden, so dass die Gäste dort im Bademantel den Wellnessbereich besuchen können. Die Villa Adolphine ist ein Haus des Lächelns, auf die die Hausherrin und Ihr Team gut achten.

Villa Adolphine Kißlingerstraße 24 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 99300 www.villa-adolphine.de

55

Ein weiser Zen-Meister empfahl seinem Schüler »Lächle Deiner Seele zu« (Tich Nhat Hanh). Betritt man den zauberhaften Garten, in den die Villa Adolphine eingebettet ist, hat man das Gefühl, das Haus lächelt der eigenen Seele zu. So friedlich und ruhig liegt das schöne Anwesen, unweit vom See, das man es in einer anderen, romantischeren Zeit wähnen möchte. Die Hausherrin Sabine Herrmann hat die Villa 2012 übernommen und behutsam mit viel Gefühl eingerichtet. Dabei mischte sie gediegene Stilmöbel, gemütliche Fauteuils und Asiatika mit alpinen Elementen. Die Vornehmheit englischer Salons verbindet sich hier mit dem Charme eines Chalets.


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

56


G Ä S T E H AUS

BAIER AM BAD Erholung, wie man sie sich wünscht Kuchen bei der Familie Baier schmecken lassen. Vom Gästehaus, das nur zirka zwei Gehminuten vom Seeufer entfernt ist, kann man zu herrlichen Spaziergängen aufbrechen oder das Ortszentrum erkunden. Für viele verschiedene sportliche Ausflüge wie Wandern, Radeln, Segeln, Golfen, Schwimmen und vieles mehr ist das Haus der ideale Ausgangspunkt, um danach in der hauseigenen Sauna dem Körper wunderbare Entspannung zu gönnen.

Gästehaus Baier am Bad Adrian-Stoop-Str. 36 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 8989 www.baierambad.de

57

Wie der Name schon sagt – ganz in der Nähe des Bad Wiesseer Jod-Schwefelbades liegt das Gästehaus Baier am Bad. Hier hat man die Wahl zwischen sechs liebevoll ausgestatteten Gästezimmern und zwei sehr gemütlichen Ferien-Appartements, die alle gleichermaßen einen wunderbaren Urlaub versprechen. Denn das kleine, feine Hotel bietet durch seine Lage und den liebevollen Service, den die Familie Baier ihren Gästen angedeihen lässt, genau die Kombination, die für entspannte Erholung sorgt. Der herrliche Blick auf den See vom Balkon aus, die vielen angenehmen Details in den Gästezimmern und nicht zuletzt das großzügige, umfangreiche Frühstücksbuffet, das selbstverständlich auch Langschläfer genießen können, begeistern die vielen Stammgäste immer wieder aufs Neue. Und wer möchte, kann sich auch eine deftige Brotzeit oder Kaffee und hausgemachten


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

58


BOU T IQUE HO T EL RELAIS-CHALE T

W ILHELMY Hier kommt der Gast ins Schwärmen

Sich wunschlos glücklich zu fühlen und nach Herzenslust auszuruhen – dafür ist das Relais-Chalet Wilhelmy mit seiner liebevoll aus-

gewählten Gestaltung im und ums Haus und seiner exquisiten Küche, die man zum Frühstück, zwischendurch und zum Abendessen genießen darf, genau der richtige Platz. Auch für Seminare oder Tagungen bietet das Wilhelmy perfekt geeignete Räumlichkeiten, die die besten Voraussetzungen für eine gleichermaßen stimmungsvolle wie effektive Veranstaltung bieten. Und wer dann noch den Tag stilvoll ausklingen lassen möchte, trifft sich zu einem guten Tropfen in der hauseigenen »Weinerei«.

Boutique Hotel Relais-Chalet Wilhelmy Freihausstr. 15 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 9868216 www.relais-chalet.com

59

Seit mehr als 20 Jahren verwöhnt die Familie Ziegelbauer in ihrem Hotel Relais Chalet Wilhelmy ihre Gäste mit schönstem Wohnambiente, einer wohltuenden Spa-Oase und kulinarischen Genüssen der feinen Art. Nach einer kompletten Renovierung des gesamten Hauses mit seinen im modernen Alpinstil eingerichteten Zimmern, Appartements und Suiten sowie des Restaurants »Schlemmerei« sind das Wohlgefühl und das Interieur noch exklusiver, individueller und detailreicher geworden. Hinzu gekommen ist auch das urige Alm-Chalet, in dem man sich in einer großzügigen Luxus-Suite einmieten und sein persönliches Reich auf 100 Quadratmetern genießen kann.


•••

••• K l

e & fe i

ne

e in

HOT ELS

HO T EL

BACHM AIR ALPINA Dolce Vita in Rottach-Egern

In perfekter Lage, ruhig eingebettet in einen großzügigen Garten, liegt das Hotel Bachmair Alpina am Fuße des Wallbergs. Langlaufloipen und gleich zwei Skigebiete befinden sich in direkter Nähe, ein Paradies für Aktive! Stilsicher ist das Haus dezent alpenländischen gehalten, behaglich brennt ein ordentliches Feuer im Kamin der kleinen Lobby, herzlich und nett ist die Atmosphäre. Jedes Zimmer hat einen Balkon oder Terrasse mit Bergblick zum Sonnen und Durchatmen. Pool und Sauna, aber auch die Bar sind sehr gepflegt und

einladend. Das Frühstückbuffet könnte nicht besser sein und gut zu wissen, dass sie Eier vom Hof nebenan kommen, die Kräuter für den Quark frisch gepflückt sind und über die Qualität des Kaffees können wir nur sagen: Das ist eine Herzensangelegenheit des Chefs!

Hotel Bachmair Alpina Valepper Straße 24 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 928880 www.bachmair-alpina.de

60


Wir sind der kreative Partner für die Feier Ihres Lebens. Ihr Hochzeitsfest sollte genauso einzigartig sein wie Sie selbst. Deshalb verstehen ich, Sonja Neubert, mich als Ihr ganz persönlicher HochzeitsDienstleister. Ich erarbeite ein Gesamtkonzept genau nach Ihren Wünschen – Ihre ganz persönliche „Hochzeitsidee“, auf die mein Team und ich jedes Detail liebevoll abstimmen und zu der wir Ihre Traumlocation und natürlich passende, professionelle Dienstleister finden. Von der kompletten Organisation Ihrer Feierlichkeiten bis zur Planung von Teilumfängen (Konzeptidee, Eventdekoration, Papeterie, Dienstleistervermittlung, Beratung und mehr) ist alles möglich. Am Hochzeitstag bin ich selbstverständlich zusammen mit meinem Team vor Ort. Dabei arbeiten wir so professionell, sensibel und zurückhaltend, dass Sie und Ihre Gäste uns nur an der perfekten Dekoration und am reibungslosen, sorgenfreien Ablauf Ihrer Feierlichkeiten bemerken werden. Eines allerdings können wir Ihnen nicht abnehmen: Diesen wunderbaren Tag aus tiefstem Herzen zu genießen.

Ich freue mich auf Sie. Hochzeitplanerin Sonja Neubert; mail@trauwerk.de; www.trauwerk.de


Bahnhofstr. 21 . D-83684 Tegernsee . T. +49 (0) 8022 93253 . info@die-bergblume.de Unsere Ă–ffnungszeiten: Di. bis Fr. 09:00 - 12:30 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr . Sa. 09:00 - 13:00 Uhr www.facebook.com/dieBergBlume


»Mei  liabst's

PLATZL« »Unser Tal« ist reich an schönen Orten. Sei es am beziehungsweise auf dem See, auf einem der zahlreichen Gipfel oder Almhütten, auf den zahlreichen Wanderwegen oder in Gasthäusern. Jeder hat hier andere Vorstellungen, vielen geht an einem anderen Fleck das Herz auf. Der Schauspieler und Tal-Bewohner Fritz Wepper kommentiert dies folgendermaßen: „Eigentlich ist es wurscht, wo du hockst. Es ist überall schön. Es gibt zwei Orte mit dem schönsten Blick über diesen anbieterischen See – einmal von Kaltenbrunn aus und einmal oben vom Wallberg.“ Auf die Frage „Warum finden Sie den Tegernsee so lebenswert?“ hat Wepper geantwortet: Das Tegernseer Tal ist authentisch und seine Bewohner lassen sich nicht verbiegen. Hier ist nichts gestellt. Am besten lässt sich das mit Ludwig Thoma ausdrücken: „Um mich herum ist Heimat!“ Unser TEGERNSEE hat Sterne-Koch Christian Jürgens, Busunternehmer Andreas Scherzer, Unternehmerin Hanne Sante, Tino Schulz von der Sansibar und BR-Nachrichtensprecher Stefan Scheider gefragt, wo sie sich besonders wohlfühlen, wo sie gerne hingehen, oder wo sie ihrer Seele einfach freien Lauf lassen.

64


Stefan S CHEIDER

65

e ich den eren Nachrichten zuende geht, such Wenn wieder mal ein Tag mit schw nd! Gmu in SO im schmucken kleinen ROS leichten Ausklang - und finde ihn e und Lieb n, Lebe über n atte rosso und heiße Deb Ein Teller Pasta, ein Gläschen Vino ! ehen auss mer" nzim Woh "zweites andere Leidenschaften - so muss ein ich einfach aus und auf die Uhr schaue misu Tira beim ich lte scha er zähl Den Kalorien . r Auft ritt naht nur, wenn am nächsten Tag ein neue Vita - neben tausend e Dolc ion Port eine für zerl Ein famoses Plat e! rnse anderen am schönen Tege


Tino S CH U L Z Mein liebstes Plat zerl ist – wie könn t' s anders sein – im Strandkorb, umgeben von wunders chönen Tegernseer Mädels – „Mann, was willst Du meh r ... ?!“

66


Christian J Ü RGENS

67

Margrets Kramerladen gehört zu meinen Lieblingsplät zen, weil hier alles vereint ist, was ich für mich privat benötige – vom Brot über Obst und Gemüse bis hin zur Zeit ung. Und natürlich nicht zu vergessen Margret selbst. Ein kleiner Ratsch mit ihr und der Tag fängt gut an.


Andreas S CHER ZER

Mein Lieblingsplatzerl ist der Fischerweber-Beach in Egern. Ihn nutze ich im Sommer als Büro und ganzjährig als Ort zum Runterkommen, Krafttanken und als Inspirat ion für neue Ideen. Außerdem ist die Egerner Bucht das edelste Stück vom Tegernsee, und das mag ich immer im Auge haben.

68


Hanne SAN T EN

69

Der Weg zu den Fischteichen in Kreuth mit meinen Hunden lässt mich entspannen, und ich bin der Natur sehr nahe. Die Fischzucht ist für mich ein Kraftpunkt, man ist im ursprünglichen Bayern. Ein frisch geräucherter Fisch, ein Glas Wein, was braucht man mehr, um glücklich zu sein?


GESC HEN K-T IPPS DA S TOTAL INDIVIDUELLE GESCHENK: Hund, Katze, Pferd oder Wappen: Alle Motive werden von Künstler Andreas Knobl in feinster Miniaturmalerei auf Porzellan gebannt. Zu tragen sind diese Schmuckstücke als Anhänger, Ringe, Manschettenknöpfe oder edle Knöpfe. Die Modeschmuck-Linie mit Bayern-Rauten oder Hirschmotiven gibt es zum Bestellen. Info unter www.knobl-art.com oder Tel.: 08042 501565.

DIRNDLBÜCHER gesehen in der GMUND Papierwelt

70


Alles aus Papier direkt vom Hersteller Gmund Papier Shopping Night | Freitag, 20. November von 14 bis 21 Uhr | Fabrikführungen | Einkaufen in stimmungsvoller Atmosphäre Glühwein und Platzerl

Papiergeschenke | Schönes und Edles aus Papier Schreibblöcke | Notizbücher | Alben | exklusive Schreibgeräte

Individueller Druckservice | Wir beraten Sie gerne! Weihnachtskarten | Geburtskarten | Briefpapier | Visitenkarten

Gmund Papier Shop | Direkt an der Fabrik Mangfallstraße 5 | Gmund am Tegernsee MO – FR 9:30 – 18:30 Uhr | SA 9:30 – 13:30 Uhr www.gmund.com/papierwelt


TEGERNSEER FAMILIEN: Maier zum Kirschner 72


VOM LEHENSHOF ZUM WOHLFÜHL- HOTE L Entspannen im traditionsbewussten Wohlfühlhotel »Maier zum Kirschner«

Einheimischen wie Touristen ist die »feine Adresse« wohl bekannt – das Hotel »Maier zum Kirschner« in Rottach-Egern am Tegernsee mit seiner Kirschner Stuben. Das Anwesen mit unmittelbarer Seenähe gegenüber dem Kurpark ist mittlerweile seit sechs Generationen in Familienbesitz und kann insgesamt auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der ehemalige Lehenshof der Benediktiner-Abtei Tegernsee war

über Jahrhunderte hinweg ein bäuerliches Anwesen. Erstmals erwähnt wurde das Gehöft unter dem Namen »Ostermünchner Lehen« im ältesten Tegernseer Urbarium von 1077. Dieser Lehensname erscheint letztmalig 1507. Man nimmt an, dass sich Ostermünchner im Tegernseer Tal sesshaft machten. Ostermünchen ist heute ein Ortsteil von Tuntenhausen, östlich von München gelegen.

73

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Familie Maier, Jacqueline Krause-Burberg


Der Hausname »Kirschner« oder »Kürschner« ist nicht exakt zurückdatierbar. So taucht schon 1614 unter den dann wechselnden Besitzern ein Martin Mittermair auf, der in einem Brief auch als Martin Khirschner bezeichnet wird. Als gesichert kann dann 1718 ein Benedikt Hagn von Enterbach angesehen werden, der als angehender Kirschner oder Kürschner – ein Handwerker, der Tierfelle zu Pelzbekleidung und anderen Pelzprodukten verarbeitet – das ¼-Gut übernommen hat. In den Besitz der Familie Maier kam das Anwesen schließlich im Jahre 1885. Xaver Maier, Bauerssohn vom Dersch in

Ellmau ehelichte die einzige Tochter des Kirschner-Anwesens und wandte sich schon dem Fremdenverkehr – den damals sogenannten Sommerfrischlern – zu. Einen Rückschlag erlitt die Familie 1899: In der Nacht des Heiligen Abends brannte der Hof nieder, die gesamte Familie Maier zog für ein Jahr in die Villa Elisabeth, die der jüngsten Tochter von Xaver Maier, Barbara, gehörte. Mit dem Neubau des Hauses 1900 wurden 14 Zimmer mit 25 Betten zur Vermietung eingebaut. Zusätzlich gründete Xaver Maier im gleichen Jahr ein Transportgeschäft, bis zu neun Pferde waren im Einsatz. Ab 1926 kam ein Torf-, Holz-

TEGERNSEER FAMILIEN: Maier zum Kirschner 74


Die Familie Maier sorgt bei ihren Gästen für einen angenehmen Aufenthalt, sei es als Übernachtungsgast oder »nur« zum Essen. Dazu präsentieren sie in ihren Restaurants eine abwechslungsreiche Mischung aus bayerischen Köstlichkeiten und internationalen Gerichten. Viele Wildprodukte stammen dabei aus der eigenen Jagd.

AUSZUG AUS DER SPEISEKARTE (Kirschner Stuben) Lauwarmes Kalbszüngerl mit Radiserlvinaigrette und gebratenen Pfifferlingen 14,– € Sushi vom Tegernsee Saibling

18,– €

Steinbuttfilet im Safranschaum mit jungem Blattspinat & Kartoffelnocken 28,– € Medaillon von der Gams an Steinpilzravioli

32,– €

Pecanusskrokanteisparfait an Erdbeersalat mit Sauerrahmeis 13,– €

75

und Kohlenhandel hinzu. Ein Jahr später starb Xaver Maier. Sein Sohn Josef übernahm 1929 den elterlichen Betrieb und heiratete im gleichen Jahr Katharina Öttl aus Weißach. Mit ihr hatte er drei Töchter, Maria Elisabeth, Anna Katharina, Gertraud, und einen Sohn, Josef. Eben dieser Josef Maier betrieb ab 1953 zum Kohlegeschäft noch einen Ölhandel, bevor er 1964 nach dem Tod seines Vaters den Hof übernahm. Aus der im gleichen Jahr geschlossenen Ehe mit Renate Stoll gingen vier Kinder hervor: Stefanie (Tierärztin), Barbara Katharina (kurz nach der Geburt verstorben), Anna Margarete (Goldschmiedin) und Franz Josef, seit 2013 Besitzer des KirschnerAnwesens. 1966 gab Josef Maier die Landwirtschaft auf und baute das touristische Angebot weiter aus. 1987 kam mit der »Depandance« die zweite großer Erweiterung dazu. Und auch den Hof wandelte Maier nach und nach zum heutigen Hotel »Maier zum Kirschner« um. Mittlerweile bietet der Familienbetrieb rund 40 Einzel-, Doppelzimmer, Studios und Suiten im Haupt- und Nebenhaus. Dazu kommen die kulinarischen Highlights der Kirschner Stuben, das italienische Flair in der Enothek des »Küchenfilous« Maximilian Kölbl.


»Daheim sein« lautet das Credo der Familie Maier, die sich dann belohnt sieht, wenn die Gäste nur ungern wieder heimfahren, um möglichst schnell wiederzukommen. Aus diesem Grund bemühen sich die Besitzer und ihr Personal, eine bayerische Gemütlichkeit mit dem richtigen Schuss familiärer Freundlichkeit zu schaffen, um einen Tegernsee-Urlaub unvergesslich zu machen. Das beginnt bereits beim Empfang und geht über die behaglichen und zeitgemäßen Gästezimmer, Appartements und Suiten, bis hin zu den vielfältigen Gaumenfreuden. Regionale Produkte erwarten die Gäste schon beim Frühstück – von der Almbutter bis hin zu Eiern von glücklichen Hühnern, im Sommer auf der Sonnenterrasse mit Seeblick, im Winter am kuschelig-warmen Kachelofen oder im Wintergarten. Auch die zentrale Lage bietet zahlreiche

Möglichkeiten für Spaziergänge oder zum Shopping innerhalb der Gemeinde. Dazu kommen die vielseitigen Sport- und Freizeitangebote sowie die Möglichkeiten für Ausflüge und Erlebnistouren in die Berge. Wer sich also erholen, entspannen und Ruhe tanken will, ist in dem traditionsbewussten Wohlfühlhotel bestens aufgehoben.

Hotel Maier zum Kirschner Seestraße 23 • 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 67110 E-Mail: kontakt@hotel-maier-kirschner.de Restaurant Kirschner-Stuben Seestraße 23a • 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 273939 E-Mail: kontakt@kirschner-stuben.de

TEGERNSEER FAMILIEN: Maier zum Kirschner 76


K AT Z E N H A U S ERÖFFNET

Katzen, Hunde, Ziegen, Vögel, Nager und noch viel mehr Tierarten finden in dem 1966 gegründeten Rottacher Tierheim eine Zuflucht oder einen Pensionsplatz, wenn Herrchen oder Frauchen in Urlaub ist. Vor kurzem ist das neue Katzen- und Kleintierhaus mit sechs Zimmern für bis zu 40 Katzen und eine Reihe an Nagetiere und Vögel hinzugekommen.

Rund 650.000 Euro investierte der Tierschutzverein Tegernseer Tal. In diesen Kosten sind rund 50.000 Euro für die neue Biokläranlage enthalten, ohne die der Bau nicht begonnen und ihn verteuert hätte. Für die autark arbeitende Bio-Anlage haben sich die Tierheimbetreiber aus Umweltgründen entschieden.

PORTRAIT: Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V. 82


Die Summe wurde dank der Initiativen des Tierschutzvereins nahezu ausschließlich durch Spenden finanziert. „Den Löwenanteil von 350.000 Euro haben wir völlig überraschend aus einer Erbschaft erhalten. Auch die Otto-Kärner-Stiftung und die Unternehmerin Gertraud Gruber haben sich sehr engagiert. Und nicht zu vergessen, die zahlreichen Tierfreunde, die uns unterstützt haben“, freut sich die Vereinsvorsitzende Johanna Ecker-Schotte. Dennoch sind die Tierschützer auch weiterhin auf finanzielle Zuwendungen angewiesen. Über 11.000 Euro muss das Tierheim monatlich für laufende Kosten aufbringen. Gelder, die fast ausschließlich über Spenden eingenommen werden müssen. Und obwohl die 17 Gemeinden des Landkreises gesetz-

lich zur Unterbringung von Fundtieren verpflichtet sind, beteiligen sie sich jährlich gemeinsam nur mit 10.000 Euro pro Jahr an den Kosten. Ecker-Schotte: „Tierschutz hört nicht an unserer Pforte auf. Natürlich haben wir Kosten wie Personal, Tierarzt, die Infrastruktur, aber der Großteil unserer Arbeit findet außerhalb und im Landkreis statt. Und dafür sind wir auf jeden Cent angewiesen.“

Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V.   Weißachaustr. 46 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022/5466 www.tierheim-rottach.de

83

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V.  


BE S T E

F REUNDE halfen zunächst vor allem bei der Jagd, wurden dann als Wächter für Haus und Hof eingesetzt und später als Schäfer-, Spür- und Rettungshunde. Hunde gehörten zu den ersten Haustieren und damit zu unseren ältesten tierischen Freunden. Dabei hat sich das Hundebellen erst mit der Zeit entwickelt. Die Verständigung mit uns Menschen klappt so viel besser. Je nach Gefühlszustand bellen Hunde unterschiedlich laut. Wenn ein Hund aufgeregt ist, bellt er viel lauter, als wenn er sich freut.

