Page 1

GAZETTE VERBRAUCHERMAGAZIN

August 2017

Zehlendorf Zehlendorf · Nikolassee · Schlachtensee · Dahlem · Wannsee

50 Jahre Brücke Museum

dtgv.de

GRATIS ZUM MITNEHMEN

Goldankauf.

Vertrauen Sie dem Testsieger. Exchange steht für den fairen Ankauf von Gold und Schmuck. Mehr Geld für Brillantschmuck Schloßstraße 18 · 12163 Berlin Tel.: 79 70 83 50 · www.exchange-ag.de 9 x in Berlin und Potsdam

TESTSIEGER GoldankaufFilialisten Test 02/2016 6 Anbieter


2  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

° IMMOBILIENVERKAUF PROFESSIONELL ° Wir finden den perfekten Käufer für Miethaus, Wohnung oder Haus. Und das erfolgreich seit mehr als 20 Jahren.

Sprechen Sie uns an unter 030 - 3910 4678

BRÜNING IMMOBILIEN

Rognitzstraße 12 14059 Berlin-Charlottenburg info@bruening-berlin.de

Mitglied im


WORT DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN

Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  3

Liebe Leserinnen und Leser, für viele von uns sind die schönen Sommerurlaubstage schon vorbei, andere haben sie noch vor sich, einige verreisen, andere bleiben in Berlin. Aber auch für all diejenigen, die den August in Steglitz-Zehlendorf verbringen, bietet der Bezirk viel Interessantes für Jung und Alt – hier eine kleine Auswahl von mir: Vielleicht blättern Sie mal im 13. Sommerprogramm unserer Victor-GollanCerstin Richtercz-VolkshochKotowski schule, wo auch noch im August Anmeldungen für zahlreiche Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen möglich sind, wie zum Beispiel für Kurse wie „Aquarellmalerei im Botanischen Garten“, „Lauf Basics“ an der Krummen Lanke, „Das buchstabierte Berlin – ein Schreibspaziergang durch die Hauptstadt“, „Schauspielgrundlagen“ oder „Stehpaddeln“. Weitere vielfältige Angebote bietet der Veranstaltungskalender für Frauen für das 2. Halbjahr 2017! Dort finden Interessierte Vorträge, Seminare, Kurse, Fortund Weiterbildungen, Informationsveranstaltungen, Angebote zur Freizeitgestaltung und diverse andere Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Empfehlenswert ist auch ein Blick in das Programm für Seniorinnen und Senioren „Bei uns in Steglitz-Zehlendorf“, wo neben Informations- und Beratungsangeboten traditionell auch vielfältige kulturelle Veranstaltungen aufgeführt sind, wie z. B. das Som-

merfest im Hertha-Müller-Haus an der Argentinischen Allee am 17. August oder das im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52 am 22. August sowie der musikalische Nachmittag mit dem Vokalquartett Schall und Rauch am 4. August in der Freizeitstätte Süd am Teltower Damm 226. Natürlich haben auch die Bibliotheken in Steglitz-Zehlendorf attraktive Angebote für Klein und Groß auf die Beine gestellt. Alle drei (Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Gottfried-Benn-Bibliothek, Stadtteilbibliothek Lankwitz) laden zum Beispiel wieder zum beliebten Sommerleseclub (SLC) 2017 – in der Zeit vom 13.7. bis zum 8.9.2017 – ein. Teilnehmen an dieser kostenlosen Aktion können Leseratten zwischen 9 und 16  Jahren. Für sie haben die Bibliothekarinnen und Bibliothekare die besten Neuerscheinungen ausgewählt: mehr als 500 Bücher warten darauf, gelesen und im Leselogbuch bewertet zu werden. Und wer es schafft, in den Sommerferien drei oder mehr Bücher zu lesen und ins Leselogbuch eintragen zu lassen, ist bei der großen SLC-Party am 28.9.2017 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek dabei – mit magischer Zaubershow und großer Verlosung. Zudem ermöglicht das Teilnahmezertifikat die Eintragung des SLC im Schulzeugnis. Hinweisen möchte ich abschließend auf einen ganz neuen Flyer: „natürlich Kultur. Berlins Grüner Museumsbezirk“, den das Kulturamt zusammen mit einem Netzwerk gemeinsam herausgebracht hat, und der ab sofort in allen be-

teiligten Einrichtungen ausliegt. Denn in unserem Bezirk befinden sich ja herausragende Museen und Ausstellungshäuser, die in eine attraktive Natur- und Kulturlandschaft eingebettet sind. Hier finden sich unterschiedlichste Institutionen, die von alter bis moderner Kunst, von Natur- bis Kulturgeschichte alles zeigen. Die Einrichtungen sind offene, lebendige Museen und Ausstellungshäuser, die einer gemeinsamen Idee verpflichtet sind: der Erholung zwischen Kultur und Natur. Und im Netzwerk „Kultur im Grünen“ haben sich die folgenden in Steglitz-Zehlendorf befindlichen Ausstellungshäuser zusammengeschlossen mit dem Ziel, gesamtstädtisch und überregional mehr Aufmerksamkeit für die Ausstellunghäuser „jenseits von Mitte“ zu erreichen: AlliiertenMuseum, Botanischer Garten mit Botanischem Museum, Freilandmuseum Domäne Dahlem, Haus am Waldsee, Kunsthaus Dahlem, Liebermann-Villa, Museum Europäischer Kulturen, Museumsdorf Düppel, Schloss Glienicke und Schwartzsche Villa. Und weil wir gerade bei der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, sind, lege ich Ihnen an dieser Stelle auch den beliebten Kulturkalender für den Monat August ans Herz. Lesungen, Autorenforen, Konzerte und viele weitere interessante kulturelle Veranstaltungen sind hier beschrieben und aufgelistet. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Zimmertheaters am 20. August, um 16 Uhr, zu „Kalif Storch“ nach Wilhelm Hauff, einem Erzähltheaterstück des Theaters Logo für Kinder ab 4 Jahre.

Oder mit einem Besuch in der dortigen Galerie, wo noch bis zum 3. September die interessante Ausstellung „Stramm stehen in Lichterfelde“ – Kadetten, Schüler, Hitlers Leibstandarte, Rote Armee, US-Army – Geschichten aus der Finckensteinallee 63 präsentiert wird (Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10 bis18 Uhr). Einst wurden die Gebäude für die Preußische Hauptkadettenanstalt gebaut, nach 1920 als Staatliche Bildungsanstalt während der Weimarer Republik genutzt, 1933 zog die Polizeigruppe z.b.V. Wecke ein, dann die Leibstandarte SS „Adolf Hitler“, die Rote Armee war im Frühjahr 1945 da und dann die US Army, heutige zivile Nutzung vom Bundesarchiv. Und natürlich macht die Schwartzsche Villa auch mit bei der Langen Nacht der Museen am 19.8.2017. An diesem Tag öffnen über 100 Berliner Museen und Ausstellungsorte – auch in Steglitz-Zehlendorf- ihre Türen und geben Interessierten von 18 bis 2 Uhr nachts Gelegenheit, Sammlungen, Projekte, Installationen u.v.a.m. in Augenschein zu nehmen. Lassen Sie mich doch wissen, wie Ihnen die eine oder andere Veranstaltung gefallen hat und besuchen Sie mich zu einem persönlichen Gespräch in meiner nächsten Bürgersprechstunde: am 5.  September 2017 von 16 bis 18 Uhr, im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin. Ihre Cerstin Richter-Kotowski Bezirksbürgermeisterin

… wenn das Haus nasse Füße hat … Planung + Ausführung: 

Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten 0 800 / 0 33 55 44 info@batrole.de

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16 14532 Stahnsdorf OT Güterfelde Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0 Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29

Faltenbehandlung uro 50,00 E batt Termine nur nach ra n e d n Neuku e der Anzeige Vereinbarung ab bei Abg Long Time Liner® Leibnizstraße 58 10629 Berlin-Charlottenburg ☎ 030-25 20 78 17 www.permanentmakeupberlin.com


4  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

50 Jahre Brücke Museum Jubiläums-Ausstellung noch bis zum 3. September Am 15. September 1967 wurde das Brücke Museum am Bussardsteig  9 in Dahlem eröffnet. Die hier gezeigten Werke gehören zur Künstlergruppe Brücke, deren Vertreter Karl Schmidt-Rottluff (1884 – 1976), mit einer großzügigen Schenkung von 75 Werken den Grundstock des Museums schuf. Die Künstlergruppe Brücke fand Anfang des 20. Jahrhunderts in Dresden zusammen. Der Name geht auf Karl Schmidt-Rottluff zurück. Ob er sich an den zahlreichen Brücken Dresdens orientierte oder daran, dass die Kunstrichtung eine Brücke zu neuen Ufern schlagen sollte, ist nicht bekannt. Gründer waren vier Architekturstudenten: Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Karl Schmidt – der sich nach seinem Wohnort Schmidt-Rottluff nannte – und Erich Heckel. Sie hatten alle ein großes Interesse an der Kunst, verfügten aber über kei-

Artistin Marcella, von Ernst Ludwig Kirchner. ne akademische Malausbildung. Ihre Werke heben sich über die kontrastreiche Farbgebung hervor, in denen sich malerische Formen und Bildkompositionen mit seelisch-psychischen Momenten verbinden. Auch Lithografie, Holzschnitt und Aquarell gehörten zu den Techniken der Brücke-Künstler, denen sich noch

Max Pechstein, Cuno Amient und Otto Müller anschlossen. Mit ihren Werken wollten sie Tabus brechen, die Menschen aufrütteln und beunruhigen. Einen großen Eindruck auf die Gruppe machten die Gemälde des niederländischen Künstlers Vincent van Gogh. Die Gruppe vergrößerte sich mit Kees van Dongen und

