Page 1

Februar M채rz April 2012

Wir unterst체tzen die

Galerien, Museen & Kunstvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar

Mannheim Ludwigshafen Heidelberg Kaiserslautern Speyer Ladenburg Hockenheim Waldenbuch


Rita Ernst, Vanishing Point II, 2005 (Detail)

9. Oktober 2011 bis 15. April 2012

MUSEUM RITTER Sammlung Marli Hoppe-Ritter

9. Oktober 2011 bis 15. April 2012

Alfred-Ritter-Straße 27 D-71111 Waldenbuch Telefon +49(0)7157.53511-0 www.museum-ritter.de Dienstag – Sonntag 11–18 Uhr


In eigener Sache

Der Galerienverband Rhein-Neckar begrüßt mit der Galerie UP ART offiziell sein 10. Mitglied. Damit sind wir unserem gemeinsamen Ziel, einer stetig wachsenden Vernetzung der wichtigen Galerien in der Region wieder ein Stück näher gekommen. Gemeinsam fördern wir den Dialog zwischen den Galerien, dem kunstinteressierten Publikum und der von uns repräsentierten aktuellen Kunst. Der für viele wichtigste Kunstevent in diesem Frühjahr wird zweifelsohne wieder die Art Karlsruhe sein. Sieben Mitglieder unseres Galerienverbandes sind auf der 9. Ausgabe der Messe für zeitgenössische Kunst vertreten. Auf einer Sonderseite im Heft finden Sie die Namen und die Standnummern der teilnehmenden Kollegen. Zum ersten Mal dabei ist die Galerie Julia Philippi aus Heidelberg. Mit den bewährten Teilnehmern aus Mannheim, Speyer und Ladenburg ist die Region auf der international besetzten Messe sehr gut vertreten. Das ist auch ein Zeichen für unsere kontinuierlich qualitätvolle Galeriearbeit in der Metropolregion. Ein guter Grund mehr nach Karlsruhe zu fahren. Besuchen Sie die teilnehmenden Galerien und fragen nach Karten (solange vorrätig) für die Vernissage (Mittwoch, 7. März 2012). Mit etwas Glück sind Sie dabei. Wir jedenfalls würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde auf der Art Karlsruhe begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: arthea – galerie am rosengarten, Sebastian Fath Contemporary, Galerie Marianne Heller, Galerie Linde Hollinger, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie mannheim/cube 4x4x4, Galerie Josef Nisters, Galerie Julia Philippi & Galerie UP ART.

www.galerienverband-rhein-neckar.de Impressum Verantwortlich i.S.d.P. c/o Sebastian Fath Contemporary, Mannheim Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders vermerkt, bei dem betreffenden Künstler. Titel: Galerie Kasten, Shepard Fairey, Authoritarian, 2000, Siebdruck, Auflage 140, 61 x 47 cm Layout: www.fresh-concept.com Druck: www.druckerei-schwoerer.de | Auflage: 8.000


galerie arthea

Vor über 20 Jahren gründete Dorothea Gänzler die galerie arthea. Seit einigen Jahren ist sie neben dem Mannheimer Rosengarten, in der Stresemannstraße 4, tätig. Ihr Galerieprogramm umfasst Malerei, Skulpturen und Originalgraphik. Schwerpunkt ist dabei zeitgenössische Kunst. Wichtig ist für die Galeristin die stetige Spannung zwischen Altem und Aktuellem, Etabliertem und Aufstrebendem, Bekanntem und Überraschendem. Daher wird das Spektrum der Galerie kontinuierlich durch die Aufnahme neuer Künstler erweitert. Besonderen Wert legt Dorothea Gänzler dabei auf den direkten Kontakt und den Austausch mit den von ihr ausgestellten Künstlern. Kein Wunder also, dass viele ihrer Künstler aus der Region stammen und häufig in der Galerie anzutreffen sind. Mehrmals jährlich finden Einzel- oder Themenausstellungen in den hellen Galerieräumen statt. Zudem nimmt die galerie arthea seit 2005 an der artKARLSRUHE teil. i

Stresemannstr. 4 68165 Mannheim

 0621 - 16 79 292  0621 - 16 79 293

www.arthea.de mail@arthea.de Öffnungszeiten:

Di./Do./Fr. Sa.