Ob Australian Shepard, Labrador oder ein »Bastard«, der Hund gilt als der beste Freund des Menschen. Er wedelt glücklich mit dem Schwanz, wenn sein Frauchen oder Herrchen nach Hause kommt, freut sich, wenn er mit ihm spielen darf und ist am liebsten immer an seiner Seite. Über fünf Millionen Hunde leben mittlerweile in gut 13 Prozent aller deutschen Haushalte, Tendenz steigend. Und für viele ist der Hund mehr als nur ein Haustier. Für die meisten Besitzer ist er ein vollwertiges Familienmitglied. Der Hund ist Spielgefährte der Kinder, Mamas Joggingpartner und Papas »Kumpel«, wenn mal niemand zum Quatschen da ist. Forschungen zeigen zudem, dass Menschen, die ein Haustier halten, meistens gesünder und zufriedener leben als Menschen ohne Haustier: Regelmäßiges Gassi gehen verbessert die Fitness, verschafft uns ein robusteres Immunsystem und baut Stress ab, fördert soziale Interaktion mit anderen Hundebesitzern. Außerdem sollen Kinder, die einen Hund haben, in der Schule weniger krankheitsbedingte Fehltage ausweisen.

Unsere tierischen Kameraden stellen auch eine Verbindung zu unseren Gefühlen und Instinkten her. Sie können uns zum Lachen bringen, besonders wenn man einen schlimmen Tag hatte und stehen immer für eine beruhigende Umarmung bereit. Menschen können zudem von Hunden lernen, im Jetzt zu leben, spontan und geduldig zu sein oder auch abzuschalten. Ein langer Spaziergang, gemeinsames Spielen oder miteinander kuscheln, entspannt ungemein. Beschäftigt man sich ausreichend mit ihm, ist diese Beziehung unglaublich lohnend.

Mit der Zucht entstanden immer mehr verschiedene Rassen, über 300 sind in der Datenbank von www.hundund.de verzeichnet. Hunde wurden für den Menschen treue Wegbegleiter und

Wer sich im Tal immer wieder von seinem „besten Freund“ aufheitern lässt, lesen Sie auf den Folgeseiten.

84


BEN & LIL LY Frühauf & Freunde

NAME:

MICKEY

RASSE: Beagle

ALTER:

4 Jahre

WEM GEHÖRT SIE/ER? Familie Frühauf: Martin, Tanja, Ben & Lilly LIEBLINGSPLATZ: Auf der Liege in der Sonne LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: »Leine gehen« (Spazieren gehen) DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH?

85

Im Bett geht absolut gar nicht: Ganz ehrlich!


M O N IK A EH AM Interieur Des ign

NAME:

EASY

RASSE: Fox-Red-Labrador-Retriever ALTER:

3 Monate

WEM GEHÖRT SIE/ER? Monika und Dominik Eham LIEBLINGSPLATZ: Mein Sofa! (Flexform) :) oder Chili-Sessel von Weishaeupl im Büro!! LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: Ball spielen und schwimmen! Nach Vögeln und Enten jagen:) :( DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH? Ja, gelegentlich in der Früh! Ist ganz geheim! :) am Fußbett!

86


WHISKY & THERESA WIESNER

Egerner Alm

NAME:

JERRY

RASSE: Dalmatiner

ALTER:

4 Jahre

WEM GEHÖRT SIE/ER? Der ganzen Familie. LIEBLINGSPLATZ: Sein Stühlchen, wenn es irgendwie geht auf dem Schoß und im Garten. LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: Fressen und kuscheln. DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH?

87

Zu Whiskey und Karin nie. Einmal waren die beiden jedoch im Urlaub Urlaub, die Tochter war allein daheim und da durfte er verbotener Weise schon :)


C O N S TA N Z E N IE D N E R Jagdfieber

NAME:

GUSTL

vom Schwindauer Land

RASSE: Rauhhaardackel (nicht „Raucherdackel“ ;-)

ALTER:

6 Jahre

WEM GEHÖRT SIE/ER? Constance Niedner (wobei natürlich ich IHM mit Haut und Haaren gehöre) LIEBLINGSPLATZ: Vor seinem Laden in der Sonne und nach getaner Arbeit gerne auf der Couch, schmusen mit Herrchen und Frauchen. LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: Den Laden bewachen, Gassi, schwimmen und Wienerle verstecken spielen.

DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH? Bei mir ja. Allerdings wird er sofort zum Riesenrüden und braucht so viel Platz dass ich kaum mehr vernünftig liegen kann – aber was tut man nicht alles ;-) Bei Herrchen darf er zum Kuscheln kommen, wenn er geduscht ist.

88


FA M IL IE O KO Z E M K au B o k Kozem

NAME:

IVO (von Haus Schladern)

RASSE: MAGYAR VIZSLA Drahthaar (Ungarischer Vorstehhund) ALTER:

10 Jahre

Wem gehört sie/er? Herbert Kozemko LIEBLINGSPLATZ: Daheim: auf der »Hundecouch« im Wohnzimmer • Im Auto: auf dem Rücksitz Im Büro: zu meinen Füßen (Toni Kozemko) • Auf der Jagd: im Hochstand oder unter dem Hochsitz; …. Jedenfalls immer dabei! :) Lieblings-„Beschäftigung“: Arbeiten; alles was mit der Jagd zu tun hat! Apportieren von Hasen und Federvieh, das vorher erlegt wurde; beim »Liefern« (= das Bergen von geschossenem Wild z.B. Reh, Hirsch, Sau) dabei sein. Im Anschluss natürlich etwas Leckeres (Schlund oder Pansen) vom erlegten Wild verspeisen! Schwimmen, das ist ebenfalls eine Beschäftigung, die Ivo liebt und ein Ausgleich zu anstrengenden Jagdeinsätzen.

89

Darf sie/er ins Bett? Ganz ehrlich? Ivo hat sein „Bett“ (alte Kindermatratze direkt neben Herberts Bett). Da schläft er in der Regel! – Manchmal „schleicht“ er sich in der Nacht auf das Fußende von uns, doch das ist ihm meisten schnell zu unbequem oder zu heiß! GANZ EHRLICH!!! :) Der VIZSLA braucht „Körperkontakt“ und ist sehr „Hundeführer-bezogen!“!


JA N & JÖ RG Tegernseer Manufaktur

NAME:

KASPAR

RASSE: Kaninchen-Rauhaardackel ALTER:

14 Monate

WEM GEHÖRT SIE/ER? Jan Ankenbrand-Kirschke & Jörg Kirschke LIEBLINGSPLATZ: Kaspar liebt Höhlen! Egal wo – am liebsten legt er sich UNTER seine Hundedecken.Wenn keine Höhle in der Nähe ist, dann ein Platz in der Sonne!

LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: Tagsüber im Geschäft - Dösen in der Sonne! Spaziergänge an der Weissach und das Höchste: Hunde-Party mit seiner Dackel-Freundin Resi!

DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH? Der große Vorteil von Kaspars Körpergröße ist, dass er von selbst gar nicht ins Bett springen kann! Sein Schlafplatz ist eine Katzenhöhle mit Lammfell, die allerdings im Schlafzimmer steht. Daneben hat Kaspar zwei weitere Betten die wir Ihm angefertigt haben. Auf die Couch darf er allerdings!

90


UTE LEI TNE R Traumrealitäten

NAME:

LOTTI

Leitner

RASSE: Labradormix

ALTER:

3 Jahre

WEM GEHÖRT SIE/ER? Familie Leitner LIEBLINGSPLATZ: Bei unserem Hauseingang mit Blick auf See und Straße, um alles gut beobachten zu können.

LIEBLINGS-„BESCHÄFTIGUNG“: Schlafen und mit Ihrer Freundin Nelly spielen.

91

DARF SIE/ER INS BETT? GANZ EHRLICH? Nein, absolutes Bettverbot!


MIT KASCHMIR & DAUNEN

Haben Sie schon die Wintergarderobe bereitgelegt? Thermounterwäsche, Hightech-Faser und dicke Lagen Wolle halten Kälte zuversichtlich ab. Doch wie geht es den Tieren da draußen? Eigentlich sind sie mit speziellen Winterstrategien gut gerüstet. Doch nur, wenn der Mensch auf die Maschen der Wildtiere Rücksicht nimmt.

WILD: Winterstrategie 92


Wer sich den tiefen Temperaturen verweigert, braucht ja nur wegzuziehen. Diese Entscheidung treffen Tierarten mit großem Bewegungsdrang: Zugvögel zum Beispiel und früher sogar die sanften Riesen unserer Heimat, das Rotwild. Doch der Urlaubsflug in den Süden bringt für Vögel nicht nur Vorteile: Der Weg ist gefährlich und in den Winterquartieren herrscht meist auch drangvolle Enge. Im Frühjahr kann der Zugvogel gar nicht früh genug wieder in die Brutgebiete zurückkehren. Denn wer dann zu spät kommt, für den ist die Familienplanung in dem Jahr gelaufen. Kein Wunder also, dass bei der geringsten Chance, viele Vögel den Zug gar nicht mehr antreten oder nur kurze Ausweichbewe-

gungen machen. Und dem Rotwild bleibt gar nichts anderes übrig, als im Winter im Bergwald zu bleiben. Die alten Auengebiete am Fuß der Berge sind heute eine Verbotszone für die Hirsche. Für viele Vögel der Arktis ist es jedoch in Mitteleuropa noch warm genug. Vor allem die großen arktischen Gänse, wie Bläss-, Saat- oder Nonnengans, Enten aus Tundra und Taiga wie Berg- und Eisente, Pfeifoder Schnatterente bevölkern im Winter die bayerischen Seen. In besonders harten Wintern gesellen sich noch »Kälteflüchtlinge« aus Skandinavien, Ost- oder Zentraleuropa oder den Hochlagen der Alpen dazu, zum Beispiel der Seidenschwanz, Raufußbussarde oder Birkenzeisige. Und die geselligen Dohlen beziehen in Rottach und Bad Wiessee lautstark ihre Winterresidenz-Bäume. Das dichte, mehrstöckige Federkleid hüllt den Vogelkörper »luftdicht« ein. Damit verhindern Schwan wie Meise den Austausch körperwarmer Luft mit kalter Außenluft und leben in einem körpereigenen »Florida-Feeling«. Bei Wind stellen sie sich zusätzlich in den Luftstrom – mit dem Kopf in Windrichtung – so dass kein isolierendes Federchen aufgewirbelt wird. Dicke Fett-

Text: Christine Miller • Fotos: Andreas Köpferl

93

Langsam bekommen sie wieder Konjunktur, die langen Unterhosen und Stiefelwärmer, Funktionsmützen und Glühwein. Für viele von uns scheint der Winter nur aus Kälte und Dunkelheit zu bestehen. Und wir sind mit viel Erfindungsgeist und allerlei Hightech verbissen darum bemüht, nur ja kein Frösteln aufkommen zu lassen. Wildtiere scheinen sich da wesentlich gelassener auf ihre jeweiligen Anpassungen für die Wintermonate zu verlassen.


schichten aus der Bürzeldrüse, sorgfältig über den Körper verteilt, verhindern, dass Wasser unter die Deckfedern in Körpernähe gelangt. Auch kalte Füße müssen Vögel nicht befürchten. Das warme Blut, das durch die Arterien in Latschen und Ständer (Füße und Beine) gepumpt wird, wärmt das aufsteigende kalte Blut, das wieder zurück in den körpernahen Kreislauf fließt. So kommt nur kühles Blut in die nicht isolierten Körperteile und nur erwärmtes Blut zirkuliert im daunenbewehrten Körperkern. Was Vögel perfektioniert haben, können auch Säugetiere: Ein dichtes Winterfell (Rot- und Rehwild) mit luftspeicherndem Unterhaar und isolierender Fettschicht (Schwarzwild), spezielle „Kälte-abstrahlende“ Haarstrukturen (Schneehase und Rotfuchs) und dunkle Fellfarben, die dafür sorgen, dass der Körper so viel Sonnenwärme »aufsaugen« kann wie möglich (Gamswild). Tiefe Temperaturen sind für Wildtiere kein Aufreger. Ganz im Gegenteil. Frost wird sogar zum Verbündeten im Kampf gegen die allgegenwärtige Gefahr durch Krankheitserreger und Parasiten. Die meisten Krankheitserreger besitzen keinen guten Kälteschutz. Zwar können sich Bakterien,

WILD: Winterstrategie

Milben oder Insekten im warmen Fell oder der Haut ihrer Wirtstiere gut halten. Manche verkriechen sich auch in frostfreie Bodenschichten, wie das Zecken tun. Die Übertragung ist jedoch während des Winters gebremst. Denn dazu muss der Parasit sein „Wild-Taxi“ kurzzeitig verlassen. In trockener und kalter Luft ein gefährliches und meist tödliches Unterfangen. Während sich Vögel und Säugetiere aktiv warm halten können, müssen wechselwarme Tiere, Würmer, Eidechsen, Molche, Schlangen, Frösche, Fische oder Insekten den Betrieb weitgehend einstellen. Trotzdem fangen Moorfrösche schon im Februar zu Balzen an, und selbst in den eisigsten Gewässern tummeln sich noch Fische. Das Geheimnis, warum einige Tierarten frostigen Bedingungen trotzen können, liegt in einem physikalischem Trick: Sie kippen einfach »Frostschutzmittel« (körpereigenes Glycol) ins Blut. Das heißt, der Wassergehalt dieses Lebenselixiers sinkt, während der Anteil an Zucker oder anderen speziellen, großen Molekülen zunimmt. Sirup gefriert eben langsamer als Wasser. Selbst Rentiere scheinen sich dieses Verfahren zu Nutze zu machen. Sie nehmen im Herbst bevorzugt Moose zu sich, die ebenfalls Anti-Frost-Chemikalien enthalten.

94


Übrigens sind typische Zeichen eines »zehrenden« Stoffwechsels, bei dem die körpereigenen Reserven abgebaut werden, steigende Stresshormon-Werte. Wer kennt das

nicht von einer langen Diät. Diese hohen Stress-Werte machen die Tiere anfälliger für Krankheiten. Vor allem das genügsame Gamswild ist im Winter besonders gefährdet. Denn die schwarzen Böcke haben im November Brunftbetrieb. Dann schwirren zusätzlich noch jede Menge männliche Geschlechtshormone im Blut – und das macht zusätzlich anfällig: Es schwächt das Immunsystem, macht hungrig und lässt die Energievorräte, das »Hüftgold« der Gams, abschmelzen. Die Wintermonate stellen einen deutlichen Engpass für die Gams dar. Im Stehen zu schlafen, ist für die großen Wildtiere im Bergwald die beste Winterstrategie. Sie brauchen keine Höhle um in eine Art Winterschlaf zu verfallen. Hirsch oder Steinbock, Gams und selbst Rehwild bauen ihren Körper innerlich auf Winterbetrieb um. Sie können ihren gesamten Stoffwechsel um bis zu zwei Drittel herunterfahren.

95

Auch die beste Kälteisolation macht nicht satt. Die großen Pflanzenfresser fahren im Winter ihren gesamten Stoffwechsel auf Sparbetrieb. Nur spärliche, raufaserreiche „Erhaltungsäsung“ lässt Verdauung und Energieproduktion auf minimalem Stand weiterlaufen. Die Rechnung geht auf, aber nur unter zwei Voraussetzungen: Ein Minimum an Nahrung müssen sie trotzdem finden und der Energieverbrauch darf einen Höchstwert nicht überschreiten. Dieses empfindliche Gleichgewicht fällt in milden Wintern anders aus als in frostigen, schneearmen Monaten und wieder anders bei meterhohen Schneedecken. Zu extremen, natürlichen Winterverlusten kommt es eigentlich nur unter seltenen, dramatischen Bedingungen.


Ein Winterhirsch zeigt nicht nur anderes Verhalten, sondern ist auch innerlich ein anderes Tier als ein Sommerhirsch. Taktgeber ist dabei nicht die Temperatur, sondern die Tageslänge. Während im Sommer das Herz eines erwachsenen Stücks etwa 74-mal in der Minute schlägt, pocht es im Winter nur noch halb so oft. Alle inneren Organe, wie Pansen oder Leber sind verkleinert. Mit dem reduzierten Herzschlag und Puls, sinkt auch die Stoffwechselrate im Winter und damit auch die Körpertemperatur: Nur noch etwa 15 Grad Celsius wird hinter dem Brustbein im Körperkern gemessen, an den Läufen gar nur vier bis fünf Grad. Diese tiefen Temperaturen sind ein Spiegel des Energiesparmodus, in dem der Körper jetzt läuft. Nach dem nächtlichen »Winterschlaf« geht Rotwild – genauso wie die kleineren Gams – zum »externen« Aufheizen in die Sonne. Erst im Laufe des Nachmittags erreicht es dann seine Aktivitätsspitze. Vor allem die steilen, südseitigen warmen Bergwälder sind die liebsten Aufenthaltsorte für diese genügsamen Tiere. Jede Störung jagt sie aus ihrem inneren Überlebensprogramm hoch. Passiert das zu oft, gehen die Reserven vorzeitig zur Neige. Das Rotwild steht außerdem am Nachmittag und Abend gerne noch an Futterstellen. Dort sollen sich die Hirsche und ihre Familien den Winter über aufhalten, weil wir ihnen die guten, natürlichen Winterresidenzen nicht mehr zur Verfügung stellen können oder wollen. Ein strenger Winter in unseren Breiten, in Ruhe genossen und in einem geeigneten

WILD: Winterstrategie

Wintereinstand, gehört zum Standardprogramm für die Tiere in den Bergen. Aber nur zu oft wird diese in Jahrmillionen austarierte Balance gestört. Das kann dadurch geschehen, dass Wild von den geeigneten Wintereinständen ferngehalten wird. Und der bedrohlichste Faktor ist die mangelnde Ruhe: Für die Tiere wird es umso gefährlicher, je öfter sie gestört werden, durch Tiefschneefahrer, Tourengeher, Schneeschuhwanderer, Fackelzüge und durch den Wald tollende Hunde. Wenn der Wintersportler längst wieder mit Glühwein vor dem warmen Kamin sitzt, dann beginnt für die erschöpfte Gams der Kampf auf Leben und Tod. Die kräftezehrenden Fluchten im Tiefschnee bedeuten einen hohen Verlust von Energie- und Fettreserven, der tödlich enden kann. Eigentlich ist der Winter kein Problem für das Wild. Es ist – wie so oft – der Mensch, der ihn zur Notzeit werden lässt. Bleiben Sie deshalb auf den markierten Wegen und Strecken, umgehen Sie Futterstellen, denn Wildtiere finden nur an ganz bestimmten Stellen Schutz zum Überwintern. Respektieren Sie Schutzund Schongebiete für Tiere und Pflanzen. Die gebürtige Tegernseerin Dr. Christine Miller ist freiberufliche Wildbiologin und engagiert sich als Fachfrau für Gams und andere Bergtiere im Vorstand des Vereins »Wildes Bayern e.V.«, der sich dem Schutz der Wildtiere und ihrer Lebensräume in Bayern verschrieben hat. Vorsitzende ist IKH Herzogin Helene in Bayern aus Wildbad Kreuth. Informationen unter www.wildes-bayern.de

96


DAS ERHARDT-HEMD – EINE TRADITION LEBT WIEDER AUF

Für viele Einheimische ist das Hemd aus der Handweberei Erhardt noch ein Begriff. Über 60 Jahre webte Irmgard Gerok-Erhardt (1909-2005) Stoffe für Hemden, Schals und Teppiche. Jetzt lässt Enkel Christoph die Tradition wieder aufleben und fertigt edle Baumwollstoffe, aus denen die Schneidermeisterin Heidi Stuckenberger aus Otterfing die beliebten Erhardt-Hemden näht.

PORTRAIT: Erhardt-Hemden 98


Das Weben gehört nach der Holz- und Steinbearbeitung zu den ältesten Handwerken  der Menschheit und gilt bereits seit 32.000 Jahren als nachgewiesen. Allerdings wird diese alte Handwerkskunst immer seltener. Einer, der sie nach wie vor schätzt und pflegt, ist Christoph Erhardt. In seiner Handweberei entstehen mit viel Liebe zum Detail einzigartige Webstücke nach alter Tradition. Dabei nutzt er die alten Webstühle, auf denen schon seine Großmutter, die Webermeisterin Irmgard-Gerok-Erhardt, Stoffe aus unterschiedlichen Materialien gefertigt hat. Das Kuriose: Diese mechanischen Webstühle stehen nicht mehr im Riedbinderhof in Tegernsee-Süd, sondern im nordrhein-westfälischen Roetgen nahe der belgischen Grenze. Letztendlich hat das Studium den 55-jährigen in diese Ecke Deutschlands verschlagen. Nach seiner Meisterprüfung im Weber-Handwerk 1981 war Erhardt als selbständiger Handweber in Tegernsee und München tätig, bevor er von 1993 bis 1996 an der Akademie für Gestaltendes Handwerk in Aachen studierte. Irgendwie ist er dann am Rande der Eifel kleben geblieben, leitet seit zwölf Jah-

ren in Aachen eine Handweberei für behinderte Menschen und hat 2004 parallel dazu sein eigenes Atelier in Roetgen eröffnet. „Ich hatte andere neue Projekte im Sinn, die umgesetzt werden wollten“, erzählt Erhardt. Seit 2010 arbeitet er zudem als Sachverständiger des Bundes zur Neuordnung der Berufsausbildung zum Textilgestalter/Textilgestalterin im Handwerk mit. In seinen Räumen entstehen Schals und Stoffe aus Naturmaterialien. Auf Wunsch erstellt Christoph Erhardt auch Mischungen aus Pflanzenfasern wie Leinen und Baumwolle in Kombination mit Schurwolle. Lodenstoffe webt er aus der Schurwolle von Gotlandschafen, die aus einer in Thüringen ansässigen Schäferei stammen. Aus seinen Stoffen, die auch als Meterware individuell gestaltet werden können, entstehen Ponchos, Mäntel, Jacketts, Jacken und Westen. „Das Weben mit der Hand ist einerseits anstrengend und anspruchsvoll, aber man kann unwahrscheinlich kreativ sein und viel besser auf die Kundenwünsche eingehen“, berichtet der Webermeister. Dabei benötigt Erhardt rund vier Stunden, um den Stoff für ein Hemd herzustellen. Die Idee, das Erhardt-Hemd aufleben zu lassen, kam dem

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Christoph Erhardt

99


gebürtigen Tegernseer bereits 2013. Auch Anfragen, die ihn über seinen Bruder Florian erreichten, bestätigten Christoph, die Stoffproduktion für Hemden wieder aufzunehmen. Dabei können diese Hemden auf eine rund 75-jährige Geschichte zurückblicken. Die Webermeisterin Irmgard-Gerok-Erhardt, begann 1933 ihr Handwerk mit Loden, Röcken und handgewebten Krawatten. Mit viel Geschick und Durchhaltevermögen baute sie die Handweberei Erhardt in den Folgejahrzehnten auf. Die Liebe zum Handwerk

PORTRAIT: Erhardt-Hemden

und zur Tradition verlieh ihrer Arbeit einen besonderen Ausdruck und spiegelte sich in hochwertigen, unverfälschten Produkten wider. Ihre Geburtsstunde erlebten die Erhardt-Hemden kurz nach dem Krieg. »Irmchen« verarbeitete Zellwolle zu neuen Stoffen, webte aus dem Material Hemdenstoffe für ihre vier Söhne und ließ ihnen, passend zur Tracht, anschließend unifarbene und gestreifte Hemden nähen. Die feschen Burschen fielen auf. Die Hemden aus Baumwolle und Halbleinen fanden über Jahrzehnte großen Zuspruch in der Bevölkerung, so dass viele in der Handweberei

10 0


Wenn Sie sich also etwas Besonderes und Individuelles gönnen möchten, sollten Sie ein Erhardt-Hemd in die enger Wahl nehmen. Es ist hautfreundlich und angenehm zu tragen – der Autor weiß noch aus seiner Kindheit, wovon er

TIPP: Christoph Erhardt ist am 27.9. beim Bauernherbst der Naturkäserei Tegernseer Land und am 24. und 25.10. mit einem Stand in München im »Eisernen Haus«, einem Gewächshaus am Eingang des Schlossparks von Schloss Nymphenburg, vertreten.

