Issuu on Google+

DAS GYP

MAGAZIN

Das Magazin zum jugendClub der

AUSGABE 52 | SOMMER

2009 | www.gyp-club

SOMMER SPECIAL

STARKES ENDE

JUGENDWETTBEWERB

GYP ON TOUR IM

EUROPAPARK

MUSIK

DEINe TOP TEN

angesagt

parkour in coburg

.de


GYP//Gewinner

Herzlichen Glückwunsch!!! Klar, die Lösung des Rätsels aus dem letzten GYP-MAG war für Euch nicht sehr schwer. SAMBA hieß der Tanz, den wir suchten. Kein Wunder, dass wir zahlreiche Einsendungen hatten. Glückliche Gewinnerin des 100-Euro-STYLING-Gutscheines ist: Sarah Kreuzer aus Rödental. Die zwei Sambabändchen hat Lisa Marr aus Lautertal gewonnen. Und die Ameisenfarm (wir geben zu, dass dies ungewöhnlich klingt und ist) erhielt Florian Albrecht aus Rödental. Die HSC-Bechersets gingen an Melissa Adelberg, Chantelle Davis, Jasmin Warstat, Fabian Strobel und Nancy Sermak.

Auflösung „Sucht mit“: Glückliche Gewinner mit der richtigen Lösung (die Frau mit den 20 Zentnern steht vorm Radio Eins-Gebäude in Coburg in der Seifartshofstraße): Leo Achim Wiedenmann, Michael Fischer, Jürgen Nestmann und Monika Nehlert

Sarah mit Nadine Krannich (GYP-Team) bei der Preisübergabe in Rödental. Der Springbrunnen am Bürgerplatz war ideale Kulisse für die Gewinnübergabe :-)))

G.Y.P.-MegaGewinnspiel 1-2-3 PIZZA-PARTY-TOTAL Wir bezahlen Dir eine PizzaParty mit Deinen Freunden im Wert von 123 Euro...Du suchst Deinen Lieblingsitaliener und GYP zahlt die Rechnung

Gewinnspielfrage: Welcher Stargast war am 11. Juli beim SambaFestival und bei der VR-Bank Coburg zu Gast? Der Name lautet

GutscheinSET: je zwei Gutscheine für´s Aquaria und das Kino in Coburg ...nach dem Baden ab in einen coolen Film! Name, Vorname

Straße

PLZ Ort

Giovane Elber

10 mal je eine Autogrammkarte von Giovane Elber (dazu gibt es einen leckeren Subway-Gutschein)

Telefon, E-Mail oder Handynummer

Geburtsdatum

Datum

Unterschrift

Ich bin noch kein G.Y.P.-Mitglied, will es aber unbedingt werden. (einfach ankreuzen und mitmachen)

2 // Generation Young People

als Trostpreise winken fünf HSC-Becher-Sets á 4 Becher (3D-Bilder) Einsendeschluss ist der 15.09.2009. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

18. Internationales Samba-Festival in Coburg vom 10. bis 12. Juli 2009


GYP//Editorial

Die PUHDYS - eine Legende

kommt nach Schalkau! Bald ist es soweit: in gut einem Monat kommt es zum großen Auftritt der legendären Ost-Rock-Band, den „PUHDYS“. Das Ganze findet im Rahmen eines Open-Air-Wochenendes vom Freitag, 21.08. - Sonntag, 23.08.2009, anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Schalkauer Jugendclubs statt. Auftakt bildet am Freitag, 21.08.2009 die Gruppe

„Revolving Door“ aus Neuhaus/Rwg. Dann geht es am Sonnabend Punkt 19 Uhr mit der Gruppe „G-Punkt“ aus Königsee/Thür. los, bevor dann um 21 Uhr die PUHDYS im Rahmen deren 40jährigen Bühnenjubiläums-Tour ihren Gastspielauftritt in Schalkau haben werden! Abrunden wird das Wöchenende dann am Sonntag, 23.08.2009, ein Frühschoppen, gefolgt von einem gemütlichen Familiennachmittag. Dann wird‘s ab 17 Uhr wieder auf der Bühne rockig zugehen. Zugesagt haben die Gruppen „Tiebreak“ aus Dresden, die bereits jetzt auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken können, u.a. sind sie Gewinner der „Coca-Cola-Soundwave TOUR 2007“ und des „BEAT 2008“, sowie die Band „Kirsche & Co.“, die sich mit hart gespielten Rockklängen einen über die Landesgrenzen bekannten Namen gemacht hat. Zum Abschluss des Abends kommt noch die Gruppe „Path of Destiny“ zu ihrem Auftritt, die den Stil des „Heroic-Melodic-Death-Metal mit nordischen Symphonic Einflüssen“ musikalisch auf die Bühne bringen werden. Tickets gibt‘s bereits jetzt im Jugendclub Schalkau im Vorverkauf zu erwerben. Für das PUHDYS-Konzert gibt es an folgenden Stellen Karten käuflich zu erwerben: www.ticketload.de bzw. www.eventim.de oder direkt bei Touristinformationen Schalkau und Sonneberg oder z.B. bei Kammer Licht-Spiele Sonneberg (Hr. Lützelberger). Günstigere Eintrittspreise werden angeboten für Rentner ab 65 Jahren, Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte sowie Kinder zwischen dem 10. und 14. Lebensjahr. Für Kinder unter 10 Jahre ist der Eintritt frei! Für gute Verpflegung über das Wochenende wird bestens gesorgt werden!

Info für Neumitglieder

Jeder Jugendliche im Alter von 12–20 Jahren kann Mitglied im Club werden, auch ohne ein Konto bei der VR-Bank zu haben. Jedes Mitglied bekommt eine Mitgliedskarte. Diese berechtigt den Inhaber die zahlreichen Vergünstigungen unserer Club-Partner in Anspruch zu nehmen und macht ihn zum ultrakrassen GYP. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Das Clubmagazin erscheint viermal im Jahr, das nächste Mal Anfang Oktober 2009. Habt ihr eigene Ideen und Themen, schickt Sie uns und gestaltet euren Club.

Der GYP-Club ist der Jugendclub der Region Coburg und Sonneberg mit derzeit rund 4.000 Mitgliedern. Das GYP-Magazin ist das Mit-Mach-Magazin für alle, die dazu Lust und Laune haben.

