Issuu on Google+

Ausgabe 11 · November 2011

Verkehrsfreigabe

für die Kreisstraße NM 19 und den Radweg zwischen Bachhausen und Weidenwang

Gemeinde Mühlhausen · Bahnhofstraße 7 · 92360 Mühlhausen Telefon 0 91 85 / 94 17-0 · Telefax 0 91 85 / 94 17 29 e-mail: gemeinde@muehlhausen-sulz.de · Internet: www.muehlhausen-sulz.de


2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Informationstafel Parteiverkehr im Rathaus: Montag - Freitag 07.30 - 12.00 Uhr für Berufstätige: Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr sonst nachmittags geschlossen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes: Mittwoch, 01.02. - 30.11. 17.00 - 18.00 Uhr Samstag, 01.01. - 31.12. 10.00 - 12.00 Uhr Anlieferung Gartenabfälle Schlierfermühle Samstags von 9.00 - 11.00 Uhr, Tel. 09181/9559 Öffnungszeiten der Gemeindebücherei im Feuerwehrgerätehaus: Tel. 09185/903157 Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr Freitag 17.00 - 19.00 Uhr Schule: VS Mühlhausen, Tel. 370 VS Sulzbürg, Tel. 307 Mittags- u. Hausaufgabenbetreuung: Tel. 5009044 Kindergärten: „Sulztaler Zwergennest“, Tel. 1070, e-mail: kigazwergennest@web.de, www.kita-bayern.de/nm/zwergennest-muehlhausen

Aus der Gemeinde Bürgerversammlung zur Umgehung sorgt für viel Interesse Voll besetzt war der Festsaal des Feuerwehrhauses von Mühlhausen am Donnerstag, den 13.10.2011, als der Leiter des Staatlichen Bauamt Regensburg, Herr Josef Kreitinger zusammen mit Herrn Josef Gilch, Frau Stefanie Berzl und Frau Ehbauer sowie Herrn Thomas Gräfe vom Planungsbüro Gauff in Nürnberg, die Pläne für die Umgehung Mühlhausen vorstellte. Zuvor war die Planung schon dem Gemeinderat der Gemeinde Mühlhausen sowie dem Stadtrat von Berching erläutert worden. Es war sehr erfreulich, dass gegen die Planung keine grundsätzlichen Einwände vorgebracht wurden und die vielen Fragen zur Umsetzung des Projektes von den Fachleuten beantwortet werden konnten. Diese Bürgerinformation ersetzt natürlich nicht die vierwöchige Auslegung der Pläne bei der Bürgerbeteiligung im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens. Auch bei den diesjährigen Bürgerversammlungen im Spätherbst wird die Planung wichtiges Thema sein. Auf die Frage nach dem zeitlichen Rahmen für das Projekt antwortete Herr Kreitinger: „Wir sind in der Zielgeraden. Das Planfeststellungsverfahren wird derzeit vorbereitet und kann 2012 offiziell begonnen werden. Wenn keine verzögernden Einwände eingehen, wird es ca. 1. Jahr dauern. Wenn dann sofort Mittel zur Finanzierung bereitgestellt werden, könnte noch 2014 mit dem Bau begonnen werden.

„Sulzbürger Landlmäuse“, Tel. 5202 Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“, Tel. 1050 email: info@kiga-muehlhausen.de, www.kiga-muehlhausen.de Kath. Kindergarten „St. Joseph“, Tel. 355 e-mail: kigastjoseph@gmx.de Pfarrämter: Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen, Tel. 09185/242 Evang.-Luth. Pfarramt Sulzbürg, Tel. 09185/287, Fax 09185/902193 Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax 09185/902498 Weitere Rufnummern: Wasserwerk: 09185/1600 Störungsdienst Wasserversorgung: 0170/9109314 Wasserhaus Freystadt: 09179/941854 Störungsdienst WV Freystadt: 0171/8675249 Bauhof: 09185/1770 Handy Bauhof: 0170/9366922 Kläranlage Mühlhausen: 09185/5399 Kläranlage Sulzbürg: 09185/1218 Störungsdienst Kläranlagen: 0160/95342989, 0160/93548955 E.ON Bayern Kundencenter 09492/950-410 Ärztlicher Notfalldienst Nkt: 01805/191212 NEU Krankentransporte 19222 (bei Handy Vorwahl 09185) NEU Rettungsdienst 112 Sozialstation, Bahnhofstr.: 09185/500602 Sorgentelefon - anonym (montags) 09185/922722 Notruf: 110 oder 112 FF Mühlhausen, H. Eskofier: 09185/902388 Satz und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, Fax 940620, email: mtb@fuchsdruck.de. Das Mitteilungsblatt im Internet: www.fuchsdruck.de Abgabeschluss für Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt ist jeweils der 15. des Vormonats.

Die Gemeindeblätter der acht Gemeinden Berching, Beilngries, Denkendorf, Dietfurt, Mühlhausen, Kinding, Kipfenberg und Sengenthal können im Internet unter

www.fuchsdruck.de auch als E-Paper gelesen werden.


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

3

Kreisstraßenneubau bei Bachhausen mit Radweg für den Verkehr freigegeben

Feierliche Auszeichnung für langjährige Blutspender

Die neu gebaute Kreisstraße zwischen Bachhausen und dem Weidenwanger Kreisel wurde zusammen mit dem ebenfalls neu errichteten Radweg am 18.10.2011 seiner Bestimmung übergeben. Die alte Straße war zu schmal und der Asphaltbelag verschlissen. Der Neubau ist nun 6,5 m breit, der Radweg 2,5 Meter. „Gute Straßen sind die Lebensadern für die Entwicklung unseres Landkreises“, so fasste Landrat Albert Löhner den Grund für das Neubauprojekt zusammen. Die 1,4 km lange Straße verursachte einschließlich Radweg Kosten von 992.000 E. Am Radweg beteiligt sich die Gemeinde mit ca. 40 % der Bau- und Grunderwerbskosten. Die Kosten des Straßenbaus trägt ausschließlich der Landkreis. Der nun auch für den Schwerlastverkehr gut befahrbare Straßenabschnitt ist wichtig für die Gemeinde Mühlhausen zur Erschließung der Güterlände Bachhausen-Mühlhausen, aber auch für die Fa. Bögl in Bachhausen, die dort expandiert. Wir hoffen nun, dass der Schwerlastverkehr von Freystadt kommend über die ebenfalls neu gebaute Umgehung Sulzkirchen und dann auf der neuen NM 19 rollen wird und nicht mehr über die Gemeindeverbindungsstraße durch Kerkhofen. Hierzu trägt sicher auch der im Zuge des Radwegebaus nach Kerkhofen neu errichtete Fahrbahnteiler am Ortsrand bei.

Im Zuge einer Feierstunde wurden im Gasthof Brunnerwirt ca. 30 längjährige Blutspender geehrt. BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann sprach zu Anfang allen Blutspendern seine Anerkennung aus und machte deutlich, dass Neumarkt mit über 9 Prozent Spendern weit über dem Schnitt sei. Landrat und BRK-Kreisvorsitzender Albert Löhner freute sich über die herausragende Stellung. Im Jahr 2010 wurden 11707 Blutspenden im Kreis registriert. Auch Bürgermeister Hundsdorfer lobte die Blutspender als Lebensretter. Insgesamt 100 Mal hat Martin Bittner Blut gespendet. Stefan Renner hat 75 Mal gespendet, Bernd Haubner, Lydia Kipfstuhl und Brigitte Wolfrum wurden für 50 Mal Blutspenden geehrt.

Anlage von Sandmagerrasen Im Zuge des Ausgleichsbedarfs für das Gewerbegebiet Mühlhausen Nord wurden in einem ersten Schritt zwei Sandmagerrasen mit jeweils ca. 0,75 ha angelegt. Die beiden Standorte, einmal unterhalb von Wangen, zum anderen unterhalb des Gewerbegebietes von Hofen, sind für diese Zwecke sehr gut geeignet, denn sie schließen sich jeweils einer bereits bestehenden Magerrasenfläche an und sie sind für landwirtschaftliche Ackernutzung nicht besonders gut geeignet. Umso besser eignen sie sich aber für die Anlage eines tier- und pflanzenartenreichen Biotops. Es musste dazu nur eine relativ geringe Humusauflage abgetragen werden. Im kommenden Jahr wird aus bestehenden Magerrasenflächen das Mähgut entnommen und auf die neuen Flächen aufgebracht (Heublumen bzw. Mulchsaat). Im Gegensatz zu anderen für den Artenschutz wertvollen Flächen, lässt sich ein Sandmagerrasen somit relativ leicht herstellen. Binnen weniger Jahre siedeln sich dann viele Pflanzen- und Tierarten, darunter auch eine Reihe von Arten der Roten Liste an. Georg Knipfer vom Landesamt für Vogelschutz betreute die Maßnahme fachlich. Als Fachwirt für Naturschutz und Landschaftspflege überwachte er auch schon die Anlage von Biotopen (insgesamt 17 ha) im Rahmen der Ländlichen Entwicklung.

„Bewusstseinskampagne – Energie und Klimawandel“ Interessierte können sich zu einer kostenlosen Beratung anmelden Die Regina GmbH in Zusammenarbeit mit dem Energiebüro des Landkreises haben das Projekt „Bewusstseinskampagne – Energie und Klimawandel“ beantragt. Für dieses Projekt sind neben den Klimawerkstätten, den Energytours und der Projektdatenbank auch die Gebäudeenergieberatung zu ausgewählten Themen in den Rathäusern der Kommunen als Arbeitsschwerpunkt vorgesehen. Hierfür sind in den Jahren 2012 und 2013 je 4 Beratungen (pro Quartal eine) geplant, welche jeweils ca. 2 Stunden dauern werden. Maximal 10 Interessenten können an einer Beratung teilnehmen. Sie werden im Mitteilungsblatt rechtzeitig auf diese Beratungen hingewiesen und erfahren, welches Thema ausgewählt wurde. Falls Sie dann Interesse an dieser Beratung haben, können Sie sich im Rathaus bei Frau Kirchner unter der Tel.Nr. 09185/9417-23 anmelden und erfahren Näheres.

Die Hausaufgabenbetreuung hat noch Plätze frei Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, für das laufende Schuljahr erhalten Sie heute ein paar Informationen zur Mittags- und Hausaufgabenbetreuung und zum Mittagessen:

Heuer kein Musikalischer Herbst

Hausaufgabenbetreuung Die Betreuung der Hausaufgaben findet von Montag bis Donnerstag von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt. In dieser Zeit werden alle Hausaufgaben verbindlich erledigt. Es sind uns alle Schüler herzlich willkommen, auch lernschwache oder schwierige Kinder. Die Schüler machen die Hausaufgaben in dieser Zeit eigenverantwortlich, können bei Problemen aber nachfragen, wir erklären es noch mal und helfen. Die Hausaufgabenbetreuung kostet monatlich 18,00 E.

Der im Jahresterminkalender der Gemeinde Mühlhausen für 05.11.2011 vorgesehene Musikalische Herbst kann heuer nicht stattfinden. Florian Braun, der die Veranstaltung bisher organisierte, kann dies aus privaten Gründen nicht mehr tun. Er hat allerdings angeboten, auch in Zukunft als Musiker an der Veranstaltung teilzunehmen. Altbürgermeister Anton Galler hat sich bereit erklärt, die Organisation der beliebten Veranstaltung im kommenden Jahr zu übernehmen, so dass sie dann fortgeführt werden kann. Herzlichen Dank an Florian Braun für sein langjähriges musikalisch-ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde Mühlhausen.

Mittagsbetreuung Auch hierfür werden noch Anmeldungen entgegengenommen. Die Mittagsbetreuung findet von Montag bis Freitag von Unterrichtsende bis 14.00 Uhr statt. In dieser Zeit werden die Kinder von zwei pädagogisch erfahrenen Mitarbeitern betreut. Während der Mittagsbetreuung werden keine Hausaufgaben erledigt, da die Kinder nach dem Unterricht eine Pause und Bewegung dringend brauchen. In dieser Zeit werden Spiele gespielt, zu Anlässen gebastelt (z. B. Weihnachten, Ostern, Fasching, Muttertag) oder Zeit steht den Kindern zur freien Verfügung, um mit Freunden zu spie-


4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Aktuelles aus dem Aktionsbündnis Oberpfalz-Mittelfranken (AOM) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Die diesjährigen AOM-Rad- und Wandertouren sind nun abgeschlossen und stießen auf insgesamt sehr erfreuliche Resonanz. Den Teilnehmern konnten dabei auch Hintergründe und Informationen rund um unser Aktionsbündnis vermittelt werden. Nun beginnt die etwas ruhigere Jahreszeit, in der auch im Bereich des AOM zahlreiche Veranstaltungen angeboten werden. Nutzen Sie diese Angebote zur Einstimmung auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit. Zusätzliche Informationen rund um die Aktivitäten des AOM und der beteiligten Kommunen finden Sie wie immer unter www.aktion-om.de. Mit den besten Wünschen bis zur nächsten Ausgabe verbleibe ich mit herzlichen Grüßen Ihr Wolfgang Wild 1. Bürgermeister der Gemeinde Berngau, Sprecher des AOM Allersberg Zu folgenden Veranstaltungen laden die Marktgemeinde Allersberg und die Veranstalter sehr herzlich ein: Jahreskonzert des Musikvereins Markt Allersberg am Samstag, den 19.11. um 19.30 Uhr in der TSV-Rothseehalle. Weihnachtsmarkt der Allersberger Vereine am barocken Marktplatz am Samstag, 03.12. von 16–21 Uhr und am Sonntag, 04.12. von 13–20 Uhr mit Krippen-, Hobbykünstler- und Christbaumschmuckausstellung, Handwerkerhof und dem Besuch des Nürnberger Christkindls. Historischer Rundgang am Sonntag, den 04.12. um 14.30 Uhr (Treffpunkt: Torturm). Finster war´s - der Mond schien helle… Vollmondwanderung am Samstag, 10. Dezember um 16.00 Uhr. Weitere Infos: www.allersberg.de Berngau Am Sonntag, 20.11.2011 Weihnachtsbasar des Kindergartens in der Pfarrkirche. Hier kann man selbstgebastelte Adventskränze und Weihnachtsschmuck zu erwerben. Am 3. Adventssonntag, 11.12.2011 findet in Berngau der 2. Weihnachtsmarkt statt, welcher durch Vereine und verschiedene Gruppierungen der Gemeinde mitgestaltet wird. Am festlich geschmückten Ramoldplatz wird der Markt um 14.00 Uhr durch das Christkind feierlich eröffnet. In den verschiedenen Weihnachtsbuden gibt es ein reichhaltiges Angebot an kulinarischen Genüssen, Selbstgebackenem und dekorativen Selbstgebasteltem. Auch Musik- und Kulturliebhaber sowie natürlich die Kinder kommen mit musikalischem Rahmenprogramm und zahlreichen Aktionen wie Kirchenführungen, Darbietungen von verschiedenen Chören, mit Laternenzug, Weihnachtsspiel und Märchenstunde voll auf Ihre Kosten. Der Erlös kommt wieder sozialen Zwecken zugute. Infos unter www.berngau.de

Nürnberg). Es werden Serenaden und Divertimenti von Joseph Haydn, Giuseppe Cambini, Ludwig van Beethoven und Heitor Villa-Lobos sowie brasilianische Chorinhos zu hören sein. Am 1. Adventsonntag (27.11.) findet die beliebte Adventlesung im Spitalstadl Freystadt statt – Texte mit musikalischer Umrahmung mit heiteren und besinnlichen, aber auch mit zynischen Texten zur Weihnachtszeit. Infos unter www.freystadt.de und www.spitalstadl.de Pyrbaum Am Freitag, 25.11 um 20.00 Uhr präsentiert die Kulturgrenze West das Musik-Komik-Kabarett „Da Huawa, da Meier und I“ mit ihrem aktuellen Programm „Vogelfrei“. Die Musik der drei ist so traditionell wie vogelwild: ganz einfach – vogelfrei! Sie legen den Finger gern mitten in die Wunden der modernen bayerischen Gesellschaft. In flottem Tempo wechseln Themen, Instrumente und Kostüme. Vorverkauf unter 09180/22 86. Ein weiterer musikalischer Hochgenuss ganz anderer Art ist das alljährliche stimmungsvolle Adventskonzert für Menschen in Not, welches am Sonntag, 27.11. in der Klosterkirche Seligenporten gegeben wird. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit Gesangs- und Musikstücken aus unterschiedlichsten Stilrichtungen. Infos unter www.pyrbaum.de Sengenthal Von Freitag 18.11. bis Mo. 21.11.2011 feiert Sengenthal die Kirchweih St. Elisabeth. Das Fest beginnt am Freitag mit einem Schafkopfrennen im Sportheim. Am Samstagvormittag Einholung und anschließend Aufstellung des Kirchweihbaums vor dem Sportheim des ASC. Dieser wird dann am Nachmittag von den feschen Kirchweihpaaren ausgetanzt. Am Abend findet dann der „Kirwatanz“ im Sportheim statt, bei dem traditionell jeder auf seine Kosten kommt. Am Sonntag folgt dann die Feier des Patroziniums in der Pfarrkirche St. Elisabeth mit einem Festgottesdienst. Anschließend besteht beim Kirchweihbetrieb und Möglichkeit zum Mittagessen in der Sportgaststätte. Den Ausklang nimmt das Fest dann am Montagabend mit Kirchweihschießen, Baumschätzen und Baumversteigerung, ebenfalls im ASC-Sportheim. In Reichertshofen wird am Sonntag, 04.12. das Patrozinium des Hl. Nikolaus in der Pfarrkirche mit einem Gottesdienst gefeiert. Am Sonntag, 04.12.2011 wird in Sengenthal auf dem neuen, festlich geschmückten Platz zwischen Schule und Kindergarten wie im Vorjahr einen kleiner Weihnachtsmarkt gestaltet. In den verschiedenen Weihnachtsbuden gibt es Selbstgebasteltes und Selbstgebackenes. Der Erlös kommt wieder einem sozialen Zweck zugute. Infos unter www.sengenthal.de

Freystadt

Mühlhausen

Zum besonderen Vergnügen für Kammermusikfreunde spielt am 12. November 2011 um 20 Uhr im Refektorium des Franziskanerklosters Freystadt das Bläsertrio „ad libitum“ (Mitglieder der Staatsphilharmonie

www.muehlhausen-sulz.de

Der Musikalische Herbst, der für 05.11.2011 angekündigt war, fällt heuer aus.


D2589244912

D2589244912

5

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Fahrservice - Mietauto Privat- u. Geschäftsfahrten

• Personenbeförderung jeder Art • 9-Sitzer-Bus • Flughafentransfer • Fahrrad- und Gepäcktransporte

Krankenfahrten, z. B.

• Krankenhauseinweisung • Bestrahlung, Chemotherapie • Reha- und Kurfahrten • Arztfahrten zu ambulanten OPs  Krankenkassenabrechnung möglich! 

