Page 1

November 2012

Gemeindeblatt Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn


Vorwort Vorwort der Bürgermeisterin______________________10

Aus dem Gemeinderat Digitalfunk Feuerwehr/Pfarrer-Sutor-Straße_______14

inhaltsverzeichnis

Telefon-Nummern und Anschriften Verwaltung_____________________________________ 2 – 7 Notrufe_____________________________________________ 8

H.-S./November 2012

Aus dem Rathaus Bekanntmachung Bürgervers./Termine 2013______14 Bekanntmachung Freiwilliger Wehrdienst_________16 Tipps der Polizei___________________________________18 Ferien- und Familienpass__________________________20 Babies willkommen________________________________21 Zahlen, Daten, Fakten_____________________________22 Termine____________________________________________24 Unser Gemeindeleben Hochzeiter_________________________________________26 Gemeindekindergarten/Offene Schafkopfrunde___28 Programm Volkstrauertag/Easy-Biker_____________30 Christkindlmarkt Siegertsbrunn___________________32

Zukunftswerkstatt AK Energie und Umwelt___________________________34

Ortschronik Ein Kleinod_ _______________________________________36

Veranstaltungskalender November 2012 bis Januar 2013__________________38

Kindergärten . Schulen . Hort Herbstbazar Zwergerlstube________________________41 Kinderkrippe Sternschnuppe______________________42 Arche Noah________________________________________45 AWO Kinderhaus Pfiffikus_________________________47 AWO Kinderhort Schatzinsel______________________48 Sigoho-Marchwart-Grundschule__________________49 Erich Kästner-Grund- und Mittelschule____________52 Jugend Blue Box___________________________________________54 Freiwilliges Soziales Jahr___________________________56

Unsere Senioren ASS Veranstaltungen______________________________58

Weiterbildung vhs Südost_________________________________________59 Offener Bücherschrank/Tertulia en Español_______60 Gemeindebücherei________________________________61 Kulturelles Leben Fotokreis___________________________________________64 Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn_________65 Musik im Pfarrsaal_________________________________66 Leonhardi-Ensemble_______________________________69 Pfarreien Katholischer Pfarrverband ________________________72 Evang.-Luth. Kirchengemeinde____________________79

Vereinsnachrichten Vereinsregister und Berichte ______________________84

Medizinische Versorgung Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten__________________ 116 Notdienste ______________________________________ 118 Service Energieberatung_________________________________ 120 Vor Ort__________________________________________ 121 Impressum ______________________________________ 110

1


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./November 2012

Gemeindeverwaltung

Amt 1 Geschäftsleitung, Hauptamt

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn Rosenheimer Straße 26 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Sammelrufnummer 88-0 Fax 88 42 Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Leiter: Manfred Stein Vorzimmer: Sybille Grohmann

88 13 88 12

Bürgerservice-Büro

88 20

rathaus@hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.gemeinde-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 88 10 bgm@hksbr.de_ Vorzimmer: Elisabeth Czober Sprechzeiten der Bürgermeisterin: jederzeit nach Vereinbarung Referentin: Christina Lorenz e-Mail der Gemeindeblatt-Redaktion: Gemeindeblatt@hksbr.de

EVA THAler 2

88 11

88 33_

Pass- und Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse, Soziales, Gewerbe, Fundamt, Renten: Barbara Mayer Petra Jablonski Susanne Deuter Monika Haas Standesamt, Friedhofswesen, Wahlen, Straßenverkehrswesen, Schulen, _ Kindergärten, Hort, Jugend Sylvia Schmidt Personalstelle: Romina Probst

88 88 88 88

23_ 24_ 20_ 22_

88 21_ 88 15

EDV-Angelegenheiten: Helmut Endres 88 47

Steuerberaterin Arnikastraße 2 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel. 08102/80 17 11 . Fax 08102/8017 12 www.stb-thaler.de


88 30

Kämmerei, Steuern und Gebühren: Sylvia Pielmeier, Mi/Do 8–12 Uhr 88 36 Sabine Hilbertz, Mo/Di 8–14 Uhr 88 28_ Kasse: Sigrid Rossiwal 88 25 Irene Heiß 88 26 Maria Dobler 88 27 Liegenschaften: Christine Schmidt

88 30

Amt 3 Bauamt Leiter Bauamt,Technik Hoch- und Tiefbau:_ Klaus Rieger 88 48 Bauanträge, Bauordnung, Bauleitplanung, Erschließungs- und Herstellungsbeiträge: Kathrin Rieke 88 16 Bauunterhalt, Energieberatung, Vergabe kommunaler Räume: Rosi Böckl 88 43 boeckl@hksbr.de Schreibbüro, Hausnummern, Straßenbeleuchtung, Ausgabe genehmigter Bauanträge: Adelheid Bergemann 88 49

Bauhof Leiter: Hermann Dobler

47 23

Wasserwerk in Bereitschaft: 49 57 Fax 89 76 42 Otto Grabmeier 0170/4 50 60 56_ Gerhard Lachner 0171/8 70 09 62_ e-Mail: Wasserwerk@hksbr.de

Ambulantes Senioreninformationsund Servicezentrum GmbH Geschäftsf.: Leo Greska 089/96 85 95 Assist.: Elisabeth Oelschläger 08102/88 99 oder 0172/818 90 97 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail: info@ambulanter-senioren-servicehoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger GmbH Heimleitung: Irmgard Kaleve 78 444-0 Bahnhofstraße 8 Fax 78 444-44 e-Mail:kaleve@wohnen-am-schlossanger.de

Bürgermeister privat Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer 74 81 65 Zweite Bürgermeisterin Anita Reiprich 56 10 Dritter Bürgermeister Max Lachner 49 11

Dr. Sabine Bechtoldt LL.M.Eur. Rechtsanwältin

Hofmarkstraße 24 D-85635 Höhenkirchen

Telefon-Nummern und Anschriften

Leiterin: Christine Schmidt

Bauhof Wasserwerk

H.-S./November 2012

Amt 2 Finanzverwaltung

Tel.: 08102-801341 Fax: 08102-801342 E-Mail: info@kanzlei-sb.de Internet: www.kanzlei-sb.de

Vertragsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Medizinrecht

3


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./November 2012

4

Kindertagesstätten Kinderkrippe »Sternschnuppe« Rosenheimer Straße 19_ Tanja Riemer 77 95 92_ e-Mail: elterninitiative.sonnenschein@t-online.de Gemeindekindergarten Bahnhofstraße 38_ Manuela Reuschel e-Mail: kindergarten@hksbr.de

77 85 81_

Kath. Kindergarten Schulstraße 11_ Jutta Deuter 715 85_ e-Mail: mariae-geburt.hoehenkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de

Kindertagesstättenverband Arche Noah

Kramerstr. 6 Patricia Lang-Kniesner 0152/53 49 65 11 e-mail: kinderhaus-arche-noah@gmx.de Kinderkrippe Arche Noah: Kramerstr. 6 Patricia Lang-Kniesner 0173/994 92 68_ e-mail: kinderhaus-arche-noah@gmx.de Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40, 08102/896440_ Hannelore Windisch 0179/547 54 94_ email: archenoahhksb@aol.com Mittagsbetreuung: Bahnhofstr. 8, 08102/896624_ Esterwagnerstr. 10, 08102780858_ Kindergarten »Farbenkiste« Gemeinnützige Paritätische_ Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern_ Angerstraße 44 74 51 90_ Birgit Lackamp Fax 74 51 94_ e-Mail: kigafarbenkiste@paritaet-bayern.de AWO-Kindergarten »Wichtelrunde« (Waldpädagogik) Rosenheimer Straße 26_ Gretel Heinrich 0162/847 82 85_ e-Mail: wichtelrunde@awo-kvmucl.de AWO-Waldkindergarten »Wichtelmäuse« Rosenheimer Straße 26_ Susi Zimmermann 0177/863 397 7 e-Mail: wichtelmaeuse@awo-kvmucl.de

AWO-Kinderhaus »Pfiffikus« Englwartinger Straße 3 Fax 99 87 45_ - Kindergartenbereich 711 51_ - Hortbereich 36 92_ - Mittagsbetreuung 745 18 17_ Regina Scheffold_ e-Mail: kinderhaus.pfiffikus@awo-kvmucl.de AWO-Kinderhort »Schatzinsel« Bahnhofsraße 26_ Andreas Gradl 72 90 56_ e-Mail: schatzinsel@awo-kvmucl.de Kindertagespflegeprojekt "Das Tollhaus e.V." Hauptstraße 43_ 85579 Neubiberg 089/72 63 20 57_ e-Mail: info@kitapro.info

Schulen Erich Kästner-Grundschule Erich Kästner-Mittelschule 89 61-81 Brunnthaler Straße 8_ Rektorin: Hannelore Mathis 89 61-82_ Konrektorin: Christina Schmidt 89 61-83_ Vorzimmer: Ulrike Hofmann 89 61-84_ Fax 89 61-89_ Hausmeister: Christoph Bauer 89 61-85_ (auch Schulturnhalle) 73 92 75_ Mobil 0179/74 81 374 Sigoho-Marchwart-Grundschule Bahnhofstraße 10_ Rektorin: Elisabeth Angermüller 745 18-12_ Konrektor: Fritz Benda 745 18-13_ Vorzimmer: Christine Ammon 745 18-11_ Fax 745 18-25_ Hausmeister: Rudolf Kormanjos 73 92 74_ Mobil 0179/916 22 41_ Mehrzweckhalle: 745 18-18_ e-Mail: grundschule.hoehenkirchen@t-online.de Gymnasium Schulleiter Reinhard Rolvering Sekretariat

99 35-0_ 99 35-0


Weiterbildung und Kultur Gemeindebücherei Höhenkirchen Schulstraße 11_ Elisabeth Reibnagl 77 40 50_ Öffnungszeiten: Dienstag 16 –19.30 Uhr_ Donnerstag 15 –18 Uhr_ Freitag 10.30 –13 Uhr_ Gemeindebücherei Siegertsbrunn Leonhardistraße 2 77 86 49_ Öffnungszeiten: Montag 10 – 12 Uhr_ Donnerstag 16 – 19.30 Uhr Offener Bücherschrank Seniorenzentrum EG, Bahnhofstraße 8 Volkshochschule SüdOst Kulturkreis Ottobrunn

089/60 80 84 44 089/60 80 84-0

Jugendfreizeitstätte »Blue Box« Martin Schneider Sportplatzstraße 9

74 88 20 Fax 74 88 22

Forstdienststelle Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb München, Revier Höhenkirchen Hafner Weg 4 08095/872 43 22 85658 Egmating 0179/469 93 86 Franz Hörmann Fax 08095/872 43 23 Donnerstag: 10.30 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr e-Mail: franz.hoermann@baysf.de

Telefon-Nummern und Anschriften

99 38 67_

H.-S./November 2012

Schulweghelfer Kristina Schreiner Schulweghelfer@asinarius.de

Forstrevier Brunnthal Privat- und Kommunalwald Karl Martin Einwanger 99 66 78 Münchner Straße 9 0170/6 32 33 81 85649 Brunnthal Mittwoch: 8 – 12 Uhr

Wasserhärte 17,63 dH (Waschmaschine, Spülmaschine) Härtebereich hart (3 und mehr) 3,15 Millimol Calciumcarbonat je Liter (Waschmitteleinsatz)

G

C

Gast & Collegen

R e chtsanw ä lt e F achanw ä l t e

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/74 36-0 Zweigstelle Neuhauser Straße 15 80331 München Tel. 089/23 23 88 99-0 e-Mail: RAe@gastcollegen.de

Friedrich Roth Rechtsanwalt

Lerchenstraße 6a 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 74 89 29 Fax 08102 / 74 89 30

Beate Gast FAin Familienrecht Mediation RAin, Erbrecht Zertif.Testamentsvollstreckerin u. Nachlassmanagerin (GJI) W. ERICH Raithel FA Verwaltungsrecht FA Bau- und Architektenrecht MARTIN Mayr FA Steuer- u. Arbeitsrecht

allg. Vertragsrecht Mietrecht priv. Baurecht Zwangsvollstreckungen

5


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./November 2012

Soziale Institutionen im Landkreis Telefonseelsorge

Kath. 0800/11 10 222 Evang. 0800/11 10 111

Höhenkirchner Tisch Schulstraße 1 Freitag: 14 – 15 Uhr

0157/72 90 56 33

Unser kleines Warenhaus Ahornstraße 2 Dienstag: 10 – 12 Uhr, Freitag: 16 – 18 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 10 – 12 Uhr Landratsamt München 089/62 21-0 Mariahilfplatz 17_ Mo – Fr: 8 – 12 Uhr, Do: 14 – 17.30 Uhr Hospizkreis Ottobrunn 089/66 55 76 70 Putzbrunner Str. 11 a Fax 089/66 55 76 72_ 85521 Ottobrunn Weißer Ring e.V., Kriminalitätsopferhilfe Schmorellstraße 14, 82008 Unterhaching Rita Wagner 089/61 50 06 90

6

Caritas Haus Ottobrunn Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn Tel. 089/60 85 20 10_ Fax 089/60 85 20 30 - Soziale Beratung 089/608 520 10 Sozialberatung bei persönlichen _ und wirtschaftlichen Problemen_ cz-Ottobrunn@caritasmuenchen.de - Freiwilligenzentrum 089/608 520 12 Engagementberatung und generationenübergreifende Projekte _

Dipl.-Kfm.

Klaus Arlt

Steuerberater

fwz-ottobrunn@caritasmuenchen.de - Schuldnerberatung 089/608 520 34 Beratung bei Ver- und Überschuldung, Präventionsangebote zur Vorbeugung von Überschuldung_ schuldnerb-tfk@caritasmuenchen.de_ www.caritas-taufkirchen.de - Migrationsberatung 089/608 520 60 Migrationsberatung für Erwachsene und nachholende Integration, sowie Hilfe bei der Bewältigung von schwierigen Lebenslagen_ Dienstag 9 bis 16 Uhr_ friederike.hauck@caritasmuenchen.de_ www-caritas-muenchenost-land.de Donum Vitae in Bayern e.V. 089/32 70 84 60 staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen_ Nebenstelle Haar Bahnhofplatz 4a, 85540 Haar info@donumvitae-haar.de_ Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag:_ 8 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 13 – 17 Uhr AWO-Beratungsstelle 089/601 93 64 für Eltern, Kinder und Jugendliche Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn_ Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit im Landkreis München 089/67 20 87 19 Rosenheimer Straße 139, 81671 München

Bahnhofstraße 7 85635 Höhenkirchen 08102 - 77 77 90 08102 - 77 77 91 info@steuerkanzlei-arlt.de


Deutsche Post AG

Bahnauskunft 01805/118 61 Bundesweite Zugauskunft und Reservierung (60 Cent/Min.)

Service-Nr. 01802/3333 Postagentur bei Schreibwaren Squarra: Montag – Freitag: 8 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Samstag: 8 –12.30 Uhr

Wertstoffhof-Zweckverband 089/60 80 91-0 Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn Montag – Donnerstag: 7 – 19 Uhr Freitag: 7 – 12 Uhr

Bezirkskaminkehrermeister

Briefmarkenverkauf im »Schachterl«: Montag – Freitag: 9 –18.30 Uhr_ Samstag: 9 –13 Uhr

Markus Resch 08031/23 05 31 Hölderlinstraße 14a, 83059 Kolbermoor

Hermes-Versand

13 70

Telefon-Nummern und Anschriften

Gaswerke München 089/15 30 16

H.-S./November 2012

Service-Stellen

in der Videothek: 99 98 02 Montag – Mittwoch: 10 –12 Uhr, 16 – 21 Uhr Donnerstag: 16 – 21 Uhr Freitag und Samstag: 10 –12 Uhr, 16 – 22 Uhr

Der Knochenschmied

Praxis für Manuelle Therapie, Krankengymnastik und Massage

Manuelle Therapie Krankengymnastik Klassische Massage Manuelle Lymphdrainage Bobath-Therapie Krankengymnastik am Gerät Physikalische Therapie

7

Ingo Schwenzfeger

Höhenkirchen

Physiotherapeut-OMT

Sauerlach

Bahnhofstr. 7 Bahnhofplatz 9 08102/89 79 839 08104/88 77 36 www.derknochenschmied.de


Telefon-Nummern und Anschriften H.-S./November 2012

Notrufnummer Rettungsdienst und Feuerwehr

112

Polizeinotruf

110

Feuerwehr München-Land Service-Nummer Bürgertelefon Polizei

089/66 20 23 089/29 10 19 10

Ärztlicher Notdienst

116117

Unfallkrankenhaus Kreisklinik München-Perlach 089/67 80 21 Nothilfestation Krankenhaus M-Neuperlach 089/679 41 Giftnotruf Klinikum rechts der Isar

089/192 40

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Kommandant Michael Deuter 32 56 Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Kommandantin Nikola Schwaiger _ 0178/548 03 89 Polizeiinspektion 28, Ottobrunn Robert-Bosch-Straße 2 Riemerling 089/62 98 00 Kanalwache Zweckverband M-Südost Gaswache

089/608 09 10 089/15 30 16

e·on Bayern Tarifauskunft 0180/219 20 21 Zentrale Störungsannahme 0180/219 20 91

Redaktionsschluss für die Dezember-Ausgabe ist am 12. November 2012, 12 Uhr

Gartmeier

SCHREINEREI

8

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Handwerksmesse in Sonderdilching am 04.11.2012 von 9-18 Uhr Es erwarten Sie handwerkliche Highlights der Schreinerei Gartmeier, Zimmerei Gartmeier und vieler weiterer Handwerksbetriebe. Auf über 1000 m2 Ausstellungsfläche werden kulinarische Schmankerl, eine Live-Kochvorführung und vielseitige Ausstellungen aus den Bereichen Handwerk, Kunst und Mode präsentiert. Ihre Schreinerei Gartmeier www.schreinereigartmeier.de 08063/97 28 363

und

Zimmerei Gartmeier www.zimmerei-gartmeier.de 08063/20 70 07


9 H.-S./November 2012


Vorwort H.-S./November 2012

10

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nachdem wir Ihnen im letzten Monat unseren 10.000. Bürger Paul Berg vorgestellt haben, wollte ich diesmal auf unsere Einwohnerentwicklung eingehen. Um von 5.000 Bürger auf 10.000 Bürger anzuwachsen, haben wir ganze 34 Jahre (!!!) gebraucht. Man nennt das im planerischen Sinne so schön „organisches Wachstum“. Auf unserer Wachstumskurve können Sie gut betrachten, wie langsam die Kurve nach oben ging. Gleichzeitig habe ich Ihnen einen Ortsplan vorbereitet, auf dem Sie sehen können, wann welche Wohnbereiche gewachsen und gebaut wurden.

Ursprünglich waren entlang der S-Bahn große Gewerbegebiete gelegen, die in diesen Jahren – auch auf Wunsch aus der Bevölkerung! – in Wohnbebauung umgewandelt worden sind. Teils mit großen Abstrichen auf die Geschoßflächenzahl, die für eine Gewerbenutzung wesentlich höher lag als jetzt mit der neuen Wohnbebauung. So kann man feststellen, dass wir bis heute ohne große Inanspruchnahme von Ackerflächen eine gesunde Ortsentwicklung betrieben haben. Wer erinnert sich gerne noch an die alten Ruinen von Sager und Wörner, die mancher sogar als Schandfleck für unseren Ort bezeichnet hat und die heute Platz für schmucke Häuschen gemacht haben. Dank unseren fleißigen, gärtnerisch begabten Hausbesitzern sind aus öden Flächen wirkliche Schmuckkästchen geworden. Die Kehrseite des langsamen, organischen Wachstums sind leider gestiegene Bodenpreise und fehlender Wohnraum für unsere Kinder und Kindeskinder. Im Zuge von Nachverdichtung und restriktiven Neuausweisungen müssen wir hier einen Weg finden, dass wir wieder 30 Jahre brauchen, um den 15.000. Einwohner zu begrüßen! Aber bitte sagen Sie nicht einfach: „Ich bin ja jetzt hier, da braucht jetzt keiner mehr her!“ Sie wären nicht hier, wenn unsere Vorgänger das gesagt hätten...

Mit freundlichen Grüßen!

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

„Uraufnahme“ von 1853: Quelle Vermessungsamt


H.-S./November 2012

Z 8 6 VZ 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 11 5 4 3 2 1 0 9 VZ 9 V 97 97 98 98 98 98 98 98 98 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 2.20 1 1 87 1 1 1 1 1 1 1 71 93 1 19 18 1 31

0

2.000

4.000

6.000

8.000

10.000

12.000

Ortsentwicklung von Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn

Einwohnerzahlen des Statistischen Landesamtes zum jeweils 30. Juni

11

Vorwort


Vorwort H.-S./November 2012

Postkarte von 1938: Blick auf Hรถhenkirchen-Siegertsbrunn

12

* Email: sprachkurse@ambizioni-ger.de


Vorwort H.-S./November 2012

13

Neuausweisung Wohnbebauung 1990-2000

Umwandlung Gewerbe in Wohnbebauung 1990-2000

Neuausweisung Wohnbebauung 2002-2012

Umwandlung Gewerbe in Wohnbebauung 2002-2012 Gewerbegebiet in Planung


aus dem gemeinderat H.-S./November 2012

14

Einführung des Digitalfunks bei den Feuerwehren Einstimmig entschieden sich die Mitglieder des Hauptverwaltungsausschuss für die Teilnahme am Digitalfunk bei den Freiwilligen Feuerwehren in Höhenkirchen und Siegertsbrunn. „Nur Deutschland und Albanien funken noch analog“, erklärte Hans Braun (CSU) zu der Thematik. Kompliziert wurde es bei der Frage nach der Finanzierung. Denn es gibt noch keine konkreten Aussagen, was die neuen Geräte und die dafür notwendige Technik kosten

werden. Geschäftsleitender Beamter Manfred Stein beschwichtigte und meinte, dass es nicht mehr als 100.000 Euro sein werden und dass es eine Pflichtaufgabe der Gemeinde sei. Von Zuschüssen seitens des Staates sei nicht auszugehen. Vorbehaltlich der allumfassenden Zustimmung des Landkreises München für alle Feuerwehren im Landkreis stimmte der Hauptverwaltungsausschuss zu, künftig am Digitalfunk teilzunehmen. gmv

Umbenennung von Pfarrer-Sutor-Straße in Pfarrer-Zauner-Straße Auf Wunsch der hinterbliebenen Angehörigen des langjährig in Siegertsbrunn wirkenden Pfarrer Sutor, der vor zwei Jahren verstorben ist, hat der Gemeinderat in der Oktober-Sitzung beschlossen, die Straße, die nach ihm benannt wurde, wieder umzubenennen. Die Anwohner der bis dahin Pfarrer-Sutor-Straße werden zukünftig in der Pfarrer-ZaunerStraße leben. Pfarrer Zauner war ein ebenfalls sehr wichtiger Seelsorger in Siegertsbrunn, er hat u.a. das kleine Büchlein zur Leonhardi-Fahrt im Juli verfasst. So stammen die folgenden Buchtitel von ihm: „Münchens Umgebung in Kunst und Geschichte“ – eine Beschreibung von 362 Orten links und rechts der Isar mit ihren geologschen, prähistorischen, geschichtlichen und kunsthistorischen Merkwürdigkeiten; mit 36 Illustrationen nach Photografischen Originalaufnahmen, 9 Skizzen und einer Karte. Verlegt bei Nahr & Funk , 1911 in München.

„München in Kunst und Geschichte“ – Eine Beschreibung von 500 geschichtlich und kunsthistorisch bedeutsamen Gebäuden und Denkmälern aus alter und neuer Zeit von 1914 „Siegertsbrunn, seine Leonhardi-Wallfahrtskirche und die Leonhardiwallfahrt“; – herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem Leonhardi-Verein 1905 in Siegertsbrunn. Letzteres Büchlein wurde 1995 von der Pfarrei St. Peter auf Anregung unserer Bürgermeisterin, die damals im Pfarrgemeinderat tätig war, neu aufgelegt, mit entsprechendem Bezug zur Neuzeit. Das Bücherl ist nach wie vor in der Pfarrei St. Peter zum Kauf erhältlich. Die oben erwähnten Bücher sind im Archiv der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunnn vorhanden. gmv


Am Dienstag, 20. November 2012 findet die Bürgerversammlung statt. Beginn: 18 Uhr – offizieller Teil: 19.30 Uhr Ort: Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 12

genstand haben darf, können das Wort grundsätzlich nur Gemeindebürger/innen erhalten. Sie soll dem lebendigen Kontakt zwischen Rathaus und Bürgerschaft dienen.

Rahmenprogramm 18 bis 19.30 Uhr: „Marktplatz der Informationen, Thema: Unser Gewerbe“ Ab 19.30 Uhr 1. Bericht der Ersten Bürgermeisterin, _ Ursula Mayer 2. Aussprache

Empfehlungen der Bürgerversammlung müssen innerhalb einer Frist von 3 Monaten vom Gemeinderat behandelt werden.

In der Bürgerversammlung, die nur gemeindliche Angelegenheiten zum Ge-

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Höhenkirchen-Siegertsbrunn, am 10. Oktober 2012 Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

aus dem rathaus H.-S./November 2012

Bekanntmachung Einladung zur Bürgerversammlung

Termine für 2013 planen

Alle Vereine, ehrenamtlich tätige Personen und Einrichtungen, Kirchen und Verbände sind aufgerufen, intern zu planen, welche Termine in 2013 stattfinden sollen. Bitte melden Sie diese bis 14. November 2012 an gemeindeblatt@hksbr.de mit folgenden Angaben. Veranstalter, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung, Ort (Raumbelegung bitte ggf. Rücksprache mit Gemeinde), Kontaktdaten: Telefon-Nummer und E-Mail-Adresse Die Veranstaltungen werden zusammengefasst und auf der Homepage veröffentlicht. Der Tag der Vereine kann in diesem Jahr aus terminlichen Gründen nicht stattfinden. Bei Rückfragen steht Ihnen Karin Sieber gerne unter 08102/987 87 89 zur Verfügung. gmv

Offener Sonntag am 25. November 2012 von 13 bis 17 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Rosenheimer Str. 7 . 85635 Höhenkirchen . Tel. 08102/4650 Öffnungszeiten: Mo – Sa 10 – 12.30 und 15 – 18 Uhr, Mo-, Mi- u. Samstagnachmittag geschlossen Inhaberin Ursula Katze

15


aus dem rathaus H.-S./November 2012

16

Öffentliche Bekanntmachung

Freiwilliger Wehrdienst; Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung:

Familienname, Vornamen und gegenwärtige Anschrift Betroffene haben das Recht der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an keine Voraussetzung gebunden und braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei der Meldebehörde (Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Einwohnermeldeamt, Rosenheimerstr. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn) eingelegt werden. Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, werden die Meldebehörden die genannten Daten weitergeben. Höhenkirchen-Siegertsbrunn, den 09.10.2012 Ihr Einwohnermeldeamt der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn


Weißbier

Pils

hell/dunkel 20 x 0,5 l

€ 12,99

20 x 0,5 l

Zwickl 20 x 0,5 l

€ 11,99

Hell 20 x 0,5 l

Weißbier/ Zitrone

€ 13,99

20 x 0,5 l

spritzig/ medium 12 x 1,0 l

€ 4,99

€10,99

Jahrhundertbier

alkoholfrei 20 x 0,5 l

€ 10,99

€12,99

Orangensaft 6 x 1,0 l

€ 8,49

Angebote gültig von 01.–17.11.12

85635 Höhenkirchen . Rosenheimer Straße 25 a Tel. 08102/3784 . Fax 08102/6394 Mo – Fr 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr . Sa 8 – 13 Uhr


aus dem rathaus H.-S./November 2012

18

Polizeiinspektion – 28 – Ottobrunn

Alle „Herbst-Jahre“ wieder – Einbrecher treiben ihr „Unwesen“ Zur Zeit ist wieder Hochsaison für Dämmerungswohnungseinbrecher. Die überwiegend aus Osteuropa stammenden Einbrecher nutzen die früh hereinbrechende Dunkelheit und suchen sich ganz gezielt unbeleuchtete Objekte für ihre Beutezüge aus. Gewaltsam verschaffen sie sich Zutritt zu den meist unbeleuchteten Wohnungen und durchsuchen diese nach Bargeld und Schmuck. Wie gehen die Einbrecher vor? Häufig wählen die Täter solche Objekte aus, bei denen sie sich durch hohe Hecken, hohe Einfriedungen, Verbauung oder Bepflanzung „sichtgeschützt“ und unbemerkt von der rückwärtigen Seite annähern können. Angegangen werden insbesondere Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und EG- Wohnungen. Ermittlungsergebnisse zeigen, dass die Täter oft die späteren Tatobjekte im Vorfeld „ausbaldowern“, also durch Beobachtung aufklären. An den Tatobjekten gehen die Täter bevorzugt Terrassen- oder Balkontüren bzw. Fenster an. Diese werden sehr häufig mit einem mitgebrachten Werkzeug, z. B. einem Schraubendreher oder einem Geißfuß, aufgehebelt. Vereinzelt werden auch Fensterscheiben eingeschlagen. Oft werden in den Tatobjekten alle Zimmer nach stehlenswerten Gegenständen durchsucht.