Hallo Members, bei der tropischen Hitze schwitz Ihr bestimmt genauso wie wir und manche Tätigkeiten dauern halt bei dem Wetter etwas länger als normal. Obwohl, gestern wars noch kalt... mmmh... so ist das mit dem Sommer 2009. Aber gut, das ist nicht der Grund, warum wir mit diesem MAG etwas später da sind als gewohnt. Wir wollten aber unbedingt noch die Bilder von der Tour im EuropaPark und die Bilder von den Parkour-Freaks mit reinnehmen. Somit könnt Ihr die Berichte ansehen und habt aber gleichzeitig die aktuellsten Infos zu den demnächst stattfindenden Mega-Partys. Klar, dass wir uns evtl. bei der Nacht der Nächte oder bei der EscoraParty sehen werden. Da wünschen wir den einen von Euch noch schöne Ferien (den Bayern) und die anderen (die Thüringern) müssen schon wieder mit der Schule beginnen. Verrückt, oder? Egal, wünschen wir Euch eben einen coolen Sommer. Wie auch immer, wir wissen ja, dass Ihr das Beste d´raus macht. So kennen wir Euch. Yes! Genauso habt Ihr auch den letzten Jugendwettbewerb gerockt und absolut starke Bilder abgeliefert. Das haben uns viele bestätigt und einen Teil seht Ihr auch hier im Heft. Mehr bei uns auch Online. Ach ja, leider haben wir Fabian Bauersach nicht mehr untergekriegt. Kommt aber im nächsten Heft. Versprochen! Genauso wie ein Bericht der „Zimmer-UmStyle-Aktion“ der Gewinnerin aus der Aktion Berufsstarter. So, genug der Texte. Bis zum nächsten Mal und schön fleißig testen und Gewinnspiele mitmachen. Wir sagen nur PIZZA-PARTY-TOTAL. Euere Girls und Boys des Jugendteams der VR-Bank Coburg.

Ihr wollt bestimmte Themen oder Infos sehen? Ihr wollt Eure Party, Eure Band, Euren Verein, Eure Was-Auch-Immer hier vorstellen und beschreiben? Dann her damit! Gemeinsam sind wir stark! Generation Young People // 3


GYP//GAMES AND PARTYS

Party people in the Place to be!

PRESENTS:

Der MOHR-Partyzug rollt weiter! Nachdem die MOHR Party Nacht im Februar diesen Jahres eingeschlagen hat wie eine Bombe, haben wir alles ins Rollen gebracht, um Euren Partydurst zu stillen. Dieses mal ist es uns sogar gelungen, eine Location inmitten von Coburg-City für Euch abzuchecken. Das ehemalige Escora-Gebäude in der Rosenauer Straße 27 - zwischen Kino und Freibad gelegen – bietet die besten Voraussetzungen für einen legendären Partyabend. Es ist also angerichtet: die MOHR Party Nacht DeLuxe startet am 8. August um 20 Uhr! Die hämmerden Bässe und die tobende Meute wird die Gemäuer der ehemaligen Fabrik für Miederwaren noch einmal zum Leben erwecken, bevor das Gebäude unmittelbar nach der Party saniert wird. Es ist uns also nach der Toledo-Halle in Niederfüllbach erneut gelungen, eine einmalige und ausgefallene Location klarzumachen. Und dieses mal mitten in der Stadt. Auf fünf Areas bieten wir für jeden Geschmack den richtigen Sound. Fünf fette Soundanlagen, fünf Feiertempel mit flashigen Lichtanlagen auf 1500 Quadratmetern, das ist die MOHR Party Nacht DeLuxe. Erstmals präsentieren wir Euch auch eine Ü30-Area. Die MOHR Party Nacht DeLuxe startet am 8. August ab 20 Uhr! Sichert Euch jetzt Eure Karte im Vorverkauf. Für unterirdische 6 Euro könnt Ihr diese bei Matzer und Worsch, in der Funbox oder im Haarwerk in Coburg abgreifen!

PARTY NACHT

WWW.MOHR-STADTILLU.DE

13 DJs • 5 Areas

BLACK-AREA: DJ POLIQUE, DJ GRAMOE, DJ YOUNG FIZ Z HOUSE-AREA: ENZO IL POET A, DJ SALINAS, DJ FLYOUT MINIMAL-TEKK-AREA: SVEN UK, ATOMIC2.0, ELEKTROD ISKO PARTY-AREA: DJ OERNY, DJ CARUSO Ü30-AREA: DJ SIR GUZZI, RI CO BÖHME Ünsac

Vorverkauf: 6,- € bei Fun

Box, Matzer & Worsch, Haa rwerk Abendkasse: 8,- €

escora_A1_juli_09.indd 1

GAMESCON Das darf kein Spieler verpassen. Die Veranstaltung hat hohe Ansprüche: Sie will nicht nur eine einfache Messe sein, auf der die neuesten Games gezeigt werden. Sie soll eine große Party der Gaming-Generation werden, ein Festival der Superlative. VR-Future verlost dreimal zwei Eintrittskarten zur „Gamescom“. Mit Deinen Karten gelangst Du an zwei Besuchertagen zwischen dem 20. und 23. August 2009 in die „entertainment area“ der Messe. Hier erwartet Dich atemberaubende Indoor- und Outdoor-Performances und die neuesten Highlights aus der Welt der Computerspiele. Auch um eine Übernachtung kümmert sich VR-Future: Im GamescomCamp im Jugendpark Köln campieren die Gewinner zusammen mit den wahren Fans der Spielebranche. Checkt www.vr-future.de 4 // Generation Young People

07.07.2009 15:10:12


Generation Young People // 5


GYP//on tour

Geschüttelt, Katapultiert, Nassgespritzt. Ein absoluter Hammer-Tag im Europapark GESCHÜTTELT auf den verschiedensten anderen Achterbahnen und Fahrgeschäften

KATAPULTIERT - in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 in der neuen Achterbahn „blue fire Megacoaster“

NASSGESPRITZT - in der Wasserachterbahn „Poseidon“, im „Atlantica SuperSplash“ (das Ding hat seinen Namen nicht umsonst) oder beim „Fjord Rafting“

6 // Generation Young People

Es ist Samstag, der 20. Juni 2009. Im Morgen-

grauen treffen sich an verschiedenen Orten der Region junge Leute. Alle haben Sie ein gemeinsames Ziel: Alle wollen Sie mit G.Y.P. in den Europapark, Deutschlands größten Freizeitpark. Abgesehen davon, dass einer der Busfahrer seinen Abfahrtsort nicht findet x-( , kommen die über 250 Mitfahrer doch relativ zeitig im Europapark an. (Anm. d. Red.: Schließlich hatten die Organisatoren in diesem Jahr die gemeinsame Abfahrt der sechs Busse extra um eine Stunde auf halb fünf vorverlegt.) Was sie dort erwartet, kann man mit Worten eigentlich nur schwer beschreiben, deshalb haben wir einfach ein paar Bilder für Euch gemacht. Nur soviel: normalerweise sind es Dinge, denen man sich freiwillig nicht aussetzen würde! Natürlich gibt es im Europapark auch eine Menge Attraktionen, die es etwas ruhiger angehen lassen. Wer nicht dabei war, kann sich ja anhand unserer Fotos ein Bild machen. Auf jeden Fall hatten wir alle einen RiesenSpaß. Und soviel können wir schon mal versprechen: „Europapark, wir kommen wieder!“


GYP//Europapark

„Ich werde wieder mitfahren“ (Robert K.)

„Wir fanden es super…“ (Sophie W. und Lisa V.)

„Action, Spaß, Nervenkitzel“ (Laura H.)

„Alles war gut und schlecht war nix“ (Ralf S.)

