Issuu on Google+

AU

k c i l b n e g

ufend aben und la sg u A re se Un nden Sie rmationen fi aktuelle Info etseite serer Intern n u f u a h c u a au.de blick-hallert www.augen

HALLERTAU

AUgenblick Hallertau

erscheint am 17.07.2013!

Informationen und Werbung

03. – 07. Juli 2013 in Au i. d. Hallertau

Die nächste Ausgabe des

Ausgabe 06/Juni 2013

S ommerzeit –

Annahmeschluss: 12.07.2013!

Attenkirchen „Tor zur Hallertau”

der Garten hat Hochsaison!

Bestattungsinstitut In Würde Abschied nehmen …

Erd- und Feuerbestattungen

Wir begleiten Sie professionell und einfühlsam und sind täglich 24 Stunden erreichbar. Gewerbering 6 • 84072 Au i.d. Hallertau www.bestattung-baumann.de Tel. (0 87 52) 81 05 85

Ferienprogramm des Marktes Au in der Hallertau Ab sofort sind die Ferienprogrammhefte in der örtlichen Geschäftswelt, in Schulen, Kindergärten und in der Marktverwaltung zu haben. Der erste Tag der Anmeldung zum Ferienprogramm, ist Sa., 13. Juli, 14 bis 16 Uhr in der Gemeindebücherei Au. Rechts im Bild: die Jugendreferenten Martin Hellerbrand und Andy Mion bei der Vorstellung des Ferienprogramms mit verschiedenen Gegenständen aus dem Ferienprogramm. Hase Hanni repräsentiert, dass auch der Themenbereich Tiere z. B. Besuch bei der Tierärztin, Tierschutzverein, Tier-Olympiade, Waldbesuch,…) eine große Rolle spielt.

Endlich … eine neue Freizeitoase im Waldbad in Nandlstadt!

Kunstschmiede / Metallbau Christian Stoeber Metallbaumeister Gitter – Geländer – Lampen Türen – Tore – Zäune Grabkreuze – Überdachungen geschmiedete Messer Mainburger Str. 3 · 85405 Nandlstadt info@kunstschmiede-stoeber.de Telefon: 08756 732 iede-stoeber.de www.kunstschm

Naturstein für Friedhof und Bau

(nh) Antonio Chiffi, Inhaber des Restaurantes „La Piazza” in Nandlstadt und seine Ehefrau Elena, sind die neuen Pächter des Waldbad-Kiosk. Antonio Chiffi, der bereits seit 1996 in Nandlstadt lebt, hat keine Kosten und Mühen gescheut, um aus dem etwas vernachlässigten Kiosk mit Biergarten eine einladende Freizeitoase zu schaffen. Die Idee dazu hatte Ehefrau Elena, als die Familie Chiffi im vergangenen Jahr mit 4 Kindern dem Waldbad einen Besuch abstattete. Trotz 37° Hitze, wurden am Kiosk nur Pommes und Currywurst angeboten. Wie gerne hätte man einen frischen Salat oder eine kalte Brotzeit gegessen … Nachdem Antonio Chiffi bei der Gemeinde nachfragte, bot man ihm sofort einen Vertrag an. Dieser läuft nun 7 Jahre mit der Option, danach um 3 Jahre zu verlängern. Der Kiosk bekam eine neue Kücheneinrichtung, die Antonio Chiffi aus eigener Tasche zahlte. Die Küche hält nun für jeden Geschmack etwas bereit. Die Gäste können wählen zwischen 5 verschiedenen Salaten, 5 Pizzas und diversen Pastagerichten. Wer die bayerische Küche bevorzugt, hat auch hier die Auswahl, die über den Brotzeitteller bis hin zum Wurstsalat geht. Auch Torten stehen in der Vitrine bereit. Und was darf nicht fehlen? Zu jedem Essen das passende Getränk! Italienische Weine, Aperol Spritz oder Hugo, diverse Biere und selbstverständlich alkoholfreie Getränke werden angeboten. Zu den Torten kann der Besucher ebenfalls aus einem breitgefächerten Angebot an Kaffeespezialitäten wählen. Der Biergarten, der unter wunderschönen Kastanienbäumen seinen Platz hat, wurde mit neuen Tischen und Bänken bestückt. Auch die Olivenbäume, Oleander und andere mediterrane Pflanzen und Sträucher sorgen dafür, dass sich die Besucher wohlfühlen. Eine neue Theke sponserte großzügig die Brauerei. Die Sicherheit der Anlage ist durch eine Alarmanlage und Videoüberwachung ebenfalls gegeben. Unterstützung bekam Antonio Chiffi von der Gemeinde Nandlstadt und von dem Erholungsflächenverein e.V., vertreten durch den Geschäftsführer Jens Besenthal. Die Renovierung der Kioskfassade und die neue Verfliesung der Sanitäranlagen wurde von der Gemeinde übernommen. In den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde fällt auch die Pflege des Wassers und die Rasenpflege. Antonio Chiffi und sein Team sind allerdings für die Sauberkeit der Grünanlage zuständig. Das Waldbad in Nandlstadt steht den Besuchern von 05:00 Uhr bis 23:00 Uhr bei freiem Eintritt offen. Die Bewirtung des Kiosk beginnt täglich um 11:00 Uhr und endet um 22:00 Uhr. 1. Bürgermeister Jakob Hartl und der Geschäftsführer des Erholungsflächenverein e.V. Jens Besenthal wünschten beim Pressetermin am 23. Mai 2013, dass das Waldbad in Nandlstadt eine Attraktion für die Besucher wird.

Gewerbering 6 84072 Au i.d. Hallertau

www.steinmetz-baumann.de

Tel. (0 87 52) 81 05 85

Hof-Flohmarkt am 13.07.2013 ab 14 Uhr in der Pfaffenhofener Str. 5 in Au vor der Praxis Dr. Freilinger. Der komplette Erlös geht an die NAVIS e. V. Infos: 0170-8111104, Daniela Freilinger oder 0171-5330577, Peter Eckleder Mail: Peter.Eckleder@hotmail.de

Im Bild v.l.n.r.: Jens Besenthal, 1. Bürgermeister Jakob Hartl, Antonio Chiffi mit Frau Elena und Söhnchen Antonio

Jugendverkehrsschule in Au i. d. Hallertau In der Zeit vom 3. Juni bis 12. Juli 2013 findet auf dem Verkehrsübungsplatz in Au i.d. Hallertau der Verkehrsunterricht für Schülerinnen und Schüler statt. Am 11. Juni 2013 durfte eine 4. Klasse aus Nandlstadt an diesem Unterricht teilnehmen. 20 Kinder im Alter von 9 Jahren waren mit ihrer Lehrerin Frau Ruland im Bus angereist, um sich von Polizeioberkommissar Rippel und Polizeioberkommissar Hartl das Fahrverhalten mit dem Fahrrad im Straßenverkehr erklären zu lassen. Die Kinder, die alle ihre eigenen Helme trugen, waren mit Feuereifer dabei. Sie hörten genau zu, was ihnen Polizeioberkommissar Rippel sagte. Um festzustellen, ob die Kinder die Verkehrsregeln verstanden hatten, wurden natürlich auch entsprechende Fragen gestellt. Auch hier schnellten die Finger der Kinder in die Luft, denn alle hatten gut aufgepasst.