Welche Gegenstände entwenden die Einbrecher? In den meisten Fällen werden Schmuck, Bargeld, Devisen, Uhren oder Gold entwendet. Vereinzelt nehmen die Täter aber auch kleine elektronische Geräte und Designerbekleidung mit. Folgende Verhaltensregeln (Präventionstipps) sollten Sie beachten: - Lassen Sie ihre Wohnung / ihr Haus beim Verlassen nicht gänzlich unbeleuchtet. Durch den Einsatz einer Zeitschaltuhr lässt sich eine Beleuchtung der Wohnräume individuell regeln. Fehlende Beleuchtung signalisiert Abwesenheit. - Schalten Sie die Außenbeleuchtung ein / nutzen Sie Bewegungsmelder - Schließen Sie bei jedem Verlassen, auch bei kurzer Abwesenheit, alle Fenster und Türen / vermeiden Sie Kippstellungen (gekippte Fenster sind offene Fenster) und ziehen Sie Keller- und Haustüren nicht nur ins Schloss, sondern verschließen Sie die Türen


Wie soll ich mich bei verdächtigen Feststellungen verhalten? - Beobachten Sie stets Ihr Umfeld. - Melden Sie verdächtige Personen, Fahrzeuge und Geräusche der Polizei. - Teilen Sie verdächtige Beobachtung sofort der Polizei mit.

Wo kann ich mich beraten lassen? Gerne und kostenlos berät Sie, auch bei Ihnen zu Hause, die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle zum Thema „Verbesserter technischer Einbruchschutz“. Ihre Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, Sicherheitstechnische Prävention, im Polizeipräsidium München erreichen Sie unter der Tel. 089 / 29 10 – 34 30 oder per Internet unter www.polizei-beratung.de Armin Ganserer, Erster Polizeihauptkommissar

aus dem rathaus

- Nutzen Sie hierzu die kostenlose Nummer 110 - Rufen Sie lieber einmal zuviel an, als einmal zu wenig! - Notieren Sie sich, soweit möglich, die Kennzeichen und Beschreibungen (Fabrikat / Typ / Farbe / Besonderheiten) von verdächtigen Fahrzeugen. -  Informieren Sie auch Ihre Nachbarn über Ihre Wahrnehmung.

H.-S./November 2012

- Sorgen Sie bei längerer Abwesenheit für die Leerung ihres Briefkastens. - Vermeiden Sie auf Ihrem Anrufbeantworter genaue Abwesenheitszeiten zu benennen. - Vereinbaren Sie mit Nachbarn / Verwandtschaft, dass Rollläden tagsüber hochgezogen werden und abends ein Licht eingeschaltet wird. - Entfernen Sie mögliche „Steighilfen“ wie Stühle / Tische / Leitern von Ihrer Terrasse - Bewahren Sie wenig Bargeld und Wertsachen zu Hause auf, Wertgegenstände gehören in den Tresor oder ein Bankschließfach!

Hairstudio

Campanella Wir gratulieren unserer Innungsbesten!

Gartenstr. 12 . Höhenkirchen . Telefon 08102/5023 info@friseur-campanella.de . www.friseur-campanella.de

19


aus dem rathaus H.-S./November 2012

Der neue Ferien- und Familienpass ist da! Ab 22. Oktober 2012 können die neuen Ferienpässe und ab 10. Dezember 2012 die Familienpässe 2013 erworben werden. Der Ferienpass ist gültig von den Herbstferien 2012 bis zu den Sommerferien 2013 Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre zahlen für den Ferienpass 14 Euro und haben somit auch die MVV-Marke für den Sommer und die Bademarke für die Hallenund Freibäder erworben. Jugendliche ab 15 Jahre bis einschließlich 17 Jahre können in Verbindung mit dem Ferienpass nur die integrierte Bademarke nutzen, zahlen dafür aber nur 10 Euro. Der Familienpass ist gültig vom 01.01. bis 31.12.2013 Jeder Familienpass ist für maximal zwei Er-

20

wachsene mit bis zu vier Kindern bis einschließlich 17 Jahren gültig. Alle Familienmitglieder, die vom Familienpass profitieren sollen, müssen direkt an der Verkaufsstelle mit dem vollständigen Namen, dem Geburtsdatum (Kinder) und der Adresse (Erwachsene) eingetragen werden. Erwachsene müssen mit ihrer Unterschrift die Richtigkeit der Angaben bestätigen. Achtung: Für Großfamilien gibt es eine Ausnahme. Familien mit mehr als vier eigenen Kindern können sich im Stadtjugendamt, Ferienangebote/Familienpass, Luitpoldstraße 3, Zimmer 3012, 80335 München, kostenfrei für die weiteren Familienmitglieder einen Familienpass ausstellen lassen. Der Familienpass kostet 6 Euro.

gmv


Wir freuen uns mit Ihnen über Ihren Nachwuchs! So stellte der kürzlich ausgeschiedene Gemeinderat Christian Weitzel zusammen mit seiner Frau Dagmar seinen kleinen Sohn Lukas Maximilian der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer vor. Die Freude und der Stolz auf den damals gerade zwei Wochen alten Lukas Maximilian war sehr groß. Der Kleine selbst „verschlief“ seinen Antrittsbesuch bei der Rathauschefin. Wir wünschen: Alles Gute auf dem Weg in den Familienalltag! gmv

aus dem rathaus H.-S./November 2012

Stolze Eltern, entspanntes Baby

Melden Sie uns die Geburt Ihres Kindes mit Namen der Eltern und einem Foto. Wir werden diese Angaben gerne im jeweils nächsten Gemeindeblatt veröffentlichen. gmv

Am 05. Dezember ist Nikolaustag! Auch dieses Jahr erwarten wir Sie in der St. Leonhards-Apotheke mit kleinen Überraschungen für Groß und Klein. Besuchen Sie uns bitte ab 16 Uhr in der Bahnhofstr 25 in Siegertsbrunn, wir freuen uns auf Sie!

BAhnhofStr. 25 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

21


aus dem rathaus H.-S./November 2012

Zahlen, Daten, Fakten Geburtstage

01. November Eigner Arno 01. November Veigl Erwin 02. November Hauser Kaspar 02. November Reuber Wolfgang 04. November Birkle Michael 05. November Simonovska Leposava 05. November Wurfbaum Franz 07. November Haberichter Betti 11. November Hamberger Hildegard 11. November Wünsch Erika 13. November Barkhofen Gerlinde 15. November May Juliana

75. Geb. 70. Geb. 80. Geb. 70. Geb. 75. Geb. 75. Geb. 80. Geb. 97. Geb. 75. Geb. 94. Geb. 70. Geb. 85. Geb.

18. November Schütz Erna 19. November Lippert Anna 19. November Münch Rudolf 20. November Rott Alois 24. November Damerau Anna 25. November Minsinger Theresia 26. November Dietl Marianne 28. November Oberberger Alfred

80. Geb. 90. Geb. 80. Geb. 75. Geb. 85. Geb. 90. Geb. 75. Geb. 75. Geb.

55. Hochzeitsjubiläum 09. November Reindl Maria und Karl

50. Hochzeitsjubiläum 14. November Stockert Helga und Manfred 15. November Schmidt Barbara und Rudolf 24. November Mack Eva-Maria und Ernst Wenn Sie in der nächsten Zeit einen hohen Geburtstag (70., 75., 80., 90., 91., 92. ...) oder ein Ehejubiläum (50, 55, 60 …) feiern und keine Veröffentlichung im Gemeindeblatt wünschen, so teilen Sie dies der Gemeindeverwaltung bitte bis spätestens 5. des Vormonats mit.

22

Einwohnerzahlen im September 2012 Neue Methoden für Beauty-Korrekturen Verbessern Sie Ihr Hautbild mit sanften Hautschälungen, Meso-Unterflutungen, Sauerstoffduschen, Laser und Ultraschall. Das neue System lässt Ihre Haut optisch um Jahre verjüngen. Ich freue mich auf Sie!

10.180 Einwohner _ 98 Zuzüge / 53 Wegzüge

Am Montag, 12. November ist das Einwohnermeldeamt wegen einer Schulung geschlossen.


aus dem rathaus

Verlustanzeigen 139/2012 Anf. 9/12 Brille mit goldener Fassung 140/2012 11.09.12 Samsung Handy schwarz-pink 141/2012 16.09.12 I-Phone weiß 142/2012 13.09.12 schwarzer Geldbeutel mit Schülerausweis 143/2012 25.09.12 Schlüsselbund mit ca. 3-4 Schlüssel 144/2012 21.09.12 Bankkarte Commerzbank 145/2012 26.09.12 Geldbeutel mit Karten 146/2012 Mitte 9/12 blaues Mountainbike schw. Schutzblech 147/2012 25.09.12 oranges Fahrrad-_ Zahlenschloss 148/2012 Aug. 2012 KTM BMX Kinderfahr- rad orange 149/2012 06.10.12 VW-Schlüssel und Zylinderschlüssel

H.-S./November 2012

Fundsachen 97/2012 Juli 2012 Kettchen silber mit Schutzengel 98/2012 Juli 2012 Kinderfahrradhelm Bikemate lila 99/2012 08.09.12 Fleecejacke olivfarben Gr. L 100/2012 15.09.12 goldener Ring mit Steinen 101/2012 11.09.12 Sonnenbrille (Armani) 102/2012 11.09.12 Kinderrad „Bavaria“ 103/2012 17.09.12 graues Sweatshirt 104/2012 23.09.12 kleine Perlenkette 105/2012 25.09.12 Digitalkamera Olympus 106/2012 04.10.12 1 Schlüssel mit Mäppchen 107/2012 02.10.12 4 Schlüssel mit Kinder bildanhänger 108/2012 01.10.12 2 Schlüssel an einer Kette 109/2012 03.10.12 2 Schlüssel (Abus und Wilka)

23


aus dem rathaus H.-S./November 2012

Termine Sitzungen (Sitzungssaal Rathaus) - Gemeinderat 08. November 2012, 19 Uhr - Bau-, Werk- und Umweltausschuss 15. November 2012, 19 Uhr - Hauptverwaltungsausschuss 29. November 2012, 19 Uhr Gemeindeblatt: Verbindlicher Redaktionsschluss für die Ausgabe Dezember 2012 am Montag, 12. November 2012, 12 Uhr Steuern: Am 15. November 2012 ist die 4. Rate für Wasserabrechnungen, Grundsteuer und Gewerbesteuer fällig Sperrmüll- und Altstoffentsorgung: Bezirk 14 a: Freitag, 23. November 2012 Bezirk 14 b: Donnerstag, 29. November 2012 Bezirk 15: Dienstag, 04. Dezember 2012 Bezirk 16: Mittwoch, 05. Dezember 2012

Wertstoffmobil: In den Wochen, in denen keine Sperrmüllabfuhr erfolgt, kommt das Wertstoffmobil in die Gemeinde. Jeweils Mittwoch, 07.11., 14.11. und 21.11.2012 in Siegertsbrunn Jeweils Donnerstag, 08.11., 15.11., 22.11. und 29.11.2012 in Höhenkirchen 07.30 - 09.30 Uhr Höhenkirchen, Altlaufstraße 13.45 - 15 Uhr Siegertsbrunn, Bogenhaus- erstraße beim Spielplatz Wertstoffsack, Wertstofftonne: - Bezirk 14, 15 a und 16 a am Montag, 05.11. und Montag, 19.11.2012 - Bezirk 15 b und 16 b am Dienstag, 06.11. und Dienstag, 20.11.2012 Giftmobil: Donnerstag, 15.11.2012 11.15 - 12.30 Uhr: Höhenkirchen, Altlaufstraße (Bitte gleich zu Beginn der Standzeit kommen!)

Blättern Sie im virtuellen Gemeindeblatt!

virtuelles Gemeindeblatt www.virtuelles-gemeindeblatt.de/hoehenkirchen-siegertsbrunn

24

Studio Calma ti Ihr Wellness- & Gesundheitsspa in Siegertsbrunn Unser Vorschlag gegen WinterBlues:

Zimt und Steine Massage

Eine kuschelige Kombination für Körper & Seele Ein märchenhaftes Massageerlebnis mit warmen Zimt und Orangenöl, gepaart mit heißen Lavasteinen zur Lockerung ihrer Rückenverspannungen für

Sie & Ihn

(Dauer ca. 75 min) in der Zeit vom 2. November 2012 bis 31. Januar 2013

zum Preis von

€ 75,-

Sichern Sie sich gleich Ihren persönlichen Wohlfühltermin, Tel.: 08102/ 999 798 Behandlungszeiten: Mo – Fr 9 Uhr bis 20 Uhr

Bahnhofstraße 32a, Siegertsbrunn, Tel. 08102/998 798, www.studio-calmati.de


Der 1948 von Bäckermeister Josef Fiegert in Ottobrunn in der Mozartstraße gegründete Familienbetrieb verkauft seit 1972 seine Backwaren auch in Höhenkirchen in der Münchner Straße. Seit 1979 wird dann auch in Höhenkirchen in der Backstube direkt hinter den Verkaufsräumen gebacken. Fiegert`s Brote werden nach bewährten Rezepten mit Natursauerteig hergestellt. Das Mehl für die Bio-Backwaren wird aus dem vollen Korn täglich frisch mit der hauseigenen Natursteinmühle gemahlen. Fiegert`s Konditorei in Ottobrunn in der Rosenheimer Landstraße stellt in Handarbeit täglich frische Kuchen, Schnitten und Dauergebäck her. Es wird sehr drauf geachtet, ausgewählte Rohstoffe möglichst aus der Region zu verwenden. Die Eier für den Verkauf und für die Verarbeitung in den 3 Produktionsstätten kommen direkt vom Bauern Brem aus Siegertsbrunn und das Mehl und Getreide von ausschließlich bayerischen Mühlen (Rosenmühle, Meyermühle, Antersdorfer Mühle).

H.-S./November 2012

Bäckerei Fiegert

„Unsere Meister geben Ihr Wissen gerne weiter - daher bilden wir auch aus.“

25

Höhenkirchen Münchnerstr. 17 a

Höhenkirchen Esterwagnerstr. 34

Siegertsbrunn Bahnhofstr. 34

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 6 – 18 Uhr Sa 6 – 13 Uhr, So 8 – 11 Uhr

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 6 – 18 Uhr Sa 6 – 12 Uhr, So 8 – 11 Uhr

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 6 – 18 Uhr Sa 6 – 12 Uhr, So 7 – 10 Uhr


unser gemeindeleben H.-S./November 2012

370 Ehejahre empfangen Bürgermeisterin Ursula Mayer empfing Ende September im Sitzungssaal des Rathauses Höhenkirchen-Siegertsbrunn sieben Hoch-

zeitsjubiläums-Paare, die zusammen knapp 400 Ehejahre erlebt haben. gmv

55. Hochzeitstag

08.07.12 Maria und Heinrich Wild 20.07.12 Margot und Venemin Deliana

50. Hochzeitstag 28.07.12 03.08.12 23.08.12 24.08.12 16.09.12

26

Mechthild und Herbert Bauereisen Anna und Josef Mittermüller Heide und Hermann Kraus Rosa und Johann Weinlich Erich und Lydia Bauer


Wir wünschen allen Hochzeitern viel Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg! gmv

In einigen Mutter-Kind-Gruppen der Zwergerlstube (Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn) _ gibt es noch freie Plätze! Für Informationen oder zur Vereinbarung einer unverbindlichen Schnupperstunde bitte unter 08102 / 78 41 20 (Daniela Raab) melden – wir freuen uns!

• Gewichtsreduktion • Nichtraucher • Schlaf finden und durchschlafen • Frei von Stress und Belastungen • Reinkarnation, die Reise in ein früheres Leben • Regression, zurück in die Kindheit • Loslassen durch heilsame Entspannungsreisen

unser gemeindeleben

Denise Dehoff und Georg Däumling gaben sich am 6. Oktober in unserem Rathaus das Ja-Wort. Dies war zweifellos ein ganz besonderes Datum, denn sowohl die Eltern der Braut als auch die des Bräutigams feierten an diesem Freitag ihren Hochzeitstag, ebenso die Bürgermeisterin Ursula Mayer. Wenn das kein gutes Zeichen ist!

H.-S./November 2012

4 x gleicher Hochzeitstag

27


unser gemeindeleben H.-S./November 2012

Gemeindekindergarten-Personal fast komplett!

Die drei Neuen im Gemeindekindergarten (Foto, von links) Marianne Pümpel, Tanja Enzensberger und Martina Eiba haben als pädagogische Fachkräfte zum 1. September ihre Arbeit aufgenommen und wurden von Erster Bürgermeisterin Ursula Mayer herzlich begrüßt und vereidigt.

Eine Fachkraft wird aber noch händeringend gesucht. Bewerbungen werden weiterhin gerne entgegen genommen. Geben Sie sich einen Ruck oder diese Info weiter – gerne weltweit! gmv

Offene Schafkopfrunde 28

In diesem Monat findet die offene Schafkopfrunde am Donnerstag, 15. November um 19 Uhr statt. Gespielt wird wie immer im Gasthaus Alter Wirt, Egmatinger Straße 1, Siegertsbrunn. Jeder, der einen zünftigen Schafkopf liebt,

kann mitspielen. Kein Stress, man darf auch einmal einen Fehler machen. Erschwingliche Tarife: Spiel 10 Cent, Solo 30 Cent Anmeldung nicht erforderlich Verantwortlich: Dr. Martin Mayer, Tel. 3214

LOGOPÄDIE HÖHENKIRCHEN Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmtherapie

Behandlung aller logopäd. Defizite bei Kindern und Erwachsenen Alle Kassen und Privat, in der Praxis oder als Hausbesuch

Claudia Wagner Staatl. gepr. Logopädin

Tel. 08102 – 991 998 0 Mobil 0179 – 685 462 9

Rosenheimer Str. 28., 85635 Höhenkirchen, neben d. Rathaus www.logopädie-höhenkirchen.de

Manchmal braucht der Mensch etwas Unterstützung, um etwas Fehlendes oder Verlorenes zu ergänzen.


Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich rein! täglich geöffnet (außer Dienstag) ab 10 Uhr

Lust auf Lachs? Wir importieren für Sie besten irischen Organic-Lachs! frisch geräuchert direkt vom Hersteller beste Qualität Bestellannahme für Weihnachten bis Dienstag, 4.12. 12 Auslieferung ab Donnerstag, 20.12.12

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.irish-specials.de

Schau-Sonntag am 25. November von 11 –17 Uhr

H.-S./November 2012

aparte Geschenkartikel Schönes für Haus & Garten handgefertigte Keramik Whiskeys (Single Malts)

ISI . H.Schartner . Tel. 0 81 02/77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a . Siegertsbrunn

Sie finden bei uns:

ISI . H.Schartner . Tel. 0 81 02/77 37 41 Hohenbrunner Straße 18a . Siegertsbrunn

Geschenke

29

Ein Hochgenuss – ideal für die Feiertage! Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.irish-specials.de


unser gemeindeleben H.-S./November 2012

Gefallenen-Ehrung am Volkstrauertag Programm

Volkstrauertag in Höhenkirchen Samstag, 17. November 2012 16.30 Uhr Die Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine sammeln sich vor dem Rathaus zum geschlossenen Abmarsch mit Fackeln zum Pfarrzentrum. Die Mitglieder der Vereine nehmen daran teil. 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst mit Herrn Pfarrer Toni Wolf und Herrn Pfarrer Gerhard Heinrich. Anschließend Marsch zum Kriegerdenkmal mit Umrundung der Friedenseiche. Die Fahnenabordnungen nehmen dann links vom Kriegerdenkmal (auf der Kirchenseite) Aufstellung. Rechts vom Kriegerdenkmal steht die Musikkapelle. - Die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn spielt einen Choral. - Ansprache der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer und Kranzniederlegung.

30

- Ansprache Herr Wolfgang Rotzsche, VdK Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung und Kranzniederlegung - Ansprache Herr Burkhard Sunder, Kriegerund Soldatenkameradschaft Höhenkirchen und Kranzniederlegung - Musikkapelle: „Ich hatt´ einen Kameraden“, dazwischen drei Salutschüsse. - Bayernhymne - Nationalhymne - Abmarsch zum „Alten Wirt“. - Wegtreten der Fahnenabordnungen mit Fahnenmarsch.

Programm

Volkstrauertag in Siegertsbrunn Sonntag, 18. November 2012 10.30 Uhr Eucharistiefeier für den Frieden in der Pfarrkirche St. Peter mit den Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine Anschl.: Umzug zum Kriegerdenkmal, Ehrung der Gefallenen und Vermissten mit Ansprachen und Kranzniederlegungen. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die Siegertsbrunner Dorfmusikanten. Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Motorradgruppe „Easy-Biker“

Mitglieder gesucht Hallo Motorrad-Fahrer aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn und der näheren Umgebung! Wir sind die Easy-Biker und haben unseren neuen Standort in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gefunden. Die Easy-Biker sind eine markenunabhängige Motorradgruppe, die vor zwei Jahren gegründet wurde. Wir würden uns freuen, auf diesem Weg ein paar neue Mitglieder zu finden.

Wenn ihr uns kennenlernen wollt, so kommt doch zu unserem Stammtisch oder nehmt an einer unserer Motorradtouren teil. Nähere Infos gibt es auf unserer kleinen Homepage www.easy-biker.de oder telefonisch unter 0170/212 40 29. Bikergrüße von Michael Team Easy-Biker, M. Nestler


unser gemeindeleben

Wir haben ein großes Problem und vielleicht Scherer & Kurz können Sie uns helfen. Wir, Andreas und Eka Prachtl, haben einen sehr guten Freund in Georgien, der an Prostatakrebs erkrankt ist. Leider gibt es in Georgien kein so gutes Versicherungssystem wie bei uns in Deutschland. Nach sechs Monaten Chemotherapie, deren Kosten von über 30.000 Euro er selbst und alle seine Freunde bezahlt haben, ist kein Geld mehr da. Jetzt braucht er dringend ein Medikament, das es in Georgien nicht gibt. Dieses Medikament heißt Zytiga und kostet einmalig 5.400 Euro. Ohne dieses Medikament wird er Weihnachten nicht mehr erleben. Mit diesem Medikament hat er eine sehr hohe Heilungschance und wird seinen drei Kindern noch lange ein Vater sein dürfen. Bitte helfen Sie uns. Sie können uns unter der Telefonnummer +49(0)163/7722485 erreichen. Ihre Spende wird über den Georgischen Verein Deutschland e.V. unter dem Kennwort „Spende für Zviadi“ bei der Liga Bank, Kto-Nr. 302169703, BLZ 75090300, direkt an unseren Freund weitergeleitet. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung, bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse an.

H.-S./November 2012

Spenden-Aufruf

Bis zum heutigen Tag haben wir bereits 2.500 Euro eingesammelt. Wenn Sie mitmachen, schaffen wir auch noch die restliche Summe und wenn Ihr Beitrag auch noch so klein ist. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Hilfe und Ihr Mitgefühl. Waltraud Kurz, Bürgerin aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Geschäftsführerin des Ingenieurbüros Scherer & Kurz, hat 1.000 Euro gespendet. Herzlichen Dank dafür! Andreas und Eka Prachtl

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

store in HöhenkirchenSiegertsbrunn

Am Markt 2/Nähe S-Bahnstation

Wir bieten Ihnen das Rundum-SorglosPaket für Ihre IT-Infrastruktur.

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de

31


unser gemeindeleben H.-S./November 2012

am 1.12 und 2.12.2012 Sa. 10-19.30 Uhr und + So. 10-18.30 Uhr Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bahnhofstr. 34, vor der Raiffeisenbank Im Rahmenprogramm singen und spielen für Sie: Kasperltheater, Siegertsbrunner Bläser, Siegertsbrunner Sängerinnen, Höhenkirchner Saitenmusi, Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Frauensingkreis Siegertsbrunn, Höhenkirchner Blockflöten-Ensemble Für unsere kleinen Besucher kommt der

Nikolaus: Samstag und Sonntag um 16 Uhr Auf Ihren Besuch freuen sich:

32

Aktion Regenbogen - Handarbeiten, Eingemachtes Bäckerei-Konditorei Fiegert - Weihnachtliches Gebäck ETC Siegertsbrunn - Hirtentrunk, Gegrilltes Evangelische Jugend Höhenkirchen - Crêpes Förderverein Kath. Kindergarten - Tombola Gemeindekindergarten - Geschenke, Kränze Junge Union - Christbaumschmuck, weihnachtliche Dekoration Kath. Pfarrverband - Fairer Handel, Dekorationen, Glühwein Ministranten St. Peter - heiße Schokolade, Bastelarbeiten Niederhofer-Gold- und Silberschmuck Pata-Weine aus NÖ, Liköre, Brände Schützenjugend - Schokofrüchte, Süßigkeiten Schweigert - Lederwaren Vietz - Floristik, Tischdekorationen Waldkindergarten - Nistkästen, Stricksocken, Filzarbeiten Sepp Bauer – Honig, Kerzen


33

H.-S./November 2012


zukunftswerkstatt H.-S./November 2012

AK Energie und Umwelt

Zahlen auch Sie zu viel für Energie? Was sind die Ursachen der Strompreissteigerungen? Die aktuelle Preisentwicklung am Strommarkt wird im Wesentlichen mit den für die Energiewende vorausgesetzten Investitionen – zum Beispiel für AKW-Ablösung und Netzausbau – begründet. Von Anfang an war klar, dass auch diese Wende nicht zum Nulltarif zu haben sein wird. Doch auch die Verbraucher haben die aktuellen Preissteigerungen mit verursacht. Eine absolute Mehrheit hat es bis heute nicht vermocht, auch nur ein einziges Mal den Stromanbieter zu wechseln. So eine Maßnahme wäre deutlich rentierlicher, als bei jedem Einkauf zig Kilometer bis zum nächsten Geiz-etc.Markt abzufahren, um dort irgendein stromverbrauchendes Teil vermeintlich billiger zu ergattern, als dies im Fachgeschäft am Wohnort zu haben 5ist. Weil sich die Verbraucher ihrer eigenen Stärke nicht bewusst sind, lassen sie die ihnen vom Gesetzgeber übertragene Marktmacht seit Jahren ungenutzt verpuffen. Ihr passives Marktverhalten lässt einen preisregulierenden Wettbewerb am Strommarkt kaum aufkommen. So wird es den Energiever-

34

Wir bringen Wärme!

sorgern erst ermöglicht, regelmäßig Preissteigerungen durchzusetzen bzw. Preissenkungen (siehe Entwicklung an der Strombörse) nicht an ihre Kundschaft weiterzugeben. Nützliche Informationen zum Sparen von Energie und Kosten In der Oktoberausgabe des Gemeindeblatts berichteten wir darüber, wie einfach und schnell sowie kosten- und risikolos es möglich ist, den Stromtarif bzw. den Energieversorger zu wechseln, um damit Umwelt und Haushaltsbudgets nachhaltig entlasten zu können. Weitere praktische Informationen zum Wechsel des Energieversorgers wie auch zum Energiesparen und zum energieeffizienten Nutzerverhalten stellt der AK Energie und Umwelt im Rahmen der Bürgerversammlung am Dienstag, 20. November in der Mehrzweckhalle für Sie bereit. Dabei besteht auch die Möglichkeit, alle Sie interessierenden Fragen zu Energiethemen zu besprechen. Nutzen Sie auch die kostenfreien Beratungsleistungen, die Ihnen der AK Energie und Umwelt bietet. Manfred Dziewas, Arbeitskreis Energie und Umwelt, Zukunftswerkstatt

über 15 Jahre Meisterbetrieb

Gas – Wasser – Heizung Lüftungs- und Solartechnik Reparatur und Neuanlagen Wartung Komplettsanierung Kaminsanierung Boilerentkalkung

5

über 15 Jahre Meisterbetrieb

Haustechnik GmbH Münchner Straße 1a 85649 Brunnthal

Telefon (0 81 02) 7 25 26 Telefax (0 81 02) 99 83 39


H.-S./November 2012

Am 25. November 2012 von 13 – 17 Uhr

35


ortschronik H.-S./November 2012

36

Aus der Ortschronik

Ein Kleinod im Höhenkirchner Forst Wer in den Wäldern um unsere Gemeinde herum in den letzten Wochen unterwegs war, dem fiel sicher auf, dass mehr Spaziergänger und Wanderer anzutreffen waren als zu anderen Jahreszeiten. Nicht wenige nutzten das meist schöne Wetter aus, um Pilze zu sammeln, die nach Wochen des Wartens endlich in reichlicher Zahl wuchsen. Vielleicht sind einige von Ihnen dabei auch an dem Flurdenkmal (siehe Titel) vorbeigekommen, über das ich Ihnen berichten möchte. Es findet sich an der Straße von Siegertsbrunn nach Oberpframmern, ursprünglich im außermärkischen Teil des Höhenkirchner Forstes gelegen. Jetzt gehört dieser Teil des Waldgebietes, das ursprünglich keiner Gemeinde zugehörig war, sondern der Gebietshoheit

des Staates unterlag, zur Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Kurz bevor die genannte Straße in die freie Flur der Gemeinde Oberpframmern hinausführt, steht die Löwensteinsäule am nördlichen Straßenrand inmitten von Bäumen. In der Ortschronik Höhenkirchens von R. Stingl wird darüber unter Bezug auf die „Geschichte von Siegertsbrunn“, verfaßt vom damaligen Schulleiter Franz X. Sixt (1922 – 1944) berichtet: „Hirsche gab es (im Forst) viele. Der letzte derselben wurde (1849) von Fürst Löwenstein erlegt. Ein Denkmal, das am Ausgang der Forstes gegen Oberpframmern hiewegen errichtet ist, weist die Namen der Jagdteilnehmer – Grafen und Fürsten auf. Franz


Die aus Sandstein gehauene Säule (Gesamthöhe 2,90 m) hat in der Mitte des Schaftes das bayerische Staatswappen und darüber ein Bild des Hl. Hubertus, der vor einem Hirsch mit strahlendem Kreuz kniet. Auf der Rückseite der Säule befand sich bis 1961 eine stark verwitterte Tafel, auf der die adeligen und bürgerlichen Jagdteilnehmer verzeichnet waren. Zu den 39 Personen gehörten unter anderem Graf Arco von Zinneberg, Freiherr Karl von Aretin, Franz von Kobell, Graf Franz von Pocci, Graf Ludwig von Rechberg oder der Kgl. Rentbeamte Albert Stobäus aus Ebersberg, der die

Ab 1850, bedingt durch das neue Jagdrecht war dann Schluß mit Gesellschaftsjagden im Höhenkirchner Forst. Verstummt sind Halali und die sonstigen Signale der Jagdhornbläser, vor allem aber das mächtige Röhren der Hirsche in der jetzigen herbstlichen Brunftzeit. Günther Schmid, Ortschronist Höhenkirchen

Redaktionsschluss für die Dezember-Ausgabe ist am 12. November 2012, 12 Uhr

ortschronik

Höhenkirchner Grundsteuerkataster bearbeitete. Mit der Ausrottung des Rotwildes fand sich 1849 folgender Bucheintrag: „Sehr wohltuenden Einfluß auf das Aufkommen und das Wachstum der Kulturen, Anflüge und der Stangenhölzer dieses Reviers wird die Ausrottung des Hochwildes äußern, was sich teilweise schon im heurigen Frühjahr zeigte.“

H.-S./November 2012

von Kobell verewigte diesen Vorgang in den sog. Jugendschriften von Isabella Braun, Jgg. 1868“.

