Issuu on Google+

WOHIN Nr. 80 | Dezember 2013 | Verlagspostamt 8940 Liezen | Österreichische Post AG/Postgebühr bar bezahlt. | 05A036437 K | www.wohin-im-bezirk.at

G

N

ALE

L

EL I N

O

N

ONALES

N AT I

TESIE

TI

R E T

L PISTE

A

IONA

ERN

N

AT

ES

PI

STENG

EG I S

S P I

S

T IN

INTER L E

Lesen Sie die WOHIN jetzt auch auf Ihrem Smartphone und Ihrem Tablet.

TE

NGÜT

E

AUSGEZEICHNET mit dem internationalen Pistengütesiegel in Gold – Triple Gold für die Reiteralm!

... das Beste für Dich!


Take Tech 2013 – Zu Gast bei Paltentaler Minerals Das Lassinger Unternehmen Paltentaler Minerals öffnete im Rahmen von „Take Tech 2013“ für Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Liezen seine Pforten. Take Tech ist eine Initiative der Steirischen Wirtschaftsförderung, bei der Jugendliche die Möglichkeit erhalten, in erfolgreiche Technik-Unternehmen hinter die Kulissen

beitern des Unternehmens an der Werkbank das Drehen und Schweißen gezeigt, im hauseigenen Forschungslabor die Austestung der Anwendungs-

bereiche von Labormitarbeitern näher gebracht und aktiv an der Herstellung und der Einfärbung einer Dispersionsfarbe gearbeitet.

Kinder-Angebot: Liebevoll gestaltete Kinderskirouten „Tiere vom Fagerwald“, „Indianerpfad“, „Wikinger-Route“, Wellenbahn und Boardercross laden ein.

Goliath-Liege und Goliath-Panorama – einfach riesengroßen Genuss erleben.

Ski Fageralm Tempo raus – Genuss rein! … diese Aussage trifft auf die Fageralm in Forstau zu 100 % zu! Sonniges Hochplateau, einmalige Panoramablicke, herrliche Naturschnee-Pisten und urige Skihütten sind einige diesbezügliche Zutaten. Herrliche Naturschnee-Pisten Die Fageralm ist ein sogenanntes „Schneeloch“ – herr-

lich weiche Naturschnee-Pisten am sonnigen Hochplateau, sanft kupierte Pisten und viel Platz auf den weitläufigen Abfahrten – das ist einfach höchster Skigenuss. Einzigartige Familien- und Kinder-Skirouten! Das sonnige und weitläufige Hochplateau der Fageralm bietet die optimalen Voraussetzungen für das großartige

NEU: „Goliath-Genuss-Oase“ Das Genuss-Angebot auf der Fageralm erleben, spüren & fühlen! Am höchsten, schönsten, sonnigsten und aussichtsreichsten Punkt der Fageralm, auf 1.885 m Seehöhe befindet sich die neu „Goliath-GenussOase“ – mit Goliath-Schaukel,

Gemütlich-urige Skihütten Auf der Fageralm sind die urigsten Skihütten weitum daheim. Herzliche Gastfreundschaft, gemütliche Atmosphäre, kulinarische Schmankerln und nette Wirtsleut kennen lernen, das sind Einkehrschwünge, genauso, wie sie sein sollen. Die Fageralm in Forstau startet am Freitag, 20. Dezember 2013 in den Winter.

Werbung

2

zu blicken. Schulen und Wirtschaft zeigen auf, dass vor allem in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften viel Karrierepotenzial steckt. Die SchülerInnen der 4. Klasse der NMS Liezen tauchten aktiv in die Welt der Maschinenbautechnik und Chemielabortechnik von Paltentaler Minerals ein. In der eigenen Werkstatt wurde gemeinsam mit Mitar-


Ein schönes Weihnachtsmärchen…

Apropos und einige Fragen dazu Geht es nach dem Oberhaupt der Bezirkshauptstadt, soll auf den Immobilien Jello, Kastner & Öhler, Giga-Sport bis hin zum Preispiraten ein neues Einkaufszentrum entstehen, das rund 100 Geschäfte beherbergen soll. Ich vertrete als EZ-Obmann die Interessen der 70, vorwiegend in der Innenstadt ansässigen Betriebe, die sich angesichts der fortgeschrittenen Planungen, Gedanken und berechtigte Sorgen über die Zukunft machen. Auf den ersten Blick schauen die Konzepte sehr gut aus - laut Bürgermeister Hakel wird die Innenstadt nicht unter den neuen Maßnahmen leiden, immerhin wird ja ein roter Teppich (!) die Besucher des Shoppingtempels in die Innenstadt lotsen. Den längst baufälligen Durchgang beim ehemaligen Hotel Karow mit Licht zu behübschen und den Gehsteig zu bemalen, ist

„ein wahrlich geniales Konzept“. In welche Geschäfte die Kunden gehen sollen, ist angesichts der Zukunftsperspektiven für die Unternehmer eine andere Frage - die Innenstadt wird ja zwangsläufig leergeräumt. Das „Gesamtding“ wurde allen gut verkauft: Mit Umfragen und Studien (wie auch immer entstanden) belegt, warten alle auf den langersehnten Elektroriesen, der derzeit lieber das Online-Geschäft forciert. Aus den zahlreichen Publikationen der Vergangenheit kann ich mich besonders erinnern, dass alles in der Umfrage auf diesen Riesen aufgebaut war. Was ist eigentlich, wenn der wirklich nicht kommt (wie zuverlässige Quellen sagen)? Wer erfüllt dann die Wünsche der Befragten? Oder war das nur ein Weihnachtsmärchen?

auch die zahlreichen Geschäfte in der Innenstadt eine Existenzberechtigung? Sind es nicht genau diese Betriebe, die Liezen mitunter zu dem gemacht haben, was es heute ist? Ist es vielleicht an der Zeit, die Stadt mit Ihren unterschiedlichsten Bereichen zu überdenken und auch die Innenstadt neu zu positionieren? Gäbe es nicht auch in Innenstadtnähe Möglichkeiten (wenn auch mit deutlich mehr Anstrengung), die für alle (auch die Liezener Innenstadt) Zukunftschancen bieten würden? Was wird dann für die Attraktivität der Innenstadt gemacht? Gibt es Konzepte, wie man Herr über das drohende Verkehrschaos wird? Wo werden Zusatzparkplätze geschaffen und wie soll das angekündigte Park-andride-System funktionieren?

Ich persönlich bin für einen gesunden Wettbewerb und auch dafür, dass sich neue Betriebe ansiedeln, dazukommen und den Gesamt-Branchenmix der Stadt aufwerten. Aber nicht um jeden Preis!

Ist es überhaupt notwendig, die Stadt zu spalten und die Frequenz dann ausschließlich auf die Geschäfte südlich der B320 zu fokussieren? Haben nicht

Nimmt Liezen den Umlandgemeinden noch mehr an Kaufkraft? Sollte man sich nicht vielleicht langfristig darüber Gedanken machen, wie wir Ar-

Mit vorweihnachtlichen Grüßen Gerald Wurzbach Obmann des Vereins Einkaufszentrum Liezen und Geschäfts-

Advent im Weidendom

Zeit für Besinnung – Zeit für Natur

r Heue ig! täg i e w z

Am 7. und 8. Dezember findet der bereits zur Tradition gewordene Advent im Weidendom statt. Viele stimmungsvolle Aktivitäten laden wieder zu dieser besonderen Adventveranstaltung ein: Weihnachtsgeschichten am Lagerfeuer, Wanderungen durch den verschneiten Winterwald, regionale Musikgruppen, eine lebende Krippe und vieles mehr. Die Nationalpark Partnerbetriebe laden zur Verkostung von typischen Ennstaler Schmankerln und warmen, weihnachtlichen Ge-

beitsplätze nach Liezen bringen, die über eine Stunden- oder Teilzeitbeschäftigung hinausgehen?

Sollten Sie die Meinungen der EZ-Betriebe teilen, Anregungen haben oder die eine oder andere Frage beantworten können, schreiben Sie mir: office@ wohin-im-bezirk.at

führer der LBN & WOHIN

Fröhliche Weihnachten

WERBETECHNIK GMBH

T:3682/20 90 3

und einen guten Rutsch

tränken ein. Während die Kinder mit den Rangern kleine Weihnachtsgeschenke basteln, können die Erwachsenen gemütlich und – aufgewärmt von einem Häferl Admonter Spezialpunsch – die Adventstände mit traditionellem Kunsthandwerk besuchen. Zeit: Samstag, 07. Dezember (ab 15:00 Uhr) und Sonntag, 08. Dezember 2013, 13:00 Uhr – 20:00 Uhr. Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: 03613/21160-20; www.nationalpark.co.at

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Ihnen und Ihren Liebsten einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir haben von 20. Dezember bis 7. Jänner Betriebsurlaub und sind dann mit vollem Elan wieder für Sie da.

Individuelle Geschenkideen Handytasche in Lederhosenoptik

Zirbenschnaps in Zirbenkiste

Jausenbrett mit Lasergravur

Brotkiste mit Lasergravur

non-plus-ultra

Trautenfelserstraße 281 | A-8952 Irdning | www.nonplus.at

3


An diesem Abend nehmen Sie SchülerInnen der Volksschule Weißenbach und der Musikschule Liezen auf eine vorweihnachtliche Reise mit.

Benefizabend für das Bezirkstierheim trieben Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal Wie bereits in den Jahren zuvor werden wiederum Musikgruppen, Chöre, Sängerinnen und Sänger aus der Umgebung diesen Abend gestalten. Wir laden Sie herzlich zu einer kleinen Adventjause ein und freuen uns, mit Ihnen eine gemeinsame vorweihnachtliche und besinnliche Stunde verbringen zu können. Der Erlös aus den freiwilligen Spenden kommt zur Gänze dem Tierheim Trieben zugute!

VorScHau 2014: „Beschwingt ins neue Jahr“ mit PoPVoX

VorScHau DezeMBer Kleiner Krampuslauf

Liezener KuLturHerBSt 2013

Donnerstag, 5. Dezember, Beginn: 17 Uhr Ort: Hauptplatz

4

Der Liezener Krampusverein PRIME NOCTIS veranstaltet einen Kleinen Krampuslauf am Kulturhausplatz

Weihnachtswunschkonzert der Stadtmusikkapelle Sonntag, 8. Dezember, 18 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle unter der Leitung von Kapellmeister David Luidold laden zum traditionellen Weihnachtswunschkonzert ins Kulturhaus. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet das Publikum, so erklingen der Marsch „Gruß aus Wien“ op. 898 von Robert Stolz sowie das große Konzertwerk „Where never Lark or Eagle flew“, dessen Komponist sich an einen amerikanischen Poeten, der 19jährig im zweiten Weltkrieg als Fliegerpilot ums Leben kam, erinnert. Ein besonderer Höhepunkt ist wieder der Auftritt des Jugendorchesters der Musikschule Liezen.

„ein Stern geht auf reisen“ – ein musikalisches Schauspiel von Kindern für Groß und Klein Mittwoch, 11. Dezember, 18 Uhr – Turnsaal der Volksschule Weißenbach/Liezen, Donnerstag, 12. Dezember, 18 Uhr – Kulturhaus Liezen, großer Saal

Samstag. 11. Jänner 2014, 19:30 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal POPVOX bringt aufregende Arrangements von A-Cappella-Formationen - Highlights von 50 Jahren Pop-Geschichte begeistern Hörer jeden Alters. Hits von Falco, Lady Gaga, Michael Jackson, Sting und vielen mehr garantieren einen Konzertabend der audiophilen Extraklasse. A Cappella Deluxe - ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Solisten, Beatbox, Klavier und akustischer Gitarre.

theaterrunde Weißenbach

Theaterrunde Weißenbach/L.

Sonntag, 26. Jänner 2014, 17 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal 20-jährige Jubiläumsvorstellung der Weißenbacher Theaterrunde. Vier Einakter sowie ein wunderschöner Folder mit vielen Fotos über die letzten 20 Jahre erwarten Sie. Es geht wie immer um sehr menschliche Laster, total aus dem Leben gegriffen, und Sie können auch diesmal wieder mit ganz unerwarteten Lösungen rechnen: Nur koan Buam / Gefährliches Internet / Papa macht blau / Die G.A.G

Informationen über Eintrittspreise und Vorverkaufsstellen erhalten Sie beim Stadtamt Liezen/Bürgerservice, Tel.: 03612/22881 oder auf www.liezen.at (Leben in Liezen – Veranstaltungskalender) Änderungen vorbehalten!!!


Ab Januar einmalig in Irdning!

www.mbst.de

Leiden Sie an ... Arthrose? Osteoporose? Gelenkprobleme? Erfahren Sie die schmerzfreie Behandlung mit der MBST®-KernspinResonanzTherapie!

MBST®-Informationsveranstaltung! Am 13. Jänner 2014 ab 17 Uhr lädt die Ordination Dr. med. Univ. Franz Köberl zu einer kostenlosen Patienteninformationsveranstaltung ein, wo die MBST®-KernspinResonanzTherapie im Detail erklärt wird und die vielen Vorteile davon aufgezeigt werden.

„Gesundheitshaus“ in Liezen vater Basis von den Wahltherapeutinnen angeboten. Terminanfragen werden gerne telefonisch entgegengenommen. Kontakt Gesundheitshaus, Hauptstraße 2, 8940 Liezen Die Spezialistinnen im Gesundheitshaus v.l.n.r.: Birgit Jaritz, Dr. Eveline Stütz, Barbara Winter und Sieglinde Gruber

Hand in Hand für Ihre Gesundheit – Liezen darf sich über ein erweitertes Angebot am Gesundheitssektor freuen. Das Angebot der Praxis für Allgemeinmedizin und Akupunktur am Liezener Kirchhof konnte attraktiv erweitert werden und bietet somit noch mehr Leistungen zum Gesundbleiben und Gesundwerden. Unter dem Namen „Gesundheitshaus“ stehen neben Dr. Eveline Stütz drei weitere Spezialistinnen im Dienste der Gesundheit

zur Verfügung: Barbara Winter bereichert das Haus als Physiotherapeutin und Yogalehrerin, Sieglinge Gruber als Dipl. Psychosoziale- und Ernährungsberaterin und Birgit Jaritz als Schmerz- und Regulationstherapeutin. Alle Fachbereiche werden auf selbstständiger Basis unter einem Dach geführt und bieten zusammen ein ausgewogenes Angebot in den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden. Die Leistungen werden im Gesundheitshaus auf pri-

Dr. Eveline Stütz Tel.: 0664 / 73 027 172 E-Mail: stueev@gmx.net www.ordination-drstuetz.com Barbara Winter Tel.: 0680 / 24 36 757 www.meinephysiotherapeutin.at

Isabella Balatka Clubleiterin Mrs.Sporty Liezen

Powervoll durch Herbst und Winter mit 33 Euro Startgutschein Vor dem neuen Jahr mit dem Umsetzen der Vorsätze für 2014 zu starten, lohnt sich. Denn so kommen wir Frauen nicht nur vitaler und fitter durch den Winter, sondern haben auch die entsprechende Kondition für sportliche Outdooraktivitäten. Dazu kommt im November und Dezember ein weiterer Ansporn: Wer in diesen Monaten startet, kann sich über einen Startgutschein von 33,00 Euro freuen, dazu gibt’s ein kleines „Weihnachtsgeschenk“. Mrs.Sporty liegt das Wohlbefinden von Frauen am Herzen. Um Frauen zu mehr sportlicher Bewegung zu animieren und ihnen Power und Energie für den Alltag zu geben, hat Mrs.Sporty ein Konzept entwickelt, das es jeder Frau ermöglicht, motiviert ihre Ziele zu erreichen – und das dauerhaft. Die regelmäßige Aktivität steigert die Lebensfreude dauerhaft, und der Körper erhält viel Energie, um gut gerüstet für das Jahr 2014 zu sein. Wir beraten Sie gerne!

Sieglinde Gruber Tel.: 0650 / 89 40 001 E-Mail: mail@sieglindegruber.at, www.sieglindegruber.at

Mrs.Sporty Liezen

Birgit Jaritz Tel.: 0664 / 3911956 E-Mail: birgit.jaritz@icloud.com

Gesäuse Strasse 21-23 8940 Liezen • Tel. 03612 – 24 1 88 Mail: club592@club.mrssporty.at http://www.mrssporty.at/club592

5


Sonntag 24.11.2013 ■ Pichl, Turmblasen des Quartetts der Trachtenmusikkapelle Pichl: 16.30 Uhr Haus Bergblick in Gleiming, 17.00 Uhr Gasthof Taferne in Mandling, 17.30 Uhr Hotel Pichlmayrgut, 21.30 Uhr Christmette

Sonntag 01.12.2013 ■ Ardning, Musikantenstammtisch für alle, die gerne singen, musizieren, paschen oder einfach nur zuhören. Infos: 03612/30709, www.ardningalm.at, 19:00 Uhr, Ardning Alm Hütte ■ Gaishorn am See, Gaishorner Adventmarkt - 13.30 Uhr: Auftritt von den Kindern der Volksschule Gaishorn am See, anschl.: Advent-Stimmung mit den Bläsern der MK Gaishorn, 17.00 Uhr: Anketteln im Jetz-Hof (die kleinen Krampusse kommen) ab 10:30 Uhr, Jetz-Hof

6

■ Ramsau, Projekt Jazz@Church: Neujahrskonzert der SOUlisten & die Jazz Band „Shure Phyx“ geben Ihr Debüt beim Neujahrskonzert 2014. 19:30 Uhr, Evangelische Kirche

Donnerstag 05.12.2013 ■ Bad Mitterndorf, Traditionelles Nikolospiel, 17:00 Uhr (c) Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut

Weißenbach bei Liezen, Weißenbacher Krampusspiel: 19.00 Uhr Wissmann, HighStadl; 19.45 Uhr GH Weichbold-Marcher; 20.30 Uhr Dorfplatz vor Café Jederzeit ■ Windischgarsten, Niglo-Umzug, Rathaushof

■ Gaishorn am See, Krampusspiel der Gaishorner Seeteufel, 19:00 Uhr ■ Gröbming, Nikolausfeier, 15:00 Uhr, Kath. Kirche ■ Gröbming, Nikolausgeschichten in der Bücherei, 15 Uhr, Bücherei ■ Liezen, Kleiner Krampuslauf 17:00 Uhr, Kulturhausplatz ■ Pichl-Kainisch, Krampusspiel der Nikologruppe Kumitz, 17:00 Uhr ■ Ramsau, Ramsauer Langlaufopening von 5. bis 8. Dezember: Anfänger und Fortgeschrittene finden auf über 200 Loipenkilometern die passende Spur von einfach bis anspruchsvoll. Die Teilnehmer des Openings erwartet nicht nur ein weltmeisterliches Leistungspaket, sondern auch weltmeisterliche Langlauf-Lehrer. Langlaufstadion

Freitag 06.12.2013 ■ Bad Aussee, Christkindlmarkt „Spür die Zeit“ von 6. bis 8. Dezember. Freitags & Samstags jeweils 14.00 bis 19.00 Uhr. Sonntags 10.30 bis 19.00 Uhr.“ Kurpark ■ Bad Aussee, „Haus der Weihnacht“ im Kur- & Congresshaus Bad Aussee: 06.12.2013: 14.00 - 19.00 Uhr; 07.12.2013: 10.00 - 19.00 Uhr; 08.12.2013: 10.00 17.00 Uhr, Kur- & Congresshaus ■ Irdning, ALPHABET – ein Film über Bildung, Verbildung, Unbildung – und von der Möglichkeit, alles ganz anders zu machen. Trailer: www.alphabet-film.com, 19:00 Uhr, Festhalle

Dienstag 03.12.2013 ■ Altaussee, Bäuerliches Handwerk – Altausseer Spinnrunde,19:00 Uhr, GH Berndl ■ Grömbing, Genusstag „Glühmost & Lebkuchen“ im Bauernladen Gröbming. Einstimmung auf den Advent mit Erika Perner, 9 bis 12 Uhr, Bauernladen

