Page 1

W

eih

Freitag, 29. November 2019 | 3. Jahrgang Nr. 4 | Auflage 6000 Exemplare

na

ch

tsa

us

ga

be

Die offizielle Zeitung des Gewerbevereins Herrliberg

Kaiser Gartenbau

Dorffäscht 2021

Neumitglieder

Berufswahl

Herrliberg

Restaurant Bellevue Pilates bei Jasmin

Seite 5

Seite 7

Neu: Sponsor bei FC Herrliberg

Cyberkriminalität Seite 9

KGV Kongress

Seite 17

Die Einscheller kommen wieder

Neuer Auftritt – Carrosserie Jenny

Herrliberger Weihnachtsmärt

Die Carrosserie Jenny ist ein nicht weg zu denkender Vorzeigebetrieb in Herrliberg. Die im Jahr 1968 von Rolf Jenny gegründete «Rolf Jenny GmbH, Carrosserie + Autospritzwerk» durfte im vergangen Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum feiern.

Besuchen Sie am Samstag, 14. Dezember von 11 – 19 Uhr den Herrliberger Weihnachtsmärt mit Festbeizen, Verpflegungs- und Markständen und weiteren Attraktionen für Gross und Klein.

Text und Foto Philippe G. Chevroulet

Text und Fotos Daniel Heusser

Der Nachfolger, Stefan Peter, hatte den Betrieb im Jahr 2013 übernommen und führte ihn in gewohnter Manier weiter. Jetzt aber war der Zeitpunkt für Stefan Peter gekommen, dem Erscheinungsbild der Firma an der Seestrasse in Herrliberg verjüngtes Leben einzuhauchen.

Der Weihnachtsmärt lädt zum Flanieren ein und bietet wie immer Gelegenheit, das gemeinschaftliche Dorfleben zu pflegen. Mit dem Weihnachtsbaum

Das neue Logo kommt frisch und elegant daher. Auf die blaue Farbe wurde bewusst nicht verzichtet. Die dynamische Strichführung erinnert an grosse Zeiten bekannter italienischer Carrosserie-Designer. Engagiert ist er, der neue Besitzer der Carrosserie Jenny. Stefan Peter beschäftigt zurzeit 7 Mitarbeiter und bildet zusätzlich zwei Lernende aus. Der eine macht seine Ausbildung

im Brunnen auf dem Dorfplatz läutet das Märt-OK die Adventszeit ein. Lesen Sie weiter auf der Seite 3

Neues Logo

zum Carrosseriespengler und der zweite lässt sich zum Autolackierer ausbilden. Beide sind bereits im zweiten Lehrjahr. In Zukunft werden viele Herrlibergerinnen und Herrliberger das neue Logo der Carrosserie Jenny noch öfters zu Gesicht bekommen. Denn Stefan Peter hat sich entschieden, sich ab diesem Herbst als einer der Hauptsponsoren beim FC Herrliberg einzusetzen. Dann wird das neue Logo

nämlich auch auf den Shirts der Spieler und auf dem Fussballplatz zu sehen sein. Die Carrosserie Jenny und sein Inhaber sind froh, dass die störende Baustelle direkt vor dem Betrieb endlich verschwunden ist. Die Kunden haben nun wieder unbeschwert Zufahrt und dürfen weiterhin die seit 51 Jahren gewohnte fachkundige Beratung und seriöse Arbeit der Carrosserie Jenny in Anspruch nehmen.

Weihnachtsmärt Samstag, 14. Dezember 2019 11.00 – 19.00 Uhr auf dem Dorfplatz Herrliberg Der Gewerbeverein und die Aussteller laden Sie herzlich ein – Rund 50 Stände mit diversen Angeboten – Geheizte Festwirtschaften – Diverse kulinarische Angebote – Tiere vom Bauernhof – Christbaumverkauf – Ad hoc Gesangseinlagen – 17 Uhr Einscheller aus Herrliberg und Meilen

v n m

Carrosserie Jenny an der Seestrasse

20 Jahre Garten-Qualität

Dank Qualität, kreativen Ideen und professioneller Ausführung sind wir in 20 Jahren zu einem Gartenbau-Unternehmen von 30 Angestellten gewachsen. Dafür danken wir Ihnen herzlich und erfüllen Ihre Wünsche auch weiterhin gerne. Ernesto Schlatter & Team

Für, von und mit Herrliberg

m

nv

GewerbeVerein

Herrliberg

• Planung • Neuanlagen • Umänderungen • Bepflanzungen • Unterhalt • Baumpflege • Bewässerungsanlagen

www.schlattergartenbau.ch 8704 Herrliberg • Telefon 044 991 69 30


2 I Aktuell

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Grusswort Gemeindepräsident

Dankeschön Daniel Heusser

Endlich Advent

Abschiedsreise Daniel Heusser mit Märt Komitee Seit mehr als 10 Jahren ist Daniel Heusser von der Firma webspezialist.ch für den Märt in Herrliberg im OK engagiert. In dieser Zeit hat er einiges bewegt. So war es unter anderem seine Idee, den Herbstmärt zusammen mit der Viehschau in Herrliberg durchzuführen. Auch den Facebook Auftritt und diverse grossartige Werbeideen hat er kreiert.

Gaudenz Schwitter Zimtsterne, Glühwein und Marroni – die Adventszeit hat begonnen! Verstopfte Fussgängerzonen, kitschige Weihnachtsdeko, singende Plastikweihnachtsmänner, blinkende Rentiere, opulente Weihnachtsessen, offene Geschenkwünsche und Jahresendarbeiten im Büro – hoffentlich ist bald Januar. Es geht aber auch anders! Die Weihnachtsfeier im Büro ist vorüber, die Gassen sind leer, der frische Schnee knistert unter meinen Schuhen, die Weihnachtsbeleuch-

tung taucht alles in ein warmes Licht und die leuchtenden Rentiere hinter den dekorierten Zimmerfenstern wirken heimelig und vertraut. Und der ferne Schlag einer Kirchenuhr erinnert mich plötzlich an die kommende Weihnacht, an das Krippenspiel in der Kirche, an die Geburt von Jesus und an seine Friedensbotschaft. Endlich Advent! Gaudenz Schwitter Gemeindepräsident

Text Adrian Theiler

Von den mindestens 3 bis 4 jährlichen Sitzungen bleibt zum Beispiel die Ausfahrt zur Lützelau letzten Sommer mit Kapitän Daniel Heusser und dem Schiff Frösch in besonderer Erinnerung.

schichten ausgetauscht und die Zeit miteinander genossen. Anschliessend schlenderten wir erneut durch den Märt und kauften noch das eine oder andere ein. Auch Ideen für den Herrliberger Märt wurden gesammelt. Daniel, wir danken Dir für Deine geleistete Arbeit und die grossartige Zu-

sammenarbeit in all den Jahren! Wir freuen uns, dich auch in Zukunft an «deinem» Märt als Besucher begrüssen zu dürfen! Deinen Nachfolgerinnen Janine Kaufmann von der Firma Textilträume und Marianne Ruch von traumhaft-handfest wünschen wir viel Freude und Elan für die anstehenden Arbeiten im Komitee.

Als «Marktfan», wollte er mit uns schon lange einmal in Stammheim im Zürcher Weinland den dortigen traditionellen und grossen Märt besuchen. Am 3. November hat ihn nun das ganze Komitee an diesen Märt eingeladen.

Gewerbeverein Herrliberg

Vorstandssitzung Text und Foto Philippe G. Chevroulet

Der Vorstand des Gewerbevereins Herrliberg hat sich zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr in der hei-

meligen Kachelofenstube im Gasthof zur Rebe in Herrliberg getroffen. Im Anschluss an die Sitzung wurden alle mit einem tollen Imbiss verwöhnt.

Organisiert durch Manuela Wahlen von der Firma Albert Schmid AG besichtigten wir zuerst eine Hühnerfarm und nahmen dann einen Apéro ein. Am Märtende fanden wir im Stübli vom Restaurant Schwert freundliches Servierpersonal, welches uns ein feines Essen und ein ebensolches Dessert servierte. Dabei haben wir viele alte und neue Ge-

Gepflegte Hühnerfarm

Foto: zVg

v.l. Manuela Wahlen, Sandra Peter

Daniel Heusser

Impressum

Herausgeberin/Verlag/Inserate

«Grüezi Herrliberg» ist die offizielle Zeitung des Gewerbevereins Herrliberg. «Grüezi Herrliberg» wird durch die Schweizerische Post AG und Direct Mail Company AG in alle Haushaltungen und Postfächer von Herrliberg und Feldmeilen gratis verteilt – auch in jene mit einem «Stopp Werbung»-Kleber. In Briefkästen mit einem Kleber «Bitte keine Gratiszeitungen» wird «Grüezi Herrliberg» nicht zugestellt.

Eugen Wiederkehr AG, Gewerbezeitungen Telefon 044 430 08 08 info@gewerbezeitungen.ch www.gewerbezeitungen.ch

Auflage 6000 Exemplare

Foto: Philippe G. Chevroulet

Stübli vom Restaurant Schwert

Foto: zVg

Realisation/Produktion Feldner Druck AG Tel. 043 844 10 20 www.feldnerdruck.ch

Druck/Papier

Redaktion Vorstand des Gewerbevereins Herrliberg Philippe G. Chevroulet Tel. 044 380 60 95 chevroulet@gmail.com Das Märt Komitee Team

Foto: zVg


Dorfleben I 3

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 Fortsetzung Titelseite: Herrliberger Weihnachtsmärt

Am Samstag, 14. Dezember 2019 vermittelt der Herrliberger Weihnachtsmarkt mit zirka fünfzig Marktständen, mit vielfältigen Saison- und Festtagsangeboten sowie Geschenkideen und dem Christbaumverkauf von 11 bis 19 Uhr eine festliche Stimmung auf dem Herrliberger Dorfplatz. Beheizte Festbeizen, Verpflegungsstände, Tiere vom Schlattgut, ad hoc Gesangseinlagen und weitere Attraktionen werden den Weihnachtsmärt bereichern und zum Flanieren, zum Begegnen und zum Kaufen animieren. Die Einscheller von Meilen und Herrliberg werden zirka um 17 Uhr ihre Treicheln durch die Marktgasse klingen lassen. Besuchen auch Sie den vom Gewerbeverein Herrliberg organisierten Weihnachtsmärt und geniessen Sie am Samstag 14. Dezember 2019 von 11 bis 19 Uhr die spezielle Atmosphäre auf dem Dorfplatz in Herrliberg!

Christbaumverkauf mit Bäumen aus der Region

Beheizte Festzelte, Marktstände und Attraktionen für Gross und Klein

Die Einscheller von Meilen und Herrliberg lassen ihre Treicheln durch die Marktgasse klingen

Der Dorfplatz mit Marktständen und der Festbeiz des Gewerbevereins Herrliberg

Herrliberger Markttermine 2020 Frühlingsmärt auf dem Dorfplatz am Samstag 9. Mai Herbstmärt&Viehschau in Wetzwil am Samstag 26. September Weihnachtsmärt auf dem Dorfplatz am Samstag 12. Dezember

Märt-OK des Gewerbevereins Herrliberg www.gv-herrliberg.ch Marktchef: Carlo Cafarelli

Der Weihnachtsmärt ist auch ein Treffpunkt der Herrliberger Bevölkerung

Adventsstimmung im pittoresken Dorfkern von Herrliberg

Gluschtigs und Geschenkideen werden an den Ständen angeboten

LED’S GO! Mit effizienten Leuchten und einer bedarfsgerechten Regelung sparen Sie Energie und Kosten in Ihrem Unternehmen.

Wir helfen Ihnen dabei. Kontaktieren Sie uns.  www.enaw.ch +41 44 421 34 45


4 I Gewerbeverein

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Neues und Nachhaltiges von traumhaft-handfest

Bien être und Sonnengläser Sich wohl und behaglich einkuscheln, mit Wellness und Stimmungslicht.

Linie Bien être

Die neue Körperpflegelinie «Bien être» von Marius Fabre umfasst Flüssigseifen, schwarze Peeling-Seife inklusive Handschuh, Sheabutter, Körpermilch und Handcrème. Alle Produkte werden auf natürlicher Basis, ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsstoffe produziert. Die beliebten Aromen finden Sie in den Flüssigseifen von «Bien être» wieder. Die Seifen sind in der praktischen

Foto: zVg

Flüssigseifen Bien être

400 ml Dispenserflasche erhältlich. Zur Schonung Ihres Portemonnaies und unserer Umwelt sind sparsame 1000 ml Nachfüllflaschen verfügbar. Ein Körperpeeling mit schwarzer Seife und dem Viskose Handschuh ist Wellness pur. Die perfekte Vorbereitung der Haut für eine Epilation oder Rasur. Die Sheabutter nährt die Haut und ist im Winter ein ideales Lippenpflege-

Foto: zVg

produkt. Gegen trockene Haut während der Heizperiode helfen auch die Körpermilch und die Handcrème. Das Sonnenglas von Suntoy ist ein Fairtrade Produkt aus Südafrika. Weil Kerzen immer wieder schwere Brände in den Townships verursachen, wurde nach einer sicheren Lichtquelle gesucht. Die genial einfache Solarlampe im Einmachglas wird in einem Arbeitslosenprojekt hergestellt.

Sonnenglas Mini & Classic

Erhältlich ist das Sonnenglas in den zwei Grössen Classic und Mini. Beide ausgerüstet mit neuster Solar-Technologie, Tag-/Nachtschalter, Warmlicht LED, nachhaltig, clever, individuell zu dekorieren. Überall dort einsetzbar wo Kerzen nicht ideal oder unerwünscht sind. Sie finden die vorgestellten Produkte im Laden an der Alten Dorfstrasse 21 oder an unserem Stand am Weih-

n e t h c a n h i e W e h o r F und ein ches i e r g l o erf

34

0 2 20

Gesundheit und Wohlfühlen schenken!

nachtsmärt Herrliberg am 14. Dezember 2019. zVg

www.ilfaro.ch traumhaft-handfest Ruch & Schneibel Überraschen Sie Alte Dorfstrasse 21, 8704Ihre Herrliberg Liebsten Tel. 044 915 05 73 einmal mit etwas Besonderem … info@traumhaft-handfest.ch www.traumhaft-handfest.ch

… mit einem feinen Essen in einer besonderen Atmosphäre …

im il Faro in Herrliberg Seestrasse 247 / 044 - 915 81 11

56 x 100 Seite / farbig 7.4.2017 / za 2. Version

Grütstrasse 84, 8704 Herrliberg Tel. 044 915 22 20, Fax 044 915 22 27

Überraschen Sie Ihre Liebsten einmal mit etwas Besonderem … … mit einem feinen Essen in einer besonderen Atmosphäre …

Geissbüelstrasse 21 8704 Herrliberg info@yogatopia.ch 078 722 52 18 / 078 609 09 68

YogaTopia

Foto: zVg

www.ilfaro.ch im il Faro in Herrliberg Seestrasse 247 / 044 - 915 81 11

Yoga Studio

Yoga Kurse Ÿ Privat Yoga Coaching Kinder u. Teen Yoga Ÿ Business Yoga Hypnosetherapie Ÿ Yoga Therapie Yoga Workshops Ÿ Yoga Ferien SUP Yoga Ÿ Yoga Geschenke Alle Stufen und Altersgruppen willkommen

www.yogatopia.ch

Sinnvolle Geschenkideen Bei uns finden Sie eine grosse Auswahl an Geschenken aus dem Gesundheits- und Kosmetikbereich.