37


Veranstaltungskalender H.-S./November 2012

Veranstaltungskalender November 2012 bis Januar 2013 November 2012 1.

Allerheiligenfest mit österl. Feier an den Friedhöfen

3./4. 6. ab 7. 8. 8. 8.

11. 12. 12. 13. 14. 15. 16.

Erster Kürbis-Cup der Grasshoppers Fotokreis Ausstellung Fotokreis „Strukturen“ Künstlerstammtisch Kesselfleischessen der KSK Höhenkirchen Gedenkmesse für verstorbene Mitglieder der KSK Siegertsbrunn Musik im Pfarrsaal „Virtuoses Barock“ Kinderkonzert „Musik im Pfarrsaal“: Wie Timmy Lust auf Musik bekam Frühschoppen der Blaskapelle Start Seniorenstudium, 3. Semester St. Martinsfeier Angehörigentreffen Demenz Termine für 2013 an gemeindeblatt@hksbr.de Offene Schafkopfrunde Vereinsmeisterschaft 2012/13

17./18. 17. 18. 20.

Kirchenverwaltungswahl Volkstrauertag mit der KSK Höhenkirchen Volkstrauertag mit der KSK Siegertsbrunn Ökumenisches Seniorentreffen

20.

Bürgerversammlung und Marktplatz „Gewerbe in unserer Gemeinde“

9. 10.

St. Nikolaus_ Mariä Geburt_ St. Leonhard_ Heilig Kreuz

8.30 Uhr_ 10.30 Uhr_ 14 Uhr_ 17 Uhr

Seniorenzentrum K11 Seniorenzentrum Rathaus Alter Wirt Höhenkirchen Pfarrkirche St. Peter

19 Uhr

Pfarrz. Mariä Geburt Pfarrzentrum Mariä Geburt Alter Wirt Höhenkirchen Seniorenzentrum Mariä Geburt Seniorenzentrum Vereine und Ehrenamtl. Alter Wirt Siegertsbrunn SG Frohsinn Schützenheim Pfarrsaal/Kriegerdenkmal St. Peter/Kriegerdenkmal Pfarrzentrum Mariä Geburt MZH

19 Uhr 18 Uhr 19 Uhr

14.30 Uhr_ 15.45 Uhr 11-14 Uhr 17 Uhr 19 Uhr 19 Uhr

17 Uhr 10.30 Uhr 14.30 Uhr ab _ 18 Uhr

38 - Inspektion/Ölservice - Reifenservice - Unfallinstandsetzung - Klimaservice

...mehr als 25 Jahre Erfahrung für ihr Fahrzeug

- Scheibenreparatur - Restauration - Achsvermessung

Lerchenstr. 10 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 785666

und vieles mehr


MZH Kreuz-Christi-Kirche Gemeindegebiet Mehrzweckhalle Seniorenzentrum La bella Sicilia

Dezember 2012 01./02. 01./02. 02. 04. 06. 06. 06. 09. 15./16. 20. 21. 22. 22. 24.

Christkindlmarkt in Siegertsbrunn Adventsbazar Brunch „Brot für die Welt“ Fotokreis Jahreshauptversammlung der FFW Siegertsbrunn Künstlerstammtisch Offene Schafkopfrunde Adventsfeier des VdK-Ortsverbandes Adventskonzerte der Blaskapelle Offene Schafkopfrunde Tertulia en español Weihnachtsfeier der KSK Siegertsbrunn Weihnachtsfeier der SG Frohsinn Weihnachtliche Weisen

31. 31.

Silvesterfeuerwerk FFW Siegertsbrunn Besinnlich ins neue Jahr

Evang. Kirche Evang. Kirche Seniorenzentrum K11 Gerätehaus Rathaus Alter Wirt Siegertsbrunn Alter Wirt Höhenkirchen MZH Alter Wirt Siegertsbrunn La bella Sicilia Alter Wirt Siegertsbrunn Schützenheim Kriegerdenkmal Höhenkirchen Am Burschenstadl St. Leonhard

19 Uhr 13-17 Uhr 17 Uhr 19.30 Uhr 20 Uhr ab 10 Uhr ab 11.15 Uhr 19 Uhr 14 Uhr 19 Uhr 19 Uhr 14 Uhr 19 Uhr 20 Uhr 18 Uhr 17.30 Uhr

Veranstaltungskalender

Hallenfußball-Turnier um den Dorf-Cup 2012 Konzert des Kammerchors Leonhardi-Ensemble Offener Sonntag der Gewerbegemeinschaft Nacht der Musicals, SpVgg Höhenkirchen Vortrag „Kreativität und Phantasie“ Tertulia en español

H.-S./November 2012

24. 24. 25. 25. 27. 30.

ab 23 Uhr 23.30 Uhr

39


Veranstaltungskalender

Januar 2013 2.-6. 05.

Kath. Pfarrverband Alter Wirt Höhenkirchen

06. 08. 11. 13. 17. 20.

Sternsinger Neujahrsvolkstanz mit den Höhenkirchner Musikanten Mitgliederversammlung der KSK Höhenkirchen Fotokreis Musik im Pfarrsaal „Junges Münchner Klaviertrio“ Jahreshauptversammlung KSK Siegertsbrunn Offene Schafkopfrunde Neujahrskonzert der Blaskapelle

25.

Faschingsball des Pfarrverbandes

25.

Tertulia en español

Pfarrzentrum Mariä Geburt La bella Sicilia

Alter Wirt Höhenkirchen Seniorenzentrum K11 Pfarrsaal Mariä Geburt Alter Wirt Siegertsbrunn Alter Wirt Siegertsbrunn Mehrzweckhalle

15.30 Uhr 19 Uhr 14.30 Uhr 19 Uhr 15/18.30 Uhr 20 Uhr 20 Uhr

H.-S./November 2012

Wichtige Mitteilung der Gemeindeverwaltung !

Wir bitten bei Veranstaltungen zuerst mit der Verwaltung (Rosi Böckl) abzuklären, ob zu den gewünschten Terminen die Veranstaltungsorte (Mehrzweckhalle, Räume im Seniorenzentrum, Gaarwiese usw.) zur Verfügung stehen. Die bestätigten Termine können erst dann im Gemeindeblatt veröffentlicht werden.

Aktuelle Herbst- und Trendmode aus Italien für Sie Öffnungszeiten: Winter-Mode Mo-Fr 10 -19 Uhr • Sa 10 -14 Uhr jetzt bei uns! Bahnhofstr. 5 • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Tel. 08102/77 94 55 • daskleinefashionhaus@gmx.de

40

Soviel sei schon verraten - der Herbst 2012 wird glänzend!! Wunderschöne Edelsteinfarben wie smaragdgrün, rubinrot ...


In den Mutter-Kind-Gruppen der Zwergerlstube treffen sich gleichaltrige Kinder mit ihren Mamas einmal in der Woche an einem festen Termin zum Spielen, Singen, Tanzen, Toben, Spaß haben und Brotzeit machen. Die Zwergerlstube mit ihren zweckmäßig eingerichteten Räumlichkeiten bietet ein vielfältiges Spielzeugangebot für Babys ab der 8. Woche und Kleinkinder bis zum Kindergartenalter. Die Zwergerl-Mamas freuen sich besonders über den Erfahrungsaustausch mit den anderen Müttern. Es gibt noch freie Plätze in folgenden Gruppen: Montag Vor- und Nachmittag, Dienstag Vorund Nachmittag, Donnerstag Nachmittag und Freitag Nachmittag!! Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr Im betreuten Spielkreis haben Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit ohne ihre Mamas, in kleinen Gruppen, an einem Vormittag mit Gleichaltrigen zu spielen, basteln, singen und Bilderbücher anzuschauen. Über freie Plätze im Spielkreis gibt Britta Werhahn gerne Auskunft. (Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 11.30 Uhr) Möchten auch Sie mit Ihrem Kind eine Mutter-Kind-Gruppe besuchen oder Ihr Kind zum Spielkreis anmelden? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Mutter-Kind-Gruppen Ansprechpartner: Daniela Raab, 08102/78 41 20, Mail: raab-daniela@t-online.de

Spielkreis Ansprechpartner: Britta Werhahn 08102/72 91 71 Anschrift: Zwergerlstube - Alte Apotheke, Bahnhofstraße 30, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, zwergerlstube-hksbr@gmx.de Babette Bauer

kindergärten . schulen . hort

Freie Plätze verfügbar

H.-S./November 2012

Zwergerlstube

41


kindergärten . schulen . hort H.-S./November 2012

42

Elterninitiative Sonnenschein, Kinderkrippe Sternschnuppe

Der Sommer geht, der Herbst kommt Nachdem die letzten Sommertage noch zum ausgiebigen Spielen draußen im Garten genutzt wurden, hielt nun der Herbst Einzug in der Sternschnuppe. Pünktlich zum Schulbeginn der ‚großen Kinder’ haben auch die kleinen Sternschnuppen einen Vorgeschmack auf die Schule bekommen. So wurde an einer Spieltafel schon fleißig gemalt, gerechnet und gezählt. Auch wurde das Haus


43


kindergärten . schulen . hort H.-S./November 2012

‚Herbst’-gerecht dekoriert – überall wurden Blätter, Kastanien und Herbstblumen angebracht. Die Lieder wurden ebenso ‚herbstlich’ gewählt und so manche kleine Sternschnuppe ist summenden mit dem „Es tanzt ein kleines Blatt im Kreis herum“-Liedchen nach Hause gegangen. Dazu läuft die Eingewöhnungsphase der neuen Kinder noch und die Kleinen werden langsam an die Abläufe in der Krippe gewöhnt. Und manche Mamas und Papas staunen, wie schnell sich der Nachwuchs ans Spielen, Essen und Schlafen in der neuen Umgebung gewöhnt.

WORTREICH Ganzheitliche Sprachtherapie & Lerntherapie

NEU!

44

Klangvoll Sprechen –

Stimmbildung durch Stimmtherapie

Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Kommunikationsstörungen bei Kindern und Erwachsenen alle Kassen - Hausbesuche

Rosenheimer Straße 27 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn 08102/892 11 78 u. 0174/615 66 91 www.wortreich-sprachtherapie.de

Doch nicht nur bei den Kindern gab es Neulinge, auch im Sternschnuppen-Team wurde mit Patricia ein neues Mitglied im BetreuerinnenStab herzlich willkommen geheißen. Die Eltern waren ebenfalls aktiv und haben die morschen Stämme des Sandkastens im Garten gegen neue ausgetauscht. Dass das Ganze trotz strömenden Regens gemacht wurde, verdient ein Extra-Lob und ein extra dickes Dankeschön an die beteiligten Eltern. Am 8. November findet der Sankt MartinsUmzug statt und von 19. – 24. November verkaufen wir in der Kinderkrippe selbstgestaltete und selbstgemachte Adventskränze und Weihnachtsdeko. Diese wird in den nächsten Wochen von unseren fleißigen Eltern gebastelt. Jeder, der gerne etwas kaufen möchte (auch Leute von außerhalb), kann während der Öffnungszeiten zu uns in die Krippe kommen (weitere Infos auf der Homepage). Die Kinderkrippe Sternschnuppe ist die einzige Einrichtung dieser Art in der Gemeinde. Alle weiteren wichtigen Informationen bezüglich pädagogischem Konzept, Tagesablauf, Kosten oder Anmeldeformalitäten sind auf unserer Website zu finden: www.elterninitiative-sonnenschein.de Andreas Egertz Öffnungszeiten: 8.00 – 17.00 Uhr Nutzungszeiten: ganztags (mindestens _ 2 Tage/Woche) Räume: Rosenheimer Str. 19 Krippenleitung: Tanja Riemer-Suissa (Sozialpä- dagogin und Logotherapeutin) Betreuung: vier Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen, zwei Betreuungshilfskräfte Gruppen: zwei Gruppen mit je 12 Kin- dern ab 1 Jahr bis Kinder garteneintritt


Am 1. Oktober begrüßte das neue Kinderkrippenteam Claudia Eidkum, Christine Karl, Patricia Lang-Kniesner und Susan Wehrmaker die ersten Kinder zur Eingewöhnung in der Kinderkrippe Arche Noah. Hier gibt es

viele Dinge zu entdecken. Im Morgenkreis begrüßt Pipo, der Handpuppen-Clown, die Kinder. Gemeinsam wird gesungen und getanzt. Nach der Brotzeit singen, malen, basteln, spielen oder toben die Kinder bis zum Mittagessen. Am spannendsten finden die Kinder das große Holzauto, in das sich die Kinder selbst hineinsetzen können. Reiseziele sind die Omas oder auch eine Fahrt in den Urlaub nach Spanien. Andere Kinder kochen in der Puppenküche fleißig und füttern die Puppe. Spielzeugautos fahren wilde Strecken, Türme werden gebaut und Ketten aufgefädelt. Langeweile kommt hier nicht auf. Das Thema Herbst mit seinen Blättern steht

kindergärten . schulen . hort

Leinen los!

H.-S./November 2012

Ev. Kindergarten Arche Noah

Festliche Frisuren für jeden Anlass 45

Münchner Straße 4 . Höhenkirchen . Tel. 08102/39 21


kindergärten . schulen . hort H.-S./November 2012

gerade im Mittelpunkt. Schöne Blattabdrücke mit Fingerfarben zieren die Fenster im Gruppenraum. Besonders interessant war der Besuch der Mitarbeiter des Bauhofs, die den Sand für den Sandkasten gebracht haben. Mit großen Augen wurden der Laster und das Abladen be-

staunt. Schnell war da die Abholzeit vergessen. Ein besonderer Dank an dieser Stelle gilt den Mitarbeitern des Bauhofs, die mit Ihrem tatkräftigen Einsatz die Krippenräume und das Außengelände hergerichtet haben. Vielen Dank auch an Herrn Laurent, der mit seinen Teppichspenden dafür gesorgt hat, dass die Kinder warm sitzen können und die Räume gemütlicher ausschauen. Bei der Marienapotheke möchte sich das Team ebenfalls für die Unterstützung bei der Anschaffung der medizinischen und hygienischen Produkte bedanken. Das Kinderkrippenteam

Die Zwergerlstube benötigt einen Schrank für die Spielsachen der ganz kleinen Zwergerl. Falls sie uns unterstützen möchten und einen Schrank abzugeben haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter 08102/78 41 20 oder per email an raab-daniela@t-online.de bei Daniela Raab – wir freuen uns!

46


Alle Kinder und Eltern haben die Sommerferien genossen, auch wenn jetzt der Alltag wieder Einzug hält. Dieser fing mit einer freudigen Überraschung an.

Die Kinder des AWO Kinderhauses Pfiffikus kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, als sie den Garten des Hauses betraten. Mit Unterstützung des Bauhofs (vielen Dank an diesen) wurde eine neue Nestschaukel und ein neues Holzhäuschen errichtet. Dieses wurde sogleich von den Kindern bestürmt. Von „Toll! “ “Echt klasse!“ waren die einstimmigen Meinungen aller Kinder. Durch diese neuen Spielgeräte, die für Kindergarten und Hortkin-

der gleichermaßen sind, wurde das Außengelände merklich aufgewertet. Im Zuge der Umgestaltung wurde außerdem ein großes Beet von Kindern und Mitarbeiterinnen mit neuen Pflanzen und Sträuchern verschönert. Die Kinder waren mit Spaß bei der Sache und rupften mit Freude das Unkraut heraus. Unter anderem wurden Obststräucher gepflanzt, dessen Früchte hoffentlich im nächsten Jahr von den Kindern geerntet werden können. Wir freuen uns zusammen mit den Kindern auf ein interessantes und ereignisreiches Jahr im AWO Kinderhaus Pfiffikus. Udo Gesing

Hausmeisterservice & Gebäudereinigung • Gebäudereinigung • Haustechnik & Gebäudetechnik • Reparaturdienste • Gartenpflege • Winterdienst

E-Mail: hausmeisterservice_ik@web.de Telefon: 0162/9004060

kindergärten . schulen . hort

Großer Jubel

H.-S./November 2012

AWO Kinderhaus Pfiffikus

47


AWO Kinderhort Schatzinsel

H.-S./November 2012

Rück- und Ausblick

48

Ferien auf der Schatzinsel Der Kinderhort Schatzinsel hat die diesjährige Sommerpause für das Projekt „Unsere Schatzinsel soll schöner werden“ genutzt. Im Vorfeld wurden Farben, Werkzeuge und fleißige Helfer besorgt. Als alles parat stand, konnte man in den letzten Tagen der Sommerferien im Innenhof der Schatzinsel eifrige Hortkinder mit Pinseln und Farbe bewaffnet sehen, die die Wände weißelten. Auch Mitarbeiter des Bauhofes waren vor Ort und unterstützen die Aktion – mit Kreissäge, Holz und Geschick wurden vier Fenster verschalt, die später auch noch mit Farbe dekoriert werden sollen. Im inneren der Garage entstand zudem ein weiterer abschließbarer Raum, sodass Spielzeug und Gerätschaften jeweils einen passenden Lagerungsort fanden. Da das Wetter aktuell leider zu unbeständig ist, wird die Fertigstellung auf den Frühling vertagt. Geplant sind weitere Wandverschönerungen sowie Graffitis von „erfahrenen“ Schülern zum Thema Sport. Somit soll der Fußball/Hartplatzbereich der Schatzinsel einen sportlich-frischen Rahmen erhalten. Birgit Gröhl 

Neue Nachbarn Die neuen Nachbarn der Schatzinsel (Baustelle auf dem ehem. Ruf-Gelände) sind für die Kleinen Freud und Leid in einem. Natürlich ist es spannend zu beobachten, wie Bagger, Laster und Betonmischer direkt vor der Nase ihrer täglichen Arbeit nachgehen. Doch leider sind Staub, Dreck, Abgase und Lärm negativen Auswirkungen. Hier würde sich die Schatzinsel über bessere, weniger durchlässige Bauzäune freuen. Personal gesucht Die Schatzinsel hat aktuell noch einen Platz als KinderpflegerIn (30 Std./Woche) zu besetzen. Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen, der entsprechende Qualifizierung hat, senden Sie uns einfach Ihre Bewerbungsunterlagen an: schatzinsel@awo-kvmucl.de. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. Ausblick Im Oktober wird die Schatzinsel zu Gast beim ZDF sein. Die Kinderquiz-Show „1, 2 oder 3“ hat zu einer Sendungsaufzeichnung eingeladen, bei der die Hortkinder im Zuschauerraum gespannt erste Fernseh-Erfahrung sammeln dürfen. Wir werden berichten ... Team des Kinderhortes Schatzinsel

Bestellannahme Räucherlachs zu Weihnachten bis 4. Dezember!


Neugierig, aufgeregt, auch ein wenig ängstlich fanden sich am 13. September die neuen Erstklässler nach dem Gottesdienst in der Sigoho-Marchwart-GS ein. Empfangen wurden sie von ihren Paten, den Viertklässlern, die sie liebevoll und umsichtig in die Turnhalle führten. Hier sollte der Beginn der Schulzeit gefeiert werden. Die Paten hatten sich ein tolles Programm überlegt und vortrefflich einstudiert. Nachdem auch Eltern, Großeltern und Verwandte Platz genommen hatten, begrüßten die Viertklässler alle Anwesenden mit dem „Schülerboogie“. Frau Angermüller, die Rektorin, hieß alle Neuen_

herzlich willkommen, benannte die Lehrerinnen der ersten Klassen und verwies auf

kindergärten . schulen . hort

Schuleingangsfeier

H.-S./November 2012

Sigoho-Marchwart-Grundschule

49


kindergärten . schulen . hort H.-S./November 2012

50

die Homepage der Schule. Sie erläutere den ehemaligen Kindergartenkindern, wie die Paten sie in der nächsten Zeit und während des Schuljahres unterstützen werden, damit sie sich schnell in die neue Schulsituation eingewöhnen können. Nach einem flotten Lied („Ich geh zur Schule“) präsentierten die Paten die Geschichte „ Vom Löwen, der nicht schreiben konnte“: Ein Löwe möchte mit einer Löwin anbandeln. Weil sie ein Buch liest, erkennt er dass es eine Dame ist. Dieser muss man zuerst einen Brief schreiben. Da der Löwe des Schreibens nicht mächtig ist, bittet er verschiedene andere Tiere ihm zu helfen. Diese verfassen die Briefe aber aus ihrer Sicht. Der Löwe wird immer frustrierter und brüllt schließlich seine Sehnsüchte heraus. Dadurch wird die Löwin auf ihn aufmerksam, nimmt sich seiner an und verspricht, ihm Lesen und Schreiben beizubringen. Eindrucksvoll gestalteten die

Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen diese Geschichte und ernteten viele Lacher der Erwachsenen beim Vortragen der „Liebesbriefe“. Nach der Ansprache des stellvertretenden Elternbeiratsvorsitzenden, Herrn Wiedeck, folgte das Gedicht „Wenn ein Löwe in die Schule geht“. Selbstbewusst und ausdrucksstark erklärten damit sieben Viertklässler den Kleinen, was Kinder in der Schule lernen. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“ endete die Feier. Der große Applaus belohnte die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen für ihren Einsatz und ihre Mühe. Zum Schluss holten die Paten die neuen Patenkinder von ihren Sitzplätzen ab und begleiteten sie zusammen mit den Lehrerinnen in ihre Klassenzimmer. „Morgen werden wir euch besuchen und in der Pause mit euch spielen“, versprachen sie . Beruhigend und vielversprechend für die Kleinen. Angelika Daschner


kindergärten . schulen . hort

Phänologischer Garten Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 4c führte im Schuljahr 2011/12 –_ unterstützt von Gisela Blech – Wetter- und Pflanzenbeobachtungen durch. Die Niederschläge wurden regelmäßig gemessen, eingetragen und mit den Daten des DWD verglichen. Die Kinder notierten die Entwicklungsphasen der Sträucher und Bäume vom Austrieb über Blüte/Fruchtreife bis zum Laubfall genau. Leider gelang dies bei den Kirschen heuer nicht, da diese schon vorher „geerntet“ wurden. Sie waren wohl zu verlockend!

Nachdem die Viertklässler die Grundschule mit Ablauf des Schuljahres verlassen haben, sei ihnen auf diesem Weg nochmals für ihren Eifer gedankt! Mit Beginn des neuen Schuljahres haben fünf Kinder aus der Klasse 3b die Beobachtungsaufgaben übernommen und werden sie nun in den kommenden zwei Jahren weiterführen. Elisabeth Angermüller, Rektorin

Am Markt 2 / Neubau Tel: 08102/777 64 65

Ihre Textilreinigung und Wäscherei – alles aus einer Hand in unserem Haus –

geöffnet: Mo. – Fr. von 8 – 12.30 Uhr und 14 – 19 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr

Angebot

ab sofort bei uns

Hemdenkarten: 30 Stück € 43, 50 Stück € 69, 100 Stück € 135,-

Jetzt neu auch in Neubiberg, Hauptstraße 19

Dauerangebot

4 Teile € 16,-

4 Hemden

€ 7,-

jedes weitere € 1,50

sauber und rein, so soll es sein

H.-S./November 2012

Sigoho-Marchwart-Grundschule

51


Bio-Brotbox-Aktion für die Schulanfänger

H.-S./November 2012

kindergärten . schulen . hort

Erich Kästner-Grund- und Mittelschule

52

Zum achten Mal fand in der zweiten Unterrichtswoche die erfolgreiche BIO-BrotboxAktion für alle ABC-Schützen in München und der Region statt. Auf diese Art soll eine gesunde Ernährung der Kinder gefördert und das bewährte Pausenbrot wieder populär gemacht werden.

Die Erstklässler der Erich KästnerGrundschule waren ganz aufgeregt, als ihre Paten aus der 4. Klasse zu Besuch kamen und ihnen die blaue Trinkflasche und die Pausenbox mit gesundem Brot, Aufstrich, Karotte und kindgerechtem Informationsmaterial überreichten. Zudem hatte sich hoher Besuch angekündigt: Neben der Schulleiterin Hannelore Mathis hatten sich auch die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, sowie die Schulamtsdirektorin Evelyn Sehling eingefunden. Sehr schön war zu beobachten, wie die „Großen“ den „Kleinen“ beim Schmieren der Brote halfen und dafür auch von den leckeren Dingen probieren durften. Auch die Erwachsenen erhielten detaillierte Informationen über

Teppichboden - Laminat - PVC - Linoleum

über 3.000 Muster zur Auswahl Ausmessen kostenlos Lieferung frei Haus Verlegeservice kompetente Beratung super Preise alle Teppichböden schadstoffgeprüft

Hans Laurent . Ahornstr.1 . 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn . Tel. 08102 / 4557 . Fax 6667 Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 -12 Uhr, 13.30 -18 Uhr, Sa 8-12 Uhr . www.hans-laurent.de


kindergärten . schulen . hort H.-S./November 2012

die Ernährungspyramide, die die Schüler aus der 4. Klasse schon im Heimat- und Sachkundeunterricht kennen gelernt hatten. Eine tolle Aktion, die das gemeinsame Lernen der Grundschüler voneinander und miteinander intensiv fördert und gleichzeitig Spaß und Freude macht. Hannelore Mathis

Wir suchen für die Mensa unserer Ganztagesklassen

eine zusätzliche Mithilfe auf 400 €-Basis etwa drei Stunden/Tag (ca. 12 - 15 Uhr). Eltern und Großeltern können sich natürlich auch gerne bewerben. Bitte melden Sie sich bei der Erich Kästner-Grund- und Mittelschule unter 08102/89 61 80.

53

Wir haben unser Team erweitert: Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unserer modernen griechischen Küche überraschen!

