Page 1

gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 1

fit

Nordhorn

Neuenhaus

Das Gesundheitsmagazin der Grafschafter Nachrichten

www.gn-fit.de

1/ 2012

Glatte Haut Die Rundum-Kur f체rs Gesicht

Gesunde Z채hne So kann Knirschern geholfen werden

Baby an Bord Die richtige Geburtsklinik finden


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 2

I N H A LT S V E R Z E I CH N I S

Inhalt / Vorwort Titelthema Augengesundheit 3 4 5 6 7

Kontaktlinsen oder besser Brille tragen? Spielen und toben – für Kinderbrillen kein Problem Schwächelnde Augen brauchen Training Sehschwächen bei Kindern rechtzeitig erkennen In der Dämmerung schwächeln die Augen

Beauty & Wellness 8 Wellness für Gesicht und Seele 9 Fett und Filler gegen Falten 10 Heiß und kalt und heiß und kalt

Abnehmen 11 Aqua Fitness – topfit auf die leichte Art

Infektionskrankheiten 12 Gurgeln ist Balsam für wunde Rachen 13 Mit sanfter Medizin gegen Erkältungen

Ernährung 14 Das GN-fit-Rezept: Möhrencremesuppe plus fünf

Schwangerschaft & Geburt 15 Auf Stippvisite in der Geburtsklinik

Gehirnjogging 16 Die GN-fit Rätselseite

Alternative Behandlung 17 Bioresonanztherapie: Die Schwingungen ins Lot bringen

www.gn-fit.de

w

Adleraugen sind nicht selbstverständlich Liebe Leserinnen, liebe Leser, Dass von den eigenen Augen eins besser sieht als das andere, kommt häufiger vor als gedacht. Wer das Thema im weiteren Bekanntenkreis anspricht, wird sicher den ein oder anderen Betroffenen finden – auch, wenn er oder sie vielleicht gar keine Brille trägt. Im Laufe der Jahre hat das Gehirn nämlich perfekt gelernt, sich nur auf das Auge zu konzentrieren, das das schärfere Bild liefert. Die Schwachstelle fällt dann häufig erst bei Sehtests wie zum Beispiel in der Schule oder vor der Führerscheinprüfung auf. Im Grunde ist eine einseitige Sehschwäche für Erwachsene nicht problematisch. Scharfe Sicht kann schließlich trotzdem herrschen und somit ist auch das Autofahren ohne Einschränkung möglich.

Wenn das „gute“ Auge krank wird Problematisch ist die Sache nur, wenn das „gute“ Auge krank wird und auch

mit Sehhilfe kein scharfes Bild mehr liefert – denn das „schlechte“ wird trotzdem weiter ignoriert. Eine solche Sehbehinderung schränkt die Lebensqualität deutlich ein, zwingt manche sogar zum Berufswechsel. Seriöse Augenchirurgen lehnen übrigens aus genau diesem Grund bei Menschen mit einseitiger Sehschwäche (medizinisch: Schwachsichtigkeit oder Amblyopie) meist das Lasern gegen Fehlsichtigkeit ab. Denn sollte bei der Operation doch einmal eine der sehr seltenen Komplikationen am „guten“ Auge auftreten, kann das schwerwiegende Folgen für den Alltag des Betroffenen haben.

M sc ce u B lie B b g w

db

Es lohnt sich also – besonders für Eltern mit entsprechender Vorbelastung –, Kinder über die vorgeschriebenen UUntersuchungen hinaus bereits bis zum dritten Lebensjahr beim Augenarzt vorzustellen. Erfahrene Augenärzte können Sehfehler mit speziellen Tests schon bei wenige Monate alten Babys erkennen. Und vor allem auch korrigieren, denn in diesem Alter ist das Auge noch lernfähig. Eine Entscheidung dagegen könnte man später bitter bereuen.

za m au u ch ke ha m ge

A in zw kö b Be A de

Ihre Susanne Richter-Polig Redaktion „GN-fit“

Pflege 18 Das richtige Pflegeheim finden

Zahn & Kiefer Lasern statt Bohren Knirschende Zähne brauchen extra Schutz Dem Schnarchen auf der Spur Mundgeruch? Das muss nicht sein

Ralf Feldhorst Tel.: (0 59 21) 7 07-4 29 Fax: 7 07-4 50 r.feldhorst@gn-online.de

Hals, Nase & Ohren 26 Hightech für die Ohren

Fachärztin für Arbeitsmedizin

Darmkrebs

– Betriebsärztliche Betreuung – Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen – Reisemedizinische Beratung – Führerschein-Untersuchung – Untersuchungen nach Strahlenschutzverordnung – Offshore-Lizenzen

28 Keine Angst vor der Darmspiegelung

Nachgeforscht 29 Wer muss Zusatzbeiträge zahlen?

2

Physiotherapie 30 Eistauchbad und heiße Rollen

Bitte rufen Sie uns an

Gildehauser Weg 19 · 48529 Nordhorn · Tel.: 0 59 21-30 49 40 · Fax: 0 59 21-3 04 94 19 heike.rasch@arbeitsmedizin-nordhorn.de · www.arbeitsmedizin-nordhorn.de

Ausgabe 1/2012

– ANZEIGE –

19 20 22 24

Ihr Ansprechpartner für Anzeigenwerbung

A B ko w ge d de le p se fü A ka so

Ko Fe be n B ge am sc sc Pr Se

Au


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

e

09:44

Seite 3

www.gn-fit.de

Titelthema Augengesundheit

Kontaktlinsen oder besser Brille tragen?

hr rd he she uemit h: e) eit on en ge de en

Entscheidungstipps für Unentschlossene Manch einer sieht die Brille als schmückendes modisches Accessoire, andere finden wiederum, dass sie überhaupt kein Brillengesicht haben. Also doch lieber Kontaktlinsen tragen? Beide Arten von Sehhilfen haben ihre Vor- und Nachteile, die gegeneinander abgewogen werden müssen. dbp/spo NORDHORN. Die Brille bietet

Elng Uis nzen en ch st ter

zahlreiche modische Gestaltungsmöglichkeiten, kann sehr schnell auf- und wieder abgesetzt werden und ist leicht zu pflegen. Ein einfaches Brillenputztuch reicht. Weil sie keinen direkten Kontakt zum Auge hat, besteht keine Gefahr, dass bei mangelnder Hygiene Keime hineingelangen. An eine Brille passen sich die Träger in der Regel sehr schnell an, und zwar in jedem Alter – sogar Babys können schon eine tragen. Die Brille bietet einen gewissen Schutz, zum Beispiel gegen Wind oder Staub. Auch wer unter trockenen Augen leidet, hat mit ihr kein Problem.

– ANZEIGE –

12

10.01.2012

Allerdings gibt es Nachteile: Wenn Brillenträger vom Kalten ins Warme kommen, sind sie erst einmal blind, weil die Gläser beschlagen. Bei Regen schränken Tropfen auf der Brille die Sicht ein. Wer keine selbsttönenden Gläser hat, muss die Sonnenbrille beim Optiker extra mit Gläsern der passenden Sehstärke versehen lassen – ein Kostenfaktor und Grund für ständiges Brillewechseln beim Autofahren. Ist die Fassung schwer, kann das außerdem für Druckstellen sorgen. Kontaktlinsen gleichen selbst hohe Fehlsichtigkeiten unsichtbar aus. Sie beschlagen nicht, bieten beim Sport nicht die Verletzungsgefahr einer Brille und passen sich den Bewegungen des Auges an. Das heißt: Auch am Blickfeldrand hat der Träger scharfe Sicht. Neun von zehn Menschen vertragen Kontaktlinsen ohne Probleme, so das Kuratorium Gutes Sehen (KGS). Auch Kinder und JuAusgabe 1/2012

gendliche können welche tragen – vorausgesetzt sie beherrschen die Pflege und das Einsetzen selbstständig. Anders als bei Brillenträgern sind modische Sonnenbrillen mit stark gekrümmten Gläsern hier kein Problem (Gläser mit Sehstärke hingegen können bei zu starkem Krümmungswinkel nicht in die Fassung eingearbeitet werden). Die Sonnenbrille setzen Kontaktlinsenträger einfach zusätzlich auf, das Wechselspiel entfällt. Doch auch die Kontaktlinse hat Nachteile: Zu Beginn braucht es – je nach Linsenart – unterschiedlich lange, bis man sich an den neuen Fremdkörper im Auge gewöhnt hat. Ein intakter Tränenfilm ist die Voraussetzung, dass die Linse problemlos darauf

schwimmen kann. Inzwischen gibt es aber auch Typen, die für trockene Augen geeignet sind. Bei Hygiene und Höchst-Tragedauer dürfen Kontaktlinsenträger auf keinen Fall schlampen, sonst riskieren sie Entzündungen. Zudem darf eine Reservebrille nicht fehlen, denn bei Erkältung oder starker Pollenallergie sind Kontaktlinsen tabu. Linsenträger müssen häufiger zur augenärztlichen Kontrolle – bei weichen Kontaktlinsen etwa halbjährlich, bei formstabilen jährlich.

Letztendlich spielt auch der Beruf bei der Wahl der Sehhilfe eine Rolle: Für Friseure, die ständig im HaarsprayNebel stehen, ist eine schützende Brille vielleicht besser, sagt KGSSprecherin Kerstin Kruschinski. Köche hingegen würden sich wohl oft über beschlagene Gläser beim Blick in die Töpfe ärgern.

Weitere Informationen: ■ Mehr zum Thema gesunde Augen unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/augengesundheit ■ www.sehen.de; Informationen des Kuratoriums Gutes Sehen ■ www.augeninfo.de; Webseite des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands

Ob Brillengestell auf der Nase oder unauffällige Linsen im Auge – gut aussehen kann beides. Foto: A. Turchaninov/Fotolia

3


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 4

Titelthema Augengesundheit

www.gn-fit.de

w

Sc b u in er

Spielen und toben – für Kinderbrillen kein Problem Kunststoffgläser als bruchsichere Alternative für den Nachwuchs

dbp/spo NORDHORN. Bei kleinen Kin-

dern hat sie nicht nur die Funktion einer Sehhilfe, sondern auch eines Trainingsgeräts. Denn die für das Sehen notwendigen Nervenverbindungen stecken bis zum siebten Lebensjahr noch in der Entwicklung, bis dahin können die Augen also trainiert werden.

4

Weil die Brille meist die ganze Zeit getragen werden muss, sollte sie vor allem gut sitzen. Wie bei Erwachsenen muss der optische Mittelpunkt der Brillengläser mittig vor den Augen liegen. Sonst drohen Kopfschmerzen oder Doppelbilder, wie der Berufsverband der Augenärzte (BVA) zu bedenken gibt. Weil Kinder gerne spielen und toben, darf die Fassung zudem nicht so leicht von der Nase rutschen, aber auch nicht drücken. Bügel, die das Ohr sicher umfas-

sen, und Nasenpads mit großer Auflagefläche sorgen bei kleinen Nasenrücken für angenehmen Sitz. Nachgiebige Federscharniere halten auch mal eine Kabbelei unter Freunden aus.

Kunststoffgläser sind bruchsicher „Bei Kinderbrillen gelten Sicherheitsmerkmale wie bei Sportbrillen“, sagt Kerstin Kruschinski, Sprecherin des Kuratoriums Gutes Sehen (KGS). „Die Brille muss ein bisschen was abkönnen, deshalb sollten Gestell und Gläser zum Beispiel aus Kunststoff sein.“ Kunststoffgläser sind sehr bruchsicher, was die Verletzungsgefahr deutlich senkt. Allerdings sollte ihre Oberfläche unbedingt gehärtet sein (Hartschichtveredelung), damit sie nicht so schnell zerkratzt. Auch eine Entspiegelung empfiehlt die KGS-Sprecherin. Denn oft seien Klassenräume ungünstig beleuchtet; Fenster und Leuchtstoffröhren spiegeln sich auf den Glasflächen und sorgen ohne Entspiegelung für irritierende Reflexe. Wichtig ist: Das Kind muss die Brille gerne tragen. „Es sollte die Fassung deshalb selber aussuchen dürfen“, rät Kerstin Kruschinski. Zwar wechseln die Trends in der Kinderbrillenmode nicht so häufig wie bei Er-

Foto: Kzenon/Fotolia

wachsenen, aber es gibt sie auch hier. Bei Kindergartenkindern stehen laut KGS bunte Brillen immer hoch im Kurs, vielleicht sogar mit dem Bild des Lieblings-Comic-Helden. „Später schauen sie sich coole Styles bei älteren Kindern und Jugendlichen ab.“ Oder auch bei Popstars und Schauspielern – bestes Beispiel: Harry Potter.

Kassen zahlen Festbeträge Zur Kinderbrille zahlen die gesetzlichen Krankenkassen übrigens einen Festbetrag dazu, dieser fängt bei zehn Euro pro Brillenglas an. „In schwierigen Fällen zahlt die Kasse auch mehr“, sagt Sigrun Schmitz von der Abteilung Betriebswirtschaft und Krankenkassen beim Zentralverband der Augenoptiker. „Normalerweise deckt der Zuschuss die Kosten aber nicht hundertprozentig.“ Für die Fassung werde zum Beispiel gar nichts mehr bezahlt. Auch Extras wie die Hartschicht auf Kunststoffgläsern oder eine Entspiegelung sind mit dem Festbetrag in der Regel nicht gedeckt.

Wann fällt der Holzturm um? Kinderbrillen sind robust gebaut und überstehen auch wildere Spielenachmittage.

Weitere Informationen: ■ Mehr zum Thema gesunde Augen unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/augengesundheit ■ www.sehen.de; Informationen des Kuratoriums Gutes Sehen ■ www.augeninfo.de; Webseite des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands

KINDERBRILLEN

DIE RICHTIGE PASSFORM

DRÜCKT

GUT

INSTABIL

GUT

Grafik: dbp

Kurz- oder Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmungen, Schielen – es gibt viele Gründe für den Augenarzt, bereits kleinen Kindern eine Brille zu verschreiben. Spezielle Modelle gibt es sogar schon für Babys. Wichtig ist, dass die Brille perfekt passt.

db

Ausgabe 1/2012

se m sc tis sc A od Sc w

V n sc be A de M Se ei G sc ge (m Pr w ke W w

W er ch sc es o vö w sc m b ch A

Au


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

e

r e-

Grafik: dbp

12

09:44

Seite 5

www.gn-fit.de

Titelthema Augengesundheit

Schwächelnde Augen brauchen Training Schwachsichtigkeit (Amblyopie) möglichst im Kindesalter behandeln Scharfes Sehen ist nicht angeboren: Genau wie das Laufen und Sprechen müssen Ba bys es in den ersten Lebensmonaten erst lernen. dbp/spo NORDHORN. Der Vorteil: Dieser Lernprozess passiert ganz automatisch. Der Nachteil: Auch Sehschwächen schleichen sich automatisch ein. Ist zum Beispiel ein Auge schwächer als das andere, sprechen Augenärzte von einer Amblyopie oder vom „lazy eye“, zu Deutsch: Schwachsichtigkeit. Sie sollte so früh wie möglich behandelt werden.

Viele Erwachsene kennen das Phänomen vielleicht: Sie glauben, scharf zu sehen, doch dann kommt beim Sehtest heraus, dass eines der Augen schwächelt. Und auch mit der stärksten Linse lässt sich dieses Manko jetzt nicht mehr ausgleichen. Sehr selten liegt die Ursache dafür in einer Augenkrankheit. Viel häufigere Gründe sind angeborene unterschiedliche Sehstärken auf den Augen oder ein Schielen im Kindesalter (medizinisch: Strabismus). 60 bis 70 Prozent der schielenden Kinder entwickeln auch eine Schwachsichtigkeit, so das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen.

Sehschwäche bleibt oft unerkannt Warum das so ist, lässt sich logisch erklären: Augen mit unterschiedlichen Sehstärken senden unterschiedliche Bilder ans Gehirn – sei es, dass das eine unschärfer ist, oder dass, wie beim Schielen, ein völlig anderer Winkel abgebildet wird. Weil das Gehirn zwei zu verschiedene Bilder aber nicht zusammenfügen kann, ohne dass Doppelbilder entstehen, trickst es ein bisschen: Es ignoriert das „schlechtere“ Auge, sodass im Gesamteindruck Ausgabe 1/2012

wieder ein scharfes Bild entsteht. Die Folge ist jedoch, dass das ignorierte Auge weiter an Sehkraft verliert und dauerhaft fehlsichtig bleibt. „Kinder sollten bei allen Auffälligkeiten sofort beim Augenarzt vorgestellt werden“, rät deshalb Augenarzt Dr. Georg Eckert, Sprecher des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands. Weil aber Sehschwächen bei Kleinkindern meist nicht erkennbar sind, sollte nach Meinung der Augenärzte jedes Kind bis zum Alter von zwei bis drei Jahren einmal einen ärztlichen Seh-Check durchlaufen haben.

