Da Waidler - Ausgabe September / Oktober 2022

Page 1

SEPTEMBER // OKTOBER 2022 KOST NIX

aktiv | regional | nachhaltig | leben im Bayerischen Wald

AU

SFLÜGE

www.da-waidler.de

N

VE

R

STALT U N

GE

AN

FAMILIENZEIT

Ausflugsziele in der Region

GENUSS

Unsere Top Genussorte

HOCH HINAUF

Die Bayerwaldberge


VORWORT

LIEBE LESERINNEN UND LESER, Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen, die letzten heißen Tage sind vergangen, die Seen werden nun zu kalt zum Baden. Der Herbst steht vor der Tür. Der Bayerische Wald besticht nun einmal mehr durch seine gold-bunt gefärbte Laubpracht, lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen über einen der zahllosen beschilderten Wege ein. Wer Abwechslung von so viel herrlicher Landschaft und Natur braucht, dem seien insbesondere die Ausstellungen und Museen der Region ans Herz gelegt. Hier lässt sich im Übrigen auch der ein oder andere Schlechtwettertag verbringen. Und was der Herbst an Veranstaltungen, Ausflugszielen und kulinarischen Genussstationen noch so zu bieten hat, lesen Sie in der neuen Ausgabe des „Waidlers“. Elisabeth Mautner Hans Garhammer

BAYERISCH EISENSTEIN ARBER

FALKENSTEIN

LINDBERG LANGDORF ZWIESEL

LALLINGER WINKEL

FRAUENAU

RACHEL LUSEN

REGEN

MAUTH FINSTERAU

SPIEGELAU SANKT OSWALDRIEDLHÜTTE NEUSCHÖNAU

HAIDMÜHLE

DEGGENDORF REGION SONNENWALD

BROTJACKLRIEGEL

SCHÖNBERG

GRAFENAU

FREYUNG

DREISESSEL NEUREICHENAU

WALDKIRCHEN

PASSAU

Impressum: Redaktion, Anzeigen und Gestaltung: Agentur WEISSRAUM – nachhaltig gestalten | Hauptstraße 12 | 94481 Grafenau Tel. +49(0)8552 97476-0 | Email: waidler@weissraum.media | www.weissraum.media Druck und Vertrieb: Druck & Service Garhammer GmbH | Straßfeld 5 | 94209 Regen Tel. +49(0)9921 882270 | Fax +49(0)9921 8822719 | Email: info@garhammer-druck.de | www.garhammer-druck.de Änderungen vorbehalten! Die Angaben in diesem Heft basieren auf Informationen von Tourismusinfos, Veranstaltern und Inserenten. Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt die Redaktion für Vollständigkeit, abgesagte Veranstaltungen, Übertragungs- und sonstige Fehler sowie für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Haftung. Alle vom Verlag gestalteten Anzeigen, Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck, auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verlag! Da Waidler erscheint 6 mal pro Jahr, Auflage ca. 15.000 Stück.

2


INHALT

UNSERE REGIONEN 4-19

WAIDLER-STÄDTE Grafenau Waldkirchen

Freyung Regen

Zwiesel

26-40 FERIENREGION NATIONALPARK BAYERISCHER WALD Bayer. Eisenstein Frauenau Hohenau Kirchdorf i. Wald Lindberg Zwiesel

Mauth-Finsterau Neuschönau Schönberg-Eppenschlag Spiegelau St. Oswald-Riedlhütte

41

LANGDORF

44

HAIDMÜHLE

45

REGENSBURG - STRAUBING

48-51

PASSAUER LAND

52-53

DEGGENDORF

5

54-55 DEGGENDORFER LAND

33 RUBRIKEN 13

BUCHTIPPS

14-15

HITS FÜR KIDS

20-21

KULINARISCHE HIGHLIGHTS

22-25

GENUSSSTATIONEN

42-43 BUS UND BAHN 46-47 BAYERWALDBERGE

47

Titelfoto: Am Osser Fotograf: Peter Neunteufel / woidlife photography Bildnachweise: Touristinformationen, Tourismusverband Ostbayern, www.altrofoto.de, Ullrich Houschka, Hajo Dietz, Renate Wochinger, Daniela Blöchinger, Matt Gibson, Marco Felgenhauer, Marco Prenninger, Kubinska&Hofmann, Tobias Köhler, Manfred Greber, Gisela Vogler, Wolfgang Korduletsch, Julian Garuzzi, Studio Weichselbaumer, Freilichtmuseum Finsterau, Stefan Gruber, Monika Gabrowska, Museum Goldener Steig, Sandra Schuck, Dietmar Manzenberger, Uwe Moosburger, Tamara Skudies, Stadt Regen, Jana Breternitz, Ludwig Fischer, Sigrid Metz, Peter Neunteufel, Wolfgang Hückel, Mehlsam

54 3


WAIDLERSTÄDTE

GRAFENAU Touristinformation Grafenau Rathausgasse 1 94481 Grafenau Tel. 08552 962343 tourismus@grafenau.de, www.grafenau.de Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr Samstag: 10.00 - 11.30 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr Sonntag und Feiertage: 09.30 - 11.30 Uhr

FREYUNG

WALDKIRCHEN

TouristYinfo Freyung Postanschrift: Rathausplatz 1 Besucheradresse: Stadtplatz 10 94078 Freyung Tel. 08551 588150 touristinfo@freyung.de www.freyung.de

Touristinformation Waldkirchen Marktplatz 17, 94065 Waldkirchen Tel. 08581 19433 tourismus@waldkirchen.de www.waldkirchen.de

Öffnungszeiten: Montag - Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr und zusätzlich Montag: 14.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr

REGEN

ZWIESEL

Touristinformation Regen Schulgasse 2 94209 Regen Tel. 09921 604452 tourist@regen.de www.regen.de

Touristinformation Zwiesel Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel Tel. 09922 7099011 zwiesel@ferienregion-nationalpark.de www.zwiesel.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08.00 - 17.00 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.30 Uhr Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr Samstag, Sonntag/Feiertage: siehe Aushang und Homepage Veranstaltungen rund um Zwiesel finden Sie in der Rubrik FERIENREGION ab Seite 26

4


GRAFENAU 8400 Einwohner, 450-760 m ü. d. M. - Ernennung zur Stadt durch Kaiser Karl IV. im Jahre 1376. Der staatlich anerkannte Luftkurort liegt direkt am Nationalpark Bayerischer Wald. Markierte Wanderwege, Langlaufloipen, ideale Lage für viele Tagesausflüge (Südböhmen, Oberösterreich, Prag), Golfplatz, Tennisplätze/-halle, Rodelbahn, Stadtbücherei mit Internetplätzen, BÄREAL, der KurErlebnispark mit Abenteuerspielplatz im Tatzenhain, Fußfühlpfad und vielem mehr, beheiztes Wellenfreibad, Hallenbad, IndoorErlebniswelt für Kinder, Ganzjahres-“like“-Eishalle, Kegelbahn, Bauernmöbelmuseum und weltweit erstes Schnupftabakmuseum.

SEPTEMBER MONTAG, 5.9.

19.00 Uhr: Sammlertreffen des Grafenauer Briefmarkenclubs Weitere Infos u. Tel. 08553 403 oder obotschafter@t-online.de, TP: Gasthaus zum Kellermann

FREITAG, 9.9.

18.30 Uhr: Open Air Yoga für Jedermann. Auf der kleinen Insel hinter dem Kulturpavillon im KurErlebnispark. Nur bei schönem Wetter. Für Nichtmitglieder 10 Euro. Bei schlechtem Wetter reguläre Yogastunde im Move On Studio (von 19.45 bis 21.15 Uhr). Info und Anmeldung im MoveOn Fitnesstudio Tel. 08552 4846. 20.00 Uhr: Vollmondwanderung zum Brudersbrunn - Mystische Geschichten rund um die sagenumwobene Kapelle, Dauer ca. 2,5 h, 5 €/Erw. Uhrzeit kann sich noch verschieben! * 20.00 Uhr: Open-air-Kino Gezeigt wird „In 80 Tagen um die ganze Welt“, eine animierte tierische Version von Jules Vernes klassischem Abenteuerroman. Bitte Decken und Sitzkissen mitbringen. TP: Kulturpavillon im KurErlebnispark, Außenbühne

SONNTAG, 11.9.

Leonhardifest mit Leonhardiritt 10.30 Uhr: Festgottesdienst am Dorfanger Einberg, Anschl. Mittagessen 12.30 Uhr: Aufstellung zum Leonhardiritt am Bahnhofsplatz in Grafenau. 13.00 Uhr: Leonhardiritt von Grafenau nach Einberg mit musikalischer Umrahmung. Der Zug wird gegen 13.45 Uhr in Einberg erwartet, anschließend Pferdesegnung durch den Stadtpfarrer sowie Überreichung der Erinnerungsbänder. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Programmänderungen vorbehalten.

11.00 - 12.00 Uhr: Kurkonzert auf der Außenbühne am Kulturpavillon im BÄREAL KurErlebnispark mit der Stadtkapelle Grafenau. Eintritt frei!

SAMSTAG, 17.9.

07.00 Uhr: Flohmarkt Information und Anm. unter Tel. 09922 5562 oder Tel. 016077471274, TP: Volksfestplatz 10.00 Uhr: Tischtennis-Turnier Jubiläumsturnier für Zweiermannschaften anlässlich des 75jährigen Bestehens der Sparte Tischtennis im TSV Grafenau, TP: Zweifachturnhalle beim Hallenbad

SONNTAG, 18.9.

10.30 Uhr: Bergmesse am Lusen 13.00 - 17.00 Uhr: Kraut- und Rübenfest - Kraut einhobeln und eintreten in der Schau-Bauernstube, Vorführungen alter Handwerkstraditionen - wie z.B. Schnupftabak reiben oder Wolle spinnen - sind Anziehungspunkte beim Kraut- und Rübensonntag. Das kulinarische Motto des Tages lautet „Kochen wie zu Großmutters Zeiten!“ Ab 13.00 Uhr haben die Geschäfte der Grafenauer Werbegemeinschaft geöffnet. Ergänzt wird das Tagesprogramm durch den beliebten Kirta und den Flohmarkt, die bereits um 7 Uhr morgens starten. 14.00 - 17.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung – Infos unter www.eisenbahnfreunde-grafenau. de, TP: Austellungsraum in der Schusterbeckstr. 17

Exklusive Urlaubswünsche? Ganz gleich, wohin die Reise geht, wir vom TUI ReiseCenter Grafenau wissen genau, wie Urlaubswünsche verwirklicht werden... TUI ReiseCenter - Sieghart Reisen Kröllstr. 11 | 94481 Grafenau | Tel. 08552/2073 | Fax. 08552/1808 grafenau1@tui-reisecenter.de | www.tui-reisecenter.de/grafenau1

DIENSTAG, 20.9.

18.00 - 18.30 Uhr (auch am 27.9.): Karate STRONG Nation Schnupperkurs - ab 16 J., Info u. Anm. unter Tel. 09928 903550

SAMSTAG, 24.9.

19.00 Uhr: Weinfest des Sportvereins Haus i. Wald - in der Halle/ Kulturbühne im Ortsteil Haus i. Wald

SONNTAG, 25.9.

10.00 Uhr: Open Air GartenGottesdienst - der evangelischen Kirchengemeinde bei Familie Schmeller im Rübezahlweg 6 in Grafenau 13.30 - 17.00 Uhr: Spendenlauf - im Kurpark; Laufen, gehen, walken, Kinderwagen schieben, für einen guten Zweck ist alles erlaubt! 12.30 Uhr Anmeldung am Kulturpavillon - 13.30 Uhr Andacht im Kurpark mit musikalischer Gestaltung -14 Uhr Start - 16 Uhr Ende Lauf - 16.30 Uhr Siegerehrung. Infos unter Tel. 08552 1271 14.00 - 17.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung – siehe 18.9.

DIENSTAG, 27.9.

18.00 - 18.30 Uhr: Karate STRONG Nation Schnupperkurs siehe 20.9.

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 14-15

5


GRAFENAU

OKTOBER SONNTAG, 2.10.

09.00 Uhr Familiengottesdienst anl. des Erntedankfestes in der Kath. Stadtpfarrkirche. Anschließend Erntedankprozession. 10.00 Uhr: Erntedankfest in Haus i. Wald - Festgottesdienst mit Gestaltung durch den Musikund Heimatverein 10.00 Uhr: Erntedankfest in der evang. Christuskirche mit anschließendem Eintopfessen

2.10. - 3.10.

09.00 - 18.00 Uhr: Vogelschau der A-Z OG Grafenau im Kulturpavillon im BÄREAL KurErlebnispark. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Tombola mit Preisen. Eine musikalische Umrahmung lädt zum Verweilen ein. Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei, Erw. 2,50 €

MONTAG, 3.10.

19.00 Uhr: Sammlertreffen des Grafenauer Briefmarkenclubs Weitere Infos u. Tel. 08553 403 oder obotschafter@t-online.de, TP: Gasthaus zum Kellermann

7.10. + 14.10.

18.00 - 19.00 Uhr: Karate für Erwachsene - Schnupperstunde für Anfänger und Wiedereinsteiger. 19.15 - 20.15 Uhr: Krav Maga Defcon Karate Selbstverteidigung und Kampfkunst - ab 15 J., Info und Anm. unter Tel. 09928/903550 oder info@karate-gruber.de

SAMSTAG, 8.10.

09.00 - 14.00 Uhr: Karate SANKAN Selbstverteidigungsworkshop für Männer und Frauen Info und Anm. unter Tel. 09928 903550 oder info@karate-gruber.de

SONNTAG, 9.10.

13.00 - 17.00 Uhr: Kastaniensonntag - Verkaufsoffener Sonntag in Grafenau mit buntem Herbstmarkt am Stadtplatz. Kastanien-Bastelaktion für Kinder mit tollen Preisen. Flohmarkt entlang der Hauptstraße ab 8 Uhr.

SAMSTAG, 15.10.

07.00 Uhr: Flohmarkt Information und Anm. unter Tel. 09922 5562 oder Tel. 016077471274, TP: Volksfestplatz 19.00 Uhr: Winterparty der Motorradfreunde Haus i. Wald mit der Band „RYAN EDEN“. Ab 24 Uhr Heimfahrservice im Umkreis von 15 km. Eintritt 5 €. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

SONNTAG, 23.10.

14.00 - 17.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung - Infos unter www.eisenbahnfreunde-grafenau. de, TP: Austellungsraum in der Schusterbeckstr. 17

14.00 - 17.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung - Infos unter www.eisenbahnfreunde-grafenau. de, TP: Austellungsraum in der Schusterbeckstr. 17

Stadtbücherei Die Bücherei ist spezialisiert auf Kinder- und Jugendbücher, wie auch auf Belletristik (Romane). Gut sortiert in den Themen Geschichte, Küche, Reisen, Freizeit, Haus und Garten, Natur & Technik, sowie in Lebensfragen, die Familie, Religion und Gesundheit betreffen. Die Kultur kommt mit CD‘s, Hörbüchern und Kunstbänden nicht zu kurz.

Rathausgasse 1, 94481 Grafenau, Tel. 08552 962343 stadtbuecherei@grafenau.de, www.grafenau.de

Ausleihe bis 18 J. u. für Feriengäste mit NP-Card kostenlos. Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr, Fr: 08.00 - 13.00 Uhr Sa: 10.00 - 11.30 Uhr u. 15.00 - 17.00 Uhr Sonn-/Feiertage: 09.30 - 11.30 Uhr Onlinekatalog unter www.bibkat.de/grafenau/

SPORT FUCHS Grafenau

Genießen sie unsere en neu Knödelspezialitäten im n. Innenhof-Biergarte Lichteneck, 94481 Grafenau, Tel. 08552-746, E-Mail: knoedelweber@t-online.de

6


GRAFENAU

EINKAUFSVERGNÜGEN IM HERBST

Verkaufsoffene Sonntage in Grafenau

Beim beliebten Kraut- und Rübenfest am 3. Sonntag im September (18. September) erwartet die Besucher neben den verkaufsoffenen Geschäften von 13 bis 17 Uhr wieder der beliebte Bauern- und Handwerkermarkt, der in diesem Jahr groß wie nie sein wird! Neben den namensgebenden Traditionen wie dem Kraut hobeln und eintreten in der Schau-Bauernstube, ist auch der Bulldog-& Oldtimerclub wieder zu Gast, Pilzexperte Karl Liebl informiert an einem Stand über Wissenswertes zum Thema Pilze und bereits am Vormittag kann man am Flohmarkt entlang der Hauptstraße nach Schnäppchen suchen.

Beim Kastaniensonntag am 9. Oktober steht wie immer die Kastanie im Mittelpunkt: beim Bastelwettbewerb für Kinder gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Und beim attraktiven Rahmenprogramm dreht sich alles um den Herbst und das Thema Gesundheit! Flohmarkt und Kirta sind bereits am Vormittag wieder beliebte Anziehungspunkte für Besucher!

HALLENBAD GRAFENAU Ab 1. Oktober wieder geöffnet: Schwimmen, Plantschen, Relaxen In der lichtdurchfluteten Schwimmhalle im Schulzentrum. • 25 Meter Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 28 Grad • 17 Meter Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad • 1 Dampfsauna + Tauchbecken • Infrarotkabine (2 €/30 Min.) Montag von 16.00 Uhr - 21.00 Uhr Mittwoch und Freitag von 14.00 Uhr - 21.00 Uhr Sonntag von 14.00 Uhr - 19.00 Uhr

WOW! JEDE MENGE SPASS AM BÄRENBOB GRAFENAU

Auf der Grafenauer Sommerrodelbahn gibt es den Adrenalinkick für Groß und Klein Wenn es so richtig heiß ist, dann gibt es auf der Grafenauer Sommerrodelbahn doppelt bärige Abkühlung. Erst geht es 450 Meter steil bergauf. Da wächst mit wohligem Schauer die Erwartung, wie rasant dafür die Abfahrt ausfallen wird. Ist die Bergstation erreicht, werden 107 Meter purer Höhenunterschied mit Panoramablick auf Grafenau und aufkommendem Fahrtwind belohnt. Jeder hat es zunächst selbst in der Hand, per Bremshebel das Wow-Erlebnis zu zügeln. Aber wer will das schon?! Bis zu 40 km/h erreichen die Schlitten, bevor sie automatisch gezügelt werden. Da hebt es leicht die Magengegend mit Kitzel im Doppeljump an. Aber dann warten ja noch die vier Monsterkreisel auf die Mutigen. Die angebrachte Fangnetzsicherung wird zwar nicht benötigt, aber vor den

IG BÄR OOL MEGAC

Fliehkräften würde doch so mancher Gast gerne mal fliehen wollen. Fest geschnallt muss er aber den ganzen Spaß überstehen. Spätestens in der Talstation angekommen und sanft gebremst wird er ohnehin sofort den Wunsch haben: Noch mal!! Der Bärenbob ist die längste Sommerrodelbahn im Bayer. Wald und ein spektakuläres Erlebnis für die ganze Familie. Während der Bergabfahrt werden die Sommerrodler sogar geblitzt. Aber keine Sorge. Das gibt kein Knöllchen, sondern eine Erinnerung, die an der Kasse erworben werden kann. Wer lieber erst zuschaut und später einsteigen will: Direkt neben der Rodelbahn auf der großen Terrasse können Sie sich mit kleinen Gerichten oder Erfrischungen stärken. Weitere Attraktionen gibt es im FunPark. Und wenn es mal etwas nieselt: Kein Problem. Mit teilüberdachten Bobs ist der Spaß dennoch möglich. Extra fresh!

RCH1EIN 2 GFUÜ S T

mal zahlen lösen. 2mal fahren –1und bis 31.10.2023 ein

ECHT

neiden Gutschein aussch g möglich. Keine Barauszahlun

www.baerenbob.de

/baerenbob

#baerenbob

Sommerrodelbahn Grafenau · Spitalstr. 44 · 94481 Grafenau · Tel.: 08552 9739999

7


GRAFENAU

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps TÄGLICH

14.00 Uhr: Pferdekutschenfahrt - Dauer ca. 1 h, täglich nach Ihren Wünschen buchbar, Kosten: 10 €/Erw., 5 €/Kind, Anm. unter Tel. 08552 962343, TP bei Anmeldung

MONTAGS

17.30 Uhr: Einführung in das Kneippen - Rund um die 5 Säulen der Kneipp-Therapie - Wasser, Bewegung, Ernährung, Pflanzen & Kräuter und Ordnung gibt es viele Tipps, Informationen und praktische Übungen. Dauer ca. 1,5 h. Kosten: 5 €/Person * 20.30 Uhr (ab Oktober 20.00 Uhr): Taschenlampenwanderung - Durch den dunklen Wald zu wandern - das ist für Groß und Klein eine ganz besondere Erfahrung. Dauer ca. 2 h, Kosten: 6 €/Pers. (inkl. kleiner Taschenlampe), 3 €/Kind. Bitte beachten: Die Uhrzeit kann variieren!

DIENSTAGS

11.00 Uhr: Stadtführung „Von Bären und Salzsäumern“ - historische Stadtführung mit Anekdoten rund um die Geschichte von Grafenau. Dauer ca. 2 h, Kosten: 3 €/Person, mit Gästekarte kostenlos, ab 8 J. * 13.00 Uhr: Brauereibesichtigung - Erleben Sie eine spannende Führung mit dem Braumeister, bei der Sie viele neue Erkenntnisse über unser „flüssiges Brot“ erwerben können. Kosten: 6 €/Pers. inkl. 2 Gutscheine für je eine Halbe, Kinder kostenlos, Mindestteilnehmerzahl! *

MITTWOCHS

10.00 Uhr: Der Traumpfad Ilz - Geführte Wanderung an der Ilz entlang auf einem sonnigen Wanderweg. Hier zeigt die Natur an der Ilz sich von der ursprünglichen Seite. Kosten: 5 €/Pers., mit der NP-Card kostenlos* 11.00 Uhr: Führung durch die Stadtpfarrkirche - Führung ist kostenlos, Mindestteilnehmerzahl 5 Pers., Anm. Pfarramt unter Tel. 08552 1271, TP: Stadtpfarrkirche 14.00 Uhr: Bogenschießen Einsteigerkurs - Infos unter Tel. 08552 973661

MITTWOCHS

08.05 - 19.45 Uhr: Fahrt mit dem Böhmerwaldcourier nach Klattau - mit der Waldbahn von Grafenau über Bayerisch Eisenstein in das böhmische Städtchen Klattau, Typisch böhmisches Mittagessen und Führung.Kosten inkl. Mittagessen, allen Eintritten und Stadtführung 33 €/Pers. mit NP-Card ab Grafenau, 17 €/Kind (6-12 J.) Kinder bis 6 J. frei, Hunde benötigen einen Maulkorb, Anm. bis Di 15 Uhr *

DONNERSTAGS

09.30 Uhr: 25 Jahre Glasstraße - Geführte Tour auf dem Gläsernen Steig von Grafenau nach Spiegelau. Rückfahrt mit der Waldbahn, Streckenlänge: ca. 13 km, Kosten: 5 €/Pers. mit NP-Card * 13.00 Uhr: Auf den Spuren der Goldwäscher für die ganze Familie (noch bis 8.9.) Bei der geführten, einfachen Wanderung kann man die ehemaligen Seifenhügel sehen und im Goldwaschen selbst versuchen. Kosten: 2,50 €/Pers. mit NP-Card, Kinder frei. Dauer ca. 2,5 h. Die Veranstaltung findet in Riedlhütte statt, bitte Gummistiefel mitbringen * 14-tägig: Mit dem Böhmerwaldcourier nach Pilsen - Stadtführung, original böhmisches Mittagessen (3-Gang-Menü), Besuch der großen Synagoge, Kosten: 42 €/Pers., 25 €/Kind (6-12 J), Anm. und Fahrkarten bis Mi 15 Uhr in der Touristinfo Grafenau, TP: Bahnhof Bayer. Eisenstein, Hunde benötigen einen Maulkorb *

FREITAGS

07.00 - 13.00 Uhr: Grünwochenmarkt am Stadtplatz mit vielen regionalen Produkten 21.00 Uhr: Mit dem Nachtwächter unterwegs: Spannende Geschichten über das tägliche Leben anno dazumal. Dauer ca. 1 h. Kosten: 5 €/Pers., 3 €/Kind. Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben, Ab 8 Jahren *

SAMSTAGS

14.00 Uhr: Waldmeditation - Kombination aus Waldspaziergang, Meditation und Entspannungs- und Atemübungen. Dauer ca. 2 h, Kosten: 15 €/P., mit NP-Card 8 €, ab 15 J. TP wird bei Anm. bekannt gegeben *

SONNTAGS

* WICHTIG: Anmeldung bis zum Vortag in der Tourist-Info Grafenau erforderlich! Unter Tel. 08552 962343 oder unter tourismus@grafenau.de

Profitieren Sie von den ersten Adressen im Markt. Unsere starken Partner: Hauptgeschäftsstelle

Lothar Stranz Rosenauer-Str. 18 94481 Grafenau Telefon 08552 3985 Lothar.Stranz@allfinanz.ag

8

15.30 Uhr: Kräuterspaziergang im BÄREAL - Lernen Sie einheimische Kräuter und Wildpflanzen kennen, die bei uns am Wegesrand wachsen und oft unbemerkt bleiben. Dauer ca. 2 h. Kosten: 5 €/Pers. *


WER VERLEIHT DEM WAIDLER EIGENTLICH SEIN GESICHT?

EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN Wir sind WEISSRAUM, eine designorientierte Full-Service-Agentur. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden effiziente Kommunikationsstrategien und vereinen dabei die Aspekte Nachhaltigkeit, sowie soziale Verantwortung in einzigartigen Designs. Warum WEISSRAUM? Grafiker verstehen unter „Weissraum“ einfach das unbedruckte Blatt Papier, das viel Raum lässt für Kreativität und innovatives Denken. Für uns bedeutet es, nicht nach vorhandenen Schemen zu arbeiten, sondern gemeinsam mit unseren Kunden das für ihn Passende zu entwickeln. Und nicht zuletzt ist auch unser helles und großzügiges Büro im Herzen Grafenaus unser WEISSRAUM. NACHHALTIG LEBEN Bei der Antwort auf die Frage, was Nachhaltigkeit ausmacht, gehen die Meinungen meist auseinander. Für uns als Full-Service-Agentur, die das Bild zur einer Meinung maßgeblich mitgestaltet, bedeutet Nachhaltigkeit zukunftsorientiertes Denken und Handeln von der Ideenfindung bis zur praktischen Umsetzung. Nachhaltigkeit ist für uns deshalb nicht nur ein Leitbild, sondern eine Lebenseinstellung. So versuchen wir immer wieder aufs Neue, die Aspekte der Nachhaltigkeit in unsere Projekte zu integrieren.

