Page 12

12

Bauen

Transparenz ist in Mit filigranen Glas-Stahl-Konstruktionen wird dem Zeit­gefühl und dem Wunsch nach Offen­heit und Weite entsprochen. GOLDBECK greift den Trend zum entmaterialisierten Bauen in der Industriearchitektur gerne auf.

Bei Parkhäusern ist Transparenz seit jeher ein Thema. Die Verkehrsführung soll intuitiv erfassbar sein. Eine helle und offene Konstruktion schafft Sichtbarkeit von innen nach außen und erhöht das Sicherheitsempfinden der Nutzer. „Das Auge parkt mit“, lautete der Slogan der Gasto Grundstücksverwaltungs GmbH, die das Parkhaus Hofaue City in Wuppertal-Elberfeld bei GOLDBECK in Auftrag gab. „Das Gebäude ist wirklich einzigartig“, wertet Hans-Walter Klein, Leiter der GOLDBECK Niederlassung Rheinland. Nicht nur, dass die Wuppertaler Schwebebahn direkt an dem siebengeschossigen Parkhaus vorbeiführt und so ungeahnte Einblicke in die transparente Fassade möglich macht. Zur Wupper hin ragen auch große Schaukästen aus der Fassade heraus. „Derzeit stellt Renault dort Elektroautos aus“, berichtet Björn Bongartz, der das Projekt für GOLDBECK begleitet hat. Mit dem neuen Parkhaus sind 346 neue Stellplätze im Viertel zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof entstanden. Die Altbebauung wurde abgerissen, um auf der Grundfläche von 1.700 Quadrat-

GOLDBECK

  48 | 2013/2014

metern ein sicheres und helles Parkhaus zu bauen. Profilbauglas mit farbigen Akzenten sorgt für eine ansprechende Fassade, helle LED-Beleuchtung und Videoüberwachung für Sicherheit. „Auch die Treppentürme sind von außen einsehbar“, so Bongartz. Für Orientierung sorgen tierische Wegweiser. Jede der sieben Etagen wird mit einer Tierart gekennzeichnet – das Ergebnis einer Kooperation mit dem Wuppertaler Zoo. Wer also zum Beispiel sein Auto auf der vierten Ebene abgestellt hat, der findet seinen Parkplatz in der Etage des Affen wieder.

Eine ungewöhnliche Kombination Der Zahn der Zeit war schuld: Das alte Parkhaus Süd der Sparkasse Kaufbeuren musste geschlossen werden, da es einsturzgefährdet war. Beim Neubau entschied sich der Investor für GOLDBECK. „Wir haben den Verantwortlichen jedes Detail unseres ParkhausSystems vorgestellt“, erinnert sich Jörg Strohmeier, Leiter der GOLDBECK Niederlassung Stuttgart. „Und diese Offenheit in

GOLDBECK magazin 48  

Das Magazin der GOLDBECK Gruppe Ausgabe 48 | Herbst/Winter 2013 2014