Page 1

GAZETTE VERBRAUCHERMAGAZIN

Januar 2017

Zehlendorf Zehlendorf · Nikolassee · Schlachtensee · Dahlem · Wannsee

KNAUER Entdecker Klub

dtgv.de

START FÜR KLEINE WISSENSCHAFTLER VON MORGEN

Goldankauf.

Vertrauen Sie dem Testsieger. Exchange steht für den fairen Ankauf von Gold und Schmuck. Mehr Geld für Brillantschmuck Schloßstraße 18 · 12163 Berlin Tel.: 79 70 83 50 · www.exchange-ag.de 9 x in Berlin und Potsdam

TESTSIEGER GoldankaufFilialisten Test 02/2016 6 Anbieter

GRATIS ZUM MITNEHMEN


2  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Liczbański Rechtsanwalt Dr. Tomasz J. Liczba´nski Familienrecht / Lebenspartnerschaftsrecht Scheidung / Aufhebung, Zugewinnausgleich, Unterhalt, elterliche Sorge, Adoption Erbrecht Vorsorgeregelung, Nachlass Allgem. Zivilrecht Die Beratung erfolgt in deutscher und polnischer Sprache

In Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Kai Lenwerder Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht und Steuerberaterin Sabine Starita M.A. Rechtsanwalt Nicolai A. Mehl Prinz-Handjery-Straße 22 14167 Berlin direkt am Schönower Park

Telefon (030) 69 20 97 78-0 Fax (030) 69 20 97 78-9 info@kanzlei-dr-liczbanski.de


WORT DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN

Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  3

Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte Ihnen zunächst ein gesundes neues Jahr 2017 mit vielen glücklichen Momenten und geprägt von Zufriedenheit und Erfolg wünschen und hoffe, dass Sie die Festtage im Kreise Ihrer Lieben verbracht haben! Der Beginn eines neuen Jahres ist immer eine sehr gute Gelegenheit, in die Zukunft zu blicken. Das Jahr beginnt mit einem Ereignis, auf das ich mich besonders freue. Am 21. Januar 2017, um 11  Uhr, wird der neue Bücherbus für Steglitz-Zehlendorf vor dem Rathaus Zehlendorf vorgestellt. Die anschließenden Feierlichkeiten finden in der Gottfried-Benn-Bibliothek statt. Im Gutshaus Steglitz, Schloßstraße  48, 12165  Berlin, sind vom 21. Januar bis zum 19. Fe-

Cerstin Richter-Kotowski bruar 2017 Bilder des Künstlers Paul Wieghardt zu sehen. Die Ausstellung „Paul Wieghardt – Maler zwischen zwei Welten“ ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 14 bis 19 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet 1,50 Euro. Der Künstler, 1897 im westfälischen Lüdenscheid geboren, entstammte einer Handwerkerfamilie. Er studierte an der Kunstgewerbeschule in Köln, am Bauhaus in Weimar (u. a. bei Klee und Feininger) und an der Akademie Dresden als Meister-

Der Rosa Wandschirm, Paul Wieghardt. schüler bei Robert Sterl. 1946 wurde Wieghardt als Professor für figürliche Malerei an die Akademie des „Art Institutes of Chicago“ berufen. Er starb 1969 in Wilmette/Illinois, USA. In diesem Jahr findet die traditionelle Steglitzer Woche bereits zum 65. Mal statt. Die Steglitzer Woche ist eines der letzten Volksfeste in Berlin, das durch einen Berliner Bezirk und eben nicht als „private und gewinnorientierte Veranstaltung“ durchgeführt wird. Über 50 Rahmenveranstaltungen im gesamten Bezirk (Kunstausstellungen, Musik, Events und Sportveranstaltungen) werden die Steglitzer Woche wieder begleiten. Mit über 250.000 Besucherinnen und Besuchern ist die Steglitzer Woche ein fester Bestandteil des Berliner Kulturlebens. Viele inzwischen international bekannte Künstler konnten sich hier einem interessierten Publikum präsentieren. Seit dem Jahr 2010 wird der denkmalgeschützte Bühnenpavillon im Festpark Steglitz be-

spielt. Dort wird vom 25. Mai bis zum 11. Juni 2017 in einem speziellen Veranstaltungsbereich ein abwechslungsreiches tägliches Bühnenprogramm geboten. Der Eintritt für alle Veranstaltungen der Steglitzer Woche ist frei! Das ist für uns sehr wichtig, um ein breites Publikum zu erreichen. Ein umfangreiches Programmheft, über 1.000 Plakate im öffentlichen Straßenland sowie Zeitungsanzeigen werden für die 65. Steglitzer Woche werben. Ein Besuch lohnt sich bestimmt! Der nächste Tag des offenen Denkmals findet bundesweit am 10. September 2017 statt, in Berlin am gesamten Wochenende 9. und 10. September. Das bundesweite Schwerpunktthema lautet: „Macht und Pracht“. Das Landesdenkmalamt Berlin ruft alle Denkmaleigentümer und Denkmal-Kenner auf, sich aktiv am Tag des offenen Denkmals zu beteiligen. Bezug zum Schwerpunktthema ist erwünscht, aber nicht Bedingung für die Teilnahme. Mitmachen können alle, die ein Bau-, Boden- oder Gartendenkmal (im Sinne des Denkmalschutzgesetzes) öffnen, fachkundige Führungen durch Denkmale anbieten, Ausstellungen, Konzerte, Kinderaktionen oder andere attraktive Programmpunkte im Denkmal organisieren wollen. Vor allem Besitzer sonst nicht öffentlich zugänglicher Gebäude können den Tag nutzen, um der Öffentlichkeit ihr Denkmal vorzustellen. Und das Jahr 2017 findet seinen Abschluss mit dem inzwischen schon traditionellen Zehlendorfer Weihnachtsmarkt auf der Dorf­aue am Teltower Damm.

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf bietet noch bis 31.01.2017 die Möglichkeit, sich für eine Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten zu bewerben. Die duale Ausbildung des staatlich anerkannten Ausbildungsberufes bietet die Möglichkeit, sich für die mittlere Funktionsebene der Berliner Verwaltung zu qualifizieren. Alles Weitere sowie den Link zum Bewerbungsportal finden Sie auf unserer Homepage www. steglitz-zehlendorf.de/ausbildung. Natürlich stehe ich Ihnen unverändert auch im neuen Jahr wieder für Fragen, Lob oder Kritik an der Bezirksverwaltung in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung: Meine nächste Bürgersprechstunde findet am Dienstag, dem 10.01.2017, von 16 bis 18 Uhr, im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, statt. Um den Ablauf der Bürgersprechstunde planen zu können und um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, möchte ich Sie bitten, sich vorher in meinem Sekretariat unter der Angabe des Themas telefonisch anzumelden. Die Telefonnummer lautet: (030) 90299-3200. Weitere Termine von mir oder – je nach Abteilungszuständigkeit – die meiner Bezirksamtskolleginnen und -kollegen erfahren Sie in der Pressestelle unter der Telefonnummer (030) 90299-3204/-3244. Ihre

Cerstin Richter-Kotowski Bezirksbürgermeisterin


4  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

KEK – am Start kleine Wissenschaftler von morgen KNAUER Entdecker Klub macht Lust auf mehr Das Zehlendorfer Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH ist nicht nur für seine präzisen Labormessgeräte bekannt, auch seine Mitarbeiterfreundlichkeit und Nachwuchsförderung ist vielfach ausgezeichnet und beispielhaft. Dabei denkt Geschäftsführerin und Firmeninhaberin Alexandra Knauer – selbst Mutter zweier Kinder – auch an Kinder und Jugendliche als potentielle Wissenschaftler von morgen. Im gemeinsam mit der Gruppe „Kinderforscher“ der TU Hamburg-Harburg im Jahr 2008 entwickelten KNAUER Entdecker Klub (KEK) bekommen Schülerinnen und Schüler aus ganz Berlin vor Ort am Hegauer Weg 38 die Möglichkeit, Wissenschaft lebendig und live zu erleben und erste praktische Erfahrung mit der weit verbreiteten Analysetechnik der Flüssigkeitschromatografie zu machen. Dabei erfahren sie in vier Stunden spielerisch an fünf Versuchsstationen ganz nebenbei viel Wissenswertes, z. B. welche

Aufgaben zu den einzelnen Laborstationen wollen gelöst werden. Cola-Sorte Koffein enthält und welche nicht oder wie Sportler auf Doping überprüft werden können. Begleitet werden sie dabei von Knauer-Mitarbeitern,

Station vier: Lichtquelle, Prisma & Co.

Lehrern und einem extra für sie ausgearbeiteten HPLC-Laborjournal mit Aufgaben. Die Lehrer erhalten vorab ein Vorbereitungsskript für den Unterricht.

Pro Schüler wird um eine Spende von 2 Euro gebeten, die an „Die Arche“ überwiesen werden soll. Der Spendennachweis gilt dann als KEK-Eintrittskarte.

Veckenstedt GmbH Gärtnereibetriebe Eine neue Form der Trauerkultur! Memoriam-Garten in der Onkel-Tom-Straße • gartenähnliche Atmosphäre • Urnen- und Sargbeisetzung • 20 Jahre garantierte Grabbetreuung • Festpreise inkl. Grabmal

Friedhofsgärtnerei Veckenstedt · Onkel-Tom-Str. 29 · 14169 Berlin www.gaertnerei-veckenstedt.de · ☎ 030 / 801 84 21

COSMETIC & NAILS

www.ulis-musikschule.de ... denn Musikunterricht soll Spaß machen

» Kosmetikbehandlungen

Microdermabrasion, Ultraschall

» Nagelbehandlungen

ulis musikschule

Nagelmodellage, Maniküre, Pediküre

» Permanent Make-up » uvm.

Martin-Buber-Straße 18 14163 Berlin

Mo. - Do. von 9:30 - 18:30 Uhr Freitag von 9:30 - 17:00 Uhr Samstag nach Vereinbarung

030 / 8026398

www.liramar.de

Leihinstrumente, kostenlose Probestunde Wir unterrichten alle Instrumente Machnower Straße 12 · Nähe S-Bhf · Tel.: 815 88 02

Unsere lband Musikschu -Music “ „Spumante eit“ bei der „Arb


Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  5 Stehen derzeit noch überwiegend Schüler der Klassen 5 – 7 am Knauer´schen Labortisch, arbeitet das Unternehmen aktuell an einer Projekterweiterung, um in seinen Räumen bald auch Kinder im Kita-Alter und junge Grundschüler mit ins Entdecker-Boot zu nehmen und altersgemäß an die Naturwissenschaften heranzuführen.

Entdecker für einen Vormittag An einem trüben Wintertag betreten 15 Schülerinnen und Schüler einer 7. Klasse des Werner-von Siemens-Gymnasium gemeinsam mit ihrem Lehrer Axel Stahl das KEK-Labor im blauen Knauer-Firmengebäude, eine ideale Zahl, oft sind es um die 30 Schüler. Als „Schnelllerner“ des Gymnasiums, die den Lernstoff an vier anstatt an den Regelklassen-üblichen fünf Tagen bewältigen, sind sie am fünften Tag im Rahmen eines Pflichtprojektes unterwegs: Praxisnah lernen sie dabei naturwissenschaftliche Themen auf vielfältige Art und

Roswitha Knauer stellt den jungen Gastwissenschaftlern das Unternehmen KNAUER vor. Weise kennen, besuchen dazu u. a. das NATLAB Mitmachlabor der Freien Universität Berlin, das

Knauer-Mitarbeiter Yannick Krauke (l.) erklärt Lehrer Axel Stahl den Labor-Aufbau.

Derby-Klause P ar t

yser

vi c e

Wir wünschen unseren Gästen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!

2017

Robert-von-Ostertag-Str. 30/Ecke Königsweg 14163 Berlin-Düppel · Tel. 801 23 68 Deutsche Küche: Mo-Sa bis 2230 Uhr · So bis 2130 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Sa 12 - 24 Uhr · So 12 - 22 Uhr

foto: magele-picture / fotolia

Die lauschige Kneipe im Grünen mit Biergarten

vom Faß

Science Center Spectrum – und den KEK. Im KEK-Labor erwarten sie die Marketing- und KEK-Flyer-Zuständige des Unternehmens, Daniela Fehr, Yannick Krauke, Anwendungs- und Applikationsentwickler, sowie als ehemaliger Chemie- und Biologie-Lehrer von der Zehlendorfer John-F.-Kennedy-Schule Berlin, Dr. Ingo Sgustav. „Auch nach meiner Pensionierung wollte ich mit jungen Leuten weiterarbeiten. Da kam es gerade recht, dass ich Frau Knauer bei einer Fortbildung im Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg kennenlernte“, erklärt er, der nun seit 3 1/2 Jahren die Laborkurse fachkundig begleitet, so auch an diesem Tag. Klassenlehrer Stahl bleibt da eher die Beaufsichtigung seiner Schüler.

