Page 1

Frachtschiffreisen 2020 Aktuelle Angebote


FINNLAND SCHWEDEN ESTLAND

IRLAND ENGLAND

Einschiffungsregion

SPANIEN PORTUGAL

Trampschiffreisen in Europa – Eine Reise ins Ungewisse Wer das Ungewöhnliche sucht, liebt diese Reise. Sie fahren an Bord von kleinen Stückgutschiffen mit und lassen sich überraschen, wohin die Reise geht. Wird es die Iberische Halbinsel sein, der Bothnische Meerbusen oder das britische Königreich? Wenn Sie an Bord sind, finden Sie es heraus. Lassen Sie sich überraschen und geniessen Sie die Fahrt ins Ungewisse.

Einschiffung

Mögliche Reisevarianten

Einschiffungen finden meistens in Holland oder Deutschland statt. Die Einschiffungshäfen sind meistens gut mit der Bahn erreichbar.

Nordostseekanal (Einschiffung Tag 1) – Spanien (Tag 5) – Portugal (Tag 7) – Deutschland (2 Häfen, Ausschiffung Tag 15)

Unterwegs Sie werden einen Mix erleben von Seetagen, Anlaufen von zwei bis vier – oft sehr kleinen – Häfen mit Liegezeiten zwischen einem und drei Tagen. Aber es kann auch sein, dass Sie einmal zwei bis drei Tage vor einem Hafen liegen und auf einen freien Liegeplatz warten. Auch das gehört zu einer Trampschiffreise ins Ungewisse. Es handelt sich um kleinere Schiffe einer deutschen Familienreederei. Die Kabinen sind einfach eingerichtet. Man darf also den Komfort nicht mit demjenigen der grossen Pötte vergleichen. Dafür erlebt man Stückgutfahrt hautnah. Die Schiffe fahren von Holland/Deutschland oft nach Finnland, Schweden und Dänemark, aber auch in Richtung Iberische Halbinsel und nach Irland/Wales/England.

Ausschiffung Der Ausschiffungshafen wird voraussichtlich nicht der gleiche sein wie der Einschiffungshafen. Die Rückreise in die Schweiz muss vor Ort organisiert werden, da weder das Ausschiffungsdatum noch der Ausschiffungsort zu Beginn der Reise bekannt sind. 2

Holland (Einschiffung Tag 1) – Dänemark (Tag 4) – Schweden (Tag 5–6) – Estland (Tag 8) – Finnland (2 Häfen, Tage 10–13) – Nordostseekanal – Deutschland (Ausschiffung Tag 18)

Reisedaten Ganzjährig, ungefähr 1–2 Abfahrten pro Monat Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelkabine

1540.–

Zuschläge Einzelnutzung Doppelkabine 

250.–

Inbegriffene Leistungen – Schiffsreise, inkl. Vollpension – Deviationsversicherung – Hafengebühren Nicht inbegriffen – An-/Rückreise zum Hafen Wichtige Informationen Der Reisepreis basiert auf einer Reisedauer von 12–15 Tagen. Sollte die Reise länger als 15 Tage respektive kürzer als 12 Tage sein wird die Differenz nachträglich zurückerstattet oder noch in Rechnung gestellt. Ein- und Ausschiffungshäfen sind normalerweise verschieden. Bei Beginn der Reise ist der Ausschiffungshafen wie auch das Ausschiffungsdatum normalerweise noch nicht bekannt. Es wird eine grosse zeitliche Flexibilität vorausgesetzt. Buchungen werden jeweils für Einschiffungen in der ersten oder zweiten Hälfte eines Monats angenommen. Preis- und Routenänderungen vorbehalten

Nordostseekanal (Einschiffung Tag 1) – England (Tage 3–8, fünf Tage auf Reede, ein Tag im Hafen) – Holland (Tag 10) – Nordostseekanal (Ausschiffung Tag 11) Holland (Einschiffung Tag 1) – Belgien (Tag 3) – Spanien (Tag 7–12, zwei Häfen, Liegezeit jeweils drei Tage) – Irland (Ausschiffung Tag 15) Deutschland (Einschiffung Tag 1) – Nord­ostse­e­ kanal (Tag 2) – Finnland (Tag 6–7) – Schweden (Tag 9–10) – England (Ausschiffung Tag 16) Holland (Einschiffung Tag 1) – Deutschland (Tag 4–5) – Finnland (Tag 10–12) – Nord­ostseekanal (Tag 16) – Deutschland (Ausschiffung Tag 17) www.globoship.ch/trampschiff

Råbjerg Mile, Dänemark


Hamburg Rotterdam

Le Havre

Dünkirchen Basel

Schiff Zug

Schnuppern in der Welt der Containerriesen – 10 Tage Hier haben Sie Grosses vor: Auf einem der ganz grossen Pötte erfahren Sie, wie es ist, mit einem Frachtschiff unterwegs zu sein. Spannende Hafenmanöver in einigen der grössten Häfen Nordeuropas, entspannte Stunden auf See und eine komfortable Kabine bieten einen schönen Start in die Welt der Frachtschiffreisen.

1. Tag: Schweiz–Le Havre Bahnreise ab Basel über Paris nach Le Havre. Individueller Transfer zu Ihrer Unterkunft.

7. Tag: Dünkirchen–Hamburg Sobald die Be- und Entladung beendet ist, heisst es wieder «Leinen los» für die letzte Etappe der Reise nach Hamburg.

