Page 1

USG 1 // A / / 0 9 -1 R H JA IM 9.

3 ABE 8

UNBE

Z AHL

BAR


verrückt! F Ü R J E D E N D E N R I C H T I G E N

H U T

ber ptem e S . 25 u 23. - um Hut Dona z r e t d u n M urg a Neub den 2 auch uf Seite 1 e i S a Lesen ht zu uns c i Ber

Domplatz-Krauterermarkt 1 • 93047 Regensburg • Tel. 0941-51840 • Fax 0941-55044 • info@hutkoenig.de • www.hutkoenig.de


EDIT

O

RIA

L

Foto: Stefan Bösl

sind wir Es ist mal wieder so weit: Einmal im Jahr widmen wir unseren Themen-Schwerpunkt der Welt der Hüte. Vom 23. bis 25. September veranstaltet die großartige Ute Patel-Mißfeldt zum zwölften Mal ihre weltgrößte Hutshow in Neuburg. Immer mit dabei: der prominente Andreas Nuslan alias „Hutkönig“. Dem Regensburger, der mit seinem „Playboy-Hut“ (hat er auf diesem Foto auch auf) weltberühmt wurde, gefällt Ingolstadt so gut, dass er kurzerhand auch im Ingolstadt Village einen Shop eröffnete und auch mir konnte mein Freund direkt zur Shop-Eröffnung den xten Hut „andrehen“ – aber mit Leo-Muster ist es ja auch erst mein zweiter. Jedes Jahr in Neuburg packt mich generell der „Mut zum Hut“ und genau da denke ich mir immer, zwischen all den verrückten Paradiesvögeln, High-Fashion-Queens und Andersmachern: „Jawohl, man sollte viel öfter Hut tragen!“ Oder so eine lustige Kette mit holländischen Holzschuhen dran. Oder tristen Tagen einfach mit knallbunten, schräg geschnittenen Mänteln begegnen ... all diese Gedanken hängen und liegen bei mir im Schrank. Mutig von mir als Shoppingbeute aus Neuburg mit nach Hause gebracht, haben sie einfach nicht genug Stärke, mich – Monate später – gut behütet, lustig und farbenfroh durch die Zeit zu bringen, an denen ich nicht weiß, wie ich das aktuelle Tagespensum mal wieder unter einen Hut bringen soll. In freundlichem Schwarz gekleidet, trage dann auch ich manchmal meinen Alltags-Optimismus zu Grabe und muss entnervt feststellen, dass ein Tag tatsächlich nur 24 Stunden hat – da helfen auch keine holländischen Klompen am Hals. Mir ist bewusst, dass ich nicht die Einzige bin, die gutgelaunt und völlig entspannt Sachen kauft, die aus uns in einer anderen, nennen wir es ruhig „alltäglichen Situation“, irgendwie deplatzierte übrig gebliebene Hippies aus Ibiza oder orientalische Alibaba Möchtegerns machen. Seien Sie ehrlich: Sie haben auch schon (im Nachhinein natürlich) komische „Dinge“ aus dem Urlaub mit gebracht? Aber womöglich funktioniert es ja auch anders herum? Vielleicht ist an grauen Tagen alles gar nicht so nervig, traurig und dämlich, wenn wir uns mutiger, stylischer und farbenfroher kleiden? Womöglich kriegen wir dann eher ein Lächeln geschenkt? Denn ganz tief in uns drin, also unter unserem graubeigen Stangenfummel, wissen wir ja, dass es die Dinge nicht besser macht, wenn wir ihnen auch noch mit schlechter Launekleidung begegnen. Meistens bekommen wir alle doch das, was wir und andere von uns wollen, ganz gut unter einen Hut. Sind wir also nicht alle ein bisschen Hutkönig? Ich sage: „Ja, das sind wir!“ Wir treffen uns also alle in Neuburg, um Mut zum neuen Hut zu haben? Und wenn doch nicht, setzen wir uns wenigstens an diesen wunderschönen Ort, mitten in den Schlosshof, um mal ganz königlich darüber nachzudenken, was wir nicht wollen.

nicht alle hutkönig? Claudia Richarz-Götz | Chefredaktion

3


„Liebesbeweise“ 04.10.2011 / um 20 Uhr in der saturn-arena ingolstdat Die Liebe – sie ist angeblich das größte aller Gefühle. Höchste Zeit, dass sich Dr. Eckart von Hirschhausen der Sache annimmt, damit es auch bei aller Liebe was zu lachen gibt. In seinem Erfolgsprogramm „Liebesbeweise“ untersucht Deutschlands witzigster Arzt das Glück im Miteinander. Eine Operation am offenen Herzen. Ohne Mundschutz geht er der großen Frage nach, ob es eine große Liebe gibt, oder viele kleine, warum wir uns so richtig meist in die Falschen verlieben und was Liebeskummer mit einem Drogenentzug gemeinsam hat. „Liebesbeweise“ – ein Aufklärungsabend für Abgeklärte, für Romantiker und für alle, die dachten, sie wüssten schon, was Liebe ist. Endlich mal wieder lachen über all unsere komischen Gefühle. www.hirschhausen.com

Loriots Dinnershow­ 08.10.2011 im NH Ambassador Hotel ingolstadt Deutschland lacht und genießt die einzig wahre Dinnershow. Exquisite Küche und die beliebtesten Sketche aus Loriots kulinarischer Welt bieten ein abwechslungsreiches EntertainmentProgramm und sorgen für unvergessliche Abende. Loriots Dinnershow - dieser Name bürgt für hintergründigen Humor mit einem Schuss Ironie und absurder Komik. Nur in hier hat der Zuschauer die Möglichkeit, während der Vorstellung flüssige und feste Nahrung zu sich zu nehmen oder sich auf andere Weise frisch zu halten. Loriots Dinnershow bietet somit den Rahmen zur Begegnung mit dem zeitgenössischen Bildungsgut und den existenziellen menschlichen Grundbedürfnissen. Serviert wird Frau Hoppenstedts Buchstabensuppe, eine erstklassig gewickelte Rindsroulade und abgezapfte, original verkorkte Spitzenweine. Sogar ein Jodeldiplom können Sie dabei erwerben, aber bitte sagen Sie jetzt nichts! 4

olkert&Kollegen_Lay.indd 1

17.08.2011 11:06:41

www.Loriots-Dinnershow.de


„Herbstmarkt

Mediterrano“ 16./17./18. September auf Wasserschloss Sandizell bei Schrobenhausen

HART BACKBORD–

Noch ist die Welt zu retten!

30.10.2011/um 20.00 uhr

Lassen Sie sich auf diesem außergewöhnlichen Verkaufsmarkt von mediterranem Flair mit venezianischen Gondeln, südländischem Kunsthandwerk, Musik und Mode verzaubern. Gourmets bieten mediterrane Delikatessen an, Blumen, Stauden, Terracotta, italienisches Mobiliar und liebenswerte Kleinigkeiten aus Urgroßmutters Wäscheschrank präsentieren sich an diesem

im festsaal ingolstadt

Wochenende, in venezianischer Atmosphäre, rund um das Wasserschloss.

Ob Ölkatastrophen, Medienmüll, Partnersuche im Internet, die Plastik-

Groß und Klein können ihre Phantasie beim Töpfer- und Mosaikworkshop

flut aus Asien oder Eisbären mit Sonnenbrand, die großen Themen un-

mit einfließen lassen und die kleinen Kunstwerke als bleibende Erinnerung

serer Zeit gehen nun auch an Paul Panzer nicht mehr vorbei. Auch wenn

mit nach Hause nehmen. Stilvolle Eleganz durch rasante Fahrzeuge der Hi-

unser Paulchen an seiner Heizung noch immer den Knopf für globale

storie und Neuzeit... alle Liebhaber der Oldtimer sind herzlich eingeladen,

Erwärmung sucht und Hilde C02 schon seit Jahren für ein Buntwasch-

ihre Schmuckstücke in der Allee zu präsentieren. Anmeldungen und Infos

mittel hält - jetzt ist Schluss mit wegschauen! Der schrägste Komiker

unter: www.mediterrano-sandizell.de

Deutschlands hat den Kampf um die Rettung der Erde aufgenommen mit neuen verrückten Ansichten, Erklärungen zum Totlachen und seinem ihm eigenen charmanten und unvergleichlichen Humor. Bei so viel Einsatz bekommt es selbst Greenpeace mit der Angst zu tun. Paul Panzer übernimmt für uns die Rolle des Steuermanns, wirft das Steuer schneller rum als Jack Sparrow es jemals könnte und schmeißt seine Fans dabei die verbale Rettungsweste zu. Er macht aus jeder Halle in zwei Stunden eine riesige Arche, nur dass das Bordprogramm heute lustiger ist als vor über 2000 Jahren. www.paulpanzer.de

G83_AZ_BerufsprofiVogel_Lay2.indd 1

5

11.08.2011 09


maKing of CatwalK: auf die hüte, fertig, aCtion! der hut aus haaren ist fertig

Es ist ein warmer, sonniger Tag in München, als hinter Gülcan die Tür des Afro-Shops ins Schloss fällt. In der Hand hält sie eine Tasche mit haarigem Inhalt, während sie ihre Sonnenbrille aufsetzt und sich auf den Nachhauseweg macht. Bewaffnet mit Draht, Zange, Kleber und wagen Ideen zur Gestaltung eines Meisterstückes, wird sie von Sibel erwartet. Ein Hut muss her, denn in

Unbenannt-1 1

6

wenigen Tagen findet das Cover-Shooting für Gladdys statt! Eine, ein Kilogramm schwere, drei Meter lange blonde Mähne und die Manifestation einer Kopfbedeckung beschäftigen ab jetzt Gülcan und Sibel vom Catwalk-Team Tag und Nacht. Es wird gewurstelt, geschnitten, geklebt und geföhnt, locken–flockige Ideen werden geboren und wieder begraben, Diskussionen ausgefochten, aber als sich die Einigkeit einstellt, entsteht in wenigen Stunden eine Pracht: Ein ausladender Sommerhut aus Haaren, voller Leichtigkeit und Extravaganz. Um diese auch richtig in Szene gesetzt aufs Cover zu bringen, bedarf es nur dreierlei: Lachen, Spaß und Begeisterung. Wie

11.08.2011 10:37:26


GüLCan und ihr haar-hut sind auCh auF den mOdesChauen WÄhrend der „mut zum hut“ zu beWundern

JETZT NEU

Fotos: Franz Richarz

H e rb s t/ W in te r Ko ll e k ti o n 2011

ein professionelles Model wirft sich Gülcan in Pose, Sibel zupft noch ein bisschen herum, frischt das MakeUp auf und schon kann das Blitzlichtgewitter losgehen. „Just wanna get up in a good vibration and I can feel it in the air… “ trällert Monrose durchs Studio und sorgt für „hot summer“-Feeling. Die Bilder sind ruck-zuck im Kasten, die Stimmung auf dem Höhepunkt und keiner ahnt in diesem Moment, welches schwerwiegende Problem bereits auf das Gladdys-Team zurollt. Denn wie gewaltig die Qual der Wahl sein kann, wenn so viele, so fantastische Bilder aufs Cover möchten, kann nur jemand nachempfinden, der die Fotos ausgebreitet auf dem Besprechungstisch der Redaktion vor sich liegen hatte… (CC)

G83_AZ_Schmucktruhe_Lay.indd 1

7

05.08.2011 12


Welche Farbe ist deine Lippenstift-Lieblingsfarbe? Ein helles frisches leicht transparentes Rot!

Beauty-Talk mit Christine Haderthauer

S

ie ist Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Sie hat einen mega vollgepackten Terminkalender und sieht trotzdem immer perfekt aus. Wir haben bei Christine Haderthauer, die seit vielen Jahren in Frisur- und Make-Up-Fragen auf die Beratung von Nalan Bodur setzt, mal mit einem Interview angeklopft: „Christine, was sind deine persönlichen Schönheits-Vorlieben?“

8

Thema Frisur: Gibt es so was wie einen BadHair-Day bei Dir? Und wenn ja, was ist dann dein Geheimtipp? Meine Naturwellen verwirklichen sich jeden Tag neu! Wenn’s mal gar nicht hinhaut, „zwinge“ ich sie mit viel Haarspray in Form. Wie siehst Du dich? Sportlich, modisch, lässig, klassisch...? Gibt es da eine ganz private Christine, die einen völlig anderen Stil bevorzugt, als die öffentliche? Ja, privat bin ich entweder sehr lässig mit gedeckten Farben und weichen bequemen Materialien unterwegs oder eben sportlich zweckmäßig. Beruflich gehört es in meinem Amt dazu, dass die Kleidung zum Anlass passt. Da bevorzuge ich gute Qualität, die klassische Linie und klare Farben.


Gibt es ein weibliches „Vorbild“ für dich, von dem Du sagst: „Wow, was für eine tolle Frau!“? Da gibt‘s viele, je nach Situation. Eine davon: Pippi Langstrumpf – weil sie so völlig unbeeindruckt von der Meinung anderer, ihren eigenen Stil gelebt hat. Von dieser Haltung sollten sich gerade Frauen eine große Scheibe abschneiden.