HPLC-Rennbahn, Laufmittel und mehr Die insgesamt motivierten und konzentrierten Schüler lernen zu Beginn, dass HPLC für „High Performance (oder Pressure) Liquid Chromatography = Hochleistungsflüssigkeitschromatografie“ steht. Um die HPLC-Anlage begreifbar zu machen, geht es dann an die erste der fünf Stationen, auf die „HPLC-Rennbahn“. Hier können die Schüler den Verlauf einer selbst aufgegebenen Probe mit Laufmittel verfolgen. Die Aufgabe der Pumpe und ihre Aufgabe zur Überwindung kleiner und großer Hindernisse spielt an der zweiten Station eine wichtige Rolle, während an der dritten Station in einer spannenden Papierchromatografie schwarze


6  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017 Filzstiftfarbe in ihre Grundfarben getrennt wird, unter Einfluss der sogenannten festen Phase auf die Flüssigkeitstrennung. An der vorletzten Station erwartet die jungen Wissenschaftler ein Detektor, dessen Funktion anhand der Veränderung eines Lichtstrahl-Spektrums verdeutlicht wird. Dazu platzieren die Schüler verschieden stark konzentrierte Traubensaftproben zwischen eine Lichtquelle und ein Prisma. Zwischen den einzelnen Stationen, die die einzelnen Schülergruppen durchlaufen, bekommen sie die Möglichkeit, die dazu im Laborjournal gestellten Fragen zu beantworten. Am Ende der Stationen wird, ableitend von den erfolgten vier Versuchen, der Aufbau eines Analyse-Gerätes an einem einsehbaren Knauer-HPLC-System anschaulich und gerätebezogen besprochen. Dazu werden „Kindercola“ (ohne Koffein) und „Erwachsenencola“ (mit Koffein) verglichen, die Ergebnisse in ein Diagramm eingetragen. Während der Pause in der für Mitarbeiter und kleine Entdecker offenen Kantine zeigen sich

Auch nach der Pensionierung noch für die Schüler da: Dr. Ingo Sgustav.

Ofenbau Klose

ROLLADENBAU

Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Individuelle Kamine, Öfen und Herde Büro und Ausstellung: Im Hagen 4 14532 Kleinmachnow Mo–Do 9.00 –16.00 Uhr Fr 9.00 –12.00 Uhr Tel. (03 32 03) 7 98 27 • Fax -26 info@klose-ofenbau.de

die jungen Entdecker begeistert. „Toll, dass es die Möglichkeit gibt, so was in einer Firma zu tun“, lobt Antonia, „da werden Zusammenhänge richtig klar.“ Sophie erklärt dazu: „Da wir ja noch kein Chemie in der Schule haben, macht es Spaß, hier was Neues zu lernen.“ Und Lilli ergänzt: „Das ist viel interessanter als in der Schule und weniger langweilig.“ Am Ende dieses spannenden Vormittags verabschiedet die jungen Gastwissenschaftler die Unternehmensmitgründerin Roswitha Knauer, die wie in den vergangenen 60 Jahren auch heute noch regelmäßig im Unternehmen anzutreffen ist. Es gibt eine Urkunde und kleine Geschenke und den guten Rat dazu, „sich weiterhin neugierig mit Naturwissenschaften zu beschäftigen, um vielleicht später einmal ein richtiger Wissenschaftler zu werden.“ Und vielleicht kehrt ja dann einer von ihnen in das blaue Haus am Hegauer Weg zurück… KEK-Interessierte erhalten weitere Informationen unter www. knauer.net und entdecker@­ knauer.net.  Jacqueline Lorenz

GMBH

chlomm

M E I S T E R B E T R I E B Einbruchschutz - Rollläden - Elektroantriebe Zeitschaltuhren - Rollgitter - Scherengitter - Sektional Garagen- und Rolltore - Dreh- und Schiebetor Antriebe - Insektenschutz - Plisse - Jalousien - Lamellenvorhang

seit 1961 in Kleinmachnow

Service - Montagen - Reparaturen

Rollläden schrecken ab

Ein solider Rollladen stellt einen mechanischen Widerstand dar, den der Ganove erst einmal überwinden muss. Elektrische Antriebe wie jene des Unternehmens Becker-Antriebe sind zudem mit einer unnachgiebigen Elektromagnetbremse ausgestattet. Sie erschwert, in Kombination mit handelsüblichen Hochschiebesicherungen, das ungewollte Öffnen des Rollladens.

Schlieperstr. 18 · 13507 Berlin · www.schlomm-rolladenbau.de

Telefon: 0 30 / 4 31 55 92


Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  7

Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf Für einen lebenswerten Südwesten

R.-A. Kahle, stellvertr. Vorsitzender des Stiftungsrats, freut sich ebenso über die gelungene Überraschung wie die Kinder und Frau Wedekind, ihre Schulleiterin. Fotos: K. Lau Übergabe unserer größeren Bücherspende an die PestalozziSchule (Grundschule und Schule der Sekundarstufe I Förderschwerpunkt

Foto: fotokalle / fotolia

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Bürgerstiftung SteglitzZehlendorf wünscht Ihnen ein friedvolles, gesundes und glückliches 2017! auch in diesem Jahr sind Ihre unterstützung und Ihr Interesse für unsere arbeit unverzichtbarfür beides an dieser Stelle unser herzlicher Dank! 2016 war für uns ein „Bücherintensives“ Jahr. Über unser großes Bücherbus-Projekt haben wir ja wiederholt berichtet und dazu gibt es zu Beginn dieses Jahres eine wunderbare nachricht: der erste neue Bus wird am 21. Januar seiner Bestimmung übergeben! aber Sie wissen: „EIn Bus ist ein Muss, ein ZWEITEr hilft weiter“, deshalb starten wir bereits die nächste Kampagne! So wie das neue Jahr „Bücherintensiv“ beginnt, so schloss 2016! nämlich mit der fröhlichen

Energieeffizienz- und Fördergeldberatung für Immobilien, Hausbesitzer- und Verwaltungen • Energieberatung und Energieausweise • Energetische Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern • Heizkosten- und Stromeinsparung • Fördergeldberatung von Sanierungsmaßnahmen • Baubiologische Beratung und nachwachsende Rohstoffe • Erneuerbare Energien (Solartechnik)

Wir freuen uns über Ihren Anruf! (zertifizierter Energie-Effizienzexperte)

☎ (030) 85 40 77 77 ☎ (0176) 533 53 622

Dreilindenstraße 73 14109 Berlin-Wannsee

 info@ekano.de

Dipl.-Ing. Arch. Christian Diebold

Wir sind Mitglied im:

www.ekano.de

D ER S TAUBSAUGER L ADEN B ERLIN Passendes Zubehör, Ersatzteile und Service für Staubsauger aller Marken z.B.

Electrolux * Vorwerk * Lux * SEBO Seit 26 Jahren Ihr unabhängiger Kundendienst Verkauf von Staubsaugern und gewerblichen Reinigungsgeräten, Ersatzteile und Zubehör, Schnellreparatur, Abhol - und Bringdienst.

Staubsaugerbeutel auch für alle alten Geräte !!! Sie finden uns unweit der Deutschen Oper und U-Bahnhof Bismarckstraße

Bismarckstraße 56, 10627 Berlin Charlottenburg Tel.: 030-88499390 - Mo-Fr 10.30-18.00 Uhr, Sa 10.30-14.00 Uhr

„Lernen“). Im rahmen der Weihnachtsfeier wurden die Bücher von den Kindern ausgepackt und in den für die Klassen 1 bis 6 neu gestalteten Leseraum gebracht. als „Bücher-Pause“ gedacht, können Schülerinnen und Schüler sich dorthin mit einem Buch ihrer Wahl zurückziehen. Dass sie dann den „Genuss des Lesens erfahren“, wie die Schule es in ihrem Förderantrag formulierte, das wünschen auch wir uns sehr, zumal dieses Projekt an den

arbeitsschwerpunkt der PestalozziGrundschule 2016/17 „Lesen und Leseförderung“ gekoppelt ist. auch Ihnen wünschen wir viele „Lese-Genuss“-Stunden und grüßen Sie bis zu unserem nächsten Bericht über unsere weiteren Schwerpunkte herzlich! Ihre Karin Lau Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf ☎ 030 – 811 50 56/57 Weitere Informationen unter: www.buergerstiftung-sz.de


8  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

Vom Tante-Emma- zum Selbstbedienungs-Laden Domäne-Kaufmann Rüdiger Buchmann und der Wandel im Handel „Im Handel hast du immer Arbeit, weil immer gegessen wird“, diese Weisheit gab Rüdiger Buchmanns Vater seinem Sohn mit auf den Weg. Weit über den Südwesten hinaus kennt man ihn inzwischen als Kaufmann, der auf der Domäne Dahlem im historischen Tante-Emma-Laden, technisch dabei ganz im 21. Jahrhundert angekommen, als Hologramm von längst vergangenen Tagen hinter dem Ladentisch erzählt: Als es den sauren Drops für Steppke ebenso kostenlos dazugab wie manch freundliche Wort. Und als „Anschreibenlassen“ den pekuniären Engpass erweiterte und die Ladenglocke mit der Registrierkasse um die Wette klingelte. Es roch nach Leinöl und Persil. Und für den kleinen Haushalt gab es 50 Gramm losen Reis. Kaum vorstellbar in Zeiten überquellender Supermärkte mit Großpackungen in der ersten Reihe. Rüdiger Buchmann aus Spandau hat als Kaufmann und langjähriger Filialleiter bei der Otto Reichelt GmbH beide Wirtschaftsformen, Laden und Supermarkt, kennengelernt. Seine Erinnerungen und Erfahrungen gibt er gerne weiter, denn er hält es für wichtig, „die Kultur des Handels weiterzutragen“. Das tat er auf der Domäne Dahlem von 2006 bis 2011 im nachgebauten Tante-Emma-Laden, persönlich und ehrenamtlich im Rahmen des Projektes „Lebendige Geschichte – Einkaufen früher“ auf Marktfesten und Veranstaltungen, oft viele

layallee

Kaufmann Rüdiger Buchmann: Aufgeschlossen zu Kunden und Domäne-Publikum – Original und Projektion. Stunden, stehend auf dem harten Gutshausboden. Aus gesundheitlichen Gründen musste der seit 53 Jahren glücklich Verheiratete und heute vierfache Großvater da etwas kürzer treten. Er tat es mit einem weinenden Auge, denn viel zu sehr war ihm über die Jahre die Domäne mit ihren Mitarbeitern und Besuchern ans Kaufmanns-Herz gewachsen: „Aus dem zwischenmenschlich Persönlichen habe ich geschöpft“, erklärt er etwas wehmütig, „oft kamen ehemalige Ladenbesitzer, die aus alten Zeiten erzählten oder sogar noch Exponate aus dieser Zeit für uns im Keller

chlüsseldienst

Ihr Sicherheitsfachgeschäft

Beratung · Verkauf · Montage von Schlüsseln, Schlössern, Sicherheitssystemen Türöffnungen sofort Schlüssel aller Art Tresore

Alarmanlagen Tag + Nacht Funknotdienst

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Clayallee 331 · Zehlendorf · 14169 Berlin

☎ 801 67 14

www.clayallee-schluesseldienst.de

hatten.“ – Nun ist Rüdiger Buchmann als lebensechte Projektion an seinen Stammplatz hinter dem Ladentisch zurückgekehrt.