Karlheinz Schels • Eschenweg 5 • 92334 Berching • Tel. 0 84 62 / 10 06 • Mobil 01 51 / 15 38 15 88

KAMINBAU EDELSTAHL- & MONTAGEKAMINE SANIERUNGEN/ANSCHLÜSSE KAMINÖFEN

Johann LINDNER Seestraße 9 85125 Haunstetten Tel. (0 84 67) 80 19 00 Fax (0 84 67) 80 19 38

LEITERN/DACHLEITERN KERNBOHRUNGEN ARBEITSBÜHNENVERLEIH

mail@kaminbau-lindner.de www.kaminbau-lindner.de

em

olfstein’s flich w che ä r g Br s l a a

u

1482 Seit

ei er

E h

Brauerei Bender

Fisch-, Gans- und Wildessen Samstag 19. und 20. November in der Brauereigaststätte Bender mit Straßenverkauf von 11 - 13 Uhr Ab November ist das Weihnachtsbier in der Brauerei Bender wieder erhältlich. Kirchgasse 7 - 9, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/406


6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

len, lesen oder sich auszuruhen. Nach der Mittagsbetreuung um 14.00 Uhr fährt kein Bus. Die Mittagsbetreuung kostet monatlich 23,00 E. Die verlängerte Mittagsbetreuung (= Mittags- und Hausaufgabenbetreuung) kostet monatlich 33,00 E. Mittagessen Am Mittagessen können alle Schüler teilnehmen, z. B. bei Nachmittagsunterricht. Das Mittagessen liefert um 13:00 Uhr die Firma Bachmeier aus Oberndorf. Die Schüler können zwischen zwei Gerichten wählen, die kindgerecht und hochwertig zubereitet sind, d.h. es gibt jeden Tag als Beilage Gemüse und frischen Salat oder Obst und Nachtisch. Der Preis pro Essen beträgt 3.00 E. Es liegen Bestellzettel ab Donnerstag der Vorwoche im Betreuungszimmer aus. Das Essen kann entweder am Vortag in der Mittagsbetreuung oder bis 9:00 Uhr im Sekretariat bestellt werden. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme an unserem Angebot und eine harmonische Zusammenarbeit mit den Schülern und Eltern. Die Mittags- und Hausaufgabenbetreuung ist von 11.00 Uhr bis 15.30 Uhr unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 09185 / 500 90 44 Andrea Schimpl und Sandra Rösch

Veranstaltungskalender der Gemeinde Mühlhausen 18.11.2011 ADS Elternstammtisch Mühlhausen 26.11.2011 Weihnachtsfeier VdK OV Mühlhausen 27.11.2011 Seniorennachmittag Schützenverein Wappersdorf 27.11.2011 Seniorennachmittag Schützenverein Landl Rocksdorf 30.11.- Königs-, Preis- und Pokalschießen Schützenverein 04.12.2011 Wappersdorf

Marktgemeinschaft Die Anmeldungen für den Weihnachtsmarkt am 4. Dezember 2011 können im Rathaus abgeholt werden. Anmeldeschluss für den Weihnachtsmarkt ist Freitag der 11. November 2011. Bitte achten Sie darauf, dass die Anmeldungen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sind.

Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Freystadt Am Samstag, den 3. Dezember 2011 lädt die Stadtkapelle Freystadt alle Blasmusikfreunde in die Mehrzweckhalle Freystadt ein. Neben bekannten deutschen und amerikanischen Weihnachtsliedern steht u.a. auch der Triumphzug aus Aida auf dem Programm. Natürlich darf auch das Nachwuchsorchester FNG nicht fehlen. Beginn ist um 19:30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei den Musikern der Stadtkapelle, sowie an der Abendkasse. Die Musiker der Stadtkapelle Freystadt freuen sich auf Ihr Kommen

Wahl der Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen, deren Stellvertreter und Beiräte Nach 5jähriger Wahlperiode werden in den nächsten Wochen die Ortsvorstände, d.h. die Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen, deren Stellvertreter und Beiräte neu gewählt. Dies erfolgt in ca. 50 Wahlversammlungen. Bis Anfang Dezember sollen die Wahlen abgeschlossen sein. Damit Sie einen Überblick haben, wann in unserem Gemeindebereich die Wahlveranstaltungen stattfinden, überlasse ich die beiden Versammlungspläne (Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen). Zu den Wahlveranstaltungen sind Sie natürlich herzlich eingeladen.

Bücherei Mühlhausen Flohmarkt Wegen der stetig zurückgehenden Nachfrage haben wir unsere Videoabteilung fast vollständig aufgelöst. In den nächsten Wochen können wir daher nur noch in beschränktem Rahmen Videos für Kinder zur Ausleihe anbieten. Im November finden Sie deshalb in unserem Flohmarkt Videos für jeden Geschmack zu einem günstigen Preis. Neuanschaffungen Unser Angebot im Bereich „Biographien“ haben wir durch Bücher über Thomas Mann, Schiller und Goethe sowie Napoleon, Bismarck und Wolfgang Amadeus Mozart erweitert. Mit den ersten Bänden der gerade erschienenen Sachbuchreihe „memo – Wissen entdecken“ für Kinder und neuen Bänden, z.B. über Motorräder, Lastwagen und Baufahrzeuge aus der Reihe „Wissen mit Pfiff“ finden wissbegierige Kinder noch mehr interessanten Lesestoff. Unsere Empfehlung für Sie Wenn die Kinder wegen des Wetters jetzt häufiger Zeit im Haus verbringen, wollen sie auch beschäftigt werden. Sie können bei uns in zahlreichen Büchern Ideen zum gemeinsamen Spielen, Basteln oder Kochen entdecken.

Versammlung zur Neuwahl des Ortsvorstandes der Ortsbäuerinnen für die 15. Wahlperiode am: Dienstag, den 08.11.2011, um 14.00 Uhr in Mühlhausen beim Gasthaus Brunnerwirt, Hauptstr. 21, 92360 Mühlhausen, T 09185/222 für folgende Gemeinden/Ortsverbände: Gem. Mühlhausen, Bachhausen, Kruppach, Mühlhausen, Sulzbürg, Wappersdorf Referentin: Sieglinde Hollweck, stellv. KB Wahlhelfer: Mößler Hildegard, Kreisvorstandschaft und Götz Rita, (OV Thannhausen Versammlung zur Neuwahl des Ortsvorstandes der Obmänner im BBV für die 15. Wahlperiode am: Dienstag, den 15.11.11 um 19:30 Uhr in Mühlhausen beim GH „Brunnerwirt“, T 09185/222 für folgende Ortsverbände: Bachhausen, Kruppach, Mühlhausen, Sulzbürg, Wappersdorf Referent: Poll

Wintersportbasar (Skibasar) mit Kuchenverkauf – Grundschule Berching Am Sonntag, den 13.11.11 veranstaltet die Grundschule Berching erstmalig einen Basar rund um den Wintersport. Verkauft werden können alle Sachen rund um den Wintersport wie z. B. Ski, Skistöcke, Skistiefel, Helme, Schlittschuhe, Schlitten usw., ausgenommen Bekleidung. Der Basar findet in der Aula der Volksschule Berching von 10.00 bis 12.00 Uhr statt. Zusätzlich wird auch eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen angeboten, den man sich für den Sonntagskaffee mit nach Hause nehmen kann.


7

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011 Wer etwas verkaufen möchte benötigt eine Verkaufsnummer, diese erhalten sie bei Elfriede Donauer unter 08462/27122. Die Abgabe der Waren erfolgt am Dienstag, dem 08.11.11 von 18.00 – 20.00 Uhr in der Aula der Volksschule Berching. Der Erlös abzüglich 10%, die der Grundschule zugute kommen, und die nicht verkauften Waren können am 13.11.11 von 14.00 – 15.00 Uhr abgeholt werden.

Auftaktveranstaltung „Einfache Dorferneuerung Rocksdorf-Wettenhofen“ Einladung zum Seminar am 18./19. November 2011 Am Donnerstag, den 20. Oktober 2011, fand im Schützenhaus im Rocksdorf die Auftaktveranstaltung für die „Einfache Dorferneuerung Rocksdorf-Wettenhofen“ statt. Wie Bgm. Dr. Hundsdorfer mitteilte, hat das Amt für Ländliche Entwicklung Regensburg die beiden Ortschaften in das Bayerische Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Zusammen mit Baudirektor Hans-Peter Schmucker vom Amt für Ländliche Entwicklung Regensburg und dem Architekten Gerhard Plöchinger aus Regensburg konnte Bgm. Dr. Hundsdorfer ca. 40 interessierte Bürger begrüßen. Herr Schmucker und Herr Plöchinger stellten das Bayerische Dorferneuerungsprogramm ausführlich vor und zeigten anhand von Praxisfällen dessen Vielseitigkeit auf. Weiter gaben sie den Ablauf der einfachen Dorferneuerung für die beiden Ortschaften bekannt und informierten über einen möglichen Zeitrahmen. Es wurde bereits ein Termin für eine Seminarveranstaltung, in dem die Handlungsschwerpunkte erörtert werden sollen, für die Bürger aus Rocksdorf und Wettenhofen festgelegt. Das Seminar findet am 18./19. November 2011 in Kelheim statt. Es sind noch Plätze frei. Wer Interesse an der Teilnahme hat, sollte sich mit den örtlichen Gemeinderäten, Frau Charlotte Lehner und Herrn Werner Grasruck, in Verbindung setzen. Bereits am 11. November 2011 findet zur Vorbereitung auf die Seminarveranstaltung um 14.00 Uhr eine Ortsbegehung mit dem Architekten Gerhard Plöchinger statt. Treffpunkt ist die Ortsmitte von Wettenhofen. Auch hier sind alle interessierten Bürger recht herzlich eingeladen.

Amtliche Nachrichten Achtung! Am 05.12.2011 ist eine Schiffsverladung der Fa. Bögl an der Lände geplant. Hierzu ist es notwendig, dass 4 Schwertransporte über die „Alte Bachhauser Straße“ gehen.

Steuertermine Am 15. November sind folgende Steuern und Gebühren zur Zahlung fällig: a) 4. Rate Grundsteuer A/B b) 4. Rate Gewerbesteuervorauszahlung Alle Abnehmer und Steuerpflichtige, die keinen Abbuchungsauftrag bzw. Dauerauftrag erteilt haben, müssen oben genannte Steuern und Gebühren pünktlich auf die Konten der Gemeindekasse Mühlhausen überweisen. Wir bitten Sie, diesen Termin zu beachten. Säumige werden kostenpflichtig gemahnt. Konten der Gemeindekasse: Sparkasse Mühlhausen, Kto. 281014, BLZ 76052080 Raiffeisenbank Mühlhausen, Kto. 5700442, BLZ 76069449 Raiffeisenbank Neumarkt, Kto. 711306, BLZ 76069553 Gemeindekasse Mühlhausen

Bürgerversammlungen im Jahr 2011 Gemäß der Gemeindeordnung finden in den ehemals selbstständigen Gemeinden, aber auch in weiteren Ortschaften, wieder Bürgerversammlungen statt. In den Bürgerversammlungen sollen Bürgerinnen und Bürger über die Entwicklung unserer Gemeinde informiert werden und Anregungen an die Gemeindeverwaltung geben sowie dringende Anliegen vorbringen. Folgende Termine sind angesetzt: Bachhausen, Körnersdorf Feuerwehrhaus Bachhausen, Donnerstag, 10.11.2011 Sulzbürg Gasthaus Sitzmann, Sulzbürg, Dienstag, 15.11.2011 Wappersdorf, Wangen, Weihersdorf, Greißelbach Schützenhaus, Wappersdorf, Donnerstag, 17.11.2011 Kruppach, Rocksdorf und Wettenhofen Gasthaus Ehemann, Rocksdorf, Dienstag, 22.11.2011 Kerkhofen Feuerwehrhaus Kerkhofen, Donnerstag, 24.11.2011

Die gut besuchte Auftaktveranstaltung im Schützenhaus.

Hofen, Ellmannsdorf, Mühlen Gasthaus Pfindel, Hofen, Dienstag, 06.12.2011 Mühlhausen Gaststätte Bender, Mühlhausen, Donnerstag, 08.12.2011 Beginn der Versammlungen ist jeweils um 19.30 Uhr.

Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt

Heizung – Sanitär Meisterfachbetrieb für k Bad-Komplettrenovierung k Kundendienst k regenerative Energien k Solartechnik

Ernst Schiffert

Rocksdorfer Str. 4b · 92360 Mühlhausen Tel. (0 91 85) 90 21 00 · Fax (0 91 85) 90 36 46 heizung-baddesign@schiffert.net

Am Donnerstag, 10.11.2011, findet eine Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt, Zimmer B 170, statt. Sie erhalten Informationen über eine Berufsausbildung oder eine berufsnahe Verwendung ein Studium und die Wehrpflicht in der Bundeswehr. Terminvereinbarung unter Tel. 0941/78520-379, am Beratungstag unter Tel.-Nr. 0151/14855514


8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Sprechtage der Rentenversicherungsträger Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und die Landesversicherungsanstalten haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten künftig in allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf. Beratungstermine jeden Montag, Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr. Terminvereinbarung unbedingt erforderlich! Terminvereinbarungen zu den Beratungsterminen sind jedoch von Montag bis Freitag unter Tel.-Nr. 09181/470384, Infopoint, möglich

Außensprechtage des Amtes für Versorgung und Familienförderung Der Sprechtag für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. findet jeden 3. Dienstag des Monats statt, im November ist dies am 15.11.2011, von 13.00 bis 15.30 Uhr im Gesundheitsamt Neumarkt, Erdgeschoss. Eine vorherige Anmeldung wäre von Vorteil, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Das Beratungsangebot umfasst insbesondere Fragen zum Erziehungsgeld, Schwerbehindertengesetz, Bayer. Blindengeldgesetz und Sozialen Entschädigungsrecht (Kriegs-, Wehrdienst- und Gewaltopfer, Impfund Zivildienstgeschädigte). Während dieser Außensprechtage ist das Beratungsteam des Versorgungsamtes auch telefonisch unter der Nr. 0175/7247655 erreichbar. Das Amt in Regensburg erreichen Sie unter den Rufnummern: Frau Ferstl 0941/7809-3107, Frau Buchholz 0941/7809-3106 Außerdem können Sie tel. Auskunft über familienbezogene Leistungen und Hilfen bei der Familien-Service-Stelle des Amtes unter folgender Tel.-Nr. einholen: 0180/1233555 (Bayernweit im Festnetz zum Ortstarif)

BRK – Sozialstation Mühlhausen Ambulante Pflege Jeden 1. Montag im Monat findet im Feuerwehrzentrum in Mühlhausen, Bahnhofstraße 17, von 16 bis 18 Uhr eine Sprechstunde statt. Eine qualifizierte Pflegefachkraft berät und unterstützt Sie bei Fragen und Problemen im Bereich Pflege, Pflegegeld oder Hilfsmittel. Telefonische Rückfragen unter 09185/500602 oder 0171/9734346.

Umweltecke Abfuhrtermin für den gelben Sack 29.11.2011  Die gelben Säcke sollen ab 6 Uhr bereit stehen. Abfuhrtermine für die blaue Papiertonne 15.11. Reismühle 16.11. Bachhausen, Kerkhofen, Körnersdorf, Sulzbürg, Rocksdorf, Wettenhofen, Kruppach, Sandmühle, Aumühle, Belzlmühle, Gänsmühle, Ellmannsdorf, Hofen, 17.11. Mühlhausen, An der Lände, Greißelbach, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf, Herrenau Bitte informieren Sie sich zusätzlich im Internet unter www.landratsamt-neumarkt.de bzw. über den Umweltkalender. Umweltkalender liegen wieder im Rathaus aus. Verschiebung der Abfuhrzeit der Rest-(Haus-)müllabfuhr der Woche vom 30.10 – 05.11.2011; Allerheiligen 2011 Keine Änderung Problemmüllsammlung Die nächste Problemmüllsammlung in Mühlhausen findet am Samstag, 05. November, von 10.30 bis 12.00 Uhr am Bauhof statt. Problemmüll ist z.B.: flüssige Altfarben, Arzneimittel, Batterien, Benzin, Bremsflüssigkeit, Desinfektionsmittel, Kaltreiniger, Kleber, Laborchemikalien, Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösungsmit-

tel, Ölfilter, Pflanzenschutzmittel, Quecksilberabfälle aus Schaltern oder Thermometern, Salze, Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel und Spiritus. Machen Sie aber auch von den Rückgabemöglichkeiten für Altöl, Medikamente, Knopfzellen, Akkus etc an den Verkaufsstellen Gebrauch. Wer z.B. Motorenöl verkauft, muss die gleiche Menge Altöl kostenlos zurücknehmen. Dispersionsfarben und Farb-, Lack- und Klebedosen mit eingetrocknetem Inhalt sind kein Problemmüll. Diese Stoffe müssen über die Restmülltonne entsorgt werden. Sperrmüllsammlung Der Anmeldestichtag für die Sperrmüllsammlung ist der 10. November. Die gelben Anmeldekarten liegen in der Gemeindeverwaltung aus.

Erd- und Steindeponie Pollanten Die Öffnungszeiten der Erd- und Steindeponie Pollanten sind wie folgt: Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr. Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Müllabfuhr und Baustellen eine lösbare Herausforderung! Solange die Müllgefäße regelmäßig geleert werden macht man sich nur wenig Gedanken über die Müllabfuhr. Erst wenn die Tonne nicht geleert, der Gelbe Sack einmal nicht mitgenommen wurde, wird hektisch nach den Gründen gesucht. Oft sind Baustellen die Ursache für eine nicht geleerte Tonne. Die Müllfahrzeuge können gerade bei Straßenbauarbeiten bestimmte Straßenzüge überhaupt nicht befahren. Dann ist es wichtig, dass die betroffenen Anwohner ihre Mülltonnen und die Wertstoffsäcke immer an die nächste Straße bringen, die frei befahrbar ist. Das mag zwar mit Unannehmlichkeiten verbunden sein, ist aber der einzig mögliche Weg um die Tonnen zu leeren. Wenn Ihre Tonnen geleert sind, müssen sie unverzüglich wieder von den Straßen entfernt werden. Sollten Sie selbst dazu nicht in der Lage sein, weil Sie berufstätig sind, bitten Sie Ihre Nachbarn darum. Das ist übrigens auch in der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises so geregelt. Müllgefäße rechtzeitig bereitstellen Auch wenn Sie es gewohnt sein sollten, dass die Tonnen bei Ihnen zu einem bestimmten Zeitpunkt geleert werden, kann es aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass die Entleerung zu einem anderen Zeitpunkt als üblich stattfindet. Deshalb ist es notwendig, dass die Müllgefäße am Abfuhrtag bereits um 06.00 Uhr früh bereit stehen. Fragen zur Müllabfuhr beantwortet Ihnen das Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt unter Telefon 09181/ 470-211, -209

Angebot für regionale Qualitätsprodukte Verschiedene Getreidesorten zum Selbstmahlen, Mehle sowie Mastgockel. Anbieter: Bioland Dauscher, Kirchgasse 1, Mühlhausen, Tel.: 394 Frische und geräucherte Forellen, Saiblinge und Karpfen direkt ab Weiher Greißelbach. Geräuchert wird jeden letzten Samstag im Monat. Vorbestellung (bitte zwei Tage vorher) bei Fam. Böhm, Tel. 5123 oder 0160 99103895. Bioland-Speisekartoffeln zu verkaufen. Festkochend und vorwiegend festkochende Sorten, abgepackt in 5 kg, 12,5 kg und 25 kg Säcken. Anbieter: Bioland-Hof Hermann Heiselbetz, Ellmannsdorf 5, Tel. 09185/1020, Verkauf nach tel. Vereinbarung. Speiseeis direkt vom Bauernhof. Eisbuffet – Eisdiele – Eisbecher – Eistorten. Täglich von 16 - 19 Uhr. Fam. Stengel, Kerkhofen 18, Mühlhausen, Tel./Fax 500042, www.landl-eis.de


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011 Frische Fleisch-, Wurst- und Räucherwaren erhältlich beim „Ab-Hof-Verkauf“ Hirschmann in Wappersdorf, Schloßstr. 8. Tel. 09185/1516 „JURAPS- kalt gepresstes Rapsöl aus der Region als 0,7 l Kräuter-Schmuckflasche, 0,5 l und 0,25 l Flasche, 2,5 l und 10 Liter Kanister- im Bürohaus an der Lände 9 und auch im RaiffeisenWarenmarkt an Hafen! Honig vom Imker, Blütenhonig, Sommerhonig und Waldblüte; Lammfleisch (nur auf Vorbestellung) ganz oder halb, bratfertig. Albert Kerl, Badgasse 5, Sulzbürg, Tel. 09185/1808 Wer Interesse hat, weitere Produkte im Mitteilungsblatt anzubieten, meldet sich bitte telefonisch unter 09185/9417-23 bzw. per E-Mail unter kirchner@muehlhausen-sulz.de

Kindergärten Kindergarten Sulztaler Zwergennest Geburtstagsfest im Zwergennest Am 09.Oktober 2011 feierte der Kindergarten „Sulztaler Zwergennest“ seinen 15. Geburtstag. Mit einem üppigen, von den Eltern bereitgestellten Brunchbuffet begann der Tag um 11.00 Uhr. Viele Gäste besuchten unseren Kindergarten. Wir freuten uns über den Besuch von ehemaligen Kindergartenkindern und deren Eltern, über Kollegen aus anderen Kindergärten und Einrichtungen, über zukünftige Familien unseres Kindergartens, über den Besuch unseres Bürgermeisters und natürlich ganz besonders über alle Kinder und Familien, die derzeit das Zwergennest besuchen. Als besondere Überraschung verriet uns Bürgermeister Dr. Hundsdorfer in seiner Rede, dass der Kindergarten als Geburtstagsgeschenk mir einer neuen Innenbeleuchtung ausgestattet wird, worüber wir sehr froh und dankbar sind! Alle Gäste hatten Gelegenheit, unser Haus in aller Ausführlichkeit zu besichtigen, Fragen zu der Neugestaltung unserer Räume zu stellen, Informationen über die neue Konzeption zu erfahren, den Aufführungen der Kinder beizuwohnen und natürlich viele nette Worte an den zahlreichen Stehtischen, im Pavillon oder an der Sektbar zu wechseln.