2. Tag: Einschiffung in Le Havre Im Verlaufe des Tages individueller Transfer zum Hafen, wo Sie einer der Giganten der Hochseeschifffahrt erwartet: Mehr als 300 Meter lang ist Ihr Schiff. Nach dem Bezug der Kabine staunen Sie zum ersten Mal von der Nock aus, mit welcher Präzision und Geschwindigkeit die Container beund entladen werden.

8. Tag: Ausschiffung in Hamburg Mehrstündige Fahrt auf der Elbe in Richtung Liegeplatz im Hamburger Hafen, wo Sie das Schiff verlassen werden. Je nach Situation kann das Einlaufen auch erst in der Nacht oder sogar erst am Folgetag sein. Im Normalfall Übernachtung im Hotel in Hamburg.

3. Tag: Auslaufen von Le Havre Möglicherweise bereits in der Nacht heisst es «Leinen los». Mit Hilfe von Schleppern wird das Schiff behutsam in Richtung offene See bugsiert, von wo es in Richtung Rotterdam geht.

9. Tag: Hamburg Sofern das Schiff pünktlich angekommen ist, haben Sie heute noch Gelegenheit, diese immer wieder faszinierende Hafenstadt mit ihren vielen Facetten zu erkunden. Übernachtung in Hamburg.

4.–5. Tag: Rotterdam Nach gut 24 Stunden auf See läuft das Schiff im grössten Hafen Europas ein. Die Containeranlagen von Rotterdam sind gigantisch. Als Laie beobachtet man staunend von der Reling aus, wie immer der richtige Container zur richtigen Zeit am richtigen Ort angeliefert wird.

10. Tag: Ankunft in der Schweiz Am Vormittag Abfahrt mit dem ICE ab Hamburg zur direkten Rückfahrt nach Basel.

Reisedaten Ganzjährig, ungefähr eine Abfahrt pro Monat (Freitag, Änderungen vorbehalten) Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine

2180.—

Zuschläge Einzelzimmer/-kabine 620.— Bahnfahrt 1. Klasse 180.— Inbegriffene Leistungen – Bahnfahrt Basel–Le Havre in der 2. Klasse, inkl. Platzreservation – 1 Übernachtung in Le Havre in einem Mittelklassehotel, ohne Mahlzeiten – Frachtschiffreise Le Havre–Hamburg, inkl. Vollpension, Hafengebühren, Deviationsversicherung – 2 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel in Hamburg, ohne Mahlzeiten – Bahnfahrt Hamburg–Basel in der 2. Klasse, inkl. Platzreservation Nicht inbegriffen – Anreise/Rückreise nach/von Basel – Transfers in Paris, Le Havre und Hamburg – Trinkgelder – Versicherungen – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Die Schiffe fahren normalerweise pünktlich, aber es sind immer noch Frachtschiffe. Die Reisedaten können bis kurz vor der Abfahrt noch um wenige Tage verschoben werden. Es ist deshalb zwingend erforderlich, dass sowohl vor wie nach der Reise noch einige Tage als zeitliche Notfallreserve eingeplant werden. Die Reederei behält sich bis zwei Wochen vor Reisebeginn eine Annullation der Reise für Eigenbedarf vor. In diesem Fall wird der gesamte Reisebetrag zurückerstattet. Preis- und Routenänderungen vorbehalten

www.globoship.ch/schnuppern

6. Tag: Rotterdam–Dünkirchen Kurze Fahrt aus dem Rotterdamer Hafen hinaus und zum nur wenige Stunden entfernten Hafen von Dünkirchen. Je nach Tageszeit können Sie die Passage und den regen Schiffsverkehr in dieser Region von einer der Brückennocks aus beobachten. Hamburg

Saint Joseph Kirche in Le Havre

3


Le Havre Montoir

Basel

Guadeloupe Martinique

Schiff Flug Zug

Savoir-vivre in Richtung Karibik – 18 Tage Eine Symbiose von Erlebnis und Erholung erwartet Sie: Als Passagier auf einem modernen Frachtschiff über den Atlantik fahren, anschliessend karibische Lebensfreude und Wärme erleben. Eine Reise für Menschen, die ausser Erholung auch das Besondere suchen.

Reisedaten Ganzjährig, 3 Abfahrten pro Monat (Donnerstag, Änderungen vorbehalten) Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine

4280.–

Zuschläge Einzelzimmer/-kabine 770.— Economy Plus auf dem Rückflug (Richtpreis) 600.—

1. Tag: Schweiz–Le Havre Bahnfahrt ab Basel via Paris nach Le Havre, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Individueller Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. 2. Tag: Einschiffung in Le Havre Im Verlaufe des Tages Einschiffung im Hafen von Le Havre. 3. Tag: Auslaufen von Le Havre Vermutlich am frühen Morgen oder Vormittag ist alle Ladung an Bord und es heisst «Leinen los». 4–5. Tag: Montoir/Frankreich Bevor es über den Atlantik geht, machen Sie noch Halt in Montoir, ganz in der Nähe der berühmten Schiffswerft von St. Nazaire. 6.–12. Tag: Auf See Sie geniessen die Ruhe an Bord, die Sicht auf das weite Meer und den Himmel. Während der Reise wird Sie der Chefmaschinist stolz durch den imposanten Maschinenraum führen und erklären, warum es so anspruchsvoll ist, Bananen zu transportieren. Auf der Kommando­brücke schauen Sie den Nautikern über die Schulter. Als Passagier haben Sie die Freiheit, nichts machen zu müssen, was sie nicht wollen. Man kann stundenlang den Wolken zuschauen, Bücher über Bücher lesen, Karten spielen, darüber sinnieren, ob die Sonne untergeht oder die Erde nicht einfach nach oben schwebt.