Von Reichelt zum „Lebendigen Museum“ Domäne Dahlem Dr. Peter Lummel, Museumsdirektor und Domäne-Stiftungsvorstand, hatte den ehemaligen Reichelt-Mitarbeiter Buchmann einst um Unterstützung gebeten, als er den historischen Kaufmannsladen mit Originalteilen in Dahlem einrichtete. „Es war, als sei eine ausgegangene Kerze wieder angefacht worden“, verrät Buchmann und erzählt die Vorgeschichte: „Als ich im Jahr 2000 bei Reichelt in Ruhestand ging, habe ich auf der Verabschiedung erwähnt, es sei schade, dass keine Chronik des Unternehmens existiert. Daraufhin fragte man mich, ob ich die nicht erstellen wolle.“ Nach einem Jahr Bedenkzeit kehrte der Ruheständler an seinen alten Arbeitsplatz zurück, von wo aus er über mehrere Jahre an dieser Chronik arbeitete. Ehemalige Kollegen gaben gerne Auskunft, und so manch aussagekräftige Notiz trug zur Vervollständigung des Mosaiks bei. In der Reichelt-Zen-

trale entdeckte der „Historiker aus Leidenschaft“ längst vergessene Unterlagen – und einen gut erhaltenen Kaufmannsladen. Er ordnete, sammelte, sortierte. 2003 zur Feier des 100-jährigen Betriebsbestehens des expandierenden Unternehmens konnte Buchmann schließlich auf der Trabrennbahn Mariendorf in einer eindrucksvollen Ausstellung seine Chronik den Gästen präsentieren. Bei der Umsetzung der Idee erfuhr Buchmann wichtige Beratung durch die ausstellungserfahrene Domäne Dahlem. Geschickt im Umgang mit dem Publikum durch seine frühere Tätigkeit, beantwortete er bereitwillig jede Frage, dabei immer höflich und zuvorkommend. Kein Wunder also, dass er bei Kollegen und Besuchern, für die er immer ein offenes Ohr hatte, ebenso beliebt wurde wie der Domäne-Trecker. Zu besonderen Anlässen trifft der Besucher auch heute noch persönlich auf Kaufmann Buchmann, der ansonsten eher aus dem Hintergrund auf der Domäne Dahlem wirkt, und der betont: „Ein Besuch auf dem Gut ist in letzter Zeit noch lohnenswerter geworden wegen der begeisternden Vielfalt: Sei es durch die Erneuerung


Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  9

Im ersten Lehrjahr 1955 im noch typischen Tante-Emma-Laden in Spandau… Foto: privat des Hofladens, die Eröffnung des Landgasthauses oder durch die informationsreiche Ausstellung „Der Apfel – Kultur mit Stiel“ rund um des Deutschen liebstes Obst, die bis Januar 2017 läuft.“

Vom Lehrjungen zum Filialleiter und Betriebsrats­vorsitzenden 1955 war es, als der 15-jährige Spandauer als einer von 140 Lehrlingen seine dreijährige Lehre zum Einzelhandelskaufmann bei Reichelt begann. Viele ehemalige Tante-Emma-Läden waren bereits von Reichelt übernommen worden. Ihre ehemaligen Besitzer, die oft in Stube/Küche hinter dem Laden gewohnt hatten, waren nun

bei dem Unternehmen angestellt. Zweimal wöchentlich fuhr Rüdiger mit dem Fahrrad von Spandau zur eng mit der Firma zusammenarbeitenden Berufsschule am Preußendamm in Lichterfelde-West, um das vom Unternehmen gestellte Fahrgeld zu sparen. Buchmann lernte bereits damals: „Ein Laden ist immer so gut, wie die Menschen und Vorgesetzten sind, die dort arbeiten.“ Er wurde in einem Laden mit sechs Lehrlingen des ersten, zweiten und dritten Lehrjahres ausgebildet, die jeder drei weiße Kittel pro Woche erhielten. Nach der Lehre dann gab es pro Woche noch zwei Kittel für den „Jungver-

Kfz-Meisterbetrieb • Reparaturen aller Art • Inspektionen • Klein-Transporter • Klima-Service • Karosserie und Lack • Reifenservice Hegauer Weg 29 14163 Berlin-Zehlendorf ☎ 030 / 802 37 68

käufer“ Rüdiger. Mit 21 Jahren hatte er es bis zum Filialleiter eines neueröffneten Selbstbedienungsladens gebracht und erinnert sich: „Mich gegen ältere Verkäuferinnen durchzusetzen, war nicht leicht.“ – Aber auch dabei half ihm sein Geschick im Umgang mit Menschen: „Ich habe nie vom Personal verlangt, was ich nicht selbst vormachen konnte.“ Buchmann erkannte schnell Stärken und Schwächen seiner Mitarbeiter und akzeptierte sie damit. 12 Jahre lang war er als Filialleiter in vier Läden, auch größeren Supermärkten, tätig. Dann wurde er in den Betriebsrat gewählt und von der 1. Vorsitzenden als ihr Nachfolger aufgebaut.

Mit der Übernahme dieses Amtes erhielt er seine Freistellung. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Reichelt-Geschäftsleitung folgte vom Betriebsratsbüro in Marienfelde aus. „Respektvoll, auf Augenhöhe“, wie Buchmann betont. Im Jahr 2000 ging er in Rente. Was aber war rückblickend angenehmer, die Arbeit in kleinen Tante-Emma- oder größeren Selbstbedienungs-Läden? Rüdiger Buchmann antwortet diplomatisch: „Das ist schwer zu vergleichen, weil früher einfach die Gegebenheiten anders waren, gewisse Voraussetzungen fehlten.“  Jacqueline Lorenz

PETER GRAPP

HU AU

Foto: privat

GmbH

ELEKTRO - HEIZUNG - SANITÄR Wir sind Tag und Nacht für Sie da!

Tel. 769 030 69

40 JAHRE

24 h-N ot die ns t

01 71- 95 5 64 86

Akazienstraße 2 · 12207 Berlin · www.elektro-grapp.de

Foto: Karin u. Uwe Annas / Fotolia

Michael Riedel

Im dritten Ausbildungsjahr 1957 ebenfalls in Spandau. 

Mario Volkmer Oberstdorf/Allgäu ... Bad Wörishofen ... Ostsee

Meisterfachbetrieb

Spanische Allee 147 14129 Berlin-Zehlendorf Tel. 030/80 40 41 57 Funk 0179/4 98 53 41 Rheinland, Titisee/Schwarzwald

Trockenbau · Badezimmersanierung sämtliche Fliesen- Platten- u. Natursteinarbeiten


10  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

Großer Bahnhof anlässlich der Umbenennung Der U-Bahnhof Thielplatz heißt jetzt Freie Universität – Thielplatz Strahlende Gesichter am 8. Dezember 2016, ein großer Erfolg für den Präsidenten der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt und seine Unterstützer: Nach zehn Jahren beharrlicher Lobbyarbeit durch die Freie Universität Berlin, wurde der oberirdisch gelegene Dahlemer U-Bahnhof Thielplatz der Linie U3 nun in Freie Universität – Thielplatz pünktlich zum Fahrplanwechsel der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am 11. Dezember umbenannt. „Damit ist eine pragmatische und gelungene Lösung gefunden“, erklärte Prof. Alt und sprach damit Anhängern des alten Namens und Befürwortern der Umbenennung gleichermaßen aus der Seele. Er betonte: „Wir fühlen und gewürdigt und wollen würdig sein.“

BVG, Bezirk und Freie Universität freuen sich über die gefundene Lösung. An seiner Seite Cerstin Richter-Kotowski, zu deren ersten Amtshandlungen als neue Bezirksbürgermeisterin die Um-

Dr. Reinhard Baumgarten (r.) und Sebastian Clausert vom Regionalmanagement Berlin SÜDWEST bewahren das alte Namensschild zur Erinnerung an erfolgreich gemeisterte Lobbyarbeit auf.

… wenn das Haus nasse Füße hat … Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten 0 800 / 0 33 55 44 info@batrole.de

50 Jahre

Seit 1965

Planung + Ausführung: 

benennung zählte, lobte diesen „guten Tag“, hätten doch die gemeinsamen jahrelangen Bemühungen von Freier Universität, Bezirk Steglitz-Zehlendorf und Regionalmanagement Berlin SÜDWEST zu einem erfolgreichen Ende geführt. So habe die Freie Universität als Exzellenz-Universität, umgeben von zahlreichen namhaften Wissenschafts-Instituten, durch die Umbenennung die Anerkennung erhalten, die ihr gebühre. Weiter verriet sie ein Stück eigene Familiengeschichte: „Mein Schwiegervater Prof. Georg Kotowski war Mitbegründer der Freien Universität Berlin und hatte am Otto-Suhr-Institut einen Lehrstuhl für geschichtliche Grundlagen der Politik inne. Und ich selbst bin stolz, ebenfalls an dieser Universität studiert zu haben.“

Bereits bei seiner Eröffnung im Jahr 1913 hatte der Dahlemer Bahnhof nahe des benachbarten Thielparks seinen Namen „Thielplatz“ erhalten. – Als Zusatz bleibt der Name - zur besseren Orientierung – auch zukünftig erhalten. Da dadurch auch das interne BVG-Kürzel „T“ unverändert bleiben kann, erspart dies weitere Kosten, die durch die Umbenennung bereits in sechsstelliger Höhe entstanden sind. Vorstandsvorsitzende der BVG, Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, betonte, dass Umbenennungen eigentlich nie vorkämen: „Das ist also ein historischer Tag.“ Für sie galt es, am 8. Dezember zu einer weiteren Umbenennung einer U-Bahn-Station nach Hellersdorf zu eilen: Die Neue Grottkauer Straße der U5 wurde in Kienberg (Gärten der Welt) umbenannt.  Jacqueline Lorenz

Mitglied im Berliner Verband Gewerblicher Schneeräumbetriebe e.V.

Schnee- und Glättebeseitigung

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16 14532 Stahnsdorf OT Güterfelde Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0 Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29

GARTEN-, LANDSCHAFTSund SPORTPLATZBAU GmbH u. Co KG Bessemerstraße 24/26 12103 Berlin-Schöneberg

☎ 75 49 36-0

www.kanold.berlin Telefax: 75 49 36-99 info@kanold-berlin.de


RATGEBER Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  11

1 | Gazette Zehlendorf | 2017

Verwaltungsmodernisierung Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) diskutiert Die Einsparungen in den Senats- und Bezirksverwaltungen Berlins haben in den letzten 25 Jahren nicht nur personelle Engpässe sowie einen Investitions- und Sanierungsstau zur Folge gehabt, sondern auch die Notwendigkeit einer umfassenden, strukturellen und technischen Modernisierung der Verwaltungsarbeit offenbart. Nachfolgend formulieren die Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf ihre Vorstellungen und Erwartungen zu diesem Themenkomplex.

CDU-Fraktion Im Wahlkampf haben wir die Verbesserung der Personalsituation in der Bezirksverwaltung angekündigt, diese nehmen wir nun in Angriff. Die Gründe für die teils mangelhafte Stellenbesetzung im Bezirksamt sind vor allem die von Sparzwängen geprägte Personalpolitik des Senats der letzten Jahre und die teils zu lange Dauer von Stellenbesetzungsverfahren. Dadurch ist die Belastung der Mitarbeiter in der Bezirksverwaltung mittlerweile zu hoch. Wir werden alles daran setzen, die gut ausgebildeten Mitarbeiter im Bezirk zu halten und zu motivieren sowie freie Stellen schnell mit fachkundigem Personal zu besetzen. Besonders wichtig ist der IT-Bereich. Hier werden in den kommenden Jahren durch das E-Government-Gesetz große Veränderungen auf die Verwaltung zukommen. Daher ist eine funktionierende IT-Technik und die damit verbundene Arbeitserleichterung für Bürger und Verwaltung in unserem Bezirk ein wichtiges Ziel. All diese Maßnahmen kommen den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirks zugute und werden dazu beitragen, die Zufriedenheit mit dem Bezirksamt zu erhöhen. Torsten Hippe Berlin

SPD-Fraktion

Wir brauchen eine gute Verwaltung, weil wir unseren Bezirk sozial gestalten und den Bedürfnissen und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden wollen. Ziel der Verwaltungsmodernisierung ist es deshalb, die Arbeit zu optimieren, um lange Wartezeiten in den Bürgerämtern, über-

lastete Mitarbeiter und unübersichtliche Verfahren zu vermeiden, mehr Kundenfreundlichkeit und Bürgerbeteiligung zu ermöglichen. Dafür müssen Verwaltungsabläufe vereinfacht und mit Hilfe der Informationstechnik beschleunigt werden. Die Onlineantragstellung und die IT-gestützte Bearbeitung soll daher die Regel sein und die Erreichbarkeit der Behörden effektiv organisiert werden. Konkret unterstützen wir im Bezirk ein Pilotprojekt zur Einführung des E-Government (EGovGBln), damit Personal- und Finanzmittel gezielt und schneller nach Steglitz-Zehlendorf gelangen. Damit die Verwaltung wieder ein attraktiver Arbeitgeber werden kann, wollen wir die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und die Vergütungen verbessern, Einstellungsverfahren beschleunigen und das Personal in ausgewählten Bereichen gezielt verstärken. Wir haben viel vor – und wir können das! Volker Semler