19.4.2017 / za

40

GEWERBEZEITUNGEN

Jahre

044 430 08 08 · info@gewerbezeitungen.ch · www.gewerbezeitungen.ch

OptikerQualität

Holz Holz in seiner in seiner schönsten schönsten Form FormIhr Schreiner am Zürichsee

Küchen • Bäder • Möbel Reparaturen Ihr Schreiner am •Zürichsee

IHRE GESUNDHEITSBERATER

ternetauftritt. Jetzt mit neuem Inr bei Bevölkerung he Noch besser und nä werbe! Ge d un

915•31 68 • www.gemi.ch Küchen •044 Bäder Möbel • Reparaturen 044 915 31 68 • www.gemi.ch

RZ_GEMI_Image_155x105mm_19.indd 1

21.12.18 15:13

RZ_GEMI_Image_155x105mm_19.indd 1

21.12.18 15:13

Chevroulet & Partner

Versicherungs Dienstleistungen www.chevroulet-partner.com philippe.chevroulet@chevroulet-partner.com 8704 Herrliberg 044 380 60 95

Ihr Gleitsicht-Spezialist

Ausdruck 19.04.2017

Sehtest nach Vereinbarung bei dipl. Augenoptiker Andreas Herper Telefon 044 923 14 40 Dorfstrasse 93 Meilen


Gewerbeverein I 5

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 Schwierige Lehrlingssuche im Gewerbe

Gewerbevereine Herrliberg und Erlenbach

Eine Kurzgeschichte, geschrieben von Markus Kaiser, Inhaber der Kaiser Gartenbau GmbH in Herrliberg.

Am Mittwoch, den 13. November, hat Peter Blatter, Präsident des Handwerks- und Gewerbevereins Erlenbach (HGE), zusammen mit Yvonne Bont, Präsidentin des Gewerbevereins Herrliberg (GVH), zum HGE-Lunch ins «Restaurant Centro La Baracca» in Erlenbach geladen.

Landschaftsgärtner, Business Lunch ein Beruf für Berufene! Die Sonne scheint warm vom Himmel an diesem wunderschönen Herbsttag anfangs Oktober. Die Rosen duften noch immer herrlich, im Staudenbeet ersetzt die Herbstanemone mit ihrer strahlenden Blüte diejenige des abblühenden, gelben Sonnenhutes und der Rasen wächst scheinbar unaufhörlich in tiefem Grün. Dazwischen steht unser Auszubildender Constantin Werthmüller und betrachtet seine Arbeit der letzten beiden Jahre in diesem Garten. Er kann stolz sein auf das, was er da sieht. Denn er kennt alle Pflanzen und deren richtigen Standort. Er weiss, weshalb der Rasen noch immer so grün spriesst und die Pflege der Rosen ist ihm in der Schule und an seiner Ausbildungsstätte verinnerlicht worden. Was er nun sieht, sind die Früchte seiner Ausbildung. Chris Grossmann, Obergärtner und Abteilungsleiter der Begrünungs- und Unterhaltsgruppen, hat ihn am Morgen mitgenommen, um ihm dieses wunderbare Bild zu zeigen und ihm für seine Leistung mit einem Schulterklopfen zu danken. Dieses Ereignis ist ein Rückblick auf einen Teil der vergangen zwei Jahre. Denn eigentlich ist Constantin mo-

Kundengarten zur schönsten Blütezeit

mentan in der Bauabteilung am arbeiten. Und auch dort geht richtig die Post ab. Zuerst musste er den Plan der eigenen Firma lesen lernen, dann den Bagger für den Fundamentaushub benützen, Beton verarbeiten und anschliessend eine wunderschöne Natursteinmauer aus einheimischem Maggia-Granit bauen. Zu guter Letzt wird dann noch die Bepflanzung kommen, aber die kann er bereits mit grosser Routine in Angriff nehmen, denn seine Ausbildung folgt einem gemeinsam mit der Geschäftsleitung erarbeiteten Plan. Begleitet wird er geschäftsintern von sieben Mitarbeitern, welche mindestens einen Abschluss als Landschaftsgärtner EFZ besitzen.

Foto: zVg

ihrem Bekanntenkreis, der diesen einmaligen Beruf von Grund auf erlernen möchte oder bist du selbst unser Mann oder unsere Frau, welche ab Sommer 2020 seine Ausbildung in unserem Betrieb aufnehmen möchte? Dann melde Dich umgehend mit Deinen Bewerbungsunterlagen auf info@kaiser-gartenbau.ch

Anmeldung für Planung und Ausführung von Umbauten: Markus Kaiser markus.kaiser@kaiser-gartenbau.ch zVg

Constantin meint dazu: «Landschaftsgärtner ist definitiv mein Traumberuf! Klar gibt es auch harte Zeiten. Regen, Kälte, Wind und Schnee. Aber auch das gehört zu diesem unendlich abwechslungsreichen und spannenden Beruf. Es ist wie im Leben, wer Traurigkeit kennt, kann im Gegenzug ausgelassene Fröhlichkeit viel mehr geniessen» v.l. Constantin Werthmüller, Tom Bleuer Foto: zVg

Kennen Sie liebe Leserinnen und Leser jemanden in ihrer Familie oder

tieren, schätzen und näher kennenlernen möchten wie wir. Kaiser Gartenbau ist für die neue Generation gewappnet. Bereits 80% des Maschinenparks ist auf elektrischen Antrieb umgestellt worden. Auch die Rapportierung wird nicht in altmodischer Papierform erledigt, sondern ist voll digitalisiert und wird auf Tablets ausgeführt.

Text und Fotos Philippe G. Chevroulet

Der Handwerks- und Gewerbeverein Erlenbach führt diese HGE-Lunches schon seit Jahren regelmässig mit grossem Erfolg durch. Das Konzept ist einfach. Der HGE präsentiert einen Gastredner, welcher ein gewerbenahes Thema kurz vorstellt. Die Teilnehmer kommen alle pünktlich an den vereinbarten Ort, meistens Restaurants in Erlenbach, die auch Mitglieder im HGE sind. In einem 20minütigen Referat werden alle über ein interessantes Thema informiert. Direkt im Anschluss wird das vorbestellte Essen serviert. Die Mitglieder schätzen diesen sportlichen Zeitplan. So können alle wieder rechtzeitig an die Arbeit gehen.

Kaiser Gartenbau GmbH Alte Dorfstrasse 45, 8704 Herrliberg www.kaiser-gartenbau.ch

Liebe zur Natur als Voraussetzung Seit vielen Jahren bilden wir Lehrlinge zu gelernten Gärtnern aus. Die meist noch jungen Naturfreunde erlernen in den drei Jahren alles aus einer Hand. Vom Bau einer kompletten Gartenanlage, bis hin zur Pflege. In vier Unterhaltsgruppen beschäftigen wir sieben Gärtner mit einer Ausbildung auf EFZ Stufe. In der Bauabteilung beschäftigen wir sogar einen ÜK Dozenten. Diese Zahlen sprechen für sich und widerspiegeln sich in einer bislang 100% prozentigen Erfolgsquote bei den Abschlussprüfungen. Das junge motivierte Team hat einen sehr guten Zusammenhalt und verspricht neuen Lehrlingen eine spannende und informative Lehrzeit. Leider haben wir für das kommende Jahr keine Bewerbungen erhalten, was wohl oder übel einem gewissen Trend entspricht. Nichts desto trotz suchen wir ab Sommer 2020 zwei Lehrlinge, welche die Natur genauso respek-

Peter Blatter (stehend) begrüsst die Mitglieder der beiden Gewerbevereine

Anmeldung für Winterschnitt und Planung von Unterhaltsarbeiten: Chris Grossmann chris.grossmann@kaiser-gartenbau.ch zVg

Herrliberg Gewerbeverein Herrliberg Postfach 8704 Herrliberg www.gv-herrliberg.ch

HEMDEN ab

Fr.

3.80

Gewaschen, gebügelt und hängend am Bügel mit Kundensparkarte

Textilpflege Zürisee AG

Seestrasse 141 / Erlenbach beim Bahnhof Winkel Jonas Bürgi, Abschluss 2017, Chris Grossmann, Constantin Werthmüller

Foto: zVg

An diesem HGE-Lunch in der «La Baracca» wurden die Anwesenden von Hans Bachmann in das Thema «Mediation» eingeführt. Hans Bachmann hat sich an der Universität in Freiburg zum Mediator ausbilden lassen. Sein Referat war kurz und lebendig. Jetzt wissen alle, die dabei waren, mehr über Mediation und überlegen sich so in Zukunft, Konflikte frühzeitig anders anzugehen, als direkt den Rechtsweg zu beschreiten.

GewerbeVerein

Hans Bachmann

Fühlst du dich angesprochen und hast Lust mit uns einen spannenden, abwechslungsreichen Schnuppertag zu erleben, sei es in der Pflege- oder in der Bauabteilung, dann melde dich bei uns.

Der Gewerbeverein Herrliberg will sich nun vermehrt mit Erlenbach kurzschliessen. Das Ziel soll sein, auch in Herrliberg solche Lunches durchzuführen.

Textilpflege Zürisee

E suuberi Sach! Wir lieben Ihre Textilien! Unsere Erfahrung ist Ihr Gewinn!

Unsere Dienstleistung Kleiderreinigung im Top-Service Braut- und Festkleider Hemden-Express am Bügel oder zusammengelegt Wäsche-Service Lederreinigung im Top-Service Pelzreinigung auch Übersommerung Eigenes Schneiderei-Atelier für Änderungen und Reparaturen Bettfedernreinigung im Softclean-Verfahren Vorhangreinigung Teppichreinigung Polstermöbelreinigung Seestrasse 141 / 8703 Erlenbach (beim Bahnhof Winkel) Tel. 044 915 02 17 info@textilpflege-zuerisee.ch


6 I Dorfleben

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Wetzwil Herrliberg Herbstmärt mit Viehschau

Marktstände und 250 Kühe, Auf dem Festplatz bei der Kirche Wetzwil fanden einmal mehr der beliebte Herbstmärt und die eindrückliche Viehschau statt. Text und Fotos Ines Tanner

Der diesjährige Herbstmärt und die Viehschau boten wie gewohnt viel Abwechslung und Spektakel. Dementsprechend besuchten unzählige Besucherinnen und Besucher den traditionellen Anlass. Schon um 8 Uhr herrschte reger Betrieb auf dem Gelände rund um die Wetzwiler Kirche. Die Viehzüchter trieben ihre sauber geputzten Kühe, Rinder und Kälber aus vier Rassen auf die Wiese, um sie dort zu präsentieren und sie für die Rangierung durch erfahrene Vieh-

schau Experten bereitzustellen. Der Höhepunkt für das Publikum war aber die Wahl, bei der alle mitmachen durften. Gegen die Mittagszeit konnten sie die «Miss Herrliberg» wählen und kürten Bellissima zur schönsten Kuh. Das freute die Besitzerin Conny Bernhard aus Wetzwil. Sie sagte: «Meine Schöne gewann wahrscheinlich, weil sie als einzige Hörner hat. Das gefällt der Bevölkerung.» Markt- und Informationsstände Gefallen fanden die Anwesenden auch an den bunt gemischten Markt-

Bereits am Morgen früh wurde gefachsimpelt

ständen. Dorfvereine sowie Detaillisten, Landfrauen, politische Parteien und das ortsansässige Gewerbe präsentierten sich an liebevoll geschmückten Ständen und informierten Interessierte über ihre Anliegen oder verkauften selbst Produziertes wie beispielsweise Eier, Käse, Brot und Gebäck, Konfitüre, Würste, handgenähte Felltierli und Aufbewahrungsbeutel, gehäkelte Topflappen, frische Milch vom Automaten und heimischen Sauser. Auch die eingeladenen Patengemeinden vom Lugnez (GR), priesen ihre lokalen Produkte

an. Unter anderen bot auch Bauer und Ex Mister Schweiz Renzo Blumenthal neben seinem Käse und den Würsten sein Bier aus selbstangebauter Braugerste an. «Ich bin jedes Mal hier in Herrliberg und schätze die sympathische Bevölkerung», erklärte er. Kleintierzoo, Festzelt und Verpflegung Auch die kleinsten Besucherinnen und Besucher kamen auf ihre Kosten. Sie durften sich im Gumpischloss austoben und neben dem Braunvieh, Minischweine, Hühner,

Mitglieder des Musikvereins Herrliberg vor dem Konzert im grossen Festzelt

Ziegen und Esel aus nächster Nähe bestaunen. Für die Erwachsenen war das Festzelt, in dem sie sich verpflegen konnten, ein beliebter Treffpunkt, um Kontakte wieder aufleben zu lassen oder um neue zu knüpfen, sowie das gemeinschaftliche Dorfleben zu pflegen. Derweil sorgten der Musikverein Herrliberg und das Trio Sunnebärg für die musikalische Unterhaltung. Kurz: Der vom Braunviehzuchtverein und dem Gewerbeverein Herrliberg organisierte Markt und die Viehschau waren einmal mehr ein Grosserfolg.

Die frische Milch fand reissenden Absatz

Landfrauen des Bezirks Meilen verkauften Selbstgemachtes und –produziertes.

