Page 1

Februar M채rz Galerien, Museen & Kunstvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar

April 2009

Mannheim Ludwigshafen Kaiserslautern Speyer & Schwetzingen


Mannheimer Versicherungen und MUSEUM X

YU L N OD N WERKSTÄTTEN

In eigener Sache 18. April bis 21. Juni 2009

„kratzen, ätzen, pressen” Druckgrafik aus dem Bestand der Mannheimer Versicherungen mit Blättern von Hans Peter Adamski Elvira Bach Georg Baselitz Antony Cragg Christa Dichgans Jiri Dokoupil Rainer Fetting Helge Leiberg Markus Lüpertz Helmut Middendorff Michael Morgner Hartmut Neumann Heribert C. Ottersbach A. R. Penck Sigmar Polke Gerhard Richter Cornelia Schleime Stefan Szczesny Jan Peter Tripp Bernd Zimmer u.a. Schwetzinger Schlossgarten Eingang Kronenstraße bei der Stadtbibliothek oder Schlossgarten gegenüber der Orangerie

Und wieder beginnt ein neues Jahr voller vielfältiger Kunstereignisse in der Metropolregion Rhein-Neckar. In diesem Sinne möchten wir Galeristen Ihnen noch ein spannendes und interessantes neues ‚Kunst‘ - Jahr voller kultureller Inspiration wünschen. Das Heft des Galerienverbandes dient auch in diesem Jahr als Wegweiser für die wichtigsten kulturellen Veranstaltungen 2009, damit Sie immer aktuell informiert sind. In diesem ersten Heft weisen wir Sie schon heute auf einige Kunst-Höhepunkte dieses Jahres hin: Vom 5.-8. März sind die Galerien Sebastian Fath Contemporary, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie mannheim und Galerie Peter Zimmermann auf der Art Karlsruhe vertreten. Außerdem beteiligt sich Sebastian Fath Contemporary vom 13.-17. Mai an der Art Amsterdam 09. Der projektraum4 nimmt dieses Jahr am 21.März an der Langen Nacht der Museen teil und zeigt in der Augartenstrasse eine Installation von Ráðhildur Ingadóttir und Arbeiten von Karl Schwarzenberg, mit einem erfrischenden Rahmenprogramm durch Christian Winkels Moving-Bar. Der Saisonstart wird dieses Jahr am 11. September mit der 5. Kurzen Nacht der Galerien in Mannheim eingeleitet. Die 14. Galerientage im Mannheimer Kunstverein finden dieses Jahr vom 18.-20. September statt. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.galerienverband-mannheim.de. Auf Ihren Besuch freuen sich: Sebastian Fath Contemporary, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie, Galerie Josef Nisters, projektraum4 und Galerie Peter Zimmermann.

Öffnungszeiten: Di.− Fr. 14 −17 Uhr Sa. und So. 11−17 Uhr 0 62 02.126 7174 www.xylon-museum.de

Impressum Verantwortlich i.S.d.P. c/o Sebastian Fath Contemporary, Mannheim Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders vermerkt, bei dem betreffenden Künstler. Abb. Titel: projektraum4 / Olschewski & Behm, Clara Bausch: Georges, 2007, Injektprint, 100 x 80 cm Konzeption, Gestaltung, Layout: www.fresh-concept.com


Mannheimer Versicherungen und MUSEUM X

YU L N OD N WERKSTÄTTEN

In eigener Sache 18. April bis 21. Juni 2009

„kratzen, ätzen, pressen” Druckgrafik aus dem Bestand der Mannheimer Versicherungen mit Blättern von Hans Peter Adamski Elvira Bach Georg Baselitz Antony Cragg Christa Dichgans Jiri Dokoupil Rainer Fetting Helge Leiberg Markus Lüpertz Helmut Middendorff Michael Morgner Hartmut Neumann Heribert C. Ottersbach A. R. Penck Sigmar Polke Gerhard Richter Cornelia Schleime Stefan Szczesny Jan Peter Tripp Bernd Zimmer u.a. Schwetzinger Schlossgarten Eingang Kronenstraße bei der Stadtbibliothek oder Schlossgarten gegenüber der Orangerie

Und wieder beginnt ein neues Jahr voller vielfältiger Kunstereignisse in der Metropolregion Rhein-Neckar. In diesem Sinne möchten wir Galeristen Ihnen noch ein spannendes und interessantes neues ‚Kunst‘ - Jahr voller kultureller Inspiration wünschen. Das Heft des Galerienverbandes dient auch in diesem Jahr als Wegweiser für die wichtigsten kulturellen Veranstaltungen 2009, damit Sie immer aktuell informiert sind. In diesem ersten Heft weisen wir Sie schon heute auf einige Kunst-Höhepunkte dieses Jahres hin: Vom 5.-8. März sind die Galerien Sebastian Fath Contemporary, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie mannheim und Galerie Peter Zimmermann auf der Art Karlsruhe vertreten. Außerdem beteiligt sich Sebastian Fath Contemporary vom 13.-17. Mai an der Art Amsterdam 09. Der projektraum4 nimmt dieses Jahr am 21.März an der Langen Nacht der Museen teil und zeigt in der Augartenstrasse eine Installation von Ráðhildur Ingadóttir und Arbeiten von Karl Schwarzenberg, mit einem erfrischenden Rahmenprogramm durch Christian Winkels Moving-Bar. Der Saisonstart wird dieses Jahr am 11. September mit der 5. Kurzen Nacht der Galerien in Mannheim eingeleitet. Die 14. Galerientage im Mannheimer Kunstverein finden dieses Jahr vom 18.-20. September statt. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.galerienverband-mannheim.de. Auf Ihren Besuch freuen sich: Sebastian Fath Contemporary, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie, Galerie Josef Nisters, projektraum4 und Galerie Peter Zimmermann.

Öffnungszeiten: Di.− Fr. 14 −17 Uhr Sa. und So. 11−17 Uhr 0 62 02.126 7174 www.xylon-museum.de

Impressum Verantwortlich i.S.d.P. c/o Sebastian Fath Contemporary, Mannheim Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders vermerkt, bei dem betreffenden Künstler. Abb. Titel: projektraum4 / Olschewski & Behm, Clara Bausch: Georges, 2007, Injektprint, 100 x 80 cm Konzeption, Gestaltung, Layout: www.fresh-concept.com


Sebastian Fath | Contemporary bis 14. Februar 2009 Nir Alon – Oh, the promised land Zeichnungen und Objekte 19. Februar bis 21. März 2009 Joachim Bandau Neue Lackarbeiten, Wandstücke und Schwarzaquarelle Eröffnung: Donnerstag, 19. Februar von 19 bis 21 Uhr Neben den bereits bekannten Schwarzaquarellen werden in dieser Ausstellung neue kleinformatige Lackarbeiten gezeigt, die der Künstler in einer Lackwerkstatt in Bagan (Myanmar) nach traditionellem Verfahren herstellt. Ausstellungsansicht: Positionen reduzierter Malerei, 2008

