Page 1

DER GASTEINER ALMFÜHRER mit Ausflugsstationen & Schutzhütten


1

2

Steiner Hochalm

1.616 m 3/4 o. 2 Stunden

Heumoos - Neufangalm

1

Meikl J. & M. A - 5632 Dorfgastein Maierhofen 127 M. 0664/4840883 T. 06433/73180

DIE GASTEINER ALMEN – der Natur auf der Spur

Höhenwarter Helene Luggau 144

1

A - 5632 Dorfgastein T. 0664/5347367

www.dorfgastein.net/steinerbauer · bauernhof.steinerbauer@aon.at

Die Gasteiner Almen – der Natur auf der Spur. Alle Farben dieser Welt: das strahlende Blau des Himmels, darin die weißen Konturen der majestätischen Berggipfel, die bunte Pracht der Pflanzenwelt … und das saftige Grün der zahlreichen Almen. GASTEIN zeigt sich von seiner schönsten Seite – als Naturerlebnis am Fuße des Nationalparks Hohe Tauern; in einer einmaligen Kombination: Berge & Thermen, Natur & Leben. Schon beim ersten Anblick schlagen Wanderherzen höher. Und genießen die weitläufige Freiheit dieser einzigartigen Landschaft. Zahlreiche Wanderrouten in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden laden ein zum Entdecken und Erforschen. Auf über 40 Almen erschließt sich hier ein traumhaftes Wandergebiet in nahezu unberührter Natur. Und wenn der Hunger schließlich Beine macht, so laden viele gemütliche Almhütten zu köstlichen Schmankerl und geselligem Beieinandersitzen. „Salzburger Alm­s ommer­- Hütten“ Diese Almhütten haben sich als „Salzburger Alm­s ommer­- Hütten“ zertifizieren lassen und erfüllen folgende Kriterien: typischer Hüttencharakter (kein Hauptwohnsitz). Die Alm ist bewirtschaftet (Kühe, Schafe, Pferde etc.) und es werden selbsterzeugte oder in der Region hergestellte Produkte angeboten. Weiter Infos unter www.almsommer.com

1.550 m 1 o. 2 Stunden

MEHR INFORMATIONEN UNTER: www.gastein.com T. +43(0)6432/3393-0 info@gastein.com

Willkommen im Wanderparadies Gastein!

Mit herrlichem Blick, von der Sonnenseite in Dorfgastein, über das gesamte Gasteiner tal bis zu den Gipfeln der Hohen Tauern, wird man auf der Steiner Hochalm belohnt. Ebenso mit kulinarischen Spezialitäten wie Biomilch, Biokäse, Speck, Lammwürstel, Schweinsbraten, Apfelsaft, Schnäpse, Brot, Topfenaufstrichen sowie Liköre und frische Bauernkrapfen. Vom Gasthof Hauserbauer links über Mittererbauer, durch Almwiesen und einen Hochwald zu den Maierhofner A lm e n. I d e a l e r R u n d w e g z u d e n Paarseen (ca. 1 1/2 Std.) oder vom Gasthof Hauserbauer über Reiterbauer (links Paarseen), Maierhofner Almen zur Steiner Hochalm - zu Fuß (ca. 1

Ein beliebtes Wanderziel für die ganze Familie ist die Heumoos - Neufangalm. Fähr t man bis zum H auserbauern kann von dort aus, über offene Bergfluren - welche sich zur Hauptblüte (Juni - Juli) besonders schön zeigen - die Alm zu Fuß (ca. 2 Std.) erreicht werden, oder mit dem PK W über die Forststraße. Noch gemütlicher gehts mit den Betriebsanlagen der Dorfgasteiner Bergbahnen bis zur Mittelstation B randlalm o der Fulse ck - A r ltör l - Heumoosalm. Dort wird man von den Almleuten mit Selbster zeugtem wie K äse, Speck, Butter, Brot, Schnaps und nicht zuletzt Bauernkrapfen, von Mitte Juni - Mitte September, verwöhnt.

3/4 Std.). Auffahrt mit der Gipfelbahn bis zum Fulseck, Arltörl, Schuhflicker, Grat wanderung über L at schenweg zu den Paarseen auf dem A bstieg liegt unsere Hüt te (ca. 4 1/2 Std.) oder vom Ortsteil Maierhofen, links Pension Silberkrug rechts den Almweg ( F orst str.). Ü bernachtungsmöglichkeiten. Von ca. 20 Mai bis ca. 15 Okt geöf fnet ( je nach Wet terlage). Bei Schlechtwetter bitte anrufen. Gipfel: Gasteiner Höhe Paarseen

1.994 m 1.940 m

3

Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen zum Schuhflicker bzw. die Paarseen. Gipfel: Schuhflicker Fulseck

2.215 m 2.030 m


3

4 1.717 m 1 1/2 Stunden

Grabneralm Höhenwarter S. & L. Breitenberg 12

1.665 m 2 - 2 1/2 Stunden

Schockhochalm

1

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/2820717

6

5 1

Langegger Michael A - 5630 Bad Hofgastein Harbach 20 M. 0664/9142863 T. 06432/3418

Rastötzen Alm

1.740 m 2 o. 2 1/2 Stunden

Grußberghütte

Röck Matthias Heissingfelding 13

Planitzenhütte Rastötzenalm

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/73815488

Andreas & Resi Abfalter Planitzengut A - 5630 Bad-Hofgastein Heissingfelding 10 T. 0664/9311938

www.grussberg.at · info@grussberg.at A m ein f ach s t e n z u e r re i c h e n i s t die Grabneralm wohl wenn man zur Fulseck-Bergstation auffährt, von hier aus entlang des “Kraf tsteiges” mit seinen positiven Plätzen weiter zum Arltörl und über den “Jagdsteig” zur Alm (ca. 1 1/2 Std.) wander t. Man kann diesen Weg auch als Rundweg nut zen und zurück zur Bergstation Fulseck wandern. Ein lohnendes Ziel ist bestimmt auch der Schuhflicker, welcher mit seinen Dolomitwänden eine beeindruckende Fauna darbietet. Auf der Grabneralm gibt es selbsterzeugte Produkte, die ab Juni bis Mitte September serviert und im biologischen L andbau mit höchster Qualität erzeugt werden - am

Grabnerhof gibt es echte Heubäder mit der Kraft der Natur. Auf der Grabneralm bietet sich auch Platz zum Übernachten, um für weitere Touren nicht ins Tal absteigen zu müssen. Gipfel: Fulseck Schuhflicker

D ie S ch o c k h o chalm is t eine neu erbaute A lmhüt te. Erreichbar vom Fulseck über den Kreuzkogel, Richtung Perastlscharte und weiter zur Almhütte. Die Schockhochalm liegt auf 1.665 m Gehzeit ca. 2 Std. vom Fulseck. Man k ann die A lmhüt te auch von Harbach aus erreichen (Güterweg ca. 2 1/2 Std.). Am Ziel angelangt werden die Wanderer mit Produkten aus biologischer Landwirtschaft versorgt. Almjause, Speck- o. Kasjause, Speckoder Kasbrot, Schmalzbrot dazu ein S c hn a p s e r l s o w i e B au e r n k r a p fe n mit Almkaffee, Milch o. Buttermilch. B e w i r t s c h a f t e t w i r d d i e S c h o c khochalm von Ende Juni bis Mit te September.

