Page 1

Nikolassee & Schlachtensee extra Journal für Nikolassee, Schlachtensee und Krumme Lanke Februar / März Nr. 1/2017

Dirk Jordan:

GRATIS

ZUM MITNEHMEN

Gibt es überhaupt Schlachtensee?


2 Nikolassee & Schlachtensee extra


Nikolassee & Schlachtensee extra 3

Impressum

Nikolassee & Schlachtensee extra 6. Jahrgang

Verlag Gazette Verbrauchermagazin GmbH, Badensche Str. 44, 10715 Berlin ☎ 030 / 844 933-0

Nikolassee & ­Schlachtensee extra Gibt es überhaupt Schlachtensee?

W

ie selbstverständlich heißt dieses Journal: Nikolassee & Schlachtensee extra, aber gibt es überhaupt Schlach-

tensee? Nikolassee ist ein offizieller Ortsteil und findet sich so auf jedem Stadtplan, aber „Schlachtensee“ ohne Zusatz West oder Ost taucht nicht ein-

Redaktion Karl-Heinz Christ extra@gazette-berlin.de Anzeigen Daniel Gottschalk, ☎ 030 / 323 38 54 d.gottschalk@gazette-berlin.de © Gazette Verbrauchermagazin GmbH Nikolassee & Schlachtensee extra erscheint alle zwei Monate in Nikolassee, Schlachtensee und Krumme Lanke am 1.2., 1.4., 1.6., 1.8., 1.10. und 1.12. eines Jahres. Nächste Ausgabe April/Mai Nr. 2/2017 Anzeigen-/Redaktionsschluss: 03.03.2017 Erscheinung: 01.04.2017 Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie Themen­wünsche oder -vorschläge haben oder selbst etwas aus den Ortsteilen beitragen möchten, freuen wir uns auf Ihre Anregungen.

Häusliche „Rund-um-die-Uhr“-Seniorenbetreuung Mit uns bleiben Sie zu Hause! • Von liebevollen, deutschsprachigen Polinnen • Hilfe im Alltag: Anziehen, Waschen, Haushalt, Freizeit • Individuell, professionell, bezahlbar

Patrycja Rönnefarth Geschäftsführerin

Pflege aus Leidenschaft ist seit 2009 Ihr verlässlicher Partner für die Vermittlung erfahrener, deutschsprachiger Betreuungskräfte. Wir bieten Ihnen persönliche Nähe, liebevolle Betreuung und zuverlässige Organisation. Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Forbacher Straße 25 • 14169 Berlin • Tel. 030 700 93 802 Mobil 0163 1441 763 • www.pflege-aus-leidenschaft.de


4 Nikolassee & Schlachtensee extra

Evangelische Kirche Schlachtensee am Heinrich-Albertz-Platz.

mal als Ortslage auf Karten auf. Offiziell hatte der ehemalige Bezirk Zehlendorf vier Ortsteile: Zehlendorf, Dahlem, Nikolassee und Wannsee. Schlachtensee war kein „Ortsteil“, obwohl die Schlachtenseer sich so fühlen, wie der Schlachtenseer Wolfgang Ellerbrock vor Jahren schon geschrieben hat: „Vor (mehr als) 100 Jahren wurde die Villenkolonie SchlachtenseeOst gegründet (und wenig spä-

Prinz-Friedrich-Leopold-Strasse 14 14129 Berlin-Nikolassee Telefon: 030 / 21 36 260 Telefax: 030 / 21 47 76 54 Email: mail@muggelberg.de

ter der Westteil). Dies ist nicht die Geburtsstunde des Ortes Schlachtensee. Eine Besiedlung geht schon weit in die Vorzeit zurück. Aber erst mit der Gründung der Villenkolonie entwickelte sich eine kommunale Gemeinschaft... Den Bürgern ist es jedoch nicht gelungen, Schlachtensee zu einem eigenständigen Ortsteil zu entwickeln, obwohl der Waldemarplatz [heute: HeinrichAlbertz-Platz] mit der evange-

lischen Kirche als Anger und Gemeindezentrum angelegt war und ein Ortsverein sich für dieses Privileg eingesetzt hat. Heute gehört der östliche Teil von Schlachtensee zu Zehlendorf und der westliche Teil zu Nikolassee. Schlachtenseer haben aber heute noch einen ausgeprägten Sinn für ihr Gemeinwesen.“ Was dem um 1900 rührigen Ortsverein Schlachtensee nicht gelang, sollte heute erneut versucht werden. Es ist überfällig, Schlachtensee als offiziellen Ortsteil zu benennen. Das mag dem einen oder der anderen überflüssig erscheinen. Was spricht aber gegen solch einen Lokalpatriotismus? Zuviel davon haben wir doch sicher nicht davon. Viele fühlen sich hier wohl, die meisten wohnen gerne hier, warum sollen wir das nicht auch dadurch zum Ausdruck bringen, das „Schlachtensee“ draufsteht, wo Schlachtensee drin ist, z. B. auf dem Stadtplan. Haben Sie keine anderen Sorgen, mag gefragt werden. Natürlich haben wir/ich Sorgen und es gibt viele Probleme, auch große, auch in unserem Bezirk. Aber es gibt doch auch noch was anderes

• Familienrecht

• Grundstücksrecht

• Erbrecht

• Testamente

• Handels- und Gesellschaftsrecht

• Vorsorgevollmachten


Nikolassee & Schlachtensee extra 5

als Probleme. Den Ortsbezug zu stärken, ist solch eine andere Sache, wie ich finde eine positive. Und wenn wir bei all den Problemen keine Zeit mehr für positive Sachen haben würden, wäre das sehr traurig. Und mit der Karte des Kirchensprengels der evangelischen Johanneskirche in Schlachtensee

gibt es auch schon eine Vorlage für den Bereich des Ortsteils. Auch das ist also leicht zu klären: Der Bezirk kann dies alles entscheiden. Es lohnt sich also eine „BI-Schlachtensee“ zu gründen, um die Benennung von Schlachtensee als Ortsteil zu erreichen. Wer dabei mittun will, möge sich bei dem

Autor dieses Aufrufs unter: ­b i-­s chlachtensee@jordandirk. de melden.  ◾  Dirk Jordan, Schlachtensee Ceterum censeo Schlachtensee esse designandum. (Frei nach Cato: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Schlachtensee (als Ortsteil) benannt werden muss.)

Unsere Stärken sind Ihre Vorteile! Auch für Ihre Immobilie finden wir die richtigen Käufer oder Mieter!