14.00 - 18.30 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr


... bis Ende Februar 2012 Künstler der Galerie – Neue Arbeiten Beate Bitterwolf, Alexandra Deutsch, Hannes Helmke, Ina von Jan, Bruno Kurz, David D. Lauer, Werner Neuwirth, Susana Reberdito, Regina Reim, Karl Schwarzenberg, Sibylle Wagner, Susanne Zuehlke 08. - 11. März 2012 art Karlsruhe Klassische Moderne und Gegenwartskunst In Halle 2/D33 dieser bedeutendsten süddeutschen Kunstmesse zeigen wir Arbeiten von Dietmar Brixy, Regina Reim, Karl Schwarzenberg, Hannes Helmke, Gabi Streile, Rainer Kriester und Sibylle Wagner.

Karl Schwarzenberg, Numerischer Horizont (Detail), 2001, Öl auf Leinwand, 125 x 140 cm

19. März - 30. April 2012 Skulpturenausstellung aus dem Programm der Galerie mit Arbeiten von Otmar Alt, Horst Antes, Clapeko van der Heide, Alexandra Deutsch, Gerlinde Fertig, Hannes Helmke, Jörg Immendorf, Rainer Kriester, David D. Lauer, Gabi Streile, Migu M. Syed und Sibylle Wagner.


Sebastian Fath | Contemporary

Blick in das Büro der Galerie Sebastian Fath I Contemporary

Sebastian Fath | Contemporary wurde im März 2003 gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst. Das Spektrum reicht von Malerei und Fotografie über Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Neben dem Kunsthandel und der Ausstellungstätigkeit organisiert und beteiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftsprojekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien, Museen und Kunstvereinen sowie Privatsammlungen. Darüber hinaus berät Sebastian Fath | Contemporary Sammler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von Kunstsammlungen und der Ausstattung von Räumlichkeiten. In den vergangenen Jahren war die Galerie an der Art Cologne, Art Karlsruhe und Art Amsterdam beteiligt. Die Galerie Sebastian Fath | Contemporary musste im Sommer 2011 die Räumlichkeiten in der Elisabethstraße 7 zwar verlassen, allerdings wird der Ausstellungsbetrieb weitergehen: Freuen Sie sich auf spannende zeitgenössische Kunst an außergewöhnlichen Orten in Mannheim und der Region. Sebastian Fath | Contemporary ist auch bei Facebook. Werden Sie „Fan“ der Galerie und bleiben Sie stets informiert über neue Kunstwerke, Ausstellungen und Events!


Sebastian Fath | Contemporary pr채sentiert:

Marc Angeli Noir C, 1998 Pigment, Rotwein, Hasenleim, Leinwand auf Holz 10,9 x 8,1 x 5,5 cm

Neu im Galerieprogramm: Marc Angeli. Noch in diesem Jahr zeigt Sebastian Fath | Contemporary in einer Ausstellung monochrome Arbeiten des belgischen K체nstlers.

Andreas Kocks Paperwork #944G, 2010 Graphit auf Aquarellpapier 210 x 450 x 8 cm

Explosiv und raumgreifend: Diese Wandinstallation des K체nstlers Andreas Kocks ist zurzeit im Mannheimer Rathaus (E 5, Dezernat II, 2. Obergeschoss) zu sehen.


Galerie Marianne Heller

Blick in die Ausstellungsräume

Galerie Heller – die Galerie für zeitgenössische keramische Kunst. Seit 1978 präsentiert die Galerie Gefäße und Skulpturen der zeitgenössischen, internationalen Keramikkunst. In einer ständigen Ausstellung, sowie in besonderen Einzel- und Gruppenausstellungen werden aktuelle, internationale Standards und Entwicklungen aufgezeigt und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im 20. Jahr ihres Bestehens zog die Galerie nach Heidelberg und ist mit ihren hellen und luftigen Räumen und 180 qm großzügiger Ausstellungsfläche zu einer Attraktion im Zentrum der Stadt geworden. Darüber hinaus wurde sie im Laufe der Jahre ein internationaler Treffpunkt für Künstler, Sammler und all jene, die sich für aktuelle Kunst interessieren. Marianne Heller ist Mitglied der International Academy of Ceramics in Genf.

i

Friedrich-Ebert-Anlage 2  06221 - 61 90 90 69117 Heidelberg (Am Stadtgarten) www.galerie-heller.de info@galerie-heller.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

