Page 1

Amtliche Mitteilung

04/2018

zugestellt post.at

Inhalt 1 Vorwort des Bürgermeisters 2-3 Feuerwehr Nebelberg 4 Betriebsbaugebiet

Editorial

Ausgabe April 2018

AUF GEHT`S: INVESTITIONEN IN EINE MODERNE ZUKUNFTSGEMEINDE hen. Nichts anderes wäre es nämlich, wenn man die Gesetze und Fristen nicht einhält. Schon gar nicht´s Gutes tut man sich selbst oder den Nachkommen, wenn man Bauwerke errichtet, die anzeige- oder genehmigungspflichtig sind. Diese gelten als „Schwarzbauten“ und sind – sobald baubehördlich bekannt – zu entfernen.

Geschätzte Nebelbergerinnen und Nebelberger, ich möchte Euch mit dieser Ausgabe einen Überblick darüber geben, welche wichtigen Entscheidungen in nächster Zeit anstehen und vorweg was zum Thema Baurecht mitteilen: Baurecht/ Straßenpolizei Immer wieder kommt es vor, dass Bürgerinnen und Bürger enttäuscht sind, weil sie nicht sofort nach Einreichung der Unterlagen zu bauen beginnen können, sondern Amtswege einzuhalten sind. Ich bitte ausdrücklich darum, dass ausreichend Zeit für die Genehmigungsverfahren bei Bauvorhaben eingeplant wird. Ich finde es zudem unfair, wenn von den Mitarbeitern am Gemeindeamt oder mir verlangt werden würde, Amtsmissbrauch zu begeGemeindezeitung Nebelberg

Das Thema wird immer sensibler und heutzutage findet man die Luftaufnahmen mit allen Bauwerken in Nebelberg problemlos im Internet. (Bitte Seite 3 beachten)

Nebelberg viel größer als das Potential für Einsparungen. Von Einsparungen profitiert kein einziger Bürger in Nebelberg, hingegen von den Investitionen profitieren wir über Generationen hinweg. Feuerwehrhaus NEU Eigene Einnahmen, wirtschaftliche Stärke und eine gute finanzielle Unterstützung aus Linz, das macht uns so erfolgreich. Am 15. Mai 2018 sind wir bei Landesrätin Birgit Gerstorfer, vor allem deshalb, um die Finanzierung des neuen Feuerwehrhauses zu finalisieren.

Wirtschaftsstandort Nebelberg Bekanntlich profitiert Nebelberg durch die gute Zusammenarbeit unserer Unternehmen mit der Gemeinde durch Kommunalsteuereinnahmen. 2016 und 2017 waren Rekordjahre. Der Standort soll weiter gestärkt werden, indem es eine Möglichkeit zur Ansiedlung von neuen Unternehmen gibt. Auf Seite 4 sind Informationen über das Betriebsbaugebiet „Mitteregg“. Es ist von Bedeutung für Nebelberg, dass die Investitionen bei uns stattfinden und nicht wo anders.

Der moderne Bau wird für das Ortsbild eine absolute Aufwertung und Weiterentwicklung, genauso wie für die Zukunft unserer Feuerwehr. Ja: Von Investitionen profitieren wir. Euer Bürgermeister,

Markus Steininger

Das Potential für Einnahmen durch die Kommunalsteuer ist in Seite 1

www.nebelberg.ooe.gv.at www.facebook.com/gemeindenebelberg


Amtliche Mitteilung

04/2018

Goldene Ehrennadel für eh. FF Kommandant Otto Wurm

Von l.n.r.: Bürgermeister Markus Steininger, FO Christian Pühringer, Träger der Ehrennadel Otto Wurm, Josef Pühringer, HBI Christian Ameseder

Alfred Hopfner umrahmte die Gratulation musikalisch

Die goldene Ehrennadel der Gemeinde Nebelberg wurde an den ehemaligen Kommandant Otto Wurm durch den Bürgermeister überreicht. Der langjährige Kassier Josef Pühringer wurde ebenfalls geehrt und in Form eines Konzertgutscheines beschenkt.

Präsentation der Pläne durch den Feuerwehrkommandanten Am 14. April 2018 wurden im Rahmen einer Übung die Pläne für das neue Feuerwehrhaus durch HBI Christian Ameseder im GH Jagawirt präsentiert. Über 30 Kameraden folgten der Einladung und diskutierten über das ambitionierte Vorhaben der FF Nebelberg. In Rekordzeit (normalerweise sind für Bauvorhaben dieser Größe mehrere Jahre zu rechnen – siehe andere Gemeinden) wurden durch die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde die notwendigen Punkte abgearbeitet. Über 40 Termine wurden dabei bereits absolviert, am 15. Mai 2018 steht der nächste Termin in Linz bezüglich Finanzierung an. Für die Freiwillige Feuerwehr Nebelberg ist dies die größte Investition in der Geschichte. Das neue Kommando steht vor einer großen Herausforderung.

Landwirtschaftlicher Nutzgrund gesucht Landwirtschaftlicher Nutzgrund wird gesucht: Sollten Sie landwirtschaftliche Nutzflächen veräußern wollen, so geben Sie das am Gemeindeamt oder bei Bürgermeister Steininger bekannt. Es können dies auch Flächen in unmittelbarer Nähe zum Gemeindegebiet sein.