Ich freue mich auf Ihren Anruf ! Unsere Kunden suchen ● Eigentumswohnungen ● Villen ● Einfamilienhäuser ● Kapitalanlagen

TARGETImmobilien GbR Verkauf und Vermietung seit 1996

(030)

80 90 56 96

www.targetimmobilien.de

Barbara Doerk

Dipl.-Immobilienwirtin (VWA)


6 Nikolassee 2017-01-Nikolassee-extra & Schlachtensee extra

Ein Hauch von Italien

Der preußische Prinz Carl gestaltete Schloss Glienicke

L

eichtigkeit, Lebenslust und Dolce Vita – Italien fasziniert. Und das schon seit langem. Auch Carl von Preußen, der dritte Sohn von König Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise, begeisterte sich für das schöne südeuropäische Land mit der alten Kultur. Ab 1824 begann er, sich seinen Traum von Italien zu verwirklichen – allerdings ganz nah an der preußischen Hauptstadt. Er erwarb Schloss Glienicke, das zu dieser Zeit jedoch noch kein Schloss, sondern ein Gutshaus war. Vorbesitzer waren die Erben des Fürsten Hardenberg. Fürst Hardenberg hatte die Ländereien bereits von Peter Joseph Lenné gestalten lassen. Der Prinz stand noch ganz unter den Eindrücken seiner 1822 absolvierten Italienreise und ließ das Gut zum klassizistischen Schloss umgestalten, in das auch antike Fragmente, z. B. in die Fassade, eingebaut wurden. Zur Neugestaltung des Areals gehörten auch Gebäude wie das Kasino mit seinen malerischen LaubenMitglied im

Casino im Glienicker Park.

gängen nach Plänen von Schin- Schloss. Die Parkfläche war bekel, das an eine toskanische Villa reits zu Lebzeiten Prinz Friedrich Leopolds, der wiederum Friederinnert. rich Karl beerbt hatte, aufgrund von Schulden an die Stadt Berlin Verfall und Verkauf gegangen. Das Schloss blieb im an Berlin Besitz des Prinzen. Als Friedrich Nach dem Tod des Prinzen und Leopold 1931 starb, erbte sein seines Erben und Sohnes Fried- Enkel das Schloss. Auch dieser rich Karl, der seinen Vater um nur kümmerte sich nicht um den zwei Jahre überlebte, verfiel das Besitz und die Gebäude in Glie-

Verkauf ■ Bewertung ■ Preisgestaltung ■ Mediation ▪ Als alte Zehlendorfer ▪ Qualität statt Quantität in der Vermittlung verfügen wir über beste Orts- und Marktkenntnisse ▪ Wir haben Zeit und Geduld… im Südwesten ▪ Kostenfreie und ▪ Für Verkäufer unverbindliche Beratung/ keine Kosten Marktwertermittlung

LENZ Immobilien

Tobias Lenz, Betriebswirt (Bachelor)

Ihr IHK geprüfter Immobilienmakler in Zehlendorf für den Südwesten Berlins und die Grunewaldseenkette. Hohenzollernstraße 20a ▪ 14109 Berlin-Wannsee ▪ www.lenz-immobilien.de ▪ Tel.: 030 – 806 027 18


Nikolassee 2017-01-Nikolassee-extra & Schlachtensee extra 7 nicke verwahrlosten zusehends. Ein Kaufangebot akzeptierte er erst, nachdem die Stadt mit Zwangsenteignung drohte. Das Schloss diente in den folgenden Jahrzehnten als Sitz des Berliner Staatspräsidenten und Oberbürgermeisters, als Offizierskasino und als Pferdestall. Ab 1950 war es ein Sporthotel, von 1976 bis 1986 übernachteten hier die Gäste der Heimvolkshochschule.

schen aus aller Welt begeistern, ist über ihre „Väter“ meist wenig bekannt. Deshalb wird in Schloss Glienicke über den Beruf des Hofgärtners informiert. Dokumente zeugen vom alltäglichen Leben und Schaffen der Gartenkünstler. Pflanzpläne und viele Facetten der Gartengestaltung vergangener Zeiten werden gezeigt. Auch auf die gehobene gesellschaftliche Stellung, Ausbildungswege und Karriere wird eingegangen. Eine „Galerie der preußischen Hofgärtner“ erinnert an die Menschen, die sich um die wunderschönen Gärten rund um die preußischen Schlösser verdient gemacht haben. Alte Landschaftsdarstellungen verdeutlichen darüber hinaus, wie die Gärten zu Lebzeiten der „alten Meister“ aussahen.  ◾

Das Hofgärtnermuseum Heute wird das restaurierte Schloss als Museum und als Veranstaltungsort für Konzerte genutzt. Hier ist das erste Hofgärtnermuseum Europas untergebracht. Während die Gärten rund um Schlossanlagen Men-

HEIZUNG SANITÄR

DOBBECK

Seit 1925

B

B RE AKF AnNBD AS lin-Zehlendorf r e D E i T Ilse Bley

• NEU: Leitungsinspektionen mit Infrarotkamera • Öl- u. Gasfeuerungsanlagen, Wärmepumpen • TV Abflussrohr-Untersuchung und Leckortung • Solar- u. Photovoltaikanlagen (Musteranlage) • Komplette Badsanierung auch für die Generation 50+ Komfort und Sicherheit im Alter, div. Zubehör (Halte-, Stütz-, Sitzhilfen)

Fa. Fritz Dobbeck

Heizungs- und sanitäre Anlagen, Innungsbetrieb

Barnhelmstraße 18a 14129 Berlin (Nikolassee) ☎ 030 / 80 40 29 58 www.dobbeck-haustechnik.de

Individuelle und exquisite Zimmer Brunchfrühstück und Gartenbenutzung Am Heidehof 42 · 14163 Berlin Fon: 030-802 36 11 oder 0171-378 48 65 E-Mail: ilse_bley@yahoo.de


8 Nikolassee Gesundheit & Schlachtensee extra

Musikgenuss im Schloss

M

it Kammermusik durch die Jahrhunderte – so lautet das Motto an mehreren Wochenenden im Schloss Glienicke. Samstags und sonntags um 16 Uhr beginnen die Konzerte. Pro Wochenende wird ein anderer Schwerpunkt gesetzt – der Zuhörer kann sich an englischer Musik vom 16. bis zum 21.  Jahrhundert genauso erfreuen wie an Werken von Bach, Beethoven, Paganini, Chopin und vielen anderen. Karten gibt es für 20, ermäßigt 17 Euro bzw. 10 Euro für Kinder Gartenhof am Schloss. ab 6  Jahren sowie Sozialticket unter www.konzerte-schloss- Stunde vor Konzertbeginn eine für wird um Anmeldung gebeten glienicke.de. Ab März wird eine Schlossführung angeboten, hier- unter ☎ 030-80 58 67 51-0.

