Issuu on Google+

GKB

/grow Neuntausgabe – Herbst 2010 Gemeinsam wachsen. www.gkb.ch/grow

Exklusivinterview Nino Niederreiter

«El Niño» wirbelt die NHL auf.

GKB /grow

Jetzt wechseln, sofort profitieren.

Herbst-Specials

Alles für Schule und Studium.

STU Vorteile

Neue Vergünstigungen im Überblick.

nte

ster b r e H

l äpfe eis! gner Desi igsten Pr t güns zum


Editorial. Liebe Leute Im Eisstadion Davos dreht die Putzmaschine ihre Runden und der HC Davos bald wieder voll auf. Wir feiern die Saisoneröffnung und auch sonst halten wir für euch jede Menge STUshop Specials und Vergünstigungen für den Studienbeginn bereit. Diese Seiten sind so wertvoll wie Bargeld: Einfach weiterblättern, Vergünstigungen aussuchen und wie Noten hinblättern. Euer Portemonnaie wird es euch mit gespartem Zaster danken. Nutzt GKB /grow und profitiert. Wir freuen uns auch, euch in dieser Ausgabe ein Exklusivinterview mit Nino Niederreiter bieten zu können. Der gebürtige Churer, der bei der GKB HOCKEYSCHULE sein Handwerk gelernt hat und seit 2009 bei den Portland Winterhawks spielt, hat in seinem diesjährigen A-Nati-Debüt die WM gerockt und danach einen saftigen Steilpass direkt aufs NHL Centerfield hingelegt. Nino wurde von den New York Islanders im NHL-Draft an fünfter Position gezogen – so hoch wie noch nie ein Schweizer. Wie «El Niño» seine Zukunft in den USA sieht, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. Viel Spass mit der neuen Ausgabe und nicht vergessen: Auf www.gkb.ch/grow und facebook.com/gkbgrow gibts auch zwischen den Printausgaben News und Specials rund um Musik, Sport und Lifestyle. Garantiert ohne Druckerschwärze, dafür hochaktuell. Vorbeisurfen und im Blog euren Senf dazugeben.

Euer GKB /grow-Team

Nino Niederreiter

Seite 3

STUmodels STUcard Vergünstigungen in deiner Region

Seite 8

STUshop Herbst-Specials

Seite 10 Seite 14 + 19


Nino ter Niederrei

«Als Europäer gilt man in der NHL als Weichei» Mit 17 Jahren hat Nino «El Niño» Niederreiter bereits HCDMeister-Playoff- und WM-Einsätze auf dem Kasten. Der von Medien und Trainern als grösstes Schweizer Eishockeytalent aller Zeiten gehandelte Stürmer steht kurz davor, die NHL aufzumischen. Angefangen hat sein rasanter Eroberungs-Sturmlauf auf einem Churer Eisfeld in der GKB Hockeyschule. Was Nino mit seinem ersten grossen «Paycheck» macht, wieso er in den USA keine Burgers isst und wie es sich anfühlt, wenn tausende Fans «El Niño!» schreien, hat uns Nino während einer seiner seltenen Stippvisiten in Chur verraten. 3


GKB /grow: Bist du eben erst angekommen? Nino Niederreiter: Lass mich kurz überlegen – ja, gestern bin ich aus New York zurück in die Schweiz geflogen. GKB /grow: Fliegst du so viel rum? Nino Niederreiter: (lacht) Ja, vorgestern war ich noch in Toronto mit Talentscouts der NHL. Sie drückten mir eine Liste mit Teams in die Hand, die an mir interessiert sind. GKB /grow: Wie lang die Liste? Nino Niederreiter: Lang, 24 Teams. GKB /grow: Die New York Islanders haben das Rennen gemacht. Nino Niederreiter: Ja! Es war aber kein Zuckerschlecken. Die physischen Tests gehen ans Eingemachte. Danach wurde ich von den Islanders (Anm. der Red.: New Yorker Team, in dem Mark Streit spielt) eingeladen, um die Mannschaft in NY kennen zu lernen – samt feinem Dinner (lacht). GKB /grow: Wie hat es sich angefühlt, als du das erste Mal das Islanders-Shirt angezogen hast? Nino Niederreiter: Grossartig, als ob nun das richtige Leben anfängt. Ich will nur noch eines: in diesem Team alles geben. GKB /grow: Erkennt man dich in den Strassen von Chur? Nino Niederreiter: Nein, ich denke nicht. GKB /grow: Du musstest noch nie Autogramme verteilen? 4

