Issuu on Google+

asdf

Sonntag, 03.10.2010

FV Marbach - NK Hajduk Villingen

Haselnußstadion Marbach

DROPKICK

18. Jahrgang ■ Nummer 03 ■ Saison 2010/2011

Kreisliga B Schwarzwald Staffel I ■ Kreisliga C Schwarzwald Staffel I

FV Marbach II - FV Tennenbronn III Spielbeginn: FVM I: 15:00 Uhr | FVM II: 13:15 Uhr

Titelbild: Patrick Berger

FV 1925■ Marbach e.V.

Haselweg 3 78052 Villingen-Schwenningen ■ Konto 25 610 ■ Sparkasse Schwarzwald-Baar ■ BLZ 694 500 65 ■ Telefon Vereinsheim 0 77 21 / 68 20 16 4

w w w.f v-marbach.de


HALLO LIEBE FUßBALLFREUNDE

W

enn am Sonntag der deutsche Nationalfeiertag begangen werden wird, stehen beim FV Marbach wieder Spiele an. Die erste Mannschaft empfängt den aktuell Tabellendritten NK Hajduk Villingen. Diese haben allerdings noch eine Nacholpartie ausstehen und könnten im Falle eines Siege die Tabellenspitze erklimmen. Es steht unserer Elf demnach ein sprichwörlich „heißer Tanz“ an. Auch unsere zweite Mannschaft bekommt es mit einem starken Gegener zu tun. Da der NK Hajduk Villingen keine eigene Reserve stellt, trifft man auf den FV Tennenbronn 3, derzeit auf Rang zwei liegend. Für unsere Damenmannschaft bietet das anstehende Wochenende die Gelegenheit zur Regeneration. Es wäre den Frauen zu wünschen, dass die spielfreie Zeit genutzt wird, um frische Kräfte zu tanken und in den folgenden Partien wieder besser zu punkten als zuletzt.

dem ersten Tabellenplatz. Für die in der Verbandsstaffel antretenden B-Juniorinnen führt die Reise am 09.10.2010 nach Neukirch, wo die ersten Punkte geholt werden sollen. Diese Ausgabe enthält darüber hinaus ein Interview mit dem neuen FV-Coach Davor Kaprivnjak und Eindrücke vom AH-Ausflug anch Montafon. Herzlich einladen wollen wir auch alle zum Schlachtfest am 10.Otkober 2010, das wie gewohnt vom Förderverein des FV Marbach organisiert wird. Wir heißen die beiden Gastmannschaften aus respektive Villingen und Tennenbronn und deren Anhänger ebenso herzlich willkommen in Marbach, wie die beiden Unparteiischen, Herrn Guiseppe Papagno und Herrn Nedzbudin Sula. Wir wünschen uns einen spannenden und sportlich fairen Verlauf der beiden Begegnungen.

Im Jugendbereich sind insbesondere Euer unsere D-Junioren gut in die Saison Dropkick gestartet. Nach zwei ausgetragenen Begegnungen rangiert man mit der maximalen Punktausbeute auf DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

3


AKTIVE 19.09.2010 | Von:Alfred Lehmann

stand in der Abwehr recht sicher und FV Marbach - FC Peterzell 1:0(0:0) sorgte auch im Angriff einige Male für Gefahr. Dem eingewechselten Marco Tor: 1:0 (61.) Marco Sachsse; Sachsse war es vorbehalten, mit schönem Schuss von der Strafraumgrenze Aufstellung: Steffen Hoffmann, Eric das umjubelte 1:0 zu erzielen. Die Fürderer, Hans-Jörg Boekle, Patrick Chancen des FV mehrten sich nun, Berger, Markus Burger, Andy Bieder- zumindest 2 hochkarätige Schancen mann (ab 70. Adrian Kopp), Markus hääten die Führung ausbauen können. Lehmann (ab 75. Simon Albrecht), Es blieb jedoch bei dem knappen 1:0 Mark Brusche, Luis Kohlermann, Sieg. Es gibt sicherlich einiges zu Stefan Held, Frank Engelke (ab 50. verbessern, aber man konnte mit der Marco Sachsse) Leistung zufrieden sein. Wenn die Mannschaft die Taktik umsetzt und Nach dem Sieg in Vöhrenbach sollte sich an die Vorgaben des Trainers hält, man im Heimspiel gegen Peterzell werden wir sicher noch schöne Spiele unbedingt nachlegen. Man erspielte dieser jungen Mannschaft sehen. sich auch sofort leichte Vorteile, doch die zwingenden Chancen ließen noch auf sich warten. Es spielte sich vieles 15.092010 | Von:Alfred Lehmann im Mittelfeld ab. Auf beiden Seiten FC Vöhrenbach - FV Marbach immer wieder nur Gefährlichkeit, 0:4(0:2) wenn die Mannschaften kontern konnten. Der FV Marbach hatte zwischen Tore: 0:1 (15.) Andy Biedermann; 0:2 der 30. Und 35. Minute zwei gute (33.) Luis Kohlermann; 0:3 (52.) Stefan Chancen in Führung zu gehen, die Held; 0:4 (68.) Luis Kohlermann; leider nicht genutzt wurden. Auch der FC Peterzell hatte Möglichkeiten, aber Aufstellung: Steffen Hoffmann, Eric auch hier fehlte der letzte Schritt. So Fürderer, Hans-Jörg Boekle, Patrick Berger, Markus Burger, Andy Bieblieb es nach 45 Minuten torlos. dermann (ab 75. Andre WessolowIn der zweiten Hälfte war der FV ski), Markus Lehmann (ab 82. Markus etwas zielstrebiger, man spielte öfter Sandler), Mark Brusche, Luis KohlerRichtung Strafraum der Gäste. Aber mann, Stefan Held, Frank Engelke (ab der letzte entscheidende Pass, oder der 70. Simon Albrecht) letzte Schritt fehlte meist, um das Tor der Gäste wirklich in Gefahr zu brin- Nach der unerwarteten Heimniderlage gen. Der FC Peterzell war ebenbürtig, gegen den FC Weiler musste unsere