Gab es stilistisch mal ein Fauxpas? Wenn ja, wo und was war er? Zu kurze Röcke oder Blazer sehen bei meiner eher athletischen Statur wie rausgewachsen aus, dennoch ist mir das schon passiert. Auch ein Abendkleid, das ich gekauft hatte, weil es am Bügel so toll aussah, hat mich, wie ich dann im Nachhinein feststellte, schlagartig um ­Jahre älter gemacht. Wenn Du vor Fernsehauftritten in der ­Maske sitzt, gelingt es Dir immer zufrieden mit deinem Spiegelbild zu sein? Ich komme meist so knapp, dass für ausführliches Schminken keine Zeit mehr ist. Aber da ich ohnehin immer einen Arbeitstag hinter mir habe, komme ich ja nicht ungeschminkt, so dass es in der Maske nur noch ums fernsehgerechte Abpudern geht. Die größte Gefahr droht, wenn jemand in der Maske mir an die Haare geht. Was macht eine Frau schön? Das, was von der Persönlichkeit kommt, ihre Körpersprache und Ausstrahlung, dass sie sich mag und sich sichtbar wohl fühlt in ihrer Haut.

Angenommen, wir würden ein riesengroßes Plakat mit deinem Foto drucken, auf dem Du mit einem Satz folgenden Anfang vervollständigen könntest: Eine Frau ist toll, wenn... Wie würden deine Fortführung lauten? … sie sich das zutraut, was Männer sich zutrauen. Und nie vergessen: Frauen sehen nicht nur anders aus, sie sind auch anders gut! Was würdest Du für dieses Plakatfoto anziehen und warum? Einen klassischen Rollkragenpulli, weil hierbei die Kleidung nicht im Vordergrund stehen soll. Wir produzieren gerade die Gladdys Sonderausgabe zum Thema „Welt der Hüte“. Wie stehst Du zum Hut? Besitzt Du einen oder mehrere? Ich besitze wenig Hüte, mein schönster ist ein großer Wagenradhut aus Stroh mit einer schwarzen Schleife. Damit sieht man mich auch mal im Sommer beim Stadtbummel. In meinen beruflichen Alltag passen Hüte leider weniger. Wenn man mich allerdings nach ­A scot einlädt, würde ich einen tragen! Nalan, und jetzt Du! Vervollständige bitte. Christines Frisur ist ... Ein Ausdruck ihrer Persönlichkeit: sportlich, elegant, wandelbar und beweglich. Sie entspricht ihren Anforderungen als Ministerin, um auf Fotos und Veranstaltungen ihre sympathische Ausstrahlung zu unterstützen und ist auch deshalb optimal, weil sie sich keine Sorgen machen muss, ob die Frisur sitzt.

BEAUTY STYLING Schäffbräustraße 11 85049 Ingolstadt

Christine ist eine herzliche, charmante und anspruchsvolle Kundin.

Tel. 0841/96776 71 www.beautystyling-bodur.de

9


ein haLber manteL ist eine Ganze saChe

D

avon überzeugt uns die Künstlerin Marliese Würzburger. Die Caféhausbetreiberin und Designerin aus dem idyllischen Sommerhausen bei Würzburg verzaubert auch dieses Jahr wieder die Gäste der Neuburger Hutmodenschau mit ihren ungewöhnlichen Mantel-Schöpfungen. Der Name ihrer neuen Kreation „half coat“ spricht für sich. Ein Mantel aus zwei autarken Hälften, die nach Belieben zusammengefügt und getrennt werden können. Wenn Sie sich einmal einen ganzen Mantel kaufen, steht Ihnen der Reißverschluss für vielseitige Kompositionen offen. Mit dem Erwerb von weiteren „Hälften“, können Sie immer neue und einzigartige Kreationen gestalten. Ob Sommermantel aus Seide oder warmer Wintermantel, Kombinationen innerhalb der Materialien kennen keine Grenzen. Denn die „Hälften“ gibt es in allen Farben und Mustern! Und ob rechte, oder linke Hälfte, Schneidermeisterin Tanja Dieterich fertigt sie alle in sämtlichen Größen an. Haben Sie also nicht nur „Mut zum Hut“, sondern auch Mut zum halben Mantel: Bestaunen, anprobieren und mitnehmen! (CC)

10


11


der hutKönig IN REGENSBURG UND IM INGOLSTADT VILLAGE

Dirndl me !

Europas einziger Hutmachermeister (Herrenhüte) und Modistenmeister

dirndL sind Was WundersChÖnes,

(Damenhüte) Andreas Nuslan, ist seit mehr als 100 Jahren der “Hutkö-

aber PerFekt Wird der LOOk erst mit dem riChtiGen

nig” in Regensburg und seit diesem Sommer auch mit einem schicken

kOPFsChmuCk. eine der anGesaGtesten kOLLektiOnen

Shop im Ingolstadt Village vertreten. Ob

Hollywood-Filmproduzenten,

kOmmt Jetzt VOm hutkÖniG.

Promis, Miss Germany, Stars (s. Foto unten: Jan Josef Liefers) oder Königshäuser – alle haben schon beim Hutkönig gekauft. Sogar der

Sehen und gesehen werden ... darum geht

Papst besitzt einen Hut aus Re-

es natürlich auch auf dem bevorstehen-

gensburg. Es sind aber nicht nur die

enden Oktoberfest. Die meisten haben

einzigartigen Hutkreationen in jeder

deswegen schon ein schönes Dirndl im

Preisklasse, die den Erfolg des Hut-

Schrank, um Bayerns längsten Catwalk

königs ausmachen, es ist auch die

– quer über die Wiesn – standesgemäß

große Entertainment-Persönlichkeit

genießen zu können. Was Sie aber

Andreas Nuslan. Ein Kennenlernen

vielleicht noch nicht haben, ist ein trendy

mit ihm und seinem Bruder Robert

Trachtenhut. Vom Hutkönig wurde eine

auf der „Mut zum Hut“ in Neuburg

brandneue Kollektion gefertigt, die Sie

sollten Sie sich also keinesfalls ent-

ganz bestimmt zum bewunderten Wiesn-

gehen lassen: Eine Show!

Star werden lässt!

Hutkönig-Kunde Jan Josef Liefers

12


brandneuer trend facinators Oh ja, wir sind total fasziniert! Und darum geht es ja auch beim neuen Megatrend 2011/2012: „Facinators“. Vor so viel kreativem Glamour auf einem einzigen kleinen Haarreif ziehen wir wortwörtlich unseren Hut, um ganz schnell mit diesen „Auffall-Accessoires“ das i-Tüpfelchen jeder Party zu sein oder einem Bad-HairDay nie wieder eine Chance zu geben. Danke, lieber Hutkönig, dass Du uns mit deinen vielen, vielen Facinators in´s Reich der Fashion-Queens führst! Berühmt gemacht haben den „Fascinator“ übrigens, wie sollte es auch anders sein, die Damen aus den Königshäusern. Beispielsweise trägt Norwegens Prinzessin Mette-Marit sehr häufig Fascinators, immer abgestimmt auf die Farbe ihres Kostüms. Auf diesen Trend kann aber auch kein einziger Modedesigner momentan verzichten – Fascinators waren auf nahezu allen Catwalk-Shows vertreten. Und noch etwas spricht für das kleine Glamour-Ding: Es ist oftmals der zarte Beginn einer großen Liebesgeschichte zu einem richtig großen Hut! Wetten?

G83_Hörl_Mode_AZ_Lay.indd 1

13

20.08.2011 13


ys d d a L G

y… a d i L O On h

b r e w e b t t e w o t fo

gewinner

sommer, sonne und spaß in der toscana. Vier tage traumurlaub für zwei Personen mit Frühstück, in einem romantischen Luxus-hotel am meer. so schön kann das Leben sein! und das alles für einen schnappschuss? Genau! machen sie mit bei unserem großen urlaubsfoto-wettbewerb!

14

2011

Zum fünften Mal fiebern wir den schönsten Urlaubsbildern entgegen. Gemeinsam mit Terra Antiqua und den Gladdys-Lesern wird auch dieses Jahr das fantasievollste Foto auserkoren und der Gladdys-Paparazzo zu einem fabelhaften Urlaub verdonnert. Denn die Feriendomizil-Angebote von Toscana-Spezialistin Sylvia Stich und ihrem Team sind wirklich märchenhaft, ausgewählte Juwelen, eingebettet in die traumhaft schöne Toscana-Landschaft. Und so einfach ist es zu gewinnen: nehmen Sie eine Ausgabe unseres Magazins mit in den Urlaub und halten Sie es zusammen mit Ihrem Lächeln in die Kamera. Seien Sie kreativ, denn das außergewöhnlichste Bild hat die größten Chancen, online von den Gladdys-Lesern und der Jury gevotet zu werden. Jetzt nur noch schnell Koffer packen und los geht´s! Sonnenhut, Sonnenbrille, Bikini, Strandhandtuch, Flip-Flops, Fotoapparat und die Gladdys oben drauf, Deckel zu, fertig! „Ich war noch niemals auf Hawaii“? Dann nichts wie hin! Wir warten auf Ihre schönsten Urlaubsfotos aus den Wolken, unter Wasser, in einer Höhle oder auf der größten Gänseblümchenwiese, die Sie finden. Viel Glück und bitte lächeln! (CC)


hier geht es hin: Die Etrusker Küste gilt als Paradies für alle, die auf das Meer nicht verzichten wollen und trotzdem eine unverfälschte Toskana-Landschaft suchen. Auf jedem Hügel thront ein mittelalterliches Dorf mit verwinkelten Gassen und Treppchen, kleinen Cafés und Trattorien. Das luxuriöse Toskana Hotel, ehemals ein historischer Borgo, wurde stilgetreu restauriert und ist ein Geheimtipp vom Italienexperten „Terra Antiqua“. Mehr unter www.terra-antiqua.com

und so geht‘s: Senden Sie Ihr Gladdys-Urlaubsfoto bis zum 13.09.2011 per E-Mail an info@gladdys.de oder per Post an GLADDyS Verlags & Werbe GmbH, Stichwort: „URLAUB“, Levelingstr. 38, 85049 Ingolstadt. Telefonnummer bitte nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

viel glüCK!!! 15


79 80

81 82 83 84 85 86

87 88 89

Gladdys Countdown

NOCH 17 AUSGABEN, DANN IST SIE DA: UNSERE 100. GLADDYS 16


90 90 92 93 94

95 96 97 98 99 100

„It´s the final countdown! trararara, trarararara“ trällert die angesagte Rockband meiner Jugend aus dem Küchenradio, während ich die letzten Vorbereitungen für mein „dinner for friends“ treffe. Final countdown, nicht nur für das Eintreffen meiner Gäste, sondern auch für die 100. Ausgabe unserer Gladdys. Das sollten wir dann auch mit einem schönen Essen feiern, einem „dinner for workmates“, sozusagen. Und damit es so richtig festlich wird, muss Knigge her. Der Blick auf die Uhr verrät mir, dass ich noch fast eine Stunde Zeit habe, bis die Freunde eintrudeln, der Blick in die Küche, dass der Backofen auch ohne meine Unterstützung seine Arbeit verrichtet. Ich stürze mich auf mein Bücherregal und ziehe von ganz oben links (da wo sich der Staub am meisten sammelt) meinen „Der große GUKnigge“ hervor. Ich schlage das Inhaltsverzeichnis auf und suche nach „Zeremonienmeister sein beim eigenen Fest“. Wie das Leben so spielt, es ist auf Seite 83! Dann lasst mich mal schauen… Puh, ist da viel zu beachten! Wenn man ein richtiges Dinner veranstaltet, kann man einiges falsch machen. Ich erzähle Euch mal, was Ihr nicht tun solltet. Kein Gastgeber sollte warten, bis die Gäste sich zuerst setzen, denn sonst findet das Festmahl im Stehen statt. Wenn Ihr den ersten Bissen, aus Höflichkeit, den Gästen überlassen möchtet, werden ­diese verhungern oder ihren Appetit beim nächsten Schnellrestaurant um die Ecke stillen. Vorausgesetzt, sie sterben nicht an Flüssigkeitsmangel, wenn der Hausherr mit dem ersten Schluck Wasser gleich verfährt. Sagt nur nicht „Guten Appetit“! Das ist das neue, absolute no go für einen Gastgeber. Seeehr unhöflich sowas. Wenn Ihr Eure Gäste nüchtern nach Hause schicken möchtet, dann solltet Ihr an besagtem Abend auch keinen Alkohol anrühren, denn die Geladenen dürfen sich den berauschenden Glasinhalt erst schmecken lassen, wenn sie vom Einladenden dazu aufgefordert werden. Unterhaltet Euch nicht mit Euren Tischnachbarn. Dann sind diese so gelangweilt, dass Sie sich vorzeitig aus dem Staub machen. Und falls nicht, dann könnt Ihr sie leicht vergraulen, indem Ihr Eure Gäste darauf aufmerksam macht, dass eine Gegeneinladung im gleichen Rahmen Eurerseits vorausgesetzt ist! Helft den Damen nicht in ihren Mantel, wenn diese fluchtartig das Fest verlassen. Schlagt hinter ihnen die Tür zu, dann könnt Ihr euch sicher sein, dass Ihr die nächsten Abende in Ruhe und Einsamkeit verbringen werdet. Und wenn Ihr euch dann doch langweilen solltet, langt in Euer Bücherregal, ganz oben links (da wo sich der Staub am meisten sammelt), nehmt ein Buch in die Hand und schlagt es auf einer (vor)bestimmten Seite auf, nur um zu sehen, was da drin steht! Viel Spaß beim Blättern wünscht Euch allen, Eure Cynthia

