__MAIN_TEXT__

Page 1

JANUAR // FEBRUAR 2021 KOST NIX

AU S

Heimat- und Veranstaltungsmagazin für den Bayerischen Wald

UGSTIPPS FL

M

STR O N O

www.da-waidler.de

GA

IE

Guide

MUSEEN & AUSSTELLUNGEN

Kulturtipps

WINTERSPORT

im Bayerischen Wald

BUCHTIPPS

der Heimatverlage


VORWORT

LIEBE LESER, herzlich willkommen im winterlichen Bayer. Wald, im neuen Jahr und natürlich auch wieder im „Waidler“. 2021 ist für sie hoffentlich gut gestartet, auch wenn uns Corona den Spaß am Feiern erstmal genommen hat. So sehr es schmerzt, dass die letzten Monate mit Absagen, Verschiebungen und sozialen Abstand geprägt waren, so sehr sollten wir uns auch wieder darauf besinnen, dass es in unserer Region trotzdem viele Möglichkeiten gibt, die Freizeit zu genießen. Die Region vom Donautal bis zum Böhmerwald bietet jede Menge Winterspaß, ob auf einen der vielen Winterwanderwegen, in der gespurten Loipe oder auf der Skipiste. Hoffentlich mit haufenweise Schnee. Besuchen Sie eines der vielen Museen oder Ausstellungen bei uns, sobald es wieder erlaubt ist, erleben Sie den Winter im Kreise der Familie und bleiben Sie vor allem gesund. Das wünscht Ihnen der „Waidler“.

Elisabeth Mautner

BAYERISCH EISENSTEIN

Redaktion, Gestaltung & Marketing

COVID-19

Hans Garhammer

ARBER

Druck & Vertrieb

FALKENSTEIN

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch oder Teilnahme an einer Veranstaltung beim Veranstalter oder der zuständigen Touristinformation. Änderungen sind jederzeit möglich!

LINDBERG LANGDORF ZWIESEL

FRAUENAU

RACHEL LUSEN

REGEN

MAUTH FINSTERAU

SPIEGELAU SANKT OSWALDRIEDLHÜTTE NEUSCHÖNAU DEGGENDORF

HAIDMÜHLE

SCHÖFWEG BROTJACKLRIEGEL

SCHÖNBERG

GRAFENAU

FREYUNG

DREISESSEL NEUREICHENAU

WALDKIRCHEN

PASSAU

Impressum: Redaktion, Anzeigen und Gestaltung: Agentur WEISSRAUM – nachhaltig gestalten | Hauptstraße 12 | 94481 Grafenau Tel. +49(0)8552 97476-0 | Email: waidler@weissraum.media | www.weissraum.media Druck und Vertrieb: Druck & Service Garhammer GmbH | Straßfeld 5 | 94209 Regen Tel. +49(0)9921 882270 | Fax +49(0)9921 8822719 | Email: info@garhammer-druck.de | www.garhammer-druck.de Änderungen vorbehalten! Die Angaben in diesem Heft basieren auf Informationen von Tourismusinfos, Veranstaltern und Inserenten. Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt die Redaktion für Vollständigkeit, abgesagte Veranstaltungen, Übertragungs- und sonstige Fehler sowie für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Haftung. Alle vom Verlag gestalteten Anzeigen, Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck, auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verlag! Da Waidler erscheint 6 mal pro Jahr, Auflage 15.000 Stück.

2


INHALT

UNSERE REGIONEN 4-13

WAIDLER-STÄDTE Grafenau Freyung Waldkirchen Regen

26-37

NATIONALPARK FERIENREGION Bayer. Eisenstein Frauenau Hohenau Kirchdorf i. Wald Langdorf Lindberg

Mauth-Finsterau Neuschönau Schönberg-Eppenschlag Spiegelau St. Oswald-Riedlhütte Zwiesel

15

48-49 PASSAUER LAND 53

NEUREICHENAU

54

SCHÖFWEG

55

DREISESSELGEMEINDE HAIDMÜHLE

RUBRIKEN 14

BUCHTIPPS

15

HITS FÜR KIDS

16-17

KULINARISCHE HIGHLIGHTS

18-19

REZEPTTIPP VOM WIESHOF

18

20-25 MUSEEN & AUSSTELLUNGEN 38-45 WINTERSPORT IM BAYER. WALD 46-47 BUS & BAHN IM BAYER. WALD 50-51

TÜSSLING / BURGHAUSEN / LINZ

38 34

Titelfoto: Winterwanderung am Großen Arber, Marco Felgenhauer / Woidlife Photography Bildnachweise: Touristinformationen, Tourismusverband Ostbayern, Marco Felgenhauer, Stefan Jehl, Sven Bauer, Felix Löchner, Jo Fröhlich, Wolfgang Zwanzger, Sabrina Dillinger, Gattermann, Severin Schweiger, Christoph Bombart, Christian Hartmann, Susie Knoll, Roland Pongratz, Konrad Krukowski, Martin Kierszenbaum, Nina Kuhn, UniversalMusic, Wolfgang Seehofer, Marcel Brell, Alex Solca, unsplash.com, pexels.de, pixabay.de

51 3


WAIDLERSTÄDTE

GRAFENAU Touristinformation Grafenau Rathausgasse 1 94481 Grafenau Tel. 08552 962343 tourismus@grafenau.de, www.grafenau.de Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr Samstag: 10.00 - 11.30 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr Sonntag und Feiertage: 09.30 - 11.30 Uhr

FREYUNG

WALDKIRCHEN

Touristinformation Freyung Direkt im Kurhaus 94078 Freyung Tel. 08551 588150 touristinfo@freyung.de www.freyung.de

Touristinformation Waldkirchen Marktplatz 17, 94065 Waldkirchen Tel. 08581 19433 tourismus@waldkirchen.de www.waldkirchen.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr Freitag: 08.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr

REGEN

ZWIESEL

Touristinformation Regen Schulgasse 2 94209 Regen Tel. 09921 604452 tourist@regen.de www.regen.de

Touristinformation Zwiesel Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel Tel. 09922 7099011 zwiesel@ferienregion-nationalpark.de www.zwiesel.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08.00 - 17.00 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr Samstag, Sonntag/Feiertage: siehe Aushang und Homepage Veranstaltungen rund um Zwiesel finden Sie in der Rubrik FERIENREGION ab Seite 26

4


GRAFENAU 8400 Einwohner, 450-760 m ü. d. M. - Ernennung zur Stadt durch Kaiser Karl IV. im Jahre 1376. Der staatlich anerkannte Luftkurort liegt direkt am Nationalpark Bayerischer Wald. Markierte Wanderwege, Langlaufloipen, ideale Lage für viele Tagesausflüge (Südböhmen, Prag), Golfplatz, Tennisplätze/-halle, Rodelbahn, Stadtbücherei mit Internetplätzen, BÄREAL, der Kur- und Erlebnispark mit Abenteuerspielplatz im Tatzenhain, Fußfühlpfad und vielem mehr, beheiztes Wellenfreibad, Hallenbad, Indoor-Erlebniswelt für Kinder, „like“ - Ganzjahres-Eishalle, Kegelbahn, bayerische Unterhaltungsabende, Bauernmöbelmuseum und weltweit erstes Schnupftabakmuseum.

FEBRUAR

JANUAR SONNTAG, 24.1.

14.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung - im Ausstellungsraum in der Schusterbeckstraße 17, Veranstalter: Eisenbahnfreunde Grafenau e.V., Zu besichtigen ist eine große H0 Anlage sowie Anlagen in N und Z.*

* Weitere Informationen unter www.eisenbahnfreunde-grafenau.de Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind alle Veranstaltungen unter Vorbehalt!

SONNTAG, 28.2.

14.00 Uhr: Modelleisenbahnausstellung - im Ausstellungsraum in der Schusterbeckstraße 17, Veranstalter: Eisenbahnfreunde Grafenau e.V., Zu besichtigen ist eine große H0 Anlage sowie Anlagen in N und Z.*

Hits für Kids

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 15

SONDERAUSSTELLUNG IM STADT- UND SCHNUPFTABAKMUSEUM

Öl- und Kohlebilder sowie Karikaturen von Albert Lehner In seinen Ölgemälden, Kohle- und Bleistiftzeichnungen finden sich Motive aus dem Bayerischen Wald, von der Ilz, aus der Toscana und aus Griechenland in einer gegenständlich bis modernen Stilrichtung. Letztlich dürfte der in Grafenau lebende Künstler vielen auch durch seine Karikaturen, die regelmäßig im Grafenauer Anzeiger und auch im Hauzenberger Amtsblatt „UI“ erscheinen, bekannt sein. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Museums zu besuchen! Öffnungszeiten: Di. - Do. 10.00 - 13.00 Uhr Fr. - So. 14.00 - 17.00 Uhr Ausstellungsdauer ca. 2 Monate. Aufbau und Öffnung sind abhängig von den gültigen CoVID-Vorgaben! Weitere Infos unter www.museen-grafenau.de

Schnupftabakmuseum

SPORT FUCHS Grafenau

Stadtmuseum

Bauernmöbelmuseum

Öffnungszeiten für alle Museen: Di. bis Do. 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und Fr. bis So. 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Schließzeiten abhängig von den CoVID Vorgaben! Weitere Infos unter: Tel.: 0175 2138409, E-Mail: museen@grafenau.de, www.museen-grafenau.de

5


GRAFENAU

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps

Durchführung der Veranstaltungen abhängig von den gültigen CoVID Vorgaben!

MONTAGS

10.00 Uhr: Gästeinformation - Informationen über die „Bärenstadt“ Grafenau und die schönsten Ausflugsziele, TP: Tourist-Info 14.00 Uhr: Winterwanderung an der Ilz entlang - Geführte Wanderung 5 €/Pers., mit NP-Card kostenlos, Amn. bis Dienstag, 11.00 Uhr*

DIENSTAGS

11.00 Uhr: Historische Stadtführung „Von Bären und Salzsäumern“ ca. 2h, 3 €/Pers., mit Gästekarte kostenlos, Mindestteilnehmerzahl *

MITTWOCHS

08.00 Uhr (im Februar): Fahrt mit dem Böhmerwaldcourier nach Klattau - Inkl. Mittagessen, allen Eintritten und Stadtführung. Fahrpreis: 27 €/Pers. mit NP-Card, Kinder bis 6 Jahre frei, 12 €/Kind 6-12 J., Hunde benötigen einen Maulkorb, Anm. bis Dienstag, 15.00 Uhr erf. 11.00 Uhr: Kirchenführung - kostenlos, Mindestteilnehmer: 5 Pers., Anm. im Pfarramt Grafenau Tel. 08552 1271

Genießen sie unsere he en-Küc traditionelle Spezialität guat. – ehrlich und rundum Lichteneck, 94481 Grafenau, Tel. 08552-746, E-Mail: knoedelweber@t-online.de

6

FREITAGS

13.00 Uhr: Öffentliches Eisstockschießen - Mindestteilnehmerzahl von 4-5 Pers., Infos und Anm. in der Touristinformation oder direkt in der Eishalle unter Tel. 08552 9733849, TP: like-Eishalle im Kurpark 19.00 Uhr: Mit dem Nachtwächter unterwegs - mit spannenden Geschichten über das tägliche Leben und die Erlebnisse des Nachtwächters anno dazumal. Dauer ca. 1 h, 5 €/Erw., 3 €/Kind, TP wird bei Anm. bekannt gegeben*

SAMSTAGS

14.00 Uhr: Waldmeditation - Kombination aus Waldspaziergang, Meditation und Entspannungsübungen, ca. 2h, 15 €/Pers, 8 €/Pers mit NP-Card, ab 15 J., TP wird bei Anmeldung bekannt gegeben* 19.30 Uhr: Familien-Erlebniswanderung mit Fackeln - Wandern Sie gemeinsam mit der Gruppe durch die abendliche Stille, gemütliche Einkehr, aufwärmen und für den Rückweg stärken, 5 €/Pers. (ohne Einkehr)*

SONNTAGS

10.00 Uhr: Schneeschuhwanderung - durch die winterlichen Wälder des Nationalparks, 5 €/Pers., mit Gästekarte 2,50 € zzgl. Leihgebühr der Schneeschuhe 6 €, mit Aktiv-Card kostenlos* * Anm. bis zum Vortag in der Touristinfo


GRAFENAU

Wintererlebnistag in Grafenau und im BÄREAL KurErlebnispark Winterzeit ist Aktivzeit in der Bärenstadt: Wenn die Bäume verschneit sind, Eiskristalle über dem Kurparksee glitzern und der Schnee unter den Füßen knirscht, dann bietet auch im Winter unser KurErlebnispark viele Möglichkeiten. Ein kurzer Spaziergang auf geräumten Wegen rund um den Grafenauer Kurparksee, eine Rodelpartie auf dem präparierten, kleinen Hang unterhalb der Augenweide oder ein Besuch in der „like“-Eishalle zum Schlittschuhlaufen sind einige der Möglichkeiten, den Tag in der wunderschönen Bärenstadt zu verbringen. Zum Aufwärmen oder für eine Pause laden die zahlreichen Gaststätten und Cafes im Stadtzentrum ein! Ausgehend vom Kurpark bietet der Winterwanderweg Nr 10 – Liebersberger Runde – auch eine tolle Gelegenheit, durchs Steckenbachtal zu wandern und im Ortsteil Liebersberg einen wunderschönen Blick auf die Stadt zu genießen. Dauer des Rundweges ca. 2,5 Stunden (6,5 km). Darüberhinaus gibt es zahlreiche weitere Winterwanderwege, eine Karte dazu ist in der Touristinformation Grafenau erhältlich, mit der NationalparkCard sogar kostenlos!

Stadtbücherei Ausleihe für Kinder bis 18 J. und Feriengäste mit NP-Card kostenlos! Rathausgasse 1, 94481 Grafenau Tel. 08552 962343 stadtbuecherei@grafenau.de www.grafenau.de

Öffnungszeiten Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr Fr: 08.00 - 13.00 Uhr Sa: 10.00 - 11.30 Uhr & 15.00 - 17.00 Uhr Sonn-/Feiertage: 09.30 - 11.30 Uhr Abhängig von den CoVID Vorgaben!

Die Bücherei ist spezialisiert auf Kinder- und Jugendbücher, wie auch auf Belletristik (Romane). Gut sortiert in den Themen Geschichte, Küche, Reisen, Freizeit, Haus und Garten, Natur & Technik, sowie in Lebensfragen, die Familie, Religion und Gesundheit betreffen.

Profitieren Sie von den ersten Adressen im Markt. Unsere starken Partner: Hauptgeschäftsstelle

Lothar Stranz Rosenauer-Str. 18 94481 Grafenau Telefon 08552 3985 Lothar.Stranz@allfinanz.ag

7


FREYUNG Idyllische Winterwanderungen, gefĂźhrte Schneeschuhtouren, Rodel, Schlittschuh und Eisstock, oder Nordic Walking in reiner Winterluft. Der Luftkurort und Wintersportplatz Freyung bietet ein Zentrum des WintervergnĂźgens im Ski- und Snowboard-Einsteigerzentrum Freyung-Geyersberg mit gepflegten Pisten und Kursen in Alpin, Langlauf, Carving, Snowboard und Big Foot. Andere Herausforderungen warten im Langlaufzentrum Freyung-Kreuzberg. Loipen jeder Schwierigkeitsstufe erschlieĂ&#x;en die SchĂśnheit der Landschaft. Nach dem Sport gibt es Erholung im Hallenbad, Kino, den Museen „Jagd, Land, Fluss“ im Schloss Wolfstein und dem Wolfsteiner Heimatmuseum im Schramlhaus, oder auch beim Besuch einer der gemĂźtlichen Gaststätten. Der Winter lässt vieles erleben in und um Freyung.

LANGLAUFZENTRUM FREYUNG-KREUZBERG 34 km Langlaufloipen in einer wunderschÜnen Winterlandschaft Im Langlaufzentrum Freyung-Kreuzberg stehen dem Langläufer 34 km bestens präparierte, klassische Loipen zur Verfßgung. Fßr sportlich ambitionierte Läufer gibt es zusätzlich eine Skatingloipe von 3,5 km Länge. Von den abwechslungsreichen Loipen des Zentrums hat man einen wunderbaren Blick ßber die herrliche Landschaft des Nationalparks Bayerischer Wald. Verschiedene Längen und Schwierigkeitsstufen ermÜglichen  es sowohl dem sportlichen Läufer als auch dem Skiwanderer die passende  ­€­ Loipe zu finden. Im Langlaufzentrum stehen ein kostenloser Parkplatz sowie Toiletten zur Verfßgung.

 

   

  

�‚ƒ �  „€…





  

Š  …‹†

 Â 

   Loipe Loipentipp: 4 Mauth (12,5 km, Klassisch)  �  Einstieg: Parkplatz LLZ Kreuzberg  „†‡   

 



Â?

  

�   ‡‡

  

Â?

 

 Â? Â  

  …‡‹



   ‡  



 

 

 



  



      



 

 

  Â?



        Â     

 

 

 

ƒ €‹€





Â?

 





Wir bitten Sie, wenn mĂśglich die Tickets zu behalten und den Ersatztermin wahrzunehmen. Die Veranstaltungen werden hĂśchstwahrscheinlich einfach nur um ein Jahr verschoben . Â? Weiterhin kĂśnnen auch direkt unter www.muuhevent.de InformaÂ? tionen Ăźber alle verlegten oder abgesagten Veranstaltungen eingesehen werden.

 

Â?  Â?







Die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus steht aktuellÂŒˆ an ‹­„ oberster Stelle. Deshalb haben wir uns entschieden alle Veranstaltungen bis einschlieĂ&#x;lich März abzusagen.

8



  

Die gesamte Veranstaltungswirtschaft und KĂźnstlerlandschaft ist durch den Ausbruch des Coronavirus „Covid-19“ stark betroffen. Diese Situation stellt uns alle vor neue und noch nie dagewesene Herausforderungen. Wir sind uns der Verantwortung bewusst und werden uns selbstverständlich an die Veranstaltungsverbote halten.

Ihr Veranstalter Muuh!Event



 

 Weitere Infos unter www.freyung.de

Statement Muuh!Event

   

 

  





�  …€†

 

 landschaftlich wunderbare Strecke mit z.  T. erhebli    chen Abfahrten und Anstiegen. Von der Loipe aus besteht Anschluss an     die Bayerwald-Loipe. Die Loipe fĂźhrt zum grĂśĂ&#x;ten Teil durch Waldgebiet, ˆ ‰ˆ   …† auch fantastische Ausblicke auf die Bayerwaldberge und den bietet aber Nationalpark Bayerischer Wald.  

  Anspruchsvolle und 

Â?

   Â?Â?Â? 


FREYUNG

BEI UNS IST IMMER WAS LOS - Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps* DONNERSTAGS

Bei allen Veranstaltungen gelten die jeweils gültigen Auflagen und Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

TÄGLICH NACH ANMELDUNG

Pferdekutschenfahrten - Info u. Anm. Fam. Sammer unter Tel. 08551 1487, Dauer ca. 1 h, ab 2 Pers. möglich (mit Aufpreis) Glasbläservorführungen - Info: 08551 6066, TP: Bergglashütte Weinfurtner Bogenschießen für Erwachsene und Kinder - Pfeil- und Bogenbau mit Carmen Kronawitter, Info u. Anm. unter Tel. 0171 4652112

MONTAGS

09.00 Uhr: Informationsfahrt durch Freyung und die nähere Umgebung Dauer ca. 1,5 h, verschiedene Zustiegsmöglichkeiten, 1,50 €/Erw., mit Kurkarte u. für Kinder kostenlos, Keine Tiere erlaubt, Info: 08551 588150, im Bus müssen Schutzmasken getragen werden

DIENSTAGS:

07.00 - 12.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Rathausplatz

16.30 Uhr Romantischer Abendspaziergang durch Freyung mit wissenswerten Informationen - Stadtführung mit einen kurzen Überblick über die wechselvolle Geschichte der Stadt Freyung und einen Ausblick in die Zukunft, Dauer ca. 1,5 h, 1,50 €/Erw., mit Kurkarte kostenlos Mindestteilnehmer 4 Pers., Anm. bis Do. 11.00 Uhr in der TI: 08551 588150 TP: Touristinfo/Kurhaus 16.30 Uhr Romantischer Abendspaziergang durch Freyung mit wissenswerten Informationen - Stadtführung für englisch- und tschechischsprachige Gäste unter dem Motto „Mehr als Du erwartest“ - Dauer ca. 1,5 h, 1,50 €/Erw., Mindestteilnehmer 4 Pers., Anm. bis 11.00 Uhr in der TI: 08551 588150, TP: Stadtpfarrkirche

SONNTAGS

19.00 Uhr: „Freyung informiert“ - Gästebegrüßung mit Tipps für Ihren Urlaub, Infos unter Tel. 08551 588150, TP: Rezeption Ferienpark Geyersberg

Geführte Winterwanderungen DIENSTAGS

13.00 Uhr: Winter-Wanderung rund um Freyung - Wanderung mit einem ortskundigen Führer. Anm. bis Di, 11.00 Uhr in der TI Freyung unter Tel. 08551 588150 erf., Mindestteilnehmerzahl: 4 Pers., Für Familien geeignet. Dauer ca. 2-3 h, festes Schuhwerk erforderlich. 1,50 € /Erw., mit Kurkarte kostenlos, Kinder frei., TP: TI im Kurhaus Aufgrund der akttuellen Lage in Bezug auf das Coronavirus finden die Führungen mit begrenzter Teilnehmerzahl statt.

MITTWOCHS

13.00 Uhr „Winter erleben“ - geführte Schneeschuhtour mit wunderbaren Ausblicken. Dauer: 2-3 h, Bei zu geringer Schneelage wird eine Winterwanderung ohne Schneeschuhe angeboten. Schneeschuhverleih bei Sport Schuster, Abteistraße 3, Tel. 08551-91670, TP: 13.00 Uhr Parkplatz gegenüber Bergglashütte Weinfurtner, Geyersberg, Anm. bis Mittwoch, 12.00 Uhr, in der TI, Tel. 08551 588150, für Termin am 6.1.21 Anmeldeschluss Di. 5.1., 12.00 Uhr, Mindestteilnehmerzahl: 4 Pers., 1,50 €/ Erw., mit Kurkarte kostenlos, Kinder frei.

SEHEN HÖREN ERLEBEN INTERAKTIVES MUSEUM

MUSEUM JAGD LAND FLUSS & landkreiseigene GALERIE WOLFSTEIN 94078 Freyung • Wolfkerstraße 3 Tel. +49 8551 57-109

www.jagd-land-fluss.de

Öffnungzeiten: Dienstag bis Sonntag 10 - 16 Uhr

Montag geschlossen, an Feiertagen geöffnet Schließzeiten: Ende der Herbstferien bis einschl. 25.12. und ab letzten Montag im Januar bis Freitag vor den Osterferien

9


WALDKIRCHEN Zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald liegt die Stadt Waldkirchen. Der staatlich anerkannte Luftkurort war einst ein wichtiger Handelsplatz am „Goldenen Steig“. Noch heute spielt sie eine bedeutende Rolle als wirtschaftliches Mittelzentrum und Modeeinkaufsstadt. Waldkirchen hat sich seit der Stadterhebung 1972 zu einem attraktiven Tourismuszentrum entwickelt. Hier findet jeder, was er sucht: Stimmungsvolle Landschaften zum Wandern, Reiten, Radeln und Kutschenfahren, urwüchsige Natur und „wilde Tiere“ im Nationalpark, Berge wie den sagenumwobenen „Dreisessel“. Flüsse, wie die rauschende Ilz. Sportliches Vergnügen oder einfaches Faulenzen und Loslassen vom Alltag. Der Karoli-Badepark und das Karoli-Eisstadion sind beliebte Freizeiteinrichtungen. Der historische „Marktplatz“ bietet die geeignete Kulisse für Feste aller Art.

JANUAR SAMSTAG, 30.1.

20.00 Uhr: Kabarett mit Helmut Schleich „Kauf du Sau!“ Die Veranstaltung wurde aufgrund Corona vorerst auf den 30.01.2021 verschoben. Bitte informieren Sie sich kurz vorher, ob diese so stattfinden kann, TP: Bürgerhaus

MONTAG, 15.2.

19.30 Uhr (unter Vorbehalt): Rosenmontagsball der Pfarrgemeinde - Traditioneller Faschingsball der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul. Masken sind erwünscht. Bitte kurzfristig informieren, ob der Ball wegen Corona stattfindet!

Die verschiedensten Gerüche sind in der Hausbrennerei Penninger in Waldkirchen anzutreffen - vom säuerlichen Essig, über würzige Kräuter und Wurzeln bis hin zur brotigen Whiskymaische. Aber einmal in der Woche duftet es nach frisch gerösteten Kaffeebohnen. Dann kommt Stephan Bauer vom Kaffeewerk und röstet für Penninger ausgewählte Robusta-Bohnen aus Indien und Arabica-Bohnen aus Brasilien. Die Kaffeebohnen Emerenz haben ein feines Aroma von Kakao und Schokolade und einen nussig, samtigen Geschmack. Normalerweise kann man sich von diesem direkt vor Ort in der Brasserie Schrot und Spelzen überzeugen, aber auch zum Genießen zu Hause sind die Kaffeebohnen im Shop erhältlich. Daraus lassen sich eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten von Espresso bis Cappuccino zubereiten. Die Kaffeebohnen Emerenz eignen sich für Vollautomaten sowie Siebträger. Der Name "Emerenz" ist übrigens eine Hommage an die Volksdichterin Emerenz Meier aus Waldkirchen.

zum Abholen

zum Liefern

zum Versenden

Digital aber doch regional! www.waidler.shop

10

© BWmedien GmbH

| WAIDLER.SHOP

Produkte aus der Region jetzt auch online bestellen.