Sebastian Fath | Contemporary wurde im März 2003 gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst. Die Galerie erweitert kontinuierlich ihr Programm durch die Aufnahme junger Nachwuchskünstler aus dem In- und Ausland. Das Spektrum reicht von Malerei, Fotografie, Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Jährlich finden bis zu zehn Ausstellungen statt. Daneben beteiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftsprojekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien, Museen und Kunstvereinen sowie Privatsammlungen. Neben der Ausstellungstätigkeit berät die Galerie Sammler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von Kunstsammlungen und der Ausstattung von Räumlichkeiten. In den vergangenen vier Jahren war die Galerie Teilnehmer an der Art Cologne, nun erstmals an der Art Karlsruhe und Art Amsterdam. i

Elisabethstr. 7 68165 Mannheim

 0621 - 76 444 00  0621 - 76 444 01

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 10.00 - 16.00 Uhr

26. März bis 30. April 2009 Madeleine Dietz | Martin Willing Eröffnung: Donnerstag, 26. März von 19 bis 21 Uhr Gegenüberstellung neuer Stahlarbeiten von Madeleine Dietz und kinetischen Objekten von Martin Willing. Messen: Art Karlsruhe: 5. bis 8. März 2009 Joachim Bandau, Dirk Rathke, Rolf Rose Art Amsterdam: 13. bis 17. Mai 2009 Nan Hoover

www.fath-contemporary.de fath@fath-contemporary.de Öffnungszeiten:

Joachim Bandau o.T., 2008 Naturlack über Holzkern 23 x 17,5 cm


Sebastian Fath | Contemporary bis 14. Februar 2009 Nir Alon – Oh, the promised land Zeichnungen und Objekte 19. Februar bis 21. März 2009 Joachim Bandau Neue Lackarbeiten, Wandstücke und Schwarzaquarelle Eröffnung: Donnerstag, 19. Februar von 19 bis 21 Uhr Neben den bereits bekannten Schwarzaquarellen werden in dieser Ausstellung neue kleinformatige Lackarbeiten gezeigt, die der Künstler in einer Lackwerkstatt in Bagan (Myanmar) nach traditionellem Verfahren herstellt. Ausstellungsansicht: Positionen reduzierter Malerei, 2008

Sebastian Fath | Contemporary wurde im März 2003 gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst. Die Galerie erweitert kontinuierlich ihr Programm durch die Aufnahme junger Nachwuchskünstler aus dem In- und Ausland. Das Spektrum reicht von Malerei, Fotografie, Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Jährlich finden bis zu zehn Ausstellungen statt. Daneben beteiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftsprojekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien, Museen und Kunstvereinen sowie Privatsammlungen. Neben der Ausstellungstätigkeit berät die Galerie Sammler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von Kunstsammlungen und der Ausstattung von Räumlichkeiten. In den vergangenen vier Jahren war die Galerie Teilnehmer an der Art Cologne, nun erstmals an der Art Karlsruhe und Art Amsterdam. i

Elisabethstr. 7 68165 Mannheim

 0621 - 76 444 00  0621 - 76 444 01

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 10.00 - 16.00 Uhr

26. März bis 30. April 2009 Madeleine Dietz | Martin Willing Eröffnung: Donnerstag, 26. März von 19 bis 21 Uhr Gegenüberstellung neuer Stahlarbeiten von Madeleine Dietz und kinetischen Objekten von Martin Willing. Messen: Art Karlsruhe: 5. bis 8. März 2009 Joachim Bandau, Dirk Rathke, Rolf Rose Art Amsterdam: 13. bis 17. Mai 2009 Nan Hoover

www.fath-contemporary.de fath@fath-contemporary.de Öffnungszeiten:

Joachim Bandau o.T., 2008 Naturlack über Holzkern 23 x 17,5 cm


Galerie Kasten bis 25. März 2009 Hans Scheib – Kalte Nadel Radierungen von 1977 – 2004

Blick in die Ausstellung Hans Scheib - Kalte Nadel

Die Galerie Kasten wurde 1990 gegründet. Zahlreiche Künstler begleiten das Galerieprogramm seit den Anfängen. Die Bildhauer Hubertus von der Goltz, Hans Scheib, Wasa Marjanov und Andreas von Weizsäcker gehören ebenso dazu wie in der Malerei und Grafik Albert Borchardt, Christa Dichgans, Hartmut Neumann, Dagmar Roederer, Julia Steinberg und Stefan Szczesny. Für die Verbindung zur Fotografie dafür stehen Namen wie Richard Bram, Horst Hamann, Marie Préaud oder Gundula Schulze Eldowy. Künstler wie Johannes Brus stehen für interdisziplinäre künstlerische Strategien und markieren den medienübergreifenden Dialog zwischen Fotografie und Plastik. Die Erfahrung der Galerie ist nicht nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eigenen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst und Kontinuität in der Galeriearbeit sind für uns die Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen Künstler und Publikum. i

Werderstr. 18 68165 Mannheim

 0621 - 40 70 38  0621 - 40 35 69

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 15.00 Uhr

19. April bis 16. Mai 2009 Julia Steinberg - Stadt, Land, Fluss Eröffnung, Sonntag, 19.4.2009 von 11 bis 16 Uhr Malerei, das ist bei Julia Steinberg Form und Farbe. Ihre Bilder entstehen aus dem Naturerlebnis, das die Malerin immer wieder sucht, um daraus ihre eigene abstrahierende Bildsprache zu entwickeln. Indem sie durch wenige graphische Kürzel das bildliche Motiv rafft, reduziert sie den Bildplan auf das Grundsätzliche. Es entstehen großflächige Formen innerhalb derer sich die Farben verselbstständigen und damit eine neue Dynamik im Zusammenspiel erzeugen. 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Hubertus von der Goltz, Ottmar Hörl, Stefan Pietryga, Michael Morgner, Andreas von Weizsäcker

www.galerie-kasten.de galeriekasten@aol.com Öffnungszeiten:

Julia Steinberg, Flusslandschaft, 2007, Öl, Lwd., 40 x 40 cm


Galerie Kasten bis 25. März 2009 Hans Scheib – Kalte Nadel Radierungen von 1977 – 2004

Blick in die Ausstellung Hans Scheib - Kalte Nadel

Die Galerie Kasten wurde 1990 gegründet. Zahlreiche Künstler begleiten das Galerieprogramm seit den Anfängen. Die Bildhauer Hubertus von der Goltz, Hans Scheib, Wasa Marjanov und Andreas von Weizsäcker gehören ebenso dazu wie in der Malerei und Grafik Albert Borchardt, Christa Dichgans, Hartmut Neumann, Dagmar Roederer, Julia Steinberg und Stefan Szczesny. Für die Verbindung zur Fotografie dafür stehen Namen wie Richard Bram, Horst Hamann, Marie Préaud oder Gundula Schulze Eldowy. Künstler wie Johannes Brus stehen für interdisziplinäre künstlerische Strategien und markieren den medienübergreifenden Dialog zwischen Fotografie und Plastik. Die Erfahrung der Galerie ist nicht nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eigenen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst und Kontinuität in der Galeriearbeit sind für uns die Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen Künstler und Publikum. i

