Page 1

Nikolassee & Schlachtensee extra Journal für Nikolassee, Schlachtensee und Krumme Lanke April / Mai Nr. 2/2017

Schloss und Ausflügler

Der Schlachtensee gestern und heute

GRATIS

ZUM MITNEHMEN


2 Nikolassee & Schlachtensee extra

Auf alle Schulranzen 30% Rabatt

Eröffnung Schreib- & Spielwaren

▪ Papeterie ▪ Filofax ▪ Schulbedarf ▪ Karten/Papier ▪ Schreiben & Spielen

Haushalts- & Elektroartikel

▪ Meisterbetrieb ▪ Technik & Leuchten ▪ Neubau- & Altbausanierungen ▪ Wartungs- & Störungsdienst

Systema: Breisgauer Straße 7 · 14129 Berlin · Tel. 802 89 09

Geschenkartikel und Wohnaccessoires der Firmen Bassetti, Paperblanks, Räder, Sabodesign und vieles mehr… Schenken & Wohnen am See: Breisgauer Straße 9 · 14129 Berlin


Nikolassee & Schlachtensee extra 3

Impressum

Nikolassee & Schlachtensee extra 6. Jahrgang

Verlag Gazette Verbrauchermagazin GmbH, Badensche Str. 44, 10715 Berlin ☎ 030 / 844 933-0

Schloss und Ausflügler Der Schlachtensee gestern und heute

D

er schöne Schlachtensee – ein Spaziergang an seinen grünen Ufern, bei dem der Blick über die weite Wasserfläche schweift, erfrischt die Seele. Das Gewässer gehörte einst zu einer glazialen Rinne, die sich vor ca. 15.000 Jahren während der

Weichsel-Eiszeit herausgebildet hat. Die Herkunft seines Namens ist umstritten – während die einen „slaty“, das slawische Wort für „golden“ als Ursprung annehmen, gehen andere davon aus, dass mit „slat“ ein Wort für Uferbefestigung aus Pfosten gemeint

Redaktion Karl-Heinz Christ extra@gazette-berlin.de Anzeigen Daniel Gottschalk, ☎ 030 / 323 38 54 d.gottschalk@gazette-berlin.de © Gazette Verbrauchermagazin GmbH Nikolassee & Schlachtensee extra erscheint alle zwei Monate in Nikolassee, Schlachtensee und Krumme Lanke am 1.2., 1.4., 1.6., 1.8., 1.10. und 1.12. eines Jahres. Nächste Ausgabe Juni/Juli Nr. 3/2017 Anzeigen-/Redaktionsschluss: 04.05.2017 Erscheinung: 01.06.2017 Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie Themen­wünsche oder -vorschläge haben oder selbst etwas aus den Ortsteilen beitragen möchten, freuen wir uns auf Ihre Anregungen.

Häusliche „Rund-um-die-Uhr“-Seniorenbetreuung Mit uns bleiben Sie zu Hause! • Von liebevollen, deutschsprachigen Polinnen • Hilfe im Alltag: Anziehen, Waschen, Haushalt, Freizeit • Individuell, professionell, bezahlbar

Patrycja Rönnefarth Geschäftsführerin

Pflege aus Leidenschaft ist seit 2009 Ihr verlässlicher Partner für die Vermittlung erfahrener, deutschsprachiger Betreuungskräfte. Wir bieten Ihnen persönliche Nähe, liebevolle Betreuung und zuverlässige Organisation. Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Forbacher Straße 25 • 14169 Berlin • Tel. 030 700 93 802 Mobil 0163 1441 763 • www.pflege-aus-leidenschaft.de


4 Nikolassee & Schlachtensee extra sein könnte. Erstes ist aber weitaus romantischer. Als Siedlungsplatz für unsere Vorfahren taugte er wenig. 1242 wurde die „villa slavica slatdorp“ – die slawische Siedlung Slatdorp erstmals erwähnt. Kurz danach wurde sie wohl aufgegeben und die Bewohner siedelten sich vermutlich in Zehlendorf an, das bessere Möglichkeiten für die Landwirtschaft bot. In den 1960er-Jahren fand man im heutigen Paul-Ernst-Park Scherben, die auf eine frühere Besiedlung Historisches Bild der Alten Fischerhütte. hinwiesen. Wahrscheinlich be- Fischerhütte am Schlachtensee. fand sich hier auch das Dorf. Um 1842 bewirtschaftete der Fischer Beelitz den See. Seine Frau galt als die erste Wirtin, Von der Hütte denn bei ihr konnten die Auszum Lokal flügler, die den reizvollen See Einige hundert Jahre später – um entdeckt hatten, belegte Brote das Jahr 1759 – stand die erste bekommen. Schließlich war die

Vermieten ▪ Verkaufen

Gastwirtschaft ertragreicher als die Fischerei. Als die alte, kleine Behausung einem Brand zum Opfer fiel, ließ Julius Pasewaldt, Zehlendorfer Ortsvorsteher und Eigentümer des Grundstücks, die Alte Fischerhütte als Ausflugslokal errichten.

▪ Verwalten

Ich freue mich darauf, Sie in meiner

Immobilien Lounge Schlachtensee

xper te

iliene

Immob bei

begrüßen zu dürfen! Ihr Matthias Gutsche, Jurist, geprüfter Immobilienmakler (EIA)

Breisgauer Straße 5 · 14129 Berlin-Schlachtensee · www.ils-berlin.de · Telefon 6920 9731-0

Prinz-Friedrich-Leopold-Strasse 14 14129 Berlin-Nikolassee Telefon: 030 / 21 36 260 Telefax: 030 / 21 47 76 54 Email: mail@muggelberg.de

• Familienrecht

• Grundstücksrecht

• Erbrecht

• Testamente

• Handels- und Gesellschaftsrecht

• Vorsorgevollmachten


Nikolassee & Schlachtensee extra 5 Attraktion einen Ruderbootverleih. Das Konzept ging auf. Dank des großen Zuspruchs und zahlreich anreisender Gäste erfolgte die nächste Erweiterung. Nun hatten über 2000 Besucher Platz und der Betreiber ließ Stallungen für ca. 100  Pferde bauen. Doch viele Besucher kamen gar nicht mit der Kutsche, denn die nahe Station der Wannseebahn erleichterte die Anreise an den See sehr. Zusätzlich gab es seit 1900 einen Fährbetrieb, anfangs mit RuderDie „Neue Fischerhütte“ befand sich am Südufer neben dem Schloss Schlachtensee. und später mit Motorbooten, mit Schloss Schlachtensee kauft und der neue Besitzer ließ es dessen Hilfe die Gäste zwischen großzügig umbauen und erwei- den Ausflugslokalen pendeln Auch andere Gastronomen wa- tern. Die Wiedereröffnung wurde konnten. ren nicht abgeneigt. Gegenüber im Sommer 1889 gefeiert. Aus der Alten Fischerhütte lag auf der dem einstigen Schweizerhaus war Die Neue Fischerhütte Südseite mit dem Schweizerhaus nun das „Schloss Schlachtensee“ ein weiteres Ausflugslokal. Dieses geworden. Es bot Platz für 1000 Der dritte im Bunde war das wurde von seinem Betreiber ver- Gäste und hatte als zusätzliche Ausflugslokal „Neue Fischerhüt-


6 Nikolassee 2017-02-Nikolassee-extra & Schlachtensee extra te“. Sie befand sich nahe des Schlosses Schlachtensee. 1903 pachtete der Wirt der Neuen Fischerhütte, Georg Stegemann, auch das Schloss Schlachtentensee. Schließlich wurde die Neue Fischerhütte aufgegeben. An ihrer Stelle liegt heute die Marinesiedlung. Das Schloss Schlachtensee wurde 1955 abgerissen. Einzig die Alte Fischerhütte hat überdauert. Sie stand zwar jahrzehntelang leer, wird aber heute wieder unter dem Namen „Fischerhütte“ bewirtschaftet.