Je näher Sie der Karibik kommen, desto wärmer wird es. Vielleicht wird ein vorbeifliegender Vogel das erste Zeichen von nahem Land sein oder Lichtreflexionen am Himmel von einem noch weit entfernten Leuchtturm. 13. Tag: Pointe-à-Pitre/Guadeloupe Das Schiff liegt im Hafen von Pointe-à-Pitre, um erste Container zu entladen. Sie haben Zeit, durch das belebte und quirlige Zentrum von Pointe-àPitre zu schlendern. 14. Tag: Ausschiffung Fort-de-France/Martinique Im Verlaufe des Tages Ankunft in Fort-de-France. Individueller Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel.

Nicht inbegriffen – Anreise/Rückreise nach/von Basel – Transfers – Hafengebühren – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung möglich oder mit Aufenthalt auf Guadeloupe. Verlängerte Aufenthalte in der Karibik möglich. Wer etwas mehr Zeit hat, bucht die Rundreise. Auf dem Rückweg hält das Schiff zusätzlich noch in Jamaika, Panama, Costa Rica und Kolumbien. Rundreisedauer: ca. 42 Tage. Preis- und Routenänderungen vorbehalten

15.–16. Tag: Fort-de-France/Martinique Sie haben Gelegenheit, das karibische Ambiente auf Martinique zu geniessen. Je nach Lust und Laune entdecken Sie den wilden Norden, entspannen an einem Strand oder schlendern durch Fort-de-France. 17. Tag: Flug Martinique–Schweiz Am Nachmittag individueller Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa. 18. Tag: Ankunft in der Schweiz Am frühen Vormittag Landung in Paris und Weiterflug nach Basel. www.globoship.ch/karibik

4

Inbegriffene Leistungen – Bahnfahrt Basel–Le Havre in der 2. Klasse – 1 Übernachtung in Le Havre in einem Mittelklassehotel, ohne Mahlzeiten – Schiffsreise Le Havre–Fort-de-France, inkl. Vollpension – 3 Übernachtungen in einem einfachen Mittelklassehotel in Fort-de-France, inkl. Frühstück – Flug in der Economy-Klasse Fort-de-France–Basel (Umsteigeverbindung)

Fort-de-France, Martinique


Southampton New York

Antwerpen Basel/ Zürich

Philadelphia

Schiff Flug Zug

NEU

USA, Philadelphia

Atlantiküberquerung und Big Apple – 21 Tage Erfüllen Sie sich einen Traum und überqueren Sie den Atlantik an Bord eines Frachtschiffes. Spannende Ein- und Ausfahrten in Häfen unterwegs, ruhige Tage auf See und aufregende Städte in den USA machen diese Reise zu einem speziellen Erlebnis.

Reisedaten Ganzjährig, wöchentliche Abfahrten (Montag, Änderungen vorbehalten) Preis pro Person in CHF (bei Doppelbelegung) Bei 2 Personen Doppelzimmer/-kabine

4450.—

Zuschläge Einzelzimmer/-kabine 1100.—

1. Tag: Schweiz - Antwerpen Zugfahrt ab Basel via Paris nach Antwerpen. Ankunft am späteren Nachmittag. Übernachtung in Antwerpen. 2. Tag: Einschiffung Normalerweise am Nachmittag Einschiffung im Hafen von Antwerpen auf «Ihr» Frachtschiff. 3. Tag: Auslaufen Antwerpen Normalerweise frühmorgens Auslaufen und Fahrt die Schelde hinunter in Richtung Nordsee. 4.–5. Tag: Southampton Landgang an der Südküste von England. Sie sollten genügend Zeit haben um zum Beispiel das Seacity Museum zu besuchen oder den Titanic Trail zu erkunden. 6.–15. Tag: Auf See Zeit um ins Frachtschiffreiseleben einzutauchen. Jetzt hat die Mannschaft mehr Zeit, Ihre Fragen zu beantworten oder vielleicht auch eine Führung durch den Maschinenraum zu organisieren. Geniessen Sie die Ruhe und den Weitblick über das unendlich scheinende Meer. Erfreuen Sie sich am Anblick anderer Schiffe, die langsam am Horizont erscheinen und verfolgen Sie Ihren Kurs auf der Seekarte auf der Kommandobrücke.

17. Tag: Philadelphia Entdecken Sie die ehemalige Hauptstadt der USA, wo die amerikanische Unabhängigkeitserklärung verkündet wurde und die Verfassung beschlossen wurde. Übernachtung in Philadelphia. 18. Tag: Philadelphia–New York Mit dem Aushängeschild von AMTRAK, dem ACELA-Express, fahren Sie am Vormittag in weniger als 1 1/2 Stunden nach New York, wo Sie am Mittag eintreffen. Übernachtung in New York. 19. Tag: New York Freier Tag um einige der vielen Sehenswürdigkeiten des «Big Apple» zu entdecken. Übernachtung in New York.

