Page 1

Ausgabe 3 · März 2013

Bischof Gregor Maria Hanke besucht Mühlhausen

Eintrag in das Goldene Buch Der Ostermarkt findet am Sonntag, den 17. März 2013 ab 13 Uhr am Rathausplatz statt Theateraufführung “Hilfe, meine Eltern ziehen bei mir ein“, Premiere am 23. März 2013, 20 Uhr Termine: 24.03., Ostersonntag 31.03., Freitag, 05.04., Samstag, 06.04.

Einladung des Tourismusvereins Mühlhausen zum Osterspaziergang am Ostermontag, 1. April 2013, 17 Uhr vom Rathaus zur Antoniuskapelle mit ökumenischer Andacht Gemeinde Mühlhausen · Bahnhofstraße 7 · 92360 Mühlhausen Telefon 0 91 85 / 94 17-0 · Telefax 0 91 85 / 94 17 29 e-mail: gemeinde@muehlhausen-sulz.de · Internet: www.muehlhausen-sulz.de


2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Informationstafel Parteiverkehr im Rathaus: Montag - Freitag 07.30 - 12.00 Uhr für Berufstätige: Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr sonst nachmittags geschlossen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes: Mittwoch, 01.02. - 30.11. 17.00 - 18.00 Uhr Samstag, 01.01. - 31.12. 10.00 - 12.00 Uhr Anlieferung Gartenabfälle Schlierfermühle Samstags von 9.00 - 11.00 Uhr, Tel. 09181/9559 Öffnungszeiten der Gemeindebücherei im Feuerwehrgerätehaus: Tel. 09185/903157 Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr Freitag 17.00 - 19.00 Uhr

Aus der Gemeinde Ostermarkt Ostermarkt am 17. März 2013, von 13 bis 18 Uhr! Auf dem Rathausplatz wird in diesem Jahr am Sonntag, den 17. März von 13 bis 18 Uhr, zum 21. Mal, rund um den festlich geschmückten Osterbrunnen, eine breite Palette von Waren präsentiert. Auch für ein attraktives Rahmenprogramm hat die Marktgemeinschaft gesorgt. Der Osterhase kommt zu den Kindern auf den Rathausplatz, um sie mit kleinen Geschenken zu erfreuen. Dieses Jahr ist er sogar in Begleitung. Eine Schar von kleinen Tieren wird gleich neben dem Rathaus auf die Kinder warten. Natürlich darf ein Kinderkarussell nicht fehlen. An den Ständen gibt es von Kunstkeramik, Schmuck und Kerzen wieder Vieles zu Bestaunen und zu Kaufen. Wer etwas für seine Schönheit machen will findet auch Produkte für die Körperpflege. Die Liebhaber von regionalen Produkten wie Honig, Schinken, Wurst und Brot finden an den Ständen ein reichliches Angebot.

Schule: VS Mühlhausen, Tel. 370 Mittags- u. Hausaufgabenbetreuung: Tel. 5009044

Es gibt auch sich wieder leckere Schmankerl, die zum Genießen und Verweilen einladen. Das Angebot reicht von Grillwürstchen bis hin zu Kaffee und Kuchen!

Kindergärten: „Sulztaler Zwergennest“, Tel. 1070, e-mail: kigazwergennest@web.de, www.kita-bayern.de/nm/zwergennest-muehlhausen

Produkte unserer Freunde aus der Patengemeinde Isola Vicentina werden ebenfalls auf dem Ostermarkt angeboten.

„Sulzbürger Landlmäuse“, Tel. 5202 Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“, Tel. 1050 email: info@kiga-muehlhausen.de, www.kiga-muehlhausen.de Kath. Kindertagesstätte „St. Joseph“, Tel. 355 e-mail: kigastjoseph@gmx.de Pfarrämter: Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen, Tel. 09185/242 Evang.-Luth. Pfarramt Sulzbürg, Tel. 09185/287, Fax 09185/902193 Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax 09185/902498

Die Mittelalterfreunde aus Mühlhausen bieten die Möglichkeit, sich am Kugelfilzen zu probieren. Dazu benötigen wir noch sogenannte Ü-Eier (gelbe Kunststoffeier) um den Filz richtig formen zu können. Wer solche Ü-Eier übrig hat, kann diese gerne in der Gemeinde Mühlhausen abgeben. Die Auszubildenden der Raiffeisenbank haben sich ebenfalls bereit erklärt, diese Eier zu sammeln. Voraus schon mal vielen Dank für die Mithilfe. Für die Musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt, lassen Sie sich überraschen! Die neuesten Modelle verschiedener Autohersteller sowie Motorräder und Fahrräder werden ebenfalls in der Bahnhofstraße präsentiert. Auch die Oldtimerfreunde werden Ihre prächtigsten Modelle zur Schau stellen, die Besucher dürfen gespannt sein. Wer es sich zutraut kann seine Fahrkünste auf dem Segway beweisen – ein herrliches Fahrgefühl ist garantiert!

Weitere Rufnummern: Wasserwerk: 09185/1600 Störungsdienst Wasserversorgung: 0170/9109314 Wasserhaus Freystadt: 09179/941854 Störungsdienst WV Freystadt: 0171/8675249 Bauhof: 09185/1770 / Handy Bauhof: 0170/9366922 Kläranlage Mühlhausen: 09185/5399 Kläranlage Sulzbürg: 09185/1218 Störungsdienst Kläranlagen: 0160/95342989, 0160/93548955 E.ON Bayern Kundencenter 09492/950-410 Ärztlicher Notfalldienst Nkt: 01805/191212 NEU Krankentransporte 19222 (bei Handy Vorwahl 09185) NEU Rettungsdienst 112 Sozialstation, Berching 09181/4765-0 Sorgentelefon - anonym (montags) 09185/922722 Notruf: 110 oder 112 FF Mühlhausen, H. Buchner: 09185/1498 Forstamt Neumarkt, Fr. Kern: 0175/1836123

Das Binden der Ostergirlanden findet im Feuerwehrhaus in Mühlhausen statt. Alle, die mithelfen wollen, sind herzlich für Mittwoch den 13. März 2013 ab 14:00 Uhr eingeladen. Mitzubringen sind Arbeitslust, Handschuhe und eine Gartenschere.

Satz und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, Fax 940620, email: mtb@fuchsdruck.de. Das Mitteilungsblatt im Internet: www.fuchsdruck.de

Einen großen Empfang bereitete dem Oberhirten der Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer mit den Mitgliedern aus Gemeinderat und Verwaltung im Rathaus, wo er sich in das Goldene Buch eintrug. Er zeigte sich sehr vertraut mit der Mühlhausener Geschichte und erhielt vom Bürgermeister zur Vertiefung seines Wissens eine Ortschronik überreicht.

Abgabeschluss für Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt ist jeweils der 15. des Vormonats.

Noch ein Hinweis an die Standbetreiber. Der Standaufbau beginnt am Samstag, den 26. März um 13:00 Uhr. Am Ostermarkt findet ein Flohmarkt für den Verkauf von Fahrrädern aus dem Fundus des Schulverkehrsgartens statt. Es können hier günstig Kinderfahrräder erworben werden. Zusätzlich werden auch einige Erwachsenenfahrräder aus dem gemeindlichen Fundamt angeboten. Der Verkaufserlös kommt dem Schulfest am 07.06.2013 zugute.

Besuch des Bischofs von Eichstätt Gregor Maria Hanke Der Bischof von Eichstätt Gregor Maria Hanke besuchte die Pfarrei Mühlhausen und Sulzbürg sowie auch die politische gemeinde im Rahmen seiner Visitationstour am 24.Januar.


eingebaut. Der Neubau aus dem Jahre 1999 wurde von Haus aus mit einer Warmwasserh ausgestattet. Der Bauabschnitt aus dem Jahre 1981 enthält noch die Elektroheizung. Dies war von Anfa energetischer Sicht fragwürdig, da nie gut steuerbar. Klassenräume sind zum Teil überheiz temperiert. Beides ist für ein optimales Lernklima unserer Kinder nicht geeignet. Nun i 3 Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013kühl auch noch in die Jahre gekommen und die Schule an das Nahwärmenetz angeschlossen. alles dafür, nun diese aufwändige Maßnahme anzugehen. Der Gemeinderat hat die Verwaltung deshalb beauftragt, ein Konzept für den Austausch de Beim anschließenden Mittagessen, zudem der Bürgermeister gelagering sein, ist vorgesehen, dieDie Betreuung im mehrere Verbundhunderttausend mit Frey- Euro be Elektroheizung erarbeiten zu lassen. Kosten werden den hatte, fand ein interessantes Gespräch über die beispielhafte stadt oder Berngau anzubieten. Nähere Informationen erhalten Sieob die Maßn Erarbeitung des Konzepts und der Kostenschätzung wird zu entscheiden sein, einem oder in zwei Bauabschnitten werden kann. ökumenische Entwicklung in der Großgemeinde Mühlhausen statt. im Sekretariat unserer Grund- finanziert und Mittelschule. Erweiterung der Ferienbetreuung an unserer Grundschule – Abfrage des Bedarfs Die im Landkreisder beispielhafte Betreuung an unserer Erweiterung Betreuung während derGrundschule Ferien für die Sommerferien ha und ist in den vergangenen Jahren immer stärker angenommen worden. Deshalb wird derz Die Gemeinden Mühlhausen, Freystadt, Berngau und Sengenthal Schulleitung abgefragt, ob Bedarf auch für die Osterbzw. Pfingstferien besteht. Sollte der unsere Gemeindedie zu gering sein, ist vorgesehen, die Betreuung Verbund mit Freystadt beabsichtigen, Ferienbetreuung auszuweiten undimneben den anzubieten. Nähere Informationen Sie im Sekretariat unserer GrundSommerferien auch währenderhalten der Osterund Pfingstferien eineund Mittelsch

Betreuung für die Grundschulkinder an der jeweiligen Schule anErweiterung während der Ferien zubieten. Vorgesehen sind jeweils der die Betreuung erste Woche der Osterund der Pfingstferien sowie die ersten drei Wochen der Sommerferien. Die Gemeinden Mühlhausen, Freystadt, Berngau und Sengenthal beabsichtigen, die Ferie Die Kosten und belaufen sich pro Woche aufwährend 30,00der Euro (Tagessatz auszuweiten neben den Sommerferien auch Osterund Pfingstferien eine 6,00 Buchung ist allerdings wochenweise für dieEuro, Grundschulkinder an der jeweiligennur Schule anzubieten. möglich, bei weniger Betreuungstagen wegen Feiertagen wird ein entspreVorgesehen sind jeweils die erste Woche der Oster- und der Pfingstferien sowie die ersten chend geringererDie Beitrag + Eintrittsgelder undEuro Bastelmader Sommerferien. Kostenerhoben) belaufen sich pro Woche auf 30,00 (Tagessatz 6,00 E terial. Buskosten für Ausflüge übernehmen Gemeinden.wegen Feiertagen w ist allerdings nur wochenweise möglich, bei weniger die Betreuungstagen entsprechend geringerer Beitrag erhoben) + Eintrittsgelder und Bastelmaterial. Buskosten

Investitionen für unsere Kinder sind Investitionen in unsere Zukunft In seiner ersten Sitzung im neuen Jahr am 28.01.2013 hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlhausen mehrere richtungsweisende Entschlüsse gefasst. Ausbau des Kinderkrippenangebotes und Generalsanierung der beiden konfessionellen Kindergärten Nachdem die Kinderkrippe im katholischen Kindergarten St. Josef gut angenommen wird, wird nun auch im evangelischen Kindergarten „Unterm Regenbogen“ heuer eine Kinderkrippe entstehen. Beide Kindergärten führen zudem heuer eine Generalsanierung durch. Sie sind nach gut fünfzigjährigem Bestehen der beiden Einrichtungen erforderlich.

Die Betreuung findet in den Schulen jeweils von 7.30 bis 14.00 übernehmen die Gemeinden. Uhr statt, die Beförderung muss durch die Eltern erfolgen, MittaDie Betreuung den Schulen 7.30 bis 14.00 Uhr statt, Beförderung m gessen wird findet nichtingereicht. Fürjeweils das von Zustandekommen einerdieBeEltern erfolgen, Mittagessen wird nicht gereicht. treuungsgruppe an einem Ort sind mindestens 6 Kinder erforderlich. BeiZustandekommen einer geringeren Anmeldezahl versuchen wir Für das einer Betreuungsgruppe an einem Orteine sind Gruppe mindestens 6 Kinde Bei einer geringeren Anmeldezahl versuchen wir eine Gruppe Schulverbund innerhalb des Schulverbundes zu organisieren, so innerhalb dass Ihrdes Kind organisieren, so dass Ihr Kind dann an einer anderen Verbundschule betreut werden kann dann an einer anderen Verbundschule betreut werden kann.

Für die bitten wir umwir Anmeldung bis zum 04.03.2013 (Bitte gewünschte Betreuun Für diePlanung Planung bitten um Anmeldung bis zum 04.03.2013 (Bitte gewünschte Betreuung ankreuzen.) Mit freundlichen Grüßen

Mit freundlichen Grüßen Grundschule Mühlhausen Grundschule Mühlhausen Ursula Schroll, Schulleiterin Ursula Schroll, Schulleiterin Grundschule Mühlhausen Teilnehmer/in:

Die Kosten dieser Maßnahmen belaufen sich auf ca. 1,4 Mio. €. Den Löwenanteil der Finanzierung übernimmt der Freistaat Bayern. Aber auch die Gemeinde beteiligt sich mit ca. 340.000 €, außerdem die Landeskirche bzw. das Bistum Eichstätt und die Ortskirchen. Auch ist Eigenleistung mit eingeplant, um

Name des Kindes:

____________________________________

Klasse:

_____________________

die Kosten reduzieren zu können.

Name:

____________________________________

Austausch der Elektroheizung im Mittelbau der Grund- und Mittelschule

Telefon Privat:

____________________________________

Telefon Arbeit/Oma:

____________________________________

Handy:

____________________________________

Unsere Grund- und Mittelschule wurde in drei Bauabschnitten errichtet. Im ersten Bauabschnitt aus dem Jahre 1968 wurde mit der energetischen Sanierung vor drei Jahren auch eine Warmwasserheizung eingebaut. Der Neubau aus dem Jahre 1999 wurde von Haus aus mit einer Warmwasserheizung ausgestattet. Der Bauabschnitt aus dem Jahre 1981 enthält noch die Elektroheizung. Dies war von Anfang an aus energetischer Sicht fragwürdig, da nie gut steuerbar. Klassenräume sind zum Teil überheizt oder auch zu kühl temperiert. Beides ist für ein optimales Lernklima unserer Kinder nicht geeignet. Nun ist diese Anlage auch noch in die Jahre gekommen und die Schule an das Nahwärmenetz angeschlossen. Es spricht also alles dafür, nun diese aufwändige Maßnahme anzugehen. Der Gemeinderat hat die Verwaltung deshalb beauftragt, ein Konzept für den Austausch der Elektroheizung erarbeiten zu lassen. Die Kosten werden mehrere hunderttausend Euro betragen. Nach Erarbeitung des Konzepts und der Kostenschätzung wird zu entscheiden sein, ob die Maßnahme in einem oder in zwei Bauabschnitten finanziert werden kann.

Erziehungsberechtigte/r:

Für alle Interessierten ist die Betreuung wie folgt vorgesehen: Montag, 25.03.2013 bis Donnerstag, 28.03.2013 (Osterferien) Dienstag, 21.05.2013 bis Freitag, 24.05.2013 (Pfingstferien) Mittwoch, 31.07.2013 bis Freitag, 02.08.2013 (Sommerferien) Montag, 05.08.2013 bis Freitag, 09.08.2013 (Sommerferien) Montag, 12.08.2013 bis Freitag, 16.08.2013 (Sommerferien, ohne15.08.13) Keine Betreuung Ich habe an einer Betreuungsmöglichkeit auch für die Folgejahre Interesse Osterferien Pfingstferien Sommerferien kein Interesse

______________________________________________________ Datum Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

Erweiterung der Ferienbetreuung an unserer Grundschule – Abfrage des Bedarfs Die im Landkreis beispielhafte Betreuung an unserer Grundschule für die Sommerferien hat sich bewährt und ist in den vergangenen Jahren immer stärker angenommen worden. Deshalb wird derzeit von der Schulleitung abgefragt, ob Bedarf auch für die Oster- bzw. Pfingstferien besteht. Sollte der Bedarf für unsere Gemeinde zu

Ausbau des Verkehrsgartens an der GrundDas aktuelle Gemeindeblatt gibtund es Mittelschule auch als E-Paper Der Verkehrsgarten an unserer Schule hat eine wichtige Funktion. Hier werden unsere Kin auf am derStraßenverkehr Internetseite der Druckerei unter Teilnahme vorbereitet. Die Beamten Fuchs der Polizeiinspektion Neumarkt si großem Engagement bei der Sache. Um diese Arbeit zu unterstützen, hat der Gemeindera ein Holzgebäude als Aufenthaltsraum am Verkehrsgarten errichten zu lassen. Dies wird, w berichtet, als Schulprojekt entstehen. Drei neue Kinderspielplätze In diesem Jahr werden drei Kinderspielplätze neu errichtet werden. In Kerkhofen, Wettenho Rocksdorf haben im vergangenen Jahr jeweils engagierte Eltern Konzepte für maßgeschne dorfgerechte Spielplätze erarbeitet. Herzlichen Dank für dieses ehrenamtliche Engagemen

www.fuchsdruck.de


4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Ausbau des Verkehrsgartens an der Grund- und Mittelschule Der Verkehrsgarten an unserer Schule hat eine wichtige Funktion. Hier werden unsere Kinder auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorbereitet. Die Beamten der Polizeiinspektion Neumarkt sind hier mit großem Engagement bei der Sache. Um diese Arbeit zu unterstützen, hat der Gemeinderat beschlossen, ein Holzgebäude als Aufenthaltsraum am Verkehrsgarten errichten zu lassen. Dies wird, wie bereits berichtet, als Schulprojekt entstehen.

Den Eltern von außerhalb stellen die Elterninitiative, gegen ein geringes Entgelt, ein Zimmer in der Elternwohnung zur Verfügung. Sollten die betroffenen Eltern in wirtschaftliche Not geraten, erfolgt durch den Sozialfond finanzielle Hilfe. Nach Beendigung der Therapie können sich die Eltern mit Ihren Kindern entweder in der Ferienwohnung am Schliersee erholen oder sich an den vielen Aktionen, die während der Ferienzeit angeboten werden, beteiligen.

Drei neue Kinderspielplätze

Für 2012 sind folgende Aktivitäten angesetzt:

In diesem Jahr werden drei Kinderspielplätze neu errichtet werden. In Kerkhofen, Wettenhofen und Rocksdorf haben im vergangenen Jahr jeweils engagierte Eltern Konzepte für maßgeschneiderte, dorfgerechte Spielplätze erarbeitet. Herzlichen Dank für dieses ehrenamtliche Engagement. Diese Konzepte werden heuer in Eigenleistung und mit Unterstützung des Bauhofs umgesetzt werden.

1. Mehrere Freizeiten im Waldpiratencamp unseres Dachverbandes in Heidelberg.

Elterninitiative krebskranke Kinder e.V.