WIR WOLLEN ETWAS ERSCHAFFEN, DAS NACHHALTIG IM BEWUSSTSEIN BLEIBT.

Wir n suche dich! /d) (m/w

,

N

Z.

T

Webdesigner*in.

FREIER PLA

EIN

, EIN TEA M

EI

B

O ÜR

L ERN E U N S K EN N EN WEISSRAUM GmbH | Hauptstraße 12 | 94481 Grafenau | Tel. 08552 97476-0 | info@weissraum.media


FREYUNG Freyung ist Kreisstadt und Mittelzentrum an der Glasstraße. Sehenswert ist das um 1200 erbaute Schloss Wolfstein mit dem Museum „JAGD LAND FLUSS“. Weitere Attraktionen sind das Wolfsteiner Heimatmuseum im Schramlhaus sowie die Bergglashütte Weinfurtner. Im Sommer bieten sich zahlreiche Wandermöglichkeiten in und um Freyung. Besonders zu erwähnen ist hierbei die Wildbachklamm „Buchberger Leite“. Sie wurde vom Bayerischen Umweltministerium zu einem der 100 schönsten Geotope Bayerns gewählt. Freyung bietet den Gästen ein Hallenbad, Freibad, Kneippbecken, Kinderspielplätze, Kino, Nordic Fitness Sports Park usw. Ein großes Wander- und Radwegenetz lädt zur aktiven Erholung ein. Besonders hervorzuheben ist die Familien- und Kinderfreundlichkeit des Ortes.

SEPTEMBER 2.9. - 4.9.

Historisches Schlossfest rund um Schloss Wolfstein

SONNTAG, 11.9.

09.30 Uhr: Baustellenfest der Landesgartenschau Freyung am Geyersberg - Baustellenführungen, musikalisches Programm, kulinarische Schmankerl, Kinderprogramm, Start des Dauerkartenvorverkaufs. Interessante Einblicke geben die Baustellenführungen im Viertelstundentakt über das Gartenschauareal am Geyersberg.

SAMSTAG, 24.9.

20.00 Uhr: Kabarett mit Rolf Miller -TP: Kurhaus Freyung Infos siehe Seite 12

FREITAG, 30.9.

20.00 Uhr: Sound Affair „Back to the Roots - Unplugged“ TP: Freybühne Freyung*

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 14-15

* KVV bei den Veranstaltungen der Freybühne Freyung: Bücher Lang, Tel. 08551 6060, Copy & Light, Tel. 08551/7747 Muuh!Event: Tel. 0170/8278575 oder www.muuhevent.de

10

Geführte Wanderung

OKTOBER SAMSTAG, 1.10.

20.00 Uhr: Kabarett mit Michl Müller -TP: Kurhaus Freyung Infos siehe Seite 12

SONNTAG, 2.10.

12.00 Uhr: SonnYtag – Verkaufsoffener Sonntag in Freyung

DIENSTAGS

13.00 Uhr: Wildbachklamm Buchberger Leite - Mit dem Wanderführer geht es rund 4 Stunden durch eine der beeindruckendsten und schönsten Schluchten des Bayerischen Waldes. Kosten 2,50 € /Erw., mit Kurkarte kostenlos, Kinder frei. Festes Schuhwerk erforderlich. Anm. bis Mo. 12.00 Uhr, in der Tourist-info Tel. 08551 588-150, TP: Wanderparkplatz gegenüber den Wolfsteiner Werkstätten, Zuppingerstraße 31

FREITAG, 7.10.

20.00 Uhr: Klapa Teran FolkloreGesang - TP: Freybühne Freyung *

SAMSTAG, 15. 10.

20.00 Uhr: Blonder Engel Codex Angeli. - TP: Freybühne*

21.10. + 22.10.

20.00 Uhr: Landluft Premiere „Oiss bleibt anders“ TP: Landhotel Postwirt, Grafenau/ Rosenau, Anmeldung und Karten unter Tel. 08552 96450

MITTWOCHS

16.00 Uhr: Geheimnisvolle Bienenwelt - den Bienenlehrpfad erwandern, für alle Altersgruppen geeignet, 2,50 €/Erw., mit Kurkarte kostenlos, Kinder frei. Anm. bis Di. 12.00 Uhr in der Touristinfo, Tel. 08551 588 150. Sonderführungen auf Anfrage möglich. TP: Parkplatz Neuer Friedhof, Schönbrunner Straße

DONNERSTAG, 27.10.

20.00 Uhr: Günter Grünwald „Definitiv vielleicht“. TP: Kurhaus Freyung - KVV bei allen bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen oder unter www.eventim.de

FREITAG, 28.10.

20.00 Uhr: Grasset 4 – Americana, Bluegrass & Country. TP: Freybühne Freyung*

SAMSTAG, 29.10.

19.30 Uhr Podiumsdiskussion mit Gregor Gysi – Eintritt frei! TP: Freybühne Freyung

Für alle Wanderungen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen, max 15 Personen.


FREYUNG

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps TÄGLICH (NACH ANMELDUNG)

DONNERSTAGS

Pferdekutschenfahrten - Info u. Anm. Fam. Sammer unter Tel. 08551 1487, Dauer ca. 1 h, ab 2 Pers. möglich (mit Aufpreis) TP: Sammerhof in Freyung, Winkelbrunn 24 Bogenschießen für Erwachsene und Kinder - Pfeil- und Bogenbau mit Carmen Kronawitter, Info u. Anm. unter Tel. 0171 4652112, 3D-Parcours, überdachter Bogenschießstand für Jedermann, Bogen- und Pfeilbaukurse, Leihausrüstung vorhanden Glasbläservorführungen Filigrane Kunstwerke aus dünnwandigem Glas oder farbenprächtige Glasperlen. Infos unter Tel. 08551 6066 oder www.weinfurtner.de, TP: Bergglashütte Weinfurtner, Geyersberg

14.00 Uhr: Josef-Hof Hautnah – Entdecke unsere Tiere, den Barfußpfad, unser Wohlfühl-Platzerl mit Aussicht. Erfahre mehr über alte vom Aussterben bedrohte Tierrassen. Kosten: 20 €/Person. Anm. erforderlich unter Tel. 08551 5592 oder Tel. 0171 8981202. Mindestteiln.: 5 P., TP: Erlebnisbauernhof „Josef-Hof“, Fam. Kaspar, Promau 10 16.00 Uhr: Romantischer Abendspaziergang durch Freyung mit wissenswerten Informationen - Dauer ca. 1,5 h, 2,50 €/Pers., mit Kurkarte kostenlos, Mindestteilnehmer 4 Pers., Anm. bis 11.00 Uhr, Tel. 08551 588 150, TP: Stadtpfarrkirche Freyung

SAMSTAGS

MONTAGS

16.00 Uhr Öffentliche Führung durch das Wolfsteiner Heimatmuseum im Schramlhaus 2,50 €/Erw., mit Kurkarte/ Kinder kostenlos. TP: Eingang zum Schramlhaus

DIENSTAG

19.00 Uhr: „Freyung informiert“ - Freyung begrüßt seine Gäste, mit nützlichen Tipps, Infos unter Tel. 08551 588150, TP: Rezeption Ferienpark Geyersberg

09.00 Uhr: Informationsfahrt durch Freyung und die nähere Umgebung Dauer ca. 1,5 h, versch. Zusteigemögl., 2,50 €/Erw., mit Kurkarte u. für Kinder kostenlos, Keine Tiere erlaubt, Infos unter Tel. 08551 588150 07.00-12.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Rathausplatz

SONNTAGS

SEHEN HÖREN ERLEBEN INTERAKTIVES MUSEUM

MUSEUM JAGD LAND FLUSS & landkreiseigene GALERIE WOLFSTEIN 94078 Freyung • Wolfkerstraße 3 Tel. +49 8551 57-109

www.jagd-land-fluss.de

Öffnungzeiten: Dienstag bis Sonntag 10 - 16 Uhr

Montag geschlossen, an Feiertagen geöffnet Schließzeiten: Ende der Herbstferien bis einschl. 25.12. und ab letzten Montag im Januar bis Freitag vor den Osterferien

11


FREYUNG

Kabarett mit Rolf Miller „OBACHT MILLER“ SE RETURN OF SE NORMAL ONE

am Samstag, 24.September um 20.00 Uhr im Kurhaus Freyung

Kabarett mit Michl Müller DAS NEUE PROGRAMM: „VERRÜCKT NACH MÜLLER“

am Samstag, 1. Oktober um 20.00 Uhr im Kurhaus Freyung Freuen Sie sich auf einen mitreißenden, authentischen Abend des fränkischen Gesamtkunstwerks, der sich wieder einmal leidenschaftlich zwischen Kabarett und Comedy bewegt. Von den kleinen Alltagsgeschichten bis hin zur großen Politik, mal als Spaßmacher, mal als Kabarettist, macht das Naturtalent auch diesmal vor keinem Thema halt und es sprudeln zielsicher die Pointen. Und wenn der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus der Rhön dann auch noch seine herrlich schrägen Lieder anstimmt, gibt es kein Halten mehr. Ein verrücktes Programm, in einer verrückten Zeit: Nach diesem Programm sind auch Sie total verrückt: Verrückt nach Müller!

Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ - wo ist das Problem, ich bin mir genug - aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken....„Ball flach halten, kein Problem... ganz ruhig, alles schlimmer äh... wie sich‘s anhört...“ wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, und atmen Sie locker aus der Hose - in die Tüte. Kartenvorverkauf an den bekannten VVK-Stellen der Region sowie online bei www.eventim.de

Karten gibt es an den bekannten VVK-Stellen der Region sowie online unter www.eventim.de und www.reservix.de

FREYBÜHNE FREYTAGSPROGRAMM IM SEPTEMBER UND OKTOBER - JEWEILS UM 20.00 UHR Freitag, 30.9. Sound Affair „Back to the Roots-Unplugged“ Freitag, 7.10. Klapa Teran Folklore-Gesang aus Kroatien Samstag, 15.10. Blonder Engel „Codex Angeli“ Freitag, 28.10. Grasset 4 Bluegrass & Country Karten unter www.muuhevent.de, bei Copy&Light Tel. 08551 7747, Bücher Lang Tel. 08551 6060, Reservierungen für die Abendkasse unter Tel. 0170 8278575.

12

AUF EIN WORT Neue Veranstaltungsreihe: In den Podiumsdiskussionen laden wir sie herzlich ein, prominente Persönlichkeiten – vor allem die Menschen dahinter – in einzigartiger FreybühnenAtmosphäre kennenzulernen. Eintritt frei! Samstag, 29.10. 19.30 Uhr: Gregor Gysi Gregor Gysi ist eine zentrale Persönlichkeiten und streitbarer Geist der linken Politik mit Kultstatus.


UNSERE BUCHTIPPS

aus dem Bayerischen Wald BBQ AUS DEM BAYERWALD - HOAMAD MIT LEIB UND SEELE GENIESSEN

VON BERNHARD BERGMANN

Noch ein Grillbuch? Bernhard Bergmann hat fast 200 Titel in seiner Sammlung. Er hat den Überblick. Sein Buch ist keine Speisenfolge. Sein Buch ist ein Lebensgefühl. „Freyunger Wurstpralinen“, „Deggendorfer Knödel“, „Beef Hammer Bayerwald”, „Hoiberl-Schmorrigl“ und „Rana-Relish“ finden sich hier. Liebe zur Natur und Liebe zum „Woid“ sind die Basis. Rezepte und Wissen aus einer starken und geerdeten Region sind der Mehrwert. Deshalb: JA, NOCH EIN GRILLBUCH!!! Bernhard Bergmann, Jahrgang 1955, im oberen Bayerischen Wald geboren und seit 1983 mit seiner Familie in Freyung zu Hause. Leidenschaftlicher Hobbykoch und seit 2008 mit dem „Grillvirus“ infiziert. Überzeugt von den hervorragenden regionalen Produkten. Genießt seine Heimat mit Leib und Seele. Hardcover, 21 x 25 cm, 320 Seiten, D 39,80 € (A 40,95 €), ISBN: 978-3-947171-23-1, www.lichtland.eu

WINDRAUNEN - DER HOFFNUNGSVOLLE WEG EINER LIEBENDEN FRAU

BAYERISCHER WALD 1910 - VON GERTRAUD F. MAIER

Hunderte von Fremdarbeiter aus Süditalien werden Anfang des 20. Jahrhunderts angeheuert, um den restlichen Abschnitt der Eisenbahnstrecke von Passau zur böhmischen Grenze fertig zu stellen. Louis ist einer von ihnen! Er begegnet der Bauerntochter Theresa und bleibt aus Liebe zu ihr im Bayerwald. Beide müssen jedoch erkennen, dass es für sie hier keine gemeinsame Zukunft gibt. Nach langem Zögern entschließt sich Theresa, Louis in seine Heimat Sizilien zu begleiten und muss schweren Herzens ihren Sohn zurücklassen.

... 3 x das Buch Windraunen Senden Sie das Stichwort „Ohetal“ per Email (waidler@weissraum.media) bis zum 30.9.2022 an die Redaktion. Die Gewinner erhalten das Buch per Post.

1. Auflage 2022 - Ohetaler Verlag ISBN 978-3-95511-175-5, Hardcover, 284 Seiten, 14,90 €

DER SCHMIDT MAX MACHT EIN BUCH

KULT-MODERATOR SCHMIDT MAX PRÄSENTIERT SEINE SCHÖNSTEN ERLEBNISSE

Zum 30-jährigen Jubiläum des beliebten BR-Fernsehmagazins „freizeit“. Man kennt ihn aus dem Fernsehen: den Schmidt Max, mit seinen unverwechselbaren Koteletten und dem charmanten bayerischen Zungenschlag. Nun versammelt das Münchner Urgestein erstmals seine persönlichen Highlights als Moderator des BR-Magazins freizeit in einem Buch. 25 Kapitel bieten die schönsten Hintergrundgeschichten, Anekdoten und Fotoaufnahmen zu den Rubriken Reisen, Natur, Sport, Kulinarik und Heimwerken! Mit Texten von Elmar Tannert und Fotos von André Goerschel Flexcover, 256 Seiten 20,00 € [D] · 20,90 € [A] ISBN 978-3-7472-0203-6

... 3 x das Buch vom Schmidt Max Senden Sie das Stichwort „Freizeit“ per Email (waidler@weissraum.media) bis zum 30.9.2022 an die Redaktion. Die Gewinner erhalten das Buch per Post.

13


WAIDLER STÄDTE GRAFENAU TÄGLICH 08.00 - 17.00 Uhr: QR Code Rallye - der Stadtbär Bärtl Bär zeigt euch auf der QR-CodeRallye seine Lieblingsplätze. Was du brauchst? Ein Handy mit QR-Code-Scanner und ein wenig Spürsinn zum Finden der QR-Codes. Die Rallye beginnt an der Touristinformation Grafenau. Hier bekommst du den Laufzettel und die Hinweise, wo die 10 QR-Codes zu finden sind. Hinter jedem Code steckt eine Frage zur Bärenstadt. Wer das richtige Lösungswort hat, erhält am Schluss eine bärige Überraschung. Kostenlos. Dauer ca. 1,5 bis 2 h. Ab 8 J. * MONTAGS 10.00 Uhr: Kreativwerkstatt mit Martha - Spannendes Upcycling mit Martha: Aus Tetrapacks, Klopapierrollen und Dosen werden Blumentöpfe, Insektenhotels und mehr gebastelt. Ab 5 J. Dauer ca. 1,5 h. - Kosten: 5 €/Kind. * DIENSTAGS 14.00 Uhr: Auf der Suche nach dem BÄREAL-Schatz - Schatzsucher aufgepasst - Gemeinsam mit einem Betreuer den Schatz suchen, der im BÄREAL KurErlebnispark verborgen ist. Ausgestattet mit einer Schatzkarte müssen die Kinder Aufgaben lösen und Fragen beantworten, die sie dann zum Versteck des Schatzes führen. Ab 5 Jahren. Dauer ca. 1,5 h, Kosten: 5 €/Kind. TP: Touristinformation Grafenau * 15.00 - 17.30 Uhr: Golf-Schnuppertraining für Kinder - keine Vorkenntnisse nötig, ihr braucht nur bequeme sportliche Kleidung und etwas zu trinken. 15.00 - 16.15 Uhr: Alter 6-10 J. 16.15 - 17.30 Uhr: Alter ab 8 J. Alle Infos direkt beim Jugendwart des Golfclubs unter jugend@ gcanp.de, TP: Golfanlage in Haslach (Golfclub am Nationalpark) Anmeldung erforderlich!

14

Hits für Kids REGEN

MITTWOCHS 14.00 Uhr: Gummibärchen-Werkstatt - in der GummibärchenWerkstatt können Kids heute die bunten Freunde selber machen! Ab 6 J. Dauer ca. 2 h, Kosten: 5 €/Kind * DONNERSTAGS 15.00 - 17.30 Uhr: Golf-Schnuppertraining für Kinder - siehe dienstags FREITAGS 16.30 Uhr: Ausflug für die ganze Familie zum Ziegenhof Ihr könnt die Tiere streicheln, beim Melken zuschauen und erfahrt mehr über die Käsezubereitung und viel Interessantes rund um die Ziegenmilch. Ab 3 Jahren, Dauer ca. 1 h, Kosten: 3 €/Kind bis 15 J., 5 €/Kind ab 16 J., Achtung: Terminverschiebung möglich * SAMSTAGS 16.00 Uhr: Stockbrotgrillen gemeinsam mit einem Betreuer wird bei lustigen Spielen das Stockbrot an der Feuerstelle knusprig gebacken. Dauer ca. 1,5 h. Ab 5 Jahren. Kosten: 5 €/Erw., 3 €/Kind, TP bei Anmeldung * SONNTAGS 10.00 Uhr: Waldperlensuche Heute werden die Kids zu Perlensuchern. Mit einem Führer geht es zur Ohe, wo es im sprudelnden Wasser schimmernde Waldperlen und glitzernde Steine zu finden gibt. Mit der Tour ist eine kleine Wanderung zur Ohe verbunden. Dauer: ca. 3 h. Ab 5 J. Kosten: 5 €/Erw., 3 €/Kind *

DIENSTAG, 6.9. 15.00 Uhr: Puppentheater - Vorführung der Bayerischen Puppenbühne im Kulturpavillon im BÄREAL KurErlebnispark - Gezeigt wird das Stück „Kasperl und das kleine Krokodil“ - eine lustige Kasperlgeschichte in 3 Aufzügen. Eintritt 8 Euro. Kartenreservierung unter Tel. 0175 4105275 (nur von 9 bis 11 Uhr).

DONNERSTAG, 22.9. 15.00 - 16.45 Uhr: Karate Schnuppertraining für Kinder 15.00 bis 15.40 Uhr: 4 - 5 Jahre 16.00 bis 16.45 Uhr: 6 - 9 Jahre Info und Anm. unter Tel. 09928 903550 oder info@karate-gruber.de DONNERSTAG, 29.9. Karate-Schnuppertraining wie am 22.9.

* Anm. bis Vortag in der Touristinfo Grafenau unter Tel. 08552 962343 oder tourismus@grafenau.de erforderlich.

MITTWOCHS Glaskugel selber blasen Für Kinder ab 6 Jahren mit telefonischer Voranmeldung unter Tel. 09921 9089 137. Dauer: ca. 10 Minuten, die Kugel kann nach ca. 15 min gleich mitgenommen werden. Es können auch andere Tage vereinbart werden. Kosten: 7,50 €, Öffnungszeiten in den Ferien: täglich von 09.30 - 16.30 Uhr. Außerhalb der Ferien: Mi bis So 09.30 - 16.30 Uhr, TP: Burgglashütte Michael Wittke, Weißenstein 20, 94209 Regen

WALDKIRCHEN SONNTAG, 4.9. 07.00 - 12.00 Uhr: Schnupperfischen für Kinder und Jugendliche am Kurparksee; Angelruten, Käscher uvm. wird gestellt, gezeigt und auch erklärt. Teilnahme kostenlos!

FREYUNG TÄGLICH NACH ANM. Ponyreiten auf dem Sammerhof Winkelbrunn, Info und Anmeldung Tel. 08551 1487 Bogenschießen für Erwachsene und Kinder - bei Pfeil- und Bogenbau Carmen Kronawitter, Kreuzberg 400, nach Vereinbarung unter Tel. 0171 4652112 Ponyreiten auf dem Pferdehof Haug - Falkenbach 18, Tel. 08551 910076


FERIENREGION TÄGLICH ZWIESEL Atelier Heidibeeren kreativ Kleine und große Künstler können sich hier kreativ betätigen. Termin vereinbaren unter Tel. 0170 4889579, TP: Zwiesel, Heidibeeren kreativ

DIENSTAGS NEUSCHÖNAU 14.00 Uhr: (bis 6.9.) Waldspürnasen unterwegs - Familien-Erlebnis, Dauer: ca. 3 h, kostenlos, TP: Neuschönau, Böhmstraße 39 *

MITTWOCHS SPIEGELAU 14.00 Uhr: Waldabenteuer für Klein und Groß - Erlebnisnachmittag für Eltern und Kinder von 5-10 J., Dauer: ca. 2 h, TP: Eingang WaldspielgeländeSpiegelau, Trosselweg 7*

DONNERSTAGS FRAUENAU 11.00 - 12.30 Uhr: Kinder-Werksführung in der Glashütte Eisch Wer Augen und Ohren offen hält, hat beim anschließenden Rätselspaß Chancen auf einen gläsernen Gewinn, TP: Glashütte Eisch FERIENREGION 11.00 Uhr: Expedition zu Biber und Eisvogel - Hier ist zu erleben, wie sich der Bach sein Reich dank Renaturierung zurückerobert. Gummistiefel sind erforderlich, die ausgeliehen werden können. Lange Hose ist nötig. Kosten pro Person: 5 €, TP bei Anmeldung*

FREITAGS FRAUENAU 11.00 - 12.30 Uhr: Kinder-Werksführung in der Glashütte Eisch siehe Donnerstags RIEDLHÜTTE 10.00 - 15.00 Uhr: Glasscherben Köck - eigene Kugel blasen. Forsthausstr. 2, 94566 Riedlhütte, Infos unter Tel. 08553 2334 und www.glasscherben-koeck.de

DONNERSTAG, 1.9 FERIENREGION 14.00 - 17.00 Uhr: Kinder Sommerferienprogramm Erlebnisnachmittag für Kinder von 5-10 Jahren. Kommt mit auf Entdeckungsreise rund um das Nationalparkzentrum Falkenstein! Bei Spielen und Aktionen lernen wir einiges über unsere Natur und die Tiere, die bei uns leben. Wetterfeste Kleidung und Brotzeit mitbringen. Anm. unter Tel. 09925 9019001 oder bayerisch-eisenstein@ ferienregion-nationalpark.de spätestens 1 Woche vorher. Teilnehmer 4 - maximal 10 Kids. TP: Ludwigsthal Nationalparkzentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel FERIENREGION Waldentdecker (auch am 8.9.) Kommt mit auf Entdeckungsreise rund um das Nationalparkzentrum Falkenstein! Bitte Brotzeit mitbringen! Für Kinder von 5-10 Jahren. Kostenlos* NEUSCHÖNAU 14.00- 16.00 Uhr (auch am 2.8. u. 9.9.): Führung auf dem bayerisch - böhmischen Holzweg mit vielen verschiedenen Attraktionen und Spielen; Kosten: mit NP-Card 3 €, ohne NP-Card 5 € p.P.; TP: Tourist-Info

FREITAG, 2.9. ZWIESEL 14.00 - 15.00 Uhr: Kids im Museum (auch am 9.9.) - Entdeckungstour für Kinder durch das Waldmuseum. Eine Mischung aus Erleben und Lernen, Anm. unter Waldmuseum Zwiesel oder unter Tel. 09922 503706. Führung und Eintritt für Kinder kostenlos, für Erwachsene regulärer Eintrittspreis, TP: Zwiesel, Waldmuseum. FERIENREGION Familienabenteuer am Bach (auch am 9.9.) - Entlang des Kolbersbaches gibt es für Familien viel Spannendes und Interessantes zu sehen. Wir beobachten das vielfältige Leben im und am Wasser, entdecken Spuren des Bibers und lassen unsere selbst gebastelten Schiffe mit der Strömung schwimmen. - 5 € pro Person (bis 18 Jahre kostenlos)*

SAMSTAG, 3.9.

FREITAG, 9.9.

FERIENREGION 14.00 - 16.30 Uhr: Kinder Sommerferienprogramm - Geocaching für Kinder ab 10 Jahren, gerne auch mit Beteiligung eines Erw., Schatzsuche der etwas anderen Art. Mit dem Smartphone oder GPS-Gerät können verschiedene Schätze rund um Eisenstein entdeckt werden. Was braucht Ihr: festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung, Smartphone/ GPS Handgerät falls vorhanden. Trinken. Bei der Tour wird die App Geocaching von Groundspeak Inc verwendet. Anm unter Tel. 09925 9019001 oder bayerisch-eisenstein@ ferienregion-nationalpark.de. bis 1 Woche vorher, TP: Bayerisch Eisenstein - ArberLandHalle

SCHÖNBERG 15.00 Uhr: Ferienprogramm Ilzer Land - Besuch bei der Feuerwehr Schönberg, die Feuerwehr, ihre Aufgaben und Fahrzeuge hautnah erleben, TP: Feuerwehrhaus Schönberg, Regener Straße

MONTAG, 5.9. NEUSCHÖNAU 19.00 - 2030 Uhr: Abendwanderung mit Sagen und Legenden Kosten: mit NP-Card 3 €, ohne NP-Card 5 € p.P.; TP: TI

DIENSTAG, 6.9. ZWIESEL 10.00 - 12.00 Uhr: Berge für Zwerge - Spürnasen aufgepasst! Abenteuer im Wald ist angesagt! Wir verfolgen geheimnisvolle Spuren, suchen eine Höhle und erforschen sie und erklettern Felsengebilde. Bitte Getränk und eine kleine Brotzeit mitnehmen! Für Kinder ab 6 Jahren oder auch für Familien. Dauer: ca. 1,5 - 2 h, Anm. bis zum Vortag unter Tel. 09922 7099011 oder in der Touristinfo erforderlich! (begrenzte Teilnehmerzahl), TP: Naturfreundehaus, Ortsteil Rotkot

DONNERSTAG, 8.9. FERIENREGION 14.00 - 17.00 Uhr: Kinder Sommerferienprogramm - siehe 1.9. TP: Ludwigsthal NP-Zentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel FERIENREGION Waldentdecker - siehe 1.9.