TRANSPARENZ & DICHTE Christoph Erhardt Mühlenstr. 20 • 52159 Roetgen Tel.: 02471/921468 E-Mail: christoph-erhardt@t-online.de www.christoph-erhardt.de RAUREIF Heidi Stuckenberger Pfarrer-Böhm-Weg 13 • 83624 Otterfing Tel.: 08024/9029074 E-Mail: heidi@stuckenberger.eu www.raureif.biz

1

Christoph Erhardt arbeitet mittlerweile mit der Schneidermeisterin Heidi Stuckenberger aus Otterfing zusammen und führt die alte Tradition fort. Immer noch werden die Stoffe traditionell am Handwebstuhl auf Bestellung individuell angefertigt. Mit viel Liebe zum Detail entstehen in präziser Handarbeit Zentimeter für Zentimeter einzigartige Stoffmuster. Mit der Abgabe eines Musterhemdes bei der Schneiderin kann das gewünschte Hemd auf Maß in unterschiedlichen Farben, mit verschiedenen Krägen und Schnitten angefertigt werden. Bei der Auswahl des »Rohstoffs« legt Erhardt besonderen Wert auf die Qualität der Materialien. Die Baumwollqualitäten hat Erhardt auf 100% GOTS-zertifizierte (Global Organic Textile Standard, Anm. d. Red.) Garne umgestellt, also Bio-Baumwolle, Fair Trade gehandelt. Hier gibt es eine feine und die gewohnt gröbere Qualität. Auch Stoffe in Halbleinen sind aus der Weberei erhältlich.

schreibt. Und so ein maßgeschneidertes Hemd aus handgewebten Stoffen ist nicht nur ein Statement gegen Massenware und Wegwerfartikel, sondern auch altes Handwerk in Vollendung. Zwischen 113 und 125 Euro für den Stoff und ungefähr nochmal 120 Euro fürs Nähen muss man schon hinlegen. Dafür erhält der Kunde keine Massenware, sondern ein besonders Einzelstück fürs Leben. Ein Unikat, das über einen Umweg wieder zu seinem Ursprung ins Tegernseer Tal zurück gefunden hat.

10

Erhardt bis 2005 Stoffe haben weben lassen. Allein Schwiegertochter Cordula nähte in rund 20 Jahren knapp 1.000 Hemden. „Die Hemden haben damals schon voll den Zeitgeist getroffen und haben bis heute ihren Charme erhalten“, so Erhardt.


PORTRAIT: Goldschmiede Geißler 10 2


TR ADITION & BES TÄNDIGKEIT Mit 300 DM in der Hosentasche und einem Fiat 600 kam Michael Geißler mit seiner Frau Ingrid vor über 45 Jahren aus dem Fränkischen ins bayerische Oberland. Mittlerweile zählt seine Gold- und Silberschmiede in ihrem Metier zu den bekanntesten Handwerksunternehmen zwischen Chiemgau und Werdenfelser Land. Egal, ob Damen oder Herren, wer klassischen, handgefertigten oder individuellen Trachtenschmuck möchte, für den ist der Betrieb in Hausham ein Muss.

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Jacqueline Krause-Burberg

3

von einem weiteren Goldschmiedemeister, sechs Goldschmiedinnen sowie einer Auszubildenden und einer Servicekraft. „Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass wirklich alle unsere Mitarbeiter auch eigene Ideen einbringen und spornen sie an, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen“, berich-

10

Was damals als Ein-Mann-Betrieb begann, besteht heute aus einem 13-köpfigen, kompetenten Team, das fest in Familienhand liegt. Seit 1998 ist auch Sohn Stefan, wie der Vater Goldschmiedemeister, mit seiner Frau Gabi Geißler im Betrieb tätig. Die Familie Geißler wird unterstützt


tet Seniorchef Michael Geißler. „Das ist, neben der soliden Ausbildung, die Garantie dafür, dass jedes unserer Schmuckstücke einmalig ist, mit Liebe, Sorgfalt und Präzision hergestellt wird.“ Der Beruf des Goldschmieds gehört zu den ältesten Metallhandwerken. Geduld, Fingerfertigkeit, Geschick, Kreativität, Sorgfalt und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen – das sind einige der Anforderungen für einen Goldschmied. Inklusive viel notwendigem Sitzfleisch, da man manchmal stundenlang oder sogar Tage

PORTRAIT: Goldschmiede Geißler

an einem Schmuckstück arbeitet. Dazu kommt die Kunst, mit dem Edelmetall umgehen zu können und daraus feinen Schmuck zu fertigen: Die Goldschmiede feilen, löten, sägen, schmelzen, gravieren und gießen. Sie walzen Bleche, ziehen Drähte, polieren, arbeiten Schmuckstücke um und reparieren defekten Schmuck. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Entwurfskizzen anzufertigen und eigene Entwürfe zu zeichnen. In der Haushamer Naturfreundestraße findet die gesamte Materialbearbeitung im eigenen Hause statt.

10 4


Zu den eigenen Ideen und denen der Mitarbeiter lassen sich die Meister-Handwerker auch von Abbildungen in alten Büchern, Spaziergängen über Flohmärkten oder sonstigen Veranstaltungen inspirieren. Wie kürzlich, da hatte Michael Geißler eine alte Schnupftabaksdose mit einem Hirschmotiv erworben. Jetzt fertigt er daraus eine Gürtelschließe. Und so entstehen in der Goldschmiede Geißler Tag für Tag Unikate, die meist auch eine Geschichte haben – Schmuck mit Charakter eben.

Goldschmiede Geißler Naturfreundestrasse 10 • 83734 Hausham Tel.: 08026 58095 www.geissler-schmuck.de

5

Auch Trauringe haben die Geißlers im Sortiment, die nach einem ausführlichen Beratungsgespräch immer nach Kundenwunsch in Handarbeit maßgefertigt werden. Stefan Geißler: „Handgeschmiedete Trauringe sind nach wie vor etwas Seltenes, aber immer stärker im Kommen. Meistens kaufen die Kunden den ganzen Hochzeitsschmuck bei uns. Dabei schauen wir uns gerne auch die Kleider der Hochzeiter an und stimmen alles aufeinander ab.“

Spezialisiert haben sich die Geißlers auch auf Emaille-Schmuck „und zwar auf den echten“, wie Michael Geißler betont. Denn vieles wird heutzutage nur noch in Emaille-Optik angeboten. „Wir verwenden echtes, zum Teil altes Glas-Emaille und können die Farben so auswählen, dass sie mit denen der Gewandstoffe harmonisieren“, ergänzt Stefan Geißler.

10

Markenzeichen der Goldschmiede Geißler sind meisterlich gefertigte Schmuckstücke und außergewöhnliche Unikate, die entweder nach alten Vorlagen und Mustern im bäuerlichen Biedermeier- und Jugendstil oder nach den persönlichen Vorstellungen der Kunden gefertigt werden. Das Unternehmen verbindet dabei alte Tradition mit moderner Technik. Die handgefertigten Meisterwerke werden vom Entwurf bis zum fertigen Schmuckstück im betriebseigenen Atelier kreiert. Dazu zählen Schalkketten, Miederschmuck, Trachtenohrringe, Kropfketten und Biedermeierschmuck und vieles mehr. Für die Herren stellt der Handwerksbetrieb Gürtelschließen, Manschettenknöpfe, Charivari und Anstecknadeln her.


DAS KLINGT GUT: HANDGEFERTIGTE GITARREN VON »LAKESIDE«

Zur Musik gehört die Leidenschaft. Und auch zum Handwerk. Kommen Können und Feinsinn hinzu, kann man vorsichtig von Kunst sprechen. Und der Kunst, dem Kunsthandwerk und der Musik haben sich vier Oberbayern verschrieben, sich zusammen getan, probiert, nächtelang, tagelang. Geboren wurde eine großartige Idee: Sie wollten eine Gitarre bauen, so gradlinig wie die Menschen im Tal, ehrlich, klar und doch feinsinnig. Es entstand die weltweit erste, individualisierte Gitarrenmanufaktur in Rottach-Egern mit dem passenden Namen »Lakeside Gu i tar s« .

PORTRAIT: Lakeside Gitarren 10 6


Finsterwald gehört ebenfalls zum Team. Er hat das Gefühl für Holz und den Klangkörper. Michael Nasswetter und Thomas Tomaschek, Inhaber des fantastischen Musikalienhandels »musica!laden« in Rottach-Egern, kümmern sich um das Design und bringen die Gitarren auf den

7

Text: Sandra Freudenberg • Fotos: Lakeside Gitarren

10

Der Gitarrenbaumeister Roland Metzner, zu Hause auf dem idyllischen Hof Heigenkam bei Warngau, gibt der »Lakeside Guitar« ihre Seele. Harmonie zwischen Form und Klang sind sein Credo. So verzichtet er beim Bau auf größere Verzierungen und arbeitet in der Klangqualität auf die Essenz und Wesenheit des Tons hin. Schreinermeister Volker Sievert aus


Markt. Dabei nehmen sie ihre Kunden mehr als ernst. Sie schätzen deren Stil und Wünsche an Design und Ausführung. Mit ihrem Team ist es ihnen möglich, drauf genau einzugehen. So entstehen wunderschöne Instrumente, die einfach nur aus purem Nußbaumholz bestehen oder aufwendig als E-Gitarre einen ganzen Lifestyle transportieren. Manche der E-Gitarren im sogenannten »aged«-Look sehen so aus, als hätten sie in den 50ern auf einer Bühne in Nashville gedient, während die Gitarren der Serie »Natur« neben dem Bett eines melancholischen Songwriters stehen könnten. Der gebürtige Tegernseer Thomas Tomaschek, Träger des renommierten »Echo der Klassik«, ist einer der beiden Inhaber

des Musikalienladens in Rottach-Egern. Mit seinem Kompagnon Michael Nasswetter engagiert er sich enorm für die Musik. Die beiden betreiben ein eigenes Plattenlabel, bis vor kurzem eine Musikbühne in München, sie verkaufen ausgesuchte CDs und Konzertkarten in ihrem Laden. Vor allen Dingen aber ganz hervorragende Instrumente und die Lakeside Guitars – zu finden unter der neu erschienenen Homepage www.lakesideguitars.com !

Musical!laden Südliche Hauptstraße 25 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 859980 www.musicaladen.de www.lakside-guitars.com

PORTRAIT: Lakeside Gitarren 10 8


www.ernstesdesign.de


AB IN DIE LOIPE Über 100 km bestens präparierter Loipen stehen dem sportbegeisterten Naturliebhaber zur Verfügung.

Eigentlich gibt es nur Vorteile: vergleichsweise kleines Budget für die Ausrüstung, kein langes Anstehen, jedem bleibt sein eigenes Tempo überlassen, und gesund ist es auch noch. Das Langlaufen ist die ideale Sportart für Herz- und Kreislauf. Jung und Alt können sich je nach Kondition nach Herzenslust in der freien Natur austoben. Speziell im Tegernseer Tal gibt es zudem viele Strecken für unterschiedliche Könnerstufen. Ob klassisch oder Skating, von der einfachen kleinen Runde in der Ebene

LANGLAUF 2015/16

bis hin zur homologierten FIS-Strecke auf der Sutten mit reichlich Anstiegen und Abfahrten ist alles vorhanden. Wir haben eine Auswahl gepflegter Loipen für Sie zusammengestellt. Mehr Infos mit einer interaktive Regionskarte aller Loipen im Detail sowie einem Überblick über qualifizierte Skiverleihe und langlauffreundliche Betriebe finden Sie unter: www.tegernsee.com

11 0


Sch

wa

Wallberg

ige

r-A

lm

Sutten

Kreuth Brunnbichl Weißach-Alm Enterrottach

RottachEgern

Tegernsee

Abwinkl

Tegernsee

Bad Wiessee

Gmund

WO?

1 GMUND, HAINZENHÖHE 2

G M U N D , GA S S L E R R U N D E

WIE?

LÄNGE in km

DAUER in Min.

schwer

6,4

60

schwer

9,4

140

3 GMUND, ÖDBERGRUNDE

schwer

2,8

50

4 G M U N D , PA N O R A M A R U N D E

mittel

4,4

60

leicht

1,4

15

6 GLOCKNERWIES‘N

mittel

6,3

40

7 R O T TAC H - EG E R N , E L L M AU

mittel

5,1

45

schwer

4,1

60

leicht

4,8

45

mittel

4,2

75

mittel

5,1

60

mittel

6,3 / 10,9

60 / 90

(Skating 1)

leicht

0,9

15

14 K R E U T H , K L A M M (Skating 2)

mittel

2,5

30

5

R O T TAC H - EG E R N , GSOT THABERRUNDE R O T TAC H - EG E R N ,

8

R O T TAC H - EG E R N , S U T T E N

9 KREUTH, SCHARLING 10 KREUTH, RINGSEE 11

KREUTH, WILDBAD KREUTH

12 K R E U T H , K L A M M 13

KREUTH, KL AMM

15

B A D W I E S S E E , S P O R T P L AT Z

leicht/mittel

1,7 / 3,5

20 / 30

16

B A D W I E S S E E , G O L F P L AT Z

schwer

8,7

75

11

Nr

1

Finsterwald


www.oedberg.de

• Familienfreundliche Lifte • Schneetelefon 08022 7195 • Liftbetrieb tägl. durchgehend von 9 – 22 Uhr • Doppelschlepplift-Babylift • Kinderland mit Seillifte & Förderband • Tubingbahn mit Seillift • Schneesicher durch moderne Beschneiungsanlage • Flutlichtanlage • Ski- und Boardschule: Skischule Aktiv 08022/187779 • Verleih und Testcenter: Skischule Aktiv 08022/187779

Oedbergalm Hüttengastronomie mit großer Sonnenterrasse • Bei jedem Wetter leicht und sicher erreichbar • Kostenlose Parkplätze • RVO Linienbusanschluss


SKISCHULEN & SKIVERLE IH

SCHNEESPORTSCHULE BAD WIESSEE Waldweg 8 • 83707 Bad Wiessee Tel.: 0160 98776191 o. +49 170 2749993 amdigo@t-online.de SKISCHULE LEIS ROTTACH-KREUTH In der Haslpoint 3 • 83708 Kreuth Tel.: 08022 6181 www.skischule-leis-rottach-kreuth.de SKISCHULE TEGERNSEER TAL Ludwig-Thoma-Weg 25 • 83684 Tegernsee Tel.: 08022 2345 info@ski-meier.de www.skischule-tegernseer-tal.de

SPORT ESTNER SKI- UND SKISCHUHVERLEIH Lindenplatz 2 • 83707 Bad Wiessee Tel.: 08022 83036 • sportestner@t-online.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00 - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.00 Uhr Samstag 09.00 - 13.00 Uhr SKILANGLAUFVERLEIH & -TESTCENTER ROTTACH-EGERN Feldstr. 11 • 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 26561 sport.schlichtner@t-online.de www.skiverleih-tegernseer-tal.de WINTERSPORT-TESTCENTER AN DER TALSTATION SUTTEN 83700 Rottach-Egern • Tel.: 08022 8598999 www.skiverleih-tegernseer-tal.de AKTIV SKI-, SNOWBOARD- & NORDIC FITNESS-SCHULE Angerlweber 3 • 83703 Gmund Tel.: 08022 187779 • info@skischuleaktiv.de www.skischuleaktiv.de

3

SKIVERLEIH HIRSCHBERG Bachlerweg 15 83708 Kreuth-Point Tel.: 08022 2345 E-Mail:info@skischule-tegernsee.de Internet:www.skischule-tegernsee.de

LANGLAUF TESTCENTER TEGERNSEER TAL Feldstr. 11 • 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 26561 www.skiverleih-tegernseer-tal.de

11

SKISCHULE TEGERNSEE GBR Bachlerweg 15 a• 83708 Kreuth Tel.: 08022 2345 albert@skischule-tegernsee.de www.skischule-tegernsee.de


RATGE B E R

WENN SIE AUCH MORGEN FEST ZUBE ISSE N WOLLE N Zahnimplantate sind kein Hexenwerk. Allerdings bedarf es eines Spezialisten mit einer umfassenden Ausbildung. Und: Der Hai als Vorbild für nachwachsende Zähne. Wie oft kommt es vor, dass wir Zähne durch einen Unfall oder durch Krankheit verlieren. Der Mut zur Lücke ist in diesem Fall nicht notwendig. Auch sollten Sie diesen Verlust unbedingt behandeln lassen, denn ein Ungleichgewicht im Kiefer kann Kopfschmerzen, Muskelverspannungen oder einen hohen Blutdruck auslösen. Der heutige Stand der Technik und Diagnostik ermöglicht Zahnärzten, Implantate in der Regel schnell und risikolos einzusetzen. Hier allerdings sollten Sie darauf achten, einen Spezialisten für Implantologie zu konsultieren. Denn dieser Behandlungsbereich gehört nicht zur Standard-Ausbildung eines Zahnarztes. Nur mit einer Weiterbil-

dung, der entsprechenden Erfahrung und dem erfolgreichen Bestehen einer Prüfung verfügt der Spezialist über die notwendige Qualifikation, natürliche Zähne durch Zahnimplantate zu ersetzen. Dabei geht es nicht ausschließlich nur darum, die Funktionsfähigkeit des Gebisses und des Kiefers zu erhalten oder wieder herzustellen, sondern auch ästhetische Aspekte zu berücksichtigen. Hochwertige Zahnimplantate sind für Laien nicht von echten Zähnen zu unterscheiden. Welche Aspekte bei einer Implantation zu beachten sind, haben wir Dr. Siegfried Marquardt, Spezialist für Implantologie, Ästhetik und Funktion in der Zahnmedizin befragt.