Generation Young People // 7


GYP//Jugendwettbewerb

Frei Eis für

Alle

jugendcreativ

Stellt euch vor, Ihr sitzt in der Schule, es ist Sommer und s..heiß. Wäre da nicht ein kostenloses Eis eine willkommene Abkühlung? - Kurz vor der großen Pause in der Schule „Am Stadtpark“ in Sonneberg. Auf den Pausenhof fahren zwei Eis-Mobile und versorgen alle Schüler mit kostenlosem Eis – gesponsert von der VR-Bank Coburg. Was war passiert? Die Schule hat beim 39. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ den Sonderpreis der Schirmherren, Landrätin Christine Zitzmann aus Coburg und Landrat Michael Busch aus Coburg, abgesahnt. Neben einem Scheck über 500 Euro konnten sich die Schüler auch über eben diese kühle Erfrischung freuen. Insgesamt 6.500 Schüler aus 55 Schulen der Region – das ist neuer Rekord! Alle haben Sie mitgemacht beim diesjährigen Wettbewerb mit dem Thema „Auf Dich kommt’s an – Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit“. Und was uns da an echten „Kunstwerken“ erreichte, kann man echt nur schwer in Worten ausdrücken. Deshalb haben wir einfach eine ganz kleine Auswahl der besten Bilder hier mit abgedruckt. Alle

8 // Generation Young People

Bilder zusammen abzudrucken wäre unmöglich gewesen. Die aktivsten Schulen wurden auch in diesem Jahr wieder mit Geldpreisen von 250 Euro ausgezeichnet. Die Volksschule in Grub, die Schule ”An der Heubischer Straße” in Neustadt und die Volksschule Meeder sind die Preisträger. Die besten Einzelarbeiten aus der Region erhielten Ihre Auszeichnungen bereits über ihre Schulen sowie den Tipp der Teilnahme an einem Kunstkurs der nächsten Sommerakademie Coburg. Hier können Fähigkeiten bei renommierten Künstlern weiter entwickelt werden (siehe auch Seite 11). Die VR-Bank hilft hier mit der Jugendförderung, der Übernahme der halben Kursgebühren. Gewinnerin im Quiz auf Landesebene und stolze neue Besitzerin einer Digitalkamera ist Viola Weibelzahl aus Untersiemau, Schülerin an der Realschule CO II in Coburg. P.S. Der 40. Internationale Jugendwettbewerb mit dem Thema „Mach Dir ein Bild vom Klima!“ startet im Oktober 2009!


GYP//jugend creativ

Generation Young People // 9


GYP//Kino

Filmstart 30.7.2009

Filmstart 20.8.2009

Filmstart 27.8.2009

Filmstart 3.9.2009

Filmstart 9.9.2009

Fanboys

Horst Schlämmer Isch kandidiere!

Year One - Aller Anfang ist schwer

Jonas Brothers Das ultimative 3D Konzerterlebnis

Wickie und die starken Männer

Sendet uns Eure Filmkritik Für jede Veröffentlichung Eurer Meinung gibt es je zwei Kinogutscheine!!!

: er n t lubpar C ser n U -KINOTAG - mit eurem

Mittwoch ist G.Y.P. olis! 50 Euro ins Utiscop 4, r nu r fü s ei w us her -A P. fon G.Y. werden. Bei tele an der Kasse vorgelegt Der Ausweis muss g angeben! edingt G.Y.P.-Ermäßigun Reservierung bitte unb

10 // Generation Young People


GYP//Mein erstes Mal

Cornelia Vonderlind ist auch in diesem Jahr Preisträgerin der Coburger Sommerakademie. Cornelia, vielleicht kurz ein paar Infos zu Deiner Person… Ich bin 22 Jahre alt, komme aus Judenbach (Landkreis Sonneberg) und studiere seit 2007 an der TU Ilmenau Medienwirtschaft. In meiner Freizeit treibe ich Sport, unternehme viel mit meinen Freunden und mag vor allem Sachen, die mit Kunst und Design zu tun haben (Zeichnen, Malen, Fotografieren, Grafik Design, Mode usw…). Du bist nun schon – nach 2008 - zum zweiten Mal Preisträgerin der „Coburger Sommerakademie“ mit einem Deiner Werke. Wann war für Dich das „Erste Mal“, dass Du für eines Deiner Kunstwerke eine Auszeichnung erhalten hast? Meine erste Auszeichnung erhielt ich, wie schon erwähnt, 2008 im Rahmen der Sommerakademie Coburg -gesponsort durch die VR-Bank Coburg. Abgesehen von den Preisen beim Malwettbewerb der VR-Bank. *lacht* Coburger Sommerakademie – was ist das eigentlich und wie kamst Du dazu? Die Sommerakademie Coburg ist eine Reihe von Workshops und Seminaren, organisiert und betreut von der VHS Coburg (und unterstützt durch die VR-Bank, Anm. d. Red.). In sehr angenehmer Atmosphäre kann man an vielen unterschiedlichen, qualitativ hochwertigen Workshops - geleitet durch bekannte Künstler/innen - teilnehmen. Ich hatte schon immer großes Interesse daran, mich an Akt- und Portraitzeichnen einmal zu versuchen und bin schließlich 2006 im Prospekt der Sommerakademie Coburg fündig geworden. Dank der jährlichen Förderung der VR-Bank Coburg mit der Übernahme der Hälfte eines Kursbeitrags, konnte ich die letzten Jahre an diesen Kursen teilnehmen – mit Erfolg. Wie bist Du zur Malerei gekommen? Zeit meines Lebens ist Zeichnen meine größte Leidenschaft, bereits während der Schulzeit habe ich kleine Preise bei „jugend creativ“ (Füller, Volleyball *lacht*) gewonnen und mich entschlossen in Richtung Gestaltung/Design zu gehen. Seit der 8. Klasse nahm ich privaten Zeichenunterricht bei Sonneberger Künstlern. Nach der 10. Klasse wechselte ich vom Gymnasium zum SBBS Sonneberg und machte dort mein Abi mit der Fachrichtung Gestaltungstechnik und den staatlich geprüften Gestalter.

Und wann begann Deine „Künstlerkarriere“? Meine Karriere begann wohl mit der Sommerakademie Coburg und meiner ersten Auszeichnung im vergangenen Jahr, sie setzte sich in diesem Jahr fort… Der Kurs der Sommerakademie, den Du belegt hast, stand unter dem Titel „Akt- und Porträtzeichnen“ – eine spezielle Leidenschaft von Dir? Was fasziniert Dich daran, Menschen zu zeichnen? Nachdem ich Würfel, Obst jeder Art und einiges mehr an Motiven „bezwungen hatte“, habe ich nach einer neuen Herausforderung gesucht. Der menschliche Körper ist sehr interessant und komplex, man muss auf einiges mehr achten als bspw. bei einem Würfel. Außer der Oberfläche und Perspektive sollte man auch erahnen/erkennen können, dass in der Oberflächenstruktur - der menschlichen Haut - auch Substanz wie Skelett oder Muskeln steckt unter der Beachtung der An-und Entspannung sowie Mimik und Gestik des Modells. Außerdem ist Aktzeichen auch als die Königsdisziplin des Zeichens- bekannt, was natürlich auch seinen Reiz mit sich bringt. Du studierst an der TU Ilmenau Medienwirtschaft – wie bringst Du Hobby und Studium unter einen Hut? Im laufenden Semester neben dem Studium noch Zeit für Zeichnen und Kunst zu finden ist nicht einfach, da die Freizeit recht begrenzt ist. Deshalb versuche ich beides zu verbinden, z.B. mit Zeichnungen für ein Kinderbuch im Rahmen eines Medienprojektes der Uni, dem Entwerfen von Flyern usw. Ich habe auch oft ein Skizzenbuch mit oder das Skript muss in der Vorlesung mal für ein kleines „Kunstwerk“ herhalten (*lacht*). Das ist meine Art, auch mal abzuschalten. Am intensivsten kann ich die Semesterferien nutzen und natürlich die Zeichenkurse der Sommerakademie Coburg, für die ich mir immer gerne ein Wochenende frei halte. Welche Ziele hast Du dir für die Zukunft gesteckt? In erster Linie möchte ich natürlich erst einmal mein Studium erfolgreich abschließen und dabei weiter Zeit für meine Kunst finden, um mich künstlerisch weiterentwickeln zu können. Welcher Künstler träumt nicht davon, irgendwann einmal eine eigene Ausstellung zu haben und Menschen mit seinen Werken Freude zu machen?! G.Y.P. bedankt sich für das interessante Interview!