Programm für Februar und März: Sa., 04. und 05.02.17, 16 Uhr: Englische Musik vom 16. bis zum 21. Jahrhundert: Das Anamyktos Quartett des DSO spielt James MacMillan – „Why Is This Night Different?” für Streichquartett, Ralph Vaughan Williams – Streichquartett Nr. 2 a-Moll von Ralph Vaughan Williams, Colin Matthews – Streichquartett Nr. 5 sowie Stücke von William Byrd und Thomas Tallis 11. und 12.02.17, 16 Uhr: Dresdner StreichTrio: Divertimento (Solisten der Staatskapelle Dresden und des MDR-Sinfonieorchesters): Jörg Fassmann (1. Konzertmeister), Violine, Sebastian Herberg (Solobratscher), Viola, Michael Pfaender (Solocellist), Violoncello: von Wolfgang Amadeus Mozart, Streichtrio von Alfred Schnittke 18.und 19.02.17, 16 Uhr: Gernot Adrion (stellv. Solobratscher des RSB), Viola, Yuki Inagawa, Klavier/Cembalo: Johann Sebastian Bach – Sonate g-Moll BWV 1029, Johannes Brahms – Sonate G-Dur op. 78 (arr. für Viola), François Francœur – Sonate sol mineur Livre VI Nr. 6, César Franck -Sonate A-Dur (arr. für Viola)

04. und 05.03.17, 16 Uhr: Maria Masycheva (Gewinnerin des „Concours Marguerite Long – Jacques Thibaud“), Klavier, spielt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Frederic Chopin u. a. 11. und 12.03.17, 16 Uhr: Feininger Trio (Christoph Streuli (Berliner Philharmoniker), Violine, David Riniker (Berliner Philharmoniker), Violoncello, Adrian Oetiker, Klavier) – Klaviertrio Nr. 3 g-Moll op. 110 von Robert Schumann, Klaviertrio Nr. 3 c-Moll op. 101 von Johannes Brahms und ein Klaviertrio von Joseph Haydn 18. und 19.03.17, 16 Uhr: Michail Sekler, Violine, Evgeny Beleninov, Klassische Gitarre: Niccolò Paganini – Sonaten für Violine und Gitarre op. 2 und op. 3, Mauro Giuliani – Duo Concertante für Violine und Gitarre A-Dur op. 85 25. und 26.03.17, 16 Uhr: Feininger Trio (Christoph Streuli (Berliner Philharmoniker), Violine, David Riniker (Berliner Philharmoniker), Violoncello, Adrian Oetiker, Klavier): Cesar Franck – Sonate für Violine und Klavier A-Dur, bearbeitet für Klaviertrio, Maurice Ravel – Klaviertrio a-Moll


Nikolassee & Schlachtensee extra 9

a n a le n

bel

Annabelle Yvonne Glatz

!

Coiffeur

mal wieder! Schreib- Schul- und Bürobedarf in großer Auswahl Kopieren in s/w Alemannenstraße 11 14129 Berlin

Bautenschutz GmbH

Fachbetrieb

Nasse Wände, Feuchte Keller? Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin

(030) 36 80 15 86/87 Fax 36 80 15 88 www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb

Friseur aus Leidenschaft Schönes Haar und gesunde Kopfhaut sind für uns das Wichtigste. Daher arbeiten wir nur mit den besten Haarpflegeprodukten von KERASTA, L’Oreal und mit den Haarfarben nach neuesten Technologien. Unser Team aus 3 Generationen: Annabelle Berger Seit 45 Jahren Meisterin und freie Maskenbildnerin beim Theater Annabelle Yvonne Glatz Seit 27 Jahren Meisterin mit internationaler Erfahrung in Paris, London, Straßburg und Marokko (Club Med) Marlene Glatz Gesellin, staatl. anerkannte Coloristin und Make-up Artist Für den Verkauf von Perücken besitzen wir die Krankenkassenzulassung. Wir beraten Sie gerne! Argentinische Allee 51 14163 Berlin

Di - Fr Sa

Telefon: 030/84 72 25 71

9 - 18 Uhr 9 - 15 Uhr


10 Nikolassee & Schlachtensee extra

KEK – am Start kleine Wissenschaftler von morgen KNAUER Entdecker Klub macht Lust auf mehr

D

d Kin

ar en

as Zehlendorfer Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH ist nicht nur für seine präzisen Labormessgeräte bekannt, auch seine Mitarbeiterfreundlichkeit und Nachwuchsförderung ist vielfach ausgezeichnet und beispielhaft. Dabei denkt Geschäftsführerin und Firmeninhaberin Alexandra Knauer – selbst Mutter zweier Kinder – auch an Kinder und Jugendliche als potentielle Wissenschaftler von morgen.

er lw mo pie de · Accessoires · S

Öffnungszeiten: Montag nach Vereinbarung Dienstag - Freitag 9 - 18 Uhr Samstag 9 - 13 Uhr

Claudia Eichhorst Chausseestraße 12 14109 Berlin-Wannsee Mobil: 0174 - 709 43 92

www.minipünktchen.de


Nikolassee & Schlachtensee extra 11 Im gemeinsam mit der Gruppe „Kinderforscher“ der TU Hamburg-Harburg im Jahr 2008 entwickelten KNAUER Entdecker Klub (KEK) bekommen Schülerinnen und Schüler aus ganz Berlin vor Ort am Hegauer Weg 38 die Möglichkeit, Wissenschaft lebendig und live zu erleben und erste praktische Erfahrung mit der weit verbreiteten Analysetechnik der Flüssigkeitschromatografie zu machen. Dabei erfahren sie in vier Stunden spielerisch an fünf Versuchsstationen ganz nebenbei viel Wissenswertes, z. B. welche Cola-Sorte Koffein enthält und welche nicht oder wie Sportler auf Doping überprüft werden können. Begleitet werden sie dabei von Knauer-Mitarbeitern, Lehrern und einem extra für sie

Aufgaben zu den einzelnen Laborstationen wollen gelöst werden.

ausgearbeiteten HPLC-Laborjournal mit Aufgaben. Die Lehrer erhalten vorab ein Vorbereitungsskript für den Unterricht. Pro Schüler wird um eine Spende von 2 Euro gebeten, die an „Die Arche“ überwiesen werden

Station vier: Lichtquelle, Prisma & Co.

soll. Der Spendennachweis gilt dann als KEK-Eintrittskarte. Stehen derzeit noch überwiegend Schüler der Klassen 5 – 7 am Knauer´schen Labortisch, arbeitet das Unternehmen aktuell an einer Projekterweiterung,

Malereibetrieb Michael Kränsel

U-Bhf Onkel Toms Hütte Ladenstraße Süd 4, 14169 Berlin Tel 030/60 95 40 20 Öffnungszeiten

Mo-Fr 10-18 Uhr Sa 9-15 Uhr

ischen Sie können zw n Sorten ne de ie ch 150 vers wählen. es Te erstklassigen

Von Zeit zu Zeit braucht halt alles mal einen neuen Anstrich. Schauen Sie sich doch bei nächster Gelegenheit die Wände Ihrer Räume etwas genauer an. Sind Sie noch zufrieden mit dem Farbton? Fühlen Sie sich wohl? Oder möchten Sie vielleicht das Ganze ein wenig auffrischen? Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da und unterbreiten Ihnen gerne unverbindlich unser Angebot. Ihr Michael Kränsel Ihr Partner für Wohnungsrenovierungen Laden- und Bürorenovierungen Fußbodenverlegearbeiten Neugestaltung von Fassaden und Hausaufgängen MK Malereibetrieb Ladenstraße 3 U-Bhf. Onkel Toms Hütte 14169 Berlin Mobil 0172-39 39 0 30 Tel. 030-85 60 10 51 www.mk-malereibetrieb.de


12 Nikolassee & Schlachtensee extra um in seinen Räumen bald auch Kinder im Kita-Alter und junge Grundschüler mit ins EntdeckerBoot zu nehmen und altersgemäß an die Naturwissenschaften heranzuführen.

