Issuu on Google+

USG 1 // A / / 1 0 -1 R H JA IM 9.

4 ABE 8

UNBE

Z AHL

BAR


EDITORIAL

Foto: Franz Richarz

auf der suche „Du bist einfach ein zu vorsichtiger Mensch.“, sagte ich kürzlich einer lieben Freundin, die mich mit ihren unglaublich klaren, aber auch etwas traurigen Augen aus ihrem hübschen Gesicht anblickte, um von mir eine Meinung abzufragen, warum es für sie bloß so schwer ist, einfach mal den richtigen Mann zu finden. Nun, es ist eben nicht einfach. Wo Grenzen ziehen, wo nachgeben, wo tolerieren, wo fordern? Wer von uns ist schon als Partner-Experte auf die Welt gekommen? Krieg oder Frieden? Bei allem einfach nur freundlich lächeln und sich seinen (enttäuschten) Teil denken, ist zwar eine friedliche, aber wenig erfolgversprechende Methode, um das „Du und ich-Glück“ zu erleben. Und genau das meinte ich mit „Du bist zu vorsichtig“. Für Frauen ist das natürlich der bereits oft gelesene Experten-Tip im Umgang mit Männern schlechthin: „Klare Ansage, klare Ergebnisse.“ Besser ein „ich will“, als das angeblich Frauen typische „warum hast Du eigentlich nicht.“ Obwohl zumindest dieser Ratschlag logisch klingt, denke ich, dass die meisten nur dröge Erklärungsversuche sind, um uns schlechte Beziehungslaune wieder gut zu reden. Es ist doch eigentlich noch pragmatischer: „Entweder es passt oder es passt nicht.“ Bewusst sage ich aber „ich denke“, denn auch ich bin natürlich meilenweit davon entfernt, perfekt zu handeln. Oh Gott, ich versuche mich gerade nicht zu verstricken, um meinem Mann keinen „Aufstrich für´s Butterbrot“ zu geben. Ich seh ihn schon mit dieser Edi-Seite vor mir rumfuchteln, um mir Schwarz auf Weiß zu demonstrieren, dass meine Gedanken besser sind, als mein Tun. Bei dieser Art Gespräche erinnern wir uns übrigens auch immer wieder mal an alle (okay, von mir so bezeichneten) „Traumpaare“, die leider schon längst zu feindlichen Kriegern wurden – keiner hat gewonnen. „Den Kugelmenschen gibt es eben nicht.“, sagt mein Mann dann gern, um mich „an den Quatsch“ zu erinnern, an den nicht nur ein romantischer (wohl bemerkt) männlicher Freund glaubte, sondern ich fand die Theorie, dass es irgendwo die eine perfekt passende andere Hälfte gibt, auch sehr hübsch. Die Geschichte kennen Sie doch, oder? Vor einer Ewigkeit soll es drei Geschlechter von Menschen gegeben haben. Das männliche, von der Sonne abstammende Geschlecht, das weibliche von der Erde und das aus beiden zusammengesetzte vom Mond – das waren die Kugelmenschen. Diese Kugelmenschen hatten je vier Hände und Füße und zwei entgegengesetzte Gesichter auf einem Kopf. Sie waren stark und schnell und wurden in ihrem himmelstürmenden Übermut selbst den Göttern gefährlich. Zur Strafe zerschnitt der Göttervater Zeus jeden von ihnen in zwei Hälften. Seitdem haben beide eine Sehnsucht danach, sich mit dem jeweils anderen Teil wieder zu vereinen: Die Liebe war geboren. Sooo schön! Was soll ich sagen? Meiner Freundin: Warte einfach bis der Richtige vor Dir rumkugelt. Unseren Brautpaaren in dieser Ausgabe: Glückwunsch, dass Ihr Eure perfekte Hälfte gefunden habt! Hoch leben die Kugelmenschen und Du, mein Mann, sagst jetzt einfach mal nichts.

nach deM kugelmensch?

Claudia Richarz-Götz | Chefredaktion

3


17. Ingolstädter Künstlerinnentage 2011

„Der Oktober ist eine Frau“ 2. – 27. Oktober Die Ingolstädter Künstlerinnentage „Der Oktober ist eine Frau“ gehen in eine neue, die siebzehnte Runde. Nationale und internationale Künstlerinnen werden das Publikum zum Zuhören, Nachdenken, Staunen und Lachen bringen. Unter anderem gibt es die Uraufführung einer Komposition von Susan Oswell - 100 wasser eine reinigung – nach Gedichten von Sabine Bergk. Außerdem viele neue, junge Gesichter, wie die charismatische Sängerin Kat Frankie, die Autorin Hanna Winter, aber auch bekannte und bereits sehr erfolgreiche Künstlerinnen, wie die bayerische Kabarettistin Luise Kinseher oder die Sängerin Claudia Koreck. Das lola tanz(t)theater wird mit dem Stück „?Happy end?“ am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr, im Foyer des Theaters das Festival eröffnen. Karten gibt es bereits an den üblichen Vorverkaufsstellen. www.deroktoberisteinefrau.de

4

olkert&Kollegen_Lay.indd 1

13.09.2011 09:38:23


masters in the mix! 07./ 08. oktober im kult-hotel ingolstadt Erstmalig wird zum „Masters in the Mix-DJ & Live-Act Contest“ in das Kult-Hotel in Ingolstadt geladen. Dabei bestimmt eine Jury den „Besten DJ/Liveact Süddeutschlands“ und das Publikum den „Beliebtesten DJ/Liveact Süddeutschlands“. Die jeweils drei Besten treten am Sa., 21.01.2012 auf WINTER BEATS, dem größten Indoor-Festival Süddeutschland, live in der eigenen Stage «Masters In The Mix» auf. In der Jury sind u.a. Matthias Matuschik von Bayern 3, DJ PyRo, ESKEI83. An diesen beiden Abenden erlebt man DJs und Acts, wie man sie so sicherlich noch nie gehört und gesehen hat. Das Schönste: Sie stimmen mit ab, wer auf WINTER BEATS auftreten darf. Schreien Sie, kreischen Sie, geben Sie Ihr Vote für Ihren Favoriten ab. Musikrichtung: Alles, was gefällt! Sind Sie dabei?

STS in town 26. oktober / um 20 Uhr in der saturn-arena ingolstadt Die Austropop-Band aus Österreich ist vor allem für ihre Treue zu der eigenen musikalischen Linie und ihre leidenschaftlichen Live-Auftritte bekannt und beliebt. Mittlerweile singen mehrere Generationen an Fans die durchaus zum Volksliedgut avancierten Gassenhauer von der ersten bis zur letzten Zeile mit. „Fürstenfeld“, „Großvater“ oder „Da kummt die Sunn“ gehören zu den, über ihre Landesgrenzen hinaus, bekanntesten Werken des Kult-Trios. www.saturn-arena.de

„Liebesbeweise“ 04.10.2011 / um 20 Uhr in der saturn-arena ingolstadt Die Liebe – sie ist angeblich das größte aller Gefühle. Höchste Zeit, dass sich Dr. Eckart von Hirschhausen der Sache annimmt, damit es auch bei aller Liebe was zu lachen gibt. In seinem Erfolgsprogramm „Liebesbeweise“ untersucht Deutschlands witzigster Arzt das Glück im Miteinander. Eine Operation am offenen Herzen. Ohne Mundschutz geht er der großen Frage nach, ob es eine große Liebe gibt, oder viele kleine, warum wir uns so richtig meist in die Falschen verlieben und was Liebeskummer mit einem Drogenentzug gemeinsam hat. „Liebesbeweise“ – ein Aufklärungsabend für Abgeklärte, für Romantiker und für alle, die dachten, sie wüssten schon, was Liebe ist. Endlich mal wieder lachen über all unsere komischen Gefühle. www.hirschhausen.com

G84_AZ_BerufsprofiVogel_Lay.indd 1

5

14.09.2011 14


DER HERBST TRÄGT ARNOLD FASHION Exclusiv bei Arnold Fashion im neu gestalteten Geschäft: Blumarine, Schumacher und Patrizia Pepe!


Frisch von den Catwalks großer Designer präsentiert sich die brandneue Herbst-/Wintermode bei Arnold Fashion. Die Farben des Winters: Grau, Cognac, Rot und Orange in einem Materialmix, wie er spannender nicht sein könnte. Und was wären wir an kühlen Herbsttagen ohne kuschelige Strickmode? In diesem Herbst/Winter darf es ruhig viel sein, denn Strick ist Megatrend. Haben Sie schon Ihr Lieblings-Outfit entdeckt? Das Arnold-team freut sich darauf, Sie typgerecht einzukleiden und mit exclusiven Accessoires zu begeistern. Herzlich Willkommen.

Am Stein 10 | 85049 Ingolstadt | 0841-379 48 40


Foto: Reinhard Dorn

b

28. ingOlstäDter Jazztage unsere DOnaustaDt Jazzt unD grOOVt zwischen Dem 16. Okt. unD Dem 06. nOV. 2011 8

ereits seit 1984 bietet Ingolstadt den Gästen dieses Kultur-Spektakels ein weltoffenes, experimentierfreudiges sowie qualitativ hochwertiges Programm. Die Philosophie blieb dabei über die Jahre hinweg die gleiche – der Spaß am Sound und Groove bei den Ingolstädter Jazztagen ist wichtiger, als hochkultureller Anspruch. Die Veranstalter nehmen es mit dem Begriff „Jazz“ nicht dogmatisch genau. Und von dieser Denkweise profitieren auch die verschiedenen Club-Konzerte! Weltstars im intimen Rahmen hautnah zu erleben: Ray Charles, Lionel Hampton, Miles Davis, James Brown, Kool & The Gang, Al Jareau ... alle waren in den letzten knapp 30 Jahren Gast bei dem Festival. Und das erste Highlight der diesjährigen Jazztage steht auch schon fest: Am Freitag, den 4. November, ist im Festsaal das Pat Metheny Trio zu Gast. Pat Metheny gehört zu den wichtigsten, renommiertesten und dazu erfolgreichsten Musikern im Jazz. Den Durchbruch schaffte der 17 malige Grammy-Gewinner bereits mit seinem ersten Solo-Album „Bright Size Life“. Seitdem ist der Name Pat Metheny untrennbar mit Jazz auf höchstem Niveau, musikalische Experimentierfreudigkeit und Stil übergreifender Musik verbunden. Pat Metheny arbeitete in seiner Karriere mit allen Größen und Legenden – darunter Chick Corea, Michael Brecker, Brad Mehldau, Jim Hall, Herbie Hancock, John Scofield und Joni Mitchell. Sein regelmäßiger Flirt mit anderen Stilrichtungen – darunter auch Arbeiten mit David Bowie („This Is Not America“) – machten Metheny zu einem genreübergreifenden Musikstar. Pat Methenys Kompositionen und Improvisationen sind außerordentlich melodiös. Neben den Konzerten in Clubs, Hotels und im Stadttheater hat sich das Kulturamt der Stadt Ingolstadt als Veranstalter auch die Nachwuchsförderung auf seine Fahnen geschrieben. Mit Reihen wie „Jazz für Schulen“, „Jazz for Kids“ oder dem jährlich verliehenen Jazzförderpreis leistet es aktive Talentförderung. Der diesjährige Jazzförder-


preis der Stadt Ingolstadt geht an Josef Finger. Der in Santiago de Chile geborene Musiker avancierte in den letzten Jahren zu den vielseitigsten und umtriebigsten Talenten der Region. Er ist Bestandteil des Kuantek Hong Quintetts, spielt mit der viel beachteten Formation Evasphere und leitet überdies seine eigene Formation, die Joey Finger Group. Der gleichermaßen für Jazz und HipHop-begeisterte Trompeter war auch Mit­ initiator des Ingolstädter Projekts Boomtownraps. Die Zusammenarbeit mit dem Label „16 Bars“ – hier arbeitet Finger als Arrangeur an einer Synthese von Rap und Jazz – und Aufnahmen mit Nico ­Suave sind weitere Sprossen auf der Karriereleiter von Josef Finger.

Foto: Jimmy Katz

Weltstar Pat Metheny am 4. November im Festsaal

Bild oben: Der Ingolstädter Jazztage 2011-Star Pat Metheny erhielt den „Echo Jazz“Award in der Rubrik „Instrumentalist des Jahres International“

Karten gibt es jetzt schon im Vorverkauf. Alle Informationen über die Ingolstädter Jazztage 2011 finden sich unter www.ingolstaedterjazztage.de

Bild links: Preisträger des diesjährigen Ingolstädter Jazzförderpreises Josef Finger schlägt Brücken zwischen modernem Hip-Hop und klassischem Jazz

9


Funky, Funky! Mit zwei abgegebenen Demo-Songs schaffte es Stephan Kraus die Gladdys-Redaktion schlagartig in´s Grooven zu bringen. Jawoll, das ist Funk vom Feinsten und die großmaulige Ankündigung mit ihrem Auftritt „Groove-Geschichte ohne olle Car-Wash-Kamellen“ schreiben zu wollen, darf als realistische Möglichkeit eingestuft werden. Mit ihrer brandneuen Band „Fat Toni“ wollen Stephan Kraus und Robert Bachmann neue Maßstäbe in der Ingolstädter Musikszene setzen. Im Interview verraten Sie uns wie. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, gemeinsam eine Band zu gründen? Stephan: Wir haben vor Jahren schonmal gemeinsam in einer Band gespielt. Als Robert mich nach seiner musikalischen Auszeit anrief, um mir mitzuteilen, dass er Lust auf etwas Neues habe, war ich sofort dabei. Warum ist Fat Toni anders, als andere Bands? Robert: Wir haben uns nicht nur in den Probenraum gestellt und einfach angefangen zu spielen. Dem ist eine etwa einjährige Planungsphase vorangegangen, in der wir uns überlegt haben, wo die Reise hingehen soll. Dabei ist uns klar geworden, dass wir unserem Publikum wesentlich mehr bieten wollen, als gute Live-Musik. Das Ergebnis ist eine auf lokaler Ebene nie dagewesene, ambitionierte Show.

10

ptikMeier_Lay2.indd 1

14.09.2011 09:16:29


L I V E

O N

S T A G E

Mütter packt eure Kinder ein! Hier kommt der heißeste Funk- und Groove-Sound seit Erfindung des Hüftschwungs! Die 2010 gegründete Band Fat Toni ruft zur fettesten Funk-Party Ingolstadts in das DAIMLERS SIXTEEN

29.10. Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintrit t: 8 Euro Daimlers Sixteen, Daimlerstr. 16, 85080 Gaimersheim

Wieso ausgerechnet diese Art von Musik? Stephan: Wir sind keine Berufsmusiker, deshalb können wir uns frei aussuchen, was wir spielen. Und Funk ist eben die Musik, die wir lieben. Im Endeffekt ist es der Kleber, der uns zusammenhält. Wir sind sieben Musiker aus unterschiedlichsten Städten und Orten. Unser Gitarrist Volkmar kommt aus München, Hans, unser Keyboarder ist aus Geisenfeld, Bruno am Saxophon ist Ingolstädter. Wir alle teilen eine Leidenschaft: den Funk. Wie habt Ihr Euch gefunden? Robert: Wenn man so lange Musik macht, wie wir, dann kennt man die Musikszene und weiß genau mit welchen Leuten man zusammenspielen will. Wir haben uns viel Zeit dabei gelassen die richtige Combo zusammenzustellen. Miteinander Musik machen heißt auch menschlich harmonieren. Das haben wir wirklich perfekt hingekriegt. Wir treffen uns oft auch einfach so, ganz ohne Instrumente und außerhalb des Bandraums. Aber Musik ist dann meistens trotzdem dabei. Was hat es mit dem Namen „Fat Toni“ auf sich? Stephan: Das ist Teil unserer Grundidee. Fat Toni ist benannt nach einem der gefürchtetsten Mafiosi, den es je gegeben hat. Um ihn wird eine Geschichte erzählt, die dazu geführt hat, das jeder für sich in eine bestimmte Gangster-Rolle schlüpft. Das ist nicht nur für uns ganz witzig, sondern auch sehr unterhaltsam für‘s Publikum. Warum lohnt es sich auf das Fat Toni Konzert zu gehen? Weil es eine perfekte Gelegenheit ist mal wieder richtig gute, handgemachte Musik zu hören, zu tanzen und einfach gut unterhalten zu werden von einer mitreißenden Show. Gladdys sagt: Keinesfalls verpassen! Wir sehen uns am 29.10. im Daimlers Sixteen.