B‘90/Grünen-Fraktion Aus bündnisgrüner Sicht soll Verwaltung engagierte Beschäftigte haben, flexibel reagieren können und gut ausgestattet sein. Denn die Verwaltung im Bezirk ist und bleibt der erste Ansprechpartner für die Bürger*innen. Um diese Ansprüche umzusetzen, wollen wir die Verwaltung stärken: Mit nachhaltiger Personalentwicklung, moderner Technik und einer Arbeitsorganisation, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht. Ein wichtiger erster Schritt ist eine ausreichende personelle und finanzielle Ausstattung der Bezirksverwaltung durch den neuen Senat. Wir setzen uns für mehr Auszubildende ein, aber auch für die Einstellung engagierter Quereinsteiger. Dabei setzen wir auf einheitliche Stellenbewertungen mit den anderen Bezirken. Für die Menschen, die in der Verwaltung arbeiten, sollen flexible Arbeitszeitmodelle gefunden werden. Damit steigern wir die Attraktivität des öffentlichen Dienstes und die Motivation und das Engagement der Beschäftigten. Last but not least ist uns wichtig, dass die Menschen durch eine moderne IT-Technik unterstützt werden. Einige PCs stammen

tatsächlich noch aus dem letzten Jahrhundert! Die flächendeckende Einführung der E-Akte ist unser Ziel. Rena Peterson-Quander Alternative für

Deutschland

AfD-Fraktion

Heute steht die Informationstechnologie (IT) in jeder Organisation im Mittelpunkt. Nur sie ermöglicht die Produktivität der Mitarbeiter, hier liegen die Ressourcen. Im Bezirksamt ist das nicht der Fall: Veraltete Technik beherrscht den Arbeitsalltag. Nehmen wir an, dass nur die Hälfte der über 2.000 Mitarbeiter täglich eine Stunde durch Störungen der EDV und IT untätig sind: der Drucker geht nicht, das System hängt, die Datei lässt sich nicht öffnen, das Netz ist weg, es geht viel zu langsam, der Drucker geht immer noch nicht. Setzen wir 50 Euro pro Arbeitsstunde an, macht das bei 1.000 Mitarbeitern 50.000 Euro am Tag, mehr als eine Million Euro im Monat, 12,5 Millionen Euro im Jahr. Gehalt das bezahlt wird, ohne Gegenleistung für den Bürger. Schlimmer noch, die Frustration der Mitarbeiter steigt, die Leistungsbereitschaft nimmt ab. Die IT muss daher als Stabstelle direkt der Bezirksbürgermeisterin zugeordnet werden. Sie hat oberste Priorität. Gleichzeitig wird die Entwicklung des Betriebsklimas, des Krankenstands, der Grad der Stellenbesetzung erfasst und intern veröffentlicht. Sich verbessernde Werte werden sich positiv auf die Motivation der Mitarbeiter auswirken. Peer Lars Döhnert

FDP-Fraktion Die Modernisierung der Verwaltung ist eine Daueraufgabe. Sie hat zum Ziel: 1. nicht monatelang auf einen Termin warten zu müssen, 2. auf die demografische Entwicklung des Personals zu reagieren (in den nächsten fünf Jahren geht ein Drittel in Rente), 3. das Arbeiten in der Verwaltung attraktiver zu machen, 4. Möglichkeiten moderner Technik zu nutzen, 5. finanzielle Mittel effizienter einzusetzen, 5. Standortvorteile für Steglitz-Zehlendorf zu schaffen und 6. Belastungen durch Behördengänge für Bürger und Gewerbetreibende zu reduzieren. Die FDP hat daher einen Antrag im De-

zember 2016 in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht, Steglitz-Zehlendorf zu einem Pilotbezirk für elektronische Bürgerdienstleistungen zu machen, da der Senat ein entsprechendes Projekt beschlossen hat. Unser Bezirk hat gute Chancen ausgewählt zu werden. Der klassische Gang zum Bürgeramt sollte zur Ausnahme werden, denn das Einsparpotential ist enorm, alleine durch digitale„An-, Ab- und Ummeldungen des Wohnsitzes“ können im Jahr in Berlin bis zu 100.000 Bürgeramtstermine eingespart werden. Kay Ehrhardt

Linksfraktion Das Rückgrat der Berliner Verwaltung sind ihre Mitarbeiter_innen. Bevor die Verwaltung überhaupt modernisiert werden kann, müssen zunächst die vielen offenen Stellen in der Bezirks- und Landesverwaltung qualifiziert besetzt werden. Wartezeiten in Bürgerämtern sind lästig, in Jugendämtern sind sie unter Umständen sogar kindeswohlgefährdend! Die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes muss unbedingt gesteigert werden, um die dringend benötigten Auszubildenden und Fachkräfte zu gewinnen. Über das Service-Portal Berlin und die Service-App Berlin müssen Verwaltungsdienstleistungen online erledigt werden können, z. B. die Anmeldung im Bürgeramt. Auch eine „Statusverfolgung“ eines Anliegens - ähnlich wie beim Versenden eines Pakets bei der Post - muss möglich sein. Die LINKE. setzt sich z. B. dafür ein, dass bei der Beantragung eines Personaldokuments per SMS oder E-Mail mitgeteilt wird, wann das Dokument im Bürgeramt abgeholt werden kann. Das spart unnötige Wege für die Bürger_innen und zusätzlichen Aufwand im Bezirksamt ein. Die Verwaltung muss für die Menschen da sein, ob vor Ort im Rathaus, telefonisch oder digital per E-Mail! Gerald Bader Weitere Informationen zur BVV und den Sitzungsterminen finden Sie unter www.berlin.de/ba-steglitzzehlendorf/ politik-und-verwaltung/ bezirksverordnetenversammlung/

La Fontaine Wein- und Bierstube

Die kleine gemütliche Weinstube in Zehlendorf Genießen Sie bei einem Glas Wein unseren Flammkuchen und ausgewählte Käsesorten sowie andere schmackhafte Kleinigkeiten in mediterraner Umgebung Onkel-Tom-Straße 1 · Tel: 030/80 49 65 85 oder 0170/223 08 68 www.wein-restaurant-la-fontaine.de · täglich ab 17 Uhr

Finnische Sauna und Dampfsauna Aufenthalts- und Ruheräume Sonnenterrasse Beheiztes Außenschwimmbad mit flexibler Halle Medizinische Massage Wir bereiten täglich frische Speisen und sorgen für Gemütlichkeit

Am Schülerheim 6 14195 Berlin Tel. 030-832 430 7 www.dahlemer-sauna.de


TECHNIK-TRE Vergebliches Suchen ausgeschlossen und jede Menge Service inklusive – bei Saturn, verkehrsgünstig neben der Zehlendorfer Welle an der Clayallee 330 gelegen, stimmen Beratung und Auswahl. In dem 2008 eröffneten, großen Elektromarkt erwartet Sie ein riesiges Sortiment aktueller Markenware. Entdecken Sie den neuen Apple Shop und das Großbild-TV-Studio im Eingangsbereich! Das Augenmerk liegt jedoch nicht nur auf den innovativen Produkten – obwohl die Mitarbeiter Sie z. B. rund um die das Thema Virtual Reality umfassend informieren können – auch der Service steht hier im Mittelpunkt. Im modern gestalteten Ambiente kön-

nen Sie bei Saturn Konzerttickets kaufen und sich über den für Sie günstigsten Mobiltelefontarif informieren lassen. Hier finden Sie nicht nur die größte Auswahl an Mobiltelefonen in Zehlendorf, das Team kümmert sich auch um Smartphone-Reparaturen, insbesondere Display- und Akkutausch. Ein weiteres Highlight ist die Computerabteilung, in der Sie iPads, Tablets, E-Book-Reader und Laptops der neuesten Generation finden, aber auch Tinten und Toner sowie weiteres Zubehör für den Drucker. Gut zu wissen – der professionelle PC-Service lässt Sie auch nach dem Kauf nicht im Stich. Ihr Rechner wird vom Saturn-Team auf Wunsch komplett eingerichtet, so dass Sie ihn zu Hause nur noch einschalten müssen

und loslegen können. Selbst Datenrettung und -sicherung sowie die Suche nach dem günstigsten Internet-Provider für Ihren Bedarf gehören zum Angebot. Die erstklassig ausgestattete TV-Abteilung bietet Ihnen eine Auswahl aus etwa 230 verschiedenen Modellen in den unterschiedlichsten Farben und Größen. Sollte einmal etwas nicht vorrätig sein, wird es sehr schnell aus dem gewaltigen Fundus von Saturn Online bestellt und kann entweder im Markt abgeholt - oder nach Hause geliefert werden. Bei allen Fragen sind Geschäftsführer Marco Deja und seine Mitarbeiter/innen auch im Jahr 2017 für Sie da. Das ganze Team wünscht Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Achtung, DVB-T2 HD kommt im März! Damit der Fernseher ab dem Frühjahr nicht dunkel bleibt, ist ein Gerät der aktuellsten Generation erforderlich, denn DVB-T2 HD startet Ende März. Bei diesen Geräten ist der benötigte Tuner bereits vorhanden, bei älteren Modellen hingegen fehlt er. Doch auch, wenn keine Neuanschaffung geplant ist, gibt es bei SATURN Hilfe mittels eines geeigneten Receivers.

SATURN BERLIN ZEHLENDORF

Clayallee 330 ∙ 14169 Berlin


ENDS 2017

Die Apple-Welt bei SATURN Darf es ein iPod, ein iPad, ein iPhone oder ein Computer von Apple sein? Wird ein MacBook benötigt? SATURN Zehlendorf bietet alle Produkte, die das Herz begehrt. Die gesamte Palette der Apple-Unterhaltungselektronik sowie reichlich Zubehör sind auf der großzügig bemessenen Fläche der Abteilung vorhanden. Bei allen Fragen ist man hier gern für Sie da: Die fachlich versierten Mitarbeiter geben gern ausführlich Auskunft über die vielseitigen Möglichkeiten, die die Welt von Apple bietet. Zusätzlich ist freitags und samstags ein spezieller Apple-Fachmann vor Ort. Neben der persönlichen Beratung kann man sich das gekaufte Gerät hier auch gerne komplett einrichten lassen. Der Service endet bei SATURN übrigens nicht mit dem Kauf der Produkte – tauchen später Fragen zur Einrichtung und Handhabung auf, steht das Team Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Musikgenuss in jedem Zimmer – ohne Kabel Hallo Musikvergnügen, tschüß lästiges Kabelziehen und Stolperfallen: Grenzenloser Hörgenuss im gesamten Haus in gleichbleibender Qualität in jedem Zimmer – das bietet SATURN mit seinen „Multiroom“-Produkten. Das Angebot der bekannten Hersteller Bose, Heos und Sonos ist längst in dem Elektrofachmarkt präsent und Falko Schmidt, Abteilungsleiter für die braune Ware, informiert Sie gern

umfassend. Die innovative Technik kann in jedem Wohnbereich per kabelloser Vernetzung installiert werden. Übertragen wird die Musik, die von Ihrem Tablet, Smartphone oder Laptop kommt, über eine entsprechende Musik-App oder über W-LAN. Doch da die Musikgeschmäcker der Generationen meistens unterschiedlich sind, können genauso unterschiedliche

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00 – 20:00

Stücke in den einzelnen Zimmern erklingen. Für den erstklassigen Klang sorgen moderne Lautsprecherboxen. Diese werden in vielen verschiedenen Formen und Farben angeboten, so dass sie an jeden Wohnstil anpassbar sind. So überzeugen sie nicht nur durch einen hervorragenden Hörgenuss, sondern sind auch optisch ansprechende Wohnaccessoires, die sich ausgezeichnet in die Räume einfügen.

