Issuu on Google+

German 9-Ball Ranking Jeder Teilnehmer spielt vor Ort in seiner teilnehmenden Billardhalle (Spielotheken, Bistros, etc.) - trotzdem befindet er sich in einem deutschlandweiten Wettbewerb. Die Krönung des German 9-Ball Ranking ist das große Finale, zu dem sich die besten Spieler (256) und Spielerinnen (64) des Abschlussranking qualifizieren. Nicht nur beim Finale gibt es attraktive Preisgelder zu gewinnen, sondern auch aufgrund der Platzierung im German Regio 9-Ball Ranking!

Regeln und System Gespielt wird 9-Ball auf 3 Gewinnspiele (Best of 5). Es wird abwechselnd angestoßen. Es gelten die Regeln der WPA. Es wird ein Doppel-KO-System ausgetragen und es müssen mindestens 4 und es dürfen höchstens 32 Spieler pro RankingTurnier gemeldet werden.

Punkteschlüssel Die auf den Ranking-Turnieren erreichte Platzierung bildet die Grundlage zur Errechnung der Punktezahlen, die für die Teilnehmer in das Ranking einfließen. Die Punktezahlen werden nach dem rechts abgebildeten Punkteschlüssel berechnet. Die Addition aller erreichten Punkte ergibt die Endplatzierung für das German 9-Ball Ranking.

Fair geht natürlich vor Es gibt keine Handicap-Regel. Die Ranking-Turniere müssen zwischen dem 01.02. und 30.11. gespielt werden, um für das


German 9-Ball Ranking berücksichtigt werden zu können. Das aktuelle Ranking wird im Internet veröffentlicht.

Das Finalturnier Das Finalturnier wird rechtzeitig bekannt gegeben. Für das Finalturnier qualifizieren sich die besten 64 Damen und die besten 256 Herren des German 9-Ball Ranking. Alle qualifizierten Poolspieler(innen) werden nach Beendigung der Ranking-Turniere schriftlich benachrichtigt. Beim Finalturnier werden die qualifizierten Herren in zwei 128er Finalfelder aufgeteilt. Rankingplatz 1-128 im Finale I und Rankingplatz 129- 256 im Finale II. Ebenso werden die Damen in zwei Finalfelder aufgeteilt. Rankingplatz 1-32 im Finale I und Rankingplatz 33- 64 im Finale II. Somit werden alle sehr aktiven Spieler für ihren Einsatz im German 9-Ball Ranking während der gesamten Spielzeit entsprechend belohnt. Sollten eingeladene Poolspieler(innen) nicht zum Finale erscheinen, so wird deren Anteil vom Preisgeldtopf unter den anwesenden Finalspielern(innen) aufgeteilt.

Die Sportförderpreise 100 Prozent der Sportförderpreise werden im Finale I und II getrennt nach Herren und Damen ausgeschüttet. Die kompletten Startgelder (abzüglich jeweils € 0,50 Verwaltungsgebühr) werden unter diesen 320 Poolspieler(innen) ausgespielt. Die Ausrichtergebühren werden zu 100 Prozent an die besten 32 Poolspieler(innen) des German Regio 9-Ball Ranking ausgeschüttet. Bundesweit gibt es 10 Regionen in welchen jeweils anteilig 10 Prozent ausgeschüttet werden.

Die Startgelder Pro Turnierteilnahme zahlt jeder Spieler € 2,50 Startgeld - daneben natürlich seinen Anteil am Tischgeld. € 2,00 werden als Sportförderpreise ausgespielt, € 0,50 Verwaltungsgebühr.


Vorteile für die Spieler Mit dem German 9-Ball Ranking entsteht eine attraktive Rangliste, in die sich jeder in seinr Billardhalle einbringen kann. So muss der Spieler zum Ranking-Turnier keine weiten Wege zurücklegen, und es entstehen für ihn keine hohen Reisekosten. Trotzdem nimmt jeder Spieler an einem deutschlandweiten Wettbewerb mit der Qualifikationsmöglichkeit zu einem großen Finale teil.

Regionen des German 9-Ball Ranking Beim German 9-Ball Ranking wird Deutschland anhand der Postleitzahlengebiete in 10 Regionen aufgeteilt. Ziel ist es in jeder der 10 Region mindestens 10 Veranstaltungsorte, da das German 9-Ball Ranking an mindestens 100 Veranstaltungsorten bundesweit ausgetragen werden soll.

Ausrichter Ranking-Turniere Als Ausrichter kann jede öffentliche Billardhalle (Spielotheken, Bistros, etc.) fungieren. Jeder Ausrichter verpflichtet sich, eine Aurichtergebühr in Höhe von € 400,00 zu entrichten. Dieser Betrag fließt zu 100 Prozent in das Preisgeld des jeweiligen German Regio 9-Ball Ranging. Der Betrag in Höhe von € 400,00 ist zu hoch? Man sollte bitte bedenken, dass der Ausrichter durch diese Gebühr berechtigt ist 20 Ranking-Turniere auszutragen. Die Tischgelder und Einnahmen durch Getränke, Speisen, etc. verbleiben beim Ausrichter.

Teilnahmeberechtigte Poolspieler(innen) Es sind ausschließlich Freizeit- (maximal höchste Liga in einem Landesverband der Deutschen Billardunion) und Breitensportler (nicht organisierte) beim German 9-Ball Ranking startberechtigt.


Herren - Finale I

Herren - Finale II

Damen - Finale I

Damen - Finale II

German Regio 9-Ball Ranking (in jeder der 10 Regionen)


German 9-Ball Ranking