Gemeindezeitung Nebelberg

Seite 2

„Immobilienguide“ Nebelberg Den neu erstellten „ImmobilenGuide“ der Gemeinde Nebelberg findet man auf der Homepage der Gemeinde Nebelberg (www.nebelberg.at) und ist in Druckform am Gemeindeamt erhältlich. Freie Grundstücke und Immobilien sind hier übersichtlich dargestellt.

www.nebelberg.ooe.gv.at www.facebook.com/gemeindenebelberg


Amtliche Mitteilung

04/2018

Landesgartenschau 2019 – Werbung in Nebelberg Mit der Werbung in Nebelberg für die Landesgartenschau 2019 in Aigen/ Schlägl wird in Kürze gestartet, mit einem „Bankerl“, welches auf die Gartenschau hinweist. Die Fertigung dieser Bank hat Mario Fischl übernommen. In jeder Gemeinde soll eine individuell gestaltete Bank zu Werbezwecken aufgestellt werden. Die Bank wechselt ihren Standort, zu Beginn wird sie in Vordernebelberg aufgestellt. In Vordernebelberg sind über den Sommer sehr viele Urlaubsgäste.

Bald steht die Bank in der Gemeinde als Werbung

Mario Fischl bei der Errichtung der Bank für die LGS 2019

Vermessungen – Gemeinde Nebelberg kauft Grundstücke In den letzten beiden Jahren hat die Gemeinde Nebelberg im Schnitt alle 2 Monate einen Grundstücksvertrag abgeschlossen. Zur Kaufabwicklung waren Vermessungsarbeiten notwendig, welche am 13. April 2018 durchgeführt wurden - für: ● Entsäuerungsanlage ● Sportplatz Erweiterung Parken ● Sportplatz Straßenverlegung ● Gemeindeamt Grunderweiterung ● Feuerwehrhaus Übungsbahn DI Öhlinger bei Vermessungsarbeiten - Bereich Sportplatz

Zeit einrechnen vor Bau

Vor dem Bau fragen Zubauten, Neubauten, Gartenabgrenzungen, usw., welche errichtet werden, ohne entsprechende Genehmigung und Zustimmung der Behörde, können ein großes Problem für den Errichter werden. Vor einem Bauvorhaben – auch bei kleinen Umbauten und vor allem im 8m Bereich einer Straße (auch bei Bepflanzung usw.) - immer nachfragen am Gemeindeamt ob eine Bewilligung oder Bauanzeige erforderlich ist. Gemeindezeitung Nebelberg

Seite 3

Immer wieder gibt es Unverständnis von Bauwerbern, weil die Genehmigung eines Vorhabens nicht sofort geschehen kann – sondern entsprechende Fristen und Wege eingehalten werden müssen. Bitte deshalb ausreichend Zeit vor einem Bauvorhaben für die Genehmigung einplanen, bei Nichteinhaltung von Rechtsvorgaben durch die Bediensteten des Gemeindeamtes und dem Bürgermeister wird wegen Amtsmissbrauch angeklagt. www.nebelberg.ooe.gv.at www.facebook.com/gemeindenebelberg


Amtliche Mitteilung

04/2018

Betriebsbaugebiet „Mitteregg“ für NEUE Gewerbebetriebe

Der Gemeinderat hat die Änderung des örtlichen Entwicklungskonzeptes im Bereich „Mitteregg“ eingeleitet. Im Bild ist eine symbolische Darstellung des Bereiches, das genaue Flächenausmaß wird derzeit mit den Eigentümern diskutiert und Stellungnahmen dazu wurden/ werden gerade eingeholt. Für Gewerbebetriebe soll die Möglichkeit der Ansiedlung entstehen, ab dem Jahr 2019.

Rastplatz „Zimmerkreuz“ wird am 10. Mai 2018 eröffnet

Der wunderschöne Rastplatz „Zimmerkreuz“ in Heinrichsberg – den Unterschied erkennen Direkt an der Gemeindegrenze zwischen Nebelberg und Julbach kreuzen einander beliebte Reit-, Wanderund Radwege. An diesem markanten Punkt mit Blick auf Heinrichsberg ist durch das Engagement der Anwohner ein wunderschöner Rastplatz mit Sitzecke, Wellnessbank und öffentlichem Wasserbrunnen entstanden. Um einen Ort nachhaltig zu verschönern, sind es genau diese Stellen, die den Unterschied ausmachen. Viele die vorbei kommen erkennen dies und halten Rast.

Der Rastplatz wird durch Tourismusverband Geschäftsführer Reinhold List und Bürgermeister Markus Steininger am 10. Mai 2018 eröffnet, im Rahmen einer Eröffnungsfeier für die Anrainer und Helfer. Gemeindezeitung Nebelberg

Seite 4

www.nebelberg.ooe.gv.at www.facebook.com/gemeindenebelberg

Gemeindezeitung 4 april 2018(1)  
Gemeindezeitung 4 april 2018(1)  
Advertisement