Issuu on Google+

Filminfo Nr. 21

22. – 28. Mai 2014

KINOaktuell im Internet: www.cineplex.de/muenster

m es er de d nst m it ü M ram M s og er Pr at e Th

KINO aktuell


a carons, M s o N ‘s il vous plaît!

mmh ... Königsstraße · Münster


Liebe Filmfreunde! Also, diese Jennifer Lawrence sieht man ja jetzt andauernd, und in jedem ihrer Filme sieht die OscarPreisträgerin anders aus, sei es nun in Die Tri­bute von Panem oder zuletzt in American Hustle. Jetzt startet aber ein Film, in dem Jennifer Lawrence sogar von Szene zu Szene anders aussieht, denn in X-Men: Zukunft ist Vergangenheit spielt sie die „Shapeshifterin” (Gestaltwandlerin) Mystique, die normalerweise ein blonder Vamp ist, dann wieder die Gestalt eines Generals annehmen kann oder sogar wie ein blauer menschlicher Neoprenanzug aussieht. Der einzige der X-Men-Mutanten, der bisher ein Solo-Spinoff ohne seine Kollegen bekam, war ja Hugh Jack­ mans Wolverine, aber nicht nur im Sinne der Gleichberechtigung fordere ich jetzt schnellstens auch ein Solo für Jennifer Mystique Lawrence!

Weil sie so eine großartige Schauspielerin ist. Und weil Blau ihr so gut steht wie kaum jemandem … Nun denn, viel Spaß im Kino!

C. Lou Lloyd

Das Schloßtheater konnte am vergangenen Freitag in der Nachmittsgsvorstellung den 10.000sten Besucher in Der Hundert­ jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand begrüßen, wobei es sich genauer gesagt um eine Besucherin handelte, nämlich Sigrid Wensing, die mit einem Präsent überrascht wurde. Woran man mal wieder sehen kann, dass es Vorteile hat, Nachmittagsvorstellungen im Kino zu besuchen. Seine 10.000 Besucher hat Der Hundert­ jährige, der aus dem Fenster stieg … in Münster in nur 8 Wochen akkumuliert, was für ein Filmkunsttheater (neudeutsch: Arthouse) unverhältnismäßig schnell ist und die erfolgreichste Bestseller-Verfilmung des letzten Jahres, Nachtzug nach Lissabon, tempomäßig deutlich hinter sich lässt. Landesweit gesehen belegt das Schloßtheater mit seinen 10.000 Besuchern für Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg … bis jetzt den zweiten Tabellenplatz unter allen deutschen Kinos, aber der Film läuft ja noch weiter sehr gut (steht momentan in der 9. Woche noch auf Platz 4 der Münster-Top-Ten!), da das ist das Ende der Fahnenstange längst noch nicht erreicht …


Inhalt  

Diese Woche neu X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (3D) . . . . . . 9+33 Mut der Mutanten Urlaubsreif . . . . . . . . . . . . . . 11+33 Es war einmal in Afrika One Chance – Einmal im Leben . . . . . . . . . . 13+32 Nessum Dorma Das magische Haus (3D) + (2D) 15+33 Wie Katz und Maus Words & Pictures . . . . . . . . . 17+38 Schreiben oder Malen Zeit der Kannibalen . . . . . . . 18+40 Selbstzerfleischung Zärtlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 19+40 Erfolgreiche Scheidung Banklady . . . . . . . . . . . . . . . . 22+38 Bonnie, ohne Clyde

Extras der Woche Previews im Cinema . . . . . . . . . . 19+21 Violette; Tour du Faso Die Linse zeigt im Cinema . . . . . . . 20+21 Slowboat Films: Lost Coast / Hard Soil / The Folk Singer / Kingdom of Survival; Kurze Filme von Werner Nekes filmclub münster im Schloßtheater . . . 23 Philip Seymour Hoffman: Boogie Nights; Jack in Love Echte-Kerle-Preview im CINEPLEX . . . . 25 Edge of Tomorrow (3D) Preview im CINEPLEX . . . . . . . . . . . . 25 A Million Ways to Die in the West Familien-Preview im CINEPLEX . . . . . . 31 Nix wie weg vom Planeten Erde (3D) Triple-Feature im CINEPLEX . . . . . . . . 32 X-Men: Erste Entscheidung; Wolverine: Weg des Kriegers; X-Men: Zukunft ist Vergangenheit Die Linse zeigt im Cinema . . . . . . . . . . 40 Ai Weiwei – The Fake Case

Der Mutant: Hin und Zurück

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit Weil den Mutanten 2023 die totale Vernichtung durch KillerRoboter droht, soll Wolverine als Zeitreisender die Entstehung der Tötungsmaschinen 50 Jahre zuvor verhindern …

Seite 9

Extras in Kürze Reisefilm-Matinee im CINEPLEX . . . . . 25 Kenia HafenArena + CINEPLEX-FamilienArena . 27 Fußball-WM live MET-Oper live im CINEPLEX . . . . . . . . 55 Saison 2014 / 2015 Pariser Oper live im Schloßtheater . . . . 56 Giuseppe Verdi: La Traviata Konzert live im Schloßtheater . . . . . . . 57 Berliner Philharm.: Abschlusskonzert Royal Opera live im CINEPLEX . . . . . . . 58 Giacomo Puccini: Manon Lescaut Festspiele Bayreuth im Schloßtheater . . 59 Richard Wagner: Tannhäuser

4  Kino aktuell

Der afrikanische Adam

Urlaubsreif Nach einem Blind-Date-Fiasko wollen Lauren (Drew Barry­ more) und Jim (Adam Sandler) sich nie mehr wiedersehen. Doch dann treffen beide im Afrika-Urlaub aufeinander!

Seite 11


Inhalt  

Übrige Filme von A bis Z

Pottsblitz

One Chance – Einmal im Leben Wie der pummelige Handyverkäufer Paul Potts aus Wales im Rahmen einer britischen Talent-Show vom Underdog zum international gefeierten Opern-Sänger aufstieg …

Seite 13

3 Days to Kill . . . . . . . . . . . . . . . . 34 The Amazing Spider-Man 2 (3D) . 35 Bad Neighbors . . . . . . . . . . . . . . 32 Beltracchi – Die Kunst der Fälschung . . . . . 40 Die Bestimmung – Divergent . . 34 Beziehungsweise New York . . . 39 Fascinating India (3D) . . . . . . . . . 39 Gabrielle – (k)eine ganz normale Liebe . . . 41 Godzilla (3D) . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Good Vibrations . . . . . . . . . . . . . 41 Grace of Monaco . . . . . . . . . . . . 35 Grand Budapest Hotel . . . . . . . . 40 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand . . 38 Ida . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Im August in Osage County . . . 39 Im Namen des … . . . . . . . . . . . . 41 Irre sind männlich . . . . . . . . . . . . 36 Labor Day . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Lauf Junge lauf . . . . . . . . . . . . . . 39 The Lego Movie (3D) + (2D) . . . . . . 36 Love Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Miss Sixty . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Molière auf dem Fahrrad . . . . . . 39 Muppets Most Wanted . . . . . . . 36 Philomena . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Die Poetin . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Schadenfreundinnen . . . . . . . . . 35 Die Schöne und das Biest . . . . . 36 Snowpiercer . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Spuren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Stereo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Stiller Sommer . . . . . . . . . . . . . . 41 Transcendence . . . . . . . . . . . . . . 34 Vergiss mein Ich . . . . . . . . . . . . . 40 Yves Saint Laurent . . . . . . . . . . . 38 Zulu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Zwischen Welten . . . . . . . . . . . . 39

Kino für Kinder

30+31 Lotte im Dorf der Erfinder; Antboy; Rio 2: Dschungelfieber (2D) + (3D); Bibi & Tina; Pettersson und Findus; Amazonia; Mr. Pea­body & Sherman

Bildhafte Wortgefechte

Words & Pictures

Rubriken

Ein Schriftsteller (Clive Owen) und eine Malerin (Juliette Binoche) gewähren sich als Internatslehrer beim Streit über den Stellenwert von Worten und Bildern kein Pardon …

Seite 17

MS-Top-10 / US-Top-Ten . . . . . . . . 42 Letzte Worte / Impressum . . . . . . . 62

Zuschauer-Kommentare One Chance – Einmal im Leben . 28 Kino aktuell  5


EXTRAS ÜBERSICHT Fr 23. 5. um 22:30 Uhr im CINEPLEX – VVK läuft!

X-MEN-Triple

So 1. 6. im CINEPLEX: Die erste Reisefilm-Matinee der neuen Staffel: KENIA Wir zeigen X-MEN: ERSTE ENTSCHEIDUNG, WOLVERINE: WEG DES KRIEGERS und X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT als Dreierpack (in 2D)! Eintritt: 18 Euro, ermäßigt: 16 Euro. > siehe Seite 32

So 25. 5. um 14:15 Uhr im CINEPLEX – Familien-Preview LAUF JUNGE LAUF [mehrspr.OmU] Mo 15:30 · Schloßtheater GODZILLA (3D) [engl.OF] Mo 17:15 · Di 22:45 · CINEPLEX NEU: BLENDED (Urlaubsreif) [engl.OF] Mo 17:30 · Di 23:00 · CINEPLEX NEIGHBORS (Bad Neighbors) [engl.OF] Mo 17:30 · Di 23:00 · CINEPLEX NEU: ONE CHANCE [engl.OmU] (One Chance – Einmal im Leben) Mo 17:45 · CINEPLEX TRACKS (Spuren) [engl.OmU] Mo 18:00 · Schloßtheater CASSE-TÊTE CHINOIS [mehrspr.OmU] (Beziehungsweise New York) Mo 18:20 · Schloßtheater NEU: THE HOUSE OF MAGIC (3D) (Das magische Haus) [engl.OF] Mo 18:30 · CINEPLEX NEU: WORDS AND PICTURES [engl.OmU] Mo 20:30 · Schloßtheater filmclub: BOOGIE NIGHTS [engl.OmU] Mo 21:00 · Schloßtheater ZULU [engl./afrikaans.OmU] Di 23:00 · CINEPLEX filmclub: JACK GOES BOATING (Jack in Love) [engl.OmU] Mi 19:00 · Schloßtheater Preview: A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST [engl.OF] Mi 22:30 · CINEPLEX Newsletter: www.cineplex.de/muenster

6  Kino aktuell

NIX WIE WEG VOM PLANETEN ERDE (3D)

CINEPLEX-KinderClub-Mitglieder erhalten mit ihren Freunden > siehe Seite 31 die preiswerten FamilienKino-Tarife!

Mo 26. 5. um 20:00 Uhr im CINEPLEX / 5,50 Euro

Sneak-Preview Nr. 880 [dF]

Mo 26. 5. um 21:00 Uhr im Schloßtheater – filmclub münster

Philip Seymour Hoffman (7): BOOGIE NIGHTS [engl.OmU] > siehe Seite 23 Mi 28. 5. um 19:00 Uhr im Schloßtheater – filmclub münster

Philip Seymour Hoffman (8):JACK IN LOVE [engl.OmU] > siehe Seite 23 Mi 28. 5. um 20:00 Uhr [dF] und 22:30 Uhr [engl.OF] im CINEPLEX

Preview:A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST [dF]+[engl.OF] Seth MacFarlane (Ted) spielt hier selbst die Hauptrolle – neben Amanda Seyfried, Charlize Theron und Liam Neeson. Die ersten 100 Preview-Besucher, die ein Menü (größer als Junior) kaufen, bekommen einen Cowboy-Hut zum Film! > siehe Seite 25 + 45

Mi 28. 5. um 20:30 Uhr im CINEPLEX – Zwei Bier für eins!

Echte-Kerle-Preview: EDGE OF TOMORROW (3D)

Es gibt zwei Veltins zum Preis von einem und Preußen-Karten und Veltins-Fässchen zu gewinnen! > Mehr zum Film auf Seite 25

So 1. 6. um 11:00 Uhr im CINEPLEX – VVK für die neue Staffel läuft!

Reisefilm-Matinee: KENIA

> siehe Seite 25

Mi 4. 6. ca. 20:00 Uhr im CINEPLEX – Ladies-First-Preview

DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER

> siehe Seite 47

Bei allen Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen; Mitarbeiter der Münsterschen Filmtheater-Betriebe sind von der Teilnahme ausgeschlossen.


EXTRAS ÜBERSICHT An der CINEPLEX-Kasse: Oper live in HD – Abo-Verkauf läuft!

MET live 2014 / 2015: Einzel-Vorverkauf ab Montag, 2. 6.!

Mi 21. 5.: Kino&Vino-Preview von Richard Linklaters BOYHOOD im Schloßtheater – VVK nutzen! Der Abo-Verkauf für die neue Saison mit Live-Übertragungen aus der MET New York an der CINEPLEX-Kasse hat begonnen, ebenso sind einzelne kulinarische MÖVENPICK-Specials inklusive Opernticket im Vorverkauf. Ab Montag, den 2. Juni gibt es auch Karten für einzelne Aufführungen! > siehe Seite 55

Mi 4. 6. ab 18:30 Uhr im Schloßtheater – VVK läuft!

Kino&Vino-Preview: BOYHOOD

Zur Preview von Richard Linklaters wunderbarer Kindheitsgeschichte serviert das Café im Schloßtheater seine kulinarischen Spezialitäten, einen Aperitif und Wein. > siehe Seite 39

Do 12. 6. bis So 13. 7. in der HafenArena und im CINEPLEX

Fußball live am Hafen – Eintritt frei!

Die HafenArena im JOVEL überträgt alle Spiele, das CINEPLEX zeigt alle Deutschland-Spiele! Nutzen Sie jetzt die kostenlose Platzreservierung für die FamilienArena im CINEPLEX – mit dem FanPaket für 5,90 Euro! > siehe Seite 27

Mo 16. 6. live in HD im CINEPLEX: Das erste WM-Vorrundenspiel Deutschland – Portugal

Di 17. 6. um 19:15 Uhr live in HD im Schloßtheater – VVK läuft!

Opéra National de Paris: Verdis LA TRAVIATA Giuseppe Verdis Oper live aus Paris!

> siehe Seite 56

Mi 18. 6. um 19:30 Uhr live in HD im Schloßtheater – VVK läuft!

Berliner Philharmoniker, Simon Rattle & Daniel Barenboim Die Philharmoniker mit Sir Simon Rattle und Daniel Barenboim (Klavier) spielen Werke von Ives, Strauss und Brahms. > siehe Seite 57

Di 24. 6. um 19:45 Uhr live in HD im CINEPLEX – VVK läuft!

Royal Opera House London: Puccinis MANON LESCAUT Die aufregende Sopranistin Kristine Opolais glänzt in der Titelrolle neben Startenor Jonas Kaufmann! > siehe Seite 58

Do 12. 8. ab 15:45 Uhr live in HD im Schloßtheater – VVK läuft!

TANNHÄUSER UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG

Der Eröffnungsfilm der Wagner-Festspiele live! > siehe Seite 59

Di 17. 6. im Schloßtheater: Giuseppe Verdis LA TRAVIATA aus der Opéra National de Paris Kino aktuell  7


8  Kino aktuell

Neu im cineplex


Neu im cineplex

Mutanten, mutatis mutandis X-Men: Zukunft ist Vergangenheit Die mächtigen Mutanten des Professor Xavier bewegen sich in ihrem jüngsten Leinwand-Auftritt zwischen Terminator und Zurück in die Zukunft! Der 7. Film des X-Men-Universums (und der dritte unter der Regie von Bryan Singer) ist zu gleichen Teilen ein Prequel zu X-Men: Der letzte Widerstand von 2006 wie eines zu X-Men: Erste Entscheidung von 2011. Geht das denn? Dumme Frage – bei mutierten Superhelden geht alles …

I

m Jahre 2023 stehen alle Mutanten der Erde kurz vor ihrer Ausrottung. Der zwergenwüchsige Wissenschaftler Bolivar Trask hat 1973 mit den Sentinals die perfekten, auf Mutanten-Jagd spezialisierten Killer-Roboter erschaffen, und Präsident Richard Nixon hat auf dieser Grundlage einen Vernichtungs-Feldzug im großen Stil angeordnet. Um die Auslöschung der X-Men und all ihrer Artgenossen zu verhindern, muss einer von ihnen in die Vergangenheit zurückreisen und die Entstehung der Sentinals verhindern. Die Wahl fällt wegen seiner regenerativen Unsterblichkeit auf Wolverine, während sich Professor Xavier und die übrigen X-Men in einem mongolischen Kloster verstecken, ständig ihre Entdeckung durch die Sentinals fürchtend. Wolverines Aufgabe im Jahre 1973 ist es zunächst, Kontakt mit Xavier aufzunehmen und mit ihm gemeinsam Magneto zu befreien, der wegen des Mordes an Präsident Kennedy im Gefängnis sitzt – danach muss die zwischen den Mutanten-Fronten ihren eigenen Feldzug führende Mystique daran gehindert werden, Bolivar Trask zu ermorden und damit das Sentinal-Programm unwiderruflich zu machen … X-Men: Days of Future Past

USA / GB 2014 · Regie: Bryan Singer · Drehbuch: Simon Kinberg Kamera: Newton Thomas Sigel · Musik: John Ottman • Mit Hugh Jackman (Logan / Wolverine), James McAvoy & Patrick Stewart (Professor Xavier), Michael Fassbender & Ian McKellen (Erik Lehnsherr / Magneto), Jennifer Lawrence (Raven / Mystique), Halle Berry (Storm), Nicholas Hoult (Beast), Anna Paquin (Rogue), Peter Dinklage (Dr. Bolivar Trask), Ellen Page (Kitty Pryde), Omar Sy (Bishop), Mark Camacho (Nixon) u.a. 132’ Kino aktuell  9