17


VON GOALS FOR KIDS FÜR TOLLE PROJEKTE

18

uck_RZ.indd 1

d

a staunten die anwesenden Kinder und Jugendlichen im Peter-Steuart Haus in Ingolstadt, als die ERCI-Eishockeyprofis Michael Waginger und Stephan Retzer die Spendenschecks persönlich vorbei brachten. Jeweils 5.000 Euro wurden vom gemeinnützigen Verein Goals for Kids e.V. an das Peter-Steuart Haus, an das Caritas Zentrum St. Vinzenz, die Sophie-Scholl Schule in Neuburg und an den Nachsorgeverein ELISA e.V. übergeben. Mit den Spenden werden vor allem Sport-und Freizeitaktivitäten in den Wohnheimen der Einrichtungen realisiert, die mit dem normalen Budget nicht umsetzbar sind. Besondere Anschaffungen, wie ein Musikbett, stehen zur therapeutischen Arbeit mit behinderten Kindern bei der Sophie-Scholl Schule auf dem Wunschzettel. Ausflüge und Schullandheimaufenthalte können dank der Spenden auch Kindern aus sozial schwachen Familien ermöglicht werden. Sport und Bewegung stehen auch bei den Projekten des Caritas Zentrum St. Vinzenz im Vordergrund: Ferienfreizeit für die Kinder im Heim, Ausflüge der Kinder in der heilpädagogischen Tagesstätte, die Anschaffung von Sportgeräten und die Teilnahme an Wettkämpfen werden hier dank der Spenden umgesetzt. Der Verein zur Familiennachsorge ELISA e.V. steht mit der Etablierung einer spezialisierten ambulanten Palliativbetreuung für Kinder mit lebensbedrohlichen Erkrankungen vor einer großen Herausforderung. Goals for Kids wird bei der Umsetzung helfen, um den Kindern „ein möglichst großes Mehr“ an Lebenskraft und Lebensqualität zu bieten. Weitere Spenden werden an erkrankte und sozialschwache Kinder und Jugendliche in Ingolstadt und in der Region während der Eishockeysaison verteilt. Die Goals for Kids-Verantwortlichen Steffi Praunsmändtl und Rudi Hofweber freuen sich, gemeinsam mit den Spendenempfängern auf eine erfolgreiche und torreiche Saison 2011/2012, dass auch im nächsten Jahr möglichst viele Kinder glücklich gemacht werden. www.goalsforkids.de

12.09.2009 13:25:22


PILATES

„hug a tree“: Stärkt und mobilisiert die Schulter und Halsmuskulatur, hilft

STUDIO SCHAPS

gegen Nackenverspannung

„WENN IHRE WIRBELSÄULE MIT 30 UNGESCHMEIDIG UND STEIF IST, SIND SIE ALT; WENN SIE MIT 60 NOCH TOTAL FLEXIBEL IST, SIND SIE JUNG.“ (J. H. Pilates)

S „Schulterbrücke“: Mobilisation und Kräftigung der Wirbelsäule, Bauch, Beine, Po und Hüften. Entspannende

Fotos: Fotografie Blickfang

Übung bei Rückenproblemen

„foot work mit Seilen“: mobilisiert und kräftigt Hüfte, Knie, und Sprunggelenk, stärkt Bauch-, Bein- und Beckenbodenmuskulatur

Suchen Sie eine einheitliche Methode, um Körper, Geist und Seele fit zu halten? Suchen Sie nicht weiter! Wer ein ganzheitliches Körpertraining erleben möchte, bei der gleichermaßen Konzentration, Zentrierung, Präzision, Kontrolle, Atmung und fließende Bewegungen gefördert werden, ist im Pilatesstudio von Katharina Schaps am richtigen Ort. Bei Pilates denkt man spontan an Frauen und Mattentraining. Täuschen Sie sich nicht! Denn Pilates ist nicht nur „Frauensache“ und das Herzstück des Pilates-Trainings bilden besondere Geräte: der Allegro Reformer und der Combo Chair Split Pedal. Klingen wie Folterinstrumente? Das sind sie keineswegs! Die speziell von J. Pilates entwickelten Trainingsgeräte bieten bei jeder Übung eine sanfte Methode zur Dehnung, Mobilisation und Muskelaufbau und machen viele Übungen einfacher als auf der schweißtreibenden Matte, weil sie der eigenen Kraft angepasste, geführte Bewegungen durch Metallfedern, Seile und Gleitschlitten gewährleisten. Klare Sache: Bei Pilates geht es nicht um Tempo und Powern, sondern um Präzision und Gleichmäßigkeit. Möchten Sie aus einem Waschbärbauch ein Waschbrettbauch machen? Kein Problem! Durch die Vielfalt der Übungen wird ein gezieltes Ansetzen und ein bewusstes Ansprechen einzelner Muskelketten und Feinmuskeln im Körper ermöglicht. Deswegen sind die Geräte prädestiniert für Rehabilitation, Stärkung und Stabilisierung nach physiotherapeutischen Behandlungen. Das Studio bietet neben Pilates auch weitere Aktivitäten, unter anderem Yoga, TaiJi und Zumba-Fitness. Neugierig geworden? Dann besuchen Sie gerne Katharina Schaps oder die Internetseite www.pilates-schaps.de

Bahnhofstraße 3 | 85051 Ingolstadt | Tel. 0841-99 377 858 | Mobil 0171-64 65 093 19


FC Ingolstadt 04 Gegen ESV Frankfurt­1899, tatjana und justin ridinger­ durfteN dabei sein. Wie war´s denn?

20

H

allo liebe Gladdys Leser und Leserinnen! Wir möchten uns ganz ganz herzlich für den tollen Tag bedanken! Ich hatte ja spontan mitgemacht, in der Hoffnung meinem Sohn Justin eine Vorgeburtstagsüberraschung machen zu können. Und es hat tatsächlich geklappt. Ich habe gewonnen! Wir waren im Vorfeld total aufgeregt, weil man nicht jeden Tag die Möglichkeit bekommt, ein Spiel aus dem VIP Bereich zu sehen. Das Spiel war sehr spannend und obwohl es unentschieden ausgegangen ist, hatten wir sehr viel Spaß und die Spieler aus der Nähe zu sehen, ist keine Alltagssituation. Mein Sohn hat nach dem Spiel eine Menge Autogramme sammeln können. Sogar ein Foto mit dem Torwart Sascha Kirschstein war drin. Der VIP Bereich ist ein Erlebnis wert, was nicht nur am sehr leckerem Essen lag. Vielen vielen Dank noch mal, dass Sie uns diesen wundervollen Tag ermöglicht haben, der uns für immer in Erinnerung bleiben wird! Wir danken Gladdys für diese einzigartige Erfahrung. Tajana und Justin Ridinger


VIP-Karten gewinnen ! Sie möchten auch mal gewinnen? Dann senden Sie uns bitte­ganz schnell bis zum 12.09. für das Spiel am 16.09. gegen SG Dynamo­Dresden Ihren Kontakt­mit dem Stichwort „FCI 04“ (Verlagsadresse­s. Impressum) oder mailen Sie uns Ihre Nachricht­an info@gladdys.de oder in Facebook „­Gefällt mir“ klicken und Kommentar abgeben. Handynummer nicht vergessen! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Tante frieda im Kastaniengarten

N

icht nur im Schlachthof und in der Bühne Westenendbrettl in München sind die Veranstaltungen von Tante Frieda oft ausverkauft, sondern selbst im Umland muss man

zwecks zahlreicher Nachfragen oft Zusatztermine buchen. Die fulminante Quadratratsch`n „Tante Frieda“ entzündet mit ihrem

aktuellem Programm „Schiach, aber fidel“ ein bombastisches Feuerwerk der guten Laune und des schrägen Humors. Dabei spannt sie einen unverwechselbaren Bogen zwischen Kabarett, Comedy, mitreißender Show und Attacken auf die Lachmuskeln. Man lasse sich überraschen, welche Marktlücken und Sparmaßnahmen Tante Frieda entdeckt hat, angefangen von der Rentnerbeglückungs GmbH bis hin zum Konditionsteststudio. Ein Showprogramm, bei dem garantiert kein Auge trocken bleibt!

Fr., 09.09.2011 im Kastaniengarten, Ingolstadt/Oberhaunstadt Beginn: 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Kartenbestellung unter: Tel. 0841/55541 oder 089/51099154 21


WILLKOMMEN IM CLUB ... heißen wir Unternehmen, die sowohl in ihrem Angebot, als auch in ihrem Kunden-Service zu den Besten gehören. Mit Liebe ausgesucht, entdecken Sie in jeder Ausgabe Gladdys Clubmitglieder, die Ihnen spannende News und Angebote präsentieren, damit Sie wissen, wo Sie als Kunde König sind und perfekt shoppen gehen können. Das ist aber noch nicht alles: Immer wieder werden unsere Clubmitglieder gemeinsam „Gladdys Events for Friends“ für Sie organisieren, um Sie mit einem Mehr an Erlebnis zu verwöhnen. Darüber möchten Sie immer informiert sein? Dann werden Sie ganz schnell Gladdys-Freund auf Facebook!

TOPADRESSEN

Wo bleibt denn Ihr Foto? Sie haben Extensions von Tom schötz? Sie wollten schon immer einmal für den Gladdys-Titel fotografiert werden? Und dafür auch noch 150 Euro bekommen? Dann schicken sie uns bis

15. September ein Foto von Ihrer neuen Tom Schötz Extensions-Frisur an die Verlagsadresse (s. Impressum), per Mail an info@gladdys.de oder 22

posten Sie es auf unserer Facebook-Seite!


GC Gladdys Clubmitglied

wir „schneiden“ Ihre Haare länger!

ingolstadts experte für haarverlängerung sprüht nur so vor Ideen, wie man in kürzester Zeit zur traumfrisur kommt!

Sie haben gerade ein ganz bestimmtes Bild von Ihrer Traumfrisur im Kopf, zu der es aber an bestimmten Stellen noch ein bisschen an Länge fehlt? Stimmt nicht. Coiffeur Tom Schötz „schneidet Haare da länger“, wo es gerade fehlt. „Echthaar-Extensions sind die perfekte Lösung, um bestimmte Haar-Partien zu betonen, die für eine Wunschfrisur noch zu kurz sind oder komplett fehlen.“, weiß der viel gebuchte HaarverlängerungsExperte. Für einen extravaganten Style kann es auch sehr spannend sein, andersfarbige Extensions einzuarbeiten, ohne dass das eigene Haar farblich zu sehr strapaziert wird. Ob Bob, effektvolle Kurzhaarfrisuren oder die ganz lange Traummähne: Tom Schötz und

THE ORIGINAL

TOM SCHÖTZ Paradeplatz 15_85049 Ingolstadt Tel. 0841/323 00_www.toms-hairteam.de Dienstag bis Freitag 7.45-18.00 Uhr_ Samstag 7.30-13.00 Uhr

sein Team erfüllen Ihren Wunsch perfekt. Und damit nur Sie wissen, welcher kleine Trick die Traumfrisur gezaubert hat, werden bei Tom Schötz ausschließlich die vollkommen natürlich aussehenden und qualitativ hochwertigen Echthaar-Extensions mit feinsten Verbindungsstellen von Great Lengths verwendet.


wieviel zeit haben sie in der woChe, um ihre musKeln auf vordermann zu bringen? für 30 power-mensChen reiChen ab Jetzt nur 20 minuten.

Noch nicht mal ein Jahr am Start, ist Iris

bild oben: Iris Porstendörfer (2. v. li.) und ihr Personal-trainer-team

Porstendörfers „Bodystreet“ fast voll belegt. Gerade mal 30 neue Mitglieder haben noch die Chance, das in Anspruch zu nehmen, was sich bereits in ganz Ingolstadt herum gesprochen hat: Mit 20 Minuten EMS-Training erzielt man Erfolge, die herkömmlicher Weise 8 x 45 Minuten Krafttraining entsprechen. Mehr darf es aufgrund der Effektivität auch gar nicht sein. Bewiesen durch Studien der Sporthochschule Köln und der Universität Bayreuth steht Elektromyostimulation für extrem wirksamen Muskelaufbau und damit auch für eine definierte Figurformung – generell und auch da, wo es besonders gewünscht wird. Muskeln sind pure Fettverbrennungsmaschinen, deshalb reduziert Bodystreet-Training auch das Gewicht. Für viele ein angenehmer Zusatznutzen. Trainiert wird, nach Terminvereinbarung, in dem super schicken Bodystreet-Studio maximal zu zweit und somit ganz persönlich. Gerade für Menschen, denen der Alltag wenig Zeit lässt, ist das Bodystreet-Training die optimale Lösung, um Herausforderungen stärker, schöner und gesünder zu begegnen. Wann kommen Sie also zum Probe-Training? 30, 29, 28 .... der Countdown für Ihre Mitgliedschaft läuft.

freuen sich auf Ihren Besuch in der BODYStREEt Dirndl-Designerin Beate Holzmair (silk & pearls) hat natürlich kurz vor der wiesn ein mega volles terminbuch. trotzdem sind 20 Minuten wöchentliches training immer drin: „Ein super effektives work-Out für die perfekte

Fotos: Franz Richarz

Dirndl-Figur!“, empfiehlt sie auch anderen.

