Issuu on Google+

+++ Über 880 Verteilstellen +++ Topinformationen zum Bauen, Wohnen und Lifestyle +++ Farbiger Immobilienmarkt +++ www.haeusermagazin.de +++ und vieles mehr +++

koste n los März 2009

zum Mitnehmen!

5. Jahrgang

Partner von Häusermagazin:

Fliesen Wunsch: traumhafte Fliesen auf 1200 Quadratmeter Ausstellungsfläche


Kostenlos an über 880 Verteilstellen im Großraum Südhessen! Häusermagazin liegt für Sie kostenlos im Einzelhandel, Bäckereien, Metzgereien, Baumärkten, Rathäuser, Kiosken und v­ ielen Tankstellen aus … … sowie in allen 98 Filialen der Sparkassen Dieburg, Odenwaldkreis (Erbach) und ­GroSS-Gerau 32 Profi Getränke Shops in der Region Durch die monatliche Beilage in Südhessens größten Lesezirkeln „Bunte Welt“ und „Hirschmüller“ in Darmstadt, „Leserkreis Daheim“ ­in Frankfurt/Offenbach und Hanau erreichen wir alleine über 3000 Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Frisörsalons uvm.

Ihre nächstgelegene Auslagestelle ­finden Sie im Internet u ­ nter ­„Verteil­stellen“ auf ­www.haeusermagazin.de.


Termine

Editorial

14. März, „Bauherren-Seminar“ Ytong-Werk Messel, 10.00 bis 14.00 Uhr

Liebe Leserinnen, liebe Leser, jetzt, Anfang März merkt man schon deutlich, dass die Tage wieder länger werden und die Temperaturen langsam auf Frühlingskurs gehen. Freuen wir uns darauf, auch ungeachtet der zahllosen Negativmeldungen über die Weltwirtschaftskrise. Werfen wir nur einen kurzen Blick auf die großen Bankund Automobilkonzerne, so stellen wir fest, dass nichts mehr so ist und sein wird, wie es einmal war. Global eingeleitete Wirtschaftsrettungsaktionen lassen uns, in Anbetracht der zur Diskussion stehenden Summen, den Atem stocken. Ob die Wirtschaftspolitiker die richtigen Strategien gewählt haben, die Probleme zu lösen, wird uns die Zukunft zeigen. Heute … die Abwrackprämie, möglicherweise nur eine Krücke für die angeschlagenen Automobilkonzerne, zum Strohfeuer degradiert, da limitiert und nicht nur auf den Kauf deutscher Marken abgestimmt. Was ist morgen …?, die Abrissprämie für alte sanierungsunfähige, marode und schimmelbefallene Altbauten ? Ein Vorteil hätte das ganze sicher dahingehend, dass das investierte Kapital im Land bliebe und so der heimischen Bau- und Immobilienwirtschaft zufließen würde.

Auf dem kostenlosen Bausherren-Seminar wird unter anderem der Umgang mit dem Werkstoff demonstriert und in praktischen Vorführungen die Mauerverfahren erläutert. Infos/Anmeldung: Telefon 06074-834912

Jetzt sind wir aber auch schon wieder im Thema – zum Beispiel baubiologische Mängel an alten Gebäuden. Dem Auge bietet sich bei der Betrachtung eines von SchimmelWIR GEHÖREN ZUR FAMILIE pilz befallenen Kellers, Zimmerwände, oder Badezimmer14. & 15. März, „Hausmesse“, Minova Bad, nischen ein sicher nicht beschaulicher Anblick. Dass, das ­Weiterstadt, 10.00 bis 16.00 Uhr Ganze aber auch gesundheitliche Probleme mit sich brinAm 14. und 15. März findet wieder einmal gen kann, bedenken die wenigsten. Allergien, Schwächung eine Hausmesse bei Minova Bad statt. In des Immunsystems, chronischer Husten oder Verstopfung der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit sich individuell beraten zu lassen können die Folge sein. Mehr als die Hälfte aller Gebäuund sich in aller Ruhe in den Ausstellungsräumen umzusehen. de in Deutschland sind mehr oder weniger von SchimmelInfos: Telefon 06150-10090 pilz betroffen. Von Frühlingsgefühlen kann jetzt allerdings nicht mehr 14. bis 22. März, „Rheinland-Pfalz-Ausstellung“ die Rede sein. Das Häusermagazin zeigt Ihnen, bei näheMainz, täglich 10.00 bis 18.00 Uhr rem Studieren, wieder Wege, solche Probleme, sofern dieZum 38. Mal präsentiert die größte Verse vorhanden sind, zu beseitigen. brauchermesse des Bundeslandes und des Rhein-Main-Gebietes Produkte und Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen und eine schöDienstleistungen rund um das tägliche ne Zeit bis zum nächsten Mal. Leben und die private Investition. Bauen, Wohnen, Haushalt, Mode, Gesundheit, Ernährung, Freizeit – mehr als 800 Aussteller erwartet der Messeveranstalterauf dem Herzlichst Ihr 80.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände. Der Eintritt kostet 8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro, Kinder bis 12 Jahren frei. Infos: www.rheinlandpfalzausstellung.de Wolfgang Weber

21. März „Baufamilien-Infotag“ Heimbuchenthal/Spessart, 10.00 bis 16.00 Uhr

Inhalt

Aktuell

Klarer Trend: 2009 wird modernisiert „Erster Ansprechpartner: Baubiologe“

4 4

Bauen & Renovieren

Mit Wasser gegen Kalk und Rost Das passende Haus für das Auto Ein grüner Mantel fürs Haus Eigenheim trotz Immobilienkrise – so geht’s! Aus dem öden Flachdach wird eine Naturoase Bestens gerüstet für den Einsatz in vier Wänden

Immobilien

Aktuelle Angebote der Region Mietrecht: Rechtsprechung wird wieder vermieterfreundlicher

6 7 8 9 10 13

14-19 15

Wohnen & Lifestyle

Aufgeweckte Ideen für einen erholsamen Schlaf farbenkrauth – der andere Baumarkt Energiefressern ein Schnippchen schlagen Diät auch für den Herd Das Bad als Wohlfühlraum Möbelhersteller punkten mit grünem Lifestyle

Garten

Jetzt die letzten Winterschäden beheben

Recht

Elementares Element Warnung vor Betrügern: Keine Luxus-Mietwohnung für kleines Geld

Feng Shui

Feng Shui Sprechstunde

20 21 22 22 23 26

27

28 29

Die Themen sind u. a.: Ökologisches Bauen, Wärmedämmstoffe im Vergleich, Hitzeschutz im Sommer, Fördermittel, Qualität beim Bauen und viele mehr. Firmenchef Fritz Stenger vermittelt in einem Info-Vortrag fundiertes Fachwissen und gibt Ihnen wertvolle Tipps. Um Anmeldung bis spätestens zum 17. März wird telefonisch unter 06092-97110 oder per E-Mail an info@fritzstenger.de gebeten. Infos: www.fritzstenger.de

29. März „Tag der offenen Baustelle“, 11.00 bis 16.00 Uhr, 63839 Kleinwallstadt, ­Bamberger Straße 12 (im Neubaugebiet)

Die Familie Dirlam und Fritz Stenger laden herzlich zum Besichtigungstag in diesem Holzhaus ein. Das versetzte Pultdach unterstreicht die moderne Architektur. Die individuellen Wünsche der Dirlams wurden vom Architekten bei der Planung berücksichtigt und es entstand dieses geräumige und wohngesunde Domizil. Diese Live-Vorführungen werden an diesem Tag stattfinden: • Versuchsreihe: Verschiedene Dämmstoffe im Vergleich • Einbau Zellulose-Dämmung Infos: www.fritzstenger.de

Impressum

Häusermagazin Schröder & Weber GbR, Wilhelmstraße 28 64297 Darmstadt Telefon: 06151 51181 oder 9699980 Telefax: 06151 537696 Internet: www.haeusermagazin.de E-Mail: info@haeusermagazin.de Herausgeber Uwe Schröder, Wolfgang E. Weber

Chefredaktion v. i. S. d. P. Uwe Schröder (us@haeusermagazin.de) Telefon: 06151 9699980

Verlagsleitung und Anzeigenverkauf Wolfgang E. Weber (ww@haeusermagazin.de) Telefon: 06151 51181 Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 2 Anzeigen senden Sie bitte an: anzeigen@haeusermagazin.de

Redaktion Ingeborg Weber (Dekotipp, Lifestyle), Wolfgang E. Weber (Bauen) Layout & Internet Uwe Schröder

30

Druck apm, Kleyerstraße 3, Darmstadt

Erscheinungsweise 10 mal im Jahr (Doppelausgaben Sommer/Winter), 5. Jahrgang

Anzeigenschluss für die April-Ausgabe: 19. März 2009 www.haeusermagazin.de

Copyright Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck von Artikel und Bildern (auch auszugsweise) nur mit schrift­licher ­Genehmigung des Verlages. Anzeigen die von Häusermagazin gestaltet wurden unter­liegen dem Copyright des Verlages.

Beiträge BHW: BHW; HM: Häusermagazin; HM: Häusermagazin; IW: Immowelt; SH: Schwäbisch Hall; WR: Wüstenrot; US: Uwe Schröder


Aktuell

Klarer Trend: 2009 wird modernisiert

kasse. „Außerdem muss aus ökonomischer und ökologischer Sicht Energie eingespart werden.“ Vor allem die 50- bis 59-Jährigen wollen ihre Immobilie entsprechend aufwerten. In dieser Altersgruppe haben das mehr als 45 Prozent der Befragten vor. An vorderster Stelle der Modernisierung steht die Energieeffizienz: Für 56 Prozent der Deutschen haben Maßnahmen, die hier zu Kostensenkungen führen, absolute Priorität.

M

ehr als ein Drittel der Deutschen (36 Prozent) plant in diesem Jahr, seine Häuser und Wohnungen auf Vordermann zu bringen. Das zeigt eine aktuelle

Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW Bausparkasse. Über acht Milliarden Euro wird allein BHW 2009 für Wohnungsbau-Modernisierung zur Verfügung stellen.

Dieser Trend wird sich weiter verstärken. „Die Schaffung altengerechter und barrierefreier Wohnungen wird immer wichtiger“, so Iris Laduch von der BHW Bauspar-

Erstaunlich: Mieter sind fast genauso engagiert wie Eigentümer. Unter den Immobilienbesitzern planen 42 Prozent eine Modernisierung; unter den Mietern sind es 31 Prozent. Laut BHW-Studie wohnen 52 Prozent der Deutschen in den eigenen vier Wänden. Das Verhältnis ist in West- und Ostdeutschland ­allerdings unterschiedlich: Während im Westen die Immobilienbesitzer mit 55 Prozent in der Mehrheit sind, überwiegen im Osten des Landes die Mieter (60 Prozent).

„Erster Ansprechpartner: Baubiologe“ Interview mit Frank Mehlis, Baubiologe und Vorstand des Verband Baubiologie, Bonn Was sind die häufigsten baubiologischen Mängel in alten Ge­bäuden? Mehlis: Das Hauptproblem gerade in Altbauten ist eindeutig der Schimmelpilz In Gebäuden, die vor 1950 errichtet wurden, verwendete man früher auch bedenkenlos Schwermetalle und Bleirohre. Weitere Bausünden sind Asbest und Formaldehyd. Was immer mehr zunimmt, ist Elektrosmog, verursacht durch Techniken wie Mobilfunk, Schnurlostelefone oder WLAN. Welche gesundheitlichen Probleme können zum Beispiel durch Schimmelpilz auftreten? Mehlis: Die Sporen des Schimmelpilzes können Allergien hervorrufen. In schweren Fällen erkranken Bewohner durch die Gifte des Schimmelpilzes, die so genannten Mykotoxine. Die schwächen das menschliche Immunsystem, man wird häufiger krank. Wer an chronischem Husten

oder Verstopfung der Nasennebenhöhlen leidet, sollte daher kontrollieren, ob es im Wohnbereich möglicherweise einen Schimmelpilzbefall gibt. Das ist nicht unwahrscheinlich, rund 60 Prozent aller Gebäude in Deutschland sind von Schimmelpilz betroffen. Wohin können sich Betroffene wenden, wenn sie Mängel in ihren Wohnräumen feststellen? Mehlis: Der erste Ansprechpartner ist ein Baubiologe. Betroffene sollten darauf achten, dass der Experte tatsächlich eine wissenschaftliche Untersuchung mit adäquaten Messgeräten vornimmt und nicht mit einer Wünschelrute anrückt. Ein Baubiologe muss Kenntnisse der Physik, Mikrobiologie und Chemie haben. Der Verband Baubiologie informiert über Baubiologen in Wohnnähe. (www.verband-baubiologie.de) Herr Mehlis wir danken für das Gespräch.

Feng Shui Sprechstunde: Jetzt Ihren Grundrissplan einsenden Für nur 28,– Euro Fragen zum Feng Shui in Ihrer Wohnung stellen, die wir mit den Antworten im Häuser­magazin anomym veröffentlichen. Dazu be­nötigen wir den Grundrissplan Ihrer ­Wohnung mit einge­zeichneten Himmelsrichtungen sowie Ihr ­Geburtsdatum. Senden Sie Ihren Grundrissplan ent­weder als Fotokopie oder hand­gezeichnete Skizze per Post an: ­ äuser­magazin, Wilhelmstraße 28, 64297 Darmstadt. Oder digital als JPEG, PDF oder einem anderem Dateifor­ H mat an verlag@haeusermagazin.de. 4  |  Häusermagazin  03.2009

www.haeusermagazin.de


Bauen

HAAS FERTIGBAU – und Ihr individuelles Traumhaus nimmt Gestalt an! HAAS – und Ihr individuelles nimmt Gestalt an! Die Ansprüche FERTIGBAU an das eigene Haus sind hoch: Eine Fertigbau vor allem das Vorurteil, dass Traumhaus Serienhäuser CREATIVE. Und das Schöne daran: egal welche der über 55 Wohlfühloase soll es sein, gemütlicher Ort zum Kochen und Die Ansprüche an das eigene Haus sind hoch: -Eine Essen, Faulenzen und Lernen, zum Schlafen und Feiern und Wohlfühloase soll es sein, gemütlicher Ort zum Kochen das ein Leben lang. Voraussetzung dafür ist ein auf und die Essen, Faulenzen und Lernen, zum Schlafen und Feiern individuellen Bedürfnisse abgestimmter Grundriss. Denn- und nur, das eindas Leben lang. Voraussetzung dafür ist einund auf die die wenn äußere Erscheinungsbild gefällt individuellen Bedürfnisse abgestimmter Grundriss. nur, Raumaufteilung maßgeschneidert ist, fühlen wir unsDenn wirklich wenn das äußere gefällt undDetail die wie daheim. Bei Haas Erscheinungsbild Fertigbau wird Ihr Haus bis ins Raumaufteilung maßgeschneidert fühlen wir uns wirklich gemäß Ihrem Lebensstil und Ihrenist,individuellen Wünschen wie daheim. Bei Haas Fertigbau wird Ihr Haus bis ins Detail geplant. Dabei bleibt der unschlagbare Vorteil von gemäß Ihrem Lebensstil undVorfertigung Ihren individuellen Wünschen Fertighäusern erhalten: die aller Elemente im geplant. Dabei bleibtmögliche der unschlagbare Vorteil von Werk und der dadurch rasante Hausbau. Fertighäusern erhalten: die Vorfertigung aller Elemente im Werkwegen und derHäuser dadurch rasante Von vonmögliche der Stange: DieHausbau. breite Palette der

langweilig sind. Fertigbau vor allem das Vorurteil, dass Serienhäuser langweilig sind. STAR-LINE

Haus-Varianten straft derartige Vorurteile Lügen: Die Von wegenkann Häuser Stange: Die breite Palette der Baufamilie ausvon dender Modellreihen Basic Line, Top Line, Haus-Varianten straft derartige Vorurteile Lügen: Die Star Line und Life Line auswählen. Innerhalb dieser Baufamilie kann aus je dennach Modellreihen BasicGestaltung Line, Top Line, Bauvarianten kann Haustyp die des Star Line inund Life Line auswählen. Innerhalbwerden. dieser Gebäudes unterschiedlichem Maße beeinflusst Bauvarianten kann je nach Haustyp die Gestaltung des Bei allen Häusern besteht zudem die Möglichkeit, selbst Hand Gebäudes in Das unterschiedlichem Maße werden. anzulegen. Angebot reicht vombeeinflusst Ausbauhaus für Bei allen Häusern zudem die selbstbisHand Bauherren die mitbesteht „anpacken“ undMöglichkeit, sparen wollen hin anzulegen. Das Angebot zur schlüsselfertigen Version.reicht vom Ausbauhaus für Bauherren die mit „anpacken“ und sparen wollen bis hin zur schlüsselfertigen Version. BASIC -LINE

Die TOP-LINE von HAAS-Fertigbau - Hier werden Ihre Träume TOP-LINE maßstabsgetreu umgesetzt. Bei TOP-LINE gibt es keine Die TOP-LINE von HAAS-Fertigbau - Hier-werden Ihre Träume starren Grundrisse - keine Standards keine Zwänge. Es maßstabsgetreu umgesetzt. des Bei Kunden, TOP-LINEdiegibt es keine zählen nur die Vorstellungen maßgeblich starrenmitwirken, Grundrisse wie - keine - keinesoll. Zwänge. Es daran das Standards Haus aussehen Unsere zählen nur die Vorstellungen maßgeblich Architekten beraten kompetentdes undKunden, planen die exakt nach den daran mitwirken, wie das aussehen soll. Unsere individuellen Wünschen. AuchHaus Doppel-, Mehrfamilienund Architekten beraten kompetent und planen exakt nachoder den Reihenhäuser werden in der TOP-LINE als Kapitalanlage individuellen Wünschen. Doppel-,von Mehrfamilienund zur Eigennutzung realisiert.Auch Die TOP-LINE HAAS-Fertigbau in der TOP-LINE als Kapitalanlage oder -Reihenhäuser TOP-Qualitätwerden - superindividuell. zur Eigennutzung realisiert. Die TOP-LINE von HAAS-Fertigbau - TOP-Qualität - superindividuell. YOUNG & CREATIVE

Die BASIC-LINE von HAAS-Fertigbau umfasst verschiedene BASIC -LINE Haustypen mit einer Wohnfläche bis zu 170 m2, die alle Die BASIC-LINE vonhaben: HAAS-Fertigbau umfasst verschiedene eines gemeinsam Interessante architektonische Haustypen für mit außen einer Wohnfläche bis zu 170 m2, die alle Lösungen und eine überzeugende Vielfalt an eines gemeinsam haben: Interessante Raumaufteilungen für innen. Aufgrund architektonische der zahlreichen Lösungen für außen und eineSieüberzeugende Vielfalt an Grundrissvarianten brauchen nur noch auszuwählen, Raumaufteilungen innen. Aufgrund der Durch zahlreichen welcher Haustyp IhrenfürVorstellungen entspricht. bereits Grundrissvarianten brauchen Sie sparen nur noch fertig geplante Hausvarianten wirauszuwählen, gemeinsam welcher Haustyp Ihren Vorstellungen entspricht. Durch bereits aufwendige Planungskosten. Mit BASIC-LINE widerlegt HAAS fertig geplante Hausvarianten sparen wir gemeinsam aufwendige Planungskosten. Mit BASIC-LINE widerlegt HAAS

