Page 1

2012

vom 30. August bis zum 4. November 2012 in 16 Spitzen-Gastronomien der Region mit 31 Gastköchen.

Präsentiert von HÖVELS ORIGINAL


Inhalt Das Westfalen Institut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Übersicht Westfalen Gourmetfestival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Eröffnungsgala Westfalen Gourmetfestival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Hotel Restaurant Gut Kump

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

16

Hotel Krautkrämer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Overkamp Gastronomie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Hotel Seehof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Schlosshotel Erwitte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Romantik Restaurant Lippekuss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Die Windmühle Fissenknick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Waldhaus Ohlenbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Airport Hotel Paderborn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Restaurant Heaven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Restaurant Stockey . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Rohrmeisterei Schwerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Hotel Restaurant Café Hof Hueck

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

Hotel Restaurant Astenblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Gräflicher Park · Hotel & Spa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Romantik Hotel Platte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 Reservierung und aktuelle Informationen 16 Spitzengastronomien der Region haben zusammen mit ihren prominenten Gastköchen besondere Menüs für Sie kreiert. Suchen Sie sich Ihre Lieblingstermine und -menüs heraus und reservieren Sie bitte rechtzeitig. Dies ist unbedingt erforderlich. Weitere aktuelle Informationen und etwaige Programmänderungen finden Sie auf unseren Internetseiten. Ebenso haben Sie hier eine zentrale Online-Buchungsmöglichkeit für alle Standorte und Termine: www.westfalen-gourmetfestival.de

Objekteinrichtungen Gastronomiebedarf

Das Westfalen Gourmetfestival ist eine Veranstaltung des Westfalen Institut e. V. Präsident: Gerhard Besler • Cappenberger Straße 88 • 44534 Lünen E-Mail: info@westfalen-institut.de Idee, Konzept sowie redaktionelle und gestalterische Gesamterstellung: futec AG - Agentur & Verlag www.futeconcept.de Druck: www.rademann.de Irrtümer und Änderungen sowie alle Rechte vorbehalten.

2

3


Das Westfalen Institut Das Westfalen Gourmetfestival ist ein einzigartiges gesellschaftliches Ereignis für Genießer und Besseresser.

Das Westfalen Institut.

Das Westfalen Gourmetfestival hat sich nach nur drei Jahren einen festen Platz im Terminkalender bei tausenden von Feinschmeckern und Genießern erobert. Westfalenweit geben in diesem Jahr in 16 teilnehmenden Restaurants und Hotels über 30 Gastköche aus ganz Deutschland ihre kulinarische Visitenkarte ab. Darunter sind weltweit bekannte und mit höchsten Auszeichnungen dekorierte Köche sowie auch sehr junge Spitzenköche, die sich bereits ihren ersten Michelin-Stern erkocht haben. Das kulinarische Angebot reicht von der klassisch französischen Hochküche bis zur regionalen Spitzenküche. Neue Zubereitungs- und Garmethoden sorgen für unvergleichliche Geschmackserlebnisse. Von den Gastköchen werden exklusive Galamenüs zubereitet. Küchenpartys, Wein- / Käseabende und Whisky-Tastings runden das reichhaltige kulinarische Angebot ab. Ein Erlebnis für viele Gäste ist es, von Fernsehköchen einmal persönlich bekocht zu werden oder auf einer Küchenparty mit ihnen zu plaudern. Einige der Köche haben sogar eine künstlerische Ader und geben nach ihrem Kocheinsatz Kostproben ihres musikalischen Könnens. Alles in allem ist das Westfalen Gourmetfestival eine gute Gelegenheit, Land und Küche in konzentrierter Form von seinen besten Seiten kennen zu lernen. Viele Gäste haben im vergangenen Jahr das Angebot genutzt um an mehreren Veranstaltungen teilzunehmen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß und positive Genusserlebnisse auf Ihrer kulinarischen Entdeckungsreise. Herzlichst Ihr Gerhard Besler Präsident Westfalen Institut

Neben den beliebten Seminaren für Mitglieder und Gäste wird auch die Nachwuchsförderung groß geschrieben. Hier mit Heiko Antoniewicz. 4

5


LU X U S I S T, SEINEN EIGENEN WEG ZU GEHEN

V I V E

L A

D I F F é R E N C E

Geldermann Privatsektkellerei Traditionelle Flaschengärung seit 1838 Bezugsquellen: www.geldermann.de

6

7


Das Westfalen Gourmetfestival 1

4

Overkamp Gastronomie Am Ellberg 1 44265 Dortmund 13.09.2012: Gastkoch Sascha Stemberg

Eröffnungsgala am 30.08.2012

Rohrmeisterei Schwerte Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte 30.08.2012: Gastköche Sören Anders*, Silvio Eberlein, Elmar Simon* Moderation: Ulrich Klugius 2

03.09. – 09.09.2012

3

Gut Kump – Gastronomie und Hotel Kumper Landstraße 5 59069 Hamm 06.09.2012: Gastkoch Kolja Kleeberg*

10.09. – 16.09.2012

6

17.09. – 23.09.2012

Schlosshotel Erwitte Schlossallee 14 59597 Erwitte 21.09.2012: Gastkoch Björn Freitag*

03.09. – 09.09.2012

Best Western Premier Hotel Krautkrämer Zum Hiltruper See 173 48165 Münster-Hiltrup 08.09.2012: Gastkoch Frank Heppner

8

24.09. – 30.09.2012

Die Windmühle Fissenknick Windmühlenweg 10 32805 Horn - Bad Meinberg 25.09.2012: Gastkoch Franz Keller jun. 10

Münster 3

Horn - Bad Meinberg

11

8

Paderborn Haltern

10 5

Hamm Werne Lünen

Dortmund

7

Büren Erwitte

2

12

14

6

Bad Sassendorf

4

Bad Driburg 16

01.10. – 07.10.2012

Airport Hotel Paderborn Kötterweg 10, 33142 Bühren-Aden 01. und 02.10.2012: Gastkoch Peter Scharff 12

08.10. – 14.10.2012

17.09. – 23.09.2012

Hotel Seehof Hullerner Straße 102 45721 Haltern am See 19.09.2012: Gastkoch Heiko Antoniewicz 7

24.09. – 30.09.2012

Romantik Restaurant Lippekuss Stockumer Straße 8 / Ecke Sim-Jü 59368 Werne an der Lippe 27.09.2011: Gastkoch Jens Bomke* 9

01.10. – 07.10.2012

Hotel-Restaurant Waldhaus Ohlenbach Ohlenbach, 57392 Schmallenberg 02.10.2012: Gastköche Stefan Manier und Christopher Wilbrand* 11

08.10. – 14.10.2012

Restaurant Heaven Hafenweg 46 48155 Münster 13.10.2012: Gastkoch Christian Lohse** 13

22.10. – 28.10.2012

Restaurant Stockey Dortmunder Straße 35 44536 Lünen 12.10.2012: Gastkoch Stefan Manier

Rohrmeisterei Schwerte Ruhrstraße 20 58239 Schwerte 28.10.2012: Gastkoch Florian Kurz*

14

15

1 13

Schwerte Winterberg 9

15

Schmallenberg Attendorn 17

22.10. – 28.10.2012

Hotel-Restaurant Café Hof Hueck Im Kurpark, Gartenstraße 8 59505 Bad Sassendorf 26. und 27.10.2012: Gastkoch Olaf Baumeister 16

29.10. – 04.11.2012

Gräflicher Park Hotel & Spa Brunnenallee 1, 33014 Bad Driburg 30. – 31.10., 3.11.: Gastkoch Dieter Müller 04.11.2012: Gastkoch Björn Freitag*

8

5

29.10. – 04.11.2012

Pascha’s Restaurant im Hotel Astenblick Nuhnestraße 5, 59955 Winterberg 03.11.2012: Gastkoch Franco Körperich 17

29.10. – 04.11.2012

Romantik Hotel Platte Repetalstraße 219, 57439 Attendorn 29.10.2012: Gastkoch Patrick Spies* 01.11.2012: Gastköche Herbert Brockel* und Christopher Wilbrand*

9


Eröffnungsgala Westfalen Gourmetfestival Am 30. August 2012 in der Rohrmeisterei Schwerte Glanzvoll soll sie sein, die Gala, und richtungsweisend für das gesamte Festival. Der historische Industriestandort der alten Pumpstation bildet dabei für uns Westfalen den genau passenden Rahmen. In der Rohrmeisterei finden regelmäßig künstlerisch und kulinarisch glanzvolle Veranstaltungen statt. Sie genießt bei Kunstfreunden und Feinschmeckern einen hervorragenden Ruf. Die Spitzenköche, die an diesem Abend hier „à la minute“ aufkochen und gemeinsam ein erlesenes Menü präsentieren, verleihen der Eröffnungsgala eine ganz besondere kulinarische Note. Künstler, Köche und der Moderator machen diesen Abend zu einem perfekten Genuss.

Moderator des Abends Ulrich Klugius ist gelernter Diplom-Journalist und vielen Menschen aus der RTL Sendung „Explosiv“ bekannt. Er wird Ihnen an diesem Abend die Köche und Künstler vorstellen, sowie die Gala moderieren.

Reservierung unter: Ruhrstraße 20 58239 Schwerte Telefon: (02304) 2 01 30 01 Fax: (02304) 2 01 30 02 www.rohrmeisterei-schwerte.de info@rohrmeisterei-schwerte.de 10

Gourmetfestivalmenü am 30.08.2012 mit

Sören Anders*, Silvio Eberlein, Manfred Kobinger und Elmar Simon* Wir begrüßen Sie zur Eröffnungsgala des Gourmetfestivals mit einem Aperitif von Hövels Original und einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition Küchengruß Paderborner Tequila Elmar Simon* Restaurant Balthasar, Paderborn — Vorspeise Westfälischer Weideochse Tafelspitz – Teufelssalat – Tatar Elmar Simon* Restaurant Balthasar, Paderborn — Vorspeise 2 Kalbstatar mit Garnele, geräucherter Paprika und Estragon Sören Anders* Oberländer Weinstube, Karlsruhe

Hauptgang Dreierlei vom Spanferkel Saure Leber mit Kräuterpüree Spanferkelbäckchen mit Hövelsjus auf grünen Bohnen Rücken im Grünkernmantel auf Tomatenjus Manfred Kobinger Rohrmeisterei Schwerte — Dessert „Borke“ von Gianduja-Crème und Flugmango, Baumkuchen und Basilikum-Arganöl Silvio Eberlein Gräflicher Park, Bad Driburg

Gourmetfestivalmenü am

30.08.2012 um 19.00 Uhr

Zwischengang Lauwarmer Hummer mit Rosenkohl mal drei – Tomate, Zimtblüte und Koriander Sören Anders* Oberländer Weinstube, Karlsruhe

Inklusive Menü, Aperitif, Weinbegleitung, Original Selters, Kaffee, Digestif und Bühnenprogramm.

Preis pro Person

128,00 Euro

11


Die Köche des Abends bei der Eröffnung Gastkoch

des Westfalen Gourmetfestival 2012

Elmar Simon*

Manfred Kobinger

Restaurant Balthasar Wer seit 1998 ununterbrochen mit dem begehrten Michelin-Stern dekoriert und zusätzlich mit 18 Punkten von Gault Millau ausgezeichnet ist, den kann man mit Fug und Recht als kulinarischen Botschafter Westfalens bezeichnen. Er kocht nach dem Prinzip „lecker und schlotzig“. Beste regionale Produkte stehen ganz oben auf seiner Einkaufsliste. Neben seinen Balthasar Classics sorgen ständig wechselnde Feinschmeckermenüs für Abwechslung auf seiner Karte.