Mittwoch 04.12.2013

■ Ramsau, ADVENT UNTERM DACHSTEIN Jeden Donnerstag im Advent findet ein „Feierabend-Gottesdienst“ in der evangelischen Kirche statt; Dauer ca. 20 min. 19:00 Uhr Foto: Hans Simonlehner

■ Altaussee, Musikalische Barbaraführung, 18 Uhr, Salzwelten ■ Ramsau, Advent beim Lodenwalker, Reservierung erforderlich, 19:00 Uhr ■ Selzthal, Kinderkrampuslauf im Pavillon, Veranstalter: ESV Sektion Fußball, 17:00 Uhr

■ Tauplitz, Traditionelles Nikolospiel, 18:00 Uhr

■ Öblarn, „Folksmilch - Crossover“ - In der Musik von Folksmilch fließen verschiedene Musikstile ineinander - wie in einer akustischen Melange. Christian Bakanic - Akkordeon & Perkussion, Klemens Bittmann - Violine & Mandola, Eddie Luis - Kontrabass & Gesang; Infos: www.folksmilch.at, www.kul.st, 20 Uhr [ ku : L ]


Heizkosten verursachen den größten Anteil an Nebenkosten in privaten Haushalten. Wer hat nicht schon die rasant gestiegenen Heizkosten zu spüren bekommen? Wärme stellt den größten Anteil am Endenergieverbrauch dar. Da in unseren Breiten bis zu neun Monate lang geheizt wird, lässt sich mit richtigem Heizen einiges an Geld einsparen. Richtiges Heizen und Lüften trägt nicht nur zu einem gesunden Klima in den vier Wänden bei, das auch der Vermeidung von Schimmelpilzen dient, sondern hilft Heizkosten zu sparen. Ob man sich wohl fühlt hängt von der Luftfeuchtigkeit und der Raumtemperatur ab. Tipps + Heizung nie ganz abstellen. – Ständiges Wiederaufheizen ist teurer als das Einhalten konstanter Temperaturen. + Heizung entlüften. – Durch Luft im Heizkörper kann das Wasser nicht richtig zirkulieren, der Heizkörper erwärmt sich nicht entsprechend. + Mehrmals täglich kurz und kräftig lüften, Fenster nie dauerhaft kippen. + Beim Dauerkippen entsteht der größte Wärmeverlust, der bis zu 200 Euro pro Saison kosten kann. + Idealtemperaturen für

Wohnräume beachten: Wohnräume: 20 – 22°C, Küche: 18 bis 20°C, Schlafräume: 16 – 19°C, Bäder 20 - 23°C, im WC und Vorzimmer genügen 15 – 19°C. + Nachtabsenkungen auf 16 – 18°C bringen bis zu 30 % Ersparnis. + Das Absenken um 1°C spart an die 6 % Heizenergie! In überheizten Räumen wird die Luft zu trocken, was dazu führt, dass die Schleimhäute austrocknen, was wiederum anfällig für Erkältungen macht. Wird zu wenig geheizt, kühlt das gesamte Objekt stark aus und es wird lange Zeit auch bei voller Heizleistung nicht gemütlich warm. Heizkostenzuschuss Die steirische Landesregierung hat auch für 2013 den Heizkostenzuschuss für Menschen mit geringem Einkommen beschlossen. Die Förderaktion dauert noch bis 13. Dezember 2013. Der Zuschuss beträgt einmalig 120 Euro für Ölheizungen und 100 Euro für andere Heizungsanlagen. Anspruch darauf haben alle Personen, die ihren Hauptwohnsitz seit 1. Oktober 2013 in der Steiermark haben, keine Wohnbeihilfe beziehen und folgende Einkommensgrenzen nicht überschreiten: Alleinstehende Personen € 977,50, Ehepaare/Haushaltsgemeinschaften: € 1.465,50, Erhöhungsbeitrag pro Kind bei Bezug von Familienbeihilfe: € 151,-. Antragsformulare gibt es bei den Gemeinde- und Stadtämtern.

Wir lösen Ihr Problem! Natürlich - mineralisch.

10% …auf alle Arbeiten und Materialien von Dezember 2013 bis März 2014!

7

Allen Kunden und Geschäftspartnern ein Frohes Weihnachtsfest und das Beste für 2014. Generalvertrieb Österreich: 8911 Admont, 03613 3226 8940 Liezen, 03612 26110 8786 Rottenmann, 03614 3650 8942 Wörschach, 03682 22767

www.klimaplatte.at

Foto: © raven - Fotolia.com

So heizen und sparen sie richtig

Innendämmung & Schimmelsanierung im System


■ Pichl, Reiteralm-Schneefest von 6. bis 8.12.2013: Samstag, 08.12.: Gratis-Skitest ganztags 9.00 - 15.00 Uhr, Ausgabe bei der Gondel-Bergstation „Silver-Jet“. Skiparties bei den Skihütten, Reiteralm

■ Stein an der Enns, Krippen- u. Christbaumausstellung: Eröffnung 15 Uhr, geöffnet bis 20 Uhr. Ausgestellt sind an die 200 Krippen und ca. 30 verschieden geschmückte Christbäume. 15:00 Uhr, Turnsaal der HS

8

■ Windischgarsten, „Advent in den Bergen“: Programm mit Musik und Brauchtum für den besinnlichen Advent mit Handwerk und herzhaften Schmankerln, heißem Glühwein & Kinderpunsch von 15 bis 22 Uhr, Ortszentrum

Samstag 07.12.2013 ■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 20:00 Uhr, Volkshaus

punkt ist um 5 Uhr im Kurpark Gröbming, von dort weg folgt der besinnliche Gang mit den Laternen zum Rorate-Gottesdienst. 5:00 Uhr, Kath. Kirche ■ Landl, Weihnachtswunschkonzert veranstaltet von der Feuerwehr-Musikkapelle Großreifling. 19:00 Uhr, Christophorushalle/Autohaus Berger ■ Liezen, Adventbegegnungen - Handwerkliche Erzeugnisse, Punsch und Glühwein samt frischen Steirerkrapfen laden zum gemütlichen Treff am Kirchhof ein. Für den musikalischen Auftakt sorgt Harald Matz mit einem Orgelkonzert um 18:30 Uhr in der Pfarrkirche. 16:00 - 21:00 Uhr, Kirchhof

Foto: Kirchhof/STM Liezen

■ Nationalpark Gesäuse, Advent im Weidendom von 15 bis 20 Uhr: Christkindlmarkt mit Kunsthandwerk, Kinderprogramm in der geheizten Hütte, Shuttlebus aus Admont u. St. Gallen über Land und Hieflau. Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: 03613/21160-20; www.nationalpark.co.at“, 15:00 Uhr, Weidendom

■ Pürgg, Advent auf der Pürgg

■ Ramsau, Austria Cup Sprunglauf & Nord. Kombination Jugend/Junioren/Juniorinnen, Langlaufstadion ■ Stainach, SCHNITTPUNKT 5 - „You love me more than I love you etc“, Tanz-TextPerformance. Im Weihnachtsmonat wird auch der ccw.schnittpunkt ruhiger: Das Duo Christoph Szalay und Veza María Fernández Ramos, gemeinsam AND THEN WE RAN INTO THE OCEAN präsentieren ihr Projekt „You love me more than I love you etc“, in dem Text und Tanz versuchen, sich einer gemeinsamen Sprache zu nähern. www.ccw.st, 20:00 Uhr, CCW

Foto: Clara Wildberger

■ Bad Aussee, 10 Jahre Krippenausstellung Strassen am 7.12. von 10 bis 20 Uhr und am 8. Dezember von 10 bis 17 Uhr. Feuerwehrdepot Strassen ■ Bad Aussee, Adventsingen „A Stund nur für mi“,17 Uhr, Pfarrkirche ■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“, 20:00 Uhr, Pfarrheim

■ Pichl, Adventsingen - Der Kirchenchor Pichl-Mandling, der Kinderchor „Piki“, die „Stona-Sänger““ und die Pichler Bläser laden um 19:00 Uhr zu einem besinnlichen Adventabend ein. 19:00 Uhr, Kath. Kirche

■ Bad Aussee, Literarische Momente mit Franz Winter, 20:30 Uhr, Die Wasnerin

■ Gröbming, Rorate - Gottesdienst; Treff-

■ Windischgarsten, „Advent in den Bergen“: Programm mit Musik und Brauchtum für den besinnlichen Advent mit Handwerk und herzhaften Schmankerln, heißem Glühwein & Kinderpunsch von 10 bis 22 Uhr. Ortszentrum ■ Windischgarsten, Perchtenumzug

■ Donnersbachwald, Ski Opening Party mit Livemusik Brotheract und verschiedene Angebote. Geri´s Boomerang, Riesneralm ■ Gaishorn am See, Krampusspiel der Auer-Pass 18:00 Uhr Rüsthaus FF Au

■ Stein an der Enns, Krippen- u. Christbaumausstellung: Geöffnet von 10:00 bis 19:00 Uhr; Am Nachmittag spielt für Sie die Familienmusik Moosbrugger aus Aich. 10:00 Uhr, Turnsaal der HS

■ Pichl-Kainisch, Weihnachtsmarkt der Pfarre Kumitz, 14:00 Uhr, Mehrzweckhalle Knoppen

Sonntag 08.12.2013 ■ Aigen / Ennstal, Advent erleben 11:00 Uhr Puttererseehalle


Heißes für kalte Tage Schnee.Schnuppern. –

Ursprünglich stammt das alkoholhaltige Heißgetränk aus Indien und kam mit den Seefahrern im 17. Jahrhundert nach England. Die ursprüngliche Zahl der Zutaten verrät das Hindi-Zahlwort „pantscha“, was fünf bedeutet und für fünf Ingredienzen steht: Arrak, Wasser, Gewürze, Zucker und Zitronensaft. Die Engländer wandelten die pantscha

in punsch um. Heute sind die Punsch-Kreationen mannigfaltig. Mit Wein, Rum und zahlreichen verschiedenen Früchten hat sich der Punsch zum Winterhit nicht nur auf Weihnachtsmärkten entwickelt. Hausgemacht am besten:

Aktionstag am Loser

schmeckt´s

Orangenpunsch 200 ml Wasser, 400 ml Weißwein, 8 Orangen, 2 Zitronen, 80 g brauner Zucker, 4 Nelken, 80 ml Rum, Grand Marnier Der Saft von Orangen und Zitronen wird mit dem Weißwein in einem Topf vermischt und mit Nelken, braunem Zucker und dem Rum erhitzt, aber nicht gekocht. Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Je nach Geschmack wird der Punsch mit einem Schuss Grand Marnier verfeinert.

Der Aktionstag am Loser in in der Loser Skiarena Altaussee bietet am 15. Dezember 2013 allen Ski- und Schneebegeisterten einen tollen Einstieg in die neue Saison: 50 Prozent Ermäßigung auf Tagesskikarten, 20 Prozent Rabatt in allen Loserbetrieben, Tombola, Gratis-Skitest, Ausrüstungs-Check und Kinderprogramm. Auch im heu-

rigen Winter warten wieder besonders günstige Saisonkartenpakete und die beliebte 3-Stundenkarte auf alle Loserfans! Loser Bergbahnen Altaussee, Tel.: 03622-71 315, www.loser.at 15. Dezember letzter Saisonkarten-Vorverkaufstag!

Heizkostenunterschiede mal drei sanierung gravierende Unterschiede auf. So heizt man in Österreich am günstigsten mit einer Gaszentralheizung in einem thermisch sanierten Haus (HWB 70) um 2.043 Euro pro Jahr, die teuersten Jahreskosten schlagen sich für eine elektrische Direktheizung in einem unsanierten Gebäude (HBW 170) zu Buche.

Zu Beginn jeder Heizsaison erstellen Experten der Österreichischen Energieagentur einen aktuellen Heizkostenvergleich.

Die erhobenen Vollkosten, das heißt Brennstoffpreise und Investitions- sowie Wartungskosten, zeigen je nach Heizsystem und Gebäude-

“Der Heizkostenvergleich der Österreichischen Energieagentur zeigt, welche Heizsysteme welche Kosten und auch CO2Emissionen verursachen. Die Verbindung dieser Daten gibt Aufschluss über jene Heizsysteme, die sich sowohl positiv auf die eigene Haushaltskasse als auch auf die Umwelt auswirken. Für die individuell richtige Lösung sollte Energieberatung von Experten vor Ort herangezogen werden”, so Peter Traupmann, Geschäfts-

Werbung

Heiße Getränke dürfen in der kalten Jahreszeit nicht fehlen. Ein Klassiker, der mit Sicherheit für rosige Wangen sogt, ist der Punsch.

führer der Österreichischen Energieagentur – Austrian Energy Agency. Im Vollkostenvergleich hängen die Heizkosten nicht nur vom Heizsystem, sondern auch vom thermischen Sanierungsstandard des Gebäudes ab, der sich positiv auf die Heizkosten und die CO2-Emmissionen auswirkt. In Kombination Heizkosten – CO2-Ausstoß betrachtet liegen laut Energieagentur Verbraucher in thermisch sanierten Häusern mit Scheitholz-Zentralheizungen, Pellets-Zentralheizungen oder Wärmepumpen-Heizsystemen am besten. Die geringsten Verbrauchskosten in thermisch sanierten Gebäuden weisen Wärmepumpenlösungen auf.

9


■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 17:00 Uhr, Volkshaus

sinnliche Adventstunden bereiten. 17:00 Uhr, Zimmerhütte - Unterreifling

■ Ardning, Adventstimmung der Frauenbewegung am Dorfplatz; Infos unter 0664/9969870, 14:00 Uhr, Dorfplatz

■ Lassing, „Christbaumschneiden“ in der Kultur von 9 bis 16 Uhr.

■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 10 bis 12:30 Uhr geöffnet.10:00 Uhr Kammerhofmuseum

■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“,17:00 Uhr, Pfarrheim

10

■ Bad Mitterndorf, Weihnachtsausstellung heimischer Hobbykunsthandwerker & Weihnachtsbasar des Roten Kreuzes, 15:00 Uhr

■ Nationalpark Gesäuse, Advent im Weidendom von 13 bis 19 Uhr: Christkindlmarkt mit Kunsthandwerk, Kinderprogramm in der geheizten Hütte, Shuttlebus aus Admont sowie St. Gallen über Landl und Hieflau. Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: 03613/21160-20; www.nationalpark.co.at“, 13:00 Uhr, Weidendom

■ Pichl-Kainisch, Adventsingen am Kumitzberg, 19:00 Uhr, Kumitzberg ■ Pürgg, Advent auf der Pürgg ■ Stein an der Enns, Krippen- u. Christbaumausstellung: Geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr; Nachmittag spielt und singt für Sie K & K Vierg`sang aus der Kleinsölk. 10:00 Uhr Turnsaal der HS

■ Gams, „Alpenländischer Advent“ unter Mitwirkung des Singkreises Gams. 15:00 Uhr, Pfarrkirche ■ Gams bei Hieflau, Adventsingen mit dem Singkreis Gams, dem Männerquintett aus Göstling, der Hartl Musi aus Eisenerz, dem Querflötenensemble der Musikkapelle Gams, der Familienmusik Moser aus Gröbming und der Bläsergruppe der Musikkapelle Gams. Weiters gibt es noch ein Krippenspiel von den Kindern der Volksschule Gams. 15:00 Uhr, Pfarrkirche Gams ■ Grundlsee, SEER ADVENT – Besinnliche Adventzeit am Steirischen Meer, 17:00 Uhr, Musikpavillon ■ Hall bei Admont, Alpenländisches Adventsingen mit vielen Mitwirkenden aus den Gemeinden Hall und Admont. Veranstaltet wird das Adventsingen vom Haller Kirchenchor! Eintritt frei.19:00 Uhr, Pfarrkirche ■ Landl, Reiflinger Dorfadvent - An jedem Adventsonntag werden zahlreiche Mitwirkende bei der Reiflinger Zimmerhütte - Kohlwaage bei Punsch und Maroni be-

■ Stainach, QUARTETT 1732 - Das Studium in Klagenfurt, Linz und Salzburg führte die vier MusikerInnen zueinander, ihre gemeinsame Liebe für die Kammermusik zur Formation „Quartett 1732“. Das junge Ensemble stellt sich im CCW mit einem melancholisch, temperamentvollen Programm vor. Das „Quinten-Quartett“ von Joseph Haydn, das „Rosamunde“ Quartett von Franz Schubert und ein langsames Quartett von Anton von Webern stimmen uns auf unkonventionelle Art und Weise auf die stille Zeit im Jahr ein. www.ccw.st, 16:00 Uhr, CCW

■ St. Lorenzen, „Adventsingen - Ein musikalisches Kleinod erwartet die Besucher! Unter der musikalischen Leitung von Prof Sepp Spanner führen Chor, Orchester und Solisten des Steirischen Kammerensembles die steirischen Hirten und Krippenlieder erstmals in der Mutterpfarre des Paltentales auf. Das Programm umfasst die Weihnachtsgeschichte von der Verkündigung an Maria bis zum Besuch der Könige an der Krippe.“, 19:00 Uhr, Pfarrkirche

■ Tauplitz, Advent im Dorf - Verführerische Düfte, eine lebensgroße Krippe, besinnliche Musik, Handwerkskunst und künstlerische Geschenke erwarten die Besucher. 15:00 Uhr, Dorfplatz

■ Windischgarsten, „Adventkonzert“ des Singkreis Windischgarsten, 15:00 Uhr, Kulturhaus Römerfeld

Dienstag 10.12.2013 ■ Altaussee, Bäuerliches Handwerk – Altausseer Spinnrunde 19:00 Uhr GH Berndl ■ Altaussee, Bäuerliches Handwerk – Altausseer Spinnrunde, 19:00 Uhr, GH Berndl


Bio-Fachtagung bewegt

Auf sehr großes Interesse im In- und Ausland stieß die heurige Bio-Fachtagung des Bio-Instituts am LFZ Raumberg-Gumpenstein in Irdning. Über 200 Tagungsteilnehmer aus Deutschland, Belgien, der Schweiz und Österreich informierten sich über aktuelle Forschungs- und Umsetzungsergebnisse zur grünlandbasierten biologischen Rinderhaltung. Das Bio-Institut setzt in seinen Forschungsarbeiten auf eine graslandbasierte biologische Milchviehhaltung. “Diese wiederkäuergemäße Tierhaltung vereint für unsere Standortbedingungen und die zukünftig zu erwartenden Rahmenbedingungen viele Vorteile in einer Strategie”, so das

Bio-Institut. Damit setzt man bewusst einen Kontrapunkt zu international zu beobachtenden Intensivierungsstrategien. Die graslandbasierte Bio-Milchviehhaltung ist ökologisch wichtig und ökonomisch sinnvoll, sie garantiert eine artgerechte Rinderhaltung, welche auch eine hohe Produktqualität liefert. Die präsentierten Forschungsergebnisse sind eine wichtige Basis für Innovationen in der Landwirtschaft, der Verarbeitung und Vermarktung und tragen wesentlich zur nachhaltigen Bewirtschaftung unserer Kulturlandschaft bei. Interessierte können die Tagungsbeiträge kostenlos online beziehen: www.raumberg-gumpenstein.at.