Inbegriffene Leistungen – Bahnfahrt Basel SBB – Antwerpen in der 2. Klasse – 1 Übernachtung in Antwerpen in einem Mittelklassehotel, ohne Mahlzeiten – Frachtschiffreise Antwerpen – Philadelphia, inkl. Vollpension – 2 Übernachtungen in Philadelphia in einem Mittelklassehotel, ohne Mahlzeiten – Bahnfahrt Philadelphia – New York, in Business-Klasse – 2 Übernachtungen in New York in einem Mittelklassehotel, ohne Mahlzeiten – Flug New York – Zürich in Economy-Klasse, inkl. Sicherheits- und Flughafentaxen Nicht inbegriffen – Transfers in Antwerpen, Philadelphia und New York – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Die Schiffe fahren nach einem normalerweise stabilen Fahrplan. Es kann aber immer vorkommen, dass die Reise eine Woche später oder früher durchgeführt werden muss. Eine zeitliche Flexibilität rund um diese Reise ist deshalb nötig. Preis- und Programmänderungen vorbehalten.

20. Tag: Flug New York – Zürich Bis am frühen Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Abend Rückflug ab New York in Richtung Alte Welt. 21. Tag: Ankunft in der Schweiz Vormittags Landung in Zürich und individuelle Heimreise. www.globoship.ch/bigapple

16. Tag: Einlaufen in Philadelphia Willkommen in der Neuen Welt! Einlaufen im Hafen von Chester, einem Vorort von Philadelphia. Individueller Transfer zum zentral gelegenen Hotel. Übernachtung in Philadelphia. Industriehafen in Southampton

Belgien, Antwerpen

5


Schweiz Genua Beirut

Malta Suezkanal

Dubai

Jeddah

Schiff Flug Zug

Suezkanal und gigantische Wolkenkratzer – 24 Tage Für viele Frachtschiffreisende ist die Passage des Suezkanals eine der interessantesten Frachtschiffreisen, die man unternehmen kann. Erleben Sie an Bord eines mehr als 300 Meter langen Frachtschiffes die Durchfahrt des Suezkanals vom Mittelmeer ins Rote Meer.

Reisedaten Ganzjährig, ca. 3 Abfahrten pro Monat (Sonntag, Änderungen vorbehalten) Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine

4650.—

Zuschläge Einzelzimmer/-kabine 950.—

1. Tag: Schweiz–Genua Bahnfahrt ab Wohnort nach Genua. Übernachtung in Genua in einem zentral gelegenen Hotel.

in den Schiffskonvoi einreihen kann. Anschliessend fahren Sie ca. 12 Stunden durch die Wüste in Richtung Rotes Meer.

2.–3 Tag: Einschiffung in Genua Im Verlaufe des 2. Tages Einschiffung. Punktuell kann es sein, dass man noch eine zusätzliche Nacht an Land verbringen muss, falls das Schiff verspätet einläuft. Sobald die Beladung des Schiffes beendet ist, nimmt der Kapitän am 3. Tag Kurs in Richtung Malta.

14. Tag: Jeddah/Saudi Arabien Für einige Stunden werden in Jeddah, dem Hafen von Mekka, Container be- und entladen. Ein Landgang ist da leider nicht möglich.

4. Tag: Auf See Der erste volle Seetag gibt Ihnen Gelegenheit, sich an die Bordroutine zu gewöhnen. 5.–6. Tag: Malta Zwischenstopp am Containerhafen von Malta. Normalerweise hat man Zeit, mit dem Bus oder einem Taxi ins Zentrum von Valletta zu fahren. 7.–8. Tag: Auf See Ihr Schiff fährt weiter in Richtung Osten. In der Ferne werden Sie immer wieder Schiffe sehen, die vom Suezkanal her kommen. 9.–11. Tag: Beirut Das Schiff liegt im Hafen von Beirut, dem ehemaligen «Paris des Ostens». Ob und wie viel Landgang möglich ist, entscheidet jeweils der Kapitän. 12.–13. Tag: Suezkanal Einige Stunden nach dem Auslaufen nähern Sie sich dem Suezkanal. Oft muss man einige Stunden vor Port Said ankern, bevor das Schiff sich

15.–19. Tag: Auf See Geniessen Sie die Annehmlichkeiten des Schiffes. Aufgrund der hohen Temperaturen im Roten Meer sind Sie froh über die Klimaanlage auf dem Schiff.

Inbegriffene Leistungen – Bahnfahrt Wohnort–Genua in der 2. Klasse – Übernachtung in Genua, inkl. Frühstück – Frachtschiffreise Genua–Dubai, inkl. Vollpension – Übernachtungen in Dubai in einem guten Mittelklassehotel, inkl. Frühstück – Flug Dubai–Zürich in Economy-Klasse, inkl. Sicherheits- und Flughafentaxen Nicht inbegriffen – Transfers in Genua und Dubai – Hafengebühren – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Die Schiffe fahren nach einem normalerweise stabilen Fahrplan. Es kann aber immer vorkommen, dass die Reise eine Woche später oder früher durchgeführt werden muss. Eine zeitliche Flexibilität rund um diese Reise ist deshalb nötig. Preis- und Programmänderungen vorbehalten

20. Tag: Einlaufen in Dubai Im Verlaufe des Tages nähert sich die Frachtschiffreise dem Ende und der Kapitän steuert auf seinen Liegeplatz im Hafen von Dubai zu. Individueller Transfer zum Hotel. 21.–22. Tag: Dubai Geniessen Sie noch einige Tage Ferien in Dubai, besuchen Sie den Burj al Arab oder den Burj Khalifa, stöbern Sie durch die Souks oder buchen Sie vor Ort eine Tour in die Wüste. 23. Tag: Flug Dubai–Zürich Gegen Abend individueller Transfer zum Flughafen für den Rückflug in die Schweiz.