Werderstr. 18 68165 Mannheim

 0621 - 40 70 38  0621 - 40 35 69

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 15.00 Uhr

19. April bis 16. Mai 2009 Julia Steinberg - Stadt, Land, Fluss Eröffnung, Sonntag, 19.4.2009 von 11 bis 16 Uhr Malerei, das ist bei Julia Steinberg Form und Farbe. Ihre Bilder entstehen aus dem Naturerlebnis, das die Malerin immer wieder sucht, um daraus ihre eigene abstrahierende Bildsprache zu entwickeln. Indem sie durch wenige graphische Kürzel das bildliche Motiv rafft, reduziert sie den Bildplan auf das Grundsätzliche. Es entstehen großflächige Formen innerhalb derer sich die Farben verselbstständigen und damit eine neue Dynamik im Zusammenspiel erzeugen. 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Hubertus von der Goltz, Ottmar Hörl, Stefan Pietryga, Michael Morgner, Andreas von Weizsäcker

www.galerie-kasten.de galeriekasten@aol.com Öffnungszeiten:

Julia Steinberg, Flusslandschaft, 2007, Öl, Lwd., 40 x 40 cm


Galerie Keller bis 28. Februar 2009 Menno Fahl – Neue Arbeiten

Blick in die Ausstellung Thomas Kleemann und Georg Seibert

Die Galerie Keller wurde 2003 auf dem Lindenhof in der Rheindammstraße 50 gegründet. Der Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms liegt bei plastischen Arbeiten namhafter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Von der Kleinplastik bis zur Skulptur im Außenbereich liegen die Werke zwischen Figuration und Abstraktion. Plastiken aus Bronze, Stein, Holz, Eisen, Cortenstahl und Glas werden ergänzt von Zeichnungen, Collagen, Stahlprägedrucken und Malerei. In der Galerie finden Sie ständig Arbeiten von folgenden Künstlern: Jörg Bach, Gerda Bier, Christoph Böllinger, Anna Comellas, Menno Fahl, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Jens Gussek, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Jürgen Knubben, Izumi Kobayashi, Harry Meyer, Wilhelm Morat, Rainer Nepita, Walter Neusch, Jessen Oestergaard, Waldemar Otto, Franziska Schemel, Reinhard Scherer, Sibylle Schlageter, Georg Seibert, Matthias Will und Gerd Winter. i

Rheindammstr. 50 68163 Mannheim

Menno Fahl Flügelfigur, 2008 Holz bemalt

14. März bis 25. April 2009 Armin Göhringer Die neuesten Skulpturen nutzen die schlummernden Kräfte des Holzes. Jeder Baum entwickelt im Laufe seines Wachstums Reaktionskräfte die sich als Zug- und Druckkräfte im Stamm ausbilden. Diese sind auch beim Aufsägen des Stammes in jeder Faser des Holzes noch aktiv. 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Gerda Bier, Anna Comellas, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Harry Meyer und Gerd Winter

 0621 - 82 83 821  0621 - 82 50 38

www.galeriekeller.de info@galeriekeller.de Öffnungszeiten:

Mi. - Do. 13.00 - 19.00 Uhr Fr. - Sa. 10.00 - 14.00 Uhr Armin Göhringer, Wandarbeiten,o.T. 2008, Holz geschwärzt


Galerie Keller bis 28. Februar 2009 Menno Fahl – Neue Arbeiten

Blick in die Ausstellung Thomas Kleemann und Georg Seibert

Die Galerie Keller wurde 2003 auf dem Lindenhof in der Rheindammstraße 50 gegründet. Der Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms liegt bei plastischen Arbeiten namhafter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Von der Kleinplastik bis zur Skulptur im Außenbereich liegen die Werke zwischen Figuration und Abstraktion. Plastiken aus Bronze, Stein, Holz, Eisen, Cortenstahl und Glas werden ergänzt von Zeichnungen, Collagen, Stahlprägedrucken und Malerei. In der Galerie finden Sie ständig Arbeiten von folgenden Künstlern: Jörg Bach, Gerda Bier, Christoph Böllinger, Anna Comellas, Menno Fahl, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Jens Gussek, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Jürgen Knubben, Izumi Kobayashi, Harry Meyer, Wilhelm Morat, Rainer Nepita, Walter Neusch, Jessen Oestergaard, Waldemar Otto, Franziska Schemel, Reinhard Scherer, Sibylle Schlageter, Georg Seibert, Matthias Will und Gerd Winter. i

Rheindammstr. 50 68163 Mannheim

Menno Fahl Flügelfigur, 2008 Holz bemalt

14. März bis 25. April 2009 Armin Göhringer Die neuesten Skulpturen nutzen die schlummernden Kräfte des Holzes. Jeder Baum entwickelt im Laufe seines Wachstums Reaktionskräfte die sich als Zug- und Druckkräfte im Stamm ausbilden. Diese sind auch beim Aufsägen des Stammes in jeder Faser des Holzes noch aktiv. 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Gerda Bier, Anna Comellas, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Harry Meyer und Gerd Winter

 0621 - 82 83 821  0621 - 82 50 38

www.galeriekeller.de info@galeriekeller.de Öffnungszeiten:

Mi. - Do. 13.00 - 19.00 Uhr Fr. - Sa. 10.00 - 14.00 Uhr Armin Göhringer, Wandarbeiten,o.T. 2008, Holz geschwärzt


märz galerie mannheim märz galerie mannheim 13. Februar bis 14. März 2009 Vera Molnar – née en 1924 zum 85.Geburtstag, Bilder und Zeichnungen

UMHÄNGUNG I

Konkrete/konstruktive Kunst ist seit 1990 bei märz Programm. Die Vielfalt ungegenständlicher reduzierter Kunst wird mit unterschiedlichen Konzepten belegt. In der Beethovenstr. hat Malerei Präferenz, im projektraum4 Skulpturen und Installationen und der Cube 4x4x4 ist ein Ort für raumbezogene Aspekte. Für Malerei und Zeichnung stehen u. A. Namen wie J.- F. Dubreuil, Doris Erbacher, H.- J. Glattfelder, Edda Jachens, Vera Molnar, Yves Popet, Gido Wiederkehr, Shizuko Yoshikawa, Sigurd Rompza, Peter Willen, für Installationen, Skulpturen und raumbezogenen Projekte, Serena Amrein, Gerhard Doehler, Jochen Kitzbihler, Siegfried Kreitner, Adalberto Mecarelli, Jan van Munster, Ben Muthofer, Michael Reiter, Gert Riel, Vera Röhm, Bernhard Striebel, Helga Weihs, G.Y.Wu. Mit den meisten Künstlerinnen und Künstlern verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit. An drei Orten wird ein breites Spektrum von Kunst vermittelt. Beteiligt: artKarlsruhe u. Mannheimer Galerientagen. i

