Page 1

unser

gemeindebrief AUSGABE 1 | 2017

DEZEMBER – JANUAR – FEBRUAR


unser

gemeindebrief Inhalt

3 Andacht

4–6 Einladungen zu Adventsfeiern

Regelmäßige Veranstaltungen

Veranstaltungsreihe »Geistlich leben im Alltag«

7 Kasualien und Mitteilungen

8+9 Kirchenmusik

10+11 Unsere Gottesdienste

12+13 Kinder- und Familienseite

14–16 Geburtstage

17+18 Rückblicke

19 Zum Vormerken: Gemeindeausflug zum Kirchentag

Impressum

20 Adressen

Spenden, Kirchgeld und andere Zahlungen bitte immer unter Angabe von

Namen und Verwendungszweck auf folgendes Konto:

IBAN DE73 1506 1618 0001 7148 56 – BIC GENODEF1WRN Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG EMPFÄNGER Kirchengemeinde St. Marien Friedland

2

INHALT

unser gemeindebrief

1 | 2017


Andacht Liebe Gemeinde, als Kind fragte ich in der Adventszeit einmal meinen Vater: »Ist Jesus wirklich am 24. Dezember geboren?« Er antwortete mir: »In der Bibel steht kein genaues Datum. Aber wir erfahren eine andere Zeitangabe. Der Engel sagte nämlich zu den Hirten: ‚Euch ist heute der Heiland geboren.‘ Auf diese Weise kann uns jeder Tag zu einem Weihnachtsfest werden.« Jeden Tag Weihnachten – diesen Gedanken fand ich natürlich außerordentlich faszinierend. – Jeden Tag Geschenke und schulfrei. Mein Vater erklärte mir weiter: »Die Botschaft des Engels ,Euch ist heute der Heiland geboren‘ bedeutet, dass Jesus an jedem Tag im Jahr in das Leben eines Menschen treten kann, auch in dein Leben. Eine Begegnung mit Jesus ist nicht auf das Weihnachtsfest beschränkt. ‚Heute‘ bedeutet dein jeweiliges Heute.« Im Laufe der Jahrzehnte habe ich viele Weihnachtspredigten gehört und auch so manche gehalten. Doch diese meine wohl erste Weihnachtspredigt im Familienkreis ist mir die wichtigste geblieben. Später verstand ich noch besser, was das mit dem »Heute« auf sich hat: Ich kann mich an alte Zeiten erinnern. Ich kann mir ins Gedächtnis rufen, dass Gott einmal ein Gebet erhört hat oder mich bewahrt hat.

unser gemeindebrief

1 | 2017

Ich kann mich in die Zukunft träumen, dass ich irgendwann einmal wie ein guter Christ leben will. Ich kann mir sogar die Ewigkeit in den schönsten Farben ausmalen. Doch das alles nützt mir in meinem derzeitigen Leben überhaupt nichts. Denn Christus lässt sich nur im gegenwärtigen Moment erfahren. Heute, hier, jetzt. Das Frühere ist vergangen, die Zukunft ist noch nicht da. Aber Christus ist der Gegenwärtige. In unsere jeweilige Situation hinein wird Christus uns geboren, in unsere Umstände, so, wie sie gerade sind. Das Leben muss nicht erst perfekt sein, bevor Christus hineinkommen kann. Wir müssen nicht erst alles andere fertig haben, das Haus gebaut, die Familienplanung abgeschlossen, die Firma florierend oder das Arbeitsleben beendet, bevor Christus in unser Leben treten kann. Sondern in alles Vorläufige und Begonnene kommt er herein. Zu allem Unvollkommenem und Zerbrochenem kommt er. Heute. Morgen ist dann ein neues Heute. Und übermorgen auch. An jedem neuen Tag im neuen Jahr und darüber hinaus können wir damit rechnen: Euch ist heute der Heiland geboren. Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles neues Jahr. Ihre Pastorin