Herr Dr. Marquardt, zu welchem Zeitpunkt würden Sie zu einem Zahnimplantat raten? Bei einem Zahnverlust sollte der Patient möglichst schnell einen Zahnarzt konsultieren. Dieser klärt mit Hilfe eines Röntgenbildes, wie die Beschaffenheit des Kiefers und des Zahnf leischs ist und entscheidet dann die weitere Vorgehensweise, zum Beispiel sofort ein Implantat zu setzen oder noch zu warten, weil der Knochen zu weich beziehungsweise der Defekt zu groß ist. Wird die Zahnlücke nicht gefüllt, entstehen nicht nur ästhetische Einbußen, sondern vor allem funktionelle Probleme, die Kauschwierigkeiten und Verspannungen bis hin zu körperlichen Beeinträchtigungen und eine Veränderung der Körperstatik bewirken können. Lässt man außerdem nach einem Zahnverlust zu viel Zeit verstreichen, kann der Kno-

chen kollabieren, das Gewebe wird nicht mehr richtig durchblutet und dauerhaft geschädigt. Wäre eine Brücke nicht ebenfalls eine Lösung? Vor allem kostengünstiger? Wenn nur ein Zahn fehlte, war früher die Brücke die Methode der Wahl. Hierzu mussten allerdings die beiden Nachbarzähne, die oftmals völlig gesund waren, beschliffen werden, um als Träger einer festsitzenden Brücke Halt zu geben. Aus heutiger Sicht ist das unverantwortlich, gesunde Zähne absichtlich zu beschädigen. Gebiss- und Kiefer-schonender ist ein kleiner Implantatkörper. Die Kosten hierbei sind eine sehr individuelle Angelegenheit. Der Preis hängt ab von den eingesetzten Materialen, den prothetischen und zahntechnischen Leistungen und der Schwierig-

11 4


RATGE BE R

11

5

keit der Operation, die Kostenerstattung vom jeweili- Das Implantat bedeutet sicher nicht das Ende der Fahnenstange. Wie sieht die Zukunft der Implangen Versicherungsstatus. tation aus? Die Wissenschaft will natürliche dritte Zähne nachWie ist der Ablauf bei einer Implantation? Sobald sich das Implantat nach einer Einheilungs- wachsen zu lassen. Als Vorbild dient den Forschern der Hai. Bei ihm ist hinter den aktiven Zähzeit von vier bis acht Wochen mit dem Knonen bereits eine Ersatzreihe angelegt chen verbunden hat, ist es so stabil und wächst immer wieder nach. Beim wie eine natürliche Zahnwurzel. Auf Menschen werden zwar nach den dem Implantat wird anschließend Milchzähnen die bleibenden Zähder eigentliche Zahnersatz veranne gebildet, aber eben nur einmal. kert, der – und hier beweist sich Forscher denken, dass im menschder Implantologie-Spezialist – in lichen Kiefer Stammzellen schlumForm, Farbe und Funktion perfekt mern, die neue Zähne wachsen lassen mit den eigenen Zähnen harmoniert. können. Bei Ratten wurde dies bereits erfolgreich getestet. Innerhalb von nur neun WoKann jeder Mensch ein Implantat bekommen? Um Implantate überhaupt einsetzen zu können, chen wuchsen Zähne nach, beinahe so belastbar wie kommt es auf Knochendichte und -volumen an. Ist die vorherigen natürlichen Zähne. Mittlerweile wuralles in Ordnung, können Implantate sogar direkt den klinische Tests an Menschen gestartet, bei denen nachEntfernung eines Zahnes eingesetzt werden. eine Zahnentfernung notwendig war. Zwar erwarten Ergibt die Knochenanalyse zu wenig Stabilität – z.B. die Wissenschaftler nicht, dass in naher Zukunft ein weil an dieser Stelle schon länger ein Zahn fehlt, be- kompletter Zahn nachgezüchtet werden kann, aber das deutet das dennoch kein „Nein“, sondern nur eine ist die Zukunft. zeitliche Verzögerung von wenigen Monaten. So lange dauert es, bis der Kiefer durch eigenen Knochen oder Ersatzmaterial so weit aufgebaut ist, dass auch hier ein Implantat festsitzt. Die Einheilungsquote liegt in Deutschland bei Experten heute bei über 97 Prozent, wenn der Patient durch eine sorgfältige Pf lege auch das Seine zum Zahnerfolg beiträgt. Weitere Infos unter www.dr-marquardt.de


HATHA-YOGA P E R F E K T F Ü R A N FÄ N G E R

Hatha-Yoga ist in Europa die verbreitetste und bekannteste Yoga-Form. Sie bildet die Grundlage für viele andere Yoga-Arten. Positionen werden dabei langsam eingenommen und vergleichsweise lange gehalten. Hatha-Yoga kräftigt Muskeln, Sehnen und Bänder und löst Energieblockaden –

GESUNDHEIT: Hatha-Yoga

das lässt die Energie wieder fließen und soll innere Heilkräfte aktivieren. Auch stressbedingte Beschwerden wie Schlafstörungen, Magen- und Kopfschmerzen lassen sich mit Hatha-Yoga lindern. Die Übungen schaffen ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. Es geht nicht

11 6


darum, die Stellung perfekt auszuführen, sondern das Körpergefühl zu schulen und die Muskeln zu trainieren. Durch die sanften Übungen eignet sich das körperorientierte Training besonders für Anfänger und Untrainierte. Ziel ist es, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Erreichen kann man das mithilfe von präzise ausgeführten Körperstellungen. Die sogenannten „Asanas“ strecken die Wirbelsäule und machen die Übenden beweglicher. Zudem soll die Gehirnleistung verbessert, die Verdauung angeregt und die Funktion der Organe erhöht werden. Die Asanas helfen beim Loslassen, verbessern das Selbstbewusstsein oder geben Erdung. Zusätzliche Atemübungen entspannen Körper und Geist. Sie helfen auch, Depressionen abzubauen. Am

Ende eines Hatha-Trainings stehen Entspannungsübungen oder Meditation. Hier werden Stresshormone abgebaut und das Immunsystem gestärkt. Einsteiger sollten ein wenig Geduld mitbringen. Es dauert meist eine Weile, bis man wirkliche Tiefenentspannung erreicht. Doch mit einem regelmäßigen Training merkt man schnell, wie man von Mal zu Mal besser entspannen kann, der Energiefluss gesteigert wird und das eine oder andere Zipperlein schwächer wird beziehungsweise sogar ganz verschwindet.

Speziell am Tegernsee gibt es zahlreiche Yoga-Angebote. Neben Privatpersonen bieten auch Fitness-Studios, Hotels und Volkshochschulen Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an.

Text: Ernst Lehmhofer • Foto: My Good Images

Deutschland trainiert rainiert.de tschland-t u e .d w w w

ss- & e n it F n e h 4 Woc eitstraining Gesundh

* , € 29

5. s 11.10.201 1. 6. 2015 bi vollendet hr aum von g im Zeitr e das 18. Lebensja werden lti gü t is ebot n, di .5€ *Das Ang r für Interessente lied bei uns sind Es gilt nu d aktuell kein Mitg ILFE gespendet! H un OT n RN be DE ha n der KIN zugunste

INJOY Weißach

Bachmairweg 28 • 83700 Weißach

Tel.: (0 80 22) 20 34

www.injoy-weissach.de

7

ehmen: Jetzt teiln

11

#ichauch


Gesunde Bräune mit Airbrush in wenigen Minuten!

Wiesn-Zeit

• Frischen Sie Ihre Urlaubsbräune auf • Zarte Bräune für Ihre Sylvester-, Ball- und Faschingsrobe

Wir sind umgezogen: Im oberen Ficht 26

83700 Rottach-Weissach


www.schlank-am-see.de

















 Ja, ich will! ABNEHMEN! Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!    



info@schlank-am-see.de

Tel. 08022 9152310


ÜBERSÄUERUNG Fühlen Sie sich öfter mal schlapp und energielos? Haben Sie Sodbrennen, Halsschmerzen oder Bluthochdruck? Auslöser kann ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt sein. Übersäuerung beeinträchtigt das Wohlbefinden erheblich. Schuld daran ist meist eine falsche Ernährungs- und Lebensweise. Doch mit geeigneten Maßnahmen lässt sich das Wohlbefinden wiederherstellen

Vielen Beschwerden geht eine Übersäuerung voraus. Leider spürt man sie anfangs nicht. Der menschliche Organismus versucht - oft über viele Jahrzehnte hinweg - eine bestehende Übersäuerung zu kompensieren. Dann tauchen die ersten Symptome auf. Anfangs fühlt man sich müde und antriebslos. Im Laufe der Zeit kommen die verschiedensten Leiden noch dazu. Da viele Medikamente die bestehende Übersäuerung noch verstärken, droht ein Teufelskreis nahezu ohne Ausweg. Doch was heißt eigentlich Übersäuerung? In unserem Organismus gibt es Bereiche, die sauer (Dickdarm) oder basisch sein müssen (Blut, Dünndarm), um ordnungsgemäß funktionieren zu können. Um diesen ausgeklügelten Säure-Basen-Haushalt in seinem Gleichgewicht zu halten, gibt es körpereigene Regelmechanismen wie die Atmung, Verdauung, Hormonproduktion und den Kreislauf. Sie sind stets bemüht, einen gesunden pH-Wert im Körper aufrecht zu halten. Gelangen zu viele säurehaltige Elemente über einen längeren Zeitraum in den Körper, kann dieser die eintreffende Säureflut nicht mehr bewältigen.

GESUNDHEIT: Übersäuerung

Die Übersäuerung des Körpers wird maßgeblich durch den Verzehr säurebildender Nahrungsmittel und einer ungünstigen Lebensweise beschleunigt. Dazu gehören unter anderem Fleisch, Wurst, Fisch und Eier, Milch, Teig- und Backwaren, Süßspeisen, kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Cola und andere Softdrinks, Kaffee, Alkohol, Nikotin, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker, übertriebener Sport, aber auch durch Stress, Angst, Sorgen, Ärger und negative Gedanken. Bei der Verdauung und Verstoffwechslung der heute üblichen Nahrung entstehen Säuren, Gifte und Stoffwechselendprodukte, deren Entsorgung die Regelmechanismen des Körpers überfordern. Gleichzeitig tun wir möglichst wenig, um unseren Körper bei der Ausscheidung der anfallenden Säure- und Schlackenmenge zu unterstützen. Wir bewegen uns oft nur wenig, sind kurzatmig, und wir achten kaum auf eine ausreichende Versorgung mit basischen Mineralstoffen. Die Folge: Schlacken werden in das Bindegewebe verschoben – Falten oder Cellulite entstehen – oder

12 0


Eine Übersäuerung ist in der Regel mit gesunder Ernährung nicht möglich. Ist das aber doch der Fall, lässt sich mit einem umfassenden Entsäuerungsprogramm eintreffende Säuren wieder ausleiten sowie eingelagerte Schlacken lösen und aus dem Körper entfernen. Dazu sollte man auf eine vorwiegend basische Ernährung umstellen und den Organismus mit basischen Mineralien versorgen.

T I P P : Ausreichend Bewegung oder ein angemessenes Fitness-Training mit Sauna, Massagen oder auch heißen basischen Bädern Je höher die Temperatur seines Blutes ist, umso mehr Schlacken kann der Körper ausscheiden.

Text: Ernst Lehmhofer • Foto: shutterstock

1

Mit Hilfe von pH-Teststreifen können Sie den Grad Ihrer persönlichen Übersäuerungssituation messen. Bei einem Menschen mit ausgeglichenem Säure-Basen-Haushalt ist der Urin in der Regel morgens leicht sauer (pH-Wert 6,5 bis 6,8), zum

Mittag hin wird er neutral (pH-Wert 7) und abends sollte er leicht basisch sein (pH-Wert über 7). Sollten Sie hier Unregelmäßigkeiten entdecken, können verschiedene entsäuernde Maßnahmen der bestehenden Übersäuerung Einhalt gebieten.

12

in die Gelenke gepackt, wo sie zu Arthritis und Arthrose führen. Auch in den Nieren, der Galle oder in der Blase sammeln sich Schlacken an und wachsen dort zu Nieren-, Gallen- oder Blasensteinen heran. Der Organismus lagert Schlacken sogar in Blutgefäßen ab, wo sie zu Verengungen, dann zu Bluthochdruck und schließlich zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können. Zur Einlagerung der Schlacken kommt ein überdurchschnittlicher Verschleiß an basischen Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium. Diese Mineralien werden aus den Knochen, Knorpeln, Zähnen, dem Bindegewebe, Sehnen und anderen mineralstoffreichen Geweben gezogen, um die gefährlichen Säuren zu neutralisieren. Ein chronischer Mineralstoffmangel stellt sich ein, der wiederum unterschiedliche gesundheitliche Folgen haben kann.


L A S E RT H E R A P I E • Ä S T H E T I S C H E D E R M AT O LO G I E


A M B U L A N T E O P E R AT I O N E N • A L L E R G O LO G I E

D E R M AT O LO G I S C H E S Z E N T R U M AM TEGERNSEE Hauptstraße 21 8 3 6 8 4 Te g e r n s e e Te l : 0 8 0 2 2 - 4 7 9 1 info@derma-tegernsee.de www.derma-tegernsee.de


IHRE HAUT

UNSERE KOMPETENZ Prof. Dr. med. Kaiser leitet seit über 10 Jahren das DERMATOLOGISCHE ZENTRUM AM TEGERNSEE. Neben der Hautkrebsvorsoge ist die Behandlung von unerwünschten Hautveränderungen mit Lasern einer seiner Schwerpunkte. Herr Prof. Kaiser, worin liegen die Vorteile von Lasern? Als Hightech-Instrument nimmt der Laser in der Medizin eine zentrale Rolle ein und ergänzt wirkungsvoll herkömmliche operative Verfahren. Bei Lasern werden Lichtimpulse verwendet die gezielt Strukturen in der Haut ansprechen können. Das ist der große Vorteil, da man im vergleich zu anderen Methoden sehr schonend und genau behandeln kann. Wo finden Laser in der Dermatologie ihren Einsatz? Laser helfen in der modernen Dermatologie, das Hautbild zu verbessern und krankhafte Veränderungen gezielt zu beheben. Für diese Art der sehr schonen-

den Therapie benötigt es allerdings speziell geschulte und erfahrene Ärzte. Dazu sollten sie nicht nur über die neueste Generation an Lasern verfügen, sondern auch über verschiedene Laser-Arten. Denn je nach Befund kommen unterschiedliche Techniken zum Einsatz wie Rubin-, Erbium-, CO2 -, Dioden oder Intensive-Puls-Light-Geräte. Abhängig von der Wellenlänge reagieren nämlich nur bestimmte Hautstrukturen auf einen Laserstrahl, beispielsweise pigmentierte Male oder rötliche Blutgefäße. Und je nach Lasertyp lassen sich Hautveränderungen in Bruchteilen von Millimetern genau abtragen, andere Gewebestrukturen bleiben dagegen unberührt. Auf diese Weise lassen sich verschiedenste störende oder krankhafte Hauterschei-

12 4


nungen äußerst gezielt behandeln. Mit Laserbehandlungen sind kosmetisch hochwertige Ergebnisse und effektive Therapiefortschritte möglich. Obendrein hält diese Therapieform mögliche Nebenwirkungen gering und beschleunigt den Heilungsprozess. Meist ist bereits nach der ersten Sitzung eine Verbesserung des Hautbildes zu verzeichnen.

zu beseitigen. Um bei auffälligen Veränderungen so rasch wie möglich reagieren zu können, empfehlen wir, regelmäßig einmal im Jahr zum Hautcheck bei ihrem Dermatologen zu gehen.

Sind Laser auch im Bereich der Hautverjüngung und Verschönerung sinnvoll? Innovative Laser-Verfahren können die Haut erneuern und straffen. Vor allem im Gesicht und am Hals, Dekolleté und Handrücken lassen sich Falten effektiv glätten und störende Farbveränderungen schonend entfernen. Die Methode der Laserbehandlung eignet sich besonders für Fältchen, vergrößerte Poren, Aknenarben und Pigmentierungen. Zur Anwendung kommen Laser beispielsweise auch bei Altersflecken, Geschwülsten und Besenreiser (s. auch Kasten rechts). Möglich ist außerdem die effektive, lang anhaltende Entfernung störende Haare im Gesicht, unter den Achseln, in der Bikinizone, an Armen und Beinen. Ebenso lassen sich Tätowierungen entfernen. Krankhafte Hautveränderungen, die mit Laserlicht schonend therapiert werden können, sind vor allem Frühformen des weißen Hautkrebs oder Basaliome am Körper, je nach Lokalisation. Deshalb ist ein regelmäßiger Hautcheck mindestens einmal jährlich wichtig.

Ein weiterer Einsatzbereich moderner Hochleistungslaser sind unerwünschte Hautveränderungen. Dazu gehören unter anderem: • Alterswarzen • Lichtschäden der Haut • Altersflecken • Faltenbehandlungen • Epilationsbehandlung (permanente Haarentfernung) • gutartige Hautwucherungen • Narben • Gefäßgeschwülste • Blutschwämme • gerötete Wangen (Couperose) • gutartige Geschwülste • Besenreiser • Nagelpilzerkrankungen

Dermatologisches Zentrum am Tegernsee Hauptstraße 21 83684 Tegernsee Tel: 08022 4791 info@derma-tegernsee.de www.derma-tegernsee.de

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Sylvia Willax

12

5

Warum liegt Ihnen die Hautkrebsvorsorge so am Herzen? Ziel jeder Behandlung ist, ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erreichen und Hautschäden so effektiv

EINSATZBEREICHE MODERNER LASER-GERÄTE


Dr. Dr.med. med.Birgit BirgitKleber Kleber Praktische PraktischeÄrztin Ärztin

Natürlich Natürlichschön schön Dr.Dr. med med Birgit Birgit Kleber Kleber istist nicht nicht nurnur Ärztin Ärztin fürfür Allgemeinmedizin, Allgemeinmedizin, sondern sondern auch auch Spezialistin Spezialistin in in Sachen Sachen Schönheit. Schönheit. Egal Egal obob eses umum gesundheitliche gesundheitliche oder oder kosmetische kosmetische Fragen Fragen geht geht - sie - sie istist immer immer diedie kompetente kompetente Ansprechpartnerin. Ansprechpartnerin. Sofort Sofort sichtbare sichtbare und und natürlich natürlich wirkende wirkende HAUTVERJÜNGUNG HAUTVERJÜNGUNG durch durch Injektionen Injektionen mitmit Hyaluronsäure Hyaluronsäure und und Botulinumtoxin. Botulinumtoxin. Sinnvoll Sinnvoll und und effektiv effektiv zurzur Vorbeugung Vorbeugung beibei Fältchen Fältchen bisbis zurzur Behandlung Behandlung von von tiefen tiefen Falten. Falten. Neue Neue Techniken Techniken wie wie „Liquid „Liquid Lifting“ Lifting“ (Lifting (Lifting ohne ohne Chirurgie) Chirurgie) und und optimierte optimierte Materialien Materialien erweitern erweitern das das Spektrum Spektrum und und erlauben erlauben phantastische phantastische Ergebnisse. Ergebnisse.

Sofort Sofortjünger jüngerund undfrischer frischer mitmit Hyaluronsäure Hyaluronsäure und und Botulinumtoxin Botulinumtoxin

GLÄTTEN GLÄTTEN StirnStirnundund Zornesfalten Zornesfalten vonvon

falten falten MILDERN MILDERN vonvon Lach Lach AUFFÜLLEN AUFFÜLLEN auch auch tiefer tiefer Falten Falten GLÄTTEN GLÄTTEN REVITALISIEREN REVITALISIEREN KONTUREN KONTUREN VOLUMENAUFBAU VOLUMENAUFBAU STRAFFEN STRAFFEN


Dr. Dr.med. med.Birgit BirgitKleber Kleber Praktische PraktischeÄrztin Ärztin

Spezialsprechstunde Spezialsprechstunde Hoffnung Hoffnungbei beiGelenkGelenk-und undWirbelsäulenschmerzen Wirbelsäulenschmerzen MANUELLE MANUELLETHERAPIE THERAPIE Mit Mitgeschulter geschulterHand Handdurchgeführte durchgeführteTechniken Technikenkönnen könnenfunktionelle funktionelleStörungen Störungenfinden findenund undbehandeln, behandeln,die dieselbst selbstdurch durch modernste modernstebildgebende bildgebendeVerfahren Verfahrenunentdeckt unentdecktund undunbehandelt unbehandeltbleiben. bleiben. Dies Dieswird wirdimimBeispiel Beispielder derCMD CMD==Kiefergelenkfunktionsstörung Kiefergelenkfunktionsstörungdeutlich. deutlich.Die DieCMD CMDkann kannsich sichdurch durchZähneknirschen, Zähneknirschen, Schmerzen SchmerzenimimKiefergelenksbereich, Kiefergelenksbereich,aber aberauch auchdurch durchBeschwerden BeschwerdenimimWirbelsäulenbereich Wirbelsäulenbereichbemerkbar bemerkbarmachen. machen. Hier Hierbehandelt behandeltFrau FrauDr. Dr.Kleber Klebermit mitmanueller manuellerTherapie Therapieund undwenn wennnötig nötigauch auchBotulinumtoxin Botulinumtoxinininden denKaumuskel. Kaumuskel. Bei Beianderen anderenUrsachen Ursachenfür fürSchmerzen, Schmerzen,z.B. z.B.bei beiBandinstabilität Bandinstabilitätund unddegenerativen degenerativenErkrankungen Erkrankungen kommt kommteine eineBehandlungsmethode Behandlungsmethodezur zurAnwendung, Anwendung,die dieininDeutschland Deutschlandnoch nochrelativ relativunbekannt unbekanntist: ist:

PROLIFERATIONSTHERAPIE PROLIFERATIONSTHERAPIE Im ImGegensatz Gegensatzzuzuden denklassischen klassischenSchmerztherapien, Schmerztherapien,die die Symptome Symptomeunterdrücken, unterdrücken,setzt setztProliferationstherapie Proliferationstherapiean an der derWurzel Wurzeldes desProblems Problemsan. an.Die DieHeilung Heilungerfolgt erfolgtdurch durch einen einenregenerativen regenerativenImpuls, Impuls,der derauf aufüberdehnte, überdehnte,verletzte verletzte Bänder Bänderoder oderSehnen Sehnenoder oderauf aufdie dieGelenkkapsel, Gelenkkapsel, den denGelenkinnnenraum Gelenkinnnenraumausgeübt ausgeübtwird. wird.

www.dr-birgitkleber.de www.dr-birgitkleber.de

Mehr Mehrdazu dazufinden findenSie Sieauf aufder derHomepage: Homepage: www.dr-birgitkleber.de www.dr-birgitkleber.de ...oder ...odereinfach einfachden denCode Code mit mitdem demHandy Handyeinlesen einlesen

83700 83700RRottach ottach -E-EgERn gERn Nördliche NördlicheHauptstr. Hauptstr.15 15 Telefon: Telefon:08022/6076 08022/6076


Das schönste Lachen kommt direkt aus dem Herzen! Ein strahlendes Lächeln oder ein offenes Lachen mit schönen, geraden Zähnen kann entscheidend sein für den ersten positiven Eindruck – auch im Berufsleben nicht ganz unerheblich. Es dauert nur den Bruchteil einer Sekunde, bis unser Gehirn entschieden hat, ob wir jemanden sympathisch finden

oder nicht, sind sich die Psychologen einig. „In den letzten Jahren kommen neben Kindern und Jugendlichen auch immer mehr Erwachsene in unsere Praxis, die sich schönere, gerade Zähne wünschen“, berichtet der anerkannte Kieferorthopäde Dr. Abrischami aus seiner Praxis in Bad Tölz und in Tegernsee. Die unsichtbare Zahnspange Die heutige Zahnspangentechnik kann Korrekturen sehr ästhetisch oder sogar völlig unsichtbar durchführen. Zum einen können statt der üblichen sichtbaren Metall-Brackets weniger sichtbare Zahnspangen aus Keramik oder die Folientechnik verwendet werden. Zum anderen gibt es sogar eine völlig unsichtbare Lösung, bei der die Zahnspange auf der Zahninnenseite angebracht wird. Niemand merkt, dass Sie Ihre Zahnspange tragen, nur das Ergebnis - schöne, gerade Zähne- wird alle überzeugen. Beratung gerne in der Praxis in Bad Tölz und in Tegernsee oder unter www.abrischami.de.

