Issuu on Google+


1 GOOGLE-TUTORIAL: HOW TO GOOGLE EINFÜHRUNG Google zählt mit rund 200 Millionen Suchanfragen täglich zur beliebtesten und wichtigsten Suchmaschine weltweit. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Google eine sehr ausgefeilte Technik zugrunde liegt, die dem User möglichst optimale Ergebnisse liefert (lokale Empfehlungen). Allerdings wissen die meisten User, auch nach mehreren Jahren Google-Nutzung immer noch nicht genau, wie sie durch die Eingabe von bestimmten Befehlen optimale Ergebnisse erzielen können. Aus diesem Grund haben wir für alle Interessierten einen User-Guide zusammengestellt. Die nachfolgenden Kapitel sind kurz und bündig, geben aber dennoch einen Überblick über die wichtigsten Funktionen der Google-Suche. Haben Sie unser Tutorial durchgelesen und die angegebenen Beispiele durchgeführt, so haben auch Sie die Google-Suche bald perfekt im Griff und erzielen für sich optimale Ergebnisse.


2 INHALTSVERZEICHNIS

Das Tutorial ist in die folgenden fünf Kapitel unterteilt: 1. Kapitel: Die Google-Suche – Basics zur Nutzung und Funktionen ................................. S.3 1.1 Einzelne Suchbegriffe .............................................................................................. S.3 1.2 Mehrere Suchbegriffe............................................................................................... S.3 1.3 Verknüpfungen UND und ODER .............................................................................. S.3 1.4 Zusammenhängende Begriffe und Phrasen ............................................................. S.3 1.5 Filter von Suchbegriffen ........................................................................................... S.4 1.6 Platzhalter ................................................................................................................ S.4 1.7 Zahlenreihen ............................................................................................................ S.4 2. Kapitel: Die Google-Suche mit Operatoren ..................................................................... S.5 2.1 Definitionen ............................................................................................................. S.5 2.2 Innerhalb der URL ................................................................................................... S.5 2.3 Innerhalb des Titel einer URL .................................................................................. S.5 2.4 Innerhalb des Bodytextes einer Seite ...................................................................... S.5 2.5 Innerhalb einer Website ........................................................................................... S.5 2.6 Beschreibung von Links........................................................................................... S.6 2.7 Seiten, die Links auf eine best. URL enthalten......................................................... S.6 2.8 Google-Cache ......................................................................................................... S.6 2.9 Ähnliche / Themenbezogene Seite .......................................................................... S.6 2.10 Best. Dokumententypen ........................................................................................ S.6 2.11 Infos über best. Seite ............................................................................................. S.6 2.12 Suche mit Synonyme ............................................................................................. S.6 3. Was kann Google noch? - Google-Features ................................................................... S.7 3.1 Taschenrechner........................................................................................................ S.7 3.2 Auskunft über Zugverbindungen / Flüge ................................................................... S.7 3.3 Webseiten-Übersetzer .............................................................................................. S.7 3.4 Enzyklopädie ............................................................................................................ S.7 3.4 Währungsumrechner ................................................................................................ S.7 3.6 Auskunft zu Kuriersendungen ................................................................................... S.7 4. Kapitel: Die Interpretation der Google-Ergebnisse .......................................................... S.8 4.1 Google-Suche: Beispiel ............................................................................................ S.8 4.2 Erläuterungen zur Grafik ........................................................................................... S.9 4.3 Sprache der Benutzeroberfläche ............................................................................ S.10 5. Kapitel: Die verschiedenen Google-Services ................................................................ S.11 5.1 Google-Alerts ......................................................................................................... S.11 5.2 Google-Bildsuche ................................................................................................... S.11 5.3 Google-Books ......................................................................................................... S.11 5.4 Google-Shopping.................................................................................................... S.11 5.5 Google-Maps .......................................................................................................... S.11 5.6 Google-News .......................................................................................................... S.12


3 1. Kapitel: DIE GOOGLE-SUCHE – BASICS ZUR NUTZUNG UND FUNKTIONEN

1.1 EINZELNE SUCHBEGRIFFE Diese Art der Google-Suche kennt und nutzt wohl jeder von Ihnen. Einfach den gewünschten Begriff in die Suchmaske eingeben, und schon liefert Google mehr oder weniger relevante Webseiten zum Suchbegriff.