26

bodystreet Münchener Str. 47_85049 Ingolstadt Telefon 08 41 / 99 38 99 90


„endLiCh sChLank...“ Das wünsche ich mir für einige der Menschen, die ich in den letzten Sommertagen, leicht bekleidet ins Wasser hüpfen sah. Schlank sein ist ästhetischer, schlank sein ist aber vor allem auch viel gesünder und mit mehr Lebensfreude verbunden. Viele wissen gar nicht, wie einfach es ist, auf ganz natürlichem Weg das eigene Gewichtsproblem in den Griff zu bekommen. Viele meiner Patienten haben sich bis zu einem Besuch in meiner Praxis verzweifelt mit Diäten gequält oder sich durch falsche Ernährung, eine falsche Lebensweise und vor allem: einen völlig überforderten Stoffwechsel den lang ersehnten Erfolg verwehrt. Eine der erfolgreichsten Methoden zur Gewichts-Reduktion heißt „Metabolic Balance“: Ein sehr einfaches Ernährungsprogramm, das aufgrund von persönlichen Blutwerten Ihre individuellen Stoffwechselbedürfnisse besonders berücksichtigt. Dabei unterwirft man sich keiner Hungerkur, sondern isst mit diesem neuen Wissen einfach anders. Der so individuell erstellte Ernährungsplan ist perfekt einzuhalten und bedient sich einem reichhaltigen Angebot frischer und gängiger Nahrungsmittel. Bei Bedarf werden Sie unterstützt durch Homöopathie und Akupunktur. Ich freue mich schon auf Ihre Entscheidung, jetzt und heute in ein schöneres und gesünderes Leben zu starten!

Gesund werden und bleiben durch individuelle, natürliche Heil-Therapien Erfolgreich abnehmen mit Metabolic Balance Jünger und gut aussehen mit Hyaluron-Behandlungen Im Medi-Center Mitterstr. 18-20 • 85077 Manching Tel. 08459-333222 Mobil 0173-3931065 stephanarens@aol.com www.naturheilpraxis-in.de

metabOLiC baL anCe


BREZL’S ÖFFNE DICH! AM 29.09. ERWARTET SIE wAS SPANNENDES, WAS ZUM NASCHEN UND WAS ZUM STAUNEN! 28


ha

rd

r yE Das „Brezl’s“ am Paradeplatz ist am 29.09. bein klein wenig wie ein Überraschungsei: Betrachtet man das schicke Lokal am Paradeplatz von Außen, weiß man, dass ein Öffnen dieser Tür immer etwas Besonderes ist, aber an diesem Donnerstag darf die Spannung bis zum Anschlag sein, denn dann heißt es: „Herzlich Willkommen zum Schlemmertag!“

Was Spannendes: Geheime „Petito“ made by Erhard Ingolstadts bekannter Bäcker- und Konditormeister Wolfgang Erhard überrascht uns mit einer völlig neuen Kreation, die bis zum 29. September noch geheim bleibt, sonst ist die Überraschung futsch. So viel aber schon einmal vorab: Die PetitoKöstlichkeiten sind die reinste Versuchung!

Fotos: Franz Richarz

Was zum Naschen: Die berühmten Erhard-Lebkuchen Keine Überraschung dagegen sind die seit Jahren in der gesamten Region vielgeliebten Erhard-Lebkuchen, die an diesem Tag schon einmal zu genießen sind, um Herzenslust auf Mehr zu machen. Welch geniale Verführung die Erhard-Lebkuchen sind, wissen wir natürlich schon längst und auch Münchens Starkoch Alfons Schuhbeck begeistern sie derart, dass auch er sein Geschäft mit den „braunen Wundern“ aus Ingolstadt beliefern lässt. Packen Sie also die Gelegenheit beim Schopfe und schlemmen Sie sich durch das gesamte Sortiment. Ja, Sie haben richtig gelesen! Jeder darf die köstlichen und appetitlichen Lebkuchen kostenlos probieren, ob klassischer „Elisen“ oder „Walnuss“, knackiger „Caramel-Krokant“, winterliche „Apfel-Zimt“ oder „Orange-Punsch“, verführerischer „Trüffel“ oder einfach „Himmlisch“, mit göttlichen Füllungen. Was zum Staunen: Bonk-Lebkuchenkleider Und während der Gaumen mit Leckereien verwöhnt wird, gibt es auch fürs Auge was zum Staunen, denn wenn ModeDesignerin Beate Bonk und Gladdys die Köpfe zusammenstecken, werden manch verrückte und appetitfördernde Ideen gebacken. So wie eine ganze Serie an Lebkuchenkleider eben! Eines davon sehen Sie hier bereits. Speziell für diesen Tag hat Beate Bonk eine modische Sensation gefertigt, nehmen Sie also auch unbedingt Ihren Fotoapparat mit! So macht ein ganz normaler Donnerstag doch mal richtig Spaß, oder?

DONNERSTAG, 29. SEPTEMBER 2011, 10 bis 18 UHR SCHLEMMERTAG IM BREZL‘S Am Paradeplatz 9 85049 Ingolstadt Tel. 0841 / 885 21 33 www.brezls-ingolstadt.de 29


nur f端r gladdys-leser 20% EXTRA-RABATT auf die gesamte Kollektion!

30


www.thesocietyshop.com Schneiden Sie diesen Coupon aus und freuen Sie sich über 20%

So einfach geht es: Schneiden

extra Gladdys-

Sie den goldenen Coupon rechts aus und nehmen Sie ihn mit in das Ingolstadt Village: Und schon können Sie im super schicken Society Shop nach Herzenslust einkaufen, denn bei 20% Extrarabatt für Gladdys-Leser darf die Tüte ruhig etwas mehr befüllt werden! Ob lässige Casual-Kleidung, schicke Anzüge, trendy Hemden, Accessoires oder tolle Schuhe ... die 20% gibt es für modische Männer auf die gesamte Kollektion!

auf die gesamte

Rabatt Kollektion

31


DER HERBST wird edel Alles Negative hat eben auch etwas Positives: Stimmt, der Sommer macht seinem Namen lange keine Ehre, aber dafür brauchen wir auch nicht lange auf die kühlere Jahreszeit zu warten, um die super schicke Herbstmode 2011 ausführen zu können. Und wenn man sieht, was da bei Eva Stich frisch von den Catwalks großer Shows eingetrudelt ist, ist das doch eine super Nachricht! Wahnsinns Design, feinste Materialien, klasse Preis ... drei Highlights, die sowohl die brandneue Marc Cain-Kollektion, als auch den deutschen Modemacher „Riani“ auszeichnen. Ob raffinierter Casual-Look oder das Outfit für den großen Auftritt, kaum ein anderes Lady-Shopping-Paradies ist so gut sortiert, wie das Ingolstädter Modehaus Eva Stich in der Milch32


straße. Der Herbst wird edel – die neuen Looks wirken nahezu wie aus großen Hollywood-Filmen entsprungen! Wir verlieben uns in ein bisschen Sixties mit Dreiviertelärmel und Handschuhen, sehen uns divenhaft glamourös in „Pelziges“ gehüllt, geben den Ton mit sexy BondOptik an, genießen den Luxus von Spitze oder sind einfach nur stylisch gedanklich in New York unterwegs ... In diesem Herbst findet wirklich jede Frau ihren Look. Wir sagen also ganz locker „Bye-Bye Sommer und herzlich Willkommen Du großartiger Herbst – wenigstens sehen wir klasse aus!“

Schönes aus Pelz fehlte auf keinem Laufsteg für die kommende Herbst-/wintermode. Dabei steht der Kunstpelz der echten Variante in nichts mehr nach. absoluter trend: Lammfelljacken!

Milchstraße 4 · 85049 Ingolstadt · telefon 08 41 / 3 59 62

33


MAkE-UP-STARS VON TERRY Journalisten feiern sie als „Make-up Genie, als den Guru der Farben“. Frauen sind süchtig nach ihren tipps, ihren Produkten und revolutionären Ideen. terry de Gunzburg kreiert Schönheit für Frauen, wie sie ab jetzt auch in der Hair & Beauty Galerie zu finden ist.

Was nützt das schönste Kleid, E wenn die Frisur nicht passt?

igentlich weiß es ja schon die ganze Stadt. Aber für alle, deren Ohren nicht groß genug sind: Ja, es stimmt. Die Hair & Beauty Galerie zieht um in die ehemaligen Women-Geschäftsräume, Am Stein 7. Wie ein wunderschönes Juwel erstrahlt dann ein Tempel für die Schönheit am Ende der Milchstraße, Ingolstadts schönster Modemeile. Strahlen kann man dabei ruhig wörtlich nehmen, denn auf beiden Etagen wurde stilvoll umgebaut und alles in weißen Hochglanz getaucht. Im Erdgeschoss wird es mit dem Öffnen der Türen Ingolstadts exklusivste Parfümerie geben. Große Namen, wie Kilian, Bond No. 9 und Clive Christian, verströmen den Duft der glamourösen ParfümWelt, die Stars der Make-Up-Szene, wie Terry de Gunzburg (s. oben) oder Ellis Faas sind mit ihrer kompletten Produkt-Palette vertreten. Hinzu kommen ebenso ausgesuchte, wie extravagante Schmuck- und Mode-Accessoires. Steigt man die Treppe empor, gelangt man direkt in das Reich des Haarkünstlers Helmut Schmid. Räumliches Highlight wird hier, neben den sensationellen Sitzplätzen mit Blick nach draußen, auch die freistehende „Farbbar“ sein. Genau dort entsteht, vor den Augen der Kundinnen und Kunden das, was hinterher ein glückliches Lächeln in den Spiegel zaubert.

21_September_2011

Am Stein 7_85049 Ingolstadt_Telefon 0841 / 95 35 300

34

ABSOLUTER kULT IST AUCH VERTRETEN wenn große Filmdiven jemals ihre hauchzarten Strümpfe oder Seiden-Dessous mit einer Handwäsche streichelten, dann sicher mit „tocca“, dem Feinwaschmittel mit dem glamourösen „Duft der Phantasie“.


Helmut Schmid und Marco Slavulj freuen sich ab 21. September auf eine schöne Zeit mit Ihnen in den neuen Geschäftsräumen Am Stein 7.

35


WIR MÖCHTEN IM AMMERLAND ABTAUCHEN, WEIL ...

So fing der Satz an, den es zu ergänzen galt, um eine Übernachtung im Hotel Ammerland zu gewinnen! Vielen Dank für die vielen Einsendungen – einige gute Gründe für das Abtauchen waren:

... WeiL Wir auCh „kLein, aber Fein“ sind – sO Wie das ammerLand. ... WeiL iCh Jetzt 50. GeburtstaG Feiere und VieLe, VieLe VOrbereitunGen erLediGen muss. ... WeiL die seniOrCheFin mit mir ein Paar Jahre die sChuLbank GedrüCkt hat. iCh Finde das ist ein Guter Grund, dass iCh einmaL sehen kann, Was sie und ihre FamiLie mit dem suPerhOteL auF die beine GesteLLt haben. AND THE WINNER IS ... Christian Dienstdorf. Er freut sich demnächst über Geschwisterbesuch in Ingolstadt und sagt:

„meine sChWester ist eine business-Frau, mein bruder ein riChtiGer bOhÉmien. die beiden Werden siCh im hOteL ammerLand suPer WOhL FühLen!“ 36

eine Oase der ruhe, ein Paradies Für Geniesser: das ammerLand

Ob Geschäftsreise oder Privatbesuch: Ingolstadt zeigt sich mit einer Übernachtung im Hotel Ammerland von seiner traumhaften Seite. Acht unterschiedliche Ammerland-Packages sind nicht nur preislich sehr attraktiv, sondern auch die perfekte Idee, um dem Alltag mal zu entfliehen oder anderen ein besonderes Geschenk zu machen. Wie wäre es also mal mit einer Pyjama-Party – gemeinsam mit den besten Freundinnen – oder passend zur baldigen Wiesn-Zeit ein geschenkter Gutschein für das „Dirndlund Lederhosen-Package“? Unsere „Kissenbar“ wartet schon auf Ihre Wahl!