Taverna Koulinaros

Jedes Kinderger Öffnungszeiten: icht Montag bis Donnerstag 14 – 24 Uhr kostet 3 Euro griechischFreitag 11.30 – 24 Uhr mediterrane Küche Samstag 17 – 24 Uhr Sportplatzstr. 11 Sonn- und Feiertage 11.30 – 24 Uhr 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Kein Ruhetag! Jeden Sonntag Familientag! Tel. 08102/8064041


H.-S./November 2012

jugend

Jugendfreizeitstätte Blue Box

54

Aktionen im November Strike – Wer räumt alle Zehne ab? Wir gehen zum BOWLING! Wann: 16. November 2012 Abfahrt: 15.30 Uhr Freizeitstätte BlueBox Rückkehr: 18.30 Uhr Freizeitstätte BlueBox Alter: Ab 12 Jahren Kosten: 10 Euro (inkl. Fahrt, Eintritt, Leihschuhe) Achtung – Anmeldung in der BlueBox erforderlich! Mosaik – Kleine Steine mit grosser Wirkung! Wir verzieren kleine Bilderrahmen und Windlichter mit funkenlden GlasSteinchen und Mosaiktechnik! Wann: 22. November 2012 Treffpunkt: ab 16 Uhr in der Freizeitstätte BlueBox Ende: 23 Uhr Bahnhof Höhenkirchen Alter: Ab 10 Jahren Kosten: 2,50 Euro

Disco-Abend-Eislauf! Wir wagen uns zu Musik und Lightshow aufs Eis! Wer kommt mit zum Schlittschuhlaufen in der Olympia-Eishalle? Wann: 30. November 2012 Treffpunkt: 18.50 Uhr Bahnhof Höhenkirchen Rückkehr: 23 Uhr Bahnhof Höhenkirchen Alter: Ab 12 Jahren (unter 14 Jahren wird eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt) Mitbringen: Schlittschuhe oder zusätzlich Geld für Leihschuhe Kosten: 10 Euro (inkl. Fahrt, Eintritt) Achtung – Anmeldung in der BlueBox erforderlich! Wir möchten euch auch gerne nochmals an unsere „Girls Time“ jeden Donnerstag in der BlueBox von 16 – 18 Uhr erinnern. Hier haben alle Mädels die Möglichkeit, einmal unter sich zu sein, zu chillen, ratschen, Musik zu hören – oder einfach einmal ohne Jungs mit Patricia euer eigenen Aktionen zu starten! Außerdem hat in der dunklen Jahreszeit die BlueBox freitags jetzt immer schon ab 15 Uhr geöffnet! Weitere Infos in der Freizeitstätte BlueBox unter 08102 748820 oder per Mail unter bluebox-hoesie@gmx.de Herbstliche Grüße Ulli, Martin und Pati Öffnungszeiten des Offenen Treffs in der Freizeitstätte: Dienstag: 16 – 19 Uhr Offener Treff für alle 16 – 19 Uhr Kreativ-Tag Mittwoch: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle _ und BistroTag Donnerstag: 16 – 20 Uhr Offener Treff für alle und DJ-Tag (für alle angehenden DJ´s zum üben)_ 16 – 18 Uhr Girls Time Freitag: 16 – 22 Uhr Offener Treff für alle Party & Aktionen Freizeitstätte BlueBox Sportplatzstrasse 9, 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn, Telefon: 08102/ 74 88 20 Homepage: www.bluebox-hoesie.de Email: bluebox-hoesie@gmx.de


jugend H.-S./November 2012

56

Erfahrungsbericht aus einem Freiwilligen Sozialen Jahr

November Inzwischen gehört der Freiwilligendienst im Zentrum Calpulli bereits zu meinem Alltag. Das Wort Calpulli ist Nahuatl, die Sprache der Azteken, und bedeutet so viel wie Gemeinde, in diesem Kontext ,Gemeinde der Kinder‘. Gegründet wurde die Zukunftswerkstatt unter anderem, da man den Kindern einen gewaltfreien Ort zum Lernen bieten wollte. Das ist meiner Ansicht nach sehr gut gelungen. Die Meinungen der Kinder werden in jedem Fall respektiert, ohne jedoch alles gewähren zu lassen. Mein Aufgabenbereich ist die „Preescolar“, eine Art Vorschule. Die Kinder lernen dort die grundlegendsten Dinge, die sie für die Schule benötigen, wie z.B. Farben, Formen, Wochentage, Zählen ... Ein weiterer Aspekt, der mir sehr gut an Calpulli gefällt, ist die Tatsache, dass die Kinder über ihre Rechte aufgeklärt werden. Das kenne ich von deutschen Kindergärten gar nicht, vielleicht weil die Notwendigkeit hier dringlicher ist. In Oaxaca leben zahlreiche Menschen, die nie zur Schule gegangen sind oder nur die Grundschule beendet haben, da sie ihre Familien von klein auf finanziell unterstützen mussten. Kinderarbeit begegnet mir jeden Tag. An den

Ampeln werden Autoscheiben von Kindern gereinigt, sie verkaufen Schmuck, putzen Schuhe... Auch das Recht auf einen eigenen Namen war etwas neu für mich, da auch dies in Deutschland eine Selbstverständlichkeit zu sein scheint. Oft wissen die mexikanischen Kinder jedoch nicht ihren richtigen Namen, da sie daheim mit „Dickerchen“ oder „Dunkle(r)“ angesprochen werden. Die Schattenseite an meiner Arbeit stellt die große Armut der Familien der Kinder dar. Viele leben in Wellblechhütten ohne befestigte Fußböden und Isolierungen. Beides ist sehr fatal angesichts des oaxaquenischen Klimas. In der Regenzeit stehen dadurch oft die Möbel unter Wasser. Auch die Winter sind hier nicht zu unterschätzen, denn in Mexiko kann es in den Nächten unter zehn Grad haben. Eine weitere Folge der Armut ist die Tatsache, dass viele Menschen auf engstem Raum zusammenleben müssen. Ich war schockiert, als ich meine Mitarbeiterin besuchte und sie mir ihr Zimmer zeigte: Zwei Betten auf engstem Raum, den sie sich mit ihrem Mann und Sohn,

Der Sommer 2013 is

t jetzt buchbar!

Infoabende unserer Gruppenreisen 2013 7.11. Classic Courier Schienenkreuzfahrt durch die Masuren 28.11 Südengland Rundreise Achim Bär

Beginn: 18 Uhr Anmeldung und weitere Informationen im Reisebüro Kamhuber

Sandra Gioviale

Bahnhofstr. 5a, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel. 08102-745080


jugend H.-S./November 2012

Bruder, Schwägerin und deren zwei Kindern teilt. Obwohl ich weiß, wie gut es mir als deutscher Bürgerin geht, wurde mir das in diesem Augenblick noch mal schlagartig und auf schockierendste Weise bewusst. Trotz der großen Armut ist es sehr beeindruckend, wie viel Wert die Mütter auf das Äußere ihrer Töchter und Söhne legen. Obwohl die Eltern hier alles von Hand waschen, kommen ihre Kinder jeden Tag in gebügelten, blütenweißen Hemden und Blusen und aufwendigsten Frisuren ins Projekt oder in die Schule. Obwohl ihr Alltag sehr hart ist, erlebe ich hier eine viel größere Freude bei den Kindern als in Deutschland. So haben sie zum Beispiel tagelang Spaß an einer Rutsche, ohne sich zu langweilen. Es gibt Kinder, deren Augen leuchten so stark, das habe ich noch nie zuvor gesehen. Sie sind wie ein Sonnenschein und scheinen die ganze Zeit mit den Augen zu lachen. Manchmal erwische ich mich dabei, sie einfach nur anzuschauen, weil ich das so schön finde. Candida Sanchez Burmester

57


unsere senioren

Angehörigentreffen Demenz am Dienstag, 13. November 2012, 19 Uhr laden wir betroffene Angehörige und Betreuer herzlich in das Seniorenzentrum, _ Bahnhofstr. 8 in Höhenkirchen, 2. OG, Gemeinderaum ein. Swantje Burmester, Sozialpädagogin, leitet fachkundig den Abend. Für Rückfragen steht Ihnen Elisabeth Oelschläger von ASS unter Tel. 08102/8899 _ gerne zur Verfügung.

Vortrag

H.-S./November 2012

Kreativität und Phantasie Neben der Fähigkeit zu einer komplexen Kommunikation, sind wohl Kreativität und Phantasie die Hauptfaktoren, die den Menschen von allen anderen Lebewesen abheben. Wie es dazu gekommen ist und wohin die weitere Entwicklung gehen könnte, wird an vielen Beispielen aus der Malerei, der Musik und der Literatur dargelegt. _ Dazu gibt es eine Lesung aus seinem neuen Buch „Unglaubliche Geschichten“. am Dienstag, 27. November 2012 um 19.30 Uhr im Seniorenzentrum, Bahnhofstr. 8, 2. OG _ mit Dipl.-Ing. Reinald Rode _ Eintritt: 5 Euro Der Winter steht vor der Tür und bringt uns oft eine Menge wunderbaren Schnee. Nicht für alle Menschen ist diese weiße Pracht immer nur mit Freude verbunden.

58

Wir suchen Helfer, die Senioren in der Nachbarschaft beim Schneeräumen unterstützen. Wenn Sie Zeit und Lust an dieser sportlichen Betätigung haben, freuen wir uns sehr über Ihren Anruf unter der Telefonnummer 08102-8899 beim Ambulanten Senioren Service.

Manfred Steiner

Garten- und Landschaftsbau

Gartenneu- und -Umgestaltung Gartenpflege Zäune u. Sichtschutzwände Baumfällung/Wurzelstockfräsen Minibagger- und Kleinladerarbeiten

KorbinianWestermair-Str. 11 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/71276 Fax 08102/71286


vhs SüdOst

Im Rahmen der VHS Südost findet am Dienstag, 27. November um 20 Uhr im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn, Rathausplatz 1, der neueste Live-Diavortrag von Ernst und Gisela Burmester aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn statt. Er umfasst einen weiten Bogen über verschiedene Mexikoreisen. Die Referenten nehmen die Besucher mit zu den interessantesten Regionen dieses faszinierenden Landes mit einer tief verwurzelten Tradition, einer Vielfalt ethnischer Gruppen und einem Reichtum an prähistorischen Stätten. Ausgangspunkt ist die Metropole Mexiko Stadt. Von dort geht es an die Pazifikküste und weiter zum Golf von Mexiko, wo sie Langustenfischer bei ihrer kraftraubenden Arbeit begleiten. Mit den Stätten Palenque und Chichén Itzá auf der Halb-

insel Yucatan wird die einst hohe Kultur der Mayas deutlich. In Oaxaca, der indianischsten Stadt Mexikos, findet jedes Jahr als Höhepunkt des Erntedankfestes die ‚Guelaguetza‘ mit rauschenden wirbelnden Tänzen statt. Aber auch Elendsviertel am Stadtrand werden beleuchtet und Möglichkeiten aufgezeigt, der Armut entgegen zu wirken. Dann ein Sprung in das fast menschenleere Baja California, das geprägt ist von Wüste, Salzseen, Kakteenwäldern, weißen Stränden, hohen Vulkanen und anmutigen Küstenstädtchen. Hier sind abenteuerliche Bootsausflüge zu Walbeobachtungen und zu einer Seelöwenkolonie besondere Highlights. Den Schluss bilden die Besteigungen der höchsten eisbedeckten Vulkane Mexikos. Ernst und Gisela Burmester

Dipl.-Biol. Regine Böhm-Plättner Heilpraktikerin

Craniosacrale Osteopathie für Mensch und Tier Kinesiologie – Tierkinesiologie Persönlichkeitstraining Friedrich-Bergius-Straße 15c • 85662 Hohenbrunn •Tel. 089 / 614 66 7 66 • www.regine-boehm-plaettner.de

H.-S./November H.-S./November 2012 2012

unsere weiterbildung senioren

Ein mexikanisches Bilderbuch

59


weiterbildung

Offener Bücherschrank

Reinkommen und rausgreifen Seit über drei Jahren hat Höhenkirchen-Siegertsbrunn einen „Offenen Bücherschrank“, er ist geschützt vor Wind und Wetter im Eingangsbereich unseres Seni-

orenzentrums, sogar Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Hier kann jeder Bürger ein Buch entnehmen, ob er es zurückbringt, behält oder ein anderes einstellt, entscheidet er selbst. Die Bücherfreunde im Seniorenzentrum

H.-S./November 2012

Tertulia en Español

60

¿Queréis hablar español? Somos un simpático grupo de asiduos y espontáneos con diferentes niveles de conocimientos en español y nuestros encuentros están abiertos a todos los interesados. Nos reunimos cada último viernes del mes para intercambiar ideas, hablar de temas actuales y, sobre todo, para charlar. Todos los antiguos y algunos nuevos que quie-

ran asistir a nuestra tertulia quedan invitados para el viernes, 30 de noviembre 2012, a partir de las 20.00 horas en la pizzería „La bella Sicilia“, Bahnhofstrasse 19 de Höhenkirchen. Para más información podéis contactar con: Jeannette Sánchez de Jorczik, Tel. 5785; Dr. Hildegard Schmid, Tel : 4049; Isabel Heyn, Tel. 8237 ¡Hasta pronto!


In der Gemeindebücherei gibt es wieder neue Hörbücher für Kinder und Erwachsene - ideal für lange und trübe Novembertage. Selbstverständlich finden Sie bei uns auch viele Buch-

Neuheiten. Das Team der Gemeindebücherei hilft gerne bei der Auswahl. Kommen Sie doch einfach mal vorbei.

unsere weiterbildung senioren

Neues auf CD

H.-S./November H.-S./November 2012 2012

Gemeindebücherei informiert

61


Neu

bei uns im Team! Michael Kasnitz Osteopathie, Heilpraktiker und Physiotherapeut Wir freuen uns sehr, dass wir unser Team auch im Bereich Osteopathie durch Herrn Kasnitz erweitern können! Ab 5. November 12 ist Herr Kasnitz bei uns im Einsatz. Herr Kasnitz ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO). Er bereichert unser Team durch seine langjährige Erfahrung in der Osteopathie und seine Spezialisierung im Bereich Säuglingsosteopathie. Gerne können Sie mehr zum Thema Osteopathie bei der Osteopathiesprechstunde am 19.11.12 und bei unserem Infoabend am 26.11.12 erfahren! Wir freuen uns auf Sie! Näheres finden Sie unter: www.tz-muc.de

gesundheitszentrum

N e u!

ZUMBA

München Süd-Ost GmbH

Kursstart 14.11. und 15.11.

Zwei Kurstermine zur Auswahl: Mittwoch, 9 Uhr, Dauer 50 Min. vom 14.11 bis 12.12.2012 oder Donnerstag, 20 Uhr, Dauer 50 Min. vom 15.11. bis 13.12.2012

Schnupperpreis für 5 Kurseinheiten 45 Euro Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße • 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Tel.: 08102 - 77 90 57 • www.gz-muc.de

Gruppenräume in der Bahnhofstr. 8


Physiotherapie

. Osteopathie . Ergotherapie . Medical Wellness

Therapiezentrum München Süd-Ost

ovember Vorträge im N

it rund um Ihre Gesundhe Interessante Themen –men finden Sie unter www.tz-muc.de The Ausführliche Infos zu den nehmerzahl begrenzt ist Anmeldung, da die Teil e isch fon tele um en Wir bitt

e– Osteopathiesprechstund nlos

h und koste informativ, unverbindlic zum Thema Osteopathie n ge Fra ht Ihnen für Ihre

ng. Herr Kasnitz ste öglichkeiten zur Verfügu und deren Behandlungsm ) ng aru nb rei cher Ve (Termin nach telefonis

19.11. / 17 bis 19 Uhr

n– Schiefhals bei Säuglinge hie Sinn? wann macht Osteopat er Behandlung

Chancen und Grenzen

osteopathisch

w.tz-muc.de unserer Homepage ww Näheres finden Sie auf iker, Physiotherapeut z, Osteopath, Heilprakt Referent: Michael Kasnit r

.45 Uh 26.11. / 19.30 bis ca. 20

Profitieren Sie von unserer interdisziplinären Zusammenarbeit! Sie erwartet: große, helle höchster Komfort lichtdurchflutete 400 qm modernste Ausstattung

Arnikastraße 2 / Ecke Haringstraße 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Behandlungszimmer beste Parkmöglichkeit direkt vor dem Haus

Tel.: 08102 - 77 38 74 Fax 08102 - 78 47 66

www.tz-muc.de


H.-S./November 2012

kulturelles leben

Neue Foto-Ausstellung im Seniorenzentrum

64

„Strukturen“ gutes Beispiel zeigt das Foto der Christi-Verklärungs-Kirche von der Insel Kishi in Karelien. Viele interessante Strukturen werden auch erst im ganz Kleinen, in der Makro-Fotografie sichtbar.

Unser ganzes Leben ist von den verschiedensten Strukturen durchzogen. Angefangen von den grundlegenden Elementen unserer Familien, über die verschiedenen Schulsysteme, bis zu den Arbeitsstrukturen innerhalb der Firmen und der Gesellschaft. Daneben gibt es aber auch die gegliederten Strukturen in der Architektur oder der Malerei, dazu die ausgeprägten Strukturen in der Pflanzen- und Tierwelt, bei Blättern, Bäumen, Tieren oder Pflanzungen. Natürlich kommt es dabei oft auf den Blickwinkel des Betrachters an. Ein

Die Schönheiten dieser naturgegebenen oder auch Menschengemachten Strukturen aufzuzeigen und darzustellen, hat sich der Fotokreis Höhenkirchen-Siegertsbrunn in seiner neuen Ausstellung zur Aufgabe gemacht. Sie ist zu sehen ab dem 7. November bis Ende Januar 2013 im Seniorenzentrum Höhenkirchen-Siegertsbrunn an der Bahnhofstraße im Erdgeschoss, und ist wie immer tagsüber von innen und außen jederzeit zu besichtigen. Die Ausstellungsbilder können Sie jetzt aber auch auf unserer Web-Seite in Ruhe betrachten. Versuchen Sie´s doch mal unter „fotokreis.hksi. de“ (ohne das www davor zu setzen). Dort finden Sie auch immer Informationen zu neuen Terminen und unseren zukünftigen Vorhaben. Reinald Rode

Erleben Sie die Faszination des Ballonfahrens in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, zwischen Tegernsee, Starnberger See und Chiemsee. Unser erfahrenes Ballonfahrt-Team freut sich darauf, Ihnen mit unseren Ballonen diesen traumhaften Ausblick zeigen zu können. Geschenkidee für Weihnach ten

!


Am Sonntag, 11. November, lädt die Blaskapelle von 11 Uhr bis 14 Uhr wieder zu ihrem beliebten Frühschoppen beim „Alten Wirt“ in Höhenkirchen ein. Es erklingen viele bekannte Melodien aus dem reichhaltigen Repertoire der Blaskapelle an Unterhaltungsmusik. Jeder Blasmusikfreund wird mit dem bunt gemischten Programm zufrieden sein. Wie immer können Sie gegen eine kleine Spende beim Dirigenten ein Wunschstück bestellen. Dazu liegen ausführliche Verzeichnisse mit den Titeln Ihrer Lieblingsmelodien auf. So bestimmen die Besucher mit ihren Wünschen selbst einen Großteil des Programms. Viele der Stücke, die erklingen werden, enthält die in diesem Jahr erschienene CD „Jetzt geht’s rund“ der Blaskapelle. Sie können beim

Frühschoppen diese CD kaufen und so schon frühzeitig für Weihnachten oder andere Geschenkanlässe vorsorgen. Die Bühne wird diesmal versuchsweise an der Nordseite des Saals stehen, damit ein etwas größerer Abstand zu den Besuchern und auch für die Musiker eine bessere Aufstellung entsteht. Die Wirtsleute sorgen für das leibliche Wohl und freuen sich gemeinsam mit den Musikanten auf drei vergnügte Stunden. Kein Vorverkauf! Tischreservierung wird empfohlen: Tel. 08102/77 70 58 (Anrufbeantworter) oder über www.blaskapelle-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Ingrid Sepp

H.-S./November 2012

Musikalischer Herbst-Frühschoppen

kulturelles leben

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn

65

M&P

Mager & Partner GmbH Detektei

Rieschbogen 68 85635 Höhenkirchen Tel. 08102/72 99 30 www.mager-partner.de

• kriminalistische Ermittlungen für Wirtschaft und Privat

M&P

• Sicherheitsberatung


Musik im Pfarrsaal

H.-S./November 2012

kulturelles leben

„Virtuoses Barock“

66

Freitag, 9. November, 19.30 Uhr Pfarrsaal Mariä Geburt, Höhenkirchen, _ Schulstraße 1 Duo Ahlert & Schwab Daniel Ahlert, Mandoline/Barockmandoline Birgit Schwab, Lauten Mit diesem Abend bietet die Konzertreihe ein ganz besonderes und selten zu hörendes musikalisches Erlebnis an. Seit genau zwanzig Jahren folgt das Duo Ahlert & Schwab der künstlerischen Vision, seine Instrumente einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen und dank eines umfangreichen Repertoires nahezubringen. Seit dem Studium an der Musikhochschule Köln/Wuppertal wurde das „Duo Ahlert & Schwab“ mit hunderten Konzerten weltweit und der Veröffentlichung mehrerer CDs von unvergleichlicher Virtuosität ein gefeiertes und einflussreiches Ensemble. Über 80 Komponisten haben bisher rund 100 Werke für Birgit Schwab und Daniel Ahlert komponiert. Das Duo hat zahlreiche Preise und Stipendien bei internationalen Wettbewerben gewonnen, z.B. in Belgien und Luxemburg. Es konzertierte in Belgien, den Niederlanden, in Österreich, in der Slowakei, in der Schweiz, in Italien, in Israel und in den USA und war Gast beim internationalen Bodenseefestival und beim Leipziger Bachfestival. Zu den Orchestern, die das Duo

sich n Sie Gönne Auszeit! eine

Ahlert & Schwab als Solisten eingeladen haben, zählen u. a. das Slowakische Kammerorchester und Das Kleine Zürcher Ensemble. Seit 2007 nimmt das Duo CDs für das Label Naxos auf. 2012, pünktlich zu ihrem Jubiläumsjahr, erscheint dort die neue CD mit amerikanischer Musik. Außerdem geben beide Künstler ihr Wissen und Können auch weiter - sie sind begehrte Lehrer im In- und Ausland. Erfreulicherweise ist es gelungen, dieses international renommierte Duo für einen Abend in Höhenkirchen zu verpflichten. Das interessante Programm des Konzerts steht ganz im Zeichen der Musik des Barock, denn die beiden Musiker stellen wenig bekannte Komponisten vor: Silvius L. Weiss (1687-1750), Bernhard J. Hagen (1720-1787), Guillaume D’Alaire (17231781), Michel Corette (1709-1795) und Gabriele Leone (um 1760). Vorverkauf ab Dienstag, 31. Oktober, bei Schreibwaren Squarra und Schachterl. Karten zu 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) Abendkasse und Einlass: 19 Uhr. Bitte werben Sie in Ihrem Bekanntenkreis für die Konzerte. Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

Yoga und Thai-Massage Yoga für Alt und Jung in kleinen Gruppen und schönem Ambiente! Ich freue mich auf Sie! Ruth Niedermeier, 85635 Höhenkirchen Tel.: 08102 729 479, E-Mail: info@fitmityoga.de www.fitmityoga.de


67

H.-S./November 2012


H.-S./November 2012

kulturelles leben

Musik im Pfarrsaal

68

„Wie Timmy Lust auf Musik bekam“ Samstag, 10. November, 14.30 und 16 Uhr Pfarrsaal Mariä Geburt, Schulstraße 1 Zwei Kinderkonzerte mit Andreas Haas und der Kindertanzgruppe„Zauberfüße“ Liebe Kinder, Andreas Haas aus Höhenkirchen ist ein erfahrener Musiker und Flötenlehrer. Er spielt in Orchestern und Kammermusikensembles, besonders gerne aber für Kinder. In über 600 Konzerten hat er schon vielen tausend Kindern seine Geschichten von Timmy, dem Jungen mit der Flöte, erzählt. Wegen des großen Andranges zu den bisherigen Konzerten laden Euch Timmy und Andreas Haas diesmal gleich zweimal in den Pfarrsaal Mariä Geburt ein. Timmy - ein pfiffiger Junge - möchte gerne Querflöte spielen können. Er hat aber keine Lust, dafür zu üben! Doch dann erlebt Timmy nachts in seinen Träumen abenteuerliche musikalische Zeitreisen: Er ist am Königshof, in der Wiener Oper und auf einer Ritterburg im Mittelalter. Seine Lust auf Musik wird geweckt. Melodien von großen Komponisten wie Mozart und Bach, sowie mittelalterliche Spielmannstänze erklingen auf sieben verschiedenen Flöten. Als besonders Ereignis wird die Höhenkirchner Kindertanzgruppe „Zauberfüße“ (Ltg. Annerose Schmidt) Szenen des Programms tänzerisch gestalten.

Liebe Eltern, aufgrund seiner reichen Erfahrung kann Andreas Haas die Phantasie der Kinder anregen: sie erfahren spielerisch Inhalte aus den Bereichen Musik, Kunst und Geschichte. Im Internet können Sie sich unter www.klassik-fuer-kinder. de näher informieren. Die kleinen Besucher sollten mindestens fünf Jahre alt sein! Dauer des Programms ca. 45 Minuten. Keine Pause. Karten im verbilligten Vorverkauf bei Schreibwaren Squarra und Schachterl. Eintritt: 3 Euro für Kinder und 6 Euro für Erwachsene; an der Tageskasse: 4 Euro für Kinder bzw. 7 Euro für Erwachsene. Einlass und Tageskasse: 14 bzw. 15.30 Uhr Bitte benützen Sie wegen der großen Nachfrage unbedingt den Vorverkauf. Ingrid Sepp


Leonhardi-Ensemble e. V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Seit Oktober 2012 hat das Leonhardi-Ensemble e. V. einen neuen ersten Vorstand. Bernhard Schmid tritt die Nachfolge von Walter Moldan an, der seit einem Jahr interimsweise erster Vorsitzender des Vereins war und nun nach vier Jahren intensiver Arbeit sein Amt niederlegt. „Es ist für unseren Verein sehr wichtig, dass immer mal wieder ein Wechsel stattfindet, damit er wandelbar bleibt und nicht in starren Strukturen verharrt. Ich freue mich, dass sich Herr Schmid bereit erklärt hat, sich diesen spannenden Herausforderungen zu stellen“, erklärt Walter Moldan. Er selbst bleibe selbstverständlich sowohl dem Verein als auch dem Großen Chor weiterhin treu und freue sich schon auf die nächsten Projekte. Bernhard Schmid, der selbst im Orchester des Leonhardi-Ensemble e.V. Geige spielt, hat sich in mehreren Vorgesprächen mit Walter Moldan mit seinen Aufgaben bereits vertraut gemacht. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit innerhalb des Vorstands und mit allen Musikern, die in unserem Verein tätig sind.

Dieses musikalische Engagement ist ein wesentlicher Beitrag zum Kulturleben der Gemeinde. Ich hoffe, dass wir mit unserer Freude an der Musik noch weitere Menschen aus der Umgebung anstecken und für unsere Gruppierungen begeistern können“, so Bernhard Schmid. Der Verein des Leonhardi-Ensemble e. V. bedankt sich herzlich bei Walter Moldan für die jahrelange intensive Arbeit und begrüßt Bernhard Schmid herzlich als neuen ersten Vorstand._ Michaela Sepp

Innovativer Einrichtungsstil

ARNE TAMM

Raumausstattung Ahornstraße 1 . Siegertsbrunn Tel. 08102-99 57 70 www.tamm-raumausstattung.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30-12 Uhr und 14-18 Uhr Sa 9.00-12.00 Uhr, Mi geschlossen

H.-S./November 2012

kulturelles leben

Vorstandswechsel

69


H.-S./November 2012

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

70

Konzert des Kammerchors zum Totensonntag

Anlässlich des Totensonntags lädt der Kammerchor des Leonhardi-Ensemble e. V. zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Konzert in der evangelischen Kreuz-Christi-Kirche in Höhenkirchen ein. Unter der musikalischen Leitung von Helga Draugelates präsentiert er am Samstag, 24. November, ein anspruchsvolles musikalisches Programm.

Es werden geistliche Stücke zu hören sein, unter anderem „Selig sind die Toten“ von Heinrich Schütz, „Mitten wir im Leben sind“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ von Johann Michael Bach und „Funeral of Queen Mary” von Henry Purcell. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger des LeonhardiEnsemble e. V. von der Orgel und den jungen Bläsern der „Blechquinten“. Die Mitglieder der Blaskapelle HöhenkirchenSiegertsbrunn wurden in letzter Zeit mehrfach für ihre musikalische Leistung ausgezeichnet. Die Besucher, die interessiert daran sind, selbst mitzusingen, haben die ideale Gelegenheit, sich ein Bild des Kammerchors zu machen. Das Konzert beginnt am Samstag, 24. November, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird herzlich gebeten. Michaela Sepp


und kennenzulernen. Der Verein öffnet seine Türen auch für weitere Mitglieder. Gesucht werden Mitwirkende in allen Bereichen, Anfänger wie Fortgeschrittene, Sängerinnen und Sänger sowie Instrumentalisten.

Am Sonntag, 25. November, haben Interessenten im Rahmen des Gewerbetags die Gelegenheit, die unterschiedlichen Gruppierungen des Leonhardi-Ensemble e. V. live zu erleben

Auf zu Optik Herrmann, um in der dunklen Jahreszeit gerüstet zu sein.

Besucher sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen, zuzuhören und mitzusingen oder zu spielen. Sie finden uns in der Aula der SigohoMarchwart-Grundschule in Höhenkirchen. Die Uhrzeiten, zu denen Sie die unterschiedlichen Gruppierungen dort antreffen, sind folgende: 16 bis 17 Uhr: Nachwuchsorchester 17 bis 17.30 Uhr: Kammerchor 17.30 bis 19.30 Uhr: Orchester 18 bis 19.30 Uhr: Großer Chor Nähere Informationen finden Sie unter www. leonhardi-ensemble.de Michaela Sepp

H.-S./November 2012

Mitsingen und mitspielen beim offenen Probentag des Leonhardi-Ensemble e. V.!

kulturelles leben

Leonhardi-Ensemble e. V., Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Kostenloser Sehtest inkl. Beratung im November nach telefonischer Terminabsprache! • Ray Ban Riesenauswahl • • Etnia barcelona • Switch • • Fossil • Eschenbach usw.

