Page 1

xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:31 Seite 1

news www.goldbachkirchner.de

Genießen auf hohem Niveau Enjoyment at a high level Räume, die ankommen Rooms with appeal Wechselseitiger Stauraum Two way storage space Samtoberflächen im Trend Silky-soft surfaces are in fashion Kennen Sie die VOB? Are you familiar with VOB? Foto: J. Vogt, Mannheim/Food affairs GmbH

Nr. 03/2012


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:32 Seite 2

raumconcepte

Genießen auf hohem Niveau - Ein rundum geplanter Erfolg Enjoyment at a high level - an all-round planned success

Fotos: J. Vogt, Mannheim/Food affairs GmbH

n

Das MAIN TOWER Restaurant & Lounge

befindet sich im 53. Stock und gehört zu den beliebtesten Frankfurter Adressen für Genießer mit gehobenem Anspruch. Exklusives Design und ein erstklassiges gastronomisches Konzept spiegeln wider, was die Gäste erwartet: In 187 Metern Höhe genießen sie ein exzellentes Menü mit direktem Blick auf Frankfurts Skyline. Die neue Lounge bietet ihnen Raum und Atmosphäre für einen Aperitif vor dem Dinner oder einen gemütlichen Ausklang des Abends. Bei diesem „360-Grad-Projekt“ lag die gesamte architektonisch-technische sowie die gestalterische Konzeption und Ausführung bei der Edgar Fuchs GmbH. In enger Zusammenarbeit mit den Bauherren wurde zunächst ein Grundkonzept entwickelt, das durch die Architekten und Innenarchitekten von Fuchs in seiner Gesamtheit geplant wurde – von der eleganten Wandgestaltung über die Möblierung des Restaurantbereichs bis zur Theke, die - tagsüber versenkt - sich abends hydraulisch in einen Bartresen news 03/2012

Rund und nichtbrennbar ist die festeingebaute Möblierung auf 187 Metern Höhe ausgeführt. Ein besonderes Highlight stellt dabei die versenkbare Theke dar. Tagsüber Servierfläche, verwandelt sie sich abends in einen Bartresen. The fitted furnishings at 187 metres are round and non-combustible. A particular highlight is the concealed counter. A serving area during the day, it transforms into a bar at night.

2


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:32 Seite 3

raumconcepte verwandelt. Natürlich erfolgte auch die Lieferung und Montage der offenen Küche und des Rückbereiches durch die Fachleute und Projektpartner der Edgar Fuchs GmbH. Die hochwertigen Schreinerarbeiten mit nichtbrennbaren Materialien speziell bei der festeingebauten Möbelierung - wurden professionell von Goldbach Kirchner ausgeführt. Nach der Umbauphase erleben die Besu-

Nachhaltigkeit bei Architektur und Technik Sustainability for architecture and technology n

Im Jahr 2011 wurde der MAIN TOWER, der Hauptsitz der Helaba Landes-

bank Hessen-Thüringen in Frankfurt am Main, nach den Standards von „Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)“ mit dem Gold-Status zertifiziert. Die erfolgreiche Zertifizierung „LEED-EB: O&M Gold“ (LEED for Existing Buildings: Operations and Maintenance / LEED für Bestandsgebäude: Betrieb und Wartung) wurde im Rahmen der Immobilienmesse Expo Real in München bekannt gegeben.

cher nun einen wunderschönen Blick über

Intelligente Klimatechnik und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen ma-

die Stadt in dem mit LEED Gold ausge-

chen den MAIN TOWER zu einem Niedrigenergiehaus mit 61 Stockwerken. Die

zeichneten Gebäude.

62.000 Quadratmeter Nutzfläche werden nicht nur mit einem eigenen Blockheiz-

n

kraftwerk beheizt, sondern auch mittels eines hauseigenen Erdwärmesystems, das The MAIN TOWER Restaurant &

bis zu 50 Meter tief in den Untergrund reicht. Gut 80.000 Meter Kunststoffrohre

Lounge is situated on the 53rd floor and is

wurden verbaut, um Wärme bei hohem Wirkungsgrad zu transportieren. Der MAIN

one of the most popular addresses in

TOWER verbraucht lediglich 75 Kilowattstunden Energie pro Quadrameter und

Frankfurt for connoisseurs with high stan-

Jahr. (Quelle: Helaba/maintower.de)

dards. Exclusive design and a first-class gastronomic concept reflect what awaits

n

the guests: they enjoy an excellent menu

ringen in Frankfurt am Main, was certified with Gold status in accordance with the

with a direct view of Frankfurt’s skyline from

standards of Leadership in Energy and Environmental Design (LEED). The suc-

a height of 187 metres. The new lounge of-

cessful ‘LEED-EB: O&M Gold’ certification (LEED for Existing Buildings: Operations

fers them space and an ambience to enjoy

and Maintenance) was announced as part of the Expo Real property trade fair in

an aperitif before dinner or a relaxed end

Munich.

to the evening.

