Page 1

Ausgabe 7 – Mai 2018

Mitgliederjournal der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG

Generalversammlung am 7. Juni 2018

Gemeinsam noch stärker! Ein Markt – eine Bank

Mehr dazu in dieser Ausgabe unseres Mitgliederjournals

Reichenauplatz 24 · 92334 Berching Tel.: 0 84 62 / 94 05-0 · Fax: 0 84 62 / 94 05-50 E-Mail: info@rb-bfm.de · Internet: www.rb-bfm.de

Quelle: www.openstreetmap.org

Mühlhausen

Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018  |  1 eG


Willkommen

Sehr geehrtes Mitglied, im 7. Mitglieder- und Kundenjournal werden wir schwerpunktmäßig über unsere geplante Fusion mit der Raiffeisenbank am Rothsee eG und Ereignisse aus dem Geschäftsjahr 2017 berichten.

Die Entscheidungen fallen am 05.06. und am 07.06.!

Vor einem Jahr haben wir Sie in der letzten Ausgabe unseres Mitglieder- und Kundenjournals darüber informiert, dass wir auf der konkreten Suche nach einem Fusionspartner für das Jahr 2018 sind. Kurz vor Weihnachten 2017 war es dann soweit. Nach vielen Gesprächen stand fest, dass Vorstand und Aufsichtsrat unserer Bank eine gute, gemeinsame Basis mit den Kollegen der Raiffeisenbank am Rothsee eG gefunden haben.

Fusion auf Augenhöhe Beide Banken haben das Ziel, einen Zusammenschluss auf Augenhöhe zu gestalten: • Es soll keine Verlierer geben, weder bei Mitgliedern und Kunden noch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. • Die neue Bank soll sich weiter entwickeln, entweder durch Übernahme der besseren Lösung aus einer der beiden Fusionsbanken oder durch etwas Neues. • „Augenhöhe“ heißt schlicht: Keiner dominiert oder bestimmt den Fusionsprozess. Bereits seit Februar arbeiten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam in den Fusionsprojekten. Die Praxis beweist es: Hier wachsen zwei gleich gesinnte Banken zusammen.

Was passiert in der Bank bis zur Generalversammlung? Im Gegensatz zu dem Fusionsprojekt vor 10 Jahren, als wir mit der Raiffeisenbank Parsberg-Velburg eG fusionieren wollten, haben sich die Anforderungen und Aufgaben, die es zu erledigen gilt, vervielfacht. Ohne zu wissen, ob Sie – unsere Mitglieder – der Fusion am 07.06.2018 zustimmen, müssen unsere Mitarbeiter und wir viel Zeit und Geld investieren, um uns auf den juristischen und technischen Zusammenschluss vorzubereiten. Unser Prüfungsverband hat in seinem Fusionsgutachten festgestellt, dass diese Fusion wirtschaftlich Sinn macht.

2  |  Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018

Beide Banken haben eine Generalversammlung, in der die anwesenden Mitglieder laut Satzung über den Zusammenschluss entscheiden. Zuerst fällt die Entscheidung bei der übergebenden Bank, der Raiffeisenbank am Rothsee eG. Im Falle einer Mehrheit mit mindestens 75 % Zustimmung, sind dann unsere Mitglieder gefragt. In unserer Generalversammlung am 07.06., die turnusmäßig in Freystadt stattfindet, wird dann im Wesentlichen über den Verschmelzungsbeschluss abgestimmt.

Treffen Sie die richtige Entscheidung! Nur Mitglieder, die in der Generalversammlung anwesend sind oder sich ordentlich vertreten lassen, sind stimmberechtigt. Sie entscheiden über die Zukunftsfähigkeit unserer Bank. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil und lassen Sie sich nicht von Meinungsmachern irritieren, die teilweise mit sachlich und rechtlich unkorrekten Aussagen versuchen, diese Fusion zu verhindern. Wir und unser Aufsichtsrat stehen Ihnen bei Bedarf bis zur Abstimmung am 07.06.2018 für einen klärenden Meinungsaustausch persönlich zur Verfügung.

In eigener Sache Zum Schluss wollen wir Ihnen persönlich versichern, dass wir nicht fusionieren, weil wir als Vorstände davon profitieren. Im Gegenteil, in den nächsten Jahren soll der Vorstand sukzessive von vier auf zwei Mitglieder verkleinert werden, unter anderem um durch Personalkosteneinsparungen die Zukunft unserer Bank zu sichern. Die Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG ist in den letzten 125 Jahren aus 14 Fusionen hervorgegangen. Jedes Mal haben die Mitglieder zum Wohle und Fortbestand ihrer Genossenschaft die richtige Entscheidung getroffen und für eine Fusion gestimmt, wenn nicht mit dem Herzen, dann zumindest mit dem Verstand. Deshalb unsere Bitte: Stimmen Sie für diese Fusion und sichern Sie damit dauerhaft vor Ort die Arbeitsplätze in unserer Bank. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Christian Kraus

Klaus Majehrke


Internes aus unserer Bank

Herzlich Willkommen Neue Mitarbeiter Drei neue Kollegen verstärken seit Kurzem unser Team. Magdalena Werner aus Freystadt ist seit Juli 2017 in der Kreditabteilung beschäftigt. Birgit Hoier aus Mühlhausen ist seit April 2018 in der Geschäftsstelle Mühlhausen als Kundenberaterin tätig und Christoph Paulus aus Beratzhausen übernahm ebenfalls zum April 2018 die Stelle als Baufinanzierungsspezialist. Wir wünschen ihnen viel Freude bei ihren neuen Aufgaben.