11-13 + 14-18 Uhr 11.00 - 16.00 Uhr


12. Februar bis 1. April 2012 „Frozen, thrown and folded...“ Schmuckkunst von Sam Tho Duong, Vietnam/Deutschland Gefäße von Thomas Bohle, Österreich Wandplastiken von Bernd Fischer, Deutschland Vom 12. Februar bis zum 1. April 2012 zeigt die Galerie Arbeiten von drei Künstlern, die ein jeder auf seine Weise in ihren Metiers meisterlich Eigenwilliges hervorbringen. Da sind die Schmuckstücke des in Deutschland ausgebildeten und lebenden Vietnamesen Sam Tho Duong: Seine Colliers und Broschen, besetzt mit hunderten von Reiskorn-SüßwasserPerlen, muten wie mit Eiskristallen und Raureif überzogene Ästchen und Früchte an. Die Keramiken des Österreichers Thomas Bohle zelebrieren das Gefäß in auratisch strengen, gedrehten Doppelwand-Formen, die mit ihren teils monochromglatten, teils changierend-laufenden Reduktionsglasuren zu perfekten Einheiten verschmelzen. Zum Dritten faszinieren die Wandplastiken des deutschen Keramikers Bernd Fischer: Ausladend schwebende Kompositionen aus gefaltenen, geknickten, gebrochenen Tonplatten, die in ihrer reduzierten Monochromie das Material sublimieren und in die atemberaubende Dynamik statischer Bewegung wandeln 15. April bis 27. Mai 2012 „Von Gebäuden und Gefäßen...“ Michael Moore, Irland Svein Narum, Norwegen


galerie linde hollinger

Im Herzen von Ladenburg, in einem Barockpalais mit angegliedertem 100-jährigen Fabrikgebäude und einem toskanischen Innenhof, zeigt die galerie linde hollinger auf über 400 qm Werke international bekannter Künstler/ innen der etablierten Avantgarde. Neben Einzelausstellungen international bekannter Künstler aus dem Bereich konkreter, konzeptioneller Kunst arbeiten wir gerne mit jungen, avangardistischen Künstlern um bereits Bekanntes und Neues in immer neuen Spannungsfeldern zu präsentieren. Ständig vertreten: Renate Balda, Dieter Balzer, Werner Bauer, Nicholas Bodde, Hellmut Bruch, Inge Dick, Rita Ernst, Gerhard Frömel, István Haász, Rosa M Hessling, Axel Malik, Vera Molnar, Jan van Munster, Dimitry Orlac, Jürgen Paas, Michael Reiter, Gert Riel, Vera Röhm, Barbara Rosengarth, Bernhard Sandfort, Annette Sauermann, HD Schrader, Reiner Seliger, Peter Staechelin, Erwin Steller, Peter Weber, G.Y.Wu, Shizuko Yoshikawa u.a. i

Rheingaustr. 34 68526 Ladenburg

 06203 - 40 25 10

 06203 - 40 25 13

www.galerielindehollinger.de lh@galerielindehollinger.de Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.

13.00 - 17.00 Uhr


... bis 31. März 2012 Vera Molnar – Installation „Hommage à Dürer“ und Wandarbeiten SAP | Internationales Schulungszentrum 69190 Walldorf, Dietmar-Hopp-Allee 20, Building 5 geöffnet: Montag – Freitag 10 – 20 Uhr Kuratoren: Alexandra Cozgarea, SAP AG Linde Hollinger

Vera Molnar Paris, Installation „Hommage à Dürer“ schwarzer Faden und Nägel 1989/2011 galerie linde hollinger bei SAP

8. bis 11. März 2012 art Karlsruhe Stand-Nr. H2/D20 in dieser Zeit ist die Galerie geschlossen

14. April bis 24. Mai 2012 Jürgen Paas - Turi Simeti Eröffnung: 14. April 2012, 17 Uhr


Galerie Kasten

Blick in die Ausstellung Street Art – Contemporary Prints

Die Galerie Kasten wurde 1990 gegründet. Zahlreiche Künstler begleiten das Galerieprogramm seit den Anfängen. Die Bildhauer Hubertus von der Goltz, Hans Scheib, Wasa Marjanov und Andreas von Weizsäcker gehören ebenso dazu wie in der Malerei und Grafik Albert Borchardt, Christa Dichgans, Hartmut Neumann, Dagmar Roederer, Julia Steinberg und Stefan Szczesny. Für die Verbindung zur Fotografie dafür stehen Namen wie Richard Bram, Horst Hamann, Marie Préaud oder Gundula Schulze Eldowy. Künstler wie Johannes Brus stehen für interdisziplinäre künstlerische Strategien und markieren den medienübergreifenden Dialog zwischen Fotografie und Plastik. Die Erfahrung der Galerie ist nicht nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eigenen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst und Kontinuität in der Galeriearbeit sind für uns die Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen Künstler und Publikum. i

Werderstr. 18 68165 Mannheim

 0621 - 40 70 38  0621 - 40 35 69

www.galerie-kasten.de galeriekasten@aol.com Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 15.00 Uhr