9

Während sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen vergnügten, unterhielten sich die Kinder inzwischen beim Luftballonwettbewerb, an der Buttonmaschine (gespendet von der Sparkasse) oder am Glücksrad. Ein besonderer Höhepunkt für die Kinder war natürlich die Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto der FFW Mühlhausen. Ein herzliches Dankeschön ergeht an dieser Stelle an alle Mitwirkenden des Festes, von den Kuchenbäckerinnen bis zu den Spülerinnen, an den Elternbeirat für die tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Durchführung und ganz besonders an die FFW Mühlhausen und die Sparkasse!!! Jetzt steht er fest - der neue Elternbeirat im Zwergennest Seit Mitte Oktober steht der neue Elternbeirat vom Kindergarten Sulztaler Zwergennest fest. Nach einem sehr interessanten 1. Teil des Elternabends über Zahngesundheit mit Frau Dr. Holnberger berichtete die Elternbeiratsvorsitzende Frau Petra Rackl über die Elternbeiratsarbeit im vergangenen Kindergartenjahr. Frau Rackl bedankte sich – auch im Namen des Kindergartenteams - bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit und deren tatkräftige Mithilfe und Spendenbereitschaft im letzten Kindergartenjahr. Vom Elterncafe bis hin zum Jubiläum wäre ohne die Unterstützung der Eltern manches nicht möglich. Nach diesem Bericht wurde das Wahlergebnis der Elternbeiratswahl bekannt gegeben. Zur Wahl gratulieren wir ganz herzlich Frau Petra Rackl, Frau Kerstin Fenis, Frau Kathrin Sanna, Herrn Christian Weber, Frau Iris Berschneider, Frau Petra Mederer, Frau Claudia Pamin und Herrn Sven Saatze. Den Vorsitz des Gremiums übernimmt Frau Petra Rackl. Deren Stellvertreterin ist Frau Kerstin Fenis. Das Kindergartenteam freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!


10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse

Evang. Kindergarten Unterm Regenbogen

Ertragreiche Apfelernte Auch in diesem Jahr konnte der Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse viele Apfelbäume ersteigern. Natürlich war die Apfelernte wieder ein besonderes Ereignis für die Kinder. Sie legten fleißig mit Hand an und so konnten viele Säcke mit wunderschönen Äpfeln gefüllt werden. Der eine oder andere Apfel wurde auch gleich verspeist. Einen feinen Apfelkuchen bereiteten die Kinder in den nächsten Tagen zu. Beim Mosten der Äpfel zu süßem Apfelsaft durften die Kinder ebenfalls dabei sein. Der noch warme Apfelsaft schmeckte besonders gut. Bedanken möchten wir uns bei allen Eltern, die fleißig mithalfen und es ermöglichten, dass diese Aktion so reibungslos durchgeführt werden konnte. Vielen herzlichen Dank auch an Herrn Dauscher, der die Mosterei in Sulzbürg leitet, und das Mosten übernahm.

Erntedankandacht im Kindergarten Zu Erntedank brachte jedes Kind ein kleines Körbchen mit Obst und Gemüse mit in den Kindergarten. Dieses legten wir auf einen großen Gabentisch und betrachteten uns die reiche Ernte. Obst und Gemüse wurden auf verschiedene Tücher gelegt und somit die Überbegriffe „Obst“ und „Gemüse“ greif- und fühlbar gemacht. Bei der Erntedankmeditation suchte sich jedes Kind Obst oder Gemüse aus und wir dankten dann mit den Worten: Danke für die Kartoffeln, für die Banane, für die Karotte, für den Kürbis … In Lied und Gebet feierten wir das Erntedankfest. An den folgenden Tagen wurde „gesundes Frühstück“ für alle Kinder angeboten. Lecker war auch unsere Gemüsesuppe.

Die Apfelsaftschorle oder der Punsch mit dem süßen Saft in den kalten Wintermonaten sind besonders beliebte Getränke bei den Sulzbürger Landlmäusen.

Luftballonweitflug zum Jubiläum An unserem 50jährigen Kindergartenjubiläum starteten 100 Luftballons gleichzeitig. Ein wunderschönes Bild. Die Gewinnerin ist ein Mädchen aus unserem Kindergarten. Wir gratulieren dir Emilia und wünschen dir viel Freude an deinem Gewinn. Der Luftballon von Emilia ist bis Niederkam in Niederbayern geflogen.

Der neue Elternbeirat des Kindergartens Sulzbürger Landlmäuse, der Ende September gewählt wurde, stellt sich vor: Frau Ivka Ploch, 1. Vorsitzende, Frau Ayse Canturk, Stellvertreterin, Frau Inna Moller, Schriftführerin, Frau Jeannine Hiltmann, Kassiererin, Frau Daniela Maderic, Elternvertreterin Wir danken den Eltern, dass Sie sich für dieses wichtige Amt zur Verfügung stellen und freuen uns auf ein gutes Miteinander in diesem Kindergartenjahr. Der Löwe begeistert auch die Eltern Der Löwe, den Frau Dr. Holnberger, Zahnärztin in Mühlhausen, bei ihrem alljährlichen Besuch in den Kindergarten mitbringt, fasziniert nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern. So konnte Frau Dr. Holnberger den Eltern nicht nur aufzeigen, wie sie auf anschauliche und spielerische Weise die Kinder zur richtigen Zahnpflege animiert. Sie konnte auch die Eltern von der Wichtigkeit der Zahnprophylaxe überzeugen. Zum Schluss bekamen die Eltern die Stempelkarten mit nach Hause, die sie an die Zahnarztbesuche zwei Mal im Jahr mit ihren Kindern erinnern sollen. Die Kinder werden bei möglichst vielen abgestempelten Karten mit einer Urkunde der LAGZ belohnt.

Weihnachtsmarkt am 4. Dezember Wie jedes Jahr wollen wir vom Evang. Kindergarten wieder zum Weihnachtsmarkt eine Tombola veranstalten. Daher bitten wir Sie bei sich zuhause nachzusehen, ob Sie uns mit einer Sachspende unterstützen können. Es kann Spielzeug für Kinder sein, Kuscheltiere, Haushaltswaren, Blumengestecke oder Topfpflanzen, etc. Die Lose werden am Weihnachtsmarkt oder direkt im Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“ verkauft. Die Preisausgabe wird im Kindergarten sein. Dort erwartet Sie eine gemütliche Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen und Kinderpunsch. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zahlreich ins Gemeindehaus am 4. Dezember kommen können.


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Kath. Kindergarten St. Joseph 1.Elternkaffee im Kindergarten St. Joseph Zum 1. Elternkaffee im neuen Kindergartenjahr haben die Kinder des Kindergartens St. Joseph am 29. September ihre Mamas und Papas eingeladen. Bei herrlichem warmem Herbstwetter beschlossen die Kinder die Kaffeetafel im Garten aufzubauen. Eifrig deckten die Kleinen den Tisch und dekorierten ihn mit herbstlichem Laub, Eicheln, Zapfen usw. Viele Mamas und auch ein paar Papas hatten Zeit gefunden, ihre „Sprösslinge“ im Kindergarten zu besuchen. Mit kleinen Spielchen und Liedern rund um den Herbst überraschten die Kinder ihre Eltern. Danach wurden die Mamas und Papas von den Kindern zum Kaffeetisch geführt. Nachdem sich die Kleinen mit leckerem Kuchen gestärkt hatten, wurde emsig im Garten gespielt. Nun fanden die Erwachsenen Zeit sich auszutauschen. Auch eine kurze Information über das nächste Kindergartenjahr wurde von Fr. Schöll bekannt gegeben. Aber auch offene Fragen und Wünsche konnten vorgetragen und beantwortet werden. Zum Schluss packten alle mit an und halfen beim Aufräumen der langen Kaffeetafel.

Mhm. Lecker – Apfelsaft Diese Worte hörte man häufig im Kindergarten. Unsere Kinder können nun leckeren, selbstgepressten Apfelsaft genießen. – Dank Familie Mayer aus Wattenberg, die viele, viele Äpfel zum Mosten gebracht hatten. Mehr als 100 Liter Saft stehen nun den Kindern zur Verfügung. Im Kindergarten haben die Kleinen ein bisschen Apfelsaft gepresst und dabei festgestellt: Man braucht ganz schön viele Äpfel um so eine Menge leckeren Saft zu bekommen. Uns ist es wichtig, den Kindern eine gesunde Ernährung näher zu bringen. Umso mehr freut es uns, nun den Kleinen diesen leckeren, naturbelassenen und ökologischen Saft anzubieten. Vielen herzlichen Dank an Familie Mayer. Das war großartig!!!

Wellness für Ihren Hund! Tel: 0 91 79 / 94 63 38 Rohr 49 · 92342 Freystadt

www.hundesalon-elbonito.de

11

Erntedankfeier mit Pfarrer Endriß Am 5. Oktober feierte Pfarrer Endriß mit uns das Erntedankfest. In einer kurzen Andacht erzählten die Kinder nach Kett was alles zum Wachsen und Gedeihen der Früchte notwendig ist. Dass der liebe Gott dabei auch eine wichtige Rolle spielt brachte uns Pfarrer Endriß in einer netten, kindgerechten Form nahe. Mit Gebeten und Liedern rund ums wachsen und reifen lockerten die Kinder die kurze Andacht auf. Das gemeinsame VATER UNSER beschloss die Dankandacht. Von den Kindern eingeladen, ließ es sich Pfarrer Endriß nicht nehmen, auch einen Teller selbstgemachter Kindergartenspezialsuppe mitzuessen und ein wenig mit den Kindern zu plaudern und sie näher kennen zu lernen. Schön, dass Herr Pfarrer Endriß bei uns war – da waren sich alle einig. Mit einem „Auf Wiedersehen“ verabschiedeten sich die Kinder dann von ihrem Pfarrer.

St. Martin im Kindergarten St. Joseph Der katholische Kindergarten St. Joseph lädt ein zum Martinszug am Freitag, den 11.11.2011 in Mühlhausen. Wir beginnen mit einer kurzen Andacht um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Joseph. Die Kollekte kommt einem sozialen Zweck zugute. Anschließend findet ein großer Laternenzug zum Kindergarten statt, den St. Martin hoch zu Ross anführt. Wir laden alle, ob groß oder klein, ganz herzlich zu unserem Martinszug ein. Für die Verpflegung mit Glühwein, Martinsbrot und Wienerle mit Brötchen ist bestens gesorgt. Nach gestaffelter Eingewöhnung sind nun fast alle Kinder für das Kindergartenjahr 2011 / 2012 anwesend In der Kinderkrippe wird es nach intensiven Eingewöhnungswochen wieder ruhiger. In letzter Zeit begleiteten viele Mamis oder auch Papis ihre Kinder in unsere Gruppe. Diese Begleitung ist in der Anfangszeit sehr wichtig für die Kinder, da sie sich im Beisein ihrer Eltern langsam an den Krippenalltag gewöhnen sollen. Nach und nach wird die


12

Mitteilungsblatt der Gemeinde MĂźhlhausen - November 2011

Abwesenheitszeit der Bezugsperson ausgeweitet. Auch fĂźr unsere Krippenkinder vom letzten Jahr war dies eine sehr aufregende Zeit. Doch durch eine sensible, elternbegleitende EingewĂśhnung, hat sich unsere Krippengruppe vergrĂśĂ&#x;ert und schon jetzt bleiben alle Kinder ohne ihre wichtigsten Bezugspersonen, die Eltern, in der Kinderkrippe. Wir freuen uns auf ein neues, interessantes Jahr mit unseren Kindern und vielen schĂśnen Erfahrungen und Erlebnissen. Elternbeiratswahl Am 11.10.2011 wurde der neue Elternbeirat fĂźr das Kindergartenjahr 2011/2012 gewählt. Mit SprĂźchen und Liedern aus dem Kindergarten- und Krippenalltag wurde auf den Abend eingestimmt, worauf ein Vortrag von unserer Zahnärztin Frau Dr. Hollnberger folgte. Da wir ein Tiger-Kids-Kindergarten sind, liegt uns die gesunde Ernährung, die Bewegung und viele andere Aspekte, die die Gesundheit unserer Kinder betrifft, sehr am Herzen. Einer dieser anderen wichtigen Aspekte ist natĂźrlich die Zahnhygiene. Zuerst verkĂźndete Frau Dr. Hollnberger unseren Eltern, dass wir im Kindergarten sehr viele fleiĂ&#x;ige Zahnarztbesucher haben und dadurch mit einem Gewinn der Aktion SeelĂśwe belohnt werden. Welch ein Gewinn es sein wird, bleibt noch eine Ăœberraschung und erfahren wir erst im November. Frau Dr. Hollnberger gab den Eltern zahlreiche Tipps und ging spezifisch auf individuelle Fragen der Eltern ein. Ein Punkt, der ihr sehr wichtig ist, ist die gesunde Brotzeit im Kindergarten, welche durch viel Obst und GemĂźse ergänzt werden sollte. Aber auch wir bieten den Kindern täglich frisches Obst und GemĂźse aus unserer „magischen Obstschale“, die von den Eltern gefĂźllt wird, an. Ein herzliches DankeschĂśn an Frau Dr. Hollnberger fĂźr den Besuch bei unserer Elternbeiratswahl und den interessanten und aufschlussreichen Vortrag. AnschlieĂ&#x;end folgte die Neuwahl des Elternbeirats.

Schulnachrichten Volksschule Mßhlhausen Elternbeiräte der Grundschule und Mittelschule Grundschule Mßhlhausen 1a GÜtz-Unterburger Daniela 1b Ady Krisztina 2a Rackl Petra 2. Vors. 2b Helneder Christian 3a Kerler-Weichselbaum Ruth 3b Schindler Christina 4a Volz Thomas 4b Starck Stefan 1. Vors. Mittelschule Mßhlhausen 5 von Hinkeldey Bettina 6 Ramsauer Sabine 1. Vors. 7 Haneder Andrea 8 Fuchs Christina 2. Vors. 9a Lerzer Gerlinde 9b Braun Christine 9 Harrer Johann

Dem neuen Elternbeirat gehÜren folgende Mitglieder an: 1. Vorsitzende: Heim Melanie, 2. Vorsitzende: Stßdemann Susanne, Schriftfßhrer: Macho Klaus, Beisitzer: Hirschmann Brigitte, Mäutner Kerstin, Händl Elisabeth Wir freuen uns auf eine gute, harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Schßlermitverantwortung Die neuen Schßlersprecher der Mittelschule Mßhlhausen wurden von den Klassensprechern der Mittelschulklassen gewählt und von Schulleiterin Ursula Schroll in ihre Aufgaben eingewiesen. Schulsprecherin ist im Schuljahr 2011/2012 Lena Schmidt aus der Klasse 9R, zum zweiten und dritten Schßlersprecher wurden aus der Klasse 9Mb Sabrina Klebl und Frederik Neunzer, Klasse 9Ma gewählt. Als Vertrauenslehrer wählte die Klassensprecherversammlung Frau Sabine Mayr.

x-XGHSGRK x-XGHYINS[IQ (XUT`K'R[ x:XKVVKTGTRGMKT x(UJKTHKRÂĽMK OTGRRKT-KYZKOTYGXZKT


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011 Klassenpatenschaft 4a/b – 1a/b Einleben der neuen Erstklässler so problemlos wie noch nie! Heuer haben zum ersten Mal die Erstklässler jeder einen eigen Schulpaten bekommen. Diese Idee wurde begeistert aufgenommen und gleich umgesetzt. So wählte jeder Viertklässler einen Schulanfänger als Pate und übernahm Aufgaben, die das Einleben unserer Kleinsten in den Schulalltag erleichterten. Sie begleiten die Schüler in die Pause, helfen beim An- und Ausziehen, nehmen sie mit zum Bus, beraten beim Pauseneinkauf und geben somit etwas mehr Gefühl der Sicherheit. Sogar beim 1. Wandertag begleiteten sich die jeweiligen Klassen. Dadurch wurden klassenübergreifende Freundschaften angebahnt.

Neues Projekt des Neumarkter Arbeitskreises Schule-Wirtschaft „SOFT“ „SOFT“ heißt ein neues Projekt des Neumarkter Arbeitskreises Schule-Wirtschaft, das die Sozialkompetenzen für Teenager (SOFT) an Schulen fördern will. Am Samstag wurde dieses Projekt an der Mittelschule in Mühlhausen durchgeführt. 30 Schüler der 7. Klassen aus Berngau, Freystadt und Mühlhausen, deren Eltern, Lehrer, Mitarbeiter des Kreisjugendrund, der Jugendhilfestation Neumarkt, des Jugendbüro Neumarkt, der psychologischen Erziehungsberatungsstelle Neumarkt, Beauftragte von Unternehmen, die Mitglieder des Arbeitskreises selber waren begeistert von dem Event. Mit Bogenschießen, Fahren mit Segways, mit dem „Blind-Parcours“, mit der Boulderwand und mit dem NASA-Training sollten vor allem die Jugendlichen ihre Kernkompetenzen erkennen beziehungsweise verbessern. Aber auch die Erwachsenen selber machten eifrig mit, vor allem beim Segway-Fahren, Bogenschießen und an der Boulderwand. Der tiefere Sinne hinter den einzelnen Aktionen an den fünf erlebnispädagogischen Stationen: Sie dienen der Verbesserung der Ausbildungsreife. „In dem Projekt, das auch noch an den anderen Mittelschulen im Landkreis Neumarkt durchgeführt wird, haben die teilnehmenden Schüler die Gelegenheit, ihre oftmals schwach ausgeprägten sozialen Kompetenzen zu erkennen und sich der Bedeutung dieser für ihre Ausbildungsfähigkeit bewusst zu werden“, meint die Vorsitzende von der Schulseite, Theresa Altmann, Rektorin der Schule Berg. Im individuellen Gespräch mit Vertretern aus der Wirtschaft, der Jugendarbeit und Lehrern würden die gewonnen Erkenntnisse möglicherweise auch auf Alltagssituationen übertragen. Soziale Fähigkeiten, Motivation und das Bewusstsein

13

über eigene Talente und Potenziale seien Bausteine für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben, ist der Leitgedanke des Teams Schule-Wirtschaft. Die Arbeitswelt fordere von Berufseinsteigern neben den Grundfertigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen vor allem auch Kernkompetenzen. Teamfähigkeit zum Beispiel: Die Schüler mussten sich im Team an der Boulderwand entlang hangeln, hatten aber nur dann gewonnen, wenn jeder der Gruppe, also auch der Schwächste, am Ziel angekommen war. Der Schnellere müsste sich in Geduld üben. Ausdauernde Konzentration, aber auch Ruhe und Zielstrebigkeit sollten beim Bogenschießen antrainiert werden und im Hinblick auf die Sicherheitsvorkehrungen sollten Schüler Verantwortung lernen. Grobund Feinmotorik waren gefragt beim Segway-Fahren und auch ein gewisses Maß an Geschicklichkeit, wenn es galt, das Gerät durch den Parcours zu lotsen. „Vertrauensspiele sind ein wichtiger Faktor, wenn man spielerisch versucht, eine Gruppe zusammen zu führen.“ Dies wurde erprobt beim „Blind-Parcours“. An dieser Station begaben sich die Schülerinnen und Schüler in die Welt, wie sie blinde Menschen erleben. Vertrauen und sich verlassen können auf den Mitschüler war hier besonders gefragt. Beim so genannten NASA-Spiel schließlich sollten die Teilnehmer 15 Ausrüstungsgegenständen –eine Bruchlandung der Astronauten auf dem Mond war die Situation – eine Rangordnung nach der Wichtigkeit geben. Pädagogisches Ziel war an dieser Station die Schulung der Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit. Gesprächsregeln waren einzuhalten, passende Argumente und vor allem gemeinsame Lösungen zu finden. Die Lernziele: Das Projekt „SOFT“ versucht, eine Verhaltensänderung beim Schüler dahin gehend zu erreichen, dass er beim Ausbildungsbeginn über die notwendigen Kompetenzen verfügt, die ihm einen erfolgreichen Berufseinstieg ermöglichen und zu einer verantwortungsvollen Fachkraft in der Arbeitswelt führen. Die Schüler sollen an erlebnispädagogische Stationen Handlungen ausführen, die Kernkompetenzen erfordern, diese erkennen und erfahren. Sie sollen sich bewusst werden, warum die Arbeitswelt diese Kompetenzen einfordert. Sie sollen des Weiteren erkennen, in welchen Bereichen der Wirtschaft diese Kompetenzen von Bedeutung sind. Zum Schluss der Veranstaltung wurde jedem Schüler ein Zertifikat überreicht, das er neben den Zeugnissen, dem Lebenslauf und dem Bewerbungsschreiben seinen Bewerbungs-Unterlagen beifügen kann.