10  Kino aktuell

Neu im cineplex


Neu im cineplex

Afrikanisches Patchwork Urlaubsreif Adam Sandler und Drew Barrymore hatten es noch nie leicht, wenn sie sich auf der Leinwand verliebt haben: In Eine Hochzeit zum Verlieben soll er eigentlich als Wedding Singer ihre Hochzeit mit einem anderen vorbereiten, und in 50 erste Dates leidet sie an Gedächtnisschwund und kann sich an jedem nächsten Tag nicht mehr an die Begegnung mit ihm erinnern. Also dachte man sich: Hey, warum sollen es die beiden nun beim dritten Mal einfacher haben? Und machte es noch komplizierter …

D

as Blind Date der alleinerziehenden Mutter Lauren (Drew Barrymore) und des alleinerziehenden Vaters Jim (Adam Sandler) fängt zwar ziemlich beschissen an, steigert sich dann aber schnell zu einer ausgewachsenen Mega-Katastrophe, weil beide absolut nichts gemeinsam haben und jede Eigenart des einem dem anderen gewaltig auf den Geist geht. Immerhin sind sie sich am schnellen Ende des Abends über eines einig: Nie mehr wieder – und die Rechnung für den Horror-Abend wird geteilt. Nun gibt es allerdings in Bezug auf Punkt 2 Komplikationen, die den Beschluss zu Punkt 1 hinfällig werden lassen: Wegen einer Verwechslung bei der Kreditkartenabrechnung muss Jim Lauren nochmal persönlich aufsuchen. Dabei bricht nun keineswegs die große Liebe aus, die Animositäten werden im Gegenteil sogar noch stärker, aber Jim kriegt bei dem Besuch ein Telefonat mit, in dem sich Laurens Schwester und ihr Freund lautstark trennen und der von beiden geplante gemeinsame AfrikaUrlaub ins Wasser fällt. Zufälligerweise ist besagter Freund aber Jims Chef, und dem kauft Jim nun dessen Teil der Reise einfach für sich und seine drei Töchter ab. Nichtwissend, dass die Ex-Verlobte wiederum Schwester Lauren und deren beiden Söhnen ihren Teil des Afrika-Trips überlässt. Und so müssen sich die Verfeindeten quasi auf Tuchfühlung eine ganze Woche lang eine Suite in einem Safari-Hotel teilen …

Blended USA 2014 · Regie: Frank Coraci · Drehbuch: Ivan Menchell & Clare Sera · Kamera: Julio Macat · Musik: Rupert Gregson-Williams • Mit Adam Sandler (Jim), Drew Barrymore (Lauren), Joel McHale (Mark), Kevin Nealon (Eddy), Wendi McLendon-Covey (Jen), Bella Thorne (Hilary) u.a. 117’ Kino aktuell  11


12  Kino aktuell

Neu im cineplex


Neu im cineplex

Hoffnung stirbt zuletzt One Chance – Einmal im Leben Die Geschichte des pummeligen Walisers Paul Potts, der durch eine britische Casting-Show vom Handyverkäufer zum international gefeierten Opernarien-Sänger aufstieg und Millionen vor den Fernsehschirmen zu Tränen rührte, ehe sein Glück noch einmal in Kurzfassung in einem genialen Mobilfunk-Werbespot rekapituliert wurde, ist ein gefundenes Fressen für die Weinstein Company, die schon immer gerne herzergreifende Geschichten (zuletzt Philomena) ins Rennen um den Oscar schickte …

P

aul Potts hat schon als kleiner Junge mit neun Jahren begeistert im Kirchenchor mit gesungen – und ist bereits dort durch seine wundervoll klare Stimme aufgefallen. Er lässt sich vom Singen auch nicht abbringen, als er mitten in einer Chorprobe plötzlich bewusstlos wird und mit einem geplatzten Trommelfell in die Notaufnahme kommt. Mit seiner Liebe zur klassischen Musik steht Paul in der proletarisch geprägten walisischen Industriestadt Port Talbot aber ziemlich alleine da. Seine Klassenkameraden verspotten ihn und verpassen ihm regel­mäßig eine Tracht Prügel – selbst hinter dem jungen Erwachsenen ist die Gang seines ehemaligen Mitschülers Matthew noch her. Sein Vater Roland, ein Stahlarbeiter wie aus dem Bilderbuch, hält Oper für brotlose Kunst und schaltet die Musik ab, wenn Paul am Küchentisch mit dem Besteck Arien dirigiert, statt zu essen. Der Job eines Handyverkäufers befriedigt aber Pauls

Ehrgeiz nicht, mit dem Geld, das er bei einem Talentwettbewerb in einem Pub gewinnt, besucht er eine Opernschule in Venedig und darf schließlich sogar dem großen Luciano Pavarotti vorsingen. Doch welche Enttäuschung: Der Maestro findet, es mangele Paul am nötigen Selbstvertrauen für eine Karriere als Sänger. Verzweifelt nimmt der Enttäuschte einen Job in einem Stahlwerk an. Zwar gelingt es ihm, mit seinem Gesang seine große Liebe zu erobern, doch erst, als er den Mut hat, in der TV-Show Britain’s Got Talent mit der Opernarie Nessum Dorma aufzutreten, erfüllen sich für Paul Potts mit den schlechten Zähnen all seine Träume … One Chance GB / USA 2013 · Regie: David Frankel · Drehbuch: Justin Zackham · Kamera: Florian Ballhaus · Musik: Theodore Shapiro • Mit James Corden (Paul Potts), Alexandra Roach (Julz Potts), Julie Walters (Yvonne Potts), Colm Meaney (Roland Potts), Mackenzie Crook (Braddon), Valeria Bilello (Alessandra), Stanley Townsend (Luciano Pavarotti) u.a. 104’ Kino aktuell  13


14  Kino aktuell

Neu im cineplex


Neu im cineplex

Gemeinsam sind wir stark Das magische Haus (3D) + (2D) Wie in originalen amerikanischen Animationsfilmen hat es sich inzwischen auch in entsprechenden deutschen Produktionen oder deutschen Synchronfassungen durchgesetzt, den wichtigen Protagonisten die Stimmen von Prominenten zu leihen. Und wenn diese auch nicht gleich von jedem Kind identifiziert werden können, so haben doch ihre erwachsenen Begleiter einen um so größeren Spaß an der Wiedererkennung der Sprecher – wie bei diesem tierisch witzigen Abenteuer, bei dem unter anderem Matthias Schweighöfer (Vaterfreuden), Dieter Hallervorden (Sein letztes Rennen), Karoline Herfurth (Fuck ju Göhte) und die führenden Köpfe der Band The BossHoss, Alec „Boss“ Völkel und Sascha „Hoss“ Vollmer, zu Wort kommen.

A

uf der Flucht vor einem Sturm findet der herrenlose kleine Kater Thunder (Stimme von Matthias Schweighöfer) Unterschlupf im Haus von Zauberer Lawrence (Stimme von Dieter Hallervorden). Der alte Mann hat in seinem Anwesen eine bunte Truppe höchst lebendiger Spielzeuge und zahlreiche tierische Mitbewohner um sich versammelt. Dabei sind längst nicht alle vom Familienzuwachs erfreut. Maus Maggie (Stimme von Karoline Herfurth) kann Thunder nicht ausstehen, was wohl in der Natur der Sache liegt. Und Hase Jack, bisher uneingeschränkter Anführer der bezaubernd-verrückten Bande, fürchtet um seine Position. Doch alle Animositäten geraten in Vergessenheit, als Lawrence ins Krankenhaus muss und sein zwielichtiger Neffe hinterrücks das Haus ver-

kaufen will. Aber da hat er die Rechnung ohne die Bewohner gemacht, denn Thunder feilt mit seinen Freunden bereits an einem ausgeklügelten Plan, um ihr Heim zu verteidigen … THE HOUSE OF MAGIC Belg. 2013 · Regie: Ben Stassen & Jérémie Degruson · Drehbuch: Ben Stassen, Domonic Paris & James Flynn · Musik: Ramin Djawadi • Mit den Stimmen von Matthias Schweighöfer (Thunder), Dieter Hallervorden (Lawrence), Karoline Herfurth (Maggie), Alec „Boss“ Völkel (Mike), Sascha „Hoss“ Vollmer (Mark) u.a. 85‘ Kino aktuell  15


16  Kino aktuell

Neu im Schloßtheater


Neu im schlosstheater

Bildlich ausgesprochen Words & Pictures Dies ist der seltene Fall einer romantischen Komödie mit – natürlich – Romantik und Witz, aber auch mit intellektueller Schärfe und künstlerischer Leidenschaft. Denn es geht um nicht weniger als die Frage, ob Worte oder Bilder besser in der Lage sind, der Wahrheit des Seins und den Gefühlen der Menschen Ausdruck zu verliehen. Und weil das alles noch so amüsant und engagiert erzählt ist, ist es das pure Vergnügen!

J

ack Marcus (Clive Owen) ist Englischlehrer an einer Privatschule in Maine, Neuengland. Er war einmal ein erfolgreicher Schriftsteller, hat aber seit Jahren kein einziges Wort mehr zu Papier gebracht, und den Frust darüber betäubt er mit Alkohol. Obwohl ihn die geringe Motivation seiner Schüler nervt, versucht er unermüdlich, sie davon zu überzeugen, wie viel Kraft in den Worten der Dichter und Schriftsteller steckt. Jacks Alltag verändert sich abrupt, als die neue, sehr dynamische, aber ebenso unnahbare Kunstlehrerin ihren Dienst aufnimmt. Dina Delsanto (Juliette Binoche) ist eine gefeierte Malerin, muss aber wegen ihres Gelenkrheumas künstlerisch kürzer treten. Auf fremde Hilfe angewiesen, ist Dina zu ihrer Schwester nach Neuengland gezogen und wird nun Kunst unterrichten. Gleich an ihrem ersten Arbeitstag fordert Jack den unterkühlten „Eiszapfen” intellektuell heraus – und findet in Dina eine schlagfertige Gegnerin. Auch in ihrem Unterricht steht Dina Jack in nichts nach. Mit ähnlicher Leidenschaft, wie er es für die Literatur tut, will sie ihre Schüler für die bildende Kunst gewinnen: Bilder seien die wahre Ausdrucksform und viel reicher an Bedeutung als Worte. Wörter, so Dina, seien Lügen, denen man nicht vertrauen könne. Nun ist Jacks Kampfgeist geweckt, denn für ihn besitzen nur Worte die Kraft der Wahrheit. Ein inspirierender und lustvoll ausgetragener Wettstreit zum Thema Literatur vs. Kunst, ausgehend von den beiden

konkurrierenden Lehrern, entflammt die gesamte Schule. Und die beiden Konkurrenten kommen sich dabei auch persönlich immer näher, weil sie wie niemand sonst die uneingeschränkte Leidenschaft des anderen bewundern … Words and Pictures USA 2013 · Regie: Fred Schepisi · Drehbuch: Gerald Dipego Kamera: Ian Baker · Musik: Paul Grabowsky • Mit Clive Owen (Jack), Juliette Binoche (Dina), Bruce Davison (Walt), Amy Brenneman (Elspeth), Valerie Tian (Emily) u.a. 116’

Kino aktuell  17


Neu im Cinema

Selbstzerfleischung Zeit der Kannibalen In einer schwarzhumorigen, schrillen Groteske bilden Sebastian Blomberg, Devid Striesow und Katharina Schüttler als Unternehmensberater eine der Speerspitzen des Kapitalismus, indem sie im Auftrag ihrer Company und mit den besten neoliberalen Ratschlägen im Gepäck Wirtschaftsunternehmen in Schwellenländern auf Gewinnmaximierung einnorden. Dass dabei nicht nur die Menschenwürde von Arbeitnehmern auf der Strecke bleibt, sondern auch ihre eigene charakterliche Integrität, ist ihnen egal. Hauptsache sie steigen weiter in der Hierarchie ihrer Firma auf. Aber der nächste Karrieresprung scheint in Gefahr …

F

rank Öllers (Devid Striesow) und Kai Niederländer (Sebastian Blomberg) touren seit Jahren durch die Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen, und sie kommen dabei ihrem erklärten Ziel immer näher: endlich in den FirmenOlymp aufsteigen, endlich Partner werden! Als sie aber in einem Hotel in Lagos erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger

den ersehnten Karriereschritt gemacht hat, liegen die Nerven blank. Denn „up or out“ ist das Prinzip der Firma. Dass Hellinger sich kurze Zeit später aus ungeklärten Gründen aus dem Bürofenster stürzt, hilft ihnen da momentan auch nicht weiter. Ausgerechnet die junge, ehrgeizige Bianca (Katharina Schüttler) rückt für Hellinger nach und taucht bald in Lagos

auf. Öllers und Niederländer sind genervt. Bianca weiß ganz genau, wie sie sich in der von Männern dominierten Welt durchsetzen kann. Sie stapelt tief und gibt sich harmlos, doch im Hintergrund versucht sie, die Fäden zu ziehen. In der Zentrale wartet man schon auf ihren Bericht. Für ihren eigenen Vorteil ist sie bereit, ihre Kollegen ans Messer zu liefern. Unter denen macht sich inzwischen Sarkasmus breit. Der Kampf ums Überleben in der Company geht an die Substanz. Und dann bricht im Hotel auch noch die Hölle los: Bewaffnete Islamisten stürmen den Luxuskomplex und schießen wild um sich. Frank, Kai und Bianca verschanzen sich zusammen in einem der Hotelzimmer. Die Zeit der Kannibalen hat begonnen … Zeit der Kannibalen D 2013 · Regie: Johannes Naber · Dreh­ buch: Stefan Weigl · Kamera: Pascal Schmit · Musik: Cornelius Schwehr Mit Devid Striesow (Frank), Sebastian Blomberg (Kai), Katharina Schüttler (Bianca), Romesh Ranganthan (Singh), Steve Ellery (John Schernikau) u.a. 96’

18  Kino aktuell


Neu im Cinema

Die Zeit danach Zärtlichkeit Nachdem sie so viele Filme über Trennungen gesehen hatte, in denen sich die Menschen hassen, verletzen und aus dem Wege gehen, wollte Marion Hänsel (Barbarische Hochzeit) von einer erfolgreich verlaufenden Scheidung erzählen, nach der sich die Partner Wertschätzung entgegenbringen und noch immer lieben. „Dieser Film ist eine neue Erfahrung für mich” (Hänsel) – und für die Zuschauer wohl auch. In einer unterhaltsamen Mischung aus Road-Movie und romantischer Komödie stellt Marion Hänsel drei Menschen vor, die vom Leben getrennt, aber in Zärtlichkeit miteinander verbunden sind: Jack (Adrien Jolivet), der Sohn von Lisa (Maryline

Canto) und Frans (Olivier Gourmet), liegt nach einem schweren Skiunfall in einem Krankenhaus in den französischen Alpen. Da die Versicherung die Kosten für seinen Rücktransport nicht übernehmen will, machen sich die beiden geschiedenen Eltern aus Brüssel auf, um ihren Jungen selbst zurückzuholen. Seit 15 Jahren leben die etwas chaotische Lisa und der halsstarrige Frans ihr eigenes Leben, aber die Liebe zu ihrem Sohne schweißt sie wieder zusammen. Auf der Fahrt erinnern sie sich an früher, werden wieder neugierig aufeinander und kommen sich näher, als es vor der Trennung vielleicht jemals der Fall gewesen ist … LA TENDRESSE Belg. / F / D 2013 · Regie & Drehbuch: Marion Hänsel · Kamera: Jan Vancaillie Musik: René-Marc Bini • Mit Marilyne Canto (Lisa), Olivier Gourmet (Frans), Adrien Jolivet (Jack), Margaux Chatelier (Alison), Sergi Lopez (Léo) u.a. 82’

Die Linse zeigt Queer Monday

Violette Ein Film über die Freundschaft zwischen Simone de Beauvoir und Violette Leduc, einer Pionierin der Frauenliteratur.

Simone de Beauvoir – der Name beschwört die Pariser intellektuelle Szene nach dem Krieg herauf, die Befreiung der Frau und ihrer Sexualität, Sartre und Camus. Doch ihre wichtigste Freundin war Violette Leduc (Emmanuelle Devos), eine kompromisslose Künstlerin, die ein Leben lang um Anerkennung kämpfen musste. Violette, die 1907 unehelich zur Welt kam, begegnet Simone de Beauvoir (Sandrine Kiberlain) 1945 in Saint-Germain-des-Prés und überreicht ihr den ersten Roman, der das Verhältnis zur erstickenden Mutter behandelt. Simone ist hingerissen und beschließt, Violettes Karriere nach Kräften zu fördern. Damit beginnt eine lebenslange tiefe Freundschaft, getragen von Violettes Durst nach Liebe und Selbstbefreiung durchs Schreiben. VIOLETTE · F / Belg. 2013 · Regie: Martin Provost · Drehbuch: Martin Provost, Marc Abdelnour & René de Ceccatty · Kamera: Yves Cape · Musik: Arvo Pärt • Mit Em­ manuelle Devos, San­drine Kiberlain, Oli­ vier Gourmet, Cathe­rine Hiegel, Jacques Bonnaffé, Nathalie Richard u.a. 139’ Mo 26. 5. um •21:00 Uhr im Cinema Kino aktuell  19


Die Linse zeigt im Cinema

Werkschau mit Besuch des Filmemachers M. A. Littler

Im Fokus: Slowboat Films – Maverick Cinema since 1999 Seit 15 Jahren widmet sich Slowboat Films dem authentischen und persönlichen Kino außerhalb des Fernseh- und Studiosystems und erarbeitete sich die Wertschätzung eines internationalen Publikums auf der Suche nach kompromissloser Ästhetik und der filmischen Darstellung von Underground-Kunst und -Musik, radikaler Ideen und unangepassten Charakteren wie Noam Chomsky, Reverend Beat-Man oder Miron Zownir. Die Filme sind kauzig, grantig, kantig – und 100% unabhängig! Die Linse feiert den 15. Geburtstag – am Sonntag, den 27. Mai in Anwesenheit des Regisseurs, Drehbuchautors, Journalisten und Begründers von Slowboat Films, M. A. Littler!