Herzlichen Glückwunsch Mitarbeiterehrungen Einige Mitarbeiter konnten im vergangenen Jahr ihr Dienstjubiläum feiern. Geehrt wurden für 10 Jahre Tobias Schuster, für 25 Jahre Jürgen Blank und Hermine Zaigler. Ebenfalls für 10 Jahre Firmenzugehörigkeit wurde Vorstand Christian Kraus ausgezeichnet. Vorstandsvorsitzender Klaus Majehrke gratulierte zusammen mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Uwe Sorgenfrei und bedankte sich für das Engagement und die Treue zur Bank.

Erfolgreicher Abschluss

Ein Team stellt sich vor

Madita Riedel aus Freystadt hat im Januar 2018 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratulieren wir ganz herzlich, wünschen ihr viel Erfolg für die weitere berufliche Karriere und heißen sie im Team willkommen. Frau Riedel ist in der Geschäftsstelle Berching als Kundenberaterin tätig.

Wir als Mitarbeiterinnen des KundenServiceCenters sind der erste Ansprechpartner am Telefon für unsere Kunden. Wir erledigen Aufträge direkt und sofort. In naher Zukunft wird es möglicherweise auch die Funktion geben, via Chat mit uns zu kommunizieren. Unser KundenServiceCenter ist für Sie unter der Nr. 08462/9405-20 zu folgenden Zeiten durchgehend erreichbar: Montag, Dienstag: 08:00 - 17:00 Uhr Mittwoch: 08:00 - 15:30 Uhr Donnerstag: 08:00 – 18:30 Uhr Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr von links nach rechts: Sandra Zellner Cornelia Reichel Bettina Schmauser

Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018  |  3


Unsere Bilanz

Starkes Kreditwachstum – Bilanz 2017 Auch im Jahr 2017 nahmen die Herausforderungen nicht ab. Deutschland bleibt im Zinstief gefangen, was unverändert nicht nur Kunden, sondern auch Banken stark belastet. Der weiter sinkende Zinsüberschuss hat sich vergangenes Jahr wieder ungünstig auf die Bankergebnisse ausgewirkt. Die Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG blickt im Geschäftsjahr 2017 auf eine zufriedenstellende Entwicklung zurück. Die gesteckten Planzahlen konnten erreicht werden.

Entwicklung der Bilanzsumme

Aktiva

400 380

Barreserve 16.030.173 Forderungen an Kreditinstitute 12.997.755 Forderungen an Kunden 263.610.265 Schuldverschreib. u.a. festverzinsl. Wertpapiere 53.453.483 Aktien u.a. nicht festverzinsl. Wertpapiere 18.050.115 Beteiligungen und Geschäftsguthaben 3.373.717 Anteile an verbundenen Unternehmen 100.000 Treuhandvermögen 73.012 Immaterielle Anlagewerte 7.953 Sachanlagen 10.893.453 Sonstige Vermögensgegenstände 9.659.946 Rechnungsabgrenzungsposten 105.341

360 340 320 300

2013

2014

2015

2016

2017

Bilanzsumme in Millionen Euro

Anstieg der Bilanzsumme Die Bilanzsumme ist um 3,4 % auf über 388 Millionen Euro zum Jahresende 2017 gewachsen. Dennoch ist die Niedrigzinspolitik der EZB auch bei uns spürbar. Unser Zinsüberschuss sank 2017 trotz kräftigem Kreditwachstum um rund 570 Tausend Euro. Damit wird es immer schwieriger, das erforderliche Eigenkapital für das benötigte Wachstum zu bilden und die steigenden Anforderungen der Bankenaufsicht zu erfüllen.

Summe der Aktiva

388.355.213

Zuflüsse bei Kundengeldern

Zinsüberschuss und Kosten 3,00

In % zur Bilanzsumme

Euro

2,80

Die Höhe der Kundeneinlagen betrug 2017 307,3 Millionen Euro – ein Anstieg um 3,1 Prozent. Aufgrund der niedrigen Zinsen fragten unsere Kunden vor allem kurzfristige Anlageformen und Investmentfonds nach. Das betreute Kundenanlagevolumen bezifferte sich per Jahresende 2017 auf insgesamt 467,3 Millionen Euro.