Schier grenzenlose Variationsmöglichkeiten in Größe Form STAR-LINE und raffinierten Detaillösungen stehen Ihnen mit STAR-LINE Schier grenzenlose Variationsmöglichkeiten in Größe zur Verfügung. Auf der Basis eines Grundrisses könnenForm Sie und raffinierten Detaillösungen stehen Ihr Ihnen mitgenau STAR-LINE durch viele Zusatzund Wahlvarianten Haus nach zur Verfügung. Auf der BasisDenn, eines obwohl Grundrisses können Sie Ihren Vorstellungen bauen. es sich bei der durch viele Zusatz-umund Wahlvarianten Ihr Haus nach HAAS STAR-LINE Serienhäuser handelt, gibt genau es für jedes IhrenHäuser Vorstellungen Denn, obwohl es sich bei der der zahlreichebauen. Wahlvarianten - und das natürlich zu HAAS STAR-LINE um Serienhäuser handelt, gibt es für jedes einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis! der Häuser zahlreiche Wahlvarianten - und das natürlich zu einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis! TOP-LINE

Individuellen Stil zeigen und einfach einen Wohnstil genießen, YOUNG CREATIVE der einem&jungen und aufgeschlossenen Leben entspricht. Individuellen Stil zeigenKonzepte und einfach einen Wohnstil Die architektonischen sprechen eine klaregenießen, Sprache, der einemjede jungen und Variationsmöglichkeiten aufgeschlossenen Leben und entspricht. erlauben Menge lassen Die architektonischen sprechen eine die klare Sprache, jede Menge Raum fürKonzepte eigene kreative Ideen, umgesetzt erlaubensollen. jede Für Menge Variationsmöglichkeiten undgenauso lassen werden Leute mit höchsten Ansprüchen jede Menge Raum für eigene kreative Ideen, die umgesetzt wie für Individualisten und vor allem für Menschen, die werden sollen. LeuteDas mit ist höchsten Ansprüchen genauso Zeichen setzen Für wollen. das Konzept von YOUNG & wie für Individualisten und vor allem für Menschen, die Zeichen setzen wollen. Das ist das Konzept von YOUNG &

Kombinationsmöglichkeiten der Raumgestaltung eines CREATIVE.Sie Und daswählen, Schöne der daran: der gleiche! über 55 Haustyps auch Preisegal ist welche immer der Kombinationsmöglichkeiten der Raumgestaltung eines Haustyps Sie auch wählen, der Preis ist immer der gleiche! LIFE-LINE - Bauen für's Leben. Heute planen und bauen, ohne sich für immer festlegen zu LIFE-LINE Leben. müssen. Life- Bauen Line ist für's System, Konzept und Raumprogramm Heute planen und erstaunlich bauen, ohnevielfältige sich für immer festlegenund zu zugleich. Es bietet Möglichkeiten müssen.auf Life Line ist System, Konzept und Raumprogramm trägt einfache Weise sich verändernden zugleich. Es bietet erstaunlich Möglichkeiten und Raumbedürfnissen Rechnung.vielfältige Life Line ist ein schlüssiges trägt intelligentes auf einfache Weise sich verändernden und Architekturkonzept, das in enger Raumbedürfnissen Rechnung. LifedieLine ist ein Österreichs schlüssiges Kooperation mit den weit über Grenzen und intelligentes Architekturkonzept, das in enger hinaus bekannten Architekten „Innerhofer oder Innerhofer Kooperation konzipiert mit den weit über die wurde. Grenzen Architekten" und entwickelt DieÖsterreichs traumhafte hinaus bekannten Architekten „Innerhofer oder Innerhofer Innenraumgestaltung schafft ideale Voraussetzungen für Architekten" konzipiert und entwickelt Die traumhafte aktives Wohnen - ein ideales Forum für wurde. zeitgemäßen Lifestyle. Innenraumgestaltung schafftund ideale Voraussetzungen für Der offene Baustil, Galerien ineinander übergehende aktives Wohnen ein ideales Forum für zeitgemäßen Räume fördern- das Zusammenkommen. AußenLifestyle. zeigen Der offene Baustil, und ineinander übergehende zeitgemäße FassadenGalerien die Persönlichkeit der darin lebenden Räume fördern das Zusammenkommen. Außenwird zeigen Menschen. Kombiniert mit modernen Elementen die zeitgemäße die Persönlichkeit der darin Vielfalt und Fassaden die Individualität perfektioniert. Lifelebenden Line ist Menschen. Kombiniert mit modernen Elementen wird die Bauen für und mit persönlicher Lebensphilosophie. Vielfalt und die Individualität perfektioniert. Life Line ist Bauen für und mit GmbH persönlicher Lebensphilosophie. HAAS Fertigbau Industriestraße 8 · D-84326 Falkenberg HAAS Fertigbau GmbH· Telefax 0 87 27/18-5 93 Telefon 0 87 27/18-0 Industriestraße 8 · D-84326 Falkenberg www.haas-fertigbau.de Telefon 0 87 27/18-0 · Telefax 0 87 27/18-5 93 www.haas-fertigbau.de

Top Line 190

Basic Line Ambiente

Top Line 130

Top Line 190

Basic Line Ambiente

Top Line 130

Top Line 230

Top Line 160

Top Line 125

Top Line 115

Top Line 230

Top Line 160

Top Line 125

Top Line 115

Top Line 105 Top Line 105

Young & Creative 350 BF Young & Creative 350 BF

Infos: Haas Handelsvertretung E. Bott Büro: Büttelborn, Berliner E. Str. 10 Infos:64572 Haas Handelsvertretung Bott Telefon 0 61 52 / 5 50 48 oder Mobil 01 71 / 8 11 75 99

Büro: 64572 Büttelborn, Berliner Str. 10

Telefon 0 61 52 / 5 50 48 oder Mobil 01 71 / 8 11 75 99

www.haeusermagazin.de

Star Line A mit Wintergarten Star Line A mit Wintergarten

Bungalow Top Line 510 BF Bungalow Top Line 510 BF

Besuchen Sie uns im Internet:

www.haas-fertigbau.de Besuchen Sie uns im Internet: www.haas-fertigbau.de Häusermagazin  03.2009  |  5


Bauen

Promotion

Mit Wasser gegen Kalk und Rost Vier Wochen lang kostenlos testen! Wie wäre wohl die Reaktion eines HausDas alles ist die Gesamtleistung des LVbesitzers, Haus-/Immobilien-Verwalters, PG-Ringes gegen diese teuren Probleme. wenn: Das System ist dadurch selbstverstända) seine Kalkablagerungen in den Eisenlich auch für die Industrie und Dienstleioder Kupferleitungen abgebaut werstung hochinteressant. Zahlreiche Refeden würden und sich dadurch Durchrenzen im In- und Ausland beweisen dies. fluss, Fließgeschwindigkeit und -druck Der LVPG-Ring gehört zu den physikawieder verbessern, (bis hin zu den lischen Systemen, ist aber dennoch kein Wasserendstellen), Magnet bzw. Elektro-Impuls. Sein Funkb) keine neuen Kalkablagerungen hinzutionsprinzip basiert in seiner Materialkommen würden, Kombination: Aluminium (Trägermaterial) c) der Rost in Eisenleitungen, der zu mit Silizium. Aus optischen Gründen zum Wasserschäden führt, gestoppt werFinish eloxiert. Dabei kommt es also auf den könnte; die Eigenschaften von Silizium an. Silizid) die Oxydation und der Lochfraß in um ist bekannt für seinen umfassenden Kupferleitungen beendet werden Einsatz in der Halbleitertechnik (Comkönnte; puter, Solar, Sensoren) und der Schwine) der Kalk sich auf Oberflächen leicht gungstechnik. Diese Eigenschaften, Inentfernen lässt; formationen aufzunehmen, zu speichern f) Maschinen und Geräte von Kalkfolgen und weiterzuleiten sowie Frequenzen zu verschont bleiben. erzeugen, nutzt LVPG, indem man mit ulg) das Wasser trotz gleich bleibender trafeinen Frequenzen diejenigen von MoHärte durch die Reduktion der Oberlekülen im Wasser – und auch anderen flächenspannung „gefühlt weicher“ Flüssigkeiten – in Richtung Interferenz, wird und Biofilm abgebaut werden verändert. Ohne Chemie und umweltLVPG_AZ_Echo_3sp_95.qxd 28.05.2007 19:33 kann. freundlich.

Dadurch erhält man die oben beschriebenen Ergebnisse. Dazu nur drei Beispiele: • Calziumcarbonat bleibt im Wasser bis in Temperaturen weit über 100 °C in gelöster Form gebunden. Das bedeutet: Im fließenden Wasser keine neuen Ablagerungen. • Die bewirkte Veränderung kann vorhandene Kalkablagerungen in Leitungen nach und nach auflösen. Von innen nach ­außen kann somit der weiche Kalk vom fließenden Wasser ausgeschwemmt werden und damit der Querschnitt wieder erhöht werden. • Auf der Oberfläche der Innenseite von Eisenleitungen wird das Eisenoxyd sichtbar schwarz. Das eindeutige Zeichen dafür, dass sich 3-wertiges, gesättigtes Eisenoxyd (FE3O4), also Magnetit oder auch umgangssprachlich Hammerschlag genannt, gebildet hat. Diese Oberfläche kann nicht mehr weiter korrodieren. Dann1 ist Schluss mit Uhr Seite rostig.

Auch außerhalb der Leitungen leicht nachzustellen und damit zu kontrollieren. Dieses ökologische System ist absolut wartungsfrei, einfach zu montieren, kein sonstiger Aufwand. Ausgestattet mit einer 5-jähriger Wirksamkeitsgarantie. Bei wesentlich längerer Wirkungsdauer. Damit Sie sich selbst davon überzeugen können, bietet die LVPG International GmbH, der Produzent mit Sitz in Ober-Ramstadt bei Darmstadt, einen kostenlosen, 4-wöchigen Test an. Erst danach, und wenn Sie sich davon überzeugt haben, können Sie das System übernehmen. Berechnung erst nach Ihrer Übernahme-Entscheidung. Oder Sie geben den Ring zurück. Kosten entstehen dadurch nicht. Unsere Kunden sagen dazu: „Ein faires Angebot.“ Nähere Infos, Referenzen, usw. bei www.lvpg-international.de. Oder ­direkt telefonisch bei den Experten des LVPG-Teams unter der Tel.-Nr. 06154–6245-0.

Die bewährte Industrielösung gegen Kalk und Rost jetzt auch für den Privathaushalt!

Der LVPG Ring – Preiswert, sicher, wartungsfrei! Schützt alle wasserführenden Geräte und Installationen im Haushalt. Sie wischen den Kalk auf allen Flächen einfach ab! ■ Löst Kalk und Rost in Rohrleitungen ■ Vermindert Kalkrückstände an Wasserarmaturen, Spülbecken, Geschirrspülern, Waschmaschinen etc. ■ Spart Energie durch kalkfreie Heizstäbe in Haushaltsgeräten ■ Hemmt Algen und Keimbildung ■ Erzeugt spürbar weicheres Wasser

Auf Wunsch Fachberatung vor Ort. Sprechen Sie uns an. Sicherheit und Überzeugung durch Vorlauf-Test!

■ Keine Installationskosten, einfache Selbstmontage möglich ■ Keine Wartung, keine Folgekosten ■ 5 Jahre Wirkungsgarantie ■ Sie benötigen weniger Waschmittel, Geschirrspülmittel, Reinigungsmittel, Körperpflegemittel, usw. ■ Vergessen Sie scharfe und scheuernde Reinigungsmittel ■ Ohne chemische Zusätze / umweltbewusst – das Gerät arbeitet auf physikalischer Basis, völlig ohne Chemie. ■ Wird schon von vielen Wohnungsbaugesellschaften eingesetzt

Tel. 0 61 54 / 62 45-0

LVPG International GmbH Röhrstraße 4 info@rostprobleme.com info@kalkprobleme.com 64372 Ober-Ramstadt www.rostprobleme.com www.kalkprobleme.com 6  |  Häusermagazin  03.2009

www.haeusermagazin.de


Bauen

Das passende Haus für das Auto

Wer über einen Unterschlupf für das Auto nachdenkt, sieht sich schnell vor eine Grundsatzentscheidung gestellt: Soll eine komplette Garage gebaut werden, oder reicht vielleicht doch ein Carport? In der Regel reicht zum Schutz gegen Unwetter und vereiste Scheiben ein offener Unterstand aus. Doch viele Autobesitzer möchten ihr Fahrzeug nachts oder während des Urlaubs lieber sicher verschlossen wissen. Zudem schützt eine Garage neben Einbruch vor Vandalismus oder wilden Tieren, die sich an den Schläuchen zu schaffen machen. Nachteil allerdings ist, dass Feuchtigkeit in schlecht belüfteten Garagen Korrosion und damit Rost am Auto hervorrufen kann, mahnt das Immobilienportal Immowelt.de. Carports sind in der Regel deutlich günstiger als Garagen. Einfache Unterstände ohne Fundament gibt es ab etwa 1.000 Euro. Für eine Fertiggarage kann schnell das Fünf-

fache hingelegt werden. Und wer bei der Anschaffung eines Carports zusätzlich sparen will, kann den Unterstand selbst aufbauen. Solche Bausätze gibt es vor allem für ­Holzmodelle. Doch die ästhetische Bandbreite bei Carports hat längst zugenommen. Neben Holz finden sich als Materialien beispielsweise auch Aluminium und Glas, die Dachformen reichen von begrünten Flachdächern über Sattel- bis hin zu Walmdächern. Auch an einen unbestreitbaren Vorteil der Garage, nämlich den verschließbaren Stauraum für Zubehör, Werkzeug oder Fahrräder, versucht der Carport ­mittlerweile heranzukommen. Immer mehr Modelle bieten einen integrierten Abstellraum oder einen Fahrrad-

Carports müssen nicht einfallslos aussehen. Mittlerweile nehmen sich Designer den Unterständen an. Foto: Schmiddem/Loom Living

unterstand an. Doch bevor der Carport der Wahl gebaut werden darf, müssen rechtliche Fragen geklärt werden: In einigen Bundesländern

muss ein Bauantrag gestellt werden. Mit einem Anruf beim örtlichen Bauamt ist man auf der sicheren Seite.

Buchtipp

Das Buch „Ökohäuser für Energiesparer“ aus dem Blottner Verlag von Gerd Walther zeigt: wer ökologisch baut, muss dabei nicht auf attraktive Architektur verzichten. Ganz im Gegenteil: umweltfreundliche Entwürfe von Ökohäusern sind modern, innovativ, wohnlich und zugleich auch klimafreundlich und zukunftsfähig – weil sie teure Energie sparen und schadstoffarm sind. Dieses Buch präsentiert auf 128 bebilderten Seiten verschiedene Ökohäuser in moderner und traditioneller Architekturbauweise. Das Bautagebuch ist dem Bauherrn während der Bauphase und bis zum Einzug ein hilfreicher Begleiter. Hier kann im Laufe der Bauzeit alles Wissenswerte eingetragen werden: Kostenplanung, Skizzen und Pläne, Materialienverwendung, Bauabläufe und Ergebnisse. Es liefert hilfreiche Tipps und zusätzliche Informationen zur Bauplanung und -ausführung sowie Empfehlungen geeigneter Baufach-Literatur. Es bietet Checklisten und wird auch noch nach Jahren an das „Abenteuer Hausbau“ erinnern

Bestellen Sie direkt mit dem Bestellformular auf Seite 31.

Natürlich! WohlfühlHaus in Holz, Das

 individuelle Architektur

Dachaufstockungen, Anbauten.

 eigene Planung  frei wählbare Ausbaustufe  Unterstützung bei Eigenleistung  Komplettleistung aus einer Hand  kurze Bauzeit (hohe Vorfertigung)  eingespieltes Team von Handwerkern  Baupartner aus der Region

Besuchen Sie un

seren

fotag Baufamilien-In09 am 21.03.20

 ökologische Baustoffe

FRITZ STENGER GmbH Hauptstraße 7, 63872 Heimbuchenthal Telefon: 06092 9711-0

 innovatives Haustechnikkonzept

Informieren Sie sich im Internet:

 garantierter Festpreis

www.fritzstenger.de

individuell   wohngesund   wohnsinnlich   harmonisch

Anzeigenschluss für die April-Ausgabe: 19. März 2009 www.haeusermagazin.de

Häusermagazin  03.2009  |  7


Ein grüner Mantel fürs Haus

Grün umrankt und gut geschützt – bewachsene Fassaden werden immer beliebter. Sie verleihen Gebäuden nicht nur romantischen Charme, sondern wirken sich auch positiv auf Energiebilanz und Wohnklima aus. Efeu und Co an Hauswänden sind im Trend!

E

feu, wilder Wein, Rankrosen, Hopfen oder Geißblatt– Fassadengewächse schützen das Haus vor Wind und Wetter und helfen den Bewohnern Energie zu sparen. Sie halten die Fassade im Sommer kühl und isolieren sie im Winter. Zudem eignen sich die Pflanzen als natürlicher Schall- und Lärmschutz, verbessern das Hausklima und filtern die Luft. Ein echtes Plus für die Umwelt: 40 Quadratmeter Wandgrün produzieren die gleiche Menge Sauerstoff wie ein 36 Quadratmeter großer Garten. Besonders im Trend sind laut Bundesverband für Garten- und Landschaftsbau Weinreben und Spalierobst – für ein mediterranes Ambiente. Bei der Auswahl der Pflanzenart ist die Himmelsrichtung der Hauswand entscheidend. An beschatteten Nordseiten fühlt sich Efeu besonders wohl. Für nach Süden gerichtete Gemäuer eignen sich sonnenliebende Pflanzen, wie Blauregen, Kletterrosen oder wilder Wein. „Schadhafte Wände sollten vor einer Begrünung instand gesetzt werden, da Haftorgane und Licht fliehende Triebe in offene Fugen und Risse hineinwachsen und Bauschäden verursachen können“, rät Iris Laduch für die BHW Bausparkasse. Während sich Pflanzen mit Haftwurzeln wie Efeu an einem rauen Untergrund festhalten können, benötigen andere Lattenroste oder Spanndrähte zum Ranken. Die Gitter sollten mit einer Weite von 20 bis 30 cm und einem ausreichenden Wandabstand angelegt werden.

Preiswert werben – bis zu 60.000 Kunden erreichen! B/I-Seite

B/E -Seite

B/D-Seite

B/C -Seite B/C -Seite

B/I-Seite

C/D-Seite

B/B -Seite

B/E -Seite

Alle Ausgaben von Häuser­ magazin und die Media­ daten finden Sie auch auf: www.haeusermagazin.de

Anzeigenpreise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Herr Weber berät Sie gerne: 06151 51181 8  |  Häusermagazin  03.2009

www.haeusermagazin.de


Bauen

Eigenheim trotz Immobilienkrise – so geht’s!

Foto: BHW

zent Eigenkapital der Kaufsumme aufgebracht werden sollten, spricht jetzt einiges für den Kauf von Wohnimmobilien“, so der Fachautor Hans-Jörg Werth. In seinem neuen Buch „Sicher zum Eigentum“ erklärt er, warum der Kauf gerade in Zeiten der Finanzkrise lohnend sein kann.

J

eder zweite Mieter in Deutschland träumt von den eigenen vier Wänden. Endlich „sein eigener Herr“ sein, mehr Platz für sich und die Kinder haben. Mietpreiserhöhungen und der vorausschauende Blick auf eine optimale Altersvorsorge sind die wichtigsten Auslöser zum Kauf oder Bau. Doch die Finanzierung fällt vielen Immobilien Interessierten schwer – gerade auch in konjunkturell schwierigen Zeiten.