2.030 m 2.215 m

4

Sind alle gestärkt, so geht die Wanderung zurück zum Großarlerlif t oder weiter zum Fulseck. Beim Abstieg kann man über den Güterweg oder einen Steig nach Harbach gehen, wo man mit einem Postbus nach Dorfgastein, Bad Hofgastein oder Bad Gastein weiterfährt. Gipfel: Fulseck Kreuzkogel

2.030 m 2.027 m

Als eine der wenigen Almen die direkt vom Ortszentrum Bad Hofgastein aus über den Kronwald-Güterweg und Annencafe in etwa 2,5 Std. Gehzeit durch eine wunderschöne Landschaft erreichbar ist, sei die Rastötzenalm als beliebtes Wanderziel genannt. Die Almwirtschaft gehört seit jeher zur bäuerlichen Kultur im Gasteinertal. Auf unserer Alm kann man einen Eindruck gewinnen wie dort gelebt und gearbeitet wird. Nachdem man sich mit Köstlichkeiten wie Frischkäse, Topfen und But ter, Pofesn, Kaspressknödel, ... gestärkt hat, bieten sich zum Weiterwandern die Übergänge ins Großarltal oder nach Bad Gastein an.

Gipfel: Gamskarkogel Rauchkogel

1.740 m 2 - 2 1/2 Stunden

Der Ausgangspunkt zur Rastötzenalm ist das Ortszentrum von Bad Hofgastein. Nach dem Annencafe führt Sie ein romantischer Waldweg oder eine Forststraße nach ca 2 1/2 Std. Gehzeit direkt zu unserer Alm. Auf der Planitzenhütte angekommen, werden Sie mit selbst zubereiteten Almprodukten verwöhnt. Nachdem Sie sich mit unseren Köstlichkeiten gestärkt haben, können Sie über den Gamskarkogel nach Badgastein oder in das Großarltal weiter wandern.

2.467 m 2.208 m

Gipfel: Gamskarkogel Rauchkogel 5

2.467 m 2.208 m


7

8

9

10

1.210 m 20 Minuten

Schareckalm

1.608 m 10 Min o. 1 1/2 Stunden

Moises Hütte

1.600 m 15 Minuten

Fam. Salzmann Röckbauer A - 5640 Bad Gastein Remsach 3 M. 0664/9145583 T. 06434/4474

Familie Rieser Lothringerstraße 7

A - 5632 Dorfgastein T. 06433/7273

E. &. H. Hettegger Heissingfelding 61

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/9106618

Obere Asten Alm www.astenalm.at · info@astenalm.at Eine etwa 300 Jahre alte, äußerlich im Originalzustand erhaltene Hüt te erwartet den Wanderer auf der Oberen Asten Alm. Ab den Parkplatz - ca. 200 m nach Hotel Evianquelle - führt ein gemütlicher, leicht ansteigender, schattiger Weg - für Wanderer jeden Alters und als Mountainbikestrecke geeignet - zur Alm. Ein großzügiger Kinderspielplatz und der Streichelzoo, sowie die herrliche Lage machen diese Hütte zum besonderen Erlebnis für Kinder. Durchgehend von Mitte Mai bis Ende September geöffnet, bietet die Fam. Salzmann, dem Besucher Milch, Säfte, Wür stel und S peck sowie t äglich

Almgenossenschaft Naßfeld Naßfeld 18

1.600 m ca. 20 Minuten

A - 5645 Böckstein T. 06434/3425 oder 06432/3089

www.dorfgastein.net/lothringerhof · lothringerhof@sbg.at

frische Bauernkrapfen. Auf Vorbestellung werden Kasnock’n, Fleischkrapfen oder ein Bauernbratl serviert. Ab Juni (jeden Samstag um 14.00 Uhr) wird Michael, der Hüttenwirt, Sie in die Kunst des Krapfenbackens einweihen. Mit anschließender Verkostung. Auch Kinder sind herzlich eingeladen. Der Fußweg (1 1/2 Std.) nach Sportgastein oder der Weg zum Gasteiner Heilstollen sind beliebte Wanderungen. Gipfel: Radhausberg

Naßfeldalm

Von der Evianquelle, den alten Naßfeldweg entlang, so läßt sich das N aßfeld am schönsten er wandern, vom Parkplatz weiter zum Naßfelder - Kreuz, nach 50 m rechts abzweigen und weitere 200 m den Weg folgend, erreicht man die Schareckalm. Ab 20. Juni bis Anfang September ist diese, etwas erhöht vom Talboden gelegene Hütte, eine schöne Einkehr. Käse, Butter, Topfen, Brot, Speck, Würstel, Schnaps - Alles schmeckt herrlich und ist selbstgemacht.

Zu empfehlen ist der Naturschauweg (große oder kleine Runde) bis zum Talschluß für eine gemütliche Weiterwanderung. Gipfel: Schareck Hohe Geisel Kreuzkogel

3.123 m 2.974 m 2.686 m

Im weiten Talboden des Naßfeldes befindet sich die Moises Hütte,welche m a n a b P a r k p lat z S p o r t G a s tein Richtung Naßfeld - rechte Seite - auf gemütlichen Weg erreicht (ca. 15 Min.). Die Almhüt te ist seit 1919 bewir tschaftet und wurde 1982 renoviert um einen Fortbestand der Almbewirtschaftung zu sichern.

D er “ Peter Sik a Weg” beginnt in unmittelbarer Nähe der Moises Hütte und ist ein lohnender Rundweg. Die Betreiber bieten zur gemütlichen Jause selbstgemachte Produkte und rund um die Hütte finden Kinder Platz zum Spielen. Gipfel: Schareck Kreuzkogel

Die Naßfeldalm liegt im mittleren Teil des Talbodens von Sportgastein. Vom Parkplatz nach ca. 20 Gehmin., über einen wunderschönen Spazierweg, erreichbar (für Gehbehinder te Zufahrt mit Auto möglich). Als Wandermöglichkeit bietet sich der alte Fahrweg von Böckstein aus (etwa 1 1/2 bis 2 Std.) an. Eigene Produkte wie Milch, Butter und Käse sowie hausgemachte Kuchen werden von A nfang Juni bis Mit te Sept. von den Almleuten angeboten. Es lohnt sich den Nationalpark Schauweg und den 3 km langen Talboden zu durchwandern (auch mit Kinderwagen möglich) oder den Aufstieg zum Bockhartsee, weiter zur Hagenerhütte und

3.123 m 2.686 m

2.613 m

6

7

zum Niedersachsenhaus zu wagen. Als Besonderheit dieser Alm gilt die Käseführung und ein eigener Spielplat z. Die Genossenschaf tsalm hat eine Gesamtfläche von 3.400 Hektar, wo ca. 450 Rinder, 50 Pferde und etwa 1.4 0 0 Schafe den Almsommer verbringen. Anfang September wird ein großer Schafabtrieb mit der “Schafsschör” zum Fest.


12

11 Pichler Thomas & Simone Waggerlgasse 29 Die Veitbauernalm bildet den Abschluss der Almen des Naßfeldes, und ist über einen gemütlichen Spazierweg in etwa 1 Std. zu erreichen. Die Kinder dürfen sich am Spielplatz, bei den Streicheltieren oder auf den Almwiesen rund um die Hütte austoben und jeder freut sich über die urig, gemütliche Einkehr am Fuße der Hohen Geißel. Von Anfang Juni bis Ende Sept. gibt es hier - bei der Erika, wie so mancher schon weiß - einen schmackhaf ten Topfenstrudel und K rapfen, neben der typischen Almjause. Gestärk t kann der Wanderer dann den “Peter Sika Weg” begehen und die herrliche Landschaft des Almplateaus genießen.