2,60 2,40 2,20 2,00 1,80 1,60 1,40 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 e e e e e t Zinsspanne

Kosten

Jahr

4  |  Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018

Die Gewinnspanne schrumpft

Neben der Stärkung des Eigenkapitals ermöglicht das Ergebnis im abgelaufenen Jahr die Ausschüttung einer sehr deutlich über dem Kapitalmarktzins liegenden Dividende an unsere Mitglieder. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen für 2017 eine Dividende in Höhe von 4 % vor.


Starkes Kreditwachstum

Entwicklung des betreuten Kundenvolumens

Dank eines anhaltend guten Kundenzuspruchs und einer robusten konjunkturellen Entwicklung konnten wir im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 unser Kreditgeschäft um 11,8 % auf 263,6 Millionen Euro deutlich steigern.

600 400 200 0 2003

2014

2015

Kundenanlagen in Millionen Euro

2016

2017

Kundenkredite in Millionen Euro

Das Kreditgeschäft, vor allem bei den Firmenkunden, ist in diesen Zeiten noch eine der wenigen der vor Bank.allem Um der niedrigen Zinsen fragten Ertragsquellen unsere Kunden Kostensteigerungen (v.a. Personalkosten) kurzfristige Anlageformen und Investmentfonds nach. auszugleichen, ist deshalb auch zukünftig Das betreute Kundenanlagevolumen bezifferte sich per weiteres Kreditwachstum erforderlich. Jahresende 2017 auf insgesamt 467,3 Millionen Euro.

Passiva Euro

Entwicklung des betreuten Kreditwachstum Kundenvolumens 15

600

10

Kundenanlagen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 34.579.914 in Millionen 5 400 Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 307.322.325 Euro 0 Verbriefte Verbindlichkeiten 2013 2014 2015 2016 2017 200 Kundenkredite in Prozent Treuhandverbindlichkeiten 73.012 in Millionen 0 Sonstige Verbindlichkeiten 369.4942013 2014 2015 2016 2017 Euro „Wir freuen uns, die Kunden aktiv bei Rechnungsabgrenzungsposten 615.165 ihren Investitionsvorhaben unterstützen tarkes Kreditwachstum Rückstellungen 2.864.872 zu können. Um allerdingsermöglicht das Wachstum Neben der Stärkung des Eigenkapitals das Nachrangige Verbindlichkeiten unserer großen Firmenkunden in den Ergebnis im abgelaufenen Jahr die Ausschüttung einer ank eines anhaltend guten Kundenzuspruchs und einer nächsten weiterhin begleiten zu sehr deutlich über dem Jahren Kapitalmarktzins liegenden Fonds für allgemeine Bankrisiken obusten konjunkturellen Entwicklung konnten wir im 15.200.000 können, sind unsere Kreditgrenzen auf Dividende an unsere Mitglieder. Vorstand und bgelaufenen Eigenkapital 27.330.431 Geschäftsjahr 2017 unser Kreditgeschäft um Dauer niedrig“, Vorstand Aufsichtsrat schlagen fürzu2017 eine erklärt Dividende in ChrisHöhe 1,8 % auf 263,6 Millionen Euro deutlich steigern. davon Bilanzgewinn 416.144 Euro tian Kraus. „Die Fusion mit der Raiffeisenvon 4 % vor.

15

Kurzfassung der Bilanz perAusblick 31.12.2017

10 5 0

388.355.213

Ausblick auf die kommenden Jahre

2013 2014 Niedrigzinsphase 2015 2016wird sich 2017 Die anhaltende weiterhin rückläufig auf die Bankerträge auswirken. Der StrukIn Prozent turwandel und das Bankensterben setzen sich fort. Folglich ist nicht verwunderlich, dass sich immer mehr as Kreditgeschäft, vor allem bei den Firmenkunden, ist Volks- und Raiffeisenbanken zusammenschließen.

n diesen Zeiten noch eine der wenigen Ertragsquellen der sind Fachkräfte bei uns gefragank. UmNichtsdestotrotz Kostensteigerungen (v.a. auch Personalkosten) ter denn je. In einzelnen Bereichen sind uszugleichen, ist deshalb auch zukünftig momentan weiteres keine echten Stellvertreterregelungen möglich. Auch reditwachstum erforderlich. scheiden qualifizierte Mitarbeiter altersbedingt in den Wir freuen uns, die Kunden aktiv bei ihren nächsten Jahren aus. Unsere Herausforderung nvestitionsvorhaben unterstützen zu können. ist Umes, die Attraktivität als namhafter, bedeutender Arbeitgelerdings das Wachstum unserer großen Firmenkunden in ber Jahren in der Region nach begleiten außen undzu innen zu erhöhen. en nächsten weiterhin können, sind Hier gilt es, neue Mitarbeiter zu gewinnen und eigene nsere Kreditgrenzen auf Dauer zu niedrig“, erklärt zu qualifizieren. orstand weiter Christian Kraus. „Die Fusion mit der aiffeisenbank am Rothsee schafft Raum für neue öchstkreditgrenzen. Dadurch können wir unsere Möglichkeiten im Kreditgeschäft ausbauen,“ fügt er hinzu. usammen mit den Kreditausreichungen unserer Partner

auf

bank am Rothsee schafft Raum für neue Höchstkreditgrenzen. Dadurch können die Jahre im Kreditgewirkommenden unsere Möglichkeiten schäft ausbauen,“ fügt er hinzu.