ANDACHT

3


Adventsandacht für Groß und Klein Herzliche Einladung zur Adventsandacht am Sonntag, 11. Dezember, um 10.30 Uhr in der warmen Kirche in Brunn. Bringen Sie/bringt Ihr ruhig ein wenig Zeit mit, um danach noch einen leckeren Wintertee zu genießen oder auch eine kleine Bastelei mit nach Hause zu nehmen. Ich freue mich auf Sie/Euch. KATJA GEHRKE

Einladung zur Adventsfeier für Jugendliche Liebe Jugendliche unserer Gemeinde, liebe Junge Gemeinde! So lange gibt es »uns« ja noch gar nicht, also haben wir unser erstes gemeinsames Weihnachten vor uns. Und somit lade ich alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren zu einer Adventsfeier im Kirchencafé ein.

Wir beginnen am Samstag, 17. Dezember, um 18 Uhr und enden spätestens um 22 Uhr. Es wird Plätzchen, Punsch und Kakao geben, dazu weihnachtliche Musik und was sonst noch so dazugehört. Und so werden wir für uns dieses Jahr in die letzte Woche vor Weihnachten starten. Ihr dürft gerne Freunde mitbringen, nur bitte keinen Alkohol. Ich freue mich auf Euch. EUER PASTOR FABIAN EUSTERHOLZ

Kaffee und mehr Herzliche Einladung zum Seniorenkreis in Schwichtenberg Was halten Sie von herrlichem Kaffee und Kuchen, Zeiten der Besinnung, netten Tischgesprächen, verschiedenen Themen, Gästen und viel Musik? Es geht fröhlich zu zwischen 14.30 und 16.30 Uhr im Pfarrhaus in Schwichtenberg, wenn der Seniorenkreis einlädt. Wir freuen uns, wenn wir Sie begrüßen dürfen!

4

VERANSTALTUNGEN

unser gemeindebrief

1 | 2017


Haben Sie Fragen rund um den Seniorenkreis? Oder brauchen Sie eine Fahrmöglichkeit, um nach Schwichtenberg zu kommen? Dann rufen Sie mich an! Herzliche Grüße, KATJA GEHRKE

Unsere nächsten Termine finden Sie unten.

Senioren- und Gemeindenachmittage Mi 30.11. 15.00 Uhr Do 08.12. 14.00 Uhr Do 15.12. 14.30 Uhr Fr 16.12. 15.00 Uhr Sa 17.12. 14.30 Uhr Do 19.01. 14.30 Uhr Fr 20.01. 15.00 Uhr Do 16.02. 14.30 Uhr Fr 17.02. 15.00 Uhr Di 21.02. 14.30 Uhr

Seniorenadventsfeier Seniorenadventsfeier Seniorenadventsfeier Gemeindeadventsfeier Adventsfeier für den Seelsorgebezirk Eichhorst Seniorennachmittag Gemeindenachmittag Adventlicher Gemeindenachmittag Gemeindenachmittag Seniorennachmittag

Frauenfrühstück Pasterhof Eichhorst Do 01.12. Do 05.01. Do 02.02. Do 02.03.

9.30 Uhr 9.30 Uhr 9.30 Uhr 9.30 Uhr

unser gemeindebrief

1 | 2017

Brunn Liepen Schwichtenberg Friedland Dörphus Jatzke Schwichtenberg Friedland Schwichtenberg Friedland Liepen

Selbsthilfegruppe Jeden Donnerstag trifft sich im Gemeindehaus in Friedland von 15.30 Uhr bis 17 Uhr unter Leitung von Frau Ilse Scheibelt eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit unterschiedlichen psychischen Belastungen. Wenn Sie an der Bewältigung solcher Probleme arbeiten wollen, sind Sie dort herzlich willkommen.

VERANSTALTUNGEN

5


Handarbeitskreis immer von 15.00 bis 16.30 Uhr im Kirchencafé Do 24.11. Do 01.12. Do 15.12. Do 05.01. Do 19.01. Do 26.01. Do 09.02. Do 23.02. Do 09.03.