Emil Nolde, außerdem hatte sie noch 68 passive Mitglieder aus intellektuellen Kreisen, die die Künstler unter anderem als Mäzene, aber auch mit Vorträgen und Werkverzeichnissen unterstützten. 1908 zog Max Pechstein nach Berlin, die anderen Mitglieder der Brücke folgten ihm im Laufe der Jahre. 1913 beschlos-

ROLLADENBAU

Reisebüro

GMBH

am Mexikoplatz

• Flug- und Hotelbuchungen • Pauschalreisen aller namhaften Veranstalter • Kreuzfahrten

• • • •

Studienreisen Familien-und Cluburlaub Last-Minute-Angebote Seit über 12 Jahren am Platz

und selbstverständlich eine freundliche und kompetente Beratung in entspannter Atmosphäre. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! ARGENTINISCHE ALLEE 1 · TEL.: 030-80 90 80 23 www.reisebuero-mexikoplatz-berlin.de

chlomm

M E I S T E R B E T R I E B 1987 - 2017 30 Jahre Einbruchschutz - Rollläden - Elektroantriebe Zeitschaltuhren - Rollgitter - Scherengitter - Sektional Garagen- und Rolltore - Dreh- und Schiebetor Antriebe Insektenschutz - Plisse - Jalousien - Markisen

Service - Montagen - Reparaturen Schlieperstraße 18 · 13507 Berlin www.schlomm-rolladenbau.de Te l e fo n: 030 4 31 55 92


Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  5

Das Museum zieht Kunstinteressierte aus aller Welt an. sen die Mitglieder nach vielen Streitigkeiten die Auflösung der Gruppe. Im Nationalsozialismus galten ihre Werke als „Entartete Kunst“. Der Beschluss für den Bau eines Museums eigens für die Werke der Brücke fiel am 1. Dezember 1964 – dem 80. Geburtstag von Karl Schmidt-Rottluff. Anlässlich seines Geburtstages wurde sein Lebenswerk in Berlin ausgestellt. Da das Ehepaar Karl und Emy Schmidt-Rottluff keine Erben hatte und nicht wollte, dass der künstlerische Nachlass aus-

einandergerissen wird, schrieb Schmidt-Rottluff an Werner Stein, damals Senator für Wissenschaft und Kunst in Berlin. Er teilte in

Verbindung der Brücke-Kunst zwischen Mensch und Natur schwebte dem Künstler ein Museum nahe der Havel vor. Der Se-

Bussardsteig 9 täglich geöffnet 11-17 Uhr Dienstags geschlossen Opened daily 11 a.m.-5 p.m. Cloded Tuesday

DAS MUSEUM DER EXPRESSIONISTEN

dem Brief mit, dass das Ehepaar beschlossen hatte, der Stadt Berlin seine Werke zu schenken. Das war der Anstoß für den Bau des Brücke Museums. Aufgrund der

BRÜCKE MUSEUM BERLIN

nat wählte jedoch den heutigen Standort, der den naturnahen Anspruch mit guter Erreichbarkeit verbindet. In der Jubiläumsausstellung

wird bis 3. September eine wechselnde Auswahl bedeutender Gemälde und Papierarbeiten der „Brücke“-Künstler und ihrer engen Kollegen gezeigt. Die Werke stammen aus der umfangreichen Sammlung des Museums. Außerdem werden Workshops für Erwachsene und Jugendliche ab 16  Jahren angeboten: „Brücke und die Druckgraphik“ am 17. September und „Brücke und die expressionistische Literatur“ am 24. September. Weitere Informationen unter www.­­bruecke-museum.de.

Wie sicher ist Ihr Zuhause?

Anzeige

Einbrüche häufen sich

Profitieren Sie vom 01.07. bis einschließlich 30.09.2017 vom Webasto Sommer-Sparpreis. Für die Nachrüstung einer Standheizung in Kombination mit Vorwahluhr, Funkfernbedienung T91/T100 oder ThermoCall erhalten Sie 200,-* Euro Preisvorteil!

KFZ - Standheizungen & - Klimaanlagen Friedrich-List-Str. 9, 14482 Potsdam Tel.: (03 31) 9 51 00 43, www.eisfrei.com

Persönliche Angebote unter www.eisfrei.com anfordern * Aktionszeitraum: 01.07. – 30.09.2017. Preisvorteil gilt nur für private Endkunden bei Kauf und Einbau einer Webasto Standheizung bei teilnehmenden Partnern, gilt auch für Luftheizungen. Nicht mit anderen Preisaktionen kombinierbar und gilt nicht für Aufrüstungen und OE-Geräte.

Das letzte Jahr mit Rekordzahlen an Einbrüchen in Berlin-Brandenburg hat viele Geschädigte hinterlassen. Es ist nicht anzunehmen, dass diese hohen Zahlen in Zukunft weniger werden. Die Konsequenz: Den Einbruchsschutz selbst verbessern! Neben einer mechanischen Ihre Ansprechpartner: Klaus-Peter und Dennis Senger Sicherung von Fenstern und Türen hat sich in der Vergangenheit ganzen Hauses benötigt man lediglich insbesondere der Einsatz von intelli- ein einziges Gerät. Dies bewacht ein genten Alarmanlagen bewährt. Clever, ganzes Haus oder eine Wohnung, auch anders und außergewöhnlich einfach über mehrere Etagen, elektrosmogfrei. in Betrieb zu nehmen ist beispielswei- Auch bei Einbrüchen über die Dachse das „SENGER-Alarmsystem“. Es ist dämmung. Bewohner können sich wohltuend einfach zu bedienen und währenddessen frei im Haus oder in der es schlägt Einbrecher in die Flucht, noch Wohnung bewegen, ebenso Haustiere. bevor sich diese Zutritt verschaffen, da Die Signalisierung eines Alarms kann auf es schon den Einbruchsversuch erkennt! Wunsch per Außensirene oder durch teDas Besondere am „SENGER-Alarmsys- lefonische Weiterleitung erfolgen. Eine tem“: Sensoren an Fenstern und Türen Vorführung des Alarmsystems ist selbstsind bei diesem System überflüssig. verständlich kostenlos und unverbindKein Bohren, kein Kabelverlegen, kein lich. Die Firma SENGER-Alarmsysteme Schmutz und keinerlei Handwerksar- bietet Interessenten die Gelegenheit, beiten. „Diese Technik wird immer be- das „SENGER-Alarmsystem“ zu testen. liebter, weil es nicht mehr als ein kleiner Dadurch wird niemals eine „Katze im Kasten ist, der an eine Steckdose ange- Sack“ gekauft. Sie wissen vorher zu schlossen wird“ so Klaus-Peter Senger 100 % genau, was Ihnen geliefert wird. von SENGER-Alarmsysteme. „Einfach Wir gewähren auf unsere Geräte eine aufstellen, einstellen und einschalten. Garantie von 4 Jahren! Das ist alles. Einfacher geht es nicht.“ Weitere Infos: Tel. 030-33308732 oder Beeindruckend ist, zur Sicherung eines www.senger-alarmsysteme.de


6  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Fairkauf mit Herz im Steglitzer Gewerbegebiet Wo der Mensch im Mittelpunkt steht

In den übersichtlich gestalteten Abteilungen wartet manches Schnäppchen.

(USE) im Unternehmensverbund des Unionhilfswerk“ ihr Berliner Fairkauf Sozialkaufhaus an den Stichkanal 2-4 in Zehlendorf verlegt, schafft neue Arbeitsplätze an attraktivem Wirtschaftsstandort und trägt zur Aufwertung des Areals bei. Begonnen hatte sie das Verkaufs-Projekt bereits in kleineren Räumen direkt an der Goerzallee, konnte sich nun aber vergrößern. Seite an Seite mit ansässigen traditionellen Handwerksbetrieben, Ergotherapeuten und anderen gemeinnützigen Einrichtungen bildet Fairkauf mit seinen Nachbarn einen sozialen „Hotspot“, der neben dem wirtschaftlichen Aspekt auch den menschlichen im Steglitzer Gewerbegebiet ein gutes Stück vorantreibt. – Schließlich ebnet das Kaufhaus Menschen den Weg, in

Flächenvorhänge + Raffrollos Multitalente fürs Fensterstyling Die ideale Kombination aus Funktionalität und Design

eine regelmäßige Beschäftigung und auf den Ersten Arbeitsmarkt zu gelangen. Die angebotenen, gespendeten Waren werden zu fairen Preisen, mit bedingtem Rabatt, angeboten, so dass auch Menschen mit wenig Geld sich hier das ein oder andere Stück leisten können. Das praktizierte humanistisch geprägte Verkaufskonzept rettet darüber hinaus so manches

durchaus noch ansehnliche Stück vor dem Aus durch unsere Wegwerfgesellschaft und gibt ihm ressourcenschonend eine zweite Chance. „Nicht nur ums Geld soll es an diesem Ort gehen, sondern besonders um Nachhaltigkeit, behutsames und rücksichtsvolles Wirtschaften und um den Menschen, der hier im Mittelpunkt steht“, erklärt Store-Manager Mario Luhm, der seit 2013 zum Team gehört.