1.2 MEHRERE SUCHBEGRIFFE Verwendet man nur einen einzelnen Suchbegriff, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch das die Ergebnisliste sehr lang wird. Um die Suche zu verfeinern und die Ergebnisse zu optimieren ist es sinnvoll, mehrere Suchbegriffe zu verwenden. Beispiel Die Suchergebnisse sollen Ihnen eine Liste mit allen thailändischen Restaurants aus Düsseldorf anzeigen. Also geben Sie Restaurant Düsseldorf Thailändisch in die Suchmaske ein. So sind Sie dem gewünschten Ergebnissen schon sehr viel näher, als wenn Sie nur nach Restaurant Düsseldorf suchen.

ACHTUNG: Die Grundeinstellung der Google-Suche ist UND. In der Trefferliste werden also nur Ergebnisse aufgeführt, die alle Begriffe enthalten. Außerdem interpretiert Google die Reihenfolge der eingegebenen Suchbegriffe nach absteigender Wichtigkeit. Verdrehen Sie die Begriffe aus dem obigen Beispiel erhalten Sie ein komplett anderes Ergebnis.

1.3 VERKNÜPFUNGEN UND UND ODER Mehrere Suchbegriffe werden bei Google automatisch mit UND verknüpft. In den Ergebnissen werden die Webseiten aufgelistet, die alle gesuchten Begriffe enthalten. Will man jedoch Seiten angezeigt bekommen, die entweder einen oder mehrere Suchbegriffe enthalten, so verbindet man diese mit ODER. Wichtig: Verknüpfungen immer GROß schreiben! Beispiel: Suchmaschinenoptimierung ODER AdWords Angezeigt werden alle Seiten die einen der gesuchten Begriffe enthalten.

1.4 ZUSAMMENHÄNGENDE BEGRIFFE UND PHRASEN Bei der Google-Suche nach zusammenhängenden Begriffen bzw. Phrasen gelten dieselben Regeln wie im Unterkapitel 1.2 beschrieben. Die gesuchten Begriffe sind in Anführungszeichen zu setzen. Dies ist besonders hilfreich wenn Sie auf der Suche nach einem Autor, Künstler, Sänger, Regisseur oder Schauspieler sind. Beispiel: „Auf der Suche nach dem Goldenen Vlies“. Kommt man mit dieser Phrasen-Suche nicht weiter ist es sinnvoll Einzelwörter wie Autor oder Regisseur hinten anzuhängen.


4 1.5 FILTER VON SUCHBEGRIFFEN Wenn bei der Suche ein bestimmter Begriff ausgeschlossen werden soll setzt man ein Minuszeichen vor das auszuschließende Wort. Beispiel: Suchmaschinenoptimierung -AdWords Wichtig: Hinter dem Minuszeichen darf keinesfalls ein Leerzeichen stehen, da Google es sonst ignoriert. Die gesuchten Begriffe werden somit automatisch mit einem UND verknüpft. Zwischen dem ersten Suchbegriff und dem Minuszeichen muss allerdings unbedingt ein Leerzeichen eingegeben werden.

1.6 PLATZHALTER Platzhalter *: Dieser Platzhalter wird stellvertretend für ein ganzes Wort eingesetzt. Es können auch mehrere Platzhalter miteinander kombiniert werden. Auch direkt hintereinander. Beispiel: Deutschland war * mal Fußball-Weltmeister. Diese Art der Suche wird Ihnen wesentlich hilfreichere Treffer liefern, als wenn Sie die Frage „Wie oft war Deutschland Fußball-Weltmeister?“ eingeben.