Entdecker für einen Vormittag An einem trüben Wintertag betreten 15 Schülerinnen und Schüler einer 7. Klasse des Werner-von Siemens-Gymnasium gemeinsam mit ihrem Lehrer Axel Stahl das KEK-Labor im blauen Knauer-Firmengebäude, eine ideale Zahl, oft sind es um die 30 Schüler. Als „Schnelllerner“ des Gymnasiums, die den Lernstoff an vier anstatt an den Regelklassen-üblichen fünf Tagen bewältigen, sind sie am

Knauer-Mitarbeiter Yannick Krauke (l.) erklärt Lehrer Axel Stahl den Labor-Aufbau.

fünften Tag im Rahmen eines Pflichtprojektes unterwegs: Praxisnah lernen sie dabei naturwissenschaftliche Themen

auf vielfältige Art und Weise kennen, besuchen dazu u. a. das NATLAB Mitmachlabor der Freien Universität Berlin, das


Nikolassee & Schlachtensee extra 13 Science Center Spectrum – und den KEK. Im KEK-Labor erwarten sie die Marketing- und KEK-Flyer-Zuständige des Unternehmens, Daniela Fehr, Yannick Krauke, Anwendungs- und Applikationsentwickler, sowie als ehemaliger Chemie- und Biologie-Lehrer von der Zehlendorfer John-F.-Kennedy-Schule Berlin, Dr. Ingo Sgustav. „Auch nach meiner Pensionierung wollte ich mit jungen Leuten weiterarbeiten. Da kam es gerade recht, dass ich Frau Knauer bei einer Fortbildung im Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg kennenlernte“, erklärt er, der nun seit 3 1/2 Jahren die Laborkurse fachkundig begleitet, so auch an diesem Tag. Klassenlehrer Stahl bleibt da eher die Beaufsichtigung seiner Schüler.

HPLC-Rennbahn, Laufmittel und mehr Die insgesamt motivierten und konzentrierten Schüler lernen zu Beginn, dass HPLC für „High Performance (oder Pressure) Liquid Chromatography = Hochleistungsflüssigkeitschromatografie“ steht. Um die HPLC-Anlage begreifbar zu machen, geht es dann an die erste der fünf Stationen, auf die „HPLC-Rennbahn“. Hier können die Schüler den Verlauf einer selbst aufgegebenen Probe mit Laufmittel verfolgen. Die Aufgabe der Pumpe und ihre Aufgabe zur Überwindung kleiner und großer Hindernisse spielt an der zweiten Station eine wichtige Rolle, während an der dritten Station in einer spannenden Papierchromatografie schwarze

Filzstiftfarbe in ihre Grundfarben getrennt wird, unter Einfluss der sogenannten festen Phase auf die Flüssigkeitstrennung. An der vorletzten Station erwartet die jungen Wissenschaftler ein Detektor, dessen Funktion anhand der Veränderung eines Lichtstrahl-Spektrums verdeutlicht wird. Dazu platzieren die Schüler verschieden stark konzentrierte Traubensaftproben zwischen eine Lichtquelle und ein Prisma. Zwischen den einzelnen Stationen, die die einzelnen Schülergruppen durchlaufen, bekommen sie die Möglichkeit, die dazu im Laborjournal gestellten Fragen zu beantworten. Am Ende der Stationen wird, ableitend von den erfolgten vier Versuchen, der Aufbau eines Analyse-Gerätes an einem einsehbaren Knauer-HPLC-

Schreib- & Spielwaren

Haushalts- & Elektroartikel

▪ Papeterie

▪ Meisterbetrieb

▪ Filofax ▪ Schulbedarf

Auf alle Schulranzen 30% Rabatt

▪ Technik & Leuchten

▪ Karten/Papier

▪ Neubau- & ▪ Altbausanierungen

▪ Schreiben & Spielen

▪ Wartungs- & Störungsdienst

Breisgauer Straße 7 · 14129 Berlin · Tel. 030 / 802 89 09 · Fax 030 / 80 90 29 53

www.ulis-musikschule.de ... denn Musikunterricht soll Spaß machen

ulis musikschule

Leihinstrumente, kostenlose Probestunde Wir unterrichten alle Instrumente Machnower Straße 12 · Nähe S-Bhf · Tel.: 815 88 02


14 Nikolassee & Schlachtensee extra

Roswitha Knauer stellt den jungen Gastwissenschaftlern das Unternehmen KNAUER vor.

System anschaulich und gerätebezogen besprochen. Dazu werden „Kindercola“ (ohne Koffein) und „Erwachsenencola“ (mit Koffein) verglichen, die Ergebnisse in ein Diagramm eingetragen. Während der Pause in der für Mitarbeiter und kleine Entdecker offenen Kantine zeigen sich die

jungen Entdecker begeistert.„Toll, dass es die Möglichkeit gibt, so was in einer Firma zu tun“, lobt Antonia, „da werden Zusammenhänge richtig klar.“ Sophie erklärt dazu:„Da wir ja noch kein Chemie in der Schule haben, macht es Spaß, hier was Neues zu lernen.“ Und Lilli ergänzt: „Das ist viel in-

teressanter als in der Schule und weniger langweilig.“ Am Ende dieses spannenden Vormittags verabschiedet die jungen Gastwissenschaftler die Unternehmensmitgründerin Roswitha Knauer, die wie in den vergangenen 60 Jahren auch heute noch regelmäßig im Unternehmen anzutreffen ist. Es gibt eine Urkunde und kleine Geschenke und den guten Rat dazu, „sich weiterhin neugierig mit Naturwissenschaften zu beschäftigen, um vielleicht später einmal ein richtiger Wissenschaftler zu werden.“ Und vielleicht kehrt ja dann einer von ihnen in das blaue Haus am Hegauer Weg zurück… KEK-Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.knauer. net und entdecker@­knauer.net.◾  Jacqueline Lorenz