Erinnerung an einen Schriftsteller Am Südufer gegenüber dem S-Bahnhof liegt der Paul-ErnstPark. Mit der Benennung wird an den Schriftsteller und Jour-

nalisten Paul Ernst erinnert, der am 7. März 1866 in Elbingerode/ Harz geboren wurde. Sein umfangreiches literarisches Schaffen umfasst Dramen, Erzählun-

Noch heute kann man am Schlachtensee Ruderboote mieten.

gen, Novellen, Epen und Essays. Paul Ernst gilt als Hauptvertreter der Neuklassik. Politisch fand er seine Heimat anfangs in der Arbeiterbewegung und trat in die SPD ein, die er aber schon 1896 wieder verließ. Am 5. Mai 1933 wurde er auf einen durch nati-

onalsozialistische Gleichschaltung freiwerdenden Platz in der Preußischen Akademie der Künste berufen. Dass er diesem Ruf folgte, ist unwahrscheinlich, denn Paul Ernst starb nur acht Tage später am 13. Mai 1933 in der Steiermark. Der etwa 420.000  qm große Schlachtensee ist dank seines durchgängigen Uferwegs eines der beliebtesten Ziele für Spaziergänger und Jogger. In den Sommermonaten ist der See ein Ziel für viele Badegäste, die Liegewiese am Paul-Ernst-Park nahe dem S-Bahnhof ist dann regelmäßig überfüllt. Wer es ruhiger mag, geht an kühleren Tagen hierher und lässt den Blick schweifen, der uns heute genauso erfreut wie die Ausflügler vor über 100 Jahren. ◾

Physiotherapie Nikolassee Christina Jericke

Bautenschutz GmbH

Physiotherapie Funktionelle Medizin Kinesiologie und Mikronährstoffberatung Osteopathiebehandlungen Manuelle Therapie und Diagnostik CMD - Kiefergelenkbehandlung Lymphdrainage Fango und Wärmeanwendung Massagen Chirurgische und orthopädische Nachbehandlung

Alle Kassen und Privat Termine nach Vereinbarung Tel. (030) 804 985 17 Alemannenstraße 13 · 14129 Berlin www.physiotherapie-nikolassee.de

Fachbetrieb

Nasse Wände, Feuchte Keller? Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin

(030) 36 80 15 86/87 Fax 36 80 15 88 www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb


Nikolassee 2017-02-Nikolassee-extra & Schlachtensee extra 7

500 Jahre Reformation

Bibliophile Kostbarkeiten aus fünf Jahrhunderten

D

ie neue Sonderausstellung des Heimatvereins Zehlendorf e. V. widmet sich der Reformation, die in diesem Jahr ihr 500. Jubiläum feiert. Gezeigt werden 30 wertvolle Originale und Faksimiles von 1521 bis heute, die von Bischof (em.) Dr. Jobst Schöne und Pfarrer Johann Hillemann von der Selbständigen EvangelischLutherischen Kirche zusammengetragen wurden. So wird in der Ausstellung ein Blick auf die ReAusstellung im Heimatmuseum Zehlendorf. formation und ihre Wirkungen geworfen. trachtet Martin Luther als Mönch Die Ausstellung ist in vier Ab- und Reformator, der Zweite beschnitte geteilt, der Erste be- schäftigt sich mit der Heiligen

HEIZUNG SANITÄR

DOBBECK

Seit 1925

B

Schrift – das Wort Gottes unters Volk gebracht. Der Dritte informiert über den Lutherischen Gottesdienst mit seinen Gesängen und Gebeten und der Vierte über Bekenntnis und Lehre der lutherischen Christen. Ein 40-seitiger Katalog begleitet die Ausstellung, die vom 19. März bis zum 15. Juni gezeigt wird. Heimatmuseum Zehlendorf, ­Clayallee 355, 14169 Berlin. Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag 10 – 18 Uhr, Dienstag und Freitag 10 – 14 Uhr. An Feiertagen geschlossen, der Eintritt ist frei.  ◾

B RE AKF AnNBD AS lin-Zehlendorf r e D E i T Ilse Bley

• NEU: Leitungsinspektionen mit Infrarotkamera • Öl- u. Gasfeuerungsanlagen, Wärmepumpen • TV Abflussrohr-Untersuchung und Leckortung • Solar- u. Photovoltaikanlagen (Musteranlage) • Komplette Badsanierung auch für die Generation 50+ Komfort und Sicherheit im Alter, div. Zubehör (Halte-, Stütz-, Sitzhilfen)

Fa. Fritz Dobbeck

Heizungs- und sanitäre Anlagen, Innungsbetrieb

Barnhelmstraße 18a 14129 Berlin (Nikolassee) ☎ 030 / 80 40 29 58 www.dobbeck-haustechnik.de

Individuelle und exquisite Zimmer Brunchfrühstück und Gartenbenutzung Am Heidehof 42 · 14163 Berlin Fon: 030-802 36 11 oder 0171-378 48 65 E-Mail: ilse_bley@yahoo.de


8 Nikolassee & Schlachtensee extra

Carsharing in Schlachtensee

Kirchengemeinde bietet mietfreien Standplatz für GREENWHEELS

V

iele Menschen in Schlachtensee und Nikolassee haben darauf gewartet: Seit Februar 2017 steht auf dem kircheneigenen Parkplatz an der Wasgenstraße 49 ein VW up bereit, der dem Carsharing-Unternehmen GREENWHEELS gehört. Einstimmig beschloss der Kirchenvorstand der Gemeinde „Zu den zwölf Aposteln“, dem bewährten Carsharing-Anbieter für eine Pilotphase von einem Jahr den Standplatz mietfrei zur Verfügung zu stellen. Damit möchte der Kirchenvorstand den Appell von Papst Franziskus unterstützen, angesichts der Zerstörung der Umwelt die eigene Mobilitätspraxis zu überdenken und Alternativen zu entwickeln.