ZWIESEL 14.00 - 15.00 Uhr: Kids im Museum - siehe 2.9. FERIENREGION Abenteuer am Bach- siehe 2.9.

SAMSTAG, 10.9. SCHÖNBERG 15.00 - 18.00 Uhr: Ferienprogramm Ilzer Land „Schönberger Fisch erLeben - ein Nachmittag für den Petri Jünger“ TP: Rötzerweiher

SONNTAG, 11.9. FERIENREGION 14.00 - 16.30 Uhr: Kinder Sommerferienprogramm Minigolf-Abschlussturnier. Auf die Sieger warten tolle Preise, Anschließend könnt Ihr euch noch gemeinsam bei der Brotzeit stärken. Anm Tel. 09925 9019001 oder bayerisch-eisenstein@ ferienregion-nationalpark.de bis 1 Woche vorher. TP: MinigolfAnlage am Fussballplatz

DIENSTAG, 13.9. FERIENREGION Die unglaubliche Welt der Ameisen (auch am 11.10.) - Millionenstädte mitten im Nationalpark? Können wir von Ameisen lernen, wie man im Einklang mit der Natur lebt? Erleben Sie einen Tag aus der Sichtweise dieser faszinierenden Tiere mit interaktiven Experimenten. Leichte Tour auf gut ausgebauten Wege Kosten 5 € pro Person; bis 18 J. kostenlos*

DIENSTAG, 11.10. FERIENREGION Die unglaubliche Welt der Ameisen - siehe 13.9.*

* Anm. bis spätestens einen Tag vorher 17 Uhr, an Wochenenden und Feiertage bis 13 Uhr beim Nationalpark-Führungsservice unter Tel. 0800 0776650 oder nationalpark@fuehrungsservice.de

15


WALDKIRCHEN Zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald liegt die Stadt Waldkirchen. Der staatlich anerkannte Luftkurort war einst ein wichtiger Handelsplatz am „Goldenen Steig“. Noch heute spielt sie eine bedeutende Rolle als wirtschaftliches Mittelzentrum und Modeeinkaufsstadt. Waldkirchen hat sich seit der Stadterhebung 1972 zu einem attraktiven Tourismuszentrum entwickelt. Hier findet jeder, was er sucht: Stimmungsvolle Landschaften zum Wandern, Reiten, Radeln und Kutschenfahren, urwüchsige Natur und „wilde Tiere“ im Nationalpark, Berge wie den sagenumwobenen „Dreisessel“. Flüsse, wie die rauschende Ilz. Sportliches Vergnügen oder einfaches Faulenzen und Loslassen vom Alltag. Der Karoli-Badepark und das Karoli-Eisstadion sind beliebte Freizeiteinrichtungen. Der historische „Marktplatz“ bietet die geeignete Kulisse für Feste aller Art.

SEPTEMBER SONNTAG, 4.9.

17.00 - 18.30 Uhr: Sommerkonzert der Stadtkapelle - Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Stadt Waldkirchen“ , TP: Stadtpark

FREITAG, 9.9.

19.00 Uhr: Vollmond Orgelnacht - Erste Vollmond-Orgelnacht in der Stadtpfarrkirche. Es gibt zur Mystik des Vollmondes auch Orgelmusik und Wein von Sonnenuntergang bis Mitternacht. TP: Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul

FREITAG, 16.9.

15.30 Uhr: 50 Jahre Stadt Waldkirchen - Aufstellung zum Kirchenzug am Busbahnhof 16.00 Uhr: Ökumenische Andacht, anschl. Aufstellung zum Festzug: Marktplatz - Busbahnhof - Marktplatz - Büchl - Karoli-Eissporthalle 17.00 Uhr: Festakt in der KaroliEissporthalle 19.00 Uhr: Laser- und Lichtershow am Marktplatz. Der Eintritt ist frei. Lassen Sie sich am Marktplatz verzaubern.

SAMSTAG, 24.9.

10.00 - 23.00 Uhr: Waldkirchner Genussherbst - Herbstmarkt am Marktplatz von Waldkirchen mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region

OKTOBER SONNTAG, 23.10.

16.00 Uhr: Familienkonzert mit Shalom - mit pfiffigen Liedern für die ganze Familie: „Herr Uklatsch geht auf Reisen - Fröhlich lustige Mitmachsongs für Kinder und die ganze Familie“. Veranstalter: Bildungswerk der Stadt Waldkirchen und Kulturkreis FRG, TP: Marktplatz

SONNTAG, 30.10.

10.00 - 17.00 Uhr: FamilienEinkaufs-Sonntag - Neben den teilnehmenden Geschäften laden am Marktplatz diverse Stände zum Flanieren ein. Mit Honig und Honigkerzen, Korbwaren und weiteren Leckereien können Sie sich auf den Herbst einstimmen und – wie es traditionell am Mantelsonntag üblich ist – sich gleich einen wärmenden Mantel für die kalte Jahreszeit aussuchen.

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps

MITTWOCHS

20.00 - 21.00 Uhr: Kostenlose Stadtführung - viele tolle Informationen rund um Waldkirchen,Teilnahme kostenlos! Anm. bis Mittwoch 12 Uhr unter Tel. 08581-19433, per Mail an tourismus@waldkirchen.de oder persönlich in der Touristinfo; TP: Mariensäule am Stadtplatz, Mindestteilnehmer: 4 Personen

DONNERSTAGS

07.00 - 12.00 Uhr: Wochenmarkt am Marktplatz - frisches Obst, Gemüse, Honig, Käse und Fleisch. Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein, fällt der Markt aus.

www.waldkirchen.de

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr, Sa, Sonn- u. Feiertage 10 - 20 Uhr; Di und Do 10 - 22 Uhr

Hallenbad

16

Sauna

Mediterraneum Freibad

VdK-Heim-Str. 1, D-94065 Waldkirchen Telefon: +49 (0) 85 81-98 69 90 E-Mail: karoli-badepark@waldkirchen.de www.waldkirchen.de www.karoli-badepark.de


WALDKIRCHEN

NEUE DAUERAUSSTELLUNG IM MUSEUM GOLDENER STEIG Das Museum ist in einem Wehrturm der mittelalterlichen Ringmauer in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes untergebracht. Als Museum zur Ortsgeschichte zeigt es mit interessanten Ausstellungsobjekten die bewegte Vergangenheit der Stadt Waldkirchen. Im Museum taucht man in das Leben und den Alltag im alten Markt Waldkirchen ein. Viele Aspekte des Bürgertums werden mit interessanten und einzigartigen Exponaten beleuchtet.

Ergänzt wird der Museumsbesuch durch einen digitalen Tourguide. Das Säumermädchen Salina begleitet Kids ab 8 Jahren durch die Stadt Waldkirchen zu markanten Punkten, wo es möglich ist, in längst vergangene Zeiten einzutauchen.

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 14-15

Versinken Sie in der Atmosphäre der verheerenden Marktbrände, lernen Sie am historischen Stadtmodell die Funktion alter Anwesen kennen und blättern Sie im Fotoalbum. Lauschen Sie den Gesprächen und Erlebnissen damaliger Bürger: Bierbrauer, Nachtwächter, Wundarzt, fromme Bürgersfrau und Gendarm. Betrachten Sie die Alltagsgegenstände mit dem digitalen Tourguide und erleben Sie Vergangenes hautnah!

Öffnungszeiten: Mai - Oktober u. Weihnachts-, Faschings- und Osterferien: Fr, Sa, So 14.00 - 18.00 Uhr Eintritt: 4 €/Erwachsener, 2 €/Kind (6 - 17 Jahre), Familie: 10 € Gruppe (angemeldet ab 10 Pers.): 2,50 € Kombiticket (mit Emerenz-Meier-Haus, HNKKJ): 5 €/Erwachsener, 2,50 €/Kind (6-17 Jahre) Adresse: Büchl 22, 94065 Waldkirchen Weitere Infos finden Sie unter www.museum-goldener-steig.de

Waldkirchen jetzt erleben

EXKLUSIVES EINKAUFEN

CHARMANTE KLEINSTADT

IM BAYERISCHEN WALD

WWW.URLAUB-IN-WALDKIRCHEN.DE

17


REGEN Der staatlich anerkannte Luftkurort und Genussort Regen, wegen seiner idyllischen Lage am Schwarzen Regen auch „Perle am Fluss“ genannt, zeichnet sich durch ihre malerische Lage zwischen den Hügeln des Bayerischen Waldes aus und lädt zu jeder Jahreszeit zum Wandern und Flanieren ein. Der wunderschöne barrierefreie Kurpark, der auf einer Insel direkt am Schwarzen Regen angelegt ist, lädt mit zahlreichen Ruhebänken inmitten von Rosenbeeten sowie unter begrünten Pagoden zum Verweilen und Entspannen ein. Zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie die mittelalterliche Burgruine Weißenstein mit dem Museum im „Fressenden Haus“ sowie dem Gläsernen Wald oder das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum sind immer wieder beliebte Anziehungspunkte für Jung und Alt. Die Stadt Regen hat einige kulinarische Traditionen sowie viel Herzlichkeit, Natur, Kultur und Kulinarik vorzuweisen.

SEPTEMBER SONNTAG, 4.9.

08.15 - 16.00 Uhr: Panoramarunde zum rauhen Kulm, Klausen- und Hirschenstein - Etwa viereinhalbstündiger Rundweg von Kalteck hinauf zum rauhen Kulm und weiter über den Klausenstein zum Hirschenstein. Nach einer Mittagsrast wird über Oedwies und den Mühlgrabenweg wieder zum Ausgangspunkt zurückgewandert. Gebühr: 5 € Die An- und Rückfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften, Anmeldeschluss: Do, 01.09., 12.00 Uhr *

FREITAG, 9.9.

20.00 Uhr: Musik-Kabarett mit Vogelmayer - Leben & leben lassen - Ort: Bier- und Eiskeller, Pfleggasse 27, Regen Karten-VVK: Tel. 0151 70822027

SAMSTAG, 10.9.

08.00 - 18.00 Uhr: Böhmerwaldwanderung auf den Mittagsberg und zum Stubenbacher See Rundweg von Stubenbach hinauf zur ehemaligen Militäranlage auf dem Polednik (Mittagsberg). Hier besteht die Möglichkeit, den ehemaligen Radarturm zu besteigen. Anschließend wird über den Stubenbacher See wieder zum Ausgangspunkt zurückgewandert. Die reine Gehzeit beträgt ca. 5 h. Am Ende der Wanderung ist eine Einkehr vorgesehen. Gebühr: 5 € (zzgl. Bustickets anteilig). Die An- und Rückfahrt bis Böhmisch Eisenstein erfolgt mit Fahrgemeinschaften, in Böhmen wird der Bus benutzt. Anmeldeschluss: Do, 08.09., 12.00 Uhr *

18

SAMSTAG, 10.9.

20.00 Uhr: Ummedicht-Konzert mit Christiane Öttl - im Niederbayer. Landwirtschaftsmuseum Karten-VVK: Tel. 09921 604 450

SONNTAG, 11.9.

11.00 - 12.00 Uhr: Insel-Konzert mit „Kulzerisch“ - Eintritt frei Ort: Kurpark-Pavillon

SONNTAG, 11.9.

19.00 Uhr: Tom & Basti „A’zwickt“ im Niederbayer. Landwirtschaftsmuseum, Karten-VVK: Tel. 09921 604 450 und www.okticket.de

FREITAG, 16.9.

09.15 - 19.00 Uhr: Auf Adalbert Stifters Spuren - Wanderung vom Dreisessel über das steinerne Meer zum Stifter Denkmal über den Plöckensteinsee und wieder zurück. Reine Gehzeit von gut 4,5 Stunden. Am Ende unserer Tour ist eine Einkehr vorgesehen. Gebühr: 5 €. Die An- und Rückfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften. Anmeldeschluss: Mi, 14.09., 12.00 Uhr *

SONNTAG, 18.9.

ab 10.00 Uhr: Wollfestival „Ois um’d Woi“ - im Niederbayer. Landwirtschaftsmuseum 12.00 bis 17.00 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 14-15

SONNTAG, 25.9.

07.30 - 19.30 Uhr: Auf dem Bärenpfad von Ovesna nach Černy Kříž - Bei dieser Wanderung handelt es sich wohl um eine der spektakulärsten Wanderungen im Böhmerwald, denn das erste Drittel des Weges führt an bizarren Gesteinsformationen entlang, welche an Stonehenge erinnern. Kurz streifen wir auch noch den Rosenauer/Schwarzenbergschen Schwemmkanal, ehe es am Bärenstein vorbei zur Bahnstation Černy Kříž geht. ca. 5,5 h reine Gehzeit. Es besteht voraussichtlich keine Einkehrmöglichkeit. Gebühr: 5 € (+ Kosten für tschechische Bahn), die An- und Rückfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften. - Anmeldeschluss: Do, 22.09., 12.00 Uhr *

OKTOBER SONNTAG, 2.10.

09.15 - 20.00 Uhr: Auf dem tschechischen Gunthersteig von Hartmanice nach Sušice Diese Wanderung führt entlang des tschechischen Gunthersteiges von der ehemalige Bergarbeiterstadt Hartmanitz über Maurenzen nach Schüttenhofen, ca. 5 h reine Gehzeit, am Ende der Tour ist eine Einkehr geplant. - Gebühr: 5 € (zzgl. Busticket anteilig). Die An- und Rückfahrt bis Hartmanice erfolgt mit Fahrgemeinschaften, in Böhmen wird der Bus benutzt. *

SAMSTAG, 15.10.

09.00 - 18.00 Uhr: Schachtenrunde im Falkensteingebiet Bayerwaldwanderung von Scheureck über Jährlings- Rindel- und Albrechtschachten zurück zum Ausgangspunkt. ca. 4,5 h reine Gehzeit. Am Ende der Tour ist eine Einkehr in Zwiesel geplant. Gebühr: 5 €, die An- und Rückfahrt erfolgt mit Fahrgemeinschaften - Anmeldeschluss: Do, 13.10. 12.00 Uhr *

SONNTAG, 23.10.

08.00 - 19.00 Uhr: Spurensuche im Böhmerwald - Diese Böhmerwaldwanderung führt vom Gunther-Wallfahrtsort Dobra Voda durch das ehemalige Militärsperrgebiet um den Berg Křemelna herum. Auf gut befestigten und häufig auch asphaltierten Wegen können wir noch manch steineren Zeugen deutscher Ansiedlungen erahnen. ca. 5 reine Gehzeit, eine Einkehr ist nicht vorgesehen. Gebühr: 5 € (zzgl. Bustickets anteilig) - An- und Rückfahrt bis Böhmisch Eisenstein - mit Fahrgemeinschaften, in Böhmen wird der Bus benutzt. Anm. bis: Do. 20.10. 12.00 Uhr * geführte Wanderungen mit Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer. Treffpunkt Bahnhof Regen. - Anm. bei der TI Regen, Tel. 09921 604450. Teilnehmerzahl max. 14 Pers., Für Touren nach Tschechien ist ein gültiger Personalausweis erforderlich! Weitere Infos bei Klaus Kreuzer unter Tel. 0871 13559130 oder nb-tours@t-online.de bzw. auf www.nb-tours.de.


REGEN

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps DIENSTAGS

10.30 - 11.30 Uhr (außer an Feiertagen): Gästebegrüßung in der Tourist-Information - Begrüßung aller neu angekommenen Gäste mit Vorstellung der Stadt, Sehenswürdigkeiten, allgemeine Informationen und Veranstaltungen, mit Bayerwald Card Regen kostenlos

DONNERSTAGS

19.00 Uhr (14-tägig 8.9., 22.9., 6.10., 20.10.): Bier- und Eiskellerführung mit den Postkellerfreunden, TP: vor dem Niederbayer. Landwirtschaftsmuseum

SAMSTAGS

07.00 - 12.00 Uhr (außer an Feiertagen): Wochenmarkt mit Bauernmarkt - Knackiges Gemüse, duftendes Bauernbrot, deftige Rosswürste, und viele andere schmackhafte Spezialitäten, TP: Stadtplatz Regen

EISSPORTZENTRUM REGEN Im Oktober wird die Eishalle Regen nach der Sommerpause wieder öffnen. Die genauen Termine sowie alle weiteren Infos finden Sie unter www.eishalle-regen.de Öffentlicher Eislauf in der Eishalle Regen: (Di 15.00 - 17.00 Uhr, Mi 16.30 - 18.30 Uhr, So 14.30 - 17.00 Uhr) Disco On Ice in der Eishalle Regen (Sa 20.00 - 22.00 Uhr)

„UMMEDICHT“ - MIT CHRISTIANE ÖTTL Samstag, 10. September um 20 Uhr im Niederb. Landwirtschaftsmuseum Regen

Christiane Öttl ist als vielseitige Musikerin seit über zwei Jahrzehnten mit internationalem Repertoire auf großen und kleinen Bühnen gern gesehen. Ihren starken Heimatbezug konnte sie 2021 auf dem Album „Ummedicht - Jazzklassiker auf Niederbayerisch“ in runde, flache Form pressen. Endlich kann jetzt die Musik auch live erklingen. Mit Andrea Hermenau am Klavier hat Öttl eine nicht nur musikalische Freundin an ihrer Seite. Umrahmt werden die beiden, je nach Auftrittsort, durch Moritz Graf (b), Michael Binder (sax) und Gerald Braumandl (dr). Dieser Konzertabend verspricht einen Zusammenfluss von Zeitreise, Vergnügen, Kunstgenuss und Harmonie.

GUTi und Gästekarte

MUSIK-KABARETT MIT VOGELMAYER

Freitag, 9. September um 20 Uhr im Postkeller Regen Mit seinem neuen Programm „Leben & leben lassen“ steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen des Freistaats. Vogelmayer präsentiert sein neues Programm und dieses besticht mit einer unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und seiner unverkennbaren Liebe zur Heimat. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend ist garantiert. Vogelmayer hat immer neue Geschichten, Lieder und Witze im Gepäck, die er voller Leidenschaft und mit viel Bühnenpräsenz präsentiert. Kartenvorverkauf in der Touristinfo Regen unter Tel. 09921 604450 oder online unter www.postkellerfreunde-regen.de.

TOM & BASTI MIT „A´ZWICKT“

Sonntag, 11. September um 19 Uhr im Niederb. Landwirtschaftsmuseum Regen

15 Jahre sind Tom & Basti mittlerweile als Gstanzlsänger-Duo auf Tour. Sie ziehen mit Gitarre (Tom), Steirischer (Basti) und ihren typischen alten Gewändern wie Vagabunden von Ort zu Ort. Grad so, als wäre Uhr zurückgedreht worden: In eine Zeit, in der das Wirtshaus und nicht Facebook die Leut zusammengebracht hat. In der noch geredet und diskutiert wurde statt belanglosem Smalltalk. Ihre Liebe zu Heimat und Sprache ist in jedem Stück spürbar. Sie beweisen, dass Dialekt nichts Hinterkünftiges, sondern Ausdruck eines wiederentdeckten (nieder-)bayerischen Selbstbewusstseins ist. Tom & Basti stehen in erster Linie freilich für Spaß und Gaudi. „a‘zwickt“ werd - und das drei Stunden lang.

WOLLFESTIVAL „OIS UM D‘WOI“

Sonntag, 18. September von 10 bis 17 Uhr im Niederb. Landwirtschaftsmuseum Regen

Das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen wird anlässlich des Verkaufsoffenen Sonntags wieder Schauplatz des Wollfestivals „Ois um d’Woi“ sein. Auf dem bunten Markt ist für die passionierte Sockenstrickerin ebenso etwas dabei wie für diejenigen, die auf der Suche nach dem Besonderen sind oder einmal etwas Neues probieren wollen. Weitere Infos unter www.nlm-regen.de

Mit dem GUTi-Ticket Bus und Bahn kostenlos nutzen und zahlreiche Ermäßigungen bei Partnern sammeln.

Kostenfreies Urlaubsvergnügen im Bayerischen Wald Weitere Infos unter: www.aktivcard-bayerischer-wald.de

19



KULINARISCHE HIGHLIGHTS

Herbst

NEUREICHENAU

LINDBERG

BERGGASTHOF DREISESSEL

FALKENSTEIN SCHUTZHAUS

Tel. 08556 350 Täglich geöffnet von 09.00 - 17.00 Uhr, warme Küche bis 16.00 Uhr,

am Großen Falkenstein, Mai bis Oktober von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet, (für Übernachtunggsäste bis 19.00 Uhr), Reservierungen für Übernachtungen unter Tel. 09925 903366

Bayerisches Reindlessen Fleisch oder Fisch, ab 8 Personen, Reservierung erforderlich GROSSARMSCHLAG

GASTHAUS ZUM STAUSEE Tel. 08552 1020 von Mittwoch bis Samstag Küche von 17.30 - 20.00 Uhr, am Sonntag Küche von 11.00 - 13.30 Uhr Montag und Dienstag Ruhetag 3. und 4. September geschlossen Bayerische, gute u. reichhaltige Gerichte sowie Getränke aus der heimischen Region

WOLFERTSCHLAG

ZUM FÜRST´N Tel. 08553 1687 Di - Mi, ab 17.00 Uhr, Fr - So ab 11.00 Uhr geöffnet, Montag und Donnerstag Ruhetag (außer an Feiertagen), Warme Küche von 11.00 - 14.00 Uhr und 17.00 - 21.00 Uhr

Traditionell-bayerische Gerichte Spezialitäten vom Schwein und Rind sowie an besonderen Tagen Wild und Geflügel Hausgemachte Kuchen RIEDLHÜTTE

FÜRSTENECK

GASTHAUS SCHROTTENBAUMMÜHLE

Tel. 08504 1739 Durchgehend warme Küche von 12.00 - 20.00 Uhr, bis Ende Oktober Montag Ruhetag Fangfrische Bayerwaldforellen Täglich, aus dem Quellwasser-Bassin auf verschiedene Zubereitungsarten Bayerische Küche

HOTEL & RESTAURANT "DER WIESHOF"

Hausgemachte Kuchen

Tel. 08553 477, tägl. von 17.30 - 20.00 Uhr Sonn- u. Feiertage auch von 11.30 - 13.30 Uhr

GASTHAUS „ZUM KNÖDELWEBER“

GRAFENAU

Mediterrane und traditionell bayerische Küche bei schönem Wetter auf der erweiterten Terrasse mit Ausblick auf Rachel und Lusen

Tel. 08552 746 Montag - Freitag von 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 20.30 Uhr, Samstag Ruhetag, Sonntag 11.30 - 20.30 Uhr

5-Gang-Menü mit Weinorgel täglich: Individuell abgestimmtes 5-GängeMenü mit Weinbegleitung und Wasser, 65 €/Pers., Anm. erforderlich

Bayer. Schweinshax‘n mit selbstgemachten Reibeknödeln Donnerstags, Reservierung unter 08552 746 Schnitzeltag Freitags Knödelessen Täglich außer Samstag: 14 verschiedene Knödel zur Auswahl, Anmeldung erforderlich

Traditionelle bayerische Gerichte, Rindfleisch aus eigener Zucht Nachmittags hausgemachte Kuchen und Torten, Brotzeiten Reichhaltiges Bauernfrühstücksbuffet von 08.00 - 10.00 Uhr, Anm. erforderlich Jeden letzten Freitag im Monat ab 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung, Reindlessen im Rittersaal, 15,50 €/Pers. 10,50 €/Kind, um Tischreservierung wird gebeten

Wildwoche vom 24.9. bis 3.10. verschiedene Wildgerichte mit passenden Rotweinen Kirchweih am 16. und 17.10., am Kirchweihmontag ofenfrische Gänsebrust nur auf Vorbestellung

21


Anzeige

GENUSS-STATIONEN

im Bayerischen Wald Hochgenuss am Harlachberg Wer‘s ruhig, bayerisch-traditionell und urig-modern mag, ist auf der GutsAlm hoch über Bodenmais genau richtig Fernab von Lärm und Hektik liegt die GutsAlm in einer idyllischen Waldlichtung knapp unterhalb des 914 Meter hohen Harlachbergs. Die Geschichte dieser Einöde reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Seit dem 17. Jahrhundert befinden sich hier ein Bauernhaus sowie eine Kapelle, 1903 kann eine Jugendstilvilla hinzu. Heute ist die GutsAlm Harlachberg eine ökologische Ferienanlage mit Dorfcharakter. Wer Ruhe, Einfachheit und Ursprünglichkeit sucht, der ist hier genau richtig. Das alte verfallene Bauernhaus wurde von Gastgeberin Anneliese Kraus und ihrem Team neu aufgebaut und beherbergt nun die Gaststube der GutsAlm sowie zwei Schlafzimmer. Neu hinzugekommen sind ein uriger Biergarten,

eine Schlafscheune mit Doppel- und Familienzimmern sowie die Wiesenschlafhäusl, drei kleine geradlinige Ferienhäuser in Holzständerbauweise. Acht Einzelzimmer-Schlafkojen liegen über dem Atelier im Haus am Teich. Außerdem befinden sich das Naturhaus sowie eine Veranstaltungsscheune für Tagungen und Feiern auf dem Gelände. Bodenständig und traditionell geht es auf dem Harlachberg auch in der Küche zu. Seit mehreren Jahren haben die Köche Josef Hundshammer und Franz Trávníček das Sagen. Trávníček, der sympathische Tscheche hat eine über 30-jährige Kocherfahrung vorzuweisen. „Ich liebe die Abwechslung“, sagt er mit einem Lächeln. Dementsprechend vielfältig ist die Speisekarte in der Gaststube der GutsAlm, die nach alten Vorbildern der Wirtshaustradition gestaltet wurde. Dienstags ist Steak-Abend, mittwochs wird im hauseigenen Steinofen Bauernbrot gebacken, donnerstags gibt‘s Ripperl ausm Reindl, freitags wird frisch geräucherte Forelle serviert und sonntags gibts immer wieder besondere Schmankerl, um nur einige besondere Gerichte der GutsAlm zu nennen. Trávníček setzt auf regionale und saisonale Produkte. Ob Fisch, Fleisch, Backwaren oder Gemüse - so gut wie alle Zutaten für die Gerichte kommen aus dem „Woid“. Mehr Info unter www.harlachberg.de

Genießen und erleben ... inmitten der Natur!