6. Sommerfest des Schäferhundvereins Schwabach

Die Gemeinde Mühlhausen hat an die Elterninitiative Krebskranker Kinder der Cnopfsch`en Kinderklinik Nürnberg 150 Euro gespendet. Die Schriftführerin der Elterninitiative Jacqueline Eskofier nahm das Geld, zusammen mit Sohn Leonhardt, aus den Händen von Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer und der Jugendbeauftragten Charlotte Lehner, entgegen. Die Spende stammt zum großen Teil aus dem Verkauf von Bildern am Kinder - Kirchweihnachmittag, wo die geschminkten Kinder ihr Foto gegen einen Obolus mitnehmen konnten und wurde von der Gemeinde auf 150 Euro aufgestockt.

7. Einladung zum Freizeitpark Geiselwind

2. Artistenevent /-Kiste Neumarkt 3. Flugtag der FV Schwabach 4. Sommerfest im Gemeindezentrum St. Johannis 5. Feuerwehrfest Mühlhausen am Kanal

8. Weihnachtsfeier mit Christkind im Gemeindezentrum St. Joh.

Erzieherin als Leitung des Kinderhauses „Sulzbürger Landlmäuse“ gesucht Die Gemeinde Mühlhausen sucht zum 01. September 2013

eine/n Erzieher/in als Leitung des Kinderhauses „Sulzbürger Landlmäuse“ in Sulzbürg. Voraussetzung ist die Ausbildung in der Montessoripädagogik. Die wöchentliche Arbeitzeit beträgt voraussichtlich 35 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD. Bewerbungen mit Lichtbild und den üblichen Unterlagen sind bis 15. März 2013 an die Gemeinde Mühlhausen, Bahnhofstraße 7, 92360 Mühlhausen zu richten. Auskünfte erteilt: Frau Schöner, Tel.-Nr. 09185/9417-15 und Frau Fuchs, Tel. 09185/9417-13 von der Gemeindeverwaltung.

Holzlagerplatz für Gemeindebürger, evtl. mit Schrebergärten in Planung

v. links: Lotte Lehner, Bgm. Dr. Hundsdorfer, Jacqueline Eskofier und Sohn Leonhardt.

Die Elterninitiative besteht bereits seit 30 Jahren (28.11.1981) und hat sich zur Aufgabe gemacht, krebskranke Kinder und ihre betroffenen Eltern zu unterstützen. Die Cnopf´sche Kinderklinik Nürnberg, Station „Regenbogen“, mit der die Elterninitiative eng zusammenarbeiten erhält Gelder, um im medizinischen Bereich neue Anschaffungen zu tätigen. Der genannten onkologischen Kinderstation kauft die Elterninitiative bei Bedarf Einrichtungsgegenstände, Unterhaltungselektronik und Spiel- u. Bastelmaterial, um den kleinen Patienten den Aufenthalt während der oft langwierigen Behandlung so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Im Jahr 2012 wird ein neues Spielzimmer eingerichtet Kosten ca. 7.000.-Euro - und neue Kunststoffbezüge für Sitzstühle der Eltern auf der Station, diese kosten ca 700.-Euro. Das Klinikum wurde im Jahr 2011 mit ca. 160.000 – 170.000.-Euro unterstützt.

Die Gemeinde beabsichtigt die Errichtung eines Holzlagerplatzes für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde an der Bachhauser Straße in Mühlhausen. Als Standort ist das Grundstück unter der Hochspannungsleitung angedacht. Ziel ist es, die Holzlagerung mehr zu zentralisieren, da inzwischen bereits zahlreiche Holzstapel in den Wohnsiedlungen und öffentlichen Flächen entstanden sind. Weiter soll evtl. die Möglichkeit geschaffen werden, in einem Teilbereich Kleingärten anzulegen, die der Erholung in der Natur dienen und den Anbau von Obst und Gemüse ermöglichen. Kleine Lauben können auf jedem Grundstück dieser Gartenanlage errichtet werden. Das Landratsamt unterstützt das Vorhaben, weil das im Landkreis beispielhaft wäre. Es ist geplant, die Lagerplätze und Gärten langfristig gegen einen geringen Pachtzins zu vergeben. Um den Bedarf für die Lagerung von Brennholz und die evtl. Schrebergärten abschätzen zu können, sollten sich die Interessenten und künftigen Nutzer im Rathaus bei Herrn Koller, I. Stock, Zimmer 8 (Tel. 09185/9417-26) bis spätestens Montag, 18.03.2013 melden.


5

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Heizung – Sanitär Meisterfachbetrieb für k Bad-Komplettrenovierung k Kundendienst k regenerative Energien k Solartechnik

Ernst Schiffert

Rocksdorfer Str. 4b · 92360 Mühlhausen Tel. (0 91 85) 90 21 00 · Fax (0 91 85) 90 36 46 heizung-baddesign@schiffert.net

IHRE

OHREN –

BEI UNS IN

GUTEN HÄNDEN! N! NEU Hörgeräteversicherung zum Nulltarif hörFit-Hörtraining Hörtest, Beratung, kostenlos und unverbindlich Hörgeräte und Zubehör, Reparaturservice, Tinnitusberatung FREYSTADT: Marktplatz 10 · 92342 Freystadt · Telefon (0 91 79) 94 63 42 BERCHING: Pettenkoferplatz 15 · 92334 Berching · Telefon (0 84 62) 94 24 32 www.hoerakustik-oelscher.de · info@hoerakustik-oelscher.de


6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Volksbegehren „Nein zu Studienbeiträgen in Bayern“ In der Gemeinde Mühlhausen haben sich von 3.618 Stimmberechtigten 615 in die Eintragungslisten eingetragen. Dies entspricht einem Prozentsatz von 17,00 Prozent. Im Vergleich lag der Landkreis Neumarkt durchschnittlich bei 16,5 Prozent, der in ganz Bayern bei 14,4 Prozent.

Erste Baumaßnahme im neuen Jahr: Gemeindlicher Holzlagerplatz

Landl-Museum Sanierung der historischen Fenster im Landlmuseum schon von Beginn der Umbaumaßnahmen wurde zusammen mit dem Architekten Berschneider festgelegt, einige der historischen Kastenfenster im Landlmuseum wegen der aufwändigen Bauform und der schönen alten Beschläge zu erhalten. Ausgewählt wurden drei Fenster im Erdgeschoss, an der Westseite in Richtung Gasthaus „Alte Post“.

Das von der Gemeinde Mühlhausen und der Firma Burkhardt initiierte Nahwärmekonzept geht in seinen dritten Bauabschnitt. Hierzu wurde nun nach die Herstellung eines Lagerplatzes für Holz, das später zu Hackschnitzeln verarbeitet wird, abgeschlossen. Gegenüber dem Humuslagerplatz bei den Linden nahe Hofen befindet sich der Lagerplatz. „Wir werden hier auf einer Fläche von 40 mal 70 Metern, 1200 Schüttraummeter (SRM) Holz für einen Heizzeitraum von zwei Jahren lagern. Zunächst mussten die überwiegend aus Grabenräumarbeiten entstandenen Erdmieten zu einer großen Miete zusammengefasst werden. Dann wurde ein zentraler Weg angelegt und zuletzt mit aussortierten und somit günstig von der Fa. Bögl erworbenen Betonbahnschwellen ein großflächiges Lager errichtet. Das Holz stammt aus dem eigenen Gemeindewald der 65 Hektar umfasst und so nachhaltig bewirtschaftet wird. Weiters Heizmaterial stammt aus dem Freischnitt von Hecken und Büschen, der nun ökologisch genutzt werden kann“, erläuterte der Bürgermeister. Weiter sagte Dr. Hundsdorfer, dass mittlerweile alle öffentlichen Gebäude, viele Firmen sowie Privathaushalte in Mühlhausen an die Nahwärme angeschlossen seien. „Wir haben hier ein effizientes und dem Energiewandel entgegenkommendes Wärmekonzept entwickelt das Vorbildcharakter für die ganze Region hat“, freut sich der Bürgermeister über das gelungene Projekt.

v. l.: Andreas Bleisteiner, Ales Ruzicka, Bgm. Dr. Hundsdorfer, Ludwig Schiller

Die Aufarbeitung der Fensterflügel, des Stockes und vor allem der Mechanik war doch anspruchsvoller als ursprünglich angenommen, so dass professionelle Unterstützung von Nöten war. Neben den Schreinerarbeiten, welche die Firma Bleisteiner aus Mühlhausen übernahm, erklärte sich kurzerhand Kunstschmied Ales Ruzicka aus Sulzbürg bereit, die Beschläge zu entlacken und diese gangbar zu machen. In der Werkstatt des Herrn Ruzicka gab es nach der Entfernung des Lackes nun mehrerer Überraschungen. Zum Vorschein kamen zum einen wunderschöne, über 100 Jahre alte Messinggriffe, sowie Beschläge mit alten Firmenprägungen (ebenso aus Messing bzw. Gusseisen) von der Fa. M. Kiefer & Co. aus München, welche die Türme der Frauenkirche in München im Symbol tragen. Um die neuen Farben des Holzes und der Beschläge kümmert sich freundlicherweise Herr Heck aus Rocksdorf und wird diese Arbeiten umsetzen, sobald es etwas wärmer wird und die staubigsten Arbeiten im Gebäude abgeschlossen sind. Es wird noch überlegt, die ursprünglichen Kennzeichnungen der einzelnen Fensterflügel (welche die damaligen Schreiner mit dem Stemmeisen eingeschnitten haben) freizulegen, so dass diese auch nach dem Streichen sichtbar bleiben.

Hans-Georg Kühnlein Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Sandmühle 92360 Mühlhausen Fon (09185) 922 347 Fax (09185) 922 346 kuehnlein@kanzlei-kuehnlein.de www.kanzlei-kuehnlein.de Wir haben unsere Servicezeiten FÜR SIE erweitert: Montag bis Freitag 07 Uhr bis 19 Uhr Damit wir Ihr Anliegen ohne Zeitdruck besprechen können, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Besprechungstermin.

Trotz des nicht unerheblichen Aufwandes hat es sich gelohnt, diese historischen Fenster nicht zu entsorgen sondern sie in die Gegenwart zu retten. Der Multifunktionsraum und das gesamte Gebäude profitieren von diesen Schmuckstücken.

Bäume und Sträucher zuschneiden Wiederholt wird bei der Gemeindeverwaltung beklagt, dass Grundstückseigentümer Sträucher und Bäume auf ihren Grundstücken nicht zuschneiden und diese in den Gehweg- und Straßenbereich hineinragen.Die Betroffenen werden gebeten, die Zuschneidarbeiten während der Wintermonate durchzuführen. Sollte dies nicht geschehen, wird nach vorheriger Anmahnung der gemeindliche Bauhof die Arbeiten auf Kosten der Grundstückseigentümer durchführen. Sollten Grundstückseigentümer selbst nicht in der Lage sein, die Zuschneidarbeiten durchzuführen, steht die Gemeinde zur Hilfe zur Verfügung.


7

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Schöffenwahl 2013 Aufstellung der Vorschlagslisten für die zu wählenden Haupt- und Hilfsschöffen der Schöffengerichte und der Strafkammern für die Wahlperiode 2014 - 2018 Für die Schöffenperiode 2014 - 2018 findet im Jahr 2013 wieder die Wahl der Schöffen statt. Nach der Schöffenbekanntmachung vom 07.11.2012 werden die Gemeinden aufgefordert, die Vorschlagslisten für Schöffen zuverlässig bis zum 15.05.2013 aufzustellen und öffentlich aufzulegen. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Das Amt eines Schöffen ist ein Ehrenamt. Es kann nur von Deutschen versehen werden. Nach der Bayerischen Verfassung sind alle Bewohner Bayerns zur Übernahme von Ehrenämtern verpflichtet. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. Unter anderem können nicht in das Schöffenamt berufen werden: -- Personen, die bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben würden, -- Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben oder es bis zum Beginn der Amtsperiode vollenden würden, -- Personen, die zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste nicht in der Gemeinde wohnen, -- Personen, die aus gesundheitlichen Gründen zu dem Amt nicht geeignet sind, -- Personen, die mangels ausreichender Beherrschung der deutschen Sprache für das Amt nicht geeignet sind, -- Personen, die in Vermögensverfall geraten sind. Weitere Ausschlussgründe ergeben sich ggf. aus der Schöffenbekanntmachung und werden ggf. im Einzelfall geklärt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mühlhausen haben die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu bewerben oder Personen hierfür vorzuschlagen, die für dieses Ehrenamt geeignet sind. Wir benötigen folgende Angaben zur Person: Anrede, Familienname, Geburtsname, Vornamen, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsdauer in der Gemeinde, Beruf, Straße und ggf. Zeiten früherer Schöffentätigkeiten. Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge bis zum 05. April 2013 an die Gemeinde Mühlhausen, Bahnhofstraße 7, 92360 Mühlhausen oder geben Sie diese persönlich im Rathaus bei Herrn Koller, Zimmer 8, ab. Für telefonische Auskünfte stehen wir unter Tel. 09185/9417-26 zur Verfügung.

Wahl der Jugendschöffen 2013 Der Präsident des Landgerichts Nürnberg/Fürth hat das Kreisjugendamt gebeten, gemäß Ziffern 3 ff der Jugendschöffenbekanntmachung vom 07.11.2012 eine Vorschlagsliste für die Schöffenperiode 2014 bis 2018 zu erstellen. Die Gemeinde Mühlhausen muss daher umgehend geeignete Personen, davon je zur Hälfte Männer und Frauen vorschlagen, die mindestens seit einem Jahr im Bereich des Landkreises Neumarkt i. d. Opf. wohnen. Das Amt des Jugendschöffen ist ein Ehrenamt, es kann nur von Deutschen ausgeübt werden. Die Eignungsvoraussetzungen für das Amt als Jugendschöffe ergeben sich aus Nr. 2 der gemeinsamen Bekanntmachung der Staatsministerien der Justiz und des Innern vom 07.11.2012, AllMBI 12/2007 S. 596 ff in Verbindung mit der Schöffenbekanntmachung. Die Jugendschöffen sollen insbesondere erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein sowie das 25. Lebensjahr vollendet haben. Bei der Auswahl der erzieherisch befähigten und in der Jugenderziehung erfahrenen Personen ist es nicht angezeigt, Angehörige bestimmter Berufsgruppen (z. B. Lehrer oder Angehöri-

ge der Jugendämter) zu stark zu bevorzugen. Vielmehr sollen nach Möglichkeit geeignete Personen aus allen Kreisen der Bevölkerung, vor allem auch Eltern und Ausbilder berücksichtigt werden. In der Bewerbung sollten zu den persönlichen Daten (Familienname, Geburtsname, Vorname, Familienstand, Geburtsdatum und ort, Beruf, Staatsangehörigkeit, Anschrift) auch kurze Angaben über die erzieherische Befähigung und Erfahrung in der Jugenderziehung gemacht werden, damit der Jugendhilfeausschuss bei der Aufstellung der Vorschlagsliste eine sachgerechte Auswahl treffen kann. Ferner ist zu vermerken ob und aus welchem Grund, die vorgeschlagene Person das Amt eines Jugendschöffen ablehnen darf und weswegen mit einer solchen Ablehnung nicht zu rechnen ist oder ob die betreffende Person sich freiwillig zu dem Amt erboten hat. Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge bis zum 05. April 2013 an die Gemeinde Mühlhausen, Bahnhofstraße 7, 92360 Mühlhausen oder geben Sie diese persönlich im Rathaus bei Herrn Koller, Zimmer 8, ab. Für telefonische Auskünfte stehen wir unter Tel. 09185/9417-26 zur Verfügung.

Gemeindebücherei Mühlhausen Neuheiten Für die Erstleser haben wir die zauberhafte neue Reihe „Silberflosse“ entdeckt, bei der Delfine im Mittelpunkt stehen. Auf junge Pferdefreunde wartet „Arabesk – Die Abenteuer eines ritterlichen Pferdes“. „Coolman und ich“ dürfte für alle interessant sein, die auch Gregs Tagebücher verschlungen haben. „Saeculum“ ist ein neuer Thriller für Jugendliche und junge Erwachsene von der Autorin von „Erebos“, Ursula Poznanski. Die neuesten Werke von Ingrid Noll, Paulo Coelho, Martin Suter und David Safier stehen für die erwachsenen Leser zur Ausleihe bereit! Flohmarkt Im März finden Sie Lesestoff für Kinder ab 6 Jahren in unserem Flohmarkt. Öffnungszeiten Wir haben in den Ferien wie gewohnt für Sie geöffnet! Ihr Bücherei-Team

Veranstaltungskalender der Gemeinde Mühlhausen 01.03.2013

JHV Kulturverein Mühlhausen e.V.

01.-03.03.2013 Skifahrt nach Ski Amade Wappersdorfer Vereine 09.03.2013

JHV Schützenverein Wappersdorf

09.03.2013

Abschlussfahrt nach Scheffau oder Kitzbühel SVDJK Sulzbürg

10.03.2013

Spanferkelessen Schützenverein Landl Rocksdorf e.V.

15.03.2013

JHV FF Mühlhausen e.V.

16.03.2013

JHV FF Wappersdorf

16.03.2013

Stammtisch mit Referenten VdK OV Mühlhausen

16.03.2013

Schafkopfturnier Schützenverein Landl Rocksdorf e.V.

17.03.2013

Ostermarkt Mühlhausen

23.03.2013

JHV Bayernfanatics Wappersdorf

23.03.2013

Theaterpremiere der Theatergruppe Mühlhausen

24.03.2013

Aufführung der Theatergruppe Mühlhausen

28.03.2013

Wattturnier Junggesellenverein Wappersdorf

29.03.2013

Osterschießen Schützenverein Wappersdorf

31.03.2013

Aufführung der Theatergruppe Mühlhausen


8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Fundamt Bei der Gemeindeverwaltung wurden in den vergangenen Wochen folgende Fundgegenstände registriert:

Schwerbehindertengesetz, Bayer. Blindengeldgesetz und Sozialen Entschädigungsrecht (Kriegs-, Wehrdienst- und Gewaltopfer, Impfund Zivildienstgeschädigte).

Cityroller Big Wheel

Während dieser Außensprechtage ist das Beratungsteam des Versorgungsamtes auch telefonisch unter der Nr. 0175/7247655 erreichbar. Das Amt in Regensburg erreichen Sie unter den Rufnummern:

Damenbrille

Frau Ferstl 0941/7809-3107

Damenschal

Frau Buchholz 0941/7809-3106

Damenkette

Außerdem können Sie tel. Auskunft über familienbezogene Leistungen und Hilfen bei der Familien-Service-Stelle des Amtes unter folgender Tel.-Nr. einholen: 0180/1233555 (Bayernweit im Festnetz zum Ortstarif)

Schlüssel silber Damenfahrrad Kalkhoff

IPhone Braune Geldbörse Brille schwarz Brille rot mit Etui

BRK - Sozialstation Mühlhausen

Geldbetrag

Blutspendetermin

Samsung Handy

Der erste Blutspendetermin in diesem Jahr ist am Donnerstag, den 07. März von 17.00 bis 20.30 Uhr in der Volksschule Mühlhausen. Alle Spender benötigen den Personalausweis und Mehrfachspender den Blutspendeausweis.