Geistlich leben im Alltag Geistlich leben im Alltag – wie geht das? Gemeinsam nehmen wir Anregungen auf und probieren einen Weg aus. Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums orientieren wir uns dabei an Martin Luthers Kleinem Katechismus. Sie brauchen lediglich ein wenig Neugierde und Lust, sich für vier Wochen täglich auf eine kurze, angeleitete Zeit mit Gott einzulassen. Wir empfehlen dafür 15–20 Minuten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Material wird zur Verfügung gestellt.

6

VERANSTALTUNGEN

Einmal in der Woche treffen wir uns, um uns über das Erfahrene auszutauschen, und zwar am: Donnerstag, 23. Februar; Donnerstag, 2. März; Donnerstag, 9. März; Donnerstag, 16. März; Donnerstag, 23. März, jeweils um 19 Uhr im Sitzungsraum Riemannstraße 21. Anmeldung bis zum 20. Februar 2017 und Information bei Pastorin Pell-John, Tel. 039601-20480.

unser gemeindebrief

1 | 2017


Beerdigungen 12.08.2016 27.08.2016 29.09.2016 29.09.2016 31.10.2016 04.11.2016

Walter Trapp, 82 Jahre Margot Wisser, 80 Jahre Helga Gandt, geb. Valeske, 81 Jahre Heinz Trottnow, 86 Jahre Emma Günther, geb. Lange, 89 Jahre Dieter Tagge, 75 Jahre

Schwanbeck Jatzke Friedland Friedland Friedland Friedland

Mayla Janelle Stadie

Friedland

Taufe 11.09.2016

Trauung 03.09.2016

Steffen Kittner und Aline Kittner, geb. Heling, Nbg.

Rattey

Gemeindebüro Geänderte Öffnung

Postkarten aus der Marienkirche

Ab Dezember ist das Gemeindebüro dienstags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Alle anderen Öffnungszeiten bleiben bestehen.

Im Büro sind Postkarten mit Fotos aus unserer Marienkirche erhältlich. Es gibt sie in vier verschiedenen Motiven als Bilder von der Kanzel, dem Kanzeldeckel, dem Altar und der Orgel. Für eine Karte erbitten wir eine Spende von 50 Cent für die Marienkirche.

Kirchengemeinde auf dem Weihnachtsmarkt Auch in diesem Jahr sind wir als Kirchengemeinde auf dem Friedländer Weihnachtsmarkt vertreten. Wir halten für Sie verschiedene weihnachtliche

unser gemeindebrief

1 | 2017

Kleinigkeiten bereit. Am Sonnabendnachmittag können Kinder bei uns Weihnachtsschmuck basteln. Wir freuen uns auf Sie!

KASUALIEN | MITTEILUNGEN

7


Proben im Gemeindehaus Friedland Riemannstraße 20

MUSIK

Marienkantorei Friedland und Kirchenchor Schönbeck mittwochs, 19–20.30 Uhr wechselnd Gemeindehaus Friedland, Gemeindehaus Schönbeck

ST. MARIEN FRIEDLAND

Kontakt: S. Beutner, Tel. 0176 24818125 Posaunenchor donnerstags, 19–20.30 Uhr Gemeindehaus Friedland

Kinderchor mittwochs, 14.30–16.30 Uhr während der Kinderstunden Gemeindehaus Friedland

»Mit den Hirten will ich gehen« Musik im Advent Die diesjährigen Adventsmusiken stehen im Zeichen der Hirten, wie schon der Beginn dieses volkstümlichen Weihnachtsliedes vermuten lässt. Die Marienkantorei Friedland, der Kirchenchor Schönbeck, der Posaunenchor Friedland sowie Instrumentalisten bringen Advents- und Weihnachtslieder zu Gehör. Darüber hinaus erklingt die Kantate »Wie soll ich dich empfangen«

von G. Günther und auch die eine oder andere Möglichkeit zum Mitsingen wird es geben. Herzliche Einladung! Die Konzerte finden statt: Sa 3. Dezember 19.00 Uhr Kirche Brunn