BWmedien GmbH

Die Karten behalten auf alle Fälle ihre Gültigkeit, auch wenn die Termine verschoben werden bzw. können bei der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgegeben werden.

KAFFEEDUFT IN DER HAUSBRENNEREI

FEBRUAR

ist ein Projekt der

Die Karbarett-Termine wurde coronabedingt nochmal geändert, bitte informieren Sie sich kurz vorher auf facebook oder in der Tagespresse, ob diese so stattfinden können.


WALDKIRCHEN

WINTERWANDERN IN WALDKIRCHEN Wenn man im Sommer die Natur gerne beim Wandern genießt, wird man auch beim Winterwandern auf einem der Wanderwege seine Freude haben. Im Winter ist das Wandern sogar noch ruhiger und entspannter. Bei einer Winterwanderung kann die Natur besonders intensiv wahrgenommen werden.

Unser Wandertipp: Wandern Sie ab dem Rathaus die ENTSPANNUNG UND Hauzenberger Straße hoch bis zum ERHOLUNG PUR Karoli – Badepark, weiter geht’s links, vorbei am Michel & Friends Hotel sowie den Tennisplätzen in Richtung Kurpark. Über den Wanderweg 2 (Anbindung Kurpark) gelangen Sie zum Kurparksee Erlauzwiesel. Einmal den Kurparksee umrundet verlassen sie Erlauzwiesel über die Dorner Straße in Richtung Waldkirchen. Ein kurzes Stück führt entlang der Hauptstraße bevor ein Wanderweg parallel zur Hauptstraße sie zur Schmidpointstraße führt. Von hier aus gelangen Sie über ein Teilstück vom Wanderweg 3 sowie der Reithäckerstraße und Marktrichterstraße zur Kreuzung Marktrichterstraße/Bannholzstraße. Diese Kreuzung überqueren Sie und nach ca. 1,5 km erreichen Sie wieder das Zentrum sowie den Marktplatz von Waldkirchen. (Länge: 8,5km | Beginn: Rathaus, Ende: Marktplatz) Alle Winterwanderwege sind mit dem Schild „Winterwanderweg“ gekennzeichnet. Diese Wege werden im Winter geräumt – die anderen Winterwanderwege sind nicht gesperrt, jedoch gilt: Bewandern auf eigene Gefahr. Für weitere Infos steht Ihnen das Team der TI gerne zur Verfügung.

Stadt Waldkirchen unterstützt die Geschäftswelt Auf Anregung von Bürgermeister Pollak läuft die Aktion „Zeig Herz - kauf lokal“ in Waldkirchen. Mit der Aktion will BürgerKAUF LOKAL meister Heinz Pollak die Bevölmeinwaldkirchen.de kerung nochmals aufrufen, die Einzelhändler und Restaurants vor Ort aktiv durch Einkäufe zu unterstützen! An den verschiedenenOrtseingängen wurden Tafeln aufgestellt und es wurden an ca. 100 Geschäfte in Waldkirchen Aufkleber verteilt.

ZEIG HERZ

AUS KABARETT WINTER WIRD KABARETT FRÜHLING Die Termine wurde coronabedingt nochmal geändert, bitte informieren Sie sich kurz vorher auf facebook oder in der Tagespresse, ob diese so stattfinden können. Die Karten behalten auf alle Fälle ihre Gültigkeit, auch wenn die Termine verschoben werden bzw. können bei der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgegeben werden.

Foto: Christoph Bombart

Die beiden Vorstellungen von Helmut Schleich (ursprünglich am 11. und 12. Dezember) im Bürgerhaus wurden vorerst auf den 30. Januar 2021 verschoben. Dieser Termin wird evtl. nochmal verschoben, Ersatztermin steht noch nicht fest.

Foto: Severin Schweiger

Ebenso in dieses Jahr verlegt wurde der Auftritt von Willy Astor vom 19. Dezember auf Samstag, 6. März 2021. Um 15 Uhr spielt der Wortakrobatiker das Kinderprogramm „Der Zoo ist ein logischer Garten“ und um 20 Uhr gibt Willy Astor den „Jäger des verlorenen Satzes“ Weitere Verlegungen sind Kabarettist Wolfgang Krebs vom 9.1. auf Samstag, 13.3. und von „Knedl & Kraut“ vom 29.1. auf Freitag, 19.3.2021. Schauspieler Helmfried von Lüttichau, der ungeschickte Staller aus der BR-Serie „Hubert und Staller“ spielt nun Samstag, 27. März sein Soloprogramm in der TSV-Turnhalle.

Foto: Christian Hartmann

Der niederbayerische Newcomer Stefan Otto ist am Sonntag 28. März zu Gast in der TSV-Turnhalle. Kabarettistin und Musikerin Franziska Wanninger mit „furchtlos glücklich“ am Sonntag, 18. April im HNKKJ Waldkirchen. BR- Schlachthof Moderator Michael Altinger gastiert im Bürgerhaus am Freitag, 30. April mit dem Titel „Schlaglicht“. Karten gibt es der Touristinfo Waldkirchen, Raiffeisenbank am Goldenen Steig, www.eventim.de und www.okticket.de.

Foto: Susie Knoll

11


REGEN Der staatlich anerkannte Luftkurort Regen, wegen der idyllischen Lage am Schwarzen Regen auch „Perle am Fluss“ genannt, hat für seine Gäste reichlich zu bieten. Die malerische Lage zwischen den Hügeln des Bayerischen Waldes und der Kurpark laden zu jeder Jahreszeit zum Wandern und Flanieren ein. Dem Wanderer bietet sich zum Beispiel bei einer Kurparkwanderung eine eindrucksvolle Kulisse auf den Blick des Flusslaufes des Schwarzen Regens mit seinen Wasserfällen, an dem sich im Winter funkelnde Eiskristalle bilden. Kulturelle Einrichtungen wie das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum mit zahlreichen Veranstaltungen sowie die historischen Bier- und Eiskeller sind beliebte Anziehungspunkte für Jung und Alt. Bei geringer Schneelage kann auch der Gläserne Wald in Weißenstein besucht werden. Die Stadt Regen wurde wegen seiner kulinarischen Angebote zu einem der Genussorte in Bayern ernannt.

JANUAR

FEBRUAR

SONNTAG, 17.1.

08.30 Uhr: Winterwanderung um Frauenau - mit Klaus Kreuzer TP: Bahnhof Regen

SONNTAG, 31.1.

09.30 Uhr: Winterwanderung von Bayerisch Eisenstein nach Ludwigsthal - mit Klaus Kreuzer TP: Bahnhof Regen

SONNTAG, 6.2.

20.00 Uhr: Kabarett mit Django Asül - (Ersatztermin vom 29.3. u. 8.11.2020) im Kolpingsaal Regen; Es gelten die aktuellen HygieneSchutzmaßnahmen. Bereits gekaufte Karten für 2020 behalten Gültigkeit. Es gibt noch Restkarten in der Touristinfo Regen und bei www.okticket.de.

GEFÜHRTE WANDERUNGEN mit Klaus Kreuzer

Sonntag, 17.1. Winterwanderung um Frauenau Der genaue Verlauf derWanderung wird entsprechend der Schneelage kurzfristig vom Wanderführer festgelegt. reine Gehzeit gut 3 h, am Ende der Wanderung besteht Einkehrmöglichkeit. TP: Bahnhof Regen 08.35 Uhr, Rückkehr ca. 17.08 Uhr Gebühr: 5,- € (zzgl. Bahnticket anteilig) Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Anmeldeschluss: Donnerstag, 14.01., 12.00 Uhr

12

BEI UNS IST IMMER WAS LOS

Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps MONTAGS

10.30 Uhr: Gästebegrüßung - in der Tourist-Info, mit Gästekarte kostenlos

SAMSTAGS

07.00 - 12.00 Uhr (außer an Feiertagen) Wochenmarkt mit Bauernmarkt - Knackiges Gemüse, duftendes Bauernbrot, deftige Rosswürste, und viele andere schmackhafte Spezialitäten, TP: Stadtplatz

BUCHTIPP: REGEN - STATIONEN - TEIL 1

von Hans Vogl

So, 31.1. Winterwanderung von Bayerisch Eisenstein nach Ludwigsthal Diese Wanderung führt vom Bahnhof Bayerisch Eisenstein über den Hochberg und am Schwellhäusl vorbei nach Ludwigsthal. Dort besteht Einkehrmöglichkeit. Anschließend wird das Haus zur Wildnis besichtigt und über das Tierfreigelände zum Bahnhof gewandert. reine Gehzeit ca. 3 h TP: Bahnhof Regen 09.35 Uhr, Rückkehr ca. 17.09 Uhr Gebühr: 5,- € (zzgl. Bahnticket anteilig) Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Anmeldeschluss: Donnerstag, 28.1., 12.00 Uhr

Die Stadt Regen hat Anfang Dezember 2020 einen weiteren, von Hans Vogl verfassten RegenBand herausgegeben. Er trägt den Titel "Regen – Stationen – Teil 1" und umfasst die Zeit von der Gründung Regens im Rahmen der vom Kloster Rinchnach ausgehenden Rodung bis zum Jahr 1899. Es gibt keine Unterlagen aus der Entstehungszeit, doch der Anfang von Regen ist in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts zu vermuten, etwa zwischen 1050 und 1070. Im Jahr 1148 wurde Regen – genauer: die Kirche von Regen – erstmals urkundlich erwähnt. Regen erlebte in all den Jahrhunderten eine wechselnde Geschichte, zu der auch Kriege, Krankheiten, Seuchen und materielle Not gehörten.

Weitere Wandertermine finden Sie unter www.regen.de oder bei Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer unter 0871/13559130, nb-tours@t-online.de oder www.nb-tours.de

"Regen – Stationen – Teil 1 von der Gründung bis zum Jahr 1899" Verkaufspreis 14,50 € - erhältlich in der Tourist-Information Regen, Tel.: 09921 604 450


REGEN

KABARETT MIT DJANGO ASÜL am 6. Februar um 20.00 Uhr im Kolpingsaal Regen (Ersatztermin vom 29.3. und 8.11.2020) Der Kabarettist Django Asül spielt nun am Samstag, 6. Februar um 20.00 Uhr sein neues Bühnenprogramm „Offenes Visier“ in Regen. Kaum ist das Visier offen, hat der gebürtiger Hengersberger plötzlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge. Raus aus der Filterblase, rein in den Weitwinkel. Und vor allem: Raus in die weite Welt.

STADTBÜCHEREI REGEN Mi.: 10.00 - 16.00 Uhr Do. u. Fr.: 14.00 - 18.00 Uhr So.: 09.30 - 11.30 Uhr www.stadtbuecherei-regen.de

Adresse Kirchplatz 20 94209 Regen Tel. 09921 5282

GUTi und Gästekarte Mit dem GUTi-Ticket Bus und Bahn kostenlos nutzen und zahlreiche Ermäßigungen bei Partnern sammeln.

Es gelten die aktuellen HygieneSchutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

Kostenfreies Urlaubsvergnügen im Bayerischen Wald

Bereits gekaufte Karten für 29.3./ 8.11.20 behalten Gültigkeit. Es gibt noch Restkarten in der Touristinfo Regen und bei www.okticket.de.

Weitere Infos unter: www.aktivcard-bayerischer-wald.de

AUSSTELLUNG IM NIEDERBAYERISCHEN LANDWIRTSCHAFTSMUSEUM EIN KRIPPENWUNDER MIT MINISTERPRÄSIDENTEN UND BAUERNKNECHTEN: „DIE PSCHEIDL-KRIPPE“ In den Wintermonaten zeigt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen die Sonderausstellung „Das waldlerische Krippenwunder – Bethlehem mit Präsident und Bauernknecht“. Vor mehr als sechs Jahrzehnten begann die Künstlerin Maria Pscheidl-Krystek mit der Fertigung ihrer einzigartigen Stofffiguren, die ihren lebenden Vorbildern wie aus dem Gesicht geschnitten sind. ÖFFNUNGSZEITEN Montag – Freitag: 08.00 - 17.00 Uhr Samstage, Sonntage und Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr Weitere Informationen: www.nlm-regen.de

Wenn Franz Josef Strauß neben einem Bauernknecht steht, Papst Johannes Paul II. neben dem Arberpfarrer Platz nimmt und der Regener Altbürgermeister mit dem Trachtlerkind der Musik von Paul Friedl und den Gedichten von Siegfried von Vegesack lauscht, dann ist wieder Kripperl-Zeit. Alle zwei Jahre wird die Pscheidl-Krippe mit ihren über 260 Figuren und mehreren Dutzend Schafen, Hühnern, Gänsen, Katzen und anderem Getier im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen aufgebaut. Zusätzliche Audio-, Video- und PC-Stationen lassen die dargestellten Personen lebendig werden und machen den Ausstellungsbesuch zu einem echten Erlebnis!

Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum Regen Schulgasse 2, 94209 Regen Tel. 09921 604460, info@nlm-regen.de

WANDERTIPP: KLEINER KURPARK RUNDWEG Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt liegt der Regener Kurpark, der gerade im Winter mit seinen geräumten Wegen zu einer gemütlichen Wanderung einlädt. Für eine kleine Wanderung bietet sich der „Kleine Kurpark-Rundweg“ bestens an. Beschreibung: Ab dem historischen Stadtplatz geht es in Richtung Ludwigsbrücke, wo beim Brückenheiligen St. Nepomuk ein Steg in den am Regenfluss idyllisch gelegenen Kurpark führt. Vorbei am „Perlenbrunnen“ und weiter entlang des Skulpturenweges, dem „Gläsernen Knoten“ und dem Fischlehrpfad gehen Sie über den Rodenstocksteg. In die linke Richtung erreicht man den Naturlehrpfad. Von dort aus besteht auch die Möglichkeit, Ihre Wanderung weiter auszudehnen. Über die Mühlleite kehren Sie zum Stadtplatz zurück. Genießen Sie die eindrucksvolle Kulisse auf den Blick des Flusslaufes des Schwarzen Regens mit seinen mit funkelnden Eiskristallen bedeckten Wasserfällen. Der Rundwanderweg ist auch für Familien und ältere Personen geeignet.

DATEN ZUM WANDERTIPP: Schwierigkeit: leicht - Streckenlänge: 1,8 km - Gehzeit: ca. 0,5 h

13


UNSERE BUCHTIPPS

aus dem Bayerischen Wald Bücher aus dem Bayerischen Wald

BÜCHER LANG/ EDITION LICHTLAND, FREYUNG DES MENSCHEN SEELE

Werden und Sein im Spiegel der Natur VON KLAUS PLAB

Klaus Plab

Körper und Geist des Menschen sind Teil der Natur. Das Gefühl dafür ist uns über die Jahrhunderte verloren gegangen. Klaus Plab macht bewusst, wie frühe Erfahrungen unser Leben beeinflussen. Das lässt uns fühlen und erkennen. Jahreszeiten sind ihm Metapher für die Entwicklung von Psyche und Seele. Werden undBücher Vergehen in der Natur des Bayerischen Waldes bauen den Augen aus eine Brücke für den Blick in des Menschen Seele. Erscheinungsjahr: 2020 dem Bayerischen Wald

Des Mensch Werden und Sein

25,5 x 20 cm, 84 978-3-947171-1 Hardcover: 19,80

25,5 x 20 cm, 84 Seiten, 978-3-947171-17-0, Hardcover: 19,80 € Körper und Geist des Menschen sind Teil der Natur. Das Gefühl dafür ist uns über die gegangen.

NIMM MICH AN!

Zehn Bitten eines Kindes

Klaus Plab macht bewusst, wie frühe Erfahrungen unser Leben beeinflussen. Das läs erkennen. Jahreszeiten sind ihm Metapher für die Entwicklung von Psyche und Seele

VON MANFRED HINTERDOBLER

Werden und Vergehen in der Natur des Bayerischen Waldes bauen den Augen eine Brü

des Menschen Seele. Kind auch in schwierigen Der AlltagHinterdobler mit Kind bringt mich manchmal an meine Grenzen. Wie kann ich meinem Manfred Situationen gerecht werden – und was tut auch mir gut? Sich Zeit nehmen, Geduld haben, Anerkennung geNimm mich an! ben: Die „Zehn Bitten“ – formuliert aus der Sicht eines kleinen Kindes – lenken in einfachen und klaren WorKindes tenZehn denBitten Blickeines auf das Wesentliche in einer glücklichen Eltern-Kind-Beziehung. Die entzückend illustrierten Texte sind voll tiefer und zu Herzen gehender Lebensweisheit. Zu Papier gebracht hat sie Manfred Hinterdobler (1940-2011), Gründer und lang jähriger Leiter einer Sonderschule für geistig Behinderte in Freyung. 11,6 x 16 cm, 24 Seiten Er gehört zu den Pionieren, die unter dem Dach der Caritas beispielgebende Konzepte für Menschen in allen 978-3-947171-22-4 Lebensaltern entwickelten. Ein Buch zum Selberlesen und Verschenken. Hardcover: 7,00 €

11,6 x 16 cm, 24 Seiten, 978-3-947171-22-4, Hardcover: 7,00 €

Erhältlich in allen oder www.lichtland.eu Der Alltag mit Kind bringt mich manchmal an meine Grenzen. WieBuchhandlungen kann ich meinem Kind auchbei in schwierigen Situationen gerecht werden – und was tut auch mir gut? Sich Zeit nehmen, Geduld haben, Anerkennung geben: Die „Zehn Bitten“ – formuliert aus der Sicht eines kleinen

MARY MELODY UND Kindes – lenken in einfachen undDIE klarenVERLORENE Worten den Blick aufSTIMME das Wesentliche in einer glücklichen Eltern-Kind-

Beziehung. Die entzückend illustriertendas Texte sind die voll tiefer Herzen gehenderwird! Lebensweisheit. Ein ganz besonderes Kinderbuch, durch Kraftund derzuMusik lebendig Inklusive CD.

VON KARIN OBERMAIER Ein Buch zum Selberlesen und Verschenken.

Diesem Pdf sind folgende Dateien als Anlage angehängt: - Cover in Web- und Druckauflösung - 1 exemplarische Doppel-Innenseite - Bibliographische Angaben und Klappentext in Word

edition Lichtland OHG Stadtplatz 6, 94078 Freyung Tel.: +49 (0)8551-9139790 Fax: +49 (0)8551-6404 Email: info@lichtland.eu

Lichtland Verlagsauslieferung Schönberg Lerchenweg 24, 94513 Schönberg Tel.: +49 (0)8554-943606 Email: shop@lichtland.eu

Schon als Kind konnte Mary Melody mit ihrer Stimme Menschen verzaubern. Wenn sie singt, verschwinden plötzlich alle Probleme wie von selbst. Doch eines Tages ziehen dunkle Wolken auf! Als Anton Monauer, auch „Mono Toni“ genannt, in ihre Klasse kommt, steht Mary vor einer großen Herausforderung. Denn er hat die besondere Fähigkeit Singstimmen zu rauben. Mit dieser bösen Macht will er die Musik aus der ganzen Welt verbannen. Doch das kann und will Mary einfach nicht zulassen! Eine Geschichte über die Kraft der Musik. Zum Lesen, Erleben und Mitsingen für Kinder und Eltern. Mit ihrer mal kräftigen, mal zarten aber immer glasklaren Stimme lässt die Münchner Sängerin Felicitas Weiß in den zwölf Liedern Mary Melody zu Leben erwachen. Hardcover, Musikarin-Verlag, 152 Seiten, für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Diesem Pdf sind folgende Dateien als Anlage angehängt: - Cover in Web- und Druckauflösung - 1 exemplarische Doppel-Innenseite - Bibliographische und Klappentext in Word ... 2 Angaben x das Buch „Des Menschen

Seele“

Senden Sie das Stichwort „Mensch“ per Email

... 2 x das Buch „Mary Melody“ Senden Sie das Stichwort „Melody“ per Email

edition Lichtland OHG Lichtland (waidler@weissraum.media) bis zum 5.2.2021 an (waidler@weissraum.media) bis zum 5.2.2021 an Verlagsnr: 5238562 die Redaktion. Die Gewinner werden dann per Email Stadtplatz 6, die 94078 Freyung Verlagsauslieferung Schönberg Redaktion. Die Gewinner werden dann per Email Stnr. 157-157-54301 Tel.: +49 (0)8551-9139790 Lerchenweg 24, 94513 Schönberg das Buch per Post. Viel Glück! UID DE 284944192 benachrichtigt und erhalten das Buch per Post. Viel Glück! Fax: benachrichtigt +49 (0)8551-6404 und erhalten Tel.: +49 (0)8554-943606 HR 12513 Email: info@lichtland.eu Email: shop@lichtland.eu www.lichtland.eu

14

Verlagsnr: 5238562 Stnr. 157-157-5430 UID DE 284944192 HR 12513


Hits für Kids FERIENREGION

WAIDLER STÄDTE VORAUSSICHTLICH AB 11. JANUAR, DURCHFÜHRUNG ABHÄNGIG VON DEN COVID-19-VORGABEN

GRAFENAU MONTAGS 15.00 Uhr: Bastel-Werkstatt für Kinder ab 5 J., Dauer ca. 1 h Kosten: 5 €/Kind, 3 €/Kind mit Nationalpark-Card. Anm. bis Vortag in der TI Grafenau, TP wird bei Anm.bekannt gegeben DIENSTAGS 14.00 Uhr: Auf der Suche nach dem BÄREAL-Schatz Schatzsucher aufgepasst! Ihr könnt euch gemeinsam mit einem Betreuer auf die Suche nach dem BÄREAL-Schatz machen, der im BÄREAL KurErlebnispark verborgen ist. Ausgestattet mit einer Schatzkarte müssen die Kinder Aufgaben lösen und Fragen beantworten, die sie dann zum Versteck des Schatzes führen. Ab 5 J., Kosten: 5 €/Kind, Dauer ca. 1,5 h, Anm. bis Vortag in der Touristinfo Grafenau, TP wird bei Anm. bekannt gegeben MITTWOCHS 14.00 Uhr: Gummibärchen-Werkstatt - für Kinder ab 6 Jahren, Dauer ca. 2 h, Kosten: 5 €/Kind, 3 €/Kind mit Nationalpark-Card, Anm. bis zum Vortag in der Touristinfo Grafenau

DONNERSTAGS 16.30 Uhr: Stockbrotgrillen gemeinsam mit einer Betreuerin wird bei lustigen Spielen das Stockbrot an der Feuerstelle knusprig gebacken! Anm. bis zum Vortag in der Touristinfo, Dauer ca. 1,5 h, ab 5 Jahren. Kosten: 5 €/Erw., 3 €/Kind SONNTAGS 14.00 Uhr (witterungsabhängig): Kinder-Winterolympiade - mit jeder Menge Spiel und Spaß im Kurpark nach dem Motto „Dabei sein ist alles“. Die Kids können sich in verschiedenen Disziplinen austoben - Schneekugelstoßen, Gewichtheben, Winter-Weitsprung und vieles mehr, ab 5 J., Dauer ca. 1,5 h., 5 €/Kind. Anm. bis Freitag, 13.00 Uhr in der Touristinfo

FREYUNG TÄGLICH NACH ANM. Pferdekutschenfahrten – Info und Anm. bei Familie Sammer Tel. 08551 1487, Dauer ca. 1 h, ab 2 Pers. möglich (mit Aufpreis) Bogenschießen für Erwachsene und Kinder - Pfeil- und Bogenbau Carmen Kronawitter, Info und Anm. unter Tel. 0171 4652112

TÄGLICH

SONNTAG, 7.2.