Der Test: Sieht das rechte Auge genauso scharf wie das linke? Einseitige Sehschwächen sollten frühzeitig behandelt werden. Foto: Swifter/Fotolia

Brille oder Augenpflaster Um eine Schwachsichtigkeit auszugleichen, wird entweder eine Brille verordnet oder das bessere Auge über Wochen oder Monate für mehrere Stunden täglich mit Augenpflastern abgeklebt (Okklusion). So soll das schwächere Auge gefordert und trainiert werden. Je nach Ursache und Ausprägung der Sehschwäche können beide Methoden kombiniert werden. Bei extremem Schielen ist sogar eine Operation am Augenmuskel möglich. „Für die erfolgreiche Therapie gibt es ein Zeitfenster, das sich gegen Ende des Kindesalters allmählich schließt“, sagt Dr. Eckert. Heißt: Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto größer die Chancen, dass die Sehschwäche noch ausgeglichen werden kann. Bei Erwachsenen seien allenfalls geringe Verbesserungen möglich.

Weitere Informationen: ■ Mehr zum Thema Sehschwäche unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/augengesundheit ■ www.gesundheitsinformation.de; Informationen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Leistungen unserer Praxis

– ANZEIGE –

h-

10.01.2012

Vorsorgeuntersuchung: Augen- TÜV“ für Kinder “ Makuladegeneration OCT Intravitreale Injektion Kataraktchirurgie Refraktive Chirurgie in den eigenen OP-Räumen

Gemeinschaftspraxis Arent J. Roest, Dirk Rotmann, Annette Wenisch Veldhauser Straße 128, 48527 Nordhorn Telefon (0 59 21) 8 38 40 www.grafschafter-augenarztzentrum.de

5


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 6

Titelthema Augengesundheit

www.gn-fit.de

w

Sehschwächen bei Kindern rechtzeitig erkennen Nicht immer gibt es bei Kleinkindern sichtbare Hinweise auf Fehlsichtigkeiten sichtigkeit ist zum Beispiel, wenn der Nachwuchs Probleme hat, Gegenstände zu erkennen, wenn er Spielzeuge immer nah ans Auge halten muss oder den Kopf dabei immer zur Seite dreht. Letzteres kann auf ein Schielen hindeuten, das ebenfalls zur Schwachsichtigkeit fßhren kann.

Je frĂźher eine Sehschwäche wie die Schwachsichtigkeit (Amblyopie) bei kleinen Kindern entdeckt und behandelt wird, desto grĂśĂ&#x;er sind die Chancen auf Besserung. Doch wie kĂśnnen Eltern solche Schwächen entlarven, wenn der Nachwuchs sich noch nicht mitteilen kann?

Gelegentliches Schielen ist nicht schlimm Deutliches Zeichen, dass der Termin beim Augenarzt fällig ist, ist ein sichtbares Schielen. In den ersten Lebenswochen kann gelegentliches Schielen nach BVA-Angaben allerdings auch vÜllig normal sein, denn das Kind muss erst lernen, die Bewegung seiner beiden Augen zu koordinieren. Gehandelt werden sollte, wenn das Kind dauernd schielt.

dbp/spo NORDHORN. Oft sind es die

Schuleingangsuntersuchungen oder Sehtests in der Grundschule, die Fehlsichtigkeiten ans Licht bringen. Im Fall der Schwachsichtigkeit allerdings sind dann die Erfolgsaussichten einer Therapie schon deutlich gesunken. Bei schwachsichtigen Kindern hat ein Auge eine schwächere Sehkraft als das andere. Das Gehirn beginnt, dieses schwächere Auge auszublenden und es bleibt dauerhaft fehlsichtig.

Schon Kleinkinder kĂśnnen Brillen tragen. In den ersten Lebensjahren gleicht sich eine einseitige Sehschwäche dann oft noch aus. Foto: Nastasja/Fotolia genuntersuchung, zu der auch die genaue Vermessung der Augen nach Gabe von speziellen Augentropfen gehĂśrt, sind Kinderärzte eigentlich nicht ausgebildet worden.“

FrĂźhzeitig zum Augenarzt „Ausnahmslos jedes Kind“, so Dr.

Unser Ziel ist Ihre Gesundheit!

6

Lindenallee 15 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 8 84 90 Fax 0 59 21/ 8 84 99 www.linden.apo.de

Eckert, „sollte im frĂźhen Alter einmal einem kompetenten Augenarzt vorgestellt werden.“ Mit frĂźhem Alter meint er die Zeit spätestens bis zum dritten Lebensjahr. Fällt den Eltern schon vorher auf, dass ihr Kind womĂśglich eine Sehschwäche hat, oder gibt es eine familiäre Vorbelastung, sollten sie schon frĂźher einen Termin vereinbaren. Erfahrene Augenärzte kĂśnnen bereits Säuglinge untersuchen und ihre Augen vermessen, so Dr. Eckert. Ein Hinweis auf eine mĂśgliche Fehl-

:,66(16:(57

Weil auch der Gesetzgeber erkannt hat, dass es notwendig ist, SehstÜrungen frßhzeitig zu erkennen, hat er im Jahr 2008 eine zusätzliche Frßherkennungsuntersuchung fßr Kleinkinder eingefßhrt, die U7a. Sie wird zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat beim Kinderarzt durchgefßhrt. Genau hier sieht Augenarzt Dr. Georg Eckert, Sprecher des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands (BVA), allerdings das Problem: „Fßr eine kompetente Au-

Der Haken an der Sache: Weil die U7a von den gesetzlichen Krankenkassen nur beim Kinderarzt bezahlt wird, gibt es derzeit keine Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt, die Ăźbernommen wird. Die Folge: „Diese Untersuchungen mĂźssen vom Patienten selbst bezahlt werden“, sagt Dr. Eckert. „Die Augenärzte setzen sich seit vielen Jahren dafĂźr ein, diesen unhaltbaren Zustand zu ändern.“ Bisher ohne Erfolg.

Weitere Informationen: Mehr zum Thema Sehschwäche unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/augengesundheit ■www.augeninfo.de; Webseite des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands ■ www.gesundheitsinformation.de; Informationen des Instituts fßr Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ■

(LQLJH$XJHQRSWLNHUKDEHQ VLFKDXI %ULOOHQIÂ U.LQGHU XQG%DE\VVSH]LDOLVLHUW9RU DOOHPZHQQGLHMXQJHQ$XJHQ EHVRQGHUH$QIRUGHUXQJHQDQ *OlVHUXQG)DVVXQJVWHOOHQLVW GHU*DQJ]XPDXVJHZLHVHQHQ )DFKPDQQHPSIHKOHQVZHUW

M h d te zu m St m le fĂź a

db

Ăź ge in ko H ha d St Sc B ze A d In ei

D m Li zu st

D fie

Me Au

Mit i. ‹GES

Ausgabe 1/2012

Meh ZEIS


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

e

er neln ur n ur

rn n es rn eu n d

ie nlt eie eagt n en-

e-

10.01.2012

09:44

Seite 7

www.gn-fit.de

Titelthema Augengesundheit

In der Dämmerung schwächeln die Augen Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der Gang zum Optiker sinnvoll Morgens im Dunkeln aufstehen, abends im Dunkeln von der Arbeit kommen – die Winterzeit macht vielen Menschen zu schaffen. Doch der Lichtmangel drückt nicht nur auf die Stimmung, auch die Augen müssen in dieser Zeit Höchstleistungen vollbringen. Denn für scharfe Bilder brauchen sie ausreichend Licht. dbp/spo NORDHORN. Auch wer tagsüber ohne Brille oder Kontaktlinse gestochen scharf sieht, kann deshalb in der Dämmerung Probleme bekommen. Der Grund: Während bei Helligkeit die Zapfenzellen der Netzhaut für bunte, klare Bilder zuständig sind, sind es bei Dunkelheit die Stäbchenzellen, die weniger scharfe Schwarz-Weiß-Bilder produzieren. Bis die Stäbchenzellen die Zapfenzellen am Abend vollständig bei der Arbeit abgelöst haben, können jedoch 45 bis 60 Minuten vergehen. In dieser Zeit ist das Sehvermögen eingeschränkt.

Darüber hinaus weiten sich im Dämmerlicht die Pupillen, damit mehr Licht ins Auge treffen kann. Das hat zur Folge, dass kleine Sehfehler viel stärker auffallen. Das Kuratorium Gutes Sehen empfiehlt deshalb einen Sehtest mindes-

tens alle zwei Jahre – vor allem für Menschen, die in der Dämmerung am Straßenverkehr teilnehmen. Über die Sehschärfe hinaus sollten dabei eben auch das Dämmerungssehen, das Gesichtsfeld und die Blendempfindlichkeit überprüft werden.

Sehtests decken Fehlsichtigkeiten auf Das Sehvermögen in Nacht und Dämmerung lässt mit zunehmendem Alter bei jedem Menschen etwas nach. Hinzu kommen erschwerte Sichtbedingungen durch blendende Scheinwerfer und Lichtquellen. Bei Regen entstehen auf der Windschutzscheibe zudem störende Reflexionen. Oft hat sich die Sehschärfe schon deutlich verschlechtert, bis es den Betroffenen im Alltag auffällt. Typisch dafür ist das Zusammenzwicken der Augen beim Versuch, Schriftzüge auf weiter entfernten Schildern zu entziffern. Spätestens dann ist der Gang zum Augenoptiker dringend geboten – für die eigene Lebensqualität und (bei Autooder Radfahrern) für die Sicherheit der Umwelt. Weitere Informationen: ■

www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/augengesundheit

www.seh-check.de; Online-Seh-Checks für die erste Selbsteinschätzung der Sehkraft

Um ein scharfes und kontrastreiches Bild zu liefern, brauchen die Augen ausreichend Licht. In der Dämmerung ist das Sehvermögen eingeschränkt. Foto: Moonrun/Fotolia

s-

Gutschein Nachtsicht-Test

-

• So einmalig wie der „Fingerabdruck“ Ihrer Augen und auf 1/1000 Dioptrie genau • Sie sehen klar und gestochen scharf – auch bei Nacht und in der Dämmerung • Sie nehmen Kontraste und Farben besser wahr

Mehr sehen. Auch bei Nacht. Mit i.Scription® Technologie.

Mehr sehen. Mehr erleben. ZEISS Präzisions-Brillengläser.

Die Gra fscha macht d ft Nachtsic en ht-Test. Machen Sie mit!

OptikWELT Schönefeldt Bad Bentheim, Bahnhofstraße 6 Telefon 0 59 22/9 92 15

12

Zeigen Sie uns diesen Gutschein für die Erstellung Ihres individuellen Sehprofils bei Ihrem nächsten Besuch und erfahren Sie, wie Sie mit der i.Scription® Technologie von ZEISS auch bei Nacht besser sehen können.

Nordhorn, Bentheimer Straße 25 Telefon 0 59 21 / 56 63


gn-fit 01 12_seite01-08.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 8

Beauty & Wellness

www.gn-fit.de 3. die Korrektur der Augenbrauen 4. eine Tiefenreinigung (Peeling) oder (falls erforderlich) eine gründliche Ausreinigung der Haut mit vorheriger Bedampfung 5. eine auf die Hautbedürfnisse abgestimmte Maske oder Packung 6. nach einer milden Abreinigung: eine Entspannungsmassage mit Wirkstoffkonzentrat für Gesicht und Dekolleté 7. zum Abschluss eine Tagespflege, auf Wunsch mit kleinem TagesMake-up Vor allem die Massage gehört für Monika Ferdinand zu jeder guten Kosmetikbehandlung dazu. Bei der Ausreinigung der Haut sorgen Spezialpräparate dafür, dass Pickeln und Mitessern besonders schonend zu Leibe gerückt werden kann. Gequetscht werden sollte auf keinen Fall. Nicht nur diesbezüglich unterscheidet sich eine Behandlung bei einer professionellen Kosmetikerin von einem Verwöhnprogramm im eigenen Badezimmer: „Die Kosmetikerin soll gerade das machen, was zuhause eben nicht machbar ist“, erklärt die Expertin.

Wellness für Gesicht und Seele Die Behandlung bei der Kosmetikerin ist mehr als nur eine Hautreinigung

8

Lebensfreude ist laut einem Sprichwort die beste Kosmetik. Wer sich darüber hinaus ab und an die Freude einer professionellen Kosmetikbehandlung gönnt, tut nicht nur etwas für seine Haut. „Bei der Kosmetikerin kann man auch einfach mal die Seele baumeln lassen“, sagt Monika Ferdinand vom Bundesverband Deutscher Kosmetiker/Innen.

dbp/spo NORDHORN. „Um die Haut zielgerecht behandeln zu können, erfolgt zunächst eine Hautdiagnose“, erklärt die Expertin. Eine individuelle Analyse beinhalte auch Fragen nach der Allergieanfälligkeit, den Ernährungsgewohnheiten und dem Pflegeverhalten der Kunden.

Inhalte der klassischen Behandlung „Eine Behandlung bei der Kosmetikerin ist immer individuell – jede

Foto: G. Poznyakov/Fotolia

Hautkrankheiten gehören in ärztliche Hände

Haut ist anders“, betont Ferdinand. Abhängig vom Alter und von den speziellen Bedürfnissen der jeweiligen Haut bekommt deshalb auch jeder Kunde ein auf ihn persönlich zugeschnittenes Behandlungskonzept mit individuellen Pflege-Kombinationen. Dieses Konzept einer klassischen Behandlung beinhaltet laut Monika Ferdinand folgende Punkte: 1. eine Nackenmassage 2. die Reinigung – Tonisierung (Kräftigung) der Haut

Einmal im Monat sollte man – und zwar durchaus auch Mann, selbst wenn die große Mehrzahl der Kunden im Kosmetikstudio nach wie vor weiblich ist – sich eine Behandlung bei der Kosmetikerin gönnen, empfiehlt Monika Ferdinand. Wenn man von einer Behandlung von mindestens einer Stunde ausgehe und Wirkstoffprodukte verwendet werden, dann sollten Kunden mit einem Preis von etwa 50 bis 70 Euro aufwärts rechnen. Grundsätzlich komme eine kosmetische Gesichtsbehandlung für jeden – beziehungsweise jede – infrage. Es sei denn, es liegen Hauterkrankungen vor, zum Beispiel Schuppenflechte oder Neurodermitis. „Ein krankes Hautbild gehört in die Hände eines Hautarztes“, stellt Monika Ferdinand klar. Auch mit einem „blühenden“ Herpes sollte man nicht zur Kosmetikerin gehen. Für alle anderen gilt: Einfach mal die Seele baumeln lassen. Mehr zum Thema schöne Haut unter ■ ww.gn-fit.de/gesundheit_a-z/beautywellness

Ausgabe 1/2012


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 9

www.gn-fit.de

Beauty & Wellness

Fett und Filler gegen Falten Eigenfett und Füllsubstanzen polstern die Haut von innen heraus auf Egal ob Anti-Aging-Creme, Klopfmassage oder Honigmaske – auch wenn wir uns noch so sehr pflegen und mühen: Falten lassen sich nicht einfach wegzaubern. Unsere Haut altert und verliert dabei kontinuierlich an Elastizität und Festigkeit. dbp/nas NORDHORN. Eine Möglich-

keit, Falten zu glätten, ist eine Unterspritzung. Verschiedene Substanzen – sogenannte Filler (abgeleitet vom englischen Wort für füllen) – dienen dabei als Polster für eine knitterfreie Haut.

&

MODISCHE

ELEGANZ

MODERNE

LÄSSIGKEIT

... nicht wir sind das Besondere, sondern Sie sind besonders für uns!

Als Filler kommen theoretisch künstliche Materialien wie Silikon oder Goretex infrage, die einen anhaltenden Langzeiteffekt haben. „Hier in Europa verwenden wir aber mehr oder weniger nur abbaubare Filler“, erklärt Dr. Dirk Meyer-Rogge vom Be-

www.friseur-hopmann.de

Ootmarsumer Weg 6 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21 / 52 81

Ausgabe 1/2012

Filler, die unter die Haut gespritzt werden, polstern kleine Fältchen auf. Foto: S. Baehren/Fotolia rufsverband der Deutschen Dermatologen. Dabei handelt es sich entweder um Fremdgewebe wie Kollagen, Hyaluron- und Milchsäure oder um Eigengewebe (Eigenblut-Gel, aufgearbeitetes Kollagen, Eigenfett).