Rohrmeisterei Schwerte Spitzenküche für Jedermann möchte der Sterne erfahrene Küchenchef seinen Gästen in der Rohrmeisterei bieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Gast ein „einfaches“ regionales Gericht im Bistro bestellt hat oder im Gourmetres­ taurant „Glaskasten“ ein erstklassiges Vier-Gänge-Menü genießen möchte. Gleichzeitig ist er für die kulinarische Seite diverser Veranstaltungen in der Rohrmeisterei verantwortlich.

Musikalische Begleitung

Jazz Duo Thomas András und Endre Varga Dinnermusik vom Feinsten!

12

Gastkoch

Gastkoch

Sören Anders*

Silvio Eberlein

Oberländer Weinstube Küchenchef in der Oberländer Wein­ stube und immer noch jüngster Sternekoch Deutschlands. Seine Kreativität und den Feinschliff hat er sich bei Koryphäen wie Jörg Sackmann und Thomas Bühner erworben. Er lässt mit seinen Gerichten eine Synthese zwischen neuer und traditioneller Küche entstehen. Ihm ist es besonders wichtig, für seine Gäste den Restaurantbesuch zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

Gräflicher Park ∙ Hotel & Spa Seit Februar 2009 ist der 1973 in Sebnitz geborene Küchenchef für sämtliche kulinarische Belange des Gräflichen Parks verantwortlich. Sein Weg in den Gräflichen Park führte ihn über renommierte Hotels und Sternerestaurants nach Bad Driburg. In kurzer Zeit etablierte er hier seine Gourmetküche, die Sie im Restaurant Caspar’s entspannt genießen können.

Der gebürtige Budapester Thomas András ist bereits fester Bestandteil der Dinnermusikreihe „Jazz meets Rohrmeisterei“. Er zelebriert auf hohem Niveau den klassischen Pianojazz. Rhytmische Unterstützung auf dem Schlagzeug erhält er vom ebenfalls gebürtigen Ungarn Endre Varga, der sämtliche Facetten von Latin, Funk bis Swing stilsicher beherrscht. Die beiden Musiker klingen wie ein Trio. Zuhörer werden vergeblich nach einem Bassisten Ausschau halten. Der Sound des Basses wird von einem Fußpedal des Pianos erzeugt, eine Technik, die nur wenige Pianisten beherrschen.

13


Zu unseren Weinen empfehlen wir Original SELTERS, den zertifizierten Weinbegleiter Anette Closheim

Weingut Konrad Closheim Nahe

Johannes Graf von Schönburg-Glauchau

Weingut Schloss Westerhaus Rheinhessen

Carmen Krück

Weingut Werner Krück Pfalz

Theresa Breuer

Der Ursprung guten Geschmacks SELTERS Leicht

Dezent feinperlend der perfekte Begleiter zu trockenen Weißweinen mit ausgeprägter Säure, aus z. B. Riesling, Weißburgunder und leichten Rotweinen aus z. B. Pinot Noir

SELTERS Naturell

Lässt mit zurückhaltender Stille kraftvolle, körperreiche Weiß- und Rotweine, wie z. B. Barrique-Weine bestens zur Geltung kommen

SELTERS Classic

Mit seinem ausgewogenen Kohlensäuregehalt ideal zu milderen Rebsorten wie z. B. Gutedel, Silvaner, Grauburgunder und edelsüßen Weinen

Detailinformationen zur wissenschaftlichen Studie der Hochschule RheinMain / Fachbereich Geisenheim finden Sie unter www.selters.de

Weingut Georg Breuer Rheingau

14 Original SELTERS ist exklusiver Partner der Sommelier Union Deutschland, des Deutschen Weininstitutes, der Generation Riesling und des Rheingauer-Weinverbandes.


Gastkoch

Kolja Kleeberg*

Gut Kump Gastronomie und Hotel Die Geschichte des Schulzenhofes zu Kump beginnt im Jahre 1298. In den darauf folgenden Jahrhunderten durchlebte das Anwesen eine wechselvolle Geschichte. Der Dreißigjährige Krieg hinterließ auch hier seine barbarischen Spuren. Das Gut wurde komplett zerstört, erst 1662 wieder aufgebaut und von Backhaus aus Ergste als Schulzenhof weitergeführt. Wie früher auf westfälischen Höfen üblich, übernahm er den Namen des Hofes und wurde so zu Backhaus, genannt Schulze Kump. Überlieferungen zufolge kehrte Generalfeldmarschall Blücher während der Befreiungskriege gegen Napoleon hier ein und spielte mit Adam Schulze Kump Karten, bevor er in der Neujahrsnacht auf die andere Rheinseite wechselte um Wellington zur Hilfe zu eilen. Heute ist Gut Kump ein Denkmal, aber ein Denkmal das lebt. Das Erhalten und zur Wirkung bringen ist eine große und aufregende Aufgabe. Mit viel Idealismus hat sich die Familie Wilms-Schulze Kump der Herausforderung gestellt, die Besonder­ heiten des Gutes zu erkennen, zu erhalten und stilvoll zur Wirkung zu bringen. So ist nun auf Gut Kump ein Hotel mit 33 Zimmern, ein Restaurant sowie Festund Tagungsräume entstanden. „Wir freuen uns, unseren Gästen während der Gourmetfestivalwoche das Anwesen vorzustellen. Gemäß unserem Hausmotto ‚Gut Essen, Gut Trinken‘, werden Sie verwöhnt mit ausgewählten Köstlichkeiten aus der Gutsküche. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir nach 2011 auch für 2012 wieder Herrn Kolja Kleeberg als Gastkoch für unsere Gourmetfestivalwoche verpflichten konnten.“

Reservierung unter: Kumper Landstraße 5 59069 Hamm-Kump Telefon: (02385) 92 12 60 Fax: (02385) 9 21 26 99 www.gut-kump.de wsk@gut-kump.de 16

Gourmetfestivalmenü am 06.09.2012 mit

Kolja Kleeberg* Wir begrüßen unsere Gäste zum Gourmetfestival mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. Genießen Sie im unvergleichlichen Ambiente des Gutsrestaurants ein exklusives 5-Gänge Carte Blanche Menü von Kolja Kleeberg.

Gourmetfestivalmenü am 06.09.2012 Inklusive begleitender Getränke, Original Selters, Hövels Original, begleitender Weine und Kaffeespezialitäten.

Preis pro Person

139,00 Euro

Nur unweit des schönen Gendarmenmarktes, mitten in Berlin, befindet sich seit 1996 sein Restaurant VAU. Hier erkochte er gleich nach der Eröffnung bereits im Jahre 1997 einen MichelinStern. Einem großen Publikum wurde er bekannt durch seine Auftritte in den Kochshows verschiedener Fernsehsender, wie der VOX Kocharena, der ZDF Küchenschlacht oder bei Lanz kocht im ZDF. Seine Kreativwerkstatt, wo er neue Dinge ausprobiert, ist jedoch sein Restaurant VAU. Das durchgehend hohe Niveau im VAU ist seit der Eröffnung auf das gemeinsame Wirken mit seinem Team zurückzuführen. Der Michelin-Stern wurde seither jedes Jahr neu bestätigt. Kolja Kleebergs Leben ist die Küche. Nach einem kurzen Bühnenintermezzo fing der 1964 in Köln geborene Kleeberg 1986 mit seiner Kochlehre im Bonner Le Marron an. Danach begannen seine Wanderjahre, bis er 1996 das Angebot bekam das Edelrestaurant VAU zu übernehmen. Seine musikalische und schauspielerische Ausbildung dringt immer wieder durch, wenn er als Gastkoch unterwegs ist. Mal nimmt er seine Gitarre zur Hand, ein anderes Mal begleitet er zur Freude der Gäste den Pianisten oder die Band als Sänger. Seine aktuellen Auszeichnungen sind 1 Michelin-Stern und 17 Punkte im Gault Millau.

17


Gourmetfestivalmenü am 08.09.2012 mit

Frank Heppner und Lukas Pawela Wir begrüßen Sie mit einem Hövels Original und einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition auf der Terrasse des Restaurants „Krautkrämer“. Im Anschluss servieren wir Ihnen ein Sechs-Gänge-Menü unter dem Motto „Die euro-asiatische Küche trifft auf die Küche des Münsterlandes“. Die Menümoderation erfolgt durch die Chefköche selbst. Die begleitenden Weine stammen aus dem reichhaltigen Angebot der Brogsitter Weingüter.

Best Western Premier Hotel Krautkrämer Das BEST WESTERN PREMIER Hotel Krautkrämer – ideal gelegen vor den Toren der wunderschönen Stadt Münster, direkt am Hiltruper See. In 71 Hotelzimmern und Suiten mit privater und individueller Note fühlen sich die Gäste hier schnell wie zu Hause. Im Restaurant „Krautkrämer“, mit großer Sommerterrasse, werden zahlreiche Leckereien aus der regionalen, aber auch mediterranen Küche mit einer umfangreichen Weinauswahl serviert. Von Mai bis September kann man jeden Freitagabend ab 18.30 Uhr ein BBQ unter dem Motto „Grilling me softly“ auf der Seeterrasse genießen. Von Oktober bis April findet am Freitag ein „Westfälischer Abend“ mit einem abwechslungsreichen Büfett aus vielen regionalen Leckereien statt. In der beliebten „Krautkrämer’s Bistro-Bar“ werden, neben einem umfang­reichen Weinangebot, zahlreiche bekannte Cocktails und Longdrinks angeboten. Der Veranstaltungsbereich verfügt über sechs Veranstaltungsräume für 5 – 200 Gäste, die natürliches Tageslicht und überwiegend Seeblick bieten, sowie eine vollständige und moderne Ausstattung mit technischen Tagungshilfsmitteln. Erholung, Entspannung und Wohlbefinden bietet der Wellnessbereich ausgestattet mit einem beheizten Innenschwimmbad sowie einer großzügigen Sonnenterrasse und einer Finnischen Sauna. In „Krautkrämer’s BeautyCenter“ kann man unter zahlreichen Anwendungen und Tages-Arrangements wählen. Hotelarrangement zum Westfalen Gourmetfestival 2012 In Verbindung mit der Reservierung einer der Einzelveranstaltungen in der Festivalwoche bieten wir diverse Hotelarrangements an. Informationen hierzu finden Sie auf www.westfalen-gourmetfestival.de oder www.krautkraemer.de.

Gourmetfestivalmenü am 08.09.2012 um 19.00 Uhr Inkl. Sechs-Gänge-Festivalmenü, Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition, Hövels Original, glasweise begleitende Weine, Original Selters und Kaffeespezialitäten

Preis pro Person

149,00 Euro

Gourmetfestivalmenü vom 03. bis 05.09.2012, ab 18.30 Uhr Wir begrüßen das Westfalen Gourmetfestival zum Auftakt mit Menükompositionen von Lukas Pawela. Inkl. Drei-Gänge-Menü, einem Hövels Original zur Begrüßung, glasweise begleitender Weine, Original Selters und Kaffeespezialitäten.