Hochzeiten & Feiern

Tagungen & Seminare

Gaststube & Biergarten

Urlaub

GutsAlm Harlachberg | Harlachberg 1+2 | 94249 Bodenmais | Tel.: +49 (0) 9924 94 34 930 | buchung@harlachberg.de | www.harlachberg.de

22


Anzeige

Zu Besuch in Bayerns neuer Heimat geistreicher Genüsse Die 1905 gegründete Hausbrennerei Penninger ist seit jeher in Familienhand und stellt seit mehr als hundert Jahren genussvolle Brände, Geiste und Liköre her. Bekannt ist das Traditionsunternehmen vor allem für den Kräuterlikör Blutwurz. Aber auch internationale Spirituosenkategorien wie Gin, Rum und Whisky findet man bei der Hausbrennerei. Seit dem Umzug an den neuen Stammsitz in Waldkirchen 2020 brennt Penninger eigenen Whiskey. Dort dreht sich auch im integrierten Besucherzentrum mit Brasserie, Ausstellung und Kino alles um Genussmomente. In der Ausstellung erfahren Besucher mehr über die Spirituosenherstellung. Im gemütlichen Kino wird ein Film zur Geschichte der Hausbrennerei Penninger gezeigt. Hausgemachte Kuchen und Pizzen sowie wechselnde Wochengerichte gibt es im „Schrot und Spelzen“. Die Bohnen für die dort angebotenen Kaffeespezialitäten werden direkt nebenan geröstet. Das Besucherzentrum ist kostenlos zu besichtigen. Highlight ist die Brennerei Tour durch den gesamten Betrieb, bei dem die Besucher mehr über die Herstellung ihrer Penninger-Lieblinge erfahren. Die neue Brennerei ist auch für die Herstellung von Whisky ausgelegt. Das Whisky-Fasslager, in dem Fässer mit amerikanischem Whiskey und dem selbstdestillierten Whiskey lagern, werden im Rahmen der geführten Tour ebenfalls besichtigt. Tickets für die Brennerei Tour können online gebucht werden unter www.penninger.de/brennerei-tour/#tickets.

Nach mindestens dreijähriger Reifung ECHT BAYERN. steht der selbstdestillierte Penninger ECHT PENNINGER. Whisky in den Regalen. So auch im Shop des Besucherzentrums, wo alle Spezialitäten der Hausbrennerei verkostet werden können. Neben dem Penninger Whiskey Bavarian Finish steht dort auch der Penninger Whiskey Sherry Cask, amerikanischer Whiskey, der im Sherry-Fass gefinished wird. Mehr Informationen finden Sie unter www.penninger.de

HAUSBRENNEREI SEIT 1905

SCHROT UND SPELZEN Genießt auf der Terrasse mit Blick auf den Bayerischen Wald hausgemachte Kuchen und Pizzen mit Kaffeespezialitäten aus unseren selbstgerösteten Bohnen.

Penninger Waldkirchen Entdecke die modernste Whiskydestillerie Deutschlands und Bayerns neue Heimat geistreicher Genüsse!

BRENNEREI TOUR Erlebt in einer Führung durch die Destillerie die Herstellung von Whisky, Blutwurz, Gin und natürlich auch unseres Essigs. Hinweis: Tickets für Brennerei Tour vorab online buchen auf www.penninger.de/brennerei-tour

Alte Hausbrennerei Penninger GmbH ∙ Saßbach 2 ∙ 94065 Waldkirchen ∙ Aktuelle Öffnungszeiten unter www.penninger.de/besucherzentrum

23


Anzeige

Kapellenhof in Ringelai. Wissen. Gewissen. Nähe. Wissen, wo das Essen herkommt und wer es erzeugt. Dieses Wissen ist in den vergangenen Monaten und Jahren wichtiger geworden. Zu lange haben internationale Lieferketten, der niedrige Preis und ständige Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln Vorrang gehabt. Das Exotische war wichtiger als das Naheliegende. Wir haben übersehen, dass Nähe Sicherheit bedeutet. Der Blick für den Wert der Region und ihrer Produkte ist unterschätzt worden. Am Kapellenhof in Ringelai wird größter Wert auf das Wissen um die Herkunft der verarbeiteten Lebensmittel gelegt. „Wir verkaufen nur, was uns selber schmeckt“, ist das Motto in Küche und Wirtshaus. Gemüse, Obst und Bio-Eier werden – wenn es die Jahreszeit im Bayerischen Wald zulässt – vom Bognerhof der Familie Putz in Hötzerreut geholt. Das Fleisch kommt vom Metzger Streifinger in Marchzipf, der noch genauso selber schlachtet wie der Metzger Pleintinger in Schönberg. Bio-Currywürste sind eine der beliebten Spezialitäten von Simon Pleintinger. Wild stammt aus dem nahen Revier Wasching. Enten, Hähnchen und Eier werden in Hohenau von der Familie Pauli in Oberkashof geholt. Forellen und Saiblinge liefert die Familie Ebersberger. Im Haidmühler Quellwasser wachsen Fische aus eigener Aufzucht besonders langsam und entwickeln so einen einzigartigen Geschmack. Ehrlichkeit ist allerdings auch wichtig: Nicht jedes Produkt kann zu jeder Jahreszeit „bio“ und regional sein. In der Regiothek lässt sich die Lieferkette online überprüfen. www.regiothek.de/kapellenhof So wichtig wie der persönliche Kontakt zu den Menschen, die das Essen liefern, ist das Wohl der Tiere. Der Kapellenhof gehört zu den ersten Betrieben, die sich um das „Ilzer Weiderind“ bemüht haben.

­

24

Voraussetzung für die Bezeichnung „Ilzer Weiderind“ ist unter anderem, dass die Tiere viel Platz und Bewegung auf der Weide haben und ohne Gentechnik oder Soja aus Übersee gefüttert werden. Die Basis ihrer Ernährung sind Wiesen im Gebiet der Ilz. Am Kapellenhof selbst leben 20 Pferde auf mehr als 20 Hektar. Sie sind Beispiel dafür, wie wichtig flächenbezogene und nachhaltige Landwirtschaft hier genommen wird. Nervenstärke bei den Ausritten, Gesundheit und Langlebigkeit der Pferde sind die Folge der „großen Freiheit“ auf den weitläufigen und artenreichen Weiden um den Kapellenhof. Holz aus heimischen Wäldern und „upgecycelte“ Möbel prägen die Einrichtung am Kapellenhof. Ein individueller Stil geprägt von Johann und Hans-Herbert Vernim, der Jahrzehnte überdauern wird. Nachhaltigkeit ist mittlerweile zu einem viel strapazierten Wort geworden. Nur ehrlich gelebt kann sie überzeugen. Das geht nicht von heute auf morgen. Dieser Lebensstil muss wachsen. So wie Nähe und Vertrauen Zeit brauchen. Wer einmal damit angefangen hat, kann nicht wieder aufhören. Das ist gut so. Auf diese Weise entstehen persönliche Bindungen und Freundschaften. Kapellenhof 1 94160 Ringelai Tel. 08555 4079650

Öffnungszeiten: Do, Fr, Mo 15.00 Uhr - 23.00 Uhr Sa u. So 12.00 - 23.00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.kapellenhof.eu


Anzeige

Genuss im Birkenhof am Elfenhain

Genuss in allen Bereichen, das beschreibt das Gefühl bei einem Aufenthalt im Spirit & SPA Birkenhof am Elfenhain. Wohngenuss in den Zimmern mit Naturholzausstattung im Walddesign, Wellnessgenuss in dem 4000 qm Wellnessbereich mit fantastischem Dachpool-Deck (inklusive Weitsicht-Genuss) und köstliche kulinarische Genüsse bei den Zaubereien des Birkenhof-Küchenteams. Wellness & Beauty In der Wellnesspagode „SinnesReich“ genießen die Gäste traumhafte Anwendungen der Vier-Elemente-Philosophie in fernöstlichem Ambiente. In der weitläufigen Bade- und Saunalandschaft mit zehn verschiedenen Saunas und Dampfbädern, Indoorpool und einem grandiosem Dachpool findet jeder sein Plätzchen. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist das SkyLoft in luftiger Höhe hoch über Grafenwiesen: Eine PanoramaSauna mit Rundum-Bergblick.

Kulinarische Genüsse Im Restaurant „GaumenZauber“ erwartet die Gäste eine ausgezeichnete und abwechslungsreiche Kulinarik, so regional und saisonal wie möglich. Immer mit dabei sind die Zutaten aus dem hauseigenen Kräuter- und Gemüsegarten. In John’s Bar mixt das Bar-Team Cocktails mit besten Zutaten – geschüttelt oder gerührt. Naturgenuss Wald, Wiesen und eine wunderbare Bergwelt laden direkt vor der Haustür zum Wandern ein. Geführte Wanderungen auf die umliegenden Berge Arber, Osser und Kaitersberg, Wald-Workshops und ein lauschiges Birkenwäldchen mit zahlreichen Bänken bieten Naturgenuss pur. Wer ein wenig Esoterik schnuppern möchte, kann auf dem Keltischen Baumpfad seinen Baum entdecken und auf dem Chakra-Weg rund um das GartenReich eine Reise durch seinen Körper erleben.

TAGES-WELLNESS TAGES-WELLNESS TAGES-WELLNESS

ab ab€€€105,105,-pro proPerson Personinklusive Wellnessanwendung und Nachmittagsbuffet ab 105,pro Person

magisch. magisch.mystisch. mystisch.menschlich. menschlich. magisch. mystisch. menschlich.

Kuschelige Kuschelige Wellnesszeit Wellnesszeit Kuschelige Wellnesszeit

Himmelelel Stück Himm ein Stück stets stets ein uche uche stets Vers Versuche Himm Stück ein Vers en. uhalten. festzuhalt Lebennn festz deine deinemmm Lebe über über deine en. uhalt festz Lebe über

Verbringen Sie traumhafte Tage auf unserem Dachpool-Deck und in der 4.000 qm Wellnesslandschaft.

Marcel Proust

www.hotel-birkenhof.de www.hotel-birkenhof.de www.hotel-birkenhof.de

Familie Gmach · Auf der Rast 7 · 93479 Grafenwiesen Tel.: +49 - (0) 99 41/40 04-0 · info@hotel-birkenhof.de Ferienhotel Birkenhof Johann Gmach KG, AG Rgsb. HRA 6436

53 7,pro proPers. Pers.abab€€ pro Pers. ab €

3 Übernachtungen mit allen BirkenhofInklusivleistungen und ¾-Kulinarik 1x „Süße Berührung“ (Honigmassage) Nach Wahl: „Aloe-Vera-Splash“ (Gesichtsbehandlung) oder „Body Scrub“ (Körperpeeling) GRATIS! Ein Paar Kuschelsocken 25 WellnesstagPlus bei Anreise So/Mo/Di (Wellnessbereich bis 20 Uhr, Nachmittagsbuffet, Check-out bis 11Uhr)



FERIENREGION NATIONALPARK BAYERISCHER WALD BAYERISCH EISENSTEIN

FRAUENAU

HOHENAU

KIRCHDORF IM WALD

Tourist-Info Bayerisch Eisenstein Schulbergstraße 1 94252 Bayerisch Eisenstein Tel. 09925 9019001 bayerisch-eisenstein@ ferienregion-nationalpark.de

Tourist-Info Frauenau Am Museumspark 1 94258 Frauenau Tel. 09926 7979001 frauenau@ferienregionnationalpark.de www.frauenau.de

Tourismusbüro Hohenau Dorfplatz 22 94545 Hohenau Tel. 08558 7389021 hohenau@ferienregionnationalpark.de www.hohenau.de

Tourist-Info Kirchdorf i. Wald Marienbergstraße 3 94261 Kirchdorf i. Wald Tel. 09928 940313 tourist@kirchdorf.landkreisregen.de www.kirchdorf-im-wald.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 09.00 - 17.00 Uhr Freitag: 09.00 - 12.30 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage: siehe Aushang und Homepage

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr Samstag und Feiertage: 10.30 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Feiertage abwechselnd mit Mauth und Neuschönau

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

QR-Code scannen für mehr Infos!

LINDBERG

MAUTHFINSTERAU

NEUSCHÖNAU

Tourist-Info Lindberg Zwieselauer Straße 1 94227 Lindberg Tel. 09922 7099021 lindberg@ferienregionnationalpark.de www.lindberg.eu

Tourist-Info Mauth-Finsterau Mühlweg 2 94151 Mauth Tel. 08557 7919001 mauth-finsterau@ferienregionnationalpark.de www.mauth.de

Tourist-Info Neuschönau Kaiserstraße 13 94556 Neuschönau Tel. 08558 7389014 neuschoenau@ferienregion-nationalpark.de www.neuschoenau.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Sonntag: 09.00 - 12.00 Uhr 3.10. TI Mauth 09.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 09.00 - 12.00 Uhr sowie 13.00 - 17.00 Uhr Mi. 09.00 - 14.00 Uhr Fr. 09.00 - 12.00 Uhr sowie 12.30 - 16.00 Uhr Sa. 15.00 - 18.00 Uhr So. 09.00 - 12.00 Uhr (in bay.Ferien) Feiertag 3.10. geschlossen

SCHÖNBERG/ EPPENSCHLAG

SPIEGELAU

ST. OSWALD RIEDLHÜTTE

Tourist-Info Schönberg Marktplatz 16 94513 Schönberg Tel. 08554 960442 schoenberg@ferienregionnationalpark.de www.ferienregion-nationalpark.de

Tourist-Info Spiegelau Konrad-Wilsdorf-Straße 1 94518 Spiegelau Tel. 08553 8919136 spiegelau@ferienregionnationalpark.de www.spiegelau.de

Tourist-Info St. Oswald-Riedlhütte Schulplatz 2 94566 Riedlhütte Tel. 08553 8919201 sankt-oswald-riedlhuette@ ferienregion-nationalpark.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch: 13.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 16.00 Uhr Freitag: 08.30 - 12.30 Uhr Samstag: 09.00 - 11.00 Uhr Feiertage: siehe Aushang und Homepage

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Mittwoch und Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

ZWIESEL Tourist-Info Zwiesel Stadtplatz 27 94227 Zwiesel Tel. 09922 7099011 zwiesel@ferienregion-nationalpark.de www.zwiesel.de Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr Samstag, Sonntag/Feiertag: siehe Aushang und Homepage

27


FERIENREGION

SEPTEMBER DONNERSTAG, 1.9.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 13.00 - 16.00 Uhr (auch am 8.9.): Auf den Spuren der Goldwäscher Bei der geführten Wanderung entlang des Klosterfilzes werden die heute noch sichtbaren Seifenhügel begutachtet - und am historisch anmutenden Goldwaschplatz bekommt jeder die Gelegenheit, selbst Gold zu waschen. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie! 5 € pro Person, bis 18 Jahre frei. Anmeldung erforderlich unter Tel. 0800 0776650*

LINDBERG 19.00 Uhr: Konzert im Schloss Buchenau - mit Hubert Hofherr und Oliver Mally SPIEGELAU 17.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Schöpfung kostenlos, TP: im Waldspielgelände Spiegelau, Trosselweg 7 FERIENREGION 10.00 - 13.00 Uhr (auch am 9.9.): Familienabenteuer am Bach Entlang des Kolbersbaches gibt es für Familien viel Spannendes und Interessantes zu sehen. Wir beobachten das vielfältige Leben im und am Wasser, entdecken Spuren des Bibers und lassen unsere selbst gebastelten Schiffe mit der Strömung schwimmen. TP: Lindbergmühle * EPPENSCHLAG 13.00 - 18.00 Uhr: Genuss & Bauernmarkt - in Eppenschlag

ZWIESEL 19.00 - 20.30 Uhr: Orgel hautnah - Dem Kantor über die Schulter schauen und anhand kurzer, heiterer Stücke etwas über die Klangvielfalt der Orgeln in der Kreuzkirche erfahren. Eintritt frei! TP: Zwiesel, Evang. Kreuzkirche BAYERISCH EISENSTEIN 18.30 Uhr: Sommerkonzert Musik kennt keine Grenzen Pilsen Voice der Chor setzt mit stimmgewaltigen Variationen und Neuinterpretationen bekannter Songs echte Schlussakzente. Der Eintritt ist kostenlos. TP: Pfarrkirche St. Nepomuk

FREITAG, 2.9.

ZWIESEL 18.00 - 22.00 Uhr: Musikantenstammtisch in der Rotwaldhütte Infos unter Tel. 09922 3980. Zwangloses Musizieren von einheimischen Musikanten. Eintritt frei. Einlass ab 17.00 Uhr - um Voranmeldung wird gebeten, TP: Zwiesel, Rotwaldglashütte

FRAUENAU 15.00 - 16.30 Uhr: Glasfusing bei Doris Heindl - auch für Kinder geeignet. Anm. bei Frau Kerschbaum unter Tel. 09926-180532 TP: Glasdesign Doris Heindl

SAMSTAG, 3.9.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 17.00 Uhr: Wanderung durch die Schutzgebiete um Bayerisch Eisenstein, Anmeldung unter nationalpark@fuehrungsservice.de oder bei Nationalpark Führungsservice, Tel. 0800 0776650 TP: Bahnhofstraße 54 ZWIESEL 16.00 - 22.00 Uhr: Strandbar Braker Bucht - Mit Cocktails vom Ädäms Trailer, Burger von Scharnagls-Foodtruck und einer gechillten Atmosphäre die Sommerabende in der Stadt genießen, TP: Zwiesel, Braker Bucht

3. - 4.9.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 17.00 Uhr: Tage der offenen Türe 2022 Feld- und Waldbahn Riedlhütte am Festplatz im Ortszentrum von Riedlhütte (Bergstrasse 5). Jeweils an beiden Tagen von 10 - 17 Uhr geöffnet. Fahrten auf der Feldbahn finden in der Zeit von 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr statt. Infos unter Tel. 015125 890652 www.feldbahn-riedlhuette.de TP: Riedlhütte, Festplatz

SONNTAG, 4.9.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 09.00 - 18.00 Uhr: Kloster- und Hirschmarkt - Die Hubertusmesse läutet den Markt ein und danach geben die Jagdhornbläser dem Traditionsmarkt entlang der Klosterallee die musikalische Umrahmung. Zu sehen sind Kunstobjekte und Schmuck aus Naturmaterialien, Holzschnitzereien, Glaskunst und weitere Kunsthandwerke. Als Köstlichkeiten der Region werden Wildspezialitäten, Imkerei- und Kräuterprodukte sowie andere Schmankerl angeboten. Mehrere Greifvögel können bewundert werden. Infos unter Tel. 08553 8919 201 TP: St. Oswald, Klosterallee 1 ZWIESEL 07.00 - 18.00 Uhr: Kirta am Anger - Jahrmarkt am Angerparkplatz und Angerstraße 09.00 - 17.00 Uhr: Nepomukmarkt - am Stadtplatz, altes und selten gewordenes Handwerk erleben und selbstgemachte bäuerliche Schmankerl erstehen. Für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt. 12.00 - 17.00 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag - mit einem bunten Programm und zahlreichen Aktivitäten im Stadtgebiet

* WICHTIG Für alle Nationalpark-Veranstaltunegn gilt: Aktuelle Maßnahmen beachten. Anmeldung unter Tel. 0800 0776650 ist erforderlich. Kosten: Wenn nicht anders angegeben, 5 €/Person, 2,50 €/Person mit Nationalpark-Card, Kinder und Jugendliche bis 18 J. kostenlos, mit aktivCard sind einige Führungen kostenlos.

28

MONTAG, 5.9.

NEUSCHÖNAU 12.30 - 19.30 Uhr: Badefahrt in die Therme Bad Griesbach Anm. unter Tel. 08552 3298. Kosten: Therme 12 € zzgl. Busfahrkosten, TP: Neuschönau, Haltestelle Friedhof

DIENSTAG, 6.9.

BAYERISCH EISENSTEIN 11.00 Uhr: Bergandacht auf dem Großen Arber - an der Arberkapelle, entfällt bei Regen TP: Arber Kapelle FRAUENAU 11.00 - 12.30 Uhr: Kirchenführung in der Rokokokirche Frauenau mit Doris Löfflmann. kostenlos, Anm. unter Tel. 09926 7979002 erf., TP: Frauenau - Rokokokirche MAUTH/FINSTERAU 13.00 - 16.00 Uhr: Schmieden in der alten Dorfschmiede TP und Infos: Freilichtmuseum Finsterau

MITTWOCH, 7.9.

ZWIESEL 15.30 - 18.00 Uhr: Baden im Wald Ruhiges Schlendern und viele bewusste Pausen begleiten uns auf den Waldpfaden. Dauer ca. 2,5 h, Anm. unter Tel. 0176 77560158, Kosten: 25 € pro Person. Kinder ab 6 Jahre sind willkommen, nicht für Hunde geeignet. Weitere Info´s bei Anmeldung. TP: Zwiesel, Bärnzell (Dorfende) SANKT OSWALD/RIEDLHÜTTE 18.00 Uhr: „NaturZeit für die Seele“ - Leichte meditative Wanderung am Klosterfilz mit Diakonin Gabi Neumann-Beiler und NP-Mitarbeiter Günter Sellmayer, auch für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind! TP: Sankt Oswald-Riedlhütte, Diensthüttenstraße *


FERIENREGION

BAYERISCH EISENSTEIN 13.00 - 16.30 Uhr: Kräuter Erlebniswanderung - Geführter Spaziergang mit Einblick in die Kräuterwelt des Bayer Waldes entlang des malerischen Flußwanderweges zum Ortsteil Seebachschleife. Einkehr inklusive Kaffee und Kuchen. Rückfahrt mit ÖPNV mit Gästekarte gratis. 18 €/Pers. Anm. Tel. 09925 9019001 bis Vortag 17 Uhr. TP: Tourist Information

DONNERSTAG, 8.9.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 13.00 - 16.00 Uhr: Auf den Spuren der Goldwäscher - siehe 1.9.

FREITAG, 9.9.

ZWIESEL 19.00 - 20.30 Uhr: Orgelkonzert Virtuose Orgelmusik zum Genießen in der Kreuzkirche, Eintritt frei! FERIENREGION 10.00 - 13.00 Uhr: Familienabenteuer am Bach - siehe 2.9. NEUSCHÖNAU 14.00 - 17.00 Uhr: Baumeister Biber - Das zweitgrößte Nagetier der Erde war in Europa fast ausgerottet. Heute ist der Biber wieder zurück in unserer Natur; kostenlos TP: Neuschönau, Böhmstraße 39 *

SAMSTAG, 10.9.

LINDBERG 14.00 - 16.00 Uhr: 25 Jahre Nationalpark-Erweiterung Bei dieser Führung bekommen Interessierte einen Einblick in die Arbeit der Nationalparkwacht, die Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Sumava sowie die Arbeit des Bibers. TP: Lindberg, Waldhausstraße 53 * FRAUENAU 10.00 - 23.59 Uhr: SchmankerlMarkt - mit vielen Schmankerln, Kaffee und Kuchen, Produkten der Höfe und zünftiger Stimmung TP: Frauenau - Ortsteil Dörfl

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 14-15

SONNTAG, 11.9.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.15 - 17.00 Uhr: Naturpark Grenzgänge - unter dem Motto „Grenzenlos.Natur&Geschichte. Erleben“, auf den Spuren von Glasmachern, Schmugglern und Grenzern. Personalausweis mitbringen. Anm unter Tel. 09925 902430, Anmeldeschluss: jeweils Fr, 12 Uhr, TP: Umweltstation Bahnhof SCHÖNBERG 10.00 Uhr: 3. Kinderflohmarkt Elternbeirat Kindergarten St. Elisabeth, TP: KUK Schönberg 18.00 Uhr: Wanderung - vom Markt- und Pfarrkreuzweg auf den Kadernberg ab Pfarrkirche, Veranstalter: Kath. Pfarrgemeinde,

DIENSTAG, 13.9.

LINDBERG 11.00 - 13.30 Uhr: Die unglaubliche Welt der Ameisen - Erleben Sie den Tag aus der Sichtweise dieser faszinierenden Tiere mit interaktiven Experimenten. TP: Lindberg, Eisensteiner Str. 20 *

DONNERSTAG, 15.9.

SANKT OSWALD/RIEDLHÜTTE 19.00 Uhr: Sound Affair - Accoustic Blues - im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald. TP: Sankt Oswald, Klosterallee 4*

16.9. - 18.9.

ZWIESEL 17.00 - 20.00 Uhr: Gin-Tasting mit Markus Englmeier, TP: Zwiesel, Kulinarisches Schaufenster

SONNTAG, 18.9.

LINDBERG 14.00 - 18.00 Uhr: Tag der offenen Tür im Wildniscamp am Falkenstein, TP: Lindberg, Zwieslerwaldhaus 2b

MITTWOCH, 21.9.

FRAUENAU 19.00 Uhr: Die Kulzerischen zu Gast in Frauenau mit Volksmusik. Getränke werden angeboten. Eintritt frei, TP: Frauenau, Bürgerhalle

DONNERSTAG, 22.9.

ZWIESEL 10.00 - 13.00 Uhr (auch am 16. und 27.10.): Wildnis-Waldbaden bei Rabenstein. Erlebe beim Wildnis-Waldbaden hautnah den bewussten und achtsamen Aufenthalt im Wald! Kosten: 24 €, Teilnahme ab 14 Jahren, Anm. unter Tel. 0800 0776650 erforderlich! TP: Zwiesel, Wanderparkplatz Kaisersteig

FREITAG, 23.9.

SPIEGELAU 17.00 - 19.00 Uhr: Wenn Mond und Sonne einander grüßen Die Nationalparkverwaltung lädt zusammen mit den Kirchen in der Nationalparkregion dazu ein, Natur in Verbindung mit meditativen Elementen zu erleben. Lassen Sie sich auf besinnliche Waldbegehungen und –begegnungen ein. TP: Konrad-Wilsdorf-Str. 1b * SCHÖNBERG 19.00 Uhr: Herbst & Kultur „Brettl - Spitzen live“ im KUK, NEUSCHÖNAU 19.00 - 21.00 Uhr (auch am 28.10.): Den Sternen so nah Ungestört von künstlichen Lichtquellen erstrahlt der Sternenhimmel bei Neumond über den Bayerwald-Höhenlagen besonders eindrucksvoll. Erleben sie dieses besondere Schauspiel vom Baumwipfelpfad aus! 15 €/Person, (inkl Eintritt) Kinder 6-14 Jahre 6 €, (nur das 1 Kind zahlt), bis 6 Jahre frei., TP: Böhmstraße 39 * LINDBERG 11.00 - 13.00 Uhr: Wanderung zur Sonnenuhr - mit einem Ranger entlang des Schmalzbaches zur Sonnenuhr am Schwellhäusl, die nur zweimal im Jahr bei Tag- und Nachtgleiche eine Glaskugel zum Leuchten bringt. TP: Lindberg, Waldhausstraße *

BAYERISCH EISENSTEIN 09.00 - 18.00 Uhr: Waldbaden Kongress - Es erwarten sie viele Vorträge und Workshops. Nähere Infos unter: waldbaden-akademie. com/waldbaden-kongress-2022 TP: ArberLandHalle

SAMSTAG, 17.9.

