Page 1

ZEITUNG Nr. 9 | Juli 2013 | 18. Jahr

GRATIS

Machette 91x55 novit_visual_piovra.indd 2

Kulturevent: Amor und Psyche Mit der vor wenigen Tagen angelaufenen Ausstellung „Amor und Psyche“ bestätigt sich die Gonzaga-Stadt Mantua erneut als eine der italienischen Städte der Kultur. Mehr zur Ausstellung kann auf Seite 3 nachgelesen werden.  

Vom Garda zu den Seen bei Mantua

Vertreter der an den Gardasee grenzenden Provinzen trafen sich vor kurzem, um über den Bau eines neuen schiffbaren Wasserweges zu diskutieren. Dieser könnte den Benacus mit den Seen von Mantua verbinden. Mehr hierzu auf Seite 13.  

Artenschutz im Parco Natura Viva

Im Parco Natura Viva ist vor wenigen Tagen Luva eingetroffen. Das Tiger-Weibchen erreichte den Park im Rahmen eines Projekts zur Arterhaltung. Das letzte Juli-Wochenende ist im Park diesem Tiger gewidmet. Mehr hierzu auf Seite 21. 

29/01/13 15.06

Urlaubsfeeling und Erholung von früh bis spät

Flashmob begeistert Passanten

Ein ungewöhnlicher Flashmob überraschte vor einigen Wochen in Peschiera del Garda die Besucher und die Einheimischen. Wer ihn verpasst hat, kann ihn sich auf Youtube noch einmal ansehen. Mehr hierzu auf Seite 5.  

VERANSTALTUNGEN BIS ZUM 9. AUGUST

von Kirsten Hofer

E

nde Juli am Gardasee – das ist Urlaubsfeeling, Spaß und Unterhaltung, aber auch Kultur und Sport. Rund um den See und auch im Umland erwartet man die Feriengäste mit vielen Initiativen, Veranstaltungen und Festen. Da hat man die Qual der Wahl. Wer sich für Kultur interessiert, den erwartet man in Verona unter anderem mit dem Opernfestival und den ihm gewidmeten Ausstellun-

gen (siehe Artikel Seite 9), Kunst und Geschichte steht im Mittelpunkt eines Ausstellungsevents in Mantua (siehe Artikel Seite 3) und auch ein Besuch der Städte Trento und Brescia ist lohnenswert (siehe Seite 28). Wer hingegen Spaß und Erholung miteinander verbinden möchte, den erwartet man im Thermalpark Aquardens in Pescantina mit den Summer Nights (siehe Artikel Seite 12) und in der Thermalstadt Sirmione wird zum Happy Wine geladen WIR SPRECHEN DEUTSCH

MOTORBOOT-VERMIETUNG

(siehe Artikel Seite 36). Viele Feriengäste nutzen die Tage am See für interessante Ausflüge in die nähere Umgebung. Hoch im Kurs stehen hier unter anderem die von einigen Gemeinden angebotenen und zum Teil kostenlosen Ausflugstouren, die wöchentlich angeboten werden. Zu den Ferienorten, die ihre Gäste mit einem interessanten Touren-Programm erwarten, zählen unter anderen Brenzone (siehe Seite 17), Manerba und Moniga (siehe Seite 18).

Krönender Abschluss eines schönen Ferientages ist ohne Zweifel der Besuch eines der Volksfeste, einer der traditionellen Veranstaltungen wie der Bisse-Regatta in Bardolino am 27. Juli oder eine der vielen musikalischen Veranstaltungen, die im Laufe des Sommers organisiert werden. Der Lago di Garda – wer zum ersten Mal hier seinen Urlaub verbringt, der wird von den abwechslungsreichen und vielfältigen Freizeitmöglichen überrascht sein.

M M X

PASTA & PIZZA GRILL CARNE & PESCE VIA N. COPERNICO 2 - BARDOLINO (VR)

DIE KUCHE IST BIS 16:00 UHR GEOFFNET

VON 13:00 BIS 16:00 und 18:00 BIS 23:00 - 349 3415725


2 - GZ

AKTUELL

Jogurt-Hersteller setzt auf Investments

Müller weiht neuen Unternehmenssitz ein

V

or wenigen Tagen war es soweit und die deutsche Multinationale Müller weihte in Verona den neuen Firmensitz der italienischen Filiale des Unternehmens ein. Mit dabei auch Heiner Kamps. Der Geschäftsführer des Unternehmens war extra für die Eröffnungsfeier angereist. Der Milchprodukte-Hersteller Müller ist bereits seit geraumer Zeit im Veroneser Gebiet präsent. 1995 wurden die ersten Veroneser Büroräume geöffnet. In Zukunft könnte die Filiale vergrößert werden. Die Unternehmensgruppe, so Kamps, investiere auch in einem Moment, in dem die wirtschaftliche Situation nicht besonders positiv

sei. Italien sei für das Unternehmen ein wichtiger Markt und man wolle die Position des Unternehmens stärken. Ziel sei es, zu wachsen, so wie es bereits in anderen Ländern der Fall gewesen sei. Sollte die Möglichkeit bestehen, Betriebe der Milch- und Käseindustrie zu erstehen, so sei man interessiert. Natürlich würde dies die Schaffung eines ProduktionsPols mit sich führen, doch der zentrale Sitz der Müller Italia bliebe in Verona. Doch nun zum neuen Firmensitzes. Die Büroräume erstrecken sich über 1.300 Quadratmeter Fläche. Hier arbeiten sechzig Angestellte. Sie befassen sich in erster Linien mit kommerziellen Aspekten. Das Investment belief sich auf fast zwei Millionen Euro. Manfred Weiss, Generaldirektor der Müller Italia, erklärte die Beweggründe für den neuen Sitz. Die alten Büroflächen seien zu klein gewesen. In nur zwanzig Jahren sei man zur wichtigsten Jogurtmarke im Bereich der traditionellen Jogurts und zur

Zweitwichtigsten auf dem Jogurtmarkt allgemein geworden. Neunzig Prozent der Italiener würden Müller inzwischen kennen. Pro Tag werden in Italien eine Millionen Jogurtbecher verzehrt. Der Umsatz übersteigt hundert Millionen Euro mit einem durchschnittlichen Wachstum von 2,3 Prozent. Das neue Investment, so Giulio Pedrollo, Vorsitzender des Industrieverbandes, würde für Optimismus in Bezug auf die Entwicklung des Territoriums sorgen. Müller sei eine große deutsche Gruppe und auch sehr innovativ. Die Präsenz der Gruppe beläge die guten Beziehungen zwischen Verona und Deutschland. Auf dem Provinzgebiet seien achtzig Multinationalen ansässig. Ein Zeichen dafür, dass Verona dazu in der Lage sei, internationale Projekte zu empfangen. Notwendig sei, die Infrastrukturen und die Service-Leistungen zu verbessern, um diese Unternehmen zu begünstigen und konkurrenzfähig zu bleiben.

JULI 2013


JULI 2013

3 - GZ

AKTUELL

Amor und Psyche in Mantua Kunstevent im Palazzo Te und Palazzo San Sebastiano

M

itte Juli wurde im Palazzo Te und im Palazzo San Sebastiano in Mantua die Ausstellung „Amor und Psyche. Die Erzählung der Seele“ eröffnet. Der historisch-künstlerische Parcours entlang der symbolischen und urtypischen Aspekte des Mythos von Amor und Psyche, der von Apuleius wieder aufgenommen wurde, wurde vor einem zahlreichen Publikum präsentiert. Anwesend waren im Cortile Quadrato der Bürgermeister von Mantua, Nicola Sodano, der Kulturreferent Marco Tonelli, der Vizepräsident der Region Lombardei und Referent für Gesundheit, Mario Mantovani, der Kulturreferent der Region Lombardei, Cristina Cappellini, die Kuratorin der Ausstellung, Elena Fontanella sowie der Präsident der Stiftung DNArt Riccardo Bertollini. Mantua, so Sodano, bestätige sich als Hauptstadt für kulturelle Güter. Man verfüge über alle notwendigen Kriterien, um zur europäischen Kulturhauptstadt 2019 gewählt zu werden (Mantua hat sich für diesen Titel kandidiert; A.d.R.). In der Erzählung wird von Psyche berichtet. Die Sterbliche, deren Schönheit der von Venus gleicht, wird die Braut von Amor, ohne je sein Gesicht zu sehen. Eines Nachts, von den neidischen Schwestern angetrieben, gelingt es ihre, das Gesicht zu enthüllen, doch wird sie von dem Gott verlassen. Psyche muss darauf-

Palazzo Te

hin viele Proben überstehen, um die Unsterblichkeit zu erlangen und sich mit ihrem Bräutigam wiederzuvereinigen. Die Ausstellung, für die Elena Fontanella verantwortlich zeichnet und die von der Stiftung DNArt organisiert wurde, wird von dem Kultur- und Tourismusreferat der Stadt Mantua vorangetrieben. Die Region Lombardei hat die Schirmherrschaft über das Event übernommen. Präsentiert werden archäologische Funde der Magna Graecia und der römischen Kaiserzeit, die aus den Capitolini-Museen in Rom, dem nationalen archäologischen Museum in Reggio Kalabrien und anderen bekannten öffentlichen Stellen als Leihgaben die Stadt Mantua erreichten. Ihnen werden klassische Kunstwerke zur Seite gestellt (Statuen und Gemälde von Meistern wie Tintoretto, Antonio Canova, Auguste Rodin, Salvador Dalí, Tamara de Lempicka und andere). Alle ausgestellten Werke, so Elena Fontanella, stehen in Dialog mit den

Öffnungszeiten

Montag 13-18 Uhr • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 9-18 Uhr • Freitag, Samstag 9-20 Uhr • Sonntag 9-18 Uhr • Die Kasse schließt eine halbe Stunde vor Schließung der Museen

Eintrittskarten

13 Euro, reduziert 10 Euro; besonders reduziert 7 Euro • Das Ticket gewährt Zugang zur Ausstellung im Palazzo Te und im Palazzo San Sebastiano • Infos: Tel. 0376 323266 biglietteria.te@comune. mantova.gov.it ständigen Sammlungen und den Freskomalereien der AusstellungsLocations. Im Palazzo San Sebastiano sind zwei Abteilungen zu finden: Bürgermeister Sodano begrüßt die aus dem Ausland angereisten Jugendlichen.

Bürgermeister empfing Jugendliche aus aller Welt Der Bürgermeister von Mantua, Nicola Sodano empfing am 16. Juli gemeinsam mit dem Kulturreferenten Marco Tonelli und dem Präsidenten des Stadtrats, Giuliano Longfils, sechzehn aus dem Ausland angereiste Jugendliche, die im Campo dei Laghi in Castellaro Lagusello des Lions Club zu Gast waren. Mantua sei eine gastfreundliche Stadt, so der Bürgermeister. Er sei sich sicher, dass ihr Aufenthalt eine außergewöhnliche Erfahrung sein werde, und die Möglichkeit böte, mit italienischen und ausländischen Jugendlichen, Freundschaft zu schließen.

Die kaleidoskopische Installation „Passi“ von Alfredo Pirri im Saal Amor und Psyche

Die Jugendlichen, alle mit einem roten T-Shirt gekleidet und die Fahnen ihres Landes tragend, reisten aus Kanada, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Polen, Ukraine, Türkei, Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Holland an. Das See-Camp ging am 20. Juli zu Ende. Im Rahmen des Camps standen nicht nur Spiele, sondern auch Workshops auf dem Programm. Im Mittelpunkt stand bei ihnen die Charta der Menschenrechte, und zwar mit dem Ziel, das Verständnis unter den Völkern zu stärken.

eine, die dem Thema der Schönheit gewidmet ist und eine, in der es sich um mystische Riten handelt. In den verschiedenen Sälen des Palazzo Te, bevor man den mit Freskomalereien verzierten Saal von Giulio Romano erreicht, werden hingegen die verschiedenen Phasen der Legende von Amor und Psyche erzählt. Normalerweise, so die Kuratorin, neigten die Ausstellungen dazu, das zu verstecken, was sich in einem Museum befindet. In diesem Fall hingegen werden die vorhandenen Schätze aufgewertet und dem Besucher werden neue Aspekte geboten, um sie zu interpretieren. Im Palazzo Te reicht man bis zur zeitgenössischen Kunst, und dies

dank Alfredo Pirri, der für den Saal von Amor und Psyche eine Installation geschaffen hat. Diese nennt sich „Passi“ (Schritte; siehe Foto). Zu dieser gesellt sich dann noch die Installation von Fabrizio Plessi, die sich im „Saal der Giganten“ befindet. Insgesamt werden rund sechzig Werke präsentiert. Sie sind auf die beiden Ausstellungs-Locations verteilt, und zwar entsprechend den thematischen Schwerpunkten; entlang eines historisch-künstlerischen Parcours mit symbolischen und urtypischen Aspekten des antiken Mythos von Amor und Psyche, der von Apuleius im zweiten Jahrhundert nach Christus wieder aufgenommen wurde.

gut Wein m See s a D ta direk W E I N G U T · F E R I E N W O H N U N G E N · E V E N T S · YA C H T H A F E N

VILLA LA BAGATTA Weinprobe & Shop

Do.- So. 10.00 - 13.00 16.00 - 19.00 Azienda Agricola La Bagatta · Localita` Bagatta 5 · I-37017 Lazise / VR info@la-bagatta.it · www.la-bagatta.it

Unser Olivenöl: Sieger auf zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben

A22 Brenner RIVA

Beschein neuer H igte D.O.P. erstellun g

REINES, KALtGEPRESStES OLIVENÖL - DIREKtVERKAUF

Über 10.000 Olivenbäume werden in diesem alteingesessenen Betrieb des Gardasees seit über vier Generationen angebaut. Die tägliche Ernte wird sofort in unserer Ölmühle mit traditionellen Methoden kalt gepresst. Unser Produkt ist eine wirklich vollständige Auspressung von Oliven, ohne Beimischung von chemischen Substanzen, damit die organoleptischen Charakteristiken - Duft, Farbe, Geschmack und Aroma-vollständig erhalten bleiben. Freie Kostproben von Olivenöl und Balsamico-Essig aus Modena. Sonntags geschlossen, Mittags von 12 bis 14.30 Uhr geschlossen. Der berühmte internationale Reiseführer „Lonely Planet“ rät: Bevor Sie zum Gardasee aufbrechen, denken Sie daran, dass zu den Dingen, die man absolut nicht verpassen sollte, ein Besuch und eine Verköstigung der Olivenöle in der Ölmühle zählt.

Viale Ettore Andreis 84 - 25015 DESENZANO d/G (BS) Tel./Fax +39 030 9911504 In der Nähe des Krankenhauses • www.frantoiomontecroce.it • info@frantoiomontecroce.it

SALO’

BResCIA Castiglione d/stiviere

GARDA sIRMIone PesCHIeRA Villafranca

MAnToVA

VeRonA A22 Venedig

A22 Modena

RIVA SALO’ aus kenh Kran

BResCIA AUToBAHn

zAno Desen


4 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

Burg-Kino und Sommerfeste in Valeggio

Der Ort nicht weit vom See hat viel zu bieten

Magnalonga Settembrina: Anmeldefrist läuft am 24. August ab

U

nterhaltung und Spaß gehören zu einem Urlaub einfach dazu. Dies weiß man auch in Valeggio sul Mincio und erwartet die Feriengäste mit einem interessanten Veranstaltungskalender. Volksfeste und Konzerte sind auf diesem ebenso zu finden wie Märkte und Kino. Zu den Veranstaltungsorten der Gemeinde zählt unter anderem der Parco Ichenhausen. Hier wird am 24. Juli ein Abend im Zeichen des Jonglierens, der Musik und der Animation stattfinden. Beginn ist um 21 Uhr. In Valeggio sul Mincio liebt man es aber auch, zu feiern. Besonders im Sommer finden zahlreiche Volksfeste statt. Gefeiert wird zum Beispiel am Ende des Monats, und zwar vom 27. bis zum 29. Juli ab 19.30 Uhr auf dem Spielplatz Ichenhausen. Zum „Sommerfest im Park“ erwartet man die Besucher mit Live Musik, Tanz und Gastronomie. Ein weiteres Sommerfest im Park ist vom 3. bis zum 5. August vorgesehen. Ein fester Programmpunkt des sommerlichen Veranstaltungskalenders sind die Kinoabende in italienischer Sprache unter freiem Himmel in der Scaliger-Burg. Beginn der Aufführungen ist um 21 Uhr. Die kommenden Kinoabende sind für den 24. und 31. Juli geplant. Auch im August sind Kino-Abende vorgesehen, und zwar am 7., 14. und 21. des Monats. Die Scaliger-Burg ist aber auch die Bühne für verschiedene Theateraufführungen und Konzerte. Die Lieder des Liedermachers Giorgio Gaber stehen am 26. Juli ab 21 Uhr im Mittelpunkt des Abends „Und er schien ein Mann“. Gilberto La-

macchi wird den Lebensweg des Menschen anhand der Lieder von Garber nachzeichnen (Eintritt 8 Euro, reduziert 6 Euro). Ein Opernkonzert steht hingegen am 2. August in der Scaliger-Burg auf dem Programm. Junge Talente werden im Laufe des Abends die Musikfans unterhalten. Der Eintritt zu dem Opernabend, der um 21 Uhr beginnt, beläuft sich auf sieben Euro. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Aula Magna der Mittelschule statt. Musikalische Aufführungen werden aber nicht nur in der Burg organisiert. Auf der Piazza Carlo Alberto des Ortes gibt am 9. August ab 21 Uhr das Jazzset Orchestra ein Konzert unter dem Motto „Radio Chicago“. Und am 16. August wird im Gartenpark Sigurtà ein Gala-Abend mit dem Orchestra Filarmonia Veneta organisiert (Eintritt 10 Euro, Kartenvorverkauf bei dem Kulturverband Pro Loco). Valeggio sul Mincio ist für seine Märkte bekannt. Im Hauptort und auch in einigen Ortsteilen werden verschiedene Märkte organisiert. Der wohl bekannteste ist der Antiquitätenmarkt, der immer am vierten Sonntag des Monats den ganzen Tag über auf dem Piazza Carlo Alberto veranstaltet wird (in diesem Monat also am 28. Juli). In Borghetto steht hingegen ein Kunsthandwerkermarkt auf dem Programm. Organisiert wird dieser ebenfalls am 28. Juli von 10 bis 19 Uhr sowie am 11. August. Weitere Infos: www.valeggio.com und 045 7951880. [KH]

Noch über einen Monat müssen sich die Fans der „Magnalonga” gedulden, doch sie können sich bereits einen Platz sichern. Am 8. September findet in Negrar die elfte Ausgabe der „Magnalonga Settembrina“ statt. Bei ihr handelt es sich um einen gastronomischen Spaziergang, der vom gleichnamigen Komitee und dem Kulturverband Pro Loco organisiert wird. Ihnen greifen die Gemeindeverwaltung, die Provinz, das Schutzkonsortium der Valpolicella-Weine und die Banca Valpolicella unter die Arme. Der gastronomische Spaziergang über acht Kilometer führt auf den Pfaden inmitten der Weinreben zwischen San Peretto und den Ortsteilen Roareti, Castello, Villa und Vigolo entlang. Start ist – wie immer – am Kirschmarkt in der Via Francia und der letzte Etappenstopp ist im Dorfzentrum zu finden. Hier werden die Teilnehmer ihr Dessert genießen. Das, was die Magnalonga (Langes Essen) zu etwas Besonderem macht, sind nicht nur die herrlichen Landschaften, sondern auch die hervorragenden Gerichte, die serviert werden und zu denen köstliche Weine wie Valpolicella Classico Superiore, Valpolicella Ripasso, Recioto und Amarone kredenzt werden. Sie werden von den Winzerbetrieben zur Verfügung gestellt, die zu Etappenstopps werden. Anmeldungen zum gastronomischen Spaziergang werden bis zum 24. August entgegengenommen – es sei denn, die vorhandenen Teilnahmetickets sind bereits vor diesem Datum ausverkauft. Zwei Gruppen haben sich bereits zur Magnalonga angekündigt: eine Gruppe von Holländern sowie die Organisatoren des Öko-Marathons des Chianti aus Castelnuovo Berardenga (Siena). Bereits seit einigen Jahren nehmen die aus der Toskana kommenden „Marathon-Läufer“ an der Veranstaltung im Valpolicella teil. Und die Veroneser Initiative hat auch in der Toskana Schule gemacht: im vergangenen Jahr wurde neben dem Öko-Marathon auch ein Spaziergang zu den Weinkellern des Gebiets angeboten. Informationen zur Magnalonga gibt es telefonisch unter 346 3647892, www.magnalongasettembrina.it; E-Mail info@magnalongasettembrina.it.

Teppichwasch- und Reparaturzentrum Südtirol Wir waschen Bio und reparieren Ihre Teppiche nach guter alter persischer Tradition n

Aktio

Große Auswahl von Vasen, Statuen und anderen Edlen, formschönen Accessoires aus Terracotta und nachkonstruirtem Stein

Service-Palette: • • • • •

Waschen mit Rückfettung und Imprägnierung Reparatur von Fransen, Kanten und Löchern Mottenschutz Entfernung von Flecken und Verfärbungen Anti-Rutschunterlagen mit Verlegeservice

39022 Algund, J.-Weingartner-Str. 52, Tel. 0473 442 204 Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr durchgehend und am Sonntag telefonisch 334 3775611

Kostenloser Abhol- und Bringservice am ganzen Gardasee

50,00 E

Gutsche in für je Neukund den en

Die Sachverständiger

Handwäsche für wertvolle Teppiche

Nachher

BMP S.r.l. • Loc. Casa Otello, 8 • 37019 Peschiera del Garda (VR) Tel. + Fax (045) 6 40 11 53 www.bmpmarmi.it • info@bmpmarmi.it

0 Tag nur 1 31.07. .– 22.07

Jetzt ist Frühlingsputz angesagt….

Vorher

Öffnungszeiten Mo. - Fr.: 8.30 - 18.30 - Sa.: 8.30 - 14.00

0E ab 7,9 e

auch Teppiche können eine Erfrischungskur vertragen. mSo wie es das „Teppichwasch- und Reparaturzentrum Südtirol“ anbietet, mit über 45 Jahre Erfahrung durch das ältestes Teppichhaus in Krefeld(seit 1923). Die Herren Harald Schopper und Marco Meinhardt bieten unter dem offiziellen Namen „ Teppichwasch- & Reparaturzentrum Südtirol" in Algund, In Algund bietet das erste Teppichwasch- und Reparaturzentrum Südtirols seine J. Weingartnerstr. 52 traditionelle Teppichwäsche und Restauration nach alter persischer Tradition an. (Bild einbauen von den Herren) Zum Dienstleistungen an. Die Teppich-Sachverständiger Marco Meinhardt und Harald Werterhalt eines Orientteppichs ist eine fachgerechte Wäsche im Abstand von fünf Jahren notwendig, denn Schmutz, Staub, Milben und mikrobioSchopper schöpfen in dritter Generation aus dem Erfahrungsschatz zweier logische Belastungen schaden nicht nur dem guten Stück, sondern auch der Gesundheit“, sagt Harald Schopper. „Bisher kamen ausschließlich geOrientteppich-Handelshäuser in Hamburg und Frankfurt. Wertvolle Teppiche werbliche Kunden in den Genuss dieses Services, beispielsweise TeppichGroßhändler in der Hamburger Speicherstadt und andere Teppichfachsollten alle 10 bis 12 Jahre gründlich in Handarbeit und biologisch gewaschen geschäfte. Nun können sich auch Privatpersonen unsere Dienste sichern“, sagt Herr Marco Meinhardt. Die Teppichpflege umfasst eine gründliche werden. Dadurch wird verhindert, dass die edlen Materialien, ob Wolle oder Seide, Bio-Handwäsche nach traditioneller persischer Art mit speziellen Waschstumpf werden. mitteln und der Verwendung von weichem Wasser. Dabei werden Verunreinigungen beseitigt und die Farben aufgefrischt. „Durchgeführt werden Haben die Teppiche bereits gelitten, lassen sich kahle Stellen, Fransen und Kanten diese Arbeiten von unserem Fachpersonal mi jahrzehntelanger Erfahrung. Unsere Meisterknüpfer reparieren Risse und Löcher, knüpfen schadhafte fachgerecht reparieren. Die beiden Sachverständiger beraten kostenlos – vor Ort Stellen mit Originalwolle bzw. Seide nach und erneuern Fransen“, sagt Herr Marco Meinhardt. oder in der Annahmestelle. Kostenlos bieten sie einen Abhol- und Bringservice an. Der Service umfasst außerdem den Verkauf von klassischen und modernen Orientteppichen. Wer die schweren Stücke alleine nicht bewältigen Meinhardt und Schopper vermitteln und verkaufen auch klassische sowie moderne kann, dem bieten Harald Schopper und Marco Meinhardt einen kostenfreien Abhol- und Bring-Service in ganz Südtirol an. Täglich erreichbar Orientteppiche und garantieren für deren Unverfälschtheit. unter Tel. 0473 442204 und am Sonntag telefonisch 334 3775611


JULI 2013

5 - GZ

AKTUELL

Stippvisite in der Scaliger-Stadt Selten können Touristen Verona so richtige genießen

D

er „Giro d’Italia” in wenigen Tagen – dies das Programm vieler Touristen aus China, Russland und auch Deutschland. Verona, die Stadt der Arena und der tragisches Liebesgeschichte von Romeo und Julia, teilt das Leid vieler anderer Städte des Stiefels: sie wird von Reisegruppen geradezu „überfallen“. Innerhalb weniger Minuten oder Stunden gilt es, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, ein paar Fotos zu schießen und dann schnell wieder in den Bus zu springen, um das nächste Etappenziel zu erreichen. Zeit zum Essen und Shoppen gibt es da kaum. Geschweige denn, auch die etwas weniger bekannten Denkmäler in Ruhe zu betrachten. Im Laufe einer Italienrundreise ist die Scaliger-Stadt Verona zwar häufig ein Etappenziel, doch nur selten wird den Touristen die Möglichkeit geboten, die Besonderheiten der Stadt so richtig zu würdigen. Mehr als ein Nachmittag ist meistens nicht drin – es sei denn, ein Opernbesuch in der Arena ist Teil des Programms. Dann kann der Aufenthalt in Verona auch schon Mal zum mehrtägigen „Urlaub“ werden. Man sei eine Woche in Italien, so eine Touristin aus Sankt Petersburg. Man habe bereits Rimini, Rom, Venedig und Florenz gesehen. Nun stünde noch Verona auf dem Programm, dann ginge es wieder gen Heimat. Viele ihrer Freunde hätten ihr erzählt, dass Verona schöner als Florenz sei. Ein wahres kleines Schmuckstück. Sie bedauerte, nicht die Zeit gehabt zu haben, sich die Stadt in Ruhe anzusehen.

Flashmob war ein voller Erfolg

Ein großer Erfolg war der am 1. Juni in Peschiera del Garda organisierte Flashmob. Vor kurzem wurde nun ein Video des Flasmobs auf Youtube veröffentlicht. Ein Boot gleitet über den Canale di Mezzo in Peschiera. An Bord befindet sich ein junger mit Jacke gekleideter Mann. Auf der Höhe der Piazzetta San Marco geht er an Land. Die Tür eines Aufzugs öffnet sich und ein Mädchen verlässt ihn. Sie trägt in der Hand ein Musikinstrument. Die Fensterläden öffnen sich über der Piazzetta San Marco, auf der es von Menschen nur so wimmelt. Dies der Beginn des Videos (Flashmob Peschiera del Garda – ufficiale – Inno alla Gioia Beethoven). Am 1. Juni feierte die Stadtkapelle von Peschiera das Ende des akademischen Jahres. Die Hauptdarsteller des Flashmobs: die Musiker, die mit ihren Konzerten auf dem Fest für Stimmung sorgten. Neben der Stadtkapelle aus Peschiera nahmen noch weitere vier Kapellen an der Initiative teil. Sie kamen aus Castelnuovo, Isola Vicentina, Lavagno und Sona. Gemeinsam spielten sie den von Flavio Rudari, Orchesterleiter der Stadtkapelle von Peschiera, arrangierten „Freude schöner Götterfunken“ von Beethoven.

Der so genannte Liston am Piazza Bra vor der Arena.

Ein aus dem Süden Chinas stam- es gereicht. Etwas besser erging es mender Tourist erzählte, mit seiner da einer Reisegruppe aus Malta. Sie Reisegruppe in Deutschland gelan- durfte im Laufe von zwei Tagen die det zu sein. Per Reisebus besuche Schönheiten des Veroneser Gebiets man verschiedene italienische Städ- erkunden. Allerdings waren für Vete: Rom, Venedig, Florenz und Ve- rona nur vier Stunden vorgesehen. rona. In der Scaliger-Stadt habe man Dafür haben die aus Malta komnur 70 Minuten Zeit, um sich die menden Urlauber aber auch einige wichtigsten Denkmäler anzusehen: Dörfer des Gardasees und auch Panatürlich die Arena und den Balkon dua besichtigt. Nach dem Abstecher Julias. Etwas länger durfte ein aus Si- nach Verona werde man dann eine birien anreisender Urlauber mit sei- Tour zu den Dolomiten machen. Es ner Reisegruppe die schöne Stadt er- folge eine Fahrt nach Venedig und kunden: sie hatten sage und schreibe dann ginge es wieder nach Hause. drei Stunden zur Verfügung. Verona Da bleibt nur die Hoffnung, dass habe ihm besser gefallen als Mai- Verona einen bleibenden Eindruck Entdeckungsreise in die des Weins: Geschichte, Kultur und Genuss Am EndeWelt der Aufführung wurden die Musiker mit tönendem Applaus land. Auch er bedauerte, wenig Zeit Eine hinterlässt und die Touristen dazuwunderbare belohnt und verließen dann die Szene. Ein gelungener Flashmob, der gehabt zu haben. Man habe weder veranlasst, die Stadt noch einmal in auf Youtube in Ruhe genossen werden kann. Essen, noch ein wenig Einkaufen Ruhe zu besuchen. Denn: Verona 1870 können. Nur für einen Aperitif hätte hat dies wahrlich verdient.

WinE shop

ZENI

Cantina F.lli Zeni - via Costabella, 9 - 37011 BARDOLINO (Verona) - ITALIA - www.zeni.it - Weinmuseum: Tel +39 045 6228331 • Führungen: Tel +39 045 7210022

EINTRITT FREI

IHRE IMMOBILIENFACHBERATER AM GARDASEE Beratung auf Deutsch von der Schätzung Ihrer Liegenschaft bis zur Verbriefung

EINIGE ANGEBOTE IM VERKAUF

FührunGEn

WINE SHOP

WEinmusEum WEINMUSEUM

WinE

Eine Entdeckungsreise in die wunderbare Welt des Weins: Geschichte, Ku

ZENI 1870 CAsTION/GARDA F.lli Zeni - via Costabella, Wohnung im O.G. von 70 qm. mitCantina BARDOLINO schönem Blick auf das Tal; besteEckhaus im rustikalen Stil mit schönem Lauhend aus Wohnzimmer, Küche, 2 bengang und 300 qm. Privat Garten. WohnSchlafzimmer, 1 Bad, 1 Balkon. 2 fläche von 155 qm. auf 2 Etagen. Sehr guter Autostellplätze im Tiefgeschoß. In Zustand. Box-garage. Pool in Gemeinschaft einer Residenz mit Pool u. 2 Tenmit anderen 5 Einheiten. nisplätzen. Anfrage von € 230.000

BARDOLINO Freistehende Villa von 176 qm mit 600 qm Garten, nur 1 km weit von der Dorfsmitte. Schöner Seeblick. Das Haus ist renovierungsbedürftig. Interessanter Preis.

Cantina F.lli Zeni(Verona) • Via Costabella 9 – 37011 Bardolino VR • www.zeni.it • www.museodelvino.it 9 - 37011 BARDOLINO - ITALIA - www.zeni.it - Weinmuseum: Tel +39 045 6228331 • Führu Weinmuseum: Montag-Sonntag 9-13 / 14:30-19 • Führungen: Tel. +39 045 6210087

ALBIsANO/ TORRI Neue 3-Zimmer Wohnungen am E.G. mit Privatgarten oder am O.G. mit Terrasse im freien Seeblick jährlich oder saisonal zu vermieten. Pool: Boxgarage.

Andere Angebote auf unserer Internetseite www.eurogarda.it. Ihr Partner Deutscher Sprache am Gardasee: Handy: 0039 348 7678700 • mezzavilla@eurogarda.it

EUROGARDA IMMOBILIENAGENTUR Via Pascoli, 31- I 37010 Affi Verona - Tel. 0039 045 6260467

GEFÜHRTE BESICHTIGUNGEN UND WEINPROBEN


6 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

Unwiderstehliche Versuchungen

Vintage-Area im Museum Nicolis: Reise-Accessoires und Modeschmuck

E

in Urlaub wäre kein Urlaub, wenn man nicht sich nicht auch ein wenig dem Shoppen hingäbe! Es ist nicht leicht, ohne einige kleine, große, exklusive und ganz besondere Souvenirs aus Italien oder vom Gardasee abzureisen… Wenn Sie Vintage lieben, wenn Sie sich dafür begeistern, auf Entdeckung von „unauffindbaren und wunderschönen Dingen“ für Ihre Garderobe oder die Einrichtung Ihres Hauses zu gehen, dann sollten Sie die neue „Vintage-Area“ des Museum Nicolis in Villafranca nicht verpassen. Das Nicolis befindet sich wenige Kilometer vom Gardasee und nicht weit von Verona entfernt. Es ist leicht zu erreichen und ein Besuch lohnt sich. Der Grund: in dem Museum befinden sich einige der schönsten Sammlungen Italiens von Oldtimern, historischen Motorrädern und Fahrrädern, Musikinstrumenten, Fotoapparaten und Schreibmaschinen sowie Gegenständen des menschlichen Erfindungsgeistes. Seit einigen Wochen bietet das Museum den italienischen und den aus dem Ausland kommenden Besuchern nun auch die unwiderstehliche Versuchung der Vintage-Area. Was können Sie hier finden, bewundern und – wenn Sie möchten – auch erstehen? Zum Beispiel ein Pergament-Koffer aus den dreißiger Jahren, oder eine Metall-Truhe aus Südamerika, oder ein Arbeitskorb von 1910, oder unzählige Accessoires, die von luxuriösen, abenteuerlichen und romantischen Reisen erzählen. Das Augenmerk für Details und die hervorragende handwerkliche Verarbeitung sind eine Konstante und kennzeichnen die „Persönlichkeit“ dieser Gegenstände – von den mit Monogrammen versehenen Truhen bis zu den Falttaschen mit Riemen, vergoldeten Bordüren, verziertem Leder und Dekorationen aus lackiertem oder versilberten Metall. Eine Sonderabteilung, die von Beginn an besonders beliebt war, ist dem amerikanischen Schmuck der 50er Jahre gewidmet. Sehr unter den Hollywood-Stars beliebt, die diesen zur Mode machte, imitieren diese außergewöhnlichen Bijoux auf perfekte Weise echte Schmuckstücke. Doch sind sie aus synthetischen Materialien gefertigt, deren Kosten sehr viel geringer sind. Sie wurden so für jedermann erschwinglich und kamen bei jeglicher Gelegenheit zum Einsatz. Angefertigt wurden sie von einigen der renommiertesten amerikanischen Bijoux herstellenden Unternehmen, die unter anderem in Providence, Rhode Island ihren Sitz hatten. Noch heute ist es die wichtigste Stadt der Welt im Bereich der Bijoux-Herstellung. Die Bijoux (die Damen seien vorgewarnt .. . es ist schwer, ihnen zu widerstehen) wurden von italienischen Künstlern wie Trifari geschaffen, der das Exklusivrecht für den von Eisenhowers Ehefrau bei offiziellen Anlässen getragenen Schmuck hatte. Angefertigt wurde der Schmuck auch von den Stilisten des Star-Systems in Hollywood wie Myriam Haskell, Panetta, Pennino und Sarah Coventry. Barock-Perlen, farbige Steine, Materialien wie Bakelite, Catalina, Perspex, Legierungen ohne Nickel wurden zur Fertigung von Ringen Colliers, Armbändern, Ohrhingen, glänzendem, farbigen und unkonventionellem Schmuck genutzt. Viele inspirieren sich an der Natur und präsentieren mit Leichtigkeit Blätter, Blumen und Früchte … Schwer, sich nicht in Versuchung führen zu lassen … doch ein Ur-

laub in Italien, ist – wie zu Beginn erwähnt – ohne einige „namenhaften Versuchungen“ kein richtiger Urlaub …

Infos Museum Nicolis Villafranca di Verona Viale Postumia Tel + 39 045 630 32 89;

www.museonicolis.com; museonicolis@museonicolis.com

Öffnungszeiten

Dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Montags geschlossen. Geführte Touren nach Anmeldung.