Ihre Tierarztpraxis in Berlin-Nikolassee

Dr. med. vet. Christine Mehlhorn

Behandlung von allergischen und chronischen Krankheiten Homöopathie, Bioresonanz, Magnetfeldtherapie Mo, Di, Do, Fr 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr · Mi 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung Schopenhauerstraße 85 · 14129 Berlin-Nikolassee www.tierarztpraxis-mehlhorn.de · Tel.: 030 / 80 40 41 66

Theaterkasse Wildbad Kiosk Vorverkauf für Theater-SportKonzertveranstaltungen

Claudia Dilberger Stölpchenweg 33A ∙ 14109 Berlin Bestellung der Karten bequem per Telefon, Fax oder Mail Telefon 0160 949 30461 ∙ Fax 030 805 85 478 ∙ Mail wildbadkiosk@web.de


Nikolassee & Schlachtensee extra 15

Hand in Hand die Welt besser verstehen Buddy Bär Berlin und seine geistigen Eltern Eva und Dr. Klaus Herlitz

B

unt bemalte Kühe waren es, die die überzeugte Berlinerin Eva Herlitz im Jahr 2000 in New York auf die Idee brachten, auf ihre Stadt Berlin abgestimmte vergleichbare Eyecatcher ins Straßenbild zu bringen, als Symbol für ihre Stadt. Bereits ein Jahr später war Buddy Bär Berlin geboren, weltoffen, den Menschenrechten die Tatzen nach oben entgegen streckend. Inzwischen reisen er und seine rund 140 zwei-Meter-großen UnitedBuddy-Bear-Genossen, farbenfroh die jeweiligen Menschen und die Kultur ihres Landes repräsentierend, um den Erdball.

gesund • vital • genießen

Bären mit ganz viel Herz.


16 Nikolassee & Schlachtensee extra

Bärenstarkes Team: Eva und Klaus Herlitz.

Foto Buddy Bär Berlin

Dort stehen sie vor vielen der 260 bestehenden Auslandsvertretungen Deutschlands in von den Vereinten Nationen anerkannten Ländern. Meist werden sie dabei von Eva und Klaus Herlitz begleitet, auf ihrem Einsatz hin zu mehr Verständnis, Freundschaft und einem besseren Sich-Kennenlernen der Völker und Religionen in unserer Welt. „So lernen wir Länder mit ihren

Menschen und ihrer Kultur sehr viel intensiver und besser kennen als mancher Tourist“, betont Eva Herlitz. Kunst und Kultur stehen ebenso Hand-in-Hand: Der BuddyBär wird von einem jeweiligen Landes-Künstler gestaltet, so dass durch die unterschiedlichen Stilrichtungen der internationalen Künstler ein einzigartiges Gesamtkunstwerk entsteht, das

weltweit bereits rund 35 Millionen begeisterte Menschen besuchten.

„Platz der Kinderrechte“ – bald Realität? Doch das ist für Eva, ehemalige Lehrerin, und Unternehmer Dr. Klaus Herlitz noch lange kein Grund, sich mit diesem Erfolg

ELION MEIERTAL Stimmungen Konzertstimmungen Reparaturen Restaurierungen Oberflächenrestauration langjährige Berufserfahrung Laden: Gardeschützenweg 65 12203 Berlin Webseite: www.pianos-fluegel.com

Pianos & Flügel

An- und Verkauf Neu und Gebraucht Klavierbänke Mietklaviere Beratung Transport (verm.) Zubehör Termin nach Vereinbarung Tel: 030/ 80 58 95 05 · Fax: 030/ 80 58 95 05 Mobil: 0172/ 904 61 35


Nikolassee & Schlachtensee extra 17 zufriedenzugeben, sondern ist vielmehr Ansporn für weitere bärenstarke Projekte, mit der sie die Welt verbessern wollen. Ein vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF initiiertes, an das Ehepaar herangetragenes Projekt, für das es sich mit seinem umfangreichen Netzwerk seit 2015 „Hand in Hand“ einsetzt, ist die längst überfällige Realisierung eines Platzes der Kinderrechte: In idealer, leicht erreichbarer zentraler Innenstadtlage auf der Grünfläche zwischen John-Foster-Dulles-Allee, Großer Querstraße, Heinrich-von-GagernStraße und Paul-Löbe-Allee sollen in Nähe zu Bundestag und Skulpturenwiese auf der geschützten Grünfläche zehn Buddy Bär Skulpturen mit den Kinderrechten, der Ausstellung der United Buddy Bears und mit in sechs Weltsprachen sowie in Deutsch und Türkisch verfassten Informationstafeln sowie einem Informationsstand die Öffentlichkeit auf mehr Beachtung der Kinderpolitik und Kinderbelange aufmerksam machen. „Die Skulpturenwiese würde dabei nicht beeinträchtigt, sondern durch die bewusstere Wahrnehmung eher aufgewertet. Auch

Jeder Bär steht für Verständnis und Freundschaft.

das geschützte weitläufige Areal würde durch einen sechs Meter breiten wasserdurchlässigen Ökopflasterweg geschont, die Bepflanzung nicht angetastet“, versichert Klaus Herlitz. Anfallende Finanzierung und laufende Instandhaltungskosten würden die Unterstützer von UNICEF sowie Buddy Bär Berlin tragen. Berlin und Deutschland aber wären Nutznießer durch einen gesteigerten Tourismus, den der „Platz der Kinderrechte“ mit sich bringen dürfte. Befürworter gibt es viele: So sprachen sich Persönlichkeiten wie beispielsweise Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert,

Vermieten ▪ Verkaufen

die Berliner Bürgermeisterin und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, Familienbundesministerin Manuela Schwesig und Journalist Ulrich Wickert deutlich dafür aus. Doch auf dem Weg zum Platz der Kinderrechte bekommen die Bären noch reichlich zähen Bürokratie-Teer unter die Tatzen, und sie müssen viel Geduld zeigen: die Beantwortung gestellter Anträge und Anfragen lässt lange auf sich warten, andere indiskutable Standorte für den „Platz der Kinderrechte“ werden vorgeschlagen und rauben wertvolle Zeit. Mit viel Idealismus und Energie haken die Initiatoren UNICEF/Herlitz immer wieder

▪ Verwalten

Ich freue mich darauf, Sie in meiner

Immobilien Lounge Schlachtensee

begrüßen zu dürfen! Ihr Matthias Gutsche, Jurist, geprüfter Immobilienmakler (EIA)

Breisgauer Straße 5 · 14129 Berlin-Schlachtensee · www.ils-berlin.de · Telefon 6920 9731-0


18 Nikolassee & Schlachtensee extra

Charity-Versteigerung.