G84_AZ_Schmucktruhe_Lay.indd 1

11

13.09.2011 12


Golf ist ein Traumsport. Er lebt nicht nur von der konsequenten Einübung eines perfekten Bewegungsablaufes, dem Verbringen von Zeit in traumhafter Umgebung, sondern auch vom Einhalten eines eigentlich umfassenden Regelwerkes und von Etikette (dafür durchlaufen angehende Golfer sogar eigens einen Kurs). Es gibt Menschen, die setzen sich enorm für den Golfsport ein, träumen sogar von der Abhaltung des weltberühmten Ryder-Cup-Turniers. Und für diesen Traum kann man schon mal Regeln weglassen und Etikette? Pfeif drauf! Während Sie diese druckfrische Ausgabe in Händen halten, startet zeitgleich die weltgrößte Hutschau in Neuburg a. d. Donau. Sollten Sie diese Ausgabe sogar auf der Hutschau gerade lesen, legen Sie Gladdys behutsam sofort in Ihre Tasche und lesen Sie nach diesem Artikel Zuhause weiter. Nutzen Sie jede Minute dieser einzigartigen Veranstaltung, unterhalten Sie sich mit den vielen internationalen Ausstellern und Besuchern ... die „Mut zum Hut“ ist sozusagen der „Ryder-Cup aller Modisten, Hutmacher, Manufaktur-Aussteller und

12

Liebhaber des Besonderen“. Und: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit findet diese Show zum letzten Mal hier, also da wo Sie jetzt gerade sind, in Neuburg statt. Sie haben es ja sicher schon bei den Modenschauen bemerkt: Die Veranstalterin Ute Patel-Mißfeldt sagt, was sie denkt. Und: Sie denkt originell, klug und lebensnah. Zu lebensnah für Manche. Denn, weil sie sich gegen die – von ihr und anderen Gleichgesinnten gründlich recherchierten – postnatalen Konsequenzen eines Ryder-Cups in Bezug auf landschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in ihrer Heimat wehrte, hatte es zur Folge, dass die Stadt Neuburg ihren Zuschuss für die von ihr zum 12. Mal veranstaltete Hut-Show halbierte. „Please, what?“ sagt womöglich auch gerade die aus London angereiste Herausgeberin Carole Denford von Englands wichtigstem Hutmagazin „Hats Magazine“. Oder „Wat heeft u gezeggd?“ fragen sich gerade die Holländer unter den Ausstellern. Aus 4.000 Euro wurden 2.000. „Peanuts, Mrs. Denford.“, möchte man sagen, „Denn, wie Sie als AscotExpertin wissen, ist und waren 4.000 Euro für derartige hutverrückte Veranstaltungen nur „a drop of a hot stone“. Aber immerhin sind Medien und die meinungsbildende Gesellschaft der Welt schon seit Jahrzehnten zu Gast, auch in Neuburg. Weil sich Ute Patel-Mißfeldt also offiziell und medienwirksam gegen die Bewerbung für den Golf-Ryder-Cup in Neuburg ausgesprochen hat, gibt es per dokumentierten und peinlich bewiesenen Zusammenhang in diesem Jahr nur 2.000 Euro. Bemerkenswerter Weise ist Ute Kulturpreisträgerin dieser Stadt, hat das Bayerische Fernsehen unter „Lebenslinien“ ihre aufregenden 70 Jahre (sie ist ein Silvesterkind) schon verfilmt und reißen sich populäre Sender um sie und ihren „süßen Lütten“ (Ute O-Ton) indischen Ehemann Prof. Dr. Vallabh Patel, auch jährlich in seiner Heimat karitativ tätigen Arzt, Lachclub begründenden, Neuburger Stadtrat seienden Chirurgie-Guru, der in seinem „wirklichen“ Leben Urologie-Koriphäe und international anerkannter Künstler ist (was Ute sogar noch übertreffen kann). Leben wir in einem demokratischen Land? Sind Frauen gleichberechtigt? Was meinen Sie gerade? Sagen Sie es ihr jetzt sofort. Auf dieser Hutshow. Denn dann bleibt die „Prophetin im eigenen Land“ womöglich doch hier, als eventuell frustriert den zukünftigen Standort Regensburg für ihre Show zu wählen. Zugegebener Weise wäre dieser, mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis als potenzielle Gastgeberin, kein schlechter. Aber soviel Etikette werden doch hoffentlich auch huttragende Golf-Fans haben, als so ein längst „international Girl“ ziehen zu lassen? (CRG)

Fotos: Franz Richarz

wussten sie´s schon? Golfer tragen auch hut.


Prämiertes Foto in der Kategorie „Creative People“ von Karin Heidmeier

Erneuter, dreifacher Erfolg für „Karin Heidmeier Fotostudio“ aus Neuburg bei den International Photographic Qualifications Glückwunsch: Karin Heidmeier und ihre Mitarbeiterin Melissa Bungartz haben bei den International Photographic Qualifications in Köln insgesamt drei Auszeichnungen erhalten. Aufbauend auf vorherige Erfolge erreichte Karin Heidmeier nun Stufe Zwei, den „International Photographer of High Quality“. Zusätzlich qualifizierte sie sich, wie auch Melissa Bungartz, erstmals auf internationalem Niveau in der Kategorie Creative People. Bei den International Photographic Qualifications im Frühjahr 2011 wurde Karin Heidmeier bereits zweifach, für das hohe Niveau ihrer Hochzeits- und Portraitfotografie, prämiert. Nun bewies sie bei der dritten Jurierung der IPQ am 4. und 5. September 2011 in Köln erneut die Vielseitigkeit ihrer fotografischen Kompetenz. Neben dem „International Photographer of High Performance“ in der Kategorie Creative People, erreichte sie in der Kategorie Portrait erstmals Level 2 der IPQ und darf sich nun „International Photographer of High Quality“ nennen. Auch Melissa Bungartz durfte sich als jüngste Teilnehmerin über einen HPbpp in der Kategorie Creative People freuen. Die internationale Fachjury setzte sich dieses Mal zusammen aus den international renommierten Fotografen Henk van Kooten (NL), Eolo Perfido (IT) und Padraic Deasy (IE). Aus 23 Panels mit je 15 Bildern von 19 deutschen Portrait- und Hochzeitsfotografen konnten die Arbeiten von insgesamt 15 Fotografen den strengen Kriterien standhalten.

14

IPQ-Juryvorsitzender Henk van Kooten (links) gratuliert Fotografin Karin Heidmeier (Bild o.) und Meliss Bungartz (Bild u.)


Spritz war gestern, Trendsetter trinken Martini d´Oro Die Bar Centrale Jungs und Mädels (Foto oben) wissen es natürlich längst: Auf ihren T-Shirts prangt das Martini-Logo ganz groß. Eingefleischte Spritz-Fans müssen jetzt tapfer sein, denn der Martini d´Oro verdrängt langsam aber sicher die ewige Nr. 1 der Lieblingsdrink-Charts. „Okay“ mag man jetzt vielleicht sagen, wenn man eben Trends akzeptiert, wie sie kommen oder „Niemals“ rufen, weil man genau auf diese pfeift. Großer Vorteil: Herbst und Winter stehen vor der Tür, da kann man es ja mal mit dem „Neuen“ versuchen, denn wenn Eiswürfel Feuer fangen, dann liegt es mit Sicherheit an einem Martini. Kaum eine andere Marke, kein anderer Drink verkörpert so sehr Coolness, Sinnlichkeit und lässige Souveränität. Martini ist Stil und Urbanität mit einem ordentlichen Schuss italienischer Klasse. Hätte er nicht erst vor wenigen Jahren das Licht der Welt erblickt, könnte man meinen, dass die Idee des Dolce Vita nur für ihn erfunden worden sei, für den Martini d`Oro mit seinem aromatischen Geschmack und der fruchtigen Note. Auch die Bar Centrale sagt: „Salute!“

pur einfach genial – als cocktail auch ein genuss Kangooroo

SWEET MARTIN

8 cl Martini dÓro

4 cl Martini dÓro

4 cl Limettensaft

2 cl Apricot Brandy (Bols)

18 cl O-Saft

3 cl Pfirsichlikör 4 cl Limettensaft

Den Martini d‘Oro und den Lime Juice in ein

Alle Zutaten in ein Old-fashioned Whiskyglas

Longdrinkglas geben (0,2 L), 3 Eiswürfel drauf

geben, 2-4 größere Eiswürfel dazu. Dekoration:

und alles mit dem Orangensaft auffüllen. Zur

Ein Stück Limette an oder ins Glas.

Dekoration: Ein Stück Orange an den Rand des Glases stecken.

G84_AZ_Ouzerie_Lay2.indd 1

15

15.09.2011 14


Lasst den Herbst bonker werden

16


Wie beneidenswert werden Ahornblätter schön, eh sie untergehn – flög ein Vogel hier, sengt er sich die Federn an – Ahornblätterglut.

Kagami Shikô

Fotos: Franz Richarz

D

as, was das Theater-Multitalent Uli Ackermann in ihrer einzigartigen Stimme da durch das Mikro in die Ohren der Zuschauer kriechen ließ, erzeugte GänsehautFeeling, verführte zu einer gedanklichen Verneigung vor dem Herbst und war vor allem Teil eines gelungenen Experimentes. Mode-Designerin Beate Bonk präsentierte ihre Herbst-/Winterkollektion traditionell im Museum für Konkrete Kunst – diesmal ohne Musik, dafür mit gesprochener von Uli Ackermann ausgesuchter Herbstlyrik, untermalt von

leisen Klangwelten. Ein Highlight der langen Museumsnacht – gewürdigt mit kaum enden wollenden Applaus vom zahlreichen Publikum, das leider in Gänze gar keinen Zugang mehr zum Museum fand. Der Applaus galt jedoch nicht nur der besonderen Show-Präsentation, sondern vor allem der brandneuen Mode der Designerin. Beate Bonk spielt glamourös mit Luxus, Chiffonstoff stapelt sich in vielen Bahnen auf Körper, so dass sie beinahe etwas Skulpturales bekommen. Kunstpelz schimmert verführerisch dort, feinste Federn posaunen dicht an dicht eine modische Hommage an die Sinnlichkeit. Wie großartig Mode

17


von Bonk kleidet, hat natürlich auch die Prominenz schon entdeckt: Erst kürzlich erschien ein ganzseitiges Foto einer Bonk-Kreation im Gesellschaftsmagazin „Bunte“. Ruhm, der die Designerin natürlich freut, aber ihr ganzes Herz schlägt dafür, jede Frau, ob prominent oder nicht, einzigartig und ihrem persönlichen Stil entsprechend einzukleiden. Auch ihre Accessoires, wie Schuhe, Schmuck, Taschen und Hüte verdienen besondere Beachtung, denn allein durch diese „bonkschen Kleinigkeiten“ wird jedes schlichte Outfit enorm aufgewertet. Ihre Hut-Kreationen sind übrigens auch immer ein Highlight der Neuburger „Mut zum Hut-Show“, auf der Beate Bonk vom 23. bis 25. September als Ausstellerin zu finden ist. Aber am besten, Sie besuchen Sie demnächst in ihrem Atelier in der Milchstraße 8, um auch Ihren Herbst ein klein wenig „bonker“ zu machen. (CRG)

18


Wenn Du wissen willst, wie groSS meine Liebe ist, geh zur Tago-Bucht, wo im Wind die Woge rauschend schäumt. Zähle dort der Wogen Zahl – Dann weiSSt Du es.

Fujiwara no Okikaze

G84_AZ_WeberClassic_Lay3.indd 1

13.09.2011 15:01:52

19


79 80

81 82 83 84 85 86

Gladdys Countdown

nur NOCH 16 AUSGABEN, DANN IST SIE DA:

87 88 89


90 90 92 93 94

95 96 97 98 99 100

Foto: Franz Richarz

UNSERE 100. GLADDYS In jeder Ausgabe widme ich mich der aktuellen Gladdys-Ausgabennummer, um mit Ihnen gemeinsam unsere Vorfreude auf die 100. zu teilen. Kleine Geschichten, die mal informativ, mal verrückt und auch gerne witzig sind. Bei dem, was ich zu Papier bringe, verlasse ich mich immer auf meine Eingebung und gehe mit offenen Augen durch das Leben, um mich inspirieren zu lassen. Vor mir liegt unser aktueller Redaktionsplan und mir springt die erste Zahl ins Auge, es ist die 84. Dieses Magazin hat 84 Seiten, Deck- und Rückblatt mit eingerechnet. Also widme ich diesmal meine zwei Seiten unserem Baby und seinen Eltern, der Gladdys und seinen Machern, die gerade noch fleißig an dieser Ausgabe arbeiten. Ist ja auch mal okay, den Blick nach innen zu richten. Wenn wir „Gladdianer“ sehen, was wir wieder einmal erschaffen werden, wie unsere Ideen Gestalt annehmen und wie wir mit leisen Wörtern und lauten Bildern, mit unserer Arbeit und unserem Herzblut, mit Freude und Spaß ein Lächeln in Ihr Gesicht zaubern können, dann wissen wir, wir machen es genau richtig. An jedem besagten Montagabend, wenn wir auf „Senden“ drücken und unser vollendetes Werk die Redaktion verlässt, um Freitags in Papierform in Ihre Hände zu gelangen, sagen wir uns: “Geschafft. Madame Gladdys hat mal wieder hübsche 84 Beine von uns bekommen.“ Und auf jedem müden Team-Gesicht erstrahlt ein Lächeln. Es ist immer wieder aufs Neue ein wunderbares Gefühl, aber es gibt Ausgaben, die hat man nun mal besonders gern. Und das hier ist so eine Ausgabe. Ich habe in jeder Gladdys eine Lieblingsseite, die mich besonders berührt, in dieser habe ich gleich mehrere. Die erste Ausgabe, an der ich mitarbeiten durfte, war auch so eine.