Nino Niederreiter: In Chur nicht. In den USA warten Fans sogar vor den Hotels, um Autogramme von mir zu ergattern. GKB /grow: Das schmeichelt. Nino Niederreiter: Es ist ungewohnt. Ich bin erst 17 und es ist nicht lange her, dass ich selber in der Schule noch Autogramme gesammelt habe. GKB /grow: Warst du ein guter Schüler? Nino Niederreiter: Die Schule war mir wichtig. Wenn ich ehrlich bin, war ich mit dem Kopf aber immer auf dem Eis. Ich habe mein ganzes Leben danach gerichtet. GKB /grow: Gabs deswegen nie Probleme? Nino Niederreiter: Ich hatte immer das Glück, sehr unterstützende Lehrer zu haben, die alle Hockeyfans waren. GKB /grow: Und deine Familie? Nino Niederreiter: Auch von meinen Eltern genoss ich immer volles Vertrauen. Sie unterstützten mich sogar, als ich mich entschieden hatte, die Lehre abzubrechen, um in den USA zu spielen. GKB /grow: Haben dich deine Eltern einfach ziehen lassen? Nino Niederreiter: Für meine Eltern war es hart. Eishockey ist aber meine Leidenschaft, und das wissen sie. Es ist meine Zukunft, ich möchte meinen Lebensunterhalt damit verdienen.


Steckbrie

f Nino Nie

derreiter

Geburtsdat um 8. Sep tember 199 Geburtsort 2 Chur, Schw GKB /grow: Deine Familie war auch Spitzn eiz ame E l N iñ o dabei beim Draft. Wie war das? Grösse 185 cm Nino Niederreiter: Sie waren ner- Gewicht 92 kg vöser als ich. Als die Anspannung E rfolg vorbei war, haben wir richtig 2009 e und Auszeichnungen: Schweizer Meister mit 2010 Allgefeiert. dem HC D Star-Team avos der 2010 CH L Top Prosp U20-Junioren-Weltm eisterschaf ects Game 2010 WH t L West Seco GKB /grow: Hast du Freunde in nd All-Star NHL Entr T ea m y den USA? Draft, 1. R unde, 5. Po sition, NY Nino Niederreiter: Es war nicht einIslanders

fach, alleine in einer fremden Stadt zu landen. Mittlerweile habe ich Freunde aus dem Team. Die Mannschaft ist mein Lebensmittelpunkt. Das habe ich in der Schweiz so nie erlebt.

GKB /grow: Du hast einen neuen Schweizer NHL-Draft-Rekord aufgestellt und damit Geschichte geschrieben. Wie gehst du mit dem Druck um? Nino Niederreiter: Trotz Medienrummel zerbreche ich mir darüber nicht den Kopf. Die Saison ist sehr gut gelaufen – das baut auf. Ich muss zuerst vieles leisten, um die Erwartungen zu erfüllen. Ich freue mich vor allem für den Schweizer Hockeysport. GKB /grow: Gehört deine Ruhe zu deinem Erfolgsgeheimnis? Nino Niederreiter: Mentale Stärke gehört zum Wichtigsten im Sport. Ich kann mit Druck gut umgehen. Neben den Trainern gibts Fans und diese will man auch nicht enttäuschen. GKB /grow: Wann hattest du zum ersten Mal einen Eishockeystock in der Hand?

Nino Niederreiter: Da war ich vier Jahre alt. GKB /grow: Und wann wurde dir bewusst, dass die NHL ein realistisches Ziel für dich ist? Nino Niederreiter: Schritt für Schritt wurde dieses Fernziel für mich über die Jahre immer realer, bis es greifbar wurde. Ich hab ja schon oft geübt mit NHL-Playstation-Games. GKB /grow: Gabs nie Momente, wo du aufgeben wolltest? Nino Niederreiter: Nein, nie. Das ist mein Traum, mein Leben. GKB /grow: Wie war es, als du das erste Mal in New York das Eis betreten hast? Nino Niederreiter: Andächtig. Gleichzeitig raste mir auch das Herz. GKB /grow: Wurdest Du sofort akzeptiert und respektiert? Nino Niederreiter: Nein, überhaupt nicht. Als Europäer gilt man als Weichei. Man muss sein Spiel sprechen lassen und zwischendurch zünftig checken, sonst geht man unter.