Beethovenstr. 18 68165 Mannheim  0621 - 41 22 37  0621 - 42 960 42 www.maerz-galerie-mannheim.de b.heinecke@maerz-galerie-mannheim.de Öffnungszeiten: MA Mi. - Fr. 13.00 - 19.00 Uhr Sa. 12.00 - 16.00 Uhr

Vera Molnar Icone carrée 1965 Gouache, 40x40cm

27. März bis 16. Mai 2009 Jean Mauboulès – Objekte und Papierarbeiten (8. April bis 15. April geschl.) 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Vera Molnar, Hans Jörg Glattfelder, Sigurd Rompza cube 4x4x4 am projektraum4 9. Februar bis 14. März 2009 Adalberto Mecarelli – Ambiente PR4, Lichtinstallation 23.März bis 25. April 09 Diethard Blaudszun Spiegelung Bodeninstallation 21. März 2009 Lange Nacht der Museen

Adalberto Mecarelli Lichtinstallation


märz galerie mannheim märz galerie mannheim 13. Februar bis 14. März 2009 Vera Molnar – née en 1924 zum 85.Geburtstag, Bilder und Zeichnungen

UMHÄNGUNG I

Konkrete/konstruktive Kunst ist seit 1990 bei märz Programm. Die Vielfalt ungegenständlicher reduzierter Kunst wird mit unterschiedlichen Konzepten belegt. In der Beethovenstr. hat Malerei Präferenz, im projektraum4 Skulpturen und Installationen und der Cube 4x4x4 ist ein Ort für raumbezogene Aspekte. Für Malerei und Zeichnung stehen u. A. Namen wie J.- F. Dubreuil, Doris Erbacher, H.- J. Glattfelder, Edda Jachens, Vera Molnar, Yves Popet, Gido Wiederkehr, Shizuko Yoshikawa, Sigurd Rompza, Peter Willen, für Installationen, Skulpturen und raumbezogenen Projekte, Serena Amrein, Gerhard Doehler, Jochen Kitzbihler, Siegfried Kreitner, Adalberto Mecarelli, Jan van Munster, Ben Muthofer, Michael Reiter, Gert Riel, Vera Röhm, Bernhard Striebel, Helga Weihs, G.Y.Wu. Mit den meisten Künstlerinnen und Künstlern verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit. An drei Orten wird ein breites Spektrum von Kunst vermittelt. Beteiligt: artKarlsruhe u. Mannheimer Galerientagen. i

Beethovenstr. 18 68165 Mannheim  0621 - 41 22 37  0621 - 42 960 42 www.maerz-galerie-mannheim.de b.heinecke@maerz-galerie-mannheim.de Öffnungszeiten: MA Mi. - Fr. 13.00 - 19.00 Uhr Sa. 12.00 - 16.00 Uhr

Vera Molnar Icone carrée 1965 Gouache, 40x40cm

27. März bis 16. Mai 2009 Jean Mauboulès – Objekte und Papierarbeiten (8. April bis 15. April geschl.) 5. bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Vera Molnar, Hans Jörg Glattfelder, Sigurd Rompza cube 4x4x4 am projektraum4 9. Februar bis 14. März 2009 Adalberto Mecarelli – Ambiente PR4, Lichtinstallation 23.März bis 25. April 09 Diethard Blaudszun Spiegelung Bodeninstallation 21. März 2009 Lange Nacht der Museen

Adalberto Mecarelli Lichtinstallation


David Nash, Ancient Table, 1983

DAVID NASH

Monumental Sculpture 31.01.–19.04.2009 frische außenkommunikation pur. nicht nur für den ersten eindruck. Friedrichsplatz 4 D–68165 Mannheim Telefon +49 (0)621 293 6430/6452 kunsthalle@mannheim.de www.kunsthalle-mannheim.de

MYLZOCONCEPT www.fresh-concept.com

works.

Öffnungszeiten: Di –So 11.00 –18.00 Uhr Montag geschlossen


David Nash, Ancient Table, 1983

DAVID NASH

Monumental Sculpture 31.01.–19.04.2009 frische außenkommunikation pur. nicht nur für den ersten eindruck. Friedrichsplatz 4 D–68165 Mannheim Telefon +49 (0)621 293 6430/6452 kunsthalle@mannheim.de www.kunsthalle-mannheim.de

MYLZOCONCEPT www.fresh-concept.com

works.

Öffnungszeiten: Di –So 11.00 –18.00 Uhr Montag geschlossen


Lasst hundert Blumen blühen

28.2.2009 Auktion im Kunstverein

15.3. – 19.4.2009 Show me yours · Kunst aus der polnischen Partnerstadt Bydgoszcz

31. Januar – 13. April 2009

Papierwelten Angela Glajcar

Kunstverein Ludwigshafen

Augustaanlage 58 · 68165 Mannheim Offen: Dienstag bis Sonntag von 11.00 - 18.00 Uhr Führung: Sonntag 15.00 Uhr www.mannheimer-kunstverein.de Bismarckstr. 44 – 48, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0621/ 52 80 55 | kunstverein-ludwigshafen.de Di bis Fr 12.00 – 18.00 Uhr, Sa und So 11.00 – 18.00 Uhr | Führung: jeden Sonntag 14.00 Uhr

MANNHEIMER KUNSTVEREIN

18.1. - 22.2.2009 Ren Rong ·


Lasst hundert Blumen blühen

28.2.2009 Auktion im Kunstverein

15.3. – 19.4.2009 Show me yours · Kunst aus der polnischen Partnerstadt Bydgoszcz

31. Januar – 13. April 2009

Papierwelten Angela Glajcar

Kunstverein Ludwigshafen

Augustaanlage 58 · 68165 Mannheim Offen: Dienstag bis Sonntag von 11.00 - 18.00 Uhr Führung: Sonntag 15.00 Uhr www.mannheimer-kunstverein.de Bismarckstr. 44 – 48, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0621/ 52 80 55 | kunstverein-ludwigshafen.de Di bis Fr 12.00 – 18.00 Uhr, Sa und So 11.00 – 18.00 Uhr | Führung: jeden Sonntag 14.00 Uhr

MANNHEIMER KUNSTVEREIN

18.1. - 22.2.2009 Ren Rong ·


AR

B 38 › Viernheim › Weinheim

er

h ac

Fr. - Eb ert -

Br.

Ku r

CK

pf alz br .

NE

Ludwigshafen/Mannheim

r.

-B

Jos

m

hu

c .-S

ef-B

K

rau

n-U

Bas

fer

ser

rs tr.

ga

r. -St

eim

r. fst

ho ers Re nn

r.

st

eld

f ein

Kl

A 656 › Heidelberg

tr.

rle ül

N EC K

rS tr.

1 Elisabethstr. 2 Beethovenstr. 3 Rheindammstr.

B

39

B 37

AR

Hauptstr. Theater

B9

Dom

ue

S er

-M

Bahnhofstr.

La

e

Heidelberg

fer Str

a nd

ldstr.