Lost Coast

(NRW-Premiere)

Eine Wanderung von San Francisco an die verwunschene Küste Nordkaliforniens transzendiert zum Abgesang auf den Kapitalismus. M. A. Littlers erster „Naturfilm“ ist zugleich sein radikalster: Schwarzweiß, ohne ein gesprochenes Wort, dafür mit Zwischentiteln versehen, meditiert er in überwältigenden Bildern über den Menschen und sein verloren geglaubtes Verhältnis zur Natur. Einer der ungewöhnlichsten und schönsten deutschen Filme der letzten Jahre.

Hard Soil (NRW-Premiere mit Gleis 22) Nirgendwo ist die Vielfalt Amerikas so greifbar wie in der Folkoder Roots-Musik. Eine lebendige, vom Punk inspirierte Subkultur junger Musiker beginnt, die Musik ihrer Vorfahren mit dem 21. Jahrhundert zu verbinden. Das Porträt einer Generation unangepasster Musiker in einem zerrissenen Land – in poetischen Bildern, intimen Gesprächen, Akustik-Sessions und Live-Shows. 

Lost Coast · D / USA 2014 · Regie: M. A. Littler · Kamera: Philip Koepsell · Musik: Squadra Omega engl. OF · 82’

Hard Soil: The Muddy Roots of American Music D / USA 2014 · Regie: M. A. Littler · Kamera: Philip Koepsell • Mit Reverend Beat-Man, Possessed By Paul James u.a. engl. OmU · 114’

Sonntag, 25. 5. um •19:00 Uhr – mit Regisseur M. A. Littler

Sonntag, 25. 5. um •21:00 Uhr – mit Regisseur M. A. Littler

The Folk Singer

The Kingdom of Survival

Um Geld für sein noch ungeborenes Kind zu verdienen, begibt sich der Folk-Blues-Sänger Jon Konrad Wert alias Possessed by Paul James auf eine Tour von Texas bis nach Louisiana und trifft auf seiner Reise auf Gleichgesinnte, Honky-Tonk-Besitzer und religiöse Außenseiter. Gemeinsam reflektieren sie über ihre Zweifel, Hoffnungen und Dämonen.

Auf der Suche nach der Gültigkeit von Gesellschaftsdoktrinen befragt M. A. Littler dissidente Akademiker wie Noam Chomsky und den Historiker Mark Mirabello, anarchistische Schrifsteller wie Ramsey Kanaan und Joe Bageant, eremitische Outlaws, unabhängige Radiostationen und den musikalischen Protagonisten des Films, den Folk-Musiker Will Taylor.

The Folk Singer: A Tale of Men, Music & America D 2008 · Regie & Drehbuch: M. A. Littler · Kamera: Philip Koepsell Mit Jon Konrad Wert, Scott Biram, Reverend Deadeye, Cade Callahan, Tom VandenAvond, Ghostwriter u.a. engl. OmU · 104’

The Kingdom of Survival · USA 2011 · Regie & Drehbuch: M. A. Littler · Kamera: Philip Koepsell · Musik: Will Taylor u.a. Mit Noam Chomsky, Joe Bageant, Will Taylor, Ramsey Kanaan, Sasha Lilley, Bob Meisenbach, Mark Mirabello u.a. engl. OmU · 92’

Montag, 26. 5. um •23:00 Uhr im Cinema

Dienstag, 27. 5. um •23:00 Uhr im Cinema

20  Kino aktuell


Preview im Cinema

die Linse zeigt im cinema

PREVIEW – mit Malte Wulfinghoff

Stummfilm mit Live-Musikbegleitung

Tour du Faso

Kurze Filme von Werner Nekes

Eine unterhaltsame Reise nach Afrika zu einem aufsehenerregenden Radrennen weit ab von totaler Kommerzialisierung und Manipulation.

Vier Frühwerke des Experimentalfilmers Werner Nekes werden musikalisch begleitet vom münsterschen Improvisationsmusiker Erhard Hirt!

Die Tour du Faso ist ein Mythos unter Radsportfans und Rennfahrern auf der ganzen Welt. Seit 1987 führt das größte Radrennen Afrikas über zehn Etappen quer durch Burkina Faso. Dabei kommen bei Temperaturen von über 40 Grad im Schatten selbst die klimatisch erprobten Einheimischen ins Schwitzen. Die Tour du Faso ist zwar am europäischen Vorbild der Tour de France orientiert, es hat sich aber über die ganzen Jahre seinen eigenen, afrikanischen Charakter als unorthodoxe und weitaus sympathischere Kopie des europäischen Originals bewahrt. Die Rennstrecke verläuft teilweise über staubige Sandpisten, die Fahrer schlafen in Zeltlagern mitten in der

Savanne, und die Werbekarawane besteht lediglich aus zwei Jeeps. Der Film von Wilm Huygen erzählt die Geschichte von Außenseitern und begeisterten Radsportlern. Inmitten der Widersprüche zwischen europäischem Perfektionismus und afrikanischer Realität kämpfen deutsche Amateur-Abenteurer, französische Ex-Profis und afrikanische Lokalmatadoren leidenschaftlich um die Verwirklichung ihrer Träume. Ihre Devise: Dabei sein ist alles, und schon allein das Ankommen im Ziel ist so gut wie ein Sieg …

Der 1944 geborene Werner Nekes macht seit 1965 Filme, etliche zusammen mit seiner Frau, der Filmemacherin und Malerin Dore O. Nekes widmet sich in seinen experimentellen Filmen oftmals dem Sehen und der Struktur und Funktionsweise des Films. Der Improvisationsmusiker Erhard Hirt hat für seine Neuvertonung vier Frühwerke ausgewählt. Erhard Hirt: »Werner Nekes’ Kurz- und Experimentalfilme sah ich zum ersten Mal in den 70er Jahren in unserem heimischen Programmkino. Ähnlich wie wir als Improvisationsmusiker alle musikalischen Parameter und überkommenen Spielpraktiken hinterfragten, stellte auch Nekes noch einmal radikal die Frage danach, was Film überhaupt ist und arbeitete besonders in seinen frühen Kurzfilmen konsequent mit Grundbausteinen filmischen Schaffens, um zu ganz eigenen Ansätzen zu gelangen. Ich fühlte also so etwas wie eine Geistesverwandtschaft zu dem, was wir innerhalb der Musikszene (ver)suchten.«

Tour du Faso · D 2013 · Regie & Drehbuch: Wilm Huygen · Ka­ mera: Andreas Köhler · Musik: Jan Wendeler mehrspr.OmU · 92’ Zu Gast: Sportethnologe Malte Wulfinghoff aus Münster, Teammanager des deutschen Teams in Burkina Faso

Vis-á-vis:SechsPersonenschauenbewegungslosindieKamera.Mit der Zeit erkennt man winzige Bewegungen. · D 1968 · s/w · 14’ Muhkuh: Kühe auf einer Weide, die sich in Unterbrechungen auf die Kamera-Arbeit zu konzentrieren versuchen. · D 1968 · s/w · 14’ jüm-jüm: Ein Mädchen schaukelt vor einem gemalten Bild. · 10’ gurtrug Nr. 1: 26 Personen und 2 Pferde bewegen sich auf der Grasbzw. Leinwandfläche und drücken dabei sich selbst aus. · D 1967 · 12’ Alle: Regie: Werner Nekes Ohne Dialog · Gesamtlänge: ca. 50’

Preview: Mittwoch, 28. 5. um •19:00 Uhr im Cinema

Mi 28. 5. um •22:45 Uhr – mit Live-Musik von Erhard Hirt Kino aktuell  21


Spätlese im schlosstheater

Bonnie, ohne Clyde Banklady Der 29. Juli 1965 ist ein wichtiger Markstein der Emanzipation, denn an diesem Tag überfiel in Deutschland zum ersten Mal eine Frau eine Bank im Alleingang! Der Film erzählt die Geschichte der 31-jährigen Hilfsarbeiterin Gisela Werler, die angesichts ihrer Skrupellosigkeit und ihres mondänen Aussehens die Journalisten der zeitgenössischen Boulevard-Presse als „Räuberbraut“ und „Banklady“ zum Schwärmen brachte.

H

amburg in den frühen 60er Jahren: Gisela Werler (Nadeshda Brennicke) arbeitet in einer Tapetenfabrik und ist mit 30 noch immer ledig. Als sie Hermann Wittorff (Charly Hübner) kennenlernt, der sie rasch mit seinem Charme um den Finger wickelt, verändert sich ihr Leben dramatisch. Zufällig findet Gisela heraus,

DRUCK

MAL ANDERS!

Cramer_Ideen_Partner_PFADE_2.pdf Cramer_Ideen_Partner_PFADE_2.pdf 1 06.02.13

118:09 06.02.13

18:09

OFFSETDRUCK!

Hansaring 118 48268 Greven Tel.: 0 25 71/93 85-0 Fax: 0 25 71/93 85-58 info@cramer.de

www.cramer.de 22  Kino aktuell

dass Hermann und sein Kumpel Uwe (Andreas Schmidt) Banken ausrauben und wird zur Komplizin von Hermann. Zunächst ist er es, der das Kommando führt, dann aber wird Gisela selbst zur treibenden Kraft, und schließlich ist sie es, die, getarnt mit Sonnenbrille und Perücke und bekleidet mit teuren Mänteln und Schuhen, bewaffnet vor die Bankschalter tritt und höflich, aber bestimmt die Herausgabe des Geldes fordert. Während die Zeitungen die Frau zum Sexsymbol der Nation stiliseren, haben die beiden Kommissare Fischer (Ken Duken) und Kaminski (Heinz Hoenig) längst ihre Arbeit aufgenommen, und Gisela riskiert derweil immer mehr für ihr neues, aufregendes Leben – und für ihre Liebe zu Hermann … BANKLADY · D 2013 · Regie: Christian Alvert · Drehbuch: Kai Hafemeister & Christoph Silber · Kamera: Ngo The Chau · Musik: Christoph Blaser, Steffen Kahles & Michl Britsch • Mit Nadeshda Brennicke (Gisela Werler), Charly Hübner (Hermann Wittorff), Ken Duken (Kommissar Fischer), Andreas Schmidt (Uwe), Heinz Hoenig (Hauptkommissar Kaminski), Henny Reents (Fanny) u.a. 118‘


filmclub Münster

im SchloSStheater

filmclub münster erinnert an

Philip Seymour Hoffman »Man findet einen derartig mächtigen, atemberaubenden Schauspieler mit einer so perversen Imagination in jeder Generation nur einmal.« (US-Theaterregisseur Peter Sellars) Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman wurde nur 46 Jahre alt. Der drogensüchtige Schauspieler starb am 2. Februar 2014 in New York an einer Überdosis. Bis zu seinem Tod hat er 53 Filme abgedreht. Darin zeigte er »keine Angst vor der Selbstentblößung. Die Traurigkeit der Figuren war auch seine eigene« (Zeit online). Der filmclub münster widmet dem Ausnahmeschauspieler im Schloßtheater ei­ne repräsentative Filmreihe.

Philip Seymour Hoffman (7)

Philip Seymour Hoffman (8)

Philip Seymour Hoffman (9)

Boogie Nights [engl.OmU]

Jack in Love [engl.OmU]

Eddie (Mark Wahlberg) jobbt als Tellerwäscher in einem Nachtlokal, wo Pornoproduzent Jack Horner (Burt Reynolds) auf ihn aufmerksam wird und ihm das Angebot macht, in seinen Filmen mitzuspielen. Denn Eddie ist für den Job nicht nur bestens ausgestattet, er verfügt auch über die notwendige Triebkraft, um in dem Metier bestehen zu können. Eddie willigt ein und wird unter dem Namen Dirk Diggler zum Zugpferd in Horners Team, dem auch der schwule Tontechniker Scotty J. (Philip Seymour Hoffman) angehört.

Das Regiedebüt des Schauspielers Philip Seymour Hoffman ist eine warmherzige Komödie über eine unkonventionelle, eher beiläufig erzählte Liebesgeschichte, die unter den unteren Zehntausend von Manhattan spielt: Der schüchterne Limo-Driver Jack (P.S.H.) hat bisher mehr Leidenschaft für Reggae als für Frauen gezeigt, bis ihn ein befreundetes Ehepaar mit der etwas verhuschten Connie (Amy Ryan) aus dem Bestattungsinstitut verkuppelt, für die er sogar bereit ist, kochen und schwimmen zu lernen …

Synecdoche, New York [engl.OmU]

BOOGIE NIGHTS · USA 1997 · Regie & Drehbuch: Paul Thomas Anderson · Kamera: Robert Elswit · Musik: Michael Penn • Mit Mark Wahlberg, Burt Reynolds, Julianne Moore, Heather Graham, Philip Seymour Hoffman u.a. 155’

JACK GOES BOATING · USA 2010 · Regie: Philip Seymour Hoffman · Drehbuch: Robert Glaudini · Kamera: Mott Hupfel · Musik: Evan Lurie & Grizzly Bear • Mit Philip Seymour Hoffman, Amy Ryan, John Ortiz u.a. 91’

SYNECDOCHE, NEW YORK · USA 2008 Regie & Drehbuch: Charlie Kaufman · Kamera: Frederick Elmes · Musik: John Brion • Mit Philip Seymour Hoffman, Samantha Morton, Michelle Williams, Catherine Keener u.a. 123’

Mo 26. 5. •21:00 Uhr im Schloßtheater

Mi 28. 5. •19:00 Uhr im Schloßtheater

Mo 2. 6. •21:00 Uhr im Schloßtheater

»Ein gefeierter New Yorker Theaterregisseur (Philip Seymour Hoffman) wird von Frau und Kind verlassen und versucht, seine große Lebenskrise durch eine Megaproduktion zu kompensieren. Er mietet ein riesiges, leerstehendes Kaufhaus, in dem er seine New Yorker Umwelt nachbildet und mit Schauspielern sein eigenes Leben inszeniert. – Faszinierend inszenierte, nachdenklich stimmende Tragikomödie, die mit vielfachen Schein- und Spiegelwelten konfrontiert.« (film-dienst)

Beginn •pünktlich! Kein Vorprogramm! filmclub-Einheitspreis: 6,– *, mit filmclub-Karte: 4,– * filmclub-Veranstalter: Westfälischer Kunstverein, Filmwerkstatt, Münstersche Filmtheater-Betriebe – *Bei Überlänge Preisaufschlag!

Kino aktuell  23


24  Kino aktuell Echte-Kerle-Preview (3D): Mittwoch, 28. 5. um 20:30 Uhr im CINEPLEX


Echte-Kerle-Besucher bekommen zwei Veltins (0,33L) zum Preis von einem, und es gibt Tribünenkarten für den SC Preußen Münster und ein 5LFässchen Veltins zu gewinnen!

Das CINEPLEX Münster präsentiert atemberaubende Bilder aus fernen Ländern in digitaler Projektion auf der Großleinwand – in Zusammenarbeit mit Lückertz – IHR Reisebüro.

Edge of Tomorrow (3D)

Kenia

Nach Oblivion treibt sich Tom Cruise schon wieder in der Zukunft herum und versucht, die Welt zu retten: Aliens haben alle Großstädte in Schutt und Asche gelegt und Millionen Menschen getötet. Auch Lt. Colonel Bill Cage stirbt bereits bei seinem ersten Einsatz gegen die Außerirdischen, erwacht dann aber wieder lebend am Anfang seines Todestages und kämpft denselben Kampf immer wieder neu – mit Emily Blunt … 113’

Großartige Landschaften, eine Tierwelt von einmaliger Vielfalt, Nationalparks, prächtige Seen, die tropische Küste mit ihren weißen Palmenstränden und Hafenstädten, verträumte Inseln, schnee­ bedeckte Berge, erloschene Vulkane, Regenwälder und Wüsten: zwischen der Küste des Indischen Ozeans und den Gipfeln des Kilimandscharo und des Mount Kenya erstreckt sich entlang des Äquators eines der schönsten Länder Afrikas. 91’

2 Warsteiner zum Preis von einem!

Mit Lückertz – IHR Reisebüro

Mi 28. 5. um 20:30 Uhr im CINEPLEX

So 1. 6. um 11:00 Uhr im CINEPLEX

PREVIEW: Mittwoch, 28. 5. 20:00 Uhr [dF] + 22:30 Uhr [OF] im CINEPLEX Kino aktuell  25


26  Kino aktuell Public Viewing im Jovel · Reservierung läuft! 12. 6. – 13. 7.


Hafenarena + CINEPLEX-FamilenArena

Schon im Voraus Plätze sichern:

Fußball live am Hafen! Das große Turnier kommt – auf zum Rudelgucken! Die Hafen­Arena im JOVEL mit Indoor- und OutdoorAreal zeigt alle Spiele live (siehe links), das CINEPLEX bietet zu den Deutschland-Spielen wieder eine ruhigere Alternative für Familien. Kostenlose Platzreservierung gibt es mit dem FamilienArena-FanPaket!