1.7 ZAHLENREIHEN Hierbei handelt es sich um einen sehr nützlichen Befehl, wenn Sie auf der Suche nach mehreren Ereignissen innerhalb einer Zeitspanne sind. Dazu geben Sie zwischen den beiden Jahreszahlen einfach zwei Punkte ein. Wenn Sie eine Suche nach dem folgenden Beispiel vornehmen, werden Ihnen alle deutschen Bundeskanzler zwischen 1949 und 2013 angezeigt. Beispiel: Deutsche Bundeskanzler 1949..2013


5 2. Kapitel: DIE GOOGLE-SUCHE MIT OPERATOREN Weniger bekannt, aber weitem nicht weniger nützlich sind die Google Operatoren. Mit deren Hilfe lassen sich die in der Ergebnisliste angezeigten Treffer noch einmal verfeinern. ACHTUNG: Für alle Operatoren gilt: Vor und nach dem Doppelpunkt darf KEIN Doppelpunkt stehen!

2.1 DEFINITIONEN Beispiel: define:suchmaschinenoptimierung Liefert eine Liste von Definitionen im Web zum Begriff Suchmschinenoptimierung. Beispiel: definiere Suchmaschinenoptimierung Der erste Treffer ist eine Webdefinition zu Suchmaschinenoptimierung. Anschließend werden wieder Seiten angezeigt, die Definitionen des gesuchten Begriffs enthalten.

2.2 INNERHALB DER URL Beispiel: inurl:seo Angezeigt werden nur Ergebnisse die den Suchbegriff SEO enthalten

2.3 INNERHALB DES TITELS EINER URL Beispiel: intitle:Onlinemarketing Angezeigt werden alle Webseiten, die den Begriff Onlinemarketing im Titel enthalten Beispiel: intitle:“Web & App“ Angezeigt werden alle Seiten, in deren Titel genau diese Phrase vorkommt.

2.4 INNERHALB DES BODYTEXTES EINER SEITE Beispiel: allintext:suchmaschinenoptimierung In der Ergebnisliste werden Ihnen alle Seiten angezeigt, in deren Bodytext der Suchbegriff enthalten ist. ACHTUNG: Titel und URL werden bei dieser Google-Operatoren-Suche nicht berücksichtigt.

2.5 INNERHALB EINER WEBSEITE Beispiel: garantie site:argutus.de Durch diese Art der Google-Suche erhalten Sie mehr Ergebnisse einer bestimmten Website. So finden Sie alle Erwähnungen von Garantie auf der Website www.argutus.de.


6 2.6 LINKBESCHREIBUNG Beispiel: inanchor:düsseldorf Die Ergebnisliste liefert Treffer mit Seiten, in deren Linkbeschreibung der gesuchte Begriff vorkommt.

2.7 SEITEN, DIE LINKS AUF EINE BESTIMMTE URL ENTHALTEN Beispiel: link:www.argutus.de Angezeigt werden alle Seiten, die einen Link zur gesuchten Webseite enthalten. Allerdings hat Google vor einigen Jahren damit aufgehört, eine vollständige Liste auszugeben.

2.8 GOOGLE-CACHE Beispiel: cache:http://www.argutus.de/ Zeigt eine im Google-Cache gespeicherte alte Version der gesuchten Seite an.

2.9 ÄHNLICHE / THEMENBEZOGENE SEITEN Beispiel: related:http://www.rp-online.de/ Angezeigt werden zur eingegebenen Webadresse ähnliche Seiten.

2.10 BESTIMMTE DOKUMENTENTYPEN Beispiel: filetyp:pdf tageszeitung In der Ergebnisliste sind alle PDF-Dateien enthalten, die den Suchbegriff Tageszeitung enthalten.