Generation Young People // 11


Wireless GYP//Titel

seit 1946

Touchscreen

True-Colour

40“ Screen

10.365.564 Pixel

24 Stunden Stand-By

Stimme der Region

12 // Generation Young People

Einfache Zugänglichkeit


GYP//kick it like...

Immer mehr

Frauen am Ball Von Jessica Mann

Nicht nur landeswe it, so nd ern auch regional ist der Frauenfußball seit einigen Jahren voll im Trend – immer mehr Vereine gründen neue Mädallchen- und Damenfußb B und abteilungen. Der DF ffen, dass die Heimatvereine ho

ßball-WM 2011 in sich durch die Frauenfu weitere FußballerinDeutschland noch viele nen begeistern lassen. nfußballverbot sei1970 wurde das Fraue ball-Bundes (DFB) tens des Deutschen Fuß gehoben. Seitdem benach fast 20 Jahren auf er mehr Mädchen geistern sich jährlich imm die Lederkugel. Mit und Frauen aktiv für

auch mit Juniorinnen. Kreisligaebene, meist 1.022.824 regisuenfußball so inteDoch was macht den Fra trierten weiblit auf dem Platz, der ressant? „Der Teamgeis ch en Mi tgl iehohe Fitness und die Spaß beim Training, die dern beim DFB en rund um die Saigemeinsamen Aktivität wurde 2009 zum einfach einzigartig“, son sind beim Fußball zweiten Mal die ie Holzmann der Daso Spielführerin Melan e z n re g n e n o i l l i M nnefeld. menmannschaft TSV So überschritten. „Ganz besonders freuen mich des TSV Sonnefeld ist Die Damenmannschaft bei len Zah en lich cht bea die ielbetrieb dabei, eine seit drei Jahren im Sp , ich ürl nat ffe ho Ich den Mädchen. nnschaft kam im letzneue B-Juniorinnen Ma lvie die rch du s das uen uns immer Jahr neu hinzu. „Wir fre ten ten itä tiv Ak fältigen , die die Freude am über jede neue Spielerin im Hinblick auf die chte. Bei uns jedenKicken ausprobieren mö Frauen-WM 2011 in Lernen mehr im Vorfalls soll der Spaß am den nächsten Mozwanghafte Erfolg“, dergrund stehen als der Juhr me h noc en nat so Melanie Holzmann. gendliche den Weg hat, mehr über das Wer Lust bekommen in unsere Vereine erfahren und KonThema Frauenfußball zu fin de n“ , so DF Bnnschaften zu knüptakt zu heimischen Ma Präsident Dr. Theo Juli 2009 richtet die fen: Am Samstag, 25. n yer Ba In r. ige anz Zw s TSV Sonnefeld uenfußballabteilung de Fra n de in h sic n habe eldturnier mit einem ein ganztägiges Kleinf letzten vier Jahren nlagespiel und 12 reMädchenmannschaft-Ei die Mädchenmannschaften aus. Schaut gionalen Damenmann schaften von 597 auf einfach vorbei! 1276 in 2009 mehr

als verdoppelt. In den Landkreisen Coburg/Krona ch /Li ch ten fel s gründeten sich in den letzten Jahren viele neue Frauenmannschaften auf Generation Young People // 13


GYP//HYPHKA

HYPHKA! Bitte was? Ja, genauso ha-

ben wir auch geschaut, als wir zum ersten Mal vom 56. Europäischen Wettbewerb gelesen haben, der unter dem Motto „HYPHKA – Ideen für Europa“ stand. Dabei ist es eigentlich so einfach, diese Wort „HYPHKA“ zu lesen, denn es ist schlicht und ergreifend…griechisch…und bedeutet „Heureka“ oder auf deutsch soviel wie: „Ich hab’s gefunden!“. Wer da genau was gefunden hat, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten: Anne Sonnefeld und Isabel Müller sind Auszubildende der VR-Bank Coburg im ersten Lehrjahr und

Ihr Partner in Sachen Roller und Scooter

0,0%

Ab 799 €

Finanzierung

Generic IDEO 50

TGB Bullet Führerschein Klassen 3 A A1 M und B!

Einführungsaktion

incl. 100 € Bekleidungsgutschein Untere Marktstraße 9 96515 Sonneberg www.scooter-center-sonneberg.de Tel: 03675 4697348 14 // Generation Young People

gehen an die Staatliche Berufsschule II in Coburg. Dort hatten Sie bei der Teilnahme am Europäischen Wettbewerb die Wahl, einen Aufsatz darüber zu schreiben, „inwieweit der Nonkonformismus eine notwendige Geisteshaltung sein kann“ oder eine Rede zu verfassen, mit der Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Europawahl motiviert werden können. Anne und Isabel haben sich für den Aufsatz entschieden und mit ihrer Arbeit einen Bundespreis abgeräumt! Die beiden durften, zusammen mit 23 weiteren Preisträgern aus dem gesamten Bundesgebiet, auf Einladung des Bundestagspräsidenten vier Tage lang nach Berlin fahren und dort unter anderem einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages werfen, bei einer Stadtrallye mitmachen, eine Theatervorstellung und das DDR-Museum besuchen. Außerdem blieb natürlich auch Zeit, Berlin auf eigene Faust zu erkunden. Ihr seht also, es kann sich lohnen, sich über das übliche Maß hinaus in seiner Ausbildung zu engagieren… G.Y.P. gratuliert auch noch recht herzlich!


GYP//in&out

...Jungs, die auch mal Gefühle zeigen

...Hochwasserhosen

das sind echte Kerle!!

a bissl sollte man schon auf sein äußeres achten und net rumlaufen wie der Hans-Kasper ;-)

...Tücher als Gürtel

...ständige Lästereien

sieht scho schick aus!!

bekommt man alles wieder zurück

...ganz klar die SONNE! endlich öfters gutes Wetter!!! ...immer einen lustigen Spruch parat haben heitert auch andere mit auf ;-) ...Damenfussball schön anzusehen, vor allem für Jungs ;-)

...zu dicke und latschige Pizzen ne Pizza muss richtig schön knusprig sein! ...Tennissocken in Sandalen zu kurzen Hosen geht mal überhaupt nicht! ...im Schwimmbad oder am Baggersee immer nur draußen liegen Abkühlung gefällig ?!?!?!