Derby-Klause P ar t

yser

vi c e

Die lauschige Kneipe im Grünen mit Biergarten

foto: sarsmis / fotolia

Derzeit ist die Zukunft des Steglitzer Gewerbegebietes rund um die Goerzallee in aller Munde. So verkündigte Wirtschaftssekretär Henner Bunde kürzlich, der Berliner Senat werde es gegen den Wohnungsbau verteidigen. Als Arbeitsgebiet erhalten wollen es auch Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST. Gerade zum rechten Zeitpunkt hat da die „Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH

Leckere Pfifferlingsgerichte in vielen Variationen 23. September: Oktoberfest! www.raumausstatter-rolf-hegenbart.de

Innungsmeisterbetrieb Karl-Marx-Straße 21 Tel. (033203) 2 46 00 staatl. geprüfter Restaurator 14532 Kleinmachnow Fax (033203) 2 46 04

Robert-von-Ostertag-Str. 30/Ecke Königsweg 14163 Berlin-Düppel · Tel. 801 23 68 Deutsche Küche: Mo-Sa bis 2230 Uhr · So bis 2130 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Sa 12 - 24 Uhr · So 12 - 22 Uhr

vom Faß

Dekoration · Polstermöbel · Bodenbeläge Wandbekleidungen · Sonnenschutzanlagen

Veckenstedt GmbH Gärtnereibetriebe Eine neue Form der Trauerkultur! Memoriam-Garten in der Onkel-Tom-Straße • gartenähnliche Atmosphäre • Urnen- und Sargbeisetzung • 20 Jahre garantierte Grabbetreuung • Festpreise inkl. Grabmal

Friedhofsgärtnerei Veckenstedt · Onkel-Tom-Str. 29 · 14169 Berlin www.gaertnerei-veckenstedt.de · ☎ 030 / 801 84 21

AUS FÜ H RU NG SÄ MTLICH ER M A LER- U N D TA PEZ I ER A RB EITE N A H O R N STR . 4 12 16 3 B E R L I N www.malermeisterlemke.de

TE L E FO N 0 3 0 I 79 74 14 6 4 TE L E FA X 0 3 0 I 79 74 14 6 5 MOB I L 0 15 1 I 2 0 45 21 3 4


Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  7

Schnäppchenjagd mit gutem Gewissen In zwei Etagen auf über 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche, direkt über dem traditionsreichen „Rumpelbasar“ und in Synergie mit ihm, präsentiert das Sozialkaufhaus in großzügigen Abteilungen ein breites, ständig wechselndes Gebrauchtwaren-Angebot an Kleidung – von der Mütze bis zum Schuh – und Haushaltsgegenständen, aber auch an Elektrogeräten, Büchern, Schallplatten, Spielzeug und Einrichtungsgegenständen. Und das an vier Tagen in der Woche und an jedem 1. und 3. Samstag im Monat. Funkelndes Kristall und edles Geschirr in Vitrinen schaffen wahre Kaufhausatmosphäre, doch auch der einfache Keramikbecher und das schlichte Salatsieb finden ihre dankbaren Abnehmer. Kunden sind Privatleute, Studenten, aber auch Theater- und Filmausstatter, die im Fairkauf ihre Requisiten erwerben und nach Nutzung wieder zurückbringen. – So leisten sie ihren wichtigen Beitrag zur sinnvollen Umverteilung der Ware. Kunden kommen auch von

Für Store Manager Mario Luhm steht der Mensch an erster Stelle.  Foto: USE weiter her, um das qualitativ hohe Angebot zu nutzen; mit dem Wissen, außerdem Gutes zu tun. Möbel aller Art werden von der USE kostenlos beim Anbieter abgeholt, Kleinentsorgungen und Haushaltsauflösungen können gegen günstige Gebühr in Auftrag gegeben werden. Ebenfalls gegen Gebühr kann sich der Käufer die gekauften Möbel liefern und ggf. montieren lassen. Ein breites Netzwerk der USE zieht sich durch Berlin und ist darüber hinaus aktiv.

Als Träger von Integrationsfachdiensten, Träger der Jugendhilfe und Ausbildungsbetrieb bietet die USE etwa 900 psychisch kranken und behinderten Menschen Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Berlin-Brandenburg.

Gemeinsam zu neuen Perspektiven Für den Verkauf aufbereitet werden die gespendeten Möbel unter der Fahne der 22-jährigen sozialen USE-Einrichtung in der

BUCHHANDLUNG

BORN

hauseigenen Teltower Werkstatt für behinderte Menschen, die über 25 Gewerke und Dienstleistungsbereiche abdeckt. U.a. Tischlerei, Malerei, Trockenbau, Druckerei und Teppichaufarbeitung sowie Floristik, Garten- und Landschaftsbau, Confiserie, Patisserie und sogar eine Tierpension gehören dazu. Die dort arbeitenden Menschen sind es auch, die die ehemaligen Büroräume am Stichkanal in freundlich helle Verkaufsflächen verwandelt haben und jetzt – unterstützt von Vermieter – daraufhin arbeiten, dass das Sozialkaufhaus bald durchgehend barrierefrei ist. Einer von ihnen, der vollen Einsatz im Sozialkaufhaus zeigt, ist Thomas aus Teltow. Seit 2014 ist er dabei, erst an der Goerzallee, jetzt am Stichkanal. „Ich habe ehrenamtlich angefangen, dann über den Bundesfreiwilligendienst weiter gemacht und bin jetzt als Midi-Jobber im Team“, erklärt er stolz. Mit dem Fahrrad ein Katzensprung sei das von Teltow bis zum Kaufhaus. Und auch Frau Sellke, die „Grande Dame“ der Bücherabteilung, ehemalige Abteilungsleiterin einer größeren

LADENSTRASSE 17/18 · 14169 BERLIN U-BHF. ONKEL TOMS HÜTTE

Tel 31 86 91 60 · buchhandlungborn@aol.com www.buchhandlungbornberlin.de

r/in Mitarbeite t h c u s e g

Ladenstraße 37 / U-Bhf. Onkel Toms Hütte ☎ 813 34 35 · Mo - Fr 9 - 18 · Sa 9 - 14 Uhr

Hohenzollernplatz 7 / S-Bhf. Nikolassee ☎ 803 51 15 · Di - Fr 9 - 18 Uhr · Sa 9 - 14 Uhr


8  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Hochwertiges Angebot zu geringen Preisen. Mario Luhm betont: „Die Leistung unserer Mitarbeiter wird anerkannt, führt zu ihrer Rehabilitation und Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsleben.“ Von hochqualifizierten Fachkräften mit Zusatzausbildung werden die beeinträchtigten Menschen allmählich an anspruchsvollere Arbeiten herangeführt. Eine professionelle Betreuung ist da stets gegeben. Folgt schließlich der Schritt in den Ersten Arbeitsmarkt, bleibt die USE sozial begleitend am Menschen, solange der dieser Unterstützung bedarf.

Verkaufseinrichtung und eigentlich schon längst im Ruhestand, wird hier noch gebraucht. – Als Mensch mit viel Sachverstand und Erfahrung. In jeder Abteilung arbeiten im integrativen Team ehrenamtlich tätige Fachkräfte mit psychisch oder physisch beeinträchtigten Menschen der USE- Beschäftigungsmaßnahmen zusammen. Diese Gebrauchtwerden, das jedem hier im Team seinen Platz bereitet, ist es, was ihn aus der Isolation holt, ihm Perspektive und Selbstvertrauen gibt.

Im Fairkauf achtet Luhm streng darauf, dass die Menschen, die hier arbeiten, nicht mehr geben müssen, als sie können. Er achtet auf regelmäßige Pausen, hat für jeden ein anerkennendes Wort und geht auf ihn ein. Gedankt wird es durch eine Arbeitsbegeisterung, wie sie im Arbeitsalltag eher selten geworden ist. Davon profitieren auch die Kunden: Zuvorkommende Beratung ist im Fairkauf an der Tagesordnung und angesichts des in großen Kaufhäusern eher knappen Personalangebotes besonders

wohltuend. – Da schlendert der Kunde dann gerne noch ein bisschen länger durch die entspannte Atmosphäre der Abteilungen und entdeckt das ein oder andere Schnäppchen für sich. Jacqueline Lorenz



Fairkauf Sozialkaufhaus Am Stichkanal 2-4 14167 Berlin Telefon 030 84 72 72 27 E-Mail fairkauf.berlin@u-s-e.org Öffnungszeiten: Di, Do, Fr: 9-16 Uhr, Mi: 12-18 Uhr und jeden 1. und 3. Samstag im Monat: 10-14 Uhr www.u-s-e.org

KIRCHHOFF RECHTSANWÄLTE S T E U E R B E R AT E R Dr. Michael Kirchhoff Rechtsanwalt - Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht US

GEZ

EICHNET

TOP rater

FO CU S

08

Steuerbe

20

Telefon: 030/8649830 dr@michael-kirchhoff.com www.michael-kirchhoff.com

A

Hohenzollerndamm 201 10717 Berlin

S -MONEY TE

T

Grillen wie die Profis! Investieren Sie in Qualität!

La Fontaine Wein- und Bierstube

Neue Modelle, Mietgeräte & Zubehör

Die kleine gemütliche Weinstube in Zehlendorf Genießen Sie bei einem Glas Wein unseren Flammkuchen und ausgewählte Käsesorten sowie andere schmackhafte Kleinigkeiten in mediterraner Umgebung Onkel-Tom-Straße 1 · Tel: 030/80 49 65 85 oder 0170/223 08 68 www.wein-restaurant-la-fontaine.de · täglich ab 17 Uhr

MAHLING

Potsdamer Str. 14 14163 Berlin Tel. 801 53 54 Propan & Zubehör für Gewerbe und Camping www.mahling-gase.de Ballongas · Co2 Abfüllungen · Campingzubehör Mo–Fr 8–18 Uhr 9–13 Uhr Grillgeräte · Gasprüfung für Caravan und Boote Sa


Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  9

Leinen los am Wannsee VSaW feiert Jubiläum Segelsport und Tradition: Der Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW) feierte im Juli sein 150. Jubiläum. Gegründet wurde er im Jahr 1867 als „Verein der Segler der Unterhavel“ und ist damit der zweitälteste deutsche Segelverein. 1881 erfolgte die Umbenennung zum Verein Seglerhaus am Wannsee. Im gleichen Jahr wurde das heutige Grundstück des Vereins erworben. Das 1910 eingeweihte Vereinshaus zählt zu den schönsten Clubhäusern Europas. Der ca. 1000 Mitglieder starke Verein ist im Segelsport eine feste

Größe. Die Förderung des Rennsegelsports ist in der Satzung festgeschrieben und so nehmen die Mitglieder des Vereins schon seit Jahrzehnten erfolgreich an Regatten teil. Gemeinsam mit drei weiteren Vereinen richtet der Verein Seglerhaus am Wannsee die Kieler Woche aus, eine der international wichtigsten sportlichen Veranstaltungen für Segler. Auch auf dem heimischen Wannsee werden regelmäßig Regatten veranstaltet, darunter eine Internationale Deutsche Meisterschaft.

