Issuu on Google+

Ausgabe 10 · Oktober 2011

15-Jahre Kindergarten Sulztaler Zwergennest Tag der offenen Tür am Sonntag, den 09. Oktober 2011 von 11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Kirchweih in Bachhausen am 8. und 9. Oktober 2011

Colours of Music – 4. Jahreskonzert des Musikvereins Mühlhausen - Sulzbürg am Samstag, den 08.10.2011 um 19.30 Uhr in der Volksschule Mühlhausen

Informationsveranstaltung zur Planung der Umgehung B 299 am Do., den 13. Oktober 2011 um 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus der Gemeinde Mühlhausen

Sketcheabend der Theatergruppe am 29. Oktober 2011 im Festsaal des Feuerwehrhauses um 20.00 Uhr Gemeinde Mühlhausen · Bahnhofstraße 7 · 92360 Mühlhausen Telefon 0 91 85 / 94 17-0 · Telefax 0 91 85 / 94 17 29 e-mail: gemeinde@muehlhausen-sulz.de · Internet: www.muehlhausen-sulz.de


2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Informationstafel Parteiverkehr im Rathaus: Montag - Freitag 07.30 - 12.00 Uhr für Berufstätige: Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr sonst nachmittags geschlossen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes: Mittwoch, 01.02. - 30.11. 17.00 - 18.00 Uhr Samstag, 01.01. - 31.12. 10.00 - 12.00 Uhr Anlieferung Gartenabfälle Schlierfermühle Samstags von 9.00 - 11.00 Uhr, Tel. 09181/9559 Öffnungszeiten der Gemeindebücherei im Feuerwehrgerätehaus: Tel. 09185/903157 Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr Freitag 17.00 - 19.00 Uhr Schule: VS Mühlhausen, Tel. 370 Kindergärten: „Sulztaler Zwergennest“, Tel. 1070, e-mail: kigazwergennest@web.de, www.kita-bayern.de/nm/zwergennest-muehlhausen

Die Gemeinde Mühlhausen sucht für die Verwaltung zum 01.12.2011 oder später eine/n

Verwaltungsangestellte/n Ihre Aufgaben: - Kassenverwaltung - Vertretung Standesamt - Protokollführung bei Sitzungen - Administrator Ihr Profil: - mindestens Fachprüfung I - gute EDV Kenntnisse – evt. mit Administrator Erfahrung - entsprechende Vorkenntnisse oben genannter Aufgaben - Organisationsgeschick, Flexibilität - Bereitschaft zur Fortbildung Unser Angebot: - anspruchsvolle interessante Tätigkeit - Beschäftigungsverhältnis nach TVöD - sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten Bewerbungen mit Lichtbild und den üblichen Unterlagen sind bis 04.10.2011 an die Gemeindeverwaltung Mühlhausen, Bahnhofstraße 7, 92360 Mühlhausen zu richten. Auskunft erteilen: Frau Mai/Frau Schöner, Personalbüro, Tel. 09185/9417-15

„Sulzbürger Landlmäuse“, Tel. 5202 Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“, Tel. 1050 email: info@kiga-muehlhausen.de, www.kiga-muehlhausen.de Kath. Kindergarten „St. Joseph“, Tel. 355 e-mail: kigastjoseph@gmx.de Pfarrämter: Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen, Tel. 09185/242 Evang.-Luth. Pfarramt Sulzbürg, Tel. 09185/287, Fax 09185/902193 Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax 09185/902498 Weitere Rufnummern: Wasserwerk: 09185/1600 Störungsdienst: 0170/9109314 Wasserhaus Freystadt: 09179/941854 Störungsdienst: 0171/8675249 Bauhof: 09185/1770 Handy Bauhof: 0170/9366922 Kläranlage Mühlhausen: 09185/5399 Kläranlage Sulzbürg: 09185/1218 Störungsdienst Kläranlagen: 0160/95342989, 0160/93548955 E.ON Bayern Kundencenter 09492/950-410 Ärztlicher Notfalldienst Nkt: 01805/191212 NEU Krankentransporte 19222 (bei Handy Vorwahl 09185) NEU Rettungsdienst 112 Sozialstation, Bahnhofstr.: 09185/500602 Sorgentelefon - anonym (montags) 09185/922722 Notruf: 110 oder 112 FF Mühlhausen, H. Eskofier: 09185/902388 Satz und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, Fax 940620, email: mtb@fuchsdruck.de. Das Mitteilungsblatt im Internet: www.fuchsdruck.de Abgabeschluss für Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt ist jeweils der 15. des Vormonats.

Grußworte zur Kirchweih in Bachhausen Liebe Bürgerinnen und Bürger, am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2011 feiert Bachhausen traditionell seine Kirchweih. Die Bachhauser Kirchweih schließt die Reihe der sommerlichen Kirchweihen in der Gemeinde ab, so dass nur noch die am zweiten Weihnachtsfeiertag gelegene Kirchweih in Wappersdorf im Kalenderjahr 2011 begangen wird. Das Kirchweihfest ist uns Anlass, innezuhalten, das schöne Gotteshaus zu betrachten und dabei allen zu gedenken, die daran mitgewirkt haben, es zu bauen, zu erhalten und weiterzuführen - und uns bei denen zu bedanken, die die lange Tradition derzeit fortführen. Das Kirchweihwest in Bachhausen hat ein schönes, zweitägiges Programm. Es bietet Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen, neue Bekanntschaften zu schließen und alte zu pflegen. Es lohnt sich für jeden Bürger, jede Bürgerin unserer Gemeinde zusammen vielleicht mit den Familienangehörigen die Kirchweih in Bachhausen zu besuchen. Es wird musikalische Unterhaltung geboten, es gibt das schmackhafte Bender-Bier und auch leckere Speisen. Der Dorfgemeinschaft Bachhausen, zusammen mit der Ortschaft Körnersdorf, wünsche ich für das Kirchweihfest ein gutes Wetter, allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß und Gottes Segen. Mittelpunkt des Festes ist wie immer ein feierlicher Gottesdienst am Sonntag um 8.45 Uhr in der Petruskirche Bachhausen. Dr. Martin Hundsdorfer 1. Bürgermeister


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Auf geht’s zur Bachhauser Kirchweih am 08.und 09. Oktober 2011 Programm: Samstag, 08. Oktober 19:00 Uhr Bieranstich – vergnüglicher Abend im beheizten Festzelt mit Stimmungsmusik vom Quetsch´n Leo. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. 22:00 Uhr Barbetrieb mit Cocktails. Sonntag, 09. Oktober 8:45 Uhr Kirchweihgottesdienst in der Petruskirche Bachhausen mit Posaunenchor Bachhausen-Mühlhausen 10:00 Uhr Frühschoppen mit Brezen und Käse ab 11:30 Uhr Mittagessen im Zelt. Zur Auswahl gibt es Bratwürste mit Sauerkraut, sowie Schweinebraten mit Kloß und Gegrilltes mit selbst gemachten Salaten. Nachmittags Kaffee- und großes Kuchenbuffet. ab 16:30 Uhr die allseits beliebten gegrillten Makrelen von Ludwig Schiller. Auf Ihr Kommen freut sich die Feuerwehr und die Dorfgemeinschaft Bachhausen-Körnersdorf.

Aus der Gemeinde Informationsveranstaltung zur Planung der Umgehung Mühlhausen der Bundesstraße 299

3

neue Ortsgruppe damit auf eine mit sehr viel Halb- und Unwahrheiten betriebene Aktion von Unterschriftensammlern baue, fragte Dr. Guttenberger „Was ist im politischen Bereich schon Lüge“, soll wohl heißen, der Zweck heiligt die Mittel und sei dieses Mittel auch eine Lüge.

Hofener Kirchweih Die Kirchweih in Hofen bietet alle Jahre ein abwechslungsreiches Programm bei dem sich jung und alt vergnügen kann. Doch das Hofener Festkomitee achtet schon viele Jahre auch auf die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und spendet alle Jahre für eine karitative Einrichtung. Hierbei wird der Reinerlös der Kirchweihverlosung hergenommen und in vollem Umfang gespendet. „In diesem Jahr sind zu dem Verlosungserlös auch noch eine Spende der Hofener Jugend in Höhe von 500 Euro sowie der Erlös der Versteigerung des Sulzbürger Kirchweihbaums, immerhin 130 Euro, dazugekommen“, freute sich der Sprecher des Festkomitees Walter Herzog. So konnte er am Montagabend den stolzen Betrag von 4500 Euro an die Elterinitiative Krebskranker Kinder Erlangen übergeben. Die Leiterin der Einrichtung, Sozialpädagogin Stefanie Meyer, war ob der Höhe der Summe schier überwältigt. „Ich hatte bei der Einladung nach Hofen nie erwartet mit einem derartigen Geldsegen überschüttet zu werden“, freute sie sich und dankte allen die zu dieser Spende beigetragen haben. Sie versprach das Geld zum Wohle der erkrankten Kinder einzusetzen. Die Elterninitiative besteht, nach Auskunft von Meyer, bereits seit 1983 und finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Etwa 100 Eltern von betroffenen und ehemaligen erkrankten sind bei der Initiative dabei. Stolz auf seine Hofener war auch Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer, der nicht mit Lob sparte: „Ich freue mich sehr über das Engagement des Festkomitees für die Belange sozial schwacher“, sagte er.

Lange schon erwarten wir konkrete Pläne für unsere Umgehung. Nun liegt diese Entwurfsplanung vor. Herr Leitender Baudirektor Kreitinger vom Staatlichen Bauamt Regensburg hat sie in der Sitzung vom 06.09.2011 dem Gemeinderat der Gemeinde Mühlhausen vorgestellt, eine Woche später dann auch dem Stadtrat von Berching. Nun lädt die Gemeinde alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 13.10.2011, um 18.30 Uhr in das Feuerwehrhaus von Mühlhausen ein. Herr Kreitinger wird uns zusammen mit Herrn Gräfe vom Ingenieurbüro Gauff aus Nürnberg die Pläne vorstellen.

Bund Naturschutz (BUND) versucht im Zuge der Bürgerbegehren in Mühlhausen wieder Fuß zu fassen Nicht fair verhielt sich die Kreisgruppe des Bund Naturschutz, die den Unterschriftensammlern für das Bürgerbegehren, nachdem alle ihre Veranstaltungen restlos floppten, Schützenhilfe gewährte, so dass ab Mitte August deren Veranstaltungen ausnahmslos unter Bund Naturschutz Logo, aber mit demselben Personenkreis stattfanden. Als ausgebildeter Landschaftsökologe mit mehr als 20-jähriger Berufserfahrung kann der Bürgermeister nicht erkennen, wieso die Planungen der Gemeinde den Naturschutz auf den Plan rufen könnten. Es sind weder Biotope, schützenswerte Landschaftsbestandteile oder gar geschützte Bereiche in irgendeiner Form tangiert und unser Ausgleichskonzept für die Eingriffe in die landwirtschaftlichen Flächen ist beispielhaft. Im Vorfeld der Wiederbelebung der Ortsgruppe Mühlhausen fand Anfang August ein Gespräch mit dem Kreisvorsitzenden des Bund Naturschutz, Herrn Dr. Guttenberger, statt. Dabei erklärte der Bürgermeister, dass er selber seit mehr als 30 Jahren Mitglied des BUND sei, dass es aus seiner Sicht aber seriöser wäre, wenn der Bund sich aus dem Bürgerbegehren heraushalten und erst nach dessen Entscheidung am 25.09. aktiv würde. Nach anfänglichen Ausflüchten gab Dr. Guttenberger dann zu, dass er sich bewusst an das Bürgerbegehren anhänge, um so für seine Organisation Kapital zu schlagen. Auf die Bedenken des Bürgermeisters, dass er die

Foto: von links: Festwirt Ernst Pfindel, Bürgermeister Dr. Hundsdorfer und Stefanie Meyer (mit dem Geld)


4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Aktuelles aus dem Aktionsbündnis Oberpfalz-Mittelfranken (AOM) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Wander- und Radwandersaison neigt sich langsam dem Ende zu. Das AOM hat sich in diesem Jahr mit insgesamt acht Radtouren und drei Wandertouren der Bevölkerung wieder sehr eindrucksvoll präsentiert. Damit ist es auch gelungen, das Aktionsbündnis und die Vorzüge unserer Region in der Bevölkerung weiter bekannt zu machen. Dem interkommunalen Denken und Handeln wird zukünftig noch wesentlich mehr Bedeutung beigemessen werden müssen, um unsere Region zukunftsfähig fortzuentwickeln. Das Aktionsbündnis mit seinen kommunalen Partnern ist hierfür eine ausgezeichnete Plattform. Gemeinsam werden wir in nächster Zeit daher auch die Bereiche Bildung und Wirtschaft und die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen in den Fokus rücken. Sie alle darf ich zu den zahlreichen Veranstaltungen der AOMGemeinden herzlich einladen. Nutzen Sie auch das Internet! Unter www. aktion-om.de erfahren Sie noch mehr zum AOM. Mit den besten Wünschen bis zur nächsten Ausgabe verbleibe ich mit herzliche n Grüßen Ihr Wolfgang Wild, 1. Bürgermeister Gemeinde Berngau, Sprecher des AOM Allersberg Sonntag 30. Oktober Allerheiligenmarkt am barocken Marktplatz von 9.30-17.00 Uhr und verkaufsoffener Sonntag von 12.00 bis 17.00 Uhr. Flohmarkt am Festplatz von 10.00 bis 17.00 Uhr. Freitag, 4. und Samstag, 5. November 20.00 Uhr und Sonntag, 6. November 15.00 Uhr und 20.00 Uhr ein Theaterstück in 3 Akten von Walter G. Pfaus „Die Familienfeier“ im Saal des Kolpinghauses. Samstag, 19. November 19.30 Uhr Jahreskonzert des Musikvereins Markt Allersberg in der TSV-Rothseehalle. Nähere Infos unter www.allersberg.de Berngau Zu ihren Weinfesten laden der Schützenverein Röckersbühl am 22. Oktober ins Schützenhaus und die Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg am 29. Oktober in das Feuerwehrgerätehaus ganz herzlich ein. Der OGV Röckersbühl veranstaltet am 28.Oktober ein Kürbisfest für alle Kinder. Alle Tanzbegeisterten sollten sich am 5. November nach Röckersbühl ins Schützenhaus aufmachen. Dort küren die Schützenvereine der Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt ihren Verwaltungskönig. Bei zünftiger Musik kann ausgiebig gefeiert und getanzt werden. Die Filialkirche „St. Leonhard“ Mittelricht feiert am 6. November das Patrozinium. www.berngau.de Burgthann 16.10.2011 Einweihung des Goldkegelplatzes verbunden mit einer Wanderung, Start: 13.30 Uhr am Parkplatz Sportheim Ezelsdorf. 21.10.2011 um 16.00 Uhr in der Mittelschule Burgthann – „Jim Knopf und die wilde 13“, ein Kindertheater für Kinder ab 4 Jahren, Inszenierung: Landestheater Dinkelsbühl. Kartenvorverkauf bei Lotto Eckersberger im Kaufland Burgthann oder an der Tageskasse. Samstag, 29.10.2011 um 20 Uhr, Jazzkonzert mit Josef Vejvoda Quartett. Veranstalter: Jazzverein Burgthann, Veranstaltungsort: Haus der Musik, Unterferrieden. Freitag, 04.11.2011 – 19.00 Uhr Hobby-Künstler in der Grundschule Burg-

thann. Am ersten Novemberwochenende stellen wieder örtliche HobbyKünstler in der Grundschule Burgthann ihre Arbeiten vor. Musikalisch begleitet wird der Abend von den „Swinging Romeos“. Weitere Öffnungszeiten: Samstag, 05.11.2011 und Sonntag, 06.11.2011 von 14 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei! Samstag, 12.11.2011 – 20.30 Uhr Jazzkonzert mit Subtone. Veranstalter: Jazzverein Burgthann, Veranstaltungsort: Gewölbekeller Burg, Burgthann. Weitere Informationen unter www.burgthann.de Deining Am 23. Oktober kann die in diesem Jahr neu errichtete Kinderkrippe in Deining, die bereits seit Anfang September in Betrieb ist, nach einer Bauzeit von nur 5 Monaten offiziell eingeweiht werden. Neben einem "Tag der offenen Tür" wird das Personal des Kindergarten St. Josef ein umfangreiches und interessantes Rahmenprogramm zur Unterhaltung der Gäste organisieren. Beginn um 14.30 Uhr - Untere Hauptstraße 17 in Deining. Groß und Klein ist hierzu herzlichst eingeladen. Zur Terminabsprache für 2012 treffen sich die Vertreter der Vereine und Organisationen ebenfalls am 23. Oktober um 10.30 Uhr im Pfarrheim. Dadurch sollen Terminüberschneidungen bereits im Vorfeld vermieden werden. www.deining.de Freystadt Einer der großen Jahrmärkte in Freystadt ist unter anderem der Allerseelenmarkt, der in diesem Jahr am 30. Oktober stattfindet. Er wird zu einem besonderen Einkaufserlebnis, da er auch mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden ist und die Geschäfte von 12-17 Uhr für Sie geöffnet haben. Schauen Sie mal vorbei, ein Besuch lohnt sich immer. Infos unter www.freystadt.de Mühlhausen Wie bereits im letzten Mitteilungsblatt bekannt gegeben, beginnt der Oktober mit der Bachhauser Kirchweih am 08. und 09.10.11. Ebenfalls am 08.10.2011 findet das alljährliche Jahreskonzert des Musikvereins in der Schulturnhalle Mühlhausen statt. Der Sketcheabend am 29.10.2011 im Saal des Feuerwehrhauses beschließt den Oktober. Der November wird eingeleitet vom Musikalischen Herbst am 05.11.2011. www.muehlhausen-sulz.de Pyrbaum Wandern rund um Pyrbaum jetzt noch attraktiver Bürgermeister Guido Belzl bedankte sich bei den Markierern der Wanderwege, die in vielen ehrenamtlichen Stunden bisher sechs Rundwanderwege mit einer Gesamtstrecke von rund 165 km durch unser gesamtes Gemeindegebiet ausgeschildert haben. Aufgewertet werden die Wege jetzt noch durch mehrere Bänke und Sitzgruppen, die zum Verweilen und Rasten einladen. Einen Höhepunkt der Wanderungen rund um Pyrbaum bietet der Blick vom Herrnbühl auf das Ortsbild von Pyrbaum. Im Volksmund wird dieser landschaftlich reizvolle Abschnitt wegen der besonders schönen Aussicht auch „Malerwinkel“ genannt wird. Angeboten werden folgende Routen (alles Rundwanderungen): „Pyrbaumer Rundgang“ (9,8 km), „Traumhafte Stockweiher (8,9 km), „In der Stille des Faberwalds“ (14,1 km), „Kleine Genusstour zum Faberhof“ (6,6 km), „Auf dem Pyrbaumer Kirchenweg“ (13,7 km) und „Auf der Wasserscheide“ (18,8 km). Prospekte liegen im Pyrbaumer Rathaus auf. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.pyrbaum.de


5

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Lärchenholz:

– Gartenzäune – Terrassenbelag

– Sichtschutzzaun – Pergolen

– Gartenmöbel – Stabmattenzäune

– Kinderspielhäuser – Industrieeinzäunungen

außerdem

– Sichtschutzwände – Balkonerneuerung – Maschendraht – Kompl. Montagen

Besuchen Sie unsere Ausstellung in 92334 Berching Ortsteil Grubach 6, Tel. 08460/292, Fax 08460/538 www.zaunstadl.de

Jeden Sonntag Schausonntag von 13 - 16 Uhr

www.auto-retzer.de Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf Tel. (08462) 717

-Retzer

WIR BIETEN FÜR ALLE FABRIKATE UND MODELLE: • Umfangreicher Wintercheck für 9,90 Euro • Denken sie auch daran rechtzeitig auf Winterreifen umzurüsten! Ihr Reifenwechsel ist bei uns schon für 9,90 Euro pro Fahrzeug möglich Günstige Winterreifen aller Hersteller und Grössen kurzfristig lieferbar, z.B. der ADAC-Testieger Good Year UG8 in 195/65R15 91T für 68,90 Euro. • Fachgerechte Durchführung aller anfallenden Wartungsarbeiten nach Herstellervorschrift • Wenn´s mal zu eng geworden ist ... eine komplette Unfallreparatur und Abwicklung mit allen Versicherungen • Klimaanlagenservice für alle Modelle!