Preis pro Person

79,00 Euro

Gourmetfestivalmenü am 06.09.2012, ab 18.30 Uhr Inkl. Vier-Gänge-Menü, einem Hövels Original zur Begrüßung, glasweise begleitender Weine, Original Selters, Kaffeespezialitäten.

Preis pro Person

89,00 Euro

Das Gourmetfestival-BBQ Reservierung unter: Zum Hiltruper See 173 48165 Münster-Hiltrup Tel: (02501) 80 50 Fax: (025 01) 80 51 04 www.krautkraemer.de info@krautkraemer.bestwestern.de 18

am 07.09.2012, ab 18.30 Uhr Zum Start in das Gourmetfestival-Wochenende veranstalten wir das bekannte „Krautkrämer’s BBQ“ auf der Terrasse des Restaurants. Genießen Sie zahlreiche Vorspeisen, leckere Grilladen und Desserts nach Lust und Laune vom Büfett.

Gastkoch

Frank Heppner Der gebürtige Münchner Frank Heppner verbrachte viele Jahre seines beruflichen Schaffens in führenden Häusern Asiens in Süd-Korea, Hongkong und auf den Philippinen. Die Aromen und Kochkünste Asiens faszinierten den deutschen Meisterkoch, der sich unter anderem bei Eckart Witzigmann seine Sporen verdiente. Heppner schuf schließlich seinen ganz eigenen Stil der euro-asiatischen Küche. Er verfasste diverse Koch­bücher für leichte und gesunde Küche und ist als TV-Koch bekannt. Heute ist Frank Heppner Küchenchef im Restaurant Vincent & Paul im Museum Folkwang in Essen. Hier kreiert er seine euro-asiatischen Koch-Kunstwerke. Das stilvolle Ambiente des Restaurants, die elegante Eindeckung und die außergewöhnliche Küche ergänzen sich zu einer Aura der feinen Künste. Regionale, marktfrische Zutaten verbinden sich mit den Aromen aus Asiens Meisterküchen zu europäischer Haute Cuisine. Hier zu speisen ist ein Erlebnis für die Sinne. Das Restaurant ist Anlaufpunkt für Feinschmecker von nah und fern.

Inkl. Teilnahme am BBQ, einem Hövels Original zur Begrüßung, glasweise begleitender Weine, Original Selters und Kaffeespezialitäten.

Preis pro Person

59,00 Euro 19


Gourmetfestivalmenü am 13.09.2012 mit

Sascha Stemberg Bergische bodenständige „Hochküche“ zu Gast auf Dortmunds Höchsten ! Wir begrüßen Sie mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. Dazu kleine Lecka-Bissen von Günther. Bei schönem Wetter findet der Empfang in Overkamps Garten statt. „Himmel & Ähd“ Blutwurst mit Apfeltexturen, Gänseleber & Kartoffel

Overkamp in Dortmund ... wo Dortmund am Höchsten isst ! 300 Jahre Gastronomie auf ’m Höchsten, sind 300 Jahre, Erfahrung, Tradition und Innovation. Die Zukunft dieser 300 Jahre jungen Gastronomie beginnt jeden Tag neu. Die Familie Overkamp praktiziert und lebt hier gemeinsam mit ihren regionalen Lieferanten, ihren Freunden, wie sie hier genannt werden, westfälische Gastfreundschaft. Das Ganze in einem Ambiente, das sich Ihnen zeitgemäß einladend präsentiert, sich dennoch nicht verbiegt und vielfältig der Personenzahl anpasst. Durch nachhaltige „Wirtschaft“ und „naheliegende“ Herkunft wird aus der Tradition eine Zukunft. Auf diesem Gourmetfestival möchten wir Ihnen gelebte westfälische Gastfreundschaft in Vollendung bieten.

— „Wald & Wiesen“ Baumpilztee mit Wildkräuterraviolo, Soja & Gemüsen — „Fluss & Meer“ Kabeljau mit Petersiliengraupen Räucheraal & Röstzwiebelschaum — „Schweinerei“ Rücken & Bauch vom bergischen Landschwein mit Karottencreme, Perlzwiebeln & Kräutern — „Bergische-Kaffeetafel“ Stuten, Pumpernickel, Milchreis, Birne, Kaffee Begleitende Weine von und mit Stefan Lergenmüller aus Hainfeld, Südpfalz nach dem Motto: „Ars Vivendi Palatinae“ Original Selters, Hövels Original, Scheibel „Obst“, Heimbs Barista-Kaffeespezialitäten

Gourmetfestivalmenü am Reservierung unter: Am Ellberg 1 44265 Dortmund (auf dem Höchsten) Telefon: (0231) 46 27 36 www.overkamp-gastro.de info@overkamp-gastro.de 20

13.09.2012 ab 19.00 Uhr Inklusive aller kulinarischen „Berg- und Talfahrten“. Preis pro Person 138,00 Euro

Gastkoch

Sascha Stemberg Gastronomen und Köche sind die „Stembergs“ seit 1864. Der 1979 in Velbert geborene Sascha Stemberg führt diese Tradition gemeinsam mit Ehefrau Coren bereits in 5. Generation fort. Seine Vita ist eine einzige Erfolgsgeschichte der guten Küche. Nach seiner Ausbildung zum Koch macht er in den besten Häusern Station, um seine Kenntnisse zu erweitern und verfeinern. Das Hummerstübchen und das Viktorian in Düsseldorf sowie das Paradise auf Mauritius sind seine wichtigsten Stationen. Regelmäßige TV-Medienpräsenz, Bücher, eigene Gewürzserien, Kolumnen usw. steigern seine Popularität und natürlich die des familieneigenen Restaurants in Velbert. Man könnte sagen, all dies ist ihm durch seine Eltern mit in die Wiege gelegt (der Apfel fällt … usw.) worden. Bereits sein Vater Walter erlangte mit mehr als 1000 TV-Sendungen und seinen erfolgreichen Büchern einen hohen Bekanntheitsgrad. Inzwischen hat der sympathische Spitzenkoch reichlich Auszeichnungen gesammelt, darunter 16 Punkte im Gault Millau und 2,5 F im Feinschmecker. Seit zwei Jahren ist er auch Mitglied bei den Jeunes Restaurateurs d'Europe. Freuen Sie sich auf ein ganz besonders kulinarisches Erlebnis mit Sascha Stemberg im Hause Overkamp.

21


Gourmetfestivalmenü am 19.09.2012 mit

Heiko Antoniewicz Wir heißen Sie herzlich willkommen mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. Dazu Snacks: Hühnersuppenlolli mit Sesam, Jakobsmuschel, Apfel und Blutwurst. Bei gutem Wetter findet der Empfang auf unserer Sonnenterrasse statt.

Hotel Seehof Das moderne Tagungs- und Wellnesshotel liegt direkt am Südufer des Halterner Stausees. Die Lage des größten Hotels in Haltern kann man ohne Übertreibung als einzigartig bezeichnen. Eingebettet in den Naturpark Haard, beginnt die Westruper Heide gleich hinter dem Haus. Viele Naherholungsziele befinden sich in unmittelbarer Nähe, wie z.B. der Flugplatz Borken Berge, das Wasserschloss Sythen, das Schloss Lembeck oder die Schiffshebewerke in Henrichenburg. Auf dem Halterner Stausee ist Rudern oder eine Fahrt mit der „Möwe“ zu empfehlen. Beste Voraussetzungen für einen erholsamen Wochenendurlaub. Neben den guten Möglichkeiten für einen Kurzurlaub bietet das Hotel auch beste Voraussetzungen für erfolgreiches Tagen mit Motivationsangeboten wie dem Hochseilgarten oder dem gemeinsamen Grillen direkt am Ufer des Sees in den zum Hotel gehörenden Seeterrassen. Im Sommer kann man nach einem Besuch der vielen nahe gelegenen Ausflugsziele oder nach ausgedehnten Wanderungen durch die Westruper Heide auf der großen ­Hotelterrasse entspannen. Gepflegt speisen oder bei einem Glas Sekt oder Champagner die herrliche Aussicht auf den See und die Sonnenuntergänge genießen, weckt Erinnerungen an den Urlaub. Komplette Entspannung und Erholung erfahren die Gäste in der modernen Wellnessabteilung des Hotels. Die Gastronomie des Hauses bietet die Spezialitäten des Küchenchefs gleich in vier Restaurants unterschiedlicher Größe an. Die unterschiedlichen Räumlichkeiten sind ebenfalls bestens geeignet für große und kleine Feiern, Banketts oder Empfänge.

Reservierung unter: Hullerner Straße 102 45721 Haltern am See, Südufer Telefon: (02364) 9 28 - 0 Fax: (02364) 9 28 - 100 www.hotel-seehof.de info@hotel-seehof.de 22

Bohnen in Facetten, gebeizter Thunfisch, Salbeivinaigrette mit Tomate, Rauchfumet — Sanft pochierter Lachs mit Zucchini, Salsiccia Passita und Olivenölemulsion — Makrele, Aprikose, Mandeln und süßer Knoblauch — Lammrücken in Facetten, Kaffee und Sellerie — Karottenkuchen 2010, Orange, Curry und Sauerrahm — Zum Kaffee der Klassiker Nitro mit Nougat und Fleur de sel

Gourmetfestivalmenü am 19.09.2012 um 19.00 Uhr Alle Speisen inklusive begleitender Getränke (Original Selters, Hövels Original, 0,1 l Wein pro Gang, Kaffeespezialitäten).

Preis pro Person

119,00 Euro

Käse- und Weinabend für Genießer am 20.09.2012 um 19.00 Uhr Probieren und genießen Sie: Acht Käsespezialitäten, begleitet von acht korrespondierenden Weinen. Durch den Käse- und Weinabend führt ein ausgewiesener Fachmann. Inklusive Aperitif, Käsespezialitäten, korrespondierenden Weinen und Original Selters.

Preis pro Person

Gastkoch

Heiko Antoniewicz Der Sterne erfahrene Spitzenkoch beherrscht viele Varianten der modernen Küche so perfekt, dass er bereits als Koch des Jahres, deutscher Lachsmeister und erfolgreicher Buchautor mehrfach ausgezeichnet wurde. Seine Bücher „Fingerfood“, „Verwegen Kochen“ und „Brot“ gehören zu den Besten auf dem Markt. In Europa und Asien ist er ein hoch geschätzter Gast­dozent. Heiko Antoniewicz kocht Avant­garde. Er gilt als einer der Pioniere moderner Gartechniken. Seine Kochseminare gelten als spektakulär und gewinnen rasant an Beliebtheit. Seine Liebe, Leidenschaft und Kreativität sind für die Kulinarik bedeutende Aspekte. Aus Ihnen wächst die Energie für das Vorantreiben bedeutender Entwicklungen für unvergessliche Genussmomente. Für Heiko Antoniewicz stehen Tradition und Technologie im Einklang. Er nutzt die Erkenntnisse der klassischen und der modernen Küche auf der Basis bester Grundprodukte und begeistert damit Kollegen, Seminarteilnehmer und Restaurantgäste.