EIN

Dudenho

r zle

Meerfe

RH

. Str

lag

nh

r.

an

e ai

/M

0 B4

r nze

Speyer

B 36

3

an

ke

sk

aß KL OST

A6

ra St T r.

r.

st

ur

e itt

sta

Se c

st

ic h

en

rt

Hbf MA

tr Kaiserslautern

Be ck to-

rr

ise

gu

A 650 › AK Ludwigshafen

1

Au Re

gs ni ei

e Ad K.-

2

iedr

Au

tr.

ue na

1

Ka

r.

r -B

d es re W

Fr

‹Hbf

la er t-An Fr.-Eb

ge

Schloss

1 Benzinoring

Sebastian Fath Contemporary

Galerie Josef Nisters

Pfalzgalerie

Reiss-Engelhorn-Museen

Galerie Kasten

projektraum4

Kunstverein Speyer

Kunsthalle Mannheim

Galerie Keller

Galerie Peter Zimmermann

Wilhelm-Hack-Museum

Zephyr

Staatsphilharmonie

Mannheimer Kunstverein

Kunstverein Ludwigshafen

Heidelberger Kunstverein

märz galerie mannheim

tr.

Ot

in g

ße

nns

tr.

W er de

tra

hsp

r.

e

H

i se Ka

r-W

tr. -S lm e ilh

str .

ma

gs

ic

ks

Tul la

tz

rc

lpin

la

Bis ma

aß tr rs fe nu ei Rh

A 650 › AK Ludwigshafen

Ku ns tst

Ko

Le ibn iz s tr.

Fre ss ga ss e


AR

B 38 › Viernheim › Weinheim

er

h ac

Fr. - Eb ert -

Br.

Ku r

CK

pf alz br .

NE

Ludwigshafen/Mannheim

r.

-B

Jos

m

hu

c .-S

ef-B

K

rau

n-U

Bas

fer

ser

rs tr.

ga

r. -St

eim

r. fst

ho ers Re nn

r.

st

eld

f ein

Kl

A 656 › Heidelberg

tr.

rle ül

N EC K

rS tr.

1 Elisabethstr. 2 Beethovenstr. 3 Rheindammstr.

B

39

B 37

AR

Hauptstr. Theater

B9

Dom

ue

S er

-M

Bahnhofstr.

La

e

Heidelberg

fer Str

a nd

ldstr.

EIN

Dudenho

r zle

Meerfe

RH

. Str

lag

nh

r.

an

e ai

/M

0 B4

r nze

Speyer

B 36

3

an

ke

sk

aß KL OST

A6

ra St T r.

r.

st

ur

e itt

sta

Se c

st

ic h

en

rt

Hbf MA

tr Kaiserslautern

Be ck to-

rr

ise

gu

A 650 › AK Ludwigshafen

1

Au Re

gs ni ei

e Ad K.-

2

iedr

Au

tr.

ue na

1

Ka

r.

r -B

d es re W

Fr

‹Hbf

la er t-An Fr.-Eb

ge

Schloss

1 Benzinoring

Sebastian Fath Contemporary

Galerie Josef Nisters

Pfalzgalerie

Reiss-Engelhorn-Museen

Galerie Kasten

projektraum4

Kunstverein Speyer

Kunsthalle Mannheim

Galerie Keller

Galerie Peter Zimmermann

Wilhelm-Hack-Museum

Zephyr

Staatsphilharmonie

Mannheimer Kunstverein

Kunstverein Ludwigshafen

Heidelberger Kunstverein

märz galerie mannheim

tr.

Ot

in g

ße

nns

tr.

W er de

tra

hsp

r.

e

H

i se Ka

r-W

tr. -S lm e ilh

str .

ma

gs

ic

ks

Tul la

tz

rc

lpin

la

Bis ma

aß tr rs fe nu ei Rh

A 650 › AK Ludwigshafen

Ku ns tst

Ko

Le ibn iz s tr.

Fre ss ga ss e


5. – 8. März 2009

Messe Karlsruhe | www.art-karlsruhe.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Sebastian Fath Contemporary Halle 4 / R 02 Galerie Keller

5. –Halle 8. März 2009 2 / A 15

Halle 2 / A 17

Galerie Kasten

Halle 2 / C 11

märz galerie mannheim

Halle 2 / D 21

Galerie Peter Zimmermann

Halle 2 / A 11

Messe Karlsruhe | www.art-karlsruhe.de


5. – 8. März 2009

Messe Karlsruhe | www.art-karlsruhe.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Sebastian Fath Contemporary Halle 4 / R 02 Galerie Keller

5. –Halle 8. März 2009 2 / A 15

Halle 2 / A 17

Galerie Kasten

Halle 2 / C 11

märz galerie mannheim

Halle 2 / D 21

Galerie Peter Zimmermann

Halle 2 / A 11

Messe Karlsruhe | www.art-karlsruhe.de


30 Jahre jung. Offen für

Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

whm is back! Nach 17 Monaten Sanierung präsentiert sich das Wilhelm-Hack-Museum ab 7. März in neuer Frische. Zum Auftakt widmet sich das WHM zunächst ganz der eigenen Sammlung – und zeigt „alles“ (7.3.09 - 26.4.2009). In dieser kompromisslosen Radikalität – wohl erstmals in der jüngeren Museumsgeschichte – legt ein Museum seine komplette Sammlung offen, 9236 Werke, die auf allen Ausstellungsebenen des Hauses einen Platz finden und bewusst ohne jede Ordnung gezeigt werden.

26/04/09 07/03/09 – ng WHM!

tte Sammlu hr Die komple 0 – 20.00 U hr / Do 11.0 U n 0 e .0 ss 18 lo h – .00 o gesc Di, Mi, Fr 11 .00 Uhr / M 1 18 1 – 4 0 3 .0 4 0 10 5 0621. Sa, So m 4 30 45 / T u 0 5 se . u 1 2 m 6 k. 0 ac T mh www.wilhel

Mit „simply the best“ (29.5.09 - 2.8.2009) wird im Anschluss daran der vorher erlebten Fülle eine Ausstellung ausgewählter Highlights entgegengesetzt. Diese Konzentration auf Eckpfeiler der eigenen Sammlung schärft den Blick des Betrachters für die darauf folgende Neupräsentation, die unter dem Titel „hackordnung # I“ (15.8.09 - 16.8.2010) eine jährlich variierende Reihe von Szenenwechseln im Sammlungsbereich einleitet.

Tom Wesselmann, Foot, 1968, Siebdruck, WHM

Wilhelm-Hack-Museum Berliner Str. 23 67059 Ludwigshafen T 0621. 504 - 3045 / - 3411 F 0621. 504 - 3780 hackmuseum@ludwigshafen.de www.wilhelmhack.museum. Öffnungszeiten: Mo geschlossen Di, Mi, Fr 11-18 Uhr Do 11-20 Uhr Sa, So 10-18 Uhr © Marlis Jonas


30 Jahre jung. Offen für

Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

whm is back! Nach 17 Monaten Sanierung präsentiert sich das Wilhelm-Hack-Museum ab 7. März in neuer Frische. Zum Auftakt widmet sich das WHM zunächst ganz der eigenen Sammlung – und zeigt „alles“ (7.3.09 - 26.4.2009). In dieser kompromisslosen Radikalität – wohl erstmals in der jüngeren Museumsgeschichte – legt ein Museum seine komplette Sammlung offen, 9236 Werke, die auf allen Ausstellungsebenen des Hauses einen Platz finden und bewusst ohne jede Ordnung gezeigt werden.