• Jederzeit kurzfristige Termine für alle Verschleißreparaturen wie Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer • Alle gängigen Starterbatterien zu äußerst günstigen Preisen auf Lager (z.B.: 36 Ah für 49,90 Euro / 88Ah für 89,90 Euro)

Fragen sie uns nach einem persönlichen Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!!

Auf der Suche nach dem „Traumauto“? Wir können helfen!

Wir sind jesderzeit für Sie da! In allen Fragen rund um's Automobil


6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Verleihung der kommunalen Dankurkunde des Freistaates Bayern Am Montag, den 19. September 2011, überreichte Landrat Albert Löhner an drei Gemeindebürger die kommunale Dankurkunde des Freistaates Bayern. Voraussetzung für diese Ehrung ist, dass man mindestens 18 Jahre ehrenamtlich in der Gemeinde mitgewirkt hat. Aus unserer Gemeinde erhielten Alexander Emmerling, Fritz Fuchs sowie Hermann Heiselbetz die Auszeichnung. Alle drei waren lang bzw. zwei davon sind heute noch im Gemeinderat tätig. Fritz Fuchs war außerdem 16 Jahre lang dritter Bürgermeister von Mühlhausen. Bürgmeister Dr. Martin Hundsdorfer gratulierte ihnen zur hohen Auszeichnung, dankte im Nahmen der Gemeinde für das langjährige, ehrenamtlichre Engagement und lobte alle drei als „Urgesteine der Kommunalpolitik in Mühlhausen“.

Kinderbetreuung in Mühlhausen „Spitze“ Im jährlichen Bericht zur Situation der Kindertagesbetreuung im Landkreis Neumarkt i.d.OPf., der uns vom Landratsamt Neumarkt übermittelt wurde, ist die Gemeinde Mühlhausen ganz vorne mit dabei. Datengrundlage des Berichtes ist für den Bereich der Kindertageseinrichtungen die Statistik der Kindergartenfachberatung.

Bericht der Besichtigung des Jüdischen Friedhofs Sulzbürg durch das Bayerische Staatsministerium des Innern am 27.07.2011 Der Friedhof wird von der Gemeinde Mühlhausen gepflegt. Er liegt mitten im Ort auf einer Anhöhe. Ein kunstvoll gestaltetes schmiedeeisernes Rundbogentor mit aufgesetzten Dachziegeln bildet den Eingang. Er wird teils von einer niedrigen, mit Ziegeln bedeckten Steinmauer, teils von einem Metallschmuckzaun (der den alten Maschendrahtzaun ersetzt hat) begrenzt. Das Hinweisschild befindet sich im Innern des Friedhofs. Der Friedhof war Gegenstand eines Musterprojektes, in dem in den Jahren 2009 und 2011 alle 362 Grabsteine mindestens gereinigt und wo möglich auch restauriert und konserviert (gehärtet) wurden. Zur Unterstützung dieses einmaligen Vorhabens wurde nach Abstimmung mit dem Staatsministerium des Innern auch ein Zuschuss in Höhe von 25.000 E aus staatlichen Friedhofsmitteln gegeben (Gesamtkosten ca. 230.000 E). Die Restaurierung, in deren Zuge auch die Mauer an einzelnen Stellen ausgebessert wurde, ist inzwischen abgeschlossen. Dabei konnten an vielen Grabsteinen die Inschriften gut wiederhergestellt werden. Auch die zum Teil aufwändigen Verzierungen an den Steinen kommen wieder besonders zur Geltung. Um zu verhindern, dass sich auf den Steinen wieder Flechten und Moose ausbreiten, soll der Lichteinfall im Friedhof verbessert werden. Es besteht die Absicht, eine der Buchen herauszunehmen. Jedenfalls muss außerdem eine durch einen Blitzschlag beschädigte Kiefer beseitigt werden. Es ist damit zu rechnen, dass hoher Aufwand entstehen wird, da die Kiefer wohl nur von oben herab abgetragen werden kann. Der Bürgermeister wird ein Kostenangebot einholen und auf dieser Grundlage mit dem Landesverband klären, was finanzierbar ist. Das Gras ist gemäht, Aufwuchs ist nicht vorhanden. Die Stadt schneidet bei der Pflege immer wieder einzelne Sträucher heraus, um das gepflegte Erscheinungsbild des Friedhofs zu wahren. Das Landratsamt begeht den Friedhof regelmäßig unter dem Gesichtspunkt der Gartenkultur und Landschaftspflege. Der Friedhof ist in einem ausgezeichneten Pflegezustand. Er präsentiert sich nach der Restaurierung als einmaliges Vorzeigeobjekt. Eine vollständige Dokumentation über den Friedhof wurde im Zuge der Restaurierung erstellt.

„Süßer Ausflug“ im Rahmen des Ferienprogramms Ein wahrhaft „Süßer“ Ausflug stand auf der Tagesordnung des Mühlhausener Ferienprogramms. Es wurde nämlich ein Ausflug in die Sindersdorfer Schokoladenmanufaktur „Schocolat“ unternommen. Seit gut einem Jahr stellen dort Michael Gerner und Alexandra Fürst und ihr Team in Handarbeit eine riesige Auswahl an Pralinen Schokoladen, schokolierten Früchten und vieles mehr her. Der Ausflug war bei über 30 Grad im Schatten eine schweißtreibende Sache, doch beim betreten der klimatisierten Schokoladenfabrik fühlten sich die Kinder und ihre Betreuerinnen Jugendbeauftragte Lotte Lehner und Melanie Koller gleich wohler. Schon der erste Eindruck war für die Besucher, die vom Chef Michael Gerner persönlich in Empfang genommen wurden, überwältigend. Auf 350 Quadratmeter Fläche war eine Pracht verschiedenster Schokoladen und Pralinen ausgestellt. Auch die vielen ideenreichen Figuren zogen die Blicke auf sich. Dann aber ging’s in die Produktionshalle, denn die Kinder sollten ja sehen wie die Prachtexemplare entstehen. Zunächst bekamen aber alle eine Hygienegerechte Kleidung aus Plastik für Körper, Schuhe und Kopf verpasst, denn hier wird auf größte Sauberkeit geachtet. Dann sahen die Kinder wie aus Kaffeebohnen erst Roh- und dann veredelte Schokolade gewonnen wird aus der dann die Pralinen in vielen Geschmacksrichtungen gemacht werden. Natürlich durften die Nachwuchs Chocolatiers auch alles probieren. Höhepunkt des Besuchs war jedoch als die Kinder selbst einen Lutscher aus Schokolade gestalten durften der auch mit Streuseln verziert wurde. Viele schöne Kreationen gelangen den Kindern und Michael Gerner freute sich über die eifrigen Konditors. Die Lutscher durften die Kinder natürlich behalten und mit nach Hause nehmen. Nach einem Rundgang durch das rund


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011 1000 Quadratmeter große Geschäftsgebäude, das auch ein Cafe mit ebenso „Gschmackigen“ Torten, Kuchen, Eis oder alles von Kaffee bis Kakao, enthält, fuhr man, mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck. wieder nachhause. Ob die Lutscher jedoch bei der herrschenden Hitze die Heimfahrt überstanden haben, entzieht sich der Kenntnis des Berichterstatters.

7

Während der gesamten Zeit bieten wir den Kindern viele Unterhaltungsattraktionen und den Erwachsenen viel Information über unser Haus und unsere Arbeit. Schon jetzt freuen wir uns sehr, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen!

Marktgemeinschaft Mühlhausen Die Marktgemeinschaft trifft sich am Dienstag den 11. Oktober um 19:30 Uhr beim Brunnerwirt zur Besprechung des Weihnachtsmarktes

Infotag der Schabmüller GmbH für angehende Auszubildende

Neugierde war in der Schokoladenmanufaktur groß geschrieben. Links hinten Michael Gerner und rechts die Jugendbeauftragte Lotte Lehner

Bücherei Mühlhausen Flohmarkt In unserem Flohmarkt finden Sie im Oktober Bilder- und Kinderbücher für unsere jüngsten Leser.

Einblick in die Berufswelt für angehende Auszubildende gewährt die Fa. Schabmüller in Berching/Sollngriesbach am Samstag, den 8. Oktober 2011. Der Infotag für Schulabgänger und Praktikanten beginnt um 10.00 Uhr und endet um 15.00 Uhr. Während dieser Zeit stehen die Ausbilder und Auszubildenden zur Beantwortung von Fragen rund um die Ausbildung bei Schabmüller zur Verfügung. Natürlich können auch die verschiedenen Ausbildungsabteilungen und die Lehrwerkstatt besichtigt werden. Die Fa. Schabmüller stellt mit über 380 Mitarbeitern Elektromotoren für Gabelstapler und andere mobile Anwendungen her.

Neuanschaffungen „Verbrannt“, der neue „House of Night“-Roman, „Aprilgewitter“ von Iny Lorentz, „Wünsch dir was“ von Adena Halpern und „Der Regler“ von Max Landorff sind nur einige unserer neuen Bücher für erwachsene Leser. Neue CDs gibt es u.a. von Adele, Tim Bendzko, Rihanna, Sunrise Avenue und Eric Clapton. In unserer DVD- Abteilung sind u.a. „The King’s Speech“, „Kokowääh“, „Red Riding Hood“ und „Briefe an Julia“ hinzugekommen. Unsere Empfehlung für Sie Seit einiger Zeit haben wir eine „Eltern & Kind“- Abteilung zusammengestellt. Dort befinden sich Bücher, die vor allem für Familien interessant sind. Ob Sie Ideen für einen Kindergeburtstag, jahreszeitliche Spiel- und Bastelanregungen oder allgemeine Anregungen zur kindlichen Förderung suchen, stöbern Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Ruhe in unserer Eltern-Ecke – Sie werde mit Sicherheit fündig werden! Ihr Büchereiteam

Veranstaltungskalender der Gemeinde Mühlhausen 01.10.2011 Königsfeier Schützenverein Landl Rocksdorf 02.10.2011 Bürgerschießen Wappersdorf 08.10.2011 Jahreskonzert Musikverein 08./09.10.2011 Kirchweih in Bachhausen 15./16.10.2011 Fischessen Schützenhaus Landl Rocksdorf 17.10.2011 Preisverteilung Bürgerschießen Wappersdorf 22.10.2011 Volksmusik aus aller Welt mit den „NeuRosen“ aus Berching im Ofenhaus Kerler 21.10.2011 ADS Elternstammtisch Mühlhausen 29.10.2011 Sketchabend

15 – Jahre Zwergennest Am Sonntag, 09.10.2011, lädt der Kindergarten Sulztaler Zwergennest alle Bürgerinnen und Bürger aus Mühlhausen ganz herzlich zum Tag der offenen Tür anlässlich unseres 15-jährigen Bestehens ein. Unsere Pforten öffnen sich von 11.00 Uhr – 16.00 Uhr. Zu Beginn erwartet Sie ein reichhaltiges Brunchbuffet. Die Kinder zeigen um 13.00 Uhr eine kleine Darbietung. Danach kann man bei Kaffee und Kuchen gemütlich verweilen.

Folgende Berufe werden ausgebildet: • Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik • Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Maschinenbau • Industriekaufmann/-frau • Fremdsprachen-Industriekaufmann/-frau • Fachkraft für Lagerlogistik Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt! Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www. schabmueller.de, Schabmüller GmbH, Industriestraße 8, 92334 Berching, Tel. (08462) 204-0

14. Neumarkter Obstbörse Möchten Sie Obst verkaufen oder suchen Sie Obst aus der Region? Dann kommen Sie doch ganz einfach zur 14.Neumarkter Obstbörse & Lammprodukte der Marke „JURADISTL – Lamm“ am Samstag, 15. Oktober 2011 von 09.00 Uhr – 14.00 Uhr vor dem Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. • Verkauf von Obstspezialitäten • Apfelsortenbestimmung durch Günther Holousch aus Lenting • Quittenausstellung und Vortrag über Quitten von Monika Schirmer • Beratung rund um das Obst • Verkauf von Obstbäumen • Apfelsorten probieren


8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

• ab 11.00 Uhr Mittagstisch mit köstlichen JURADISTL – Lammspezialitäten • Kaffee und (Obst-) Kuchen • musikalische Umrahmung • Unterhaltung und Spaß für Kinder • Auslosung des Natur-Quiz (Obstspaziergang rund um den Sulzbürg) Keine Standgebühr Voranmeldung für den Verkauf erforderlich beim: Sachgebiet für Gartenkultur, Landespflege und Umweltbildung, (0 91 81) 4 70 – 3 11 _ (0 91 81) 4 70 – 68 11, uschold.annemarie@landkreisneumarkt.de

Amtliche Nachrichten Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt Am Donnerstag, 13.10.2011, findet eine Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt, Zimmer B 170, statt. Sie erhalten Informationen über eine Berufsausbildung oder eine berufsnahe Verwendung, ein Studium und die Wehrpflicht in der Bundeswehr. Terminvereinbarung unter Tel. 0941/78520-379, am Beratungstag unter Tel.-Nr. 0151/14855514

Sprechtage der Rentenversicherungsträger Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und die Landesversicherungsanstalten haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten künftig in allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf. Beratungstermine jeden Montag, Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr. Terminvereinbarung unbedingt erforderlich! Terminvereinbarungen zu den Beratungsterminen sind jedoch von Montag bis Freitag unter Tel.-Nr. 09181/470384, Infopoint, möglich

Außensprechtage des Amtes für Versorgung und Familienförderung Der Sprechtag für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. findet jeden 3. Dienstag des Monats statt, im Oktober ist dies am 18.10.2011, von 13.00 bis 15.30 Uhr im Gesundheitsamt Neumarkt, Erdgeschoss. Eine vorherige Anmeldung wäre von Vorteil, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Das Beratungsangebot umfasst insbesondere Fragen zum Erziehungsgeld, Schwerbehindertengesetz, Bayer. Blindengeldgesetz und Sozialen Entschädigungsrecht (Kriegs-, Wehrdienst- und Gewaltopfer, Impfund Zivildienstgeschädigte). Während dieser Außensprechtage ist das Beratungsteam des Versorgungsamtes auch telefonisch unter der Nr. 0175/7247655 erreichbar. Das Amt in Regensburg erreichen Sie unter den Rufnummern: Frau Ferstl 0941/7809-3107, Frau Buchholz 0941/7809-3106 Außerdem können Sie tel. Auskunft über familienbezogene Leistungen und Hilfen bei der Familien-Service-Stelle des Amtes unter folgender Tel.-Nr. einholen: 0180/1233555 (Bayernweit im Festnetz zum Ortstarif)

BRK – Sozialstation Mühlhausen Ambulante Pflege Jeden 1. Montag im Monat findet im Feuerwehrzentrum in Mühlhausen, Bahnhofstraße 17, von 16 bis 18 Uhr eine Sprechstunde statt. Eine qualifizierte Pflegefachkraft berät und unterstützt Sie bei Fragen und Problemen im Bereich Pflege, Pflegegeld oder Hilfsmittel. Telefonische Rückfragen unter 09185/500602 oder 0171/9734346.

Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Neumarkt, Klägerweg 9, 92318 Neumarkt Fruth Eva-Maria Telefon: 09181/483-41 FAX: 09181/483-19 Email: fruth@kvneumarkt.brk.de Internet: www.brk-neumarkt.de Krankenpflege in der Familie Kursbeginn: Dienstag 11. Oktober 11 Beginn: 19:00 – 21:00 Uhr 7 Abende jeweils Dienstag und Donnerstag Ort: Rote- Kreuz Haus Berching, Neumarkter Str. 12 Anmeldung: 09181 483 41 Kosten: 65,00 Euro Der Kurs geht auf die besondere Situation und Problematik pflegender und betreuender Angehöriger ein und wird von den Krankenkassen erwünscht und bezahlt. Er richtet sich aber auch an alle welche sich vor einer bestehenden Pflegesituation informieren möchten. Die aktivierende Pflege und das Einüben praktischer Fähigkeiten stehen bei diesem Kurs im Vordergrund aber auch das Vermitteln und die Information von Fragen zur Pflegeversicherung, die eigene psychosoziale Kompetenz zur Bewältigung der Pflegesituation stärken aber auch das Verstehen und den Umgang mit verwirrten älteren Menschen.