GYPkocht Thunfisch-Dip

1 Philadelphia Frischkäse Kräuter 1 Dose Thunfisch (in Wasser) 1 mittlere Zwiebel 1 bis 3 Knoblauchzehen (Geschmackssache) Olivenöl, Salz, Pfeffer, sonstige Gewürze

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten. Thunfisch abtropfen lassen und mit dem Philadelphia in einer Schüssel verrühren. Anschließend die abgekühlten Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzugeben. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Olivenöl & euren Lieblingsgewürzen abschmecken - FERTIG

Quark-Zwiebel-Dip

250 g Quark 1 Becher saure Sahne 1/2 Beutel Zwiebelsuppe (Maggi/Knorr)

Einfach alle Zutaten miteinander vermengen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen damit die Zwiebeln aus der Suppe weich werden - FERTIG Beide Dips schmecken lecker zu Weißbrot aber auch zu gesunden Gemüsesticks. Dazu einfach Gurken, Möhren, Paprika und was ihr sonst noch gerne esst in Stifte schneiden und zum Dip genießen.

BananenSHAKE 2 bis 3 Bananen ca. 750 ml bis 1 Liter Milch evtl. 1 Esslöffel Honig Das Ganze mit dem Mixer zerkleinern, Milch dazugeben - fertig! Bei Bedarf kann noch einen EL Honig dazugeben werden.

Bananeneis 2 bis 3 überreife Bananen 1 Becher Sahne oder Joghurt Die überreifen Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren. Dann bei Bedarf antauen lassen und zusammen mit 1 Becher Sahne oder Joghurt im Mixer zerkleinern! Lecker mit Schlagsahne und Raspelschokolade. Generation Young People // 15


GYP//Jobflash

Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit Sie erstellen und vermark-

ten vor Ort touristische und freizeitwirtschaftliche Produkte und erbringen kundenorientierte Dienstleistungen. Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten ihre Kunden hinsichtlich touristischer Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Sie koordinieren regionale und lokale touristische Angebote nach Kundenwünschen und informieren über Serviceleistungen. Egal ob Termine für Veranstaltungen, Konzerte, Events, Fragen nach Eintrittspreisen, Einkaufsmöglichkeiten oder Öffnungszeiten – die Kaufleute für Tourismus und Freizeit haben die Antworten für Ferien- und Kurgäste. Typisch kaufmännische Aufgaben im Bereich der Materialwirtschaft, dem Schriftund Zahlungsverkehr sowie im Verkauf und Vertrieb gehören ebenso zum Berufsbild wie die Planung touristischer Dienstleistungen und Produkte und deren Vermarktung über verschiedene mediale Kanäle. Dabei arbeiten Sie eng mit lokalen und regionalen Partnern zusammen

und setzen EDV bzw. Informations- und Kommunikationssysteme ein. Für die erfolgreiche Ausübung des Berufes sollten Bewerber über eine ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft verfügen. Grundfertigkeiten im Umgang mit EDV-Systemen sowie eine klare Service- und Kundenorientierung sollten bereits vor der Bewerbung vorhanden sein. Daneben ist das Beherrschen mindestens einer Fremdsprache durch den Umgang mit ausländischen Gästen ein oft wichtiges Kriterium beim Berufseinstieg. Alle

Unternehmen legen darüber hinaus großen Wert auf Eigenschaften wie Teamfähigkeit, eine selbstständige Arbeitsweise, Eigenverantwortung und –initiative sowie eine freundliche Art im Umgang mit Kollegen und Kunden. Beschäftigungen finden Kaufmänner/­-frauen für Tourismus und Freizeit unter anderem in Organisationen und Institutionen des Fremdenverkehrs, namhaften Hotels, Unternehmen im Wellnessund Gesundheitsbereich sowie Freizeit- und Unterhaltungseinrichtungen wie zum

Beispiel Campingplätzen, Freizeitbädern und Ferienparks. Im Bezug auf berufliche Weiterbildungsmaßnahmen bieten sich den ausgebildeten Kaufleuten für Tourismus und Freizeit vielfältige Möglichkeiten: Eine Option besteht in der Auffrischung und Erweiterung des touristischen Wissens über aktuelle Reise-Trends, neue Wege der Kundenberatung, Softwarelösungen und Kommunikationssysteme. Weiterbildungen im kaufmännischen Sektor zu Themen wie: Beschwerde-, Qualitäts-, oder Projektmanagement. Weiterbildungen zum/-r Tourismusfachwirt/in, Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen, Marketingreferent/-in, Assistent/-in für Freizeitwirtschaft können für die berufliche Entwicklung wertvolle Zusatzqualifikationen sein. Daneben ermöglichen Tourismus Studiengänge an Fachhochschulen und Universitäten eine akademische Fortbildung. Infos von www.aubiplus.de

RÜCKBLICK: BERUFSBILDUNGSMESSE COBURG Bei der Berufsbildungsmesse im Kongresshaus Rosengarten in Coburg konntet Ihr euch am 4. und 5. Mai eine Vorstellung von verschiedenen Ausbildungsberufen und –betrieben in der Region machen. Auch in diesem Jahr waren erneut mehr Firmen vertreten, um sich zu präsentieren. Ein Zeichen dafür, dass die Firmen auch an Bewerbern interessiert sind. Auf jeden Fall gab es genug Informationen und Anregungen für die Berufswahl. Wer wollte, konnte selbst Hand anlegen, um verschiedene Dinge auszuprobieren und so vielleicht schon einmal in seinen späteren Beruf hineinzuschnuppern. Am Stand der VR-Bank galt es knifflige Aufgaben aus einem Einstellungstest zu lösen. Die Besten aus diesem Test haben eine Europapark-Fahrt oder Samba-Tickets gewonnen. Generation Young People // 17


GYP//Games

MIT FREUNDLICHNER UNTERSTÜTZUNG VON

ALLE GAMES Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG FSK

Das Zauberkarussell

In einer speziell für das Spiel entworfenen, typisch humorvollen Geschichte finden sich alle bekannten Charaktere der Serie wieder: Am Tag der Freundschaft verspricht Zebulon Pollux ein wertvolles Geschenk, wenn er es schafft, allen anderen Personen im Dorf zu helfen. Zahlreiche Minispiele, Bonusmissionen und die liebevoll umgesetzte Spielgrafik erwecken die Welt des Zauberkarussells zum Leben.

… wün sch t euch einen too len Sommer !

4

Trivial Pursuit

Das bekannte Fragespiel ganz neu – Wie gut kennst du deine Freunde? Das Videospiel baut auf dem ursprünglichen Brettspiel auf. Dabei bietet es eine beeindruckende Grafik, neue Fragetypen und nicht zuletzt brandneue Fragen. Der innovative Party-Modus bringt Freunde und Familie zusammen und jeder kann mitmachen – die Spieler sollen unter anderem raten, ob ihre Gegner die Frage richtig beantworten werden.