39,00 Euro

23


Gourmetfestivalmenü am 21.09.2012 mit

Björn Freitag* Empfang mit Geldermann Sekt Rosé trocken, Hövels Original und feinen Canapés im Foyer

Schloßhotel Erwitte Das Wasserschloss Erwitte, von den Einheimischen auch gern „unsere Burg“ genannt, wurde Anfang des 17. Jahrhunderts für Jobst von Landsberg im Stil der Weserrenaissance gebaut. Nach bewegter Geschichte wird das Schloss seit 1999 als Hotel genutzt, ist als 4-Sterne-Hotel klassifiziert und befindet sich in Privatbesitz. Geleitet wird das Haus von Heidrun Feuerhahn mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Tochter Birgit Wulff und dem bewährten Schlossteam. Bei allen Renovierungen wurde sehr behutsam darauf geachtet, dass Charme und Stil des Schlosses konserviert worden sind. So sind auch ursprüngliche Teile der Innenausstattung erhalten geblieben, zum Beispiel die so genannte „Kölner Decke“ in der Landsbergstube und das klar gegliederte Tonnengewölbe, in dem sich heute das Restaurant befindet. Das Schlosshotel liegt verkehrsgünstig an der A44 und dennoch ruhig im Schlosspark von Erwitte und ist für private und geschäftliche Anlässe gleichermaßen beliebt. Vom kleinen, gemütlichen „Verlies“ für acht Personen bis zum großen Saal bietet das Schlosshotel für jeden Anlass den richtigen Rahmen. Es stehen insgesamt 22 Hotelzimmer und Suiten zur Verfügung. Für Abwechslung sorgen zusätzliche Veranstaltungen wie: Gruseldinner, Konzerte, Themenbüfetts und wechselnde Bilderausstellungen. In der Gourmetfestivalwoche haben sich die „Schlossgeister“ wieder viele Highlights für ihre Gäste einfallen lassen. Dazu werden natürlich exklusive Weine vorgestellt, außerdem wird ein besonderes musikalisches und unterhaltsames Abendprogramm, sowie eine professionelle Moderation geboten. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis im Schlosshotel.

Amuse-Bouche — Cappuccino vom Zuckermais — Knusperlachs mit gefüllten Palmherzen und Spinatsugo — BBQ-Spanferkelbäckchen an Selleriepüree und Rote-Beete-Relish — Sauerbraten vom Steinbutt mit Rahmkohlraben und Portweinkirschen — Hirschfilet aus der Lakritzjus dazu Blumenkohl und Portweinkirschen — Björn’s Snickers — Petit Fours

Gourmetfestivalabend am 21.09.2012 um 19.00 Uhr, Rittersaal Inklusive Original Selters, begleitender Weine vom Weingut Dr. Loosen, Kaffee­spezialitäten aus dem Hause Darboven, Obstbrände aus der Raben-Brennerei Kallenhardt Musikbegleitung: Quintett „Blue Notes“.

Preis pro Person

129,00 Euro

Arrangement mit Übernachtung und Sektfrühstück pro Person

in der Suite im DZ

189,00 Euro 179,00 Euro

5-Gänge-Schlossmenü 19.09.2012 um 19.00 Uhr, Rittersaal

Reservierung unter: Schloßhotel Erwitte Schlossallee 14 59597 Erwitte Telefon: (02943) 9 76 00 www.schlosshotel-erwitte.de info@schlosshotel-erwitte.de 24

Zubereitet vom Küchenteam „Schlosshotel Erwitte“, Geldermann Sekt zur Begrüßung und begleitenden Weinen vom Weingut Dr. Loosen, Kaffeespezialitäten aus dem Hause Darboven und Rabengeist als Digestif. Begleitprogramm durch Butler „James“.

Gastkoch

Björn Freitag* Restaurant Goldener Anker Der Sternekoch aus Dorsten ist zur Zeit in den Medien präsent wie kaum ein Zweiter aus seiner Zunft. Als TV-„Vor­ koster“ kümmert er sich medien­wirk­sam um die Qualität unserer Lebensmittel und deckt schonungslos Miss­ stände auf. Auch als Buchautor hat er sich einen guten Namen gemacht. Als Leibkoch einer international auftretenden Bundesligamannschaft kümmert er sich um das Wohl der Profikicker aus dem Revier. Sein Restaurant Goldener Anker in Dorsten ist schon seit vielen Jahren beliebter Anlaufpunkt einer wachsenden Anzahl von Feinschmeckern aus der gesamten Region. Auf dem Westfalen Gourmetfestival ist er in jedem Jahr dabei. Wir heißen Björn Freitag in diesem Jahr im Schlosshotel Erwitte besonders herzlich willkommen.

Preis pro Person

69,00 Euro

Arrangement mit Übernachtung und Sektfrühstück pro Person

in der Suite im DZ

129,00 Euro 119,00 Euro

25


Gourmetfestivalmenü am 27.09.2012 mit

Jens Bomke* Wir heißen Sie herzlich willkommen mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition

Romantik Restaurant Lippekuss Bereits seit 2009 ist das Romantik Hotel Sim-Ju in Werne die romantische Adresse für die Kreise Unna, Dortmund und Hamm. Ein hohes Gastverständnis, das konsequente Leben von Werten wie Service, Kompetenz und Flexibilität hat zu vielen positiven Gästebewertungen und Auszeichnungen geführt. Durch die Erfolge bestärkt, entschloss man sich, das Genießer Refugium weiter auszubauen. Das Hotel bietet für Geschäftsreisende, Urlauber und Feinschmecker eine entspannte Atmosphäre, die jeden Aufenthalt zu einem angenehmen Erlebnis werden lässt. Jedes der 16 Hotelzimmer ist individuell eingerichtet und bietet Vier-Sterne-Komfort, teil­weise mit Himmelbett oder Whirlpool. Im romantisch westfälischen Restaurant finden bis zu 70 Gäste Platz. Die Küche des Restaurants bietet den Gästen eine außergewöhnlich reichhaltige und qualitativ hochwertige Bandbreite. Ob im Restaurant, im Bistro oder im Kräutergarten, überall können die Gäste eine gute, regional bezogene Küche genießen. Eine stilvolle Auswahl von über 250 Weinpositionen aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien oder ein frisch gezapftes Bier sind die idealen Begleiter zu den kulinarischen Angeboten. Nach den Kreationen von Küchenchef Markus Klapper können sich die Gäste in der ungestörten Atmosphäre der Davidoff Lounge der Kultur des ungestörten Tabakgenusses hingeben. Entspannung und Erholung werden durch einen Besuch der kleinen, aber feinen Wellness-Abteilung perfekt.

Reservierung unter: Stockumer Straße 8 / Ecke Sim-Jü 59368 Werne an der Lippe Telefon: (02389) 9 53 93 - 0 www.sim-ju.de info@sim-ju.de 26

Amuse-Gueule — Confiertes Kaninchen mit Langoustine auf Orangen-Sellerie und Sumpfdotterblume — Ochsenschwanzravioli mit Topinambur und Jakobsmuschel — Atlantik-Steinbutt und gerösteter Oktopus mit Kaper und Limone in gebuttertem Kalbssud — Rehrücken und Kartoffelbaumkuchen an Holunder-Pfefferjus und Akazienhonigessig — Aprikosenclafoutis mit Mandel, Buttermilch und Zimtblüte

Gourmetfestivalmenü am 27.09.2012 um 18.00 Uhr

Preis pro Person

89,00 Euro

Inkl. begleitender Getränke (Original Selters, Bier, Weinbegleitung, Kaffeespezialitäten)

Preis pro Person

119,00 Euro

Gourmetfestivalmenü vom 24. – 26.09.2012 und 28. – 30.09.2012 Hausgemachtes Nussbrot mit Hövels Bieraufstrich — Kurzgebratener Thunfisch mit Tandoorikruste und Sesamsalz an Gurkensalat und Passionsfrucht-Wasabi-Creme — Krustentier-Kürbis-Ravioli und gebratene Jakobsmuschel an Safran-Schaum und Purple Curry — Weißes Pfirsich-Sorbet mit Schoko-Knallbrause — „Duo vom Kalb“ Bäckchen „sous-vide“-gegart an getrüffelter Rahm-Polenta, in Begleitung Kalbsfilet im Mangomantel mit Steinpilzen und Jus — Hövels-Bierschnitte mit Tannenhonig-Eis in der Hippe und lauwarmer Vin-Santo-Birne

Gastkoch

Jens Bomke* Sternekoch Jens Bomke aus Wadersloh ist überzeugter Münsterländer und Westfale und deshalb als Gastkoch geradezu prädestiniert für dieses Gourmetfestival. Seine Überzeugung und Einstellung spiegelt sich auch in seiner Art wider mit regionalen Produkten zu kochen. Feine saisonale und regionale Gerichte sind das Ergebnis. Seinen Beruf erlernte Jens Bomke von 1979 bis 1982 im Schloss Wilkinghege in Münster. 1988 stieg er als Küchenchef in das elterliche Hotel ein. Seinen Michelin-Stern erkochte er erstmals 1992 und hat ihn seit dieser Zeit unterbrochen inne. Jens Bomke gehört seit vielen Jahren zum erlesenen Kreis der Jeunes Restaurateurs d’Èurope, der Vereinigung junger Spitzenköche. Auf dem Westfalen Gourmetfestival gehört er als Gastkoch zu den „Wiederholungstätern“. Freuen Sie sich auf einen genussvollen Abend mit dem Sternekoch aus dem Münsterland.

Gourmetfestival-Menü Preis pro Person

59,00 Euro

Inkl. begleitender Getränke (Original Selters, Bier, begleitender Weine, Kaffeespezialitäten)

Preis pro Person

89,00 Euro

27


Gourmetfestivalmenü am 25.09.2012 mit

Franz Keller jun. „Vom Einfachen das Beste“ „Das große Adler Menü“ in 5 Gängen geschmackvoll inszeniert von Franz Keller und Sohn aus der Adlerwirtschaft in Hattenheim am Rhein — Dazu servieren wir ausgesuchte Weine aus dem Rheingau.

Gourmetfestivalmenü am 25.09.2012 um 19.00 Uhr

Die Windmühle Fissenknick Bei einer Geschichte, die bis in das 14. Jahrhundert zurückreicht, kann man sicherlich von einer historischen Windmühle sprechen. Im Laufe ihrer Geschichte musste die Mühle zahlreiche Schicksalsschläge erleiden, die dazu führten, dass sie wiederholte Male neu aufgebaut werden musste. Dennoch „kämpfte“ die Mühle um ihr Fortbestehen. Korn wird hier heute nicht mehr gemahlen, doch sind leckere Speisen der Mühle ebenso recht. Im Jahre 1925 wurde der Mühlenstumpf zu einer Gaststätte umgebaut. Nach Um- und Ausbauten zu einem Restaurant entwickelte sich die Mühle zum beliebten Ausflugsziel der Lipper. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Innen- und Außenbereich übernehmen Birgit und Holger Lemke die traditionsreiche Mühle Fissenknick. Sie verfügen über 25 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und leiten dieses Haus mit Liebe zum Beruf und Freundlichkeit gegenüber den Gästen. Heute ist die Mühle nicht nur bei den Lippern ein beliebtes Ziel. Die runde Windmühlenstube mit ihren 40 Plätzen ist wohl einzigartig in der Region. Hier bekommt die Redewendung „in gemütlicher Runde genießen“ eine ganz neue Bedeutung. Neben der Kaminstube und der Müllerstube ist vor allem die Terrasse ein beliebter Ort, um die Spezialitäten des Küchenchefs zu genießen und unter den großen Kastanienbäumen in eleganter und gemütlicher Bestuhlung zu entspannen. Genießen Sie das Westfalen Gourmetfestival an einem ganz besonderen Ort. Birgit und Holger Lemke und natürlich Franz Keller jun. freuen Sich auf Sie.