Diakonisches Werk Neumarkt e.V. Sozialpsychiatrischer Dienst Dienstag, 25. Oktober 2011, 17.00Uhr Gerontopsychiatrische Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Diakonie Neumarkt Depressionen im Alter Sie beginnen manchmal plötzlich oder schleichen sich ein, und bestimmen dann den Alltag! Dieser Vortrag gibt Betroffenen, Angehörigen, Fachpersonal und Interessierten Informationen über das Krankheitsbild und mögliche Therapie- und Betreuungsangebote. Veranstaltungsort: Seminar- und Tagungszentrum im Ärztehaus GbR, Regensburger Str. 109, Neumarkt Referent: Georg Pilhofer, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut, Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz Eintritt frei

Umweltecke Abfuhrtermin für den gelben Sack 28.10.2011 Die gelben Säcke sollen ab 6 Uhr bereit stehen. Abfuhrtermine für die blaue Papiertonne 17.10. Reismühle 14.10. Bachhausen, Kerkhofen, Körnersdorf, Sulzbürg, Rocksdorf, Wettenhofen, Kruppach, Sandmühle, Aumühle, Belzlmühle, Gänsmühle, Ellmannsdorf, Hofen, 17.10. Mühlhausen, An der Lände, Greißelbach, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf, Herrenau Bitte informieren Sie sich zusätzlich im Internet unter www.landratsamt-neumarkt.de bzw. über den Umweltkalender. Umweltkalender liegen wieder im Rathaus aus.

Erd- und Steindeponie Pollanten Die Öffnungszeiten der Erd- und Steindeponie Pollanten sind wie folgt: Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr. Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.


Mitteilungsblatt der Gemeinde M端hlhausen - Oktober 2011

9


10

Mitteilungsblatt der Gemeinde M端hlhausen - Oktober 2011


11

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

TROCKENBAU PÖLLET

 Innenausbau  Altbausanierung  Dachausbau  Leichtwandbau  Trennwände

Otto Pöllet Flurstr. 29 92360 Mühlhausen

Tel. (0 91 85) - 90 30 24 • mobil: 01 72 - 97 17 77 3 Fax (0 91 85) - 90 30 25

Heizung – Sanitär Meisterfachbetrieb für k Bad-Komplettrenovierung k Kundendienst k regenerative Energien k Solartechnik

Ernst Schiffert

Rocksdorfer Str. 4b · 92360 Mühlhausen Tel. (0 91 85) 90 21 00 · Fax (0 91 85) 90 36 46 heizung-baddesign@schiffert.net

Werbung im Mitteilungsblatt erreicht 100% der Haushalte Ihrer Gemeinde! Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Gemeinden Berching, Beilngries, Dietfurt, Kinding, Kipfenberg, Mühlhausen und Sengenthal. GmbH

Kontakt: Gutenbergstraße 1, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, mtb@fuchsdruck.de


12

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Angebot für regionale Qualitätsprodukte Verschiedene Getreidesorten zum Selbstmahlen, Mehle sowie Mastgockel. Anbieter: Bioland Dauscher, Kirchgasse 1, Mühlhausen, Tel.: 394 Frische und geräucherte Forellen, Saiblinge und Karpfen direkt ab Weiher Greißelbach. Geräuchert wird jeden letzten Samstag im Monat. Vorbestellung (bitte zwei Tage vorher) bei Fam. Böhm, Tel. 5123 oder 0160 99103895. Bioland-Speisekartoffeln zu verkaufen. Festkochend und vorwiegend festkochende Sorten, abgepackt in 5 kg, 12,5 kg und 25 kg Säcken. Anbieter: Bioland-Hof Hermann Heiselbetz, Ellmannsdorf 5, Tel. 09185/1020, Verkauf nach tel. Vereinbarung. Speiseeis direkt vom Bauernhof. Eisbuffet – Eisdiele – Eisbecher – Eistorten. Täglich von 16 - 19 Uhr. Fam. Stengel, Kerkhofen 18, Mühlhausen, Tel./Fax 500042, www.landl-eis.de Frische Fleisch-, Wurst- und Räucherwaren erhältlich beim „Ab-Hof-Verkauf“ Hirschmann in Wappersdorf, Schloßstr. 8. Tel. 09185/1516 „JURAPS- kalt gepresstes Rapsöl aus der Region als 0,7 l Kräuter-Schmuckflasche, 0,5 l und 0,25 l Flasche, 2,5 l und 10 Liter Kanister- im Bürohaus an der Lände 9 und auch im RaiffeisenWarenmarkt an Hafen! Honig vom Imker, Blütenhonig, Sommerhonig und Waldblüte; Lammfleisch (nur auf Vorbestellung) ganz oder halb, bratfertig. Albert Kerl, Badgasse 5, Sulzbürg, Tel. 09185/1808 Wer Interesse hat, weitere Produkte im Mitteilungsblatt anzubieten, meldet sich bitte telefonisch unter 09185/9417-23 bzw. per E-Mail unter kirchner@muehlhausen-sulz.de

Kindergärten Kindergarten Sulztaler Zwergennest Elterncafe Seit September gibt es im Zwergennest ein Elterncafe. Der neu gestaltete Windfang lädt die Eltern unserer Zwergennestkinder mit Kaffeeangebot, Elternbibliothek und Spielothek (mit wertvollen Spielen zum Ausleihen für zu Hause) zum Verweilen ein. Zur Einweihung des Elterncafe`s haben die Vorschulkinder einen Vormittag lang Muffins gebacken und überreichten diese an die Mamas. An jeden Muffin war ein Gutschein für einen Kaffee im Elterncafe angebracht. Dank der großzügigen Spende von Herrn Michael Röder, der uns zu diesem Zweck eine Kaffeevollautomaten geschenkt hat, ist diese Einrichtung überhaupt erst möglich geworden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Auto Röder und freuen uns, wenn bei so mancher Tasse Kaffee ein reger Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern stattfinden kann!

Räume neu gestaltet Ganz neu in diesem Kindergartenjahr sind die Raumgestaltung und der Tagesablauf im Zwergennest. Aus den ehemals drei relativ ähnlichen Gruppenräumen wurden nun verschiedene Funktionsräume gestaltet, welche die Kinder frei nutzen können. So gibt es bei uns nun ein riesiges Bauzimmer, einen großen Kreativbereich mit dauerhaftem Nassmalbereich und großem Knettisch, ein Rollenspielzimmer mit Puppenwohnung, Kaufladen, Verkleidungsecke und vieles mehr. Gerne dürfen Sie alle Neuigkeiten am Tag der offenen Tür besichtigen – gerne erklären wir dabei auch den Kindergartenalltag unserer Kinder.

Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse Nach den heißen Ferientagen im August haben wir alle Kinder und Eltern, aber besonders die neuen Kinder mit ihren Eltern recht herzlich in unserem Kindergarten begrüßen können. Danken möchten wir allen Eltern, die uns im vergangenen Jahr durch ihre Arbeit in den verschiedenen Interessengruppen, durch ihr Engagement im Elternbeirat und bei den vielen Festen und Aktivitäten tatkräftig unterstützt haben. Wir freuen uns auch in diesem Jahr über ihre Mitarbeit. Ebenfalls möchten wir unseren Dank an alle Freunde und Gönner richten, die an unseren Kindergarten denken und uns mit Geldund Sachspenden weiterhelfen.

Evang. Kindergarten Unterm Regenbogen Gemeindefest und 50jähriges Jubiläum des Evang. Kindergartens „Unterm Regenbogen“ und Verabschiedung Pfarrer Schulz Zum Auftakt des Festes wurde gemeinsam ein Festgottesdienst gefeiert. Pfarrer Christian Schulz hielt den Gottesdienst, der Posaunenchor Bachhausen/Mühlhausen sorgte für den musikalischen Rahmen. Unsere Kindergartenkinder hatten schon lange vorher die Lieder zu dem Musical „Arche Noah“ einstudiert und freuten sich, allen zeigen zu können, was sie gelernt hatten. Die stellvertretende Landrätin Carolin Braun und Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer beglückwünschten den Kindergarten. Frau Havel dankte allen, die zum Gelingen des Festes ihren Beitrag geleistet haben. Auch das Wetter spielte mit und die Sonne kam immer mehr durch, so dass das bunte Programm im Garten des Kindergartens stattfinden konnte. Für Mittagstisch, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke war gesorgt und so konnte in aller Ruhe gefeiert werden. Für die Kinder gab es Spiele und die Jugendfeuerwehr Mühlhausen organisierte Kübelspritzen, was natürlich ein richtiger Spaß war. Am Nachmittag sprach Dekan Dr. Norbert Dennerlein noch Grußworte und Segenswünsche. Danach verabschiedeten sich die Kindergartenkinder und das Team von Pfarrer Schulz, der im August in den wohlverdienten Ruhestand geht, mit einem Lied, selbst gebastelten Blumen, einem Weidenkorb und einer Gartenbank. Zum Abschluss durften noch viele, viele rote Luftballons in den Himmel steigen. Mal sehen, wer bei dem Luftballonwettbewerb gewinnt! Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die Kuchen und Salate gespendet haben und ein Dankeschön an die vielen fleißigen Helfer/


13

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Einführung ihres neuen Pfarrers Herrn Andreas Endriß mit dabei. Beim Festzug marschierten die Kleinen des Kindergartens allen voran und trugen ein riesengroßes Plakat. „Herzlich Willkommen“ war darauf zu lesen. Weiter hatten die Kleinen ein Gedicht und ein Liedchen zum Besten gegeben. Mit Rosen überraschten die Vorschulkinder ihren neuen Herrn Pfarrer und gaben ihm gute Wünsche mit auf den Weg. Mit ihrem Beitrag wollten die Kinder zum Ausdruck bringen: Wir freuen uns auf unseren neuen Herrn Pfarrer, den Träger unserer Kindertagesstätte, auf viele gegenseitige Besuche und auf ein gutes und harmonisches Miteinander.

innen. Es waren sehr viele Helfer nötig, um so ein großes Fest zu organisieren. Die Zusammenarbeit zwischen Kirchenvorstand und Elternbeirat war hervorragend und so wurde es ein gelungenes Fest. Ein herzliches Dankeschön auch an die Firma Boden Walter für das „Geburtstagsgeschenk von 100 E und ein herzliches Dankeschön an die Firma Burkhardt, die uns das Gas zu dem Luftballonwettbewerb gespendet hat. Und ein herzliches Dankeschön an Stefan Pfann, der das Logo auf unserer Eingangstür entworfen und gespendet hat.

Überraschung am 1. Schultag Wie freuten sich die Kindergartenkinder als ihre „Ehemaligen“ mit der Schultüte sie in der Gruppe überraschten. Sichtlich stolz zeigten sie sich ihren „kleinen Freunden“ als große Schulkinder. Natürlich hatten die ABC Schützen auch feine Leckereien aus ihrer Schultüte herausgeholt und sie ausgeteilt. Wir wünschen ihnen viel Erfolg in der Schule und den Kindergartenkindern viel Spaß im neuen Jahr.

Wer kann uns helfen? Wir würden für die Kinder wieder gerne Apfelsaft anbieten, wer könnte uns Äpfel geben? (Tel.: 09185 1050)

Kath. Kindergarten St. Joseph Willkommen in Mühlhausen ! Einen herzlichen Empfang bereitete die Pfarrgemeinde Wappersdorf /Mühlhausen ihrem neuen Seelsorger. Auch die Kleinsten der Pfarrei ließen es sich nicht nehmen und waren bei der feierlichen

Schulnachrichten Volksschule Mühlhausen Der erste Schultag Ihren ganz besonderen Tag erlebten 37 ABC-Schützen am 13. Sept. 2011. An diesem Tag betraten sie zum ersten Mal offiziell als Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mühlhausen ihre Schule. Begleitet wurden viele der neuen Erstklässler von ihren Eltern, ihren Omas und Opas, Paten oder Onkels und Tanten. Die Schulleiterin, Frau Ursula Schroll, ließ es sich nicht nehmen, jeden Neuankömmling persönlich per Handschlag zu begrüßen. Ein buntes Bild an liebevoll gestalteten Schultüten, vor Aufregung zappelnden Füßen und neugierigen Augen stellte sich Bürgermeister, Dr. Martin Hundsdörfer, als er das Wort an „die Neuen“ der Grundschule Mühlhausen richtete. Er hieß sie herzlich Willkommen im größten Gebäude der Gemeinde Mühlhausen und wünschte ihnen gutes Gelingen auf ihrer nun beginnenden Schullaufbahn. Nach der offiziellen Begrüßung fand der ökumenische Gottesdienst mit Pfr. Rosen und Pfr. Endriß unter dem Motto „Wer ist der Größte?“ statt. Als Herr Götz noch während des ersten Liedes die Kinder mit einem Maßband maß, um zu sehen, wer denn „der Größte“ unter den Erstklässlern wäre, war den Kindern sehr schnell klar, dass „wahre Größe“ nicht mit einem Lineal messbar ist. Pfr. Endriß unterstrich dies in seiner Ansprache und machte den Kindern Mut, indem er sie auf die Liebe Gottes zu jedem, egal ob groß oder klein, dick oder dünn, hell oder dunkel, hinwies. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Frau Heim. Nach der Einzelsegnung


14

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

machten sich die Schülerinnen und Schüler stolz auf den Weg in ihre neuen Klassenzimmer, wo sie schon von ihren Lehrerinnen, Frau Sigl und Frau Scheibe, mit Spannung erwartet wurden.

der Ausgleich zum 1:1-Endstand. Damit war das offizielle Turnier für das Team der Jura Montessori Schule beendet, doch die Zeit bis zur Siegerehrung wurde mit Freundschaftsspielen gegen die VS Deining überbrückt. Zusammenfassend kann man sagen: Wir haben das erste Tor erzielt und die ersten Punkte bei einem Turnier gewonnen, wir wurden in unserer Gruppe vierter und wir sind an diesem Vormittag zu einer richtigen Mannschaft zusammengewachsen und freuen uns schon heute auf das nächste Jahr.

Jura Montessori Schule Sulzbürg „7-Täler-Lauf“ in Dietfurt am 09.07.2011 Bei hochsommerlichem Wetter fand am 9. Juli in Dietfurt der „7-Täler-Lauf“ statt. Mit dabei waren 27 Schülerinnen und Schüler der Jura Montessori Schule Sulzbürg; sie stellten somit die größte teilnehmende Gruppe und waren in ihren leuchtend orangenen T-Shirts überall präsent. Nachdem im Sportunterricht der vorangegangenen Wochen ausdauerndes Laufen schwerpunktmäßig geübt worden war, sollte dieser Lauf gleichzeitig Höhe- als auch Schlusspunkt der Unterrichtseinheit werden. Obwohl das ausgegebene Motto „durchlaufen und ankommen“ lautete, gingen die Sportler hochmotiviert an den Start und so mancher wuchs an diesem Tag – angefeuert von zahlreichen Zuschauern - über sich hinaus. Ein dickes Lob und einen herzlichen Glückwunsch für die erbrachte Leistung haben sich alle unsere Läufer verdient; sie können stolz auf sich sein. Herausragend waren jedoch die Ergebnisse von Philine Tröber sowie Joscha und Nico Witzel, die in ihrer Altersklasse 2. und 3. Plätze errangen und auf das Siegertreppchen steigen durften. Eingebettet in den Bayrisch-Chinesischen Sommer handelte es sich beim „7-Täler-Lauf“ um eine sehr schöne Veranstaltung, an der die Jura Montessori Schule gern wieder teilnimmt. Klassenwettbewerb „Fußball in der Grundschule 2011“ Auch in diesem Juli wurden in Woffenbach die Schul-Fußballmeisterschaften ausgetragen. Daran beteiligten sich neben der Jura Montessori Schule die Dritt- oder Viertklässler von 14 Grund- und Volksschulen aus dem gesamten Landkreis. Unsere Schule bekam jedoch die Ausnahmegenehmigung, auch mit Zweitklässlern anzutreten. Voller Hoffnung, in diesem Jahr erfolgreicher abzuschneiden als bei der letzten Teilnahme – schließlich hatten alle im Sportunterricht eifrig geübt – startete die Mannschaft ins Turnier. Prompt erkämpfte sie gegen den späteren Teilnehmer der Finalrunde, die VS Berching, ein 0:0. Angefeuert durch die „Monte-vor – schießt ein Tor“-Rufe der Ersatzspieler, spielten die jungen Fußballer auch im zweiten Spiel sehr ansehnlich. Doch ein unhaltbarer Schuss besiegelte letztlich die 0:1 – Niederlage gegen die VS Lauterhofen. Weniger gut lief es gegen die GS Pölling, der unser Team 0:3 unterlag. Hochmotiviert begaben sich alle in die letzte Vorrundenbegegnung gegen die VS Dietfurt, hatte man doch zuvor in Erfahrung gebracht, dass dieser Mannschaft bislang kein Punktgewinn gelungen war. Alle witterten die Chance auf den ersten Sieg der Monte-Schule bei einem Turnier. Entsprechend engagiert gingen sowohl die Spieler auf dem Feld als auch an dessen Rand zu Werke. Laut schallte wieder der Schlachtruf über den Platz. Und so gelang Michaela Karg aus kurzer Distanz das 1:0. Leider fiel in buchstäblich allerletzter Sekunde

Kirchennachrichten Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen Pfarrer Christian Schulz, An den Linden 14, Bachhausen, Tel. 242, Fax: 09185/5009185 Das Pfarramtsbüro Bachhausen hat ab sofort eine geänderte Öffnungszeit: Donnerstag von 9:00 Uhr - 13:00 Uhr

Bachhausen Petruskirche 02.10. Festgottesdienst an Erntedank, 8:45 Uhr 09.10. Festgottesdienst zur Kirchweih, 8:45 Uhr 16.10. Der Gottesdienst fällt aus 23.10. Gottesdienst, 8:45 Uhr 30.10. Gottesdienst, 8:45 Uhr

Mühlhausen Martinskirche 02.10. Festgottesdienst an Erntedank + KGD, 10:00 Uhr 09.10. Gottesdienst + KGD, 10:00 Uhr 16.10. Gottesdienst mit Abendmahl + KGD, 10:00 Uhr 23.10. Gottesdienst + KGD, 10:00 Uhr 30.10. Gottesdienst + KGD, 10:00 Uhr

Gruppen und Kreise Seniorenkreis Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag am 13.Oktober 2011 um 14:00 Uhr in das Gemeindehaus Mühlhausen mit einem Diavortrag von Frau Gebhardt: „Kap der wilden Tiere“. Kirchenchor Jeden Montag um 20:00 Uhr ist Chorprobe im Gemeindehaus in Mühlhausen