A - 5640 Bad Gastein T. 0664/9994824 Gipfel: Hohe Geisel Kreuzkogel

1.650 m ca. 1/2 Stunde

Moaralm

1.650 m ca. 1 Stunde

Veitbauernalm

13

2.974 m 2.686 m

8

Pottinger Hütte

Familie Hettegger Josef A - 5640 Badgastein Remsach 4 M. 0664/5972379

Martin & Karin Röck Gadaunern 9

Die Moaralm befindet sich im mittleren Naßfeld. Vom Parkplatz Sportgastein über den Nationalpark weg auf der linken Seite in einer 1/2 Std. Gehzeit gut erreichbar. Von ca. 20. Juni bis Anfang September wird die Alm seit 1963 bewirtschaftet. Reichliche Almjause, frische Buttermilch, Milch und der Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren, zubereitet von frischen Freilandeiern vom Bauernhof in Remsach, finden großen Anklang. Rundwanderweg: Nächst gelegene Wanderwege sind der “Peter Sika Weg” oder eine Wanderung weiter zur Hagenerhütte.

Die neu erbaute Pottinger Hütte liegt direkt am Weg zum Aufstieg auf das Schareck. Die Hütte ist vom Parkplatz in Sportgastein gemütlich (ca. 15 Gehminuten) erreichbar. Es bieten sich weiter schöne Wanderungen wie z.B. der Aufstieg zum Bockartsee, zur Hagener Hütte oder auf das Schareck (hochalpin) an. Produkte aus eigener Produktion wie Butter, Speck, Käse, Brot (auch zum Mitnehmen) oder ein Enzianschnapserl werden I hnen von den A lmleuten von Mit te Juni bis Ende September angeboten. Besondere Spezialitäten: Bauernkrapfen, Pofesen und Kaiserschmarren.

Gipfel: Schareck Hohe Geisel

3.122 m 2.974 m

14 Böckfeldalm

1.600 m ca. 15 Minuten

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/1815188

Fam. Rathgeb Oberhof 14

Die Böckfeldalm ist eine der wenigen urigen Hütten in Gastein die nur zu Fuß erreichbar ist. Sie liegt auf ca. 1.540 m Seehöhe oberhalb von Böckstein und bietet einen interessanten Blick ins Gasteinertal. Eine herrliche Fauna und Flora aufgrund der besonderen Lage ist hier auffällig, den Wald kann man fast als Urwald bezeichnen. Bei der Almhütte angekommen sollte man sich eine herzhaf te Jause gönnen, viele der Produkte stammen aus eigener Erzeugung. Besonders beliebt sind die Brettljause, Surbraten und Geselchtes sowie H asenöhrl. Weiters werden auch Most, Apfelsaft und Edelbrände, welche schon zahlreiche Auszeichnungen erreicht haben, am eigenen Hof

Für die kleinen Gäste steht ein Kinderspielplatz und ein kleiner Streichelzoo zur Verfügung. Gipfel: Schareck Hohe Geisel

Oberhofgut

3.122 m 2.974 m

9

1.540 m 1 o. 1 1/2 Stunden

A - 5622 Goldegg T. 0664/73630153 produziert. Zu erreichen ist die Böckfeldalm zu Fuß von Altböckstein über einen steilen Weg vom Hotel Radar in ca. 1 Stunde. oder von der Mittelstation Stubnerkogel über die Zittraueralm in ca. 1 1/2 Stunden. Öffnungszeiten: Ende Mai bis ca. Mitte September (witterungsabhängig) Gipfel: Hirschkarköpfl

2.002 m


15

16 Jungeralm (Kressebenalm)

1.800 m 1/2 o. 2 Stunden

Stubneralm

17

Wallner A. & M. Dimlinghof A - 5630 Bad Hofgastein Vorderschneeberg 13 M. 0664/4636887 T. +. F. 06432/7203

1.777 m ca. 2 Stunden

1

Schattbachalm

18 1.683 m 1 1/2 - 2 Stunden

Felding-Hütte

1

Salzmann Matthias A - 5640 Bad Gastein Remsach 2 M. 0676/6537380

Hans Schnell Urreiting 40

A - 5600 St. Johann i. Pg T. 06412/6439

Die Jungeralm ist eine neu erbaute Almhütte im Angertal. Erreichbar über den Forstweg ab Parkplatz Angertal, Richtung Schattbach - Jungeralm von dort noch ca. 30 Min. zur Almhütte. Als herrlicher Rundweg bietet sich der Aufstieg zum Zittrauertisch, über Miesbichlschar te - A bstieg zu den Bockhartseen weiter ins Naßfeld (ca. 4 Std.) an oder von der StubnerkogelMittelstation in Richtung Stubneralm und weiter zur Jungeralm - Abstieg ins Angertal (ca. 1 1/2 Std.). Eine gemütlichere Variante führt mit der S tubnerkogelbahn zur Bergstation, Richtung Jungerlif t - A bstieg über schöne, baumfreie Wiesen zur Almhütte (1 Std.) wo man mit einem

Das Angertal ist reich bestückt mit Rundwegmöglichkeit: schönen Almen, eine herrliche, neu in Auffahrt Stubnerkogel - Mießbichltraditioneller Holzbauweise errichtete scharte - Schattbachalm - Jungeralm Hütte ist die Schattbachalm der Familie -Parkplatz Angertal. Schnell. Vom Parkplatz Angertal über Forstweg ( Waldgasthof ) Markierung Gipfel: 128 geht’s in ca. 1 1/2 Std. Gehzeit zur Stubnerkogel 2.246 m Almhütte. Zittrauertisch 2.461 m Hier gibt es neben typischen, selbst- Silberpfenning 2.600 m hergestellten Produk ten auch die Möglichkeit zum Ü bernachten und Jagdmöglichkeiten für Weidmänner/ frauen an den Flanken und in den Karen des Stubnerkogels.

Fam. Sendlhofer Feldingweg 17

1.841 m 1 3/4 o. 2 1/2 Stunden

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/2184290

dimlinghof@aon.at Die Stubneralm befindet sich in einer Sonnenmulde am Stubnerkogel und bietet allen Besuchern ein einzigartiges Gebirgspanorama über Gastein. Ein beliebtes Wanderziel, das für groß und klein sowie für alt und jung bei jeder Witterung erreichbar ist. Etwas Besonderes ist unsere Brettljause die wir aus nur Selbstgemachtem wie B rot, S peck , K äse, Topfen u. Butter zusammenstellen. Zu Krapfen und Kuchen gibt es einen schmackhaften Almkaffee oder frische Milch und nicht zuletzt ein hausgemachtes Schnapserl. Erreichbar ist die Alm von der Mit telstation der Stubnerkogelbahn über einen flachen Wanderweg (40 Min.) oder einem gut markierten

Wandersteig (nur bei Schönwetter - 30 Min.). Gut beschildert ist auch der Gratweg als auch der Burgstallsteig (Fahrstraße leicht begehbar) von der Bergstation Stubnerkogel talwärts (1 Std.), sowie der Anstieg vom Skizentrum Angertal aus (2 Std.). Gipfel: Stubnerkogel Zittrauertisch

2.246 m 2.467 m

10

herrlichen Ausblick bis zum Hochkönig und mit Produkten aus eigener Landwirtschaft belohnt wird. Die Jungeralm bietet Platz für 6 Pers. zum Übernachten und wird von Mitte Juni bis Mitte Sept. bewirtschaftet. Gipfel: Stubnerkogel Zittrauertisch