Die anhaltende Niedrigzinsphase sich weiterhin Zusammen mit denwird Kreditausreichungen rückläufig auf unserer die Bankerträge auswirken. Der Partner der Genossenschaftlichen Strukturwandel und das Bankensterben setzen sich fort. FinanzGruppe (z.B. Bausparkasse SchwäFolglich ist nicht bisch verwunderlich, dass immer mehr Hall) beträgt das sich gesamte KundenVolks- und Raiffeisenbanken zusammenschließen. kreditvolumen per 31. Dezember 324,7 Millionen Euro. 

Volks- und Raiffeisenbanken in Volks- und Raiffeisenbanken Deutschland in Deutschland

5000 4000 3000 2000 1000 0

4226

3344 1794

1980

1990

2000

1138

915

2010

2017

Quelle: Statista - das Statistikportal

Nichtsdestotrotz sind Fachkräfte auch bei uns gefragter Raiffeisensind Exklusiv - Mai 2018 keine |  5 denn je. In einzelnen Bereichen momentan

Quelle: Statista - das Statistikportal

Kreditwachstum

Summe der Passiva


Aus der Region - Für die Region

Wir übernehmen Verantwortung in der Region … Als Genossenschaftsbank fühlen wir uns unseren Mitgliedern und Kunden sowie den Menschen in der Region besonders verbunden. Dies zeigt sich in unserem Handeln!

Wir unterstützen Kindergärten und Kindertagesstätten Alle Kindergärten und Kinderkrippen in unserem Geschäftsgebiet erhielten Spenden im Gesamtwert von 13.700 Euro. „Es ist uns ein Herzensanliegen, die Jüngsten zu fördern“, betonte der Vorstandsvorsitzende Klaus Majehrke. Das Geld wurde entsprechend der Kinderanzahl in den Betreuungsstätten aufgeteilt.

Wir belohnen soziales und gesellschaftliches Engagement Im November 2017 haben wir im Rahmen unseres 2. Förderpreises an 11 verschiedene Vereine, Organisationen und Einrichtungen Spenden in Höhe von 16.000 Euro überreicht. Der TSV Mörsdorf erhielt den 1. Preis, eine Spende in Höhe von 4.000 Euro. Der 2. Preis im Wert von 3.000 Euro ging an die Pfarrei Freystadt und der 3. Preis in Höhe von 2.000 Euro wurde dem Sportverein Pollanten überreicht.

Wir ehren unsere langjährigen Mitglieder Jedes Jahr laden wir unsere langjährigen Mitglieder ein, um ihnen persönlich für ihre Treue zu danken. Insgesamt wurden dieses Jahr 44 Kunden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Nach einem gemeinsamen Essen erhielten die Jubilare jeweils eine Ehrenurkunde und ein Präsent.

6  |  Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018


Aktivitäten unserer Auszubildenden

Unsere Azubis engagieren sich in verschiedenen Projekten Fahren will gelernt sein

Online-Welt im SB-Bereich

Jedes Jahr bieten wir unseren Kunden zur Volljährigkeit ein Fahrsicherheitstraining bei der Verkehrswacht am Volksfestplatz in Neumarkt an. Bremsen auf nasser Fahrbahn, Überschlag mit dem Auto, Fahren mit einer Promillebrille und vieles mehr konnten die 20 Jugendlichen austesten und wurden dabei von unseren Azubis begleitet.

Kinobesuch Für unsere jungen Sparer organisierten sie zur Sparwoche wieder einen Kinobesuch. Diesmal ging es ins Berchinger Kino zu „Cars 3”. Die Kinder waren sehr begeistert.

An zwei Abenden haben unsere Mitarbeiterinnen Eva-Marie Utz und Madita Riedel in Berching sowie in Freystadt interessierten Kunden unsere Online-Welt vorgestellt. Hierbei ging es insbesondere um die Vorteile und Funktionen der VR-BankingApp.

Das Beste im Überblick: • Scan2Bank: Fotografieren Sie einfach Ihre Rechnung ab und die Angaben werden automatisch in die Überweisungsmaske übertragen. • Geld senden & anfordern: Gleichen Sie Ihre kleinen Schulden bei Ihren Freunden sofort per Handy aus – egal ob Raiffeisenbank- oder Sparkassenkunde. • Finanzmanager: Mit dem digitalen Haushaltsbuch im Online-Banking haben Sie durch die grafische Aufbereitung Ihrer Umsätze Ihre Einnahmen und Ausgaben stets im Blick.