Erfolg für „1000 Meilen“

„1000 Meilen“ - dieser Titel von Markus Steiner ist vielen Radio Steiermark-Hörern bekannt. Dass die zweite Single

auch in anderen Bundesländern großen Anklang findet, zeigen die Airplaycharts, wo sich der obersteirische Musiker in der Schlagerabteilung bereits in den „Top 50“ etablieren konnte. „Es zeigt mir einfach, dass auch gefühlvolle Lieder mit sinnvollen Texten gerne gehört werden“, freut sich der Liezener, dessen Musik auch bei allen renommierten Plattformen wie Itunes, Amazon, Musicload etc. zum Download bereit steht. Mehr Infos gibt es unter www.markussteiner.at

DIE DIE ERSTE ERSTE ADRESSE ADRESSE FÜR FÜR DEN DEN ZUKUNFTSBERUF ZUKUNFTSBERUF MASSEUR MASSEUR

AUSBILDUNGEN AUSBILDUNGEN

VORTEILE VORTEILE

GEWERBLICHER GEWERBLICHER&& MEDIZINISCHER MEDIZINISCHER MASSEUR MASSEUR

Staatlich Staatlichanerkannt anerkannt

HEILMASSEUR HEILMASSEUR

Zentrale ZentraleLage, Lage,schnell schnellzu zu erreichen erreichenüber überdie dieA9 A9 Schnuppertage Schnuppertageim imAmbulatorium Ambulatorium

LEHRAUFGABEN LEHRAUFGABEN FÜR FÜRHEILMASSEUR HEILMASSEUR

Große GroßeAuswahl Auswahlan an Praktikumsbetrieben Praktikumsbetrieben

Spezialqualifikation Spezialqualifikation ELEKTROTHERAPIE ELEKTROTHERAPIE HYDROHYDRO-&&BALENOBALENOTHERAPIE THERAPIE

Finanzexperten Finanzexpertendie dieSie Sieberaten beraten Fitnessarena Fitnessarenazur zurkostenlosen kostenlosen Nutzung Nutzungwährend währendder derAusbildung Ausbildung

WIR WIR BERATEN BERATEN SIE SIE GERNE GERNE s.moritz s.moritzAKADEMIE AKADEMIE

EDLBACH EDLBACH117, 117,4580 4580WINDISCHGARSTEN WINDISCHGARSTEN TELEFON TELEFON07562-7331 07562-7331WWW.SMORITZ.AT WWW.SMORITZ.AT


■ Bad Aussee, Glück ins Haus – Unglück hinaus, 11:00 Uhr, Hotel Erzherzog Johann

Donnerstag 12.12.2013 ■ Liezen, „Gesundheitsvortag WARUM? WIESO? WESHALB? Warum bin ich so wie ich bin? Warum fühle und handle ich so? Warum ziehe ich immer die gleiche Situation in mein Leben? Wie kann ich es schaffen? Neugierig? Das darfst du auf keinen Fall verpassen! Kulturhaus Liezen 19.00 Uhr Eintritt: freiwillige Spende Naturheilpraxis – es wirkt einfach! Elke Wiedergut, 8940 Liezen, Info´s: naturheil-praxis.at, 0664 524 2 158

12 ■ Öblarn, Walter Thorwartl & Zeitenklänge - Literatur & Musik; Infos: www.thorwartl.at, www.kul.st 20:00 Uhr [ ku : L ] Ramsau ADVENT UNTERM DACHSTEIN Jeden Donnerstag im Advent findet ein „Feierabend-Gottesdienst“ in der evangelischen Kirche statt; Dauer ca. 20 min. 20:00 Uhr Evang. Kirche

stimmungsvollen Ambiente des Stiftsinnenhofes. Krippenausstellung in der Stiftskirche. 18.00 Uhr Admonter Adventsingen in der Stiftskirche. Stift Admont ■ Admont, Konzert der Schüler des Stiftsgymnasium Admont, 16:30 Uhr, Stiftskirche Admont ■ Admont, Jazz beim Wirt „3er Partie“ 20:00 Uhr Hotel „Die Traube“ ■ Bad Aussee, „Christkindlmarkt „Spür die Zeit“ von 13. bis 15. Dezember. Freitags & Samstags jeweils 14.00 bis 19.00 Uhr. Sonntags 10.30 bis 19.00 Uhr.“ Kurpark ■ Bad Mitterndorf, Weihnachtsausstellung heimischer Hobbykunsthandwerker & Weihnachtsbasar des Roten Kreuzes 15:00 Uhr ■ Gröbming, Legotag für 4- bis 7-jährige Kinder. 10:00 - 16:30 Uhr, Evang. Pfarrhaus

Samstag 14.12.2013 ■ Admont, Weihnachtskonzert der Musikkapelle Admont-Hall unter der Leitung von Kapellmeister Michael Reiter, Beginn 15:00 Uhr im Festsaal des Stiftsgymnasiums Admont.15:00 Uhr, Festsaal Stiftsgymnasium

Freitag 13.12.2013 ■ Admont, Admonter Adventmarkt von 13. bis 15.12. täglich von 13 bis 19 Uhr im

■ Irdning, Irdninger Christkindlmarkt, Hauptplatz ■ Liezen, Adventbegegnung am Liezener Pfarrhof. Um 18:30 Uhr entführt der Musiker Louis Sanou mit seiner Band „Les cinq Frères“ ins ferne Burkina Faso. LiebhaberInnen ruhiger afrikanischer Songs kommen ebenso auf ihre Kosten wie Percussion-Fans oder FreundeInnen von Afro-Tanz. 16:00 - 21:00 Uhr, Kirchhof

Foto: Kirchhof/STM Liezen

■ Altaussee, „Altausseer Christkindlmarkt am 14. Dezember ab 14.00 Uhr und 15. Dezember ab 10.00 Uhr. Kur- und Amtshaus

■ Selzthal, Blutspendeaktion des Österr. Roten Kreuzes von 12:00 bis 15:00 Uhr. 12:00 Uhr Mehrzwecksaal VS

des Kinderensembles unter der Leitung von Wolfgang Stangl, der Kinderfreunde Hieflau sowie des MGV Hieflau. Anschließend musikalische Umrahmung des Adventmarktes durch den MV Hieflau. 15:00 Uhr, Vorplatz Pfarrkirche

■ Bad Aussee, Die etwas andere Weihnachtsgeschichte (Tanzatelier Ausseerland) & Liederworkshop Advent 16:00 Uhr Hotel Erzherzog Johann ■ Bad Mitterndorf, Advent im Kurpark 16:00 Uhr Kurpark ■ Hieflau, Adventmarkt und Adventkonzert - Um 16.00 Uhr beginnt in der Pfarrkirche das alljährliche Adventkonzert unter Mitwirkung der Tenorhornbläser Landl,

■ Mitterberg, „Ein poesievoller, musikalisch-literarischer Abend im Advent“von und mit Peter Gruber, Josef Schnedl und weiteren Musikern und Musikerinnen. Tischreservierungen erbeten: 0664/5991862 od. 03685/22152; Eintritt: freiwillige Spenden, 19:30 Uhr, Tiesch´nhof


EIN STÜCK HEIMAT FÜR ZUHAUSE. Weil es einfach besser ist, wenn man zu regionalen Produkten greift.

www.ennstalmilch.at

45 Jahre Glöcklerlauf in St. Lorenzen und Schwarzenbach Am 5. Jänner 2014, dem ersten Sonntag des neuen Jahres, wird das 45-JahrJubiläum des Glöcklerlaufes in St. Lorenzen und Schwarzenbach gefeiert.

der 60er-Jahre, bis dieses beliebte „Schauspiel der letzten Rauhnacht“ von der verstorbenen Wirtsbäck-Wirtin Frau Resi Haberl und einigen jungen Männern des Dorfes wieder ins Leben gerufen wurde. Seither erfreut sich der Glöcklerlauf nicht nur in den beiden Orten des Paltentales, sondern auch über deren Grenzen hinweg, größter Beliebtheit.

Bereits vor dem 2. Weltkrieg in St. Lorenzen ins Leben gerufen, geriet dieses althergebrachte Brauchtum durch die Kriegswirren in Vergessenheit. Es dauerte bis zum Ende

Dazu beigetragen hat auch die behutsame Weiterentwicklung dieses Brauches, der seinen Ursprung in der Region rund um Ebensee hat, jedoch ohne die Wurzeln und den Sinn, die bösen Geister und Dämonen aus dem Ort zu vertreiben, die guten Geister zu beschwören und für eine gute Ernte zu sorgen, aus den Augen zu verlieren.

So hat sich die Glöcklergemeinschaft immer wieder Gedanken unter anderem zum Bau neuer und aufwändiger Kappen, zur klanglichen Abstimmung der Glocken und Schellen sowie zur Darbietung so mancher anspruchsvoller Laufformation gemacht.

Den Höhepunkt des heurigen Laufes werden die Moderation und die Vorstellung der Glöckler sowie die feierliche Aufnahme der neuen Läufer auf den Dorfplätzen von St. Lorenzen um 18:25 Uhr und Schwarzenbach um 20:35 Uhr darstellen.

13


■ Mitterberg / Gröbming, „Kommt wir gehen nach Betlehem“: ein poesievoller, musikalischer, literarischer Abend im Advent von und mit Peter Gruber, Josef Schnedl und weiteren Musikern. 19:30 Uhr, Gasthof Tieschnhof ■ Ramsau, Adventmarkt beim Ederhof, Samstagabend: Siegerehrung FIS Weltcup der Nordischen Kombination. 11:00 Uhr, Ederhof ■ Ramsau, FIS Weltcup Nordische Kombination WM Stadion/ Langlaufstadion ■ Rottenmann, „Iiro Rantala (Finnland) – piano solo „lost heroes“ - Ein Pianist von Ausnahmeformat aus Finnlandzu Gast in Rottenmann! Iiro Rantala ist ein „Naturereignis an den Tasten“ (Jazzthing), ein Alleskönner. Infos: www.kulturviech.at, www.iirorantala.fi; VORVERKAUF: Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen; Kontakt am Veranstaltungstag: Tel.: 0664-636 11 10. 20:00 Uhr, Kultursaal

14

■ Rottenmann, „Auf Weihnacht‘n zua“ - Die Singgemeinschaft Rottenmann lädt zu einer besinnlichen Adventstunde mit weihnachtlichen Liedern und Musikstücken ein. Mitwirkende: Singgmeinschaft Rottenmann, Gruppe Mitanaund, Chor der Volksschule Bärndorf, Bläsergruppe Frestone.19:00 Uhr, Stadtpfarrkirche ■ Weng im Gesäuse, Weihnachtskonzert - Mitwirkende sind die Musikkapelle Weng unter der Leitung von Kpm. Günter Di Lena. 20:00 Uhr, Gemeindesaal

Sonntag 15.12.2013 ■ Altaussee, Schnee.Schnuppern - Aktionstag am Loser in Altaussee: 50% Ermäßigung auf Tagesskikarten, 20% Rabatt in allen Loserbetrieben, Tombola, Kinderprogramme uvm. Infos: Tel. 03622-71 315, www.loser.at, Loser

■ Ardning, Adventstimmung des Musikvereines am Dorfplatz; Infos unter 0664/5020744, 16:00 Uhr, Dorfplatz ■ Grundlsee, SEER ADVENT – Besinnliche Adventzeit am Steirischen Meer, 17:00 Uhr, Musikpavillon ■ Landl, Reiflinger Dorfadvent, 17:00 Uhr, Zimmerhütte - Unterreifling

■ Liezen, „The Base unplugged“ - Das „KULTurVIECH“ bringt eine der lässigsten Bands Österreichs nach Liezen ins Arthouse. VORVERKAUF: Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen; Infos:www.the-base.at,www. kulturviech.at, www.arthouse.cc; Kontakt am Veranstaltungstag: 0664-636 11 10, 20:00 Uhr, Arthouse

■ Ramsau, Adventmarkt beim Ederhof 11:00 Uhr Ederhof ■ St. Martin, Adventkantate 17:00 Uhr Pfarrkirche

Montag 16.12.2013 ■ Hinterstoder, „Internationale FIS SPEED WOCHE der Herren“ in Hinterstoder von 16. bis 20.12.: MO & DI Training | MI: 1. Rennen FIS Abfahrt | DO: 2. Rennen FIS Abfahrt | FR & SA: 2 FIS Super G Rennen

Donnerstag 19.12.2013 ■ Ramsau, ADVENT UNTERM DACHSTEIN - „Feierabend-Gottesdienst“ in der evangelischen Kirche. Dauer ca. 20 min. 20:00 Uhr, Evang. Kirche

Freitag 20.12.2013 ■ Bad Aussee, Christkindlmarkt „Spür die Zeit“ von 20. bis 22. Dezember. Freitags & Samstags jeweils 14.00 bis 19.00 Uhr. Sonntags 10.30 bis 19.00 Uhr. Kurpark ■ Bad Mitterndorf, Weihnachtsausstellung heimischer Hobbykunsthandwerker & Weihnachtsbasar des Roten Kreuzes am 20. und 21. Dezember, 15:00 Uhr ■ Gröbming, Genusstag „Bratwürstl für das Fest“ im Bauernladen Gröbming mit Willi Gruber-Greil vlg. Schwoagbauer, 9 bis 12 Uhr, Bauernladen

■ Selzthal, Pensionisten-Weihnachtsfeier im Mehrzwecksaal, Veranstalter: Österr. Pensionistenverein OG Selzthal, 15:00 Uhr, Mehrzwecksaal

Samstag 21.12.2013 ■ Altaussee, Brennt ein Licht drinn‘ im Stall, 17:00 Uhr, Pfarrkirche ■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 10 bis 12:30 Uhr geöffnet. 10:00 Uhr, Kammerhofmuseum ■ Bad Aussee, Jazzige ECHT FROHE WEIHNACHTEN, 17:00 Uhr, Hotel Erzherzog Johann ■ Gams bei Hieflau, Umzug des Thomasniglo mit seinem Gefolge. „Der weiße Thomas“ (Lichtbringer), der Hl. Thomas (Bischof), der Sackträger, die Nikolofrau, der Greis, die Thomashutzn (Vogelgestalt) und einige Krampusse treten am Thomastag auf. 17:00 Uhr, Dorfplatz


In nur 1 Tag zur neuen das? t h e g – e h c s u D n ie e fr barriere k chni ierung von hmh Hauste ov en -R ad -B en nd tu -S Ja klar, mit der 24

Familie Schupfer 8961 Stein an der Enns Viterma Duschsystem I Komplettlösung Badsanierung fugenlos + rutschfest tolles Design hochwertige Qualität Komplettlösung „Alles aus einer Hand“ Top Komfort: barrierefrei und pflegeleicht

JETZteTra!ktion für Ihre: Win

15 „Ich muss ehrlich gestehen, als wir uns entschlossen haben unser Bad zu sanieren, hatte ich anfangs etwas Sorge. Ich dachte an die ganzen Planungs- und Organisationsarbeiten, die Baustelle und den Schmutz der mich zuhause erwartet, wer weiß wie lange wir keine Dusche haben werden und so weiter. Ich kann nur sagen, ich wurde nicht nur positiv überrascht, meine Erwartungen wurden übertroffen. Manfred Haidler hat uns eine Komplettlösung angeboten und im Nu war unser altes Badezimmer in ein Desingbad verwandelt. Er hat uns ‚Mein Grimmingbad‘ vorgestellt und das Viterma-Duschsystem empfohlen und wir sind mehr als zufrieden. ‚Mein Grimmingbad‘ ist eine Kooperation, wo von der gesamten Planung über die Ausführung inklusive aller Arbeiten alles aus einer Hand koordiniert wird und ich als Kunde nur einen fixen Ansprechpartner habe. Das erleichtert so einiges und man hat selber keinen großen Aufwand, lästige Planungs- und Organisationsarbeiten

EnergieAgentur SteiermarkNord

fallen automatisch weg. Innerhalb von nur einem Tag hat Manfred und sein Team unsere alte Badewanne entfernt und wir konnten unsere neue Wellnessdusche bereits benutzen. Die komplette Bad-Modernisierung war in nur 1 ½ Wochen abgeschlossen und das Ganze noch dazu staubfrei. Da die Mannschaft von hmh Haustechnik mit einem speziellen Staubfiltergerät gearbeitet hat, ist nicht einmal wirklich Dreck angefallen. Wir können uns gar nicht mehr vorstellen, dass unser Badezimmer mal anders ausgesehen hat. Jetzt gibt es kaum Fugen und der bodenebene Einstieg ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr schick. Wir können die Firma hmh Haustechnik und das Angebot zur 24-Stunden-Bad-Renovierung nur wärmstens weiter empfehlen. Wir sind von der Planung, über Produkt, bis hin zur Beratung & Ausführung mehr als zufrieden. Manfred und sein Team haben richtig tolle Arbeit geleistet. Es wurde alles zeitgerecht, sauber und kompetent durchgeführt.

hmh-haustechnik.at haustechnik-shop.at Telefon: 03682 22130


■ Liezen, Adventbegegnung im stimmungsvollen Ambiente der Pfarrkirche. Um 18:30 Uhr sorgen drei Chöre - Aigenklong, die Chorgemeinschaft Trieben und der Singkreis Stainach - mit einem abwechslungsreichen, adventlichen Repertoire für einen würdigen Abschluss. 16:00 - 21:00 Uhr, Kirchhof

■ Bad Aussee, Die etwas andere Weihnachtsgeschichte (Tanzatelier Ausseerland), 17:30 Uhr, Hotel Erzherzog Johann ■ Bad Mitterndorf, Adventsingen 19:00 Uhr Pfarrkirche ■ Grundlsee, SEER ADVENT – Besinnliche Adventzeit am Steirischen Meer, 17:00 Uhr, Musikpavillon ■ Landl, Reiflinger Dorfadvent, 17:00 Uhr, Zimmerhütte - Unterreifling

Montag 23.12.2013 ■ Bad Mitterndorf, Krippenausstellung Familie Strick von 23. Dezember bis 2. Februar. Heimatmuseum Strick ■ Bad Mitterndorf, Kripperlroas 13:00 Uhr, GH Neuwirth Foto: Kirchhof/STM Liezen

16

■ Stainach, … AUF AMOL !!! Eine Steinbauer&Dobrowsky Weihnachtsproduktion mit Musik (nach Ludwig Thomas‘ „Heilige Nacht“). Auf der Suche nach Entschleunigung und unsentimentaler Feierlichkeit in der rasantesten Zeit des Jahres stehen dem Theater-Duo neben einem starken Text ein wahrhaft gefühlvoller Musiker zur Seite: Der Bassist Reinhard Ziegerhofer entwickelte die musikalische Dramaturgie zu Ludwig Thomas „Heilige Nacht“, die bis heute die liebenswürdigste Version vom Beginn der „größten Geschichte aller Zeiten“ ist. www. steinbauer-dobrowsky.info,www.ccw.st, 17:00 Uhr, CCW

■ Gaishorn am See, Weihnachtsparty, 19:00 Uhr, Café Pub Jetz ■ Selzthal, 14:00 Uhr Kinderkrippenfeier im Pfarrsaal – Katholische Pfarre, 15:00 Uhr Christvesper im Evang. Bethaus – Evangelische Pfarre, 22:00 Uhr Christmette in der Pfarrkirche – Katholische Pfarre

Donnerstag 26.12.2013 ■ Admont, Weihnachtssession „Jazz beim Wirt“ mit Wolfram Derschmidt (b), Karlheinz Miklin jun. (dr), Mario Rom (tr) und Hansjörg „Nick“ Fischer (s), 20:00 Uhr, Hotel „Die Traube“ ■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 17:00 Uhr, Volkshaus ■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 10 bis 12:00 Uhr geöffnet.10:00 Uhr, Kammerhofmuseum

Sonntag 22.12.2013 ■ Altenmarkt a.d. Enns, Weihnachtsfestkonzert der Erzherzog Johann Musikkapelle Altenmarkt, 15:00 Uhr, Eisenstraßenhalle

Freitag 27.12.2013 ■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 20:00 Uhr, Volkshaus ■ Altenmarkt / St. Gallen, Musikantenstammtisch jeden letzten Freitag im Monat. 19:00 Uhr, Gasthaus Sagwirt ■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 10 bis 12:00 Uhr geöffnet. 10:00 Uhr, Kammerhofmuseum ■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“, 20:00 Uhr, Pfarrheim ■ Gröbming, „Elementargeister von Walter Thorwartl“ - Ausstellungseröffnung mit Lesung und Musik, 19:00 Uhr, Museum Gröbming ■ Selzthal, Laternenwanderung, Treffpunkt: Gemeindeamt, Veranstalter: SPÖFrauen Selzthal, 17:00 Uhr, Gemeindeamt

Samstag 28.12.2013 ■ Altaussee, Prinzessin Minchen und der Pfefferprinz, 17:00 Uhr, Salzwelten ■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 17:00 Uhr, Volkshaus ■ Nationalpark Gesäuse, Das Rotwild im Winter – Schneeschuhwanderung zur Winterfütterung; Infos: www.nationalpark.co.at, 12.30 bis ca. 16:00 Uhr

■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“, 17:00 Uhr, Pfarrheim ■ Bad Aussee, Lesung mit Cornelius Obonya, 18:00 Uhr, Hotel Erzherzog Johann ■ Ramsau, Jan Keller Cup, Nachtslalom am Rittisberg, Rittisberg

■ Ramsau, Landes Cup Sprunglauf & Nord. Kombination, WM Stadion/ Langlaufstadion


Wein als Kulturgut Wein gehört seit tausenden von Jahren zur Kulturgeschichte der Menschheit. Die Kelten zogen schon Kulturreben in einfacher Form und die alten Römer kannten bereits 130 verschiedene Rebsorten. Sie waren es auch, die „Das Getränk der Götter“ in österreichischen Gebieten durch systematische Formen des Weinbaues forcierten. Mit dem Niedergang des Römischen Reiches verlor der Weinbau wieder an Bedeutung. Im Mittelalter wurde der Weinbau in Klöstern wieder kultiviert und die Benediktinermönche legten den Grundstein für unsere heutige Weinkultur. Wein ist ein kulturelles Erbe, das erhalten, gepflegt und immer weiter ausgebaut wurde. Ein guter Wein gehört zur Ess-

und Trinkkultur unseres Landes. Mit Wein wird wesentlich mehr assoziiert als lediglich ein alkoholisches Getränk. Die „Poesie in Flaschen“ hat viel zu erzählen. Deshalb bietet die „Wohin“ nun in jeder Ausgabe eine Kolumne rund um das Thema Wein. Wolfgang Schweiger, Dipl. Sommelier und Weinakademiker wird monatlich über Interessantes für Jedermann und Jederfrau zum Thema Wein informieren. Zur Person Fasziniert vom Thema Wein versucht Wolfgang Schweiger seit mehr als 20 Jahren unter dem Motto „Vino per Amici – Wein für Freunde“ seine Begeisterung, sein Wissen und seine Philosophie an Freunde und Weininteressierte weiterzugeben.