HERMAnn-PAuL-MÜLLER-StR. 15 85055 InGOLStADt tELEFOn 08 41 / 95 34 5-0 info@hotel-ammerland.de www.hotel-ammerland.de


Darauf freuen wir uns mit Ihnen:

VOm 17. - 24.09. ist die erinnerunG an eine LeGende

zu besuCh

M

an darf ganz zweifelsfrei von einer kleinen Sensation sprechen, die Jürgen Nüssler seinen Weinschmecker-Kunden im September präsentiert: Unglaubliche 100 original Romano-Levi Flaschen wird es vom 17. bis 24. September zu bestaunen geben. Für die noch zu Lebzeiten Romano Levis produzierten Grappen werden heute Unsummen bezahlt, sie sind kaum noch zu haben. Möglich wurde diese Ausstellung

ROMANO LEVI EIN LEBEN FÜR DEN GANz BESONDEREN GRAPPA Der italienische Grappameister Romano Levi (1928-2008) ist für Grappa-Kenner und Genießer eine Legende. Das italienische Neive in der Provinz Piemont wurde zum Wallfahrtsort der Grappianer: Immer standen Bittsteller im Hof seines bescheidenen Hauses und hofften, eine Flasche der berühmtesten aller Grappas zu ergattern, doch nur wenige hatten Glück. Jedes Etikett jeder einzelnen Flasche bemalte Romano Levi übrigens selbst per Hand und wurde so auch zum „Grappa-Picasso“. Die größte Kunst war jedoch sein einmaliges Wissen um das Grappabrennen.

In Kooperation mit

Autohaus Mori Schöberl

durch einen Freund von Jürgen Nüssler, der in Italien lebend, zu den leidenschaftlichen Sammlern zählt. Um Ihnen aber noch mehr italienisches „Legenden-Gefühl“ zu geben, entdecken Sie während dieser Zeit auch Automobil-Design vom Feinsten, gepaart mit PSstarkem Herzklopfen: Die Marke Maserati. Auch hier gehören historische Fahrzeuge ebenso wie die brandneuen Modelle zu den Schätzen anspruchsvoller automobiler Sammler-Herzen. Was einen Maserati so besonders macht, präsentiert Ihnen das Autohaus Mori Schöberl aus Ingolstadt. Markieren Sie sich also einen Besuch beim Weinschmecker vom 17. bis 24. September Grün-Weiß-Rot in Ihrem Kalender: Ein Muss für echte Italien-Fans! Herzlich Willkommen beim Weinschmecker!

weINSCHMeCKeR INGOLStaDt JÜRGeN NÜSSLeR • Friedrichshofener Straße 1 • 85049 Ingolstadt Tel. 08 41 / 99 39 79 01 • Mobil 01 76 / 10 03 79 88 • info@weinschmecker-ingolstadt.de • www.weinschmecker-ingolstadt.de Geöffnet: Mo. - Do. 11 bis 20 Uhr • Fr. 11 bis 22 Uhr • Sa. 10 bis 22 Uhr 37


tägliCh frisChen fisCh... in einem italienischen Restaurant zur Auswahl zu haben, ist an und für sich schon etwas Tolles, aber was die zwei Piraten in ihrem Ristorante letztendlich aus Branzino, Orata, Scampi & Co kulinarisch zaubern, darf als Eroberung höchster Genüsse bezeichnet werden. Auf den Punkt gegrillt kommt so das Beste aus dem Meer an den Tisch und zwar so, wie es der Gott der Meere gemeint hat: Raffiniert und vero italiano verfeinert, empfängt der Gaumen Minuten voller Urlaub, jenseits einer Standardküche. Dazu ein ausgesuchter Wein – auch hier zählt die I due Pirati Auswahl zu einer der besten der Stadt – was will ein Genussmensch mehr? Vorweg eine kleine hausgemachte Pasta, zum krönenden Abschluss eine Dessert-Offenbarung? Naturalmente! Ihr Tisch wartet schon auf Sie.

GyMNASIUMSTRASSE 5 • 85049 INGOLSTADT • TEL. 0841.8813244 • WWW.IDUEPIRATI.DE

50 Jahre UND ALLES LÄUFT RUND!

Friedrich-Ebert-Straße 66 . 85055 Ingolstadt Tel 0841 954600 . Fax 0841 25655 verkauf@ah-diekow.de . www.mobile.de/diekow

38


Der „DOMINATOR“ von Police ist nichts für Weicheier, denn nur Helden leben in zwei zeitzonen!

a rk im WestP iV s u L k X e L: OF JeWe s m a e r d bei dneue die bran n OLLek tiO k e iC L O P

l l o R ‘ n ‚ k c o R s ‘ t Le mit artet, die s alle gew it re e b n e ck echte Darauf hab en Schmu h ac S in it auch tte Police ihrem Outf ue, komple e n d n ra b sind: Die k OG einge Trendsetter im WestPar l e w Je f o das ams sind, weiß ist bei Dre ls der Zeit u Kollektion P am s ar n mega Rockst iel mit diese d wie cool p n is U e ! B n e m ff u o Z tr : – für glitolice“ genau IN-Label „P e Glamour n e h o ch is ar n st ie al it Rock funkelnde hren! Kein z sicher die Armbandu an g n t e rt rg h so ge s e b upie , oder arte Jungs“ ieblings-Gro L „h it r m fü r te e h d bän zernde Näc hlights zu och die Arm um alle Hig . Bleiben n , e st tt e lb k se rn al te el m ze Rockstar-S ams of Jew olice-Schät rocken Dre erden die P w ie r S e n e ch si st e z b ck! die .... Am in, denn gan en! Let´s ro en schnell se stens gehob ll ss e ü n h m sc ie S e r tt gro Abe k-Schmuck entdecken. en WestPar ch li n h ö w e rg in der auße


24.09.

HERBSTRASCHELN bei

wir läuten die herbst-pflanzzeit ein: sChÖnes Für heim und Garten, LeCkeres aus der herbstküChe, sPassiGes Für kLeine und GrOsse. am samstag, den 24. september 2011 sind sie VOn 9 bis 18 uhr einGeLaden, um dem herbst FrÖhLiCh „haLLO“ zu saGen! Was für eine tolle Idee, Ingolstadts schönstes Garten-Paradies kennen zu lernen oder wieder einmal zu besuchen: Der 24. September steht bei Pflanzen Lintl unter dem Motto „Herbstrascheln“. Überall auf dem riesigen Gelände verteilt, warten zahlreiche Überraschungen, um in den kunterbunten bevorstehenden Herbst zu starten und von Ihnen entdeckt zu werden. Hier duftet es lecker nach herbstlichen Spezialitäten, da hoppeln Kids mit Ponys (auch

zum Streicheln) durch die Pflanzenreihen und am schönen Spielplatz vorbei. Der hübsche Verkaufs-Pavillon trumpft mit einzigartigen Garten-Accessoires, Delikatessen und fertig gepflanzten Blumenkästen direkt zum Mitnehmen auf: So zaubern Sie im Nu kreative Pflanzenpracht an Fenster, Balkone und Terrassen. Tauchen Sie ein, in eine der schönsten Jahreszeiten und freuen Sie sich, über die vielen tollen Extra-Angebote von Pflanzen Lintl!

Ochsenmühlstraße 25 • 85049 Ingolstadt • Tel. 0841/8854622-0 • info info@pflanzen-lintl.de www.pflanzen-lintl.de

ponyreiten ab 13 uhr für Kids! 40


TOPADRESSEN sind auch VIP-VERTEILER Sie sind auf der Suche nach Ihrem unbezahlbaren Lieblingsmagazin Gladdys? Bei unseren Gladdys Clubmitgliedern finden Sie es immer druckfrisch.

Stephan Arens Heilpraktiker

catwalk

The Society Shop

Bonk Mode

Mitterstraße 18-20 (im Medi-Center)

Münchener Str. 57

Ingolstadt Village

Milchstr. 8

85077 Manching

85051 Ingolstadt

Otto-Hahn-Str. 1 -Unit 26-

85049 Ingolstadt

Tel. 08459 / 33 32 22

Tel. 0841 / 142 99 42

85055 Ingolstadt

Tel. 0841 / 177 89

Tel. 0841 / 981 35 35

www.bonk-mode.de

www.naturheilpraxis-in.de Münchener Str. 247

www.thesocietyshop.com

85051 Ingolstadt Tom Schötz Coiffeur

Tel. 0841 / 886 76 99

Paradeplatz 15

Dreams Of Jewel

85049 Ingolstadt

Am Holzmarkt 4

Am WestPark 6

Tel. 0841 / 323 00

85049 Ingolstadt

85057 Ingolstadt

www.toms-hairteam.de

Tel. 0841 / 881 41 45

Tel. 0841 / 885 28 90

Weinschmecker Ingolstadt

Pflanzen Lintl

I due Pirati

Friedrichshofener Straße 1

Ochsenmühlstr. 25

Gymnasiumstraße 5

85049 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Tel. 0841 / 99 39 79 01

Tel. 0841/ 885 46 22 - 0

Tel. 0841 / 881 32 44

www.weinschmecker-ingolstadt.de

www.pflanzen-lintl.de

www.iduepirati.de

Bodystreet

Hotel Ammerland

Brezl‘s

Münchener Str. 47

Hermann-Paul-Müller-Str. 15

Am Paradeplatz 9

85049 Ingolstadt

85055 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Tel. 0841/ 99 38 99 90

Tel. 0841/ 953 45 - 0

Tel. 0841 / 885 21 33

www.bodystreet.de

www.hotel-ammerland.de

www.brezls-ingolstadt.de erhard-Filialen

Autohaus Diekow

Hair & Beauty Galerie

Donaustraße 15

Friedrich-Ebert-Straße 66

Proviantstraße 6 ½

Moritzstraße 19

85055 Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Mauthstraße 3

Tel. 0841/ 95 46 00

Tel. 0841 / 95 35 300

Eigenheimstraße 4

www.mobile.de/diekow

www.hair-beauty-galerie.de

Levelingstraße 102 Asamstraße 73 Friedrich-Ebert-Str. 55

gilmed

eva stich

Levelingstr. 21

mode & ambiente

85049 Ingolstadt

Milchstraße 4

Tel. 0841 / 981 94 04

85049 Ingolstadt

www.gilmed.de

Tel. 0841 / 359 62 41


Neuburger Töpfermarkt vom 17. – 18. September 2011, von 9 – 18 Uhr

SCHERBEN BRINGEN­ GLÜCK – GANZE KRÜGE NOCH VIEL MEHR!

Wer seine Nase in alle Töpfe stecken will, ist hier genau richtig. Schon zum 32. Mal findet in Neuburg an der Donau der Töpfermarkt statt und lädt alle zum Schauen, Staunen und Kaufen ein. Jeder Topf findet einen Deckel und jeder Besucher etwas Interessantes, denn die Handwerkschau beherbergt weit über 100 Aussteller aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Lettland und Litauen. Die Handwerkskünstler begeistern mit unterschiedlichen Verarbeitungsweisen und Brennglasuren und lassen dadurch eine Vielfalt an wunderschönen Keramikobjekten entstehen. Industriell gefertigte Waren sind hier absolutes Tabu! Das Bestreben der Veranstalter ist es, das uralte Töpferhandwerk zu fördern und zu neuem Ansehen zu verhelfen. Wer durch den Markt schlendert, soll sich mitreißen lassen von dem großen Spektrum an Formen, Farben und Größen, denn zum Bestaunen gibt es im Überfluss – von traditionell hergestellter Gebrauchskeramik bis hin zu abstrakt modernen Skulpturen. Durch die Manufakturfertigung sind jeder Topf, Krug, Kanne, Geschirr, Wohn- oder Gartenaccessoire ein Einzelstück. Und wer noch nach etwas Gutem und Originellem sucht, was man in entsprechende Gefäßen füllen kann, wird sicherlich auf dem angeschlossenen Bauernmarkt auch fündig. Landwirtschaftliche Produkte und selbst hergestellte Waren, Obst und Gemüse, Back- und Wurstwaren, Marmeladen und Liköre, sowie das berühmte Kürbiskernöl aus der Steiermark warten darauf, ergattert zu werden. Wussten Sie schon, dass es Meerrettichmarmelade gibt? Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, sollten Sie unbedingt am Meerrettichstand vorbeischauen, denn da gibt es alles rund um den beliebten „Kren“. Ja genau, sogar eine Marmelade! Wer Appetit auf mehr bekommt, lässt sich eine zünftige Töpferbrotzeit vom Festwirt Paul Heinzlmeir schmecken oder stärkt sich mit Schlegls Zwiebelkuchen und dem Neuburger Rahmfleck. Für den Durst gibt es das Töpferzunftbier, ein würziges Dunkelbier von der Julius Brauerei. Na dann, hoch die Krüge! (CC)

42


www.neuburger-toepfermarkt.de

Kindertöpfern, Kinderschminken und Basteln unter Aufsicht, täglich von 11 – 17 Uhr

43


WER DEN HUT AUF HAT, HAT DAS SAGEN

U 23.–25. September im residenzschloss, marstall und boxenstall in Neuburg an der donau

44

nd das hat nicht nur die großartige Ute Patel-Missfeldt, wenn sie auf höchst amüsante Art und Weise einmal täglich die meist brechend volle Hutmoden-Show auf der weltgrößten Hut-Ausstellung moderiert, sondern auch alle Gäste, die zum zwölften Mal vom 23. bis 25. September 2011 „Mut zum Hut“ haben. Das Mekka der internationalen Hutliebhaber öffnet an diesem Wochenende wieder seine Tore und empfängt alle Neugierigen und Mode-Begeisterten, die vor dem ebenso spektakulären wie einzigartigen Angebot der Aussteller ihren Hut ziehen. Bei den handverlesenen Modisten und Hutmachern bekommt hier jeder seinen brandneuen Kopfschmuck. Im Residenzschloss in Neuburg an der Donau werden modische Extravaganzen von Kopf bis Fuß unter einen Hut gebracht, denn die über hundert Aussteller beschäftigen sich nicht ausschließlich mit der Behütung der Besucher. Auch diesmal

wird eine außergewöhnliche „schmuck durch Schmuck“ Präsentation geboten, die durch ausgefallene Damen- und Herrenmode, sowie Accessoires kongenial abgerundet wird. Wer also nur ansatzweise gerne Mode und Schönes shoppt, sollte nach Neuburg kommen und genussvoll staunen, staunen, staunen!