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

5


AKTIVE Erste bereits wieder am Mittwoch ran. Dies auf dem Hartplatz in Vöhrenbach. Man hatte noch schlechte Erinnerungen an die Niederlage der abgelaufenen Rückrunde. Nach dem verpassten Aufstieg müssen die Vöhrenbacher aber nun kleinere Brötchen backen, haben doch einige Spieler den Verein verlassen. Der FV Marbach spielte zu Beginn sehr konzentriert in der Abwehr, man ließ dem Gegner keine Möglichkeit, ein Angriffspiel aufzuziehen. Die ganze Mannschaft kämpfte von Beginn an. In den ersten 10 Minuten spielte sich viel im Mittelfeld ab. Die Bälle wurden meist hochgespielt, so dass zunächst wenig Spielfluss aufkam. Auf beiden Seiten wurde mit hohem körperlichen Einsatz gekämpft. Der FV bekam aber immer mehr Oberwasser, spielte meist in der Vöhrenbacher Hälfte und konnte sich einige Torchancen erspielen. In der 15. Minute endlich die Führung für den FV Marbach. Andy Biedermann konnte eine Flanke von links mit dem Kopf zum 1:0 verwerten. Diese Führung gab der Mannschaft weiter Auftrieb. Luis Kohlermann ließ auf der linken Seite seien Gegenspieler gekonnt stehen, und erzielte mit sattem Schuss in das lange Eck das 2:0. Unsere Abwehr um Libero Hans-Jörg Boekle stand sehr sicher, und Eric Fürderer hatte den gefährlichsten Angreifer sicher unter Kontrolle. So rollten die Angriffe meist Richtung Vöhrenbacher Tor. Pech hatte „Lehmi“ Lehmann kurz vor

6

dem Halbzeitpfiff als nach Flanke von links sein Kopfball nur an die Latte ging. Man konnte verdient mit dieser Führung in die Halbzeit gehen. Nach der Pause war das Spiel der Marbacher weiterhin sicher, der FC Vöhrenbach konnte sich nicht durchsetzten. Mit der Führung im Rücken versuchte man weiterhin schöne Angriffe vorzutragen. Eine Steilvorlage konnte unser junger Stürmer Stefan Held in der 52. Minute zum 3:0 nutzen. Dieser Tor hat der unermüdliche kämpfende Stefan sicher verdient. Das Spiel war nun sicher in Marbacher Hand, und man hätte noch weitere Tore erzielen können. Pech wiederum für „Lehmi“ Lehmann als er nach Pass von Frank Engelke an der Strafraumgrenze abzog, und der Torwart diesen stramm geschossenen Ball gerade noch zur Ecke lenken konnte. Auch Luis hatte bei zwei Szenen Pech als der Torwart noch reagieren konnte. Aber in der 68. Minute fiel das 0:4 durch Luis, diesmal nach Flanke von rechts mit einem schönen Kopfball. Der FV spielte weiterhin gefällig, hatte auch noch Möglichkeiten, du man fuhr verdient diese 3 Punkte ein. Der FV Vöhrenbach war sicher nicht mehr der Gegner des letzten Jahres, doch auch dieser Gegner muss erst geschlagen werden.