12. Februar bis 31. März 2012 Vernissage: Sonntag, 12. Februar 2012 von 11-16 Uhr Shepard Fairey eine Auswahl seiner Druckgrafik - a print selection. Shepard Fairey alias Obey Giant (*1970) ist mit seinem „Hope“-Poster für Barack Obama auch bei uns bekannt geworden. Als Künstler gehört er zu den Protagonisten der amerikanischen Street-Art-Szene, der auch nach 20 Jahren nicht müde wird, seine Kommentare zur Gesellschaft, zur Politik, sozialen Ungerechtigkeiten, zu Frieden und Freiheit in plakativ verdichteten Statements augenfällig unter die Menschen zu bringen. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von typischen Motiven des Ausnahmekünstlers aus den letzten Jahren.

Shepard Fairey St Marks Horses, 2009 Siebdruck, 70 x 91 cm

8. März bis 11. März 2012 Art Karlsruhe Wie gewohnt finden Sie uns in der Halle 2 / Stand C11. Neben einer One-Artist Show mit druckgrafischen Arbeiten von Shepard Fairey zeigen wir neue Arbeiten von Ottmar Hörl, der exklusiv für die Messe ein neues Koffer-Multiple aufgelegt hat, Hubertus von der Goltz, ebenfalls mit ungewohnt neuen Raumschichtungen und Stefan Pietryga mit ungewöhnlichen Architekturbetrachtungen. Mit der Präsentation druckgraphischer Arbeiten der Protagonisten der internationalen Urban-Art Szene, wie Beejoir, D*Face, Dolk, Eelus, Mr. Brainwash, Miss Bugs, Modern Toss, K-Guy, Swoon u.v.a. setzen wir die erfolgreich begonnene Serie der letzten art Karlsruhe fort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Klassische Moderne und Gegenwartskunst 8. – 11. März 2012 Messe Karlsruhe www.art-karlsruhe.de


Günter Fruhtrunk, Hervorkommender Grund, 1980, Acryl/Lw., © VG Bild-Kunst Bonn 2012

AUFBRUCH – Malerei und realer Raum 04.02 – 22.04.2012

www.mpk.de

frische außenkommunikation pur.

MYLZOCONCEPT works.


DIE AUSSTELLUNG

BERLINER STRASSE 23, D-67059 LUDWIGSHAFEN, HACKMUSEUM@LUDWIGSHAFEN.DE, WWW.WILHELMHACK.MUSEUM

26/11/11 – 04/03/12


Ruhepol USM Möbelbausysteme harmonieren mit zeitgenössischem Lebensstil. Fragen Sie nach detaillierten Unterlagen beim autorisierten Fachhandel.

georg seyfarth einrichtungen GmbH M1, 1 (Nähe Schloss), 68161 Mannheim Tel. 0621-13 05 1, Fax 0621-13 40 0 Augustaanlage 21-23, 68165 Mannheim Tel. 0621-46 09 75 5 Plöck 64, 69117 Heidelberg Tel. 06221-16 05 50, Fax 06221-24 86 9 seyfarth.mhm@freenet.de www.seyfarth-einrichtungen.de

Magazin Galerienverband 2012_ruhepol 4c.indd 1

02.01.2012 09:30:24


S4,17 · Do.-So. 12-18 Uhr (Eintritt frei) www.stadtgalerie-mannheim.de

3.2. bis 25.3. Text-Bild-Konzepte Eröffnung am 2.2. um 19 Uhr Milovan Markovic, Pavel Pepperstein, Viktor Pivovarov, Jenny Watson

6.4. bis 13.5. Who Decides? Eröffnung am 5.4. um 19 Uhr

6.4. bis 13.5. Who Decides? Eröffnung am 5.4. um 19 Uhr


Ludwigshafen/Mannheim

r.

r-B

he

hu

Sc

K.-

c ma

15 16

Bis ma

fe nu ei Rh

A 650 › AK Ludwigshafen

rck

tr rs

str

e aß

He

. tr -S lm 14 e ilh . s tr r-W de re 13 12 aise W K

r.

r-B

e au en Ad . K

r st ig in

aß e .

Str

8

Re

er Str Dudenhof

11

er

Str .

B9

10 1

er

z ain

0/M

B4

Speyer

KL OST

A6

Bahnhofstr.