So 18. Dezember 17.00 Uhr Kirche Holzendorf

Christvesper mit Krippenspiel »Wie kann das sein, dass Gott in seiner Größe gerade mich gebraucht für seinen Plan?« So fragt es sich Maria zu Beginn unseres diesjährigen Krippenspiels und auch Josef macht sich so seine Gedanken über Marias Schwangerschaft, bevor es auf die beschwerliche Reise nach Bethlehem geht. Dort ist richtig viel los. Es

8

KIRCHENMUSIK

findet sich kein Quartier, ein Wirt würde gar Gott vor die Tür setzen und auch die Hirten und die sonderbaren Geschehnisse in einem Stall sorgen immer wieder für Unruhe in der Stadt. Herzliche Einladung zur Christvesper mit einem Krippenspiel in frischer Sprache, unser gemeindebrief

1 | 2017


in dem Gott seinen großen Plan mit dem kleinen Jesuskind beginnt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben dieses einstudiert. Christvesper | 24. Dezember, 14.30 Uhr Kirche St. Marien Friedland

Aktuelles von der Friedländer Orgel Seit Mitte September sind Orgelbauer der Firma Scheffler an unserer Orgel beschäftigt. Zunächst wurde der komplette Spieltisch der Orgel ausgebaut und in der Werkstatt in der Nähe von Frankfurt/O. überarbeitet. Ebenfalls wurden sämtliche Pfeifen ausgebaut. Zeitweilig war von der Orgel fast nur noch das Gehäuse zu sehen bzw. man konnte direkt auf die sog. Pfeifenstöcke blicken, dort, wo die einzelnen Pfeifen stehen. Leider sind im Verlauf der Arbeiten noch weitere Schäden an der Orgel zu Tage getreten, die im Vorfeld nicht ersichtlich waren und Mehrkosten verursachen. In der Zwischenzeit ist der Spieltisch wieder in der Orgel und auch die Pfeifen gelangen nach und nach wieder an ihren Platz zurück. Auch neue Pfeifen werden eingebaut. Einer der größten Tätigkeitsbereiche der Orgelbauer wird in der kommenden Zeit die Stimmung und Intonation, d. h. die klangliche Gestaltung der Orgel bzw. die entsprechende Anpassung der einzelnen Orgelpfeifen in den Kirchenraum, sein. Spätestens zum Weihnachtsfest soll die Orgel wieder festlich erklingen.

unser gemeindebrief

1 | 2017

Orgel Blick Pfeifenstock Manual II

Orgel neue Pfeifen II Manual

KIRCHENMUSIK

9


Gottesdienste im Dezember

2. ADVENT So 04.12. 09.00 Uhr Gottesdienst Kirche Jatzke 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Winterkirche Friedland Mi 07.12. 15.00 Uhr Gottesdienst Pflegeheim Lübbersdorf 3. ADVENT So 11.12. 09.00 Uhr Gottesdienst Winterkirche Schwichtenberg 10.30 Uhr Adventsandacht für Groß und Klein Kirche Brunn 10.30 Uhr Gottesdienst Winterkirche Friedland 4. ADVENT So 18.12. 09.00 Uhr Gottesdienst Kirche Lübbersdorf 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Winterkirche Friedland Di 20.12. 13.00 Uhr Adventsandacht Kirche Dahlen Fr 23.12. 10.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst Seniorenwohnpark Friedland HEILIGABEND Sa 24.12. 14.00 Uhr Christvesper Kirche Schwichtenberg 14.00 Uhr Christvesper Kirche Jatzke 14.30 Uhr Christvesper Kirche Klockow 14.30 Uhr Christvesper mit Weihnachtsmusical St. Marien Friedland 15.30 Uhr Christvesper Kirche Brunn 15.30 Uhr Christvesper Kirche Gehren 15.30 Uhr Christvesper Kirche Eichhorst 16.00 Uhr Christvesper Kirche Wittenborn 16.00 Uhr Christvesper St. Marien Friedland 17.00 Uhr Christvesper Kirche Liepen 17.00 Uhr Christvesper Kirche Schwanbeck 17.30 Uhr Christvesper Kirche Roga 1. WEIHNACHTSTAG So 25.12. 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Winterkirche Friedland 2. WEIHNACHTSTAG Mo 26.12. 10.30 Uhr Gottesdienst Winterkirche Friedland SILVESTER Sa 31.12. 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst Winterkirche Friedland Gottesdienste im Januar NEUJAHR So 01.01. 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Winterkirche Friedland Mi 04.01. 15.00 Uhr Gottesdienst Pflegeheim Lübbersdorf So 08.01. 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Kirche Lübbersdorf 10.30 Uhr Gottesdienst Winterkirche Friedland Mi 11.01. 10.00 Uhr Gottesdienst Seniorenwohnpark Friedland