6 9

5

8

8

5

2

9

4

8 9

5

4

3

5

9

3

2 3

5

7

5 7

9

6

4

4

3

NBA 2K9

Die mehrfach ausgezeichnete NBA 2K-Serie geht mit NBA 2K9 in die fünfte Runde. Das Spiel richtet sich an Gamer und Basketball-Fans in aller Welt, die die witzigste, stilvollste und detailreichste NBA-Simulation aller Zeiten spielen möchten. Dank der weitreichenden Verbesserungen ist NBA 2K9 ein Komplettpaket, das ab Oktober Basketball-Fans in aller Welt begeistern wird.

18 // Generation Young People

Welches Verhalten ist richtig? a) Beiden Fußgängern das Überqueren ermöglichen b) Weiterfahren, weil beide Fußgänger Sie vorlassen müssen c) Vor dem entgegenkommenden Fußgänger durchfahren, weil dieser wartepflichtig ist


GYP//PARKOUR

Parkour – oder richtig „Le Parkour“ ist

eine relativ neue Sportart, deren Ziel es ist, auf dem kürzesten Weg von A nach B zu kommen. Dabei spielen Hindernisse nur bedingt eine Rolle. Deren Überwindung auf den verschiedensten Wegen – pardon, auf verschiedenste Art und Weise - stellt die Herausforderung für die Parkour-Läufer, die sogenannten Traceure, dar. Denn die üblichen Wege interessieren hier nicht. Das Prinzip heißt: „Nicht außen rum, sondern drunter, drüber, durch oder was auch immer“. Parkende Autos, Mauern, Treppen oder die Kluft zwischen zwei Häusern stellen für einen geübten Traceur keine wirklichen Probleme dar. Dabei kommt es zum einen auf den jeweiligen Trainingszustand und die persönliche Einschätzung des „Traceurs“ an. Zum anderen spielt es natürlich eine Rolle, privates und öffentliches Eigentum zu respektieren. Der Läufer trägt dabei selbst Verantwortung für seine Sicherheit und Gesundheit. Parkour ist potenziell gefährlich und kann schwerwiegende Folgen haben, wenn man sich überschätzt. Professionelle Läufer haben jahrelang hart trainiert, um dahin zu kommen, wo sie heute sind. Ursrpünglich kommt Parkour aus Frankreich, aus dem Großstadtdschungel am Rande der Hautpstadt, wo die Sportart Ende der 1980er Jahre entstanden ist. Die Wurzeln liegen allerdings noch weiter zurück und stammen wohl vom Ende des 19. Jahrhunderts. Einen kleinen Einblick in das, was „Parkour“ bedeutet, konntet Ihr euch bei „Coburg spielt“ am 4. Juli an der Morizkirche verschaffen. Hier haben wir Euch ein paar Impressionen zusammengestellt. Interessiert? Weitere Infos gibt’s bei unserem G.Y.P.-Partner Elke’s Teamsport in Coburg im Kirchhof oder unter im Netz: www.myparkour.com oder www.parkour.de. Generation Young People // 19


GYP//STELLT VOR

NILS

InfoBox

STECKBRIEF Nils wich-glasen Haarfarbe:

blond

Augenfarbe:

blau

geb:

24.09.94 in Coburg

Größe:

188 cm

Gewicht:

73 kg

In der Reihe unserer Artikel über junge People aus unserer Region, die sehr aktiv und erfolgreich sind, sind wir auf Nils Wich-Glasen „gestoßen“. Wir wollen Ihn kurz vorstellen. Das heißt, in seinem eigens geschriebenen Steckbrief macht er das wunderbar selber.

Schuhgröße:

46/47, Skistiefel 48

Wohnorte:

Ebersdorf, ab 2003 Coburg

Schule:

Pestalozzischule Gymnasium Casimirianum

Eigentlich kommt man an Nils nicht vorbei. zumindest wenn man Zeitungsleser ist. Die regelmäßigen Überschriften in den Tageszeitung lauten in der Regel wie folgt: „Nils Wich-Glasen wird immer schneller“, „Drei mal Silber nach Bestzeiten von Nils Wich-Glasen“. ...und das ist nur ein klitzekleiner Abriss der zahlreichen Headlines.

Lieblingsfächer: Sport

das Schwimmtalent aus Coburg

Nils hat sich für das Schwimmen als Sportart entschieden und es macht ihm einen riesigen Spass. Er ist zur zeit 188 cm groß und wiegt ca. 73 kg. Er besucht das humanistische Gymnasium Casimirianum in Coburg und ist jetzt in der 8. Klasse. Bei seinen sportlichen Aktivitäten legt er Wert auf Vielfalt. Bei der HSG Coburg spielte er nämlich bis 2005 ganz ordentlich Handball. Leichtathletik betrieb er bei der TS Coburg ebenfalls bis 2005. Die Konzentration auf den Schwimmsport scheint auch der richtige Schritt gewesen zu sein, da die Erfolge nicht ausbleiben. Sein Trainingsumfang ist auch kein einfacher. In Coburg und hauptsächlich in Bamberg trainiert er, was auch für die Familie ein starker Aufwand ist. Von Montag bis Sonntag geht das Trainingsprogramm. Respekt! Er trainiert aktuell bei der SSG81 Erlangen unter seinem Cheftrainer Böller. Mittlerweile ist er auch Bayerischer Meister, stellt einige Altersklassenrekorde und führt über 200 Meter Brust die deutsche Bestenliste der Ak 15 Jahre an. G.Y.P. drückt für die weitere Zukunft ganz fest die Daumen!

20 // Generation Young People

Sportarten:

früher: Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Basketball am Casi jetzt nur noch Schwimmen und Joggen, Joggen und Fitnesstudio

Vereine:

HSG Coburg, Coburger Turnerschaft, SV Coburg, SV Bamberg, jetzt SSG81 Erlangen

Wettkämpfe:

pro Jahr ca. 22

Trainingslager: früher: Sommer und Herbst in Rabenberg und Heidenheim, jetzt: Sommer, Herbst, Winter, Fasching, Ostern, insgesamt: 9 Wochen in Erlangen und Florida Trainer: Roland Böller: Siege bei EM, WM Weltrekord, Europarekord, Medaillen bei EM, WM und Olympia Meine größten Erfolge: Mannschaft:

Sieg im Bundesfinale 2009, Sieg im Bundesfinale 2009, Sieg mit dem BSV im Süddeutschen Jugendländerkampf, BSV, im Süddeutschen Ländervergleich 2009

Einzel:

Bronzemedaille über 100m Brust, DM 2008

Hobbys: Lieblingsessen:

Schwimmen, Skifahren (leider kaum noch Zeit), PC

Pizza, Salat, Nudeln in jeder Form, Schnitzel, Steak

Lieblingsdrink: Apfelsaft und Mineralwasser, Almdudler, Sprite Ich mag:

nette Leute, die nicht rauchen und trinken und mit denen man sich gut unterhalten kann

Ich mag nicht:

„falsche Fufziger“ und Angeber

Ziele:

Möglichst gut werden und erfolgreich sein

Träume:

EM, WM, Olympia


GYP//STEP ´N STYLE

Step‘n‘Style aus Wir sind die Hip Hop Tanzgruppe aus ehemaligen Rödental und bestehen teilweise Dancer“ vom Mitgliedern der Tanzgruppe „C-Town existiert jetzt pe D!s Dance Club Coburg. Unsere Grup aus 8 Tänzerinseit September 2008 und besteht zwischen 14 und nen. Das Alter der Mitglieder liegt Woche (Mittwoch 24 Jahren. Wir trainieren 2mal die konnten wir unund Freitag). In den letzten Monaten e Auftritte etwas seren Bekanntheitsgrad durch einig ie Bilder und Tersteigern. Videos der Auftritte, sow rer Homepage: mine von Auftritten sind auf unse .myspace.com/ www www.stepnstyle.npage.de oder stepnstyle2009 zu finden. ungen stellen, Da wir uns gern neuen Herausforder e nach neuen Such sind wir natürlich immer auf der Auftrittsmöglichkeiten. raphien auf selbst Wir tanzen hauptsächlich Choreog von Zeit zu Zeit die zusammengestellte Medleys, Um uns neue Anerweitert bzw. verändert werden. holen, besuchen regungen und Erfahrungen zu wieder diverse manche unserer Mitglieder hin und n mit Detlef satio Sen Workshops wie z.B. D!s Dance reographin DD D! Soost oder mit der bekannten Cho (von DD‘s Tanzcenter Ingolstadt) men wir gerne Anregungen, Fragen und Kritik neh es an. unter den oben genannten Homepag Generation Young People // 21


GYP//BEAUTYTIPPS

20%

Unser Clubpartner „Nail & Art“ bietet 20% Rabatt für alle GYP-Members! www.nail-and-art-design.de

SOMMERSONNE

SOMMERStyle

Braune Haut ist für viele eine schöne Sa-

Sieht gut aus! Kunterbunte Kleider, freche

che und dennoch ist beim Sonnenbad auf-

Shirts, romantische Blusen und süße Tops

passen angesagt. Den Schutz mit einer

- der Sommer kann dauern. Ob Sommer-

guten Creme und passenden Lichtschutz-

Bluse mit cooler Stickerei, freche knielan-

faktor (LSF) solltet Ihr nicht vergessen. Viel

ge Jeans, Tops mit Schmetterlingsdrucken,

Sonne ist Stress für die Haut. Deswegen

türkis oder hellblau, knallrot oder gelb...

gut pflegen. ...und Sonnenbaden im Sola-

Ihr könnt Euch farblich eigentlich richtig

rium ist eh´für alle unter 18 out.

„austoben“.

22 // Generation Young People


GYP//Vorteile & Partner

DeinePartner Fahrschule Thalkofer

Aquaria Badespaß am Fuß der Veste Coburg

Rosenauer Str. 33, Tel. 09561/749-1640

Hintere Kreuzgasse 7a, Coburg, Tel. 09561/94163 www.thalkofer.com

Optik Müller Brillenmode, Contactlinsen…

Bürgerplatz 8, 96472 Rödental, ueller24.de Mohrenstr. 31, Coburg, www.optikm

Peter’s Fahrschule GmbH

g, Peter Hanft, Rodacher Str. 7, Cobur Tel. 09561/53666

Nicolino

0305 Webergase 28, Coburg, Tel. 09561/79

Zweirad Ehrlicher

788 Kasernenstr. 32, Coburg. Tel. 09561/63 www.zweirad-ehrlicher.de

McDonald’s

Neustadter Str. 9c, Coburg, Mühlweg 2, 96465 Neustadt www.mcdewitz.de

Out-Xtreme

561/2399330 Garden-City-Str. 2, Coburg, Tel. 09 www.out-xtreme.com

Foto Mitschke

Mohrenstr. 24, Coburg, Heubischer Str. 18, Neustadt Tel. 09561/871530 www.foto-mitschke.de

Fit X-Pert

42412 Hahnweg 4, Coburg, Tel. 09561/23 www.fit-xpert.com

Haarcienda

561/867373 Weidacher Str. 12a, Coburg, Tel. 09 www.haarcienda.eu

Café Q

Vorderer Floßanger 32,Coburg, Tel. 09561/69777

FunBox Action Sports

-co.de Spitalgasse 22, Coburg, www.funbox

UTOPOLIS COBURG

Hahnweg 2, www.utopolis-coburg.com

HaarWerk

419 Judengasse 2, Coburg, Tel. 09561/90 www.haarwerk-coburg.de

Sport-Team Markert

New Classic

www.new-classic.info Bernhardstr. 24, Sonneberg

Sporthaus Butz

Kappel 24, 96279 Weidhausen, Tel. 09562/8846

Freibad Sonnefeld 96242 Sonnefeld

Die Reisepalette Feldstr. 5 96482 Ahorn, Tel. 09561/81103 www.reisepalette.de

Sport Löffler

h, Alexandrinenstr. 3 a, 96476 Bad Rodac e Tel. 09564/809808, www.sport-loeffler.d

Wellness-Oase am Markt Markt 16, 96476 Bad Rodach, Tel. 09564/800088, www.wellness-oase-am-markt.de

Moni’s Videostudio

h, Coburger Str. 19, 96476 Bad Rodac Tel. 09564/4311

EP:Deuber

Bamberger Str. 27, 96317 Kronach, Tel. 09261/52101, www.deuber.com

Neustadt, Steinach, Tel. 09565/3373 www.tanzschule-gehde.de

Sternwartestr. 18f, Sonneberg, Tel. 0800/1314800 www.outdoor-inn.de

Ketschendorfer Str. 62, Coburg, Tel. 09561/1750 www.schwappacher.de

Sportland Coburg

Eddy’s Fahrschule

Warp 9 Videothek

Sporthaus Wohlleben

9267 Kanalstr. 5a, Coburg, Tel. 09561/79 www.warp9-online.de

Elke’s Team Sport

7771 Kirchhof 2a, Coburg, Tel. 09561/24 www.elkes-teamsport.de

Nail & Art Design

5799 Rodacher Str. 1, Coburg, Tel. 09561/79 www.nail-and-art-design.de

rockin13bikes

675/422896 Hinterer Floßanger, Coburg, Tel. 03

Andrea’s Schwimmschule

1990 Hahnweg 80, Coburg, Tel. 09561/87 www.andrea-schwimmschule.de

Foto Wiesner

141 Steinweg 35, Coburg, Tel. 09561/92 www.foto-wiesner.de

Subway

33001 Mohrenstr. 20, Coburg, Tel. 09561/35 29181, Bahnhofstr. 1, Sonneberg, Tel. 03675/4 www.subway-sandwiches.de

Impressum Konzept

Herausgeber und g eG Jugendteam der VR-Bank Cobur Fon: 09561/7417-0 www.gyp-club.de info@gyp-club.de VR-Bank Coburg eG Mohrenstraße 7a, 96450 Coburg