Tarife

• Eintrittskarte: 10 € • Reduziert (Jugendliche unter 16 Jahre; Gruppen, mehr als acht Personen; Over 60): 8 € • Kinder von 6 bis 10 Jahre: 4 € • Kinder von 0 bis 5 Jahre: gratis • Behinderte mit Begleitperson: gratis


JULI 2013

http://imganuncios.mitula.net

7 - GZ

Makler-Meeting am Westufer

D

as Immobilien-Meeting 2013, das vor wenigen Monaten in Brescia stattfand, war ein großer Erfolg. In Folge dieses positiven Ergebnisses plant man nun ein weiteres Event, in dessen Mittelpunkt der Immobilienmarkt am Gardasee steht. Vorgesehen ist die Veranstaltung in wenigen Tagen, und zwar am 27. Juli. Das Datum kommt nicht von ungefähr, denn beabsichtigt wird, die Ferienzeit und die Anwesenheit der Feriengäste zu nutzen: bei dem Meeting wird sich schließlich alles um Ferienwohnungen und Häuser drehen. Die Organisatoren sehen es für die in der Immobilienbranche Beschäftigten als nützlich an, diesen ein Event zu bieten, auf dem es dem aus dem Ausland und dem Inland anreisenden Urlauber möglich

ist, sich einen Überblick über das Immobilien-Angebot des Gebiets verschaffen zu können. Das Meeting „Zweitwohnungen und Feriendomizile“ wird am 27. Juli in Salό organisiert, und zwar unter dem schönen Portikus des Palazzo del Comune am Seeufer. Von 16.30 bis 23 Uhr werden hier rund vierzig in der Immobilienbranche Beschäftigte anwesend sein, sowohl Makler als auch Bauunternehmen. Ihnen wird so die Möglichkeit geboten, nicht nur ihre Gardesaner Produkte, sondern auch die anderer Brescianer Seen und der Berge zu präsentieren. Den Besucher erwartet man an verschiedenen Ständen, an denen die Immobilien-Angebote auf einfache und freundliche Weise präsentiert werden.

Klänge der Dolomiten

D

ie „Suoni delle Dolomiti“ (Klänge der Dolomiten) ist eine in ihrer Art einmalige Veranstaltung: Musiker aus aller Welt treffen sich auf den schönsten Bergen der Alpen. Die Idee war ebenso simple wie bezaubernd. Man beabsichtigte, die große Leidenschaft für die Musik und die Berge, für die Kunst und die Umwelt in einem Konzertreigen zu vereinen, und dies im Zeichen der Freiheit und der Natur. Im Rahmen der Konzerte stehen Wanderungen vom Tal bis zu Anhöhen in der Nähe von Berghütten auf dem Programm. Diese werden zu natürlichen Büh-

Früh am Morgen begeisterte Ezio Bosso am 13. Juli die Musikfans mit „Sonnenaufgang in den Dolomiten“

nen, auf denen die Musik in absoluter Harmonie mit der Umgebung angeboten wird. Zu den Veranstaltungen am Nachmittag haben sich im Laufe der Zeit (in diesem Jahr findet der Konzertreigen zum 19. Mal statt)auch malerische Konzerte zum Sonnenaufgang hinzugesellt. Es ist fast ein Festival im Festival, bei dem man Künstler, Schauspieler und Personen der Kultur treffen kann, und dies in einer einmaligen Atmosphäre mit der Sonne, die in den bergigen Höhen aufgeht. An dem Festival nehmen Künstler internationalen Ruhms teil, die – die Instrumente auf den Schultern tragend - gemeinsam mit den Zuschauern zu Fuß die Konzert-Locations erreichen - auf einem Weg in Richtung Kunst und Natur. Noch bis zum 30. August sind Konzerte geplant. In den kommenden Tagen (23. und 24. Juli) wird Isabelle Faust im Val di Fiemme – Baita Premessaria ein Konzert geben. Weiter geht es am 25. Juli in Valsugana, Val Sella in der Malga Costa mit Stefano Benni, Mario Brunello und Umberto Petrin sowie am 26. Juli im Val di Fassa – Rifugio Boè mit Anja Lechner, Agnes Vesterman und Garth Knox. Das detailierte Programm ist unter www.isuonidelledolomiti.it zu finden.


r ü f i t e h i e Fr k c a m h c s e G

8 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

www.lidl.it

AUS UNSEREM SORTIMENT

Angebote gültig ab 22. Juli Stabmixer

• Zum Mixen, Pürieren und Zerkleinern • Turbo-Taste zum kräftigen Impulsmixen • Ergonomisch geformter Griff und abnehmbarer Pürierstab • Messereinsatz aus hochwertigem Edelstahl • Leistungsaufnahme: max. 300 W • Kabellänge: ca. 150 cm

Spiegeleiformer aus Silikon

• • • •

Multizerkleinerer

• Mit Edelstahl-Schneideinsatz • Für z.B. Zwiebeln, Pilze, Peperoni etc. oder auch zur Herstellung von Pesto geeignet • Fassungsvermögen: ca. 400 ml

AM

je

je

1.99 GA

AS EE D R

je Für Druckfehler keine Haftung. Artikel erhältlich solange der Vorrat reicht.

4.

99

Torbole

Limone sul Garda

Tremosine

Malcesine

Tignale

Brenzone Gargnano

Vobarno

Caprino Veronese

Torri del Benaco

Costermano

San Felice del Benaco

Puegnago sul Garda

Ferrara di Montebaldo San Zeno di Montagna

Toscolano-Maderno

Salò

Zerkleinern, schneiden und mixen im Handumdrehen

Riva del Garda

LID L

9.

99

Aus flexiblem, hitzebeständigem Silikon Auch für Omeletts und Pfannkuchen geeignet Einfach aus der Form zu lösen Spülmaschinengeeignet

Garda

Bardolino Manerba

Affi

San Pietro in Cariano

Padenghe sul Garda Sirmione

Pescantina

Lazise

Bussolengo

Desenzano del Garda

Brescia

Peschiera

Castelnuovo del Garda

Verona

Rovereto


JULI 2013

9 - GZ

AKTUELL

Festspiele im Amphitheater

Zuschauer erwartet man mit beeindruckenden „Shows“

F

estspiele in der Arena: das ist mehr als nur eine musikalische Aufführung. Es ist vielmehr das, was man heuet als „Show“ bezeichnen würde. Musik, Bühnenbild, eine einmalige Atmosphäre und ein begeistertes Publikum einen sich zu etwas, das auf der Welt seines Gleichen sucht. Da ist es nur zu selbstverständlich, dass eine Großzahl der Touristen, die die Scaliger-Stadt Verona besuchen, auch einen Abend in der Arena einplanen. Ob man nun opernbegeistert ist oder nicht: ein Abend in dem historischen Amphitheater ist ein unvergessliches Erlebnis. Nun feiert man in Verona das hundertste Opernjahr in der Arena. Die Zuschauer erwartet man mit einem besonders interessanten Spielplan. In dieser Saison stehen insgesamt 58 Opernabende auf dem Spielplan (sechs verschiedene Opern und drei Gala-Abende). Die Aida wird in zwei verschiedenen Versionen präsentiert: in einer innovativen Neuinszenierung (noch am 28 Juli und 3. August) und in der historischen Version aus dem Jahr 1913 unter der Regie von Gianfranco de Bosio. Diese „historische“ Aida wird am 10., 17., 24., und 29. August, 1., 3. und 8.

Stadt feiert Arena-Jubiläum

D

en hundertsten Geburtstag gilt es würdig zu begehen. Dies gilt nicht nur für die Menschen. Auch eine Institution wie das Opernfestival in der Arena von Verona sollte gebührend gefeiert werden. Dies haben sich auch die Veranstalter der Festspiele sowie die Stadt Verona gedacht. Mit vielen Randveranstaltungen und Initiativen wird daher in der Scaliger-Stadt an das Jubiläum erinnert. So laufen in diesen Wochen zum Beispiel verschiedene Ausstellungen. Im AMO-Opernmuseum der Stadt, das sich im Palazzo Forti nicht

Ausstellungs-Events in Verona

weit vom Piazza delle Erbe befindet, laufen Ausstellungen, die nicht nur dem Arena-Jubiläum, sondern auch dem zweihundertsten Jahrestag der Geburt von Verdi und Wagner gewidmet sind. Zum einen gibt es da die ständige Ausstellung „Von der Idee zur Bühne“. Und bereits am 23. April wurden die Ausstellungen „AMOPAVAROTTI – La mostra“, „AMO L’ARENA – 100 Jahre Festival über 200 Jahre Verdi“ und „Arena di Verona. Ein Jahrhundert in Bildern“ eröffnet. Diese Ausstellungen können noch bis zum 3. November besucht werden.

Eine weitere Ausstellung ist in der Arena Festival Hall im Palazzo della Gran Guardia (gegenüber der Arena) zu sehen. Bereits seit dem 3. Juli und noch bis zum 8. September kann hier die Ausstellung-interaktive Aufführung „Werdi Vagner“ (hier liegt kein Schreibfehler vor – mit dem Tausch der Anfangsbuchstaben wird auf die Interaktion der beiden Komponisten hingewiesen) besucht werden. Für die Gestaltung der Ausstellung zeichnet Piero Maranghi, Direktor der Classica Italia, in Partnership mit Skira Classica und Unitel verantwortlich. Die Festspiele stehen auch im LaFeltrinelli-Store in Verona im Mittelpunkt. Unter dem Motto „AIDA 2013 in 24 Aufnahmen“ läuft hier noch bis zum 8. September eine Foto-Ausstellung. Sie ist der diesjährigen Aida mit dem innovativen Bühnenbild von La Fura dels Baus gewidmet. Last but not least ist dann da noch eine dem Bildhauer-Bühnenbildner Igor Mitoraj gewidmete Ausstellung im Museum des Castelvecchio. Sie bleibt ebenfalls bis zum 8. September geöffnet. [PL]

September aufgeführt. Das Datum für den ersten Aufführungsabend kommt nicht von ungefähr: es war der 10. August 1913 als mit dieser Oper das Opernfestival eröffnet wurde. Ein weiterer „Arena-Klassiker“: ist Nabucco. Die Oper von Verdi ist noch am 25. Juli, am 1., 4., 11., 14., 18. und 21. August sowie am 5. September zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch „La Traviata“. Sie wird noch am 23. und 26. Juli sowie am 2. und 8. August präsentiert. Der Trovatore wird noch am 24. und 27. Juli das Publikum verzaubern und ab dem 9. August wird auch der „Rigoletto“ aufgeführt. Repliken sind am 13., 16., 23. und 30. August sowie am 6. September vorgese-

hen. Last but not least ist da noch „Romèo et Juliette“ von Charles Gounod. Diese Oper wird am 31. August sowie am 4. und 7. September gegeben. Im Rahmen des Jubiläums-Festivals sind auch einige „Special Events“ geplant. Zwei von ihnen stehen im August auf dem Programm. Ein Gala-Abend ist für den 15. August vorgesehen. Im Mittelpunkt des Abends mit Placido Domingo und Daniel Harding stehen die Werke von Giuseppe Verdi und Richard Wagner. Ein weiterer Gala-Abend ist für den 20. August vorgesehen. Im Laufe dieses Abends wird Maestro Daniel Oren die Sieger der letzten Ausgabe des Wettbewerbs Operalia sowie Plàcido Domingo dirigieren. [KH]

Nehmen Sie  den  Gardasee  mit  nach  Hause!  

Der  Aufkleber  fürs  Auto,  Boot,  Motorrad  und   Wohnmobil!  In  v ielen  Farben  und  Grössen!  

Erhältlich im  Internet  unter:  

www.gardasee-­‐aufkleber.de    Oder  im  Hotel:   Enjoy  Garda  Hotel,   Via  Venezia  26   Peschiera  del  Garda  

www.facebook.com/ GardaseeAufkleber  

• Polo-­‐Shirts  •  Caps  •  Postcards  •  Key-­‐Holder  •  Bags  •  


10 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

Auftakt zum Festival del Garda Gesangswettbewerb findet zum 18. Mal statt

Katalanische Folklore und Tänze stehen Anfang August in Verona auf dem Programm.

In Verona lädt man zu katalanischen Tagen

Gruppenbild mit den Siegern des im Laufe des Gesangsfestivals organisierten Schönheitswettbewerbs 2012.

T

anz, Dichtung, Kabarett und natürlich viel, viel Musik: das ist das Festival del Garda, das in diesem Jahr bereits zum 18. Mal veranstaltet wird. Im Rahmen des Festivals treten junge Nachwuchstalente gegeneinander an und stellen ihr Können unter Beweis. Im Laufe von fünf Etappen werden sie vom 27. Juli bis zum 22. August in verschiedenen Ferienorten rund um den See an dem Gesangswettbewerb teilnehmen. Das große Finale, bei dem der Sieger gekrönt wird, ist dann für den 31. August vorgesehen. Doch nun ein wenig mehr zu den einzelnen Etappen. Los geht es am 27. Juli im Brescianer Montichiari. Die zweite Etappe findet am 3. August am Ostufer, genauer gesagt in Garda, statt. Am 10. August ist dann Lazise Gastgeber des Festivals und am 17. August folgt Torri del Benaco. Die letzte Etappe ist für den 22. August in Gargnano am Westufer geplant. Für das große Finale geht es dann wieder ans Ostufer,

und zwar nach Bardolino. Wie bereist erwähnt, findet das Finale am 31. August statt. Im Rahmen des Festival del Garda sind zwei Gesangswettbewerbe vorgesehen. In der Sektion „Interpreti“ werden neun Sänger (acht junge Frauen und ein junger Mann) gegeneinander antreten und bereits bekannte Songs präsentieren. Weitere sechs Sänger (fünf Männer und eine Frau) treten in der Sektion „Inedtiti nuove proposte“ (unveröffentlichte neue Vorschläge) gegeneinander an. Wer über den Sieger mitentscheiden möchte, der kann dies auch bis zum 30. September per SMS unter der Nummer 4883888 machen. Die beiden Sieger des Finales und der Sieger der SMS-Wahl werden im Dezember an dem Weihnachtskonzert teilnehmen, das zur Feier des 18. Jahrestages des Festival organisiert wird. Auch nehmen sie am nationalweiten Finale der „Grandi Festivals Italiani“ teil. Dieses findet vom 29. Dezember bis zum 1. Janu-

ar in Santa Teresa Gallura in Sardinien statt. Des weiteren werden die Sieger an vier Fernsehsendungen der Fernsehsender TeleArena und Brescia TV teilnehmen. Weitere Informationen zum Festival del Garda unter www.ilfestivaldelgarda.it.

Bustransfer Service von/zu Flughäfen von Verona, Brescia und Bergamo Für Informationen oder Nach-fragen bitte an Agenzia Europlan Tel. +39 045 6209458 Mobile +39 333 3797363 Fax +39 045 6209489 E-mail transfer@europlan.it

„Das kommt mir Spanisch vor” könnte man Anfang August in Verona denken. In der norditalienischen Stadt werden am 2. und 3. August zwei Tage im Zeichen der Kultur, der Folklore, der Spiele und der Traditionen Kataloniens organisiert. Das Gebiet zwischen Piazza Erbe und Piazza dei Signori in der Altstadt belebt sich: Stelzenläufer, Musiker, Tänzer und Straßenkünstler sorgen für Bewegung und Stimmung. Verona wurde bereits häufig als die Hauptstadt der Straßenspiele und der Folklore bezeichnet. Zu verdanken ist dies dem Festival der althergebrachten Spiele „Tocati“, das jedes Jahr im September organisiert wird und tausende von Besuchern anzieht. Dank einer neuen Zusammenarbeit wird diese Erfahrung nun erweitert: am ersten AugustWochenende werden in der Scaliger-Stadt die gelb-roten Fahnen Kataloniens wehen. Geplant ist ein kleines sommerliches Tocati mit spanischem Flair. Zu verdanken ist dies der Zusammenarbeit der Aga, die jedes Jahr das Tocati organisiert, und der Adifolk, die das Aplec (katalanisch für „Treffen“) in Barcelona veranstaltet. Die Idee zur Initiative gefiel auch der Stadtverwaltung von Verona.

Über die Traditionen, so Enrico Corsi, Referent für Tourismus in der Stadtverwaltung, schließe man Freundschaften mit anderen Völkern. Und was erwartet die Besucher an den zwei Tagen? Begonnen wird mit einer der bekanntesten Traditionen: der Sardana – einem traditionellen Tanz, der im Kreis getanzt wird. Präsentiert wird auch die Cobla. Bei ihr handelt es sich um die Melodie, die die Sardana begleitet. Cobla nennt sich aber auch das Orchester, das in der Regel die Sardana spielt. Zu hören sein werden auch die Klänge der Habaneras. Bei ihnen handelt es sich um Lieder, die die Seemänner Kataloniens in Erinnerung an ihre Reisen nach Kuba sangen. Musik steht im Mittelpunkt des ersten Veranstaltungstages. Zu Gast sein wird auch das Polifonica de Puigreig, ein Chor mit 35 Sängern, sowie das Orchester Dodekachordon mit seinen 19 Musikern. Zu sehen sein werden aber auch die Dragones, die mit dem Feuer spielen sowie die Gigantes: Stelzenläufer, die vom Torre Lamberti-Turm herunterkommen. Am 3. August geht es mit den Straßenkünstlern weiter.


JULI 2013

AKTUELL

11 - GZ


12 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

LE T ER M E DI VER ON A

Es sich im Aquardens gut gehen lassen Thermalpark erwartet Gäste mit Wellness-Angeboten

E

rholung und Entspannung in einem einmaligen Ambiente, und dies nicht weit vom Gardasee. Aquardens ist der Name dieser Oase der Ruhe, die sich in Pescantina befindet. Eröffnet wurde der Thermalpark vor einem Jahr und seinen Besuchern hat er wahrlich viel zu bieten. Das natürliche Mineralwasser im Thermalpark Aquardens besitzt therapeutische Eigenschaften, die mit Dekret vom 27. Juni 2005 vom italienischen Gesundheitsministerium anerkannt wurden. Dank seiner hohen Temperaturen und des hohen Gehalts an Mineralien regt dieses Wasser das Immunsystem an und wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und ödem-hemmend. Die Badegäste haben somit die Möglichkeit, das Vergnügen eines Aufenthalts im Park mit der wohltuenden Wirkung der Balneotherapie zu verbinden. Elf Innen- und Außenbecken mit einer Wassertemperatur zwischen 28°C und 39°C erwarten den Besucher das ganze Jahr über. Zu den Becken zählen: die Salina, in der man das wunderbare Gefühl hat, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen; die Grotta dell’Armonia (Harmonie-Grotte) mit Musik- und Farbtherapie; der Kneipp-Parcours, das traditionelle kalt - warme Wechselbad; die Laghi Termali (ThermalSeen), mit einer choreographischen Fontäne; der River – ein Strömungskanal und die Grotta della Fonte (Quell-Grotte), wo das Thermalwasser direkt aus der Quelle sprudelt. Eine großzügige Terrasse über der Grotte mit exklusivem Blick auf das Valpolicella-Gebiet lädt zum absoluten Relaxen ein. Auf einer Fläche von 1500 qm und über zwei Stockwerke verteilt ist der Wellness-Bereich der höchste Ausdruck traditioneller Wellness, kombiniert mit innovativer Technologie. Im unteren Stockwerk mit Blick auf die Therme befindet sich die „perfekte Wellness-Landschaft“ mit Soft-Sauna, mediterranem Bad, Dampfbad und finnischer Sauna, gefolgt von Kaltanwendungen, deren Höhepunkt der Eisbrunnen bildet. Der Relaxbereich hat eine hintergrundbeleuchtete Wand aus ionisiertem Steinsalz und sorgt für eine absolut entspannende Wirkung. Das obere Stockwerk ist der „Regenerierung“ gewidmet und bietet ein einziges Ambiente aus großen Räumen, die speziell entwickelt wurden, um absolute Ruhe zu schaffen. Um den ersten „Geburtstag“ des Thermalparks gebührend zu feiern, erwartet man die Gäste im Juli mit einer interessanten Initiative: zwei neue Privat-Areas. Zum einen gibt es da die „Isole Emotions“ (Emotionsinseln). Den Gast erwartet man hier mit reservierten Strandliegen

mit Kissen, einem Sonnenschirm für jeweils zwei Liegen sowie einem Voucher für einen alkoholfreien Drink, der an einer der beiden Bars im Freien eingelöst werden kann. Im Juli zahlt man für diesen exklu-

siven Service vier statt acht Euro. Zum anderen ist da die exklusive Terrasse. Auch hier erwartet man den Gast mit reservierten Sonnenliegen und einem Sonnenschirm für jeweils zwei Liegen. Auch der Vou-

cher für einen alkoholfreien Drink ist im Angebot enthalten. Hinzu kommt der Verleih eines Aquardens-Strandtuches. Dies alles im Juli zum Preis von sechs statt zwölf Euro.

Der Aquardens-Thermalpark befindet sich in der Via Valpolicella 63 in S. Lucia di Pescantina. Infos: Tel. 045 6755565; info@aquardens.it; www. aquardens.it. 

Summer Nights in toller Atmosphäre

L E TERM E DI VERONA

Im Thermalpark in Pescantina hält man für die Gäste auch ein interessantes Abendprogramm parat. Von mittwochs bis samstags stehen verschiedene Themenabende auf dem Programm. Jeden Mittwoch heißt es „Grill & Beer“. Für nur zwanzig Euro erhält man an den Abenden Zutritt zu dem Thermalpark sowie Bier und Grill-Spieße. Weiter geht es donnerstags mit „DJ Terme Night“. Die Besucher erwartet man mit Spaß

und Relax und mit dem Sound von Lady Veronica. Neben dem Abendticket ist im Preis von 17 Euro auch ein Getränk enthalten. Am Freitag steht dann „Wine & Stars“ auf dem Programm. Zum Preis von 19 Euro erwartet man die Gäste zu Prosecco und Obst-Spießchen. Natürlich ist auch das Abendticket im Preis enthalten. Unter dem Motto „AquaSound“ lädt man samstags zu schöner Musik im Thermalpark.

Fratelli Vogadori

Amarone Family Vinery Fratelli Vogadori is a family owned winery in the heart of the Valpolicella, a lovely valley where vineyards spread out to the horizon. You can visit us every day, including Saturdays and Sundays. You’ll meet one of the Vogadoribrothers who will make you taste the wines produced with grapes cultivated personally on their vineyards: Amarone, Amarone Forlago, Ripasso, Recioto, Valpolicella, as well as Garganega, Amarone-Grappa and olive oil. And you can also sleep in the wine cellar! Senza titolo-2.indd 1

SAVE

5%

by Sh w ing thiS coo upon in t h E not to winEry

Via Vigolo, 16 37024 Negrar VR T. 328 94 17 228 info@vogadorivini.it www.vogadorivini.it

combina be accumulated ted with or other off ers

18/07/13 09:57


JULI 2013

13 - GZ

Bei Hervit unzählbare Ideen für die schönste Saison Foto: Agron Kozeli

Neuer Wasserweg ist in Planung

S

chiffbare Verbindungen zwischen dem Gardasee und den Seen von Mantua standen im Mittelpunkt eines Treffens, das vor wenigen Tagen im Beisein der Provinzverwaltungen in Castellaro Lagusello stattfand. Anwesend waren die Provinzverwaltung von Mantua, die diese Initiative vorantreibt, die Provinzverwaltungen von Verona und Brescia, Verantwortliche der autonomen Provinz Trento sowie die Körperschaft Comunità del Garda. Ebenfalls mit dabei: einige Körperschaften, die an der Verwirklichung des Projekts mitarbeiten. Das Treffen, so Giorgio Passionelli, Präsident der Comunità del Garda, sei ein erster bedeutender Schritt in Richtung der Verwirklichung eines Traumes: der Bau eines neuen schiffbaren Wasserweges, der den Gardasee mit dem Meer verbindet. Durch die Verbindung von bereits vorhandenen Wasserwegen könnten zwei wichtige TourismusLocations Italiens miteinander vereint werden: der Gardasee und Venedig. Ein neuer Wasser-

weg, der neue Mechanismen der touristischen Mobilität fördern würde, und dies mit Respekt für die Umwelt. Gleichzeitig würden die normalen Kommunikationswege entlastet werden. Von Riva del Garda bis zu den Seen Mantuas, so Passionelli, könnte der Tourist, der der wichtigste Nutzer dieser neuen Wasserwege sei, die Schönheiten des Gebiets auf „tragbare“ Weise entdecken. Im September werden die Regional- und Provinzverwaltungen, die Comunità del Garda und die anderen an dem Projekt teilnehmenden Körperschaften ein Protokoll unterschreiben, in dessen Mittelpunkt die Realisation des Projekts steht. Die erste Machbarkeitsstudie zum neuen Wasserweg wurde im Laufe des bereits erwähnten Treffens präsentiert. Bis Ende des kommenden Jahres wird das Projekt soweit fortgeschritten sein, dass bei der EU Gelder zur Finanzierung beantragen werden können. An der Finanzierung werden außerdem die regionalen und territorialen Körperschaften teilnehmen.

B

Lkw, die voll beladen ein Gewicht von 12 Tonnen überschreiten, dürfen diese Straßen in den kommenden Wochen nicht befahren. Von dem Transit-Verbot sind zehn Gemeinden am Westufer betroffen: Roè Volciano, Salό, Puegnago, Manerba, Polpenazze, Soiano, Moniga, Padenghe, Lonato und Desenzano. Von dem Verbot ausgeschlossen sind Fahrzeuge, die zum Be- und Entladen von Waren in dem Gebiet unterwegs sind sowie Anlieger.

Entdecken Sie unsere neue Kollektion von originellen Dekorationen und Geschenkideen. Sie finden eine Vielzahl ausgewählter Dekors und Geschenkartikeln, Kerzen, mundgeblasene Gläser, Seidenblumen, Arrangements und feinste Porzellanfiguren.

Sommer ohne Brummis

ereits seit dem 8. Juli und noch bis zum 9. September ist den Brummis der Transit auf der westlichen Gardesana zwischen Desenzano, Valtenesi, Salό und Roè Volciano verboten. Ziel der Initiative ist es, den Verkehr auf der Gardesana in den Sommermonaten zu entlasten und hierdurch den Smog, den Lärm und die Gefahren zu reduzieren. Auf dem von dem Verbot betroffenen Gebiet befinden sich drei Provinz-Straßen: die 572 „Gardesana zwischen Desenzano und Salό“ sowie die 25 und V.

AnwAltskAnzlei Ferri BerAtung in deutscher und englischer sprAche rechtsvertretung

ALLES DIREKT AB WERK ZU UNGLAUBLICHEN PREISEN

Geöffnet von Montag bis Sonntag durchgehend von 09:00 bis 21:00 Uhr Einkaufszentrum Grand’Affi

dr. clemente Ferri Anwalt ital. Rechts

(Anwaltskammer Verona) dr. saskia leistner Anwältin ital. Rechts (Anwaltskammer Verona) Mobil +39 335 5633148

Località Canove, 1 37010 Affi - (VR) 045 6260858

37016 garda (vr) via colombo, 12 37122 verona via trainotti, 6 tel. +39 045 2371228 - Fax +39 045 2371229 info@studiolegalecferri.it - www.studiolegalecferri.it

Geöffnet von Dienstag bis Samstag 09:30 bis 12:30 - von 15:00 bis 19:00 Uhr Sonntag u. Montag geschlossen von

5 Minuten vom Einkaufszentrum Grand’Affi entfernt. Località Terramata 37010 Rivoli Veronese - (VR) 045 6280019

www.hervitfactorystore.com

profumambiente.indd 1

11/06/13 13.02


14 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

Bardolino: Ein großer Publikumserfolg Bodypainting Festival begeistert die Besucher

F

arben, künstlerische Formen und Fantasie auf den Körpern der Modells: das Bodypainting-Festival in Bardolino, das vor wenigen Tagen stattfand, war ein großer Publikumserfolg. Die außergewöhnlichen „lebenden“ Kunstwerke begeisterten die Besucher des Events. Das Bodypainting-Festival wurde bereits zum achten Mal in Bardolino organisiert. Zur Kulisse wurde hierbei die Villa Carrara Bottagisio. Bei dem Festival handelt es such um einen offiziellen italienischen Wettbewerb. Unter der künstlerischen Leitung von Elena Tagliapietra, Fiorella Scatena und Flavio Bosco, die bereits in der Vergangenheit italienische BodypaintChampions waren, wurde Johannes Stötter aus Südtirol in diesem Jahr als italienischer Bodypaint-Meister prämiert. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Giusy Campoluongo aus Civitanova, auf dem dritten Rang Marilena Censi aus Rimini. Der Preis für die beste Performance ging an Francesca Tariciotto aus Rom. Thema des Wettbewerbs, an dem dreißig Künstler aus Italien und auch aus dem Ausland teilnahmen, war „mein Lieblingsspiel“. In der Jury saßen bekannte Persönlichkeiten wie die Bulgarin Bella Volen, der aus Luxemburg kommende Mike Shane, der Brasilianer Alex Hansen, der Italo-Amerikaner Filippo Loco, die Italiener Fiorella Scatena und Matteo Arfanotti sowie der Österreicher Alex Barendregt. An der Show nahmen viele Künstler teil.

heit leidet. Im Rahmen des Festivals fand auch ein Foto-Wettbewerb statt. An ihm nahmen rund achtzig Fotografen teil. Im Park der Villa Carrara Bottagisio war außerdem eine Foto-Ausstellung zu sehen, die den Körperbemalungen gewidmet war. Für die Fotos zeichneten Andrea Peria und Elena Tagliapietra ver-

antwortlich. Wie in jedem Jahr übernahmen auch in diesem Sommer viele Körperschaften die Schirmherrschaft über das Event. Zu ihnen zählten die Stadtverwaltung Bardolino und die Stiftung Bardolino Top, die Provinzverwaltung Verona, die Handelskammer von Verona und die Region Veneto. 

Stadtkapelle Boito feiert auf dem Baldo

Die drei Sieger-Werke des Bodypainting-Festivals 2013.

Unter ihnen auch Karala B, die ihr drittes Buch „Champions at heart“ vorstellte. Bei dem Buch handelt

Die Kunden sind von montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr herzliche willkommen.

Alles Gute zum Nicht-GeburtstAG lA torre!

Alles Gute zum Nicht-GeburtstAG lA torre! Feiere jeden Mitt woch mit einer guten Tasse Latorre-Kaffee! Wir erwarten Sie von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Kaffeerösterei. Hier können Sie alle unsere Kaffee-Produkte probieren! SIE SIND WILLKOMMEN !

LATORRE SRL Via Case Sparse Serraglie, 101 25080 Manerba del Garda (BS) Tel. 0365 654389 www.caffehaway.it www.launo.eu www.latorrefazione.it info@latorre-srl.com

es sich um ein Benefiz-Projekt zugunsten eines Bodypaint-Champions, der an einer schweren Krank-

Bustransfer Service von/zu Flughäfen von Verona, Brescia und Bergamo Für Informationen oder Nach-fragen bitte an Agenzia Europlan Tel. +39 045 6209458 Mobile +39 333 3797363 Fax +39 045 6209489 E-mail transfer@europlan.it

Die Stadtkapelle Arrigo Boito feierte den 140. Jahrestag seines Bestehens an einem ganz besonderen Ort: auf der Bühne in bergigen Höhen, die von der Seilbahngesellschaft Funivia di Malcesine in 1800 Metern auf dem Monte Baldo installiert wurde, um hier unvergessliche Konzerte zu veranstalten. Die vierzig Musiker unter der Leitung von Pergiorgio Rossetti begeisterten das Publikum. Zum Event hatten sich rund vierhundert Musikfans auf den Baldo begeben. Einzige negative Note: das Konzert musste nach rund 45 Minuten auf Grund von Regen unterbrochen werden. Doch Maestro Rossetti ließ sich nicht durch den Regen davon abhalten, dem Publikum dennoch ein wenig Musik „zu schenken“.

Seine Musiker nahmen auf den Treppen, die zum Auditorium der Seilbahn führen, ihren Platz ein und setzten das Konzert mit einer fünfzehn-minütigen Zugabe fort. Am Ende wurde versprochen, das Konzert, das durch den Regen unterbrochen wurde, an einem anderen Tag zu wiederholen. Die Stadtkapelle, die den Namen des Venetischen Musikers und Schriftstellers Arrigo Boito trägt, wurde 1873 in San Michele Extra bei Verona gegründet. Die Kapelle gibt nicht nur viele Konzerte, sondern bietet auch viele kulturelle Initiativen an. In erster Linie Kurse, um jungen Menschen die Musik näher zu bringen. Und dies mit Erfolg: auch am Konzert auf dem Baldo nahmen viele junge Musiker teil.

★★★

Das Hotel Pinamonte liegt im historischen Ortskern von Costermano, in schöner Lage auf einem der sieben Hügel über der Bucht von Garda, nur 2 km vom See entfernt. Das Hotel ist ein Familienbetrieb, der eine ruhige, entspannende Atmosphäre ausstrahlt. Im Restaurant werden Menüs mit typischen Gerichten des Gebiets angeboten, die den Jahreszeiten folgend geändert werden.

Hotel Pinamonte

Das Hotel verfügt über: Panorama-Lift • besonders schöne, große und helle Zimmer mit Badezimmer, SatellitenAntenne und Telefon mit Direktleitung • Bar, Restaurant mit Gartenterrasse • Privatparkplatz • kostenloses WI FI

Via Becelli 14 37010 Costermano Tel. +39 045 7200091 Fax +39 045 6206497 info@hotelpinamonte.it www.hotelpinamonte.it


JULI 2013

15 - GZ

AKTUELL

Cantina Aldeno auf Erfokgskurs Weine wurden mit Gold und Silber ausgezeichnet

D

ie Weinkellerei Cantina Aldeno freut sich, ihren Kunden und den Weinfans die neuen Jahrgänge anzubieten, die im Laufe der ersten Weinwettbewerbe der Saison präsentiert wurden und die sehr viele Auszeichnungen erhalten haben. Alle Weinfans können in der Weinkellerei die prämierten Weine probieren.