10

GOTTESDIENSTE

unser gemeindebrief

1 | 2017


So 15.01. 09.00 Uhr 10.30 Uhr So 22.01. 10.30 Uhr

Gottesdienst Kirche Salow Gottesdienst mit Abendmahl Winterkirche Friedland Gottesdienst Winterkirche Friedland zur Verabschiedung des bisherigen Kirchengemeinderates und Einführung des neuen Kirchengemeinderates

So 29.01. 09.00 Uhr 09.00 Uhr 10.30 Uhr 10.30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl

Winterkirche Schwanbeck Winterkirche Schwichtenberg Winterkirche Friedland Pasterhof Eichhorst

Gottesdienste im Februar Mi 01.02. 15.00 Uhr Gottesdienst So 05.02. 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl So 12.02. 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 10.30 Uhr Gottesdienst Mi 15.02. 10.00 Uhr Gottesdienst So 19.02. 09.00 Uhr Gottesdienst 09.00 Uhr Gottesdienst 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 10.30 Uhr Gottesdienst So 26.02. 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 09.00 Uhr Gottesdienst 10.30 Uhr Gottesdienst 10.30 Uhr Gottesdienst

Pflegeheim Lübbersdorf Kirche Brunn Kirche Lübbersdorf Winterkirche Friedland Kirche Salow Kirche Liepen Winterkirche Friedland Seniorenwohnpark Friedland Winterkirche Schwichtenberg Winterkirche Schwanbeck Winterkirche Friedland Kirche Brunn Kirche Roga Kirche Klockow Winterkirche Friedland Pasterhof Eichhorst

Gottesdienste im März Mi 01.03. 15.00 Uhr So 05.03. 09.00 Uhr 09.00 Uhr 10.30 Uhr 10.30 Uhr

Gottesdienst Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst mit Abendmahl

Pflegeheim Lübbersdorf Winterkirche Schwichtenberg Winterkirche Schwanbeck Winterkirche Friedland Kirche Brunn

Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit suchen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro. unser gemeindebrief

1 | 2017

GOTTESDIENSTE

11


VERANSTALTUNGEN

Hallo liebe Kinder! Kinderstunden Alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren laden wir zur Kinderstunde ein. Gemeinsam wollen wir spielen, basteln, biblische Geschichten hören, singen und vieles mehr. Vielleicht hast Du ja Lust, mit dabei zu sein. Meldet Euch bitte, wenn Ihr abgeholt werden möchtet! Wir freuen uns sehr, Euch kennen zu lernen.

Kinderfreizeit Alle Kinder sind wieder herzlich zu unserer Kinderfreizeit vom 24. bis 26. März 2017 auf dem Zingsthof eingeladen. Eure Eltern können Euch schon im Gemeindebüro bei Frau Sorgert oder bei Anja Knaack und Katja Gehrke anmelden. Der Teilnehmerbetrag beläuft sich auf 70 Euro pro Kind. Wegen der Kosten soll keiner zu Hause bleiben müssen. Sprechen Sie uns bitte an! Wichtige Informationen erhalten Sie wieder in einer gesonderten Einladung.