Das Schaulaufen der Kühe stiess auf grosses Interesse

Präsident des Braunvieh-Zuchtvereins Martin Bühlmann präsentierte 35 seiner Kühe an der Viehschau

Statements Was fasziniert Sie eher hier? Die Viehschau oder der Herbstmärt? Remo Wegmüller Herrliberg Ich bin vor allem wegen der Viehschau hier. Für mich ist sie jedes Jahr ein absolutes Muss. Den Marktbetrieb geniesse ich dann am kommenden Weihnachtsmärt wieder.

Lukas Ammann Herrliberg Die Kinder lieben das Gumpischloss und die Kleintiere. Ich den Markt- und Festbetrieb sowie die Viehschau. Darum fasziniert mich die Kombination.

Fritz Nussbaum Herrliberg Ich bin wegen der Kombination hier. Als gebürtiger Herrliberger geniesse ich es, hier Leute zu treffen, die ich sonst das Jahr über nie oder nur selten sehe.

Thierry Vetterli Herrliberg Für mich gehören die Herrliberger Märkte zum hiesigen Brauchtum. Ich besuche sie seit meiner Kindheit. Ausserdem möchte ich heute meiner Freundin die Viehschau zeigen.

Fredy Bühler Altendorf SZ Als Präsident des Musikvereins Herrliberg bin ich vor allem wegen unseres Konzertes hier. Als Bauernsohn liebe ich diesen Anlass aber generell.

Simon Tremp, Erlenbach Ich liebe den Markt und die Viehschau gleichermassen. Die Kinder stehen auf das Gumpischloss und die Tiere, und ich stehe auf das gesellige Zusammensein mit Freunden.

Patrizia De Boni Herrliberg Beides ist lässig. Ich liebe Tiere und finde es jedes Jahr wieder spannend zu rätseln, welche Kuh den Titel «Miss Herrliberg» gewinnen wird.

Linda Kröger, Erlenbach Beides zusammen. In unserer Familie ist es Tradition zusammen mit den Grosseltern und den Kindern, diesen Markt zu besuchen.

Jürg Abegg, Erlenbach Für mich sind die Viehschau und der Herbstmärt ein Stück Heimat und bedeuten mir viel. Ich liebe alles und kaufe traditionellerweise immer einen frisch gebackenen Zopf.

Jürg Denneberg Herrliberg Als Spender des Wanderpreises für die «Miss Herrliberg» bin ich natürlich besonders gespannt, welche Kuh gewinnt. Darum interessiert mich vor allem die Viehschau.

Philippe G. Chevroulet, Bettina Schweiger und Gaudenz Schwitter genossen den tollen Herbsttag


Dorfleben I 7

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Rinder und Kälber

Die heissbegehrten Wanderpreise des Braunvieh-Zuchtvereins Herrliberg

Herbstmärt Konfi

Für die Kinder war das Gumpischloss eines der Highlights

Der Kleintierzoo begeisterte Kinder und Erwachsene gleichermassen

Landfrauen des Bezirks Meilen verkauften Selbstgemachtes und –produziertes

Ein Dorffäscht für alle Herrlibergerinnen und Herrliberger

Volksmusik aus dem Bergischen Land

Vor rund dreissig Jahren hat Herrliberg für seine Bevölkerung das letzte Mal ein Dorffest organisiert. Jetzt ist es entschieden: Die Gemeinde hat beschlossen, im Jahr 2021 wieder ein grosses «Dorffäscht» für Jung und Alt auf die Beine zu stellen.

Die «Tiroler Gaudi Buam» haben für den Novemberstart am Freitagabend, den 1. November, für gute Laune gesorgt.

Renzo Blumenthal zeigt stolz sein Bier aus seiner selbst angebauten Braugerste

Dorffäscht 2021 Wirtschaft zur Kittenmühle macht Stimmung Herrliberg Text Philippe G. Chevroulet

Den Grundstein für das Dorffest legte der Gemeinderat in einem Gemeinderatsbeschluss bereits am 30. Januar 2018. Dabei wurde Alt Gemeinderat Reto Furrer damit beauftragt, bis Ende Juni 2019 ein Konzept zu erstellen und ein Organisationskomitee zu berufen. Am 09. März 2019 hat OK-Präsident Reto Furrer dieses dem Gemeinderat eingereicht. Das OK-Team setzt sich im Moment wie folgt zusammen: Reto Furrer: Präsident

Unterstützt wird das OK durch eine professionelle Eventagentur mit Sitz in Meilen. Das OK hat sich bis heute viermal getroffen und den groben Rahmen für den Anlass abgesteckt. In Feinarbeit befindet sich derzeit das Budget mit dem dazugehörigen Sponsorenkonzept. Denn ohne wohlwollende Unterstützung durch die Wirtschaft und das ansässige Gewerbe ist dieser Anlass nicht realisierbar. In der nächsten Ausgabe von «Grüezi Herrliberg» wird das OK weitere Informationen an seine Leserinnen und Leser bekannt geben können.

Text und Foto: Philippe G. Chevroulet

An diesem Abend war etwas los in der Kittenmühle! Im oberen Stockwerk wurden die Gäste wie immer kulinarisch von den Gebrüdern Böni verwöhnt. Das war übrigens das letzte Wochenende mit den Wildgerichten. Jetzt liegt die neue Speisekarte auf – die «nicht Wilde» – dafür aber wieder mit dem guten Fondue vom «Weber Zollikerberg» und den fantastischen,

Philippe G. Chevroulet: Kommunikation/Presse/ Festschrift/Sponsoring Ernst Frei: Vizepräsident/Logistik/ Sicherheit/Verkehr Kurt Sauter: Finanzen/Personal Michèle Sauter: Vereine/ Verbindung Gemeinde

Die Stimmungsmacher aus Tirol

hausgemachten Suppen von Jörg Böni – ein Geheimtipp der Redaktion. Im unteren Bereich, der Mühlistube, gab es feinen Tafelspitz und originale Volksmusik aus dem Bergischen Land. Die «Tiroler Gaudi Buam» mussten etwas improvisieren. Der eine der zwei «Buam» musste leider das Bett hüten, dafür ist ein fesches «Madl» eingesprungen und hat ordentlich für Stimmung gesorgt. Die

Gäste haben es genossen und sind lange nach dem Essen noch sitzengeblieben und haben dem «Gaudi Buam» und dem «Gaudi Madl» zugehört. Alle hoffen, dass dies nicht der letzte musikalische Abend aus dem Bergischen Land in der Wirtschaft zur Kittenmühle sein wird. Übrigens befindet sich unter den 18 Gutscheinen in dieser Ausgabe auch ein Bon von der Kittenmühle.


8 I Dorfleben

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Seehaus Herrliberg

Festtagsmenü und Japanisches Fondue im neuen Jahr Seit anfangs Jahr wirkt das Seehaus unter neuer Führung mit Mike Gut als erfahrener Gastronom und dem jungen kreativen Küchenchef, Patrick Fischbacher. Nach einem schönen und überraschenderweise langen Sommer durfte das gesamte Seehausteam viele Gäste begrüssen und verwöhnen. Die warmen herbstlichen Temperaturen und die einzigartige Stimmung am See haben uns Raum für Inspiration geliefert, und bevor es nach einem unvergesslichen ersten Jahr in die wohlverdienten Betriebsferien geht, trumpfen wir noch mit einem kulinarischen Feuerwerk auf – unser Festtagsmenü! Im neuen Jahr bieten wir passend zur Jahreszeit das leicht bekömmliche und frische Japanische Brühfondue, Shabu Shabu an. Festtagsmenü Patrick Fischbacher hat ein genussvolles 5-Gang Menu kreiert, welches wir von Mitte November bis Weihnachten anbieten. Das Menu ist mit den Weinen des lokalen Winzers Diederik aus Küsnacht abgestimmt. Carpaccio von Lachs und Seeteufel *** Pochiertes Onsenei, Winterspinat, Rohschinkenschaum *** Bärenkrebs, Krustentierbisque *** Entenbrust, Rotkraut-Ingwer-Chutney, Preiselbeere, Steckrübe *** Chilli-Schokoladenmousse, Zimtapfel, Macadamiaglacé

Diederik Michel wird persönlich anfangs Dezember im Seehaus für ein «Wine & Dine» Event anwesend sein. Der genaue Termin wird auf der Website publiziert. Betriebsferien Von Montag, 23. Dezember 2019 bis und mit Sonntag, 19. Januar 2020 gönnen wir uns eine Auszeit und freuen uns, Sie am Montag, 20. Januar 2020 wieder bei uns zu Tisch willkommen zu heissen! Shabu Shabu Zu Beginn des kommenden Jahres bieten wir Ihnen eine gesunde Alternative zu Raclette und Fondue an. WAGYU Rindfleisch

Bis Ende März bieten wir das japanische Feuertopf-Gericht «Shabu Shabu» an. Dieses wird mit in dünnen Scheiben geschnittenem Fleisch und Gemüse serviert und selbst gekocht mit frischen Saucen verzehrt. Dabei verwenden wir WAGYU Rindfleisch, welches weltweit für seine besondere Marmorierung und seinen Geschmack bekannt ist, dazu Fische oder Gemüse. zVg

Foto: zVg

Seehaus Herrliberg Seestrasse 144, 8704 Herrliberg, Telefon 044 915 20 00 seehaus.ch (Reservationen) Instagram restaurantseehaus Die Öffnungszeiten Mo / Di geschlossen

Facebook @seehausherrliberg

Mi bis So 11.30–24.00 Uhr

«Shabu Shabu» Feuertopf

n e t h c a n h i e W e h o r F und ein ches i e r g l o f r e

Foto: zVg

34

Jakob Isliker Spenglerei • San. Anlagen Bergstrasse 124 8704 Herrliberg/ZH Telefon 044 915 10 46 Fax 044 915 10 78

0 2 20

DI E W UND E RBAR A N DER G OL DKÜ S T E . DIE WUN DE RB AR A N D E R G O L D K Ü S TE . DI E WUN DE RBA R A N D E R G O L D K Ü S TE .

FÜR IHRE SICHERHEIT.

Seestrasse 157

Mo-Do

8704 Herrliberg 8704 Herrliberg

Freitag 16:30-02:00 Freitag Freitag16:30-02:00 16.30 – 02.00 Uhr

Seestrasse 157

16:30-24:30

Mo-Do Mo–Do16:30-24:30 16.30 – 24.30 Uhr

Phone +41 44 915 44915 5044 50 Samstag 20:00-02:00 Phone +41 44 Samstag 20:00-02:00 Samstag 20.00 – 02.00 Uhr Seestrasse 157

www.ocean-drive.ch www.ocean-drive.ch 8704 Herrliberg

Mo-Do

16:30-24:30

Freitag

16:30-02:00

Sonntag Ruhetag Sonntag Ruhetag Sonntag Ruhetag

Santa Party mit DJ Salvi Wiehnachtsmärt Männedorf Wiehnachtsmärt Herrliberg X-MAS Party Phone +41 44 915 44 7.12.19 50 Samstag 6.12.19 ab 16.30 Uhr ab 11.00 Uhr20:00-02:00 14.12.19 ab 11.00 Uhr 20.12.19 ab 16.30 Uhr in der Ocean Drive Bar. Bsuech eus am Wiehnachtswww.ocean-drive.ch Sonntag Ruhetag Chömed eus goge bsueche am in der Ocean Drive Bar. märt in Männedorf! Wiehnachtsmärt in Herrliberg!

Hans K. Schibli AG Forchstrasse 16 8704 Herrliberg Telefon 044 915 17 17 herrliberg@schibli.com

Lassen Sie sich über einen intelligenten Einbruchschutz beraten, denn Einbrecher sind nicht risikofreudig.

www.schibli.com rundum verbindlich.


Neumitglieder I 9

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 Neueröffnung

«Going Back to the Roots» so lautete das Motto im Restaurant Bellevue Die Gastgeber Annina Hotz und Marcus Hoffmann waren bestens vorbereitet: mit Zelt für den Regen, selbstgebauter Bar aus Paletten, passender Dekoration, vielen Blumen, gekühltem Räuschling vom Zürisee und herausragenden Apéro Häppchen. Das Restaurant Bellevue an der Seestrasse 157 hat keine einfache Zeit hinter sich. Zum Rappen, Gasthaus zur Post, Bellevue oder doch Strozzi’s? Wo früher die abgebrannte Taverne «zum Rappen» stand und später das «Gasthaus zur Post» mit dazugehörigem Postbüro zu finden war, bläst nun ein anderer Wind. Neuer Stil mit Wohnzimmerfeeling und Stühlen, aus denen man am liebsten nie mehr aufstehen möchte,

Perfekt inszeniert

bis hin zum alt bewährten Restaurantnamen Bellevue. In der Küche kocht neu Marcus Hoffmann und setzt hierbei auf Schweizer Küche mit Einflüssen aus aller Welt, welche gekonnt präsentiert werden. Hoffmann hat nach Abschluss seiner Kochausbildung Erfahrungen und Eindrücke an Top Adressen hier in der Schweiz und im Ausland gesammelt.

Foto: zVg

Im Restaurant hat seine Lebenspartnerin und Geschäftsführerin Annina Hotz ihren ganz persönlichen Charme umgesetzt und mit viel Liebe fürs Detail dekoriert. Die Weine von besten Adressen wie auch dem Weingut Schipf hat sie ausgewählt und dazu die passende Speisekarte kreiert. Hotz absolvierte die Hotelfachschule Belvoirpark und möchte nun gemeinsam mit Hoffmann ihrer beider Traum leben.

Das Innenleben

Foto: zVg

Das Restaurant bietet neben dem à la Carte Service auch täglich wechselnde dreigängige Mittagsmenüs für 26 Franken an. Klein und fein lautet ihr Motto und so soll das Restaurant Bellevue für jedermann zugänglich sein. Ob ein Essen mit der Familie, eine kurze Mittagspause, ein gemütlicher Abend oder doch eine Feier jeglicher Art ist hier ab sofort möglich. Von Mittwoch bis Sonntag werden Sie hier ganz herzlich willkommen geheissen. zVg

Restaurant Bellevue Seestrasse 157 8704 Herrliberg T +41 44 300 37 37 info@restaurantbellevue.ch www.restaurantbellevue.ch

Apéro à la Bellevue

Foto: zVg

PILATES bei Jasmin

«Richte dich auf, sei flexibel und lebe» Im Juli sind meine Tochter und ich von Graz in Österreich nach Herrliberg gezogen und haben uns hier schon gut eingelebt und fühlen uns sehr wohl. Den Menschen als Individuum wahrzunehmen, um die Ursachen für et-

waige körperliche Einschränkungen herauszufinden, hat in meinen Kursen einen sehr hohen Stellenwert.

lerne bewusst deine Tiefenmuskulatur kennen – erlebe deine Verjüngung.»