Inklusive Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition, Hövels Original, Original Selters und begleitende Weine.

Preis pro Person

89,00 Euro

ProBIERmenü vom 26.09.2012 bis 29.09.2012 Mit Hövels Bierspezialität im Glas und auf dem Teller. Drei-Gänge-Menü, inkl. 0,3 l Hövels Original.

Preis pro Person

24,50 Euro

Whisky-Tasting am 28.09.2012 Mit kleinen Snacks

Preis pro Person

39,00 Euro

Jazz-Frühschoppen 30.09.2012 von 11.00 bis 14.00 Uhr Mit herbstlichen Spezialitäten vom Büfett

Reservierung unter: Windmühlenweg 10 32805 Horn - Bad Meinberg Telefon: (05234) 91 96 02 www.diewindmühle.de info@windmuehle-fissenknick.de 28

Preis pro Person

24,50 Euro

Gastkoch

Franz Keller jun. Der 1950 in Freiburg geborene Franz Keller absolvierte seine Ausbildung zum Koch in der Zähringer Burg in Freiburg. Gleich nach seiner Ausbildung machte er Station bei verschiedenen Spitzenköchen in Frankreich (u. a. Jean Ducloux, Paul Lacombe und Paul Bocuse). Mit Jahrhundert-Koch Eckard Witzigmann konzi­ pierte er in München die „Neue Deutsche Küche“. Als weitere Stationen folgten Italien und die Bretagne. Im elterlichen „Franz Keller’s Restaurant“ kommt zu dem von seiner Mutter erkochten ersten Stern der zweite Michelin-Stern hinzu. Es folgen Schlosshotel Bühler Höhe und Kronenschlösschen in Hattenheim, bevor er sich 1993 von der Welt der Gourmet­sterne löst, um gemeinsam mit seiner Frau Brigitte-Marie seinen Traum vom Kochen als „Genusshandwerk“ zu realisieren. Er wagt die Palastrevolution in Form eines Wirtshauses, das sich jeder leisten kann: die Adler-Wirtschaft in Hattenheim. Seine Devise lautet fortan: Zurück zur Magie des Essens und Trinkens und der Magie der Herkunft. Kurz: Einfach und genial kochen ... und genießen!

29


Hotel-Restaurant Waldhaus Ohlenbach Gourmet im Waldhaus Aufgrund der absoluten Alleinlage auf dem fast 700 Meter hohen Brandenberg im Hoch­sauerland galt das Hotel viele Jahre als Geheimtipp. Manch modernes Navi­ga­ tions­gerät tut sich heute noch schwer, Ohlenbach zu finden. Das Waldhaus ist ein verstecktes Wohlfühlparadies. Immer mehr Erholungssuchende und Genießer schätzen den herrlichen Blick von der großen Sonnenterrasse in das hügelige, waldbestandene Hochsauerland. Auf der Terrasse bei einem Glas Champagner die absolute Entspannung spüren, den Blick schweifen lassen – für einen Augenblick glaubst Du allein zu sein auf dieser Welt. Erholung und Genuss stehen bei den „Waldhäuslern“ um Familie Schneider ganz oben auf der Liste. Nichts lenkt in dieser idyllischen Um­gebung den Gast davon ab, mit allen Sinnen zu genießen. Die Spa-Oase ist wunder­bar ungeschniegelt und kitschfrei … ein Seelenöffner. Sie zählt zu den besten in Deutschland. Gourmet, Wellness und Erholung – für einen Besuch im Waldhaus ist kein Weg zu weit. Dass im Waldhaus auf hohem Niveau gekocht wird, ist längst bekannt. Man trifft sich dazu im Gourmetrestaurant Schneiderstube. Stefan Schneider hat im Waldhaus schon zu manch köstlichem Gourmetabend eingeladen. Die seit vielen Jahren zelebrierte „Hummernummer“ ist bei Feinschmeckern aus nah und fern besonders beliebt. Gerne geben auch Spitzenköche hier ihre Visitenkarte ab, um gemeinsam mit Küchenchef Thomas Hartz groß aufzukochen.

Reservierung unter: Ohlenbach, 57392 Schmallenberg Telefon: (02975) 84 - 0 Fax: (02975) 84 - 48 www.waldhaus-ohlenbach.de info@waldhaus-ohlenbach.de 30

Gastkoch

Gastkoch

Stefan Manier

Christopher Wilbrand*

Seine Zeit bei Heinz Winkler in Aschau am See war für den Sterne erfahrenen Stefan Manier richtungsweisend für seine Laufbahn als Spitzenkoch. Heute kocht er im „Gasthaus Stromberg“ in Waltrop mit seinem Team auf hohem Niveau. Im Gasthaus betreibt er gemeinsam mit seinen Freunden eine Spitzengastronomie, wie Brigitta Stromberg, Holger Stromberg und er sie sich immer vorgestellt haben.

Der 1965 geborene Christopher Wilbrand sammelte bis 1991 international Erfahrun­ gen in der gehobenen Gastronomie. Nach seinen Wanderjahren wurde er Küchenchef im elterlichen Hotel „Zur Post“, das er heute gemeinsam mit seinem Bruder Alexander führt. Die Gebrüder Wilbrand kombinieren gerne Tradition mit moderner Gastronomie und gehobener Küche. Ein Michelin-Stern und 17 Gault Millau Punkte sind ihr Markenzeichen.

Gourmetfestivalmenü am 02.10.2012

Taube, Feige, Blätterteig, Spitzkohl Stefan Manier — US Short Rib auf Petersilienpüree mit Paprikaketchup und Kräuterfrittaten Christopher Wilbrand — Sorbet-Gang: Sex on the Beach Thomas Hartz — Lammrücken, Minze, Knoblauch, Bohnen, Garnele, Brathänchenfond Thomas Hartz — Quitte, Birne, Gelee-Praline Bastian Salzmann

Wir empfangen Sie mit einem Aperitif von Hövels Original oder Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. Dazu Häppchen vorweg von Stefan Manier. — Amuse-Gueule — Flüssiger Salat, Wachtelei, Kaviar, Sellerie, Krokant Thomas Hartz — Schottenlachs in Dayong gebraten, Apfel, Kohlrabi, Oliven-Tapenade, Agaven-Chili-Marinade Stefan Manier — Steinbuttfilet auf Mango, Limettenchutney mit einem Korianderaufguss und Fenchelcrunch Christopher Wilbrand

Gourmetfestivalmenü am 02.10.2012 um 18.30 Uhr Inkl. Original Selters und Weinen von der Ahr.

Preis pro Person

125,00 Euro 31


Gourmetfestivalmenü am 01. und 02.10.2012 mit

Peter Scharff Fränkisch-Westfälischer Willkommensgruß

Airport Hotel Paderborn***s Lukullischer Geheimtipp der Region Es ist ein Flughafenhotel der ganz besonderen Art. Eingebettet in die hügelige Paderborner Landschaft, ganz in der Nähe der Wewelsburg, ist das inhabergeführte Hotel nicht nur Anlaufpunkt für Fluggäste, sondern auch für Urlauber, die das Paderborner Land kennenlernen und die feine Küche des Hauses genießen möchten. In der reizvollen ländlichen Umgebung des Hotels finden Sie eine Vielzahl an Rad- oder Wanderwegen. Der Wellnessbereich auf dem Dach des Hotels lädt zum Entspannen ein. Das Hotel bietet 49 modern und komfortabel eingerichtete Zimmer entweder mit Blick über das Almetal oder über die Skyline des Flughafens. Zentral am PaderbornLippstadt Airport gelegen, bietet das Airport Hotel Paderborn den idealen Rahmen für Geschäfts- oder Erholungsreisen auf höchstem Niveau. Der vielfältige gastronomische Bereich des Hauses begeistert Feinschmecker mit innovativen Ideen und länderspezifischen, ausgefallenen Aktionen. Im Restaurant wird mit monatlich wechselnden Gourmetaktionen eine große Abwechslung zur saisonal variierenden À-la-carte-Auswahl geschaffen. Die angrenzende Terrasse eignet sich besonders im Sommer für Empfänge und ist täglich zum Genießen geöffnet. Der zugehörige Spielplatz mit großer Wiese bietet Kindern die Möglichkeit sich auszutoben. Unter der Marke „GENUSS ART – Gourmetservice Göke“ kreiert das Team des Airport Hotels exklusive Caterings, fantastisch festliche Menüs, hochwertige Büfetts mit Frontcooking-Station und setzt auch außer Haus Akzente der regionalen und internationalen Küche.

Reservierung unter: Kötterweg 10, 33142 Büren-Ahden Telefon: (02955) 7 47 40 Fax: (02955) 7 47 41 60 info@airporthotel-paderborn.com www.airporthotel-paderborn.com 32

Wir begrüßen Sie im Airport Hotel mit einem Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. — Mild gebeizter Wildkäuterlachs auf marinierten Zuckerschoten mit KorianderMadrascreme und Meeresluft — Perlhuhn „Sous-vide“ auf getrüffelter Pinienrosmarin-Polenta und Golden Delicious — Rehrücken auf Maronenpüree mit grünem Thaispargel, Cranberry-Brioche und gepfefferter Sternanisjus — Rove de Garrique mit sautiertem Treviso Trevisano und Zitronen-Kümmelthymian — Trilogie von der Kaiser Alexanderbirne mit Nougatparfait und kleinem Schmandkuchen, dazu einem Hövels Original — Friandises

Gourmetfestivalmenü am 01. und 02.10.2012 um 19.00 Uhr Inklusive der begleitenden Getränke Original Selters, Hövels Original, korrespondierender Weine und Kaffeespezialitäten.

Preis pro Person

118,00 Euro

Kräuter – Kulinarische Feuerwerkskörper Am 4. Oktober bringt Peter Scharff ca. 30 verschiedene Küchenkräuter mit. Es findet eine Sinnes- und Sensorikschulung mit Verkostung statt. Darüber hinaus gibt es in der Gourmet­ festivalwoche noch weitere Events, wie ein moderiertes 4-Gänge-Kräutermenü unter dem Motto „Ein kulinarischer Sinnesabend rund um die Welt der Küchenkräuter“.

Gastkoch

Peter Scharff Kräuter, Sterne, Fernsehstudio und kulinarische Genüsse in Gläsern; so könnte man den Sterne erfahrenen Fernsehkoch Peter Scharff in aller Kürze beschreiben. Der 1969 geborene Peter Scharff lernte sein Handwerk unter anderem bei den Köche-Ikonen Harald Wohlfahrt und Dieter Müller. Nach seiner Ausbildung zum Koch und Konditor entwickelte er sich im In- und Ausland zum Spitzenkoch. Im Jahr 2000 gewann er den Titel „Bester Fischkoch Deutschlands“. Diese Spitzenstellung baute er 2001 bis 2007 als aktiver Sternekoch eindrucksvoll aus. Einem breiten Publikum ist Peter Scharff durch die SWR-Fernsehsendung „Kaffee oder Tee“ bekannt, wo er seit 2001 regelmäßig neue Kreationen aus der Patisserie vorstellt. Seit 2007 kümmert er sich mit ganzem Herzen um seine eigene Firma „Kulinarische Kompetenz“. Seine neuesten Kreationen, die Erfindung von „Corporate Identity Food®“ und „Gläserfood®“ machen ihn zum Spezia­ listen für Event-, Roadshow- und Messe­ catering. Einen Einblick in die Arbeit von Peter Scharff erhalten Sie unter www.peter-scharff.de.