2.11 INFORMATIONEN ÜBER BEST. SEITEN Beispiel: info:http://www.f95.de/home/ Angezeigt werden z. B. folgende Infos: Link zur Cache-Version der Seite; Liste der Seiten, die zur angegebenen URL verlinken; verwandte Seiten uvm.

2.12 SUCHE MIT SYNONYMEN Beispiel: ~Tipps apple Suche nach hilfreichen Tipps. Gesucht wird ebenfalls mit Synonymen des Suchbegriffs. ACHTUNG: Funktioniert NUR mit englischen Suchbegriffen!


7 3. Kapitel: WAS KANN GOOGLE NOCH? – GOOGLE-FEATURES In dem folgenden Kapitel werden kurz und knapp einige Google-Features vorgestellt. Weiter Informationen zu praktischen Tools befinden sich hier.

3.1 TASCHENRECHNER Beispiel: 13*8+47/5+7 Google lässt sich auch für komplexere Rechenvorgänge nutzen.

3.2 AUSKUNFT ÜBER ZUGVERBINDUNGEN / FLÜGE Beispiel: Düsseldorf Berlin In der Ergebnisliste werden mögliche Flüge und auch Zugverbindungen angezeigt. Außerdem gelangt man über einen Link direkt zur Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn.

3.3 WEBSEITEN-ÜBERSETZER Beispiel: trade fairs in cologne Bei fremdsprachigen Seiten befindet sich rechts neben dem Suchergebnis der Link „Diese Seite übersetzen“.

3.4 ENZYKLOPÄDIE Beispiel: Einwohner in Düsseldorf Kurze und knappe Antwort. Einwohnerzahl (592.393, Stand: 2012) wird besonders hervorgehoben an erster Stelle angezeigt.

3.5 WÄHRUNGSRECHNER Beispiel: 10 EUR in GBP Der aktuelle Wechselkurs von Euro zu britischem Pfund wird angezeigt, bzw. wieviel 10 € in britischem Pfund wert sind. TIPP: Funktioniert auch mit dem Euro-Zeichen €.

3.6 AUSKUNFT ZU KURIERSENDUNGEN Beispiel: Geben Sie einfach die Trackingnummer Ihrer Sendung bei Google ein und Sie erhalten den aktuellen Status bei UPS bzw. FedEx.


8 4. Kapitel: DIE INTERPRETATION DER GOOGLE-ERGEBNISSE In diesem Kapitel möchten wir kurz erläutern, wie die Google-Ergebnisse richtig zu interpretieren sind.

4.1 GOOGLE-SUCHE: BEISPIEL


9 4.2 ERLÄUTERUNGEN ZUR GRAFIK

1. Anzahl der Suchergebnisse Hier wird die ungefähre Anzahl der Suchergebnisse angezeigt, und die Zeit, welche die Google benötigt hat um diese zu finden.

2. Seitentitel In der ersten Zeile eines jeden Suchergebnisses wird der Seitentitel angezeigt. Ein „Klick“ und man gelangt auf die Webseite.

3. Textauszug Unter dem Seitentitel wird ein Textauszug der Seite angezeigt. Suchwörter werden hier fett hervorgehoben. 4. Webadresse / URL Die URL wird unter dem Textauszug angezeigt. Auch hier werden Suchwörter fett hervorgehoben sollten sie in der URL vorkommen. 5. Google AdWords-Anzeigen Hierbei handelt es sich um Werbeanzeigen, die in jeder Suche nach beliebigen Begriffen enthalten sind. Weitere Informationen zum Thema AdWords gibt es hier. 6. Anmelde-Button Jeder mit einem Email-Account bei Google kann sich über diesen Button anmelden. 7. Google-Maps Suchen Sie nach einem bestimmten Ort wird immer ein Kartenausschnitt von Google Maps angezeigt.