Valletta, Malta

24. Tag: Ankunft in der Schweiz Frühmorgens Landung in Zürich und indi­viduelle Heimreise. www.globoship.ch/suezkanal Dubai

6


TAHITI Rurutu Rimatara

Tubuai

Raivavae

Rapa

Raivavae

Die Südsee mit dem Frachtschiff entdecken – 11 Tage Die «Tuha’A Pae» ist das Versorgungschiff der Austral-Inseln. Für Reisende, denen die «Aranui 5» zu kreuzfahrtlastig ist, ist dieses Schiff eine gute Alternative. Einfacher ausgerüstet, mit einem weniger stabilen Fahrplan entdeckt man noch mehrheitlich unbekannte Inseln des Austral-Archipels.

1. Tag: Einschiffung in Papeete Im Verlaufe des Tages Einschiffung auf die «Tuha’A Pae» und Auslaufen am Nachmittag. 2. Tag: Auf See Die «Tuha’A Pae» fährt gemächlich in Richtung Süden zu den ungefähr 600 Kilometer von Tahiti gelegenen Austral-Inseln. 3. Tag: Rimatara Frühmorgens liegt Ihr Schiff vor der Vulkaninsel Rimatara. Kaum 1000 Einwohner bewohnen die westlichste Insel der Austral-Inselgruppe. 4. Tag: Rurutu Rurutu ist die nördlichste bewohnte Insel des Austral-Archipels, die 1769 von James Cook entdeckt wurde. Ihre weissen Sandstrände, die tropische Flora, die Höhlen wie auch die Authentizität der Insel machen sie für Besucher interessant. 5. Tag: Tubuai Heute liegt das Schiff den ganzen Tag vor Tubuai. Die Mannschaft der «Bounty» versuchte auf dieser Insel Fuss zu fassen, gab dies jedoch nach blutigen Auseinandersetzungen mit den Einheimischen schliesslich auf. Eine Rekonstruk­ tion des von der Bounty-Mannschaft erbauten Forts kann heute besichtigt werden.

7. Tag: Auf See Die «Tuha’A Pae» ist heute unterwegs zu einer der abgelegensten Inseln des Archipels, Rapa. Entspannen Sie an Deck, geniessen Sie den Fahrtwind und die grenzenlos erscheinende Weite des Pazifiks. 8. Tag: Rapa Schroffe Küstenstreifen mit tiefen Brandungshöh­ len. Nur an wenigen Stellen kann an Land gegangen werden, weshalb die 500 Einwohner sich primär auf zwei Dörfer konzentrieren. Reste des ursprünglichen Regenwaldes sind in den unzugänglicheren Stellen noch vorhanden und verfügen über eine erstaunliche Biodiversität. 9.–10. Tag: Auf See Die letzten Tage an Bord. Das Schiff pflügt durchs Meer in Richtung Norden. Zeit zu entspannen und die vielen neuen Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Reisedaten (Stand Oktober 2019, Änderungen wahrscheinlich) 09.12.19 bis 19.12.19 07.01.20 bis 17.01.20 15.02.20 bis 25.02.20 21.03.20 bis 01.04.20 04.04.20 bis 15.04.20 16.05.20 bis 26.05.20 13.06.20 bis 23.06.20 30.06.20 bis 11.07.20 04.08.20 bis 14.08.20 Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Grand Large Bei 2 Personen, Vice Amiral Bei 2 Personen, Amiral Zuschläge Einzelnutzung Doppelkabine Vice Amiral  Einzelnutzung Doppelkabine Amiral 

2670.– 2790.– 2980.– 920.– 980.–

Inbegriffene Leistungen – Schiffsreise in der gebuchten Kategorie – Vollpension an Bord, inkl. Softdrinks – Landausflüge – Taxen und Gebühren Nicht inbegriffen – An- und Rückreise nach/von Tahiti – Alkoholische Getränke – Trinkgelder – Versicherungen – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Das Schiff verkehrt grundsätzlich nach einem festgelegten Fahrplan. Da die Bedürfnisse der Bewohner jedoch den Bedürfnissen der Passagiere vorgehen, können – auch kurzfristig – sowohl das Datum wie auch die Route ändern. Die Hafenreihenfolge variiert von Reise zu Reise. Preis- und Routenänderungen vorbehalten

11. Tag: Ausschiffung in Papeete Am Vormittag Ankunft in Papeete. www.globoship.ch/australinseln

6. Tag: Raivavae Die knapp 1000 Einwohner sind primär Selbstversorger. Fische, Taro, Brotfrüchte, Süsskartoffeln, Maniok und verschiedene tropische Früchte stehen auf dem Speisezettel der Bewohner. Austral-Inseln

7


Le Havre Basel

Philippsburg Port of Spain Cayenne

Schiff Flug Zug Französisch Guayana, Teufelsinsel

Mit dem Frachter in Richtung Teufelsinsel – 28 Tage Entdecken Sie auf dieser aussergewöhnlichen Reise ein Land, wo nur wenige Touristen hinkommen. Besuchen Sie nach der Frachtschiffreise von Europa an die Küste von Französisch-Guayana den Weltraum­bahnhof, Kaimane und die Teufelsinsel, einst ein berüchtigtes Straflager.