14

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Wie lebten die Deutschen in den ersten Jahren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs? Mit dieser Frage beschäftigten sich die beiden neunten Klassen R9 und M9b zu Beginn dieses Schuljahres und stellen die Ergebnisse ihrer „Forschungen“ auf Plakaten bzw. einer kleinen Ausstellung im Foyer unserer Mittelschule vor. Deutschland nach 1945 Nach der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 leben die meisten Stadtbewohner zwischen Ruinen und Trümmern. 1,86 Millionen Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar und 3,3 Millionen Wohnungen beschädigt. Vor allem viele Großstädte liegen in Schutt und Asche. Von der Zerstörung oder Beschädigung ihrer Unterkunft sind zwei Millionen Menschen unmittelbar betroffen. Es fehlt an Allem, an Nahrungsmitteln, aber auch an Wasser, Gas, Heizmaterial und elektrischem Strom. Der Kampf ums tägliche Überleben erfordert alle Kraft der Menschen. Wohnungsnot Monatelang werden Millionen Kubikmeter Schutt aus den Städten geschafft, um die Straßen wieder passierbar zu machen und um neues Baumaterial zu gewinnen. Unzählige Abbruchziegel müssen „gepickt“ werden, das heißt von altem Mörtel gereinigt werden, damit sie erneut verbaut werden können. Es fehlt an Werkzeug und Transportmitteln. Holprige Schienen und quietschende Loren gehören zum Alltagsbild der Städte. In langen Schlangen stehen die Menschen in den Trümmern, reichen Steine und Ziegel weiter. Vor allem Frauen helfen bei der Beseitigung der Trümmer, als sogenannte Trümmerfrauen sind sie es, die die Hauptlast tragen. Hungersnot Das größte Problem der Deutschen ist jedoch der Hunger. Der Verlust und die Beschädigung von Agrarflächen, der ständig wachsende Flüchtlingsstrom aus dem Osten und veraltete Maschinen führen dazu, dass Deutschland sich nicht mehr aus eigener Kraft ernähren kann und auf Lebensmittellieferungen in Form von CARE-Paketen der Alliierten angewiesen ist, die allerdings knapp bemessen sind. So hungern viele Städter nach dem Krieg und müssen zu den Bauern „hamstern“ gehen, um zu überleben. Flucht und Vertreibung Der Zweite Weltkrieg löst eine beispiellose Völkerwanderung in Europa aus. Millionen Deutsche sind auf der Flucht oder suchen eine neue Heimat. Hunderttausend Deutsche flüchten vor der heranrückenden Roten Armee in den letzten Kriegswochen nach Westen. Die rücksichtslose NS-Durchhaltepolitik führt dazu, dass die Flucht hinausgeschoben wird und häufig inmitten der Kampfhandlungen des letzten Kriegswinters erfolgt. Nach Kriegsende beginnt die brutale Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus Ost-, Mittelund Südosteuropa. Ab 1946 folgen in Ausführung der Postdamer Beschlüsse die großen regulären Vertriebenentransporte. Ein kleiner Handwagen und wenige Habseligkeiten sind meist der ganze Besitz der Flüchtlinge und Vertriebenen. Hunger und Kälte begleiten ihre oft wochen- und monatelange Flucht. Hunderttausende verlieren dabei ihr Leben. Familien werden auseinander gerissen und sind noch lange auf der Suche nach ihren Angehörigen. In den vier Besatzungszonen werden sie in Lager und Notquartiere eingewiesen oder bei Familien untergebracht. Nicht selten gibt es Schwierigkeiten zwischen Einheimischen und Vertriebenen, die nicht wirklich mit Freude aufgenommen werden, weil es dann gilt, die wenigen Lebensmittel und Arbeitsplätze mit ihnen zu teilen.

Kirchennachrichten Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen Pfarrer Christian Schulz, An den Linden 14, Bachhausen, Tel. 242, Fax: 09185/5009185 Das Pfarramtsbüro Bachhausen hat ab sofort eine geänderte Öffnungszeit: Donnerstag von 9:00 Uhr - 13:00 Uhr Jungschar/Schauspiel AG Du bist herzlich eingeladen! Hast du Lust Theaterluft zu schnuppern? – Dann bist du bei unserer Schauspiel-AG genau richtig! Alle Mädels und Jungs ab 8 Jahren sind herzlich eingeladen als Schauspieler aktiv zu werden oder die Kulisse und Plakate zu gestalten, bei den Liedern und Spielen mitzumachen oder einfach nur dabei zu sein. Wir treffen uns jeden Samstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Mühlhausen in der Bahnhofstraße 4. Für Samstag, 19. November ist der Projekttag geplant. Hier haben wir von 14.00 bis 18.00 Uhr Zeit, um das Schauspiel zu üben, zu spielen und zu singen, und und und. Die Premiere und damit der Abschluss des Projektes „SchauspielAG“ ist am 2. Advent auf dem Mühlhausener Weihnachtsmarkt. Zur Aufführung sind alle herzlich eingeladen und willkommen. Wir freuen uns auf dich und auf euch! Wenn du Fragen hast, kannst du hier anrufen: bei Kathrin Grasruck, Tel. 09185-469, und evang. Pfarramt Bachhausen-Mühlhausen, Tel. 09185-242 Kindergottesdienst Hallo liebe Kinder! Am 02. Oktober haben wir im Kindergottesdienst gemeinsam Erntedank gefeiert. Dazu haben wir einen Obstsalat mit frischen Früchten, die jedes Kind mitgebracht hat, gemacht. Alle haben mitgeholfen und es war sehr lecker! Auch im November ist wieder Kindergottesdienst. Sonntags um 10:00 Uhr im Nebenraum der evangelischen Martinskirche. Wir singen tolle Lieder zur Gitarre, spielen und sind gespannt was Gott mit Jona vorhat, der versucht vor Gott zu fliehen. Wie das wohl ausgeht? Bei uns erfährst du es! Wir freuen uns auf dich! Gerne darfst du auch deine Geschwister und deine Eltern mitbringen. Am 06.11. entfällt wegen der Herbstferien der Kindergottesdienst. Dein Kindergottesdienstteam Wenn du Fragen hast, kannst du dich an Maria Mößler (091855258) oder an das evang. Pfarramt (09185-242) wenden.


15

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

HELIOS Klinik Berching

www.auto-retzer.de

Fachklinik für geriatrische Rehabilitation Krankenhausstraße 3, 92334 Berching

-Retzer

Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf Tel. (08462) 717

1. Adventssonntag,

WIR BIETEN FÜR ALLE FABRIKATE UND MODELLE: • Umfangreicher Wintercheck für 9,90 Euro • Denken sie auch daran rechtzeitig auf Winterreifen umzurüsten! Ihr Reifenwechsel ist bei uns schon für 9,90 Euro pro Fahrzeug möglich Günstige Winterreifen aller Hersteller und Grössen kurzfristig lieferbar, z.B. der ADAC-Testieger Good Year UG8 in 195/65R15 91T für 74,95 Euro.

27. November 2011 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 Die Bevölkerung ist herzlichst eingeladen!

• Fachgerechte Durchführung aller anfallenden Wartungsarbeiten nach Herstellervorschrift • Wenn´s mal zu eng geworden ist ... eine komplette Unfallreparatur und Abwicklung mit allen Versicherungen • Klimaanlagenservice für alle Modelle!

• Jederzeit kurzfristige Termine für alle Verschleißreparaturen wie Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer

Sehr geehrte Frau Schmidt, Die Unternehmensberater

wie jedes diese Anzeige bitte in der November-Ausgabe des fürJahr, den privaten Haushalt. Mitteilungsblattes anstatt unserer monatlichen Anzeige drucken! Direktion Harald Schmidt Größe bitte anpassen! Ca. 9 x 9 cm! Dr.-Boecale-Straße 8, 92331 Parsberg Telefon 09492 6016440 09492 601873 sekretariat.schmidt@telis-finanz.de

Telefax Vielen Dank!

• Alle gängigen Starterbatterien zu äußerst günstigen Preisen auf Lager

www.telis-finanz.de Petra Wittmann

(z.B.: 36 Ah für 49,90 Euro / 88Ah für 89,90 Euro)

Fragen sie uns nach einem persönlichen Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!!

Auf der Suche nach dem „Traumauto“? Wir können helfen!

Wir sind jesderzeit für Sie da! In allen Fragen rund um's Automobil

Lassen auch Sie sich mit dem ganzheitlichen TELIS-System® professionell beraten.

Die ServiceQualität der TELIS-Zentrale ist TÜV SÜD-geprüft

W

er bezahlt eigentlich eine Bestattung? Der Älteste,

der Besserverdienende oder Mamas Liebling? BESTATTUNGSVORSORGE regelt Familienangelegenheiten friedlich.

Am Sand 26 · 92318 Neumarkt-Holzheim ·

09181. 410 45

www.bestattungen-haeusler.de


16

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Landeskirchliche Gemeinschaft Hofen und Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) Prediger Michael Bogner, Sulzbürger Str. 4, OT Hofen, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/377 „Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen im Gemeinschaftshaus in Hofen in der Sulzbürger Str.4!“ …Angebote die bewegen. …z.B. unser Teeniekreis und KJE Bei uns erwartet Dich ein cooles Programm mit interessanten Leuten. Du kannst aktiv kreativ sein oder auch passiv einfach nur chillen. Reden, schweigen, singen, – all das gehört bei uns dazu. Manche kickern, bibeln, beten, musizieren oder philosophieren einfach so über Gott und die Welt. Unser größter Wunsch: DU! Deswegen schlagen wir vor: „Komm doch einfach mal mit dazu!“ Teens (ab 13) treffen sich um 20 Uhr. Wer aus dem Alter längst raus gewachsen ist (ab 18), trifft sich zur gleichen Zeit im KjE – aber dann etwas gesitteter. Übrigens: Die Älteren fahren vom 11. bis 13. nach Marburg/Hessen zu einem Megajugendtreffen zum Thema „ehrlich. Der wahrheit ins auge schauen“. Weitere Infos hier http://www.tabor.de/t3/ plusprogramm2011/ Noch Fragen? Wende Dich einfach an Simon Schlirf (09185/5566) oder Christoph Stengel (Tel.09185/923993), da sie wissen was abgeht! Schau/Surf ruhig auch hier mal vorbei! (www.ec-hofen.de) …z.B. unsere Jungscharen und der Kindergottesdienst Auch bei uns in der Jungschar (ab 7) geht’s ab. Fetzige Lieder, spannende biblische Geschichten, aufregende Spiele und vieles mehr, machen jeden Samstagvormittag (bzw. –nachmittag bei den Mädchen) zu einem einzigartigen Erlebnis. Bei den Mädels kannst Du wieder ab dem 19.11. einsteigen. Dann sind sie mit ihrem sechswöchigen Kochkurs fertig. Zum anderen: Im Kindergottesdienst (ab 4) basteln, singen, spielen und lauschen die Kinder ebenfalls interessanten Geschichten aus der Bibel. Bubenjungschar (Sa., 9.30 Uhr): Johannes Bachhofer (09185/336) Mädchenjungschar (Sa., 14.00 Uhr): Christine Stengel (09185/500042) Kindergottesdienst (So., 9.30 Uhr): Susanne Grashauser (09185/5427) Senioren treffen sich donnerstags zum Bibelgespräch Ältere Menschen kommen regelmäßig donnerstags im vierzehntägigen Abstand um 14.30 Uhr zusammen um Gottes Wort miteinander zu entdecken. Jeder Altgewordene, der den Kontakt zu Gleichgesinnten, das Gespräch über die Bibel sowie eine geistliche Heimat sucht, ist herzlich willkommen! Gerne bieten wir auch einen Fahrdienst an. Im November lauten die Termine: 10. und 24.11. Frauen aufgepasst: „Die Zeit nach der Lebensmitte“ – Frauenfrühstückstreffen am 9. November um 8.45 Uhr Als Referentin wird Schwester Hannelore Geiger aus Röthenbach bei uns sein. Mit ihrem Thema wird sie sicher in die Herzen ihrer Zuhörerinnen, die aus nah und fern kommen, hineinsprechen. Wir können gespannt sein. Viele haben es bereits erlebt: Beim Hofener Frauenfrühstückstreffen lassen es sich die Besucherinnen einfach nur gut gehen. Anspruchsvolle aber praxisnahe Themen von kompetenten ReferentInnen, sowie ein reich gedecktes Frühstücksbuffet mit viel Raum fürs Gespräch – das zeichnet nahezu jeden dieser Vormittage aus. Nicht wenige Besucherinnen kommen jedes Mal wieder. Aber es sind immer auch Erstbesucherinnen dabei. Wenn Glaube hier auf

eine ganz andere Art beleuchtet wird, wächst Interesse und die Bereitschaft tiefer zu gehen. Wie immer werden Kleinkinder während des Vortrags betreut. Mithörmöglichkeit ist vorhanden. Herzlich willkommen (ohne Anmeldung). Wir laden herzlich ein zu „Glaube am Montag!“ Bibelabende mit Dominik Pfeiffer. Glaube – nur eine Sonntagsangelegenheit? Dominik Pfeiffer gibt biblische Impulse darüber, wie Glaube zwischen Montag und Samstag praktisch wird. Dienstag, 15. Nov. „Was ist Glück!“ Mittwoch, 16. Nov. „Christus in mir vertrauen“ Donnerstag, 17. Nov. „Auf die Kraft des Heiligen Geistes setzen“ Freitag, 18. Nov. „Mit Gott im Alltag leben“ Samstag, 19. Nov. „Natürlich Christ sein in Ehe und Familie“ Sonntag, 20. Nov. „Unter der Woche Gemeinschaft sein“ (Abschlussgottesdienst) (jew. um 19.30 Uhr / Abschussgottesdienst um 9.30 Uhr) Referent Dominik Pfeiffer ist in Magdeburg aufgewachsen, in der DDR. Die Wende kam, als er 14 Jahre alt war. Schon früh interessierte er sich für das Übernatürliche, beschäftigte sich unter anderem mit Buddhismus, der Lehre des Daoismus und betrieb asiatischen Kampfsport. Als er 1991 die Möglichkeit bekam, für ein Jahr als Austauschschüler in die USA zu reisen, veränderte sich sein Leben vollständig. Während dieser Zeit lernte er Christen und vor allem Gott kennen. „Er kam so überraschend in mein Leben, wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Ich war nicht auf der Suche nach Gott, aber Er war mein ganzes Leben lang auf der Suche nach mir.“ Nach seiner theologischen Ausbildung arbeitet er jetzt in Magdeburg als Prediger für die Scala Gemeinde. Außerdem ist er auf verschiedenen Veranstaltungen in ganz Deutschland unterwegs um Menschen von Jesus Christus zu erzählen. … z.B. mit unseren Sonntagsveranstaltungen (jeweils mit Kindergottesdienst, bzw. -betreuung) So., 06. Nov., keine Veranstaltung So., 13. Nov., 14 Uhr, Gemeinschaftsstunde So., 20. Nov., 9.30 Uhr, Morgengottesdienst als Abschluss der Bibeltage So., 27. Nov., 14 Uhr, Gemeinschaftsstunde zum 1. Advent Darüber hinaus finden weitere Veranstaltungen statt wie z.B. Hauskreise, Gebets-, Männer- u. Frauenstunden, sowie Chöre. Die LKG Hofen im Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. wurde vor knapp neun Jahrzehnten gegründet und richtet sich mit ihren Angeboten an alle Altersgruppen gleich welcher Konfession. Sie weiß sich mit anderen Christen und Gemeinden verbunden, u.a. mit der evangelischen Kirche. Kontakt und nähere Informationen zu den genannten Angeboten und darüber hinaus bei Prediger Michael Bogner, Tel. 09185/377 / E-Mail: lkg-hofen-kerkhofen@web.de / www.lkg-hofen.de

Spiel- und Schreibwaren

Hauptstraße 63, 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 362, Fax (09185) 5448 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.30 - 18.00 Uhr, Sa. 8.30 - 14.00 Uhr

große Auswahl


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbürg Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbürg Engelgasse 2, Tel. 09185 287, Fax: 09185 902193 E-Mail: evang.pfarramt.sulzbuerg@t-online.de Pfarrer Jürgen Rosen Bürozeiten des Pfarramtes: Mittwoch 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Gottesdienste

Sulzbürg Marktkirche So., 06.11., 9.30 Uhr Gottesdienst, KW und R Emmerling So., 13.11., 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen Mi., 16.11., 9.30 Uhr Beicht und Abendmahlsgottesdienst/ Wein, Pfr. Rosen So., 20.11., 9.30 Uhr Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen, Pfr. Rosen So., 27.11., 9.30 Uhr Gottesdienst, Lektor Kilian So., 27.11., 18.00 Uhr Lichtertragen

Hofen – Willibaldkirche Di., 08.11., 19.30 Uhr Beicht und Abendmahlsgottesdienst/ Wein, Pfr. Rosen So., 27.11., 8.15 Uhr Gottesdienst, Lektor Kilian

Kerkhofen - Othmarkirche Do., 10.11., 19.30 Uhr Beicht und Abendmahlsgottesdienst/ Wein, Pfr. Rosen So., 20.11., 8.15 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Rocksdorf – Elisabethkirche

17

Ökumenischer Frauenkreis Dienstag, 15.11. um 19.30 Uhr Treffen der Mütter am Abend Meist 1. Donnerstag im Monat ab 20.00 Uhr Info bei Doris Rosen, Tel. 09185-287 Ökumenisches Gespräch über Gott und die Welt Donnerstag, 24.11. um 20.00 Uhr Taufen In jedem Gemeindegottesdienst (8.15 Uhr im Tal oder 9.30 Uhr in Sulzbürg) können Taufen stattfinden, sofern der Charakter des Gottesdienstes nicht dagegen spricht. Zusätzlich bieten wir einmal im Quartal einen eigenen Taufgottesdienst an.

Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen Schweppermannstr. 2, Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax: 09185/902498, www.pfarreionline.de Sprechzeiten: Pfarrer Andreas: Mittwoch 10 bis 12 Uhr, Freitag 16 bis 18 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung (außer Montags) Sprechzeiten Pfarrbüro: Mittwoch 9 bis 11 Uhr Kinderwortgottesdienst Am 13. November 2011 um 11 Uhr ist Kinderwortgottesdienst in Mühlhausen. Es ergeht herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Eltern. Nikolaus-Aktion der Jugend Auch in diesem Jahr bietet die Jugend der Pfarrei St. Joseph wieder einen Nikolausdienst an. Familien, die den Nikolaus ins Haus bestellen wollen, sollten sich rechtzeitig anmelden. Entsprechende Anmeldezettel liegen demnächst in der Kirche auf. Frauenkreis St. Josef EINLADUNG Der Frauenkreis Mühlhausen sucht junge und jung gebliebene Frauen, die sich gerne gemütlich zusammensetzen und austauschen, aber auch im gemeindlichen Leben mit einbringen möchten. Interessierte Frauen sind herzlich zum Infoabend am 07.11.11 um 20:00 Uhr ins Pfarrheim eingeladen. Bei Fragen: Rita Schmidt: 09185/1643, Melanie Heim: 09185/500314, Elisabeth Händl: 09185/922405 Wir freuen uns auf Dein/Ihr Kommen. Am Sonntag, den 13. November 2011, lädt der Frauenkreis ab 14.00 Uhr ins Pfarrheim zu Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten ein. Der Erlös ist für die Mission bestimmt. Am Freitag, den 18. November 2011 wird ab 19.30 Uhr im alten Pfarrheim unter Leitung von Frau Lotte Lehner Advent-Türkränze geschmückt.