Foto: © Agentur Wolfram / Janine Guldener

PROMINENTE SCHIRMHERRIN: MICHAELA MAY Mit Michaela May hat die diesjährige „Mut zum Hut“ Schau eine Schirmherrin gefunden, die für Kultur und Lebensfreude steht. Mit ihrer offenen, spontanen und herzlichen Art hat die sympathische Schauspielerin nicht nur die Herzen ihrer zahlreichen Fans erobert, sondern auch die von Ute Patel-Missfeldt, der Initiatorin der Hutschau. Der Star zahlreicher bayerischer TV-Serien, Episoden-Hauptdarstellerin vieler Krimi-Reihen und erfolgreiche Charakterschauspielerin ist trotz ihres Erfolges authentisch geblieben. Die Natürlichkeit der Münchnerin, die zu den gefragtesten und beliebtesten TV-Darstellerinnen zählt, prägt auch ihren bayrisch-bodenständigen Lebensstil. Ihre Familie und Freunde stehen ganz oben auf ihrer Werteskala. Michaela May ist eingefleischter Italien-Fan, kocht sehr gern, spielt gern Tennis und Saxophon mit ihren Töchtern und ist in ihrer Freizeit mit Mann und Kindern in ihrer geliebten Bergwelt unterwegs. Außerdem ist sie sehr sozial engagiert und kümmert sich um Kinder, die an der unheilbaren Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose leiden. Wir freuen uns auf die Eröffnung durch Michaela May am Freitag um 17 Uhr.

LATE NIGHT SHOPPING IN NEUBURG an der Donau Im Rahmen der weltgrößten Hutschau schließen am Freitag, den 23.9.2011, viele Geschäfte ihre Türen erst um 23 Uhr. So können Sie, zeitgleich zur Hutschau, bei entspannter Atmosphäre durch Neuburgs Innenstadt bummeln, gemütlich shoppen und sich von allerlei Aktionen überraschen lassen!

G83_AZ_TabakLanigGerle_Lay.indd 1

45

19.08.2011 16


4 of a kind feat. kerstin Schulz Jazz vom Feinsten erwartet uns am Freitag Abend, bis der Nachtwächter kommt. Wow!

Wenn die stimmgewaltige Soul-Jazz-Sängerin Kerstin Schulz sich das Mikro schnappt, verstummen Gespräche blitzartig und machen sich die Ohren weit wie Segel, denn dann ist man schon mitten drin, im Sturm der mitreissenden Songs! Kein Wunder also, dass die Formation „4 of a Kind feat. Kerstin Schulz“ eine riesengroße Fangemeinde hat, die regelrecht zu den Aufführungsorten pilgert. Immer wieder zu den Highlights der Ingolstädter Jazztagen gezählt, sind diese Ausnahmemusiker auch zum wiederholten Male Stars der Hutshow! Mit Musik zwischen Swing und Pop, zwischen Sinatra und den Beatles, mit Klassikern von Otis Redding, Van Morrison oder U2 im Gepäck. Wir freuen uns auf Kerstin Schulz (voc), Jens Lohse (p), Christof Zoelch (sax), Dominik Uhrmacher (b) und Tom Diewock (dr)

Fr. 23.09.2011 17.00 UHR - Eröffnungsfeier und BegrüSSung Endlich beginnt sie wieder: die zwölfte weltgrößte Hutschau! Zur Eröffnung spricht Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling, die Veranstalterin Ute Patel-Missfeldt, Landrat Roland Weigert sowie die Schauspielerin und Schirmherrin Michaela May. Zum Abschluss lassen Sie sich von Felix Felzmann begeistern! Er hat bereits die größten Stars um ihren Hut gebracht und erzählt darüber

G83_AZ_RAvonderGrün_Lay.indd 1

46

die köstlichsten Anekdoten und zeigt Ihnen natürlich auch die heißbegehrten Kopfbedeckungen… 20.30 UHR - 4 of a kind Live-Konzert mit der unvergleichlichen Kerstin Schulz. 23.00 UHR Der Nachtwächter verkündet das Ende der Veranstaltung

22.08.2011 09:10:56


sa. 24.09.2011 10.00 UHR - EinLaSS zu „Mut zum Hut“ und „schmuck durch Schmuck“ An wechselnden Orten auf dem Gelände der Hutschau unterhält Sie GISELLA mit bezaubernder Akkordeon-Musik – Valse Musette, Tango und Chansons… Der Name „Musette“ steht für einen Musikstil, der im Herzen von Paris, im Viertel der kleinen Leute entstand. In kleinen Restaurants, Bars und Cafes tanzten die Menschen zu den Melodien aus der Auvergne, die auf einer Art Dudelsack gespielt wurden. Italienische Wanderarbeiter brachten zu den Tanzveranstaltungen das Akkordeon mit, das zunächst nur Begleitinstrument war und später die führende Rolle des Dudelsacks ablöste.

Jazz und Rhythm ‘n‘ Blues – beides garniert mit einem Schuss Caribbean Flavour – verbinden sich scheinbar mühelos zu einem Stil, der den Zuschauer aufhorchen lässt und in seinen Bann zieht. Harlem Stride Piano, Funk, New Orleans und Cuba Jazz sind die Zutaten für ein ungeheuer swingendes Blue Moon Jambalaya. Die Gründerväter dieser prachtvollen Musik wie Jelly Roll Morton, Sidney Bechet oder Fats Waller hätten an dieser Fortschreibung des Jazz sicher genauso ihre helle Freude wie die Zuhörer heute. www.bluemoonquartett.de

www.musette-gisella.de

11.00 UHR - BLUE Moon Die Gruppe „BLUE MOON“ unterhält uns mit Classic Jazz – Lounge. Das Blue Moon Quartett hat nach fast 20-jährigem Zusammenspiel einen ureigenen, unverwechselbaren Sound gefunden – immer belebt und variiert durch die solistische Qualität jedes Einzelnen. Classic

20.00 UHR Der Nachtwächter verkündet das Ende der Veranstaltung

14.30 UHR - GRoSSE ModEnScHaU humorvoll und charmant moderiert von der Initiatorin Ute Patel-Missfeldt. Findet ein Mal täglich statt und ist das absolute Highlight der „Mut zum Hut“! Die HutModenschau wird per LED-Wand live in den Schlosshof übertragen.

G83_AZ_Feroughi_Lay.indd 1

47

20.08.2011 13


Rahmen-Programm & Specials 2011 Haben Sie Lust auf ein FOTO-SHOOTING? Die Profifotografin Inge Schröder, „Studio Illusion“ aus München, steht Ihnen gerne zur Verfügung. Machen Sie einen Ausflug in die Welt der Models und lassen Sie sich professionell ablichten! Wenn sie kosmetische Unterstützung und Beratung dazu suchen, dann sind Sie bei der VISAGISTIN Ewa ­K rause bestens aufgehoben. Und wie sieht es mit dem Outfit aus? PERSONAL SHOPPER Sonja Grau, bekannt aus Fernsehen, Magazinen und Zeitungen, ist die Fachfrau „des guten Geschmacks“. Sie berät Sie gern und hilft Ihnen, Ihren persönlichen Stil zu finden. Nach so viel Anstrengung gönnen Sie sich doch auch mal etwas Leckeres! Das Team vom „ARCO SCHLÖSSCHEN“ sorgt im Schlosshof mit kulinarischen Genüssen für Ihr leibliches Wohl und die Pralinen aus der Manufaktur „ART OF CHOCOLATE“ lassen Sie höchste Schokoladenkunst erleben. Gut gestärkt können Sie sich wieder ins Getümmel stürzen und GLADDYS auf originelle Art und Weise entdecken, der LESUNGEN von Karina Albrecht, der Autorin von „Unverblümt“, lauschen oder einen der zahlreichen AUSSTELLUNGEN besuchen. Weitere Infos unter www.mutzumhut.de

So. 25.09.2011 10.00 UHR - EINLASS zu „Mut zum Hut“ und „schmuck durch Schmuck“ 11.00 UHR - KONZERT die Gruppe „STEREONS“ unterhält Sie mit Jazz und Blues vom Feinsten im Hof zwischen Marstall und Boxenstall. 14.30 UHR - grosse Modenschau Große Modenschau humorvoll und charmant moderiert von der Initiatorin Ute Patel-Missfeldt. Findet ein Mal täglich statt und ist das absolute Highlight der „Mut zum Hut“! Die Hut-Modenschau wird per LED-Wand live in den Schlosshof übertragen. 19.00 UHR ENDE der Veranstaltung

48


Hohenleitner und Sahnehäubchen ziehen in das SchloĂ&#x; Neuburg ein!


d sahnehÄubChen der name ist programm

ie Hüte von Sneshina Petrov sind das „Sahnehäubchen“ eines jeden Outfits. Die detailverliebten Hutkreationen verleihen der Trägerin persönlichen Ausdruck, mit dem nötigen Hauch an Glamour. Traditionelles verbindet sich mit ungebremster Inspiration und das Resultat ist traumhafte Haute Couture. Jedes Sahnehäubchen ist einzigartig und mit viel Liebe in Handarbeit hergestellt. Hochwertigkeit und Individualität der Häubchen verkörpern die Faszination für fantasievolle Mode. Sneshinas Ideenreichtum gepaart mit ihrer Vorliebe für ausgefallene Elemente, die sie in ihr Design integriert, geben ihren Kreationen eine ganz eigene Anziehungskraft, die alle Hutliebhaber in ihren Bann zieht. Ob kunstvoll mit filigranen Federn bestückt oder in kuschligem Pelz gehalten, aus klassisch elegantem Filz oder aus farbenprächtigen Webwaren, alle Modelle verbindet eine Referenz glamourösen Auftritts. Gewagt, flippig, auffällig, sexy, verrückt… entzückend anders!

www.mein-sahnehaeubchen.de

50


zWiLLinGsnadeLn originelle headpieCes von Claudia KöCher „Was ist ein Headpiece“, fragen Sie sich gerade? Man könnte sagen „etwas Kleines, das mal ein Hut werden möchte“, Modemacher würden aber eher „von dem ultimativen Accessoires für ein perfektes Outfit“ sprechen. Hutfan Ute Patel beschreibt sie schlicht als „Einstiegsdroge“. Besonders originelle Headpieces fertigt Claudia Köcher, die bereits als Stylistin für MTV und das Deutsche Nationaltheater Weimar gearbeitet hat. Ihre Kollektionen tragen so tolle Namen wie „Die Softeisverkäuferin und der Matrose“, „O´zapft is!“, „Starshine“ oder „Marry me“. Allein ein Besuch ihrer Website ist eine Freude für´s Auge: www.die-zwillingsnadeln.de

51


r raina Lehmann londoner hut-Couture

ainaLehmann hat „Hats from London“ in ihrem Gepäck. Die in der englischen Hauptstadt lebende und arbeitende Designerin bringt ihre, in liebevoller Handarbeit individuell gearbeiteten Kreationen zur „Mut zum Hut“ Schau mit. In ihnen erkennt man eine aufregende Mixtur aus Ideen vergangener Mode-Epochen, Techniken des traditionellen Hutmacher-Handwerks, seltenen und besonderen Vintage-Materialien sowie durchaus moderne Einflüssen aus Raina’s persönlichem Werdegang. Aus all diesen Komponenten entstehen sehr skulpturale Kreationen, die vor allem durch ihre oft einfache und pure Silhouette beeindrucken. Gepaart mit den liebevoll gearbeiteten Dekorationen verströmen Raina’s Hüte einen Hauch von Eleganz, Schönheit und Nostalgie, tragbar gemacht für moderne Frauen von Heute. Ein Hut ist für sie nicht nur ein handgenähtes Couture-Unikat, sondern sollte im Zusammenspiel mit der Persönlichkeit der Trägerin und ihrem Outfit ein Gesamtkunstwerk komplettieren, das ihre Ausstrahlung unterstützt, Selbstbewusstsein verleiht und sie für jeden Anlass wappnet. www.rainalehmann.com

52


kraWattenkaPPe Eine innovative Kreation für die Köpfchen der Damen von Welt präsentiert uns dieses Jahr Mai-Lin Wang Martinez. „Krawattenkappen“ heißen ihre Schöpfungen und der Name ist hier selbsterklärend. Die Basis ihrer originellen Modelle sind nämlich fertige Krawatten! Durch das Spiel zweier sich umwindender Krawatten entstehen Unikate voll Charme, die durch ihre asymmetrische Form an Ästhetik und Stil der 20er Jahre erinnern.