Melden Sie sich bei mir, wenn Sie sich körperlich sowie geistig gerne fordern und die beruhigende, energiereiche Tiefenatmung erlernen wollen, sowie stabiler, beweglicher und aufrechter Ihren Alltag «leben» möchten. Ihr Wohlbefinden liegt mir am Herzen.

Wo:

8 Jahre Erfahrung von Gruppen-und Einzellektionen • Pilates Schwangerschaft und Rückbildung • Mama – Baby Pilates • Pilates 60+ • Für Unternehmen: Mitarbeitervorsorge «starker, beweglicher Rücken» • Für Sportler: Kontrolle der Atmung – Rumpfstabilität

Jasmin Francalanci, dipl. Pilates Trainerin, mit Tochter Foto: zVg

«Löse deine Verspannungen – korrigiere deine Haltung – straffe deinen Körper – fühle dich mental stark –

Gymnastikraum Sporthalle Langacker

Kurszeiten Group Mat Class Mi 16.00 – 17.00 Uhr Do 18.00 – 19.00 Uhr Do 19.05 – 20.05 Uhr Fr 12.30 – 13.30 Uhr Kosten: Fr. 250.– für 10 Lektionen (à 60 min) Einstieg jederzeit möglich Fr 29.– für 1 Lektion (à 60 min) Im Dezember oder Januar gibt es zudem die Möglichkeit, Pilates eine Stunde lang kostenlos kennenzulernen. Einzel- oder Duett Personal Stunden Preis auf Anfrage. zVg

Mit gutem Beispiel voran

PILATES bei Jasmin

Foto: zVg

Anmeldung und Info: jasmin.pilates@gmail.com M: 078 212 01 12

„Richte dich auf, sei flexibel und LEBE“

Jasmin Francalanci

Dipl Pilates Trainerin Im Juli sind meine Tochter und ich von Graz in Österreich nach Herrliberg gezogen und haben uns schon herzlichst eingelebt. Den Menschen als Individuum wahrzunehmen, um die Ursachen für etwaige körperliche Einschränkungen herauszufinden, hat in meinen Kursen einen sehr hohen Stellenwert.


10 I Ratgeber

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Nachhaltige Lösung

Raumgestaltung

Trockene Augen Brennen, jucken, «Sand im Auge», das Problem kennt fast jeder. Dass Augentropfen Linderung bringen, wissen wir auch. Aber, wenn das Problem nicht vorbei geht, sondern nur schlimmer wird, was machen wir dann? Bessere Tropfen holen? Oder gibt es eine nachhaltige Lösung, die nicht nur die Symptome behandelt?

Schöner Wohnen – Farben zum Wohlfühlen Wenn es draussen dunkler wird und die Tage kürzer werden, wünschen wir uns ein warmes und gemütliches Zuhause. Mit Farben lässt sich das Wohlbefinden spürbar beeinflussen. Durch eine Wandfarbe verändert sich die Stimmung in Räumen. Farben sind deshalb für die Raumgestaltung sehr wichtig. Farben und ihre Wirkung:

Augenwellness

Am meisten werden verschiedene Augentropfen und Salben verwendet. Damit werden hauptsächlich die Symptome behandelt. Als neue Alternative gibt es jetzt auch Augensprays, die auf die geschlossenen Augenlider gesprüht werden. Auch dies ist eine Symptomenbehandlung. Bei ganz schwierigen Fällen kann der Augenarzt die verstopften Drüsen mechanisch eröffnen oder weitere Lidoperationen durchführen. Augenwellness Die verstopften Talgdrüsen (Meibom-Drüsen) kann man eröffnen. Das erste Mal soll das beim Fachmann geschehen. Die eröffneten Drüsen bleiben aber nicht lange von alleine offen. Deswegen ist es unausweichlich, die Pflege zu Hause fortzusetzen. Eine professionelle Behandlung beinhaltet die Kontrolle von Augen und Lidern, eine Eröffnung von verstopften Meibom-Drüsen, sowie die Anleitung zur Eigenpflege.

Wirkung

Verwendung

Rot

warm, belebend

Kleine Flächen, Küche, Gang, Treppenhaus

Rosa, Pink, Lachs, Perlmutt

aufbauend, sanft, entspannend, beruhigend, erholsam

Schlafzimmer, Kinderzimmer

Orange, Rost, Terracotta

wärmend, entspannt, freundlich

Küche, Bad, Gang, Ess- + Arbeitszimmer

Gelb, Ocker, Creme

aufhellend, belebend, wärmend, sonnig, geistig anregend

Wohn-/Esszimmer, Küche Creme: Arbeits- /Schlafzimmer

Grün

kühlend, raumvergrössernd, beruhigend

Küche, Schlaf-, Wohn-/ Esszimmer, Wintergarten

Türkis

kühlend, raumvergrössernd, frisch, fördert klares Denken, Kommunikation

Kleine Räume, Bad, Schlaf-/ Arbeitszimmer

Blau

kühl, luftig, raumvergrössernd, entspannend, friedlich

Behandlungsraum, Schlafzimmer, Bad, Sauna

Weiss

kühl, Leichtigkeit und Klarheit, reflektiert Licht

Neutral, alle Räume

Braun

warm, wohnlich, erdend, geborgen

Boden

Grau

neutral, lenkt nicht ab

Andere Farben durch grau betonen

Foto: zVg

Ursachen, Diagnosen, Behandlungen Die Ursachen sind vielseitig: Bildschirmarbeit, Umweltbelastungen, geringe Luftfeuchtigkeit (besonders im Winter), Durchzug im Auto, beim Fliegen oder im Büro, Tragen von Kontaktlinsen, Medikamente, die die Schleimhäute austrocknen, Lidrandentzündungen, hormonelle Veränderungen besonders in den Wechseljahren, verschiedene Krankheiten, z.B. das Sjögren Syndrom oder Augenoperationen. Diagnosen stellen natürlich die Augenärzte. Bei trockenen Augen handelt es sich normalerweise weniger um einen Mangel an Tränenflüssigkeit (8%), vielmehr um ihr Ausdünsten (78%). Die Talgdrüsen an den Lidrändern (Meibom-Drüsen) sind verstopft, und die Tränenflüssigkeit kann schneller ausdünsten. In der Folge kann der Tränenfilm leichter brechen und wird anfälliger für Entzündungen.

Farbe

Lidrandentzündung

Foto: zVg

Setzen Sie Akzente mit Farben. Wir beraten Sie gerne. Fragen Sie nach unseren Winterrabatten.

Zum Schluss Diese Anleitung dient zum Verstehen der Ursachen von trockenen Augen und zum Auswählen der richtigen Pflege, ersetzt aber nicht den Besuch beim Augenarzt.

Hintermann AG Alte Dorfstrasse 65 8704 Herrliberg

Tel. 044 915 11 47 info@hintermann.ch www.hintermann.ch

zVg

Wer öfter vom Online- in den Offline-Modus wechseln will! Bei uns sprechen Sie mit echten Menschen. Wie schnell chönt Sie… Esa Puhakka ist dipl. Augenoptiker und Optometrist sowie Inhaber und Geschäftsführer von Schöne Brillen GmbH

Schöne Brillen & professionelle Optiometrie General-Wille-Strasse 127 8706 Feldmeilen, 043 540 69 83 esa@schoene-brillen.com

Willkommen!

LAYOUT & PRINT

zVg


Ratgeber I 11

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 Gesunde Haustiere

Autofahren

Farmina steht für Natur und Wissenschaft zugleich. Dafür verwenden wir nur erstklassige Rohstoffe, die wir nach strengen Vorgaben von Experten auf dem Gebiet der Hundeund Katzenernährung verarbeiten.

Das Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher ist inzwischen auch in der Augenoptik angekommen.

Farmina das Entspannende Wirkung Futter für Ihren bei Bildschirmarbeit und Liebling Nachtfahrten Die Natur ist unsere Inspiration Unsere Natur ist die grösste Inspiration und der Grund, warum unser Futter etwas ganz Besonderes ist. Der natürliche Ursprung unserer vierbeinigen Familienmitglieder als Fleischfresser war für Farmina von je her die Grundlage für die wissenschaftliche Konzipierung der Produkte. Dank hochwertigem, frischen Fleisch, Fisch und Eiern ist unsere N&D Linie eine proteinreiche Nahrung mit bester biologischer Wertigkeit.

– Frei von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen (GMO FREE) – Frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen Profitieren Sie vom 20% ProbierGutschein in dieser Zeitung. zVg

Der moderne Mensch ist heute durch aktuelle Technologien kurzwelligem blauen Licht immer mehr ausgesetzt. LED- und Energiespar-Lampen im Haushalt zum Stromsparen, Leuchtstoffröhren im Büro, LED- und XenonScheinwerfer in Autos für bessere Sicht und allen voran Smartphones, Tablets, Flachbildschirme und Flachbildfernseher sind Quellen kurzwelliger blauer Strahlung, deren Wellenlänge knapp oberhalb von ultraviolettem Licht liegt.

Die vermehrte Exposition unserer Augen gegenüber diesem Licht stellt vor dem Hintergrund aktueller mediziniVorteile von Farmina scher Forschung ein Langzeitrisiko Jetzt Rasen Vertikutieren! Jetzt Rasen Vertikutieren! Jetzt Rasen Vertikutieren! – Hoher Anteil an frischem Fleisch Bürgi.ch AG dar. Da diese Strahlung sehr energieVertikutierer-Vermietung Vertikutierer-Vermietung Samen, Dünger, Erde Vertikutierer-Vermietung – Getreide- und Glutenfrei Bergstrasse 177, 8704Samen, Herrliberg reich ist, steht sie in starkem Verdacht, Dünger, Erde Samen, Dünger, Erde Tiernahrung (Katze, Hund, usw.)verschiedene Schichten der Netzhaut – Vitamine und Mineralstoffe aus fri- Tel. 044 915 23 57, info@buergi.ag Tiernahrung (Katze, Hund, usw.) Tiernahrung (Katze,sie Hund, Bei uns kriegen allesusw.) mitzu schädigen und so an einigen schem Obst und Gemüse www.buergi.ag Bei uns sie alles mit einerkriegen professionellen Bei einer uns kriegen sie alles mit schweren Augenerkrankungen mit professionellen Beratung! einer professionellen Beratung! Bürgi.ch AG  Bergstrasse 177  Beratung! 8704 Herrliberg beteiligt zu sein. Bürgi.ch AG  Bergstrasse 177  8704 Herrliberg info@buergi.ag www.buergi.ag  Tel. 044 915 23 5 7 Bürgi.ch AG Bergstrasse 177  8704044 Herrliberg info@buergi.ag www.buergi.ag Tel. 915 23 5 7 info@buergi.ag  www.buergi.ag  Tel. 044 915 23 5 7Das

neue Kunststoff-Material BlueCut schützt dank eines neuen Additivs im Polymer die Augen vor kurzwelliger blauer Strahlung. Neben der Blockade von UV-Licht, also Licht einer Wellenlänge bis 380nm, wird auch die kurzwellige blaue Strahlung nicht durchgelassen. Damit sind die Gläser auch für

Glückliche Haustiere mit Farmina Futter

Schutz vor kurzwelliger blauer Strahlung

Foto: zVg

postoperative Versorgungen nach Katarakt-Operation oder verschiedene Augenerkrankungen interessant, wo sonst ästhetisch unvorteilhafte Kantenfiltergläser verwendet werden. Ein willkommener Nebeneffekt der schützenden Wirkung ist die entspannende Wirkung bei Bildschirmarbeit und Nachtfahrten. Durch die Reduzierung des blauen Lichtes fühlt sich der Brillenträger weniger geblendet und ermüdet nicht so schnell. Dadurch fühlen sich Autofahrer im Dunklen sicherer und die Arbeit am Bildschirm wird als weniger anstrengend empfunden. zVg

Nicole Diem Brillenmoden Dorfstrasse 93, 8706 Meilen 044 923 14 40, meilen@nicolediem.ch www.nicolediem.ch

40

Jahre OptikerQualität

Foto: zVg

Sinnvolle Geschenkideen

Generationenprojekt

Gesundheit und Handy für alle Wohlfühlen schenken

Ihr Gleitsicht-Spezialist Sehtest nach Vereinbarung

Jugendliche erklären Seniorinnen und Senioren den Umgang mit Smartphone und Tablet. bei dipl. Augenoptiker

Suchen Sie nach einem persönlichen Geschenk für Familie oder Freunde? Dann schenken Sie lieben Menschen, die Ihnen besonders am Herzen liegen, mehr Wohlbefinden! Sinnvolle Geschenkideen in der Apotheke im Zentrum Feldmeilen

In der Zentrumsapotheke finden Sie eine grosse Auswahl an Geschenken aus dem Gesundheits- und Kosmetikbereich. Es sind sinnvolle Geschenke, welche die Gesundheit der Beschenkten unterstützen und nachhaltig Wohlbefinden schenken.

Stöbern auch am Abend

Dank den ganzjährigen Abendöffnungszeiten – Montag–Freitag bis 22 Uhr, Samstag bis 20 Uhr – können Sie auch nach Feierabend in aller Ruhe passende und sinnvolle Geschenke aussuchen.

In Zusammenarbeit mit der ref. Kirche organisiert die Computeria Herrliberg einen Smartphone/Tablet Workshop. Jugendliche werden den Seniorinnen und Senioren bei Handy- und Tabletproblemen helfen.

oder Tablet? Wie macht man ein Selfie? Hilfe bei den Handy Einstellungen, WhatsApp, etc.

Beispiele: Wie lädt man ein App auf das Handy? Welches App könnte nützlich sein? Wie löst man ein SBB Ticket mit dem Handy? Wie organisiert man seine Fotos auf dem Handy

Datum: Mittwoch, 22. Januar 2020 Zeit: 13.30 – 16.00 Uhr Ort: Im Kirchenhügel Kirchenrank 1 8704 Herrliberg

Andreas Herper

Information und Anmeldung bis 13. Januar 2020. Telefon 044 923 14 40

Dorfstrasse 93 Meilen

Auch Handy und Tablet Anfänger sind willkommen! zVg Triangel, Senioren-Kontaktstelle Regula Locher, 043 277 54 00 triangel@pszh.ch www.triangel-herrliberg.ch

«Grüezi Herrliberg» – 56x100mm 20.4.18

zVg

Übrigens gibt es auch eine Boutique-Ecke, in der immer wieder etwas Passendes entdeckt werden kann.