Nokia Handy Nähere Auskünfte sind bei Frau Iberle, Tel. (09185) 9417-0 erhältlich.

Amtliche Nachrichten Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt Am Donnerstag, 14.03.2013, 09.00 bis 17.00 Uhr, findet eine Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt, Zimmer B 095, statt. -- Sie erhalten Informationen über

Ambulante Pflege Jeden 1. Dienstag im Monat findet im Rotkreuzhaus in Berching von 10 bis 11 Uhr eine Sprechstunde statt. Eine qualifizierte Pflegefachkraft berät und unterstützt Sie bei Fragen und Problemen im Bereich Pflege, Pflegegeld oder Hilfsmittel. Telefonische Rückfragen unter 08462/9529855 oder 0171/9734346.

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Landratsamt – Gesundheitsamt Neumarkt

-- eine Berufsausbildung oder

Schwangerschaft ein Augenblick, der das Leben verändert und viele Fragen entstehen lässt.

-- eine berufsnahe Verwendung,

Wir bieten an:

-- ein Studium und -- den Freiwilligen Wehrdienst oder Soldat auf Zeit in der Bundeswehr.

-- Beratung bei allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt (z. B. Eltern- und Kindergeld, Mutterschutz und Elternzeit etc.)

Terminvereinbarung unter Tel. 0941/78520-376, am Beratungstag unter Tel.-Nr. 0151/14855514

-- Beratung im Schwangerschaftskonflikt, auf Wunsch Ausstellung der Beratungsbescheinigung nach § 219 StGB

Sprechtagstermine der Deutschen Rentenversicherung im Jahr 2013

-- Vermittlung von finanziellen Hilfen aus Mitteln der Landesstiftung „Hilfe für Mutter und Kind“ -- Beratung zur Empfängnisverhütung und Familienplanung

Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und die Landesversicherungsanstalten haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten künftig in allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

-- Beratung in Fragen zur Pränataldiagnostik

Termine für die Sprechtage, die für die Zeit ab 01. Januar 2013 vergeben werden, können von den Bürgerinnen und Bürgern nunmehr ausschließlich über eine kostenfreie Telefonnummer gebucht werden.

Fr. Christine Fischer

Fr. Eva Kanetzky

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 09181/470-508

Tel.: 09181/470-510

Die Nummer lautet: 0800 6789100

Dr.-Grundler-Str. 1, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Besetzt ist diese Sprechtagshotline mit Beraterinnen und Beratern der Auskunfts- und Beratungsstellen.

Tel.: 09181/470-512 (Vermittlung), www.landkreis-neumarkt.de

Außensprechtage des Amtes für Versorgung und Familienförderung Der Sprechtag für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. findet jeden 3. Dienstag des Monats statt, im März ist dies am 19.03.2013, von 13.00 bis 15.30 Uhr im Gesundheitsamt Neumarkt, Erdgeschoss. Eine vorherige Anmeldung wäre von Vorteil, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Das Beratungsangebot umfasst insbesondere Fragen zum Erziehungsgeld,

Unsere Beratung ist kostenlos und für jede Konfession offen. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Bitte vereinbaren Sie für ein Beratungsgespräch einen Termin. Beraterinnen:


9

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Am AmKarfreitag Karfreitag Fischessen Fischessen

Wir verstärken unser Team und suchen

Nachhilfelehrer (m/w) Sie sind Student oder Akademiker und möchten Ihr Fachwissen in Latein, Mathe, u. Physik Schülern engagiert vermitteln. Begleiten Sie als Coach eine kleine Gruppe Jugendlicher und setzen Sie dabei Ihre pädagogischen Fertigkeiten erfolgreich ein. Rufen Sie uns an!

gegrillte Forelle mit Salat 29.03.2013 ab 11.30 Uhr mit Bierzelt

gegrillte Forelle mit Kartoffel- und gemischtem Salat ab 11.30 im Bierzelt. Am 1.UhrMai Wir bitten um Vorbestellung, Schweinebraten mit Kloß und mit Straßenverkauf. gem. Salat ab 11.30 Uhr mit Bierzelt

Alanya AlanyaImbiss Imbiss Hauptstraße Hauptstraße34 34 92360 Mühlhausen 92360 Mühlhausen Tel. 09185/500880 Tel.: 09185/500880

Schülerhilfe Beilngries, GL Elke Molkow E-Mail: elke.molkow@schuelerhilfe.de Mobil: 0176-19856552, www.schuelerhilfe.de

MEHR-MARKEN WERKSTATT

AFSB

(autorisierter Ford-Service-Betrieb)

Auto

Herler

Wir können mit 3-AZ_Muster_Stellensuche_45x50_student.indd 02.07.12 4 13:29 modernsten Diagnose-

Geräten warten, reparieren, nachrüsten und bieten diesen Service für alle Fabrikate an, z.B. Volkswagen, Opel, Peugeot, Audi, BMW, u.a.

92334 Berching Maria-Hilf-Straße 67 Tel. 0 84 62 / 2 72 03 Fax 0 84 62 / 2 71 97

Große Große Autoschau Autoschau

mit Sonntag mit verkaufsoffenem verkaufsoffenem Sonntag am 13. und 14. März 2010 am 16. und 17. März 2013 ca. 400 Euro-Autos, Neu-, Gebrauchtund Jahreswagen von ca. 600 Neu-, Gebraucht- und Jahreswagen von Mercedes, Mercedes, Hyundai, Seat, VW, Ford, Opel, Suzuki, VW, Skoda, Hyundai, Seat, Ford, Opel, Skoda, Fiat,Suzuki Nissan

• KFZ-Meisterbetrieb • Reparatur-, Serviceund Karosseriewerkstatt für alle Fabrikate • Neu- und Gebrauchtwagen • Reifenservice und Zubehör • TÜV 2 x wöchentlich (Di+Mi) • AU Benzin und Diesel • Klima-Service • Portal-Waschanlage • Autolackierung • Autovermietung

Wir haben am verkaufsoffenen Sonntag, den 10. März geöffnet und stellen Ihnen den neuen Ford Kuga und Ford Custom vor. Reinigungsbedarf Danzer

Günstige Finanzierungsangebote

Johann Daffner GmbH,

92358 Batzhausen, Tel. 0 94 97 / 94 120, www.Auto-Daffner.de Batzhausen finden Sie zwischen Neumarkt und Parsberg I. d. Opf. an der B8

Zubehör für die Fensterreinigung: Einwascher, Abzieher, Telestangen, Glasschaber u.v.a.m.

92363 Breitenbrunn - OT Gimpertshausen www.steeva.de Tel. 09495/1681

Handelsunternehmen Dineiger

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Werkzeugen u. Maschinen an. Aerotec Carolus Gedore Metallkraft

Aircraft Dewalt Holzkraft Optimum

Alto Nilfisk bis z Flex u O nlin Holzmann Maschinen e Ra Zipper Maschinen batt

und viele weitere mehr unter

www.dineiger.com

20%

E-Mail : info@dineiger.com 92334 Berching Tel. +49 (0) 8462/ 2232

...der Online-Shop für Ihre Werkzeuge


10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Aktuelles aus dem Aktionsbündnis Oberpfalz Mittelfranken (AOM) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Freystadt

am 1. März 2013 präsentierte das Aktionsbündnis Oberpfalz-Mittelfranken im Rahmen der Nürnberger Freizeitmesse seinen „AOM Radl- und Wanderkalender 2013“, wo die Mitgliedsgemeinden für dieses Jahr wieder acht interessante Rad- und Wandertouren durch das AOM-Gebiet zusammengestellt haben. Der neue Flyer ist ab sofort selbstverständlich auch in allen Rathäusern der AOM-Gemeinden erhältlich und steht ebenso auf den Internetseiten der einzelnen Gemeinden sowie der AOM-Homepage selbst (www.aktion-om.de) zum Herunterladen zur Verfügung. Die AOM-Bürgermeister würden sich freuen, wenn diese attraktiven Freizeitangebote, bei denen Sie gleichzeitig auch viele versteckte „Perlen“ des AOM-Gebietes kennenlernen können, Ihr Gefallen finden würden. In diesem Sinne hoffe ich, dass der Frühling möglichst bald bei uns Einzug hält und wir so die eine oder andere ausgearbeitete Tour aus dem Radl- und Wanderkalender 2013 vielleicht auch schon vorab auf eigene Faust erkunden kön-nen.

Im schönen Ambiente des Refektoriums im Franziskanerkloster finden zweimal im Jahr Kammermusikabende statt. Am 09. März 2013 spielt das Ensemble „Cellissimo“ (Violoncello und Klavier) Werke von Beethoven, Poulenc und Chopin. Karten bei Raiffeisenbank (09179/222-0). Im Spitalstadl gibt es am Ostersonntag, 31. März, eine musikalische Weltreise mit dem Sabiá Quartett unter dem Motto „Latin meets Europe“. Infos unter www.freystadt.de oder www.spitalstadl.freystadt.de

Ihr Guido Belzl, 1. Bürgermeister Markt Pyrbaum, Sprecher des AOM

Allersberg „Zauberhafte Eier“ - Eierkunst aus der Ukraine von Gertrud Wenny. Bezaubernd in ihrer Farbenpracht sind die reich verzierten ukrainischen Ostereier. In dieser Ausstellung zeigen wir Ihnen eine riesige Auswahl dieser traditionellen Volkskunst. Öffnungs-zeiten: 1. April von 14-17Uhr, 2. - 5. April von 8.30-12 Uhr u. 14-16 Uhr, 6. April und 7. April von 14-17 Uhr. Ausstellungsort: Allersberg, Verkehrsamt, Kirchstraße 1. Besuchen Sie auch unsere liebevoll geschmückten Osterbrunnen/Osterbaum, die ab dem 23. März in Allersberg am Hinteren Markt, in Ebenried und Eppersdorf in der Ortsmitte zu besichtigen sind. Wir laden Sie herzlich dazu ein. Genauere Informationen erfahren Sie unter www.allersberg.de

Burgthann 23.03.2013, 20.30 Uhr Jazzkonzert mit „For Free Hands“ im Gewölbekeller der Burg Burgthann. Karten gibt es an der Abendkasse. 12.04.2013, 16.00 Uhr Kindertheater „Alexander und die Aufziehmaus“ in der Mittelschule Burgthann für Kinder von 3 bis 9 Jahren. Karten gibt es an der Tageskasse. 13.04.2013, 20.30 Uhr Jazzkonzert mit „Franta/Emil“ im Gewölbekeller der Burg Burgthann. Karten gibt es an der Abendkasse. 07.04.2013 von 13.30 bis 16.30 Uhr ist das Heimat- und Kanalmuseum in der Burg geöffnet. Weitere Informationen unter: www.burgthann.de

Mühlhausen Skifahren: 01. bis 03.03. Skifahrt der Wappersdorfer Vereine nach Ski Amade; 09.03. Abschlussfahrt des SV-DJK nach Scheffau oder Kitzbühel Spanferkelessen: 10.03. Schützenverein Landl Rocksdorf e.V. Kartenspielen: 16.03. Schafkopfturnier Schützenverein Landl Rocksdorf e.V.; 28.03. Wattturnier des Junggesellenvereins Wappersdorf Theater: 23.03. Premiere der Theatergruppe Mühlhausen, weitere Aufführungen am 24.03. und 31.03. Ostern: 17.03. Ostermarkt; 29.03. Osterschießen des Schützenvereins Wappersdorf www.muehlhausen-sulz.de

Postbauer-Heng Besuchen Sie unseren beliebten Kinderbasar am Samstag, den 23.02.2013 in der Erich Kästner Schule in Postbauer-Heng. Von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr können Sie dort gebrauchte und gut erhaltene Dinge rund ums Kind erwerben. Lassen Sie sich „beflügeln“ bei einem Besuch im Deutschordensschloss. Dort gastieren am Samstag, den 09. März 2013 die beiden Pianistinnen Inna Katiyanova und Tatjana Selzer. Ein Klavierabend der ganz besonderen Art mit Musik auf 2 Flügeln. Beginn 19:00 Uhr. Am Dienstag, den 19.03.2013 ab 19.00 Uhr laden wir Sie herzlich zur Josefisitzweil im Dorfstadl Heng ein. Unsere Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Heng bringt Sie zum Lachen mit einem Schwank in 3 Akten. Zu Jakob Hirnmosers Wiedergeburt begrüßen wir Sie gerne am Ostersonntag, den 31. März 2013 um 14:30 und 19:30 Uhr, sowie am 01., 05. und 06. April 2013 um 19:30 Uhr im Deutschordensschloss. www. postbauer-heng.de

Deining In der Fastenzeit werden vielerorts wieder Laientheater gespielt - so auch wieder von der KLJB Waltersberg-Döllwang. Seit 2001 gastiert die Gruppe in der Kulturfabrik in Berching und freut sich jedes Mal, wenn sie hier wieder spielen darf. Die Theatergruppe feiert heuer das 25-jährige Jubiläum. Seit Wochen wird für das neue Stück „Brautschau im Irrenhaus“ fleißig geprobt. Die Auffüh-rungen sind am Samstag 16. Februar (20 Uhr), Sonntag 17. Februar (19.30.Uhr), Freitag 22. Februar (20 Uhr), Samstag 23. Februar (20 Uhr) und Sonntag 24. Februar. (19.30 Uhr). Karten gibt es an der Abendkasse. Den Besuchern gute Unterhaltung und den Schauspielern „toi,toi,toi“ wünscht die Gemeinde Deining. www.deining.de

Pyrbaum Neue Sozialstation eröffnet Durch die neue Anlaufstelle in unserer Gemeinde, wird es möglich sein, das bisher bestehende Pflege- und Hilfsangebot zu verbessern und ein dichteres Netz für ambulante Angebote zu knüpfen. Mit dem Leistungsangebot möchten wir Sie unterstützen, ihr Leben in der eigenen Umgebung bestmöglich zu strukturieren und organisieren. Wir bieten sowohl Hilfe bei der pflegerischen Versorgung, wie z.B. Hilfe beim Waschen oder Baden, sowie auch im Bereich der Behandlungspflege. Ansprechpartnerin in Pyrbaum ist Frau Melanie Wiesner, Tel. 09180 186650 oder Diakonie Zentrum Neumarkt (Tel. 09181 4058 0). Weitere Informationen unter www.pyrbaum.de


11

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Umweltecke Abfuhrtermin für den gelben Sack 28.03.2013 Die gelben Säcke sollen ab 6 Uhr bereit stehen.

pro familia Regensburg e.V. mit uns können Sie reden - pro familia berät zu Fragen: • • • •

der der der der

Schwangerschaft Familienplanung Pränataldiagnostik Partnerschaft

Abfuhrtermine für die blaue Papiertonne 12.03. Reismühle 11.03. Bachhausen, Kerkhofen, Körnersdorf, Sulzbürg, Rocksdorf, Wettenhofen, Kruppach, Sandmühle, Aumühle, Belzlmühle, Gänsmühle, Ellmannsdorf, Hofen, 11.03. Mühlhausen, An der Lände, Greißelbach, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf, Herrenau

An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg (gegenüber Gewerbepark), Tel: (0941) 704455, Mail: regensburg@profamilia.de, www.profamilia.de/regensburg

Bitte informieren Sie sich zusätzlich im Internet unter www.landratsamt-neumarkt.de bzw. über den Umweltkalender. Umweltkalender liegen wieder im Rathaus aus.

Gefahrenhinweiskarte für Landkreis Neumarkt

Erd- und Steindeponie Pollanten

Mehr Schutz vor Steinschlägen, Felsstürzen, Rutschungen und Erdfällen

Die Öffnungszeiten der Erd- und Steindeponie Pollanten sind wie folgt:

Das Bayerische Landesamt für Umwelt erstellt im Auftrag des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit Gefahrenhinweiskarten im Schwäbisch-Fränkischen Jura. Diese Karten sollen helfen, Schäden durch geologische Naturgefahren zu vermeiden. Mit den Gefahrenhinweiskarten werden die Bewohner des Schwäbisch-Fränkischen Juras über mögliche Gefährdungen durch Steinschläge, Felsstürze, Erdrutsche und Erdfälle künftig besser informiert sein. Bis zum Sommer 2014 soll die Gefahrenhinweiskarte für den Landkreis Neumarkt, bis 2015 alle Regionen Bayerns mit einer höheren Gefährdung bearbeitet sein.

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag in der Zeit von 07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr.

Für die Gefahrenhinweiskarten erfassen die Geo-Experten, bestehend aus Mitarbeitern des Bayerischen Landesamts für Umwelt, bayerischen Universitäten und Ingenieurbüros, im Gelände die Georisiken. Da auch viel Wissen bei den Grundeigentümern liegt, werden diese gebeten, evtl. Anfragen zu unterstützen und bei Bedarf den Zugang für die Geländearbeiten zu ermöglichen. Viele Dörfer in der Frankenalb sind in den engen Flusstälern notgedrungen nah an die steilen Felsen gebaut und damit Steinschlag besonders ausgesetzt – eine Gefahr, die Klimastudien zufolge in den nächsten Jahrzehnten wegen vermehrtem Frost-Tau-Wechsel und Starkregen zunehmen kann. Die Karten zeigen, wo Schutzmaßnahmen wie Fangzäune und Schutzwälle für Straßen oder Versorgungseinrichtungen notwendig sind oder wo neue Bebauung vermieden werden sollte. Einen hundertprozentigen Schutz von Geogefahren kann es nicht geben, aber das Risiko lässt sich oft deutlich verringern, wenn die Gefahr bekannt und einschätzbar ist. Denn dann lassen sich Gefährdungen häufig schon im Planungsstadium vermeiden. Für weitere Informationen und Rückfragen ist das Bayerische Landesamt für Umwelt unter der Telefonnummer 0821/0781-0 oder per Mail: Poststelle@lfu.bayern.de erreichbar.