Teil der potenziellen Immobilienkäufer würde etwa regelmäßige Restaurantbesuche einschränken oder sogar den Urlaub absagen. Laut einer aktuellen Umfrage (Januar 2009) des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount würden 37,2 Prozent den Neukauf eines Autos aufgeben. 19,9 Prozent wären ­bereit, die Abende künftig ohne ­einen guten Wein zu verbringen. Ihrem Urlaub entsagen würden 13,4 Prozent.

Um sich den Wunsch vom Eigenheim zu erfüllen, sind viele ­bereit, Zugeständnisse zu machen: Ein

Viele potenzielle ­Immobilienkäufer würden auf Dinge verzichten, die zum alltäglichen Leben ­gehören.

Kostenlos! Auch in Ihrer Nähe.

Häusermagazin Bauen · Immobilien · Wohnen · Lifestyle Jeden Monat topaktuell informiert. www.haeusermagazin.de

Dazu gehören etwa die Mitgliedschaft im Sportverein, regel­mäßige Restaurantbesuche oder kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten. Verzicht an der falschen Stelle sei aber sicherlich nicht die richtige Herangehensweise, meint auch der Immobilien­journalist Hans-Jörg Werth. Lediglich teurere Anschaffungen wie der Autokauf sollten seiner Ansicht nach zugunsten des Immobilienerwerbs etwas „geschoben“ werden – auch in Zeiten der umstrittenen ­Abwrackprämie“.

Trotz Wirtschaftskrise zum Eigentum Wer den Zins fünf Jahre festschreiben möchte, bekommt momentan Zinsen unter vier Prozent angeboten. Auch empfehlenswertere, längere Zinsbindungen sind bei manchen Anbietern für knapp über vier Prozent zu haben. Wer jetzt handelt, kann von historisch niedrigen Baugeldzinsen gerade im Langfristbereich profitieren und sich damit schnellere Schuldenfreiheit und hohe Kalkulationssicherheit bei niedriger Belastung sichern. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich ein Hypothekendarlehen über 15 Jahre sichern. Ein früheres Sonderkündigungsrecht ist ohne Aufpreis schon nach Ablauf von zehn Jahren möglich. „Da die Anschaffung des Eigenheims für die meisten die größte finanzielle Anschaffung ihres Lebens sein wird, sollten Immobilienkäufer im Falle zu großer Zugeständnisse im Alltag überlegen, ob sie nicht besser ein kleineres beziehungsweise günstigeres Objekt kaufen“, rät Werth.

„Wenn die Grundregel beherzigt wird, dass 20, besser noch 30 Pro-

Nasses Haus – Schimmel? Firmenvertreter sind oft nicht neutral und meist gebunden an Produkte und Verfahren ihres Angebots. Bei uns steht die Werterhaltung Ihrer Immobilie, Ihre Gesundheit und Kosteneinsparung an erster Stelle. Bewahren Sie sich vor unliebsamen Überraschungen.

Der Gebäudedoktor hilft – rufen Sie uns einfach an. Sachverständigenbüro Haas, Eschborn Tel. 0 61 96 – 4 36 85 · Fax 0 61 96 – 48 31 22 · www.gutachter-haas.de Häusermagazin  03.2009  |  9


Bauen

Aus dem öden Flachdach wird eine Na Unterlagen, die das Eindringen der Pflanzen in die Dämmschichten verhindern, gehören zum Liefererumfang eines Fachbetriebs. Die Kanalisation wird entlastet Ein Gründach anzuschaffen, zahlt sich schnell aus: das Haus wird besser gegen Hitze abgeschirmt, auch die Dämmwirkung gegen Wärmeabfluss erhöht sich und die Dachabdichtung ist widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Außerdem leisten begrünte Dächer einen wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz. Je nach Bauart werden 50 bis 90 Prozent der Niederschläge auf den Dachflächen zurückgehalten. Von dort verdunsten sie und kehren unmittelbar in den natürlichen Wasserkreislauf zurück. Das entlastet die Kanalisation spürbar. Viele Städte fördern deshalb Dachbegrünungen durch reduzierte Abwassergebühren.

Ob Dachwiese, Blumenstauden oder Moose und wasserspeichernde Pflanzen – es gibt viele Möglichkeiten, für Abwechslung im Flachdacheinerlei zu sorgen. Foto: Wüstenrot Bausparkasse AG

F

lachdächer von Wohnhäusern erhalten als oberste Schutzschicht in den meisten Fällen eine Lage Kieselsteine. Sehr viel lebendiger und widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse, auch gegen ultraviolettes Licht, wirkt jedoch ein bepflanztes Dach. Die Wüstenrot Bausparkasse AG, eine Tochtergesellschaft des VorsorgeSpezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), weist darauf hin, dass das Begrünen von brachen Flächen im Dachbereich sogar das Kleinklima im Haus oder in der Wohnung günstig beeinflussen kann. Außerdem sind begrünte Dächer viel weniger reparaturanfällig als kahle Flachdächer.

10  |  Häusermagazin  03.2009

Ob ein Pflanzdach möglich ist, hängt von zwei Voraussetzungen ab: Die Dachneigung muss unter 35 Grad liegen und die Dachkonstruktion muss genügend tragfähig sein. Das gilt auch für Garagen oder Carports. Der Pflanzboden – Substrat genannt – und die Bepflanzung belasten mit zusätzlich rund 80 Kilogramm pro Quadratmeter. Zu beachten ist vor allem auch, dass genügend Belastungsreserven für die Schneelast übrig bleiben. Je nach Region sind dafür 75 bis 350 Kilogramm erforderlich. Kiesauflage oder Dachflora? Jedes Jahr müssen viele Flachdächer in Deutschland saniert wer-

den, weil sie undicht oder unzureichend wärmegedämmt sind. Nach dem Abdichten und Verlegen der Grundwärmedämmung gemäß Energieeinsparverordnung stehen die Bauherren vor der Frage, für welche Art von Flachdach sie sich entscheiden sollen. Das wäre der richtige Zeitpunkt, auf die herkömmliche Kiesauflage zu verzichten und die ökologische Alternative eines begrünten Daches zu wählen. Bauliche Vorkehrungen gegen das Abrutschen des speziellen Bodens sind bei einem Gefälle bis 15 Prozent nicht erforderlich. Auch werden keine besonderen Wasserabläufe benötigt, um Staunässe zu vermeiden. Wurzelfeste

Von einem Quadratmeter eines Gründachs verdunsten im Jahr etwa 500 Liter Wasser. Dadurch entsteht eine wohltuende Verdunstungskälte und ein positives Kleinklima. Die Wohnräume unter begrünten Dächern weisen im Sommer fünf bis acht Grad geringere Temperaturen auf als Räume unter unbegrünten Dachflächen. Auf Kiesdächern werden in der warmen Jahreszeit Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius gemessen, während die Temperaturen unter einer einfachen Begrünung unter sonst gleichen Bedingungen nur bei etwa 30 Grad ­Celsius liegen. Dachwurz, Bergaster & Co. Da die Pflanzen auf einem Dach keinen Anschluss an einen Nährstoffkreislauf haben, muss als Ersatz mit künstlichen Boden- und Nährbodenschichten gearbeitet werden. Dafür gibt es zwei Verfahren mit jeweils unterschiedlichen Bodendicken, die intensive und die extensive Nutzung. Die gebräuchlichere ist die extensive. Sie benötigt nur drei bis 15 Zentimeter Substrat- oder Vegetationsschichten, während die Schichten der intensiven Variante zusammen 25 bis 35 Zentimeter hoch sein sollten. www.haeusermagazin.de


Bauen

aturoase Bei einer extensiven Begrünung wird eine extrem anspruchslose, robuste und trockenheitsverträgliche Pflanzendecke, etwa mit Moosen, Sukkulenten, Gräsern oder Kräutern, eingesetzt. Sukkulenten wie zum Beispiel Mauerpfeffer oder Dachwurz sind Pflanzen, die Wasser in ihren Sprossen und Blättern speichern können und deshalb sehr sonnige Standorte vertragen. Auf Intensivschichten, für die mancherorts eine Genehmigung einzuholen ist, können anspruchsvollere, höher wachsende Pflanzen und Gräser gedeihen. Das sind Berg­ aster, Roter Sonnenhut, Fackellilie, Margerite, Rittersporn, Flockenblume. Staudendächer müssen in regenarmen Zeiten gegossen werden. Ein halbes Jahr nach der Bepflanzung sollte bei beiden Bepflanzungsformen eine Kontrolle erfolgen, um kahle Stellen auszubessern. Einmal pro Jahr sollte

www.haeusermagazin.de

gedüngt werden. Es empfiehlt sich, den Bewuchs in Dachabläufen und -rändern sowie in den Drainagen zu entfernen. Mehr Effizienz bei FotovoltaikAnlagen Solarstromanlagen bringen auf Gründächern einen höheren Ertrag als auf einer Unterlage mit Steinen oder Metall. Denn die Pflanzendecke auf dem Dach wirkt im Sommer kühlend, weil es keine Wärmerückstrahlung gibt. Im Gründachaufbau wird außerdem Wasser gespeichert, das bei der Verdunstung einen natürlichen Kühleffekt bewirkt. Beides ist für FotovoltaikModule vorteilhaft. Die sind nämlich bei niedrigen Betriebstemperaturen besonders wirksam und erzeugen dann am meisten Strom. Nach einer groben Faustregel sinkt die Leistung von Solarmodulen bei jedem Grad Erwärmung über 25 Grad Celsius um 0,5 Prozent ab – auf einem kühlenden Gründach bringen sie also mehr Stromertrag.

Tipps für ein Dach mit Pflanzenbewuchs  Dachbegrünungen vermindern die Schallreflexion von Dachoberflächen und verbessern die Schalldämmung des Gebäudes. Hochfrequente elektromagnetische Strahlung, etwa durch Mobilfunk-Sendeanlagen, wird besser abgeschirmt als bei konventionellen Dächern.  Extensives Dachgrün ist bereits für 25 bis 35 Euro pro Quadratmeter zu haben. Bei Intensivbegrünungen und Dachgärten hängen die Kosten sehr stark von den individuellen Gestaltungswünschen der Bauherren ab.  Wurzelfeste Dachabdichtungen gehören heute zum Standard. Achten Sie immer auf das Prüfzeugnis „Wurzelfest nach FLL“.  Aus ökologischen und optischen Gründen sollte bei der Pflanzenauswahl gezielt auf eine artenreiche Zusammensetzung geachtet werden.  Die Vorteile des Pflanzdaches haben dazu geführt, dass viele Kommunen Dachbegrünungen finanziell fördern oder als Entsiegelungsmaßnahme durch reduzierte Abwassergebühren belohnen. Fragen Sie Ihre örtliche Verwaltung, ob sie den Einsatz von Pflanzdächern fördert.

Anzeigenschluss für die April-Ausgabe: 19. März 2009

Häusermagazin  03.2009  |  11


Bauen

Bestens gerüstet für den

G

anz gleich, ob man neu eingezogen ist oder schon seit Jahren in seinen vier Wänden wohnt, etwas zu schrauben, bohren oder hämmern gibt es immer: ein Regal an der Wand befestigen, ein Bild aufhängen oder eine Lampe installieren. Dafür muss das „richtige“ Handwerkzeug griffbereit sein. Doch was wird wirklich gebraucht? Eine Grundausrüstung sollte in keinem Haushalt fehlen. Interessant dabei sind vor allem multifunktionale Werkzeuge für unterschiedliche Einsätze. In eine Werkzeugkiste gehören als Basisausstattung je ein Satz Schraubenzieher für Schlitz- und Kreuzschlitzschrauben, Schraubenschlüssel und Steckschlüssel, leichter und schwerer Hammer, Spachtel, Wasserwaage, Zollstock sowie Kombi- und Beißzange, Seitenschneider und Phasenprüfer. Damit ist aber die Werkzeugausrüstung für den normalen Bedarf meist noch nicht ganz gedeckt: Fuchsschwanz oder Bogensäge kommen auch in kleineren Haushalten oft zum Einsatz. Ebenfalls nützlich ist eine Rohrzange – zum Festziehen eines nachlässig montierten Wasserhahns, weil allein die Anfahrt vom Handwerker schon die Kosten für das Gerät übertreffen.

5 gute Gründe für ein YTONG-Bausatzhaus. Immer mehr begeisterte Bauherren entscheiden sich für ein massives Haus nach dem YTONG-Bausatzhaus-System. Und das hat gute Gründe:

1. Ihre Sicherheit · 2. Qualität bis ins Detail 3. Kosteneinsparung · 4. Vor-Ort-Betreuung 5. Planungsfreiheit Neugierig? Bestellen Sie Ihr persönliches Infopaket. Melden Sie sich jetzt an zum kostenlosen Bauherren-Seminar am 14.03.2009 von 10 bis 14 Uhr mit praktischen Vorführungen der Mauerverfahren im YTONG-Werk Messel. Bitte anmelden unter

Hausselbstbausysteme GmbH

0 60 74 / 83 4912.

SBS Hausselbstbausysteme GmbH Max-Planck-Straße 7, 63322 Rödermark Tel.: 0 60 74/8 34 90, Fax: 0 60 74/88 15 59 E-Mail: bernhard.boehm@sbs-gmbh.de www.sbs-gmbh.de

12  |  Häusermagazin  03.2009

Die Einrichtung einer Wohnung geht mit dem richtigen Werkzeug schneller von der Hand. Foto

Elektrische Helfer zum Bohren, Sägen und Fräsen Viele der klassischen Handwerksarbeiten im Haushalt sind keine „Handarbeit“ mehr, sondern werden mit Elektrowerkzeug verrichtet. Für umfangreiche Schraubarbeiten kommt der Akkuschrauber zum Einsatz. Wichtig ist eine hohe Akkuleistung von mindestens 14 Volt, damit der Schrauber bei Arbeiten in harten Materialien nicht so leicht kapituliert. Auch die Anschaffung einer Schlagbohrmaschine lohnt sich, denn wer müht sich schon noch mit der Hand um ein Bohrloch in der Wand? Elektronische Drehzahlmessung und Rechts-/Linkslauf weist heute schon jede Maschine auf. Mit entsprechenden Einsätzen lassen sich auch Schrauben eindrehen und lösen, Gewinde schneiden, polieren, schleifen und fräsen.

Tipps für den Kauf einer Grundausstattung an H  Wer nur kleinere Reparaturen und Arbeiten zu Hause erledigen will, braucht keine komplett ausgestattete Werkstatt, sondern kommt mit einigen wenigen Werkzeugen und Geräten aus.  Ein vermeintliches Schnäppchen ist schnell im Einkaufswagen gelandet. Doch vorher sollte es auf

seine Qualitäts- und Sicherheitseigenschaften geprüft werden.  Hochwertige ­Handwerkszeuge werden aus gehärtetem Stahl, etwa Chromvanadium (Cr-V) hergestellt. In der Regel findet sich diese Angabe auf der Verpackung.  Ein Werkstattwagen zur Aufbewahrung kann zum Einsatz kommen, wenn wenig Platz im Haus www.haeusermagazin.de


Bauen

Einsatz in vier Wänden Bedarf prüfen „Immer nur in Profiqualität!“ – Routiniers raten beim Kauf von Handwerkszeug jeder Art zu Qualitätsware. Bei der Kaufentscheidung sollte unbedingt auf eines der bekannten Prüfsiegel geachtet werden. Bei einem Praxistest, etwa mit einem geliehenen Gerät, kann der Handwerker erfahren, wie der Winkelschleifer oder die Stichsäge „in der Hand liegt“. Zudem sollte vor einem Kauf genau überlegt werden, ob die Anschaffung jedes erdenklichen Werkzeugs – motorgetrieben oder nicht – überhaupt nötig ist. Im Zweifel ein Mietgerät Zwischen 300 und 400 Euro kostet eine gute Grundausstattung. Für größere Heimwerker-Projekte, etwa einen Dachausbau, reicht diese meist nicht aus. Fehlende Geräte muss man aber nicht zwingend kaufen, insbesondere wenn es sich um sehr teures Werkzeug handelt, das man nur selten nutzt. Eine Alternative ist das Mieten. Viele Firmen und Baumärkte bieten inzwischen einen solchen Service an, zum Beispiel für Bohrhammer oder Schleifmaschinen. Im Branchenbuch sind sie zu finden.

URSAL

URSAL

o: Wüstenrot Bausparkasse AG

Für ambitionierte Heimwerker, die etwa Möbel von altem Lack oder Farbe befreien wollen, bietet sich zusätzlich ein Schwingschleifer an. Der Alleskönner Fast eine kleine Werkstatt ersetzen kann ein sogenanntes Multifunktionsgerät. Dank verschiedener Werkzeugaufsätze erfüllt es viele Funktionen – schleifen, raspeln, polieren, schaben, sägen, schneiden, trennen, feilen und schärfen. Das technische Geheimnis dieses Geräts lautet: schwingen statt drehen. Die Oszillationstechnik versetzt die Werkzeugaufsätze in schnelle Schwingungen und erlaubt so ein besonders exaktes Arbeiten.

Handwerkzeug einen Werkstattraum nicht zulässt. Auf geprüfte Sicherheit achten  CE-Zeichen: Das Werkzeug entspricht den EU-Sicherheitsrichtlinien und darf auf dem europäischen Binnenmarkt frei verkauft werden.

www.haeusermagazin.de

 GS-Zeichen: Geprüfte Sicherheit. Die Qualität des Werkzeugs wird durch eine unabhängige Institution getestet. Überprüfung und Vergabe erfolgt auf freiwilliger Basis unter Einhaltung gesetzlicher Vorgaben.  TÜV-/VDE-Siegel: Sind private Prüfsiegel.

Feuchte Wände

im Bereich von Grundmauern und Kellerwänden? Mit der dauerelastischen URSAL 2000 S Kapillarwassersperre wird die Ursache auf Dauer beseitigt.

Seit 26 Jahren bewährt!

10 Jahre Garantie! • Kein Ausgraben • Keine Putzkosmetik • Keine Verkieselung Kostenlose Fachberatung am Objekt mit elektronischer Feuchtigkeitsmessung.

URSAL® Bautenschutzmittel Prod. GmbH Groß-Gerauer Weg 52 · D-64295 Darmstadt Tel.: 0 61 51/31 46 26 · E-Mail: webmaster@ursal.de.www.ursal.de Häusermagazin  03.2009  |  13


Immobilienmarkt

Groß-Bieberau

Schaafheim

Groß-Umstadt – Kleestadt

Babenhausen

Einfamilienhaus mit Garage und Garten, 6 Zimmer, ca. 156 m² Wohnfläche, ca. 230 m² großes Grundst��ck. unbedingt anschauen. VB 179.000,– €

Kleine Villa mit Garage u. Garten, 4 Zimmer, 550 m² Grundstück. Vollkeller. ca. 110 m² Wfl., ca. 80 m² Nutzfläche. Ein ECHTES Schmuckstück. VB 219.000,– €

2 FH mit gr. Nebengebäude, 6 Zi., 175 m² Wfl., 459 m² Grundstück. Parkettböden, Wohnfühlkamin, moderne Decken, neue Brennwertanlage usw. Viel Platz für Hobbys. VB 249.000,– €

2 Familienhaus z. Spitzenpreis, 1996 modernisiert, Heizung, Bäder, Fenster, Elektrik usw. 2 x 4 Zimmer, 3 Garagen, 170 m² Wohnfl. und 600 m² Grund. Top Lage. Überzeugt. VB 239.000,– €

WIR VERKAUFEN mit ERFOLG! Kostenlose Wertermittlung, kostenloser Energiepass Kommen Sie mit Ihrer Immobilie doch zu uns! Unsere vorgemerkten Kunden wollen vielleicht gerade Ihre Immobilie kaufen.