2.246 m 2.461 m

Über der Baumgrenze auf dem Gadaunerer Almplateau, von Almwiesen und Almrausch umgeben liegt die FeldingH ü t t e. E r r e i c h b a r v o m P a r k p l a t z Anger tal zum Waldgasthof Anger tal über den Gadaunerer Forst weg in ca. 2 1/2 Std. oder als kurzen steilen Aufstieg kann man den “ Wolfstall” wählen (1 3 /4 S td.). Ein weiterer Wander weg führ t 100 m nach dem Gasthof Lackenbauer, rechts über die Lafenmahder zur Felding-Hütte (Gehzeit ca. 2 Std.) Die Familie Sendlhofer ist bekannt für ihre schmackhaf ten Heidelbeerund Preiselbeerliköre, S äf te, die s e l b s t g e b r a n n t e n S c h n ä p s e, d e r zünftigen Almjause mit Käse, Speck, 11

Topfenkugeln oder Camembert und den hausgemachten Mehlspeisen. Die Gadaunerer Hochalmen laden mit derzeit 5 bewirtschafteten Almen zum Wandern von Hütte zu Hütte ein, wobei jeder die herrliche Landschaft genießen wird. Gipfel: Stanzscharte 2.102 m Kalkbrettkopf 2.412 m Silberpfenning 2.600 m


19

20

© H.Raffalt, 2009

Präerhütte Gadaunerer Hochalmen

Baldaufhütte

1.830 m 1 3/4 o. 2 1/2 Stunden

Saller J. & A . A - 5630 Bad Hofgastein Heissingfelding 9 M. 0664/8967648 T. 06432/7196

21 1.800 m 1 1/2 o. 2 Stunden

Rockfeldalm

Fam. Trigler Baldaufgut A - 5630 Bad Hofgastein M. 0664/2610201 o. 0664/2130494

Fam. Kopp F. & A. Anger 22

22 Maurachalm

1.821 m 1 1/2 - 2 Stunden

Simonlippgut

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/1869934

1.660 m 40 Min. o. 1 1/2 Stunden

Stock H. & M. A - 5630 Bad Hofgastein Weinetsberg 32 M. 0650/9979761 T. 06432/6770 www.reitzentrum.at

Als Besonderheit gelten die Gadaunerer Hochalmen, auf einem hochgelegenem Plateau - so auch die Präerhütte der Fam. Saller. Zur Alm gibt es folgende Wegvarianten: Vom Parkplatz Angertal zum Waldgasthof Angertal über den Gadaunerer Forstweg in ca. 2 1/2 Stunden oder als kurzen steilen Aufstieg ab dem Parkplatz Angertal kann man den „Wolfstall“ wählen (ca. 1 3/4 Stunden). Ein weiterer Wanderweg führt 100  m nach dem Gasthof Lackenbauer, rechts über die Lafenmahder zur Präerhütte (ca 2 Std.). Eine andere Variante ist über die Bergstation Kleine Scharte den Salzburger Almenweg entlang über den

K reilingersteig - Rock feld - L afenmahder zu den Gadaunerer Hochalmen (ca 2 Std.). Auf unserer Alm werden von Ende Juni bis Anfang Sept. Produkte aus eigener Landwirtschaft wie Käse, Almbutter, Ziegenmilch, Speck , Topfenkugerl, selbstgemachte Schnäpse uvm. angeboten.

Die Baldauf Hütt‘n wurde 2007 neu - über Lafenmahder zur Baldauf Hütt‘n er bau t und innen w ie auß en au f (2 Stunden). Gemütlichkeit geschaut. B ei besonderen S chmankerln wie Um in den Genuss unserer selbstge- frischen Bauernkrapfen und Pofesen, machten Almprodukte aus biologisch Topfenstrudel und A lmkaf fee kann wir tschaf tlichem Betrieb wie Milch, man das Weidevieh und Wildtiere auf Buttermilch, selbstgebackenes Brot, die Ferne beobachten und die Aussicht K let zenbrot, B ut ter, S peck , K äse, auf unsere gepflegten Bergmähder K a spres sk nö del, e chte S chnä pse, genießen. Für die kleinen Wanderer selbstgemachte Liköre und Säfte zu s tehen eine S andk is te, S chaukel, kommen, gibt es folgende Wegvari- Rutsche und eine alte Stubnerkogelanten: Angertalstraße bis kurz nach gondel als Malstation bereit. der Jausenstation Lacknerbauer rechts Anfang/Mitte Juni bis Ende September über Kematen - Nesslach - ThalerMahderhüt te - zur B aldauf Hüt t ‘n Gipfel: (1 1/2 Stunden). Bergstation Kleine Stanzsharte 2.098 m S char te den Salzburger Almenweg Kalkbretterkopf 2.412 m entlang über Kreilingersteig - Rockfeld

Gipfel: Stanzscharte 2.102 m Kalkbrettkopf 2.412 m Silberpfenning 2.600 m

12

Eine herrliche, sonnenreiche A lm ist die R o ck feldalm. S ie ist über den Kreilinger-Steig ab Schlossalm Bergstation, oder vom Skizentrum Anger tal ( Lackenbauer) ausgehend, erreichbar. Am Ziel angelangt werden die Wanderer mit biologischen und selbstgemachten Köstlichkeiten (von Anfang Juni bis Ende September) in der gemütlichen Stube und bei herrlicher Aussicht bewirtet. Besonderer Beliebtheit er freut sich stets der Rundweg Lafenmahderweg Kreilinger Steig - Schlossalm. Als nächst gelegene Almen sind die Gadaunerer Hochalmen und die ThalerMahder Hütte genannt.

Als schöne Tour von hier aus, lohnt sich die Wanderung auf die Türchlwand oder den Kalkbretterkopf. Wanderstempel Gipfel: Kalkbretterkopf Türchlwand

Die Maurachalm befindet sich in einer Sonnenmulde auf der Schlossalm und bietet ein herrliches Bergpanorama. Während Sie die schöne Aussicht genießen, können Ihre Kinder sich in unserem Streichelzoo beschäftigen. Die Hütte liegt zwischen der Mittelstaion und der Endstation. Sie ist von der Endstation vorbei an dem Hirschkarkogel erreichbar, eine leichte Wanderung Richtung Mittelstation (ca. 40 Min.). Auch von der Mittelstation aus über die Skipiste oder die Forststraße gut erreichbar (ca. 40 Min.). Mountainbiker sind herzlich Willkommen. Es erwarten regionale Schmankerl wie z.B: „Gebackene Mäuse“ und Schnäpse aus der

2.412 m 2.577 m

13

hauseigenen Schnapsbrennerei. Die Maurachalm ist Sommer wie Winter (direk t neben der Skipiste H2) zu vermieten. Unsere Alm ist von Juni bis Mitte September bewirtschaftet. Gipfel: Hirschkarkogel Mauskarkopf Türchlwand

2.002 m 2.373 m 2.577 m


Almen im Gasteinertal 56 57 8

9 11

10 13

12

47

14 48

41 7

19

17

36

18

16 49

15

20

21 40

50

35

37

55

38 1

22

5 6

4

23

39

24 24 46

3

45

2

26

27 1 30

28

29

Almhütten 1. Steiner Hochalm 1 ..............S 2. Heumoos - Neufangalm 1 s ...S 3. Grabneralm 1 s ...............S 4. Schockhochalm 1 ...................S 5. Rastötzen Alm Grußberghütte .....S 6. Planitzenhütte Rastötzenalm ......S 7. Obere Asten Alm .. .................S 8. Schareckalm ........................S 9. Moises Hütte .. ...........................S 10. Naßfeldalm ...............................S 11. Veitbauernalm ...........................S 12. Moaralm .. .................................S 13. Pottingerhütte ...........................S 14. Böckfeldalm .. ............................S 15. Stubneralm ...............................S 16. Jungeralm Kressebenalm 1 .. .........S 17. Schattbachalm 1 .. ...................S 18. Felding-Hütte .......................S 19. Präerhütte Gadaunerer Hochalmen S 20. Baldaufhütte .. .......................S 21. Rockfeldalm .. ............................S 22. Maurachalm .. ............................S 23. Fundneralm .........................S 24. Wiedner Alm Schmaranzalm s .. ....S 25. Biberalm s .. .......................S