Verschmutzung von Wirtschaftswegen Es wird darauf hingewiesen, dass Wirtschaftswege und Straßen bei Feldarbeiten schonend zu benutzen, bzw. das Anwandten im Feld durchzuführen ist. Bei diesen Arbeiten werden Straßen stark verschmutzt, nicht selten die Gräben Zug um Zug verfüllt bzw. beschädigt und Grenzsteine herausgerissen bzw. überfüllt. Solche Verstöße sollten sofort unter Bekanntgabe von Name und Datum der Verwaltung gemeldet werden, damit mit den Betroffenen direkt Kontakt aufgenommen und die Schadensbehebung veranlasst werden kann.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Entsorgung von Batterien und Akkus Zu wertvoll für die Mülltonne: Batterien und Akkus Gebrauchte Batterien gehören nicht in die Mülltonne – so legt es die gesetzliche Bestimmung fest. Denn in Batterien stecken wichtige Metalle, die als Rohstoffe wiedergewonnen werden können. Zudem enthält heute noch ein kleiner Prozentsatz an Gerätebatterien Quecksilber, Cadmium oder Blei und darf schon deshalb nicht mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden. Umweltschutz leicht gemacht: Einfach in die grüne Sammelbox werfen! Sammelboxen für gebrauchte Gerätebatterien gibt es sozusagen an jeder Ecke, nämlich überall da, wo man Batterien kaufen kann: also in Supermärkten, Warenhäusern, Fachgeschäften und sogar an Tankstellen. Natürlich nehmen auch viele öffentliche Einrichtungen gebrauchte Batterien an. Ressourcen schonen – jetzt! Gebrauchte Batterien und Akkus sollten nicht zu Hause gehortet werden. Wer einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten will, der gibt die leeren Energiespender bei einer der bundesweiten 170.000 Sammelstellen im Handel oder bei zahlreichen öffentlichen Einrichtungen kostenlos wieder ab. Eine ist ganz sicher auch in ihrer Nähe. Nur so können die enthaltenen wertvollen Rohstoffe wie Eisen, Zink oder Mangan recycelt werden. Bitte kleben Sie bei Lithium-Batterien und Lithium-Akkus die Pole mit einem Klebeband ab, damit kein Kurzschluss entstehen kann. Sie möchten noch mehr zum Thema Batterien und deren Verwertung wissen? Schauen Sie doch einfach mal ins Internet auf die Seite www. grs-batterien.de. Dort finden Sie interessante Hintergrundinformationen und Wissenswertes zum Thema Batterien. Auch die Abfallberatung im Landratsamt hilft Ihnen mit Informationen zum richtigen Umgang mit Batterien weiter. Rufen sie einfach an. Telefon 09181/ 470-209.


12

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Angebot für regionale Qualitätsprodukte

Diese sind:

Frische und geräucherte Forellen, Saiblinge und Karpfen direkt ab Weiher Greißelbach. Geräuchert wird jeden letzten Samstag im Monat. Vorbestellung (bitte zwei Tage vorher) bei Fam. Böhm, Tel. 5123 oder 0160 99103895.

Montag, 04.03.2013 von 15.00 – 17.00 Uhr (mit ausgiebiger Spielmöglichkeit für die Kinder und reichlich Gelegenheit Haus, Konzept und Mitarbeiter kennen zu lernen)

Bioland-Speisekartoffeln zu verkaufen. Festkochend und vorwiegend festkochende Sorten, abgepackt in 5 kg, 12,5 kg und 25 kg Säcken. Anbieter: Bioland-Hof Hermann Heiselbetz, Ellmannsdorf 5, Tel. 09185/1020, Verkauf nach tel. Vereinbarung. Speiseeis direkt vom Bauernhof. Eisbuffet – Eisdiele – Eisbecher – Eistorten. Mi. – So. 16.00 – 19.00 Uhr, ab November bis März Do – Fr. von 16.00 – 19.00 Uhr. Fam. Stengel, Kerkhofen 18, Mühlhausen, Tel./Fax 500042, www.landl-eis.de Frische Fleisch-, Wurst- und Räucherwaren erhältlich beim „Ab-Hof-Verkauf“ Hirschmann in Wappersdorf, Schloßstr. 8. Tel. 09185/1516 „JURAPS- kalt gepresstes Rapsöl aus der Region als 0,7 l Kräuter-Schmuckflasche, 0,5 l und 0,25 l Flasche, 2,5 l und 10 Liter Kanister- im Bürohaus an der Lände 9 und auch im RaiffeisenWarenmarkt an Hafen!

Dienstag 05.03.2013 und Mittwoch 06.03.2013 jeweils von 9.00 – 11.00 Uhr sowie von 13.00 -15.00 Uhr Außerdem nach telefonischer Vereinbarung unter 1070 – Frau Kirschner

Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse Interessierte Eltern beim Informationsabend Nicht nur Eltern aus Sulzbürg, sondern aus verschiedenen Orten des Landkreises kamen am Abend des 05. Februar in den Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse, um sich über die Eröffnung des Montessori-Kinderhauses im September 2013 zu informieren. Dazu waren drei kompetente Gäste aus dem gemeindlichen Montessori-Kinderhaus Denkendorf geladen.

Honig vom Imker, Blütenhonig, Sommerhonig und Waldblüte; Lammfleisch (nur auf Vorbestellung) ganze oder halbe Lämmer, bratfertig; Junge Tauben (auf Anfrage), bratfertig; Albert Kerl, Badgasse 5, Sulzbürg, Tel. 09185/1808 Stallhasen, geschlachtet, zu verkaufen. Tel. 09185 / 50147 Lammfleisch vom Biohof (auf Vorbestellung), ganze oder halbe Lämmer, bratfertig; Bio-Apfelsaft im 5L-Karton; Kahr Horst, Weingasse 6, Sulzbürg, Tel. 09185/1025 Wer Interesse hat, weitere Produkte im Mitteilungsblatt anzubieten, meldet sich bitte telefonisch unter 09185/9417-14 bzw. per E-Mail unter langhans@muehlhausen-sulz.de

Kindergärten Kindergarten Sulztaler Zwergennest Man lernt nie aus... Das Team vom Kindergarten Zwergennest durfte im Februar zusammen mit den Mitarbeitern der Kindergärten aus Berching und Kinding eine Fortbildung zum Thema: „Die gehirngerechte Kindertagesstätte“ erleben. Referent Prof. Dr. Peter Hammerschmid vom Bildungsinstitut aus Regensburg vermittelte in den Räumen vom Sulztaler Zwergennest sehr anschaulich und leicht verständlich die neuesten Erkenntnisse aus der Gehirnforschung und deren Bedeutung für unseren pädagogischen Alltag. Die Entwicklung und Funktion des kindlichen Gehirns im Bezug auf Lernprozesse und die entsprechende Darbietung der Lerninhalte waren ein wesentlicher Inhalt des Tages. Die Wichtigkeit der neurodidaktischen Ausrichtung unseres offenen Konzeptes wurde erneut herauskristallisiert und die Mitarbeiter bekamen neben wichtigem neuen Wissen auch interessante Anregungen zur Gestaltung des Kindergartenalltags. Wir freuen uns, die Lernprozesse der Kinder auf dieser Basis optimal unterstützen und begleiten zu können. Anmeldung im Zwergennest Alle Familien, die für ihr Kind ab September oder später einen Kindergartenplatz im Kindergarten Sulztaler Zwergennest haben möchten, sind herzlich zu unseren Anmeldetagen eingeladen.

v. links: Frau Haubner, Frau Forster (Leiterin Montessori-Verein Denkendorf), Frau Gebhardt (Montessori-Kinderhaus Denkendorf), Bgm. Dr. Hundsdorfer, Frau Iberl, Frau Körner (Geschäftsführerin Montessori-Schule Sulzbürg), Frau Rösch (stellv. Leiterin Montessori-Kinderhaus Denkendorf)

Bürgermeister Dr. Hundsdorfer begrüßte die Gäste recht herzlich und stellte den anwesenden Eltern das künftige Montessori-Kinderhaus vor. Frau Körner, Geschäftsführerin der Jura Montessori-Schule, brachte zum Ausdruck, dass sich das Kinderhaus und die Schule im gleichen Gebäude durch gemeinsame Aktivitäten gut austauschen und ergänzen können. Sehr interessant wurde es für die Eltern als sie Einblick in das Leben und Wirken von Maria Montessori erfuhren. Sie hat vor über hundert Jahren Materialien entwickelt, die heute noch eingesetzt werden und die Kinder in ihren sensiblen Entwicklungsperioden auf besondere Weise fördern. Durch den praktischen Umgang mit den bereitgestellten Materialien durften die Eltern selbst Erfahrungen zu den zuvor theoretisch erläuterten Aspekten sammeln. Sehr rege und motiviert probierten die Eltern die Materialien aus und konnten mit vielen wertvollen Eindrücken nach Hause gehen.


13

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Regionale inserierende Unternehmen ermöglichen unsere neun Gemeindeblätter, unterstützen Sie sie und halten Sie die Kaufkraft in der Region! Gemeinde Sengenthal 1100 Stück

Gemeinde Mühlhausen 2100 Stück

Gemeinde Berching 3500 Stück

Obermässing Viehausen Kleinnottersdorf

Gemeinde Greding

Untermässing

3000 Stück

Gemeinde Dietfurt

Österberg

2750 Stück Röckenhofen

Großhöbing

Herrnsberg

Günzenhofen

Landerzhofen

Hausen Schutzendorf

Greding

Attenhofen

Birkhof

Kaising

Kraftsbuch Mettendorf

Esselberg

Heimbach Linden Euerwang

Grafenberg

Erscheinungstermine: Sengenthal

zum 1. des Monats

Markt Kinding

Kipfenberg Denkendorf Altenberg

2050 Stück

zum 1. des Monats

Dörndorf

1200 Stück

Markt Kipfenberg

Mühlhausen

Bitz

Gelbelsee

zum 1. des Monats

Zandt

Berching

zum 1. des Monats

Schönbrunn

Gemeinde Beilngries 3950 Stück

Greding

zum 1. des Monats

Beilngries

zum 15. des Monats

Dietfurt Gemeinde Denkendorf 1850 Stück

Gutenbergstraße 1 · 92334 Pollanten · Tel. 0 84 62 / 94 06-0 · mtb@fuchsdruck.de

zum 15. des Monats

Kinding und Denkendorf zum 15. jeden 2. Monats

Stand: 01.01.2013


14

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Evang. Kindergarten Unterm Regenbogen

Kath. Kindertagesstätte St. Joseph

Ostermarkt

Ein ganz besonderer Besuch

Wir möchten Sie wie jedes Jahr wieder ganz herzlich einladen zu Kaffee- und Kuchen am So. 17. März 2013 von 13:30 – 17:00 Uhr beim Ostermarkt. Der Kaffee- und Kuchenverkauf findet im Evang. Kindergarten statt, wo gemütliche Sitzmöglichkeiten auf Sie warten, aber auch Kuchen mit nach Hause genommen werden kann. Bei schönem Wetter werden wir für die Kinder auch den Garten öffnen und Biertischgarnituren rausstellen. Wir freuen uns über jede Kuchenspende, die am selben Tag ab 13:00 Uhr im Kindergarten abgegeben werden kann. Der Erlös kommt unserem Kindergarten zugute. Schon jetzt allen Spendern ein herzlichstes Dankeschön.

Mit viel Spannung und Vorfreude fieberten unsere Kinder der Kindertagesstätte St. Joseph auf Donnerstag, den 24.01.2013, zu.

Kasperletheater Passend zur Faschingszeit besuchte uns der Kasperl im Kindergarten. Es wurde die Geschichte „Kasperl und die Spielzeughex“ vorgespielt. Zum Schluss gab es ein „Happy End“. Besonders schön fanden die Kinder, dass sie in den nächsten Tagen auch das Theaterstück nachspielen konnten. Faschingsparty Die Kinder hatten sich verschiedene Tiermasken gebastelt. Es gab Tiger, Schmetterlinge, Wölfe, Mäuse, Raben. Am Samstag 02. Feb. 2013 feierten wir mit den Kindern eine große Faschingsparty. Nach vielen Wettspielen: „Brezeln schnappen“, Auto rennen, „das gefräßige Nashorn“, „Reise nach Jerusalem“ gab´s ein vielfältiges Büffet mit süßen und pikanten Spezialitäten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Spender. Bei viel Gaudi und Spaß war es für alle ein gelungener Nachmittag.

Den ganzen Vormittag wurde der Eingang bewacht, denn jedes Kind wollte zuerst den sehnlichst erwarteten Bischof Gregor Maria Hanke begrüßen. Endlich war er da! Die Vorschulkinder begleiteten den hohen Gast in den Stuhlkreis. Dort wurde er von allen Kindergartenkindern und auch Krippenkindern mit dem Lied „ Du bist da, du bist da, du bist da, das ist wahr, das ist wunderbar!“, begrüßt. Alle Kinder staunten, da sie endlich einmal einen lebendigen Bischof kennen lernen durften. Es war faszinierend für viele, dass der Bischof „lachen kann“ und „er nicht wie Bischof Nikolaus ausschaut“. (Kommentar eines 4-jährigen) Unsere Vorschulkinder trugen ihr selbstmitgestaltetes Gedicht dem Bischof strahlend vor. Sie überreichten ihm ein Motorrad aus Schokolade, das ihn immer an sein Hobby erinnern soll. Damit er sich auch immer an unsere Kinder erinnern kann, schenkten wir ihm ein von allen Kindern gestaltetes Regenbogenbild. Anschließend war die anfängliche Scheu verflogen und die Fragen sprudelten nur so aus unseren Kindern heraus. Sie wollten zum Beispiel wissen, „was ist dein Lieblingsessen?“ und „hast du ein Haustier?“. Doch die Zeit mit unserem Bischof Gregor Maria Hanke ging zu schnell vorbei. Zu guter Letzt wurde noch ein Erinnerungsfoto geschossen. Mit strahlenden und winkenden Kindern wurde unser Bischof und unser Pfarrer Andreas Endriß verabschiedet. Kunterbuntes Faschingstreiben

Faschingsbrauchtum: Mit den Vorschulkindern haben wir über die Bräuche in der Faschingszeit gesprochen – den Winter austreiben mit Masken und Mummenschanz, Karnevalsprinz und -prinzessin wählen, Karnevalswagen und Rosenmontagsumzüge, Perchtenspringen, Altweiberfastnacht, Fastnachtskrapfen, Mutzenmandeln. Ein Brauch besagt auch, das am „Unsinnigen Donnerstag“ die Frauen regieren dürfen und als Zeichen dafür dürfen alle Frauen und Mädchen deshalb den Männern die Krawatte abschneiden. An diesem Tag machten wir uns verkleidet und mit Perkussioninstrumenten zu einem kleinen Faschingsumzug ins Rathaus zu Bürgermeister Hundsdorfer auf. Mit Radau und Faschingslieder zogen wir ein. Auch die Mitarbeiter des Rathauses feierten mit und freuten sich über unsere musikalischen Darbietungen. Ein Stück der abgeschnittenen Krawatte wurde im Kindergarten ausgestellt und auch die Eltern mussten darüber lachen. Ein Dankeschön an Bürgermeister Martin Hundsdorfer, der bei dem riesigen Spaß für seine kleinen Mühlhauser Faschingskids Zeit hatte.

Am 07.02.2013 kamen einem beim Betreten der Kindertagesstätte viele bildhübsche Prinzessinnen, Clowns, Feuerwehrmänner, Feen, Cowboys und Indianer entgegen. Viele verschiedene Verkleidungen waren zu bestaunen. An diesem Tag hieß es bei uns nämlich „Kunterbuntes Faschingstreiben“. Spiel, Spaß und Tanz waren allerdings nicht nur auf einen Raum beschränkt. Die Kinder des Kindergartens besuchten auch die Kleinen aus der Krippe. Dort zeigten sie Ihre tollen Kostüme und sangen den Kleinen ein lustiges Faschingslied vor. Natürlich durfte auch eine Polonaise nicht fehlen und so schlängelten sich alle in einer langen Reihe durch die Räume der Kindertagesstätte. Anschließend wurde in den Gruppen zu lustiger Faschingsmusik getanzt. Damit bei soviel Programm niemandem die Kraft ausgeht, hatten die Eltern mit leckeren Speisen und Getränken für ein kunterbuntes, super leckeres Faschingsbuffet gesorgt. Schon im Vorfeld haben wir auf das Thema „So bunt ist unsere Welt“, das uns das ganze Jahr begleitet, hingearbeitet. Die Welt ist voller Farben, überall begegnen sie uns: in der Natur, in der Kunst, in Räumen, bei unserer Kleidung. Durch Experimente, Gespräche, Lieder, Bilderbücher und gestalterische Einheiten konnten die Kinder vieles über das Thema „Farben“ erfahren. Nach so einem Erlebnis durften sich alle am nächsten Tag, an unserem „Schlafmützentag“ ausruhen. Mit Schlafanzügen oder Nachthemden bekleidet machten wir es uns recht gemütlich. Auch viele mutige Eltern kamen im Nachtgewand und wurden dafür mit einem „Schlafmützenorden“ belohnt. So viel Ruhe tat allen gut.


15

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Schulnachrichten Grund- und Mittelschule Mühlhausen Bischof Gregor Maria Hanke besucht Schule Bischof Gregor Maria Hanke kam zur Visitation der Pfarreien nach Mühlhausen und Sulzbürg. Auf dem ganztägigen Programm standen am Vormittag der Besuch der Schulen in Mühlhausen und Sulzbürg sowie des katholischen Kindergartens in Mühlhausen und das Gespräch mit Religionslehrern, Lehrern, Erzieherinnen und Schülern. In der Aula der Schule hieß nach einem Song, den die Schulband unter der Leitung von Lehrer Werner Galuschka interpretierte, Rektorin Ursula Schroll den hohen Gast aus Eichstätt herzlich willkommen. Dabei erinnerte sie ihn daran, dass im Jahr 1953 die erste Gemeinschaftsschule Bayern in Mühlhausen eingerichtet worden sei und dass die Schule in Mühlhausen großen Wert auf ein gedeihliches Miteinander unabhängig von Herkunft, Religion oder sozialem Status lege. „Wir wollen keine Ausgrenzung“, sagte die Schulleiterin, die berichtete, dass an ihrer Schule „Ökumene gelebt“ werde. An der Schule in Mühlhausen werden derzeit 165 katholische, 87 evangelische, zwei russisch-orthodoxe, zehn bekenntnislose Schüler und zwei Schüler, die Zeugen Jehovas sind, unterrichtet. Bischof Gregor sagte in seiner Ansprache vor allen Schüler und Lehrern, dass es ein gemeinsames Ziel von Lehrern und kirchlichen Vertretern (Religionslehrern) sein müsse, den Kindern aufzuzeigen, dass das Leben einen Sinn hat, besonders dann, wenn man mit Christus verbunden ist. Es folgten nach dem Papstlied „Wer glaubt, ist nie allein“, kurze Gespräche mit den katholischen Schülern der Grundschule und anschließend (ohne Presse) mit katholischen Schülern der Mittelschule. Die Kleinen interessierten sich zum Beispiel dafür, ob der Bischof einen Hund hat, Sport treibt, wie man Bischof wird und was ein Bischof so alles tut. Bischof Hanke erkundigte sich dann bei den Grundschülern auch nach dem Religionsunterricht. Hier tauchten Fragen zum Beispiel nach den zehn Geboten auf. Die Leiterin der Schule Mühlhausen überreichte dem Bischof aus Eichstätt die Kopie eines Klassenfotos aus dessen Gymnasialzeiten mit Rahmung, auf welchem Gregor Hanke und sein ehemaliger Mitschüler Hermann Gailler, Mittelschullehrer in Mühlhausen, abgelichtet sind. Gegen Mittag wurde der Bischof im Rathaus von Bürgermeister Martin Hundsdorfer willkommen geheißen. Hier trug er sich in das goldene Buch der Großgemeinde ein. Anschließend fand das Mittagessen mit Bürgermeister Martin Hundsdorfer und Gemeinderäten im Landgasthof Brunnerwirt statt. Es folgte ein internes Gespräch mit den politisch Verantwortlichen. Im Laufe des Nachmittag und am Abend wurden weitere (nichtöffentliche) Gespräche geführt mit dem Ortspfarrer Andreas Endriss sowie mit allen Verantwortlichen in den Pfarreien Mühlhausen und Sulzbürg und außerdem mit den kirchlichen Funktionsträgern aus Mühlhausen, Sulzbürg und Wappersdorf. Der Bischof führte schließlich ein Gespräch mit den evangelischen Pfarrern der Pfarreien Bachhausen/Mühlhausen und Sulzbürg. Gegen 16 Uhr fand in der katholischen Kirche in Sulzbürg eine ökumenische Vesper und gegen 18.30 Uhr ein Pontifikalamt in der katholischen Pfarrkirche St. Josef in Mühlhausen statt.