1. Tag: Schweiz–Le Havre Bahnfahrt Basel–Le Havre und Übernachtung. 2.–3. Tag: In Le Havre Einschiffen/Auslaufen Im Verlaufe des 2. Tages Einschiffung. Punktuell kann es sein, dass man noch eine zusätzliche Nacht an Land verbringt. Im Verlaufe der Nacht oder des 3. Tages auslaufen in Richtung Atlantik. 4.–10. Tag: Auf See Der Kapitän hat Kurs in Richtung Karibik genommen. Geniessen Sie die Ruhe an Bord und die Weite des Meeres. 11.–12. Tag: Philipsburg/St. Martin Der erste Hafen in der Karibik ist auf der kleinen Insel St. Martin, die in einen französischen und holländischen Teil aufgeteilt ist. 13.–15. Tag: Auf See / Trinidad & Tobago Fahrt entlang der Antillen in Richtung Süden. Dann ist Landgang in Port of Spain auf Trinidad angesagt. 16.–17. Tag: Auf See nach Franz.-Guayana Sie geniessen einen weiteren Seetag, während das Schiff weiter in Richtung Franz.-Guayana fährt. Am 17. Tag haben Sie das Ziel Ihrer Frachtschiffreise erreicht. Das Schiff liegt fest vertäut im Hafen von Degrad des Cannes. 18.–19. Tag: Ausschiffung Nach dem Frühstück Ausschiffung und Transfer nach Cayenne. Übernachtung in Cayenne und am 19. Tag Bezug Ihres Mietwagens.

20. Tag: Schwimmende Öko-Lodge Autofahrt nach Kaw, wo Sie mit einer Piroge zur schwimmenden Öko-Lodge gefahren werden. Abendpirsch auf der Suche nach Kaimanen. 21. Tag: Kaw–Cacao–Kourou Autofahrt nach Cacao, das mehrheitlich von Flüchtlingen aus dem Vietnamkrieg bewohnt wird. Besuch des Zoos und später Weiterfahrt nach Cayenne, wo Sie übernachten werden. 22. Tag: Kourou Weltraumbahnhof Der Vormittag steht im Zeichen des Weltraumbahnhofs mit seinen Abschussrampen und dem Museum. Der Nachmittag steht Ihnen zum Entspannen zur freien Verfügung. Übernachtung in Kourou. 23. Tag: Teufelsinsel und Saint-Joseph Fahrt mit einem Katamaran zur Teufelsinsel. Besichtigung der ehemaligen französischen Strafkolonie. Am Nachmittag Fahrt zur Nachbarsinsel Saint-Joseph, wo neben der Besichtigung von historischen Gebäuden auch Zeit zum Schwimmen oder zum Entspannen bleibt. Gegen Abend Rückfahrt nach Cayenne, wo Sie übernachten werden.

Reisedaten Ganzjährig, ca. 2 Abfahrten pro Monat (Montag, Änderungen vorbehalten) Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine 6100.— Zuschläge Einzelzimmer/-kabine 900.— Inbegriffene Leistungen – Bahnfahrt Basel–Le Havre in der 2. Klasse – 1 Übernachtung in Le Havre, inkl. Frühstück – Frachtschiffreise Le Havre–Cayenne, inkl. Vollpension – Landprogramm in Französisch-Guayana gemäss detailliertem Reiseprogramm – Flug Cayenne–Basel in Economy-Klasse (Umsteigeverbindung), inkl. Sicherheits- und Flughafentaxen Nicht inbegriffen – Transfers in Le Havre und Paris – Hafengebühren – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Die Schiffe fahren nach einem normalerweise stabilen Fahrplan. Es kann aber immer vorkommen, dass die Reise eine Woche später oder früher durchgeführt werden muss. Eine zeitliche Flexibilität rund um diese Reise ist deshalb empfehlenswert. Preis- und Programmänderungen vorbehalten

26. Tag: Cayenne Tag zur freien Verfügung. Übernachtung in Cayenne. 27.–28. Tag: Flug Cayenne–Schweiz Am späteren Nachmittag Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug via Paris nach Basel. Individuelle Heimreise. www.globoship.ch/teufelsinsel

24.–25. Tag: Camp Cisame Am Vormittag Fahrt von Regina mit einer Piroge zum Camp Cisame. Am Nachmittag kurzer Spaziergang in die Umgebung mit Schwimmen und Goldwaschen. Am nächsten Tag zweistündige geführte Wanderung. Danach Rückfahrt mit der Piroge nach Regina und Weiterfahrt mit dem Auto nach Cayenne, wo Sie übernachten werden. Französisch Guayana, Weltraumbahnhof

8


Isle of Wight

Leuchtturm- und Bojensafari an Englands Küste – 10 Tage Die Küste Englands wird seit Menschengedenken von Flut, Ebbe, Nebel und Sturm geplagt. Seit mehr als 400 Jahren schützen Leuchttürme und Bojen die Schiffe vor den Gefahren der Küstengewässer. Fahren Sie entlang der Küste Englands und seien Sie dabei, wenn die unzähligen Bojen und Leuchttürme gewartet werden.

1. Tag: Schweiz–London Abflug nach London. Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel.

viert. In der gemütlichen Lounge können Sie die Abende im Gespräch mit Mitpassagieren oder bei einem guten Buch ausklingen lassen.

2. Tag: London–Einschiffungshafen Transfer mit Bahn oder Bus zum Einschiffungshafen. Der genaue Einschiffungshafen wird erst ein bis zwei Wochen vor der Abreise bekannt sein. An einigen Liegeplätzen liegt das Schiff auf Reede und es kann nur mit Beibooten eingeschifft werden. Nach dem Kabinenbezug geniessen Sie Ihr erstes Abendessen an Bord.

9. Tag: Ausschiffungshafen–London Heute müssen Sie sich von «Ihrem» Schiff verabschieden. Transfer mit Bus oder Zug nach London und Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel.

