Issuu on Google+

Lesung / Kolloquium mit HĂŠctor Abad Faciolince


Lesung in der Bibliothek an der Hochschule Liechtenstein Dienstag, 18. Mai 2010, 18 Uhr Programm > Begrüssung durch Edgar Nipp, Ressortsekretär im Ressort Äusseres und Claudia Turbay Quintero, Botschafterin Kolumbien, Füstentum Liechtenstein und Schweiz > Lesung Héctor Abad Faciolince «Brief an einen Schatten» > Kolloquium mit Héctor Abad Faciolince > Nach der Lesung lädt das Ressort Äusseres des Fürstentum Liechtenstein zum Apéro ein. Héctor Abad Faciolince wurde 1958 in Medellin geboren. Wegen eines papstkritischen Artikels von der Universität relegiert, verließ er 1982 das Land und studierte in Italien. 1987 kehrte er zurück, musste aber nach der Ermordung seines Vaters noch im gleichen Jahr flüchten und lebte bis 1992 erneut in Italien. Wieder zurück in Kolumbien, begann Abad zu schreiben. Seit seiner Rückkehr nach Kolumbien arbeitet Abad als Journalist. Zunächst für den von Gabriel Garcia Marquez herausgegebenen «Cambio», dann für das Magazin «Semana». Seit 2007 ist Hector Abad Faciolince Kolumnist der in Bogota erscheinenden Tageszeitung «El Espectador». Die Lesung von Héctor Abad Faciolince wird in Spanischer Sprache durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Verein Mundo Latino FL.


20100518 lesung hector abad faciolince (2)