Am gängigsten: Hyaluronsäure Der gängigste Filler ist laut Dr. MeyerRogge Hyaluronsäure. Diese Substanz komme auch im Körper vor – bei Mensch und Tier gleichermaßen. Der Vorteil: Es treten keine Allergien auf. Alle Anbieter stellen Hyaluronsäuren enzymatisch, also mithilfe von Bakterien her, erläutert Dr. Meyer-Rogge. Die Kosten hängen von der Menge der verwenden Hyaluronsäure ab. Das Aufspritzen einer Nasolabialfalte zum Beispiel – das ist die Falte, die sich vom Nasenflügel zum Mundwinkel zieht – kostet laut Dr. MeyerRogge etwa 500 Euro. Die Wirkung von Hyaluronsäure hält etwa neun bis 15 Monate an, im Bereich der Oberlippe sechs bis neun Monate. Bei einer Behandlung mit Polymilchsäure, die die Bildung von körpereigenem Kollagen anregt, könne man mit einer Wirkung von rund zwei Jahren rechnen. Hier ist aber der Nachteil, dass die Behandlung wiederholt werden muss. Drei Sitzungen und damit vier bis sechs Monate dauere es, bis sich ein gutes Ergebnis zeigt, sagt Dr. Meyer-Rogge. Einen Soforteffekt habe man hingegen bei

einer neuen Substanz (Calciumhydroxylapatit), die sowohl direkt wirkt als auch einen weiteren Kollagenaufbau fördert. Preislich seien all diese Stoffe vergleichbar. Eine Unterspritzung mit Eigenfett ist vor allem für „größere Sachen“ geeignet, so der Dermatologe – zum Beispiel bei Falten nach einem starken Gewichtsverlust. Eigenfett wird tiefer in die Haut eingespritzt als andere Substanzen und die Volumenwirkung beruhe auch darauf, dass sich Narbengewebe bildet. Das Fett selbst werde größtenteils wieder abgebaut. Hier sind die Kosten der Behandlung nicht vom Material abhängig, sondern vom Aufwand. Man müsse mit etwa 1000 Euro aufwärts rechnen, sagt der Experte. Wer für einen speziellen Anlass faltenfrei sein möchte, sollte die Unter-

spritzung bereits einige Zeit früher einplanen. Zu den möglichen Risiken zählen nämlich neben Knötchen im Gewebe auch entzündliche Veränderungen und Blutergüsse. Bei einigen Falten empfiehlt Dr. MeyerRogge statt Fillern eine Botulinumtoxin-Behandlung (Botox): zum Beispiel bei der berühmten Zornesfalte auf der Stirn. Die entstehe aufgrund der Mimik und könne mit Botox, das die Muskulatur entspannt, effektiver – weil sozusagen prophylaktisch – geglättet werden. In jedem Fall rät er, sich von einem erfahrenen Spezialisten beraten zu lassen.

Weitere Informationen: ■ www.dgaepc.de; Informationen der Deutschen Gesellschaft für ÄsthetischPlastische Chirurgie ■ www.derma.de; Seite der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft

Erfolgreich führe ich meine Praxis seit 20 Jahren in Nordhorn und seit 13 Jahren in Lingen.

Annemarie Jacobs Klassische Homöopathie Heilpraktikerin en Termin! Vereinbaren Sie jetzt ein Behandlung von Falten, Lippen und Gesichtskonturen mit natürlicher Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Lipolyseinjektion (kein Botox!) Denekamper Straße 67 Adolfstraße 40a 49809 Lingen 48529 Nordhorn Tel. 0 5 91/ 9 15 22 22 Tel. 0 59 21/ 85 88 44 Fax 0 5 91/ 9 15 22 24 Fax 0 59 21/ 72 90 44 Mitglied im Homöopathie Forum e. V., Mitglied im Verband klassischer Homöopathen Deutschland e. V.

9


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 10

Beauty & Wellness

www.gn-fit.de

w

Heiß und kalt und heiß und kalt Tipps zum richtigen Schwitzen in der Sauna Schwitzen in der Sauna tut Körper und Seele gut, dafür gibt es gleich mehrere Beweise. Der Wechsel zwischen Hitze und Abkühlung härtet den Körper ab und gewöhnt ihn daran, sich schnell auf veränderte Temperaturen einzustellen. So wird der Kreislauf stimuliert und auch das Haut- und Körpergewebe gereinigt. Darüber hinaus wirkt sich die SaunaHitze positiv auf Stress aus, fördert das schnellere Einschlafen und das Durchschlafen. dbp/ihs NORDHORN. „Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland sind Saunagänger“, sagt Rolf Pieper, Geschäftsführer des Deutschen SaunaBunds. „Etliche gehen aus rein gesundheitlichen Gründen in die Sauna, etwa um Beschwerden wie Rückenschmerzen, Rheumaleiden, Akne, leichte Kreislaufprobleme und Durchblutungsstörungen zu lindern.“

Körpertemperatur steigt um rund ein Grad „78 Prozent der regelmäßigen Saunagänger sagen, dass sie kaum noch Erkältungen bekommen. Bei akuten und fieberhaften Erkrankungen, bei ernsten Herz-Kreislaufbeschwerden sowie bei Entzündungen ist Sauna aber nicht sinnvoll“, klärt der Saunaexperte weiter auf. Menschen mit

W te in ka u A lu u u g d

db

Die letzten zwei Minuten vor Verlassen der Sauna sollten im Sitzen verbracht werden, um den Kreislauf zu schonen. Foto: Kzenon/Fotolia Vorerkrankungen sollten deshalb vor dem Saunabesuch zur Sicherheit einen Arzt um Rat fragen. Aber was passiert beim Saunieren eigentlich im Körper? Die Wärme im Raum gelangt über die Haut nach innen, auch die Schleimhäute der Atemwege werden aufgeheizt. „Die Körperinnentemperatur steigt um rund ein Grad Celsius“, erklärt Rolf Pieper. Und die erhöhte Temperatur regt dann die Stoffwechselvorgänge an, sorgt für eine bessere Durchblutung und entspannt die Muskeln. Außerdem versucht der Körper, die Hitze auszugleichen – mit der Produktion von Schweiß. Der wieder-

KURZURLAUB DIREKT VOR IHRER TÜR.

Öffnungszeiten für die Sauna Montag bis Freitag 12.00 bis 22.00 Samstag 10.00 bis 22.00 Sonntag + Feiertag 10.00 bis 19.00 Mittwochs Damensauna Jeden 2. Freitag im Monat Mondscheinsauna bis 24.00

10

16,- € Sauna-Tagesticket

Zum Ferienpark 1 · Bad Bentheim · Tel.: (0 59 22) 99 94 50 · www.Badepark-Bentheim.de

um spült Stoffwechselabfälle aus und reinigt die Haut. Das richtige Schwitzen in der Sauna braucht Zeit. Vor dem ersten Gang empfiehlt es sich, gründlich zu duschen und sich anschließend gut abzutrocknen. Der Grund: Trockene Haut schwitzt schneller, wie der Deutsche Sauna-Bund mitteilt. Außerdem sorgt das vorherige Duschen für Hygiene im Schwitzraum. Wer besonders schnell ins Schwitzen kommen will, kann den Körper vor dem Betreten der Sauna noch mit einer Bürste massieren oder ein warmes Fußbad nehmen.

Drei Gänge und Abkühlung nach Belieben Die erste Aufheizphase sollte dann zwischen acht und höchstens fünfzehn Minuten dauern. Wenn die Wärme unangenehm wird, sollte man den Raum verlassen. Die letzten zwei Minuten vor Verlassen des Raums sollten im Sitzen verbracht werden, um den Kreislauf wieder an die aufrechte Haltung zu gewöhnen. Nach dem ersten Saunagang ist es sinnvoll, frische Luft zu schnappen, um die Atemwege zu kühlen. Danach funktioniert die Körperabküh-

lung am besten mit einer Schwallbrause oder einem Schlauch. Wer den Schlauch benutzt sollte bei den Füßen beginnen, danach die Beine hinauf und die Arme entlang spritzen. Die Herzregion und das Gesicht sollten zuletzt unters kühle Nass. Wer möchte, kann – nach dem Abduschen des Schweißes – noch einmal im kalten Tauchbad untertauchen. Menschen mit Bluthochdruck empfiehlt der Sauna-Bund diese Methode aber nicht. Grundsätzlich ist es wichtig, sich genügend abzukühlen, da zu starkes Nachschwitzen Erkältungen auslösen kann. Drei Saunagänge sind in der Regel ausreichend, nach dem letzten kann zusätzlich ein warmes knöchelhohes Fußbad das Nachschwitzen verhindern. Tipp: Nicht mit Hunger oder Durst in die Sauna gehen, weil das den Entspannungseffekt schmälert.

Weitere Informationen: ■ www.saunabund.de; Seite des Deutschen Sauna-Bunds ■ www.wellnessverband.de; Seite des Deutschen Wellnessverbands mit Verbrauchertipps zur Beurteilung von Wellness-Anbietern

Ausgabe 1/2012

is A fü n w N La vo kl A el is U Ü te w n w sc so W W m ha

Es te T Jo w w u te n le D m le te b sc La

Au


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

e

o-

lia

ler en ne tht

bnuck est hrueiues n-

st n

-

12

10.01.2012

09:44

Seite 11

www.gn-fit.de

Abnehmen

Aqua Fitness – topfit auf die leichte Art Joggen und Gymnastik im Wasser helfen effektiv beim Abnehmen Wer fit an Land werden möchte, kann sich auch erst einmal ins Wasser begeben – denn kaum ein Sport ist für Gelenke und Kondition so effektiv wie Aqua Fitness. Beim abwechslungsreichen Training für Jung und Alt werden Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit im Wasser gefördert. Außerdem purzeln die Pfunde. Kraft- und Ausdauertraining im Wasser ist anstrengender als manch einer meint – und dabei gelenkschonend.

dbp/kmh NORDHORN. Das Angebot

ist vielfältig: Ob Aqua Jogging, Aqua Step oder Aqua Robics, es gibt für jeden Geschmack passende Trainingsprogramme – und zwar sowohl für Schwimmer als auch für Nichtschwimmer. „Kein Training an Land ist so effektiv und wirkungsvoll, wie Bewegung im Wasser“, erklärt Diplom Sportlehrerin und Aqua-Fitness-Trainerin Anja Michaelsen vom Kölner Aquateam. Dabei ist es laut der Expertin gerade für Ungeübte, Nichtschwimmer oder Übergewichtige eine besonders gute Möglichkeit, spielend fitter zu werden. Denn im Wasser spürt man nur zehn Prozent seines Körpergewichts – perfekt, um Gelenke zu schonen und das Verletzungsrisiko so klein wie möglich zu halten. Kein Wunder, dass Schwimmbäder und Wellnesshotels Aqua-Fitnesskurse mittlerweile im Standardprogramm haben.

Training im tiefen und flachen Wasser Es gibt zwei Trainingsmöglichkeiten: im tiefen und flachen Wasser. Tiefenwasserübungen wie Aqua Jogging sind besonders zur Gewichtsreduzierung empfehlenswert. Damit keiner beim Training untergeht und alle die Balance halten, sind Wassergürtel (Aqua Belts) nötig. Die weichen Schaumstoffteile werden um die Taille gebunden. Damit kann sich jeder – ob Schwimmer oder Nichtschwimmer spielend leicht fortbewegen. Wer mindestens zwei Mal wöchentlich eine halbe Stunde aktiv trainiert, spürt schnell das Plus an Beweglichkeit an Land. Ausgabe 1/2012

Foto: Omicron/Fotolia

Aqua Fitness im flachen Wasser eignet sich optimal für Nichtschwimmer und Menschen, die ihre Beweglichkeit und den Gleichgewichtssinn trainieren möchten. Alle Übungen machen mit peppiger Musik gleich doppelt Spaß. Joggen im Wasser ist dem Joggen an Land recht ähnlich. Die Bewegungen werden durch den Wasserwiderstand jedoch wesentlich langsamer ausgeführt. Ohne Wassergürtel (Aqua Belt) kann man sogar im flachen Wasser laufen. Während des Joggens sollten die Knie nicht über Hüfthöhe kommen und die Füße mit Kraft nach unten gedrückt werden. Optimal ist Aqua Jogging auch als Partnertraining. Besonders effektiv ist es, wenn von Training zu Training die Anzahl der gelaufenen Bahnen erhöht wird. Auch viele Gymnastik-Übungen sind im Wasser möglich. Sie werden – ähnlich wie beim Aqua Jogging – langsamer ausgeführt und sind trotzdem sehr effektiv. Bei der KickBewegung zum Beispiel neigt sich der Oberkörper leicht nach vorn, die Beine bleiben senkrecht im Wasser und werden dann kraftvoll nach hinten gestoßen. Zu Kräftigung der schrägen Bauchmuskeln beide Beine kräftig zu einer Seite stoßen, dann anwinkeln und zur anderen Seite schieben. Wer Aqua Fitness für

sich entdeckt hat, bleibt meist dabei. Es macht Spaß, stärkt die Kondition und hilft beim gesunden Abnehmen.

Weitere Informationen: ■ www.richtigfit.de; Webseite des Deutschen Olympischen Sportbunds

Die Aquafitness-Kurse umfassen jeweils 10 Unterrichtseinheiten und finden 1-mal wöchentlich im Dinkelbad in Neuenhaus statt. Die Kurszeiten sind montags, dienstags, mittwochs oder donnerstags jeweils zwischen 20.45 bis 21.30 Uhr. Zusätzlich gibt es einen Vormittags-Kurs am Dienstag zwischen 10.00 bis 10.45 Uhr sowie einen Freitagnachmittag-Kurs zwischen 15.00 bis 15.45 Uhr. Die Aquatrainer sind Holger Woltmann und Petra Schaaf. Voranmeldungen bitte unter Tel. 0 59 41/ 98 80 10. Weitere Informationen zum Dinkelbad und allen Kursen auch unter www.dinkelbad.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Trainer-Team

Wirtschaftsbetriebe Neuenhaus GmbH

11


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 12

Infektionskrankheiten

ENTZĂœNDETE MANDELN

www.gn-fit.de

Gurgeln ist Balsam fĂźr wunde Rachen MandelentzĂźndungen sollten immer gut auskuriert werden

Mit Eiter besetzte Gaumenmandeln

Die Wintermonate und das Frßhjahr sind die Lieblingsjahreszeit der Mandelentzßndung. Ihre bevorzugten Opfer sind Kinder, deren Immunabwehr sich erst noch entwickeln muss. Mit der richtigen Therapie sind die lästigen Halsschmerzen allerdings bald wieder weg. dbp/spo NORDHORN. Kaum eine Erkäl-

Grafik: dbp HINTERGRUND:

Die Mandeln Beim Blick in den Mund sieht man nur zwei, aber jeder Mensch hat vier Mandeln (medizinisch: Tonsillen) im Rachenraum. Die beiden Gaumenmandeln sitzen links und rechts neben dem Zäpfchen, eine Rachenmandel sitzt am Gaumendach und die Zungenmandel ganz weit hinten am Zungengrund. Die Rachenmandel (auch: Polypen) kann sich bei Kindern stark vergrĂśĂ&#x;ern und die Atmung behindern. Alle Mandeln zusammen bilden den lymphatischen oder Waldeyer-Rachenring. Er fängt Viren und Bakterien ab, die Ăźber Mund und Nase versuchen, in den KĂśrper zu gelangen. Die Mandeln bestehen aus einer dicken Schicht zerklĂźfteten lymphatischen Gewebes, in dessen Spalten sich Bakterien sammeln. Das soll nach Angaben des Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohren-Ă„rzte auch so sein, denn die immer neuen Erregerstämme, die hier hingelangen, dienen den weiĂ&#x;en BlutkĂśrperchen in den Mandeln als Ăœbungsmaterial. Das Immunsystem kann somit lernen, schädliche Bakterien zu erkennen und zu bekämpfen.

12

h%5,*(16

Kinder haben besonders oft MandelentzĂźndungen, weil ihr Immunsystem erst lernen muss, wer Freund und wer Feind ist. Auch wenn die Gaumenmandeln operativ entfernt wurden, ist die Virenabwehr Ăźbrigens nicht komplett stillgelegt: Es gibt noch Abwehrzellen an der seitlichen Rachenwand (Seitenstrang). (dbp/spo)

:HUEHLHLQHUHLWULJHQ 0DQGHOHQW] QGXQJ $QWLELRWLNDVFKOXFNHQPXVV VROOWHVLHXQEHGLQJWVRODQJH QHKPHQZLHGHU$U]WHV HPSÀHKOW'HQQDXFKZHQQ GLH6\PSWRPHVFKRQDE JHNOXQJHQVLQGWXPPHOQVLFK QRFK%DNWHULHQLP.|USHU ‹GES

tung kommt ohne Halsschmerzen daher. Oft ist die Ursache eine virusbedingte RachenentzĂźndung (Pharyngitis) oder eben eine MandelentzĂźndung (Tonsillitis) – dann, wenn die seitlich im Rachen liegenden Gaumenmandeln betroffen sind. Sind sie entzĂźndet, kann man das selber im Spiegel erkennen: Bei weit geĂśffnetem Mund zeigen sich zwei dicke rote Kugeln rechts und links neben dem Zäpfchen. Das Schlucken kann dann sehr weh tun, manchmal sind auch die Lymphknoten am Hals geschwollen. Normalerweise klingen Halsschmerzen nach vier oder fĂźnf Tagen wieder ab. Wenn bei einer MandelentzĂźndung Eiter im Spiel ist, kann das Ganze allerdings bis zu zwei Wochen dauern. In diesem Fall sind auf den Mandeln kleine weiĂ&#x;-gelbliche Eiterstippchen erkennbar.