Mitarbeiter dieser Ausgabe SteSteffen Gruber, Volker Jeziorski, fanie Kutzer, Nadine Krannich, Veronika Hein, Christoph Rüger, Nina eiBornitzky, Markus Witzgall, Zuarb ten der Club-Partner Vertrieb Filialen der VR-Bank und bei den genannten Club-Partnern Gestaltung und Layout: www.roeder-sommer.com

Ziegelei 10, 96487 Dörfles-Esbach, burg.de Tel. 09561/68015, www.sportland-co

Bahnhofstr. 62 a, 96515 Sonneberg ierschnitz, Bahnhofstr. 1, 96524 Neuhaus-Sch Tel. 036764/70200

s-Esbach, Von-Werthern-Str. 4, 96487 Dörfle en.de Tel. 09561/85610, intersport-wohlleb

Salon Häfner & Lorenz

Fisher’s House

PIN Ball Bowling

Bürgerplatz 2, 96472 Rödental, e Tel. 09563/752828, www.fishershouse.d www.modelagentur-coburg.de

Marios Modellbaushop

Brückenstr. 16, 96472 Rödental, Tel. 09563/509483, www.rc-mmr.de

ile Einrichtungshaus Schulze Mob e.de

Gustav-König-Str. 21, Sonneberg 2077, Köppelsdorfer Str. 230, Tel. 03675/4 www.pinball-sonneberg.de

Sonnebad + Eiswelt

Kampfkunstschule Budokai

Bonanza Jeansmode

Kirchner Spielwaren

AMADEUS Regionalmagazinund Co-

Snowpower mit Claudia

Bahnhofstr. 29, 96484 Meeder, Tel. 09566/1285, www.babucke.de

Gustav-König-Str. 36, Sonneberg, Tel. 03675/4292112, www.tattoo-p13.de

P&S Praxis und Seminare

berg, Autoaufkleber, Hönbacher Str. 4, Sonne Tel. 03675/89520, www.punds.info

n Trend 4 You 1.000 Geschenkidee 28700 675/4 Bahnhofstr. 54, Sonneberg, Tel. 03

Sandy Eisen Praxis für Physiotherapie

Coburger Allee 12, Sonneberg, Tel. 03675/429555, www.physio-eisen.de

Radsportwelt

, Gustav-König-Str. 6, Tel. 03675/800674 www.radsportwelt-sonneberg.de

g Astronomiemuseum Sonneber , Sternwartestr. 32, Tel. 03675/421369 www.astronomiemuseum-sternwartesonneberg.de

Scooter-Center Sonneberg

8, Untere Marktstr. 9, Tel. 03675/469734 www.scooter-center-sonnberg.de

SkiFlyer

e 96523 Steinach, www.outdoor-inn.d

Mode-Studio Irene

ch, Dr.-Max-Volk-Str. 19, 96523 Steina Tel. 036762/31118

Fashion for Kids

Inh. Stefi Koch, Bahnhofstr. 1, 96523 Steinach

Mayka Ski & Board

Verleih, Verkauf und Service, Coburger Str. 15, 96487 Lautertal

Nautiland Schauaquarium

27888 Marktplatz 2, Sonneberg, Tel. 03675/4 www.schauaquarium-nautiland.de

Canterstr. 58, 96237 Ebersdorf, Tel. 09562/1207

P13 Tattoo & Piercing

Wiesenstr. 18, Tel. 03675/4066660, www.sonnebad-sonneberg.de

96472 Rödental, www.moebel-schulz

Schafsteg 4, 96472 Rödental, okai.de Tel. 09563/729422, www.kks-bud

Oberlinder Str. 127, Sonneberg, Tel. 03675/745237, www.frankunduwe.de

adt Gebrannte Brücke 2, 96465 Neust Rosenauer Str. 37a, Coburg www.heinze-bolek.de

Outdoor Inn

Fahrschule Schwappacher

Fahrschulen Frank & Uwe

Heinze & Bolek Expert Technikmarkt

Tanzschule Gehde Coburg

Steinweg 60, Coburg, www.sportteam-markert.de

www.bnv-son.de/mueller-sachs

675/803315 Bahnhofstr. 44, Sonneberg, Tel. 03

für Sonneberg, Neustadt, Rödental berg burg, www.amadeus-verlag.net, Sonne

City Tanz Haus Sonneberg

41574, Köppelsdorfer Str. 36, Tel. 03675/7

ClubVorteile

Rabatt | Mobile ahl findest du hier: Trend 4 You 10% du viele Vorteile! Eine kleine Ausw n der Schlitteihe Ausl ses enlo kost se, Prei Als Mitglied im GYP-Club erhältst g 10% auf alle nicht rabattierten eber Sonn lds ab 5 Euro eBad Dona Sonn | Mc tt | tt Raba Raba 5% (Rödental) | Optik Müller 5% Classic of Generation 20% Rabatt m 1 und zahl‘ die Hälfte Nim o. 1 e Zahl 2 m schuhe | PIN BALL 5% Rabatt | New Nim WAY 1 s | Sporthaus Butz 25% Rabatt | SUB 12 Monats-Mitgliedschaft | Cafe Q Bestellung = ein Getränk kostenlo tt | Fit X-Pert 1 Monat kostenlos bei Raba 10% da cien Haar | tt Raba | Radsportwelt 5% Fisher´s House 20% Rabatt longdrink “Cardrive” kostenlos |

Generation Young People // 23


GYP//Charts

GYPTOP10 Die Gewinner des Wunschalbums sind:

Daniel Keiselt (Rödental), Ina Müller (Niederfüllbach) und Kim Weinrich (Lautertal). Vielen Dank an die Tester:

Natascha Babucke, Claudia Becker, Danny Dhifallah, Tanja König, Steffi Michaelis, Claire Oehrl, Sarah Oehrl, Theresa Resch, Sophia Schiemann und Jaqueline Waldeck.

s wissen! er-cd? lasst es un ihr kennt eine hammer werden echte geheimtipps ab-

1

Platz

Rosenstolz – Die Suche geht weiter

wied immer und immer aller - wenn ihr r oder top-ten-kn me ür rw solute oh bt, lasst es uns ha für eine gute cd : einen guten tipp einfach email an hten darüber wissen - wir beric info@gyp-club.de

Platz 2 Silbermond Nichts passiert

Platz 3 Katy Perry One of the Boys

Platz 4 AC/DC Black Ice

Platz 5 Duffy Rockferry

Platz 6 Sara Bareilles Little Voice

Platz 7 Amy Winehouse Back to Black incl. Valerie

Platz 8 Alanis Morissette Flavors of Entanglement

Platz 9 Die Toten Hosen In aller Stille

CDTester

Name

Mach mit und gib uns dein Voting! Jeder Tester

Platz 10 Clueso So sehr dabei

24 // Generation Young People

erhält als Dankeschön einen Gutschein für seine Wunsch-CD! So Einfach gehts:  1. Coupon ausfüllen, ausschneiden, abgeben  2. Wenn du unter den Einsendern ausgewählt wirst, erhältst du ca. 3 Wochen vor der nächsten Ausgabe dein «Test-Zubehör»  3. Viel Spaß beim Testen!

Alter

Adresse


G.Y.P-Mag 52