Intelligent air conditioning technology and careful use of natural resources make

In 2011, MAIN TOWER, the headquarters of Helaba Landesbank Hessen-Thü-

MAIN TOWER a low-energy building with 61 floors. The 62,000 square metres of Edgar Fuchs GmbH was responsible for

floor space are not only heated with their own block heat and power plant, but also

the entire architectural, technical and de-

using the building’s own geothermal energy system, which goes down up to 50

sign-based conception and implementa-

metres underground. A good 80,000 metres of plastic tubing was installed to trans-

tion of this “360-degree project”. In close

port heat with a high level of efficiency. MAIN TOWER only consumes 75 kilowatt

collaboration with the builders, a basic

hours of energy per square metre, per year. (Source: Helaba/maintower.de)

concept was developed first of all and carpentry work, specifically using noncombustible materials for the fitted furnishings, was performed with professionalism by Goldbach Kirchner. After the renovation phase, visitors can now experience a wonderful view over the city in the LEED Gold-certified building.

n

Bauherr/Client: Food affairs GmbH Standort/Location: Frankfurt am Main

planned in its entirety by the architects and

hydraulically into a bar at night. Of course,

Planung/Planning:

interior designers at Fuchs - from the ele-

the delivery and installation of the open kit-

Edgar Fuchs GmbH, Aschaffenburg

gant wall design and the furnishings in the

chen and the rear area was also underta-

Schreinerarbeiten/Carpentry/Interior

restaurant area to the counter which -

ken by the experts and project partners of

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

counter-sunk during the day - transforms

Edgar Fuchs GmbH. The high-quality

3

news 03/2012


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:33 Seite 4

raumconcepte

Fotos: Oliver Sommer

Räume, die gut ankommen Rooms with appeal n

Die Inneneinrichtung bei Menze & Marek in Bielefeld setzt auf

n

Interiors at Menze & Marek in Bielefeld employ the syste-

konsequente Transparenz gepaart mit guter Raumakustik. Erreicht

matic use of transparency, paired with good room acoustics.

wird das Ziel mit dem filigranen Trennwandsystem T50, raumseitig

These goals are achieved with the airy T50 partition wall – inside

erfüllen Ganzglasschwerter den Wunsch nach transparenter Sicht

the room, all-glass fins provide the desired level of transparency

von Raum zu Raum. Geschickt kombiniert mit dem geschlossenen

and perspective from room to room. Tastefully combined with the

Wandsystem T10 und stoffbespannten Akustikelementen entsteht

closed T10 wall and fabric-covered acoustic elements, a space

dabei der nötige Raum für ungestörtes Arbeiten.

is thereby created for undisturbed working.

news 03/2012

4


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:33 Seite 5

raumconcepte

Offenheit, Kommunikation und ungestörte Arbeitsbereiche ergänzen sich perfekt. Transparency, communication and undisturbed working niches perfectly complement one another.

Raumbildende Systeme

Space-creating systems

n n n

n n n

Ganzglas-Trennwandsystem T50 mit Einscheibenverglasung Ganzglas-Schwerter in T50 Raumseitig geschlossenes Vollwand-System T10, akustisch wirksam mit Stoffbespannung

n 5

Raumhohe Türen, flächenbündig, mit Eiche Furnier

All-glass T50 partition wall with single-pane glazing All-glass fins in T50 Closed T10 solid partition wall in the room, with fabric covering for active acoustics

n

Floor-to-ceiling, flush-mounted doors with oak veneer news 03/2012


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:34 Seite 6

raumconcepte

Samtoberfläche im Trend Silky-soft surfaces are in fashion n

Voll integrierbar in unsere Systemtrennwände ist das hier gezeigte

Omega-Einhängeprofil in Kombination mit beflockten Elementen. Die samtzarte Beflockung überzeugt durch haptische Anmut und faszinierende Optik. Die Oberflächeneigenschaften sind robust und vielseitig zugleich. Eine umfangreiche Farbpalette eröffnet vielfältige Designoptionen. Funktionelle Eigenschaften beflockter Oberflächen sind u.a.