Tipps fĂźr die Therapie zuhause Weil eine Mandel- oder RachenentzĂźndung normalerweise von Viren ausgelĂśst wird, hat es nach Angaben des Berufsverbands der Hals-NasenOhren-Ă„rzte nicht immer Sinn, Antibiotika zu schlucken, denn sie helfen nicht gegen Viren. Erst, wenn eine Infektion durch Bakterien hinzukommt und sich Eiter bildet, wird der Arzt wahrscheinlich Antibiotika verschreiben. 24 Stunden nach der ersten Tabletteneinnahme ist die sonst hochinfektiĂśse eitrige MandelentzĂźndung fĂźr andere dann auch nicht mehr ansteckend.

Um die Symptome zu lindern, kann jeder zuhause selbst etwas tun. So empfehlen Hals-Nasen-Ohren-Ă„rzte zum Beispiel, mit Salbeitee zu gurgeln; dieser hilft, den Rachenraum zu desinfizieren. KochsalzlĂśsung eignet sich ebenfalls – dazu einen viertel TeelĂśffel Salz in einem Glas Wasser auflĂśsen. Ăœberheizte und verrauchte Räume sollten HalswehPatienten meiden, denn das trocknet die Schleimhäute aus. Besser ist es, viel zu trinken: vor allem warme Tees, denn sie regen die Durchblutung an.

Wann Mandeln entfernt werden DarĂźber hinaus kurbeln Lutschtabletten oder Bonbons die Speichelproduktion an, schmerzlindernde und desinfizierende Varianten sind in der Apotheke erhältlich. Und letztendlich hilft (Bett)Ruhe – so kann der KĂśrper all seine Kraft fĂźr den Kampf gegen Viren und Bakterien verwenden. Wirklich verhindern kann man eine MandelentzĂźndung nicht. Wichtig ist, sie nicht zu verschleppen, sonst kann sie chronisch werden und es droht die operative Mandelentfernung (Tonsillektomie). Grundsätzlich werden Gaumenmandeln heutzutage aber nicht mehr so schnell entfernt wie frĂźher, denn sie sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems. Fachärzte raten Kindern bei fĂźnf bis sechs MandelentzĂźndungen im Jahr zur Ausschälung. Ein Grund, sie zumindest teilweise zu entfernen (Tonsillotomie), wäre, wenn die (nicht entzĂźndeten!) Mandeln so groĂ&#x; sind, dass sie das Atmen oder Schlucken stĂśren.

w

N sc tu n o N w B kr P H (V ei H Er ei p Se

db

d sa K ch H re ch u au de ru ke

A de Tr

Weitere Informationen: ■Mehr zum Thema Erkältung unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/infektionskrankheiten ■ www.hno-aerzte-im-netz.de; Webseite des Berufsverbands der Hals-NasenOhren-Ärzte

Ausgabe 1/2012

Au


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

e

n So te rm g n as d het s, me u-

blde d tn n n

ne g st es rzn o n eil ansst otd, n

12

10.01.2012

09:44

Seite 13

www.gn-fit.de

Infektionskrankheiten

Mit sanfter Medizin gegen Erkältungen Husten, Schnupfen & Co. lassen sich auch mit Homöopathie behandeln Normalerweise arbeiten klassische Homöopathen mit Konstitutionsmitteln, also einer Arznei, die die gesamte Konstitution des Patienten berücksichtigt. Nur wenn das Mittel passt, wirkt es auch. Insbesondere die Behandlung chronischer Erkrankungen gehört laut Iris Preuß vom Verband klassischer Homöopathen Deutschlands (VKHD) deshalb in die Hände eines erfahrenen Arztes oder Heilpraktikers. Für akute leichte Erkrankungen wie zum Beispiel eine Erkältung sei die Homöopathie aber auch gut zur Selbstbehandlung geeignet.

Schnupfen und Ohrenentzündungen ein mögliches Mittel, insbesondere für Menschen, deren Beschwerden – wie ihr Wesen – wechselhaft sind. ■ Ferrum phosphoricum (phosphor-

saures Eisen) wirkt auf Abwehr und Blut; bewährt bei entzündlichen Erkrankungen im Anfangsstadium ohne Krankheitsgefühl. ■ Rhus tox (Giftsumach) hilft bei Beschwerden, die durch Nässe oder Kälte hervorgerufen wurden.

dbp/nas NORDHORN. Eines der Mittel,

die häufig bei Erkältungen zum Einsatz kommen, ist Allium cepa, die Küchenzwiebel. Sie ist ein anschauliches Beispiel für das Wirkprinzip der Homöopathie. „Similia similibus curentur“ (Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden) lautet dieses und bedeutet: Es wird eine Arznei ausgewählt, die bei einem Gesunden genau jene Symptome hervorrufen würde, unter denen der Kranke gerade leidet.

Was in die Hausapotheke gehört Allium cepa ist demnach das Mittel der Wahl bei roten Augen, milden Tränen und bei Fließschnupfen mit

Am Schnupfen kommt im Winter fast keiner vorbei. Wer ihn sanft behandeln will, kann es mit Homöopathie versuchen. Foto: Imaginis/Fotolia wund machendem Nasensekret, erklärt Iris Preuß – Symptome, die jeder kennt, der schon einmal eine frische Zwiebel geschnitten hat. Dass sich die Beschwerden an der frischen Luft verbessern, im warmen Zimmer hingegen schlimmer werden, ist ebenfalls eine Indikation für Allium cepa. Weitere Mittel, die in jede homöopathische Hausapotheke gehören, und bei Erkältungen helfen können, sind folgende: ■ Aconitum (Sturmhut) ist (wie der Name verrät) bei plötzlich auftreten-

den Beschwerden angezeigt, bei rasch ansteigendem Fieber und Verlangen nach frischer Luft. ■ Belladonna (Tollkirsche); ebenfalls

bei rasch ansteigendem Fieber, hier sind aber glänzende Augen und weite Pupillen sowie auch klopfende Schmerzen weitere Leitsymptome. ■ Bryonia (Zaunrübe) wirkt auf die

Schleimhäute; bei eher langsam ansteigendem Fieber. Der Patient trinkt selten, dann viel auf einmal und möchte in Ruhe gelassen werden. ■ Pulsatilla (Küchenschelle) ist bei

Marien Wir

s ind N

AT ÜRLICH , da

m it e s Ihne n g ut ge

Für den Hausgebrauch empfiehlt Inge Preuß eine niedrige Potenz wie D6 oder D12. Maximal sechs Mal fünf Kügelchen pro Tag sollten von einem Erwachsenen eingenommen werden. Aber Vorsicht: „Nicht mehrere Mittel hintereinander ausprobieren“, warnt die Expertin. Zu jedem Beschwerdebild passe ein Mittel am besten – gut gewählt könne das dann auch helfen. Außerdem habe die Selbstbehandlung Grenzen, so Preuß: Auch wenn alles nach einem harmlosen Schnupfen aussieht, kann dahinter eine ernste Infektionskrankheit stecken. Im Zweifel sollte also ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.

Weitere Informationen: Mehr zum Thema Homöopathie unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/alternative-behandlung ■ www.dzvhae.com; Webseite des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte ■ www.vkhd.de; Informationen des Verbands klassischer Homöopathen Deutschlands ■

potheke

Wir beraten Sie gerne!

ht!

APOTHEKE AM POSTDAMM Helma und Dr. Gerd Uffelmann Apotheker für Naturheilverfahren und Homöopathie Postdamm 1, 48527 Nordhorn, Telefon (0 59 21) 139 36, www.apothekeampostdamm.de

Ausgabe 1/2012

Osnabrücker Straße 1 · 48529 Nordhorn · Telefon 0 59 21 / 30 31 77

13


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

10.01.2012

09:44

Seite 14

Ernährung

www.gn-fit.de

w

Das GN-fit-Rezept

30 Min.

Zutaten für 2 Portionen 1 Schalotte 150 g Möhren 50 g Champignons 1 kleiner Zucchino 2 Frühlingszwiebeln

Möhrencremesuppe plus fünf

2 EL Kresse 1 Scheibe Vollkorntoastbrot ½ EL Diätpflanzencreme Diätwürze ½ EL Omega-3-Öl 400 ml Gemüsebrühe ¼ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale ¼ TL getrockneter Liebstöckel

1 Die Schalotte abziehen und fein hacken. Alle Gemüse waschen und putzen. Die Möhren in dicke Scheiben, die Champignons in dünne Scheiben, Zuchino in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe Schneiden. Die Kresse waschen und abtropfen lassen.

4 Die Möhren, Zitronenschale, Liebstöckel und Muskat hinzufügen und alles 15 Minuten zugedeckt leicht kochen lassen. Die Suppe mit der Kochsahne im Mixer fein pürieren. Mit Diätwürze würzen.

schwarzer Pfeffer

Pro Portion Kcal/kJ 167/736 Eiweiß 7g Fett 4g KH 26 g Ballaststoffe 6g BE 2,2

14

fit

Das Gesundheitsmagazin der Grafschafter Nachrichten

Erscheint stets zum Anfang eines Quartals in den Grafschafter Nachrichten und zusätzlich im Grafschafter Marktplatz (Gesamtauflage 49 600 Exemplare) Herausgeber: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG

1 Prise geriebene Muskatnuss 1 EL Kochsahne

IMPRESSUM

2 Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Diätpflanzencreme zerlassen. Die Brotwürfel darin knusprig braten, danach mit Diätwürze würzen.

3 Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles aufkochen.

5 Übrige Diätpflanzencreme in einer kleinen Pfanne zerlassen. Pilze und Zucchini darin unter Rühren anbraten. Würzen mit Diätwürze.

Internet: www.gn-fit.de Redaktion: dbp Kommunikation GmbH & Co. KG, Europastraße 3, 35394 Gießen, V.i.S.P. Andreas Bednorz Redaktion Nordhorn: Peter Zeiser, (0 59 21) 7 07-3 35, zeiser@gn-online.de Anzeigen: Matthias Richter (verantwortlich) Anzeigenverkauf: Ulrich Schläger (Leitung), (0 59 21) 7 07-4 12, werbung@gn-online.de

6

Verlag: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn Layout: Rudolf Berg Technische Herstellung: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG

Die Suppe in Schalen füllen. Mit Pilzen, Zucchini, Frühlingszwiebeln, Kresse und Croûtons garnieren und servieren.

Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt der Verlag keine Gewähr. Die nächste Ausgabe von GN-fit erscheint am 12. April 2012 (Anzeigenschluss 4. April 2012)

Ausgabe 1/2012

Fü is K n B d d O in Fr d ri

db

fü in te vo d sp w G si A er ha K ge re

Ei d D G

Au


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

e

12

10.01.2012

09:44

Seite 15

www.gn-fit.de

Schwangerschaft & Geburt

Auf Stippvisite in der Geburtsklinik Die Suche nach dem passenden Ort fĂźr die Entbindung

Wo soll der Nachwuchs zur Welt kommen? Am besten ist es, sich die Kliniken in der Umgebung vorher anzusehen. Foto: Wavebreak Media Micro/Fotolia

FĂźr die meisten Schwangeren ist klar: Die Geburt soll in einer Klinik stattfinden. Hier wird eine umfassende medizinische Betreuung geboten und falls doch ein Kaiserschnitt notwendig wird, kann dies gleich vor Ort passieren. Doch vor allem in grĂśĂ&#x;eren Städten stehen die Frauen manchmal vor der Qual der Wahl: Welche Klinik ist die richtige? dbp/spo NORDHORN. Die Infoabende

fĂźr werdende Eltern, die die Kliniken in regelmäĂ&#x;igen Abständen anbieten, sind eine gute MĂśglichkeit, sich vor Ort umzusehen. Der erste Eindruck zählt: Sehen die Räume ansprechend aus, fĂźhlt man sich gleich wohl oder bleibt da ein seltsames GefĂźhl im Bauch? Ist das Team, das sich beim Infoabend vorstellt, auf Anhieb sympathisch und vertrauenerweckend? Falls ja, ist das schon die halbe Miete. Und natĂźrlich sollte die Klinik nicht allzu weit entfernt liegen, sodass sie im Notfall schnell erreichbar ist. Ein Infoabend ist auch der passende Zeitpunkt, um Fragen zu stellen. Dass der Vater des Kindes bei der Geburt dabei sein kann, ist schon Ausgabe 1/2012

fast selbstverständlich. Aber kann er auch in der Klinik Ăźbernachten? Bietet das Haus extra Familienzimmer, in der die frischgebackene Familie die erste Nacht (gegen Aufpreis) gemeinsam verbringen kann? Und schlieĂ&#x;lich: Wie sehen die Besuchszeiten fĂźr enge Familienmitglieder aus? Wie wichtig die einzelnen Fragen sind, muss natĂźrlich individuell abgewogen werden.

Geburtserleichternde Angebote Fragen sollten werdende Mßtter nach Empfehlung der Bundeszentrale fßr gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auch nach den vorhandenen MÜglichkeiten, um die Geburt zu erleichtern. Zum Beispiel: ■Ist eine Periduralanästhesie (PDA)

Tag und Nacht mÜglich und gibt es noch andere schmerzlindernde Mittel? Werden zur Schmerzlinderung auch alternative Methoden, wie zum Beispiel Akupunktur, eingesetzt? ■Gibt es MÜglichkeiten, um zwischendurch zu entspannen, etwa in einer Badewanne? Kann man vielleicht sogar in der Wanne entbinden? ■ Welche geburtserleichternde Einrichtung steht bereit: Gebärhocker, Sprossenwand, Seil oder anderes?

Auch folgende Fragen kĂśnnen wichtig sein: â– Wie hoch ist die Kaiserschnittrate

in der Klinik (im deutschen Durchschnitt liegt sie bei rund 30 Prozent)? â– Darf ich meine eigene freiberufli-

che Hebamme fßr die Geburt mitbringen? ■Ist auch eine ambulante Geburt mÜglich, bei der Mutter und Kind – wenn alles in Ordnung ist – nach etwa vier Stunden bereits nach Hause gehen dßrfen?

Leiden Mutter oder Kind an einer Vorerkrankung oder gibt es Komplikationen wie zum Beispiel eine Placenta praevia (wenn die Placenta vor dem Muttermund liegt und eine

spontane Geburt verhindert), Mehrlinge oder eine drohende Frßhgeburt, sollte man sich auf jeden Fall fßr eine Klinikgeburt entscheiden. Dann ist auch die Frage wichtig, welche medizinische Versorgung im Notfall fßr das Kind bereitsteht – sprich, ob es eine Neugeborenenintensivstation gibt, beziehungsweise, wie weit die nächste entfernt ist.

Weitere Informationen: ■Mehr zum Thema Geburt unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/babyund-kind ■ www.familienplanung.de; Internetseite der Bundeszentrale fßr gesundheitliche Aufklärung zum Thema Schwangerschaft und Geburt

*HEXUW7UDXPRGHU7UDXPD" %DE\EOXHV*HI½KOVFKDRV" 6FKUHLEDE\ZDVWXQ"

5DKCG@TRDMDQ2SQ  -DTDMG@TR 3DK   HMENDQFN MDTDMG@TR CD VVV DQFN MDTDMG@TR CD

15


gn-fit 01 12_seite09-16.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 16

Gehirnjogging

www.gn-fit.de

Rechenpyramide

Wortanalogie

Die Zahlen in dieser Pyramide berechnen sich jeweils aus der Summe der beiden Zahlen darunter. Können Sie die Pyramide vollständig berechnen? In der untersten Zeile kommen nur die Ziffern 1 bis 9 vor.

Füllen Sie die Lücken in den Wortpaaren passend aus, indem Sie ähnliche oder analoge Verhältnisse schaffen.

Hell verhält sich zu ____ = Laut zu leise Wein verhält sich zu Glas = Kaffee verhält sich zu ____ 312 verhält sich zu 39 = 112 verhält sich zu ___

Fehlende Selbstlaute In diesen drei Worten sind die Selbstlaute verschwunden. Die Zahlen in den Klammern geben an, wie viele Vokale fehlen. Ä, Ü, Ö können vorkommen. Erkennen Sie alle Wörter?

FRQNZ (3)

NGWTTR (4)

Zitatechaos

Buchstabenreihe

Hier ist ein asiatisches Zitat durcheinander geraten. Wie lauten die Weisheiten korrekt?

Hier sind Reihen von Buchstaben abgebildet. Können Sie die Logik durchschauen und die Reihen jeweils korrekt ergänzen?

leicht Gute sich schwer das Böse lernt das

Länderumrisse Hier sind die Umrisse von drei Ländern abgebildet. Können Sie alle korrekt erkennen?