Kaiserslautern

nn

EIN

ers

h

RH

A 650 › AK Ludwigshafen

La

a nd

u

1 Benzinoring

1

Galerie arthea

6

Galerie Keller

2

Sebastian Fath Contemporary

7

märz galerie mannheim

3

Galerie Marianne Heller

8

Galerie Josef Nisters

4

Galerie Linde Hollinger, Ladenburg

9

Galerie Julia Philippi

5

Galerie Kasten

B

39

Dom


AR

B 38 › Viernheim › Weinheim

br .

CK

Fr. -Eb e

r t -B r.

Ku rp fa lz

NE

Jos

ef-

Bra

un

Bas

-Uf

ser

Ko

lpi

lla

r.

-St r.

c

an

lag

e

r.

m ei nh

st

.

Kl

A 656 › Heidelberg

r St

tr.

s

ur

18

er

rle ül

fst r.

sta

ke

en

rt

r -M

.

eldstr

ho

ga

Se

r.

st

ld

fe

n ei

B 36

3

ck

gu

e itt

ra

St T r.

r.

Au

Au

zle an sk ich

Meerf

6

Ot to -B e

5

Re

Hbf MA

.

7

ic

rin g

2

17 F r i e r d

Ka

ise r

2

hsp

tz

ße

1

.

.

str

de

r.

str

str

Lei bn izs t

Tu

ng

nn

rst

sse

la

Ku ns tst

ssg a

We r

F re

er

ma

1 Elisabethstr. 2 Beethovenstr. 3 Rheindammstr.

Heidelberg NECKA

B 37

R

Theater

9 19 Hauptstr.

e Fr.-Eb ‹Hbf

lage rt-An

Schloss

3

Galerien, Museen & Kunstvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar

10

Pfalzgalerie

15

Reiss-Engelhorn-Museen

11

Kunstverein Speyer

16

Zephyr / bassermannhaus

12

Wilhelm-Hack-Museum

17

Kunsthalle Mannheim

13

Staatsphilharmonie

18

Mannheimer Kunstverein

14

Kunstverein Ludwigshafen

19

Heidelberger Kunstverein


2012 Kunstverein_Anz85x94mm

18.01.2012

15:07 Uhr

22.1. – 26.2.

Künstlerfreunde Gedächtnisausstellung Herbert Dellwing

11.3. – 15.4.

Heike Jobst

22.4. – 6.5.

Friedrich Weschmitt

11.5. – 13.5.

Pressendruckermesse

20.5. – 17.6.

Sebastian Haslauer

29.6. – 12.8.

Aktzeichengruppe AKTzent Kulturhof Flachsgasse 67346 Speyer Tel./Fax 06232 919858 kunstverein-speyer@web.de www.kunstportal-pfalz.de Öffnungszeiten: Di. bis So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

KUNSTVEREIN SPEYER KULTURHOF FLACHSGASSE

Kugelbau und Farbkuben Bettina Lüdicke, Skulptur Petra Ottkowski, Malerei 04.02.2012 – 25.02.2012 Zehntscheune, Untere Mühlstr. 4

Ring an sich Künstlerinnen der GEDOK Gruppe Mannheim-Ludwigshafen Angewandte und freie Kunst 29.04.2012 - 21.05. 2011 Zehntscheune, Untere Mühlstr. 4 www.kunstverein-hockenheim.de kunstverein-hockenheim@t-online.de Telefon: 06205-6850

Seite 1


MANNHEIMER KUNSTVEREIN

24.01. - 04.03.2012 Mark Fairnington Malerei

18.03. - 22.04.2012 Anja Ganster Malerei

Augustaanlage 58 路 68165 Mannheim Offen: Dienstag bis Sonntag von 12.00 - 17.00 Uhr F眉hrung: Sonntag 15.00 Uhr www.mannheimer-kunstverein.de


Galerie Keller

Blick in die Ausstellung Joseph Stephan Wurmer

Die Galerie Keller wurde 2003 auf dem Lindenhof in der Rheindammstraße 50 gegründet. Der Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms liegt bei plastischen Arbeiten namhafter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Von der Kleinplastik bis zur Skulptur im Außenbereich liegen die Werke zwischen Figuration und Abstraktion. Plastiken aus Bronze, Stein, Holz, Eisen, Cortenstahl und Glas werden ergänzt von Zeichnungen, Collagen, Stahlprägedrucken und Malerei. In der Galerie finden Sie ständig Arbeiten von folgenden Künstlern: Jörg Bach, Gerda Bier, Christoph Böllinger, Anna Comellas, Menno Fahl, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Friedemann Grieshaber, Jens Gussek, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Jürgen Knubben, Izumi Kobayashi, Harry Meyer, Rainer Nepita, Waldemar Otto, Franziska Schemel, Reinhard Scherer, Sibylle Schlageter, Georg Seibert, Matthias Will, Gerd Winter und Joseph Stephan Wurmer. i

Rheindammstr. 50 68163 Mannheim

 0621 - 82 83 821  0621 - 82 50 38

www.galeriekeller.de info@galeriekeller.de Öffnungszeiten:

Mi. + Do. Fr. + Sa.