5


GKB /grow: Wie hat dich Mark Streit empfangen? Nino Niederreiter: Sehr herzlich. Er hat mir zu spüren gegeben, dass er für mich da ist. Das gibt einem Rückhalt. GKB /grow: Haben sich alle gefreut? Oder gab es auch Neider? Nino Niederreiter: Eigentlich kaum. Der Wechsel von Chur nach Davos war schwieriger. Damals gab es viele Neider. GKB /grow: Könntest du dir vorstellen, wieder zum HCD zurückzukehren? Nino Niederreiter: Momentan sicherlich nicht. Ich möchte nun meine grosse Chance packen und will in der NHL bestehen. Auf das fokussiere ich mich jetzt zu 100%. GKB /grow: Könntest du dir vorstellen, für immer drüben zu bleiben? Nino Niederreiter: (blitzschnell) Absolut! So habe ich mir mein Leben vorgestellt. Ich liebe die Kultur und die Offenheit der Menschen. Es vergeht kaum eine Liftfahrt ohne ein Gespräch. In der Schweiz schweigen sich Menschen oft an. GKB /grow: Klingt alles perfekt. Nino Niederreiter: Sicher nicht, vieles ist auch nervig. Die grossen Distanzen, die man jeden Tag zurücklegen muss. Der Verkehr und die damit verbundenen Staus. Grauenhaft. GKB /grow: Wie war es für dich, als das Nati-Aufgebot von Sean Simpson kam? 6

Nino Niederreiter: Extrem erfreulich. Ich wollte sofort in die Schweiz reisen, um die Chance wahrzunehmen, welche Sean Simpson mir gegeben hatte. GKB /grow: Wie wurdest du dort von den erfahrenen Hasen aufgenommen? Altersbedingt musstest du sogar noch mit Gitterhelm spielen. Nino Niederreiter: Gut. Ich fühlte mich sofort wohl und hatte nie Hemmungen, etwas zu fragen. GKB /grow: Inwiefern hat die GKB HOCKEYSCHULE eine Rolle gespielt auf deinem Weg? Nino Niederreiter: Eine wichtige. Dort wurde der Grundstein für meine Karriere gelegt, von der SchlittschuhTechnik bis zum ersten Slapshot. GKB /grow: Ist deine ganze Familie hockeybegeistert? Nino Niederreiter: Ja, ich habe sie in das Ganze rein gezogen. Sie haben mein Talent früh erkannt und gefördert. Dafür bin ich ihnen sehr dankbar. GKB /grow: NHL-Spieler verdienen einen zünftigen Batzen Dollars. Denkst du über solche Sachen nach? Nino Niederreiter: Natürlich! GKB /grow: Geld ist dir also wichtig. Nino Niederreiter: In erster Linie spiele ich Hockey, weil ich es liebe. Ich begrüsse aber auch solche angenehmen «Nebenerscheinungen». GKB /grow: Was wäre deine erste grosse Anschaffung mit einem dicken «Paycheck»?


Nino Niederreiter: (lacht) Zuerst würde ich meinen Eltern einen grossen Batzen zurückbezahlen. Sie haben viel in mich und meinen Sport investiert. Ansonsten bin ich eher der Typ, der etwas kauft, wenn er es braucht. Ich gebe Geld nicht sinnlos aus. (zögert) Ein schönes Auto vielleicht. GKB /grow: Mit deinem einhändigen Penalty hast du einen regelrechten YouTube-Hit gelandet. Die Fans sind ausgerastet und haben dir den Übernamen «El Niño» gegeben. Nino Niederreiter: Es war unwirklich, auch wenn ich zurückdenke, wirkt alles wie ein Traum. Dazu kam noch, dass alle Reporter aufs Eis stürzten. Plötzlich hatte ich Mikrofone und Kameras im Gesicht.