Hier die Auszeichnungen: Vinitaly Verona Internationaler Wettbewerb Merlot Trentino Superiore Enopere 2009 große Erwähnung Nationaler Wettbewerb von Pramaggiore (VE) Moscato Giallo Trentino doc Athesim Flumen 2012 Moscato Giallo Trentino doc Athesim Flumen 2012 Muller Thurgau Trentino doc Athesim Flumen 2012 Chardonnay Trentino doc Athesim Flumen 2012 Gewurztraminer Trentino doc Athesim Flumen 2012 Gewurztraminer Trentino doc Enopere 2012 Lagrein Dunkel Trentino doc Athesim Flumen 2012 Merlot Trentino doc Athesim Flumen 2011 S. Zeno Trentino doc Rosso Riserva 2008

Goldmedaille Preis der Stadt Pramaggiore Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille

Internationaler Wettbewerb für zu Fisch passenden Weinen Altinum spumante Trentodoc 2009 Silbermedaille Die Cantina Aldeno möchte mit allen – sowohl Herstellern als auch Verbrauchern – die Freude über die Auszeichnungen teilen. Aus diesem Grund erneuert sie die Einladung zur Verkostung dieser hervorragenden Weine. In der Cantina können auch regionaltypische Produkte wie Wurstund Käsewaren sowie viele andere Köstlichkeiten erstanden werden. Und das Beste: Bei Vorlage dieser Seite der Zei-

tung wird dem Kunden beim Einkauf im Weinkeller auf den erstandenen Wein ein Rabatt von zehn Prozent gewährt. Infos: Cantina Aldeno; Via Roma 76; 38060 Aldeno (TN); Tel. +39 0461 842511; Fax +39 0461 842655; info@cantina-aldeno.it; www.cantina-aldeno.it. Öffnungszeiten: montags von 15 bis 19 Uhr; von dienstags bis samstags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr.

Internationaler Wettbewerb Weine des Bürgermeisters Altinum spumante Trentodoc 2009 Silbermedaille Trentino Superiore Castel Beseno 2012 Silbermedaille Douya D’or Asti Pinot Nero Enopere Trentino doc Altinum Spumante Trentodoc Muller Thurgau Trentino doc Athesim Flumen Moscato giallo doc Athesim Flumen Merlot doc Athesim Flumen Marzemino doc Athesim Flumen

2011 2009 2012 2012 2012 2012

Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille Goldmedaille

Internationaler Wettbewerb der Bergweine Altinum spumante Trentodoc 2009 Goldmedaille

Ein Paradies auf Erden

Tierpark Le Cornelle ist mehr als ein einfacher Zoo

D

er Tierpark Le Cornelle im Valbrembo in der Provinz Bergamo erstreckt sich über 100.000 Quadratmeter Fläche. In ihm sind rund 120 Tierarten zu Gast (Säugetiere, Vögel und Reptilien). Antilopen und Kängurus, Giraffen (die größte Giraffen-Gruppen in Euro-

pa)und Nashörner, Papageie und Adler: diese und viele andere Tiere sind in dem Fauna-Park zu Gast. Jede Tierart lebt in einem Habitat, in dem soweit wie möglich die natürlichen Lebensbedingungen der Tiere nachgestellt sind, und dies natürlich im Einklang mit der Sicher-

heit sowohl der Tiere als auch der Besucher. Im Laufe der Winterpause wurden in diesem Jahr einige der Habitats erneuert, damit sich die Tiere auch weiterhin wohlfühlen. Le Cornelle ist nicht ein einfacher Zoo, sondern ein kleines Paradies auf Erden, in dem man zum Artenund Naturschutz beitragen möchte. In dem Park leben rund 1200 Tiere. Viele von ihnen zählen zu den seltenen und vom Aussterben bedrohten Arten. Ziel ist es, den großen und kleinen Besuchern des Parks diese Tiere und ihre Charakteristiken näher zu bringen. Gleichzeitig hofft man, die Besucher für die Probleme der Tierwelt und der Natur zu sensibilisieren. Im Naturpark ist es möglich, einen Tag im Zeichen der Natur und der

Tierwelt zu verbringen. Einem Spazierweg folgend, erwartet die Besucher eine aufregende und berührende Erfahrung. Zu den Tieren die unter den Besuchern am beliebtesten sind, zählen die Raubtiere, die Giraffen und die Nashörner, aber auch die sympathischen Schimpansen und die Reptilien. Neben den bekannteren Arten sind im Park auch seltene und vom Aussterben bedrohte Tierarten wie der Schneeleopard, die weißen Löwen oder der sehr seltene weiße Tiger zu finden, der in der freien Natur ausgestorben ist. Das Überleben der weißen Tiger in Gefangenschaft ist somit von großer Bedeutung. In Italien ist er nur im Park „Le Cornelle“ zu finden. Der Park wurde im Jahr 1981 am

Ostufer des Flusses Brembo gegründet. Er ist der ideale Ort für Familien. Geboten werden verschiedene Service-Leistungen im Bereich des Gaststättenwesens (Restaurant, Self Service, Bar, Pizzeria), eine Picknick-Area, ein Spielplatz und eine wunderschöne Panorama- Fahrt mit dem Bummelzug. Der Park hat bis Ende September täglich von 9 bis 19 Uhr, im Oktober von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr (samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr) und im November täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Fauna-Park „Le Cornelle“ befindet sich in der Via Cornelle 16 in Valbrembo. Infos und Buchungen: Tel. 035 527640; E-Mail info@lecornelle.it; www.lecornelle.it.


JULI 2013

16 - GZ

AKTUELL

RODENGO SAIANO (BS) A4 > AUSFAHRT OSPITALETTO

URLAUB MIT STIL SPAREN SIE BIS ZU 70%, BEI HUNDERTEN VON FÜHRENDEN MODEMARKEN

SONNTAGS IMMER GEÖFFNET

franciacortaoutlet.it

SPAREN SIE BIS ZU 70%, DAS GANZE JAHR ÜBER


JULI 2013

17 - GZ

AKTUELL

Mit Genuss auf dem See unterwegs

Reste der Villa Romana in Brenzone

Auf Entdeckung der authentischen Köstlichkeiten und Traditionen

M

it dem Gastronomie-Tourismus hat man sich zum Ziel gesetzt, Brenzone sul Garda und sein Gebiet, das sich durch einzigartige Düfte, Genüsse und Farben auszeichnet, aufzuwerten und bekannt zu machen. Nach dem Erfolg der ersten beiden Ausgaben, lädt der Kulturverband Pro Loco „Per Brenzone“ am 8. August zum Event „Navigando con Gusto“ (Mit Genuss auf dem See unterwegs). Bei dem Event handelt es sich um eine exklusive gastronomische Tour entlang des Ufergebiets von Brenzone sul Garda. Im Laufe des Abends stehen die vier kleinen Häfen im Mittelpunkt: Assenza, Porto, Magugnano und Castelletto. Hier werden reichhaltige Büffets angeboten, an denen mit Düften und See-Rezepten der Geruchs- und der Geschmackssinn geweckt werden. Interessant und alternativ ist das Transportmittel: die „Principessa del Garda“. Bei ihr handelt es sich um ein Motorboot mit 110 Sitzplätzen, das die Teilnehmer von einem Ortsteil an den nächsten befördert und dazu die Möglichkeit bietet, das weitläufige Gemeindegebiet von Brenzone, die höchsten Gipfel des Monte Baldo und das malerische Ambiente des Benacus vom Sonnenuntergang bis um Mitternacht zu bewundern. Das Event wird in diesem Jahr erneut angeboten, um auch die Feriengäste zufriedenzustellen, die sich nicht die klassische Urlaubswoche

leisten können und dennoch nicht auf einen Ausflug verzichten möchten. Gedacht ist die gastronomische Bootstour auch für alle neugierigen Gourmands, die sich mit einigen erholsamen Tagen, ein bisschen frischer Luft und viel Spaß verwöhnen möchten. Hier das Programm des Abends: 18 Uhr: Treffen und erste Etappe an der Piazza S. Nicolό in Assenza. Hier bieten das Restaurant Carice, die Bar Sole und die Beach Bar Vaca Loca den Antipasto mit Prosecco Astoria, Reishäppchen mit Lavarello-Fisch, Bruschetta mit frischen Tomaten und Basilikum sowie kleinen Gardasee-Genuss-Röllchen. Um 19 Uhr geht es an Bord des Motorbootes in Richtung Süden, um den Abend im Ortsteil Porto fortzusetzen. Die Betreiber der Taverna del Capitano, des Hotel Nettuno und Sapori DOC erwarten die Teilnehmer mit einem Büffet mit kalten und warmen ersten Gängen: Macheroncini aus dem Ofen mit CavedanoFischbällchen und Basmati-Reis auf indische Art. Zu den Gerichten wird der Garda Garganega des landwirtschaftlichen Betriebes Brigaldara kredenzt. Dritte Etappe: der kleine Hafen von Magugnano. Hier stellen die Köche der Restaurants Al Vapor und Giuly mit zwei zweiten Gängen ihr Können unter Beweis: Schwertfisch auf Livorneser Art mit Polenta und eingelegte Sardinen. Dazu wird von der Bar Pub La Pinta ein Prosecco und ein Magenbitter gereicht.

Ausflüge 2013 mit mehrsprachigem Führer Naturalistische Exkursion (5 Euro) – jeden Dienstag bis Mitte Oktober Besichtigung der mittelalterlichen Kirchen und der archäologischen Ausgrabungsstätte der Villa Romana (10 Euro): jeden Mittwoch bis Ende September. Für beide Ausflüge gilt: Treffpunkt ist um 9.30 Uhr der Parkplatz des Supermarkts Conad in Magugnano bei Brenzone. Infos und Anmeldungen: Tel. +39 045 7420076; info@brenzone.it

www.brenzone.it

Vierte und letzte Etappe ist in Castelletto. Krönender Abschluss des kulinari-

Schweinehaxen, Grillhähnchen und viel gutes Bier mitten im Grünen

schen Abends ist das Dessert Dolcetti e Cornetti des Hotels Danieli, La Castellana und der Gelateria Bar

El Cosset sowie ein LimoncelloLikör der Bar Pizzeria Al Porticciolo. Die gastronomische Tour endet gegen 23.30 Uhr und den Teilnehmern ist es auf dem Rückweg möglich, in der Ortschaft an Land zu gehen, in der sich ihr Feriendomizil befindet. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 36 Euro pro Person. Informationen und Anmeldungen beim IAT-Amt in Porto di Brenzone, und zwar täglich von 10 bis 20 Uhr. Tel. 045 7420076; E-Mail info@brenzone.it.

8. Juni/ 7.September

Sommer Eröffnung

W

einige Kilometer vor Borghetto sul Mincio, dem bezaubernden und malerischen Dorf mit seinen drei Mühlen, befindet sich an dem bequem und flach verlaufenden Radweg, der von Peschiera nach Mantua führt, die Speck Stube. Bei ihr handelt es sich um ein neues Restaurant/Bar mit Garten, das im Dezember 2012 eröffnet wurde. Die Speck Stube, die sich an einem Ort befindet, von dem man einen herrlichen Blick auf die Burg von Valeggio genießen kann, ist der ideale Ort, um sich auszuruhen, sich mit einem sehr guten Bier zu erfrischen und auch eine der Spezialitäten der italienischen und deutschen Küche zu genießen, um dann weiterzufahren. Die Speck Stube ist ein angenehmes und klimatisiertes Lokal im Rustico-Stil mit einer weitläufigen freien Fläche. Angeboten werden hier viele Grill- und Spieß-Spezialitäten wie zum Beispiel Schweinshaxen, Rippchen und Grillhähnchen. Gegrillt wird ausschließlich mit Holz. Erwähnenswert sind aber auch die Wurst- und Käseplatten, die Bruschette, die Salate und die hausgemachten Süßspeisen. Zu den Gerichten werden hervorragende Biere vom Fass (Forst und Weihenstephan) oder Flaschenbier serviert (eine große Auswahl an

Mitten im Grünen bietet die Speck Stube den Ausflüglern viel Platz und leckere Kost.

Neuheit

2013 GrillHäHncHen

Bieren steht zur Verfügung). Wer es bequem liebt oder wer sich frei fühlen möchte: man kann sich die Gerichte servieren lassen oder aber den Self Service nutzen. Den Kindern steht außerdem eine große mit Spielen ausgestattet Fläche zur Verfügung. Die Speck Stube organisiert freitags auch musikalische Abende mit Live-Musik, DJ Party, Karaoke und Verköstigungen mit Bier und

Gastronomie. Unterhaltsame Momente in Gesellschaft werden so zu etwa Besonderem. Die Speck Stube ist auch leicht per Auto zu erreichen. Ein großer kostenloser Parkplatz steht zur Verfügung. Die Speck Stube hat mittags (12 bis 16 Uhr) und abends (18 bis 24 Uhr) geöffnet. Montags bleibt sie geschlossen. Weitere Infos: www.speckstubevaleggio.it.

und nach Schließung des Parks, bleib bei uns...von 19 bis 23

Uhr

Grillhähnchen, Hamburger, Pommes Frites im Ortsteil Ausfahrt Affi der A222 Brenner-Modena, nur 2 Kilometer entfernt, www.riovalli.it Fosse di cavaion Veronese - Tel. 045 6268392 - Fax: 045 6260497


18 - GZ

JULI 2013

AKTUELL

Events im Valtènesi Feste, Ausflüge, Musik und mehr

D

as Valtènesi am Westufer des Gardasees umschließt fünf Gemeinden: Soiano del Lago, Polpenazze del Garda, Manerba del Garda, Moniga del Garda und Padenghe sul Garda. Herrliche Landschaften und jahrhundertealte Traditionen zeichnen das Gebiet aus. Berühmt ist der Landstrich aber auch auf Grund seines hervorragenden Olivenöls und seines Weins. Im Sommer verwandelt sich das Gebiet aber auch in ein beliebtes Feriendomizil und die einzelnen Gemeinden erwarten die Gäste mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungskalender. Groß und Klein kommen hierbei gleichermaßen auf ihre Kosten. Im Folgenden ein Überblick darüber, was in den kommenden Wochen geplant ist. In Soiano del Lago ist die Burg eine der beliebtesten Locations für Veranstaltungen. Hier werden am 27. Juli die kleinen Gäste zu einer Theateraufführung in italienischer Sprach erwartet. „Pippi Langstrumpf “ beginnt um 21 Uhr. Weiter geht es am 28. Juli ab 21 Uhr mit dem dreizehnten Musikfestival der Valtenesi und mit „Singe du… dann spiel auch ich“. Am 3. August steht erneut Theater auf dem Programm, diesmal allerdings für die Großen. Die „Bottega della Lirica“ (Opernladen) präsentiert am 4. August ein Opernkonzert mit jungen Talenten (Beginn 21 Uhr) und am 9. August geht es mit der achten Ausgabe des Soiano Blues Festival

weiter. Das kostenpflichtige Konzert in der Burg beginnt um 21 Uhr. Auch Polpenazze del Garda hat für die kommenden Tage einige Initiativen geplant. Am 24. Juli wird in San Pietro in Lucone ab 21 Uhr zum Open-Air-Theater geladen und am 26. Juli geht es ab 21 Uhr in der Burg mit einer Open-Air Kinoaufführung weiter. Kino steht dann auch am 9. August auf dem Programm. Erwähnenswert ist das Konzert des Fisorchestra Italiana, das am 27. Juli ab 21 Uhr ebenfalls in der Burg stattfinden wird. Ausflüge, Märkte und vieles mehr stehen in Manerba del Garda auf dem Programm. Kostenlose Ausflüge mit dem SUP (Stand Up Paddle) sind für den 23. und 30. Juli sowie am 6. August vorgesehen, mit dem Mountainbike ist man am 25. Juli und am 1. und 8. August unterwegs. Auch Kajak-Touren werden angeboten. Sie finden am 24. und 31. Juli sowie am 7. und 14. August statt. Auch wer gerne über Märkte bummelt, kommt in Manerba auf seine Kosten. Jeden Freitag wird in der Via Papa Giovanni der Wochenmarkt organisiert. Zu einem abendlichen Markt unter dem Motto „Shoppen unter den Sternen“ lädt man in Manerba am 23. und 30. Juli sowie am 6. August in der Altstadt ein. Natürlich wird in Manerba auch gefeiert. Am 27. und 28. Juli wird ab 19 Uhr am Sportzentrum zum elften Fest der ehrenamtlichen Helfer geladen. Weiter geht es vom 2. bis zum 4. August mit dem Fest

des Sportlers (am Sportzentrum abends ab 19 Uhr). Und Musikfans? Die sollten sich ebenfalls einige Termine vormerken: am 26. Juli um 21.15 Uhr wird im Museumsgarten zu „Jazz und Drumherum. Reisen…“ geladen. Weiter geht es am 27. Juli ab 21.15 Uhr am Porto Torchio mit „Rock History“ und den Hot Rock. Am 29. Juli ab 21 Uhr erwartet man die Klassik-Fans in der Kirche S. Maria in Valtenesi im Ortsteil Pieve Vecchia zu einem Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Klang-Panoramen“. Die Songs der Eagles und der Rock der West Coast stehen am 3. August im Mittelpunkt eines TributKonzerts auf der Piazza Silvia und am 9. August… und am 9. August steht erneut „Jazz und Drumherum“ im Museumsgarten auf dem Programm. Wie in Manerba del Garda so sind auch in Moniga del Garda Märkte, Ausflüge und viele andere Veranstaltungen vorgesehen. Am 23., 25. und 30. Juli sowie am 1., 6. und 8. August steht um 17 Uhr eine Tour mit dem Bummelzug in Begleitung eines Führers an. Vorgesehen ist auch ein Halt mit Aperitif in einem Weinkeller. Anmeldungen zur Tour werden im Fremdenverkehrsamt entgegengenommen (Kosten: vier Euro). Am 26. Juli startet man um 8.30 Uhr zu einem vierstündigen Spaziergang zur Rocca von Manerba mit Aperitif in Begleitung eines englisch und italienisch sprechenden Führers.

Doch in Moniga stehen nicht nur Ausflüge auf dem Programm. Wie in vielen Ferienorten werden hier abendliche Märkte organisiert. Die nächsten sind am 25. Juli sowie am 1. und am 8. August ab 20.30 Uhr auf dem Piazza San Martino vorgesehen. Auf der gleichen Piazza findet am 28. Juli und am 4. August von 8 bis 13 Uhr ein Bauernmarkt statt. Auch wer Musik liebt, kommt auf seine Kosten. Die Tribute-Band „The Italian Dire Straits“ wird dann am 27. Juli ab 21 Uhr ein Konzert auf der Piazza San Martino geben. Klassik-Fans widmet man am 2. August ab 21 Uhr die große VerdiGala in der Burg und am 5. August um 21 Uhr geht es in der Burg mit einem Konzert im Rahmen der „Klang-Panoramen“ weiter. Wer Feste liebt, der sollte sich den 4. August vormerken: um 20 Uhr

beginnt mit einer Messe und einem Stadtkapellenkonzert das See-Fest. Im Mehrzweck-Saal erwartet man die Gäste mit einer Gemäldeausstellung. Und hier noch ein besonderer Termin: am 9. August ab 20.30 Uhr findet in den Straßen der Altstadt ein Karnevalsumzug statt. In Padenghe sul Garda lädt man am 27. und 28. Juli zu „Kino unter den Sternen“ und am 28. Juli zu „Historisch, aber modern – Aquarelle“. Am 24. und 31. Juli heißt es „Mittwoch in der Altstadt“. Zu den Veranstaltungen, die in der zweiten Julihälfte stattfinden, zählt auch das am 26. Juli vorgesehene Konzert im Rahmen des International Jazz Festivals. Scott Henderson & Tribal Tech werden im Amphitheater Palazzo Barbieri ab 20.30 Uhr ein Konzert geben. Am 28. Juli wird in der Burg zum Mini Bar-Umzug geladen. Bekannt sind in ganz Italien die Alpini-Feste. Ein von den Alpenjägern organisiertes Fest findet vom 2. bis zum August in Padenghe statt. Auch an die kleinen Gäste hat man gedacht. Sie erwartet man vom 8. bis zum 12. August auf dem Parkplatz der Via Verdi mit dem Marionettentheater Onofrio. Die Aufführungen beginnen um 20.30 Uhr. Last but not least ist da noch der Poliglot Club. Jeden Dienstag findet von 20.30 bis 22.30 Uhr ein Treffen des Clubs statt. Menschen aus den verschiedensten Ländern treffen sich in der Locanda Santa Giulia, um miteinander zu konversieren, und dies in den verschiedensten Sprachen.


JULI 2013

19 - GZ

AKTUELL

Outlet Center Brenner

Ein beliebter Zwischenstopp für viele Reisende

S

eit der Eröffnung des Outlet Center Brenner vor fünf Jahren pilgerten insgesamt mehr als 7 Millionen Besucher zum Einkaufen auf den Brennerpass. Die Bekanntheit und Beliebtheit des Centers hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Nach fünf Jahren des Bestehens ist das Outlet Center am Brennerpass für viele Reisende ein fixer Zwischenstopp zur Schnäppchenjagd auf dem Weg nach Süden und auch auf dem Rückweg geworden. Das vollkommen überdachte Center hat an 362 Tagen im Jahr geöffnet und bietet auf mehr als 14.000qm Shopfläche viele bekannte internationale Marken an. Für die Besucher stehen 1400 überdachte Gratisparkplätze zur Verfügung. Auch im heurigen Jahr wurde das Angebot nochmals deutlich erweitert, u.a. mit den Labels Mustang, Bonita, Seidensticker, Christina Gavioli, LIU Jo, DRYKORN und anderen. Ganz neu ist auf über 650 Quadratmetern Terranova und Calliope eingezogen. Das ist junge, richtig coole Mode für alle mit italienischem Style zu sensationellen Preisen. Jährlich besuchen mehr als 1,5 Millionen Menschen das Outlet Center im ehemaligen Grenzort und profitieren von den bis zu 70 Prozent reduzierten Preisen. Während der aktuellen Ausverkaufszeit bis zum 17. August gibt es schon mal Schnäppchen zu minus 80 Prozent. Der Mythos, dass in Outlets nur Vorjahreskollektionen zu finden seien, stimmt schon lange nicht

mehr. Ganz im Gegenteil wird heutzutage von den Modekonzernen eigens für die zahlreichen Out-

lets produziert. Herausragend ist am Brenner auch das umfassende Sportangebot,

welches mit den Branchenführern Adidas, Nike, Puma und Reebok in Europa einzigartig ist. Ab 1. August

zieht Adidas und Reebok im Outlet Center Brenner um und zwar ganz groß. Ein über 500 Quadratmeter großer Megastore mit dem neuesten Outlet – Shopkonzept erwartet dann die zahlreichen sportbegeisterten Kunden. Großen Anklang findet auch der Ende 2012 eröffneten M-Preis Supermarkt, welcher nicht nur auf regionale Waren aus Nord- und Südtirol setzt, sondern auch ein breites Sortiment an hochwertigen italienischen Lebensmitteln bietet. Dass die Preise für Pasta & CO in Italien um vieles günstiger sind ist schon lange kein Geheimnis mehr. Der Brennerpass baut auf eine hunderte Jahre lange Tradition als Handelsplatz und erlebt als Ausflugsort und nun als Outlet Center seit Jahren wieder eine Renaissance. Rund um das Outlet findet man zahlreiche traditionelle hervorragende Pizzerien, Bars und Gasthäuser. In Fahrtrichtung Norden fährt man am besten die erste Ausfahrt nach der Mautstelle Sterzing ab und ist in wenigen Kilometern mitten am Brenner beim Outlet Center.

Führungswechsel beim Consorzio Valtènesi

Führungswechsel an der Spitze des Konsortiums Valtènesi. Alessandro Luzzago wurde am 26. Juli im Laufe der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Konsortiums gewählt. Der 54jährige Inhaber des landwirtschaftlichen Betriebs Le Chiusure aus San Felice del Benaco übernimmt das Amt von Sante Bonomo. Bonomo war über zwei Mandate Konsortiumsvorsitzender, nun ist er als Vize-Präsident tätig. Im gleichen Amt wurde auch Mattia Vezzola bestätigt – ein Zeichen für den Wunsch, die eingeschlagene Route beizubehalten. Sein Ziel sei es, so der neue Vorsitzende nach der Wahl, um den Konsortiumsrat eine Gruppe zu bilden, die an gemeinsamen Objektiven arbeite. Ebenso wichtig sei es, an einer präziseren Definition der Identität der Weine des Gebiets zu arbeiten. Diese sei ein wichtiges Instrument, um sich mit den Weinen auf dem Markt zu behaupten. Sante Bonomo dankte seinerseits den Ratsmitgliedern des Konsortiums für ihre Arbeit, dank der die Passage zu einem neuen Doc-Gütesiegel möglich wurde. Dieses Gütesiegel ist seit der Weinlese 2011 gültig. Eine Passage, durch die später die Basis für die Namensänderung des Konsortiums gelegt wurde: von Consorzio Garda Classico zu Consorzio Valtènesi.


RIVIERA

JULI 2013

20 - GZ

BRESCIA | TRIENT | VERONA

www.gardaseezeitung.it

Sommer in Tignale am Westufer S

Volksfeste, Sport und Ausflüge erwarten den Urlauber

ommer in Tignale. Sommer – das bedeutet in diesem Ferienort am Westufer auch, zu feiern. Am letzten Juli-Wochenende sind auf dem Gemeindegebiet sage und schreibe drei Volksfeste vorgesehen. Am Freitag, den 26. Juli ab 19 Uhr steht am Schwimmbad im Ortsteil Prabione das Bierfest auf dem Programm. Am Samstag, den 27. Juli geht es im Ortsteil Piovere ab 18 Uhr mit dem traditionellen Dorffest weiter und am Sonntag, den 28. Juli laden die Alpenjäger ab 12.30 Uhr zum Fest in Cima Piemp. Das Fest bietet Gelegenheit zu einem schönen Ausflug bis zur Berghütte Cima Piemp in 1151 Meter Höhe. Bei der Hütte handelt es sich um ein kleines Gebäude am Südwest-Hang des Dosso Piemp (1207 Meter) der südwestlichen Gardesaner Voralpengruppe. Die Berghütte, die über zwei Feuerstellen, Küche und sanitäre Anlagen verfügt, hat von März bis Ok-

tober geöffnet. Tignale bietet aber noch viele weitere Möglichkeiten: zu den wöchentlich organisierten Initiativen zählen die Besuche des Zitronengartens Prà de la Fam. Diese Besuche finden im Juli und August immer mittwochs und freitags ab 17 Uhr statt. Jeden Montag kann man sich hingegen im Laufe des BingoSpiels auf dem Piazzale delle Ginestre vergnügen. Das Bingo beginnt um 21 Uhr. Wer sportliche Ferien bevorzugt, der soll an dieser Stelle daran erinnert werden, dass jeden Dienstag um 9 Uhr die geführten Nordic-WalkingAusflüge organisiert werden (Anmeldungen beim Fremdenverkehrsamt). Jeden Mittwoch und Freitag stehen Spaziergänge auf Entdeckung der schönsten Ecken des Gebiets auf dem Programm und jeden Donnerstag ist es möglich, an geführten MTB-Touren teilzunehmen. [PL] 

Gargnano zwischen Musik und Studium

Villa Feltrinelli

Nach der Bisse-Regatta, die vor wenigen Tagen unzählige Urlauber an das Westufer, genauer gesagt nach Gargnano, locket, stehen in dem beliebten Ferienort noch weitere interessante Veranstaltungen auf dem Programm. So finden in Gargnano auch in diesem Sommer (Juli und August) jeden Freitag die beliebten Jazz-Abende statt. Ab 21 Uhr erwarten verschiedene Jazz-Gruppen die Gäste an der Seepromenade Zanardelli.

Gargnano verwandelt sich übrigens jeden Sommer in eine kleine Universitätsstadt. Im Juli beginnen hier jedes Jahr die Universitätskurse für aus dem Ausland anreisende Studenten. Der Palazzo Feltrinelli des Ortes wird zur „Zweigstelle“ der Universität Mailand. Hier studieren im Sommer Universitätsstudenten, die Stipendien gewonnen haben. Die Studenten erreichen Gargnano nicht nur aus Europa, sondern auch aus den Vereinigten Staaten und Asien. [PL]

AVANZI, Weinkellerei und Olivenölmühle GARDASEE-WEINE und NATIVES Olivenöl Besichtigen Sie eine der ältesten Kellereien am Gardasee! Führungen und Verköstigungen (2 oder 3 Touren pro Woche) können auch einfach telefonisch, per E-Mail oder über unsere Home Page gebucht werden. Direktverkauf mit freier Verköstigung - Via Trevisago 19 Manerba d/G (Hauptstraße Desenzano-Saló) Kontakt: +39 0365 551309 - visite@avanzi.net - www.avanzi.net - www.avanzivisite.it


JULI 2013

21 - GZ

RIVIERA

Artenschutz steht an erster Stelle

Neuzugang im Parco

D

D

er Parco Natura Viva ist eines der wichtigsten italienischen Zentren zum Schutz vom Aussterben bedrohter Tierarten. Über 250 Tierarten leben in dem Park. Die private Einrichtung, die sich auch erzieherische Ziele gesetzt hat, arbeitet mit Konstanz am Schutz der Artenvielfalt: über zwanzig Abkommen mit italienischen Universitäten, zehn Doktoranden, fünfzehn Projekte zum Artenschutz vor Ort, fünfzehn Forschungsprojekte, 65 Tierarten des Tierparks, die in europäische Artenschutzprojekte aufgenommen wurden (EEP und ESB) laufen. Der Parco Natura Viva ist Mitglied der European Association of Zoo and Aquarium.

Das European Endangered Project (EEP) wird von diesem Verband vorangetrieben. Im Mittelpunkt steht die Koordinierung der Verwaltung der vom Aussterben bedrohten Tierarten in den europäischen zoologischen Parks. Der Naturpark von Bussolengo nimmt an rund zwanzig EEP-Projekten teil. Doch der Park ist auch ein idealer Ort, um einige interessante Stunden im Freien zu verbringen. Besonders Familien sind in dem Naturpark zu Gast. Der Erlös aus den Eintrittskarten wird in die Eröffnung neuer und in die Restaurierung bereits vorhandener Abteilungen investiert. Infos unter www.parco naturaviva.it.

er Parco Natura Viva kann von einem Neuzugang berichten: vor wenigen Tagen traf in dem Naturpark in Bussolengo Luva ein. Das junge Tiger-Weibchen des Amur, das aus Zürich den Parco Natura Viva erreichte, wurde in Folge eines europäischen Projekts zur Arterhaltung (EEP)ausgewählt. Luva kam in dem Züricher Zoo zur Welt. Das Vorkommen in freier Wildbahn der Amur-Tiger ist seit einigen Jahren rückgängig. Zurückzuführen ist dies in erster Linie auf die Wilderei und auf den Rückgang der natürlichen Beute dieser Tiger. Im Parco Natura Viva lebt bereits seit mehreren Jahren Amka, ein ausgewachsener männlicher Amur-Tiger. Mit ihm wird Luva das Gehege teilen. Am Samstag, den 27. Juli und am Sonntag, den 28. Juli finden die diesem neuen Tiger gewidmeten Tage statt. Die Besucher des Natur- und Tierparks können das Tiger-Weibchen im Freigehege beobachten. Und vielleicht nähert sich Luva ihnen ja – eine wahrscheinlich unvergessliche Emotion. Ab dem 28. Juli wird es dann möglich sein, im Wechsel Amka und Luva im Freigehege zu beobachten. In der Zwischenzeit hofft man im Naturpark, dass die beiden Tiere sich sympathisch sind und bald zu einem schönen Paar werden.

Die Einsiedelei San Giorgio in Bardolino

Ein Ort der Ruhe, des Friedens und der Andacht

R

uhe und Frieden zeichnen das Eremo San Giorgio (Einsiedelei San Giorgio) aus, das sich auf dem Gemeindegebiet von Bardolino befindet. Gegründet wurde die Einsiedelei im Jahr 1663. Auf der heute noch bestehenden Anlage befindet sich der Original-Bau aus dem 17. Jahrhundert. Hier lebt eine Kamaldulenser-Gemeinschaft des Benediktiner-Ordens. In der Einsiedelei können auch Außenstehende an den liturgischen Gebeten der Ordensbrüder teilnehmen (die Uhrzeiten sind auf der Home Page unter www.eremosangiorgio.it zu finden). Den Traditionen der Vergangenheit folgend, bietet die Gemeinschaft denen, die daran interessiert sind, die Möglichkeit, einige Tage im Zeichen des

Gebets zu verbringen - ganz im Sinne der Benediktiner-Traditionen. Den Besuchern stehenden zwei Räumlichkeiten offen: die Kirche und eine kleine Verkaufsstelle. Die Besucher werden dazu eingeladen, diesen Ort der Ruhe, des Friedens und der Andacht zu respektieren. In der Verkaufsstelle ist unter anderem das renommierte native Olivenöl, das von den Kamaldulenser-Mönchen hergestellt wird, erhältlich. Gewonnen wird das Öl aus Oliven, die von althergebrachten Olivenbäumen stammen (einige sind mehrere Jahrhunderte alt), die die Einsiedelei umgeben. Erhältlich ist in der Verkaufsstelle aber auch eine große Auswahl an Produkten, die in anderen Klöstern hergestellt werden: Konfitüren und Honige

verschiedener Sorten, Schokolade, Tees, Essenz-Öle und vieles mehr. Last but not least wird auch eine Auswahl an der besten Pflanzenund Biokosmetik angeboten. Weitere Infos: Eremo San Giorgio, Località Eremo Rocca 1, 37011 Bardolino, Tel. 0457211390, Fax 6228644, E-mail: eremo@eremo sangiorgio.it.

NEUERÖFFNUNG

DIREKTVERKAUF OLIP OLIP

SS 450

via Confine Castelnuovo d/G Peschiera d/G AUTOSTRADA A4

SCHUHE AB 19€ STIEFEL AB 79€ DIREKT VOM HERSTELLER SPITZENQUALITÄT FÜR HERREN UND DAMEN ZU FABRIKPREISEN

www.airstep.it

Olip Italia - Via Confine 13 - Colà di Lazise - Tel: +39 045 6463111

www.mjus-shoes.com


22 - GZ

JULI 2013

RIVIERA

Vorbereitungen für Palio laufen Ruderregatta findet zum 21. Mal statt

I

n einigen Wochen ist es wieder soweit: in Peschiera findet der traditionelle „Palio delle Mura” statt. Er gehört in Peschiera del Garda einfach zum Sommer dazu. Bei einem „Palio” handelt es sich in der Regel um Wettkämpfe, bei denen die verschiedenen Ortsteile eines Dorfes oder einer Kleinstadt gegeneinander antreten. Der wohl bekannteste Palio ist das Pferderennen in Siena, das alljährlich tausende von Zuschauern anzieht. Doch auch Peschiera del Garda am Südende des Gardasees hat seinen Palio. Er wird allerdings auf dem Wasser ausgetragen, denn bei ihm handelt es sich um eine Ruderregatta im „VenetoStil“ auf den Kanälen rund um Peschiera. Der Palio von Peschiera findet in diesem Jahr bereits zum 21. Mal statt, und dies am 25. August. Doch bereits am 23. und 24. August sind einige Veranstaltungen vorgesehen. Die Palio-Tage sind eine einmalige Gelegenheit, die Stadt zu besichtigen. Der Mauergürtel aus dem Venezianischen 16. Jahrhundert wird als natürlicher Regatten-Parcours genutzt. Auf den hohen Bastionen und entlang der Kontrobastionen, auf den Brücken und entlang der Seepromenade sowie am Ufer des Canale di Mezzo kann man dem Wettkampf inmitten des Enthusiasmus der Fans der einzelnen Mannschaften beiwohnen. Der Wettkampf besteht aus einer Regatta entlang der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert. Rund zwanzig traditionelle Boote, die auch „Gardesaner Gondeln“ genannt werden, nehmen mit jeweils zwei Ruderern an der Regatta teil. Sie rudern, wie bereits erwähnt, im Veneto-Stil, dass heißt im Stehen – eine wahre Hommage an die Traditionen des Sees und der Kultur des Veneto. Es wird erzählt, dass es in den 30er Jahren Gewohnheit der Fischer war, sich in diesem Wettkampf herauszufordern. Und in der Tat sind die Boote Nachbildungen der Boote, die die Fischer einst nutzten.

