Issuu on Google+

MIT UNS ANS ZIEL Fahrschule Hackl +++

ÜBER UNS

UNSER AZUBI ERZÄHLT

WAS BIETEN WIR IHNEN

Wir möchten Ihnen die Fahrschule Hackl und unsere Ausbildung näher vorstellen. Lernen Sie uns und unsere Ausbildung näher kennen.

Georg Beyer ist unser erster Auszubildende, der die Förderungsmaßnahmen der Arbeitsagentur nutzt. Er erzählt aus seinem Schulalltag

alle Führerscheinklassen, Förderungsmaßnahmen, EU-BKF-Weiterbildung und Perfektionstraining. MPU Begleitung, ASF und ASP Seminare

Kaiserstraße 8 +++ 97070 Würzburg +++ Telefon: 0931 55709 +++ info@fahrschule-hackl.de


Sehr geehrte Interessentin, Sehr geehrter Interessent wir freuen uns

Mit dieser Broschüre

UNSER TEAM

möchten wir Ihnen unsere Ausbildungsmöglichkeit en vorstellen. Egal ob Führerschein,

sehr, dass Sie unsere

Grundqualifikation oder

Informationsbroschüre

Weiterbildung von

in den Händen halten.

Berufskraftfahrern. Bei

Mit diesem Flyer

uns bekommen Sie

möchten wir Ihnen

alles kompetent aus

unsere Fahrschule

einer Hand. Wir freuen

näher vorstellen. Die

uns, Sie in unserer

Fahrschule Hackl gibt

Fahrschule begrüßen zu

es bereits in der zweiten dürfen. Generation und wir haben im Laufe der Jahre tausende junger Leute erfolgreich das Fahren beigebracht. Von Mofa bis Bus. Bei uns sind Sie herzlich Willkommen. Unser Team besteht im Moment aus vier Fahrlehrern. Unsere Fahrlehrer verfügen über mindestens 10 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung und werden regelmäßig durch Schulungen auf den neuesten Stand der Dinge gebracht. In unseren Unterrichtsräumen erwarten Sie moderne Ausbildungsmittel, und eine angenehme

Unser Team

Lernatmosphäre. Unser Motto Qualität, Fun und

a) b) c) d)

Erfahrung leben wir täglich und haben mit diesem Motto jedes Jahr steigende Schülerzahlen.

Hendrik Hackl Stefan Hackl Bernhard Voll Norbert Kiesling

EU Kraftfahrer Güterverkehr Fahrerlaubnis Klasse C/CE

EU Kraftfahrer Güterverkehr Fahrerlaubnis Klasse C1/C1E

Beschleunigte Grundqualifikation

EU Kraftfahrer Fahrerlaubnis Klasse D

Perfektionstraining


Georg Beyer, 26 Jahre

LIVE VOM FAHRERSITZ......

So war meine Ausbildung bei der Fahrschule Hackl

Ich bin 26 Jahre alt und absolviere von November 2011 bis Februar 2012 meine Ausbildung zum Berufskraftfahrer für Omnibusse bei der Fahrschule Hackl in Würzburg.

Vom Autofahrer zum Berufskraftfahrer.... Ein spannender Weg Bereits im Jahr 2003 machte ich meinen PKW-Führerschein bei

Schwierigkeitsschraube angezogen und man musste wirklich schauen

der Fahrschule Hackl in Würzburg. Nach dem ich betriebsbedingt von

das man schnell lernt Masse, Beschleunigung und Größe richtig

meinem ehemaligen Arbeitgeber entlassen wurde, keimte in mir mein

einzuschätzen. Mittlerweile fahre ich jetzt schon seit 10 Tagen Bus und

Kindheitswunsch vom Busfahrer immer mehr auf. Die Arbeitsagentur

habe mich schon durch den Würzburger Busbahnhof gefädelt und so

versorge mich sehr schnell mit den nötigen Informationen und nach

manche Engstelle erfolgreich passiert ohne das ich mich überfordert

einer erfolgreichen Medizinisch-Psychologischen Untersuchung begann

gefühlt habe. Ich bin sicher, dass ich eine sehr gute Ausbildung bei der

ich im November 2011 mit meiner Ausbildung zum Busfahrer. Das

Fahrschule Hackl erhalte. In einem Vorstellungsgespräch, was ich

Motto der Fahrschule Hackl „Qualität, Fun und Erfahrung“ wird hier

geführt hatte, bekam ich sofort eine Zusage, nachdem ich den Namen

wirklich gelebt. Ich hatte das Glück, dass Hendrik und Stefan Hackl

Hackl erwähnt hatte. Liebe zukünftige Kollegen. Ihr seit hier echt gut

selber sehr viele Jahre Erfahrung mit LKW- und Busfahren haben und

aufgehoben und habt ein kompetentes Team um Euch, welches Euch

ich somit weit über den notwendigen Theoriestoff hinaus mit

optimal auf das neue, spannende und herausfordernde Berufsleben

Informationen, Geschichten aus der Praxis und gut gemeinten

vorbereitet.

Ratschlägen und Hinweisen versorgt wurde. Nach dem ich in der Theorie fit war, fand meine erste Fahrstunde statt. Was soll ich sagen...

Ich wünsche Euch allen viel Spaß bei der Ausbildung und bis bald

Es ist ein super Gefühl, das erste Mal am Steuer eines KOM zu sitzen

auf Europas Straßen.

und einen 12m langen Bus zu steuern und die Masse und die Power zu spüren. Recht schnell fuhren wir Überland. Hier war das oberste Ziel, ein Gefühl für die Abmessungen des Busses zu bekommen und ein Gefühl für das Beschleunigungs- und Verzögerungsverhalten zu erhalten. Bereits am zweiten Tag meiner Praxistour ging es weiter mit Serpentinen und engen Ortsdurchfahrten. Von Tag zu Tag wurde die

Euer Georg Beyer



Broschüre Fahrschule hackl