Tel.: 030 847 126 0


14  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

Der richtige Ort für große Gedankensammler Der KulturKiosk am Teltower Damm hat viele Freunde Das Gästebuch spricht für sich: Hier haben sich Zehlendorfer und Bezirks-Besucher eingetragen, die den wahren Wert des 1955 von Architekt Kurt Kurfiss entworfenen und heute denkmalgeschützten Kiosk erkannt haben. Da ist die Rede von einer „wunderbaren Einrichtung, die unbedingt erhalten bleiben muss“, von „einer Insel der Literatur und des Geistes inmitten von einem Ozean der Gleichgültigkeit“, und sogar von „einer winzigen Außenstelle der verschollenen Bibliothek von Alexandria“. Juristen und Wissenschaftler finden ebenso den Weg hierher wie Studenten, Schüler und Rentner. Den ehrenamtlichen Betreiber des Kiosk, den gemeinnützigen Kultur in Zehlendorf e. V. freut dies. Dennoch ist diese feste

Kultur- und Buchfreunde: Christine Wehner und Günter Hoffmann. Zehlendorfer Kultur-Institution einigen Vertretern unserer Konsumgesellschaft ein Dorn im Auge: Sie betiteln die ehrenamt-

lich Kiosk-Engagierten „als ewig Gestrige“ und würden diesen niveauvollen Kultur-Treffpunkt nur zu gerne ihrem persönlichen

Kommerz unterwerfen. Ihnen stehen die zahlreichen Freunde des KulturKiosk gegenüber, die versprechen, vollen Einsatz zu zei-

Metallbaumeister

Wolfgang Keinert ▸ Schlosserarbeiten ▸ Neuanfertigungen ▸ Reparaturen ▸ Zaun Service

roduktion

s eigener P

ZÄUNE au

◾ ◾ ◾ ◾ ◾ ◾ ◾ ◾

erkennt schon den Einbruchsversuch kein Bohren, kein Schmutz keine Verkabelung keine Sensoren an Türen und Fenstern keine Bewegungsmelder freies Bewegen von Mensch und Tier kinderleichte Bedienung völlig elektrosmogfrei

Im Hagen 37 · 14532 Kleinmachnow · Tel. 033203 / 216 12 · 0172 / 320 23 51

Bautenschutz GmbH

Fachbetrieb

Nasse Wände, Feuchte Keller? Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt (030) 36 80 15 86/87 · Fax 36 80 15 88 Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin-Mariendorf www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb

Mittelstr. 1 · 14163 Berlin Telefon (030) 801 66 62 www.woermann-und-soehne.de


Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  15

Für jeden etwas dabei: vom Buch bis zur Veranstaltung. gen für den Erhalt dieses besonderen Ortes mit sozialem Auftrag. Allen voran Vereinsmitglied und Herz des KulturKiosk, Christine Wehner, die an jedem Nachmittag in der Woche für die Kultursuchenden fachkundige und mindestens ebenso herzliche Ansprechpartnerin ist. Die finden dann neben dem gesuchten Buch auch noch manchen Kulturtipp aus dem Bezirk an der Kiosk-Außenwand, Austausch mit Gleichgesinnten und dazu fachkundige Informationen über Kultur-Initiativen und -Organisationen von Christine Wehner.

Im selbstlosen Einsatz für die Kultur Wo einst Busfahrer ihre Arbeits-Taschen zwischenlagerten, wo jahrelang internationale Architektur der Moderne hinter Brettern versteckt lag, belebte 1996 der Kultur-Verein in Absprache mit dem Denkmalschutz und dem Bezirksamt diesen einzigartigen Winkel mit ausgesuchten Büchern neu, die ein wichtiges Stück Kultur bedeuten und alles andere als nur „alte Bücher“ sind. Unterstützt wurde der Verein bei seiner kostenintensiven Wieder-

belebungsmaßnahme von namhaften Unternehmen des Bezirks, u. a. von der Karl Weiss Technologies GmbH. Gerade erfolgte eine umfangreiche Renovierung, wie die Vorsitzende und Gründerin des rund 20 Mitglieder zählenden „Kunst in Zehlendorf e. V.“, Gudrun Krienke, erzählt. In mühsamer Arbeit wurden da – von Ehrenamtlichen und von zwei ABM-Kräften unterstützt – u. a. Fensterstahlrahmen entrostet, Kacheln im Toilettenraum nachgeklebt, Außenbleche instand gesetzt, der Innenraum renoviert. Viel Geld aus der Vereinskasse fließt außerdem jährlich in das Herzensprojekt am Teltower Damm: rund 2000 Euro für Strom, 600 Euro für Versicherung sowie Wasser- und Telefonkosten. Einen (Weihnachts)wunsch hat der Verein, der auch das alpha-nova-werkstattTHEATER unterstützt, schon heute: „Wir suchen einen fachkundigen Uhrmacher, der endlich unsere Kiosk-Uhr wieder zum Laufen bringt.“

Ausgesuchte Bücher zu zivilen Preise, gute Gespräche gratis Wer sich die Mühe macht, nur einen Nachmittag das rege Treiben

Pur Natur Mode

am unkommerziellen KulturKiosk zu beobachten, wird schnell merken, welche wichtige soziale Aufgabe er erfüllt: Da sucht die pensionierte Lehrerin einen Rilke in Großschrift auf dem Büchertisch vor dem Kiosk, eine Studentin stöbert in der „englischen Ecke“ nach einem Original-Shakespeare, und eine Stammkundin kauft Aquarell-Postkarten mit alten Bezirksansichten von Dieter Glathe. Der vorbestellte Helmut Schmidt und Elke Heidenreich haben heute Ruhepause im Regal, die Rilke-Kundin wärmt sich im Kiosk bei einem Kaffee auf und betont, dass man

ein so niveauvolles Bücherangebot wie hier in keinem Buchgeschäft findet. Für Christine Wehner gibt es vieles zu tun, was über den Verkauf der Bücher hinausgeht. Sie müssen vom Spender abgeholt, aufbereitet und einsortiert, das Kiosk-Fenster muss neu dekoriert werden. „Dabei versuche ich, es themenmäßig passend zu den im Umfeld stattfindenden Kulturveranstaltungen zu gestalten.“ So findet man in der konzertreichen Jahreszeit im Fenster dann auch mal eine kleine Geige neben Büchern über Karajan, Wagner und Co.

Dr. med. Simone Casteleyn Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dr. med. Ulrich J. Koch Praxisgemeinschaft

Neuer Standort in Berlin Zehlendorf Potsdamer Str. 51 14163 Berlin (über der Postfiliale)

Facharzt

Tel.: 030-811 30 07 und 811 30 16 Fax: 030-811 14 48 e-mail: dr.simone.casteleyn@geb-gyn.de e-mail: dr.ulrich.j.koch@geb-gyn.de

Cosmetique Carin Kosmetik • Pediküre • Maniküre Fingernagelmodellage

Die gute Adresse in Berlin! Faltenminimierung mit Hyaluron

Dr. BABOR-Produkte dauerhaft günstiger

Teltower Damm 32 · 14169 Berlin (direkt am S-Bhf. Zehlendorf) · Tel: (030) 818 48 46 www.pur-natur-mode.de · Mo - Fr: 10.00 bis 18.00 Uhr und Sa: 10.00 bis 13.30 Uhr

für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Teltower Damm 266a/Ecke Andréezeile 14167 Berlin ·  vor der Tür ☎ 030 /815 1149 · www.kosmetikzehlendorf.de


16  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

WÄRME

Wir haben Heizpetroleum für die kalten Tage und Heizgeräte • Mietgeräte • Technische Gase • Gewächshausheizung

MAHLING

Propan & Zubehör Für Gewerbe und Camping

Potsdamer Str. 14 14163 Berlin

Mo–Fr 8–18 Uhr Sa 9–13 Uhr

Tel. 030-801 53 54 www.mahling-gase.de

Fachbetrieb für Garten-, Landschaftsbau & Baumpflege ▪ Gartenpflege ▪ Baumfällungen ▪ Entästungs- und Totholzschnitt ▪ Unfall- und Sturmschädenbeseitigung

Sie vor Ort! Seit 1996 für

F.MEISEL

Teltower Straße 34 · 14513 Teltow-Ruhlsdorf

Tel./Fax 03328-30 96 07 und 0172-3 11 00 10 · E-Mail: baumdienst.meisel@gmx.de

Potsdamer Straße 36 · 14163 Berlin · ☎ 801 88 83 · Mo-Fr 8-18 Uhr • • • • • • •

Klimaschläuche und - Anfertigung Klimaanlagen TÜV - Abnahme jeden Donnerstag Auto-Elektrik und -Elektronik Anhängerkupplungen Benzin- und Dieseleinspritzsysteme Vergaserdienst

• Standheizungen - Einbau - Reparatur • KFZ - Mechanik Sta • PKW - Bremsen ndh eizu • Gasheizungen nge n • Auspuffanlagen • Bootselektrik • Oldtimer • Wohnmobil - Elektrik und - Reparatur

Teppichklinik Berlin by CARPET HOUSE ROSE UG

Winterdreck?

Warenbestände aus Insolvenzmassen bis zu 70% reduziert Seriöser Ankauf

att msrab Jubiläu taurationen uf Res 25% a glicher Art je

Jahre Erfahrung

Lernen Sie uns kennen!

Wir machen Ihn weg!

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich: • Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und • Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringservice (begrenzt auf 70 km) • Reparieren von Fransen und Kanten

70

Gutschein 50,- € gültig bis 17.01.2017 (p. Person nur ein Gutschein; ab 7 qm)

er

vorh

7,90

Ab € m² für Wäsch e

her

nach

Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe Teppichklinik Berlin bei Carpethouse Rose UG · Inhaber H. Rose · Teltower Damm 241 · 14167 Berlin Tel: 20 29 17 24 & 0170-464 02 25 · www.teppichklinik-berlin.de · Mo-Fr 10 – 19 Uhr · Sa 11 – 18 Uhr

Die studierte vielsprachige Pharmazeutin und gebürtigen Bremerin arbeitete seit 1970 in der Steglitzer Forum Apotheke. Nachdem sie ihre Tochter, die als Schülerin am noch jungen KulturKiosk aushalf, dort länger vertreten hatte, ist Christine Wehner geblieben. Seitdem ist sie für Kunden und Verein nicht mehr wegzudenken. Die Liebe zum Buch und zum Leser ist ihr in jedem Satz anzumerken. Aus ihrem Elternhaus besitzt sie unzählige wertvolle Buch- und Kunstbände, die allmählich in den Kiosk-Fundus mit einfließen. Ungelesen sind die Bücher oft, die sie aus Bezirks-Haushalten, von Wissenschaftlern, Verlagen und Autoren erhält. Sie schätzen, dass ihre aussortierten, doch wertvollen Werke bei Christine Wehner und dem Verein in guten Händen sind und auch in solche kommen. – So wie das Buch über Berliner Sehenswürdigkeiten in Japanischer Sprache, das ein Tourist in ganz Berlin nicht bekommen hatte, am KulturKiosk aber gleich in doppelter Ausführung fand. Und da die Nachmittage nicht immer reichen, um alle anstehenden Arbeiten zu erledigen, ist Christine Wehner häufig auch am Samstag anzutreffen, um Fensterbänke zu reinigen, Graffiti-Schmierereien zu beseitigen

oder Bücher neu zu ordnen. „Da komme ich dann mit Passanten häufig in sehr interessante und bereichernde Gespräche, da an diesem Tag weniger Hektik herrscht“, verrät die Buchfreundin, an die auch vieles zum Bezirks-Thema „Neues Ortszentrum Dorfaue“ herangetragen wird. So wünscht sich der Großteil ihrer Gesprächspartner den alten Dorfteich zurück, aber keine weitere Kommerzialisierung in diesem Bereich. Auf den Punkt br ingt es dann schließlich ein ­Kultur­K iosk-Stammkunde, der Schauspieler, Radiomann und Künstler Günter Hoffmann, der häufig aus Schöneberg vorbeischaut: „Der KulturKiosk hier ist sehr sinnvoll: Hochinteressante Bücher zu zivilen Preisen und ein Ort, an dem Menschen miteinander sprechen können, dazu noch mit einer so kundigen Frau wie Christine Wehner.“ So ist es einem neuen Zehlendorfer Ortszentrum sowie dem Bezirk nur zu wünschen, dass darin die bewährte Institution KulturKiosk weiterhin als Bücheroase und wichtiges Bindeglied zwischen Kultursuchendem und Kulturangebot erhalten bleibt. Weitere Informationen unter www.alpha-nova-­ werkstatttheater.de  Jacqueline Lorenz


Freude an der Bewegung mit Ballett und Tanz In der schönen Villa an der Lindenthaler Allee 11 fing es an: Hier eröffnete vor vielen Jahren die Ballettschule am Mexikoplatz, die erste von derzeit drei Ballettschulen. Eine zweite Ballettschule befindet sich im benachbarten Stahnsdorf und die dritte in der Rheinstraße 45-46, nahe Walter-Schreiber-Platz. Heute liegt die Organisation zum überwiegenden Teil in den Händen von Ballettpädagogin Juliane Uluocak. Die engagierte Fachfrau ist nicht nur für die Erteilung von Unterricht zuständig, sondern auch tonangebend in der Planung und Durchführung von Kursen. Wer Freude am klassischen

Ballett hat und die notwendige Disziplin aufbringt, kann hier alles von den ersten Schritten bis zur beruflichen Ausbildung als professionelle/r Tänzer/in absolvieren. Selbstverständlich ist es genauso möglich, dem schönen Ballett als Hobby nachzugehen. Auch moderne Tänze wie Hip-Hop und Modern-Jazz haben ihren festen Platz im Programm, genauso wie Yoga, Pilates, und Zumba. Vom Kind über den Erwachsenen bis zum Senior ist jeder willkommen. Eine kostenlose Probestunde ist möglich. Juliane Uluocak, Hans Vogl und ihr Team freuen sich darauf, Sie kennen zu lernen!