Der Weg zum Wein - Ausbildung: Die ersten Schritte führten mit Getränke Wagner Gmunden zum Wein, es folgte 1992 die Ausbildung zum Diplomsommelier. Die Festigung des Weinwissens folgte bei und mit Collection Cologna. Darauf folgten: * Ausbildung zum staatlichen Weinkoster in Klosterneuburg * Weiterentwicklung als Weinfachberater bei Morandell Wörgl * 2001 Gründung von „VINO PER AMICI“ (Weinhandel, Beratung & Seminare) * Leitung von Weinseminaren für Bildungsverein Aigen, BIT, WIFI * Ausbildung zum Weinakademiker an der Weinakademie Österreich in Rust * 2008 Abschluss mit dem Diploma in Wine & Spirits des WSET London * 2011 Winzerjahreskurs in der Wein & Obstbauschule Krems * Seit Oktober 2013 hauptberuflich Weinhandel, Beratung, Seminare

Das WOHIN-Team wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

WEINbegleitung zum festlichen Weihnachtsessen Weil auch das „Fest der Liebe“ sprichwörtlich durch den Magen geht, wird zu Weihnachten anständig aufgekocht. Dem Aufwand in der Küche sollte auch entsprechender Aufwand bei der Weinauswahl folgen. An diesem Abend darf es gerne eine besondere Flasche sein, wahlweise aus einem klassischen, dem Fest entsprechend traditionellen Anbaugebiet. Zudem sollen die Weine der ganzen Familie schmecken – wo viele am Tisch sitzen, muss man einen guten Kompromiss finden. Beginnen wir mit dem Aperitif: Meistens wird ein Schaumwein gereicht. Aufgrund der milderen Säure als die meisten österreichischen Sekte eignet sich besonders ein qualitativ hochwertiger italienischer Prosecco „DOC“ als Einstieg.

17

Weine für den Hauptgang: Ein Weihnachtsessen ist selten leichte Kost. Zu den meist kräftigen Vorspeisen ergänzen sich nicht zu säurebetonte Weine, wie klassisch ausgebauter Weißburgunder oder Chardonnay aus Österreich ideal. Wird zum Hauptgang Fisch oder Geflügel serviert, rundet ein kräftiger Riesling (12,5 bis max. 13,5 % Alk.) aus der Wachau, dem Kamptal oder Kremstal das Menü perfekt ab. Für dunkles Fleisch wie Rehrücken oder dem weihnachtlichen Rinderbraten lässt sich ein kraftvoller Blaufränkischer aus dem Mittelburgenland (eventuell mit leichtem Holzeinsatz um 13% Alk.) universell einsetzen. Dessert: Zum meist süßen Weihnachtsdessert darf ein Süßwein nicht fehlen. Wichtig ist, dass die Süße des Weins auf die Süße der Speise abgestimmt wird. Mein persönlicher wei(h)nachtlichen Tipp: Schokosoufflè mit Vanilleeis, dazu eine Beerenauslese vom Neusiedlersee. Wolfgang Schweiger Dip. Sommelier & Weinakademiker E- Mail: office@vino-per-amici.at


■ Rottenmann, Klangkombinat Kalksburg - Schee is wos aundas - Das „Kollegium Kalksburg“ in Big Band-Formation. Infos: www.kollegiumkalksburg.at, www.kulturviech.at; VORVERKAUF: Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen; Kontakt am Veranstaltungstag: 0664-636 11 10 zu erreichen. 20:00 Uhr Volkshaus

Montag 30.12.2013 ■ Altaussee, Bühne Altaussee – Das verkaufte Dorf, 20:00 Uhr, Volkshaus ■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“, 20:00 Uhr, Pfarrheim ■ Bad Mitterndorf, Kripperlroas, 13:00 Uhr, GH Neuwirth ■ Gaishorn am See, Bauernsylvester, 19:00 Uhr, Café Pub Jetz ■ Irdning, Oberkrainer Silvester mit den Oberkrainern aus Begunje, 20:30 Uhr, Rudorfer

Sonntag 29.12.2013

18

■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 10 bis 12:00 Uhr geöffnet. 10:00 Uhr, Kammerhofmuseum ■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen, 17:00 Uhr, Pfarrheim ■ Bad Aussee, Ausseer Neujahrskonzert, 19:30 Uhr Kur- & Congresshaus ■ Mitterberg / Gröbming, Winternachtsklangerlebnis - Romantische Fackelwanderung durch den Wald zum idyllischen Winternachtsklangplatz. Großes Winterfeuer – Musik & Gesang mit Schneebar, Punsch und Kinderpunsch.19:30 Uhr, Gemeindeamt Mitterberg ■ Ramsau, Kalis Kinderschneefest: Purer Winterspaß für die kleinsten Pistenflitzer. Fackellauf bei Flutlicht, Schneespiele, Kinderdisco und Feuerwerk. Eintritt frei. 20:00 Uhr, Kalilift – Skischule Ramsau

■ Irdning, Bauernsilvester mit Livemusik 19:00 Uhr Im Dörfl ■ Ramsau, Winterschneefest: Ramsau am Dachstein begrüßt seine Gäste mit einem stimmungsvollen Winterschneefest. Zwischen 60 und 100 Akteure, großteils Skilehrerinnen und Skilehrer der Ramsauer Skischulen bieten eine unvergessliche Show im Schnee am Rittisberg Nordhang. Eintritt frei. 20:00 Uhr, Rittisberg

Dienstag 31.12.2013 ■ Pichl, Fackellauf der Schischule Kargl, Talabfahrt Finale Grande in Gleiming, 20:00 Uhr, Reiteralm ■ Selzthal, Silvesterwanderung und anschl. Silvesterparty im Naturfreundehaus, Veranstalter: Naturfreunde Selzthal, Naturfreundehaus ■ Wörschach, Silvester im Pavillon, Gemeindepavillon

Mittwoch 01.01.2014 ■ Ardning, Musikantenstammtisch, in der Ardning Alm Hütte; Infos unter 03612/30709, 19:00 Uhr, Ardning Alm Hütte ■ Gröbming, Festgottesdienst zu Neujahr mit Aussendung der SternensingerInnen. 9:00 Uhr, Kath. Kirche

Foto: Photo Austria, Steiner

■ Gröbming, Neujahrs-Gottesdienst, 9:00 Uhr, Evang. Kirche

Donnerstag 02.01.2014 ■ Altaussee, Bühne Altaussee – „Das verkaufte Dorf“ am 2.1. 20 Uhr, 3. Jänner 20 Uhr und 4. Jänner 17 Uhr. 20:00 Uhr, Volkshaus ■ Bad Aussee, Mamma Mia – Musical Tanzworkshop von 2. bis 4. Jänner. Hotel Erzherzog Johann ■ Ramsau, Kalis Kinderschneefest, 20:00 Uhr, Bergkristallift

Freitag 03.01.2014 ■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 16:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. 16:00 Uhr, Kammerhofmuseum ■ Nationalpark Gesäuse, Das Rotwild im Winter – Wanderung zur Winterfütterung; Infos: www.nationalpark.co.at, 13:30 bis ca. 16:00 Uhr

Samstag 04.01.2014 ■ Bad Aussee, Das Kammerhofmuseum Bad Aussee ist heute mit 10 Ausstellungsbereichen und der Sonderausstellung „Kriegsende im Ausseerland 1945“ von 16:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.


Nachwuchspielgemeinschaft Liezen liefert tolle Herbstsaison

Die U9 der NSG Liezen mit Trainer Amel Muhamedbegovic lieferte bei den Turnieren tolle spielerische Leistungen.

Seit dem Herbst 2010 ziehen die beiden Liezener Traditions-Fußballvereine SC Liezen und WSV Liezen in punkto Jugendarbeit erfolgreich an einem Strang. Die Kooperation schließt alle Altersgruppen des Nachwuchsfußballes in einer Spielgemeinschaft zusammen. Großes Ziel des Zusammenschlusses ist es, ein neues Leistungszentrum mit Schwerpunkt Fußball aufzubauen, Eigenbauspieler auszubilden, zu fördern und gut vorbereitet in die Kampfmannschaften zu übergeben. „Durch die Zusammenarbeit ist es auch gelungen, in jeder Altersgruppe wieder Mannschaften aufzustellen und Kinder, die nicht mehr in Liezen spielten, wieder in ihre Stammvereine zurückzuholen“, so Nachwuchsleiter Heinz Schweiger, der sich mit

vollem Herzen der Jugendarbeit verschrieben hat. Der Erfolg gibt recht Die neuen Nachwuchsmannschaften haben in der Herbstsaison 2013 wieder tolle Leistungen abgeliefert. Die U-17 Mannschaft konnte sich für die steirische Unterliga qualifizieren, die U-15 sogar als einziger Teilnehmer des Bezirkes souverän als Gruppenzweiter für die steirische Landesliga. Zu den Herbstmeistertiteln in ihren Klassen darf man den Mannschaften U-12 und U-13 gratulieren. Die U-11 geht mit Platz 4 in die Winterpause. In den U-10,U-9,U-8,U-7 Mannschaften, die noch in Turnierform spielen, wurden ebenfalls tolle Resultate eingefahren.

19

Nachwuchsleiter Heinz Schweiger zeigt sich sehr erfreut über die positive Weiterentwicklung der gemeinsamen Nachwuchsarbeit der beiden Liezener Vereine. Tipp: Die Liezener Nachwuchshallenmeisterschaften gehen von 10. bis 12. Jänner 2014 in der Ennstal Halle in Liezen über die Bühne.

SCHLADMING, GRÖBMING, AIGEN, ST.GALLEN


Liezen lädt zum Weihnachtsshopping! Die Einkaufsstadt Liezen bietet zur Weihnachtszeit ein besonderes Shoppingerlebnis. Die Handelsunternehmen der Stadt präsentieren ihre Geschenksideen für große und kleine Weihnachtswichtel im stimmungsvollen Flair. Gemütliche Cafés laden zu erhol-

samen Zwischenstopps beim Einkaufsbummel ein und Betriebe, auf Schönheit und Wohlbefinden spezialisiert, sorgen für Wohlfühlmomente zwischendurch. Neben zahlreichen Angeboten bietet Liezen auch kulturelle Highlights, die das Warten auf´s Christkind verkürzen.

Kivi-Adventaktionen Das Kirchenviertel in Liezen überrascht zur Adventzeit mit zwei Aktionen. Jeden Adventfreitag werden kleine „Kirchenviertelbrote“ an die Kunden verschenkt und bis zum

24. Dezember kann pro Einkauf ein Adventbrieflos gezogen werden, das einen von 250 Gewinnen der Kirchenviertel-Betriebe in Aussicht stellt.

Adventbegegnungen 20

Afrikanischen Rhythmen aus Burkina Faso, Chormusik aus der Region und ein Orgelkonzert bilden die musikalischen Elemente der diesjährigen Adventbegegnungen in Liezen. Am 7., 14. und 21. Dezember finden diese, wie in den vergangenen Jahren, von 16 bis 21 Uhr am Kirchhof und in der Pfarrkirche in Liezen statt. Beginn der Konzerte ist jeweils um 18:30 Uhr. Liezener Vereine und soziale Organisationen sorgen für das leibliche Wohl. Produkte der Pfarre und handwerkliche Erzeugnisse können bei den Ausstellern erworben werden.

EN ZAHNRIEM U A B IN +E

74 KW z.B.: Passat Bj. 97-05 1,6 l Benzin ab

SPARPAKETE SERVICE für Modelle Bj. 2007 und älter

293,

00

Gerne errechnen wir auch für ihr Modell einen TOP-Preis beim Zahnriemen-Tausch! berger.liezen@autohaus.at, Tel.: 03612 23580

Für den musikalischen Auftakt am 7. Dezember sorgt Harald Matz mit einem Orgelkonzert. Der Bogen spannt sich von Orgelstücken aus der Barockzeit bis zu Adventstücken mit Swing und Pfiff.

ner Band „Les cinq Frères“. Seit 2003 lebt Louis Sanou in Österreich und spielte seither mit vielen namhaften Musikern.

Ins ferne Burkina Faso entführen wird am 14. Dezember der Musiker Louis Sanou mit sei-

Ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr

wünschen der Bevölkerung und den Gästen von Liezen: Mag. Rudolf Hakel, Bürgermeister Roswitha Glashüttner, 1. Vizebürgermeisterin Dr. Rudolf Mayer, 2. Vizebürgermeister Albert Krug, Finanzreferent Iris Strohmeier, Stadträtin Mag. Helmut Kollau, Stadtamtsvorstand

Bei einem Konzert von „Les cinq Frères“ kommen wirklich alle voll auf ihre Kosten LiebhaberInnen ruhiger afrikanischer Songs ebenso wie

Inspek t

SERVICionsE z.B

.: Go Benzin lf V 1,6 l B statt ab j.04-07 196, 00 ab 16 90 3

,

Percussion-Fans oder FreundeInnen von Afro-Tanz. Tauchen Sie ein in die Welt der traditionellen, sowie modernen afrikanischen Musik auf der Ngoni und Gitarre, kraftvollen mitreißenden Rhythmen auf der Djembe und den DunDuns, verziert mit dem virtuosen Balafonspiel, verbunden mit afrikanischem Tanz und Gesang. Für den Abschluss der Adventbegegnungen am 21. Dezember sorgen 3 Chöre aus dem Bezirk Liezen. Aigenklong, die Chorgemeinschaft Trieben und der Singkreis Stainach, werden ein abwechslungsreiches und adventliches Repertoire präsentieren.


Das Christkind kauft in der Einkaufsstadt Liezen ein! Montag, 9. Dezember

- 10% auf ALLES!

- 10% auf alle

lagernden Geldbörsen der Marke Golden Head am Samstag, 7. Dezember.

Hauptstraße 1, 8940 Liezen Tel: 0 3612 / 22 308 www.mode-steindl.at

Intensivbehandlung für Gesicht und Dekolleté

WINTERAKTION! Autoreinigung ab

statt € 85,jetzt nur

MAXPARK LIEZEN

Salzburger Straße 30, 8940 Liezen

Hauptstraße 28, 8940 Liezen Tel. 03612 23020, info@lichtdiscount.at

MARKENLEUCHTEN ZU DISCOUNTPREISEN

Hauttypbestimmung Intensivserum 20-minütige Massage Effektmaske, uvm.

€ 70,-

€ 39,-

LED Leuchtmittel Kerzen oder Tropfenform, E14/4Watt 250Lumen

• • • •

Terminreservierungen unter 0664 1440700

nur

9,99

€7,99

statt €

20% Ersparnis

GRATIS

GUTSCHEIN für Aktion Lärche Landhausdiele! Sonderposten ab 29,90/m² inkl. Trittschallunterlage AquaStop CombiPLUS kostenlos!

TimberTown - parkett store | Niederfeldstrasse 11 - 8940 Liezen Mobil: +43 664 96 17 137 www.timbertown.at

www.stadtmarketing-liezen.at

21


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen s.Oliver KIDS buy more

1/2

1+1+1=2 Sehr gut!

Beim Kauf von 3 Teilen aus unserer S.Oliver Kids Kollektion ( 0-16 Jahre) zahlen Sie für das dritte (günstigste) Teil nur den halben Preis. Nicht mit anderen Aktionen + Gutscheinen kombinierbar

Gültig von 3. bis 7. Dezember 2013 bei AIGNER Kids in der ARKADE

22

Bei Kauf von einem Ofen, gibt es ein Kaminbesteck gratis dazu!

Bahnhofstraße4, 4,8940 8940Liezen, Liezen, Tel.: Tel.:03612 03612//23788 23788 Bahnhofstraße

Öffungszeiten: Mo-Do:10:00 – 18.00 Fr:10:00 -14:00 Sa: nur nach Terminvereinbarung

Terminvereinbarung unter : 0664-7911986 oder 0676-5362697

ANGEBOT VOM 02.12 -30.12.2013 Für ALLE Hundenrassen - 10% Auf das Voll-Service incl: Waschen – Schneiden – Föhnen … diverse Preise! Besuchen Sie uns auch auf unserer neuen Homepage: www.hundesalon-lolle.at Auf Ihr Kommen freut sich das Hundesalon Lolle Team und Manolo

www.stadtmarketing-liezen.at


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen 20% Ersparnis

GRATIS

GUTSCHEIN

Horst Zaihsenberger,

Ausseerstraße 27, 8940 Liezen, Tel: 03612 22742, mail: office@zaihsenberger.at, www.zaihsenberger.at

Im ganzen Dezember Kinderschuh Totalabverkauf, alle Modelle -70%

für Vinylboden! Aktion -20% auf alle Vinylböden + Unterlagsfolie AquaStop GRATIS

TimberTown - parkett store | Niederfeldstrasse 11 - 8940 Liezen Mobil: +43 664 96 17 137 www.timbertown.at

23 GMUNDNER AKTION

-15%

auf alle lagernden Artikel bis14.12.2013 (Nicht mit anderen Aktionen und Rabatten kombinierbar.)

Wir haben an den langen Einkaufssamstagen vor Weihnachten von 8 bis 16 Uhr durchgehend geöffnet!