So., 06.11., 8.15 Uhr Gottesienst, KW und R Emmerling So., 13.11., 14.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen Mi., 16.11., 20.00 Uhr Beicht und Abendmahlsgottesdienst/ Wein, Pfr. Rosen

Missionsverkauf Am Samstag, den 19. November 2011 und Sonntag, den 20. November wrden vor und nach den Gottesdiensten Adventsgestecke, Türkränze und selbst gebackene Plätzchen zugunsten der Mission verkauft.

Gruppen und Kreise:

Seniorenkreis Der Seniorenkreis trifft sich am 10. November um 14 Uhr im Pfarrheim. Unser neuer Pfarrer Endriß wird uns einen kleinen Vortrag zum Tema: „Hinführung zur Messfeier Teil 1“ halten.

Altenkreis Mittwoch, den 02.11. um 14.30 Uhr Wir wollen wieder Sterne basteln Patchwork Dienstag, den 08.11. um 19.30 Uhr Am 12.11. wollen wir uns von 9.00 bis 16.00 Uhr mit japanischer Flechttechnik beschäftigen

13. Fußwallfahrt nach Gößweinstein Die Pfarrangehörigen aus den Pfarreien Wappersdorf-Mühlhausen und Sulzbürg, wie auch viele Gläubige aus anderen Pfarreien, pilgerten vom ersten bis dritten Oktober unter der bewährten Leitung von Birgit Eichinger und Theo Kerl zur Heiligsten Dreifaltigkeit nach


18

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Gößweinstein. Zu Beginn der Fußwallfahrt feierten alle Pilger gemeinsam mit Pfarrer Andreas Endriß in der Pfarrkirche St. Joseph in Mühlhausen die Hl. Messe. Danach erhielten alle Gläubigen den Wallfahrersegen und die 85 Pilger machten sich auf ihren Weg. Die Fußwallfahrt stand dieses Jahr unter dem Motto: „Halleluja, denn König geworden ist der Herr unser Gott, der Herrscher über die ganze Schöpfung und wir wollen uns freuen und jubeln und ihm die Ehre erweisen“ (Psalm Offb. 19, 6b – 7a). Die drei Wallfahrtstage über, hatten die Gläubigen ausreichend Zeit sich frei darauf einzulassen, was ihnen vom Gebet gegeben wird, mit Gott näher ins „Gespräch“ zu kommen, einfach „abzuschalten“ - weg vom Alltag – Gemeinschaft zu erleben. Das Wetter zeigte sich die ganze Wallfahrt über, von seiner besten Seite, jeder konnte die Sonnenstrahlen des „goldenen“ Oktobers in der Natur genießen. Als die Fußwallfahrer am 3. Oktober glücklich ihr Ziel in der Fränkischen Schweiz erreicht hatten, feierten diese gemeinsam mit Pfarrer Andreas Endriß aus Mühlhausen einen Festgottesdienst, der von Anita, Andrea und Marion Hirschmann sowie Markus Grimmeisen musikalisch umrahmt wurde. Danach ging es zum verdienten Mittagessen. Zum Abschluss der Fußwallfahrt beteten die Gläubigen noch gemeinsam den Kreuzweg im Freien. Bevor es mit dem Bus nach Hause ging, konnte man sich noch bei Kaffee und Kuchen in Gößweinstein verwöhnen lassen. Am Samstag, den 26. November 2011 findet das Abschlusstreffen der Fußwallfahrer statt. Zu Beginn feiern diese einen gemeinsamen Gottesdienst um 18.30 Uhr in der St. Josephs Kirche in Mühlhausen, mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus in Wappersdorf. Bitte Anmeldung bis 20. November 2011 bei Eichinger Birgit (Tel. 5205) oder Kerl Theo (Tel. 1034).

gleitet Sie bei der Gestaltung ihrer individuellen Bilder und zeigt Ihnen die Möglichkeiten mit Acrylfarben und neue Anregungen und Techniken in lockerer Atmosphäre auszuprobieren. Dabei steht ganz bewusst die Praxis im Vordergrund. Leinwände können selbst mitgebracht oder bei der Kursleiterin erworben werden. Bitte Kleinigkeit zum Essen und eine Malschürze mitbringen. Der Kurs findet am Samstag, 05.November 2011 im Kath. Pfarrheim Mühlhausen von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Kursgebühr: 27,- E Kosten für Malmittel: 8,- E max. Teilnehmerzahl: 12 Personen Anmeldung bei Marion Sitzmann (09185/349) ab 18.00 Uhr. Modeschmuck selbst gestaltet Ketten, Ohringe, Schlüsselanhänger, usw. können an diesem Abend unter Leitung von Monika Schwarz gestaltet werden. Dieser Kurs findet am Dienstag, den 22.11.2011 im Kath. Pfarrheim um 19.00 Uhr statt. Teilnehmeranzahl auf 12 Personen begrenzt - Anmeldung bei Monika Schwarz (Tel. Nr. 09185/90043). Es sind auch Nicht-KAB-Mitglieder herzlich willkommen. Kursgebühr für KAB-Mitglieder 1,- E und Nicht-KAB-Mitglieder 2,–E + Materialkosten nach Bedarf

Kath. Pfarrei „Maria Sieben Schmerzen“, Sulzbürg Gottesdienste im November 1.November, 10.00 Uhr mit Gräbersegnung 13.November, 8.30Uhr 27.November, 8.30Uhr (Da es nach Abgabetermin immer wieder zu Änderungen der Gottesdienste kommen kann, bitte in der Tagespresse / Wochenendausgabe oder im Kirchenanzeiger informieren) Patrozinium im September Die kath. Pfarrei Sulzbürg feierte im September 2011 ihr Patrozinium. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst von dem Kirchenchor Sulzbürg. Sehr gut angenommen wurde auch das Mittagsessen, das auf Vorbestellung im Pfarrheim serviert wurde. Dadurch konnte ein Erlös von 657E verbucht werden. Alle, die zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben, ein herzliches Vergelt‘s Gott. Ökumenisches Lichtertragen 27. November (1. Advent), evang. Marktkirche: 18.00 Uhr 18 .Dezember (4.Advent) Treffpunkt 18.00 Uhr am Marktbrunnen

Jehovas Zeugen – Mühlhausen Handarbeitstreff Am Dienstag, den 08. November 2011 um 19.00 Uhr laden wir wieder ins alte Pfarrheim St. Joseph zum Stricken, Häkeln, Sticken, Klöppeln und alles, was Spaß macht, ein. Alle Interessierten, auch Anfänger, sind herzlich willkommen. Unkostenbeitrag 1 E. Auskunft erteilt: Frau Rita Fürst, Tel. 09185/5116 sowie Frau Grete Mandel, Tel: 09185/61953

KAB Wappersdorf-Mühlhausen Kreatives Malen mit Acrylfarben Dieser Workshop ist ein guter Einstieg in die Acrylmalerei für Erwachsene und für Jugendliche, die Spaß an Kreativität und am Experimentieren haben. Hier wird schnell entdeckt, welche Möglichkeiten es mit Acrylfarben gibt. Die Kursleiterin Ulrike Meyer be-

Jehovas Zeugen - Mühlhausen laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7 ein Sonntag, den 06. November 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Bist du mit Jehovas Vorkehrungen zufrieden? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Erlaubst du Jehova, dein „Anteil“ zu sein? Sonntag, den 06. November 2011 6.45 Uhr - Hinweis auf Radiosendung – Bayerischer Rundfunk, Programm Bayern 2 – Reflektionen – Hören Sie eine Sendung der Glaubensgemeinschaft Jehovas Zeugen Deutschland. Thema: Jehovas Zeugen – Depressionen Sonntag, den 13. November 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Diene Jehova mit einem freudigen Herzen. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Lauft und haltet durch!


19

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Wir laden Sie herzlich ein zum:

Fischessen am Sonntag, 06.11.2011 Bitte beachten Sie: Aus organisatorischen Gründen können bestellte Fische zur Mitnahme nur bis 11.00 Uhr abgeholt werden.

und

Weinfest am Samstag, 12.11.2011 im „Wirts-Stodl“ in Hofen Anmeldungen für beide Feste möglich unter: 09185 / 264 (Fam. Pfindel) Gasthaus Pfindel, Alte Dorfstraße 6, 92360 Mühlhausen, Tel: 09185 / 264


20

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Sonntag, den 20. November 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Inmitten einer verkehrten Generation untadelig bleiben. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Lauft und gewinnt den Preis! Sonntag, den 27. November 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Was verbirgt sich hinter dem Geist der Rebellion? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: „Kennt“ Jehova dich? Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte unter der privaten Telefonnummer 0 91 85/ 53 05 und unter www.watchtower.org. Jesus lebte eindeutig gemäß seiner Lehre „Fahrt fort, eure Feinde zu lieben“ und ahmte dabei seinen Vater nach, der „seine Sonne über Böse und Gute aufgehen und es über Gerechte und Ungerechte regnen lässt“ (Matthäus 5:44,45). Im Verlauf dieser anstrengenden Nacht wurde Jesus vor dem obersten jüdischen Gericht einem kurzen Verhör unterzogen. Er wurde fälschlich der Lästerung angeklagt, dem römischen Statthalter vorgeführt und dann ungerechterweise ausgeliefert, um hingerichtet zu werden. Juden und Römer verspotteten ihn. Er wurde brutal misshandelt und schließlich an den Pfahl geschlagen. Fortsetzung in der nächsten Ausgabe!

Vereine und Verbände OMC Mühlhausen Der nächste Stammtisch findet am Donnerstag, den 03.11.2011 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Bender statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Vorankündigung: Der Stammtisch im Dezember ist am 01.12.2011. Hier findet auch die Weihnachtsfeier statt.

FF Wappersdorf Leistungsabzeichen Löschen am 30.09.2011 Das der Zulauf zur freiwilligen Feuerwehr Wapperdorf ungebrochen ist, wurde bei der kürzlich abgehaltenen Leistungsprüfung deutlich. Alle 21 geprüften Feuerwehrkameraden sind der Nachwuchsriege zuzurechnen, wobei sich in der Stufe 1 dem Bronzenen Abzeichen elf junge Damen und Herren das erste Mal an einer Leistungsprüfung unterzogen. Diese Entwicklung freut auch den 1. Kommandanten Stephan Fiegl, der zu den Ausbildern gehörte: „Von den oft angesprochenen Nachwuchssorgen ist bei uns Gott sei Dank nichts zu spüren. Wir wollen auch mit einem abwechslungsreichen Programm für die Jugend interessant bleiben“, sagte er. Bei der Prüfung wurde dann auch deutlich, dass der Nachwuchs mit Feuereifer bei der Sache ist. Die Schiedsrichter KBI Her-

bert Ulbrich, KBM Hans – Georg Mößler und Stephan Kratzer hatten nichts zu beanstanden und alle bekamen ihre Auszeichnung. Bronze geht an: Dominic Meier, Julia Haberler, Katharina Bögerl, Florian Hackner, Oliver Rackl, Martin Wittmann, Manuel Lang, Martin Meier, Simon Bögerl, Anja Matschiner und Christian Barth. Silber erhielten Phillip Albrecht, Matthias Rackl und Johannes Eibner. Gold gab es für Christian Hackner, gold/grün für Markus Hackner, Jürgen Eichinger, Phillip Meier, Holger Eibner und Stefan Matschiner. Gold/blau erhielt Stefan Auhuber. Einladung zum diesjährigen Aktivenessen Zum Jahresabschlussessen für alle aktiven Feuerwehrleute am 05. November 2011 um 19:00 Uhr im Schützenhaus in Wappersdorf möchten wir Euch mit Frau oder Freundin recht herzlich einladen. Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft der FF Wappersdorf Kameradschaftsabend mit der FF Döllwang Anlässlich des 125-jährigen Gründungsfestes unseres Patenvereins, der FF Döllwang, im Juli 2012, veranstalten sie am 12.11.2011 um 19:30Uhr im Gasthaus Sippl einen Kameradschaftsabend, zu dem wir herzlich eingeladen sind. Die Einladung wurde bereits in der Presse veröffentlicht, alle die sich angemeldet haben treffen sich am Samstag, den 12.11.2011 um 18:00Uhr am Schützenhaus. Wir wandern von hier aus direkt nach Döllwang über den Waldweg. Die Vorstände und Kommandanten gehen in Uniform, alle weiteren Teilnehmer in Zivil. Volktrauertag am Friedhof in Wappersdorf Am Sonntag, den 13.11.2011 findet um 8:30Uhr die Kirche zum Volkstrauertag mit anschließender Totenehrung am Kriegerdenkmal statt. Die FF Wappersdorf beteiligt sich mit eine Fahnenabordnung an der Feierlichkeit. Treffpunkt ist um 7:45 Uhr im Schützenhaus zum gemeinsamen Abmarsch mit den anderen Vereinen. Filmabend im Schützenhaus Die Feuerwehr Wappersdorf veranstaltet nach längerer Zeit wieder einen Filmabend, an dem die Videofilme der verschiedenen Gründungsfeste gezeigt werden. Als Termin wurde Samstag, der 03.12.2011 um 19:00 Uhr im Saal des Schützenhauses in Wappersdorf festgelegt. Nachdem im Vorfeld doch einige Anfragen über einen Filmabend eingegangen sind, hoffen wir auf eine große Besucherzahl. Die Vorstandschaft der FF Wappersdorf

FF Mühhausen Termine November 09.11.2011 Gerätekunde, 19:00 Uhr, Aktive 12.11.2011 Besichtigung Brauerei Winkler Lengenfeld, Alle 13.11.2011 Volkstrauertag, 08:00 Uhr

SV Mühlhausen-Sulzbürg e.V. www.sv-muehlhausen-sulzbuerg.de

Die erfolgreichen Feuerwehrler mit den Schiedsrichtern Hans – Georg Mößler, Herbert Ulbrich und Stephan Kratzer (von links).

Spende der Metzgerei Walk Die Metzgerei Walk aus Mühlhausen gewährte dem Sportverein infolge des Sportheimneubaus ein zinsloses Darlehen. Nachdem nun die Zuschussgewährung des BLSV abgeschlossen ist, konnten die Darlehen nunmehr wieder an ihre Gönner zurückgezahlt werden. Die Metzgerei Walk entschied sich jedoch dafür, die 5.000 E dem Sportverein Mühlhausen-Sulzbürg zu spenden. Bei einer netten Gesprächsrunde mit Herrn Joseph Walk in den Geschäftsräumen der Metzgerei in Pollanten fand die symbolische Scheckübereichung statt. Der Vorschlag von Herrn Walk, mit dem Verein eine Betriebsbesichtigung durchzuführen, fand in Reihen der Vorstandschaft großen Anklang.


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

21

13.11.11 14:30 TSV Pyrbaum - SV Mühlhausen 20.11.11 14:30 TSV Wolfstein - SV Mühlhausen 27.11.11 14:30 SV Mühlhausen - TSV Greding 2. Mannschaft - B-Klasse Ost 2 06.11.11 12:45 SV Mühlhausen 2 - FC Möning 2 27.11.11 12:45 SV Mühlhausen 2 - BSV Erasbach 2 Seniorenfußball Betreuer: Jürgen Schreiner, Tel.: 09185/902099 Training: Mittwoch, 19.00 - 21.00 Uhr Kreisklasse Senioren A Neumarkt/Jura - Abschlusstabelle 1. Vorstand Karl-Walter Emmerling, Joseph Walk, 3. Vorstand Rainer Wolfsberger

Der SV Mühlhausen-Sulzbürg e. V. möchte sich ganz herzlich bei der Metzgerei Walk für die großzügige Spende bedanken. Jugendfußball F-Junioren (U9) Betreuer F1: Wolfgang Meyer, Tel.: 0172/4559165 Betreuer F2: Michaela Kerler, Tel.: 09185/1593 Training F1: Montag / Mittwoch, 17:30 - 19:00 Uhr Training G/F2: Donnerstag, 17:45 - 19:00 Uhr F1: Hallenturnier am 12.11.2011 in Berching. F2: Hallenturnier am 19.11.2011 in Berching. E-Junioren (U11) - Gruppe Betreuer: Mustafa Güclüer, Tel.: 0179/2197217 Training: Montag / Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr E1: Hallenturnier am 12.11.2011 in Neumarkt. D-Junioren (U13) - Gruppe Betreuer: Jörg Walzel, Tel.: 09185 500380 Training: Montag / Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr 05.11.11 12:00 JFG Neumarkt 4 (n.a.) - SV Mühlhausen 12.11.11 13:30 SV Mühlhausen - DJK Obermässing 18.11.11 17:30 JFG Region Berching 2 - SV Mühlhausen 26.11.11 12:45 1. FC Deining - SV Mühlhausen C-Junioren (U15) - Gruppe Betreuer: Günther Dollinger, Tel.: 09185/1675 Michael Behringer, Tel.: 09185/ Training: Donnerstag, 18:30 - 20.00 Uhr 04.11.11 18:00 (SG) DJK/SpVgg Rohr - SV Mühlhausen 12.11.11 15:00 SV Mühlhausen - TSV Mörsdorf 19.11.11 13:00 DJK Göggelsbuch - SV Mühlhausen 25.11.11 17:30 DJK Grafenberg - SV Mühlhausen B-Junioren (U17) - Kreisklasse Spielgemeinschaft mit 1. FC Deining Betreuer: Jochen Körber, Tel.: 0171/6588747 Training: Dienstag / Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr 06.11.11 10:30 (SG) 1. FC Deining - JFG Postbauer-Heng 11.11.11 18:30 JFG Region Berching - (SG) 1. FC Deining 20.11.11 10:30 (SG) 1. FC Deining - (SG) DJK Göggelsbuch 27.11.11 10:30 FB Reichertshofen - (SG) 1. FC Deining A-Junioren (U19) - Kreisklasse Spielgemeinschaft mit 1. FC Deining Betreuer: Manfred Braun, Tel.: 0171/4475659 Training: Montag / Mittwoch, 19.00 - 21.00 Uhr 05.11.11 15:30 (SG) DJK/SV Herrnsberg - (SG) 1. FC Deining 12.11.11 15:30 (SG) 1. FC Deining - (SG) FSV Berngau 19.11.11 16:00 JFG Region Berching - (SG) 1. FC Deining 26.11.11 15:30 (SG) 1. FC Deining - (SG) SV Höhenberg Herrenfußball 1. Mannschaft - Kreisliga Neumarkt 06.11.11 14:30 SV Mühlhausen - FC Holzheim

Gymnastik- und Turnabteilung Kursangebote in der großen (g) und kleinen (k) Schulturnhalle in Mühlhausen sowie in der Sportheimturnhalle (S): Step-Aerobic - Mix, Montag, 18:45 - 19:45 Uhr, 20 - 21 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S Ballett, Dienstag, 16.00 - 17.00 Uhr, Anfänger / 4 - 7 Jahre, S Ballett, Dienstag, 17.00 - 18.00 Uhr, Fortgeschrittene, S Mutter-Kind-Turnen, Mittwoch, 16.50 - 18.00 Uhr, 3 - 5 Jahre, Petra Rackl (Tel.: 09185/903030) / Alexandra Scharpf / Sabine Reinhold, k Kinderturnen, Mittwoch, 17.00 - 18.00 Uhr, 5 - 8 Jahre, Rita Schmidt (Tel.: 09185/500611) / Roswitha Köberle, g Mädls-Turnen II, Mittwoch, 18.00 - 19.00 Uhr, 10 - 16 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Step-Aerobic - Mix, Mittwoch, 19.30 - 20.30 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S Zwergenturnen, Donnerstag, 10.00 - 11.00 Uhr, 1 - 3 Jahre, Barbara Lehner (0171/7154749) / Elisabeth Händl (09185/922405), S Gymnastik, Donnerstag, 19.00 - 20.00 Uhr, alle, Isabella Kurtz (Tel.: 09185/902048), S Mädls-Turnen I, Freitag, 17.00 - 18.00 Uhr, 8 - 10 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Hinweis: Während den Schulferien finden in den Schulturnhallen keine Kurse statt. Interessenten an unseren Kursangeboten sind jederzeit willkommen. Interessenten an unseren Kursangeboten sind jederzeit willkommen. Nordic-Walking-Abteilung Unsere Nordic-Walking-Truppe ist bei jedem Wetter unterwegs. Sie trifft sich unter der Leitung von Norbert Pamin immer montags und donnerstags um 19.00 Uhr am Sportheim im Mühlhausen. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Norbert Pamin: Tel.: 09185/1439. Tischtennis-Abteilung Tischtennis - Herren Trainingszeiten: Dienstag / Freitag 18.30 - 22.00 Uhr (in der Schulturnhalle) 1. Mannschaft - 1. Kreisliga 11.11.2011 20:00 SV Mühlhausen FSV Berngau II 18.11.2011 20:00 SV Mühlhausen SV Eintracht Seubersdorf II 25.11.2011 20:15 TSV Wolfstein SV Mühlhausen


22

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

SV-DJK Sulzbürg e.V. Melanie Koller mit ÜL B Lizenz Nach der Lizenzstufe C legte nun Melanie Koller im September die Prüfung der Lizenzstufe B beim Sport im Elementarbereich (SiE) mit Erfolg ab. Der Vorbereitungskurs fand in Neumarkt statt und ging über mehrere Wochenende. Seit 2006 betreut sie die Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren. Die Trainingsstunde findet jeden Freitag von 16.00 – 17.00 Uhr in der Schulturnhalle Sulzbürg statt.