Wir suchen für vorgemerkte Kunden im Altkreis Dieburg und im Rodgau

Bettina Dietz Geschäftsführerin Kauffrau der Grundstücksund Wohnungswirtschaft

Wilhelm Dietz Haus- und Grundstücksfachverwalter (IMI)

Patrick Dietz Dipl.-Betriebswirt (BA) Immobilienwirtschaft Geschäftsleitung

Gaby Grünewald Immobilienberaterin Verkauf und Vermietung

Ein- u. Zweifamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, DHH, Grundstücke und ETWs. Für den Eigentümer kostenlos! Wir bewerben Ihre Immobilie in allen führenden Internetbörsen sowie in mehreren Zeitungen. Auslage unserer Werbung auch bei Volks-und Raiffeisenbanken, sowie bei Sparkassen.

Kooperationspartner der Raiffeisenbank Schaafheim e. G.

Telefon: 06073 – 89113 · www.dieburg-immobilien.de

Unser Vermittlungskonzept – Ihr Erfolg Telefon: 06151 36 83 198 · www.confairimmoteam.de Besuchen Sie uns im Ladengeschäft mit Kundenparkplatz Elisabethenstraße 52 · 64283 Darmstadt BUNGALOW 120 m² Wohnfläche 540 m² Grundstück

FREISTEHENDES 2-FH in ruhiger Lage mit Potential 210m² Innen-Wohnfläche 694 m² Grundstück, 2 Garagen

270.000,– €

329.000,– €

DA-Wixhausen: EFH

Griesheim: 2-Familienhaus

Zuständig: Herr Brunner

Zuständig: Herr Elbert

ENERGIEPASS? Ja, bitte! • gratis bei Vertriebsauftrag • sonst ab 69,– 

FÜR EFH-BEBAUUNG IN FELDRANDLAGE ab 350 m² mit großzügigem Baufenster

ANLAGEOBJEKT MIT POTENTIAL

Ab 84.000,– €

330.000,– €

Biebesheim: Grundstücke

DA-Martinsviertel: MFH

Zuständig: Herr Schneider

Bei nachhaltigen 7 % Rendite in teilsanierter Substanz Zuständig: Herr Brunner/Schneider

Zuständig: Dipl.-Ing. S. Elbert

Mietpreisübersicht Raum Dieburg

Mietpreisübersicht, Service für Mieter und Vermieter. Die Angaben beziehen sich auf Erfahrungswerte der ­letzten sechs Monate und sind Anhaltswerte. Erstellt von Bettina Dietz Immobilien (ohne Gewähr). Alle Werte sind Nettokalt­mieten in Euro pro Quadratmeter.

Bettina Dietz Immobilien Telefon: 06073-89113 www.dieburg-immobilien.de 14  |  häusermagazin  03.2009

Stadt

Altbau bis einschl. 1948

Altbau von 1949 bis heute

Neubau

4,61

5,69

6,55

Schaafheim

5,10

5,30

6,49

Babenhausen

5,87

6,15

6,80

Großostheim

Gross-Umstadt

5,85

6,25

7,00

Münster

6,10

6,40

7,00

Dieburg

6,55

7,10

7,80

Groß-Zimmern

6,10

6,90

7,20

Rodgau

6,30

6,90

7,50

www.haeusermagazin.de


Immobilienmarkt

Brombachtal/Kirch-Brombach, RMH, ca. 105 m² Wohnfl äche, 5 ZKB plus Gäste-WC, teilunterkellert, SW-Terrasse, Tageslichtbad m. Eckbadewanne, Dachstudio, 2 PKWStellplätze  155.000,–

Beerfelden/Hetzbach, REH, Baujahr 1996, ca. 120 m² Wohnfl äche, ca. 301 m² Grundstück, kleiner Balkon, Terrasse, Garage  134.000,–

Höchst, 1-Familienhaus, ca. 147 m² Wohnfl äche, 5 Zimmer, 2 Bäder, ca. 492 m² Grundstück, zentrale aber ruhige Lage, Balkon, massive Bausweise, unterkellert  175.000,–

Michelstadt/Asselbrunn, RMH, ca. 67 m² Wohnfl äche, ca. 225 m² Grundstück, massive Bauweise mit Teilunterkellerung, ohne große Renovierung beziehbar, Terrasse mit Pergola  93.000,–

Bad König, 3-Zimmer-ETW, in ruhiger Sackgassenlage mit herrlicher Aussicht, ca. 69 m² Wohnfl äche, im famililären 4-Familienhaus, PKW-Stellplatz  82.500,–

Brensbach, 2-Familienhaus, Baujahr 1968, ca. 2 x 70 m² Wohnfl äche (2 x 3 Zimmerwohnung), renovierungsbedürftig, ca. 775 m² Grundstück, in ruhiger Nebenstraße, 3 Garagen  180.000,–

Michelstadt/Asselbrunn, 1-Familienhaus, mit großzügigen Büroräumen, ca. 301 m² Wohnfl äche, ca. 788 m² Grundstück, Baujahr 1987, Terrasse, 2 Gartenhäuschen, Garage  215.000,–

Breuberg, Doppel-/Zweifamilienhaus, ca. 168 m² Wohnfl äche, 8 Zimmer, ca. 459 m² Grundstück, Balkon, Terrasse, Keller, Solaranlage  330.000,–

Mietrecht: Rechtsprechung wird wieder vermieterfreundlicher

D

er Bundesgerichtshof kippt nicht mehr rigoros alle mietvertraglichen Regelungen zu Schönheitsrenovierungen. Für Mieter bedeutet das: Wer auszieht, ohne renoviert zu haben, trägt ein Risiko, dafür haftbar gemacht zu werden. Wer muss Wände und Decken streichen: Der Vermieter oder der Mieter? Laut Gesetz ist der Vermieter zuständig, die Verpflichtung zu Schönheitsreparaturen kann aber im Mietvertrag auf den Mieter übertragen werden. Entsprechende Vertragsklauseln dürfen den Mieter aber nicht zu stark belasten, ansonsten sind die Vereinbarungen unwirksam. Folge: Der Vermieter ist zuständig fürs Malern, berichtet Immowelt.de. Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) bis etwa 2004 die meisten Renovierungsklauseln als wirksam betrachtete, legte er im Juni 2004 eine komplette Kehrtwende ein: Demnach sind Renovierungsklauseln mit starren Fristenplänen unwirksam. Die Folge: Der Mieter muss gar nicht malern (Az.: VIII ZR 361/03). In weiteren Urteilen entschied der BGH, dass auch die in vorgedruckten Formularmietvertägen häufig anzutreffenden Endrenovierungsklauseln null und nichtig sind. Auch Vorgaben bei der Farbwahl machten viele Vertragsklauseln ungültig. Und selbst für die schnelle Abnutzung der Wohnung durch exzessives Rauchen muss der Mieter im Falle einer ungültigen Renovierungsklausel nicht aufkommen. Doch in jüngerer Zeit ist die BGH-Rechtsprechung wieder etwas vermieterfreundlicher geworden. In einem aktuellen Fall stellte der BGH zwar fest, dass die Renovierungsklausel im Mietvertrag ungültig war. Doch im Übernahmeprotokoll gab es eine Zusatzvereinbarung, wonach der Mieter zur Endrenovierung verpflichtet wurde. Zusatzvereinbarungen, die indiwww.haeusermagazin.de

viduell zwischen Mieter und Vermieter vereinbart wurden, sind laut BGH aber gültig (Az.: VIII ZR 71/08). Im verhandelten Fall verwies der BGH die Angelegenheit zum Instanzgericht zurück, das nun klären muss, ob die Extra-Vereinbarung eine Formularklausel oder eine Individualvereinbarung war. Sollte letzteres zutreffen, muss der Mieter, der sich bei seinem Auszug weigerte, die Malerarbeiten zu erledigen, mit Schadensersatzansprüchen seines Ex-Vermieters rechnen, berichtet Immowelt.de. In einem weiteren Urteil hat der BGH klargestellt, dass eine unwirksame Quotenabgeltungsklausel nicht gleich die gesamte Renovierungsvereinbarung unwirksam macht. Hintergrund: Bei einer Quotenabgeltungsklausel wird vereinbart, dass der Mieter, sofern er vor Ablauf eines Renovierungsintervalls wieder auszieht, einen prozentualen Anteil der späteren Renovierungskosten übernehmen soll. Solche Vereinbarungen sind starr, da sie unabhängig vom tatsächlichen Zustand der Wohnung den Mieter finanziell belasten. Ist allerdings die eigentliche Renovierungsklausel flexibel, weil sie vom Mieter nach Fristablauf nur dann Malerarbeiten verlangt, wenn diese auch tatsächlich nötig sind, so bleibt die Renovierungsklausel trotz ungültiger Quotenabgeltungsklausel wirksam (Az.: VIII ZR 224/07). Auch bei Farbklauseln hat der BGH seine Rechtsprechung inzwischen gelockert: Zwar kann der Vermieter nicht verlangen, dass der Mieter bei fälligen Malerarbeiten während der Mietzeit bestimmte Farbtöne verwendet. Doch zum Ende der Mietzeit darf er verlangen, dass lackierte Türen und gestrichene Wände in hellen, neutralen Farbtönen zurückgegeben werden, da kräftige Signalfarben eine Weitervermietung erschweren würden. Dies bedeutet für den Mieter, dass er bei seinem Auszug unabhängig vom tatsächlichen Zustand der Wohnung Malern muss, selbst wenn sein bunter Farbanstrich noch recht jung und in gutem Zustand ist. häusermagazin  03.2009  |  15


Immobilienmarkt

w w w. k l e i n s t e u b e r - i m m o b i l i e n . d e

„Suchen Sie einen kompetenten und seriösen Partner, dem Sie Ihr Objekt beruhigt anvertrauen können? Dann rufen Sie uns an.“ Geschäftsführung

Telefon: (06151) 30825-0 info@kleinsteuber-immobilien.de

Hans Jürgen Kleinsteuber Geschäftsführender Gesellschafter Verantwortlich für die Kunden- und Objektbetreuung im Außendienst.

Cornelia Reichard Dipl.-Betriebswirtin Prokuristin und Gesellschafterin Verantwortlich für Gewerbeimmobilien, Finanzwesen, Marketing und Personal.

Verkaufsabteilung

Vermietungsabteilung

Telefon: (06151) 30825-11 und (06151) 30825-12 kauf@kleinsteuber-immobilien.de

Karin Holley Verantwortlich für die Kunden- und Objektbetreuung im Innendienst.

Barbara Nobis Dipl.-Betriebswirtin Verantwortlich für Akquise und Büroorganisation.

Miriam Angermann Verantwortlich für die Kunden- und Objektbetreuung im Innendienst.

Conny Witzel Verantwortlich für die Internetvermarktung.

Telefon: (06151) 30825-21 und (06151) 30825-22 miete@kleinsteuber-immobilien.de

Simonia Nesnidalova Dipl.-Bauingenieurin Verantwortlich für Objektbewertung inkl. Energiepass im Außendienst.

Alexandra Heß Verantwortlich für die Kunden- und Objektbetreuung im Innendienst.

Laura Rothenburger Verantwortlich für die Kunden- und Objektbetreuung im Innendienst.

„Wir vermitteln in langjähriger Erfahrung Grundstücke, Häuser, Eigentumswohnungen, sowie Gewerbe- und Mietobjekte.“

Donnersbergring 22 · 64295 Darmstadt · Tel. (0 61 51) 3

08 25-0 · Fax 3 08 25-25

Buchtipp

Wohnen im eigenen Haus auf dem Land oder am Rand der Stadt muss kein Traum bleiben. Denn man findet sie noch, die Bauernhäuser, Fachwerkhäuser, Villen in freier Landschaft. Häuser „mit Charakter“, deren Erhalt sich lohnt und die nach behutsamer Anpassung an die eigenen Vorstellungen ein hohes Maß an Behaglichkeit und Wohnkultur versprechen. Ein Haus für mehrere Nutzer; welche Vorteile und Möglichkeiten hat das? Das „Mehrgenerationenhaus“ liegt voll im Trend. Es werden nicht nur die Grundstücks- und Baukosten aufgeteilt, es wird auch dafür ­gesorgt, dass man wieder füreinander da ist, ohne sich dabei auf der „­Pelle zu ­sitzen“. Dieses Buch zeigt gelungene ­Lösungen für das unabhängige Wohnen mehrerer Generationen unter einem Dach.

Bestellen Sie direkt mit dem Bestellformular auf Seite 31. 16  |  häusermagazin  03.2009

www.haeusermagazin.de


Immobilienmarkt Darmstadt und Region

Darmstadt

Darmstadt

Moderne 1-ZiMmer-Eigentumswohnung A37 m² D– m² R1 E 75.000,– q1963

Moderne 1-Zimmer-Eigentumswohnung mit 2 Balkone, 37 m² im 1. OG, 1996 aufwendig renovviert und modernisiert, Parkettfußboden, GasZH, Tageslichtbad mit Wanne, Wohngeld 130,00 Euro. Obj.-Nr.: 4100970 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Darmstadt Edle Penthouse-Wohnung A107 m² D– m² E 258.000,– q1998

Darmstadt R2½

Edle Penthouse-Wohnung mit unverbaubarem Blick in exklusiver Ausstattung, 107 m² im 2. OG (=  DG ohne Schrägen), Südterrasse mit 28  m², Westterrasse mit 9 m², 1 Garage. Obj.-Nr.: 4300952 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Darmstadt

R5½

5½-Zimmer-Maisonette-Eigentumswohnung in sehr ruhiger Lage, 150 m² im 2. OG und DG, SüdLoggia, Parkett und Holzfußboden, EBK, Bad mit Wanne und Dusche, 1 Carport. Obj.-Nr.: 4600922 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

R–

Großzügig aufgeteilte Gewerbefläche in gutem Zustand, 150 m² im EG, 100 m² im UG, 3 Parkplätze im Hof, sowie Sondernutzungsrecht am Vorgarten. Lastaufzug vom Hof ins UG. Obj.-Nr.: 9100931 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Darmstadt -Komponistenviertel

Moderne Büroetage A95 m² D– m² E 158.000,– q1992

1-Familienhaus mit Garage, Bj. 1985, 145 m² Wfl., 150 m² Grundstück, TL-Wannenbad, 20 m² Dachterrasse Richtung Süden, Renovierungsmaßnahmen im Innenbereich erforderlich. Obj.-Nr.: 6100880 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

R2

2-Zimmer-Eigentumswohnung, 66  m² im EG, große Terrasse, EBK, Wannenbad, Gemeinschaftsgarten, 1 KFZ-Stellplatz, Mieteinnahmen: ca. 590,00 €. Obj.-Nr.: 4200897 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

1-familienhaus A160 m² D640 m² E 425.000,– q1970/2005

R5

Schönes 1-FH in erstklassigem Zustand mit besonderes hochwertiger und moderner Ausstattung, Bj. 1970 + 2005 kompl. erneuert, 640 m² Grdstk., 160 m² Wfl. (5-Zimmer), 2 Bäder, Sauna, große Terrassenflächen. Obj.-Nr.: 6100987 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

R–

Moderne Büroetage mit Tiefgaragenstellplatz in neuw. Geschäftshaus in verkehrsgünstiger Lage. 95 m² im 1. OG, Aufzug im Haus, 3 Büroräume, 1 Empfangsraum, 1 Loggia, 1 Teeküche, 2 sep. WCs, 1 Kellerraum. Obj.-Nr.: 9100925 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

4-Familienhaus A564 m² D350 m² E 650.000,– q1900

R21

Stilvolles Wohnhaus mit sehr großzügig aufgeteilten Wohnungen, gut instand gehalten, 564 m² Wfl., 350 m² Grdstk., Übernahme komplett miet- und pachtfrei möglich, 2 KFZ-Stellplätze im Hof. Obj.-Nr.: 7100949 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Überdurchschnittlich ausgestattete 3½-ZimmerErdgeschoss-Eigentumswohnung, 115  m², Bj. 2002, S/W-Terrasse (teilüberdacht), Mosaikparkett, Bad mit Wanne und Dusche. Obj.-Nr.: 4400598 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

2-Zimmer-Eigentumswohnung A55 m² D– m² E 108.000,– q1978

Darmstadt R2

2-Zimmer-Eigentumswohnung mit überdurchschnittlicher Ausstattung, 56  m², EBK, Bad mit Dusche, deckenhohe Panoramafenster, Garagenplatz. Obj.-Nr.: 4200950 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Modernes 2-Familienhaus (DHH) A126 m² D189 m² E 218.000,– q1960/1992

R–

Das Wohnhaus wurde im Jahre 1992 hochwertig und modern komplett erneuert. Der Gesamtzustand ist erstklassig. Es ist wärmegedämmt. Bj. 1960, 189  m² Grundstück, 126  m² Wohnfläche, sofort frei. Obj.-Nr.: 7100984 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

3-ZiMmer-Eigentumswohnung A75 m² D– m² E 129.000,– q1900

R3

3-Zimmer-Eigentumswohnung in DA-Martinsviertel, 75 m² im 4. OG (= DG), Ausbau von 2000, Gas-Etagenheizung, EBK, modernes Tageslichtbad mit Wanne, Wohngeld 146,– €, großer Dachbodenraum. Obj.-Nr.: 4300855 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Sehr gut ausgestattete, freundliche ETW in schöner, ruhiger Bessunger Wohnlage, 55  m² im 2. OG, Bj. 1978 jedoch komplett renoviert 1997, Dachloggia mit unverbaubarem Blick in Richtung Westen, 1 TG-Stellplatz. Obj.-Nr.: 4200844 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

2½-ZiMmer-Eigentumswohnung A73 m² D– m² E 190.000,– q1990

R2½

2½-Zimmer-Neubau-Eigentumswohnung in DAInnenstadt inkl. TG-Stellplatz, 71  m² im 1.  OG, Balkon, Parkettfußboden, Tageslichtad mit Wanne und Dusche, Gas-Zentralheizung. Obj.-Nr.: 4300967 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Mehrfamilienhaus A560 m² D307 m² E 780.000,– q1900

R–

Mehrfamilienhaus mit stilvoller Fassade in ruhger Lage nähe Röhm. Komplett saniert in den letzten Jahren und bis auf eine Wohnung komplett renoviert. Bj. 1900, 307  m² Grdstk., ca. 560 m² Gesamtwohnfläche. Obj.-Nr.: 7100765 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Darmstadt-Martinsviertel

Darmstadt-Bessungen R2

2½-ZiMmer-Eigentumswohnung A71 m² D– m² E 169.000,– q2006

Darmstadt

Darmstadt-Martinsviertel

Darmstadt-Bessungen

3½-Zimmer-Komfort-Eigentumswohnung A115 m² D– m² R3½ E 245.000,– q2002

2-ZiMmer-Eigentumswohnung A56 m² D– m² E 125.000,– q1978

Darmstadt

Darmstadt-Johannesviertel

Darmstadt-Rosenhöhe

R3

Darmstadt

Darmstadt

Darmstadt

Laden/Büro/Praxisfläche A250 m² D– m² E 119.000,– q1970

1-Familienhaus A145 m² D150 m² E 308.000,– q1985

5½-ZiMmer-Eigentumswohnung A150 m² D– m² E 210.000,– q1990

2-ZiMmer-Eigentumswohnung A66 m² D– m² E 108.000,– q1990

Anlageobjekt mit ­Potential A– m² D– m² E 330.000,– q–

R–

Bei nachhaltigen 7  Prozent Rendite in teilsanierter Substanz. Zuständig: Herr Brunner/Schneider CFI Immobilien, Telefon 06151 36   83198