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


AKTIVE 26.09.2010 | Von:Alexander Blessing

Nach der Pause änderte sich das Bild FC Fischbach II – FV Marbach II auf dem Platz komplett. Die Fisch2:1(0:1) bacher waren es, die besser aus der Kabine kamen und sich gegen die NieTore: 0:1 Michael Fischer, 1:1, 2:1 derlage stemmen wollten. Die Marbacher wirkten verunsichert und verloren Aufstellung: Tim Spengler, Markus die Ordnung im Spiel. Man konnte Sandler, Alexander Blessing, Sorak nach vorne nur noch wenige Akzente Radovan, Michael Ettwein, Philipp setzen und ließ hinten immer wieder Berger, Michael Kessler, Christoph Chancen zu. Nach einem Getümmel Clemens, Werner Baschnagel, Jörg im 5m-Raum kamen die Fischbacher Bendel, Michael Fischer, Thomas folglich zum Ausgleichstreffer. MarKrause, Markus Held bach versuchte nun wieder das Spiel in die Hand zu nehmen um doch noch Für das 5. Spiel musste unsere Zweite den Sieg zu erreichen, jedoch konnte nach Fischbach reisen. Man wollte an man sich vorne nicht entscheidend die drei errungenen Punkten aus der durchsetzen. So kam es dann, das die vergangenen Woche anknüpfen und Fischbacher nach einem Fehler in der aus Fischbach ebenfalls drei Punkte Defensive das Tor zum 2:1-Endstand entführen. Dies war auch von Beginn erzielten. Auch in diesem Spiel war an spürbar. Auch wenn die Mann- mehr für die Zweite drin, doch konnte schaft personell wieder nicht aus dem man wie in den vergangenen Spielen Vollen schöpfen konnte, war doch die nicht über das ganze Spiel hinaus dasKörpersprache deutlich eine andere. selbe Niveau halten. Nun heißt es für Man hatte sich taktisch gut eingestellt das nächste Spiel wieder voll konzenund machte in den Zweikämpfen deut- triert zur Sache gehen um drei Punkte lich, dass man hier unbedingt gewin- zu holen. nen wollte. Michael Fischer gelang, nachdem er sich gegen die Abwehr gut durchsetzte, der frühe Führungstreffer 19.09.2010 | Von:Alfred Lehmann der Marbacher. Durch diesen frühen FV Marbach II - FC Peterzell II Treffer mitgenommenen Schwung 3:2(1:1) kam man vorne zu weiteren Chancen und ließ zugleich hinten kaum Chan- Tore: 1:0 (15.) Adrian Konegen; 1:1 cen zu. Man verpasste lediglich eine (38.); 2:1 (56.) Michael Fischer; 2:2 der guten Gelegenheiten zu nutzen um (63.); 3:2 (89.) Christoph Clemens; vor der Pause noch nachzulegen. Aufstellung: Tim Spengler, Markus

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

7


AKTIVE Sandler, Alexander Blessing, Sorak Radovan, Andre Wessoloski, Michael Ettwein, Philipp Berger, Michael Kessler, Christoph Clemens, Manuel Jost, Thomas Krause, Adrian Konegen, Christian Feil Die Zweite des FV Marbach wollte endlich punkten. Die Mannschaft hatte sich dies auf jeden Fall fest vorgenommen. Man änderte auch einige Positionen innerhalb der Elf. Es wurde zu Beginn konzentrierter gespielt als in den letzten Begegnungen. Allerdings war unser Manko mit vielen Fehlpässen auch dieses Mal nicht zu übersehen. Es war ein ausgeglichenes Spiel, wobei der FV in den ersten 15 Minuten etwas Vorteile hatte. Nach Pass von Manuel Jost konnte sich unser Youngster Adrian Konegen schön durchsetzen und erzielte mit großem Einsatz sein erstes Tor bei den Aktiven, und das wichtige 1:0 für den FV Marbach. Bis dahin lief es ganz gut. Doch die Mannschaft konnte auch aus der erstmaligen Führung in dieser Saison das Spiel nicht beruhigen und sicher auftreten. Meist war man in der Abwehr zu weit weg vom Gegner, so dass diese immer wieder gefährlich angespielt werden konnten. Auch die Aufteilung im Mittelfeld war stellenweise mangelhaft. Jedoch der Einsatz stimmte, man kam immer wieder gefährlich n die Hälfte der Gäste. Es ging mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.

8

In der 2. Halbzeit drängte zunächst wieder der FV. Man wurde nun stärker, und konnte sich länger in der Hälfte der Gäste festsetzen. Michael Fischer bewies sein Torinstinkt als er in der 56. Minute eine Hereingabe im 5Meter-Raum sicher zum Führungstreffer verwandelte. Diese dauerte jedoch nur kurze Zeit, und die Gäste konnten durch eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr einschließlich Mittelfeld zum 2:2 ausgleichen. Nun waren eindeutig die Peterzeller am Drücker, spielten mehrere Chancen heraus, bei denen sich unser Torwart Timmi auszeichnete. Der FV kam zwar auch immer wieder auf, außer 3-4 Weitschüssen hatten wir im Angriff aber nichts mehr zu bieten. Als sich alle mit den Unentschieden angefreundet hatten, brachte Chrissi Clemens einen hohen Ball Richtung Peterzeller Tor, der vom Libero und Torwart im Missverständnis unterlaufen wurde, und zur Freude der Marbacher landete der Ball zur 3:2 Führung im Netz. Nach dem Anspiel der Gäste pfiff der Schiedsrichter ab, der FV hatte 3 Punkte, etwas glücklich aber auf jeden Fall gut für die Moral der Mannschaft.

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


SCHLACHTFEST

Schlachtplatte in verschiedenen Variantionen wählbar Gewinnspiel kleiner Bücherbasar und wenn nichts dazwischen kommt HAMMELLAUF Nachmittags Kaffee und Kuchen Spätnachmittags/Abends Hausmachervesper Wir wünschen guten Appetit und gute Unterhaltung

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

Eine Veranstaltung zur Förderung des Sports Der Förderverein des FV 1925 Marbach e.V.