n n n

Reduzierung von Geräuschen und Vibration Absorbieren von Schall Regulierung der Luftfeuchte

n

The Omega hook-on profile shown here can be fully integrated into our partition walls in combination with flock panels. The silky-soft flocking is agreeable to the touch and appealing to the eye. The covering has the properties of being as durable as it is versatile. A comprehensive colour palette offers a wide range of design options. The functional qualities of flocked surfaces include:

n Attenuation of noises and vibration n Sound absorption n Air humidity control Omega-Einhängeprofil zur horizontalen Organisierbarkeit in Kombination mit samtzarten Oberflächen. Omega hook-on profile for horizontal organisation options combined with silky-soft surfaces.

Trennen mit Glas Glass dividers n

Transparente Wände trennen und schützen

Räume ohne dabei die Lichtverhältnisse zu beeinflußen. Satiniert, bedruckt oder lackiert schaffen sie Freiräume für individuelle Gestaltung. Glas ist formbar und lässt sich wie hier mit gebogenen Profilen sogar als „echte“ Rundwand einsetzen. Technisch ist dies für die Systemtrennwand kein Problem.

n

Transparent walls divide and protect interiors

without influencing lighting conditions. Whether satinised, printed or coated, they offer the freedom to design one’s own look. Glass can be shaped and even deployed as a ‘true’ round wall – as here, with curved sections. This presents no technical problems for the partition wall. news 03/2012

Die filigrane Glastrennwand T50 sorgt mit transparenter Leichtigkeit für geschützte Bereiche. The delicate T50 glass partition wall protects interiors with a light, transparent look.

6


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:34 Seite 7

raumconcepte

Raumteiler mit wechselseitigem Stauraum Our room partitions with two-way storage space n

Das Schrankwandsystem S10 punktet

durch seine Vielseitigkeit. In Alu-Skelettbauweise zum endlosen Einsatz geeignet, ist es hier in Doppelfunktion als raumteilende Wand eingesetzt. Die Schränke sind so konzipiert, dass der Zugriff im Wechsel von den Büroräumen sowie den Gängen erfolgen kann. Je nach Ausführung sind Schalldämmwerte bis 59 dB möglich. Der Abschluß zur Decke erfolgt beim hier gezeigten Aufbau durch das EinscheibenTrennwandsystem

T50

ohne

vertikale

Profile.

n

The S10 storage wall system is a

hit thanks to its versatility. With an aluminium skeleton structure for endless use, it is employed here with a double function as a room-dividing wall. The cupboards are designed in such a way that two-way access can be gained from the offices and from the corridors. Depending on the model, sound insulation values of up to 59 dB are possible. The meeting point with the ceiling for the installation shown here is created using the T50 sliding partition wall without vertical profiles.

Wechselseitig benutzbar wird die Wand zum Schrank. The wall can be used as a storage area on two sides.

Wussten Sie schon? Did you know? n

n

Stahl ist aus ökologischer Sicht ein hervorragender Werk-

n

material as it can be re-used in an unlimited way, with

derverwertbar ist, indem der Schrott wieder zu Stahl ge-

almost no loss of quality, by melting the scrap metal

schmolzen wird.

back into steel.

Als Stahl werden metallische Legierungen bezeichnet, deren

n

Hauptbestandteil Eisen ist.

n

n

7

From an ecological viewpoint, steel is an exceptional

stoff, da er nahezu ohne Qualitätsverlust unbegrenzt wie-

Metal alloys that consist mainly of iron are regarded as steel.

Im täglichen Sprachgebrauch wird Stahl fälschlicher-

n

In everyday language use, steel is often incorrectly refer-

weise oft als Eisen oder Schmiedeeisen bezeichnet. Stahl

red to as iron or wrought iron.

ist der technische Werkstoff und Eisen das chemische

Steel is the technical material and iron is the chemical

Element.

element.

Die Eigenschaft von Stahl kann durch Stahlveredler ver-

n

The properties of steel can be altered using steel refiners.

