Page 8

Gotteswerk

8

Präzision, Flexibilität, Leistung: Für ein erfolgreiches Ergebnis ergänzen sich bei Gotteswinter starke Maschinen und zuverlässige Mitarbeiter.

des ganzen Prozesses steht Wirtschaftlichkeit statt Rendite an erster Stelle. Denn Got-

WIR DRUCKEN AM LIEBSTEN GRÜN UND INDIVIDUELL. HANS-

teswinter arbeitet kontinuierlich daran, die Arbeitsprozesse zu optimieren, um so dem

PETER LAUTENBACHER, DISPOSITIONSLEITER

eigenen hohen Anspruch gerecht zu bleiben. Damit seine Majestät, der Kunde, immer vollauf zufrieden ist.

Gemeinsam Werte schaffen. Das gilt nicht nur für die Kunden, sondern auch für den Umgang mit den Mitarbeitern und unserer Umwelt. Dazu gehören attraktive Arbeits-

GUTENBERG ERFAND DEN BUCHDRUCK, GOTTESWINTER DEN DRUCK-SORGLOS SERVICE. ANTONIA W., SEIT 17 JAHREN KUNDE

und Ausbildungsplätze, eine gute Zusammenarbeit und wirtschaftlich verantwortungsvolles Handeln. Dafür werden nicht nur alle Farben in Großbehältern angeschafft und abgefüllt, sondern alles recycelt, was geht. Doch das grüne Verständnis geht noch

Und die Zufriedenheit ist groß. Das beweisen langjäh-

viel tiefer. Als erste Druckerei Münchens reagiert Got-

rige Kunden, die dem Unternehmen seit Jahrzehnten

teswinter nachhaltig auf den Klimawandel und bietet

vertrauen. Ein wahrhaft königlicher Kunde sogar

die klimaneutrale Produktion von Druckerzeugnissen

seit über einem Jahrhundert: Die Bayerische Staats-

an. Ein weiterer Aspekt, der die Spreu vom Weizen

oper. Bereits seit 1907 besteht der Werkvertrag zwi-

und Gotteswinter vom Standard trennt. Besonders

schen Gotteswinter und dem damaligen Königlich-

sind auch die Menschen, die hier arbeiten. Die soge-

Bayerischen Hof- und Nationaltheater. Und Können

nannten „Gowianer“ verstehen sich als Spezialisten,

spricht sich schnell herum. Kein Wunder also, das Gotteswinter heute in der ganzen Kunst- und Kulturszene zu Hause ist. Neben der Staatsoper zählen auch Galerien und Auktionshäuser zu den erlauchten Kunden. Doch auch die Medienbranche mit bekannten Verlagshäusern kommt gern auf Gotteswinter zurück. Jede Branche hat ihre eigenen

die ihre Arbeit als eine Kunst ansehen und sich bewusst von der schlichten Massenproduktion absetzen. Und genauso vielfältig wie ihre Kunst sind auch sie selbst: Da ist der Azubi, der eigentlich Handbuchbinder gelernt hat und in seinem traditionsreichen und seltenen Beruf keine Entwicklungsmöglichkeiten sah. Weiter oben der Dispositionsleiter, der nach

Bedürfnisse und Schwerpunkte und seit 1862 behandelt der Grafische Betrieb aus

dem Aufstieg bei Gotteswinter privat die Karriere seiner Jugend Fußballmannschaft

München alle mit der größten Wertschätzung und Respekt. Denn nur gemeinsam

als nächste Nationalelf vorantreibt. Und dann gibt es da noch den stellvertretenden

lassen sich Werte schaffen und perfekte Ergebnisse gelingen. Das beweisen auch die

Abteilungsleiter der Druckerei, der immer zur Stelle ist, wenn,s brennt. Ob an den

verschiedenen Auszeichnungen, die das Haus über die Jahre erhalten hat.

Druckmaschinen oder nach der Arbeit bei vermissten Kätzchen: Dann ist er nämlich

Kundenmagazin Gotteswerk 1.2011  

Kundenmagazin Gotteswerk 1.2011  

Advertisement