Darmstadt-Bessungen R2½

Projektiertes 1-Familienhaus A145 m² D400 m² E 420.000,– qNEU

R–

2½-Zimmer-Eigentumswohnung mit Blick auf die Orangerie, 73 m² Wohnfläche im 1. OG, Balkon, neue und moderne EBK, Tageslichtbad mit Wanne, 1 Tiefgaragen-Stellplatz. Obj.-Nr.: 4300974

Baugrundstück auf der Südseite mit eigener Zufahrt, 400  m² Grundstück, 145  m² Wohnfläche, weitere Informationen auf Anfrage. Obj.-Nr.: 6100981

Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Symbole A Wohnfläche Darmstadt-Bessungen 2-Familienhaus A200 m² D300 m² E 460.000,– q1911

Darmstadt-Bessungen R–

2-FH in DA-Bessungen mit großem Garten nähe Orangerie, Bj. 1911, Komplettrenovierung 1997 und 2003, 200 m² Wfl., 340m² Grdstk., Holzdielen, sowie Terracottafliesen, EBKs, TLBs, weitere Informationen auf Anfrage. Obj.-Nr.: 7100964 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

www.haeusermagazin.de

Baugrundstück A– m² D400 m² E 200.000,– q–

Darmstadt-Paulusviertel R–

Bebauungsmöglichkeiten nach § 34c Baugesetzbuch; Bauvoranfrage noch nicht vorhanden; Grundstück wird real geteilt mit einer direkten eigenen Zufahrt von der Straße aus. Weitere Informationen auf Anfrage. Obj.-Nr.: 8200976 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

1½-Zimmer-Eigentumswohnung A42 m² D– m² E 128.000,– q2008

D Grundstücksfläche

Darmstadt-Paulusviertel R1½

1½-Zimmer-Neubau-Eigentumswohnung im Paulusviertel, Erstbezug, ca. 42  m², beste Ausstattung, hohe Wohnqualität, Süd-Loggia, Duschbad, TG-Stellplatz möglich. Obj.-Nr.: 4200641 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

4½-ZiMmer-Eigentumswohnung A140 m² D– m² E 375.000,– q1986

R4½

Großzügig geschnittene 4½-Zimmer-Eigentumswohnung im Paulusviertel, 1. OG, 140 m², Kamin, große Balkon(e), 2 Bäder, Tiefgaragen-Stellplatz, Aufzug, Parkett, EBK, großes Tageslichtbad mit Wanne und Dusche. Obj.-Nr.: 4500915 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

R Anzahl der Zimmer E Preis q Baujahr

Häusermagazin  03.2009  |  17


Immobilienmarkt

Darmstadt-Eberstadt 3-ZiMmer-Eigentumswohnung A82 m² D– m² E 145.000,– q1995

Mühltal R3

Moderne & neuwertige 3-Zimmer-ETW im gepflegtem 6-FH in ruhiger Lage, 82 m² im 1. OG, 2 Balkone, EBK, Duschbad, 1 KFZ-Stellplatz, Baujahr 1995. Obj.-Nr.: 4300891 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

4-ZiMmer-Eigentumswohnung A45 m² D– m² E 99.000,– q1993

R2½

2½-Zi.-ETW im Halb-Souterrain mit großer S/WTerrasse, hochwertig ausgestattet, in ruhiger Lage, 45 m², Bj. 1993, EBK, Gartenmitbenutzung, 1 KFZ-Stellplatz. Obj.-Nr. 4300980 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Mühltal-Trautheim 4-ZiMmer-Eigentumswohnung A96 m² D– m² E 225.000,– q2000

Mühltal

R4

Hochwertige ausgestattete 4-Zi.-ETW in MühltalTrautheim im 1. OG eines neuw. 3-FH, lichtdurchflutet, 96 m², TL-Wannenbad und Dusche, GästeWC, Keramikfussboden, 1 Balkon, 2 KFZ-Stellplätze, Wohngeld: 270,00 €. Obj.-Nr.: 4300980 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Mühltal R7

Modern gestaltetes Architektenhaus in schöner, ruhiger und leichter Hanglage in hervorragendem Gesamtzustand in Mühltal/OT, 228  m² Wohnfläche inkl. ELW, 610 m² Grundstück. Obj.-Nr.: 6200826 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Darmstadt-Wixhausen

Pfungstadt 1–2-Familienhaus A170 m² D462 m² E 290.000,– q1968

Architektenhaus A228 m² D610 m² E 468.000,– q1989

R5

Bungalow A120 m² E 270.000,–

D540 m² q–

Solides, konventionell gebautes Haus in guter Wohnlage. Wohnfläche 170 m², 462 m² Grundstück. Obj.-Nr.: 6100973

120 m² Wohnfläche, 540 m² Grundstück. Zuständig: Herr Brunner

Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

CFI Immobilien, Telefon 06151 36   83198

3-Familienhaus A270 m² D1157 m² E 690.000,– q1970

Mühltal R10

Großes Wohnhaus in exzellenter Lage und hervorragendem Gesamtzustand, sowie mit traumhaftem Blick in das Mühltal. Großer, idyllischer Garten. Teilerneuerungen im Jahr 2005 wurden vorgenommen. Obj.-Nr.: 7200905 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

R–

R–

Solide Scheune in Mühltal auf 473  m² mit Hof, Garten, Keller, Nebengebäude (Garage, Werkstatt, Hobbyraum), mit Plänen und Statik, 100 bis 240 m² Wohnfläche möglich, Anschluss an Neubaugebiet, alles im Top-Zustand, 109.000 €, von privat, Telefon 06151–597766

Weiterstadt/OT

Griesheim FREISTEHENDES 2-Familienhaus A210 m² D694 m² E 329.000,– q–

Solide Scheune zum Ausbau A100–240 m² D473 m² E 109.000,– q–

R–

Freistehendes 2-Familienhaus in ruhiger Lage mit Potential, 210 m² Innen-Wohnfläche, 694 m² Grundstück, 2 Garagen. Zuständig: Herr Elbert CFI Immobilien, Telefon 06151 36   83198

1-familienhaus A136 m² D602 m² E 189.000,– q1960

R–

Älteres Wohnhaus mit großem Grundstück, welches noch zusätzlich oder komplett neu bebaut werden kann, Bj. 1960, 136 m² Wohnfläche, 602  m² Grundstück, weitere Informationen auf Anfrage. Obj.-Nr.: 6200953 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Dieburg und Region

Ober-Ramstadt/OT 1-ZiMmer-Appartement A30 m² D– m² E 39.000,– q1976

Ober-Ramstadt R1

1-Zimmer-Appartement, 30 m², Bj. 1976, Tageslicht-Duschbad, Balkon, eigener Gartenanteil, sofort frei. Obj.-Nr.: 4100955 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Roßdorf 1-familienhaus mit elw A200 m² D961 m² E 250.000,– q1965

Reinheim R4

1-Familienhaus mit Einliegerwohnung, Bj. 1965, 220 m² Wohnfläche, 961 m² Grundstück, zur Zeit leerstehend in sehr schöner, ruhiger Höhenlager mit unverbaubarem Fernblick, 2 Bäder, EBK. Obj.-Nr.: 6200916 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Freistehendes 1-familienhaus A123 m² D616 m² E 295.000,– q1975

Baugrundstück A– m² D826 m² E 210.000,– q–

Roßdorf R–

Baugrundstück in ruhiger Lage (Sackgasse) mit reiner Südhanglage, bereits erschlossen, Anliegerkosten sind bezahlt, Bebauungsmöglichkeiten: 1-FH, 2-FH, DHH mögl., sofort bebaubar. Obj.-Nr.: 8200934 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Groß-Zimmern R–

Freistehendes 1-Familienhaus in schöner und ruhiger, unverbaubarer Ortsrandlage, Bj. 1975, ca. 123 m² Wohnfläche, 616 m² Grundstück, alles in bestem Zustand, OKAL-Fertighaus, 1 Garage. Obj.-Nr.: 6200896 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Hofreite mit ELW A145 m² D194 m² E 218.000,– q1880

2-ZiMmer-Eigentumswohnung A44 m² D– m² E 59.000,– q1975

Roßdorf R2

Ruhig gelegene 2-Zimmer-Erdgeschoss-Eigentumswohnung im 8-FH, Bj. 1975, 44  m², S/WBalkon, 1 KFZ-Stellplatz, Wohngeld: ca. 190,00 € inkl. Heizung. Obj.-Nr. 4200699 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Groß-Umstadt/OT

R6

Ehem. Hofreite, jetzt 1-FH mit kl. ELW in GroßZimmern. Bj. 1880, Grundsanierung und kompl. 1990 fachgerecht saniert, 145 m² Wohnfläche , 194 m² Grundstück, Fliesen- und Holzfußboden, sofort frei. Obj.-Nr.: 6200975 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Villenartiges Wohnhaus A700 m² D1200 m² E 650.000,– q1968

3-ZiMmer-Eigentumswohnung A71 m² D– m² E 140.000,– q1994

R3

Moderne, gut ausgestattete Maisonette-Whg. mit großer Dachterrasse, ruhige Lage mit unverbaubarem Fernblick, Bj. 1994, 71  m², Parkettfussboden, mod. EBK, Tageslichtbad mit Wanne und Dusche. Obj.-Nr.: 4300978 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Groß-Umstadt – Kleestadt

R13

Äußerst repräsentatives Wohnhaus in Alleinlage inmitten eines Naturschutzgebietes, gr. Raum­ aufteilung, exkl. Möblierung kann übern. werden, 700 m² Wfl., 1200 m² Grdst., Marmorfußboden, EBK, TLB, 4 Parkplätze. Obj.-Nr.: 6200957 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

2-Familienhaus mit Gr. nebengebäude A175 m² D459 m² R6 E 249.000,– q–

2 FH mit gr. Nebengebäude, 6 Zimmer, 175 m² Wohnfläche, 459 m² Grundstück. Parkettböden, Wohnfühl­kamin, moderne Decken, neue Brennwertanlage usw. Viel Platz für Hobbys. Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113, Seite 14

Die Gebiets­einteilung finden Sie auf Seite 2

Dieburg/OT

Schaafheim

Kleine villa mit garage A110 m² D550 m² E 219.000,– q–

R4

Kleine Villa mit Garage und Garten, 4 Zimmer, 550 m² Grundstück. Vollkeller, ca. 110 m² Wohnfläche, ca. 80  m² Nutzfläche. Ein ECHTES Schmuckstück. Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113, Seite 14

neuwertige Doppelhaushälfte A145 m² D320 m² E 295.000,– q1998

Groß-Bieberau

R–

Neuwertige Doppelhaushälfte in gepflegtem Zustand in ruhiger Lage, Bj. ca. 1998, 145  m² Wohnfläche, 320 m², Grundstück, Tageslichtbad mit Dusche und Wanne, 1 Terrasse. Obj.-Nr.: 6200961 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

18  |  Häusermagazin  03.2009

1-Familienhaus mit garage A156 m² D230 m² E 179.000,– q–

Babenhausen

R6

Einfamilienhaus mit Garage und Garten, 6 Zimmer, ca. 156 m² Wohnfläche, ca. 230 m² großes Grundstück. unbedingt anschauen. Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113, Seite 14

2-Familienhaus A170 m² D600 m² E 239.000,– q–

R2x4

2-Familienhaus zum Spitzenpreis, 1996 modernisiert, Heizung, Bäder, Fenster, Elektrik usw. 2 x 4 Zimmer, 3 Garagen, 170  m² Wohnfläche und 600 m² Grundstück Top Lage. Überzeugt. Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113, Seite 14

www.haeusermagazin.de


Immobilienmarkt

Symbole

Ried

A Wohnfläche D Grundstücksfläche Riedstadt

Riedstadt-Goddelau 4-ZiMmer-Eigentumswohnung A112 m² D– m² E 115.000,– q1992

R4

4-Zimmer schön und gut ausgestattete Eigentumswohnung in Riedstadt-Goddelau, 112 m² im 1. OG, Baujahr 1992, Laminatfußboden, EBK, Tageslichtbad mit Wanne, KFZ-Stellplatz. Obj.-Nr.: 4400956 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Rhein-Main

Sanierter Bauernhof A220 m² D785 m² E 380.000,– q1609

Biebesheim R8

Saniertes, stilvolles Fachwerkwohnhaus, massive Scheune mit Hintergebäude in gutem Zustand, 220 m² Wohnfläche, 785 m² Grundstück, Baujahr 1609. Obj.-Nr.: 7200968 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Baugrundstücke für 1-Familienhäuser A– m² Dab 350 m² R– E ab 84.000,– q–

Für EFH-Bebauung in ­Feldrandlage ab 350 m² mit großzügigem Baufenster. Zuständig: Herr Schneider

R Anzahl der Zimmer E Preis q Baujahr

CFI Immobilien, Telefon 06151 36   83198

bergstrasse

Erzhausen

Seeheim

1-Familienhaus mit elw A190 m² D1050 m² E 670.000,– q1990

Seeheim

3-Zimmer-Eigentumswohnung A98 m² D– m² E 129.000,– q1982

R7

Moderne Immobilie: 1-Familienhaus mit Einliegerwohnung und Gewerbehalle, 190 m² Wohnfläche, 1050 m² Grundstück, Baujahr 1990. Obj.-Nr.: 7200959

R3

Großzügig aufgeteilte ETW in ruhiger, innerörtlicher Lage, 98 m², Bj. 1982, Südbalkon mit freiem Blick auf die Bergstrassenhänge, 1 Garage, 1 KFZ-Stellplatz. Obj.-Nr.: 4300908 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

3-Zimmer-Eigentumswohnung A86 m² D– m² E 98.000,– q1976

R3

Helle 3-Zimmer-Eigentumswohnung mit unverbaubarer Fernsicht nach Ost und West, Bj. 1976, 86 m², großes TL-Wannenbad, Gäste-WC, 1 Loggia, 1 Garagenplatz. Obj.-Nr.: 4300983 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Zeigen Sie Ihre Immobilie von ­ihrer schönsten Seite!

Senden Sie uns eine E-Mail mit I­ hrem Text und Bild(er) an: anzeigen@haeusermagazin.de Seeheim 2-Familienhaus mit elw A225 m² D522 m² E 395.000,– q1962

Seeheim R–

Gepflegtes 2-Familienhaus in sehr ruhiger Halbhöhenlage, Bj. 1962, 225 m² Wohnfläche, 522 m² Grundstück, 2x3-Zimmer-Wohnung und 1 Einliegerwohnung. Obj.-Nr.: 7200982 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

Wählen Sie aus

Alsbach-Hähnlein

Mehrfamilienhaus A580 m² D526 m² E 790.000,– q1968

R–

Ständig gepflegtes und renoviertes Mehrfamilienhaus. Solide vermietet ohne Mietrückstände. Bj. 1968, 526 m² Grdstk., 580 m² Gesamtwohnfläche. Verteilt auf 8 Wohnungen. Das Haus ist WEG geteilt. Obj.-Nr.: 7200868 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

1-Familienhaus A110 m² D585 m² E 312.000,– q1956

n Formaten:

zwei attraktive

R4½

Stilvolles 1-Familienhaus in guter, ruhiger Lage mit großem Garten, 110 m² Wohnfläche, 585 m² Grundstück, Parkettfußboden, Tageslichtbad mit Wanne, Gäste-Bad. Obj.-Nr.: 6200944 Kleinsteuber Immobilien GmbH, Tel. 06151–30825-0

,2 IUM: 74 x 47 mm Format PREM ext 685 Zeichen Freit

Bilder,

Format EC ONOMY: 35 x 47 mm 1 Bild, 20 0 Zeichen , Freitext

Odenwald

Brombachtal/Kirch-Brombach 1-Familienhaus (RMH) A105 m² D– m² E 155.000,– q–

Beerfelden/Hetzbach R5

RMH, ca. 105 m² Wohnfläche, 5 ZKB plus GästeWC, teilunterkellert, SW-Terrasse, Tageslichtbad m. Eckbadewanne, Dachstudio, 2 PKW-Stell­ plätze. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

1-Familienhaus (REH) A120 m² D301 m² E 134.000,– q1996

Höchst R–

Beerfelden/Hetzbach, REH, Baujahr 1996, ca. 120 m² Wohnfläche, ca. 301 m² Grundstück, kleiner Balkon, Terrasse, Garage. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

1-Familienhaus A147 m² D492 m² E 175.000,– q–

Michelstadt/Asselbrunn R5

Höchst, 1-Familienhaus, ca. 147 m² Wohnfläche, 5 Zimmer, 2 Bäder, ca. 492 m² Grundstück, zentrale aber ruhige Lage, Balkon, massive Bausweise, unterkellert. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

1-Familienhaus (RMH) A67 m² D225 m² E 93.000,– q–

R–

Michelstadt/Asselbrunn, RMH, ca. 67 m² Wohnfläche, ca. 225 m² Grundstück, massive Bauweise mit Teilunter­kellerung, ohne große Renovierung beziehbar, Terrasse mit Pergola. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

Die Gebiets­einteilung finden Sie auf Seite 2

Bad König 3-Zimmer-ETW A69 m² E 82.500,–

D– m² q–

Brensbach R3

Bad König, 3-Zimmer-ETW, in ruhiger Sackgassenlage mit herrlicher Aussicht, ca. 69 m² Wohnfläche, im famililären 4-Familienhaus, PKWStellplatz. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

www.haeusermagazin.de

2-Familienhaus A2x70 m² D775 m² E 180.000,– q1968

Breuberg R2x3

Brensbach, 2-Familienhaus, Baujahr 1968, ca. 2 x 70 m² Wohnfläche (2 x 3 Zimmerwohnung), renovierungsbedürftig, ca. 775 m² Grundstück, in ruhiger Nebenstraße, 3 Garagen. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

Doppel-/Zweifamilienhaus A168 m² D459 m² E 330.000,– q–

Michelstadt/Asselbrunn R8

Breuberg, Doppel-/Zweifamilienhaus, ca. 168 m² Wohnfläche, 8 Zimmer, ca. 459 m² Grundstück, Balkon, Terrasse, Keller, Solaranlage. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

1-Familienhaus A301 m² D788 m² E 215.000,– q1987

R–

1-Familienhaus, mit großzügigen Büroräumen, ca. 301 m² Wohnfläche, ca. 788 m² Grundstück, Baujahr 1987, Terrasse, 2 Gartenhäuschen, Garage. ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis, Telefon 06062 50-303, Seite 15

Häusermagazin  03.2009  |  19


wohnen

Lust auf Wärme? Aufgeweckte Ideen für einen erholsamen Schlaf … dann besuchen Sie unsere schöne Ausstellung!

ebene unter dem Begriff „xund-e“ auf dem Markt.