Deutsche Vizemeister im Herrenpaarlauf wurden mit einem ganz starken Ergebnis von 973 Holz Thomas Gailler (464 Holz) und Alexander Schmidt (509 Holz). Zum Meistertitel fehlten am Ende ganze 4 Holz, dennoch überzeugte das neuformierte Herrenpaar des KC Mühlhausen e.V. auf der ganzen Linie. Im Mixedpaarlauf landeten Heidi Meyer (473 Holz) und Alexander Schmidt (451 Holz) auf einem sehr guten fünften Platz, zum Titel fehlten hier nur 17 Holz und das berühmte Quäntchen Glück. Doch auch mit dieser Leistung kann man sehr zufrieden sein, zumal wenn man bedenkt, dass Heidi Meyer zum ersten Mal überhaupt an Deutschen Meisterschaften teilgenommen hat. Wir gratulieren unseren erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern ganz herzlich und wir wünschen weiterhin viel Spaß und „Gut Holz“! Bayernpokal 2011 Leider hat es diesmal sowohl für die Damen- als auch für die Mixedmannschaft nicht ganz zum Finaleinzug gereicht.

Wintersport Abteilung und DSV-Skischule Auf geht’s in die Wintersaison 2011/2012 Bei ausreichender Schneelage starten wir in Sulzbürg wieder unsere Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Skikurse nicht nur für Kinder und Jugendliche sondern auch für Erwachsene. Anmeldungen sind ab sofort unter folgender Telefonnummer möglich: Skischulhandy: 0175/95 31 088, Erreichbar: Mo/Di/Do/ Fr von 18.30 – 20.00 Uhr, E-Mail: info@sv-djk-sulzbuerg.de, Web: www.sv-djk-sulzbuerg.de. Unter der Rufnummer 0175/95 31 088 können aktuelle Informationen über den Liftbetrieb und den Pistenzustand der Skiarena Sulzbürg abgerufen werden. Wichtige Termine zum vormerken: 1.) Fit in den Winter Jeden Mittwoch von 19.30 – 20.30 Uhr in der Turnhalle Sulzbürg. Der ultimative Ganzkörpersport für Jung und Alt nicht nur für Wintersportler. Sondern für alle, die ihre Fitness über die langen Wintermonate mit Gymnastik erhalten bzw. verbessern wollen. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen. 2.) 05.01.2012 Apres-Ski-Party am Marktplatz Sulzbürg 3.) 04.02.2012 Skifahrt nach St, Johann in Tirol Skikurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 4.) 10.03.2012 Skifahrt zur Winkelmoos Alm in Tirol Die Wintersportabteilung mit der DSV-Skischule Sulzbürg wünscht allen Skibegeisterten und denen, die es noch werden wollen, eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison 2011/2012.

KC Mühlhausen e.V. Alexander Schmidt erneut Deutscher Einzelmeister der Breitensportkegler! Beim Bundeschampionat 2011 der Privatkegler in Freiburg war Alexander Schmidt einmal mehr das Maß aller Dinge! Zum insgesamt siebten Mal gewann er die Deutsche Meisterschaft im Herreneinzel und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Mit 517 Holz und somit mehr als 20 Holz Vorsprung auf den Zweitplatzierten gewann der Topspieler des KC Mühlhausen e.V. diesmal sehr souverän, die Konkurrenz hatte keine Chance. Zu Recht wurde Alexander Schmidt nach seiner eindrucksvollen Leistung vom gesamten Starterfeld gefeiert und beglückwünscht.

Unsere Damen - mit Abstand das jüngste Team im gesamten Wettbewerb - zeigten zwar im Heimspiel gegen KC Samstag Markt Schwaben mit 1654 Holz eine sehr gute und ausgeglichene Mannschaftsleistung. Am Ende aber waren die Gegnerinnen aus Oberbayern, die mit der amtierenden Mannschaftseuropameisterin Sabine Gruber angetreten sind, mit 1724 Holz der verdiente und überlegene Sieger einer hochklassigen Bayernpokalpartie. Bestkeglerin bei Mühlhausen war Christina Gailler mit 447 Holz, Tagesbestleistung erzielte erwartungsgemäß die Gastkeglerin Sabine Gruber mit 455 Holz. Einen wahren Krimi auf den Bahnen beim Brunnerwirt gab es beim Spiel unserer einheimischen Mixedmannschaft gegen Hau Ruck Zeil zu sehen. Es spielte der amtierende Bayerische Vizemeister (Mühlhausen) gegen den Dritten der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft (Zeil). Dementsprechend hochklassig und spannend verlief das gesamte Spiel, zum Schluss gewannen die Gäste aus Unterfranken mit genau einem Holz, nämlich 1716:1715. Die endgültige Entscheidung fiel in der Schlusspaarung mit dem letzten Schub des gesamten Spiels. Alexander Schmidt spielte für Mühlhausen mit 491 Holz einmal mehr ein fantastisches Ergebnis und Tagesbestleistung, sein direkter erfahrener und spielstarker Gegner Gerhard Pfaff rettete aber mit seinem ausgezeichneten Ergebnis von 472 Holz den Sieg und somit den Finaleinzug für Zeil. Trotz der beiden Niederlagen haben sowohl die Damen- wie auch die Mixedmannschaft sehr erfreuliche und ansprechende Leistungen im diesjährigen Bayernpokalwettbewerb gezeigt. Vielleicht klappt es mit dem ganz großen Triumph bereits im nächsten Jahr. Noch hat der KC Mühlhausen außerdem mit der Herrenmannschaft ein „heißes Eisen im Feuer“. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen KF Kipfenberg würde man erstmals überhaupt ins Bayernpokalfinale einziehen. Wir wünschen unseren Mannschaften auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg und natürlich „Gut Holz“! Weihnachtsfeier 2011 Am 03.12.11 ab 19.30 Uhr findet beim Brunnerwirt wieder unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt, die gleichzeitig den großen Abschluss eines sehr erfolgreichen und harmonischen Sportjahres darstellt. Wir laden alle Mitglieder des KC Mühlhausen e.V. und deren Angehörige recht herzlich ein, im Kreise unseres Vereins ein paar vergnügliche, aber auch besinnliche Stunden zu verbringen. Auf dem Programm stehen weihnachtliche und lustige Einlagen, natürlich sind bei unserer Tombola wieder tolle Preise zu gewinnen. Lose sind bei Frau Gisela Götz und bei Frau Ilse Schmidt jeden Freitag bzw. Samstag bei den Spielen der einzelnen Mannschaften erhältlich. Wir freuen uns schon jetzt auf eine stimmungsvolle und unterhaltsame Feier mit vielen Gästen. Allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die unsere Veranstaltung schon seit längerer Zeit vorbereiten, danken wir ganz herzlich für die viele Arbeit und das große Engagement. Die Vorstandschaft des KC Mühlhausen e.V.


23

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Schützenverein Schweppermann Wappersdorf Termine: Am Volkstrauertag, den 13. November bitte mit Anzug erscheinen. Am Sonntag, den 27. November – 1. Advent – findet wieder unser alljährlicher Seniorennachmittag statt, zu dem alle Seniorinnen und Senioren der Gemeinde recht herzlich eingeladen sind. Beginn ist um 14.00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und selbst gemachte Kuchen und Torten bestens gesorgt. Das Übungsschießen findet immer montags, ab 18.00 Uhr statt. Neuschützen sind jederzeit zum Schnuppern willkommen. Aus dem Verein: An unserem Sauschießen am 02. Oktober nahmen 62 Schützen teil. Die Preisverleihung fand am Kirchweihmontag, den 17.10.2011 statt. Hier die Platzierungen: 1. Platz – Andrea Meier – 105 Teiler 2. Platz – Daniel Bayer – 106 Teiler 3. Platz – Bastian Puschmann – 119 Teiler Eine freudige Nachricht kommt aus unserer Jugendabteilung, wo wir vor kurzem 7 neue Jungschützinnen und Jungschützen begrüßen durften.

Schützenverein „Landl“ Rocksdorf Königsfeier 2011 An der Königsfeier am 1.10.2011 holten die Landlschützen ihren neuen Schützenkönig Sebastian Heck (26,2 Teiler) und die Jungschützenkönigin wie bereits im Jahr zuvor Anika Heiselbetz ( 110,8 Teiler) mit einem Fackelzug, begleitet von der Blaskapelle Thannhausen, von zu Hause ab. Ritter zur Rechten wurde Hubert Brunner mit einem 46,2 Teiler, Ritter zur Linken Markus Weglöhner mit einem 79,3 Teiler. Der Jungschützenkönigin folgten als Rechter Ritter Stefan Fürst (379,7 Teiler) und als Linker Ritter Ramona Stengel (428,4 Teiler).

Bei der Königsproklamation im Schützenhaus bekamen die neuen Könige die Schützenketten sowie eine Schützenscheibe vom Schützenmeister Thomas Brunner überreicht. Den von der Firma Meyer Werbung gestifteten Wanderpokal konnte Thomas Brunner in diesem Jahr an Sebastian Heck (244 Punkte) aushändigen. Platz 2 belegte Markus Weglöhner (382 Punkte) und den 3. Platz Walter Heiselbetz mit 431 Punkten. Bürgermeister Dr. Hundsdorfer bedankte sich in seinen Grußworten an die Gäste vor allem für die hervorragende Jugendarbeit des Vereins. Einladung zum Seniorennachmittag Zum Seniorennachmittag am 27.11.2011 lädt der Schützenverein alle Bürgerinnen und Bürger (ab dem 60. Lebensjahr) aus Rocksdorf, Wettenhofen und Kruppach recht herzlich ins Schützenhaus ein. Beginn ist um 14 Uhr.

VdK OV Mühlhausen Weihnachtsfeier Traditionell findet unsere Weihnachts-, bzw. Adventsfeier, am Samstag vor dem 1. Advent statt. Heuer ist das der 26. November. Es wäre schön, wenn wir wieder viele unserer Mitglieder und deren Angehörige beim Brunnerwirt begrüßen dürften. Beginn ist um 15 Uhr. Wie immer freuen wir uns auch auf Ihre Plätzchenspenden! HWH-Sammlung Am 15. Oktober begann heuer unsere Sammlung „Helft Wunden heilen“. Ab diesem Zeitpunkt bis zum 13. November sind wieder Sammler/-innen im Gemeindegebiet unterwegs und gehen von Haus zu Haus. Wir bitten Sie ganz herzlich, uns auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende zu unterstützen. Mit dem Geld werden u.a. Arbeitsplätze für Menschen mit psychischer Behinderung, die Betreuung von behinderten, chronisch kranken und pflegebedürftigen Personen, Ferienaufenthalte für Familien mit schwerstbehinderten Kindern finanziert, aber auch viele Soforthilfen in akuten Notsituationen geleistet. Vielen Dank an die Spender und die Sammler! Wer Fragen zur Arbeit des VdK hat oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, kann gerne bei der 1. Vorsitzenden, Antje Dietrich, Tel. 1282, anrufen!

IHRE

OHREN –

BEI UNS IN

GUTEN HÄNDEN! N! Kostenloser Hörtest und Beratung, Hörgeräte und Zubehör, Gehörschutz, Tinnitusberatung, Reparaturservice FREYSTADT: Marktplatz 10 · 92342 Freystadt · Telefon (0 91 79) 94 63 42 BERCHING: Pettenkoferplatz 15 · 92334 Berching · Telefon (0 84 62) 94 24 32 www.hoerakustik-oelscher.de · info@hoerakustik-oelscher.de


24

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Kulturverein Mühlhausen www.kulturverein-muehlhausen.de Weihnachtsfeier 2011 Man kann´s kaum glauben, aber es ist schon wieder so weit. Am Freitag, 4. Dezember findet im Brauereigasthof „Bender“ die Weihnachtsfeier des Kulturverein Mühlhausen e.V. und seiner Abteilungen statt. Musikalisch umrahmt wird die Feier in diesem Jahr von unserem Mitglied Michael Braun aus Sulzbürg. Selbstverständlich erhält jedes Mitglied wieder seine persönliche Einladung zu diesem Ereignis mit dem Programm. Weihnachtsmarkt Am Sonntag, 4. Dezember 2011 findet wieder der Weihnachtsmarkt in Mühlhausen am Rathaus statt. Der Kulturverein Mühlhausen e.V. ist auch wieder dabei und bietet wie jedes Jahr die bekannten und beliebten Bratwurstsemmeln von örtlichen Erzeugern an. Wir freuen uns schon jetzt, sie an unserem Stand begrüßen zu können. Die Vorstandschaft des Kulturverein Mühlhausen e.V.

Tourismusverein Mühlhausen www.solardorf-muehlhausen.de Führung durch Solarpark Azubis der weltweit tätigen Fa. RENA GmbH aus Berg besuchten den Solarpark in Mühlhausen. Die RENA GmbH ist einer der größten Anbieter von Prozesstechnologie für nasschemische Anwendungen. Da sie auch auf dem Feld der Photovoltaik tätig ist, war es nur natürlich, dass die Azubis die Anwendung der Photovoltaik in der Praxis kennen lernen. Lina Brunner, die Vorsitzende des Tourismusverein Mühlhausen e.V. führte die Azubis über den einst größten Solarpark der Welt. Dabei wurden die Gäste umfassend informiert über diese Anlage.

Weinfahrt am 15.10.2011 Die geplante Weinfahrt wurde abgesagt, da an diesem Tag der Gasthof „Brunnerwirt“ sein Weinfest veranstaltete. Voraussichtlich im nächsten Herbst wird diese Fahrt nachgeholt. Wir bitten um Verständnis. Die Vorstandschaft des Tourismusverein Mühlhausen e.V.

SKK Wappersdorf Kriegsgräbersammlung 2011 Die SKK Wappersdorf bedankt sich bei allen Spendern und Sammlern. Das gesammelte Geld kommt dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zugute, die damit im Auftrag der Bundesregierung die Gräber von ca. 2 Millionen deutschen Kriegstoten auf 827 Kriegsgräberstätten in 45 Staaten betreuen. Fast 200 000 ehrenamtliche junge Menschen haben beim Bau und Pflege der Kriegsgräberstätten mitgeholfen unter dem Leitwort: „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ Volkstrauertag Am 13.11.2011 findet in Wappersdorf ein Gottesdienst zum Gedenken an die gefallenen und vermissten Kameraden der beiden Weltkriege statt. Im Anschluss stellt die SKK Wappersdorf eine Ehrenwache am Ehrenmal, anschließend findet die Kranzniederlegung statt. Auf geht’s zum Regensburger Weihnachtsmarkt Am Samstag, den 26. November, fährt die SKK Wappersdorf nach Regensburg zum Weihnachtsmarkt, hierzu möchte ich Euch alle recht herzlich einladen. Treffpunkt ist um 15:45 Uhr in Neumarkt am Bahnhof an Gleis 5, wo um 15:58 Uhr der Regionalexpress abfährt. Des Weiteren wird eine einstündige Besichtigung der „Schnupftabekfabrik“ angeboten. Interessierte können sich bis 15. November bei Thomas Gottschalk unter 0160/ 213 1671 anmelden. Erlebe einen unvergesslichen 1. Advent in Regensburg Vorankündigungen: Christbaumversteigerung Am 17.12.2011 19.00 Uhr, veranstaltet die SKK Wappersdorf eine Christbaumversteigerung im Schützenhaus Wappersdorf. Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung des Tourismusverein Mühlhausen e.V. mit Neuwahlen findet am Freitag, 18. November 2011 im Gasthaus „Brunnerwirt“ statt. Die Einladung mit Bekanntmachung der Tagesordnung wird fristgemäß verschickt.

Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung findet am 05.01.2012 im Schützenhaus Wappersdorf statt.

75. Geburtstag von Babette Langenecker Unser Mitglied Babette Langenecker feierte kürzlich ihren 75. Geburtstag. Eine Abordnung des Tourismusverein Mühlhausen e.V. gratulierte der Jubilarin und überreichte ein Geschenk. Auch auf diesem Weg wünschen wir der Jubilarin weiterhin „Alles Gute“.

Wöchentliche Probetermine (in den Schulferien kein Probebetrieb): Sulztalorchester: 19:00 - 21:00 Uhr dienstags (außer in den Ferien) Vorstufenorchester: 18:30 - 20:00 Uhr donnerstags (außer in den Ferien) Ü-30 Bläserklasse: 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags (außer in den Ferien)

Musikverein Mühlhausen-Sulzbürg


25

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

OGV Sulzbürg Am 3. November 2011 veranstaltet der OGV Sulzbürg, einen Vortrag, im Feuerwehrhaus Kerkhofen. Das Thema lautet: „Wetterzeiger die faszinieren“. Die Referentin ist Frau Helga Kahr und los geht es um 19.30 Uhr. Wer sich dafür interessiert, (auch Nichtmitglieder), ist herzlich willkommen.