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011 Posaunenchor Probe ist jeden Freitag um 20:00 Uhr im Gemeindehaus abwechselnd in Bachhausen und Mühlhausen 02. Oktober Festgottesdienst zu Erntedank in Mühlhausen 09. Oktober Festgottesdienst zur Kirchweih in Bachhausen Unsere Internet-Adresse: www.pc-bachhausen-muehlhausen.de Krabbelfrühstück Wir wollen uns jeden Mittwoch um 9:30 Uhr im evang. Gemeindehaus Mühlhausen, Bahnhofstraße, als offene Gruppe treffen, frühstücken, miteinander singen und mit den Kindern spielen. Natürlich darf auch das Gespräch der Mütter untereinander nicht zu kurz kommen. Wir laden Mütter mit Kindern ab 6 Monaten bis zum Kindergartenalter ein, miteinander fröhliche 90 Minuten zu verbringen. Für das Frühstück wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben. Kontakt und Informationen: Sandra Börner, Greißelbach, Tel. 09185/500067 Jungschar/Schauspiel AG Du bist herzlich eingeladen! Alle Mädels und Jungs ab acht Jahren sind willkommen! Gerne darfst du eine Schauspielrolle übernehmen oder bei der Gestaltung der Kulisse und der Kostüme helfen, Plakate und Flyer entwerfen oder das Vorprogramm mitgestalten und vieles andere mehr. Die Teilnahme an der Schauspiel AG ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir treffen uns jeden Samstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Mühlhausen (Bahnhofstr. 4). Hier wollen wir gemeinsam das Schauspiel einstudieren. Natürlich gehören fröhliche Lieder, spannende Geschichten von Paulus‘ Reisen, jede Menge Spaß, Spiele und Überraschungen dazu. Auch deine Freunde/Freundinnen sind willkommen. Und wenn du noch nicht in der Jungschar bzw. Schauspiel AG warst, oder nur ab und zu kommen kannst, freuen wir uns auf dich. Premiere des Theaterstücks ist am 2. Advent auf dem Mühlhausener Weihnachtsmarkt. Komm doch einfach vorbei! Wenn du Fragen hast, kannst du hier anrufen: bei Kathrin Grasruck, Tel. 09185-469, oder evang. Pfarramt Bachhausen-Mühlhausen, Tel. 09185-242 Kindergottesdienst Es wird Herbst, die Blätter werden bunt und wir feiern im Kindergottesdienst am 02. Oktober gemeinsam ein Erntedankfest. An diesem Sonntag wollen wir einen großen Obstsalat machen. Dazu darf jedes Kind ein Obst mitbringen. An den darauf folgenden Sonntagen beschäftigen wir uns mit dem Menschen. Natürlich singen wir zur Gitarre, spielen und hören, was Gott uns zuspricht. Am 30.10. entfällt der Kindergottesdienst wegen der Herbstferien. Wir treffen uns immer sonntags um 10:00 Uhr im Nebenraum der evang. Martinskirche in Mühlhausen. Da darfst du nicht fehlen! Gerne darfst du auch deine Geschwister und deine Eltern mitbringen. Wir freuen uns auf dich! Dein Kindergottesdienstteam Isabella, Marion, Miriam, Niklas, Rosi, Stefan und Maria Wenn du Fragen hast, kannst du dich an Maria Mößler (091855258) oder an das evang. Pfarramt (09185-242) wenden.

„Landl-Fischkirchweih“ im Schützenhaus Rocksdorf

am 15.10.2011 und 16.10.2011 auf ihren Besuch freu‘n sich die Landl-Schützen und die Wirtsleut Martin & Claudia

15

Landeskirchliche Gemeinschaft Hofen und Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) Prediger Michael Bogner, Sulzbürger Str. 4, OT Hofen, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/377 „Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen im Gemeinschaftshaus in Hofen in der Sulzbürger Str.4!“ …Angebote die bewegen. …z.B. unser Teeniekreis und KJE Bei uns erwartet Dich ein cooles Programm mit interessanten Leuten. Du kannst aktiv kreativ sein oder auch passiv einfach nur rumhängen. Reden, singen, schweigen – all das kann und soll dazu gehören. Manche kickern, bibeln, beten, machen Musik oder philosophieren einfach so über Gott und die Welt. Unsere größte Herausforderung: DU fehlst uns! Deswegen schlagen wir vor: „Komm doch einfach mal mit dazu!“ Teens (ab 13) treffen sich um 20 Uhr um gemeinsam das Leben zu meistern. Wer aus dem Alter längst raus gewachsen ist (ab 18), trifft sich zur gleichen Zeit im KjE – aber dann etwas gesitteter. Noch Fragen? Wende Dich einfach an Simon Schlirf (09185/5566) oder Christoph Stengel (Tel.09185/923993), da sie wissen was abgeht! Schau/Surf ruhig auch hier mal vorbei! (www.ec-hofen.de) …z.B. unsere Jungscharen und der Kindergottesdienst Auch bei uns in der Jungschar (ab 7) geht’s ab. Fetzige Lieder, spannende biblische Geschichten, aufregende Spiele und vieles mehr, machen jeden Samstagvormittag (bzw. –nachmittag bei den Mädchen) zu einem einzigartigen Erlebnis. Achtung: Für die Mädchen gibt es ein ganz spezielles Programm Liebe Mädels zwischen sieben und zwölf Jahren – Lust auf neue Leute und jede Menge Spaß? Wir laden Euch ein, mit uns zu ko hen und zu backen, was das Zeug hält. An sechs Nachmittagen möchten wir mit euch Gerichte aus aller Welt „zaubern“. Der Kurs findet an folgenden Samstagen (08.10., 15.10., 22.10., 29.10., 05.11., 12.11) von 14:00 bis 16:30 Uhr im Gemeinschaftshaus der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hofen statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 18 Euro. Es können sich max. 15 Teilnehmerinnen bei uns anmelden. Näheres erfährst Du aus dem Extraflyer oder bei Christine Stengel. (Tel. 09185/500041). Wir würden uns freuen, Dich kennen zu lernen! Zum anderen: Im Kindergottesdienst (ab 4) basteln, singen, spielen und lauschen die Kinder ebenfalls interessanten Geschichten aus der Bibel Bubenjungschar (Sa., 9.30 Uhr): Johannes Bachhofer (09185/336) Mädchenjungschar (Sa., 14.00 Uhr): Christine Stengel (09185/500042) Kindergottesdienst (So., 9.30 Uhr): Susanne Grashauser (09185/5427) Wochenendangebot des Männertreffpunkts vom 07. bis 09. Oktober Die Männer des Männertreffpunkts machen sich auf nach Sachsen. Es geht in den kleinen Ort Rathen mitten in die Sächsische Schweiz ca. 35 km von Dresden entfernt. Der malerischen Luftkurort mit direktem Blick auf Elbe und Bastei ist wie geschaffen um einmal aus dem Alltag auszusteigen und neue Kraft zu schöpfen. Wer erleben möchte, wo sich die sächsische Schweiz von seiner schönsten Seite zeigt ist herzlich eingeladen. Bitte umgehend anmelden! Siehe auch unter www.felsengrund-rathen.de


16

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Neumarkter Lobpreis-Event am 15.10., 20 Uhr, FeG Neumarkt, Leipziger Str. 21 Ein Mitmachkonzert der besonderen Art findet am Sa., den 15.10 um 20 Uhr in Neumarkt statt (Räume der FeG). Bereits zum zweiten Mal mit dabei: Die Lobpreisband der Nürnberger Baptistengemeinde mit Schlagzeug, Bass, Percussion, Keyboard, Gitarre und Sängerinnen und Sängern. Seit sechs Jahren finden diese Lobpreisabende nun schon im Neumarkter Raum statt. Die Bewegung, die von Christen unterschiedlicher Kirchen und Gemeinden getragen wird, richtet sich an alle aus der Region, die Gott anbeten möchten. Atemholen für die Seele. - Wir erwarten einen erfrischenden Abend, an dem in Gottes Gegenwart „aufgetankt“ wird. Besucher gleich welchen Alters sind willkommen. Der Eintritt ist frei. Spende möglich. Mehr unter www.lobpreis-event.de „Im Falle eines Falles… Zahlt die Pflegeversicherung wirklich alles?“ – Vortrag am Mittwoch, 19.10., 20 Uhr Herzliche Einladung zu einem Abendvortrag zum Thema „Pflegeversicherung“. Inhaltlich geht es um folgende Bereiche: Wer ist Pflegebedürftig? Welche Stufen gibt es? Welche Leistungen gibt es? Ambulante und stationäre Leistungen. Pflege bei Verhinderung, im Urlaub und bei Krisensituationen. An wen kann ich mich bei Fragen wenden? Welche Hilfsmittel gibt es? Soziale Absicherung (Renten- und Unfallversicherung). Referent: Markus Lehner, (Pflegekasse bei der AOK Bayern) … z.B. mit unseren Sonntagsveranstaltungen (jeweils mit Kindergottesdienst, bzw. -betreuung) So., 02. Okt., 14 Uhr Missionsnachmittag mit Jürgen Gössl, Thailand So.,09. Okt. Keine Veranstaltung im Haus So., 16. Okt., 14 Uhr Gemeinschaftsstunde mit gemeinsamen Kaffeetrinken So., 23. Okt., 9.30 Uhr Morgengottesdienst (mit Abendmahl) So., 30. Okt., 14 Uhr Gemeinschaftsstunde Darüber hinaus finden weitere Veranstaltungen statt wie z.B. Hauskreise, Gebets-, Männer- u. Frauenstunden, sowie Chöre. Die LKG Hofen im Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. wurde vor knapp neun Jahrzehnten gegründet und richtet sich mit ihren Angeboten an alle Altersgruppen gleich welcher Konfession. Sie weiß sich mit anderen Christen und Gemeinden verbunden, u.a. mit der evangelischen Kirche. Kontakt und nähere Informationen zu den genannten Angeboten und darüber hinaus bei Prediger Michael Bogner, Tel. 09185/377 / E-Mail: lkg-hofen-kerkhofen@web.de / www.lkg-hofen.de

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbürg Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbürg Engelgasse 2, Tel. 09185 287, Fax: 09185 902193 E-Mail: evang.pfarramt.sulzbuerg@t-online.de Pfarrer Jürgen Rosen Bürozeiten des Pfarramtes: Mittwoch 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Spiel- und Schreibwaren

Gottesdienste

Sulzbürg Schlosskirche So., 02.10. 9.30 Uhr Familiengottesdienst zum Ernte Dank, Pfr. Rosen So., 09.10. 9.30 Uhr Gottesdienst zur Jubelkonfirmation, Pfr. Rosen

Sulzbürg Marktkirche So., 16.10. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen So., 23.10. 9.30 Uhr Gottesdienst, Fr. Zingler So., 30.10. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Hofen – Willibaldkirche Sonntag

30.10.

8.15 Uhr

Gottesdienst, Pfr. Rosen

Kerkhofen - Othmarkirche So., 02.10. 8.15 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen So., 23.10. 8.15 Uhr Gottesdienst, Fr. Zingler

Rocksdorf – Elisabethkirche So., 16.10. 8.15 Uhr Gottesienst, Pfr. Rosen

Gruppen und Kreise: Altenkreis Mittwoch, den 05.10. um 14.30 Uhr, Brettspiele Patchwork Dienstag, den 11.10. um 19.30 Uhr Ökumenischer Frauenkreis Dienstag, 18.10. um 19.30 Uhr Treffen der Mütter am Abend Meist 1. Donnerstag im Monat ab 20.00 Uhr Info bei Doris Rosen, Tel. 09185-287 Ökumenisches Gespräch über Gott und die Welt Donnerstag, 27.10. um 20.00 Uhr

Hauptstraße 63, 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 362, Fax (09185) 5448 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.30 - 18.00 Uhr, Sa. 8.30 - 14.00 Uhr

große Auswahl

Taufen In jedem Gemeindegottesdienst (8.15 Uhr im Tal oder 9.30 Uhr in Sulzbürg) können Taufen stattfinden, sofern der Charakter des Gottesdienstes nicht dagegen spricht. Zusätzlich bieten wir einmal im Quartal einen eigenen Taufgottesdienst an. Der Termin im vierten Quartal ist der 30. Oktober um 10.45 Uhr.


17

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

6696FKQlSSFKHQ $XVVWHOOXQJV XQG /DJHUJHUlWH  5DVHQWUDNWRUHQ  5DVHQPlKHU  *DUWHQKDFNHQ  0RWRUVHQVHQ  9HUWLNXWLHUHU XVZ  9HUNDXIVRIIHQHU 6RQQWDJ DP    DE  8KU LQ 3LUNDFK .DXIHQ 6LH GRUW ZR DXFK UHSDULHUW ZLUG

1(80$5.7 7HO       $P %HUOLQHU 5LQJ  QHEHQ %0: 3DUWO

3,5.$&+ 7HO       ZZZJRHW]WHFKQLNFRP


18

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen

Altkleidersammlung

Schweppermannstr. 2, Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax: 09185/902498, www.pfarreionline.de Sprechzeiten: Pater Richard: Mittwoch 10 bis 12 Uhr, Freitag 16 bis 18 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung (außer Montags) Sprechzeiten Pfarrbüro: Mittwoch 9 bis 11 Uhr

Am Sa., 22.10.11 ab 08.00 Uhr wird wieder eine Altkleidersammlung von der Pfarrei Wappersdorf-Mühlhausen durchgeführt.

Ein herzliches Willkommen für Pfarrer Andreas Endriß Mit einem Festgottesdienst, viel Musik und einem Empfang wurde der Geistliche in seiner neuen Gemeinde begrüßt. Einen herzlichen Empfang bereiteten die katholischen Kirchengemeinde St. Joseph Mühlhausen, Mutter der Schmerzen Sulzbürg, St. Johannes Wappersdorf und Maria Himmelfahrt Weihersdorf ihrem neuen Pfarrer Andreas Endriß. Auftakt war der Gottesdienst in Mühlhausen, der von Dekan Richard Distler in Konzelebration mit vielen Pfarren aus den Nachbarpfarreien gefeiert wurde. Für Musik beim Gottesdienst sorgten Anita Hirschmann an der Orgel, der St. Josephschor, der Kirchenchor, die Schola Sunshine, Helmut Enzenberger an der Trompete und die „Hirschmann Moidla“. Auch der evangelische Posaunenchor Bachhausen/Mühlhausen begrüßte den Geistlichen. Gedichte und Lieder des Kindergartens rundeten die Kirchenfeier ab. Viele Vereine und Verbände waren mit Fahnenabordnungen vertreten. Dekan Richard Distler führte den neuen Pfarrer in sein Amt ein und übergab symbolisch den Schlüssel zur Kirche: „Öffne deine Kirche allen, die Gott suchen. Leite und verwalte die Pfarrei, wie es dir aufgetragen ist - als unermüdlicher Arbeiter im Weinberg des Herrn. Fördere auch die Gemeinschaft der Gläubigen und beziehe junge Christen in deine Tätigkeit ein.“ Nach der Kirchenfeier wurde Pfarrer Andreas Endriß im neuen Pfarrheim an der Waldstraße begrüßt. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Gottschalk sagte, sie freue sich besonders, dass die Diözese so schnell reagiert und den Posten zeitnah besetzt habe: „Seien Sie in unserer lebendigen Kirchengemeinde herzlich willkommen. Wir hoffen alle, dass Sie sich bei uns wohl fühlen werden und dass wir gemeinsam unseren Glauben leben“, sagte Gottschalk. Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer wünschte dem neuen Seelsorger eine glückliche und segensreiche Hand und sicherte ihm die Unterstützung der politischen Gemeinde zu: „Seien Sie auch ein Eckpfeiler des ökumenischen Gedankens, der in unserer Gemeinde sehr gepflegt wird“, sagte er. Auch der evangelische Pfarrer Jürgen Rosen begrüßte seinen Amtsbruder und sagte, er freue sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und ein herzliches Miteinander. Auch Rektorin Ursula Schroll erklärte, sie freue sich sehr auf die Zusammenarbeit. Sie gab Pfarrer Endriß mit auf den Weg, seinen Auftrag in der Schule nach Kräften zu erfüllen und den Kindern die christliche Botschaft bunt zu vermitteln. Natürlich kam auch der neue Geistliche zu Wort: Pfarrer Andreas Endriß dankte für den freundlichen Empfang. Er betonte, er habe01 bereits gute Gespräche geführt und fühle sich schon ein wenig heimisch. „Auch ein Pfarrer lebt in einer politischen Gemeinde und es wird auch meinen Aufgabe sein, hier mitzuwirken und die Zusammenarbeit zu suchen“.

Mit Fahrzeugen werden die bereitgestellten Altkleider in den einzelnen Ortschaften der Gemeinde abgeholt. Es können an diesem Tag aber auch Kleidersäcke bis gg. 10.00 Uhr am Neuen Pfarrheim, Waldweg 8, abgegeben werden. Gesammelt werden Damen-, Herren-, Kinderbekleidung aller Art, saubere und noch brauchbare Schuhe (paarweise gebündelt), Haushaltswäsche, Leder- u. sonstige Taschen, Hüte, Handschuhe, Vorhänge, Stores, Bettwäsche und Federbetten im Inlett. Es werden keine Abfälle, kaputte Schuhe, Stoffreste, Textilschnipsel, verschmutzte und nasse Kleidung mitgenommen. Der Erlös kommt wie immer der Mission in Afrika zugute. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. „ Frauenkreis St. Joseph Am Montag, den 10. Oktober 2011 trifft sich der Frauenkreis im 19.30 Uhr im Pfarrheim zu dem Thema: „Verhalten bei Notfällen“. Frau Jantschek wird diesen Abend leiten. Herzliche Einladung geht an alle Interessierten! Seniorenkreis Der Seniorenkreis trifft sich diesmal schon am 6, Oktober um 14 Uhr im Pfarrheim. Herr Pfarrer Klein erzählt uns von der Wallfahrt nach Flüela in der Schweiz Handarbeitstreff Am Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 19.00 Uhr laden wir wieder ins alte Pfarrheim St. Joseph zum Stricken, Häkeln, Sticken, Klöppeln und alles, was Spaß macht, ein. Alle Interessierten, auch Anfänger, sind herzlich willkommen. Unkostenbeitrag 1 E. Auskunft erteilt: Frau Rita Fürst, Tel. 09185/5116 sowie Frau Grete Mandel, Tel: 09185/61953

KAB Wappersdorf-Mühlhausen Kreatives Malen mit Acrylfarben Dieser 1-tägige Workshop ist ein guter Einstieg in die Acrylmalerei für Erwachsene und für Jugendliche, die Spaß an Kreativität und am Experimentieren haben. Hier wird schnell entdeckt, welche Möglichkeiten es mit Acrylfarben gibt. Die Kursleiterin Ulrike Meyer begleitet Sie bei der Gestaltung ihrer individuellen Bilder und zeigt Ihnen die Möglichkeiten mit Acrylfarben und neue Anregungen und Techniken in lockerer Atmosphäre auszuprobieren. Dabei steht ganz bewusst die Praxis im Vordergrund. Leinwände können selbst mitgebracht oder bei der Kursleiterin erworben werden. Bitte Kleinigkeit zum Essen und eine Malschürze mitbringen. Ein Kurs findet am Samstag, den 22. Oktober 2011 und ein weiterer Kurs findet am Samstag, 05.November 2011 im Kath. Pfarrheim Mühlhausen jeweils von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Kursgebühr: 27,– E Kosten für Malmittel: 8,– E max. Teilnehmerzahl: 12 Personen Anmeldung bei Marion Sitzmann (09185/349) ab 18.00 Uhr.