Betriebserkundung 8. Klasse Im Rahmen des aktuellen Lehrplans der Mittelschule führten die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse am 18. 12. 2012 eine eigenständige Zugangserkundung in einem selbst ausgewählten Betrieb durch. Sie schlossen sich in Kleingruppen von jeweils drei Schülern zusammen und machten sich in Mühlhausen auf den Weg zu den Discountern Netto und Edeka, zu den Firmen Holz Walter und Burkhardt GmbH, zum Autohaus Bierschneider GmbH sowie zur Bäckerei Miehling. Dieser erste Einblick ermöglichte den Heranwachsenden einen Zugang zur Arbeitswelt, die sie in naher Zukunft erwarten wird. Der Schwerpunkt der Erkundung bestand darin, die verschiedenen Abteilungen wie Absatz, Produktion oder Beschaffung näher zu durchforschen, denn diese waren zuvor im AWT-Unterricht neben diversen Wirtschaftsbereichen besprochen worden. Dadurch gelangten die Schüler zur Phase der eigenen Interessenentwicklung, wo sie nun selbst entscheiden konnten, welchen Betrieb sie kennen lernen wollten und wo ihre Neugierde und Begeisterung für jeweilige Organisationsbereiche zu finden ist. Mit Hilfe eines selbst erstellten Erkundungsbogens bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler teilnahmefreudig auf den Besuch in den Firmen vor. Unmittelbar danach erfolgte die Auswertung der Ergebnisse in ihren Gruppen. Anschließend präsentierten die Schüler ihre Eindrücke von der Betriebserkundung in Form von anschaulichen Plakaten und interessanten Bildern. Neben dem Betriebspraktikum bekamen die Achtklässler vor allem durch selbständiges Handeln hinsichtlich eigener Befragungen und Beobachtungen einen weiteren Einblick in die berufliche Arbeitswelt.

Arbeitsgemeinschaft CNC Nach Abschluss des ersten Teils des CNC-Kurses an der numerisch gesteuerten Werkzeugmaschine, mit Schmelzdrahtverfahren, präsentieren die Schüler der AG - 9. Klasse die Ergebnisse ihrer Programmierkenntnisse. Neue Bücher für den Lesewagen „Ja ist denn heute schon Weihnachten?“ dachten vielleicht einige Schüler/innen unserer Grundschule und Mittelschule, als Frau Baier von der Buchhandlung Rupprecht, Neumarkt, sie und die Lesebeauftragte unserer Schule, Frau Gertrud Marstatt, mit 4 großen Kartons voller neuer Lesebücher überraschte. Zu verdanken haben wir dieses großzügige Geschenk dem Elternbeirat unserer Schule, der bei einer seiner letzten Sitzungen beschlossen hatte, mit dem ansehnlichen Betrag von 700 Euro die beiden Lesewägen der Grundschule und Mittelschule mit neuem interessantem Lesestoff auszustatten. So konnten durch die beratende Unterstützung der Buchhandlung Rupprecht ca. 60 neue Bücher für alle Altersstufen angeschafft werden. Dieses neue Lesefutter ist sicher bei allen Klassen sehr willkommen, da der vorhandene Lesestoff von den Schülerinnen und Schülern bereits schon sehr „zerlesen“ wurde und gerade eine neue, interessante Lektüre wieder ein Anreiz zum Lesen ist.


16

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Stellvertretend für den gesamten Elternbeirat übergaben Frau Kerler-Weichselbaum und Frau Lehner die Bücher an die Schüler. Herzlichen Dank unserem Elternbeirat für die großzügige Spende und der Buchhandlung Rupprecht für die fachliche Beratung und die Gewährung eines ansehnlichen Rabattes. Bau eines Schulungs- und Aufenthaltsraumes im Verkehrsgarten der Grund- und Mittelschule Mühlhausen Projektdurchführung mit Beteiligung der Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse der Mittelschule Chronik: 29. 1. 2013 -- Beobachtung von Baumfällbeiten zur Vorbereitung der Baustelle -- Einführung in die Funktion einer Motorkettensäge -- Sicherheitsvorschriften -- Fachgerechtes Vorgehen beim Fällen eines Baumes (Beachten der Fällrichtung, Fallkerb, Bruchleiste) 30.1.2013 Unterrichtsprojekt mit Herrn Scharpf und Herrn Herzog zur Berechnung der benötigten Materialien in den Klassen 7 und 8 -- Herr Scharpf beschrieb den Ablauf des Bauverfahrens vom Auftrag des Bauherren bis zur Erstellung des Fundaments. -- Er visualisierte die Abtragung der einzelnen Bodenschichten sowie die anschließende Auffüllung mit Schotter durch Bilder an der Tafel. a) Einmessen und Aufstellen eines Schnurgerüsts b) Einbringen eines Schotterunterbaus mit Folie c) Aufstellen einer umlaufenden Schalung d) Einbringen einer Bewehrung und Betonieren der Bodenplatte e) Abziehen der Betonoberfläche auf Höhe mit Laser f) Aufbringen einer Estrichschicht Die Schüler führten umfangreiche Volumen- und Kostenberechnungen durch. Es werden z. B. ca. 11 Kubikmeter Beton (1180.- €) und 19 Kubikmeter Schotter (ca. 500.- € mit Fracht) benötigt. Für die Erstellung des gesamten Unterbaus mit Estrich würden für einen Privatmann 5618,48 € incl. Mehrwertsteuer anfallen. Interessant war auch die Berechnung der gesamten Baukosten für das Vorhaben: Nach Ermittlung des umbauten Raumes kam man auf eine Summe von ca. 36 000.- € (ohne Inneneinrichtung). Die Schätzungen der Schüler lagen weit darunter. Den Schülerinnen und Schülern wurde dabei aufgezeigt, dass Mathematik nicht nur in der Schule, sondern auch im Alltag von immenser Bedeutung ist. Mit diesen Berechnungen war nun der erste Teil abgehandelt und Herr Herzog konnte die Planung für den Holzbau vorstellen.

Hierbei war zunächst wichtig, dass die Kinder mit bestimmten Fachbegriffen wie Pfettendach, Firstpfette oder Sparren vertraut gemacht wurden. Anhand eines Bildes, auf dem ein Fachwerkhaus im Rohbau zu sehen war, erläuterte Herr Herzog mithilfe der geklärten Fachbegriffe, wie nun die benötigte Holzmenge für die einzelnen Lager, Säulen, Sparren usw. ermittelt werden kann. Hierfür erhielten die Kinder ein Vorlagenblatt für die Holzliste. Gemein-

sam wurden die Holzmengen schrittweise berechnet. Auch die im Schulgelände gefällten Bäume werden mit verwendet. Insgesamt werden die Schülerinnen und Schüler über neun Kubikmeter Holz verarbeiten. Nach diesem ersten theoretischen Einblick in den Ablauf des Bauvorhabens wird wahrscheinlich Mitte März mit den praktischen Arbeiten begonnen. Carolin Blaha, Werner Galuschka, Klassenleiter 8./7. Klasse

Jura Montessori Schule Sulzbürg Montessori Schule Sulzbürg - Tag der offenen Tür Der Tag der offenen Tür 2013 wurde von vielen fleißigen Helfern vorbereitet. Sie haben viele Stationen eingerichtet, bei denen sich die interessierten Eltern informieren konnten. Im Eingangsbereich des Erdgeschosses wurden die Gäste von unseren „ausgebildeten Guides“ in Empfang genommen und diese unternahmen einen ersten geführten Rundgang durch das Schulgebäude. Diese „Guides“ waren Schüler, mit denen am Tag vorher noch diese Führungen in einem Rollenspiel geübt wurden. Im Erdgeschoss gab es einen kleinen Verkaufsstand, an dem nur selbst hergestellte Lebensmittel veräußert wurden. Es gab Apfelsaft, Sauerkraut und Apfelchips. Der Verkaufserlös ging in vollem Umfang an die Klassenkasse weiter. Nebenan lief der Film über die Montessori Schule Sulzbürg. In diesem 20minütigen Streifen wurden einige Original-Szenen des schulischen Alltags zusammengeschnitten und vertont. Dieser Film gab einen kurzen Überblick über die Schwerpunkte der Schule und deren Umsetzung. Im Zimmer der Feuerklasse stand die Schulleiterin Kirsi Ollikainen den Gästen bei Fragen zur Verfügung, während die Kinder sich an verschiedenen Stationen wie Kinderschminken, Kartoffeldruck oder Perlenarbeiten beschäftigen konnten. In den Räumen der Wasserklasse und Erdklasse präsentierten unsere Schüler typisches Montessori-Lern-Material. Optisch waren das „Schachbrett“, die „Große Division“ und der „Hunderter-Teppich“ die Highlights. Einige Kinder der Wasserklasse hatten eine kleine Zeitung selber geschrieben und verkauften diese in ihrem Klassenzimmer. Die Nachfrage war extrem hoch, so dass die jungen „Zeitungsverleger“ öfter nachkopieren mussten. Einen kleinen Teil behielten die „Jungunternehmer“, der größere Geldbetrag floss in ihre Klassenkasse. Im Obergeschoss hatten zwei Mütter ein Puppentheater aufgebaut, welches sehr gut bei den kleineren Kindern ankam. Vorstand, Lehrkräfte und Eltern der Schule waren immer zu einem Gespräch mit den Gästen bereit. Anschließend konnten sich die Gäste in der Aula bei Kaffee, Kuchen und Häppchen stärken. Insgesamt waren sehr viele Besucher anwesend und bekundeten reges Interesse. Jura Montessori Schule Sulzbürg


17

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Dein idealer Einblick ins Berufsleben:

Die Berufsorientierungswoche bei Pfleiderer

in einen Nutze die Chance, Beruf deiner Wahl ern! hinein zu schnupp

HU und AU jeden Mittwoch in unserer Werkstatt NEU: Kleinbusvermietung Wir vermieten unseren VW T5 Caravelle für Ihren Ausflug oder Umzug! Preise nur auf Anfrage.

Kaufmännische und IT-Berufe: • Bürokaufmann/-frau • Industriekaufmann/-frau • Informatikkaufmann/-frau • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration • Fachkraft für Lagerlogistik • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Technische Berufe: • Industriemechaniker/in • Elektroniker/in für Betriebstechnik • Maschinen- und Anlagenführer/in • Produktionstechnologe/-technologin

Interesse geweckt?

• Holzbearbeitungsmechaniker/in

ine Bewerbung Sende uns einfach de gabe des Berufsbilds An mit ben rei sch (An en Zeitraums, sowie des gewünscht Zeugnis) an: tes letz d un Lebenslauf

Wir bieten di e einwöchige Berufsorient ierungswoche ganzjährig an !

t GmbH Pfleiderer Neumark ng ldu sbi sau Beruf 51 Ingolstädter Straße 92318 Neumarkt

Beratungstage für alle Immobilienbesitzer

„Wohnen & Energie sparen“

chpartnerin

Ihre Anspre

Jetzt Ihr Zuhause zukunftsgerecht modernisieren! Energie wird immer teurer. Die meisten älteren Häuser verbrauchen unnötig viel Energie. Damit die Heizkosten nicht ins Uferlose steigen, muss energetisch saniert werden. eyer TheresassM pezialistin

Finanzierung

/ 210-488 Tel. 09181@sk-neumarkt.de

Wir zeigen Ihnen im Rahmen unserer Ausstellung die wichtigsten Maßnahmen einer energetischen Modernisierung:

er

theresa.mey

08. April bis 19. April 2013 in Neumarkt, Sparkassen-Hauptstelle

23. April bis 29. April 2013 in Parsberg, B+K Center

 Sparkasse Neumarkt-Parsberg


18

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Kirchennachrichten Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen Pfarrerin Margit Walterham Pfarramt Bachhausen: Öffnungszeit Donnerstag 9:00 - 13:00 Uhr Tel. 09185 242, Fax 09185 5009185 E-Mail evang.pfarramt.bachhausen@t-online.de

Gruppen und Kreise Seniorenkreis Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag am 21. März 2013 um 14:00 Uhr in das Gemeindehaus Mühlhausen. Wir feiern Ostern. Kirchenchor Jeden Montag um 20:00 Uhr ist Chorprobe im Gemeindehaus in Mühlhausen.

Reifen-Wechsel-Aktion zugunsten der Petruskirche

Posaunenchor

Die Restaurierung der Petrus-Kirche in Bachhausen wird in diesem Frühjahr beginnen. Trotz vieler Zuschüsse bleibt für die Kirchengemeinde ein großer Restbetrag, den sie selbst schultern muss. Das ist für unsere Kirchengemeinde nicht einfach. Deshalb freut es uns umso mehr, dass Heiko Großhauser die Restaurierung mit einer Reifen-Wechsel-Akion unterstützt. Am 6. April wechselt er von 9.00-15.00 Uhr in seiner Werkstatt an den Linden 5 Winterreifen. Während der ganzen Zeit gibt es Kaffee und Kuchen. Der Reinerlös dieser Aktion kommt der Restaurierung unserer PetrusKirche zugute.

Probe ist abwechselnd Mittwoch und Freitag um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Mühlhausen 31. März Festgottesdienst an Ostern in Bachhausen Internet-Adresse: www.pc-bachhausen-muehlhausen.de Krabbelfrühstück Wir wollen uns jeden Mittwoch um 9:30 Uhr im evang. Gemeindehaus Mühlhausen, Bahnhofstraße, als offene Gruppe treffen, frühstücken, miteinander singen und mit den Kindern spielen. Natürlich darf auch das Gespräch der Mütter untereinander nicht zu kurz kommen. Wir laden Mütter mit Kindern ab 6 Monaten bis zum Kindergartenalter ein, miteinander fröhliche 90 Minuten zu verbringen. Für das Frühstück wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Bachhausen - Petruskirche 03.03. Gottesdienst, 8:45 Uhr – Frau Zingler 10.03. Der Gottesdienst fällt aus 17.03. Gottesdienst, 8:45 Uhr – Pfarrer Rosen 24.03. Gottesdienst, 8:45 Uhr – Pfarrerin Walterham 27.03. Beicht- und Abendmahlsgottesdienst, 19:30 Uhr – Pfarrerin Walterham, Anmeldung ab 19:00 Uhr

In den Ferien ist kein Krabbelfrühstück. Kontakt und Informationen: Heike Emmerling, Tel. 09185/923796 und Martina Fuchs, Tel. 09185/500365. Weltgebetstag Der kath. Frauenkreis lädt herzlich ein zum Weltgebetstag der Frauen am 01. März 2013 um 19:30 Uhr in die kath. St. JosephsKirche in Mühlhausen.

29.03. Beichte anschl. Abendmahlsgottesdienst, 8:30 Uhr – Pfarrerin Walterham, Anmeldung ab 8:00 Uhr

Kindergottesdienst – ev. Kirchengemeinde Mühlhausen

31.03. Festgottesdienst an Ostern, 8:45 Uhr – Pfarrerin Walterham

Ostern steht vor der Tür! Wir wollen am Ostersonntag (31.03.2013) gemeinsam einen Osterkindergottesdienst mit der besten Botschaft feiern: „Jesus ist auferstanden!“

01.04. Der Gottesdienst fällt aus Passionsandachten in der Petruskirche Bachhausen Mittwoch 13. März und 20. März 2013, jeweils um 19:00 Uhr

Mühlhausen - Martinskirche 03.03. Gottesdienst + Kindergottesdienst, 10:00 Uhr – Frau Zingler 10.03. Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden + Kindergottesdienst, 10:00 Uhr – Pfarrerin Walterham 17.03. Gottesdienst + Kindergottesdienst, 10:00 Uhr – Pfarrer Rosen 24.03. Gottesdienst + Kindergottesdienst, 10:00 Uhr – Pfarrerin Walterham 28.03. Beicht- und Abendmahlsgottesdienst, 19:30 Uhr – Pfarrerin Walterham, Anmeldung ab 19:00 Uhr 29.03. Beichte anschl. Abendmahlsgottesdienst, 10:00 Uhr – Pfarrerin Walterham, Anmeldung ab 9:30 Uhr 31.03. Festgottesdienst an Ostern, 10:00 Uhr – Pfarrerin Walterham 01.04. Gottesdienst, 10:00 Uhr – Pfarrer Schäfer Passionsandachten im Nebenraum der Martinskirche Mühlhausen Donnerstag 14. März und 21. März 2013, jeweils um 19:00 Uhr

Hallo liebe Kinder!

Feierst du mit? Gewöhnlich treffen wir uns im März sonntags um 10:00 Uhr im Nebenraum der evang. Kirche. Gemeinsames Singen und Spielen sowie eine Geschichte aus der Bibel steht auf dem Programm. Da ist für alle etwas dabei! Du darfst gerne deine Freunde und Eltern mitbringen. Wir freuen uns auf dich! Dein Kindergottesdienstteam Bei Fragen kannst du hier anrufen: Maria Mößler 09185/5258 oder das evang. Pfarramt 09185/242. Jungschar / Schauspiel-AG Ein besonderer Höhepunkt in der Jungschar war das gemeinsame Schlittenfahren. Auf gut präparierter Schlittenbahn wurde so manche Fahrt zur rutschigen Herausforderung. Wer kann seinen Schlitten am schnellsten und weitesten lenken? Welcher rutschige „Untersatz“ macht am meisten Spaß? Wer schafft die Sprungschanze ohne zu stürzen?... Nach den sportlichen und lustigen Abfahrten konnten wir uns bei Keksen und Punsch aufwärmen und ausgepowert auf das Erlebnis von Josef und seinen Brüdern hören. Es war ein fröhlicher Nachmittag, der viel zu schnell zu Ende ging.


19

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 Zur Jungschar treffen wir uns jeden Samstagnachmittag von 14.00 bis 15.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Mühlhausen in der Bahnhofstraße. Hier sind alle Mädchen und Jungen ab der zweiten Klasse eingeladen! Auch wer nur ab und zu kommen kann oder noch nie da war, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auf dich!

Hofen – Willibaldkirche Donnerstag 07.03. 19.30 Uhr Passionsgottesdienst mit Abendmahl/Wein, Pfr. Rosen Sonntag

17.03. 8.15 Uhr

Sonntag

31.03. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Kerkhofen – Othmarkirche

Kennst du schon ProChrist für Kids? ProChrist für Kids ist ein fröhliches christliches Kinder- und Familienprogramm, das per Satellit direkt aus Stuttgart in viele Städte und Gemeinden übertragen wird. Wir brauchen also nicht nach Stuttgart fahren, sondern erleben ProChrist für Kids direkt bei uns in der Jungschar. Action, Spiel und Spaß, Songs, biblische Geschichten und Überraschungen gehören dazu. „Mein bester Freund“, so lautet das Thema am Samstag, 9. März 2013. Du darfst gespannt sein!