9


AKTIVE 23.09.2010 | Von:Manfred Nirwing

Wann sind Sie geboren? Inter view mit dem neuen FV- Trainer: 1969 in Schwenningen Trainer Davor Koprivnjak Wie ist Ihr Familienstand? Hallo Herr Koprivnjak, herzlich will- Trainer: Ich bin verheiratet und habe 2 kommen beim FV Marbach. Wir Kinder – Oliver 8 Jahre und Laetitia 6 wollen Sie heute als neuen Trainer im Jahre. Verein über unser Vereinsheft „Dropkick“ vorstellen.Somit erhalten alle Was machen Sie im Hauptjob? Interessierten die Informationen zum Seit 16 Jahren arbeite ich bei der Firma Verein und vor allem zu unserer Akti- Kuttler in Dauchingen. Dort bin ich in venmannschaft. Zunächst möchten wir der Endmontage von Leiterplatten und Ihnen ein paar persönliche Fragen stel- Solartechnik in der Produktion tätig. len: Danke für die persönlichen Einblicke. Wie heißen Sie? Nun die Frage zu Ihrer sportlichen Trainer: Davor Koprivnjak Herkunft. Wo spielten Sie bereits Fußball? Trainer: In der Jugend spielte ich zunächst beim FSV Schwenningen bis zur D- Jugend. Ab der C- Jugend wechselte ich zum BSV Schwenningen bis hin zur A- Jugend. Das letzte Jahr der A- Jugend spielte ich dann beim FC 08 Villingen. In den nächsten 2 Jahren spielte ich in der zweiten aktiven Mannschaft des FC 08 Villingen Ein Jahr danach war ich für FV Donaueschingen tätig. 5 Jahren lang spielte ich für NK Zagreb in Schwenningen. Ein Jahr weiter war St. Georgen mein Verein. Zum Schluss spielte ich sechs Jahre lang in Weilersbach. Welche Ziele haben Sie sich für die neue Aufgabe gesetzt? Trainer: Eine Platzierung unter den ersten fünf.

10

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


AKTIVE Vielen Dank für die ausführliche Information. Nun sind Sie ja bereits seit einigen Wochen mit unseren Spielern zugange. Ebenso haben Sie die ersten Spiele hinter sich. Was halten Sie von der Mannschaft? Trainer: Ich bin überrascht, dass so viele junge Spieler vorhanden sind und dass ein sehr guter Trainingsbesuch stattfindet. Ebenso bin ich von der guten Stimmung überrascht.Nach fünf Spielen bin ich allerdings mit dem erreichten Punktestand noch nicht zufrieden. Für die beinahe nicht vorhandene Vorbereitung auf die Saison und zu wenige Vorbereitungsspiele kann man aber eventuell auch noch ein Auge zudrücken. Das Potenzial in der Mannschaft ist zu erkennen, aber es fordert auch heraus.

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

Wie empfinden Sie in unserem Verein das Miteinander der verschiedenen Altersklassen wie zum Beispiel unsere zweite Mannschaft, AH bzw. die Jugendmannschaften? Trainer: Bin auf jeden Fall positiv überrascht von dem Zusammenspiel der Mannschaftsteile. Auch dass die Damenmannschaft so funktioniert ist eine neue Erfahrung. Auch das Aktive der Vorstandschaft ist ein positives Zeichen für meine Arbeit. Besonders freute es mich, dass auch ein gemeinsames Frühstück der Spieler als Vorbereitung wahrgenommen wurde. Im Namen der Dropkickleser bedanke ich mich bei Ihnen und wünsche Ihnen und der Mannschaft eine erfolgreiche Saison.

11


B-JUNIORINNEN 25.09.2010 | Von:Babsy Baschnagel

von 20 Metern durch die gegnerische FV Marbach - SF Ichenheim Mauer schoss und das 2:2 erziel2:3(1:0) te. Den einen Punkt wollten unsere Marbacher Mädchen unbedingt mitTore: 1:0 (35.) Olivia Baschnagel; 1:1 nehmen, der Schiri zeigte jedoch 2 (60.); 1:2 (64.); 2:2 (75.) Laura Murer; Minuten Nachspielzeit an, was unse2:3 (82.); ren Mädchen zum Verhängnis wurde, denn die Gäste schossen kurz vor Aufstellung: Polina Derevancenko, dem Abpfiff noch das 3:2 Siegtor. Lara Schwarz, Laura Murer, Sidonie Jaschke, Veronika Sieber, Celine Ein Unentschieden hätten unsere MädTolksdorf, Madeline Baschnagel, Linda chen verdient gehabt. Ganter, Anne Gnielinski, Olivia Baschnagel, Lydia Quilamba, Laura Hall 18.09.2010 | Von:Babsy Baschnagel FC Schonach - FV Marbach Zum ersten Heimspiel der Saison be- 2:1(1:1) grüssten wir die Mädchen vom SF Ichenheim. Da unsere Mädchen zum er- Tore: 0:1 (21.) Veronika Sieber; 1:1 sten Mal gegen diese Mannschaft spiel- (34.); 2:1 (60.); te, konnten sie nicht einschätzen, was auf sie zukommen würde. Sie kämpften Aufstellung: Polina Derevacenko, von Anfang an und zeigten einen schö- Lara Schwarz, Laura Murer, Sidonen Fussball, waren den Gästen sogar nie Jaschke, Veronika Sieber, Linda meistens überlegen. In der 35. Minu- Ganter, Anne Gnielinski, Madeline te gab es einen Eckball für Marbach, Baschnagel, Olivia Baschnagel, Lydia den Olivia direkt zum 1:0 verwandelte. Quilamba, Vanessa Hirt, Romy Gür, So ging es auch in die Halbzeitpause. Celine Tolksdorf Nach dem Wiederanpfiff spielten unsere Mädchen beherzt weiter, konnten aber nicht verhindern, dass in der 60. Minute der Ausgleich fiel und die Gäste sogar kurz darauf in der 64. Minute mit 2:1 in Führung gingen. Doch unsere Mädchen gaben sich nicht auf. Nach einem Foulspiel der Gäste gab es kurz vor Spielende einen Freistoss für Marbach, den Laura Murer