Kath. Pfarrei „Maria Sieben Schmerzen“, Sulzbürg Gottesdienste im Oktober 09. Oktober 8.30 Uhr Gottesdienst (Familiengottesdienst) 23. Oktober 8.30 Uhr Gottesdienst (Da es nach Abgabetermin immer wieder zu Änderungen der Gottesdienste kommen kann, bitte in der Tagespresse / Wochenendausgabe oder im Kirchenanzeiger informieren)


19

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Jehovas Zeugen – Mühlhausen Jehovas Zeugen - Mühlhausen laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7 ein Sonntag, den 02. Oktober 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Den „Furchteinflößenden Tag“ fest im Sinn behalten. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Sie erwarteten den Messias Sonntag, den 09. Oktober 2011 6.30 Uhr - Hinweis auf Radiosendung – Bayerischer Rundfunk, Programm Bayern 2 – Reflektionen – Hören Sie eine Sendung der Glaubensgemeinschaft Jehovas Zeugen Deutschland. Thema: Jehovas Zeugen – Medizinische Behandlungen Sonntag, den 09. Oktober 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Der Ursprung des Menschen – ist es wichtig, was man glaubt? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Sie fanden den Messias Sonntag, den 16. Oktober 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Auf den Gott allen Trostes vertrauen. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Jehova – „der Gott der Frieden gibt“ Sonntag, den 23. Oktober 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Hält Gott dich persönlich für wichtig? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Bemühe dich mit aller Kraft um Frieden Sonntag, den 30. Oktober 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Sicherheit in einer unruhigen Welt. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Jehova ist mein Anteil Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte unter der privaten Telefonnummer 0 91 85/ 53 05 und unter www.watchtower.org. Doch Petrus lernte noch mehr. Nach jenem letzten Mahl führte Judas Iskariot, ein Apostel, der jedoch zum Dieb geworden war, ein Abteilung bewaffneter Männer an, die Jesus verhaften sollten. Als es dazu kam, blieb Petrus nicht untätig. Er zog das Schwert und verletzte einen Mann in der Volksmenge. Jesus wies Petrus mit den Worten zurecht: „Stecke dein Schwert wieder an seinen Platz, denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen.“ Während Petrus zusah, berührte Jesus dann den Mann und heilte ihn (Matthäus 26:47-52; Lukas 22:49-51). Weiter in der nächsten Ausgabe!

Vereine und Verbände OMC Mühlhausen Der nächste Stammtisch findet am Donnerstag, den 06.10.2011 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Bender statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

FF Mühlhausen Grillfest der Feuerwehr am 19.9.2010 Wenn auch Petrus den vielen Freiwilligen der Mühlhausener Wehr dieses Jahr nicht so wohl gesonnen war, wie sonst, so wurde auch dieses Jahr wieder zum zünftigen Beisammensein am Feuerwehrhaus eingeladen. Bereits um zehn Uhr konnten die ersten Gäste zum Frühschoppen begrüßt werden und natürlich genossen viele Mühlhausener wieder leckere Spezialitäten vom Grill und nachmittags verschiedenste Kuchen und Torten. Für jeden Geschmack war dabei etwas geboten. Interessierte konnten Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr genauer untersuchen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Aktionstag mit der Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. am 20.8.2011 Mitte August ist seit einigen Jahren im Kalender vieler Freiwilliger und vor allem der Jugendlichen der FF Mühlhausen bereits Monate vorher rot markiert. Denn es gibt viel vorzubereiten, wenn die Mühlhausener Wehr gemeinsam mit den Motorradfreunden Großhaslach ihren jährlichen Aktionstag für die Nürnberger Elterninitiative krebskranker Kinder abhält. Von der Fahrt mit dem Feuerwehrboot oder – auto bis zu Abkühlung mit der Wasserspritze und Kinderschminken war für die alles geboten und der Tag wurde für die kleinen Gäste, aber auch für die vielen Helfer, wieder einmal ein unvergessliches Erlebnis. Und bereits jetzt ist der August 2012 schon wieder in den Kalendern vieler Helfer rot markiert. Termine im November: 05.10.2011, 19.00 Uhr THL, aktive Mannschaft 08.10.2011, 19.00 Uhr Kirchweih Bachhausen, alle

FF Kruppach e.V. Zum 2. Mal auf den 1. Platz Beim diesjährigen Nordbayerischen Hand- und Druckspritzenwettbewerb in Sengenthal waren wir natürlich auch wieder dabei. Dieses Jahr wurde bereits der 11. Wettbewerb abgehalten. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb im Jahr 2000 von der Feuerwehr Atzmannsricht, Gemeinde Gebenbach bei Amberg. Bis jetzt haben wir noch keinen Wettbewerb ausgelassen. Im Jahr 2002 erreichten wir zum 1. Mal Platz eins in Atzmannsricht. An unserem 125-jährigen Feuerwehrjubiläum im Jahr 2004 holten wir dann den Wettbewerb zum 1. Mal in unseren Landkreis. Die Mannschaft hat sich im Lauf der Zeit immer wieder etwas verändert, und es sind jüngere dazu gekommen. Doch heuer wollte es unsere Mannschaft aus den Anfangsjahren noch einmal wissen, und wie man sieht erfolgreich! Auch unsere Feuerwehrfrauen sind hier sehr engagiert, wir haben uns im Jahr 2008 beim 125-jährigen Jubiläum in Sulzbürg mit der ersten Damenmannschaft bei diesem Wettbewerb beteiligt. Die Restaurierung unserer beiden Handdruckspritzen aus dem Jahr 1871 und 1913 sowie unsere ersten Anfänge bei diesem Wettbe-


20

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

werb verdanken wir unseren Ehrenvorstand Georg Haubner und unseren ehemaligen Kommandanten Reinhold Kanzler. Für die Feuerwehren - Bachhausen, Kruppach und Sulzbürg Am 22. Oktober 2011 findet wieder unser traditionelles Weinfest im Feuerwehrhaus Sulzbürg statt. Alle aktiven und passiven Mitglieder dieser 3 Wehren sind dazu herzlichst eingeladen. Beginn 19:30 Uhr. Die Vorstandschaften der Feuerwehren Bachhausen, Kruppach, Sulzbürg

SV Mühlhausen-Sulzbürg e.V. www.sv-muehlhausen-sulzbuerg.de Jugendfußball F-Junioren (U9) Betreuer F1: Wolfgang Meyer, Tel.: 0172/4559165 Betreuer F2: Michaela Kerler, Tel.: 09185/1593 Training F1: Montag / Mittwoch, 17:30 - 19:00 Uhr Training G/F2: Donnerstag, 17:45 - 19:00 Uhr 01.10.11 10:00 TV Hilpoltstein - SV Mühlhausen 07.10.11 17:00 SV Mühlhausen - TSV Pyrbaum 14.10.11 16:30 TSV Berching - SV Mühlhausen 21.10.11 17:00 SV Mühlhausen - TSV Freystadt 01.10.11 11:00 TV Hilpoltstein 2 - SV Mühlhausen 2 07.10.11 18:00 SV Mühlhausen 2 - TSV Pyrbaum 2 14.10.11 17:30 TSV Berching 2 - SV Mühlhausen 2 21.10.11 18:00 SV Mühlhausen 2 - TSV Freystadt 2

Herrenfußball 1. Mannschaft - Kreisliga Neumarkt 02.10.11 15:00 DJK/SV Litzlohe - SV Mühlhausen 09.10.11 15:00 SV Mühlhausen - SV Pölling 16.10.11 15:00 SV Lauterhofen - SV Mühlhausen 23.10.11 15:00 SV Mühlhausen - TV Hilpoltstein 30.10.11 14:30 DJK-SV Berg - SV Mühlhausen 2. Mannschaft - B-Klasse Ost 2 02.10.11 13:15 DJK Grafenberg 2 - SV Mühlhausen 2 09.10.11 13:15 SV Mühlhausen 2 - FB Reichertshofen 2 16.10.11 13:15 SV Stauf 2 - SV Mühlhausen 2 23.10.11 13:15 SV Mühlhausen 2 - SV Eintr. Döllwang 2 30.10.11 12:45 SC Pollanten 2 - SV Mühlhausen 2 Seniorenfußball Betreuer: Jürgen Schreiner, Tel.: 09185/902099 Training: Mittwoch, 19.00 - 21.00 Uhr Kreisklasse Senioren A Neumarkt/Jura 01.10.11 16:00 SV Mühlhausen - TSV Berching 08.10.11 16:00 FC Ezelsdorf - SV Mühlhausen Gymnastik- und Turnabteilung Kursangebote in der großen (g) und kleinen (k) Schulturnhalle in Mühlhausen sowie in der Sportheimturnhalle (S):

E-Junioren (U11) - Gruppe Betreuer: Mustafa Güclüer, Tel.: 0179/2197217 Training: Montag / Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr 14.10.11 17:30 SV Mühlhausen - 1. FC Deining 21.10.11 17:30 SV Lauterhofen - SV Mühlhausen 14.10.11 18:30 SV Mühlhausen 2 - 1. FC Deining 2 21.10.11 16:30 SV Lauterhofen 2 - SV Mühlhausen 2

Step-Aerobic - Mix, Montag 18:45 - 19:45 Uhr 20:00 - 21:00 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S

D-Junioren (U13) - Gruppe Betreuer: Jörg Walzel, Tel.: 09185 500380 Training: Montag / Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr 13.09.11 17:30 SV Mühlhausen - 1. FC Deining 16.09.11 17:00 FSV Berngau 2 - SV Mühlhausen 24.09.11 13:30 SV Mühlhausen - BSC Woffenbach 2 30.09.11 18:00 FC Möning - SV Mühlhausen

Mädls-Turnen II, Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr, 10 - 16 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g

C-Junioren (U15) - Gruppe Betreuer: Günther Dollinger, Tel.: 09185/1675 Michael Behringer, Tel.: 09185/ Training: Donnerstag, 18:30 - 20.00 Uhr 08.10.11 14:00 JFG Region Berching 2 - SV Mühlhausen 15.10.11 15:00 SV Mühlhausen - (SG) TSV Meckenhausen 21.10.11 17:00 JFG Region Freystadt 2 - SV Mühlhausen B-Junioren (U17) - Kreisklasse Betreuer: Jochen Körber, Tel.: 0171/6588747 Training: Dienstag / Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr 02.10.11 10:30 (SG) TSV Pyrbaum - (SG) 1. FC Deining 09.10.11 10:30 (SG) 1. FC Deining - JFG Schwarzachtal 15.10.11 14:00 JFG Neumarkt 2 - (SG) 1. FC Deining 23.10.11 10:30 (SG) 1. FC Deining - JFG Wendelstein 2 30.10.11 10:30 FC Ezelsdorf - (SG) 1. FC Deining A-Junioren (U19) - Kreisklasse Betreuer: Manfred Braun, Tel.: 0171/4475659 Training: Montag / Mittwoch, 19.00 - 21.00 Uhr 01.10.11 16:30 (SG) 1. FC Deining - DJK Göggelsbuch 08.10.11 10:30 SV Penzendorf - (SG) 1. FC Deining 15.10.11 16:30 (SG) 1. FC Deining - JFG Region Freystadt 21.10.11 18:00 FC Ezelsdorf - (SG) 1. FC Deining 29.10.11 16:30 (SG) 1. FC Deining - JFG Jura-Schwarzachtal

Mutter-Kind-Turnen, Mittwoch 16.50 - 18.00 Uhr, 3 - 5 Jahre, Barbara Lehner (0171/7154749) / Lisa Händl (09185/922405), k Kinderturnen, Mittwoch 17.00 - 18.00 Uhr, 5 - 8 Jahre, Rita Schmidt (Tel.: 09185/500611) / Roswitha Köberle, g

Step-Aerobic - Mix, Mittwoch 19.30 bis 20.30 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S Zwergenturnen, Donnerstag 10.00 - 11.00 Uhr, 1 - 3 Jahre, Petra Rackl (Tel.: 09185/903030), S Gymnastik; Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr, alle, Isabella Kurtz (Tel.: 09185/902048), S Mädls-Turnen I Freitag 17.00 - 18.00 Uhr, 8 - 10 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Hinweis: Während den Schulferien finden in den Schulturnhallen keine Kurse statt. Interessenten an unseren Kursangeboten sind jederzeit willkommen.


21

Mitteilungsblatt der Gemeinde MĂźhlhausen - Oktober 2011

Fßr Ihre Hochzeit drucken wir: Einladungskarten, Dankeskarten, Liederzettel, Menßkarten, Tischkärtchen uvm.

x-XGHSGRK x-XGHYINS[IQ (XUT`K'R[ x:XKVVKTGTRGMKT x(UJKTHKRÂĽMK OTGRRKT-KYZKOTYGXZKT

GmbH

info@fuchsdruck.de

D2589244912

D2589244912

Fahrservice - Mietauto Privat- u. Geschäftsfahrten

• PersonenbefÜrderung jeder Art • 9-Sitzer-Bus • Flughafentransfer • Fahrrad- und Gepäcktransporte

Krankenfahrten, z. B.

• Krankenhauseinweisung • Bestrahlung, Chemotherapie • Reha- und Kurfahrten • Arztfahrten zu ambulanten OPs ď ™ Krankenkassenabrechnung mĂśglich! ď ™

Karlheinz Schels • Eschenweg 5 • 92334 Berching • Tel. 0 84 62 / 10 06 • Mobil 01 51 / 15 38 15 88


22

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Nordic-Walking-Abteilung Unsere Nordic-Walking-Truppe ist bei jedem Wetter unterwegs. Sie trifft sich unter der Leitung von Norbert Pamin immer montags und donnerstags um 19.00 Uhr am Sportheim im Mühlhausen. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Norbert Pamin: Tel.: 09185/1439. Tischtennis-Abteilung Tischtennis - Herren Trainingszeiten: Dienstag / Freitag 18.30 - 22.00 Uhr (in der Schulturnhalle)

Mädels-Turnen ES GEHT LOS! ES GEHT LOS! ES GEHT LOS! ES GEHT LOS! Es geht wieder los! Das Mädels-Turnen beginnt im Oktober 2011. Die 7- bis 10-jährigen sind ab 7. Oktober jeden Freitag um 17:00 Uhr herzlich Willkommen und die älteren Mädels ab 11 Jahren mittwochs ab 5. Oktober von 18:00 – 19:00 Uhr. Wir spielen gemeinsam, turnen, probieren verschiedene Geräte aus und haben viel Spaß zusammen. Wir freuen uns auf euch! Maria und Marion Mößler Wenn du Fragen hast, kannst du gerne anrufen: 09185-5258

1. Mannschaft - 1. Kreisliga 01.10.2011 15:30 Henger SV II SV Mühlhausen 07.10.2011 20:00 SV Mühlhausen TV Velburg 14.10.2011 20:00 SV Mühlhausen ASV Neumarkt 1860 i.d. OPf IV 21.10.2011 20:00 SV DJK Sulzbürg II SV Mühlhausen 2. Mannschaft - 4. Kreisliga Süd 05.10.2011 20:00 FSV Berngau V SV Mühlhausen II 21.10.2011 20:00 SV Mühlhausen II Henger SV V Stockschützen Auf der Anlage der Stockschützen Mühlhausen wurde das Landkreis-Wanderpokalturnier mit insgesamt acht Teams aus Berching, Deining Neumarkt, Pollanten, Rohr, Mühlhausen, WillenhofenHerrnried und Zell ausgetragen, das der Vorsitzende der Stockschützen Mühlhausen, René Stigler leitete. Landrat Albert Löhner nahm zusammen mit René und Herbert Stigler die Siegerehrung vor und versprach, dass er einen neuen Wanderpokal stiften werde, weil dieser nach mehrmaligem Gewinn jetzt endgültig an den SC Zell übergeht. Der Neumarkter Landrat fand lobende Worte über die schöne Anlage der Mühlhausener Stockschützen, die heuer ihr 10-Jährige feiern können und lobte auch die Freundschaft und den Sportsgeist der Stockschützen im Landkreis, eine „überschaubare Familie“. „Teilnahme ist das Wichtigste im Sport“, meinte er und tat kund, dass er früher auch einmal ein begeisterter Eisstockschütze gewesen sei. Der SC Zell hat das Turnier mit 12:2 Punkten und 149: 45 Stockpunkten knapp gewonnen. Auf Platz zwei kam der ESC Berching mit ebenfalls 12: 2 Punkten und 124: 41 Stockpunkten. Dritter wurde der SSV Neumarkt (10:4). Die weiteren Platzierungen: SC Pollanten (6:8), Stockschützen Rohr (6:8), Stockschützen Mühlhausen(4:10), Spielvereinigung WillenhofenHerrnried (4:10) und Stockschützen Deining (2:12).

SV-DJK Sulzbürg e.V. Trainingszeiten Saison 2011/12 Zeit

Sportart

Mo: 18.00-19.00 19.00-20.00 20.15-21.45 Di: 16.00-17.00 18.00-19.30 19.30-21.30 Mi: 18.30-19.30

Aerobic + Gymnastik Aerobic Mix Ballspielgruppe Mutter + Kind 2-4 jährig TT Schüler/Jugend TT Herren Bewegung u. Sport „S-Klasse“ 19.30-20.30 „Fit in den Winter“ Nachsaison

Nordic Walking

Do: 18.00-19.15 TT Schüler f. Einsteiger 20.00-21.00 Volleyball Fr:

16.00-17.00

Sport u. Spiel 5-7 J

Leitung H. Grasruck H. Grasruck K. Grasruck J. Emmerling St. Koller, D. Koller J. Emmerling M + M Mößler, T. Koller T. Koller, J. Emmerling E. Dengel A. Emmerling, R. Nimmerfroh M. Koller

Fit in den Winter Ab dem 12. Oktober findet wieder wöchentlich jeden Mittwoch von 19.30 – 20.30 in der Turnhalle Sulzbürg das Angebot „Fit in den Winter“ statt. Der ultimative Ganzkörpersport für Jung und Alt nicht nur für Wintersportler, sondern für alle, die ihre Fitness über die langen Wintermonate mit Gymnastik erhalten bzw. verbessern wollen. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

Foto: (Die Mannschaftsführer der Stockschützen aus dem Landkreis Neumarkt mit Landrat Albert Löhner und dem Mühlhausner Vorsitzenden und Turnierleiter René Stigler (links)

Erweitertes Trainingsangebot Tischtennis für Kinder und Jugendliche Aufgrund vieler Neuzugänge im Bereich Tischtennis für Kinder und Jugendliche werden ab sofort zwei Trainingstage und zwar am Dienstag von 18.00 bis 19.30 und am Donnerstag von 18.00 bis 19.15 angeboten. Das Training am Dienstag unter Leitung von Stefan Koller richtet sich mehr an Kinder und Jugendliche, die schon länger Tischtennis spielen. Das Angebot am Donnerstag unter Leitung von Eduard Dengel ist mehr auf Einsteiger ausgerichtet.