Dipl. Diabetische Fußpflege Fußreflexzonenmassage Sugaring

Beschenken Sie doch Ihre Lieben mit einem Gutschein, z.B. für eine Fußpflege! Ich wünsche all meinen bestehenden und zukünftigen Kunden eine schöne Adventszeit. Ihre Maggy Lindner 3 € Gutschein für jedes Service

Pro Person nur ein Gutschein Gültig bis 31.01.2014

0660 / 4634498 - www.maggysstudio.at Fenster

Die Welt der Fenster, Haustüren, Innentüren, und Ganzglas-Systemen. Bei Ihrem Josko Partner:

JE TZT

Haustüren

winTaETTr rabErn * sich

Fa. Friedrich Reiter JOSKO STUDIO LIEZEN Gesäusestr. 21 - 23, 8940 Liezen Fon: 0676.91 87 868 Mail: fr34@aon.at

*Gilt für alle Auslieferungen bis 11.04.2014.

www.stadtmarketing-liezen.at Winterrabatt_86x65_051113.indd 1

11.11.13 14:44


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen In unserer Weihnachtsbäckerei backen wir Keksspezialitäten nach alten Rezepten, mit natürlichen Rohstoffen. Christstollen, Lebkuchenteig und unser Ennstaler Kletzenbrot (mit Rosinen, Feigen, Datteln, Birnen, Orangeade, Nüssen und Pflaumen).

ANGEBOT Lebkuchentannen € 2,50 gültig von 9.12.-20.12.2013

Frohe Weihnacht! Hauptplatz 10, 8940 Liezen Tel: 03612/23525 Hauptstraße 30, 8940 Liezen Tel: 03612/23050

24 TouchLife

Praxis für Ganzheitliche Massage und Kinesiologie Roswitha Brandstätter Ausseer-Straße 31, 8940 Liezen office@massage-liezen.at www.massage-liezen.at

- 10% beim Buchen einer Massage oder beim Kauf von Gutscheinen.

Gültig auf einen Einkauf Ihrer Wahl bei Plant‘s Corner Liezen bis 24.12.2013. ArtNr. 80002074

Gültig bis Weihnachten 2013

*

Google Nexus 10 (16GB) statt € 299,-

um

€ 280,-

Mit einem faszinierenden 560-x-1600-Display (300 ppi) und einem äußerst leistungsstarken Grafikprozessor bringt die Bilderbuchleistung des Nexus 10 Sie direkt mitten ins Geschehen.

Mehr als 4 Millionen Pixel in Ihren Händen bedeuten schärferen Text, lebendige HD-Filme und überwältigend detailgetreue Fotos.

Arkade Liezen Tel. 059 555 - 295 * Aktion gültig bis 7.12.2013 (ausschliesslich in der DiTech Filiale in der Arkade Liezen).

inspired by arctic beauty Aktion gültig bis 31.12.2013 und solange der Vorrat reicht.

AKTION!

www.stadtmarketing-liezen.at

€ 69,90

€ 79,90

€ 299,00

Be im Kauf von Uhr & Ring al s Se t, erhalte n Sie die Ohrring e grat is al s Ge sc he nk .


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen 329,95

238,-

SIEMENS KondensationsTROCKNER WT 46E103 * * * * *

Bedienungsfreundlich: touchControl Glastüre * Energieeffizienzklasse: B 1- 7 kg Fassungsvermögen softDry-Trommelsystem Vollelektronische Einknopf-Bedienung für Feuchtegesteuerte-, Zeit- und Spezialprogramme * Knitterschutz Kassaabholpreis

€ 399,-

Wir haben an den langen Einkaufssamstagen vor Weihnachten von 8 bis 16 Uhr durchgehend geöffnet!

LIEZEN Geschenke auf die man bauen kann Gibt es etwas, das allen Haus- und Wohnungsbesitzern Freude macht?

BauProfi QUESTER Geschenkgutscheine Für alles rund ums Bauen, Ausbauen und Renovieren

€ 10 € 50, 0,0 0 0 ,000 € 10

ein sch Gut € €G 50,00 € uts 10 c 0, hei 00 n in nicht kann hein Gutsc Dieser

! werden elöst d abg Bargel

Dieser Gutsche in kan n nich Gült Untersch ig nur mit t in Bargeld Firm abg rift des Ausstell enstampilie elöst werd en! und ers auf der Rüc kseite. Die se rG utsc Unt G hein ersc ültig ka hrift nu nn ni de r mit cht s A Fi in us rm Bar stel en ge lers stam ld au pilie abge f de un lö r R d st w erde üc ks n! eite .

ter.at ques www.

Weitere Informationen bei QUESTER mein Bester 8940 Liezen Niederfeldstraße 23 Tel. 050 16167 55 liezen@quester.at

Weihnachten ist.... ....wenn die Sehnsucht in uns wächst, andere zu beschenken.... Fröhliche Weihnachten!

20% Rabatt

auf alle Geschenkartikel (ausgenommen Willow Tree)

Hafnerei & Keramikatelier Reithal 4, 8940 Liezen Mo, Mi, Fr. 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mi 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr 03612/26596 oder 0650/3724862

www.quester.at

www.loahm.at

www.q uester .at

w w w.q ue ste r.a t

85x65_magazin_wohin_5550.indd 1

Gutschein über

13.11.13 09:49

60,-

e

Rabatt auf Tapezierarbeiten. Ab einem Auftragswert von 300 Euro Gültig bis 31. Jänner 2014

Huber Raumdesign 8940 LIEZEN • Döllacher Straße 15 Tel & Fax: 0 3612 / 22 361-0 e-mail: raumdesign-huber@aon.at Öffnungszeiten: Mo - Fr: 8.00 - 12.00, 14.00 - 17.00 Uhr

www.stadtmarketing-liezen.at

25


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen Hauptplatz 8 8940 Liezen Tel.: 03612 24007

Punschevent am 12. Dez. von 9-18 Uhr! Es erwarten Sie weihnachtliche Köstlichkeiten und tolle Outfitideen für die Weihnachtsparty. Pssst!!! Im Dezember erhalten Sie zu Ihrem Einkauf ein nettes Weihnachtsgeschenk

26

SKINFIT-WEIHNACHTSGEWINNSPIEL im Shop Liezen mit tollen Preisen Skinfit Shop Liezen • Hauptstraße 2 • 8940 Liezen t +43 (0)664/ 1831551 • skinfit.liezen@skinfit.at • www.skinfit.at Öffnungszeiten: Mo bis Do 12.00-18.00 Uhr, Fr 10.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-12.00 Uhr

GUTSCHEIN * 4 Wochen Fitness, Aerobic, Zumba, Power-Plate statt € 49,90 um nur

€ 19,90 LifeFit Best Fitness Gold Liezen Werkstrasse 21 8940 Liezen 03612/24730 *gültig bis 30.01.2014

www.stadtmarketing-liezen.at


Kreative Geschenksideen aus der Einkaufsstadt Liezen Holen Sie sich Ihr ganz persönliches Geschenk im Wert von 10% Ihres vom 30. November bis 24. Dezember getätigten Einkaufs!

8940 Liezen, Fußgängerzone

Weihnachtsangebot 10 %

von 1. bis 24. Dezember 2013

Ihres Einkaufes in Form von Gutscheinen!

Gutscheine einlösbar vom 1. Jänner bis 28. Februar 2014

HOL DIR DEINE DINNER-BOX

27 Ab 17.00 Uhr abgeben und genießen, bis 31.12.

1 x 20er Chicken McNuggets + 3x mittlere Pommes + 3x 0,4l Kaltgetränk + 2x Cheeseburger + 1x BigMac

2x im Bezirk Liezen

statt 379,95

LIEZEN

McD_XMAS_18.11.13.indd 1

18.11.13 18:28

Kulturhausstraße 2 8940 Liezen Mo-Fr: 8-18 Uhr

ten wir Ihnen eine Am 14.12.2013 bie

kostenlose messung ungs

Körperzusammensetz

danzanalyse an. ls bioelektrischer Impe

mitte

322,-

meldung unter Um telefonische Voran rd gebeten. Tel.: 0650 6913277 wi

Samsung Galaxy Tab 3 10,1 16GB

Samsung Galaxy Tab 3 10,1 16GB 10.1“ Multiscreen Tablet 1280x800, CPU Intel Atom 2x 1.60GHz, 1GB RAM, 16GB interner Speicher (erweiterbar mit microSD) MicroUSB, Bluetooth, 2x Webcam, Li-Ionen-Akku mit 9h Laufzeit, 0.51kg, Android 4.2, 2 Jahre Garantie

ab EUR

299,-

gestochen scharfes Display extra schlank und leicht

CD1 HandelsgmbH, Bahnhofweg 7, 8940 Liezen, Tel.: +43 (3612) 30260, Fax.: +43 (3612) 30260 15

www.stadtmarketing-liezen.at


Saisonkartenvorverkauf im Schneebärenland

Werbung

Studenten geschnürten Pakete. Mit der bekannten Schneesicherheit und ihrem Variantenreichtum sind die Schneebären für Dich leicht und gut erreichbar – quasi direkt vor Deiner Haustür. Mit den günstigen Familien- und Partnerpaketen bieten Dir die Schneebären eine preiswerte Alternative, in der Wintersaison mit einer Karte viele verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren: Die Frage ist nur, welcher Schneebär heute der richtige für Dich ist ;-)

28

Die kommende Wintersaison steht unmittelbar bevor und der Saisonkartenvorverkauf im Schneebärenland läuft bis 15. Dezember 2013. Sichere Dir und Deinen Lie-

ben eine Saisonkarte zum Vorzugspreis: Attraktive Familien- oder Partnerpakete bekommst Du um bis zu 29 % günstiger. Heuer neu sind unsere speziell für

WellnessDrink Schlapp, lustlos, die Haut sieht müde aus? Im Winter brauen wir dringend Vitamine. Frische Säfte schmecken und liefern Vitamine samt Mineralstoffen. Gute Laune-Cocktail: 1 pürierte, reife Banane, 150 ml Apfelsaft, 250 ml Aprikosennektar, 2 EL Sanddornsaft – Vitamin C, B12, Kalcium und Magnesium sorgen für gute Stimmung, die Banane liefert das „Glückshormon“ Serotonin.

Weitere Informationen holst Du Dir am besten direkt bei Deinem (Lieblings-)Schneebär oder unter www.schneebaerenland.com Die Tauplitz – Kaiserau – Loser – Planneralm – Riesneralm

Gutscheine unterm Weihnachtsbaum Rechnung. Geld wird bei Umtausch nicht zurückerstattet, man kann sich aber andere Waren dafür aussuchen bzw. bekommt Gutscheine dafür ausgestellt.

Zugegeben, ein Gutschein macht sich im Weihnachtspackerl nicht so gut wie ein mit Liebe ausgesuchtes persönliches Geschenk, doch wer Schwierigkeiten hat, eine passende Überraschung zu finden, ist damit sehr gut beraten. Vor allem bei Wünschen, die durch

Ihre Wertigkeit für einen Schenkenden zu viel des Guten sind, können so in Absprache mehrerer realisiert werden. Umtausch Wer diese Möglichkeit von Geschenken in Gutscheinform ausschlägt und sich beim Kauf

des Weihnachtsgeschenkes nicht sicher ist, sollte im Geschäft unbedingt einen möglichen Umtausch vereinbaren, denn es gibt kein gesetzliches Umtauschrecht. Oftmals wird von Händlern freiwillig das Recht auf Umtausch eingeräumt. Ersichtlich ist das Umtauschsrecht dann auf der

Gültigkeit von Gutscheinen Wer mit Gutscheinen beschenkt wird, hat genügend Zeit, diese auch einzulösen. Gutscheine sind grundsätzlich 30 Jahre lang gültig. Die Arbeiterkammer informiert: Viele Unternehmen befristen die Geltungsdauer der Gutscheine - Befristungen von zwei Jahren oder weniger sind aber unzulässig. Kann nach Ablauf einer Befristung der Gutschein nicht mehr eingelöst werden, müssen die KonsumentInnen jedenfalls den Kaufpreis des Gutscheins erhalten.


ÖBf-Archiv/W. Gailberger, ÖBf-Archiv/F. Kovacs

Größtes Naturraum-LIFE-Projekt im Ausseerland Die Österreichischen Bundesforste haben ein österreichweit einzigartiges EULIFE Projekt im Ausseerland gestartet. In den nächsten sechs Jahren werden rund 24.000 ha Naturflächen weitreichenden Naturschutzmaßnahmen unterzogen und ökologisch weiterentwickelt. In den Gegenden des steirischen Dachsteinplateaus und des Toten Gebirges setzt man auf den Erhalt wertvoller Ökosysteme und die aktive Vernetzung der Lebensräume

fördern die natürliche Verjüngung der Baumbestände im Naturschutzgebiet und unterstützen ihre Vielfalt durch gezielte Anpflanzungen. Damit werden unsere Waldgesellschaften widerstandsfähiger gegen die Auswirkungen des Klimawandels“, erklärt Erlacher. Auch gefährdete Tierarten wir der Alpenbockkäfer, der Dreizehenspecht oder das Auerhuhn erhalten Unterstützung durch die Belassung von Totholz in den Gebieten. Eingeschränkte Lebensräume des Auer- und Birkhuhns erhalten durch die Errichtung ei-

samtbudget beträgt 5,7 Millionen Euro, die Hälfte davon wird aus EU-Fördermitteln finanziert. Die Österreichischen

Bundesforste investieren 2,4 Millionen Euro, der Rest kommt von Bund, Land Steiermark, Gemeinden und WLV.

Es gibt 1 Million gute Gründe die Innenstadt-Betriebe zu besuchen! schützenswerter Tierarten. „Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir in den nächsten sechs Jahren intensiv an der Weiterentwicklung alpiner Waldgesellschaften, der Renaturierung von Feuchtgebieten und der Errichtung von Öko-Korridoren für schützenswerte Arten arbeiten “, freut sich Georg Erlacher, Vorstandssprecher der Österreichischen Bundesforste. Übermäßige Nutzung, Schäden durch den Borkenkäfer und Windwürfe haben in vielen Waldgebieten zu folgenreichen Schäden geführt. „Wir

ner Art „Öko-Highways“ Hilfe bei der Überwindung größerer Distanzen ihrer Lebensräume. Die ökologischen Korridore vernetzen Lebensräume und stellen einen genetischen Austausch sicher. In den Projektpunkt „Gewässermanagement“ fallen die Renaturierung von Moor- und Feuchtgebieten bei Bad Mitterndorf. Bei der Revitalisierung von 15 Kilometern der Salza werden Lebensräume gefährdeter Arten erweitert und verbunden. Das Großprojekt ist auf sechs Jahre ausgerichtet, das Ge-

Alles alles

nah, da.

• Beste Beratung • Riesen Auswahl • TOP-Leistungen

ner Lieze

N E N N I DT STA

www.ezliezen.at

29


■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“ am 4. Jänner, 20 Uhr und am 5. Jänner, 17 Uhr. 20:00 Uhr, Pfarrheim ■ Gams bei Hieflau, „Feuerwehrball der FF Gams - Für musikalische Unterhaltung sorgen die Ilztal Granaten.“, 21:00 Uhr, Gasthaus Kirchenwirt ■ Gröbming, 4. Knauf Stoderzinken Vereinscup; www.schiklub.net/de/aktuelles/meldungen ■ Ramsau, Schüler und Jugendcup – Nachtslalom, 19:00 Uhr, Rittisberg

Sonntag 05.01.2014 ■ Ardning, Sicherheitstag der Bergrettung Selzthal in der Ardningalm; Treffpunkt bei der Ardning Alm Hütte; Infos unter 0664/6176160 oder 03612/30709, 8:30 Uhr, Ardningalm

30

Montag 06.01.2014 ■ Altaussee, Bühne Altaussee – „Das verkaufte Dorf“ 17:00 Uhr, Volkshaus ■ Ardning, Heilig Drei Königs–Eisschießen zwischen dem Musikverein Ardning und dem TUS Ardning auf der Eisbahn Karin’s Treff; Infos unter 0664/2469412, 14:00 Uhr, Karin´s Treff ■ Bad Aussee, Ausseer Knoschp’nbühne – „Otello darf nicht platzen“, 17:00 Uhr, Pfarrheim ■ Bad Mitterndorf, Kripperlroas, 13:00 Uhr, GH Neuwirth ■ Schladming, Night of the dance, 20:00 Uhr, Congress Schladming

Hobby-Sportler. Infos: www.ramsausport. com, WM Langlaufstadion ■ Ardning, 3. Ardninger Hallenmasters (Hallenfußballturnier: 3 gegen 3) des TUS Ardning im Mehrzwecksaal Ardning; Infos unter 0664/2469412, 11:00 Uhr, Mehrzweckhalle

Samstag 11.01.2014 ■ Nationalpark Gesäuse, Das Rotwild im Winter – Schneeschuhwanderung zur Winterfütterung; www.nationalpark.co.at , 12:30 bis ca. 16:00 Uhr ■ Ramsau, 14. Ramsauer Volkslanglauf Infos: www.ramsausport.com, 10:00 Uhr, WM Langlaufstadion

■ Johnsbach, Eisstockschießen zwischen Johnsbach und Gaishorn - Gäste sind herzlich willkommen!, 10:00 Uhr, Mödlingerhütte ■ Schwarzenbach, Glöcklerlauf der Glöcklergemeinschaft St. Lorenzen. 20:30 Uhr

Dienstag 07.01.2014 ■ Altaussee, Bäuerliches Handwerk – Altausseer Spinnrunde, 19:00 Uhr, GH Berdl

Mittwoch 08.01.2014 ■ Gröbming, Kindermaskenball der Frauenbewegung Gröbming, Kulturhalle

■ Spital am Pyhrn, „5. Spitaler Perchtenrauhnacht“ - Begleitet von einem dumpfen Grollen, mystischen Klängen, tosendem Glockengeläute und den zahlreichen Feuershows ziehen ca. 400 Krampusse vor dem Stift umher. Für innerliche Wärme sorgen Glühmost, Kinderpunsch & Co. 18:30 Uhr ■ St. Lorenzen, Glöcklerlauf der Glöcklergemeinschaft St. Lorenzen. 18:00 Uhr

Donnerstag 09.01.2014

Foto: photo-austria.at

Sonntag 13.01.2014 ■ Ramsau, Winterschneefest - Ramsau begrüßt seine Gäste mit einem stimmungsvollen Fest. 20:00 Uhr, Rittisberg

■ Bad Mitterndorf, Skiflug-Weltcup am Kulm von 9. bis 12. Jänner. Kulm

Freitag 10.01.2014 ■ Ramsau, „5. Tour de Ramsau – Tour de Ski für Hobbylangläufer von 10. bis 12.1.: Die einzigartige Tour de Ski für Volkslangläufer ist mittlerweile ein Fixpunkt für

Besuchen Sie uns auch im Internet:


Schöne Haut im Winter Stress, trockene Luft und Kälte setzen unserem größten Körperorgan, der Haut, besonders im Herbst und Winter zu. Jetzt ist eine Extra-Portion Pflege mit reichhaltigen Cremen, die mehr Fette enthalten, ratsam, um trockener Haut und unschönen Rötungen entgegenzuwirken. Vor allem die Haut um die Augen ist sehr empfindlich. Sie ist in etwa einen halben Millimeter dick, also zwei Drittel dünner als die übrige Gesichtshaut. Unterhautfettgewebe, das schützt, und Talgdrüsen fehlen in dieser Region. Elastin und Kollagen

als Stützfasern finden kaum Platz. Sehr leicht bilden sich Schatten durch Blut- und Lymphgefäße, die durchscheinen und unschöne Schwellungen durch zu viel Flüssigkeit bilden. Daher ist besonders schonende Pflege angesagt. Abschminkund Pflegeprodukte am Auge sind sanft anzuwenden. Cremen besser einklopfen als einmassieren, um Überdehnungen der zarten Hautpartie zu verhindern. Saunieren für Haut und Abwehrkräfte: Wenn der Schweiß aus den Poren tropft,

freut sich die Haut. Bei regelmäßigen Saunabesuchen wird die Haut durch das Schwitzen trainiert, sie trocknet nicht mehr so schnell aus, wird besser durchblutet und weist einen verbesserten Säureschutzmantel auf. Auch die Wasserspeicherkapazität der Haut wird erhöht. Durch den Wechsel zwischen Warm und Kalt lernt der Köper sich diesem Wechsel besser anzupassen. Diese Abhärtung beugt Infektionen und Erkältungen vor.