Bauvorhaben verzögert sich Die ursprünglich für Juli/August vorgesehenen Straßenbauarbeiten rund um die Berlepschstraße verzögern sich. Die Fahrbahninstandsetzungen in der Berlepschstraße zwischen Idsteiner Straße und Ludwigsfelder Straße, in der Idsteiner Straße bis zum Bahnübergang und in Teilbereichen der Schopfheimer Straße zwischen Berlepschstraße und Uhldinger Straße sollen voraussichtlich Ende August begonnen werden. Wie die Berliner Wasserbetriebe mitteilen, muss zunächst eine dort verlaufende Haupttrinkwasserleitung ausgetauscht werden. Dadurch kann leider der vom Fachbereich Tiefbau geplante Bautermin im Juli 2017 von den Berliner Wasserbetrieben nicht gehalten werden. Da die Auswechs-

lung der Hauptleitung erst ab Anfang September 2017 möglich ist und voraussichtlich bis Mitte Oktober dauern wird, können die Straßenbauarbeiten erst danach ausgeführt werden. Insgesamt sollen die Arbeiten dann Anfang November 2017 abgeschlossen sein, wenn keine weiteren Behinderungen im Bauablauf auftreten. Die Zufahrt zu EDEKA in der Berlepschstraße aus Richtung S-Bahnhof Zehlendorf bleibt frei zugänglich. Die Schopfheimer Straße und die Uhldinger Straße werden von der Ludwigsfelder Straße kommend als Sackgasse ausgewiesen. Eine Umfahrung für den Bus und alle anderen Verkehrsteilnehmer verläuft über die Ludwigsfelderund die Machnower Straße. Die Umleitung wird rechtzeitig ausgeschildert.

Bürgersprechstunde Das Clubhaus des Vereins Seglerhaus am Wannsee zählt zu den schönsten Europas.

Kindertanz

Ballett Pilates Zumba® Yoga

ab 3 Jahren

Kinderballett ab 5 Jahren

Kinderjazz HipHop auch für Jungs ab 6 Jahren

Das Original

seit 1976

Ballettschulen Hans Vogl © Int. Dance Academy Berlin Hans Vogl / Ausbildungsstätte für Bühnentanz Förderklassen und Berufsausbildung / Ergänzungsschule nach § 102 / Bafög Berechtigt

STEGLITZ

Rheinstraße 45-46

12161 Berlin

AM MEXIKOPLATZ

STAHNSDORF

14163 Berlin/Zehlendorf

14532 Stahnsdorf

Lindenthaler Allee 11

Tel.: +49 (0)30 - 873 88 18

www.ballettschulen-hans-vogl.de

layallee

Ruhlsdorfer Straße 14-16

chlüsseldienst

Ihr Sicherheitsfachgeschäft

Beratung · Verkauf · Montage von Schlüsseln, Schlössern, Sicherheitssystemen Türöffnungen sofort Schlüssel aller Art Tresore

Alarmanlagen Tag + Nacht Funknotdienst

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Clayallee 331 · Zehlendorf · 14169 Berlin

☎ 801 67 14

www.clayallee-schluesseldienst.de

Michael Karnetzki, Bezirksstadtrat für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste hat lädt am 17. August von 15 bis 17 Uhr in seine Bür-

gersprechstunde ein (Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin). Anmeldung: ☎ 90299-2001

Fachbetrieb für Garten-, Landschaftsbau & Baumpflege

Sie vor Ort! r fü 6 9 19 t ei S

▪ Gartenpflege ▪ Baumfällungen ▪ Entästungs- und Totholzschnitt ▪ Unfall- und Sturmschädenbeseitigung

F.MEISEL

Baumdienst Meisel · Teltower Straße 34 · 14513 Teltow-Ruhlsdorf Tel./Fax 03328-30 96 07 und 0172-3 11 00 10 · E-Mail: baumdienst.meisel@gmx.de

Ofenbau Klose Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Individuelle Kamine, Öfen und Herde Büro und Ausstellung: Im Hagen 4 14532 Kleinmachnow Mo–Do 9.00 –16.00 Uhr Fr 9.00 –12.00 Uhr Tel. (03 32 03) 7 98 27 • Fax -26 info@klose-ofenbau.de

seit 1961 in Kleinmachnow


Digitalkamer Wechselobjektivkameras LUMIX G DMC-G81 MEG-K + 12-60 MM

Das All in-Modell Dual I.S. Bildstabilisator – Doppelte Stabilisierung: Body I.S. + O.I.S. im Objektiv 4K Foto / Video – U. a. Highspeed Serienbilder, Post Focus, Focus Stacking, 4K 30p Video Extrem schneller Hybrid-Kontrast-AF – Noch kürzere Fokuszeiten Robustes Design – Staub- und spritzwassergeschützt 16 MP Live MOS-Sensor – Ohne Tiefpassfilter für brillante Bildqualität Hochauflösender Sucher – Großer OLED Sucher (0,74×) mit 2,36 MP

895.Dieses Angebot ist nur in Zehlendorf erhältlich!

LUMIX G DMC-G70 HEG-K + 14-140 MM

Das 4K Multitalent 4K Foto- und Videofunktion – Für höchste Detailschärfe Extrem schneller Hybrid-Kontrast-AF – Noch kürzere Fokuszeiten 16 MP Live MOS-Sensor – Für brillante Bildqualität OLED Sucher – Natürliche Farbdarstellung und mehr Flexibilität Serienbilder mit 8 B / s bei voller Auflösung – Für schnellere Bildfolge WiFi Funktion – Smarte Steuerung auch über Smartphone oder Tablet

775.Dieses Angebot ist nur in Zehlendorf erhältlich!

SATURN BERLIN ZEHLENDORF

Clayallee 330 ∙ 14169 Berlin


ras im SATURN Zehlendorf Kompaktkameras LUMIX DMC-FZ 2000 EG

Premium-Bridge Exzellente Bildqualität dank 1-Zoll MOS Sensor mit 20,1 MP 20× Zoom LEICA DC VARIO-ELMARIT Objektiv F2.8–4.5 / 24–480 mm 4K 25p Video (4:2:2 10 Bit HDMI out) & eingebauter ND Filter 4K Foto: Serienbilder mit 30 B / s, Post Focus, Focus Stacking Sehr schneller Hybrid-Kontrast-AF dank DFD-Technologie

995.Dieses Angebot ist nur in Zehlendorf erhältlich!

LUMIX DMC-TZ 101

Travellerzoom Digitalkamera Exzellente Bildqualität dank 1-Zoll und 20,1 MP MOS Sensor & Venus Engine 4-Kern-Prozessor LEICA Objektiv mit 10× opt. Zoom–2.8–5.9 / 25–250 mm (KB), 5-Achsen O.I.S 4K Foto & Video Funktion mit 30 B / s, Post Focus, 4K 25p Video und Full HD 50p Video Hochauflösender Sucher mit Augensensor und 3-Zoll-Touch-LCD Sehr schneller Hybrid-Kontrast-AF dank DFD-Technologie

565.-

Manuelle Kontrolle über Objektivring, manueller Fokus, Fokus Peaking, RAW, ISO 12.800 (ext. 25.600)

Dieses Angebot ist nur in Zehlendorf erhältlich!

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00 – 20:00

Tel.: 030 847 126 0

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Großer OLED Sucher & 3-Zoll Touch LCD


12  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Streit am Wannsee Von noblen Villen und Strandbadfreuden in der Villa Liebermann

Gartenbank unter dem Kastanienbaum, um 1915 von Max Liebermann.

Berliner Strandleben, 1912 von Heinrich Zille. © Stiftung Stadtmuseum untätig und so ging am 28. Januar 1912 ein vierseitiger Brief bei der königlichen Regierung in Potsdam ein, in dem sich 28 Wannsee-Villenbesitzer, unter ihnen auch Max Liebermann – über die „eingerissenen Zustände“ am gegenüberliegenden Wannseeufer, beschwerten. Der Lärm machte

eine „geistige Konzentration oder ein Ausruhen unmöglich“, so die Beschwerdeführer. Die Ausstellung Streit am Wannsee untersucht den Konflikt zwischen Villenbesitzern und Ausflüglern des Strandbades unter künstlerischem Aspekt. Mit einer Auswahl von Werken, u. a. von Max Lieber-

mann, Philipp Franck, Hugo Vogel, Paul Paeschke und Heinrich Zille werden diese zwei Seiten des Lebens am Wannsee vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein konnten: einerseits der Wannsee als Rückzugsort für die Berliner Oberschicht andererseits als „Badewanne“ für Berliner Arbeiterfamilien. Die Ausstellung Streit am Wannsee – von noblen Villen und Strandbadfreuden ist bis zum 3. Oktober in der Liebermann-Villa zu sehen, www. liebermann-­villa.de. * Bei Abschluss einer Mitgliedschaft kannst du bis zum 31.08.2017 ohne Zahlung des Monatsbeitrags trainieren. Informationen zu den dabei anfallenden Kosten unseres Startpakets und der Verwaltungsgebühr sowie unseren attraktiven Konditionen findest du unter mrssporty.com. Inhaber Mrs.Sporty Berlin-Zehlendorf: Sabine Rotzoll, Mühlenstraße 4, 14167 Berlin