Apotheke im Zentrum General Wille-Strasse 65 8706 Feldmeilen, Tel. 043 843 92 65 info@apothekeimzentrum.ch www.apothekeimzentrum

Die junge Generation erklärt Senioren den Umgang mit dem Smartphone

Foto: zVg


n e t h c a n h i e W e h o r F und ein ches i e r g l o erf

34

0 2 20

F E S T TAG E M I T T R A D I T I O N Besuchen Sie uns in unserer Herrliberger Filiale, im Dorf 12 sowie online auf www.honold.ch

FRE I

ME TA LLBA U

Erfahrung und Innovation seit 1920 Wir sind Ihr Ansprechspartner für: –Türen und Fenster –Balkonkonstruktionen und Dächer –Treppen und Geländer –Einfahrts- und Gartentore –Schmiede- und Kunstschlosserarbeiten Ihr Metallbauer am See Frei Metallbau AG Oberdorfweg 5 8704 Herrliberg

Tel . +41 ( 0) 44 915 21 18 i nf o@ f r ei - met al l bau. ch www. f r ei - met al l bau. ch

Willkommen bei der Zürcher Kantonalbank. zkb.ch

« INDIVIDUELLE STOFFKREATIONEN FÜR WOHLFÜHLMOMENTE.

ZIMMER+ROHDE

SHOWROOM & ATELIER ALTE BERGSTR ASSE 91 8704 HERRLIBERG WWW.TEXTILTR ÄUME.CH

Janines_Textiltraeume_Anzeige_116x50mm_RZ.indd 1

07.04.17 13:54

Shop-Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18.30 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr

Gartenunterhalt

Gartenumänderungen Sitzplätze

Rasenpflege & Sanierung Gartenpflege

Winterschnitt Gartenunterhalt Treppen & Mauern Rosenpflege Gartenumänderungen Rasenpflege & Sanierung Wege & Beläge Unkrautbekämpfung Sitzplätze Winterschnitt Balkone & Terrassen Treppen & Mauern Rosenpflege Wege & Beläge 205 8704 Herrliberg Unkrautbekämpfung Forchstrasse 044 915 24 34 Balkone & Terrassen

Forchstrasse 205

City Golf Shop Zürich Forchstrasse 67 8032 Zürich T 044 381 74 04 M info@citygolfshop.ch W www.citygolfshop.ch

Gartenpflege

Gartenbau

Gartenbau

Bei uns dreht sich Alles nur um Golf. — Und um Sie.

8704 Herrliberg

044 915 24 34

E. FREITAG WEIN- & GETRÄNKEHANDLUNG

Gartenbau & Gartenpflege AG

Biswindstrasse 53, 8704 Herrliberg Telefon 044 915 22 08, Fax 044 915 42 90 www.biswind.ch, freitag@biswind.ch

www.bontgartenbau.ch

Gartenbau & Gartenpflege AG

ringtl’ts! b g i t i r De F änn mes ho au w

www.bontgartenbau.ch

Hauslieferdienst für • Mineralwasser • Bier • Spirituosen • Wein

Geschäfts- und Hauslieferungen

bürgen für Qualität und Zuverlässigkeit

Neu- und Ersatzinstallationen Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen Boiler/Boilerentkalkungen, Heizkörper und Bodenheizungen, Solaranlagen

me dizi ni s c h e m

Ihre Firma für Wärme und Warmwasser in allen technischen Bereichen

(Gültig mit diesem BON bis 31.12.2019)

fu s s Hänzi Thomas Heizungen und Reparaturen GmbH Herrliberg Postfach 65 Tel. 044 915 01 66 8704 Herrliberg Fax 044 915 01 17 info@haenziheizung.ch

Bürgi.ch AG | Bergstrasse 177 | 8704 Herrliberg info@buergi.ag | www.buergi.ag | Tel. 044 915 23 57

21.11.2019 10:35:04

p

·pédi e g fle

Medizinische Masseurin EFA Humrigenstrasse 18, 8704 Herrliberg Tel. 044 923 74 50, info@mariannemartens.ch www.mariannemartens.ch

MM_Inserat_86x60_4f_190823.indd 1

1911_Inserat_Buergi_Silvia.indd 1

age s s

re cu

20 % Probierangebot auf Ihr Farmina N&D Hunde- und Katzenfutter.

Die 3

a

FARMINA N&D DAS ERNÄHRUNGSSYSTEM FÜR FLEISCHFRESSER!

23.08.19 10:27


R E T S MU

asse 28 Marktg rschach 9400 Ro

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 409

r. 10201

65 40 59 987 0 : n fo h Tele neider.c t@rsch r e b o r .c : r ide h E-Mail .rschne w w w : t 56.789 Interne E-123.4 H C : ID U 020 01.07.2 Datum:

Ratgeber I 13

ie folgt: Ihnen w ir w n e berechn hmann u Rutsc igkeiten t a r ä F T e n t e r reis t eh trag Einzelp Sehr ge n beauf e n Ih e n o Meng .00 ng der v CHF 120 Erledigu ie d r . ü F 12.5 Std .35 nung CHF 310 h ic e z e B n 1 Positio rbeiten Summe l Gartena ia r e t a m t nit 1 ung Sch MwSt. Entsorg etrag 2 MwSt. B l ngstota Rechnu

Digitale Finanzabläufe

ng N Rechnu

Gesamt 00.00 CHF 1`5 .35 CHF 310 10.35 CHF 1`8 7.7 %

Einführung der QR-Rechnung – Das muss man wissen

.40 CHF 139 49.75 CHF 1`9

Ab 30. Juni 2020 können erste QR-Rechnungen bei Ihnen eintreffen. Alle Rechnungsempfänger in der Schweiz sind gefordert, wenn sie Zahlungen mithilfe von Soft-und Hardwareunterstützung auslösen. Diese müssen angepasst werden. Der Zeitbedarf für die Umstellung ist abhängig von der Komplexität agen. on 30 T v lb a h r der Infrastruktur. Frühzeitig planen lohnt sich. s inne betrage Nachdem die Firmen ISO 20022 erfolgreich eingeführt haben, steht die nächste Herausforderung in der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs an: Die Ablösung der heutigen Einzahlungsscheine durch die QR-Rechnung. Diese kann ab 30. Juni 2020 von Rechnungsstellern an ihre Kunden verschickt werden. Firmen, die ihre Fakturierung und den Zahlungsverkehr über eine Buchhaltungssoftware abwickeln, sind jetzt gefordert, Anpassungen vorzunehmen, damit sie rechtzeitig in der Lage sind, eingehende QR-Rechnungen zu empfangen und zu bezahlen. Es gibt einiges zu tun. Um alle Daten in der QR-Rechnung durchgehend automatisiert verarbeiten und die Zahlung auslösen zu können, braucht es Anpassungen bei Lesegeräten und Scanningplattformen sowie bei der Kreditoren- und Zahlungssoftware. Denn die heute für die Einzahlungsscheine eingesetzte Soft- und Hardware können unmöglich die in der QR-Rechnung mitgelieferten Daten ohne zeitintensive manuelle Eingriffe verarbeiten. Der

Boris Brunner, Leiter Account & Partner Management SIX Banking Services Foto: zVg

Grund ist, dass in der QR-Rechnung viel mehr Informationen übermittelt werden, als dies heute mit den Einzahlungsscheinen der Fall ist. Informationen – der Schlüssel zum Erfolg Dieses Mehr an Informationen bringt auch ganz konkrete Vorteile. So können beispielsweise Mitteilungen wie die MwSt.-Nummer neu in allen Verfahren übermittelt werden, somit auch bei Überweisungen mit Zahlungsreferenzen. Auch werden beim Verfahren mit Referenzen Angaben wie Name und Adresse des Zahlungspflichtigen vollständig an den Zahlungsempfänger und an seine Bank übermittelt. Da der ganze Prozess bei der QR-Rechnung auf durchgängig strukturierten Zahlungsinformationen beruht, ist eine effizientere Zahlungserfassung und -abwicklung als bisher möglich. Voraussetzung ist, dass überall IBANbasierte Kontonummern verwendet werden. Das vereinfacht die maschinelle Verarbeitung und führt zu deutlich weniger Scanner- und Buchungsfehlern. Insgesamt ist der Automatisierungsgrad höher und es gibt weniger manuellen Aufwand und Rückfragen. Das spart Zeit und Geld. Cash Management leicht gemacht Die QR-Rechnung vermindert nicht nur den administrativen Aufwand im Zahlungsverkehr. Darüber hinaus verhilft sie den Firmen zu einem effizienteren Cash Management. Je nach Bankangebot haben Firmen beim Liquiditätsmanagement die Wahl zwischen Sammelbuchungen, TagesendKontoauszügen oder Intraday-Kontoreports. Lassen Sie sich von Ihrer Bank informieren.

QR-Rechnungen für Privatpersonen Was tun Konsumentinnen und Konsumenten, wenn sie QR-Rechnungen ab Mitte 2020 erhalten? Diejenigen, die ihre Rechnungen gewöhnlich bar am Post- oder Bankschalter begleichen oder die Einzahlungsscheine einem Zahlungsauftrag beilegen und an die Hausbank senden, können dies weiterhin auch mit der QR-Rechnung tun. Am meisten Vorteile bringt die QR-Rechnung aber den Privatpersonen, die E-Banking am Computer oder M-Banking mit dem Smartphone nutzen. Ein Scan des QR-Code in der QR-Rechnung und wenige Klicks genügen, um die Zahlung auszulösen. Die Zahlungsinfos auf dem Papier werden automatisch in die E- und M-Bankingsysteme der Banken übermittelt – das zeitraubende manuelle Eintippen von Referenznummern ist überflüssig. Damit passieren auch weniger Fehler. Privatpersonen müssen nichts unternehmen. Die erforderlichen Umstellungen erfolgen bei den Banken, die ihre Kunden zu gegebener Zeit über die QR-Rechnung informieren werden.

hnungs des Rec g n u is e w m Über en Sie u Wir bitt en n Grüss ndliche u e r f it M er Schneid Robert

Blick in die Zukunft: Rechnung mit QR-Code

Rechtzeitig vorbereiten Rechnungssteller können QR-Rechnungen ab dem 30. Juni 2020 verschicken. Rechnungsempfänger müssen davon ausgehen, dass viele ihrer Lieferanten die Gelegenheit nutzen, mit der QR-Rechnung ihre Abläufe zu optimieren. Darauf sollte sich jedes Unternehmen vorbereiten. Der Umstellungsaufwand ist situativ und abhängig von der Komplexität der Kreditoren- und Zahlungssoftware sowie bei den Lesegeräten und Scanningplattformen. Es ist deshalb unumgänglich, dass alle Schweizer Unternehmen zusammen mit ihren Softwarepartnern rechtzeitig den betriebsinternen Anpassungsbedarf prüfen. Nur so wird sichergestellt, dass ab Mitte 2020 alle Zahlungsinformationen richtig dargestellt und verarbeitet werden können. Bis zur Einstellung der gängigen Einzahlungsscheine können Firmen frei entscheiden, ob Sie als Rechnungssteller die QR-Rechnung einführen wollen oder nicht. Ist die Infrastruktur erst einmal angepasst, verläuft aber auch bei Ihnen der ganze Fakturierungs- und Zahlungsprozess deutlich effizienter, und Sie profitieren

Jetzt mit itt. neuem Internetauftr r he nä d un er Noch bess d un ng ru lke bei Bevö Gewerbe!

GEWERBEZEITUNGEN · 044 430 08 08 · info@gewerbezeitungen.ch · www.gewerbezeitungen.ch

Foto: zVg

von den erweiterten Cash-Management-Optionen. Einführung von schweizweiter Bedeutung Die QR-Rechnung betrifft alle Firmen, staatliche Einrichtungen und Non-Profitorganisationen sowie alle Konsumentinnen und Konsumenten. Es ist dem Finanzplatz Schweiz deshalb wichtig, die Einführung verantwortungsbewusst zu gestalten und allen Marktteilnehmern genug Zeit für die Umstellungsarbeiten zu geben. Neben den Firmen und Softwareunternehmen werden in den kommenden Monaten auch alle Banken ihre Kundenschnittstellen an die QR-Rechnung anpassen, d.h. ihre Annahmestellen umrüsten sowie ihre Infrastrukturen für das M- und E-Banking aktualisieren. KMU und Privatkunden können ab dem 30.06.2020 ihre Zahlungen digital über das Smartphone in Verbindung mit ihren gewohnten Bankanwendungen abwickeln. Die höhere Automatisierung führt auch bei ihnen zu weniger fehlerhaften Überweisungen. Für Firmen, die ihre Fakturierung manuell erledigen, werden Marktlösungen eingeführt, mit denen QR-Rechnun-

gen online erstellt und über den Drucker auf perforiertes, weisses Papier gedruckt werden können. Ein Schritt in die digitale Zukunft Mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs legt der Finanzplatz Schweiz unter tatkräftiger Unterstützung der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft den Grundstein für nahtlos digitale Finanzabläufe. Dabei schlägt die QR-Rechnung eine wichtige Brücke zwischen der digitalen und papierbasierten Welt. Einen Schritt weiter geht eBill. Mit der neuen Infrastruktur für elektronische Rechnungen wird ein nahtlos digitales Zahlungserlebnis geschaffen. Sie wird bis Ende Jahr von allen Banken unterstützt und konsequent auf dem neusten Stand der Technologie weiterentwickelt. QR-Rechnung und eBill sind Schweizer Innovationen und bieten den hiesigen Akteuren eine einmalige Plattform für die Entwicklung und Lancierung eigener innovativer Dienstleistungen. zVg

Mehr Informationen zur Einführung der QR-Rechnung sind abrufbar unter www.paymentstandards.ch.