Erfolgreicher Start der s.moritz Massageakademie in Windischgarsten Die im Frühling neu eröffnete s.moritz Massageakademie im Kurhotel Windischgarstnerhof konnte einen erfolgreichen Start hinlegen. Die Verbindung der Kernkompetenz des Ambulatoriums für physikalische Therapien mit staatlich anerkannter Ausbildung überzeugte und zog zahlreiche Ausbildungsinteressierte an.

Erfolgreicher Start: „Dass wir sowohl die Grundausbildung Medizinischer Masseur und den Aufschulungslehrgang Heilmasseur in Tagesintensivform und berufsbegleitender Form im Gründungsjahr durchführen können, hat unsere Erwartungen bei weitem

Werbung

Der medizinische Grundberuf des Masseurs erfreut sich mehr denn je größter Beliebtheit und so ist es der s.moritz Massageakademie bereits nach einer sehr kurzen Anlaufphase gelungen, die ersten Lehrgänge der staatlichen Massageausbildung zu starten.

31

übererfüllt und zeugt von großem Vertrauen in unsere Kernkompetenz und Organisation“, so Sonja Kainberger, Leiterin der s.moritz Massageakademie. Regelmäßige Informationsabende und Schnuppermöglichkeit: Die regelmäßigen Informationsabende jeden ersten Donnerstag im Monat um 18 Uhr und die Schnuppermöglichkeit zum Kennenlernen des Masseur-

berufes wurden sehr gut angenommen und halfen Interessenten in ihrer beruflichen Entscheidungsfindung. EB-Gütesiegel: Die s.moritz Massageakademie wurde vom Land OÖ als Qualitätsanbieter der oberösterreichischen Erwachsenenbildung zertifiziert und somit ist es Lehrgangsteilnehmern aus OÖ möglich, eine finanzielle Unterstützung über das Bildungskonto des Landes OÖ zu erhalten.

Nächster Lehrgangsstart Frühling 2014: Die nächsten Lehrgänge starten wieder im Mai 2014. Anmeldungen werden jederzeit entgegengenommen. Ein Unterricht in Kleingruppen wird garantiert. Fordern Sie kostenlos und unverbindlich unsere Ausbildungsbroschüre an. T: 07562/7331, M: 0664/30 45131, E: sonja.kainberger@smoritz.at www.smoritz.at


Es duftet nach Weihnachten Verschiedenste Düfte begleiten die Adventzeit und gehören wie Musik zur Sinneswelt der Weihnachtszeit. Bratapfel, Zimt und Weihrauch umschmeicheln winterliche Nasen. Düfte lösen Gefühle aus, wecken Erinnerungen und assoziieren wie kaum etwas anderes. Seit Menschengedenken heißt es „Immer der Nase nach!“

32

Die Macht der Düfte Gerüche spielen, ob angenehm oder abstoßend, warnend, beruhigend oder berauschend seit jeher eine große Rolle im menschlichen Leben. Wie im Tierreich diente der Geruchsinn in Urzeiten dem Überleben, half bei der Nahrungssuche und alarmierte bei Gefahr. Auch bei der Partnerwahl und im sozialen Umfeld spielt der Geruchsinn unbewusst eine große Rolle und verschafft den ersten Eindruck, da er als unmittelbarste der menschlichen Sinne direkt auf das limbische System, das Emotionen verarbeitet und Impulse auslöst, wirkt.

Neben der Psyche beeinflussen Düfte auch unseren Körper. Bestimmte Düfte vertiefen die Atmung, regen die Verdauung an, wirken entspannend oder harmonisierend, erfrischen den Geist und wirken belebend. Per fumum Bereits mehrere tausend Jahre vor Christi Geburt übten sich ägyptische Priester als die ersten Parfümeure, um mit edlen Düften die Götter gnädig zu stimmen. Die Römer schickten bei Duftritualen mit dem aufsteigenden Rauch - „per fumum“ - Bitten zum Himmel und tauchten ganze Räume in wohlriechende Duftwolken. Düfte der Weihnacht Wie nun jeder einzelne den Duft der Weihnacht erklärt, hängt mit individuellen Kindheitserinnerungen und Familientraditionen zusammen. Weihnachten riecht somit für jeden Menschen unterschiedlich. Mit Sicherheit haben wir alle aber die Gerüche von Tannenreisig, Weihnachtsgewürzen, Maroni, Keksen und Räucherwerk in der Nase, die in uns unweigerlich das Gefühl von Weihnachten wecken. Wirkung von Winterdüften Als Nummer Eins darf der Vanilleduft zur Weihnachtszeit genannt werden. Erotisierend, stimmungshebend

und wärmend ist der Duft der Gewürzschote auch in der Parfümherstellung ein absoluter Hit. Zitrusfrucht-Düfte verbreiten gute Stimmung, Mandarine erfrischt und löst nervliche Verspannungen, Zimt regt an und ist ausgleichend zugleich. Weihrauch besitzt Inhaltsstoffe mit e n t s p a n n e n d e r, angstlösender Wirkung.


Night of the Dance - Irish-Dance reloaded

Nach sensationellen Erfolgen weltweit und Millionen Besuchern kommt „Night of the Dance“ mit der brandaktuellen Show „Irish Dance Reloaded“ endlich nach Europa und erobert die Herzen im Sturm. Die grandiosen Highlights des irischen Stepptanzes, der sich durch Riverdance über Nacht zum weltweiten Publikumsmagneten entwickelte, bilden die Schwerpunkte dieses 90-minütigen Spektakels, das am 6. Jänner 2013 um 20 Uhr im Congress Schladming zu sehen ist. Das Publikum erlebt hier irischen Stepptanz der Königsklasse,

teilweise traditionell choreographiert, dann wieder völlig neu und einzigartig in Performance und Kostümen. Die schönsten Tanzszenen im Stile von Riverdance, Lord of the Dance, Celtic Tiger, Feet of Flames etc. werden erstmals in einer deutschen Bühnenfassung kombiniert mit schwindelerregenden Akrobatikeinlagen der südamerikanischen Artisten von „Pura Vida“. Erleben Sie live und zum Greifen nah, wenn in explosiven Steppbewegungen und unter höchster Konzentration dutzende Fußpaare völlig synchron auf den Boden donnern und die Erde zum Beben bringen. Den musikalischen

Hintergrund dieser einzigartigen Bühnenperformance liefern neben Riverdance, Celtic Woman, Lord of the Dance etc. Songs von Michael Jackson, Coldplay, Robbie Williams und Unheilig. Die exzentrische Truppe aus 20 der weltbesten Profitänzer (Irland, England, Mexico, USA) brilliert mit unglaublicher Perfektion und geht bei jedem Auftritt bis an die Grenzen der Belastbarkeit. Kartenvorverkauf: Schladming-Rohrmoos Tourismus 03687/22 777 22, in allen Raiffeisenbanken, Ö-Ticket Hotline 01 / 96 0 96, Ticket Online 01 / 88 0 88 sowie direkt bei SCHRÖDER KONZERTE 0732 / 22 15 23.

Online-Gewinnspiel: 3 x 2 Karten für Night of the Dance am 6. Jänner in Schladming online unter www. wohin-im-bezirk.at zu gewinnen. Teilnahme bis 16. Dezember möglich.

“Wissen schafft Region” in Irdning Wissen, Forschung, Bildung: Zentrale Zukunftsthemen für Gesellschaft und Wirtschaft, gerade auch in ländlichen Regionen. Wie Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen mit Unternehmen und Organisationen mehr und besser zusammenarbeiten können, steht im Mittelpunkt der Tagung „Wissen schafft Region“ am 5. Dezember 2013 am LFZ RaumbergGumpenstein, Beginn 10 Uhr. Auf dem Tagungsprogramm stehen sowohl Fachvorträge von Experten, als auch gute Beispiele der Zusammen-

arbeit von Forschung und Regionen in der Praxis. So werden etwa eine Börse zur Vermittlung von praxisorientierten Diplomarbeiten, ein Projekt zur Wissensvermittlung für kreative Handwerksberufe und die Kooperation von Wissenschaft und Region am Bespiel von „Holler Vulkan“ oder des Ennstal LammProjektes vorgestellt. Weiters stehen Fachvorträge zu den Themen Innovation und Vernetzung von renommierten Experten und die Präsentation eines Handbuchs zum Thema auf dem Programm. Der Nachmittag der Veranstaltung kann als „Marktplatz“ für Austausch und Begegnung

genutzt werden; Angebot und Nachfrage im Bereich Bildung und Wissenschaft sollen sich begegnen. Hier können Ideen für Kooperationsprojekte zwischen ländlichen Regionen und Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen entwickelt werden  (z.B. Innovationsprojekte für Unternehmen oder Gemeinden). Auch Diplomarbeiten, Forschungsprojekte, Studienpraktika oder Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Talente im ländlichen Raum können vorgestellt werden. Infos und Programmfolder: www.leader-ennstal.at

„Lieblingskekse“ von Anita Huber

Espresso-Doppel Zutaten: 1 Ei 1 Eigelb 50 g Zucker 2 Pkg Vanillinzucker 2 gestr.TL Instant-Espressopulver 50 g Weizenmehl 20 g Speisestärke (Maizena) Füllung: 100 g weiße Schokolade 30 g Butter 2 TL Kirschwasser Ei,Eigelb auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker, Vanillinzucker und Espressopulver mischen, einstreuen und 2 Min. schlagen. Mehl mit Speisestärke mischen und auf 1. Stufe unterrühren. Den Teig mit 2 Teelöffel in Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen; Espressopulver in ein feines Sieb geben. Die Teighäufchen damit bestäuben. Backen: 180° Heißluft ca. 10 Min. Für die Füllung Schokolade, Butter und Kirschwasser in einem Topf im Wasserbad bei schwacher!! Hitze unter Rühren schmelzen lassen. - Masse abkühlen. Mit einem Handrührgerät nochmals aufschlagen, 2 Gebäckstücke bestreichen und zusammensetzen. Tipp: Sollte die Creme gerinnen, diese nochmals im heißen Wasserbad erwärmen und so lange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Wir wünschen gutes Gelingen!

33


In Laufschuhen durch den Winter

34

Die Temperaturanzeige fällt und mit ihr die Lust auf Bewegung. Zu kalt, zu nass, zu finster – daheim ist es doch am schönsten! Doch alle Ausreden zählen nicht. Bewegung stärkt das Immunsystem und bei Beachtung einiger wichtiger Punkte ist auch das Schnüren der Laufschuhe bei kalten Temperaturen absolut empfehlenswert, um mit einer gewissen Grundfitness den nächsten Frühling zu begrüßen. Atmung Die richtige Atmung erfolgt durch die Nase, da die Luft dadurch angewärmt die Lungen erreicht. Ein dünnes Tuch vor Mund und Nase schützt bei extrem kalten Temperaturen zusätzlich. Aufwärmen Zum richtigen Training gehört ausgiebiges Aufwärmen. Körper und Lunge gewöhnen sich so an die kühle Temperatur. Mit zügigem Gehen erreicht der Körper innerhalb von zehn Minuten Betriebstemperatur. Langsame Steigerung schont Muskeln, Bänder und Sehnen.

Zwiebellook Zu warme Kleidung lässt die Körpertemperatur steigen und belastet den Kreislauf. Atmungsaktive, schweißdurchlässige Kleidungsstücke, übereinander im bewährten Zwiebelschalenprinzip getragen, sorgen für trockene Haut. Funktionsjacken schützen vor Nässe, Wind und Kälte. Handschuhe und Kopfbedeckung gehören zur richtigen Ausrüstung, da ansonsten 40 Prozent der Körperwärme über Kopf und Hände verloren geht. Kleidungsstücke zum Wechseln sollten immer mit dabei sein, um nach dem Training keine Erkältung zu riskieren. Schützendes Schuhwerk Bei Nässe und winterlichen Bedingungen brauchen die Schuhsohlen guten Halt. Grobe, rutschfeste Profilsohlen minimieren das Verletzungsrisiko. Sehen und gesehen werden Bei schlechten Sichtverhältnissen ist der Einsatz von Stirnlampen zu empfehlen, ebenso helle Laufbekleidung und Schuhe mit Reflektoren, um rechtzeitig gesehen zu werden.


M.A.N.D.U. Rückenstudie

Werbung

Gezieltes M.A.N.D.U. Personal Coaching entlastet die Wirbelsäule und stärkt die Muskulatur Der Mensch entwickelt sich immer mehr vom ursprünglichen Aufrechtgeher zum Sitzwesen. Die Wirbelsäule wird dadurch in eine gekrümmte Position gebracht. Dabei nimmt die Muskulatur im Alter ab – ein gefährlicher Mix, der über kurz oder lang zu Rückenproblemen führt. Mittlerweile leiden 80 Prozent der Bevölkerung unter Rückenproblemen.

Hauptursache ist eine vernachlässigte Muskulatur. Mehr Stabilität M.A.N.D.U. hat sich auf diese Problematik spezialisiert und führte dazu eine 4-wöchige nationale Rückenstudie durch. Dabei wurden Personen zwischen 20 und 70 Jahren mit der aus der Medizin bekannten Elektromuskelstimulation einmal wöchentlich für jeweils 15 Minuten trainiert und von einem M.A.N.D.U. Personal Coach zu individuellen Übungen angeleitet. Durch ge-

zieltes, individuell steuerbares Training werden speziell auch tieferliegende Muskelgruppen gekräftigt. Die Wirbelsäule gewinnt an Stabilität, der Rücken wird spürbar entlastet, Muskulatur aufgebaut und muskuläre Dysbalancen ausgeglichen. Die nationale Rückenstudie bestätig eindrucksvoll, dass durch gezieltes M.A.N.D.U. Personal Coaching die Wirbelsäule entlastet und der Rumpf messbar um 25 bis 30 Prozent gestärkt wird. In 86 Prozent der Fälle waren Verspannungen weg. Muskuläre Ungleichgewichte näherten sich in 77 Prozent der Fälle an. Die Teilnehmer freuten sich neben einem starken und gesunden Rücken auch über die tollen Effekte auf die Figur sowie mehr Power und

Leistungsfähigkeit. Kurz gesagt: M.A.N.D.U. Personal Coaching wirkt.

Sara Lababidi: „Ich fühle mich toll und freue mich bereits auf die nächsten Coachings. Nach nur 4 Trainings mit der Methode von M.A.N.D.U. wurden 30 Prozent Kraftzuwachs am Bauch und 42 Prozent Kraftzuwachs bei der Rückenmuskulatur festgestellt.“

Lawinensuch-Apps ersetzen kein LVS Lawinenverschüttetensuchgeräte, kurz LVS-Geräte genannt, dienen als zwingende Sicherheitsausrüstung bei der Ausübung von Wintersportarten im ungesicherten Gelände und können über Leben oder Tod entscheiden. Wenn das Furchtbare passiert und ein Mensch in eine Lawine gerät, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ganz im Zeichen der Zeit bewerben verschiedene Anbieter Smartphone LawinensuchApps als günstigen LVS-Ersatz. Das Canadian Avalanche Center (CAC) hat als erstes eine Warnung herausgegeben, die eindringlich davor warnt, diese Apps als Ersatz für die Ortung bei Lawinen anzusehen. Das Österreichische Kuratorium für alpine Sicherheit

schließt sich der Warnung an: „Smartphone LawinenSuch-Apps, welche als LVS-Ersatz angepriesen werden sind nicht empfehlenswert!“ Das CAC hat gravierende Nachteile festgestellt: Als größte Schwachstelle wird die Kompatibilität der Geräte genannt. Die standardisierte Frequenz von 457 kHz wird von allen LVS-Geräten weltweit verwendet. Smartphones sind mit dieser international verwendeten LVS-Frequenz nicht kompatibel und die Apps verschiedener Anbieter auch untereinander inkompatibel. Übertragungsmethoden und – qualitäten der Apps überzeugen nicht und kommen nicht an die 457 kHz-Frequenz-Standards der LVS-Geräte heran. Auch die geringen Akku-Laufzeiten und beeinträchtigte Be-

triebssicherheit bei bei niedrigen Temperaturen sowie Interferenzen durch andere

störende Geräte werden als wesentliche Nachteile der Apps genannt.

35


Adventzauber im Autohaus Berger in Grossreifling

Alle 2 Jahre verwandelt sich die Autohalle im Autohaus Berger immer eine Woche vor dem 1. Advent zu einem vorweihnachtlichem Stimmungsplatz.

36

Gerne und bestens organisiert von Heidi Reichenpfader und dem gesamten Bergerteam präsentierten wieder über 50

Hobbykünstler, Bauern und die heimische Wirtschaft ihre mit viel Liebe hergestellten Bastelarbeiten, Erzeugnisse und Produkte. Auch Autoliebhaber kamen nicht zu kurz, die neuesten Modelle von VW Audi Seat Skoda und Suzuki wurden zur Schau gestellt und es herrschte

reges Interesse an den vielen Aktionsangeboten. Für Unterhaltung sorgten Steirisch Drei und die EisenwurznMusi sowie einer Taekwandoo Vor-

sönlichen Schreibens an das Christkind, welches von einem „echten Engerl“ eingesammelt wurde.

führung der Kinder. Für das leiblich Wohl war seitens der Landler Bauern und der Freiwilligen Feuerwehr Grossreifling bestens gesorgt. Besonders freuen durften sich die Kinder beim Kekserl backen und beim Erstellen eines per-

Und über eine Innenreinigung mit Politur sowie einem Wochenende mit dem neuen VW Golf Variant erfreuten sich die Gewinner: Ingrid Schneiber, St. Gallen, Josef Wildling, Altenmarkt, Dorli Reisner, Eisenerz.

Narrenabende x 6 zur Faschingszeit in Liezen Bedingt durch den heuer längeren Fasching beginnen die Narrenabende erst Mitte Februar 2014. Die Akteure sind schon seit längerer Zeit am Proben, gilt es doch wieder viele Themen „abzuarbeiten“.

Samstag, 15. Februar 2014, Beginn 19.30 Uhr Sonntag, 16. Februar 2014, Beginn 17.00 Uhr Freitag, 21. Februar 2014, Beginn 19.30 Uhr Samstag, 22. Februar 2014, Beginn 19.30 Uhr Sonntag, 23. Februar 2014, Beginn 17.00 Uhr Karten: Sponsorenkarten können am Montag, 27. Jänner und Dienstag, 28. Jänner 2014 von jeweils 8:00 bis 10:00 Uhr unter der Telefonnummer 0676 / 965 1011 bestellt werden.

Termine: Freitag, 14. Februar 2014, Beginn 19.30 Uhr

Die bestellten Karten können dann am Montag, 3. Februar und Dienstag, 4. Februar von

jeweils 17.00 bis 18.00 Uhr im Reisebüro Schlömicher abgeholt werden. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, dem 8. Februar 2014 von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Reisebüro Schlömicher am Hauptplatz in Liezen, danach unter der Karten-Hotline 0676/965 1011. Weitere Infos: www.faschingsgilde-liezen.at.