33


Gourmetfestivalmenü am 13.10.2012 mit

Christian Lohse** Sie werden empfangen mit einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Cuvée und einem Hövels Original im Stößchen

Restaurant Heaven Der Kreativkai in Münster am Hafen ist zu einer viel besuchten Adresse von Menschen geworden, die in einer besonderen Umgebung entspannen und genießen wollen. Hier präsentiert sich das Restaurant Heaven seinen Gästen gemütlich und modern. Dunkle Holzfußböden, weiße Stoffe und warmes Kerzenlicht geben der alten Industriehalle ihren ganz persönlichen Charme. Wer das Restaurant zum ersten Male betritt, ist überrascht und überwältigt zugleich. Bis zu 180 Gäste lassen sich von diesem Ambiente in den Bann ziehen. Sie genießen die moderne Fusionsküche aus asiatischen Köstlichkeiten, sowie westfälischen und europäischen Spezialitäten. Küchenchef André Milewski bereitet diese täglich frisch vor den Augen der Gäste in der offenen Showküche vor. Gemeinsam mit Sternekoch Christian Lohse präsentiert er ein ganz besonderes Menü. Gourmetfestivalmenü am 11.10.2012 The Wild Bunch Part 2 – Der Abend der jungen Küchenchefs Nach dem großartigen Erfolg beim Gourmetfestival 2011 kommen wir an einer Neuauflage nicht vorbei. Wieder stellen fünf talentierte Chefköche aus Münster ihre Interpretationen der modernen Küche vor. Es erwarten Sie fünf Gänge plus Amuse-Gueule, begleitet von Weinen der Sommelière Trixi Bannert, die wie gewohnt vergnügt und kompetent durch den Abend führt. In diesem Jahr sind dabei: Ralf Ilgemann (Café Classique), André Milewski (Heaven), Frederik Packwitz (Brust oder Keule), Niko Spitzner (Am Aasee) und Oliver Windau (Hof zur Linde).

Preis pro Person Preis pro Person

79,00 Euro (Inklusive Original Selters und Kaffeespezialitäten) 99,00 Euro (Inklusive Original Selters, Hövels Original,

begleitender Weine und Kaffeespezialitäten)

Reservierung unter: Hafenweg 46, 48155 Münster Telefon: (0251) 48 16 90 Telefon (Restaurant): (0251) 6 09 05 85 info@heaven-muenster.de www.heaven-muenster.de 34

Amuse-Gueule — Terrine vom geräucherten Havelaal und Gänsestopfleber mit süßsaurer Auberginenkonfitüre und Pfefferkaramell — Knusprig gebackenes Onsenei mit getrüffeltem Karoffelstampf und Coulis von Brunnenkresse — Clam Chowder mit Cashmerecurry und Tatar vom Taschenkrebs mit Koriandergrün — Rücken vom Axurialamm mit provenzalischem Gemüse und einfachem Bratenjus gebunden mit Olivenöl — Essenz von rosa Mirabellen mit Rauchschokoladencrème und Quarkparfait

Gastkoch

Christian Lohse** Christian Lohse** aus dem Restaurant „Fischers Fritz“ in Berlin hat das Westfalen Gourmetfestival 2011 so gut gefallen, dass er auch für dieses Jahr spontan zugesagt hat. Im Fischers Fritz kocht er mit eigener unverwechselbarer Handschrift eine moderne französische Küche. Bis es so weit war, sammelte er während seiner Ausbildung und während der Wander­ jahre seine Erfahrungen in renommierten Häusern wie dem Drei-Sterne-Restaurant „L’Espérance“ in Vezelay, Frankreich, dem „The Dorchester“ in London oder im „Schwarzer Hahn“ im Deidesheimer Hof. Für den Sultan von Brunei war er als Privatkoch tätig. Seine zwei MichelinSterne erkochte er erstmals im Restaurant Windmühle in Bad Oeynhausen.

Gourmetfestivalmenü am 13.10.2012 um 19.00 Uhr Inklusive begleitender Getränke (Original Selters, Hövels Original, die begleitenden Weine wurden ausgesucht von Sommelière Trixi Bannert).

Preis pro Person

149,00 Euro

Gourmetfestivalmenü am 09. 10. und 12.10.2012 um 19.30 Uhr von Küchenchef André Milewski Aspik von Hummer und Wurzelgemüse mit Kürbisconfit, Erbsen-Chili-Emulsion an Lotuscracker — Frühlingsrolle vom Wagyu Rind mit TaroOkramousse und Kräutersauce von Koriander und Thai-Basilikum

Preis pro Person Preis pro Person

In schwarzem Olivenöl pochierte Seeteufelbäckchen mit einer Melange aus Lardo und jungen Bohnen — Skandinavisch gekräuterter Rentierrücken mit Nobeltjejus und Smørrebrød von Servietten­ knödeln, Herbsttrompeten und Maronen — Trilogie von der Williamsbirne

59,00 Euro (Inklusive Original Selters und Kaffeespezialitäten) 79,00 Euro (Inklusive Original Selters, Hövels Original,

begleitender Weine und Kaffeespezialitäten)

35


Gourmetfestivalmenü am 12.10.2012 mit

Stefan Manier Wir begrüßen Sie mit einem Glas Hövels Original, Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition und feinem Fingerfood

Restaurant Stockey Seit nunmehr 30 Jahren heißen Sie Horst Fahrer und Dirk Becke als Gastgeber im Restaurant Stockey in Lünen willkommen. Sie übernahmen im Jahre 1982 eine Fuhrmannskneipe und formten daraus langsam aber stetig ein Restaurant. Die alten Stammgäste sahen die Entwicklung positiv und so erfreute sich der Stockey bald ständig wachsender Beliebtheit auch über Lünen hinaus. Die bei den Gästen so beliebten kleinen Tellergerichte der Kneipe standen und stehen bis heute weiterhin auf der Karte. Als im Jahre 1992 der Koch Elmar Becker in den Stockey wechselte, wurde die Küche, beziehungsweise das kulinarische Angebot moderner und kreativer. So sah man hier bald Geschäftsleute und Besseresser, die die feinen Gerichte des jungen Küchenchefs genießen wollten. Alle Gerichte, ob klein oder groß, ob bodenständig, traditionell oder der neuen feinen Küche zugehörig, werden von Elmar Becker und seinem Team mit gleicher Akribie zubereitet. Im stilvollen Restaurant, dem Clubzimmer oder im Bistro am Tresen findet jeder Gast den richtigen Platz für seinen persönlichen Anlass. Der Gastraum ist mit großen verglasten Türen ausgestattet, die man im Sommer ganz öffnen kann und so freien Zugang zum Restaurantgarten hat. Hier finden 35 Gäste einen gemütlichen, durch große Schirme beschatteten Platz, um bei einem auf der Haut gebratenen Zander und einem kühlen Glas Weißwein einen schönen Sommerabend zu genießen. Als Cateringunternehmen hat sich das Restaurant weit über Lünen hinaus einen exzellenten Ruf erworben.

Tuna in Dayong / Apfel / Rettich /  Oliven-Tapenade — Jakobsmuschel / Kartoffel-Limetten-Ravioli /  Safran-Nage — Taubenbrust / Feige / Blätterteig / Spitzkohl — Sorbet — Ochsenfilet / Ackergold / Ochsenschwanz /  Selleriemousse / Madeira — Trois Valrhona — Petit Fours und Kaffeespezialitäten

Gourmetfestivalmenü am 12.10.2012 um 19.00 Uhr Inklusive begleitender Getränke wie diverse Weine, Hövels Original, Original Selters und Kaffeespezialitäten

Preis pro Person

99,00 Euro

10.10.2012 um 19.00 Uhr Käse- und Wein-Abend für Genießer Probieren und genießen Sie: 8 Käsespezialitäten inklusive der korrespondierenden Weine.

Preis pro Person

39,00 Euro

11.10.2012 um 19.00 Uhr Whisky-Tasting

Reservierung unter: Dortmunder Straße 35, 44536 Lünen Telefon: (02306) 1 40 28 Fax: (02306) 1 40 05 www.restaurant-stockey.de info@restaurant-stockey.de 36

Für Kenner: Whiskyreise durch Schottland 8 Single-Malts und feine Snacks unter fachmännischer Anleitung werden verschiedene Spitzenwhiskys verköstigt.

Preis pro Person

Gastkoch

Stefan Manier Stefan Manier betreibt zusammen mit Brigitta Stromberg das Gasthaus Stromberg im Herzen von Waltrop. Nach seiner Lehre als Koch führten ihn seine Wege u. a. ins Carlton Hotel St. Moritz, La Scala im Vienna Plaza Wien, Cavalieri Hilton Rom sowie ins Gasthaus zur Post in Lech am Arlberg. Letzte Stadion und Höhepunkt seiner Wanderjahre war die Residenz Heinz Winkler in Aschau am Chiemsee. Die Zeit bei Winkler war für ihn richtungsund zukunftsweisend: „Meinen Beruf habe ich immer mit viel Freude ausgeübt, zumal ich sehr privilegiert arbeiten konnte. Seit meiner Zeit bei Heinz Winkler ist Kochen für mich wie eine Droge.“ Die Zeit ist danach nicht stehen geblieben. Im Relais & Chateaux Hotel Jagdhof Glashütte erkochte Manier einen Michelin-Stern. Seit seiner Zeit im Gasthaus Stromberg formte er aus dem Traditionshaus eine Spitzengastronomie, wie Brigitta Stromberg, sein Freund Holger Stromberg und er selbst sie sich immer vorgestellt haben. Traditionen werden bewahrt und gleichzeitig alte Zöpfe abgeschnitten – gerade das kommt bei den Gästen des Hauses sehr gut an.

45,00 Euro 37


Gourmetfestivalmenü am 28.10.2012 um 18.00 Uhr

Carte Blanche Menü von Florian Kurz* und Manfred Kobinger Wir heißen Sie herzlich willkommen in der Rohrmeisterei und begrüßen Sie mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition. Lassen Sie sich überraschen von einem exklusiven Fünf-Gänge-Menü der Spitzen­köche. Der Menüpreis versteht sich inklusive der begleitenden Getränke (Original Selters, Hövels Original, Brinkhoffs, Weinbegleitung und Digestif ).

Rohrmeisterei Schwerte „Spitzenküche für Jedermann“ bietet der Sterne erfahrene Küchenchef Manfred Kobinger seinen Gästen in der Rohrmeisterei. Schnörkellos, unverkrampft, kreativ und mit guten Produkten der Region auf hohem Niveau zubereitet, darauf können sich die Gäste hier freuen. Alle Speisen, ob für die Gäste im Bistro oder jene im Gourmetrestaurant Glaskasten, Manfred Kobinger und sein Team kochen mit Akribie und Leidenschaft. Die denkmalgeschützte, ehemalige Pumpstation in den idyllischen Schwerter Ruhrwiesen ist heute ein pulsierendes Zentrum für Kultur und Gastronomie. In den Räumlichkeiten des Hauses finden Veranstaltungen statt, die Kultur und Kulinarisches zu genussvollen Abenden für alle Sinne verbinden. Das Restaurant Glaskasten, seit 2011 im Guide Michelin mit dem BiB Gourmand ausgezeichnet, steht für eine erschwingliche, regionale und saisonale Feinschmecker-Küche. Zudem geben bei vielen kulinarischen Veranstaltungen des Hauses TV- und Sterneköche hier ihre Visitenkarte ab. So hat sich die Rohrmeisterei zu einem kulturellen und kulinarischen Leuchtturm in der Region entwickelt.