Nachdem ich mir als zukünftige Ingolstädterin zwei Jahre lang von Freunden die Gladdys aus den Kaffees „klauen“ ließ, habe ich nun die Gelegenheit bekommen, Teil dieses wunderbaren Magazins zu werden. Ich habe auf dem Redaktionsparkplatz einen Freudentanz aufgeführt, als ich die Seiten aufgeschlagen und dort das erste Mal meine eigenen Worte klar und deutlich vor mir gesehen habe. Die Erkenntnis, dass tausende von Menschen an meinen Gedanken teilhaben, erfüllte mich mit Ehrfurcht. Wer glaubt, dass dieses Gefühl mit der Zeit nachlässt, dem sage ich: Niemals! Ich sehe es in den Augen meiner Chefin und meiner Kollegen jeden Tag. Mal leise, mal laut, singend und auch mal durch das Büro tanzend, geben wir mit jeder Ausgabe unsere ganze neue Kreativität und Liebe in diese Seiten. Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht lachen. Das macht uns zu einer besonderen Familie. Und wenn Sie das jetzt lesen, sind Sie auch ein Teil davon geworden. Ich bin dankbar für all die besonderen Menschen, die ich kennenlernen durfte und die ich jetzt meine Freunde nennen darf. Für die schöne Zeit, die ich hier schon verbracht habe und noch verbringen werde. Ich freue mich auf jede einzelne, der vielen 84 Seiten, die noch in uns schlummern und auf jedes Lächeln in Ihrem Gesicht, wenn ich Sie zufällig im Kaffee neben mir sitzend durch die Gladdys blättern sehe. Stolz ist eine Sünde? Dann versündige ich mich gerne, denn ich weiß auch, mit wieviel Herzblut unsere druckfrischen Seiten jedes Mal erarbeitet wurden, um sie druckfrisch zu feiern. Zu Ihren und zu unseren Ehren, mit Verneigung vor Menschen mit tollen Geschichten und in Dankbarkeit zu unseren tollen Werbekunden. Habe die Ehre, Ihre Cynthia 21


E WARUM LIEBEN FRAUEN SCHUHE ?

G84_AZ_Brazilian-Shoes_Lay2.indd 1

22

ine Umfrage des Gewis-Instituts fand heraus, dass jede zweite Frau mehr als 25 Paar Schuhe besitzt. Ist das etwa ein eindeutiges Indiz dafür, dass Frauen einen Schuhtick haben? Männer haben eher selten Verständnis für die Sammelleidenschaft ihrer Frauen und der Hype um die neuesten Kreationen von Manolo Blahnik oder Jimmy Choo ist ihnen völlig fremd. Frauen sehen das gaaanz anders. Mit unterschiedlichen Schuhen kann man sich verwandeln, ergo sind Schuhe wichtig – für die Identitätsbildung! Frauen haben niemals zu viele Schuhe, nur zu wenige Füße. Falls Männer sich dadurch an den Rand des Nervenzusammenbruchs getrieben sehen, hier eine einfache Erklärung für die Herren der Schöpfung: Bei den Frauen: Schuhe! Bei den Männern: Autos! Riesen Preisunterschied, aber das selbe Gefühl! (CC)

15.09.2011 09:02:47


Strick

ist Schick Besonders bei FILATI

W

enn Frau das Richtige für ihr Outfit haben will, macht sie es selber. Wie? Stricken! Wie stricken? In einigen Köpfen haftet am Stricken noch etwas Verstaubtes, doch wer all die großen Modemagazine aufschlägt, weiß wovon hier die Rede ist. Sie sind die absoluten Newcomer dieses Herbstes, die grobmaschigen Mäntel und die feingestrickten Kleider. Warum also nicht mal selber kreativ werden? Filati Inhaberin Britta Hölgert (Bild oben) und ihre Mitarbeiterin Renate Stemmer heißen jeden Willkommen, der ihr Strickreich betritt. Hier sind nicht nur die Regale, sondern auch die Herzen voller Ideen. Hier wird nicht nur die neueste Wolle, sondern auch Strickhilfe angeboten. Wenn mal eine Masche fällt, darf man kommen. Ab diesem Winter stehen auch Strickkurse in Aussicht, für all diejenigen, die „Größeres“ vorhaben. Und wer feststellen muss, dass gleichmäßige Maschen ein echt schwieriges Ding sind und sich trotzdem kreativ austoben will, der holt sich einfach „Big & Easy“. Diese Wolle ist so einfach zu verarbeiten, da braucht man nicht mal Nadeln dazu! Ganz einfach mit den Fingern gestrickt, ist der Loop ruck zuck fertig. Mit der neuen Filzwolle „Feltro“ von Lana Grossa geht jetzt auch das Filzen schnell und einfach. Ob Kuschelhase, Pantoffelchen, Handtaschen oder auch Mini­röcke, einfach stricken, ab in die Waschmaschine, ­fertig! Im Filati am Münster erwartet Sie eine Strick­oase, wo Sie nicht nur Utensilien und erstklassigen Service finden, sondern auch sympathische Menschen, um sich in ein nettes Gespräch zu verstricken. Worauf warten Sie also noch? An die Nadeln, fertig, los!

Poppenstr. 1 • 85049 Ingolstadt Tel. 08 41 / 88 173 71 • E-Mail: filati.ingolstadt@t-online.de www.filati-ingolstadt und www.lanagrossa.de

23


24


Gladdys

was on Holiday… DANKE, DANKE, DANKE!!! Sagen wir allen, die an unserem Fotowettbewerb teilgenommen haben. Zum fünften Mal breiten wir die schönsten Urlaubsbilder unserer Leser vor uns aus und stellen uns der Herausforderung, das außergewöhnlichste Foto zum Sieger zu küren. Unzählige Urlaubsfotos haben unseren Briefkasten und unseren E-Mail-Client geflutet. Hier schon mal eine kleine Auswahl

25


der Fotos, deren Strom bis zum letzten Tag nicht abgerissen ist. Alle originell, viele fantasievoll, die meisten sehr witzig, aber nur einer kann den Hauptpreis absahnen. Das Gewinnerbild wird in der nächsten Ausgabe abgedruckt und der beste Gladdys on Holiday-Fotograf somit dann auch bekanntgegeben. Und darauf kann sich der glückliche ­Gewinner freuen:

Die Etrusker Küste gilt als Paradies für alle, die auf das Meer nicht verzichten wollen und trotzdem eine unverfälschte Toskana-Landschaft suchen. Auf jedem Hügel thront ein mittelalterliches Dorf mit verwinkelten Gassen und Treppchen, kleinen Cafés und Trattorien. Das luxuriöse Toskana Hotel, ehemals ein historischer Borgo, wurde stilgetreu restauriert und ist ein Geheimtipp vom Italienexperten „Terra Antiqua“. Mehr unter www.terra-antiqua.com

26


g84_az_hotel_mercure_RZ.indd 1

19.09.2011 19:52:17

27


Wenn jedes Blatt ... Wenn jedes Blatt eine erinnerung wäre, wie viele davon tragen dann Farbenpracht in dein Herz? Wenn jedes Blatt ein gutes Wort wäre, wie viele Menschen fühlen sich von Dir geliebt? Wenn jedes Blatt ein Geldschein wäre, wie viel Glück konntest Du Dir bisher kaufen? Wenn jedes Blatt ein Atemzug wäre, wie viele davon haben dich frei fühlen lassen? Wenn jedes Blatt ein Moment wertvolle Zeit wäre, wie viele würdest Du nehmen? Setz dich doch.

(CRG) 28


29


WILLKOMMEN IM CLUB ... heißen wir Unternehmen, die sowohl in ihrem Angebot, als auch in ihrem Kunden-Service zu den Besten gehören. Mit Liebe ausgesucht, entdecken Sie in jeder Ausgabe Gladdys Clubmitglieder, die Ihnen spannende News und Angebote präsentieren, damit Sie wissen, wo Sie als Kunde König sind und perfekt shoppen gehen können. Das ist aber noch nicht alles: Immer wieder werden unsere Clubmitglieder gemeinsam „Gladdys Events for Friends“ für Sie organisieren, um Sie mit einem Mehr an Erlebnis zu verwöhnen. Darüber möchten Sie immer informiert sein? Dann werden Sie ganz schnell Gladdys-Freund auf Facebook!

TOPADRESSEN

30


Der herbst des lebens? eine tolle Zeit, um sich, seinen Körper und das leben zu geniessen! Heute ist es längst keine Ausnahme mehr, wenn 40jährige als Backpacker durch die USA trampen, 60jährige den dritten Frühling erleben und 80jährige dank Anti-Aging-Maßnahmen wie rüstige Frührentner auftreten. Wann beginnt also der Herbst des Lebens? Gibt es ihn überhaupt noch? Kaum noch zu sagen. „Man ist so jung, wie man sich fühlt“, ist eine vielbekannte Weisheit, die nie so richtig war, wie heute. 40 plus zu sein, ist heute weniger eine Altersangabe, sondern wird immer mehr zu einer Lebenseinstellung, verbunden mit einem Qualitätsstatus. Die meisten, wissen was sie wollen und was nicht, sind auf einem guten Weg zu einem selbstgewählten Ziel und informiert genug, womit sie Seele, Körper und sich selbst etwas Gutes tun können. Es ist einfach eine tolle Zeit, um sich, seinen Körper und das Leben zu genießen. Gut so, denn Statistiker beschreiben die Zukunft der Bevölkerungspyramide so: In 40 Jahren wird sich die Zahl der über 80jährigen dank der Babyboomer-Jahrgänge verdreifacht haben. Nicht auszudenken, wenn all diese „Winter-Menschen“ dann nichts und niemandem mehr etwas zu geben hätten. Als Heilpraktiker beschäftigt mich der Wechsel in eine andere Lebenszeit natürlich sehr, denn er bringt für meine Patientinnen und Patienten auch immer einen körperlichen und seelischen Wechsel mit sich, den ich dynamisch unterstütze, um maximales Wohlfühlen für sie zu erreichen. Im Wesentlichen sind es drei Meilensteine, die genau dieses Ziel erreichen:

GC Gladdys Clubmitglied

Heilpraktiker Stephan Arens Im Medi-Center Mitterstr. 18-20 • 85077 Manching Tel. 08459-333222 Mobil 0173-3931065 stephanarens@aol.com www.naturheilpraxis-in.de


Wahre Schönheit mit Hyaluron erhalten und betonen. Frauen ab 40 bemerken es: Mit Abnahme des Östrogen-Produktion nehmen Elastizität und Straffheit der Haut ab. Auch andere natürliche Proteine wie Elastin werden im Alter in geringeren Maßen vom eigenen Körper produziert. Das Resultat: Die Gesichts-Haut wirkt mangels Volumen schlaffer, häufiger sieht man müder aus, als man ist. FALTEN lassen sich mit einer gezielten Hyaluron-Unterspritzung nahezu vollständig glätten. Dabei ist Hyaluron ein auf biotechnischer Basis hergestellter Füllstoff, der sich auch selbst wieder abbaut. Ihr Vorteil: Diese Art der Behandlung lässt Sie mit sofortiger Wirkung um Jahre frischer aussehen. Zudem präzisiere ich das gewünschte Ergebnis so lange, bis Sie vollkommen zufrieden sind. LIPPEN-VOLUMEN Volle, natürlich wirkende Lippen, sind ein eindeutiges Attraktivitätsmerkmal. Nach der Methode einer der besten Lippen-Experten erhalten Sie von mir ein sinnliches, glückliches (und auch fältchenfreies) Lächeln zurück. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein lang gehegter Wunsch, den Sie sich erfüllen möchten? Verständlich, denn die Herausforderungen eines Alltags lassen sich mit einem zufriedenen Blick in den Spiegel gleich viel besser bestehen.

gesundes gewicht, perfekte figur dank metabolic balance Tatsache ist, die meisten Körper neigen mit zunehmenden Alter zur Gewichtszunahme. Tatsache ist ebenfalls, dass ein schlanker Mensch wesentlich gesünder lebt – auch aktiver. Wissen Sie aber, was Ihr Körper ganz genau braucht, um sein Idealgewicht wieder zu erlangen? „Gesunde Ernährung in richtigen Mengen“ werden Sie jetzt womöglich sagen. Da steckt natürlich viel Wahrheit drin, der „Trick“ ist aber, dass jeder – und zwar wirklich jeder – Körper auf bestimmte Nahrungsmittel unterschiedlich reagiert. Mit der von mir angewendeten Metabolic Balance Methode wird genau dieser Punkt erst einmal genauestens untersucht, bevor Sie eine Ernährungs-Empfehlung erhalten, die Sie fit, gesund und attraktiv in jedem Alter sein lässt. Nicht selten treten bei dieser Untersuchung Überraschungen auf, und mit ihnen auch das persönliche Verständnis, warum die Waage sich bisher nicht bewegen wollte.


bloss KeiNeN stress mit dem wechsel iN eiNe Neue lebeNszeit! Die „Wechseljahre“. Bei vielen Menschen erzeugt allein die Begrifflichkeit ein unwohles Gefühl. Mitnichten ist es aber so, dass damit der Startschuss für schlagartiges Altern fällt. Der Körper gibt ganz einfach die Funktionen – im wesentlichen Zeugungs- und Schwangerschaftsfähigkeit – auf, um sich mit aller Kraft auf das konzentrieren zu können, was ist und kommt: Spannende Aktivitäten, für die man vielleicht bisher keine Zeit hatte oder denen man verstärkt nachgehen möchte und Ja, auch ein entspannteres, vom Sinn der Geburt befreites, Sexualleben gehört dazu. Übrigens kommen auch Männer in den Wechsel. Innere Unruhe, Mattigkeit, Reizbarkeit, Schweißausbrüche, Haarausfall, Schlaflosigkeit, Potenzstörungen und ein deutlicher Bauchansatz – das sind bei Männern oft erste Anzeichen für eine Veränderung. Ob nun Frauen oder Männer, keiner muss mit den manchmal unangenehmen Begleiterscheinungen in eine ganz natürliche Veränderung bedingungslos G84_AZ_Gummibärchenladen_lay.indd leben. In der heilpraktischen Erfahrung gibt es zahlreiche, sehr wirkungsvolle Maßnahmen, Symptome zu lindern. Nehmen Sie sich und Ihrem Körper die Zeit, den Übergang in eine neue Lebensphase so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn nicht jetzt, wann dann?