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

23

Schützenverein Schweppermann Wappersdorf

TT Gemeindepokalturnier

Am 02. Oktober findet heuer ab 19.00 Uhr wieder unser „Sauschießen“ statt. Es sind alle Bürger der Gemeinde recht herzlich eingeladen. Der Einsatz beträgt 10 Euro inklusive Essen. Die Preisverteilung ist am Kirchweihmontag, den 17.10.2011 ab 20.00 Uhr. Fahrt zum Schützenball Am 22. Oktober hält unser Patenverein Sollngriesbach die alljährliche Königsfeier ab. Diese findet im neuen Schützenhaus mit unserer Band „Merkst wos“ statt. Zur Unterstützung fahren wir mit einem Bus zum Schützenball. Abfahrt ist ab 18.30 Uhr in Greißelbach, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf und Mühlhausen. Jeder ist eingeladen mitzufahren – Anmeldungen bei Oegl Bernhard. Tel. 09185 / 903254 oder Meier Ewald Tel. 09185 / 5481 oder 0151/ 11604630. Im Schützenhaus hängt eine Liste zum eintragen aus. Siegerehrung

Traditionell richtete der SV-DJK Sulzbürg zur Sulzbürger Kirchweih zum 32. Mal das TT Turnier um den Wanderpokal der Gemeinde Mühlhausen aus. Neben dem Ausrichter gehören auch die Mannschaften der DJK Obermässing und des TSV Winkelhaid seit Bestehen des Turniers, das von Alfons Schönsteiner ins Leben gerufen wurde, zu den ständigen Teilnehmern. Die Vorrunde bestritten in Gruppe eins die Vereine DJK Obermässing, TSV Schopfloch und der BSC Woffenbach. Mit zwei Siegen wurde die DJK Obermässing Gruppenerster, gefolgt vom BSC Woffenbach und dem Turnier Neuling TSV Schopfloch, die kein Spiel gewinnen konnten. In der zweite Gruppe mit dem Henger SV, TSV Winkelhaid und dem SV-DJK Sulzbürg endeten alle Begegnungen unentschieden und über die Platzierung musste dann das Satzverhältnis entscheiden. Hier war Sulzbürg um einen Satz besser als der Titelverteidiger aus Heng. Das Endspiel gewann die DJK Obermässing deutlich mit 7:4 gegen den SV-DJK Sulzbürg und ist damit mit seinen insgesamt drei Siegen Pokalgewinner 2011. Das Spiel um Platz 3 endete unentschieden und nur mit einem Satz besser belegte damit der BSC Woffenbach den 3. Platz vor dem Henger SV. Auch im Spiel TSV Schopfloch – TSV Winkelhaid gab es keinen Sieger und dank des etwas besseren Satzverhältnisses ging Platz 5 an den TSV Winkelhaid. Die engen Ergebnisse in der Vor- und Endrunde sorgen dafür, dass die anschließende Siegerehrung im Cafe Engelhard erst mit zwei Stunden Verspätung beginnen konnte. Nach den Grußworten von Gemeinderat Alexander Emmerling nahm dieser mit Abteilungsleiter Eduard Dengel die Siegerehrung vor.

WIR WACHSEN! FISCHER zählt zu Europas größten Herstellern von Lichtwerbung. Wir suchen Verstärkung für unseren Produktionsbereich Gehäusebau/Metallbau Sie sind

FEINBLECHNER/KONSTRUKTIONSMECHANIKER m/w BAUSPENGLER/BAUSCHLOSSER m/w Idealerweise haben Sie einige Jahre in den Branchen Metallbau, Fassadenbau oder im Werbeanlagenbau gearbeitet. Zur Einarbeitung in dieses Fachgewerk werden Sie von unseren langjährigen Mitarbeitern eingewiesen und mit gezielten Weiterbildungsmaßnahmen gefördert. Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an: FISCHER Licht & Metall, Rocksdorfer Str. 10, 92360 Mühlhausen marianne.wittl@fischer-lum.de

Übungsschießen Das Übungsschießen findet immer montags, ab 18.00 Uhr statt. Neuschützen sind jederzeit zum Schnuppern willkommen. Kanufahrt der Jungschützen Am 20. August haben wir mit unseren Jungschützen eine Kanufahrt unternommen. Abfahrt war mit 20 Jungschützen & -schützinnen in der Kratzmühle. Die Übungsleiter und der Schützenmeister waren auch mit an Bord. Auf dem Weg zur Endstation in Kottingwörth kenterte so manches Boot. Am Ende sind aber alle gut und etwas nass angekommen. Zum Abschluss gingen wir in Kottingwörth noch zum Essen und traten dann die Heimreise an. Hofener Kirchweih Auf der Hofener Kirchweih am 04. September haben wir uns auch mit einem Festwagen beteiligt. Danke an alle Helferinnen und Helfer und an unsere Jungschützen, die uns so großartig vertreten haben.


24

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Schützenverein „Landl“ Rocksdorf

Kulturverein Mühlhausen

Königsfeier Die Königsfeier findet am Samstag, den 01.10.2011, statt. Beginn des Fackelzuges ist um 19.30 Uhr.

www.kulturverein-muehlhausen.de

Fischessen Zum Karpfenessen am Samstag und Sonntag, 15. und 16.Oktober, sind alle recht herzlich ins Schützenhaus eingeladen. Telefonnummer Schützenhaus Das Schützenhaus ist tel. unter der Handynummer 01603717481 zu erreichen.

VdK OV Mühlhausen Stammtisch am 17. September Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht und Patientenverfügung, das waren die Themen bei unserem letzten Stammtisch, der am 17. September beim Brunnerwirt statt fand. Als Referenten konnten wir wieder den Rechtsanwalt Thomas Kolb gewinnen. In gekonnt lockerer Art informierte Herr Kolb die interessierten Anwesenden und beantwortete gerne alle auftretenden Fragen. Wir bedanken uns auf diesem Weg noch mal ganz herzlich für seine Bemühungen! HWH-Sammlung Am 15. Oktober beginnt heuer unsere Sammlung „Helft Wunden heilen“. Ab diesem Zeitpunkt bis zum 13. November sind wieder Sammler/-innen im Gemeindegebiet unterwegs und gehen von Haus zu Haus. Wir bitten Sie ganz herzlich uns auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende zu unterstützen. Mit dem Geld werden u.a. Arbeitsplätze für Menschen mit psychischer Behinderung, die Betreuung von behinderten, chronisch kranken und pflegebedürftigen Menschen, Ferienaufenthalte für Familien mit schwerstbehinderten Menschen u.v.m. finanziert. Vielen Dank an die Spender und die Sammler! Wer Fragen zur Arbeit des VdK hat oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, kann gerne bei der 1. Vorsitzenden, Antje Dietrich, Tel. 1282, anrufen!

Theatergruppe des Kulturvereins Mühlhausen Sketchabend am 29. Oktober Die Proben für unseren Sketchabend sind schon in vollem Gang und wir freuen uns darauf, Ihnen einen lustigen Abend zu bereiten. Neu im Team sind heuer Luisa Brandes und Michael Nicklas, Regie führt wieder Brigitte Nützel. Wenn Sie also mal wieder so richtig lachen wollen, dann kommen Sie am 29.10. in den Lehrsaal des Feuerwehrhauses in der Bahnhofstraße. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Kleinkunst im Herbst am 22.10.2011 Unter der Rubrik „Kleinkunst im Herbst“ lädt der Kulturverein Mühlhausen e.V. zu einem Auftritt der „NeuRosen“ ein. Diese Formation aus Berching gastiert am Samstag, 22. Oktober 2011 im Ofenhaus Kerler, Mühlhausen. Beginn ist um 20.00 Uhr. Laut eigener Aussage der Gruppe ist es ausgesprochen gesund, die „NeuRosen“ im Gehörgang zu haben. Besonders dann, wenn man Musik mag, die ihren Ursprung in der Volksmusik aus aller Welt hat. Karten zum Preis von 10,00 Euro gibt es an der Abendkasse. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Oldtimertouren 2011 Im Rahmen der Oldtimertouren besuchen die Oldtimerfreunde im Kulturverein Mühlhausen e.V. das historischen Straßenbahndepot Nürnberg-St. Peter. Am Sonntag, 13. November 2011 fahren wir mit einem Oldtimerbus in Mühlhausen weg und besichtigen die alten Fahrzeuge der Nürnberg-Fürther Straßenbahn. Eine Fahrt in einem der alten Triebwagen rundet diesen Ausflug ab. Weitere Infos gibt´s im nächsten Mitteilungsblatt. Wenn Sie an diesem Ausflug teilnehmen möchten, dann können Sie sich schon jetzt anmelden bei: Anton Kastner, 09185-500474, info@kulturverein-muehlhausen.de Exkursion am Sulzbürg Zum 2. Mal veranstaltete der Kulturverein Mühlhausen e.V. am Sonntag, 11. September 2011, bei herrlichem Spätsommerwetter eine „Exkursion am Sulzbürg“. Ziel dieser Exkursion war der Schloßberg, einer der sechs Zeugenberge im Landkreis. Unerwartet groß war dann die Anzahl der Teilnehmer, die 1. Vorsitzender Manfred Schreiner und Dr. Heide Inhetveen, die Führerin der Exkursion, am Schloßberg begrüßen konnte. Frau Dr. Inhetveen sprach am Anfang der Führung über die Geologie und die Entstehung des Schloßbergs und des Flurnamens dieser Erhebung. Diese nennt sich „Point“, ein Name der sich aus dem althochdeutschen Wort „beyond“ ableitet. Das bedeutet, dass hier die Landwirtschaft unabhängig betrieben werden konnte und keiner Regelung unterworfen war. Gerade im Zusammenhang mit Fürstensitzen fällt immer wieder der Flurname „Point“. Anschließend lenkte sie die Teilnehmer zum Kinderspielplatz, wo sie über die Geschichte der Besiedelung des Schloßbergs erzählte. So sind z.B. die ältesten Zeugnisse einer Ansiedlung auf der Point ca. 6000 Jahre alt. Weitere wertvolle Aufschlüsse ergaben


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011 Grabungen Anfang des 21. Jahrhunderts. Leider, so Dr. Inhetveen, sind diese bemerkenswerten Zeugnisse der frühen Besiedlung durch die Kelten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und sind in irgendwelchen Kellern unserer Landeshauptstadt unter Verschluss. Auf einem Rundgang um die alten Keltenwälle konnten die Gäste dann sehen, warum gerade dieser exponierte Berg so früh schon Siedler anzog. Beherrscht man doch so das ganze Sulztal, durch das schon zu Frühzeiten eine wichtige Handelsroute führte. Auch die umliegende Gegend kann man hier gut erkennen. Trotzdem wurde der Berg immer wieder von feindlichen Truppen erstürmt und geplündert. Die nächste Station war die evangelische Schloßkirche. Diese ist neben dem Torwärterhaus und einem Nebengebäude das letzte Überbleibsel des einst mächtigen Schloßes „Obersulzbürg“. Frau Dr. Inhetveen erzählte über die Geschichte dieser barocken Kirche, die einige Besonderheiten bietet. Nebenbei erfuhren die Teilnehmer auch sehr viel über das einst mächtige Geschlecht der „Wolfsteiner“. Diese waren von den Anfängen im 12. Jahrhundert bis zum Erlöschen des Geschlechts im 18. Jahrhunderts ein in ganz Bayern geachtetes Adelshaus, das die Reformation in seinem Herrschaftsgebiet einführte und verteidigte, Exilanten aus Österreich, dem „Land ob der Enns“ Asyl gewährte und den Juden eine sichere Heimat gab. Einige Mitglieder dieses Herrscherhauses sind in der Krypta beigesetzt. Diese Krypta, die vor einigen Jahren aufwendig und geschmackvoll restauriert wurde, war dann auch ein Ziel der Exkursion. Zum Schluss der kleinen Wanderung referierte Frau Dr. Inhetveen dann noch über die katholische Pfarrkirche, die im Zuge der Gegenreformation erbaut wurde. Für einige Teilnehmer neu war die Tatsache, dass hier zu früheren Zeiten eine Wallfahrt zu einem Gnadenbild existierte. Auch der Turm der barocken Kirche wurde im 19. Jahrhundert von einem Neumarkter Baumeister abgetragen und an entgegengesetzter Stelle am Kirchschiff neu aufgebaut. Nach ca. 2-stündiger Führung bedankten sich Manfred Schreiner und alle Teilnehmer an dieser Exkursion für die lebendige und engagierte Führung durch Frau Dr. Inhetveen. Der Kulturverein Mühlhausen e.V. hofft, so Manfred Schreiner, auch im nächsten Jahr wieder eine so interessante Exkursion anbieten zu können.

25

Nach einem Rundgang durch die schön renovierte Altstadt mit ihrem markanten Stadtturm führte die Tour dann über Laa an der Thaya wieder zurück nach Mistelbach. Nach dem Abendessen im stilvollen Hotel „zur Linde“ ging es dann in den Schwedenkeller. Im vergangenen Jahr haben sich die Biker dort mit dem Wirt Herbert angefreundet. So wurde das Wiedersehen auch kräftig mit den heimischen Weinen begossen, weil man ganz bikeruntypisch, zu Fuß, unterwegs war. Am Sonntagmorgen hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen. Bei schönem Wetter ging es auf der so genannten Nordroute entlang der tschechischen Grenze zurück in die Oberpfalz. Jedoch ab Passau hatte dann der Wettergott offensichtlich schlechte Laune. Mit strömenden Regen und kalten 10 Grad war der Abschluss dieser schönen Tour dann doch etwas feucht geraten. Aber die Teilnehmer waren sich trotzdem einig, das es diese Tour auch im nächsten Jahr wieder geben soll. Die Vorstandschaft des Kulturverein Mühlhausen e.V.

Tourismusverein Mühlhausen www.solardorf-muehlhausen.de Weinfahrt am 15.10.2011 Der Tourismusverein Mühlhausen lädt ein zu einer Fahrt ins Weinland Unterfranken. Start ist am Samstag, 15.10.2011 um 12.00 Uhr am Nettoparkplatz. Eine weitere Möglichkeit zum Zusteigen gibt es am Gasthof Brunnerwirt. Anschließend fahrt die Reisegruppe ins idyllische Weinstädtchen Volkach, das direkt an der Mainschleife gelegen ist.. Dort besteht die Möglichkeit, einen Markt zu besuchen. Anschließend geht es weiter zum Weinherbstfest in die Festhalle nach Escherndorf. Bei gemütlicher Musik kann man hier an reservierten Tischen die hervorragenden Frankenweine genießen. Auch für den kleinen oder großen Hunger ist ebenso gesorgt. Um 24.00 Uhr steuert der Bus dann wieder heimatlichen Gefilden entgegen. Anmeldungen zur Fahrt nimmt Lina Brunner unter 09185/5246 oder lina.brunner@gmx.de entgegen. Mehr Infos zur Weinfahrt finden Sie außerdem auf unserer Homepage unter Aktuelles. Die Vorstandschaft des Tourismusverein Mühlhausen e.V.

Musikverein Mühlhausen-Sulzbürg

Mehr Bilder finden Sie im Internet unter: www.kulturverein-muehlhausen.de

Herbstausfahrt der Oldtimerfreunde Neumarkt und dem Landkreis auf den Weg ins niederösterreichische Weinviertel. Bei recht kühlen 10 Grad führte Tourenguide Manfred Schreiner zunächst über die Autobahn nach Passau, dann über Linz und entlang der Donau durch die idyllische Wachau nach Mistelbach an der Thaya, im tschechisch/slowakischem Grenzgebiet.. Am Abend hatte die Gruppe ein Treffen mit Mistelbachs Bürgermeister Dr. Pohl in einem zünftigen „Heurigen“ Lokal. Der Morgen des Samstags war dann wesentlich wärmer und so war die Tagestour in die Region um Mistelbach und ins angrenzende Tschechien eine tolle Sache. In der Mittagspause in Znojmo, dem früheren Znaim, probierten die Neumarkter Biker dann die mährische Küche aus und stellten fest, das sich die Knödel in dieser Region doch erheblich von den Bayerischen unterscheiden.

Colours of Music - 4. Jahreskonzert des Musikvereins Mühlhausen - Sulzbürg Am 08.10.2011 um 19.30 Uhr lädt der Musikverein Mühlhausen – Sulzbürg e.V. wieder zu seinem alljährlichen Jahreskonzert in die Schulturnhalle Mühlhausen. Das Konzert begeisterte im vergangenen Jahr sein Publikum in der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle und spornt nun alle Musiker an, dem Erfolg in diesem Jahr um nichts nachzustehen. Man darf also gespannt sein, welches farbenprächtige Programm in stimmungsvoller Atmosphäre sich Dirigent Sven Weichhahn für dieses Jahr ausgedacht hat. Der musikalische Bogen spannt sich von der anspruchsvollen Bigband-Musik über die moderne Unterhaltungsmusik bis hin zu großen Werken der konzertanten Orchestermusik. So wird zum Auftakt das grandiose Orchesterstück „ The last of the Mohicans“ aus der Feder von Trevor Jones und Randy Edelmann zu hören sein. Eine traumhaft schöne Filmmusik zu dem bekannten Hollywood-Klassiker, bei dem das Orchester gleich zu Beginn die ganze Bandbreite seines Könnens unter Beweis stellen wird. Für Abwechslung sorgen auch diesmal wieder die Gesangseinlagen von Marcel Estermann, Eva Wittl und Barbara Rossmark, die bekannte Klassiker wie „Summerwine“ und „Respect“ zum Besten geben werden. Ein weiterer Höhepunkt wird das anspruchsvolle Stück „Alpina Saga“ von Thomas Doss sein, ein monumentales Werk, dass die Kunst birgt sowohl das Publikum als auch das Orchester in seinen Bann zu ziehen.