Praktikumstag In den Osterferien konnten Eva Struller aus Thannhausen und Lisa Meixner aus Weihersdorf einen Einblick hinter die Kulissen unserer Bank werfen. Das Foto entstand beim Besichtigen unseres Tresors.

• Finanzstatus: Damit haben Sie einen Überblick über all Ihre Konten und Verträge, die Sie in unserem Hause abgeschlossen haben – vom Bausparvertrag bis zur Versicherung.

Unser Tipp für Sie: Lassen Sie sich die VR-BankingApp gleich direkt in der Filiale auf Ihrem Smartphone einrichten. Hierfür steht Ihnen ein gesicherter W-LAN-Gastzugang in den Filialen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018  |  7


Fusion

Kräfte bündeln in einer starken, ländlich geprägten genossenschaftlichen Regionalbank Was bedeutet das für Sie als Kunde? ... das wird wahrscheinlich Ihre erste Frage gewesen sein, als wir Sie über die geplante Fusion mit der Raiffeisenbank am Rothsee informierten. Von diesem Schritt versprechen wir uns Vorteile nicht nur für die Bank, sondern vor allem für Sie als Mitglieder und Kunden sowie für unsere Mitarbeiter.

… für Vereine: • Betreuer der Vereinssoftware

Fast 400 Mitglieder nahmen an den 4 Mitgliederveranstaltungen im Februar und den 2 Diskussionsrunden im April/ Mai teil. In diesem Rahmen konnten einige Fragen geklärt werden. Wichtige Informationen haben wir auf unserer Homepage www.rb-bfm.de und im Flyer, der der Einladung zu den Diskussionsveranstaltungen beigelegt wurde, zusammengefasst.

Ein Blick in die Vergangenheit

… für Firmenkunden: • Auslands- und Inlandszahlungsverkehrs-Spezialist Die Kundenanforderungen an eine moderne Bank steigen immer mehr. In der Fusion sehen wir die Möglichkeit, diesen gerecht zu werden und Ihnen zum Beispiel technische Innovationen schneller bereitstellen zu können. Durch die Fusion können wir unser Leistungsangebot für Sie erweitern. Damit Sie auch nach Feierabend Ihre Bankgeschäfte erledigen können, werden wir zum Beispiel telefonisch länger für Sie erreichbar sein. Für unsere Bank ist diese Fusion ein wichtiger und notwendiger Schritt zu einer starken und zukunftsfähigen Regionalbank.

Raiffeisenbank BerchingFreystadt-Mühlhausen eG

2003 Raiffeisenbank Berching-Mühlhausen eG

Raiffeisenbank Freystadt eG

1998

1996

Zunächst werden Sie nach der Fusion keine großen Unterschiede merken. Es ändern sich nur „oberflächliche“ Dinge, wie zum Beispiel der Name der Bank, die Internetadresse und E-Mail-Adresse Ihres Beraters. Eines der wichtigsten Ziele ist der Erhalt der Kundennähe. Auch in Zukunft werden persönlicher Service, qualifizierte Beratung und schnelle Entscheidungen in den dann acht Geschäftsstellen vor Ort gewährleistet sein. Vor allem Ihr persönlicher Ansprechpartner bleibt Ihnen wie gewohnt erhalten.

gegr. 1913

1967

1969

Darlehenskassenverein Ernersdorf

Darlehenskassenverein Oening

gegr. 1925

gegr. 1908

Spar- u. Darlehenskassenverein Weidenwang

1963

gegr. 1912

Nach der Fusion wollen wir künftig mehr Spezialisten ausbilden, die sich in ihrem Themengebiet noch besser auskennen. … für Privatkunden • ein Wertpapier-Spezialist • ein Baufinanzierungs-Spezialist • ein Immobilien-Spezialist • Spezialist für digitale Medien und Technik

8  |  Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018

gegr. 1905

1964

1967

Namensänderung in RB Mühlhausen eG

Darlehenskassenverein Erasbach

Darlehenskassenverein Pollanten gegr. 1905

Namensänderung in RB Freystadt eG

Darlehenskassenverein Burggriesbach

1964

gegr. 1893

gegr. 1910

1963

gegr. 1897

1970

Darlehenskassenverein Sondersfeld

1968

Namensänderung in RB Berching eG

Darlehenskassenverein Rudertshofen

DarlehenskassenvereinThannhausen

gegr. 1913

1964

Darlehenskassenverein Fribertshofen

1968

gegr. 1905

Namensänderung in RB ForchheimSulzkirchen eG

1966

Darlehenskassenverein Möning

1968

gegr. 1907

gegr. 1906

Spar- u. Darlehenskassenverein Berching gegr. 1907

= Zusammenschluss/Fusion

Wir möchten nochmals betonen, dass eine Fusion keine Nachteile für Sie hat.

Spar- u. Darlehenskassenverein Großberghausen

1970

Darlehenskassenverein MühlhausenBachhausen gegr. 1912

Vorteile viele - Nachteile?