1

19.09.2011 12

angebOt im OktOber*: Das „ich Fühl mich wOhl-Paket“ VOn heilPraktiker stePhan arens Wollen Sie wissen, welche Ernährung Ihrem Körper gut tut und welche Lebensmittel ihn eher daran hindern, Ihr gewünschtes Wohlfühl-Gewicht zu erreichen? Im Oktober erhalten Sie das volle Metabolic Balance-Paket für nur 300 Euro.* Stephan Arens unterstützt Sie zudem bei Bedarf mit Homöopatie und Akupunktur. *so lange Termine frei sind. Kontakt siehe Seite 31. G60_AZ_Luck_RZ.indd 1

33

12.09.2009 1


neueröffnung in ingolstadt am Kreuztor

kreativität hat ab oktober ein neues stoffreich besonderes für kreatives nähen

Die Stoffvertreter haben ein glückliches Lächeln im Gesicht, denn sie haben gerade mit Bibiana Reichel-Haverkamp ein hübsches Geschäft gemacht: Zu groß war die Verführung für die modische Typstylistin, als auf den einen oder anderen Stoff verzichten zu wollen – wo man doch genau diesen hier in Kombination mit jenem zu etwas höchst Kreativem verarbeiten könnte! Allein ist sie mit ihrer Begeisterung nicht, auch die Augen von Modedesignerin Beate Bonk funkeln bei all der bestellten Stoff-Pracht für Bibianas Start in die Selbständigkeit: Mit „Stoffreich“ eröffnet ihre langjährige Mitarbeiterin in der Ingolstädter Kreuzstraße 20 (in direkter Nähe zum Kreuztor) im Oktober ein eigenes Geschäft, in dem es das „Besondere für kreatives Nähen“ gibt. Damit füllt Bibiana ReichelHaverkamp endlich eine schmerzliche Lücke in der Ingolstädter Geschäftswelt: Die Stimmen, die laut nach Stoff- und Nähbedarf verlangen, sind mittlerweile unüberhörbar. Verständlich, wo das eigene, kreative Fertigen von Bekleidung doch für viele ein heißgeliebtes Hobby ist. Mit viel Liebe wurden so auch Stoffe, Knöpfe, Bänder & Co ausgesucht, um für diesen Bereich das Besondere anbieten zu können. „An die Scheren, fertig, los!“ möchte man da rufen. Einem Drang, dem auch Ute Patel-Mißfeldts Weibsbild (rechts) nicht widerstehen kann. Die Illustration der berühmten Neuburger Künstlerin und Veranstalterin der weltgrößten Hutshow ist das freche Maskottchen für „Stoffreich“. Kommen Sie also ruhig sehr zahlreich zum Gratulieren, denn dieses Geschäft ist eine Wonne für´s kreative Auge!

34

bibiana reichEl-haverkamp freut sich auf ihren besuch in der

kreuzstrasse 20 am kreuztor 85049 ingolstadt 0174/6883247


22. OKTOBER und die Party geht los! Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür und entdecken Sie unsere vielen Jubiläums-Überraschungen.

50 Jahre UND ALLEs LÄUFt RUND!

Friedrich-Ebert-Straße 66 . 85055 Ingolstadt tel 0841 954600 . Fax 0841 25655 verkauf@ah-diekow.de . www.mobile.de/diekow


toPmodisch auF die wiesN Nicht jede Frau kann sich für Dirndl begeistern, aber besonderer Wiesn-Chic soll es trotzdem sein. All diese Frauen, werden sich über die topmodischen, extravaganten Basset-Kollektionsteile der Modemanufaktur aus Gemünden freuen, die es in Ingolstadt exklusiv und neu bei Eva Stich gibt. Mode die seit drei Generationen überlieferte Hinga be zum Handwerk bedeutet und Traditionel les mit frischen Farben verbindet, in leichten Kom binationen aus handverlesenen, feinsten ita lienischen Stoffqua litäten. Der Liebling vieler Modezeitschriften bietet somit eine perfekte Alternative zu Dirndl & Co, lässt sich aber auch hervorragend damit kombinieren. Entdecken Sie Ihr Wiesn-Lieblings-Outfit jetzt bei Eva Stich, um topmodisch viel Spaß auf der Wiesn zu haben!

Milchstraße 4 · 85049 Ingolstadt · telefon 08 41 / 3 59 62

36


P

ünktlich zur Wiesn gibt es auch in Ingolstadt einen Grund mehr, das Schöne in Bayern zu feiern: Helmut Schmid und Marco Slavulj sind mit ihrer Hair & Beauty Galerie umgezogen, um Am Stein 7 Ingolstädterinnen und Ingolstädter ab dem 21. September fast schon ungezogen schön zu machen. Wenn diese Gladdys-Ausgabe erscheint, haben viele treue und auch auch neue Kunden schon gratuliert und die großen, strahlend weißen Räume schon bestaunt. Sie werden in der exklusiven Parfümerie im EG bereits ausgefallene Düfte, exklusive Make-Up-Utensililien und einzigartige Accesoires geshoppt haben. Die ersten tollen Frisuren werden schon im OG made by Helmut über Ingolstadts Straßen flaniert sein und ihre Komplimente bekommen haben. Sie waren noch gar nicht da? Zum Glück, gibt´s ja auch nach der Wiesn noch viele gute Gründe fesch sein zu wollen ...

Fotos: Franz Richarz

Am Stein 7 85049 Ingolstadt • Tel. 0841 / 95 35 300


Viele Trendsetter in Sachen Hairstyling werden es bereits bemerkt haben: Die Top-Adressen „Hairstyle Nadja“ und „New Image“ glitzern seit kurzem mit dem neuen Namen „catwalk“. Die dritte Filiale in Unsernherrn trägt diesen Namen schon von Anbeginn. Demnächst wird eine vierte Filiale im WestPark dazu kommen. 32 Mitarbeiter haben zu diesem Erfolg beigetragen, der nun unter der Marke „catwalk“ auch nach Außen ein gemeinsames Gesicht bekommen hat. Catwalk steht dabei für die Philosophie, dass mit außergewöhnlichen Frisuren Trends gesetzt werden, vergleichbar mit der Mode: Jeder große Modedesigner hat nicht nur eine Vorstellung davon, wie er mit neuen Kollektionen auf internationalen Catwalks

Maßstäbe setzen kann, sondern auch wie der „Look“ in Sachen Hairstyling und Make-Up dazu passend getragen werden soll. In allen drei Ingolstädter catwalk-Filialen arbeiten so auch Friseure als Trend-Designer und wahre Make-Up-Künstler, um den individuellen Look von Kunden zu kreieren. Und ist es nicht so? Wir sind doch permanent auf dem „Catwalk unseres Lebens“? Ob nun auf dem Weg zu einer glamourösen Party, zum Vorstellungsgespräch oder einfach nur mit Kind und Kegel durch die Supermarktreihen ... wie großartig sich das catwalk-Gefühl gestaltet, bemerkt man bereits auf dem Weg zum eigenen Fahrzeug, sobald man eine der Filialen mit dem perfekten Look verlassen

ein gemeinsamer name Für Viele

catwalk by Nadja

catwalk

catwalk

Münchener Str. 57 • 85051 Ingolstadt

Münchener Str. 247 • 85051 Ingolstadt

Am Holzmarkt 4 • 85049 Ingolstadt

Tel. 0841 / 142 99 42

Tel. 0841 / 886 76 99

Tel. 0841 / 881 41 45

Co-Filialleitung: Safiye

Filialleitung: Sheri und Sophie

Filialleitung: Friseurmeisterin emine

38


hat. Nach dem bereits 27jährigen Erfolg von Chefin Nadja Yesilcelebi geht auch der Nachwuchs an den Start: Tochter Sibel bestand mit Bravour ihre Meisterprüfung und ist als kreatives Powerbündel für ihre immer neuen catwalk-Ideen ein wichtiger Bestandteil eines hochmotivierten Teams geworden. Ob ein Make-Up aus Konditor-Schokolade für das aktuelle Erhard-Bonk-Lebkuchen-Fotoshooting oder als Partner zahlreicher Modenschauen – alle drei catwalk-Filialen sind die Adresse, wenn es um außergewöhnliche Looks geht. Catwalk-Kunden dürfen aber auch immer besondere ServiceLeistungen erwarten. So gibt es beispielsweise für Männer einen traditionellen Barbier-Service (catwalk by Nadja) oder auch das Augenbrauenformen mit der Faden-Methode. Hinzu kommen Haarverlängerung und -verdichtung, Permanent Make-Up, Wimpernverdichtung, Handmassagen, Feuchtigkeitsmasken während Farbe einwirkt ... Am besten entdecken Sie selbst, wie glücklich es Sie machen kann, wenn Sie demnächst ein Catwalk-Erlebnis vor sich haben. Herzlich Willkommen. styling-tiPP: einfach Chroma Cristal auf das trockene oder feuchte Haar vor dem Föhnen aufsprühen und schon funkelt es verführerisch.

inDiViDuelle traum-lOOks

catwalk Team-Trainerin

catwalk Trend-Scout Sibel Yesilcelebi. Die

Gülcan

Friseurmeisterin lässt sich demnächst in Berlin als professionelle Make-Up-Artistin ausbilden.

39


Seit Eröffnung der topstylischen Schmuckgrotte Dreams of Jewel im OG des WestParks, entwickelte sich Schmuck der Marke „lux:us“ zum Liebling anspruchsvoller Trendsetterinnen. Kein Wunder, denn die edlen Swarovski-Steine, verarbeitet in extravagantem Design geben ihren Trägerinnen einen funkelnden Auftritt. Gute Nachricht: Die entdecken Sie bei Dreams of Jewel die edlen lux:us Vitrinen. Wetten, dass auch Sie Ihr neues Lieblingsteil finden?

eXKlusiV iN iNGolstadt Glitzert die marKe „luX:us“ bei dreams oF jewel im westParK - uNd GaNz bestimmt auch ihre auGeN, weNN sie am 30. sePtember beim ersteN „FacebooK-FaN-taG“ tolle 10% auF alles beKommeN!

40


brandneuen lux:us-Kollektionen sind eingetroffen! Noch bessere Nachricht: Am 30. September erhalten Sie zusätzliche 10% auf den ohnehin schon mega attraktiven Preis. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist ganz schnell Facebook-Freund von der Dreams of JewelSeite zu werden und diesen Status am 30. September den freundlichen Augen der Mitarbeiter zu beweisen. Freund und Freundin von Dreams of Jewel zu sein, zeigt eben nicht nur, dass Sie clever die schönsten Schmuck-Trends und Uhren shoppen möchten, sondern zeichnet Sie auch als Mensch mit besonderem Geschmack aus. Die Facebook-Prozente gibt es am 30. September übrigens auf das gesamte Sortiment. Kann ein Freitag schöner sein?

lux:us-Design zum kleinen Preis: Diese extravaganten Schmuckstücke kosten gerade mal zwischen 49 und 199 euro.

41


guten FreunDen gibt man DOch einQui cusciis moldusae luPtat estibus VolorePe tOlles eum eseQuod iGeNducium coNe. styling, ODer? Coiffeur Tom Schötz (rechts) ist ein Freund von originellem Lifestyle. Ein kleiner Witz zwischendurch, der Austausch interessanter News oder ein Gruß von einem besonderen Ort – all das ist nicht nur lebendige Kommunikation zwischen ihm und seinen Kunden, sondern beschreibt auch die Welt von Facebook. „Meine Kunden sind meine Freunde“, lautet die Philosophie, nach der er und sein Team seit jeher Kunden glücklich und zufrieden machen. So ist es auch kaum verwunderlich, dass die meisten schon seit vielen Jahren den Weg in Tom Schötz super schicken Salon finden. Über neue Freunde freut sich Tom, der u. a. zu Ingolstadts Haarverlängerungs-Experten zählt, aber auch! In diesem Sinne: Facebooken Sie doch mal mit dem temperamentvollen ItalienLiebhaber und freuen Sie sich als Tom´s alter oder neuer FB-Freund oder -Freundin über einen tollen Styling-Rabatt for Friends!

hALLo, tom schötz! PARADEPLAtZ 15 85049 INGOLStADt tEL. 0841/323 00 WWW.tOMS-HAIRtEAM.DE DIENStAG BIS FREItAG 7.45-18.00 UHR SAMStAG 7.30-13.00 UHR 42

Was immer Ihnen auch einfällt: Ob eine pure, aber ehrlich gemeinte Freundschaftsanfrage oder ein Kommentar zu seinen News: Wenn Sie zu Ihrem nächsten termin bei tom Schötz als Facebook-Freund kommen, dürfen Sie sich über freundschaftliche 20% Nachlass freuen! (Ausgenommen Haarverlängerung und Produkte). Gladdys sagt: „Gefällt mir!“

20%

for facebook Friends THE ORIGINAL


ADIOS Cellulite! dank medyvac Schubertstraße 4 • 85057 Ingolstadt • Tel. 0841/81068 • eMail: info@ladyfitness-ingolstadt.de • www.ladyfitness-ingolstadt.de

tober k o m I c

dy Va e M x 10 gs ährung n r E + un berat

nur

o r u E 0 5 1

Welche Frau kennt das nicht? Teure Cremes und quälende Diäten versprechen die Topfigur mit Pfirsichhaut. Und, hat es etwas gebracht? Wohl eher kaum. Dazu muss man einfach verstehen, dass das weibliche Fettverteilungssystem an Bauch, Beine und Po nun mal genetisch bedingt ist. Mit cremen und Kalorien zählen allein, ist Orangenhaut und Polstern nicht beizukommen. Die Lösung:

Fettzellen müssen abtransportiert werden! Der im MedyVac erzeugte Unterdruck bringt die Durchblutung der Depotfette auf Hochtouren, Stoffwechsel-Schlacken werden über das Lymphsystem abtransportiert. Kombiniert mit Ihrer Bewegung auf dem integrierten Laufband wird hoch effektiv Fett verbrannt. Fitnesstrainerin Iris Porstendörfer und ihr Team im LadyFitness sind begeistert: „Endlich gibt es ein Trainingsgerät, das gezielt weibliche Problemzonen angreift. Das Ergebnis ist beeindruckend.“ Zu wenig Zeit für gezieltes Bauch-Beine-Po-Training hat übrigens jetzt auch keine Gültigkeit mehr: Mit der MedyVac-Technik reicht wenig Aufwand für größtmöglichen Erfolg. Vereinbaren Sie noch heute Ihr kostenloses MedyVac-Probetraining im LadyFitness und nutzen Sie, wenn auch Sie überzeugt sind, das günstige „ADIOS-Cellulite-Angebot im Oktober (auch für Nichtmitglieder). Tolle Sache: Noch dazu erhalten Sie neben einem ordentlichen Rabatt von 50% (10 x MedyVac-Training kostet regulär 300 Euro) eine persönliche Ernährungsberatung. Hier kommt Ihre Nummer für straffere Haut: 0841-81068.

NEU bei tom schötz: MAX UND ANCA Ladies first: Mit diesem strahlenden Lächeln begrüßt Anca Kunden, die zu ihr möchten. Dienstag, Mittwoch und Freitag Vormittag freut sich die Friseurin darauf, Kunden schön zu machen. Der 21jährige Max ist im dritten Gesellenjahr und hat einen vielversprechenden Weg vor sich, denn schon heute ist er ein wahrer „Strähnchen-Künstler“.

43


Ideen für das Christkind Wir

kennen das doch alle: Weihnachten kommt ja immer schneller, als man denkt. Deshalb war der Weinschmecker als Christkind-Gehilfe schon mal richtig fleißig und hat viele stilvolle Präsent-Ideen vorbereitet, damit Sie ganz entspannt schon heute wissen, womit Sie Kunden, Freunde und Familie zu Weihnachten begeistern können. Mit Weinschmecker-Präsentkörben verschenken Sie auch genau das, was sich die meisten Menschen zu Weihnachten am allerliebsten wünschen: Puren Genuss. Feine Weine, ausgefallene Delikatessen und originelle, kleine Geschenke: Wir verpacken alles hübsch für jedes Budget und übernehmen auf Wunsch auch sehr gerne den personalisierten Versand für Sie. Weihnachten fühlt sich auf einmal schon jetzt für Sie ganz entspannt an? Dann besuchen Sie uns gerne auf ein fröhliches Gläschen Wein, um Ihre Auswahl zu treffen.