14 I Wirtschaft

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Die Generalagentur Meilen der Mobiliar informiert

Energie-Agentur der Wirtschaft

Mit der Mobiliar Energieeffizient verbunden beschichtet Der 30-jährige Tobias Huber berät die Herrlibergerinnen Die Hartchrom AG ist bekannt für innovative, hochwertige Oberflächenlösungen für Indusund Herrliberger rund um Versicherungen und Vorsorge. triebetriebe mit höchsten Ansprüchen. Neben Know-how und einzigartigen Infrastrukturen braucht das vor allem eines: eine Menge Energie. Deshalb verpasst die zur STI Group Seit bald 50 Jahren ist die Mobiliar in gionen präsent. «Dadurch haben wir gehörende Beschichtungsfirma gemeinsam mit der Energie-Agentur der Wirtschaft der Region am rechten Zürichsee die die unternehmerische Freiheit, Ent- (EnAW) auch der Energiebilanz eine effiziente Politur. Partnerin für Versicherungen und Vorsorge. Mit Büros in Meilen und Männedorf ist sie nahe bei ihren Kundinnen und Kunden und bietet von der Beratung bis zum Schadenfall einen lokalen, persönlichen Vollservice.

Im Team von Generalagent Ronald Bachmann kümmern sich aktuell 26 Mitarbeitende um das Wohl der Kundinnen und Kunden. Einer davon ist Tobias Huber. Seit 4 Jahren arbeitet er bei der Mobiliar in Meilen und berät die Bevölkerung hier in Herrliberg. «Mit der Mobiliar bin ich schon mein ganzes Leben lang verbunden», erzählt Tobias Huber. Und noch viel länger – seit 1897 – spielt die Mobiliar in seiner Familie eine zentrale Rolle. «Ich freue mich sehr, bereits in der fünften Generation für die Mobiliar zu arbeiten und diese Tradition meiner Familie weiterführen zu können», lächelt er stolz. Seit kurzem übernimmt er als Leiter Kundenberatung und -service zusätzlich zu seiner Beratungsfunktion auch Führungsaufgaben. Der persönliche Kontakt ist der ältesten Versicherungsgesellschaft des Landes besonders wertvoll. Dank 79 Generalagenturen in der ganzen Schweiz bleibt die Mobiliar bis tief in die Re-

scheidungen direkt bei unseren Kunden zu treffen», weiss Tobias Huber. Das sei insbesondere im Schadenfall wichtig, um rasch und unkompliziert Lösungen zu finden. zVg

Die Hartchrom AG in Steinach führt innovative, hochwertige Oberflächenbeschichtungen für Industriebetriebe mit höchsten Ansprüchen aus. Foto: zVg Die Mobiliar Tobias Huber Generalagentur Meilen Dorfstrasse 93 8706 Meilen www.mobiliar.ch

Vorstellung Ameia Concept Pop-up

«Globally inspired, locally desired» Mit dem Ameia Concept Pop-up erhält die Zürcher Goldküste in der Adventszeit eine lebendige Destination. Der Geheimtipp für hochwertige, sinnvolle Geschenke dieses Jahr ist der Ameia Concept Pop-up in Erlenbach. Bis zum 21. Dezember finden die Besucher in inspirierendem Ambiente ein sorgfältig kuratiertes Markenerlebnis von hochwertigen Produkten, kleinen nachhaltigen Labels und inno-

Ameia Concept Pop-up

Foto: zVg

vativen, trendigen Marken mit Designqualität. Zum Sortiment gehören auch Möbel von Coté West und Hauser Living wie auch Bilder des Fotografenpaars BraschlerFischer. Der loftartige Raum lädt zum Arbeiten und Entspannen ein und bietet neben einem flexiblen Coworking-Angebot ein vielseitiges Eventprogramm für Gross und Klein an. Wie z.B. einen Talk mit Annet Berger von Linck Keramik über Nachhaltigkeit und Luxus oder Keramikmalen und Yoga für Eltern und Kinder. Die Initiantinnen des Concept Pop-ups haben eine Passion für die Menschen und Geschichten, die hinter den Produkten stehen, sie möchten Originalität, Ursprünglichkeit und Innovation fördern und Gleichgesinnte zusammenbringen.

Ameia Concept Pop-up Seestrasse 71/Ecke Schulhausstrasse 8703 Erlenbach, Tel. 044 915 05 43 www.ameia.ch/concept-pop-up,

Auf einer Produktionsfläche von 26 000 Quadratmetern werden in Steinach am Bodensee seit 1957 Oberflächen in den verschiedensten Formen und Grössen nach neusten Technologiestandards beschichtet. Ob Pumpenwellen von Energiefirmen, Heizwalzen in der Kunststoffverarbeitung oder Antriebssysteme von grossen Schiffsmotoren – für die Produktionsstätte der Hartchrom AG ist kein Teil zu gross. Angesiedelt im HighEnd-Bereich und spezialisiert auf hochglanzpolierte Oberflächen bedient das Unternehmen aber vor allem Kunden aus der Druckindustrie, beispielsweise mit funktionalen Beschichtungen. Doch in Steinach werden nicht nur Oberflächen zum Glänzen gebracht. Auch das Energie-Management wird auf Hochglanz poliert. Seit 2012 in Zusammenarbeit mit der EnAW. Denn gerade der Hauptprozess des galvanischen Verfahrens ist energieintensiv – rund die Hälfte des Gesamtstromverbrauchs fällt darauf zurück. «Energie- und

Nachhaltigkeitsfragen haben bei uns deshalb naturgemäss einen sehr hohen Stellenwert», weiss der Leiter Technik und Dienste Michael Kehl. Effizienzsteigerung par excellence So erstaunt es wenig, dass die mit der EnAW erarbeitete Zielvereinbarung an die 30 Massnahmen beinhaltet: von der Isolierung der galvanischen Bäder über den Anschluss ans Fernwärmenetz bis zum Einbauen eines Eco-Schalters. Doch in Steinach gibt es über die wirtschaftlichen Massnahmen in der Zielvereinbarung hinaus Potenzial zur Effizienzsteigerung. So ist das aktuelle Beleuchtungssystem in den Betriebshallen sehr stromintensiv – die Massnahmen, um das zu ändern, sind allerdings knapp unwirtschaftlich. Steuernd optimieren Hier kommt das Förderprogramm EFFIZIENZ+ ins Spiel: Mit der Unterstützung der EnAW-Beraterin Stefanie Steiner und den finanziellen Beiträgen

aus dem Programm Effizienz+ ersetzte die Hartchrom AG 2018 die komplette Beleuchtung in zwei Hallen durch LED-Leuchten. Eine weitere Strommassnahme ist die Optimierung der Druckluft: Abgeschaut von anderen Teilnehmern der Energie-ModellGruppe Thurgau, werden die fünf Kompressoren heute von einer übergeordneten Steuerung überwacht. Der Förderbeitrag von EFFIZIENZ+ habe die Massnahme wirtschaftlich gemacht und die Umsetzung somit ermöglicht, so Kehl. Mit Erfolg: Allein durch die Druckluftoptimierung spart die Hartchrom AG jährlich fast 40 Megawattstunden Strom – so viel, wie für die Versorgung von acht Einfamilienhäusern. zVg

Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) Hegibachstrasse 47, 8032 Zürich +41 44 421 34 45, info@enaw.ch

Gute Lesebrille Fr. 79.– Inserat für Grüezi Herrliberg 116x50 farbig

Jetzt mit ritt. neuem Internetauft er Noch besser und näh d bei Bevölkerung un Gewerbe!

GEWERBEZEITUNGEN · 044 430 08 08 · info@gewerbezeitungen.ch · www.gewerbezeitungen.ch

Sennhauser AG Feldgüetliweg 144 8706 Meilen Tel. 044 924 10 30 Schreinerei ‡ Innenausbau Glaserei ‡ Reparaturen Küchen ‡ Parkettböden Türen ‡ Fenster General-Wille-Str. 127, 8706 Feldmeilen

www.sennhauserag.ch


Kultur I 15

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 Instrumentalunterricht

Attraktives und lebendiges Herrliberg

«Vogtei Live» Der neue Kulturverein in Herrliberg

Den Kosmos der Musik entdecken Bis zum 1. Dezember 2019 kann man sich für das Frühlingssemester der Musikschule Pfannenstiel anmelden. Aktiver Umgang mit Musik macht viel Freude und beflügelt unser Leben. Das menschliche Hirn ist beim Musizieren hoch aktiv und bildet dabei bis ins hohe Alter ständig neue Vernetzungen.

Eingang zum neuen Kulturverein

Herrliberg lebt! Mit der grosszügigen Unterstützung der Gemeinde Herrliberg wurde am 18. September 2019 der Verein «Vogtei Live» gegründet. Die Hauptaufgabe des Zentrums wird darin bestehen, einen Beitrag für ein attraktives und lebendiges Herrliberg zu leisten. «Vogtei Live» wird Anfang 2020 seine Türen öffnen. Ein breites Programm Unter der Leitung vom Vereinsvorstand - ein Team aus Kunst-, Kommunikations- und Marketingexpertinnen – wird ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches Veranstaltungen im Bereich visueller Kunst, Literatur, Tanz und vieles mehr anbieten wird. Mitgliedern werden attraktive Vorteile geboten, wie zum Beispiel Vorabeinladungen zu Veranstaltungen, Vergünstigungen, Einladungen zu kuratierten Ausstellungen und monatliche Apéros.

Foto: Philippe G. Chevroulet

Kulturschaffende, Künstler und Kursanbieter, die sich als Organisatoren einer Veranstaltung angesprochen fühlen, können sich ab sofort bewerben. Die ausgewählten Projekte werden im Programm aufgenommen.

Für das musikalische Lernen bietet die Musikschule verschiedenste Unterrichtsformen an. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können verschiedene Musikepochen und -stile von Klassik bis Rock/Pop/ Jazz entdecken oder Musik & Kultur anderer Länder kennenlernen. Jährlich werden über hundert Konzerte sowie verschiedene Musiklager veranstaltet, und die Teilnahme an Musikwettbewerben ist möglich. Musik übt von jeher Faszination aus. Schon vor 40 000 Jahren haben unse-

re Vorfahren auf Knochenflöten und einfachen Trommeln Musik gemacht. Forscher diskutieren, ob in der Entwicklung des modernen Menschen zuerst das Singen oder zuerst die Sprache entstand. Menschen, die singend oder sprechend miteinander kommunizierten, also «im Einklang» waren, konnten als soziale Gruppe erfolgreicher sein und sich über den Austausch ihrer Emotionen miteinander verbinden. Über die Jahrtausende haben Menschen immer miteinander musiziert, mit Musik Geschichten erzählt und ihre Gefühle ausgedrückt.

les Förderprogramm an. Ca. 2000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden von rund 80 Musiklehrpersonen unterrichtet. Sie ist damit eine der grössten Musikschulen in der Region. Die vier Trägergemeinden und der Kanton leisten gesamthaft ca. 50 % an die Kosten des Musikunterrichts für Kinder und Jugendliche bis zum 20.Lebensjahr. Für Erwachsene steht ein Abosystem zur Verfügung. Anmeldung bis 1. Dez. unter www.musikschule-pfannenstiel.ch zVg

Die Musikschule Pfannenstiel bietet in Herrliberg, Uetikon a.S., Meilen und Egg Instrumentalunterricht, Eltern-Kind-Kurse, Frühförderung, Chöre, Orchester sowie ein spezielMedienkontaktstelle Gesamtleitung Kerstin Wiehe Tel. GE +41 44 924 17 74 oder 70

Seien Sie von Anfang an als Mitglied dabei und abonnieren Sie den Newsletter auf unserer Website! zVg

Musikschule Pfannenstiel Schulhausstrasse 23 Postfach 573 8706 Meilen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Mo – Fr 08 – 11 Uhr Di – Do 14 – 16 Uhr Vogtei Live Herrliberg Pfarrgasse 41 8704 Herrliberg Mehr Infos unter: www.vogtei-live.ch

Telefon +41 44 924 17 70 E-Mail info@musikschule-pfannenstiel.ch www.musikschule-pfannenstiel.ch Musikschule Pfannenstiel

Foto: zVg

Witzige und poetische Geschichte

Sprachloser Pulcinella auf der HeuBühne Die Herrlibergerin Annina Gieré singt und spielt auf der HeuBühne verschiedene Figuren rund um Pulcinella, der seinerseits vom italienischen Commedia-Meister Antonio Fava dargestellt wird. Aus dessen Feder stammt «Pulcinella ammutolito – Pulcinella sprachlos», ein witziges und poetisches Stück Commedia dell’arte. Antonio Fava ist nicht nur Schauspieler, Autor und Regisseur, sondern von ihm stammen auch die Masken und Kostüme sowie die Musik.

Mit dem Stück «Pulcinella ammutolito – Pulcinella sprachlos» sind Antonio Fava und Annina Gieré schon mehrfach auf Tournee gewesen - das Stück feierte vor einem Jahr Premiere in Kolumbien, anschliessend wurde es in den USA, in Dänemark sowie in Italien gezeigt. Nun präsentieren es die beiden Künstler auf der Feldner HeuBühne. Die vielsprachige, witzige und poetische Geschichte steht ganz in der Tradition der Pulcinellata, einer romantischen Weiterführung der Commedia dell’arte. Pulcinella, Träumer und Phantast, der Ärmste aller Armen, der Hungrigste unter allen Hungernden, treibt sich auf den Strassen Neapels herum und findet sich in verschiedensten Geschehnissen sprachlos wieder. So trifft er in seinen Abenteuern und Träumen z.B. auf die ebenfalls mausarme Zezza, die bezaubernde Serena, den greisen Nonno oder die kleinkarierte Fosca.