Praxis Bad Tölz Jahnstraße 4 · 83646 Bad Tölz

Praxis im Ärztehaus Adelhofstr. 1 · 83648 Tegernsee


Kieferorthopädie auf Spitzen-Niveau

Dr. H. Abrischami

Korrektur von Zahnund Kieferfehlstellungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Tel.: +49 (0)80 41 / 74 00 04 Fax: +49 (0)80 41 / 74 00 50

Kieferorthopäde Master of Science in Lingual Orthodontics

Praxis für unsichtbare Zahnspangen

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Kinder! Wir beraten Sie gerne

E-Mail: praxis@abrischami.de www.abrischami.de


LICHT, KAMERA, ACTION!

PORTRAIT: Jacqueline Krause-Burberg 13 2


13

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Jacqueline Krause-Burberg

3

Sie ist auf der ganzen Welt unterwegs, fotografiert Menschen, Tiere, Landschaften. Jacqueline Krause-Burberg wollte schon als Kind nichts anderes machen. „Schon bei meiner Geburt hat mich der erste Kontakt mit Licht geprägt“, sagt sie verschmitzt. Ihre erste Kamera, eine Kodak Brownie Starmite, hielt sie schon mit sechs Jahren in den Händen. Seitdem hat sich viel getan. In den 70ern startete »Jac« mit Sport- und Gesellschaftsfotografie in Deutschland und der Schweiz. 1985 machte die Amerikanerin ihre Meisterprüfung in Frankfurt. Danach wechselte sie in die Welt der Werbung als Mode- und LifestyleFotografin und jettete rund um den Globus. ➤


Mittlerweile hat sich die gebürtige Wiesbadenerin auf die sogenannte People-Fotografie spezialisiert. Schuld daran hatten »Filmleute«, die eine Ausstellung von ihr besuchten und Jac baten, aussagekräftige Fotos von ihrem Kinofilm zu machen. Durch diese internationale Kinoproduktion – »Seven Servants« mit Anthony Quinn – hat sie ihre wahre Leidenschaft entdeckt: Seit 1993 ist die amerikanische Hessin mit ihrem mobilen Fotostudio als Standfotografin für nahezu alle deutschen TV-Sender und etliche internationale Filmproduktionen an den jeweiligen Drehorten und fotografiert zahlreiche internationale und nationale Stars. Hierzulande gehören Produktionen wie Tatort, Polizeiruf 110, Der

Alte, Der Metzger muss nachsitzen, Die Verführerin-Adele Spitzeder, Die Gruberin, Schluss! Aus! Amen! Und morgen Mittag bin ich tot. (nominiert in Cannes) dazu – über 140 Filme Dreherfahrung bis heute, und es werden noch mehr. Kürzlich hat sie Fotos zu dem im Sommer 2016 startenden Spielfilm »Nebel im August« mit dem Schauspieler Sebastian Koch geschossen. Etliche der Fotos, die Sie in Ihrer Fernseh- oder Tageszeitung sehen, sind von ihr. Ein persönliches Highlight war auch die Fotografie der Generalproben am Badischen Staatstheater zwischen 2000 und 2010. Und es macht ihr großen Spaß, denn „am liebsten fotografiere ich Menschen in ihren verschiedenen Lebenssituationen. Es ist spannend

PORTRAIT: Jacqueline Krause-Burberg 13 4


Anthony Quinn, Sean Connery, David Warner, Kardinal Lehmann, Ottfried Fischer, Monika Gruber, Günter Grünwald, Sebastian Koch, Fritzi Haberland, Wotan Wilke Möhring, Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Rosemarie Fendel, Claudia Michaelsen, Burkhard Driest, Sonja Kirchberger, Dietmar Schönherr, Esther Schweins, Fritz Wepper, Ivan Desny, Joachim Kròl, Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär,

Weitere Infos über Stars und Filme auf www.krauseburberg.de

Jacqueline Krause-Burberg Tel.: 0172-6110995 E-Mail: krabu@burberg.de

5

STARS VO R D E R L I N S E:

Michael Mendl, Michael Brandner, Jörg Schüttauf, Manfred Lehmann, Oliver Korittke, Tobias Moretti, Katharina Böhm, Christiane Hörbiger, Julia Koschitz, Sonsee Neu, Theo Gärtner, Matthias Brandt, Georg Friedrich, Sunni Melles, und viele mehr.

13

und einzigartig, so unterschiedliche Charaktere und deren Gesichtsausdruck für die Ewigkeit festhalten zu können“, gesteht Jac.


Automobile & Mehr Reinhard Unterberger Tegernseer Str. 75 83624 Otterfing Tel.:  08024/6081242 E-Mail: info@automobile-mehr.com

www.automobile-mehr.com


MIT LEIDENSCHAFT UND FASZINATION Darf’s ein bisschen Luxus sein? Sie suchen das besondere Auto? „AUTOMOBILE & MEHR“ MACHT IHRE TRÄUME WAHR! In unserem neuen Showroom in Otterfing finden Sie exklusive Sportwagen, Cabrios, SUVs und edle Limousinen sowie Young- und Oldtimer – vorzugsweise von Porsche, Mercedes und BMW. Mit rund 40 neuen und gebrauchten hochwertigen Fahrzeugen im Bestand lassen wir die Faszination Automobil aufleben. Als einzigartiges und herstellerunabhängiges Autohaus in der Region haben wir uns auf den Verkauf und das Leasing von Premium-Fahrzeugen fokussiert. In Kooperation mit der Firma X-Leasing GmbH, München (www.X-Leasing.de), können wir Ihnen speziell auf Sie zugeschnittene Angebote unterbreiten. Das Leistungsportfolio umfasst das klassische Neuwagen-Leasing bis hin zum Oldtimer-Leasing. Unser individueller Service und unsere Flexibilität steht für das „Mehr“ im Firmenlogo. Neben einer kompetenten Beratung legen wir besonderen Wert auf die hohe Zufriedenheit unserer Kunden. Wir lassen Sie nach dem Kauf/Leasing nicht alleine und kümmern uns um alles rund um Ihr Auto – von der Zulassung mit Wunschkennzeichen bis zur Inspektion. Möchten Sie sich von Ihrem exklusiven Gebrauchtwagen/Youngtimer/Oldtimer trennen? Reinhard Unterberger & Peter Oblak freuen sich auf Ihren Kontakt und stehen Ihnen zur Seite! Jetzt neu! Ab sofort halten wir Vorführwagen des Tesla Model S und ab Frühjahr 2016 vom Model X für Sie parat!

Autos sind Vertrauenssache.


RUHE SANF T

Millionen Menschen sind von Old- und Youngtimern begeistert, ob es die noch sichtbare und begreifbare Technik, Kindheitserinnerungen oder andere Gründe sind. Nahezu an jedem Wochenende finden zahlreiche Ausfahrten, Oldtimer-Treffen oder Teilemärkte statt. Dabei geben die Besitzer historischer Gefährte laut einer Allensbach-Studie durchschnittlich 1.863 Euro pro Jahr für Wartung und Instandsetzung aus. Was Pflege und Wartung anbelangt, kann man dabei vieles selbst erledigen, gerade jetzt, wenn die kalten und nassen Jahreszeiten nahen und sich viele schon wieder Gedanken machen, wie sie ihr Gefährt für die Überwinterung fit machen sollen. »Unser TEGERNSEE« hat mit dem Oldtimer-Spezialisten Georg Salzberger gesprochen. Er gibt folgende Tipps für einen sicheren Winterschlaf:

RATGEBER: Oldtimer 13 8


L AGERORT: Zu vermeiden ist ein schlecht durchlüfteter Lagerort, der in der Regel fast immer zu feucht ist. Bei trockenen Räumen das Fenster minimal geöffnet lassen. Optimal ist ein klimatisierter Raum, in dem eine Temperatur von 15 Grad C° und eine relative Luftfeuchte von rund 40 Prozent eingehalten werden. Damit wird eine Kondenswasserbildung in Hohlräumen weitgehend vermieden. Textilien, Gummi, Leder fühlen sich in dem Umfeld ebenfalls recht wohl. Gegen das Einstauben hilft ein atmungsaktives Baumwolltuch (z.B. Paletots aus dem Oldtimer-Fachhandel). Kunstfaser-Stoffe oder gar Plastikfolien sollte man wegen der mangelhaften Luftfeuchtigkeits-Durchlässigkeit nicht verwenden.

K AROSSERI E I NNEN: Mit Schwamm und Staubsauger reinigen und alle losen Bodenbeläge, auch aus dem Kofferraum, herausnehmen. Feuchten Stellen (Gummiprofile des Verdecks, Scheibenrahmen, Schiebedach-Entwässerung) auf den Grund gehen, sonst kann Schimmel

K A ROSSE RI E AUS S E N: Nach gründlicher Handwäsche die Lackoberfläche auf Vogelkot, Insekten und Baumharze kontrollieren. Sie können sich bei längerer Einwirkzeit bis aufs Blech durchfressen. Dazu Steinschlagschäden ausbessern und Hartwachs auftragen. Immer auch einen Check von Unterboden und Radhäusern auf Verletzungen, Ablösungen und Rost durchführen. Der Einsatz eines Dampfstrahlers und einer Hebebühne mit guter Beleuchtung hilft. Gegebenenfalls schadhafte Stellen entrosten, grundieren und Unterbodenschutz ausbessern.

C A B RI OV E RD EC K : Schonend mit lauwarmem Wasser und einem speziellen Verdeckreiniger in Längsrichtung der Faser reinigen, kein kreisförmiges festes Einreiben! Das Verdeck mit einem leichten Wasserstrahl von Schaumresten und Reinigerresten befreien, mit einem Autopflegetuch trocken reiben und dann mit einer Imprägnierlösung behandeln. Auch auf Rissbildung und aufgeplatzte Nähte überprüfen. Dichtgummis mit speziellen Produkten wie einem Silikon-Spray behandeln. Die Ruhezeit verbringt das Auto mit geschlossener Kapuze, um einer Faltenbildung vorzubeugen.

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Jacqueline Krause-Burberg

9

Unmittelbar bevor Sie das Fahrzeug in die Garage stellen, die Bremsen mehrere Male betätigen, um das Wasser von den Bremsscheiben zu verdrängen, sonst droht ihnen Rostfraß!

entstehen. Leder mit handelsüblichen Pflegemittel und Substanzen geschmeidig halten. Empfehlung des Fahrzeugherstellers beachten.

13

VOR DEM EI NMOTTEN:


MOTOR:

FA HRW E RK :

Gebrauchtes Motoröl enthält korrosionsfördernde Bestandteile, also regelmäßig wechseln und in ein hochqualitatives Motorenöl investieren. Nicht empfehlenswert ist es, den Motor ab und zu kurz laufen zu lassen, da dies den Verschleiß unnötig erhöht. Das Einfüllen eines speziellen Korrosionsschutzöls ist nur bei mehrjähriger Ruhepause notwendig.

Am besten Auto aufbocken, um Reifen und Radaufhängung zu entlasten. Alternativ den Reifendruck auf maximal drei Bar erhöhen.

KÜHLSYSTEM: Frostschutz prüfen, wenn nötig mit geeignetem Kühlmittel ergänzen.

KRAFTSTOF F SYSTEM: Tank auffüllen, um Rostbildung im Inneren zu verhindern. Bei Standzeiten von mehr als einem Jahr ist das Trockenlegen des gesamten Kraftstoffsystems ratsam.

BATTERI E: Erhaltungs-Ladegerät anschaffen oder regelmäßig alle zwei Monate für einige Stunden an ein Standard-Ladegerät hängen.

RATGEBER: Oldtimer

TEC HN I K A L LGE ME I N : Falls in der Winterpause eine Inspektion fällig wird, lieber vorziehen. Außerdem lassen sich hier gleich Einmott-Arbeiten vom Fachmann miterledigen.

HAU P TUNTE RSUC HUNG: Fällt diese in die Ruhezeit, dann ist dies nach Wiederinbetriebnahme umgehend nachzuholen, sonst droht ein Bußgeld. Insbesondere bei Fahrzeugen mit vorübergehender Stilllegung ist es ratsam, diese Prüfungen noch vor dem Einmotten zu erledigen. Bei der Wiederzulassung wird die Zulassungsbescheinigung von der Behörde erst ausgehändigt, wenn die Prüfnachweise vorliegen.

SO NSTI GE S : Feststellbremse nicht anziehen, die Beläge könnten festkleben bzw. festrosten. Fenster zur Durchlüftung etwas öffnen.

14 0


Zamenhofweg 18 D-83700 Rottach-Weissach Telefon: +49 (0) 80 22 - 2 65 37 info@automobil-und-reifenservice.de www.automobil-und-reifenservice.de

Automobil & ReifenseRvice

G e o r G

S a l z b e r G e r

PERFEKTER RUNDUM-SERVICE FÜR IHR FAHRZEUG! • Reparaturen & Service für alle KFZ-Fabrikate • Unfallinstandsetzung (auch kleine Kratzer) • Reifen

& Reifeneinlagerung

• HU & AU für alle KFZ-Fabrikate salzberger_logo_2.indd 1

• Fehlerdiagnose mit modernsten Testgeräten

29.07.2011 9:18:40 Uhr

Zamenh D-83700 Rottach Telefon: +49 (0) 80 2 info@automobil-und-reifen G e o r G S a l z b e r G e r www.automobil-und-reifen Automobil & Reifenservice Georg Salzberger • Inhaber: Georg Salzberger, KFZ-Meister Zamenhofweg 18 • D-83700 Rottach-Weissach Telefon: +49 (0) 80 22 - 2 65 37 • Fax: +49 (0) 80 22 - 27 12 13 E-Mail: info@salzberger-a-r.de • www.automobil-und-reifenservice.de

Automobil & ReifenseRvice


DA S MODERNE BÜRO Büros sind längst nicht mehr nur ziellos zusammengewürfelte Schreibtische, Rollcontainer und Aktenschränke. Heute werden moderne Büros, besonders Großraumbüros, bis ins kleinste Detail geplant. Da geht es nicht mehr nur darum, wie man den Schreibtisch nun ergonomisch korrekt platziert, sondern es werden komplette Abläufe und Geschäftsprozesse eines Unternehmens in die Überlegungen einbezogen. Bei der Ausrichtung der Möbel wird beispielsweise darauf geachtet, dass die Personen, die zusammenarbeiten müssen, sich direkt ansehen und miteinander sprechen können. Es sollen kurze Wege geschaffen, aber dennoch eine gewisse Distanz zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen gewahrt werden. Dies ist die große Herausforderung, mit der moderne Büromöbel umgehen müssen. Die Lösung für diese Problematik heißt: modulare Möbel.

Häufig wird in solchen abgetrennten Bereichen die Atmosphäre etwas aufgelockert. An den kleinen Versammlungspunkten finden sich statt professioneller Büromöbel bequeme Lounge-Sessel. »Denkzimmer« sind ausgestattet, als würde es sich um ein Kaminzimmer oder eine gemütliche Lounge handeln. Entspannung fördert die Kreativität – das hat man auch in der Arbeitsergonomie erkannt. Auch das gesunde Arbeiten steht bei der modernen Bürogestaltung im Vordergrund. Immer wieder neue Studien beweisen, dass es die meisten Arbeitgeber deutlich weniger kosten würde, die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten, statt später die Entgeltfortzahlungskosten zu tragen. Mögliche Maßnahmen im Bereich der Bürogestaltung sind beispielsweise die Reduzierung von Rückenleiden durch gesunde Bürostühle oder die Reduzierung der Lautstärke. FAZ IT

Zu moderner Büroarbeit gehört es nicht nur, effizient arbeiten zu können, sondern auch eine gewisse Privatsphäre zu wahren und Spontanität zuzulassen. So sollten Großraumbüros kleine Sitzecken, Räumlichkeiten und ähnliches aufweisen, in denen sich mehrere Leute spontan ebenso zu einem Plausch wie zu einem produktiven Brainstorming treffen können. Erforderlich sind aber auch abgetrennte Bereiche, in die sich einzelne Mitarbeiter zurückziehen können, wenn sie eine Aufgabe konzentriert und ohne Lärm bearbeiten möchten oder sich mit einer komplexen Fragestellung auseinander setzen müssen.

Zunächst einmal erscheint es sehr teuer, ein solches »perfektes« Büro einzurichten. Schlagen Sie einmal einen Katalog solcher modularer Möbel auf, da wird Ihnen Hören und Sehen vergehen. Langfristig können Sie dadurch aber auch Kosten sparen und selbst wenn sich die Investitionen nicht zu 100% durch Kostensenkungen amortisieren, ist das kein Problem – herkömmliche Möbel täten dies ja erst recht nicht. Sie gewinnen aber unter Umständen gesündere Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen.

14 2


USM Kitos M Spielend leicht auf und ab – sekundenschnell und intuitiv mechanisch hÜhenverstellbar.

zentrale: miesbacher str.16 - 83727 schliersee telefon +49 (0)8026 2622 - www.cbo.de

showroom im werkhaus: rosenheimer str. 32 - 83064 raubling telefon +49 (0)8035 907-191

www.usm.com


LUST AUF LÄNDLICHE LEBENSART TEGERNSEER TAL

DIE TEGERNSEER GRUND IMMOBILIEN GMBH ERFÜLLT IHNEN IHREN TRAUM VOM WOHNEN


WOHNEN & BAUEN AUS LEIDENSCHAFT

Seestraße 26 83700 Rottach-Egern info@tegernseer-grund.de

Telefon 08022 – 4800 Telefax 08022 – 4632 www.tegernseer-grund.de


r Graf von Moltke & sein Team bedanken sich bei den mitwirkenden Firmen fĂźr die perfekt und termingerechte Arbeit im Park-Hotel Egener HĂśfe!

14 8


WOHNEN MIT HOL Z

MAS S IVH OLZ

Holz besteht aus dem Zellgewebe von Bäumen, welches sich zum größten Teil aus Zellulose und zelluloseartigen Stoffen zusammensetzt. Durch die Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit und Wärme verbessern Holzmöbel das Raumklima und nehmen gleichzeitig unter Einfluss von Sonnenlicht eine dunklere Farbe an, wodurch das Holz noch mehr zum Unikat wird. Eine solche Farbveränderung dauert jedoch einige Jahre und kann durch Glasuren vermieden werden.

Am bekanntesten sind Möbel aus Massivholz. Massivholz zeichnet sich durch eine hohe Stabilität und Robustheit aus. Möbel aus Massivholz sind somit fast unkaputtbar, woraus eine große Langlebigkeit und hohe Qualität resultieren. Die Bezeichnung Massivholz bezieht sich auf die Herstellungsweise und Verarbeitung der Holzmaterialien. Als Massivholzmöbel bezeichnet werden Holzprodukte, bei denen das verarbeitete Holz komplett aus einem naturgewachsenen Baumstamm gewonnen wurde. Das Massivholz wird dabei weder mechanisch noch chemisch bearbeitet oder verändert. Möbel aus Massivholz sind somit Naturprodukte, die durch die sichtbaren Verwachsungen, Äste und Strukturen zu schönen Unikaten werden. Massivholz ist also nicht auf eine bestimmte Holzart festgelegt.

HOLZMÖBEL AUS HARTHOLZ & WEICHHOLZ Grundsätzlich werden die verschiedenen Holzarten in Hartholz und Weichholz eingeteilt. Harthölzer wie z.B. Buche, Eiche, Nuss- oder Kirschbaum sind aufgrund ihrer engen Gefäßstrukturen schwerer und widerstandsfähiger als Weichholz. Weichhölzer, zu denen Bäume wie die Kiefer, Erle, Tanne, Lärche und die Linde gehören, sind dagegen in ihrer Beschaffenheit etwas leichter und weicher als Harthölzer.

14

WAS MAC HT HO L Z S O B ES ON D ER S

9

Holzmöbel machen jeden Raum aufgrund ihrer individuellen Maserungen und den natürlichen Farbtönen zu etwas Einzigartigem und schaffen ein gemütliches Ambiente. Dabei hat der Rohstoff Holz mit seinen verschiedenen Holzarten viele Facetten, die – je nachdem wie sie kombiniert werden – eine andere Raumwirkung hervorrufen. Wohnen mit Holz bedeutet, die Natur in den eigenen Einrichtungsstil zu integrieren und dadurch gleichzeitig ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Denn: Holz lebt!


PR I V É C OL L E C T ION in feinster Maßanfer tigung

C ol le c t ion P r ivé by JJ Ind iv idue l le A n fer t i g u n g von Pol s ter möb e l n Inter ior C on su lt i n g SHOW R O O M & V ER K AUF S e es t ra ß e 3 (R ü ckg e b ä u d e) 8370 0 Rot ta ch - Eg e r n


IN T ER IOR DE SIGN mit traditionellem Flair

Home C ol le c t ion A lpi ne L i fe s t yle Ac c e s s oi r e s Te l . +49 8 022 91 5 3 410 Fa x +49 8 022 91 5 437 3 i n fo @Te g e r ns e e r- M a n u fa k tu r.d e w w w.Te g e r ns e e r- M a n u fa k tu r.d e


15 2

Text: Tegernseer Manufaktur • Fotos: Axel Heiter


BOT SCHAF TER DES TEGERNSEER TAL S IN MANNHEIM Die Tegernseer Manufaktur eröffnet Ihren Showroom bei Engelhorn

www.tegernseer-manufaktur.com www.lake-productions.de www.engelhorn.de

3

Organisiert wurde die Eröffnungsfeier von der Tegernseer Produktionsfirma LAKE PRODUCTIONS.

Bis Ende Oktober können die wunderschönen Wohnaccessoires, wie Kissen, Plaids und Tischsets auch bei Engelhorn im Showroom direkt und danach weiterhin bei Engelhorn erworben werden.

15

Am 15. August eröffnete die Tegernseer Manufaktur ihren Showroom in Mannheim bei Engelhorn. Begleitet wurden Jörg Kirschke und Jan Ankenbrand-Kirschke dabei von den Tegernseer Alphornbläsern und den Gmunder Goaßlschnalzern, die dem begeisterten Publikum aus Baden-Württemberg mit einem fantastisches Rahmenprogramm unsere bayrische Kultur darboten.