8. Webinformation An dieser Stelle werden die wichtigsten Informationen zum gesuchten Ort aufgelistet. 9. Interessante Orte Hier findet der User eine Auflistung mit interessanten, häufig be- und gesuchten Orten in der Umgebung. 10. Aktuelle News Zu jedem Suchbegriff werden zwischen den einzelnen Ergebnissen aktuelle News aufgelistet.


10

4.3 SPRACHE DER BENUTZEROBERFLÄCHE Mit dem folgenden Befehl lässt sich die Sprache der Google-Benutzeroberfläche bestimmen: hl=de. Dieser muss in die URL eingebaut werden. Außerdem lässt sich die Sprache unter „Einstellungen“ ändern.

Einfach auf den Button mit dem Zahnrad klicken, der in jedem Fenster angezeigt wird und anschließend den Punkt „Sprachen / Languages“ auswählen. Anschließend öffnet sich das folgende Fenster, in dem Sie die gewünschte Sprache auswählen können:


11 5. Kapitel: DIE VERSCHIEDENEN GOOGLE-SERVICES

5.1 GOOGLE - ALERTS Mithilfe eines Google-Alerts werden Sie stets über aktuelle News zu dem gewählten Suchbegriff informiert. Den Rhythmus der Meldungen kann man selbst bestimmen: einmal täglich, wöchentlich oder bei Veröffentlichung. Außerdem kann auch der Ergebnistyp selbst bestimmt werden: Alles, News, Blogs, Videos, Diskussionen oder Bücher.

5.2 GOOGLE - BILDSUCHE Die Bildersuche durchsucht das Internet nach Bilddateien der folgenden Formate: jpeg, gif, png und bmp. Es kann wieder zwischen mehreren Ergebnistypen gewählt werden: kleine, große oder mittelgroße Formate, Fotos, Gesichter, Clipart & Strichzeichnungen. Weiterhin kann noch nach dem Datum der Veröffentlichung und Farben gefiltert werden.

5.3 GOOGLE - BOOKS Wird in der Bücher-Suche ein Titel eingegeben erhält man den Link zur Veröffentlichung und zur Sekundärliteratur. Angezeigt werden zudem Informationen zum Verfasser, Veröffentlichungsdatum, Seitenanzahl und eine kleine Grafik vom Cover, falls diese verfügbar ist. Klickt man auf einen Treffer, werden weitere nützliche Informationen zur Veröffentlichung angezeigt, wie z.B.: zu meinen Büchern hinzufügen, Rezension schreiben und in einer Bibliothek suchen. Außerdem werden Links zu diversen Onlineshops wie amazon.de angezeigt, sodass man das Buch direkt kaufen kann.

5.4 GOOGLE - SHOPPING Google-Shopping konzentriert sich ausschließlich nach Produkten und vergleicht die Preise verschiedener Anbieter. Zunächst werden auf der Startseite verschiedene Themenbereiche wie Büro, zu Hause oder saisonale Angebote angezeigt. Weiterhin lässt sich die Suche nach Preis, Marken, Geschäften und Bewertungsergebnissen sortieren und filtern.

5.5 GOOGLE - MAPS Unter Google-Maps ist äußerst detailreiches Kartenmaterial zu finden. Zu betrachten in der Satelliten-, Gelände- oder Oberflächenansicht, teilweise auch in der Street-View-Ansicht. Hier steht auch ein Routenplaner zur Verfügung der Strecken für Autos, Fußgänger, Rad- und Bahnfahrer berechnet. Weiterhin lässt sich der Bereich um den gesuchten Standort erkunden. 5.6 GOOGLE-NEWS Die Google-News-Suche bezieht Meldungen aus circa 700 deutschsprachigen Nachrichtenportalen in die Suche mit ein. Auf der Startseite sind die wichtigsten aktuellen


12 Schlagzeilen aufgelistet. Alle weiteren Meldungen sind in Kategorien sortiert. Selbstverst채ndlich l채sst sich auch hier durch die Eingabe konkreter Begriffe nach bestimmten Nachrichtenmeldungen suchen.


Google guide argutus