Startschuss fällt am Sonntagabend In diesem Jahr erwartet man die Besucher des Palio delle Mura in Peschiera del Garda mit einem interessanten Programm. Bereits am Freitag, den 23. August ist im Rahmen der Palio-Tage ein RockKonzert vorgesehen. Das Konzert „Le Pistole alla Tempia“ findet ab 21 Uhr an der Palazzina Storica statt. Weiter geht es am 24. August. Am Abend (ab 21 Uhr)wird zum Schönheitswettbewerb Miss Peschiera del Garda geladen. Im Laufe des Abends findet auch die Auslosung für die Startpositionen des Palio delle Mura 2013 statt. Am 25. August ist es dann

soweit: um 17 Uhr treffen sich die Ruderteams auf der Piazza F. di Savoia. Es folgt ein Umzug durch die Straßen der Stadt und die Präsentation der Mannschaften. Um 19 Uhr fällt dann der Startschuss zum Palio, der den Damen gewidmet ist und um 20 Uhr beginnt dann der 21. Palio delle Mura der Herren. Die Siegerehrung ist für 21.30 Uhr vorgesehen. Krönender Abschluss ist um 23 Uhr ein Feuerwerk über der Venezianischen Voltoni-Brücke des Canale di Mezzo. Weitere Infos: www.comune.peschieradelgarda. vr.it, www.vogavenetapeschieradelgarda.com. [PL]


JULI 2013

23 - GZ

RIVIERA

Klänge und Genüsse im Olivenhain

Gastronomischer Spaziergang durch Limone

Kunst, Spezialitäten und Natur in Tremosine

I

n der herrlichen Atmosphäre des Olivenhains von Limone erwartet man die Feriengäste und Einheimischen zu einem Spaziergang im Zeichen der althergebrachten kulinarischen Traditionen, zu Musik, zu Märkten und zu Verkostungen von Weinen und traditionellen Gerichten. Das Event „Klänge und Genüsse im Olivenhain“ (Suoni e sapori nell’uliveto) mobilisiert jedes Jahr den ganzen Ort: Hausfrauen und in der Tourismusbranche Beschäftigte ebenso wie ehrenamtliche Helfer und Gaststättenbesitzer. Den Feriengästen bietet sich die Gelegenheit die ursprünglichen Aspekte der lokalen Traditionen kennen zu lernen. „Klänge und Genüsse im Oliven-

hain“ wird in diesem Jahr am 28. Juli organisiert, und dies auf die bewährte Art. Um an ihr teilnehmen zu können, muss man sich nicht anmelden. Es ist ausreichend, sich zum Kongress-Zentrum Daniele Comboni zu begeben und hier für zwanzig Euro ein Verkostungs-Set zu erstehen. Dies besteht aus Teller, Besteck, Glas und Coupons. Die Coupons werden im Laufe des gastronomischen Parcours benötigt, um die Gerichte probieren zu können. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Auf dem Spaziergang durch den Olivenhain ist es möglich, an insgesamt fünfzehn Food-Ständen Gerichte der Tradition zu probieren. Zu jedem Gericht werden natürlich

köstliche Weine des Gebiets kredenzt. Für musikalische Unterhaltung sorgen entlang des Parcours verschiedene Gruppen. „Klänge und Genüsse“ ist eine hervorragende Gelegenheit, nicht nur das wunderschöne Gemeindegebiet von Limone, sondern auch die gastronomischen Spezialitäten zu genießen. Sponsor des Abends ist die „Strada die Vini e die Sapori del Garda“. Die Weinstrassen-Vereinigung wird gastronomische Produkte und die typischen Weine des Gardasees zur Verfügung stellen. Infos: Info-Amt, Parking Caldogno; via IV Novembre 29/L; Limone. Tel. 0365 918987.

Tremosine am Westufer: das sind 18 Ortsteile und eine atemberaubende Landschaft. Den ganzen Sommer über werden hier interessante und unterhaltsame Veranstaltungen organisiert. Da gibt es zum Beispiel „Tipico“ (typisch) – ein den gastronomischen Spezialitäten des Gebiets gewidmeter Markt, der noch am 24. und 31. Juli organisiert wird. Den Besuchern bietet sich die Gelegenheit, lokaltypische Produkte wie Ziegen- und Kuhmilchkäse, Trüffelcreme-Häppchen, Olivenöl, Salami, Honig, Süßwaren und vieles mehr zu probieren. Bei allen handelt es sich um so genannte „Null-Kilometer-Produkte“, dass heißt, sie werden vor Ort hergestellt. Der „Tipico“ ist aber nicht nur ein Markt. Im Laufe des Abends (ab 19 Uhr) erwartet man die Besucher auch mit Musik und Kultur. In Tremosine werden aber auch Kunstausstellungen organisiert. Vom 25. bis zum 31. August läuft in der Gärtnerei Villaverde im Ortsteil Villa die Ausstellung „Kunst trifft Natur“. Zehn internationale Künstler präsentieren hier ihre Werke. Geöffnet hat die Ausstellung von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr, sonntags von 9 bis 12 Uhr. Im Saal Cozzaglia läuft hingegen

weiterhin die Ausstellung „Die Straße steil über dem See“, die dem hundertsten Jahrestag des Baus der Forra-Straße gewidmet ist. Natürlich steht auch für die Jugend etwas auf dem Programm.

Am 27. Juli findet in Campione die legendäre Surf-Party statt. Eine ausgelassene Beach-Party mit Musik und Gastronomie im Mondschein ist geplant. Und wer das Gemeindegebiet kennen lernen möchte, den erwartet man jeden Mittwoch zu einem geführten Ausflug. Jeden Dienstag ist ein Bike-Shuttle-Service zum Tremalzo-Pass in Betrieb. Weitere Infos: www.infotremosine.it.

Öffnungszeiten: 8.30 bis 12.30 Uhr 14.30 bis 19.30 Uhr

Unterstellmöglichkeiten – überdacht und im Freien für Motorboote, Wohnwagen, Camper und Jetsky

37011 Bardolino (VR) - Via Ceola 4 • Tel. und Fax 045 7210227 sun.parking@tiscali.it • www.sunparkingsnc.it

Langsam zum See hin abfallend, zwischen dem Grün der Bäume liegt der Campingplatz, der mit Minimarkt, Bar, Restaurant und Pizzeria eingerichtet ist. Bungalows und Chalets für fünf Personen mit Klimaanlage und Heizung. Baby-Club von Juni bis Mitte September.

GPS position 45° 30’ 03.95’’ N 10° 44’ 12.52’’ E

et n f f m geö

u bis z.2013 1 02.1

I-37017 LAZISE SUL GARDA (VR) Tel. 0039 045 7580127 Fax 0039 045 6470150 www.campingduparc.com duparc@campingduparc.com


24 - GZ

JULI 2013

RIVIERA

Torri organisiert erstes Frittitaly

Drei Tage im Zeichen der guten Küche

E

in absolutes Highlight erwartet die Urlauber vom 26. bis zum 28. Juli in Torri del Benaco. Zum ersten Mal wird an der Hafenmole De’Paoli zum „Frittitaly“ geladen. An den drei Tagen dreht sich alles um Fisch-Frittüren und spritzige Weine. Der Sommer steht in Torri del Benaco auch im Zeichen der Musik. Im Rahmen des „Big Band International“ fanden in den vergangenen Wochen verschiedene Konzerte statt. Auch in den kommenden Tagen sind noch einige Konzerte geplant. So ist am 25. Juli die Woking

High School zu Gast. Das Konzert beginnt um 21 Uhr an der Hafenmole De‘ Paoli. Auch im August geht es mit dem Big Band International weiter. Ein Konzert des East Hearts Youth Orchestra ist für den 2. August auf dem Kirchplatz vorgesehen. Doch Musik ist in Torri nicht nur im Rahmen der Big Band-Veranstaltungsreihe angesagt. Am 24. Juli tritt das M&M Acoustic Trio ab 21 Uhr auf der Piazza San Marco in Pai auf. Am 7. August wird das Whitefly J&B Quartet um 21 Uhr auf dem San Marco Platz für gute

Stimmung sorgen. Und nun noch zu einem ganz besonderen Event: dem „Palo della Cuccagna“. Bei ihm handelt es sich um einen Wettbewerb für alle ganz Mutigen. An der Hafenmole De‘ Paoli wird ein rutschiger Pfahl über dem Wasser platziert. An seiner Spitze befindet sich ein Fahne, die es zu holen gilt, ohne vorher ins Wasser zu fallen. Der Wettkampf beginnt um 21 Uhr. Sommerveranstaltungen in Torri, das sind auch Märkte. Einer von ihnen findet am 23. Juli in der Altstadt statt und ist den typischen Produkten aus Forte dei Marmi gewidmet. Bis zum 12. September wird jeden Donnerstag zum abendlichen Kunsthandwerkermarkt in den Straßen der Altstadt geladen. Eine weitere wöchentlich stattfindende Veranstaltung sind die Kino-Vorführungen, die im Juli und August jeden Montag im Theater Auditorium organisiert werden. [KH]

Mit dem Bus nach San Martino della Battaglia Einer Zusammenarbeit der Körperschaft „Società Solferino e San Martino“, der Gemeindeverwaltung Desenzano del Garda und dem Transportunternehmen Brescia Trasporti Spa ist es zu verdanken, dass es in diesem Sommer noch leichter wird, die Monumental-Anlage von San Martino della Battaglia zu besuchen. Bereits seit dem 10. Juni und noch bis zum 14. September kann die Gedenkstätte an den Wochentagen per Bus erreicht werden. Brescia Trasporti Spa hat eine erweiterte Buslinie eingerichtet, und so ist es möglich, vom Bahnhof in Desenzano oder von der Altstadt die historische Gedenkstätte zu erreichen. Der Preis des Fahrtickets beläuft sich auf einen Euro. Den Urlaubern wird so eine kostengünstige Alternative für einen schönen Ausflug geboten. Der Bus erreicht um 15.42 Uhr die Gedenkstätte (Abfahrt ist am Bahnhof um 15.15 Uhr). Hier hat man genügend Zeit, die Anlage zu besichtigen und sich auch ein wenig zu entspannen, denn die Rückfahrt ist für 18.22 Uhr angesetzt (Ankunft am Bahnhof um 18.49).

In Sirmione auf den Märkten stöbern

Torri del Benaco - Tel. 045 722 54 11 - www.gardesana.eu

Sirmione: das ist nicht nur die berühmte römische Villa, die auch als „Grotten des Catull“ bezeichnet wird oder die herrlichen Thermalund Wellness-Anlagen, die jedes Jahr von unzähligen Erholungssuchenden besucht werden. Der Ort ist auch aus anderen Gründen einen Besuch wert. So werden im Laufe des Sommers zahlreiche Märkte organisiert, auf denen man das eine oder andere Schnäppchen machen kann. Auch in den kommenden Wochen erwartet man die Besucher von Sirmione noch mit den verschiedensten Märkten. Bereits seit dem 14. Juni und noch bis zum 13. September heißt es jeden Freitagabend „Zwischen diesem und jenem auf der Piazza Campiello“. Ebenfalls jeden Freitag, und dies bis zum 6. September wird in der Via Colombare zum Freitagsmarkt

geladen. Last but not least ist dann da noch der „Markt anderer Zeiten“, der am 3. und 4. August auf der Piazza Mercato organisiert wird

TORRI

und der den Antiquitäten, den Gegenständen der Moderne und dem Vintage gewidmet ist. [PL]

DEL BENACO

tel. +39 045 6205888 • fax +39 045 6205800 • www.comune.torridelbenaco.vr.it • www.infotorri.it


JULI 2013

25 - GZ

RIVIERA

Vorbereitungen für Ciottolando laufen Gastronomisches Event findet Ende September statt

Z

war findet sie erst in einigen Wochen statt, doch in Malcesine laufen bereits die Vorbereitungen zu „Ciottolando con Gusto“ (Mit Genuss über die Pflastersteine). Diese „Schatzsuche der Gourmets“ wird am 28. und 29. September in dem beliebten Ferienort am Ostufer organisiert. Und in dieser Ausgabe des Events, das bereits zum zwölften Mal stattfindet, wird die „grüne Seite“ des Gardasees enthüllt. Im Mittelpunkt der zweitägigen gastronomischen Veranstaltung stehen die Umwelt-

verträglichkeit und die Qualität der sogenannten „Null-Kilometer-Produkte“.

Malcesine Più Via Capitanato 6 37018 Malcesine (VR) Fax 045 6570963 INFO 045 7400044 info@malcesinepiu.it

Qualitätsprodukte, die direkt aus dem Gebiet stammen (daher NullKilometer) – vom Seefisch bis zum nativen Olivenöl Garda Dop und den typischen Produkten des Monte Baldo, werden im Laufe der Veranstaltung zu köstlichen und gleichzeitig gesunden Gerichten verarbeitet und den Teilnehmern serviert. An der Organisation des gastronomischen Spaziergangs durch die Straßen und die Gassen der Stadt nehmen viele Bars, Weinlokale, Restaurants und Pizzerien des Ortes teil. Mit StraMusik und Volksfeste kennzeichnen die letzten Julitage in Malcesine. An einem Veranstaltungsort voller Zauber steht am 25. Juli ein Liederabend auf dem Programm. Mit „Yes sir …that’s my baby“ soll im Palazzo dei Capitani die Geburt des Windsor-Babys gefeiert werden (Eintritt 10 Euro, Kinder 8 Euro). In ungewöhnlicher Konzert-Location erwarten junge JazzTalente die Musikfans am 28. Juli: die Höhen des Monte Baldo. Organisiert wird das Konzert von dem Seilbahnunternehmen „Malcesine-Monte Baldo“. Ende Juli, genauer gesagt am 29. des Monats, steht dann noch einmal Oper auf dem Programm. Im Palazzo dei Capitani wird „La serva padrona“ von Pergolesi aufgeführt (Eintritt: 15, bzw. 5 Euro). In dem beliebten Ferienort am Ostufer wird aber auch gefeiert. Am 26. Juli findet bei der Pfarrkirche das den Heiligen Benigno und Caro gewidmete religiöse Fest mit Prozession von der Santo Stefano-Kirche bis zur Piazza Disciplina statt (Beginn 20.30 Uhr). Gegen 22.30 Uhr wird am Seeufer ein Feuerwerk organisiert und am 27. Juli steht ab 11 Uhr eine Wanderung zur Einsiedelei der beiden Heiligen auf dem Programm. Gefeiert wird übrigens auch im Ortsteil Retelino. Hier steigt am 27. Juli ab 21 Uhr eine Beach Party.

ßenkarte gewappnet können sich die Liebhaber der guten Küche ihr eigenes Schlemmermenü zusammenstellen: so kann der erste Gang in einem Lokal zu sich genommen werden und der zweite Gang in einem Restaurant auf der anderen Seite der Stadt. Gleiches gilt natürlich für Dessert, Kaffe, etc. Den Teilnehmern werden viele interessante Gerichte angeboten, und dies auch denen, die auf die Linie achten müssen oder möchten. Genüsse „Made in Italy“ und herrlichen Landschaften einen

sich zu einem unvergesslichen Erlebnis. Für diejenigen, die an der Veranstaltung teilnehmen, sind Rabatte auf die Tickets der Seilbahn vorgesehen. Der Parkplatz und der Zugang zur Burg sind kostenlos. Die Tickets zur Veranstaltung sind bereits in den an der Initiative teilnehmenden Lokalen erhältlich. Und wer sich früh entscheidet (bis August), dem wird ein Rabatt gewährt. Infos und Anmeldungen unter 333 5462753 (Michela) oder online unter www.ciottolando. com. [KH] 

Musikalische Momente

2010 Erste in Veneto Die Weinkellerei Custoza wurde im Jahr 1968 gegründet. Sie befindet sich in einem Gebiet südlich des Gardasees, das auf Grund der hier ausgetragenen Unabhängigkeitskämpfe von 1848 und 1866 berühmt ist. Der Weinkellerei gehören 240 BRESCIA Mitglieder in einem Gebiet von rund 1.000 Hektar an, und zwar in der DOC-Zone des Bianco di Custoza und des Bardolino, aber auch des DOC-Lugana und dem gesamten Gebiet des DOC-Garda. Die geschickte Arbeit an den Weinreben haben es in Verbindung mit der angewandten Herstellungstechnologie im Laufe der Jahre ermöglicht, die Weinkellerei Custoza durch Zielstrebigkeit und Konstanz an die Spitze der Veroneser Weinherstellung zu bringen. Die breite Palette an Weinen des Gebiets, die in der Verkaufsstelle der Weinkellerei angeboten wird, erlaubt es dem Besucher, Wein zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis zu erstehen. Wir erwarten Sie zu einem Besuch in unserer Weinkellerei, um gemeinsam ein Glas voller Geschichte zu kosten. Öffnungszeiten der Verkaufsstelle: Montag bis Samstag 8.30-12.30 Uhr / 15.00-19-00 Uhr

VIA STAFFALO 1 37060 CUSTOZA, VERONA - ITALIEN tel. + 39 045 516200 - fax +39 045 516255 info@cantinadicustoza.it www.cantinadicustoza.it

w w w. c a n t i n a d i c u s t o z a . i t


AUSFLÜGE JULI 2013

26 - GZ

RUNDFAHRTEN | TRADITIONEN | NATUR

www.gardaseezeitung.it

Abstecher in das Trentino

Im Ledro-Tal die Geschichte und die Natur entdecken

N

icht nur der Gardasee, sondern auch die Gebiete, die ihn umgeben, sind einen Ausflug wert. Einer dieser Ausflüge führt durch das Ledrotal. Von Riva del Garda fährt man, den Wegweisern folgend, ins Ledro-Tal hinauf, in eine Oase der Ruhe mitten in der Natur, die sich im klaren Wasser des Ledro-Sees (655 m ü.d.M.) spiegelt. Nach der ersten Ortschaft Biacesa gelangt man nach Pré, einem kleinen Ort mit charakteristischen alten Vierteln, die von November bis Februar weder von Sonnenstrahlen noch vom Mondlicht erreicht werden. Aus diesem Grund veranstaltet die Bevölkerung zum St. Agathe-Tag ein großes Freudenfest auf der Piazza, um die Rück-

kehr der Sonne zu feiern. Setzt man den Weg fort, kommt man nach Molina di Ledro und an den See, an dessen Ufern vor fast viertausend Jahren, während der Bronzezeit, eine blühende Gemeinschaft lebte. In einem interessanten Museum sind zahlreiche Fundstücke ausgestellt - wertvolle Zeugnisse der prähistorischen Siedlung auf Pfahlbauten. Die Nachstellung eines solchen Pfahlbaus macht den Besuch besonders interessant. Vom Ufer des Sees kann man zum Badeurlaubsort Pur hinüberblicken. Nach Mezzolago und Pieve di Ledro gelangt man nach Bezzecca, wo der Hügel mit dem Ossarium von S. Stefano Zeugnis für ein wichtiges Kapitel der italienischen Geschichte

ablegt. Nordöstlich von Bezzecca befindet sich das von einer wunderschönen Bergkette umgebene Tal Valle di Concei mit drei winzigen Ortschaften. Bis vor einigen Jahrzehnten stützte sich die Wirtschaft des Ledrotals fast ausschließlich auf die Landwirtschaft: Ziegen, Schafe und Rinderzucht. Diese bäuerlichen Ursprünge und Traditionen sind noch heute in der Gastronomie wiederzufinden. Nach Bezzecca lässt man die Ortschaften Tiarno di Sotto und Tiarno di Sopra hinter sich und gelangt an den Lago d‘Ampola. Dieser romantische kleine See ist der Lebensraum seltener Wasserpflanzen und Seerosen. Er ist von dichten Wäldern umgeben, in denen man ausgiebig Pilze, Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren sammeln kann. Eine lokale Spezialität ist ein Schnaps auf der Grundlage von Erd- und Himbeeren, der so genannte Picco Rosso. Nach dem Lago d‘Ampola gelangt man bequem nach Temalzo hinauf, einem Sommer- und Winterurlaubsort in 1600 Meter Höhe. Kehrt man auf die Staatsstraße SS 240 zurück, geht es nach Storo hinunter und von hier weiter zum Idro-See. Man durchquert die Ortschaften Idro und Crone, kommt nach Capovalle hinauf und gelangt von hier, durch das schöne Valvestino-Tal nach Gargnano hinunter, das am Westufer des Gardasees liegt.

Castel Toblino ist Startpunkt für Wanderung Valle dei Laghi – das Tal der Seen – ist ein zauberhafter Rahmen für einen Spaziergang inmitten der Natur. Das Gebiet ist reich an Süßwasser-Seen und gehört zur Provinz Trient. Die Wanderung beginnt am Kastell Toblino, einer Festung auf einer kleinen Insel im gleichnamigen See, der im Frühjahr und Herbst besonders eindrucksvoll ist; dann spiegeln sich auf seiner Wasseroberfläche die ihn umgebenden farbenprächtigen Wälder. Der durch die Wälder führende Wanderweg ist leicht zu finden. Alles scheint noch unberührt, nur hier und da kommt man an einem alten Haus vorbei. Der Weg ist auch besonders luftig und frisch, denn er wird vom Wasserlauf des Rio Ranzo gesäumt. Nach einiger Zeit erreicht man das alte Dorf Ranzo, das in einer abgelegenen Position mitten in den Bergen liegt. Diese Ortschaft hat noch ihre charakteristische Architektur bewahrt: die Baita aus Stein und Holz, die steinernen Waschtroge. Bei klarem Wetter kann man das Brenta Massiv erkennen. Von hier aus kann man auf dem alten San Vigilio-Weg wandern. In der Nähe des Abgrunds Limarò erhebt sich die kleine Kirche San Vigilio mit einem charakteristischen Außenbalkon aus Eisen, der den Anschein erweckt, um das Jahr 1000 für Predigten benutzt worden zu sein. Der Heimweg nach Castel Toblino führt auf dem selben Weg in umgekehrter Richtung zurück.

DEIN FREUND AM GARDASEE

Von Montag bis Sonntag: von 9 bis 21 Uhr

DURCHGEHEND GEÖFFNET 40

negozi/geschäfte/stores

GRAND’AFFI SHOPPING CENTER Località Canove 37010 AFFI (Verona) Autobahnausfahrt Affi - tel. 045-7235607 - www.grandaffi.it g.SEE_generico 235x173,5mezza.indd 1

6-03-2013 11:23:09


JULI 2013

27 - GZ

AUSFLÜGE

Einmalige Landschaften im Gresta-Tal Edle Tropfen wie der Marzemino werden hier gekeltert

D

as Gresta-Tal nördlich des Gardasees ist von Riva kommend leicht zu erreichen. Von Riva fährt man nach Arco und schlägt dann den Weg nach Nago ein. Man durchfährt den Ortsteil Bolognano, wo die Auffahrt gegen den Monte Velo beginnt. Diese Zone, die sich an der westlichen Seite des Monte Stivo befindet, ist besonders mild. Die Auf-

fahrt zum Monte Velo bietet unvergleichliche Ausblicke auf die ganze Sarca-Ebene und auf den Gardasee. Vom Santa Barbara-Übergang, der sich auf der Höhe des Monte Velo befindet, beginnt die Abfahrt gegen das Gresta Tal. Jeden Oktober findet dort eine gut besuchte Ausstellung der landwirtschaftlichen Produkte dieses Tals statt. Von Ronzo, dem größten Ort im

Tal, kann leicht der Bordala-Pass erreicht werden, ein WintersportTreffpunkt. Nicht weit davon befindet sich der ruhige und mitten in einem Wald gelegene See Lago di Cei. Vom hier geht es in Richtung Trient abwärts bis nach Aldeno. Die Landschaft wird entlang der rechten Etsch Seite vom Apfelanbau beherrscht. Weiter nach Süden wer-

den die Apfelbäume auf der Weinstraße von sonnigen Weinbergen abgelöst. Die bedeutendsten Orte dieser Strecke gaben bekannten Weinen wie Nomi, Pomarolo und Villa Lagarina ihre Namen. In Isera wird einer der elegantesten Weine Italiens hergestellt: der Marzemino. Ein Aufenthalt in Isera und der liebliche Marzemino wird die Erwartungen der Weinkenner nicht enttäuschen.

Nun geht die Tour nach Mori an der Etsch. Man nimmt die Staatsstraße 45 bis und fährt zurück zum Gardasee. Wenige Kilometer nach der Durchfahrt von Mori in Richtung Riva del Garda kommt man zur Ortschaft Loppio mit der Villa der Familie Castelbarco. Früher lag diese Villa am Loppio-See, den es nicht mehr gibt. Die Geschichte dieses Sees verdient eine kurze Erwähnung. Im Jahre 1956 wurde ein unterirdischer Kanal gebaut, der die Etsch mit dem Gardasee verbindet, um bei Hochwasser die Flut in den See leiten zu können, damit Überschwemmungen vermieden werden. Nach dem Bau dieses Kanals sickerte der Loppio-See von selbst ein und heute befinden sich an seiner Stelle Sumpf und Felder. Die Sumpflandschaft ist reich an seltener Flora und Fauna und die Felder sind besonders fruchtbar. Entlang des einstigen Loppio-Sees gibt es noch einige Bahnschienen der alten Eisenbahnlinie, die früher Rovereto mit Arco und Riva durch eine romantische Bergstrecke verband. Nach Erreichung des S. GiovanniPasses geht die Fahrt rasch abwärts nach Nago, wo die Ruinen des alten Castel Penede besichtigt werden können. Nago bietet einen wunderschönen Ausblick auf den Gardasee in Richtung Torbole und Riva. Wenn man von Nago in Richtung Torbole fährt, kommt man zu den Marmite dei Giganti, ein originelles Ergebnis der Erosionen der Eiszeit und faszinierendes Naturschauspiel in der Gegend um Torbole.

Ein wahres Paradies nicht nur für Climber

In der Provinz Trient, ganz in der Nähe des Gardasees, verdienen einige Ortschaften besondere Beachtung. So zum Beispiel Dro, am nördlichen Gardasee im Sarca-Tal gelegen und umgeben von den Seen Cavedine und Toblino. Die Landschaft ist von großem geomorphologischem Interesse. Zu finden ist hier ein Tal mit enormen Felsrückständen. Dro ist einer der ältesten Orte des Sarcatals. Vielfältig sind die Möglichkeiten zu Ausflügen und

Spaziergängen. Es ist ein wahres Paradies für Bergkletterer und Free-Climber. Das ist aber noch nicht alles: bekannt ist Dro auch für den Pflaumenanbau. Genauso interessant ist Drena, am Ende des Cavedine-Tals und etwas oberhalb des Sarca-Tals gelegen. Seine geografische Lage bietet diesem Ort das Mittelmeerklima des Gardasees, obwohl er in einer typischen Berglandschaft liegt. Diese Gegend wurde schon zur Urzeit bewohnt und die Römer bauten zwei Straßen zum Durchgang nach Norden. Das bestens restaurierte Schloss von Drena gehörte den Grafen von Arco (1175). Im Jahre 1703 wurde es vom französischen General Vandôme zerstört. Heute ist es Schauplatz von TouristenFührungen, Kongressen und sommerlichen Aufführungen. Last but not least ist da noch Tenno, das sich direkt dem Gardasee zuwendet. Das Panorama ist bezaubernd, noch hervorgehoben durch die klare Luft und die einzigartige, typische Beleuchtung des gleichnamigen Sees. Tenno und seine zahlreichen Vororte wie Gavazzo, Cologna, Ville del Monte, Sant‘Antonio, Canale, Calvola und Pranzo bieten mit ihren ursprünglichen, charakteristischen Ansiedlungen ein angenehmes Ambiente. In Tenno herrscht ein herrliches Klima, denn es liegt bevorzugt zwischen dem Gardasee und dem alpenartigen Hinterland des Tenno-Sees.


28 - GZ

AUSFLÜGE

JULI 2013

Sehenswerte Städte nicht weit vom Lago Nicht nur Verona und Mantua sind einen Ausflug wert

N

icht weit vom Gardasee befinden sich zahlreiche interessante Städte, die unter kulturellen und historischen Gesichtspunkten einen Ausflug wert sind. Zu ihnen zählt Verona, die Stadt Romeos und Julias. In der Stadt vereinen sich Geschichte und Legende: von der altrömischen Arena zum Haus und Grab Julias, von der pittoresken Piazza Erbe zur würdevollen Piazza dei Signori, von den Spuren der großen Signorien Della Scala und Visconti bis zu den zahlreichen Kirchen von großem kunsthistorischem Wert. Und nicht zu vergessen das „Teatro Romano“, das altrömische Theater nahe der Etsch sowie Castel San Pietro, die Panoramaterrasse, von der aus man eine einmalige Aussicht auf die Stadt genießt. Vicenza liegt nur 70 km entfernt. Es ist die Stadt Palladios: hier sind die schönsten Villen, die vom venetischen Architekten entworfen wurden, intakt vorzufinden. Von großer Bedeutung sind auch die Basilika Palladiana im Herzen der Stadt, das Olympische Theater und die Loggia del Capitanato. Ohne dabei die Basilika di Monte Berico zu vergessen. Das nur 100 km vom Gardasee entfernt liegende Padua ist dafür bekannt, die Stadt der Kultur zu sein. Padua ist aber auch die Stadt des Heiligen Antonius. Die Basilika, die nach ihm benannt ist, ist ein Kleinod in diversen Baustilen: in ihrem Inneren sind Kunstschätze des Donatello und die Kapelle degli Scrovagni, die vollständig von Giotto mit Fresken verziert wurde, zu finden. Nicht entgehen lassen sollte man sich auch

Einige Eindrücke aus Vicenza.

Römische Villen am See

Piazza delle Erbe und den mittelalterlichen Palazzo della Ragione. Venedig liegt 130 km entfernt und ist zweifelsohne eine der faszinierendsten Städte der Welt. Unbedingt muss man Piazza San Marco mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem geflügelten Löwen, besichtigen. Auch die Basilika San Marco und der Herzogspalast sind Pflichtetappen einer Sightseeing-Tour. Und weiter kann man noch einen beeindruckenden architektonischen Bau bewundern: die Rialto-Brücke. Mantua wurde von der GonzagaFamilie geprägt. Die Stadt rund 60 km vom See liegt zwischen drei Seen eingebettet. Sehenswert ist das beeindruckende GonzagaKastell. Ebenso stattlich ist Palazzo Te sowie die Renaissance-Basilika

Sant‘Andrea von Leon Battista Alberti. Unbedingt besuchen sollte man auch das Diözesan-Museum, in dem Schmuck aus der Glanzzeit Mantuas aufbewahrt wird. Die wichtigsten Spuren der Vergangenheit Brescias, der Stadt, die etwa 40 km entfernt liegt, sind das Capitolium, die Ruinen des antiken römischen Forums sowie das Santa Giulia-Kloster, das das Stadtmuseum beherbergt. Die letzte Stadt vor den Alpen ist das nur 80 km entfernt liegende Trient. Die Stadt wird vom BuonconsiglioKastell beherrscht. Einen Besuch sind die mit Fresken verzierten Häuser der Piazza Duomo sowie der Dom wert. Besichtigt werden sollte auch Palazzo delle Albere.

Der Gardasee muss schon zur Zeit der Römer sehr beliebt gewesen sein. Hiervon zeugen zahlreiche Ruinen und Villen, die noch heute von der damaligen Zeit berichten. Eine blühende Wirtschaft zeichnete das Gebiet aus. Die Villen wurden daher nicht nur als Ort der Erholung genutzt. Häufig waren sie auch Handels- und Landwirtschaftszentren. Dies wird durch Inschriften belegt. Besonders wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung war die Schaffung von Kommunikationswegen. Es entstand so die Via Gallica, die in die alte Via Postumia mündete. Dadurch wurde der Bau der so genannten Grotten des Catull in Sirmione begünstigt, eine Villa, die sich an der Spitze der Halbinsel von Sirmione befindet. Die heute von kulturell interessierten Ausflüglern besuchte Villa ist das größte private römische Gebäude in ganz Norditalien. Die Villa stammt aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Im Untergrund wurden allerdings Reste eines weiteren Gebäudes aus der Zeit des ersten Jahrhunderts vor Christus gefunden. Einer Legende zufolge soll hier einst der lateinische Poet Catull gelebt haben. Die Grotten sind seit dem vierten Jahrhundert unbewohnt. Heute können sie besichtigt werden. Am südlichen Gardasee sind aber noch weitere Zeugnisse römischer Zeit zu finden. Zu ihnen zählen eine Villa in Desenzano und die Brennöfen in Lonato. Die Villa im Zentrum von Desenzano stammt aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert nach Christus. Besondere Bedeutung hat sie auf Grund der zahlreichen Mosaik-Fußböden, auf denen Fischerei-Szenen und Messen abgebildet sind. Die Brennöfen von Lonato wurden 1986 entdeckt. Das weitläufige Produktionsgebiet stammt aus dem ersten und zweiten Jahrhundert nach Christus. Der größte Brennofen misst sechs Meter. Reste von römischen Villen befinden sich auch in Toscolano und Brenzone.


JULI 2013

29 - GZ

AUSFLÜGE

Vom Benacus bis in bergige Höhen Brenzone hat Wanderern viel zu bieten

Schon Goethe war von Malcesine begeistert V

on den sechzig Metern über dem Meeresspiegel am Gardasee bis zu den 2218 Höhenmetern der Cima Valdritta auf dem Monte Baldo bietet Brenzone den Ausflüglern stolze 2150 Meter Höhenunterschied mit verschiedenen Habitats, von der mediterranen Zone bis hin zur subalpinen und alpinen Zone. September und Oktober sind die besten Monate, um die Farben und die Düfte des Monte Baldo zu genießen. Doch auch in den anderen Monaten ist ein Ausflug auf den Baldo lohnenswert. Brenzone ist unter den Orten des Sees vielleicht der einzige, dessen jahrtausende alte Eselspfade, die seit jeher den Berg mit den verschiedenen Ortsteilen und diese mit dem See verbinden, fast alle noch intakt sind. Und die von den Kufen der „Baresole“-Schlitten aufgebrauchten Kiesel erzählen noch heute die Geschichten der Menschen, die diese Pfade nutzten. Dies ist auch der Fall des schönen Eselspfades, der im Ortsteil Biaza beginnt, an jahrhundertealten Olivenhainen vorbeiführt und kurz danach – dort, wo der Olivenbaum dem Kastanienbaum Platz macht – an „Fontana – Coperta“ und „le Ca’“ vorbeiführt und dann immer weiter hinauf bis nach Prada reicht. Vor nicht all zu langer Zeit erreichte dieser Eselspfad, der über Jahrhunderte der wichtigste Viehtrieb-Weg war, den Hafen von Castelletto. Heute endet der Weg in der Ortschaft Biaza, der restliche Teil des Weges viel dem „Fortschritt“ zum Opfer. Auf Grund ihrer Schönheit sollen hier auch die Eselspfade, die vom alten Dorf Campo und von Castello nach Prada führen, erwähnt werden. Wer es vorzieht, in hohen Quoten spazieren zu gehen, dem steht eine schöne, wenn auch etwas schwierigere rund sechs bis sieben Stunden

dauernde Exkursion, zur Verfügung. Der Ausflug beginnt am Sessellift Prada Alta, mit dem es auf den Gebirgskamm des Monte Baldo in 1900 Meter Höhe geht. Von der Bergstation der Anlage geht es rund dreihun-

dert Meter hinauf bis zum Rifugio (Berghütte) Mondini und dann auf einem Pfad, der fast immer entlang der Wasserscheide führt, bis zum Rifugio Telegrafo. Vorbei am ValdrittaGipfel in 2218 Meter Höhe setzt man die Wanderung auf diesem Pfad fort und blickt dabei häufig auf steile Schluchten, die den See zu beherrschen scheinen. Nicht selten trifft man hier auf Gämse. Später erreicht man die Seilbahn Monte Baldo von Malcesine (1890 M.ü.M.).