Optik Herrmann freut sich auf Sie! Münchner Straße 26 85635 HöhenkirchenSiegertsbrunn Tel. 08102/5501 Fax 08102/5502 www.herrmann-optik.de

Öffnungzeiten: Mo–Fr 9–12.30 h, 14 –18 h und Sa 9– 13 h

71


pfarreien

Kath. Pfarrverband Mariä Geburt und Sankt Peter Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Kath. Pfarrgemeinde Sankt Nikolaus Brunnthal Telefon: 77 40 – 0, Fax 77 40 99, E-mail: buero@pvhksb.de Homepage: www.pfarrverband-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de Pfarrzentrum Mariä Geburt Schulstr. 11, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Pfarrheim SanktNikolaus Englwartinger Str. 8, 85649 Brunnthal Pfarrheim Sankt Peter Leonhardistr. 2, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Bankverbindung: Raiffeisenbank, Kto. Nr. 20 729 BLZ 701 694 02

H.-S./November 2012

Seelsorger

72

Pfarrer: Toni Wolf Telefon: 77 40-0 Pastoralreferent: Martin Soos Telefon: 77 40-12 / 78 35 26 (privat) Kaplan: P. Antoo Akkarapatiekkal Telefon: 77 73 10_ Pastoralreferent: Daniel Heuel Telefon: 77 40-0 Bitte vereinbaren Sie gerne telefonisch mit uns Termine! Montags, außer in den Ferien, können Sie in dringenden seelsorglichen Anliegen (außer Beerdigungen) einen Priester aus unserem Dekanat erreichen unter der Telefon-Nr.: 0160/267 52 77! Pfarrverbandsbüro: Elisabeth Partenfelder, Sonja Minsinger und Ingrid Schütz Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr in Maria Geburt, Schulstr. 11 Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr in Mariä Geburt, Schulstr. 11 Die neuen Bürozeiten in Sankt Nikolaus und Sankt Peter werden noch festgelegt. Nehmen Sie bitte gerne mit uns telefonisch Kontakt auf. In allen Schulferien ist das Pfarrverbandsbüro für Angelegenheiten der Verwaltung geschlossen!

Bestattungshilfe RIEDL Persönliche Gestaltung von Trauerfeiern Individuelle Bestattungsformen · Bestattungsvorsorge Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.bestattungshilfe-riedl.de Wir beraten Sie in unseren Geschäftsräumen oder auch gerne bei Ihnen zu Hause!

85560 83533 85653 83539 83527

Ebersberg Edling Aying Rettenbach Haag i. Obb.

Tel. 0 80 92 / 8 84 03 Tel. 0 80 71 / 5 26 44 40 Tel. 0 80 95 / 87 59 08 Tel. 0 80 39 / 13 45 Tel. 0 80 72 / 37 48 48

Telefon 08092 / 88403 Tag und Nacht erreichbar!


Mesner: Emmerich Hartmann

77 40-20

Hausmeister/in: Familie Hartmann Carmen Hartl

77 40-20 Mariä Geburt 711 97 Sankt Peter

Kirchenmusik: Michael Burghart Eduard Hitzler

0173/350 65 63 Pfarrverband 72 95 83 Sankt Nikolaus

Kirchenpfleger/in: Georg Hauser Konrad Loher Albert Hauser Marinus März Josef Riedl Edeltraud Aechter

13 34 Mariä Geburt 15 12 Sankt Nikolaus_ 36 47 Sankt Georg_ 98 09 Heilig Kreuz_ 98 39 Sankt Peter u. Paul_ 59 70 Sankt Peter

Pfarrverbandsrat: Andrea Borchert

724 80

pfarreien

Pfarrverband

Kindergarten Mariä Geburt: Jutta Deuter

715 85

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus:

Erna Lorenz

83 80

SA Eine Welt: Claudia Flynn

74 83 88

Pfarrverband

Eine-Welt-Laden: Do: 16.00 – 19.00 Uhr im Pfarrhauskeller Sankt Peter (Außentreppe) Rudi und Frieda Erbesdobler 37 78

H.-S./November 2012

Pfarrgemeinderat: Monika Bauer 78 59 10 Mariä Geburt Wolfram Oberparleiter 59 03 Sankt Nikolaus_ Heidi Scheuerer-Lachner 49 11 Sankt Peter

Caritaszentrum: Sabine Herbold 089/60 85 20 10 Soziale Beratungen und Putzbrunner Str. 11 a, 85521 Ottobrunn „Höhenkirchner Tisch“_ Volker Sterker 089/61 45 21 17_ Von-Stauffenberg-Str. 39, 82008 Unterhaching Sozialstation Hospizkreis Ottobrunn: Barbara Mallmann 089/66 55 76 70 Anonyme Alkoholiker 0175/637 40 56 und Al-Anon-Gruppe:

Mi., 19.30 Uhr, 089/903 42 02 Pfarrzentrum Mariä Geburt

Pfarrbücherei: Elisabeth Reibnagl Öffnungszeiten in Mariä Geburt (Tel.: 77 40 50): Di: 16.00-19.30 Uhr, Do: 15.00-18.00 Uhr, Fr: 10.30-13.00 Uhr_ Öffnungszeiten in Sankt Peter (Tel.: 77 86 49): Mo: 10.00 - 12.00 Uhr, Do: 16.00 - 19.30 Uhr

Gruppen:

Kirchenchor: Michael Burghart 0173/350 65 63 Mi., 20 Uhr im Pfarrheim Sankt Peter Combo Mariä Geburt: Reinhard Rolvering 61 13 Combo Sankt Peter: Kornel Haug

58 72

Gospelchor: Markus Kausch

46 56, 17 11

Do., 20 Uhr im Pfarrzentrum

73


H.-S./November 2012

pfarreien

Für die Kinder:

Spielgruppen: Monika Klemmer 89 58 45 Di., Mi. und Do., 8.30 Uhr (2-Jährige bis Kindergarten) Musikgruppe: Petra Pietschmann 72 90 75 Mi. 8.30 und 9.15 Uhr (1 ½- bis 3-Jährige) Babysitterdienst: Sieglinde Kania

35 82

(Kostenlose Vermittlung)

Vorlese-Bastel-Malstunde: Margarete Dafner 74 86 31 (Kinder ab 4 Jahren)

jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr_ Pfarrheim Sankt Peter

Englisch: Margarete Dafner 74 86 31 Vorschulkinder + Kinder der 1. Klasse 2. Englischjahr:

Pfarrheim Sankt Peter jeden 2. Do. im Monat, 15 Uhr_ Bitte vorher anmelden!_ jeden 3. Do. im Monat, 15 Uhr

Latein: für Anfänger

Pfarrheim Sankt Peter Bitte bei Fr. Dafner anmelden!

Ministranten: Julian Rolvering Johannes Rottner Benedikt Weimann

61 13 Mariä Geburt 34 48 _ 63 36 Sankt Peter

Bußsakrament immer vor und nach den Gottesdiensten! Taufen: ( jeweils sonntags um 12.15 Uhr oder während der Eucharistiefeiern) 21.10. Sankt Peter; 28.10. Mariä Geburt; 4.11. Sankt Nikolaus; 11.11 Hl. Kreuz; 25.11 Mariä Geburt Trauungen: Nach Vereinbarung (4 Monate vorher!) Rosenkranzgebet: Sankt Nikolaus samstags um 16.15 Uhr Sankt Peter: montags, mittwochs und samstags um 15.00 Uhr

74

DANKSAGUNG Danke sagen wir allen für die große Anteilnahme, die Kranz- und Blumenspenden und den Trost in Wort und Schrift in der Trauer um unsere verstorbene Ehefrau, Mutter und Oma

HELGA HAIMERL Besonderer Dank gilt Frau Dr. Hildegard Schmid, Herrn Pfarrer Heinrich und den Siegertsbrunner Sängerinnen für die musikalische Begleitung der Trauerfeier. Höhenkirchen im September 2012

Wilhelm Haimerl im Namen aller Angehörigen


01.11.2012

Freitag

02.11.2012

Samstag

03.11.2012

Sonntag

04.11.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag

06.11.2012 07.11.2012 08.11.2012

Freitag Samstag

12.10.2012 10.11.2012

Sonntag

11.11.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag

13.11.2012 14.11.2012 15.11.2012

Freitag Samstag

16.11.2012 17.11.2012

08.30 10.30 14.00 17.00 19.00

St. Nikolaus (Kirchenchor) Mariä Geburt St. Leonhard Hl. Kreuz St. Nikolaus

17.00 19.00 08.30 10.30 19.00 19.00 08.30 08.30 16.00 19.00

St. Peter und Paul Pfarrzentrum St. Peter St. Nikolaus (+ Taufe) Mariä Geburt St. Leonhard St. Peter Pfarrzentrum Seniorenzentrum St. Peter

19.00 17.00 19.00 08.30 10.30 19.00 19.00 08.30 09.30 16.00 19.00 19.00 17.00 19.00

St. Georg St. Nikolaus St. Peter Mariä Geburt Hl. Kreuz (+ Taufe) Mariä Geburt Mariä Geburt St. Peter Pfarrzentrum Seniorenzentrum St. Peter St. Peter und Paul Pfarrzentrum Hl. Kreuz

Matthias Klaus

Allerheiligen + Friedhof Allerheiligen + Friedhöfe Allerheiligen + Friedhöfe Allerheiligen + Friedhof Allerseelen für den Pfarrverband Abschluss Kinderbibelwoche

Patroziniumsgottesdienst „Lasset uns gemeinsam“ Allerseelen Krieger- und SoldatenGemeinschaft

H.-S./November 2012

Donnerstag

pfarreien

Unsere Gottesdienstordnung

Seniorenfrühstück Taizé-Gebet „Frieden“ + KV-Wahl „Frieden“ + KV-Wahl

Reparatur von Schäden an Stahlemailwannen Acrylbadewannen BadewannenDuschwannen Antirutsch-Beschichtung Renovationstechnik keramische Oberflächen Am Hart 4 . 85635 Höhenkirchen Montage von Duschkabinen Te. (08102) 77 91 67 . Fax (08102) 77 91 66 und Trennwänden Mobil 0162 9 47 42 19 . klaus_matthias@t-online.de Wanne auf Wanne

75


pfarreien H.-S./November 2012

_

76

Sonntag

18.11.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

20.11.2012 21.11.2012 22.11.2012 23.11.2012 24.11.2012

Sonntag

25.11.2012

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

27.11.2012 28.11.2012 29.11.2012 30.11.2012

08.30 10.30 19.00 19.00 08.30 16.00 19.00 10.00 17.00 19.00 08.30 10.30 19.00 19.00 08.30 16.00 19.00

St. Nikolaus St. Peter Pfarrzentrum Mariä Geburt St. Peter Seniorenzentrum St. Nikolaus Freisinger Dom St. Peter St. Nikolaus Hl. Kreuz Pfarrzentrum (+ Taufe) Pfarrzentrum Mariä Geburt St. Peter Seniorenzentrum Hl. Kreuz

„Frieden“ + KV-Wahl „Frieden“ + KV-Wahl „Frieden“ + KV-Wahl

Korbiniansfest Kommunion-Anfangs-GD Kommunion-Anfangs-GD Kommunion-Anfangs-GD Firm-Anfangs-GD

Besondere Veranstaltungen

Do./Fr. 08./09.11.2012 Anmeldung zur Firmung 2013 jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrverbandsbüro Fr. 09.11.2012 19.30 Konzert im Pfarrzentrum: „Virtuoses Barock“ mit Daniel Ahlert – Mandolinen und Birgit Schwab – Lauten Sa. 10.11.2012 „Wie Timmy Lust auf Musik bekam“ mit Andreas Haas und einer Kindertanzgruppe_ 14.30 1. Kinderkonzert im Pfarrzentrum_ 15.45 2. Kinderkonzert im Pfarrzentrum Mo. 12.11.2012 20.00 Vortrag zum II. Vatikanischen Konzil (1962-1965): Option für hier und jetzt – Warum das II. Vatikanische Konzil immer noch aktuell ist…,2. Teil, mit Dipl. Theol. Stephan Mokry im Pfarrzentrum Sa./So. 17./18.11.2012 KIRCHENVERWALTUNGSWAHL Di. 20.11.2012 14.30 Ökumen. Seniorentreffen im Pfarrzentrum „Die Lebensgeschichte der Sängerin Maria Callas“, mit Wolfgang Bethke Mo. 26.11.2012 15.00 Kaffeekranzl des Frauenklubs zum 1. Advent im Seniorenzentrum

Wohnung (1-2 Zimmer) gesucht! Für einen unserer zuverlässigen und sehr freundlichen Physiotherapeuten suchen wir im Raum Höhenkirchen und Umgebung eine nette Wohnung (ca. 25-35 qm) Über Ihr Angebot per mail oder Telefon freut sich Andreas Birlbauer. Tel.: 0178 - 189 46 07 I e-mail: AndreasBirlbauer@gmail.com


Zum Mitmachen sind herzlich eingeladen alle Buben und Mädchen ab der 1. Klasse, sowie alle, die schon einmal dabei waren. Eltern sind willkommen mitzuhelfen. Wer mitmachen oder helfen möchte, meldet sich bitte im Pfarrbüro. Bei allem Eifer werden die Sternsinger wohl auch diesmal nicht alle Häuser besuchen können. Wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie besucht werden, melden Sie sich bitte bis 30.12. im Pfarrverbandsbüro (Anrufbeantworter).

Mariä Geburt, Höhenkirchen - Erstes Treffen und Proben: _ Samstag, 08., 15. und 22.12.11 von 9.30 bis 10.30 Uhr im Pfarrzentrum - Sonntag, 06.01.2013 um 8.30 Uhr Familiengottesdienst im Pfarrzentrum St. Peter, Siegertsbrunn - Erstes Treffen und Proben: _ Samstag, 08., 15. und 22.12.11 von 11.00 bis 12.00 Uhr im Pfarrheim - Samstag, 05.01.2013 um 19.00 Uhr Familiengottesdienst in St. Peter St. Nikolaus, Brunnthal - Erstes Treffen und Proben: _ Wird in Kirche und Gemeindeblatt bekannt gegeben - Samstag, 05.01.2013 um 17.00 Uhr Familiengottesdienst in St. Nikolaus Hl. Kreuz, Hofolding - Erstes Treffen und Proben: _ Wird in Kirche und Gemeindeblatt bekannt gegeben - Sonntag, 06.01.2013 um 8.30 Uhr Familiengottesdienst in Hl. Kreuz Martin Soos

Gärtnerei Mai Zu Allerheiligen große Auswahl an Topf- und Schnittchrysanthemen Eriken und Callunen Grabgestecken und Schalen

Trauerfloristik Grabanlagen, Grabpflege Auch im Perlacher Forst und Ostfriedhof

H.-S./November 2012

Die feierliche Aussendung der Sternsinger wird diesmal in einem zentralen Gottesdienst am Mittwoch, 02. Januar um 18 Uhr im Pfarrzentrum Mariä Geburt für alle Sternsinger unserer drei Pfarreien sein. In den Tagen danach bis zum 6. Januar ziehen die Kinder und Jugendlichen dann von Haus zu Haus, wünschen Gottes Segen, singen und sammeln für Hilfsprojekte für Kinder in aller Welt. Am Wochenende, 05./06. Januar kehren sie in den Pfarrgottesdiensten mit den gesammelten Gaben zur Krippe zurück.

pfarreien

Sternsingen 2. bis 6. Januar 2013

77


pfarreien H.-S./November 2012

78

Livin‘ Ecuador – voneinander Lernen „Was wäre das Leben, wenn wir nicht den Mut haben etwas zu riskieren?“ (Vincent van Gogh)

Mein Name ist Elisabeth Krutzsch und seit nun drei Monaten darf ich als Freiwillige das Land Ecuador kennenlernen. Über die Erzdiözese München und Freising und der damit 50-jährigen Partnerschaft mit der Kirche in Ecuador arbeite ich in der Pfarrei San Martin de Porres in Manta. Hauptsächlich helfe ich im Proyecto de los Niños „Dios le Pague“ mit, begleite die Niños del Proyecto zur Clase de Danza, den Theaterproben oder der Clase de Percussion, jedoch bin ich auch mit den Jugendlichen der Pfarrei und in weiteren unterschiedlichen Aufgabenfeldern, die sehr vielfältig sind, tätig; beispielsweise baue ich derzeit die Zeitung der Pfarrei mit den Jugendlichen wieder auf. Diese Aktivitäten sind wichtig für die Kinder und Jugendlichen, besonders in manchen Sektoren von Manta wie zum Beispiel La Nueva Esperanza, da es dort große Probleme mit dem Drogenhandel und Drogen an sich gibt und durch solche Projekte ihnen andere Aktivitäten und neue Möglichkeiten aufgezeigt werden sollen. Ich freue mich daher auf die Menschen und besonders die Kinder und Jugendlichen mit denen ich auch in Zukunft weiter aufeinandertreffen werde und die damit verbundenen

neuen Erfahrungen, die neue Kultur und Sichtweisen auf das Leben, die ich in meinem Jahr in Manta kennenlernen werde. Für mich ist es wichtig vor dem Studium Erfahrungen zu machen und dabei ein Jahr ein Land zu entdecken, dass anders ist als Deutschland und dabei natürlich mein Spanisch zu verbessern. Mein entwicklungspolitischer Freiwilligen Dienst wird unterstützt durch das Programm weltwärts des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), welches jungen Menschen einen interkulturellen Austauschen in Entwicklungsländern ermöglicht und diesen fördert. Ich freue mich auf weitere interessante und prägende Erfahrungen, die ich im kommenden Jahr machen darf und bin froh, dass ich den Mut hatte, etwas zu riskieren und Neues anzufangen. Wenn Sie mehr Informationen möchten oder mich unterstützen möchten, dürfen Sie mir gerne schreiben: elisabeth.ecuador@t-online.de Elisabeth Krutzsch


Pfarramt: Esterwagnerstr. 10 _ Tel: 08102/78 08 58, Fax: 08102 / 719 09 Mail: kreuzchristihksb@aol.com Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 – 11.30 Uhr Gemeindezentrum: Esterwagnerstr. 10 Pfarrer: Gerhard Heinrich, Tel. 08102/37 96 Sprechstunde nach Vereinbarung Diakon: Markus Jaehnert, Tel. 08102/78 08 59 Mail: diakonjaehnert@googlemail.com Homepage: www.kreuz-christi-kirche.de Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Ursula Breithaupt_ Sonnblick 13, 85658 Egmating, Tel: 08095/511

Kindertagesstättenverband Arche Noah

Kramerstr. 6 Patricia Lang-Kniesner, Handy 0152/53496511 e-mail: kinderhaus-arche-noah@gmx.de Kinderkrippe Arche Noah: Kramerstr. 6 Patricia Lang-Kniesner, Handy 0173/994 92 68 e-mail: kinderhaus-arche-noah@gmx.de Kindergarten Arche Noah: Bahnhofstr. 40, 08102896440_ Hannelore Windisch, Handy 0179/547 54 94_ email: archenoahhksb@aol.com Mittagsbetreuung: Bahnhofstr. 8, 08102896624_ Esterwagnerstr. 10, 08102780858_

Praxisklinik Sauerlach Chirurgie + Augen + HNO

H.-S./November 2012

Pfarrverwaltung

pfarreien

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kreuz-Christi-Kirche

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

79

Tegernseer Landstraße 8 · 82054 Sauerlach · www.praxisklinik-sauerlach.de Sprechstunde nach Terminvereinbarung · Telefon: 08104/66 84 54


pfarreien

Pflegezentrum St. Michael Diakoniestation - Tagespflege

Träger: Evangelischer Diakonieverein _ Neubiberg-Ottobrunn-Höhenkirchen e.V. An der Ottosäule 2, 85521 Ottobrunn_ Ambulante Alten- und Krankenpflege der Diakoniestation: Tel. 089/66 06 93-20 Tagespflege: Tel. 089/66 06 93-30

H.-S./November 2012

Nachbarschaftshilfe

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen_ - falls Sie bei einer Krankheit Unterstützung _ benötigen - falls Ihnen Einkaufsgänge schwerfallen - falls Sie Begleitung beim Spaziergang oder beim Gang zum Arzt oder zu einer Behörde brauchen - falls Sie alleine sind und gerne bei einer Tasse Kaffee mit jemanden plaudern wollen - falls Ihnen Formulare Schwierigkeiten bereiten. Genieren Sie sich nicht unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir helfen gerne, kostenlos, egal in welchem Alter und welcher Konfession. Sie können uns über Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 erreichen.

Wir feiern Gottesdienst

80

3.11. 19.00 - Ökumenischer Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibelwoche „Jona“; Diakon Jaehnert

4.11. 10.00 - Predigtgottesdienst „Sich selbst finden“ (Römerbrief 7, 14 - 25) Kindergottesdienst; Diakon Jaehnert 10.11. 17.00 - Ökumenischer Predigtgottesdienst zum Volkstrauertag; Pfarrzentrum Mariä Geburt; Pfr. Wolf/Pfr. Heinrich 11.11. 10.00 - Predigtgottesdienst „Hört mir zu“ (Hiob 14, 1 - 6), Kindergottesdienst; Prädikant Schröder 11.11. 11.15 - Abendmahlsgottesdienst „Hört mir zu“ (Hiob 14, 1 - 6), Seniorenzentrum Höhenkirchen; Prädikant Schröder 18.11. 10.00 - Abendmahlsgottesdienst mit Einführung des neuen Kirchenvorstandes „Ein offener Brief“ (Offenbarung 2, 8 -11) Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 21.11. Buß- u. Bettag 19.30 Abendmahlsgottesdienst mit Beichte „Wenn es plötzlich klopft“ (Offenbarung 3, 14 - 22); Pfr. Heinrich 25.11. 10.00 - Abendmahlsgottesdienst (alkoholfrei) „Hoffnungsbilder“ (Jesaja 65, 17 25), Kindergottesdienst; Pfr. Heinrich 25.11. 11.30 - Abendmahlsgottesdienst „Hoffnungsbilder“ (Jesaja 65, 17 - 25), St.Andreas/Oberpframmern; Pfr.Heinrich 25.11. 18.00 - Jugendgottesdienst mit Band; Diakon Jaehnert


Kirchenchor: Mittwoch 20.00 Uhr Leitung: Aliceanne Moldan, Tel. 0177/8915417 Gemeinsam ins Kino! Anschließend noch gemütliches Zusammensitzen und über den Film diskutieren. Jeweils am 3. Dienstag des Monats; auf Ihren Anruf wegen Film, Kino, Abfahrt usw. freut sich Beatrice Wiehr, Tel. 08102/773719 oder 0151/26835145

Erwachsenenbildung

Ungelöste Probleme, Herausforderungen der Zukunft? Geschichte des europäischen Christentums im 19. und 20. Jahrhundert Vortragsreihe mit Dr. Heribert Gürth Donnerstag, 29. November, 19.30 Uhr Von den naplionischen Kriegen zur Paulskirche – 1800 bis 1850 Teilnehmerbeitrag: 5 Euro

pfarreien

Hauskreis: Wir lesen in der Bibel und versuchen gemeinsam die Texte auf unseren Alltag zu beziehen; wir singen und beten miteinander. Freitagabend vierzehntägig, nach Vereinbarung; Auskunft bei Fam. Schröder: 08102/3450

Erwachsenenbildung ab 60 Offenes Treffen: - Dienstag, 6.11., 14.30 Uhr_ Eine Rundreise durch den Iran, Vortrag mit Bildern (muss wegen Orgelaufbau evtl. verschoben werden auf den 8.1.2013) - Dienstag, 13.11., 14.30 Uhr_ Der Wiener Zentralfriedhof - Dienstag, 27.11., 14.30 Uhr_ 200 Jahre Märchen der Gebrüder Grimm

Wild(e) Wochen

H.-S./November 2012

Veranstaltungen

in Ihrer Metzgerei

feine Rehpastete und Wildentenleberpastete

hausgemachte Hirschsalami

Im November und Dezember bieten wir aus bayerischen Jagdgründen tagesfrisch an: Edelste, meisterlich zugeschnittene Teile von

Hirsch, Reh und Wildschwein Unser kompetentes Team berät Sie gerne bei allen Fragen über die Zubereitung und Rezeptempfehlungen dieser Spezialitäten!

* Metzgerei Oberprieler * Holzapfelstr. 2 (im Penny-Markt) * 85635 Höhenkirchen * * Tel. Nr. 08102/99 58 33 * Fax 08102/99 78 95 *

81


pfarreien H.-S./November 2012

82

Ökumenisches Treffen: - Dienstag, 20.11., kath. Pfarrzentrum Mariä Geburt_ Die Lebensgeschichte der Sängerin Maria Callas_ Vortrag von Wolfgang Bethke Die Erwachsenenbildung ab 60 wird von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde überkonfessionell geführt und steht allen Damen und Herren ab 60 Jahren offen. Wir bedanken uns bei der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für die großzügige Unterstützung. Verantwortlich für Erwachsenenbildung ab 60: Pfr. G. Heinrich Tel. 3796 Ehrenamtliche Mitarbeiter: Heidi Göpel, Marianne Hillen, Bettina Hofmann, Annemarie Hohenester-Lohmann, Elli Lange, Magda Protz, Ursula Rode, Gisela Saliger, Rosmarie Seifert.

Gruppen Kinder- und Jugendgruppen

Mittwoch, 18.30h – 20.00h_ für Jugendliche ab 13 Jahren_ Leitung; Timo Mensching und Team Verantwortlich für Kinder- und Jugendarbeit: Diakon Markus Jaehnert, Tel. 78 08 59 Alle Treffen sind im Gemeindezentrum, Esterwagnerstr. 10 Kinder und Jugendliche anderer Konfessionen sind zu allen unseren Angeboten herzlich willkommen.

Mutter-Kind-Gruppen

im Gemeindezentrum Esterwagnerstraße 10. Bitte telefonisch voranmelden! Donnerstag: 9.15h – 10.30h für ca. 2 jährige Kinder Marion Mihm 08102/80 15 05

Kreative Spielgruppe „Arche Kunterbunt“

für 3 – 6 Jährige mittwochs, 14-tägig, 16.00h – 17.30h Ansprechpartner: Chiara Weißenbacher 08095/875947 Sabrina Müller 08102/71722


pfarreien

Während des Bazars gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm. Es wird Kaffee und Kuchen angeboten. Der Bazarerlös ist für „Brot für die Welt“

Lassen Sie Ihre Küche kalt – wir kochen für Sie – und Sie spenden für Brot für die Welt! Unterhalten Sie sich in netter Runde und genießen Sie die Köstlichkeiten von Suppen über Salate, Braten, Pizza oder Quiche bis zu Dessert und Kuchen Am Sonntag, 2.12. findet nach dem Gottesdienst der Brunch zugunsten von„Brot für die Welt“ statt Verkauf von Bazarwaren von 11 bis 14 Uhr

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz ab September 2013?

Eine Lehrstelle in Feinmechanik und Maschinenbau oder Mechatronik? Haben Sie einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss oder sind Sie ein Studienabbrecher? Dann könnten Sie uns eine schriftliche Kurzbewerbung mit Bild schicken oder Sie kommen gleich einmal selbst vorbei. Auch ein kurzer Telefonkontakt unter 0172/8524528 ist möglich. Werkzeugmaschinenfabrik GmbH 82054 Sauerlach · Rudolf-Diesel-Ring 24 Tel: 08104/803-0

H.-S./November 2012

Wir bieten an: Adventskränze, Türkränze (auch auf Vorbestellung), Weihnachtskarten, Socken, Plätzchen, Marmelade u.a.