ZWIESEL Atelier Heidibeeren kreativ Zum Schutz aller mit fester Terminvergabe, ausschließlich an Hausgemeinschaften. Je Termin werden zwei Personen erlaubt. Mund-Nasen Schutz ab 6 J. erf., Anm. unter Tel. 0170 4889579, TP: Zwiesel, Heidibeeren kreativ

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - Zum Kleinen Arbersee mit Einkehr im Berggasthof Mooshütte und Fackelwanderung, Kosten: 25 €/Erw., 18 €/Kind im Alter von 8 - 14 Jahren, 72 €/Familie mit 2 Erw. + 2 K. (jedes weitere Kind 15 €), Anm. unter Tel. 0152 54184537, TP: Bayerisch Eisenstein Brennes

FRAUENAU 09.30 - 11.00 Uhr (außer So-Di): Glasmünzen selbst herstellen Für Kinder und Erw., Prägen Sie aus glühendem Glas Ihre eigene Glasmünze, 3 €/Erw., 1,50 €/K., Glasmünze 2,50 €/Stück, TP: Portierhaus Glashütte Eisch

FREITAGS FRAUENAU 10.00 Uhr: Zauberkurse mit Marlene Aigner - Zauberkunststücke erlernen, Dauer 2 h, 16 € inkl. einer Zaubertüte mit allen benötigten Materialien, Teilnahme ab 7 J., Anm. in der TI Frauenau Tel. 09926 7979001 (in den Schulferien Ferienprogramm Zwiesel und Frauenau beachten), TP: Touristinfo Frauenau

DIENSTAG, 9.2. BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

DIENSTAG, 16.2. BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

SONNTAG, 21.2. BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

DIENSTAG, 23.2. BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

15


16


KULINARISCHE HIGHLIGHTS

Winter

RIEDLHÜTTE

NEUREICHENAU

BERGGASTHOF DREISESSEL

HOTEL & RESTAURANT "DER WIESHOF"

Tel. 08556 350 Täglich geöffnet von 09.00 - 17.00 Uhr, Warme Küche bis 16.00 Uhr

Tel. 08553 477 Täglich 11.30 - 13.30 Uhr und 17.30 - 20.00 Uhr

Bayerisches Reindlessen Fleisch oder Fisch, ab 8 Personen, Reservierung erforderlich

5-Gang-Menü mit Weinorgel Täglich individuell abgestimmtes 5-GängeMenü mit Weinbegleitung und Wasser, 55 €/Pers., Anm. erforderlich

NEUSCHÖNAU

LANDGASTHOF EULER

Spezielle Menüs zum Valentinstag bei Kerzenschein Spezialitäten vom heimischen Lamm zu Ostern

FÜRSTENECK

LINDBERG

FALKENSTEIN SCHUTZHAUS am Großen Falkenstein Täglich von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet

Bayer. Schweinshax‘n mit selbstgemachten Reibeknödeln Donnerstags Reservierung unter 08552 746

Knödelessen Täglich außer Samstag: 14 verschiedene Knödel zur Auswahl, Anmeldung erbeten

Wein-Nacht (März/April) Mehrgang-Menü mit abgestimmten Weinen, Anmeldung erforderlich unter Tel. 08553 477 (unter Vorbehalt, je nach Coronalage)

Koishüttler Reindl Ab 6 Pers., verschiedene Variationen, nur auf Vorbestellung

Tel. 08552 746 Montag - Freitag von 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 20.30 Uhr, Samstag Ruhetag, Sonntag 11.30 - 20.30 Uhr

Schnitzeltag Freitags

Tel. 08558 1007 geöffnet ab 07.30 Uhr Montag - Samstag warme Küche von 11.30 - 20.30 Uhr, Sonntag und Feiertag bis 20.00 Uhr, Dienstag Ruhetag Leckeres Frühstücksbuffet von 07.30 - 10.00 Uhr Reservierung unter 08558 1007

GRAFENAU

GASTHAUS „ZUM KNÖDELWEBER“

GASTHAUS SCHROTTENBAUMMÜHLE Tel. 08504 1739 Durchgehend warme Küche von 12.00 bis 21.00 Uhr, Fangfrische Bayerwaldforellen Täglich, aus dem Quellwasser-Bassin auf verschiedene Zubereitungsarten

GRAFENAU

PIZZERIA "DA PEPPO" Tel. 08552 1259 Warme Küche von 11.00 - 14.00 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Mittwoch Ruhetag Pizza, Pasta, Fleisch-, und Fischspezialitäten GROSSARMSCHLAG

GASTHAUS ZUM STAUSEE Tel. 08552 1020 von Mittwoch bis Samstag Küche von 17.30 - 20.00 Uhr, am Sonntag Küche von 11.00 - 13.30 Uhr und 17.30 - 20.00 Uhr Bayerische, gute u. reichhaltige Gerichte sowie Getränke aus der heimischen Region

(für Übernachtungsäste bis 19.00 Uhr) Reservierungen für Übernachtungen unter Bergtelefon 09925 903366

17


REZEPTE AUS‘M WOID

LER-KÖ AID

EN EMPF CH

VON W

heid gibt 's Lammkarree! GERD BUSCH - KOCH UND GASTWIRT AUS LEIDENSCHAFT

LEN OH

Küchenchef Gerd hat seine Ausbildung im ehemaligen Steigenberger Hotel in Grafenau absolviert. Anschließend sammelte er Erfahrungen in der Schweiz. In der Küche wird eine regionale und mediterrane, leichte Küche bevorzugt. Hierbei wird vor allem darauf geachtet saisonale und heimische Produkte zu verwenden. Ein besonderes Augenmerk legt Gerd darauf, dass alle Speisen, wie auch Nudeln und Süßspeisen hausgemacht sind.

Eine persönliche Leidenschaft von Gerd Busch ist der Besuch von Winzern. Da ist es nur selbstverständlich, dass im Restaurant viel Wert auf Weine gelegt wird. Ein Großteil der Winzer wird vor Ort besucht, die Weine werden besprochen und dann in die umfangreiche Weinkarte mit aufgenommen.

HEUTE GIBT‘S KARREE VOM HEIMISCHEN LAMM AUF LEICHTEM MEDITERRANEN GEMÜSE UND WÜRFELKARTOFFELN Das Lammkarree gilt als zart und besitzt einen milden Geschmack. Besonders mit Rosmarin kann man das Lammfleisch verfeinern und seinen besonderen Geschmack noch stärker hervorheben. Da es sich beim Lammkarree um ein junges Fleisch handelt, stellt diese Fleischsorte eine beliebte Delikatesse dar. Sie ist vergleichsweise mager und weist eine Menge gesunder Inhaltsstoffe auf.

18


REZEPTE AUS‘M WOID

und so einfach geht 's ZUTATEN FÜR EINE PERSON FÜR DAS KARREE UND DIE SOSSE

FÜR DAS MEDITERRANE GEMÜSE UND DIE WÜRFELKARTOFFELN

FÜR DIE STIMMUNG

200-250g Lammkarrees geschnitten Rosmarinzweige Charlottenwürfel Rotwein Salz, Pfeffer, Kräuter der Province

150g Gemüse (Lauchzwiebeln, Babykarotten mit Stiel, Kirschtomaten, Zucchini)

Ein leichter, fruchtiger Rotwein etwa ein Spätburgunder harmoniert wunderbar mit dem Lammkarree

150g festkochende Kartoffeln Salz, Pfeffer, Rosmarinzweige

ZUBEREITUNG

01

03

Lammkarree auf beiden Seiten 2 Minuten mit Rosmarinzweige anbraten und bei 66 Grad im Ofen warmhalten, damit das Fleisch auch ein bisschen ruhen kann. In derselben Pfanne etwas Charlottenwürfel glasig anbraten, mit etwas Wasser und Rotwein ablöschen. Einreduzieren lassen, mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Province abschmecken, durch ein feines Sieb passieren und mit etwas Butter abbinden. Warm halten.

Gemüse, bis auf die Lauchzwiebeln, (Babykarotten kurz blanchieren, Schale abrubbeln, wobei der Stielansatz dran bleiben sollte) in Butter anschwenken, Lauchzwiebeln etwas später dazu geben und kurz vor dem Servieren halbe Kirschtomaten beifügen.

04 Würfelkartoffeln mit Schmalz in der Pfanne wie Bratkartoffeln zu einer schönen Farbe anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

05 02 Festkochende Kartoffeln mit Schale nicht ganz fertig kochen, abschütten und abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und zu gleichmäßigen Würfel schneiden.

Beide Komponenten auf einem Teller anrichten, das Lammkarree aus dem Ofen nehmen und auf das Gemüse setzen. Zum Schluss mit der Sauce nappieren und mit einem Rosmarinzweig garnieren. Gutes Gelingen! Gerd Busch Hotel & Restaurant „Der Wieshof“ 94566 Riedlhütte www.der-wieshof.de

19


1 BAYERISCH EISENSTEIN

5

2

VIECHTACH

LINDBERG LANGDORF

3 ZWIESEL

4

6 FRAUENAU

13

REGEN SPIEGELAU

7

MAUTH FINSTERAU

SANKT OSWALDRIEDLHÜTTE

8

16

NEUSCHÖNAU

DEGGENDORF SCHÖFWEG

9 SCHÖNBERG

GRAFENAU

HAIDMÜHLE

12

10

15

FREYUNG

HOHENAU

NEUREICHENAU

14 TITTLING

WALDKIRCHEN

11 FÜRSTENECK

18 17

HAUZENBERG

PASSAU

19 UNTERGRIESBACH

MUSEEN & AUSSTELLUNGEN

im Bayerischen Wald

Wenn der Schnee die Wiesen und Wälder zudeckt und der Rauhreif an den Bäumen hängt, ist auch im Bayerischen Wald Ruhe eingekehrt. Heuer noch mehr als sonst, wo der Lockdown uns bewusst macht, wie vergänglich alles ist. Sobald es die Pandemie wieder erlaubt, ist ein Besuch in eines der vielen Museen und Ausstellungen in der Region eine willkommene Abwechslung. Was liegt da näher, als an einem Sonntagnachmittag eines der vielen Museen in unserer Region zu besuchen? Das Image der verstaubten Räumlichkeiten, vollgestellt mit Inventar aus alten Zeiten und dem trockenen, bisweilen langweiligem Wissen, ist längst passé.

20

Ausstellungen und Bildungsinhalte werden spannend aufbereitet, laden zum aktiven Mitmachen und Informieren ein. Ob bei Sonnenschein in der freien Natur oder bei Schneefall in den aufgeheizten Stuben, ob bei Regen und Kälte in alten Burgen und Schlössern oder in noch älteren Bauernhäusern – fürJeden ist das Richtige dabei. Während die Eltern bei einer Tasse Kaffee den Museumsbesuch resümieren können, toben sich die Kids auf dem Spielplatz aus. Egal, welche Kapriolen das winterliche Wetter schlägt: Mit der breitgefächerten Auswahl an Museen und Ausstellungen wird es Ihnen und vor allem Ihren Kindern jedenfalls nicht langweilig – versprochen!


Haus zur Wildnis

2

Die Entwicklung der Wälder in den Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava hin zur Wildnis steht hier im Mittelpunkt. Im Besucherzentrum warten ein großes 3D-Kino, ein Spielraum, ein Nationalpark-Laden sowie eine einladende Gastronomie auf die Besucher.

1

Durch sein vielfältiges Angebot ist das „Haus zur Wildnis“ ein ideales Ausflugsziel für Familien: Ein Fußweg führt durch das Tier-Freigelände mit Steinzeithöhle, Wildpferd, Ur-Rind, Wolf und Luchs.

NaturparkWelten Im ehemals durch den Eisernen Vorhang geteilten Grenzbahnhof finden Sie auf fünf Etagen Kulturgeschichtliches zum Waldbahnbau, der Entwicklung des Skisports und Informationen zum Großen Arber. Eine interaktive Ausstellung zur geheimnisvollen Welt der Fledermäuse vervollständigt das vielfältige Bildungsangebot. Öffnungszeiten: bis 9.1. täglich 09.30 – 16.30 Uhr außerhalb der Ferien Mittwoch - Sonntag geöffnet Bahnhofstraße 54, 94252 Bayerisch Eisenstein www.naturparkwelten.de

1 Kunsträume grenzenlos Hier werden Werke von zeitgenössischen Malern, Grafikern, Bildhauern und Glaskünstlern präsentiert. Um ein möglichst umfassendes Kunstbild der Region zu vermitteln, wird auch das Schaffen früherer Generationen dokumentiert. Die Kunsträume wollen ein Forum für die Kunst aus der Donau-Moldau-Region sein und als Begegnungsstätte für Künstler aus Deutschland und Tschechien fungieren. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10.30 - 17.00 Uhr Bahnhofstraße 52, 94252 Bayerisch Eisenstein Tel. 09925 1829752, www.kunstraeume-grenzenlos.de

Öffnungszeiten: bis 30.4. täglich von 09.00 – 17.00 Uhr Eisensteiner Straße, 94227 Ludwigsthal (Lindberg) Tel. 09922 50020 www.nationalpark-bayerischer-wald.de

1

Localbahnmuseum Über 20 Lokomotiven und Wagen im Originalzustand der Jahre 1876 bis 1955, sowie viele Dienstfahrzeuge und Werkzeuge der damaligen Eisenbahner werden in diesem Museum zum Anfassen ausgestellt. Viele weitere historische Stücke wie Draisinen und Stellwerke können hier bestaunt werden.

Öffnungszeiten: ab 10.1. jeden Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr Bahnhofstraße 44, 94252 Bayerisch Eisenstein www.localbahnverein.de

3

3 Waldmuseum Zwiesel

Foto: Stefan Jehl

Auf 1200 Quadratmetern werden die Themen „Wald, Heimat und Glas“ in einem neuen, modernen Ausstellungskonzept dargestellt. Wechselnde Sonderausstellungen unterstreichen den einzigartigen Charakter des Museums, informieren umfassend über das Ökosystem Wald, den Lebensraum der Tiere, den Einfluss des Menschen auf den Wald sowie die Glasherstellung und –kunst u.v.m. Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 16.00 Uhr Dienstag und Mittwoch geschlossen Kirchplatz 3, 94227 Zwiesel Tel. 09922 503706 www.waldmuseum.zwiesel.de

Naturpark-Informationshaus Das Informationshaus beinhaltet sowohl die Naturparkverwaltung, als auch das Besucherzentrum. Neben einer Energietechnik-Ausstellung und der Dauerausstellung „Der Natur auf der Spur“, können Sie rund um das sogenannte „Sonnenhaus“ außerdem ein Insektenhotel, eine Sonnenuhr und eine Kräuterspirale entdecken. Selbstverständlich gibt es auch einen eigenen Naturpark-Laden. Öffnungszeiten: Täglich von 09.30 – 16.30 Uhr geöffnet Info-Zentrum 3, 94227 Zwiesel Tel. 09922 802480 www.naturpark-bayer-wald.de

21


4

Besucherbergwerk Graphit Kropfmühl Abenteuer unter Tage - Entdecke hautnah die Welt der Bergleute hier im einzigen Graphitbergwerk Deutschlands in Kropfmühl. Wetterunabhängig bietet das Besucherbergwerk mit dem im Frühjahr 2016 neu eröffneten Graphiteum ein Erlebnis für die ganze Familie. Wegen Corona: Bitte informieren Sie sich vorab auf der Homepage über die Öffnungszeiten sowie das Führungsangebot.

Langheinrichstr. 1 94051 Hauzenberg Tel. 08586 609147 www.graphit-bbw.de

Foto: Felix Löchner (BLfD)

Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum Mit beeindruckenden Inszenierungen und unzähligen Objekten aus allen Bereichen des bäuerlichen Lebens lässt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen auf rund 2.000 qm Ausstellungsfläche die regionale Agrargeschichte lebendig werden. Traktoren, Dampfmaschinen, Filme oder ein eigener Kinderführer lassen die Reise in die Vergangenheit zum Erlebnis werden!

18

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08.00 – 17.00 Uhr an Wochenenden und Feiertagen 10.00 – 17.00 Uhr Schulgasse 2, 94209 Regen Tel. 09921 604460, www.nlm-regen.de

5

Gläserne Scheune

7

Die Gläserne Scheune in Rauhbühl bei Viechtach: Erleben Sie hier Glasmalerei auf überdimensionalen Glaswänden, liebevoll gearbeitete Glasobjekte, Skulpturen, Schnitzereien und vieles mehr. (GoldsteigVerbindung 28A, Baierweg) Der Künstler Rudolf Schmid sen. und seine Familie, verwandeln seit 1980 die Scheune in ein einzigartiges Gesamtkunstwerk. So entstanden mit der Zeit regelrechte Traumwelten aus Glasmalereien und -zeichnungen, die die Besucher mit unterschiedlichen Themen in ihren Bann ziehen. geöffnet von April bis Oktober. Öffnungszeiten: (im April) täglich 10.00 – 16.00 Uhr Rauhbühl 3, 94234 Viechtach Tel. 09942 8147 www.glaeserne-scheune.de

Foto: Jo Fröhlich

Waldgeschichtliches Museum Das Museum erzählt die Geschichte der Landschaft im Bayerischen Wald. Die „Magmakammer“ bietet die Möglichkeit, die Entstehung der Landschaft des Bayer- und Böhmerwaldes hautnah zu durchleben. Der „Moorfahrstuhl“ befördert seine Passagiere 14.000 Jahre zurück in die Vergangenheit und somit in die Geschichte der Wälder. Eine spannende Reise, nicht nur für Kinder. Daneben wird der Einfluss des Menschen auf den Wald und die Region dargestellt und umgekehrt, welche Auswirkungen das Leben im Wald auf die Menschen seit jeher hat und hatte. Öffnungszeiten: Täglich von 09.00 – 17.00 Uhr Montag geschlossen, Feiertage ausgenommen Klosterallee 4, 94568 St. Oswald, Tel. 08552 9748890 www.nationalpark-bayerischer-wald.de

6 Glasmuseum Frauenau Das Museum nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch die Kulturgeschichte des Glases. Die Dauerausstellung präsentiert eine stattliche Sammlung einzigartiger Exponate von internationalem Rang, die Abteilung „Glas der Moderne“ zeigt künstlerisches Glas des 20. und 21. Jahrhunderts. Zudem präsentiert das Museum seinen Besuchern die kulturelle Bedeutung des Glases für Bayern und Böhmen.

22

Öffnungszeiten: Täglich 09.00 -17.00 Uhr, Montag geschlossen Staatliches Museum zur Geschichte und Glaskultur Am Museumspark 1, 94258 Frauenau Tel. 09926 941020, www.glasmuseum-frauenau.de


Hans-Eisenmann-Haus

8

Hier wird man kompetent über das bunte Spektrum des Nationalparks Bayerischer Wald informiert und bekommt Anregungen für einen erlebnisreichen Urlaub in der Region. Neben Kino, Lesegalerie und einem Nationalpark-Laden, gibt es ein vielfältiges Angebot für Kinder, sowie das gemütliche „Café Eisenmann“, das zum Verweilen und Erholen von Wanderungen und Unternehmungen einlädt. Barrierearme Wege führen zum Baumwipfelpfad, ins Tier-Freigelände sowie ins Gesteins- und Pflanzen-Freigelände. Öffnungszeiten: bis 30.4 täglich von 09.00 - 17.00 Uhr Böhmstraße 35, 94556 Neuschönau Tel. 08558 96150, www.nationalpark-bayerischer-wald.de

10 Hinterglaseum Hohenau Eine Form der Malerei ist das Malen hinter Glas. Das Bild wird auf der Rückseite seitenverkehrt und von vorne nach hinten gemalt. Von vorne gesehen verleiht das Glas dem Bild eine besondere Leuchtkraft. Unabhängig von der handwerklichen Malerei entwickelte sich die Hinterglasmalerei im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet in der Nähe von Glashütten. Das Hinterglaseum erklärt diese Kunst auf moderne Art und Weise. Öffnungszeiten: Dienstag 10.00 – 12.00 Uhr Donnerstag, Samstag und Sonntag 13.00 – 16.00 Uhr Schönbrunn a. Lusen 5, 94545 Hohenau Tel.: 08558 798, www.hohenau.de

Bauernmöbelmuseum Bestehend aus zwei Bauernhäusern, einer Wagenremise und einem Getreidekasten, wird in diesem Museum die Kunst der Bauernmöbelmalerei im Bayerischen Wald des 18. und 19. Jahrhunderts umfangreich dokumentiert.

Foto: Jo Fröhlich

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10.00 – 13.00 Uhr Freitag bis Sonntag 14.00 – 17.00 Uhr Westeingang Kurpark, 94481 Grafenau Tel. 08552 3318, www.grafenau.de

9

Stadtmuseum und Schnupftabakmuseum Das Stadtmuseum erzählt die Geschichte der Stadt Grafenau. Es fasziniert durch eine alte, originale Stadtapotheke, einen Krämerladen und längst vergessenes Handwerk. Das Museum beinhaltet außerdem das Schnupftabakmuseum, welches das weltweit Erste seiner Art ist. Es vermittelt alles Wissenswerte über den Schnupftabak und die Geschichte des „Schmai“.

9

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10.00 – 13.00 Uhr Freitag bis Sonntag 14.00 – 17.00 Uhr Spitalstraße 5, 94481 Grafenau Tel. 0175 2138409, www.grafenau.de

Schramlhaus mit Heimatmuseum Das denkmalgeschützte Schramlhaus, erbaut um 1700 und benannt nach den letzten Besitzern „Schraml“, beherbergt heute das „Wolfsteiner Heimatmuseum“. In den Räumen des mächtigen Vierseithofs werden die Arbeitswelt und das Brauchtum des Altlandkreises Wolfstein und der Stadt Freyung dokumentiert. Neben Trauungen in der Stube finden viele traditionelle Veranstaltungen im Haus und Innenhof statt. Eintritt frei!

Ilz-Infostelle im Schloss Fürsteneck

11

Die Ilz-Infostelle im Schloss Fürsteneck stellt das Talsystem der Ilz, deren Naturraum und insbesondere die Lebensweise und Besonderheiten der Flussperlmuschel vor. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag, Feiertage 09.30 – 16.30 Uhr Schlossweg 5, 94142 Fürsteneck, Tel. 08505 869494 www.naturpark-bayer-wald.de

12

Öffnungszeiten: 11.1. – 11.5. von 13.00 – 16.00 Uhr Abteistraße 8, 94078 Freyung Tel. 08551 1276 oder 08551 588150 www.freyung.de

23


Jagd Land Fluss

12

Das ganze Leben ist eine Jagd – für Tier und Mensch. Beide kämpfen um ihre Existenz, um Nahrung und um Lebensraum. Ob es sich um die Jagd im Tierreich, die höfische Jagd, die Jagd heute, die Rückkehr der großen Beutegreifer wie Wolf, Bär oder Luchs handelt, kaum ein Aspekt bleibt hier unbehandelt. Modern gestaltete Räume mit vielen interaktiven Stationen laden zusammen mit einem dreisprachigen Audioguide zum Besuch ein. Ebenfalls im Schloss befindet sich die landkreiseigene Kunstgalerie, mit Sammlungsschwerpunkt zeitgenössischer Kunst der Region,darunter auch viele Werke der legendären „Donauwaldgruppe“, des „Bayerwaldkreises“ und der „Eule“.

13

Freilichtmuseum Finsterau

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr Montag geschlossen, an Feiertagen geöffnet Wolfkerstraße 3, 94078 Freyung Tel. 08551 57109 www.jagd-land-fluss.de

Ein Museum unter freiem Himmel, in dem die Vergangenheit ein neues Zuhause gefunden hat. Ganzjährig geöffnet, bringt das Freilichtmuseum seinem Besucher längst vergangene Tage zurück, ermöglicht es, alte Bauernhäuser zu begehen und sich Mobiliar anzusehen, mit denen Menschen gelebt und gearbeitet haben. Belebt wird das Museum durch Feste und Märkte, Volksmusik, Handwerk und Kinderspiel. Ein Wirtshaus und ein Café laden zum Verweilen ein.

Emerenz-Meier-Haus

Öffnungszeiten: Täglich 11.00 – 16.00 Uhr Museumsstraße 51, 94151 Finsterau Tel. 08557 96060 www.freilichtmuseum.de

14

Emerenz Meier war eine bedeutende bayerische Volksdichterin und eine mutige Frau, die gegen die Konventionen ihrer Zeit rebellierte. 1874 in Schiefweg geboren – daher auch der Name des Museums „Born in Schiefweg“ – sah sie sich gezwungen, 1906 ihre geliebte Heimat zu verlassen und nach Amerika auszuwandern, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Interaktive Installationen und Audioguides führen durch ihr Leben und literarisches Werk. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich die Wirtschaft „zur Emerenz“.

Öffnungszeiten des Museums richtet sich nach den Öffnungszeiten des Gasthauses: Mittwoch bis Freitag 17.00 – 19.00 Uhr Sams-, Sonn-, und Feiertage: 11.00 – 22.00 Uhr Dorfplatz 9, Schiefweg, 94065 Waldkirchen Tel. 08581 989190, www.born-in-schiefweg.de

14

Haus der Natur, Kultur, Kunst und Jugend Das „HNKKJ“ bietet Interessierten die Möglichkeit, ihre Ideen zu Natur, Kultur und Kunst zu verwirklichen. Hier finden abwechselnd spannende Veranstaltungen, wie Lesungen, Konzerte und Vorträge, sowie Ausstellungen statt, die ansprechend für Jung und Alt konzipiert sind.

Marktmühlenweg 4, 94065 Waldkirchen Tel. 08581 1570 oder 08581 96080, www.hnkkj.de

Museum Goldener Steig

14

Der „Goldene Steig“ ist der verkehrsreichste Saumhandelsweg zwischen Bayern und Böhmen. Als Rast- und Übernachtungsort erlangte Waldkirchen große Bedeutung. Das Museum ist in einem der alten Wehrtürme des 15. Jahrhunderts untergebracht, welche die Stadt umgeben. Es dokumentiert die Ortsgeschichte, sowie die wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen zwischen Bayern und Böhmen. Für Gruppenführungen (Schulklassen oder Busgruppen) kann auch außerhalb der Öffnungszeiten gerne geöffnet werden.Wenn Sie eine Führung für eine Gruppe anmelden möchten, kontaktieren Sie bitte das Stadtarchiv Waldkirchen unter 08581 20258. Öffnungszeiten: Büchl 22, 94065 Waldkirchen Tel. 08581 920551 www.bayerischer-wald.de

24


Stifter und der Wald In dem hellen, modernen und zeitgemäßen Museum wird an den Dichter Adalbert Stifter erinnert. Sein Lebenslauf, seine Freundschaften und das Wirken des Schriftstellers werden ebenso dokumentiert wie die Frauen in seinem Leben, die Essgewohnheiten zu seiner Zeit und die Zerrissenheit seines Geistes. Das Museum ist zweisprachig gehalten, für eine Führung stehen Audioguides zur Verfügung.

15

Handwerksmuseum Deggendorf Das Handwerksmuseum bietet einen Überblick über die Kulturgeschichte des regionalen Handwerks. Ausgestellte Lebenszeugnisse, Werkzeuge, Maschinen und Produkte zeigen dem Besucher die veränderten Arbeits- und Lebensweisen des traditionellen und modernen Handwerks.