Öffnungszeiten: Freitag 14.00 –18.00 Uhr Samstag 9.00 –13.00 Uhr oder jederzeit nach tel. Vereinbarung

Schausonntag von 14–17 Uhr* *keine Beratung, kein Verkauf

Kachelöfen Gestärkt vom erholsamen Schlaf, ist der Mensch gerüstet fürs Tagwerk. Damit sich der Körper regenerieren kann, müssen im Schlafzimmer die Voraussetzungen für einen gesunden Schlaf geschaffen werden. Foto: Wüstenrot

Speicherkamine

Kaminöfen

KachelofenHausheizung

Steinbacköfen

64823 Groß-Umstadt (OT Kleestadt) Schlierbacher Straße 9 Telefon 0 6078 / 8105

www.benninghaus.de 20  |  Häusermagazin  03.2009

R

und 3.000 Stunden jährlich verbringt der Mensch im Bett und „verschläft“ damit durchschnittlich rund ein Drittel seines Lebens. Deswegen ist es so wichtig, wie das Schlafzimmer beschaffen ist. Eignet es sich als Ort der Erholung und Entspannung? Ist es frei von Giftstoffen und elektromagnetischen Feldern? Wüstenrot gibt Tipps und Hinweise, wie man sich dort vor solchen schädlichen Einwirkungen dauerhaft schützen kann. So sieht es tatsächlich in vielen Schlafzimmern aus: Am Fußende ein Fernseher, in der Ecke ein Computer, auf dem Nachttisch der Radiowecker – und alle Geräte in Bereitschaft. Ausgerechnet der Raum, der eigentlich zum Abschalten gedacht war, steht mit am stärksten „unter Strom“. Auch wenn noch

keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die tatsächlichen Auswirkungen von Elektrosmog auf den Körper vorliegen – ohne schläft man sicher besser. Wer auf Elektrogeräte im Schlafzimmer nicht verzichten will, sollte sie wenigstens nachts ganz abschalten. Zum Schutz kann auch ein Netzfreischalter installiert werden. Er sorgt dafür, dass keine elektrischen Felder den Schlaf beeinträchtigen. Gegen elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder schirmen auch eingebaute Schutzplatten im Bodenund Dachbereich ab. Sie sollen als Teil eines baubiologischen Konzepts die Strahlung eindämmen. Geprüft und empfohlen von der internationalen Gesellschaft für Elektrosmog-Forschung (IGEF), ist inzwischen eine innovative Schutz­

Tipps für ein „gesundes“ Schlafzimmer  Lehm, Ton und Ziegelprodukte sind die ältesten und natürlichsten Baumaterialien. Auch hier sollte auf Zuschlag- oder Füllstoffe geachtet werden. Auf der sicheren Seite ist man immer, wenn unabhängige Gutachten und Messungen den Produkten Unbedenklichkeit attestieren.  Kalk ist ein bewährter Putz- und Mauermörtel.  Bitumen und Teerstoffe können als Sperrstoffe nicht ohne wei-

teres ersetzt werden. Man sollte sie aber immer auf ein Minimum beschränken. Bei Herstellung und Verarbeitung treten gesundheitsschädigende Stoffe auf.  Gips – ein Naturprodukt – ist als Oberflächenmaterial wieder stark im Kommen.  Als pflanzliche Stoffe kommen Kork, Kokos, Seegras, Rindenschrot, Stroh, Schilfrohr und Hanf in Frage. Bei Recyclingpapier besteht die Gefahr, dass

Sorgfältige Materialauswahl Auch chemische Belastungen, beispielsweise flüchtige organische Verbindungen aus ­Baumaterialien, Möbeln, Farben und Klebern, können die Gesundheit gefährden. Deshalb sollte möglichst schon in der Planungsphase des Hausbaus das Material sorgfältig ausgewählt werden. Fürs Schlafzimmer kommen bevorzugt diffusionsoffene Baustoffe und -produkte in Frage: Material, das von seiner Beschaffenheit her Feuchtigkeit schnell aufnehmen, speichern und bei entstehender Trockenheit wieder in den Raum abgeben kann. Das sind beispielsweise: Holz, Kork, Kokos, Hanf, Lehm, Ton, Ziegel sowie Kalk und Gips für Wandoberflächen. Plagen aus der Matratze Lästige Mitbewohner im Schlafzimmer sind Milben. Zu fast 60 Prozent siedeln sie in den Matratzen, zu 35 Prozent im übrigen Bettzeug. Für einen gesunden Organismus kein Problem, aber einem von Allergien geschwächten Körper können sie zusetzen. Der Statistik nach wechseln die Bundesbürger ihre Wohnzimmercouch weit häufiger als die Matratze. Spätestens nach zehn Jahren sollte kritisch geprüft werden, ob das strapazierte Stück nicht reif für den Sperrmüll ist. Denn in diesem Zeitraum wird eine Matratze durchschnittlich mit rund 2.000 Tonnen Körpergewicht und mit etwa 2.000 Litern Schweiß belastet.

Feinstoffe durch Bindemittel abgegeben werden. Sie können Giftstoffe enthalten.  Beim Einsatz von Holz wie Holzspanplatten, Sperrholz, Holzfaser- und Tischlerplatten ist darauf zu achten, dass Leime Formaldehyd abspalten können.  Allergikergeeignete InnenwandAnstriche dürfen für ein rundum gesundes Schlafzimmer-Klima nicht fehlen.

www.haeusermagazin.de


Lifest yle

Promotion

farbenkrauth – der andere Baumarkt D

ie Zeiten ändern sich und das heißt für viele Firmen sich mehr auf ihre Stärken und Kernkompetenzen besinnen zu müssen. Bei farbenkrauth-baumarkt bedeutet das: fachlich kompetente Beratung, guter Service, qualitativ gute Produkte, individuelle Artikel und Preise, die keinen Vergleich scheuen. Was hat sich bewährt, was ist

wirklich aktuell, was löst meine Probleme, was entspricht meinen Bedürfnissen? Diese Fragen bringt der Kunde mit zu farbenkrauth und viele werden gelöst. Das ist die Stärke dieses Unternehmens. Dabei sind die Produkte so vielfältig wie die Kunden.

sich lohnt zu merken: bei der Touristik -Messe vom 27. bis 29.3. im Darmstadtium wird farbenkrauth die neusten Weber-Grills vorstellen und der Chefkoch der Firma Weber wird Tipps und Kostproben verteilen.

Hier finden wir die junge ­Familie, die begeistert vor dem GuddasSchiebetür-Element steht, das endlich ihre Probleme mit den vielen Schuhen, Jacken und Kisten in der ungeliebten Flurecke lösen wird. Oder das ältere Ehepaar, das seit 20 Jahren alles für den Garten bei farbenkrauth kauft und plötzlich die leichten stapelbaren Aluminiumsessel entdeckt, die die schwere Holzgarnitur ersetzen könnten. Immer wieder hört man hier: „Ach, das habt Ihr ja auch!“. So ist es vielen nicht bekannt, dass es einen Schlüsseldienst und eine Reparatur-Werk-

statt für Gartengeräte gibt, dass ein Farbmischsystem ­nahezu 3000 ­Lacke und Dispersions­farben nach Wunsch mischen kann, dass Mitarbeiter der Gardinenabteilung gerne auch vor Ort mit entsprechenden Stoffmustern beraten,dass es in allen Abteilungen neben den MarkenProdukten auch besonders günstige „no-name-Produkte“ gibt und dass die Hobby-Abteilung durch neue Produkte und Kreativ-Kurse an alte Zeiten ihrer Innenstadt Präsenz anknüpft.

Am 5. April ist bei farbenkrauth „Verkaufsoffener-Sonntag“. Eine Gelegenheit für langjährige Kun-

Außer den Kreativ-Kursen gibt es noch andere Aktivitäten, die es

den das Mittagessen ausfallen zu lassen und für Neu-Darmstädter ein lohnender Anlass das Unternehmen kennen zu lernen. Zur Lebensqualität gehört eben auch die Einkaufskultur – bei farbenkrauth versucht man immer noch und immer wieder diese zu erhalten.

Darmstadt-Paulusviertel Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Dieburg Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Darmstadt-Martinsviertel Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Eberstadt Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Mühltal–Traisa Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Pfungstadt Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Ober-Ramstadt Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Michelstadt Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Seeheim-Jugenheim Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Darmstadt-Bessungen Auch Ihre Wohnung kann so traumhaft aussehen! Mit neuem Parkett, Teppich, Gardinen und dem TopBeraterservice der farbenkrauth-Raumausstatter.

Besuchen Sie uns ganz in Ihrer Nähe – Heidelberger Str. 195, Darmstadt-Bessungen, www.farbenkrauth.de

www.haeusermagazin.de

Der schnellste Weg zu einem neuen Zuhause: Farbenkrauth Raumausstattung Häusermagazin  03.2009  |  21


Energiefressern ein Schnippchen schlagen

Im Haushalt kann neben Kühlgeräten am meisten Strom beim Kauf und der Nutzung von Waschmaschinen gespart werden. Besonders energiesparend ist die Warmwasser-Nutzung über die Heizungsanlage. mieren über den Energieverbrauch des jeweiligen Elektrogeräts. Bei Waschmaschinen ist die Energieeffizienzklasse A die beste.

Wer auf energieeffiziente Modelle mit Warmwasser-Nutzung achtet, kann beim ­Waschen viel Strom sparen. Foto: Miele

B

ei Energieschleudern wie der Waschmaschine kann es sich ökologisch wie ökonomisch durchaus bezahlt machen, alte Geräte auszutauschen, auch wenn sie noch funktionieren. Denn je nach Alter des Geräts lassen sich mit

neuen, energieeffizienten Elektrogeräten bis zu 80 Prozent des Stromverbrauchs einsparen. Solche so genannten Spargeräte können beispielsweise anhand der Energieeffizienzklassen der EU erkannt werden. Die Angaben dazu infor-

Individuell geplante

EINBAUKÜCHEN

von Spitzenherstellern zum Discountpreis bei vollem Service. Ihr Vorteil = Unser Konzept

Hauptstraße 69, 64380 Roßdorf-Gundernhausen Tel. 0 60 71/7 12 99 • Fax 9518 92 www.stetter-kuechen.de • stetter-rossdorf@ t-online.de Planungstermine nach Vereinbaru ng!

22  |  Häusermagazin  03.2009

Großes Sparpotenzial steckt auch in der Warmwasser-Nutzung für Waschmaschinen, erklärt Immowelt.de. Die Bereitstellung von Warmwasser über die hauseigene Heizanlage anstelle des Aufheizens in der Waschmaschine kann die Energiekosten um fast die Hälfte senken. Allerdings sind nicht alle Geräte für den Warmwasseranschluss zugelassen. Wichtig bei der Kaufentscheidung ist über solche Überlegungen hinaus auch die Trommelgröße. In einem Haushalt mit zwei oder drei Personen reicht üblicherweise eine Maschine mit fünf bis sechs Kilogramm Füllmenge, die weniger Strom verbraucht. Für größere Haushalte kann sich der Kauf von Großgeräten mit sieben bis acht Kilogramm Füllmenge lohnen. In diesem Fall kann dadurch, dass seltener gewaschen werden muss, Strom gespart werden. Auch ist der Kauf von Geräten,

die bei kleineren Waschmengen auf „V-Programm“ wechseln können, sinnvoll. Aber auch auf das richtige Waschen kommt es an. Die ­Maschine sollte wirklich voll beladen sein, bevor der Waschgang gestartet wird. Auf den Vorwaschgang kann – ­außer bei starker Verschmutzung – verzichtet werden. Das spart rund zehn Prozent Energie. Außerdem reichen normalerweise 40 Grad aus, um Textilien sauber zu bekommen. Wer seine ­Wäsche bei 40 Grad anstatt bei 60 Grad wäscht, spart etwa die Hälfte an Strom. Nach dem Waschen sollte die ­Wäsche am Besten an der Luft getrocknet werden, denn um fünf Kilogramm Wäsche zu trocknen, verbraucht ein Wäschetrockner rund drei bis vier Kilowattstunden Strom. Wer dennoch nicht auf einen elektrischen Wäschetrockner verzichten will, sollte möglichst kurze Trockenzeiten wählen und die Wäsche deshalb vorher immer gut schleudern – möglichst bei mindestens 1.200 Umdrehungen

Diät auch für den Herd

Stromverbrauch beim Kochen um 40 Prozent und mehr senken

S

ich bewusster zu ernähren ist ein beliebter Vorsatz für den Jahresstart. Doch bewusst zu kochen bedeutet nicht nur, bei der Auswahl der Lebensmittel auf Frische und Qualität zu achten, sondern auch einen unnötig hohen Einsatz von Energie zu vermeiden. Denn wer beim Kochen Energie spart, senkt Stromverbrauch und -kosten. Die Initiative EnergieEffizienz rät zu einem Herd mit Induktionstechnik. Ein Induktionsherd spart im Vergleich zum klassischen Elektroherd mit gusseisernen Platten rund 40 Prozent Energie. Gleichzeitig erwärmt er Essen deutlich schneller. Allerdings sind nur Töpfe mit magnetisierbarem Boden für Induktionsherde geeignet. Zusätzlich lässt sich mit drei einfachen Tipps der Stromverbrauch deutlich reduzieren: Tipp 1: Deckel drauf. Ohne den passenden Deckel benötigt man etwa dreimal so viel Energie, um ein Essen am Kochen zu halten. Tipp 2: Passender Topfdurchmesser. Wenn Töpfe und Pfannen kleiner sind als die Kochplatte, geht Wärme ungenutzt verloren. Tipp 3: Schnellkochtopf: Bei besonders langen Garzeiten von über 20 Minuten lohnt sich der Einsatz eines Schnellkochtopfs. Er spart bis zu 30 Prozent Energie. Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www.stromeffizienz.de. www.haeusermagazin.de


Bad

Das Bad als Wohlfühlraum

Neue Technik bringt mehr Komfort in deutsche Badezimmer. Intelligent gestaltete Sanitärobjekte und besondere Armaturen machen das Bad für alle Lebensalter noch komfortabler

E

chtholz-Look und Teppichboden statt kalter Fliesen, erfrischende DesignIdeen und eine große Auswahl an Badewannen, Waschbecken und Armaturen verwandeln triste Duschbäder in Orte der puren Entspannung. Noch mehr Komfort heißt heute die Devise: So gibt es jetzt flexible Waschbeckensysteme, die für Kinder, Erwachsene und Senioren immer in der optimalen Höhe eingestellt werden können, ohne dass ein neuer Anschluss nötig ist. Neben den mittlerweile weitverbreiteten ebenerdigen Duschen sorgen inzwischen auch barrierefreie Wannen für noch mehr Bequemlichkeit. Sie bieten einen niedrigen Einstieg über eine breite Zugangstür. Ausgestattet mit einer zusätzlichen Sitzfläche, können darin Menschen jeden Alters gemütlich baden – oder auch duschen. Denn viele Wannen erlauben heute beides – aktives Duschvergnügen und wohlige Entspannung in der Wanne. Außerdem spart man Platz und Kosten. „Gerade bei der Renovierung von kleinen Badezimmern, wie sie in älteren Gebäuden vorherrschen, ist das ein Pluspunkt“, so Uta Schaller für die BHW Bausparkasse. Auch im privaten Bereich immer beliebter: mit Sensoren ausgestattete Armaturen, die berührungslos zu bedienen sind und dazu noch Wasser sparen (Kosten: ab 250 Euro). Einmal die Wunschtemperatur gewählt, und man ist sicher, dass das Wasser nie zu heiß oder zu kalt aus dem Hahn strömt.

(PB)

Hausmesse Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin stets mit dem Besten zufrieden. Oskar Wilde / Schriftsteller

Samstag, 14. März Sonntag, 15. März 10.00 bis 16.00 Uhr Besuchen Sie unsere Ausstellung und bringen Sie die Maße Ihres Bades mit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Komplett-Renovierungsservice für kleine Bäder. MInovA BAd Dipl.-Ing. W. Stallmeier GmbH • Brunnenweg 7 • 64331 Weiterstadt Tel. 06150/1009 - 0 • Ausstellung: Mo - Fr 10 -12 u. 14 -18 Uhr • www.minova-bad.de www.haeusermagazin.de

Exclusiv

Häusermagazin  03.2009  |  23


Ordnung muss sein Ein hübsches Hilfsmittel, um Ordnung in seine Geschenkebandsammlung zu bekommen. Viele von Ihnen sammeln vermutlich Geschenkeband von Päckchen, die man zu allerlei Anlässen bekommt. Nun, aber wohin damit? In einem Plastikbeutel rutschen sie alle durcheinander, ein loses Sammelsurium. Verwenden Sie ein Gurkenglas oder Ähnliches, so tun Sie auch noch zusätzlich etwas für die Umwelt. Trocknen Sie Glas und Deckel nach dem Spülen gut ab. Legen Sie nun den Deckel mit der Innenseite auf ein ungefähr dem Deckelinnenmaß entsprechendes Stück Holz und bohren Sie mit der Bohrmaschine Löcher, oder schlagen Sie mit dem Hammer und einem Stemmeisen, je nach Deckelgröße, fünf bis sieben Schlitze ein. Damit die Metallränder im Inneren des Deckels niemanden verletzen, sollten Sie sie flach klopfen. Mit einem Deko-Farbspray verschönern Sie nun den Deckel. Schneiden Sie sich Schablonen mit Abbildungen aus Zeitungen oder Geschenkpapier aus und heften Sie sie mit Margarine oder Ähnlichem rundum auf das Glas. Nun sprühen Sie mit dem gleichen Spray auch diese vorsichtig ein. Nach dem Trocknen werden die Vorlagen wieder entfernt. Füllen Sie die Bänder in das Glas und zupfen Sie die Enden durch die ­Löcher oder Schlitze. Ordnung ist das halbe Leben – ach, sagte ich bereits.

Bis bald, herzlichst

Kreativ im Künstlerzimmer M

alen, basteln, laubsägen: Eine kreative Freizeitbeschäftigung bringt Abwechslung in den Alltag. Wer sich mit Farbe und Lack künstlerisch austoben will, ohne dabei den Wohn- oder Schlafzimmerboden unfreiwillig einzufärben, kann im Hauswirtschafts- oder einem Kellerraum ein „Künstlerzimmer“ einrichten. Eine große Auswahl an Utensilien für die kreative Beschäftigung, zum Beispiel Staffelei, Farbe und Pinsel, gibt es in gut sortierten Baumärkten wie OBI. Toller Nebeneffekt: Selbst gemalte Bilder oder andere Kunstwerke machen sich auch gut als Blickfang in der Wohnung. Mit dem vielseitigen Werkstoff Fimo lassen sich unterschiedliche kreative Ideen verwirklichen. Die bunte Modelliermasse verschönert zum Beispiel Spiegel- und Bilderrahmen; oder man formt Schlüsselanhänger und Schubladengriffe aus ihr. Durch Kneten wird Fimo weich und formbar, später härtet das fertige Kunstwerk im Backofen aus. Auf eine farbige Leinwand geklebt, sind Fimo-Figuren der Grundbestandteil einer Phantasiekollage. Der Hobbyraum eignet sich nicht nur für Kunst, sondern auch zum Restaurieren alter Möbel. Abgenutzte Holzstühle werden zum Beispiel auch mit wenig Aufwand wieder wie neu. Unter anderem eignet sich Acrylfarbe gut für die Behandlung des alten Holzes: Erst den alten Lack vorsichtig abschleifen und dann die mit Wasser verdünnte Farbe auftragen. Mindestens eine halbe Stunde braucht sie zum Trocknen. Anschließend überzieht der Heimwerker den Stuhl mit Klarlack – dadurch wird die Oberfläche widerstandfähiger und die Farbe verblasst nicht so schnell. 24  |  Häusermagazin  03.2009

www.haeusermagazin.de


Wohnen

Buchtipp

Das Buch „Wohnideen für Kinder von der Geburt bis zum Schulbeginn“ zeigt, wie sich Wohnwelten von Kindern gestalten lassen und gibt praktische Hilfestellung für die Zimmergestaltung von Kindern im Baby- bis zum Grundschulalter. Thomas Drexel zeigt auf 144 Seiten viele reich bebilderte Einrichtungsvorhaben und Gestaltungstipps. Zudem stellt er Familienhäuser und ‑wohnungen sowie Grundrisskonzepte vor, die zeigen, was beim Familienwohnen wichtig ist. Dieses Buch zeigt viele gelungene Beispiele von barrierefrei entworfenen und realisierten Häusern und Wohnungen, die Anregungen für eigene Lösungen geben. Sie sind individuell und ihren Bewohnern in vielerlei Hinsicht optimal angepasst – zukunftsfähig und von hoher Qualität. Bestimmt für Senioren, Menschen mit unterschiedlichsten körperlichen Beeinträchtigungen und insbesondere für vorausschauende Bauherren, die das Wohnen im Alter planen wollen

Bestellen Sie direkt mit dem Bestellformular auf Seite 31.

xeoos TwinFire

Die Zwei Feuer Faszination Vergessen Sie getrost alles, was Sie bisher über Feuer wussten. Das doppelt schöne Feuerspiel wird Sie begeistern!