SIE HABEN DIE WAHL Ist Ihnen Ihre Immobilie zu groß oder wollen Sie im Alter liquide bleiben? Wir sagen Ihnen, was Sie für Alternativen haben.

Was tun, wenn sich mit zunehmendem Alter die Bedürfnisse und Anforderungen an die eigene Umgebung ändern? Für viele ist das große Haus nicht mehr altersgerecht. Dazu kommt ein pflegeintensiver Garten. Deswegen ziehen es ältere Immobilienbesitzer immer häufiger vor, ihr Familiendomizil gegen eine bedarfsgerechte Eigentumswohnung zu „tauschen“. Sie denken um, planen und gestalten ihren Lebensabschnitt neu. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, die Immobilie barrierefrei umzubauen. Das betrifft hauptsächlich die Verbreiterung von Eingängen, die Neugestaltung von Bädern, einen Einbau von Treppenliften und Rampen und Außenbereichen. Allerdings ist ein altersgerechter Umbau eine kostspielige Angelegenheit, die letztendlich den Alltag auch nicht immer erleichtert. Obendrein bleibt man angewiesen auf „fremde“ Personen wie zum Beispiel die Haushälterin und ein Gärtner.

Letztendlich überwiegen für den Tausch neue Ansprüche und ganz pragmatische Gründe: Die neue Wohnung ist schwellenfrei und zentral gelegen. Einkaufsläden und Ärzte sind zu Fuß erreichbar. Man kann Urlaub machen, ohne sich ums Haus kümmern zu müssen. Einfach die Wohnungstüre zusperren, die Hausverwaltung macht den Rest. Keine Treppen mehr steigen, kein Rasenmähen und Schneeschaufeln, kaum mehr Autofahren müssen. Ziel ist es, eine adäquate Wohnfläche zu erhalten, diese aber auf eine Ebene zu bringen. Dabei soll die neue Ausstattung moderner und funktionaler sein. Als häufiger Extrawunsch werden zudem ein zusätzliches Zimmer für eine Pflegekraft und eine barrierefreie Dusche in XL-Format mit Sitzgelegenheit genannt. Best-Ager wollen ihre Bedürfnisse regeln, solange sie noch fit sind. Bei diesen Überlegungen stehen die eigene Gesundheit sowie Unabhängigkeit und Mobilität im Vordergrund.

15 4


Aber ein Tausch ist nicht die einzige Lösung. Wer in seinen liebgewonnenen vier Wänden wohnen bleiben möchte, sollte in Betracht ziehen, die Immobilie zwar zu verkaufen, aber dennoch in Miete darin wohnen zu bleiben. Ein Verkauf mit Mietvertrag ist eine Option, die es erlaubt, in der gewohnten Umgebung zu wohnen und trotzdem Liquidität zu schöpfen. Diese Alternative wird zunehmend beliebter, da sich der Noch-Inhaber zu Lebzeiten beispielsweise mit dem Erlös persönliche Wünsche erfüllen oder seinen Kindern einen Teil des Erbes vorab auszahlen kann. Interessant ist dies nicht nur für Senioren. Auch für Jüngere bietet dieses Modell den Vorteil, dass sie den Wohnsitz vergleichsweise günstig erhalten können. Generell bietet diese Variante eine überschaubare und unkomplizierte Abwicklung für beide Parteien. Ob Haus oder Wohnung, der Besitzer verkauft das Objekt zu den jeweiligen Marktkonditionen, schließt mit dem Vertragspartner einen Mietvertrag mit abgesichertem Wohnrecht ab und legt mit ihm die Laufzeit des Mietvertrages fest.

Zwar gibt es noch die Möglichkeiten der Immobilienrente und der Umkehrhypothek. Allerdings sind diese für den Großteil der Hauseigentümer sehr umständlich, langwierig und zudem nicht immer einfach zu durchschauen. Beiden ist eines gemein: Sie erhalten lebenslanges Wohnrecht und eine lebenslange Rente oder eine Kombination aus Rente und Einmalbetrag. Dafür wird die Immobilie entweder verkauft (Immobilienrente) oder per Darlehen belastet (Umkehrhypothek). Voraussetzungen sind oftmals – je nach Geldgeber (Banken, Versicherungen, Investoren) – ein Mindestalter von 65 Jahren, eine komplett oder zumindest weitgehend schuldenfreie Immobilie und ein Wert des Eigenheims, der für einen Mindestbetrag der Immobilienrente ausreichend ist. Im Todesfall ist in fast allen Verträgen für die Immobilienrente oder die Umkehrhypothek festgelegt, dass der Partner des Verstorbenen ein lebenslanges Wohnrecht in der Immobilie genießt.

15 6


WIR SIND IM TAL DAHEIM Gestern – heute – morgen

Reisberger Immobilien am Tegernsee GmbH Neureuthstr. 10 • 83703 Gmund

Georg Reisberger, Bauträger der Jägerhof-Residenzen.

Bad Wiessee – Moderne Wohnqualität im Landhausstil. Auf einem ruhigen, sonnigen Parkgrundstück

Tel: 08022 96590 • Fax: 08022 965960 E-Mail: info@tegernsee-immobilien.com www.tegernsee-immobilien.com

Sie unter www.jaegerhof-residenzen.de den


BAUSACHVERSTÄNDIGEN ZENTRUM SÜD JANSEN Bausachverständige – warum sie so wertvoll sind wie nie? Es gibt viele Gründe, ein Gutachten zu erstellen. In Seenähe und Umgebung werden große Worte wie Jahrhunderthochwasser oder schlimmster Hagel aller Zeiten immer öfter in den Medien zitiert. Doch was tun, wenn unser See übergeht oder der Hagel unsere Dächer und Fassaden beschädigt. Der Umgang mit den Versicherungen wird immer schwieriger. Viele Fragen, die man als Versicherungsnehmer nicht immer sofort beantworten kann. In unserer täglichen Arbeit stellen wir immer öfter fest, dass viele Versicherungsnehmer einfach überfordert sind. Gerade bei den letzten Hochwasserschäden wurde die Erstversorgung in einigen Fällen, um den Schaden zu mindern, nur halbherzig durchgeführt. Uwe Jansen, Bausachverständiger

Die Folge daraus ist ein langer Nutzungsausfall der Gewerbeeinheit.

Etwaige Kosten, welche zuerst eingespart wurden, entwickeln sich auf lange Sicht gesehen zur Kostenfalle. Ein vernünftiges Management der Erstversorgung und Weiterführung der nachfolgenden Abläufe im Falle eines Schadens spielen hier eine wesentliche Rolle. Wir helfen im Umgang mit der Versicherung sowie bei der Abwicklung und Überwachung der Erstversorgung sowie der anschließenden Tätigkeiten.

Was ist ein Schadengutachten? Sind Schäden an einer Immobilie erst einmal festgestellt, ist ein sofortiges und sachkundiges Handeln erforderlich, um weitere Folgeschäden zu minimieren bzw. auszuschließen. Erste Voraussetzung für eine effiziente Schadenregulierung ist eine fachkundige Analyse der Schadenursache, um eine Grundlage für eine realistische Schadenhöhe bestimmen zu können. Aussagekräftige Gutachten verschaffen Klarheit und entstandene Schäden können im Anschluss an die Analyse effizient reguliert werden.


Beweissicherung und Baufortschrittdokumentation durch Drohnenflug

Eine andere Art der Beweissicherung und Baufortschrittdokumentation findet mit dem Einsatz von Drohnen statt. Durch den Einsatz dieser Drohnen ist eine Sichtprüfung von Bauwerken sehr leicht durchzuführen. Diese sind behilflich für die Erkennung von Beschädigungen, wie z. B. an Mauerwerken, Fassaden, Dächern, Photovoltaikanlagen und verschaffen somit einen Überblick über eventuelle Renovierungsarbeiten, Mängelbeseitigungen oder auch eine Schadenregulierung für Versicherungen. Sehr interessant ist dieser Bereich der Filmaufnahme (360 °Perspektive) bzw. Fotografie auch für Bauherren, Architekten und Planungsbüros. Gerade bei Beginn einer Neubaumaßnahme oder bei Umbau eines Bestandobjektes kann eine Sichtprüfung bzw. Baufortschrittsdokumentation durch Drohnenflug eine gute und sinnvolle Art der Aufzeichnung sein. Vor allem bei schwer zugängigen Bereichen wie Dach- und Fassadenkonstruktionen ist eine detaillierte Aufnahme von großer Wichtigkeit. In solchen Fällen stellen diese Aufnahmen eine sinnvolle Perspektive dar, um einen Baufortschritt zu dokumentieren, zu präsentieren und im Fall einer Beschädigung als Beweissicherung zu dienen.

Wer nimmt unsere Leistung in Anspruch? Unsere Bausachverständigen erstellen nicht nur Gutachten für Gerichte. Kunden sind vor allem Hausverwaltungen, Immobilienbüros, Eigentümer von Immobilien, aber auch Mieter von Immobilien und Behörden. Unsere Bausachverständigen sind keine universellen Sachverständigen, Sie sind Experten für Ihre Fachbereiche.

Ihr Sachverständigenbüro für: Bewertung bebauter und unbebauter Immobilien Bewertung von Schäden und Baufeuchte an Gebäuden Versicherungs-, Beweissicherungs- und Privatgutachten Erkennung und Bewertung von Schimmelpilzbelastungen / Innenräume Beweissicherung und Baufortschrittdokumentation

Das BSZ-Süd Jansen ist Mitglied im Network of Excellence „ZERT-Verband“ und der „Obligo24“ Vereinigung der zertifizierten Sachverständigen Bausachverständigen Zentrum Süd Jansen Glaslstraße 22 a Telefon 08022 / 660940 83700 Rottach-Egern Email: U.Jansen@bsz-sued.de


LOEWE

·

METZ

·

PA N A S O N I C

·

SAMSUNG

2 16

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Jacqueline Krause-Burberg & Leobner

·

GRUNDIG


50 JAHRE TECHNIK & DESIGN media@home Leobner

3

Umso wichtiger ist es, einen verlässlichen Partner an seiner Seite zu haben, der die Alternativen kennt, ihre Vor- und Nachteile zu bewerten weiß und mit maßgeschneiderter Beratung zur optimalen Lösung führt.

media@home Leobner besitzt als Qualitätsfachhändler seit mittlerweile mehr als 50 Jahren genau diese Fachkompetenz und bietet seinen Kunden Service-, Beratungs- und Qualitätsleistungen im Bereich des modernen Home Entertainments und der modernen Hausvernetzung. Im Angebot befinden sich dabei nahezu alle auf dem Markt maßgeblichen Marken. Von Apple, Canton, Dual, Grundig, Harman Kardon über Gigaset, Hama, Jura und Kathrein bis zu Loewe, Sony, Pansasonic, Metz, Samsung, Sonos, Block, Elac und noch viel mehr befindet sich im Sortiment an der Schwaighofstraße 23.

16

Kaum ein Bereich ist so innovativ wie die moderne Unterhaltungselektronik. Sie bestimmt heutzutage das Leben Zuhause und im Auto. Ob TV oder Audio, analog oder digital – die technischen Möglichkeiten sind enorm. Und obwohl viele dieser Hightech-Geräte immer einfacher zu bedienen sind, verliert der Verbraucher bei der Angebotsvielfalt leicht den Überblick.


Inhaber Thomas Leobner und sein Team planen, installieren und konfigurieren individuelle Wünsche rund um das vernetzte Haus und das moderne, kabellose Home Entertainment. Dabei sind die Elektronik-Spezialisten Kompetenzund Ansprechpartner in allen Fragen rund um die moderne Elektro-, Heimunterhaltungs- und Empfangstechnik. Neben den entsprechenden Vorplanungen und Geräte-Einbindungen übernehmen sie mit ihren Partnern auch notwenige Einbau- oder Umbaumaßnahmen. Damit Sie sich

T E C H N I S AT

·

AUDIOBLOCK

PORTRAIT: media@home Leobner

beim Heimkino-, TV- und Audio-Genuss lediglich entspannt zurücklehnen und einfach nur genießen können.

media@home Leobner Schwaighofstr. 23 83684 Tegernsee Tel.: 08022/4416 E-Mail: leobner@t-online.de www.leobner.de

·

APPLE

·

SONOS

16 4


IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLES PROJEKTMANAGEMENT Erstbezug nach exklusiver Kernsanierung – ruhige und idyllische Lage in Gmund, Seenähe: Einfamilienhaus mit separatem Saunahaus, ca. 280 m2 Wohnfläche, 6 bis 7 Zimmer, 3 Bäder, offener Kamin und Kachelofen, perfekte Grundrissgestaltung und tolle Ausstattung. Kaufpreis auf Anfrage. Ute Leitner

TraumRealitäten GmbH ■ Hauptstr. 14 ■ 83684 Tegernsee ■ Tel. 08022 / 7046910 ■ www.traumrealitaeten.de


RAUM UND IDEE Der Bad Wiesseer Innenarchitekt Henning Meyer plant und gestaltet Räumlichkeiten für den privaten Bereich und die gewerbliche Nutzung – immer mit dem gewissen Etwas, das Ideenreichtum und Funktionalität miteinander verbindet.

Egal, ob es um unseren privaten Rückzugsort oder den Arbeitsbereich geht – Kraft, Kreativität und Freude schöpfen wir aus der Umgebung, die uns gut tut, in der wir uns wohl fühlen, die bedarfs-

PORTRAIT: Henning Meyer

gerecht ist und die unseren individuellen Ansprüchen entspricht. Lebens- und Arbeitsräume, die zu uns passen, beeinflussen unser Denken und Handeln positiv. Um diesem Anliegen gerecht zu werden,

16 6


dafür gibt es die Innenarchitektur, die sich in Anbindung an die Architektur, die sich mit Planung und Bau eines Gebäudes beschäftigt, mit der internen Konzeptionierung eines Hauses auseinandersetzt. Henning Meyer, der als gelernter Schreiner das Studium der Innenarchitektur an der Fachhochschule Rosenheim absolvierte, ist sowohl bei privaten Wohnbereichen als auch gewerbliche genutzten Projekten wie Büros, Hotels und Gästehäusern, Arztpraxen und Geschäften ein versierter und erfahrener Berater und Planer, wenn es um Umbau und Neubau geht. Sein Leistungsumfang erstreckt sich vom Entwurf über Ausschreibung und Vergabe bis zur Ausführungsplanung, Bauleitung und Übergabe an den Bauherrn. So reicht das Arbeitsspektrum von der kompletten Entkernung und Sanierung von Gebäuden bis hin zum reinen Einrichtungskonzept, also vom Rohbau bis zur Stoffauswahl.

„Der Innenarchitekt ist eigentlich ein Umbau-Architekt, der sich mit dem Bauen im Bestand beschäftigt. Diese Arbeit ist zwar oftmals eine größere Herausforderung als der Neubau, macht aber sehr viel Spaß, da Altes und Neues gleichermaßen Berücksichtigung erfahren“, erklärt Henning Meyer. Denn gerade der Umbau, das Erhalten von Bestehendem und Ergänzen durch Neues ist ihm ein besonderes Anliegen und schafft reizvolle und vor allem einzigartige Kombinationen Dabei legt er großen Wert darauf, seine Kunden während des gesamten Projekts in jeder Phase persönlich zu betreuen, deren Wünsche und Ziele in den Mittelpunkt zu stellen und sie am Planungsprozess teilhaben zu lassen. „Dem Kunden, der nicht jeden Tag mit Plänen zu tun hat, fällt es enorm schwer, sich auf zweidimensionalen Zeichnungen etwas vorzustellen. Deshalb arbeite ich ausschließlich in 3D.“

16

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Henning Meier

7


Seit 1998 besitzt Henning Meyer sein eigenes Planungsbüro und hat in der Zwischenzeit durch die Ausbildung zum geprüften Energieberater das Spektrum der Innenarchitektur um den Bereich der Energieeinsparung erweitert. „Die Innenarchitektur von heute ist geprägt von Schnelllebigkeit, verbunden mit immer besserer Technik, auch im Bezug auf die Energieeinsparung. Meine Leidenschaft ist es, die permanente Veränderung beider Welten zu erfahren und daraus neue Schlüsse zu ziehen, die sich in meinen Projekten widerspiegeln“.

PORTRAIT: Henning Meyer

Neben seinen zahlreichen Innenarchitekturentwürfen hat der Bad Wiesseer nun auch ein Architekturprojekt verwirklicht, das zu seinen Arbeiten im Beherbergungsbereich gehört: das Chalet Bergerhöh im Bad Wiesseer Ortsteil Abwinkl – ein Massivholzhaus mit vier urgemütlichen Feriensuiten im alpenländischen Stil. Derzeit beschäftigen ihn weitere Projekte wie die Umbauten von Privathäusern und bieten ihm einmal mehr die Gelegenheit, seine Kreativität unter Beweis zu stellen. Impressionen der Projekte und weitere Informationen unter www.hmia.de

16 8


Holzböden | Teppiche | Teppichböden | Fensterdekorationen | Wohnraumberatung Sonnenschutzanlagen für Innen und Außen | Polsterwerkstatt | Polstermöbel | Accessoires

Miesbacher Str. 18, 83734 Hausham, Telefon 08026.8344, info@raumgestalter.net, www.raumgestalter.net


SCHULE MIT HERZ

Wo Sch端ler und Lehrer sich noch kennen Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern

PORTRAIT: Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern 17 0


Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen lernen gemeinsam

in der Schule: ob aus dem Ausland, aus genehmigten oder staatlichen Schulen kommend, ob Überspringer oder Wiederholer. Die Pädagogen wollen das Potential von jedem Kind sehen und fördern. Besonders wichtig ist dem Max-Rill-Gymnasium die Förderung sozialer und interkultureller Kompetenzen bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Daher hat sich die Schule als Modellgymnasium im Sozialwissenschaftlichen Zweig mit einem musisch-ästhetischen Profil und internationaler Schülerschaft profiliert. Die Satzung des die Schule tragenden Vereins sieht eine soziale Mischung vor, zu der Schulgeldermäßigungen, Stipendien ab dem Eintritt in die Oberstufe und gegenseitige Solidarität beitragen.

Szenenbild aus der Inszenierung von »Frau Müller muss weg« des Mittelstufentheaters im Frühjahr 2014.

17 1

Das Max-Rill-Gymnasium im Schloss Reichersbeuern ist eine staatlich anerkannte Schule in freier privater und gemeinnütziger Trägerschaft eines Schulvereins. Mit ca. 140 Schülerinnen und Schülern, davon etwa 60 Internatsschülern, ist es eine der kleinsten Gymnasial- und Internatsschulen in Bayern. In der überschaubaren Schulgemeinschaft entsteht eine sehr familiäre und vertrauensvolle Atmosphäre mit Verantwortung für einander. Der Unterricht in kleinen Klassen mit durchschnittlich 16 Schülerinnen und Schülern sichert ein intensives Lernen, die Wahrnehmung einer jeden Persönlichkeit und eine enge Kooperation zwischen Schule und Elternhaus.


Unser TEGERNSEE sprach mit CARMEN MENDEZ , seit 2013 Gesamtleiterin und Direktorin des Max-Rill-Gymnasiums: Wie hat sich das Max-Rill-Gymnasiums im Schloss Reichersbeuern seit Ihrer Übernahme der Leitung im Sommer 2013 entwickelt? Die Schule hat ihr Profil geschärft. Wir haben den Sozialwissenschaftlichen Zweig mit dem Schwerpunkt Sozialen Lernens zum Beispiel mit der Einführung einer Klassenstunde, mit Lernstands- und Entwicklungsgesprächen gestärkt. Außerdem findet bei uns der Pflichtunterricht für externe Schüler nicht mehr an Samstagen statt. Was zeichnet den Sozialwissenschaftlichen Zweig aus? In diesem Zweig werden in den Klassen 8 bis 10 die Fächer Sozialkunde, Wirtschaft und Recht sowie Sozialpraktische Grundbildung mit verbindlichen Praktika im sozialen Bereich angeboten. Der Zweig bereitet mit seiner gesellschaftskundlich-politischen Ausbildung ideal auf sehr viele Studienrichtungen vor. Was passiert denn in einer Klassenstunde? Das Klassenleitungsteam, in der Regel eine Lehrerin und ein Lehrer, überlegen mit ihrer Klasse, was sie freitags in der letzten Stunde der Woche gemeinsam unternehmen können, um als Gemeinschaft zusammen zu wachsen. Das können Gespräche sein, Spiele, aber auch Lernorganisation oder Geländedienst. Sie sprachen von Lernstands- und Entwicklungsgesprächen. Was heißt das? Man weiß aus der Forschung, dass regelmäßige gemeinsame Gespräche zwischen Elternhaus, Schule und dem

Kind insbesondere dazu beitragen, das Lernen zu unterstützen. Daher müssen die Kinder und Jugendlichen im Lernstandsgespräch, das zweimal jährlich stattfindet, mit ihrem Klassenleitungsteam und den Eltern ihr Lernen und ihre Arbeitshaltung reflektieren, Ziele formulieren und überlegen, wie man sie erreichen kann. Entwicklungsgespräche finden für die Internatskinder statt. Hier geht es um die Integration in eine Gemeinschaft mit ihren Regeln. So nehmen wir alle Beteiligten mit, bleiben ständig im Kontakt und reden nicht aneinander vorbei. Sie schreiben keine Stegreifaufgaben mehr. Warum? Wir machen G8 nicht verantwortlich für den Druck auf die Kinder, sondern wir schauen, wo wir Motivation und damit Erfolge herstellen können. Es ist aus unserer Sicht nur fair, Schülern zu ermöglichen, zu zeigen, was sie gelernt haben und können. Wir gehen davon aus, dass Kinder nach einem langen Schultag nur noch begrenzt in der Lage sind, sich auf den folgenden Tag

PORTRAIT: Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern 2 17


VANESSA NIELSEN zu Ihrer Schulzeit auf dem Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern: „Ich fühle mich immer noch als Teil einer großen Gemeinschaft. Schüler, Lehrer, Hausmeister, Köche und alle anderen, die dazu gehören. Immer wieder kehre ich gerne an die Schule zurück. Wenn ich selbst mal Kinder habe, möchte ich sie auch auf das Max-Rill-Gymnasium im Schloss Reichersbeuern schicken.“

mit mehreren Fächern vorzubereiten. So haben wir uns entschieden, keine unangekündigten Stegreifaufgaben zu schreiben, sondern Leistungsnachweise planbar zu machen. Die Kinder haben einen umfangreichen Lernplan; Freizeit und Zeit für die Familie soll auch bleiben. Also müssen Familien auch Schule mit ihren Tests besser in ihren Tagesablauf einplanen können.

der Informationsverarbeitung steht an. Dabei haben wir nicht das Ziel, das Schreiben mit der Hand auf Papier abzuschaffen. Methoden und Medien müssen sich in einem ausgewogenen Verhältnis beim Lernen ergänzen.