nach, damit das beispielhafte litz und ihre acht Mitarbeiter Projekt nun endlich genehmigt inzwischen an Projekten, die das und vorangebracht wird. Brummen nach Toleranz und Verständnis der Bären noch weiter hinaus in eine künftige friedvolle Farbenfrohe Hilfe Welt tragen sollen. Dabei bilden dank Buddy Bär die Buddy-Bär-Aktivitäten eine In ihrer Bärenhöhle in der Geis- feste Einheit mit der Hilfe für Not bergstraße 29, Berlin-Schöne- leidende Kinder. Über 2,2 Millioberg, arbeiten Bäreneltern Her- nen Euro konnten durch Ver-

steigerungen von Buddy Bären und durch Spenden bislang an UNICEF und lokale Kinderhilfsorganisationen gehen. „Direkt in die Hilfsprojekte“, wie Eva Herlitz betont. Erst am 15. November 2016 wurden bei der CharityBuddy-Bär-Versteigerung in der Berliner Mercedes Welt für den guten Zweck 107.250 Euro eingenommen, die u. a. an UNICEF, SOS-Kinderdörfer und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gehen. Dabei kamen 51 kleine und große Bären unter den Hammer von Auktionatorin Julia Theurkauf, die von Künstlern und Prominenten wie Andrej Wolff, Nina Ruge, Zohre Esmaeli und Dennenesch Zoudé, aber auch von Schülern der Europa-Schule gestaltet, auf unterschiedlichste Aussageweise die Gäste faszinierten und zum Steigern animierten. Bereits wenige Tage zuvor, am 3. November 2016, waren auf dem EUREF-Campus bereits zum sechsten Mal die Green Buddy Awards als Umweltpreis des Bezirks Tempelhof-Schöneberg für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein verliehen worden. – Und auch beim jährlichen Berliner Europapreis „Blauer Bär“ brummen die Bears laut mit.

EHEMALS KOSMETIK BORNSTEIN Permanent Make-up Dauerhafter Nagellack Manuelle Lymphdrainage für Hals und Gesicht Spezialbehandlung bei eingewachsenem Zehnagel

KOSMETIK und FUSSPFLEGE (im med. Sinne) Hohenzollernplatz 8 · 14129 Berlin-Nikolassee · Tel. 030/80 40 43 58 · www-kosmetikstudio-kus.de Mo 10.00 - 18.30 Uhr · Di - Mi 10.00 - 20.00 Uhr · Do 7.30 - 20.00 Uhr · Fr 9.00 - 18.00 Uhr · Sa nach Vereinbarung


Nikolassee & Schlachtensee extra 19 Derartige Veranstaltungen mit den Welt-erobernden United-­ Bears verlangen eine aufwendige Logistik und verursachen Kosten. Bestritten werden die von der sich wirtschaftlich selbst tragenden Herlitz-Buddy Bär Berlin GmbH, aus ihrem Souvenirbären-Verkauf. Weltweit wird sie dabei im Charity-Veranstaltungsbereich von Sponsoren unterschiedlichster Bereiche unterstützt, sei es durch kostenlose Transportflüge von Fluggesellschaften oder durch günstige Zimmerangebote von Hotelketten. Die weißen Bärenrohlinge vom aufrechten Bärenmodell bis tapsigen, auf vier Pfoten stehenden Bären werden in verschiedenen Größen in Mitteleuropa von einem Glasfaser-Unternehmen hergestellt, in Porzellan fertigt

sie die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM). Doch das ganz große und weite Bärenherz, das die Bären mit all ihren Projekten erst lebendig und erfolgreich werden lässt – von der Idee bis zur Umsetzung – schlägt gemeinsam in der Brust

von Eva und Klaus Herlitz. Beide machen so die Welt dank Buddy Bär Berlin und United Buddy Bears ein gutes Stück bunter und verständnisvoller. Weitere Informationen unter www.buddy-bear.com ◾  Jacqueline Lorenz.

Wir schätzen Ihre Immobilie – geben Sie Ihr Objekt in gute Hände! Barbara Wißner-Fischer · Tel. 030-22 32 09 94 Gerkrathstraße 13 · 14129 Berlin-Nikolassee · www.wissner-fischer-immobilien.de

-Mitglied


20 Nikolassee & Schlachtensee extra

Rathaus Zehlendorf, um 1930.

Archiv Heimatverein Zehlendorf

Heimatmuseum zeigt Ausstellung über verfolgte Politiker in der NS-Zeit

A

m 17. Februar eröffnet der Heimatverein seine neue Ausstellung im Heimatmuseum an der Clayallee/ Ecke Berliner Straße. Unter dem Titel „Abgesägt – Im Nationalsozialismus verfolgte Kommunalpolitikerinnen und –politiker in Steglitz und Zehlendorf 1933 – 1945“ wird an das finsterste Kapitel deutscher Geschichte erinnert. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurden unliebsame Politiker ausgetauscht. Das zarte Pflänzchen Demokratie, das in der Weimarer Republik wachsen konnte, erstickte unter den neuen Machthabern. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Bio-

In diesem Gedenkbuch werden Politikerinnen und Politiker vorgestellt, die nach dem »Groß-Berlin-Gesetz« der Bezirksversammlung eines der beiden Bezirke

ABGESÄGT

ABGESÄGT

angehörten und hier wohnten: Stadtverordnete, Bezirksverordnete und Bezirks-

grafien von sechs Abgeordneten aus Zehlendorf, die Institutionen und Parlament verlassen mussten. Dies betraf Hermann Clajus, Richard Draemert, Hans Holtz, Friedrich Matèrn, Anna Mayer sowie Minna Todenhagen. Mit Fotos und Dokumenten wird das damalige Geschehen veranschaulicht. Sie legen Zeugnis von beruflichen Laufbahnen und politischer Arbeit ab. Die Ausstellung war zunächst in der Schwartzschen Villa in Steglitz zusehen, dort wurde auch auf Steglitzer Politiker eingegangen. Der „Zehlendorfer Teil“ ist nun in den grünen Bezirk umgezogen. Gezeigt wird sie bis zum 31. März, der Eintritt ist frei. amtsmitglieder. Im Mittelpunkt stehen 14 Biografien von Frauen und Männern, ihre politischen und beruflichen Aktivitäten vor Ort und ihre unterschiedliche,

spezifische Verfolgung im Nationalsozialismus.

Im Nationalsozialismus verfolgte Kommunalpolitikerinnen und -politiker in Steglitz und Zehlendorf 1933–1945

ISBN 978-3-00-053735-6

Cover des Katalogs: Abgesägt – Im Nationalsozialismus verfolgte Kommunalpolitikerinnen und -politiker in Steglitz und Zehlendorf 1933–1945.

Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, 14169 Berlin, www.­heimatmuseumzehlendorf.de, ☎ 802 24 41. Öffnungszeiten: Mo und Do 10 bis 18 Uhr, Di und Fr 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung.  ◾


Nikolassee & Schlachtensee extra 21

Wir lassen Ihre neue Brille nach Ihren Maßen bauen. Termintelefon: 8141011 Fi sc h e r h ü t te n s t r. 8 3 • 1416 3 B e r l i n • 814 10 11 w w w.K r u m m e La n ke B r i l l e n.d e

Damen · Herren · Kinder

Schnittpunkt Friseur · Breisgauer Str. 31 14129 Berlin · Fon 802 75 34 · www.schnittpunkt.de


22 Nikolassee & Schlachtensee extra

Für einen gesunden Schlaf Tageslicht gegen den Winterblues

D

ie anhaltende Dunkelheit, Kälte und Nässe stellt viele Menschen vor eine Geduldsprobe. Der Frühling wird immer mehr herbeigesehnt, und bis es soweit ist, bleibt man lieber vor allem drinnen. Doch mangelnde Bewegung und der Lichtentzug, der es unserem Körper erschwert, den Tag- und Nachtrhythmus zu koordinieren führt nicht selten dazu, dass sich im Winter Schlafstörungen einstellen. Tatsächlich halten sich viele Menschen im Winter praktisch nur noch in Räumen auf. Wer nur im Kunstlicht sitzt, nimmt seinem Körper den natürlichen Zeitge-

ber. Ohne echtes Tageslicht bleibt der Spiegel des „Schlafhormons“ Melatonin auch tagsüber erhöht. Und wer nicht durch frische Luft und Bewegung richtig wach wird, kann nachts auch nicht gut schlafen. Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. empfiehlt daher, regelmäßig spazieren zu gehen, auch bei nasskaltem Wetter. Damit schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bringen Ihren Körper in Bewegung und „sammeln Tageslichtreize“. Sowohl die Bewegung als auch das Tageslicht bewirken eine verstärkte Ausschüttung des „Wohlfühlhor-

mons“ Serotonin, und eine Hemmung des Melatonins. Dadurch werden Sie tagsüber richtig wach, und abends, wenn es gut geht, richtig müde. Wer meint, draußen sei es dafür nicht hell genug, der irrt. Selbst an bedeckten Wintertagen herrscht draußen noch eine Beleuchtungsstärke von etwa 3.000 Lux. Das ist immerhin das Zehnfache von der Lichtmenge, die man in geschlossenen Räumen hat (rund 300 Lux). Und es ist genug Licht, um die Produktion des Serotonins anzukurbeln, das den Körper in den „Tag-Modus“ versetzt.

Physiotherapie Nikolassee Christina Jericke

Physiotherapie Funktionelle Medizin Kinesiologie und Mikronährstoffberatung Osteopathiebehandlungen Manuelle Therapie und Diagnostik CMD - Kiefergelenkbehandlung Lymphdrainage Fango und Wärmeanwendung Massagen Chirurgische und orthopädische Nachbehandlung

Alle Kassen und Privat Termine nach Vereinbarung Tel. (030) 804 985 17 Alemannenstraße 13 · 14129 Berlin www.physiotherapie-nikolassee.de

• Macarons • Hochzeitstorten • Catering • Backkurse Jetzt auch mit Ladenverkauf! Ab sofort können Sie alle Petit Four Produkte direkt vor Ort in unserem schönen Produktionsladen kaufen. Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr Wir freuen uns auf Sie. Hohenzollernplatz 7-8 · 14129 Berlin (direkt am Bahnhof Nikolassee) Tel. 0172 / 389 23 24 www.lepetitfourberlin.com


Nikolassee & Schlachtensee extra 23 Wenn Sie dann noch vor dem Zubettgehen die Temperatur im Schlafzimmer spürbar absenken, die Heizung herunterdrehen und das Fenster für ein paar Minuten weit öffnen – dann sollte einem guten Schlaf nichts mehr im Wege stehen.

Solarium gegen gedrückte Stimmung? Gegen den weitverbreiteten „Winterblues“ hilft die künstliche Sonne übrigens nicht. Wirksam gegen das Wintertief ist nur die optische Strahlung, also das für uns normale, sichtbare Licht, das auf die Augen fällt. Die Röhren der künstlichen Sonne geben aber nur UV-Licht ab und die Augen sind beim Brutzeln unter der Röhre – hof-

Auch bei nasskaltem Wetter sollte man im Winter regelmäßig spazieren gehen.

fentlich – geschlossen. Experte raten ohnehin von der Solariennutzung ab. Grund: Studien zeigen, dass Solariennutzer ein um 20 Prozent erhöhtes Risiko für schwarzen Hautkrebs haben

als Menschen, die nicht ins Solarium gehen. Für jene, die sich schon vor dem 35. Lebensjahr mit künstlichem UV-Licht bräunen, steigt die Gefahr demnach sogar um 90 Prozent an.  ◾


24 Nikolassee & Schlachtensee extra

So schlägt ein gesundes Herz

Überblick über Infarkt-Ursachen und Tipps zur Vorbeugung

H

erzinfarkt zählt zu den häufigsten Todesarten in Deutschland und anderen Industrienationen: Rund 280.000 Menschen sind hierzulande pro Jahr betroffen – das sagt das Statistische Bundesamt. Es gilt also, aktiv zu werden, und Herz- sowie Kreislauferkrankungen im Alltag vorzubeugen. Männer packt der Schmerz meist direkt in der Brust, im Rücken oder im Oberarm. Frauen dagegen haben bei einem Herzinfarkt häufig diffusere Symptome. Sie fühlen sich schwach, leiden unter Übelkeit, Erbrechen und an einem im Körper ausstrahlenden Ziehen oder Stechen. Diese Anzeichen werden häufig als psychosomatische Beschwerden fehlgedeutet – und Infarkte bleiben nicht selten unerkannt. Besonders gefährlich für die „Pumpe“ des Körpers: das metabolische Syndrom, auch das tödli-

che Quartett genannt. Dahinter steht die Summe der Risikofaktoren Bluthochdruck, Übergewicht, hohe Cholesterinwerte und Insulin-Resistenz (eine Überproduktion von Insulin durch die Bauchspeicheldrüse, die entsteht, weil die Körperzellen immer schlechter auf dieses Hormon reagieren). Ärzte sehen diese Kombination als große Bedrohung für die Herzkranzgefäße und das Herz-KreislaufSystem insgesamt an.

Symptome und Diagnose Während ein gesundes Herz pro Minute in etwa fünf Liter Blut in den Kreislauf pumpt, ist diese Menge bei einem insuffizienten Herz deutlich verringert. Zuweilen sind es nur zwei Liter – zu wenig, um diejenigen Bereiche des Körpers genügend zu versorgen, die weit entfernt vom Herzen liegen.