NEUSCHÖNAU Strandbarprogramm 2022 Beach Party Strandbar TP: Neuschönau, Landschaftsweiher SPIEGELAU 16.00 - 19.30 Uhr: Hirschbrunft unterm Rachel - Unter fachkundiger Führung sind Sie unterhalb des Rachels unterwegs auf den Spuren des Rothirsches zur Brunftzeit. Dabei erfahren Sie auch mehr über das Leben und die Rolle von Rothirschen im Nationalpark.* genauer TP bei Anmeldung

29


FERIENREGION

SEPTEMBER SAMSTAG, 24.9.

LINDBERG 18.00 - 20.30 Uhr: Hirschbrunft bei Buchenau - Unter fachkundiger Führung sind Sie bei Buchenau unterwegs auf den Spuren des Rothirsches zur Brunftzeit. Über das Leben und die Rolle von Rothirschen im NP. TP: bei Anm. *

SONNTAG, 25.9.

SPIEGELAU Kirchweihfest Klingenbrunn TP: Dorfplatz NEUSCHÖNAU 11.00 - 13.00 Uhr: Sonntagsmatinée „Organic Combo“ TP: Neuschönau, Böhmstraße 39

BAYERISCH EISENSTEIN 08.00 - 17.00 Uhr: BayerischBöhmischer Sonntag Entlang der Bahnhofstraße und des Grenzbahnhofes Bayerisch Eisenstein wird viel für Groß und Klein angeboten. Für Ihr musikalisches und leibliches Wohl wird mit bayerischen und böhmischen Schmankerln bestens gesorgt! TP: Grenzbahnhof

SONNTAG, 25.9.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.15 - 16.00 Uhr (auch am 30.10.): Vom Stein zu Eisen Bergbaugeschichte in Bayerisch Eisenstein - Bereits im 16. Jahrhundert prägten der Abbau und die Verarbeitung von Eisenerz das bayerisch-böhmische Hochtal und noch heute findet man dort Relikte dieser Epoche des Bergbaus. Begleiten Sie uns bei einer faszinierenden Wanderung durch den historischen Abschnitt des Eisensteiner Tals. Anm unter Tel. 09925 90 24 30, Anmeldeschluss: jeweils Fr, 12 Uhr, bitte Personalausweis mitbringen, TP: Infotheke Umweltstation Bahnhof

BAYERISCH EISENSTEIN 13.00 - 18.00 Uhr: Wanderung mit dem Waldverein - Sektion Bayer. Eisenstein. Vom Bahnhof Bayerisch Eisenstein, Deffernik, Schwellhäusl und Eisernes Kreuz zurück nach Bayer. Eisenstein mit evtl. Einkehr, TP: Bahnhof Bayerisch Eisenstein

FREITAG, 30.9.

ZWIESEL 18.00 Uhr (auch am 28.10.): Event-Freitag. Lange SaunaNacht - bis 24.00 Uhr, mit Aufgüssen bis 22.00 Uhr. Motto-Aufgüsse und besondere kulinarische Angebote, TP: Bayerwald-Sauna, Zwiesel

MAUTH/FINSTERAU 13.00 - 16.00 Uhr: Altes Handwerk - TP: Freilichtmuseum Finsterau SCHÖNBERG Tageswanderung Rabenstein - über den Hennenkobel nach Bodenmais mit Schneider Sigi (ca. 10 km), Veranstalter: Bayer. Waldverein, Sektion Schönberg 09.50 - 10.00 Uhr: Kirchenzug ab Schlosswirt - Eucharistiefeier zum Patrozinium und Erntedank, Veranstalter: Kath. Pfarrgemeinde, TP: Pfarrkirche Schönberg EPPENSCHLAG 13.30 - 14.30 Uhr: Besuch bei der Kräuterbäuerin in Eppenschlag TP: Großmisselberg

Da x e r g b

Zum Fürst’n G

Gastwirtschaft mit zünftigem Biergarten Herrliche Gartenanlage mit Kneippbecken 4-Sterne-Gästezimmer & Ferienwohnungen Freiluftschlafen und vieles mehr Daxberg 1 · 94536 Eppenschlag Telefon 08553-1687 www.zum-fuersten.de

Mit Tracht immer gut angezogen

Anzeige

Pünktlich zum Herbstbeginn geht es bei Spieth & Wensky mit der passenden Kollektion in die kalte Jahreszeit. Lassen Sie sich von vielen modischen Highlights in der Herbst- / Winterkollektion begeistern. Trendige Farben kombiniert mit klassischen Akzenten, durch all die aufwendigen Details setzen Sie auch in diesen eher kühlen und tristen Jahreszeiten farbige Akzente. Tracht für Groß und Klein – für die ganze Familie wurde ein vielfältiges Sortiment zusammengestellt. Lassen Sie sich von den neuen Artikeln überzeugen. Durch luftige Dirndlblusen für spätsommerliche Temperaturen sind Sie genauso gut ausgestattet wie mit etwas dickeren Strickwesten für frischere Herbsttage. Natürlich kommen auch die Männer nicht zu kurz. Neue Stickmuster und –varianten machen die Lederhosen zu echten Unikaten. Kombinieren Sie dazu ein schlichtes weißes Hemd und eine farblich perfekt abgestimmte Weste. Für den Winter hat Spieth & Wensky elegante Walkjanker entwickelt, damit ist Frieren definitiv ausgeschlossen. www. spieth-wensky.com

30


FERIENREGION

OKTOBER SAMSTAG, 1.10.

BAYER. EISENSTEIN 07.00 - 14.00 Uhr: Arberland Ultra Trail - Unter dem Motto #gemeinsamsindwirstark wird 2022 der Arberland Ultra Trail zum sechsten Mal abgehalten. Nähere Details unter: www.arberlandultratrail.de TP: Arbersee Hohenzollern Skistadion NEUSCHÖNAU 10.00 - 14.00 Uhr: Krimi-Wanderung zum Lusen - Autor Alexander Frimberger stellt seinen Thriller „Raphael – Kommissar Benders erster Fall“ im Rahmen einer geführten Wanderung auf den Berg Lusen vor. An Originalschauplätzen liest der Autor kurze Passagen und gibt darüber hinaus interessante und spannende Hintergrundinformationen zur Entstehung des Buches. Für Kinder ab 16 Jahren, TP: Parkplatz „Waldhäuser Ausblick“ in Waldhäuser 15.30 - 19.00 Uhr: Hirschbrunft unterm Lusen - Unter fachkundiger Führung sind Sie unterhalb des Lusens unterwegs auf den Spuren des Rothirsches zur Brunftzeit. Dabei erfahren Sie auch mehr über das Leben und die Rolle von Rothirschen im Nationalpark. TP: Bei Anmeldung * MAUTH/FINSTERAU 18.00 - 20.00 Uhr: „Wenn die Sonne sinkt - Abendstille“ Leichte meditative Wanderung am Reschbach mit Diakonin Gabi Neumann-Beiler und NP-Mitarbeiter Günter Sellmayer, auch für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, kostenlos, TP: Mauth, Buchwaldstraße 51 *

1.10. - 2.10.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 17.00 Uhr: Tage der offenen Türe 2022 Feld- und Waldbahn Riedlhütte am Festplatz im Ortszentrum von Riedlhütte (Bergstrasse 5). Jeweils an beiden Tagen von 10 - 17 Uhr geöffnet. Fahrten auf der Feldbahn finden in der Zeit von 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr statt. Infos unter Tel. 015125 890652 www.feldbahn-riedlhuette.de TP: Riedlhütte, Festplatz

SONNTAG, 2.10.

NEUSCHÖNAU Pfarrfest - 09.30 Uhr: Aufstellung der Vereine am Rathausplatz, 10.00 Uhr: festlicher Pfarrgottesdienst, ab 11 Uhr: musikalische Unterhaltung; genaues Programm: www.neuschoenau.de TP: Koishüttler Saal/Rathaus SCHÖNBERG 10.00 - 17.00 Uhr: Erntedankfest am Marktplatz Schönberg BAYERISCH EISENSTEIN 11.00 - 18.00 Uhr: Eisensteiner Kürbisfest - Wer züchtet den größten Kürbis in der Gemeinde?Ausstellung der Wettbewerbskürbisse - Prämierung mit Preisen für selbst gezüchteten Kürbisse, Kürbisschnitzen, Kinderschminken -Musikalische Unterhaltung Arberschrammeln - kulinarische Verpflegung von den örtlichen Vereinen. TP: Dorfplatz FRAUENAU 10.00 Uhr: Erntedankfest Gottesdienst mit anschließendem Festakt am Rathaus

2.10. - 3.10.

SPIEGELAU 09.00 - 17.00 Uhr: Kaninchenausstellung - TP: Kaninchenzuchthalle Oberkreuzberg

MONTAG, 3.10.

SPIEGELAU 12.00 Uhr: Rachelmesse TP: Rachelgipfel LINDBERG 11.00 - 18.00 Uhr: Genussmarkt zum Erntedank - Die kulinarischen Genüsse, die im Schlosshof angeboten werden, sind jahreszeitlich geprägt - Kürbisse, Pilze und Zwetschgen bilden die Grundlage., TP: Schloss Buchenau

MITTWOCH, 5.10.

FRAUENAU 19.00 Uhr: Gitarr`und mia Rock und Pop - akustisch mit Andreas und Heike. Getränke werden angeboten. Eintritt frei TP: Frauenau - Glasmuseum

FREITAG, 7.10.

ZWIESEL 18.00 - 22.00 Uhr: Musikantenstammtisch in der Rotwaldhütte siehe 2.9.

SAMSTAG, 8.10.

SAMSTAG, 15.10.

SANKT OSWALD-RIEDLHÜTTE 14.00 - 16.00 Uhr: Borkenkäfer, und was dann? - Führung mit Förster Werner Kaatz. ; genauer TP bei Anmeldung *

SPIEGELAU 14.00 - 16.00 Uhr: Inklusionswanderung - Nationalpark für Alle Kosten trägt der Nationalpark TP: Spiegelau, Trosselweg 7 *

BAYERISCH EISENSTEIN 18.00 Uhr: Waidlerbühne Nix wie Bauerntheater. Schwank in drei Akten von Erich Koch. TP: ArberLandHalle

BAYERISCH EISENSTEIN 18.00 Uhr: Waidlerbühne Nix wie Bauerntheater. Schwank in drei Akten von Erich Koch. TP: ArberLandHalle

SONNTAG, 9.10.

ZWIESEL 07.00 - 18.00 Uhr: Kirta am Anger - Jahrmarkt am Angerparkplatz und Angerstraße 12.00 - 17.00 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag - mit einem bunten Programm im Stadtgebiet BAYERISCH EISENSTEIN 10.15 - 17.00 Uhr: Naturpark Grenzgänge - siehe 11.9. TP: Umweltstation Bahnhof

MONTAG, 10.10.

NEUSCHÖNAU 12.30 - 19.30 Uhr: Badefahrt in die Therme Bad Griesbach Anm. unter Tel. 08552 3298. Kosten: Therme 12 € zzgl. Busfahrkosten, TP: Neuschönau, Haltestelle Friedhof

10.10. - 16.10.

NEUSCHÖNAU 09.30 - 18.00 Uhr: Großelternwoche auf dem Baumwipfelpfad Sonderpreis, kostenloser Eintritt für Oma u. Opa in Begleitung von Familienmitgliedern, ansonsten regulärer Eintritt, Keine Anmeldung. TP: Baumwipfelpfad

DIENSTAG, 11.10.

LINDBERG 11.00 - 13.30 Uhr: Die unglaubliche Welt der Ameisen - Erleben Sie den Tag aus der Sichtweise dieser faszinierenden Tiere mit interaktiven Experimenten. TP: Lindberg, Eisensteiner Str. 20 *

DONNERSTAG, 13.10.

SCHÖNBERG 20.00 Uhr: Tom und Basti mit „Zeitlang“ - im KUK, Schönberg

SONNTAG, 16.10.

ZWIESEL 10.00 - 13.00 Uhr: Wildnis-Waldbaden - siehe 22.9. 16.00 - 17.00 Uhr: Friedensmeditation - entlang des Kreuzwegs Theresienthal mit anschließender Andacht an der Glasmacherkapelle TP: Zwiesel, Naturfreundehaus SCHÖNBERG Bischofsmais-Teufelstisch Habischried – St. Hermann (ca. 10 km) mit Hildegard Piendl, Veranstalter: Bayer. Waldverein, Sektion Schönberg

21.10. - 23.10.

NEUSCHÖNAU 11.00 - 20.00 Uhr: NaturVision Filmtage - spannende Tierfilme, Naturfilme mit großartiger Kameraarbeit und Dokumentationen zu brisanten Umweltthemen; Eintritt frei, TP: Neuschönau, Böhmstr. 39

FREITAG, 21.10.

ZWIESEL 19.00 - 22.00 Uhr: Hoagarten bunt aufgelegt. Ossi Heindl, bekannt als Mundartdichter und Schriftsteller, unterhält mit herbstlichen und kriminellen Gedichten und Geschichten. Die musikalische Gestaltung übernehmen Die Kulzerischen aus Frauenau. Für Bewirtung ist gesorgt! TP: Zwiesel, Kath. Pfarrzentrum SCHÖNBERG 19.30 Uhr: Herbst & Kultur „Klarinetten Quartett“ im KUK EPPENSCHLAG Erntedankfest in Eppenschlag

SPIEGELAU 20.00 Uhr: Addnfahrer: „S´Lem is koa Nudlsubbn“ - TP: Mehrzweckhalle Spiegelau

31


FERIENREGION

SAMSTAG, 22.10.

NEUSCHÖNAU 14.00 - 16.30 Uhr: Buchenwälder in Europa - Führung mit dem Leiter der Nationalparkwacht Michael Großmann; kostenlos, TP: Altschönau, P Schönau *

SONNTAG, 23.10.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.30 - 16.30 Uhr: Mit den Gebietsbetreuern unterwegs Rundwanderung über Großen und Kleinen Arber. Für die mittelschwere Wanderung ist gute Kondition erf. Anm bis Fr. 21.10. um 12 Uhr unter Tel. 09925 9019001 TP: Brennes SCHÖNBERG 14.00 - 16.00 Uhr: Herbst & Kultur „Enthüllung und Segnung einer Gedenktafel am Gefühlsweg

DONNERSTAG, 27.10.

ZWIESEL 10.00 - 13.00 Uhr: Wildnis-Waldbaden - siehe 22.9.

32

FREITAG, 28.10.

BAYERISCH EISENSTEIN 19.00 Uhr: Toni Lauerer Er ist in der ihm eigenen Art auf Deppensuche im Alltag gegangen und wurde natürlich fündig, bis zur Selbsterkenntnis! VVK 22,50 € in der Touristinformation Bayerisch Eisenstein oder bei Agentur Showtime, TP: ArberLandHalle NEUSCHÖNAU 19.00 - 21.00 Uhr: Den Sternen so nah - Ungestört von künstlichen Lichtquellen erstrahlt der Sternenhimmel bei Neumond über den Bayerwald-Höhenlagen besonders eindrucksvoll. Erleben sie dieses besondere Schauspiel vom Baumwipfelpfad aus! 15 €/Person, (inclusive Eintritt Baumwipfelpfad), TP: Neuschönau, Böhmstraße 39 * ZWIESEL 18.00 Uhr: Event-Freitag. Lange Sauna-Nacht - bis 24.00 Uhr mit Aufgüssen bis 22.00 Uhr. Motto-Aufgüsse und besondere kulinarische Angebote, TP: Bayerwald-Sauna, Zwiesel

28.10. - 30.10.

SONNTAG, 30.10.

NEUSCHÖNAU 09.30 - 18.00 Uhr: Kürbissuche auf dem Baumwipfelpfad Zählen Sie alle gefundenen Kürbisse, die entlang des Pfads verteilt wurden und gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise. reguläre Eintrittspreise. Keine Anmeldung. TP: Baumwipfelpfad

BAYERISCH EISENSTEIN 10.15 - 16.00 Uhr: Vom Stein zu Eisen: Bergbaugeschichte in Bayerisch Eisenstein - siehe 25.9.

SAMSTAG, 29.10.

ZWIESEL 19,00 Uhr: Orgelmusik zum Reformationstag - in der Kreuzkirche, Dr.-Schott-Straße; Eintritt frei!

LINDBERG 14.00 - 17.00 Uhr: Tanne und Eibe im Nationalpark - Im Rahmen einer Wanderung erzählt Forstwissenschaftler Martin Scholz Wissenswertes zu Ökologie und Schutz der beiden Baumarten im Nationalpark. Kostenlos, TP: Lindberg, Waldhausstraße * SPIEGELAU 20.00 Uhr: Herbstball - mit der Musikband „Uhu“, Eintritt: 8€, Kartenvorverkauf bei Auto Lindner, Metzgerei Meier, Nähkästchen Trauner, Bauaktiv Heibo, TP: Mehrzweckhalle Spiegelau

SCHÖNBERG 18.00 Uhr: Hoagarten im KUK

MONTAG, 31.10.

NEUSCHÖNAU 19.00 Uhr – Geist(er)reiche Wanderung; Unterhaltsame Abendwanderung von Neuschönau zum Nationalpark-Zentrum-Lusen. Auf der Wanderung erwartet die Teilnehmer die ein oder andere „geist(er)reiche“ Überraschung. Anschließend gemütliche Einkehr mit Musik; Unkostenbeitrag 5 €; Anmeldung unter Tel. 08558 7389011.


FERIENREGION

IM HERBST HOCH HINAUS UND HINEIN INS NATURERLEBNIS

Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald sorgt für spektakuläre Hochgefühle Gerade im Herbst zeigt die Natur wie eindrucksvoll sie ist. Die Blätter werden bunt und verschiedenste Früchte- und Getreidesorten stehen zur Ernte bereit. Die ideale Jahreszeit nach draußen zu gehen und das Naturspektakel hautnah zu erleben. Noch besser, wenn man dabei etwas lernen und neue Perspektiven erfahren kann. So wie am Baumwipfelpfad in Neuschönau.

Für die richtige Portion Spaß und Nervenkitzel sorgen die unterhaltsamen Lernstationen sowie die erlebnisreichen Balancierelemente. Und es geht noch höher hinaus: Auf der Spitze des 44 Meter hohen Aussichtsturms erhalten die Besucher einen fantastischen 360° Rundumblick auf Rachel und Lusen.

Hier spazieren Besucher durch die verschiedenen Etagen des inzwischen farbenfrohen Mischwaldes. Die zahlreichen Ruhemöglichkeiten am Pfad bieten den perfekten Platz, Glücksmomente bewusst aufzunehmen und zu entspannen.

VERANSTALTUNGSTIPP IM OKTOBER: Großelternwoche vom 10. – 16. Oktober, bei der alle Großeltern freien Eintritt erhalten, wenn sie in Begleitung mit Familienmitgliedern kommen. Oder begeben Sie sich ab dem 28. Oktober bis zum Ende der Herbstferien auf die Kürbissuche über den Baumwipfelpfad und gewinnen Sie dabei tolle Preise. Alle Informationen zum Baumwipfelpfad und den Veranstaltungen finden Sie unter www.baumwipfelpfade.de/bayerischer-wald

HOCH GEFÜHLE auf dem Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald

Ganzjährig geöffnet Mitten in der Natur Grenzenlose Ausblicke Ideales Tagesausflugsziel Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau baumwipfelpfade.de/bayerischer-wald 33


FERIENREGION

Herbstprogramm im Freilichtmuseum Finsterau Museum lädt zu Erntedank, Altem Handwerk und Kirchweih Sich auf einer Hausbank von der Sonne verwöhnen lassen, im Gastgarten die leuchtende Herbstfärbung und Ausblicke in die umgebende Bayerwaldlandschaft genießen – nicht nur das soll heuer im Freilichtmuseum Finsterau wieder möglich sein. Auch traditionelle Märkte und Vorführungen bringen in diesem Herbst wieder Leben ins Museum, speziell an vier Sonntagen im September und Oktober. Am 11. September ab 10 Uhr bieten Ständler ein vielfältiges Sortiment zum Erntedank an. Da gibt es unter anderem Holzwaren, Filzhüte, herbstliche Dekoware und Naturkosmetik sowie Honig, Marmeladen oder Obstbrände für das leibliche Wohl. Am 25. September heißt es dann „Auftanzt wird – Volkstanznachmittag im Salettl“. Im Freilichtmuseum werden an diesem Tag alte Handwerkstechniken, welche be-

KLOSTER- UND HIRSCHMARKT

9 - 18 Uhr am Sonntag, 4. September in St. Oswald Erleben Sie Handwerk, Kunst, Tradition & Kulinarik beim Kloster- und Hirschmarkt in St. Oswald. FOLGENDES WIRD ANGEBOTEN: - Sengzelten - Biathlon-Lasergewehr-Schießen - Greifvogelvorführung - Gefilztes, Genähtes, Schmuck & Taschen - Filmprogramm im WGM - Spezialitäten aus silofreiem Rohmilchkäste, Wollschweinsalami uvm. - Selbstgemachtes Holzspielzeug & Holzartikel aus Naturmaterialien - Holzschmuckunikate - handgesiedete Seifen

jeden Mittwoch 15 Uhr

SCHAURÖSTUNG

jeden Donnerstag 15 Uhr

SCHOKOLADENVERKOSTUNG

jeden Freitag 15 Uhr

KAFFEEVERKOSTUNG

34

Am Sonntag, den 16. Oktober ab 10 Uhr, wird im Freilichtmuseum Kirta gefeiert – mit Marktständen, Kutschfahrten und Musik im Salettl. An allen Sonntagen können sich Kinder am Schön- oder Schlechtwetter-Spielplatz die Zeit vertreiben. Die Museumsgastronomie verwöhnt mit regionaler Küche und selbst gemachten Kuchen. Weitere Infos unter www.freilichtmuseum.de; Tel. 08557 96060, Das Museum ist täglich geöffnet, im September von 09.00 - 18.00 Uhr, im Oktober von 09.00 - 17.00 Uhr.

SEPTEMBER UND OKTOBER IM MARKT DER GUTEN DINGE Objekte und zeitlose Gebrauchsgegenstände aus Obsthölzern, gefertigt mit dem sicheren Blick für die eigenwillige Ästhetik dieses Materials, einzigartig in Form und Funktion - der September steht wieder ganz im Zeichen des Holzes. Finden Sie Kleines & Großes für Küche, Garten oder für die gute Stube, das Sie ein Leben lang begleiten wird.

PROGRAMM: 10.00 Uhr: Hubertusmesse in der Pfarrkirche 11.00 Uhr: Startschuss der Böllerschützen 11.45 Uhr: Standkonzert der Bläsergruppe Parforcehornbläser und der Wolfsteiner Jägerschaft 13.00 Uhr: Filmvorführung „Lena und die Geister des Waldes“ im Waldgesch. Museum 14.30 Uhr: Filmvorführung „Unser Wilder Wald“ im Waldgesch. Museum

Prälat-Neun-Str. 4 | 94227 Zwiesel Online-Shop www.kaffeeroesterei-kirmse.de

reits in Vergessenheit geraten sind, wieder lebendig. Über das gesamte Museumsgelände verteilt zeigen Handwerker ihre Kunst und bieten Ihre regional produzierten Produkte auch zum Kauf an. Im geräumigen Salettl, direkt neben der Museumswirtschaft D’Ehrn, führen Mitglieder der „D‘ Freudenseer Raßreuth“ bodenständige Volkstänze vor. Die Besucher sind eingeladen mitzutanzen. Wer einen Tanz noch nicht beherrscht, bekommt ihn an diesem Tanznachmittag auch gelernt.

Mo - Fr 10 - 17 Uhr Sa 9 - 13 Uhr Tel. 09922 7437584

Im Oktober, wenn es daheim schon wieder gemütlicher werden darf, finden Sie eine große Auswahl an meisterlich gefertigten Kerzen aus unserer Kerzen-Siederei. Wunderschöne Farben und außergewöhnliche Formen, lange Brenndauer und frei von künstlichen Aromen und Duftstoffen - die große Qualität dieser Kerzen wird Sie überzeugen.