83


vereinsnachrichten

Vereinsregister 3klang e.V. Matthias Riedel, Schulleiter Aktion Regenbogen Rosemarie Heinzl

Bündnis 90/Die Grünen Florian Hof Jugend: Nikola Schwaiger 777 28 96 51 17

Allgemeine Freie Wählergemeinschaft Erich Wolf 78 55 56 Altbayerischer Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle 712 36 Arbeiterwohlfahrt OV Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Max Wagmann 78 46 88

H.-S./November 2012

Arbeitsgemeinschaft Waldlehrpfad Gisela Blech 74 85 60

84

Autorengruppe PUNKTUM Ilse Bub

81 16

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Florian Sepp 98 79 84 Boxerclub e.V. Gruppe Hachinger Tal Hundeausbildung aller Rassen_ Leo Aichholzer 089/601 16 83 Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Brunnthal – Höhenkirchen-Siegertsbrunn Angelika Bauer-Richter

67 08

77 97 67_ 0178/5 48 03 89

Bürgerstiftung München-Land Günther Neuhard

807-20

Burschenschaft Höhenkirchen e.V. Maximilian Schober

82 10

Burschenverein »Einigkeit« Siegertsbrunn Andreas Pöttinger 0176/44 55 27 24 Christkindlmarkt-Verein e.V. Höhenkirchen-Siegertsbrunn Josef Fischer 0179/201 45 80 CSU-Ortsverband Roland Spingler 89 78 84_ Junge Union: Florian Keil 57 44_ Frauen Union: Katharina Schuster 80 111 39_ 0179/22 73 116 Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Marei Tepawitscharow

62 19

DJK-Tanzsportverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Oksana Romanova 78 08 86, 0151/23 28 54 06 ETC Siegertsbrunn e.V. Hans Loidl Elterninitiative »Sonnenschein« e.V.,

12 68


FFT – Funtastic Free Time e.V. Oliver Kruse 0179/475 52 43 First Responder Höhenkirchen-Siegertsbrunn Hagen Tetzlaff www.first-responder-hksbr.de Förderverein des kath. Kindergartens Mariä Geburt, Höhenkirchen e.V. Sabine Schmitt 72 91 49 Förderverein Kreuz-Christi-Kirche Höhenkirchen e.V. Peter Schröder

Förderverein »wir für Kinder« e.V. Annette Ruf 78 47 91 Fotokreis Reinald Rode

44 95

Frauenklub St. Peter Anita Braun

46 66

Frauensingkreis Cäcilia Mayer Frauentreff Beate Mayer

99 84 38 13 78

34 50

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen e.V. Werner Reiser 0171/193 99 62

Förderverein Rotkreuz Höhenkirchen-S. Josef Meltl 72 81 22

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn Max Lachner 49 11

Förderverein Seniorenzentrum »Wohnen am Schlossanger« Christine Reischl

Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen- Siegertsbrunn e.V. Harald Prandl 78 47 47

33 46

vereinsnachrichten

77 95 92

H.-S./November 2012

Kinderkrippe »Sternschnuppe« Tanja Riemer

85


vereinsnachrichten

Gospelchor Höhenkirchen-Siegertsbrunn Markus Kausch 46 56, 17 11

Naturbad Höhenkirchen-Siegertsbrunn Arno Rieck 87 42 65

Hirschwinkler Bauernmusi Robert Feldmann 0175/108 67 05

Offener Bücherschrank Bücherpaten im Seniorenzentrum Gisela Blech 74 85 60

Höhenkirchner Musikanten Erich Sepp

42 38

Höhenkirchner Saitenmusi Peter Schreyer 089/67 97 32 00 Imkerverein Ottobrunn und Umgebung e.V. Ulrike Windsperger 089/811 48 26

H.-S./November 2012

Initiativkreis Gymnasium HöhenkirchenSiegertsbrunn Ursula Mayer 74 81 65

86

Kleintierzuchtverein Höhenkirchen- Siegertsbrunn und Umgebung e.V. Heinrich Hess 31 73 Konzertreihe »Musik im Pfarrsaal« Kath. Pfarrverband, Ingrid Sepp

42 38

Oberlauser Tanzlmusi Isidor Wäsler

66 11

Malteser-Hilfsdienst e.V. – Jugend Josef Hinterberger 089/613 25 50 Papa-Singers Markus Kausch

46 56, 17 11

Partnerschaftskomitee Chéroy, Frankreich Katharina Schuster 0179/227 31 16_ Mindy Konwitschny 99 49 00 Partnerschaftskomitee Montemarciano, Italien Günter Meining 77 87 32 Pfeifenclub Siegertsbrunn Bernhard Festner 0176/20 58 73 97

Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen e.V. Burkhard Sunder 74 46 06

Reit- und Fahrgemeinschaft Siegertsbrunn e.V. Konrad Lichtenegger 08104/95 59

Krieger- und Soldatenkameradschaft Siegertsbrunn Hans Wagner 36 96

Rotkreuz-Förderverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. Josef Meltl 0160/90 54 25 34

Künstlerkreis Christl Kosow

46 68

Leonhardi-Ensemble e.V. Walter Moldan

56 81

Leonhardi-Komitee Hans Loidl

12 68

Schützengesellschaft »Frohsinn 1884 Höhenkirchen e.V.« Dr. Rudolf Pauli 99 59 24_ Vereinsheim 74 88 21

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. Susanne Felheim 78 07 68

Schulweghelfer/Schulweghelferinnen Daniela Duda 77 73 42

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle 0177/5 44 22 84

Siedler- und Eigenheimervereinigung Höhenkirchen und Umgebung e.V. Günter Götz 36 74

Schaberer-Club Heinz Staltmayr

15 19


Siegertsbrunner Sängerinnen Luise Minsinger

34 24

Skat-Club »Contra-Re« Reinhard Strugalla

089/608 33 69

SPD-Ortsverein Mindy Konwitschny

99 49 00

Spielvereinigung Höhenkirchen e.V. Karlheinz Neumayer 74 87 96 Square Dance Club »Smiling Trailers« Regine Dichtl 78 37 61 »Die Swingboarischen« Konrad Sepp synchro-ski e.V. Stefan Wiedeck

Unabhängige Bürger Ulrich Bug

34 67

78 41 20_ 72 91 71

Zukunftswerkstatt Manfred Dziewas 44 89_ Arbeitskreis Wirtschaft und Arbeit Rolf Gärtner 74 82 88 _Arbeitskreis Ortsentwicklung u. Mobilität

99 84 63 77 95 26

Arbeitskreis Energie und Umwelt Manfred Dziewas

80 12 102 99 95 39_ 44 89

61 04

87

TC Höhenkirchen e.V. Martin Mayer (2. Vorsitzender) Theaterjugend Höhenkirchen Laura Nerbl

Zwergerlstube Mutter-Kind-Gruppe: _ Daniela Raab Spielkreis: Britta Werhahn

Markus Pfuhler _ Arbeitskreis ZusammenLeben Dr. Mathias Mooz

Tollhaus e.V. (Tagesmütterprojekt) A. Adelberger 089/72 63 20 57 Torpedo Siegertsbrunn e.V. Freizeitfußballverein Horst Willmann

Wallnerbauer-Zwoagsang Uwe Schmidbauer

vereinsnachrichten

44 84

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenkirchen-Siegertsbrunn_ Wolfgang Bethke 10 42

H.-S./November 2012

Siegertsbrunner Dorfmusikanten und Siegertsbrunner Bläser Franz Nachbichler

34 07 78 56 63

VdK-Ortsverband Höhenkirchen und Umgebung Wolfgang J. Rotzsche 715 49 Verein zur ganztägigen schulischen Betreuung und Förderung von Kindern e.V. Jürgen Borchert 77 81 80


vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen Notrufnummer Feuerwehr

112

1. Kommandantin Nikola Schwaiger

0178/548 03 89

2. Kommandant Andreas Schnitzler

0171/275 71 75

Jugendfeuerwehr Julia Kropac 8979118 0178/699 15 79 Vorsitzender des Vereins Werner Reiser 5953

0171/193 99 62_

Kreissparkasse München-Starnberg Konto-Nr. 100 936 806 BLZ 702 501 50

_ _

Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U. Konto-Nr. 20 338 _ BLZ 701 694 02

_

Homepage: www.ff-hoehenkirchen.de

Sirenenprobe 3. November 2012 11.45 Uhr

H.-S./November 2012

Zugübung Do. 08.11.12, 19 Uhr: Thema UVV & Notfallseelsorge _ Jugendfeuerwehr Sa. 10.11.12 , Sa. 24.11.12

88

Einsatzrückblende Im Oktober gab es wieder einige Einsätze für die Feuerwehr Höhenkirchen. 01.10. Wespeneinsatz in der Sigoho-Marchwart-Grundschule, einige Schüler und die Direktorin wurden von umherfliegenden Wespen gestochen, so dass das Nest sofort entfernt werden musste. 02.10. Räumungsübung in der Sigoho-Marchwart-Grundschule. Ein Lob an die Schulleitung Frau Angermüller und ihr Lehrerkollegium; die Schule war innerhalb von 3:35 Minuten geräumt und die Meldung „wir sind vollzählig,

dass Gebäude ist leer“ erfolgte an die Feuerwehr. So muss eine erfolgreiche Räumung aussehen! 02.10. ein weiterer Insekteneinsatz bei einer Allergikerin, im Neubaugebiet Am Mitterfeld 04.10. Brandschutzerziehungsbesprechung im Kinderhort Schatzinsel. 05.10. Räumungsübung im Gymnasium Neubiberg, Standort Höhenkirchen. Bei einem großen Gymnasium (ca.1.300 Schülern) dauert eine Räumung länger wie in einer kleinen Grundschule. Nach ca. sechs Minuten hatten alle Schüler das Gebäude verlassen. Dennoch

Markus Jahn Meisterbetrieb für Ofenbau Erlenstraße 2 85662 Hohenbrunn Tel.: 08102 99 78 20 Fax.: 08102 99 79 19 Mobil: 0173 3 16 50 49

-Kachelöfen -Kaminöfen -Schornsteine -Heizkamine -Reparaturen


Kreisjugendfeuerwehrtag Am Samstag, 6. Oktober war die Jugendfeuerwehr Höhenkirchen am Kreisjugendfeuerwehrtag in Taufkirchen. Unsere Jugendfeuerwehrler Maxi, Carolin, Florian, Dominik,

Dipl.-Ing. Michael Nestler info@elektro-nestler.de www.elektro-nestler.de

JA! Ich will zur Jugendfeuerwehr Du bist schon 12 Jahre alt, und möchtest mal in ein etwas anderes Hobby hineinschnuppern, dann schau doch einfach mal bei einer

der nächsten Jugenddienste in der Feuerwehr Höhenkirchen vorbei. Insgesamt sind fast 49.500 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren Mitglied bei der Jugendfeuerwehr Bayern. Übrigens auch 11.500 Mädchen. Es gibt rund 4.900 Jugendgruppen. Betreut werden diese von ca. 12.000 Jugendfeuerwehrwarten. Unsere Jugendfeuerwehr wird von Julia Kropac geleitet. Ihr Team besteht aus Lukas, Sophia und Sabrina die euch alles rund um die Feuerwehr beibringen. Wir üben immer zwei Mal im Monat am Samstag ab 9.30 Uhr bis 12 Uhr. Die nächsten Termine

Harthauser Str. 45 85635 Siegertsbrunn Tel. 08102/46 25 Fax 08102/60 90

g BGV A3 Geräteprüfun

vereinsnachrichten

Zugübung Bauernhofbrand Die letzte große Zugübung fand auf dem Bauernhof von Franzi Michl (Passives Mitglied) statt. Dank ihm und seiner Frau war es uns möglich, realitätsnah einen Bauernhofbrand mit sechs vermissten Personen zu üben. Weiter wurde die Zusammenarbeit in der Mannschaft und zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst geübt, und mit unseren Hebekissen wurde eine unter einer landwirtschaftlichen Ackermaschine eingeklemmte Person gerettet. Wegen unserem eingesetzten Disco-Nebel kamen auch ein paar Bürger vorbei und meldeten: „hier brennt es“. Ein Dank gilt diesen sehr aufmerksamen Bürgern, denn wenn es einmal wirklich auf einem Bauernhof brennt, zählt jede Minute!

Matthias, Jens-Janik, Carola, Bernd, Maximilian, Fabi und Daniel nahmen dort erfolgreich am schriftlichen Jugendwissenstest I oder II teil. Wir gratulieren zum bestandenen Test und wünschen weiterhin viel Spaß am Jugenddienst!

H.-S./November 2012

muss man die Aufstellung am Sammelplatz und die Übergabe der Klassentafeln/-listen nochmal üben. Das Lehrerkollegium, der Sicherheitsbeauftragte und Direktor Rolvering sind sehr aufgeschlossen und kooperativ und wollen mit uns über Verbesserungsvorschläge sprechen. 13.10. Sicherheitswache beim Herbstbasar der Zwergerlstube in der Mehrzweckhalle.

89


vereinsnachrichten

den Airbus A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, zu bestaunen. Ebenso wurden einem Einblicke in Vorgänge gewährt, von denen man als Passagier meist nichts mitbekommt, wie zum Beispiel den Pushbackvorgang, das Betanken eines Flugzeuges oder das Andocken der Passagierbrücke. Anschließend fand eine Besichtigung der FlughafenFeuerwache Nord statt. Dabei wurden die Aufgabenbereiche, die Fahrzeuge sowie der Alltag und die Ausbildung bei der Flughafenfeuerwehr erläutert. Abgeschlossen wurde die Feuerwehrbesichtigung mit der Vorführung eines Flugfeldlöschfahrzeugs. F. Frank

H.-S./November 2012

sind Samstag, 10. November und Samstag, 24. November. Brauchst du mehr Infos? Dann klick dich rein unter: http://jf-hoehenkirchen. de/ oder www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de N. Schwaiger Flughafentour Nicht um zu verreisen, sondern um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen besuchte die Feuerwehr Höhenkirchen am Sonntag, 30.September den Münchner Flughafen. Wenige Minuten nach der Sicherheitskontrolle fanden sich die 42 Aktiven und Passiven Feuerwehrmitglieder und deren Familien auf dem Rollfeld wieder. Unter anderem gab es dort

90

Auto-Service

Anhänger Vertrieb, Verleih, Reparatur

FEISTBAUER

Kfz-Reparaturen Abgas- & Hauptuntersuchung im Haus

Rupert Feistbauer Münchener Straße 126 82054 Sauerlach-Lanzenhaar Tel.: 08104/6 29 33 50 Fax: 08104/63 98 23 anhaenger@feistbauer.eu www.feistbauer.eu

Tel.: 08104/1257 Fax: 08104/63 98 23 auto@feistbauer.eu


Kreisverband München . Bereitschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Rotkreuz-Förderverein HöhenkirchenSiegertsbrunn e.V.: Josef Meltl 08102/72 81 22_ 0160/90 54 25 34 leitung@brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.brk-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de www.rkfv-hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Bereitschaftsheim/Rotkreuzheim: Ab 23. November 2012:_ Rosenheimer Str. 23 85635 Höhenkirchen Für alle Gönner und Freunde der Bereitschaft: Spendenkonto des RK-Fördervereins:_ Raiffeisenbank Höhenkirchen u. U._ Konto-Nr. 40843 _ BLZ: 70169402 Sparkasse München-Starnberg_ Konto-Nr. 10588804 _ BLZ: 70250150 _

In lebensbedrohlichen Situationen: NOTRUF 112 Fortbildungstermine im November (ohne Gewähr):

H.-S./November 2012

Ansprechpartner der Bereitschaftsleitung: Carolin Hackspacher 01577/189 12 79_ 08102/77 93 847_ Fax 08102/77 92 848_ Wolfgang Ditz 0179/454 77 80 Jugendwart: Martina Spitzenberger 0176/70 17 78 42_ Stellvertretender Jugendwart:_ Robert Strobl 0171/964 48 42

vereinsnachrichten

Bayerisches Rotes Kreuz

07.11.2012 Umzugsarbeiten 21.11.2012 „Kindernotfall“ – mit Referent Jugendgruppenstunden jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr!

91 Ihr Partner vor Ort im Bereich Sanitär - Heizung - Solar

Badsanierung Solarenergie Sanitär Heizung Peter Schmidt Meisterbetrieb Leonhardistraße 3b 85635 Höhenkirchen Tel. 08102 / 77 95 530 Fax 08102 / 77 95 538 Mobil 0173 / 93 15 459 schmidtwaermewasser@yahoo.de


BRK-Ortsgruppe Höhenkirchen-Siegertsbrunn

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

September - ein Monat voller Geschehnisse und Veränderungen

92

Dass es im September zur Wiesnzeit für unsere Bereitschaft alles andere als ruhig wird, war uns von vornherein klar. Aber dass es derart stressig und aufregend wird, hat wohl keiner geahnt. Unsere Wiesn-Dienste Angefangen hat es mit einem relativ ruhigen Wiesn-Nachtdienst am ersten WiesnWochenende. Bei Schichtübernahme gab es nur noch „leichte Fälle“, alles Opfer des Alkohols. So konnten unsere Wiesn-Neulinge Bernhard, Marko und Sandi ungehindert Sanitätsstationsluft schnuppern. Am darauffolgenden Mittwoch war der Großteil unserer Höhenkirchner Bereitschaft von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts als Sanitäter mittendrin. Von Schnittwunden über Kopfschmerzen bis hin zu Patienten, die sich ihre Maß-Einheiten noch mal durch den Kopf gehen ließen, waren die häufigsten Diagnosen. Auch dieses Jahr unterstützten uns unsere Bozener Kollegen Markus und Marta, denen ich hier ganz herzlich für ihr Engagement und ihre Übersetzungen danke. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit allen internen Mitgliedern, aber auch mit den anderen Bereitschaften. Bereitschaftsleiter Ralf Spitzenberger lässt sich beurlauben Am Tag nach der Wiesn erfuhren wir schließ-

lich durch eine Mail unserer Kreisbereitschaftsleiter W. Masanz und J. Terstappen, dass sich Ralf aus privaten und beruflichen Gründen bis Ende März 2013 hat beurlauben lassen. Die (kommissarische) Leitung haben nun die bisherigen Stellvertreter (C. Hackspacher und W. Ditz) inne. Wir hoffen, dass die Auszeit für Ralf die gewünschte Wirkung hat und wünschen ihm für diese Zeit alles Gute. Der Umzug ins neue B-Heim Wir haben begonnen, in unser neues B-Heim in der Rosenheimer Str. 23 umzuziehen. Sie finden uns ab 16. November in den neuen Räumen. Ab 25. November starten dann die ersten Erste-Hilfe-Kurse. Zu unserem „Tag der Offenen Tür“ möchten wir Sie schon jetzt ganz herzlich einladen. Näheres erfahren Sie ab Ende Oktober auf unserer Homepage. Unsere Mitglieder werden sich in der nächsten Zeit in zahlreichen Fortbildungen weiterbilden, um ein vielfältiges Angebot an Dienstleistungen bieten zu können. Für Fragen steht Ihnen die Leitung weiterhin gerne zur Verfügung. Sollten Sie unsere Dienste benötigen, wenden Sie sich bitte an mich. Ich werde alles Weitere veranlassen. Carolin Hackspacher

Münchener Straße 17 82054 Sauerlach Telefon: 08104 / 63 98 25 www.sanitaetshaus-sauerlach.de


112

Kommandant Michael Deuter 32 56 Stv. Kommandant Josef Pill 58 01 Vorsitzender Max Lachner 49 11 Stv. Vorsitzender Leonhard Karl 0171/652 88 73_

Für Freunde und Gönner unserer Wehr unsere Bankverbindung:_ - Kreissparkasse München_ Konto-Nr: 9050816 (BLZ 702 501 50) - Raiffeisenbank Höhenkirchen, _ Konto-Nr: 545554 (BLZ 701 694 02)_ www.feuerwehr-siegertsbrunn.org

Sirenenprobe Samstag, 3. November 2012, 12 Uhr Übungsplan im November 2012

1. Gruppe: BM Josef Pill 2. Gruppe: HLM Bernhard Bockmeir 3. Gruppe: LM Michael Schwarz 4. Gruppe: LM Sebastian Walch 5. Gruppe: LM Florian Hof DL Drehleitermaschinisten ASI Absturzsicherung CSA Chemieschutz MA Maschinisten Truppführerkurs bestanden Am 27. September haben drei unserer Kameraden in Aying den Lehrgang Truppführer Praxis besucht und erfolgreich bestanden. Der Kurs stellt den Abschluss der feuerwehrtechnischen Grundausbildung dar, und ist zugleich der erste Führungslehrgang. Ziel dieser Aus-

30.11. 29.11. 30.11. 30.11. 15.11. 13.11. 19.11._ 10.11._ 08.11.

bildung ist es, die Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zu stärken, so dass ein Trupp aus 2-3 Feuerwehrlern innerhalb seines Auftrags eigenständig agieren kann. Zudem ist der Truppführer Vorrausetzung für die Teilnahme an weiteren Kursen an der Kreisbrandinspektion Haar. Wir gratulieren Katharina Steiner,_

H.-S./November 2012

Notrufnummer Feuerwehr

vereinsnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn

93


H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

Josef Breu jun. und Martin Deuter herzlich zum berstandenen Lehrgang.

94

Winterreifen nicht vergessen! Herbstzeit, Reifenwechselzeit. Auch, wenn von Schnee meist noch keine Spur zu sehen ist, werden die Strassen ab November besonders nachts bereits gefährlich glatt. Feuchtes Laub und überfrierende Nässe bieten besonders an markanten Stellen wie Brücken oder Strassen durch den Wald erheblichen Risiken. Um nun Unfälle zu vermeiden, sind neben einer besonnenen Fahrweise auch die richtigen bzw. überhaupt Winterreifen von Nöten (sofern sie keine Alljahresreifen haben). Aber auch wenn in Zeiten von knappen Kassen die Verlockung groß ist, hier auf Schnäppchenjagd zu gehen, bedenken sie bitte: Allzu billige Reifen sind leider qualitativ oft mangelhaft. Informieren Sie sich zum Beispiel auf der Internetseite des ADAC (www.adac.de) über die aktuellen Testergebnisse, damit sie unbeschwert durch den kommenden Herbst und Winter kommen.

Silvesterfeuerwerk Mittlerweile ist es eine Tradition: Auch heuer findet zum Jahreswechsel ein großes Profifeuerwerk am Burschenstadl statt. Wie groß, hängt von ihrer Spendenbereitschaft ab, denn das Geld fließt zu 100% in das Spektakel. Wir bitten Sie also, unter dem Stichwort „Feuerwerk“ auf unser oben angegebenes Konto bei der Raiffeisenbank zu spenden. Schon jetzt möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie dieses Fest für die ganze Gemeinde möglich machen. Als Feuerwerker konnten wir erneut Stefan Röckl aus Siegertsbrunn gewinnen, der bereits in den letzten beiden Jahren zu begeistern wusste. Bereits damals kam die Dorfgemeinschaft zahlreich zusammen, und die Atmosphäre an diesem Abend war einmalig. Ab 23 Uhr laden wir also Sie herzlich ein, mit uns bei Glühwein, Kinderpunsch und Sekt ins neue Jahr zu rutschen. Verzichten Sie heuer einmal auf eigene Raketen, und feiern Sie gemeinsam mit Freunden, Bekannten und Nachbarn. Die Feuerwehr Siegertsbrunn freut sich auf zahlreichen Besuch! Florian Hof


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Fußball

in der Gruppe in das Viertelfinale einziehen. Auch das VF, welches gegen den TSV Regen I bestritten wurde, konnten wir, auch wieder spielerisch überlegen, mit 2:1 gewinnen. Nach fünf gewonnenen Spielen und viel Laufen und Kampf, wurden die Beine langsam schwer, insbesondere, da wir nur einen Auswechselspieler hatten. Im Halbinale, welches zwei Mal zehn Minuten dauerte, trafen wir auf den TSV Chemnitz. In der ersten Halbzeit konnten wir mit einm 1:1 sehr gut mithalten. Nach mehreren Fehlentscheidungen des Schiedsrichters und teilweise unfairen Einsätzen der Chemnitzer, mußten wir das Spiel jedoch mit 4:1 verloren geben und „mussten“ uns mit dem

Alle Fächer Alle Klassen

M

LRS-Training ini-

Lernkreis

Nachhilfe seit 1974

Kurseröffnungen am 06. 11. 2012 r Mathe, Deutsch…etc. r Konzentrations- und LRS-Training Info und Anmeldung unter: Frau Paschka Tel.: 08102 / 806 41 31 • www.minilernkreis-sby.de

H.-S./November 2012

Am Mittwoch, 3. Oktober ging es für die E1 der SpVgg Höhenkirchen um 7 Uhr anstatt zur Einheitsfeier zum Cordial Cup Qualifikationsturnier nach Regen bei Deggendorf. Nach zwei Stunden Fahrt ging es bereits um 9.50 Uhr gegen unseren ersten Gegner, dem SG Painten. Das 1:0 ist Gott sei Dank schnell geschossen und die erste Nervosität ist abgelegt. Das 2:0 haben wir glücklicherweise einem Eigentor zu verdanken. Der SG Painten ist zwar danach spielerisch stärker, hat jedoch im Abschluss kein Glück, so dass wir das erste Spiel mit 2:1 gewinnen konnten. Diesem zähen Spiel folgte ein klares 7:0 gegen den TSV Regen II. Das dritte Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg wurde wieder knapp mit 2:1 gewonnen, wobei wir hier diesmal klar spielerisch überlegen waren, sich aber die Torchancen in Grenzen hielten. Ein Sololauf von Alperen Saglik, gleich nach dem Anstoß nach dem 1:1, machte den Sieg perfekt. Das letzte Spiel der Vorrunde ging gegen den SV Degganau, wobei es bei diesem Spiel um den 1. Platz in der Gruppe ging. Nach einem packenden Spiel, wo es hin und her ging, stand es nur 1:1 und ein 8m-Schießen (nur jeweils drei Spieler) musste den 1. Platz entscheiden. Alle unsere drei Spieler trafen, während einer von Degganau seinen vergab. Damit konnten wir als Erster

vereinsnachrichten

Jugendfußball - Erfolgreiche E1a

95


unserer Seite, so dass wir hochzufrieden, aber müde, den dritten Platz unter 17 Mannschaften erreichten. Wir als Trainer können unseren Jungs nur gratulieren und hoffen, dass wir diese Leistung auch in unseren Liga-Spielen mitnehmen (Bild stehend: Sebastian, Alperen, Tobias, Felix, Quddus, Nicolas, Lukas kniend: Maxi). Bravo Jungs. Herbert Reisnecker

SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Feldhockey „Grasshoppers“

B5-Fitnessmagazin zu Gast bei den Grasshoppers

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

kleinen Finale zufrieden geben. Hier trafen wir wieder auf den SV Degganau die sich natürlich eine Revanche gegen uns wünschten. Jedoch musste wieder nach einem 1:1 in der regulären Zeit ein 8m-Schießen entscheiden, welches an Dramatik nicht zu überbieten war. Nach insgesamt 14 geschossenen Strafstößen hatten wir aber wieder das bessere Ende auf

96

Kai Göpfert von B5 interviewt unsere Minis Der Olympiasieg der Hockeyherren zeigt Wirkung: Die Hockeyvereine registrieren derzeit einen deutlichen Zuwachs an Neuanmeldungen und müssen mit Trainingskapazitäten jonglieren. Warum das so ist, hat Reporter Kai Göpfert für seinen Beitrag im B5-Fitnessmagazin (ausgestrahlt am 14.10.12) am Beispiel der Grasshoppers herausgefunden. Er besuchte uns Freitag abends in der Sporthalle und machte sich ein Bild davon, wie das Training abläuft, warum die Kids so fit sind und warum sie Spaß am Hockey haben. Auch die Eltern kamen zu Wort und gaben ihre Erfahrungen zum besten. Jugendleiter Lars Schmidt er-

klärte, worauf bei der Ausbildung der Kinder geachtet wird, was die Grasshoppers für ihre Fitness tun, welche Unterschiede es zu anderen Sportarten gibt und welche sozialen Aspekte des Mannschaftssports im Vordergrund stehen. Am Ende wünschte er sich mehr Öffentlichkeit für den Hockeysport im Hinblick auf die Medien und mögliche Sponsoren für Deutschlands erfolgreichste Mannschaftssportart, ein Wunsch den alle Verantwortlichen im deutschen Hockeysport vehement teilen. Näheres zum Beitrag unter www.br.de/ radio/b5-aktuell/sendungen/das-fitnessmagazin (auch als Podcast zum Download).


Unsere B-Mädchen: Glückwunsch zum dritten Platz in der Verbandsliga! sind, bekamen alle Teams spätestens beim ersten Ligaspiel auf gegnerischem Kunstrasen deutlich zu spüren. Je älter die Kinder, desto offensichtlicher der Trainingsnachteil. Unsere Minis sind nach wie vor kaum zu halten. Sie haben sichtlich Spaß bei den Turnieren und Vielseitigkeitswettbewerben, spielen befreit auf und sind recht erfolgreich. Auch unsere B-Mädchen konnten sich trotz schwieriger Trainingssituation den sensationellen dritten Platz der Verbandsliga Süd sichern, ein toller

Jetzt Schülerhilfe! Mit besseren Noten ins neue Schuljahr. • Intensivkurse in allen Fächern • Quali-/ Realschulabschluss-/ Abivorbereitung • Grundschulkurse / Übertrittsvorbereitung • Gruppen- / Einzelunterricht

vereinsnachrichten

Erfolg! Ansonsten wird es ab der Altersklasse D zunehmend schwieriger, die Mannschaften auf den Spielbetrieb vorzubereiten und die Trainingsnachteile auszugleichen, eine große Herausforderung für unsere Trainer. Das klappt noch einigermaßen bis zur Altersklasse C - unsere Knaben-D1- und C1-Mannschaften halten sich wacker in der Oberliga - spätestens ab Klasse B wandern die Leistungsträger unter den Spielern ab zu anderen Vereinen. Der Teamaufbau beginnt von neuem ... Um diesen Trend stoppen zu können, hoffen wir inständig auf die zeitnahe Realisierung des Baus eines eigenen Kunstrasenplatzes. Dann wäre gewährleistet, dass wir die Früchte unserer mehrjährigen Ausbildungsarbeit langfristig selbst ernten und die Spielvereinigung zum Leistungszentrum des regionalen Hockeysports werden könnte. Bis dahin kämpfen wir weiter und müssen uns in der anstehenden Hallensaison mit stark eingeschränkten Trainingszeiten begnügen. Da heißt es zusammenrücken und die eine oder andere Laufeinheit im Freien absolvieren. Aus zwei Trainingseinheiten pro Woche wird eine, die Motivationsarbeit steigt. Deshalb versuchen wir, die Kinder möglichst oft auf Turniere zu schicken, um die mangelnde Spielpraxis ein Stück weit aufzufangen. Eines der nächsten findet bei uns in Höhenkirchen statt: der Kürbis Cup am 3./4. November in der Mehrzweckhalle – schauen Sie doch mal rein! Petra Kohler

H.-S./November 2012

Feldsaison abgeschlossen, Engpässe in der Halle Auch bei den Grasshoppers gibt es nach wie vor regen Zulauf aus der ganzen Region. Leider wird es immer enger mit den Trainingskapazitäten. In der vergangenen Feldsaison trainierten unsere Teams hauptsächlich in der Halle und auf dem kleinen Stück Tartanboden auf dem Sportplatz des Gymnasiums. Dass das alles andere als gute Trainingsbedingungen

97


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Volleyball

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

1. Höhenkirchner Doppel-Vorbereitungsturnier

98

Damen 1 der SpVgg Höhenkirchen

Am 29. September starteten unsere Damenmannschaften nun auch auf heimischem Boden – im Gymnasium Höhenkirchen in die finale Saisonvorbereitung. Die Damen 1 und 2 organisierten ein Vorbereitungsturnier, welches mit neun Gastmannschaften sehr gut besucht war. Die Teams waren in zwei Leistungsklassen aufgeteilt. Zum einen Kreisklasse, in welcher unsere Damen 2 in dieser Saison antreten werden. Zum anderen Kreisliga – die Liga unserer Damen 1 – und Bezirksklasse kombiniert. Die Spiele insgesamt waren sehr sehenswert, nicht nur deshalb


vereinsnachrichten

konnte. So lauteten die zwei Halbfinalbegegnungen Hohenbrunn gegen Unterpfaffenhofen und Putzbrunn gegen Höhenkirchen. Fürs Finale qualifizierten sich Putzbrunn und Unterpfaffenhofen. Das Finale konnte Unterpfaffenhofen, die Bezirksklasse Mannschaft, klar für sich entscheiden. Wir gratulieren Unterpfaffenhofen zum verdienten Turniersieg. Unsere Damen 1 sicherten sich am Ende noch einen versöhnlichen dritten Platz. Zwar wurde das angestrebte Ziel mit einer knappen Niederlage im Halbfinale knapp nicht erreicht, jedoch hat vor allem die Vorrunde gezeigt, dass die Mädels auf einem sehr guten Weg zum klaren Saisonziel „Aufstieg in die Bezirksklasse“ sind. Wir erhielten nicht nur für unsere Spielweise reihenweise Lob, sondern auch für die gute Turnierorganisation, an die ein großes Lob geht. Danke an alle, die mitgeholfen haben, und auch an alle Gastmannschaften mit denen es zu einem super Volleyballtag werden konnte.