GKB /grow: Du reist sehr viel in der Weltgeschichte rum, wohnst in den USA, spielst an WMs im Ausland – fühlst du dich in Graubünden fremd? Nino Niederreiter: Hier ist alles so klein, aber fremd fühle ich mich nicht. Ich bin hier aufgewachsen und fühle mich hier zu Hause. Das wird

immer so bleiben, in Graubünden fühle ich mich wohl. GKB /grow: Was vermisst du am meisten fern von Graubünden? Nino Niederreiter: Die Familie und Freunde, aber auch Kleinigkeiten wie feines Essen. In den USA ist Fastfood ein echtes Problem. Ich lasse grundsätzlich meine Finger davon. Ich lebe nach einem gesunden Ernährungsplan. GKB /grow: Wie begegnen dir heute Freunde von früher? Nino Niederreiter: Sehr locker und natürlich. Denen muss ich nichts vormachen. Die kennen mich und nehmen mich, wie sie mich kennen, als der Nino, der ich bin. GKB /grow: Was löst bei dir Heimweh aus? Nino Niederreiter: Nichts. Wenn ich weg bin, dann schaue ich nach vorne. Abschiede bereiten mir manchmal etwas Mühe. GKB /grow: Zum Schluss noch eine witzige Anekdote von drüben? Nino Niederreiter: Nach einem Spiel mit den Winterhawks in Calgary war das ganze Team samt Trainer auf einen Prärieausritt. Wie in einem Western. Zu Beginn zögerten alle, doch dann fingen wir an, kleine Rennen zu machen. Plötzlich brannte das Pferd unseres Trainers durch. Wir konnten uns kaum halten vor Lachen, bis er wie ein Stuntman im vollen Galopp in einen Ast ritt. Das Pferd lief auf und davon. Zum Glück ist alles glimpflich verlaufen.

7


8


DAS IST STUcard.ch: - Notebooks, Taschenrechner, Bücher und vieles mehr zu sensationellen Preisen

- Alle regionalen STUcard Vorteile auf einen Blick - NEU: Bezahlung mit Kreditkarte und PayPal

DAS SIND CREDITS: - 1 CREDIT = 1 RAPPEN - CREDITS sammelst du beim Einkauf bei STUcard.ch oder bei unseren Partnershops

- CREDITS kannst du dir aufs Kantonalbankkonto

auszahlen lassen oder bei weiteren Einkäufen einsetzen

- Den Film zu den CREDITS gibt‘s auf STUcard.ch 9


NIGHTLIFE Chur Music Nights FR.08.10.10-SA.09.10.10 / Stadthalle, Weststrasse 5, Chur / www.churmusicnights.ch Sei an den ersten Chur Music Nights vom 08.-09.10.10 mit dabei. Am Freitag mit Live Act Tim Toupet (Fliegerlied), Andy Fun und Janosch. Am Samstag mit DJ Antoine, Steve Supreme und DJ Rocher. Infos unter www.churmusicnights.ch.

Vorteil

CHF 15.–

auf den Eintritt am SA bis 23 Uhr; CHF 10.– auf den Eintritt am FR bis 23 Uhr

Selig Welschdörfli 15, Chur / www.selig-live.ch Die angesagtesten Acts und DJs immer im Selig, dem Konzert- und Tanzclub Churs.

Vorteil

33%

auf das alkoholfreie In-Getränk Angel

QBar Grabenstrasse 51, Chur / www.qbar-chur.ch Open every day!

Vorteil

25%

auf alle Softgetränke

Nachtschicht (A) Lustenauerstraße 27, Hard / www.nachtschicht-hard.at DIE Top-Location mit modernstem House-Floor, charismatischem Soul-Club, moderner Party-Lounge und natürlich der Karaoke-Bar mit 10 000 Songs. Die stylische VIP-Lounge im Main-Floor kannst du auf office@nachtschicht-hard.at reservieren.

Vorteil

¤ 3.–

in Form von 1 Getränkegutschein (exkl. Spirituosen)

Sportzentrum Palazzo Südostschweiz Seilerbahnweg 7, Chur / www.palazzo-bowling.ch / 081 253 66 66 Bei jedem Konzert gibt es einen Getränkegutschein im Wert von CHF 5.– (exkl. Fremdproduktionen). Zeige deine STUcard mit Ausweis an der Kasse, dann erhältst du deinen Getränkegutschein.