W

r die große Fußballparty mit Stadionfeeling pur feiern e möchte, der sollte ab dem 12. Juni wieder in die HafenArena pilgern. Reservierungen können unter www.hafenarena.de und u.a. auch an der CINEPLEX-Kinokasse vorgenommen werden. Das CINEPLEX bietet dazu in Kooperation mit der Hafen­Arena die ideale Ergänzung für Familien und alle, die zwar gemeinsam mit vielen Fans, aber in etwas ruhigerer Umgebung im bequemen Kinosessel Fußball schauen möchten, wo auch den kleinen Fußballfreunden beste Sicht auf das Geschehen garantiert ist. Die CINEPLEX-FamilienArena zeigt alle Deutschland-Spiele live in entspannter familiärer Atmosphäre im Kinosaal! Der Eintritt ist frei, es gibt keinen Mindestverzehr, Karten (begrenztes Kontingent!) gibt es immer zwei Stunden vor Spielbeginn an der CINEPLEX-Kasse. Noch bequemer wird es, wenn Sie im Vorfeld das FamilienArena-FanPaket für 5,90 Euro erwerben: Es beinhaltet eine mittlere Portion Popcorn, ein kleines Getränk, eine schwarzrot-goldene Hula-Kette und eine kostenlose Platzreservierung! Sichern Sie sich jetzt ihr FanPaket an der CINEPLEX-Kinokasse!

Eintritt frei! Freikarten 2 Stunden vor Spielbeginn an der Kinokasse. Kein Mindestverzehr! Mitbringen von Speisen und Getränken nicht gestattet. Kein Zutritt für alkoholisierte Fans! Montag, 16. Juni um •18:00 Uhr im CINEPLEX: Deutschland – Portugal Samstag, 21. Juni um •21:00 Uhr im CINEPLEX: Deutschland – Ghana Donnerstag, 26. Juni um •18:00 Uhr im CINEPLEX: USA – Deutschland

Das FamilienArena-FanPaket mit Gratis-Kartenreservierung: jetzt an der CINEPLEX-Kasse! Kino aktuell  27


Die Sneak-Preview-Nachlese

One Chance – Einmal im Leben [dF]+[engl.OF]

Liebe Fans der SNEAK-PREVIEW in Münster!

montag ist der neue sneak-tag! Ab sofort läuft die Sneak montags in der Prime time (ca. 20:00 Uhr) – natürlich weiter zum günstigen Sneak-Preis! Weiterhin gilt ebenfalls: Sneak-Besucher bekommen zwei Veltins V+ zum Preis von einem! Viel Spaß bei der Sneak-Preview!

Nächste Sneak-Preview: Nr. 880 am Montag, 26. 5. um 20:00 Uhr im CINEPLEX 28  Kino aktuell

Besucher-Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 878 vom 12. 5. »Überzeugende Darstellung einer wahren Begebenheit.« (Note 1; m 22) »Richtig guter Film und tolle Musik!« (Note 1; m 21) »Der Film (mit natürlich etwas anderer Musik) hat mich an Die Commitments erinnert. Klasse.« (Note 1; m 58) »Sehr rührender Film.« (Note 1; w 19) »Viel Charme, Herz und Witz!« (Note 1; w 20) »Für einen Film „mit Herz” eine tolle Überraschung. Auch für „Typen” sehenswert!« (Note 2; m 25) »Humorvoll, zum Weinen – was fürs Herz! Eine echte Überraschung!« (Note 2; w 30) »Echt witzig und wirklich was fürs Herz.« (Note 2; w 25) »Super süß! Der britische Komiker James Corden und die strenge Trainerin aus Billy Elliot (Julie Walters) in einer RomCom aus Großbritannien, die viel Herz, Feingefühl und Liebe zum Detail besitzt.« (Note 2+; w 26) »Herzerwärmende Komödie.« (Note 3+; m 31) »Herzallerliebst.« (Note 3; w 24) »Guter Film, lustig und berührend.« (Note 2+; w 20) »Perfektes Pärchen-Kino, sehr bewegend.« (Note 2; m 22) »War bewegend und doch immer wieder lustig.« (Note 2; w 20) »Zu unrealistisch, schlechte Schauspieler, viel zu kitschig!« (Note 4; w 25) »Kitsch – aber sehr schöner Kitsch. Ein absoluter Underdog, der trotz vieler Hindernisse seinen Traum verwirklicht. Wäre es erfunden, wäre es unerträglich, aber so – schön!« (Note 2; w 26) »Fantastico! Chance genutzt!« (Note 2; m 3) »Ein Film so naiv, sympathisch und unbeholfen wie seine Hauptfigur.« (Note 3; m 29) »Das Leben ist eine (Seifen-)Oper und sieht manchmal aus wie ein Werbespot für Pizza, Pasta oder andere Lebensmittel …« (Note 3+; m 45) »Wie soll man aus einem langweiligen Leben ein spannendes Drehbuch machen?« (Note 4; m 28) »Das Drehbuch entstammte offenbar der Feder eines drogensüchtigen Viertklässlers mit Wahnvorstellungen. Das war echt schlecht.« (Note 5; m 30) »Hier hat die grauenhafte Talentshow mal eine gute Seite gezeigt.« (Note 3+; m 22) »Nett, ohne Sneak hätte ich den Film wohl nicht gesehen.« (Note 3; w 38) »Besser als ich dachte. Sympathische Hauptrollen.« (Note 3; w 34) »Sehr süßer Film, ich habe gelacht und geweint. Besser als erwartet!« (Note 3+; w 19) »Besser und vor allem lustiger als erwartet!« (Note 2; m 26) »Unerwartet SUPER!« (Note 2; w 29) »Überraschend unterhaltsam, sowohl in puncto Humor als auch Authentizität. Geheimtipp!« (Note 2; m 22) »Toller Film, besser als erwartet!« (Note 1; w 20)


Zur Zeit im cineplex

Kino aktuell  29


Lotte im Dorf der Erfinder

Antboy

Im Dorf des Hundemädchens Lotte findet alljährlich ein Erfinderwettbewerb statt. Normalerweise kommt Lottes Vater Oskar immer auf den ersten Platz, doch in diesem Jahr will Kaninchen Adalbert unbedingt gewinnen und legt sich mächtig ins Zeug. Und tatsächlich kürt die Jury

Spannender dänischer Kinder-Actionfilm über einen schüchternen 12-jährigen Außenseiter, dessen Leben eine überraschende Wendung nimmt: Pelle ist in der Schule mal wieder auf der Flucht vor den so genannten „Terror-Zwillingen“, als er von einer Ameise (englisch: Ant)

ihn zum Sieger, bis sich herausstellt, dass bei seiner Erfindung nicht alles mit rechten Dingen zugeht. – »Das alles passiert ohne pädagogischen Zeigefinger, dafür mit viel Humor, bei dem auch die Erwachsenen etwas zu lachen bekommen.« (programmkino.de) Estl. / Lit. 2006 · ab 0 J. · 77’

gebissen wird und daraufhin Superkräfte entwickelt und wie ein Insekt die Wände hochkrabbeln kann. Damit hält er ab sofort seine Widersacher in Schach und die Welt um sich herum in Ordnung – bis er mit „Floh“ einen gefährlichen Gegenspieler bekommt … Dän. 2013 · ab 0 J. · 80‘

Täglich um •14:45 Uhr im Cinema

Täglich um 14:30 Uhr im Schloßtheater

Geburtstagskinder und ein Elternteil haben freien Eintritt zum Kino für Kinder !

Kinder des Himmels

Iran 1997 · ab 0 J. · 88’

Pettersson und Findus

D 2014 · ab 0 J. · 89‘

Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman

Ab Donnerstag, 29. 5. tägl. ca.14:45 Uhr im Cinema

Nur Sonntag um 10:20 Uhr im CINEPLEX

Nur Sonntag um 10:30 Uhr im CINEPLEX

30  Kino aktuell

USA 2013 · ab 0 J. · 92’


Rio 2: Dschungelfieber (2D)+(3D) Der amerikanische Ara Blu und seine brasilianische Frau Jewel ziehen mit ihren Kindern aus Rio in die Wildnis des Amazonas, damit die Kleinen ihre Wurzeln kennenlernen. Blu hasst es, aus seiner vertrauten Umgebung herausgerissen zu werden und in einem Land zu sein, das er fürchtet und wo er sich auch noch mit seinem Schwiegervater rumplagen muss … USA 2014 · ab 0 J. · 102’

2D: Täglich um 15:30 Uhr (Sonntag auch 11:00 Uhr) im CINEPLEX 3D: Nur Sonntag um 12:15 Uhr im CINEPLEX

Bibi & Tina Detlev Buck kehrt nach Hände weg von Mississippi ins Kinderfilmfach zurück – mit einer Episode aus dem Leben von Deutschlands beliebtester Hexe: Bibi Blocksbergs Ferien bei ihrer Freundin Tina auf dem Martinshof werden durch eine intrigante Nebenbuhlerin von Tina und einen üblen Geschäftsmann gestört, der es auf Tinas Lieblingsfohlen abgesehen hat. Da helfen auch Bibis Zaubersprüche nichts – jedenfalls nicht sofort … D 2013 · ab 0 J. · 101’

Tägl. (außer Sa + So) um 14:15 Uhr und Sonntag um 12:45 Uhr im CINEPLEX

Amazonia – Abenteuer im Regenwald Eine faszinierende Reise durch das Amazonasgebiet, das uns von einem besonderen Begleiter vorgestellt wird: Das in Gefangenschaft geborene Kapuzineräffchen Saï kann nach einem Flugzeugabsturz über der Wildnis aus seinem Käfig entkommen und entdeckt die Schönheiten des Regenwaldes, aber auch das für ihn so gefährliche Reich der Jaguare, Anakondas und Krokodile … F / Bras. 2013 · ab 0 J. · 86’

Nur Sonntag um 10:45 Uhr im CINEPLEX

Sie sind mutig, sie sind witzig, sie sind blau – und sie sind Aliens! KinderClub-Mitglieder und ihre Freunde zahlen die günstigen FamilienKino-Preise! (2 bis 3 Personen pro Kopf 5,50 Euro, ab 4 Personen pro Kopf nur 5 Euro – diesmal jeweils plus 3 Euro 3D-Zuschlag) Familien-Preview (in 3D) am Sonntag, den 25. 5. um 14:15 Uhr im CINEPLEX Kino aktuell  31


Albersloher Weg 14 · Tel. 987 12333

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Bad Neighbors

15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30    —    —     —    — 17:30    —    — 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 22:30 22:30 22:30 22:30 22:30 22:30 22:30    —    —     —    —    — 23:00    — Montag 17:30 + Dienstag 23:00  engl. Original-­Fassung!

3. Wo. · 12 J • Eigentlich wollten Mac und Kelly Radner (Seth Rogen & Rose Byrne) mit ihrem Baby in dem neuen Haus in der Vorstadt ein beschauliches Mittelklasseleben führen. Doch schlagartig ist es mit der Idylle vorbei, als nebenan eine Studentenverbindung einzieht, die unter ihrem arroganten Präsidenten (Zac Efron) Nacht für Nacht wilde Party-Orgien feiert. Als die Radners die Polizei holen und sich bei der Uni-Verwaltung beschweren, erklären die Frat Boys den „Spießern” den Krieg – und die bleiben ihnen nichts schuldig … 97’

Godzilla (3D)

11:45 < FamilienKino** 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 17:15 17:15 17:15 17:15 17:15 17:15 17:15 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45 In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag) Montag 17:15 + Dienstag 22:45  engl. Original-­Fassung!

2. Wo. · 12 J • Diese japanische Riesen-Echse des Grauens ist einfach nicht totzukriegen: In regelmäßigen Abständen tobt Godzilla, eine durch nukleare Strahlung mutierte Kreuzung aus Gorilla und Wal, nun schon seit 1954 immer mal wieder zerstörerisch über die Leinwand, jetzt zum ersten Mal in 3D: Ein amerikanischer Wissenschaftler und sein Sohn entdecken, dass sich auf dem seit 15 Jahren gesperrten Gelände eines alten japanischen Atomkraftwerks ein gigantisches Monster entwickelt hat, das nun Richtung Hawaii stürmt … 123’ 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 Montag 17:45  engl. Original mit dt. Untertiteln!

One Chance – Einmal im Leben

TRIPLE (2D): Freitag, 23. Mai ab 22:30 Uhr im CINEPLEX Vorverkauf auch online! 32  Kino aktuell

NEU · 6 J • Die Geschichte des pummeligen Walisers Paul Potts, der durch eine CastingShow vom Handyverkäufer zum international gefeierten Opernarien-Sänger aufstieg und Millionen vor den Fernsehschirmen zu Tränen rührte, ist die Geschichte eines Losers, der keine Chance hatte – aber sie nutzte und seinen großen Lebenstraum verwirklichte. Sogar, als sein Idol Luciano Pavarotti ihm rät, es mit dem Singen doch lieber zu lassen … 104’

Alle Angaben ohne Gewähr.

  ** = CINEPLEX-FamilienKino (siehe Seite 36 !)m


Albersloher Weg 14 · Tel. 987 12333

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5. X-Men: Zukunft ist

Vergangenheit (3D)

11:30 < FamilienKino** 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 19:45 19:45 19:45 19:45 19:45 19:45 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45 In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag)

14:30 16:45 19:45 22:45

HÖCHSTER ANSPRUCH IN JEDER KLASSE

NEU · 12 J • Die Mutanten des Professors Xavier zwischen Terminator und Zurück in die Zukunft: Den Superhelden droht im Jahr 2023 die totale Vernichtung durch die sogenannten Sentinals, 1973 entwickelte und von Präsident Nixon eingesetzte Roboter, die auf die Mutanten-Jagd spezialisiert sind. Um die Aus­löschung der X-Men zu verhindern, wird der unsterbliche Wolverine in die Vergangenheit geschickt, damit er zusammen mit den jüngeren Ausgaben von Xavier und Magneto die Entstehung der Sentinals verhindern möge … 132’

Urlaubsreif

14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 Montag 17:30 + Dienstag 23:00  engl. Original-­Fassung!

NEU · 0 J • Das Blind Date der alleinerziehenden Mutter Lauren (Drew Barrymore) und des alleinerziehenden Vaters Jim (Adam Sandler) ist eine totale Katastrophe, und beide beschließen, sich nie mehr wiederzusehen. Kurz darauf trennt sich aber Jims Boss von seiner Verlobten, und Jim kauft ihm für sich und seine drei Töchter den bereits gebuchten Afrika-Urlaub ab. Die Ex-Verlobte wiederum überlässt ihrer Schwester ihre Suite in dem afrikanischen Safarihotel, und diese Schwester ist – Lauren! Das kann ja heiter werden … 117’

Das magische Haus (3D) Auch in 2D-Projektion:

ANGEBOT Klaviermiete ab 50 € / mtl.

12:30 < FamilienKino** 16:30 16:30 16:30 16:30 16:30 16:30 16:30 18:30 18:30 18:30 18:30 18:30 18:30 18:30 In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag) Montag 18:30  engl. Original-­Fassung! 10:30 < FamilienKino** 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30

NEU · 0 J • Tierisch witziger Animationsfilm mit den Stimmen u.a. von Matthias Schweighöfer und Dieter Hallervorden: Kater Thunder, der von seinem Besitzer ausgesetzt worden ist, findet Unterschlupf im magischen Haus des Zauberers Lawrence, wo lebendige Spielsachen und allerlei Tiere eine große Familie bilden. Jeder von ihnen ist erfreut über den Neuzugang, nur Maus Maggie und Hase Jack sind skeptisch … 85’

Wolbecker Straße 62 48155 Münster Tel.: 02 51 / 6 74 37 43 info@piano-micke.de www.steinway-muenster.de Sonntags Schautag 15 bis 18 Uhr Kino aktuell  33


Albersloher Weg 14 · Tel. 987 12333

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Stereo

20:55 20:55 20:55 20:55 20:55 20:55 20:55 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 — —

2. Wo. · 16 J • Ein deutscher Thriller von Format und mit psychologischer Fallhöhe: In seiner ländlichen Motorradwerkstatt sucht Erik (Jürgen Vogel) Ruhe nach wilden Jahren, doch die heile Welt endet beim Auftauchen des aufdringlichen, zwielichtigen Zynikers Henry (Moritz Bleibtreu). Als dann auch noch zwei weitere Fremde in Eriks Leben drängen, weiß der bald nicht mehr, ob das alles real oder nur eingebildet ist … 94’

Zulu

20:30 20:30 20:30 20:30 — 20:30 — 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 Dienstag 23:00  engl. Original mit dt. Untertiteln!