H.-S./November 2012

weil elf Damenmannschaften in der Halle zu sehen waren, sondern aufgrund von hart umkämpften Spielen. Im Niveau Kreisklasse spielten die drei Mannschaften einen „normalen“ Spieltag. Somit spielte jeder gegen jeden auf drei Gewinnsätze. Gleich das erste Spiel war ein 5-Satz-Spiel welches unsere Mädels leider ganz knapp an Neuperlach abgeben mussten. Den Turniersieg holten sich mit zwei Siegen die Damen 2 des SV Neuperlach. In der Kreisliga/Bezirksklasse starteten die Mannschaften in zwei Vierer-Gruppen mit Gruppenspielen jeder gegen jeden. Als Gruppenerster qualifizierten sich direkt fürs Halbfinale der TSV Unterpfaffenhofen aus der Bezirksklasse und unsere Damen. Unser Tagesziel war ganz klar der Heimsieg, vor allem nach dem Turniersieg in Germering. Direkt in der Gruppenphase kam es zur ersten Überraschung, da die Bezirksklasse Mannschaft des SV Lohhof sich mit dem letztem Platz in der Gruppe A nicht für das Halbfinale qualifizieren

99


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

Gelungener Saisonabschluss

100

Das Wetter war traumhaft, die Stimmung ausgezeichnet. So begaben sich ca. 25 Radler und einige Wanderer der SpVgg Höhenkirchen Abt. Gymnastik auf die von Rudi Squarra ausgesuchte, selektive Strecke über Dürrnhaar – Egmating – Höhenkirchen. Eigentlich wollte Rudi noch eine kleine Bergwertung in Egmating einbauen, aber leider reichte die Zeit nicht mehr, da es bedauerlicher Weise zwei kleinere Stürze gab, die aber Gott sei Dank glimpflich abliefen und nur zu ein paar Hautabschürfungen führten. Die Betroffene wurde fachmännisch an Ort und Stelle verarztet und konnte problemlos das Ziel Alter Wirt in Höhenkir-

chen nach insgesamt 18 Kilometern erreichen. Dort ließ man mit allen anderen Mitgliedern die Sommersaison 2012 im schattigen Biergarten bei einer guten Brotzeit und einem kühlen Bier ausklingen. Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihre Vereinstreue und möchte an dieser Stelle schon auf das nächste Ereignis hinweisen, nämlich die jährliche Abteilungsversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier am Freitag, 14. Dezember 2012 beim Alten Wirt in Höhenkirchen. R. Squarra

Jahraernt–ner 5 4 r e b ü Seit verlässiger P h I r zu

Münchener Straße 12 . 85653 Aying Tel. 08095-389 . Fax 08095-2272 . www.schmiderer-heizung.de


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Seniorengymnastik

Unsere Trainingszeiten sind: montags: 13.30 - 15 Uhr freitags: 10 – 11.30 Uhr und 15 - 18 Uhr Und Interesse? Dann bitte sofort melden bei: Susanne Hofmann, Tel. 3727 oder per Mail an SusiHofmann@web.de

H.-S./November 2012

Sie sind Arzt, etwas sportlich und haben ab und zu etwas Zeit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Seit einigen Jahren bietet die Abt. Senioren Herzsport an. Inzwischen haben wir vier verschiedene Koronargruppen. Jede mit einer anderen Belastungsstufe. Nur was uns immer wieder mal fehlt, sind Ärzte, die Zeit und Lust haben, ab und zu eine Gruppe zu betreuen. (Natürlich ist das Ganze auch nicht umsonst.)

vereinsnachrichten

Ärzte gesucht!

Ihr Innungsbetrieb seit über 75 Jahren in Siegertsbrunn:

Renovierungen Fassaden Trockenbau Lackierungen Dekorationsmalerei Biologische Anstriche Farbgestaltungen Wärmedämmungen www.malerei-huber.de 85635 Siegertsbrunn Angerstraße 4 fon: 0 81 02-81 57 fax: 0 81 02-717 29

101


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Gymnastik

vereinsnachrichten

„Nacht der Musicals“ Lassen Sie sich von den Leistungsturnerinnen der SpVgg Höhenkirchen in die Welt der Musicals verführen… Wann? _ 25. November 2012 Einlass: 16.45 Uhr Beginn: 17 Uhr H.-S./November 2012

Wo? _ Mehrzweckhalle in Höhenkirchen Eintritt frei!

102

Physio im Schlossanger Marlene Vogt

sio r Phy ger! h a J 1 ssan

hlo im Sc anke für . D uen ertra Ihr V

• Physikalische Therapien • Kinesio-Taping • Therapie nach Dorn • Cranio-Mandibuläre Therapie (Kiefergelenk) • Krankengymnastik am Gerät

• Krankengymnastik nach Bobath für Erwachsene • Fußreflexzonentherapie • Alle Kassen und privat

Schlossangerweg 7b, 85635 Höhenkirchen, Tel. 08102/994 545 4, marlene@physio-im-schlossanger.de


SpVgg Höhenkirchen – Abteilung Radsport

Unsere Trainingszeiten : Wir fahren am Sonntag 9.30 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Sportplatz in Höhenkirchen beim Restaurant Koulinaros. Die Ausfahrten werden mit Rennrädern in der Gruppe gefahren. Dauer ca. 3 Stunden. Gastfahrer sind herzlich willkommen. Es besteht Helmpflicht. Achtung nach der Zeitumstellung neue Trainingszeit am Sonntag. Bitte nachsehen unter www.radratz.de oder anrufen unter 78 09 72. Mountainbikefahrer wenden sich bitte an Marc Jokschies Telefon 80 60 46 . Ralph Gutmann

yenoit.de

store

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wir sind Ihr Spezialist für PC und Laptop vor Ort

store in HöhenkirchenSiegertsbrunn

Am Markt 2/Nähe S-Bahnstation

Service,Reparatur und Wartung Ihres PCs

Bringen Sie uns Ihren PC vorbei! PC Systemoptimierung 42,00 € Bruttopreise PC Sicherheitsanalyse/Virenscan 56,00 € Alleinkl.Preise gesetzl. MwSt./ Stand 1.10.2011 PC Datensicherung 56,00 €

Tel. 08102/78 45 906 I Am Markt 2 I Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr I www.yenoit.de

H.-S./November 2012

Am 23. September fand der 4. Teil der Vereinsmeisterschaften, das Strassenrennen statt. Dabei galt es einen 11 km welligen Kurs dreimal zu umfahren. Start war am Sportplatz in Baiernrain und über Linden und Lochen ging es zurück nach Baiernrain. Der Anstieg vor Berg wurde als Bergwertung genutzt und Sprint- und Zielwertungen gab es dann am Sportplatz. Das Wetter hielt und auch das Tempo war hoch. Der Sieger (wie zu erwarten Christian Weis) beendete das Rennen mit einem Schnitt von 43 km/h. Bester Gastfahrer (Platz 1)_ mit Superwertungen im Sprint und am Berg und ein echtes Talent auf dem Rennrad war Florian Heiß aus Höhenkirchen. Vereinsmeister wurde aber Michael Forster wegen seiner stetig guten Leistungen im Einzelzeitfahren, Bergzeitfahren, Triathlon und Strassenrennen. Die Saison 2012 neigt sich radsportmäßig dem Ende zu. Der Rosenheim-Crossrad Wettbewerb ist aber noch ein spätes Highlight (www.rsv-rosenheim.de/cross-grand-prix.html). Bei trockenen, frostfreien Strassen fahren wir Sonntags noch lockere Trainingsausfahrten.

vereinsnachrichten

Erfolge

103


SpVgg Höhenkirchen - Abteilung Schach

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

Erfolgreiches Schnuppertraining

Ausgewählt von Anton Königl und Rudolf Lamprecht Weiß zieht und setzt in drei Zügen matt Die Stellung trägt partieähnlichen Charakter und würde normalerweise langsam aber sicher durch Umwandlung eines Bauern zur Dame

104

entschieden werden. Den hier möglichen, scheinbar riskanten doch kurzen Weg hätte in der praktischen Partie auch ein starker Spieler wohl kaum eingeschlagen, wie lautet das erstaunliche Finale? Unser Angebot eines kostenlosen SchachSchnuppertrainings wurde von 33 Kindern wahrgenommen (siehe Foto re.). Wir wurden vollkommen überrascht durch diese große Anzahl von schachinteressierten Kindern. Unser nun anschließender Anfängerkurs wird in zwei Gruppen aufgeteilt, damit allen Kindern ein vernünftiger Schachunterricht geboten werden kann. Nun hoffen wir natürlich, dass möglichst viele Kinder auch bei uns bleiben werden. An der diesjährigen Münchner Mannschaftsmeisterschaft U20 nehmen wieder drei Jugendmannschaften von uns teil, so viele wie bereits im letzten Jahr. Im Dezember-Gemeindeblatt finden Sie die Ergebnisse unseres 5. Offenen Höhenkirchner Jugendeinzelturnieres, welches am vergangenen Sonntag, 28. Oktober 2012, ausgetragen wurde. hsc


105

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten


TC Höhenkirchen

H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

Ayinger Cup 2012 Am 15. September 2012 wurde der Ayinger Cup 2012 um den von unserer Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer neu gestifteten Wanderpokal ausgetragen, ausrichtende Mannschaft in diesem Jahr war der TC Großhelfendorf. Nachdem wir in den Jahren 2009, 2010 und 2011 hintereinander den Ayinger Cup gewannen, ging der ebenfalls von unserer Bürgermeisterin gestiftete „alte Wanderpokal“ in unseren Besitz über. Der TC Großhelfendorf bezwang in der Vorrunde den ETC Siegertsbrunn mit 3:2, der TC Höhenkirchen gewann zuhause gegen den TC Riemerling mit 4:1-Sieg – zwei Matches konnten wir erst im Champions T-Breakzu unseren Gunsten entscheiden – konnten wir erneut den Ayingr Cup gewinnen.

Den dritten Platz errang unser Lokalrivale ETC Siegertsbrunn mit einem 4:1-Sieg gegen den TC Riemerling. Bedanken möchten wir uns bei der Brauerei Aying für die vier Fässer Freibier für die teilnehmenden Mannschaften sowie für die gesponserten Getränke der Players Night, ein Dankeschön an unsere Bürgermeisterin für den neu gestifteten Wanderpokal sowie bei unseren Spielerinnen Gerti Ittner, Ella Laitenberger, Lena Hulm, Kathrin Hegmann und unseren Spielern Sepp Schmeizl, Michael Platzöcker, Jan Polland, Thomas Gaub und Berni Geißler. Helli Hauser, Sportreferent

106

Advent-

Ausstellung bei Oxalis

Samstag, 24. Nov. 8 - 18 Uhr Sonntag, 25. Nov. 10 - 17 Uhr

Wanda Dziki Pfarrer-Wenk-Platz 4 85662 Hohenbrunn Telefon 0 81 02/5057 Fax 0 81 02/777 686 info@oxalis-blumenkunst.de www.oxalis-blumenkunst.de Mo.– Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12 Uhr


ETC Siegertsbrunn – Sparte Tennis

Wilson-Schläger, Schuhe, Taschen, Kleidung - Kinder und Erwachsene

H.-S./November 2012

Heiß umkämpft, denn stark begehrt war die Trophäe für den Clubmeistertitel 2012. Vom 9. Juli bis 16. September wetteiferten 16 Herren um die ersten Plätze. Fairness, Sportlichkeit und packende Duelle prägten die Meisterschaft bis zum Finale, in dem sich Thilo Haiß und Martin Loidl gegenüberstanden. Die Sieger der Clubmeisterschaft 2012: Thilo Haiß (Mitte), Martin Loidl Spannung durchzog (2.v.r.), Fabian Hillebrand (2.v.l.) mit dem 1. Vorsitzenden Hans Loidl (l.) diese Partie vom An- und Hermann Brandstetter (Turnierleitung) fang bis zum Ende. Den ersten Satz rang Haiß seinem Kollegen aus der den Herren 2012 nennen darf. Nicht minder Herrenmannschaft noch deutlich mit 6:2 ab. packend und dramatisch verlief das Spiel um Der zweite Satz hätte ausgeglichener kaum Platz drei, das Fabian Hillebrand mit 6:3 / 7:5 sein können. Kein einziges Break gelang weder gegen Reinhard Triffo gewann. Einen origineldem einen noch dem anderen Kontrahenten, len Rahmen für die Endspiele bildete ein von so dass am Ende der Tie-Break entscheiden Wirtin Sabine organisierter Frühschoppen, bei sollte. Nach zähem Kampf ging dieser eben- dem die Zuschauer ihre aufgeriebenen Nerfalls an Haiß, der sich somit Clubmeister bei ven wieder entspannen konnten.

vereinsnachrichten

Thilo Haiß neuer Clubmeister bei den Herren

107


H.-S./November 2012

vereinsnachrichten

ETC Siegertsbrunn – Sparte Hauptverein

108

Wandertour zur Speck-Alm

Traditionell am Tag der Deutschen Einheit lockten die Münchner Hausberge wieder eine Gruppe von ETC-Bergfexen in luftige Höhen. Mit 23 Erwachsenen, zwei Kindern und drei Hunden ging es hinauf zur beliebten SpeckAlm im Sudelfeldgebiet. „Genießen“, so lautete an diesem traumhaften Herbsttag die Devise: Die Sonnenterasse erfreute die Wanderer nicht nur mit wohliger Wärme und Gaumenfreuden, auch Ohrenschmaus war geboten, denn die Alm feierte ihr „Speckfest“ mit zünftiger Musi und Goaßlschnalzern. Wer den Verlockungen des Laisser-faire widerstehen konnte, wanderte nach der Mittagspause weiter zum „Vogelsang“ oder zum „Kleinen Traithen“. Und wer einfach nur sitzen bleiben wollte, konnte auch dies – jedem, wie es ihm beliebte. Ein einzigartiges Bergpanorama, lustige Geselligkeit und Lebensfreude – das werden alle, die dabei waren, von diesem schönen Wandertag in Erinnerung behalten. Dank geht an Anni und Hans Loidl, die die Organisation übernommen hatten. Martina Burglachner

Termine

5. November, 19.30 Uhr: Jahreshauptversammlung Stockschützen 1. / 2. Dezember Christkindlmarkt der Gemeinde _ (mit ETC-Stand)


Kleintierzuchtverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn u. U. e.V. B15

Die Musiker der Blasmusik HöhenkirchenSiegertsbrunn schufen nach dem Festgottesdienst mit dem Einzug in die Zuchtanlage sofort eine heitere, ausgelassene Stimmung. Die Ansprachen zum Jubiläum mussten erst einmal warten, denn zuerst wollte man die schöne Gelegenheit nutzen und miteinander

reden. Dann lauschte man den einführenden Worten des 1. Vorstandes Heinrich Hess, der von einem Hahn zwischendurch immer wieder lautstarke Kommentare erhielt. Auch diese Zwischenrufe sorgten für Heiterkeit. Während der wie immer amüsanten und kurzweiligen Ansprache der 1. Bürgermeisterin Ursula Mayer sowie den interessanten und natürlich gern gehörten Ansprachen des 2. Vorstandes des Kreisverbandes Geflügel Manfred Haggenmüller und des 1. Vorstandes des Kreisvereins München Kaninchen Peter Mahal enthielt sich

H.-S./November 2012

Sonne, angenehme Musik, gutes Essen und beste Laune – am 9. September passte einfach alles und hat das 20jährige Jubiläum des Kleintierzuchtvereines mit Tag der offenen Tür zu einem u n v e rg e s s l i c h e n Erlebnis werden lassen. Geschätzte 200 bis 300 Besucher füllten das Festzelt bis auf den letzten Platz und bevölkerten die Parzellen der Züchter. Viele nutzten den sonnigen Tag am Ende der großen Sommerferien um mit der Familie einen schönen Ausflug zu machen.

vereinsnachrichten

Jubiläumsfest gefeiert

109


vereinsnachrichten H.-S./November 2012

der Hahn dann vorsichtshalber jeglicher Kommentare. Nach den Reden wurden die anwesenden Mitglieder für ihre 15- bzw. 20jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Die Metzgerei Eberl tischte leckeren Braten mit Knödeln aber auch Leberkäs und Würschtel auf. Auch das Kuchenbüffet wurde zügig und ausgiebig besucht, über 40 selbstgemachte Kuchen wurden bis auf den letzten Krümel verspeist. Gegen 14 Uhr durften die Besucher den Flug der Brieftauben von Kathrin Quinz aus nächster Nähe beobachten. Und wie es sich für einen Kleintierzuchtverein gehört, gab es auch tierischen Nachwuchs zu sehen und das eine oder andere Tier fand an diesem Tag ein neues Zuhause. Unermüdlich und in angenehmer Lautstärke spielte die Kapelle und schaffte so eine fast familiäre Atmosphäre. Es wurde geredet, gelacht, bestaunt und gestreichelt. Die Sonne brachte die spätsommerlichen Blumenbeete noch einmal so richtig zum Leuchten. Ein in jeder Hinsicht gelungenes Fest. Schön war es und Spaß hat es ge-

macht – vielen Dank, dass so viele mit uns gefeiert haben! Aber jetzt kommt noch ein ganz besonders großes DANKE: An dieser Stelle möchte der Verein nochmals ein ganz besonders herzliches Dankeschön an all diejenigen Mitbürgern unserer Gemeinde aussprechen, die seit Beginn der Vereinsgründung durch ihre Hilfe den Verein so fundamental unterstützt haben – ohne sie wäre dieser Verein nicht zustande gekommen und wenn, dann hätte er sich bald wieder aufgelöst. Die Hilfe begann schon bei der Suche nach einem Grundstück und die Planungen für die Bebauung, das Planen und Verlegen von Wasser, Stromleitungen, unzählige und für den Verein unbezahlbare Sachspenden wie beispielsweise Bauholz für die Vereinshütte, tatkräftige zupackende Hilfe, sogenannte „Manpower“, Hilfe mit Maschinen, technische Hilfe und Beratung, Ratschläge, Tipps, viel Zuspruch und entgegengebrachte Sympathie haben diesen Verein ermöglicht. Nur gemeinsam war dieses Projekt zu realisieren. Danke, Danke, Danke an Euch alle!!! Sybille Heinz

Herausgeber: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer, Rosenheimer Str. 26, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/880, rathaus@hksbr.de

110

Redaktion: Karin Sieber (Redaktionsleitung), typeo - Kommunale Kommunikation, V. Langer und K. Sieber, Bahnhofstraße 7, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Tel.: 08102/987 87 89, gemeindeblatt@hksbr.de_ unterstützt vom Redaktionsteam: Hans Braun (CSU) und Max Lachner (AFW) Anzeigen, Satz, Druckvorstufe, Bildbearbeitung: typeo - Kommunale Kommunikation, Adresse siehe oben, Tel.: 08102/987 983-0, anzeigen@typeo.de Druck und Verarbeitung: Fibo-Druck, Fichtenstraße 8, 82061 Neuried Auflage: 5.300 Stück Titelbild: Flurdenkmal (Foto: G. Schmid) Redaktionsschluss: 2. Montag im Monat (siehe auch Hinweise im vorliegenden Heft) Hinweis: Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Texte und die Auswahl der Fotos vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt der Anzeigen wird keine Haftung übernommen. Ein Nachdruck, die Reproduktion und Vervielfältigung von Fotos und Anzeigen aus dem Gemeindeblatt – auch auszugsweise – sind verboten. Das Gemeindeblatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ein Druckerzeugnis im Sinne des Presserechts und kein offizielles Amtsblatt.


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

der Schützen, die dazu beigetragen habe, dass zwei weitere Schießstände auf vollelektronische Schießbahnen umgerüstet werden konnten. 1. Sportleiter Hansi Liebhart hob in seinem Bericht vor allem die Gaumeisterschaft der Auflageschützen hervor, die mit 888 Ringen den großartigen Erfolg des Titelgewinns des Vorjahres wiederholen konnten. Hinsichtlich der konkreten Ergebnisse konnte er auf die im Frühjahr dieses Jahres neugestaltete homepage des Vereins www.sg-frohsinnhoehenkirchen.de verweisen. 1. Gauschützenmeister Köstler würdigte in seinem Grußwort das umfassende Engagement der Frohsinnschützen bei den GauSchützenveranstaltungen und bescheinigte den Frohsinnschützen ein Aktivposten im Gau zu sein. Aufgrund des zehnjährigen aktiven Mitwirkens im Vereinsausschuss und der jahrzehntelangen Unterstützung der Vereinsgremien ehrte Wolfgang Köstler den 1. Schützenmeister Rudolf Pauli mit der großen silbernen Ehrennadel des Bezirks München. Abschließend zeigte sich Rudolf Pauli zuversichtlich, dass die Schützen, auch dieses Schießjahr aktiv an den Vereinsveranstaltungen teil nehmen und dem Verein die Treue halten. Angelika Pauli/Klaus Schokolinski

H.-S./November 2012

Der 1. Schützenmeister Rudolf Pauli konnte ca. 35 Schützen der SG „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V. zu der ordentlichen Mitgliederversammlung begrüßen. Darunter auch den 1. Gauschützenmeister Wolfgang Köstler sowie den 2. Gauschützenmeister Peter Floth. Nach Begrüßung und Totenehrung, die unter dem Eindruck des erst wenige Tage vor der Versammlung verstorbenen Präsidenten des Deutschen Schützenbundes, Josef Ambacher stand, legte Rudolf Pauli in seinem ersten Jahresbericht als neugewählter 1. Schützenmeisters einen umfassenden Rechenschaftsbericht über das erste Jahr seiner Amtszeit vor. Im Mittelpunkt seines Berichts standen die Grundpfeiler der Schützengesellschaft: Sport und Tradition. Die sportlichen Erfolge vieler Einzel- und Mannschaftsschützen gaben Zeugnis von den sportlichen Ambitionen des Vereins. Aber auch die Tradition dürfe bei den Schützen nicht zu kurz kommen. „Die sportlichen Erfolgen kommen aus den traditionellen Trainingsabenden, bei denen auch Kameradschaft und Geselligkeit ihren angemessenen Platz finden“, resümierte Rudolf. Insoweit stehe er auch in der Tradition seiner Vorgänger, die stets auf einen Ausgleich von Sport und Tradition bedacht waren. Die 1. Schatzmeisterin Elfriede Liebhart zeigte sich begeistert über die Spendenbereitschaft

vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung

111


Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V.

vereinsnachrichten

Saisonstart mit dem Anfangsschießen meister Rudolf Pauli und den Spender. Die Beteiligung war mit 27 Schützinnen und Schützen auf Grund der auslaufenden Ferienzeit gut, das Schützenmeisteramt hätte sich aber gern eine regere Beteiligung gewünscht. Gefeiert wurde natürlich trotzdem und jeder Schütze verewigte sich traditionsgemäß auf der Rückseite der Scheibe.

H.-S./November 2012

(v. li.): Josef Pauli sen., Helmut Sander, Rudolf Pauli

112

Der Start der Schießsaison 2012/13 begann mit dem Anfangsschießen. Die von Helmut Zimmermann sehr stilvoll gestaltete Scheibe mit einem historischen Gemeindebild von Höhenkirchen wurde von unserem Ehrenmitglied Josef Pauli sen. gestiftet. Gewinnen konnte sie Helmut Sander mit einem 51,23 Teiler. Leer gingen diesmal der Zweitplatzierte MaxBauer (61,68) und Wolfgang Riemann (67,62) aus. Übergeben wurde die schöne Scheibe durch den 1. Schützen-

Machen Sie Ihre Heizung fit für den Winter!

Heizungs-Ein- und Umbau Wartung • Reparaturen • Sanitär

Auch die Jugendarbeit der SG Frohsinn ging an diesem Freitag wieder in die aktive Phase über. Der 1. Jugendsportleiter Michael Schober begann zusammen mit Matthias Deuter und Max Schober die Saisonarbeit mit den Jugendlichen ebenfalls am Freitag, schon vor dem Anfangsschiessen. Wolfgang Riemann/Klaus Schokolinski

Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Str. 7 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Telefon: (08102) 74 87 84 Fax: (08102) 74 87 85 Josef.Nehmer@t-online.de www.Josef-Nehmer.de


Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen

Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen lädt ein zum Kesselfleisch-essen am Donnerstag, 8. November ab 18 Uhr ins Vereinslokal „Alter Wirt“ in Höhenkirchen (Gaststube). Es wird ein reichhaltiges Buffet geben. Fürs Essen sind zehn Euro zu entrichten, Getränke gehen extra. Da nur 60 Plätze in der Gaststube vorhanden sind, ist eine Anmeldung dringend notwendig. Die Reservierungen werden entsprechend dem Eingang der Anmeldung vorgenommen. An-

meldung erbeten bis zum 31. Oktober unter der Rufnummer 0172/342 29 07 (Burkhard Sunder). Ausweichplätze sind im Nebenzimmer möglich. Gerne können die Vereinsmitglieder ihre Frau / Partnerin mitbringen; auch Freunde und Bekannte der Vereinsmitglieder sind herzlich willkommen. Eingeladen sind ebenso die befreundeten Vereine. Die Vorstandschaft hofft, dass das Kesselfleischessen auch heuer wieder reges Interesse findet. Wolfgang Rotzsche

vereinsnachrichten

Einladung zum Kesselfleischessen

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Höhenk.-Siegertsbrunn

Während der Spenden-Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. noch bis 4. November werden auch heuer wieder Gedenkkerzen verkauft. Zur Erhaltung und Pflege der 365 Kriegsgräberstätten in Bayern, bekommen die Städte und Gemeinden vom Volksbund einen finanziellen Zuschuss von 50 % des Erlöses aus dem Verkauf von Gedenkkerzen. In Bayern ruhen 208.140 Tote durch Krieg und

Gewaltherrschaft. Seit dem Jahre 1952 existiert ein Gräbergesetz der Bundesregierung. Ganz in unserer Nähe sind in Glonn 39 und in Oberpframmern sieben Tote begraben. Bitte tragen Sie durch den Kauf unserer Gedenkkerzen dazu bei, die heimischen Kriegsgräber zu erhalten und zu pflegen. Herzlichen Dank dafür. Wolfgang Bethke, Ortsbeauftragter des Volksbundes

H.-S./November 2012

Gedenkkerzen-Verkauf 2012

113


vereinsnachrichten

10 Jahre Hospizkreis Ottobrunn

H.-S./November 2012

Norbert Büker mit Glockenspiel in Aktion

114

Am 23. September, dem ersten Wies’nsonntag, gab das Leonhardi-Ensemble unter Dirigent Michael Merl ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizkreises Ottobrunn. Nach Begrüßung durch den Vorsitzenden des Hospizkreises Norbert Büker und einem Grußwort von Bürgermeisterin Ursula Mayer spielten die 28 Musiker im voll besetzten Saal im Gasthof Inselkammer Wiener Schmankerl von Johann und Josef Strauß und Carl Michael Ziehrer. Das Programm enthielt alles, was man sonst nur beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker hört: Kaiserwalzer, Fächerpolonaise, Annenpolka, Pizzicato-Polka – bei der Norbert Büker als Solist auf dem Glockenspiel brillierte – und es endete, wie im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, mit dem Donauwalzer.

