Page 12

Krankheit

Christine Dalinger

Keine Kraft für den

Alltag Ständig war ich erschöpft, doch die Ärzte konnten keine Ursache

finden. Musste ich mich damit abfinden? Als ich endlich eine klare Diagnose hatte, lernte ich, mit meinen Grenzen zu leben.

I

ch bin noch ganz benommen, als ich vom Arzt komme – von der Erschöpfung und von der Diagnose. Alles deutet darauf hin, dass ich CFS habe, eine neuro-immunologische Multisystem-Erkrankung. Seit zwölf Jahren suchte ich immer wieder Ärzte auf, erzählte von meinen Symptomen. Und ging meistens mit der Diagnose „psychisch“ oder „psychosomatisch“ nach Hause. Ich habe drei Psychotherapien gemacht, intensiv nach Störenfrieden in meiner Seele gesucht. Natürlich habe ich Dinge gefunden, habe diese bearbeitet und Heilung erfahren. Und das war gut und hilfreich. Aber meine Symptome blieben. Immer wieder hatte ich körperliche Zusam-

64

Lydia 04/2014

menbrüche. Das hat es mir schwergemacht zu glauben, dass alles „psychisch“ sei. Über meine Grenzen Die Probleme begannen während meiner Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Ich hatte einen längeren Infekt. Davon habe ich mich nicht mehr erholt. Ich litt unter ständigen Kopf- und Muskelschmerzen, war erschöpft, fühlte mich oft wie gelähmt. Nach einer starken Belastung hatte ich häufig Symptome wie bei einer Grippe. Außerdem schlief ich sehr schlecht, fühlte mich morgens wie gerädert und konnte mich nicht konzentrieren. Immer wieder ging ich zum Arzt. Und erhielt Antworten wie:

Profile for Gerth Medien

Lydia (Ausgabe 4/2014)  

Sehnen Sie sich nach einem Leben voller Liebe und Sinn? Egal, wo Sie sich gerade auf Ihrer Reise befinden, LYDIA möchte Sie begleiten: mit w...

Lydia (Ausgabe 4/2014)  

Sehnen Sie sich nach einem Leben voller Liebe und Sinn? Egal, wo Sie sich gerade auf Ihrer Reise befinden, LYDIA möchte Sie begleiten: mit w...