Die Auflösung des letzten

OnassisGewinnspiels: Weinregal Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! Irene Brückl, Osseltshausen Christine Rieger, Nandlstadt Gerhard Niedermeier, Tegernbach Walter Zinkl , Au in der Hallertau Helga Baumann, Attenkirchen Erika Strauß, Attenkirchen Neumeier Thomas, Seysdorf Rainer Traublinger, Rudelzhausen Paul Schulze, Au in der Hallertau Maria Geier, Au in der Hallertau Robert Schoder, Au in der Hallertau Michaela Stanglmayr, Mainburg Renate Hofmair, Haag a.d. Amper Elisabeth Bausch, Au in der Hallertau Elfi Zollner, Au i.d. Hallertau Veronika Ostermeier, Elsendorf Manuela Gleichauf, Osterwaal Christiane Buser, Au in der Hallertau Claudia Hünniger, Au in der Hallertau Christian Stang, Au in der Hallertau


Seite 2

AUgenblick Hallertau

WIR sagen „DANKE”! (nh) Was wären wir ohne die zahlreichen freiwilligen Helfer? Abgesoffen! Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen, die tatkräftig mit angepackt haben, um noch Schlimmeres zu verhindern, sehr herzlich bedanken. Danke an die Freiwilligen Feuerwehren, an Martin und Hildegard, Sonja und Robert, Danke an Papa und unsere Nachbarn, Danke an Garten- und Landschaftsbau Ziegltrum für die Unterstützung … vielen, vielen Dank!

Kleinanzeigen BRENNHOLZ - ofenfertig, trocken, schnelle Lieferung, Top Qualität, Mobil: 0151/22 232453

PROWIN: Tag der offenen Tür am Sa., 29.06.2013, 14 bis 18 Uhr, Günzenhausen 15, 84072 Au

3:1 für die D-Jugend des TSV Au gegen SV Puttenhausen Am Donnerstag, den 20. Juni 2013 pfiff um 18 Uhr der Schiedsrichter Sigfried Weger aus Volkenschwand das Spiel an. Dass die Auer die stärkere Mannschaft war, hat man sofort gesehen, denn in der 1. Halbzeit fiel nach zahlreichen Tormöglichkeiten schon gleich das erste Tor, geschossen von Robert Pletschacher. In der 2. Halbzeit kassierte Au allerdings ein Gegentor. Stefan Widmann schoss jedoch das für 2:1 für Au, gefolgt von Christopher Seebacher, der Au zum 3:1 verhalf!!

Dauerregen – Hochwasser an der Tierherberge in Au i. d. Hallertau (HRH) Noch während der Versammlung des Tierschutzvereins Au in Seysdorf am 31. Mai 2013, gingen die Sirenen los. Durch den Dauerregen war es zur Überschwemmung der Tierherberge gekommen. Glücklicherweise konnten die vierpfotigen Bewohner rechtzeitig evakuiert werden und einen vorübergehenden Pflegeplatz bekommen. Feuerwehr und Mitglieder des Tierschutzvereins sorgten dafür, dass in der Tierherberge „Franz von Assisi” nicht noch Schlimmeres passieren konnte. Nicht nur die Tiere, sondern auch diverse Elektrogeräte konnten in Sicherheit gebracht werden. Tatkräftige Helfer waren auch am Samstag, den 1. Juni 2013, noch mit Aufräumund Säuberungsarbeiten beschäftigt. Nun hoffen alle, dass der Dauerregen bald ein Ende findet.

Vorstellung und Präsentation unseres Tierschutzfahrzeuges Am 09. Juni 2013 konnte der Tierschutzverein Hallertau in Seysdorf das vom Dt. Tierschutzbund e. V., in Zusammenarbeit mit den Firmen Whiskas und Pedigree gesponserte Tierschutzfahrzeug vorstellen. Dieses willkommene Geschenk, das gerade im Jahr des 5. Geburtstages des Vereins übergeben wurde, ist dem Einsatz und der Verbreitung des Tierschutzgedankens des Vereins zu verdanken. „Für uns ist dieses Geschenk nicht selbstverständlich. Wir freuen uns sehr darüber, denn es reflektiert die Anerkennung unserer bisherigen Tierschutzarbeit deutschlandweit. Wir können unser Glück kaum in Worte fassen. Bisher haben wir die Fundtiere, die uns oftmals auch verletzt, blutüberströmt und sehr krank übergeben wurden, mit unseren Privatfahrzeugen transportieren müssen. Aus eigenen finanziellen Möglichkeiten, hätten wir uns ein Vereinsfahrzeug in den nächsten Jahren nicht leisten können, zumal der Ausbau der Tierherberge (ehemaliges Feuerwehrhaus in Seysdorf) im Vordergrund steht. Dies ist der Lohn, für unsere in 5 Jahren des Vereinsbestehens geleistete Tierschutzarbeit, den wir gerne annehmen. Dieses Geschenk spiegelt auch unsere sehr gute Zusammenarbeit mit unserem Landesverband Bayern e.V. und dem Dt. Tierschutzbund e.V. wieder. Wir sind in der glücklichen Lage, dass unsere beiden Dachverbände, unsere Tierschutzarbeit kennen und auch entsprechend fördern. „Ohne deren Hilfe könnten wir so manchem Tier gar nicht helfen”, so der Sprecher des Tierschutzvereins Seysdorf.

1. Hallertauer Fussballnachwuchs – Hopfenturnier der D-Jugend des TSV Au-Hallertau am Samstag, den 06.07.2013 Das Hopfenturnier der D-Jugend des TSV Au beginnt um 11.00 Uhr am Sportplatz der Mittelschule Au i.d. Hallertau. Ab ca. 11.30 Uhr findet die Begrüßung der Mannschaften und Gäste statt. Gegen 12.15 Uhr beginnen die Gruppenspiele an denen die Mannschaften des SV Oberhaindlfing/Abens, die Spvgg Zolling und (SG) TSV Rudelzhausen/ Tegernbach teilnehmen. Ab 14.45 Uhr spielen die Bambini Au gegen Nandlstadt. Gegen 15.30 Uhr findet ein kleines Finale statt, gefolgt von dem großen Finale gegen 16.45 Uhr. Ab 18.15 Uhr findet das Prominenten-Torwandschießen statt. Alle Teilnehmer über 6 Jahre, die beim Wettschießen teilnehmen, erhalten eine Medaille. Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme. Bambini (bis 6 Jahre) schießen auf eine eigene Torwand. Die Torwand wird dann feierlich an den Kindergarten Maria de la Paz übergeben. Dort findet sie im Garten ihren neuen Einsatz. Die Siegerehrungen finden gegen 18.30 Uhr statt. Die Schirmherrschaft zu diesem Hopfenturnier hat der FC Bayern Fanclub Au i.d. Hallertau. Für das leibliche Wohl wird mit Grill- und vielen anderen Spezialitäten bestens gesorgt. Auch Getränke, Kaffee und Kuchen stehen in großer Auswahl bereit. Wir freuen uns auf viele Besucher und spannende Fußballspiele bei schönem Wetter.

Samstag, 06. Juli 2013, 12.00 Uhr Sportplatz in Au an der Mittelschule Gastgeber: TSV Au/Hallertau Gäste: SpVgg Zolling SV Oberhaindlfing/Abens (SG) TSV Rudelzhausen/Tegernbach Wettbewerb im Torwandschießen, gute Unterhaltung für die ganze Familie (Familiennachmittag), Bambini-Fußballspiel als Einlage

sor ptspon U u a H d ERTA aft un -HALL errsch h U A m ir b h Sc -Clu ern Fan FC Bay

Text und Fotos wurden dem AUgenblick Hallertau freundlicherweise von Herrn Karl Riebel zur Verfügung gestellt.