3. Wo. · 18 J • Packender, harter Thriller aus dem heutigen Südafrika, der Fiktion und Realität dicht verwebt: Es sieht aus wie ein Mord im Drogenmilieu, als die Leiche einer Frau gefunden wird. Doch Kriminalist Ali (Oscar-Gewinner Forest Whitaker) und sein weißer Kollege Brian (Orlando Bloom) stoßen bei der Aufklärung des Verbrechens auf Hinweise, die bis in die Zeiten des Apartheid-Regimes zurückreichen … 111’

Transcendence

Kinoerlebnis mit Extra-Komfort :

Premium-Loge

Für Kinofans mit besonderem Anspruch an Komfort bietet jeder Saal im CINEPLEX eine Premium-loge mit edlen Ledersesseln mit extra­ breiten Sitzflächen und Armlehnen. Diese Extraportion Luxus ist für 1,50 Euro Zuschlag buchbar. 34  Kino aktuell

23:00

23:00 23:00 23:00 23:00 23:00

5. Wo. · 12 J • Der Wissenschaftler Will (Johnny Depp) wird von technikfeindlichen Terroristen durch eine radioaktive Kugel tödlich verletzt. Daraufhin verbindet seine Frau und Kollegin (Rebecca Hall) das Gehirn des Sterbenden mit seinem Super-Computer – und erschafft so unfreiwillig ein Monster … 120’

3 Days to Kill

22:45 23:00 22:45 22:45 22:45 22:45 22:45

3. Wo. · 12 J • Als sein Arzt dem CIA-Agenten Ethan Renner (Kevin Costner) eröffnet, dass er einen Gehirntumor und nur noch ein paar Monate zu leben hat, will der die Zeit nutzen, um endlich eine Beziehung zu seiner TeenagerTochter aufzubauen. Doch die CIA verlangt noch einen letzten Mord von ihm … 116’

Die Bestimmung – Divergent 17:30 17:30 17:30 17:30 7. Wo. · 12 J • Verfilmung des Bestsellers von Veronica Roth: Zwischen fünf Fraktionen muss Beatrice wie alle 16-Jährigen in ihrer Welt wählen. Die Entscheidung wird ihr ganzes Leben bestimmen, doch der entsprechende Test zeigt bei ihr kein eindeutiges Ergebnis: Beatrice ist eine Unbestimmte … 139’

17:30


Albersloher Weg 14 · Tel. 987 12333

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Die Schadenfreundinnen

17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00 23:00

4. Wo. · 6 J • Ein smarter Schönling betrügt seine Ehefrau mit einer Geliebten, die er wiederum mit einer noch heißeren Geliebten betrügt, welche er mit einer Vierten hintergeht – Ausgangssituation einer 3-Frauen-RacheKomödie, die vor allem Fahrt aufnimmt, wenn die drei blonden Rivalinnen (Leslie Mann, Cameron Diaz und Kate Upton) sich konspirativ zusammentun und dem betrügerischen Drecksack so richtig eine reinwürgen … 109’ 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 17:30 The Amazing Spider-Man 2 (3D) In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag) 6. Wo. · 12 J • Rise of Electro: Peter Parker (Andrew Garfield) genießt sein Doppelleben als Held Spider-Man und als ganz normaler Mensch an der Seite von Freundin Gwen (Emma Stone). Als der energieabsorbierende Superschurke Electro (Jamie Foxx) und das riesige mechanische Nashorn auftauchen, steht Peter Feinden gegenüber, die viel mächtiger sind als er selbst – und etwas mit OsCorp zu tun haben! 143’

Grace of Monaco

Pack‘s an!

100,- €

18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45

2. Wo. · 0 J • Nach Filmen wie 12 Uhr mittags und Das Fenster zum Hof heiratet Grace Kelly (Nicole Kidman) 1956 den Fürsten von Monaco. Liebe ist von Seiten Rainiers (Tim Roth) wohl weniger im Spiel, eher das Kalkül auf vom Glamour eines Hollywood-Stars angelockten solventen Jet-Set aus Europa und Übersee … 102’

Labor Day

Rabatt

auf den Grundpreis Motorradführerschein

16:20 16:20 16:20 16:20 16:20 16:20 16:20

3. Wo. · 6 J • Ein 12-Jähriger und seine depressive Mutter (Kate Winslet) werden von einem verwundeten entflohenen Sträfling (Josh Brolin) mit sanfter Gewalt gezwungen, ihn in ihrem Haus zu verstecken – und dabei erobert der Kri­ minelle die Herzen seiner beiden „Opfer” … 111’

Frühlings

aktion 

bis zum 30. Juni 2014

Anzeige bitte mitbringen

CINEPLEX EXTRAs der Woche Fr 23. 5. um 22:30 Triple-Feature X-Men: Erste Entscheidung · 12 J · 131’ s. S. 32 Wolverine: Weg des Kriegers · 12 J · 126’ X-Men: Zukunft ist Vergangenheit · 12 J · 132’ So 25. 5.  um 14:15 Familien-Preview Nix wie weg vom Planeten Erde (3D) · 0 J · 89’ s. S. 31 Mo 26. 5.  um 20:00 Sneak-Preview Nr. 880 [dF] · 18 J · Eintritt 5,50  Mi 28. 5.  um  20:30 Echte-Kerle-Preview Edge of Tomorrow (3D) · 12 J · 113’

s. S. 25

Mi 28. 5.  um 20:00 Preview A Million Ways to Die in the West · 12 J · 116’ s. S. 25 Mi 28. 5.  um 22:30 Preview A Million Ways to Die in the West [engl.OF] · 12 J · 116’

Zentrale: Steinfurter Str. 7a

Telefon 0251 / 273141 Kino aktuell  35


Allwetterzoo Münster

Tiere hautnah erleben...

: Einem Drei in rzoo, te Allwet useum, Pferdemhaven Robben

Y

www.allwetterzoo.de

Albersloher Weg 14 · Tel. 987 12333

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Muppets Most Wanted

12:30 < FamilienKino** 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00

4. Wo. · 0 J • Die triumphale Europa-Tournee der Muppets soll als Tarnung für den größten Juwelenraub aller Zeiten missbraucht werden. Dazu tritt ein Superschurke als Kermit-Doppelgänger auf, während der echte Frosch von Interpol und CIA gejagt in einem russischen Gefangenenlager landet … 108’

The Lego Movie (3D)

12:00 < FamilienKino** 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag)

Auch in 2D-Projektion:

10:30 < FamilienKino**

7. Wo. · 0 J • Selbst die größten Optimisten haben den Riesenerfolg dieses Animationsfilm mit Lego-Spielzeugfiguren nicht erwartet! Die Geschichte eines simplen Bauarbeiters, der mit einem messianischen Superhelden verwechselt wird und in den Untergrund abtaucht, begeistert aber auch Jung und Alt … 100’ Die Schöne und das Biest

13:15 < FamilienKino**

4. Wo. · 6 J • Belle will sich für ihren zum Tode verurteilten Vater opfern und schafft es mit ihrer Liebe, das Biest auf seinem Schloss in einen Prinzen zurückzuverwandeln … 114’ Im Kinoaktuell werben (0251) 271541

Irre sind männlich

12:40 < FamilienKino**

5. Wo. · 12 J • Zwei Freunde entdecken, dass man bei Therapie-Seminaren mit einer ergreifenden Leidensgeschichte reihenweise mitfühlende Frauen flachlegen kann … 93’ im CINEPLEX Do Fr Sa So Mo Di Mi Eintritt 5,– Euro · s. S. 31 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Rio 2: Dschungel 11:00 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 ­fieber (2D) · 8. Wo. · 0 J · 102’ Rio 2: Dschungel 12:15 ­fieber (3D) · 8. Wo. · 0 J · 102’ In digitaler 3D-Projektion (3 Euro Preisaufschlag) Bibi & Tina 12. Wo. · 0 J · 101’ Familien zahlen im CINEPLEX sonntags vor 14:00 Uhr ab 4 Personen* pro Kopf 5,00* 2–3  Personen* pro Kopf 5,50* *mind. ein Kind unter 18 und ein Elternteil *bei Überlange und 3D-Filmen mit Zuschlag

36  Kino aktuell

14:15 14:15 —

12:45 — 14:15 14:15 14:15

Pettersson und Findus 11. Wo. · 0 J · 89’

10:20

Mr. Peabody & Sherman 13. Wo. · 0 J · 92’

10:30

Amazonia – Abenteuer im Urwald · 5. Wo. · 0 J · 86’

10:45

Alle Angaben ohne Gewähr.

  ** = CINEPLEX-FamilienKino (siehe links !)m


Fernweh ist heilbar! Das CINEPLEX Münster und Lückertz – Ihr Reisebüro präsentieren:

REISEFILME! Genießen Sie die weite Welt im CINEPLEX mit atemberaubenden Bildern von fernen Ländern in brillianter digitaler Projek­t ion auf der Großleinwand!

1. 6. 2014: 6. 7. 2014: 3. 8. 2014: 7. 9. 2014: 5.10. 2014:

Kenia Malediven Kolumbien Italien Highlights Australien – Der Nordosten

PRÄSENTIERT VOM

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

Sonntags um 11:00 Uhr im CINEPLEX · Vorverkauf auch online! Kino aktuell  37


Kanonierplatz · Tel. 2 25 79

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

mit Movie und Woody

frisch

gemacht Die App Ausgehen 2.0 in Münster

Der Hundertjährige,

12:40 < Sonntags-Matinee

15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 der aus dem Fenster stieg und verschwand 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 20:15 10. Wo. · 12 J • Nach dem Bestseller-Roman von Jonas Jonasson: Kurz vor der Feier seines 100. Geburtstags flieht Allan Karlsson durch ein Fenster aus dem Altenheim und macht sich auf eine irrwitzige Reise, die mit einer Leiche und einem Vermögen beginnt und erst auf Bali mit einem Elefanten endet. Währenddessen erfahren wir, dass Allan zufällig bei einigen Sternstunden des 20. Jahrhunderts anwesend war … 114’ 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 Montag 18:00 engl. Original mit dt. Untertiteln!

Spuren

3. Wo. · 6 J • Basierend auf den Erlebnissen von Robyn Davidson: 1975 hat Robyn (Mia Wasikowska aus Alice im Wunderland) die verrückte Idee, die australische Wüste zu Fuß zu durchqueren – 2.700 Kilometer von Alice Springs bis zum Indischen Ozean … 113’

Snowpiercer

22:50 22:50     —

   —

   —

   —

8. Wo. · 16 J • In naher Zukunft ist die Erde von Eis bedeckt. Nur ein unablässig fahrender Zug bietet den Menschen Schutz. Dabei sind die Waggons unheilvoll in zwei Klassen unterteilt … 126’

Jetzt (aber wirklich) kostenlos als Download – u.a. im Apple App Store

Schloßtheater und Cinema sind Mitglieder folgender Verbände: Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. EUROPA CINEMAS Europäischer FilmkunstTheater-Verband CICAE

Words & Pictures

17:40 17:40 17:40 17:40 — 17:40 17:40 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 Montag 20:30 engl. Original mit dt. Untertiteln!

NEU · 0 J • Eine romantische Komödie für gebildete Menschen: Jack Marcus (Clive Owen) war mal ein gefeierter Schriftsteller, jetzt ist er Lehrer an einem Internat und säuft. Als die Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) den Kunstunterricht übernimmt und propagiert, dass Worte nur Lügen verbreiten, beginnt eine leidenschaftliche Privatfehde … 116’

10:30 < Sonntags-Matinee — 15:30

Yves Saint Laurent 15:30 15:30 15:30 15:30

6. Wo. · 12 J • Paris 1957. Yves Saint Laurent ist der talentierteste Modeschöpfer Frankreichs. Als er jedoch den Kriegsdienst verweigert, setzt ihn das Haus Dior auf die Straße … 106’

Banklady

23:00 23:00     —

   —

Mo

Di

Mi

NEU · 12 J • Die Geschichte der 31-jährigen Hilfsarbeiterin Gisela Werler (Nadeshda Brennicke), die am 29. Juli 1965 als erste Frau in Deutschland allein eine Bank überfällt. 118‘ (Eintritt 4,50 Euro) Do

38  Kino aktuell

Antboy · 9. Wo. · 0 J · 80’

Fr

Sa

So

14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30


Kanonierplatz · Tel. 2 25 79 mit Movie und Woody

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Beziehungsweise New York

18:20 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 Montag 18:20 franz./engl. Original mit dt. Untertiteln!

4. Wo. · 6 J • Nach den L‘auberge espagnoleEpisoden Barcelona für ein Jahr und Wiedersehen in St. Petersburg heftet sich Cédric Klapisch erneut an die Fersen von Xavier (Romain Duris), der nach dem Scheitern seiner Ehe in New York ein neues Leben beginnen will und kurz darauf seine Ex-Freundin Martine (Audrey Tautou) wiedertrifft … 117’

Lauf Junge lauf

Preview am Mittwoch, den 4. 6. um 18:30 Uhr im Schloßtheater

15:30 15:30 18:20 18:20 18:20 18:20 18:20 Montag 15:30  mehrspr. Original mit dt. Untertiteln!

6. Wo. · 12 J • Oscar-Preisträger Pepe Danquart (Am Limit; Höllentour) erzählt die auf Tat­sachen beruhende Geschichte eines 9-jährigen polnisch-jüdischen Jungen, der aus dem Warschauer Ghetto flieht und sich bis zum Ende des Krieges vor den Nazis versteckt hält. 108’

Fascinating India (3D)

16:15 16:15 16:15 16:15 16:15 16:15 16:15 In digitaler 3D-Projektion! (3 Euro Preisaufschlag!)

2. Wo. · 0 J • Indien, ein Sehnsuchtsland mit faszinierenden Kulturdenk­m älern, atem­beraubenden Landschaften und spirituellen Traditionen, eindringlich und bildmächtig gefilmt – und erstmals in 3D … 91’

Zwischen Welten

23:15 23:15     —

   —

3. Wo. · 12 J • Ronald Zehrfeld als deutscher ISAF-Soldat in Afghanistan, der sich bei einem Einsatz zwischen seinem Gewissen und einem Befehl entscheiden muss … z.T. OmU · 102’ Philomena 10:30 < Sonntags-Matinee 13. Wo. · 6 J • Im neuen Film von Stephen Frears (The Queen) geht Judi Dench auf die Suche nach ihrem unehelich geborenen Sohn, der vor 50 Jahren zwangsadoptiert wurde … 98’ Molière auf dem Fahrrad 10:45 < Sonntags-Matinee 8. Wo · 0 J • In einer klugen, scharfzüngigen Komödie versetzt Philippe Le Guay (Nur für Personal!) Molières Theaterklassiker „Der Menschenfeind“ in die heutige Zeit. 105’ Miss Sixty 12:30 < Sonntags-Matinee 5. Wo. · 6 J • Biologin Luise (Iris Berben) wird mit 60 in den Zwangsruhestand geschickt, Galerist Frans (Edgar Selge) kriegt vom Risiko-Sex einen Hexenschuss. Paar-Potenzial? 98’

Boyhood

Filmpremieren treffen auf feinste Menuepremieren vom Café im Schloßtheater! Um 18:30 Uhr servieren wir einen Aperitif. Es folgt ein Glas Wein (0,1l – Auswahl von Peter Nientiedt) und hausgemachter Aufstrich mit Brot. Eine Auswahl an kreativen neuen Vorspeisenkreationen, kombiniert mit Schinken und Käse (frisch vom Markt) und ein weiteres Glas Wein werden zum Hauptgang gereicht. Für Vegetarier (bei der Reservierung Bescheid geben!) stellen wir den Teller gerne ohne Fleisch zusammen. Gesamtpreis: 21 Euro Keine Reservierungen! Nutzen Sie den Kartenvorverkauf an der Kasse!

13:00 < Sonntags-Matinee Im August in Osage County 12. Wo. · 12 J • Meryl Streep terrorisiert bei der Beerdigung ihres Ehemanns ihre Töchter Julia Roberts & Juliette Lewis mit Anhang Ewan McGregor & Benedict Cumberbatch … 121’ Schloßtheater EXTRAs der Woche (• = pünktlicher Beginn!) filmclub münster erinnert an Philip Seymour Hoffman Mo 26. 5.  •21:00 (7) Boogie Nights [engl.OmU] · 16 J · 155‘ Mi 28. 5.  •19:00 (8) Jack in Love [engl.OmU] · 12 J · 91‘

s. S. 23 Kino aktuell  39


Warendorfer Straße 47 · Tel. 30 30 0

Die besondere Matinee

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Ai Weiwei: The Fake Case Aus dem Begleitprogramm der Ausstellung im Berliner MartinGropius-Bau: ein persönlicher Dokumentarfilm aus der Zeit nach Ai Weiweis Haftentlassung.

Grand Budapest Hotel

Der Preis, den der chinesische Künstler Ai Weiwei für sein Engagement für die Menschenrechte gezahlt hat, ist enorm hoch: Im April 2011 wird er plötzlich von den chinesischen Behörden entführt, an einen geheimen Ort gebracht und dort strengstens isoliert. Nach seiner Entlassung lebt er ein Jahr lang unter Hausarrest und ständiger Kontrolle, jede seiner Bewegungen wird vom Staat überwacht. AI WEIWEI: THE FAKE CASE von Andreas Johnsen begleitet Ai Weiwei in seinem Alltag unmittelbar nach seiner Entlassung. In seinem Haus in Peking lebt er wie ein Gefangener, ständiger Überwachung und den Einschränkungen der chinesischen Behörden ausgesetzt. Er ist mit einer Klage konfrontiert, die er „The Fake Case“ nennt, da ihm gegenüber offensichtlich falsche Anschuldigungen erhoben werden. Für Ai Weiwei ist es ein Jahr voller Ungewissheit und persönlicher Verzweiflung. Während dieser Zeit seines Lebens entwickelt er aber auch neue Ausdrucksformen, um sich als freier Mensch zu behaupten.

Zeit der Kannibalen

Ai Weiwei: The Fake Case · DK / GB /  China 2013 · Regie, Drehbuch & Kamera: Andreas Johnsen mehrspr.OmU · 89’ So 25. 5. um •10:45 Uhr und Mi 28. 5. um •10:15 im Cinema

40  Kino aktuell

15:40 15:40 — 15:40 15:40* 15:40 15:40* 20:20 20:20 20:20 20:20 20:20* 20:20 20:20* 22:40 22:40 22:40 — 22:40* 22:40 — 22:40 + Mi 20:20  engl. Original mit dt. Untertiteln!