Gottesdienst, Pfrin. Walterham

Sonntag

03.03. 8.15 Uhr

Gottesdienst, Pfr. Rosen

Donnerstag 14.03. 19.30 Uhr Passionsgottesdienst mit Abendmahl/Wein, Pfr. Rosen Sonntag

24.03. 8.15 Uhr

Gottesdienst, Hr. Kilian

Montag

01.04. 8.15 Uhr

Gottesdienst, Pfr. Rosen

Kontakt: Kathrin Grasruck, Tel. 09185-469 oder Evang. Pfarramt Bachhausen-Mühlhausen

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbürg

Rocksdorf – Elisabethkirche

Engelgasse 2, Tel. 09185 287, Fax: 09185 902193 E-Mail: evang.pfarramt.sulzbuerg@t-online.de Pfarrer Jürgen Rosen

Sonntag

Bürozeiten des Pfarramtes: Mittwoch 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Freitag

Gottesdienste

10.03. 8.15 Uhr

Gottesdienst, Pfr. Rosen

Donnerstag 21.03. 19.30 Uhr Passionsgottesdienst mit Abendmahl/Wein, Pfr. Rosen 29.03. 19.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl/ Wein, Pfr. Rosen

Gruppen und Kreise: Altenkreis Mittwoch, 06.03. um 14.30 Uhr Wir feiern Abendmahl, Pfr. Rosen Patchwork

Sulzbürg - Marktkirche

Dienstag, den 12.03. um 19.30 Uhr

Freitag

01.03. 19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen

Info unter Tel 09185-1821

Sonntag

03.03. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Ökumenischer Frauenkreis

Sonntag

10.03. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Dienstag, 19.03. um 19.30 Uhr

Sonntag

17.03. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pfrin. Walterham

Treffen der Mütter am Abend

Sonntag

24.03. 9.30 Uhr Gottesdienst, Hr. Kilian

Meist 1. Donnerstag im Monat ab 20.00 Uhr

Donnerstag 28.03. 19.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl/ Wein, Pfr. Rosen Sonntag

31.03. 5.30 Uhr Osternacht mit Abendmahl/Saft Pfr. Rosen

Info bei Doris Rosen, Tel. 09185-287 Ökumenisches Gespräch über Gott und die Welt Donnerstag, 21.03. um 20.00 Uhr Taufen In jedem Gemeindegottesdienst (8.15 Uhr im Tal oder 9.30 Uhr in Sulzbürg) können Taufen stattfinden, sofern der Charakter des Gottesdienstes nicht dagegen spricht.

Sulzbürg Schlosskirche Freitag

29.03. 9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl/ Wein, Pfr. Rosen

Montag

01.04. 9.30 Uhr Gottesdienst der Konfirmanden

Zusätzlich bieten wir einmal im Quartal einen eigenen Taufgottesdienst an. Der Termin im zweiten Quartal ist der 5.Mai um 10.45 Uhr. Am 19.03. um 14.30 Uhr findet in unserer Schlosskirche der Frühjahrsputz statt. Das Mesnerteam wird von den Konfirmandeneltern unterstützt. Über jede weitere Hilfe würden sich Alle freuen.


20

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen

29. März: Karfreitag

Schweppermannstr. 2, Mühlhausen Tel. 09185/414, Fax: 09185/902498, www.kath-muehlhausen-sulz.de Sprechzeiten: Pfarrer Andreas Endriß: Termine nach vorheriger Vereinbarung Sprechzeiten Pfarrbüro: Mittwoch 9 bis 11 Uhr

9.00 Uhr Kreuzweg in Sulzbürg

Familiengottesdienst Am 10. März 2012 findet um 10 Uhr ein Familiengottesdienst statt. Es ergeht herzliche Einladung an alle Eltern mit Kindern.

Mühlhausen: Mittwoch

18.30 Uhr Rosenkranz 19.00 Uhr Abendmesse

Samstag

18.00 Uhr Beichtgelegenheit 18.30 Uhr Vorabendmesse

Sonntag

10.00 Uhr Pfarrmesse 13.30 Rosenkranz bzw. Kreuzwegandacht

Am Samstag, den 16. März keine Beichtgelegenheit und keine Vorabendmesse in Mühlhausen, sondern Abendmesse in Wappersdorf Wappersdorf Dienstag 19.00 Uhr Abendmesse Sonntag 8.30 Uhr Hl. Messe 3. März 13.30 Uhr Kreuzwegandacht Am Samstag, den 16. März um 18.30 Vorabendmesse in Wappersdorf für die verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr! Am 17.März keine Hl. Messe in Wappersdorf. Weihersdorf Freitag 19.00 Uhr Abendmesse Sonntag 11.15 Uhr am 24.3.2012 13.30 Uhr Kreuzwegandacht Am Freitag 15.März keine Messe in Weihersdorf! Sulzbürg Donnerstag 19.00 Uhr Abendmesse 8.30 Uhr Hl. Messe am 11. März und am 25. März 14.00 Uhr Kreuzwegandacht

Weggottesdienst für die Erstkommunionvorbereitung in Mühlhausen Mittwoch 6. März, 13. März, 20. März um 16.30Uhr Beichtgelegenheit Dienstag

19. März

30. März: Feier der Osternacht in Mühlhausen 20.30 Uhr: Feierliche Osternacht mit Osterfeuer, Exultet und Speisenweihe. Die Jugend wird vor und nach dem Gottesdienst Rosen zum Kauf anbieten. 31. März: Feier der Osternacht in Sulzbürg 6.00 Uhr Feierliche Osternacht mit Osterfeuer, Exultet und Speisenweihe, anschließend Frühstück mit den mitgebrachten gesegneten Osterspeisen.

Gottesdienste:

Sonntag

15 Uhr Gottesdienst – Karfreitagsliturgie, Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi, Kirchenchor, Kreuzverehrung anschließend stille Anbetung

18.15 Uhr in Wappersdorf

Donnerstag 21. März

18.15 Uhr in Sulzbürg

Freitag

22. März

18.15 Uhr in Weihersdorf

Samstag

16. März

15.00 - 16.00 Uhr in Mühlhausen (auswärtiger Priester)

Ökumenischer Jugendkreuzweg Am Freitag, den 22. März findet um 18.00Uhr in St. Josef ein ökumenischer Jugendkreuzweg statt. Kinder- und Jugendkreuzweg Am Sonntag, den 10. März findet in Wappersdorf ein Kinder- und Jugendkreuzweg um 18.00Uhr statt. Kar- und Ostertage in Mühlhausen

31. März: Ostersonntag 10 Uhr Feierliches Hochamt zu Ostern mit Speisenweihe 1. April: Ostermontag 8.30 Uhr Hl. Messe in Wappersdorf 10 Uhr Hl. Messe, musikalische Umrahmung durch den St. Josephs Chor 2. April: Hl. Messe in Greißelbach Am Dienstag, den 2. April findet wieder die jährliche Messe bei der Kapelle in Greißelbach um 19.00Uhr. Daher am 2.4. keine Abendmesse in Wappersdorf. Altkleidersammlung am Samstag, 6.April im gesamten Gemeindebereich Mühlhausen Am 6. April 2013 wird wieder eine Altkleidersammlung von der Pfarrei Mühlhausen durchgeführt. Das Sammelgut soll gut sichtbar bereitgestellt werden. Mit Fahrzeugen werden dann die Altkleider in den einzelnen Ortschaften der Gemeinde abgeholt. Es können an diesem Tag aber auch Altkleider bis 9:30 Uhr am Pfarrheim St. Joseph abgegeben werden. Gesammelt werden Damen-, Herren-, Kinder-Bekleidung, saubere und noch brauchbare Schuhe (paarweise gebündelt), Haushaltswäsche, Leder- und sonstige Taschen, Hüte, Handschuhe, Vorhänge, Stores, Bettwäsche und Federbetten. Es werden keine kaputten Schuhe, Stoffreste, Textilschnipsel, verschmutzte und nasse Kleidung sowie Abfälle mitgenommen. Frauenkreis Am Montag, den 4. März treffen sich die Frauen um 19.30 Uhr im alten Pfarrheim zum Palmbüschl binden. Weitere Basteltermine sind die darauf folgenden Montag, der 11. und 18. März. Der Verkauf der Palmbüschl ist am Samstag, den 23. März und am Palmsonntag, den 24. März vor dem Gottesdienst. Handarbeitstreff Am Mittwoch, den 06.03.2013 um 19.00 Uhr laden wir wieder ins alte Pfarrheim St. Joseph zum Stricken, Häkeln, Sticken, Klöppeln und alles, was Spaß macht, ein. Alle Interessierte, auch Anfänger, sind herzlich willkommen. Unkostenbeitrag 1 €. Auskunft erteilen: Frau Rita Fürst, Tel. 09185/5116 sowie Frau Grete Mandel, Tel. 09185/61953. Einladung zum Frauenkreisstammtisch Der Frauenkreisstammtisch trifft sich am 04.03.2013 um 20:00 Uhr in der Pizzeria Sorrento. Es sind alle Frauen herzlich eingeladen, die sich dem Frauenkreis anschließen, oder sich nur mit anderen Frauen unterhalten wollen.

28. März: Gründonnerstag

Bei Fragen: Melanie Heim: 09185/500314; Elisabeth Händl: 09185/922405

19 Uhr Abendmahlsamt in Mühlhausen

Wir freuen uns auf Dein/Ihr Kommen.


21

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Gesund abnehmen und fit sein ...wir beraten Sie gerne!

Gutenbergstraße 1 · 92334 Pollanten Tel. 0 84 62 / 94 06-0 · Fax 0 84 62 / 94 06 20 e-Mail info@fuchsdruck.de

SToPP

hunger

pate werden – leben retten www.worldvision.de Zukunft für Kinder !


22

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

SToPP

hunger

pate werden – leben retten

www.worldvision.de Zukunft für Kinder !

www.autoretzer.de www.autoretzer.de

Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf Johannesstr. 33 Tel. (08462) 717 92334 Rappersdorf Tel. (08462) 717

-Retzer -Retzer

WIR BIETEN FÜR ALLE WIR BIETEN FÜR ALLE • Reparaturen aller Marken FABRIKATE UND MODELLE: FABRIKATE UND MODELLE: • Reifenservice • Umfangreicher Urlaubscheck für 9,90 Euro • Urlaubscheckaller für 9,90 Euro • HU und AU im Hause • Umfangreicher Fachgerechte Durchführung anfallenden nach Herstellervorschrift • Wartungsarbeiten Fachgerechte Durchführung aller anfallenden • Komplette Unfallabwicklung Wartungsarbeiten nach Herstellervorschrift • Wenn´s mal zu eng geworden ist ... eine komplette

Unfallreparatur undgeworden Abwicklung allenkomplette Versicherungen • Wenn´s mal zu eng istmit ... eine • Autoglas-Service und Abwicklung mit allen Versicherungen • Unfallreparatur Klimaanlagenservice für alle Modelle!

• Klima-Service

• Klimaanlagenservice alle Modelle! • Jederzeit kurzfristige für Termine für alle Verschleiß• Neu- und Gebrauchtwagen reparaturen wie Bremsen, Auspuff undVerschleißStoßdämpfer • Jederzeit kurzfristige Termine für alle Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer • reparaturen Alle gängigenwie Starterbatterien zu äußerst günstigen

• Umfangreicher Frühlings-Check

auf Lager • Preisen Alle gängigen Starterbatterien zu äußerst günstigen für nur 9,90 Euro (z.B.: 36 Ah fürLager 49,90 Euro / 88Ah für 89,90 Euro) Preisen auf (z.B.: 36 Ah für 49,90 Euronach / 88Ah für 89,90 Euro) Fragen sie uns einem persönlichen Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!! Fragen sie uns nach einem persönlichen Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!!

e

ch w räfli g ls ma

stein’s c

he B ra u

1482 Seit

ei er

E h

Brauereiolf Bender

Karfreitag, 29.03.2013 Mittag und Abend Karpfen und Forellen nur auf Vorbestellung Tel. 09185/406 oder 5543 In der Brauerei Gaststätte Mit Straßenverkauf

Auf der Suche nach dem „Traumauto“? Wirder können helfen! Auf Suche nach dem „Traumauto“? WirWir können sindhelfen! jesderzeit für Sie da! Wir sindFragen jesderzeit Sie da! In allen rundfürum's Automobil In allen Fragen rund um's Automobil


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 !NEU! Mutter-Kind-Gruppe Liebe Mamas und Papas, unsere Kids sind unsere Schätze – deshalb treffen wir uns jetzt immer 14-tägig

23

Teens (ab13) treffen sich um 20 Uhr. Wer aus dem Alter schon raus ist (ab 18), trifft sich zur gleichen Zeit – aber dann gesitteter. € Übrigens: Am So., den 03.03. fahren wir zu einem Fußballturnier nach Heilsbronn. Bist Du dabei?

Dienstags von 09.30 Uhr – bis 11:00 Uhr im neuen Pfarrheim in Mühlhausen (Waldweg 6).

Noch Fragen? Wende Dich einfach an Tina Rommeney(09185/9238585). Sie hat den Durchblick. Schau/Surf doch ein fach mal vorbei! (www.ec-hofen.de)

Kids zwischen 0 und 3 Jahren sind gemeinsam mit ihren Müttern, Vätern, Großeltern herzlich eingeladen, gemeinsam zu spielen und die Welt zu entdecken, Freundschaften zu schließen und sich bei einem gemeinsamen Frühstück auszutauschen. (Unkostenbeitrag fürs Frühstück: 2,00€)

Jungscharen und Kindergottesdienst

Ein kostenloses Angebot, das regelmäßig oder unregelmäßig wahrgenommen werden kann. Das erste Treffen findet am Dienstag, 05. März 2013 um 09:30 Uhr statt.

Auch bei uns in der Jungschar (ab 7) geht es ab. Fetzige Lieder, spannende biblische Geschichten, aufregende Spiele und vieles mehr, machen jeden Samstagvormittag zu einem einzigartigen Erlebnis. Am Sa., den 02.03. fahren wir zu einem Jungscharfußballturnier nach Heilsbronn. Bist Du dabei?

Wir freuen uns auf Dein/Ihr kommen.

Zum anderen: Die Kindergottesdienstkinder (ab 4) basteln, singen, spielen, lachen und lauschen ebenfalls interessanten Geschichten aus der Bibel.

Bei Fragen: Elisabeth Händl: 09185/922405 oder Melanie Heim: 09185/500314

Superspannend wird es natürlich bei ProChrist für Kids am Sa., 09.03. um 10 Uhr. Das darfst Du nicht verpassen!

Seniorenkreis

Ansprechpartner:

Der Seniorenkreis trifft sich am 14. März um 14 Uhr im Pfarrheim. Frau Maria Miedel aus Neumarkt wird uns einen Vortrag halten zum Thema: „ Gesund essen - besser leben im höheren Lebensalter“

Bubenjungschar (Sa., 10 Uhr): Johannes Bachhofer (09185/336) Mädchenjungschar (Sa., 10 Uhr): Theresia Schlirf (09185/5566) Kindergottesdienst (So., 9.30 Uhr): Daniela Haubner (09185/922880)

Filialkirche Weihersdorf Die Kirchenverwaltungsmitglieder Hubert Rackl und Roland Meixner wurden anlässlich eines Gottesdienstes in der Filialkirche Weihersdorf verabschiedet. Als Anerkennung für 12 Jahre ehrenamtlichen Dienst erhielten sie jeweils eine Heiligenfigur ihres Namenspatrons und ein Buch. „Bei ProChrist gibt es zwei große Chancen: Viele Gemeinden werden ermutigt, neu auf Menschen in ihrer Umgebung zuzugehen und den Glauben an Gott ins Gespräch zu bringen. Und: Viele einzelne öffnen sich für die Einladung Gottes und fangen an, Gott zu vertrauen und nachzufolgen.“ ( Pfarrer Ulrich Parzany) Themenübersicht: 03.03. - Wo finden wir das Glück? 04.03. - Wieviel Netz braucht der Mensch? 05.03. - Was hat Geld mit dem Glauben zu tun? 06.03. - Was hilft, wenn uns Leid bitter macht? 07.03. - Mein Gott, dein Gott, kein Gott?

Kath. Pfarrei „Maria Sieben Schmerzen“, Sulzbürg Gottesdienste im März

08.03. - Was sind unsere Werte wert? 09.03. - Was ist, wenn die Liebe stirbt? 10.03. - Verspielen wir die Zukunft

Die Termine für die Gottesdienste bitte aus der Anzeige der Kath. Pfarrei St. Josef Mühlhausen entnehmen.

Wertvolles Kennenlern-Angebot für Zweifler

Weltgebetstag der Frauen

Teeniekreis und KJE

Brennende Fragen zum Sinn des Lebens stehen bei acht Abendveranstaltungen vom 3. bis 10. März 2013 in der LKG Hofen im Mittelpunkt. Jeweils ab 19.30 Uhr lädt dann auch die LKG Hofen zu ProChrist 2013 ins Gemeinschaftshaus ein – einer Vortragsreihe, bei der Pfarrer Ulrich Parzany zentrale Aspekte des christlichen Glaubens allgemeinverständlich erklärt. Sie gehört damit zu über 800 Gemeinden, die sich im In- u. Ausland (17 Länder) an der Gästewoche beteiligen.

Bist Du dabei? Ein cooles Programm und interessante Leute warten auf Dich. Bei uns kannst Du aktiv kreativ sein oder auch einfach nur rumhängen. Reden, singen, schweigen – all das kann dazu gehören. Manche kickern, bibeln, beten, machen Musik oder philosophieren einfach „über Gott und die Welt“. Unser größter Wunsch: Du!

Bedingungslose Liebe, unfassbares Leid oder wahres Glück – das sind einige der Themen, um die es bei den Vorträgen geht. „Gastfreundschaft soll in diesen Tagen besonders im Mittelpunkt stehen. Unsere Besucher sollen sich wohl fühlen und verstanden wissen. Wir hoffen, dass Beziehungen entstehen. Gemeinde und Kirche möchte sich in dieser Woche von seiner einladenden Seite

Am Freitag, den 1 März 2013 findet in der Marktkirche um 19.30 Uhr wieder der Weltgebetstag der Frauen statt.