Physiotherapie und Chiropraktik für Tiere Meine Behandlungsmethode ist ganzheitlich. Nach der Gangbildanalyse, einer physiotherapeutischen und chiropraktischen Untersuchung passe ich die Therapien dem Gesundheitszustand genau an. Bei Bedarf unterstütze ich die Chiropraktik und Physiotherapie mit kinesiologisch ausgetesteten Homöopathica, Organpräparaten, Neuraltherapie, Akupunktur oder Blutegeln. Meine obersten Ziele sind die Bekämpfung von Schmerzen und

Tierarztpraxis für Chiropraktik (IVCA), Physiotherapie, Schmerztherapie und Kinesiologie

Tierärztin

Dr. med. vet. Joanna Walsleben Wundtstr. 58 / 60 14057 Berlin Tel. (030) 30 11 2244

Durch Chiropraktik und Physiotherapie helfe ich Tieren mit Bewegungsproblemen, chronischen Schmerzen, Arthrosen oder Altersbeschwerden sowie Tieren nach Operationen. Durch spezielle chiropraktische Griffe löse ich Blockaden und durch physiotherapeutische Maßnahmen lindere ich Schmerzen und erhöhe die Lebensqualität. die Erhöhung der Lebensqualität. Ich nehme mir viel Zeit für die Patienten. Weitere Informationen unter www. tieraerztliche-physiotherapie.de.

Sprechstunden: Mo, Do 15:30 - 16:30 Uhr; Di, Fr 9:30 - 10:30 Uhr Termine nach Vereinbarung www.tieraerztliche-physiotherapie.de info@tieraerztliche-physiotherapie.de

Auszeichnung als „Frau in Verantwortung“ Ein Vorbild und eine Mentorin für junge Menschen von der Ausbildung bis zur Selbständigkeit – für ihr Engagement bekam Friseurmeisterin Jutta Scholz im Jahr 2009 die Auszeichnung „Frau in Verantwortung“ verliehen, überreicht von Monika Thiemen, der damaligen Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf. Jutta Scholz, Inhaberin von „Tonestrina“, ist seit 33 Jahren selbständig und hat drei Friseursalons in Wilmersdorf und einen vierten in Zehlendorf. Der Nachwuchs ist der engagierten Fachfrau wichtig – so lernen pro Lehrjahr drei junge Auszubildende das Friseurhandwerk in ihren Salons. Auf Qualität in jeder Hinsicht legt Jutta

Scholz großen Wert und bietet das beste Weiterbildungskonzept der Branche. Die Leistungen des Teams reichen von der Haarpflege bis hin zur Echthaarverlängerung. Durch regelmäßige Fortbildungen sind alle Stylistinnen und Stylisten stets auf dem aktuellen Stand. Top-Styling ist damit garantiert! In dem Wohlfühlambiente der gepflegten, erstklassig ausgestatteten Salons fühlt man sich sofort zu Hause – dazu tragen auch die Freundlichkeit und gute Stimmung bei. Tonestrina ist in jeder Hinsicht modern: Termine können online gebucht werden und in der Frisurenberatung hat das iPad die Frisurbücher längst abgelöst.

Warmes Essen – pünktlich zur Mittagszeit! Das zeichnet das Familienunternehmen von Sabine Lachmann seit Jahren aus! Die liebenswürdigen Servicefahrer machen sich täglich und bei jedem Wetter auf den Weg, um warmes Mittagessen auf den Tisch der Hungrigen zu bringen. Die Auslieferungstouren umfassen Firmenkunden oder auch junge Mütter genauso wie Senioren, die meist alleinstehend sind und nicht mehr kochen wollen oder können. Die Speisenlieferung erfolgt auf einem ansprechenden Porzellanteller sowie in einer Warmhaltebox, die am nächsten Liefertag gleich wieder mitgenommen wird.

Der Standort der seit über zehn Jahren etablierten Firma befindet sich in der Argentinischen Allee. Wer sich ein tägliches Mittagessen beim mobilen Mittagstisch gönnen möchte, darf mit einer Wertschätzung ab 6,70 Euro pro Mahlzeit inkl. Anlieferung und Abholung rechnen. Es gibt auch schon mal eine Barbarie-Entenkeule oder eine Rinderroulade mit Knödeln und Rotkohl. Der absolute Renner sind aber immer noch Königsberger Klopse mit Kapern oder Tafelspitz in Meerrettichsoße. Täglich stehen vier Menüs zur Auswahl, darunter immer ein vegetarisches.

Clayallee 173 - 14195 Berlin - T. 030 / 84 71 99 98 www.friseur-trumanplaza.de

ANZEIGE

FRAUEN PACKEN AN – Unternehmerinnen und ihre Angebote


ANZEIGE

FRAUEN PACKEN AN – Unternehmerinnen und ihre Angebote Freizeit statt Frustzeit – Buchhaltung nach Maß Buchhalterin you Buchen laufender Geschäftsvorfälle

Katrin Bernat Tel: 030 – 9559 8185 info@katrinbernat.de www.katrinbernat.de

mich um Ich kümmere haltung* – ch Bu te ek rr Ihre ko it aus m da und mache it“ für Sie. Ze ire „F “ eit „Frust-Z *buchen laufender Geschäftsvorfälle

Buchhaltungsfrust? Schon wieder droht ein Wochenende im stundenlangen Sortieren von Belegen zu versinken, damit Buchhaltung und Steuersachen stimmen? Viele Einzelunternehmer/ innen mit einem Jahresumsatz von ca. 100.000 Euro kennen dieses Gefühl. Doch jetzt gibt es keinen Grund mehr für schlechte Laune – Katrin Bernat, Ihre persönliche Buchhaltungsexpertin ist für Sie da. Die ausgebildete Steuerfachangestellte mit einem Studienabschluss in Marketingkommunikation ist mit einem Rund-um-Service für Sie da. Belegsuche gehört der Vergangenheit an, denn diese sammeln Sie in einem Pultordner, anschließend werden sie eingescannt.

Pultordner und Scanner werden Ihnen von Katrin Bernat zur Verfügung gestellt. Von da aus werden die Belege in ihrer persönlichen Buchhaltungscloud gespeichert, die Ihre Buchhaltungsexpertin bereits fertig eingerichtet hat. Den Rest erledigt Katrin Bernat für Sie. Auf Wunsch schreibt sie auch die Rechnungen für Ihr Unternehmen. Genießen Sie Ihre Freizeit, denn die Frustzeit ist vorbei! Nutzen Sie Expertenwissen und entscheiden Sie sich für Ihr maßgeschneidertes Leistungspaket! Übrigens: Katrin Bernat bekam im Jahr 2014 für ihren Einsatz digitaler Prozesse den 1. Preis des Capital Cloud Award. Informationen unter www. katrinbernat.de.

Tankstelle mit vielseitigem Serviceangebot

• • • • Silke Patzer

Soft-Tex Waschanlage 24 Stunden Shop Erdgas • Neu: LPG Werkstatt mit TÜV und ASU

Berliner Straße 20-22 14169 Berlin Tel.: 030/811 74 07

Mehr als „nur“ eine Tankstelle: Die ESSO-Station an der Berliner Straße 20/22 in Zehlendorf ist nicht nur 24 Stunden für Sie da, sondern bietet auch noch jede Menge mehr. Neben dem üblichen Benzin- und Dieselkraftstoff kann das entsprechend ausgestattete Auto hier mit LPG (Flüssiggas) und CNG (Erdgas) betankt werden. Selbstverständlich können bei uns auch Ölstand und Reifendruck geprüft werden. Heutzutage eher ungewöhnlich ist die Autowäsche von Hand, die an der ESSO-Tankstelle bereits ab 30,90 Euro vorgenommen wird. Die Tankstelle ist fest in weiblicher Hand – sie wird seit 2009 von Silke Patzer geleitet. „Tank-

stellen liegen sozusagen in unserer Familie“ bestätigt die freundliche Chefin lachend. Auch ihr Mann ist fest in der Branche verwurzelt. Auf kundenfreundlichen Service legt Silke Patzer großen Wert. So gehört eine Werkstatt zur Tankstelle, die sämtliche Leistungen von der Unfallreparatur bis zur Hauptuntersuchung anbietet. Auch das Abpumpen von Diesel oder Benzin, wenn doch mal die falsche Zapfsäule erwischt wurde, gehört zum Leistungsumfang. Stammkunden wissen es längst – hier sammeln Sie Punkte mit der Deutschland Card. Diese können entweder in attraktive Prämien umgetauscht oder zur Bezahlung beim Tanken genutzt werden.

Craniosacrale Körperarbeit, Traumatherapie, Familienaufstellung

Craniosacrale Körperarbeit · Familienaufstellung Beratung und Traumatherapie

Anja Kayser Heilpraktikerin

T. 0172 · 385 36 23

Onkel-Tom-Straße 3a kayseranja@web.de 14169 Berlin www.kayseranja.de

Florentine Krieß - Feines Design

Mode aus Dahlem Thielallee 34 Florentine Krieß 14195 Berlin

Tel. 030/84 31 33 26 www.florentinekriess.de

Als Menschen begegnen wir immer wieder Herausforderungen im Leben. Manche, die an uns vorübergleiten, andere, die uns tief bewegen und ihre Spuren hinterlassen. Begeben wir uns auf den Weg, diesen Spuren zu folgen, um Ursachen für deren Entstehen, deren Entwicklung zu erkennen, zeigen sich Möglichkeiten für Lösungen und Veränderungen, so dass Heilung möglich wird. Dabei unterstützt und führt uns auf eine wunderbare Weise die Traumatherapie sowie auf der körperlichen Ebene die manuelle craniosacrale Arbeit.

Berührung stellt einen wesentlichen Teil der menschlichen Beziehungen dar, weshalb ihre therapeutische Wirkung tiefgreifend ist. Da wir auch Teil eines Familiensystems sind, welches sowohl unsere physische aber auch energetische Herkunft bildet, wirkt die Arbeit der Familienaufstellung weit und befreiend. Zugleich gibt sie ein Gefühl der Zugehörigkeit und zeigt uns unseren Platz im Leben. Hiermit öffnet sich ein Weg von Klarheit und Erkenntnis, Vertrauen und Gehaltensein, besonders für den weiteren Lebensweg.

Maßgeschneidert – damit Sie sich wohlfühlen Custom made Slowfashion heißt der aktuelle Trend: Weg von billig fabrizierter Massenware, hin zu schönen Stücken aus ausgewählten Stoffen und einer Passform, die sich nach Ihnen richtet. Hier schaffen Sie sich ihr persönliches Design! Sie wählen Modell und Stoff, Schnittdirectrice Florentine Krieß schneidert und näht Ihnen das exklusive Einzelstück nach Maß auf den Leib. Die ausgebildete Fachfrau war bereits für namhafte Designer tätig. In ihrem eigenen Geschäft an der Thielallee 34/ Ecke Brümmerstraße, zwischen den U-Bahnhöfen Freie Universität (Thielplatz) und Dahlem-Dorf schafft sie Raum für die ganz besondere Mode, die

sowohl den bequemen und eleganten Chic für den Alltag bietet als auch mit auffälligen Einzelstücken für besondere Anlässe brilliert. Selbstverständlich werden ausschließlich hochwertige Stoffe verwendet! Darüber hinaus finden Sie in dem schön eingerichteten Laden mit Wohlfühlflair eine Vielzahl an Accessoires, unter anderem Ledertaschen und Wollschals. „Mode aus Dahlem“ von Florentine Krieß ist dienstags bis freitags von 13 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung für Sie da. Weitere Informationen im Internet unter www.florentinekriess.de oder telefonisch unter ☎ 030-84 31 33 26.


Spaß bei Ballett, Tanz und vielem mehr Ballett und Tanz in Zehlendorf und Kleinmachnow – das bedeutet, Spaß an der Bewegung in einer herrlichen, grünen Umgebung. Vom kreativen Kindertanz geht es weiter zum Ballettunterricht. Hier werden die Formen des klassischen Balletts behutsam und nach russischer Methode erarbeitet. Auch flotter Street Jazz und Modern Dance stehen für Kinder zur Auswahl. Beim Ballett für Jugendliche erfolgt die weitere Förderung. Auch der Neueinstieg ist in den dafür eingerichte-

ten Gruppen problemlos möglich. Neben Street Jazz und Modern Dance wird zusätzlich Jazzdance für Jugendliche und Erwachsene angeboten. Die Kursvielfalt für Erwachsene bietet für jedes Alter und jeden Anspruch etwas. Ob Training für ambitionierte Ballett-Tänzer/innen oder Ausgleichssport zum Job mit Pilates, Zumba, Dance-Fit, Breakdance etc.: das vielfältige Angebot bietet für jeden Anspruch etwas. Übrigens auch für Senioren! Gern können Sie zu einer Probestunde vorbeikommen!