Kostenlos registrieren

Pfarrer Dr. Karl-Heinz Hoefs und Familie Voswinckel (Pfarrgemeinderat) an der GREENWHEELS Station vor der Kirche „Zu den zwölf Aposteln“. Foto: Fütterer/Kath. Gemeinde Schlachtensee

GREENWHEELS erforderlich, bei der Identität und Führerschein Um das Carsharing-Auto nutzen überprüft werden. Danach erhält zu können, ist eine einmalige man eine GREENWHEELS-Karte, kostenlose Registrierung bei mit der man – nach vorheriger

Meldung der Buchungswünsche per Telefon, Handy oder Internet – das Auto benutzen kann. Weitere Informationen unter www. greenwheels.com.


Nikolassee & Schlachtensee extra 9

Preiswerter als ein eigenes Auto Allgemein gilt: wenn jemand weniger als 15.000 km im Jahr fährt, ist Carsharing preiswerter als ein eigenes Auto. Außerdem entfällt die Sorge für Versicherungen, Kraftfahrzeugsteuer, Wartung und Abschreibung; es werden nur die gefahrenen Kilometer berechnet, gestaffelt nach wählbaren Tarifmodellen; eine Kaution ist nicht erforderlich, wohl aber eine Kostenbeteiligung bei selbstverschuldeten Unfällen. Nach Beendigung der Fahrt bringt man das Auto an den Standort zurück.

Bewahrung der Schöpfung Die „Bewahrung der Schöpfung“ ist auch für die christlichen Gemeinden in Berlin eine pastorale Herausforderung. Die Papst-Enzyklika „Laudato si“ 2015 hat in eindringlichen Worten den Umweltschutz als fundamentales Thema in der Theologie verankert und damit das persönliche Verhalten eines jeden Christen angesprochen. „Ein Trompetenweckruf“, so würdigte der evangelische Theologe Friedrich Schorlemmer

in seinem jüngsten Buch „Unsere Erde ist zu retten“ den Vorstoß des Papstes. Unser Lebensstil, der bisher als Privatsache gilt, unterliegt fortan dem moralischen Prüfstand und erfordert eine Gewissenserforschung. Dazu gehört auch die Mobilitätspraxis, gerade hier im Berliner Südwesten mit seiner hohen Autodichte: Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat die höchste Zahl an zugelassenen PKW in Berlin.

Zwischen Bequemlichkeit und Umweltbewusstsein Natürlich weiß der Papst um die Bequemlichkeit des Menschen und spricht von der erzieherischen Herausforderung, die darin liegt, all die Menschen in Europa, die in Wohlstand und Konsum aufgewachsen sind, zu einer Änderung ihrer Gewohnheiten zu bringen. Selbst der Weg zum Brötchenkauf wird ja oft mit dem Auto getätigt, wenn es nun einmal vor der Tür steht. Bei aller grundsätzlichen Einsicht in den Umweltschutz: Zwischen Bewusstsein und Verhalten klafft immer noch eine riesige Lücke. Schlichte Bequemlichkeit, einge-

fahrene Gewohnheitsmuster oder Gedankenlosigkeit stehen genauso oft einer Verhaltensänderung entgegen.

Mobilität bewusster leben Die katholische Gemeinde hat einen Arbeitskreis „Bewahrung der Schöpfung“ eingerichtet, der weitere Impulse für die Menschen in Schlachtensee und Nikolassee geben will und dafür auch weitere Mitstreiter sucht. Auto-teilen ist dabei ein erster Schritt. Die Erfahrung zeigt, dass Carsharing–Nutzer wieder bewusster mit dem Fahrrad fahren oder sich anderer Mobilitätsweisen erinnern. Dazu gehören beispielsweise die Bildung von Fahrgemeinschaften; gemeinsames Einkaufen und der Austausch von FahrradAnhängern. Kontakte und Informationen über das Pfarrbüro ☎ 805 862 970 oder pfarrbuero@ hl-12-­apostel.de. ◾


10 Nikolassee Gesundheit & Schlachtensee extra

Vermisst – der Turm der blauen Pferde Zeitgenössische Künstler spüren dem Gemälde im Haus am Waldsee nach

D

er Turm der blauen Pferde gilt als eines der Hauptwerke des deutschen Expressionismus und als zentrales Werk des Blauen Reiters. Schnell machte das Gemälde mit seinen dramatisch gestaffelten, blau durchleuchtenden Pferdeleibern Karriere. Während der Weimarer Republik avancierte es zu einer Art Kultbild einer aufgeschlossenen bürgerlichen Gesellschaft, die einerseits das tragische persönliche Schicksal des 1916 bei Verdun gefallenen Künstlers kannte und auf der anderen Seite die herausragende Qualität des Gemäldes schätzte. Franz Marcs Gemälde wurde 1913 vorgestellt und 1945 beziehungsweise 1948/49 angeblich dreimal in Berlin gesehen bevor es verschwand. Das Meisterwerk des deutschen Expressionismus hat als „entartete Kunst“ den Zweiten Weltkrieg offenbar überlebt. Unabhängig voneinander haben drei Zeugen behauptet, das Bild im Frühjahr 1945 am Leipziger Platz, im späteren Haus am Waldsee sowie 1948/49 im benachbarten Anwesen des ehemaligen Polizeipräsidenten von Berlin, dem heutigen Haus der Jugend, gesehen zu haben. Dieses Wiederauftauchen eines in der Weimarer Zeit hochpopulären Werkes wurde bis in die 1970er-Jahre von der Fach-

Franz Marc, Der Turm der blauen Pferde, 1913. Öl auf Leinwand, 200 x 130 cm, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, seit 1945 verschollen.

welt weitgehend verschwiegen. Warum dies geschah, ist eine zentrale Frage, die die zeitgenössischen Künstler und Künstlerinnen in der Ausstellung VERMISST Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc in Berlin neu stellen. In München liegt der Ausstellung der erhaltene Entwurf des Gemäldes in Form einer kolorierten Postkarte zu-

grunde und die Frage, wie es zu dem Mythos um den Künstler und sein herausragendstes Werk kam.

Reflexionen aus heutiger Perspektive In der Ausstellung im Berliner Haus am Waldsee geht es vor allem um den Verlust des Ge-


Nikolassee & Schlachtensee extra 11

a n a le n

bel

Annabelle Yvonne Glatz

!