12. Wo. · 12 J • Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury bei der Berlinale 2014: Wes Anderson inszenierte eine abenteuerliche Geschichte, die sich zwischen den Weltkriegen in einem osteuropäischen Hotel abspielt, wo ein Concierge (Ralph Fiennes) und ein Page in den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes verwickelt werden … 100’

   —    —     —    — 18:00 18:00 18:00 18:00 20:50* 20:50* 20:50* — 23:00* 23:00* 23:00*    —

   —    — 10:15 18:00* 18:00 18:00* 20:50* 20:50* 20:50*    —    —    —

NEU · 12 J • Eine schwarzhumorige, schrille Groteske über drei skrupellose deutsche Unternehmensberater (Sebastian Blomberg, Devid Striesow & Katharina Schüttler) in Lagos, wo ihr Luxushotel von radikalen Islamisten angegriffen wird. Das Trio hofft auf Rettung – bis es einen Prozess der verbalen Selbstzerfleischung eröffnet … 96’

Vergiss mein Ich

 •12:45* < Sonntags-Matinee 18:40* 18:40* 18:40*   — 18:40* 18:40* —

3. Wo. · 12 J • Drama über eine Frau ohne Vergangenheit: Lena (Maria Schrader) wird durch eine retrograde Amnesie all ihrer Erinnerungen beraubt. Ihr Mann ist nun ein Fremder für sie und ihr bisheriges Leben nur noch Fiktion … 93’

Zärtlichkeit

16:45* 16:45* 16:45* 16:45* 16:45* 16:45* 16:45* Mittwoch:  franz. Original mit dt. Untertiteln!

NEU · 0 J • Ein seit 15 Jahren geschiedenes Paar kommt sich auf einer langen gemeinsamen Autofahrt näher, als es vor der Trennung vielleicht jemals gewesen ist … 82’ Beltracchi – Die Kunst der Fälschung •11:00* < Sonntags-Matinee 10:15* 5. Wo. · 0 J • Ein amüsantes, aufschlussreiches Porträt des Kunstmalers Wolfgang Beltracchi, der rund 300 Bilder im Stil bekannter Maler fabriziert hat … 102’ Ida •14:30* < Kino Kaffeeklatsch •13:00* < Sonntags-Matinee 6. Wo. · 0 J • Die Geschichte einer 18-jährigen Novizin bringt Licht in die finstere Gemengelage aus Antisemitismus, Katholizismus und Kommunismus im Polen der 1960er Jahre … 82’ Die Poetin  •13:15 < Sonntags-Matinee 2. Wo. · 6 J • Das sinnliche Porträt der New Yorker Dichterin Elizabeth Bishop (Miranda Otto), die 1951 nach Brasilien reist, wo sich eine berühmte Architektin in sie verliebt … 120’

(Eintritt 4,30 Euro)   Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Lotta im Dorf der Erfinder · NEU · 0 J · 77’ •14:55* •14:55* •14:55* •14:55*  •14:55 •14:55*  •14:55


Warendorfer Straße 47 · Tel. 30 30 0

Do Fr Sa So Mo Di Mi 22. 5. 23. 5. 24. 5. 25. 5. 26. 5. 27. 5. 28. 5.

Good Vibrations

20:45* 20:45* 20:45* 20:45* — 20:45* — Dienstag  engl. Original mit dt. Untertiteln!

3. Wo. · 6 J • Die unglaubliche, aber wahre Geschichte vom nordirischen „Godfather of Punk“: Auf dem Höhepunkt des Bürgerkriegs eröffnet Terri Hooley (Richard Dormer) mitten auf einer ständig umkämpften Straßenmeile in Belfast den Plattenladen „Good Vibrations“, der sich bald zum Treffpunkt der Underground-Szene entwickelt … 103’ 18:30* 18:30* 18:30* 18:30*  18:30 18:30*  16:30 Mittwoch  poln. Original mit dt. Untertiteln!

Im Namen des …

2. Wo. · 16 J • Drama eines polnischen Priesters, der verzweifelt gegen seine Gefühle ankämpft: Pater Adam lernt in der Provinz einen jugendlichen Außenseiter kennen, der in dem Geistlichen Sehnsüchte auslöst, die er eigentlich unter Kontrolle glaubte … 101’

Gabrielle

16:15* 16:15* 16:15* 16:15*  16:15 16:15* — 5. Wo. · 6 J • (K)eine ganz normale Liebe: Gabrielle und Martin, beide Anfang 20 und geistig gehandicapt, wollen ein Paar sein – auch gegen den Widerstand ihrer Familien … 103’

Love Steaks

23:00* 23:00* —

   —

23:00* 18:45*

9. Wo. · 12 J • Max-Ophüls-Preis für das Debüt von Jakob Lass: Der scheue Masseur Clemens und die freche Köchin Lara verlieben sich. Doch dann läuft die Sache aus dem Ruder … 90’

Stiller Sommer

14:45* 14:45* 14:45* 14:45* 14:45* 14:45*

7. Wo. · 6 J • Eine sinnliche Liebeserklärung an die Unzulänglichkeiten des Lebens: Eine verheiratete Mutter (Dagmar Manzel) hat ei­n e Affäre mit dem Freund ihrer Tochter … 85’ Cinema Extras der Woche (• = pünktlicher Beginn!) Do 22. 5.  •14:30* Kino Kaffeklatsch Ida · 0 J · 82‘ So 25. 5.  •10:45* Die besondere Matinee Ai Weiwei: The Fake Case [mehrspr.OmU] · 0 J · 89’ s. links So 25. 5.  •19:00* Slowboat Films Lost Coast [engl.OF] · 12 J · 82’ – mit Regisseur! s. S. 20 So 25. 5.  •21:00* Slowboat Films Hard Soil [engl.OmU] · 12 J · 114’ – mit Regisseur! s. S. 20 Mo 26. 5.  •21:00 Queer Monday Preview: Violette · 12 J · 139’ s. S. 19 Mo 26. 5.  •23:00* Slowboat Films The Folk Singer [engl.OmU] · 12 J · 104’ s. S. 20 Di 27. 5.  •23:00* Slowboat Films The Kingdom of Survival [engl.OmU] · 12 J · 92’ s. S. 20 Mi 28. 5.  •10:15* Die besondere Matinee Ai Weiwei: The Fake Case [mehrspr.OmU] · 0 J · 89’ s. links Mi 28. 5.  •19:00 Preview + Gast Tour du Faso [mehrspr.OmU] · 0 J · 92’ s. S. 21 Mi 28. 5.  •22:45 Cinema-Nachtschicht Kurze Filme von Werner Nekes · 12 J · 50’ s. S. 21 Stummfilme mit Live-Musikbegleitung von Erhard Hirt!

* Diese Cinema-Vorstellungen sind auch für

zugänglich!

... mehr als gutes Brot.

Ökologisch-biologische Vollkornbäckerei GmbH Bremer Straße 56 48155 Münster ... und auf den Märkten, in Bioläden und in den SuperBioMärkten www.cibaria.de Kino aktuell  41


Münsters

Kino Top 10

Die US-Top-Ten (Stand: 18. Mai)

1 (–) Godzilla Das Monster, das aus dem Atomkraftwerk kam. (1. Woche) 93 Mio $ Total 93 Mio $

2 (1) Neighbors Kleinkrieg mit den lauten Verbindungsbrüdern. (2. Woche) 26 Mio $ Total 92 Mio $

3 (2) The Amazing Spider-Man 2 Spinne am Abend, erquickend und labend. ( 3.Woche) 17 Mio $ Total 172 Mio $

4 (–) Million Dollar Arm

1 (1) Bad Neighbors 2. Woche 2 (–) Godzilla 1. Woche 3 (2) Die Schadenfreundinnen 3. Woche 4 (3) Der Hundertjährige, der … 9. Woche 5 (–) Stereo 1. Woche 6 (4) The Amazing Spider-Man 2 5. Woche 7 (8) Grand Budapest Hotel 11. Woche 8 (12) Beziehungsweise New York 3. Woche 9 (5) The Lego Movie 6. Woche 10 (7) 3 Days to Kill 2. Woche

Die bestbesuchten Filme der Vorwoche in Münster (in Klammern die vorhergehende Platzierung)

Indische Cricketspieler auf Baseball umgepolt. (1. Woche) 11 Mio $ Total 11 Mio $

5 (3) The Other Woman Wie sich drei Schadenfreundinnen geil rächen. (4. Woche) 6 Mio $ Total 72 Mio $

6 (4) Heaven is for Real Vierjähriger beweist: Den Himmel gibt es, in echt. (5. Woche) 4 Mio $ Total 82 Mio $

7 (6) Rio 2 Blu Bajou: Die Aras ziehen an den Amazonas. (6. Woche) 4 Mio $ Total 118 Mio $

8 (5) Captain America: The Winter Soldier Heißt deutsch The Return of the First Avenger. (7. Woche) 4 Mio $ Total 251 Mio $

9 (8) Legends of Oz: Dorothy’s Return Sie kehrt zurück, um ihre Freunde zu retten. (2. Woche) 2 Mio $ Total 7 Mio $

10 (7) Moms’ Night Out Drei Muttis wollen schwer einen draufmachen. (2. Woche) 2 Mio $ Total 7 Mio $ 42  Kino aktuell


Zur Zeit im CINEPLEX

Kino aktuell â&#x20AC;&#x2030;43


44â&#x20AC;&#x2030; Kino aktuell

Ab 29. Mai im CINEPLEX


In kürze So viele Tote!

Walk of Shame

Dick im Geschäft

A Million Ways to Die in the West

Mädelsabend

Tammy

Regisseur und Autor Seth MacFarlane setzt hier gegenüber seinem Superhit Ted noch einen drauf und spielt selbst die Hauptrolle: Im Arizona des Jahres 1882 gilt Schafzüchter Albert als ausgemachter Feigling, deshalb hat ihn seine Verlobte Amanda Seyfried auch verlassen. Aber Charlize Theron macht einen richtigen Mann aus ihm, bis ihr Oulaw-Gatte Liam Neeson querschießt …

Mit zwei Freundinnen will die Nachrichtensprecherin Me­ghan (Elizabeth Banks) in einer Bar einen draufmachen und landet total besoffen und enthemmt im Bett eines smarten Schönlings. Als sie frühmorgens ziemlich derangiert zum wichtigsten Karrieregespräch ihres Lebens aufbricht, geht für Me­ ghan in ihrem knallgelben haut­ engen Nutten-Kleidchen unterwegs aber auch alles schief …

Melissa McCarthy war im vergangenen Jahr mit den beiden Superhits Voll abgezockt und Taffe Mädels Hollywoods konkurrenzlose Queen of Comedy, und das soll auch so bleiben: Als vom Pech verfolgte Tammy muss sie sich ohne Geld, ohne Job, ohne Auto und ohne Mann mit ihrer wohlhabenden Großmutter (Susan Sarandon) gutstellen und die Alki-Oma zu den Niagara-Fällen kutschieren…

Erwachsen ist für Pussies

Echte Männer tanzen

Redebedarf

Große Jungs

Cuban Fury

About Last Night

Gilbert hat den größten Fehler seines Lebens gemacht, als er mit 50 seine Firma verkauft und sich zur Ruhe gesetzt hat, denn jetzt langweilt er sich an der Seite seiner Frau zu Tode. Doch da naht die Rettung: Tochter Lola präsentiert den Eltern ihren Verlobten Thomas , einen verkrachten Musiker – genau der Typ, den der frustrierte Gilbert als Partner für einen pubertären Amoklauf braucht …

Vor 25 Jahren war der damals 13-jährige Bruce die Sensation bei den englischen Juniormeisterschaften im Salsa. Heute fristet Bruce (Nick Frost, der Dicke aus Shaun of the Dead und Hot Fuzz) ein trostloses Dasein als übergewichtiger kleiner Angestellter. Als er aber mit der umwerfenden Amerikanerin Julia (Rashida Jones) eine neue Chefin kriegt, geht Bruce zurück ins Salsa-Trainingslager …

Anfang 2014 hatte der neue schwarze Comedy-Star Kevin Hart gleich zwei Hits, der erste war Ride Along, der zweite dieses All-Black-Remake einer klassischen romantischen Komödie: Jahrelang waren die Freunde Danny und Bernie überzeugte One-Night-Stander, aber dann lernt Bernie Joan (Regina Hall) kennen und entflammt dauerhaft, obwohl Joan die schlechteste Köchin der Welt ist … Kino aktuell  45


46â&#x20AC;&#x2030; Kino aktuell

Ab 29. Mai im CINEPLEX


In kürze Murmeltier in Uniform

Nur noch altes Eisen?

Geheimer als geheim

Edge of Tomorrow (3D)

Transformers: Ära des Untergangs (3D)

Unter Beobachtung

Nach Oblivion treibt sich Tom Cruise schon wieder in der Zukunft herum und versucht, die Welt zu retten: Aliens haben alle Großstädte in Schutt und Asche gelegt und Millionen Menschen getötet. Auch Lt. Colonel Bill Cage stirbt bereits bei seinem ersten Einsatz gegen die Außerirdischen, erwacht dann aber wieder lebend am Anfang seines Todestages und kämpft denselben Kampf immer wieder neu …

Drei Jahre nach der letzten Schlacht zwischen den Autobots und den Decepticons haben alle Transformers die Erde verlassen. Doch verantwortungslose Spekulanten und Wissenschaftler wollen die gefährliche Transformer-Technologie gewinnbringend ausnutzen. Da entdeckt Automechaniker Mark Wahlberg in einer Scheune einen Schrotthaufen, in dem noch viel Leben steckt …

Für einen Bombenanschlag auf einen Markt in London mit 128 Opfern wird Farroukh Erdogan als Terrorist angeklagt. Nachdem sein erster Anwalt auf ungeklärte Weise zu Tode kommt, bestimmt der Generalstaatsanwalt Martin Rhodes (Eric Ba­ na) zu Farroukhs neuem Pflichtverteidiger. Der findet heraus, dass sein Mandant UndercoverAgent des britischen InlandsGeheimdienstes MI5 war …

Der letzte Walker

Der große Traum

Keine Wendemöglichkeit

Brick Mansions

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

No Turning Back

Der letzte Film, den Paul Walker vor seinem tödlichen Unfall vollendet hat. Wie in The Fast and the Furious spielt er auch hier einen Undercover Cop, der im Chicago der nahen Zukunft einen mächtigen Drogenbaron (RZA) zu Fall bringen soll, der die Herrschaft in den Sozialsiedlungs-Ghettos an sich gerissen hat und die Stadtverwaltung zudem mit dem Einsatz einer Neutronen-Bombe erpresst …

In der hochemotionalen Verfilmung des Bestsellers von John Green spielt Shailene Woodley (aus The Descendants und Die Bestimmung – Divergent) die an Lungenkrebs erkrankte 16-jährige Hazel, die sich in den 17-jährigen Gus (Ansel Elgort) verliebt, dessen Lebensfreude ansteckende Wirkung auf das Mädchen zeigt. Mit ihm kann sich Hazel sogar vorstellen, ihren größten Traum zu erfüllen …

Ein im wahrsten Sinne „rasantes Kammerspiel“, das von nur einem Darsteller und nur einem Handlungsort bestimmt wird und dabei eine soghafte Spannung erzeugt: Ivan (Tom Hardy aus Inception), Leiter einer Großbaustelle, unterläuft ein schwerwiegender Fehler, der ihn Kopf und Kragen kosten könnte. Auf einer Wettfahrt gegen die Zeit versucht er, sein Leben vor dem Kollaps zu retten … Kino aktuell  47


48â&#x20AC;&#x2030; Kino aktuell

Ab 29. Mai im CINEPLEX


In kürze Waghalsige Mission

Blauer Dunst

Bildungsfern und hochbegabt

Nix wie weg vom Planeten Erde (3D)

Tinkerbell und die Piratenfee (3D)

Rico, Oscar und die Tieferschatten

In welchem Format kann man die Welt besser retten als in einem Animationsfilm? Als Astronaut Scorch auf Planet Baab einen Hilferuf von der Erde erhält, fackelt er nicht lange und begibt sich auf eine waghalsige Mission. Denn auf dem blauen Planeten ist es ziemlich gefährlich – und prompt wird Scorch dort von einem skrupellosen General gefangen genommen und in der Area 51 festgehalten …

Vor zwei Jahren ging die winzige Disney-Heldin aus dem Peter-Pan-Umfeld dem Geheimnis der Feenflügel nach, jetzt geht es zurück in die Vorgeschichte von Peter Pan und Käpt’n Hook und zur Fee Zarina, die sich dem Verbot widersetzte, mit blauem Feenstaub zu experimentieren und deshalb verbannt wurde. Ein Jahr später kehrt die rotmähnige Zarina zurück – als Kapitänin eines Piratenschiffs …

Basierend auf den beliebten Ri­ co-Büchern erzählt der mit Ka­roline Herfurth, Ronald Zehrfeld, Milan Peschel, Axel Prahl und Anke Engelke prominent besetzte Film die Geschichte einer Jungen-Freundschaft, die sich zwischen dem bildungsfernen Rico und dem hochbegabten Oscar allerdings nur zögerlich entwickelt – bis sie dem berüchtigten Entführer „Mister 2000“ auf die Spur kommen …

Die dunkle Fee

Ein Sonderling auf Abwegen

Amerika: „Stadt der Träume“

Maleficent (3D)