Preis pro Person

128,00 Euro

Whisky-Messe Sa 24.11.2012, 11.00 – 18.00 Uhr Namhafte Aussteller für Whisky und mehr … (Brände, Rum, Delikatessen) Schnupper- und Profi-Tastings mit renommierten Experten.

Schottisch-Irische Nacht Sa 24.11.2012, ab 19.00 Uhr Irische Live Musik mit „The Stokes“ – Folklore-Songs von der „grünen Insel“. Degustations-Lounge mit 80 Sorten Whisky, dazu kulinarische Angebote. Infos unter www.rohrmeisterei-schwerte.de

Genuss und Entertainment, Sa. 27.10.2012, 17.30 Uhr Kulinarisches Drei-Gänge-Menü, anschließend Bühnenprogramm mit Sissi Perlinger „Gönn Dir ’ne Auszeit“ im Rahmen der Schwerter Kleinkunstwochen.

Manfred Kobingers Weinmenü Fr 26.10.2012, 19.00 Uhr

Preis pro Person 59,00 Euro inklusive Aperitif, Menü und Bühnenprogramm

Restaurant Glaskasten

Reservierung unter: Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte Telefon: (02304) 2 01 30 01 Fax: (02304) 2 01 30 02 www.rohrmeisterei-schwerte.de info@rohrmeisterei-schwerte.de 38

Gastkoch

Florian Kurz* Florian Kurz leitet die Küche des Restaurants „Coquille St. Jacques“ in der fürstlich-wiedischen Schlossanlage Nodhausen in Neuwied. Nach der Eröffnung 2008 wurde Florian Kurz schon 2010 mit dem begehrten Michelin-Stern ausgezeichnet. Zuvor hatte er seine Ausbildung im Schlosshotel Petry, Treis-Karden absolviert, Sterneküche im Kurfürstlichen Amtshaus Dauner Burg unter Jens Kottke kennengerlernt und in der Burg Wernberg bei Christian Jürgens Station gemacht. Regionalität und absolute Frische stehen im Vordergrund bei der Inszenierung der betont heimischen Gerichte. Kreationen wie „Hummer auf Blumenkohlsalat mit Imperialkaviar“ oder „Kalbstrio mit Trüffeljus und Steinpilzen“ überzeugen Gäste wie Kritiker von seiner eher klassischen Kochweise. Neuem aufgeschlossen, aber skeptisch gegenüber modischen Experimenten, basiert Florian Kurz’ Stil auf der leichten modernen Küche und ist dem mediterran-französischen Stil verpflichtet.

Wein und Schokolade – mit der Schokola­ denmanufaktur Pott au Chocolat, Dortmund Inklusive Verkostung von Schokoladen und Weinen, Drei-Gänge-Menü, inklusive Aperitif und Digestif.

Preis pro Person

65,00 Euro

39


Gourmetfestivalmenü am 26.10. und 27.10.2012

Das Beste aus unserer Börde Frontcooking und Big Bottle-Party Das Küchenteam war für Sie unterwegs; im Wald und auf den Feldern rund um Bad Sassendorf. Dabei kombinieren wir das Beste aus der Natur mit den interessantesten Produkten der Welt. Wir begrüßen Sie mit einem Aperitif von Hövels Original oder einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition.

Hotel-Restaurant Café Hof Hueck Das Besondere genießen! Mit einem Dreiklang aus regionaler Verwurzelung, moderner Lebensart und erstklassiger Kulinarik spielt das Hotel Restaurant Hof Hueck mit seiner Dependance Gästehaus Hof Hueck in einer ganz eigenen gastronomischen Klasse. Ein geschichtsträchtiger Gutshof, im idyllischen Kurpark gelegen, mit Sonnenterrasse und zünftigem Biergarten, ein gemütliches Land- und Gästehaus in unmittelbarer Nähe zur SoleTherme. Die alte Deele im Hof Hueck ist ein beliebtes Restaurant mit behaglichen Nischen, in dem das Team um Küchenchef Markus Vockrodt immer wieder neue Geschmackserlebnisse kreiert. Kreative Frischeküche und regional geprägte Köstlichkeiten, ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Westfälisch genießen“, laden ein, Ihren Lieblingsplatz im Grünen zu suchen. Jahreszeitliche Hotel-Angebote, Menüs und Veranstaltungen garantieren maximalen Genuss, Erholung und Unterhaltung. Lassen Sie sich rundum verwöhnen – im Hof Hueck, im Biergarten, bei den Events im Park. Sie sind herzlich willkommen!

Im Restaurant gekocht (Frontcooking) Rosa Rehrücken mit Kartoffel-Maronenpüree und Ragout von Gewürzquitten — Latte Macchiato von der Möhre – aus Wurzeln und Grün gekocht mit Forelle im Baguettemantel — Warmer Kartoffel-Brennnesselsalat und Sous-vide gegartes Steak vom Bad Sassendorfer Wasserbüffel mit Trüffeljus In der Küche zubereitet: Dicke Bohnen in Thymianrahm mit lauwarm geräuchertem Heilbutt, Pastinakenstroh und Buddhas Hand — Das Beste vom Kalb: Filet, Bäckchen und Schnitzel mit Schwarz­ wurzeln im Crêpe von gerösteten Eicheln — Eis von gesalzenen Erdnüssen, SchokoladenKürbiskuchen und flambierte Zwetschgen mit tasmanischem Pfeffer — Feines aus der Pátisserie Unser Sommelier Frank Kempt hat korrespondierende Weine ausgewählt und schenkt aus Big Bottles aus.

Reservierung unter: Im Kurpark, Gartenstraße 8 59505 Bad Sassendorf Telefon: (02921) 9 61 30 www.hofhueck.de tisch@hofhueck.de 40

Gourmetfestivalmenü mit Frontcooking am 26. und 27.10.2012 um 19.00 Uhr

Gastkoch

Olaf Baumeister Der beliebte Fernsehkoch wurde vom Hof Hueck engagiert, um den Gästen ein ungewöhnliches Angebot zu machen. Diesmal werden frische Zutaten aus der Naturküche im Frontcooking auf der Deele zubereitet und dazu steigt eine Big Bottle-Party (2,5 Liter purer Genuss). Baumeister absolvierte seine Ausbildung im Zwei-Sterne-Restaurant „Residence“ in Essen-Kettwig. 1998 übernahm er den elterlichen Betrieb „Hotel & Restaurant Seegarten“ in Langscheid am Sorpesee. Er erweiterte seinen Wirkungskreis mit dem „El Diablo“, einem Lokal im American Diner Stil sowie der „Strandbar“ am Ufer des Sorpesees. Und mit dem Partyservice: Kaum ein großes Event, bei dem der Koch mit dem markanten Pferdeschwanz nicht dabei ist. Bei den zauberhaften Abenden im Schloss Herdringen bekochte Baumeister die Pop-Promis, wie z.B. die Top-Band „Fanta4“ oder „Peter Fox“, auch Atze Schröder schwärmt von seiner Set-Verpflegung. „Eine willkommene Abwechslung vom Alltag“, sagt Baumeister. Doch: Seine Erfüllung sei das Kochen im Restaurant. „Neue Dinge ausprobieren, schauen, wie es bei den Gästen ankommt.“

Inklusive Original Selters, Hövels Original, begleitender Weine, Kaffee und Digestif. Preis pro Person 99,00 Euro

41


Gourmetfestivalmenü am 03.11.2012 mit

Franco Körperich

Das Gästeteam aus der Schweiz

Wir heißen unsere Gäste in Pascha's Restaurant mit einem Hövels Original und einem Glas Geldermann Carte Blanche Westfalen Edition herzlich willkommen. Amuse-Bouches Herbststrudel, pochiertes Wachtelei in Spinatcremesuppe, Guacamole mit Baby St. Jacques — Menü Langoustinocarpaccio an Saiblingstatar Gänseleber an Randenchutney

Pascha's Restaurant im Hotel Astenblick mit feiner Küche Die feine Küche ist Passion und Leidenschaft von Hotelinhaber und Küchenchef Dirk Engemann. Seit 1997 führt er das Familienhotel Astenblick im Herzen von Winterberg. Das exklusive Hotel verfügt über 23 Zimmer und Suiten. Designer und Handwerker verarbeiteten nur natürliche Materialien, heimische Edelhölzer und Stoffe der besten Webereien. Die Ausstattung ist edel und die Zimmer sind geschmückt mit Werken teils namhafter Künstler. In seinem Hotel geht es Dirk Engemann um die Vermittlung von Harmonie und Wohlbefinden. Auch in der Küche setzt Engemann seine Vorstellungen von hochwertigen Produkten, die möglichst aus nachhaltigem, regionalem Anbau stammen, konsequent um. Seine Gerichte kommen leicht und fein oder herzhaft und deftig und in schönster Harmonie auf die Speisenkarte und den Teller des Gastes. Für das Gourmetfestival hat Dirk Engemann ein erfahrenes Team aus dem Restaurant Spielboden in der Schweiz als Verstärkung in sein Restaurant geholt. Bis zu seinem Umbau im Jahre 2011 war das Restaurant Spielboden ein ganz normales Bergrestaurant in Saas-Fee (auf 2450 m) zur Verpflegung der Skifahrer und Wanderer. Jetzt ist hier ein Spitzenrestaurant entstanden, ein Ableger des berühmten Waldhotel Fletschhorn. Der verwöhnte Skifahrer erhält hier auf hohem Niveau zubereitete Menüs aus besten Produkten. Die Weinauswahl umfasst über 200 Positionen (auf einer Skihütte !). Das Ziel von Küchenchef Franco Körperich ist es, im Restaurant Spielboden 14 Gault Millau Punkte zu erkochen.

Reservierung unter: Pascha’s Restaurant im Hotel Astenblick Nuhnestraße 5, 59955 Winterberg Telefon: (02981) 9 22 30 www.astenblick.de info@astenblick.de 42

Rotbarbe auf Wirsing und beurre blanc Fettuccine und weißer Trüffel Hirschentrecote an eigener Jus und herbstlicher Garnitur Walliser Käse, Saaser Nuss- und Früchtebrot — Dessert-Amuse-Bouches Kirschparfait, Saftiges Schokiküchle mit Stracciatellaeis, Crème brûlée von Tonkabohnen-Kumquatragout

Gourmetfestivalmenü am 03.11.2012 um 19.00 Uhr Inklusive begleitender Getränke (Original Selters, Hövels Original, Walliser Weine).

Preis pro Person

125,00 Euro

Gourmetfestival-Woche vom 29.10. bis 04.11.2012 (außer 03.11.) Vier-Gänge-Menü inklusive begleitender Getränke. Preis pro Person 45,00 Euro

Gastkoch

Franco Körperich Seine Ausbildung zum Koch absolvierte Franco Körperich im Gasthof „Goldener Stern“ in der Goldschlägerstadt Schwabach. Nach der Lehre war er bis 2007 als Souschef tätig. Seine nächste Station war von 2007 – 2010 „Waldhotel Fletschhorn“ in Saas Fee (1 Michelin-Stern und 18 Punkte Gault Millau), hier arbeitete er als Entremetier. Es folgte bis 2011 das Sterne-Restaurant Sihlhalde in Zürich. Seit 2011 ist er Maître de cuisine im Bergrestaurant Spielboden in Saas Fee.