Landeskirchliche Gemeinschaft Hofen und Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC)

LKG Hofen lädt zu Gästewoche ProChrist 2013 ein


24

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

zeigen. Das an vielen Stellen verstaubte Image soll entkräftet werden. Wir können heute Gott begegnen. Seine Botschaft hat Bedeutung.“ so Prediger Michael Bogner. Das eigentliche Programm mit dem Vortrag wird per Satellit vom zentralen Veranstaltungsort, der Stuttgarter Porsche-Arenat, übertragen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

„Ich sehe wieder Sinn in meinem Leben und kann mich wieder freuen.“ (Anneliese F., Stutgart)

Damit Interessierte das bei den ProChrist-Abenden Gehörte vertiefen können, wird in den Wochen nach ProChrist ein Alpha-Kurs (Start: 12.03., jew. Dienstags) angeboten. Michael Bogner: „Der Alphakurs mit Essen, Vortrag u. Gesprächsgruppe ist für uns ein hervorragendes Instrument. Bereits viermal machten Teilnehmer und Helfer in den vergangenen Jahren in Hofen die Erfahrung, dass es sich absolut lohnt, sich einen Zeit lang mal auf Gott und auf einander einzulassen. Der Glaube gewann an Bedeutung fürs eigene Leben. Freundschaften entstanden“

Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zu Alpha. Einige möchten herausfinden, ob es einen Gott gibt und was es mit dem Sinn des Lebens auf sich hat. Andere fragen sich, was nach dem Tod kommt. Wieder andere besuchen möglicherweise regelmäßig die Kirche, doch kennen sie nur teilweise die Grundlagen des christlichen Glaubens. Manche Gäste dagegen haben dagegen ein distanziertes Verhältnis zur Kirche. Wiederum Andere stellen sich bedingt durch ihre aufwachsenden Kinder die Frage nach christlicher Erziehung bzw. dem Glauben ganz neu. Alphagäste vertreten vielfältigeStandpunkte, doch alle haben das gleiche Ziel: Herauszufinden, ob Jesus Christus eine Rolle in ihrem Leben spielen kann.

„Durch den Alphakurs habe ich erfahren, dass Jesus mir meine Schuld vergibt, dass er mich liebt, so wie ich bin. Es ist für mich eine große Erfahrung wie Gott in mein Leben eingreift.“ (Uschi T., Winnenden)

Der Alphakurs ist als zeitgemäße und angenehme Möglichkeit, sich fundiert und gleichzeitig locker und unkonventionell einige Wochen lang mit dem christlichen Glauben auseinander zu setzen. Alpha ist offen. Jeder kann teilnehmen. Dass ProChrist nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder im Blick haben möchte, zeigt sich am Sa., den 09. März., um 10 Uhr – zur gewohnten Jungscharzeit Spaßig und unterhaltsam wird es, wenn das Kinderprogramm „ProChrist für Kids“ startet: Eingeladen sind Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis zwölf Jahren, sich über den sprechenden Spaßvogel Willibald und seinen Freund Daniel Kallauch schlapp zu lachen. Die Handpuppe und der musizierende „Kinderkünstler“ lassen sich spielerisch und musikalisch ausgiebig über das Thema Freundschaft aus. Ihr Auftritt wird per Satellit aus der Porschearena in Stuttgart übertragen. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm unter der Überschrift „Freundschaft“. „Wir freuen uns immer über neue Gäste, auch über kleine, und hoffen natürlich, dass das Gemeinschaftshaus aus allen Nähten platzt. Wer es am Samstag zu ProChrist für Kids nicht schafft, der kann ohne weiteres auch zu unseren vielfältigen Angeboten für Kinder kommen“, sagt Prediger Michael Bogner, der selbst in der Jungschar samstags mithilft. Mehr unter www.zweifeln-und-staunen.de

Der typische Ablauf eines Alphaabends besteht aus drei Elementen: 1. Abendessen . 2. Themenvortrag. 3. Gesprächsmöglichkeit. Die Glaubensthemen lauten z.B. „Wer ist Jesus?“, „Wie kann man die Bibel lesen?“, „Warum und wie bete ich?“, „Heilt Gott auch heute noch?“ Der übrigens aus London stammende Glaubensgrundkurs findet bereits seit über 25 Jahren weltweit (ca. 150 Länder) in rund 28.000 Gemeinden in 50 Sprachen statt. Hierzulande werden Alpha-Kurse seit über 15 Jahren in inzwischen über 1000 evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden und Gruppen durchgeführt. Der Kurs findet dauert zehn Wochen und findet jeweils dienstags statt. Es ist bereits der fünfte Alpha-Kurs in der LKG Hofen. ProChrist-Redner Ulrich Parzany, empfiehlt Alpha so: „Herzliche Gastfreundschaft und klare Informationen über den Glauben an Jesus - die Mischung ist attraktiv und einladend. Die Alpha Kurse bieten sie.“ Nähere Informationen (Info-Broschüren mit Anmeldecoupon) unter www.lkg-hofen.de.

Alpha – Eine spannende Entdeckungsreise zu Grundfragen des Lebens und Glaubens Ein neuer Alphakurs startet am 12.03. und findet jeweils dienstags statt Alpha-Gäste berichten:

Neumarkter Lobpreis-Event am 23. März um 20 Uhr.

„Als ich an einem Alphakurs teilnahm, durfte ich erfahren, dass Glaube auch Freude bedeuten kann und Beten einfach nur Reden mit Gott wie mit einem Freund oder Vater bedeutet. (...) Der Kurs war für mich eine wertvolle Hilfe, um aus den empfundenen Zwängen im Glauben herauszutreten und Freiheit als auch Freude im Glauben zu erleben.“ (Franz G. – Traunstein)

Es ist soweit. Das erste Neumarkter Lobpreis-Event in diesem Jahr findet in der LKG Hofen statt. Unser gemeinsames Ziel: Gemeinsam Gott loben. Mit dabei sein wird dieses Mal „V.I.P. – very important MUSIC“. Die fünf Musiker aus Schlüsselfeld/Hohn am Berg werden den Abend mit Musik im Stile von Lobpreis, Rock u. Pop prägen. Eintritt frei! (Spende möglich.)

„Ich war sehr überrascht vom Alphakurs. Hier war eine Atmosphäre der Ruhe und Freundlichkeit. Die Menschen sahen einem in die Augen und ich hatte das Gefühl, dass ich willkommen bin, obwohl man mich nicht kannte. Ich bemerkte, dass alle Fragen gestellt werden können und dass es keine dummen Fragen gab. Ich verspürte absolute Annahme und konnte mich frei äußern.“ (Manfred)

Das Neumarkter Lobpreis-Event besteht bereits im achten Jahr und richtet sich in erster Linie an Christen der Evangelischen und Katholischen Kirche sowie aus den Freikirchen. Weitere Informationen unter www.lobpreis-event.de

„Wir hatten so viele Fragen, zum Beispiel nach dem Bösen in der Welt. Wir wollten unser Leben auf eine christliche Grundlage stellen und es war gut, auch etwas über den Heiligen Geist und sein Wirken zu erfahren.“ (Dorothea)

Senioren treffen sich donnerstags zum Bibelgespräch Ältere Menschen kommen regelmäßig donnerstags um 14.30 Uhr zusammen um Gottes Wort miteinander zu entdecken. Jeder Altgewordene, der den Kontakt zu Gleichgesinnten, das Gespräch über die Bibel sowie eine geistliche Heimat sucht, ist herzlich willkommen! Gerne bieten wir auch einen Fahrdienst an. Im März findet das Seniorenbibelgespräch nur am 14.03. statt. Ab April wieder nur am 2. Donnerstag im Monat.


25

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 Sonntagsveranstaltungen (jeweils parallel mit Kindergottesdienst) Sa., 2. März, 19.30Uhr,

Mitarbeitergottesdienst ProChrist

So., 3.-10. März, jew. ab 19.30 Uhr

Gästewoche ProChrist

So., 17.März, 14 Uhr Nachmittagsgottesdienst (Gemeinschaftsstunde) So., 24. März, 9.30 Uhr

Morgengottesdienst

Fr., 29. März, 14 Uhr

Feierstunde zum Karfreitag

Trotz Todesqualen am Stamm sagte Jesus, als er seine Mutter sah, Johannes betreffend: „Frau, siehe dein Sohn!“ Maria muss zu dieser Zeit Witwe gewesen sein, und ihre anderen Kinder waren noch keine Jünger geworden. Mindestens zwei seiner Halbbrüder wurde später Jünger und schrieben ermunternde Briefe, die Teile der Bibel sind, Jakobus und Judas. Folglich vertraute Jesus seinem Jünger Johannes die Sorge für seine älter werdende Mutter an. Das spiegelt erneut das Denken des Schöpfers wider, der dazu ermunterte, für Witwen und Waisen zu sorgen (Johannes 19:12-30). Weiter in der nächsten Ausgabe!

30.03. – 01.04. Osterkonferenz Gunzenhausen (www.oko-bayern.de) Darüber hinaus finden weitere Veranstaltungen statt wie z.B. Hauskreise, Gebets-, Männer- u. Frauenstunden, sowie Chöre statt. Die LKG Hofen im Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. wurde vor eun Jahrzehnten gegründet und richtet sich mit ihren Angeboten an alle Altersgruppen gleich welcher Konfession. Sie weiß sich mit anderen Christen und Gemeinden verbunden, u.a. mit der evangelischen Kirche. Kontakt und nähere Informationen zu den genannten Angeboten und darüber hinaus bei Prediger Michael Bogner, Tel. 09185/377 / E-Mail: lkg-hofen-kerkhofen@web.de / www.lkghofen.de

Vereine und Verbände Oldtimer- und Motorsportclub Mühlhausen Jahreshauptversammlung Einladung zur Jahreshauptversammlung am 14. März 2011 um 19:30 Uhr in der Brauereigaststätte Bender. Tagesordnung: TOP 1: Begrüßung TOP 2: Verlesung des Protokolls der letzten Sitzung

Jehovas Zeugen – Mühlhausen

TOP 3: Jahresbericht des ersten Vorstandes

Jehovas Zeugen - Mühlhausen laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7 ein

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

Sonntag, den 03. März 2013 9.30 Uhr Vortragsthema: Gottes neue Welt, wer darf darin leben Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM Thema: Sei mutig: Jehova ist mir dir! Sonntag, den 10. März 2013 6.45 Uhr - Hinweis auf Radiosendung – Bayerischer Rundfunk, Programm Bayern 2 – Positionen – Hören Sie eine Sendung der Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen Deutschland Thema: Wer war Jesus? Sonntag, den 10. März 2013 9.30 Uhr Vortragsthema: Was die Flut der Tage Noahs für uns bedeutet Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM Thema: Uns nicht von Jehova entfremden Sonntag, den 17. März 2013 9.30 Uhr Vortragsthema: Eine loyale Versammlung unter der Führung Christi Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM Thema: Stets Jehovas Nähe suchen Sonntag, den 24. März 2013 9.30 Uhr Vortragsthema: Den Blick von wertlosen Dingen abwenden Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM Thema: Jehova ohne Selbstvorwürfe dienen Dienstag, den 26. März 2013 20.00 Uhr -AbendmahlsfeierAn diesem Abend versammeln sich auf der ganzen Welt Millionen gerechtigkeitsliebende Menschen um des Todes Jesu Christi zu gedenken! Herzlich willkommen! Sonntag, den 31. März 2013 9.30 Uhr Vortragsthema: Wandeln wir mit Gott? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM Thema: Älteste: Mitarbeiter an unserer Freude Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte unter der privaten Telefonnummer 0 91 85/ 53 05 und unter www.jw.org

TOP 4: Bericht der Schatzmeisterin TOP 6: Entlastung der Vorstandschaft TOP 7: Neuwahlen der Vorstandschaft TOP 8: Wünsche und Anträge TOP 9: Schlussworte Anträge können von jedem Mitglied gestellt werden. Sie müssen mindestens 8 (acht) Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand eingegangen sein. Ostermarkt Auch heuer nehmen wir am 17-03-13 wieder am Ostermarkt teil. Wir würden uns sehr freuen, Sie an unserem Stand mit hausgemachten Kuchen und Torten, sowie Kaffee oder einem leckeren Bauernhofeis begrüßen zu dürfen. Termine: 14-03-13 ab 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung Brauereigasthof Bender 17-03-13 ab 11:00 Uhr Aufbau / Ostermarkt (alle Aktiven) 04-04-13 ab 19:30 Uhr Stammtisch Brauerei Bender (auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen) Interesse an unserem Verein? Infos unter www.omc-muehlhausen.de, Hans – Jürgen Eskofier, 09185 – 902388 oder vorstand@omc-muehlhausen.de Die Vorstandschaft OMC – Mühlhausen e. V.

Große Große Autoschau Autoschau

mit Sonntag mit verkaufsoffenem verkaufsoffenem Sonntag am 13. März 2010 am 16.und und 14. 17. März 2013 ca. Neu-, und Gebrauchtund Jahreswagen von ca.400 600Euro-Autos, Neu-, GebrauchtJahreswagen von Mercedes, Mercedes, Hyundai, Seat, VW, Ford, Opel, Suzuki, VW, Skoda, Hyundai, Seat, Ford, Opel, Skoda, Fiat,Suzuki Nissan Günstige Finanzierungsangebote

Johann Daffner GmbH,

92358 Batzhausen, Tel. 0 94 97 / 94 120, www.Auto-Daffner.de Batzhausen finden Sie zwischen Neumarkt und Parsberg I. d. Opf. an der B8


26

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

FF Mühlhausen Jahreshauptversammlung 2013 FF-Mühlhausen Sehr geehrtes Vereinsmitglied, am Freitag, den 15.03.2013, findet um 20:00 Uhr unsere diesjährige Jahreshauptversammlung, im Lehrsaal des Feuerwehrhauses, statt. Der traditionelle, ökumenische Gottesdienst wird in diesem Jahr um 19:00 Uhr, in der katholischen St. Joseph Kirche in Mühlhausen, abgehalten.

dorf statt. Für alle Mitglieder sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, in Uniform daran teilzunehmen und unseren verstorbenen Kameraden zu gedenken. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Die Vorstandschaft FF Wappersdorf

SV Mühlhausen-Sulzbürg e.V.

Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorstand 2. Totengedenken 3. Protokollgenehmigung 4. Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2012 5. Rechenschaftsbericht des 1. Kommandanten für das Jahr 2012 6. Rechenschaftsbericht des Jugendwartes für das Jahr 2012 7. Jahresrechnung des Kassiers 8. Bericht der Kassenprüfer 9. Entlastung der Vorstandschaft 10. Ehrungen und Dienstgradernennungen 11. Grußworte des Bürgermeisters und der Führungskräfte (KBR, KBI, KBM) 12. Wünsche und Anträge 13. Schlusswort durch den 1. Vorstand

www.sv-muehlhausen-sulzbuerg.de

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 kann beim 1. Vorstand oder ab 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus eingesehen werden.

C-Junioren (U15) - Gruppe Neumarkt/Jura 2 Betreuer: Günther Dollinger, Tel.: 09185/1675 Michael Behringer, Tel.: 09185/5419

Das Erscheinen in Uniform ist Pflicht.

Jugendfußball F-Junioren (U9) / G-Junioren (U7) Betreuer: Markus Heim, Tel.: 09185/500314 und 0151/15325713 Klaus Macho, Tel.: 09185/903940 und 0177/2873112 E-Junioren (U11) Betreuer: Horst Bernreiter, Tel.: 09185/50104 und 0179/2197217 Wolfgang Meyer, Tel.: 09185/903334 und 0172/4559165 Michaela Kerler, Tel.: 09185/1593 und 0178/6132346 D-Junioren (U13) - Gruppe Neumarkt/Jura 2 Betreuer: Lothar Obst, Tel.: 09185/1745 Sebastian Böhm, Tel.: 0171/2495208 16.03.13 13:30 Uhr

SV Mühlhausen - (SG) DJK Burggriesbach

23.03.13 10:30 Uhr

TSV Meckenhausen - SV Mühlhausen

09.03.13 15:00 Uhr

SV Mühlhausen - (SG) FC Möning

16.03.13 15:00 Uhr

SV Mühlhausen - JFG Region Berching II n.a.

15.03.2013 Jahreshauptversammlung ab 19 Uhr

23.03.13 14:00 Uhr

(SG) TV Thalmässing - SV Mühlhausen

20.03.2013 Sonderübung Atemschutz und Absturzsicherung ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus

B-Junioren (U17) - Kreisklasse Neumarkt/Jura Nord Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Deining Betreuer: SVM - Florian Böhm, Tel.: 0170/5458079

Termine März 2013 02.03.2013 Jugendübung ab 15 Uhr im Feuerwehrhaus

27.03.2013 THL-Übung ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus

FF Wappersdorf Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Samstag, den 16. März 2013 findet im Schützenhaus in Wappersdorf unsere diesjährige JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr in Uniform am Parkplatz beim Schützenhaus, zum Abmarsch in die Kirche Alle Mitglieder sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Totenehrung 3. Vollzähligkeit 4. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung 2012 5. Kassenbericht 6. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft 7. Jahresbericht des Vorstandes 8. Tätigkeitsbericht des Kommandanten 9. Jahresbericht des Jugendwarts 10. Neuwahl des 2. Vorstandes und Beisitzer 11. Ehrungen 12. Wünsche und Anträge Besondere Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 3 Tage vor der Versammlung schriftlich bei 1. Vorstand Emil Meier einzureichen. Vor der Jahreshauptversammlung findet um 18:30 Uhr eine heilige Messe für die verstorbenen Mitglieder in der Kirche in Wappers-

10.03.13 10:30 Uhr

(SG) 1. FC Deining - JFG Schwarzachtal (in Mühlhausen)

16.03.13

(SG) 1. FC Deining - JFG Postbauer-Heng (in Deining)

15:30 Uhr

24.03.13 10:30 Uhr

JFG Burgthann - (SG) 1. FC Deining

A-Junioren (U19) - Kreisklasse Neumarkt/Jura Nord Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Deining Betreuer: SVM - Christian Gailler, Tel.: 0176/32555369 09.03.13 16:30 Uhr

(SG) 1. FC Deining - (SG) FSV Berngau (in Mühlhausen)

16.03.13 16:30 Uhr

(SG) 1. FC Deining - JFG Region Freystadt (in Mühlhausen)

22.03.13 18:30 Uhr

JFG Burgthann - (SG) 1. FC Deining

Herrenfußball Betreuer: Bernd Schmidt, Tel.: 08462/2477 und 0151/17546447 Spielleiter: Roland Herzog, Tel.: 09185/343 und 0160/93831718 1. Mannschaft - Kreisliga Ost Neumarkt/Jura 03.03.13 15:00 Uhr

SV Rasch - SV Mühlhausen

10.03.13 15:00 Uhr

SV Mühlhausen - ASV Neumarkt II

17.03.13

TV Hilpoltstein - SV Mühlhausen

15:00 Uhr

24.03.13 15:00 Uhr

SV Mühlhausen - DJK-SV Berg

30.03.13 15:00 Uhr

SV Mühlhausen - Henger SV

01.04.13 15:00 Uhr

FC Haunstetten - SV Mühlhausen

2. Mannschaft - B-Klasse Ost 2 Neumarkt/Jura 03.03.13 13:15 Uhr

SF Hofstetten II - SV Mühlhausen II

10.03.13 13:15 Uhr

SV Mühlhausen II - FC Möning II


27

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 17.03.13 13:15 Uhr 24.03.13 30.03.13 13:15 Uhr 01.04.13 13:15 Uhr

BSV Erasbach II - SV Mühlhausen II SV Mühlhausen II - spielfrei SV Mühlhausen II - SV Stauf II SV Mühlhausen II - DJK Laibstadt II

Seniorenfußball Betreuer: Jürgen Schreiner, Tel.: 09185/902099 Klaus Macho, Tel.: 09185/903940 und 0177/2873112 Gymnastik- und Turnabteilung Kursangebote in der großen (g) und kleinen (k) Schulturnhalle in Mühlhausen sowie in der Sportheimturnhalle (S): Kurs / Tag / Uhrzeit / Personenkreis /Leiter Step-Aerobic - Mix

Tischtennis-Abteilung Tischtennis - Herren Betreuer: Wolfgang Pamin, Tel.: 09185/1019 1. Mannschaft - 3. Kreisliga (Bayerischer TTV - Oberpfalz - Neumarkt) 08.03.13 20:00 Uhr

SV Mühlhausen - SV Breitenbrunn II

15.03.13 20:15 Uhr

TV Velburg II - SV Mühlhausen

Bayern Fanatics Wappersdorf Spielbesuche FC Bayern München Saison 2012/13 Auch diese Saison organisiert unser FC Bayern Fanclub wieder Busfahrten in die Allianz Arena um den FC Bayern München zu unterstützten.