Exklusiv bei: Haus-Comfort-Studio Darmstadt GmbH Bad Nauheimer Straße 1 · 64289 Darmstadt Telefon: 0   61  51 9 71 99 45 · Internet: www.kaminofen-haus.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12–19 Uhr Samstag (Feb.–Aug.) 10–13 Uhr · Samstag (Sep.–Jan.) 10–16 Uhr

Infrarot-Softwärme-Kabinen® Hergestellt nach den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Infrarot-Bundes e. V.

Direkt vom Hersteller Einzigartig milde Rundumwärme Einzigartig effektive Wärmestrahlung Fitness und Gesundheit Zuhause

64753 Brombachtal · Tel. 06063 50040 Internet: www.grieser.de www.haeusermagazin.de

Häusermagazin  03.2009  |  25


Wohnen

Möbelhersteller punkten mit grünem Lifestyle Grüner Lifestyle ist in, so auch Öko-Möbel. Nachhaltigkeit, recycelbare Materialien, umweltschonende Herstellungsprozesse und schadstoffarme Verarbeitung sind gefragt. Doch wie erkennt man, ob Möbel wirklich umweltfreundlich sind?

P

rodukte, die in ökologischer Hinsicht unbedenklich sind, liegen im Trend. Das gilt auch für Möbel. Dabei gilt für die Einrichtungsstücke: Sie sollten aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen, aus umweltfreundlichen Produktionsprozessen hervorgegangen sein, eine lange Lebensdauer haben und in eine Wiederverwertung eingebracht werden können, erläutert das Immobilienportal Immowelt.de. Bezeichnungen wie Natur- oder Biomöbel sagen in diesem Zusammenhang allerdings noch nicht wirklich viel darüber aus, ob diese hohen Anforderungen erfüllt werden. Wer es genau wissen will, sollte sich besser an den entsprechenden Qualitätssiegeln orientieren. So kann man bei Holz, das das Siegel des Forest Stewardship Council trägt, davon ausgehen, dass es wirklich kontrolliert angebaut wurde und keine Pestizide zu befürchten sind. Dieses Siegel ist besonders wichtig beim Kauf von Tropenholz. Auch das grüne „ÖkoControl“ als Qualitätssiegel des Europäischen Verbandes ökologischer Einrichtungshäuser kennzeichnet hochwertige, schadstoffgeprüfte Möbel aus nachwachsenden Rohstoffen und nachhaltiger Forstwirtschaft, ergänzt Immowelt.de. Spanplatten sind hier tabu. Gleichzeitig vergibt auch das Bundesumweltamt den „Blauen Engel“ für schadstoffarme und umweltschonend produzierte Möbel. Mit grobschlächtigen Naturholzmöbeln und Flickenteppichen hat die umweltfreundliche Einrichtung heute nicht mehr viel zu tun. Ökologisches Denken geht immer häufiger zusammen mit modernem Design und Lifestyle. Auch Designersofas werden mit FCKW-freien Polstermaterialien und Bezügen aus kontrolliert ökologischem Anbau angeboten. Und innovative Möbelstücke wie Tische zum Falten gibt es ebenfalls aus garantiert schadstofffreien Rohstoffen. Beim Kauf sollte allerdings nicht nur auf

26  |  Häusermagazin  03.2009

Ökomöbel versprechen eine hochwertige, schadstoffgeprüfte Einrichtung aus nachwachsenden Rohstoffen. Foto: www.oekocontrol.com/Immowelt.de

die verwendeten Rohstoffe, sondern auch auf die Oberflächenbearbeitung geachtet werden. Neuerdings werden Einrichtungsgegenstände teilweise mit Lack auf Wasserbasis angeboten. Der Vorteil für den Verbraucher ist nicht nur ein gutes Gewissen gegenüber

der Umwelt, sondern auch ein geringeres Gesundheitsrisiko. Lacke auf Wasserbasis geben so gut wie keine Lösungsmittel ab und enthalten kein Formaldehyd. Auch recycelte Möbel passen zu einem grünen Lifestyle. Zwar sind

die ursprünglich verwendeten Materialien nicht unbedingt umweltfreundlich, aber eine Weiterverwertung ist ökologisch zumindest sinnvoller als Wegwerfen. Langsam etablieren sich die ersten Anbieter, die Möbel komplett aus Recycling-Material herstellen. www.haeusermagazin.de


Garten

Jetzt die letzten Winterschäden beheben

Die ersten warmen Frühlingstage sind nicht mehr fern – bald ist es Zeit, das Eigenheim gründlich auf Winterschäden zu untersuchen. Denn kleine Handgriffe können helfen, Energie sowie hohe Folgekosten für aufwendige Reparaturen zu sparen. Haus, wie Terrassen oder Balkone. Diese sollten jetzt besonders auch in den Fugen vom Winterdreck und Moos befreit und auf Risse überprüft werden. Finden sich gesprungene Stellen, ist es ratsam, das Holz dort nachzuschleifen, berichtet Immowelt.de. Parallel sollten rostig gewordene Metallteile, die mit Holz in Verbindung kommen, ausgetauscht werden. Bevor die Sonnensaison richtig losgehen kann, brauchen auch die Gartenmöbel noch ein kleines

Pflegeprogramm. Holztische und Stühle können mit Holzlasuren und -ölen farblich aufgefrischt werden. Aluminium- oder Edelstahlmöbel sollten auf Flugrost untersucht werden, der mit einer kleinen Bürste entfernt werden kann, rät Immowelt.de. Bei schmiedeeisernen Möbeln ist auf den Überzugslack zu achten. Hat dieser Risse, kann Rost entstehen. Daher sollten beschädigte Stellen gleich mit Schleifpapier behandelt und dann der Lack ausgebessert werden.

(IW)

Alle Ausgaben von Häusermagazin finden Sie auch auf: www.haeusermagazin.de

Aus Natursteinen entstehen traumhaft schöne Trockenmauern, lebendige Bodenbeläge, Terrassen und Wege. profitieren Sie von unseren Erfahrungen im Umgang mit den unterschiedlichen Materialien. Damit Haus und Gartenmöbel schön bleiben, müssen sie für das Frühjahr fit gemacht werden. Foto: Max Bahr

er eiskalte Winter, Regen und Stürme haben in den vergangenen Monaten so manchem Dach und so mancher Fassade übel mitgespielt. Lose oder verschobene Ziegel können eine Folge sein, die nicht immer von außen sichtbar ist. Daher sollten Dachbauteile immer auch von innen kontrolliert werden, damit kein Wasser eindringen kann. Denn ist das Dach nicht mehr dicht, führt dies auf Dauer zu Schädigungen der Konstruktion und der Wärmedämmung. Darüber hinaus sollten Hausbesitzer auch auf die Einfassungsbleche entlang des Kamins und – falls vorhanden – der Gauben achten.

genrinnen und Abflussrohren. Die Reinigung von Laub und Schmutz sollte beim Haus-Check nicht vergessen werden. Denn sind die Regenrinnen verstopft, sucht sich das Wasser seinen Weg über die Hauswände. Feuchtigkeit dringt in den Putz ein. Generell sollte die Außenhaut des Hauses sehr genau auf neue Risse oder sich vergrößernde Haarrisse untersucht werden, empfiehlt Immowelt.de. Auch ein abblätternder oder schattig werdender Anstrich sowie hohl klingender Putz sind Indizien für eindringende Feuchtigkeit. Damit kein dauerhafter Schaden angerichtet wird, sollte hier besser ein Fachmann nachsehen.

Naturgemäß sammelt sich zudem über den Winter viel Dreck in Re-

Besonders betroffen von Nässe und Kälte sind auch Holzbauteile am

www.haeusermagazin.de

Gärten von Baumann – Orte zum Leben und Wohlfühlen

Gärten und Freiräume © 2007 www.cdgruppe.de

D

Baumann Gärten & Freiräume GmbH Nordring 37 · 64347 Griesheim · Telefon 06155.78242 info@baumann-gaerten.de · www.baumann-gaerten.de Häusermagazin  03.2009  |  27


Recht

Elementares Element

Immer wieder drehen sich Immobilien-Prozesse vor deutschen Gerichten um das Thema Wasser den Vermieter, die sanitären Anlagen einer Wohnung ohne konkreten Hinweis auf einen Schaden regelmäßig zu überprüfen. Im Gegenteil, solche Kontrollen seien sogar mit der Privatsphäre des Mieters kaum zu vereinbaren.

W

ir trinken es, wir waschen uns damit, wir verwenden es zur Bewässerung unserer Pflanzen und es läuft durch unsere Heizkörper, um so für Wärme im Haus zu sorgen. Wer wegen einer technischen Störung in seiner Wohnung schon einmal längere Zeit ohne Wasserzufuhr auskommen musste, der kann von der elementaren Bedeutung dieses Elements erzählen. Plötzlich sind nämlich nicht einmal so gewohnte Tätigkeiten wie Geschirrspülen und Zähneputzen möglich, und den Fischen im Aquarium geht es auch recht schlecht. Gerade weil aber das Wasser so wichtig ist – und gleichzeitig auch große Schäden an einer Immobilie verursachen kann –, müssen sich deutsche Zivilrichter immer wieder damit befassen. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS stellt in seiner Sonderausgabe einige Urteile vor, in denen es um Wasser in fließender, gefrorener, auslaufender und gar nicht mehr vorhandener Form geht. Wasser stellt einen Wert dar – nicht nur aus ökologischer, son28  |  Häusermagazin  03.2009

dern auch aus ökonomischer Sicht. Deswegen legte eine Hausbesitzerin in Niedersachsen großen Wert darauf, das kostbare Nass mehrfach verwenden zu können. In einer eigens angeschafften Reinigungsanlage im Keller bereitete sie das einmal benutzte Wasser auf, um es für mindere Zwecke wie die Toilettenspülung erneut einsetzen zu können. Das wollte ihr die zuständige Kommune untersagen. Sie bestand darauf, dass das Wasser nach einmaligem Gebrauch sofort abgeleitet werde. Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg (Aktenzeichen 9 LC 540/02) wollte sich dem nicht anschließen. Sofern bei der Wiederverwendung die gesetzlichen Bedingungen erfüllt würden und überschüssiges Schmutzwasser am Ende tatsächlich der ­Kanalisation zugeführt würde, hieß es im Urteil, sei nichts daran auszusetzen. Ein gewerblicher Mieter im Saarland machte ganz andere Erfahrungen mit dem Element: Die Leitungen spuckten plötzlich keinen Tropfen Wasser mehr aus. Der Ei-

gentümer der Immobilie hatte den Zufluss mit Hinweis auf erhebliche Zahlungsrückstände sperren lassen. Solch einen drastischen Eingriff hielt das Oberlandesgericht Saarbrücken (8 W 204/05-30) für völlig unangemessen. Zwar gebe es grundsätzlich die Möglichkeit der Selbsthilfe, doch die hätte hier nicht in Anspruch genommen werden dürfen. Zunächst wäre es die Pflicht des Eigentümers gewesen, alle rechtlichen Mittel gegen den Mieter in Anspruch zu nehmen. Die Pflichten eines Vermieters, sich um seine Wohnung zu kümmern, reichen zwar weit – aber nicht unendlich weit. So ging eine Mieterin, in deren Bad das Zuleitungsrohr der Toilettenspülung geplatzt war, gerichtlich gegen den Eigentümer vor. Ihre Begründung: Er trage die Verantwortung für den entstandenen Schaden, weil er die sanitären Anlagen der Wohnung nicht regelmäßig überprüft habe. Das Oberlandesgericht Frankfurt (Aktenzeichen 24 U 125/02) schloss sich dieser Meinung nicht an. Es gebe keine allgemeine Pflicht für

Wasser kann ziemlich unangenehm sein – vor allem dann, wenn es sich an Orten befindet, an die es nicht gehört. So ­beschwerte sich ein Mieter über die ­ständigen Pfützen auf dem Durchgang zwischen Wohnanlage und ­Tiefgarage bzw. Keller. Das betrachte er als einen klaren Mangel des Objekts. Im Prinzip, so urteilte der Bundesgerichtshof (AZ VIII ZR 342/03), sei es durchaus die Aufgabe des ­Eigentümers, hier für Abhilfe zu sorgen. Doch im konkreten Fall wäre der Aufwand dafür erheblich gewesen. In letzter Konsequenz hätte die Betonwanne des Gebäudes erneuert werden müssen, wozu man das Haus hätte abbrechen und neu aufbauen müssen. Das überschreite eindeutig die so genannte „Opfergrenze“ des Vermieters. Auch in gefrorener Form kann Wasser durchaus unangenehm werden. Das musste eine Mieterin in Hessen erleben, die im Winter morgens um sieben Uhr auf einer Eispfütze ausrutschte, als sie gerade ihren Müll zur Abfalltonne bringen wollte. Die Frau zog sich unter anderem einen Bruch des Wadenund Schienbeins zu und ­musste operiert werden. Später ­forderte sie vom Eigentümer des Hauses Schmerzensgeld wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht. Der verteidigte sich damit, so früh habe er nicht räumen müssen. Das Oberlandesgericht Frankfurt (Aktenzeichen 21 U 38/03) wies den Beklagten darauf hin, dass die entsprechende Wasserpfütze schon am Tag vorher bestanden habe und es ausdrückliche Warnungen der Wetterdienste vor Frost in der Nacht gegeben habe. Da sei es erforderlich gewesen, vorsorglich zu streuen. Die Verunglückte erhielt 3.400 Euro Schmerzensgeld. www.haeusermagazin.de


Recht Einem Jungen unterlief ein anderes Missgeschick, als er in der Ferienwohnung seiner Eltern ein Wannenbad nehmen wollte. Er ­drehte den Hahn auf und ging dann in ­einen Nebenraum, wo er durch ein Spiel abgelenkt wurde. Die Folge: Die Wanne lief über und verursachte erheblichen Schaden. Trotzdem war das Amtsgericht Prüm (AZ 6 C 170/04) nicht der Meinung, dass sich der 13-Jährige fahrlässig verhalten habe. Die Badewanne sei mit einem Überlaufschutz versehen gewesen. Und in solch einem Fall müsse man eigentlich darauf bauen dürfen, das Bad auch während der Zeit des Wassereinlaufens verlassen zu können. Wasser ist nicht nur kostbar, sondern auch teuer. Deswegen ärger­ te sich ein Immobilienbesitzer sehr darüber, dass er der Abrechnung zu Folge jeden Monat einen hohen, kaum erklärbaren Verbrauch ­hatte. Erst nach längerer Zeit ­machte er sich auf die Suche nach der ­Ursache und stellte fest, dass ein Handwerker ein Rohr nicht sachgemäß verlegt hatte und deswegen laufend Flüssigkeit austrat. Der ­Betroffene klagte vor dem Oberlandesgericht

Saarbrücken (AZ 1 U 272/01) und erhielt nur teilweise Recht. Zwar musste der Handwerker für einen Teil des Schadens (etwa 7.000 Euro) aufkommen, weil er schlecht gearbeitet hatte. Aber der Immobilienbesitzer blieb auf dem größeren Teil der Rechnung (etwa 10.000 Euro) sitzen, weil er die Suche nach der Schadensursache erst so spät begonnen hatte. Um Schnelligkeit ging es auch bei einem anderen Schadensfall. Ein Eigentümer ließ sein Haus renovieren, wobei auffiel, dass etliche Holzbalken nass und morsch waren. Im Verlauf der Arbeiten kam zur Sprache, die Ursache dafür könnte ein Wasseraustritt aus irgendwelchen Leitungen gewesen sein. Mit zeitlichen Abstand von einigen Monaten meldete das der Eigentümer seiner Gebäudeversicherung. Die lehnte es ab, für den Schaden aufzukommen, und wurde darin vom Bundesgerichtshof (Aktenzeichen IV ZR 227/06) bestätigt. Beim bloßen Verdacht auf einen Wasserschaden, so das Argument, hätte dies unverzüglich der Assekuranz mitgeteilt werden müssen. (LBS)

Warnung vor Betrügern: Keine Luxus-Mietwohnung für kleines Geld

S

chwarze Schafe gibt es überall. Leider auch in der Immobilienbranche. Derzeit sind einige Betrüger aktiv, die Wohnungssuchende um ihr Geld bringen wollen. Häusermagazin erläutert die dreisten Methoden der Abzocker und gibt Tipps, wie sich Wohnungssuchende vor den Machenschaften schützen können. Abzockmasche 1: Kostenpflichtige Datenbanken Seriöse Makler verlangen eine Provision für den Nachweis oder die Vermittlung einer Mietwohnung. Das heißt: Geld fließt erst, wenn die Leistung erbracht wurde. So will es das Gesetz. Eine finanzielle Vorleistung für eine Liste mit Wohnungen ist ein klares Indiz für die Unseriosität eines Anbieters. Aktuell verlangen einige Betrüger rund 200 Euro für wertlose Listen. Die in diesen Listen angebotenen Wohnungen existieren teilweise nicht. Oder der Betrüger hat einfach Angebote anderer Makler ohne deren Wissen kopiert. Es geht diesen Betrügern nicht darum, Wohnungen zu vermitteln. Sie wollen ausschließlich Geld mit wertlosen Listen abschöpfen. Abzockmasche 2: Erst Geld, dann Schlüssel für Besichtigung Sehr günstige Angebote sollen Interessenten locken. Der vermeintliche Vermieter behauptet dann, er sei gerade im Ausland. Er könne dem Interessenten aber gegen eine Kaution den Schlüssel zwecks Besichtigung zusenden. Das Hessische Landeskriminalamt berichtet von Summen zwischen 500 und 1.000 Euro, die in den bisher bekannt gewordenen Fällen gezahlt wurden. Wer sich darauf einlässt und das Geld auch noch über einen Transferservice wie etwa Western Union anweist, ist es garantiert los. Deshalb: Finger weg von solchen Angeboten! www.haeusermagazin.de

Fragwürdige Vermiet-Angebote im Internet sollten umgehend dem Portalbetreiber gemeldet werden. Immobilienportale wie Immowelt.de entfernen diese umgehend, denn sie sind daran interessiert, dass nur seriöse Anbieter die Plattform nutzen. Zwar überprüft Immowelt.de seine Datenbank regelmäßig stichprobenartig. Doch angesichts von fast einer Million Immobilienangeboten im Monat ist es nicht möglich, jedes einzelne Exposé genau unter die Lupe zu nehmen. Häusermagazin  03.2009  |  29