Vorhofflimmern Vorhofflimmern ist eine sehr häufige Herzrhythmusstörung. Normalerweise schlägt ein Herz ganz regelmäßig - wie wir es gewohnt sind, wenn wir an die Halsschlagader greifen. Bei Herzrhythmusstörungen gerät der Herzschlag außer Takt. Es bleibt zwar die Herzfunktion aufrecht, der Ausstoß des Blutes aus dem Herzen in den Körper erfolgt jedoch unregelmäßig, das kann Krankheiten nach sich ziehen. Bei Patienten, die an Vorhofflimmern leiden, schlägt das Herz einmal schneller und einmal langsamer, also völlig unrhythmisch. Dadurch gerät der Blutfluss ins Wanken, die Bildung von Blutgerinnseln im Herzen wird gefördert. Ich vergleiche das oft mit einem Bach. Normalerweise fließt das Wasser mit ruhiger Strömung talwärts. Manchmal jedoch gibt es Stellen, an denen die Strömung unterbrochen wird, wie zum Beispiel durch Steine oder andere Hindernisse. In diesen Bereichen bildet sich gleich neben der Strömung eine Art ruhiger See oder das Wasser fließt mit einer veränderten Geschwindigkeit. Ähnlich ist es im Herzen. Der strömende Blutfluss wird durch den unrhythmischen Herzschlag unterbrochen und es bilden sich Blutgerinnsel, die dann vom Blutfluss ins Gehirn oder auch in andere Organe wie die Niere mitgerissen werden und dort einen Schlaganfall oder Infarkte auslösen können. Der Schlaganfall ist eine schwere Erkrankung, der eine meist bleibende Behinderung, ja oft Dr. med. Josef Rampler ist Arzt für Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Sportmedizin und manuelle Medizin in der Bezirkshauptstadt Liezen; E-Mail: ordination@rampler.at

eine schwere körperliche und geistige Beeinträchtigung hinterlässt, manchmal auch tödlich endet. In Österreich erleiden etwa 25.000 Menschen jährlich einen Schlaganfall, wobei etwa jeder fünfte auf Vorhofflimmern zurückzuführen ist. Vorhofflimmern kommt bei 1 – 2 % der Bevölkerung vor, wobei Männer häufiger betroffen sind als Frauen. In 70 % der Fälle bemerken die Betroffenen gar nicht, dass sie an Vorhofflimmern leiden. Manche Menschen klagen über unklare Beschwerden wie z.B. plötzlichen Leistungsknick, Müdigkeit, Herzklopfen oder Schlafstörungen. Manche Menschen bemerken einen schnellen Puls oder ein Pulsstolpern. Die Ursachen für Vorhofflimmern sind häufig Durchblutungsstörungen des Herzens sowie Bluthochdruck, weiters auch Herzklappenfehler und Herzmuskelerkrankungen, wie z.B. der Zustand nach einer Herzmuskelentzündung. Gelegentlich tritt Vorhofflimmern im Rahmen einer Schilddrüsenüberfunktion oder auch nach operativen Eingriffen im Brustkorb, wie nach Lungenoperationen oder Herzbypass-Operationen, auf. Bei einer Gesundenuntersuchung hört Ihr Hausarzt/Ihre Hausärztin auch die Herztöne ab und kontrolliert den Rhythmus, dabei kann eine Herzrhythmusstörung auffallen. Fixiert wird die Diagnose durch

das Elektrokardiogramm (EKG), das die elektrische Aktivität des Herzens aufzeichnet. Manche Menschen leiden an einem anfallsartigen Vorhofflimmern, das nur gelegentlich auftritt und daher sehr schwer zu diagnostizieren ist. Man kann diese Störung oft erst im Langzeit EKG (über 24 Stunden) oder mit einem sogenannten Event recording feststellen, das über mehrere Tage die Herzfrequenz aufzeichnet. Tritt das Vorhofflimmern zum ersten Mal auf, wird versucht den normalen Rhythmus des Herzens wieder herzustellen und zu erhalten. Wenn das nicht möglich ist muss man versuchen, die Frequenz des Herzschlages medikamentös in den Griff zu bekommen. Neu aufgetretenes Vorhofflimmern heilt häufig selbst ab. Bei mehr als der Hälfte der Patienten endet es innerhalb von 24 Stunden spontan. Das kann durch Medikamente unterstützt werden. Weiteres sollte man Faktoren, die das Vorhofflimmern begünstigen, möglichst ausschalten. Dabei ist an die Korrektur von hohen Blutdruckwerten, Elektrolytstörungen, Durchblutung des

Herzens und Schilddrüsenfehlfunktionen zu denken. Zur Vorbeugung von Vorhofflimmern gehört es auch Zeichen von Herzschwäche wie Luftnot, Stechen im Brustkorb und Kurzatmigkeit ernst zu nehmen und abklären zu lassen. Außerdem sollte der Blutdruck regelmäßig kontrolliert werden und der Blutzucker gut eingestellt sein. Vorbeugen kann man dem Vorhofflimmern durch ausgewogene Ernährung, regelmäßigen moderaten Ausdauersport, Reduzierung von Übergewicht, Verzicht auf Rauchen und Alkoholgenuss in Maßen. Es ist heute üblich, dass Menschen, die an Vorhofflimmern leiden, mit blutverdünnenden Medikamenten eingestellt werden. Damit wird der Hauptkomplikation, dem Schlaganfall, vorgebeugt. Machen Sie regelmäßig eine Vorsorgeuntersuchung, um dieser Erkrankung zu entgehen bzw. ihr den Schrecken zu nehmen. Greifen Sie sich gelegentlich an die Halsschlagader und fühlen Sie, ob Ihr Puls regelmäßig schlägt. Sollte das nicht der Fall sein, suchen Sie bitte die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens auf.

37


Orakel der Liebe Der Barbaratag wird am 4. Dezember gefeiert und gehört zu den liebgewonnenen vorweihnachtlichen Bräuchen der Österreicher. Nach alter Tradition werden an diesem Tag Zweige von Kirschoder anderen Obstbäumen geschnitten und in eine Vase gestellt. Zu Weihnachten sollen diese Zeige in voller Blüte stehen und als Orakel für Liebe, Glück und neues Leben dienen. Das Wunder – Blüten zur Winterzeit - soll auch das Wunder der heiligen Nacht verdeutlichen.

Folksmilch – Crossover 38

Die heilige Barbara verehren Bergleute und zahlreiche andere Berufsgruppen als ihre Schutzpatronin aufgrund ihrer Geschichte und ihres starken Glaubens. Sie zählt zu den vierzehn Nothelfern der katholischen Kirche und lebte der Legende nach im drit-

ten Jahrhundert im kleinasiatischen Raum als Tochter eines reichen Kaufmannes. Zur Zeit als Kaiser Decius in den Jahren 249 bis 251 die Christen verfolgen ließ, lernte sie die christliche Religion kennen und wurde getauft. Ihr Glaube war auch ihr Todesurteil, sie wurde eingesperrt und gefoltert. Einen Kirschzweig, der sich in ihrem Kleid auf dem Weg ins Gefängnis verfing, benetzte sie fortan mit Wasser. Am Tag, als sie zu Tode verurteilt wurde, erblühte der Zweig. Bauernregeln: „Barbara im weißen Kleid verkündet gute Sommerzeit.“ „Auf Barbara die Sonne wei cht, auf Lucia sie wiederum her schleicht.“ „Sankt Barbara kalt und mit Schnee, verspricht viel Korn auf jeder Höh.“

Geschätzte Kunden,

In der Musik von Folksmilch fließen verschiedene Musikstile ineinander - wie in einer akustischen Melange. Das Ergebnis ist kammermusikalischer Crossover: Leidenschaftlicher Tango, virtuose Klassik,
mitreißender BalkanSwing sowie musikkabarettistische Einlagen finden auf harmonische Art und Weise nebeneinander ihren klingenden Raum.

Charakteristisch für das Ensemble und ein wesentlicher Teil ihres Programms sind die farbenreichen Eigenkompositionen, die

kunstsinnig auf das Trio abgestimmt sind. Christian Bakanic - Akkordeon & Perkussion
Klemens Bittmann - Violine & Mandola
Eddie Luis - Kontrabass & Gesang sind am 6. Dezember 2013 um 20 Uhr im [ ku : L ] Öblarn zu sehen. Tickets für Veranstaltungen: Tel. 0664 8600 300 von 12:00 - 14:00 & 19:00 - 21:00 Uhr Infos: www.folksmilch.at, www.kul.st

Jahresende ist die Zeit für Innehalten und Dank sagen. Danke für die gute Zusammenarbeit! Danke für Ihr Vertrauen! Danke für Ihre Treue! Gerne stehen wir Ihnen auch im kommenden Jahr zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfülltes und gesundes neues Jahr! Büro: 8940 Liezen, Grimminggasse 5, Tel. 0 36 12 / 76 83, Fax DW -4 E-Mail: info@maierdach.at


Ein Hauch von Weihnachten Als Treffpunkt traditioneller Beständigkeit und modernem Charme verzaubert er mit weihnachtlichen Geschenksideen, stilvollen Dekorationen, die Ihr Heim verzaubern und duftenden Vorboten der Weihnachtszeit. Handgearbeiteter Christbaumschmuck, Engel und Laternen als stimmige Lichtquellen sowie festliches Porzellan für den Weihnachtstisch

erwarten die Besucher. Eine riesengroße Auswahl an Küchenhelfern sorgt für das Gelingen der schönsten Adventbäckereien. Und um alle Sinne zu verwöhnen, erhalten Sie im Qualitätssortiment natürliche Düfte und echten Weihrauch. Gerne werden Ihre Geschenke auch liebevoll verpackt, denn die Christkindln im Eisenhof Liezen verstehen ihr Handwerk, beste Beratung und Service werden ganz groß geschrieben. Verzaubern Sie Ihr Heim, Ihre Freunde und Gäs-

Werbung

Der stimmungsvolle Eisenhof Christkindlmarkt in Liezen ist eröffnet und lädt zum Gustieren ein.

te mit einem Hauch von Weihnachten! Eisenhof Liezen hält an den langen Einkaufssams-

tagen vor Weihnachten durchgehend von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Klangkombinat Kalksburg

Schee is wos aundas - Das „Kollegium Kalksburg“ in Big Band-Formation. Wie die famosen Strottern mit ihrer Verbindung zur Jazzwerkstätte macht es nun auch das geniale Klangkombinat Kalksburg mit seinen Freunden Os-

kar Aichinger, Thomas Beghammer und Martin Zrost. Zusammen mit drei weiteren Kollegen aus der Jazzszene haben die Herren Wizlsperger, Ditsch und Skrepek eine nächtliche Reihe im Wiener Porgy & Bess bespielt, bei der sie Wiener Verzweiflung mit

Free-Jazz-Seligkeit melangiert haben. Die Highlights sind sonder Zahl. Das bluesig groovige «Es schbüd si o», das rasante «Kalksjazzsuite» oder gar die nach New Orleans duftende Version von Udo Jürgens «Liebe ohne Leiden», die Wizlsperger mit aller Seriosität angeht. Manches Lied enthüllt Weisheiten des ewig Menschlichen. Etwa der in eleganten Brass gehüllte Akzentschlager «Igentwie», in dem das unerbittliche Weiterschreiten der Zeit angeklagt wird. Dazu weinen die Saxofone, rülpst das Euphonium, gibt es vitale Soli am Kamm. Schalk oder Avant-

garde? Auf jeden Fall beides. Samir H. Köck, Die Presse TERMIN: Samstag, 28. Dezember 2013, 20 Uhr, Rottenmann, Volkshaus (Tel. am Veranstaltungstag: unter 0664-6361110) VORVERKAUF: In den Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen Infos: www.kollegiumkalksburg.at, www.kulturviech.at

Weihnachtswunschkonzert der Stadtmusikkapelle Der Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Liezen unter der Leitung von Kapellmeister David Luidold laden zum traditionellen Weihnachtswunschkonzert ins Kulturhaus. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet das Publikum, so erklingen der Marsch „Gruß aus Wien“ op. 898 von Robert Stolz sowie das große Konzertwerk „Where never Lark or Eagle flew“, des-

sen Komponist sich an einen amerikanischen Poeten, der 19jährig im zweiten Weltkrieg als Fliegerpilot ums Leben kam, erinnert. Ein besonderer Höhepunkt ist wieder der Auftritt des Jugendorchesters der Musikschule Liezen. Termin: Sonntag, 8. Dezember, 18:00 Uhr, großer Kulturhaussaal. Eintritt: VVK 4,Abendkasse 5,-

39


Küss mich unterm Mistelzweig Küssen macht Spaß und fördert nebenbei noch die Gesundheit. Wer küsst stärkt sein Immunsystem, schützt die Zähne und trainiert über 30 Muskeln im Gesicht und am Hals. Doch was hat es mit dem Brauch des Küssens unterm Mistelzeig auf sich? Der Brauch ist relativ neu, doch seitdem er sich von England und den USA aus in Mitteleuropa ausgebreitet hat, werden auch in unseren Breiten vermehrt Mistelzweige über die Türen gehängt. Steht nun ein Paar küssend darunter, so bleiben sie der landläufigen Legende nach ein Leben lang zusammen. Die Herkunft des schönen Brauches ist nicht eindeutig geklärt. Misteln wurden von gallischen Priesten als heilige

40

Pflanze angesehen und daher mit einer goldenen Sichel geschnitten und verbrannt, auf dass sich die Prophezeiung der ewigen Liebe erfüllen möge. Auch die griechische Mythologie und nordische Göttersagen erzählen von der Mistel, so wurde der Lichtgott Baldur etwa mit einem Mistelpfeil getötet. In Skandinavien galt der Mistelzweig als Pflanze des Friedens, unter der Feinde einen Waffenstillstand erklärten oder Ehepaare im Streit durch das Küssen Versöhnung zeigten. Die Mistel hat Menschen seit jeher fasziniert, ihr wurden lange Zeit geheimnisvolle Kräfte nachgesagt. Gesundheit, Fruchtbarkeit, Glück und Mut sollte sie bringen, als Schutz und Mittel gegen Gift dienen. Auch heute wird die

Mistel in der Volksmedizin geschätzt und findet etwa bei Bluthochdruck, Herzschwäche, Frauenleiden, Verdauungsproblemen und zur Ankurbelung

des Immunsystems Verwendung. Sie wirkt blutstillend, entzündungshemmend, beruhigend, krampflösend und tonisierend.

ALPHABET – der neue Film von Erwin Wagenhofer Filmvorführung mit anschließender Diskussion mit Regisseur Erwin Wagenhofer am 6. Dezember, 19 Uhr in der Festhalle Irdning. Bei ihrer Geburt sind 98 Prozent der Menschen hochbegabt. Nach der Schule sind es nur noch 2 Prozent. Unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem wird durch krisenhafte Entwicklungen zunehmend in Frage gestellt, und eine Antwort ist nicht in Sicht. Die politischen und wirtschaftlich Mächtigen wurden zum Großteil an den besten Schulen und Universitäten ausgebildet. Ihre Ratlosigkeit ist deutlich zu spüren, und an die Stelle einer langfristigen Perspektive ist kurzatmiger Aktionismus getreten. Mit erschreckender Deutlichkeit wird nun sichtbar, dass

uns die Grenzen unseres Denkens von Kindheit an zu eng gesteckt wurden. Egal welche Schule wir besucht haben, bewegen wir uns in Denkmustern, die aus der Frühzeit der Industrialisierung stammen, als es darum ging, die Menschen zu gut funktionierenden Rädchen einer arbeitsteiligen Produktionsgesellschaft auszubilden. Die Lehrinhalte haben sich seither stark verändert und die Schule ist auch kein Ort des autoritären Drills mehr. Doch die Fixierung auf normierte Standards beherrscht den Unterricht mehr denn je. Denn neuerdings weht an den Schulen ein rauer Wind. „Leistung“ als Fetisch der Wettbewerbsgesellschaft ist weltweit zum unerbittlichen Maß aller Dinge geworden. Doch die einseitige Ausrichtung auf technokratische Lernziele und auf die fehler-

freie Wiedergabe isolierter Wissensinhalte lässt genau jene spielerische Kreativität verkümmern, die uns helfen könnte, ohne Angst vor dem Scheitern nach neuen Lösungen zu suchen. Erwin Wagenhofer begreift das Thema „Bildung“ sehr viel umfassender und radikaler als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen prägt unseren Wissensvorrat,

aber wie wir lernen prägt unser Denken. Trailer: www.alphabet-film.com Kartenvorverkauf im BUCHLADEN, Klostergasse 3, 8952 Irdning


Auto & Motor Autos im Kindersitztauglichkeitstest ŠKODA Clever Service® Jetzt bis zu 175,– Euro sparen.

ŠKODA Vorteilspakete zum Fixpreis. Z. B. für ŠKODA Octavia Diesel, 1,9 TDI, 105 PS: Bremse vorne (Scheiben & Beläge) inkl. Einbau statt 341,– Euro* nur 247,– Euro.

* Statt-Preis bezieht sich auf den Einbau von ŠKODA Original Teilen im Vergleich zum Einbau von ŠKODA Economy Teilen im ŠKODA Vorteilspaket.

Autohaus Liezen GmbH 8940 Liezen, Gesäusestraße 5-11 Tel. 03612/21240 www.autohausberger.com

Viele Autos fallen im ÖAMTC-Test durch. Probleme mit schwer zugänglichen Verankerungen und zu kurzen Gurten. Wenn Kindersitze nicht ins eigene Auto passen, wird die Reise für die Kleinsten schnell zum gefährlichen Abenteuer. Bei der Montage im Auto können zahlreiche Probleme auftreten. Nicht jeder Sitz passt in jeden PKW, die Deaktivierung des BeifahrerAirbags kann eine Herausforderung sein und Betriebsanleitungen geben mehr Rätsel auf, als sie einem nützen. Der ÖAMTC hat 15 Familienfahr-

Keine Barablöse möglich. Aktionen gültig bis auf Widerruf.

Jetzt gratis Gutscheinheft bei uns oder unter www.skoda.at

zeuge getestet und kam zu dem Schluss, dass der GroßFix, jeweils mit und ohne Iso- derem die Erreichbarkeit der13:25 CleverService_GSH_13_79,5x124_BergerLiezen.indd 1 25.11.13 teil der getesteten Fahrzeuge fix- bzw. Top-Tether-Befesti- Isofix- und Top-Tether-Verannur „befriedigend“ kinder- gung. Und so wurde benotet: kerungen und die oft restriksitztauglich ist. Es gab ein „Sehr gut“, zwei tiven, teils auch widersprüch„Gut“ elf „Befriedigend“ und lichen Betriebsanleitungen. Zum Test traten an: Chev- ein „Genügend“. rolet Trax, Citroen C4 PicasVor der Anschaffung eines so, Dacia Sandero Stepway, Testsieger ist der Citroen C4 neuen Familienfahrzeuges Ford Focus Kombi, Ford Kuga, Picasso, der als einziger für ist es ratsam, die Probefahrt Honda CR-V, Lexus IS, Maz- den sicheren Transport von mit montierten Kindersitda 6 Kombi, Mercedes Citan insgesamt vier Kindern ge- zen durchzuführen und auch Kombi, Nissan NV200 Evalia, eignet ist. Am schwächsten die Kinder mitzunehmen. So Renault Captur, Renault Zoe, schneidet der Renault Cap- können in der Praxis GurtlänSkoda Octavia Combi, Toyo- tur ab. Bei den mit „befriedi- ge, Zugänglichkeit von Veranta Auris Touring Sports, Toyo- gend“ bewerteten Fahrzeu- kerungen und Platzangebot ta RAV4. Getestet wurde der gen wurden unterschiedliche getestet werden. Von VorEinbau der Kindersitze Ma- Probleme beim Kindersitz- teil ist auch, wenn man sich xi-Cosi Pebble mit Familyfix, Einbau festgestellt. Der vom Händler gleich den EinRömer Duoplus und Cybex X ÖAMTC bemängelt unter an- bau genau erklären lässt.