12

KINDER- & FAMILIENSEITE

mittwochs, 14.30–16.30 Uhr in Friedland im Gemeindehaus 1.–3. Klasse: 14-tägig 4.–6. Klasse: 14-tägig einmal monatlich samstags, 9–11 Uhr, Kinderkirche Eichhorst auf dem Pasterhof Eichhorst Termine: 10.12./14.01./25.02. Die Kinderstunde in Schwanbeck pausiert.

Adventsandacht für Groß und Klein 3. Advent, 11. Dezember 2016 10.30 Uhr in der Kirche in Brunn Kinderwinternacht 27. Januar 2017 17.00 Uhr im Pfarrhaus in Schwichtenberg Ganz liebe Grüße, Anja Knaack und Katja Gehrke

unser gemeindebrief

1 | 2017


Krabbeltreff Jeden Montag (außer in den Ferien) von 15 bis 16 Uhr ist im Gemeindehaus in Friedland (Riemannstraße 20, in den Räumen der Gemeindepädagogik, 1. Etage) Zeit für Große und Kleine zum Schwatzen, Singen, Spielen, Krabbeln und was sonst so jede/r braucht. Auch Großeltern mit ihren Enkelkindern sind hier gern gesehen … Wer sich für dieses Angebot interessiert, kann einfach zu uns kommen oder auch vorher anrufen. Ansprechpartnerin: Anja Knaack, Tel. 0173-7487073

Herzliche Einladung zum

Gottesdienst

Mini

Liebe Familien! Ich möchte Sie und Euch ganz herzlich zu unserem nächsten Minigottesdienst einladen. Der Minigottesdienst ist ein Familiengottesdienst, der sich in besonderer Weise an Familien mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren richtet. Nach dem Gottesdienst soll es wieder Saft, Wasser, Kaffee und Kuchen geben. Wer mag, kann einen Kuchen oder ein paar Kekse mitbringen. Auch zum Spielen und Erzählen soll Zeit sein. Herzlich willkommen zu unserem Minigottesdienst! Samstag, 14. Januar 2017 15.00 Uhr im Pfarrhaus Schwichtenberg In Vorfreude Katja Gehrke Tel. 0172-4284877

unser gemeindebrief

1 | 2017

KINDER- & FAMILIENSEITE

13


Aus Gründen des Datenschutzes wurden die Geburtstage in der Online-Ausgabe unseres Gemeindebriefes entfernt.

Die Kirchengemeinde grüßt alle Jubilare herzlich und wünscht Gottes reichen Segen. 14

GEBURTSTAGE

unser gemeindebrief

1 | 2017


Die Kirchengemeinde grüßt alle Jubilare herzlich und wünscht Gottes reichen Segen.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Geburtstag im Gemeindebrief veröffentlicht wird, können Sie eine Sperre einrichten lassen, so dass Ihr Name nicht aufgeführt wird. Melden Sie sich bitte im Gemeindebüro, Tel. 039601-30303.

unser gemeindebrief

1 | 2017

GEBURTSTAGE

15


Die Kirchengemeinde grüßt alle Jubilare herzlich und wünscht Gottes reichen Segen.