Elite Club Plazza dal mulin 2, St. Moritz Die Disco in St. Moritz, die während des ganzen Jahres geöffnet hat – nicht nur während der Wintersaison!

10

Vorteil

15%

auf das Bowling-Angebot und Mietzubehör von SO bis DO; Getränkegutschein (Wert CHF 5.–; exkl. Fremdproduktionen)

Vorteil

Gratis

Eintritt bei allen kostenpflichtigen Veranstaltungen (statt CHF 5.-)

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.


.– Mit STUcard für CHF 30 statt CHF 35.– an die

CD-Taufe von BREITBILD am 02. Oktober 2010 im Marsöl in Chur.

TICkETS: www.STaRTICkET.CH

InFOS: www.BREITBILD.COM


Vorteil

WD17 Restaurant & Bar Welschdörfli 17, Chur / 081 534 14 41 Tapas, Woks and more...

15%

auf das ganze Angebot (exkl. alkoholische Getränke)

Alpshake Via Centrala 5, Ilanz / www.alpshake.ch Die In-Bar mit Rock-, Black- und Housemusic.

Vorteil

CHF 1.–

auf das ganze Angebot (exkl. Spirituosen und Tabak)

Bobby’s Pub / Café Via dal Bagn 50a, St. Moritz / www.bobbys-pub.ch Das In-Lokal für Junge und Junggebliebene, mit viel Unterhaltung und Billard.

Vorteil

Gratis

Getränk 3 dl (Wert CHF 4.50) beim Kauf eines Burgers mit Pommes für CHF 15.– oder eines Doppelburgers für CHF 20.–

Secondo Plazza dal Mulin 4, St. Moritz Ob zum Kaffee und Gipfeli am Morgen, zum Lunch am Mittag, Après-Ski am Nachmittag oder Dinner am Abend: Im Secondo ist immer etwas los! Stylefood und Party im Zentrum von St. Moritz.

Vorteil

20%

auf Secondoburger und Chicken Wings; STUcard bei der Bestellung vorweisen

FOOD DINO`S PIZZA KURIER CHUR | LANDQUART | DOMAT EMS

081 356 66 67 WWW.DINOSPIZZA.CH D in

o’

s

Vorteil

Dino’s Pizza Kurier Chur, Landquart & Domat-Ems / www.dinospizza.ch / 081 356 66 67 Pro STUcard Member jeweils 1 Bezug möglich. Hauslieferdienst: Bei telefonischer Bestellung IMMER zuerst erwähnen, dass du STUcard Member bist, sonst gibt es keine Vergünstigung!

CHF 2.–

auf Pizza und Pasta; CHF 1.– auf Salate, Desserts und alkoholfreie Getränke

Bäckerei Merz Bahnhofstrasse 22, Chur / www.merzchur.ch 1 Merz Take-away nach Wahl und 1 PET-Getränk nach Wahl 10% günstiger!

12

Vorteil

10%

auf Take-away und PET-Getränk

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.


Pizza Heaven Davos

Vorteil

Promenade 60, Davos Platz / www.pizza-heaven.ch / 081 413 51 01 1 Pizza nach Wahl, 1 grüner Salat und 1 Getränk 0,33 cl nach Wahl für nur CHF 23.–. Bei telefonischer Bestellung IMMER zuerst erwähnen, dass du STUcard Member bist, sonst gibt es keine Vergünstigung!

bis

25%

auf alle Menüs (Pizza, grüner Salat und Getränk; exkl. Spirituosen)

Beach Club Via dal Lej, Sils / 081 826 57 86 Die besten Holzofenpizzas weit und breit, an herrlicher Lage am Silvaplanasee.

Vorteil

20%

auf alle Pizze Traditionale; STUcard bei der Bestellung vorweisen

Mulets Sportzentrum Mulets, Silvaplana Im Sportzentrum Mulets bei der Kiteschule! Restorant-Lounge an wunderschöner Lage am Silvaplanasee. Sonnenterrasse an herrlicher Lage mit Direktsicht auf den Corvatsch.

Vorteil

20%

auf Pizokel (Hausspezialität); STUcard bei der Bestellung vorweisen

Restaurant / Bar La Terrassa Gallaria Milo, Scuol / 081 864 11 77 Das gemütliche Restaurant mit grosser Pizza-Auswahl.