Öffnungszeiten: Mittwoch 10.00 – 13.00 Uhr Samstag 13.00 – 17.00 Uhr Sonntag 11.00 – 18.00 Uhr Lackenhäuser 146, 94089 Neureichenau Tel. 08583 9790033, www.neureichenau.de

17

16

Museum Moderner Kunst

Das Museum Moderner Kunst - Wörlen befindet sich in einem Gebäude mit einer langen und bedeutenden Baugeschichte. Ende der 1980er Jahre wurde es denkmalgerecht restauriert und für den Museumsbetrieb ertüchtigt. Durch die aufwendige Sanierung des bis in das 12. Jahrhundert datierenden Gebäudekomplexes zählt das Museumsgebäude heute zu den am besten erhaltenen Baudenkmälern Passaus.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10.00 – 16.00 Uhr Sonn- und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr Handwerksmuseum, Maria-Ward-Platz 1 94469 Deggendorf, Tel. 0991 2960555 www.museen-deggendorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr Bräugasse 17, 94032 Passau Tel. 0851 3838790, www.mmk-passau.de

Oberhausmuseum

17

Die Passauer Stadtgeschichte hautnah, zwischen jahrhundertealten Burgmauern in modern gestalteten Ausstellungen auf sich wirken lassen – ein Muss für jeden, der zu Gast in der Dreiflüssestadt ist. Im Rahmen einer aktuellen Sonderausstellung wird die jüngste Geschichte der Stadt von 1950 bis heute aufgearbeitet. Öffnungszeiten: bis 15.11.: Montag bis Freitag 09.00 Uhr – 17.00 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertage 10.00 – 18.00 Uhr Oberhaus 125, 94034 Passau, Tel. 0851 369812 www.oberhausmuseum.de

Haus am Strom

19

Direkt am Donaukraftwerk Jochenstein gelegen, lädt das „Haus am Strom“ Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu einer spannenden, unterhaltsamen und informativen Erlebnisausstellung ein. Interaktiv kann hier alles Wissenswerte zur Energiegewinnung, dem Fluss und seinen Bewohnern erfahren werden. Die Architektur des Gebäudes ist einer Welle nachempfunden und fügt sich nahtlos in die herrliche Naturlandschaft entlang der Donau ein. Öffnungszeiten: Täglich außer Montag von 10.00 – 17.00 Uhr Am Kraftwerk 4, 94107 Untergriesbach, www.hausamstrom.de

Foto: Wolfgang Zwanzger

Glasmuseum Passau

17

Das Glasmuseum Passau, von Friedrich Dürrenmatt als „Das schönste Glashaus der Welt“ bezeichnet, beherbergt die weltweit größte Sammlung zum Böhmischen Glas. Das Museum befindet sich im historischen Gebäudekomplex "Wilder Mann" mitten in der Altstadt von Passau. Über 30.000 Gläser, davon über 13.000 ausgestellt, geben einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Epochen der Glasproduktion in Bayern, Böhmen, Österreich und Schlesien von 1650 bis 1950. Ebenfalls im Gebäudekomplex 'Wilder Mann' befindet sich die größte deutschsprachige Kochbuchsammlung, die zum Teil im Glasmuseum ausgestellt ist. Öffnungszeiten: Täglich 09.00 – 17.00 Uhr Schrottgasse 2, 94032 Passau Tel. 0851 35071 www.glasmuseum.de

25


26


FERIENREGION NATIONALPARK BAYERISCHER WALD BAYERISCH EISENSTEIN

FRAUENAU

HOHENAU

KIRCHDORF IM WALD

Tourist-Info Bayerisch Eisenstein Schulbergstraße 1 94252 Bayerisch Eisenstein Tel.: 09925 9019001 bayerisch-eisenstein@ ferienregion-nationalpark.de

Tourist-Info Frauenau Am Museumspark 1 94258 Frauenau Tel. 09926 7979001 frauenau@ferienregionnationalpark.de www.frauenau.de

Tourismusbüro Hohenau Dorfplatz 22 94545 Hohenau Tel. 08558 7389021 hohenau@ferienregionnationalpark.de www.hohenau.de

Tourist-Info Kirchdorf i. Wald Marienbergstraße 3 94261 Kirchdorf i. Wald Tel. 09928 940313 tourist@kirchdorf.landkreisregen.de www.kirchdorf-im-wald.de

Öffnungszeiten: Montag- Donnerstag: 09.00 - 17.00 Uhr Freitag: 09.00 - 12.30 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage: siehe Aushang und Homepage

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr Samstag und Feiertage: 10.30 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

NEUSCHÖNAU

LANGDORF

LINDBERG

MAUTHFINSTERAU

Tourist-Info Langdorf Hauptstraße 8 94264 Langdorf Tel. 09921 9489021 langdorf@ferienregionnationalpark.de www.langdorf.de

Tourist-Info Lindberg Zwieselauer Straße 1 94227 Lindberg Tel. 09922 7099021 lindberg@ferienregionnationalpark.de www.lindberg.eu

Tourist-Info Mauth-Finsterau Mühlweg 2 94151 Mauth Tel. 08557 7919001 mauth-finsterau@ferienregionnationalpark.de www.mauth.de

Tourist-Info Neuschönau Kaiserstraße 13 94556 Neuschönau Tel. 08558 7389014 neuschoenau@ferienregionnationalpark.de www.neuschoenau.de

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do, & Fr: 09.00 - 13.00 Uhr Mi., Sa., So., & Feiertage geschlossen

Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch: 08.30 - 16.00 Uhr Donnerstag & Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 09.00 - 12.00 Uhr sowie 13.00 - 17.00 Uhr Mi. 09.00 - 14.00 Uhr Fr. 09.00 - 12.00 Uhr sowie 12.30 - 16.00 Uhr Sa. 15.00 - 18.00 Uhr So. 09.00 - 12.00 Uhr nur in den bayerischen Ferien

SCHÖNBERG/ EPPENSCHLAG

SPIEGELAU

ST. OSWALD RIEDLHÜTTE

Tourist-Info Schönberg Marktplatz 16 94513 Schönberg Tel. 08554 960442 schoenberg@ferienregionnationalpark.de www.ferienregion-nationalpark.de

Tourist-Info Spiegelau Konrad-Wilsdorf-Straße 1 94518 Spiegelau Tel. 08553 8919135 spiegelau@ferienregionnationalpark.de www.spiegelau.de

Tourist-Info St. Oswald-Riedlhütte Schulplatz 2 94566 Riedlhütte Tel. 08553 8919201 sankt-oswald-riedlhuette@ ferienregion-nationalpark.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und Mittwoch: 13.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08.30 - 16.00 Uhr Freitag: 08.30 - 12.30 Uhr

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Mittwoch und Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

ZWIESEL Tourist-Info Zwiesel Stadtplatz 27 94227 Zwiesel Tel. 09922 7099011 zwiesel@ferienregion-nationalpark.de www.zwiesel.de Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr Samstag, Sonntag/Feiertag: siehe Aushang und Homepage

27


FERIENREGION

Für alle Veranstaltungen gilt: Bitte informieren Sie sich kurz vorher, ob diese coronabedingt stattfinden können! Beim Bezahlen besteht immer Maskenpflicht!

JANUAR FREITAG, 1.1.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.00 Uhr: Neujahrsgottesdienst Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln für den Gottesdienstbesuch während der Corona-Pandemie, TP: Pfarrkirche St. Nepomuk 18.00 Uhr: Gottesdienst Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienevorschriften Covid 19, TP: Kirche im Ortsteil Regenhütte EPPENSCHLAG 16.00 Uhr: Eucharistiefeier TP: Pfarrkirche Eppenschlag SCHÖNBERG 16.00 Uhr: Eucharistiefeier TP: Pfarrkirche Schönberg ZWIESEL 08.30 Uhr: Gottesdienst TP: Kath. Stadtpfarrkiche St. Nikolaus, Zwiesel 17.00 Uhr: Gottesdienst TP: Evang. Kreuzkirche

11.1. - 23.1.

BAYERISCH EISENSTEIN IBU Cup Biathlon Durch die Corona-Pandemie findet die Veranstaltung ohne Publikum statt. www.ok-bayerwald.de TP: Arber Hohenzollern Skistadion am Großen Arbersee

SAMSTAG, 16.1.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop Baue Block für Block dein eigenes Iglu. Kosten: 25 €/Pers., Anm bis spät. Vortag unter Tel. 0152 54184537, Iglu Übernachtung auf Anfrage, TP: Bayerisch Eisenstein Jugendherberge LINDBERG 10.00 - 14.00 Uhr: Mit Schneeschuhen zum Lindberger Schachten - Tierspuren entdecken und mehr zur Lage des Auerhuhns im Bayerwald erfahren, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Lindberg Wanderparkplatz Buchenau

SONNTAG, 17.1.

MAUTH 13.00 - 16.00 Uhr: Laudato si - Gedanken zur Natur und zum Leben im Nationalpark - mit Waldführer M. Reis und G. Obermüller, Kostenlos, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Freilichtmuseum Finsterau

DONNERSTAG, 20.1.

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 19.00 Uhr: Pilze im Böhmerwald Vortrag von Mykologe Peter Karasch, Infos zu Anmeldung unter www.nationalpark-bayerischerwald.de, TP: St. Oswald, Waldgeschichtliches Museum

SAMSTAG, 23.1.

MAUTH 10.00 - 13.00 Uhr: Schneeschuhtour - Landschaft im Wandel Mit dem Ranger über die Alte Klause, Reschbachklause zum Siebensteinkopf. Bei Schnee bitte Schneeschuhe mitbringen, Kostenlos, Anm. unter Tel. 0800 0776650 TP: Finsterau, P Wistlberg

SAMSTAG, 30.1.

LINDBERG 10.00 - 14.30 Uhr: Wandertour von Auerhühnern, Schlittenzug und wilden Wäldern Auf einer Wandertour zum Lindberger Schachten erzählt ein Ranger vom rauen Leben der Holzhauer im Bayerwald und ihren heutigen Aufgaben. In einer Hütte auf der Schachtenwies wird eingeheizt und Brotzeit gemacht, dazu gibt´s Geschichten aus dem wilden Wald von einst und jetzt. Bei ausreichender Schneelage bitte Schneeschuhe mitbringen, Anm. unter Tel. 0800 0776650, Bitte beachten Sie die aktuelle Lage der Corona-Pandemie, TP: Lindberg Wanderparkplatz Buchenau

SONNTAG, 24.1.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1. MAUTH 13.00 - 16.00 Uhr (auch am 21.2.): Winterarbeiten in der Bauernstube - TP: Freilichtmuseum Finsterau

SONNTAG, 31.1.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1.

Ihr Wanderausflugsziel auf dem 1.315 m hohen Falkenstein im Nationalpark Bayer. Wald

Hits für Kids

• 40 Betten im neuen Schutzhaus vorhanden (10 x 4-Bett-Zimmer) Übernachtungen telefonisch unter 09925 903366 Wir freuen uns auf Sie!

Claudia & Michael

28

Alle Kinderveranstaltungen finden Sie auf Seite 15


FERIENREGION

FEBRUAR SAMSTAG, 6.2.

LINDBERG 13.30 - 15.30 Uhr: Wie Pflanzen und Tiere über den Winter kommen - Schnee, Eis und Kälte sind für viele Pflanzen und Tieren ein Sinnbild der Entbehrungen. Welche Überlebensstrategien diese entwickeln erklärt Nationalparkförster Karl Heinz Englmaier. Bitte beachten Sie die aktuelle Situation der Corona Pandemie, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Ludwigsthal Nationalparkzentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel

SONNTAG, 7.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - Zum Kleinen Arbersee mit Einkehr im Berggasthof Mooshütte und Fackelwanderung, Kosten: 25 €/Erw., 18 €/Kind im Alter von 8 - 14 Jahren, 72 €/Familie mit 2 Erw. + 2 K. (jedes weitere Kind 15 €), Anm. unter Tel. 0152 54184537 TP: Bayerisch Eisenstein Brennes

DIENSTAG, 9.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

MITTWOCH, 10.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1.

DONNERSTAG, 11.2.

FERIENREGION 10.00 - 15.00 Uhr (auch am 18.2.): Rodeltour Schareben Geführte Tour mit Transport, Rodelbus und Hütteneinkehr. 26 €/Pers., Einkehr nicht im Tourenpreis enthalten, Eine der längsten (und schönsten) Rodelbahnen im Bayerischen Wald. Anm. unter Tel. 0152 54184537 bis Vortag. TP: Bekanntgabe nach Terminvereinbarung

SAMSTAG, 13.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1. ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 13.00 - 15.30 Uhr: Hirschmanagement im Nationalpark mit dem Berufsjäger Michael Penn, Kostenlos, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Riedlhütte, P Diensthüttenstraße

SONNTAG 14.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.00 - 15.00 Uhr (auch am 21.2.): Arber Schneeschuhtour Kosten: 39 €/Pers. (inkl. Schneeschuhe, Stöcke, Hin-und Rückfahrt), ab 12 J., Eine gute Kondition sowie keine gesundheitliche Probleme erforderlich, Anm. bis 17 Uhr am Vortag unter Tel. 0152 54184537 oder www.bohemiatours.de. TP: Talstation Gr. Arber

DIENSTAG, 16.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

MITTWOCH, 17.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.30 - 15.30 Uhr: Mit dem Gebietsbetreuer durch den Winterwald - Rund um Bayerisch Eisenstein mit Sagen und Geschichten aus dem Bayerischen Wald, Anm. bis Di 16.2.,12.00 Uhr, Touristinfo Bayerisch Eisenstein, Tel. 09925 9019001, TP: Bayerisch Eisenstein Grenzbahnhof 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1.

DONNERSTAG, 18.2.

FERIENREGION 10.00 - 15.00 Uhr: Rodeltour Schareben - siehe 11.2.

FREITAG, 19.2.

NEUSCHÖNAU 17.00 - 19.00 Uhr: Sagenhafter Baumwipfelpfad - Weitere Infos unter www.baumwipfelpfade.de, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Neuschönau, Nationalparkzentrum Lusen

SAMSTAG, 20.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1.

SONNTAG, 21.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 10.00 - 15.00 Uhr: Arber Schneeschuhtour - siehe 14.2. 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2. MAUTH 13.00 - 16.00 Uhr: Winterarbeiten in der Bauernstube TP: Freilichtmuseum Finsterau 13.00 - 16.00 Uhr: Federnschleißen - TP: Freilichtmuseum Finsterau

DIENSTAG, 23.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 19.00 Uhr: Family Schneeschuhtour für Kinder und Anfänger - siehe 7.2.

MITTWOCH, 24.2.

BAYERISCH EISENSTEIN 14.00 - 18.00 Uhr: Iglu Workshop siehe 16.1.

SAMSTAG, 27.2.

SPIEGELAU 15.00 - 17.30 Uhr: WintersegenWinterstille - Leichte Schneeschuhwanderung mit Diakonin Neumann-Beiler und Ranger. Bitte beachten Sie die aktuelle Situation der Corona-Pandemie, Anm. unter Tel. 08000776650 TP: Klingenbrunner Bahnhof, P Flanitzebene

HOHENAU 14.00 - 16.00 Uhr: Schneeschuhwanderung - mit der Gemeindereferentin Stefanie Krickl, Regina Fuchs und einem Ranger, Anm. unter Tel. 0800 0776650, Kostenlos, TP: Glashütte, P Sagwassersäge

WERKSVERKAUF

Outletpreise | Weinglas Vergleichstasting

WERKSBESICHTIGUNG

Glasmünzen prägen, Kinderführung

GALERIE IM WERKSVERKAUF GLÄSERNE GÄRTEN Althüttenstraße 28 | 94258 Frauenau | www.eisch.de

29


FERIENREGION

DIE NATUR RUND UM SCHÖNBERG ERLEBEN Der Gefühlsweg

Unterhalb des Marktes Schönberg wurde 2007 der GEHfühlsweg eröffnet. Er ist ein Freizeit- und Romantikweg und führt entlang der Mitternacher Ohe. Der GEHfühlsweg führt auf ca. 4,5 km in ursprüngliche Natur und wildromantische Uferbereiche. Neben verschiedenen Erlebnisstationen wie z. B. den Baumharfen oder dem Sofa im Fluss, lädt der Bachlauf dazu ein, die glitzernden Eiskristalle zu genießen. Dieses Naturschutzgebiet kann mit der ganzen Familie entdeckt werden.

GEHdankenweg Winter

Die herrliche Winterlandschaft am Kadernberg zu Fuß erkunden, ist ein wunderbares Erlebnis. Vom Info-Pavillon am Marktplatz führt die ca. einstündige Wanderung bergauf vorbei an der Kirche, in die Regener Straße bis zur Abzweigung „Anton-Voreck-Gasse“, zwischen den Häusern hindurch weiter bergauf in den Wald hinein und durch eine sogenannte „ausgschwemmte Gasse“ bis hin zur ersten Station des Kreuzwegs.

BESUCH IM FREILICHTMUSEUM auch im Winter ein Erlebnis

Hoch droben im Bayerischen Wald, nahe der böhmischen Grenze, liegt das Freilichtmuseum Finsterau. Es bewahrt auf besondere Weise ländliches Siedlungswesen und bäuerliche Kultur dieser Mittelgebirgsregion. Der Besucher spürt rasch: Nicht das Sammeln von möglichst vielen alten Gegenständen und das pure Zurschaustellen steht hier im Vordergrund. Vielmehr werden die früheren Lebensbedingungen von Klein- und Großbauern, Austraglern, Holzhauern und auch besondere Handwerke originalgetreu und erlebbar näher gebracht. Dafür hat man alte Höfe und Gebäude aus dem gesamten Bayrischen Wald auf eine weitläufige, über 900 Meter ü. NN gelegene Flur übertragen. Mit zum Beispiel dem Petzi-Hof aus Pötzerreut bei Röhrnbach baute man ein Baudenkmal so getreu in allen Details ab und am neuen Ort wieder auf wie zuvor in keinem anderen Museum.

Zum Gebäudebestand gehören drei Hofanlagen, ein typischer Böhmerwaldhof, ein komplett aus Granit errichteter Stall, eine Dorfschmiede, eine hölzerne Kapelle und eine ehemalige Straßenwirtschaft, die zum beliebten Wirtshaus geworden ist. In einem kleinen Sachl sind die über Jahrhunderte reichenden Umbauten nachvollziehbar. Originalinventar wie Handwerkszeug, Papiere in der Küchenschublade oder ein altes Radio erinnern an die letzte Bewohnerin. Manchen Hof beleben Kühe, Schafe, Esel und Gänse. Ein modernes Eingangsgebäude schleust die Besucher auf das Museumsgelände. Es bietet Raum für ein Café mit frischen Kuchen und Torten und einer Ausstellung zu Landmaschinen. Im Winter werden die Hauptwege geräumt, sodass alle Höfe auch bei tiefem Schnee zugänglich bleiben. Museumsstraße 51, 94151 Finsterau, Tel. 08557 96060 Öffnungszeiten: bis April täglich 11.00 - 16.00 Uhr, ab Mai von 09.00 - 18.00 Uhr Tafernwirtschaft „D‘ Ehrn“: täglich außer Mo.: 11.00 bzw. 10.00 - 16.00 Uhr Café Heimat: täglich außer Do. u. Fr.: 12.00 - 16.00 Uhr. Weitere Infos unter www.freilichtmuseum.de

IE n tA S EckE E n t d d E In E FA

u s nis a H r u z W i ld

NATIONALPARK GASTRONOMIE

IM BESUCHERZENTRUM „HAUS ZUR WILDNIS“ MIT TIER-FREIGELÄNDE Bio-Gastronomie mit freundlichem, lichtdurchflutetem Restaurant Ludwigsthal · 94227 Lindberg · Tel. 09922 5002133 Online: www.gastronomie-hauszurwildnis.de und auf Facebook Öffnungszeiten

30

26.12. - 30.04. täglich 10.00 - 17.00 Uhr 01.05. - 08.11. täglich 10.00 - 18.00 Uhr


31


FERIENREGION

BEI UNS IST IMMER WAS LOS - Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps WICHTIG Für alle Nationalpark-Führungen gilt: Aufgrund der Abstandregelungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung unter Tel. 0800 0776650 ist daher erforderlich. Für alle Veranstaltungen gilt: Bitte informieren Sie sich kurz vorher, ob diese coronabedingt stattfinden können!

TÄGLICH

NEUSCHÖNAU 14.00 - 15.30 Uhr: Wipfelstürmer - 1,3 km langer und 44 m hoher Rundgang über den Baumwipfelpfad, ohne Anmeldung, 4€/Pers. zzgl. Eintritt, mit NP-Card ermäßigt, TP: Baumwipfelpfad Unterwegs im Tierfreigelände … Führung zu Luchs, Wolf und Elch (Uhu und Wisent) Mi, Do, und Sa 11.00 - 13.30 Uhr - TP: Infopavillon am P1 Parkplatz, Nationalparkzentrum Lusen. … Führung zu Bär, Otter und Eulen (Wildkatzen und Rothirsche) Di und Fr, 11.00 - 13.30 Uhr - Anm. unter Tel. 0800 0776650, 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 Jahre frei), TP: P7 Parkplatz, Tierfreigelände, Altschönau. FRAUENAU 09.30 - 11.00 Uhr (außer So-Di): Glasmünzen selbst herstellen Für Kinder und Erwachsene, Prägen Sie aus glühendem Glas Ihre eigene Glasmünze, 3 €/Erw., 1,50 €/Kind, Glasmünze 2,50 €/Stück TP: Portierhaus Glashütte Eisch

32

ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 17.00 Uhr (außer Montags): Glasvorführung Öffnungszeiten Glasscherben Köck: Di - Fr 10.00 - 17.00 Uhr, Sa 09.00 - 12.00 Uhr, Infos unter Tel. 08553 2334, bitte beachten Sie die aktuellen Informationen aufgrund der Pandemie, TP: Riedlhütte, Glasscherben Köck ZWIESEL 16.00 - 17.00 Uhr (außer Sonn- und Feiertags): Führung in den Unterirdischen Gängen - Nur für zwei Einzelpersonen oder Mitglieder zweier Hausstände. Kinder ab 5 J. Kosten: 30 €/Führung, nur nach Anmeldung unter Tel. 09922 7099011. VA: Stadt Zwiesel, TP: Stadtbücherei Zwiesel

MONTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 11.30 - 14.30 Uhr: Mit den Schneeschuhen auf den Hohen Fels Erleben Sie bizzare Baumgestalten, Schneegestöber, geheimnisvolle Spuren und vieles mehr. 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 € max. 15 Teilnehmer, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Wanderpark FRAUENAU 10.00 - 11.00 Uhr (außer an Feiertagen): Begrüßung der Feriengäste Information mit Diavortrag und Begrüßungs-Bärwurz, kostenlos mit Gästekarte, aus aktuellem Anlass ist die Teilnehmerzahl begrenzt, es herrscht Maskenpflicht, TP: Frauenau - Glasmuseum


FERIENREGION

MONTAGS

LINDBERG 10.30 - 13.00 Uhr: Urwaldspaziergang mit dem Ranger - mit Ranger die Wildnis in den Urwaldresten am Fuße des Großen Falkensteins erkunden, Info und Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, 5 €/Person, 2,50 €/Person mit NP Card oder GUTi, ab 18 Jahre, TP: Zwieslerwaldhaus P Zollhausstrasse ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 10.00 - 13.00 Uhr: Mit Schneeschuhen rund ums Moor 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card, (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 €, (mit aktivCard frei), Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, TP: Touristinfo Riedlhütte 14.00 - 18.00 Uhr (auch Di, Do und Fr): Filz- bzw Seifenwochen im Markt der guten Dinge - Januar: Filzwochen, Vieles und Tolles aus Schafwolle, Februar: Seifenwochen, Infos unter Tel. 08552 692, TP: Markt der guten Dinge, St. Oswald, Klosterfilzweg 24 ZWIESEL 10.00 - 10.30 Uhr: Gäste-Begrüßung - mit Vorstellung der Glasstadt Zwiesel und Tipps für einen spannenden Urlaub, max. 15 Teilnehmer, Entfällt bei Regen, Anm. erforderlich unter Tel. 09922 7099011, TP: Zwiesel, Kulturzentrum/Waldmuseum 10.30 - 12.00 Uhr: Stadtrundgang „Fein Glas und gut Holz“ Geschichtliche Erlebnistour, Teilnehmerzahl begrenzt, nur nach Anm. unter Tel. 09922 7099011, TP: Kulturzentrum/Waldmuseum

DIENSTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 13.30 - 15.00: Schneeschuh-Schnuppertour rund um Bayerisch Eisenstein - Leichte Tour rund um Bayerisch Eisenstein, inkl. Schneeschuhe und Stöcke. Rabatt für Gruppen möglich. Anmeldung unter Tel. 0176 94065656 oder www.arber-schneeschuhtouren.de, TP: Wanderpark, Bayerisch Eisenstein LINDBERG 10.00 - 13.00 Uhr (auch Samstags): Zu Wildpferd Wolf und Luchs Erleben Sie Wildpferde, Urrinder, Wölfe und Luchse hautnah. Interaktive Installationen in der Steinzeithöhle und im Haus zur Wildnis verdeutlichen, wie sich Klima und Wildnis im Laufe der Zeit verändert haben. Leichte Tour auf gut ausgebauten Wegen, 5 €/Pers. (bis 18 J. kostenlos), 2,50 €/Pers. mit NP-Card oder GUTi, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Ludwigsthal NP-Zentrum Falkenstein/Eisenbahntunnel SPIEGELAU 10.30 Uhr: Schneeschuh-Schnuppertour um Spiegelau Bei einer leichten Tour durch den verschneiten Winterwald lernen Sie die Vorzüge des Schneeschuhwanderns in Begleitung eines Waldführers kennen. Nicht der sportliche Aspekt, sondern der Naturgenuss steht dabei im Vordergrund, Anm. unter Tel. 0800 0776655, Kosten: 5 €/Erw., bis 18 J. frei, 2,50 €/Erw. mit NP-Card, Leihgebühr für Schneeschuhe: 6 €, mit aktivCARD: Teilnahme und Schneeschuh-Ausleihe kostenlos, bei Schneemangel findet die Führung auch ohne Schneeschuhe statt. (dann von 10.20 - 13.30 Uhr), TP: Touristinfo Spiegelau ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 14.00 - 18.00 Uhr (auch Mo, Do und Fr): Filz- bzw Seifenwochen im Markt der guten Dinge - siehe Montags, TP: St. Oswald, Klosterfilzweg 24 ZWIESEL 13.00 - 16.00 Uhr (auch Do. und Fr.): Rundgang durch die Dampfbierbrauerei Pfeffer - Rundgang in der Erlebnisbraustätte, Weitere Informationen zum Rundgang und zur Brauerei unter www.dampfbier.de, TP: Dampfbierbrauerei Zwiesel