Flöckchen

Bekas

Die Königstochter Aurora aus dem Märchen Dornröschen wurde ja in dem Disney-Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1959 von der bösen Fee Malefiz (englisch Maleficent) mit einem Todesfluch belegt, der von einer guten Kollegin noch in einen Dauerschlaf verwandelt werden konnte. Jetzt begegnen wir Maleficent in Gestalt von Angelina Jolie und erfahren, warum sie so böse wurde …

Die großen Abenteuer des kleinen weißen Gorillas! Flöckchen, der einzige weiße Gorilla der Welt, ist der Besucherliebling im Zoo von Barcelona. Besonders die 13-jährige Paula hat ihn in ihr Herz geschlossen. Flöckchen aber ist mit seiner Rolle als Sonderling unzufrieden und will sein Fell schwarz färben lassen, wozu er die Hilfe einer Zauberin benötigt – doch die lebt weit weg vom Zoo …

Basierend auf eigenen Erlebnissen erzählt Karzan Kader die Geschichte von zwei kurdischen Waisenkindern aus dem Irak, die zu Zeiten von Saddam Hussein den US-Film Superman sehen und fasziniert sind von Amerika – ihrer „Stadt der Träume“. Und so machen sie sich mit ihrem Esel Michael Jackson und einer Landkarte auf den gefahrvollen Weg, um diesen magischen Ort zu erreichen… Kino aktuell  49


50  Kino aktuell

Ab 29. Mai im Schloßtheater


In kürze Doppelkopf

Lügen, bis der Arzt kommt

Türkisches Feuer

Die zwei Gesichter des Januars

Die große Versuchung

Einmal Hans mit scharfer Soße

Einen film noir im gleißenden Sonnenlicht präsentiert uns Hossein Amini, Drehbuchautor des Kultfilms Drive, in seinem Regiedebüt mit der Adaption eines Patricia High­ smith-Romans: In Athen ist ein junger amerikanischer Fremdenführer 1962 fasziniert von zwei kultivierten Landsleuten (Viggo Mortensen und Kirsten Dunst), die sich jedoch als fatales Pärchen entpuppen …

Eine kleine kanadische Küstenstadt hat vermeintlich das große Los gezogen: Die Ansiedlung einer Fabrik wird die allgemeine Arbeitslosigkeit beenden. Voraussetzung ist allerdings ein niedergelassener Arzt für die Belegschaft, deshalb soll ein junger Mediziner (Taylor Kitsch) mit einer echt potemkinschen Performance in den liebens- und lebenswertesten Ort der Welt gelockt werden …

Mit 34 noch unverheiratet zu sein, ist für die Deutsch-Türkin Hatice kein Problem, für ihre jüngere Schwester aber eine Katastrophe, denn die ist schwanger, kann aber ihren Freund nicht heiraten, weil traditionell erst die Älteste unter der Haube sein muss. Also gilt es, schnell einen Mann für Hatice zu finden. Die will keinesfalls einen Türken, sondern einen Deutschen – aber einen mit türkischem Feuer …

Nicht der Papa Ernest

Nicht gegen meinen Willen

Lehrlinge des Herrn

Dom Hemingway

Rosie

Pfarrer

Als er nach 12 Jahren aus dem Knast entlassen wird, schlägt Safeknacker Dom Hemingway (Jude Law) erst mal den Kerl zu Brei, der ihm seine Frau weggenommen hat – dann besäuft er sich und macht sich verkatert auf den Weg nach Südfrankreich, um von seinem Boss die Belohnung dafür zu kassieren, dass er ihn nicht verpfiffen hat. Aber ein friedlicher Ruhestand ist dennoch in weiter Ferne …

Tragikomisches aus dem Familienalltag: Lorenz fährt in sein Schweizer Heimatdorf, um dort mit seiner Schwester zu beraten, ob ihre Mutter Rosie nach einem Krankenhausaufenthalt nicht besser in einem Seniorenstift aufgehoben wäre. Doch Rosie will partout nicht ins Heim. Stattdessen soll sich Mario, ein junger Mann aus dem Dorf, um sie kümmern. Dabei ist der in erster Linie an Lorenz interessiert …

Es ist noch kein Pastor vom Himmel gefallen. Deshalb werden die zukünftige Hirten unter anderem in Predigerseminaren ausgebildet. Die beiden (atheistischen) Dokumentarfilmer Chris Wright und Stefan Kolbe haben einigen Lehrlingen des Herrn dabei zugeschaut, und es entstand ein ebenso offener wie intimer Dialog über fundamentale menschliche Bedürfnisse. Kino aktuell  51


52  Kino aktuell

Ab 5. Juni im Schloßtheater


In kürze Jungejunge

Klar bist du einer!

Frei im Sand

Boyhood

Maman und ich

Wüstentänzer

Vor 12 Jahren hatte Richard Linklater die Idee zu einem Film über die Kindheit: Von 2002 bis 2013 begleitete er den anfangs sechsjährigen Mason bis zum Eintritt ins College. Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben Masons und seiner Familie montierte Linklater zu einer berührenden Geschichte des Erwachsenwerdens, die bei der Berlinale 2014 für die Beste Regie ausgezeichnet wurde.

Guillaume Gallienne war der große Gewinner bei den diesjährigen französischen Filmpreisen, denn 5 Césars hat der Debütant für seinen Film gewonnen, den er als Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller prägt. Ein Coming Out mit umgekehrten Vorzeichen: Alle, besonders seine angebetete Mutter, halten Gauillaume für schwul. Dabei weiß er selbst es gar nicht so genau …

Obwohl das Tanzen im Iran bei Strafe verboten ist, konnte Af­shin schon als Junge seine Faszination nicht unterdrücken. Über einen illegalen Internetaccount wird er als Student durch YouTubeVideos zum tänzerischen Autodidakten, seine Inspirationen reichen von Michael Jackson bis zu Pina Bausch. Unbemerkt von der islamischen Moralpolizei gründet er mit Kommilitonen eine Untergrund-Tanzgruppe …

Kaftan statt Catwalk

Türkisch für Fortgeschrittene

Die ungleichen Schwestern

Paris um jeden Preis

Willkommen bei Habib

Oktober November

Maya hat den Clash der Kulturen lange hinter sich, da steht ihr ein neuer bevor: Vor 20 Jahren kam sie aus Marokko nach Paris, wo sie in den großen Modehäusern hart an ihrer Karriere als Designerin gearbeitet hat. Doch dann gerät sie mit abgelaufenen Papieren in eine Verkehrskontrolle und wird prompt ausgewiesen – nach Marokko, wo sie zuerst das „kleine Schwarze“ gegen einen Kaftan eintauschen muss …

Im Mittelpunkt der turbulenten Short-Cuts-Komödie über Heimat, Zugehörigkeit und Identität steht der türkische Imbissbesitzer Habib. Der ist längst in Deutschland angekommen und spielt sogar mit dem Gedanken, Döner mit Sauerkraut zu füllen – während sein verheirateter Sohn unbedingt in die Türkei „zurückkehren“ will, die er nur von ein paar Urlauben kennt …

Nach einem Herzinfarkt ihres Vaters besucht die in Berlin lebende Schauspielerin Sonja (Nora von Waldstätten) den kranken Mann in seinem österreichischen Wohnort, wo sie auch auf ihre Schwester Verena trifft, die ihre dörfliche Heimat nie verlassen hat. Das Wiedersehen lässt alte Konflikte wieder aufbrechen, denn eigentlich wollte jede Schwester immer das Leben der anderen führen … Kino aktuell  53


Live in High-Definition · Saison 2014 / 15 Sa 11. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Verdi MACBETH

Mit Anna Netrebko, Joseph Calleja, Željko Lučić, René Pape u.a. Dirigent: Fabio Luisi, Produktion: Adrian Noble · ca. 193’ Sa 18. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Mozart LE NOZZE DI FIGARO Mit Marina Poplavskaya, Marlis Petersen, Isabel Leonard u.a. Dirigent: James Levine, Produktion: Richard Eyre · ca. 232’ Sa 1. November 2014, 18:00 Uhr

Bizet CARMEN

Mit Anita Hartig, Anita Rachvelishvili, Aleksandrs Antonenko u.a. Dirigent: Pablo Heras-Casado, Produktion: Richard Eyre · ca. 218’ Sa 15. November 2014, 19:00 Uhr

Adams THE DEATH OF KLINGHOFFER Mit Michaela Martens, Sean Panikkar, Paulo Szot, Aubrey Allicock u.a. Dirigent: David Robertson, Produktion: Tom Morris · ca. 195’ Sa 13. Dezember 2014, 18:00 Uhr

Wagner DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG Mit Annette Dasch, Karen Cargill, Johan Botha, Hans-Peter König u.a. Dirigent: James Levine, Produktion: Otto Schenk · ca. 360’ Sa 17. Januar 2015, 19:00 Uhr

Lehár THE MERRY WIDOW Mit Renée Fleming, Kelli O’Hara, Nathan Gunn, Alek Shrader, Thomas Allen u.a. Dirigent: Andrew Davis, Produktion: Susan Stroman · ca. 237’ Sa 31. Januar 2015, 19:00 Uhr

Offenbach LES CONTES D’HOFFMANN Mit Hibla Gerzmava, Kate Lindsey, Vittorio Grigolo, Thomas Hampson u.a. Dirigent: Yves Abel, Produktion: Bartlett Sher · ca. 226’ Sa 14. Februar 2015, 18:30 Uhr

Tschaikowsky IOLANTA ⁄ Bartók HERZOG BLAUBARTS BURG Mit Anna Netrebko, Piotr Beczala / Nadja Michael, Mikhail Petrenko u.a. Dirigent: Valery Gergiev, Produktion: Mariusz Treliński · ca. 219’ Sa 14. März 2015, 18:00 Uhr

Rossini LA DONNA DEL LAGO Mit Joyce DiDonato, Daniela Barcellona, Juan Diego Flórez, John Osborn, Oren Gradus u.a. Dirigent: Michele Mariotti, Produktion: Paul Curran · ca. 210’ Sa 25. April 2015, 18:30 Uhr

Mascagni CAVALLERIA RUSTICANA ⁄ Leoncavallo DER BAJAZZO Mit Eva-Maria Westbroek, Marcelo Álvarez, Željko Lučić / Patricia Racette, Marcelo Álvarez u.a. Dirigent: Fabio Luisi, Produktion: David McVicar · ca. 210’

Der vorgezogener Abonnement-Verkauf (240 Euro) und der Verkauf für einzelne kulinarische MET-Mövenpick-Specials (inkl. Opernticket je 62,50 Euro) läuft bereits an der CINEPLEX-Kinokasse! Ab Montag, den 2. Juni beginnt der Vorverkauf für einzelne Vorstellungen (29,50 Euro / erm. 24 Euro). Rückgabe oder Umtausch an der Kasse spätestens 7 Tage vor der Aufführung! Abo-Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen! In der Premiumloge 1,50 Euro Zuschlag.

54  Kino aktuell Neue Saison ab 11. 10. im CINEPLEX · Einzel-VVK ab 2. 6.!


ab Samstag, 11.10. Oper live im cineplex

Metropolitan Opera New York:

Saison 2014 / 2015

Jetzt Karten sichern! Am 11. Oktober beginnt die neue Saison mit Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera New York! Wenn Sie keine Vorstellung verpassen möchten, sichern Sie sich das Abonnement zum Vorteilspreis von 240 Euro! Das kulinarische Special MÖVENPICK MEETS MET ist ebenfalls bereits im Vorverkauf, und ab Montag, den 2. Juni gibt es auch Karten für einzelne Aufführungen.

Anna Netrebko

I

n dem Programm mit zehn abwechslungsreichen Opern wird zweimal Anna Netrebko auftreten: in Verdis Macbeth und in Tschaikowskys Iolanta; Joseph Calleja, Željko Lucic, René Pape und Piotr Beczala werden ihre Partner sein. Der künstleri­ sche Direktor James Levine dirigiert Mozarts Le Nozze di Figa­ ro und Wagners Die Meistersinger von Nürnberg. Tenorstar Marcelo Álvarez singt in Mascagnis Cavalleria Rusticana und in Leoncavallos Bajazzo. Belcanto auf höchstem Niveau ver­ sprechen Joyce DiDonato und Juan Diego Flórez in Rossinis La Donna del Lago. Klassiker wie Bizets Carmen und Offenbachs Hoffmanns Erzählungen stehen ebenso auf dem Programm wie Außergewöhnliches: Adams‘ The Death of Klinghoffer, Bartóks Herzog Blaubarts Burg und Lehárs Die lustige Witwe in einer englischen Sprachversion mit Renée Fleming. Abonnieren Sie unseren Newsletter unter www.muenster.cineplex.de

Mövenpick meets MeT: Genuss für alle Sinne Lassen Sie sich rundum verwöhnen und genießen Sie das kulinarische Mövenpick-Spezial zur MET-Übertragung mit kalten und warmen Köstlichkeiten aus dem Hause Mövenpick – von Chefkoch Alfred Mosimann persönlich zubereitet und serviert in der CINEPLEX-Lounge. Dazu gibt es eine musikalische Einführung durch den freien MusikJournalisten und Sänger Christoph Broermann! Gesamtpreis inklusive edler Getränke, Garderobe und Logen­karte für die Opern­übertragung: nur 62,50 Euro! Für Abo-Kunden ist die Zubuchung für 33 Euro möglich. Limitiertes Kontingent pro Vorstellung – buchen Sie rechtzeitig an der CINEPLEX-Kasse! 75 Minuten vor Opern-Beginn in der CINEPLEX-Lounge Kino aktuell  55


Dienstag, 17. 6. Oper live im SchloSStheater

Opéra National de Paris:

Giuseppe Verdi

Wissen was läuft: CINEPLEXNewsletter abonnieren!

La Traviata Das Schloßtheater präsentiert Live-Übertragungen der Opéra National de Paris! 1669 von Ludwig XIV. als Académie d‘Opéra gegründet, gehört sie heute zu den wichtigsten Theaterhäusern der Welt. Lassen Sie sich begeistern! Bitte beachten Sie, dass vor Veranstaltungsbeginn ggf. eine 15-minütige Einführungsveranstaltung aus Paris übertragen wird.

Auf unserer Internetseite www.cineplex.de/muenster kann der wöchentliche

ProgramNewsletter für das Kinoprogramm von CINEPLEX und Schloßtheater abonniert werden. Außerdem bieten wir

SONDERnewsletter zu folgenden Themen: • KLASSIK & CO. IM KINO • OriginalVERSIONen • SNEAK-PREVIEW • LETZTE CHANCE • EXTREMSPORT Die Kundendaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht weitergegeben!

Diana Damrau

N

ur 23 Jahre alt wurde die Kameliendame, die berühmteste Kurtisane ihrer Zeit, der Alexandre Dumas d. J. mit seinem Roman literarische Unsterblichkeit sicherte. Wenig später begeis­ terte sich Giuseppe Verdi für die Kühnheit des Stoffes, der keine Vorbilder in der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts kennt, und verewigte die Figur als LA TRAVIATA in einem erhabenen Meisterwerk. Unter Benoît Jacquot erschafft Diana Damrau das Portrait einer Frau, die zugleich grausam und erhaben ist.

LA TRAVIATA · Musik: Giuseppe Verdi · Musikalische Leitung: Francesco Ivan Ciampa · Inszenierung: Benoît Jacquot · Libretto: Francesco Maria Piave, nach dem Schauspiel Die Kameliendame von Alexandre Dumas d.J. • Mit Diana Damrau, Anna Pennisi, Cornelia Oncioiu, Francesco Demuro u.a. 2 Pausen · ca. 165’ Eintritt: 22,– Euro / erm.: 17,– Euro · VVK auch unter www.muenster.cineplex.de

Dienstag, 17. 6. um 19:15 Uhr live in HD im Schloßtheater Dies ist der letzte Paris-Termin der Saison 2013 / 2014 im Schloßtheater!

56  Kino aktuell


Mittwoch, 18. 6. Konzert live im SchloSStheater

Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle

mit Daniel Barenboim (Klavier)

Saison-Abschlusskonzert In ihrem Abschlusskonzert feiern die Philharmoniker mit Sir Simon Rattle die 50-jährige Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim. Zu hören sind Charles Ives‘ Orchesterstück The Unanswered Question, Johannes Brahms’ klanggewaltiges Klavierkonzert Nr. 1 und die Metamorphosen für 23 Solostreicher von Richard Strauss.

Königsstraße · Münster

Plaisir d'offrir!

Daniel Barenboim

T

he Unanswered Question des amerikanischen Komponisten Charles Ives ist eine der eindrucksvollsten und komplexesten Kompositionen der frühen Moderne. Johannes Brahms’ Kla­ vierkonzert Nr. 1 ist eines der umfangreichsten und leiden­ schaftlichsten Werke der Gattung, das Daniel Barenboim und die Philharmoniker über die Jahrzehnte hinweg immer wieder gemeinsam interpretiert haben. Richard Strauss schaute in seinen Metamorphosen als alter Mann auf sein Leben zurück.

SAISON-ABSCHLUSSKONZERT: Charles Ives: The Unanswered Question · Richard Strauss: Metamorphosen für 23 Solostreicher · Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll • Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle · mit Daniel Barenboim (Klavier) ca. 150’

www.AUX-CHOCOLATS.de

Eintritt: 22,– / erm.: 17,– Euro · VVK auch unter www.muenster.cineplex.de

Mittwoch, 18. 6. um 19:30 Uhr live in HD im Schloßtheater Dies ist der letzte Philharmoniker-Termin der Saison 2013 / 2014 im Schloßtheater! Kino aktuell  57


Dienstag, 24. 6. Oper live im CINEPLEX

Royal Opera House London:

Giacomo Puccini

Manon Lescaut Das ROYAL OPERA HOUSE in London gehört zu den be­ rühmtesten Theaterhäusern der Welt. In London, wo kulturelles Erbe und lebhafte Moderne aufeinander­ treffen, bieten die Royal Opera und das Ensemble des Royal Ballet, die beide ihren Sitz im Covent Garden haben, die zeitgenössische Interpretation und die Neuentwicklung von Bekanntem.