Welche Entwicklungen stehen aktuell an der Schule an?

Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern e.V. Schlossweg 1 - 11 83677 Reichersbeuern Tel. 08041 7871-0 Fax 08041 7675 info@max-rill-gym.de www.max-rill-gym.de

Wir haben gerade unser Glasfaserkabelnetz ausgebaut, um die Klassenräume technisch z.B. mit interaktiven Beamern ausrüsten zu können. Die Entwicklung eines Medienkonzeptes zur systematischen Aneignung von Fähigkeiten im Umgang mit modernen Medien sowie

17

3

Aus der Inszenierung »Hondura« des Unterstufentheaters im Mai 2014.


IN SIDE

ERÖFFNUNG Te g e r n s e e A r k a d e n

Im Beisein von rund 250 geladenen Gästen aus Gastronomie, Politik und Wirtschaft weihte Herzogin Anna in Bayern mit den Gesellschaftern Birgit Scheithauer, Andreas Eybel (Schokoladenquelle) und Anton Stetter (Lantenhammer) am 12. August das neues Shopping-Highlight ein. Auf über 300 m² präsentieren die Schokoladenquelle Eybel, die Destillerien Lantenhammer und Slyrs, Trachten Jäger, die Erste Tegernseer Kaffeerösterei, das Kräuterparadies Herbaria, die Naturkäserei Tegernseer Land, die Speck-Alm, das Herzogliche Brauhaus Tegernsee, das Markus Wasmeier Freilichtmuseum, die Sixtus Werke Schliersee, die Bäckerei Schinagl, die Büttenpapierfabrik Gmund, der Weinhandel Hitzelberger und die Metzgerei Stadler jetzt ihre Produkte.

4 17


Kostbar in der Region:

Fotos: © Andreas Eybel

die neue Genusswelt am Tegernsee

Seestraße 20 • Tegernsee • tegernsee-arkaden.de


IN SIDE

10 JAHRE FRÜHAUF IM POSTILLION Das muss gefeiert werden!

Zwei Tage lang wurde das Jubiläum gebührend gefeiert. Tanja & Martin Frühauf luden Gäste, Freunde und Geschäftspartner ein, um mit ihnen gemeinsam auf 10 erfolgreiche Jahre anzustoßen. Auch wir gratulieren dem rührigen Gastronomenpaar und ihrem Team ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg und viele zufriedene Gäste!

6 17


10 JAHRE FRÜHAUF

Der Vollblutgastronom, der international als Küchenchef, Sommelier und Geschäftsführer tätig war, betreibt neben dem Postillion Betriebsgaststätten und Firmencasinos im Großraum München. Zu Hochzeiten, Familien- und Weihnachtsfeiern, Jubiläen oder Festivitäten jeglicher Art verwöhnen die Frühaufs Ihre bis zu 180 Gäste exklusiv in der Rottacher Gebirgsschützenhütte und sorgen – ob bayrisch gemütlich oder elegant – für ein unvergessliches Fest.

7

Frühauf im Postillion Nördliche Hauptstraße 17-19 83700 Rottach-Egern Tel.: 08022 704640 info@fruehaufgenuss.de www.fruehaufgenuss.de

17

Seit zehn Jahren verwöhnt Martin Frühauf seine Gäste mit einer hochwertigen alpenländischen Küche, die von mediterranen und asiatischen Einflüssen geprägt ist. Mittlerweile hat sich der Vollblut-Gastronom zusammen mit seiner charmanten Frau Tanja, am Tegernsee ein kleines Imperium aufgebaut. Der ehemalige Leibkoch von Helmut Kohl betreibt mit dem »Frühauf im Postillion« in Rottach-Egern sein eigenes Restaurant, in dessen gemütlichen Ambiente innen rund 80 Personen und im Außenbereich bis zu 60 Gäste Platz finden. Die Karte bietet regionale und internationale Gerichte auf hohem Niveau. Serviert werden Speisen wie Tagliatelle mit Riesengarnelen, Tomaten und Kräutern, hausgebeizter Wildlachs mit »Frühauf`s“« Honig-Dill-Senf Sauce oder g`sottener Tafelspitz mit Blattspinat, Salzkartoffeln und Meerrettichsauce.


FESTE FEIERN & GENIESSEN MIT FRÜHAUF

FRÜHAUF Im POSTILLION FRÜHAUF IN DER GEBIRGSSCHÜTZENHÜT TE FRÜHAUF CATERING

❦ ROTTACH-EGERN TELEFON 0 80 22/8 59 75 92 www.FRUEHAUFGENUSS.DE


HOTEL MAIER ZUM KIRSCHNER SeestraĂ&#x;e 23 83700 Rottach-Egern

Tel.: 08022 67110 Fax: 08022 671137 kontakt@hotel-maier-kirschner.de

18 0


Bayrischer Charme, familiäre Herzlichkeit, gewachsene Tradition

RESTAURANT KIRSCHNER-STUBEN Seestraße 23a 83700 Rottach-Egern

Die regionale Küche erhält gerne mal einen mediterranen oder asiatischen Einschlag. Küchenchef Maier ist bekannt für seine besonders guten Wildspezialitäten – der ambitionierte Jäger erlegt sein Wildbret noch selber, frischer und besser kann man es kaum bekommen.

Tel.: 08022 273939 Fax: 08022 662662 kontakt@kirschner-stuben.de

1

Küchenchef Franz Josef Maier und sein Team zeigen in der offenen Küche, wie aus den fri-

schen, regionalen Zutaten köstliche Kreationen entstehen, etwa feine Scheiben vom Tafelspitz an Wildkräutersalaten, Schaumsupperl vom Mais mit gebratener Wachtelbrust, in Barolo geschmorte Kalbsbackerl und Bries an Kürbisgemüse oder Medaillon vom Hirschkalb an Steinpilzravioli und Schwarzwurzelgemüse.

18

Herrlich liegt es, das Maier zum Kirschner, am südlichen Ufer des Tegernsees, ganz nah am Wasser. Seit sechs Generationen ist das einst bäuerliche Anwesen in Familienhand. Stück für Stück hat es sich zum Gästehaus, dann zum Hotel mit 40 Zimmern entwickelt, wurde ausgebaut und erweitert, ein Restaurant angegliedert, eine Enothek eröffnet. Was immer gleich schön geblieben ist – der wunderbare Blick über den See. Den kann man natürlich nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter an der Eisbar genießen.


OSTINER STUB’N Schlierseer Straße 60 83703 Gmund / Ostin

Tel.: 08022 7059810 www.ostiner-stubn.de info@ostiner-stubn.de

Öf f n un gs zeit en : täglich ab 12.00 Uhr Dienstag Ruhetag

18 2


M

stiner Stub´n

Immer frisch und saisonal mit den wichtigsten Zutaten direkt aus der Tegernseer Region

Nachmittags ab 14.30 - bis 18.00 Uhr hausgebackene Kuchen, Freitags bis Sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr und 21.00 bis 22.00 Brotzeit

3

Küche geöffnet von 12.00 bis 14.30 Uhr und 18.00 bis 21.30 Uhr Ab Ende Mai zur Terrassenzeit bis Ende August öffnen wir ganztägig von 12.00-22.00 Uhr.

immer wieder auch euro-asiatische Gerichte einfließen lässt. Hier finden sich Gerichte wie eine hausgemachte Paste mit Trüffelsauce und frisch gehobeltem schwarzem Trüffel, Frühlingsrolle »Ostiner Stub`n« mit Wakamesalat, eingelegtem Ingwer, Sweet-Chilisauce, Yakitorispieß und gebratener Garnele, Wolfsbarschfilet an Stielkapern-Honigvinaigrette auf Sellerieravioli und Lauch oder Rücken vom bayrischen Rind mit geschmorter Borettazwiebel, Gartengemüse und gebackene Dauphinekartoffeln. Auch ein 3- oder 4-Gänge-Menü ist im Angebot. Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. Und wer nachmittags Lust auf etwas Süßes hat – ab 14.30 Uhr hausgebackene Kuchen werden angeboten.

18

Das Lenbach in München, die Hotels Leeberghof, Überfahrt und Bachmair-Weissach – alles namhafte Stationen, denen der Vollblutgastronom Frank Mollenhauer als Küchendirektor und gastronomischer Leiter vorstand. Seit dem Frühjahr 2014 ist der Spitzenkoch Herr im eigenen Haus und leitet die Ostiner Stub'n in Gmund. Die zwei aufwändig renovierten Gasträume und die gemütliche Terrasse bieten insgesamt Platz für 85 Personen, zuzüglich Bankettsaal kann das Haus 160 Gäste platzieren. Die vorherige Wirtshaus-Atmosphäre hat der gebürtige Aachener mit feinem Händchen in einen gehoben und gemütlichen Landhaus-Stil verwandelt. Die Karte bietet alpenländische Küche, in die Mollenhauer


SCHWINGSHACKL Esskultur Schwaighofstraße 53-55 83684 Tegernsee-Süd

Tel. 08022 187700 Fax 08022 18770100 info@schwingshackl-esskultur.de www.schwingshackl-esskultur.de

Öf f n un gs zeit en : Pianobar: Do bis Mo 18 Uhr bis 24 Uhr

18 4


Aufsteiger des Jahres 2015

Restaurant: Do bis Mo 18:30 Uhr bis 22 Uhr Sa und So auch 12 Uhr bis 14 Uhr Di und Mi Ruhetag

Der große Restaurant & Hotel Guide verlieh dem kleinen, aber feinen Hotel mit seinen stilvoll eingerichteten Zimmern das Prädikat »Gourmethotel« des Jahres 2015. Im Seepavillon, direkt am See gegenüber dem Hotel gelegen, können die Gäste sich am Nachmittag mit Kaffee und Teespezialitäten sowie Kuchen – natürlich selbstgebacken – verwöhnen lassen. Bei einem Glas Prosecco oder Champagner klingt der Tag dann herrlich aus.

Seepavilion: Nur bei schönem Wetter geöffnet.

5

Zahlreiche weitere Auszeichnungen wurden auch in diesem Jahr wieder an den engagierten Sternekoch aus Südtirol verliehen. Angefangen vom »Guide Michelin«-Stern, bis beste Bewertungen im Gusto, Feinschmecker, Varta-Führer, Metternich-Guide, sowie dem Gault Millau. Nicht umsonst zählt das traumhaft

am See gelegene Restaurant des Hotels »Villa am See« zu den Top-50-Restaurants in Deutschland. Ihre Freude am Genuss vermitteln Erich Schwingshackl und seine vor kurzem angetraute Frau Katharina übrigens auch in Koch- und Weinkursen.

18

Zum Aufsteiger des Jahres 2015 wurde Erich Schwingshackl vom Schlemmer Atlas gekürt. „Die köstlichen Kreationen von Erich Schwingshackl zusammen mit den Weinempfehlungen von Sommelière Katharina Krauß lassen das Genießerherz höher schlagen. Seine Erfahrung und seine unerschütterliche Energie machen diesen Platz am Tegernsee zu einem Rundum-Erlebnis und vor allem begehrenswert lecker“, so der renommierte Gourmetführer.


MONTE LAGO Nördliche Hauptstr. 18 83700 Rottach-Egern Tel. 08022 654 37 www.monte-lago.de

Ö f f nu ng s ze it e n : Sonntag bis Donnerstag 11:00 bis 01:00 Freitag und Samstag 11:00 bis 02:00

Mittwoch Ruhetag Warme Küche täglich 12:00 bis 22:00

18 6


Beliebter Treffpunkt für jede Altersgruppe, jede Tageszeit, jedes Bedürfnis – im Herzen von Rottach-Egern

EXTRAS: Happy Hour von Sonntag bis Donnerstag von 23:00 bis 01:00 Uhr. Ausgewählte Cocktails und Longdrinks für 6,50 €, alle Non-alcoholic-Cocktails für 5,50 €

„Man sollte dem Leben immer mindestens einen Whisky voraus sein!“ Humphrey Bogart

Abends bei einem Glas Wein, Bier oder Cocktail kann bis spät in die Nacht ausgelassen gefeiert werden. So ist das Monte Lago für alle ein außergewöhnlicher und zentraler Treffpunkt im Herzen von Rottach-Egern.

RESERVIERUNG: telefonisch unter 08022 654 37 Bei Gruppen ab sechs Personen, am Wochenende sowie den Feiertagen bitten wir um rechtzeitige Reservierung. 7

Auf der Speisekarte findet man unter anderem die »Klassiker« wie Rinder-Carpacchio, Ceasar’s Salad, Pizza, Pasta, Steaks und Fisch. In der Kaminlounge läßt es sich am prasselnden

Kaminfeuer entspannen und genießen, nette Menschen treffen, plaudern oder eine Feier im privaten Umfeld veranstalten. Auf dem sky-Sportkanal können die Fußballfans alle Bundesligaspiele live verfolgen. Whisky- und Zigarrenliebhaber finden hier eine große Auswahl an feinen, ausgesuchten Marken.

18

Ob am Nachmittag zum Kaffee mit einem Stück frisch gebackenen Kuchen von der Konditorei Hagn auf der sonnengefluteten Terrasse, dem ungezwungenen Lunch mit Freunden oder Kollegen, einem romantischen Dinner zu Zweit oder zum Digestif an der Bar. Im Monte Lago fühlt sich jeder wohl. Das Angebot an Getränken, Speisen und regionalen Spezialitäten lässt keine Wünsche offen. Bemerkenswert ist die große Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Cocktails.


18

8


Art: G, Farben: Black Cyan Magenta Yellow Dieser graue Rahmen gehoert nicht zur Anzeige

chten.

Schließen Sie Speis & Trank. DieSie Küche die Freuen sichhält, auf was unsere Schöne AussichtenBayet die Augen. Stellen Sie Wohnqualität verspricht. Und umgekehrt. himmernden See vor, der rische Schmankerl stehen auf der Mittagskarte, mit Die Qualität Außergewöhnliche Hotels zeichnen sich dadurch Der eingerahmt ist von internationale Crossover-Küche dominiert dender kulinarischen Vielfalt hat sich herumgesprochen, das Wild bekommt die engaaus, dass die Küche hält, was die Wohnqualität feinen Gerichten aus Wald und hten Wäldern und einem Abend. Für den kleinen Hunger zwischendurch Feld gierte und ambitionierte Küchencrew vom Chef, verspricht. Und umgekehrt. Imschussfrisch Leeberghof, wo aus eigener und Jagd. ma, dessen Spitzen den gibt esTeam kaltedavon und beseelt warmeist,Köstlichkeiten, Jäger. Den Fisch fangfrisch ein eingeschworenes den einem passioniertem mel berühren. Und wenn auch die Stunden Nachtschwärmer in auf dervon legendären Tegernsee-Fischern, alles Weitere von ökoGästen unvergessliche bescheren, Wirzu freuen uns Ihren Besuch! logisch Bauern. Und sogar die Marman sich‚SASSA gerne BAR’ an diesem der öffnen, sindlässt Sie angegleichAnspruch nebenanmeswerden mit arbeitenden leckezum Frühstück sind selbst gekocht. sen. Neben kreativen, internationalen Gerichten hof über dem Tegernsee. ren Snacks zu sagenhaften Drinks meladen und Cocktails verwöhnt Küchenchef Matthias Rödiger seine verwöhnt. Gäste‚Ludnatürlich auch mit regionalen Schmankerl, Die SASSA BAR gleich nebenan lädt zu Cocktails ben. Sie heißen die Speisekarte wechselt in jahreszeitlichem und Alpen-Tapas bei traumhafter Kulisse ein. ildschütz Jennerwein‘, Feiern & Tagen. Ideal im Leeberghof. Rhythmus, um ständig frische und saisonale Geder ‚Sissi’s Loge‘richte . Undanzubieten. so Dieser Logenplatz der Natur bietet den Tegernsee idealen Ellingerstraße 10 ∙ 83684 e Namen der 15 Zimmer Rahmen fürTel fröhliche Feste mit Freunden und80 9-99 0 80 22-18 80 9-0 ∙ Fax 0 80 22-18 hof ist ihr Interieur. Keiner Familie. Auchinfo für@ Tagungen und Meetings fernab leeberghof.de ∙ www.leeberghof.de eicht dem anderen, den- jeder Hektik ist dieser inspirierende Ort bestens emein – eine persönliche, geeignet. t.

WILDWOCHEN

rant . Bar . Hotel | Ellingerstraße 10 | 83684 Tegernsee 8022 18809-99 | info@Leeberghof.de | www.Leeberghof.de

9

Tel. 08022 188090 www.leeberghof.de info@leeberghof.de Montag Ruhetag

18

LEEBERGHOF Restaurant • Bar • Hotel Ellingerstraße 10 83684 Tegernsee


Die W E I N S T U B E Markus Greger NĂśrdliche HauptstraĂ&#x;e 6 83700 Rottach-Egern

Tel. 08022 26668 www.dieweinstubegreger.de info@dieweinstubegreger.de

19 0


Eine Institution als Mischung aus Restaurant und Bar gehört zu den Top-Adressen des Nachtlebens

Öf f n un gs zeit en : Mittwoch bis Sonntag 17.30 bis 2.00 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag Warme Küche von 18.00 bis 24.00 Uhr

1

Ex t r a s : Cocktails Alpenländische Küche mit mediterranen Akzenten

Ideen und neue Kreationen glänzen. Alpenländische Küche mit mediterranen Akzenten bestimmt die Speisekarte. Florent Beauverger zaubert dabei Gerichte wie den Artischockenfächer »bretonische Art«, Taboulé mit Riesengarnelen an Hummerbisque, gegrillte Dorade mit Graupenrisotto. Aber auch die Schmankerl Blutwurstgröstl mit Zwiebelconfit und Südtiroler Speckplatte stehen auf der ständig wechselnden Karte. Gegessen werden kann in den gemütlichen Gaststuben sowie in der Loggia, die an lauen Frühlings- und Sommerabenden einen idyllischen Blick auf den Wallberg bietet – ungestört vom Verkehrslärm.

19

Die Idee, die Weinstube mit internationaler Küche und einer Bar zu kombinieren, hat Markus Greger Anfang der Neunziger aus New York mitgebracht, wo er zwei Jahre in Manhattan als Bar-Chef gearbeitet hat. Hinter der Bar mixt er höchstpersönlich Klassiker wie Margaritas, Daiquiris oder Whiskey Sour, aber auch Wünsche nach speziellen und seltenen Mixgetränken bedient der Hausherr auf Anfrage. Besonderen Wert legt Greger auf seine große Weinauswahl. Bei den offenen Weinen führt er bis zu 20 hochwertige nationale und internationale Produkte, die anderswo nur in Flaschen angeboten werden. Dabei setzt er auf junge deutsche Winzer, die durch eigene


FEHNER SCHMIEDE Hölzl 18 ½ 83734 Hausham

Tel. 08026 8481 info@fehnerschmiede.de www.fehnerschmiede.de

2 19


Hausham

Die Einkehr zwischen Tegernsee und Schliersee

Nach zwölf Jahren in der Ostiner Stub'n sind Manfred Groß und Manuela Stangl-Groß im Oktober 2013 in die Fehner Schmiede bei Hausham umgezogen. Dass sich das mittlerweile rumgesprochen hat, merkt man am Parkplatz, der selten verwaist, sondern meistens gut gefüllt ist. Die rustikalen, holzvertäfelten Stubn vermitteln dem Besucher ein warmes Willkommen und wirken sehr behaglich. Ihre Philosophie haben die beiden Gastronomen beibehalten: Sie bieten eine zeitgemäße Küche mit bestmöglichem Preis-Leistungsverhältnis bei hervorragender Serviceleistung. Die Speisekarte präsentiert sich vielfältig mit einer großen Auswahl an hochwertigen Steakgerich-

Öffn u ng s ze it e n:

ten, einzigartigen Tapas, knackigen Salatteller, vegetarischen Gerichten und den Hausspezialitäten Schweinelendenschnitzel »Wiener Art« u.v.m. Vielfältige, wechselnde Tagesgerichte runden das Angebot ab. Für die anstehende Wintersaison sind verschiedene kulinarische Aktionen wie z.B. Original spanische Tapaswochen, »köstlich, fernöstlich« und »american diner« geplant. Genießen Sie ungezwungene, gepflegte Gastronomie für Jedermann. Die Einkehr zwischen Tegernsee und Schliersee.

Samstag, Sonn- und Feiertage von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und ab 17.00 Uhr

Wochentags ab 17.00 Uhr

19

3

Ruhetag: Donnerstag


NEUES »SCHMUCK«STÜCK FERTIGGESTELLT

PORTRAIT: Landhotel Schmuck 19 4


gibt es sogar Stromanschluss für Elektroautos. Das hat nicht jeder“, berichtet Franz Schmuck stolz. Das neue Landhotel, erstrahlt im AlpineStil mit viel Altholz und Stein und liegt direkt neben dem dazugehörigen Landgasthof mit eigener Metzgerei.