26

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Natürlich darf beim Jahreskonzert auch das Vorstufenorchester unter der Leitung von Tanja Mages nicht fehlen. Wie bereits im vergangenen Jahr wird man unter Beweis stellen welche musikalischen Fortschritte man sich erarbeitet hat. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse (Erwachsene 6 E, ermäßigt für Kinder bis 14 Jahre 4 E). Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - neben den musikalischen Leckerbissen werden wieder leckere Häppchen und Getränke angeboten. Und für alle, die am 08.10.2011 keine Zeit haben, nach Mühlhausen zu kommen, bietet sich bereits eine Woche später, am 15.10.2011 ebenfalls um 19.30 Uhr eine weitere Gelegenheit, das Konzert in der Aula des Landratsamtes Neumarkt zu erleben. Der Musikverein Mühlhausen – Sulzbürg e.V. freut sich auf Ihr Kommen.

FC Bayern – Wolfsburg ** 27.-29.1.2012 FC Bayern – Hannover ** 23.-25.3.2012 FC Bayern – Augsburg ** 7.-8.4.2012 FC Bayern – Stuttgart 28.4.2012 (letztes Saisonheimspiel) Spiele mit ** sind noch nicht genau terminiert Anmeldung und Infos für unsere Fahrten bei Fuchs Hubert (09185/922370) oder im Internet unter www.bayern-fanaticswappersdorf.de

Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch Der Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch „WoGe-St“ trifft sich jeden 3. Samstag im Monat um 16.00 Uhr im „Ristorante Pizzeria Sorrento“, Bahnhofstr. 3, 92360 Mühlhausen, Tel.: 09185/923784. Nächster Treff ist am 15.10.2011.

Verschiedenes Hofmarkt in Hofen am 8. Oktober 2011

Wöchentliche Probetermine (in den Schulferien kein Probebetrieb): Sulztalorchester: 19:00 - 21:00 Uhr, dienstags (außer in den Ferien) Vorstufenorchester: 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags (außer in den Ferien) Ü-30 Bläserklasse: 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags (außer in den Ferien)

Imkerverein Sulzbürg Herbstversammlung Die diesjährige Herbstversammlung findet am 14. Oktober um 19.30 Uhr beim Brunnerwirt in Mühlhausen statt. Hauptpunkte der Versammlung werden der Bericht des Vorstandes Albert Kerl, sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder sein. Dazu haben wir den Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer, den Landrat Albert Löhner und die Kreisvorsitzende Dr. Christa Olbrich eingeladen. Imkerstammtisch Unser Imkerstammtisch hat sich mittlerweile etabliert. Auch Nichtimker sind willkommen! Noch einmal zur Information: Wir treffen uns immer am 4. Freitag des Monats um 20.00 Uhr im Gasthaus Sitzmann in Sulzbürg. Das nächste Treffen ist also am 28. Oktober.

Bayern Fanatics Wappersdorf Busfahrt zum Oktoberfest Heimspiel gegen Leverkusen am Samstag den 24.9.2011. Abfahrt 6.45 Uhr in Wappersdorf (Altes Gasthaus Zapf).Anpfiff 18.30 Uhr. Vorher Besuch des Oktoberfestes. Weitere Fahrten: (auch für Nichtmitglieder) FC Bayern – Nürnberg 29.10.2011 FC Bayern – Dortmund 19.11.2011 FC Bayern – Köln ** 16.-18.12.2011 (vorher Weihnachtsmarkt München)

Die „Landlbauern“ und Gärtner, eine Arbeitsgemeinschaft von Bioland und Demeterbetrieben rund um den Sulzbürg, veranstalten am kommenden Samstag, 8. Oktober, wieder ihren Hofmarkt. Schauplatz der 25. Auflage dieser beliebten Veranstaltung ist diesmal Hofen. Rund um die Höfe von Ernst Pfindel sowie Gerhard Bachhofer, wird von 10 bis 16 Uhr ein reichhaltiges Angebot ökologischer Spezialitäten angeboten. Es werden Kartoffeln, Frischund Lagergemüse, Getreide, Fleisch, Wurst, Brot, Käse und Honig angeboten. Natürlich gibt es für den Hunger und Durst vor Ort ebenfalls leckere Angebote wie Gegrilltes, Braten, Salate, Kaffee und Kuchen sowie Bier aus ökologischem Anbau. Das Rahmenprogramm beinhaltet Korbflechterarbeit von Michael Hußendörfer aus Sulzkirchen sowie eine Keramikherstellung. Auch werden Staudenpflanzen, Blumen und Kürbisse verkauft. Wieder mit von der Partie ist der „Eine – Welt“ Laden mit seinen Waren. Für musikalische Unterhaltung sowie für ein Kinderprogramm ist ebenfalls gesorgt. Die Betreiber versprechen wieder einen unterhaltsamen Tag mit vielen interessanten Vorführungen. Wie der Besucheransturm in den letzten Jahren gezeigt hat, ist die Nachfrage nach gesunden Lebensmitteln ungebrochen. Auch die direkte Hofvermarktung während des Jahres hat eine steigende Tendenz, gaben die Biobauern Auskunft

Aus dem Landlmuseum „Facelifting“ nach 150 Jahren (7. Fortsetzung) Neue Subsellien für die Oberclasse „Noch war viel Arbeit zu vollbringen, bis das Gebäude dem Gebrauch übergeben werden konnte. Die Schreinerarbeit wurde von dem sehr geschickten Schreinermeister Stephan Wagner aus Freystadt; die Schlosserarbeit vom hiesigen Meister Joh. Blädel; die Spänglerarbeit von dem hiesigen Meister Moritz Regensburger; die Hafnerarbeit von dem hiesigen Meister Georg Kammermeyer; die Glaserarbeit von dem Meister Jos. Bauriedel aus Schwandorf hergestellt; das Anstreichen besorgte Christoph Roth von hier. – Da der Cantor Kleemann mit seinen Wohnungslocalitäten und zur Unterbringung seiner Möbel nur auf das große Wohnzimmer und 2 daran stossende Nebenzimmerchen beschränkt war und er zur Beherbergung eines Fremden oder Angehörigen oder im Erkrankungsfall eines Familiengliedes ein passendes Zimmer nicht hatte, er außerdem seine Möbel auf dem Hausboden unterbringen mußte, so wurde auf Abhilfe dieses Mißstandes Bedacht genommen. – Das Schulzimmer der Oberclasse war nemlich in einem zu großen Maasstab angenommen. Es wurde daher beschlossen, dasselbe zu verkleinern und durch Aufrichtung einer Riegelwand dem Cantor eine hübsche Gastwohnung herzustellen, das ober seinem


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011 Wohnzimmer liegt und 3 Fenster gegen die Straße besitzt. Die Kgl. Regierung genehmigte diese Abänderung bereitwillig. Das Schulzimmer der Oberclasse ist 29´ (=Fuß) lang, das Schulzimmer der Elementarclasse ist 22´lang und 19 ½´breit. Das Gastzimmer des Cantors ist 20 ½´lang und 14 ½´breit. Es befinden sich 6 heitzbare Localitäten im Schulhause. – Die bisher in den beiden Schulzimmern gebrauchten Subsellien und Wandtafeln waren äusserst ruinos, daher mußte darauf Bedacht genommen werden, dieselben auszubessern oder neu herzustellen. Nach gepflogenen Berathungen wurde beschlossen, für die Oberclasse nicht blos ganz neue Subsellien, sondern auch neue Wandtafeln mit Gestell, sowie auch einen neuen modernen Katheder und Rohrsessel für den Lehrer anfertigen zu lassen. Der Schreinermeister Wagner von Freystadt lieferte darüber eine Zeichnung, die ganz entsprechend gefunden wurde. Die sämtliche Arbeit wurde im Submissionsweg an den wenigst nehmenden Schreinermeister unterm 15. Septbr. 1861 hingegeben und zuletzt dem Schreiner Adam Heiselbetz von Mühlhausen überlassen, der dann dennoch die Herstellung dieser Gegenstände dem Schreinermeister Wagner übertrug. Diese Gegenstände verursachten der Gemeinde eine Ausgabe von 97 fl. – xr. (= Gulden, Kreuzer). Für die Elementarclasse wurden die noch brauchbaren Subsellien mit Rücksichtnahme auf die kleineren Kinder reparirt. – Der ganze Neubau war nach Innen und Aussen gegen die Mitte des Monats Octob. 1861 vollendet. Er ist zweistöckig. Im unteren Stock befinden sich die Wohnungen des Cantors, nemlich das große Wohnzimmer mit 3 Fenstern und 2 Nebenstübchen, zu welchen man vom Wohnzimmer aus gelangen kann, und wovon das eine heizbar ist; sodann die große helle Küche mit einem Sparherd und Kessel, nebst Speise; ferner das Wohnzimmer des Schulgehilfen mit einem Nebencabinett; desgleichen der Abtritt nebst Holzlege; und unter dem Haus der geräumige Keller. Auf einer schönen breiten Treppe gelangt man in den oberen Stock, wo das Gastzimmer des Cantors, sodann die beiden Schulzimmer und 2 Abtritte nebst Holzlege sich befinden. Von da gelangt man auf den schönen geräumigen Boden, der mit guten festen und gehobelten Brettern versehen ist. Für die Rauch-Entführung sind russische Schlotte aufge- Alarm- und Pausenglocke vor der Wohnung des Schulleiters führt.“ – (Fortsetzung folgt)

Bund Naturschutz Ortsgruppe Mühlhausen „Der Bund Naturschutz erhält oft erst dann Unterstützung, wenn Naturräume bedroht sind“, erläuterte der Kreisvorsitzende Dr. Josef Guttenberger bei der Wiederbelebung der Mühlhausener Ortsgruppe. Die Neumarkter Kreisgruppe sei vor vielen Jahren entstanden, weil geplant war, das Deusmaurer Moor auszubaggern und trocken zu legen. Damals war es gelungen, diesen wertvollen Lebensraum zu erhalten und heute werden jedes Jahr über 1000 Besucher allein vom Bund Naturschutz durch das Schutzgebiet geführt. „Es ist die satzungsgemäße Aufgabe des Bund Naturschutz, diese Position aufzuzeigen und in der Öffentlichkeit zu vertreten“, ermunterte Dr. Guttenberger die anwesenden Mitglieder. „Wir müssen mit fairen Argumenten und Diskussionen die Bürger überzeugen.“ Bei den Neuwahlen des Ortsvorstandes wurde Sigrid Schindler als erste Vorsitzende gewählt, Stellvertreterin wurde Gemeinderätin Maria Auhuber, Kassenwart Birgit Röder und Beisitzer im Vorstand Leo Fuchs. Die neue Vorsitzende konnte bereits einige Aktionen ankündigen, mit denen die Anliegen des Bund Naturschutz im Gemeindegebiet verdeutlicht werden sollen.

27

Zum einen wird eine Kindergruppe gegründet, für die bereits zwei Veranstaltungen noch in den Sommerferien angeboten werden: eine Waldwanderung und eine Fledermausnachtwanderung. Des Weiteren wird die Ausstellung „Flächen sparen – Qualität gewinnen“ vom Landesamt für Umweltschutz in Mühlhausen gezeigt.

Besser wär wenns schöner wär Gestaltqualität im öffentlichen Raum als Standortfaktor Um aktive, qualifizierte Einwohner am Ort und in der Region zu halten und um neue Einwohner anzuziehen muss gerade der ländliche Raum auf Qualität setzen, wenn er nicht abgehängt werden will. Freiräume, in denen man sich gerne aufhält, sind dabei ein wichtiger Standortvorteil im Wettbewerb der Kommunen und Regionen. Denn nach einer Zeit des Rückzugs ins Private ist der öffentliche Raum wieder vermehrt Begegnungsort, Erholungsraum, und Platz für unterschiedlichste Aktivitäten. Wer die Wahl hat geht eben lieber dahin, wo es schön ist - auch jenseits der eigenen vier Wände. Denn wer sich heute bewusst für das Leben auf dem Land entscheidet, erwartet nicht nur günstigen Wohnraum, sondern auch ein ländlich-intaktes Ortsbild. Dabei geht es nicht nur um die repräsentativen Räume wie die Marktplätze in den Ortsmitten, sondern auch um die „Alltagsräume“: Die Straßen, in denen wir wohnen und die kleinen Treffpunkte in der Nachbarschaft. Hier muss es „stimmen“ - und das gilt für das Neubaugebiet auf der grünen Wiese genauso wie für das Altstadtviertel. Der Charme einer Stadt, eines Dorfes oder einer kleinen Gemeinde ist eng mit der Gestaltung des öffentlichen Raumes verknüpft. Straßen, Plätze und Grünflächen mit ihren unterschiedlichen Qualitäten prägen das Gesicht des Ortes. Hier findet das öffentliche Leben statt: Im Park legen wir mittags eine kurze Pause ein, im Straßencafé trinken wir gemütlich einen Cappucino und beobachten dabei das Leben, das an uns vorbeifließt und am Marktplatz treffen wir zufällig einen alten Bekannten. All dies macht ein gutes Stück Lebensqualität aus und führt dazu, dass wir uns wohl fühlen an unserem Wohnort und uns mit ihm identifizieren. Dabei gelten für den öffentlichen Raum im Prinzip die gleichen Kriterien, die auch für die Einrichtung des zu Hauses gelten: Wie ein Wohnraum wird auch der öffentliche Raum möbliert: Bänke, Pflanzgefäße, Straßenlaternen und vieles mehr gehören zur Einrichtung einer Stadt oder einer Gemeinde. Bequeme Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein, Pflanzen verbessern das Wohnklima und gutes Licht schafft eine angenehme Atmosphäre. Sondernutzungen im öffentlichen Raum, wie z.B. Außengastronomie, sorgen für Leben im Ort.


28

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Viel zu oft allerdings ist die Wirklichkeit weit enfernt von dieser Idealvorstellung: Ein Übermaß an Parkplätzen verstellt den Raum, Verkehrslärm lässt keine Ruhe aufkommen. Vereinzelte Bänke unbestimmten Datums rotten vor sich hin und lenken den Blick ins Nichts. Oftmals wird der öffentliche Raum in bester Absicht regelrecht zugemüllt mit Infotafeln, Mülleimern und sonstigem Stadtmobiliar. Hochgestellte Stühle, Plastiktischdecken, Werbeaufsteller und Sichtschutzwände aus dem Baumarkt trüben die Wohlfühlatmosphäre im Café. Solch ein Ort beeinträchtigt die Lebensqualität und wird auch nicht zum Identifikationspunkt - weder für Alteingesessene noch für Neubürger. Umgekehrt prägen gut gestaltete öffentliche Räume das Ortsbild positiv und laden Bürger und Besucher zum Verweilen ein. Was aber macht qualitätvolle öffentliche Räume aus? Vielerorts ist zu allererst Aufräumen nötig; denn wo es aussieht „wie bei Hempels unterm Sofa“, wird sich niemand wohlfühlen. Danach kann mit der Aufwertung begonnen werden: Eine für den Ort maßgeschneidertes Gestaltungskonzept verstärkt die ganz eigene, lokale Identität. Angenehme Bodenbeläge und nutzungsoffen angelegte Freiflächen öffnen den öffentlichen Raum für einen weiten Nutzerkreis. Hochwertiges Stadtmobiliar aus schönen, langlebigen Materialien bürgt für Qualität. Und nicht zuletzt sorgen verbindliche Gestaltungsrichtlinien für Einheitlichkeit im öffentlichen Raum. Schließlich gilt: Den Cappuccino trinkt man eben lieber dort, wo die Umgebung auch eine Freude für das Auge ist.

so

….oder so

2. Häuserfahrt durchs NeuLand 15. Oktober 2011 13.00 Uhr - 18.30 Uhr Start/Ziel: Kunsthof Klapfenberg (Parsberg) Am 15. Oktober wird die zweite Häuserfahrt im Rahmen des Projektes „NeuLand - Gemeinsam innen stark!“ stattfinden. Dieses Mal soll uns die Tour von Parsberg aus Richtung Osten führen. Start- und Zielpunkt sind am Kunsthof Klapfenberg. Die Bustour wird um 13.00 Uhr beginnen und gegen 18.30 Uhr enden. Auch dieses Mal werden die Hauseigentümer wieder ihre Türen für uns öffnen und von ihren Erfahrungen mit Umbau, Sanierung und Neubau berichten. Ab sofort können Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei Schober Architekten anmelden: Schober Architekten. Architektur + Stadtplanung, www.schober-stadtplanung.de, http://neuland-gemeinsaminnenstark.blogspot.com / neuland@schober-stadtplanung. de, Telefon: 089 / 52 31 43 07 Die Teilnahme ist wie immer kostenlos!