12

Ohne die drei verletzten Spielerinnen Finia Igel, Theresa Feißt und Viola Ehrbar mussten wir die Partie in Schonach angehen. Auch Madeline war durch eine Zerrung angeschlagen. Romy Gür sprang als Ersatzspielerin ein. Unsere Mädels spielten einen schönen Fussball, was Hoffnung gab trotz des geschwächten Kaders ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dies wurde Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


Mit uns schießen Sie kein Eigentor! Qualität zählt beim Kauf oder Verkauf Ihrer Immobilie. Wir sind für den Großraum VS Ihr kompetenter Partner!

Schwenningen Tel. 07720 – 3 15 11 Villingen

Tel. 07721 – 507 207


B-JUNIORINNEN / E-JUNIOREN durch einen Torschuss aus 16 Metern von Veronika auch mit der 1:0 Führung belohnt. Unsere Mädels hatten weitere 9 Torchancen, welche aber einfach nicht ins Netz gehen wollten. In der 34. Minute kam der Ausgleich für Schonach. So ging es auch in die Halbzeitpause.

um 18:00 Uhr, standen wir dem FC Mönchweiler gegenüber. Unsere Mannschaft lieferte eine tolle erste Halbzeit, in der wir das Spiel bestimmten. In die verdiente Pause gingen wir mit 5:3 Toren. Die zweite Hälfte der Begegnung begann vielversprechend, jedoch gelang es uns nicht mehr an das Tempo der ersten Halbzeit anzuknüpfen, sodass wir unsere Führung verloren und diese Partie mit einem Endstand von 5:7 Toren beenden mussten. Bei der gezeigten guten Leistung unserer Mannschaft im ersten Punktespiel, sehen wir dem weiteren Verlauf der Saison mit Spannung entgegen und erwarten den einen oder anderen Sieg. Torschützen: Weber Alexander (4); Kürner Samuel (1)

Nach der Pause kamen unsere Mädels gut ins Spiel, die Schonacher Mädels kämpften jedoch um den Sieg und wurden in der 60. Minute mit dem 2:1 belohnt. Bei einigen unserer Mädels machten sich doch Ermüdungsprobleme breit, da 6 Mädchen bereits am Freitag in Schonach bei den C-Juniorinnen mitgespielt hatten. Teilweise wurde auch mit dem Schiri gehadert, der uns einen Handelfmeter verwehrte. Alles in allem haben die Mädels 11.09.2010 | Von:Manfred Gleiche gekämpft, tolle Chancen erspielt, aber Allianz - Cup 2010 beim FC Hilzingen leider doch verloren. 17.09.2010 | Von:Manfred Gleiche

Aufstellung: Bendel Niklas, PetschovFV Marbach - FC Mönchweiler 5:7 sky Maurice, Nirwing Leon, Kürner (5:3) Samuel, Kavuz Dennis, Baschnagel Deborah, Schilling Markus, Aufstellung: Bendel Niklas, Volk Weber Jonas, Weber Alexander Simon, Buchholz Nikolai, Petschovsky Maurice, Nirwing Leon, Schilling Zum ersten E-Juniorenturnier in HilzinMarkus, Weber Jonas, Kavuz Dennis, gen, am Samstag den 11.09.2010, fuhr Schunggart Simon, Broghammer unsere Mannschaft voller Erwartung. Simon, Kürner Samuel (1), Baschna- Dieses Turnier nutzten wir zur Vorbegel Deborah, Weber Alexander (4) reitung auf die kommende Punkterunde. Bei namhaften Gegnern aus dem Zum ersten Punktespiel in der Saison Bodenseebereich, wie dem FC Kon2010/2011 am Freitag, den 17.09.2010, stanz, FC Rielasingen - Arlen, SV

14

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


E-JUNIOREN / AH Volckertshausen, FC Singen 04 und SG Tengen - Watterdingen, zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung. Bei insgesamt fünf Spielen gaben wir uns nur in zweien geschlagen, FC Konstanz FVM 3:0; FC Singen 04 - FVM 1:0, die anderen Begegnungen konnten wir mit einem Unentschieden zu Ende bringen. Mit diesem guten Leistungsstand unserer Mannschaft fuhren wir zurück nach Marbach und beendeten den Tag in unserem Vereinsheim. Auf Sachpreise wie Medallien, Urkunden, usw. wurde zu Gunsten einer Spende an die Nachsorgeklinik in Tannheim verzichtet.

16

22.09.2010 | Von:Matthias Konegen

AH-Wanderung im Montafon Die AH des FV Marbach war zum Wanderwochenende 17.-19. September im Montafon unterwegs. Zwei Wanderungen haben wir gemacht. Am Samstag vom Silbertal aus auf den Sonnenkopf und am Sonntag vom Brandnertal aus zur Oberzalimhütte. Das Wetter war erst am 2.Tag super. Auf dem Bild sind von links nach rechts: Matthias Konegen, Paul Volk, Roland Kummer, Roland Schaumann, Kuno Volk, Franz Käfer und Rudolf Volk.