Coiffeur

Friseur aus Leidenschaft Schönes Haar und gesunde Kopfhaut sind für uns das Wichtigste. Daher arbeiten wir nur mit den besten Haarpflegeprodukten von KERASTA, L’Oreal und mit den Haarfarben nach neuesten Technologien. Unser Team aus 3 Generationen: Annabelle Berger Seit 50 Jahren Meisterin und freie Maskenbildnerin beim Theater Annabelle Yvonne Glatz Seit 32 Jahren Meisterin mit internationaler Erfahrung in Paris, London, Straßburg und Marokko (Club Med) Marlene Glatz Gesellin, staatl. anerkannte Coloristin und Make-up Artist Für den Verkauf von Perücken besitzen wir die Krankenkassenzulassung. Wir beraten Sie gerne! Argentinische Allee 51 14163 Berlin

Di - Fr Sa

Telefon: 030/84 72 25 71

9 - 18 Uhr 9 - 15 Uhr


12 Nikolassee & Schlachtensee extra

d Kin

ar en

mäldes, die Gerüchte um sein Verschwinden und das Schweigen der Nachkriegszeit. So denkt die Fotografien Johanna Diehl intensiv über dieses Schweigen nach, das sie anhand der eigenen Familiengeschichte wie durch einen trüben Schleier sichtbar macht. Andere erfinden neue Gerüchte oder sie kopieren das Werk, um es zu beschädigen (Norbert Bisky). Es gibt Künstler, die sich dem Thema Verlust als Leerstelle widmen (Arturo Herrera, Christian Jankowski) oder sich mit dem Moment des Todes des Malers auseinander setzen (Rémy Markowitsch, Birgit Brenner), der zum Mythos rund um das Bild beigetragen hat. Es geht um Staub, der auf die Geschichte gefallen ist, um Kontinuitäten von Weltanschauungen und um Schatten der Vergangenheit (Peter Rösel) oder um die Frage, was geschieht, wenn Der Turm der blauen Pferde sich plötzlich wieder zeigt (Via Lewandowsky). Eine Leuchtschrift im Freien erinnert daran, dass wir nie Gewissheit haben und alles immer auch ganz anders sein könnte (Tobias Rehberger). Bei Martin Assig wird ein inniges religiöses Gespräch in Gang gesetzt.

er lw mo pie de · Accessoires · S

Öffnungszeiten: Montag nach Vereinbarung Dienstag - Freitag 9 - 18 Uhr Samstag 9 - 13 Uhr

Claudia Eichhorst Chausseestraße 12 14109 Berlin-Wannsee Mobil: 0174 - 709 43 92

www.minipünktchen.de

Er bedient sich der vier apokalyptischen Reiter aus der Offenbarung des Johannes, um seine Geschichte über das Gemälde zu erzählen und bis zum flehentlichen „Komm, komm, komm“ die Trauer über den Verlust zu steigern.

Nur eine Postkarte blieb Während von dem 200 mal 130 Zentimeter messenden Gemälde bis heute jede Spur fehlt, hat sich eine postkartengroße kolorierte Skizze erhalten, die Franz Marc kurz vor dem Jahreswechsel 1912/13 innerhalb Berlins an seine Dichterfreundin Else Lasker-Schüler schickte. Sie befindet sich seit den 1960er-Jahren als Depositum der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in der Staatlichen Graphischen Sammlung München.  ◾ „Vermisst – Der Turm der blauen Pferde“ 3. März bis 5. Juni im Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, 14163 Berlin. Öffnungszeiten: Täglich außer montags von 11 – 18 Uhr. Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Familien 10 Euro. www.hausamwaldsee.de.


Nikolassee & Schlachtensee extra 13

Schnupperreiten für Kinder

Kinderreitschule in Zehlendorf bietet Einstieg für Reitanfänger

R

eiten – das richtige Hobby für mein Kind? Viele Kinder – vor allem Mädchen – begeistern sich für Pferde und würden gerne reiten lernen. Der Kinder- und Jugendreit- und Fahrverein Zehlendorf e. v. (KJRFV) bietet für Kinder von 5 – 9 Jahren die Möglichkeit, die Welt der Pferde unter erfahrener Anleitung in Theorie und Praxis kennen zu lernen. Die Schnupperwochenenden und Schnupperkurse finden unter anderem in den Oster- und Pfingstferien statt. Die Kosten der zwei- bis fünftägigen Kurse betragen je nach Kurslänge zwischen 50 und 125 Euro pro Kind. Für die Teilnahme an den Schnupperkursen ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Da bei den Schupperkursen Shetlandponys eingesetzt werden, beschränkt sich das Angebot auf Kinder mit einer maximalen Größe von 140 cm und einem Körpergewicht von 35 Kilogramm.

Im KJRV lernen Kinder und Jugendliche alles rund ums Pferd.

Für kleinere Kinder im Alter von 3 – 4 Jahren sind die Mini-Kurse ins Leben gerufen worden. Bei diesem spielerischen Angebot liegt der Fokus beim Kennenlernen der Tiere. Hier sollten die Eltern mit anwesend sein. Termine, Anmeldeformulare und Preise unter www.kinderreitschule-berlin.de. ◾

Malereibetrieb Michael Kränsel

U-Bhf Onkel Toms Hütte Ladenstraße Süd 4, 14169 Berlin Tel 030/60 95 40 20 Öffnungszeiten

Mo-Fr 10-18 Uhr Sa 9-15 Uhr

ischen Sie können zw n Sorten ne de ie ch 150 vers wählen. es Te erstklassigen

Von Zeit zu Zeit braucht halt alles mal einen neuen Anstrich. Schauen Sie sich doch bei nächster Gelegenheit die Wände Ihrer Räume etwas genauer an. Sind Sie noch zufrieden mit dem Farbton? Fühlen Sie sich wohl? Oder möchten Sie vielleicht das Ganze ein wenig auffrischen? Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da und unterbreiten Ihnen gerne unverbindlich unser Angebot. Ihr Michael Kränsel Ihr Partner für Wohnungsrenovierungen Laden- und Bürorenovierungen Fußbodenverlegearbeiten Neugestaltung von Fassaden und Hausaufgängen MK Malereibetrieb Ladenstraße 3 U-Bhf. Onkel Toms Hütte 14169 Berlin Mobil 0172-39 39 0 30 Tel. 030-85 60 10 51 www.mk-malereibetrieb.de


14 Nikolassee & Schlachtensee extra

Erleben und Lernen zwischen drinnen und draußen Jurten und tiergestützte Therapie begleiten Jägerhof-Kinder durchs Jahr

D

as gemeinnützige NaturKulturGut „Jägerhof gGmbH“ im Schlosspark Glienicke gehört zu den namhaften Jugendhilfeträgern unserer Tage. Es trägt mit dazu bei, dass Kinder mit und ohne Besonderheiten durch inklusive Naturpädagogik im Lernraum Natur mit Freude und Vertrauen an ihre Mitglied im

Umwelt in all ihrer Vielfalt und Andersartigkeit herangeführt werden und diese spielerisch verstehen lernen. Dass dies in jeder Jahreszeit möglich wird, dafür sorgen die beiden fünf Quadratmeter großen Kunstjurten, die, im Hof der Einrichtung in Abstimmung auf das denkmalgeschützte Gelände

Verkauf ■ Bewertung ■ Preisgestaltung ■ Mediation

LENZ Immobilien

 Als alte Zehlendorfer verfügen wir über beste Orts- und Marktkenntnisse im Südwesten  Für Verkäufer keine Kosten  Qualität statt Quantität

 Wir haben Zeit und Geduld  Wir unterliegen keinen ökonomischen Zwängen  Kostenfreie und unverbindliche Beratung/ Marktwertermittlung

Tobias Lenz, Betriebswirt (Bachelor)

Ihr IHK geprüfter IVD-Fachmakler in Zehlendorf für den Südwesten Berlins.