Vorteil

CHF 2.– auf Pizza und Pasta

SHOPPING Carving Poststrasse 5, Chur Der Trendshop mit einem grossen Sortiment an Kleidern, Schuhen, Skates und Snowboards.

Vorteil

50%

auf alle letztjährigen Snowboards, Boots, Protektoren, Helme und Goggles (Vorteil auf den offiziellen Verkaufspreis)

one-trendshop Storchengasse, Chur / 081 252 25 60 Im ONE-Trendshop findest du Markenartikel aus dem Carving, die aufgrund neuer, saisonaler Artikel in den Ausverkauf gestellt wurden und bis zu 80% reduziert sind!

Vorteil

20%

beim Kauf von 4 Teilen; 15% beim Kauf von 3 Teilen; 10% beim Kauf von 2 Teilen

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.

13


herbsternte Designeräpfel zum günstigsten Preis!

nur auf stucard.ch: MS Office zum halben Preis (CHF 84.50 statt CHF 169.–) beim Kauf eines MacBook Pro vom 01. bis 30.09.10

kaufen auf: 14


Da Soul Chur Alexanderstrasse 18, Chur / www.dasoul.ch Hip Hop und Street Wear.

Vorteil

10%

auf Eigenmarken; 5% auf Fremdmarken (exkl. bereits reduzierte Artikel)

Vorteil

Amalgan Via Murschetg 641c, Laax / Viaduktstrasse 27, Zürich / www.amalgan.com Amalgan ist die Legierung aus Freeski und Fashion zu einer einzigartigen Produktpalette. Erlebe die Modern Mountain Culture des Freeskiing in Verschmelzung mit Fashiondesign und nachhaltiger Stadt- und Outdoorbekleidung.

15%

auf das ganze Sortiment

Snowboardgarage Promenade 64, Davos / www.snowboardgarage.ch Snowboard, Wakeboard und Skateboard – alles, was du nie zu finden geglaubt hast.

Vorteil

10%

auf das ganze Sortiment (nicht kumulierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten)

Vorteil

LAKI MI Obere Gasse 5, Chur / info@lakimi.ch

fashion & accessoires, chur

Such coole Shirts von Bench., Blend, Iron Fist oder Revolution! Such ein grosses Sortiment der aktuellen Skunkfunk Kollektion! Such japanische Taschen, Rucksäcke und Gadgets! Such Streetbelt Hydrantengürtel! Finde alles im Laki Mi!

10%

auf das ganze Sortiment

Timberland Promenade 73, Davos Platz / www.stylewood.ch Eine grosse Auswahl an klassischen sowie trendigen Timberland Schuhmodellen, Kleidern, Accessoires, Uhren u.v.m.

Vorteil

20%

auf das ganze Sortiment (nicht kumulierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten)

Elementstore Stradun, Scuol / www.element-scuol.ch / 081 860 06 00 Im Elementstore findest du eine riesige Auswahl an Beach-Wear, Skate-Stuff und Trecking-Material von führenden Herstellern.

Vorteil

50%

auf alle letztjährigen Freeski und Snowboards

Vorteil

Bieler Sport Versamerstrasse 7, Bonaduz / www.bielersport.ch Das Fachgeschäft für die Ausdauersportarten run, bike und nordic.

15%

auf das ganze Brutto-Lagersortiment

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.

15


Menzli Sport gültig in Ilanz, Laax Dorf & Vals / www.menzlisport.ch Von der Skiausrüstung bis zu coolen Jeans findest du bei uns alles und wirst zudem von unserem Personal optimal beraten.

Vorteil

15%

auf Freizeitschuhe und Jeans

Salewa Mountainshop Pontresina Via Maistra, Pontresina / www.mountainshop.ch Erlebe deine Träume.

Vorteil

15%

auf Bergsportmiete

Printbox Gäuggelistrasse 7, Chur / www.printbox.ch Sportfashion von Cross, Scott, Under Armour und Switcher.