Schöne Farben, ausdrucksstarke Mustern und edle Materialien, sowie das Spiel mit Kontrasten auf kleinstem Raum ermöglichen eine harmonische und liebevolle Kombination vieler Details. Jede Kappe ist ein kostbares Einzelstück, ein Kunstobjekt für die elegante und zugleich verspielte Seele, tragbar mit einem Augenzwinkern. www.krawattenkappe.de

Ochldaeinla!

Lass mi ärchen b Gummi ecker süß l sein, so lich klein! d und nie

G83_AZ_Gummibärchenladen_Lay.indd 1

53

12.08.2011 13


die essiG-k端nstLerin

03.09.

11-16 uhr bei beate bOnk miLChstrasse 8 16.-18.09. herbstmarkt mediterranO sChLOss sandizeLL 23.-25.09. mut zum hut, neuburG marstaLL hOF

54


Fotos: Franz Richarz

Lavendel, Veilchen, Tannenzapfen, Quitten, wilder Majoran, Trüffel, Holunderblüten, aber auch Kombinationen aus ErdbeerChili-Tymian oder Birne-Kardamom – die Bandbreite der rund 50 Essig-Kreationen ist groß, eine Entscheidung fällt da für Liebhaber edler Essenzen schwer. Das ist natürlich pure gut gemeinte Absicht von Essig-Künstlerin Gisela Harrer, die für unterschiedlichste Gerichte immer auf der Suche nach dem besonders unterstützenden oder ergänzenden Geschmack ist. Ihre Essigkreationen sind dabei nicht nur eine Offenbarung für Genießer-Gaumen, sondern auch ein wahres Geschenk an verwöhnte Nasen. Schon beim Öffnen der auch optisch attraktiven Flaschen, strömt einem der schier unendliche Duft aller Kostbarkeiten aus der Natur entgegen. Ihr riesengroßes Wissen um Kräuter und Herstellungsweisen begeistern schon längst berühmte Star- und Fernsehköche – Gisela Harrer kennt seit vielen Jahren fast alle Lieferanteneingänge prominenter Restaurants. Zu zahlreichen Kunden hat sie ein freundschaftliches Verhältnis, das in einer Zeit begründet wurde, als sie selbst noch Teil des großen „Gastronomie-Zirkus“ war. Gisela Harrer war lange Zeit Champagner-Dame an der Bar des legendären Münchener Maximilian-Clubs. Heute produziert sie den „Champagner des Essigs“ nach überlieferten Rezepturen, enormes Kräuterwissen gibt es in Gisela Harrers Familie schon seit Generationen. Ganz nach dem Slow-Food-Gedanken betreibt sie ihre kleine Manufaktur „Klostergut Buchhof“, verwendet werden ausschließlich Zutaten aus heimischen Gefilden. „Wenn ich meine kreative Phase habe, vergesse ich die gesamte Welt um mich herum.“, erzählt Gisela Harrer, die zu Recht „auf jede einzelne Flasche stolz ist.“ Momentan arbeitet sie gerade an einer Rezeptur für einen Chocolatier, der mit ihrem feinen Essig seine Pralinen befüllen möchte. Wie spannend die Welt des Essigs ist, zeigte sie u. a.

auch schon bei einem kleinen Seminar im Prosecco-Garten bei Modedesignerin Beate Bonk, die neben vieler ihrer Kundinnen, seither zu den größten Fans von Gisela Harrer-Produkten gehört. Besonders die Sirupe haben es ihr angetan, damit veredelt sie gerne Getränke, die sie Kunden und Freunden in ihrem Atelier reicht. Gisela Harrer ist gerade dabei, sich über ausgesuchte Geschäfte einen Markt aufzubauen, damit nicht nur die Top-Gastronomie ihre Produkte zum Einsatz bringt, sondern auch private Genießer sich über das Werk der Essig-Künstlerin freuen dürfen. Eine sehr gute Idee für uns alle gibt es schon jetzt: (CRG)

bestellen sie jetzt ihr Gisela harrer essig-abo Vier mal im Jahr kommen Sie so in den Genuss von vier unterschiedlichen Gisela Harrer Essigkreationen – immer mit den jeweiligen Saison-Themen. Zu Weihnachten, beispielsweise, bekommen Sie folgende Essig-Sorten direkt ins Haus geliefert: Orange mit rotem Pfeffer, Walnuss, Apfel-Zimt und den einzigartigen Weihnachts-Essig nach spezieller weihnachtlicher Rezeptur (jeweils 0,5 Liter). Die 16 Gisela Harrer Essig-Kreationen für 144 Euro (Preisvorteil: 80 Euro) sind nicht nur ein kulinarisches Highlight in der eigenen Küche, sondern auch eine ganz besonders schöne Geschenk-Idee für Gourmet-Freunde. Zu bestellen unter info@gladdys.de

55


es War einmaL auF rhOdOs ... zWei Freunde auF dem zenit ihres erFOLGes. zWei taGe kurzurLaub. es sOLLte ihr Letzter sein. naCh einem reiChen Leben.

Lebensabschnitte laden ein zum Innehalten, zum Reflektieren des Vergangenen, des Geleisteten, des Gelebten. Was wäre besser dazu geeignet, als ein Zeitabschnitt von zehn Jahren, um ein Resümee zu ziehen? Wenngleich sich die folgenden Betrachtungen auf einen längeren Zeitraum beziehen, so ist doch die letzte Dekade für mich ausschlaggebend, um über die wesentlichen Dinge des Lebens nachzudenken. Um einmal anzugleichen, was man sich einstmals vorgenommen, vorgestellt und erträumt hat. Was ist aus dem geplanten Leben geworden, wie haben sich Wunsch und Wirklichkeit entwickelt. Sind die Zeitlinien von Plan und Ereignissen deckungsgleich oder gar konträr verlaufen? Diese und noch viel mehr Gedanken schießen in die Gedankenwelt und lassen zurückschauend den Film des wirklichen Lebens ablaufen. Bilder nehmen Formen an, Stimmungen werden wieder präsent. Das Bild: Ein beschauliches Cafe auf der griechischen Insel Rhodos, Ranken von üppig rosarot blühenden Sträuchern, das freundlich helle Licht der späten Nachmittagssonne an einem warmen Tag im späten Mai des Jahres 1999.

„mit einem firmenJet sind wir sChnell einmal in die ägäis geflogen.“

56

Zwei Männer lassen es sich in den gemütlichen Schalen der korbstühle am Mandraki-Hafen in der altstadt von Rhodos-Stadt gut gehen. Sie genießen Metaxa aus vorgewärmten Gläsern. Der Menge an Bons nach zu urteilen, die auf dem Tisch liegen, sitzen sie dort schon länger. Sie rauchen schwere Cohibas und schweigen. Schweigen eine halbe Stunde, eine Stunde – rauchen und nippen an ihren Cognac-Schwenkern – aber sie schweigen. Es sind gut zwei Stunden vergangen, die beide still und schweigsam verbringen, ihre Blicke schweifen über den Hafen, sie mustern das bunte Treiben der Fischer, lassen Scharen an Touristen vorüberziehen. Nur gelegentlich schweifen ihre Blicke hinter jungen Damen her. Die Beiden sind keine Griechen, es sind zwei Deutsche etwa Mitte Vierzig. Die Beiden, das sind Bernd und ich. Zwei Tage Auszeit nehmend, haben wir unsere Familien Zuhause gelassen und gönnen uns Zeit, um einmal ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Beide stehen wir im Zenit des beruflichen Erfolges, beide sind wir in den Managementetagen deutscher Unternehmen mit internationalen Aufgaben betraut und haben erreicht, wovon viele ihr Leben lang nur träumen. Mit einem Firmenjet sind wir schnell einmal in die Ägäis geflogen. Der Learjet – ausgestattet mit weißem Büffelleder und teueren Hölzern steht am Flughafen von Rhodos – die beiden Piloten werden wir erst zum Abflug wieder treffen. Wir sind alleine, genießen die Ruhe und tun das, was ich auch mit diesen Zeilen versuche: Wir reflektieren die Vergangenheit. Wir


sind stolz auf das, was wir geleistet haben und uns leisten können. Beide sind wir viel unterwegs, übernachten im Adlon in Berlin, im Bristol in Warschau oder im Ritz in Paris. Selbstverständlich sind uns die teuersten Restaurants in Prag, London oder Rom geläufig und wir wissen wie Beluga-Kaviar oder ein Steak vom Kobe-Rind mundet. Bei Witzigmann in München kennen wir die Karte und Metaxa trinken wir eigentlich nur, weil kein Cognac der Qualität XO oder „fine antique“ am Hafen von Rhodos Stadt zu haben ist. Wir schmücken uns mit edlen Uhren, tragen Klamotten von italienischen Designern. Die Schuhe stammen von László Vass dem ungarischen Schuhmachermeister und Designer. Es sind echte „Budapester“ und natürlich Handarbeit. Bernd ist es, der nach gut zwei Stunden das Schwelgen und Schweigen mit dem philosophisch anmutenden Satz unterbricht: „Wenn es jetzt plötzlich aus wäre, wenn das Licht des Lebens erlöschen würde, dann könnte ich voller Stolz sagen: Ich habe nichts versäumt, ich habe gelebt!“ In der Tat haben wir beide nichts ausgelassen, was Spaß macht. Vernunft war nie unsere Stärke. Wir wissen, welches Kraut wie schmeckt und wirkt, haben getrunken was die Menschheit in Flaschen und Fässern abfüllt, gegessen, was in aller Herren Länder Appetit macht. Beide kennen wir die berauschende Wirkung des Mohns und die sündigen Meilen dieser Welt. Sind wir jetzt schon angekommen? Angekommen am Ziel unseres Lebens? Natürlich nicht! Ein Vorstandvorsitz und ein paar Aufsichtsrats-Posten sollten schon noch sein, das Haus

„Wenn jetzt plötzlich das Licht des Lebens erlöschen würde, dann könnte ich voller Stolz sagen: Ich habe gelebt!“

WENN

ich mein Leben noch einmal leben dürfte, würde ich viel mehr Fehler machen. Ich würde entspannen. Ich würde viel verrückter sein,

als in diesem Leben. Ich wüsste nur sehr wenige Dinge, die ich wirklich sehr ernst nehmen würde. Ich würde mehr Risiken eingehen.

Ich würde mehr reisen. Ich würde mehr Berge besteigen, mehr Flüsse durchschwimmen und mehr Sonnenuntergänge betrachten. Ich würde mehr Eis und weniger Salat essen. Ich hätte mehr echte Probleme und weniger eingebildete. Sehen Sie, ich bin einer dieser Menschen, die immer vorausschauend und vernünftig leben. Stunde um Stunde, Tag um Tag. Oh ja, es gab schöne Momente, und wenn ich noch einmal leben dürfte, hätte ich mehr davon. Ich würde eigentlich nur noch welche haben, nur schöne, einen nach dem anderen. Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte, würde ich bei den ersten Frühlings-

strahlen barfuß gehen und vor dem Spätherbst nicht damit aufhören. Ich würde vieles einfach schwänzen. Ich würde mehr Achterbahn fahren. Ich würde öfter in der Sonne liegen.

57


„Mein Leben ist reich! Ich habe alles erlebt, was ich mir je erträumt und vorgestellt habe! – das ist ein Reichtum, den mir niemand mehr nehmen kann und der mein Leben, egal wie es einmal enden mag, wertvoll gemacht hat.“

auf Ibiza – von dem Bernd schon immer träumt – ist greifbar nahe und eine größere Yacht, mit der man auch den Atlantik überqueren könnte (wenn man doch bloß die Zeit dazu hätte, aber das machen wir später) sollte auch noch her.