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


SPIELPLAN AKTIVE (2010) Datum

Heim

Gast

Ergebnis

28.08.2010 FC Gütenbach

FV Marbach

2:0

01.09.2010 FV Marbach

NK Zagreb Villingen

5:0

05.09.2010 FC Weilersbach

FV Marbach

1:1

12.09.2010 FV Marbach

FC Weiler

1:3

15.09.2010 FC Vöhrenbach

FV Marbach

0:4

19.09.2010 FV Marbach

FC Peterzell

1:0

26.09.2010 FC Fischbach

FV Marbach

5:1

03.10.2010 FV Marbach

NK Hajduk Villingen

:

10.10.2010 FC Mönchweiler

FV Marbach

:

17.10.2010 FV Marbach

FC Neuhausen

:

24.10.2010 Spfr Schönenbach

FV Marbach

:

31.10.2010 FV Marbach

FV/DJK St.Georgen

:

07.11.2010 FC Schönwald

FV Marbach

:

13.11.2010 NK Zagreb Villingen

FV Marbach

:

21.11.2010 FV Marbach

FC Gütenbach

:

28.11.2010 FV Marbach

FC Weilersbach

:

Datum

Heim

Gast

Ergebnis

28.08.2010 FC Gütenbach II

FV Marbach II

4:1

05.09.2010 FC Weilersbach II

FV Marbach II

2:1

12.09.2010 FV Marbach II

FC Weiler II

0:2

19.09.2010 FV Marbach II

FC Peterzell II

3:2

26.09.2010 FC Fischbach II

FV Marbach II

2:1

03.10.2010 FV Marbach II

FV Tennenbronn III

:

10.10.2010 FC Mönchweiler II

FV Marbach II

:

17.10.2010 FV Marbach II

FC Neuhausen II

:

24.10.2010 Spfr Schönenbach II

FV Marbach II

:

31.10.2010 FV Marbach II

FV/DJK St.Georgen II

:

07.11.2010 FC Schönwald II

FV Marbach II

:

21.11.2010 FV Marbach II

FC Gütenbach II

:

28.11.2010 FV Marbach II

FC Weilersbach II

:

18

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick


TABELLE/ERGEBNISSE FVM I Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

FC Weilersbach

7

5

2

0

19 : 6

17

2.

FC Fischbach

7

5

1

1

32 : 6

16

3.

NK Hajduk Villingen

6

5

0

1

18 : 7

15

4.

FC Mönchweiler

7

4

1

2

12 : 11

13

5.

FC Schönwald

6

4

0

2

14 : 6

12

6.

FC Gütenbach

7

4

0

3

16 : 11

12

7.

FC Weiler

7

3

2

2

9 : 8

11

8.

FV Marbach

7

3

1

3

13 : 11

10

9.

FV/DJK St.Georgen

7

2

4

1

9 : 10

10

10. Spfr Schönenbach

7

2

1

4

14 : 14

7

11. FC Peterzell

6

1

1

4

7 : 14

4

12. NK Zagreb Villingen

6

1

1

4

6 : 25

4

13. FC Vöhrenbach

7

0

2

5

6 : 21

2

13. FC Neuhausen

7

0

0

7

1 : 26

0

08. Spieltag Datum

Heim

Gegner Spfr Schönenbach

Ergeb.

02.10.2010

FV/DJK St.Georgen

:

02.10.2010

NK Zagreb Villingen

FC Mönchweiler

:

03.10.2010

FV Marbach

NK Hajduk Villingen

:

03.10.2010

FC Weilersbach

FC Fischbach

:

03.10.2010

FC Weiler

FC Peterzell

:

03.10.2010

FC Vöhrenbach

FC Gütenbach

:

03.10.2010

FC Schönwald

FC Neuhausen

:

07. Spieltag Datum

Heim

26.09.2010

FC Gütenbach

26.09.2010 26.09.2010

Gegner

Ergeb.

Spfr Schönenbach

2:1

FC Mönchweiler

FC Schönwald

1:0

FC Neuhausen

FV/DJK St.Georgen

0:2

26.09.2010

FC Vöhrenbach

FC Weiler

0:2

26.09.2010

FC Pterzell

FC Weilersbach

1:3

26.09.2010

FC Fischbach

FV Marbach

5:1

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

21


TABELLE / ERGEBNISSE FVM II Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

FC Gütenbach 2

7

6

0

1

22 : 15

18

2.

FV Tennenbronn 3

6

4

2

0

19 : 5

14

3.

FC Mönchweiler 2

7

3

2

2

15 : 13

11

4.

FC Schönwald 2

5

3

1

1

13 : 6

10

5.

FC Fischbach 2

6

3

1

2

16 : 14

10

6.

FC Neuhausen 2

7

3

0

4

14 : 20

9

7.

FC Weilersbach 2

5

2

1

2

7 : 9

7

8.

FC Weiler 2

5

2

0

3

13 : 13

6

9.

FV/DJK St.Georgen 2

6

1

2

3

13 : 19

5

5

1

1

3

6 : 6

4

10. FC Peterzell 2 10. FV Marbach 2

5

1

0

4

6 : 12

3

12. Spfr Schönenbach 2

6

1

0

5

6 : 18

3

08. Spieltag Datum

Heim

Gegner

Ergeb.