14.00 - 18.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr


21. Januar bis 28. Februar 2012 Anna Comellas – Bilder Hans Michael Franke – Steine Anna Comellas gelingt es, Abbild und Abstraktion in rätselhafter Waage zu halten. Ihre Arbeiten sind vielschichtig. Sie offenbaren sich im Umhergehen, im verstohlenen Nähertreten und auch mal Abstand halten.

Anna Comellas „Rot Meer“, 2011 Acryl, Wachs, Digitalbild 50 x 50 cm

Die Werke von Hans Michael Franke können als Fragmente bezeichnet werden. Formal scheinbar unvollendet, lassen sie in ihrer bruchstückhaften Körperlichkeit Ein- und Durchblicke zu, gleichzeitig entfaltet ihr „Wesen“ eine vollendete Ganzheit.

Hans Michael Franke „wall-leaner“, 2010 Dyptichon Calanca - Gneis

8. bis 11. März 2012 – Art Karlsruhe H2 A18 One Artist ist Klaus Prior, außerdem Anna Comellas, Friedemann Grieshaber und Thomas Kleemann. 24. März bis 28. April 2012 Armin Göhringer / Rainer Nepita


märz galerie mannheim

Ausstellung FARBLINIE 2011, Susanne Lyner / Gisela Hoffmann

In ihrem Programm in der Beethovenstrasse mit konstruktiv-konkreter, nonfigurativer Kunst bezieht die märz galerie mannheim eine klare Position.Themen zu Malerei und Grafik werden durch Ausstellungen mit Wandobjekten und Kleinskulpturen ergänzt. In der Mischung von Einzelausstellungen und thematischen Ausstellungen können unterschiedliche Aspekte aufgezeigt und Arbeiten von etablierter und sogenannter junger Kunst präsentiert werden. cube 4x4x4 Parallel zur märz galerie mannheim ist ca. 15 Minuten entfernt der cube 4x4x4, ein kleiner Raum für Installationen mit raumbezogenen, experimentellen Konzepten – Kunst, die in den Raum eingefügt oder für den Raum konzipiert wird. Der cube 4x4x4 findet inzwischen mit seinen besonderen Installationen grosse Akzeptanz und Beachtung. 2011 entstehen von Rüdiger Preisler, Siegfried Kreitner/ Annegret Hoch, Vera Molnar/Dominik Stauch, Kumiko Kurachi und Nicola Rae Installationen i

Beethovenstr. 18 68165 Mannheim  0621 - 41 22 37  0621 - 42 960 42 Öffnungszeiten: cube4x4x4

www.maerz-galeriemannheim.de b.heinecke@maerzgalerie-mannheim.de Mi. - Fr. 14.00 - 19.00 Uhr Sa. 11.00 - 16.00 Uhr Do. - Fr. 16.00 - 19.00 Uhr Sa. 12.00 - 16.00 Uhr


märz galerie mannheim, Beethovenstr. 18 12. Februar bis 17. März 2012 Carlo Vivarelli – 1919-1986. Konzepte konkreter Kunst

Carlo Vivarelli Reversierte Quantität in 2 x 2 Gruppen, 1976 Acryl auf Leinwand H 125 cm, B 125 cm

© alle Rechte Kunsthaus Zürich

22. April bis 6. Mai 2012 Vera Molnar – seriell und Yves Popet – Pastelle cube4x4x4 Augartenstr. 68 12. Februar bis 17. März 2012 Helga Weihs – Raum auf Raum, Videoinstallation