Darlehenskassenverein Mörsdorf

1972

Was wird anders sein?

Spar- u. Darlehenskassenverein Wappersdorf gegr. 1925

Darlehenskassenverein Sulzkirchen gegr. 1911

Spar- u. Darlehenskassenverein Aßlschwang-Rohr Darlehenskassenverein Forchheim

gegr. 1925

gegr. 1892

= Umfirmierung

Was wir damit sagen wollen: Stillstand bedeutet Rückschritt. Das zeigen auch die insgesamt 14 Fusionen der letzten 125 Jahre. Rückblickend betrachtet war jede Fusion vorteilhaft – sowohl für alle Kunden und Mitglieder als auch für die Bank. Wir bitten Sie deshalb als unsere Mitglieder und Entscheidungsträger, uns Ihre Stimme für die Fusion zu geben und damit die Zukunftsfähigkeit auch für die nächsten Generationen zu erhalten!


Fusion

Was sagen unsere Mitarbeiter dazu? Ein wichtiger Faktor ist natürlich auch die Meinung unserer Mitarbeiter. Deshalb haben wir 5 von ihnen stellvertretend gebeten, ihre Einstellung zur Fusion kurz zusammenzufassen. Stefan Wolfrum, Privatkundenbetreuer: „Meine Aufgabe ist es, meine Kunden bedarfsgerecht in allen Themen rund um ihr Vermögen kompetent und zuverlässig zu betreuen. Nach der Fusion stehe ich, sowie alle anderen Kundenbetreuer /-innen, selbstverständlich wie gewohnt vor Ort als Ansprechpartner bereit. Durch den Zusammenschluss ist es möglich, mehr Spezialisten einzubinden. Diese unterstützen mich z.B. bei einer Immobilienfinanzierung, damit wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot erstellen können. Mein Ziel ist es, die Qualität der genossenschaftlichen Beratung immer weiter zu steigern.”

Tobias Schuster, Abteilung Unternehmenssteuerung: ”Ich unterstütze absolut die geplante Fusion. Durch den Zusammenschluss ergeben sich für unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter langfristige Vorteile. Durch die größere Einheit können wir uns den Veränderungen und den Megatrends in unserer Branche stellen und die Herausforderungen in der Zukunft mit Erfolg meistern. Die Verschmelzung hilft die Kostenstrukturen zu verbessern. In der neuen Größe können wir die wachsenden aufsichtsrechtlichen und regulatorischen Anforderungen besser bewältigen, vermeiden Doppelarbeit und können durch Spezialisierung der Mitarbeiter die Effizienz in den Abteilungen erhöhen.”

Gerhard Fritsch, Firmenkundenbetreuer: „Als verlässlicher Partner der regionalen Wirtschaft bleiben gewohnter persönlicher Service, qualifizierte Beratung und schnelle Entscheidungen vor Ort auch künftig gewährleistet. Durch den Zusammenschluss der beiden Banken wird die Eigenkapitalbasis deutlich verbessert. Dadurch können höhere Kreditvolumina vergeben werden und eine bessere Kreditversorgung unserer mittelständischen Firmenkunden langfristig garantiert werden. Wir schaffen mit der Fusion eine Größe, die unseren Firmenkunden hohe Leistungsfähigkeit und Spezialisierung insbesondere im Kreditgeschäft garantiert.”

Katja Mendl, Auszubildende im 2. Lehrjahr: „In einer größeren Bank erweitern sich natürlich auch die Bereiche und Abteilungen und es entstehen auch Stellen, die es beispielsweise in unserer kleinen Bank nicht gibt. Ich als Auszubildende habe dann die Möglichkeit, meine persönlichen Stärken und Schwächen noch besser kennenzulernen, da ich während der Ausbildung alle Abteilungen durchlaufe. Nach meiner Ausbildung möchte ich einen Arbeitsplatz, der mich interessiert, der mir gefällt und eine Arbeit, die mir liegt. So sehe ich mit der Fusion eine bessere Chance an einem solchen Arbeitsplatz arbeiten zu können und mich auf meine Stärken zu konzentrieren.“

Markus Kobras, Abteilung Organisation: „Ich denke, dass beide Banken und das Geschäftsgebiet sehr gut zusammenpassen. Als gebürtiger Allersberger arbeite ich inzwischen seit 10 Jahren in Berching. Viele aus der Region kaufen in Freystadt ein. Sehr viele Gymnasiasten aus Freystadt haben ihr Abitur in Hilpoltstein gemacht. Dies sind nur einige Beispiele der vielen landkreisüberschreitenden Kontakte und der guten Zusammenarbeit. Für mich und viele weitere junge und engagierte Mitarbeiter bietet sich mit der Fusion eine bessere Zukunftsperspektive. Dies geht natürlich nur, wenn auch eine bestimmte Betriebsgröße und damit die Stellen vorhanden sind. Weiterhin kann ich mich stärker auf die Kernaufgaben konzentrieren, nämlich das Bankgeschäft für unsere Kunden einfacher und schneller zu machen.”

Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018  |  9


Elektronisches Postfach

Genug von Ihrer Zettelwirtschaft?! Mit dem elektronischen Postfach stellen wir Ihnen eine moderne und sichere Anwendung für die Kommunikation und die Bereitstellung elektronischer Dokumente zur Verfügung.

Vorteile für Sie:  Direkt: Sie sparen sich den Weg zum Kontoauszugsdrucker. Alle Dokumente werden Ihnen in das Postfach eingestellt.  Kostenfrei: Das Postfach stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Praktisch, digital und übersichtlich.  Verfügbarkeit: Sowohl im Online-Banking als auch in der VR-BankingApp haben Sie Zugriff auf das Postfach. Die bereitgestellten Dokumente (Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnung, …) und Nachrichten stehen Ihnen 10 Jahre zur Verfügung.

Die Freischaltung des elektronischen Postfachs ist spielend einfach. So funktioniert´s:

 Einfach: Die elektronischen Dokumente erhalten Sie als PDF-Dateien, die Sie in Ihrem privaten Archiv abspeichern und im Bedarfsfall im DIN-A4-Format ausdrucken können.  Kommunikation: Mit der Funktion "Mitteilung schreiben" tauschen Sie Nachrichten und Dokumente direkt und sicher mit Ihrem Berater aus.  Sicherheit: Da es sich um ein geschlossenes System innerhalb des Online-Bankings handelt, können hier (anders als z.B. per Mail) Dokumente rechtssicher zugestellt und Informationen geschützt ausgetauscht werden.  NEU: Dokumente unserer Verbundpartner, wie z.B. von der Bausparkasse Schwäbisch Hall und Union Investment, werden dort ebenfalls eingestellt.

• Melden Sie sich im Online-Banking an. • Wählen Sie im Menü „Postfach“ den Menüpunkt „Verwaltung“ aus. • Wählen Sie die gewünschte Person und klicken Sie auf „Anmelden“. • Öffnen Sie die Nutzungsvereinbarungen, lesen Sie diese bitte durch und bestätigen Sie die Anerkenntnis. • Bestätigen Sie nun die Anmeldung mit einer gültigen TAN.

Unser Tipp für Sie: Richten Sie einen Benachrichtigungsservice ein! • Damit können Sie sich per E-Mail an Ihre private E-Mail-Adresse oder per SMS über den Eingang neuer Nachrichten oder Dokumente informieren lassen. • In Ihrem Online-Banking können Sie verschiedene Benachrichtigungen unter „Banking/Services/Weitere Services” einrichten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.rb-bfm.de.

10  |  Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018

Sie n habe t! E-Pos


Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura

Die neue RHG im Jura bewährt sich Der Zusammenschluss der Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura mit der Raiffeisen Waren-GmbH Neumarkt im Jahr 2015 war die richtige Entscheidung.

Sehr geehrte Mitglieder, nichts ist so beständig wie der Wandel. Diese alte Lebensweisheit hat auch für die Landwirtschaft nichts an Aktualität verloren. Jedes Jahr gibt es neue Debatten z.B. um genveränderte Lebensmittel oder den Einsatz von Glyphosat. Wir achten deshalb in unserem Betrieb darauf, gesetzliche Vorgaben zeitnah umzusetzen, da wir sonst nicht zertifiziert würden. Aus diesem Grund haben wir auch die meisten Lagerstellen bereits auf genfreien Sojaschrot umgestellt.

Investitionen In Freystadt konnten wir die neue Lagerhalle in Betrieb nehmen. Um die Logistik auf dem Gelände zu verbessern, haben wir die Zufahrten neu geregelt.

Ausblick für 2018 Durch die ungünstige Witterung im Februar und März haben sich die Frühjahrsarbeiten in den April verschoben. Inwieweit sich dies auf die Erträge auswirken wird, bleibt noch offen. Am Milch- und Getreidemarkt erwarten wir ein stabiles Niveau. Belastend wirken sich der starke Euro im Export und das weiter bestehende Embargo gegen Russland für landwirtschaftliche Produkte aus. Beim Ölpreis zeichnet sich derzeit eine Seitwärtsbewegung ab. Die Preise befinden sich nur leicht über dem Vorjahresniveau. Für die RHG im Jura erwarten wir ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. Heizölpreisentwicklung im Vergleich der letzten 5 Jahre (Stand: 2.5.2018) 100 €

80 €

60 €

40 €

20 €

Jan.

Febr.

März 2014

April

Mai 2015

Juni 2016

Juli

Aug. 2017

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

2018 Quelle: www.fastenergy.de

Auch in unseren Fuhrpark haben wir investiert und einen neuen LKW angeschafft. Aktuell laufen Planungen zu einer Erweiterung der Düngeund Futtermittelhalle an der Lände in Bachhausen.