Vorteil

10%

auf das ganze Sortiment (exkl. individuell angefertigte Textilien)

LIFESTYLE HC Davos www.hcd.ch Auf www.STUcard.ch findest du einen Link, der direkt zur HCD Website führt. Du registrierst dich auf der HCD Site und kannst dann das Stehplatzticket zum STUcard Vorzugspreis von CHF 10.– online einkaufen.

büga – das bündner general-abo Rhätische Bahn: www.rhb.ch/buega PostAuto Schweiz AG: www.postauto.ch (Webcode 10159) BüGA – Das Bündner General-Abo für freie Fahrt in ganz Graubünden! Erhältlich an allen RhBBahnhöfen und bei verschiedenen Poststellen (siehe Internet).

Hochschule für Technik & Wirtschaft Ringstrasse & Pulvermühlestrasse 57, Chur / www.htwchur.ch Studierende der HTW Chur mit einer STUcard erhalten eine einmalige Gutschrift von CHF 20.– auf ihrer HTW Kopierkarte.

16

Vorteil

CHF 10.–

auf Stehplatztickets bei NLAQualifikationsspielen (exkl. Playoffs und Spengler Cup)

Vorteil

Gratis

2 Gratismonate beim Kauf eines BüGA für ein Jahr

Vorteil

CHF 20.–

in Form einer Gutschrift auf deiner Kopierkarte

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.


Buchhandlung Schuler Grabenstrasse 9 & Bahnhofplatz 2, Chur / www.buch.gr Hier findet man neben Bestsellern ein breites Sortiment an Taschenbüchern, Ratgebern, Reiseführern, Wörterbüchern u.v.m., eine Auswahl an Fachbüchern und kompetente Buchhändler, die finden und bestellen, was gesucht wird!

Vorteil

5%

auf das ganze Sortiment in den Filialen Bahnhofspassage und Grabenstrasse 9

Theater Chur

Vorteil

Zeughausstrasse 6, Chur / www.theaterchur.ch / 081 252 66 44 Nicht weniger als fünf Uraufführungen und mehrere Schweizer Erstaufführungen, Konzerte und Kabarettabende stehen für 2010 auf dem Programm. Vorverkauf von Montag bis Freitag 17–19 Uhr unter 081 252 66 44.

CHF 5.–

auf alle Tickets (exkl. Konzertreihen Klassik Forum Chur, Konzertverein Chur, soundhund und Fremdveranstaltungen)

Kino Arkaden

Vorteil

Promenade, Davos Platz / www.kino-arkaden.ch Das einzige Kino in Davos. Immer mit den aktuellsten Filmen.

CHF 5.– auf alle Vorstellungen

Event & Kart AG Bonaduz Im Farsch, Bonaduz / www.event-kart.ch Leistungsstarke Elektrokarts bieten Rennatmosphäre pur auf einer der längsten IndoorKartbahnen der Schweiz.

Vorteil

25%

auf alle Einzelfahrten

Swissraft

Vorteil

www.swissraft.ch / info@swissraft.ch / 081 911 52 50 Spritzige Raftingtouren auf dem Vorderrhein (eher gemütlich) oder auf dem Inn (eher sportlich). Halbtagestouren oder Tagestouren inkl. Grill-Lunch.

20%

auf unsere Raftingtouren auf dem Inn und dem Vorderrhein

du bist die jury! einloggen auf facebook STUcard fanpage suchen AUF STUmodels Klicken voten! WERDE FAN AUF FACEBOOK.COM VON

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.

17


Engadin Bad Scuol Stradun, Scuol / www.engadinbadscuol.ch / 081 861 20 00 Das Erlebnisbad mit 6 Innen- und Aussenbädern mit Massagedüsen, Sprudel, Wasserfällen, Wasserstrom, grosser Saunalandschaft, RömischIrischem Bad und thailändischem Restaurant.

Vorteil

20%

auf den Einzeleintritt in die Bäder- und Saunalandschaft; STUcard an der Hauptkasse vorweisen

Mineralbad Andeer www.mineralbadandeer.ch / 081 661 18 78 Das kleine Mineralbad mit dem grossen Vergnügen für Junge und Junggebliebene. Wellnessanlage, Innen- und Aussenbecken 34°, Whirlpool, Sprudelliegen, Saunaanlage mit Dampfbad.