Rifugio CastelbeRto Bar, ÜBErnaChTungEn rEsTauranT

Hier kann man dann entscheiden, ob man zu Fuß auf einem der vielen Pfade Malcesine erreicht, oder die bequemere Alternative wählt und mit der Seilbahn ins Tal fährt. [MB]

IL MIGLIOR RAPPORTO TRA QUALITÀ E PREZZO /

Malcesine gehört zu den renommiertesten Ferienorten Norditaliens mit über hundert Hotels, zehn Campingplätzen und zahlreichen Ferienwohnungen. Im Sommer steigen Tausende von Touristen die mittelalterlichen Gassen zur Scaliger-Burg hinauf, die schon Johann Wolfgang von Goethe auf seiner Italienreise verzaubert hat. Die Burg wurde von den Veronesern in den Jahren von 1277 bis 1387 erneut aufgebaut und auch das venezianische Militär brachte weitere Änderungen an. Heute ist dort ein Museum untergebracht, in dem sich alles um den Gardasee dreht. Vom Turm aus bietet sich dem Besucher ein atemberaubendes Panorama. Das Stadtzentrum verfügt über eine schöne Uferpromenade mit Eiscafés, Geschäften und Restaurants. In der Nähe des Hafens befindet sich der Palazzo dei Capitani aus venezianischer Zeit und in der Pfarrkirche Santo Stefano ist eine bemerkenswerte Grablegung von Girolamo dai Libri zu finden. Die Stadt strahlt einen ganz besonderen Zauber aus, der durch

die starken Kontraste gegeben ist: üppige Mittelmeergärten mit blühendem Oleander, weitläufige Olivenhaine, die ein leckeres natives Olivenöl liefern, die steil ansteigende Landschaft des Monte Baldo. Viele Maler finden in Malcesine und Umgebung tausende von Anregungen für Landschaftsbilder. Malcesine bietet Seglern und Windsurfern zahlreiche Clubs und Schulen, den Liebhabern des Mountainbike einmalige Panorama-Strecken. Mit der in Malcesine befindlichen Seilbahn erreicht man in wenigen Minuten die höchsten Gipfel des Monte Baldo, von wo aus sich zahllose Ausflugsmöglichkeiten anbieten. Die Anlage transportiert auch Fahrräder und wird vielfach von denen genutzt, die sich den Aufstieg leicht machen wollen, um dann zu Fuß zum Tal zurückzuwandern oder auf dem Mountainbike hinunterzufahren. Im Winter belebt sich dieser Berg dank der Skifahrer, die auf den ausgezeichneten Pisten ins Tal fahren und dabei den blauen See niemals aus den Augen verlieren.

DAS BESTE PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS /

THE BEST QUALITY-PRICE RATIO

DRO 38074 Dro • Strada Gardesana Occidentale, 11/A Tel. 0464 504203 - Fax 0464 504176 • info@supermarketcalzaturadro.it dal 20.03.06 al 15.11.06 Aperto tutti i giorni - Geöffnet alles Tages - Open all days da Aprile (04.06) a Ottobre (10.06) Orario continuato - Geöffnet Zeit - Working hours 9.00 - 19.00 Domenica e festivi - Sonntag - Sunday: 10.00 - 12.00 / 15.00 - 19.00

ARCO Arco Shopping Center - Centro Poli Via Santa Caterina, 78 • 38062 Arco Tel. 0464 514807 info@supermarketcalzaturadro.it Orario continuato - Geöffnet Zeit - Working hours

RIVA DEL GARDA 38066 Riva del Garda • Viale Roma, 20 Tel. 0464 555251 - Fax 0464 560274 • info@supermarketcalzaturadro.it

Aperto tutti i giorni - Geöffnet alles Tages - Open all days 9.00 - 12.00 / 15.00 - 19.00 Domenica e festivi - Sonntag - Sunday: 10.00 - 12.00 / 15.00 - 19.00

Täglich geöffnet und am Abend auf Reservierung Tel. 045 5516652 • Mobil 349 1760452 info@rifugiocastelberto.it • www. rifugiocastelberto.it Erbezzo; Ortsteil Castelberto

Gialle, 57 PREDAZZO ViaTel. Fiamme 0462 500145

53 ROVERETO Tel.Via Maioliche, 0464 433378


30 - GZ

JULI 2013

AUSFLÜGE

Gotteshaus in 774 Meter Höhe Felswände wurden als Mauern genutzt

Madonna della Corona befindet sich in wahrlich ungewöhnlicher Lage.

N

icht nur Pilger und Gläubige nehmen den Weg zur Madonna della Corona auf sich. Die Wallfahrtskirche in Spiazzi ist ein ganz besonderer Ort, der auch „normale“ Ausflügler in seinen Bann zieht. Erreicht werden kann die Wallfahrtsstätte unter anderem im Laufe eines Ausfluges, der von Brentino

Belluno über die Via Santuario bis zu Madonna della Corona führt. Madonna della Corona ist sicher eines der beeindruckendsten Gotteshäuser, die auf italienischem Boden zu finden sind. Die Wallfahrtskirche von Spiazzi in der Gemeinde von Ferrara di Monte Baldo ist schon auf Grund ihrer Lage etwas Besonderes. Sie wurde nämlich in 774 Meter Höhe ungefähr in der Mitte der östlichen Felswand des Monte Baldo gebaut. Sie scheint regelrecht am Berg zu hängen, unter ihr das Etschtal und eine enge Passage, das so genannte Vajo dell’Orsa (Tal der Bärin). Die Felsterrasse, auf der sich die Kirche befindet, unterbricht die bereits beschriebene über fünfhundert Meter lange Felswand. Oberhalb der Terrasse geht es rund hundert Meter steil hinauf, unterhalb über 350 Meter steil hinunter. Madonna della Corona ist einer der berühmtesten Wallfahrtsorte Italiens. Über 270.000 Pilger aus dem In- und Ausland zieht es jährlich hierhin. Die Wallfahrtskirche erreicht man über eine breite Freitreppe. Ein atemberaubendes Panorama über das Etschtal belohnt die

Besucher für ihre Anstrengungen. Die Kirche wurde direkt in den Felsen gebaut. Zwei Felswände wurden als Mauern genutzt. Eine heilige Treppe führt zum Eingang der Kirche hinauf. Pilger legen die 28 Stufen der Treppe im Zeichen der Buße auf den Knien zurück. Die Treppe repräsentiert die des Palazzo von Pontius Pilatus in Jerusalem, die Jesus während des Kreuzganges mit seinem Blut befleckte. Madonna della Corona bedeutet auf Deutsch so viel wie Kronenmadonna. Den Namen erhielt die Wallfahrtskirche auf Grund ihrer Lage. Die Bergkette, die das Gotteshaus umgibt, in dem die Madonna angebetet wird, bildet eine Felsenkrone. Der Wallfahrtsort ist auch per Auto zu erreichen. Auf der Autobahn A4 Mailand-Venedig geht es bis zur Ausfahrt von Peschiera del Garda. Hier geht es auf der Schnellstraße weiter in Richtung Affi. Am Ende der Schnellstraße führt eine Straße erst in Richtung Caprino Veronese und dann nach Spiazzi. Informationen zur Wallfahrtstätte sind auch online unter www.madonnadellacorona.it erhältlich.

Landwirtschaftlicher Betrieb Besichtigung des Weinkellers

Köstliche Weine und schöne Landschaften

W

underschöne Landschaften und interessante Ausflugsrouten: das ist die Vallagarina. Auf diesem Gebiet befindet sich auch die auf dieser Seite beschriebene Wallfahrtskirche in Spiazzi. Mit Vallagarina bezeichnet man den südlichen Teil des Etschtals. Das Valdadige (im Deutschen: Etschtal) ist ein beliebtes Reiseziel für die Liebhaber des edlen Tropfens, für Biker und für kulturell interessierte Urlauber. Wer

einen Ausflug ins Etschtal plant, der sollte es nicht verpassen, eines der Weingüter zu besuchen, eine Tour auf dem durch das Tal führenden Radweg zu unternehmen oder eine der Burgen zu besichtigen. Das Tal war schon immer ein Kommunikationsweg zwischen Italien und Nordeuropa. Es verläuft von Bozen bis Verona entlang der Etsch. Der südliche Teil des Valdadige zwischen Trento und Verona wird Vallagarina genannt.

Verköstigungen unter Anleitung Verkauf von Weinen der Valdadige Terradeiforti Locanda Roeno

Typische Gerichte • Übernachtungen Landwirtschaftlicher Betrieb

ROENO di Fugatti Rolando

Via Mama, 5 - 37020 Belluno Ver.se (VR) Tel. +39 045 7230110 Fax +39 045 7270863 www.cantinaroeno.com - info@cantinaroeno.com

IMMOBILIARE RIGHETTO BARDOLINO

www.immobiliarerighetto.com Tel. +39 045 7211420

OUTLET

Öffnungszeiten Montags von 15.00 bis 19.00 Uhr Dienstags bis Samstags von 9.00 bis 19.00 Uhr Tel. Via0464 del 688323 Lavoro,

18 - AVIO (TN)

Öffnungszeiten Montags von 15 bis 19 Uhr Dienstags bis Samstags von 9 bis 19 Uhr Tel. 0464 688323


JULI 2013

31 - GZ

AUSFLÜGE

Einmalige Panoramen und malerische Orte

Am Westufer auf Tour A

uf Tour am Westufer des Benacus: da gilt es viel zu entdecken. Für viele Touristen bedeutet Sirmione Catullo. Der Dichter ist nach mehr als 2000 Jahren immer noch Protagonist auf der Halbinsel im Süden des Gardasees und die Grotten (eine römische Villa) sind nach ihm benannt. Wenn man von Sirmione im Uhrzeigersinn das Ufer entlangfährt, erreicht man Desenzano mit seiner römischen Villa, dem kleinen Hafen und der venezianischen Piazza Malvezzi. Es schließen sich der Lido von Lonato und die nahegelegene elengante Abtei von Maguzzano an. Mauerreste, Burgen und Traumvillen kommen mit jedem Schritt zum Vorschein, selbst zwischen den Weinbergen und Hügeln des nahen Valtenesi. Aus Padenghe stammt der letzte Langobardenkönig Desiderio, aus Moniga ein interessanter colombo.pdf 06/03/13 und beliebter Wein, der 1Chiaretto. Wenige Kilometer weiter liegt Salò.

Es ist die alte Hauptstadt des Sees und Heimat von Gasparo Bertolotti, der von vielen als Erfinder der Geige angesehen wird. Auch die Geschichte ist an den Ufern des Gardasees zu Hause. Nach dem Wagnis von Fiume etablierte sich 1921 Gabriele D‘Annunzio in Gardone Riviera. Mit dem Tod des Dichters und Soldaten wurden seine Villa, sein „Vittoriale degli Italiani“, zum Nationaldenkmal ernannt. Es wird jährlich von Hunderttausenden von Touristen besucht. Die Villa ist ein Ort der Phantasie und der Erinnerungen. Die Reise geht inmitten von Olivenbäumen längs der so genannten Zitronenriviera weiter. Die Wipfel der Olivenbäume, die das ganze Jahr hindurch in ihrer Pracht stehen, vervielfältigen die Reflexe des Sees. Je weiter man gen Norden fährt, desto mehr verändert sich die Landschaft. Jenseits des Golfs 08:48 von Maderno, wo die romanische Kirche Sant‘Andrea sehenswert ist,

und jenseits der Ortschaft Toscolano, von wo aus ein Abstecher in das malerische Papiermühlental lohnend ist, scheinen die Berge den See überfallen zu wollen. Ungewöhnliche Steine und Terrassierungen gewähren hier den alten Zitronenhainen eine Lebensbasis. Verlassene Bauten werden heute wieder in ihrer alten Pracht gezeigt. Das milde Klima ermöglicht den Anbau von seltenen Zitrusfrüchten, Zedern und Bergamotten. Von Gargnano, wo im September die legendäre Regatta Centomiglia stattfindet, bis hinauf nach Riva del Garda finden die Segler und Surfer ihr Paradies. Die Straße führt nun durch lange Tunnel und bringt den Ausflügler nach Limone, Heimatstadt von Daniele Comboni, dem großen Missionsbischof. Sobald man sich vom See entfernen, steigt die Straße plötzlich an und es wird gebirgig. Sehenswert sind Tignale und Tremosine in einer märchenhaften Hochebene.

In Pozzolengo kümmern sich die Norcini um die Salami

Pozzolengo wird auch das „Tor zu den Moränenhügeln” genannt. Zu verdanken hat der Ort dies seiner beneidenswerten Lage zwischen den ersten Hügeln des Moränenamphitheaters unweit vom Benacus. Der Ort ist besonders für die Urlauber eine Reise wert, die sich für die Kultur und die Gastronomie des Gebiets interessieren. Von der Vergangenheit zeugen in dem Ort noch das mächtige durch Befestigungsbauten geschützte Burgviertel, das „Kastell von Pozzolengo“ genannt wird. Zeugen der Vergangenheit sind auch die Pfarrkirche San Lorenzo und vornehme Wohnsitze wie die Residenza Piavoli und die Residenza Brighenti. Doch Pozzolengo ist auch für Feinschmecker ein ideales Ausflugsziel. Neben den hier angebauten Weinen wie dem Lugana, dem Merlot und dem Cabernet Sauvignon hat sich im Speziellen eine typische Salamisorte einen Namen gemacht. Der „Salame Morenico di Pozzolengo“ wurde sogar mit dem De.C.O. (Kom-

munales Herkunftssiegel) ausgezeichnet. Das De.C.O., das von dem nationalen Verband der italienischen Gemeinden eingeführt wurde, wurde im Jahr 2003 vom Gemeinderat von Pozzolengo übernommen. Ziel war, die typischen Produkte der Ortschaft aufzuwerten. Verantwortlich für die Qualität und das korrekte Herstellungsverfahren der Salami ist der so genannte Norcino. Er versieht die in den Betrieben von Pozzolengo hergestellten Salami mit einem Siegel, durch den für die Qualität des Produkts garantiert wird. Die Norcini sind in einem eigens hierfür eingerichteten Register eingetragen. Auch heute noch liegt der Gemeindeverwaltung an der Aufwertung der traditionellen Aspekte des Ortes. Aus diesem Grund werden verschiedene Initiativen vorangetrieben. Zu ihnen zählt die „Speisekammer der Moränenhügel“, eine gastronomische Veranstaltung, die jedes Jahr im März organisiert wird.

Kashmirkollektionen

Damen Herren Accessoires Homewear

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Borgowührer - Brescia

1.200 mq Austellungsraum Viale della Bornata - tel. 030 3367866

www.lanificiocolombo.it

Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10.00 - 19.00. Ruhetag: Sonntag. August geöffnet.

Autobahn A4 (Mailand-Venedig) Ausfahrt Brescia Est Richtung Rezzato Brescia


32 - GZ

JULI 2013

AUSFLÜGE

Die Wein- und Genussstraße des Garda Ausflüge im Zeichen lokaltypischer Köstlichkeiten

E

ntlang der Strada dei Vini e dei Sapori del Garda (Wein- und Genussstraße des Garda) sind viele typische Produkte hervorragender Qualität zu finden: von den DOCWeinen über das DOP-Olivenöl bis hin zu den Käsesorten, dem Seefisch, dem Trüffel und den Wurstwaren hat das Gebiet vieles zu bieten. Die abwechslungsreiche Landschaft verzaubert die Besucher: von den Bergen, die im Norden bis zu den Ufern des Gardasees reichen wie in Limone, das für den Zitronenanbau bekannt ist, von den Panorama-Straßen, die zu den alten Dörfern wie Tremosine und Tignale führen, geht es auf der GardesanaStraße, die die Orte am Ufer durchquert, bis zu den sanften Hügeln im Süden des Lago.

Von der Halbinsel Sirmione bis zu den Moränenhügeln, vorbei an Desenzano del Garda, ist der LuganaWein zu finden. Er zeichnet sich durch seine Harmonie von Aromen und Düften aus. Angebaut wird hier aber auch der San Martino della Battaglia, und zwar auf einem der kleinsten DOC-Gebiete Italiens. Es ist schwer, sich nicht von einem der hervorragenden Fischgerichte, zu denen ein Glas guter Luganaoder San Martino della Battaglia-

Wein kredenzt wird, in Versuchung führen zu lassen. Der saubere und an Fisch reiche See hat Forellen, Aale, Hechte, Coregone-Weißfische, Barsche und die seltene Gardasee-Forelle zu bieten. Noch vor der Sommersaison ist es Zeit für die Sardinen und Alborelle-Weißfische. Und die Rotweine? Auch bei ihnen fehlt es nicht an einem einladenden Angebot: Garda Classico Rosso und Rosso Superiore, Garda Classico Groppello und Groppello Riserva. Sie passen hervorragend zu reifem und jungem Käse: neben den DOPSorten Grana Padano und Provolone Valpadana findet man den Käse des Gardasees, die leckeren „Formaggelle“ (Förmchen) der Valtenesi und die aus Tremosine. Sich sehen lassen kann auch das Angebot an Wurstwaren. Erwähnenswert sind die Coppa Stagionata, die Soppressa Bresciana und der Salame aus Pozzolengo. Bemerkenswert ist der ChiarettoWein. Ein frischer Rosè, der besonders als Aperitif geschätzt wird – vielleicht sollte man ihn mal in einer der Weinkellereien der Weinstraßen-Vereinigung probieren. In zahlreichen Restaurants und landwirtschaftlichen Betrieben werden Menüs angeboten, deren Grundlage die typischen Produkte des Gebiets sind, wie der schwarze und der weiße Trüffel aus der Valtenesi, einem Hügelgebiet in Seenähe, wo Olivenbäume gedeihen und in den Ölmühlen das DOP-Olivenöl gepresst und auch verkauft wird. Die Vereinigung Strada dei Vini e dei Sapori del Garda stellt auf ihrer

Home Page (www.stradadeivini.it) alle notwendigen Informationen zur Verfügung, um eine gastronomische Tour zu organisieren. Gleichzeitig wird über alle künstlerischen, historischen und sportlichen Initiativen informiert. Außerdem ist es möglich, kostenlos verschiedene Ausflugsrouten auf

den eigenen Navi downzuloaden. Zu den Routen zählen Fahrradwege, Strecken von besonderem historischen Interesse und Reitwege. Entlang dieser Wege sind verschiedene Gaststätten und Betriebe zu finden, dank denen der Ausflug zu einer unvergesslichen Erfahrung wird.

Eine der schönsten Kirchen des Sees Der Dom in Salò gehört zu den schönsten Gebäuden im gesamten Gardasee-Gebiet. Er ist ein typisches Architekturbeispiel aus der Gotik und dem Rinascimento. Schon von Außen kann man den Prunk erkennen, der beim Bau der Kirche an den Tag gelegt wurde: mit dem großen Marmorportal und den Skulpturen von Antonio della Porta und Gasparo da Cairano. Ebenso imposant ist das dreischiffige Innere mit reich dekorierten Decken; die Kuppel wurde von Palma dem Jüngeren mit Freskomalereien verziert. Das Kruzifix der Apsidialwand ist das Werk von Giovanni da Ulma, während das Altarbild mit Jesus und Maria von Bartolomeo da Isola Dovarese geschaffen wurde. Weitere Werke fallen aufgrund ihrer Schönheit auf: die Gemälde von Romanino, der Flügelaltar von Paolo Veneziano und die aus Holz geschnitzte Kreuzabnahme.


nicht nur Schwimmen

FUN&NIGHTLIFE www.gardaseezeitung.it

Deutsche und Amerikaner siegen in Malcesine

I N G A R A I M I G L I O R I T U F FAT O R I A L M O N D O

Red Bull Cliff Diving war ein voller Erfolg 14 LUGLIO • MALCESINE CASTELLO SCALIGERO • ORE 15.30 13 LUGLIO • COMpETIzIONE FEMMINILE • ORE 13.30 • #REDBULLCLIFFDIVING

WWW.REDBULLCLIFFDIVING.COM

Anna Bader entschied den Wettkampf für sich

N

ach La Rochelle, Kopenhagen und der Insel S. Miguel auf den Azoren war das Red Bull Cliff Diving am 13. und 14. Juli in Malcesine, dem herrlichen mittelalterlichen Ort am Ostufer des Gardasees zu Gast. Die Menschenmassen, die im Jahr 2011 – als die World Series zum ersten Mal am Gardasee zu Gast war -, in Malcesine eintrafen, veranlasste die örtliche Polizei dazu, alle Straßen rund um die charakteristische und bezaubernde Stadt zu schließen. Auch in diesem Jahr zog das Cliff Diving tausende von Zuschauer an. Atemberaubende Sprünge, fantastische Panoramen und ein begeistertes Publikum: das war das Cliff Diving 2013. Erfahrene Athleten forderten sich im Laufe der Qualifikations- und Finalspringen heraus. Und zum ersten Mal nahmen in diesem Jahr auch Frauen in einer ihnen

gewidmeten Kategorie an dem Springen teil. Die Deutsche Anna Bader, sechsmaliger europäische Meisterin im Cliff Diving, konnte das Damen-Springen für sich entscheiden und wurde zur „Königin der Burg“ gekrönt. Bader konnte sich gegen die Amerikanerinnen Ginger Huber und Tara Hyer-Tira sowie die Kanadierin Stephanie De Lima durchsetzen. Bei den Männern konnte sich überraschend der Amerikaner David Colturi gegen die anderen vierzehn Springer behaupten. Er siegte in den drei Sprüngen vor den rund 20.000 Zuschauern. Der zweite Platz ging an den Amerikaner Steven LoBue und Platz drei an den Engländer Gary Hunter, Sieger des Cliff Diving in Malcesine vor zwei Jahren und Leader der Red Bull Cliff Diving World Series der letzten drei Jahre.

Die Deutsche Anna Bader ist die Siegerin des ersten Red Bull Cliff Diving für Damen in Malcesine. Nach drei Runden mit Sprüngen von der zwanzig Meter hohen Plattform wurde die 29jährige zur Siegerin erklärt. „Ich kann es noch kaum glauben,“ so Bader. „Es war fantastisch, an diesem Wettkampf teilzunehmen und ich hatte viel Spaß. Ich war ein wenig nervös, doch das Publikum hat mich toll angespornt! Hoffentlich nehmen in Zukunft immer mehr Mädchen an dem Wettkampf teil.“

S T E K C I T S U B Y HOLIDA

SPARNIS! EIT UND ER H I IH E R F : ltern B U A hrkartenscha IHREN URL den ATV-Fa da und Verona an h ic i CKETS FÜR ltl TIIC hä Er von Gar sowie in den Neben den traditionellen Fahrkarten bietet ATV dieses Jahr auch:

TAGESKARTE

os (IAT).

Touristenbür

€ 13,00

Diese Fahrkarte erlaubt unseren Kunden, für einen Tag, mit allen Bussen in der Stadt Verona und in der ganzen Provinz zu fahren.

DREI-TAGES-KARTE Gültig bis drei Tage nach der Entwertung, ng, en, diese Fahrkarte erlaubt unseren Kunden, alle Busse in der Stadt Verona und in der ganzen Provinz zu nehmen.

WOCHENKARTE Diese Fahrkarte erlaubt unseren Kunden, en, für sieben Tage nach der Entwertung, mit allen Bussen in der Stadt Verona und in d der ganzen Provinz zu fahren.

info@atv.verona.it www.atv.verona.it

€ 27,00 € 49,00

Die Fahrkarten schließen auch ein: • den Dienst “Arena di Verona Gardasee”, • den Shuttle-Bus Spiazzi Wallfahrtsort Madonna della Corona, • den Airport-Shuttle-Service. • Bus Walk & Bike

Informationen und Reservierungen

Mo.-Sa.

Busbahnhof - Corso Italia, 60 - Garda (VR) 8,00-12,30 - von Montag bis Samstag

045 7255833 - e-mail info@atv.verona.it


34 - GZ

JULI 2013

FUN&NIGHTLIFE

von Jacopo Colombo

Hollywood Disco Club: die kommenden Events D

er Hollywood Dance Club befindet sich in der Via Montavoletta 11 in Bardolino (Verona). In Bardolino auf der Staatsstraße ankommende, biegt man auf Höhe der San Severo Kirche rechts ab, folgt den Ausschilderungen und erreicht das Hollywood nach rund 800 Metern. Im Auto: Autobahn A22, Ausfahrt Affi-Lago di Garda Sud (6 km). Von Brescia/Mailand: Autobahn A4, Ausfahrt Peschiera, dann weiter in Richtung Lazise-Bardolino. Entfernungen: 800 Meter vom See – 800 Meter von der Altstadt von Bardolino – 9 km vom Gardaland – 5 km vom Caneva World – 29 km von Verona – 110 km von Venedig – 130 km von Mailand.

Cosplay im Movieland Park

Am 27. Juli öffnet man im Movieland Park dem Cosplay seine Pforten. Seit mehreren Jahren ist das „Cosplay“, das aus Japan kommt, auch in Italien sehr beliebt. Wer an dem Spiel teilnimmt, schlüpft in das Kostüm seines Cartoon- oder Videospiel-Helden. Es gibt wohl kaum einen besseren Ort für ein Cosplay als den Movieland Park, der ganz und gar der Kino-Welt gewidmet ist. Eine einmalige Gelegenheit, den Park zu besuchen, in dem es nur so von Helden und Fantasiefiguren wimmelt. Wer sich am 27. Juli mit dem Kostüm seines Lieblingshelden verkleidet an der Kasse präsentiert, hat Anspruch auf einen Rabatt von vier Euro auf den Eintrittspreis des Movieland Parks. Weitere Infos: www.canevaworld.it.

Lago, p r im a d e l C i e l o !

So p r a il

PRADA COSTABELLA

5 MinuTEn vOn SAn ZEnO Di MOnTAgnA

ago, Sopra il L ! el Cielo prima d

Comune di Brenzone

5 MINUTI der z n a g da S. ZENO di MONTAGNA e l E e i D ition d a r t n e info: Tel. +39 045.728.56.62 - www.funiviedelgarda.it i l i m a F INE SHOP 10% W D I R E K T V E R K AUF info: Tel. +39-045.7285662 - www.funiviedelgarda.it

Garda

A2

2

Comune di S. Zeno di M.

Über dem See und vor dem Himmel

Affi

RABATT Wenn Sie mit diesem Prospekt, werden Sie einen Rabatt von 10% bekommen (der nicht kumeliert werden kann).

San Pietro in Cariano

Bardolino

Klassischen Weine des Valpolicella

Montag - Freitag: 09.00-12.00 e 14.00-18.00 - Samstag: 09.00 -12.00

Lazise

Sirmione

Arcè di Pescantina Pescantina Bussolengo

MILANO

Peschiera

A4

Verona Nord

VERONA VENEZIA

Via San Michele 34 - 37026 Arcè Pescantina - www.monteci.it - info@monteci.it


JULI 2013

35 - GZ

FUN&NIGHTLIFE

Jeden Freitag: Easy Night! D

ie neue Freitag Easy Night im NOname ist eine Nacht, die es in absoluter Freiheit zu erleben gilt, und dies in einem Club, der vor kurzem im Stil und in der Location erneuert wurde. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Easy Night, eine Nacht, in der es einfach und normal ist, Spaß zu haben. Im Main Room wird in Zusammenarbeit mit dem SmileTeam Happy Music geboten. Eine Nacht im Main Room zum Tanzen und Singen, während im Privè elektronischer Sound zu finden ist. Besonders zu erwähnen ist der „Delirious“-Abend am 26. Juli: am Mischpult werden die folgenden fantastischen Gäste für Stimmung sorgen: Street und Nik Calonghi, Stimmen Miglio und Toma. Im Privè Nicola Sbalzer und Henry P. Easy Night ist die Neuheit des ehemaligen Fura, auf die alle gewartet haben.

Die Dienstag-Partys: Schaum, SpaSS, Pool Party … und am 6. August NARI & MILANI!

Erbusco

NoName Time!

Jeden Samstag: QI Summer

Jeden Sonntag: Die italienische Nacht

Oname & QI Clubbing arbeiten zusammen, um all denen verrückte Nächte zu schenken, die sich von einem Club die beste Musik, das beste Design und Eleganz erwarten. Die Atmosphäre des Top Clubs in Erbusco (Franciacorta) wird in den grünen Garten des NOname katapultiert. Am Mischpult stehen oft Guest DJ. Gianluca Pighi ist der DJ der Disco. Die „Herren des Mischpult“ bieten das beste der House Music. Natürlich fehlen auch nicht die Performers und die herrlichen Performers des QI Clubbing.

s ist vielleicht die historische Party des ehemaligen Fura: eine Nacht mit freiem Eintritt, in der man zu allem tanzt (italienische Musik, House, 80er und 90er Jahre), und dies immer mit einem Lächeln auf den Lippen und ohne zu übertreiben. Im Grün des nagelneuen NOname entspannt man sich und hat beim Tanzen zu den Hits von heute und der Vergangenheit Spaß. Nicht mitzufeiern und lauthals mitzusingen ist fast unmöglich!

N

E

Das NOname bietet der Sommerwärme Paroli: es werden eine Reihe von ungewöhnlichen Festen organisiert, und dies nicht irgendwo, sondern am Pool der ehemaligen Disco Fura. Von 22 bis 2 Uhr heißt es Entspannung und Badespaß, und all dies mit freiem Eintritt! Am 16. Juli stand die Pool Party by Vela Caffè auf dem Programm und am 23. Juli geht es mit einer verrückten Schaum-Party, die vom Papeete aus Milano Marittima animiert wird weiter – der ausgelassenste Strand Italiens zieht für einen Tag auf die Hügel von Desenzano um. Last but not least: die Party, auf die alle warten. Am 6. August erreicht das italienische DJ-Duo Nari & Milani, das auf der ganzen Welt bekannt ist, die Hügel von Desenzano. Maurizio Nari und Ronnie Milani lernen sich 1995 kennen und gründen zusammen mit einigen Freunden ein Tonstudio. Einige Projekte von europäischen Level laufen an. Die Gruppe nennt sich Nerio S Dubwork und das von ihnen gegründete Tonstudio Duwork Studio. Zu ihren europäischen Erfolgen zählt die Produktion von Stücken wie sunshine & happiness mit Darryl Pandy. Es platzierte sich auf Rang eins der Dance-Hitliste des Billboard im Jahr 1999. Auch im Bereich des Remix können sie viele Projekte aufweisen. Zu ihnen zählen Kollaborationen mit Master at Work, Tom Novy, Martin Solveig, Paul Johnson und vielen anderen. Auch haben sie aktiv mit dem DJ Producer Alex Gaudino zusammengearbeitet. Ein großer Erfolg war Destination Calabria, Hit im Jahr 2007. Vergessen werden darf auch nicht das Projekt Nari & Milani, das viele Erfolge und Remix anderer DJ wie Axwell, Pete Tong, Steve Angello und Cristian Marchi verzeichnet. Zurzeit sind sie mit ihren Stücken und Remix in Italien on Tour. Infos: www.nonameclub.it.

OUTLET Via 1° Maggio 26 Industriezone Bussolengo Tel. 045/6717781 outlet.bussolengo@salewa.it salewa.com Geöffnet von Dienstag bis Freitag 09.00–12.30 Uhr 15.00–19.30 Uhr Samstag durchgehend geöffnet

S.S. 11 Abzweigung nach Bussolengo/Lugagnano SALEWA

AUCHAN PESCHIERA GRANDE MELA

S.S. 11 VERONA


PLUS

JULI 2013

36 - GZ

MODE | GASTRONOMIE | KURIOSITÄTEN

www.gardaseezeitung.it

HappyWine am Freitagabend

Aperitif-Stunde in der Bar Dei Poeti in Sirmione

BAR DEI POETI

eti, die sich an der Piazza Carducci neben dem Fähranleger befindet und somit auch leicht auf dem Seeweg zu erreichen ist, ihre Gäste mit einem umfangreichen Veranstaltungskalender, in dessen Mittelpunkt der Aperitif steht. Verschiedene renommierte Weinkellereien wechseln sich an den Veranstaltungstagen ab und Cantine Wine cellars

Data Date

Tenuta Roveglia Redaelli De Zinis Cantine Zenato Ottella Monte Delma Costaripa Redaelli De Zinis Provenza Borgoluce Ottella Costaripa Tenute Roveglia Ottella Montonale Provenza Borgoluce

7 GIUGNO June 7th 14 GIUGNO June 14th 21 GIUGNO June 21st 28 GIUGNO June 28th 5 LUGLIO July 5th 12 LUGLIO July 12th 19 LUGLIO July 19th 26 LUGLIO July 26th 2 AGOSTO August 2nd 9 AGOSTO August 9th 23 AGOSTO August 23rd 30 AGOSTO August 30th 6 SETTEMBRE September 6th 13 SETTEMBRE September 13th 20 SETTEMBRE September 20th 27 SETTEMBRE September 27th

n Sirmione laufen auch weiterhin die Happy WineAbende in der Bar Dei Poeti in der Altstadt. Jeden Freitagabend wird bis September (außer am 16. August) zum Happy Wine geladen: von 18 bis 22 Uhr können

Juli präsentiert Provenza seine Weine, am 2. August ist Borgoluce in der Bar zu Gast und am 9. August wird Ottella seine edlen Tropfen präsentieren. Es ist eine einmalige Gelegenheit, in Gesellschaft viel Spaß zu haben, die zauberhafte Atmosphäre von Sirmione zu erleben und gleichzeitig einige hervorragende Produkte

Bootstouren bei Mondschein und vorbei an Lotusblüten

I

m Naturpark des Mincio zwischen Rivalta, Grazie di Curtatone und Mantua, dort wo der Fluss Mincio seinen Lauf verlangsamt und eines der wichtigsten Feuchtgebiete Italiens zu finden ist, befindet sich die Schutzgebiet der Minciotäler. Es erstreckt sich über rund 1.100 Hektar. Dem Betrachter erscheint das Gebiet wie eine große aus Röhricht bestehende Weite, in der zwischen kleinen Kanälen und einer dichten Vegetation Seerosen und Wasserkastanien blühen. Zahlreiche Vogelarten nisten in diesem

Bar Dei Poeti, Hotel Sirmione e Promessi Sposi ⋅Piazza Castello 19, Sirmione Tel. +39 030.91686360 ⋅ www.termedisirmione.com

I

präsentieren den Gästen ihre köstlichen Weine. Zu ihnen zählen die Winzerbetriebe Borgoluce, Costaripa, Monte Delma, Montonale, Ottella, Provenza, Redaelli de Zinis, Tenuta Roveglia und Zenato. Im Folgenden die Termine der kommenden Wochen, an denen die einzelnen Winzereien an der Veranstaltung teilnehmen werden: am 26.

Weine probiert werden und ein Büffet mit Antipasti und warmen Gerichten erwartet die Gäste. Auch die Pizza aus eigener Herstellung können probiert werden. Den ganzen Sommer über erwartet die Bar Dei Po-

außergewöhnlichen Feuchtgebiet. Mit Ruhe und Muße diese Natur erkunden, den Fluss Mincio mit dem Boot befahren und zwischen dem Röhricht und den Seerosen die unterschiedlichen und zum Teil seltenen Vogelarten beobachten, dazu lädt das Konsortium der „Barcaioli del Mincio“ (Mincio-Bootsführer) bis September täglich ein. Den Teilnehmern der Bootstouren werden unvergessliche Momente mitten in der Natur geboten. Ungewöhnliche Landschaftseindrücke und einmalige

Sonnenuntergänge mit einer Sonne, die im Fluss unterzugehen scheint, erwarten all diejenigen, die auf diese ungewöhnliche Weise den Naturpark des Mincio kennen lernen möchten. Start zu den Bootstouren ist am kleinen Hafen der Ortschaft Grazie di Curtatone oder, nach Voranmeldung, in Rivalta sul Mincio und in Mantua. Jeweils bis zu achtzig Personen finden auf den drei Booten Platz, die zur Verfügung stehen. Eines der Boote ist auch zum Transport von Behinderten geeignet. Die Barcaioli del Mincio

des Gebiets zu genießen. Die Unkostenbeteiligung liegt bei fünfzehn Euro pro Person. Im Preis inbegriffen ist die WeinVerkostung, das AntipastiBüffet, ein warmes Gericht sowie die Verkostung der Pizzen aus eigener Herstellung. Im Hotel Sirmione e Promessi Sposi werden Platzreservierungen entgegengenommen (Tel. 030 91686360).

bieten verschiedene Exkursionen an. Zu ihnen zählen die „Vollmond-Touren“, die noch am 23. Juli, vom 19. bis 22. August und vom 17. bis 20. September stattfinden. An den Abenden, an denen sich der Mond in seiner ganzen Schönheit präsentiert, geht es mit dem Boot vom Rauschen des Röhricht begleitet über den Fluss. Exotisch wird es hingegen im Juli und im August, wenn zu der „Lotusblüten-Tour“ geladen wird. Infos: www.fiumemincio. it, barcaioli@fiumemincio.it und Tel./Fax 0376 349292.

