__MAIN_TEXT__

Page 2

PLAYGROUNDS_ Discovery Der Katamaran Kapitän Gavin McClurg ist Herr über eine 2002 gebaute „Lagoon 570“ des französischen Bootsbaugiganten Benetéau. Auf 17 Meter Länge und neun Meter Breite stehen vier Kabinen plus Unterkünfte für Crew und Küchenchef bereit. Das Schiff bietet Annehmlichkeiten wie zwei Kühlschränke, zwei Tiefkühlfächer, Waschmaschine, Klimaanlage und Heizung. Außerdem steht ein Tenderboot mit 50-PS-Außenbordmotor zur Verfügung. Der Clou aber ist die an Deck gelagerte Winch zum Aussenden eines Paragliders. Auf elektronische Geräte wie Satellitentelefon und Internet muss ebenfalls nicht verzichtet werden.

W Kolossales Wassertaxi: Auf den Kapverden wurden die Gäste direkt ins Lineup der einsamsten Wellen geschippert

136

04 // 2011

www.kiteboarding.eu

www.kiteboarding.eu

W Harter Alltag auf See: Skipper McClurg manövriert die Discovery durch peitschenden Regen

unendliches Dasein im irdischen Paradies mit sich bringt. Doch angesichts der prachtvollen, sonnengetränkten Bilder wird schnell vergessen, dass dies ein kommerzieller Segeltörn (siehe Kasten Seite 143) ist. Es muss also Geld verdient werden, und das bedeutet permanente Aufopferung. Sie steht in krassem Kontrast zur paradiesischen Umgebung. Zunächst, ganz banal, ist da die räumliche Enge. Unser ganzjähriges Zuhause ist ein Katamaran. Während mehr als 200 Tagen im Jahr teilen wir dessen Räumlichkeiten mit durchschnittlich sechs Gästen und zwei weiteren Crewmitgliedern. Privatsphäre existiert also nicht. Mein Tag als Kapitän hat keinen Anfang und auch kein Ende. Seit einem Jahr hatte ich keinen ganzen freien Tag mehr. In

zehn Jahren war ich kein einziges Mal an meinem richtigen Zuhause. Die Zeit zwischen den einzelnen Törns besteht aus einem Berg an Vorbereitungsmaßnahmen wie Instandhaltung, Bunkern von Lebensmitteln und Treibstoff oder Verwaltungsaufgaben. Allein Einreise- und Zollbestimmungen sowie generelle bürokratische Hürden kosten uns Tausende von Dollar und verdammt viel Zeit. Wenn der Motor, der Stromgenerator oder die Wasserentsalzungsanlage spinnt, haben wir in den meisten Fällen nicht den Luxus, im nächsten Hafen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denn wir operieren in Gegenden, denen gewöhnliche Charter-Touren fern bleiben, und wo es in aller Regel keinerlei Infrastruktur gibt. r 04 // 2011

137

Profile for Gavin McClurg

Price of Discovery  

A ls “Lehman Brothers” als eine der ersten 04 // 2011 135 Discovery Schlechtes Wetter voraus: Auf zwei Rümpfen pflügt die Discovery durch de...

Price of Discovery  

A ls “Lehman Brothers” als eine der ersten 04 // 2011 135 Discovery Schlechtes Wetter voraus: Auf zwei Rümpfen pflügt die Discovery durch de...

Advertisement