02.10.2010

FV/DJK St.Georgen 2

Spfr Schönenbach 2

:

03.10.2010

FV Marbach 2

FV Tennenbronn 3

:

03.10.2010

FC Weilersbach 2

FC Fischbach 2

:

03.10.2010

FC Weiler 2

FC Peterzell 2

:

03.10.2010

FC Schönwald 2

FC Neuhausen 2

:

07. Spieltag Datum

Heim

Gegner

Ergeb.

26.09.2010

FC Gütenbach 2

Spfr Schönenbach 2

3:2

26.09.2010

FC Mönchweiler 2

FC Schönwald 2

3:1

26.09.2010

FC Neuhausen 2

FV/DJK St.Georgen 2

4:3

26.09.2010

FC Peterzell 2

FC Weilersbach 2

0:0

26.09.2010

FC Fischbach 2

FV Marbach 2

2:1

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

23


TABELLE / ERGEBNISSE DAMEN Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

FC Schonach

6

5

0

1

13 : 13

15

2.

Spfr Neukirch 2

6

4

1

1

20 : 8

13

3.

FC Wolterdingen

6

4

1

1

11 : 6

13

4.

FC Riedöschingen

6

3

1

2

31 : 11

10

5.

SV Obereschach

5

3

1

1

16 : 4

10

6.

SG Mettenberg 2

4

3

0

1

15 : 4

9

7.

TuS Bonndorf

6

3

0

3

12 : 13

9

8.

FC Pfaffenweiler

6

2

2

2

14 : 12

8

9.

FC Schönwald

5

2

1

2

9 : 11

7

10. SG FC Bad Dürrheim

6

2

0

4

15 : 15

6

11. SG Häusern

5

0

1

4

5 : 14

1

12. SV St.Märgen

5

0

0

5

3 : 19

0

13. SG Dittishausen

4

0

0

4

0 : 34

0

08.Spieltag Datum

Heim

Gegner SG Mettenberg 2

Ergeb.

02.10.2010

FC Wolterdingen

:

02.10.2010

SG Dittishausen

SV St.Märgen

:

02.10.2010

FC Pfaffenweiler

FC Schonach

:

02.10.2010

TuS Bonndorf

FC Schönwald

:

03.10.2010

Spfr Neukirch 2

SG Häusern

:

03.10.2010

SV Obereschach

FC Riedöschingen

:

07.Spieltag Datum

Heim

Gegner

Ergeb.

25.09.2010

FC Riedöschingen

SG FC Bad Dürrheim

4:1

25.90.2010

SV St.Märgen

FC Wolterdingen

1:3

26.09.2010

FC Schonach

FC Schönwald

4:2

26.09.2010

SV Obereschach

SG Dittishausen

8:0

26.09.2010

SG Häusern

FC Pfaffenweiler

1:1

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

25


JUGEND B-Juniorinnen Verbandsliga (Spfr Neukirch - FVM 14:30 Uhr, 09.10.2010) Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

SC Sand

2

2

0

0

17 : 1

6

2.

SC Freiburg 2

2

2

0

0

14 : 2

6

3.

SF Ichenheim

2

2

0

0

8 : 3

6

4.

FC Schonach

2

2

0

0

5 : 2

6

5.

SV Nollingen

2

1

0

1

4 : 5

3

6.

FC Wittlingen

2

0

1

1

5 : 10

1

7.

SC Hohentengen

2

0

1

1

5 : 14

1

8.

FV Marbach

2

0

0

2

3 : 5

0

9.

SV Titisee

2

0

0

2

2 : 11

0

10. Spfr Neukirch

2

0

0

2

0 : 10

0

C-Juniorinnen Bezirksliga (SV Titisee - FVM 16:00 Uhr, 09.10.2010) Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

FV Marbach

2

2

0

0

17 : 2

6

2.

FC Schonach

2

1

0

1

2 : 5

3

3.

SV Obereschach

0

0

0

0

0 : 0

0

4.

SV Titisee

1

0

0

1

0 : 2

0

5.

FC Reiselfingen

1

0

0

1

2 : 12

0

A-Junioren Kreisliga 1 (FC Hochemmingen - SGP 16:15 Uhr, 02.10.2010) Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

SG DJK Donaueschingen 2

2

2

0

0

10 : 4

6

2.

SG Nußbach

2

2

0

0

6 : 1

6

3.

FC Vöhrenbach

2

2

0

0

5 : 1

6

4.

VfB Villingen

2

1

0

1

10 : 5

3

5.

SG Pfaffenweiler

2

1

0

1

8 : 7

3

6.

SG Geisingen

2

1

0

1

7 : 9

3

7.

SG Neukirch

2

1

0

1

2 : 5

3

8.

SG Hochemmingen

2

0

0

2

0 : 3

0

9.

SG Kappel

2

0

0

2

1 : 5

0

2

0

0

2

1 : 10

0

10. SG Peterzell

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

27


Sparkassen-Finanzgruppe

Wer seine Finanzen im Griff hat, ist einfach entspannter. Das Sparkassen-Finanzkonzept.

Wenn auch Sie so entspannt sein wollen, dann lassen Sie sich bei uns beraten. Wir analysieren Ihre aktuellen Finanzen und entwickeln gemeinsam einen optimalen Plan. Damit in puncto Versicherung, Altersvorsorge und Vermögensbildung alles für Sie geregelt ist. Mehr dazu in Ihrer Geschäftsstelle oder unter www.spk-swb.de. Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse Schwarzwald-Baar .