FRAUENAU 19.15 - 20.30 Uhr: Fackelwanderung rund um den Ort Frauenau Gehzeit ca. 1h., Anmeldung in der Touristinfo Frauenau unter Tel. 09926 94100, TP: Touristinfo Frauenau

MITTWOCHS

BAYERISCH EISENSTEIN 09.30 - 17.45 Uhr (ab 3.2.): Fahrt mit dem Böhmerwaldcourier nach Klatovy (Klattau) - Zugfahrt nach Klattau/CZ mit Reiseleiter ab Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, Stadtführung mit Mittagessen. Anfahrt mit der Waldbahn ab Grafenau, Spiegelau, Frauenau, Langdorf, Zwiesel, Regen, Viechtach möglich, 27 €/Pers., 12 €/Kind (6-12 J.), Anm. in den Tourist-Infos bis Di, 15 Uhr, bitte informieren Sie sich kurz vorher, ob die Fahrt stattfinden kann, TP: Bayerisch Eisenstein Grenzbahnhof 13.00 - 14.00 Uhr (auch Sa und So): Biathlon Schnuppern Sie möchten als Biathlon-Fan selbst einmal testen, wie einfach oder schwierig es ist, in der Biathlon-Schießanlage ins Schwarze zu treffen? Probieren Sie es doch aus, ab 14 Jahren, Kosten: 30 €/Person, Anm. unter Tel. 09921 90210 oder 0171 6366532, www.schneider-events.de, Bitte beachten Sie die aktuelle Lage der Corona-Pandemie. TP: Arber Hohenzollern Skistation am Großen Arbersee LINDBERG 11.00 - 14.00 Uhr: Auf den Spuren der Wölfe Erfahren Sie, wie die faszinierenden Geschöpfe miteinander jagen, kommunizieren oder eine Familie gründen. 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card, (Kinder bis 18 J. frei) max. 15 Teilnehmer, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: NP-Zentrum, Falkenstein, Eisenbahntunnel ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 13.00 Uhr: Dem Glasbläser über die Schulter geschaut Unter Anleitung eines erfahrenen Glasmachers können Kinder und Erwachsene ein eigenes Glaskunstwerk herstellen. Anm. unter Tel. 08553 2334, bitte beachten Sie die aktuellen Informationen aufgrund der Pandemie, TP: Glasscherben Köck

Auf geht´s zum Reptilienpfad Langdorf Der Reptilienpfad ist dem Patentier der Gemeinde Langdorf, der heimischen Kreuzotter, gewidmet. Auf einer Länge von ca. 4 km wird neben traumhaften Panoramablicken über den Bayerischen Wald, jede Menge Spaß und viel Wissen, verbunden mit interaktiven Elementen, über die kleinen faszinierenden Tiere vermittelt. Kinder können sich vor dem Beginn der Wanderung in der TouristInfo Langdorf ein Reptilien-Quiz abholen und werden bei Abgabe des ausgefüllten Bogens mit einer kleinen Überraschung belohnt. Reptilienpfad Rundweg-Information • • • •

Start: Tourist-Information Langdorf Länge: 4 km Dauer: 30 - 60 Minuten Rundweg nicht für Rollstuhl & Kinderwagen geeignet

33


FERIENREGION

BEI UNS IST IMMER WAS LOS - Aktuelle und regelmäßige Freizeittipps DONNERSTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 17.30 - 19.00 Uhr: Schneeschuh-Nacht - Kosten: 25 €/Pers. inkl. Schneeschuhe, Stöcke, Stirnlampe, Schneeschuhwasserl., Gruppenrabatt mögl., Anm. unter Tel. 0176 94065656, TP: Localbahnmuseum, Infos: www.arber-schneeschuhtouren.de ZWIESEL 13.00 - 16.00 Uhr (auch Di. und Fr.): Rundgang durch die Dampfbierbrauerei Pfeffer - siehe Dienstags

MAUTH 10.30 - 13.30 Uhr: Mit Schneeschuhen durch die Wildnis - 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 €, (mit aktivCard frei), Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, TP: Tourist-Info, Mauth ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 14.00 - 18.00 Uhr (auch Mo, Di und Fr): Filz- bzw Seifenwochen im Markt der guten Dinge - siehe Montags, TP: St. Oswald, Klosterfilzweg 24

FRAUENAU 09.30 - 14.30 Uhr (außer an Feiertagen): Geführte Skiwanderung/ Ganztagswanderung - Gehzeit ca. 4-5 h, bei nicht ausreichender Schneelage findet eine geführte Wanderung statt. Anm. bis 1 Tag vorher bei der Touristinfo Tel. 09926 94100, TP: Touristinfo LINDBERG 11.00 - 14.00 Uhr (ab 14.1.): Auf den Luchspfad zum Haus zur Wildnis Busfahrt nach Zwieslerwaldhaus, anschließend Wanderung bis Ludwigsthal und zum Tierfreigelände, ab 18 J., Kosten: 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (mit aktivCard frei), evtl. Buskosten, Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Ludwigsthal NP-Zentrum Falkenstein 16.00 - 18.00 Uhr: In der Dämmerung zu Luchs und Wolf 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, TP: Lindberg, NP-Zentrum Falkenstein, Eisenbahntunnel

FOTO © ELE RU N G E

GLAS WIRD ZUM ERLEBNIS IM GLASMUSEUM FRAUENAU Frauenau gilt als das „gläserne Herz des Bayerischen Waldes“. Die Glasmanufakturen Poschinger und Eisch produzieren feinstes Glas. Zwischen den Glashütten und rund um das Glasmuseum erstrecken sich die Gläsernen Gärten mit über 30 Großskulpturen aus Glas. Es ist faszinierend, durch den Landschaftspark mit großem Abenteuerspielplatz zu spazieren und die gläsernen Kunstwerke zu entdecken. Im Glasmuseum begibt sich der Besucher auf eine Reise durch die Geschichte des Glases, angefangen von der Glaserzeugung in den frühen Hochkulturen bis in die Gegenwart. Außerdem kann er das Leben und die Arbeit in der Glashütte sowie moderne Glaskunst in all ihren Facetten erkunden.

SIMONE FEZER 12.12.2020

Glasmuseum Frauenau Staatliches Museum zur Geschichte der Glaskultur Am Museumspark 1 94258 Frauenau www.glasmuseum–frauenau.de

34

Seit 13. Dezember 2020 zeigt das Glasmuseum die Sonderausstellung „Tipping Point“ von Simone Fezer. Die Künstlerin macht aus dem ganzen Ausstellungsraum eine große Installation. Eine große gläserne Welle aus waghalsig aufeinander getürmten Strukturen bricht sich über den Köpfen der BesucherInnen. Damit möchte die Künstlerin die Bedrohung durch die sich anbahnende Klimakatastrophe symbolisieren. Am Museumspark 1 94258 Frauenau www.glasmuseum-frauenau.de Geöffnet: Di – So 09.00 – 17.00 Uhr


FERIENREGION

FREITAGS

FRAUENAU 09.15 - 11.45 Uhr (außer an Feiertagen): Ortsrundgang mit Besichtigung - max. 10 Pers., Anm. bis Vortag unter Tel. 09926 7979001, TP: Parkplatz Glasmuseum, Frauenau 10.00 - 12.00 Uhr (In den Ferien): Zauberkurse mit Marlene Aigner Für Kinder und Erwachsene, Dauer: 2 h. Kosten: 16 €/Pers. inkl. einer Zaubertüte mit allen benötigten Materialien. ab 7 J., Anm. in der TI Frauenau, Tel. 09926 7979001, TP: Frauenau - Touristinfo BAYERISCH EISENSTEIN 18.00 Uhr: Gottesdienst - Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienevorschriften Covid 19, TP: Kirche Ortsteil Regenhütte NEUSCHÖNAU 15.00 - 17.00 Uhr Nordic Walking mit einem qualifizierten Guide Stöcke in der Tourist-Info erhältlich, TP: Neuschönau, alter Sportplatz, Schulstraße/Ecke Hochfeldstraße

LINDBERG 11.00 - 14.00 Uhr: Winterliche Flusslandschaft am Kolbersbach Kosten: 5 €/Erw., 2,50 € Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 € (bei ausreichend Schnee), Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Lindberg, Nationalparkzentrum Falkenstein, Eisenbahntunnel ST. OSWALD/RIEDLHÜTTE 14.00 - 18.00 Uhr (auch Mo, Di und Do): Filz- bzw Seifenwochen im Markt der guten Dinge - siehe Montags, TP: St. Oswald, Klosterfilzweg 24

SONNTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 09.00 Uhr: Gottesdienst - Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie, TP: Kirche St. Nepomuk. 13.00 - 14.00 Uhr (auch Mi und Sa): Biathlon Schnuppern - siehe Mi. 13.30 - 17.30 Uhr (ab 17.1.): Schneeschuh Tour - durch den Arberwald hin zum kleinen Arbersee, den wir gemeinsam umrunden, 30 €/Pers. inkl. Schneeschuhe, Stöcke, Schneeschuhwasserl., Weitere Infos unter www.arber-schneeschuhtouren.de, Anm. unter Tel. 0176 94065656, TP: Bayerisch Eisenstein- Ortsteil Brennes, Brennessattel LINDBERG 10.00 - 16.00 Uhr (ab 17.1.): Schneeschuhtour zu den Schachten 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 Jahren frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 €, Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, TP: Lindberg (genauer TP bei Anmeldung) 11.00 - 12.30 Uhr: Nationalpark-Einstieg mit Luchs und Wolf Das erste Kennenlernen gestalten wir als Spaziergang über die Luchsund Wolfgehege zum Haus zur Wildnis, 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card (Kinder bis 18 J. frei), Anmeldung unter Tel. 0800 0776650, TP: Lindberg, Nationalparkzentrum Falkenstein, Eisenbahntunnel NEUSCHÖNAU 10.00 - 13.00 Uhr: Mit Schneeschuhen durch die Wildnis 5 €/Erw., 2,50 €/Erw. mit NP-Card, (Kinder bis 18 J. und mit aktivCard frei), Schneeschuhleihgebühr: 6 € (mit aktivCard frei), Anm. unter Tel. 0800 0776650, TP: Neuschönau, Tourist-Info

ZWIESEL 09.30 - 12.00 Uhr (ab 15.1.): Bustour zu Schlössern und Herrenhäusern Humorvolle und berührende Reise in die gläserne Vergangenheit der Region mit der Kabarettistin Gerti Gehr. 40 €/Pers. inkl. Shuttledienst, 30 €/Pers. ohne Shuttledienst. Anm. im Reisebüro Lambürger, unter Tel. 09922 841250. Dauer: ca. 2 h, kann je nach Pandemielage durchgeführt werden, TP: wird bei Anmeldung bekannt gebegen 13.00 - 16.00 Uhr (auch Di. und Fr.): Rundgang durch die Dampfbierbrauerei Pfeffer - siehe Dienstags

SAMSTAGS

BAYERISCH EISENSTEIN 10.00 - 15.00 Uhr (ab 16.1.): Schneeschuhwandern Artic Trail Tiefschneewanderung durch die wilden Bergwälder im Bayerischen Wald. Da wir uns stets auf einer Höhe von über 1000 Meter bewegen öffnen sich bei guter Sicht unbeschreibliche Panoramen, Kosten: 25 €/Pers. (inkl. Schneeschuhe, Stöcke), Anm: Tel. 0152 54184537 (bis spätestens Vortag), Infos unter www. bohemiatours.de Bitte beachten Sie die aktuelle Lage der Corona-Pandemie. TP: Parkplatz gegenüber der Arber Alm 13.00 - 14.00 Uhr (auch Mi und So): Biathlon Schnuppern - siehe Mi. 14.00 - 20.00 Uhr (ab 16.1.): Abenteuertour Fire & Ice Schneeschuhwandern + Einkehr in der Berghütte + 6 km Nacht-Rodeln + Fackelwanderung, Kosten: 49 € /Person, 39 €/Kind (8-14 J.), Anm. bis Vortag 17 Uhr unter Tel. 0152 54184537, Infos unter www.bohemiatours.de. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienevorschriften, TP: Talstation Gr. Arber LINDBERG 10.00 - 13.00 Uhr (auch Dienstags): Zu Wildpferd Wolf und Luchs siehe Dienstag

ZWIESEL 07.00 - 12.00 Uhr: Wochenmarkt -für Viktualien, TP: Jahnplatz

MARKTPLATZ 12

94513 SCHÖNBERG

INFO@OPTIK-LANG.COM

TEL: +49 (0)8554 2300

WWW.OPTIK-LANG.COM

35


FERIENREGION

WINTERERLEBNISSE IN BAYER. EISENSTEIN Naturrodelbahn Bayerisch Eisenstein-Ortsteil Bayer Häusl

Diese Rodelbahn im Ortsteil Bayerisch Häusl ermöglicht schöne Ausblicke auf den Ort und liegt auf einem sonnigen, breiten Hang unweit der Ortsmitte von Bayerisch Eisenstein. Ein kostenloser Parkplatz befindet sich direkt in der Nähe. Langlaufzentrum Hohenzollern. Steckbrief: leicht, Länge 0,4 km

Rodelbahn Brennes - Mooshütte

Diese Rodelbahn ist zwar nur 800 Meter lang, ihre Abfahrt ist allerdings auf Grund des starken Gefälles wesentlich flotter, als die benachbarte Familienstrecke am Großen Arber. Parkmöglichkeiten finden sich hier direkt am Brennes. Von der Mooshütte ist eine kleine Winterwanderung zum kleinen Arbersee möglich.

Winterwanderweg Bayerisch Eisenstein-Seebachschleife-Bayerisch Eisenstein

Weniger frequentiert, jedoch reizvoll in der idyllischen Landschaft ist diese Wanderung. Ausgangspunkt Wanderpark Bayerisch-Eisenstein, Richtung Ortseingang- Hans Watzlikstraße entlang der Bahnlinie bis Seebachschleife. Querung der Staatstraße B11 in den romantischen Weiler Seebachschleife mit Glasmachergeschichte. Entlang des Gläsernen Steiges Richtung Seebachhütte-Arberhütte-Eisensteiner-Mühle bis zum Ortseingang und zurück zum Wanderparkplatz. Reizvolle Mischwälder, Ausblicke Gr. Arber und Glasmacher Geschichte macht diese Tour so interessant. Steckbrief: leicht, Dauer: 3 h, Länge 9,1 km, Höhemeter 176

Hohenzollernloipe

Ein besonderes Highlight des Langlaufstadions ist die Hohenzollernloipe, die rund um Bayerisch Eisenstein fantastische Ausblicke auf den Ort und den Großen Arber bietet. Hauptstartort: Bayerisch Eisenstein / Langlaufstadion am Bayerisch Häusl Weitere Einstiegspunkte: Bayerisch Eisenstein/Steinhütte, Bayerisch Eisenstein/Hintersteinhütte, Bayerisch Eisenstein/Arberhütte Steckbrief: mittel Dauer ca. 1,5 h, Länge 10,5 km, Höhenmeter 241

WINTERERLEBNISSE IN LINDBERG Skiwanderzentrum Zwieslerwaldhaus

Im Ortsteil Zwieslerwaldhaus finden Sie das Skiwanderzentrum. Hier kommen geübte und ungeübte Langläufer auf ihre Kosten. Ca. 35 km bestens gepflegte Loipen auf bayerischer Seite und weitere ca. 70 km auf tschechischer Seite, lassen die Herzen der Langläufer höher schlagen. Diese Loipen sind sowohl für Anfänger als auch für Rennläufer ideal geeignet. Zum Erlernen der Technik ist das Startgelände am Böhmweg sehr beliebt. Auch an die Skater ist gedacht: Hier finden Sie eine 3 km lange anspruchsvolle Strecke mit allen Schwierigkeitsgraden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skiwanderzentrum.de

Skilift Lohwaldhäng

Zwischen den Ortsteilen Lindbergmühle und Ludwigsthal befindet sich der Skilift „Lohwaldhäng". Pistenlänge ca. 280 m, Höhenunterschied 85 m. Öffnungszeiten (bei ausreichender Schneelage) Donnerstag bis einschl. Sonntag von 13.00 - 16.00 Uhr. Natürlich kommen nicht nur die Skifahrer auf Ihre Kosten, im Gemeindegebiet von Lindberg finden Sie ca. 60 km Winterwanderwege und eine Naturrodelbahn. Die Nationalparkranger und Waldführer bieten spannende und entdeckungsreiche Schneeschuhwanderungen in die ursprünglichen Waldgebiete der Gemeinde an.

Rodelbahn

Im Ortsteil Scheuereck (Richtung Spiegelhütte) befindet sich eine Naturrodelbahn. Die Naturrodelbahn Scheuereck bietet vor allem den Kleinen auf einer Länge von ca. 500 m viel Spaß im Schnee. Mehr Infos in der Touristinfo Lindberg Tel. 09922 7099021

36


AUSSTELLUNGEN

in der Ferienregion

ZWIESEL

WALDMUSEUM ZWIESEL Kirchplatz 3 Öffnungszeiten: Do - Mo, 10.00 - 16.00 Uhr Es gelten die derzeitigen Hygienebestimmungen Sonderausstellung „Zeit für Raum und Ewigkeit“ bis 28.6.2021 Ausstellung - Zwieseler Krippenweg Heimeliger Weihnachtsglanz in der Stadt! bis 6.1.2021

SPIEGELAU

PENNINGER Dr.-Geiger-Straße 8 WIGG - Schönes aus Holz Mit Herz und Hand gemacht von Ludwig Zillner & Waltraud Sommer TOURISTINFORMATION Konrad-Wilsdorf-Straße 1 Käferausstellung Mo - Do, 08.30 - 16.00 Uhr, Fr, 08.30 - 12.30 Uhr

NEUSCHÖNAU & WALDHÄUSER

AUSTELLUNGEN HEINZ THEUERJAHR Lusenstr. 41, Waldhäuser Skulpturengarten * Ganztägig/ganzjährig frei begehbar kein Winterdienst HANS-EISENMANN-HAUS Böhmstraße 35, Nationalparkzentrum Lusen Täglich von 09.00 - 17.00 Uhr Wild und gefährdet. Heimische Orchideen von Michael Morasch Ausstellung* „Wege in die Natur - eine Geschichte von Wald und Menschen“ Dauerausstellung*

Öffnungszeiten: Mi - So 10.30 - 17.00 Uhr Kunst aus Böhmen Werke ausgewählter tschechischen Künstler die einen Einblick in die vielfältige tschechische Kunstszene in der Gegend von der Grenze bis Pilsen geben.

Öffnungszeiten: Di, 10.00 - 12.00 Uhr Do, Sa, So, 13.00 - 16.00 Uhr FRAUENAU

GLASMUSEUM FRAUENAU Am Museumspark 1 Öffnungszeiten: Di - So, 09.00 - 17.00 Uhr Installation „Tipping Point“ von Simone Fezer weitere Informationen siehe S. 34

ST. OSWALD / RIEDLHÜTTE

WALDGESCHICHTLICHES MUSEUM ST. OSWALD Klosterallee 4 Öffnungszeiten: Di - So 09.00 - 17.00 Uhr Mo geschlossen (außer an Feiertagen)

Sonderausstellung „Der gefühlte Wald“ von Gabi Hanner, bis 31.3.2021*

BAYERISCH EISENSTEIN KUNS(T)RÄUME GRENZENLOS Bahnhofstraße 52

HINTERGLASEUM SCHÖNBRUNN AM LUSEN Schönbrunn a. Lusen 5 (ehem. Schule)

* Alle Eintritte sind frei!

Von den Anfängen der Region, von der Glasindustrie über die Forstwirtschaft bis hin zum Schutzgebiet Dauerausstellung*

BAYERISCH EISENSTEIN

HOHENAU

* Alle Eintritte sind frei!

LINDBERG-LUDWIGSTHAL

HAUS ZUR WILDNIS Eisensteiner Str. 20 Öffnungszeiten: Täglich von 09.00 - 17.00 Uhr Ausstellung „50 Jahre Forschung im Nationalpark“ Zu den Öffnungszeiten Informationshaus Haus zur Wildnis. Eintritt frei. SCHÖNBERG

RATHAUS, 1. OG Marktplatz 16 Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 08.00 - 12.00 Uhr Mi. auch: 13.00 - 17.00 Uhr Gemäldegalerie des Bayerwaldkreises: Eine Sammlung mit Werken von neun bildenden Künstlern aus dem Bayer. Wald.

37


2

10

19 16

15

14 20 11

13

1

8 3

7 6

18

17

4

12

9 5

WINTERSPORT

im Bayerischen Wald Sanft geschwungene Hügel, eine im Sonnenlicht zart glitzernde Schneeschicht: Perfekt präparierte Pistenverhältnisse. Für viele Sportbegeisterte die schönste Zeit des Jahres. Denn: Der Wintersport wird im Bayerischen Wald großgeschrieben. Und: Der Bayerische Wald ist für seinen Schneereichtum bekannt. Die Aussage „Bayerischer Wald – ein Dreivierteljahr Winter, ein viertel Jahr kalt“ hat sich mittlerweile zum Prädikat gewandelt. Sobald es die Pandemie erlaubt, laden zahlreiche Skipisten und Loipen zum Vergnügen für Klein und Groß ein. Nach Lust und Können stehen Langlauf, Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern oder auch Schlittenfahren zur Auswahl.

38

Ganz egal, welche sportliche Betätigung Sie bevorzugen, Sie werden auf Ihre Kosten kommen. Die familienfreundliche Skiregion Bayerischer Wald bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an den Abfahrtshängen an. Neben den großen Skigebieten wie Mitterdorf und Großer Arber bieten viele kleinere Orte auch für Anfänger geeignete Pisten an. Über 800 Kilometer gespurte Loipen leiten durch die winterlich verschneite Landschaft und bieten einmalige Ausblicke auf ein großartiges Panorama. Hütten laden zur Einkehr und Erholung bei kulinarischen Spezialitäten ein. Einmalige Wintersporterlebnisse vor unvergleichlich schöner Kulisse erwarten Sie.


WINTERSPORT

1

FAMILIEN-WINTERLAND MITTERDORF

Pistenlänge Preise

5 km Tageskarte 29 € (Erwachsene), Familientageskarte: 63 - 68 €

Zentralkasse: 08557 239, www.mitterdorf.info Das oftmals als „Gletscher des Bayerischen Waldes“ bezeichnete Skizentrum Mitterdorf bietet neben einer Sesselbahn (Almberg auf 1139 m) und vier Schleppliften, einem Seillift und dem weit um bekannten „Junior-SkiZirkus“ sowohl für ambitionierte Skifahrer und Genuss-Skifahrer, aber auch für Anfänger sowie für Skizwergerl ein rundum bemerkenswertes Angebot. Drei Skischulen und Skiverleihe, die „Schlittengaudi“ auf der Jumbo-Rodelbahn, 23 Kilometer Loipen/Ski- u. Winterwanderwege sowie vielfältige Hotel- u. Gastronomieangebote komplettieren ein attraktives Wintermärchen.

2

WINTERSPORTZENTRUM ECK

Das Skigebiet Eck-Riedelstein (1134m) ist für Pistenfans vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen ideal geeignet. Das Wintersportzentrum liegt am Osthang des Kaitersberges zwischen den Ortschaften Arrach und Arnbruck. Infos unter www.skieck.de

3

SKIGEBIET LANGFURTH AM BROTJACKLRIEGEL

Brotjacklriegellift und Sturmriegellift 94572 Langfurth, Tel. 09908 89040, Werktags Vormittag auf Anfrage, Werktags Nachmittag: 13.00 - 19.00 Uhr, an Wochenenden, Feiertagen und schulfreien Tagen 09.00 - 19.00 Uhr (Sturmriegellift bis 17.00 Uhr) Steinberglift Tel. 09908 234 Mo/Di/Do/Sa/So: 09.00 - 19.00 Uhr Neben einem Förderband für Rodler und Skifahranfänger gibt es auch ein Kinderland für die ganz Kleinen. Der „Brotjacklriegellift“, ein 320m langer Doppelschlepplift wird beschneit. An dessen Bergstation kann man in einen 150m langen Seillift umsteigen, um zum Sturmriegellift zu gelangen oder die längere Abfahrt zu genießen. Der Sturmriegellift wurde bereits 2015 verbreitert und modernisiert.

4

SKIGEBIET HAIDMÜHLE-BISCHOFSREUT

Schneetelefon: 08556 97263-20 Schlepplift für Anfänger in Bischofsreut-Marchhäuser, der eine leichte Piste erschließt. Infos unter www.haidmuehle.de

5

SKIGEBIET OBERFRAUENWALD / WALDKIRCHEN

94065 Waldkirchen, Schneetelefon 08581 8161 Pistenlänge: 1,4 km, Charakter: leicht bis mittelschwer Funpark mit 400 m Länge

6

SKIGEBIET FREYUNG – GEYERSBERG

Ski- und Snowboard-Einsteigerzentrum, 94078 Freyung Schneetelefon: 08551 588 150, www.gs-schneesportschule.de 1 Schlepplift mit Flutlicht und 1 spezieller Kinderlift mit Übungskarussell

7

SKILIFT SCHÖNBERG / KADERNBERG

10 SKIGEBIET GROSSER ARBER Pistenlänge Preise

12 km Tageskarte 35 € (Erwachsene), Familientageskarte: 82 €

Talstation Großer Arber, 94252 Bayerisch Eisenstein Tel. 09925 94140, www.arber.de Das familienfreundliche, moderne Skigebiet Großer Arber (1456m) ist das höchstgelegene Skigebiet im Bayerischen Wald. Drei Seilbahnen, drei Schlepplifte, acht Abfahrten, ArBär-Kinderland und Zwergenland mit fünf Förderbändern, eine 1.200 Meter lange Rodelbahn, zwei Skiverleihstationen und Vieles mehr laden zu spannenden und schneereichen Tagen ein. Ein besonderes Skierlebnis ist das Flutlichtskifahren (jeden Mittwoch und Freitag) von 18.00 bis 21.00 Uhr!