Helga Weihs Raum auf Raum Videoinstallation

Foto: Künstlerin

22. April bis 6. Mai 2012 Gerhard Doehler – Installation

Vorankündigung: 8. bis 11. März 2012 – ArtKarlsruhe


Galerie Josef Nisters

Die neuen Galerieräume

Die Galerie Josef Nisters wurde 1999 gegründet. Nunmehr hat sie nach 12 Jahren die Bahnhofstraße verlassen und ihr neues Domizil in der Burgstraße 1 A gefunden. Ihre Zielsetzung, internationale aktuelle Kunst zu präsentieren, findet in einem vielfältigen Programm Ausdruck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik, Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipienten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Kunstmessen erreicht. Daneben betreut die Galerie Kunstsammlungen oder berät Unternehmen oder Sammler beim Aufbau derselben sowie bei der Ausstattung von Räumlichkeiten. Neben den Wechselausstellungen werden in den Galerieräumen auch ständig Werke der Künstler der Galerie präsentiert – u.a. von Jesús Algovi, Katja Butt, Klaus Fresenius, Monica Hansebakken, Otto Heigold, Michael Heinlein, Tina Juretzek, Norbert Klora, Maria Maier, Hanspeter Münch, Hans Nopper, Li Portenlänger, Gert Sachs, Martin Sander, Jiří Vincenc Slavíček, Susanne Zuehlke und Dieter Zurnieden. i

Burgstraße 1A 67346 Speyer

www.galerie-nisters.de galerie-nisters@t-online.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

 06232 - 62 11 48  06232 - 62 11 72 0176 - 62 37 35 03 14.00 - 18.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr


... bis 3. März 2012 Accrochage

8. bis 11. März 2012 Art Karlsruhe Halle 3, Stand G 24

24. März bis 28. April 2012 Hans Nopper – Malerei Vernissage: Freitag, 23. 3. 2012, 19.00 Uhr

Hans Nopper, ohne Titel, 2011, Öl auf Leinwand, 30 x 40 cm


Galerie Julia Philippi

Volker Sieben, „St. Vita“ (Ausschnitt), 2011, Mischtechnik auf Papier, 35x26,5cm

Galerie Julia Philippi hat 2008 neue Ausstellungsräume in Heidelberg bezogen. Mit der Galeriearbeit aufgewachsen (1967 gründeten meine Eltern Galerie Monika Beck in Homburg/Saar) habe ich 1992 die Galerie Julia Philippi in Dossenheim bei Heidelberg gegründet. Ausstellungstätigkeit bis 1995 und Mitherausgeber der Edition Monika Beck, ab 1996 verstärkt Kunstberatung. Das Spektrum internationaler Gegenwartskunst umfasst Malerei, Fotografie, Plastik, Installationen und Neue Medien. Mein Anliegen ist es, unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Künstler vorzustellen, wie auch durch Gegenüberstellung einen Dialog anzubieten. Die Galerie hat ein vielfältiges Angebot an Unikaten und Originalgrafiken etablierter internationaler Künstler wie auch von Nachwuchskünstlern. Zur Ausstellungstätigkeit kommt ein weiterer Bereich hinzu - Beratung von Privatpersonen und Unternehmen im Aufbau von Kunstsammlungen und Ausstattung von Geschäftsräumen mit zeitgenössischer Kunst. i

Hauptstraße 4 69117 Heidelberg

 06221 - 86 73 844  06221 - 86 73 843

www.galerie-julia-philippi.de info@galerie-julia-philippi.de Öffnungszeiten:

Do. + Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr


...bis 3. März 2012 Volker Sieben – St. Vita Beim Betrachten der Bilder des Malers Volker Sieben fühlt man sich aufgefordert, aus den Zeichen Bedeutungen zu ermitteln oder sogar selbst zu schaffen. Seine Botschaften sind verschlüsselt, aber die Titel geben gewisse Anhaltspunkte. Aber dennoch zieht er der Eindeutigkeit die Mehrdeutigkeit vor, er möchte Raum für Assoziationen geben. 8. bis 11. März 2012 art Karlsruhe, Halle 2/E 12 Simone Demandt, Martina Geist, Stefanie Lampert, Werner Pokorny, Ulrike Rosenbach 18. März bis 5. Mai 2012 Stoll & Wachall – PING PONG Vernissage: Sonntag, 18.3.2012 um 16.00 Uhr Das Künstlerduo Stoll & Wachall inszenieren sich selbst auf lustvolle und ironische Weise. Dabei interessiert sie vor allem der menschliche Körper als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium. Mit der eigenen Person als Hauptakteurin entwickeln sie sinnlich-erotische und aggressiv einnehmende Multimediainstallationen. Eine poetisch experimentelle Bildsprache entsteht, welche die Frage nach der Identität des Menschen mit seinen vielschichtigen und widersprüchlichen Facetten in der heutigen übermedialisierten Gesellschaft reflektiert. Ihre Arbeit hat enge Bezüge zu Gender Studies und Popkultur. In Rauminstallationen, Videos, Fotografien, Performances,Malerei und Zeichnungen von.Jacqueline Wachall (Malerei) und Klaudia Stoll (Neuen Medien) vermischen sich verschiedene Disziplinen spielerisch miteinander.In der Langen Nacht der Museen am 21. April 2012 werden die Künstlerinnen die Besucher zu einer interaktiven Performance einladen, bei der im zeichnerischen „PING PONG“-Dialog Kunstwerke auf Papier entstehen.

