Page 1

Gemütliche Weihnachten für Dich und Deinen Hund!

Bald ist Weihnachten! Schon alles erledigt? Einen Baum besorgt, das Essen für alle drei Tage geplant und eingekauft? Schon alle Geschenke ausgesucht und auch eingepackt? Inklusive das für Deinen Hund?! Oft bricht ja kurz vor Weihnachten ziemlicher Stress aus, weil noch nicht alles erledigt ist. Und auch die Feiertage selbst sind durch viele Besuche und dem damit verbundenen Aufwand und Trubel bei vielen Familien eine gar nicht so besinnliche, sondern eher stressige Zeit. Unsere Hunde spüren diese Spannung, die in der Luft liegt, besonders gut. Damit Weihnachten aber auch für unsere Hunde zum Fest wird, hier ein paar Anti-Weihnachtsstress-Tipps!

Anti-Weihnachtsstress-Tipp 1 – Weihnachtsmärkte Weihnachtsmärkte sind schön, und für viele Menschen ist ein Punschtreffen mit Freunden am Weihnachtsmarkt Entspannung pur. Nicht so für Deinen Hund. Die vielen Menschen, die vielen Geräusche, angefangen bei Weihnachtsmusik bis hin zu lauten Stimmen, und bei dem Gewühl, das auf einem Weihnachtsmarkt meist herrscht, ist auch die Gefahr, dass Deinem Hund jemand auf die Pfoten tritt, groß. Dazu das viele Herumstehen in der Kälte für ihn, während er darauf wartet, dass endlich genug ist mit Punsch trinken. Daher: Lass Deinen Hund bitte nach Möglichkeit zu Hause! Mach lieber einen ausgiebigen Winterspaziergang mit ihm, das macht ihm mehr Spaß als “Punsch trinken gehen”.

Anti-Weihnachtsstress-Tipp 2 – Weihnachtseinkäufe Auch zum Shoppen gehen eignet sich der Hund nicht. Natürlich hat jeder Hund eine andere Stresstoleranz, aber gerade zu Weihnachten ist in den Geschäften so viel los, das gefällt keinem Hund. Im Auto bleiben, ist natürlich keine Alternative bei dieser Kälte. Da ist es schon besser, Du machst vorher einen ausgiebigen Spaziergang mit ihm, und dann bleibt er zu Hause.


Anti-Weihnachtsstress-Tipp 3 – Zeit nehmen Auch wenn noch so viel zu tun ist – Nimm auch mal eine Auszeit zwischendurch! Lass Geschenke und Geschenkpapier liegen, nimm die Leine und geh mit Deinem Hund hinaus. So eine Auszeit vom Weihnachtsstress tun gut, Du wirst sehen! Und nachher lässt sich alles viel besser und schneller erledigen als unter Druck. Und Deinem Hund gefällt diese Idee mit Sicherheit am allerbesten!

Anti-Weihnachtsstress-Tipp 4 – Zurück ziehen Zu Weihnachten und an den Feiertagen gibt es üblicherweise viel Besuch. Ein Kommen und ein Gehen, das natürlich schön ist, aber auch Stress bedeutet. Auch für Deinen Hund. Damit es ihm nicht zuviel wird (und vielleicht hat man, wenn man eh schon alle Hände voll zu tun hat, den Hund und wie es ihm geht, nicht immer im Blick), gib ihm immer die Möglichkeit, dass er sich in einen ruhigeren Teil des Hauses oder der Wohnung zurückziehen kann. Auch gut: Gib ihm etwas zum Kauen, einen Büffelhautknochen zum Beispiel oder aber auch ein stabiles Stofftier. Das Kauen hilft ihm, Stress abzubauen. Und instruiere die Besucher(kinder), dass sie Deinen Hund in Ruhe lassen sollen, wenn er sich zurückzieht oder an seinem Knochen kaut. Auch eine Möglichkeit, Stress abzubauen, ist zwischendurch ein kleiner Spaziergang. Ein kurzes “Ich muss jetzt mal mit dem Hund raus” kann in Sachen Dampf ablassen wahre Wunder wirken! Wir wünschen Dir, Deinen Lieben und allen Hunden in Eurer Familie ein wunderschönes, gemütliches und möglichst stressfreies Weihnachtsfest!


Über Hunde-Urlaub.net Gabriela Kropitz ist seit 1997 in den Bereichen Tierschutz und artgerechte Tierhaltung tätig. 2001 gründete sie bei einer internationalen Tierschutzorganisation den Haus- und Heimtierbereich und leitete ihn sehr erfolgreich bis 2007. Sie machte es sich zur Aufgabe, die Lebensqualität von Heimtieren – insbesondere durch Aufklärung und Bewusstseinsbildung – in großem Maße zu erhöhen. Eine intensive Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Fachleuten und laufende Fortbildungsmaßnahmen stellten eine wichtige Grundlage ihrer Arbeit dar. 2006 schrieb sie im Auftrag des Österreichischen Lebensministeriums das Handbuch zur Heimtierhaltung.

2007 startete sie hunde-urlaub.net. Triebfeder für das innovative Projekt waren die Erfahrungen, die Gabriela Kropitz im Laufe der Jahre gemacht hat hat. „Ein hundefreundliches Quartier zu finden, stellt Hundehalter oft vor eine unlösbare Aufgabe.“

In den ersten Jahren arbeitete Gabriela Kropitz mit internationalen Reiseveranstaltern zusammen. 2010 schließlich wurde hunde-urlaub.net mit der Aktion “Hunde WILLKOMMEN!” runderneuert. Denn “Hunde erlaubt” war Gabriela Kropitz zu wenig: “Der Begriff ‘erlaubt’ hat sich mit der Zeit immer mehr verwaschen, und immer mehr schwarze Schafe schlichen sich in die Datenbanken der Veranstalter.” Daher melden sich die Häuser von da an direkt bei hunde-urlaub.net an, und damit kann ein hoher Qualitätsstandard gesichert werden.

Seit September 2010 gibt es auf hunde-urlaub.net Hotels, Ferienwohnungen und Häuser, in denen Hunde nicht nur erlaubt, sondern WILLKOMMEN sind. Ganz nach dem Motto: So macht Hunde-Urlaub Spaß!

http://www.hunde-urlaub.net

8_Gemütliche Weihnachten für Dich und Deinen Hund  

"In den ersten Jahren arbeitete Gabriela Kropitz mit internationalen Reiseveranstaltern zusammen. 2010 schließlich wurde hunde-urlaub.net mi...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you