Kristine Opolais

Jonas Kaufmann

N

ach 20 Jahren kommt das frühe Meisterwerk von Giacomo Puccini über ein junges Mädchen, das in der großen Stadt der Versuchung gegenübersteht, in der Neuinszenierung von Jonathan Kent und unter dem Stab von Chefdirigent Antonio Pappano wieder zum Covent Garden. Die begeisternde lettische Sopranistin Kristine Opolais singt die Titelrolle. 2011 war sie eine Sensation als Madama Butterfly. Ebenso große Stars sind Jonas Kaufmann als Manons Lescauts Liebhaber Des Grieux und Christopher Maltman als ihr zynischer Bruder Lescaut.

MANON LESCAUT · Musik: Giacomo Puccini · Inszenierung: Jonathan Kent · Dirigent: Antonio Pappano • Mit Kristine Opolais, Jonas Kaufmann, Christopher Maltman, Maurizio Muraro u.a. Gesungen in Italienisch, mit deutschen Untertiteln · Länge noch offen Eintritt: 22,– / ermäßigt: 17,– Euro / VVK auch unter www.muenster.cineplex.de

Dienstag, 24. Juni um 19:45 Uhr live in HD im CINEPLEX Dies ist der letzte Royal-Opera-Termin der Saison 2013 / 2014 im CINEPLEX!

58  Kino aktuell


Dienstag, 12. 8. Oper live im SchloSStheater

Richard-Wagner-Festspiele Bayreuth:

Tannhäuser

und der Sängerkrieg auf Wartburg Die Bayreuther Festspiele gehören zu den berühmtesten Festspielen weltweit. Jahr für Jahr kommen rund 60.000 Besucher aus der ganzen Welt nach Bayreuth, und die Nachfrage übersteigt seit Jahrzehnten das Angebot um ein Vielfaches. Durch die Kinoübertragung ist es allen Wagner-Begeisterten möglich, in den Genuss einer Live-Aufführung in herausragender technischer Qualität zu kommen – mit einem kinoexklusivem Pausenprogramm! Am Dienstag, 12. 8. wird die Oper Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg live im Kino übertragen!

R

ichard Wagners romantische Oper in drei Akten basiert auf der traditionellen Volks­ ballade „Tannhauser“ und der Sammlung mit­ telhochdeutscher Sangspruchgedichte „Sänger­ krieg auf der Wartburg“. Die Oper thematisiert den Zwiespalt zwischen heiliger und gottloser Liebe und der Erlösung durch Liebe – ein Leit­ thema, welches sich durch viele von Wagners späten Werken zieht. Erleben Sie die Oper in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten und unter der musikalischen Leitung von Axel Kober am 12. August live aus dem Bayreuther Fest­ spielhaus! Es erwartet Sie ein packendes Sound­ erlebnis mit brillanten Bildern in HD-Qualität.

Kinobesucher können bereits vor dem Beginn der Vorstellung in die einzigartige Atmosphä­ re des Bayreuther Festspielhauses eintauchen. Ab 15:45 Uhr lassen Festspielleiterin Katharina Wagner, Startenor Klaus Florian Vogt und Moderator Axel Brüggemann Sie hinter den für das Festspielpublikum noch verschlossenen Vorhang schauen. In den beiden Pausen geben Interviews und Reportage exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Festspielhauses auf dem Grünen Hügel. Freuen Sie sich darauf, wenn Sänger und Musiker aus dem Nähkästchen plaudern! Die Oper beginnt pünktlich um 16:00 Uhr und wird gegen ca. 21:15 Uhr zu Ende sein.

Tannhäuser und der Sängerkrieg AUF Wartburg · Musik: Richard Wagner · Musikalische Leitung: Axel Kober · Regie: Sebastian Baumgarten • Es singen: Torsten Kerl, Kwangchul Youn, Markus Eiche, Lothar Odinius, Thomas Jesatko, Stefan Heibach, Rainer Zaun u.a. inklusive Bildern vom Roten Teppich, zwei Pausen mit kinoexklusivem Pausenprogramm: ca. 330’ Eintritt: 29,50 / ermäßigt: 24,– Euro / Vorverkauf auch online unter www.cineplex.de/muenster

Dienstag, 12. August ab 15:45 Uhr live in HD im Schloßtheater Kino aktuell  59


GroSSes Haus Donnerstag, 22. Mai · 19:30 Uhr

The Black Rider

Musical von Tom Waits, William S. Burroughs und Robert Wilson Freitag, 23. Mai · 19:30 Uhr

THE RAKE’S PROGRESS (Die Laufbahn eines Wüstlings) Oper von Igor Strawinsky 19:00 Uhr: Opernführer live

The Rake’s Progress Oper von Igor Strawinsky

Samstag, 24. Mai · 19:30 Uhr

Es grünt so grün …

Götz Alsmann präsentiert eine Song-Revue mit den Liedern aus „My Fair Lady“ … und mehr! Sonntag, 25. Mai · 18:00 Uhr

8. Sinfoniekonzert

Mit Werken von Strawinsky, Richard Strauss und Beethoven 17:15 Uhr: Konzertführer live Dienstag, 27. April · 19:30 Uhr

DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Mittwoch, 28. April · 19:30 Uhr Zusätzliche Vorstellung!

DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Promenade / Kanalstr. Sonntag, 25. Mai · 15:00 Uhr Junges Theater – Eintritt frei

Premiere: DIE WILDWESTPROMENADE Das Junge Theater verwandelt einen Promenadenabschnitt in den Wilden Westen!

U2 Sonntag, 25. Mai · 19:00 Uhr

Uraufführung: Trans* Eine Identitätserweiterung Rechercheprojekt von Carola von Seckendorff

T h e at e r r u i n e Mittwoch, 28. April · 19:30 Uhr Eintritt frei

Uraufführung: Heile Welt Münster Eine Stadt-Performance: Von Wiederkäufern, Wiedertäufern und anderen Utopisten

Theaterkasse: (0251) 59 09 100 www.theater-muenster.com

60  Kino aktuell

»Grandios musiziert, liebevoll inszeniert: In Igor Strawinskys Oper geben sich Komponisten wie Händel, Monteverdi und vor allem Mozart den Notenschlüssel in die Hand, um die Geschichte des armen Tropfes Tom zu illustrieren. Der könnte eigentlich mit seiner lieben Anne im Haus von Papa Trulove glücklich werden, will aber irgendwie mehr erreichen und lässt sich vom dämonischen Nick Shadow verführen. Das bringt ihn am Ende ins Irrenhaus. Münsters Intendant zielt bei seiner zweiten Inszenierung konsequent darauf ab, das unbekannte Werk möglichst klar zu erzählen. Die feine Inszenierung schiebt sich nicht eitel vor das Stück, sondern dient ihm und vor allem der Musik.« Harald Suerland, Westfälische Nachrichten, 12. Mai 2014

Freitag, 23. Mai, 19:30 Uhr, Großes Haus Abonnieren Sie unseren Newsletter: theater-muenster.com


Kleines Haus

Literaturgespräche Cornelia Naumann über

Anna Dorothea Therbusch

Freitag, 23. Mai · 19:30 Uhr

Uraufführung Der concierge Tanzabend von Felix Landerer Samstag, 24. Mai · 20:00 Uhr Meister des Wortes

Maren Kroymann liest Texte von Dorothy Parker und Elke Heidenreich evtl. Restkarten an der Abendkasse Sonntag, 25. Mai · 10:30 + 12:00 Uhr

5. Kinderkonzert: Hallo Felix Montag, 26. Mai · 9:30 Uhr

5. Kinderkonzert: Hallo Felix Montag, 26. Mai · 19:30 Uhr TheaterJugendOrchester:

Footloose Bühnenfassung von Dean Pitchford und Walter Bobbie ab 12 Jahren / 7. Klasse Dienstag, 27. Mai · 19:30 Uhr

Der concierge Tanzabend von Felix Landerer 19.00 Uhr: Tanzführer live im Anschluss an die Vorstellung: Publikumsgespräch

R ath a u s f e sts a a l Donnerstag, 22. Mai · 19:30 Uhr

5. Rathauskonzert Foyer Sonntag, 25. Mai · 11:30 Uhr

Im Wechselgespräch mit der Schauspielerin Carola von Seckendorff erzählt die Schriftstellerin und Dramaturgin Cornelia Naumann das außergewöhnliche Leben der Anna Dorothea Therbusch (1721–1782), die an den Höfen des 18. Jahrhunderts zur gefeierten Porträtmalerin aufstieg, fünf Kinder in die Welt setze, als einzige Frau im Pariser Salon von 1767 ausstellte und im Alter in Preußen zu großem gesellschaftlichen Ansehen und höchster beruflicher Anerkennung gelangte. Cornelia Naumanns zweiter Roman schildert die beispiellose Karriere einer Malerin, die sich allen Anfeindungen und Vorbehalten zum Trotz in der patriarchalisch strukturierten Gesellschaft des Spätabsolutismus durchzusetzen wusste.

Gelehrte im Theater: Menschheitsdämmerung. Der Erste Weltkrieg und die Künste Priv. Doz. Dr. Ernst Piper, Potsdam:

Dienstag, 27. Mai, 20:00 Uhr, Theatertreff

Theaterkasse: (0251) 59 09 100 www.theater-muenster.com

Follow us on facebook: www.facebook.com/Stadttheater.MS

Nacht über Europa. Die jüdischen Intellektuellen und der 1. Weltkrieg

T h e at e r t r e f f Dienstag, 27. Mai · 20:00 Uhr

Literaturgespräche: Cornelia Naumann Die Porträtmalerin. Die Geschichte der Anna Dorothea Therbusch

Kino aktuell  61


Letzte Worte (149) Keine Frage: Til Schweiger hat ein Herz für Rollstuhlfahrer! In Wo ist Fred? und Phantomschmerz hat er ja selber einen gespielt, in Schutzengel hat er Moritz Bleibtreu als Afghanistan-Veteran in einen Rollstuhl gesetzt, und für seinen nächsten Film Honig im Kopf (Kinostart Weihnachten) hat er den neben Wolfgang Schäuble und Dr. Dressler bekanntesten Rollstuhlfahrer Deutschlands engagiert: Samuel Koch, querschnittsgelähmt seit seinem fatalen Autosprung bei Wetten, dass ..? Leute, die den Filmschaffenden Til Schweiger nicht mögen, nennen das einen Publicity-Stunt, andere sind gerührt von Tils Güte. Samuel Koch, der in der Tat ein bisschen wie ein deutscher Jake Gyllenhaal aussieht, wird eine Nebenrolle in Honig im Kopf spielen, für die Hauptrolle eines Demenzkranken hat Schweiger, nachdem er Sein letztes Rennen gesehen hatte, spontan

Dieter Hallervorden verpflichtet. Sollte der für die Rolle in Honig im Kopf erneut einen Deutschen Filmpreis gewinnen, wünschen wir ihm allerdings, dass er danach eine würdigere Rede hält als vor zwei Wochen, wo er seine Auszeichnung als Ohrfeige für all jene Kritiker bezeichnete, die seinerzeit seine Dödel-DidiFilme verrissen haben. Bei aller Liebe: Durch die Qualität von Sein letztes Rennen werden die primitiven Plotten der Vergangenheit nicht nachträglich geadelt. Ich aber frage mich: Könnte Til nicht auch Monika Lierhaus eine kleine Rolle geben, etwa wie sie Samuel Koch interviewt? Das wäre doch der Hammer … 62  Kino aktuell

Verteilstellen für Kinoaktuell im Münsterland: Albachten: Volksbank Alten­berge: Sparkasse; Volks­bank; Buchhand­lung Pegasus; Star-Tankstelle M. Kara; Autohaus Brömmler; Bücher Janning Al­vers­kirchen: Sparkasse; Tankstelle Schürkotter Amels­büren: Spar­kasse; Volksbank Appelhülsen: Volks­bank; Tankstelle Deim Asche­berg: Volks­bank; Buchhandlung Niemann; Leo’s Café - Bar - Lounge Bil­ler­beck: Rathaus; Sparkasse; Volksbank; WestfalenTankstelle Becker; Bücherschmiede Geßmann Bösensell: BFT T­ankstelle Ueding Borghorst: Sparkasse; Volksbank Buldern: Volksbank; Jaspers Biercafé Burgsteinfurt: Sparkasse; Stadtbücherei Darup: Volksbank Darfeld: Sparkasse; Volksbank Davensberg: Volksbank; Tankstelle B. Möllers Drensteinfurt: Sparkasse; Bücher­ecke Spart­ mann; Pizzeria Arcobaleno; Lotto Hohmann Ems­detten: Schreibwaren Beike; Reise­büro Lüken-Schenking; Billard­café Effet; Café Extrablatt; Bahnhofsbuchhandlung Nietsch; Star Tankstelle Enniger: Volksbank Everswinkel: Volksbank; Schreibwaren Heppelmann Freckenhorst: Sparkasse; Pizzeria Nikos Greven: Buchhandlung Cramer + Löw; Café Spontan; Stadtbibliothek Han­dorf: Sparkasse; Volksbank; Mrs. Sporty Ha­vixbeck: Volksbank; Buchhandlung Janning Her­bern: Volksbank Hiltrup: Volksbank; Stadtbibliothek; Orlen Tanke M. Huber; Deutsche Hochschule der Polizei; Bezirksverwaltung; Sportivo Hilztop Hoetmar: Sparkasse; Volksbank Horstmar: ­Sparkasse; Star-Tankstelle Kinderhaus: Geschwister-Scholl-Gymnasium; Westfalen-Tanke Sur­ mann Lad­bergen: Sparkasse; Westfalen-Tanke Romanowski; Grillstube Mähmät Laer: Sparkasse; Volksbank; Reisebüro Kuse Lüdinghausen: Sparkasse; Shell-Station; Wohnwelt Rathmer Mecklenbeck: Zeitschriften Wänke Nienberge: Volksbank; Möbelhaus Finke; Aral-Tanke K. Lücking Nordwalde: Sparkasse; Volksbank Nottuln: Stiftsbuchhandlung; Volksbank Ostbevern: Spar­kasse; Volksbank Osterwick: Volksbank; Gaststätte Zum Dorfgrill Ottmarsbocholt: Sparkasse Rorup: Volksbank Rosendahl-Darfeld: Volksbank Roxel: Volksbank; Backhaus Jankord; West­falen-Tankstelle Kratzer Saerbeck: Sparkasse; Elkes Imbiss ­Schöp­pingen: Sparkasse Senden: Sparkasse; Bücher Schwal­be; Total-Tanke Lürwer Sendenhorst: Volksbank; Buchhandlung Pöttken; Café Titanic Seppenrade: Sparkasse; Volksbank Sinningen: City Grill Sprakel: Volksbank Steinfurt: Volksbank; Stadtbücherei Telgte: Sparkasse; Volksbank; Buchhandlung Spangenberg-Spiegel; Restaurant Zur Steen­poate Warendorf: Volksbank; First-Reisebüro; Avia-Tankstelle; Ristorante Roma Westbevern: Sparkasse; Volksbank Westkirchen: Sparkasse; Volksbank; K+K-Supermarkt Wolbeck: Sparkasse; Gartenbauzentrum; Classic-Tankstelle Ueter; Eiscafé Misurina IMPRESSUM Kinoaktuell ist die wöchentlich jeweils donnerstags erschei­ nende Programminformation der Münsterschen Filmtheater-Betriebe GmbH, Albersloher Weg 14, 48155 Münster · Tel.: (0251) 3996-000 · Fax: 3996-010 E-Mail: muenster@cineplex.de Redaktion Heinz-Gerd Rasner (ViSdP), Peter Stark, David Kluge · Redaktionsanschrift: Sternstr. 27, 48145 Münster · Tel.: 66 28 44 · Fax: 6 04 58 · E-Mail: kinoaktuell@muenster.de Herstellung Druckhaus Cramer, Hansaring 118, 48268 Greven Anzeigen-­Service Königsstr. 46, 48143 Münster · Tel: 27 15 41 · E-Mail: cinecon@t-online.de Das Schloßtheater und das Cinema sind Mitglieder des Netzwerks EUROPA CINEMAS


MEIN ZUHAUSE MEINE WAHL Bestellbar bis zum 26. Mai 2014

2 Monate Wahlabo mit oder ohne Präm–ie

40% Sparen! 39,90 €* + Prämie! Telefonisch bestellen: 0251.690-0, per Fax: 0251.690-4570

passend zur Kommunalund Europawahl

oder

50%

Sparen!

29,90 €*

ohne Prämie! *Postbezug 44,00 € für das Wahlabo mit Prämie; 34,00 € für das Wahlabo ohne Prämie

Online bestellen unter: www.wn.de/wahlabo Kino aktuell  63


OEDING -ERDEL

Junghans »max bill Automatic«, Edelstahl, Automatikwerk, ø 38 mm 795,- €

Prinzipalmarkt 29 48143 Münster

Große Straße 52 49074 Osnabrück

www.oeding-erdel.de juwelier@oeding-erdel.de


Kinoaktuell 21/2014