ändert werden. Beispiele für Stahlveredler sind Chrom (für

Examples of steel refiners include chromium (for hardness

Härte und Korrosionsbeständigkeit), Cobalt, Mangan (für

and corrosion resistance), cobalt, manganese (for abra-

Verschleißfestigkeit), Molybdän (für Zugfestigkeit), Niob,

sion resistance), molybdenum (for tensile strength), nio-

Vanadium (für Elastizität) und Wolfram (für Hitzebestän-

bium, vanadium (for elasticity) and tungsten (for heat

digkeit).

resistance).

(Quelle: Wikipedia)

(Source: Wikipedia)

news 03/2012


xxxx_GK_News_11_2012_GK_News_03_2012-NEU 15.11.12 13:34 Seite 8

n

Goldbach Kirchner engagiert sich für eine nachhaltige

Gestaltung von Arbeits- und Lebenswelten und ist aktives Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB).

n

Goldbach Kirchner is committed to sustainable working

and living world environments and is an active member of the German Sustainable Building Council (DGNB).

Theorie trifft Praxis Theory meets practice n

Zwanzig angehende Holztechniker der Philipp-Holzmann-

Schule Frankfurt a.M. informierten sich bei einem Besuch in unserem Hause über die praktischen Arbeitsabläufe vom Auftragseingang über die Arbeitsvorbereitung, Produktion, Versand, Montage und Rechnungsstellung. Ein Rundgang durch die Ausstellungsräume der Goldbach Kirchner Welt rundete den Besuch am Unternehmensstandort ab.

n

Twenty budding woodwork technicians from Frankfurt’s Phil-

ipp Holzmann School visited our production facilities to learn about the practical workflows involved from order receipt to pro-

Holztechniker der Philipp-Holzmann-Schule Frankfurt. Woodwork technicians from Frankfurt’s Philipp Holzmann School.

duction planning, production, shipping, installation and billing. A tour of the exhibition rooms in Goldbach Kirchner World rounded off the students’ visit to the company premises.

Impressum Imprint RA Hofmann beantwortet ausgewählte Fragen. Lawyer Hofmann answered selected questions.

Kennen Sie die VOB? Are you familiar with VOB? n

Klare und konfliktvermeidende Vertragsgestaltung ist die Grundlage einer rei-

Herausgeber Publisher Bernd Kirchner, Bernd Hock Anschrift Address Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Am Sportplatz 7, 63826 Geiselbach Telefon: +49 (0) 6024-6756-0 Fax: +49 (0) 6024-6756-24 e-Mail: info@goldbachkirchner.de Redaktionsleitung Editorial board Annette Kress Telefon: +49 (0) 6024-6756-225 Fax: +49 (0) 6024-6756-2625 e-Mail: a.kress@goldbachkirchner.de

bungslosen Projektabwicklung, erklärt Rechtsanwalt Thomas Hofmann (www.rae-bachmann-hansen.de). Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht aus Aschaffenburg schulte die GK-Mitarbeiter während eines Inhouse-Seminars zu ausgewählten Fragen der VOB (Teil B). Ziel der Veranstaltung war es, durch bessere Detailkenntnisse im Vertragswesen Unklarheiten zwischen den Vertragspartnern zu vermeiden.

n

Clear, conflict-avoiding contract design is the basis for smooth project management,

Rechte Copyright Nachdruck, gleich welcher Art, nur mit schriftlicher Genehmigung. Any form of reproduction is only permitted with prior written authorisation. Jahrgang 05 Volume 05

explains lawyer Thomas Hofmann (www.rae-bachmann-hansen.de). The specialist lawyer for construction and architectural law from Aschaffenburg, Germany, trained GK em-

www.goldbachkirchner.de

ployees as part of an in-house seminar on specific issues relating to VOB (part B). The aim of the event was to prevent ambiguities between the contractual partners through better detailed knowledge of contracting. news 03/2012

Dieses Produkt ist auf umweltfreundlichem PEFC-zertifiziertem Papier gedruckt.

8

GK news 03/2012  

Goldbach Kirchner raumconcepte Kundenmagazin. Themen: Innovative Trennwand-Systeme für Plane. Architekten und Bauherren.

GK news 03/2012  

Goldbach Kirchner raumconcepte Kundenmagazin. Themen: Innovative Trennwand-Systeme für Plane. Architekten und Bauherren.

Advertisement