Page 1

Aufruf zur Demo! Auf die Straße gegen die Straße! Setzen Sie mit uns ein Zeichen und demonstrieren Sie mit! Machen Sie sich gemeinsam mit uns auf zum Rathaus und zeigen Sie den Stadtoberen, wie wichtig Ihnen die Verhinderung der Westumgehung ist.

Sa., 10. Mai 2014

um 11:00 Uhr · Treffpunkt: Bundesumweltstiftung DBU

www.stopp-westumgehung.de


Westumgehung? Nicht mit uns! Er ist eine Osnabrücker Besonderheit: der sogenannte „Grüne Finger“ – das Heger Holz und seine Umgebung. Hier reicht die Natur bis in die Stadt hinein. Das ist Lebensqualität pur und damit ein Standortvorteil der Stadt. Ihn gilt es zu erhalten. Wir fordern eine Stadt für Menschen und nicht für Autos und LKWs. Wir stellen uns gemeinsam der lobbyistischen und finanziellen Übermacht von SPD/CDU in den Weg. Bitte sprechen Sie auch Freunde, Nachbarn, Bekannte, Vereine, Gruppen aller Art an! Der geplante Straßenabschnitt – zerstört unser aller Naherholungsgebiet für immer unwiderruflich. – belastet zwei Krankenhäuser, in denen auch Sie einmal liegen könnten, mit Lärm und Abgasen. – führt unmittelbar an einem Kindergarten vorbei. – macht über 40 Kleingärten dem Erdboden gleich. – vernichtet Pferdewiesen. – macht die Felder unseres Stadtbauern unbrauchbar. – zerschneidet die grüne Lunge Osnabrücks, verhindert die Frischluftzufuhr und treibt damit die Feinstaubbelastung weiter in die Höhe. – fördert die Mautflucht von LKWs, denen bereits ein Autobahnring um Osnabrück zur Verfügung steht. – belastet die mit 400 Millionen hoch verschuldete Stadt Osnabrück zusätzlich schwer. – wird dadurch zu weiteren Kürzungen an anderer Stelle im Stadthaushalt führen. – wird das Verkehrsaufkommen nicht reduzieren, sondern erhöhen. – ist ein Vorhaben, das klugen, modernen Verkehrskonzepten widerspricht. – basiert auf einer unrealistischen, unvollständig und beschönigend kalkulierten Kostenrechnung. – widerspricht jedem gesunden Menschenverstand. – muss verhindert werden!!

Demostrecke

Flyer zur DEMO STOPP WESTUMGEHUNG  

Flyer zur Demo gegen die geplante Westumgehung in Osnabrück am 10. Mai 2014, 11:00 Uhr an der Bundessitftung Umwelt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you