Der Weg in glückliche und erfüllende Beziehungen Die Sehnsucht danach, Beziehungen zu führen, in denen wir so angenommen werden wie wir sind, mit allen unseren Stärken und Schwächen, schlummert wohl in jedem von uns. Leider sieht die Realität oft anders aus. Meinungsverschiedenheiten, unterschiedliche Wertvorstellungen und Erwartungshaltungen hindern uns dann daran, das zu leben, wonach wir uns doch so sehr sehnen. Es wird gestritten, angegriffen, verteidigt, die Emotionen kochen hoch und am Ende ist alles nur noch schlimmer. Kennen Sie solche Situationen in Bezug auf Ihren Partner, Ihre Kinder oder Eltern?

Werden Sie aktiv! Oft sind die Dinge festgefahren und es ist dann hilfreich, wenn jemand Neutrales einen Blick darauf wirft und Sie bei der Auflösung von Blockaden und Überwindung von Hindernissen unterstützt. Mit fast 20 Jahren Berufserfahrung und zahlreichen Fortbildungen im Bereich Psychotherapie und Coaching, begleite ich Sie gerne auf Ihrem Weg, das Drehbuch für Ihr Leben neu zu schreiben. Erfüllende Beziehungen sind kein Traum. Sie wollen gelebt werden. Herzlichst Ihre Clivia Kulitz Weitere Informationen unter ☎ 030/774 11 86.

• Kreativer Kindertanz • Ballett + Jazz • Streetjazz • Musicaldance Kursangebote unserer Partner:

ZUMBA® · Pilates · Yoga IN ZEHLENDORF:

Pr.-Fr.-Leopold-Str. 1 · 14129 Berlin

IN KLEINMACHNOW:

Hohe Kiefer 29 · 14532 K‘machnow

Tel. 030 - 80 10 84 41 · www.ballettschule-vogl.de

P R A X I S F Ü R P O T E N Z I A L E N T FA LT U N G BLOCKADEN ÜBERWINDEN UND LÖSEN KINDER – JUGENDLICHE – ERWACHSENE • PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) • NLP • Selbstwerttraining • Klangmassagen • Lebenssituationsklärung • Seminare & Workshops • Beziehungscoaching PRAXIS FÜR POTENZIALENTFALTUNG CLIVIA KULITZ /// HEILPRAKTIKERIN

Bruchwitzstraße 29a, 12247 Berlin info@coaching-lankwitz.de, www.coaching-lankwitz.de Tel. 030 7741186

Tierarztpraxis für Reptilien und Vögel Geballtes Fachwissen rund um Reptilien und Vögel – das bieten Praxisgründerin Dr. Mandy Carnarius, die beiden Fachtierärztinnen Helena Schneider und Svenja Funcke sowie ihre erfahrenen Mitarbeiterinnen. In der hochspezialisierten Praxis, die u. a. mit Wärmeboxen und speziellen Inhalationsgeräten ausgestattet ist, dreht sich alles um Reptilien und Vögel – von der Ankaufsuntersuchung bis hin zur Operation und stationären Aufnahme schwer erkrankter Tiere. Dank des eigenen Labors können viele Analysen gleich vor Ort erstellt werden. Die Behandlung Ihres Tieres ist hier keine Frage der Größe: Ob zwei Gramm oder 100 kg – jedem Tier

Spezialpraxis für Vögel & Reptilien · Berliner Str. 69 · 14169 Berlin · Tel. 847 257 38 Termine: Mo – Fr 9 – 19 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr · www.vogel-tierarzt.de

wird hier die gleiche Aufmerksamkeit zuteil. Auch große Bestände werden fachkundig versorgt. Viel Wert legen die Fachtierärztinnen auf Beratung, denn oft führen Haltungs- und Fütterungsfehler zu Erkrankungen. Da die Praxis Ihrem Tier gern viel Zeit widmet, wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten

Ihr Makler mit Herz! Seit nunmehr über 20 Jahren sind wir im Südwesten Berlins für Interessenten und Eigentümer im Immobilienbereich tätig. Dies mit viel Engagement und Verständnis für alle Bedürfnisse, die rund um eine Immobilie bestehen. Die Makelei ist für uns Berufung, so sind wir flexibel, was die Terminvereinbarungen angeht: Arbeit nach Geschäftsschluss und an den Wochenenden sind eine Selbstverständlichkeit! Die gestellten Vorgaben der Kunden werden von uns ernst genommen und bestmöglich umgesetzt. Die Zufriedenheit aller Beteiligten nach Vertragsabschluss ist eine schöne Bestätigung für die Richtigkeit unserer Philosophie.

Selbstverständlich sind wir über die neuesten gesetzlichen Vorgaben und Regelungen auf dem Immobilienmarkt bestens informiert. Auf unser Fachwissen können Sie sich verlassen. Daher ist es uns ein Anliegen, Sie als Eigentümer zu entlasten, indem wir mit Ihnen in enger Zusammenarbeit einen passenden Käufer beziehungsweise Mieter auswählen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz und unser Engagement, dann werden wir umgehend für Sie tätig. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Sie erreichen uns unter ☎ 030-76 80 47 48, mobil unter 0177-31 33 803 oder per Mail unter Astridferdi@aol.com.

Ihr Makler mit Herz! Astrid Ernst Immobilien

Kompetente Beratung Langjährige Erfahrung Diskreter Umgang mit Ihrer Immobilie Nienkemperstraße 51 · 14167 Berlin 030-76 80 47 48 · 0177-31 33 803 Astridferdi@aol.com

ANZEIGE

FRAUEN PACKEN AN – Unternehmerinnen und ihre Angebote


20  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

RATGEBER

Das ändert sich im neuen Steuerjahr Nur wer eine Steuererklärung abgibt, kann auch alle Steuervorteile nutzen

Müssen Rentner Steuern zahlen?

Das am 01.01.2005 in Kraft getretene Alterseinkünftegesetz beinhaltet unter anderem eine umfangreiche Neuordnung der Besteuerung von Alterseinkünften. Die Neuregelung gilt sowohl für Personen, die erst jetzt in Rente gehen oder noch im Arbeitsleben stehen, als auch für Personen, die bereits vor 2005 eine Rente bezogen haben, so genannte Bestandsrentner. Waren bisher bei einem Renteneintrittsalter von 65 Jahren 27 % der Rente als Einnahmen zu erfassen (Ertragsanteil), so beträgt im Kalenderjahr 2005 der Besteuerungsanteil 50 %, d.h. die Hälfte der Rente unterliegt der Besteuerung. Seit dem 01.01.2005 werden die Rentenzahlungen an das Bundeszentralamt für Steuern übermittelt (Rentenbezugsmitteilung). Jeder Rentner sollte daher überprüfen, ob er aufgrund der Neuregelung ein zu versteuerndes Einkommen erzielt und eine Steuererklärung abgeben muss. Wir haben, um den Anforderungen der Rentner gerecht zu werden, ein spezielles Paket für Rentner entwickelt. Sprechen Sie uns diesbezüglich an. Natürlich können Sie auch in allen anderen steuerlichen Fragen den Kontakt mit uns aufnehmen.

Andreas Kerkmann

Steuerberater Ludwigsfelder Straße 14 · 14165 Berlin ☎ 030/801 73 35 · Fax 030/802 24 94 www.buero-kerkmann.de · kerkmann@buero-kerkmann.de

Foto: stockpics / Fololia bestimmte Berufsunfähigkeitsversicherungen. Der Maximalbetrag für Ledige beträgt im neuen Jahr 23.362 Euro und 46.724 Euro für verheiratete Paare. Wirkten sich im Jahr 2016 82  Prozent der angegebenen Altersvorsorgeaufwendungen steuerlich aus, werden es 2017 84 Prozent sein. Hintergrund sei eine vom Gesetzgeber beschlossene schrittweise Anhebung des Prozentsatzes um jährlich zwei Prozentpunkte bis 2025.

Umzugspauschale erhöht Wer in diesem Jahr aus beruflichen Gründen umziehen muss, der kann sich über eine höhere Umzugspauschale freuen. Ab Februar 2017 können für Ledige 764 Euro, für verheiratete Paare pauschal 1.528 Euro abgezogen

KIRCHHOFF RECHTSANWÄLTE S T E U E R B E R AT E R Dr. Michael Kirchhoff Rechtsanwalt - Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Hohenzollerndamm 201 10717 Berlin Telefon: 030/8649830 dr@michael-kirchhoff.com www.michael-kirchhoff.com

US

GEZ

EICHNET

TOP rater

Steuerbe FO CU S

08

nes Kindes bleibt hingegen unverändert bei 2.640 Euro. Auch diese Steuerentlastung wird für Familien wohl nicht besonders ins Gewicht fallen. Aufwendungen für die Altersvorsorge können wie gewohnt auch 2017 als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Dazu zählen Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung und zu berufsständischen Versorgungseinrichtungen, aber auch Beiträge zur Rürup-Rente ebenso wie

werden. Unter die Pauschale fallen kleinere Aufwendungen, die in direktem, zeitlichen Zusammenhang mit einem Umzug stehen, wie etwa Kosten für den Auf- und Abbau von Haushaltsgeräten, Kosten für Ummeldungen, Aufwendungen für Wohnungsanzeigen etc. Wer von Berufs wegen den Wohnort wechselt, sollte bei seiner Steuererklärung größere Posten wir Transport- und Reisekosten, Maklergebühren oder doppelte Mietzahlungen jedoch mit Rechnungen nachweisen, denn diese werden nicht pauschal abgegolten, sondern sind in ihrer individuellen Höhe als Werbungskosten absetzbar. Apropos Steuererklärung: Mit dem Grundfreibetrag steigt im neuen Jahr auch die Einkünftegrenze für die Steuerklärungspflicht von 8.652 auf 8.820 Euro. Diese Abgabepflicht betrifft übrigens auch Bürger, die keine Leistungen aus einem aktiven oder früheren Beschäftigungsverhältnis erhalten, sondern ihre Einkünfte beispielsweise aus Vermietung oder Verpachtung beziehen. Für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre lohnt jedoch in den meisten Fällen zu einer Steuererklärung. Denn wie im alten so gilt auch im neuen Jahr: Nur wer eine Steuererklärung abgibt, der kann auch alle Steuervorteile nutzen. Und wer sich selbst nicht tief ins Thema einarbeiten möchte, sollte sich von erfahrenen Experten unterstützen lassen.

20



A

Anzeige

2017 dürfen Steuerzahler mit einer, wenn auch kleinen, Entlastung rechnen. So steigt der Grundfreibetrag im neuen Steuerjahr von 8.652 auf 8.820 Euro, für Verheiratete gilt der doppelte Betrag. Zudem wird, durch eine leichte Änderung bei den Einkommensteuer-Tarifen, der Effekt der sogenannten „kalten Progression“ etwas abgemildert. „Aufgrund der derzeit sehr niedrigen Inflation wird die Veränderung für den einzelnen Steuerpflichtigen aber voraussichtlich kaum spürbar sein“, erklärt Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.), „obwohl der Staat damit die Steuern um ca. 1,37 Mrd. Euro senkt.“ Ebenfalls nur eine Entlastung im Miniaturformat ist durch die Anhebung von Kindergeld und Kinderfreibetrag zu erwarten: Die Leistungen für das erste und zweite Kind steigen dabei von 190 auf 192  Euro, für das dritte Kind auf 198 Euro und für jeden weiteren Nachwuchs auf 223 Euro monatlich. Der Kinderfreibetrag wird von 4.608  Euro auf 4.716 Euro angehoben. Der Freibetrag für die Betreuung, Erziehung und Ausbildung ei-

S -MONEY TE

T


ANZEIGE

Heizung

Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  21

Sanitär

Notdienst

Charme mit Seeblick Schlachtensee mit vielseitigem Angebot Schönes Flair aus der Gründerzeit gepaart mit Erholung in der Natur und einer sehr guten Infrastruktur: Schlachtensee erfreut sich bei Bewohnern und Besuchern großer Beliebtheit. Immer wieder wird der Wunsch geäußert, dass aus dem schönen Schlachtensee ein eigner Ortsteil werden soll. Wer weiß, vielleicht wird dieser Wunsch bald Wirklichkeit? ◼◼ Ro-Do Wärmedienst WÄRME, WASSER, WOHLFÜHLEN: Dafür sorgen die Spezialisten vom RO-DO Wärmedienst. Ob Badmodernisierung, Bau von energiesparenden Heizungen, Wartung oder Solaranlagen – das Team unter der Leitung von Dipl.-Ing. Alexander Dobriloff ist gern für Sie da. Dank regelmäßiger Fortbildungen sind Meister und Kundendiensttechniker stets auf dem aktuellsten Stand. Bei Heizungsausfällen und Rohrbrüchen steht rund um die Uhr ein Notdienst für Sie bereit!