Stoll & Wachall „Kuschelrock“ Fotoarbeit 2007/2008


UP ART

Blick in die Ausstellung Dorothée Aschoff

Die Galerie UP ART wurde 1997 eröffnet und zeigt zeitgenössische Kunst unterschiedlicher Gattungen. Fotografie, Malerei, Zeichnung, Plastik, Objekt, Collage und Installation werden gleichrangig vorgestellt. Die Künstlerinnen der Galerie sind überwiegend nach 1960 geboren, an deutschen Akademien ausgebildet und haben sich meist als Meisterschüler qualifiziert. Ihre Werke haben fast immer eine sinnliche, oft opulente Anmutung, wobei Natur als Inspirationsquelle im Vordergrund steht.

i

Im Meisental 51 67433 Neustadt

 06321 - 92 92 49

www.upart-online.de upart@t-online.de Öffnungszeiten:

Mi. - Sa

16.00 - 18.00 Uhr


... bis 18. Februar 2012 Dorothée Aschoff – „Schlittenspuren“ Zeichnungen und Papierskulpturen Dorothée Aschoff (*1965 in Göttingen), Meisterschülerin von Prof. Michael Schoenholtz, lässt aus einem ethnologisch inspirierten Formenschatz archaische Papierskulpturen aus gewickeltem und geschichtetem Papier entstehen, die mit kraftvollen Kohlezeichnungen im kontrastreichen und mit Werken in Tempera und Öl im harmonischen Gleichklang stehen. Wegen des großen Interesses haben wir uns spontan entschlossen, in einem zweiten Ausstellungszyklus auch das malerische Werk der Künstlerin vorzustellen.

Dorothée Aschoff „Schlittenspuren“, je 100 x 70 cm, Kohle auf Papier

Dorothée Aschoff – Malerei 29. Februar bis 24. März 2012 Sonntag, 4.3. um 15 Uhr: öffentliche Führung 22. April - 25. Mai 2012 Hilli Hassemer “Vom Genom der Ackerminze und anderen Entschlüsselungen” – Malerei Eröffnung: Sonntag, 22.4. um 11 Uhr

Hilli Hassemer „Porträts ausgedienter Luftschlangen“ je 30 x 21 cm, Mischtechnik auf Holz


Photo by Thommy Mardo

OSKA ISCHIKO Heide OST Yukai Helene Clement Monies Faliero Sarti Ewa iWalla

zieht dich an!

Untere Strasse 2 69117 Heidelberg Tel.: 06221/162625 www.ezati.de


Anzeige 85x190:85x190

Flyer

24.10.2008

11:41 Uhr

Seite 1

Briefhüllen

Briefbogen

Kataloge Visitenkarten

Folder

Prospekte

Plakate Mappen

Broschüren Druckerei Schwörer Offsetdruck | Digitaldruck Kartonverarbeitung Bensingerstraße 1 68199 Mannheim Tel. 06 21 | 81 63 69 Fax 06 21 | 82 61 81 info@druckerei-schwoerer.de www.druckerei-schwoerer.de


ANWALTSKANZLEI DR. MÜLLER Ihre Kanzlei für > Arzt-/Arzthaftungsund Medizinrecht > Bau- und Immobilienrecht > Urheber-/Markenrecht > Versicherungsrecht

Kontakt und Information: www.drmuellerlaw. de Telefon (06 21) 1 78 50 00 Lameystraße 2 68165 Mannheim

DR. MAIKE-TJARDA MÜLLER Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht


Ku n s t t komm von ! Geben

Neubau Kunsthalle Mannheim www.ich-bin-stifter.de


Pipilotti Rist, Selbstlos im Lavabad, 1994, Audio-Video-Installation (Videostill), Courtesy Pipilotti Rist, Hauser & Wirth and Luhring Augustine, New York

Kunst halle f端r alle.

www.kunsthalle-mannheim.de

Eine Ausstellung organisiert von der Hayward Gallery, Southbank Centre, London in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Mannheim.


Profile for Galerienverband  Rhein-Neckar

Galerienverband Rhein-Neckar, Veranstaltungen Februar - April 2012  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Heidelberg, Ladenburg, Landau, Ludwigshafen,...

Galerienverband Rhein-Neckar, Veranstaltungen Februar - April 2012  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Heidelberg, Ladenburg, Landau, Ludwigshafen,...

Advertisement