11 SKILIFT REICHENBERG 1 Schlepplift, ca. 350 m lang, inkl. Funpark für Snowboard und Freeski, Freitags: Flutlicht von 17.00 - 20.00 Uhr, Tel. 08553 553 oder online unter www.sport-eichinger.de

12 SKILIFT IN HERZOGSREUT Waldmühlstr., 94146 Hinterschmiding, Tel. 08551 3528741

13 SKILIFT IN WALDHÄUSER In dem mit 1.000 m höchst gelegenen Bergdorf im Bayerischen Wald stehen Lifte (Nordlift, Südlift und Einsteigerzentrum) zur Verfügung, Infos unter Telefon 08558 73890-11, www.neuschoenau.de oder www.ferienregion-nationalpark.de

14 SKILIFTE FRAUENAU Schlepplifte „Zell“ (für Fortgeschrittene) und „Häng“ (für Anfänger und Kinder) am Ortsrand von Frauenau, Skilift Zell: Tel. 09926 1592, Skilift Häng: Tel. 09926 429 oder 8143

15 GLASBERGLIFT ZWIESEL Lohmannmühlweg 60, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 5511 www.sportareal-glasberg.de

16 RABENSTEINLIFT ZWIESEL Steinackerweg, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 5654

17 SKILIFT GRAINET Schlepplift in Grainet an der Abzweigung nach Oberseilberg, (rote Piste) mit Beschneiungs- und Flutlichtanlage, Tel. 08585 1020 oder 0170 7319746 www.Skilifte-Goettl.de

18 SKILIFT FREYUNG – SOLLA Ski- und Snowboard Einsteigerzentrum, Schlepplift mit Flutlicht, Tel. 08551 910090, www.gs-schneesportschule.de

Samstags und Sonntags. von 13.30 - 16.30 Uhr, Dientags und Freitags Flutlicht von 17.30 - 20.30 Uhr, ca. 400 m Abfahrtsstrecke, www.schoenberg-bayerwald.de

19 LINDBERG / LOHWALDHÄNG

8

20 SKILIFT MAUTH

FÜRSTBERG, EPPENSCHLAG

Skilift mit ca. 300 m Abfahrtsstrecke, Tel. 09928 428

9

SKILIFT NEUREICHENAU

Dorfstr. 34, 94089 Neureichenau, Tel. 08583 960120

bei ausreichender Schneelage täglich von 13.00 - 16.00 Uhr, Infos unter 09922 1200

In den bay. Ferien: täglich von 10.00 - 16.00 Uhr Freitag: Flutlicht von 18.00 - 20.00 Uhr Außerhalb der bay. Ferien: Freitag: 15.00 - 20.00 Uhr (Flutlicht) Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr, Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

39


Winterwanderweg Hinterfirmiansreut, Finsterau

Almberg 1139 m Alzenberg 1100 m Alzenbergloipe

Bergwacht

Hinterfirmiansreut 963 m

Langlauf - Start 2 Mitterfirmiansreut 1037 m

8 Funkturm Flutlichthang

4

1

Alpe

6 Zentralkasse mit WŠrmeraum

3

Skiroute

Start Flutlichthang 5

BŠrnbachklause 841m 7

FIS-Hang

Kasse JSZ mit WŠrmeraum

Spitzigstein 1034 m Ziel

Almbergsee

Top für Familien 5 von 5 Sternen Juni 2019

Philippsreut-Freyung

Vorderfirmiansreut 958 m

SKIZENTRUM MITTERDORF Als „Gletscher des Bayerischen Waldes" wird das Familienskigebiet rund um den Almberg (1139 m) aufgrund seiner Schneesicherheit gerne bezeichnet. Moderne Schneekanonen auf allen Abfahrten ermöglichen bestpräparierte Pisten und gleichbleibend gute Schneeverhältnisse. Das herrlich gelegene Skigebiet, in dem sich insbesondere Familien und Anfänger wohl fühlen, gilt in der Regel von Weihnachten bis März als schneesicher.

ERLEBEN SIE SKIGAUDI PUR AUF MITTERDORFS IDYLLISCHEN PISTEN

"Schlittengaudi": Die Rodel- und Zi-Bob-Bahn auf der Almwiese! Ein 200m langes, überdachtes Förderband bringt sie zum Startpunkt der Rodelgaudi. Spezielle Rodelkarten gibt es direkt an der Talstation Förderband für nur 5 € ( 2 Stunden). ZiBob- und Rodelverleih an der Talstation Förderband (5 €).Bei insgesamt vier Schleppliften, ein Seillift, vier Zauberteppichen und einer Doppelsesselbahn beträgt die Förderkapazität 8000 Personen/h. Für Langläufer werden 23 km Ski-und Winterwanderwege präpariert. Mehrere Skischulen bieten für alle Altersgruppen und Leistungsklassen Ski-, Snowboard- und Langlaufkurse an.

Im Junior-Ski-Zirkus finden unsere kleinsten Brettlfans das perfekte Areal für die ersten Schritte und Schwünge. Drei Zauberteppiche und ein Skikarussell lassen keine Langeweile aufkommen. Kinderskischule, Skiverleih, kostenloser Tee für die Kids wird ebenfalls angeboten.

Drei Skiverleihe und Skiwerkstätten sind in Mitterfirmiansreut vorhanden. Die Gemeinde verfügt über ca. 900 Gästebetten (Hotels, Pensionen, Appartements und Ferienhäuser). Die 700 PKWParkplätze, sowie die 20 Busparkplätze sind für Gäste und Besucher kostenlos.

40

Das Skigebiet in Mitterdorf ist aufgrund der breiten Hänge und der Aufzugshilfen, wie Seillift und vier Förderbänder für Skifahrer mit Behinderung (Rollstuhlfahrer) ideal geeignet. Unser hilfsbereites Personal unterstützt sie beim Ein- und Ausstieg in die Liftanlagen. Einige Wärmeräume und drei Toiletten wurden behindertengerecht gebaut. Zögern Sie also nicht und planen Sie Ihren nächsten Wintersporturlaub im idyllischen Mitterdorf im Bayerischen Wald. Weitere Infos unter www.mitterdorf.info sowie www.mitterdorf.cz


Ihr Familien Winterland Top für Familien 5 von 5 Sternen

In unserem schneesicheren Familien-Winterland in Mitterfirmiansreut, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nationalpark, genießen Sie auf bestens präparierten Pisten einen erlebnisreichen Wintertag. Acht Abfahrten rund um den Almberg (1139m), günstige Skipasspreise, der JuniorSkiZirkus mit Karussell, Zauberteppichen und Wärmeräumen sowie unsere Rodelbahn sind die Trümpfe unseres mehrfach ausgezeichneten Familien-Skigebiets. Ideal auch für Ski und Snowboard-Einsteiger.

• • • • • • • •

Alle Abfahrten beschneit JuniorSkiZirkus: 3 Zauberteppiche, Ski-Karussell 5 Sterne: Top für Familien Wärmeräume für Selbstverpfleger Nachtskifahren Rodelbahn mit überdachtem Förderband & Rodelverleih 23 km Loipen, Ski- und Winterwanderwege Bestens geeignet für Skifahren mit Handicap

Schneetelefon: +49 8557-313

www.mitterdorf.info Skizentrum Mitterfirmiansreut-Philippsreut, Dorfplatz 2, 94158 Mitterfirmiansreut, info@mitterdorf.info · Zentralkasse: +49 8557-239

41


Wintersport

in einzigartiger Natur des Bayerischen Waldes Wenn der Schnee die hügelige Landschaft des Bayerischen Waldes im Winter wie mit einem flauschigen Mantel bedeckt, verwandelt sich das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas in ein friedliches, weißes Winterwunderland. Ob auf einer Schneeschuhwanderung, beim Langlauf, einem Winterspaziergang oder beim Rodeln mit der ganzen

Foto: Sabrina Dillinger. © TVO

Foto: Sabrina Dillinger. © TVO

Familie – wer die Ruhe sucht, ist hier bestens aufgehoben. Winterurlauber, die einen Gang herunterschalten möchten, finden bei den vielversprechenden Winter-Aktivitäten im Bayerischen Wald die optimale Mischung aus intensivem Naturerlebnis und sportivem Entschleunigungsangebot.

Foto: Sabrina Dillinger. © TVO

LANGLAUFEN UND SCHNEESCHUHWANDERN IM BAYERISCHEN WALD

die perfekte Symbiose aus Mensch und Natur

Der Sound des bezaubernden DER BAYERISCHE WALD Winters im Bayerischen Wald EIN ORT UM ENERGIE ist Stille: Nur das leise Knirschen ZU TANKEN beim Schneeschuhwandern durchs tiefe Weiß, nur das gleichmäßige „Tsch-Tsch“ der Langlaufski beim Gleiten über einsame Loipen ist in der verschneiten Winterlandschaft zu vernehmen. Wer Weite und unberührte Natur liebt und eine Auszeit vom alltäglichen Stress sucht, der findet im Bayerischen Wald sein perfektes „AuftankRefugium“. Sanfter Wintersport wie Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuhwandern fördert dazu nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch und mentale Gesundheit. Es ist einfach ein einzigartiges Gefühl, wenn man durch die bayerische Winterlandschaft fährt.

SPURENSICHER: LANGLAUFEN Mit über 2.000 Loipenkilometern ist der Bayerische Wald Deutschlands größte Langlaufregion und zählt zu den schneesichersten Skilanglaufgebieten Mitteleuropas. Eine Übersicht über alle Loipen sowie Langlaufgebiete finden Sie unter www.bayerischer-wald.de. Dort können sich die Langläufer mit dem Loipenmanager über die Bedingungen der Loipen in Echtzeit informieren: Welche Loipen des Bayerischen Waldes sind geöffnet, wie ist der aktuelle Zustand, wann war die letzte Loipenpflege?

DEUTSCHLANDS GRÖSSTES UND SCHNEESICHERSTES LANGLAUFGEBIET

Hier finden Sie eine großartige Auswahl von traumhaften Langlaufloipen im Bayerischen Wald für echte Natur- und Sportfreunde und die, die es noch werden wollen.

42


WINTERSPORT

DREIKĂ–NIGSLOIPE IN MAUTH Anfang Oktober 2020 feierte UNTERWEGS der Nationalpark Bayerischer AUF DER Wald seinen 50. Geburtstag. Der „KĂ–NIGIN UNTER Freistaat schenkte dem Jubilar zu diesem runden Feiertag 630 Hektar DEN LOIPEN“ des Mauther Forstes. Wer auf der 20 Kilometer langen DreikĂśnigsloipe, der „KĂśnigin unter den Loipen“, seine Langlaufspuren zieht, ist nicht nur einer der ersten in einem frisch getauften StĂźck des jetzt grĂśĂ&#x;ten Wald-Nationalparks Deutschlands. Er darf sich darĂźber hinaus freuen, auf einer der wohl schĂśnsten deutschen Loipen seine Runden zu ziehen. Die Mauthner Loipen sind besonders schneesicher. Die Loipe startet in 820 Meter HĂśhe neben dem Badeweiher Mauth und erreicht ihren hĂśchsten Punkt kurz nach dem Wendepunkt der 20-Kilometer-Schleife in 940 Meter HĂśhe. Loipeninfos: • Strecke: 20 km (blau / schwarz) Klassisch, teilweise Skating • 5 km leicht (blau) / 10 km mittel (rot) • 20 km schwer (schwarz) • Die Loipennutzung steht frei zur VerfĂźgung. Es werden lediglich ParkgebĂźhren erhoben um mit den daraus erzielten Einnahmen jedes Jahr präparierte Loipen bieten zu kĂśnnen. • Dusche und WC befinden sich gegenĂźber des Parkplatzes, beim Bauhof. • Einstieg: P+R DreikĂśnigsloipe Mauth

DIE NATIONALPARKLOIPE Die Nationalparkloipe gehĂśrt zu den schĂśnsten Loipen im Bayerischen Wald und verspricht mit insgesamt 18 km Länge LoipenspaĂ&#x; pur. Vier klassisch gespurte Runden bilden die Nationalparkloipe, die vom Natur-Sport-Zentrum (bei Rosenau) Ăźber Haslach, NeuschĂśnau bis AltschĂśnau fĂźhrt. Hier Anschluss an die Nationalparkloipe GuglĂśd. (Runde Haslach Nr. 51, 6 km Klassisch und Skating Runde Forstwald Nr. 52, 4 km, Klassisch und Skating NeuschĂśnauer Runde Nr. 53, 4,5 km, Klassisch AltschĂśnauer Runde Nr. 54, 4,5 km, Klassisch)   



Â? Â?

   

  

  

 

   



 

   

 





   Â

    

  

  



  

  

     

 



  





   

Â? Â?Â?







 

  



Loipeninfos: • Strecke: bis zu 18 km / Klassisch • Schwierigkeit: leicht - mittelschwer (blau/rot) • HÜhenlage: 843 – 1260 m • Empfohlener Einstieg: Natursporzzentrum Rosenau





 





 

Auf dem Rundkurs Forstwald ver18 KILOMETER läuft die Nationalparkloipe weiter WUNDERSCHÖNER entlang der Ohe bis zur SchÜnauNATIONALPARK er Mßhle. Ab hier steigt die Tour bergan bis nach NeuschÜnau und ßber die Schleif zur AltschÜnauer Loipe (Anschluss nach St. Oswald und GuglÜd mÜglich). Der Rßckweg verläuft ßber den Forstwald und Haslach.



    

  



  



Der Rundkurs Haslach bildet die erste Loipenetappe. Sie fĂźhrt am Golfplatz Nationalpark Bayerischer Wald vorbei nach Haslach und SchĂśnanger.

 

43


WINTERSPORT

ADALBERT-STIFTER-LOIPE Freunde des kleinen, literarischen Grenzverkehrs werden an der überregionalen Adalbert-Stifter-Loipe Gefallen finden: Die 29 Kilometer lange Route verläuft auf einer ehemaligen Eisenbahnlinie von Waldkirchen nach Haidmühle. Da sie nur leichte Steigungen bzw. Gefälle hat, ist sie besonders bei Langlauf-Anfängern und Familien beliebt. Sie ist zudem noch Ausgangspunkt für weiteren Loipen im Dreiländereck und knüpft grenzüberschreitend an die Loipen in

Tschechien an. Die Loipe verdankt ihren Namen dem Schriftsteller Adalbert Stifter, der in dieser Region lebte. Loipeninfos: • Strecke: 29 km / Klassisch • Schwierigkeit: leicht (blau) • Höhenlage: 610 - 1.000 m

ADALBERT STIFTER AUF DER SPUR

DIE BAYERWALD-LOIPE Immer der Schneeflocke nach: Von Lohberg bis nach Neureichenau führt die Bayerwald-Loipe auf 150 Kilometern einmal quer durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Die meist gut gespurte LanglaufRoute ist problemlos in neun Tagesetappen zu bewältigen und vermittelt vielfältige Winterimpressionen des Bayerischen Waldes: die verschneite Waldlandschaft, in Eis und Schnee erstarrte Baumfiguren auf den Bayerwaldgipfeln oder zugefrorene Seen und vereiste Flüsse. Weitblicke bis zu den Alpen und über das Gipfelmeer des Bayerischen Waldes sowie des tschechischen Šumava hinaus machen den Charme der Wintertour aus. Bereits nach ein paar Kilometern gemütlichen, gleichmäßigen Gleitens in der frischen Waldluft stellt sich eine tiefe, langanhaltende Erholung ein. Bitte informieren Sie sich vorab über den genauen Verlauf, zwischen Hans-Eisenmann-Haus und Mauth muss die Strecke mit dem Igelbus überwunden werden.

44

Dafür werden Sie mit einer wunderbaren Landschaft entschädigt, die eine reizvolle Abwechslung von Waldgebieten und Freiflächen bietet. HINWEIS: Der Skiwanderweg wird nur in einer Richtung angeboten, von Norden nach Südosten! Loipeninfos: • Strecke: ca. 150 km / Klassisch • Schwierigkeitsgrad: überwiegend mittelschwer • Höhenunterschied: 750 - 1.050 m • Markierung: Schneeflocke • Lohberg - Bayerisch Eisenstein - Zwiesel - Frauenau - Spiegelau Riedlhütte - St. Oswald - Grafenau - Neuschönau - Hohenau Mauth - Mitterfirmiansreut - Haidmühle - Neureichenau • vorgeschlagene Etappen: 9


WINTERSPORT

FRISCH GESPURT

Der Loipenmanager verrät, wo der Lauf lang geht Mit 261 Loipen und 1.643 Loipenkilometern ist der Bayerische Wald Deutschlands größte Langlaufregion und zählt zu den schneesichersten Skilanglaufgebieten Mitteleuropas. Täglich werden allein 114 Kilometer klassische Loipen und 110 Kilometer Skatingloipen im Aktivzentrum Bodenmais am Bretterschachten präpariert. Damit Wintersportler vor Beginn ihrer Langlaufrunde bereits wissen, in welchem Zustand ihre Lieblings-Loipe ist, sollten sie einen Blick auf den „Loipenmanager“ werfen. Diese für den Bayerischen Wald entwickelte App zeigt in Echtzeit, in welchem Zustand sich die Loipen befinden – abgestuft in top, mittel, schlecht oder geschlossen. Die Daten dafür werden nonstop weitergegeben – entweder manuell vom Loipenwart oder digital über das Loipenspurgerät – dann entsprechend mit dem Vermerk „frisch gespurt“. Der Loipenmanager ist außerdem auf der Website www.bayerischer-wald.de/loipenuebersicht, sowie auf vielen weiteren Informationskanälen nutzbar.

Foto: Gattermann © TVO

8 KILOMETER PURES RODELVERGNÜGEN Egal, ob langsam oder mit etwas mehr Tempo – die Abfahrt vom 1.456 Meter hohen Arber mit Holzschlitten oder Zipfelbob ist ein Riesenspaß, der unbedingt ins Programm eines Winterurlaubs im Bayerischen Wald gehört.

Foto: Sabrina Dillinger. © TVO

Mit der gemütlichen Gondelbahn geht RODELN - EIN es zunächst bequem den Berg hinauf, RIESENSPASS FÜR danach heißt es: aus der Bahn und rein ins fröhliche Wintervergnügen. Wer JUNG UND ALT statt der gemäßigten Familien-Rodelbahn lieber die XXL-Variante wählt, kann sich auf der acht Kilometer langen Strecke über die turbulente Tourenabfahrt bis direkt nach Bodenmais austoben. Ein Riesenspaß für Jung und Alt. In und um Bodenmais können Rodelfans dann ihrem Schlitten allein auf 15 Rodelbahnen mal so richtig die Sporen geben.

SCHNEESCHUHWANDERN

In Yeti-Fußspuren durch den Wald

Winter und Wandern funktionieren im Bayerischen Wald hervorragend miteinander. Das Tolle am Schneeschuhwandern ist: Jeder kann´s. Es erfordert keinerlei Vorkenntnisse, das Tempo gibt jeder selbst vor, die “Technik” ist nur etwas breitbeiniger als beim Wandern. Selbst die

notwendige Ausrüstung haben die meisten sowieso zuhause im Schrank: feste Wanderschuhe oder -stiefel und warme Winterkleidung (bestenfalls Funktionskleidung). Schneeschuhe und Stöcke gibt's beim Verleih vor Ort.

45


BUS & BAHN

BUS UND BAHN IM BAYERISCHEN WALD

PREISWERT MIT DEM BAYERWALD-TICKET – KOSTENFREI MIT GUTi

GUTi – kostenfreie Fahrt im Bayerwald-Ticket-Tarifgebiet für Urlaubsgäste!

URLAUB UND FREIZEIT MIT BUS UND BAHN Waldbahn, Oberpfalzbahn und ein weit verzweigtes Netz von Linien- und Rufbussen bringen Sie zu vielen attraktiven Wander- und Ausflugszielen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind Sie auch für Urlaub und Freizeit immer gut unterwegs: Sie sind flexibel für Touren mit unterschiedlichem Start- und Zielort, ersparen sich Parkplatzsuche und Parkgebühren. Sie sind umweltfreundlich unterwegs, sparen Treibstoff und reduzieren so den CO2-Ausstoß. Zudem entlasten Sie Parkplätze und Orte vom Durchgangsverkehr. Lassen Sie sich chauffieren, genießen Sie die Fahrt und eine gemütliche Einkehr. Ausflugsvorschläge mit Bus und Bahn sowie eine Streckennetz- und Fahrplanübersicht finden Sie in den Flyern von Bayerwald-Ticket und GUTi. Rufbus-Bestellung in FRG: Tel. 08551 57320, Anmeldung Mo - Fr von 8.00 – 17.00 Uhr Rufbus-Bestellung in REG: Tel. 09921 9499964, Anmeldung Mo - So von 6.30 – 21.00 Uhr Der Rufbus muss mindestens eine Stunde vor Abfahrt an der ersten Haltestelle bestellt werden.

Informationen: Fahrplan-Faltblätter gibt es kostenlos in allen TouristInformationen. Detailfahrpläne zum Herunterladen unter: www.bayerwald-ticket.com/fahrplaene Alle Verbindungen sind auch über den DB-Navigator oder den Bayernfahrplan abrufbar.

BAYERWALD-TICKET UND GUTI Das Bayerwald-Ticket

GUTi, das Gästeservice Umwelt-Ticket

ist ein Tagesfahrschein für beliebig viele Fahrten im Geltungsbereich. Es gilt Montag – Freitag ab 8.00 Uhr, Wochenende und gesetzliche Feiertage ganztägig.

ist die kostenfreie Bayerwald-Ticket-Variante für Urlaubsgäste. In 23 Gemeinden wird die Gästekarte mit dem GUTi-Logo zum Fahrschein und gilt vom Anreise- bis zum Abreisetag wie ein Bayerwald-Ticket. Die GUTi-Gästekarte gibt es ohne Zuzahlung direkt bei der Anmeldung in allen Beherbergungsbetrieben der beteiligten Gemeinden. Ein weiteres Plus für Urlaubsgäste: Mit GUTi können auch die Linien im VLC-Tagesticket im Landkreis Cham genutzt werden.

Es kostet 9 €/Person und Tag und wird direkt in den Bussen und Zügen verkauft. Es gilt am Fahrtag für einen Erwachsenen und alle eigenen (Enkel-)Kinder unter 15 Jahren. Ein Hund darf kostenlos mitgenommen werden. Das Tarifgebiet umfasst rund 1.200 Streckenkilometer auf über 100 Linien zwischen Furth im Wald und Waldkirchen, Freyung und Viechtach, Gotteszell und Bayerisch Eisenstein. Es gilt in der Nationalpark- und Naturparkregion für alle öffentlichen Bus- und Rufbuslinien, Zugverbindungen in den Landkreisen Regen und FreyungGrafenau sowie für Anschlusslinien in die Nachbarlandkreise. Details zu Fahrplänen und Linienverlauf finden Sie in der Streckennetzkarte sowie im Fahrplanflyer.

46

GUTi-Gemeinden sind: Arnbruck, Bayerisch Eisenstein, Bischofsmais, Bodenmais, Drachselsried, Eppenschlag, Frauenau, Geiersthal, Grafenau, Hohenau, Kirchdorf, Kollnburg, Lam, Langdorf, Lindberg, Mauth, Neuschönau, Regen, Schönberg, Spiegelau, St. Oswald-Riedlhütte, Viechtach und Zwiesel


BUS & BAHN

MIT BUSSEN IN DEN WINTERWALD Tief durchatmen und Kraft in der Natur tanken ist gerade in diesem Winter besonders wichtig. Ohne Scheibenkratzen, Parkplatzsuche oder Rutschpartie bringen Sie verschiedene Buslinien in den bayerischen Winterwald:

Die Winter-Linienbusse (6085, 6081, 6191, 6061, 6192) fahren ab Bodenmais, Bayerisch Eisenstein, Zwiesel, Lam und durch das Zellertal zum Wintersport am Großen Arber und zum Bretterschachten (Auerhahnloipe). Neu in diesem Winter: Um möglichst viel Hygieneabstand zu gewährleisten, verkehrt der Bus 6085 in der Zeit vom 19.12.2020 bis 28.02.2021 ab Bodenmais-Rathaus alle 15 Minuten zum Bretterschachten und morgens halbstündlich zur Arber-Bergbahn.

Der Falkensteinbus (Linie 7149/7150)

Der Winterigelbus (Linie 604)

fährt wechselnd etwa 2-stündlich über Lindberg und Kreuzstraßl nach Zwieslerwaldhaus (Loipenzentrum) bzw. nach Buchenau. Er bringt Sie zu den touristischen Höhepunkten sowie den Wanderausgangspunkten zum Großen Falkenstein und den Schachten im nördlichen Nationalparkgebiet.

verkehrt zwischen Klingenbrunn, Spiegelau, Nationalparkzentrum, Mauth (Dreikönigsloipe) und Finsterau. An der Graupsäge besteht Umsteigemöglichkeit zur Linie 302 aus/nach Waldhäuser.

www.bayerwald-ticket.com

Fahrpläne

Die Hauptlinien auf einen Blick Ausgabe Winter 2020/21

www.bayerwa

6081 Železná

– Ausgabe

und Streckennetz mit Nationalpark Wald – 2019 Sommer

mobil Preiswertund Bahn. gratis! mit Bus sogar Mit GUTi

6201

auch

Regen

Bayerwald Ticket

1

Im Landkreis

und zurück

unter:

Stock

Bodenmais

Kötzting

u. zurück

7148

Gültig

- Arbersee ZwieselBergbahn Arber Arbersee Kleiner15.05.20 bis 31.10.20

auf

- Bad

Sommer 2020

- Teisnach

- Arnbuck

vom

6081

Železná

17:23

12:50

6196 Regen

Lam Arrach

- Straubing

/ VLC 618- Bodenmais

- Bogen

- Viechtach

- Drachselsried

6065

i.W.