Sponsoren: Alfons Butt Schlossbräukeller proWin direkt


AUgenblick Hallertau

Seite 3

03. – 07. Juli 2013

in Au i. d. Hallertau Dellnhauser Volksmusikfest Das Dellnhauser Volksmusikfest trägt in BR-Kreisen mittlerweile den Titel „Woodstock der Volksmusik“. Es ist ein fester und lange vorgemerkter Termin im Kalender der Volksmusikwelt. Mit der letztmaligen Besucherzahl von deutlich über 20.000 Personen, quer durch alle Altersschichten, hat es sich zu einem attraktiven Besuchermagneten in unserer Region entwickelt. Bereits zum sechsten Mal präsentieren wir bei überwiegend freiem Eintritt und in bewährter und etablierter Umgebung die breite Palette der Volksmusik. Auf insgesamt sieben Bühnen, zentral gelegen im Markt Au / Hallertau, zeigen zahlreiche Gruppen die unterschiedlichsten Sparten und Richtungen der Volksmusik. Von traditionell bis hin zum neu erfunden Crossover wird alles dabei sein. Mit einem vielfältigen und ansprechenden Rahmenprogramm rund um die Themen Musik und Tradition ergänzen wir das Angebot des Festes und können somit allen Besuchern einen kurzweiligen Aufenthalt auf dem Dellnhauser Volksmusikfest garantieren. Mehrere Tage lang wird die Volksmusik das Zentrum der Hallertau dominieren. Altes und Neues zusammenzuführen, ist das Ziel und Konzept des Festes. Mit unserem Fest möchten wir vor allem zwei Dinge erreichen: Bekannten aber auch noch nicht so bekannten Musikern die Möglichkeit bieten, ihre Musik vor einem großen Publikum zu spielen und den Gästen möchten wir so die enorme Vielfalt der Volksmusik aufzeigen. Ein großes Anliegen ist es uns, die bayerische Kultur zu leben und auch zu pflegen. Wir möchten neue Impulse setzen und nicht zuletzt auch zum Musizieren anregen.

Wir wünschen allen Besuchern viel Vergnügen!

Bilder-Ausstellung „Blind ist nicht schwarz-weiß“ Eine besonders bemerkenswerte Ausstellung findet dieses Jahr während des Dellnhauser Volksmusikfestes statt. Im Erdgeschoss des Rathauses wird die Malerin Claudia Stiglmayr-Keshishzadeh aus Pfaffenhofen ihre Bilder zeigen. Das Besondere an dieser Ausstellung – die Künstlerin ist blind. Zu sehen ist die Ausstellung am Festwochenende, 6. und 7. Juli, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag durch 1. Bürgermeister Karl Ecker und Veranstalter Michael Eberwein.

Kinder- und Familienprogramm Die kleinen Besucher erwartet wieder ein lustiges und spannendes Kinderprogramm. Austoben können sich die Kleinen auf einer Hüpfburg, beim Kinderschminken oder beim Drechsel-Workshop mit Betreuung durch den Elternbeirat der Grundschule Au im Kinderareal. Das musikalische Angebot speziell für Kinder umfasst das Kindersingen- und musizieren unter Leitung der Grundschule Au sowie einen Kinderhoagartn, organisiert von der Auer Geigenmusi.

- Wochenende -

EINTRITT FREI

Tanzbodenlust beim Frühaufsteher-Volkstanz Ein bewährtes Dreigestirn steht in diesem Jahr wieder an der Spitze des Frühaufsteher-Volkstanzes beim Dellnhauser Volksmusikfest am Sonntag, 7. Juli. Für die zünftige Musik zum Tanz sorgen selbstverständlich die Gastgeber, die Dellnhauser Musikanten, und die Gruppe ÄFF-tam-tam. Zusammen mit Tanzmeisterin Katharina Mayer, die auf vielfachen Wunsch in diesem Jahr wieder das tänzerische Zepter inne hat, verspricht auch die dritte Volkstanzrunde bei Sonnenaufgang und taufrischer Luft ein unvergleichliches Erlebnis zu werden. Beginn des Tanzspektakels ist standesgemäß um 6 Uhr morgens im Garten des Auer Schlosses.

Jetzt im gut sortierten Getränkemarkt

www.auer-bier.de

Willibald’s SCHLOSSWEISSE!

AUgenblick

HALLERTAU – EINTRITTSKARTEN ZU GEWINNEN

Für das Konzert der Dellnhauser Volksmusikanten am Freitag, 5.7.2013, 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle, Josef-Eberwein-Straße 2, Au in der Hallertau verlosen wir je eine Eintrittskarte! Beantworten Sie folgende Frage um eine der begehrten Karten zu gewinnen: Welches Jubiläum feiern die Dellnhauser Volksmusikanten? Die richtige Antwort schicken Sie mit Angabe Ihrer Adresse bitte bis zum 1.7.2013 an die E-Mail: kontakt@augenblick-hallertau.de, Betreff: Dellnhauser Volksmusikanten


Seite 4

AUgenblick Hallertau

03. – 07. Juli 2013

in Au i. d. Hallertau

erkstatt w d n a w G’ oller

Auch wir sind in diesem Jahr wieder auf dem Dellnhauser Volksmusikfest dabei! Wir bieten nicht nur unsere handgefertigten Trachtenhüte an, sondern auch viele Strohhüte zur Tracht für Damen und Herren! Rosenstraße 16 · 83684 Tegernsee Telefon 0 80 22 / 30 20 · Fax 0 80 22 / 15 87 Email: info@hut-schaetz.de · www.hut-schaetz.de

Tyr Maria

Schmiedberg 1 · 86576 Rapperzell · Tel.: 08259/219465 · Fax: 08259/897292 email: gwandwerkstatt@gmx.de

In hochwertiger Handarbeit und mit besten Stoffen macht die Trachtenschneiderin Maria Tyroller jedes Maßdirndl zu einem absoluten Unikat. Dazu passend: Beutel oder Taschen, sowie Umhänge und Dirndlblusen.

Im Handgemachten stecken Zeit, Zuwendung und Liebe. Überliefertes handwerkliches Können, verbunden mit der individuellen Geschicklichkeit und Persönlichkeit des Handwerkers. In der G’wandwerkstatt der Trachtenschneiderin Maria Tyroller werden Trachten, auch nach historischen Vorlagen, Brautdirndl, Maßdirndl, Dirndlblusen, Umhänge, Taschen, Beutel und Herrenwesten nach Wunsch angefertigt. Die Kundinnen wählen den Schnitt, den Stoff, das Muster, ihre persönliche Lieblingsfarbe aus und ihr Wunsch nach einem maßgefertigten Einzelstück geht bei Maria Tyroller in Rapperzell in Erfüllung. Im dazugehörigen Geschäft findet man allerdings auch eine Auswahl an Konfektionsware wie Blusen, Strümpfe, Schuhe und Accessoires für Damen. Doch auch die Herren kommen bei Maria Tyroller nicht zu kurz, denn aus dem großen Sortiment an Hemden, Strümpfen, Strickwaren, Westen und Schuhen kann man(n) das individuelle Lieblingsstück auswählen. Was die wenigsten wissen: Maria Tyroller bietet in ihrem Geschäft eine große Auswahl an Stoffen und Nähzubehör an. Hier können sich in erster Linie Hobbyschneiderinnen inspirieren lassen, denn zu den angebotenen Stoffen finden sie hier mit Sicherheit die passenden Knöpfe, Bänder, Spitzen, Schnallen und sonstige Kurzwaren.

Bei uns spielt die Musik

Onassis Restaurant

Griechische Spezialitäten

Untere Hauptstr. 1 · 84072 Au i.d. Hallertau Tel. 0 87 52 / 86 90 392 · www.onassis-au.de

Warme Küche: 1130 – 1430 Uhr u. 1700 – 2300 Uhr, kein Ruhetag!