Hohenzollernstraße 20a ▪ 14109 Berlin-Wannsee ▪ www.lenz-immobilien.de ▪ Tel.: 030 – 806 027 18

Theaterkasse Wildbad Kiosk Vorverkauf für Theater-SportKonzertveranstaltungen

Claudia Dilberger Stölpchenweg 33A ∙ 14109 Berlin Bestellung der Karten bequem per Telefon, Fax oder Mail Telefon 0160 949 30461 ∙ Fax 030 805 85 478 ∙ Mail wildbadkiosk@web.de


Nikolassee & Schlachtensee extra 15

Anne Tlach vor der Kunstjurte.

gesund • vital • genießen

aufgestellt, Kita- und Schulkindern auch an Regen- und Kältetagen einen nutzbaren „Zwischenraum“ bieten, der weder drinnen noch draußen, sondern dazwischen liegt. Hier können sie auf Basis der Waldpädagogik basteln, malen, Filzarbeiten fertigen und dabei einiges über andere Kulturen erfahren, auch wenn das Wetter nicht so mitspielt. Das Projekt Kunstjurten unterstützt neben dem Projekt tiergestützte Therapie die Freilegung und Förderung besonderer Fähigkeiten und Stärken und bietet dabei ein zusätzliches kunsttherapeutisches Angebot. Denn: Jedes Kind ist anders, und eine Schwäche kann die größte Stärke sein, wenn das System sich den Besonderheiten anpasst.


16 Nikolassee & Schlachtensee extra

Kunstjurte und Wunschkugeln – kreativ sein ist alles Kleine Kunstwerke sind die beiden Jurten, welche die Jägerhof gGmbH im Jahr 2012 für je 6000 Euro von der DeutschMongolischen Gesellschaft e. V. kaufte. Um das Leben in Jurten auch außerhalb der Mongolei zu ermöglichen, gleichzeitig aber mongolischen Familien bezahlte Arbeit zu verschaffen, fährt ein Ehepaar, das in der Entwicklungshilfe lange Jahre aktiv war, zweimal jährlich in die Mongolei, um mit Containern die handgefertigten und vorbestellten Zelte abzuholen. „Der Erlös aus dem Verkauf gelangt so direkt in die mongolischen Familien, die diese Traditions-Jurten fertigen

Die isolierende Wolle muss im Sommer in unseren Breiten aus den Jurten entfernt werden.

Kleine Künstler: inmitten der Natur geborgen in der Jurte.

und dadurch eine finanzielle Existenzgrundlage bekommen“, erklärt Jägerhof-Geschäftsführerin Anne Tlach. Mit liebevoll traditionell bemalten Türen, in Talg getränkten Tierhäuten als Verbindungsstücke, isoliert mit der gefilzten Wolle der Mongolenschafe stehen die Kinderjurten in der noch kargen Märzlandschaft. Einen Überzug tragen sie, denn die klimatischen feuchten Verhältnisse an der Havel sind so ganz anders als die in der Mongolei mit ihrer trockenen Kälte, wo die Jurten außerdem auch in der Nacht vom Feuer warm gehalten werden: So mussten im steten Kampf gegen Schimmel zusätzliche Holzwände eingezogen werden. Im Sommer dienen die Jurten als Abstellraum. Die gefilzte Isolier-Wolle wird dann entfernt und bis zum nächsten Winter trocken aufbewahrt. Doppelt so groß sind die Zelte in der Mongolei, in denen nicht selten bis zu 10 Personen leben. Die kleineren, wie sie im Jägerhof stehen, werden in ihrer

Heimat eher als Jurten für Kinder genutzt. Bei Anne Tlach und den Pädagogen sind die beiden fremdländischen Rückzugsorte in die Natur nicht weniger beliebt als bei den kleinen Hauptpersonen, die sich sichtlich wohl in der von Heizlüftern wohlig erwärmten Jurte fühlen und einmal wöchentlich in wechselnder Fünfergruppe hier einziehen, bevorzugt Kinder mit Besonderheiten, wozu auch Hochbegabte, Heimkinder und geflüchtete Kinder zählen. Offenes Feuer, wie die Mongolen es zum Wärmen nutzen, muss aus Sicherheitsgründen vermieden werden. Simon* und Ben sitzen auf kuscheligen Fellen, sie haben „Wunschkugeln“ gefilzt, die tausende von Wünschen enthalten und in der kindlichen Fantasie Zauberkräfte besitzen. Sie können hier frei ihre Fähigkeiten entwickeln, zu verwerten und daraus etwas zu machen, was Natur und Umwelt an Schätzen bereithalten. „Aus Rinde, Moos


Nikolassee & Schlachtensee extra 17 Unsere Stärken sind Ihre Vorteile! Auch für Ihre Immobilie finden wir die richtigen Käufer oder Mieter!

Ich freue mich auf Ihren Anruf ! Unsere Kunden suchen ● Eigentumswohnungen ● Villen ● Einfamilienhäuser ● Kapitalanlagen

TARGETImmobilien GbR Verkauf und Vermietung seit 1996

(030)

80 90 56 96

www.targetimmobilien.de

Barbara Doerk

Dipl.-Immobilienwirtin (VWA)

ELION MEIERTAL Stimmungen Konzertstimmungen Reparaturen Restaurierungen Oberflächenrestauration langjährige Berufserfahrung Laden: Gardeschützenweg 65 12203 Berlin Webseite: www.pianos-fluegel.com

Pianos & Flügel

An- und Verkauf Neu und Gebraucht Klavierbänke Mietklaviere Beratung Transport (verm.) Zubehör Termin nach Vereinbarung Tel: 030/ 80 58 95 05 · Fax: 030/ 80 58 95 05 Mobil: 0172/ 904 61 35


18 Nikolassee & Schlachtensee extra dem Hof sowohl baulich als auch pädagogisch bei den hier inklusiv lernenden Heim-, Schul- und Kitakindern eine Menge erreicht.

Mit Huhn & Co zum Therapieziel

und Wolle der wild im Park lebenden Mufflons, sind hier unter den kleinen Händen schon zauberhafte Originale entstanden“, freut sich Anne Tlach über den Natursinn ihrer jungen Schützlinge, denen nach so viel schöp-

ferischer Arbeit die Vesper in der Jurte nochmal so gut schmeckt. Dies alles aus eigenen Kräften ohne Fördergelder zu finanzieren und zu bewegen, hat sich die Jägerhof gGmbH zum Ziel gesetzt und seit 2011 damit auf

Dazu gehört auch ein weiteres Projekt, das der tiergestützter Therapie, mit dem der Jugendhilfeträger besondere Erfolge bei Kindern mit posttraumatischem Belastungssyndrom erzielt. Häufig tritt dieses Syndrom bei geflüchteten Kindern auf. Wertvolle Unterstützung dabei erhält der Jägerhof von Tiertherapeutin Regine Lorenz und ihrem Hof in Kleinbeeren. Schweine, Schildkröte, Esel & Co heißen dort einmal in der Woche kleine Besucher tierisch willkommen.