41


Frohe Weihnachten und eine gute Fahrt im neuen Jahr

wünschen alle Mitarbeiter vom Autohaus Tschernitz

Jetzt Gebrauchtwagenaktion mit 1/3-Finanzierung! Geprüfte Gebrauchtwagen mit Garantie

Wegfahrpreis

42

€ 1.663,-

Ford C-Max Trend 1.6 TDCI 109Ps, silber met., EZ: 01.2004, 148.000km

Wegfahrpreis

€ 3.996,-

Subaru Forester 2.0X Classic AWD, 150Ps , silber met., EZ:09.2009, 113.000km

€ 2.906,-

Ford Fiesta Trend 1,25 82Ps, weiss, EZ: 10.2010, 43.000km

Wegfahrpreis

€ 7.300,-

Ford Focus Traveller Ecosport 1.6 TDCI, 109Ps ,schwarz met. EZ: 06.2008, 72.000km

Wegfahrpreis

€ 5.617,-

€ 9.500,Wegfahrpreis

Wegfahrpreis

€ 5.997,-

€ 3.166,-

Opel Astra Twin Top Edition 1.6, 116Ps,blau EZ: 03.2008, 49.000km

€ 20.990,-

€ 17.990,Wegfahrpreis

€ 6.997,-

Subaru Impreza Hatchback Comf. 2.0, AWD, Autom., 150  PS, silbermet., EZ: 12.2010, 10.000 km

Subaru Forester 2.0D Classic AWD, 147 PS, silber-met., EZ: 02.2011, 64.000 km

€ 21.500,-

statt 44.643,- nur € 29.990,-

statt 31.490,-

Wegfahrpreis

€ 7.166,-

VW Golf Variant Sky 1.6 TDI 4Motion DPF, 105 PS, silber-met., EZ: 12.2011, 18.500 km

Wegfahrpreis

€ 9.997,-

Subaru Outback 2.5i AWD, 167 PS, silber-met., EZ: 06.2012, 16.000 km

Autohaus Tschernitz GmbH Autohaus Tschernitz GmbH - Obere Klaus 212 - 8970 Schladming Telefonnummer: 03687/24606 Handy: 0664/44 52 380 www.tschernitz.at

€ 3.160,-

Ford Transit Kastenwagen FT330K, 2,4 TDCI Allrad, 140 PS, grau-met., EZ: 03.2009, 95.000 km

€ 21.900,-

Subaru Outback Touring Wagon 2,0 D AWD, 150 PS, schwarz met., EZ: 07.2011, 93.000 km

Wegfahrpreis

€ 16.850,-

€ 11.990,Wegfahrpreis

€ 9.480,-

€ 8.720,-

€ 4.990,-

Aktionspreis

€ 26.490,-

Subaru XV 2,0 D Comfort AWD, 109 PS, crystal black met., EZ: 05.2013, 15 km


2,5%

Leasing**

ALLR AD

43 ALLR AD

Bei Ihrem Subaru-Partner:

Autohaus Tschernitz GmbH 8970 Schladming | Obere Klaus 212 Tel.: 03687-24606 | www.tschernitz.at

ALLR AD

Autohaus Dupke 8784 Trieben | Waldweg 1 Tel.: 03615-3390 | www.dupke.at Autohaus Nemetz 8993 Bad Mitterndorf | Thörl 30 Tel.: 03623-2426 | www.autohaus-nemetz.at

Subaru. Die Nr.1 bei allrad-PKW.

*Entspricht je nach Modell einem Rabatt vom Bruttolistenpreis von 15,1 % bis 15,7 %. Aktion gültig bei Kauf und Zulassung von 1.9. bis 31.12.2013. Dieses Angebot ist mit anderen Aktionen nicht kumulierbar. Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise inkl. NoVA, MwSt. und Händlerbeteiligung. Forester: Verbrauch kombiniert: 5,7–6,9 l/100 km, CO2-Emission: 150–160 g/km. Subaru XV: Verbrauch kombiniert: 5,6–6,5 l/100 km, CO2-Emission: 146–151 g/km. Outback: Verbrauch kombiniert: 5,9–7,6 l/100 km, CO2-Emission: 155–175 g/km. Symbolfotos. **Gültig bei Leasing über Subaru Financial Services. Details auf www.subaru.at.

www.subaru.at

www.facebook.com/SubaruAustria


Schladming-Dachstein verzeichnet Rekordsommer In der Urlaubsregion Schladming-Dachstein verzeichnet man mit mehr als 890.000 Nächtigungen in den Monaten Mai bis Oktober ein Plus von zehn Prozent im Vorjahresvergleich. Als wichtiger Erfolgsfaktor erweist sich die starke Etablierung der “Sommercard”, deren Nächtigungsanteil bereits über 80 Prozent ausmacht. “Die Sommercard kommt bei unseren Gästen extrem gut an, sie ist eine der erfolgreichsten Destinationskarten der Alpen”, sagt Mathias Schattleitner, neuer Tourismuschef in der Region Schladming-Dachstein. “Unsere 950 teilnehmenden Unterkunftsbetriebe haben heuer knapp 202.000 Karten ausgegeben, 28.000 mehr als im Vorjahr. Von dem Konzept profitieren unsere Gäste - ins-

44

Der Dachstein mit der neuen „Treppe ins Nichts“ gehört zu den Hauptattraktionen der SchladmingDachstein Sommercard.

besondere Familien - aufgrund der zahlreichen inkludierten Leistungen ebenso wie die Freizeiteinrichtungen und Anbieter in der Region durch eine erhöhte Kundenfrequenz.“ Die Sorge vieler Einheimischer, dass der Dachstein durch die

Sommercard-Nutzer geradezu „gestürmt“ würde, gelte als unbegründet. „Nur 54 Prozent der Besucher am Dachstein waren mit der Karte am Berg, der Rest sind also vollzahlende Tagesgäste“, erklärt Schattleitner. Ebenso bemerkens-

… AUF AMOL !!!

Ennstaler Seitenblicke:

Eine Steinbauer&Dobrowsky Weihnachtsproduktion mit Musik nach Ludwig Thomas‘ „Heilige Nacht“ am 21. Dezember um 17 Uhr im CCW. Frei von falscher Sentimentalität entwarf 1917 der bayerische Dichter Thoma seine Version der Heiligen Nacht nach dem Lukas Evangelium in Versform. Umso bedauerlicher, dass der in seiner Schlichtheit berührende Text in Thomas Heimat seit Jahrzehnten zur „Pflichtvorstellung“ geworden ist. Meist volkstümelnd und gefühlig um Tradition bemüht, entwickeln zahllose Aufführungen mit Harfenklang, Kindersopran und Bühnenprominenz eben das Pathos, das die ursprüngliche Direktheit und den Charme des Textes gänzlich vermissen lassen. Steinbauer&Dobrowsky nehmen sich der Vorlage in ihrer

wert: Die Seilbahn auf den Dachstein wird am wenigsten von Gästen, die nur eine Übernachtung buchen, in Anspruch genommen. Am intensivsten genutzt werde die Sommercard von Urlaubern mit fünf Übernachtungen.

HAK of Fame – Stars bereit zum Abgang! Die Abschlussklassen der Handelsakademie Liezen veranstalteten bei toller Stimmung ihren Maturaball in der Ennstalhalle Liezen am 16. November.

eigenen Unkompliziertheit an und holen sich das Wunder wie weiland der Autor nach Bayern schlicht in die Steiermark. Auf der Suche nach Entschleunigung und unsentimentaler Feierlichkeit in der rasantesten Zeit des Jahres stehen dem Duo neben einem starken Text ein wahrhaft gefühlvoller Musiker zur Seite: Der Bassist Reinhard Ziegerhofer entwickelte die musikalische Drama-

turgie zu Ludwig Thomas „Heilige Nacht“, die bis heute die liebenswürdigste Version vom Beginn der „größten Geschichte aller Zeiten“ ist. Konzept, Regie & Darstellung: Dorothee Steinbauer & Wolfgang Dobrowsky. Musikkonzept, Komposition & Spiel: Reinhard Ziegerhofer Info: www.steinbauer-dobrowsky.info


Tipps zum Christbaumkauf Was wäre ein Weihnachten ohne Christbaum? Drei Viertel aller Haushalte schmücken in Österreich traditionsgemäß, je nach persönlichen Vorlieben über 2 Millionen Christbäume mit handgefertigtem Christbaumschmuck im ländlichen Stil, bunt mit vielen Süßigkeiten oder schlicht mit eleganter Note. Rund 500.000 steirische Christbäume werden in der Steiermark aus Christbaumkulturen und Wäldern für das Fest der Feste geschnitten, berichtet die ARGE Steiermark. Der überwiegende Teil der Steirer kauft ihre Christbäume bei Christbaum-Bauern und wünscht sich ein Exemplar aus heimischen Wäldern. Einen echten „Steirer“ erkennt man an der rot-weiß-roten Banderole und dem Schriftzug „Steirischer Christbaum – Danke, liebes Christkind!“ Damit die Freude über den schön ge-

schmückten Baum nicht gleich am 24. Dezember endet, sollte schon beim Kauf auf einiges geachtet werden. Die ARGE gibt dazu wichtige Tipps: Frischetests: 
 Schütteln: Den Baum kräftig schütteln. Ein frischer Baum verliert keine grünen Nadeln.
 Kratzen: Ein Stückchen Rinde abkratzen. Das Holz eines frischen Baums ist darunter noch feucht. 
 Streicheln: Von innen nach außen über die Nadeln streichen. Der frische Baum behält seine Nadeln. 
 Die Herkunft: 
Durch die kurzen Transportwege sind heimische Christbäume frisch und behalten bis lange nach Weihnachten die Nadeln. Pflegetipps: * Den Christbaum bis zum

Weihnachtsfest kühl aufbewahren, das Christbaumnetz immer nur von unten nach oben öffnen. * Stellen Sie den Christbaum ins Wasser! * Ein wassergefüllter Christbaumständer hält den Baum länger frisch. Pro Tag „trinkt“ ein Christbaum mit zwei Me-

tern Größe ca. 4 Liter Wasser. 
* Den Baum am Stammende vor dem Aufstellen frisch beschneiden. * Je kühler der Raum, in dem der Christbaum aufgestellt ist, desto länger halten die Nadeln. * Den Christbaum mäßig feucht halten.

Verführerische Dessous, raffiniertes Liebesspielzeug, anregende Massageöle und vieles, vieles mehr …

1. Straps-Set S M L XL

AT_WO_200x137mm.indd 1

Nr. 2210266 3020 Nr. 2210266 3030 Nr. 2210266 3040 Nr. 2210266 3050 nur 32,95

2. Strapshemd-Set

S M L XL

Nr. 2630710 3020 Nr. 2630710 3030 Nr. 2630710 3040 Nr. 2630710 3050 nur 39,95

8940 Liezen Bahnhofstr. 10 Mo.–Fr. 9.30–18.30 Uhr Sa. 9.30–17.00 Uhr Adventsamstage bis 18.00 Uhr ... oder bestellen unter: Tel. 0810 / 507 013

(max. 0,10 €/Min. a.d. österr. Festnetz)

www.orion.at

1311-012

Aufregend weihnachtliche Xmas-Sets

in Rot/Weiß mit üppigen Strass- und Federverzierungen. Material: 90% Polyamid, 10% Elasthan. Enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs. Ohne Strümpfe.

Besuchen Sie uns in einem der schönsten Erotikfachgeschäfte der Steiermark!

14.11.13 08:04

45


85 Jahre Penicillin – Ein Schimmelpilz veränderte die Welt Die Penicillin-Entdeckung des schottischen Bakteriologen Alexander Fleming vor 85 Jahren war purer, durch Nachlässigkeit begünstigter Zufall, der in Folge tausenden Menschen das Leben retten sollte.

46

1928 analysierte Fleming, gerade aus seinem Sommerurlaub zurückgekehrt, in einer zuvor angelegten und verunreinigten Bakterienkultur den Schimmelpilz, der fortan die Welt verändern sollte. Denn weitere Forschungen brachten ihm die Gewissheit, dass dieser Schimmelpilz neben Staphyolokokken, die unter anderem für die Wundinfektion verantwortlich sind, auch bakterielle Erreger von Hirnhaut- und Lungenentzündung abtöten kann. - Das Penicillin war entdeckt. 1929 reicht Alexander Fleming seinen ersten Bericht über die „Antibakterielle Wirkung von Penicilliumkultu-

ren“ im „British Journal of Experimental Pathology“ ein. Da es aber Fleming nicht gelingt, den Wirkstoff in größeren Mengen zu isolieren, wird seine Entdeckung kaum wahrgenommen. 1939 gelingt Howard Florey und Ernest Chain, zwei Wissenschaftlern aus Oxford, der Durchbruch durch die Isolation des Wirkstoffes. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wird die Forschung intensiviert. Die Massenproduktion gelingt 1942 und rettet zwei Jahre später tausenden Soldaten der alliierten Truppen das Leben. Alexander Fleming erhält mit den beiden Forschern Chain und Florey 1945 den Nobelpreis für Medizin.

Segen und Fluch Bakterien, die sich schnell vermehren, entwickeln auch schnell Mutationen und diejenigen, die den Angriff mit

Medikamenten überstehen, vererben schützende Gene weiter. Durch den häufigen und falschen Einsatz von Antibiotika haben sich ultra-

resistente Bakterien entwickelt. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich zirka 25.000 Menschen in der Europäischen Union durch ultraresistente Bakterien. Mit Kampagnen in den letzten Jahren konnte der übermäßige Antibiotikakonsum in unseren Breiten bereits teilweise erfolgreich bekämpft werden aber die Globalisierung und die Verwendung von Antibiotika in Lebensmitteln verschlimmern die beunruhige Situation zusätzlich. Jeder einzelne ist zu einem vernünftigen Umgang mit Anibiotika angehalten. Vom Arzt bis zum Patienten, der die Einnahmeregeln streng befolgen muss.

Classic Rock trifft Mainstream Der bekannte Stargeiger aus Bratislava, Peter Ulicny und Helmut F. „Powerfrog“ geben Ende des Jahres einige Konzerte in Österreich. Peter Ulicny, der in Bratislava ein eigenes Orchester leitet, wird am 21. Dezember (20:30 Uhr, El Paso, Liezen) mit Helmut F. „Powerfrog“ ein „Crossover“ Rock-Pop-Programm spielen, und dabei viele klassische Songs und Hits in neuem Soundgewand präsentieren – man könnte dieses Programm auch als „Classic Rock meets Mainstream“ bezeichnen.

Entstanden ist diese, doch nicht alltägliche Idee, bei einer Geburtstagsfeier, wo sich die Wege von Peter und Helmut zufällig kreuzten. War es am Anfang nur der Zufall, wo beide Musiker zu musizieren begannen, stellte sich – letztlich auch nach dem euphorischen „Publikumsfeedback“ heraus, - dass die Art und Weise, wie beide Musiker ihr Instrument spielen, einen neuen, interessanten Sound ergeben, der nun der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden sollte. Nähere Infos unter www.powerfrogmusic.at


Ennstaler Seitenblicke:

Krampuslauf Stainach Fürchterliche Gesellen zogen beim Krampuslauf am 16. November durch Stainach. Für die Braven kam jedoch auch der Nikolaus samt Engelsgefolgschaft und hielt die Gesellen der Hölle in Zaum.

Besuchen Sie uns auch im Internet:

Markt Platz Jobs: Arbeiten von zuhause - € 2.550.mgl - 5/8 Std.-W; www.Arbeit-Zuhause.at

KFZ: Unfall- und Bastlerfahrzeuge ab Bj 98 gesucht, Geländewagen auch älter! Tel. 0664 / 575 63 20

Zu verkaufen: Audi A3 1,9 TDi Bj 2004, 105PS, schwarz, Heckscheiben getönt. Infos unter 0664 /4648400

ZU VERMIETEN:

47

Erotik pur im ...

23 NEUE APPARTMENTS • TOP-MÄDCHEN 24 STUNDEN GEÖFFNET • + SM-STUDIO RICHARD-STEINHUBER-STRASSE 6 8940 LIEZEN (EINFAHRT KIKA-KREUZUNG) TEL.: +43-664-952 76 20 E-MAIL: INFO@LAUFHAUS-LIEZEN.AT

m2

Selzthal: 90 Wohnung, Küche, WZ, 2 KZ, SZ, Bad, WWC, Vorraum. Miete plus BK Euro 400,00. Tel. 0660 1626721

WWW.LAUFHAUS-LIEZEN.AT

Impressum

PRIVATANZEIGEN-KUPON Kupon ausschneiden und einsenden an: WOHIN im Bezirk, Ausseer Straße 2-4, 8940 Liezen

Private Kleinanzeigen (e5,-) werden nur angenommen, wenn sie im Voraus bar bezahlt werden: Rubrik:

Telefon:

Text in Blockschrift:

Nächster Redaktionsschluss: Bitte Name und Anschrift für eventuelle Rückfragen eintragen:

3. Februar

Erscheinung nächste Ausgabe:

12. Februar

Herausgeber & Verleger: Liezener Bezirksnachrichten GmbH | Ausseer Straße 2-4 | A-8940 Liezen Geschäftsführung: Gerald Wurzbach Anzeigen/Redaktion: Doris Ettlmayr, Sara Lababidi | 0676 / 5134020 | doris.ettlmayr@ wohin-im-bezirk.at Druck: STYRIA Print Holding GmbH, Styriastraße 20, A-8042 Graz, www. printholdingstyria.com | Erscheinungsweise: monatlich Erscheinungsgebiet: Bezirk Liezen | Enns-, Palten- und Liesingtal | Pyhrn/Priel-Region Auflage: 38.000 Stk. | Gestaltung: HAND+FUSS; Werbe- und Konzeptagentur GmbH | Ausseer Str. 2-4 8940 Liezen | Tel.: 03612 / 21 277 Fax: DW-4 | www.handundfuss.at Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos oder sonstige Druckunterlagen wird keine Haftung übernommen. Farbwünsche und Platzierungen werden nach Möglichkeit erfüllt, sind aber nicht bindend. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Für Farbabweichungen, Druck- und Satzfehler wird nicht gehaftet. Es gelten unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten!


www.lemon.co.at

Saisonkarten Vorverkauf

Mit Kinderund Jugendförderung

Saisonkarten Einzelpreise Vorverkauf

bis 15.12.2013

Saisonkarten (1) Familienpakete

Normalpreis

ab 16.12.2013

Kinder

nur 130,–

197,–

Jugendliche

nur 192,–

315,–

Mit der Schneebären Kinder- und Jugendförderung ist Deine Saisonkarte im Vorverkauf weiterhin extra preiswert – Viel Spaß im Schnee! Deine 5 Schneebären

Studenten Erwachsene

275,– 375,–

315,–

432,–

Vorverkauf bis 15.12.2013:

• Loser, Planneralm, Riesneralm und Die Tauplitz direkt an den Liftkassen • 5. und 12. Dezember 2013, 14 bis 17 Uhr | Stift Admont • 6. bis 8. Dezember 2013 | Weihnachtsausstellung im Kurhaus Bad Aussee

Erw. Kind Jugend Stud. Vorverkauf 1 1 495,– 1 2 625,– 1 1 1 687,– 1 2 749,– 1 1 557,– 2 1 810,– 2 2 940,– 2 1 872,– 2 1 1 1.002,– 2 2 1.064,– 1 1 615,– 1 1 1 807,– 2 500,–

Ersparnis 134,– 201,– 257,– 313,– 190,– 251,– 318,– 307,– 374,– 430,– 132,– 255,– 130,–

-29%

Euro-Ersparnis im Vorverkauf

bis 15.12.2013 – bezogen auf Normalpreis!

Saisonkarten (2) Partnerpakete 2 Erw. im Vorverkauf 680,– Ersparnis 184,–

-21%

(1) Bis zu 4 Karten müssen bezahlt werden. Ab dem 3. Kind bis 18 Jahre fährt dieses frei! (2) Für Ehepaare sowie Lebensgemeinschaften, welche nachweislich in einem gemeinsamen Haushalt leben. Jahrgangsbestimmungen (Ausweispflicht): Kleinkinder: Jahrgänge bis 2008 (nur in Begleitung eines Elternteiles frei!). Kind: Jahrgänge 1998 und jünger. Jugend: Jahrgänge 1997, 1996 und 1995. Student: Jahrgänge 1988 und jünger (Ausweis). Invalide: über 60% Jugendtarif, 30% bis 59% Studententarif (Ausweis). Weitere Familienangebote und Tarifangaben unter www.schneebaerenland.com bzw. an den Liftkassen der 5 Schneebären. Alle Preise in Euro. Preisänderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten.

www.schneebaerenland.com Kaiserau

0664/60353550 www.kaiserau.at

Loser

Planneralm

Riesneralm

03622/71315 03683/30150 od. 8128 03680/606-0 www.loser.at www.planneralm.at www.riesneralm.at

Die Tauplitz

03688/2252 www.dietauplitz.com


Wohin 2013 nr80