Weinschmecker Ingolstadt jürgen nüssler • Friedrichshofener Straße 1 • 85049 Ingolstadt Tel. 08 41 / 99 39 79 01 • Mobil 01 76 / 10 03 79 88 • info@weinschmecker-ingolstadt.de • www.weinschmecker-ingolstadt.de Geöffnet: Mo. - Do. 11 bis 20 Uhr • Fr. - Sa. 10 bis 22 Uhr 44


traumraum zu VermieteN Für ihre Party oder ihr stilVolles FirmeN-eVeNt im Daimlers sixteen

Ganze

Autos passen bequem rein, Bands können Vollgas geben, aber vor allem dürfen hier, je nach Aufbau und Bestuhlung, bis zu 300 Gäste ungestört das feiern, was sie eben zu feiern haben: Das Daimlers Sixteen ist schlichtweg ein Traumraum. Bereits ausgestattet mit Profi Light und Sound, großer Leinwand und Beamer eröffnet sich die Bandbreite von Partys, Modenschauen, Konzerten und Hochzeiten bis hin zu stilvollen Firmen-Events. Das Parken von Autos ist dabei ebenso unproblematisch, wie die Lautstärke, denn mitten im Gaimersheimer Gewerbegebiet gelegen, werden Dimensionen an individuellen Möglichkeiten hier anders beschrieben. Das Daimlers Sixteen hat sich schon längst einen ausgezeichneten Ruf als feine Dining-Location (auch Mittags-Angebote und Menüs) gemacht, aber ein EventCatering durch das Team von Top-Gastronom Elmar Diepold (auch Kastaniengarten, Raffelwirt und Star-Canyon) ist keine Be-

dingung für die Raumnutzung. Hier kann alles sein, muss aber nicht. Ihre persönlichen Vorstellungen zählen. Nach so einem Traumraum suchen Sie gerade? Glückwunsch, Sie haben ihn gefunden! Ein kurzer Reservierungs-Anruf genügt und schon kann es los gehen, mit dem Einladungskarten schreiben! Let´s fetz im Daimlers Sixteen!

Daimlerstrasse 16 • 85080 Gaimersheim • Reservierungshotline: 08458 - 333339 • w w w . d a i m l e r s - s i x t e e n . c o m

45


weihnachten im brezl’s Feiern Wer das besondere kulinarische Erlebnis zu Weihnachten sucht, wird bei

Am Paradeplatz 9 • 85049 Ingolstadt Tel. 0841 / 885 21 33 • www.brezls-ingolstadt.de

46

Brezl´s fündig. In wunderschönem Ambiente duftet es herrlich nach Flammkuchen oder Rahmflecken – knusperfrisch gebacken im sichtbaren Backofen. Es sind aber nicht nur die qualitativ hochwertigen Erhard Backwaren, die höchsten Genuss bedeuten, sondern auch die exquisite regionale Küche. Zutaten dafür sind von höchster Qualität, unter anderem auch aus biologischem Anbau, die meisten Lieferanten persönlich bekannt und aus dem Umkreis. Weihnachten feiern im Brezl´s heißt auch „Individualität wie daheim“ erleben. Dazu gehören liebevoll dekorierte Tische ebenso, wie das Menü nach Wunsch. Reservierungen für Weihnachtsfeiern werden ab sofort entgegen genommen: Für einen hübschen Tisch im Brezl´s selbst oder größere Einladungen von bis zu 200 Gästen im großen Veranstaltungsraum (auch für kleinere Gruppen teilbar) im ersten Stock. Freuen Sie sich auf Weihnachten mitten in der glanzvollen Innenstadt, an einem der schönsten Plätze: Willkommen im Brezl´s!


Ab 1. Oktober: Lanzi kocht • Neuburger Straße 19 • 85057 Ingolstadt • Tel. 0176 / 63 89 82 57

laNzi Kocht iNGolstadt demNächst iN eiNeN NeueN Gourmethimmel. Sein erstes Lokal „I due Pirati“ wurde innerhalb kürzester Zeit Kult und ist zum Liebling aller geworden, die ehrliche, italienische Küche schätzen. Mit seinem neuen, zweiten Vorhaben „Lanzi kocht“ setzt Alessandro Lanzi auf kulinarische Italien-Finesse, Edel-Ambiente und gesellschaftliche Erlebnisse. Das bisher schon gastronomisch genutzte Objekt in der Neuburger Straße 19, bekommt gerade, nach einem kompletten Umbau, den letzten Schliff. Neu hinzu kommt eine Lounge für einen entspannten Drink am Abend, begleitet von feinstem Italo-Fingerfood oder auch als Räumlichkeit für größere separate Einladungen nutzbar. Ab 1. Oktober ist Ingolstadt um ein einzigartiges Gastronomie-Erlebnis reicher, wenn es heißt „Lanzi kocht“ und das tut er mit besonderer Freude auch für Sie. I due Pirati • Gymnasiumstraße 5 • 85049 Ingolstadt Tel. 0841 / 881 32 44 • www.iduepirati.de


Mit dem herbst beginnt die zweite saison für gärten und terrassen

Die Tage werden kürzer, die Nächte kühler, das Laub verliert sein sattes Grün. Die bunte Blütenpracht der Sommerblumen geht langsam, aber sicher zur Neige. Jetzt steht der Herbstzauber mit all seiner Farbenpracht vor der Tür und mit ihm kommt die ideale Pflanzzeit! Entdecken Sie bei Pflanzen Lintl das Goldgelb des Buchenlaubes, das Burgunderrot des Ahorns, das Rosa der Herbstastern ... schmücken Sie Ihren Garten mit der Vielfalt herbstlicher Beeren. Für Gartenliebhaber ist der Herbst nicht nur die Zeit des Ausklangs, sondern auch die Zeit des Neubeginns und des Wachstums! Denn jetzt ist – Wetter hin oder her – einfach die beste Pflanzzeit für die meisten Gehölze und

Stauden. Die Herbstpflanzung hat gegenüber einer Frühjahrs- oder Sommerpflanzung Vorteile: Der Boden ist noch warm vom Sommer und schon wieder ausreichend durch Niederschläge befeuchtet, so dass die Pflanzen optimale Anwachsbedingungen vorfinden. Und noch etwas kommt dazu: Die großartige Vorstellung, wie schön der Frühling wird, wenn man ihn jetzt vorbereitet! Wer jetzt nicht pflanzt, verpasst wie Zwiebeln und Knollen den Garten schon ab Ende des Winters zu einem Paradies für Entdecker macht. Die kleinen Frühlingsboten lassen miterleben, wie der Garten wieder erwacht. Herzlich Willkommen bei Pflanzen Lintl zur Herbst-Pflanzzeit!

Unendlich viele Möglichkeiten der Heckengestaltung Wenn Sie eine Hecke pflanzen wollen, dann sollten Sie jetzt im Herbst noch aktiv werden. Die Heckenpflanzen wurzeln dann bei günstiger Witterung noch bis zum Winteranfang ein und wachsen im nächsten Jahr schneller als eine Hecke, die erst im Frühjahr gesetzt wird. Die Entscheidung für eine Hecke bedeutet zwar in erster Linie Sichtschutz, sie kann und soll aber auch ein Schmuckstück Ihres Gartens sein: Entdeckenden Sie bei uns die frisch eingetroffene große Vielfalt an Heckenware!

48


soll schöner werden mit herbstzeit ist die beste pflanzzeit!

Ochsenmühlstraße 25 • 85049 Ingolstadt • Tel. 0841/8854622-0 • info@pflanzen-lintl.de • www.pflanzen-lintl.de

Eine traumhaft schöne Auswahl an Formgehölzen! Liebhaber wunderschöner Formgehölzer als Schmuckstück für den Garten, finden jetzt bei Pflanzen Lintl eine große Auswahl an Buchsbäumen, Zypressen, Eiben oder Outdoor-Bonsais – auch manch mehrere Meter hohe Baum – werden durch gezielten Schnitt zu einem besonderen Schmuckstück für Ihren Garten. In Form geschnittene Bäume haben einfach eine ganz eigene extravagante Ausstrahlung und faszinieren deshalb Gartenliebhaber mit dem Blick für das Besondere.

49


DiAMOND-NiGht iM hOtEL AMMERLAND

lehrliNGe auF dem weG zum FiNaleN schliFF: hotel-maNaGeriNNeN Für eiNeN taG vielen Gästen standen, um diese zu begrüßen und den Ablauf des Abends zu vermitteln. Etwas Lampenfieber gehört eben dazu, wenn man den Schliff für größere Aufgaben bekommen soll: Viktoria Vogel und Eva Heindl sind beide Auszubildende im Hotel Ammerland und bekamen von ihrer Chefin Carolin Block die Aufgabe übertragen, ein Event für Mitarbeiter und deren Familien, ehemalige Kolleginnen und Kollegen und natürlich für die drei angehenden Hotelfachfrauen und -männer zu konzipieren und umzusetzen. „Selbstbewußtsein zu entwickeln, um sich vorne hinzustellen und eine Ansprache zu halten, gehört unbedingt dazu.“, sieht Carolin Block als eine wichtige Facette in der angetragenen Herausforderung, Hotelmanagerinnen für einen Tag zu sein. Alle Gäste waren sich einig: die beiden haben es mit der Unterstützung von Vivien Bensch, der Ammerland-Abteilungsleiterin für Personal und Events, prima gemacht. Den Start für das selbstgewählte Motto „Diamond-Night“ machte der Trend-Cocktail „Hugo“ in besonders originellen

ÜBERRASCHUNG! Drei Glitzer-Armbänder für die Managerinnen von Morgen gab es von Dreams of Jewel. Dieses Funkeln in den Augen von Frauen beim Anblick von schönem Schmuck kennt thomas Schudmann: Er sieht es immer wieder, wenn seine „Dreams of Jewel“ im WestPark OG geshoppt werden. Für die Diamond-Night spendierte er drei Swarovski-Armbänder. Übrigens startete auch bei Dreams of Jewel der erste Auszubildende seine Lehre als Einzelhandelskaufmann. Viel Erfolg auch Dir Julian! 50

Fotos: Franz Richarz

Wahrscheinlich schlugen ihre Herzen bis zu den Ohren, als sie vor den


Gläsern. Gefolgt von einem attraktiven Buffet und feinen Tropfen vom Weinschmecker. So toll kulinarisch verwöhnt, war dann auch die Bereitschaft der Gäste hoch, beim witzigen Ammerland-Quiz „Sebastian Schnarch“, die hoteleigene Maskottchen Bade-Ente, gewinnen zu wollen. Erst zu später Nachtstunde ging ein gelungenes Experiment zu Ende ... auch wenn Chefin Carolin Block doch nicht so ganz tatenlos zusehen konnte. Aber Hilfe anzunehmen, zeichnet gute Manager ja auch aus.

DREI MOAI WÄCHtER sind das neue Highlight im traumhaft schönen Ammerland-Garten! Die kolossalen Steinstatuen von den Osterinseln haben einen langen Weg hinter sich: Über Monate waren Sie per Schiff und transporter unterwegs, um im Ammerland-Garten ihr neues Zuhause zu finden. Als ursprüngliches Bindeglied zwischen diesseitiger und jenseitiger Welt wachen sie heute über das Wohlfühlen der Hotelgäste im traumhaft schönen Ammerland-Garten. Mit Einbruch der Dämmerung werden die drei Moais kunstvoll illuminiert und waren so auch ein viel bestauntes Highlight der Diamond Night.

HERMANN-PAUL-MÜLLER-STR. 15 • 85055 INGOLSTADT • TELEFON 08 41 / 95 34 5-0 • info@hotel-ammerland.de • www.hotel-ammerland.de 51


Und? Wie wohl haben Sie sich mit ihrer bikini-figur im urlaub gefühlt?

Nicht so wohl? Ein paar Pfund weniger und der Spaß am Strand wäre größer gewesen? Ein paar Kilo runter und der Schnappschuss in Badekleidung wäre ein Starfoto geworden? Dann packen Sie doch direkt mal Ihr Urlaubsmitbringsel – den Willen endlich abzunehmen – direkt bei Angelika Ostermaier vom Ingolstädter Ernährungsberatungs-Institut „gilmed“ auf den Tisch. In einem ersten kostenfreien Vier-Augen-Gespräch wird Sie Ihnen sagen, wie Sie ganz schnell, gesund und mit viel Wohlbefinden völlig einfach zu Ihrem Wunschgewicht mit mehr Gesundheit kommen. Ein Erfolgsweg, den schon viele Ingolstädter, unter ihnen auch Gladdys Chefredakteurin Claudia Richarz-Götz und auch einige ihrer männlichen Kollegen, gewählt haben. Was genau darf man sich unter der auf 25 Jahre Erfahrung basierenden gilmed-Methode vorstellen? Es geht in erster Linie um Individuelle Ernährungsprogramme: Bei Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen (wie Diabetes mellitus),

Fettstoffwechselstörungen, aber auch chronische Darmerkrankungen, Vorliegen von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten oder Allergien. gilmed hat jedoch auch ernährungsbewusste Teilnehmer, für die ein optimales Ernährungsprogramm ausgearbeitet wird. Laufende medizinische Betreuung durch geschultes Fachpersonal und regelmäßige Laborauswertungen. Erfolgskontrolle durch regelmäßige BIA Messungen: Messung Körperfettanteil, Muskel und Organzellmasse, fettfreie Masse, Körperwasser. Mit dem Zellernährungswert oder Phasenwinkel bietet unsere Messung auch einen Parameter, der die Qualität des Ernährungszustandes auf Zellebene wiedergibt. Hinzu kommen Lymphdrainagen und eine lebenslange, kostenfreie Nachbetreuung. Wann beginnen Sie also Ihren Weg zur perfekten Strandfigur? Jetzt sofort? Sehr gut.

Vereinbaren Sie jetzt gleich Ihr kostenfreies Informationsgespräch:

0841/9819404 Levelingstr. 21 85049 Ingolstadt Mo., Mi., Fr. 7.30 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung 52


TOPADRESSEN sind auch VIP-VERTEILER Sie sind auf der Suche nach Ihrem unbezahlbaren Lieblingsmagazin Gladdys? Bei unseren Gladdys Clubmitgliedern finden Sie es immer druckfrisch.