Ihre Tierarztpraxis in Berlin-Nikolassee

Dr. med. vet. Christine Mehlhorn

Behandlung von allergischen und chronischen Krankheiten Homöopathie, Bioresonanz, Magnetfeldtherapie Mo, Di, Do, Fr 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr · Mi 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung Schopenhauerstraße 85 · 14129 Berlin-Nikolassee www.tierarztpraxis-mehlhorn.de · Tel.: 030 / 80 40 41 66


Liebevoll werden die Kinder darauf von den drei Erzieherinnen Isabell, Anna und Anne vorbereitet, die ihre verantwortungsvolle Aufgabe mit viel Einfühlungsvermögen erfüllen.

Auch auf dem Jägerhof bellt, mauzt und gackert es. Da sind die drei Hühner, die jede innere Unruhe sofort spüren und auf sich übertragen, die beiden von Anne Tach ausgebildeten Kat-

zen, die den kleinen Jan Empathie lehrten oder der geduldige Therapiehund, auf den gestützt der etwa dreijährige Hussan nun wieder erste eigenständige Schritte wagt. Fast zwei Jahre war er mit seinen Eltern von Afghanistan auf der Flucht, war nur getragen worden, damit man schneller vorankam und hatte so eigenständiges Laufen fast verlernt. Noch mehr geeignete Tiere wie Schafe und Kühe für eine sinnvolle tiergestützte Therapie auf dem Jägerhof artgerecht halten zu können, ist nicht nur ein Herzenswunsch von Anne Tlach. Doch das denkmalgeschützte Gelände verbietet dies, da – auf Lennés Pläne zurückgehend – diese Tierarten bisher hier keine Daseinsberechtigung fanden. –

Unverständlich, denkt man an die heute auf der denkmalgeschützten Pfaueninsel lebenden Pfauen und Wasserbüffel, die auf der ursprünglich als „Kaninchenwerder“ bekannt gewordenen Insel noch nicht anzutreffen waren. Doch der Jägerhof dürfte auch so seinen erfolgreichen inklusiven Weg weitergehen und die dabei an sicherer Hand führen, die „hier alle so verschieden sind, dass keiner anders ist“, wie ein Vierjähriger spontan äußerte und damit den Leitspruch des NaturKulturGutes an der Havel prägte. Weitere Informationen unter www.jaegerhof-berlin.de und www.mongolei.org  ◾  Jacqueline Lorenz *alle Kindernamen von der Red. geändert

EHEMALS KOSMETIK BORNSTEIN Permanent Make-up Dauerhafter Nagellack Manuelle Lymphdrainage für Hals und Gesicht Spezialbehandlung bei eingewachsenem Zehnagel

KOSMETIK und FUSSPFLEGE (im med. Sinne) Hohenzollernplatz 8 · 14129 Berlin-Nikolassee · Tel. 030/80 40 43 58 · www-kosmetikstudio-kus.de Mo 10.00 - 18.30 Uhr · Di - Mi 10.00 - 20.00 Uhr · Do 7.30 - 20.00 Uhr · Fr 9.00 - 18.00 Uhr · Sa nach Vereinbarung

Wir schätzen Ihre Immobilie – geben Sie Ihr Objekt in gute Hände! Barbara Wißner-Fischer · Tel. 030-22 32 09 94 Gerkrathstraße 13 · 14129 Berlin-Nikolassee · www.wissner-fischer-immobilien.de

-Mitglied

Foto: Jägerhof, Jacqueline Lorenz

Nikolassee & Schlachtensee extra 19


20 Nikolassee & Schlachtensee extra

Max Liebermann und der Sport Ausstellung in der Liebermann-Villa mit Werken namhafter Künstler

S

port hat heute viele Funktionen: Fitness, Lifestyle oder Prestige sind nur einige davon. Auch die Kunst hat den Sport schon lange für sich entdeckt. Max Liebermann musste noch weit fahren, um seine Vorbilder zu finden. Inspiriert von den französischen Malern Édouard Manet, Edgar Degas und Henri de Toulouse-Lautrec, aber auch von dem Engländer John Lavery oder dem Deutschen Max Slevogt begann Liebermann, die sportlichen Aktivitäten bei öffentlichen Veranstaltungen, aber auch im privaten Bereich auf der Leinwand festzuhalten. Damit war Max Liebermann immerhin der erste deutsche Maler, der die neu entdeckten Freizeitvergnügen Wassersport, Tennis, Reiten und Polo festhielt. Im ausgehenden 19. Jahrhundert gewann der

Max Liebermann: Blick auf den Wannsee mit Booten, um 1925 © Max-Liebermann-Gesellschaft, Foto: Christoph Adam

Freizeit- und Wettkampfsport mehr und mehr an Bedeutung. Die wilhelminische Bevölkerung – besonders die Bessergestellten und der Adel – eiferten dem britischen „Sportsman“ nach. Seine Motive fand Max Liebermann beispielsweise an der niederländischen Nordseeküste. Die „Reiter am Meer“ gehören zu seinen bekanntesten Werken. Dazu gesellten sich Polo- und Tennisspieler, aber auch badende Knaben. Nach dem Ersten Weltkrieg rückte das Thema Sport für Liebermann in den Hintergrund, dafür entdeckten jüngere Künstler das Motiv. Zur Veranschaulichung werden nicht nur Werke von Liebermann in der Ausstellung gezeigt. Gemälde, Skulpturen sowie Arbeiten auf dem Papier weiterer Künstler, wie Renée Sintenis oder Édouard Manet sind ebenfalls zu sehen. Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni täglich außer dienstags von 11 – 17 Uhr geöffnet, ab April von 10 – 18 Uhr, donnerstags, sonn- und feiertags 10 – 19 Uhr.  ◾ Liebermann-Villa am Wannsee Colomierstraße 3 14109 Berlin www.liebermann-villa.de


Nikolassee & Schlachtensee extra 21

Wir lassen Ihre neue Brille nach Ihren Maßen bauen. Termintelefon: 8141011 Fi sc h e r h ü t te n s t r. 8 3 • 1416 3 B e r l i n • 814 10 11 w w w.K r u m m e La n ke B r i l l e n.d e

Damen · Herren · Kinder

Schnittpunkt Friseur · Breisgauer Str. 31 14129 Berlin · Fon 802 75 34 · www.schnittpunkt.de

Wir gehören zu den TOP 100 AKUSTIKERN Das BGW Institut für innovative Marktforschung hat uns für kundenorientiertes Denken und Handeln in der Filiale Königs Wusterhausen ausgezeichnet.

Königstraße 7 · 14109 Berlin · Tel. 030 - 948 74 333


22 Nikolassee & Schlachtensee extra

Eileen Moritz will Barrieren abbauen Neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen startet durch

Eileen Moritz, neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, und ihr vierbeiniger „Mitarbeiter“ Joschi.

S

eit Januar belebt die Dipl. Sozialpädagogin und ausgebildete Supervisorin Eileen Moritz das seit zwei Jahren unbesetzte Amt der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderungen wieder. In ihrem Büro im Rathaus Zehlendorf arbeitet sie sich an fünf Tagen in der Woche während ihrer Orientierungsphase intensiv in ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ein, für die sie beste Voraussetzungen und ein gehöriges Maß an Begeisterung mitbringt: Vielfältigste Bereiche der Sozialarbeit hat sie während ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn kennengelernt, ohne dabei die vielfältigen Facetten des Bereichs Behinderung je aus den Augen zu verlieren.