ZNGNBRCHR (4)

Fehlende Operatoren Welche Operatoren (+, -, *) fehlen zwischen den Zahlen, damit die Rechnungen stimmen? Achten Sie nicht auf Punkt- vor Strichrechnung. Lösen Sie von links nach rechts.

IOTZEKPV__ __FDBZXVTS BKENHQKT__

9 _ 12 _ 16 _ 2 = -38 2 _ 15 _ 9 _ 1 = 22 16 _ 14 _ 5 _ 2 _ 19 = 33

8 12 13 104 108 109 872 876 __ __ __ __ 36 43 44 264 271 272 1632 1639 4 9 45 37 42 210 __ __ 1035 1027

Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Knut Knackstedt Karriere-Coaching

Verhaltenstherapie

Tel.: 0152 / 051 723 97 mailto: knutknackstedt@yahoo.de Am Herrenberg 2 • 48455 Bad Bentheim

16

Die Lösungen finden Sie auf Seite 25.

Weitere kostenlose Rätsel und Aufgaben finden Sie bei www.HirnSport.de oder im Buch: „HirnSport.de – Rätsel für das tägliche Gehirnjogging“, ISBN 3839154057 Preis: 8,50 Euro.

ve st ä

r

Welche Zahlen ergänzen die drei Reihen jeweils logisch? Erlaubt sind folgende Rechenoperationen: +, -, *.

st lb Se

Zahlenreihe

nd Unser Ziel lich ist es, allen leben! Menschen im Rahmen ihrer persönlichen Möglichkeiten und des Verantwortbaren ein eigenständiges Leben zu ermöglichen und sie in die Gesellschaft zu integrieren. Wir zeigen Angehörigen und Betroffenen neue Wege auf und helfen aktiv mit konkreten Betreuungs- und Beratungsangeboten. Hilfen zur Selbsthilfe Behinderter e. V. bietet erwachsenen Menschen mit einer Behinderung verschiedene betreute Wohnformen an, wie Wohngemeinschaften, betreutes Einzel- oder Paarwohnen. Das ambulante betreute Wohnen ist eine ganzheitliche Form der Hilfe, bei der die Betreuten in ihren eigenen Wohnungen leben. Im Vordergrund steht hierbei immer ein individuelles Betreuungs- und Pflegekonzept, das sich am persönlichen Hilfebedarf und den Bedürfnissen und Wünschen jedes einzelnen behinderten Menschen orientiert. Bitte rufen Sie uns für weitere Informationen unter Tel. 0 59 21/ 9 93 33-0 an.

Behinderter e. V.

Bahnhofstraße 29 · 48529 Nordhorn www.hilfenzurselbsthilfe.de

Ausgabe 1/2012


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 17

www.gn-fit.de

Alternative Behandlung

Bioresonanztherapie: Die Schwingungen ins Lot bringen Verfahren setzt auf Schwingungsumkehr zur Behandlung von Krankheiten Was, wenn jedes Organ, jede Zelle des Menschen auf Schwingungen basiert, die im Idealfall harmonisch im Gleichgewicht sind? Was, wenn Krankheiten oder psychische Probleme diese Harmonie stören und der Mensch leidet? Das würde im Umkehrschluss bedeuten: Werden disharmonische Schwingungen in harmonische umgewandelt, lindert das die Beschwerden. Genau dieses Konzept ist die Grundlage der Bioresonanztherapie.

Wirkprinzip der Bioresonanztherapie: Gehen aufgrund einer Krankheit „schlechte“ Schwingungen vom Menschen aus, kann das Bioresonanzgerät diese in „gesunde“, therapeutische Schwingungen umwandeln.

dbp/spo NORDHORN. Als Begründer

der alternativen Behandlungsmethode gelten der Arzt Franz Morell und der Ingenieur Erich Rasche Ende der 70er Jahre. Sie machten sogenannte Störschwingungen aus, die von Faktoren wie Entzündungen, Allergenen, Giften oder Stress ausgehen und das harmonische menschliche Schwingungssystem ins Ungleichgewicht bringen. Bezogen auf ihre Nachnamen nannten die beiden ihre Methode MORA-Therapie. Inzwischen gibt es einige Ableitungen davon, die unter Namen wie Bioresonanz-, Bicom-, Multicom- oder biophysikalische Informationstherapie (BIT) angeboten werden.

THOMAS OPPEL THOMAS OPPEL

• • • • • •

Alternative Venentherapie Gelenk- & Wirbelsäulentherapie Sauerstoffionisationstherapie Magnetfeldtherapie Bioresonanztherapie Scio-Ganzkörperanalyse 0 Seit 199 Partner her c li s s ä rl Ihr ve

Emlichheim · Tel. 0 59 43/9 81 74 www.naturheilpraxis-oppel.de Ausgabe 1/2012

Grafik: dbp

Kern des Verfahrens ist ein spezielles Gerät, das einen schwachen Gleichstrom abgibt und über Elektroden (in der Regel an Händen und Füßen) die Schwingungen des Patienten aufnehmen soll. „Krankhafte“ Schwingungen werden nach Angaben des Bunds Deutscher Heilpraktiker (BDH) im Gerät von „gesunden“ getrennt, in Gegenschwingungen umgekehrt (invertiert) und dem Patienten wieder zugeleitet. Das soll die negativen Informationen abschwächen oder sogar ganz löschen.

Krank machende Informationen löschen Es gibt auch weiterentwickelte Behandlungsformen, bei denen nicht die körpereigenen, sondern die Schwingungen von Edelsteinen, Medikamenten, Farben und Tönen genutzt werden, um sie dem Patien-

ten zuzuführen. Dafür werden entsprechende Präparate in einer Metallwabe am Gerät platziert.

Bei schweren Krankheiten nur begleitend Eine Sitzung am Bioresonanz-Gerät ist schmerzlos und dauert laut BDH zwischen fünf und 30 Minuten – je nach Störung. Oft werden mehrere Sitzungen empfohlen. Häufige Einsatzgebiete sind Allergien, Neurodermitis, Asthma, Schmerzen, Erschöpfungs- und Schwächezustände, Entzündungen oder Migräne. Die Anwender sind überwiegend Heilpraktiker, aber auch Ärzte oder Psychotherapeuten. Was die Wirksamkeit der Methode angeht, gehen die Meinungen auseinander. Praktizierende und manche Patienten berichten von guten Erfolgen. Bei anderen, die die Methode

ausprobiert haben, zeigt sich wiederum kein Effekt. Wissenschaftlich bewiesen ist die Wirkung der Bioresonanztherapie nicht; manche Schulmediziner begründen etwaige Erfolge mit dem Placebo-Effekt. Wegen der unklaren Wirkung übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten dafür nicht. Laut BDH kann die Methode bei schweren ernsthaften Erkrankungen begleitend eingesetzt werden, nicht aber als alleinige Therapie. Ungeeignet ist sie für Träger von Herzschrittmachern, auch Schwangere werden von vielen Therapeuten ausgeschlossen.

Weitere Informationen: ■

www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/ alternative-behandlung

www.bdh-online.de; Webseite des Bunds Deutscher Heilpraktiker

17


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 18

Pflege

www.gn-fit.de

w

Das richtige Pflegeheim finden Tipps für die Suche nach einer geeigneten Einrichtung ■ Tipp: Die Verbraucherzentralen ra-

ten, sich frühzeitig zu informieren und eventuell im Wunschheim auf die Warteliste setzen zu lassen. Denn nicht immer ist gerade dann ein Platz frei, wenn man ihn braucht.

Weitere Informationen: ■ Mehr zum Thema Pflege unter www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/pflege ■ www.weisse-liste.de/pflegeheim; Internet-Checkliste zum Wahl eines Pflegeheims ■ www.verbraucherzentrale.de, Adressen der Verbraucherzentralen vor Ort

W m g d Z za La ei g le Z sc

gn

Steht der Umzug ins Pflegeheim an, sollten die individuellen Bedürfnisse vorher klar sein. Foto: Monkey Business/Fotolia

man sich ehrlich fragen, ob ein Senioren- oder Pflegeheim in Bezug auf die Kontaktaufnahme zu anderen sowie Angebote für die Tagesgestaltung nicht die attraktivere Variante ist – ganz abgesehen von der pflegerischen Leistung vor Ort. Dennoch: Der Umzug in eine Pflegeeinrichtung muss gut geplant werden. Schließlich soll man sich in der neuen Wohnstätte lange wohlfühlen.

18

Zunächst muss entschieden werden, wo man künftig wohnen will: in der angestammten Region, der nächstgrößeren Stadt oder ganz woanders, etwa in der Nähe der Kinder? In ländlichen Gebieten ist die Auswahl an Pflegeheimen oft überschaubar, in Großstädten und Ballungsräumen sieht das schon anders aus.

Steht der Wunsch-Wohnort fest, ist der erste Schritt, sich Adressen zu besorgen. Die Pflegekassen sind gesetzlich verpflichtet, ihren Mitgliedern eine Pflegeberatung anzubieten – dazu gehört auch die Information über Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten in der Region. Einige große Kassen haben Internet-Datenbanken für die Pflegeheimsuche aufgebaut (etwa: www.aok-pflegeheimnavigator.de; www.bkk-pflege.de; www.pflegelotse.de). Wer selbst keinen Internetanschluss hat, kann Kinder, Enkel oder Freunde bitten, bei der Recherche zu helfen.

Schritt 2: Die persönliche Wunschliste An das künftige Zuhause hat jeder andere Ansprüche. In erster Linie zählt natürlich, dass die Betreuung vor Ort dem Gesundheitszustand gerecht wird. Wer noch recht fit ist, für den ist eventuell ein betreutes Wohnen mit eigener Wohnung oder eine Wohngruppe interessant. Wer Pflege rund um die Uhr benötigt,

braucht wahrscheinlich keine eigene Küche. Grundsätzlich raten die Verbraucherzentralen, sich vor dem Umzug eine persönliche Wunschliste anzufertigen. Wer spezielle Hobbys hat, möchte sie sicher auch in der Pflegeeinrichtung weiter ausführen. Anderen sind Kulturangebote, Geschäfte und Arztpraxen in der Umgebung wichtiger oder, dass Angehörige die Einrichtung mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Tipps für die Wunschliste gibt es im Internet unter www.weisseliste.de/pflegeheim.

Schritt 3: Die Qualität prüfen Letztendlich sollte das erwählte Heim eine gute Qualität bieten. Hinweise darauf geben die Pflegenoten (auch: Pflege-TÜV) aus der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). Sie sind im Internet einsehbar und müssen in der Einrichtung offen aushängen. Darüber hinaus können beim Besuch vor Ort andere Bewohner befragt werden. Eventuell bietet sich dazu die Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen oder ein Aufenthalt in der Kurzzeitpflege an.

ve st än

r

dbp/spo NORDHORN. Deshalb sollte

Schritt 1: Adressen besorgen

st lb Se

Ein Umzug ins Pflegeheim heißt nicht gleich Abstellgleis – obwohl das vielen Senioren so scheint. Doch mal ehrlich: Als Pflegebedürftiger zuhause von einer Großfamilie umgeben zu sein, ist vielen nicht vergönnt.

Ja sc de o „e ri En u fe Ti au w sc be m zi

dli ch

leben! Im Rahmen unseres ambulanten Pflegedienstes bieten wir folgende Leistungen gemäß SGB § V und SGB § XI an: ● Krankenpflege ● Altenpflege ● Behindertenpflege ● Krankenbeobachtung ● Prophylaxen ● Hauswirtschaftliche Versorgung

U Ei d st ri d

Bitte rufen Sie uns für weitere Informationen unter Tel. 0 59 21 / 9 93 33-0 an.

Behinderter e. V.

Bahnhofstraße 29 · 48529 Nordhorn www.hilfenzurselbsthilfe.de

Ausgabe 1/2012

pra


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

e

an uf n n

n, se

n

12

10.01.2012

09:45

Seite 19

www.gn-fit.de

Zahn & Kiefer

„Lasern“ statt „Bohren“ Lasergestützte Verfahren in der Zahnmedizin Wer von uns möchte nicht einmal entspannt zum Zahnarzt gehen!? Gerade für Patienten, die Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt haben, ist die schmerzarme Behandlung mit einem Laser interessant. Für den Laser, einen zielgenauen Strahl scharf gebündelten Lichts mit speziellen Wellenlängen, gibt es in der Zahnarztpraxis inzwischen verschiedene Einsatzfelder.

tisch von den gesunden ab. So sollen auch kleinste Kariesansammlungen in Zahnzwischenräumen oder Furchen (Fissuren) erkannt werden. Laser verschiedener Wellenlängen verbessern die Erfolgschancen bei Wurzelkanalbehandlungen. Laser sind in der Chirurgie und Implantologie oder zur Förderung der Wundheilung sowie bei empfindlichen Zahnhälsen hilfreich. Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit der zahnärztlichen Verbraucher- und Patientenberatung (AGZ) gehört der Einsatz des Lasers nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse und muss deshalb von den Patienten selbst bezahlt werden.

gn NORDHORN. Seit Beginn der 80er

Jahre kann Karies ohne Bohrer schmerzarm beseitigt werden. Ohne den Zahn auch nur zu berühren und ohne die typischen Bohrgeräusche „erkennt“ das Laserlicht von Bakterien veränderte Zahnsubstanz. Die Energie des Lichts lässt die Bakterien und die Kariesschichten „verdampfen“ ohne Wärmeentwicklung in der Tiefe und ohne eine Schmierschicht auf dem Zahn zu hinterlassen. So wird gesundes Zahnmaterial geschont und die Zahnoberfläche ist besonders bakterienfrei. Häufig kann man auf eine Betäubungsspritze verzichten.

Der Kampf gegen die Bakterien Unsere Mundhöhle ist nicht steril. Ein gesundes Bakterienklima ist für die Gesamtgesundheit wichtig. Bestimmte Bakterien können aber Karies oder eine Zahnfleischentzündung (Parodontitis) verursachen.

Zusatzausbildung für die Laserbehandlung Bei der Behandlung von Karies oder Parodontose werden in der Zahnheilkunde auch Laser eingesetzt. Foto: Franco Giovanella/Fotolia In der Behandlung einer Parodontitis verbessern Laser mit speziellen Wellenlängen die Behandlungserfolge. Keime in den Zahntaschen werden ohne Desinfektionsmittel und häufig ohne Antibiotika nahezu vollständig entfernt und langwierige Entzündungen heilen besser aus. Mit einigen Geräten können Ablagerungen in Zahnfleischtaschen zielgenau entfernt werden. Auch zum Abtöten von Herpesviren sind Laser einsetzbar. Das lästige „Kribbeln“ lässt sofort nach der Behandlung spürbar nach, die Heilung wird gefördert. Abgetötete Viren

können sich in der Lippe nicht mehr vermehren und sich nicht mehr in die Nervenstämme zurückziehen.

Ein Zahnarzt bringt Zähne zum Leuchten Mit Hilfe einer speziellen Lasertechnologie, dem so genannten Laserfluoreszenz-Verfahren, ist auch das Erkennen von Karies möglich. Grundlage dieser Technik ist die Tatsache, dass gesunde und kranke Zahnsubstanz ein unterschiedliches Reflexionsverhalten aufweisen. Der Laserstrahl bringt also den Zahn zum Leuchten und hebt kranke Teile op-

Damit der behandelnde Zahnarzt eine gute und sichere Laserbehandlung bieten kann, sollte er eine Zusatzausbildung absolviert haben, um das notwendige Fachwissen zu erlangen. Inzwischen gibt es an der Universität Aachen dafür einen kompletten Aufbaustudiengang für den praktisch tätigen Zahnarzt zum „Tätigkeitsschwerpunkt Laserzahnheilkunde“ oder den wissenschaftlich motivierten Zahnarzt zum Master of Science in „Lasers in Dentistry“.

Weitere Informationen: www.dgl-online.de; Seite der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde, die auf Anfrage Ansprechpartner in der Region vermittelt – ANZEIGE –

ZAHNARZTPRAXIS Dr. med. dent.

Elke van Engelen Tätigkeitsschwerpunkt „Laserbehandlung“ Alkenstiege 1 · 48529 Nordhorn Tel.: 0 59 21- 99 09 09 Fax: 0 59 21- 99 00 63 praxis@zahnarztpraxis-van-engelen.de

Prophylaxe · Digitales Röntgen Ästhetische Zahnheilkunde Funktionsanalyse · Cerecverfahren RW TH-Aach en zertif iziert www.zahnarztpraxis-van-engelen.de


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 20

Zahn & Kiefer

www.gn-fit.de

w

Egal ob es heißt, die Zähne zusammen- oder sich irgendwo durchzubeißen: Mit diesen Ausdrücken ist ein Kraftakt im übertragenen Sinn gemeint. Bei Menschen, die mit den Zähnen knirschen, kann dieser Kraftakt im Kiefer Schäden anrichten – von Verspannungen über Kopfschmerzen bis hin zum Verlust von Zahnsubstanz. Doch dagegen gibt es Mittel und Wege.

fü Za w u p

N vo vo ko ge p ei n fa n an fe

dbp/nas NORDHORN. Der Fachbegriff

fürs Zähneknirschen lautet Bruxismus und seine Ursache ist in den meisten Fällen Stress, sagt Dr. Gundi Mindermann vom Berufsverband Deutscher Kieferorthopäden. „Schon bei Kindern findet man vermehrt ein sogenanntes Belastungsknirschen“, erläutert Dr. Mindermann. Sie seien im Vergleich zu früher mehr Stressfaktoren ausgesetzt, die sie körperlich verarbeiten müssten. Häufig stecke auch hinter einem frühkindlichen Kopfschmerz ein Zähneknirschen, erläutert die Expertin.