1Übernachtungsmöglichkeit

Seite 3 Seite 3 Seite 4 Seite 4 Seite 5 Seite 5 Seite 6 Seite 6 Seite 7 Seite 7 Seite 8 Seite 8 Seite 9 Seite 9 Seite 10 Seite 10 Seite 11 Seite 11 Seite 12 Seite 12 Seite 13 Seite 13 Seite 16 Seite 16 Seite 17

26. Präau - Hochalm 1 .............S Seite 17 27. Heinreich Hochalm 1 ...........S Seite 18 28. Amoseralm 1 s.....................S Seite 18 29. Kögerlalm 1 s ..................S Seite 19 30. Strohlehenalm s .....................S Seite 19 35. Haidegghütte Selbstversorgerhütte 1S Seite 20 36. Untere Astenalm Söllner Johann, Bad Gastein 37. Brandner Hochalm Kreuzer M., Bad Hofgastein 38. Haitzingalm Gruber Waltraud, Bad Hofgastein 39. Neudeggalm Röck Martin, Bad Hofgastein 40. Thaler Mahder Hütte Scharfetter J., Bad Hofgastein 41. Zittraueralm Schwaiger Matthias, Bad Hofgastein Ausflugsstationen 45. Reiterhütte s ..........................S 46. Wengeralm s ..........................S 47. Valeriehaus ...............................S 48. Bockhartseehütte .......................S 49. Bellevue Alm 1 .......................S 50. Rossalm ...................................S

Seite 22 Seite 22 Seite 23 Seite 23 Seite 24 Seite 24

Schutzhütten 55. Gamskarkogelhütte 1 56. Hagener Hütte 1 .....................S Seite 25 57. Niedersachsenhaus 1

sOffizielle Mountainbikestrecke

Salzburger Almsommer Hütte

Impressum: Verlag: Werbefotografie Gruber Michael, 5611 Großarl 98 | T. 06414/8747 | www.bilderarchiv.at | office@bilderarchiv.at


23 Fundneralm Fam. Wallner Wieden 28

25

24 1.380 m 1 Stunde

Wiedner Alm

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/73815434

Fam. Viehauser Wieden 52

1.768 m 1 3/4 Stunden

Schmaranzhütte

Schmaranzgut

A - 5630 Bad Hofgastein T. 0664/1605575

26 1.735 m 2 o. 3 Stunden

Biberalm Gruber A. & W. Brandebengut Breitenberg 15

1.808 m 1 1/2 o. 3 Stunden

Präau - Hochalm

A - 5630 Bad Hofgastein T. 06432/7438

1

Rieser Josef & Monika A - 5632 Dorfgastein Präauweg 2 M. 0699/10027636 T. 06433/20059 www. praeau-gut.at · rieser-monika@aon.at

Im Leidalmgebiet sich wohlfühlen auf bahn über Brandnerhof und Vogltenn der idyllisch gelegenen Fundneralm. (ca. 1 Std.). Rundweg über Wieden Hier erleben Sie traditionelle Almbe- - Mitterberg - Hochstein - Fundneralm wir tschaf tung mit eigener K äserei. Mittelstation - Angertal. Bei Schönwetter Genießen Sie unsere selbsterzeugten ist es auch mgl. von der Bergstation Produkte aus biologischer Landwirt- Kleine Scharte über die Bandnerhochalm schaft, frisch gebackene Krapfen oder abzusteigen (ca. 2 Std.) Pofesen zum Kaffee o. ein Stamperl vo n d e n ve r s chi e d e ne n s elb s tg e - Gipfel: brannten Schnäpsen. Guggenstein 1.979 m Für Kinder steht eine Schaukel und ein Hundskopf 2.404 m kleines Bächlein zur Verfügung. Strei- Hirschkarspitze 2.119 m cheltiere sind ebenfalls vor der Hütte.

Die Wiedner Alm - Schmaranzhütte ist von Wieden aus über den Güterweg B rei t e n b e r g wei t e r z um W ie d ne rAlmweg (ca. 3 Stunden Gehzeit) oder mit dem Pkw (ca. 30 Minuten Fahrzeit) erreichbar. Die Familie Viehauser braut als einzige im Gasteinertal, am Schmaranzgut, ihr eigenes Bio-Bier, welches sich immer größerer Bekanntheit und Beliebtheit erfreuen kann. Bewir tschaf tet wird unsere Alm ab Anfang Juli bis Mitte September. Das Besondere der Almjause sind unsere am Hof erzeugten Wurstspezialitäten sowie der Speck von den Freilandschweinen. Auch das Brot vom frisch vermahlenen Bio-Getreide, in eigener

Kürzester Weg ist die SchloßalmbahnMittelstation - von da aus über Aeroplan zur Alm (fast ebener Weg) ca. 30. Min. Andernfalls vom Parkplatz Schloßalm16

Backstube gebacken, kommt hier auf den Tisch, dazu ein Genuß hauseigener Säfte mit frischem Quellwasser. Ein beliebter Platz für Kinder ist unser Teich. Einen herrlichen Rundweg kann man von der Biberalm über die Schwarzwandschar te zur S chlossalm, den Hundskopf erwandern und dabei die herrliche Landschaft genießen. Gipfel: Guggenstein Hundskopf

1.979 m 2.404 m

Von der Biberalm hat man einen einzigartigen Ausblick über das Gasteinertal. Vom Bahnhof Bad Hofgastein führt der Weg zum Brandebengut (Parkmöglichkeit). Von dort wandert man vorbei an der Hubertuskapelle, über den liebevoll errichteten Wandersteig durch den Wald, mit Kraft- u. Aussichtsplätzen zur Biberalm. Gehzeit ca. 1 1/2 - 2 Std. Die Biberalm ist auch mit dem PK W über die Forststraße erreichbar. Beliebte Mountainbikestrecke. Eine weitere schöne Aufstiegsmöglichkeit ist der Rundweg von der Mittelstation Schloßalm, über die FundnerHeimalm zur Biberalm. Sie werden von Anfang Juni bis Anfang Oktober von

Eine gerne besuchte, urig alte Alm hütte, mit Übernachtungsmöglichkeit für 10 bis 12 Personen und einer Flitterwochensuite, ist die Präau-Hochalm am Südhang des Wetterkreuzes. Erreichbar ist die Alm: Mit dem Auto Richtung Unterberg - Strohlehenalm bis zur Schranke und von da an zu Fuß 1 1/2 bis 2 Std. oder ab Ortsteil Luggau über einen steilen Waldweg in etwa 2 1/2 Std. Eine weitere Variante führ t ab Bahnhof Dor fgastein über den alten Weg in ca. 3 1/2 Std. Die beliebte Rundwanderung führt von uns zur Heinreich Hochalm und zur Strohlehenalm wo man die alpine Landschaft genießen kann. Bei der Einkehr freut man sich auf die

den Almleuten mit selbsterzeugten Produk ten - Almjause, frischen Krapfen und Kuchen - verwöhnt. Auch bei schlechtem Wetter lädt die Biberalm mit einer warm geheizten Stube zur gemütlichen Rast ein. Kinder können sich am Spielplatz und an den Tieren erfreuen. Zum Weiter wandern lohnt sich der Übergang über das Wetterkreuz zur Seebachscharte ins Raurisertal oder über die Schwarzwand zur Wiedner Alm. Gipfel: Schwarzwand