Imkerverein Sulzbürg Herbstversammlung des Imkervereins Sulzbürg Die Herbstversammlung des Imkervereins stand ganz im Zeichen der Ehrung einzelner Imkerkollegen. Vereinsvorstand Albert Kerl freute sich, langjährige Vereinsmitglieder ehren zu dürfen und dankte ihnen für ihre Treue zum Verein. Zu diesem Ereignis waren Landrat Albert Löhner, die Kreisvorsitzende Dr. Christa Olbrich, sowie Mühlhausens Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer gekommen. Ebenso herzlich wurden einige Neuimker, welche in diesem Jahr erstmalig Bienenvölker halten, begrüßt. Zunächst gedachte die Versammlung an den verstorbenen Imkerkollegen Konrad Pöllot, der seit 1959 im Verein, lange Zeit als Kassier aktiv tätig war. Die Kreisvorsitzende Dr. Christa Olbrich freute sich, da 60 Jahre Mitgliedschaft im Imkerverein etwas Seltenes und damit etwas ganz Besonderes ist. Diese Imker haben praktisch seit Kindesbeinen Bienen und vor 60 Jahren wurde noch ganz anders, geimkert, vor allem ohne den heute bekannten Schädlingen. Landrat Albert Löhner bezeichnete die Imkerei als wesentlichen Teil in unserer Gesellschaft, die in den letzten Jahren wieder mehr Aufmerksamkeit erhält. Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer betonte die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung und dass es wichtig ist, einem Jungimker einen erfahrenen Paten zur Seite zu stellen. Da 2013 ein weiteres Ökologieprogramm kommen soll, stellte er in Aussicht, dafür auch Gemeindeflächen im Interesse unserer Imker zu bereitzustellen. Er lobte die Öffentlichkeitsarbeit des Vereines, insbesondere im gemeindlichen Mitteilungsblatt. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Heidemarie Hundsdorfer, Joachim Grasruck und Franz- Josef Wittmann. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Georg Holland. Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Georg Seitz und Leonhard Fuchs. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Josef Behringer, Johann Kleinöder und Max Vogel. Albert Kerl referierte anschließend über das abgelaufene Bienenjahr. Unser Verein hat derzeit 33 Mitglieder, welche 306 Bienenvölker bewirtschaften. Unser Verein ist damit der Zweitgrößte Verein im Landkreis. Der Verein wurde um 1900 gegründet. Es fehlen genauere Angaben der Gründung, vermutlich ein Verlust während des Krieges. Wider Erwarten hat sich der trockene Frühling nicht nachteilig auf unsere Bienen ausgewirkt. Die Honigernte war gut und der Schwarmtrieb nur mäßig ausgeprägt. Allerdings haben einige über die starke Wespenplage geklagt. Ableger und schwache Völker

wurden regelrecht geplündert. Leider fand heuer zum letzten Mal der Sulzbürger Gartengipfel statt, an dem unser Verein immer mitgemacht hat. Ebenso erfolgreich war die Teilnahme von Werner Grasruck und Rolf Belle beim Ferienprogramm der Schule in Mühlhausen. Imkerstammtisch Unser Imkerstammtisch hat sich mittlerweile etabliert. Auch Nichtimker sind willkommen! Noch einmal zur Information: Wir treffen uns immer am 4. Freitag des Monats um 20.00 Uhr im Gasthaus Sitzmann in Sulzbürg. Das nächste Treffen ist also am 25. November.

Bayern Fanatics Wappersdorf Busfahrt zum Heimspiel gegen Dortmund am Samstag den 19.11.2011.Abfahrt in Wappersdorf (altes Gasthaus Zapf) um 14.30 Uhr. Keine Katen mehr vorhanden Weitere Fahrten: FC Bayern – Köln** 16.-18.12.2011 FC Bayern – Wolfsburg** 27.-29.1.2012 FC Bayern – Hannover** 23.-25.3.2012 FC Bayern – Augsburg** 7.-8.4.2012 FC Bayern – Stuttgart 28.4.2012 (letztes Saisonheimspiel) Spiele mit** sind noch nicht terminiert Die ganze Bevölkerung ist zu unseren Fahrten recht herzlich eingeladen. Anmeldung und Infos für unsere Fahrten bei Fuchs Hubert (09185/922370) oder im Internet unter www.bayern-fanaticswappersdorf.de

Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch Der Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch „WoGe-St“ trifft sich jeden 3. Samstag im Monat um 16.00 Uhr im „Ristorante Pizzeria Sorrento“, Bahnhofstr. 3, 92360 Mühlhausen, Tel.: 09185/923784. Nächster Treff ist am 19.11.2011.

Verschiedenes Aus dem Landlmuseum „Facelifting“ nach 150 Jahren (8.Fortsetzung) Schlüsselfertig „Die Fenster sind im obern Stock in zwei Hälften durch eine steinerne Mittelsäule getheilt und haben in der Front 5; die Fenster im untern Stock sind ganz mit zwei größeren und kleineren Fensterflügeln, wovon in der Front rechts und links je zwei angebracht sind und in deren Mitte sich die Hausthüre befindet, zu welcher man auf einigen steinernen Staffeln gelangt. Die Zimmer-, Kücheund Kellerthüren, sowie sämtliche Fensterrahmen sind silberfarbig, die Hausthüren gelblich angestrichen. Die Fenster im unteren Stock sind mit inneren Läden, die Fenster im oberen Stock (resp. die Schulzimmer) mit Winterfenstern versehen. Zur Ableitung des Regenwassers in drei Cisternen-Pumpbrunnen ist das Haus mit blechernen Rinnen umgeben. – Der Kgl. Baubeamte Bachmann zu Neumarkt erschien auf ergangene Anzeige über den vollendeten Neubau und besichtigte denselben in allen einzelnen Theilen von Innen und Aussen und erklärte denselben als ganz mit dem Bauplan übereinstimmend und tüchtig hergestellt, worauf das neue Schulhaus an die Vertreter des Schulsprengels durch Behändigung der sämtlichen Schlüssel des Hauses übergeben wurde.- Der Cantor Kleemann nebst Familie, sowie der Schulgehilfe Hiltner bezogen nun die ihnen überwiesenen Localitäten, und mit dem Anfang des Wintersemesters begann auch der Unterricht für die Kinder der beiden Classen in den neuen Schulzimmern. –


26

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Nachdem über die Vollendung des Schulhausbaues, sowie über die gepflogenen Abrechnungen und deren Revision durch die Kgl. Kreisbaubehörde die Zufriedenheit ausgesprochen war, erklärte die Kgl. Regierung unterm 18. März 1862, daß nun demnächst den Mitgliedern des Schulsprengels der verheißene Bauzuschuß von 600 fl werde durch das Kgl. Landgericht Neumarkt ausbezahlt werden. – Der Kostenbetrag für den ganzen Bau nach Innen und Außen, sowohl nach dem Kosten-Voranschlag, als auch nach den Mehr-Ausgaben, veranlaßt durch Abänderungen im Bauplan, durch Herstellung des neuen Cisternen-Pumpbrunnens und Anschaffung der inneren Einrichtung der Schulzimmer, sowie endlich der Nachsicht und Reisekosten für den Kgl. Baubeamten, - entziffert sich in folgender Weise: fl xr 1.) Nach dem Accord 7042.43 2.) Mehrausgaben für das Schulhaus 782.29 3.) Für Herstellung eines neuen Brunnens, Reparaturen der Oeconomiegebäude, Pflasterung 243.22 4.) Schreinerarbeiten für 9 neue Subsellien, nebst Katheder und Rohrsessel 106.— 5.) Ausbesserung der alten Subsellien 10.— 6.) Wandtafeln mit und ohne Gestell 15.— 7.) Steinerne Abtrittröhren 58.09 8.) Herstellung der Kostenvoranschläge, Bauplan, Bedingnißheft und Bau-Nachsicht, dem Kgl. Baubeamten 83.— 9.) Mietzins für das Lehrer-Personale und Schulzimmer 84.— Summa: 8424 fl 43 xr“ (Fortsetzung folgt)

Patchworkgruppe Mühlhausen Die Patchworkgruppe Mühlhausen, welche sich aus 8 Frauen des Gemeindegebietes zusammensetzt, beabsichtigt, am diesjährigen Weihnachtsmarkt eine selbstgefertigte Patchworkdecke zugunsten eines wohltätigen Zweckes zu verlosen. Hierfür werden am Weihnachtsmarkt Lose verkauft. Die Ziehung wird abends stattfinden, wo auch bekannt gegeben wird, zu welchem Zweck das Geld verwendet wird. Die Patchworkdecke kann ab ca. Mitte November im Rathaus angesehen werden.

einem Nachtkasten eingeklemmt und dann wurde er auch noch von einem Auto überrollt … samt Schublade, die er seit zwei Monaten mit sich herum schleppen musste. „Seine Azzephi-Beiträge werden der Kunstszene sehr fehlen“, so die Aussage von Bildhauer Michael Königer und Grafikerin Eugenia F.I. Zipf. „Wir haben uns notarisch beglaubigen lassen, dass er nie wieder in Erscheinung tritt.“ Königer und Zipf suchen bereits jetzt seinen Nachfolger. „Pepito ist sozusagen vom Himmel gefallen, also wird der nächste Anwärter von unten herauf klettern, wenn man das Gesetz der Folge in Erwägung ziehen will.“ Deswegen sind Michael Königer und Eugenia F.I. Zipf ab jetzt mit Schaufeln in diesem unseren Land unterwegs, um beim Ausgraben zu helfen. Neues Mitglied: Scmas Key. Mit einer Schaufel und einer laufenden Handkamera stand sie letzte Woche vor der Tür von Michael Königer und Eugenia F.I. Zipf. Das Ausgraben schien anstrengend gewesen zu sein, so jedenfalls die Aussage von Scmas Key. Ein bisschen was von Allem sollte die/der Nachfolger/in von Pepito Spazzeghutti dabei haben, etwas, was mehr als umfassend rüber kommt. Künstlerisch offen für ALLES und in jede Richtung. Flexibel und ungewöhnlich. Grenzen durchbrechen und die Perspektive verändern. Dran bleiben, ist auch angesagt. „Provokant, könnte ich noch bieten“, schlug Key dem Bildhauer Michael Königer vor. „Unkonventionell und sehr elementarisch sind ihre vorgelegten Arbeiten.“ Aber sie will ganz neu anfangen beim Schmalen Grat. „Manchmal brauche ich einen Ball. “Königer und Zipf brauchten ein ganzes Wochenende, um sich über Scmas Key zu einigen und sie aus 11 Bewerbern, die in die engere Auswahl von 42 kamen, zu entscheiden. „Scmas wird jetzt mit Eugenia und mir für Mühlhausen arbeiten und schon am kommenden Symposium „Kunst am Klenzebau“ 2012 mit aufbauen helfen. Was sie uns gezeigt hat und vorgeschlagen klingt sehr interessant, fast undurchführbar, aber auf jeden Fall Aufsehen erregend. Die Verbindung mit Scmas scheint recht fruchtbar zu werden“, so Michael Königers vorläufige Meinung. Eugenia F.I. Zipf hielt sich noch mit genaueren Aussagen über Scmas Key zurück, bzw. bedeckt. „Ich muss erst sehen was sie kann und was sie beiträgt.“ Kaum an Bord des Schmalen Grat, musste Scmas Key schon ihren Mann bei der Aktion des 24-Stunden-Asyl-Künstlers Au!-wei Au!wei stehen. „So was habe ich noch nie gesehen bzw. mitgemacht.“

Künstlergruppe: Der schmale Grat Pepito Spazzeghutti verstorben Der schmale Grat betrauert den Tod des Künstler-Kollegen und Nicht-Italiener Pepito Spazzeghutti. Zuerst hat er sich die Hand in

Die Künstlergruppe Der Schmale Grat mit ihrem neuen Mitglied Performer/Fotograf Scmas Key. Foto: Pascal Fresz

Unfall auf dem Land: Mit eingezwickter Hand in der Nachttischschublade wurde Pepito Spazzeghutti im September von einem Auto überfahren. Foto: Pascal Fresz

24-Stunden-Asyl fürAu!-wei Au!-wie Hoher Besuch aus Chinesisthan (kleines Land in Asien, ca. 4 qm groß) für Mühlhausen/Rocksdorf. Der noch nicht überall bekannte, hoffnungsvolle Aktionskünstler Au!-wei Au!-wei hatte den Schmalen Grat um künstlerisches 24-Stunden-Asyl gebeten, da er in seiner Heimat - möglichst - politisch verfolgt wird. Die Gelegenheit wurde sofort für eine Spontan-Aktion genutzt, um seinen deutschen Künstler-kollegen in einer Aufsehen erregenden, spektakulären Aktion gegen den Ausverkauf der deutschen Kreativität und Innovation an andere Länder zu unterstützen. Tatsächlich zerstörte


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011 dann Au!-wei Au!-wei eine sehr wertvolle Kaffeetasse (Made in Germany) die er in einer großartigen Aktion auf dem Asphalt öffentlich zerschellen ließ. Mit dieser Performance will Au!-wei Au!wei auch seinem großen Vorbild, dem Chinesen Ai Weiwei nacheifern, möglicherweise sogar übertrumpfen. Für den Künstler wäre es ein großes Glück auch der Steuerhinterziehung bezichtigt zu werden, um mehr Aufmerksamkeit auf seine wertvolle künstlerische Arbeit zu lenken. Außerdem gestaltete Au!-wei Au!-wei einen Schriftzug aus garantiert echten Sonnenblumenkernen - sogar handverlesen von Aschenputt‘l -, deren Botschaft nur sein Idol Ai Weiwei entschlüsseln kann. Es ist somit ein ökologisches Kunstwerk, das biologisch abbaubar ist, ohne Schäden zu hinterlassen. Die Künstler-gruppe Der Schmale Grat garantiert dafür, dass die Sonnenblumenkerne danach der winterlichen Vogelfütterung zugeführt werden. Einige Web-Besucher versuchten sich schon am Enträtseln des Schriftzugs. Bisher leider vergeblich. Die Mitglieder des Schmalen Grat hoffen auf eine weitere Zusammenarbeit mit diesem brillanten und außergewöhnlichen Künstler. Weitere Info: www.der.schmale-Grat.com

Formelle Begrüßung Au! -wei Au! weis durch Bildhauer Michael Königer und Grafikerin Eugenia F.I. Zipf. Foto: Pascal Fresz

Die Dramatik des Augenblicks: Au! wei Au! -wei und die Tasse werden Eins bevor sie am Boden zerschellt. Foto: Pascal Fresz

BU 3:Au!-wei Au!-weis Botschaft an sein Vorbild Ai Weiwei. Foto: Pascal Fresz

Das Auge des Schmalen Grat Wie kommt man als junger Mann zu einer Künstler-Gruppe, vor allem zu so einer? Ich wurde angesprochen, ob ich bereit wäre, Fotos für den Schmalen Grat zu schießen. Am Tag drauf war schon der erste Shoot. Wieviele Shootings waren das bis jetzt? Drei im Ganzen und in kurzen Abständen. Einer spektakulärer als der Andere. Aber davon darf man sich nicht beirren lassen. Das Bild muss stimmen und vor allem brauchbar sein. Fällt die Konzentration schwerer, wenn man eine solche Künstler-Gruppe fotografiert? Nein, man muss einfach bei der Sache bleiben, egal, was vor der Kamera abläuft. Mich interessiert immer nur das Bild. Ist alles drauf, passt das Licht. Die Akteure performen und ich muss zusehen, wie ich alles klar mache. Fertig. Die Themen der Gruppe sind ja nicht ohne, um es mal vorsichtig auszudrücken. Die Inszenierung des Todes zum Beispiel. Gibt es da Probleme? Wahrscheinlich schon heftig für manche Leute, aber das war eine Performance und Pepito ist ja eigentlich eine Kunstfigur des Schmalen Grat gewesen. Eine Zeitung hat ihn auffliegen lassen, dann wurde er halt beseitigt. Scmas Key ist auch ganz o.k. glaube ich ... mal sehn. Was glauben Sie, kommt auf Sie noch zu? Einiges.

27

Betont lässig: Nachwuchs-Fotograf Pascal Fresz pflegt einen souveränen Umgang mit der Kamera und lässt sich auch sonst nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Foto: königer

Seminartage des LandFrauenZentrums Sulzbürg Das LandFrauenZentrum Sulzbürg bietet unter dem Motto BEGEGNEN. BILDEN. BEWEGEN vom Herbst 2011 bis Frühling 2012 erneut fünf Seminartage für Frauen aus der Region in der Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg an. Die Themen haben mit den Lebenswelten von Frauen in ländlichen Regionen zu tun und werden - wie im letzten Winterhalbjahr - von mehreren Referentinnen aus einer geistlichen, einer informativen und einer lebenspraktischen Blickrichtung beleuchtet. Es ergeht herzliche Einladung zu folgenden Veranstaltungen: Am Donnerstag, dem 17. November 2011, lautet das Thema: Frauen - ohne Macht mächtig? Die Politikerin Carolin Braun, die Psychologin Johanna Lechner und die Organisationsberaterin Michaela Rosenberger werden den Umgang von Frauen mit Macht in verschiedenen Lebensbereichen thematisieren und mögliche Veränderungen gewohnter Handlungsmuster herausarbeiten. Am Samstag, dem 03. Dezember 2011, steht „Wellness für die Seele“ im Mittelpunkt des Seminartages. Mit der Diakonin Anneliese Weidinger sprechen wir über den sorgsamen Umgang mit unserer Seele und über Herzensweisheit. Die Chi Gong-Lehrerin Karin Hedrich führt in Körperübungen ein, die wohltuend sind für Leib und Seele. Mit der Künstlerin Martina Winter-Daut kreieren wir Teelichter. Der Mittwoch, 18. Januar 2012, ist dem Thema „Aufbruch und Neubeginn“ gewidmet. Die Märchenerzählerin und Buchautorin Helga Volkmann wird dem Thema in den Märchen nachspüren. Mit der Psychologin Rosemarie Landleiter werden wir den Geheimnissen des Aufbrechens und Neubeginnens im Leben auf die Spur kommen. Die Schönheitsspezialistin Rita Kresser zeigt uns, wie Veränderungen auch nach außen hin sichtbar gemacht werden können. Am Samstag, dem 18. Februar 2012, bewegt uns das Thema: Heimat - fremde Heimat: Aus Gästen werden Nachbar(inne)n. Vertreibung, Fremdheit, Gastfreundschaft sind nicht nur in der Bibel und im Koran wiederkehrende Themen, sondern kennzeichnen auch die Geschichte unserer Region. Dieser Seminartag wird dem Austausch von Erfahrungen, dem Vertrautwerden mit - auf den ersten Blick - fremden Kulturen, der Pflege von Nähe und Gastfreundschaft im Alltag gewidmet sein. Er wird gemeinsam mit der Beauftragten der muslimischen Frauen, Frau Ayse Aldogan, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Frau Ingeborg Tursch, gestaltet. Die Filmemacherin Gülseren Suzan-Menzel, die soeben den Interkulturellen Preis 2011 der Stadt Nürnberg erhalten hat, wird ihren Film über türkische Frauen in Antalya zeigen. Am Donnerstag, dem 29. März 2012, begeben wir uns an den Lieblingsort vieler Frauen, in die „Paradies - Gärten“. Die Pfarrerin Gabi Gerndt wird über den Schöpfungsauftrag des Bebauens und Bewahrens sprechen. Die Kräuterspezialistin Helga Karr verrät paradiesische Geheimnisse aus der Kräuterküche. Mit der Gartenbauingenieurin Daniela Riegler machen wir eine Exkursion zu den floralen Wundern in ihrer „Gärtnerei am Karpfenteich“. Die Seminartage finden in der Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg statt.


28

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Ein Seminartag beginnt jeweils um 10.00 Uhr und endet um ca.16.00 Uhr. Er umfasst drei Arbeitseinheiten zu je 1 1/2 Stunden, ein Mittagessen und Kaffeetrinken. Die Kursgebühr für einen Seminartag beträgt 30 E (15 E Verpflegungskosten und 15 E Seminargebühr). Eventuell anfallende Materialkosten werden gesondert erhoben. Die Anmeldung muss bis spätestens eine Woche vor dem Seminartag schriftlich oder mündlich erfolgen (kontakt@landfrauenzentrum.de oder Tel. 09185-92280). Die Veranstaltungen und ihre Referentinnen/ Referenten werden auch über die Tagespresse bekannt gegeben. Weitere Infos unter: www.landfrauenzentrum.de oder Tel. 0918592280.