Die Kunst des Handgemachten

Familie Christodoulou

Trachtenhüte - handgefertigt Bei uns können Sie Trachtenhüte in ganz unterschiedlichen Farben, Formen und Materialien bekommen. Die Varianten sind so vielfältig, dass sich ein Besuch an unserem Stand oder in unserem Geschäft auf jeden Fall lohnt. In der kommenden Sommersaison sind natürlich für die vielen Trachten- und Schützenfeste die ganz originalen Formen gefragt. Für die privaten Gelegenheiten wie Waldfest o.ä. werden aber von den Herren nicht nur die Velourhüte, sondern auch sehr gerne die Trachtenstrohhüte getragen, weil sie ein wenig „luftiger” sind. Übrigens – Gottfried Schätz – der Hutmacher am Tegernsee, ist Alleinhersteller des „Original Tegernseer Jägerhutes”! Die Damen tragen zum Dirndl einen Strohhut, den wir für Sie gerne mit dem farblich passenden Stoff oder Band garnieren. Auch wenn Sie Ihr Dirndl noch nicht hergeben möchten – Lust auf etwas Neues haben Sie sicher! Mit einem neuen Hut zum Dirndl, sieht auch das Dirndl wieder aus wie neu!

Freies Musizieren im Onassis-Biergarten! Genießen Sie während des Volksmusikfestes unsere Dolmades – Weinblätter mit verschiedenen Füllungen! Täglich frische griechische Spezialitäten!

Mittagstisch ab 5,90 Euro – alle Gerichte zum Mitnehmen. Gerne arrangieren wir Ihre Familienfeier und Geschäftsessen.

Offsetdruckerei Alfons Butt Obere Hauptstraße 30 Telefon: 0 87 52 / 2 37 info@druckerei-butt.de

84072 Au i. d. Hallertau Telefax: 0 87 52 / 16 20 www.druckerei-butt.de

Marktplatz

Bayernwerk - Bühne 1 Biergarten

03. - 07. Juli 2013 in Au / Hallertau

Bühne 2 FMG Bühne 3

Schlossgarten

FMG- Bühne 3 Druckerei Butt-Gelände Biergarten Bühne 2

BUTT - Bühne 4

AUgenblick

Weinstube „Alte Schmiede“

HALLERTAU – EINTRITTSKARTEN ZU GEWINNEN

Für das Konzert von Konstantin Wecker mit Band am Mittwoch, 3.7.2013, 20 Uhr in der Mehrzweckhalle, Josef-Eberwein-Straße 2, Au in der Hallertau verlosen wir je eine Eintrittskarte! Beantworten Sie folgende Frage um eine der begehrten Karten zu gewinnen: Wann wurde Konstantin Wecker geboren? Die richtige Antwort schicken Sie mit Angabe Ihrer Adresse bitte bis zum 1.7.2013 an die E-Mail: kontakt@augenblick-hallertau.de, Betreff: Dellnhauser Volksmusikanten

Weinstube Bühne 5

Bühne 5

A9

A93

Manching

bayer nw Bühn erk e1

Bergsteffl Wirt freies musizieren Freies Musizieren

Regensburg

Ingolstadt

BilderAusstellung

Restaurant Onassis Freies Musizieren freies musizieren

Mainburg

Autobahnausfahrt Schweitenkirchen

BUTT Bühne 4 Druckerei Butt Gelände

Au i. d. Hallertau Landshut

Pfa enhofen Freising Augsburg

A9

München

Festival-Gelände

Kunsthandwerker-Markt

Bilderausstellung - Blind ist nicht schwarz-weiß


AUgenblick Hallertau

Seite 5

03. – 07. Juli 2013

in Au i. d. Hallertau

Gasthaus Bergsteffl

Bürgergasse1 84072 Au i.d. Hallertau Telefon 08752 - 207 www.bergsteffl.de tritsche@web.de

Wir haben geöffnet: So., Mo., Di.: 10-14 Uhr und 16-24 Uhr; Mi., Fr., Sa.: 10-24 Uhr

Freies Musizieren in unserem schönen Biergarten! Genießen Sie bei zünftiger bayerischer Musik unsere original bayerischen Schmankerl! Deftige Brotzeiten, hausgemachten Leberkäs und Obazda sind auch unsere Spezialitäten!

Markt Au verlost Freikarten für Volksmusikfest Au – Der Markt Au in der Hallertau verlost insgesamt 26 Freikarten für die drei Abendveranstaltungen beim Dellnhauser Volksmusikfest mit Konstantin Wecker am Mittwoch, 3.7.13, Gerhard Polt am Donnerstag, 4.7.13 sowie für den „Treffpunkt Volksmusik“ am Freitagabend, 5.7.13. Wer jeweils zwei der begehrten Eintrittskarten gewinnen möchte, muss allerdings bis spätestens Sonntag, 30.6.13 eine Frage beantworten. Alle Informationen zur Teilnahme am Gewinnspiel unter www.markt-au.de/Aktuelles.

Wir bewirten auf dem

Dellnhauser Volksmusikfest in der Hopfenlandhalle und auf dem Betriebsgelände der Druckerei Butt, Bühne 4.

Individuell gefertigte klassische oder spanische Gitarren in handwerklicher Tradition hergestellt. Nach telefonischer Vereinbarung werden auch Reparaturen durchgeführt!

Dr. Hermann Döttlinger Langer Rain 4 · 85301 Sünzhausen Tel. 08444 7970 o. Mobil: 0151 1201 8438 E-Mail: info@gitarrenbau.biz

Geschmackvolle Gitarren …

Getränke Thumann Sünzhauser Str. 12 84072 Dellnhausen Tel. (0 87 52) 8 52 - 43 Fax (0 87 52) 8 52 - 45

HopfenSchmuck – zum Schenken und Sammeln Die Hallertau im Herzen Bayerns steht für Tradition und Fortschritt gleichermaßen. Somit vereint sich in den Schmuckstücken die Vergangenheit und die Gegenwart des Hopfens und des Hopfenanbaus. Hopfenblätter und Dolden, sowie traditionelle Gerätschaften als Anhänger für moderne Bettelarmbänder und Halsketten oder als Ohrschmuck beinhaltet die "Hallertau-Kollektion". Ebenso erhalten Sie Uhrenketten oder individuell gefertigte Charivari für Lederhosen und Dirndl. Das Tragen des jeweiligen Siegels der Hallertauer Siegelbezirke - gefertigt im beständigen Wert des Silbers – zeigt die Verbundenheit zur Heimat. Kreativität und handwerkliches Geschick sind die Grundlage dieses qualitativ hochwertigen Schmuckes. Christian Köhler arbeitet derzeit an einem neuen Prospekt und am Internetshop. Beides müsste bis Mitte Juni 2013 fertig gestellt sein. Schauen Sie doch immer mal wieder vorbei und stöbern Sie ab Ende Juni im Online-Shop. Wer sich für eines dieser besonderen Schmuckstücke interessiert, kann sich jederzeit im Internet unter www.hopfenschmuck.de informieren und auch die Markttermine abrufen. Vielen Lesern ist Herr Köhler mit seinem HopfenSchmuck bereits bekannt vom Dellnhauser Volksmusikfest in Au - Handwerkermarkt im Juli 2011!

In diesem Jahr kann man unter anderem an folgenden Terminen den Hopfen-Schmuck bewundern und erwerben: 06.07. – 07.07.2013, Dellnhauser Musikfest; 09.08. – 19.08.2013, Hallertauer Volksfest; 17.08.2013, Siegelfest

Ich baue Instrumente in sehr kleiner Stückzahl nach handwerklicher Tradition. Jede Gitarre hat ihren ganz persönlichen Klang und jeder Gitarrist hat seine ganz persönlichen Spieltechniken und bevorzugten Tonlagen. Mein Ziel ist es Gitarren so zu bauen, dass der Gitarrenspieler mit seinen Vorlieben den besten Klang erreichen kann. Die Gitarre und der Gitarrist sollen sich ergänzen und eine Einheit bilden und die Musik zu einem Erlebnis machen. Da jede Gitarre einzeln angefertigt wird, erhält jeder Kunde sein individuelles Instrument. Wünsche können natürlich berücksichtigt werden. Ein handgefertigtes Instrument hat immer eine besondere Ausstrahlung, es ist und bleibt etwas Besonderes. Ich verwende nur ausgesuchte, abgelagerte Hölzer um den bestmöglichen Klang zu erhalten. Das Tonholz für meine Gitarren suche ich mir persönlich bei ausgewählten Tonholzhändlern aus. Neben dem Bau von Klassischen Gitarren führe ich auch Reparaturen durch. Der Nachbau von Historischen Instrumenten ist ebenfalls sehr faszinierend und von Zeit zu Zeit wird auch ein solches Instrument gebaut. Für ein unverbindliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. www.gitarrenbau.biz