40% SPA R EN

30% SPA R EN

58

ocMorris_Lay.indd 1

Diese Bilder, dieses Gespräch kommen immer wieder, wiederholen sich seit exakt zehn Jahren. Sie sind immer dann ganz nah, wenn ich am Jahrestag seines Todes an Bernds Grab stehe. Was mich tröstet, ist die Tatsache, dass Bernd in seiner Vorstellung richtig gelebt hatte. Zwei Tage nach unserer Rhodos-Reise wurde bei ihm während einer Notoperation festgestellt, dass der Darmkrebs seinen ganzen Körper mit Metastasen überwuchert hatte. Aus der prognostizierten Lebensdauer von drei Monaten wurden noch zwei Jahre. Zwei Jahre, die Bernd bewusst lebte. Dazu brauchte er keinen Learjet, kein Haus auf Ibiza, keine 50-Fuß-Jacht mehr. Kaviar, Champagner, Cognac und Langusten zählten nie wieder zu seinem Speiseplan und sein Haus südlich von München ersetzte ihm die 5-Sterne-Hotels. Im Hospiz liegend und schon völlig entkräftet, der Körper zerschunden von Chemotherapien, sagte er zum Abschied: „Es hat sich gelohnt, ich habe gelebt und ich bereue nichts.“ 24 Stunden später schloss er die Augen für immer. Das Leben auf der Überholspur hat auch mich in den vergangenen zehn Jahren geprägt. Zwei schwere Krankheiten haben ihre Spuren hinterlassen. Es ist ruhiger und ich bin gelassener geworden. Aber sagen zu können: „Mein Leben ist reich! Ich habe alles erlebt, was ich mir je erträumt und vorgestellt habe!“ – das ist ein Reichtum, den mir niemand mehr nehmen kann und der mein Leben, egal wie es einmal enden mag, wertvoll gemacht hat. (GWC)

11.08.2011 13:18:25


Wir lieben Ihr Lächeln Zahnarzt Michael Rotter

Topmodern präsentiert sich, die im Juli neu

Schwerpunkte

eröffnete Zahnarztpraxis Rotter, im Herzen des

 Implantologie

wunderschönen Neuburg an der Donau

 Ästhetische Zahnheilkunde

Fotos: Franz Richarz

Fröhliche Farben, helle großzügige Räumlichkeiten und eine angenehme Atmosphäre – das Zahnärzteehepaar Rotter und ihr freundliches Personal empfängt uns in ihrer neu gegründeten Zahnarztpraxis in Neuburg an der Donau. „Wir bieten Ihnen qualitätsorientierte, moderne Zahnheilkunde mit Wohlfühlcharakter. Und wir möchten, dass es den Menschen und ihren Zähnen gut bei uns geht.“ Die Zahnärzte Bernadette und Michael Rotter bringen auf den Punkt, was der Patient in ihrer neuen Zahnarztpraxis erwarten kann. Das einladende Ambiente in der Praxis sorgt für geradezu erholsame Stunden beim Zahnarzt. Das Wartezimmer versüßt die Wartezeit mit einer direkt angeschlossenen romantischen Terrasse. Mitten im Grünen entspannt der Patient unter blühenden Obstbäumen, da kommen fast schon Urlaubsgefühle auf. Wer nun immer noch mit gemischten Gefühlen zum Zahnarzt geht, weil er beispielsweise Angst vor Spritzen hat, dem kann durch eine wirkungsvolle, zahnärztliche Hypnosetherapie geholfen werden. Besonders viel Wert wird neben der Implantologie und natürlich der ästhetischen Zahnheilkunde, noch auf eine spezielle Kinderzahnheilkunde gelegt. Denn gerade Kinder sollen wieder mit Freude zum Zahnarzt gehen. Und dass dies möglich ist, glauben wir nach unserer Kurzvisite gerne.

 Implantatgetragener Zahnersatz

Öffnungszeiten:

Zahnärztin Bernadette Rotter

Mo. 8-12 und 14-18 Uhr

Schwerpunkte

Di. 8-12 und 14-18 Uhr

 Kinderzahnheilkunde

Mi. 8-14 Uhr

 Ästhetische Zahnheilkunde

Do. 8-12 und 14-20 Uhr

 Zahnärztliche Hypnose

Fr.

8-14 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Bürgermeister-Sing-Str. 142 1/5 • 86633 Neuburg a. d. Donau Tel: 08431/5360300 • Fax: 08431/6486762 kontakt@zahnarztpraxis-rotter.de

www.zahnarztpraxis–rotter.de 59


Dr. Daniela Arnold Frauenpraxis Ingolstadt

Herzlich willkommen in unseren Wohl-

fühlpraxen !

60

Mathias Wilde Dr. Stefanie Borris Friedrich Schütz Frauenarztpraxis Kösching


W

ir empfangen Sie in sanftem Licht, mit warmen Farben, leiser, beruhigender Musik und machen Ihren Besuch bei uns zu einem Erlebnis. Begleitet von unserem freundlichen und liebevollen Team, sind dies ideale Rahmenbedingungen, um all Ihre frauenärztlichen Belange zu besprechen und, wenn nötig, zu therapieren. Da unsere Hauptpraxis in Kösching von vielen Ingolstädterinnen sehr geschätzt wird, haben wir eine Zweitpraxis in Ingolstadt eröffnet. Dr. Daniela Arnold (Bild unten) betreut, als angestellte Ärztin, unsere Patientinnen vor Ort und richtet ein besonderes Augenmerk auf die jungen Ingolstädterinnen. Unser Pluspunkt: mehr Zeit für die ersten Erfahrungen beim Frauenarzt! Dadurch ist die Möglichkeit gegeben sich besser kennenzulernen. Wichtig für uns ist eine individuelle Beratung der Frauen, als Gesamtheit, nicht nur als „gynäkologischer Fall“. Wir legen großen Wert auf eine vielseitige medizinische Betreuung, mit Naturheilverfahren und Homöopathie. Eine enge Vernetzung der Hauptpraxis, der Praxisfiliale Ingolstadt und dem Klinikum Kösching ermöglicht, überall und zu jeder Zeit, Zugriff auf Patientenakte und Bildmaterial der jeweiligen Patientin. Im Rahmen unserer großen Gemeinschaftspraxis werden alle schwierigen medizinischen Fälle im Team besprochen. Dadurch wird die langjährige Erfahrung der Kollegen für das Wohl der Patientinnen genutzt. Die Ärzte unseres Teams sind als Belegärzte im Klinikum Kösching tätig, so sind auf Wunsch, gemeinsame Betreuung während der Schwangerschaft und Geburtsbegleitung gewährleistet. Wir sind ein Team, das immer ein offenes Ohr für Sie hat und alles dafür tut, dass es Ihnen gut geht!

Filiale Ingolstadt Goethestr. 119a • 85055 Ingolstadt Tel. 0841 / 9939913-0 • Fax 9939913-13

Gesundheitspark Schloss Kösching Krankenhausstr. 21 • 85092 Kösching Tel. 08456/9161-0 • Fax 9161-11

www.frauenarztpraxis-schuetz-wilde-borris.de • frauenarztpraxis@schuetz-wilde-borris.de


Tolle Sache: Cat walk Wer sich bei

eine schicke r machen Wiesn-Frisu einen lässt, erhält 10 Euro-Gutschein s, heißes für ein neue Silk&Pearls irndl Couture-D earls.de dp w w w.silkan

CATWALK M E E TS RLS A E P & SILK

catwalk chp ar t

82

62

y Fotos: Franz Richarz, Markus Banai

ris D ruck f


1

2

er an diesem letzten Freitagabend im Juli am Catwalk vorbeilief, hat nicht schlecht gestaunt. Ein Menschenauflauf in schönster Trachtenmode verteilte sich auf zwei Etagen, wurde von feschen Kellnern umsorgt, es wurde gebusselt und geblättert, denn Nadja und Gülcan waren Gastgeberinnen unserer 82. Druckfrischparty. Im angesagten Beauty-Salon „Catwalk“ am Holzmarkt fand eine Begegnung der Kulturen statt, wie es sie selten schöner gibt. Wen sollte es da noch wundern, wenn die türkische „Ana“ im Dirndl mit der Tochter diskutiert, wer beim nächsten „traditionellen“ Fest die Knödel macht, Mr. Happy sich mit einem Piraten in Lederhosen austauscht, während nebenan noch schnell Hände an Köpfe gelegt werden, denn die Dirndl – Trägerinnen des Abends brauchten

3

4

6

7

5

Bild 1 Ein wirklich herziges Begrüßungsgeschenk für die Gladdys Druckfrisch Party-Gäste! Bild 2 Sind bereit, um Styling-Queens extravagante Wiesn-Frisuren zu machen: Gülcan Kalfa, Sibel und Nadja Yesilcelebi Bild 3 Gabi und Franz Schmid gehen in Gladdys auf Entdeckungsreise. Bild 4 Mensch Markus: Der Bart steht Dir doch gar nicht! Weg damit! Bild 5 Gehört zu den kreativsten Outfit-Stylisten Ingolstadts: Peter KI. Gemeinsam mit Natalie Bleicher und Franziska Märkl werden unter dem Namen „Kill the Routine“ extravagante Shootings produziert. Bild 6 Reiseveranstalterin Fidan Kara (Prinz Reisen) erhält noch schnell eine tolle Wiesn-Frisur, bevor sie den Partygästen erzählt, wie genau die Gladdys-Reise nach Istanbul abläuft. Wir freuen uns schon! Bild 7 Ist selber eine Schönheits-Expertin: Gertrud Heggenstaller. Sie verwöhnt in ihrer Tages-Beautyfarm „Apricot“ in Schrobenhausen.

63


1

2

3

schließlich auch eine passende Wiesn-Frisur! Und die gibt es, wo denn auch sonst, besonders schön im Catwalk. Orient trifft Okzident – so könnte man auch das Buffet beschreiben, wo Leckereien aus der türkischen Konditorei, bayrische Brezen und liebliche Lebkuchenherzchen um die Aufmerksamkeit der hungrigen Gäste gebuhlt haben. Und damit es nicht so staubt im Magen, hat Ingolstadts Weinschmecker Jürgen Nüssler für Wein und Prickelndes gesorgt. Kein Wunder also, dass bei so viel Genuss und Vergnügen auch die Action Einzug gehalten hat. Über mangelnde Spontanität konnte nicht geklagt werden, denn auf Gästewunsch hin wurde aus dem Catwalk ein Laufsteg gemacht. All die schönen und bunten Dirndl und aufwendigen Wiesn – Frisuren wurden nacheinander vorgeführt und von den hübschen Damen des Abends richtig in Szene gesetzt. Bei so viel Schönheit wäre selbst unsere neue Ausgabe ganz grün vor Neid geworden, hätte es die besagte Farbe nicht schon gehabt. Von so viel Warmherzigkeit begeistert, wird bei uns „Kultureller Austausch“ auch im Oktober ganz groß geschrieben, wenn unsere Druckfrischparty Istanbul besucht. Dann heißt es nämlich: Okzident trifft Orient! Herzlicher geht´s nimmer, sagen wir nur und bedanken uns bei Nadja und Gülcan für einen wundervollen und unvergesslichen Abend! (CC)

4

5

6

64


7

ris D ruck f

chp ar t

82

y

Bild 1 It´s Party-Time: Herzlich Willkommen Ihr strahlenden Ladies! Bild 2 Die Urlaubskoffer waren zwar schon gepackt, aber ein Abstecher zur Gladdys Druckfrisch-Party ist noch drin für Susanne und

8

Alfred Hanschke (Autohaus Diekow) Bild 3 Er wollte eine Moden-Show und bekam spontan eine: Innenaustatter Gerhard Hohenleitner. Gemeinsam mit der Modistin „Sahnehäubchen“ stellt er seine traumhaften Raumideen auch auf der „Mut zum Hut“ im Schloß Neuburg aus. Bild 4 Gute Gastgeber-Laune bei Nadja Yesilcelebi und Claudia Richarz-Götz Bild 5 Nurgül vom Catwalk-Team liebt das Herz und ist selbst ein sehr beliebtes Beauty-Herzchen! Bild 6 Mit Gülcan geht die Party erst richtig los! Bild 7 TeamNeuzugang Markus Moldan zeigt gleich mal, was er kann: Total verwöhnen! Bild 8 Was zeichnet einen echten Piraten aus? Genau! Dass er jede tolle Party im Nu entert: Alessandro Lanzi betreibt das Lokal „I due Pirati“.

CYNTHIA UND IHRE GLADDYS-PARTY-HÜTE... Sie tragen gerne ausgefallene Hüte, mögen frisches Obst und Gemüse oder stehen auf wunderschöne Oldtimer und möchten das auch allen zeigen? Dann tun Sie das mit einem Gladdys-Hut, den Sie Ihr Eigen nennen können, wenn es heißt: „Mut zum Hut 2012 – Gladdys goes Charity“. Monat für Monat werden die eigens zu unseren Druckfrischpartys kreierten und in Handarbeit gefertigten Hutschöpfungen in einer Vitrine gesammelt, um auf der weltgrößten Hutschau 2012 präsentiert und von Ihnen ersteigert zu werden.

65


i

m

P

r Herausgeber

V.i.S.d.P. Marketing- und Medienberatung

AnDREAS FucHS Marketing & Medienberatung

0160.1563923 fuchs@gladdys.de

Chefredaktion Redaktionelle Mitarbeit Art, Satz & Layout Fotos & Produktion Druckauflage Druckerei Verteilung

Anzeigenpreisliste Nächste Ausgabe Hinweise

Gilt für alle Gewinnspiele

66

e

s

s

u

m

Gladdys Verlags & Werbe GmbH Levelingstraße 38, 85049 Ingolstadt Fon 08 41 . 49 100-0, Fax 08 41 . 49 100-29 info@gladdys.de, www.gladdys.de Franz Richarz, Geschäftsführung Monika Scherbaum, Fon 0177 . 2830149 Ildiko Schlicker, Fon 0152 . 02 33 79 09 Andreas Fuchs, Fon 0160 . 156 39 23 Claudia Richarz-Götz [CRG] Cynthia Chyba [CC], Tom Gehrke [TG], Georg W. Cortaj [GW] Fabrizio Verni, Levan Lomidze Franz Richarz 15.000 Ex. Kössinger AG, Schierling Ingolstadt, Gaimersheim, Geisenfeld, Neuburg, Eichstätt, Beilngries, Kösching, Bad Gögging, Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Vohburg, Wolnzach und Postversand 05/2011, www.gladdys.de/#/mediadaten-EXT Oktober 2011 Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht die der Redaktion wieder. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Gladdys 83  

September-Ausgabe des Ingolstädter Lifestyle-Magazins Gladdys

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you