◼◼ Tierarztpraxis am Schlachtensee In der Tierarztpraxis am Schlachtensee sind Marita Busch und Dr. Katharina Gröndahl in einer freundlichen und entspannten Atmosphäre für Ihre Lieblinge da. Das umfassende Angebot der Praxis beinhaltet u. a. ein hausinternes Labor und Röntgen. Behandelt werden Hunde, Katzen und kleine Heimtiere. Nach Terminvereinbarung bietet das Team auch eine Schildkrötensprechstunde an. Die

Öffnungszeiten sind durchgehend Mo Fr von 9 – 18.30 Uhr und Sa 10 – 14 Uhr. An die Praxis ist ein Laden für Tierbedarf angeschlossen!

◼◼ Systema Große Auswahl bei Systema Elektroanlagen GmbH! Der Meisterbetrieb bietet Neu- und Altbausanierung, Wartungsund Störungsdienst sowie vieles mehr rund um die Elektrotechnik. Im Geschäft an der Breisgauer Straße 7 ist darüber hinaus alles für Haushalt und Garten, Werkzeug, Spielwaren, Schulbedarf, Schreibwaren etc. erhältlich. Eine große Auswahl bietet auch die Papetriewand mit Karten und Umschlägen in 17 verschiedenen Farben und vielen Größen. Geschenktipp nicht nur zur Weihnachtszeit: Swarowski-Engel und -Ohrringe – hier erhältlich!

◼◼ Zahnarzt Piosik Zahnrestauration mit höchsten Ansprüchen in nur einer Sitzung? Ohne Abdrücke und Provisorien? In der Zahnarztpraxis Alexander Piosik werden Inlays mit dem modernen CEREC-System angepasst. Hierbei wird ein optischer Abdruck des zu versorgenden Zahns mittels Computertechnik eingescannt. Anschließend wird das Inlay mit einer Schleifmaschine aus einem Keramikblock exakt geschliffen und sofort eingepasst. Studien bescheinigen dem so erstellten Zahnersatz eine ausgesprochen hohe Haltbarkeit, da Keramik das Material ist, das dem Zahnschmelz am nächsten kommt.

• Wartungs- und Notdienst • Badmodernisierungen • Heizungs-Neubau, -Umbau, Modernisierungsberatung • Öl- und Gasfeuerungsanlagen • Sanitärarbeiten • Schornsteinsanierung, Tankbau, Regelungstechnik

Ihr Spezialist für Wärme und schöne Bäder. Altvaterstraße 1 | 14129 Berlin | (030) 802 89 65 | www.ro-do.de

TIERARZTPRAXIS

AM

SCHLACHTENSEE

Frau Marita Busch Frau Dr. Gröndahl (Schwerpunkt: Innere Medizin)

Bioresonanz · Röntgen Ultraschall · Labor

Mo – Fr 9.00 - 18.30 Uhr · Sa 10.00 – 14.00 Uhr Tel. 80 90 58 30 · www.tierarztpraxis-am-schlachtensee.de

Breisgauer Straße 7 · 14129 Berlin

Schreib- & Spielwaren ▪ Papeterie ▪ Filofax ▪ Schulbedarf ▪ Karten/Papier ▪ Schreiben & Spielen

Haushalts- & Elektroartikel

Linum & Räder

▪ Meisterbetrieb ▪ Technik & Leuchten ▪ Neubau- & ▪ Altbausanierungen ▪ Wartungs- & Störungsdienst

Papeteriewand mit 17 verschiedenen Farben in diversen Größen von A4 bis A7 (Karten + Umschläge) Breisgauer Straße 7 · 14129 Berlin · Tel. 030 / 802 89 09 · Fax 80 90 29 53

Breisgauer Straße 12 / Ecke Matterhornstraße 14129 Berlin-Schlachtensee Telefon (030) 803 60 88

▪ Vorsorge ▪ Implantate ▪ Wiedergewinnung ▪ Hochwertige der Zahngesundheit Prothetik ▪ Zahnerhalt ▪ CEREC ▪ Prophylaxe ▪ Eigenes Praxislabor ▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung!

www.zahnarzt-piosik.de


22  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

GESUNDHEIT

Für einen gesunden Schlaf Tageslicht gegen den Winterblues anzukurbeln, das den Körper in den „Tag-Modus“ versetzt. Wenn Sie dann noch vor dem Zubettgehen die Temperatur im Schlafzimmer spürbar absenken, die Heizung herunterdrehen und das Fenster für ein paar Minuten weit öffnen – dann sollte einem guten Schlaf nichts mehr im Wege stehen.

Solarium gegen gedrückte Stimmung?

Auch bei nasskaltem Wetter sollte man im Winter regelmäßig spazieren gehen. Die anhaltende Dunkelheit, Kälte und Nässe im Januar und Februar stellt viele Menschen vor eine Geduldsprobe. Der Frühling wird immer mehr herbeigesehnt, und bis es soweit ist, bleibt man lieber vor allem drinnen. Doch mangelnde Bewegung und der Lichtentzug, der es unserem Körper erschwert, den Tag- und Nachtrhythmus zu koordinieren führt nicht selten dazu, dass sich im Winter Schlafstörungen einstellen. Tatsächlich halten sich viele Menschen im Winter praktisch nur noch in Räumen auf. Wer nur im Kunstlicht sitzt, nimmt seinem

Körper den natürlichen Zeitgeber. Ohne echtes Tageslicht bleibt der Spiegel des „Schlafhormons“ Melatonin auch tagsüber erhöht. Und wer nicht durch frische Luft und Bewegung richtig wach wird, kann nachts auch nicht gut schlafen. Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. empfiehlt daher, regelmäßig spazieren zu gehen, auch bei nasskaltem Wetter. Damit schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bringen Ihren Körper in Bewegung und „sammeln Tageslichtreize“. Sowohl die Bewegung als auch das Ta-

geslicht bewirken eine verstärkte Ausschüttung des „Wohlfühlhormons“ Serotonin, und eine Hemmung des Melatonins. Dadurch werden Sie tagsüber richtig wach, und abends, wenn es gut geht, richtig müde. Wer meint, draußen sei es dafür nicht hell genug, der irrt. Selbst an bedeckten Wintertagen herrscht draußen noch eine Beleuchtungsstärke von etwa 3.000 Lux. Das ist immerhin das Zehnfache von der Lichtmenge, die man in geschlossenen Räumen hat (rund 300 Lux). Und es ist genug Licht, um die Produktion des Serotonins

Gegen den weitverbreiteten „Winterblues“ hilft die künstliche Sonne übrigens nicht. Wirksam gegen das Wintertief ist nur die optische Strahlung, also das für uns normale, sichtbare Licht, das auf die Augen fällt. Die Röhren der künstlichen Sonne geben aber nur UV-Licht ab und die Augen sind beim Brutzeln unter der Röhre – hoffentlich – geschlossen. Experte raten ohnehin von der Solariennutzung ab. Grund: Studien zeigen, dass Solariennutzer ein um 20 Prozent erhöhtes Risiko für schwarzen Hautkrebs haben als Menschen, die nicht ins Solarium gehen. Für jene, die sich schon vor dem 35. Lebensjahr mit künstlichem UV-Licht bräunen, steigt die Gefahr demnach sogar um 90 Prozent an.

Vor einschneidenden Entscheidungen: 2. Meinung einholen! Dr. med. Michael Seidel Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Osteologe DVO, Sportmedizin, Manuelle Medizin, Sozialmedizin

Osteologisches Schwerpunkt- und Studienzentrum DVO Osteoporose, Knochenerkrankungen, Knochenschmerzen Röntgen, DXA-Messung, Ultraschall Fischerhüttenstraße 111 · Tel. 322 90 28 70


GESUNDHEIT

Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017  |  23

Fit ab Fünfzig Gesundheit und Spaß an der Bewegung stehen bei Frauen jetzt im Vordergrund Eine schlankere Linie, ein gesünderer Körper und Spaß mit Gleichgesinnten – es gibt viele Gründe für Frauen, sportlich aktiv zu werden. Gerade im Alter 50plus legen viele noch einmal richtig los, um länger jugendlich und fit zu bleiben. Dabei sind ihnen Leistung, Muskelaufbau oder Wettkampf weniger wichtig als den Männern – es zählt einfach der Wunsch, sich etwas Gutes zu tun.

gibt es immer mehr Angebote: So gehören Yoga und Pilates heute fast überall zum Standard, Core-Training formt die Taille und beim Spinning schwitzt man in der Gruppe auf dem Indoorbike. Beliebt ist auch Fitness-Tanz wie Bollydance oder Latin-Dance.

Vor allem anfangs nicht übertreiben

Bei Frauen stehen deshalb auch andere Sportarten ganz oben auf der Beliebtheitsskala: Fitnesstraining, Aerobic, Gymnastik, Schwimmen, Aquafitness und Wandern sind bei ihnen laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) deutlich mehr gefragt, beim Vereinssport hat das Turnen die meisten weiblichen Mitglieder. Und weil die Zielgruppe wächst,

Bodyforming im Fitnessstudio – das ist besonders bei Frauen beliebt.  Foto: djd/Traumeel/thx

TIFFANY-Lampen ...zu SUPER-Preisen ...Riesenauswahl ...alles am Lager www.stil-exclusiv.de · 10717 Berlin

Hohenzollerndamm 17 · Ecke Uhlandstr.

NUR freitags 12-17 Uhr · ☎ 211 82 60

Impressum Gazette Zehlendorf · Januar Nr. 1/2017 ·  42. Jahrgang Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich in Zehlendorf, Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg sowie Schöneberg & Friedenau. Verlag Gazette Verbrauchermagazin GmbH Badensche Str. 44 · 10715 Berlin ☎ (030) 844 933-0 www.gazette-berlin.de Redaktion Karl-Heinz Christ ·redaktion@gazette-berlin.de

Anzeigen Daniel Gottschalk ☎ (030) 323 38 54 anzeigen@gazette-berlin.de Druck WirMachenDruck GmbH 71522 Backnang

* Das Angebot gilt nur am Tag der off enen Tür. Das Startpaket für 0 Euro anstatt der regulären 129 Euro erhältst du bei Abschluss einer Mitgliedschaft. Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Informationen zu unserer Verwaltungsgebühr sowie unseren attraktiven Konditionen findest du unter mrssporty.com. Inhaber Mrs.Sporty Berlin-Zehlendorf: Sabine Rotzoll, Mühlenstraße 4, 14167 Berlin

Beliebt: Aerobic und Gymnastik

Wer jetzt Lust bekommen hat, findet sicher das Richtige für einen aktiven Start in den Frühling. Doch gerade Ungeübte und Ältere sollten anfangs nicht übertreiben, warnen die Gesundheitsexperten beim Verbraucherpor tal Ratge berzentrale.de, sonst drohen Überlastungsbeschwerden und Zerrungen. Aufwärmen und Dehnen sind Pflicht, auch die Entspannung hinterher sollte nicht zu kurz kommen – etwa in der Sauna.

Nächste Ausgabe Februar Nr. 2/2017 Anzeigen-/Redaktionsschluss 16.01.2017 Erscheinung 02.02.2017

Praxis für Physiotherapie und myofasziale Schmerztherapie Albert Gendelmann Die Kompetenzpraxis in Berlin bei akuten und chronischen Schmerzen Qualifizierte Therapeuten, professionelle Befunderhebung, fachgerechte Therapie. Wir bieten einen schwellenfreien Zugang und ein angenehmes Ambiente. Zu unseren Spezialgebieten gehören neben allen klassischen Therapiemethoden die myofasziale Triggerpunkttherapie und Selbstbehandlungsseminare.

Physiotherapie und myofasziale Schmerztherapie Triggerpunktbehandlungen Faszienbehandlungen | Taping Therapie nach dem McKenzie-Konzept medizinisches Gerätetraining Galileo-Training Dorn-Methode reflektorische Atemtherapie alle prä- und postoperativen physiotherapeutischen Maßnahmen manuelle Lymphdrainage

Tel. 847 224 15 · Teltower Damm 194 · 14167 Berlin · www.physiofit-berlin.de


24  |  Gazette Zehlendorf  |  Januar 2017

Gazette Zehlendorf Nr. 1/2017  

Januar-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Gazette Zehlendorf Nr. 1/2017  

Januar-Ausgabe der Gazette Zehlendorf für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

Advertisement