Vorteil

20%

auf den Einzeleintritt für Mineralbad, Sauna und Bad; gültig bis 30.11.10

Strapazi Fitnesszentrum Wiesentalstrasse 7, Chur / www.strapazi.ch Das medizinische Fitnesszentrum. Jugendliche bis 18 Jahre erhalten bereits 20% Rabatt. Studierende und Lehrlinge bis 25 Jahre erhalten 15% Rabatt auf alle Abos. STUcard Members profitieren noch mehr!

Vitafit Ilanz www.vitafit.ch Fitnesstraining, abwechslungsreiches Zirkeltraining, Stabilisationstraining, Dance Aerobic, Dance Step, Bodypump, Spinning, Powerplate, Solarium.

Gidor Coiffure Grabenstrasse 1, Chur / www.gidor.ch Bedienung ohne Voranmeldung, 6 Tage durchgehend offen. Top Preise – ideal für Sparbudgets. Gegen Vorweisung der STUcard bis 25 Jahre.

The G Vision Hairstylist Poststrasse 19, Chur / www.thegvision.ch Du bist Individualist – du bist an Trends und aktueller Mode interessiert – deine Frisur und dein Look sind dir wichtig! Gegen Vorweisung der STUcard bis 25 Jahre.

Driving Graubünden Industriezone, Cazis / www.drivinggraubuenden.ch Zweiphasenausbildung: Lernen durch Erleben. 10% auf die obligatorische Weiterbildung für Neulenker! 10% auf alle freiwilligen Fahrsicherheitstrainings. 18

Vorteil

CHF 50.– auf das Jahresabo

Vorteil

Gratis

1 Monat Gratistraining beim Kauf eines Jahresabos

Vorteil

CHF 10.–

auf alle Serviceleistungen ab CHF 30.– (exkl. Verkaufsprodukte; nicht kumulierbar mit anderen Aktionen, Bons oder Rabatten)

Vorteil

CHF 10.–

auf alle Serviceleistungen ab CHF 35.– (exkl. Verkaufsprodukte; nicht kumulierbar mit anderen Aktionen, Bons oder Rabatten)

Vorteil

CHF 39.–

auf alle obligatorischen und freiwilligen Fahrsicherheitstrainings

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr! Es gelten die allgemeinen Bestimmungen des Partnerunternehmens.


Control Alt Delete Wir fahren die Notebook-Preise runter!

kAufen Auf: 19


Ich interessiere mich für weitere Dienstleistungen aus dem GKB /grow-Programm (z.B. e-banking, Kreditkarte, Beratung). Bitte kontaktieren Sie mich.

Nationalität

Ich nehme zur Kenntnis, dass die GKB Maestro-STUcard in Zusammenarbeit mit der Jaywalker GmbH durch die Graubündner Kantonalbank gestaltet und angeboten wird. Ich bin daher damit einverstanden, dass die Graubündner Kantonalbank die dazu notwendigen Daten zu meiner Person, bestehend aus Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und MobileNummer, der Jaywalker GmbH zur Verfügung stellt und mich die Jaywalker GmbH gestützt darauf direkt kontaktieren kann.

Alle Felder sind zwingend auszufüllen.

Unterschrift

Geburtsdatum

Mobile E-Mail

Strasse / Nr. PLZ / Ort

Name Vorname

Ich habe bereits eine GKB Maestro-Karte und möchte kostenlos zur GKB Maestro-STUcard wechseln. (Mit dieser Bestellung wird deine bisherige Karte gesperrt.) Konto-Nr. Ich habe bereits ein Jugendkonto 25 / Bildung plus-Konto und möchte die GKB Maestro-STUcard bestellen. Konto-Nr. Ich möchte ein Jugendkonto 25 / Bildung plus-Konto eröffnen und eine GKB Maestro-STUcard bestellen.

Sende eine SMS an 9889 (CHF 0.20 pro SMS). Text: GKB grow Vorname Name Wohnort Geburtstag z.B. GKB grow Hans Muster Musterdorf 1.1.1990 Nach deiner SMS nehmen wir gerne mit dir Kontakt auf.   Oder logge dich ein unter: www.gkb.ch/grow   Oder melde dich über den Postweg:

Ja, ich will die GKB Maestro-STUcard kostenlos.

Graubündner Kantonalbank Contact-Center Postfach CH-7002 Chur


GKB/ grow Magazin Herbst 2010