2.204 m

17

liebevolle Bewirtung der Fam. Rieser (Ende Juni bis Mitte September) Es gibt selbstgemachte Köstlichkeiten und Produkte aus eigener biologischer Landwirtschaft. Kinder freuen sich auf den Spielplatz oder die Tiere bei der Hütte. Grillmöglichkeit! Direkt am Salzburger Almweg. Gipfel: Tagkopf Bernkogel Wetterkreuz Kramkogel

2.085 m 2.325 m 2.045 m 2.454 m


27 1.680 m 2 1/2 Stunden

Heinreich Hochalm Fam. Fritzenwanker Unterberg 121

Amoseralm

1

A - 5632 Dorfgastein M. 0664/9248501 T. 06433/7316

30

29

28 1.200 m 1 Stunde

1

Kögerlalm

1.400 m 1 1/2 - 3 Stunden

1.140 m ca. 1 Stunde

Strohlehenalm

1

Rupert Röck Amosergut A - 5632 Dorfgastein Unterberg 148 M. 0699/10857381 T. 06433/7285

Familie Saller M. & B. A - 5500 Bischofshofen Kreuzberg 14 M. 0664/4540143 T. 06462/2243

Fam. Mair Ch. & J. Strohlehenweg 3

Jeden Donnerstag im Sommer (von Ende. Mai bis Ende Oktober) wird auf der Amoseralm im Holzkohleofen Brot gebacken. A ber auch die herrliche Aussicht ins Gasteiner tal, oder der Spielplatz mit Streicheltieren machen diese Alm zu einem beliebten Ausflugsziel für Wanderer jeden Alters. Ausgehend von Dorfgastein -Unterberg weiter in Richtung Bernkogel, bei einer Weglänge von ca. 3 km (1 Std. Gehzeit) über Bärenwanderweg erreicht man die Alm (auch per Pkw).

Im Taleingang auf der rechten Seite, auf dem Übergang vom Salzach - ins erreichbar von Dorfgastein Unterberg Gasteinertal und die sagenumwobene (mit Pkw in 15 Min.) liegt die Kögerlalm. “Drei Waller Kapelle”. Man kann auch von Lend/Gigerach in Als Rundweg bietet sich eine herrliche 1 1/2 Std. oder von Embach (Stoffdörfl) Wanderung zum Rauchkögerl nach in ca. 3 Std. zur Alm wandern (von Dorfgastein über die Lehenalm und Ende Mai bis Oktober bewirtschaftet). Amoseralm an. Die Familie S aller ist bek annt für ihr reichhaltiges A ngebot an Bio- Gipfel: Produk ten, aus dem Direkt vermark- Rauchkögerl 1.810 m tungsbetrieb, welche sie auch auf der Bernkogel 2.325 m Alm anbieten. Die Alm wurde nach dem Brand 2011 wieder vollständig neu aufgebaut. Ca. 20 Pers. können auf der Kögerlalm übernachten (Schlafsäcke mitbringen). A ls B esonderheiten gelten ein geschichtlich bedeutender S aumweg

Von Dorfgastein aus, Richtung Unterberg, kann man die Strohlehenalm mit dem PK W (nach der Brücke rechts) - bequem über den Forstweg oder zu Fuß auf dem Almweg (nach der Brücke links) in 1 Std. Gehzeit erreichen. Die Fam. Mair bewirtschaftet die Alm von 1. Mai bis Ende Oktober und lädt die Besucher jeden Freitag, von Mitte Juni - Mitte September, ab 13.00 Uhr zur interessanten Schaukäserei ein (Mo - Di Ruhetag). Natürlich kann man den köstlichen Käse und viele andere, ausschließlich selbsterzeugte Almprodukte, auch an anderen Tagen genießen. Kinder finden einen ansprechenden Spielplatz zum Austoben. Streichelzoo.

A - 5632 Dorfgastein T. 0664/2554490

www.dorfgastein.net/heinreichgut · heinreichgut@sbg.at Die Heinreich Hochalm ist ein beliebtes Wander ziel und ist von Ende Juni bis Mitte September als Almbetrieb bewir tschaf tet. Oben angekommen werden Sie mit einer zünftigen Jause aus eigener Landwirtschaft verwöhnt. Zur stimmungsvollen und lustigen Hüt tengaudi ist jeder willkommen. Kinder erleben die Natur in schönster Vielfalt, andere wiederum können ihr Glück beim Angeln im Almsee versuchen. Unsere Hütte liegt direkt am Salzburger Almenweg ( w w w. s a l z b u r g e r- a l m w e g . a t ) u n d bietet so manchen müden Wanderer die Möglichkeit zu übernachten (bitte vorher anmelden).

Ein besonders Juwel ist die Heinreichkapelle. So erreichen Sie uns: • über Dorfgastein ab Ortszentrum in Richtung Strohlehenalm - ca. 3 - 4 Std. • ab Unterberg - Heinreichgut Richtung Bernkogel (Forststr.) - ca. 2 - 3 Std. • von Bad Hofgastein ab Bahnhof über die Biberalm (Salzburger Almenweg) • von Lend ab Ortszentrum über die Kögerlalm (Salzburger Almenweg) Gipfel: Bernkogel Tagkopf Katzenkopf

2.325 m 2.085 ms 2.155 m

18

Die Hütte bietet im Sommer für bis zu 12 Personen Übernachtungsmöglichkeit und wird im Winter wochenweise vermietet (für bis zu 14 Pers.). Mittwoch Ruhetag. Gipfel: Rauchkögerl Bernkogel

1.810 m 2.325 m

19

Weiter zur Heinreich Hochalm oder Präau-Hochalm bieten sich Wandermöglichkeiten in der herrlichen Bergwelt. Gipfel: Bernkogel Tagkopf Katzenkopf

2.325 m 2.085 m 2.155 m


Weitere Almhütten 36. Untere Astenalm 37. Brandner Hochalm 38. Haitzingalm 39. Neudeggalm 40. Thaler Mahder Hütte 41. Zittraueralm

Einige bekannte Alpenblumen

Söllner Johann, Bad Gastein Kreuzer M., Bad Hofgastein Gruber Waltraud, Bad Hofgastein Röck Martin, Bad Hofgastein Scharfetter J., Bad Hofgastein Schwaiger Matthias, Bad Hofgastein

35 1.300 m ca. 15 Minuten

Haidegghütte Fam. R. Gstrein Dorfstraße 28

1

A - 5632 Dorfgastein T. 06433/7267 F. 06433/72674

www.haidegghuette.at · info@haidegghuette.at Selbstversorger-Hütte Lage: Angertal - Bad Hofgastein, 1.300 m Seehöhe A usst at tung: Warmwasser, S trom, Heizung; 2 S tuben mit Kachelofen, 2 Duschen, 3 WC, 4 Schlafräume für insgesamt bis zu 16 Personen, alle Elektrogeräte, Geschirr

Edelweiss (Leontopodium nivale)

Almrausch (Rhododendron)

Stängelloser Enzian (Gentiana acaulis)

Frauenschuh (Cypripedium calceolus)

Sommer: Vermietung ab 2 Nächte; direkte Zufahrt zur Hütte mit dem PKW möglich; schöner Ausgangspunkt für Wanderungen und hochalpine Touren. Gipfel: Kalkbretterkopf Silberpfenning Stubnerkogel

2.412 m 2.600 m 2.246 m

Winter: Vermietung von Weihnachten bis Ostern nur wochenweise; ansonsten ab 2 Nächte; Gepäck transpor t mit Skidoo; Skiabfahr t direkt zur Hütte, Loipe verläuft direkt daran vorbei.