Oft verursacht Stress den nächtlichen Zahnabrieb

Notorische Zähneknirscher sollten sich behandeln lassen, um ihren Zahnschmelz zu schützen.

Praxisgemeinschaft Dr. medic. stom. (RO) Ana-Maria Marele Zahnärztin Mirella Bombosch Zahnärztin

Praxis für • Ästhetische Zahnheilkunde • Zahnersatz • Prophylaxe • Amalgam-Sanierung • Kinderzahnheilkunde • Narkose-Behandlung

20

Nackenbergsgarten 1a · 49843 Uelsen · Telefon: 0 59 42/91 44 15

Harmlos und ungefährlich sei ein vorübergehendes Knirschen, das bei Kindern manchmal im Verlauf des Zahnwechsels auftritt – laut Dr. Mindermann vergleichbar mit einem Wachstumsschub. Bei der dauerhaften Variante könne das Wechselgebiss von Kindern ebenso Schaden nehmen wie das der Erwachsenen: Knirschen verursacht immer einen Abrieb an den Zähnen und es kann das Zahnbett schädigen. Bereits das Aufeinanderpressen der Kiefer sorge – ANZEIGE –

– ANZEIGE –

Foto: Benicce/Fotolia

– ANZEIGE –

Schon Milchzähne nehmen Schaden

Praxis für ästhetische Zahnheilkunde

S TEFFI D IEKMEYER Zahnärztin

– ANZEIGE –

Knirschende Zähne brauchen extra Schutz

Z ei sa g o K kö sc tio lic n

Amalgamsanierung Prophylaxe Zahnbehandlung für Kinder hochwertiger Zahnersatz Parodontosebehandlung Implantatversorgung Sie sind uns herzlich willkommen!

Neuenhauser Straße 77 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21 / 72 12 76 · www.nordhorn-zahnarztpraxis.de Ausgabe 1/2012

Au


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

e

www.gn-fit.de

-

für Probleme. Wenn dann noch die Zahnreihen gegeneinander gerieben werden, leiden vor allem die Frontund Eckzähne, weiß die Kieferorthopädin.

s-

ei n t

Seite 21

Zahn & Kiefer

Neben Stress kann Knirschen auch von bestimmten Medikamenten, von Kaffee-, Alkohol- und Nikotinkonsum ausgelöst werden. In einigen Fällen sind Füllungen oder Implantate schuld, die nicht passgenau eingearbeitet wurden. „Das muss nur ein Hauch sein, den man anfangs vielleicht gar nicht wahrnimmt. Der Körper fängt aber sofort an, die ,Fehlstellung‘ wegzuschleifen“, erläutert Dr. Mindermann.

-

ff sn di d n. rsrüt, sm n r-

Eine steifes Gefühl, wenn man morgens den Mund öffnet – das kann auf nächtliches Knirschen hinweisen.

Beißschiene hilft fast immer

Foto: proDente e.V./ dpa/tmn

geröntgt werden, so Dr. Mindermann. Dem überwiegenden Teil der Knirscher könne mit einer individuell angepassten Aufbissschiene aus Kunststoff geholfen werden. Ein Standardmodell übernimmt einmalig die Krankenkasse, für jede weitere sowie Spezialanfertigungen muss man selbst aufkommen. In

Das Vorsorgeteam für die Mundgesundheit der ganzen Familie

besonderen Fällen, zum Beispiel wenn eine Schiene nicht vertragen wird, kann jeder einzelne Zahn in Kunststoff eingebaut werden, um dem Knirschen ein Ende zu machen. Weil die Schiene aber nur die Zähne schützt und nicht die Ursache des Knirschens beseitigt, ist es wichtig, zum Beispiel den auslösenden Stress

zu reduzieren oder besser bewältigen zu lernen. Helfen können dabei autogenes Training, Entspannungsübungen oder auch Biofeedback, sagt Dr. Mindermann.

Weitere Informationen: www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/zahnund-kiefer

Dr. Ute Hopfer Zahnärztin, zertifiziert für Prothetik

– ANZEIGE –

– ANZEIGE –

Zur ersten Diagnostik reiche meist eine manuelle Untersuchung aus, sagt die Expertin. Anhand einer sogenannten instrumentellen Funktionsanalyse (das heißt mithilfe von Kieferabdrücken in einem Simulator) können die Bewegungen beim Knirschen dargestellt werden. Die Funktionsdiagnostik wird von den gesetzlichen Krankenkassen allerdings nicht bezahlt. In jedem Fall müsse

oei es nm fen n: n n as ge

Zahnarztpraxis

Dr. Michael Kolde Dr. Babette Kolde (Tätigkeitsschwerpunkt: Parodontologie)

– ANZEIGE –

Denekamper Straße 100 · 48529 Nordhorn · Tel. 7 60 03 www.dr-kolde.de – ANZEIGE –

12

09:45

Dr. med.

Burkhard Holl Zahnarzt

UH

Vertrauen Sie in allen Bereichen auf erstklassige Versorgung und Ästhetik. Weitere Informationen: www.praxis-holl.de

Ausgabe 1/2012

Telefon 0 59 44 / 9 36 60

Hauptstraße 18 49486 Hoogstede

• Kiefergelenksbehandlung • Schienentherapie • hochwertige Prothetik • Prophylaxe

Veldhauser Straße 50 · 48527 Nordhorn Telefon (0 59 21) 3 95 96

21


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 22

Zahn & Kiefer

www.gn-fit.de

Dem Schnarchen auf der Spur

w g si st tis se te ko M ei A de

Atemaussetzer können gefährlich werden Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein: Der Schnarcher schläft immer zuerst ein. Auch Annette W. kennt dieses Phänomen. Jahrelang lag die 45-Jährige nachts stundenlang wach, weil ihr Mann unerträglich laut „gesägt“ hat. Die Konsequenz: Immer öfter zog sie zum Schlafen ins Zimmer ihrer Tochter, um überhaupt zur Ruhe zu kommen. Später wurde als „Lärmschutz“ sogar eine Wand im elterlichen Schlafzimmer eingezogen.

Schnarchen kann lästig sein für Partner, aber auch gesundheitsgefährdend für den Schnarcher.

dbp/spo NORDHORN. Etwa 40 Millio-

– ANZEIGE –

nen Deutsche schnarchen in der Nacht – schätzt zumindest die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Etwa vier Millionen davon tun es so extrem, dass längere Atemstillstände auftreten und der Schlaf

Foto: Lisa Vanovitch/ Fotolia

gestört ist. Mediziner sprechen dann vom Schlafapnoe-Syndrom. Es betrifft nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung

und Schlafmedizin (DGSM) überwiegend übergewichtige Männer mittleren Alters und kann im Extremfall lebensbedrohlich werden.

w

Ursache für das Phänomen Schnarchen ist meist die nachlassende Spannkraft der Muskeln im Schlaf. Dabei geht es besonders um jene im

Be d At d N W st H zi st Sy W Ta Ve ru

M d p u

Schnarcherschienen können helfen, bevor der Partner umzieht! „Schnarcherschienen können helfen, bevor der Partner um- bzw. auszieht oder Sie ernsthaft erkranken (z.B. kann Sauerstoffmangel im Blut zu Schlafstörungen mit Erschöpfungszuständen und/oder Herz-Kreislauferkrankungen führen).

Investieren Sie in Ihre Gesundheit. Wir beraten Sie gerne und unverbindlich.

Besondere Praxis- und Laborleistungen: ●

Anfertigung individueller Schnarcherschienen ● Anfertigung individueller Knirscherschienen ● Vollnarkose-Behandlung auch bei Kindern ● Kinderzahnheilkunde

Prothesen aus giftfreiem, antiallergischem Kunststoff „System Polyapress“ ● Implantologie ● Prophylaxe

Wir sind für Sie da! Dr. Patrick Proll & Kollegen 22

Mühlenstraße 12 · 49824 Emlichheim · Tel. 0 59 43 / 98 56 30

www.praxis-proll.de Ausgabe 1/2012

Au


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

e

r

h/

rde f. m

09:45

Seite 23

www.gn-fit.de

Zahn & Kiefer Sie halten Unterkiefer, Zunge und Gaumensegel während des Schlafes vorn. So bleiben die Atemwege offen und die schlaffen Rachenmuskeln werden stabilisiert. Nach Angaben der DGSM reduziert sich bei der Hälfte der Patienten die Anzahl der Apnoen um 50 Prozent.

weichen Gaumen zwischen Zungenansatz und Gaumenzäpfchen – sie verschließen im schlaffen Zustand Teile des Atemwegs. Automatisch verstärkt der Körper daraufhin seine Atembemühungen, um weiterhin genügend Sauerstoff zu bekommen. Der Schlafende schnarcht. Manchmal liegt die Ursache auch in einer angeborenen Verengung der Atemwege oder einer Fehlleistung des Gehirns.

In schweren Fällen können Apnoen auf Dauer Herzrhythmusstörungen oder gar einen Herzinfarkt auslösen. Bei Verdacht auf Schlafapnoe kann ein Schlaflabor die Diagnose klären. Dort verbringt der Patient dann ein bis zwei Nächte, verkabelt mit Sensoren und verschiedensten Geräten, die seine Hirnkurven, Augenbewegungen, Muskel-, Herz- und Atmungsaktivität aufzeichnen. Je genauer das Schlafverhalten untersucht wird, desto besser kann später in Absprache mit dem Arzt eine Therapieform besprochen werden.

Bei einer Schlafapnoe (Apnoe bedeutet „ohne Luft“) können die Atemstillstände bis zu zehn Sekunden andauern und sich in einer Nacht hundertfach wiederholen. Weil bei jedem Stillstand der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt, muss das Herz mehr arbeiten, um dieses Defizit auszugleichen. Die Folge: Ein gestiegener Blutdruck – typisches Symptom bei Schlafapnoeikern. Weitere Folgen sind Müdigkeit am Tag, Konzentrationsstörungen oder Vergesslichkeit. Auch Erektionsstörungen kommen vor.

Weitere Informationen:

Manchen Patienten kann mit individuell, nach Gebissabdrücken angepassten Zahnschienen für Oberund Unterkiefer geholfen werden.

.

30

.

31

.

www.dgzs.de; Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS)

www.dgsm.de; Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

.

3

4

Zähne mögen keinen Tabak Raucher nehmen mit jeder Zigarette zahlreiche Schadstoffe auf, die Zahnfleisch und Zähnen auf Dauer gefährlich werden können. Darauf weisen die Bundeszahnärztekammer und das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg hin.

„Auch Mundgeruch, Verfärbungen an Zähnen, Lippen und Zunge, Karies, Schleimhautveränderungen oder Implantatverlust sind typische Raucherprobleme“, so Dr. Oesterreich. Normalerweise heilten Zahnimplantate nach dem Einsetzen zu 90 Prozent gut ein, bei Rauchern sei Entzündungen am Zahnhalte- die Erfolgsquote aufgrund der apparat, sogenannte Parodon- schlechteren Wundheilung deuttalerkrankungen, kämen bei lich geringer. Rauchern viel häufiger vor als bei Nichtrauchern, sagt der Vi- Hinzu kommt: „Raucher haben zepräsident der Bundeszahn- ein bis zu sechsfach erhöhtes Erärztekammer, Dr. Dietmar Oes- krankungsrisiko für Krebs im terreich. Darüber hinaus beste- Mundraum“, teilt Martina he ein etwa doppelt so hohes Pötschke-Langer mit, die Leiterin Risiko, einen Zahn zu verlieren. der Stabstelle Krebsprävention Der Grund: Dauern Entzündun- am DKFZ. Je mehr geraucht gen über einen längeren Zeit- wird, desto mehr Schadstoffe raum an, kann das dazu führen, setzen sich im Speichel fest. Sie dass die Zahnhaltefasern und können Veränderungen an der Knochen abgebaut werden, die Mundschleimhaut verursachen den Zahn fest im Kiefer veran- – mögliche Vorstufen eines Mundhöhlenkrebses. kern.

– ANZEIGE –

12

10.01.2012

23 Ausgabe 1/2012


gn-fit 01 12_seite17-24.qxp

10.01.2012

09:45

Seite 24

Zahn & Kiefer

www.gn-fit.de

Muffelaroma statt Mintfrische – daran ist meistens eine nicht ausreichende Mundhygiene schuld. Foto: Benicce/Fotolia

Ayurvedische Körnermischungen, das alte Hausmittel Salbei oder vielleicht doch ein Mineraldrink mit Fango? Unzählige Tipps und Präparate sollen gegen Mundgeruch helfen. Das wichtigste Mittel zur Bekämpfung beziehungsweise zur Prophylaxe ist allerdings schlicht und einfach eine gute Mundhygiene. Das sagt Privatdozent Dr. Rainer Seemann, Vorsitzender des Arbeitskreises Halitosis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. dbp/nas NORDHORN. Halitosis ist der

medizinische Fachbegriff für Mundgeruch. Er leitet sich vom lateinischen Wort halitus für Atem oder Hauch ab. Nach wie vor denken viele beim Stichwort Mundgeruch an eine Erkrankung des Magens als Ursache, so Dr. Seemann. Tatsächlich sei die Quelle des Geruchs aber zu 90 Prozent in der Mundhöhle zu finden. Dort leben über 300 verschiedene Arten von Bakterien; besonders dicht besiedelt ist unsere Zunge.

Mundgeruch? Das muss nicht sein … siehe letzte Seite!

Zahnarztpraxis

Dr. Jens Riefenstahl

24

… siehe letzte Seite!

– ANZEIGE –

– ANZEIGE –

Bei guter Mundhygiene haben Bakterien schlechte Karten

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Henkel & Kollegen

ZAHNSCHMERZEN ?

Sprechstunden:

Wir sind (fast) immer für Sie da!

Mo.–Fr. 8.00–22.00 Uhr durchgehend Sa. 9.00–12.00 Uhr Termine für Berufstätige nach telefonischer Absprache.

Schmerzsprechstunden Mo.–Fr. 8.00–22.00 Uhr durchgehend Sa. 9.00–12.00 Uhr

Zahnbehandlung auch mit Vollnarkose (auch samstags möglich) Firnhaberstr. 10 – 12 48529 Nordhorn

콯 (0 59 21) 8 94 40

 (0 59 21) 8 94 42

Implantologie und Chirurgie durch Fachzahnarzt für Oralchirurgie  info@henkel-u-kollegen.de

Zwischenräume und Zunge säubern Letztlich ist Mundgeruch nichts anderes als das Resultat von Fäulnisprozessen, erklärt Dr. Rainer Seemann: Wenn Bakterien Eiweiße – zum Beispiel aus dem Speichel oder der Nahrung – zersetzen, entstehen leicht flüchtige SchwefelVerbindungen. Dass man diese vor

Ihr Online Branchendienst! G -finder.de

Einfach. Schneller. Finden.

 www.henkel-u-kollegen.de Ausgabe 1/2012


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

10.01.2012

09:46

Seite 25

www.gn-fit.de

Zahn & Kiefer

liegt daran, dass die Zunge dabei in Bewegung ist. Die Zunge sollte deshalb bei der Mundhygiene besondere Beachtung finden, rät Dr. Seemann.

stützt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ebenfalls unsere Zahngesundheit. Kaugummi kauen (zuckerfrei!) kurbelt die Speichelproduktion zusätzlich an. Allerdings hält Dr. Seemann eine gesunde, ausgewogene Ernährung für völlig ausreichend, um alles „im Fluss“ zu halten.

Er gibt folgende Hygiene-Tipps, um Mundgeruch möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen: ■

Zweimal täglich Zähne putzen.

Andere Erkrankungen ausschließen

Auch die Zahnzwischenräume reinigen (mit Interdentalbürsten und/ oder Zahnseide).

In manchen Fällen kann Mundgeruch auch von einer Entzündung des Zahnfleischs oder des Zahnhalteapparats, von einem Problem mit den Mandeln oder sogar von internistischen Grunderkrankungen verursacht werden, erläutert Dr. Seemann. Um schwere Erkrankungen auszuschließen, empfiehlt der Experte, sich mit Mundgeruch in jedem Fall an einen (Zahn)Arzt zu wenden. Manchmal stelle sich dort

Die Zunge mit einer speziellen Zungenbürste von Belag säubern.

Gegebenenfalls eine zusätzliche Spüllösung verwenden.

Regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt vornehmen lassen (ein- bis zweimal im Jahr).

Speichel spielt eine wichtige Rolle für die Mundflora. Deshalb unter-

Lösungen von Seite 16 (Gehirnjogging)

UNGEWITTER

Zitatechaos

Wortanalogie

Buchstabenreihe

Hell verhält sich zu dunkel = Laut zu leise

IOTZEKPVAG Veränderung: 6 vor 5 vor

Wein verhält sich zu Glas = Kaffee verhält sich zu Tasse

JHFDBZXVTS Veränderung: 2 zurück 2 zurück

312 verhält sich zu 39 = 112 verhält sich zu 14

BKENHQKTNW Veränderung: 9 vor 6 zurück

Ausgabe 1/2012

Ein Stromausfall über mehrere Stunden kommt selten vor. Und wenn doch – was ist dann mit den Lebensmitteln aus dem Gefrierschrank? Wieder einfrieren oder besser wegwerfen?

www.ak-halitosis.de; Webseite des Ar-

beitskreises Mundgeruch der DGZMK

Bei einem kürzeren Stromausfall über wenige Stunden sollte der Gefrierschrank oder die Tiefkühltruhe auf jeden Fall geschlossen bleiben, sodass die Kälte so lange wie möglich im Inneren gehalten wird. Dann sind die Lebensmittel meist nicht gefährdet. Bleibt der Strom länger weg, zum Beispiel einen ganzen Tag, zählt der prüfende Blick: Ist der Inhalt nicht anoder aufgetaut, kann er nach Angaben der Verbraucherzentrale Bayern problemlos wieder eingefroren und gegessen werden.

8 12 13 104 108 109 872 876 877 7016; Veränderung: + 4 + 1 * 8 5 6 36 43 44 264 271 272 1632 1639; Veränderung: + 1 * 6 + 7

Drs. Onno Kroese

www.praxis -h-h-seydel.de ■

Praxis für Kieferorthopädie

Tel. 0 59 21/55 14 Fax 0 59 21/7 34 23

www.gn-fit.de/gesundheit_a-z/zahn-

und-kiefer

A: Australien B: Mexiko C: Madagaskar

Karlstraße 14 48527 Nordhorn

Länderumrisse

Zahnarztpraxis

Weitere Informationen:

4 9 45 37 42 210 202 207 1035 1027; Veränderung: + 5 * 5 – 8

Zahnarzt Horst-Henning Seydel

Wir geben Ihnen den richtigen Biss

Wenn die Kühltruhe ausfällt

Terminabsprache unter Telefon 0 59 21/8 94 44 Firnhaberstraße 12 48529 Nordhorn

– ANZEIGE –

– ANZEIGE –

Das Böse lernt sich leicht, das Gute schwer.

Da Betroffene selbst am schlechtesten beurteilen können, ob sie überhaupt Mundgeruch haben und ob eine Behandlung Besserung bringt, rät Dr. Seemann dazu, einen Vertrauten um eine Einschätzung zu bitten.

Zahlenreihe

ZUNGENBRECHER

Vertrauten Menschen um Einschätzung bitten

9 - 12 - 16 * 2 = -38 2 * 15 - 9 + 1 = 22 16 - 14 + 5 * 2 + 19 = 33

FREQUENZ

übrigens heraus, dass der Patient nur glaubt, ein solches Problem zu haben, dies aber gar nicht der Fall ist.

Fehlende Operatoren

Fehlende Selbstlaute

Rechenpyramide

Gut zu wissen

Auch wenn Lebensmittel angetaut und im Kern noch gefroren sind, können sie grundsätzlich verwendet und wieder eingefroren werden, so die Verbraucherschützer. Vorsicht sei aber bei empfindlicher Ware wie rohem Hackfleisch oder rohem Geflügelfleisch geboten. Sie sollte grundsätzlich (ebenso wie stark Angetautes) gut durchgegart werden, um enthaltene Keime abzutöten. Danach könnte sie aber noch gegessen werden und – im zubereiteten Zustand – erneut in den Gefrierschrank wandern. Wegwerfen sollte man die Lebensmittel, wenn der Strom länger als einen Tag ausgefallen war und im Truheninneren mehr als plus sechs Grad herrschten. Dann konnten sich Krankheitserreger zu stark ausbreiten. (dbp/spo)

25


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

10.01.2012

09:46

Seite 26

Hals, Nase & Ohren

www.gn-fit.de

w

fo sc de im M ch ge te st le fe

St ke m g sa si au Se m H er H m w

Moderne Hörgeräte sind kleine HightechWunder. Und sie fallen optisch kaum auf, vor allem bei längeren Haaren.

D in Fr

Foto: S. Richter/dbp

Hightech für die Ohren Moderne Hörgeräte – was sie leisten, wem sie helfen Lange vorbei sind zum Glück die Zeiten, in denen sich schwerhörige Menschen notdürftig behelfen mussten, um ihre verlorene Wahrnehmungsfähigkeit auszugleichen. Moderne Hörhilfen sind Hightech-Geräte, die individuell angepasst werden und zumindest zum Teil die Funktionen des gesunden Gehörs übernehmen. Die digitalen „Kommunikations-Assistenten“, wie Marianne Frickel, Präsidentin der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker, sie nennt, lernen inzwischen sogar mit.

Anja Horstmann

Wilhelm Horstmann

26

Uta Elsing

Nicole Punt

Kokenmühlenstraße 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 7 12 0114

Mechthild Heddendorp

Edith Roder

dbp/nas NORDHORN. Grundsätzlich

wird zwischen Schallleitungs- und Schallempfindungsschwerhörigkeit unterschieden. Im ersten Fall ist die Weiterleitung des Schalls in das Innenohr gestört. Schallempfindungsstörungen hingegen betreffen die Verarbeitung der akustischen Reize im Innenohr selbst. Es können auch Kombinationen beider Formen auftreten. Außerdem gibt es zentrale

Anni Deters

Janita Hannebrook

Seit über 55 Jahren der Name für gutes Hören! www.hoergeraete-horstmann.de

Hörstörungen, zum Beispiel durch Hirnverletzungen.

Verschiedene Hörgeräte für verschiedene Schäden Bei einer Schallleitungsschwerhörigkeit überbrücken sogenannte Knochenleitungshörgeräte die gestörte Übertragung. Die häufigeren Schallempfindungsstörungen er-

Marion Zager

Mareike Janning

ein tskoch Gu losen en st n eine für

t HörteHsau s!

in unserem

Südstraße 61 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22 / 99 - 126 Ausgabe 1/2012

Au


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

e

12

09:46

Seite 27

www.gn-fit.de

Hals, Nase & Ohren

fordern Luftleitungshörgeräte, die schallverstärkend wirken. Sie werden entweder hinter dem Ohr oder im Ohr getragen und bestehen aus Mikrofon, Verstärker und Lautsprecher. Im-Ohr-Geräte sind unauffälliger und haben den Vorteil von gutem Richtungshören und Sprachverstehen. Hinter-dem-Ohr-Geräte sind leichter zu handhaben und verstopfen den Gehörgang nicht. Störgeräusche filtern, Sprache erkennen, Frequenzen modulieren – mit moderner Technik können Hörgeräte heute fast alles ansteuern, sagt Marianne Frickel. Inzwischen sind sogar selbstlernende Systeme auf dem Markt, bei denen die beiden Seiten des Geräts miteinander kommunizieren. „Wir können auf jeden Hörschaden individuell eingehen“, erklärt die Expertin. Je früher ein Hörgerät zum Einsatz kommt, desto mehr Hörfähigkeit kann erhalten werden.

Kassen zahlen Festkostenzuschuss Die Anpassung der Geräte braucht indes Zeit. Am Anfang steht die Frage, welche Hörbereiche dem

Ochsenstr. 16 • 48529 Nordhorn • Tel. 0 59 21/7 84 82 01

Dorfstr. 26 • 49824 Emlichheim • Tel. 0 59 43/9 80 21

Klein, aber fein sind moderne Hörgeräte. Bei der Auswahl hilft der Akustiker im Fachgeschäft. Foto: dpa Kunden wichtig sind – mehr als zwei sind mit einer Hörentwöhnung laut Marianne Frickel zunächst nicht zu schaffen. Verschiedene Programme können eingeschaltet werden, zum Beispiel um Sprache hervorzuheben oder bei einem Konzert den Raumklang zu haben. Die gesetzlichen Kassen zahlen einen Festkostenzuschuss, wenn ein Hörgerät erforderlich ist – die Notwendigkeit wird am Sprachaudiometrie-Test festgemacht. Wer in die-

sem Test bei 65 Dezibel, der Lautstärke eines normalen Gesprächs, weniger als 80 Prozent versteht, bekommt im Rahmen einer zweckmäßigen Versorgung die Kosten erstattet.

Weitere Informationen: ■

www.gn-fit.de

www.schwerhoerigen-netz.de; Informationen des Deutschen Schwerhörigen-

„Wir verschaffen Ihnen mehr Gehör.“ 씰 Kostenlose Wartung ihrer Altgeräte 씰 Kostenloses Probetragen neuester Hörsysteme 씰 Hausbesuche nach Terminabsprache www.optik-hörgeräte.de www.optik-hörgeräte.de

bunds

Mit Medikamenten gegen Hörschwäche?

ch

öte een r-

10.01.2012

Ob bei der Familienfeier oder im Restaurant – ist die Geräuschkulisse in der Umgebung laut, fällt es Älteren oft schwer, einem Gespräch zu folgen. Ursache dafür ist offenbar eine Schwäche in der zeitlichen Verarbeitung der Informationen im Gehirn, wie Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München herausgefunden haben. Wenn das tatsächlich so ist, wäre eine medikamentöse Behandlung denkbar. Die Forscher um Neurowissenschaftler Professor Benedikt Grothe haben ihre Erkenntnis allerdings nicht aus Tests am Menschen, sondern an Wüstenrennmäusen. Ältere Tiere reagierten im Test weniger selektiv auf Geräusche. Als Ursache vermuten die Forscher ein Un-

Ausgabe 1/2012

gleichgewicht bestimmter Botenstoffe (sogenannte Neurotransmitter) im Gehirn, die Informationen zwischen den Nervenzellen übertragen. Wäre dem auch beim Menschen so, könnten in Zukunft speziell entwickelte Medikamente dabei helfen, die Botenstoffe wieder ins Gleichgewicht zu bringen und somit altersbedingte Hörverluste zu behandeln. „Denkbar ist eine derartige Behandlung auch in Ergänzung zu einem Hörgerät, was eine effektivere Therapie als bisher ermöglichen würde“, so Professor Grothe. Gesichert ist der Zusammenhang zwischen Neurotransmitter-Verhältnis und Hörverlusten aber noch nicht, dazu sind erst noch weitere Studien notwendig.

Für Sie in n Lo Lohne ohne e und und Emlichheim: Emlic chh h ei e m: m individuell - kompetent - persönlich

49835 Wietm.-LOHNE Hauptstr. 36 Tel. 05908 / 93 717 50

49824 EMLICHHEIM Bahnhofstr. 11 Tel. 05943 / 9850200

27


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

10.01.2012

09:46

Seite 28

Darmkrebs

www.gn-fit.de

w

Keine Angst vor der Darmspiegelung Moderne Trinklösungen machen die Darmreinigung besser verträglich Die Diagnose Krebs hat trotz großer Fortschritte in der Medizin nichts von ihrem Schrecken verloren. Etwa 216 000 Menschen in Deutschland sterben jedes Jahr an Krebs. dbp/auh NORDHORN. Je früher die Di-

agnose gestellt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit der Heilung. Viele Krebsarten führen erst dann zu spürbaren Veränderungen oder Schmerzen, wenn der Tumor schon weit fortgeschritten ist. Das macht die Früherkennung mittels Vorsorgeuntersuchungen so wichtig. Auch der Darmkrebs, genauer: Dickdarmkrebs oder medizinisch Kolonkarzinom, gehört zu diesen „stillen“ Krankheiten. Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung und auch die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland.

Warum nutzen dann nur etwa drei Prozent der Deutschen, die einen gesetzlichen Anspruch darauf haben, die Vorsorgedarmspiegelung?

28

Viele fürchten sich vor der Darmreinigung, die für die Koloskopie unabdingbare Voraussetzung ist. Denn nur, wenn der Darm komplett frei von Stuhlresten ist, kann er richtig ausgeleuchtet und beurteilt werden. Dazu mussten die Patienten früher mehrere Liter einer stark salzigen Flüssigkeit trinken, was häufig zu Übelkeit und Erbrechen führte. Andere Abführmittel belasteten den Körper durch starke Elektrolytverluste. Inzwischen gibt es besser verträgliche und wirksame Trinklösungen, die die Darmreinigung angenehmer und weniger belastend machen. Die Patienten müssen nur noch jeweils am Vorabend und am Morgen der Untersuchung einen Liter eines in Wasser aufgelösten Pulvers zu sich nehmen und ergänzend einen halben Liter Wasser oder Tee.

Zu wenig Versicherte nutzen die Möglichkeit der Krebsfrüherkennung. Ab dem 56. Lebensjahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Darmspiegelung sowie für die Folgeuntersuchung zehn Jahre später. Die Häufigkeit von Darmkrebs nimmt mit dem Lebensalter zu. Aber auch jüngere Menschen können daran erkranken, insbesondere wenn ein familiäres Risiko besteht. Bei rund einem Drittel aller Darmkrebsfälle liegt eine erbliche Veranlagung vor. In diesen Fällen und bei Vorliegen anderer Risikofaktoren werden die Kosten ebenfalls von den gesetzlichen Kassen übernommen. Jüngere Menschen haben ein erhöhtes Darmkrebsrisiko, wenn sie beispielsweise an Diabetes-Typ-2 oder an einer chronischen Darmentzündung (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) leiden. Weitere Risikofaktoren sind Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen und regelmäßiger, hoher Alkoholkonsum. Auch die Ernährung spielt eine Rolle: Schlecht für den Darm sind große Mengen Fleisch und Wurst bei weitgehendem Verzicht auf Gemüse und Ballaststoffe. Weitere Informationen: ■ www.darmkrebs.de; Informationen der Felix-Burda-Stiftung

Foto: Doc RaBe / Fotolia

Dr. Thomas Knaus Praxis für Innere Medizin Gastroenterologie und Proktologie In enger Zusammenarbeit mit Chefarzt Prof. Dr. med. B. Glasbrenner, Gastroenterologie St.-Franziskus-Hospital Münster. Wir bieten Ihnen zu Ihrer individuellen Vorsorge gegen Dickdarmkrebs eine schonende, effektive und wenig belastende Methode. Ab dem 55. Lebensjahr – bei familiärer Belastung früher – sollte eine komplette Darmspiegelung durchgeführt werden. Gerne beraten wir – oder Ihr Hausarzt – Sie persönlich. Außerdem bieten wir Ihnen das komplette diagnostische und therapeutische Angebot für den gesamten Verdauungstrakt mit modernsten Geräten.  Magenspiegelung mit Entfernung von Polypen  Darmspiegelung mit Entfernung von Polypen  Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes und der Schilddrüse  Endosonographie der oberen und unteren Verdauungsorgane  Funktionsuntersuchungen wie Atemteste und Nachweise von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und baktierieller Besiedelung des Magens  Säure- und Druckmessung der Speiseröhre Externes Mitglied des zertifizierten Darmkrebszentrums am St.-Franziskus-Hospitals Münster

Dr. med. (Univ. Budapest) Thomas Knaus Hohenkörbener Weg 43 48427 Nordhorn Tel. (0 59 21) 30 41 55 praxis-knaus@t-online.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr nachmittags und samstags nach Vereinbarung

Ausgabe 1/2012

– ANZEIGE –

Er ist aber auch – und das ist die gute Nachricht – der einzige Tumor, der bereits vor seiner Entstehung buchstäblich entfernt werden kann. Das geschieht, wenn während der Darmspiegelung (Koloskopie) Polypen entdeckt werden, also gutartige Wucherungen, aus denen sich der Krebs entwickeln kann.

„ in Se tu K M se m sa a h

db

d he b Fo n K m be tu ab ze st

Au


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

e

09:46

Seite 29

www.gn-fit.de

lia

– ANZEIGE –

12

10.01.2012

Nachgeforscht

Wer muss Zusatzbeiträge zahlen? Nachgeforscht: Was auf gesetzlich Krankenversicherte zukommen kann „Garantiert kein Zusatzbeitrag in diesem Jahr!“: Statt mit Service oder inhaltlichen Leistungen umwerben manche Krankenkassen potenzielle neue Mitglieder mit Slogans wie diesen. Doch warum verlangen manche Kassen eigentlich Zusatzbeiträge und kommt man als Versicherter um die Zahlung herum? dbp/spo NORDHORN. Seit Einführung

des Gesundheitsfonds gibt es einheitliche gesetzliche Krankenkassenbeiträge. Sie werden zentral im Fonds gesammelt und an die einzelnen Kassen verteilt. Kommt eine Kasse mit diesem Geld nicht aus, muss sie einen Zusatzbeitrag erheben, um ihre Kosten zu decken. Das tun bislang einige Versicherungen, aber noch nicht alle. Experten schätzen aber, dass aufgrund der weiter steigenden Gesundheitskosten künfAusgabe 1/2012

1$&+*()256&+7

‹GES

tig mehr und mehr Kassen Zusatzbeiträge einführen werden.