Stephan Arens Heilpraktiker

catwalk

Daimlers Sixteen

Bonk Mode

Mitterstraße 18-20 (im Medi-Center)

Münchener Str. 57

Daimlerstr. 16

Milchstr. 8

85077 Manching

85051 Ingolstadt

85080 Gaimersheim

85049 Ingolstadt

Tel. 08459 / 33 32 22

Tel. 0841 / 142 99 42

Tel. 08458 / 33 33 39

Tel. 0841 / 177 89

www.daimlers-sixteen.com

www.bonk-mode.de

I due Pirati

Stoffreich

Gymnasiumstraße 5

Kreuzstr. 20 (Am Kreuztor)

www.naturheilpraxis-in.de Münchener Str. 247 85051 Ingolstadt Tom Schötz Coiffeur

Tel. 0841 / 886 76 99

Paradeplatz 15 85049 Ingolstadt

Am Holzmarkt 4

85049 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Tel. 0841 / 323 00

85049 Ingolstadt

Tel. 0841 / 881 32 44

Tel. 0174 / 688 32 47

www.toms-hairteam.de

Tel. 0841 / 881 41 45

www.iduepirati.de

Weinschmecker Ingolstadt

Pflanzen Lintl

Ab 1. Oktober

Dreams Of Jewel

Friedrichshofener Straße 1

Ochsenmühlstr. 25

Lanzi kocht

Am WestPark 6

85049 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Neuburger Str. 19

85057 Ingolstadt

Tel. 0841 / 99 39 79 01

Tel. 0841/ 885 46 22 - 0

85057 Ingolstadt

Tel. 0841 / 885 28 90

www.weinschmecker-ingolstadt.de

www.pflanzen-lintl.de

Tel. 0176 / 63 89 82 57

Bodystreet

Hotel Ammerland

Brezl‘s

Münchener Str. 47

Hermann-Paul-Müller-Str. 15

Am Paradeplatz 9

85049 Ingolstadt

85055 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Tel. 0841/ 99 38 99 90

Tel. 0841/ 953 45 - 0

Tel. 0841 / 885 21 33

www.bodystreet.de

www.hotel-ammerland.de

www.brezls-ingolstadt.de erhard-Filialen

Autohaus Diekow

Hair & Beauty Galerie

Donaustraße 15

Friedrich-Ebert-Straße 66

Proviantstraße 6 ½

Moritzstraße 19

85055 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Mauthstraße 3

Tel. 0841/ 95 46 00

Tel. 0841 / 95 35 300

Eigenheimstraße 4

www.mobile.de/diekow

www.hair-beauty-galerie.de

Levelingstraße 102 Asamstraße 73 Friedrich-Ebert-Str. 55

gilmed

eva stich

Levelingstr. 21

mode & ambiente

85049 Ingolstadt

Milchstraße 4

Tel. 0841 / 981 94 04

85049 Ingolstadt

www.gilmed.de

Tel. 0841 / 359 62 53


rock it baby! Die Hochzeit von Janine Bentz

und Markus Hölzl war in jedem Moment einzigartig.

Eine romantische Blümchenhochzeit ist anders. Manch einer möchte ja den Bund des Lebens im Kreise der engsten Freunde und lieben Verwandten zelebrieren. Am besten im Gerolfinger Eichenwald mit Blaumeisen und Eichhörnchen als Trauzeugen. Diese Hochzeit, von Janine (JayJay) Bentz und Markus (Bird) Hölzl aber, und da waren sich alle 140 Gäste vollkommen einig, rockte von Anfang an. Und das begann schon morgens mit den Hochzeitsphotos, wo das Ingolstädter Kamera-Genie Ritchie Herbert, das Brautpaar im Museum für konkrete Kunst und auch in der Anatomie äußerst kreativ in Szene setzte. Dank seiner unnachahmlichen Choreografie, seinem Blick für das Einzigartige und den guten Beziehungen zu den Museumsdirektoren, gelang ein Gesamtkunstwerk von bleibendem Wert. In den bastgebundenen Einladungskarten stand es Schwarz auf Weiß: Farbenfroh soll sie sein, die Feier. Und so war auch der Dresscode: Farbenfroh-Elegant, passend zum HochzeitsMotto „Hawaii“. Und so kam es auch, dass in der unvergleichlichen „Maria de Victoria“ Palmen standen. Unter den Bänken fanden sich Palmenblätter und bunte Blütenträume säumten den Weg zum Altar, was für ein optischer Genuss, ebenso wie der Brautstrauß, made by Blumen Schwarz. Aber

54


ICH LIEBe DICH. Drei Worte in hunderten von Fotos, die eine ganz persönliche Geschichte erzählen. Vielleicht liegt es daran, dass der Kanadier aus der journalistischen Fotografie kommt. Völlig unbemerkt hält er genau diesen einen vielsagenden Blick fest, wird das schönste Lächeln dieser Welt widergegeben oder kullert die Träne für immer und ewig über eines der bewegendsten Bilder, die man je gesehen hat. Vielleicht liegt es aber auch an seiner ureigenen künstlerischen Handschrift, mit der er Hochzeitspaare in Situationen inszeniert, die in ihrer Gesamtkomposition immer Ritchie Herbert Am Münzbergtor 9_85049 Ingolstadt Phone 0179/1102331_info@byritchie.com www.byRitchie.com www.byritchieblog.com

eines sind: Einzigartig. Ritchie Herbert ist ein Gentleman. Für ihn sind Hochzeiten ein heiliges Bekenntnis von Paaren, die diesen einen Tag voller Schönheit und Zauber füllen. Sein Engagement ist zugleich immer eine große Ehre für ihn. Er ist einfach da, um Freude, Situationen und Liebe mit der Kamera einzufangen. Kein Wunder also, dass Ritchie Herbert nur selten noch freie Termine hat. Viel Glück für Ihren Anruf bei ihm!

Traumkleid made by

Milchstr. 8 | 85049 Ingolstadt | Tel. 0841 / 177 89 | www.bonk-mode.de

55


St. Maria de Victoria Dieses Ingolstädter Schmuckstück ist ein beliebter Ort für kirchliche Trauungen und hat eine sehr interessante Geschichte: Mit Baubeginn am 20. April 1732 lag die Nutzung ursprünglich in einem Versammlungsraum und Oratorium der Marianischen Studentenkongregation. 1803 schenkte der bayerische Kurfürst Max Joseph das Gebäude der Stadt Ingolstadt. Im Jahr 1807 wurde der Kongregationssaal zur Kirche erhoben. Maria de Victoria zählt zu den bedeutensten und schönsten Barockkirchen überhaupt. Von außen eher unscheinbar, entfaltet die Kirche im Inneren Pracht und Glanz – ein Meisterwerk der wohl berühmtesten Barockkünstler, der Gebrüder Asam. Die wertvollste Monstranz der Welt sowie das weltweit größte Flachdeckenfresko (42 x 16 Meter) zählen ebenfalls zu den Highlights der Asamkirche. (Neubaustraße 1)

56


bitte, es geht noch mehr: Das Brautkleid, entworfen von Beate Bonk – ein silbrig glänzender Traum aus Satin, Tüll und Pailletten. Und der Schleier erst, ganze 10 Meter mäanderte er hinter der Braut durch die heiligen Hallen. Böse Zungen behaupten inzwischen, der von Kate Middelton war nicht so lang. Nicht zu vergessen, die musikalische Begleitung des Chores: „Gospels & More“. Leadsänger Michael Flannagan trug mit Klassikern wie: „I will follow him“ dazu bei, das in der ehrwürdigen Asamkirche sogar geklatscht wurde. Nach der Trauung ging es zum Feiern ins prächtig dekorierte Daimlers Sixteen, wo das Team um Elmar Diepold ein Feuerwerk an lukullischen Köstlichkeiten auf die traumhaft schön gedeckten Tische zauberte. Empfangen wurden die Gäste übrigens von einem Stelzenläufer, der Halsketten aus Blumen an alle verteilte. Und jetzt wurde wirklich gerockt und das bis zum Abwinken. Anfangs begann die Band des Brautvaters, die „Teddys“, mit amerikanischen Klassikern das Publikum zu begeistern. Diese wurden dann im Laufe des Abends von den achtköpfigen „Funketts“, einer professionellen Showtruppe aus Regensburg abgelöst. Jazzrock vom Allerfeinsten! Um Mitternacht begeisterte noch eine akrobatische Feuertanzperformance, die mit einem brennenden Herz abschloss. Bei allerschönstem Wetter wurde ab da bis in die ganz

G84_AZ_Kavanagh_Lay.indd 1

57

13.09.2011 09


frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert, bis die Socken qualmten. Für die Gäste war es die Party des Jahres. Was für eine Hochzeit? Dank aller Mitwirkenden, perfekt inszeniert bis zur letzten Minute. Das ganze Gladdys-Team wünscht dem Brautpaar das Allerbeste für die Zukunft, was allerdings bei so einem Start sowieso keine Frage ist. Und nun zum Abschluss noch einen lieben Gruß an Kate Middelton. Wir werden ihr den Artikel nach England senden, um ihr zu zeigen, wie man in Bayern eine Hochzeit feiert. „Da guckst Du Kate, gell!“ (TG)

stolze mama: künstlerin maria bentz Sie war nicht sonderlich überrascht, als sie von der Hochzeit ihrer jüngsten Tochter erfuhr. Für Maria war „Bird“ Hölzl von vornherein schon immer ihr Schwiegersohn. „So etwas fühlt man, die beiden haben einfach von Anfang an perfekt harmoniert“. Besonders gefällt ihr die „emanzipierte“ Einstellung von Markus. Tochter Janine promoviert gerade, arbeitet an ihrer Doktorarbeit, bei der sie der frischgebackene Ehemann voll unterstützt. Da gibt es keine Eifersüchteleien. Ganz im Gegenteil: Markus Hölzl freut sich darauf, sich in Zukunft dank des Titels seiner Frau, auch „Herr Doktor“ nennen zu dürfen. Liebe bedeutet für die stolze Brautmutter, den Partner in seinen Träumen und Bemühungen zu unterstützen, alles andere sieht sie eher als Unterdrückung an. 58

umen-Schwarz_Lay.indd 1

12.09.2011 15:42:28


Herzlich Willkommen am Ort Ihrer Traumfeier DELI CoFFEE

FInE DInIng

CLUB

Mo. bis Fr. ab 9.00 Uhr Kaffee & Lunch Wechselnde Mittagsgerichte

Di. bis Sa. ab 18.00 Uhr Abendrestaurant Gehobene kreative Küche Stilvolles Ambiente

Open End Do. ab 17.00 Uhr Fr. & Sa. ab 22.30 Uhr Live DJ

Daimlerstrasse 16 • 85080 Gaimersheim • Reservierungshotline: 08458 - 333339

w w w.d a i m l e r s - s i x t e e n .c o m


Just married! Dr. meike knott und dr. sebastian knott Als erste amtierende Zahnkönigin Deutschlands, viel gebuchtes Model und auch Künstlerin bekam Ingolstadt mit Zahnärztin Meike Müller einen glamourösen Zuzug aus Mannheim. Der Ingolstädter Rechtsanwalt Dr. Sebastian Knott bekam sogar noch mehr: Die Liebe seines Lebens. Am 25. August gaben sich die beiden standesamtlich vor Oberbürgermeister Alfred Lehmann das Ja-Wort, zwei Tage später fand die kirchliche Hochzeit in der Kirche Maria de Victoria statt. Gefeiert wurde in Ingolstadts Exerzierhalle im Klenzepark, „gestohlen“ wurde die frisch gebackene Dr. Meike Knott im KIK. Einen Monat sind die beiden nun verheiratet und die Hochzeitsfotos liegen auf dem Tisch. Wir haben bei der attraktiven Zahnärztin mal nachgefragt:

Welches Foto ist denn Ihr Lieblingsfoto und warum? Dieses hier, weil wir den Kontrast von alter Gießereihalle und jungem Glück schön finden! Wobei haben Sie Ihrem Mann erst mal richtig auf den Zahn gefühlt, bevor Sie sich für ihn entschieden haben? Ich habe ihn zum Königinnentreffen mitgenommen, um zu sehen, ob er sich auch für andere Königinnen interessiert – Test bestanden. Die Braut sollte am Tag ihrer Hochzeit etwas Geliehenes, etwas Neues, etwas Gebrauchtes und etwas Blaues tragen: Gab es diese Glücksbringer auch bei Ihnen? Ja, diesen Brauch gab es natürlich bei uns auch: Geliehen waren Haarnadeln von meiner besten Freundin, die auch meine Trauzeugin war. Neu war die Halskette von meinem Mann zur Hochzeit, „gebraucht“ war ein schöner alter Ring, den meine Mutter mir schenkte und blau war die Schleife an meinem Strumpfband .

60


Viele glauben ja auch an das „verflixte siebte Jahr“. Das wird es bei Ihnen nicht geben, weil … wir nach dem sechsten Jahr gleich mit dem achten weitermachen. Sie sind ja die erste deutsche Zahnkönigin. Wann fühlen Sie sich in Ihrer Ehe so richtig königlich? Immer wenn mein Mann mich zum Lachen bringt – also sehr oft. Behandeln Sie Ihren Mann eigentlich zahnmedizinisch selbst? Wenn ja, ist er ein Angsthase oder ein Held? Weder noch. Eher: Zappelphilipp! Geben Sie uns eine kleine Zukunftsvision. An Ihrer Silberhochzeit werden Sie beide …. alt, aber sexy und glücklich unter Palmen tanzen und in der Hand einen Cocktail halten (mit Schirmchen!) Vielen Dank für das Interview und alles Glück der Welt für Ihren gemeinsamen Weg.

Die Qualität bleibt gleich – und der Name auch. Rathausplatz 1 • 85049 Ingolstadt Tel. 0841 / 993237-0 • www.kanzlei-knott.de

61


Frau Leiss, wann haben Sie zum ersten Mal darüber nachgedacht, ob Ihre Fältchen nicht nur vom Lachen kommen? Ich halte es mit Mark Twain: „Falten sollen nur zeigen, wo das Lächeln erstrahlt“. Falten bei Menschen sind immer Zeugen eines gelebten Lebens, quasi „Haltestellen der Gesichtszüge“ und in der Regel „hart erarbeitet“. Zudem ist ein Mensch der lächelt, statt zu toben, immer der Stärkere und es ist die beste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen.

Beauty-Talk mit sabine leiss

S

abine Leiss: Grundschullehrerin in Ingolstadt, Stadträtin für die SPD Fraktion, ehrenamtliche Vizepräsidentin vom ERC-Ingolstadt, ehrenamtliche Vorsitzende für den Seniorenhilfeverein Miteinander-Füreinander und ganz bestimmt macht sie noch eine Menge mehr, als sie uns beim Interview kurz vor Druckschluss erzählen konnte. Viele öffentliche Auftritte stehen bei so viel Power an – klar will man dann auch gut dabei aussehen. Wir trafen Sabine Leiss für unseren „Beauty-Talk“ nach einem streng getakteten Arbeitstag bei Nalan Bodur. Dort ist sie nicht nur seit vielen Jahren zufriedene Kundin in Sachen Frisur, sondern sie nutzt auch gern Nalans neuestes Angebot: Eine Gesichts-Behandlung mit Kaltlaser. Als exklusiver vitacontrol® Kaltlaser-Systems-Partner nutzt die Beauty-Expertin damit die als „ultimativer Durchbruch im Kosmetik-Sektor“ bezeichnete Methode, um Haut zu straffen: Per Infrarot-Kaltlaser wird die Zellteilung enorm angeregt: Kollagen und Elastin werden vermehrt produziert – die Haut polstert sich sichtbar auf. Und die Behandlung entspannt. Es kann also los gehen, mit unseren Fragen:

Was war Ihr schönstes Kompliment? Und von wem haben Sie es bekommen? Das bekomme ich täglich von meinen Kindern, bevor sie ins Bett gehen – verbunden mit einer ganz festen Umarmung: „Du bist die liebste und beste Mama auf der ganzen Welt!“ Cher, Meg Ryan, Nicole Kidmann … alles prominente Frauen, die sich schon unter´s Messer gelegt haben. Was halten Sie von Schönheits OPs? Schönheits-Operationen sind eine tolle Chance für Menschen, die durch Unfall, Krankheit etc. große Beeinträchtigungen haben und sich aus diesem Grund operieren lassen. Alles andere ist mir offen gesagt ein Graus, denn das Gesicht oder andere Körperteile werden durch die zahlreichen, oft altersbedingten, OP´s in den seltensten Fällen schöner. Alter ist nicht nur eine Zahl, sondern auch … ... immer ein gelebtes Leben mit vielen Geschichten – schönen und auch weniger schönen – vielen Erinnerungen und ganz vielen Erfahrungen! Frauen werden alt, Männer interessant. Was denken Sie über solche Aussagen? Es hieß ja auch mal die Erde sei eine Scheibe. Nicht jede Behauptung ist also wahr – wer hat eigentlich schon einmal einen unbekannten, armen alten Mann mit einer jungen hübschen Freundin gesehen ? Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist … Sind Sie ab und zu auch mal eitel? Ich achte schon auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, denn das ist für mich auch ein Stück Höflichkeit und Achtung gegenüber dem Anlass und den Personen, mit denen ich zu tun habe.