10%RABATT Wenn Sie mit diesem Prospekt, werden Sie einen Rabatt von 10% bekommen(der nicht kumuliert werden kann). Öffnungszeiten Geschäft 9.00 - 19.30

Via Gardesana, 23 - LAZISE - Tel. / Fax 045 7580979

A D EL G AI

AR DA

de

, 23

Via Gardesana, 23 - LAZISE - Tel. / Fax 045 7580979

I SE • V Rllila

- www.mor

e

BOLZANO TRENTO

LA GO

DI

GA RD A

Wir sind sehr erfreut über Ihren Besuch

BRENNERO

ar

LAZ

na

zi se .co m

G Via

sa

“Morelli Öl und Essig” finden sie in Lazise am Gardasee. In unserem Verkaufspunkt können sie unser kaltgepresstes Olivenöl probieren und kaufen. Zusätzlich zu unseren verschiedenen Olivenölen verkaufen wir auch regionale Produkte. Ausgesuchte Rezepte die sich mit der Tradition der firma Morelli verbinden. Besonderen Wert legen wir darauf den Geschmack der langjährigen Tradition zu erhalten. Sie können aussderdem unsere Essigproduktion besuchen und unseren Balsamic Essig, den Limoncino Likör, die verschiedenen Grappas und unsere Weine verkosten.

SPECIALITÀ ALIMENTARI LEBENSMITTELSPEZIALITÄTEN Olivenernte

Reinigung Oliven

TORRI d/B GARDA

AFFI

BARDOLINO

Autostrada A22

ACET

Genüsse der Tradition

LAZISE PESCHIERA

www.morellilazise.com Brech-Oliven

Pressen

MILANO

Autostrada A4

..ÖL UND ENDLICH... ESSEN!

VERONA

VENEZIA MODENA


JULI 2013

Genuss mit Seeblick

37 - GZ

PLUS

Strada del Vino Soave präsentiert neue App

Gastronomie-Tipp: das Ristorante Ai Beati

Die App ist für iPhone und iPad über den Apple Store und über Google Play für Android erhältlich.

I

in herrliches Ambiente inmitten von Olivenhainen, ein einmaliger Panoramablick auf die Bucht von Garda und den Gardasee, eine alte, stilvoll restaurierte Ölmühle aus dem 15. Jahrhundert … und dazu kulinarische Hochgenüsse: das ist das Ristorante Ai Beati im Ortsteil Beati in Garda. Den Gast erwartet man hier mit hervorra-

genden Gerichten. Serviert werden sowohl typische Spezialitäten der Region als auch innovative Rezepte. Fleisch- und Fischgerichte werden mit natürlichen Zutaten zubereitet und besonderes Augenmerk gilt den Produkten der Saison. Erwähnung hat auch die Weinkarte verdient. In der umfangreichen Karte sind besonders erlesene Weine enthalten.

Das Restaurant hat täglich (außer am Dienstag- und am Donnerstagmittag) von 12 bis 14.30 und von 19 bis 22.30 Uhr geöffnet. Das Ai Beati befindet sich in der Via Val Mora 57/59 im Ortsteil Beati in 37016 Garda. Tel. und Fax 045 7255780; E-Mail info@ristoranteaibeati.com; www.ristoranteaibeati. com.

Dr. med. Sven

die vier Ausflugsrouten, die zu Fuß, per Bike oder auch mit dem Auto zurückgelegt werden können, abzurufen. Entlang der Routen werden die besonderen Panorama-Punkte und interessante Locations signalisiert, aber auch die Betriebe der Weinstraßen-Mitglieder: Weinkellereien, Ölmühlen, Restaurants, Weinstuben, Agriturismi und Bed & Breakfasts. Die App wurde mit den Geldern einer Ausschreibung der lokalen Aktionsgruppe Gal Baldo-Lessinia finanziert. Neu ist aber nicht nur die App. Auch die Home Page der Strada del Vino Soave (www.stradadelvinosoave.com) wurde erneuert. Von den Besonderheiten des Gebiets wird hier nun auch mit vielen Bildern erzählt. Besondere Aufmerksamkeit ist auf der Home Page auch den verschiedenen Social Networks gewidmet: Facebook, Twitter und You Tube. 

neynaber

Facharzt Für Dermatologie unD venerologie operative Dermatologie Dr. Sven Neynaber bietet seinen Patienten Kompetenz und fortschrittlichste Therapiemethoden mit modernster Medizintechnik

37011 AFFI (VR) - Via Pascoli 4 • 3. Stock rechts (über dem Supermarkt Orvea) • Tel./Fax 045 2582506 • info@dermatologia-affi.it

Deutsche Zahnarztpraxis Dr. Med. dent. Dieter Grewe

Affi (Vr)

Via Danzia 1 (Nähe “Iper Affi” / im Haus mit der Apotheke) Tel. +39 045 7238233 - Mobil +39 339 2532773

Aut. N°. 872

E

mmer Bestens darüber informiert sein, was im Weinanbaugebiet des Soave passiert. Dank der neuen App, die von der Vereinigung zur Werbung für das Doc-Gütesiegel des Soave-Weins eingeführt wurde, ist dies nun möglich. Die App gibt es sowohl für Smartphone als auch für Android und kann kostenlos von Google Play und Apple Store downgeloaded werden. Die App kann auch 24 Stunden am Tag über einige InformatikTotems, die auf dem Gebiet installiert wurden, befragt werden. Informiert wird man unter anderem über die Events, die auf dem Weinanbaugebiet geplant sind – und dies bereits fünfzehn Tage bevor diese stattfinden. Neben den Veranstaltungen, so Paolo Menapace, Präsident der Vereinigung Strada del Vino Soave, bietet die App die Möglichkeit, Straßenkarten sowie

apartments

Neue Ferienapartments zu mieten, am Hang des Monte Baldo in herrlicher Panoramalage mit Seeblick, in absoluter Ruhe, mit Garten und Terrasse, Ausstattung für Grill, Kinderspielplatz. Möglichkeit zu frühstücken. VerKaUF VermIeTUnG VerWalTUnG

Garda ImmobIlIen - la CaSa dI PerICle

lungolago regina adelaide, 9 - 37016 Garda (Vr) Tel/Fax (+39) 045.7255700 - Handy (+39) 347.8153953 e-mail: info@gardaimmobilien.net Website: www.gardaimmobilien.net

TrattoriaValesana

Restaurant - an allen Abenden geöffnet Seit 30 Jahren befindet sich die „Trattoria Valesana“ in ruhiger Lage, wunderschön gelegen innerhalb eines privaten und historischen Innenhofes. Typische Küche, hausgemachte Teigwaren, gegrilltes Fleisch. Appartements • Die Appartements Corte Valesana befinden sich in einem komplett restaurierten rustikalen Altbau.

Corte Valesana Via san Martino, 69 - 37017 laZIse Vr tel. +39 0457581301 cortevalesana@yahoo.it • www.cortevalesana.it


38 - GZ

JULI 2013

PLUS

„Il Pignetto“: Weinanbau mit Tradition Respekt für die Natur steht im Mittelpunkt

A

uf der Straße von Lazise in Richtung Verona findet man – drei Kilometer vor Bussolengo auf der rechten Seite - den landwirtschaftlichen Betrieb „Il Pignetto“ – ein kleines Anwesen mit acht Hektar Weinreben auf den Moränenhügeln des Gardasees. Seit 1930 widmet sich hier die Familie Morando nun in der dritten Generationen dem Weinanbau, und dies mit der Leidenschaft derjenigen, die immer auf der Suche nach der besten Qualität sind. Doch erst nach sage und schreibe sechzig Jahren der Erfahrung im Weinanbau und der Verarbeitung der Trauben werden die Weine 1990 zum ersten Mal richtig in Flaschen abgefüllt. Der kontinuierliche Einsatz im Zeichen der Tradition und der modernen Technologie mit Respekt für die Natur hat im Jahr 2010 zum Bau des neuen Weinkellers und zum Einsatz von Solarpaneelen geführt, die hundert Prozent des benötigten Stroms liefern. Es ist der ton- und torfhaltige Boden, der den Weinen ihr reiches Bouquet und ihre Persönlichkeit und fruchtig, ideal für den Aperitif, Fisch. verleiht. Einer der wichtigsten Wei- leichte Funivia_gardasee_zeitung.pdf 1 Gerichte 02/07/13und11:32 ne ist der Custoza. Er ist elegant Erwähnenswert ist auch der struk-

turiertere „218“, mit seinen 13° Alkohol, der sechs Monate teils in Barriques und teils in Stahlfässern

sowie weitere drei Monate in der Flasche reift. Der Wein zeichnet sich durch einen weichen und leicht aromatischen Geschmack aus. Lebhaft und freundlich – das ist der „La Brezza“, mit seinem Duft, der an Blumen und Äpfel erinnert. Bei ihm handelt es sich um einen spritzigen Weißwein, der hervorragend zu jeder Gelegenheit passt. Die neuste Kreation ist der „Chiaretto Spumante Brut“ mit seinem einladenden lebhaften rosa Farbton, der mit der Charmant-Methode aus drei Traubensorten (Corvina, Rondinella und Molinara) vinifiziert wird. Sein frischer und lebhafter Geschmack passt hervorragend zu einem eleganten Aperitif. Ebenso gut passt er zu leichten und eleganten Gerichten. Unter den Rotweinen weisen wir hier neben dem Bardolino DOC auf den Cabernet Sauvignon 260 mit seiner guten Struktur hin, der 12 Monate in Barriques reift und hervorragend zu Rindfleisch- und Bratengerichten passt. Wer mehr über die Weine und die anderen Produkte (Grappa, Olivenöle) des Betriebes „Il Pignetto“ erfahren möchte, den erwartet man in der Azienda

Agricola zu Verköstigungen, zu denen auf Anfrage hausgemachte Spezialitäten gereicht werden und musikalische Unterhaltung geboten wird. All dies im gemütlichen Innensaal oder im Sommer auf dem Portikus, von dem man den Blick auf die Weinreben und die Moränenhügel genießen kann. Das Weingut Il Pignetto befindet sich im Ortsteil Pignetto 108 in Bussolengo. Infos: www.cantinailpignetto.com; ilpignetto@cantinailpignetto.com; Tel. +39 045 7151232; Fax +39 045 7151644.  

Bike Park auf dem Baldo

Z

ehn Biker-Abfahrten für Familien, aber auch für die DownhillFreaks – dies sind die Pläne des Verwaltungsrates des Seilbahnunternehmens von Malcesine, die in diesem Frühjahr bekannt gegeben wurden. Im Mittelpunkt des Bestrebens steht, den Monte Baldo für Sportler noch attraktiver zu machen. Innerhalb eineinhalb Jahren sollen die geplanten Eingriffe abgeschlossen sein. Die zehn Biker-Parcours sollen auf dem Trientiner Gebiet des Territoriums entstehen. Sie werden sich im Schwierigkeitsgrad unterscheiden. Wie es bereits bei den Ski-Pisten üblich ist, werden die Strecken durch verschiedene Farben gekennzeichnet (blaue, rote oder schwarze Piste). Auf Info-Tafeln werden die Nutzer darüber informiert, mit welcher Art Fahrrad der Parcours zurückgelegt

werden kann. Sowohl Biker als auch Fußgänger werden über abgesicherte Pfade verfügen. Zurzeit wird über zwei verschiedene Möglichkeiten nachgedacht, dank denen die Räder nach Prà Alpesina befördert werden könnten: so ist es bereits möglich, mit der Seilbahn die Höhen des Baldo zu erreichen. Das Rad wird mit der Seilbahn transportiert. Eine Alternative wäre ein Shuttle-Bus nur für die Fahrräder von Malcesine bis Prà Alpesina. Die Biker würden weiterhin die Seilbahn nutzen. Im vergangenen Jahr wurden 13.900 Fahrräder auf den Baldo transportiert. Das Seilbahnunternehmen möchte die Quote um mindestens siebentausend Fahrräder erhöhen. Die Kosten der Eingriffe: rund 800.000 Euro.

9 HOLE GOLF COURSE

Golf Academy • Driving range • Apartments • Restaurant

GREEN FEE 25€

Via Colombaro - Cunettone di Salò (BS) Tel. 0365 43327 www.ilcolombaro.com - golf@ilcolombaro.com


JULI 2013

39 - GZ

PLUS

Schlemmen unter Olivenbäumen

Mamma Rosas Pasta ist kaum zu toppen

B

Bisse-Palio ist in Bardolino zu Gast Am 27. Juli um 20.30 Uhr fällt in Bardolino der Startschuss zum traditionellen „Palio delle Bisse”, einer Ruderregatta, die jedes Jahr im Sommer rund um den Gardasee organisiert wird. An dem Palio nehmen vierzehn Ruderverbände teil. Elf von ihnen kommen vom Gardasee, weitere drei vom Iseo-See. 24 Mannschaften werden sich vor dem Seeufer von Bardolino ein spannendes Rennen liefern. Gerudert wird „alla Veneta“, d.h. im Stehen. Franco Baruffaldi (Foto), Präsident der Lega delle Bisse del Garda, hat in diesem Jahr einige Neuheiten eingeführt. So nehmen in diesem Sommer zum ersten Mal auch drei Frauen-Teams an der Regatta teil. Zum Palio in Bardolino treten auch zwei Mannschaften des beliebten Weinortes an: die La Preonda und das Damen-Team Andre.

evor man sich entspannt zurücklehnen und den lauen Sommerabend unter den alten Olivenbäumen genießen kann, wartet noch eine schwierige Aufgabe auf den Gast des Restaurants Al Cardellino in Cisano bei Bardolino: man muss sich für eine der köstlichen PastaSorten, die hier noch per Hand von Mamma Rosa zubereitet werden, entscheiden. Nicola, der Sohn der Familie Modena, die das Cardellino betreibt, präsentiert den Gästen die frische Pasta auf einem Teller direkt am Tisch und erklärt, mit welchen Soßen die verschiedenen Sorten angemacht werden. Da gibt es zum Beispiel die Lasagnette. Sie werden mit frisch geriebenem Trüffel veredelt zu einem wahren Hochgenuss. Ebenso köstlich sind die hausgemachten Gnocchi. Dann erkundigt sich Nicola nach den Wünschen für den Hauptgang: natürlich stehen Fleisch und Fisch zur Wahl. Für die Fleischgerichte ist Nicola verantwortlich. Er bereitet sie am offenen Kamin des Restaurants zu. Beim Kaminfeuer kommt ausschließlich Olivenbaumholz zum Einsatz – dies verleiht den Gerichten einen besonderen Geschmack. Auf den Grill kommt bei Nicola nur Fleisch bester Qualität. Erwähnenswert ist das Lammfleisch, das im Lokal serviert wird. Nicola bezieht es von einem Bauern des Gebiets. Köstlich sind aber auch das Schweinefilet

Elegant und dennoch ungezwungen geht es im Al Cardellino in Cisano zu. Etwas Besonderes ist es, an warmen Sommerabenden im schönen Olivengarten zu speisen.

und die Rindfleischgerichte. Das Fleisch wird in der so genannten Fleischvetrine (einem besonderen Kühlschrank mit Glasfronten, der in nächster Nähe des Kamins zu finden ist) abgehangen und mürbe gemacht. Unbedingt probieren sollte man, so Nicola, die „Costata“ (Rumpsteak). Sie wird 25 Tage in

der „Fleisch-Vitrine“ abgehangen. Im Cardellino werden Veroneser und Gardesaner Gerichte serviert, die mit frischen Zutaten zubereitet werden. Nicola geht jeden Tag einkaufen. Sein Motto: „lieber wenig, aber dafür öfter“, so sei für Frische garantiert. Das gilt natürlich auch für die Fischgerichte, für die Papa Aldo zuständig ist. Auch Nicolas Frau Ilenia ist Teil des Teams. Ihre Spezialitäten sind die Desserts: eine wahre

süße Versuchung ist zum Beispiel ihre „Millefoglie“: knuspriger Blätterteig mit Mascarpone-Creme und Schokolade. Im Cardellino stehen übrigens auch sechs kleine Apartments zur Verfügung. Die Ferienwohnungen, in denen bis zu vier Personen Platz finden, sind alle mit Klimaanlage ausgestattet und verfügen über Terrasse mit Seeblick (Infos: www.alcardellino. it).


40 - GZ

JULI 2013

PLUS

Eins der besten Hotels der Welt Bei Holidaycheck sind sich die Urlauber einig

F

ür Holidaycheck 2013 (OnlineHotelbewertungen) zählt es zu den besten 99 Hotels der Welt, und zwar in der Kategorie Badeurlaub in Italien. Die Rede ist von Color Hotel in Bardolino. Warum dieses Hotel von den Urlaubern so positiv bewertet wurde, ist schnell erklärt: die einmalige Badelandschaft mit ihren tollen Pools und der herrlichen Grünanlage sorgen für das richtige Wohlfühl- und Urlaubsfeeling. Das ist aber noch nicht alles. In dem Hotel ist nicht nur die Pool-Landschaft erwähnenswert, sondern das gesam-

te Ambiente, der Service und das umfangreiche Angebot, mit dem man die Gäste erwartet. Das Color Hotel verfügt über vier Pools mit insgesamt 1.000qm Wasseroberfläche sowie einen 6.000qm großen Garten. Das Hotel ist das einzige, dass seine Gäste mit der „Swim up-Bar“ erwartet. Sie befindet sich im Sun Bay Pool und dank ihr kann man seinen Drink direkt im Wasser zu sich nehmen. Der Lagoon Pool mit seiner tropischen Atmosphäre, der Lounge Pool, an dem man sich am Tag und am Abend erholen kann und der romantische Samsara Whirlpool zählen ebenfalls zur Badelandschaft. Einmalig sind nicht nur die Pools, sondern auch der weitläufige Garten. Hier gibt es ausreichend Sonnenliegen für alle Gäste. Auch Hängematten erwarten den erholungssuchenden Urlauber. Die Pools sind aber nicht nur am Tag ein Traum. Richtiges Urlaubsfeeling kommt auch am Abend auf, wenn zum „Dinner around the Pool“ geladen wird. Apropos Dinner: Im Color Hotel kann auch hervorragend gegessen werden. Im „La Veranda“, das nicht nur den Hotelgästen offen steht, und das in diesem Jahr vom Gastronomieführer Michelin mit

drei roten Gabeln prämiert wurde, werden hausgemachte Spezialitäten serviert. Im Laufe des Sommers werden hier einige themenbezogene Open-Air-Abende organisiert. Erwähnenswert ist auch die Dachterrasse „Vista“ (Blick). Von ihr hat man einen herrlichen Blick auf den See und auf ihre werden Special Events organisiert. Die Innenausstattung ist ebenso sehenswert wie die Außenanlagen. Die Gemeinschaftsräume wie die Front Lounge, die Oriental Lounge und die Samsara Lounge laden zum

Entspannen und Wohlfühlen. Geleitet wird das Hotel von der Familie Manetti. Sie möchte dem Urlauber ein einmaliges Ambiente und einen unübertrefflichen Service bieten. Dass dies gelingt, hierfür sprechen viele Auszeichnungen. Neben dem bereits erwähnten Holdiaycheck-Preis wurde das Hotel auch vom Hotelführer Conde Nast Johansens mit dem Bestexcellent European Hotel „Most excellent value“ 2013 prämierte.

Auch ist das Hotel ein Top Hotel Trivago 2013 - Top Hotel für Honeymooners am Gardasee, ein Top Hotel in Bardolino, das Best Designer Hotel des Gardasees und das Best Hotel für Gourmets des Gardasees. Tripadvisor zeichnete das Hotel in der Kategorie Top 25 Hotels in Italien 2013, in der Kategorie Top 25 Hotels für Service 2013 aus und verlieh das „Certificate of Excellence 2013“. Vom Michelin-Führer 2013 gab es drei rote Häuschen und vor kurzem erhielt man den Zoover Award 2013. In den vergangenen Jahren wurde das Hotel von Condé Nast Johansens mit dem Preis für den besten Service (2010) ausgezeichnet. Erwähnenswert sind auch die Preise HolidayCheck TopHotels 2011 und HolidayCheck TopHotels 2012 und die Auszeichnung vom Tripadvisor für das beste und modischste Hotel 2012 „Traveller’s Choice“.

KOSTENLOSER DOWNLOAD UNSERER

GALLERIE AUCHAN

WaS Fehlt diR im URlaUB? Wenige minuten von dir entfernt; alle Shoppingangebote, die du suchst. Brenzone Torri del Benaco Garda Bardolino Lazise Peschiera

BUSSOLENGO Verona

37 GESchäfTE 1600 Pkw-STELLPLäTzE

Staatsstraße 11 - Ortsteil Ferlina - Bussolengo (VR)

Present this coupon at the check-out of Auchan hypermarket in Bussolengo by the date shown. One coupon per customer. The coupon cannot be used in conjunction with other similar offers. The coupon will not be replaced in the event of theft or loss. Worn or damaged coupons will not be accepted. The coupon cannot be used for the purchase of mobile phone top-ups, digital landline top-ups, books, newspapers and magazines, over-the-counter remedies, gift packs, scratch cards, lottery tickets or gift cards.

Ogni giorno un buono sconto?

DISCOUNT COUPON

€ 10 OFF

when you spend a minimum of € 50 at Auchan hypermarket in Bussolengo

VALID UNTIL 31/10/2013


JULI 2013

41 - GZ

PLUS

Ein typisches Gardesaner Gericht: Sarde in Saor – eingelegte Sardinen.

Die vielfältige Gardesaner Küche Von Olivenöl, Fisch und Fleisch bis zum Wein

D

ie Gardesaner Küche basiert auf vier Produkten: Seefisch, Olivenöl und Wein, die auf den sanften Hügeln hergestellt werden, die den See umgeben sowie Fleisch von Tieren, die im Hinterland gezüchtet werden. Es handelt sich um eine einfache und ursprüngliche Küche, die reich an mediterranen und alpinen Düften ist. Grundlage der Küche sind die hochwertigen Produkte des Gebiets, allen voran das Olivenöl Garda Dop. Dem Dop-Gütesiegel für geschützte Herkunft werden weitere geografische Angaben zur Seite gestellt: Bresciano, Orientale, Trentino. Das in diesen Regionen hergestellte Öl zeichnet sich durch einen niedrigen Säuregrad aus, der nicht über 0,5 Prozent hinausgeht (in Ölsäure ausgedrückt). Je niedriger der Säuregehalt, desto besser ist das Öl. Das native Dop-Olivenöl des Gardasees eignet sich hervorragend zum Anmachen von Fischgerichten, Gemüse und hellem Fleisch sowie anderen Köstlichkeiten. Es eignet sich auch sehr gut zum Frittieren. So wie die drei geografischen Typo-

logien des Öls (Bresciano, Veneto und Trentino) begleiten auch die Weine die typischen Gerichte. Unter den Weinen des Gardasees sind zahlreiche Doc-Weine zu finden. Zu ihnen zählen: Bardolino, Garda Corvina, Garda Classico Groppello, Chiaretto, Garda Merlot, Bianco di Custoza, Lugana, Garda Garganega, Garda Sauvignon und Garda Riesling. Auf Grund der Charakteristiken des Gebiets ist die Küche des Gardasees sehr abwechslungsreich und bietet Köstlichkeiten, die es zu probieren gilt. Gelegenheit dazu, einige dieser Spezialitäten wie das Olivenöl Garda Dop und das Monocultivar Casaliva-Öl zu probieren und schätzen zu lernen, bietet sich in der Ölmühle Manestrini. Innerhalb dieses herrlichen Anwesens befindet sich eine Abtei aus dem Jahr 1300. Diese wurde restauriert und wurde zum „Residence San Rocco“. Es ist ein einmaliger, zauberhafter Ort inmitten der Ruhe eines Olivenhains. Die Anlage befindet sich auf einem Hügel, der den See dominiert: der ideale Ort für alle, die auf der Suche nach Erholung sind. Die Location, die von einer Atmosphäre vergangener Zeiten umgeben ist, bietet den Gästen ein gemütliches Ambiente mit antikem Touch. Das Restaurant mit Terrasse erwartet die Gäste mit einem unvergleichlichen Blick auf den See und bietet Gerichte der Gardesaner Küche sowie überarbeitete Rezepte. Auf der Speisekarte sind Gerichte wie Hecht mit Paprika auf einem Polenta-Bett, Lenden-

stück mit Olivenöl und der hervorragenden hausgemachten Pasta mit Gemüse zu finden. Der Küchenchef Maurizio ist der Meinung, dass die Genüsse und die Düfte der Lebensmittel den Jahreszeiten entsprechen sollten. Und so ist die Küche leicht und natürlich. Bei fast allen Produkten handelt es sich um Produkte der Saison und des Gebiets. Wer zum Mittag einen schnellen und besonderen Snack wünscht, für den sind die großen Salate und die kalten Gerichte ideal. Einige Gerichte sind speziell für Vegetarianer und Kinder gedacht. Eine kleine Kapelle ist dem Heiligen Rocco gewidmet und erinnert an die alte Abtei. In dieser sehr intimen Atmosphäre ist es möglich, Anlässe wie Hochzeiten, Jahrestage und Taufen zu feiern. Im Residence San Rocco stehen Ein- und Zweizimmerwohnungen sowie Zimmer mit Hotelservice zur Verfügung. Für Events, kleine Familienfeiern und Arbeitsessen stellt die Familie Manestrini das Restaurant innerhalb des Residence zur Verfügung. Ebenfalls zur Verfügung steht den Gästen der herrliche Pool mitten im Grünen der Olivenbäume und ein weitläufiger Park. Infos und Anmeldungen: info@ residencesanrocco.it oder www. residencesanrocco.it; Tel. +39 0365 502231. Auf dem Landgut Manestrini befindet sich auch eine Ölmühle, in der das renommierte Olivenöl des Garda und alle anderen köstlichen Produkte dieses Betriebes probiert werden können.

Fensteraustausch ganz ohne Mauerarbeiten

Bausubstanz hat Finstral ein spezielles Altbau-System entwickelt. Dank dieses Systems werden Fassaden, Fensterbänke, Tapeten oder Fliesen beim Fensteraustausch nicht beschädigt. Die Montage der neuen Fenster erfolgt sauber und schnell. Der alte Fensterrahmen bleibt dabei als Blindzarge im Mauerwerk erhalten, auf den der neue Fensterrahmen fachgerecht aufgesetzt wird. Eigene Anschlussprofile decken die Fugen außen- und raumseitig ab. Finstral-Fenster und -Türen zur Altbausanierung greifen die tradi-

Voranmeldung Besichtigungen der Ölmühle mit Verkostung von Olivenöl und typischen Produkten organisiert. Kosten: fünf Euro pro Person. Wer hinterher zum Essen im Restaurant bleibt, kann kostenlos an der Führung teilnehmen.

Noten zum Sonnenaufgang in Desenzano

Zu einem „Spaziergang in der Geschichte” wird am 26. Juli um 20.30 Uhr in Desenzano del Garda eingeladen. Auf dem Programm steht die Besichtigung des Hauptturms der Burg und des Städtischen Museum Rambotti. Am Ende der Tour wird im Kreuzgang S. Maria de Senioribus (Kreuzgang des Museums) ein Aperitif serviert. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Mu-

sikschule des Garda. Weiter geht es am 28. Juli um sechs Uhr morgens mit „Noten zum Sonnenaufgang“. Auf der Brücke „Alla Veneziana“ in der Nähe des Porto Vecchio erwartet man die Feriengäste zur ersten Ausgabe von „Noten zum Sonnenaufgang“. Geplant ist ein Klavierkonzert mit Paolo Zanarella. Am Ende des Konzerts wird dem Publikum ein warmer Croissant angeboten.

LATORRE COFFEE

Entdecke den Genuss des Kaffees über eine unvergessliche Reise zu originelle und köstlichen Gerichten!

Freitag, 26. Juli Restaurant la Ruota

*** Um Reservierung bis vor zwei Tage vor dem Event wird gebeten

via Polli, 7 - Sabbio Chiese Tel. 0365 895608

****

Samstag, 2. August Locanda del Colle

via Torre, 8 - Muscoline tel. 0365 372572

DRIVE DAYs

W

er wünscht sie sich nicht: neue Fenster, die den aktuellsten Anforderungen in Sachen Wärmedämmung entsprechen und für spürbar mehr Wohnkomfort sorgen? Finstral bietet hierzu moderne Technik, Qualität und zeitloses Design. Vielfältig in Form und Stil, eignen sich die hochwertigen Fenster- und Türensysteme von Finstral besonders für die fachgerechte Altbausanierung. Der Austausch erfolgt dabei ganz ohne Mauerarbeiten. Für die Sanierung und Renovierung vorhandener

tionellen Stilelemente mit einer großen Auswahl an Formen, Rahmenprofilen und Farben möglichst originalgetreu auf. Moderner Schließ- und Öffnungskomfort, standardmäßig erhöhter Einbruchschutz sowie ein geringer Wartungsaufwand garantieren dabei für ein langes, schönes Fensterleben. Gleichzeitig sorgen die neuen Fenster für eine deutliche Verbesserung der Schall- und Wärmedämmung mit entsprechender Verringerung der Energiekosten. Durch alte Fenster mit Einfach- oder Doppelverglasung geht 3- bis 5-mal so viel Energie verloren wie mit neuen Fenstern mit Wärmeschutzverglasung. Die Energieeinsparung lässt sich durch Dreifach-Wärmeschutzverglasung zusätzlich erhöhen. Mit dem Altbau-Wechselsystem von Finstral können auch Haustüren ohne Wand- oder Bodenbeschädigungen fachgerecht auf den alten Türstock montiert werden. Das umfangreiche Haustürenprogramm aus Kunststoff und Aluminium eröffnet viele Möglichkeiten in der Gestaltung zeitlos zeitgemäßer Eingangsbereiche. Vielfältig im Design und hochwertig in der Ausführung, entsprechen Türen und Eingangsanlagen von Finstral den höchsten Anforderungen an Stabilität, Sicherheit und Komfort. Zugleich sind sie besonders langlebig und wartungsarm. Für mehr Informationen: www. finstral.com.  

Frantoio Manestrini – Via P. Avanzi 7 – 25080 Soiano del Lago (BS) - GPS N 45.52616°, E 10.50980° – Tel +39 0365 502231; www.manestrini.it. Geöffnet von montags bis samstags von 9 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 19 Uhr. Dienstags werden um 17.30 Uhr nach

Aufregende Gaumensünden... LATORRE SRL

Tel. 0365 654389 - fax 0365 554299 info@latorre-srl.com - www.latorrefazione.it

COSTADORO Valentino und Irene erwarten Sie täglich von Montag bis Samstag zu Verköstigungen hervorragender Produkte des Betriebes Costadoro. Wir stellen Weine der Herkunftsbezeichnung Bardolino Doc und Docg, Garda Doc, Spumante Metodo Classico und Charmant, Grappa und natives Dop Olivenöl her. Für GruppenBesichtigungen mit Verköstigungen wird um Anmeldung gebeten.

Weingut

via Costadoro, 5 BARDOLINO (VR) T 045 72.11.668 F 045 62.27.330

weingut@agriturismocostadoro.com


Genuss tanken bei Agip. Leckere Kaffeespezialitäten von Segafredo. Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und weitere italienische KÜstlichkeiten erwarten Sie an Ihrer Agip Tankstelle. Auch zum Mitnehmen.

Agip. Tanken und mehr.

1330_AnzeigeGardadsee_23,5x35_RZ.indd 1

06.03.13 11:26


VERANSTALTUNGEN

JULI 2013

43 - GZ

VERANSTALTUNGEN

432013 - GZ JULI

www.gardaseezeitung.it

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN AM GARDASEE VOM 23. JULI BIS ZUM 9. AUGUST Bereits laufende Veranstaltungen CAPRINO VERONESE: Volksfest in Ceredello. Bis zum 24. Juli. DESENZANO DEL GARDA: Ausstellung – „Die Völker des Sees – die Pfahlbauten des Gardasees als Weltkulturerbe”. Im Museum Rambotti. Bis zum 9. September. GARDA: Kunstausstellung „StadtLandschaften“. Bis zum 28. Juli. Kunstausstellung. Bis zum 23. Juli. PESCHIERA DEL GARDA: „Vorhang auf Peschiera“ – Theateraufführungen im Sommertheater. Den ganzen Sommer über bis zum 27. August. RIVA DEL GARDA: Velambiente – Ausstellung in Villino Campi. Bis zum 31. Oktober. Optimist-Weltmeisterschaft. Regatten. Bis zum 26. Juli. MusicaRivaFestival – internationales Treffen junger Musiker. Bis zum 3. August. SAN ZENO DI MONTAGNA: Foto-Ausstellung. Bis zum 23. August.

Porto Torchio. Von 10 bis 11.30 Uhr. Infos: 329 9293418. Jeden Mittwoch. Kaffee-Verkostung in der KaffeeRösterei LaTorre in der Via Case Sparse Serraglie 101. Jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. PADENGHE: Mittwochs in der Altstadt – Kunsthandwerkermarkt. Jeden Mittwoch. RIVA DEL GARDA: entlang alter Pfade. Ausflug. Von 9 bis 12.30 Uhr. Von der Quelle bis zur Venetianischen Festung. Ausflug. Von 9.30 bis 12 Uhr. Auch am 31. Juli. TORBOLE: Magic Show – Aufführung für Kinder. Piazzetta Lietzmann. Beginn 17 Uhr. VALEGGIO SUL MINCIO: Jonglieren, Musik und Animation im Parco Ichenhausen. Beginn 21 Uhr. Kino-Abend in italienischer Sprache in der Burg. Auch am 31. Juli. Beginn 21 Uhr.

23. Juli MANERBA: In SUP unter der Rocca – Ausflug. Von 10 bis 11.30 Uhr. Jeden Dienstag. Anmeldungen unter 389 2022424. Shoppen unter den Sternen. In der Altstadt. Auch am 23. und 30. Juli. MONIGA: Fahrt mit dem Bummelzug und Aperitif in einem örtlichen Weinkeller. Start von Piazza San Martino um 17 Uhr (Preis: 4 Euro), Infos turismo@ comune.monigadelgarda.bs.it. Jeden Dienstag. NAGO: Konzert des Chors Castel Penede. In Castel Penede. Beginn 21 Uhr.

25. Juli BARDOLINO: S. Anna-Fest im Ortsteil Calmasino. Bis zum 29. Juli. DESENZANO DEL GARDA: kostenloser Fahrrad-Ausflug. Treffpunkt am Bahnhof, Piazza Enaudi um 9 Uhr. Infos und Anmeldungen unter 393 7699994. Jeden Donnerstag. Rivolt on the Road – gastronomischer Markt, Ausstellungen, musikalische Unterhaltung in der Altstadt von Rivoltella. Von 19 bis 23 Uhr. Jeden Donnerstag. MANERBA: kostenloser MTBAusflug. Treffpunkt ist das Amphitheater Solarolo. Info und Anmeldungen: 335 6711475. Jeden Donnerstag. MONIGA: Fahrt mit dem Bummelzug und Aperitif in einem örtlichen Weinkeller. Start von Piazza San Martino um 17 Uhr (Preis: 4 Euro), Infos turismo@ comune.monigadelgarda.bs.it. Jeden Donnerstag. Abendlicher Markt auf der Piazza San Martino. Beginn 20.30 Uhr.