FERIENREGION

35


FERIENREGION

BEI UNS IST IMMER WAS LOS - Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps TÄGLICH

FRAUENAU 09.30 - 11.00 Uhr (außer So, Mo und Feiertage): Werksführung in der Glasmanufaktur Eisch für Kinder und Erwachsene - Wer möchte kann selbst den Umgang mit flüssigem Glas versuchen und einen Glastaler prägen. Kosten: 3 €/Pers. 1,50 €/Kind zzgl. Glasmünze 2,50 € TP: Glashütte Eisch 10.00 - 16.00 Uhr (außer So und Feiertage): Weinglas-Tasting Das Tasting findet im Werksverkauf statt, kostenlos, TP: Glashütte Eisch NEUSCHÖNAU 11.00 - 14.00 Uhr (außer Di und Fr): Zu Luchs, Wolf und Elch Heimische Tiere und ihre Lebensweisen kennenlernen, Gäste der Nationalparkpartner mit Gutschein frei, TP: NP-Zentrum Lusen, P1 Infopavillon * 14.00 - 16.00 Uhr: Wipfelstürmer die Natur auf dem Baumwipfelpfad aus der Vogelperspektive kennenlernen, Kosten: 4,50 €/Pers. zzgl. Eintritt Baumwipfelpfad, mit Nationalpark-Card 3 € Ermäßigung p. P. auf Eintritt, TP: Nationalparkzentrum Lusen, P1 Infopavillon ZWIESEL 16.00 Uhr (außer Sonn- und Feiertags): Führung in den Unterirdischen Gängen - Kinder ab 5 J., Kosten je nach Teilnehmerzahl, nur nach Anm. unter Tel. 09922 7099011, TP: Stadtbücherei Zwiesel

MONTAGS ZWIESEL 10.00 - 10.30 Uhr (außer am 3.10.): Gästebegrüßung - Begrüßung unserer Gäste mit Vorstellung der Glasstadt Zwiesel mit vielen Tipps für einen spannenden und interessanten Urlaub, evtl. Sitzunterlage mitbringen, max. 15 Teilnehmer - Anm. unter Tel. 09922 7099011, Entfällt bei Regenwetter, TP: vorm Waldmuseum Zwiesel 10.30 - 12.00 Uhr (außer am 3.10.): Stadtrundgang „Fein Glas und gut Holz“ - Geschichtliche Erlebnistour, Teilnehmerzahl max. 15 Pers., nur nach Anm. unter Tel. 09922 7099011 10.30 - 12.00 Uhr: Stadtrundgang „Zwiesel einst und jetzt – Zwiesel historisch erleben“ am 5.9. und 10.10. mit der Kabarettistin Gerti Gehr, nur nach Anm. unter Tel. 09922 7099011 TP: Waldmuseum, Kirchplatz 3 LINDBERG 10.30 - 13.00 Uhr (am 5.9. und 4.10.): Urwaldspaziergang - mit einem Waldführer die Wildnis in den einzigartigen Urwaldresten am Fuße des Großen Falkensteins erleben. Anm. unter Tel. 0800 0776650 erforderlich. TP: Zwieslerwaldhaus, P Brechhäuslau SPIEGELAU 11.00 Uhr: Waldbaden in der Wildnis - Dauer ca. 3 h, Kosten: 20 €/Pers., Gäste der Nationalparkpartner mit Gutschein frei, Anm. bis spätestens einen Tag vorher bis 17.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen bis 13 Uhr beim Nationalparkführungsservice u. Tel. 0800 0776650 oder nationalpark@fuehrungsservice.de FRAUENAU 13.00 - 14.30 Uhr: Waldwasser - Erlebniswelt Flanitz fachkundige Führung durch die Anlage, kostenlos, nicht geeignet für Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer. Warme Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich. Anm. unter Tel. 0170 6684735 TP: Frauenau, Flanitzalm, Trinkwasseraufbereitungsanlage

- 15 Uhr können Kinder Jeden Mittwoch von 10 eigene Kugel blasen! und Erwachsene ihre

* WICHTIG Für alle Nationalpark-Veranstaltunegn gilt: Aktuelle Maßnahmen beachten. Anmeldung unter Tel. 0800 0776650 ist erforderlich. Kosten: Wenn nicht anders angegeben, 5 €/Person, 2,50 €/Person mit Nationalpark-Card, Kinder und Jugendliche bis 18 J. kostenlos, mit aktivCard sind einige Führungen kostenlos.

IE N TA S ECKE E N T D D E IN E FA

HAUISLDN IS W

NATIONALPARK GASTRONOMIE

ZU R

IM BESUCHERZENTRUM „HAUS ZUR WILDNIS“ MIT TIER-FREIGELÄNDE Bio-Gastronomie mit freundlichem, lichtdurchflutetem Restaurant Ludwigsthal · 94227 Lindberg · Tel. 09922 5002133 Online: www.gastronomie-hauszurwildnis.de und auf Facebook Öffnungszeiten

36

26.12. - 30.04. täglich 10.00 - 17.00 Uhr 01.05. - 08.11. täglich 10.00 - 18.00 Uhr


FERIENREGION

DIENSTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 10.30 - 12.30 Uhr: Mit dem Ranger unterwegs Tour durch die entstehende Waldwildnis begleiten. Dauer: 1 -2 h, kostenlos, TP: Bayerisch Eisenstein, Anton-Pech-Weg NEUSCHÖNAU 10.30 Uhr: Mit dem Ranger unterwegs - Tour in die entstehende Waldwildnis um den Lusen, Dauer 1 - 2 h, kostenlos * - TP: Waldhäuser, P Waldhausreibe 11.00 - 14.00 Uhr (auch Fr): Zu Bär, Otter und Eulen Erfahren Sie mehr über deren Lebensraum und Lebensweise im Ökosystem Wald. TP: Neuschönau, Nationalparkstraße 4 * 19.00 - 21.30 Uhr: Abends im Reich der Tiere - In der Dämmerung zu Luchs, Wolf und Elch - TP: NP-Zentrum Lusen, Infopavillon am P1 * SPIEGELAU 10.30 Uhr: Mit dem Ranger unterwegs - Tour in die entstehende Waldwildnis, Dauer 1 - 2 h, kostenlos, TP: Spiegelau, Konrad-Wilsdorf-Str. 1b * 13.00 Uhr: Steinklamm-Wanderung - Wildromantische Felsschlucht Dauer 2,5 h, Kosten: 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: P neben Hauptstr. 18 * MAUTH/FINSTERAU 10.30 Uhr: Mit dem Ranger unterwegs - Tour in die entstehende Waldwildnis, Dauer 1 - 2 h, kostenlos, TP: Mauth, Buchwaldstr. 51 * LINDBERG 10.30 Uhr: Mit dem Ranger unterwegs - Tour in die entstehende Waldwildnis, Dauer 1 - 2 h, kostenlos, TP: Lindbergmühle - Brücke über den Kolbersbach * 11.00 - 13.30 Uhr: Zu Wildpferd, Wolf und Luchs - Erleben Sie Wildpferde, Urrinder, Wölfe und Luchse hautnah! Interaktive Installationen in der Steinzeithöhle und im Haus zur Wildnis, TP: Eisensteiner Str. 20 ZWIESEL 14.00 - 15.00 Uhr: Brauereiführung - in der Historischen Erlebnisbraustätte der Dampfbierbrauerei Pfeffer - Anm. unter Tel. 09922 846615 erforderlich, TP: Zwiesel, Dampfbierbrauerei Pfeffer FRAUENAU 10.00 - 11.15 Uhr: Grüß Gott in Frauenau - Gästebegrüßung mit Diavortrag und kleiner Brotzeit, mit NP-Card kostenlos, TP: Glasmuseum 19.00 - 21.00 Uhr: Sport-Schießen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - mit Luftpistole, Lichtgewehr, Lasergewehr (Anm. Herr Krafuß Tel. 01705273015) oder Blasrohr (Anm. Herr Friedrich Tel. 01607243668), Kosten: 5 €/Pers., TP: Schäufelwiesweg 9

MITTWOCHS

BAYERISCH EISENSTEIN 13.00 - 14.00 Uhr (auch am Sa und So bis 26.10.): Biathlon Schnuppern Sie möchten als Biathlon-Fan selbst einmal testen, wie einfach oder schwierig es ist, in der Biathlon-Schießanlage ins Schwarze zu treffen? Teilnahme erst ab 14 Jahren erlaubt. Preis 30 €/Person. Anm. unter Tel. 09921 90210 oder Tel. 0171 6366532. www.schneider-events.de. TP: ARBER Hohenzollern Skistadion am Großen Arbersee 09.30 - 17.45 Uhr: Fahrt mit dem Böhmerwaldcourier nach Klatovy (Klattau) - Zugfahrt nach Klattau/CZ mit Reiseleiter ab Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, Stadtführung mit Mittagessen. Anfahrt mit der Waldbahn ab Grafenau, Spiegelau, Frauenau, Langdorf, Zwiesel, Regen, Viechtach möglich. Bitte beachten Sie das aktuelle Geschehen der Pandemie. Info unter Tel. 09925 9019001. Kosten: 33 €/Pers., 17 €/Kind (6-12 J.), Anm. in den Tourist-Infos bis Di 15 Uhr, TP: Bayerisch Eisenstein Grenzbahnhof LINDBERG 11.00 - 13.30 Uhr: Baumgiganten im Nationalpark - Wanderung mit einem Waldführer in den einzigartigen Urwaldgebieten rund um Zwieslerwaldhaus. Anm. unter nationalpark@fuehrungsservice.de oder unter Tel. 0800 0776650, 5 €/Pers., bis 18 Jahre kostenlos, Gäste der Nationalparkpartner mit Gutschein frei, TP: Lindberg, Waldhausstraße FRAUENAU 09.00 - 14.30 Uhr: Geführte Ganztagswanderung Tourenziele: Bayerwaldberge und Schachten, Gehzeit ca. 4 - 5 h, Anm. bis 1 Tag vorher bei der Tourist-Information Tel. 09926 94100, kostenlos, Gästekarte unbedingt mitnehmen, Eigener PKW erforderlich, TP: Frauenau - Touristinfo MAUTH/FINSTERAU 09.00 - 12.00 Uhr (im September): Brotbacken im Holzbackofen Kosten: Eintritt, mit AktivCard frei, TP: Freilichtmuseum Finsterau ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 15.00 Uhr: Eine Glaskugel selbst blasen - Kids und Erwachsene können dem erfahrenen Glasbläser über die Schulter sehen. Info unter Tel. 08553 2334, TP: Riedlhütte, Glasscherben Köck NEUSCHÖNAU 13.30 Uhr: Wilde Wälder am Sagwasser - Walddynamik entlang des Wildbaches erleben, Dauer ca. 3 h, TP: NP-Zentrum Lusen, P1 Infopavillon * SCHÖNBERG 15.00 - 17.00 Uhr (auch Fr und So): Marktbücherei Schönberg geöffnet - TP: Pfarrheim Schönberg SPIEGELAU 17.00 - 19.00 Uhr: Gemeinde- und Pfarrbücherei geöffnet Ausleihe mit der Gästekarte kostenlos , TP: Grundschule

- Täglich geöffnet -

ZWIESEL 15.00 - 16.00 Uhr: Schauröstung in der Kaffeerösterei - Anm. unter Tel. 09922 7437584, Information von der Pflanze bis zur Bohne und über modernes Kaffeerösten, Kosten: 7,90 €/Pers., TP: Kaffeerösterei Kirmse, Zwiesel 16.00 - 17.00 Uhr (im September): Führung durch das kleine, aber feine Stormbergermuseum in Rabenstein - Der Stormberger war Aschenbrenner oder Stierhüter im Umfeld der ehemaligen Rabensteiner Glashütten und sagte den Menschen des Zwieseler Winkels die Zukunft voraus. Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. TP: Zwiesel, Rabenstein Dorfplatz

37


FERIENREGION

DONNERSTAGS

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 16.00 Uhr: Glasvorführung in der Studio-Glashütte bei Glasscherben Köck, Riedlhütte, Öffnungszeiten Di - Fr, 10 - 18 Uhr, Sa, 10 - 16 Uhr, Infos unter Tel. 08553 2334, TP: Riedlhütte, Glasscherben Köck 13.00 - 16.00 Uhr: Auf den Spuren der Goldwäscher - Wanderung entlang des Klosterfilzes, am Goldwaschplatz bekommt jeder die Gelegenheit selbst Gold zu waschen, Gummistiefel mitnehmen, Anm. unter Tel 0800 0776650, TP: Bekanntgabe bei Anmeldung * BAYERISCH EISENSTEIN 07.45 - 17.50 Uhr (1.9./15.9./29.9.): Fahrt mit dem Böhmerwaldcourier nach Pilsen (CZ) - Zugfahrt nach Pilsen/CZ mit Reiseleiter ab Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, Stadtführung mit Mittagessen. Anfahrt mit der Waldbahn ab Grafenau, Spiegelau, Frauenau, Langdorf, Zwiesel, Regen, Viechtach möglich. Info unter Tel. 09925 9019001. Kosten: 42 €/Pers., 25 €/Kind (6-12 J.) Anm. in den Touristinfos bis Mi 15 Uhr, TP: Bayerisch Eisenstein Grenzbahnhof 10.45 - 12.15 Uhr: Rund um den Großen Arbersee - Erfahren Sie mehr über die Entstehung des Sees, die Schwimmenden Inseln, die reiche Tierwelt und den urwaldartigen Wald im Naturschutzgebiet, max.15 Pers., Anm. unter Tel. 09925 9019001 bis Vortag 12 Uhr, kostenlos, Wanderung für Familien geeignet, TP: Arberseehaus ZWIESEL 10.00 Uhr: „Mit Rückenwind entspannt durch den Nationalpark“ geführte rund 4,5 stündige E-Bike-Tour mit einem erfahrenen Waldführer, Teilnahme ab 14 J., Kosten: ab 65 €/Pers. inkl. E-Bike, Infos unter Tel. 09922 502161 oder unter 0800 0776650, Anmeldung unter www.ebike-bayerwald.de, TP: Ebike Bayerwald, Kühbergweg 10, Zwiesel-Klautzenbach 15.00 - 16.30 Uhr: Schokoladenverkostung in der Kaffeerösterei Zwiesel Eine faszinierende Schokoladenreise, Kakao als Luxusgetränk, Medizin und Heilmittel sowie exklusiv und exotisch. Kosten: 9,90 €/Pers., Kinder bis 12 Jahre in Begl. eines Erwachsenen frei, Anm. unter Tel. 09922 7437584, TP: Zwiesel, Kaffeerösterei Kirmse 17.00 - 22.00 Uhr: Glashüttenabend Rotwaldhütte - mit Glasmachervorführung, Musik und Brotzeit, Rotwaldsiedlung 19, Anm. unter Tel. 09922 3980 unbedingt erforderlich, mind. 20 Personen LINDBERG 11.00 - 14.00 Uhr: Expedition zu Biber und Eisvogel - durch das wilde Tal des Kolbersbaches. Auch die Spuren von Goldwäschern aus längst vergangenen Zeiten sind noch zu sehen. Gummistiefel erforderlich, TP: Lindberg, Eisensteiner Str. 20 * 20.30 - 22.30 Uhr: In der Dämmerung zu Wolf und Luchs zwei faszinierende Tierarten Kosten 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NPCard, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Ludwigsthal NP-Zentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel * 10.00 - 13.00 Uhr (bis 15.9.): Wildnis-Waldbaden - Erlebe hautnah den bewussten und achtsamen Aufenthalt im Wald! - Ziel ist, deine natürlichen Heilkräfte mit einfachen Übungen zu aktivieren. 24 €/Pers., Teilnahme ab 14 J., Anm. unter Tel. 0800 0776650 erforderlich! TP: Nationalparkzentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel (nur noch am 8.9.), TP: Brechhäuslau (nur noch am 15.9.)

* WICHTIG Für alle Nationalpark-Veranstaltunegn gilt: Aktuelle Maßnahmen beachten. Anmeldung unter Tel. 0800 0776650 ist erforderlich. Kosten: Wenn nicht anders angegeben, 5 €/Person, 2,50 €/Person mit Nationalpark-Card, Kinder und Jugendliche bis 18 J. kostenlos, mit aktivCard sind einige Führungen kostenlos.

FREITAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 11.15 Uhr: Der Urwaldsteig - Faszinierende Wald-Einblicke auf ursprünglichen Pfaden, Dauer: 4 h, TP: Bayerisch Eisenstein Bahnhof * ZWIESEL 14.00 - 15.00 (auch Di): Brauereiführung - in der Historischen Erlebnisbraustätte der Dampfbierbrauerei Pfeffer - siehe Dienstags 15.00 - 17.00 Uhr: Kaffeeverkostung - Kaffeereise, Anm. unter Tel. 09922 7437584, Präsentiert wird die Elite der Kaffeebohne aus versch. Kontinenten. Kosten: 9,90 €/Pers., TP: Kaffeerösterei Kirmse SCHÖNBERG 17.00 - 19.00 Uhr (auch Mi und So): Marktbücherei Schönberg geöffnet - TP: Pfarrheim Schönberg SPIEGELAU 17.00 - 19.00 Uhr: Gemeinde- und Pfarrbücherei geöffnet Ausleihe mit der Gästekarte kostenlos, TP: Grundschule NEUSCHÖNAU 11.00 - 14.00 Uhr (auch Di): Zu Bär, Otter und Eulen Heimische Tiere und ihre Lebensweisen kennenlernen, Gäste der Nationalparkpartner mit Gutschein frei, TP: Altschönau, P7 Tier-Freigelände * MAUTH/FINSTERAU 13.00 - 16.00 Uhr: Holzhandwerk - Max Schmid fertigt an jedem Freitag Besen aus Birkenreisig und stabile Holzrechen, TP: Freilichtmuseum 10.00 - 12.00 Uhr (auch Sa.): Alpakawanderung - ein Date mit dem Kuscheltier der besonderen Art - Gemütliche Wanderung, fällt bei sehr schlechtem Wetter aus. Kinderwagen und Hund sind nicht möglich, Anm. unter www.arberland-alpakas.com oder Tel. 0160 3287209, gutes Schuhwerk erf., Preis pro Tier: 30 €, TP: Frauenau, Arberland Alpakas ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 16.00 Uhr (auch Do): Glasvorführung - siehe Do HOHENAU 15.30 - 18.30 Uhr: Im Tod wimmelt es von Leben - Grund genug, sich Tod und Zersetzung genauer anzuschauen! TP: Felswandergebiet P * FRAUENAU 18.00 - 20.00 Uhr: Sport-Schießen für Kinder, Jugendl. und Erw. mit Luftpistole, Lichtgewehr, Lasergewehr (Anm. Herr Krafuß Tel. 01705273015) oder Blasrohr (Anm. Herr Friedrich Tel. 01607243668), Kosten: 5 €/Pers., TP: Schäufelwiesweg 9

WERKSVERKAUF

Outletpreise | Weinglas Vergleichstasting

WERKSBESICHTIGUNG

Glasmünzen prägen, Kinderführung

GALERIE IM WERKSVERKAUF GLÄSERNE GÄRTEN Althüttenstraße 28 | 94258 Frauenau | www.eisch.de

38


FERIENREGION

BEI UNS IST IMMER WAS LOS - Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps SAMSTAGS

FRAUENAU 14.00 - 16.00 Uhr: Alpakawanderung - siehe Freitags BAYERISCH EISENSTEIN 13.00 - 14.00 Uhr (auch Mi und So): Biathlon Schnuppern Sie möchten als Biathlon-Fan selbst einmal testen, wie einfach oder schwierig es ist, in der Biathlon-Schießanlage ins Schwarze zu treffen? Teilnahme erst ab 14 Jahren erlaubt. Preis 30 €/Person. Anm. unter Tel. 09921 90210 oder Tel. 0171 6366532. www.schneider-events.de. TP: ARBER Hohenzollern Skistadion am Großen Arbersee SCHÖNBERG 07.00 - 12.00 Uhr: Wochenmarkt am Marktplatz ZWIESEL 07.00 - 12.00 Uhr: Wochenmarkt für Viktualien - TP: Jahnplatz Zwiesel LINDBERG 11.00 - 13.30 Uhr: Auf den Spuren der Wölfe - Erfahren Sie, wie diese Tiere miteinander jagen, kommunizieren oder eine Familie gründen TP: Lindberg, Eisensteiner Str. 20 * NEUSCHÖNAU 18.30 - 20.30 Uhr (ab Oktober Beginn um 17.00 Uhr): In der Dämmerung zu Bär, Otter, Eulen - erfahren Sie mehr über diese faszinierenden Tierarten, TP: Neuschönau, Nationalparkstraße 4 *

SONNTAGS

SCHÖNBERG 09.15 - 11.15 Uhr: Marktbücherei Schönberg geöffnet TP: Pfarrheim Schönberg LINDBERG 11.00 - 13.30 Uhr: Zu Wildpferd, Wolf und Luchs - siehe Dienstags ZWIESEL 14.00 Uhr: „Waildlerisch g´spuit und g´sunga“ - waidlerische Musik bei Kaffee und Kuchen in der Rotwaldglashütte, Rotwaldsiedlung 19, Information und Anm. unter Tel. 09922 3980 10.00 - 13.00 Uhr: Wildnis-Waldbaden bei Rabenstein siehe Donnerstags FERIENREGION 10.00 Uhr: Radtouren in und um den Nationalpark Mit dem Fahrrad durch den Nationalpark Bayerischer Wald, Dauer ca. 6 h, TP: Neuschönau * Falkenstein-Rachel-Gebiet 11.9. | 25.9. | 9.10. | 23.10. Rachel-Lusen-Gebiet 4.9. | 18.9. | 2.10. | 16.10. | 30.10. 10.00 Uhr: Tageswanderungen in die wilde Natur - Auf abwechslungsreichen Wegen zu besonderen Orten, Dauer ca. 6 h, TP bei Anm. * Falkenstein-Rachel-Gebiet 4.9. | 18.9. | 2.10. | 16.10. | 30.10. Rachel-Lusen-Gebiet 11.9. | 25.9. | 9.10. | 23.10.

39


FERIENREGION

AUSSTELLUNGEN

in der Ferienregion

NEUSCHÖNAU & WALDHÄUSER

ST. OSWALD / RIEDLHÜTTE

AUSTELLUNGEN HEINZ THEUERJAHR Lusenstr. 41, Waldhäuser Skulpturengarten frei begehbar * Atelier Theuerjahr bis 30.10. So. 14.00 bis 17.00 Uhr* Kleine Galerie bis 30.10. Sa. und So. von 14.00 - 17.00 Uhr*

WALDGESCHICHTLICHES MUSEUM ST. OSWALD Klosterallee 4

HANS-EISENMANN-HAUS Böhmstraße 35, Nationalparkzentrum Lusen

„forests + figures“ - Ausstellung von Katja Heinroth, Uwe Kahl & Monika Jokiel *

Täglich von 09.00 - 18.00 Uhr „Wege in die Natur - eine Geschichte von Wald und Menschen“ Dauerausstellung auf 800 m² * * Eintritt frei! FRAUENAU

GLASMUSEUM FRAUENAU Am Museumspark 1 Di - So, 09.00 - 17.00 Uhr Dauerausst. „Eine Reise mit dem Glas“ Sonderausst. „Glas und Skulptur“ mit Werken von Vladimir Klein und Jiří Suchý HOHENAU

HINTERGLASEUM SCHÖNBRUNN AM LUSEN Schönbrunn a. Lusen 5 (ehem. Schule) Di, 10.00 - 12.00 Uhr Do, Sa, So, 13.00 - 16.00 Uhr

MAUTH

TOURISTINFORMATION Mühlweg 2 Mo - Do, und So 09.00 - 12.00 Uhr Mo - Do auch 14.00 - 17.00 Uhr Landschaften im Wandel der Zeit Aquarelle und Zeichnungen von Helmut Wartner, bis 17.9., Eintritt frei Im Grünen liegt die Kraft. - Malerei von Quirin Rall, 26.9. bis März 2023

40

Di - So, 09.00 - 17.00 Uhr Mo geschlossen (außer an Feiertagen) Von den Anfängen der Region, von der Glasindustrie über die Forstwirtschaft bis hin zum Schutzgebiet - Dauerausstellung*

* Eintritt frei! LINDBERG

BAUERNHAUSMUSEUM LINDBERG Zwieseler Str. 4 Öffnungszeiten siehe Homepage Vom Leben am Böhmweg Neu gestaltete multi-mediale Ausstellung auf ca. 140 qm über Geschichte und Lebenswelt einer dörflichen Gemeinschaft Eintritt 4,50 €

ZWIESEL

WALDMUSEUM ZWIESEL Kirchplatz 3 Do - Mo, 10.00 - 16.00 Uhr Bis 11. September 22 täglich geöffnet Dauerausstellung „Eine Seilerei für das Waldmuseum“ Sonderausstellung „Spiegel der Glasregion Bayern-Böhmen“ - Ausstellung ausgewählter Glaskunst mit Gläsern großer Glashütten und Werken der Gewinner des Coburger Glass Award und des Danner-Preises. Bis 14.10.22

NATURPARKHAUS ZWIESEL Infozentrum 3 Täglich von 09.30 - 16.30 Uhr Dauerausst. „Der Natur auf der Spur“ ohne Text, ausgerichtet auf Kinder und Familien mit Kindern

BAYERISCH EISENSTEIN

In der Bahnhofstraße NP-ZENTRUM FALKENSTEIN Eisensteiner Straße 20 Fotoausst. Lynx-“Im Zeichen des Luchses“

SPIEGELAU

PENNINGER Dr.-Geiger-Straße 8 www.penninger.de/spiegelau WIGG - Schönes aus Holz Mit Herz und Hand gemacht von Ludwig Zillner & Waltraud Sommer TOURISTINFORMATION Konrad-Wilsdorf-Straße 1 Mo - Do, 08.30 - 16.00 Uhr Fr, 08.30 - 12.30 Uhr Käferausstellung Alles über die kleinen Lebewesen

GRENZBAHNHOF Bahnhofstraße 54 NaturparkWelten www.naturparkwelten.de LOCALBAHNMUSEUM Bahnhofstraße. 44 Lokomotivausstellung www.localbahnmuseum.de KUNST(T)RÄUME GRENZENLOS Bahnhofstraße 52 Ausstellung Lynx im Zeichen des Luchses www.kunstraeume-grenzenlos.de

SCHÖNBERG

RATHAUS, 1. OG Marktplatz 16 Mo - Fr, 08.00 - 12.00 Uhr Mi, 13.00 - 17.00 Uhr Gemäldegalerie des Bayerwaldkreises Eine Sammlung mit Werken von neun bildenden Künstlern aus dem Bayer. Wald


LANGDORF Der Urlaubsort Langdorf mit seinen Ortsteilen liegt im Dreieck zwischen Bodenmais, Regen und Zwiesel und ist eingebettet in die Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes. Langdorf – „natürlich erleben“ - das ist unser Leitspruch. Wertvolle Naturschätze, unsere dichten Wälder, die grünen Wiesen und kleinen Bäche, liegen direkt vor der Haustür. Gerade in Zeiten der ständigen Erreichbarkeit lädt Langdorf ein, wieder zu sich selber zu finden, Kraft und Erholung aus der Natur zu schöpfen. Deshalb haben wir unser Augenmerk auf das Thema „Waldbaden“ gelenkt. Die aus Asien stammende Heilmethode wird auch bei uns immer beliebter. Abseits touristischer Brennpunkte bietet Langdorf ein abwechslungsreiches, neu erstelltes Wanderwegenetz, ein Kneippbecken mitten im Wald, Radtouren mit Anbindung an den Trans-Bayerwald, Minigolfanlage, bayerische Unterhaltungsabende und Traditionsfeste.

SEPTEMBER 2.9. - 4.9.