Gasthaus Mittwoch bis Sonntag ab 15:00 geöffnet


JUGEND C-Junioren Kreisklasse 1 (SGM - FC Weilesbach 15:00 Uhr, 02.10.2010) Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

VfB Villingen 2

2

2

0

0

15 : 3

6

2.

FC Peterzell

2

2

0

0

10 : 5

6

3.

FC Mönchweiler

2

2

0

0

7 : 2

6

4.

FC 08 Villingen 3

2

1

0

1

12 : 5

3

5.

FC Weilersbach

1

1

0

0

5 : 2

3

6.

SG Neuhausen 2

1

0

0

1

1 : 3

0

7.

SG Oberbaldingen 2

2

0

0

2

3 : 8

0

8.

SG Marbach

2

0

0

2

2 : 14

0

9. SG Niedereschach 2 2 0 0 2 4 : 17 D-Junioren Kreisklasse 1 (FC Schönwald - FVM 18:00 Uhr, 01.10.2010)

0

Mannschaft

S

G

U

V

Tore

Pkt

1.

FV Marbach

2

2

0

0

12 : 1

6

2.

FC Pfaffenweiler

2

2

0

0

5 : 2

6

3.

SG Kappel

2

1

0

1

6 : 2

3

4.

FC Schonach

1

1

0

0

6 : 2

3

5.

DJK Villingen 2

2

1

0

1

10 : 8

3

6.

FC 08 Villingen 3

2

1

0

1

7 : 6

3

7.

FC Schönwald

2

1

0

1

3 : 3

3

8.

FC Unterkirnach

2

1

0

1

8 : 10

3

9.

SV St.Märgen

1

0

0

1

1 : 6

0

2

0

0

2

2 : 11

10. SV Obereschach

0

11. FC Furt wangen 2 0 0 2 0 : 9 E-Junioren Kleinfeldstaffel 2 (FVM - FV Tennenbronn 18:00 Uhr, 01.10.2010) Mannschaft

S

G

U

V

Tore

0

Pkt

1.

FV/DJK St.Georgen

2

2

0

0

31 : 3

6

2.

FV Tennenbronn

2

2

0

0

26 : 4

6

3.

FC Mönchweiler

2

2

0

0

12 : 6

6

4.

FC Dauchingen

2

2

0

0

11 : 5

6

5.

FV Marbach

2

0

0

2

7 : 13

0

6.

FC Weilersbach

2

0

0

2

4 : 12

0

7.

FC 08 Villingen

2

0

0

2

2 : 11

0

8.

FC Unterkirnach

2

0

0

2

5 : 44

0

DropKick • Ausgabe 03 • 2010/11

29


TR AININGS- UND ÖFFNUNGSZEITEN Mannschaft

Wochentag

Aktive Mannschaften

DI und FR ab 19

Alte Herren

FR ab 1900 Uhr 00

Ansprechpartner/Trainer/Betreuer 00

Uhr

Davor Koprivnjak Matthias Konegen 07721 / 28 47 8

Damen

DO ab 19

A-Jugend (SG mit Pfaffenweiler)

in Pfaffenweiler

C-Jugend (SG mit Pfaffenweiler)

DI (Marbach) und DO (Pfaf- Manfred Schwarz 07721/ 41 59 fenweiler) ab 1730 Uhr Dirk Rohrer (Pfaffenweiler)

B-Juniorinnen

MO und MI ab 1830 Uhr

Werner Baschnagel 07721 / 916 92 86 Udo Engler 07721 / 30 37 3

C-Juniorinnen

MO und MI ab 1815 Uhr

Mark Engler 07721 / 680 86 95 Christoph Neufeld 07721 / 25 110 Barbara Walender

D-Jugend

DI und DO ab 1700 Uhr

Erik Hildebrand 07721 / 28 77 5 Sorak Radovan 07720 / 30 40 37 0

E-Jugend

MO und MI ab 1730 Uhr

Naim Kavuz 07721 / 32 73 4 Manfred Gleiche 07721 / 33 64 5

F-Jugend

DI ab 1700 Uhr

Inge Gleiche 07721 / 33 64 5

Uhr

Christian Groh 0173 / 422 72 06 Anfrage bei Barbara Baschnagel

Jugendleiterin: Barbara Baschnagel (07721/ 916 92 86) Spielausschuß:Michael Stegmann (0173 / 3406347) | Stefanie Albrecht (0174 / 2194421) | Alfred Lehmann (07721 / 3503)

Öffnungszeiten Vereinsheim 07721/6820164

Freitag

ab 19 Uhr

Samstag Sonntag

1600 - 2000 Uhr 1100 - 2100 Uhr

Impressum Redaktion/Layout: Benjamin Kille +46 (0) 700 783 815 dropkick@f v-marbach.de Texte: Babsy Baschnagel, Alexander Blessing, Matthias Konegen, Manfred Nirwing, Alfred Lehmann, Markus Neymeyer, Benjamin Kille Anzeigenvertrieb: Förderverein des FV 1925 Marbach e.V. Druck: Armin Weißhaar | Auflage: 60 Stück w w w.f v-marbach.de | dropkick@f v-marbach.de | Online-Ausgabe: dropkick.f v-marbach.de

30

Ausgabe 03 • 2010/11 • DropKick



Dropkick Nr. 3 Saison 2010/2011