26/04/09 07/03/09 – ng WHM!

tte Sammlu hr Die komple 0 – 20.00 U hr / Do 11.0 U n 0 e .0 ss 18 lo h – .00 o gesc Di, Mi, Fr 11 .00 Uhr / M 1 18 1 – 4 0 3 .0 4 0 10 5 0621. Sa, So m 4 30 45 / T u 0 5 se . u 1 2 m 6 k. 0 ac T mh www.wilhel

Mit „simply the best“ (29.5.09 - 2.8.2009) wird im Anschluss daran der vorher erlebten Fülle eine Ausstellung ausgewählter Highlights entgegengesetzt. Diese Konzentration auf Eckpfeiler der eigenen Sammlung schärft den Blick des Betrachters für die darauf folgende Neupräsentation, die unter dem Titel „hackordnung # I“ (15.8.09 - 16.8.2010) eine jährlich variierende Reihe von Szenenwechseln im Sammlungsbereich einleitet.

Tom Wesselmann, Foot, 1968, Siebdruck, WHM

Wilhelm-Hack-Museum Berliner Str. 23 67059 Ludwigshafen T 0621. 504 - 3045 / - 3411 F 0621. 504 - 3780 hackmuseum@ludwigshafen.de www.wilhelmhack.museum. Öffnungszeiten: Mo geschlossen Di, Mi, Fr 11-18 Uhr Do 11-20 Uhr Sa, So 10-18 Uhr © Marlis Jonas


Galerie Josef Nisters bis 21. Februar 2009 Hans Nopper – Malerei

Ausstellung 50 + 1, 2006

Die im Jahre 1999 gegründete Galerie Josef Nisters verfolgt die Zielsetzung, internationale aktuelle Kunst zu präsentieren und neue Positionen und Tendenzen aufzuzeigen. Diese programmatische Leitlinie findet in einem vielfältigen Galerieprogramm mit jährlich sieben bis neun Ausstellungen Ausdruck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik, Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipienten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Kunstmessen erreicht. Daneben betreut die Galerie Kunstsammlungen oder berät Unternehmen oder Sammler beim Aufbau derselben sowie bei der Ausstattung von Räumlichkeiten. Neben den Wechselausstellungen werden in den Galerieräumen auch ständig Werke der Künstler der Galerie präsentiert – u.a. von Jesús Algovi, Katja Butt, Claudia Desgranges, Johannes Gervé, Monica Hansebakken, Otto Heigold, Tina Juretzek, Norbert Klora, Maria Maier, Hanspeter Münch, Hans Nopper, Li Portenlänger, Gert Sachs, Martin Sander, Jir �í Vincenc Slavíc �ek, Susanne Zuehlke und Dieter Zurnieden. i

Bahnhofstr.7 67346 Speyer

Hans Nopper, Felsenland, 2008, Öl auf Leinwand, 30 x 40 cm)

3. März bis 9. April 2009 In memoriam Josef Doerr (1914 – 1999) Auf dem Weg Eröffnung: 2. März 2009 um 19 Uhr In Ergänzung dieser Ausstellung zeigt das Bischöfliche Priesterseminar St. German in Speyer vom 4.3. bis 9.4. Kreuzwegstationen von Josef Doerr. Eröffnung: 3. März 2009 um 19 Uhr 25. April bis 30. Mai 2009 Tina Juretzek – Mitten hindurch Eröffnung: 24. April 2009 um 19 Uhr

 06232 - 62 11 48  06232 - 62 11 72

www.galerie-nisters.de kunst@galerie-nisters.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

15.00 - 19.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr

Tina Juretzek Blauer Kranich, 2007 Malereicollage auf Leinwand 140 x 180 cm

Josef Doerr o. T., 1970 Siebdruck


Galerie Josef Nisters bis 21. Februar 2009 Hans Nopper – Malerei

Ausstellung 50 + 1, 2006

Die im Jahre 1999 gegründete Galerie Josef Nisters verfolgt die Zielsetzung, internationale aktuelle Kunst zu präsentieren und neue Positionen und Tendenzen aufzuzeigen. Diese programmatische Leitlinie findet in einem vielfältigen Galerieprogramm mit jährlich sieben bis neun Ausstellungen Ausdruck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik, Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipienten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Kunstmessen erreicht. Daneben betreut die Galerie Kunstsammlungen oder berät Unternehmen oder Sammler beim Aufbau derselben sowie bei der Ausstattung von Räumlichkeiten. Neben den Wechselausstellungen werden in den Galerieräumen auch ständig Werke der Künstler der Galerie präsentiert – u.a. von Jesús Algovi, Katja Butt, Claudia Desgranges, Johannes Gervé, Monica Hansebakken, Otto Heigold, Tina Juretzek, Norbert Klora, Maria Maier, Hanspeter Münch, Hans Nopper, Li Portenlänger, Gert Sachs, Martin Sander, Jir �í Vincenc Slavíc �ek, Susanne Zuehlke und Dieter Zurnieden. i

Bahnhofstr.7 67346 Speyer

Hans Nopper, Felsenland, 2008, Öl auf Leinwand, 30 x 40 cm)

3. März bis 9. April 2009 In memoriam Josef Doerr (1914 – 1999) Auf dem Weg Eröffnung: 2. März 2009 um 19 Uhr In Ergänzung dieser Ausstellung zeigt das Bischöfliche Priesterseminar St. German in Speyer vom 4.3. bis 9.4. Kreuzwegstationen von Josef Doerr. Eröffnung: 3. März 2009 um 19 Uhr 25. April bis 30. Mai 2009 Tina Juretzek – Mitten hindurch Eröffnung: 24. April 2009 um 19 Uhr

 06232 - 62 11 48  06232 - 62 11 72

www.galerie-nisters.de kunst@galerie-nisters.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

15.00 - 19.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr

Tina Juretzek Blauer Kranich, 2007 Malereicollage auf Leinwand 140 x 180 cm

Josef Doerr o. T., 1970 Siebdruck


projektraum4

9. Februar bis 14. März 2009 Ben Muthofer (märz galerie mannheim) Stefan Karl: Alles zerrt an mir (Renate Diehl FBB) Eröffnung: 9. Februar 2009, 19 bis 21 Uhr

Der projektraum4 ist ab September 2008 ein Gemeinschaftsprojekt von Ursula Keller (Galerie Keller), Blanka Heinecke (märz galerie mannheim), Eckhard Olschewski / Kim Behm (Olschewski & Behm) und Gastkuratoren. Im Turnus von 5 Wochen finden jeweils 2 parallele Präsentationen in den beiden Ausstellungsräumen statt. Der im September 2007 initiierte projektraum4 ist ein Beitrag zur vielseitigen Kunstszene der Stadt Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar. Experimentelle Tendenzen treffen hier auf arrivierte Positionen. Malerei, Skulptur, Fotografie, Installation und digitale Kunst stehen gleichermaßen im Fokus. Im ersten Jahr seines Bestehens wurden Ausstellungen mit folgenden Künstlern realisiert: David Fried, Ulli Böhmelmann, Holger Lippmann (Galerie Kasten), Izumi Kobayashi, Klaus Prior / Armin Göhringer, Jens Gussek, Jürgen Knubben (Galerie Keller), Gert Riel, Ben Muthofer, Siegfried Kreitner, Bernhard C. Striebel, Jochen Kitzbihler (märz galerie mannheim), Tumi Magnússon, Douglas Allsop, Henrik Eiben, Clara Bausch (Olschewski & Behm) Augartenstr. 68 68165 Mannheim

 0621- 31 98 380

www.projektraum4.de info@projektraum4.de Öffnungszeiten:

Mi. - Fr. Sa.