Seite 6

AUgenblick Hallertau

S ommerzeit –

der Garten hat Hochsaison! Wir übernehmen für Sie die Pflanzplanung

Bäume, Sträucher und Stauden – aus der Hallertau für die Hallertau! Geöffnet: Di-Fr 8-12 und 14-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr Königsgütler 5 · 84072 Au/Hall. Tel. 08752 1238 www.baumschule-koenigsguetler.de

Pflanzplanung ist in der Gartengestaltung naturgemäß ein außerordentlich wichtiges Thema, unabhängig davon, ob Pflanzen üppig und vielgestaltig oder streng und formal eingesetzt werden. Pflanzen können übergeordnet räumlich strukturell, aber auch untergeordnet zierend Verwendung finden. In jedem Fall fügen Pflanzen dem Garten eine weitere Dimension hinzu, sie verändern sich im Laufe der Vegetationsperiode, sie wachsen und reifen im Laufe der Jahre, und das nicht nur im Hinblick auf die einzelne Pflanze, sondern auch in ihrem Zusammenwirken mit den anderen Pflanzen, mit denen sie sich den Raum teilen. Pflanzen sind nicht starr und unterliegen einem beständigen Wandel. Dies macht die Pflanzplanung auch zu einem besonders anspruchsvollen Bereich innerhalb der Gartenplanung. Es müssen dabei nicht nur die besonderen Ansprüche jeder einzelnen Pflanze berücksichtigt werden, sondern auch ihre Vergesellschaftung mit anderen Pflanzen, ihre räumliche und ästhetische Wirkung – und all dies im dynamischen EntDie Abbildung zeigt ein Beispiel für die Pflanzplanung eines kleinen Vorgartens wicklungsverlauf der Zeit.

Schatten und Licht Die untergesetzte Wintergarten-Markise Sottezza/Lux ist perfekt auf das Terrassendach WeiTop Terrazza abgesxtimmt. Auch unter anderen Terrassendächern sorgt sie tagsüber für Blend- und Sonnenschutz und abends für eine harmonische Beleuchtung. Lebensraum Terrasse |

Sommerpreise! Meilenhofenerstr. 2 84048 Mainburg-Meilenhofen Telefon (0 8753) 96 65 41-0 Telefax (0 8753) 96 65 41-1 kontakt@rolladen-bobrzyk.de Öffn-z.: Mo-Fr 8-13 Uhr u. Sa 9-12 Uhr

Ein starkes Team Wenn etwas perfekt zusammen passt, so wie das Kaltdach WeiTop Terrazza und die Wintergarten-Markise WGM Sottezza, ergibt das ein starkes Team. Beide Modelle sind optisch und technisch optimal aufeinander abgestimmt. Während das WeiTop Terrazza vor Schnee und Regen schützt, sorgt die WGM Sottezza für angenehmen Schatten auf der Terrasse. Dadurch lässt sich die Zahl der Terrassenstunden pro Jahr um ein Vielfaches erhöhen. Die zum weinor Kaltdach WeiTop Terrazza passende Markise heißt bei uns WGM Sottezza. Sie bietet an heißen Tagen angenehmen Blend- und Sonnenschutz. Weil die WGM Sottezza unter der Glasfläche des Daches ausgefahren wird, ist sie vor Schauern und Verschmutzung gut geschützt. Als WGM Sottezza Lux verfügt sie über integrierte Halogenlampen für eine stimmungsvolle Beleuchtung. Selbstverständlich ist die WGM Sottezza auch mit Wintergärten und Terrassenüberdachungen anderer Hersteller kombinierbar.

Kostbare Raritäten für den Garten!

Sprinbrunnen Czernei

Christian Czernei Naturstein – Bronzefiguren Sillertshausen · Attenkirchenerstraße 3a · 84072 Au/Hallertau Tel.: 08752 / 315 · Fax: 08752 / 9980 · E-Mail: info@czernei.de

Kostbare Raritäten für den Garten! • Granitsäulen • Mühlsteine • Bronzefiguren • Oase Teichtechnik • Gartenlampen • Gartenduschen • Sonderanfertigungen • Online-Shop Auf einen Besuch von Ihnen freut sich Familie Czernei, die Sie gerne fachkundig berät. Öffnungszeiten: Mo-Fr 7 – 19 Uhr und Sa 7 – 18 Uhr Sonntag 14 – 17 Uhr Schautag! (keine Beratung - kein Verkauf)

Es sind echte Raritäten, uralte Kostbarkeiten bei denen jedem Liebhaber das Herz aufgeht: verwitterte Granittröge, uralte Dorfbrunnen, wuchtige Mühlsteine. Wer so ein uriges edles Stück in seinem Garten stehen haben möchte dürfte in Sillertshausen, ziemlich genau zwischen Schweitenkirchen und Au/Hallertau, fündig werden. Schon seit über 30 Jahren handelt Manfred Czernei mit alten, handgehauenen Trögen, Brunnen und Steinen, die er größtenteils auf Bauernhöfen im Bayrischen Wald aufstöbert. Seit 1990 ist Sohn Christian mit dabei und verschönert die Brunnen mit Ausläufen und Bronze-Figuren. Auf Wunsch baut er auch Komplettsysteme aus Brunnen, Pumpe, Auslauf und Dekorationen zusammen, so daß Ihr Garten leben wird! Seit 1995 ist Christian Czernei zusätzlich Stützpunkthändler von Oase-Pumpen. Spezialisiert hat er sich auf Gartenteiche, Springbrunnen, Quellsteine mit entsprechendem Zubehör und die dazugehörigen Ausstellung Czernei Dekorationen. 2 Auf einer Fläche von rund 9000 m im Freien und einer großen Ausstellungshalle, die liebevoll mit altbayrischen Details dekoriert ist, fällt die Auswahl so manchem schwer. Auf Ihren Besuch freut sich Familie Czernei, die Sie gerne fachkundig berät.


AUgenblick Hallertau

Seite 7

S ommerzeit – • Carports • Pergolen • Wintergärten

Eindeckung aller Art, USG-Verglasung, Plexi o. Doppelsteg

Zimmerei • Meisterbetrieb Planung • Fertigung • Montage Inhaber Jakob Hobmaier Telefon (0 87 64) 92 01 40 Telefax (0 87 64) 92 01 41

85413 Hörgertshausen

(djd/pt). Das Bewusstsein für gesunde Nahrungsmittel steigt. Anstatt sich Gedanken über Pestizide auf dem Gemüse zu machen oder Kräuter zu kaufen, die von der anderen Seite des Erdballs nach Deutschland transportiert wurden, setzen immer mehr Verbraucher auf den eigenen Anbau. Allerdings hat nicht jeder Haus- oder Wohnungsbesitzer einen eigenen Garten zur Verfügung. Auch für Hobbygärtner ohne extra Anbaufläche gibt es eine ökologisch sinnvolle Lösung: Kräuter beispielsweise können - genau wie andere Pflanzen auch – problemlos bei einer Dachbegrünung eingesetzt werden. Neben einer schnellen Produktverfügbarkeit und ökologischer Unbedenklichkeit bietet ein Nutzpflanzendach etwa auf dem Carport oder der Garage weitere Vorteile.