3.–8. Tag: An Bord Die «Patricia» erledigt nun während der Tages­ stunden ihre Aufträge entlang der Küste von England: Wartung von Bojen an Deck, technische Kontrolle von Bojen, evtl. Lieferung von Ausrüstung und Brennstoff an Leuchttürme mit dem Helikopter. Vielleicht erhält der Kapitän kurzfristig die Nachricht, dass eine Boje defekt oder losgerissen ist, und das Schiff ändert den Kurs, um auch diesen Auftrag zu erledigen. Vielleicht ändert er wegen Schlechtwetter die Reihenfolge der Arbeiten oder kommt dank günstigen Umständen schneller voran. Auch wenn das Schiff nach einem genau definierten Pflichtenheft seine Aufgaben erfüllt, sind kurzfristige Umstellungen immer möglich.

10. Tag: Ankunft in der Schweiz Am Vormittag auschecken und am Nachmittag Rückflug nach Zürich. www.globoship.ch/bojensafari

Schiffsbeschreibung «Patricia» Sechs luxuriös ausgestattete Kabinen stehen auf dem 1982 in Schottland erbauten Mehrzweckschiff «Patricia» für Passagiere zur Verfügung. Ein eigener Koch und ein Steward verwöhnen die Passagiere. Der Kapitän lässt die Türe zur Kommandobrücke auch für Passagiere offen.

Reisedaten Mai bis Oktober, wöchentliche Abfahrten ( jeweils Dienstags) Preis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine «Executive» 3600.— Preise für Kabinenkategorien «Luxury» und «Stateroom» auf Anfrage Zuschläge Einzelzimmer/Doppelkabine «Executive» zur Alleinnutzung

1100.—

Eine oder zwei Verlängerungswochen möglich Inbegriffene Leistungen – Flug Zürich–London–Zürich in der Economy-Klasse, inkl. Flughafen- und Sicherheitstaxen – 2 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel in London, inkl. Frühstück – Bahn- oder Busfahrt von London zum Einschiffungshafen und vom Ausschiffungshafen zurück nach London in der 2. Klasse – 7-tägige Fahrt mit dem Bojenwartungsschiff entlang der Küste von England, inkl. Vollpension Nicht inbegriffen – An- und Rückreise zum/vom Flughafen Zürich – Transfers Bahnhof–Schiff und umgekehrt – Trinkgelder – Versicherungen – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Jede Reise ist verschieden. Unter Umständen werden Sie mehrere Tage hintereinander im gleichen Hafen übernachten. Neben landschaftlich sehr reizvollen und abwechslungsreichen Touren können Einsatzgebiet und -aufgaben auch über mehrere Tage gleich sein. Es handelt sich um ein Arbeitsschiff. Die Mannschaft kümmert sich in erster Linie um die Navigation und die auszuführenden Arbeiten. Die Passagierbetreuung wird vom Steward und dem Koch wahrgenommen. Die Bordsprache und Reiseunterlagen sind in Englisch. Preis- und Routenänderungen vorbehalten

Jeden Abend sucht das Schiff den Schutz einer Bucht oder eines Hafens. Im gediegenen Speise­ saal wird Ihnen jeweils das Dreigangmenü serIsle of Portland

9


Weltreise / Rund um Asien

Helsinki

St. Petersburg Moskau

Travemünde

Irkutsk

Dünkirchen Southampton

Ulan Bator Schweiz Beijing

Algeciras Suezkanal Kunming Hanoi Bangkok

1. Etappe: Schweiz–Asien mit dem Zug Mit Bahn und Fähre reisen Sie von der Schweiz nach Moskau. In der russischen Hauptstadt lernen Sie die wichtigsten Sehens­würdigkeiten kennen. Nach einigen Tagen geht die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn weiter: Vorbei an endlos scheinenden Birkenwäldern und verstreuten Dörfern und Städten, erreichen Sie schliesslich Irkutsk. Geniessen Sie den Aufenthalt in der Region um den Baikalsee bei verschiedenen Ausflügen. Durch abwechslungsreiche Landschaften geht die Reise mit dem Zug weiter in die mongolische Hauptstadt Ulan Bator. In verschiedenen Nationalparks haben Sie die Möglichkeit, bei Wanderungen und einem Ausritt die Gegend zu erkunden. Die Übernachtungen in einer Jurten sind sicherlich ein weiterer Höhepunkt des Aufenthaltes.

Shanghai Guilin Hong Kong

Siem Reap Ho Chi Minh Kuala Lumpur Singapore

Die nächste Zugsetappe führt Sie durch die Ausläufer der Wüste Gobi bis nach Beijing. Sie werden mehrere Tage in der chinesischen Hauptstadt verbringen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, inklusive der Grossen Mauer, besuchen. Eine Möglichkeit, die Reise fortzusetzen, ist, nach Hong Kong zu reisen: Auf dem Weg besuchen Sie Guilin. Sie unternehmen eine zweitägige Tour zur Wind- und Regenbrücke, zu den Trommeltürmen, den beeindruckenden Reisterrassen sowie der faszinierenden Karstlandschaft. Nach erlebnisreichen Wochen erreichen Sie mit dem Zug Hong Kong. Sie werden ins zentral gelegene Hotel gefahren, von wo Sie individuell die zahlreichen Sehenswürdig­ keiten entdecken können, bevor der zweite Teil der Reise beginnt: die Reise mit dem Frachtschiff.