Tonihof Buam Fest Freitag: „Saso und seine Oberkrainer“ und die“Tonihof-Buam“ Vorgruppe ab 17.00Uhr, Einlass: 16.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Eintritt 15 € Samstag: ab 13.00 Uhr: Musikantenkutschfahrt „Mayrhofener“ und „TonihofBuam“ - Vorgruppe ab 17.00 Uhr, Einlass Fest: 16.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr - Eintritt 15 € Sonntag: „Zellberg Buam“ und „Tonihof-Buam“ - Vorgruppe ab 12.00 Uhr, Einlass: 10.00 Uhr Beginn: 13.00 Uhr, Eintritt 15 €, 3-Tagesticket (Fr-So) 40 €

MONTAG, 26.9.

19.00 Uhr: Dinner in the Dark – Waltini´s Stadl (auch am 24.10.) Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken werden zum Erlebnis. 5-Gänge-Überraschungs-Menü in absoluter Dunkelheit. Kosten: 55 €/Pers., Bei Nichterscheinen keine Rückerstattung! (nur Kartenvorverkauf, keine Abendkasse)

11.30 Uhr Schönecker Kirchweihfest - mit Festgottesdienst

23.9. + 24.9.

Langdorfer Heimatbühne (auch am 7. und 8.10.) Programm wird noch bekannt gegeben - Informationen zur Aufführung in der Tourist-Info Langdorf

SONNTAG, 25.9.

Erntedank – Fest mit Festgottesdienst

TÄGLICH

Minigolfanlage beim Rathaus - an Regentagen geschlossen

MONTAGS

10.00 Uhr: Gästebegrüßung mit aktuellen Informationen Sektempfang und Ortsführung

FREITAGS

OKTOBER SONNTAG, 2.10.

ab 10.00 Uhr: Maskenaustellung der „Woid Krampal“ - in der Festhalle Langdorf, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

7.10. + 8.10

Langdorfer Heimatbühne (siehe 23. und 24.9.) Programm wird noch bekannt gegeben - Informationen zur Aufführung in der Tourist-Info Langdorf

SONNTAG, 11.9.

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps

MONTAG, 24.10.

20.00 Uhr: Bayerische Stimmungsabende im Musikhotel Tonihof mit den „Tonihof Buam“, Einlass 17.30 Uhr, in der Regel jeden Freitag, genaue Termine werden unter www.tonihof-buam.de bekannt gegeben, Eintritt frei, Tischreservierung notwendig

SONNTAGS

14.00 Uhr: Zaubershow im Waltini´s Stadl - Kinderzaubershow, wenn Sie vor der Zaubershow essen möchten, bitte spätestens eine Stunde vor Programmbeginn da sein. Programmänderungen vorbehalten! Tisch kann vorab telefonisch reserviert werden.

Waldbaden in Langdorf

Den Alltag weit hinter sich lassen. Abtauchen mitten im Wald.

19.00 Uhr: Dinner in the Dark – Waltini´s Stadl (siehe 26.9.)

Machen Sie sich frei vom Kopfkino und lassen Sie sich ein, die Geräusche und Gerüche des Waldes mit allen Sinnen aufzunehmen. Wo ließe sich der achtsame Aufenthalt im Wald besser umsetzen, als mitten in unseren herrlichen Wäldern.

Tourist-Info Langdorf

Die qualifizierten Waldbaden-Führerinnen Regina und Helga nehmen Sie gerne mit auf eine dreistündige Tour von jeweils 11.00 - 14.00 Uhr. 20 €/Pers., 2 € Ermäßigung für Gäste mit der Langdorfer Gästekarte.

Hauptstraße 8 94264 Langdorf Tel. 09921 9411-13 Email: info@langdorf.de Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch: geschlossen www.langdorf.de

Waldbaden Termine September und Oktober: Di 6.9., 21.9., 27.9., 11.10., 25.10. / Mi 5.10., 19.10. Fr 16.9.2022 Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher bis 12 Uhr erforderlich.

41


BUS UND BAHN IM BAYERISCHEN WALD

PREISWERT MIT DEM BAYERWALD-TICKET – KOSTENFREI MIT GUTi

GUTi – kostenfreie Fahrt im Bayerwald-Ticket-Tarifgebiet für Urlaubsgäste!

URLAUB UND FREIZEIT MIT BUS UND BAHN Waldbahn, Oberpfalzbahn und ein weit verzweigtes Netz von Linienund Rufbussen bringen Sie zu vielen attraktiven Wander- und Ausflugszielen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind Sie auch für Urlaub und Freizeit immer gut unterwegs: Sie sind flexibel für Touren mit unterschiedlichen Start- und Zielort, ersparen sich Parkplatzsuche und Parkgebühren. Sie sind umweltfreundlich unterwegs, sparen Treibstoff und reduzieren so den CO2-Ausstoß. Zudem entlasten Sie Parkplätze und Orte vom Durchgangsverkehr. Lassen Sie sich chauffieren und genießen Sie die Fahrt. Ausflugsvorschläge mit Bus und Bahn sowie eine Streckennetz- und Fahrplanübersicht finden Sie in den Flyern von Bayerwald-Ticket und GUTi. Rufbus-Bestellung in FRG: Tel. 08551 57320, Anmeldung Mo - Fr von 8.00 – 17.00 Uhr Rufbus-Bestellung in REG: Tel. 09921 9499964, Anmeldung Mo - So von 6.30 – 21.00 Uhr Der Rufbus muss mindestens eine Stunde vor Abfahrt an der ersten Haltestelle bestellt werden.

Informationen: Fahrplan-Faltblätter gibt es kostenlos in allen Tourist-Informationen. Detailfahrpläne zum Herunterladen unter www. bayerwald-ticket.com/fahrplaene Alle Verbindungen sind auch über den DB-Navigator oder den Bayernfahrplan abrufbar.

BAYERWALD-TICKET UND GUTi - HEUER SOGAR GRENZENLOS Das Bayerwald-Ticket

GUTi, das Gästeservice Umwelt-Ticket

ist ein Tagesfahrschein für beliebig viele Fahrten im Tarifgebiet. Es gilt Mo – Fr ab 8.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztags. Es kostet 10 €/Person und Tag und wird direkt in den Bussen und Zügen verkauft. Es gilt am Fahrtag für einen Erwachsenen und alle eigenen (Enkel-)Kinder unter 15 Jahren. Ein Hund darf kostenlos mitgenommen werden.

ist die kostenfreie Bayerwald-Ticket-Variante für Urlaubsgäste. In 24 Gemeinden wird die Gästekarte mit dem GUTi-Logo zum Fahrschein und gilt vom Anreise- bis zum Abreisetag wie ein Bayerwald-Ticket. Die GUTi-Gästekarte gibt es ohne Zuzahlung direkt bei der Anmeldung in allen Beherbergungsbetrieben der beteiligten Gemeinden. Ein weiteres Plus für Urlaubsgäste: Mit GUTi können auch die Linien im Landkreis Cham wie mit einem VLCTagesticket genutzt werden.

Das Tarifgebiet umfasst rund 1.200 Streckenkilometer auf über 100 Linien zwischen Furth im Wald und Waldkirchen, Freyung und Viechtach, Gotteszell und Bayerisch Eisenstein. Es gilt in der Nationalpark- und Naturparkregion für alle öffentlichen Bus- und Rufbuslinien, Zugverbindungen in den Landkreisen Regen und FreyungGrafenau sowie für Anschlusslinien in die Nachbarlandkreise. Seit 15. Mai 2022 gelten bis auf Weiteres das Bayerwald-Ticket und GUTi sowie die VLC-Tageskarte und die VLC-Gästekarte im Pilsener Verkehrsverbund und dürfen ohne Aufpreis genutzt werden. Infos unter www.bayerwald-ticket.com.

42

GUTi-Gemeinden sind: Arnbruck, Bayerisch Eisenstein, Bischofsmais, Bodenmais, Drachselsried, Eppenschlag, Frauenau, Geiersthal, Grafenau, Hohenau, Kirchdorf, Kollnburg, Lam, Langdorf, Lindberg, Mauth, Neuschönau, Regen, Schönberg, Spiegelau, St. Englmar, St. Oswald-Riedlhütte, Viechtach und Zwiesel


BUS & BAHN

MIT DER WALDBAHN DEN BAYERISCHEN WALD ENTDECKEN Das Waldbahnstreckennetz • RB35, stündlich: Plattling – Deggendorf – Gotteszell (Anschluss zur RB38) – Regen – Zwiesel (Anschluss zur RB36 und RB37) – Ludwigsthal (Haus zur Wildnis) – Bayerisch Eisenstein (Grenzbahnhof, NaturparkWelten) • RB36, zweistündlich: Zwiesel – Frauenau (Glasmuseum) – Spiegelau (Waldspielgelände und Anschluss zum Rachelbus) – Grafenau. Fahrt ab Zwiesel zur ungeraden Stunde, ab Grafenau zur geraden Stunde. Neu: ab Dezember 2022 im Stundentakt! • RB37, stündlich: Zwiesel – Bodenmais • RB38, stündlich: Gotteszell (Anschluss zur RB35) – Teisnach – Gumpenried-Asbach (Bayerisch Kanada) – Viechtach (Liebstal, Schnitzmühle, Pfahl)

Das Waldbahn-Tagesticket gilt einen ganzen Tag für beliebig viele Fahrten auf allen vier Waldbahnlinien. Es kostet 9,50 €/Person und Tag und wird direkt im Zug am Platz verkauf. Es gilt Montag bis Freitag ab 8.00 Uhr, Wochenende und gesetzliche Feiertage ganztägig ab 0.00 Uhr (bis zum Folgetag 3.00 Uhr). Pro Ticket können bis zu 3 Kinder (u. 15 Jahren) kostenfrei mitreisen.

Interessant zu wissen • Bayerwald-Ticket und GUTi gelten außer auf dem Strecken-abschnitt Gotteszell – Plattling der RB38 auf dem gesamten Waldbahn-Streckennetz. • Kinder unter 6 Jahren fahren generell kostenfrei. • Für Hunde gilt Maulkorbpflicht in allen Zügen. • Fahrscheine werden ohne Aufpreis am Platz im Zug verkauft.

DIE WANDER- UND IGELBUSSE Die Wanderbusse 6198, 6081, 7148, 6080 (VLC 590) fahren seit Mitte Mai ab Bodenmais, Bayerisch Eisenstein, Zwiesel, Lam und durch das Zellertal zum Großen Arber. Der Wanderbus 6096 fährt täglich mit direktem Anschluss zur Waldbahn (RB38) zwischen Viechtach - Kollnburg - St. Englmar und verbindet zweistündlich Bayerisch Kanada mit dem Pröllergebiet. Zusätzliche Fahrten zum Eck sind mit dem Wanderbus 618 möglich. Diese grenzüberschreitende Buslinie verbindet Bodenmais, das Zellertal und Lam mit Nýrsko und fährt am Wochenende bis Klattau. Der Almberg-Bus (Linie 605) verbindet Freyung über Phillipsreut, Mitterfirmiansreut und Mauth mit dem Nationalparkzentrum Lusen. Der Dreisessel-Bus (Linie 606) fährt von Waldkirchen über Jandelsbrunn, Neureichenau zum Dreisessel und nach Haidmühle bis zur Grenze Nové Udolí.

Die Igelbusse bringen seit 25 Jahren die Nationalparkbesucher zu den Wanderzielen und Infozentren. Als Erfolgsmodell waren sie beispielgebend für die Weiterentwicklung einer umweltfreundlichen Verkehrserschließung.

Der Falkenstein-Igelbus (7149/7150) fährt wechselnd etwa 2-stündlich nach Zwieslerwaldhaus bzw. nach Buchenau. Die Sommer-Igelbusse 601 (Rachelbus), 602 (Lusenbus) und 603 (Finsteraubus) verkehren zwischen allen wichtigen Einrichtungen und Hauptwandergebieten im Nationalpark Bayerischer Wald.

Achtung Baustellen! Aufgrund von verschiedenen Baumaßnahmen kommt es bei der Waldbahn und den Bussen zu Fahrplanänderungen. Tagesaktuelle Meldungen finden Sie unter www.bayerwald-ticket.com/aktuelles.

43


HAIDMÜHLE Der Dreisesselgemeinde Haidmühle – erste „Modellgemeinde am Grünen Band Europa“. Mit über 1300 Einwohnern und 1770 gegründet, ist Haidmühle mit den Ortsteilen Bischofsreut und Frauenberg eine der jüngsten Ortschaften im Lkr. Freyung-Grafenau und liegt nahe dem Dreiländereck. Die staatlich anerkannte Erholungsgemeinde Haidmühle wird von dem Haidel Aussichtsturm und dem Dreisesselberg eingerahmt. Haidmühle ist ein Urlaubsziel für Familien, Senioren und Sportler, die Gastlichkeit und Natur zu schätzen wissen. Eine große Anzahl an Wander- und Radwegen bietet die Möglichkeit für viel Abwechslung bei Ihren sportlichen Aktivitäten. Außerdem finden Sie im Gemeindebereich viele Spielplätze und einen Märchenwald.

SEPTEMBER SONNTAG, 4.9.

11.00 Uhr: Dreisessel-Exkursion: „Reif für den Käfer“ (auch am 2.10.) - Der Dreiländerberg nach „Kyrill“ und Borkenkäfer – Katastrophe oder Chance für einen Neubeginn? Kulturhistorischökologische Führung durch das Naturschutzgebiet „Hochwald am Dreisessel“, TP: Dreisesselparkplatz *

MITTWOCH, 14.9.

08.45 Uhr: Zugfahrt nach Cesky Krumlov - Stadtbesichtigung, Rundgang im Schloss mit Besichtigung des Gartens; Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung, Rückkehr mit dem Zug ca. 16.45 Uhr, Anm. bis Vortag 13.00 Uhr in der TI, Tel. 08556/9726320 Kosten: 20 €/ Person incl. Zugfahrt und Schlossbesichtigung Bitte Personalausweis nicht vergessen! – TP: Infohaus Grenzübergang

DIENSTAG, 6.9.

13.45 Uhr (auch am 27.9.): Wanderung in den Böhmerwald mit Informationen und Geschichte über einstige Besiedlung anhand alter Fotos. Besichtigung des Friedhofes in Böhmisch Röhren/ Cesky Zleby, Dauer ca. 3-4 h, Anm. bis zum Vortag, 15.00 Uhr in der Tourist-Info, Tel. 08556/9726320, kostenlos. TP: Parkpl. Grenzübergang Marchhäuser/Bischofsreut

SONNTAG, 11.9.

11.00 Uhr (auch am 23.10.): Geomantische Exkursion - „Zum Landschaftsheiligtum am Dreisessel“ mit Thomas Zipp, Nationalparkführer, Dauer ca. 3 h, festes Schuhwerk erforderlich. Anmeldung nicht erforderlich, Rückfrage unter Tel. 08583/1847, TP: Parkplatz an der Kreuzbachklause *

SONNTAG, 25.9.

11.00 Uhr: Exkursion „Auerhuhn und Waldweide am Dreisessel“ „Weidetiere und Schutz der Lebensräume am Dreiländerberg schließen einander nicht aus“ Führung mit Thomas Zipp, Nationalparkführer; Dauer: ca. 3 h, festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich. Anmeldung nicht erforderlich, telefonische Rückfrage unter Tel. 08583/1847 *

SONNTAG, 2.10.

SONNTAG, 23.10.

11.00 Uhr: Geomantische Exkursion - „Zum Landschaftsheiligtum am Dreisessel“ - siehe 11.9.

11.00 Uhr: Dreisessel-Exkursion: „Reif für den Käfer“ - siehe 4.9.

SONNTAG, 9.10.

11.00 Uhr: Exkursion „Ins Revier von Elch, Luchs und Wolf“ Leichte Wanderung von der bayerischen Kreuzbachklause über die Grenze zur Lichtwasserklause auf der tschechischen Seite des Dreisessels; Dauer: ca. 3 h, festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich. Anm. nicht erforderlich, telefonische Rückfrage unter Tel. 08583/1847; bitte Ausweis nicht vergessen. TP: Parkplatz Kreuzbachklause Frauenberg *

DIENSTAG, 11.10.

09.00 Uhr: Wanderung auf dem Goldsteig - über Steinernes Meer zum Dreiländereck und zurück am Hochkamm zu Dreisesselparkplatz Dauer: ca. 3 h, Anm. in der Tourist-Info Haidmühle, Tel. 08556/9726320; Kosten: 5 €/Person, TP: Tourist-Info Haidmühle

DONNERSTAG, 25.10.

09.45 Uhr: Wanderung zur Tussetkapelle - mit Claudia. Mit Zugfahrt nach und von Stozec eventuell Einkehr -Anm. bis zum Vortag 13 Uhr in der TI, Tel. 08556/9726320; Kosten: 5 €/Person incl. Zugfahrt - Bitte Personalausweis nicht vergessen! TP: Info-Haus Grenzübergang Haidmühle-Nove Udoli / CZ

* kostenlos, um freiwilligen Unkostenbeitrag wird gebeten

Tourist-Info Haidmühle

DIENSTAG, 27.9.

13:45 Uhr: Wanderung in den Böhmerwald - siehe 6.9.

44

OKTOBER

Dreisesselstr. 12 | 94145 Haidmühle | Tel. 08556 9726320 tourismus@haidmuehle.bayern.de | www.haidmuehle.eu Montag - Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 17.00 Uhr Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 15.00 Uhr


WIRTSHAUSLEBEN UND OLYMPIA

Willkommen im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg Gleich mehrere Highlights warten im Haus der Bayerischen Geschichte auf Sie. Neben der Dauerausstellung sorgt das Museum mit Sonderausstellungen immer wieder für viel Neues. So lohnt sich der Besuch immer wieder, um entweder die Vielfalt der Dauerausstellung weiter zu vertiefen und einzelne Aspekte zu genießen. Oder auch, weil die Veränderung es immer wieder mit sich bringt, Unbekanntes zu erfahren, Neues zu lernen und anhand von Exponaten und von Menschen dahinter die Faszination früherer und neuerer Geschichte hautnah zu erleben. „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“ Aktuell erwartet Sie deshalb noch bis 11. Dezember die Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“ im Erdgeschoss sowie im 2. Stock die Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896 - 2022“. „Bavaria und Olympia 1896 - 2022“ Zum 50. Jubiläum der XX. Olympischen Sommerspiele in München 1972 hat das Haus der Bayerischen Geschichte seine Dauerausstellung erweitert und noch bis zum 15. Januar 2023 wird am Ende des Ausstellungsrundgangs die Sonderschau „Bavaria und Olympia 1896 - 2022“ präsentiert. Zu sehen sind viele originale Sportgeräte bayerischer Olympioniken: Entdecken Sie Exponate von Skirennläuferin „Gold-Rosi“ Mittermaier, Biathletin Laura Dahlmeier, Eishockeyspieler Alois Schloder, Judoka Paul Barth, Schwergewichtsboxer Hans Huber, Eiskunstläufer Manfred Schnelldorfer, Monoskibobfahrerin Anna Schaffelhuber oder Speerwerfer Klaus Wolfermann. Im Stadion-Kino beleuchtet der Film zur Ausstellung die in Bayern durchgeführten Olympischen Spiele 1936 und 1972 sowie die zuletzt gescheiterten Bewerbungen. Darüber hinaus bietet ein interaktives Internetportal Einblicke in die bayerische Olympiageschichte: www.hdbg.de/bavaria-olympia

B BAVARIA UND OLYMPIA 1896 – 2022 SONDERAUSSTELLUNG IM MUSEUM 12. Juli 2022 − 15. Januar 2023 Haus der Bayerischen Geschichte Museum Regensburg Dienstag bis Sonntag 9 − 18 Uhr | www.hdbg.de

Sommerolympiade 1972 in München: Angefeuert von Fans und Freunden tritt Judoka Paul Barth in seiner Heimatstadt an. Mit vier Siegen gewinnt er in der Judo- und Ringerhalle auf der Theresienwiese die olympische Bronzemedaille im Halbschwergewicht. In der Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896 – 2022“ im Haus der Bayerischen Geschichte ist sein Wettkampfanzug zu sehen. Fotos © Haus der Bayerischen Geschichte | Foto: www.altrofoto.de

Exotische und einheimische Tiere in 200 Arten

Tiergarten iergarten Straubing Am Tiergarten 3 94315 Straubing Tel.: 09421/944 72 222

Mit Abenteuer und spielplatz o Streichelzo für kleine Besucher!

Ganzjährig durchgehend geöffnet Direkt an der B8 Kostenlose Parkplätze Barrierefreie Wegeführung Hunde an der Leine erlaubt www.tiergarten-straubing.de

45


Wandern aUf die GipFel der BaYerwaldberGE Der Bayerische Wald ist ein Paradies für Wanderfreunde. Besonders reizvoll sind die erlebnisreichen Wanderungen auf einen der zahlreichen Bayerwald-Berge. Auf gut beschilderten Wegen geht es hinauf auf die Gipfel, von denen Sie eine faszinierende Aussicht auf die Region Bayerischer Wald, hinein in den Böhmerwald und manchmal sogar bis zu den Alpen genießen können.

GRosser FalKensteIN 1315 m

Der Arber 1456 m Bei gutem Wetter reicht der Fernblick sogar bis zu den Alpen. Die steile Seewand zum Großen Arbersee beherbergt einen der eindrucksvollsten Urwaldreste des Bayerischen Waldes. Erstmals können auch behinderte und ältere Besucher auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes gelangen. Mit der SechserGondelbahn geht es wie gewohnt zur Bergstation. Von dort aus führt eine Veranda, die eine großartige Aussicht bietet, zu einem Panoramalift. Mit diesem Glasaufzug besteht ein optimaler Zugang zu den gastronomischen Einrichtungen Arberschutzhaus und Eisensteiner Hütte, die jetzt ohne Probleme zu erreichen sind. Die Arber-Bergbahn ist ganzjährig geöffnet.

Arberschutzhaus

Berggasthof mit hervorragender Gastronomie, täglich geöffnet von 10.00 - 16.00 Uhr, Übernachtung in modernen Zimmern mit Hüttencharakter möglich. Tel. 09925 94140, www.arber.de

Eisensteiner Hütte

urige Atmosphäre und modernes Speisenangebot, täglich geöffnet von 10.00 - 16.00 Uhr Tel. 09925 94140, www.arber.de

Arberseehaus

mit Sonnenterasse, täglich geöffnet von 10.00 - 16.00 Uhr Tel. 09925 94140, www.arberseehaus.de

46

Auf den Hausberg der Gemeinde Lindberg im Nationalpark Bayerischer Wald, den Großen Falkenstein, führen zahlreiche Wanderwege und Bergsteige. Eine besondere Tour ist der Aufstieg über den „Höllbachgspreng“: direkt neben einer Schlucht, in der ein Bach in mehreren Wasserfällen sowie zahlreichen Rinnsalen hinunter zur Höllbachschwelle stürzt. Der Weg durch dieses Gebiet ist allerdings anstrengend und sollte nur von geübten Wanderern benutzt werden. Vom Gipfel-Plateau eröffnet sich ein Ausblick vor allem nach Westen und Südwesten zum Großen Arber und zur Bergkette des vorderen Bayerischen Waldes. Direkt am Fuße des Großen Falkenstein liegt der Talkessel des Zwieseler Winkel. Im Westen liegt der Kleine Falkenstein (1.190 m), ebenfalls ein beachtenswerter Aussichtspunkt. Nachdem sie das Gipfelkreuz erreicht haben, können Sie im Falkenstein Schutzhaus in der gemütlichen Gaststube einkehren. Von der neu gestalteten Terrasse bietet sich eine wundervolle Aussicht.

Falkenstein Schutzhaus

Mai bis Oktober tägl. geöffnet von 10.00 - 17.00 Uhr für Übernachtungsgäste Küche bis 19.00 Uhr, Übernachtungsmöglichkeit telefonisch unter 09925 903366, weitere Infos: www.schutzhaus-falkenstein.de

Falkenstein Schutzhaus Ihr Wanderausflugsziel auf dem 1.315 m hohen Falkenstein im Nationalpark Bayer. Wald » 40 Betten im neuen Schutzhaus vorhanden (10x 4-Bett-Zimmer) Übernachtungen tel. unter 09925 903366 Wir freuen uns auf Sie!

Claudia & Michael Bergtelefon 09925 903366, privat im Tal: 08553 978489 Online: info@schutzhaus-falkenstein.de, www.schutzhaus-falkenstein.de


GRosser racHel 1453 m Der Große Rachel ist der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald und nach dem Großen Arber (1.456 m) der zweithöchste Gipfel im Bayerischen Wald. Auf den Hausberg von Frauenau und Spiegelau führen herrliche Wanderwege hinauf zu den Gipfel des Großen und des Kleinen Rachel. Ausgangspunkte für eine Besteigung sind: Oberfrauenau, Klingenbrunn-Bahnhof, Parkplatz Gfäll/Spiegelau oder die Racheldiensthütte. Der Gfäll-Parkplatz sowie die Racheldiensthütte sind von Mai bis Oktober mit den umweltfreundlichen Igelbussen gut erreichbar. Der Kleine Rachel befindet sich ca. 900 m nordwestlich. Südöstlich des Gipfels befindet sich ca. 400 m tiefer der Rachelsee. Die Rachelkapelle, die majestätisch über dem Rachelsee liegt, lädt zur Rast und inneren Einkehr ein.

Waldschmidthaus vorübergehend geschlossen

Racheldiensthütte

von Mai bis Oktober tägl. geöffnet 09.30 - 18.00 Uhr Infos bei Hans Wichtl, Tel. 08553 979004

DReisessel 1312 m Das Dreisessel-Massiv (1.364 m), mit den Gipfeln Dreisesselfelsen (1.312 m), Hochstein (1.332 m) und Bayerischer Plöckenstein (1.364 m) liegt im Dreiländereck von Bayern, Böhmen und Österreich, daher bieten sich zahlreiche Wandermöglichkeiten nach Böhmen oder Österreich an. Der Gebirgskamm erhebt sich südöstlich der Gemeinde Haidmühle und nordöstlich der Gemeinde Neureichenau, nur 400 m von der tschechischen Grenze entfernt. Der Dreisessel gehört zu den markantesten Bergen des Bayer. Waldes und an schönen Tagen genießen Sie den Ausblick bis in die Alpen. Ob Wandern auf dem Goldsteig oder auf dem Adalbert-StifterLitera Tour-Weg, Walken auf markierten Trails oder Radfahren, es gibt viele Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Nach der Wanderung kann man im Berggasthof Dreisessel einkehren, der übrigens auch bequem mit dem Auto zu erreichen ist (Parkplatz nur wenige hundert Meter vom Gasthaus entfernt). Das Restaurant mit Panoramablick bietet eine gutbürgerliche Küche, sowie reiche Auswahl an Kuchen- und Eisspezialitäten.