Der Holzzaun aus wertvollen Wäldern Für jeden unserer Holzzäune verwenden wir ausschließlich Holz, das zu 100 % aus nachhaltiger und österreichischer Fortwirtschaft stammt. Die hochwertigen Nadelhölzer wachsen in unserer Region auf über 1.000 m Seehöhe langsam heran. Das garantiert eine feste, feinfasrige Beschaffenheit des Holzes – die Grundvoraussetzung für die Langlebigkeit des Holzzaunes. Bei der Innovation neuer Verarbeitungsverfahren hat sich LEEB international an die Spitze gesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Holzforschungsinstitut im Bereich Holzzäune und Holzbalkone sorgt für eine ständige Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Produkte.

ZIEGL TRUM I Hausgärten (Planuung und Ausführung) I Anlage von Gewerrbeflächen I Pflasterarbeiten aller Art I Maschinelle Pflastterverlegung I Wegebau I Teichbau

I Pflanzarbeiten I Natursteine, Betonsteine I Baumfällarbeiten I Holzhäckseln I Schredern mit Magnetabscheider

D GOLFPL UN

ZBAU AT

Garage oder den Carport für den Pflanzenanbau nutzen

SPORT -

der Garten hat Hochsaison!

I Sportplatzbau I Golfplatzbau I Sanierung/Pflege g g – Vertikutieren/Senkrecchtschneiden – Aerifizieren/Tiefenbellüftung – Topdressing/Besanden

Abenstalstraße 5 84072 Au A i.d. Hallertau / Seysdorrf Teleefon 0 87 52 / 85 15 - 0 Teleefax 0 87 52 / 85 15 -1

Das richtige Pflaster für Sie - Harmonische Kompositionen Möchten Sie Ihre Außenanlagen, Einfahrten oder Eingangsbereiche eindrucksvoll gestalten? Dabei unterstützen wir Sie gerne. Denn als Spezialisten für Garten- und Landschaftsbau wissen wir genau: Die schönsten Pflastersteine kommen erst richtig zur Geltung, wenn sie gekonnt verlegt sind. Deshalb achten wir beim Verlegen nicht nur auf die Qualität der Steine, sondern auf eine exakte Arbeitsweise bis ins Detail. Darüber hinaus verstehen wir es, die gepflasterten Bereiche Ihrer Außenanlagen mit der Umgebung stimmig zu vereinen. Ganz zu Ihrer Zufriedenheit. Vielfältige Pflasterarbeiten: * maßgeschneiderte Pflasterarbeiten nach ihren Vorgaben * maschinelle Verbundsteinverlegung * fachmännische Sanierung bereits vorhandene Anlagen * große Auswahl an Standardpflaster auf Lager Quelle: Ziegltrum * reiches Bestellangebot unterschiedlicher Natursteinarten

Dauerhaft schöne Holzzäune Alle LEEB Holzzäune werden im Kärntner Werk tiefenimprägniert. Erst nach der Imprägnierung wird der gewünschte Farbton in drei umweltverträglichen LackSchichten aufgetragen. So sind die Zäune aus Holz während der gesamten Lebensdauer effektiv und anhaltend vor Schädlingsbefall und Verwitterung geschützt. Die patentierte und einzigartige VACUPROTECT® Oberfläche sorgt für eine dauerhaft schöne Optik. Unsere Zäune aus Holz sind in vielen unterschiedlichen Modellen verfügbar und werden individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Bei LEEB finden Sie garantiert den passenden Holzzaun für Ihr Grundstück. Formschön Text: www.leeb.at und langlebig wie ein Aluzaun.

Wir rahmen Ihren Garten ein aus Holz oder Aluminium! Besuchen Sie unsere Hausausstellung und lassen Sie sich von mir beraten Schreinermeister

Jürgen Loch

Ihr Baum in guten Händen Unsere Leistungen: • Baumfällungen • Abstransport des Schnittgutes • Baumpflanzung • Beratung • Fassadenfreischnitt • Fällung mit Stückweisen Abseilen • Kronenpflege • Kronenreduzierung • Kronensicherung • Totholzentfernung Unser Service umfasst eine kostenlose Besichtigung mit unverbindlichem Kostenvoranschlag.

Baumpflege und Baumfällung Alan Whittaker HND. Arb. Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung 85296 Rohrbach · Telefon: 0 84 42 - 95 85 47 · www.baumpflege-whittaker.de

Lenbachstraße 4 85301 Schweitenkirchen Telefon 0 84 44 91 55 35 Fax 0 84 44 17 75 Mobil 0172 5 68 60 15 j.loch@leeb-balkone.com


Seite 8

AUgenblick Hallertau

Attenkirchen „Tor zur Hallertau” Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis nach Bobath

Kunststoff-Fenster Holz-/Alu-Fenster Haustüren Öffnungszeiten: nach Terminvereinbarung unter 0 81 68 / 998 990 oder 0171 / 4560751 Fensterstudio 1 GmbH · Hauptstr. 6 · 85395 Attenkirchen Telefon: 0 81 68/998 990 · Telefax: 0 81 68/998 910 E-Mail: info@fensterstudio1.de · www.fensterstudio1.de

Die Bobath-Therapie ist eine speziell entwickelte Therapie für neurologische Krankheitsbilder und wird zur Regulierung des Muskeltonus eingesetzt. Im Vordergrund stehen keine standardisierten Übungen, sondern individuelle und alltagsbezogene Aktivitäten, die sich an funktionellen Bewegungen orientieren und die Eigenaktivität des Patienten fördern. Mit Hilfe von unterstützenden Griffen und Hilfestellungen können Sie gemeinsam mit dem Therapeuten Bewegungen wieder erlangen oder verbessern. Dies kann im Stehen, Sitzen oder Liegen geschehen. Die Ziele des Bobath-Konzeptes lassen sich folgendermaßen zusammenfassen: Koordinationsverbesserung der gelähmten Seite mit der gesunden Seite, Wiedererlernen verloren gegangener Bewegungsfähigkeiten, Hemmung von Spastik und abnormer Haltungs- und Bewegungsmuster, Entwicklung des Gefühls von Körpermitte, Verhindern von Schmerzen und Kontrakturen, Verbesserung von der Eigenaktivität und Selbstständigkeit im Alltag. Anwendungsgebiete: Neurologische Krankheitsbilder wie Schädelhirntrauma, Schlaganfälle, Halbseitenlähmungen, Multiple Sklerose, M. Parkinson, Gehirnblutungen.

PHYSIOTHERAPIE

pt-eh ELISABETH HACKER Hauptstr. 5 · 85395 Attenkirchen Telefon 0 81 68 / 999 279 und Freisinger Str. 3 · 85406 Zolling Telefon 0 81 67 / 30 64 08

Unsere Behandlungsangebote für Sie:

Attenkirchener Seifenkistenrennen am 06. Juli 2013 Rennstart ab 14:00 Uhr am Sportplatz in Attenkirchen

Prämierung der schönsten Seifenkisten!