Musiker, Dirigent und Konzertbesucher im Gasthof Inselkammer Für die Künstler – großteils Amateure – gab es lang anhaltenden Applaus sowie Brotzeit und Getränke auf Kosten des Hauses. Dafür herzlichen Dank an Frau Bendig, die als Pächterin den Saal im 1. Stock für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte. Bei freiem Eintritt waren Spenden für die Hospizarbeit erbeten, die dann mit 680 Euro von ca. 100 Besuchern recht beträchtlich waren. Allen Mitwirkenden, Besuchern, Freunden, Förderern und Mitarbeitern des Hospizkreises, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, sei auf diesem Weg nochmals herzlich gedankt!


Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Danke an alle Besucher, die so fleißig Lose gekauft haben! Wir möchten auf diesem Wege noch mal allen Sponsoren von Herzen danken, die mit ihren 616 zur Verfügung gestellten Preisen diesen Erfolg erst möglich gemacht haben!!

Unter diesem Motto feierten Blumen Mattukat, Metzgerei Eberl und das Schuhhaus Gaar am Samstag, 29. September gemeinsam ein 100jähriges Jubiläum. Die Familienbetriebe freuten sich sehr über die zahlreichen Besucher des Festes. Für das leibliche Wohl war gut gesorgt, Live-Musik und eine riesige Hüpfburg unterhielten sowohl Alt als auch Jung. Unter diesem Motto feierten Blumen Mattukat, Metzgerei Eberl und das Schuhhaus Gaar am Samstag, 29. September gemeinsam ein 100jähriges Jubiläum. Die Familienbetriebe freuten sich sehr über die zahlreichen Besucher des Festes. Für das leibliche Wohl war gut gesorgt, Live-Musik und eine riesige Hüpfburg unterhielten sowohl Alt als auch Jung. Es wurde eine große Tombola veranstaltet und selbstgebackene Kuchen verkauft, der Erlös kam zu 100 % der Aktion Regenbogen e.V. zugute. Der Hauptpreis war ein Mountainbike, gesponsort von der Firma Radl Eck, das Conny Sax aus Brunnthal gewann. Dieser stellte das Mountainbike ganz selbstlos noch einmal zur Versteigerung zur Verfügung. So kamen noch mal 270 Euro zu Gunsten der Aktion Regenbogen e.V. dazu. Ein ganz herzliches Dankeschön noch mal an Herrn Sax und an Familie Hohl, die das Rad ersteigert haben!

Auto Schmid GmbH, Auto Till, Bäckerei Fiegert, Bäckerei Anders, Buchhandlung Kempter, Studio Calmati-Sitaasa, Elektro Sander, Farben Laurent, Getränke Geissler, der Hofladen, ISI Clay Geschenke, Juwelier Laurent, Landgasthof Alter Wirt, das Landhaus, Markus Sander - Der Friseur, Mediagentur Walch, Michael Gaar Landtechnik, Musik Oettl, Optik Hermann, Radl Eck, Radsport Prandl, My Grill, Siedler und Eigenheimer Verband, Blumen Mattukat, Metzgerei Eberl, Raiffeisenbank Höhenkirchen, Kreissparkasse Höhenkirchen, s‘Schachterl, Salon Loitfelder-Ott, Schuhhaus Gaar, Voglrieder Getränke, ETC Siegertsbrunn, TC Höhenkirchen, Feuer & Stein, Bauhof Höhenkirchen Josefine Gaar

Jetzt auch mit Transpatec-Gewebe

www.huber-sauerlach.de

H.-S./November 2012

Insgesamt kamen 1.930 Euro für die Aktion Regenbogen e.V. zusammen.

vereinsnachrichten

Feste soll man feiern, wie sie fallen

115


H.-S./November 2012

medizinische versorgung

Ärzte

116

Dr. Walter Kratschmann Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur Schloßangerweg 9

Zahnärzte 99 88 99

Dr. Klaus Neumann 78 48 00 Kinder- und Jugendarzt, Notfallmedizin Bahnhofstraße 1 Dr. Michael Schäfer/ 33 00 Dr. Beate Schäfer/Dr. Angela Schnabel Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur Am Grenzweg 41 Dr. Hildegard Schmid Allgemeinmedizin Wagerstraße 2

40 49

Dr. Senta Schubert Frauenärztin Am Grenzweg 40

30 69

Gemeinschaftspraxis 42 44 Dr. Eduard Tutert Facharzt Innere Medizin, Notfallmedizin, Naturheilverfahren, Männergesundheit Dr. Christiane Schmid Hausärztin, Ernährungs- und Sportmedizin, Tauchmedizin, Gelbfieberimpfstelle Rosenheimer Straße 14 Dr. Armin Bodura 72 97 30 Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur – nur privat Am Markt 2

Kieferorthopädie Dr. Petra Matuschka-Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 25

Dr. Peter Aichmüller Esterwagnerstraße 34

53 73

Dr. Hans-Jürgen Graf Thomas Graf Angerstraße 14

31 12

Dr. Horst Riemensperger Bahnhofstraße 1a

55 66

Dr. Gregor Keinath Rosenheimer Straße 27

37 92

Zahnärztin Dr. Natascha Kluge Bahnhofstraße 32c

42 92

Heilpraktiker Christine Banzer 77 99 09 Klass. Homöopathie, Craniosacrale Osteopathie Ahornstraße 1 Judith Brost 0151/17 01 73 75 Koreanische Handakupunktur, Triggerpunktmassage, kinesiologisches Taping Brotmannstraße 25 Marco Bruhn 78 57 29 Naturheilkunde und Physiotherapie _ www.Heilpraktiker-Bruhn.de Ilse Bub Birkenstraße 7

81 16

Dianella La Guardia 78 35 45 www.dianellalaguardia-heilpraktikerin.de Buchenstraße 44 Heike Göricke Egmatinger Straße 2

52 85

Kirsten Hill 80 57 17 Klassische Homöopathie, www.klassischehomoeopathie.de, Ostersteigstr. 1 Anja Hillgärtner 897 99 18 Trad. Chin. Medizin (Akupunktur), Craniosakraltherapie, Farbpunktur Altlaufstraße 22


72 94 79

Claudia Wagner Logopädin 991 998 0 Sprachtherapie, Schluck- und Stimmtherapie

Egon M. Philipp 80 16 22 Augendiagnose, Chiropraktik, Ozon-Therapie Naturheilkunde – Ahornstraße 1 Wilfried Rosenke 78 48 36 Osteopathie, Persönlichkeits-Coaching Zaunkönigweg 11 Birgitta C. Basl 72 89 63 Psychotherapie HP, Systemische Traumatherapie EMDR, Fußreflexzonentherapie

Therapeuten Swantje Burmester Dipl. Soz.-Päd.(FH) 717 90 Reittherapeutin PPT Gudrun Hackl-Stoll 801 999 0 Ergotherapeutin, Hausbesuche; alle Kassen Eva Heimbach Dipl.-Psych. Legasthenie-, Theatertherapie

Petra Vogel-Kern 78 48 47 Körperint. Psychotherapie, Trauma-, Familienth.

99 68 99

Krankengymnastik Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH 77 90 57 Konzepte für Prävention u. Leistungssteigerung Arnikastraße 2/Bahnhofstr. 8 Annette Hessel Krankengymnastik und Massagen Privatkassen_ Tulpenweg 2

72 91 62

Der Knochenschmied Ingo Schwenzfeger Bahnhofstraße 7

897 98 39

Physio im Schlossanger Marlene Vogt_ Schlossangerweg 7b

994 54 54

Ursula Jenne-Lindenberg 77 91 33 Dipl. Pädagogin, systemischer Coach

Therapiezentrum München Süd-Ost Bettina Schäufler 77 38 74 Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie Arnikastraße 2

Kirsten Kraas 77 95 95 Physiotherapeutin, Reittherapie PRT; nur privat

Andreas Wolff Wagerstraße 2

Jutta Koenig-Kuske Dipl. Psych., 99 85 64 Psych. Psychotherapeutin; nur privat

Hebammen

Hans Meining 74 80 71 ausschließlich für Psychotherapie HP

Marianne Hillen

99 88 59

Heike Metzdorf 0171/84 82 694 Physiotherapeutin, Schulter-, Knie-, WS-Beh.

Monika von Homeyer Wirtsbreite 8

77 81 70

Martina Peter Gesprächstherapeutin 99 46 94 seel. Hilfe b. Krebs, Mar. Konzentrationstraining

Sabine Pischinger Englwartinger Straße 6

Hilde Raspini Dipl.-Sozialpädagogin 99 6677 Syst. Familientherapeutin und Supervisorin

Katharina Werner Sigohostraße 44

Lerchenstraße 4

52 62

65 69 717 44

medizinische versorgung

Ruth Niedermeier Yoga und Thai-Massage_ www.fitmityoga.de

Nicole Riedmair M.A. 892 11 78 Logopädie/Sprachtherapie/Lerntherapie

H.-S./November 2012

Petra Kratschmann 72 99 27 Heilpraktikerin, Klass. Homöopathie, Bioresonanz Schlossangerweg 9

117


H.-S./November 2012

medizinische versorgung

Tierärzte

118

Apotheken

Dr. Tier Dr. Stefan Kuscha Arnikastraße 2

89 53 981_

Dr. G. Schwarz Rosenheimer Straße 7

74 82 06

Ärzte-Notdienst

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstraße 25

81 62

Marien-Apotheke Rosenheimer Straße 24_

81 10

Schloß-Apotheke Rosenheimer Straße 11b

13 79

Zahnärzte-Notdienst

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich immer an den ärztlichen Not-_ dienst wenden: Unter www.notdienst-zahn.de und die Notdienstnummer 089/723 30 93 116 117 Von dort aus werden Sie an den entspre- erfahren Sie die zum Notdienst und Bereitchenden Arzt weitervermittelt. Es handelt sich schaftsdienst eingeteilten Zahnärzte. hierbei immer um Ärzte aus den Gemeinden Aying, Brunnthal und Höhenkirchen-Siegerts- Dienstzeiten der Zahnärzte brunn, die die Patienten entweder in der ent- An Samstag, Sonntag, Feiertag in der Praxis sprechenden Praxis oder, falls erforderlich, auf anwesend: 10 –12 Uhr und 17 –19 Uhr. einem Hausbesuch versorgen. Bei lebensbe- Ansonsten besteht Praxisrufbereitschaft. drohlichen Erkrankungen ist weiterhin die Rettungsleitstelle

089/723 30 93

112

zuständig (Notarzt, Hubschrauber, Feuerwehren). Dienstzeiten der Ärzte Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 8 Uhr Sollten Sie selbst einen Hausbesuch brauchen, erleichtern Sie den Ärzten das Auffinden Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, wenn Sie die Hausnummer sichtbar machen und die Eingänge beleuchten.

Auflösung Schachrätsel: 1. S g8 ! K x T g4 + 2. K g6 nebst 3. S f oder h6 ++matt (1. S f7 ? scheitert an K x T g4 + 2. K g6 T h5 ! )


Apotheken-Notdienst im November 2012 Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/609 96 44

Sa. 03.11. Quidde-Apotheke Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

089/67 68 46_ 089/612 68 65

So. 04.11. Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

Mo. 05.11.

089/601 59 23

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

Di. 06.11. Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56 Mi. 07.11. Apotheke im Marx-Zentrum Peschelanger 11, M-Neuperlach Apotheke am Kirchplatz Am Kirchplatz 8b, Oberhaching

089/63 01 93 37_ 089/613 58 38

Do. 08.11. Apotheke am Pfanzeltplatz Putzbrunner Str. 1, M-Perlach St.-Alto-Apotheke Münchner Str. 109, Unterhaching

089/635 19 92_ 089/611 57 82

Fr. 09.11. Sudermann-Apotheke Sudermannallee 22, M-Neuperlach Turm-Apotheke Bahnhofstr. 5, Oberhaching

089/670 44 29_ 089/613 27 14

Sa. 10.11.

Rosen-Apotheke

So. 11.11.

Apotheke am Rathaus Nauplia-Allee 8, Ottobrunn

Johann-Strauß-Str. 2, Unterhaching

089/61144 25 089/62 98 71 40

Mo. 12.11. Akazien-Apotheke Therese-Giehse-Allee 70, M-Neuperlach 089/670 30 03_ Apotheke am Bahnhof Hauptstr. 14, Unterhaching 089/611 66 11 Di. 13.11.

Katharinen-Apotheke Hauptstr. 27, Unterhaching

Mi. 14.11.

Ost-Apotheke

Do. 15.11.

Schloß-Apotheke Rosenheimer Str.11b, Höhenkirchen

08102/13 79

Fr. 16.11.

St.-Leonhards-Apotheke Bahnhofstr. 25, H-Siegertsbrunn

08102/81 62

Josephsburgstr. 83, M-Berg am Laim

089/60 78 07 089/431 39 30

Sa. 17.11. Luna-Apotheke Rosenheimer Landstr. 107, Ottobrunn 089/66 59 22 60_ St.-Florian-Apotheke v.-Stauffenberg-Str. 41, Unterhaching 089/61 60 57 So. 18.11.

Brunnen-Apotheke

Ottostr. 5, Ottobrunn

089/609 12 80

Mo. 19.11. Saniplus-Apotheke im PEP Ollenhauerstr. 6, M-Neuperlach Margarethen-Apotheke H.-Marschner-Str. 70, Baldham

089/670 09 60_ 08106/70 55

Di. 20.11. Palmen-Apotheke Ottostr. 47, Ottobrunn Solalinden-Apotheke Truderinger Str. 304 a, M-Trudering

089/6 09 02 20_ 089/42 17 00

Mi. 21.11.

Merkur-Apotheke

089/670 14 30

Do. 22.11.

Rats-Apotheke Hauptstr. 10, Neubiberg

Fr. 23.11.

St.-Andreas-Apotheke Schmiedgasse 5, Aying

Sa. 24.11.

Jupiter-Apotheke Haarer Str. 2, Putzbrunn

So. 25.11.

Augustinus-Apotheke

Ottobrunner Str. 140, M-Perlach

H.-S./November 2012

Fr. 02.11.

medizinische versorgung

Do. 01.11. Sunny-Plus-Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36

089/601 40 34 08095/416 089/46 20 02 57

Bajuwarenstr. 5, Neuperlach/Trudering 089/42 24 46

119


Mo. 26.11.

St.-Otto-Apotheke Rosenheimer Landstr. 53, Ottobrunn 089/62 99 88 88

Di. 27.11.

Sonnen-Apotheke Hauptstr. 63a, Neubiberg

089/60 56 30

medizinische versorgung

Mi. 28.11. Sunny-Plus-Apotheke Albert-Schweitzer-Str. 64, M-Neuperlach 089/40 28 79 40_ Gleißenthal-Apotheke Bahnhofstr. 37, Oberhaching 089/613 17 36 Do. 29.11.

Tannen-Apotheke

Ottostr. 80, Ottobrunn

089/67 68 46_ 089/612 68 65

Sa. 31.11. Marien-Apotheke Rosenheimer Str. 24, Höhenkirchen Rathaus-Apotheke Köglweg 2, Taufkirchen

08102/81 10_ 089/612 46 46

So. 01.12.

Apotheke am Bahnhof Roseggerstr. 34, Ottobrunn

089/601 59 23

Mo. 02.12.

Nikolaus-Apotheke Therese-Giehse-Allee 28, M-Neuperlach 089/670 88 61_ Pfauen-Apotheke Park-Str. 27, Unterhaching 089/61 64 56

H.-S./November 2012

Energieberatung

120

089/609 96 44

Fr. 30.11. Quidde-Apotheke Quiddestr. 45, M-Neuperlach Eschen-Apotheke Eschenstr. 6, Taufkirchen

Josef Ammann 31 71 Energieberatung, Gebäudeautomation Kirchstockacher Straße 15, 85662 Hohenbrunn Thomas Anneser 0170/77 57 541 Energieberatung & Dachberatung e-Mail: Energieberatung.Anneser@gmx.de Dipl.-Ing. Volker Berg Sachverständiger ZV EnEV e-Mail: v.berg@ibberg.de

72 95 42

Benjamin Beyer 0171/816 90 79 Energieberater HWK Cincinnatistr. 5, 81549 München e-Mail: benjamin.beyer@t-online.de Thomas Hörter Energiemanager (IHK) e-Mail: hoerter@t-online.de

46 16

Dipl.-Ing.(FH) Monika Kröner 40 73 84 Lichtplanerin und Energieberaterin (HWK)_ für Wohn- und Nutzgebäude_ e-Mail: info@perspektive-licht.de

Jana Krubert 72 93 17 Dipl.-Ing. Architektin, Energieberaterin BAFA-Förderung für Energieberatungen Dipl.-Ing. (FH) Franz Lehenberger 99 46 27 BAFA-Energieberater e-Mail: lehenberger@t-online.de Pratnecker GmbH 08063/12 50 Dipl.-Ing. (FH) Markus Pratnecker e-Mail: pratnecker@t-online.de Dipl.-Ing. Jochen Süß 08106/99 74 44 Karwendelplatz 1, 85598 Baldham e-Mail: j.suess@investiMi.de IB-ME Ing. Büro 089/42 77 52 40 für Bauwesen Untere Parkstr. 10a, 85540 Haar e-Mail: dipl.ing.meindl@arcor.de Ingenieurbüro Brühningg 089/99 15 66-0 & Zehetmayr Ammerthaler Weg 9, 85622 Weißenfeld Markus Bauer 77 80 38 Dipl.-Ing.(FH), Architekt, Energieberater(eza!) Vor-Ort-Beratung (BAFA gefördert)


Handel - Handwerk - Dienstleistung - vor Ort

Handel

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Anton Ambros GmbH Bahnhofstr. 6

77 832 30 Erlebnis Holzhaus

Beschreibung

Auto Schmid GmbH 895 80 SUZUKI - KIA - ISUZU Sportplatzstraße 4 & Bosch Service Partner mit Werkstatt Auto Till 809-33 Mazda & Ford Ottobrunner Str. 3 Service Partner mit Werkstatt Bäckerei Fiegert Münchner Straße 17a

45 59 Brot- und Backwaren 089/609 87 95 Konditorei und Stehcafè

Betten Glufke 18 35 Verkauf von Bettwaren und Matratzen Kirchenweg 1 Bettenreinigung

ortsansässige firmen

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren täglichen Planungen nachfolgend aufgeführte Firmen

Bettina Das kleine Fashion-Haus Trendmode aus Italien, Modeschmuck Bahnhofstr. 5 77 94 55 und Accessoires

Buchhandlung Kempter 45 51 Kinder- und Jugendbücher, Belletristik Bahnhofstraße 32a Reiseliteratur, Sach- und Schulbücher Blumen Mattukat 78 55 07 Frischblumen, Gestecke, Hochzeits- und Rosenheimer Straße 11a Trauerfloristik Das Landhaus 46 50 Trachtenmode für Kinder, Damen und Rosenheimerstraße 7 Herren, Accessoires

H.-S./November 2012

BONVINO - Wein & Feinkost 71 071 Weine aus aller Welt, italienische Feinkost, Egmatinger Straße 3 Präsenteservice, schöne Dekorationen

Däumling LebensArt 74 89 64 Haushaltsartikel, Geschenke, Spielwaren, Münchner Straße 5 Glas & Porzellan, Tee-Eck, Werkzeug Elektro Sander 67 58 Elektrobedarf und Reparaturannahme Rosenheimer Straße 16 Bioenergetische Produkte und ätherische Öl ISI Clay Geschenke 77 37 41 Geschenke, Deko für Haus und Garten, Hohenbrunner Straße 18a Keramik Meine Galerie Brigitte Schmid 8958-154 Geschenkideen - Schönes für‘s Haus Sportplatzstraße 4 / Auto Schmid / 1.Stock Kerzen, Lampen, Schmuck/Accessoires Optik Herrmann 55 01 Brillen auch für Sport und Kinder, Sehtests, Münchner Straße 26 Kontaktlinsenanpassung

Handwerk

Firma, Adresse

Tel. 08102-

ASK motorsport Lerchenstraße 10

78 56 66 Kfz-Werkstatt

Beschreibung

Haustechnik + Accessoires 089/ Heizung, Sanitär, Solarenergie, A. Breu 66 08 50 50 Meisterbetrieb Am Bogen 38, 85521 Ottobrunn

121


ortsansässige firmen

Elektro Huml 74 410 Egmatinger Str. 9

Projektierung und Installation von Elektro-, Kommunikations u. Brandmeldeanlagen

Farben Laurent 45 57 Ahornstraße 1

Farben von Sikkens und Herbol, Bodenbeläge, Tapeten

Gartenbau Eigner 99 76 57 Garten- und Landschaftsbau Friedrich-Bergius-Straße 2d Josef Nehmer 74 87 84 Innungsfach- und Meisterbetrieb Faistenhaarer Straße 7 Gas, Wasser, Heizung, Solartechnik Jürgen Kraus Fliesen, Platten, Mosaik Verlegung und Verkauf, Meisterbetrieb Sattlerstr. 24 714 72  Kaspar Werner GmbH & Co. KG Heizung, Sanitär, Erneuerbare Energien, Kirchenweg 1 37 77 Kundendienst Malermeister Siegfried Huber 81 57 Gestaltung, Renovierungen, Fassaden, Angerstraße 4 Trockenbau, Lackierungen, Dekorationsmalerei Matthias Klaus Am Hart 4

77 91 67 Badewannen-Renovationstechnik, Reparaturen 0162/9474219 von Wannen aller Art, Duschkabinen (Verk./Montage)

H.-S./November 2012

Nestler Elektroinstallationen 46 25 Um- und Neubau von Elektroanlagen, Harthauser Str. 45 SAT-Antennen, Elektro-Geräte, Notdienst Peter Schmidt Meisterbetrieb 77 95 530 Badsanierung, Brennwerttechnik, Leonhardstraße 3b 0173/9315459 Solarenergie, Sanitär, Heizung Raumausstattung Arne Tamm 99 57 70 Vorhänge, Polsterstoffe, Vorhangstangen Ahornstraße 1 Sonnenschutzrollos, Aufmaß + Montage RSR Malerbetrieb Markus Rieger 80 60 44 Tapezier- und Lackarbeiten, Fassadenanstriche, Englwartingerstraße 19 0171/518 77 09 Holz- u. Metallbeschichtungen, Schimmelbes. Schreinerei Bockmeir 81 93 Innenausbau, Möbelbau, Einrichtungen, Harthauser Straße 4 Treppen, Meisterbetrieb

122

Garten- und Landschaftsbau Manfred Steiner Neu- und Umgestaltung, Pflege, Zäune, Korbinian-Westermair-Str. 11 712 76 Sichtschutzwände, Baumfällung, Minibagger Steinmetz Luibl 78 29 72 Friedrich-Bergius-Straße 2

Meisterbetrieb, Grabmale, Steine, Bildhauerei, Schriften

Werkstätte Creativer 74 88 99 Meisterbetrieb für Metall- und Metallbearbeitung Andreas Schmidt Schlosserarbeiten Schulstraße 13

Dienstleistung

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Ambulantes Senioreninformations- kostenlose Serviceeinrichtung der Gemeinde und Servicezentrum GmbH 78 444-15 für Senioren/innen und deren Angehörige Bahnhofstraße 8 0172/8189097 ass@wohnen-am-schlossanger.de AXA Versicherungsbüro Anton & Robert Veh OHG Münchner Str. 2 99 75 90 Versicherungsagentur


Blue Planet Ballooning 08093/902265 Balloonfahren und Pyrotechnik Am Baumgarten  99 87 98

Kosmetik und Wellness

Ch. Zimmer Immobilien 99 99 90 Vermittlung von Immobilien Am Markt 4 Beratung - Verkauf - Vermietung Christine Paschka Bildungspraxis 0152/ Lerncoaching für Schüler und Schülerinnen Pframmernerstr. 6 01537183 Cosmetic Duttler 17 42 Kosmetikinstitut Rosenstraße 3 Cute-Hairdesign Bahnhofstraße 9

99 45 45 7

Detektei Mager & Partner Rieschbogen 68

72 99 30 Sicherheitsberatung und Ermittlungen

Die Fleckenputzer Am Markt 2

777 64 65 Textilreinigung und Wäscherei

Friseur-Styling, Neueröffnung

ortsansässige firmen

Studio Calma ti Bahnhofstraße 32a

Hairstudio Campanella 50 23 Friseur Meisterbetrieb Gartenstr. 12 Jürgens Sportshop 48 19 Tennisschläger der Marke Wilson, Schuhe, Mesnerstraße 17 Taschen, Kleidung - Damen, Herren, Kinder St. Leonhards-Apotheke 81 62 Verleih von Gesundheitsgeräten, Messung, Bahnhofstraße 25 Beratung, Entsorgung Altmedikamente

H.-S./November 2012

Gesundheitszentrum München Süd-Ost GmbH Präventions- und Gesundheitskurse Arnikastr. 2 77 90 57

Markus Sander - Der Friseur 714 39 Typgerechte Haarschnitte und Verwöhn Am Markt 2 programm für Damen, Herren und Kinder Nürnberger Versicherung Christian Todt Ottobrunner Straße 3 809 26

Auto, Haus und Recht, Vermögensbildung

Profiskischule Wiedeck 77 95 28 Kinder- und Erwachsenenkurse, Jugendcamps, Eichbaumstraße 45 Lehrkonzepte Raiffeisenbank Höhenkirchen 8 07 0 Bahnhofstr./Rosenheimer Str. 7 44 40

Beratung und Betreuung in allen Finanzangelegenheiten

Rechtsanwältin Dr. S. Bechtoldt LL. M. Eur. Vertrags-, Verkehrs-, Versicherungs- und Hofmarkstr. 24 80 13 41 Medizinrecht Rechtsanwalt Friedrich Roth 74 89 29 Allg. Vertragsrecht, Mietrecht, Privates Lerchenstraße 6a Baurecht, Zwangsvollstreckungen Rechtsanwälte Gast & Collegen Familien-, Erb-, Verwaltungs-, Bau- und Rosenheimer Straße 27 743 60 Architekten-, Steuer- und Arbeitsrecht Reisebüro Kamhuber 74 50 80 Bahnhofstraße 5a

Beratung und Buchung – von der Bahnfahrt bis zur Weltreise

123


Salon Loitfelder-Ott Münchener Straße 4

39 21

Perfekte Haarschnitte und Make-up

ortsansässige firmen

Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger info@wohnen-am-schlossanger.de Bahnhofstraße 8 78 444-0 www.wohnen-am-schlossanger.de Sprachreisen Gitta Eckl-Reinisch 748639 Übersetzungen, Dolmetschen, Unterricht- Am Hart 9 Sprachreisen und Städtepartnerschaft Steuerberater Dipl.-Kfm Klaus Arlt Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanz Bahnhofstraße 7 77 77 90 u. Lohnbuchh., betriebswirtsch. Beratung Steuerberaterin Eva Thaler 80 17 11 Arnikastraße 2

Jahresabschluß, Steuererklärungen, Finanzund Lohnbuchhaltung, steuerliche Beratung

Steuerberater Simon Hauser 80 61 90 Steuerberatung, Steuerdeklaration, Finanz- u. Am Markt 4 Lohnbuchhaltung und Jahresabschluss Taxi Höhenkirchen eK 73 73 30 (24 Std.)

Dialyse- u. Krankenfahrten, Abrechnung über Kasse mögl., Flughafentransfer, Kurierfahrten

Luna Kommunikation 99 46 73 Kommunikation, Mediendesign, Verlag Lerchenstraße 36

H.-S./November 2012

Tomic Sattlerstr. 4

124

0162/9004060 Hausmeisterservice & Gebäudereinigung

typeo- 987 983-0 Anzeigenverkauf Gemeindeblätter, Flyer, Kommunale Kommunikation Webseiten, PR-Ideen und-Konzepte yenoit.de store 78 45 906 Beratung und Verkauf von Hard- und Am Markt 2 Software, Rundum-Service, Reparaturen

Essen • Trinken • Ausgehen

Firma, Adresse

Tel. 08102-

Beschreibung

Getränke Geissler Esterwagnerstraße 1

37 84

Getränke und Heimservice

Metzgerei Melzner 72 98 57 Hohenbrunner Straße 8

Fleisch, Wurst, Käse, Party-Service eigene Produktion – EU-Betrieb

Metzgerei Eberl 36 55 Eigene Schlachtung und Herstellung, Rosenheimer Straße 10 Wurst, Fleisch, Käse, Fisch, Party-Service Metzgerei Oberprieler 99 58 33 Holzapfelstraße 2

Wurst, Fleisch, Käse, Salate, Partyservice eigene Herstellung

Restaurant Da Vinci 987 65 00 Biozertif. Rest. mit saisonalen Köstlichkeiten, Altlaufstraße 36 Raum f. Feierlichkeiten, Wintergarten, TG Taverna Koulinaros 806 40 41 Griechisch-mediterrane Küche Sportplatzstr. 11 Live-Musik (letzter Samstag im Monat) Voglrieder Getränkemarkt 81 81 Bogenhauser Straße 8

Fachgroßhandel für alkoholfreie Getränke, Biere und Heimdienst


GB Höhenkirchen-Siegertsbrunn November 12  

Aktuelles aus dem Rathaus, der Verwaltung, den Vereinen sowie Kindergärten, Schule, Hort und Gymnasium.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you