Vorrang der Innenentwicklung Einen Königsweg kann es in unserer pluralistischen Gesellschaft nicht geben, jeder Ort muss sich auf eigene Lösungen verständigen. Aber eine Orientierungsmöglichkeit gibt es: der Vorrang der Innenentwicklung. Möglichst keine Freiflächen mehr in Anspruch nehmen, sondern sich auf die Flächen besinnen, die bislang schon genutzt werden – wer dieser Einsicht folgt, kann nicht ganz falsch liegen. Schober Architekten + Stadtplaner, http://neuland-gemeinsaminnenstark.blogspot.com/

TSV Freystadt – Judoabteilung Mehr Mut zur Mitte Wer sich in seiner kommunalen Flächenpolitik auf den gesellschaftlichen Wandel einstellen will, muss bereit sein, traditionelle Denkweisen infrage zu stellen. Deshalb haben sich die NeuLand-Bürgermeister, die Regierung der Oberpfalz, die REGINA und die Planer am 13. Oktober in Breitenbrunn getroffen, um gemeinsam über erste Lehren aus der Bestandsaufnahme zu diskutieren. Und die Fakten sind schon heute alarmierend: Sinkende Bevölkerungszahlen wirken sich nicht nur auf die Haushaltslage der Gemeinden, sondern auch auf den Immobilienmarkt aus. Dass schon heute viele Häuser und Wohnungen ungenutzt sind und dass weitere vom Leerstand bedroht oder untergenutzt sind, zeigt die Bestandsaufnahme der Gemeinden und der Planer. Städtebauliche Mängel im Ortsbild, Probleme bei der Vermarktung erschlossener Bauflächen und wegbrechende Infrastruktur, beispielsweise bei der Nahversorgung und bei Gaststätten, machen die Situation vor Ort nicht leichter. Leerstand „frisst“ sich insbesondere in Ortsbild prägende Gebäude, häufig in Baudenkmale, die wegen ihrer Lage, Mängeln in der Bausubstanz, befürchteter Sanierungskosten und fehlendem Vorstellungsvermögen über ihre Umbauqualitäten immer schwerer Investoren finden. Aber auch Wohnhäuser aus den 50er- und 60er Jahren, meist eng und mit schlechter Wärmedämmung ausgestattet, sind von dauerhaftem Leerstand bedroht. Hier können die „Häuserfahrten“ wichtige Impulse geben und Aufklärungsarbeit leisten: Auf diesen kostenlosen Bustouren durch die Region öffnen Bauherren von beispielhaft sanierten oder neu geplanten Objekten ihre Türen und berichten aus der Praxis von ihren Erfahrungen. Und alle zeigen sich begeistert vom neuen Leben mitten im Ort: Kindergarten und Bäcker um die Ecke und rund ums Haus schöner alter Baumbestand und eine gewachsene Nachbarschaft. Noch sind es aber zu wenige, die sich für ein Leben in der Ortsmitte entscheiden: Schon jetzt stehen in den NeuLand-Orten über 250 Häuser mit den dazugehörigen Grundstücken leer. In den schon erschlossenen Baugebieten sind darüber hinaus noch mehr als 800 Grundstücke unbebaut, da sie für einen unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft vorgehalten werden. Und so kommt es, dass noch immer gegen besseres Wissen neue Baugebiete am Ortsrand ausgewiesen werden. Denn angesichts dieser Zusammenhänge kann es eigentlich nur noch heißen: Mehr Mut zur Mitte. Aber wer soll die Courage aufbringen? Wer verfügt über ausreichend Kraft und Durchsetzungsfähigkeit? Wer soll die Neuorientierung bewirken? Und vor allem: da die Dorf- und Stadtentwicklung insbesondere durch individuelle Entscheidungen von Immobilienbesitzern, potenziellen Bauwilligen und Mietern beeinflusst werden: wie lassen sich Geldgeber für Investitionen im Bestand begeistern?

Randvolle Matte für Jurack Eine randvolle Matte und strahlende Gesichter gab es beim 3. Kreisrandori in der Freystädter Mehrzweckhalle. Michael Jurack, Olympiadritter von Athen 2004 kam auf Einladung der Judoabteilung um den Nachwuchs zu trainieren. 50 Judoka aus dem Landkreis feilten mit Jurack an ihrer Technik und erhielten auch den einen oder anderen Tipp für den Wettkampf. Bereitwillig erfüllte der sympathische Sportler alle Autogrammwünsche und stand für Erinnerungsfotos zur Verfügung. Ehrfürchtig betrachteten die Judoka die olympische Medaille, die er mitgebracht hatte. Michael Jurack zeigte sich sehr zufrieden mit den Teilnehmern und forderte sie auf an Wettkämpfen teilzunehmen. Mit viel Applaus wurde er verabschiedet und alle waren unisono der Meinung:“Das war super“. Sossau in der Erfolgsspur Tobias Sossau, Mühlhausener U14 Judoka hat in diesem Jahr ein großes Ziel: die Süddeutschen Meisterschaften. Die ersten Etappen hat er mit Erfolg bewältigt. In Weiden wurde er überlegen Oberpfalzmeister in der Klasse -60kg. Selbst Dauerrivale Ansgar Dirscherl aus Rötz, dem er in diesem Jahr schon zweimal unterlegen war, konnte ihm im Finale nichts entgegensetzten. Bei den Nordbayerischen Meisterschaften in Hof kam Tobias Sossau dann bis ins kleine Finale. Auch hier hieß der Gegner Ansgar Dirscherl und auch hier gewann Sossau. Diesmal sogar in nur 14 Sekunden. In dieser Form sollte bei den bayerischen Meisterschaften in Eichstätt die Qualifikation für die Süddeutschen in Reichweite sein. Brinkmann für Deutsche Pokalmeisterschaften qualifiziert Tobias Brinkmann, U20 Judoka, hat sein Ziel, die Startberechtigung für die Deutschen Pokalmeisterschaften, erreicht. Zwar hat er durch eine Verletzung, die ihm zum Verzicht auf die bayerischen Meisterschaften zwang, den zweiten Platz in der Bayerischen Rangliste verloren, aber als Nachrücker auf Rang 4 ist er dennoch nominiert worden. Verläuft die Heilung nun planmäßig, dann nimmt im achten Jahr nach Gründung der Judoabteilung, der erste Freystädter Judoka an Deutschen Meisterschaften teil.


29

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Angebo

1

t

t

Angebo

2

MALERBETRIEB

PETER HUFNAGL Föhrenweg 23 • 92369 Buchberg Tel. 09181/9387 • Fax 09181/8882

Ausführung sämtlicher Maler- und Tapezierarbeiten Fassadenrenovierung • Fassadengestaltung WDV Systeme • Aussendämmungen umweltfreundliche Fassadenreinigung - Algen, Pilze, Moos TÜV-zertifizierte Schimmelsanierung Bodenlegearbeiten PVC Teppich, Laminat, Parkett

Röder

GmbH

Kfz

Wir beraten Sie gerne unter Telefon 0171/7710544

Nähere Infos zu den Angeboten:

Neu- und Gebrauchtwagen

Inspektion- und Reparaturservice Klima & Standheizungstechnik Stadtgraben 16 · 92339 Beilngries Tel. (08461) 307 · Fax (08461) 1825

Unsere Werkstatt setzt individuelle Entwürfe ganz nach ihrem Geschmack um. Unser Spektrum umfasst: • Neuanfertigungen • Umarbeitungen/Umgestaltungen • Reparaturen Wir beraten Sie gerne

Individuelle Geschenke, die Freude machen!

Navigation Reifen & Felgen HU & AU

2x in Folge:

10 st 2008+20 Werkstatttees Ergebnis

nd hervorrage n Punkten 0 mögliche 100 von 10

jeden Mittwoch ab 16 Uhr

Am Alten Bahnhof 20 92360 Mühlhausen Telefon: 09185 5108


30

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Neumarkt i.d.OPf. Seelstr. 11, 92318 Neumarkt i.d.OPf.; 09181/407391 Vorankündigung Dekanatjahresempfang 2011 mit Prof. Dr. Margot Käßmann „Alles was zählt – Was zählt denn alles?“ Christliche Werte in unserer Zeit Rahmenprogramm: Zirkusverein Neumarkt, Sascha Panknin Freitag, 11. November 2011, 19.00 Uhr im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge, Holzgartenstr. 8, Neumarkt Der Eintritt ist frei Wir bitten die Besucherinnen und Besucher, etwa 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zu kommen. Voranmeldung ist nicht erforderlich, es werden etwa 1000 Plätze vorhanden sein.

Auch wenn sie in Wolfsburg nicht dabei ist, hat Auto-Bierschneider allen Grund auf ihre junge Auszubildende Theresa Meier stolz zu sein. Schließlich gehört sie zu den Volkswagen Top Ten der Auszubildenden zur Bürokaufmann/-frau in Deutschland.

Einfach spitze Entscheidung beim Halbfinale des Volkswagen Azubi Cup Würzburg, September 2011. Die Teilnehmer für das Finale des Volkswagen Azubi Cup in Wolfsburg stehen fest. Theresa Meier, Auszubildende zur Bürokauffrau bei Auto Bierschneider in Mühlhausen, kämpfte sich ins Halbfinale und verpasste nur knapp die Endrunde. Der Volkswagen Azubi Cup ist ein bundesweiter Wettbewerb, der die besten technischen und kaufmännischen Auszubildenden in der Handelsorganisation ermittelt. Mitmachen können alle Auszubildenden: Kraftfahrzeug-Mechatroniker, Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik, Fahrzeuglackierer, Automobil- bzw. Bürokaufmann und die Fachkräfte für Lagerlogistik. Nach einer anspruchsvollen Vorrunde qualifizierten sich die zehn Punktstärksten einer jeden Berufsgruppe für die Halbfinals in Wedemark und Würzburg. Zu den zehn besten Auszubildenden der Bürokauffrauen zählte auch Theresa Meier von Auto-Bierschneider in Mühlhausen. Am Halbfinaltag Mitte September in Würzburg standen für die 18-jährige Oberpfälzerin fünf Prüfungsstationen auf dem Programm, an denen sie ihr Theorie- und Praxiswissen beweisen musste. Besonders in den situativen Aufgabenstellungen mit Bezug zum Autohaus Alltag sah Theresa Meier eine Herausforderung für sich – hier konnte sie zeigen, wie viel sie schon während ihrer Ausbildungszeit bei Auto-Bierschneider gelernt hat. Trotz hervorragender Ergebnisse hat es für sie am Ende leider nicht ganz gereicht: Nur wenige Punkte haben gefehlt, um sich für das Finale der drei Besten Ende November in Wolfsburg zu qualifizieren. Theresa Meier startete ihre Ausbildung zur Bürokauffrau im Sommer 2009. Nach ihrem Abschluss will sie auf jedem Fall dem Autohaus treu bleiben und sich in ihrem Beruf weiterqualifizieren.

BU: (v.r.) Geschäftsleitung Doris Fleischman, Serviceleitung Bernhard Öttl, Azubi Theresa Meier, Serviceassistentin Corinna Grad).

Kulturfabrik Berching Die Theatergruppe des Kulturförderkreises Berching e.V. präsentiert in der Kulturfabrik Berching, Am Sportplatz 2 Weihnachten im Märchenland Kinderstück von Belinda Ley, Regie Berni Haas-Sörgel Vor dem Wolkenhaus von Frau Holle ist die Hölle los: Der Weihnachtsmann hat sich durch den bösen Einfluss der Hexe einen Fuß verstaucht und kann nun unmöglich zur Erde reisen, um die Weihnachtsgeschenke zu verteilen. Damit aber alle Kinder ihre Geschenke bekommen, bewerben sich bekannte Märchenfiguren um die Vertretung des Weihnachtsmannes. Die Bremer Stadtmusikanten, das sind der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn, weiter sind dabei Schneeweißchen und Rosenrot, der Bär, das tapfere Schneiderlein, der Froschkönig, der böse Wolf, der gestiefelte Kater, Hänsel und Gretel und Hans im Glück. Aber die Hexe will diese gute Tat verhindern und entwickelt immer neue Untaten, um die Kinder auf der Erde zu ärgern. Damit alles gut wird, muss die Hexe bekämpft werden.... Der Autorin ist es gelungen die Märchenfiguren ebenso witzig wie spannend darzustellen. Die Kinder werden bei der aufregenden Fahrt mitgenommen und tragen wesentlich zum Gelingen bei.

Menschen und Autos. Wir bilden aus, bewirb dich jetzt: • • • • • • • Sulzweg 2 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 94 00-0

Dettenheimer Str. 23 91781 Weißenburg Tel. (09141) 99 55 9-0

Nürnberger Str. 40 91781 Weißenburg Tel. (09141) 85 99-0

Kfz-Mechatroniker/in Kfz-Mechatroniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik Einzelhandelskaufmann/frau Bürokaufmann/frau Automobilkaufmann/frau Fahrzeuglackierer/in Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Kelheimer Str. 35 92339 Beilngries Tel. (08461) 64 24-0

Industriestraße 2 91171 Greding Tel. (08463) 60 29 44-0

Am Gewerbepark 10 93339 Riedenburg Tel. (09442) 92 18-0

Schütterlettenweg 1 85053 Ingolstadt Tel. (0841) 9 66 88-0


31

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011 Premiere: Samstag, 19.11.2011, 18 Uhr weitere Vorstellungen: Samstag, 26.11., 18 Uhr / Sonntag, 27.11., 17 Uhr Samstag, 03.12., 18 Uhr / Sonntag, 04.12., 17 Uhr Samstag, 10.12., 18 Uhr / Sonntag, 11.12., 17 Uhr Samstag, 17.12., 18 Uhr / Sonntag, 18.12., 17 Uhr weitere Informationen unter www.kulturfabrik-berching.de Karten gibt es bei: Hörakustik Ölscher, Pettenkoferplatz 15, Berching Tel. 08462/94 24 32, Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, NM, Tel. 09181/2380, sowie an der Abendkasse.

Die Sparkasse informiert Flexibilität. Sicherheit oder attraktive Zinsen? Nehmen Sie doch alles! - Steuervorteile noch bis 31.12.2011 sichern Sie suchen ein Vorsorgekonzept, mit dem Sie besonders flexibel bleiben? Mit unserem FlexVorsorge Vario haben wir eine interessante Lösung. Denn Sie entscheiden selbst, • über die Höhe der Beitragsgarantie • ob Sie während der Laufzeit über Teile Ihres Guthabens verfügen wollen • zu welchem Zeitpunkt Ihre Rentenzahlung beginnen soll Mit dem „Dynamischen Garantiekonzept“ ist FlexVorsorge Vario auf stetigen Wertzuwachs bei gleichzeitiger Sicherheit ausgerichtet. Dazu kommen attraktive Steuervorteile. Jetzt und später. PS: Sie sichern sich besondere Steuervorteile bis 31.12.2011 Lassen Sie sich von den Mitarbeitern der Sparkasse Mühlhausen beraten, Tel.: 09181/210-570

Private Anzeigen Verkaufe Bauplatz in Sollngriesbach, ca 731 m², kein Bauzwang. Südausrichtung, ruhige Lage am Ende einer Sackgasse. Angebote unter Chiffre-Nr. 029381 an die Druckerei Fuchs, Gutenbergstr. 1, 92334 Berching. Klavierstimmungen und –reparaturen, Meisterbetrieb. Tel.: 09185/ 922449 od. 0172/2011597 Kaufe Waldgrundstück kleine und grössere Flächen. Angebote unter Chiffre-Nr. 029383 an die Druckerei Fuchs, Gutenbergstr. 1, 92334 Berching. Privatanzeigen können sie auch direkt auf der Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgeben.

Redaktioneller Beitrag „Telis Finanz“ Einkäufe organisieren, Ausgaben planen, Bankgeschäfte tätigen, Finanzverträge abschließen: Die Aufgaben privater Haushalte gleichen denen von Unternehmen. Doch werden sie auch so geführt? In Parsberg und den Aussenstellen Berching, Amberg und Hartmannshof können sich Privathaushalte wie Unternehmen beraten lassen - in der TELIS-Direktion von Harald Schmidt. Ein 15-köpfiges Team von Unternehmensberatern für den privaten Haushalt berät hier Mandanten ganzheitlich und kompetent. Mit der Beratung beginnt die lebenslange Begleitung der von TELIS betreuten Privathaushalte in allen wirtschaftlichen Angelegenheiten. Ein Privathaushalt - als kleinste wirtschaftliche Einheit - hat so die Gewissheit, in Finanz- und Vorsorgeangelegenheiten immer auf dem aktuellem Stand zu sein. In einem dreiteiligen Finanzgutachten werden alle wirtschaftlichen Bereiche des Haushalts beleuchtet. Diese beinhalten unter anderem die Absicherung existenzgefährdender Risiken, eine Finanzstrategie zur Senkung der Haushaltskosten, das Thema Alterseinkommenssicherung und den Schutz erworbener Werte. Zu den besonderen Dienstleistungen für den privaten Haushalt zählen unter anderem das Ordnen aller Finanzunterlagen in einem Service-Ordner und die telefonische Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit. Und dieser Service überzeugt. Eine jüngst veröffentlichte Umfrage unter den Kunden der sechs größten bankenunabhängigen Finanzdienstleister zeigt aktuelle Meinungen der deutschen Verbraucher. Das Ergebnis: Die TELIS FINANZ AG ist Deutschlands fairstes Finanzberatungsunternehmen. TELIS erhielt im Test von FOCUSMoney das Kundenurteil „sehr gut“. www.telis-finanz.de Kontaktdaten: Direktion Harald Schmidt, Dr.-Boecale Str. 8, 92331 Parsberg, Tel.: 09492/ 60 16 44 0, Fax: 09492/ 60 18 73, Sekretariat. Schmidt@telis-finanz.de

Lagerraum gesucht (Halle, Scheune, o. ä.) in NM od. weiterer Umgebung, ca. 50 qm, ca. 50 €. blom22@gmx.de

Küchenherde Wamsler, Lohberger

Kaminöfen Koppe, Oranier, Wamsler

Koppe Kaminofen mit Specksteinverkleidung statt 1773,- nur

1399,- €

Koppe Kaminofen Wega Stahl statt 1260,-

nur

899,- €


32

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - November 2011

Neumarkter Straße 150 · 92342 Freystadt Tel. 09179/963566 · Fax 09179/964583 www.natursteinzentrum-freystadt.de

Natursteinzentrum Freystadt

Neu bei uns:

Streusplitt  Zum Schutz von Mensch u. Natur  Sicheres Gehen bei Schnee u. Eis  Sofortwirkung bei allen Temperaturen  Lange Wirkzeit - über den ganzen Winter  Vermeidet Korrosionsschäden an Fahrzeugen  Sicherer Halt für Reifen u. Schuh  Wiederverwendbar  Schont die Umwelt

Stodlweihnacht Am Samstag 26.11 2011. ab 16 Uhr und Sonntag 27.11.2011 ab 14 Uhr findet im Stodl in Ellmannsdorf unser Weihnachtsmarkt statt,

umrahmt von im Eimer á 15 kg und im Sack á 25 kg und natürlich lose

Hobbykünstlern mit Geschenk und Kunstartikel, Floristik, Kerzen,Schmuck, Liköre und Leckereien .

Auf Ihr Kommen freuen sich www.sparkassen-immobilien.de

Suche für junge Familie gepflegtes Haus!

die Stodlgriller

Finanzierung über Sparkasse Mühlhausen geprüft! Ferdinand Ernst, Tel 09181/210657

Sparkasse Neumarkt-Parsberg

Die kalte Jahreszeit naht, wir machen Ihr Fahrzeug Winterfest!

in Vertretung der

Tel. 09181 210-657

oder Fax 09181210-649 Efa-Straße 9, 92318 Neumarkt und in allen Filialen im Landkreis

Jetzt wieder erhältlich!

MÜHLHAUSEN Hauptstraße 34

ANGEBOTE 03.-16.11.2011

WEIZENBOCK

5,79 € 1,45 € / l

8 Fl. à 0,5 l * Pfand: 2,70 €

11,49 € 1,44 € / l

9 Fl. à 1,0 l 16 Fl. à 0,5 l * Pfand: 3,90 € Pfand: 3,75 €

5,99 € 0,67 € / l

Irrtum und Druckfehler vorbehalten!

TORSCHMIED’S

DUNKEL

OUTLET NEUMARKT

AM BERLINER RING Sachsenstraße 1

20 Fl. à 0,5 l Pfand: 3,10 €

8,49 € 0,85 € / l

16 Fl. à 0,5 l Pfand: 3,90 €

10,29 € 1,29 € / l

Ihre GETRÄNKEPARTNER aus der Region!

Winter-Check (Frostschutz,Scheibenwaschanlage usw.) ....... 9,90.- € Winterräder aufziehen ......................................... 10,00.- € Sommerräder waschen und lagern .................................................. 20,00.-€ Reifen-Montage, Auswuchten, Gewichte, Ventile .............. Stck./8,00.-€ Altreifen-Entsorgung ................................... Stck./2,00.-€ Alle o.g. Preise sind zzgl. 19% Mehrwertsteuer Ab sofort tolle Winterreifen oder Komplettrad Angebote bei uns! Jetzt zuschlagen!

Günstige Neu-und Gebrauchtwagen Angebote, kommen Sie vorbei - eine Anfrage lohnt sich! Finanzierungs -und Leasing Angebote in unserem Haus maßgeschneidert für Sie!

HU und AU jeden Mittwoch in unserer Werkstatt


November 2011 - Gemeindeblatt Mühlhausen