Lärmende Erholungssuchende gegen ruhesuchende Anwohner – ein Streit, der über Jahrhunderte immer wieder aufflammt. So kam es auch am ruhigen Wannsee zu Konflikten – die Villenbesitzer, die die Ruhe ihrer beschaulichen Sommersitze genießen wollten, beschwerten sich über die lärmenden Besucher im Strandbad Wannsee. Mit der Bahnverbindung Richtung Wannsee kamen nicht nur die Bewohner der Villenkolonie problemlos hierher. Auch viele Arbeiter, die in lichtarmen, engen Wohnungen hausten, entdeckten die Vorzüge der guten Verkehrsanbindung. Das Wannseeufer mit seinem Strandbad und den vielen Ausflugslokalen bot Licht, Sonne und Badespaß. Die perfekte Erholung und Ablenkung vom grauen Alltag. Den Bewohnern eines „der vornehmsten und ruhigsten Wohnorte in der Nähe Berlins“ schmeckte das gar nicht. Sie blieben nicht

Unser Blumenzwiebel-Katalog ist da! www.treppens.de

Berliner Str. 84-88 · 14169 Berlin-Zehlendorf · Tel. 811 33 36

Clever Einrichten - Nah & Gut Haushaltsgeräte Verkauf & Service Natürliche Lieblingsstücke wie eine zweite Haut

DANKESCHÖN – AKTION 12 Jahre natürliche Lieblingsstücke Auf die aktuelle Sommerkollektion 40% Preisnachlass Inh. Gundula Daun Adolf-Grimme-Ring 6 · 14532 Kleinmachnow Tel.: 033203/ 79132 · www.naturboutique.de Mo - Fr 10 - 19 Uhr · Sa 10 - 16 Uhr

Einbauküchen Nach Mass

Kundendienst

Adler

- Spiegler-

SIEMENS · ZANUSSI · EUMENIA FORON · BOSCH · MIELE · ALNO

LEICHT · NOBILIA NEUBAU UND MODERNISIERUNG

Tel. (03 32 03) 2 26 00

Tel. (03 32 03) 8 71 05

Meisterbetrieb

Waschmaschinen • Wäschetrockner • Geschirrspüler • Kühlgeräte Tiefkühlgeräte • Elektroherde • Einbaugeräte Öffnungszeiten: Mo - Fr 900 - 1800 Uhr Sa 900 - 1200 Uhr

www.kundendienst-adler.de Rudolf-Breitscheidstr. 37 14532 Kleinmachnow


AKTIV IM ALTER

Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  13

Angehörige brauchen Urlaub von der Pflege Pflegekassen bieten finanzielle Unterstützung für alternative Betreuung In Deutschland ist gerade Hochsaison – viele Menschen verreisen in diesen Wochen in den Urlaub. Doch wer zu Hause eine zu pflegende Person betreut, kann nicht ohne weiteres in die Ferien fahren. Mehr als zwei Millionen Menschen werden laut Statistischem Bundesamt in Deutschland zu Hause gepflegt, das sind 73 Prozent aller Pflegebedürftigen. „Für die Angehörigen, die in den meisten Fällen die Pflege ganz oder zumindest teilweise übernehmen, bedeutet dies einen enormeren zeitlichen und körperlichen Aufwand. Deshalb ist es umso wichtiger, auch mal aus dem häuslichen Umfeld raus zu kommen und abschalten zu können“, sagt Michael Gärtner vom Serviceteam der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Damit dies möglich ist, gibt es von den Pflegekassen finanzielle Unterstützung für die Versorgung und Betreuung der pflegebedürf-



Foto: Photographee.eu / Fotolia

tigen Person. Zum einen besteht der Anspruch auf die sogenannte Verhinderungspflege, bei der jemand anderes – ein Nachbar, ein Freund oder der ambulante Pflegedienst – die Pflege übernimmt. Hier zahlt die Pflegekasse für bis zu sechs Wochen pro Kalenderjahr maximal 1.612 Euro, wenn der Pflegebedürftige mindestens Pflegegrad zwei erreicht hat. „Vorteil dieser Variante ist, dass

BIERGARTEN

die zu pflegende Person in ihren gewohnten vier Wänden bleiben kann. Dadurch ist auch die Akzeptanz bei den Pflegebedürftigen häufig höher“, erklärt Gärtner. Anders verhält es sich, wenn Angehörige die zu pflegende Person im Rahmen der Kurzzeitpflege in einem Pflegeheim unterbringen möchten. „Hier ist oft im Vorfeld viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Viele Pflegebedürftige haben

Badumbau Barrierefrei

am Herthasee

erstmal Vorbehalte gegenüber den stationären Einrichtungen und hegen die Befürchtung, abgeschoben zu werden“, sagt Gärtner. Dass so ein zeitlich befristeter Aufenthalt aber auch Freude und Erholung bringen kann, stellen viele fest, wenn sie eine angenehme Zeit in einem Heim verbracht haben. „Bingo-Nachmittage, nette Gespräche beim Kaffeetrinken oder Spaziergänge mit dem Rollstuhl oder Rollator auf dem Heimgelände – je nach körperlicher Einschränkung haben die Pflegebedürftigen die Möglichkeit, einmal rauszukommen und Abwechslung zu finden“, sagt Gärtner. Die Kurzzeitpflege wird von der Pflegekasse mit maximal 1.612 Euro ab Pflegegrad zwei, für bis zu acht Wochen pro Kalenderjahr, bezahlt. Wichtig: Zur Prüfung der Ansprüche sollte der Antrag auf Kostenübernahme vorher bei der Kasse gestellt werden.

mit den cleveren Badumbau-Ideen von

Berlin

0 ,- € Je tz t 4 .0si0 ch e rn ! ss u h sc Zu

für mehr Informationen:

030 –2393 1693

VORTEILE DER BAD-TEILSANIERUNG

WANNE ZUR DUSCHE Teilsanierung mit System

Bismarckallee 23 · 14193 Berlin-Grunewald www.st-michaels.de

Riedel GmbH • Reparaturen aller Art • Inspektionen • Klein-Transporter • Klima-Service • Karosserie und Lack • Reifenservice Hegauer Weg 29 14163 Berlin-Zehlendorf ☎ 030 / 802 37 68

www.berlin.badbarrierefrei.de Exclusiv-Reiseservice für ältere Leute Abholung von zu Hause

HU AU

Oberstdorf/Allgäu ... Königswinter/Rhein ... Ostsee etc.

Foto: Karin u. Uwe Annas / Fotolia

Kfz-Meisterbetrieb

BADEWANNENTÜREN für die vorhandene Wanne

• Einfacher, schneller Umbau – an ca. einem Tag abgeschlossen • Sauberer, individueller Einbau – minimale Lärm- und Schmutzbelästigung • Förderung bis 4.000 EURO möglich – bei bestehender Pflegestufe

Der Urlaub beginnt bereits an der Wohnungstür, die Gäste werden zu Hause abgeholt. Ein reichhaltiges Ausflugsprogramm lässt keine Wünsche offen. Die persönliche Betreuung macht Reisen mit Familie Spiegel zu einem ganz besonderen Erlebnis. Kostenlose Unterlagen und persönliche Beratung! VOYAGE Seniorenfreizeit, Fam. Spiegel, Tel. 030 - 24 72 87 93 Spandauer Straße 25, 10178 Berlin, www.voyage-seniorenreisen.de


AKTIV IM ALTER

14  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Kombinations­zahn­ersatz Auf vorhanden Zähnen wird ein verankerter Teil mit herausnehmbarem Zahn­ersatz kombiniert Zahn­ersatz sitzt entweder fest im Mund oder kann herausgenommen werden. Doch neben Brücken, Implantaten oder mit Klammern befestigte Prothesen gibt es eine hochwertige weitere Lösung: der Kombinations­zahn­ ersatz. Hier wird ein fest – auf vorhandenen Zähnen – verankerter Teil mit herausnehmbarem Zahn­ersatz kombiniert. Zahnärzte empfehlen Kombinations­zahn­ersatz, wenn größere Lücken im Gebiss vorhanden sind, die mit Hilfe einer Brücke nicht mehr zu schließen sind. Die Patienten können dann zwischen Lösungen wie Teleskop-Kronen, Geschiebe- oder Stegprothesen wählen.

Teleskop- oder Doppelkronen-Prothese Bei der Teleskop- oder Doppelkronen-Prothese wird der Zahn­

Neben Brücken, Implantaten oder mit Klammern befestigte Prothesen gibt es eine hochwertige weitere Lösung: der Kombinations­zahn­ersatz. Foto: proDente ersatz an einem oder mehreren Pfeilern befestigt. Der Pfeiler kann ein natürlicher Zahn oder ein Im-

MASTER

plantat sein. Je nach Größe des Zahn­ersatzes können auch mehrere Pfeiler nötig sein. Die Pfeiler

– ob auf einem präparierten Zahn oder einem Implantat befestigt – funktionieren wie die Noppen

Achtung, wir sind umgezogen! Seit 1. April 2017 im Bogenhaus Dr. med. Michael Seidel

Dr. med. dent. Nicole Dlabka Dank modernster Technik, wie der digitalen Abformung, ermöglichen wir Zahnersatz in einer Sitzung Zertifizierte Spezialpraxis für Parodontologie und n Implantattherapie Alle Kasse & privat Tel. (030) 80 90 91 800 www.zahnarzt-zehlendorf-paro.de Sundgauer Straße 87 14169 Berlin barrierefrei kostenfreie Parkplätze Mo 9 – 15.30 Uhr Di 9 – 20 Uhr Mi 9 – 12 Uhr Do 9 – 18 Uhr Fr 9 – 14 Uhr Sa nach Vereinbarung

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Osteologe DVO, Sportmedizin, Manuelle Medizin, Sozialmedizin Privat und Selbstzahler

Orthopädische Praxis Ambulantes osteologisches Schwerpunktund Studienzentrum DVO Osteoporose-Beratung, Röntgen, Knochendichtemessung (DXA, US) Tel.: 030 / 322 90 28 70 · Potsdamer Chaussee 80, 14129 Berlin www.orthopaedie-in-berlin.de


AKTIV IM ALTER der Legosteine. Dieser Noppen wird von Fachleuten als Kronenkäppchen oder Innenteleskop bezeichnet. Der Zahntechniker fertigt beim herausnehmbaren Zahn­ersatz dazu exakte Gegenstücke. Diese Außenteleskope verbinden den Zahn­ersatz mit dem Kiefer wie bei einem Legostein. Der feste Sitz wird durch die Reibungshaftung – auch Friktion genannt – befördert. Der Kombinations­zahn­ersatz sitzt nicht nur fest, er sieht auch gut aus. Die abnehmbaren Teile lassen sich zudem gut reinigen und reparieren. Falls nötig kann der Zahn­ersatz auch erweitert werden. Darunter liegende mögliche Entzündungen können schneller entdeckt und behandelt werden. Diedrichs: „Selbst bei Patienten, die nur noch wenige eigene Zähne besitzen, können diese Verbindungselemente sehr gut eingesetzt werden“. Derart gefertigter Kombinations­ zahn­ersatz kann manchmal etwas dicker als der natürlichen Zahn erscheinen. Einige Patienten stören sich auch daran, dass bei einigen Lösungen der Gaumen teilweise bedeckt ist.

Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  15

Das Märchen vom Nulltarif Zahn­ersatz zum Nulltarif: Immer häufiger stolpern Patienten über Werbung mit derartigem Inhalt. Mit Hilfe des Einkaufs von billigem Zahn­ersatz aus China soll das Portemonnaie des Patienten nicht belastet werden. Doch kann das funktionieren? Was erwartet die Patienten wirklich? Klare Frage, klare Antwort: Die absolute Aussage des Begriffs „Zahn­ersatz zum Nulltarif“ ist falsch. Nur Regelleistungen werden für Patienten kostenlos angeboten. Was heißt das? Die Regelleistung ist in Deutschland durch den Gesetzgeber definiert. Sie ist eine medizinisch sinnvolle und zweckmäßige Basisversorgung. Wünscht aber der Patient beispielsweise statt einer herausnehmbaren Prothese mit Klammerverankerung einen festsitzenden Zahn­ersatz oder hat er Interesse beim Zahn­ersatz möglichst viel von seinen natürlichen Zähnen zu erhalten, sind das höherwertige Leistungen. Im Klartext: Schon der Wunsch nach einer kleinen ästhetischen Verbesserung in Bezug auf Materialauswahl und Behandlung ist auch bei den vermeintlichen Schnäppchenanbietern kostenpflichtig.

Noch mehr Halt: Stege, Druckknopfanker und Riegel Zähne sind beim Kauen hohen Zug-, Druck- und Schubkräften ausgesetzt. Auch Zahn­ e rsatz muss solche Kräfte aushalten. Besitzen Patienten nur noch wenige eigene Zähne können Stege den Zahn­ersatz stabilisieren. Die starren Metallstäbe verbinden die Pfeiler miteinander und „verblocken“ diese. Auch Druckknöpfe, Kugelköpfe, Magnete oder Riegel kommen zum Einsatz. Manchmal werden zusätzlich federnde Elemente eingearbeitet, damit die Pfeilerzähne beim Einsetzen und

Herausnehmen des Zahn­ersatzes nicht belastet werden.

Für die Patienten bedeutet das: • Die vorhandenen Zähne werden präpariert und präzise abgeformt. • Der Zahnarzt führt funktionsanalytische Messungen durch, die dem Zahntechniker präzise Werte über den Kiefer und das Gebiss liefern, so dass der Zahn­ ersatz funktionsoptimiert hergestellt wird. • Außerdem wird die genaue Zahnfarbe des Patienten bestimmt, damit der fertige Zahn­ ersatz auch farblich zu den vor-

handenen Zähnen passt. • Die im zahntechnischen Labor angefertigten Gerüste werden in der Zahnarztpraxis anprobiert. Dort erfolgt die Überabformung über Gerüst und festsitzendem Zahn­ersatz. • Hat der Zahntechniker den Kombinations­z ahn­e rsatz im zahntechnischen Labor fertig gestellt, kann der Zahnarzt die Arbeit in den Mund des Patienten eingliedern. Der fertige Kombinations­zahn­ ersatz kann eventuell eine Zeitlang „ausprobiert“ werden. In der Zeit wird er kontrolliert und möglicherweise weiter angepasst, bevor die Kronen oder Teleskope fest verankert werden und die Teilprothese endgültig eingebracht wird. Wichtig ist außerdem, dass Patienten zunächst unter Anleitung des Zahnarztes lernen, den Zahn­ ersatz selbständig zu lösen. Denn: Zu fest sitzen darf er nämlich nicht. Auch die Nachsorge ist ein wichtiges Thema: Der eingegliederte Kombinations­zahn­ersatz und das angrenzende Gewebe sollten regelmäßig kontrolliert werden.

Breisgauer Straße 12 / Ecke Matterhornstraße 14129 Berlin-Schlachtensee Telefon (030) 803 60 88

▪ Vorsorge ▪ Implantate ▪ Wiedergewinnung ▪ Hochwertige der Zahngesundheit Prothetik ▪ Zahnerhalt ▪ CEREC ▪ Prophylaxe ▪ Eigenes Praxislabor ▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung!

www.zahnarzt-piosik.de

Seit 1. April 2017 für Sie im Bogenhaus! Potsdamer Chaussee 80, 14129 Berlin

Praxis für Physikalische und Rehabilitative Medizin Dr. med. Sophia Seidel

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. med. Michael Seidel Akupunktur, Manuelle Therapie Physikalische Therapie, Sportmedizin

Tel.: 030 / 322 90 28 70

ARZTEHAUS

IN ZEHLENDORF

Akupunktur, Manuelle Medizin Naturheilverfahren

Tel.: 030 / 322 90 28 85

Ambulantes osteologisches Schwerpunkt- und Studienzentrum DVO


16  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

„Meine Flucht aus Syrien“ In vielen Teilen der Welt werden Menschen Opfer von Krieg, Gewalt, politisch und religiös motivierter Verfolgung, Diskriminierung und bitterer Not. Mehr Menschen als jemals zuvor mussten ihre Heimat verlassen und sind auf der Flucht. Im Herbst des Jahres 2015 machte sich Maher Waked, mittlerweile Mitarbeiter in der Kontakt- und Beratungsstelle der Reha-Steglitz, auf den Weg nach Europa. Er verließ das kriegs- und krisengeschüttel-

te Syrien und damit seine Heimatstadt Damaskus und seine Familie. In Wort und Bild schildert Maher in einem Vortrag mit Fotos seine Geschichte, seine Heimat und seine Erlebnisse auf der Flucht sowie über seine ersten Erfahrungen in Deutschland. Vortrag am 17. August 2017 von 18 bis 20 Uhr in der Geschäftsstelle der Reha-Steglitz gGmbH, Bergstraße 1, 12169 Berlin (Eingang Ecke Heesestr.)

Haus am Waldsee jetzt im Bikini Berlin In der Zeit vom 20. Juli 2017 bis 15. Juni 2018 wird das Haus am Waldsee in der Argentinischen Allee in Zehlendorf saniert und erweitert. Während dieser Zeit lädt es auf der Dachterrasse des Bikini Berlin am Zoologischen Garten zu Schaufensterausstellungen, Künstlertalks und Buchvorstellungen ein und bietet Kataloge, Bücher sowie kleine Kunstgegenstände an. Den Anfang macht die Musikerin und Künstlerin Christiane Seiffert, die

bis zum 9. September Fotografien im Postkartenformat vorstellt. Seit über 30 Jahren sammelt die Berlinerin Bildpostkarten, in die sie sich mit Haut und Haaren, also mit Körper und Sinnen, hineinversetzt. In ausdrucksstarken Posen stellt sie Architektur, Pflanzen und Gemälde nach. Dabei kommen Kleiderstoffe, Spielzeug und andere im Haushalt greifbare Materialien hilfreich zum Einsatz. Der Eintritt ist frei.

Spätsprechstunde des Ordnungsamts entfällt Die bisher donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr durchgeführte Spätsprechstunde der Zentralen Anlauf- und Beratungsstelle des Ordnungsamtes muss ab sofort bis auf unbestimmte Zeit ausfallen. Ersatzweise wird in dieser Zeit donnerstags eine zusätzliche Vormittagssprechstunde von 9 bis 13 Uhr angeboten. Antragsformulare für Bewohnerparkausweise stehen im Internet unter https://service.berlin. de/dienstleistung/121721/ zum Download bereit. Die ausgefüllten Antragsformulare können als Emailanhang an ordnungsamt@ ba-sz.berlin.de oder per Post an Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Ordnungsamt, 14160 Ber-

lin, übersandt werden. Zahlreiche Gewerbeangelegenheiten können im Internet unter www.berlin.de/ ea/beantragen/ erledigt werden. Aufgrund von Baumaßnahmen im Dienstgebäude des Ordnungsamtes stehen zur Zeit nur Bürocontainer für die Durchführung der Sprechstunden zur Verfügung. Wegen der Witterungslage heizen sich die Bürocontainer so stark auf, dass regelmäßig nachmittags in ihnen nicht mehr gearbeitet werden kann. Wegen Verzögerungen im Bauablauf ist derzeit unklar, ab wann für die Sprechstunde wieder Räume im Dienstgebäude genutzt werden können und die Spät­ sprechstunde wieder angeboten werden kann.

Ferienangebote Für Kinder- und Jugendliche, die in den Sommerferien in Berlin bleiben, bieten die Ferienprogramme der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in Steglitz-Zehlendorf viele Akti-

onen von Basketball, Stehpaddeln, Klettern, Theaterspielen bis hin zum Zoobesuch u.v.m. Alle Ferienangebote sind auf der Webseite schulferiensz.de veröffentlicht.