24. Juli CASTELNUOVO DEL GARDA: traditioneller Abend-Markt. Jeden Mittwochabend bis zum 28. August. DESENZANO DEL GARDA: „Weiße Nacht“ – Kunsthandwerkermarkt und Gastronomie von 20 bis 24 Uhr. In der Altstadt. Jeden Mittwoch. MANERBA. kostenloser KajakAusflug. Treffpunkt ist am

TORRI DEL BENACO: Kunsthandwerkermarkt in der Altstadt. Jeden Donnerstagabend bis zum 12. September. RIVA DEL GARDA: Flügel in der Nacht – abendlicher Spaziergang im Naturpark Monte Brione. Von 21.30 bis 23 Uhr. 26. Juli CASTEL PENEDE: „Ein suggestiver Balkon über dem Garda“ – Spaziergang mit erfahrenem Führer. Von 9.30 bis 12.30 Uhr. COSTERMANO: Fest des Feriengastes in Marciaga: Bis zum 28. Juli. LAZISE: Fest des Feriengastes und des Sports. Bis zum 28. Juli. Kunstausstellung mit Werken von Gino Albieri und Remo Peretti. Bis zum 31. Juli. MONIGA: Spaziergang zur Rocca von Manerba. Treffpunkt ist auf der Piazza San Martino. Beginn 8.30 Uhr. PESCHIERA: Fest des Feriengastes und der ehrenamtlichen Helfer. Bis zum 29. Juli. POLPENAZZE: Kino-Abend in italienischer Sprache in der Burg. Beginn 21 Uhr. RIVA DEL GARDA: Dorffest auf dem Piazzale Chiesa San Giuseppe. Bis zum 28. Juli. SABBIO CHIESE: Drive DayAbend im Restaurant La Ruota; via Polli 7. Gastronomischer Abend mit besonderem Menü. Initiative der Kaffeerösterei LaTorre. Anmeldungen bis zwei Tage vor dem Event unter Tel. 0365 895608. TORRI DEL BENACO: Frittitaly – frittierter Fisch und Wein. Gastronomsiches Fest. Bis zum 28. Juli. VALEGGIO SUL MINCIO: kostenpflichtiges Konzert mit Liedern von Giorgio Gaber. Scaliger-Burg. Beginn 21 Uhr. 27. Juli DESENZANO: Desenzano entdecken – kostenlose geführte Besichtigung der Altstadt. Start ist um 9.30 Uhr am Porto Vecchio vor dem IAT-Amt. Jeden Samstag. RIVA DEL GARDA: Alte Bücher

Das Mittelalter in Canale live erleben Das Mittelalter ist im Gebiet von Tenno im Garda Trentino noch heute lebendig: die Häuser, die engen Gassen und die Straßen haben sich kaum verändert. Die Dörfer des Tenno-Tals befinden sich an den Berghängen. Einst konnte man sich in dieser Lage besser verteidigen und gleichzeitig blieben so die für den landwirtschaftlichen Anbau gedachten Flächen frei. Das Tal zeichnet sich durch diese landwirtschaftlichen Anbauflächen aus, und dies seit Jahrhunderten. Dem Mittelalter ist seit Jahren die Veranstaltung „Rustico Medioevo“ gewidmet. Auch in diesem Jahr

erwartet man die Besucher mit dem Mittealter gewidmeten Aufführungen und Choreografien. Fahnen und Fackeln schmücken das Dorf Canale di Tenno, Figuranten in Kostümen der damaligen Zeit schaffen die zauberhafte Atmosphäre vergangener Zeiten. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: neben den traditionellen Speisen wie Polenta werden in diesem Jahr auch einige neue Rezepte serviert. Das Rustico Medioevo findet vom 3. bis zum 11. August statt. Weitere Infos in den Fremdenverkehrsämtern des Garda Trentino und unter www. rusticomedioevo.com.

SAN ZENO DI MONTAGNA

Gastronomischer Spaziergang unter den Sternen

26. JULI 2.-9.-16. AUGUST SAN ZENO DI MONTAGNA Piazza Schena - Piazza Risorgimento

MARKT DER ANTIQUITÄTEN UND DER DINGE VERGANGENER ZEITEN

28.JULI

Infos: 335 5388177

BESUCH DER WEINKELLEREI Öffnung: Das ganze Jahr von Montag bis Samstag Winter-Öffnungszeiten: Uhr. 08.30-12.30 und 14.30-18.30 Sommer-Öffnungszeiten: Uhr. 08.30-12.30 und 15.00-19.00 Wir akzeptieren Kreditkarten (Visa und Mastercard) verkaufsstelle

VERONA

Via Leoncino 27 100 Meter von der Arena Tel. 045.4936210 verona@cantinacastelnuovo.com

verkaufsstelle

SALO’

SALÒ

Via Pietro Da Salò, 59 Tel. 0365.522014 facebook.com/garage.rebusco


44 - GZ am Seeufer – Buchmarkt. Gallerie San Giuseppe. Von 14 bis 22 Uhr. SAN ZENO DI MONTAGAN: San Luigi-Fest im Ortsteil Lumini. Auch am 28. Juli. TORBOLE: Feuerwerk über dem See. Beginn 22 Uhr. VALEGGIO: Sommerfest im Park Ichenhausen. Musik, Tanz und gastronomische Stände. Beginn 19.30 Uhr. Bis zum 29. Juli. 28. Juli MONIGA DEL GARDA: Bauernmarkt auf der Piazza San Martino. Von 8 bis 13 Uhr. PADENGHE SUL GARDA: Kino unter den Sternen. PESCHIERA DEL GARDA: VespaTreffen. Kunstausstellung mit Werken von Demian Accardi. Bis zum 18. August. SAN FELICE DEL BENACO (CISANO): Aperitif mit den Musen – Musik, Theater, Tanz und guter Wein. Jeden Sonntag. VALEGGIO SUL MINCIO: Antiquitätenmarkt auf der Piazza Carlo Alberto. Den ganzen Tag. Kunsthandwerkermarkt in Borghetto. Von 10 bis 19 Uhr. 29. Juli 2013 LAZISE: Summer Music Academy – Abschlusskonzert. MANERBA DEL GARDA: KlangPanoramen – Konzert klassischer Musik in der Kirche S. Maria in Valtènesi (Pieve Vecchia). Beginn 21 Uhr. Auch 30. Juli. 30. Juli 2013 GARDA: Fest im Ortsteil Borgo. RIVA DEL GARDA: Marionettentheater auf den Plätzen und in den Ortsteilen. Auch in Arco. Bis zum 12. August. 31. Juli 2013 VALEGGIO: Open Air Kino in der Scaliger-Burg. Beginn 21 Uhr. 1.August 2013 BARDOLINO: Fest des Feriengastes in Cisano. Bis zum 4. August. CAPRINO VERONESE: Montebaldina-Messe. Bis zum 5. August im Dorfzentrum. PASTRENGO: Dorffest. Bis zum 5. August. PESCHIERA: Wanderung in der Umgebung. Fest in San Benedetto. Bis zum 5. August. RIVA: Regatta – World Open Cup. Bis zum 5. August. Gastronomie und Animation auf dem Piazzale Oratorio Rione Degasperi. Bis zum 4. August. 2. August 2013 BRENZONE: Opernkonzert. DESENZANO: Konzert der Stadtkapelle und Kino. Auf der

JULI 2013

VERANSTALTUNGEN Piazza Malvezzi. Beginn 21.30 Uhr. LAZISE: Volksfest in Colà. Bis zum 6. August. MANERBA DEL GARDA: Fest des Sportlers. Sportzentrum Rolly. Beginn 19 Uhr. Bis zum 4. August. MALCESINE: Mittsommerkonzert – Chorkonzert. MONIGA: Verdi-Gala in der Burg. Beginn 21 Uhr. Eintritt 3 Euro. MUSCOLINE: Drive Day-Abend in der Locanda del Colle, via Torre 8. Gastronomischer Abend mit besonderem Menü. Initiative der Kaffeerösterei LaTorre. Anmeldungen bis zwei Tage vor dem Event unter Tel. 0365 372572. PADENGHE: Alpini-Fest. Im Parco Alpini, Via Verdi. Bis zum 5. August. RIVA DEL GARDA: Zauber, Musik und Straßenkünstler in der Altstadt. Von 20.30 bis 23.30 Uhr. TORBOLE: Handwerk auf dem Platz – typischer Markt des alten Kunsthandwerks. Auf der Piazzetta Lietzmann. Von 9 bis 19 Uhr. VALEGGIO SUL MINCIO: Opernkonzert mit jungen Talenten. Eintritt 7 Euro. In der ScaligerBurg. Beginn 21 Uhr. 3. August 2013 BRENZONE: Fest in Biaza. Beginn 19 Uhr. DESENZANO DEL GARDA: Bisse-Regatta um die Fahne des Sees – traditionelle Ruderregatta. Am Seeufer. Beginn 21 Uhr. GARDA: Festival del Garda – Gesangswettbewerb für Nachwuchstalente. MALCESINE: Shoppen unter den Sternen. Zyklamen-Fest in Cassone. MANERBA: Let’s Rock – Musik der Eagles und der Rock der West Coast. Piazza Silvia. Beginn 21.15 Uhr. MONIGA: Mickey MouseAufführung für Kinder. Auf der Piazza San Martino. Beginn 21 Uhr. NAGO-TORBOLE: Zu Wasser und auf dem Land auf den Spuren Goethes. Ausflug mit dem Motorboot. Von 8.55 bis 12 Uhr. Auch am 17. und 31. August. TORBOLE: Weiß-blaues Fest. Beginn 21 Uhr. Auch am 4. August. TORRI DEL BENACO: Wettkampf am rutschigen Cuccagna-Pfahl. VALEGGIO: Sommerfest im Park Ichenhausen. Beginn 19.30 Uhr. Bis zum 5. August. 4. August 2013 MALCESINE: Konzert auf dem Monte Baldo. MONIGA: Seefest. Messe um 20 Uhr mit Prozession am Hafen. Es folgt Stadtkapellenkonzert. Kirche Madonna della Neve. Beginn 20 Uhr. SAN FELICE DEL BENACO: Aperitif mit den Musen in Cisano.

SOIANO: Opernkonzert mit jungen Talenten. Burg. Beginn 21 Uhr. 5. August 2013 BRENZONE: Konzert. Piazza San Nicolo. MALCESINE: Volksfest auf dem Monte Baldo. MONIGA: Klang-Panoramen – klassische Musik in der Burg. Beginn 21 Uhr. RIVA DEL GARDA: 43. Tennisturnier des Feriengastes. Im Parco Lido. Bis zum 18. August. 6. August 2013 BARDOLINO: Aperitif unter den Sternen. RIVA: Multimediales Konzert in der Rocca. Beginn 21 Uhr. Bis zum 8. August. 7. August 2013 DESENZANO: Musikalischer Sommer – Live-Musik im Zentrum Le Ginestre, Piazza Francoli. Von 20 bis 23 Uhr. LONATO: Jazz in der Rocca. Konzert im Garten des La Rocca Contesa Jazz Cafè. Beginn 22 Uhr. PADENGHE: Konzert im Cortile Palazzo Barbieri. Beginn 21 Uhr. VALEGGIO : Open Air Kino in der Scaliger-Burg. Beginn 21 Uhr.

EINIGE HIGHLIGHTS DER KOMMENDEN MONATE Juli 2013 Festival Teneramente im Vittoriale in Gardone. August 2013 Märchennacht in Riva del Garda. Ende August. September 2013 Sagra dei Osei – Vogelmesse in Cisano. Anfang September. Oktober 2013 Wein- und Traubenfest in Bardolino. Vom 3. bis zum 7. Oktober.

Chefredakteur

Lorenzo Vigna Redaktion

Kirsten Hofer info@gardaseezeitung.it Verwaltung

Corso Cavour, 41 37121 Verona (I) Tel. +39 045 8033664 Fax +39 045 8069629 amministrazione@gardaseezeitung.it Redaktion, Werbung

grafica@gardaseezeitung.it Druck

Centro Stampa Quotidiani SpA Via dell’Industria, 52 25030 Erbusco (Brescia)

Kostenlose Verteilung

Iscritto al numero 1213 del registro della stampa del Tribunale di Verona dal 27 Maggio 1996

Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für diese Angaben

8. August 2013 BARDOLINO: Bikers-Fest des Clubs „I Tassi“. Bis zum 10. August. COSTERMANO: San Lorenzo-Fest in Albarè. Bis zum 12. August. PADENGHE: Marionettentheater auf dem Parkplatz der Via Verdi. Beginn 21 Uhr. Bis zum 12. August. 9. August 2013 BRENZONE: Magische Nächte in Campo. Konzerte. Auch am 10. August. DESENZANO: Tango-Abend auf der Piazza Concordia in San Martino della Battaglia. Beginn 21 Uhr. LAZISE: Kunstausstellung mit Erste Letzte Periode Tour Tour Frequenz Werken von Felice Mancini. Bis Linie A Piazza Bra - Porta Leoni zum 15. August. 1.März/30. April MANERBA DEL GARDA: Jazz 10:00 18:00 60’ täglich und Drumherum – Swing mit den 1.Mai/30. Sept. 9:00 19:00 60’ täglich Master of Swing. Im Garten des 1.Okt./31.Okt. Rocca-Museums. Beginn 21.15 10:00 18:00 60’ täglich Uhr. Piazza Bra - Porta Leoni Linie B MONIGA DEL GARDA: 1.März/30. April 10:30 18:30 60’ täglich Karneval mit Umzug durch die 1.Mai/31. Mai Straßen des Ortes. Beginn 20.30 9:30 19:30 60’ täglich Uhr. 1.Juni/ 30. Sept. 9:10 19:10 60’ RIVA DEL GARDA: Nacht in den täglich Museen – kostenloser Eintritt zu 1.Okt./31.Okt. 10:30 18:30 60’ täglich den Museen. Von 19 bis 23 Uhr. PiazzaMANTUA Bra - Porta Leoni Linie 2019 B2 KANDIDAT EUROPÄISCHE KULTURHAUPTSTADT SOIANO: 8. internationales BluesBALDENSE VIAGGI 1.Juni/30. Sept. 10:40 17:40 60’ Festival. Mit der Rudy Rotta Band. www.cittadimantova.it täglich NOLEGGIO AUTOBUS In der Burg. Beginn 21.30 Uhr. MINIBUS GRANTURISMO Eintritt 10 Euro. Via San Giuseppe Artigiano 19 CITY SIGHTSEEING Costermano 37010 (VR) ITALIA VALEGGIO SUL MINCIO: Jazzset VERONA TEL. + 39.045.620 68 42 TEL/ FAX. + 39.045.620 68 42 Orchestra in „Radio Chicago“. Auf FAX. + 39.045.620 11 06 www.verona.city-sightseeing.it der Piazza Carlo Alberto. Beginn www.baldense.it - info@baldense.it infoverona@city-sightseeing 21 Uhr. Eintritt frei. 

Unique view of the most beautiful italian cities

Möchten Sie die besten italienischen Weine zu unschlagbaren Preisen? 250qm Wein und Kunst!

sie haben in unserer Weinhandlung die innovative Möglichkeit über 40 verschiedene Weine in selbstbedienung zu verkosten. Dazu steht ein Verkostungsautomat für sie bereit. zur nutzung unseren enodispensers benötigen sie eine Wine-card. Diese bekommen sie an der Kasse. PrOBiere UnD KaUFe!

Enoteca in Lugana di Sirmione

ers VerKO te st KOste UnG nlOs

Die Weinhandlung bietet eine große Auswahl an Weinen, Öl, Essig und Spezialitäten vom Gardasee und aus Italien.En

ote

Die exzellenz Der italienischen Weine

VECOM EDITRICE S.r.l.

ca i n

Lug ana

di S

irm

ion

e

Gran cUVÉe Wine shOP lugana di sirmione (Bs) Via Verona, 230 tel. +39 030 9904662 Enoteca in Lugana di Sirmione

www.grancuvee.it


JULI 2013

45 - GZ

TOURISTEN

INFO

RIVA Busstation 5.00_6.15_7.20_7.55_8.25_9.25_10.40_11.35_12.45 _13.30_14.25_15.25_16.10_17.10_18.10_19.10 TORBOLE 5.07_6.22_ 7.27_8.02_8.32_9.32_10.47_11.42_12.52_13.37_14.32_15.32_16.17_ 17.17_18.17_19.17 MALCESINE Busstation 5.25_6.40_7.45_8.20_8.50 _9.50_11.05_12.00_13.10_13.55_14.50_15.50_16.35_17.35_18.35_ 19.35 BRENZONE Hafen 5.37_6.52_7.57_8.32_9.02_10.02_11.17_12.12 _13.22_14.07_15.02_16.02_16.47_17.47_18.47_19.47 TORRI del  BENACO 5.57_7.12_8.17_8.52_9.22_10.22_11.37_12.32_13.42_14.27_ 15.22_16.22_17.07_18.07_19.07_20.07 GARDA Busstation 6.08_7.23 _7_8.28_9.03_9.33_10.33_10.20_11.48_12.43_12.45_13.10_13.53_ 14.10_14.38_15.33_16.33_17.18_17.23_18.18_19.18_20.18 BARDOLINO Busstation 6.13_7.28_7.05_8.33_9.08_9.38_10.38_10.25_11.53_ 12.48_12.50_13.15_13.58_14.15_14.43_15.38_16.38_17.23_17.28_ 18.23_19.23_20.23 LAZISE 6.23_7.38_7.15_8.43_9.18_9.48_10.48_ 10.35_12.03_12.58_13.00_13.25_14.08_14.25_14.53_15.48_16.48_ 17.33_17.38_18.33_19.33_20.33 RONCHI Gardaland 6.33_7.25_8.53_ 9.58_10.58_13.08_13.35_14.35_15.03_15.58_17.48_18.43_20.43 PESCHIERA Hauptbahnhof 6.37_7.29_8.57_10.02_11.02_13.12_13.38 _14.38_15.07_16.02_17.52_18.47_20.47 VERONA Busstation 7.22_ 8.25_9.42_10.05_10.47_11.47_11.22_12.50_13.57_13.34_14.55_15.52 _16.47_17.37_18.20_18.37_19.32_20.20_21.32

VERONA > Garda > Malcesine > RIVA DEL GARDA (62_64) VERONA Busstation 6.10_6.30_7.30_8.40_9.20_10.30_11.30_ 12.15 _ 13.05_13.55_14.20_15.15_16.15_17.45_18.45_20.05 PESCHIERA Haupt_ bahnhof 6.58_8.15_9.25_10.05_11.15_13_13.50_14.40_16_17_19.30 RONCHI Gardaland 7.02_8.19_9.29_10.09_11.19_13.04_13.54_14.44_ 16.04_17.04_19.34 LAZISE 7.12_7.17_8.29_9.39_10.19_11.29_12.17_ 13.02_13.14_14.04_14.54_15.07_15.07_16.14_17.02_17.14_18.32_19.44 _20.52 BARDOLINO Busstation 6.27_7.27_7.32_8.44_9.54_10.34_11.44 _12.32_13.12_13.17_13.29_14.19_15.09_15.22_16.24_17.12_17.24_ 18.42_19.54_21.02 GARDA Busstation 6.27_7.27_7.32_8.44_9.54_10.34 _11.44_12.32_13.12_13.17_13.29_14.19_15.09_15.22_16.29_17.17_ 17.29_18.47_19.59_21.07 TORRI del BENACO 6.38_7.43_8.55_10.05_11.55 _12.43_13.23_13.28_13.40_14.30_15.20_15.33_16.40_17.28_17.40_ 18.58_20.10 BRENZONE Hafen 6.28_6.58_8.03_9.15_10.25_12.15_ 13.03_13.43_13.48_14_14.50_15.40_15.53_17_17.48_18_19.18_20.30 MALCESINE Busstation 6.40_7.10_7.10_8.15_9.27_10.37_12.27_13.15_ 13.55_14_14.12_15.02_15.52_16.05_16.05_17.12_18_18.12_19.30_ 20.42 TORBOLE 6.58_7.28_8.33_9.45_10.55_12.45_13.33_14.13_14.18_ 14.30_15.20_16.10_16.23_17.30_18.18_18.30_19.48_21 RIVA Busstation 7.35_8.40_9.52_11.02_12.52_13.40_14.20_14.25_14.37_15.27_16.17_ 16.30_17.37_18.25_18.37_19.55_21.07

RIVA DEL GARDA > Gardone > Salò > DESENZANO (80) RIVA Busstation 5.40_6.50_10.15_12.45_13.30_17.10_18.30 LIMONE Zentr. 5.58_7.08_10.33_13.03_13.48_17.28_18.48 TREMOSINE Hafen 6.08_7.18_10.43_13.13_13.58_17.38 GARGNANO 6.30_7.40_8_11.05_ 12.55_13.35_13.50_13.35_16.35_18 TOSCOLANO 6.41_7.51_8.11_11.16 _13.06_14.01_13.46_16.46_18.11 MADERNO 6.44_7.54_8.14_11.19_ 13.09_14.04_13.49_16.49_18.14 GARDONE 6.52_8.02_8.22_11.27_ 13.17_14.12_13.57_16.57_18.22 SALÒ 6.57_8.07_8.27_11.32_13.22_ 14.02_14.17_17.02_18.27 MANERBA 7.11_8.21_8.41_11.46_13.36_ 14.16_14.31_17.16_18.41 MONIGA 7.15_8.25_8.45_11.50_13.40_14.35 _14.20_17.20_18.45 PADENGHE 7.19_8.29_8.49_11.54_13.44_14.39_ 14.24_17.24_18.49 DESENZANO Hauptbahnhof 7.30_8.40_9_12.05_ 13.55_14.50_14.35_17.35_19

DESENZANO > Salò > Gardone > RIVA DEL GARDA (80) DESENZANO Hauptbahnhof 5.50_6.45_8.10_8.25_9.45_11_13.30_ 15.30_18.30 PADENGHE 6.01_6.56_8.21_8.36_9.56_11.11_13.41_15.41 _18.41 MONIGA 6.05_7_8.25_8.40_10_11.15_13.45_15.45_18.45 SALÒ 6.23_7.18_8.43_8.58_10.18_11.33_14.03_16.03_19.03 GARDONE 6.28_ 7.23_8.48_9.03_10.23_11.38_14.08_16.08_19.08 MADERNO 6.36_7.31 _9.11_10.31_11.46_14.16_16.16_19.16 TOSCOLANO 6.39_7.34_9.14_ 10.34_11.49_14.19_16.19_19.19 GARGNANO 6.50_7.45_9.25_10.45_12 _14.30_16.30_19.30 TREMOSINE Hafen 7.12_9.47_11.07_14.09_14.52 _19.52 LIMONE 7.22_7.40_9.57_11.17_14.19_15.02_18.50_20.02 RIVA Busstation 7.40_7.58_10.15_11.35_14.37_15.20_19.08_20.20

BRESCIA > Desenzano > Sirmione > VERONA (LN026) BRESCIA Hauptbahnhof 6.07_6.30_6.55_7.10_8.10_9.10_10.10_ 11.10_11.40_12.10_13.00_13.10_14.10_15.10_16.10_17.10_18.10_ 19.10_20.05_20.05 LONATO 6.50_7.13_7.23_7.33_7.53_8.53_9.53_ 10.53_11.53_12.23_12.53_13.48_13.53_14.37_14.53_15.53_16.53_ 17.53_18.53_19.53_20.48_20.48 DESENZANO Hauptbahnhof 6.10_6.25 _6.50_7.25_8.05_9.05_10.05_11.05_12.05_12.35_13.05_14.00_14.05 _14.48_15.05_16.05_17.05_18.05_19.05_20.05_21.00 SIRMIONE Hafen 6_6.23_6.33_7.13_7.48_8.28_9.28_10.28_11.28_12.28_12.58_13.28_ 14.28_15.28_16.28_17.28_18.28_19.28_21.23 PESCHIERA 6.15_6.40_ 6.50_6.47_6.50_7.30_8.05_8.45_9.45_10.45_11.45_12.45_13.15_ 13.45_13.30_13.32_14.32_14.45_15.45_16.45_17.45_18.45_19.45 VERONA Hauptbahnhof 7.02_7.32_7.35_8.15_8.50_9.30_10.30_11.30 _12.30_13.30_14_14.30_15.30_16.30_17.30_18.30_19.30_20.30

VERONA > Sirmione > Desenzano > BRESCIA (LN026) VERONA Hauptbahnhof 6.25_7.10_7.45_8.10_9.10_10.10_11.10_ 11.40 _12.10_13.10_14.10_15.10_16.10_17.10_18.10_18.40_19.10_ 20 PESCHIERA 6.43_7.10_7.15_7.10_7.55_8.30_8.55_9.55_10.55_ 11.55_12.25_12.55_13.55_13.55_14.55_15.55_16.55_17.55_18.55_ 19.25_19.55_20.45 SIRMIONE Hafen 6.20_6.50_7.27_8.12_8.47_9.12_ 10.12_11.12_12.12_12.42_13.12_14.12_15.12_16.12_17.12_18.12_ 19.12_19.42_20.12_21.02_21.24 DESENZANO Hauptbahnhof 6_6.43_ 7.13_7.42_7.50_7.57_8.35_9.10_9.35_10.35_11.35_12.35_13.05_13.35 _14.35_15.35_16.35_17.35_18.35_19.35_20.05_20.35_21.25_21.47 LONATO 6.12_6.50_6.55_7.25_8.02_8.47_9.47_10.47_11.47_12.47_ 13.17_13.24_13.47_14.35_14.25_14.47_15.47_16.47_17.47_18.47_ 19.47 BRESCIA 6.55_7.33_7.38_8.08_8.45_9.30_10.30_11.30_12.30_ 13.30_14.00_14.30_15.18_15.30_16.30_17.30_18.30_19.30_20.30

Alle oben aufgeführten Abfahrtszeiten gelten täglich, ausgeschlossen sind die Fahrten an Sonn- und Werktagen

KÖLN > VERONA • GERMANWINGS 11:00 12:25 Mo 09/09 - 21/10 11:00 12:25 Mo 29/04 - 15/07 11:15 12:40 Mo 22/07 - 02/09 12:40 14:05 Mi Fr So 26/04 - 25/10

14:40

16:10 Mi Fr So

26/04 - 25/10

FRANKFURT > VERONA • AIR DOLOMITI 06:05 07:25 Mo Di Mi So Fr Sa So 01/04 - 26/10 10:15 11:35 Mo Di Mi So Fr Sa So 01/04 - 26/10 15:00 16:20 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 26/10

FRANKFURT > VERONA • AIR DOLOMITI 08:00 09:15 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 26/10 12:10 13:25 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 26/10 18:00 19:15 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 26/10

VERONA > MÜNCHEN • AIR DOLOMITI 07:00 08:15 So 07/04 - 20/10 07:20 08:35 Fr 17/05 - 18/10 07:20 08:25 Di Mi So Fr 22/10 - 25/10 07:20 08:25 Di Mi So 02/04 - 17/10 07:20 08:25 Sa 26/10 - 26/10 07:20 08:25 Fr 05/04 - 03/05 07:20 08:25 Sa 06/04 - 19/10 07:20 08:25 Mo 01/04 - 21/10 12:55 14:10 So 02/06 - 28/07 12:55 14:10 So 08/09 - 20/10 13:10 14:25 Di So 03/09 - 17/10 13:10 14:25 So 07/04 - 12/05 13:10 14:25 So 26/05 - 26/05 13:10 14:25 Di So 02/04 - 01/08 13:10 14:25 Mo Mi Fr Sa 03/04 - 19/10 13:10 14:25 Mo Di Mi So Fr Sa 21/10 - 26/10 16:55 18:10 Sa So 31/03 - 25/05 16:55 18:10 Mo Mi Fr 01/04 - 02/08 16:55 18:10 Di So 02/04 - 17/10 16:55 18:10 Fr 06/09 - 25/10 16:55 18:10 Mo Di Mi So 21/10 - 24/10 16:55 18:10 Mo Mi 02/09 - 16/10 17:00 18:15 Sa 01/06 - 27/07

MÜNCHEN > VERONA • AIR DOLOMITI 11:05 12:15 So 08/09 - 20/10 11:05 12:15 So 02/06 - 28/07 11:25 12:35 Mo Di Mi So Fr Sa 02/04 - 26/10 11:25 12:35 So 07/04 - 12/05 15:10 16:20 So 31/03 - 20/10 15:10 16:20 Fr 06/09 - 25/10 15:10 16:20 Fr 05/04 - 02/08 15:10 16:20 Di So 02/04 - 17/10 15:10 16:20 Mo Mi 02/09 - 16/10 15:10 16:20 Mo Mi 01/04 - 31/07 15:10 16:20 Sa 06/04 - 27/07 15:10 16:20 Sa 07/09 - 26/10 19:05 20:15 So 31/03 - 20/10 19:05 20:25 Mo Di Mi So Fr Sa 01/04 - 26/10 WIEN > VERONA • AIR DOLOMITI 08:40 10:15 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 29/06 20:25 22:00 Mo Di Mi So Fr So 31/03 - 30/06 VERONA > KÖLN • GERMANWINGS 13:00 14:30 Mo 09/09 - 21/10 13:00 14:30 Mo 29/04 - 15/07 13:15 14:45 Mo 22/07 - 02/09

Flughafen Catullo | Verona www.gardaaeroporti.it +39 045 8095666

VERONA > WIEN • AIR DOLOMITI 06:35 08:10 Mo Di Mi So Fr Sa So 31/03 - 29/06 18:15 19:50 Mo Di Mi So Fr So 31/03 - 30/06

Vom Hauptbahnhof Verona bis zum Flughafen alle 20 Minuten ab 5:20 bis 23:10 Uhr. Vom Flughafen bis zum Hauptbahnhof Verona alle 20 Minuten ab 6:35 bis 23:35 Uhr. Preis für 1 Fahrkarte: 6,00 Euro. Desenzano > Peschiera > Riva del Garda > Peschiera > Desenzano

NAVIGARDA www.navlaghi.it

P.zza Matteotti - Desenzano (BS) • Tel. +39 030 9149511 • Telefax +39 030 9149520

SUDOKU

Autobusse

RIVA DEL GARDA > Malcesine > Garda > VERONA (62_64)

ARCO Viale delle Palme, 1-Tel. 0464 532255 PESCHIERA DEL  GARDA Piazza Betteloni, 15-Tel. 045 7551673 BARDOLINO Piazzale Aldo Moro-Tel. 045 7210078. RIVA DEL GARDA Piazza Medaglie d’Oro, 8 Tel. 0464 554444 BRENZONE Loc. Porto di Brenzone-Tel. 045 7420076 (*) ROVERETO Corso Rosmini, 6-Tel. 0464 430363 BRESCIA Corso Zanardelli, 34-Tel. 030 43418 SALO‘ Lungolago Zanardelli, 52-Tel. 0365 21423 BRESCIA Municipio, Piazza della Loggia, 6-Tel. 030 2400357 SAN  FELICE DEL BENACO Piazza Municipio, 1-Tel. 0365 62541(*) DESENZANO DEL  GARDA Via Porto Vecchio-Tel. 030 9141510 SAN ZENO DI MONTAGNA Municipio, Via Ca‘ Montagna, 1 DRENA Municipio Castello, Via Roma, 8-Tel. 0464 541220 Tel. 045 7285076 (*)-APT, Tel. 045 6270384 DRO Municipio, Via Torre, 1-Tel. 0464 545511 SIRMIONE Viale Marconi, 2-Tel. 030 916114 FERRARA DI MONTE BALDO Piazza Gen. Cantore-Tel. 045 6247202 TENNO Via Fieramosca,11-Tel. 0464 502153 GARDA Via Donatori di Sangue, 1-Tel. 045 6270384 TIGNALE Via Europa, 7-Tel. 0365 73354 GARDONE RIVIERA Corso Repubblica, 8-Tel. 0365 20347 TORBOLE-NAGO Via Lungolago Verona, 19-Tel. 0464 505177 GARGNANO Via Oliva, 32-Tel. 0365 791172 TORRI DEL BENACO Via Fratelli Lavanda-Tel. 045 7225120 (*) LAZISE Via F. Fontana, 14-Tel. 045 7580114 TOSCOLANO MADERNO Via Sacerdoti, 15-Tel. 0365 641330 MALCESINE Via Capitanato, 6/8-Tel. 045 7400044 TREMOSINE Piazza G. Marconi, 1-Tel. 0365 953185 MANERBA DEL GARDA Viale del Risorgimento,1-Tel. 0365 551121 TRENTO Via Manci, 2-Tel. 0461 216000 MANTOVA Piazza Mantegna, 6-Tel. 0376 432432 VALEGGIO SUL MINCIO Piazza Carlo Alberto, 38-Tel. 045 7951880 MAGASA Via Garibaldi, 24-Tel. 0365 74049-0365 745010 VALVESTINO Via Provinciale, 1-Tel. 0365 74012 MONIGA DEL GARDA Piazza S. Martino, 1-Tel. 0365 502015 (*) VERONA Via degli Alpini, 9 (Piazza Brà)-Tel. 045 8068680 PADENGHE SUL GARDA Via Italo Barbieri, 3-Tel. 030 9908889 VERONA Piazza XXV Aprile (Hauptbanhoff Porta Nuova)-Tel. 045 8000861

4 5 1

3 2 8 2

9

5 4 9 1 5 2

8 1 4 3 6

2 1

9 3 7 1

4 5 4 8 3

6 5 7 8 4 2 4

3 6

8

800-551801

2 6

5

7

9 4 8

Für jedes Sudoku gibt es eine einzige Lösung, die Sie durch logisches Denken finden können, ohne zu raten. Geben Sie in die leeren Felder die Ziffern 1 bis 9 ein. Jede Zeile muss eine der Ziffern enthalten. Dasselbe gilt auch für jede Spalte und jeden Block. Lösungen auf Seite 47

Inmitten des Natur der Moränenhügel nicht weit vom Gardasee. In einem eleganten Ambiente werden hier ausschließlich ausgewählteMeeresfischGerichte serviert. Auf rohen Mittelmeerfisch spezialisiert. Große Auswahl an Vorspeisen. Im Hotel stehen zu günstigen Preisen komfortable und geräumige Zimmer zur Verfügung, ideal für einen Urlaub im Zeichen der Erholung.

Von dienstags bis sonntags 12/14 Uhr und 19.30/22.30 Uhr Ponti sul Mincio (MN) Strada Pozzolengo, 11

info@albergoristoranteportofino.it - Tel. 0376 808234


JULI 2013

46 - GZ

TELEFONNUMMERN UND ADRESSEN RIVA DEL GARDA

Einwohner: 15.246. Ortsteile: Varone, San Nazzaro, San Alessandro, Campi, Pregasina. Postleitzahl: 38066. Fremdenverkehrsamt (APT): Giardini di P.ta Orientale 8, Tel. 0464 554444, Fax 0464 520308. Vereinigung der Hoteliers: Viale Rovereto 13, Tel. 0464 557118. Postamt: Via G. Segantini 5, Tel. 0464 554148; Varone, Tel. 0464 552331. Polizei: Carabinieri, Viale degli Oleandri 10, Tel. 0464 576300 - 0464 576324. Stadtpolizei: Via Liberazione 7, Tel. 0464 553231. Unfallhilfe: Krankenhaus in Arco, Tel. 0464 582222. Taxi: Tel. 0464 552200 - 0464 551400

NAGO - TORBOLE

Einwohner: 2.283. Ortsteile: Tempesta. Postleitzahl: 38060, 38069. Fremdenverkehrsamt (APT): Lungolago Verona 19, Tel. 0464 505177, Fax 0464 505643. Vereinigung der Hoteliers: In Riva del Garda, Tel. 0464 557118. Postamt: Via Strada Granda 1, Tel. 0464 506045. Polizei: Carabinieri, Via Scuole 54, Tel. 0464 505933. Stadtpolizei: Via Matteotti 48, Tel. 0464 549530. Unfallhilfe: Krankenhaus in Arco, Tel. 0464 582222. Taxi: Tel. 0464 505122.

in Caprino, Tel. 045 6207111, Guardia Medica, Tel. 045 6589342.