Stabiles Wirtschaftsjahr 2017 Trotz der erneut schwierigen Marktlage und den stark schwankenden Preisen konnten wir das Betriebsergebnis gegenüber 2016 leicht steigern. Das war nur möglich, da sich die positiven Effekte und Synergien aus dem Zusammenschluss mit der WarenGmbH Neumarkt nun erstmals voll auszahlen. Ohne diese „Fusion“, mit der sich alle Gesellschafter klar zum Fortbestand des Warengeschäfts bekannt haben, hätte der immer mehr zunehmende Aufwand für Bürokratie und für notwendige Investitionen nicht mehr erfolgreich bewältigt werden können. Dies wurde uns auch von unserer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GTB so bestätigt. Der Umsatz war preisbedingt leicht rückläufig und betrug 19,5 Millionen Euro (2016: 19,7 Millionen Euro).

Geplante Fusion der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG Auf das Warengeschäft hat der geplante Zusammenschluss keine Auswirkungen. Unserem Hauptgesellschafter, der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG drücken wir die Daumen, dass die Fusion mit der Raiffeisenbank am Rothsee eG klappt. Unsere Raiffeisenbank hat stets Wort gehalten und uns in der Fortentwicklung und Sicherung unseres Unternehmens unterstützt. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass man so eine Entscheidung nicht leichtfertig trifft und stets das Wohl der Kunden und Mitarbeiter im Auge hat. Stimmen Sie deshalb für die Fusion!

Josef Brandl, Geschäftsführer

Raiffeisen Exklusiv - Mai 2018  |  11


Zinssicherung / Gewinnspiel

Zinssicherung – Wenn nicht jetzt, wann dann? Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, oder eine bereits vorhandene Immobilie zu renovieren, sollte sich jetzt die noch günstigen Zinsen sichern und hierfür eine möglichst lange Laufzeit festlegen.

Jetzt in die eigenen 4 Wände Quelle: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Das Zinsumfeld ist momentan sehr günstig und macht es möglich, den lange gehegten Wunsch nach einer eigenen Immobilie zu realisieren. Wer früh genug in die eigenen vier Wände umzieht, kann sich viele Vorteile sichern. Die eigene Immobilie erfährt häufig einen Wertzuwachs. Dieser ist abhängig von Lage und Zustand des Objekts.

Eigentum schafft Sicherheit Auch genießen Eigentümer von Immobilien eine gewisse Sicherheit. Wer in der eigenen Immobilie wohnt, hat weder Mieterhöhungen noch die Kündigung des Mietverhältnisses zu befürchten. Wer eine schuldenfreie Immobilie vermietet, kann sich über eine „zweite Rente” freuen.

Neuer Baufinanzierungsspezialist seit 1. April 2018 Zum 1. April 2018 konnten wir mit Herrn Christoph Paulus einen über lange Jahre erfahrenen Baufinanzierungsberater für unser Haus gewinnen. Er wird Ihnen gerne verschiedene Möglichkeiten aufzeigen und Ihnen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept, unter Einbeziehung öffentlicher Fördermöglichkeiten, erstellen. Profitieren Sie so langfristig von dem derzeit günstigen Zinsniveau und erfüllen Sie sich Ihren Wunsch nach der eigenen Immobilie.

Unser Gewinnspiel

! Teilnahme-Coupon

Vereinbaren Sie mit Herrn Paulus einen Termin. Christoph Paulus Tel.: 08462/9405-75 Mobil: 0151/11178235 christoph.paulus@rb-bfm.de

achen Mitm kaufsin und E heine s gut c nen! gewin

Waren-Gutscheine unserer RaiffeisenFachmärkte 1. Preis im Wert von 200 E 2. Preis im Wert von 100 E 3. Preis im Wert von   50 E

Abgabe bis spätestens 30. Juni 2018

*Name, Vorname *Straße, Hausnummer *PLZ, Ort

Impressum: Herausgeber/Redaktion:

Telefonnummer/E-Mail zur Benachrichtigung des Gewinners

Wo findet dieses Jahr turnusgemäß die Generalversammlung statt?

 Freystadt  Sulzkirchen

Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG

Reichenauplatz 24, 92334 Berching E-Mail: info@rb-bfm.de Internet: www.rb-bfm.de

Reichenauplatz 24 92334 Berching

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt ist jedes Mitglied ab 18 Jahren (mit Ausnahme unserer Mitarbeiter 12  Familienangehörige). |  Raiffeisen Eine Exklusiv - Mai 2018 und deren Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. *Pflichtfeld

!

 Berching  Mühlhausen

Raiffeisenbank BerchingFreystadt-Mühlhausen eG

Verantwortlich i.S.d.P.: Pauline Hirschberger, Marketing Gestaltung und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, Pollanten Auflage: 4.200

Mitgliedermagazin Mai2018  
Mitgliedermagazin Mai2018  
Advertisement