Cosmetique Carin Kosmetik • Pediküre • Maniküre Fingernagelmodellage

Die gute Adresse in Berlin! Faltenminimierung mit Hyaluron

Dr. BABOR-Produkte dauerhaft günstiger

Teltower Damm 266a/Ecke Andréezeile 14167 Berlin ·  vor der Tür ☎ 030 /815 1149 · www.kosmetikzehlendorf.de

Metallbaumeister

Bautenschutz GmbH

Wolfgang Keinert ▸ Schlosserarbeiten ▸ Neuanfertigungen ▸ Reparaturen ▸ Zaun Service

Fachbetrieb

Nasse Wände, Feuchte Keller? roduktion

s eigener P

ZÄUNE au

Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt (030) 36 80 15 86/87 · Fax 36 80 15 88 Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin-Mariendorf www.inserf-bautenschutz.de

Im Hagen 37 · 14532 Kleinmachnow · Tel. 033203 / 216 12 · 0172 / 320 23 51

TÜV-geprüfter Fachbetrieb


Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  17

Die Amerikaner im geteilten Berlin Neue Angebote des AlliiertenMuseums Fast ein halbes Jahrhundert lang prägten die amerikanischen Streitkräfte mit ihren militärischen und zivilen Einrichtungen den Berliner Südwesten. Der ehemalige amerikanische Sektor war vom Einmarsch der US-Truppen 1945 bis zu ihrem Abzug 1994 Heimat für Zehntausende von Amerikanern. Noch heute spiegelt sich diese Tatsache im Stadtbild des Bezirkes wider. In Kooperation mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, dem Regionalmanagement Berlin SÜDWEST und visitBerlin hat das AlliiertenMuseum zwei neue Angebote erarbeitet, die die Spuren dieser amerikanischen Präsenz sichtbar machen. In der Reihe „Orte der Geschichte“ des Ch. Links-Verlags erscheint das Buch „Die Amerikaner im geteilten Berlin. Spurensuche im Südwesten der Stadt“, das ehemalige US-Einrichtungen in Berlin mit ihrer Nutzungsgeschichte vorstellt.

Darüber hinaus lädt eine mobile Webseite mit interaktiver Karte und neuem historischen Bild-, Ton- und Filmmaterial ein, ausgewählte Orte der Amerikaner im Bezirk selbständig zu erkunden. „Als sich die Arbeitsgruppe mit Vertretern der Initiatoren mit dem AlliiertenMuseum zum ersten Mal im November 2016 traf, ging es vor allem darum, Instrumente zu schaffen,, die zu jeder Zeit an jedem Ort das Leben der Amerikaner in unserem Bezirk darstellen“, sagt Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf. „Mit der mobilen Website und dem Buch ‚Die Amerikaner im geteilten Berlin‘ in deutscher und englischer Sprache ist das auf hervorragende Weise gelungen. Es sind Informationsmöglichkeiten, die von jeder Altersgruppe genutzt werden können. Sie richten sich nicht nur an Menschen, die in unserem Bezirk leben und arbeiten, sondern

Über 18 Jahre

Neulandfleischerei Bauch Ch.Bauch

Fleisch und Wurstwaren aus artgerechter und umweltschonender Nutztierhaltung

Inh:

Fleischermeister

auch an die über 30.000 Studierenden der Freien Universität Berlin, an alle Berliner und Touristen. Gerade junge Menschen wissen zu wenig über die Geschichte der Amerikaner in Berlin.“ Mit den neuen Angeboten knüpft das AlliiertenMuseum an das bereits bestehende Führungsformat des Kiezspazierganges „Little America“ an. Die mobile Webseite zur eigenständigen Erkundung nimmt fast vergessene Orte im erweiterten Umfeld des AlliiertenMuseums und des ehemaligen US-Hauptquartiers in den Blick, die leicht zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar sind. Zu jeder Station bietet die Webseite Hintergrundinformationen und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial aus der Zeit der amerikanischen Besatzung an. Das neue Taschenbuch stellt 23 ehemalige Einrichtungen der Amerikaner mit ihrer Nutzungsgeschichte vor. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf

dem Berliner Südwesten. Einzelne Orte wie der Checkpoint Charlie, der Flughafen Tempelhof oder die Field Station Berlin auf dem Teufelsberg reichen jedoch auch weiter in den Berliner Stadtraum hinein. Das Buch „Die Amerikaner im geteilten Berlin. Spurensuche im Südwesten der Stadt“ ist in deutscher und englischer Sprache im Ch. Links-Verlag erschienen und kostet 5 Euro. Die kostenlose mobile Webseite ist unter www.­ amerikaner-in-berlin.de erreichbar.

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Liczbański Rechtsanwalt Dr. Tomasz J. Liczba´nski Familienrecht / Lebenspartnerschaftsrecht Scheidung / Aufhebung, Zugewinnausgleich, Unterhalt, elterliche Sorge, Adoption

über 20 verschiedene Grillspezialitäten Partyservice

Erbrecht Vorsorgeregelung, Nachlass Allgem. Zivilrecht

Mo.-Fr. 8.00-18.30 · Sa. 7.00-13.00 Berliner Straße 21 · 14169 Berlin-Zehlendorf Telefon und Fax 811 48 09 · www.neulandfleischerei-bauch.de

Die Beratung erfolgt in deutscher und polnischer Sprache

Mario Volkmer

Meisterfachbetrieb

Spanische Allee 147 14129 Berlin-Zehlendorf Tel. 030/80 40 41 57 Funk 0179/4 98 53 41

Trockenbau Badezimmersanierung Sämtliche FliesenPlatten- und Natursteinarbeiten

In Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Kai Lenwerder Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht und Steuerberaterin Sabine Starita M.A. Rechtsanwalt Nicolai A. Mehl Prinz-Handjery-Straße 22 14167 Berlin direkt am Schönower Park

Telefon (030) 69 20 97 78-0 Fax (030) 69 20 97 78-9 info@kanzlei-dr-liczbanski.de


18  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Werner-von-Siemens-Gymnasium 50-jähriges Jubiläum – Schulfest am 22. September Und groß gefeiert wurde im Werner-von-Siemens-Gymnasium in Nikolassee mit einem Festakt auch das 50.  Jubiläum seiner Namensgebung Ende Mai. Das Wichtigste einer Schule sind die Schüler. Und die wurden dann auch vom extra gegründeten Festkomitee in den Mittelpunkt gestellt, kamen zu Wort und ließen zu Wort kommen. Als Sprachrohr einer Schulgemeinschaft, die viele der Eigenschaften ihres Namensgebers bei sich selbst – den Lehrenden und Lernenden – wiederfindet, auch wenn sie in den vergangenen 50 Jahren eine ganz eigene Persönlichkeit entwickeln konnte: Geblieben sind Erfindergeist, Kreativität und vielfältige Fachkompetenz, aber auch ein unbeirrbarer Optimismus, für den Werner von Siemens (1816-1892) sein Leben lang bekannt war.

Von der alten Zeit in den modernen Schulalltag Zurückversetzt in alte Zeiten fühlten sich die Gäste bereits vor Betreten der Schule. „Extrablatt, Extrablatt“ schallte es da unter kesser Schirmmütze hervor. Das Extra­ blatt vom 16.5.1881 hatte dann auch eine besondere „Neuigkeit“ mitzuteilen: „Siemens erfindet erste Elektrische“ prangte es da in alten Lettern auf dem Papier, das gleich noch den Groß-Lichterfelder Fahrplan mitlieferte. So eingestimmt, ließ man sich von Siemens-Zeitgenossen gerne mit der (Papp)Elektrischen in die Aula geleiten, vorbei an berühmten Siemens-Erfindungen wie der

Namensgeber Werner von Siemens.

Damals war´s. Dynamo-Maschine, die der Vater der Elektrotechnik 1867 auf der Pariser Weltausstellung als elektrischer Generator vorgestellt hatte. Von der Klasse 8d im Kunstunterricht geleistete Porträtüberarbeitungen des Namensgebers schmückten das Foyer und entlockten den Gästen manch amüsiertes Schmunzeln. Im Rahmen des bundesweiten Schulwettbewerbes der Siemens AG anlässlich des 200. Geburtstages des Erfinders und Geschäftsmannes hatten die Schüler sich mit der Persönlichkeit Werner von Siemens auseinandergesetzt und die Ergebnisse in die Überarbeitung seines Porträts einfließen lassen. Damit belegten sie schließlich

den 3. Platz. Von Schulleiterin Ute Paubandt wurde der Schüler Alvaro Rasche während des Festaktes für seine gelungene Arbeit geehrt. Wieder waren es dann die Schüler, die an diesem Jubiläumstag moderierten, musizierten, das Tanzbein durch verschiedene Epochen schwangen und die Aula zum Mitwippen brachten. Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski lobte besonders den Gemeinschaftssinn und das vielschichtige Lehrprogramm des Gymnasiums. Nach weiteren Grußworten kam Chefhistoriker und Archivar des Siemens-Konzerns, Dr. Frank Wittendorfer, zu Wort und ließ im

Bildvortrag Werner von Siemens und seine Lebensgeschichte vor dem geistigen Auge der Gäste erstehen. Er porträtierte den „Unternehmer, Erfinder, Offizier des preußischen Militärs, Abgeordneten, Wissenschaftsförderer und verantwortungsvollen Familienvater“, der seiner Zeit weit voraus war, und resümierte: „Im Leben von Werner von Siemens spiegelt sich ein Jahrhundert wider, in dem sich die Welt und auch die deutschen Staaten tiefgreifend veränderten. Er wurde im Zeitalter der Postkutschen geboren…Als er starb, fuhren bereits Kraftfahrzeuge und Untergrundbahnen.“ Nach dem ebenso interessanten wie lehrreichen Beitrag zur Person Siemens brachte der mit Bravour von Schülern vorgetragene und die Veranstaltung schließende Sketch entspannende Auflockerung. Der Namensgeber selbst, der sich auf der Bühne zuvor mit berühmten Zeitgenossen aus Wissenschaft und Technik ausgetauscht hatte, verließ nach so

PETER GRAPP

GmbH

ELEKTRO - HEIZUNG - SANITÄR Wir sind Tag und Nacht für Sie da!