- Pirka)

- St. Englmar

- Furth

08:20

17:05

- (Wettzell

18:37

Viechtach

14:43

Bergbahn

16:15 16:16 16:18 16:18 16:18

6096

Arber

- Bodenmais

Bad Kötzting

/ VLC 590

680

13:05

12:10 10:30 08:50 10:31 08:51 10:32 08:51 10:33 08:52 10:35 08:53 10:38 08:56 10:39 08:58 10:43 09:03 10:47 09:08 10:55 09:16 11:02 09:23 11:03 09:24 11:06 09:25 11:10 09:28

- Drachselsried

6080

09:32

6188/VLC

08:20

Bergbahn

- Arnbruck

- Arber

Bergbahn

Viechtach

- Arber

- Arbersee

6093

Bodenmais

- Bayer.Eisenstein

6198

Ruda

ald-ticket.com

- Drachselsried

- Deggendorf

7123

- Bodenmais

- Bischofsmais

Ausgabe

6196 Regen

4116 Habischried

- Rabenstein

- Habischried

Fahrpläne einen Blick

- Bischofsmais

Bahn. mit Bus und Preiswert mobilgratis! Mit GUTi sogar

Zwiesel

Bayerwald Ticket

Stadtlinie

in Arbeit

Regen

7142

www.bayerw

- Adobe

www.arberland-verkehr.de

Business

Buchung

ARBERLAND VERKEHR

© Monkey

Falkenstein-Bus

Foto:

Noch

1

- (Deggendorf)

3. AUFLAGE

Die Hauptlinien

MITFAHREN

www.arberland-verkehr.de

(Mo

964 unter: 99- 21 Uhr) / 94 06.30 von 09921 - So

Buchung

H

ARBERLAND VERKEHR

EINSTEIGEN

18 Rufbuslinien H MITFAHREN verkehren EINSTEIGEN Regen 964 ANRUFEN 99- 21 Uhr) an, / 94 06.30 von Im Landkreis 09921 Orte. - So (Mo Fahrplanheft in kleine Sie das fordern Bitte oepnv@lra.landkreis-regen.de 09921/601-370. unter Telefon oder

ANRUFEN

3. AUFLAGE

- Schöfweg

ket! Bayerwald-Tic Bahn im ket, Bus und dem Bayerwald-Tic mit GUTi 9,00 € mit kostenfrei

Fahrplanauswahl Bayerischer

– Zwiesel – Zwiesel – Buchenau Zwiesel – Zwieslerwaldhaus Zwiesel

Grafenau

- Eck Arnbruck

s

6201 Regen

- Bischofsmais

- Arber Bergbahn

590 Arber

Bergbahn

- Habischried

- Bodenmais

- Drachselsried

- Arnbuck

- Bad Kötzting

mit Bus & Bah

17:16 16:16 15:16 13:16 17:18 11:16 16:18 10:16 15:18 Tierpark 13:18 17:23 ab 08:56 Lohberghütte, 11:18 16:23 10:18 15:23 Bahnhof 08:58 13:23 17:25 11:23 Lam, Bahnhof 16:25 Bayer. Eisenstein, 15:25 09:03 10:23 13:25 17:30 11:25 Lam, Marktplatz 16:30 15:30 Bayer. Häusl Hl.Bl., Schule 09:05 10:25 13:30 17:33 an 11:30 16:33 Neukirchen Bayer. Eisenstein, 10:30 15:33 I Bahnhof Jugendherbg. 09:10 13:33 17:36 I 11:33 16:36 Furth i. Wald, Bayer. Eisenstein, 10:33 15:36 10:01 13:08 I I 13:36 an 09:13 ab 08:10 11:36 16:36 13:28 14:26 Brennes Sporthotel 10:36 15:36 I Talstation 16:00 Bahnhof 08:36 10:24 ab 09:36 11:36 13:46 14:52 Arber Bergbahn, I Furth i. Wald, 16:04 08:51 10:53 nach Bodenmais Hl.Bl., Schule ab 09:36 10. 2020 Linie 6198 I 13:53 14:59 Neukirchen 15. 05. - 31. Lohberg I täglich von 09:00 10:59 nach Lam, 14:20 I Linie 590 17:33 14:00 Lam, Marktplatz 11:28 16:33 I I 09:09 11:10 17:36 13:33 14:03 15:13 Lam, Bahnhof an 09:24 11:33 16:36 Tierpark Linie 6081 14:22 10:33 09:11 11:13 Lohberg 17:39 13:36 14:12 Lohberghütte, an 09:22 aus Lam, 11:36 16:39 Linie 590 14:25 10:36 09:19 11:22 17:44 13:39 14:15 Lohberg, Gemeindeverwaltung ab 09:25 aus Bodenmais 11:39 16:44 Linie 6198 14:30 09:22 11:25 15:30 16:33 17:46 13:44 09:28 10:39 Talstation Scheibensattel 11:44 16:46 11:28 14:18 Arber Bergbahn 14:32 10:44 15:36 16:36 17:50 13:46 09:33 an 09:24 | Brennes Sporthotel 11:46 16:50 11:36 Brennes SporthotelJugendherbg. 14:36 16:36 Talstation | 17:51 13:50 09:35 10:46 ab 09:36 11:50 16:51 Arber Bergbahn, 11:36 14:22 Bayer. Eisenstein, Bayer. Häusl 14:39 18:41 13:51 09:39 10:50 nach Bodenmais ab 09:25 17:41 11:51 Linie 6198 Bayer. Eisenstein, Local-Bahn-Museum 10:51 14:44 Eisenstein 18:17 14:44 nach Bayer. an 09:40 12:41 17:40 Linie 6081 Bayer. Eisenstein, Bahnhof 16:17 11:41 17:59 14:14 09:44 12:17 16:59 WBA 1 ab - Bogen - (Straubing) I Bayer. Eisenstein, 14:47 10:17 13:59 ab nach Plattling 11:59 - St. Englmar Waldbahn 10:59 ČD Viechtach Land, VSL Linie 15 an 09:48 Pilsen / Klattau Zug nach Arbersee Straubing So u. Feiert. (CZ) Sa Zwiesel GmbH Verkehrsgemeinschaft I Železná Ruda Ostbayern I Montag - Freitag RBO Regionalbus Arber Bergbahn 17:27 08:45 - Arber Bergbahn - 31.10.20 I 08:35 16:05 - Arbersee täglich 15.05. ab 08:45 Linie 6096 17:32 08:50 Kleiner Arbersee 08:39 16:09 31.10.20 Bahnhof/ZOB Bodenmais 08:50 11:16 17:36 08:54 Viechtach, 15.05.20 bis 10. 2020 GmbH, 08:41 16:11 Gültig vom 31. regen@rbo.de Schmidstr./Edeka 16:22 08:54 11:20 05. Ostbayern 15. 09921/5968, 15:22 Viechtach, 17:38 08:56 täglich von 14:22 08:48 16:18 RBO Regionalbus5 94209 Regen, Tel. Abzw 17:08 08:56 11:22 12:22 16:08 Reichsdorf, 17:45 09:04 10:22 Gewerbestraße 15:08 08:52 16:22 Abzw I 17:11 09:04 11:29 13:08 08:22 09:22 I 16:11 Kollnburg, 11:08 I 15:11 WBA 2 an 08:57 16:27 10:08 Linie 6198 Predigtstuhl I 17:13 13:11 08:57 16:13 17:47 09:06 St. Englmar, ab 11:11 94227 Zwiesel, aus Zwiesel 15:13 09:11 16:41 10:11 Waldbahn Lambürger, 17:16 09:06 11:32 Bahnhof 13:13 09:00 Reisebüro 16:16 Grün, Sommerrodelbahn 18:01 09:20 Rathaus / 11:13 www.lambuerger.de 1 15:16 09:25 16:56 10:13 Bodenmais, Dorf) 17:19 09:26 11:53 13:16 09:02 Tel. 09922/8412-0, - Freitag 16:19 (St. Englmar, 18:15 09:35 Cafe Winklstüberl ) 17:12 15:19 10:16 11:16 Marktplatz) Marktplatz Bodenmais, Montag Abzweigung 17:23 09:40 12:07 18:30 09:44 09:44 ab 9:55 13:19 09:05 16:23 (Schwarzach, Sesselbahn, 12:24 15:23 ) 10:19 11:19 10:02 Silberberg Brunnen 17:28 13:23 09:08 an 09:56 Feiert. 16:28 (Bogen, Bahnhof Stadtplatz Sa So. u. 15:28 10:06 10:23 11:23 Schönebene Bahnhof ) 17:33 13:28 09:12 17:40 Zwiesel Bahnhof 16:33 (Straubing, Abzweigung Montag - Freitag 15:33 10:07 13:00 09:53 10:28 11:28 Hochstraße, Gemeinde 17:36 18:42 13:33 09:17 Langlaufzentrum 17:57 Lindberg 16:36 13:00 16:05 I 10:08 13:18 10:09 10:33 11:33 Bretterschachten, I ab 07:40 13:36 Linie 6096 18:10 Dr. Lippmann 16:23 19:00 16:36 an 09:22 10:09 15:36 Bahnhof ) 13:33 10:21 10:36 11:36 07:58 13:18 Arbersee I (Straubing, 18:25 Talstation Lehen 16:37 19:12 ab 09:25 11:36 ) 10:12 I 13:53 10:36 08:12 13:32 Arber Bergbahn (Bogen, Bahnhof ) Hotel Ahornhof 10. 2020 Falkenstein 16:54 19:28 ab 09:36 I nach Bay.Eisenstein 10:38 18:27 Marktplatz) Marktplatz 10:13 15. 05. - 31. I NP-Zentrum 08:35 13:53 Linie 6081 16:33 I Lohberg täglich von (Schwarzach, Ludwigsthal, I 15:30 18:32 I nach Lam, I 17:33 10:15  Dorf) Dorf I 13:57 10:45 Linie 590 16:33 11:28 (St. Englmar, Abzw. Zwieslerwaldhaus 15:33 I 18:36 16:57 19:31 17:36 10:19  13:33 9:24 14:04 10:49 08:38 13:57 16:36 an 11:33 Regenhütte Grün, Sommerrodelbahn 15:36 18:38 17:03 19:36 10:33 Linie 6198 17:41 10:21  13:36 9:13 Predigtstuhl 14:08 10:51 08:44 14:04 16:41 an 11:36 aus Lam, Lohberg Arbersee St. Englmar, 15:41 18:41 17:05 19:38 10:36 Linie 590 17:46 10:22  13:41 9:36 Abzw 14:10 10:55 08:46 14:08 16:46 ab 11:41 aus Bay.Eisenstein Arberbergbahn I Kollnburg, 15:46 17:09 19:42 10:41 Linie 60 81 I 10:25  17:50 13:46 9:41 Abzw Talstation 14:14 08:50 14:10 16:50 11:46 I Brennes, Sporthotel Bergbahn, Reichsdorf, 15:50  17:13 Edeka 10:46 / Arber im 17:53 14:14 13:50 an 10:28 9:46 I Schmidstr. 16:53 Haltestelle 11:50 an Mooshütte Viechtach, 15:53 10:50 ZOB Arbersee Arbersee 17:56 13:53 lösen. Letzte/erste 9:50 Langlaufzentrum Bahnhof / 16:56 11:53 Abzw. Kleiner 2 Viechtach, 15:56 10:53 Bretterschachten, 17:58 13:56 9:53 Bhf bitte Anschlussfahrschein 16:58 Abzw. 11:56 15:58 10:56 Hochstraße, Montag - Freitag Nach/aus Straubing ab 16:10 18:01 13:58 9:56 17:01 Grün, Sommerrodelbahn. 11:58 16:01 16:12 10:58 Arbersee Tarifgebiet: Schönebene Abzweigung 18:29 14:01 9:58 - Arnbruck Abzw. Kleiner 17:29 12:01 Sesselbahn, 16:15 16:29 11:01 Silberberg - Arrach - Eck 14:29 10:01 Mosshütte Hotel Waldeck an 12:29 VLC 618 Lam 16:17 11:29 Bodenmais, Bahnhof 10:29 Brennes, Sporthotel Rathaus / 16:20 WBA 2 ab - Bodenmais Bodenmais, Mo-Fr Arberbergbahn nach Zwiesel 15.05. - 31.10.20 16:23 - Drachselsried Waldbahn - Bodenmais GmbH, Gültig: Arbersee Ostbayern 16:25 09924/7015 - Drachselsried Regenhütte RBO Regionalbus33, Internet: www.ostbayernbus.de 13 16:27 und an Wochenfeiertagenan 11:05 18:31 - Arnbruck Tel. 0 99 71/80 15.05.-31.10.20 nur Mo-Fr Abzw. Zwieslerwaldhaus Falkenstein 17:10 Samstag 16:30  vom ab 01.08.2020 Viechtach 09921/5968 ab 09:05 NP-Zentrum Saisonverkehr 99 Ludwigsthal, GmbH, 16:32  C Ostbayern Lam, Bahnhof 13:40 Hotel Ahornhof 041 Montag - Freitag / 99 08:15 16:34  RBO Regionalbus S 18:35 Lam, Marktplatz B 13:46 Lindberg Gemeinde 17:20  08:20 bis 31.07.20 15:34 A an 16:36 18:37 Engelshütt 14:40 13:49 Zwiesel Bahnhof F 23 17:23 13:10 08:23 Linie 6093 15:40 09:30 Anmerkungen 18:39 Irlsaign 14:43 13:50 17:26 13:05 ab 08:15 08:24 15:45 09:32 Haibühl 18:40 14:44 13:57 08:20 Schmidstr./Edeka 17:27 13:19 08:32 15:46 Viechtach, 09:33 Abzw. Ottenzell 18:42 14:45 14:05 08:23 Bahnhof 17:38 13:20 08:40 15:54 Viechtach, 09:34 Arrach, Bahnhof 18:52 14:52 14:10 am Kreuz 08:24 17:43 13:29 08:45 15:59 Blosserberg Eck 09:42 18:55 15:00 14:13 Dorfplatz 08:32 17:47 Dorfplatz 13:37 08:48 16:05 Blosserberg, Arnbruck, 09:50 15:05 14:14 Penzkofer 08:40 17:51 18:58 08:49 13:42 16:11 Wiesing, Gh. 09:55 15:08 14:17 08:45 Mo-Fr 17:52 18:59 08:52 13:46 Mo-Fr Arnbruck, Dorfplatz 16:12 09:58 15:09 Mo-Fr 14:18 Dorfplatz 08:48 17:55 19:02 08:53 13:48 Mo-Fr 16:15 Drachselsried, 09:59 15:12 14:19 Drachselsried 08:49 17:56 19:03 08:54 13:51 16:16 Oberried bei 10:02 15:13 08:52 17:57 19:04 Köpplwirt 13:52 16:18 Unterried, 10:03 15:14 08:53 17:58 13:53 16:18 Mais bei Bodenmais 10:04 15:15 08:54 13:54 10:05 08:55

n

6096

7148

ld-ticket.com

Ausflugsziele

- Furth i.W.

Verkehrsunternehmen. Herausgeber: und den beteiligten www.bayerwald-ticket.com der GUTi-Gemeinden und Tourist-Infos, Landkreise GUTi@lra.landkreis-regen.de, Archive der Wibmer Y. Bauernfeind, Wald, Ch. Regen Fotos: A. Bayerischer GmbH, 94209 Naturpark Garhammer 94209 Regen Druck & Service Muggenthaler, Satz u. Druck: Kartographie Streckennetz:

www.bayerwald-ticket.com

Oberer

7149 7150

6149

In Zwiesel besteht Anschluss von/zur Waldbahn. Natürlich werden in allen Falkensteinbussen das GUTi und das Bayerwald-Ticket anerkannt.

Wald im Bayerischen Bahn Bayerwald-Ticket mit dem mit GUTi Preiswert– kostenfrei

Bus und

Falkenstein-Bu

– Zwiesel – Buchenau – Zwiesel 7149 Zwiesel – Zwieslerwaldhaus 7150 Zwiesel

Ruda - Bayer.Eisenstein

6080 / VLC

Winterausgabe

6198

6065 /

6093

7123

Bodenmais

- Teisnach

u. zurück

12:10

6195

4116 Habischried 6149 Grafenau

- Schöfweg

- (Deggendorf)

- Bischofsmais

Viechtach

- Teisnach

- Regen

- (Deggendorf)

und zurück Fahrt entfällt Haltestellen

werden erst

6188/VLC

ARBERLAND VERKEHR ARBERLAND VERKEHR

3. AUFLAGE

3. AUFLAGE

Im Landkreis

Regen

und H das ÖPNV-Angebot und Fahrplan 18 Rufbuslinien fahren nach FahrtwunschRegen ergänzenDie Rufbusse bei der H Orte. Im Landkreis in kleine MITFAHREN vor Linienstart eine Stunde bestellt werden. fahren auchANRUFEN EINSTEIGEN unter Telefon mindestens / 9499964 964 und kann müssen / 94 99- 21 Uhr) werden. Stellen aus 06.30 09921 Telefon 09921 So von an vielen (Mo egen.de bestellt zentrale, liegt Das Fahrplanheft oder oepnv@lra.landkreis-r – 21 Uhr von 6:30 09921 / 601-370 ist Mo-So 964 möglich. Rufbusbestellung 09921 / 9499 unter Telefon

ANRUFEN

EINSTEIGEN

MITFAHREN

unter: 964 / 94 99- 21 Uhr) 06.30 09921 - So von

Buchung

(Mo

Buchung

1

Foto: ©

Monkey

Business

- Adobe

Stock

unter:

www.arberland-verkehr.de

erhoben. wurden sorgfältig Alle Angaben und Irrtum vorbehalten. kein Änderungen Angaben kann werden. Aus unzutreffenden geltend gemacht Schadensersatz gelten die Für alle Verkehre n der jeweiligen

7142

Stadtlinie

Zwiesel -

Rabenstein

Beförderungsbedingunge Verkehrsunternehmen. Sie uns dies Klage, teilen de mit, Grund zur Haben Sie unter guti@lra.landkreis.regen. Ihre Hinweise wir leiten Stellen weiter. an die zuständigen

1 Foto: ©

Monkey

Business

- Adobe

Stock

www.arberland-verkehr.de

ab 01.08.2020

680

ab 01.08.2020

angefahren

Bad Kötzting

- (Wettzell

- Pirka) - Viechtach

Bayerwald Ticket Preiswert mobil mit Bus und Bahn. Mit GUTi sogar gratis!

MIT DER WALDBAHN DEN BAYERISCHEN WALD ENTDECKEN

Bayerwal Ticket d Preiswert mob il mit Bus und Bahn. Mit GUTi soga r gratis!

Das Waldbahn-Tagesticket gilt einen ganzen Tag für beliebig viele Fahrten auf allen vier Waldbahnlinien. Es kostet 8,50 €/Person und Tag und wird direkt im Zug am Platz verkauft. Es gilt Montag bis Freitag ab 8.00 Uhr, Wochenende und gesetzliche Feiertage ganztägig ab 0.00 Uhr (bis zum Folgetag 3.00 Uhr). Pro Ticket können bis zu 3 Kinder (u. 15 Jahren) kostenfrei mitreisen.

Das Waldbahnstreckennetz

Aus WBA wird RB – bayernweite Umbenennung von Regionalzügen seit 13. Dezember • RB35 (WBA1), stündlich: Plattling – Deggendorf – Gotteszell (Anschluss zur WBA4) – Regen – (Anschluss zur WBA2 und WBA3) – Ludwigsthal (Haus zur Wildnis) – Bayerisch Eisenstein (Grenzbahnhof, NaturparkWelten) • RB36 (WBA3), zweistündlich: Zwiesel – Frauenau (Glasmuseum) – Spiegelau (Waldspielgelände und Anschluss zum Rachelbus) – Grafenau. Fahrt ab Zwiesel zur ungeraden Stunde, ab Grafenau zur geraden Stunde. • RB37 (WBA2), stündlich: Zwiesel – Bodenmais • RB38 (WBA4), stündlich: Gotteszell (Anschluss zur WBA1) – Teisnach – Gumpenried – Asbach (Bayerisch Kanada) – Viechtach (Liebestal, Schnitzmühle, Pfahl)

Interessant zu wissen • Bayerwald-Ticket und GUTi gelten außer auf dem Streckenabschnitt Gotteszell – Plattling der RB35 (WBA1) auf dem gesamten Waldbahn-Streckennetz. • Kinder unter 6 Jahre fahren generell kostenfrei. • Für Hunde gilt Maulkorbpflicht in allen Zügen. • Alle ab 65 Jahren fahren mit der Waldbahn-Seniorenmonatskarte für 22,70 € einen ganzen Monat lang beliebig oft und beliebig weit im gesamten Waldbahn-Netz.

47


PASSAUER LAND Die Dreiflüssestadt Passau und das Passauer Land. Der Zusammenfluss der Donau, dem Inn und der Ilz macht diesen Ort zu einer einzigartigen Schönheit. In der barocken Altstadt von Passau hat man die Möglichkeit, in malerischen Gassen auf Entdeckungsreise zu gehen. Im Zentrum ragt majestätisch der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt hervor. Hier paaren sich Charme und Moderne mit Geschichte und Kultur. Hier haben die schönen Dinge des Lebens wie Feste feiern, Essen und Trinken, Einkaufen, Flanieren und Kultur genießen immer Saison.

SIMPLY THE BEST

Die Tina Turner Story kommt 2021 erneut nach Passau Die Hommage fasst Tina Turners Leben in einer emotionalen musikalischen Biographie zusammen. Am Montag, 5. April 2021 ist die großartige Show in der Dreiländerhalle Passau zu sehen. Die Show nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte der Rock-Ikone und den größten Hits einer der bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit. „Simply The Best“ schildert mit viel Live-Musik und beeindruckenden Szenen zwei Stunden lang das bewegte Leben von Tina Turner: Von Anfangserfolgen, der harten Zeit mit einem drogensüchtigen und gewalttätigen Ehemann, dem Scheitern einer großen Liebe und schließlich, nach

Termin: Montag, 5.4.2021 Ort: Passau / Dreiländerhalle Infos unter www.cofo.de

Kartenvorverkauf: online: www.passau-ticket.de Hotline: 01806 570055

der Trennung, Tinas Neuanfang und raketenartiger Aufstieg in den 80ern bis hin zur Filmmusik von „James Bond 007-Goldeneye“ Mitte der 90er. Die „Tina Turner Story“ ist eine Hommage an die Ausnahmekünstlerin, die ein halbes Jahrhundert Rock-Geschichte geprägt hat – mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern, unzähligen Nummer 1-Hits und Chartplatzierungen wie „Simply The Best“, „Private Dancer“ oder „We Don´t Need Another Hero“. Inspiriert von der Ausnahmekünstlerin schafft es die gebürtige US-Amerikanerin Dorothea „Coco“ Fletcher, den Weltstar perfekt zu imitieren und gilt weltweit als eine der besten Doppelgängerinnen.

Idyllisches Ferienparadies direkt an der Ilz und prämierten Wanderwegen

MIT SCHWUNG UND OPTIMISMUS INS NEUE JAHR 2021! Die EINKAUFSSTADT STADT PASSAU freut sich auf Euren Besuch!

Familienfreundliches Gasthaus, moderne, freundliche Zimmer mit Dusche/WC, Sat-TV und Balkon

Deine Stadt. Deine Händler. Deine Vielfalt.

Kinderspielplatz

miteinander | einzigartig

48

Fangfrische Forellen-Spezialitäten, Bayerische Brotzeit-Schmankerl, hausgemachte Kuchen, Topfenstrudel Kaffeespezialitäten, Eisbecher

Camping- und Zeltplatz

www.cmp-passau.de

Familie Anton Segl Schrottenbaummühle 1 . 94142 Fürsteneck Tel. 08504 1739 . www.schrottenbaummuehle.de info@schrottenbaummuehle.de


PASSAUER LAND

LANDESTHEATER NIEDERBAYERN STARTET UMFASSENDES STREAMING-PROGRAMM

Kostenloses Angebot seit Anfang Dezember

Theater ist live am schönsten – darin sind sich alle, Künstler und Publikum, wohl einig. Weil aber derzeit noch nicht absehbar ist, wann das Landestheater Niederbayern wieder Gäste in seinen Theatern begrüßen wird können, wurde die neue Sparte „Landestheater Niederbayern DIGITAL“ ins Leben gerufen. Als erste komplette Produktion stand ab dem 4. Dezember um 19.00 Uhr Puccinis Oper „Madama Butterfly“ auf der Homepage des Theaters zur Verfügung. Der Stream ist für den Zuschauer komplett kostenlos und kann beliebig oft angesehen werden. Dabei wird es bei „Madama Butterfly“ nicht bleiben – das Theater plant, noch vier weitere komplette Produktionen online anzubieten: „Der Reichsbürger“, „Die Zauberflöte“, „Die Fledermaus“ und für das jüngere Publikum „Oh, wie schön ist Panama!“ (Der Start der Ausstrahlung wird jeweils gesondert angekündigt.). Die Streams werden

Foto: Konrad Krukowski, © Landestheater Niederbayern

teilweise bis Ende der Spielzeit 20/21 online zu sehen sein, teilweise ist die Ausstrahlung aus rechtlichen Gründen leider zeitlich begrenzt. Im Januar werden die Aufzeichnungen und Ausstrahlungen der Produktionen mit „Urfaust“, „Geliebte Aphrodite“ sowie weiteren großartigen Produktionen fortgesetzt. Das digitale Angebot soll nach und nach, auch in THE SHOW den kommenden Spielzeiten, im Rahmen einer Mediathek konsequent weiter ausgebaut wer- MUST GO ON den. Zu kompletten Produktionen sollen künftig auch Interviews mit Darstellern und Regisseuren kommen. Podcasts zu verschiedenen Themen sind ebenso angedacht wie Kurzeinführungen zu Neuproduktionen. Die Mediathek soll neben visuellen Medien auch Texte zu Produktionen und Auszüge aus Programmheften bereitstellen.