20


45

46 1.470 m 1 1/2 Std. ab Talstation

Reiterhütte

47 1.600 m 1 1/2 Std. o. 15 Min.

Wengeralm

Georg Fischer | Reiterhütte A - 5632 Dorfgastein M. 0664/4059838 T. 06433/7541

Mittersteiner W. & St. Solarbad Str. 4

A - 5632 Dorfgastein T. 06433/7257 o. 06433/7626 www.wengerbauer.at

Direk t neben der Mit telstation der Dor fgasteiner Bergbahnen liegt die Reiterhütte – sie ist leicht erreichbar und auch b ei S chle cht wet ter ein Ziel. Ein idyllischer Fußweg führt von Dor fgastein über den Hauserbauer am Bergl durch den Gruberwaldweg zur Mittelstation, der Aufstieg vom Tal dauert 1 1/2 Stunden, die Strecke ist auch bei Mountainbikern sehr beliebt. Auf der sonnigen Terrasse der Reiterhütte kann man den Blick auf Bernkogel und Schuhflicker genießen und sich mit Produkten aus der Bio-Landwir tschaf t Reiterbauerngut- Speck , Käse, Buttermilch oder einem guten Schnapserl - verwöhnen lassen. Auch traditionelle Hausmannkost wie Gröstl,

In prächtiger Panoramalage lädt die Wengeralm auch im Sommer zur gemütlichen Rast bei einer herzhaften Jause, verführerischen Mehlspeisen oder ausgewählten regionalen Schmankerl ein. Man erreicht die Alm (mit Kinderspielplatz) am besten nach einer Fahrt mit der Gipfelbahn Fulseck: - entweder bis zur Endstation und einer gemächlichen Bergwanderung - oder bis zur Mittelstation und einer rund 15-Minütigen leichten Wanderung bergauf.

Kaiserschmarren oder Bauernkrapfen wird angeboten. Große und kleine Kinder können sich in der Spielhüt te austoben. Gegen telefonische Voranmeldung bewirten die Hüttenleute gerne Gruppen oder gestalten Ihre Familienfeier. Mittwoch Ruhetag. Gipfel: Schuhflicker Fulseck

2.215 m 2.033 m

Für sportliche Naturen führt auch eine Mountainbikestrecke direkt am Haus vorbei. 22

Gipfel: Fulseck Kreuzkogel Schuhflicker

48

Valeriehaus

1.588 m 1 oder 2 Stunden

Otto Klaffenböck Nassfeld 5

A - 5640 Bad Gastein T. 0660/2892400

Mühlberger A. & A. Bismarckstraße 11

valeriehaus@gmail.com 2.030 m 2.027 m 2.215 m

Das Valeriehaus liegt unmittelbar am oberen Sportgasteiner Parkplatz und ist bequem mit dem Auto erreichbar. Daher ist es ein opitimaler Ausgangspunkt für viele Wanderungen in der beeindruckenden Kulisse des Naßfeldtales: z.B. Naturschauweg Naßfeld, mit der Möglichkeit über den “Peter Sika Weg” nach Böckstein zu wandern; Bockhartsee oder für die Gipfelstürmer über das Niedersachsenhaus auf das Schareck (3.122 m).Natürlich ist das Valeriehaus auch zu Fuß erreichbar, von B öckstein über den beeindruckenden Naßfelder weg, ein breiter Almenweg vorbei an tobenden Wasserfällen und senkrechten Felswänden (Gehz. ab Evianquelle ca. 1,5 Std.)

1.950 m 1 Stunde

Bockhartseehütte

A - 5640 Bad Gastein T. 0664/1832218 www.bockhartseehuette.at

oder über den “Peter Sika Weg”. Bei Bedarf stehen öffentliche Linienbusse für die Rückfahrt bereit. Das Valeriehaus (erb.1889) wurde von Liene und Otto Klaffenböck generalsaniert und bietet wohl die sonnigste Terrasse des Gasteiner tals mit einem herrlichen Ausblick auf die Hohen Tauern. Bekannt ist die traditionsreiche Küche, von Kasnocken im Gusseisenpfandl über Bauerngröstl bis zum Wienerschnitzel. Hausgemachte Strudel und verlockende Eisbecher runden den Genuss ab. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, laden die urigen Gaststuben mit gemütlichem Ofen auf einen Besuch ein. Warme Küche von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Die Bockhar tseehüt te ist mit ihrem beeindruckenden Panoramablick ein sehr beliebtes Ausflugsziel im Herzen der Hohen Tauern und ein Ausgangspunk t vieler schöner Wanderungen (O berer und U nterer B ock har t see, Seenrundweg, Übergang nach RaurisA nger tal-S tubnerkogel- Niedersachsenhaus uvm.) Erreichbar ist die Bockhartseehütte über die S traße (den let z ten Teil nur über den Wanderweg) oder den Wanderweg ab dem Parkplatz Sportgastein. (Gehzeit ca. 1 Std.). Besonders empfehlenswer t ist die Wanderung vom Stubnerkogel über die Miesbichlscharte bzw. den Zimburgweg bis hin zur Bockhartseehütte. 23

Die schöne Gebirgslandschaf t, die let z ten Spuren des Goldbergbaues, eine besondere Artenvielfalt von Alpenblumen und vielleicht auch der Anblick von Gämsen, Steinwild, Murmeltieren, Adlern, Bartgeiern und anderen Wildtieren wird Ihr Herz erfreuen. Je nach Schneelage ist die Hütte ab Mai bis Oktober geöffnet. Die neu renovier te Hüt te und die herrliche Sonnenterrasse laden auf gemütliche Stunden ein. Lassen Sie einfach die Seele baumeln und sich mit den hausgemachten, frisch zubereiteten Speisen verwöhnen. Eine besondere Spezialität sind die heimischen Wildgerichte. Zur deftigen Jause wird selbstgemachtes Brot serviert.


Weitere Schutzhütten

49

50

Bellevue Alm

1.265 m ca. 30 Minuten

Sepp Schellhorn Bellevue-Alm Weg 6

Rossalm

1

A - 5640 Bad Gastein T. 06434/3881

A - 5640 Bad Gastein T. 06434/30404

Hagener Hütte Hans Aschbacher Malta 144

2.446 m 2 1/2 o. 3 Stunden

1

A - 9822 Mallnitz T. 0664/4036697

www.rossalm.cc

geblieben ist. Jeder Winkel erzählt seine eigene Anekdote, jedes Möbelstück seine eigene Geschichte. z.B. die romantische Feuerstelle, an der schon viel gesprochen, und erzählt, geturtelt und geflüstert wurde ... Das „Chalet“ liegt eingebettet zwischen der Alm und dem großen Wald, der den gesamten Bergrücken bewächst. Dieses romantische Haus ist dient als privater, intimer Rück zugsor t, eine Wohnung fern der Heimat. Mit seinen gemütlichen Zimmern lädt es ein zum Verweilen, zum Genießen und um neue Kraft zu tanken. Gipfel: Stubnerkogel