TSV Freystadt – Judoabteilung Vor den Ferien noch einmal schwitzen Vor den Ferien mussten 23 Judoka des TSV Freystadt zur Gürtelprüfung noch einmal auf die Matte. Mit Tobias und Mathias Brinkmann hat der TSV nun seine ersten Braun-Gurt-Träger. Die beiden Jugendtrainer und ausgebildete Kampfrichter legten nach einjähriger Vorbereitung die zentrale Braun-Gurt-Prüfung in Neutraubling ab. Prüfer Günter Kraus und Herbert Eberlein prüften in Freystadt. Orange-grün: Sarah und Christian Leykauf, Daniel Kraus, Tristan Hafner, Elias Keil, Anna Albrecht. Gelb-orange: Moritz Paulus, Dominik Leykauf. Gelb: Larissa Dorn, Michael Gerner, Stefan Dischner, Marcel Kahr, Andreas Gerner Weiß-gelb: Fabian, Maurice und Marvin Dorn, Leonard Graf, Christoph Mößler, Maximilian Pfindel, Muhammed Memic, Katharina Meyer Beim Sommerfest erhielten die Judosafari-Teilnehmer ihre Urkunden und Aufnäher. Grüne Schlange: Luis Bachhofer, Peter Elsing, Jan Frederking, Tobias Mayer, Fabian u. Maurice Dorn Blauer Adler: Lena Sossau, Christian Meier, Leonard Graf, Hanna Frederking, Jakob Zipf, Marvin Dorn, Moritz Paulus, Dominic Leykauf Brauner Bär: Muhammed Memis, Leo Zipf, Daniel Kraus, Michael Gerner Schwarzer Panther: Maximilian Pfindel, Andreas Gerner Noch ein Hinweis in eigener Sache: Nach den Sommerferien können wieder Kinder der Jahrgänge 2005 und 2006 in der Freitagsgruppe starten. Ältere Kinder oder Jugendliche können nach vorheriger Anmeldung in den anderen Gruppen Judoluft „schnuppern“. Herbstsaison hat begonnen Mit Schulbeginn nahm die Judoabteilung des TSV Freystadt das reguläre Training wieder auf. Neben einem Ferienschnupperkurs fand in Mühlhausen auch das Ferientraining der „alten Hasen“ statt. Über 4 Wochen trainierten sie an je 3 Tagen, um für die Gürtelprüfung und die Wettkämpfe nach Ferienende fit zu sein. Im Anschluss daran, bereiteten sich die Jugendtrainer Tobias Brinkmann und Assistent Julian Zick mit dem Bayernkader in Abensberg auf die Herbstsaison vor. Erfolgreich gestartet sind die Jüngsten in den Herbst. Beim U11 Ranglistenturnier gewann Dominik Leykauf (-44 kg) Gold, die Mühlhausenerin Lena Sossau (-47 kg) holte Bronze. Sie stand bisher bei jedem ihrer 4 Wettkämpfe auf dem Podest. Als Wettkampfneulinge mussten sich Luis Bachhofer und Florian Grashauser (-33 kg) ihren starken und erfahrenen Gegnern geschlagen geben. Sie belegten Rang 4 und 5. Beim U9-Randori gingen gleich 3 Medaillen an Mühlhausener Judoka. Robin Bräuer (-28 kg) verpasste nach 2 Siegen und einem Unentschieden nur auf Grund der Unterbewertung Gold. Leo Zipf (-33kg) überzeugte bei seinem ersten Auftritt außerhalb des Ver-


29

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mßhlhausen - Oktober 2011 +DQV*HRUJ. KQOHLQ

      



5HFKWVDQZDOW )DFKDQZDOWIÂ U$UEHLWVUHFKW  

6DQGPÂ KOH 0Â KOKDXVHQ )RQ   )D[         









 

NXHKQOHLQ#NDQ]OHLNXHKQOHLQGH ZZZNDQ]OHLNXHKQOHLQGH ÂŤ:(116,(,+5(1$1:$/768&+(1ÂŤ

$UEHLWVUHFKWÍż(UEUHFKWÍż*HVHOOVFKDIWVUHFKWÍż,QNDVVRÍż .DXIYHUWUDJVXQG :HUNYHUWUDJVUHFKW Íż 0LHWUHFKW Íż 5HLVHUHFKW Íż 6R]LDOYHUVLFKHUXQJVUHFKW 7UDQVSRUWXQG6SHGLWLRQVUHFKWÍż9HUNHKUVUHFKWÍż9HUWUDJVUHFKW

che rwo Spa e n Si r inne fĂź Gew 0 Euro 0 ft! 0 n . u 5 1 Zuk Ihre

Sparwoche vom 24. - 28. Oktober 2011 Legen Sie heute den Grundstein fßr morgen! Wir beraten Sie gerne persÜnlich, kompetent und fair, damit Sie sorglos in die Zukunft schauen kÜnnen! Speziell zur Sparwoche bieten wir Ihnen attraktive Spar- und AnlagemÜglichkeiten! Fßr unsere jungen Kunden finden vom 24. - 26. Oktober die PRIMAX-Spartage statt. Jedes Kind erhält beim Ausleeren der Spardose ein tolles Geschenk!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

IHRE

OHREN –

BEI UNS IN

GUTEN HÄNDEN! N! Kostenloser HÜrtest und Beratung, HÜrgeräte und ZubehÜr, GehÜrschutz, Tinnitusberatung, Reparaturservice FREYSTADT: Marktplatz 10 ¡ 92342 Freystadt ¡ Telefon (0 91 79) 94 63 42 BERCHING: Pettenkoferplatz 15 ¡ 92334 Berching ¡ Telefon (0 84 62) 94 24 32 www.hoerakustik-oelscher.de ¡ info@hoerakustik-oelscher.de


30

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Jurenergie eG Veranstaltungstermin Termin: Ort: Titel:

Dienstag, 25.10.2011, 19.30 Uhr Deining, Rathaus (Sitzungssaal), Schlossstraße 6 Energiewende im Landkreis Neumarkt - mitgestalten, mitverdienen! Referenten: Andreas Westiner, Aufsichtsrat Jurenergie eG, Roland Hadwiger, Landratsamt Neumarkt

eins und holte Bronze. Keinem seiner Gegner eine Chance ließ Muhammed Memis ( – 33 kg). Verdient stand er ganz oben auf dem Podest. Gold gab es auch für Christian Meier (-38,6 kg), der auch einen Freundschaftskampf gegen einen deutlich schwereren Gegner gewann. Abgerundet wurde der erfolgreiche Auftritt des TSV Freystadt mit einem 4.Platz für den Bachhausener Maximilian Pfindel und je einem 5. Platz für Tobias Mayer und Fabian Dorn. Vier Tage vorher fand noch eine Gürtelprüfung statt. Die Voraussetzung für das U9-Randori, den gelb-weißen Gurt, erwarben Christian Meier, Tobias Mayer, David Stark und Robin Bräuer. Florian Grashauser, Luis Bachhofer und Leo Zipf erhielten den 7.Kyu (gelb) und durften damit beim U11-Turnier starten. Bereits gelborange gab es für Jan Hillebrand und Peter Elsing.

Evangelisches Bildungswerk Neumarkt Bildungsreise zur Salier-Ausstellung in Speyer 1061, vor 950 Jahren, wurde der Speyerer Dom, die größte noch erhaltene romanische Kirche und gleichzeitig Grabstätte der salischen Kaiser, geweiht. 1111, also vor 900 Jahren, wurde der letzte salische Herrscher, Heinrich V zum Kaiser gekrönt. Anlässlich beider Jubiläen findet in Speyer eine der bedeutendsten Ausstellungen des Jahres statt. Wer Interesse hat, kann mit dem Evangelischen Bildungswerk Neumarkt am 6. und 7. Oktober nach Speyer fahren und diese Ausstellung besuchen. Weitere Informationen und Anmeldung beim Evangelischen Bildungswerk Neumarkt, Seelstraße 11, Tel.: 09181/44600.

Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Neumarkt i.d.OPf. Seelstr. 11, 92318 Neumarkt i.d.OPf.; 09181/407391 Vorankündigung Dekanatjahresempfang 2011 mit Prof. Dr. Margot Käßmann „Alles was zählt – Was zählt denn alles?“ Christliche Werte in unserer Zeit Rahmenprogramm: Zirkusverein Neumarkt, Sascha Panknin Freitag, 11. November 2011, 19.00 Uhr im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge, Holzgartenstr. 8, Neumarkt, Der Eintritt ist frei Wir bitten die Besucherinnen und Besucher, etwa 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zu kommen. Voranmeldung ist nicht erforderlich, es werden etwa 1000 Plätze vorhanden sein.

Die Gemeindeblätter der acht Gemeinden Berching, Beilngries, Denkendorf, Dietfurt, Mühlhausen, Kinding, Kipfenberg und Sengenthal können im Internet unter

www.fuchsdruck.de auch als E-Paper gelesen werden.

Die Energiewende ist in aller Munde - und im Landkreis Neumarkt schon längst im Gang. Beim Umstieg auf eine sichere, dezentrale und klimafreundliche Energieversorgung können alle Bürger mitwirken und mitverdienen. Dazu wurde vom Landkreis Neumarkt im April 2010 die Gründung der Bürgergenossenschaft „Jurenergie eG“ initiiert, die eine breite Beteiligung aller Landkreisbürger schon ab 500 E ermöglicht. In einem Vortrag wird die Jurenergie eG vorgestellt. In der anschließenden Frage- und Diskussionsrunde können sich alle Besucher unverbindlich, aber gezielt über alle wichtigen Details rund um eine eventuelle Mitgliedschaft in der Jurenergie eG informieren. Eintritt frei, keine Voranmeldung erforderlich Veranstalter: Landkreis Neumarkt, Jurenergie eG

Kulturfabrik Berching Orgelkonzert in der Stadtpfarrkirche Berching mit dem Orgelduo „Ensemble 4 Fuß“ am Sonntag, 02. Oktober 2011, 17 Uhr Kathinka und Stefan Frank sind als Orgelduo 4‘ international gefragt. So spielten Sie bei Festivals im Passauer Dom, in Berlin, Buenos Aires, Montevideo, Aosta (Italien) oder Palma de Mallorca. Das Ensemble 4‘ spielt dabei auf die im Orgelbau gebräuchliche Bezeichnung der Pfeifenlängen an und auf die Möglichkeit eines Orgelduos, das mit zwanzig Fingern und eben vier Füßen äußerst komplexe Strukturen darzustellen vermag. Karten nur an der Abendkasse Luz amoi – Bayerische Weltmusik am Samstag, 08. Oktober 2011, 20 Uhr in der Kulturfabrik Berching, Am Sportplatz 2 Stefan Pellmaier und seine Band „Luz amoi“ sind mit einem neuen Programm auf Tour. „Überall dahoam“ heißt das Motto ihrer Musik. Sie versprechen eine musikalische Reise durch die verschiedensten Stile, aber auch mit den unterschiedlichsten Instrumenten. Musikalische Umkleide erwünscht? Luz amoi verpackt traditionelle Volksmusik in ein neues, modernes Gewand. Mit viel Charisma, Taktgefühl und Professionalität zeigen sie uns neue, freche Interpretationen traditioneller Volksmusik auf hohem musikalischem Niveau und beweisen uns damit, dass Volksmusik nicht langweilig und antiquiert ist – im Gegenteil! Tradition und Moderne werden zu einer perfekten Melange. Hier trifft der Zwiefache auf Salsa, ein Jodler mischt sich mit Tango und der Landler wird mit Jazzelementen garniert. Das „Rehragout“ scheint in Brasilien serviert zu werden und der so alt bekannte „Jennerwein“ war in seinem vorigen Leben wohl ein Argentinier. Das Marimbaphon paart sich plötzlich mit dem Hackbrett und ein Sopransaxophon stimmt melancholische Klänge mit Harfe und Geige an und nimmt damit das Publikum mit auf eine musikalische Weltreise. Eines ist Gewiss: am Ende des Abends sind alle wieder zurück in ihrer Heimat! Luz amoi ist „Überall dahoam“ aber immer mit einem kleinen bayerischen „Sprachfehler“ unterwegs... einfach sexy diese Charmeoffensive aus Oberbayern! weitere Informationen unter www.kulturfabrik-berching.de Karten gibt es bei: Hörakustik Ölscher, Pettenkoferplatz 15, Berching Tel. 08462/94 24 32. Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, NM, Tel. 09181/2380, sowie an der Abendkasse.


31

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - Oktober 2011

Die Sparkasse informiert Sicherheit nach einem Unfall Schutzengelversicherung mit Geld-zurück-Garantie Rund 7 Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene verunglücken jedes Jahr in Deutschland. Die meisten davon in der Freizeit. Und genau da zahlt die gesetzliche Unfallversicherung keinen Cent. 80 Prozent der Unfälle bei Kindern passieren außerhalb des gesetzlichen Unfallschutzes. Da gibt es eigentlich nur eines: private Vorsorge – mit unserer Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung. Damit sind die Kinder finanziell abgesichert. Nebenbei wird mit den Beiträgen systematisch Kapital angespart und so ein ansehnliches Vermögen aufgebaut. Und zum Vertragsende erhalten die Eltern oder die Kinder die gezahlten Beiträge garantiert zurück. Die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung gibt es auch mit Einmalbeitrag, somit auch für die Eltern eine attraktive Vorsorge. Für Großeltern: Als Geschenk, z. B. zur Geburt, Schulanfang. Das Kapital geht direkt an die Enkel, nicht in eine evtl. Erbmasse. Vereinbaren Sie einen Termin Tel. 09181/210-570 oder kommen Sie persönlich bei uns vorbei, wir freuen uns Ihre Sparkasse Mühlhausen

Private Anzeigen 1-2 Zi.-Wohnung, möbliert, im Dachgeschoß in Mühlhausen zu vermieten. Tel.: 09179/5307 Zu Verpachten, 1 ha Acker/Wiese, ökolog. bew. 09185/5392 Akkordeon, 60 Bässe, ideal zum Lernen, VB 200 E, Tel. 1473 Winterreifen mit Alufelgen nur 5tsd Kilometer gefahren. 205/55 R 16 91H, 450 E VB. Orignial Opel 15 Zoll Alufelgen 100 E VB. Tel. 09189/7543

Nachruf Wir trauern um

Johanna Metzner Frau Metzner war dem VdK seit 1989 treu und arbeitete viele Jahre als Frauenbetreuerin in unserer Vorstandschaft mit, außerdem war sie eine eifrige HWH-Sammlerin. Wir werden immer gern an unsere „Hanni“ denken. VdK Ortsverband Mühlhausen Antje Dietrich, 1. Vorsitzende, im Namen der Vorstandschaft

Nachruf Wir trauern um

Herrn Hermann Krapf Mühlhausen

Der Verstorbene war von 1960 bis 1998 bei der damaligen Raiffeisenbank Mühlhausen eG als Geschäftsführer und hauptamtlicher Vorstand tätig. Herr Hermann Krapf hat mit großem Erfolg die Entwicklung unserer Bank über Jahrzehnte hinweg maßgeblich geprägt. Wir trauern um einen Menschen, dem das Wohl der Mitglieder, der Kunden und der Bank sehr am Herzen lag. Wir sind ihm dankbar für seine wertvolle Arbeit und werden ihn in ehrenvoller Erinnerung behalten. Seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.

Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeiter

Whg.in Mühlh.(ZFH), 110qm, 3Zi., Kü.mit EBK, Bad m.WC, Abstellr., Terr. u. Kellerant. ab 01.01.2012 zu verm. Keine Hundebesitzer. Miete 430,- + 120,-NK + KT. 0160/3012129 Klavierstimmungen und –reparaturen, Meisterbetrieb. Tel.: 09185/922449 od. 01 72 / 20 11 59 7 Privatanzeigen können auch direkt auf der Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgeben werden.

Herzlichen Dank für die Anteilnahme in Wort und Schrift, sowie die Geldspenden und Blumengrüße und an alle die unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Johanna Metzner auf Ihrem letzten Weg begleitet haben. Besonderen Dank: an die Plegerinnen aus dem Seniorenheim St. Therese, Dr. med Klaus Michels ebenso bei Pater Krzystof Labak und Withold für die wundervolle Trauerfeier und an alle Verwandten, Freunde, Bekannten und Nachbarn.

.

[_ij[dI_[i_Y^\”hZ_[

m_hab_Y^m_Y^j_][d:_d][

[_d[d8[hWj[h$MWhj[dI_[ c_j<hW][dpk8[ijWjjkd] kdZLehieh][d_Y^j" X_i`[cWdZ][ijehX[d_ij$

7cIWdZ(,Ö/()'.D[kcWhaj#>ebp^[_cÖ'0(/(%+('+, mmm$X[ijWjjkd][d#^W[kib[h$Z[


32

Mitteilungsblatt der Gemeinde MĂźhlhausen - Oktober 2011

NEUMARKTER

MĂ&#x153;HLHAUSEN HauptstraĂ&#x;e 34

ANGEBOTE

06.-19.10.2011

KELLERBIER NaturtrĂźb

SPORT Isotonisches Sportgetränk Grapefruit-Zitrone

DE-Ă&#x2013;KO-006

16 Fl. Ă  0,5 l

10,49 â&#x201A;Ź 1,31 â&#x201A;Ź / l

Pfand: 3,90 â&#x201A;Ź

4,99 â&#x201A;Ź

9 Fl. Ă  1,0 l Pfand: 3,75 â&#x201A;Ź

0,55 â&#x201A;Ź / l

Irrtum und Druckfehler vorbehalten!

HOPFENGARTEN

OUTLET NEUMARKT AM BERLINER RING SachsenstraĂ&#x;e 1

PLUS PLUS

12 Fl. Ă  0,7 l Pfand: 3,30 â&#x201A;Ź

EDEL-PILS

APFEL CASSIS

5,79 â&#x201A;Ź 0,69 â&#x201A;Ź / l

16 Fl. Ă  0,5 l Pfand: 3,90 â&#x201A;Ź

10,29 â&#x201A;Ź 1,29 â&#x201A;Ź / l

Brauereiolf Bender flich w

steinâ&#x20AC;&#x2122;s

che

1482 Seit zum bieten

Br a

u

Wir Start ins FrĂźhj Gesundheitstraining mit gezie

7 Monate Trainieren und

0HQVFKHQXQG$XWRV ´ ´ ´ ´ ´ ´

em

g rä s l a

ei er

E h

Ihre GETRĂ&#x201E;NKEPARTNER aus der Region!

1HXXQG*HEUDXFKWZDJHQ 6HUYLFHIÂąU9:$XGL6NRGDXQG6HDW .DURVVHULHXQG/DFNLHU]HQWUXP (XURPRELO0LHWZDJHQ 2ULJLQDO(UVDW]WHLOH=XEHKÂŤUXQG5HLIHQ 6WXQGHQ1RWGLHQVW

Oktoberfest im Bendersaal am 22.10.11 ab 19.30 Uhr Seit ich diesen Sport ausĂźbe, bin ich viel beweglicher, habe eine besser Ausdauer, kann meine RĂźckenschmerzen in Grenzen halten und es macht mir SpaĂ&#x; in der Gruppe zu trainieren

Seit dem ich im Oktober begonnen habe, sind me SchultergĂźrtel erheblich Ich fĂźhle mich insgesam wesentlich ausgeglichene

mit der Gaudi Band â&#x20AC;&#x17E;Dâ&#x20AC;&#x2DC;Rebellâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x153; Kirchgasse 7 - 9, 92360 MĂźhlhausen, Tel. 09185/406 od. 5543

FĂźr einen gesunden und figurbew

XQWHU WZDJHQ HEUDXFK *  UGH X H 1 KQHLGH

UVF ZZZELH

6XO]ZHJ 0ÂąKOKDXVHQ  

'HWWHQKHLPHU6WU :HLÂ&#x2022;HQEXUJ  

.HOKHLPHU6WU %HLOQJULHV  

,QGXVWULHVWUDÂ&#x2022;H *UHGLQJ  

Ilona WeglÜhner ¡ Im Dßrrloh 7 92360 Mßhlhausen Tel. 0 91 85 / 500 192 Fax 0 91 85 / 500 198 www.praxis-wegloehner.com

BAtag ZUfoM rt Diens

ab so hr u. 19.00 U 18.00- 0.00 Uhr 2 19.00!! ng!!

nmeldu

mit Vora


Oktober 2011 - Mitteilungsblatt Mühlhausen