62


Haben Sie persönliche Schönheits-Tipps? Wenn ja, verraten sie sie uns? Ich versuche mich wenigstens einigermaßen gesund zu ernähren, habe noch nie geraucht, lebe einigermaßen solide und gönne mir immer wieder Verwöhneinheiten bei Nalan. Hand auf´s Herz: Wo bemerken Sie Verbesserungen durch Nalans KaltlaserBehandlung? Im Rahmen des Friseurbesuchs bei Nalan lasse ich mir meist diese entspannende Behandlung angedeihen – man sieht danach richtig entspannt und erholt aus, liegt aber sicher auch mit an Nalan. Nalan, und jetzt Du! Vervollständige bitte: Sabines Gesicht strahlt besonders, wenn ... ... sie sich bei mir mit all ihren Terminen auch mal Zeit für sich nimmt.

BEAUTY STYLING Schäffbräustraße 11 85049 Ingolstadt

Sabine ist eine ... ... fröhliche, ihren Mitmenschen gegenüber verantwortungsvolle Kundin. Und inzwischen eine liebe Freundin.

G84_AZ_Elfinger_Zellner_halbe_Seite_Lay.indd 1

Tel. 0841/96776 71 www.beautystyling-bodur.de

13.09.2011 09:52:29

63


G Gewinnspiel

laddys ist mit einem neuen Gewinnspiel am Start! Mit skurrilen und innovativen Geschenken von getdigital.de. Fühlen Sie sich auch immer gleich ganz schlecht, wenn Sie mal keinen Zugang zum Rest der Welt und dem Internet haben, weil wieder einmal der Akku Ihres Handys leer ist? Damit ist jetzt Schluss: Der Anyloader ist ein mobiles Ladegerät, welches seine Energie durch Solarzellen gewinnt, folglich also solange die Sonne scheint, nie ohne Strom auskommen muss. Sie brauchen etwas frische Luft am Schreibtisch? Dann ist der USB LED-Ventilator genau das Richtige für Sie! Das Besondere an unserem Exemplar: Sie können kleine Nachrichten programmieren, die dann auf den Rotorblättern angezeigt werden! Nicht nur Programmierer können ohne Kaffee kaum noch leben – kalter Kaffee ist aber natürlich vollkommen inakzeptabel. Diese katastrophale Situation kann ein USB Tassenwärmer abwenden, indem er deine Kaffeetasse mit seiner Heizplatte warm hält. Zusätzlich hat er noch eine Reihe weiterer praktischer Funktionen eingebaut, die ihn zu einem echten Multitalent machen: 4 USB 2.0 Ports, eine Temperaturanzeige der Heizplatte sowie der Umgebungstemperatur und eine Uhr mit Alarm und Countdown Funktion. Wenn Computer ein wenig Zeit zum Rechnen benötigen, zeigen sie dies meist durch einen „please wait“ Fortschrittsbalken an. Wieso gibt es so etwas eigentlich nicht im echten Leben? Gibt es doch! Mit dem Thinking Shirt können Sie sich auch leuchtend nonverbal ausdrücken. Sie möchten wissen, wie Sie an die crazy Utensilien rankommen?

Facebook – Freund von Gladdys werden und gewinnen !

64


Anyloader

USB LED-Ventilator

USB Tassenw채rmer

Thinking Shirt

G84_AZ_SHC_Lay.indd 1

65

12.09.2011 16


Fotos: Franz Richarz

F ü r M us eu ein High msleiterin Dr. B lig ea Weißhau ht – die 3D Rek trix Schönewald onstruk ti pts Tote n m a sk e on von

66


Stadtmuseum Ingolstadt

Auf den Spuren der Erleuchtung das stadtmuseum zeiGt „das GeheimNis der illumiNateN iN iNGolstadt“

Z

ahlreiche Mythen und Verschwörungstheorien ranken sich um den sagenumwobenen Illuminatenorden und um seine, vermeintlich bis heute, fortwährenden Tätigkeiten. Ob der Kampf gegen die katholische Kirche oder das Streben nach der Weltherrschaft, mit obskuren Themen und düsteren Geheimnissen wurde das Licht der Illuminaten genährt und so der mysteriöse Ruf der Geheimgesellschaft unvergessen gemacht. Von Dan Browns „Illuminati“ bis zu Umberto Ecos „Das Foucaultsche Pendel“, die Konspiration um die Erleuchteten ist populärer denn je. Aber was ist Wahr und was ist Fantasie? Mit der Ausstellung „Das Geheimnis der Illuminaten in Ingolstadt“ wird nun ein Licht der Aufklärung in diese Finsternis gebracht. Verschwörungstheoretiker und Mysterienliebhaber werden gelinde gesagt enttäuscht, wenn sie die wahre Welt der Illuminaten betreten. Ernüchternd wirken die Zeitzeugen der Geschehnisse, von Weltverschwörung keine Spur. Nur wenige Exponate zeugen noch vom Wirken des Illuminatenordens, die 1776 vom Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründet, schon nach wenigen Jahren, in 1785 verboten wurde. Das, was heute noch übrig ist

vom „Schatz der Illuminaten“, Briefe der Mitglieder und geheimnisvolle Hefte, gewähren dem Beobachter trotzdem einen Einblick in die Mysterien des Ordens, die nur den Eingeweihten zugänglich waren. So sieht man die Dechiffrierung der Geheimschrift des Bundes neben den „sakralen“ Zeichen und ihrer Bedeutung, die 3D Rekonstruktion von Weißhaupts Totenmaske, die auch das Ausstellungsplakat ziert, aber auch eine Nachbildung eines düsteren Zeremonienzimmers samt thronähnlichem Stuhl, mit dem Symbol des Ordens, der Eule der Minerva (der römischen Göttin der Weisheit) im Hintergrund. Offenbart werden die Ziele der Illuminaten, die durch Aufklärung und sittliche Verbesserung die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen strebten, ähnlich der Freimaurerlogen – Struktur, mit phantasievoll betitelten Graden, von denen jeder ein eigenes Initiationsritual und eigene „Geheimnisse“ hatte. Dem Besucher bietet sich eine bisher einmalige und einzigartige Gelegenheit, die Geschichte des Illuminatenordens anhand zeitgenössischer Objekte rein wissenschaftlich zu erkunden. Aber auch, wenn man diesen suspekten Geheimorden auf nüchterne Basis betrachtet, ist der Zauber des Mythos, der mit dem Namen „Illuminati“ verschmolzen ist, nicht wegzudenken!

Auf der Schanz 45 • 85049 Ingolstadt • Tel. 08 41/3 05-18 81, -18 85 Montag geschlossen • Dienstag bis Freitag: 9.00 – 17.00 Uhr • Samstag/Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr

67


Muay-Thai gehört zu den härtesten Kampfsportarten der Welt. Der Ingolstädter Dardan Morina darf also durchaus stolz sein, auf seinen zweifachen Weltmeister-Titel – Kontrahent Andre Staffen gab bereits nach harten Treffern in der zweiten Runde auf. Beide Gürtel der im Vereinigungskampf angetretenen Verbände IMC und WMPF wanderten also schnurstracks mit einem nahezu unversehrten und glücklichen Dardan Morina aus Merseburg nach Ingolstadt. So einfach hat es sich der frischgebackene Weltmeister aber gar nicht vorgestellt, er rechnete durchaus mit einem Kampf über fünf volle Runden. Das harte Training, insbesondere nach einer längeren Handverletzung, hat sich also ausgezahlt und nicht umsonst hat er den aufgrund seiner exzellenten Technik von einem Journalisten verliehenen Spitznamen „Mr. Perfect“ verpasst bekommen. Lernt man den 21jährigen Profisportler kennen, kann man durchaus darauf kommen, ihn auch „Den

Kamen auch zum Gratulieren vorbei: Fußball-Stars vom FC 04. Auch sie „boxen“ sich großartig durch die 68

Saison.

Fotos: Franz Richarz

ch für r folg au E r e r ll o t s traine D a r da n r e g Hainzin Herb er t

mr. PerFect boXte sich ratzFatz zum zweiFacheN weltmeister durch


Gentleman“ zu nennen. Da ist nichts von Siegerallüren zu spüren, bei seiner bescheidenen, höflichen Art ist es kaum vorstellbar, dass Dardan Morina in der Sportwelt harter Jungs Zuhause ist. Klar zeigt er Freunden gerne aktuelle Weltmeister-Kampfszenen und Interviews auf youtube.de (einfach seinen Namen eingeben), aber genauso gern flimmert die Supertalent-Show über sein Handy, die er bei seinem Job für „Integra“ (Soziale Dienste der Gemeinnützigen GmbH) mit den Kids veranstaltet hat. „Selbstbewusst ohne Aggression zu sein“ ist etwas, dass er Kids und Jugendlichen immer wieder mit auf den Weg gibt. Du bist schon ein toller Kerl, Dardan! Glückwunsch auch von Gladdys. (CRG)

Segafredo_Gastgeber: Lavdim Veselaj_theresienstr. 1_85049 Ingolstadt_telefon 0841/32746

Klare Sache: Gastronom Lavdim Veselaj ließ es sich natürlich nicht nehmen, für seinen Neffen Dardan Morina eine tolle Siegerparty in der Segafredo-Bar zu schmeißen. Schon von Weitem war durch die kunstvolle GebäudeIlluminierung sichtbar, dass es an diesem Abend einen weltmeisterlichen Grund für „Dolce Vita“

hat viele tolle Ideen, um kulinarische Highlights

gibt. Freunde, Familie, Sponsoren und Sport-

zu setzen. Seine Segafredo-Bar ist einfach eine

kollegen – alle waren eingeladen, auf den zwei-

tolle Adresse für Sonnenanbeter, Liebhaber itali-

fachen Box-Weltmeister anzustoßen! Die beiden

enischer Kaffee-Spezialitäten, duftender Paninos,

Weltmeistergürtel wanderten an diesem Abend

leckerer Pasta und weltmeisterlichem „Sehen und

durch alle Hände und waren begehrte Foto-

Gesehen werden“.

Accessoires. Wieder einmal wurde klar, dass die Segafredo-Bar in der Theresienstraße nicht nur im pulsierenden Herzen der Stadt liegt, sondern auch ein großes „Cuore“ für Partymenschen hat. Sollten also auch Sie eine besondere Location für Ihre Party suchen, hier haben Sie eine gefunden! Von der knusprigen Steinofen-Pizza aus der an´s Segafredo angeschlossenen Pizzeria Veroni bis hin zum Riesen-Cocktail für 10 Personen, Lavdim

glückwunsch DarDan! Das war eine tOlle sieger-Party in Der segaFreDO-bar VOn „Onkel laVDim“


Ja, ja ... die Italiener! Unsere südlichen Nachbarn sind immer wieder für Überraschendes gut!

Die Alpen beben

70

W

Fotos: Tom Gehrke

Über 100.000 Harley-Jünger feierten am Faaker See die absolut spektakuläre 13. European Bike Week

as für ein überwältigendes Erlebnis. Ganz Kärnten war auf den Beinen, als mehr als einhunderttausend Harleys das Land regelrecht erbeben ließen und Gladdys war mit Redakteur Tom Gehrke (s. Foto rechts) mittendrin. Bei der 60 km langen Parade, rund um den Faaker See, machte die Bevölkerung keinen Hehl aus ihrer Begeisterung für das verchromte Schwermetall aus Milwaukee. Die Leute tanzten, sangen, winkten und machten eine Laola-Welle nach der anderen und das mehr als drei Stunden lang. Wir haben ja schon viel erlebt, aber so eine Wahnsinnsstimmung treibt sogar einem hart gesottenen Gladdys-Redakteur die Tränen der Rührung in das blaue Sportlerauge. Die grandiose Schlussveranstaltung, war der Höhepunkt eines durch und durch gelungenen Wochenendes. Absolutes Kaiserwetter, nur strahlende Gesichter und sogar die bestimmt viele Überstunden schiebende Kärtner Gendarmerie war ausnehmend gut drauf. Die ganze Mammutsause dauerte übrigens 5 Tage und war aufgezogen wie ein gigantisches Oktoberfest für Biker. Tagsüber flanierten die Besucher durch die unendlichen Händlermeilen rund um den See, erstanden Kultiges rund ums Bike und abends wurde abgerockt. Und zwar auch im benachbarten Velden am Wörthersee. Dort wo sonst eher, der gepflegte „Bestager“ im topmodischen Armani-Zwirn seinen Aperol-Spritz genießt, war am ersten Septemberwochenende die Hölle los. Kennzeichen aus ganz Europa und sogar aus den USA


wurden gesichtet. Aus der ganzen Welt kamen die Biker aller Altersgruppen ins traumhaft schöne Kärnten um miteinander friedlich, aber mit Schmackes, das größte Harleytreffen Europas zu zelebrieren. Berührungsängste gab es überhaupt nicht, auch nicht mit den Einheimischen, ganz im Gegenteil. Denn wie wir wissen, ist der wild aussehende Biker, in der Regel ein ganz netter und gar nicht so hart, wie er tut. Böse Zungen behaupten sogar, dass verschiedene Harley-Fahrer gesichtet wurden, die ihre Maschinen mit dem Hänger nach Kärnten brachten. Das ist aber sicherlich ein Gerücht, oder? Wir waren auf alle Fälle endlos begeistert und Tom Gehrke checkt schon mal den Kontostand, denn eines ist sicher, nächstes Jahr sind wir wieder dabei und wenn möglich, reist Tom auf der eigenen Harley an. Denn dann heißt es wieder: „Gentleman, start your engines“, zu Europas größtem Harley-Event am Faakersee. (TG)

Hübsche Mädels, tolle Bikes: Gladdys Redakteur Tom Gehrke im Harley-Paradies.