Feng Shui Sprechstunde F

eng Shui ist in den letzten Jahren immer mehr zum Begriff für bewusstes und harmonisches Bauen und Einrichten geworden. Man kann mit Hilfe von Feng Shui die Energien der Umgebung so gestalten, dass sich die Bewohner in ihren vier Wänden wohl ­fühlen und durch die entsprechenden Himmelsrichtungen und Farben in ihrem Leben und in ihren Vorhaben gestärkt werden. Dabei ist eines der Basisprinzipien die Ausgewogenheit der Gegensätze, symbolisiert im Zeichen von Yin und Yang. Frage: Wir wohnen seit über einem Jahr in diesem Haus, und seitdem sind wir alle wesentlich gereizter und unruhiger. Seit Februar ist es eskaliert und wir wissen nicht weiter. Was können wir aus Feng Shui Sicht tun, damit wieder mehr Frieden einkehrt? Antwort: Ihre Wohnung ist für die Vitalkraft wie ein Sieb, aus dem alles wieder herausläuft. Wenn Sie zur Tür hereinkommen, haben Sie einen langen geraden Gang vor sich, und die hereinkommende Energie schießt hier entlang und entweicht dann durch die Wohnzimmertür nach draußen. Auch fast alle Räume haben Gartentüren oder Fenster in einer geraden Linie mit der Zimmertür. In so einer Situation kann sich die Energie nicht sammeln und den Raum nähren, sondern entweicht in gerader Linie. Das heißt, im Flur ist es besonders unruhig, wie auf einer „Autobahn“,

und in den Räumen ist nicht genug Energie vorhanden, um sich nach einem schwierigen Tag wieder aufzutanken. Das führt in den meisten Fällen zu Nervosität, Stress und Streit. Wenn ich mir das System der Fliegenden Sterne des klassischen Feng Shui ansehen, erkenne ich Folgendes: Im Nordosten ist dieses Jahr die Jahresenergie für Streit, eine Holzenergie. Die Türen zum Esszimmer und auch zum Wohnzimmer liegen innerhalb des Raumes im Nordostbereich und aktivieren hier dieses Streitpotenzial. Gleichzeitig haben wir dieses Jahr im Norden das Jahrespotenzial für Hindernisse, so dass sich dieses Streitpotenzial dadurch negativ verstärkt. Was kann man nun tun? 1. Im Eingangsbereich im Norden sollten Sie für ein Jahr ein metallenes Klangspiel aufhängen. Es schwächt hier den Hindernis Einfluss, der dem Element Erde zugeordnet wird, denn Metall schwächt die Erde. 2. Sie sollten die Kante von der Garderobe etwas abrunden, entweder mit einer runden Leiste oder mit einer Deko, die von oben herunter hängt. Das entschärft die aggressive Kante, die jeden Hereinkommenden „angreift“. 3. Sie sollten im langen Flur dafür sorgen, dass sich die hereinkommende Vitalkraft biegen kann. Stellen Sie versetzt Dinge auf, hängen Sie versetzt Wandlampen hin oder hängen Sie versetzt Bilder auf, so dass sich diese En-

F eng  Shui  Tipps  März

Nicole Zaremba Besonders gute Bereiche

Südwesten: Dieser Bereich ist sehr gut für Sportler, für akademische Abschlüsse und für klares Denken. Aktivieren Sie den Südwesten durch Bewegung oder auch durch einen Zimmerbrunnen. Süden: Hier ist diesen Monat die Erfolgenergie für gute Geschäfte. Sie können auch hier einen Zimmerbrunnen aufstellen. Westen: Dieser Bereich ist relativ gut und kann genutzt werden für Tätigkeiten, die Autorität und Durchsetzung erfordern. Norden: Im Norden ist dieses Jahr der Unglücksstern. Diesen Monat kommt allerdings der Stern des zukünftigen Glücks und der Inspiration zu Besuch, so dass diesen Monat der Norden gut ist. Trotzdem sollte das ganze Jahr über im Norden ein metallenes Klangspiel hängen. Besonders ungünstige Bereiche

Nordwesten: Hier kann es diesen Monat zu geistiger Verwirrung oder Kommunikationsproblemen kommen. Ein metallenes Klangspiel in der Nordwestecke schafft Abhilfe. Südosten: Der Bereich ist gut, um Häuser zu verkaufen oder umzuziehen. Ansonsten lauert hier diesen Monat ein Streitpotenzial, das mit einer dicken roten Kerze, dem Feuerelement, verbrannt werden kann. Osten: Hier ist diesen Monat ein Potenzial von Krankheit, vor allem für Hals und Bronchien. Hängen Sie ein Klangspiel in die Ostecke oder stellen Sie etwas aus massivem Metall auf. Nordosten: In diesem Bereich kann es zu Streitigkeiten kommen, so dass Sie den Nordosten möglichst ruhig halten sollten. Vorsicht vor Wanddurchbrüchen und Erdaushüben:

Keine Grab- oder groben Renovierungsarbeiten beginnen im Nordosten, Südwesten, Osten, Norden, Nordwesten und Westen. Beginnen Sie mit den Arbeiten im Süden oder Südosten.

ergie schlangenförmig bewegen kann und so sanfter und nährender wird. 4. Blockieren Sie im Wohnzimmer die Tür nach draußen entweder mit einer größeren Pflanze, oder benutzen Sie einfach die andere Tür nach draußen und stellen direkt vor die erste Tür eine Pflanze. 5. Stellen Sie jeweils im Garderobenbereich und auch im Esszimmer vor die Türen größere Pflanzenkübel auf, so dass man leicht

drum herum laufen muss, um nach draußen zu gelangen. 6. In der Küche empfehle ich die Tür nach draußen komplett zu schließen und etwas, z. B. eine Pflanze oder eine Stoffelement davor zu bringen. 7. Hängen Sie im Esszimmer und auch im Wohnzimmer neben die Tür, also im Nordostbereich, etwas Feuerrotes auf. Dann wird hier das Streitpotenzial „verbrannt“. 8. Auch in den jeweiligen Schlafzimmern sollten möglichst lichtdurchlässige Vorhänge vor den Fenstern hängen um hier die Energie im Raum zu halten. Das sollte auf jeden Fall für mehr Harmonie und Frieden im Haus sorgen. Mit den besten Wünschen,

Nicole Zaremba

vorher 30  |  Häusermagazin  03.2009

nachher

Kontaktieren Sie Nicole ­Zaremba, wenn Sie an einer persönlichen Beratung interessiert sind oder Fragen zum Thema Feng Shui ­haben. ­Telefon 06162-941788 oder www. klassisches-feng-shui.de www.haeusermagazin.de


Häusermagazin Bücherservice: Ratgeber auf die Sie bauen können! Zum Bestellen bitte ankreuzen und einsenden. Gezeigt werden 26 verschie­ dene beispielhafte Ökohäu­ ser in moderner und traditio­ neller Architekturbauweise. Mit vielen Bildern von Ge­ samt- und Detailansichten.

Planung, Bauaufsicht und selbst organisierte Eigen­ leistung bei Rohbau, Haus­ technik, Innenausbau und Fassade

Gerd Walther

432 Seiten im Großformat, über 2.000 farbige Fotos, Zeichnungen, Übersichten und Checklisten. Fester Ein­ band. Erweiterte Ausgabe.

128 Seiten, 246 Abbildun­ gen, 54 Grundrisse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

39,80 € Behandelt wird die ­ganze Vielfalt des Bauens. Das theoretische Rüstzeug zur Planung, Bauausführung und Kostenreduzierung fehlt auch nicht. Wolfgang Grasreiner 128 Seiten, 230 farbige ­Abbildungen, 28 Grundrisse. Großformat. ­Fester Einband.

25,00 € Der Erfolgs-Autor zeigt ­Beispiele die verdeutlichen, dass sich das Modernisie­ ren von Häusern bewährt. Kurt Jeni 128 Seiten, 305 farbige Bil­ der, 48 Grundrisse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

39,80 € Barrierefreiheit bedeutet zukunftsfähiges Wohnen von Stil und Qualität. Johannes Martin 128 Seiten, 153 farbige ­Bilder, 36 Grundrisse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

39,80 € Das Buch zeigt, wie sich Wohnwelten von Kindern gestalten lassen und gibt praktische Hilfestellung für die Zimmergestaltung.

Ronny Meyer

49,90 €

So lassen sich 100.000 Euro beim Hausbau sparen. Gerd Walther 128 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen, Grundrisse, Checklisten. Fester Einband. Format 21,5 x 27 cm.

39,80 €

Der Leser erhält Überblick über unterschiedliche Mög­ lichkeiten des Zusammen­ lebens unter einem Dach.

Dieses Buch bietet Tipps und Ideen, wie man die An­ lagen rund ums Haus schön und kreativ gestalten kann.

Astrid Barsuhn

Martin Kurz

128 Seiten, 234 vierfar­ bige Abbildungen und 81 Grundrisse. Fester Einband. Format 21,5 x 27 cm.

176 Seiten, 892 farbige Bil­ der und viele Schritt-fürSchritt-Abbildungen. For­ mat 19 x 26,5 cm. Karto­ niert. Erscheint Frühjahr 2009

39,80 € Die Ideen in diesem Buch können mit Hilfe von vielen Schritt-für-Schritt Bildern leicht umgesetzt werden. Mit Anregungen und Tipps. Martin Kurz 176 Seiten, durchgehend farbige Bilder. Format 19,0 x 26,5 cm. Kartoniert.

29,80 €

29,80 € Das Bautagebuch ersetzt zwar nicht die notwendige Fachliteratur – aber es ist ein nützlicher Begleiter in der Bauphase. 128 Seiten, 80 farbige Bil­ der, 9 Checklisten, Skizzen­ seiten. Format 17 x 24 cm. Fester Einband.

19,90 €

Viele anregende Lösungs­ beispiele aller Stilrichtun­ gen und Preisklassen für unterschiedliche Raum­ größen.

Der Autor stellt 23 beson­ ders gelungene Beispiele für Wohnraum­entwürfe und ‑ausstattungen vor.

Kurt Jeni

128 Seiten, 190 farbige ­Abbildungen und 81 Grund­ risse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

128 Seiten, 330 ­vierfarbige Abbildungen, 34 Grund­ risse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

39,80 €

Johannes Martin

39,80 € Dieses Buch ist ein Rat­ geber, der dem Leser pro­ duktneutrale, unabhängige Fachinformationen an die Hand gibt.

Thomas Drexel

Mit seinen vielen ein­ drucksvollen Umbaubei­ spielen, soll es Lust auf ei­ gene Lösungen machen und Antrieb notwendigen Entscheidungen sein.

144 Seiten, 188 farbi­ ge ­Bilder, 27 Grundrisse, Selbstbau-Anleitungen. Format 23 x 23 cm. Fester Einband.

Kurt Jeni 128 Seiten, 260 farbige Ab­ bildungen, 36 Grundrisse. Format 21,5 x 27 cm. Fester Einband.

192 Seiten, über 200 Abbil­ dungen und Übersichten. Format 17 x 24 cm. Kartoniert.

39,80 €

39,90 €

Thomas Königstein

19,80 €

Vorname/Name:__________________________________________

Straße:_ ____________________________________________________

PLZ/Ort:_________________________________________________

Telefon:_____________________________________________________

Unterschrift:_ ____________________________________________

Gesamtpreis zuzüglich Versandkosten von 3,95 € (Deutschland)

Lieferung erfolgt nur gegen Vorauszahlung auf das Konto: Häusermagazin, Sparkasse Darmstadt, BLZ 508 501 50, Konto 4 021 940 Senden Sie den Bestell-Coupon an: Häusermagazin, Wilhelmstraße 28, 64297 Darmstadt oder per Fax an: 06151 537696

www.haeusermagazin.de

Häusermagazin  03.2009  |  31


Neue Maßstäbe in der Immobilienvermarktung – Erfolgschancen multipliziert – für Immobilienprofis, Privat, Gewerbe, Industrie und Kommunen

Infoline: 0180–3625356 MIETE

MIETE

MIETE

Griesheim

Singlewohnung zum Wohlfühlen A60 m² D– m² E 540,– zuzgl. 95,– NK  q1997

Griesheim

R2

Helle 2-Zi.-DG-Whg. in 2-FH in ruhiger, zentraler Lage, sehr guter Zustand, mit Balkon, TL-Wannenbad mit sep. Dusche, EBK, Abstellraum in der Whg. und im Keller (14 m²), Wasch- und Trockenraum im Keller, Stellplatz inkl., ab 15.4.2009. ECZ-Consulting, Telefon 0160 97251579

Darmstadt-Eberstadt

top renovierte 3-ZimmerWohnung A70 m² D– m² E 99.000,– q–

3-Zimmer-Eigentumswohnungen in 8-FH A95 m² D– m² R3 E 198.000,– qERSTBEZUG

95 m² exquisite Wohnfläche mit Parkett und offener Wohnküche, lichtdurchflutet, modernes weisses Tageslichtwannenbad mit Granitboden, Balkon, Tiefgaragenplatz, Fahrradabstellplatz im Keller, Kellerspint, KFW 60,Solarheizung. ECZ-Consulting, Telefon 0160 97251579

Schöne und gemütliche, top renovierte 70 m² große 3-Zimmer-EG-Wohnung in sehr gepflegter Wohnanlage mit 18 WE, ruhige Waldrandlage, Einkaufsmöglichkeiten, Schule, Kindergarten, öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe. Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

R–

Bürogebäude 250 m² mit 6 Büros in Griesheim, Mietpreis 1.700 € kalt + 420 NK, mit EBK, Bad, Toiletten, Design-Ventilatoren, komplettes Regalsytem, Datenkanal, DSL, Telefonanlage, 4 Stellplätze, sofort frei, Halle 80 m² wäre separat anmietbar. ECZ-Consulting, Tel. 0160 97251579

sehr gepflegte 2-Zimmerwohnung A66 m² D– m² E 69.000,– q–

R2

Komplett renovierte, sehr gepflegte 2-Zimmerwohnung (66 m²), Fußböden mit edlen ital. Keramikfliesen, Balkon mit Aussicht bis zum Odenwald (10. Stock), Keller u. Pkw-Stellpl. Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

Neuwertig! GroSSe 4-ZimmerWohnung A109 m² D– m² R4 E 149.000,– q1997 Neuwertig! Große 4-Zimmer EG-Wohnung (ca. 109 m²) , BJj. 1997, off. Wohn-/Essbereich, EBK, 2 gr. Schlafzimmer, Tgl.-Duschbad sowie ein Tgl.Vollbad mit Eckbadewanne, Südterrasse sowie Tiefgaragenplatz. Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

Büttelborn

baugrundstück A– m² D434 m² E 129.500,– q–

Telefon 06151–9698130 Telefon 06151–2786340 Baugeld Spezialisten Darmstadt, Rheinstraße 20, 64283 Darmstadt

Moderne büroräume A80 m² D– m² E 590,– zuzgl. 120,– NK

Wixhausen

R–

Gewerbehalle mit el. Rolltoren & Büro A840 m² D– m² R– E 400,– zuzgl. 100,– NK

Moderne Büroräume mit Feldblick, in Niedrigenergiehaus, ca. 80 m², lichtdurchflutet, Deckenoberlichter, Balkon, Teeküche, Toiletten, Wärmeschutzverglasung, neuer Bodenbelag, inkl. je 3 Parkplätzen, Kaltmiete 590 € + 120 € NK. ECZ-Consulting, Telefon 0160 97251579

Gewerbehalle mit el. Rolltoren, 840 m² Nfl., teilbar in 2 Teile, 3,35 €/m²/Monat, 8–10 Parkplätze, sowie 3 Büroräume daneben, ca. 80 m² mit Küche und Toiletten, Tresorschrank, Kaltmiete 400 € + NK 100 €, auch separat anmietbar. ECZ-Consulting, Telefon 0160 97251579

Wir suchen dringend

Büttelborn-Worfelden

Groß-Gerau

R3

Wixhausen

Griesheim

Bürogebäude 250 m² mit 6 Büros A250 m² D– m² E 1700,– + zuzgl. 420 NK

MIETE

für unsere Kunden – speziell im Raum Darmstadt, Groß-Gerau, Nauheim, Trebur, Riedstadt: Mehr­f amilienhäuser, 1–2-Familienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Baugrundstücke und 2–5-­Z immerwohnungen zum Verkauf oder zum Vermieten. Brienner Straße 64  64560 Riedstadt  Telefon 06158 – 822419

Büttelborn

Büttelborn

R–

Büttelborn, Neubaugebiet: Schönes 434 m²Grundstück, voll erschlossen, beste Lage, ideal für 1–2-FH oder DHH. Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

baugrundstück A– m² D438 m² E 130.500,– q–

R–

Büttelborn, beste Lage im Neubaugebiet: Schönes 438 m²-Grundstück, voll erschlossen, ideal für 1–2-FH oder DHH.

baugrundstück A– m² D625 m² E 185.000,– q–

Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

Richter Immobilien, Telefon 06158–822419

Prov isio

MIETE

Babenhausen

Mehrfamilienhaus A477 m² D1450 m² E 495.000,– q–

Dreieich-Offenthal

R–

Gepfl. MFH in guter, beliebter Wohnlage. Dieses Haus hat 9 WE und 8 Garagen. Alle Wohnungen sind vermietet teilweise schon mit langjährigen Mietverträgen. Die Mieteinnahmen belaufen sich derzeit auf 35.000 €/Jahr und ist steigerungsfähig. meinwohnen.de, Telefon 06106–189020

Maisonettenwohnung mit Kamin A100 m² D– m² E 179.000,– q1988

Schaafheim

Dietzenbach

R3½

Mit viel Holz. Großzügiges Wohnzimmer mit Balkon und zentralem Kamin, Gäste-WC, Küche und Abstellraum. Badezimmer Wanne und Dusche. Ein weiterer Raum kann als Schlaf oder Arbeitszimmer genutzt werden. meinwohnen.de, Telefon 06106–189020

1-Familienhaus (Bungalow) A123 m² D418 m² E 282.000,– q–

R5

Feldrandlage und gepflegtes Wohnumfeld. Kindergarten und Grundschule nur ca. 5–10 min. Fußweg. Offene und helle Grundrissgestaltung, riesige Wohnbereich mit großen Glasflächen, offener Kamin, voll unterkellert. Stellplatz und eine Garage. meinwohnen.de, Telefon 06106–189020

GroSSe 4 Zimmerwohnung A105 m² D– m² E 145.000,– q1993

die Makler-Netzwerker KG · Stiftstraße 10 · 64287 Darmstadt

nsfre

i

Weiterstadt – OT

R4

Großzügige ETW im EG mit modernem Grundriss. Riesiges Wohnzimmer mit gr. Glasfront. Küche mit Abstellraum, Ess-/Wohnbereich. Gäste WC und ein Bad mit Dusche und Wanne, Doppelwaschbecken. Kellerraum und ein PKW Abstellplatzv vorhanden. meinwohnen.de, Telefon 06106–189020

Galeriewohnung der Extraklasse A139 m² D– m² E 950,– + 100,– NK q1994

R4

In einem 2-FH, ruhige Lage, helle, edle Hölzer, 4 ZKB + Studio, sehr helle und offene Architektur, EBK, hochwertiges Bad mit Dusche + Badewanne, großer Südbalkon und Ost-Loggia, Garage und Stellplatz, sofort frei, 2 Monatsmieten Kaution. Vollmer-Immobilien, Telefon 06150–52327

Sie suchen einen Käufer oder Mieter? Nutzen auch Sie eine starke Gemeinschaft! www.Makler-Netzwerker.de Infoline: 0180–3625356

R–

Büttelborn, Traumgrundstück, beste Lage im Neubaugebiet, 625 m², voll erschlossen, ideal für 1–2-FH, Doppelhaus oder Mehrfamilienhaus.


Haeusermagazin_2009-03