16

GEBURTSTAGE

unser gemeindebrief

1 | 2017


250 Jahre Kirchweihfest in Uttenreuth Eher spontan als langfristig geplant, haben sich Frau Radau, Frau Gola, Paul Machel und Pastor Eusterholz dieses Jahr auf den Weg zu unserer bayrischen Partnergemeinde der Matthäuskirche in Uttenreuth gemacht. Losgefahren sind wir dafür am Freitag, den 23. September, um 9 Uhr und waren schon gegen 15.30 Uhr am Pfarrhaus in Uttenreuth angekommen. Dort wurden wir sehr herzlich von den Pastores Thormählen und unseren Gastfamilien empfangen. Kurz nach unserer Ankunft wurde die Kirchweih (Kerwa) in Uttenreuth eröffnet, eine Kirmes, die jedes Jahr das halbe Dorf für sich in Anspruch nimmt. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Pfarrhaus ging es dann für uns in die Gastfamilien, wobei meistens alte Bekanntschaften neu aufleben konnten. Abends haben wir uns alle im Festzelt der Kerwa wiedergetroffen, in dem sich uns auch der Kirchengemeinderat und der Bürgermeister von Uttenreuth vorstellten. Es war ein schwungvoller Auftakt für den Geburtstag der Matthäuskirche in Uttenreuth, die ja ihr 250. Bestehen feierte. Am Samstag haben wir den Tag mit unseren Gastfamilien verbracht, für einige ging es im Steigerwald auf einen Baumwipfelpfad und für andere nach Nürnberg, um die Stadt und die Burg zu erkunden. Das Wetter war herrlich und wir konnten einen sehr schönen Herbsttag in Bayern verbringen. Den eigentlichen Höhepunkt bildete der Festgottesdienst am Sonntag, den 25.

unser gemeindebrief

1 | 2017

September. Die Predigt hielt der bayrische Regionalbischof Dr. S. A. Nitsche. Auch in der Kirche selbst gab es viel zu entdecken. Von vielem Alten hat man sich getrennt und so einen neuen, eher puristischen Raum geschaffen, der sehr lichtdurchlässig ist und viel Platz zur persönlichen Besinnung bietet. Hier ein kleiner Einblick.

Nach dem Festgottesdienst begab sich die Gemeinde zum Frühshoppen (ja, in Bayern gibt es dazu schon eine Mass Bier) zurück in das Festzelt der Kerwa. Grußworte sprachen unter anderen der Regionalbischof, der 1. Vorsitzende des Kirchenvorstandes, der Bürgermeister, die Landrätin und Pastor Eusterholz.

AUS UNSEREM GEMEINDELEBEN

17


Anschließend begab sich unser kleiner Ausschuss aus Brunn, Dahlen und Schwanbeck auf den Rückweg. Gerne haben wir diesen weiten Weg auf uns

genommen und so ein Zeichen der Verbundenheit unserer Kirchengemeinden gesetzt. FABIAN EUSTERHOLZ

Familienfreizeit

Die diesjährige Familienfreizeit verbrachten wir vom 7. bis 9. Oktober in Zinnowitz im Haus St. Otto. Wir beschäftigten uns mit dem Thema »Mit Kindern Segen erfahren«. Es nahmen an diesem Wochenende 10 Erwachsene und 12 Kinder teil, darunter die Gemeindepädagogin Katja Gehrke und die Pastorin Ruthild Pell-John. Ein kühles, regnerisches Ostseewetter erwartete uns, so dass wir den ersten Abend bei einer Kennenlernrunde und anschließendem gemütlichen Beisammensein mit Süßigkeiten, Saft und Wein haben ausklingen lassen. Für sportliche Frühaufsteher begann der Morgen mit Qi Gong, einer chinesischen Bewegungs- und Meditationsübung.

Vormittags gingen wir an den Strand, der uns mit riesigen Wellen überraschte, und am Nachmittag badeten wir dann im warmen Wasser der Bernsteintherme. Wir bastelten, malten, sangen, aßen und lachten zusammen und hatten Zeit für einige nette Gespräche. Am Sonntag nach dem Frühstück ließen wir unser Wochenende mit einem gemütlichen Gottesdienst ausklingen. FAMILIE ADLER AUS KLOCKOW

18

AUS UNSEREM GEMEINDELEBEN

unser gemeindebrief

1 | 2017


Zum Vormerken Gemeindeausflug nach Berlin zum Kirchentag 2017 In diesem Jahr haben wir den Deutschen Evangelischen Kirchentag quasi vor der Haustür. Darum wollen wir uns auch als Kirchengemeinde auf den Weg machen und den Samstag des Kirchentages im Jahr des Reformationsjubiläums gemeinsam mit vielen anderen Christinnen und Christen erleben. Wir starten am Samstag, 27. Mai, um 6.30 Uhr ab Friedland mit dem Bus und sind am Abend gegen 21 Uhr wieder in Friedland. Für die Busfahrt erbitten wir pro Person einen Beitrag von 15 Euro.