Brandneue Fans dieses coolen Harley-Gefühls: Marina Schöberl und Erik Werner PS sind ihr Business, Lebensfreude gehört dazu. Marina Schöberl und ihr Lebensgefährte Erik Werner verkaufen im Ingolstädter Autohaus Mori Schöberl Fiat-, Lancia-, Alfa Romeo- und Maserati-Träume auf vier Rädern, warum also mal nicht stilvolles Feeling auf zwei Rädern testen? Für ein Wochenende cruisten die beiden zum ersten Mal auf einer Harley Heritage mit Freunden durch´s Altmühltal. „Toller Spaß!“, sind sich die beiden einig und können sich gut vorstellen, auch mal eine größere USA-Bike-Tour zu erleben. Dann sollte aber eine „windfeste“ Sonnenbrille in´s Gepäck, denn trotz „Wohnzimmer-Sitzgefühl“, wie Marina Schöberl ihre erhöhte Position nannte, kam die Brillenfassung mit nur einem Glas vom Harley-Ausflug zurück. 71


Thomas Foj und Werner Ross eröffneten das Turnier

alle guten geister vor, noch ein tor! „Ich hatte während meines Lebens die Chance in einigen Ländern (Neuseeland, Spanien, Polen, Frankreich und England) zu studieren und zu arbeiten. Der Fußball half mir in allen Ländern immer einen schnellen Anschluss zu den Leuten, Kulturen, Sitten und Bräuchen zu bekommen, so dass die individuellen Zeiten im Ausland mit den Leuten immer sehr positiv, aber auch lernreich für mich waren. Aus dieser einmaligen Erfahrung kam Ende 2009 die Idee auf, internationale Freunde und Bekannte in meine Heimat einzuladen und ihnen „meine Stadt“ und unsere Sitten

hilfe für schwerkranke kids und ihre familien von elisa

72

Lisa Gerich und Dr. Christian Hackl (Foto rechts)

Einnahmen von 130.000 Euro von Nöten. Ein Ziel,

freuten sich für den von ihnen vertretenen ge-

das für 2011 noch lange nicht erreicht ist. Viel-

meinnützigen Verein ELISA, denn alle Einnahmen

leicht denken auch Sie einmal darüber nach, ob Sie

(Tombola, Catering) und Spenden des Tages dürfen

durch anstehende Firmen-Events etwas für ELISA

sie mit nach Neuburg nehmen. Geld, das der Verein

tun können, damit diese unglaublich engagierten

dringend benötigt, um die wertvolle Hilfeleistungen

Helfer auch weiterhin sagen können: „Da sein,

für schwerst-, chronisch und krebskranke Kinder

beistehen, helfen, Solidarität leben.“ Ganz aktuell

und deren Familien weiterhin und aufbauend rea-

soll eine spezialisierte, ambulante Palliativbetreu-

lisieren zu können. Durch die zahlreichen Projekte,

ung (SAPPV) für Kinder mit lebensbedrohenden

die der Neuburger Verein zur Familiennachsorge

Erkrankungen etabliert werden. Mehr zu ELISA er-

verantwortlich betreut, sind jährliche Spenden-

fahren Sie unter www.elisa-familiennachsorge.de


Fotos: Franz Richarz

und Bräuche zu zeigen und dieses selbstverständlich mit Fußball zu verbinden.“ So erklärt DFB-Trainer und Veranstalter Thomas Foj seine Motivation, bereits zum zweiten Mal ein internationales Hobby-Blitzturnier in Ingolstadt stattfinden zu lassen. Unter dem Motto „Football without borders“ (Fußball ohne Grenzen) traten auf dem Sportgelände an der Jahnstraße sechs Mannschaften mit Spielern aus 18 Nationen an: Polizei Ingolstadt, TSG Sonderbar, Dynamo Zizkov, Stadträte Ingolstadt, European All-Star-Team sowie Thomas & international Friends. Letztere gewann das Turnier. Fast parallel zu Thomas Fojs Turnier fand am gleichen Tag auch das Benefizspiel „Bayernauswahl der Gehörlosen gegen die Mannschaft aus dem Bayerischen Landtag“ im Audi Sportpark statt. FC 04 Repräsentant Werner Ross hatte es also fast eilig, seine Eröffnungsworte für das Turnier an der Jahnstraße zu sprechen. Völlig zu Recht bedauerte es so auch, dass keiner auf die Idee kam, beide Turniere zusammen zu legen, wo es doch auch in beiden darum geht „Gemeinsam Großes zu schaffen“ – beide Turniere waren dem Charity-Gedanken unterstellt. Im Audi Sportpark wurden über Eintrittsgelder 1.000 Euro für die Erweiterung des Gehörlosenzentrums erspielt, das eintrittsfreie Turnier „Football without Borders“ erreichte eine Spendensumme von 1.500 Euro für ELISA (Infos s. links unten). Ein toller Erfolg für beide Turniere. Schirmherr Bürgermeister Albert Wittmann kam zur Übergabe der Spende persönlich vorbei und die internationalen Spieler freuten sich im Anschluss über das „very bayerische“ Spanferkel, garniert mit regionalem Bier. In diesem Sinne: See you next time! (CRG)

73


FC Ingolstadt 04 Gegen SG Dynamo Dresden, Kristina Richter und Georg Amenda durfteN mdabei sein. Wie war´s denn?

D

a ich zum erstenmal im FC Stadion weilte, war ich mehr als positiv überrascht. Nicht nur, weil wir ein gutes Spiel mit 6 Toren erleben durften, sondern vor allem das Flair und Ambiente, einfach das ganze Drumherum. Meine Begleiterin Kristina, einfach eine Fußballfachfrau, die nicht nur jeden Spieler in- und auswendig kennt, half mir in vielen Situationen weiter. Am VIP-Tisch trafen wir auch noch den Opa von Spieler Christoph Knasmüllner, mit dem wir uns angenehm unterhielten. Einfach ein Superabend mit sehr vielen tollen Eindrücken, den uns Gladdys ermöglichte. Vielen Dank an das Gladdys-Team, es war einfach gesagt: ein schöner erlebnisreicher Abend.

VIP-Karten gewinnen ! Sie möchten auch mal gewinnen? Dann senden Sie uns bitte­ ganz schnell bis zum 30.09. für das Spiel am 01.10. gegen VfL Bochum 1848 Ihren Kontakt­mit dem Stichwort „FCI 04“ (Verlagsadresse­ s. Impressum) oder mailen Sie uns Ihre Nachricht­ an info@gladdys.de oder in Facebook „­Gefällt mir“ klicken und Kommentar abgeben. Handynummer nicht vergessen! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

74


FASZINATION AUDI:

FAHREN UND STAUNEN IN NEUBURG AN DER DONAU

START DER BAUPLANUNG FÜR DAS AUDI FAHR- UND PRÄSENTATIONS-GELÄNDE

E

in AUDI Fahr- und Präsentationsgelände soll künftig allen Kunden und Interessenten die Möglichkeit bieten, auf 47 Hektar, Audi-Modelle selbst zu erleben. Geboten werden ein modularer Handlingparcours, eine Dynamikfläche, eine Fahrerassistenz-Strecke und ein Offroad-Parcours. Ein repräsentatives Empfangsgebäude soll zudem Raum für Präsentationen, Tagungen und Seminare bieten. Auf dem Gelände wird auch das Kompetenz-Center Motorsport untergebracht, das alle Bereiche von Audi Sport unter einem Dach vereint. Kunden und Interessenten können so in Neuburg auch einen Blick hinter die ­Kulissen von Audi Sport werfen. Vier Entwürfe von nationalen wie internationalen Planungsteams kamen für das Fahr- und Präsentationsgelände in Neuburg in die engere Wahl. Die Entscheidung ist nun getroffen: Den Zuschlag für das erfolgversprechendste Konzept hat ein lokales Team unter Federführung des Ingolstädter Planungsbüros Weinzierl erhalten. Das ausgewählte Konzept zeichnet sich durch eine

76


klare Gliederung und Streckenführung aus: es bindet sowohl Fahrstrecken als auch Gebäude harmonisch in die regionale Umgebung mit ein und wird nun im Zuge der Bauplanung gemeinsam mit Audi weiterentwickelt. Nach Vorlage der Baugenehmigung soll noch im 1. Halbjahr 2012 der Spatenstich erfolgen. Anfang 2014 soll das Gelände dann eingeweiht werden. Entwicklungsvorstand Michael Dick betont die langfristige und strategisch wichtige Ausrichtung des Projekts für Audi: „Auf dem Präsentationsgelände werden wir mit faszinierenden Produkten unsere Kunden begeistern.“ (CC)

„Das Gelände ist für Audi eine langfristige, strategische Investition.“ Entwicklungsvorstand Michael Dick

„Mit dem lokalen Planungsteam beweisen wir regionale Kompetenz.“ Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling

G84_AZ_Zahnarztpraxis-Rotter_Lay.indd 1

77

12.09.2011 14


„In einem kleinen malerischen und verträumten Städtchen namens Neive im Piemont lebte die Legende des Grappas, Romano Levi. Ein kauziger, aber auch freundlicher Italiener voller Witz, in dessen Haus die Zeit stehen geblieben zu schien. Levi pflegte stets zu sagen: Wer einen Grappa kaufen will, muss zu mir kommen. Und das taten die Leute auch. Sie versammelten sich im Hof seines Hauses und Romano Levi prüfte jeden einzelnen, ob er eintreten und eine Flasche kaufen darf oder ob derjenige sich wieder auf den Heimweg machen musste. Auf diesem Weg lernte Romano Levi natürlich über sein Leben hinweg tausende von Menschen kennen, was somit zu seinem Hobby und zu seiner zweiten Leidenschaft neben dem Grappabrennen wurde. Er sagte er sammelt Hände und er fand es immer sehr spannend, neue interessante Leute zu treffen.“ Das, was die angehende Schauspielerin Elena Richarz (Bild 1) zur von Gladdys initiierten Romano Levi-Ausstellungs-Eröffnung im Ingolstädter Weinschmecker über das Leben einer Grappa Künstler-Legende zu erzählen hatte, fesselte die von Jürgen Nüssler und vom Autohaus Mori Schöberl geladenen Gäste sehr und auch bei diesem Event ging es um das „Hände sammeln“. Bis spät in die Nacht begrüßten und verabschiedeten sich die Gäste, mit nach Hause nahmen sie das faszinierende Kennenlernen zweier italienischer Legenden – den Levi-Grappa und die noble Automobilmarke Maserati. Die Gastgeber Jürgen Nüssler und Gladdys Chefredakteurin Claudia Richarz-Götz (Bild 2) durften sich also über einen besonders schönen Abend freuen, dessen Attraktion die Sammlung von 100 original Romano Levi-Flaschen waren, jede ein Unikat. 78

Fotos: Franz Richarz

romano levi grappa und maserati: ein legendäres duo war zu gast beim weinschmecker ...


Birgitta Schöberl-Mägdfessel begrüßte gemeinsam mit ihrer Schwester Marina Schöberl die Maserati-Kunden

1

2

79


3

4 5

Berühmt wurde der Grappa nich zuletzt wegen der von Romano Levi handbemalten, enorm kunstvollen Etiketten. Nach dem Tod (im Jahr 2008) des weltberühmten italienischen Grappabrenners erschienen nicht nur zahlreiche Bildbände, sondern auch der Bau eines Museums ist in Planung. 100 Flaschen in Ingolstadt zu präsentieren, rief auch Fernsehsender intv auf den Plan, die diesen Abend mitfilmten (Bild 3). Das Wetter spielte mit, Jürgen Nüssler und sein Team verwöhnten mit feinsten piemonteser Spezialitäten, es war einfach ein herrlich italienischer Abend, bei dem auch Maserati Event-Partnerin Marina Schöberl (Bild 4) entdeckte, dass Eishockey-Star Jim Boni (Bild 5) fließend italienisch spricht. Ein weiterer Star des Abends war der kleinste Gast: Eine stolze Mama stellte ihren kleinen Levi vor (Bild 6). So ein schöner Zufall, Romano Levi hätte sich darüber sicher auch sehr gefreut. Seit Eröffnung des Weinschmeckers vor knapp einem Jahr wurden schon viele Feste dort gefeiert – ein Zeichen von großem Wohlfühlen, das auch Bettina Neisen-Bellmann zu verdanken ist: Sie richtete das schicke Wein-Paradies an der Friedrichshofener Str. 1 ein. Gemeinsam mit ihrem Mann Michael Neisen genoss auch sie diesen einzigartigen Weinschmecker-Abend (Bild 7). Sie kennen das Sprichwort „Je später der Abend, desto schöner die Gäste“? Mit einem besonders schönem Maserati-Sound rauschte zu später Stunde noch Condotti-Gastronom Gianluca Bosco an (Bild 8). Überhaupt der Maserati-Sound ... es gab Gäste, die sich das Motor-Anlassen und eine bewusste Beschleunigung der mitgebrachten Maseratis mehrfach wünschten, um diesen genialen Klang noch einmal genießen zu können. Ein derart sportlicher PS-Sound wird sicher auch Musiker Raphael Schägger gefallen haben, der nicht nur seine Freundin Elena Richarz bei ihrer Lesung mit einem großartigen Gitarrenspiel begleitete, sondern auch im Anschluss noch weiter spielte (Bild 9). Wenn auch Sie jetzt Lust bekommen haben, den Weinschmecker einmal kennen zu lernen, nur zu, ab dem 22. Oktober gibt es dort ab 10 Uhr jeden Samstag den „kulinarischen Mittag“, u. a. mit frischen weißen Trüffeln aus dem Piemont. Salute und Buon Appetito! www.weinschmecker-ingolstadt.de

80


Husch, Husch zum Walking Dinner am 8.10. 6

7

„Es braucht Jahre, um sich ein fundiertes Weinwissen anzusaufen“, sagt Paula Bosch und nimmt damit augenzwinkernd Bezug darauf, dass auch Frauen enorme Weinkennerschaft besitzen können. Tiefgestapelt, denn die ehemalige und langjährige Chefsommeliére im Münchner Tantris, gilt längst als „Wein-Guru“ und publiziert im Who-is-Who aller GourmetMedien. Die Genießerbibel GaultMillau ersann ihretwegen den Titel „Bester Sommelier Deutschlands“. Wahre Gourmets sollten sich am 8. Oktober als Groupies eines Wein-Rockstars somit unbedingt eine Reservierung über das AVUS Restaurant (s. Info unten) sichern, denn dann rockt Paula Bosch gemeinsam mit fünf Audi Meisterköchen ein geniales Walking Dinner im gesamten Audi museum mobile. Paula Bosch ist nicht nur wegen ihrem unglaublichen Wissen über Wein so geschätzt – auch ihre höchst amüsante Art begeistert. Und Sie wollen doch lächeln, oder? Dann rufen Sie schnell im AVUS an: 0841-41071.

8

9

81


i

m

p

r

e

s

s

u

m

Herausgeber Gladdys Verlags & Werbe GmbH Levelingstraße 38, 85049 Ingolstadt Fon 08 41 . 49 100-0, Fax 08 41 . 49 100‑29 info@gladdys.de, www.gladdys.de V.i.S.d.P. Franz Richarz, Geschäftsführung Vertriebsleiter Christian Maric, Fon 0151 . 40 12 24 50 Marketing- und Monika Scherbaum, Fon 0177 . 2830149 Medienberatung Ildiko Schlicker, Fon 0152 . 02 33 79 09 Andreas Fuchs, Fon 0160 . 156 39 23 Chefredaktion Claudia Richarz-Götz [CRG] Redaktionelle Mitarbeit Cynthia Chyba [CC], Tom Gehrke [TG], Georg W. Cortaj [GW] Art, Satz & Layout Fabrizio Verni, Levan Lomidze Fotos & Produktion Franz Richarz Druckauflage 15.000 Ex. Druckerei Kössinger AG, Schierling Verteilung Ingolstadt, Gaimersheim, Geisenfeld, Neuburg, Eichstätt, Beilngries, Kösching, Bad Gögging, Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Vohburg, Wolnzach und Postversand Anzeigenpreis­liste 05/2011, www.gladdys.de/#/mediadaten-EXT Nächste Ausgabe November 2011 Hinweise Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht die der Redaktion wieder. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Gilt für alle Gewinnspiele Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

82



Gladdys 84