Anmeldeformular und Informationen unter www.narrhalla-attenkirchen.de Für das nötige Gewicht in eurer Seifenkiste sorgt das Sportheim-Team. Es gibt Gegrilltes, Currywurst mit Pommes, Wurstsalat und Pizzas Auf euer Kommen freuen sich die Wirtsleut des Sportheims Attenkirchen Angie und Stefan

• Krankengymnastik • Manuelle Therapie • Sportphysiotherapie • Massage • Lymphdrainage • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis nach Bobath • Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß


AUgenblick Hallertau

Seite 9

Attenkirchen „Tor zur Hallertau” Einmalig im Landkreis Freising – der Wohlfühl Laden „Salz’erlei” in Attenkirchen … … hier geht so richtig die Post ab. Ein breitgefächertes Sortiment an Gesundem und Leckerem erwartet Sie in Attenkirchen! Die Salz’erlei Natursalze aus aller Welt sind unbehandelt, unraffiniert und ohne chemische Zusätze. Hier sind noch alle lebensnotwendigen Mineralien und Spurenelemente enthalten. Mehr als 15 verschiedene Pfeffersorten, Pfeffermischungen, Chilis und KräuterSalzPfefferMischungen runden das Ganze ab. Sole-Bonbons, fruchtig-salzige Verführung nach langjährigem Rezept mit vielen Vitaminen und der Wirkung der Sole finden ebenso ihre Liebhaber wie die hochwertigen Schokoladen mit exotischen ausgefallenen Zutaten, fein aromatisiert. Schokolade handgeschöpft aus Deutschland, Meersalz in Vollmilchschokolade, Chili mit Meersalz, Erdbeer und Pfeffer, Chili und Orange, Chili mit Ingwer, Pfirsich mit Curry und Hanf, Speiseöle und Tee’s um das Wohlfühlen abzurunden. Mühlen und Mörser, Salz- und Pfefferstreuer für jede Salz- und Pfefferart sind im Salz’erlei auch erhältlich. Gerne stellt Kerstin Wiech für ihre Kunden Geschenk- bzw. Präsentkörbe zusammen. Dabei erfüllt sie Kundenwünsche oder gibt ihre Empfehlungen weiter. Zahlreiche Parkplätze befinden sich direkt vor dem Ladengeschäft und wenn die Einkäufe etwas schwerer sind, gibt es sogar einen Kofferraum-Service. Die integrierte Postfiliale ist einer der Gründe das Salz’erlei zu besuchen. Kerstin Wiech testet alle Produkte zunächst selbst, bevor sie in den Laden kommen. Sie achtet auf hochwertige Qualität der Lebensmittel und der Wellnessprodukte. Desweiteren legt sie Wert darauf, dass keine unnötig teuren Verpackungskosten entstehen. Natürlich bekommt man Seife, Zahnpasta, Waschmittel, Salze, Gewürze, Bonbon, Schokolade u.s.w. in jedem Supermarkt. Im Salz’erlei bei Kerstin Wiech bekommt man auch die kompetente Beratung und Aufklärung. Frau Wiech erklärt ihren Kunden bis ins Detail, wie z. B. die hochwertigen Badekugeln mit Sheabutter und dem entsprechenden Cremeeffekt die Haut pflegen und dazu noch ein angenehmes Sprudeln im Badewasser hervorrufen. Sie beschreibt die gesunde, angenehme Wirkung von Natursalzsoleseifen, die besonders weich sind und den Salzstein, der als Deo ebenso zum Einsatz kommt wie als heilungsunterstützendes Mittel bei kleineren Wunden, da er Bakterien abtötet. Selbst Körperlotion und Zahngel sind aus dem Sortiment der Sole- bzw. Meersalzprodukte zu bekommen. Wer ein Hautpeeling machen möchte, kann auch dies ohne schlechtes Gewissen tun, denn auch hier werden, wie bei den meisten anderen Artikeln, die Pasten ohne Tierversuche bzw. ohne Tierprodukte erzeugt. Ökologisch konsequent geht es auch bei den Waschund Geschirrspülmitteln zu. Interessant sind diese Produkte für jedermann. Und wer glaubt, dass diese Produkte unangenehm riechen, der irrt. Es sind hier etliche Duftnoten im Angebot. Von dieser Frische und der Vielfalt der Angebote kann man sich auch auf Märkten und Messen überzeugen, denn hier ist Kerstin Wiech auch anzutreffen. Wann und wo wird immer rechtzeitig auf der Internetseite angekündigt!

Hauptstraße 22 · 85395 Attenkirchen Tel. 08168/2982575 · Fax 08168/2982576 E-Mail: salzkorn89@salzerlei.de Webshop: www.salzerlei.de

… mit integrierter Postfiliale!

Einmalig im Landkreis Freising Verschiedene Natursalze, Pfeffer und Chili´s in einem Laden vereint. Hochwertige Gourmet-Schokolade und SoleBonbons. Die Natursalze und Gewürze sind von erstklassiger Qualität und begeistern gleichermaßen Feinschmecker sowie meine ernährungsbewussten Kunden. Hochwertige Wellnessprodukte, Natursalz-Lampen, Mühlen, Mörser und Kunstgewerbe runden das Ganze ab.

Galabaustoffe bei Festner Beton- und Naturstein Mehr und mehr streben wir heute eine Gestaltung unseres Wohnumfeldes an, die einen Gewinn an Lebensqualität und ein Plus für die Umwelt bietet. Wenn es um geschmackvolle und zugleich zweckmäßige Gestaltungslösungen für die Außenanlagen geht, eröffnen unsere modernen Betonbauteile die vielfältigsten Möglichkeiten, für höchste Ansprüche an Ästhetik, Funktion und Ökologie. Ob rustikal oder elegant, ob für die Fläche oder für Hang und Wand. Wir bieten Ihnen ausgereifte Produktprogramme für jeden Geschmack, jeder Aufgabe und die jedem Stil gerecht werden. Mit unseren in Formen, Farben und Oberflächen optimal aufeinander abgestimmten Systemen wird die Freiflächengestaltung zu einem besonderen Erlebnis. Da Beton aus den Naturprodukten Kies, Edelsplitten, Sand, Zement und Wasser besteht, ist auch seine Farbe natürlichen Schwankungen unterworfen.

BOSS-Antikmauer Beton ist aus Naturprodukten gemacht und verhält sich auch natürlich. Das heißt: Er dehnt sich bei Wärme leicht aus und zieht sich bei Kälte etwas zusammen. Je nach Bewitterung und Beanspruchung zeigt er sich glatter oder rauher. Die „Patina“, die sich im Laufe der Jahre an der Oberfläche bildet, macht das Produkt „edel“.

Quelle: www.natursteine-festner.de Bild: EHL

GRANIT · SANDSTEIN · QUARZIT · KALKSTEIN · BLAUSTEIN · TRAVERTIN ✦ Zaunsäulen, Palisaden ✦ Tröge, Bordsteine ✦ Terrassenplatten ✦ Findlinge, Kugeln ✦ Pflaster- und Mauersteine ✦ Quellbrunnen, Zierkies, Deco ✦ Große Musterausstellung Foto: Festner

Festner · Beton- & Naturstein Hauptstr. 26 · 85395 Attenkirchen · Tel. 08168 / 782 www.natursteine-festner.de


Seite 10

AUgenblick Hallertau Anthony Boronczyk Attenkirchener Str. 4 84072 Sillertshausen Tel.: 08752/810170 Fax: 08752/810169 info@bofireworks.de www.bofireworks.de

• Feuerwerke für jeden Anlass vom Heiratsantrag bis zum Stadtfest • Bühnenpyrotechnik für Veranstaltungen, Konzerte, Theater • Sprengeffekttechnik für Film und Fernsehen • Spezialanfertigungen für den Bereich Film, Fernsehen und Theater

Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren. Mit unserer langjährigen Erfahrung wird Ihr Feuerwerk zu einem unvergessenen Erlebnis.

Auer Liedertafel radelt zum Bio – Ziegenhof Kellner Am 1. Mai 2013 radelte die Auer Liedertafel bei idealem Frühlingswetter durch die Hallertau und machte unter anderem Haltstation auf dem Bio-Ziegenhof Kellner in Schwaiba. Mit verschiedenen Käsespezialitäten und eiskalter Ziegenfrischmilch wurden die Liedertafelmitglieder von Käsefachfrau Gabi Niedermeier verwöhnt. Für die Kinder (und auch für manche Erwachsene) war der Stall mit den vielen kleinen Zicklein ein besonderes Erlebnis. Nach dieser hervorragenden Bewirtung ging der Radlausflug über Mainburg, Herrenau und Hebrontshausen nach Au zurück. Im Biergarten der Schlossbrauerei klang der schöne Tag bei einer zünftigen Brotzeit aus. Die Liedertafel Au probt jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr im Gasthaus Bergsteffl in Au. Interessierte Mitsänger sind herzlich willkommen.