Nikolassee & Schlachtensee extra 25

Berlin-Schlachtensee

Ein plötzlicher, stechender Schmerz in der Brust kann ein Anzeichen für einen Herzinfarkt sein. Dann gilt: Gleich den Notarzt rufen!  Foto: djd/cholesterin.msd.de/thx

Eine Herzinsuffizienz, die schnell zum Infarkt führen kann, ist häufig die Folge einer lange bestehenden Verengung der Herzkranzgefäße, also der koronaren Herzkrankheit sein. Dahinter können aber auch eine Herzmuskelentzündung oder ein erhöhter Blutdruck stecken. Ebenso ist es möglich, dass man unter entzündeten Herzklappen, chronischer Bronchitis, Infektionskrankheiten, Vergiftungen oder sogar einem angeborenen Herzfehler leidet. Allgemein nimmt bei einer Herzinsuffizienz die Leistungsfähigkeit ab: Man schafft es nicht mehr, zum Bus zu laufen, weil man zu schnell außer Puste gerät. Auch das Treppensteigen bereitet Mühe. An den Knöcheln und am Schienbein werden Wassereinlagerungen sichtbar: Wenn man mit dem Finger auf diese so genannten Ödeme drückt, bleiben Dellen in der Haut zurück. Inzwischen stehen zahlreiche, technisch ausgefeilte Methoden zur Diagnose von Herzproblemen zur Verfügung. Mithilfe einer Ultraschall-Untersuchung lässt sich feststellen, ob der Herzmuskel dicker oder dünner geworden ist. Herzklappendefekte können ebenfalls auf diese Weise erkannt

www.psychotherapie-dupke.de

www.fliegen-ohne-flugangst.de

Ihre Apotheke in Schlachtensee

SCHLACHTENSEE APO THEKE Dr. Jutta Wenger Matterhornstr. 56 14129 Berlin

Tel 030/80 90 21 91 Fax 030/80 90 21 93 www.schlachtensee-apotheke.de

Öffnungszeiten Mo - Fr 8.30 - 19.00 Uhr Sa 8.30 - 14.00 Uhr


26 Nikolassee & Schlachtensee extra werden. Ob der Patient schon unbemerkt einen Herzinfarkt erlitten hat, zeigt ein Elektrokardiogramm (EKG). Dieses gibt auch Hinweise auf die Belastbarkeit des Untersuchten. Eine spezielle Form der Computertomografie („Herz-CT“) ermöglicht es darüber hinaus, den Zustand der Gefäße auf schonende Weise zu ermitteln. Gute Ergebnisse liefert auch die Carotis-Untersuchung, die viele Internisten anbieten. Hierbei wird mittels Ultraschall die Durchlässigkeit der Halsschlagadern geprüft. Finden sich dort Ablagerungen oder gar Verschlüsse, sieht es in anderen Abschnitten unseres Blutgefäßsystems meist ähnlich aus. Checks mithilfe von Kathetern und Röntgenaufnahmen bringen häufig letzte Klarheit über die Ursache der gesundheitlichen Schwierigkeiten. Doch was lässt sich dagegen tun?

Vorbeugen durch ausgewogene Ernährung Eine gute Herz-Kreislauf-Therapie besteht aus viel Bewegung sowie einer ausgewogenen Er-

Je eher ein Infarktpatient richtig ärztlich versorgt wird, desto größer ist die Chan Herzmuskel in weiten Teilen erhalten bleibt. Foto:

Orthopädie Wannsee Dr. med. Joachim Harbrecht · Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie Akupunktur · Sportmedizin · Chirotherapie · Unfälle (H-Arzt) · digitales Röntgen · Sonographie · Stoßwellentherapie · spez. Schmerztherapie · MRT (privat) · orthopädische Operationen · Knochendichtemessung (privat) · Arthrosetherapie Sprechzeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 8 - 12 Uhr; Mo, Di, Do: 15 -18 Uhr Mi nach Vereinbarung Königstraße 18 · 14109 Berlin-Wannsee · www.orthopädie-wannsee.de Tel.: 030 / 806 70 70 · Fax.: 030 / 806 70 71 0


Nikolassee & Schlachtensee extra 27

nce, dass der : pixelaway / foltolia

nährung. Setzt man viel frisches Obst und Gemüse auf seinen Speiseplan, so hält man auf diese Weise die Blutbahnen frei. Außerdem sollte man – so gut es geht – auf schnell ins Blut gehende Kohlenhydrate in Form von Weißmehlprodukten oder zuckerhaltigen Getränken verzichten. Beim Kochen am besten Oliven- oder Rapsöl verwenden, und mehr Fisch sowie weniger Fleisch zubereiten. Als Besonderheit gilt bei Herzpatienten außerdem, dass sie ihren Salzverbrauch einschränken und die Flüssigkeitsaufnahme auf zwei Liter am Tag beschränken sollten, um das Herz zu entlasten. Wer kardiologische Probleme hat, raucht und außerdem einige Kilos zu viel wiegt, lebt gefährlich. Eine wirkungsvolle Diät und der Verzicht aufs Nikotin kann die Situation entscheidend verbessern. Ein Glas Rotwein ab und an kann man sich allerdings genehmigen.

Beim Infarkt sofort den Notarzt rufen Doch selbst Patienten, die in Behandlung sind, können einen Herzinfarkt erleiden. Das geschieht, sobald eine Engstelle in einem Herzkrankgefäß durch einen Blutpfropfen völlig verschlossen wird. Ab diesem Moment wird der dahinterliegende Abschnitt des Herzmuskels nicht mehr durchblutet und droht abzusterben. Deshalb gilt bei einem Infarkt: sofort den Notarzt alarmieren! Denn schon drei Stunden nach dem kompletten Verschluss einer Koronararterie ist mehr als die Hälfte des betroffenen Herzmuskelareals verloren. Aus diesem Grund lautet das Motto: Zeit ist Muskel – will sagen, je eher ein Infarktpatient richtig ärztlich versorgt wird, desto größer ist die Chance, dass der Herzmuskel in weiten Teilen erhalten bleibt. Mit der so genannten Lyse-Therapie kann der Blutpfropfen schnell aufgelöst werden – aber es ist beispielsweise auch möglich, den Verschluss mechanisch aufzudehnen und dann einen Stent (eine Art Röhrchen) einzusetzen, der das Gefäß offenhält.  ◾

▪ Vorsorge ▪ Wiedergewinnung der Zahngesundheit ▪ Zahnerhalt ▪ Implantate ▪ Hochwertige Prothetik ▪ CEREC ▪ Eigenes Praxislabor ▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung! Breisgauer Straße 12 / Ecke Matterhornstraße 14129 Berlin-Schlachtensee Telefon (030) 803 60 88 www.zahnarzt-piosik.de


Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 1/2017  

Februar/März-Ausgabe von für Nikolassee & Schlachtensee extra Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 1/2017  

Februar/März-Ausgabe von für Nikolassee & Schlachtensee extra Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

Advertisement