17.00 - 20.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr

23.März bis 25. April 2009 Ben Muthofer

Stefan Karl

23. März bis 25. April 2009 Ráðhildur Ingadóttir (Olschewski&Behm) Karl Schwarzenberg (Galerie Keller) Eröffnung: 23. März 2009, 19 bis 21 Uhr

Ráðhildur Ingadóttir

Karl Schwarzenberg

21. März 2009 (19 - 2 Uhr) Lange Nacht der Museen mit Christian Winkels Moving Bar


projektraum4

9. Februar bis 14. März 2009 Ben Muthofer (märz galerie mannheim) Stefan Karl: Alles zerrt an mir (Renate Diehl FBB) Eröffnung: 9. Februar 2009, 19 bis 21 Uhr

Der projektraum4 ist ab September 2008 ein Gemeinschaftsprojekt von Ursula Keller (Galerie Keller), Blanka Heinecke (märz galerie mannheim), Eckhard Olschewski / Kim Behm (Olschewski & Behm) und Gastkuratoren. Im Turnus von 5 Wochen finden jeweils 2 parallele Präsentationen in den beiden Ausstellungsräumen statt. Der im September 2007 initiierte projektraum4 ist ein Beitrag zur vielseitigen Kunstszene der Stadt Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar. Experimentelle Tendenzen treffen hier auf arrivierte Positionen. Malerei, Skulptur, Fotografie, Installation und digitale Kunst stehen gleichermaßen im Fokus. Im ersten Jahr seines Bestehens wurden Ausstellungen mit folgenden Künstlern realisiert: David Fried, Ulli Böhmelmann, Holger Lippmann (Galerie Kasten), Izumi Kobayashi, Klaus Prior / Armin Göhringer, Jens Gussek, Jürgen Knubben (Galerie Keller), Gert Riel, Ben Muthofer, Siegfried Kreitner, Bernhard C. Striebel, Jochen Kitzbihler (märz galerie mannheim), Tumi Magnússon, Douglas Allsop, Henrik Eiben, Clara Bausch (Olschewski & Behm) Augartenstr. 68 68165 Mannheim

 0621- 31 98 380

www.projektraum4.de info@projektraum4.de Öffnungszeiten:

Mi. - Fr. Sa.

17.00 - 20.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr

23.März bis 25. April 2009 Ben Muthofer

Stefan Karl

23. März bis 25. April 2009 Ráðhildur Ingadóttir (Olschewski&Behm) Karl Schwarzenberg (Galerie Keller) Eröffnung: 23. März 2009, 19 bis 21 Uhr

Ráðhildur Ingadóttir

Karl Schwarzenberg

21. März 2009 (19 - 2 Uhr) Lange Nacht der Museen mit Christian Winkels Moving Bar


Galerie Peter Zimmermann

Ausstellung: Carles Valverde, 2002

bis 28. Februar 2009 Christiane Schlosser Malerische Linien und ornamentale Muster fließen über Christiane Schlossers Papier- und Leinwandarbeiten und erzeugen so ein Geflecht von Motiven. Die beinahe schon mechanisch wirkende Wiederholung der malerischen Elemente, ob horizontale Linie oder sich ausbreitende „Endlosschleife“, steht dabei jedoch nicht im Vordergrund. Vielmehr ist die Künstlerin unter Verwendung reduzierter Formen und definierter Farbkontraste komplexen Strukturen auf der Spur; das Ziehen der Linie dient dabei dem Abtasten der Oberfläche. Statt auf der Leinwand Geschichten oder Gegenständliches zu platzieren, wird der Betrachter formal und inhaltlich an die Frage der Wahrnehmung geführt.

Die Galerie Peter Zimmermann wurde 1993 gegründet. 1996 wurden neue Räumlichkeiten in einer ehemaligen Direktorenvilla (Baujahr 1921) in der Mannheimer Oststadt bezogen. Das Programm, in seinen Anfängen deutlich auf die deutsche Nachkriegskunst und vor allem das Informel mit Künstlern wie Peter Brüning, K. F. Dahmen, Gerhard Hoehme, Bernard Schultze oder Fred Thieler ausgerichtet, wurde weiterentwickelt und als weiterer Schwerpunkt kam die Farbmalerei, vertreten durch Künstler wie Johannes Geccelli, Raimund Girke, Kuno Gonschior, Raimer Jochims, Frank Piasta und Ricardo Saro, hinzu.

Christiane Schlosser, abwechselnd blau/grau auf grün blau (Ausschnitt), 2005, Acryl und Öl auf Nessel, 60x160cm

Weitere Künstler der Galerie sind: Enrico Castellani, Ian Clenton, Bea Dieker, Herbert Egl, Mark Fairnington, Ewerdt Hilgemann, Ottmar Hörl, Camill Leberer, Georges Noël, Yoshihisa Sankawa, Robert Schad, Christiane Schlosser, Carles Valverde, Ben Willikens und Bernd Zimmer.

5. März bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Mark Fairnington, Kuno Gonschior, Frank Piasta, Christiane Schlosser, Ben Willikens, Bernd Zimmer

i

Leibnizstr. 20 68165 Mannheim

 0621 - 41 90 31  0621 - 41 90 30

www.galerie-zimmermann.de info@galerie-zimmermann.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

13.00 - 18.30 Uhr 11.00 - 14.00 Uhr

14. März bis 18. April 2009 Johannes Geccelli


Galerie Peter Zimmermann

Ausstellung: Carles Valverde, 2002

bis 28. Februar 2009 Christiane Schlosser Malerische Linien und ornamentale Muster fließen über Christiane Schlossers Papier- und Leinwandarbeiten und erzeugen so ein Geflecht von Motiven. Die beinahe schon mechanisch wirkende Wiederholung der malerischen Elemente, ob horizontale Linie oder sich ausbreitende „Endlosschleife“, steht dabei jedoch nicht im Vordergrund. Vielmehr ist die Künstlerin unter Verwendung reduzierter Formen und definierter Farbkontraste komplexen Strukturen auf der Spur; das Ziehen der Linie dient dabei dem Abtasten der Oberfläche. Statt auf der Leinwand Geschichten oder Gegenständliches zu platzieren, wird der Betrachter formal und inhaltlich an die Frage der Wahrnehmung geführt.