Die gebürtige Norddeutsche, die 1982 nach Berlin kam, acht Jahre in Steglitz lebte und heute in Heiligensee wohnt, arbeitete u. a. in einem Wohnprojekt für HIV-infizierte und an AIDS erkrankte Menschen. 2001 wandte sich Eileen Moritz beruflich wieder der politischen Behinderten- und damit Selbstbestimmt-Leben-Bewegung zu. Indem sie sich tiefer mit der UN-Behindertenkonvention beschäftigte, fand sie immer stärker zu ihrem Arbeitsschwerpunkt im Bildungsbereich. Trainingsund Weiterbildungsangebote realisierte sie zu Themen wie Inklusion als Menschenrecht, Barrierefreiheit, Empowerment und Diversity und begleitete in ihrer Funktion als Supervisorin in

unterschiedlichen Institutionen Veränderungs- und Inklusionsprozesse. Viel hat sie sich mit Architekten und Bauvorhaben beschäftigt und dabei immer wieder festgestellt, was sie geändert sehen will: „Barrierefreiheit ist dabei immer ein Sonderkostenpunkt, anstatt barrierefreies Bauen auch unter Berücksichtigung des demografischen Wandels zum Standard werden zu lassen.“

Barrieren machen Beeinträchtigte zu Behinderten Selbst mit Beeinträchtigung aufgewachsen, gelingt es Eileen Moritz unkompliziert, auf direkter Augenhöhe mit an-


Nikolassee & Schlachtensee extra 23 deren Menschen in Kontakt und Austausch zu treten. Ihre Aufgabe als Bezirksbeauftragte, Ansprechpartnerin und Vermittlerin für Mitmenschen mit Behinderungen sieht sie darin, „dafür Sorge zu tragen, dass die Belange dieser Menschen bei geplanten Projekten des Bezirksamtes Berücksichtigung finden.“ Stets ein Ohr für Frauenbereiche zu haben, liegt ihr ebenso am Herzen. Etwas überrascht ist sie darüber, wie viele Bürgerinnen mit Beeinträchtigung sich über die Respektlosigkeit beschweren, mit der ihnen begegnet wird, und wie sehr Grenzüberschreitung oder Herablassung noch immer Thema zu sein scheinen, denn sie selbst macht immer weniger diese Erfahrungen. Den Unterschied zwischen „Beeinträchtigung“ und „Behinderung“ bringt die Bezirksbeauftragte so auf den Punkt: „Wenn Menschen mit Beeinträchtigung auf Barrieren stoßen, werden sie zu Behinderten. Denn Behinderung entsteht erst durch Barrieren.“ Die Hauptaufgabe von Eileen Moritz wird es auch zukünftig sein, diese Barrieren, die unterschiedlichster Art sein können und Beeinträchtigung oft erst zum Problem machen, beseitigen zu helfen. Sie freut sich auf diese Arbeit, für die sie sich als Ansprechpartnerin und Gesprächspartnerin viele interessante Begegnungen im Bezirk verspricht: Mit Menschen mit Beeinträchtigung ebenso wie mit Vereinen, Selbsthilfegruppen, Initiativen und Organisationen, die sich mit der Lebenssituation

von Menschen mit Behinderun- welche Schwerpunktthemen gen befassen. im Bezirk vorliegen, um dann eigene Schwerpunkte zu setzen und mit eigenem Profil so richtig Vom Reagieren loszulegen.“ zum Agieren Auch wenn sie sich sehr auf Derzeit ist es der neuen Bezirks- die Zusammenarbeit mit Frank beauftragten besonders wichtig, Mückisch, dem Bezirksstadtrat bald einen kompetenten bezirk- für Bildung, Kultur, Sport und lichen Beirat für Menschen mit Soziales freut, bedauert sie die Behinderungen an ihrer Seite zu kurz vor ihrem Amtsantritt gewissen, um gemeinsam das Be- troffene Entscheidung, dass sie zirksamt mit seinen Gremien in als Beauftragte nicht mehr der behindertenpolitischen Fragen Bezirksbürgermeisterin zugeauf der Grundlage des Landes- ordnet ist. Denn: „Behinderung gleichberechtigungsgesetzes ist kein rein soziales, gesunderfolgreich beraten und unter- heitliches Thema, sondern ein stützen zu können. gesamtgesellschaftliches QuerIn der Büro-Organisation wird schnittsthema, welches alle Eileen Moritz von Susanne Lebensbereiche berührt. „Nicht Wunderlich begleitet, die bereits umsonst haben wir auf einen ihre Vorgängerin Beatrix Beese Paradigmenwechsel – weg von unterstützte und seit 2008 im der Fürsorge hin zu Umsetzung Rathaus dabei ist. Über die neue von Chancengleichheit und gleiKollegin sagt sie: „Sie ist eine chen Rechten von Menschen mit ganz Taffe!“ Behinderungen – hingewirkt“, Gut ausgestattet habe sie der kommentiert sie. Dabei ist sie Bezirk für ihre Arbeit, freut sich der festen Überzeugung: „UnseEileen Moritz. Als einziger vier- re gesamtgesellschaftliche Ausbeiniger Bezirksamt-Mitarbeiter einandersetzung mit Inklusion mit Sondergenehmigung ist bringt uns alle voran und kann ihr 8-jähriger Golden Retriever darüber zu einer Gesellschaft „Joschi“ immer mit dabei. Der mit Wertschätzung und Respekt Assistenzhund vom „Hunde für für die Vielfalt führen.“ Handicaps e. V.“ erledigt Aufga- Kontakt zur Bezirksbeauftragben, die Eileen Moritz schwer ten für Menschen mit Behinfallen: Er hebt Dinge vom Bo- derung: Sprechzeiten Do. von den auf, öffnet Türen und drückt 10 – 12 Uhr im Rathaus ZehlenFahrstuhlknöpfe. Im Bezirksamt dorf Raum A 27, Kirchstr. 1-3 in Steglitz-Zehlendorf dürfte er 14160 Berlin und nach tel. Vereinsich bald – nicht zuletzt wegen barung unter ☎ 90299 – 6309. Eseines treuen Blickes – zum Mail ­behindertenbeauftragte@ Lieblings-Mitarbeiter entwickelt ba-sz.berlin.de. haben. Weitere Informationen unter Eileen Moritz verspricht indes- www.steglitz-zehlendorf.de/­ sen: „Ein Jahr nehme ich mir zum behindertenbeauftragte ◾ Reagieren und zum Erkennen,  Jacqueline Lorenz