Bo Fireworks – ein Erlebnis Heute möchten wir uns als Bühnenpyrotechniker, Großfeuerwerker und Sprengeffektetechniker bei Ihnen vorstellen. Unser kleines und sehr engagiertes Unternehmen verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung. Leidenschaft steht bei uns an erster Stelle. Unsere Spezialisten sind staatl. geprüfte Großfeuerwerker, Bühnenpyrotechniker und Sprengtechniker für Film und Fernsehen. Unterstützt werden wir von einem Team erfahrener Veranstaltungstechniker. Das sind die besten Voraussetzungen auch Ihrer Feier, ob privat oder geschäftlich, einen zündenden Höhepunkt zu verleihen. Sie planen ein Event und möchten, dass dies für Ihre Gäste unvergessen bleibt? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir machen keine normalen Feuerwerke – unsere Feuerwerke sind außergewöhnlich. Auch bei einem kleinen Budget (z. B. für eine Geburtstagsfeier im kleinen Rahmen) wird Ihr Feuerwerk ein Erlebnis. Wir fertigen auch Spezialeffekte, genau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse in Eigenproduktion an. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie doch einmal unsere Internetseite www.bofireworks.de. Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Übrigens: Auf dem Utopia Festival im Aquapark in Moosburg am 28. und 29.06.2013 gibt es eine Feuerwerksshow inkl. Bühnenpyrotechnik von uns und am 20.07.2013 bei der Rocknacht der 70er in Haslach bei Flora Mediterranea gibt’s ebenfalls ein Feuerwerk von uns. Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Hopfenlandhalle Au Nun ist es amtlich. Die Mehrzweckhalle in Au hat nun auch ihren eigenen Namen erhalten. Auf Grund eines Aufrufes in der Gemeindeinformation gingen beim Markt Au i.d. Hallertau 27 Namensvorschläge aus der Bevölkerung ein. Rechtzeitig noch zum Dellnhauser Volksmusikfest hat sie jetzt den Namen Hopfenlandhalle Au bekommen. Darauf einigte sich der Marktrat in der gestrigen Abendsitzung. Der nun gewählte Namens kam gleich zweimal aus der Bevölkerung und zwar von Heidi Stich aus Au und Ritsch Ermeier aus Mainburg. Beide "Namensgeber" dürfen sich nicht nur auf eine Einladung zur Hopfenfesteröffnung freuen, auch ein Hubschrauberrundflug über den Hopfenmarkt mit Blick auf die Hopfenlandhalle Au aus der Vogelperspektive gehört zur Belohnung für den Vorschlag. Seit Dezember 2011 ist das 6-Millionen-Projekt nun im Betrieb und hat sich zu den unterschiedlichsten Anlässen und Funktionen bestens bewährt. Derzeit muss sie auch die Funktion der Schulturnhalle weitgehend übernehmen, die grundlegend saniert wird. Insgesamt groß ist die Nachfrage der schmucken Halle für Veranstaltungen aller Art. Zuständig für Belegungsanfragen der Halle ist Frau Sachsenhauser von der Marktverwaltung Au.

Anzeige

Die kulinarischen Geheimnisse der Maria Callas Musikkritiker Bruno Tosi, ein langjähriger Bewunderer der Diva, war selbst überrascht, als er vor einiger Zeit einen alten Koffer der Callas fand, vollgestopft mit Rezepten und Kochbüchern. Sein Kochbuch Maria Callas: La divina in cucina zeigt eine bislang unbekannte Seite der Sängerin. Für Freunde soll sie hin und wieder gekocht haben. Bruno Tosi zeichnet ein von Sympathie geprägtes Bild von Maria Callas als disziplinierte Asketin im Schlaraffenland, ständig hungernd vor gefüllten Tellern in edlen Restaurants oder auf der Luxusyacht ihres zeitweiligen Lebensgefährten Aristoteles Onassis, für den sie 1959 ihren Mann verließ. 1949 begann sie Kochbücher zu kaufen und Rezepte aus Frauenzeitschriften auszuschneiden, abzuheften und nachzukochen. Quelle: Süddeutscher Verlag

Dimitri hat in seinem „Onassis“ dieses Kochbuch und möchte von Ihnen wissen: „Was hat die Callas für Onassis gekocht? a) Pizza b) Schweinshax’n c) Lammfiletstückchen in Weinblätter Die richtige Lösung senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Adresse bis zum 10.7.2013 mit dem Betreff „Onassis“ an die Email: kontakt@augenblick-hallertau.de

AUgenblick

HALLERTAU – IMPRESSUM

Informations- und Anzeigenblatt für Au i.d. Hallertau und den Gemeindekreis, erscheint monatlich kostenlos, an alle frei zugänglichen Briefkästen. Inhaberin: Nadine Hübl · AUgenblick Hallertau, Postfach 1102, 84070 Au i.d. Hallertau Telefon: 08752-8693332, Telefax: 08752-8693339 Internet: www.augenblick-hallertau.de, E-Mail: kontakt@augenblick-hallertau.de Druck: Offsetdruckerei Alfons Butt. Preisliste Nr. 1: Gültig ab 01. März 2012 Mit Namen veröffentlichte Beiträge geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.

Gerne veröffentlichen wir für alle Vereine aktuelle Nachrichten, Veranstaltungen und Termine kostenlos! Senden Sie uns Ihre Berichte an: kontakt@augenblick-hallertau.de

Ökumenische Segnung des neuen Pausenhofes an der Mittelschule Au i. d. Hallertau (HRH) Bei strahlend schönem Wetter fand am Freitag, den 07. Juni 2013 die ökumenische Segnung des Pausenhofes an der Mittelschule inAu i.d. Hallertau statt. „Mens sana in corpore sano” – „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“, hieß es in der Begrüßungsansprache. Die Schülerinnen und Schüler, die während der Unterrichtsstunden konzentriert lernen und aufpassen müssen, brauchen in den Pausen genügend Freiraum zum Entspannen und um ihrem Bewegungsdrang, je nach Alter und Entwicklung, nachgeben zu können. Diesen Freiraum bietet der neue Pausenhof der Mittelschule in Au i. d. Hallertau. Derzeit ist zwar noch sehr viel Beton zu sehen, doch auch das soll sich noch ändern. Geplant sind weitere Bepflanzungen mit verschiedenen Sträuchern und Kletterpflanzen, um das Aussehen des Pausenhofes einladend zu gestalten. Weitere Anschaffungen von Spiel- und Sportgeräten, wie z. B. eine Tischtennisplatte, soll den Kindern ausreichend Abwechslung während der Pausen bieten. Mehrere Schülerinnen und Schüler „vernetzten” sich mit einem Wollfaden und demonstrierten auf diese Art, wie wichtig Zusammenhalt ist. Lässt einer den Faden los, löst sich auch der Rest der Gemeinschaft auf. Hierbei sorgte Wolfgang Amadeus Mozart für die musikalische Untermalung. Andere Schüler trugen „Der Zauberlehrling” nach dem Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe vor. Mit dem „Walle! walle …” verzauberten sie die zahlreichen Zuschauer. Pfarrer Berthold Heller und Pfarrer Julian Lademann übernahmen das Wort und stimmten „Lobet den Herren” an. Pfarrer Berthold Heller trug das Zeit-Gedicht des Kohelet „Alles hat seine Zeit“ vor. Pfarrer Julian Lademann erzählte, wie er als Schüler immer die Minuten bis zu den Pausen zählte – obwohl er schlecht in Mathe war. Pfarrer Berthold Heller segnete mit Weihwasser die Zuschauer und bat um den Schutz Gottes. Schülerinnen der 6. und 7. Klasse führten ihren einstudierten Tanz zu „Always look on the bright side of life” auf. „Schaue immer auf die helle Seite des Lebens”, ja, das sollten alle befolgen.


Ausgabe Juni 2013