Szenenphoto

Foto: zVg Vorstellungen auf der HeuBühne/ Atelier Theater Meilen General Wille-Strasse 169 8706 Feldmeilen Fr. 24. – So. 26. Januar 2020

Die Herrlibergerin Annina Gieré ist Sängerin und Schauspielerin Foto: zVg

Die farbige und fantastische Welt der Pulcinellata verspricht einen kurzweiligen Theaterabend mit musikalischen Glanzlichtern. zVg

Freitag 24. Januar 19.30 Uhr Samstag 25. Januar 18.00 Uhr Sonntag 26. Januar 17.00 Uhr

Szenenphoto

Foto: zVg

Barbetrieb 30 Min. vor Vorstellungsbeginn Vorverkauf & Eintrittspreise: CHF 35.–/25.– (ATM-Mitglieder, Studenten) Reservationen ab 7. Januar 2020 unter www.ateliertheater-meilen.ch oder Papeterie im Dorf Herrliberg 044 915 25 66 (Di – Sa, 9 – 12 Uhr) www.ateliertheater-meilen.ch


16 I Gewerbeverband

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

AGENDA 11. Dezember 2019, 20.00 Uhr Gemeindeversammlung

6. Februar 2020, 19.00 Uhr Präsidentenknferenz KGV

21. April 2020, 19.00 Uhr Vorstandssitzung

9. Mai 2020 Frühlingsmärt

14. Dezember 2019, 11.00 – 19.00 Uhr Weihnachtsmärt Dorfplatz Herrliberg, Dorf 20 8704 Herrliberg

6. März 2020, 19.00 Uhr GV Gewerbeverein Herrliberg Vogtei, Schulhausstrasse 49 8704 Herrliberg

23. April 2020, 16.00 Uhr Präsidentenkonferenz GBM

24. Juni 2020, 20.00 Uhr Gemeindeversammlung

7. Januar 2020, 19.00 Uhr Vorstandssitzung

16. April 2020, 19.00 Uhr Gewerbehöck

7. Mai 2020, 16.00 Uhr Generalversammlung KGV

8. Juli 2020 Sommerschifffahrt

Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Präsidentenkonferenz am 26. September 2019 bei der ZSG Jährlich treffen sich die Präsidenten und eine Präsidentin der 11 Gewerbesektionen im Bezirk Meilen zu einer Konferenz mit Ausflug. Text und Fotos Valeria Gamper

Der Anlass startete beim Seerettungsdienst Küsnacht, auf der «Tina», wo zehn Teilnehmende von einem Mannschaftsmitglied des Seerettungsdienstes empfangen wurden. Zum Glück spielte der Wettergott mit, und es klarte ein wenig auf. Bevor die Überfahrt zur Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft nach Wollishofen begann, gab es noch interessante Informationen zur «Tina», zur Seerettung und zu ihren Aufgaben und Einsätzen. Der Seerettungsdienst ist eine selbständige Institution, die der Abteilung Sicherheit unterstellt ist und der Feuerwehr auf dem Wasser entspricht. Zu ihren Aufgaben gehören:

Suchen und Retten von Personen, Bergung von Booten aller Art, Auslegung von Ölsperren bei Gewässerverschmutzung, Hilfeleistung an verletzten Tieren auf dem See und Überwachungen von Veranstaltungen wie Seeüberquerungen, Streetparade und Zürifäscht. Es gibt 9 Seerettungsdienste am Zürichsee, die Seerettung Küsnacht fährt ca. 30x im Jahr Einsätze.

Rundgang mitgenommen, der sehr kompetent und engagiert Wissenswertes über die ZSG vermittelte. Höhepunkt war eine Führung auf der «Stadt Zürich», einem der zwei Raddampfer aus dem Jahr 1909, die gerade im Hafen zur Überholung lag. Auch die «Zimmerberg» konnte man in der grossen Werfthalle auf dem Trockenen bestaunen.

Die Konferenz fand dann in den Räumlichkeiten der ZSG in Wollishofen statt, die Peter Vollenweider, der Präsident des Gewerbeverbands Bezirk Meilen eröffnete.

Nach Ende der Führung wurden alle Teilnehmenden im Mannschaftsraum der ZSG mit einem feinen Apéro verwöhnt und konnten sich zwanglos und angeregt miteinander austauschen. Die rasante Überfahrt mit der Tina zurück nach Küsnacht war ein perfekter Abschluss dieses Tages.

Nach Abschluss der Konferenz wurden alle Teilnehmenden von einem alten «Seebären» der Werft auf einen

Die «Zimmerberg» im Trockenen in der Werfthalle

Die «Stadt Zürich» liegt im Hafen zur Überholung

Die «Tina» in Warteposition für den nächsten Einsatz

Der Präsident und sein Vizepräsident im Gespräch (vl. Peter Vollenweider, Philippe G. Chevroulet)

Informationen zur «Tina» und ihren Einsätzen

Das Herzstück der «Stadt Zürich»

Die «Tina» in voller Fahrt

Die Präsidenten lauschen den Ausführungen des «Seebären»


Gewerbeverband I 17

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019 IT-Sicherheit

KGV Kongress Cyberkriminalität Text und Fotos Philippe G. Chevroulet

Der Präsident des KMU- und Gewerbeverbandes des Kantons Zürich, Werner Scherrer, hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft bis zu 1000 Gäste an den jeweiligen Kongressen und Generalversammlungen zu begrüssen. Nun 1000 waren es noch nicht am diesjährigen KGV Kongress im Kaufleuten Zürich. Aber 400 interessierte Gewerbetreibende und Politi-

kerinnen und Politiker haben sich eingefunden. Das veränderte Konzept, das Statutarische jeweils an der Generalversammlung zu behandeln und am jährlichen Kongress dem sozialen Aspekt Rechnung zu tragen, ist vielversprechend. Im gediegenen Rahmen des Kaufleuten Zürich standen auch entsprechend hochkarätige Referenten am Start und haben das Thema Cyberkriminalität

durchleuchtet. Ein eindrücklicher Vortrag von Ivano Somaini, er ist ein legaler Hacker, zeigte auf, wie dreist die kriminellen Hacker vorgehen und welch ein riesen «Geschäft» dahinter steckt.

Ivano Somaini von Compass Security Schweiz AG

Schreinermeister Thomas Baltensperger hat die Anwesenden mit seinem erlebten Cyberalptraum bekannt gemacht. Sein Betrieb wurde digital attackiert und hat sämtliche CNC gesteuerten Maschinen schachmatt gesetzt. Auch in der gesamten Administration funktionierte nichts mehr. Werner Scherrer bedankte sich bei allen Referenten und empfahl den Anwesenden, ihre eigenen digitalen Daten ein wenig höher zu hängen, als andere es tun. So stürzen sich die Cyberkriminellen auf die weniger schwierig zu erreichenden Daten.

Thomas Hess (ganz rechts) und die sechs Gewinner-Gewerbevereine

Werner Scherrer begrüsst alle Anwesenden

Bevor es zum Flying Dinner überging, überreichte KGV Geschäftsführer Thomas Hess im Rahmen des

v.l. Arié Malz, Thomas Baltensperger, Werner Scherrer im Podium

«Gewerbe-Cup» (grösster Mitgliederzuwachs) sechs Gewerbevereinen einen Check zwischen 500 und 2000 Franken. Er soll für den unermüdli-

chen Einsatz ein Dankeschön sein, immer wieder neue Mitglieder zu rekrutieren.

Gemeinderat Herrliberg

Budget 2020 mit unverändertem Steuerfuss von 78 % Gesamtbetrachtung Mit einem Ertragsüberschuss von rund 187 000 Franken wird das 2. Mal in Folge kein Aufwandüberschuss budgetiert (Vorjahr 396 000 Franken). Die Grundlage bilden die stabilen Steuererträge. Der Wechsel auf das neue Rechnungsmodell HRM2 wirkt sich positiv auf das Budget aus, weil die Abschreibungen mit 3.9 Mio. Franken vorübergehend tiefer sind. Der Steuerkraftausgleich sinkt um 0.5 Mio. auf 28.8 Mio. Franken. Erfolgsrechnung Stabil bleibt der Bereich Bildung. Verschiedene Aufwendungen sind auf die Legislaturziele zurückzuführen, wie z. B. ein Kredit für Studien betreffend Familienwohnungen, die Projektstudien für die Forchstrasse oder Vorauszahlungen für das Dorffest 2021. Trotz weiterhin steigenden Kosten für die Pflegefinanzierung und die Ergänzungsleistungen entstehen im Sozialbereich keine Mehrkosten,

weil sich der Aufwand für die wirtschaftliche Hilfe und die Asylbetreuung verkleinert. Die allgemeinen Steuererträge werden gesamthaft mit einer Erhöhung um 0.5 % stabil geschätzt, obwohl die passiven Steuerausscheidungen im laufenden Jahr stark gestiegen sind. Bei den Grundstückgewinnsteuern werden z. B. weiterhin 7.5 Mio. Franken erwartet. Bei den Liegenschaften ergeben sich wesentlich höhere Abschreibungen, z. B. aufgrund des 2020 geplanten Ersatz des Kunstrasens.

Zahlen Budget 2020 Gesamtertrag in Mio. Franken 84.4 • davon allgemeine Gemeindesteuern 54.3 • davon Grundsteuern 7.5 Gesamtaufwand 84.2 • davon Finanzausgleich 28.8 Gewinn 0.2 Cashflow Gesamthaushalt 5.1 Nettoinvestitionen Verwaltungsvermögen 11.9 Selbstfinanzierungsgrad Gesamthaushalt 42.6 % Steuerfuss 78 %

Investitionsrechnung Mit 11.9 Mio. Franken liegen die Nettoinvestitionen in das Verwaltungsvermögen rund 3.5 Mio. Franken über dem Vorjahresbudget. Im Vordergrund stehen der Neubau des Schulhauses in Wetzwil sowie der Ersatz des über 10-jährigen Kunstrasens mit 3 Mio. Im Bereich Gewässerunterhalt und -verbauungen sind für 9 Projekte insgesamt 1.8 Mio. Franken budgetiert.

Finanzplanung 2019 – 2023 Mit der periodengerechten Abgrenzung des Ressourcenausgleichs per 1.1.2019 werden das Nettovermögen und das Eigenkapital einmalig um 57 Mio. Franken «reduziert». Diese für Laien nicht einfach verständliche Praxis wird in vielen Gemeinden angewandt. In der Planperiode können die hohen Investitionen von 48 Mio. Franken zu

57 % selbst finanziert werden. Das Nettovermögen sinkt um 21 Mio. Franken. Am Ende der Planung wird eine Nettoschuld von 17 Mio. Franken erwartet, was unter Ausklammerung der Rückstellungen für den Ressourcenausgleich (voraussichtlich rund 63 Mio.) immer noch einer sehr hohen Substanz entspricht. Der Steuerfuss wird für die nächsten Jahre voraussichtlich auf stabilem Niveau bleiben. Die grössten Haushaltrisiken liegen bei Ressourcenausgleich (Auswirkungen Steuervorlage/STAF auf das kantonale Mittel der Steuerkraft), tieferen Grundstückgewinnsteuern oder ungünstigen gesetzlichen Veränderungen.

ein Kredit von 1.6 Mio Franken beantragt. Die Werkkommission hat die Entwicklung dieser Technik seit Jahren beobachtet und erachtet es nun als idealen Zeitpunkt, LED einzuführen. Die Vorteile der neuen Technologie sind nun überzeugend und energiesparend. Das Licht fährt mit den Fahrzeugen mit bzw. spaziert mit den Fussgängern durch die Gemeinde. Antrag inkl. Beleuchtender Bericht sind auf www.herrliberg.ch aufgeschaltet bzw. werden demnächst versandt. zVg

Das RPK-Gutachten zum Budget wird ab 28. Nov. auf www.herrliberg.ch publiziert. Umstellung Strassenbeleuchtung auf LED Der Budgetgemeindeversammlung vom 11. Dezember wird für dieses Projekt

Gemeindeverwaltung Forchstrasse 9 8704 Herrliberg www.herrliberg.ch

Sanitär-Ausstellung | Haustechnik | Gebäudehülle | Heizung | Solar

Leistungen · Bauberatungen · Umbauten/Renovationen · Neubau · Ausbau · Fassadenrenovationen · Verputzarbeiten · Umgebungsarbeiten · Abbrucharbeiten · Grabenarbeiten/Grabenloser Leitungsbau Bauunternehmung | Christian Barth Limberg 66 | 8127 Forch | 044 915 19 81 | 079 200 14 02 | cbb@cbb.ch | www.cbb.ch

Alte Bergstrasse 91 | 8704 Herrliberg | Telefon 044 915 10 22 | info@kaufmann-egg.ch | www.kaufmann-egg.ch


h5 äh65 e-

gehr

ch Uhr uch Die nn

n e t h c a n h i e W e h o r F und ein ches i e r g l o erf

34

0 2 20

Weinverkauf ab Keller: Dienstag, Donnerstag, Freitag 15 bis 18 Uhr Samstag 9 Uhr bis 16 Uhr mit Degustation Kaspar von Meyenburg Weingut Schipf Seestrasse 1, 8704 Herrliberg 044 915 34 61, www.schipf.ch

Zürich Bachenbülach Herrliberg Herrliberg Männedorf Männedorf Zürich Bachenbülach Tel 044 431 66 55 Tel 044 431 66 55 www.kosterag.ch info@kosterag.ch www.kosterag.ch info@kosterag.ch

Zürich Bachenbülach Herrliberg Herrlibe Zürich Bachenbülach Koster AG Dorf 38 8704 Herrliberg Tel 044 431 66 55 Tel 044 431 66 55 Tel. 043 277 30 30 www.kosterag.ch www.kosterag.ch info@kostera info@kosterag. Dorf 38×8704 38 8704Herrliberg× Herrliberg www.kosterag.ch Tel 043 043 277 277 30 30 30 Dorf Tel 30× www.baenninger-zolliker.ch info@bzheizung.ch www.baenninger-zolliker.ch info@bzheizung.ch

Goldenbohm AG ternetauftritt. Jetzt mit neuem Inr bei Bevölkerung he Noch besser und nä werbe! und Ge GEWERBEZEITUNGEN

• Heizung SanitärDorf Lüf tung 38 8704• Herrliberg

Tel 043 043 Dorf 38×8704 Herrliberg× Tel www.baenninger-zolliker.ch info@ www.baenninger-zolliker.ch info@ Werkgasse 5 8008 Zürich 044 261 66 44 Werkgasse 5 8008 Zürich 044 261 66 44 info@goldenbohm.ch www.goldenbohm.ch info@goldenbohm.ch www.goldenbohm.ch Mitglied der der Goldenb Mitglied Interessen Gemeinschaft

044 430 08 08 · info@gewerbezeitungen.ch · www.gewerbezeitungen.ch

Mitglied der

... engagiert & sorgfä

Sanitär

Wir halten Altbauten Interessen jung.

ACCESSORISE THEM WITH YOUR FAVOURITE CAR.

Gemeinschaft

Gratis Sehtest bis zum 31.01.2020

(CAR NOT INCLUDED)

Exklusiver Wettbewerb Wir verlosen 3 x 2 PremiumTickets für die Circus Knie Tournee 2020.

code Gewinn 2 G191

Erlenbach NEW GENERATION P ZERO™

besseroptik.ch 044 910 39 00

Teilnahme unter raiffeisen.ch/rechterzuerichsee/wettbewerb

Raiffeisenbank rechter Zürichsee Geschäftsstelle Meilen, Dorfstrasse 110, 8706 Meilen

LANGACKERSTRASSE 11 8708 MÄNNEDORF TELEFON: 044 920 30 85 WWW.PNEU-BOENI.CH

Unterstützen Sie Ihre Abwehrkraft. Mit Zink in Strath Immun.