Wie hoch kann der Betrag maximal ausfallen? Theoretisch können die Versicherer beliebig hohe Zusatzbeiträge verlangen. Laut dem Bundesgesundheitsministerium werden sie aber alles daran setzen, den Betrag gering zu halten, damit nicht zu viele Versicherte zu anderen Kassen wechseln.

Es gibt auch eine Belastungshöchstgrenze: Liegt der durchschnittliche Zusatzbeitrag aller Krankenkassen bei über zwei Prozent des persönlichen Bruttoeinkommens, gibt es für den Differenzbetrag einen steuerfinanzierten Sozialausgleich. 2011 wurde dieser Durchschnittsbeitrag jedoch auf 0 Euro festgelegt, da die Mehrheit der Kassen noch keinen Zusatzbeitrag erhoben hat.

Muss wirklich jeder einen Zusatzbeitrag bezahlen? Es gibt Ausnahmen: Bei einer Familienversicherung zahlt nur der Versicherungsnehmer, die beitragsfrei Mitversicherten nicht. Befreit sind auch Empfänger von Elterngeld, Krankengeld, Teilnehmer am freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr sowie Auszubildende, die maximal 325 Euro verdienen. Nicht bezahlen müssen – wohlgemerkt den Durchschnittsbeitrag – auch HartzIV-Empfänger, wenn sie keine weiteren beitragspflichtigen Einkünfte ha-

ben. Aber: Erhebt die Kasse einen höheren Wert als der Durchschnitt, kann sie Letztgenannte trotzdem zur Zahlung der Differenz verpflichten.

Kann ich kurzfristig die Krankenkasse wechseln, wenn ich mehr zahlen soll? Ja, es gibt ein Sonderkündigungsrecht, wenn erstmalig ein Zusatzbeitrag erhoben oder der bestehende erhöht wird. Die Kündigungsfrist beträgt dann zwei Monate (statt der üblichen 18). Während dieser Frist muss der Zusatzbeitrag nicht bezahlt werden. Weitere Informationen: ■ www.gkv-spitzenverband.de; Infos zu Zusatzbeiträgen unter dem Stichwort GKV-Finanzierung ■ www.bmg.bund.de; Webseite des Bundesgesundheitsministeriums ■ www.1a-krankenversicherung.de/zusatzbeitrag/liste; Liste von Krankenkassen mit und ohne Zusatzbeitrag

29


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

10.01.2012

09:46

Seite 30

Physiotherapie

www.gn-fit.de

Eistauchbad und heiße Rolle Wie Physiotherapeuten mit Kälte und Wärme Beschwerden lindern Wie gut die Wirkung von Wärme oder Kälte tun kann, hat jeder schon am eigenen Leib erfahren: zum Beispiel durch die Wärmflasche bei Bauchschmerzen oder den Eisbeutel, der den Schmerz im umgeknickten Knöchel lindert. dbp/nas NORDHORN. Diese Wirkung

macht man sich auch in der Physiotherapie zunutze. Wärme und Kälte können Heilungsprozesse rund um den Bewegungsapparat unterstützen. „Wärmende Therapien steigern die Durchblutung des Gewebes und regen den Stoffwechsel an“, erklärt die Physiotherapeutin Ute Merz vom Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK). Wärme bewirke Entspannung – sowohl auf der körperlichen Ebene, also in den Muskeln, wie auch auf der geistigen. Die Gewebestrukturen werden zudem elastischer und Bewegungen dadurch erleichtert.

Wärme entspannt Muskeln und Seele Wärme kann zum Beispiel als Vorbereitung auf therapeutische Maßnahmen wie die Manuelle Therapie oder eine Massage zum Einsatz kommen, um das Gewebe vorab zu lockern und besser zu durchbluten, sagt Ute Merz. Hier wird mit Heißluft oder Rotlicht gearbeitet. Diese Methoden haben aber eher eine geringe Tiefenwirkung. Mithilfe einer Fangobehandlung (Mineralschlamm) hingegen er-

Foto: do stockfoto/Fotolia

zeugt man einen positiven Wärmestau – der Patient wird in Tücher und eine Decke gewickelt und der Körper reagiert, indem er die Muskelspannung senkt, erläutert die Expertin. Unterschieden wird zwischen Wärme- und Hitzeanwendungen. Hitze nutzt man bei der sogenannten heißen Rolle: Dazu wird ein Handtuch eng zu einer trichterförmigen Rolle gewickelt, in die man langsam heißes Wasser gießt. Diese Rolle wird dann auf die zu behandelnde Stelle getupft und wirkt dort muskelentspannend und durchblutungsfördernd. „Diese Methode ist besonders geeignet, um Schwellungen abzutransportieren, die schon länger bestehen“, sagt Ute Merz. Vorsicht mit Wärme und Hitze ist geboten, wenn

Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden durch ganzheitliche Entspannungsmassagen. Auch als Gutschein! PÄDIATRIE · PSYCHIATRIE · NEUROLOGIE · ORTHOPÄDIE · GERIATRIE · HANDTHERAPIE

METIN KURDOGLU REHABILITATIONS-ZENTRUM · ERGOTHERAPIE

Lindenallee 80a · 48527 Nordhorn Tel. (0 59 21) 179 88 48 · www.ergotherapie-kurdoglu.de

akute entzündliche Prozesse im Gange sind (also auch bei grippalen Infekten) oder ein schwerer unbehandelter Blutdruck beziehungsweise eine stark eingeschränkte Herzleistung bestehen.

Kälte lindert Schmerzen Kälteanwendungen wiederum wirken vor allem schmerzlindernd und entzündungshemmend. Sie regulieren die Spannung von Muskeln und Gewebe und werden beispielsweise genutzt, um Schwellungen nach Verletzungen und Operationen zu vermeiden. Dabei werden meist Coolpacks (Kühlkissen) aufgelegt, aber auch ein „Eis-Lolli“ – quasi ein Eis am Stiel, wie Ute Merz erklärt – kommt zum Einsatz. Wenn es schnell gehen

muss, zum Beispiel beim Sport, greift man bei Verletzungen häufig zum Eis-Spray. Eistauchbäder für einzelne Körperteile oder Eisabreibungen verschaffen laut der Physiotherapeutin Patienten mit akuten Rheumaschüben Linderung. Außerdem kann Eis auch bei der Therapie von Lähmungen oder Nervenschädigungen als Stimulation wirken. Wer allerdings empfindlich auf Kälte reagiert oder unter Durchblutungs- und Sensibilitätsstörungen leidet, für den kommen Kälteanwendungen nicht infrage.

D an Im S E zi gl ge

Weitere Informationen: ■ www.zvk.org; Webseite des Deutschen Verbands für Physiotherapie Außergewöhnliche Rückentherapie durch Flexionsdistraktion nach Cox

Stefan Munk Facharzt für Allgemeinmedizin Notfallmedizin & Chirotherapie Flexionsdistraktion nach Cox Joseph-von-Eichendorff-Str. 10 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21-72 73 790 Fax 0 59 21-72 73 799 www.praxis-munk.de

Ausgabe 1/2012

– ANZEIGE –

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

30

N m n

Die heiße Handtuch-Rolle entspannt die Muskeln und kurbelt die Durchblutung an.

N de re tr m le n w dr tä da Pe M te ti ch A ti du

Au


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

Seite 31

Nahezu vorbei ist die Zeit des Um- und Neubaus der Euregio-Klinik in Nordhorn. Alte und neue Gebäude wurden architektonisch ansprechend miteinander verbunden (linkes Foto). Rechts im Bild ein neuer Bettentrakt des Pflegebereichs. Wohlfühlen können sich die Patienten in den funktionellen und geschmackvoll eingerichteten sowie lichtdurchfluteten Zimmern (Fotos rechts und links). Fotos: Jürgen Lüken / privat

Patienten fühlen sich im modernisierten und neu gestalteten Pflegebereich wohl

ft m

eien en eei er on ch hen n-

Beeindruckt von neuer Zimmerqualität und viel Anerkennung für das freundliche und fachkundige Personal Die Neubau-, Umbau- und großzügigen Modernisierungsarbeiten an der Euregio-Klinik Nordhorn sind weitgehend abgeschlossen. Im Frühjahr wird alles fertig sein. Schon jetzt präsentiert sich die Schwerpunktklinik für die Grafschaft Bentheim als moderne Einrichtung mit allen notwendigen Funktionen für die medizinische Versorgung der Bevölkerung, die jedem Vergleich mit gleichartigen Krankenhäusern in der näheren und weiteren Umgebung stand hält.

– ANZEIGE –

12

09:46

– ANZEIGE –

e

x

10.01.2012

Nordhorn. Der neue Pflegebereich der Euregio-Klinik Nordhorn ist bereits seit einigen Monaten in Betrieb. Von Bautätigkeit ist hier nichts mehr zu spüren. Die Patienten fühlen sich in den modernisierten und neu gestalteten Räumlichkeiten wohl. Sie sind nicht zuletzt beeindruckt von der neuen Zimmerqualität und finden viel Anerkennung für das freundliche und fachkundige Personal. Der Patient steht hier im Mittelpunkt allen Einsatzes von Ärzten und Pflegepersonal. Und wo Patienten und Klinikpersonal sich gleichermaßen wohl fühlen, ist auch die Atmosphäre auf den einzelnen Stationen entsprechend. Die lichtdurchfluteten, hellen und freundlich Ausgabe 1/2012

gestalteten Zimmer bieten den Patienten der Euregio-Klinik eine angenehme Umgebung, um schnell wieder gesund zu werden. „Unsere Patienten sind von den neuen Pflegebereichen mehr als angetan“, freut sich Dr. Christoph Winter, Geschäftsführer der Euregio-Klinik. Zehn Stationen (auf drei Etagen) mit insgesamt 360 Betten wurden komplett überarbeitet und modernisiert. Jedes Zimmer hat nun einen eigenen Sanitärbereich mit Dusche, WC und Waschgelegenheit. Damit ist die Modernisierung des Pflegebereichs abgeschlossen, alle übrigen Stationen wurden bereits 2010 renoviert. Durch eine geschickte Anord-

nung der Patientenzimmer wurden neuartige Dreibettzimmer geschaffen. Sie ermöglichen eine besonders breite Fensterkonstruktion – statt der herkömmlichen schmalen und dunkleren Anordnung. Die Wahlleistungszimmer befinden sich auf allen drei Stockwerken. Hier bietet die Euregio-Klinik den Patienten freundlich gestaltete, große und mit höherwertigen Materialien eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer. 24 Ein- und/oder Zweibettzimmer, 74 Zweibettzimmer und 59 Dreibettzimmer stehen für die Allgemeinpflege und die Pflege der Wochenstation

zur Verfügung. Dazu kommen noch die Zimmer im Bereich der Aufnahme und der Intensivstation. Weit über die Hälfte aller Zimmer wurde damit neu geschaffen. Allen Patientenzimmern gemeinsam stehen geschossweise für die Stationen großzügige Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Sie laden zur Begegnung der gehfähigen Patienten untereinander und mit Angehörigen ein. Für die Pflege körperlich stark beeinträchtigter Patienten sind zudem je Geschoss entsprechend große und behindertengerecht ausgestattete Stationsbäder vorhanden.

Albert-Schweitzer-Straße 10 48527 Nordhorn Zentrale (0 59 21) 84-0 Fax (0 59 21) 84 10 15 www.euregio-klinik.de info@euregio-klinik.de Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

31


gn-fit 01 12_seite25-32.qxp

10.01.2012

09:46

Seite 32

www.gn-fit.de

– ANZEIGE –

nismen in unmittelbarer Nähe inaktiviert. Mit einer feinen Sonde wird das Ozon deshalb ganz gezielt und direkt lediglich an den betroffenen Stellen appliziert. In sekundenschnelle werden so Bakterien, Viren und Pilze eliminiert. Das Ozon desinfiziert, wirkt Blut stillend und beschleunigt den Heilungsprozess nach chirurgischen Eingriffen. Bei einer breiten Palette von Anwendungsbereichen kann sofort eine Besserung spürbar werden. Als sanfte Alternative und Behandlungsergänzung trägt die Ozontherapie schmerzlos dazu bei, wertvolle Zahnsubstanz zu schonen und zu erhalten. Lokale Ozontherapie unterstützt zum Beispiel die Kariesprophylaxe und -behandlung. Bei einer oberflächlichen Karies erübrigt sich in vielen Fällen das Bohren.

kungen wie etwa durch Antibiotika sind bisher nicht bekannt.

Bei Erkrankungen des Zahnfleisches kann die Ozonbehandlung ebenfalls wertvolle Dienste leisten – sogar bei Keimen in tiefen Zahnfleischtaschen, die den Zahnhalteapparat angreifen und zerstören können. Die zahnmedizinische Ozontherapie wird auch gegen schmerzhafte Überempfindlichkeit der Zähne auf Süßes, Saures, Heißes oder Kaltes sowie bei Problemen im Zusammenhang mit Zahnprothesen eingesetzt. Die Ozontherapie trägt zudem dazu bei, dass Aphthen, Herpes und Pilzerkrankungen rasch abklingen und eignet sich in der Zahnmedizin auch zur Desinfektion vor dem Einsetzen eines Zahn-Implantats. Der nachfolgende Heilungsprozess wird dabei in der Regel positiv beeinflusst.

Ozon, das auch in der Natur vorkommt, ist ein Sauerstoff. In der medizinischen Ozontherapie wird Ozon in einem speziellen Behandlungsgerät erzeugt. Beim Austritt zerfällt Ozon sehr rasch. In diesem Zerfallprozess werden Mikroorga-

Weitere Anwendungen in der Zahnmedizin: bevor Wurzelstifte eingesetzt werden, vor, während und nach chirurgischen Eingriffen, zur Wundbehandlung allgemein sowie generell zur Entzündungsbehandlung und Prophylaxe.

Dr. Jens Riefenstahl mit seinem Team (von links): Yvonne Hedwig (Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin), Sophia Landsmann, Serife Kakilli (beide Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten), Sandra Hagen (Zahnmedizinische Fachangestellte). Foto: Freimuth Schulze

Zahnmedizinische Ozontherapie – die sanfte Alternative Angebot der Schüttorfer Zahnarztpraxis Dr. Jens Riefenstahl im Vechtezentrum Keime in der Mundhöhle sind die Hauptursache für Erkrankungen von Zahn, Zahnfleisch und Mundschleimhaut. Dazu gehören Karies, Gingvitis, Parodontitis, aber beispielsweise auch Aphten. Die Zahnarztpraxis Dr. Jens Riefenstahl im Schüttorfer Vechtezentrum bietet ihren Patienten diesbezüglich seit einiger Zeit die Möglichkeiten der Ozontherapie.

32

Dr. Jens Riefenstahl befindet sich seit dem 1. September vergangenen Jahres mit seiner modernen Praxis im Vechtezentrum. Er beschäftigt inzwischen vier Mitarbeiterinnen. Neben der Ozontherapie gehören auch Implantologie, Parodontologie, Kariesprophylaxe, Keramikrestauration, ästhetische Zahn-

heilkunde sowie CEREC, ein Verfahren zur computergestützten, direkten Herstellung von gefrästen Keramik-Inlays, Onlays, Teilkronen, Veneers und Kronen für den Frontund Seitenzahnbereich zu den Leistungen der Praxis. Ein Vorteil der Methode ist die Möglichkeit, maßangefertigte zahnärztliche Restaurierungen in einzelnen Fällen direkt am Patienten in einer Behandlungssitzung herzustellen und einzusetzen. Die Ozontherapie ist eine Privatleistung der Praxis. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten einer solchen Behandlung nicht. Ozongas dringt bis in die kleinsten Fissuren, Wurzelkanäle, Zahnfleischtaschen, Wundspalten und Bakterienschlupfwinkel ein. Es tötet dabei Mikroorganismen. Bei der Behandlung treten in der Regel keine Allergien auf und auch Nebenwir-

ZAHNARZTPRAXIS Dr. Jens Riefenstahl www.zahnarzt-schuettorf.de Hightech, Qualität und Wellness für Ihre Zähne! Graf-Egbert-Straße 19 48465 Schüttorf Telefon 0 59 23 / 9 93 92 00 info@zahnarzt-schuettorf.de

Implantologie Parodontologie Kariesprophylaxe Keramikrestaurationen Ästhetische Zahnheilkunde Ozontherapie CEREC Ausgabe 1/2012

GN-fit - Das Gesundheitsmagazin der Grafschafter Nachrichten  

GN-fit Ausgabe Januar 2012