1.130 m ca. 10 Minuten

Wetzlgut Stubnerkogelstrasse 36

info@bellevue-alm.com Die an der Ostseite des Stubnerkogels gelegene Bellevue Alm ist mit über 300 Jahren eine der ältesten und urigsten Hütten Europas. Bequem mit dem Auto oder in ca. 30 Gehminuten erreichbar, genießen Sie von der großen Sonnenterrasse aus einen atemberaubenden Blick auf Bad Gastein und in das Tal. In der herrlichen Umgebung können Sie die Seele baumeln lasen oder die alpine Umgebung erkunden. Wandersleute, Familien und Sonnenanbeter stärken sich an der traditionell regionalen Küche. Die Bellevue Alm ist eine Almhütte mit einer alten Tradition und b eweg ter G es chichte, die in ihrer ursprünglichen Form erhalten

56

Aufgrund ihrer Lage gleich oberhalb der Talstation der Stubnerkogel Gondelbahn is t die R o s s alm sowohl f ür Wanderer als auch für Spaziergänger ideal erreichbar: Die große Sonnenterrasse mit Blick auf das Bergpanorama Gasteins lädt zum Mittagessen oder Kaffee trinken ein, bei Regenwet ter kann man es sich drinnen vor dem Kamin gemütlich machen. Unseren Wunsch „Jedermann’s Leibgericht“ zu kochen, wollen wir mit einer kleinen feinen Auswahl an traditionellen Lieblingsspeisen erfüllen. und verwenden dafür regional nachhaltig erzeugte Grundprodukte.

Wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch auf der Rossalm. • Küche von 12.00 bis 21.00 Uhr. • Jeden Sonntag Almbrunch (Sie essen nach Lust und Laune) von 12.00 bis 16.00 Uhr • Montag und Dienstag Ruhetag Gipfel: Stubnerkogel

2.246 m

Die Hagener Hütte liegt im südlichsten Punk t des G asteiner t ales und ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen in der Goldberggruppe. Auf den Spuren der alten Römer kann man den Übergang von Sportgastein nach Mallnitz (K ) wandern. (Gehzeit ca. 3 Stunden; Busverbindung: Parkplatz Jammigalm zum Bahnhof). Die Hütte bietet Platz für ca. 50 Pers. zum Übernachten. Von der Sonnenterrasse aus hat man einen herrlichen Blick auf die Bergwelt Kärntens. Wir bieten unseren Gästen Produkte aus der Region, besonders bekannt ist der Schweinsbraten aus dem Holzofen.

Von ca. 20. Juni bis Anfang Oktober (je nach Witterung) geöffnet. Auf Ihren Besuche freut sich Familie Aschbacher. Gipfel: Geisel Greilkopf (leicht) Romatenspitz

2.974 m 2.581 m 2.696 m

2.246 m 24

25

55. Gamskarkogelhütte

1

57. Niedersachsenhaus

1 Petra Feistritzer & Thomas Rieder

AV-Sektion Bad Gastein 2.467 m

2.472 m


Wichtige Hinweise und Tipps!

WANDERPAUSCHALEN

ERFRISCHE DEIN LEBEN

Verhalten bei Begegnung mit Tieren: Auf den Almen und Almgebieten im Gasteinertal sind sehr viele Tiere wie Pferde, Kühe, Kälber, Schafe etc … unterwegs. Reizen Sie keinesfalls die Tiere und zeigen Sie keine Angst (ein Stock kann oft helfen, sich bereits optisch den nötigen Respekt zu verschaffen). Sollten Sie einen Hund bei sich haben, bitte führen Sie diesen immer an der Leine – sollte, obwohl Sie diesen an der Leine haben ein Tier den Hund attackieren, halten Sie ihn in diesem Fall nicht fest, sondern lassen Sie den Hund – zum eigenen Schutz – einfach laufen!

BERG

ERLEBNIS

für Ihren Urlaub in Gastein

Verhalten bei Gewitter: Meiden Sie den Aufenthalt am Gipfel und Graten, unter alleinstehenden Bäumen, am Fuße von Felswänden oder bei Hochspannungsleitungen. Suchen Sie stattdessen Täler, Mulden, Senken etc … Einen wirklichen Schutz bietet jedoch nur eine sichere Unterkunft!

Grenzenlose Wander- & Wohlfühlwoche

Gasteiner Bergfex

››7 Übernachtungen mit gebuchter Verpflegung ››6-Tage Berge- und Thermencard

››3 Übernachtungen mit gebuchter Verpflegung ››1 Berg- Talfahrtmit einer der Gasteiner Bergbahnen

(Täglich freie Fahrt mit allen Gasteiner Bergbahnen und kostenloser Eintritt in Alpentherme und Felsentherme

oder 1 Eintritt in die Gasteiner Thermenwelt (Alpentherme Gastein oder Felsentherme Gastein

››Kostenlose hochwertige Wander-, Rad und Bikekarte ››Kostenloser Natur- und Pflanzenführer ››20 EUR Gutschein für Sport 2000 Bergfreund Bad Hofgastein ››2x 10 EUR Gutschein - einlösbar bei

››1 herzhafte Almjause ››Kostenlose hochwertige Wander-, Rad und Bikekarte ››Kostenloser Natur- und Pflanzenführer ››20 EUR Gutschein für Sport 2000 Bergfreund Bad Hofgastein ››2x 10 EUR Gutschein

allen Aktiv Erlebnis Gastein Partner

Verhalten um Notfall: Bewahren Sie Ruhe wenn ein Unfall eintritt. Versuchen Sie durch das Mobiltelefon oder wenn ein solches nicht verfügbar ist, durch Rufen, Pfeifen, Winken etc … Hilfe herbeizuholen. Melden Sie dabei wer Sie sind, was passiert ist und wo Sie sich befinden. Verletzte sollten möglichst nie alleine gelassen werden!

einlösbar bei allen Aktiv Erlebnis Gastein Partner ab

302 €

ab

109 €

Was bieten die Berg Erlebnis Gastein Gastgeber? ››Kompetenter Ansprechpartner und Wander-Infoecke in Ihrer Unterkunft ››Wanderinfo oder idividuelles Wanderberatungsgespräch in Ihrer Unterkunft ››Kostenlose Teilnahme an bis zu 4 geführten Wanderungen pro Woche (exkl. Transfer- und Bergbahnkosten sowie Konsumentation)

Wichtige Telefonnummern: Int. Notruf (auch ohne SIM-Karte) 112 Rettung: 144 Feuerwehr: 122 Polizei: 133

››Wanderungen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades ››1 x 1 des Wanderns, Halb- und Ganztagestourn ››Bequeme Anmeldung zu den Wanderungen und Organisation

des Transfers in Ihrer Unterkunft

››Frühstücksservice für Gipfelstürmer ››Wasch-und Trockenmöglichkeiten für Bekleidung und Schuhe ››Kostenloser Verleih von Wanderausrüstung

(Rucksäcke, Stöcke, etc.) in Ihrer Unterkunft

26

27

TAUERNPLATZ 1 5630 BAD HOFGASTEIN ÖSTERREICH +43 (0) 6432 3393 121 BERGERLEBNIS@GASTEIN.COM WWW.BERGERLEBNISGASTEIN.COM


SPORT 2000 BERGFREUND IHR OUTDOORSPEZIALIST

Beratung. Service. Leidenschaft.

www.sport2000.at

Das passt!

BERGFREUND A-5630 BAD HOFGASTEIN 路 KURGARTENSTR. 4 路 Tel: 06432/2430 A-9800 SPITTAL /DRAU 路 VILLACHER STR. 107 路 Tel: 04875/6581-141

Der Gasteiner Almführer  

mit Ausflugsstationen & Schutzhütten

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you