24 Gesundheit

Therapeuten auf vier Pfoten Haustiere fördern Gesundheit ihrer Besitzer

30

Millionen Haustiere in der Bundesrepublik leisten täglich therapeutische Arbeit bei gestressten oder einsamen Deutschen. Denn Hund, Katze und Co. haben gesundheitsfördernde Effekte auf den Tierhalter – zu diesem Schluss kommen zahlreiche Studien. Alleinstehende Personen oder Senioren, die ihren Lebenspartner bereits verloren haben, profitieren besonders von der Lebensgemeinschaft mit einem Haustier. Es leistet ihnen Gesellschaft und vermittelt das Gefühl, dass sie gebraucht werden. Personen mit einem Vierbeiner an der Seite knüpfen zudem leichter soziale Kontakte. Bei Risikopatienten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben vor allem Hunde eine positive Wirkung. Die täglichen Gassigänge wirken günstig auf entscheidende Faktoren wie Übergewicht, Blutdruck und Cholesterinwerte. Auch bei Traurigkeit oder Stress



Foto: Photocreo Bednarek / Fotolia

helfen Haustiere. Unsere vierbeinigen Freunde merken ganz genau, in welcher Stimmung wir sind. Sie spenden Trost und heitern uns auf. Erwiesenerma-

Orthopädie Wannsee Dr. med. Joachim Harbrecht · Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie Akupunktur · Sportmedizin · Chirotherapie · Unfälle (H-Arzt) · digitales Röntgen · Sonographie · Stoßwellentherapie · spez. Schmerztherapie · MRT (privat) · orthopädische Operationen · Knochendichtemessung (privat) · Arthrosetherapie Sprechzeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 8 - 12 Uhr; Mo, Di, Do: 15 -18 Uhr Mi nach Vereinbarung Königstraße 18 · 14109 Berlin-Wannsee · www.orthopädie-wannsee.de Tel.: 030 / 806 70 70 · Fax.: 030 / 806 70 71 0


Gesundheit 25 ßen führen die Anwesenheit und das Streicheln eines Tieres dazu, dass Stress reduziert und Glückshormone ausgeschüttet werden.

Nachwuchs geplant? Lange Zeit wurde vermutet, dass Haustiere bei Kleinkindern und Babys Allergien oder Asthma auslösen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Kinder, die mit einem Haustier aufwachsen, haben ein stabileres Immunsystem. Das Haustier sollte auf jeden Fall zum Lebensstil passen. So ist ein Hund nur für Personen geeignet, die sich im Alltag Zeit für den Vierbeiner nehmen können. Katzen hingegen können auch über einen längeren Zeitraum allein sein. Der Vorteil von kleinen Nagetieren wie Hamster und Maus: Sie dürfen auch in Mietwohnungen gehalten werden, wenn ein generelles Tierverbot im Mietvertrag festgelegt ist. Egal, ob Wellensittich, Siamkatze oder Goldhamster: Tierhalter bewältigen Stress besser, sind glücklicher und kommen leichter mit anderen Menschen in Kontakt.  ◾

• Macarons • Hochzeitstorten • Catering • Backkurse Jetzt auch mit Ladenverkauf! Ab sofort können Sie alle Petit Four Produkte direkt vor Ort in unserem schönen Produktionsladen kaufen. Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr Wir freuen uns auf Sie. Hohenzollernplatz 7-8 · 14129 Berlin (direkt am Bahnhof Nikolassee) Tel. 0172 / 389 23 24 www.lepetitfourberlin.com

▪ Vorsorge ▪ Wiedergewinnung der Zahngesundheit ▪ Zahnerhalt ▪ Implantate ▪ Hochwertige Prothetik ▪ CEREC ▪ Eigenes Praxislabor ▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung! Breisgauer Straße 12 / Ecke Matterhornstraße 14129 Berlin-Schlachtensee Telefon (030) 803 60 88 www.zahnarzt-piosik.de


26 Gesundheit

Entspannung per Fingerdruck

Shiatsu kann Blockaden im Körper und Geist lösen

Z

u viel Stress und zu wenig Bewegung, dazu eine unausgewogene Ernährung und permanente Hektik: Heute haben viele das Gefühl, nicht mehr mit sich selbst im Reinen und permanent überlastet zu sein. Auf der Suche nach Entspannung finden traditionelle Methoden wie etwa Shiatsu großes Interesse. „Dabei handelt es sich um eine überlieferte, ursprünglich aus Japan stammende Technik, die sich unter den modernen, westlichen Vorzeichen weiterentwickelt hat“, erläutert Gesundheitsexpertin Katja Schneider. Die Besonderheit

dabei: Tief wirkende Berührung und wohldosierter, entspannter Druck, den der Therapeut oder die Therapeutin mit Händen und Fingern ausübt, lösen energetische Störungen und führen zu tiefer Entspannung.

Den Energiefluss verbessern Im Mittelpunkt steht der körpereigene Energiefluss (auf Japanisch „Ki“), der durch gezielte Berührungen aktiviert Entspannt mit einem Fingerdruck: Shiatsu wird auch hierzulande immer beliebter.  Foto: djd/Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland


Gesundheit 27 werden soll. Der Klient liegt dabei entspannt auf einer Matte und spürt, wie die Therapeutin mit Händen, Fingern, Handballen, Daumen und Ellenbogen sanften Druck auf gezielte Körperregionen ausübt. Die achtsame, tiefe Berührung soll die körpereigenen Energieströme wieder harmonisieren und sie anregen und stärken. Shiatsu kann innere Spannungen lösen und so Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen. Bemerkenswert ist dabei: Jede Sitzung verläuft individuell, auf den jeweiligen Klienten zugeschnitten. Der Shiatsu-Praktiker kann allerdings eine medizinisch notwendige Behandlung nicht

ersetzen. Doch es gibt auch Heilpraktiker, die diese Methode anwenden.

Shiatsu kennenlernen Um die Qualität von Shiatsu sicherzustellen, hat der Berufsverband, die Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland, hohe Ausbildungsstandards entwickelt. Der Weg zum Shiatsu-Praktiker mit GSD-Anerkennung umfasst mindestens 500 Unterrichtsstunden und dauert mindestens drei Jahre. Auch danach sind regelmäßige Weiterbildungen selbstverständlich. Unter www.shiatsu-gsd.de kann man gezielt nach anerkannten Shiatsu-Praktikern in der Nähe suchen. Hier gibt es auch Informationen und Termine zu Einführungskursen.  ◾

Berlin-Schlachtensee

Den Alltagsstress abschütteln, Blockaden im Körper beseitigen: Dazu kann Shiatsu beitragen. Foto: djd/GSD

www.psychotherapie-dupke.de

www.fliegen-ohne-flugangst.de

Ihre Apotheke in Schlachtensee

SCHLACHTENSEE APO THEKE Dr. Jutta Wenger Matterhornstr. 56 14129 Berlin

Tel 030/80 90 21 91 Fax 030/80 90 21 93 www.schlachtensee-apotheke.de

Öffnungszeiten Mo - Fr 8.30 - 19.00 Uhr Sa 8.30 - 14.00 Uhr


Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 2/2017  

April/Mai-Ausgabe von für Nikolassee & Schlachtensee extra Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 2/2017  

April/Mai-Ausgabe von für Nikolassee & Schlachtensee extra Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

Advertisement