Tel. 769 030 69

JAHRE

24 h-N ot die ns t

01 71- 95 5 64 86

Akazienstraße 2 · 12207 Berlin · www.elektro-grapp.de

Mittelstr. 1 · 14163 Berlin Telefon (030) 801 66 62 www.woermann-und-soehne.de

40


Gazette Zehlendorf  |  August 2017  |  19

Geometric Wolf und Alvaro Rasches Siemens-Porträt.

Maskottchen-Macherinnen: Manon, Elisa und Magdalene (v.l.n.r.).

viel Ehrung dann auch als erster die Aula; dicht gefolgt von Marie Curie, die am Verkaufsstand der Klasse 7c vorbeischaute:

lichen Schriftstellerin benannt, war sie damals eine der ersten fortschrittlichen Schulen Berlins, an der Jungen und Mädchen gemeinsam unterrichtet wurden. So wie ihr Namensgeber, zeigte sich auch die Schule während der vergangenen 50 Jahre fortschrittlich und weltoffen. Ein vielschichtiges Austauschprogramm, Sprachenangebot,

Projekt Schulmaskottchen Als ein weiterer Jubiläums-Höhepunkt wurde da das neue Schulmaskottchen, der „Geometric Wolf“ vorgestellt, der auf Turnbeuteln gebannt, nun dreidimensional seinem Besitzer entgegenblickt. Im Rahmen eines Projektes unter dem Thema „demokratische Prozesse“ hatten die Schülerinnen Manon Lehrach und Magdalene Lendlein im letzten Winter die Idee entwickelt, basisdemokratisch zum Schuljubiläum ein Maskottchen zu finden. Dabei waren die Entwürfe aller Schüler gefragt. Nach Sichtung wurde der Siegerentwurf von der Schülergemeinschaft des Gymnasiums gekürt. 90 Prozent von ihnen sprachen sich für den Entwurf „Geometric Wolf“ von Elisa Pfeifle aus der 10b aus. Mit Tattoo „WVS“ auf Stirn und Nasenrücken stellt er den persönlichen Bezug zum Werner-von-Siemens-Gymnasium her. „Der Wolf steht für Klugheit und war auch früher schon einmal Symbol unserer Schule“, erzählt Manon und betont: „Ich

finde es toll, dass alle ihre Ideen einbringen konnten und sogar über die Farbe des Turnbeutelstoffs gemeinsam entschieden haben.“ Auch die drei Schülerinnen waren in der Aula für die Umsetzung ihrer Idee geehrt worden und freuen sich nun darauf, möglichst viele Turnbeutel aus der Schulkollektion beim diesjährigen Schul-

Herr von Siemens und berühmte Zeitgenossen gaben sich die Ehre. fest am 22. September 2017 an die Besucher verkaufen zu können.

Auch der Fortschritt trägt einen großen Namen Die seit 1967 unter dem Namen Werner-von-Siemens-Gymnasium bekannte Schule war bereits im Jahr 1908 als Malwida-von-Meysenbug-Schule gegründet worden. Nach der künstlerfreund-

TIFFANY-Lampen ...zu SUPER-Preisen ...Riesenauswahl ...alles am Lager www.stil-exclusiv.de · 10717 Berlin

Hohenzollerndamm 17 · Ecke Uhlandstr.

NUR freitags 12-17 Uhr · ☎ 211 82 60 Impressum Gazette Zehlendorf · August Nr. 8/2017 ·  42. Jahrgang

Anzeigen Daniel Gottschalk

Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich in Zehlendorf, Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg sowie Schöneberg & Friedenau.

☎ (030) 323 38 54

Verlag Gazette Verbrauchermagazin GmbH Badensche Str. 44 · 10715 Berlin ☎ (030) 844 933-0 www.gazette-berlin.de

Druck

Redaktion Karl-Heinz Christ · redaktion@gazette-berlin.de

Anzeigen-/Redaktionsschluss 21.08.2017

anzeigen@gazette-berlin.de

Druckhaus Humburg · 28325 Bremen Nächste Ausgabe September Nr. 9/2017 Erscheinung 07.09.2017

aber auch künstlerische Vielfalt sowie umfangreiche Angebote zur Berufsorientierung beweisen das. Miteinander wird dabei großgeschrieben, mit dem Ziel, ein gesundes Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Breit gefächerte Bildung erfahren die rund 900 Schüler durch die Verbindung musisch-künstlerischer, historisch-philosophischer und mathe-

matisch-naturwissenschaftlicher Orientierung. Immer neuen Herausforderungen stellt sich das Gymnasium und steht darin in nichts Werner von Siemens nach: So bietet es bereits seit 1993 zur besseren Persönlichkeitsentfaltung Begabtenklassen und führte 2014 das Fachraumkonzept ein, das den Unterricht in speziell mit notwendigem Material ausgestatteten Fachräumen ermöglicht. Zwei Jahre jung ist die Schulbibliothek, die moderne Lehr- und Lernmethoden bietet. Außerdem wurde das Sprachenangebot erweitert und beinhaltet das Fach Chinesisch bis zum Abitur. Ab dem kommenden Schuljahr hat das Werner-von-Siemens-Gymnasium als feste Option im Programm, dass ab Jahrgangsstufe 11 bis zum Abitur drei gewählte Leistungskurse besucht werden. Die Schüler können am Ende von Jahrgang 11 festlegen, welche Leistungskurse für das Abitur angerechnet werden. So wird das Gymnasium mit seinem fortschrittlichen Angebot seinem großen Namen und berühmten Namensgeber wieder einmal mehr gerecht.  Jacqueline Lorenz

D ER S TAUBSAUGER L ADEN B ERLIN Passendes Zubehör, Ersatzteile und Service für Staubsauger aller Marken z. B.

Electrolux * Vorwerk * Lux * SEBO Seit 26 Jahren Ihr unabhängiger Kundendienst Verkauf von Staubsaugern und gewerblichen Reinigungsgeräten, Ersatzteile und Zubehör, Schnellreparatur, Abhol - und Bringdienst.

Staubsaugerbeutel auch für alle alten Geräte !!! Sie finden uns unweit der Deutschen Oper und U-Bahnhof Bismarckstraße

Bismarckstraße 56, 10627 Berlin Charlottenburg Tel.: 030-88499390 - Mo-Fr 10.30-18.00 Uhr, Sa 10.30-14.00 Uhr


20  |  Gazette Zehlendorf  |  August 2017

Ferien in Berlin Mit dem neuen Super-Ferien-Pass 2017/18 kommt keine Langeweile auf Der neue Super-Ferien-Pass bietet hunderte von Ideen und Tipps für aufregende und abwechslungsreiche Ferien in Berlin. Insgesamt rund 370 Preisvorteile und Verlosungen aus den Bereichen Sport, Freizeit, Kultur und Sehenswürdigkeiten sind in dem Taschenbuch vereint. Mit dem Beginn der Sommerferien ist der neue Pass für die kommenden 100 Ferientage gültig. Denn er gilt nicht nur in den Sommerferien 2017, sondern in allen folgenden Ferien einschließlich der Osterferien 2018. Der Pass gilt für Berliner Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre. Um auf die unterschiedlichen Wünsche und Interessen von Kindern und Jugendlichen einzugehen, ist der Pass in einen Kinderteil bis elf Jahre und ei-

nen Jugendteil von 12 bis einschließlich 18 Jahren unterteilt. Komplettiert wird das Gesamtangebot durch altersunabhängige Preisvorteile im Mittelteil. Im Mittelteil befindet sich auch die Badekarte, die an allen Ferientagen kostenloses Baden in den Bädern der Berliner Bä-

der-Betriebe ermöglicht. Darüber hinaus können die Kinder und Jugendlichen von weiteren 180 Preisvorteilen aus den Bereichen Sport, Spiel, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Kreatives profitieren und 20 %, 30 %, 50 % und mehr sparen. Zusätzlich werden bei insgesamt sieben Verlosungsaktionen zahlreiche Plätze und Freikarten zu rund 190 Ausflügen, Tagesfahrten, Workshops sowie Sport- und Kulturevents verlost. Auch in diesem Jahr kostet der Super-Ferien-Pass wieder 9 Euro. Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Erstattung des Preises über das Bildungs- und Teilhabepaket möglich.

Auf der Webseite vom JugendKulturService können sich Interessierte einen genauen Überblick über die Preisvorteile und Verlosungen verschaffen. Dort werden Musterseiten in Form von PDF-Dateien zum Download angeboten. Seit dem 26. Juni gibt es den Super-Ferien-Pass in allen Berliner REWE-Märkten. Weitere Verkaufsstellen sind u. a. die Bäder der Berliner Bäder-Betriebe, viele Berliner Bürgerämter, Karstadt sports, das FEZ und ausgewählte Kinder- und Jugendtheater. Auch über den Online-Shop sowie direkt im Büro des JugendKulturService (Kreuzberg) ist der Pass erhältlich. Erstmals ist in diesem Jahr der „Berliner Sommerferienkalender“ online. Unter www.­ sommerferienkalender-berlin.de sind rund 120 Aktionen und Projekte weiterer Akteure der Kinderund Jugendarbeit aufgelistet.

Gazette Zehlendorf Nr. 8/2017  

August-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Gazette Zehlendorf Nr. 8/2017  

August-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Advertisement