BARDOLINO

Einwohner: 6.418. Ortsteile: Cisano, Calmasino. Postleitzahl: 37011. Touristeninformationsbüro IAT: P.le A. Moro 5, Tel. 045 7210078, Fax 045 7210872. Vereinigung der Hoteliers: Piazzale Aldo Moro 4, Tel. 045 6210652. Postamt: Bardolino, Via Madonnina 1, Tel. 045 6210799. Polizei: Carabinieri, Via G. Leopardi 3, Tel. 045 6212777. Stadtpolizei: Tel. 045 6210775. Automobilclub (ACI): Via U. Foscolo 19, Tel. 045 6212000. Unfallhilfe: Krankenhaus in Caprino, Tel. 045 6207111; Krankenwagen Rotes Kreuz, Tel. 045 7211135; Guardia Medica, Tel. 045 6450712. Taxi: Tel. 045 7210350.

LAZISE

Einwohner: 6.437. Ortsteile: Pacengo, Colà. Postleitzahl: 37017. Touristeninformationsbüro IAT: Via F. Fontana 14, Tel. 045 7580114, Fax 045 7581040. Vereinigung der Hoteliers: beim Fremdenverkehrsamt IAT, Tel. 045 7580114. Postamt: Via Scolari 30, Tel. 045 7580089. Stadtpolizei: Piazza Vittorio

Emanuele, Tel. 045 7580688. Automobilclub (ACI): In Peschiera del Garda. Unfallhilfe: Krankenhaus in Peschiera; Guardia Medica, Tel. 045 6450712

PESCHIERA

Einwohner: 8780. Ortsteile: S. Benedetto di Lugana. Postleitzahl: 37019. Touristeninformationsbüro IAT: P.le Betteloni 15, Tel. 045 7551673, Fax 045 7550381. Vereinigung der Hoteliers: Tel. 045 7550555. Postamt: Via Venezia 25, Tel. 045 7551000. Polizei: Carabinieri, Via Generale Dall‘Ora 15, Tel. 045 6463000. Automobilclub (ACI): Via Marzan 4, Tel. 045 6401164. Unfallhilfe: Krankenhaus, Tel. 045 6449111; Guardia Medica, Tel. 045 6450712. Taxi: Tel. 045 7552348.

SIRMIONE

Einwohner: 7.562. Ortsteile: Colombare, Lugana, Rovizza. Postleitzahl: 25019. Touristeninformationsbüro IAT: Viale Marconi 2, Tel. 030 916114, Fax 030 916222. Vereinigung der Hoteliers: Zona Campiello (Colombare), Tel. 030 919322 (Sommersaison). Postamt: Lungolago Faselo Bitinico 1, Tel. 030 916195. Polizei: Carabinieri, Piazza

MALCESINE

Einwohner: 3.582. Ortsteile: Cassone, Navene. Postleitzahl: 37010, 37018. Touristeninformationsbüro IAT: Via Capitanato 6/8, Tel. 045 7400044. Tourismus-Amt: Tel. 045 7400837. Vereinigung der Hoteliers: Via Gardesana, Tel./Fax 045 7400373. Postamt: Via Gardesana Centro 37, Tel. 045 6589011. Polizei: Carabinieri, Via Scuisse 3, Tel. 045 7400026. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), P. Statuto, Tel. 045 6589924. Automobilclub (ACI): Località Dos de Feri, Tel. 045 7401263. Unfallhilfe: Krankenhaus, Tel. 045 6589311, Guardia Medica, Tel. 045 6589342. Taxi: Tel. 045 6584150; 045 7400341; 045 7400605.

PADENGHE sul GARDA

Einwohner: 4.150. Ortsteile: Monte, Castello, Pratello. Postleitzahl: 25080. Fremdenverkehrsamt (Pro Loco): Via Italo Barbieri 3, Tel. 030 9908889, Fax 030 9908889. Postamt: Via Canonica, Tel. 030 9907055. Polizei: Carabinieri in Manerba. Stadtpolizei: Via Barbieri 3, Tel. 030 9995671. Automobilclub (ACI): In Desenzano. Unfallhilfe: Krankenhaus in Desenzano.

MANERBA del Garda

Einwohner: 3.751. Ortsteile: Pieve, Balbiana, Solarolo, Montinelle, Gardoncino. Postleitzahl: 25080. Touristeninformationsbüro: Manerba Servizi Turistici, via Zanardelli 17 tel. 0365/552745. Postamt: Via Boschetti 1, Tel. 0365 551033. Polizei: Carabinieri, Viale Rimambranze, Tel. 0365 551010. Stadtpolizei: Via Valtenesi 48, Tel. 0365 552025. Automobilclub (ACI): In Salò. Unfallhilfe: Krankenhaus in Salò. Taxi: Tel. 0365 551032.

S. FELICE DEL BENACO

Einwohner: 2.990. Ortsteile: Portese, Cisano. Postleitzahl: 25010. Komunales TouristikBüro im Rathaus: Tel. 0365 62541. Postamt: Piazza Innocenzo Moniga 1, Tel. 0365 62026. Polizei: Carabinieri, in Salò. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), Via XX Settembre 11, Tel. 0365 558604. Automobilclub (ACI): In Salò. Unfallhilfe: Krankenhaus in Salò.

TORRI DEL BENACO

Einwohner: 3.802. Ortsteile: S. Vigilio. Postleitzahl: 37016. Touristeninformationsbüro IAT: Via Donatori di Sangue 1, 13 Tel. 045 6270384, Fax 045 7256720. Vereinigung der Hoteliers: Via Don Gnocchi 17, Tel. 045 7255824. Postamt: Via Abrile 1, Tel. 045 6271911. Polizei: Carabinieri, in Caprino, Via G. Sandri 7, Tel. 045 6245300. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), Lungolago Regina Adelaide 12, Tel. 045 7256566. Automobilclub (ACI): In Bardolino. Unfallhilfe: Krankenhaus

Einwohner: 26.319. Ortsteile: Rivoltella, San Martino. Postleitzahl: 25015. Touristeninformationsbüro IAT: Via Porto Vecchio, Tel. 030 3748726, Fax 030 9144209. Vereinigung der Hoteliers: Via Porto Vecchio 34, Tel. 030 9991351, Fax 030 9914583. Postamt: (Desenzano) Via Crocefisso 23, Tel. 9147611; (Rivoltella) Via Prato Maggiore, Tel. 030 9110370. Polizei: Carabinieri, Viale G. Marconi 57, Tel. 030 9149300/030 9141521. Stadtpolizei: Via Gramsci 17, Tel. 030 9143572. Automobilclub (ACI): Via Mezzocolle 6/E, Tel. 030 9141171. Unfallhilfe: Krankenhaus, Loc. Monte Croce, Tel. 030 91451. Taxi: Tel. 030 9141527.

Einwohner: 2.140. Postleitzahl: 25080. Touristeninformationsbüro IAT: Piazza S. Martino 1, Tel. 0365 502015 (Sommersaison). Postamt: Piazza S. Martino, Tel. 0365 502032. Polizei: Carabinieri in Manerba. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), Piazza S. Martino 1, Tel. 0365 502003. Automobilclub (ACI): In Salò. Unfallhilfe: Krankenhaus in Desenzano.

Einwohner: 2.519. Ortsteile: Assenza, Biaza, Boccino, Borago, Campo, Castelletto, Castello, Fasor, Magugnano, Mariga, Porto, Pozzo, Prada, Sommavilla, Venzo, Zignano. Postleitzahl: 37010. Touristeninformationsbüro IAT: Loc. Porto di Brenzone, Tel. 045 7420076 (Sommersaison). Vereinigung der Hoteliers: Via Zanardelli 22, Tel. 045 7420897. Postamt: Brenzone, Via XX Settembre, Tel. 045 7420070. Polizei: Carabinieri, in Malcesine. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), Via XX Settembre 12, Tel. 045 6589580/1/2. Automobilclub (ACI): In Malcesine. Unfallhilfe: Krankenhaus in Malcesine, Guardia Medica, Tel. 045 6589342. Taxi: Tel. 045 7420042; 340 5204343.

GARDA

DESENZANO

Moniga del Garda

BRENZONE

Einwohner: 2.832. Ortsteile: Albisano, Pai. Postleitzahl: 37010. Touristeninformationsbüro IAT: Viale Fratelli Lavanda 22, Tel/Fax 045 7225120 (Sommersaison). Vereinigung der Hoteliers: Viale Fratelli Lavanda, Tel./Fax 045 6296482. Postamt: Via Gardesana 66, Tel. 045 6296230. Polizei: Carabinieri, Via Gardesana 80, Tel. 045 7225092. Stadtpolizei: c/o Municipio (Rathaus), Viale Fratelli Lavanda 3, Tel. 045 6205806. Automobilclub (ACI): In Malcesine und Bardolino. Unfallhilfe: Krankenhaus in Malcesine. Guardia Medica, Tel. 045 6589342. Taxi: Tel. 045 6290049.

Casagrande, Tel. 030 9906777. Stadtpolizei: Alfieri (Colombare), Tel. 030 9905772. Automobilclub (ACI): In Desenzano. Unfallhilfe: Krankenhaus in Desenzano. Taxi: Tel. 030 916082.

SALO‘

Der Gardasee hat eine Gesamtoberfläche von 370 qkm. Die Länge beträgt 51,6 km, die Breite 17,2 km. Der Gesamtumfang des Sees misst 158,4 km. Der tiefste Punkt befindet sich 346 m unter dem Seespiegel. Der Gardasee liegt 65 m über dem Meeresspiegel. Der nördliche Teil des Gardasees mit Riva und Torbole gehört zur Provinz Trient und nennt sich Garda-Trentino. Das östliche Gardaseeufer von Malcesine bis Peschiera hat den schönen Namen Olivenriviera und gehört zur Provinz Verona. Das südliche und westliche Ufer von Sirmione bis Limone wird von der Provinz Brescia verwaltet. Aufgrund seiner geographischen Lage herrscht ein mildes Klima: von Dezember bis Februar variiert die Wassertemperatur von 6-10 Grad und die Lufttemperatur von 5-15 Grad. Während der Frühjahrsmonate März bis Mai steigt die Wassertemperatur auf 9-18 und die der Luft auf 15-24 Grad. Eine optimale Situation findet man von Juni bis August vor, mit Temperaturen von 17-27 Grad für das Wasser und 2432 Grad für die Luft. Angenehm ist auch der September mit 22-17 und 28-20 Grad. Diese Werte fallen im Oktober und November auf 15-10 und auf 20-10 Grad.

Einwohner: 10.316. Ortsteile: Barbarano, Campoverde, Renzano, San Bartolomeo, Serniga, Villa. Postleitzahl: 25087. Touristeninformationsbüro IAT: Lungolago Zanardelli, c/o P.zzo Comunale, Tel./Fax 0365 21423. Vereinigung der Hoteliers: In Gardone. Postamt: Via Canottieri, Tel. 0365 440811. Polizei: Carabinieri, Via del Panorama

6, Tel. 0365 40240. Stadtpolizei: Piazza Bresciani 15, Tel. 0365 522500. Automobilclub (ACI): Via Brunati 24, Tel. 0365 43745. Unfallhilfe: Krankenhaus in Gavardo, Tel. 0365 3781, Krankenhaus in Salò, Piazza Bresciani 5, Tel. 0365 2971. Taxi: Tel. 0365 43516.

GARDONE RIVIERA

Einwohner: 2.502. Ortsteile: Gardone Sopra, Gardone Sotto, Fasano Sopra, Fasano Sotto, Morgnaga, S. Michele, Tresnico. Postleitzahl: 25083. Touristeninformationsbüro IAT: Via Repubblica 8, Tel./Fax 0365 20347. Vereinigung der Hoteliers: C.a.r.g., Via Repubblica 6, Tel. 0365 20636. Postamt: Gardone, Piazzetta Mario Camerini 1, Tel. 0365 20862; Fasano sotto, Via Zanardelli, Tel. 0365 20863. Polizei: Carabinieri, Via Fiume 14, Tel. 0365 20210. Stadtpolizei: Tel. 0365 20179. Unfallhilfe: Krankenhaus in Salò.

TOSCOLANO-MADERNO

Einwohner: 7.683. Ortsteile: Bezzuglio, Cecina, Gaino, Vigole, Pulciano, Roina, Sanico, Maclino. Postleitzahl: 25088 (T), 25080 (M). Touristeninformationsbüro IAT: Via Lungolago Zanardelli 15, Tel./Fax 0365 641330. Postamt: Maderno, Via Statale 3, Tel. 0365 540729; Toscolano, Largo Matteotti 13, Tel. 0365 641009. Polizei: Carabinieri, Via Solino 24, Tel. 0365 641156. Stadtpolizei: Via Trento 5, Tel. 0365 540610. Unfallhilfe: Krankenhaus in Salò.

GARGNANO

Einwohner: 3.279. Ortsteile: Bogliaco, Costa, Formaga, Fornico, Liano, Musaga, Muslone, Navazzo, Sasso, Villa, Zuino. Postleitzahl: 25084. Touristeninformationsbüro: Via Oliva 32, Tel. 0365 791172. Vereinigung der Hoteliers: Piazza Boldini 2, Tel. 0365 791243, Fax 0365 791243. Postamt: Gargnano, Via Parrocchia 1, Tel. 0365 71130; Bogliaco, Via Libertà 22, Tel. 0365 71147; Navazzo, Via Navazzo, Tel. 0365 72921. Polizei: Carabinieri, Via della Libertà 90, Tel. 0365 71000. Stadtpolizei: Via del Ruc 2, Tel. 0365 71237. Unfallhilfe: Krankenhaus in Salò.

TREMOSINE

Einwohner: 2.104. Ortsteile: Arias, Bassanega, Cadignano, Campione, Castone, Mezzema, Musio, Pieve, Pregasio, Prezzo, Secastello, Sermerio, Sompriezzo, Vesio, Ustecchio, Villa, Voltino. Postleitzahl: 25010. Informationsbüro: Piazza Marconi 1, Tel. 0365 953185. Postamt: Via Papa Giovanni XXIII, Tel. 0365 953009. Polizei: Carabinieri, in Limone. Stadtpolizei: Via Papa Giovanni XXIII, Tel. 0365 953575. Unfallhilfe: Krankenhaus in Arco, Tel. 0464 582222. Krankenhaus in Gavardo, Tel. 0365 3781.

LIMONE SUL Garda

Einwohner: 1.030. Postleitzahl: 25010. Informationsbüro: Via 4 Novembre, Tel. 0365 918987. Vereinigung der Hoteliers: Via 4 Novembre, Tel. 0365 954720. Postamt: Via Caldogno 1, Tel. 0365 954746. Polizei: Carabinieri, Via Tamas 6, Tel. 0365 954027. Stadtpolizei: Via Monsignor D. Comboni 3, Tel. 0365 954744. Unfallhilfe: Krankenhaus in Arco, Tel. 0464 582222.


JULI 2013

portlich

PARAGLIDING Caprino Veronese Volo Libero Scaligero, c/o Bar El Loquero, www.vololiberoscaligero.org Costermano Yeti Extreme; Tel. +39 345 8522387; www.yetiextreme.it Gardone Riviera BigSur Sky Park; Via Val di Sur; Tel. 347 2284361; www.bigsurskypark.com Malcesine Paragliding Club Malcesine; Tel. 335 6112902 (Claudio); www.paraglidingmalcesine.it Ronzo Chienis (TN) Volo Libero Alto Garda; Via Case Sparse 66; Tel. 348 7097989; scuola@arcobalenofly.com PARASAILING • WASSERSKI • Wakeboard • Tube • Banana Bardolino Water Ski Center Garda/Parasailing Center c/o Camping Serenella (Planatscher Herbert), das Zentrum steht auch den Urlaubern offen, die nicht im Camping zu Gast sind. Tel. +39 335 6129077; 045 7211333; www.waterskigardalake.com; www.parasailing.it Lazise Gardawake di Planatscher Patrick c/o Camping Du Parc +39 349 4076004 - info@gardawake. com Das Zentrum steht auch den Urlaubern ausserhalb des Campings offen TREKKING • KLETTERN • CANYONING QUAD • TREE CLIMBING Arco Arco Mountain Guide (K,C,T), Tel. 330 567285, info@arcomountainguide.com Arcoclimbing (Climbing-Schule u. Fahrradverleih) c/o Camping Arco (loc. Prabi), Tel. 0464 517491, arco@ arcoturistica.com • Guide Alpine (T, K, C), Tel. +39 336 716130, info@guidealpinearco.com • Happy Free Time (Q), Tel. +39 335 8128140, +39 0464 517958, info@gardavventura.com San Zeno di Montagna Park Jungle Adventure (TC), Tel. +39 045 6289306, info@jungleadventure.it Tremosine SKYclimber (C, M,K) Tel. +39 335 293237; www.skyclimber.it; mail@skyclimber.it DIVING Barbarano di Salò Diving Center Garda Beach, Tel. 0365 20225 Desenzano del Garda Associazione Sub “Il Pellicano”, Tel. +39 030 9144449 Garda Happy Divers Garda, Tel. +39 347 3833152, www.happydiversgarda.it Malcesine Club Sub Malcesine, Tel. +39 045 7400216 Moniga del Garda Sporting Club Porto Moniga, Tel. +39 0365 502364 Peschiera del Garda Sub Club Peschiera (S. Benedetto di Lugana), Tel. +39 045 7552707 Riva del Garda Gruppo Sommozzatori FIPS, Tel. +39 0464 555120, www.grupposommozzatoririva.it REITEN Arco Club Ippico San Giorgio, Tel. +39 329 3817634, info@clubippicosangiorgio.it Calvagese della Riviera Circolo Ippico Carzago, Tel. +39 338 7656723 • Centro Ippico Gardesano, Tel. +39 030 601517 Caprino Veronese Maneggio Righetti Angelo, Tel. +39 348

VERONA MUSEEN Stadt

7234082, www.ranchbarlot.com • Paradiso Ranch (loc. Ruina), Tel. +39 338 3256364, info@paradisoranch.it Castelnuovo del Garda Centro Ippico Gardesano (Sandrà), Tel. +39 347 1203991, claracantese@hotmail.it Lonato Cascina Spia d’Italia, Tel. +39 030 9130233 Soiano del Lago Centro Equestre, Tel. +39 0365 674621, www. scuderiasoiano.it Toscolano Maderno Scuderia Castello, Tel. +39 0365 644101, info@ scuderiacastello.it WINDSURF • KITESURF • KANU Brenzone Beekite ASD, Loc. Salto 1 - Tel: +39 366 1980557 info@beekite.eu • Waterproof World Brenzone, Tel. +39 349 2619383, mail@waterproof.net • Wassersportschule Gardasurf c/o Hotel S. Maria (loc. Castelletto); Tel. +39 3383388817 Gargnano Ok Surf (loc. Fontanella); Tel. +39 328 4717777, info@oksurf.it Limone sul Garda Surfing Lino, Tel. +39 338 4097490, www. surfinglino.com • Wind Center Capo Reamol, Tel. +39 0365 954040, www.windcenter.eu • Wind Riders Kitesurf Schule, Tel. +39 348 8975467 Malcesine WWW Wind Square, Tel. +39 045 7400413, www.wwwind.com • Windsurfing Campagnola (loc. Molini), Tel. +39 333-5016196, info@ windsurfing-campagnola.com Peschiera del Garda Camping San Benedetto Vecchio Mulino (Kanu-Kurse), Tel. +39 045 7550544, info@ campingsanbenedetto.it Riva del Garda Pier Windsurf (loc. Pier), Tel. +39 0464 550928, info@pierwindsurf.it Sirmione Claudio Lana Professional Surf Center, Spiaggia Garda Village, Tel. +39 338 6243650, info@ lanaplanet.it Torbole Surfsegnana, Tel. +39 0464 505963, info@ surfsegnana.it • Circolo Surf Torbole, Tel. +39 0464 505385, info@circolosurftorbole.com • Surfcenter Lido Blu, Tel. +39 0464 506349, www.surflb.com • Vasco Renna Surf Center, Tel. +39 0464 505993, www.vascorenna.com • Conca Windsurf, Tel. +39 0464 548192 • Shaka Surf Center, Tel. +39 0464 506347; info@ shakasurfcenter.com Torri del Benaco Bike und Kanu-Verleih da Ruth c/o Hotel San Faustino, Tel. +39 347 7333385 GOLF Cunettone di Salò Il Colombaro Golf (9), Tel. + 39 0365 43327, info@illenparksanghen.com Calvagese della Riviera Arzaga Golf Club (27) (Carzago di Calvagese), Tel. 030 6806266, golf@palazzoarzaga.com Marciaga di Costermano Cà degli Ulivi Country Golf (27), Tel. 045 6279030, info@golfclubcadegliulivi.it Pozzolengo Chervó Golf San Vigilio (36), Tel. +39 030 91801, info@chervogolfsanvigilio.it Soiano del Lago Gardagolf Country Club (27), Tel. 0365 674707, info@gardagolf.it Toscolano Maderno Golf Bogliaco (18), Tel. 0365 643006, info@ golfbogliaco.com Sommacampagna Golf Club Verona (18), Tel. 045 510060, golfverona@libero.it Villafranca Golf Club Villafranca (9), Tel. 045 6303341, info@golfvillafranca.com

SEGELN Arco Arco Sailing Center, Tel. +39 0464 505086, www.circolovelaarco.com Bardolino Centro Nautico Bardolino, Tel. +39 045 7210816, info@centronauticobardolino.it Brenzone Circolo Nautico Brenzone, Tel. +39 045 7430169, info@cnbvela.it • Est Garda Vela (Castelletto), Tel. +39 045 7430724, info@ andreafarina.it • Wassersportschule Gardasurf c/o Hotel S. Maria (loc. Castelletto); Tel. +39 3383388817 Desenzano del Garda Fraglia Vela Desenzano, Tel. +39 030 9143343, www.fragliavela.it Garda Gruppo Vela L.N.I. Garda, Tel. +39 045 7256377, garda@leganavale.it Gargnano Circolo Vela Gargnano, Tel. +39 0365 71433, info@centomiglia.it Limone sul Garda Circolo Vela Limone, Tel. +39 0365 914045 Malcesine Fraglia Vela Malcesine, Tel. +39 045 6570439, race@fragliavela.org Moniga del Garda Nauticlub Moniga, Tel. +39 0365 1901243, nauticlubmoniga@tiscali.it Peschiera del Garda Fraglia Vela Peschiera, Tel. +39 045 7550727, info@fragliavelapeschiera.com Riva del Garda Fraglia Vela Riva, Tel. +39 0464 552460, info@fragliavelariva.it • Gardaseecharter Porto S. Nicoló, Tel. +39 335 5274554, info@gscharter.com • Sailing Du Lac Multisport Center, Tel. +39 0464 552453, info@sailingdulac.com • Sezione L.N.I. Riva, Tel. +39 0464 556028 Saló Società Canottieri Garda, Tel. +39 0365 43245, info@canottierigarda.it San Felice del Benaco Circolo Nautico Portese, Tel. +39 0365 559893, cnportese@tin.it Torbole Circolo Vela Torbole, Tel. +39 0464 506240, info@circolovelatorbole.com Torri del Benaco Yachting Club Torri, Tel. +39 045 7225124, yctorri@tin.it Toscolano Maderno Circolo Vela Toscolano Maderno, Tel. +39 0365 540888, cvtm@cvtmaderno.com • Garda Yachting Charter, Tel. +39 0365 548347, info@gyc.it Tremosine Vela Club Campione del Garda, Tel. +39 348 9934810, info@vccampione.org TENNIS Bardolino Tennis Bardolino, Tel. +39 045 7211320, tennisbardolino@libero.it Caprino Tennis Club Caprino, Tel. +39 045 2062723, info@tenniscaprino.it Desenzano Associazione Tennis Desenzano, Tel. +39 030 9914233, http://atdesenzano.org Garda c/o Hotel Poiano, +39 045 7200100, info@ poiano.com • Hotel Garden, Tel. +39 045 7255138, hotel@gardengarda.it Malcesine Centro Tennis Cassone, Tel. +39 045 6584136 Peschiera Tennis Club Peschiera, Tel. 045 7552094, m.bompieri@virgilio.it Saló Tennis Club Due Pini, Tel. +39 0365 43721

H

eilige Messen und Gottesdienste AM SONNTAG 8.30 Cisano - Desenzano - Lugana Manerba – Moniga – Riva - Santuario del Frassino (Wallfahrtsstätte) - Torri 9.00 Albisano – Assenza - Calmasino - Caprino – Colombare - Gargnano Lazise - Malcesine - Portese - S. Zeno - S. Benedetto di Lugana – Soiano 9.30 Arco - Bardolino – Garda - Maderno – Padenghe – Salò - Torri del Benaco 10.00 Cassone – Costermano – Desenzano - Garda – Lonato - Peschiera - Riva - S. Zeno - Santuario del Carmine (Wallfahrtsstätte) - Santuario del Frassino (Wallfahrtsstätte) – Sirmione – Torbole - Torri - Toscolano 10.30 Brenzone – Campione – Cisano – Colà – Gargnano – Limone – Lugana – Maguzzano - Manerba - Moniga 11.00 - Polpenazze – Tignale Albisano – Arco - Bardolino – Bogliaco- Caprino - Castelletto – Colombare - Gardone Riviera - Moniga – Padenghe – S. Felice del Benaco - Salò - Tignale – Torbole - Torri – Toscolano - Tremosine Pieve – 11.15 Garda – Peschiera - Torri del Benaco 11.30 Desenzano - Lonato - Pacengo - Riva - Santuario del Frassino (Wallfahrtsstätte) – Sirmione 12.00 Torri del Benaco 18.00 Albisano – Brenzone – Colombare Garda – Malcesine – Portese – Riva S.Maria Assunta – Santuario Del Carmine (Wallfahrtsstätte) – Tignale - Torri Del Benaco - Toscolano – Tremosine Pieve - S. Zeno di Montagna 18.30 Desenzano - Garda – Lonato – Maderno - Moniga - Peschiera (S. Martino) – Salò - Sirmione – 19.00 Bardolino – Lugana – Moniga – Soiano– Torri del Benaco - Lazise IN DEUTSCHER SPRACHE AM SAMSTAG 19.00 Portese Juli und August 19.30 Cisano (Bardolino) ab Pfingsten AM SONNTAG 11.00 Riva del Garda (Juli - August) Salò 18.00 Limone EVANG. GOTTESDIENSTE Am Freitag 17.30 Malcesine - Chiesa della Disciplina Am Samstag 10.45 Arco von August bis September AM SONNTAG 10.00 Bardolino 11.00 Lazise, Gardone Riviera (bis Ende September)

Lösungen

1

7 5 9 8 3 4 2 1 6

3 2 1 6 7 9 4 5 8

9 7 8 5 1 2 3 6 4

2 6 3 7 4 8 1 9 5

1 4 5 3 9 6 8 2 7

8 9 6 4 2 3 5 7 1

5 1 2 9 8 7 6 4 3

4 3 7 1 6 5 9 8 2

3 1 2 6 9 4 5 8 7

7 6 8 3 1 5 4 2 9

4 5 9 7 8 2 6 3 1

6 4 1 2 5 9 3 7 8

8 3 5 1 7 6 2 9 4

2 9 7 8 4 3 1 6 5

9 7 3 4 2 1 8 5 6

1 8 6 5 3 7 9 4 2

5 2 4 9 6 8 7 1 3

Sudoku

2

6 8 4 2 5 1 7 3 9

Über Märkte bummeln Wochenmärkte Montag Bardolino (Calmasino), Colombare di Sirmione, Moniga, Peschiera, Pozzolengo, San Zeno di Montagna, Torri del Benaco Dienstag Castelletto di Brenzone, Castelnuovo, Desenzano, Limone (1.4.-31.10.), Tignale (1.4.-30.9.), Torbole (2. u. 4. im Monat) Mittwoch Arco (1. u. 3. im Monat), Gargnano (alle 2 Wochen), Lazise, Riva (2. u. 4. im Monat), San Felice del Benaco

Donnerstag Bardolino, Bussolengo, Lonato sul Garda, ToscolanoMaderno Freitag Garda, Lugana di Sirmione, Manerba, Soiano Samstag Caprino, Lazise (Pacengo), Malcesine, Padenghe, Polpenazze, Saló, San Martino della Battaglia, Valeggio sul Mincio Sonntag Rivoltella

AFRIKANISCHES MUSEUM S. Giovanni in Valle – V.lo Pozzo 1 – Tel. 045 8092199 Di.-Sa. 9-12.30 Uhr/14.30-17.30; Sonn- und Feiertags 14-18 Uhr, Mo. geschlossen AMPHITHEATER ARENA Piazza Bra – Tel. 045 8003204 Mo.-So. 8.30-19.30 Uhr; an Aufführungstagen schließt die Arena um 17 Uhr (Kasse 16 Uhr) Galerie der modernen Kunst „Palazzo Forti“ Corso Sant’Anastasia – Tel. 045 8001903 Öffnungszeiten richten sich nach den Ausstellungen. GIUSTI-GARTEN Via Giardino Giusti 2 – Tel. 045 8034029 - täglich geöffnet (April-September 9-20 Uhr; Oktober-März 9-19 Uhr) IULIETTAS GRAB Via del Pontiere 35 – Tel. 045 8000361 Di.-So. 8.30-19.30 Uhr, Mo. 13.30-19.30 Uhr GIULIETTAS HAUS Via Cappello 23 – Tel. 045 8034303 Di.-So. 8.30-19.30 Uhr, Mo. 13.30-19.30 Uhr LAMBERTI TURM Via della Costa 1 Tel. 045 9273027 - Mo.-So. 8.30-19.30 Uhr (bis zum 31.5.) - Mo.-So. 8.30-20.30 Uhr; freitags 8.30-23 Uhr (1.6.bis 30.9.) Lapidarium Museum Maffei Piazza Bra 28 – Tel. 045 590087 Di.-So. 8.30-14 Uhr, Mo. geschlossen Museum des Castelvecchio Di.-So. 8.30-19.30 Uhr, Mo. 13.30-19.30 Uhr NATURWISSENSCHAFTL. MUSEUM Lungadige Porta Vittoria 9 – Tel. 045 8079400 Mo.-Do. 9-17 Uhr, Sa. 9-13.30 Uhr, So. 14-18 Uhr, Fr. geschlossen Römisches Theater (Archäologisches Museum) Via Rigaste Redentore 2 – Tel. 045 8000360 Di.-So. 8.30-19.30 Uhr; Mo. 13.30-19.30 Uhr

Brescia MUSEEN Stadt

Capitolino-Tempel Via Musei 57/a – Di.-So. 11-16 Uhr, Mo. geschlossen Mille Miglia-Museum Via delle Rimembranze 3 c/o S. Eufemia-Kloster Tel. 030 3365631 – Di.-So. 10-18 Uhr, Mo. geschlossen Palazzo della Loggia Piazza della Loggia – Tel. 0302977217 Mo.-Fr. 9-12.30/14-19 Uhr, Sa. 9-12.30 Uhr Palazzo Martinengo Via Musei 30 – Tel. 0302807934 - Zutritt vom Book Shop – Di.-Fr. 9-12/15-18 Uhr, Mo. geschlossen, Sa. u. So. geschlossen, wenn keine Ausstellungen sind Römische Basilika Piazza Labus 3 – Tel. 030290196 – Mo.-Fr. 9-13 Uhr S. Giulia-Kloster – Städtisches Museum Via dei Musei 81/b – Tel. 030 2977834 Di.-So. 9.30-17.30 Uhr (1.10.-31.5.) Di.-So. 10-18 Uhr (1.6.-30.9.), Mo. geschlossen Schloss Via del Castello – Mo.-So. 8-20 Uhr Städtisches Museum des Risorgimento Al Castello – Tel. 030 44176 Di.-So. 9.30-17 Uhr, Mo. geschlossen Städtisches naturwissenschaftliches Museum Via Ozanam 4 – Tel. 030 2978672 – Mo.-So. 9-17 Uhr Städtische Pinakothek Tosio Martinengo Via Martinengo da Barco 1 – Tel. 030 3774999 wegen Restaurierungsarbeiten geschlossen Städtisches Waffenmuseum Schloss – Visconteo-Hauptturm – 030 293292 Di.-So. 9.30-17 Uhr, Mo. geschlossen Teatro Grande Via Paganora 19/a – Tel. 0302979311 Besichtigung nach Voranmeldung

TRIENT MUSEEN

Stadt

Museum des Castello del Buonconsiglio Via B. Clesio 5 – Tel. 0461 233770 Di.-So. 10-18 Uhr (15.5.-18.11.), in den anderen Monaten 9.30-17 Uhr, Mo. geschlossen MART, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Corso Bettini 43; Rovereto – Tel. 800 397760 Di.-So. 10-18 Uhr, Fr. 10-21 Uhr, Mo. geschlossen Via R. da Sanseverino 45 Trento – zurzeit geschlossen Museum der Tridentiner Diözese Palazzo Pretorio, Piazza Duomo 18 – Tel. 0461 234419 - Mo.-So. 9.30-12.30/14.30-18 Uhr (1.6.-30.9.) Mo.-So. 9.30-12.30/14-17.30 Uhr (1.10.-31.5.) Di. geschlossen Museum der Trientiner Bräuche Via Mach 1, San Michele all’Adige – Tel. 0461 650314 Mo.-So. 9-12.30/14.30-18 Uhr Museum der Wissenschaften Via Calepina 14 – Tel. 0461 270322 Di.-So. 10-18 Uhr, Mo. geschlossen

MANTUA MUSEEN

Stadt Antiquitätenmärkte Bussolengo 1. Sa. im Monat - Bardolino 3. So. im Monat - Caprino 1. Do. im Monat – Desenzano DEL GARDA (1. So. im Monat, ausser Aug) - Valeggio SUL MINCIO 4. So. im Monat Bauernmärkte Dienstag Bussolengo Mittwoch Arco Donnerstag Desenzano del Garda, Peschiera del Garda Freitag Lazise (Pacengo), Torri Samstag Bardolino (Calmasino), Lonato Sonntag Castelnuovo, Polpenazze (Picedo), Costermano

Mantegna-Haus Via Acerbi 47 – Tel. 0376 360506 – Di.-Fr. 10-12.30/ 15-18 Uhr, Sa. u. So. 10-18 Uhr (im Laufe von Ausstellungen), Mo. geschlossen –Mo.-Fr. 9-12.30; Mo. u.Do. 14.30-16.30 (Besichtigungen nach Voranmeldung) Museum der Diözese “F. Gonzaga” Piazza Virgiliana 55 – Tel. 0376 320602 Mi.-So. 9.30-12/15-17.30 Uhr, Mo. u. Di. nur für Gruppen nach Voranmeldung Palazzo Ducale Piazza Sordello 40 – Tel. 0376 224832 Di.-So. 8.15-19.15 Uhr, Mo. geschlossen Palazzo Te VialeTe 13 –Tel. 0376 323266 Di.-So. 9-18 Uhr, Mo. 13-18 Uhr Städtische Museum – Palazzo San Sebastiano Largo 24 Maggio 12 - Tel. 0376-367087 Mo. 13-18; Di.-So. 9-18 Wissenschaftliches Theater Bibiena Lungolago dei Gonzaga – Tel. 0376 288208 Di.-FR. 10-13/15-18; Sa., So. 10-18

ANGABEN OHNE GEWÄHR

S

47 - GZ


Gardasee 09 2013  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you