Die Galerie Peter Zimmermann wurde 1993 gegründet. 1996 wurden neue Räumlichkeiten in einer ehemaligen Direktorenvilla (Baujahr 1921) in der Mannheimer Oststadt bezogen. Das Programm, in seinen Anfängen deutlich auf die deutsche Nachkriegskunst und vor allem das Informel mit Künstlern wie Peter Brüning, K. F. Dahmen, Gerhard Hoehme, Bernard Schultze oder Fred Thieler ausgerichtet, wurde weiterentwickelt und als weiterer Schwerpunkt kam die Farbmalerei, vertreten durch Künstler wie Johannes Geccelli, Raimund Girke, Kuno Gonschior, Raimer Jochims, Frank Piasta und Ricardo Saro, hinzu.

Christiane Schlosser, abwechselnd blau/grau auf grün blau (Ausschnitt), 2005, Acryl und Öl auf Nessel, 60x160cm

Weitere Künstler der Galerie sind: Enrico Castellani, Ian Clenton, Bea Dieker, Herbert Egl, Mark Fairnington, Ewerdt Hilgemann, Ottmar Hörl, Camill Leberer, Georges Noël, Yoshihisa Sankawa, Robert Schad, Christiane Schlosser, Carles Valverde, Ben Willikens und Bernd Zimmer.

5. März bis 8. März 2009 Art Karlsruhe Mark Fairnington, Kuno Gonschior, Frank Piasta, Christiane Schlosser, Ben Willikens, Bernd Zimmer

i

Leibnizstr. 20 68165 Mannheim

 0621 - 41 90 31  0621 - 41 90 30

www.galerie-zimmermann.de info@galerie-zimmermann.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

13.00 - 18.30 Uhr 11.00 - 14.00 Uhr

14. März bis 18. April 2009 Johannes Geccelli


Das Wichtigste im Leben ist die Wahl des Berufes. Der Zufall entscheidet darüber.

Blaise Pascal

Wenn Sie die wichtigste Entscheidung Ihres Lebens lieber nicht dem Zufall überlassen wollen, sind wir Ihr Ansprechpartner. Seit über 25 Jahren unterstützen wir (junge) Menschen bei der richtigen Berufswahl. Finden Sie mit uns Ihre Berufung!

Dr. Helmut Gosslar Dipl. Psychologe / Wirtschaftspsychologe Mollstraße 28 · 68165 Mannheim Tel. 0621 411091 · info@dr-gosslar.de

ANWALTSKANZLEI

DR. MÜLLER Ihre Kanzlei für > Arzt- / Arzthaftungsund Medizinrecht > Bau- und Immobilienrecht > Urheberrecht > Versicherungsrecht

DR. MAIKE -TJARDA MÜLLER Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht

Kontakt und Information Telefon 0621 – 178 5000 www.drmuellerlaw. de Lameystraße 2, 68165 Mannheim


Das Wichtigste im Leben ist die Wahl des Berufes. Der Zufall entscheidet darüber.

Blaise Pascal

Wenn Sie die wichtigste Entscheidung Ihres Lebens lieber nicht dem Zufall überlassen wollen, sind wir Ihr Ansprechpartner. Seit über 25 Jahren unterstützen wir (junge) Menschen bei der richtigen Berufswahl. Finden Sie mit uns Ihre Berufung!

Dr. Helmut Gosslar Dipl. Psychologe / Wirtschaftspsychologe Mollstraße 28 · 68165 Mannheim Tel. 0621 411091 · info@dr-gosslar.de

ANWALTSKANZLEI

DR. MÜLLER Ihre Kanzlei für > Arzt- / Arzthaftungsund Medizinrecht > Bau- und Immobilienrecht > Urheberrecht > Versicherungsrecht

DR. MAIKE -TJARDA MÜLLER Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht

Kontakt und Information Telefon 0621 – 178 5000 www.drmuellerlaw. de Lameystraße 2, 68165 Mannheim


PHILHARMONISCHE:KONZERTE Saison 2008/2009

EINFALLSREICH

e3 - Geschäft für Gestaltung E 3, 1 68159 Mannheim Telefon 0621 - 820393-0 www.e-drei.com

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10.00 h - 20.00 h Samstag 10.00 h - 18.00 h

Finghin Collins

ONZERT ONISCHES:K 2. PHILHARM , 20.00 Uhr 09 Mo 2. März 20 ASF-Feierabendhaus ,B en af sh Ludwig Flöte y, al ez B n ro Sha irigent D , en in Ari Rasila , Christian n Sandström Werke von Ja hard Strauss Ric Lindberg und ONZERT ONISCHES:K 3. PHILHARM , 20.00 Uhr 09 Mo 11. Mai 20 gressForum on C l, ha Frankent Klavier s, lin ol C n hi Fing irigent D , en in Ari Rasila ss ichard Strau Werke von R /5042558 Tickets: 0621 lharmonie.de hi www.staatsp

GROSSES ORCHESTER. GROSSE GEFÜHLE.


PHILHARMONISCHE:KONZERTE Saison 2008/2009

EINFALLSREICH

e3 - Geschäft für Gestaltung E 3, 1 68159 Mannheim Telefon 0621 - 820393-0 www.e-drei.com

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10.00 h - 20.00 h Samstag 10.00 h - 18.00 h

Finghin Collins

ONZERT ONISCHES:K 2. PHILHARM , 20.00 Uhr 09 Mo 2. März 20 ASF-Feierabendhaus ,B en af sh Ludwig Flöte y, al ez B n ro Sha irigent D , en in Ari Rasila , Christian n Sandström Werke von Ja hard Strauss Ric Lindberg und ONZERT ONISCHES:K 3. PHILHARM , 20.00 Uhr 09 Mo 11. Mai 20 gressForum on C l, ha Frankent Klavier s, lin ol C n hi Fing irigent D , en in Ari Rasila ss ichard Strau Werke von R /5042558 Tickets: 0621 lharmonie.de hi www.staatsp

GROSSES ORCHESTER. GROSSE GEFÜHLE.


2008

My

Klar und pur. Fein und fordernd. Du! Die neue TOM|CO. Kollektion 2008.* MANNHEIM Q4, 20 (Fressgasse) Tel: (0621) 120 96 0 P 7, 7a (Fressgasse) Tel: (0621) 156 80 60 HEIDELBERG Brückenstr. 28

Tel: (06221) 655 50 96

SAARBRÜCKEN Kaiserstr. 15

Tel: (0681) 910 40 77

Friseure

www.tomco.de

* für jeden Kollektionsschnitt gibt es einen Gutschein in Höhe von EUR 10,- für ein Produkt aus der TOM|CO. haircare_system-Pflegeserie.

Profile for Galerienverband  Rhein-Neckar

Galerienverband Mannheim Februar, März, April 2009  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Mannheim, Heidelberg, Speyer

Galerienverband Mannheim Februar, März, April 2009  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Mannheim, Heidelberg, Speyer

Advertisement