5

Text: Ernst Lehmhofer • Fotos: Landgasthof-Hotel Schmuck

19

In der Rekordzeit von nur einem Jahr wurde das neue Landhotel Schmuck gebaut – und das barrierefrei. „Mit allem, was das Herz begehrt“, schwärmt die Inhaberin Angelika Schmuck. Auf den Böden liegen Sollnhofer Platten, die Fenster werden von Lodenvorhängen umschmeichelt, die Lampenschirme sind aus echtem Kuhfell. „In der Tiefgarage


PORTRAIT: Landhotel Schmuck 19 6


Landgasthof-Hotel Schmuck Oberhamer Straße 3 82054 Sauerlach-Arget Tel.: 08104/1777 E-Mail: kontakt@gasthof-schmuck.de www.gasthof-schmuck.de

7

TIPP: 9. Oktober: Weinfest mit Franz Posch und den Innbrügglern

13. November: »Herbst-Hoagart« mit bayerischer Musik, Leckerbissen und edlen Tropfen.

19

28 komfortable Doppelzimmer, vier Suiten und einige Appartements bietet das neue Haus. Letztere werden auf Wunsch auch längerfristig beziehungsweise fest vermietet. Alles ist ab sofort bezugsfertig. Ausgestattet sind alle Räume mit Naturstein und viel altem Holz. Dazu gibt‘s Boxspringbetten, ein modernes Bad, Klimaanlage, WLAN und Flachbildschirm. Im Zimmerpreis enthalten sind auch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie ein Parkplatz direkt vor dem Haus. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit bayerischen Schmankerln und internationalen Gerichten.


FRISCHER WIND BEIM »SCHNIT ZELWIRT« „Genauso stelle ich mir einen Landgasthof vor“, verriet uns neulich ein Gast, „ein bisschen versteckt, gemütlich rustikal, der Service schnell und freundlich. Und die riesigen Schnitzel sind einfach legendär“. Nicht umsonst wird der Landgasthof Hofolding seit jeher „Schnitzelwirt“ genannt. Der Ruf seiner übergroßen, leckeren Schnitzel reicht sogar über Deutschlands Grenzen hinaus. Seit März leitet das gastronomieerprobte Geschwisterpaar Anton und Alexandra Gaßner-Schmuck die Traditionsgaststätte.

PORTRAIT: Landgasthof Hofolding 19 8


Landgasthof Hofolding Faistenhaarer Straße 1 85649 Brunnthal Tel.: 08104 2636 www.landgasthof-hofolding.de

Text: Susanne Baier • Fotos: Landgasthof Hofolding

9

Die Riesen-Schnitzel sind natürlich geblieben. Die neueste Spezialität ist das Schlemmerschnitzel, mit

Saftschinken, Käse und Sauce Hollandaise überbacken, in bester Qualität. Damit der Schnitzelwirt weiter seinem Ruf gerecht wird, versorgt der junge Metzgermeister die Küche mit regionalem Fleisch, meist aus eigener Tierhaltung. Und die Gerichte werden mit viel Liebe zubereitet. Das schätzen die Gäste sehr – die Urlauber, die regelmäßig auf ihren Fahrten Richtung Süden einen Stopp einlegen, die Ausflügler in der Region und natürlich die Einheimischen, die dem Schnitzelwirt die Treue halten.

19

Sie bringen frischen Wind, viel Engagement und gute Laune mit – die beiden neuen Chefs sind ursprünglich im Landgasthof Schmuck in Sauerlach-Arget zuhause, einem erfolgreichen Familienbetrieb in fünfter Generation. Anton Gaßner-Schmuck hat eine Metzgerlehre absolviert, die er kürzlich mit dem Meistertitel abgeschlossen hat. Seine Schwester Alexandra hat ihre Ausbildung im heimischen Betrieb absolviert. Nun starten die beiden mit eigenen Ideen, die sie in ihrem Betrieb in Hofolding verwirklichen können. Dazu haben sie den Räumlichkeiten einen jüngeren Look verpasst und die Speisekarte wieder auf bayrisch-traditionelle Gerichte konzentriert.


IN SIDE

M Ä NNE R an den Kochtopf Auf Initiative von Klaus Gerke, trifft sich regelmäßig eine nette Runde kochbegeisterter Herren (allesamt Mitglieder im Porsche Club Tegernsee), um ihre "Kochkünste" zu erweitern & verfeinern ... Im KG-Küchenstudio wurde unter Regie von Profikoch Frank Mollenhauer ein tolles Menü gezaubert. Fotos: Gabriele Gerke

M A KING OF Bester Freund

20 0


NEWS

Eger ner Höfe G OU R METR E S TAU R A N T DIC H TER S T U B’ N IN N EU EM GEWA N D Hell, licht, modern: So präsentiert sich die »Neue Dichterstub’n« im Relais & Châteaux Park-Hotel Egerner Höfe. Die Dichterstub'n hat innerhalb des Hotels einen neuen, solitären Platz erhalten. Sie findet sich seit

Ende April im Pavillon zwischen den Höfen Catherina und Valentina, der mit seiner Glas-Holz-Konstruktion den Innenraum mit dem großen offenen Kamin elegant mit dem Naturraum des Hotelparks verbindet.

M A RTIN F RÜ H AU F ge w innt T V-D ue ll

Wir gratulieren Martin Frühauf vom Postillion in Rottach-Egern für den Sieg von »Mein Lokal – Dein Lokal«, einer Serie, die bei Kabel 1 ausgestrahlt wurde. Auch seine Mitstreiter Julia von der Alten Schmiede in Dürnbach, Hermann vom See la Vie in Tegernsee, Christian vom Christlwirt in Waakirchen und André von AndreBar in Rottach-Egern, haben sich wacker geschlagen und das Tal wirklich gut präsentiert!

CO T E D'A Z U RFeeling am Tegernsee

20

1

ARAN Brotgenuß & Kaffeekult hat Ende August in Tegernsee seine Pforten geöffnet. Traumhafte Lage direkt am See, das Konzept einzigartig, der Kaffee phantastisch, wie auch alles andere, ob Kuchen, Brotaufstriche etc. Eine echte Bereicherung für's Tal. Wir heißen Familie Baur herzlich willkommen am Tegernsee und wünschen viel Erfolg!


V ER A NS TA LT U NGEN im Tegernseer Tal

01.-04.10.2015 • 16:30 Uhr Museum Tegernseer Tal, Tegernsee 43. Tegernseer Woche 01.-04.10.2015 • 14:00 Uhr Altes Schalthaus, Tegernsee 66. Tegernseer Kunstausstellung 02.10.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Tegernseer Volkstheater – »Bitte keine Blumen«

16.10.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Herbert & Schnipsi – »Juchhu, glei schmeißt`s uns wieder!« 17.10.2015 • 20:00 Uhr Katholische Pfarrkirche, Tegernsee musica sacra tegernsee – Orgel plus Schlagzeug 21.-25.10.2015 Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee 13. Int. Bergfilm Festival Tegernsee

04.10.2015 • 09:30 Uhr Kath. Pfarrkirche St. Laurentius, Rottach-Egern Erntedankprozession 08.10.2015 • 19:30 Uhr Leonhardstoana Hof, Kreuth »A Musi, a Gsangl und a Tanz« 09.10.2015 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Ingo Oschmann – »Wunderbar - es ist ja so!«

TRADITIONELLES STECKÄPLATTL‘N

TURNIER mit da Kirta-Hutschn

19. Oktober 2015

10.10.2015 • 15:00 Uhr Ludwig-Thoma-Haus, Tegernsee »Hoagartn in da Jagastubn« 13.10.2015 • 19.00 Uhr Klinik im Alpenpark, Bad Wiessee »Impfung: Pro und Contra« 14.10.2015 • 19:00 Uhr Westerhof-Café im Stieler-Haus, Tegernsee Kirchweih-Lesung von Beni Eisenburg 15.10.2015 • 20.00 Uhr Gasthof zur Post, Bad Wiessee Teg. Volkstheater – Wiener Lieder & G’schicht‘n 16.10.2015 • 20:00 Uhr Seeforum, Rottach-Egern Bruno Jonas

Ort: Housn-Hof Einschreiben: 12.30h Beginn: 13.00h* Jeder Teilnehmer griagt an Preis! Siegerehrung mit Musik Für Speis und Trank ist gesorgt! Für Kinder Auszogne & Krapfen frei Startgebühr 15,- € pro Person

t

tat Meldungen der Moarschaften (4 Mann) ns ttl‘ ! unter Tel. 08022-97 87 0 | Fax: 97 87 1 Pla eda a Email info@clubtegernsee.de | www.clubtegernsee.de ko ßw dt hei fin i Sc *es be

22.10.2015 • 20:00 Uhr Gasthof zur Post, Bad Wiessee Hans Klaffl – »Restlaufzeit«

20 2


V ER A NS TA LT U NGEN im Tegernseer Tal

ADV EN TSZAUBER am T EGERNSEE 2014

24.10.2015 • 15:00 Uhr Ludwig-Thoma-Haus, Tegernsee Musiknachmittag

20.11.2015 • ab 14:00 Uhr Gmund Papier, Gmund Gmund Papier Shopping Night

24.10.2015 • 20:00 Uhr Gasthof Zur Post, Bad Wiessee Traditioneller Volksmusikabend

21.11.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Simon Pearce – »Allein unter Schwarzen«

28.10.2015 • 19:00 Uhr Westerhof-Café im Stieler-Haus,Tegernsee Halloween-Story-Dinner

24.11.2015 • 19.00 Uhr Klinik im Alpenpark, Bad Wiessee »Herzgesunde Ernährung die schmeckt«

29.10.2015 • 20.00 Uhr Gasthof zur Post, Bad Wiessee Teg. Volkstheater – »Des kimmt davon«

25.11.2015 • 15.00 Uhr Olaf-Gulbransson-Museum, Tegernsee Auf den Spuren von Olaf Gulbransson

31.10.-08.11.2015 • 16:00 Uhr Jod-Schwefelbad/Wandelhalle, Bad Wiessee 19. Offene Int. Bay. Schachmeisterschaft

28.11.2015 • 12:00 Uhr Dorfplatz Dürnbach, Gmund Christkindlmarkt

03.11.2015 • 19.00 Uhr Klinik im Alpenpark, Bad Wiessee Bedeutung & Behandlung von Gefäßrisikofaktoren

28.-29.11.2015 • 14:00 Uhr Seepromenade, Bad Wiessee Seeweihnacht

08.11.2015 • 14:00 Uhr Kapelle Festenbach, Gmund Leonhardiritt 14.11.2015 • 20:00 Uhr Leonhardstoana Hof, Kreuth Musikanten- und Sängertreffen 14.-15.11.2015 • 20:00 Uhr Tegernsee Wissenschaftstage

28.11.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Maria Reiser & Band – »Bayern goes world« 28.11.2015 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Sissi Perlinger - Ich bleib dann mal jung 29.11.2015 • 14:00 Uhr Leonhardstoana Hof, Kreuth Christkindlmarkt 04.-06.12.2015 • 13:00 Uhr Leonhardstoana Hof, Kreuth Krippen-Ausstellung

3

07.11.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Da Bertl und i – »Männer 5.0«

28.11.2015 • 14:00 Uhr Kuranlage am See, Rottach-Egern Rottacher Advent

20

06.11.2015 • 09:15 Uhr Ortsbereich Kreuth Leonhardifahrt


V ER A NS TA LT U NGEN im Tegernseer Tal

04.12.2015 • 19:30 Uhr Kath. Kirche, Bad Wiessee Bayerisches Adventssingen

12.12.2015 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Miroslav Nemec

05.12.2015 • 14:00 Uhr Kuranlage, Rottach-Egern Rottacher Advent

15.12.2015 • 19.00 Uhr Klinik im Alpenpark, Bad Wiessee »Ergotherapie – Zurück zur Selbstständigkeit«

05.-06.12.2015 • 14:00 Uhr Schlossplatz, Tegernsee Weihnachtlicher Schlossmarkt 05.-06.12.2015 • 14:00 Uhr Seepromenade, Bad Wiessee Seeweihnacht 05.12.2015 • 17:30 Uhr Westerhof-Café im Stieler-Haus, Tegernsee Der Nikolaus kommt 06.12.2015 • 10:00 Uhr Rathaus, Gmund Traditioneller Nikolausmarkt 09.12.2015 • 20:00 Uhr Kutschenmuseum, Rottach-Egern Advent im Kutschenmuseum 11.12.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee »Fröhliche Weihnachten!« mit Günther M. Halmer 12.-13.12.2015 • 14:00 Uhr Kuranlage, Rottach-Egern Rottacher Advent 12.-13.12.2015 • 14:00 Uhr Schlossplatz, Tegernsee Weihnachtlicher Schlossmarkt 12.12.2015 • 19:30 Uhr Barocksaal im Gymnasium, Tegernsee Schlosskonzert der Stadt

19.-20.12.2015 • 14:00 Uhr Kuranlage, Rottach-Egern Rottacher Advent 19.-20.12.2015 • 14:00 Uhr Schlossplatz, Tegernsee Weihnachtlicher Schlossmarkt 19.12.2015 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Tegernseer Volkstheater – »Bitte keine Blumen« 20.12.2015 • 19:00 Uhr Kirche St. Leonhard, Kreuth Adventssingen 26.12.2015 • 17:00 Uhr Katholische Pfarrkirche, Tegernsee musica sacra tegernsee – »Weihnachten in Wien« 26.12.2015 • 20:00 Uhr Bad Gasthof zur Post, Wiessee Teg. Volkstheater – »Schmuggleralm« 29.12.2015 • 19:30 Uhr Leonhardstoana Hof, Kreuth G‘sunga und g'spuit ins Neue Jahr 30.12.2015 • 19:00 Uhr Dorfplatz Dürnbach, Gmund Vor - Silvesterparty

20 4


V ER A NS TA LT U NGEN im Tegernseer Tal

31.12.2015 • 09:00 Uhr Sutten, Rottach-Egern Gustl-MoschnerGedächtnislauf 31.12.2015 • 17:00 Uhr Panorama-Restaurant, Rottach-Egern Silvesterfeier auf dem Wallberg 31.12.2015 • 18:00 Uhr Gasthof zur Post, Bad Wiessee Silvester – Menü – Theater 01.01.2016 • 20:00 Uhr Seeforum, Rottach-Egern Neujahrskonzert 02.01.2016 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee Tegernseer Volkstheater – »Bitte keine Blumen«

Seegeister

�alerwinkel Seehotel & Restaurant

Würzinger & Parringer STEUERBERATER

15.01.2016 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee 1. Tegernseer Kabarett-Brettl 17.01.2016 • 09:00 Uhr Langlaufzentrum Sonnenmoos, Rottach-Egern Intersport Langlaufskitest 02.02.2016 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Wolfgang Krebs

08.02.2016 • 19:59 Uhr Barocksaal im Gymnasium, Tegernsee Schlosskonzert der Stadt Tegernsee 14.02.2016 • 13:00 Uhr Ropferwiese, Rottach-Egern Bäuerliches Pferde-Schlittenrennen 27.02.2016 • 20:00 Uhr Ludwig-Thoma-Saal, Tegernsee ISARSCHIX N – »Ois im Fluss« 17.03.2016 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Michael Fitz

5

14.01.2016 • 20:00 Uhr Winner' s Lounge/Spielbank, Bad Wiessee Bananafishbones

07.02.2016 • 13:13 Uhr Kreuth Faschingszug in Kreuth

20

06.01.2016 • 17:00 Uhr Katholische Pfarrkirche, Tegernsee Schlosskonzert der Stadt


IN SIDE

MONTE L AG O Präsentation Unser TEGERNSEE 3

140 Gäste waren der Einladung von Herausgeberin Monika Graf zur Präsentation der neuen Frühjahr/Sommerausgabe in’s stylische »In-Lokal« Monte Lago im Herzen von Rottach-Egern gefolgt.

20 6


IN SIDE

MONTE L AG O Präsentation Unser TEGERNSEE 3

20

7

„Stargast“ des Abends war die frische gekührte Oscar-Gewinnerin Sonja Scheider. Bestens verwöhnt vom Monte-Lago-Team um Tobias Häusler und musikalischer Unterhaltung der Band genossen die Gäste einen kurzweiligen, unterhaltsamen Abend.


IN SIDE

MONTE L AG O Pr채sentation Unser TEGERNSEE 3

20 8


IN SIDE

20

9

MONTE L AG O Pr채sentation Unser TEGERNSEE 3


IN SIDE

P ORSCHECLUB TEG E RNSE E fe ie r t Küche npar t y in Frank Mollenhauers OSTINER STUB´ N

Zu einer romantischen Küchenparty lud der Porscheclub Tegernsee in Frank Mollenhauers »Ostiner Stub´n« ein. Es wurde getrunken, probiert, gegessen, geratscht, gelacht. Die Atmosphäre war außergewöhnlich, Essen, Trinken, Service phantastisch, die Stimmung grandios und alle waren sich einig: Wiederholung erwünscht!

21 0


IN SIDE

A RTEG G ale r ie-Eröf f nung

21

1

Michael Böhnke feierte die Einweihung seiner Kunstgalerie ARTEG in der Hauptstraße in Tegernsee mit vielen illustren Gästen und den Künstlern, die in seiner Galerie ausstellen: Sylvia Reiser, Peter Feichtner, Uli Lüth, Andreas Kerstan, und Herbert Saller. Es war ein rauschendes Fest, das bis weit nach Mitternacht dauerte.


IN SIDE

S U M M E R - PA R T Y R o b e r t ' s Ta g e s b a r

Eine außergewöhnliche Party mit Modenschau und Livemusik feierte Robert mit knapp 500 Gästen mitten in Rottach-Egern. Die Stimmung war grandios und alle Gäste haben sich bestens amüsiert!

21 2


IN SIDE

MODECOCK TA IL Bogne r Rot tach-Ege r n

21

3

In entspannter Atmosphäre präsentierte Hannelore Santen in ihrem BOGNER Store Rottach-Egern die neue Herbst/Winterkollektion von BOGNER, ALLUDE, HAWIKO und R&L Pelze. Kulinairsch verwöhnt wurden die Gäste von Sternekoch Lois Neuschmid.


IN SIDE

MAKING OF

Fotoshooting im Casino Großen Spaß hatten wir bei unserem Fotoshooting in der Spielbank Bad Wiessee. Vielen Dank an Antje Schura für die Organisation und Herrn Blanck für die technische Unterstützung vor Ort. Ebenfalls Danke an unsere Models Sophia, Benedikt und Ute, sowie Jutta von Paumgartten, Silvia Linsinger (Trachten-Alm) und Hanne Santen (BOGNER). DANKESCHÖN Herrn Unterberger von Automobile & Mehr Otterfing, der uns großzügigerweise den wunderschönen Tesla, Model S P85D PERFORMANCE 2015 Allrad zur Verfügung gestellt hat! Und last but noch least DANKE Jaci für die tollen Fotos!!

21 4


IN SIDE

MAKING OF

21

5

Fotoshooting im Casino


Sie möchten

»Unser TEGERNSEE Magazin« abonnieren & 2x im Jahr druckfrisch nach Hause REST AU R A geliefert bekommen? NT Guid

e Mich elin 2015

aupts

stag

tr. 14 | w w w 83700 R o .maiw ttach bis S -Egern onnta erts.de | | g ab 11:30 info@ma Tel. +49 (0 iw )8022 h geö ffnet erts.de 7056 699 | Mo ntag Ruhe tag Nº

3

r: 7,– zgebüh Schut

F rüh

4

3

ling |

S o mm

che H

Dien

Schut zgebüh r: 7,–

Südli

Nº 4 Herb st

er

2 015| Winter /1 6

2 015

BO JAHREsgSaA ben) (2 Au

n € 15,– zum Preis vo inkl. Porto & Versand

Dann rufen Sie uns gerne an unter 0170 8347420 oder schreiben eine mail an monika@graf-media.cc


21

7


Guide Michelin 2015

RESTAURANT

Südliche Hauptstr. 14 | 83700 Rottach-Egern | Tel. +49 (0)8022 7056699 www.maiwerts.de | info@maiwerts.de Dienstag bis Sonntag ab 11:30 h geöffnet | Montag Ruhetag

4

Schutzgebühr: 7,– €

Nº 4 Nº

Herbst | Winter

2015/16

I M P RE S S U M Herausgeber: GRAF Media • Monika Graf • Bergmannstraße 7a • 83734 Hausham Konzept, Projektleitung, Anzeigenverkauf: Monika Graf • monika@graf-media.cc • Tel. 0170 834 7420 • www.graf-media.de Gestaltung: DOMiNiK SCHNiCKE • www.schnicke.biz Titelbild: shutterstock Redaktion: Ernst Lehmhofer • lehmhofer@t-online.de Sandra Freudenberg • Monika Graf Fotos: Jacqueline Krause-Burberg, Christoph, Erhardt, Prof. Dr. Med. Hans Wilhelm Kaiser, Andreas Köpferl, Ernst Lehmhofer, Dr. Siegfried Marquardt, Daniela Meier, Henning Meyer, shutterstock, Tegernseer Tal Tourismus, Tatjana Datzer, privat, von Werbepartnern und Veranstaltern. • Für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Angaben in Kundenanzeigen, Preisen, redaktionellen Inhalten, sowie Adressen und Telefonnummern wird nicht gehaftet. Die nächste Ausgabe – Frühjahr/Sommer 2016 erscheint Ende März 2016 Anzeigenschluß 15. Januar 2016 • Auflage: 15.000 Stk. • Veröffentlichungen – auch auszugweise – nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

GRAF

Media

Verlag & Kommunikation

GRAF Media • Monika Graf • Bergmannstraße 7a • 83734 Hausham monika@graf-media.cc • www.graf-media.cc • MOBIL +49 170 8347420


Guide Michelin 2015

SĂźdliche Hauptstr. 14 | 83700 Rottach-Egern | Tel. +49 (0)8022 7056699 www.maiwerts.de | info@maiwerts.de Dienstag bis Sonntag ab 11:30 h geĂśffnet | Montag Ruhetag

Unser TEGERNSEE Nr. 4 • 2015/2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you