Der volle Preis für eine Tageskarte beträgt 33 Euro. Der Preis für eine ermäßigte Tageskarte beträgt 18 Euro. Sie gibt es für alle Teilnehmenden bis einschließlich 25 Jahre und für Menschen mit Behinderung, Studierende, Rentnerinnen und Rentner, Hartz-IV-Empfängerinnen und -Empfänger (mit Nachweis). Weitere Ermäßigungen sind möglich. Bitte sprechen Sie mich an. Genauere Informationen werden im nächsten Gemeindebrief bekannt gegeben. RUTHILD PELL-JOHN

Impressum Die nächste Ausgabe erscheint Anfang März 2017. Redaktionsschluss ist der 11. Februar 2017. Fotos:

Titelfoto (»Die Verkündigung«, Altar der Kirche zu Lübbersdorf): Ruthild Pell-John; S. 4–6 Weihnachtsdeko, Handarbeit: Ruthild Pell-John; S. 9 Innenaufnahmen Orgel: Susanne Beutner; S. 17 Innenaufnahmen Kirche Uttenreuth: Annette Kardisch. © 2007–2016 Evang.-Luth. Gemeinde Uttenreuth mit Dormitz, Marloffstein, Rosenbach und Weiher; S. 18 Familienfreizeit: Karsten Schmidt

Herausgeber: ViSdP Pastorin Ruthild Pell-John, im Auftrag des Kirchengemeinderates der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Marien Friedland (Kontaktdaten auf der Rückseite) Layout:

unser gemeindebrief

Druck: gemeindebriefdruckerei.de

1 | 2017

VERANSTALTUNGEN | IMPRESSUM

19


PFARRSTELLEN I + III Pastorin Ruthild Pell-John

PFARRSTELLE II Pastor z. A. Fabian H. Eusterholz

Pastor Thorsten John

Friedländer Straße 26, 17098 Friedland OT Schwanbeck Tel. 03969-510365

r.pell-john@st.marien-friedland.de t.john@st.marien-friedland.de

Mühlenstraße 89, 17098 Friedland Tel. 039601-20480

f.eusterholz@st.marien-friedland.de

friedland-marien@elkm.de

GEMEINDEBÜRO FRIEDLAND Sigrid Sorgert, Sekretärin

KINDERTAGESSTÄTTE »BENJAMIN« Dörte Büttner, Leiterin

Riemannstraße 21, 17098 Friedland Tel. 039601-30303

Am Pferdemarkt 53, 17098 Friedland Tel. 039601-20437 (0173-8930012)

buero@st.marien-friedland.de

BÜROZEITEN: Mo, Do 8–12 Uhr | Di 13–17 Uhr

d.buettner@st.marien-friedland.de

Mi 9.30–12 Uhr | Fr 8–10 Uhr

KANTORIN Susanne Beutner

GEMEINDEPÄDAGOGINNEN Anja Knaack

s.beutner@st.marien-friedland.de

a.knaack@st.marien-friedland.de

Straße der Freundschaft 31 17438 Wolgast Mobil 0176-24818125

Dorfstraße 69, 17392 Putzar Tel. 039722-29966 (0173-7487073)

2. VORSITZENDE DES KGR Rosemarie Biermann Pasewalker Straße 51, 17098 Friedland Tel. 039601-22762

k.gehrke@st.marien-friedland.de

KÜSTER Erhard Reich Zum Schöpfwerk 2, 17098 Friedland Tel. 039601-20809 SPRECHZEIT: Do 10–11 Uhr

im Gemeindehaus Friedland (Riemannstr. 20)

UNSERE KIRCHENGEMEINDE IM INTERNET

st.marien-friedland.de

Katja Gehrke

Ruth-Siedel-Straße 48, 17099 Galenbeck OT Schwichtenberg Mobil 0172-4284877

Unser Gemeindebrief 1/2017  

Dezember – Januar – Februar

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you