Berggasthof Dreisessel

DeR luseN 1373 m Von Waldhäuser oder von Finsterau aus führen viele Wanderwege auf den Lusengipfel, der als geologische Sehenswürdigkeit ausgezeichnet wurde. Beeindruckend ist auch der Aufstieg über die Himmelsleiter und der Blick über das gewaltige Blockmeer am Lusen. Die riesigen Granitfelsblöcke, die den Lusengipfel bedecken, machen ihn zu einem der beliebtesten Ausflugsziele im Bayer. Wald. Die wohl beliebteste (weil kürzeste) Wandertour beginnt oberhalb von Waldhäuser am Forsthaus Waldhausreibe (1.100 m), das im Sommer tagsüber mit den Igelbussen erreichbar ist. Dort kann man zwischen dem Sommerweg und dem Winterweg wählen. Ambitioniertere Wanderer wählen als Ausgangspunkt die Fredenbrücke unterhalb von Waldhäuser, die ebenfalls mit Igelbussen zu erreichen ist, und steigen über Martinsklause, Teufelsloch und schließlich ebenfalls über den Sommerweg in etwa zwei Stunden zum Lusen auf.

Lusenschutzhaus

täglich geöffnet von 09.00 bis 17.00 Uhr, warme Küche bis 16.00 Uhr, gutbürgerliche Küche Weitere Infos zum Berggasthof unter Tel. 08556 350 oder www.dreisessel.com

Leicht zu erreichender und markanter Gipfel direkt am Dreiländereck Bayern-Böhmen-Österreich. • Panoramablick bis zu den Alpen • Grenzüberschreitendes Wandereldorado auch für Schneeschuhwanderungen • Täglich geöffnet von 9 - 17 Uhr, warme Küche bis 16 Uhr • Bayer. Reindlessen (Vorbestellung ab 8 Pers.) Frank Tiedtke | Dreisesselhaus 1 | 94089 Neureichenau Tel. 08556 350 | 0160 98668890 | www.dreisessel.com

im Sommer tägl. von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, Übernachtungsmöglichkeit vorhanden auf Anfrage Tel. 08553 1212, www.lusenwirt.de

47


PASSAUER LAND Die Dreiflüssestadt Passau und das Passauer Land. Der Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz macht diesen Ort zu einer einzigartigen Schönheit. In der barocken Altstadt von Passau hat man die Möglichkeit, in malerischen Gassen auf Entdeckungsreise zu gehen. Im Zentrum ragt majestätisch der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt hervor. Hier paaren sich Charme und Moderne mit Geschichte und Kultur. Hier haben die schönen Dinge des Lebens wie Feste feiern, Essen und Trinken, Einkaufen, Flanieren und Kultur genießen immer Saison.

Großer „Herbstmarkt“ und verkaufsoffener Sonntag - am 23. Oktober in Passau Am 23.10. startet um 11 Uhr das von der Werbegemeinschaft City Marketing Passau e.V. (CMP) organisierte Markttreiben zwischen Nibelungenplatz und Rindermarkt mit über dreißig Händlern aus ganz Bayern, Österreich und Tschechien. Zwischen 12 und 17 Uhr haben zudem die Geschäfte der Innenstadt geöffnet. Kulinarisch werden die Besucher verwöhnt mit einer großen Auswahl an Leckereien, von verführerischen Süßigkeiten bis hin zu deftigen Schmankerln. Die örtlichen Organisationen aus den Bereichen Sport, Kultur und Freizeit bekommen die Gelegenheit sich zu präsentieren und ein ansprechendes Musikprogramm umrahmt diesen Markttag. Ein rundum schöner Einkaufs- und Genusssonntag In der Passauer Fußgängerzone offerieren zahlreiche Händler ihre Produkte: Olivenholzartikel, Schmuck, Wolle, handbemaltes Porzellan, Gewürze, Honigprodukte, Gedrechseltes und mehr. Da bietet es sich doch an, nach den ersten Weihnachtsgeschenken Ausschau zu halten. Duften wird es nach kulinarischen Köstlichkeiten wie Sengzelten, Bauernkrapfen, Langos und Grillwürstel. Auch die Liebhaber von Süßem werden auf ihre Kosten kommen, denn gebrannte Mandeln uvm. sind ebenfalls im Angebot.

23. Oktober 2022

HERBSTMARKT ZUM VERKAUFSOFFENEN SONNTAG

12 bis 17 Uhr // Innenstadt // Markttreiben bereits ab 11 Uhr

Veranstalter: City Marketing Passau e.V.

48

Infos: www.cmp-passau.de


PASSAU

STAHLZEIT Die spektakuläre Rammstein Tribute Show kommt am 31. Oktober um 20 Uhr in die Passauer Dreiländerhalle RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Fans können sich jetzt freuen: Für das ursprünglich am 5. Februar geplante Konzert in der Passauer Dreiländerhalle gibt es jetzt einen neuen Termin: der 31. Oktober 2022.

Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen erwacht hier eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande, wo Sänger Heli Reißenweber immer wieder in Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann beweist. Alle Infos sowie Tickets unter www.cofo.de

GASTHAUS - PENSION SCHROTTENBAUMMÜHLE Im romantischen Ilztal Inmitten des romantischen Ilztals erwarten Sie die Wirtsleut´ Anton und Astrid Segl mit bayerischer Gastlichkeit. Ob als Feriengast, Wanderer, Biker, Camper oder Tagesgast, hier sind Sie willkommen.

Die Schrottenbaummühle ist aber auch ein beliebter Standort für Campingfreunde. Der Campingplatz „Schrottenbaummühle“ liegt mitten im Naturschutzgebiet „Obere Ilz“ und ist beliebt bei Gästen, welche die Natur und Ruhe des Ilztals suchen.

Die Wirtshausküche empfiehlt Ihnen besonders fangfrische Forellen, eine reiche Auswahl an bayerischen Brotzeiten oder zum Nachmittagskaffee hausgemachte Kuchen und Topfenstrudel. An Sonn- und Feiertagen gibt es eine spezielle Auswahl beliebter Gerichte. In der Pension, nach dem Motto "klein aber fein", werden Sie sich wohlfühlen. Gästezimmer mit insgesamt 12 Betten, Dusche/WC, Sat-TV, WLAN und Balkon mit Liegen gewähren einen idealen Urlaub. In den behaglich eingerichteten Gasträumen oder auf der großen Terrasse können Sie nach erholsamen Wanderungen bei guter Küche und gepflegten Getränken gemütliche Stunden verbringen. Weitere Infos finden Sie unter www.schrottenbaummuehle.de

Idyllisches Ferienparadies direkt an der Ilz und prämierten Wanderwegen Fangfrische Forellen-Spezialitäten, Bayerische Brotzeit-Schmankerl, hausgemachte Kuchen, Topfenstrudel Kaffeespezialitäten, Eisbecher Familienfreundliches Gasthaus, moderne, freundliche Zimmer mit Dusche/WC, Sat-TV und Balkon Camping- und Zeltplatz Kinderspielplatz Familie Anton Segl Schrottenbaummühle 1 . 94142 Fürsteneck Tel. 08504 1739 . www.schrottenbaummuehle.de info@schrottenbaummuehle.de

49


PASSAU

NEUES AUS DEM STADTTHEATER PASSAU TAG DER OFFENEN TÜR am 17. September 2022, 13.00 – ca. 18.00 Uhr Nach zwei Jahren Pause öffnet das Stadttheater Passau 2022 endlich wieder seine Türen für den Tag der offenen Tür – ein ganzer Tag voller Musik, Spiel und Spaß für die ganze Familie. Die Besucher haben die Qual der Wahl: Opernsänger*innen im Theaterbiergarten lauschen oder doch lieber eine Stückeinführung besuchen? Mit den Kindern zum Schminken gehen oder lieber durch den Kostümverkauf stöbern? Einem Kammerkonzert lauschen oder mit Theaterfotos die letzten Spielzeiten noch mal erleben? Spätestens um 16 Uhr finden sich dann alle zusammen für die Spielplanshow – unter dem Motto „Hör mal, wer da hämmert“ präsentieren die Ensembles einen kurzweiligen Streifzug durch die Neuproduktionen der neuen Spielzeit.

Die Macht des Schicksals Oper von Giuseppe Verdi

Im weißen Rössl Operette von Ralph Benatzky

Große Stimmen und ganz viel Tragik Durch einen unglücklichen Zufall gerät die Welt von Leonora, ihrem Liebhaber Alvaro und ihrem Bruder Carlo für immer durcheinander. Das Paar will durchbrennen, doch Leonoras Vater Calatrava stellt sich ihnen in den Weg. Als Alvaro seine Pistole zu Boden wirft, löst sich beim Aufprall ein Schuss: Der Vater fällt tödlich getroffen zu Boden. Damit ist der Stein ins Rollen gebracht, der das Schicksal der drei Hauptfiguren auf fatale Weise bis zum bitteren Ende aneinander kettet. Für den von Rachedurst getriebenen Carlo wird es zur Lebensaufgabe, das zu rächen Nächste Termine: 24.9., 16.10., 23.10. Weitere Termine im November und Dezember

Liebeswirren am Wolfgangsee

Die Gäste strömen in Scharen ins Salzkammergut. Kellner Leopold behält als einziger den Überblick – ohne ihn funktioniert nichts im „Weißen Rössl“. Seine Chefin dankt es ihm schlecht und erteilt dem in sie Verliebten eine Abfuhr nach der anderen. Sie hat nämlich nur Augen für Stammgast Dr. Siedler, dem sie wie immer das beste Zimmer reserviert hat. Leopold quartiert eben dort, den Berliner Fabrikanten Giesecke ein. Der steckt in nervenaufreibenden Patentstreitigkeiten mit der Firma Sülzheimer, die von Siedler vertreten wird. Und dann kommt auch noch der Kaiser… Nächste Termine: 1.10., 2.10., 14.10., 15.10., 21.10., 22.10. Weitere Termine bis Juni 2023

Boeing Boeing Boulevardkomödie von Marc Camoletti

Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) Komödie Im Eiltempo

Dreifach gemoppelt hält besser Bernard ist nicht nur ein erfolgreicher Journalist, sondern auch ein besonders charmanter, junger Mann. Allerdings hält er von monogamen Beziehungen nicht viel. Daher hat er gleich drei Verlobte, die alle Stewardessen unterschiedlicher Fluggesellschaften sind. Natürlich hat Bernard strengstens darauf geachtet, dass sie nichts voneinander wissen. Die Termine mit den Damen richten sich selbstverständlich nach den Flugplänen von Air France, Swiss-Air und Pan Am. Als es jedoch zum Einsatz schnellerer Linienflugzeuge kommt, wird Bernards „Liebesfahrplan“ gehörig durcheinandergewirbelt... Nächste Termine: 7.10., 8.10., 9.10. Weitere Termine bis Mai 2023

KARTENVERKAUF:

durch die Weltliteratur

Drei beherzte Schauspieler haben sich der Aufgabe angenommen, Shakespeares sämtliche Werke an einem Abend auf die Bühne zu bringen. Um einer Überforderung des Publikums vorzubeugen, haben sie sich für weise Kürzungen entschieden, leichte Veränderungen, Improvisationen und Unstimmigkeiten nicht ausgeschlossen. Großartiges Entertainment mit einem Schuss Hochleistungssport für Shakespeare-Fans und solche, die es werden wollen. Womöglich hat sich schon Shakespeare das so vorgestellt: Unverschämt und absolut verdreht! Nächste Termine: 28.10., 29.10., 30.10. Weitere Termine bis Juni 2023

online unter www.landestheater-niederbayern.de sowie an der Theaterkasse Passau (Di - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr und Di, Do, Fr 16.00 - 17.30 Uhr) Weitere Infos unter Tel. 0851 9291913

50


51


DEGGENDORF Deggendorf ist eine moderne lebendige Stadt, kultureller, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Mittelpunkt des Vorderen Bayerischen Waldes. Durch die Lage an der Donau, die gute Verkehrsanbindung, die Nähe zu Tschechien und Österreich, aber auch zum internationalen Flughafen in München, hat Deggendorf seinen festen Platz in der Mitte Europas. Eingerahmt von den Klöstern Niederaltaich und Metten, den Burgen und Glasindustrien des Bayerischen Waldes präsentiert sich die Große Kreisstadt selbst u.a. mit dem schönsten Barockkirchturm Süddeutschlands, einer aufstrebenden Technischen Hochschule, dem einzigen Handwerksmuseum in Niederbayern und dem Tierparadies Gut Aiderbichl.

25.

25. BAIRISCHER MUNDARTTAG vom 23. bis 25. September in Deggendorf

Die Stadt Deggendorf feiert mit dem 25. Bairischen Mundarttag die Jubiläumsausgabe. Vom 23. bis 25. September wird ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm in verschiedenen Örtlichkeiten in Deggendorf geboten.

Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung ist möglich unter Tel. 0991/2960533 oder kulturamt@deggendorf.de

Bairischer

mundart tag

Erleben Sie mundartige Wortakrobatik bei Mundart-Kabarett, lernen die Techniken hinter einem Mundart-Poetry-Slam kennen oder genießen Sie einen gemütlichen Abend beim Hoagartn oder Wirtshausabend mit Musik und Lesungen. Lassen Sie sich dabei von den Texten unserer Mundartautoren unterhalten und inspirieren. Alle Freunde der bairischen Mundart sind herzlich eingeladen an den öffentlichen Programmpunkten teilzunehmen und den 25. Bairischen Mundarttag mitzuerleben.

HIGHLIGHTS AUS DEM PROGRAMM: Musik-Kabarett „Gschneizt und Kampelt“ mit Sara Brandhuber am Freitag, 23.09.22 um 20.00 Uhr im Kapuzinerstadl Deggendorf, Eintritt frei! Mundart-Lesung für Kinder am Samstag, 24.09.22 um 10.00 Uhr in der Stadtbibliothek Eintritt frei!

Jubiläums-Wirtshausabend mit Lesungen am Samstag, 24.09.22 um 19:00 Uhr in den Gasthäusern: Goldener Engel, Höttl und Zur Knödelwerferin, Eintritt frei! Jubiläums-Hoagartn mit Lesungen am Samstag, 24.09.22 um 19.00 Uhr im Deggendorfer Kapuzinerstadl, Eintritt frei!

52

lus zua

25. BAIRISCHER MUNDARTTAG 23.09. – 25.09.2022


DEGGENDORF

„WIR TRAUEN UNS“ Große Hochzeitsschau am Sonntag, den 6. November, in den Deggendorfer Stadthallen Über 60 Aussteller & ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – wir blicken der Hochzeitsmesse mit großer Vorfreude entgegen. Heiraten war in Corona-Zeiten für viele Brautpaare eine große Herausforderung: Was können wir sicher planen und organisieren? Aber auch die Macher dieser „Herzensbranche“ waren von den Unsicherheiten und Maßnahmen der vergangenen Monate schwer betroffen. Aber jetzt ist die Freude dafür umso größer, dass die Experten wieder ganze Arbeit leisten können, um die Traumhochzeit verliebter Paare in allen Details vom Kleid bis zur Deko und von der Location bis zur Kulinarik zum großen Erlebnis zu machen. Endlich geht persönliche Beratung wieder. Und endlich klappt es wieder mit der großen Hochzeitsschau in Deggendorf im November. Organisatorin Tanja Röder hat über 60 Hochzeitsdienstleister um sich geschart, damit in zwei Hallen möglichst keine Frage unbeantwortet und kein Wunsch unerfüllbar bleibt. Bei dieser Fülle an Kompetenz kann die Messe bewusst genutzt werden, um schon mal Punkt für Punkt alles durchzugehen, was einem persönlich wichtig ist. Dabei hat die Hochzeitsschau in Deggendorf einen extra großen Anspruch. Schon sie soll ein unvergessliches Erlebnis sein, das inspiriert und den unvergesslichsten und wunderbarsten Moment im Leben dann auch Realität werden lässt. Hier werden in Modenschauen Träume in Weiß und auch in anderen Farben live gezeigt. Tanzshows lassen auf Wolke sieben schweben und die Fahrt mit Kutsche oder Oldtimer ein erstes Gefühl vom besonderen Tag spürbar werden. Verschiedene Bands stellen sich vor; mit

Romantik für die Ohren oder bester Stimmung einer langen Nacht. Auch das sollte schließlich genau zum Paar passen. Nach der Hochzeitsmesse wird dann einfach Stück für Stück der Tag der Tage zusammengebaut, ganz ohne Stress und dafür mit vielen tollen Inspirationen und Kontakten. Auf Euren zahlreichen Besuch im November freuen sich alle Aussteller und das Team um die Organisatorin Tanja Röder jetzt schon riesig! Tickets gibt es ganz einfach online unter www.hochzeitsschau-degendorf.de. Dort gibt es auch alle weiteren Info, wie eine Ausstellerliste und viele stimmungsvolle Impressionen vergangener Messen.

DEGGENDORFER STADTHALLEN ÜBER 60 AUSSTELLER IN 2 HALLEN

6.11.2022

Tickets hier erhältlich

10 -17 Uhr 53


DEGGENDORFER LAND Zwei Naturräume prägen das Deggendorfer Land: die weiten Flächen im Gäuboden und die ersten Berge des Bayerischen Waldes. Die Donau trennt und verbindet gleichzeitig das „drent“ und „herent“ der Landschaften zu einem großartigen Freizeitangebot. Die Bayerwaldberge sind Kulisse beim Radeln an der Donau oder im Isarmündungsgebiet. Und von Büchelstein, Dreitannenriegel oder Vogelsang lässt sich umgekehrt die Flusslandschaft als PanoramaFernblick genießen. So vielschichtig wie die Landschaft ist auch das Angebot. Radeln, Reiten, Wandern, Kanutouren, Bogenschießen, Baden in Naturgewässern oder Freizeitbädern, die Möglichkeiten sind unerschöpflich. www.deggendorfer-land.de

LALLINGER WINKEL Bekannt als die Obstschüssel des Bayerischen Waldes: Durch die besonders günstigen klimatischen Verhältnisse ist die Ausflugs- und Urlaubsregion Lallinger Winkel überregional als Streuobstanbaugebiet beliebt. Besonders schöne Wanderungen und Spaziergänge entlang der Obstwiesen bieten den Naturliebhabern herrliche Ausblicke ins Donautal. Natur genießen

und erleben, alte denkmalgeschützte Bauernhäuser bestaunen, gemütlich einkehren in Dorfgasthäusern, kurzum, ein Ausflug in den Lallinger Winkel ist immer ein besonderer „Apfel“-Genuss.

Tourist-Info Lallinger Winkel Hauptstraße 10 94551 Lalling Tel. 09904 374 info@lalling.de www.lallingerwinkel.de

Apfelmarkt - Obst- und Bauernmarkt Herbstzeit ist Erntezeit im Lallinger Winkel und darauf folgen die beiden überregional bekannten Märkte im Oktober. Am Erntedanksonntag, 2. Oktober findet in Hunding der Apfelmarkt statt. Zwei Wochen später, am Kirchweihsonntag, 16. Oktober der Obstund Bauernmarkt in Lalling. Auf beiden Märkten bieten die Obstbauern neben regionalem und ungespritztem Tafelobst, Apfelsaft, Most, Gelees und Obstbränden auch handwerklich hergestellte Produkte – Töpferware, Körbe, Holz- und Drechselobjekte, Dekoartikel für Heim und Garten.

Mo/Fr/Sa 09.00 - 12.00 Uhr Di/Do 09.00 - 15.00 Uhr Mittwoch geschlossen

VERANSTALTUNGEN SEPTEMBER/OKTOBER 2022 05.09 06.09. 08.09. 11.09. 25.09. 25.09. bis 30.09. 01.10.

54

Themenwanderung „Die intelligente Welt der Tiere“ Tag der Heimat Stadt Deggendorf Klangschalenreise im Feng Shui Kurpark Lalling Hirschensteinwanderung Michaelimarkt Schöllnach Michaelimarkt Metten Ausstellung in der Wunderkammer Burg Ranfels „Kann künstliche Intelligenz Kunst schaffen“ Musikkabarett Trio Schleudergang „Koch- und Buntwäsche 90°“

02.10. 08.10. 16.10. 16.10. 16.10. bis 31.10.

Apfelmarkt in Hunding SV-Weinfest in Lalling Obst- und Bauernmarkt in Lalling Mantelsonntag Osterhofen (verkaufsoffen) Kirchweihmarkt in Plattling Sommerausstellung auf der Burg Ranfels „Traum & Albtraum“

Mehr Infos finden Sie unter: veranstaltungen.landkreis-deggendorf.de/region/ oder hier über den Qr-Code


DEGGENDORFER LAND

Jede Gemeinde im Heimatviertel bringt ihre individuellen Stärken ein, ob z. B. Obstanbau im Lallinger Winkel, Wandertourismus im Sonnenwald oder Gewerbestandorte im Ohetal – das Heimatviertel bietet nachhaltige Vielfalt und Regionalität.

DAS HEIMATVIERTEL Die zehn Gemeinden des Heimatviertels liegen am südlichen Rand des Bayerischen Waldes und bilden die Pforte vom Donauraum in eine der schönsten Naturregionen Europas.

HEIMATVIERTEL Schulgasse 4, 94579 Zenting Tel. 09907 8720020 info@ile-sonnenwald.de www.ile-sonnenwald.de

Gefördert durch

Unterstützt vom

Erntezeit im Lallinger Winkel

Unsere

und was wir aus ihnen zaubern

schätze

SÄFTE Die perfekte Erfrischung für heiße (und kalte) Tage.

Handgemacht und natürlich – wahre Schätze. Die Obstschale des Bayerischen Waldes ist für uns nicht nur ein Slogan, sondern gelebte Tradition. Egal ob Äpfel, Zwetschgen oder Birnen – im HEIMAT VIERTEL schätzen wir unsere Natur, unsere Streuobstwiesen, die Produkte die wir daraus gewinnen und die Menschen, die dahinter stehen.

OBSTPÜRREE Als süße Beilage zu traditionellen Speißen, zu Eiscreme oder einfach pur. Unsere Früchte schmecken immer.

MOST & OBSTBRÄNDE Ob als Mitbringsel oder zum selbst genießen – immer eine gute Wahl.

Foto: LRA DEG/Gruber S

Burg- und Kirchenanlage Ranfels Weithin sichtbar thront die Burgund Kirchenanlage Ranfels auf einem Felsen. Erbaut wurde sie wahrscheinlich von den Grafen von Formbach oder den Grafen von Neuburg im 12. Jahrhundert. Mächtige Mauern umrahmen die Anlage. Hier befindet sich auch der mit riesigen Felsbrocken gesäumte Rundweg um die Burg. Immer wieder gibt es entlang des Weges atemberaubende Blicke auf den Bayerischen Wald. Im Innenhof der Burg werden Feste, Konzerte, Lesungen und Freilichtkinos abgehalten. In der Wunderkammer, der Ausstellungsraum der Burg, gibt es regelmäßig Ausstellungen (siehe Veranstaltungen). Genauere Informationen dazu finden sie unter www.burg-ranfels.de Veranstaltungen: bis Ende September Ausstellung in der Wunderkammer Burg Ranfels: „Kann künstliche Intelligenz Kunst schaffen?“ bis Ende Oktober: Sommerausstellung Burg Ranfels: „Traum & Albtraum“

REGION SONNENWALD Die Wanderregion rund um den Brotjacklriegel Zur Region Sonnenwald gehören die Gemeinden Grattersdorf, Innernzell, Schöfweg, Zenting und der Markt Schöllnach. All diese Orte liegen rund um den 1011m hohen Brotjacklriegel mit seinem Aussichtsturm. Wer die 127 Stufen erklimmt, wird mit einer imposanten Aussicht belohnt. Neben Wanderern kommen auch Mountainbiker, Nordic Walker sowie im Winter Skifahrer, Snowboardfahrer und Langläufer auf ihre Kosten. Sogar gemeinsam mit Pferd oder Esel können Touren unternommen werden.

TOURISTIKVEREIN SONNENWALD E. V. Schulgasse 4 94579 Zenting Tel. 09907 8720015 info@region-sonnenwald.de www.region-sonnenwald.de

55


ERLEBEN SIE DIE ZUKUNFT, BEVOR SIE BEGINNT.

DAS VORTEILSPROGRAMM INKLUSIVE 2 JAHRE WARTUNGSPAKET1. SERIENMÄSSIG BEIM KAUF EINES JEEP® GRAND CHEROKEE 4xe.1

JETZT BESTELLEN: DER NEUE JEEP® GRAND CHEROKEE 4xe. Mit dem neuen Jeep® Grand Cherokee 4xe beginnt eine neue Ära. Von Grund auf neu entwickelt, verbindet er Stil, Komfort, Charakter, Durchsetzungsstärke und Fahrspaß ganz souverän mit der Effizienz und Nachhaltigkeit modernster Plug-in-Hybrid-Technologie. Und Sie können den Jeep® Grand Cherokee 4xe jetzt schon bestellen. So können Sie sich die Freiheit nehmen, der Zukunft entspannt entgegenzusehen. Energieverbrauch (gewichtet, kombiniert) nach WLTP*: 2,9 l/100 km und 32,7 kWh Strom/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 51 km; CO2-Emissionen (gewichtet, kombiniert): 68 g/km. Das Wartungspaket beinhaltet die kostenfreie Durchführung gemäß Plan der programmierten Wartung für die vom Hersteller vorgesehenen ersten beiden Wartungseingriffe und bis zu der gewählten maximalen Gesamtlaufleistung von 30.000 km (Benziner/Hybrid und 40.000 km Diesel) über das Wartungspaket EASY CARE gemäß dessen Bedingungen. Für Jeep Wave® berechtigt sind nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge, welche über das offizielle Jeep® Händlernetz in Deutschland vertrieben werden. Hinsichtlich der Berechtigung bei bereits zugelassenen Fahrzeugen und Gebrauchtfahrzeugen ab Modelljahr 2021 informieren Sie sich bitte bei Ihrem Jeep® Vertragspartner. * Das realitätsnähere Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) hat das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen. 1

Beispielfoto dient nur der Veranschaulichung und ist nicht verbindlich. Jeep® ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

Ihr Jeep® Partner:

Autohaus Platzer & Wimmer GmbH Autorisierter Jeep® Verkauf und Service.

Goldener Steig 40 94116 Hutturm Tel.: 08505 9000-0

info@platzer-wimmer.de www.platzer-wimmer.de