Foto: Konrad Krukowski, © Landestheater Niederbayern

SPITZEN QUALITÄT UND KOSTENLOS? Besonderes Gewicht legt das Landestheater Niederbayern bei seinen Streams auf eine hohe Qualität. Das Theater möchte mit seinen Aufzeichnungen an das Erlebnis in Theater optisch und akustisch so nah wie möglich herankommen – daher werden die Produktionen mit großem technischem Aufwand mit vier HD-Kameras gefilmt und anschließend geschnitten und bearbeitet. Die Bildregie der Aufzeichnungen übernimmt Intendant Stefan Tilch selbst. Auch die Entscheidung, das Angebot kostenlos zur Verfügung zu stellen, ist bewusst getroffen. Derzeit hat

das Landestheater Niederbayern, wie alle anderen Bühnen auch, keine Möglichkeit, seinem Kulturauftrag nachzukommen. Da der Hunger nach Hochkultur, besonders in der kalten Jahreszeit, groß ist und die Wiederaufnahme des regulären Spielbetriebs noch nicht absehbar, versucht das Theater die entstandene Lücke auf diese Art zu füllen. Wenn Zuschauer trotz kostenlosem Angebot eine Spende entrichten möchten, wird gezielt auf das Spendenkonto der Theaterfreunde Landshut e.V. für die Sanierung des Stadttheaters Landshut verwiesen. Das Theater freut sich sehr, dass seine DIE ENTSTANDENE Planungen vom Zweckverband vollumKULTURLÜCKE fänglich mitgetragen und unterstützt AUF DIGITALE werden. „Auch wenn digitale Formate ein Erleben von Kunst live nicht ersetART UND WEISE zen können, so ist die Aufzeichnung FÜLLEN und Übertragung von Aufführungen gerade in Zeiten von Corona ein gutes Hilfsmittel: für die KünstlerInnen, die dann nicht nur quasi für sich, sondern für ein – wenn auch virtuelles – Publikum proben und spielen sowie für die Kunstfreunde, die derzeit Kunst und Kultur als Lebensmittel so sehr vermissen. Insofern freue ich mich über die Idee und begrüße diese Initiative ausdrücklich.“ stellte Bezirkstagsvizepräsident und Zweckverbandsvorsitzender Dr. Thomas Pröckl fest.

Foto: Konrad Krukowski, © Landestheater Niederbayern

Alle Pläne stehen natürlich unter dem Vorbehalt, dass die Aufzeichnungen nicht durch Infektionen oder Betriebsuntersagungen verhindert werden.

49


EVENTS IM FRÜHJAHR - SOMMER 2021 DER RAIFFEISEN KULTURSOMMER 2021 im Schlosspark Tüßling

Es wird ein Fest, wenn endlich wieder Konzerte stattfinden können – so viel ist jetzt schon sicher: Der RAIFFEISEN KULTURSOMMER 2021 wird mit großartigen Acts für wunderbare Momente sorgen. Die Hochkaräter Sting (22.7.), Sarah Connor (23.7.), Wanda (24.7.) und TOTO (25.7.) werden sich 2021 im Schlosspark Tüßling einfinden! Daneben können sich die Besucher noch auf das Konzert von Austro-PopBarde Rainhard Fendrich auf dem Altöttinger Kapellplatz (20.8.) freuen! Sting begeistert mit einem „Best of" Sting geht mit "My Songs“ auf Tour. Es ist eine ausgelassene, dynamische Show, die sich auf die beliebtesten Songs des Weltstars konzentriert und die erfolgreiche Karriere des Musikers sowohl bei The Police und als auch als Solokünstler umfasst. Die Fans dürfen sich auf Klassiker wie „Englishman In New York“, „Fields Of Gold” und viele andere seiner Erfolge freuen. Mit auf Tour ist Stings ältester Sohn Joe Sumner.

Foto: Martin Kierszenbaum

Sarah Connor singt sich weiter in die Herzen ihrer Fans Das zweite deutschsprachige Album von Sarah Connor „HERZ KRAFT WERKE“ knüpft nahtlos an die Erfolge ihres mit 5-fach Platin ausgezeichneten Albums „Muttersprache“ an. Nun legt die Ausnahmesängerin nach und gibt ihren Fans eine weitere Möglichkeit, sie live im Rahmen ihrer 21 OpenAir-Konzerte im Sommer 2021 – diese Termine wurden aus dem Sommer 2020 verlegt – in Deutschland zu erleben.

Foto: Nina Kuhn

Ein Live-Feuerwerk: Wanda - mit Special Guest Josh. Wanda ist live ein einzigartiges kollektives Erlebnis, mit tausenden Fremden, die zu Verbündeten werden: Trommelwirbel, ein Schrei und dann die pure Verschmelzung der Band mit dem Publikum. Wer einmal auf einem Wanda-Konzert war, weiß, warum der Musikexpress sie als „vielleicht letzte wichtige Rock’n’RollBand unserer Zeit” bezeichnet hat.

... 2 x 2 Tickets für Wanda & Josh. Senden Sie das Stichwort „Wanda“ per Email (waidler@weissraum.media) bis zum 5.2.2021 an die Redaktion. Die Gewinner werden per Email benachrichtigt und erhalten die Tickets per Post. Viel Glück!

Foto: Alex Solca

Die Konzerte finden bei jeder Witterung statt! Weitere Infos und Kartenvorverkauf unter www.cofo.de oder unter raiffeisen-kultursommer.de sowie Hotline Tel. 01806 570055

50

Als Special Guest wird Josh. dabei sein – der Sänger von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres 2018. Ausverkaufte Konzerte, Radio-Dauerpräsenz, der Amadeus Austrian Music Award für den „Song des Jahres“ in Österreich - Josh. schwimmt auf einer Welle des Erfolgs dahin.

Die Classic Rock-Legenden von TOTO kommen nach Tüßling! Nur wenige Bands in der Musikgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts haben die Popkultur mehr geprägt als TOTO: Als Einzelpersonen sind die Auftritte der Bandmitglieder auf erstaunlichen 5.000 Alben zu hören, als Band haben TOTO über 40 Millionen Alben verkauft. Gegründet haben sich TOTO 1976 in Los Angeles – das bedeutet, sie feiern 2021 ihr 45-jähriges Bandjubiläum! Mit Songs, die mittlerweile zu den Klassikern der Rock- und Popmusik zählen: „Africa“, „Rosanna“ oder „Hold The Line“ – es gibt niemanden, der diese Hits nicht mitsingen kann!

Rainhard Fendrich zurück auf dem Kapellplatz Altötting! In den 80er-/90er-Jahren war er europaweit mit „Macho, Macho“ an der Spitze der Hitparaden, schrieb bis heute unsterbliche Gassenhauer wie „Es lebe der Sport“, „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“ oder die heimliche österreichische Nationalhymne „I`m from Austria“. Der Wiener ist der geborene Entertainer – seinem spitzbübischen Charme und der Stimme mit der kleinen Prise Wiener Dialekt kann man sich nur schwer entziehen.

Foto: Wolfgang Seehofer

„WEUS’D A HERZ HAST WIA A BERGWERK“ - Rainhard Fendrich

Foto: Marcel Brell


EVENTS IM FRÜHJAHR

DER BURGHAUSER KULTURSOMMER 2021

in der Burganlage Burghausen

In den altehrwürdigen Burgmauern wird im Sommer wieder Live-Musik vom Allerfeinsten erklingen, wenn der BURGHAUSER KONZERTSOMMER nach der coronabedingten Verschiebung dann endlich 2021 zum bereits fünften Mal unter der Ägide von COFO Entertainment aus Passau über die Bühne geht. Für den kommenden Sommer haben sich nun Künstler angesagt, die jeden Musikgeschmack und jede Altersklasse bedienen werden. Bei der Classic Rock Night am 1. August 2021 betreten gleich drei legendäre Bands die Bühne: Manfred Mann's Earth Band, The Sweet und Slade! KVV unter Hotline Tel. 01806 570055 sowie online unter www.burghauser-konzertsommer.de

TERMINE AUF EINEN BLICK

SPIDER MURPHY GANG & MÜNCHENER FREIHEIT

SINGER-SONGWRITER NICO SANTOS

Am 31. Juli gibt es ein wunderbares Doppelkonzert von zwei deutschen „Klassikern“: Die Spider Murphy Gang und die Münchener Freiheit werden den Fans auf der Burganlage Nostalgie und Party bescheren. Beide Kultbands bringen in einem Doppelkonzert ihre bekanntesten Songs auf die Bühne – ein dreistündiges Fest für alle Fans der 80er. Es erwarten uns zwei herausragende deutsche Bands, deren Alben sich bereits seit Generationen in den Schränken zahlreicher Musikliebhaber befinden. Es wird eine Achterbahn der Gefühle von "Skandal Im Sperrbezirk" bis "Ohne Dich (Schlaf Ich Heut Nacht nicht ein!)" - die Open-Air-Bühne wird mal zur Partymeile und mal zu einem Ort voller Romantik.

Senkrechtstarter Nico Santos hat am 5. August seinen großen Auftritt auf der Burg. Ein Song kann manchmal eine ganze Welt verändern, bei Nico Santos sind es nun schon fünf. Die Megahits „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ ließen ihn zum erfolgreichsten deutschen RadioKünstler 2018 aufsteigen, und zum meistgespielten Künstler im deutschen Radio gekürt.

31.07.2021, 19.30 Uhr 01.08.2021, 18.00 Uhr 03.08.2021, 20.00 Uhr 04.08.2021, 20.00 Uhr 05.08.2021, 19.30 Uhr 06.08.2021, 19.00 Uhr

SPIDER MURPHY GANG & MÜNCHENER FREIHEIT CLASSIC ROCK NIGHT HERBERT PIXNER PROJEKT HAINDLING NICO SANTOS ANGELO KELLY & FAMILY

Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt!

Nico Santos setzte 2019 seine Erfolgsgeschichte mit „Unforgettable“ und der Single „Better“, einer Kollaboration mit Lena, fort. Mit seiner Single „Play with Fire“ schlägt er ein neues Kapitel auf und knüpft damit an seine bisherigen Erfolge an.

Das Kunst-Erlebnis für alle Sinne in der Linzer Tabakfabrik

„Van Gogh - The Immersive Experience” 11. Dezember 2020 – 14. Februar 2021 in der Tabakfabrik Linz, Eingang Gruberstraße 1 „Alles ist bereit, wir müssen nur noch den Schlüssel umdrehen und die Türen öffnen“, sagte Oliver Forster, Veranstalter von „Van Gogh – The Immersive Experience“, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Am 12. November hätte die Multimedia-Ausstellung in der Linzer Tabakfabrik eröffnet werden sollen, wäre nicht der Lockdown dazwischengekommen. Trotzdem wurde alles akribisch und fristgerecht aufgebaut – und nun ist es vollbracht, seit 11. Dezember stehen die Türen der spektakulären Inszenierung für Besucher offen. Die Nachfrage KUNST IN EINER nach Tickets ist groß, denn durch GANZ ANDEREN sogenannte Flex-/Geschenktickets PERSPEKTIVE ohne Datums- und Uhrzeitbindung kann man sich die begehrten ERLEBEN

Eintrittskarten ohne Sorgen kaufen. Auch wenn sich die Regeln wieder verschärfen sollten, die Tickets behalten auf jeden Fall ihre Gültigkeit. Wer sich unter dieser „Immersive Experience“ nichts vorstellen kann, sollte zur Einstimmung einmal in die Netflix-Serie „Emily in Paris“ hinein zappen. Als die Titelfigur der Serie eine Van Gogh-Ausstellung besucht, die mit der gleichen Technik und Inhalten wie in der Linzer Schau ausgestattet ist, schwärmt sie: „Unglaublich, als ob man in diesem Gemälde drin ist.“ Und so wird es auch in der Tabakfabrik sein: Die bedeutendsten Kunstwerke Van Goghs (1853 – 1890) werden mit Hilfe von 35 Beamern mehrfach vergrößert und an den Wänden und am Boden des riesigen Präsentationsareals zum Leben erweckt.

AUSSTELLUNGSINFORMATIONEN: Tickets für die Ausstellung „Van Gogh – The Immersive Experience“ sind jetzt bei allen Vorverkaufsstellen und online unter www.cofo.de oder unter www.van-gogh-experience.com erhältlich! Öffnungszeiten: Ab 11. Dezember – 14. Februar 2021 Dienstag – Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr Freitag + Samstag bis 22.00 Uhr Wo: Tabakfabrik Linz, Eingang Gruberstraße 1

51


WEIL GUTES DESIGN WEISS RAUM BRAUCHT.

52

hauptstrasse 12 94481 grafenau tel. 08552 974760 info@weissraum.media www.weissraum.media


NEUREICHENAU Die Gemeinde Neureichenau (610 – 1.312 m ü. d. M.) ist die östlichste Gemeinde des Freistaates Bayern. Die heutige Gemeinde verdankt ihre Besiedlung vor allem der Glasmacherei (17. Jahrhundert). Mit annähernd 144.000 Übernachtungen jährlich liegt die Gemeinde im Spitzenfeld des Landkreises. Dies liegt wahrscheinlich an der landschaftlichen Schönheiten der Gemeinde. Sie bietet ihren Bürgern und Gästen einen hohen Erholungswert sowie eine flächendeckend gute Infrastruktur. Sie finden hier ein umfangreiches Loipennetz, das aufgrund der Höhenlage auch in Wintern mit wenig Schnee gut genutzt werden kann, ein großes Skigebiet vor der Haustür, Wander- und Radwege, einen Campingplatz und das Museum „Stifter und der Wald“ im Rosenberger Gut.

Schneeschuhwandern rund um Neureichenau Wandern Sie durch die verschneite Winterlandschaft, weit weg vom Trubel. Am Dreisesselberg finden Sie wunderschöne Schneeschuhrouten. Wollen Sie lieber in einer Gruppe Schneeschuhwandern? Dann sind unsere geführten Schneeschuhtouren genau das richtige für Sie. Wandertipp: Adalbert Stifter Steig Schneeschuhwandern vom Dreisesselberg zum Steinernen Meer entlang dem Adalbert-Stifter-Steig, der Wanderweg ist nicht geräumt, bitte den Weg nicht verlassen.

Touristinformation Neureichenau Dreisesselstr. 8 | 94089 Neureichenau | Tel. 08583 960120 tourismus@neureichenau.de | www.neureichenau.de Montag - Dienstag: 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 18.00 Uhr Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

„Investition in Ihre Zukunft“

Gefördert von der Europäischen Union Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ZIEL 3 / INTERREG IV A)

53


SCHÖFWEG Der Bayerische Wald von seiner schönsten Seite… Auf dem Höhenzug des Sonnenwaldes, unterhalb des Brotjacklriegels (1.010 m) mit seinem markanten, weithin sichtbaren Sendeturm, liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Schöfweg. Als wichtiger Punkt der Handelsleute auf dem Weg zu den Schiffen an der Donau kam die Ortschaft zu ihrem Namen. Markanter Ortsmittelpunkt ist unbestritten der massive Granitbau der Pfarrkirche. Zahlreiche Vereine und ein gut gefüllter Veranstaltungskalender sind Zeugnis eines bunten und aktiven Dorflebens. Schöfweg ist ein Urlaubsziel für Familien, Senioren und Sportler, die Gastlichkeit und Natur zu schätzen wissen. Ein ausgedehntes Wanderwegenetz, Kinderspielplätze, der Sonnenwalderlebnispfad, gespurte Loipen und ein attraktives alpines Skigebiet im Gemeindeteil Langfurth bieten zu jeder Jahreszeit Abwechslung.

FEBRUAR

Touristinformation Schöfweg

SONNTAG, 14.2.

14.00 Uhr: Faschingsschlittenrennen in Allhartsmais

Rachelstraße 1 94572 Schöfweg

MONTAG, 15.2.

Tel. 09908 279 schoefweg@regionsonnenwald.de www.region-sonnenwald.de

DIENSTAG, 16.2

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr

19.00 Uhr: Rosenmontagsball des SV Schöfweg - TP: GH Aulinger

14.00 Uhr: Kinderfasching TP: Gasthaus Aulinger Veranstaltungen unter Vorbehalt !

LOIPENTIPP Sonnenwaldrunde (8 km) Einstieg: Parkplatz Handschuh an der B 533 oder Parkplatz in der Dorfmitte Allhartsmais. Die sonnigste Loipe der Gemeinde Schöfweg startet in 721 m Höhe und erreicht ihren höchsten Punkt kurz nach dem Wendepunkt der 8-kmSchleife auf 780 m beim Heckenlehrpfad im Nordwesten der Ortschaft mit bester Sicht auf den Brotjacklriegel. Sie schlängelt sich hinter dem Dorf durch freie Wiesen und Felder, führt am Spielplatz und Eisweiher vorbei und verläuft schließlich parallel zur B 533 zurück zum Ausgangspunkt.

onnenwald Allhartsmais 8 km, HD:85 m (mittelschwierig)

Handschuh 1,3km HD:25m (leicht) Sportplatz (leicht) 4km, HD:65m, Skating-Loipe 3km

Innernzell 5,8 km HD:120 m (mittelschwierig)

3

54

WINTERWANDERN Für Naturliebhaber und Wanderfreunde stehen geräumte Winterwanderwege zur Verfügung. Schneeschuhverleih, Winterkarte mit Loipenplan bei der TI erhältlich. Schöfweg – Brotjacklriegel, 4 km Schöfweg – Sondorfer Weg – Sportplatz, 2 km Rundweg Schöfweg – Reinermühle – Mutzenwinkel, 3 km

SKIFAHREN Genießen Sie das Skifahren und Snowboarden in Langfurth und Steinberg auf bestens präparierten Skipisten, die allen Anforderungen der Wintersportler gerecht werden. Familienfreundliche Abfahrten, moderne Beschneiungsanlagen, Skischulen und vieles mehr erwarten Sie. Steinberglift: beschneit, Flutlicht, täglich von 09.00 - 19.00 Uhr, Kinderland mit Förderband und Rodelbahn, Infos unter www.steinberglift.de

Sturmriegellift: Werktags ab 13.00 Uhr, Wochenende u. Ferien täglich 09.00 - 17.00 Uhr oder auf Anfrage, Infos unter www.heininger.reisen.de

Sonnenwald 8 km HD:160 m (mittelschwierig)

Höhenloipe nur gespurt, bei zu geringen Schneemengen in tieferen Lagen

Der aktuelle Loipenplan kann unter www.region-sonnenwald.de als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Brotjacklriegellift: beschneit, Flutlicht, werktags ab 13.00 Uhr, Wochenende u. Ferien täglich 09.00 - 19.00 Uhr

2

Langfurth (leicht) 2,0 km HD:65 m

EIN PARADIES FÜR WINTERSPORTLER Hier finden Langläufer ein breites Angebot bestens gespurter Loipen verschiedenster Schwierigkeitsstufen. Egal ob klassischer Langlauf oder Skating-Technik - für jeden Geschmack die passende Loipe!

Platzl

Schneetelefon: Gemeinde Schöfweg, Tel. 09908 279 Winterwanderweg Daxstein ca. 1 km


HAIDMÜHLE Der Dreisesselgemeinde Haidmühle – erste „Modellgemeinde am Grünen Band Europa“. Mit über 1300 Einwohnern und 1770 gegründet, ist Haidmühle mit den Ortsteilen Bischofsreut und Frauenberg eine der jüngsten Ortschaften im Lkr. Freyung-Grafenau und liegt nahe dem Dreiländereck. Die staatlich anerkannte Erholungsgemeinde Haidmühle wird von dem Haidel Aussichtsturm und dem Dreisesselberg eingerahmt. Haidmühle ist ein Urlaubsziel für Familien, Senioren und Sportler, die Gastlichkeit und Natur zu schätzen wissen. Eine große Anzahl an Wander- und Radwegen bietet die Möglichkeit für viel Abwechslung bei Ihren sportlichen Aktivitäten. Außerdem finden Sie im Gemeindebereich viele Spielplätze und einen Märchenwald.

FEBRUAR

JANUAR MITTWOCH, 13.1.

10.00 Uhr: Touren-Ski-Gehen auf der Skipiste zum Dreisessel begrenzte Teilnehmerzahl, 20 €/Person inkl. Ausrüstung, Anm. bis Mo. 11.1., 15.00 Uhr * TP: Frauenberg am Dreisesselalm

MITTWOCH, 20.1.

10.00 Uhr: Langlauf-Tour entlang am Osterbachkanal mit Tipps für Anfänger - begrenzte Teilnehmerzahl, Dauer ca. 3 - 4 h, 10 €/Person inkl. Schneeschuhe Anm. bis Mo. 18.1., 15.00 Uhr * TP: Loipenzentrum Duschlberg

MITTWOCH, 3.2.

09.00 Uhr: Schneeschuh-Wanderung auf dem Goldsteig - über Steinernes Meer zum Dreiländereck, zurück am Grenzpfad über Bayer. Plöckenstein, Dauer 3 - 4 h, 10 €/Person inkl. Schneeschuhe Anm. bis Vortag, 15.00 Uhr * TP: Dreisesselparkplatz Auffahrt zum Berggasthof

MITTWOCH, 10.2.

10.00 Uhr. Schneeschuhwanderung entlang des Goldenen Steiges zum verlassenen Dorf Leopoldsreut, Richtung Haidel, Dauer ca. 1,5 - 2 h, 10 €/Person inkl. Schneeschuhe, Anm. bis Vortag, 15.00 Uhr *, TP: Parkplatz ehemaliges Forsthaus Bischofsreut

MITTWOCH, 17.2.

SAMSTAG, 30.1.

10.00 Uhr: Touren-Ski-Gehen auf der Skipiste zum Dreisessel begrenzte Teilnehmerzahl, 20 €/Person inkl. Ausrüstung Anm. bis Mo. 28.1., 15.00 Uhr * TP: Frauenberg am Dreisesselalm

10.00 Uhr: Schnupperschneeschuhwanderung - ohne große Anstrengung über einfaches Gelände in der frischen Winterluft, Dauer ca. 1,5 - 2 h, 10 €/Person inkl. Schneeschuhe, Anm. bis Vortag, 15.00 Uhr *, TP: Sportplatz Haidmühle Loipenzentrum * Anmeldung in der Tourist-Info Haidmühle, Tel. 08556 9726320

Touristinformation Haidmühle Dreisesselstr. 12 | 94145 Haidmühle | Tel. 08556 9726320 tourismus@haidmuehle.bayern.de | www.haidmuehle.de Montag - Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 17.00 Uhr Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 15.00 Uhr

Die Termine können aufgrund von Corona nicht garantiert werden. Bitte erkundigen Sie sich kurz vorher nochmal in der Touristinfo, ob die Termine stattfinden können

MITTWOCH, 24.2.

10.00 Uhr Touren-Ski-Gehen auf der Skipiste zum Dreisessel begrenzte Teilnehmerzahl, 20 €/Person inkl. Ausrüstung Anm. bis Mo. 22.2., 15.00 Uhr * TP: Frauenberg am Dreisesselalm

SAMSTAG, 27.2.

10.00 Uhr: Touren-Ski-Gehen auf der Skipiste zum Dreisessel begrenzte Teilnehmerzahl 20 €/Person inkl. Ausrüstung Anm. bis Mo. 25.2., 15.00 Uhr * TP: Frauenberg am Dreisesselalm

WINTERURLAUB IN HAIDMÜHLE Erleben Sie ein traumhaftes Winterparadies im Dreiländereck Bayerischer Wald. Hier ist es noch möglich die Seele baumeln zu lassen und die Ruhe und Stille der Natur zu genießen. Unsere Region bietet für jeden Geschmack das Richtige. Herrliche Wanderungen durch die bayerische Winterlandschaft, geführte Schneeschuhtouren mit Rast in einer Hütte, aufregende Rodel- und Schlittenpartien für die ganze Familie, Langlauf-Touren sowie rasante Abfahrten für Skifahrer und Snowboarder machen Ihren Winterurlaub zu einem ganz besonderem Ereignis.

Leicht zu erreichender und markanter Gipfel direkt am Dreiländereck Bayern-Böhmen-Österreich. • Panoramablick bis zu den Alpen • Grenzüberschreitendes Wandereldorado auch für Schneeschuhwanderungen • Täglich geöffnet von 9 - 17 Uhr, warme Küche bis 16 Uhr • Bayer. Reindlessen (Vorbestellung ab 8 Pers.) Frank Tiedtke | Dreisesselhaus 1 | 94089 Neureichenau Tel. 08556 350 | 0160 98668890 | www.dreisessel.com

55


Profile for Druck & Service Garhammer

Da Waidler - Ausgabe Januar / Februar 2021  

Das beliebte Heimat- und Urlaubsmagazin für den Bayerischen Wald

Da Waidler - Ausgabe Januar / Februar 2021  

Das beliebte Heimat- und Urlaubsmagazin für den Bayerischen Wald

Profile for garhammer
Advertisement