56x100_nero-giallo_de_Boeni.indd 1

Die Strath-Produkte sind in Apotheken, Drogerien und Reformhäusern erhältlich. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Strath_Immun_ 116mmx50mm.indd 1

29.01.18 10:35

www.bio-strath.com

28.08.18 10:33

Ich nutze meinen Quartierladen Ich nutze meinen Dorfladen Einkaufen Volg Tobel Einkaufen imim Volg Herrliberg

Ihr TV als Bild.

Wählen Sie den passenden Rahmen für Ihr Zuhause. Nussbaum, Beiges Holz, Weiss.

Wir bauen auch für Sie

Minuszinsen sparen? Safe mieten! Ammann & Schait

SCHRANKFACH–VERMIETUNG SCHRANKFACH–VERMIETUNG

Bei uns sind Sie und Ihre Wertsachen am richtigen Ort

Beispiel Vermögen CHF 500’000.– – Minuszins 1 % / Jahr CHF 5’000.– oder – Safe-Miete / Jahr CHF 100.– Ersparnis mit Safe CHF 4’900.–

CB Safe AG • Dorf 27 • 8704 Herrliberg • 044 991 11 44 • www.cbsafe.ch

Wir liefern und installieren:

Neubauten Umbauten Renovationen

- Ganze Häuser - Küchen - Parkettböden - Möbel - Reparaturen - und alles rund ums Holz www.ammann-schait.ch

Alte Dorfstrasse 47, 8704 Herrliberg Tel. 044 915 06 86 Natel 079 668 06 86 Ihr HiFi / TV Spezialist • 044 211 11 97 • www.seeholzer-löwenstrasse.ch

Heizu

Werkgasse 5 8008 Zürich 044 2 Werkgasse 5 8008 Zürich 044 26 info@goldenbohm.ch www.golde info@goldenbohm.ch www.golde Mitglied der der Mitglied

igaltbau.ch

ltig

Meilen / Herrliberg / Erlenbach / 044 924 10 10 / www.hardmeierag.ch

altbau

altb


Gewerbeverein I 19

Grüezi Herrliberg I Nr. 4 I 29. November 2019

Unterstützen Sie den Gewerbeverein!

Es lohnt sich, Mitglied zu werden

Der Gewerbeverein leistet insgesamt viel Integrationsarbeit für die Pflege und Förderung der Kontakte unter den Mitgliedern wie auch zu der Bevölkerung und zu den Behörden. Er bezweckt den Zusammenschluss der lokalen Gewerbetreibenden und setzt sich für deren Interesse gegenüber kommunalen und kantonalen Behörden ein. Er vertritt die gewerblichen Standpunkte bei wichtigen politischen Entscheiden.

Der Gewerbeverein ist die Interessenvertretung von Unternehmen, Handwerksbetrieben, Dienstleistern und Detaillisten. Er fördert aktiv die Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen, anderen Unternehmen, Vereinen und Privaten. Der Gewerbeverein stärkt den Zusammenhalt des lokalen Gewerbes und stellt Kontakte her. Es werden Veranstaltungen und gesellschaftliche Anlässe organisiert, an denen die Mitglieder Gelegenheit haben, ihr Netzwerk zu erweitern und wertvolle geschäftliche Beziehungen herzustellen.

Leistungen für das Gewerbe • Durchführung des Gewerbelunches • Durchführung der Gewerbeapéros • Durchführung der Sommerschifffahrt • Durchführung der Generalversammlung • Durchführung des Gewerbeausflugs

Leistungen für die Bevölkerung • Organisation des Frühlingsmarktes – Abwechselnde Attraktionen • Organisation des Herbstmarktes und der Viehschau – Wahl der «Miss Herrliberg» • Organisation des Weihnachtsmarktes – Für Jung und Alt • Gutscheinaktion in der Adventszeit • Organisation der Weihnachtsbeleuchtung • Ausflug mit den Seniorinnen und Senioren • Organisation der Gewerbeausstellung HEGA • Herausgabe der Zeitung «Grüezi Herrliberg» • Pflege der Internetseite mit Aktionen • Pflege des Infokastens bei der Post

Ein aktives Gewerbe ist wichtig! Es schafft Arbeitsplätze und hält Herrliberg lebendig. Im Namen des gesamten Vorstands unseres Gewerbevereins, möchte ich Ihnen herzlich für die Unterstützung danken. Bank Verbindung ZKB: CH83 0070 0352 7801 2367 1

Viele Gründe sprechen für eine Mitgliedschaft im Gewerbeverein: – Der regelmässige Austausch von Informationen zu gemeinsamen Anliegen. – Regelmässige Kontakte mit Politik, Behörden und Verwaltung. – Zusammenkünfte und gesellschaftliche Anlässe. – Gemeinsame Werbeaktionen und die Durchführung von Gewerbeausstellungen. – Die Möglichkeit in «Grüezi Herrliberg» zu inserieren. Jedes Neumitglied erhält die Möglichkeit, sich in «Grüezi Herrliberg» kostenlos zu präsentieren. – Mitgliedschaft in den Gewerbeverbänden des Bezirks (www.gbmmeilen.ch) und des Kantons Zürich (www.kgv.ch) und die Nutzung derer Angebote, wie beispielsweise den Zugang zu günstigen Ausgleichskassen oder den Kontakt zum KGV-Hausjuristen. – Informationen des Kantonalen Gewerbeverbandes über die Mitgliederzeitung «Zürcher Wirtschaft». – Die Förderung von Nachwuchs und Weiterbildung in Zusammenarbeit mit diversen Organisationen und der öffentlichen Hand. Es lohnt sich auch für Sie, Mitglied des örtlichen Gewerbevereins zu sein. Für einen bescheidenen Jahresbeitrag profitieren Sie von all den Dienstleistungen des Vereins und helfen gleichzeitig mit, die Position des Gewerbes in der Region zu stärken. Noch Fragen? Der Gewerbeverein Herrliberg wird sie Ihnen beantworten: info@gv-herrliberg.ch

Philippe G. Chevroulet, Vizepräsident und Kassier

Vorstand des Gewerbevereins Herrliberg und Märt OK Team

Weihnachtsessen Text und Fotos Philippe G. Chevroulet

Traditionsgemäss lädt der Vorstand des Gewerbevereins Herrliberg, als Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz das ganze Jahr über, seine Vorstandsmitglieder und die Mitglieder des

Märt OK Teams mit ihren jeweiligen Partnern zum Weihnachtsessen ein. Dieses findet immer bei einem Mitglied des Gewerbevereins statt. Dieses Jahr wurden die «Macher» im neuen Restaurant Bellevue verwöhnt.

Die gute Stimmung beim Weihnachtsessen

Janine Kaufmann neues Mitglied des Märt OK Teams

Yvonne Bont Präsidentin GVH

Die Aussenbar vom Restaurant Bellevue

Manuela Wahlen Vorstandsmitglied GVH

Planen und bestellen Sie früh genug anfallende Arbeiten für den Winter, als auch für den Frühling: Für die Abteilung Unterhalt aktuell:

Für die Abteilung Umbauten und Planung:

Winterschnitt an Bäumen, Obst und Sträuchern.

Rasenrenovationen bitte so früh als möglich reservieren!

Wer im Winter gut plant, kann im Frühling bereits bauen! Denken Sie daran, dass eine Baubewilligung bis zu drei Monaten geht. Wenn Sie mit Ihren Ideen jetzt kommen, könnte Ihr Traum bereits im Frühjahr beginnen. Sichern Sie sich jetzt den Ausführungstermin.

chris.grossmann@ kaiser-gartenbau.ch

markus.kaiser@ kaiser-gartrenbau.ch

Winterspritzung für Rosen und Obst. Bodenproben für einen optimierten Düngeplan.

Alte Dorfstrasse 45, 8704 Herrliberg www.kaiser-gartenbau.ch

Allgemeine Schreinerarbeiten Reparaturen | Fenster - und Glaserarbeiten Telefon: 044 915 31 25 | info@schreinereifritsch.ch www.schreinereifritsch.ch


20 I Aktuell Kehrseite

Grüezi Herrliberg Grüezi Herrliberg I Nr. I4Nr. I 29. 1 I November 9. Februar 2018 2019

Nach wie vor gefragt

Die Schweiz ist ein Zeitungsland Trotz der nicht aufzuhaltenden Digitalisierung ist die Schweiz nach wie vor ein «Printland»: Mit den gedruckten Medien erreicht man rund 80 Prozent der Bevölkerung. 90 bis 98 Prozent Altpapieranteil Zur besseren Veranschaulichung zeigen wir Ihnen anhand eines Rechenbeispiels den Holzverbrauch einer einzelnen Zeitung. Zeitungspapier weist einen hohen Anteil an rezyklierten Fasern aus. Wir verwenden Papier mit 90 bis 98 Prozent Altpapieranteil. Für das Rechenbeispiel verwenden wir unser Zeitungspapier mit einem Anteil von 95 Prozent Altpapier, 4 Prozent Holz, 1 Prozent sonstige Stoffe. In der Schweiz werden ausschliesslich Fichten für die Zeitungspapierproduktion verwendet. Nun zum Rechenbeispiel: Der Baum (Fichte) ist gegen die Krone hin verjüngt. Wir rechnen aber mit einer geometrischen Form eines Kreiszylinders. 1 Fichte, 25 m hoch, Ø 40 cm = 3,14 m3 Rohdichte der Fichte = 430 kg/m3 bei 0 Prozent Feuchte (Fichte frisch: 840 kg/m3) Holzgewicht der Fichte = 1350,2 kg Zeitungspapier: 1000 kg = 950 kg rezykliertes Altpapier 10 kg weitere Stoffe 40 kg Holz 1 Fichte = 1350,2/40 = 33,8 Tonnen Zeitungspapier. 1 Zeitung mit 24 Seiten und einem Papier mit einem Flächengewicht von 52 g/m2 wiegt 94 g. 1 Fichte ergibt also (33’800’000)/94 = 359‘574 Zeitungen 1 Zeitung benötigt also 1/359’574 = 0,0000028 Fichte Die Zeitungen im Format 315 x 470 mm aus einer Fichte würden acht standardisierte Fussballfelder (Fläche eines Fussballfeldes 7140 m2) bedecken. Berechnungen durch: Mittelland Zeitungsdruck AG

Ein Zeitungsexemplar benötigt 1/359’574 = 0,0000028 einer Fichte Text Gerold Brütsch-Prévôt

Vor allem die Pendlerzeitungen sorgen dafür, dass junge Leute (wieder) Zeitungen lesen – auch weil es gratis ist. Die tägliche Lesedauer liegt durchschnittlich über die ganze Woche verteilt immerhin bei 49 Minuten. Trotz rückgängigen Werbevolumen fliessen immer noch 2,2 Millionen Franken in Anzeigen auf Papier

– das sind 46 Prozent der gesamten Werbegelder, die in der Schweiz ausgegeben werden. Gedruckt oder online? Muss man als Zeitungsleser und -leserin ein schlechtes Gewissen haben? Werden Wälder sinnlos gerodet, um die Papierfabriken mit Holz zu versorgen? Schadet die Papierherstellung der Umwelt? Heute ist Altpapier

Foto: zVg

der wichtigste Rohstoff in der Produktion von Zeitungspapier. Und im Land der Recyclingweltmeister landen ja die meisten Zeitungen und Zeitschriften in der Sammelstelle. Altpapier ist also kein Abfall, sondern ein wichtiger Rohstoff. Die mehrfache Nutzung der Papierfasern ist der entscheidende Faktor. Wird Altpapier wieder zu neuem Papier aufbereitet, verbleibt das Holz im

Für gesellige Momente

Wald oder steht für eine andere Nutzung zur Verfügung. Der Druck auf die Wälder sinkt. Darüber hinaus spart Recyclingpapier gegenüber hochwertigen Papieren bis zu 60 Prozent Energie, bis zu 70 Prozent Wasser und verursacht deutlich weniger CO2 . Print ab 30 Minuten ökologischer Wer jeden Monat einen dicken Stoss Altpapier an die Strasse stellt, fühlt sich möglicherweise als Umweltsünder. Wäre es nicht sauberer, Zeitungen nur noch am Bildschirm zu lesen? Verschiedene Studien im In- und Ausland bestätigen diesen Eindruck nicht. Beim Internet steigt der Umweltschaden proportional zur Lese-

Die nächsten Ausgaben von «Grüezi Herrliberg» erscheinen wie folgt:

24. April 2020 Redaktions- und Anzeigenschluss am Montag, 6. April 2020

RESTAURANT RÖSSLI ZUR VOGTEI

26. Juni 2020

Montag bis Freitag 8–24 Uhr Samstag 11–24 Uhr Sonntag 11–23 Uhr

11. September 2020

www.vogtei.ch

Redaktions- und Anzeigenschluss am Montag, 8. Juni 2020

Leichte bis herzhafte Schweizer Küche, frisch, saisonal und mit viel Liebe angerichtet, für Gross und Klein, über Mittag und am Abend.

Restaurant Rössli zur Vogtei Schulhausstrasse 49 ∙ 8704 Herrliberg ∙ +41 44 915 23 88 ∙ www.vogtei.ch

18080_Vogtei_Inserat_148x105mm.indd 1

zeit an, und wer interessante Artikel auch noch ausdruckt, wird zum ganz grossen Umweltsünder. Schon vier A4-Seiten erhöhen den Treibhauseffekt um 15 Prozent. Eine Zeitung aus Papier kann von mehreren Lesern und Leserinnen beliebig lang genutzt werden, ohne dass sich die Umweltbelastung verändert. Wer nur zehn Minuten täglich liest, sollte das online tun. Forscher haben ausgerechnet, dass dabei jährlich 14 Kilo CO2 für die Produktion, Entsorgung sowie den Stromverbrauch der Server und Endgeräte entstehen. Ab einer halben Stunde Lesen empfiehlt sich Papier: 30 Minuten Onlinelektüre entsprächen rund 35 Kilo CO2 pro Jahr. Damit ist Print klar ökologischer.

05.11.18 10:13

Redaktions- und Anzeigenschluss am Montag, 24. August 2020

27. November 2020 Redaktions- und Anzeigenschluss am Montag, 9. November 2020

Profile for Die Gewerbezeitungen

herrliberg_november_2019  

herrliberg_november_2019