In 80 Tagen um die Welt Nach einigen Tagen in Hong Kong wird Sie die Agentur für den Transfer zum Frachtschiff abholen. Vor der grossen Pazifiküberquerung werden Sie noch den chinesischen Hafen von Yantian anlaufen, wo Sie die Gelegenheit haben, über das präzise Räderwerk der Container­logistik zu staunen. Während der Überfahrt in die USA genies­sen Sie das entspannte Leben eines Frachtschiffpassagiers: Besuch beim Kapitän auf der Kommando­ brücke, Führung durch den Maschinenraum durch den Chefingenieur, Stunden an Deck, wo Sie mit Musse die unzähligen Lichtspiele der Wolken und Wellen bestaunen können.

10

Der erste Hafen in den USA wird Los Angeles sein, wo Ihr Schiff ungefähr drei Tage liegen wird. Danach geht es entlang der Küste und unter der Golden Gate Brücke nach San Francisco. Innerhalb von zwei Wochen durchqueren Sie die USA mit dem Zug von San Francisco nach Philadelphia mit Zwischenhalten in Denver und Chicago. Die letzte Etappe beginnt in Philadelphia. Nach einem Zwischenhalt mit Landgang in Wilmington/ North Carolina, geht es auf die Atlantiküberquerung. Nach einer Woche auf See erblicken Sie nach 80 Tagen wieder Europa, wo Sie in Antwerpen ausschiffen. Individuelle Rückreise in die Schweiz.

Reisedaten und Reisedauer Ganzjährig, je nach Frachtschiffverbindung ungefähr zwei Abfahrten pro Monat. Reisedauer ca. 80 Tage Richtpreis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine (Transsib: 4-Bett-Abteil) 19 000.– bis 20 000.– Zuschläge (Richtpreise) Einzelzimmer/-kabine (Transsib: 4-Bett-Abteil)

Auf Anfrage

Nachtzüge ab Moskau im 2-Bett-Abteil Privatreise 1 Person (Richtpreis)

Auf Anfrage 7500.–

Detailprogramm und Details zu den inbegriffenen Leistungen finden Sie unter www.globoship.ch/weltreise80


Antwerpen Schweiz

Chicago San Francisco

Denver

Los Angeles

Philadelphia Wilmington Variante 1 (In 80 Tagen um die Welt) Variante 2 (Rund um Asien)

Rund um Asien Ab Beijing entdecken Sie die Höhepunkte Chinas, fahren mit dem Zug durch Vietnam, staunen in Kambodscha unter anderem über die Tempel­ anlagen in Angkor Wat und reisen mit dem Zug weiter durch Südostasien bis nach Singapore, wo Sie noch einige Tage verbringen, bevor es mit dem Frachtschiff in Richtung Europa geht. Sie reisen an Bord eines der grössten Containerschiffe der Welt. Wenn Sie am Hafen stehen und die Gangway hochschauen werden Sie von den Dimensionen dieses riesigen Schiffes beeindruckt sein. Nachdem Sie Ihre komfortable Kabine bezogen haben und alle Container geladen sind, geht es hinaus aufs Meer und in Richtung Europa. Die ersten Tage werden Sie benötigen, um nach all den Eindrücken von Asien langsam in die ge-

mächlichere «Frachtschiffroutine» hineinzukommen. Geniessen Sie entspannte Tage auf See, während sich der Bug Ihres Schiffes jeden Tag einige hundert Seemeilen weiter in Richtung Europa durch die Wellen pflügt. Vergessen Sie nicht, den Chefingenieur nach einer Maschinenraumführung zu fragen! Die Passage des Suezkanals ist ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: Eine Fahrt mit einem mehrere hundert Meter langen Containerschiff durch die Wüste macht man nicht alle Tage! Sie fahren weiter durch das Mittelmeer in Richtung Gibraltar. Nach Zwischenstopps in Algeciras und Southampton erreichen Sie nach einer Fahrt die Elbe hoch Hamburg.

Reisedaten und Reisedauer Ganzjährig, je nach Frachtschiffverbindung ungefähr drei Abfahrten pro Monat. Reisedauer ca. 80 Tage Richtpreis pro Person in CHF Bei 2 Personen, Doppelzimmer/-kabine (Transsib: 4-Bett-Abteil) 17 000.– bis 18 000.– Zuschläge (Richtpreise) Einzelzimmer/-kabine (Transsib: 4-Bett-Abteil)

Auf Anfrage

Nachtzüge ab Moskau im 2-Bett-Abteil Privatreise 1 Person (Richtpreis)

Auf Anfrage 7500.–

Detailprogramm und Details zu den inbegriffenen Leistungen finden Sie unter www.globoship.ch/rundumasien

Mit der Zugfahrt zurück nach Basel schliesst sich der Kreis. Wie winzig doch Europa im Vergleich zu Asien ist.

11


Die Welt mit der Bahn entdecken

bnis che e l r E is ibir n s s Tran enbah Eis

Individual- und Gruppenreisen Haltestelle für Katalogbestellung: www.globotrain.ch/katalog Schon Reisewünsche für 2020: www.globotrain.ch/kontakt

Globoship Neuengasse 30, 3001 Bern Tel. 031 313 00 04, info@globoship.ch www.globoship.ch

Profile for Globetrotter Tours AG

Frachtschiffreisen - Unterwegs auf den Weltmeeren  

Per Frachtschiff die Welt entdecken. Das gesamte Angebot finden Sie unter www.globoship.ch. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne: inf...

Frachtschiffreisen - Unterwegs auf den Weltmeeren  

Per Frachtschiff die Welt entdecken. Das gesamte Angebot finden Sie unter www.globoship.ch. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne: inf...