Sommelier

David Gruß David Gruß ist in Winterberg kein Unbekannter. Von 2001 – 2003 arbeitete er als „Chef de Rang“ im Restaurant Kahler Asten. In den Folgejahren hatte er neben seinen hauptberuflichen Tätigkeiten auch unzählige Gastauftritte als Sommelier im Hotel Astenblick. Von 2005 – 2011 war David Gruss „Chef de Rang“ und Sommelier im Sternerestaurant „Waldhotel Fletschhorn“ Saas Fee und ist nun seit 2011 Maître de Maison im Bergrestaurant Spielboden in Saas Fee.

43


Gräflicher Park Hotel & Spa Gastfreundschaft hat in der Familie der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff seit 230 Jahren große Tradition. Für die gräfliche Familie ist es nicht nur eine Aufgabe, sondern eine Verpflichtung, mit der sie sich und das „Gräflicher Park Hotel & Spa“ weit über die Grenzen Westfalens etabliert haben. Das Haus bietet seinen Gästen während der gesamten Festivalwoche kulinarische Höhepunkte und Unterhaltung.

Gastkoch

Dieter Müller

Björn Freitag*

Er gehört zu den wenigen Ausnahmeköchen mit Weltgeltung. Nach seiner aktiven Zeit als Küchenchef mit 3 MichelinSternen und 19,5 Gault Millau Punkten, ist er seit 2010 mit seinem „Restaurant Dieter Müller“ auf dem exklusiven Kreuzfahrschiff MS Europa unterwegs. Wir freuen uns ganz besonders, dass er nach 2011 auch in diesem Jahr wieder im „Gräflicher Park“ zu Gast ist.

Spätestens seitdem er als Vorkoster der Nation im Deutschen Fernsehen unterwegs ist, ist er als Spitzen- und Sternekoch in aller Munde. Sein Restaurant Goldener Anker in Dorsten ist seit vielen Jahren beliebter Anlaufpunkt von Feinschmeckern aus dem ganzen Land. Auf dem Gourmetfestival ist er jedes Jahr ein gern gesehener Gast.

Eröffnungsgala mit Dieter Müller

Kochkurs in der „Caspar's“-Küche

Süße Sünde …

Gräflicher Nachwuchs

Di 30.10.2012, 19.00 Uhr Sechs-Gänge-Amuse-Bouche-Festivalmenü inklusive korrespondierender Weine. Erleben Sie Dieter Müller hautnah zum kulinarischen Austausch bei einem „Feierabend-Bier“ in der Küche.

Do 01.11.2012, 18.00 Uhr Unser Küchenchef Silvio Eberlein kocht mit Ihnen das Dieter Müller-Menü. Inklusive Menü und korrespondierender Weine

Sa 03.11.2012, 11.00 Uhr Confiserie-Kurs mit unserem Chef-Pâtissier Peter Bohnhof

S0 04.11.2012, 13.00 Uhr Drei-Gänge-Menü gekocht und serviert von unseren Auszubildenden aus dem Gräflichen Park.

Preis pro Person

149,00 Euro

Festival-Menü mit Dieter Müller Mi 31.10.2012, 19.00 Uhr Sechs-Gänge-Amuse-Bouche-Festivalmenü inklusive korrespondierender Weine

Preis pro Person Preis pro Person am Chef's Table

149,00 Euro 199,00 Euro

Preis pro Person

139,00 Euro

Kochen mit Freunden Fr 02.11.2012, 19.00 Uhr Sechs-Gänge-Amuse-Bouche-Festivalmenü mit Silvio Eberlein (Caspar's Restaurant) kochen: Ingo Seidensticker, Hotel-Restaurant Germanenhof Heiner Eyers, Hotel am Rosenberg Claudius Böhler, Böhler’s Landgasthaus

Preis pro Person Reservierung unter: Brunnenallee 1 33014 Bad Driburg Telefon: (05253) 9 52 30 www.graeflicher-park.de info@ graeflicher-park.de

44

Gastkoch

75,00 Euro

Preis pro Person

59,00 Euro

Preis pro Person

27,00 Euro

Maine-Lobster & Roederer Champagne

„Aktuelles Kochstudio“ live

Sa 03.11.2012, 12.00 Uhr im „Restaurant Pferdestall“ inklusive 1 Glas (0,1 l) Champagner

S0 04.11.2012, 18.30 Uhr Kochshow live mit Björn Freitag und Silvio Eberlein begleitet vom Jazzduo von Stilvollmusic

Preis pro Person

39,00 Euro

Preis p. P. inklusive Speisen 59,00 Euro

Festival-Menü von Dieter Müller Sa 03.11.2012, 19.00 Uhr Mit BIG BOTTLE-PARTY, begleitet von Sommelier Benno Wurster und T. Sniadowski / Pianissimo am Flügel, inklusive korrespondierender Weine

Preis pro Person

119,00 Euro

Im Rahmen des Gourmetfestivals bieten wir Arrangements für zwei Übernachtungen:

Eröffnungs-Arrangements: Mo 29.10.2012 – Mi 31.10.2012 Di 30.10.2012 – Do 01.11.2012 Gourmetfestival-Arrangement:

Sa 03.11.2012 – Mo 05.11.2012 Preis pro Person ab 399,00 Euro Für Details kontaktieren Sie uns.

45


Romantik Hotel Platte Gäste, die zum ersten Mal in das Hotel nach Attendorn kommen, freuen sich über die blitzsaubere Fachwerkhausromantik. Eingebettet in das berg- und waldreiche Repetal im Südsauerland beginnt die Erholung bereits dann, wenn Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz abgestellt haben. Lage, Haus und Küche bieten beste Möglichkeiten für einen erholsamen Kurz-, Wellness-, Golf-, Wander- oder Genießer-Urlaub. Während eines Gourmetfestivals spielen natürlich Restaurant und Küche eine sehr wichtige Rolle. Wenn sich Tafelkultur und traditionell gewachsenes Ambiente verbinden, können Sie mit allen Sinnen Gastlichkeit genießen. Auf Küchenpartys und speziellen Gourmet­ abenden geben Spitzen- und Sterneköche hier gerne ihre kulinarische Visitenkarte ab.

Auftaktveranstaltung Gourmetfestival

Gourmetfestival-Abend

Mo 29.10.2012, 19.00 Uhr Ein Abend mit Sternekoch Patrick Spies – 5-Gänge-Menü, inklusive begleitender Weine aus Top Lagen

Do (Feiertag) 01.11.2012, 18.30 Uhr mit den Sterneköchen Herbert Brockel und Christopher Wilbrand – 6-Gänge-Menü, inklusive begleitender Weine aus Top Lagen

Preis pro Person

120,00 Euro

Preis pro Person

145,00 Euro

Trüffel meets Champagner & Edelbrände

Wein & Käse

Mi 31.10.2012, 19.00 Uhr Feines aus dem Hause Louis Roederer & Hans Etter – 5-Gänge-Menü, inklusive Champagner und Digestif

Sa 03.11.2012, 18.30 Uhr Bernhard Huber, Baden, gibt sich persönlich die Ehre seine Weine zu präsentieren – 5-Gänge-Menü, inklusive Wein und Käse

Preis pro Person

99,00 Euro

Preis pro Person

90,00 Euro

Reservierung unter: Repetalstraße 219 57439 Attendorn-Niederhelden Telefon: (02721) 1 31 - 0 Fax: (02721) 1 31 - 4 15 www.platte.de info@platte.de 46

Gastkoch

Gastkoch

Christopher Wilbrand*

Patrick Spies*

Der Sternekoch aus dem Odental ist ein besonders gern und oft gesehener Gast auf dem Westfalen Gourmetfestival. Die Gäste schätzen ganz besonders seine offene und freundliche Art auf sie zu zugehen. Die Küche des Spitzenkochs ist geprägt von mediterranen und regionalen Rezeptideen. Ihre Vielfalt wird von den Feinschmeckern besonders geschätzt.

Für Patrick Spies, dem jungen Sternekoch aus dem Bad Hersfelder Feinschmecker­ restaurant „L’étable“ ist der Auftritt auf dem Festival eine Premiere. Im „L’étable“ ist er seit 2011 der Küchenchef und erkochte hier einen Stern. Seinen Küchenstil bezeichnet er selbst als klassisch und zeitgemäß interpretiert.

Gourmetfestivalmenü am 01.11.2012 Steinpilzeis in Haselnuss-Krokant auf Apfel-Quittengelee mit Kürbis, Chiffonade von geräuchertem Hirschfilet ­— Weißer Sud von der Tomate, Creme mit Carabinero in Vanille gebraten Herbert Brockel ­— Red King Salmon – Erbsen-Minzpüree – Champagnerbutter – Langustino Christopher Wilbrand ­— US Shortrib – sous-vide – Süßkartoffelbiskuit Thymianjus, Paprikaketchup Christopher Wilbrand ­— Medaillon vom Kalbsfilet mit Tatar im Hörnchen, Möhrenpüree mit Kashmir Curry Herbert Brockel ­— Halbflüssiger Cake von Valrohna Schokolade mit Tonkabohnensabayon

Gastkoch

Herbert Brockel* Herbert Brockel ist Eigentümer des Restaurants „Husarenquartier“ in Erftstadt. Seine Interpretation der neuen deutschen Küche verbindet die große Tradition der Haute Cuisine mit den Vorzügen und Besonderheiten des Rheintals.

47


Als Partner in der gehobenen Gastronomie zu Hause, liefern wir modernste Technik sowie intelligente und funktionelle Problemlösungen durch hauseigene Planungen für: • Grosskücheneinrichtungen • Theken- und Büffetanlagen • Kältetechnische Anlagen... Planung - Ausführung - Kundendienst – alles aus einer Hand

Remmeswiese 17, 59955 Winterberg, Tel. (02981) 2088 Fax: (02981) 1081 info@schauerte.de. www.schauerte.de

Feinstes Equipment für Kaffee und Kaffeespezialitäten Barista-Kurse Einzigartige Technik Vorführungen und Service Werksvertretung für Faema und Thermoplan

Franz Güde GmbH Katternberger Straße 175 D-42655 Solingen

Tel: +49 (0) 212 - 816 166 Fax: +49 (0) 212 - 815 840

www.guede-solingen.de


DIRECTMARKETING

PRINT

! n e m u a G n e d r f端 te u G s e l l A

100 % IT-SERVICE

BUSINESSSOLUTION

Print + Direct-Marketing + IT-Service + Business-Solution ================== = 100 % Nutzen f端r Sie

H. Rademann GmbH Print + Business Partner Baumschulenweg 1, 59348 L端dinghausen Telefon 0 25 91/91 74-0, Fax 91 74-33 www.rademann.de, info@rademann.de

www.vreriksen.de


Unser Medienpartner

Westfalen Gourmetfestival Broschüre 2012  

vom 30. August bis zum 4. November 2012 in 16 Spitzen-Gastronomien der Region mit 31 Gastköchen.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you