Page 15

Gesundheit

Ein warmer Rücken entzückt Bei verspannten Muskeln und angespanntem Gemüt: Infrarotstrahlen erwärmen die Hautoberfläche und regen die Durchblutung an. Wer in einer Kabine Platz nimmt, will so schnell nicht mehr aufstehen. Text: Lucia Bolli / Foto: KLAFS AG

Die Sonne erzeugt Infrarotstrahlen, die dafür sorgen, dass wir uns gut fühlen. In einer Infrarotkabine werden diese Strahlen gezielt auf den Rücken gerichtet – was ein wohliges Gefühl auslöst. Nicht nur dem Geist tut Infrarot gut: Die Wärme stimuliert den ganzen Körper und alle Organe und regt den Stoffwechsel an. Eine Sitzung in der Infrarotkabine ist Wellness und Medizin in einem. Verhärtete Muskelpartien werden durch die lokale Wärmestrahlung besser durchblutet und ge­ lockert. Besonders Sportler schätzen die Behandlung nach dem Training, weil so die Muskulatur entspannt wird. Und so funktionierts: Infrarotstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die von Auge nicht sichtbar sind. Treffen diese Strahlen auf die Hautoberfläche, werden sie in Wärme umgewandelt. Diese verteilt sich im Körper, die Durchblutung wird angeregt und Verspannungen in den Muskeln lösen sich. Das Besondere der Infrarotbehandlung ist, dass die Wärme leicht zu regulieren ist und ohne Berührungspunkte übertragen werden kann. Druckstellen auf der Haut gibt es keine. Für die Gesundheit ist die Infrarotstrahlung unbedenklich: Die Strahlen dringen nicht in den Körper ein. Im Vergleich zu anderen Wärmeanwendungen wie beispielsweise der Sauna erwärmt eine Infrarotbehandlung den Rü­ cken nur lokal. Nimmt man in einer Infrarotkabine von KLAFS Platz, kann das Programm und die Temperatur individuell eingestellt werden. Zuerst messen spezielle SensoCare-Sensoren die Hauttemperatur. Diese passen die Infrarotstrahlung während der gesamten Behandlung an. Ein Frontstrahler reguliert die Temperatur in der Kabine. Der Rückenstrahler gibt die Infrarotwellen ab und sorgt dafür, dass die Wärme im Rücken entsteht. Nicht jeder Mensch mags gleich warm: Die Wohlfühltemperatur liegt zwischen 27 und 37 Grad. Ein Glück, dass man die Wärme selber regulieren kann. Bis zu 45 Minuten am Stück ruhig sitzen bleiben? Ja, bitte. www.klafs.ch

Wärmen jeden Rücken: Elektromagnetische Wellen. gesundsitzen

– 15 –

2015/2016

gesundsitzen 2015/2016  

Schweizer Magazin für Ergonomie, Gesundheitsbewusstsein und Wohlbefinden. www.gesundsitzen.ch

Advertisement