Mo., 18:45 - 19:45 Uhr / 20:00 - 21:00 Uhr alle, Edeltraud Bruckner

Für die folgenden Spiele sind alle Karten schon vergeben.

(Tel.: 09185/1792), S

Abfahrt 11:45 Uhr ab Wappersdorf (altes Gasthaus Zapf)

Ballett 2

FC Bayern – 1.FC Nürnberg 12.-14.04.2013*

Mo., 15:30 - 16:30 Uhr, Fortgeschrittene, Frau Schickel, S

FC Bayern – FC Augsburg

FC Bayern – SV Werder Bremen 23.02.2013 Anpfif: 15:30 Uhr

11.05.2012 Anpfiff 15:30 Uhr

* Diese Spieltage sind noch nicht fix terminiert

Ballett 4 Mo., 16:30 - 17:30 Uhr , Fortgeschrittene, Frau Schickel, S Ballett 3 Di., 16:00 - 17:00 Uhr, Anfänger u. Fortgeschr, Frau Schickel, S Ballett 5 (Spitzentanz) Di., 17:00 - 18:00 Uhr, Fortgeschrittene, Frau Schickel, S Mutter-Kind-Turnen Mi., 16:50 - 18:00 Uhr, 3 - 5 Jahre, Sandra Börner (Tel.: 09185/500067), k

Bei Anmeldung wird eine Anzahlung von 30 Euro fällig. Der Endpreis von Eintrittskarte und Busfahrt kann jedoch von den 30 Euro abweichen. Anmeldung und weitere Infos für unsere Fahrten bei Fuchs Hubert (09185/922370) oder im Internet unter www.bayern-fanatics-wappersdorf.de Jahreshauptversammlung 2013 Am Samstag, den 23.03.2013, findet im Schützenhaus Wappersdorf unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Alle Fanclub Mitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen. Beginn ist um 19:30Uhr.

Kinderturnen

SV-DJK Sulzbürg e.V.

Mi., 17:00 - 18:00 Uhr, 5 - 8 Jahre, Rita Schmidt (Tel.: 09185/500611) / Roswitha Köberle, g

DSV-SKISCHULE – SV-DJK Sulzbürg 09.03.13 Sa: Abschlussfahrt nach Kitzbühel

Mädls-Turnen II Mi., 18:00 - 19:00 Uhr, 10 - 16 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Step-Aerobic - Mix Mi., 19:30 - 20:30 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner, (Tel.: 09185/1792), S Zwergenturnen Do., 10:00 - 11:00 Uhr, 1 - 3 Jahre, Martina Fuchs, (Tel.: 09185/500365) und Kerstin Kienlein (Tel.: 09185/500442), S Mädls-Turnen I Fr., 17:00 - 18:00 Uhr, 8 - 10 Jahre, Maria und Marion Mößler, (Tel.: 09185/5258), g Hinweis: Während der Schulferien finden in den Schulturnhallen keine Kurse statt. Interessenten an unseren Kursangeboten sind jederzeit herzlich willkommen. Nordic-Walking-Abteilung Unsere Nordic-Walking-Truppe ist bei jedem Wetter unterwegs. Sie trifft sich unter der Leitung von Norbert Pamin immer montags und donnerstags um 19.00 Uhr am Sportheim im Mühlhausen. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Norbert Pamin: Tel.: 09185/1439.

Das aktuelle Gemeindeblatt gibt es auch als E-Paper auf der Internetseite der Druckerei Fuchs unter

www.fuchsdruck.de

Leistungen: Busfahrt, Liftpass Preis:

Mitglieder

Kinder

40 € 45 €

Nicht Mitglieder

Jugendliche 50 € 55 € Erwachsene 60 € 66 € Abfahrt:

5.00 Uhr Sulzbürg Schule

5.15 Uhr Mühlhausen Parkplatz EDEKA

5.30 Uhr Berching Feuerwehrhaus

Rückfahrt:

18.00 Uhr Skigebiet


28

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 Kegelbahn gezogen hatte und spielte mit Abstand die Bestleistung des Finales, und scheiterte nur knapp an der „magischen Grenze“ von 500. Mit seinen starken 499 Holz machte er aus dem Rückstand von 44 Holz einen Vorsprung von 29 Holz auf die zweitplatzierten aus Waldsassen. Routinier und Schlussmann Alexander Schmidt konnte dann den Vorsprung mit einem starken ersten Durchgang noch weiter ausbauen und fuhr den Sieg mit 451 Holz nach Hause. Insgesamt erzielten die Kegler aus Mühlhausen die beste Mannschaftsleistung des gesamten Finales mit 1844 Holz, die Titelverteidiger aus Waldsassen wurden dann mit deutlichen Rückstand bei 1783 erzielten Holz Zweiter. Die Herrenmannschaft des KC Mühlhausen konnte somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Bayernpokal als somit beste Herrenmannschaft 2012 gewinnen, und darf in dieser Saison als Titelverteidiger antreten.

Unsere Ski Alpin Übungsleiter

Unsere diesjährigen DSV Skikursfahrten führten uns nach Brauneck und zur Winkelmoos. Bei diesen Fahrten wurden wieder Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Eine schneereiche und für unsere DSV-Skischule erfolgreiche Wintersaison neigt sich zu Ende. In der Skisaison 2012/2013 konnten wir auf Grund der guten Schneeverhältnisse wieder Skikurse in Sulzbürg anbieten. Bei diesen Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene durften wir an 4 Skikurstagen 140 Skikursteilnehmer im Alter von 4 bis 20 Jahren begrüßen. Anmeldung für Skikurse und Skifahrten Skischulhandy: 0175/95 31988 Erreichbar: Mo/Di/Do/Fr von 18.30 – 20.00 Uhr Web: www.sv-djk-sulzbuerg.de Fit durch den Winter Jeden Mittwoch von 19.30 – 20.30 Uhr in der Turnhalle Sulzbürg.

Schützenverein Schweppermann Wappersdorf

Der ultimative Ganzkörpersport für Jung und Alt. Nicht nur für Wintersportler, sondern für alle, die ihre Fitness über die langen Wintermonate mit Gymnastik erhalten bzw. verbessern wollen. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

Einladung zum Vortrag „Was versteckt sich im Einkaufswagen?“

KC Mühlhausen e.V.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Da Herr Christian Schmidt vom Amt des ersten Vorsitzenden zurückgetreten ist wurde am 01.02.2013 bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Frau Evi Moldenhauer zur ersten Vorsitzenden gewählt.Wir möchten hiermit Herrn Schmidt für seine langjährige sehr gute Arbeit für unseren Verein recht herzlich danken E. Moldenhauer KC Mühlhausen gewinnt erstmalig den Bayernpokal der Herren Der Bayernpokal ist ein Wettbewerb im K.O. System bei dem Mannschaften aus allen Freizeitverbänden in Bayern gegeneinander antreten. Nach 4 Runden bleiben die besten 8 Mannschaften übrig, die im Finale dann den Sieg, parallel auf 8 Bahnen, unter sich ausspielen. Durch einen sportlich hochwertigen Halbfinalsieg gegen die Titelanwärter von den Scharf Schiebern aus Obergünzburg konnte die Herrenmannschaft des KC Mühlhausen, wie im letzten Jahr das Finale des Bayernpokals erreichen. Im ersten Durchgang konnte Stefan Auhuber mit 461 Holz den Anschluss an die Spitze halten, wo sich die Mannschaften aus Poing und die Titelverteidiger aus Waldsassen mit wenigen Holz Vorsprung platzierten. Im zweiten Durchgang erwischte Thomas Gailler nicht seinen besten Tag, erreichte aber mit viel Einsatz und Willen noch 430 Holz und hielt die Mannschaft im Rennen. Nun kam Bernhard Meyer und bewies dass er ein gutes Los mit der

Referentin: Ernährungsberaterin Kristina Schreiber, Holnstein Termin: 7. März, 19.30 Uhr Uhr Pro Person fällt ein kleiner Unkostenbeitrag in Höhe von € 2,00 an. Nähere Information bei Maria Hruby, Tel. 902087 Generalversammlung Unsere diesjährige Generalversammlung findet am Samstag, den 09. März 2013 ab 20.00 Uhr statt. Am Karfreitag, den 29. März 2013 findet ab 19.30 Uhr unser alljährliches Osterschießen statt. Bitte ein Osterpaket im Wert von 5 Euro mitbringen. Für die Damen gibt es ein Überraschungspaket zu gewinnen. Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Mit Beginn des Rundenschießens findet das Übungsschießen ab jetzt nur noch montags ab 18.00 Uhr. Neuschützen sind wie immer herzlich willkommen.

Schützenverein Rocksdorf „Landl“ e.V. Spanferkelessen Am Sonntag, 10.03.2013, findet um 11.30 Uhr im Schützenhaus das Spanferkelessen statt. Dazu sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins herzlich eingeladen. Nachmittags werden dann noch Kaffee und Kuchen serviert. Schafkopfrennen Der Schützenverein lädt zum Schafkopfrennen am Samstag, 16.03.2013, ins Schützenhaus ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.


29

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Jagdgenossenschaft Kruppach

Fasching Am Faschingsball im Schützenhaus sorgten die Gaudinudeln für Stimmung unter den vielen kostümierten Gästen. Dazu trug auch wie gewohnt die Einlage der Jugendfeuerwehr bei. Auch am Kinderfasching war das Schützenhaus voll und die kleinen Gäste wurden wieder von Frau Christ mit Spielen unterhalten.

Jagdgenossenschaft Mühlhausen Einladung zur Versammlung der Jagdgenossen Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Mühlhausen werden zu der nichtöffentlichen Versammlung der Jagdgenossen, am Donnerstag, den 07.03.2013 um 19:30 Uhr im Gasthaus Pfindel in Hofen, eingeladen. Jagdgenossen sind alle Eigentümer oder Nutznießer, jedoch nicht Pächter, der zum Gemeinschaftsjagdrevier Mühlhausen gehörigen Grundflächen auf denen Jagd ausgeübt werden darf. Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Rechenschaftsbericht 3. Verwendung des Jagdpachtschillings 4. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Einladung zur Versammlung der Jagdgenossenschaft Kruppach Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft (Jagdgenossen) Kruppach werden zu der nichtöffentlichen Versammlung der Jagdgenossen am Dienstag, den 26. März 2013 um 20 Uhr im Gasthaus Ehemann in Rocksdorf eingeladen. Jagdgenossen sind alle Eigentümer oder Nutzniesser, jedoch nicht die Pächter, der zum Gemeinschaftsjagdrevier Kruppach gehörigen Grundflächen auf denen die Jagd ausgeübt werden darf. Um einen aktuellen Jagdkataster zu gewährleisten, sind Änderungen des Eigentümers bzw. der Fläche dem Schriftführer mitzuteilen. Tagesordnung: •

Eröffnung durch den Vorstand

Verlesung und Genehmigung des Protokolls

Bericht des Kassiers und der Kassenprüfung

Verwendung des Jagdschillings 2012/2013

Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassiers

Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Der Jagdvorsteher

Fischerrentner Nächstes Treffen am Dienstag, 12.03.2013 ab 14.00 Uhr in Mühlhausen beim Brunnerwirt.

OGV Sulzbürg Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Jagdvorsteher gez. Schiller

Am Freitag, den 15. März 2013 hält der OGV Sulzbürg seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus „ Zur Linde „ ab. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Jagdgenossenschaft Bachhausen

Wie immer beginnen wir mit einem gemeinsamen Essen.

Einladung zur nichtöffentlichen Sitzung

Tagesordnungspunkte:

der Jagdgenossenschaft Bachhausen am Samstag 23.03.2013, um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Bachhausen, ergeht an alle Eigentümer der Grundstücksflächen, die zum GJR Bachhausen gehören und auf denen die Jagd ausgeübt werden darf.

1. Begrüßung durch den Vorstand

Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstands 2. Bericht des Kassenführers

2. Protokollverlesung 2012 3. Kassenbericht 4. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers 5. Bericht des Vorstands 6. Wünsche und Anträge

4. Abstimmung über Verwendung des Jagdschillings

Zu unserer JHV, wird Frau Katrin Behr, einen Vortrag mit dem Thema. „Der Garten, als Laden um die Ecke“ halten. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

5. Wahl des 2. Vorstandes

Die Vorstandschaft

3. Entlastung des Jagdvorstands und des Kassenführers

6. Wünsche und Anträge Jagdvorsteher Kreichauf

Kulturverein Mühlhausen www.kulturverein-muehlhausen.de Isola Bike Tour 2013 Nun schon zum 17. Mal besuchen wir unsere Partnergemeinde Isola Vicentina in der italienischen Provinz Veneto. Heuer fahren wir vom: 9. Mai – 12./13. Mai 2013. Schon 16 Jahre ist es nun her, als wir zum ersten Mal auf in den Süden gemacht haben. Doch die Tour hat nach wie vor nichts von ihrer Attraktivität verloren. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein interessantes Programm geben. Vor dem Start um 06.30 Uhr gibt es ab 05.45 Uhr wieder das traditionelle Biker-Frühstück an der Tankstelle Stiegler. Danach führt uns die Strecke über München, Tegernsee, Brenner nach Brixen. Dort werden wir einen großen Boxenstopp machen, um Mensch und Maschine wieder zu regenerieren. Der Nachmittag wird dann


30

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

streckenmäßig ein echtes Highlight. Fünf Pässe stehen auf dem Programm, die allesamt die Biker-Herzen höher schlagen lassen. Der höchste, mit immerhin fast 2200 Metern, ist der Passo di Valparola, der das Val San Cassiano mit dem Vallada Agordina verbindet. Über Agordino und Tonadico erreichen wir dann nach rund 600 Kilometer unser Hotel in Longa di Schiavon. Am Freitag heißt es dann schon wieder: „Die Welt ist eine Kurve“. Die Ausfahrt heute führt uns in die Berge zwischen Rovereto und Verona. Wir kommen auch durch das berühmte Val Policella, dass für seinen süffigen Wein bekannt ist und werden Verona besuchen. Den üblichen Cappuccino auf der Piazza in Isola Vicentina gibt es natürlich auch. Am Abend werden wir uns mit Vertretern unserer Partnergemeinde zu einem gemeinsamen Abendessen treffen. Der Samstag wird wie immer von unseren Freunden der Gruppo Isola in Moto gestaltet. Wie immer werden wir Motorradfahren mit italienischer Lebensart genießen. Dass wir den Abend mit einem üppigen Essen zusammen mit unseren Freunden verbringen werden versteht sich von selbst. Am Sonntag heißt es dann schon wieder Abschied nehmen und sich auf den Weg in die Heimat zu machen. Oder ist noch Zeit, einen Tag dran zu hängen. Für den Sonntag gibt es wie üblich kein Programm. Wir werden hier nach Lust und Laune den Tag verbringen und dann am Montag endgültig nach Hause fahren. Infos zur Tour bei Manfred Schreiner 0177 57 65 160. Anmelden kann man sich ab sofort per Mail unter schreinergmbh@aol.com. Infoabend zur Isola Bike Tour. Am Freitag, 15. März 2013 um 20.00 Uhr beim Brunnerwirt treffen sich alle, die bei der Tour mit dabei sein wollen oder sich für die Tour interessieren. Wir informieren über den genauen Ablauf und nehmen Anmeldungen entgegen. Jahreshauptversammlung des Kulturverein Mühlhausen e.V. Wegen der Verhinderung einiger Mitglieder der Vorstandschaft wird die Jahreshauptversammlung des Kulturverein Mühlhausen e.V. vom Freitag, 01.März 2013 auf Freitag, 12. April 2013 verschoben. Die Mitglieder erhalten dazu wie üblich eine gesonderte Einladung. Die Vorstandschaft des Kulturverein Mühlhausen e.V.

Theatergruppe des Kulturvereins Mühlhausen Liebe Theaterfreunde, die Theatersaison 2013 nimmt endgültig Formen an und wir freuen uns, Ihnen auch heuer wieder einen kurzweiligen Abend mit unserem neuen Theaterstück „Hilfe, meine Eltern ziehen bei mir ein“ bereiten zu dürfen. Die Spieler sind fleißig am Proben und fiebern dem Premierentermin entgegen. Hier eine Übersicht aller Aufführungstermine: Premiere Samstag, 23.03.13 Aufführung Sonntag, 24.03.13 Aufführung Ostersonntag, 31.03.13 Aufführung Freitag, 05.04.13 Aufführung Samstag, 06.04.13 Die Aufführungen finden wie gewohnt im Bendersaal statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn der Vorstellungen um 20 Uhr. Kurz zum Inhalt des Stückes: Eigentlich sollte die Silberhochzeit für Emil eine ruhige Angelegenheit werden, doch seine impulsive Frau Rosa hat natürlich andere Vorstellungen vom Ehejubiläum. Als dann das Schlafzimmer in Flammen aufgeht, muss die Wohnung von Sohn Klaus herhalten. Die Eltern müssen ihre beruflichen Tätigkeiten nun in Klaus´ Wohnung fortsetzen, als ein plötzlich auftauchender Franzose und Klaus´ Chefin Frau Klammer auch noch auf den Plan treten und das Chaos perfekt machen… Tja, wenn die chaotischen Eltern die zarte Liebe ihres Sohnes zu seiner Freundin Julia auf die nackte

Probe stellen, läuten die Glocken nicht nur in der Kirche, sondern auch im Müllsack… Neue Spieler haben wir auch im Gepäck. Wir freuen uns, Ilona Weglöhner und Christian Weber als neue (und alte) Mitstreiter auf den Brettern begrüßen zu dürfen. Karten für das o. g. Stück können Sie wie gewohnt bei Roswita Kastner (Tel. 0 91 85 / 50 04 74) reservieren. Zudem machen wir heuer einen Kartenvorverkauf am OstermarktWochenende. Sie können hier Karten direkt bei unseren Spielern erwerben. Schauen Sie doch einfach an unserem „Verkaufsstand“ vorbei. Dieser steht am Samstag, 16.03.13, von 9 - 12 Uhr im Vorraum der Sparkasse Mühlhausen sowie am Sonntag, 17.03.13, von 14 - 17 Uhr, direkt auf dem Ostermarkt. Wir freuen uns schon heute auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen vergnügliche Stunden mit unserem neuen Stück.

Tourismusverein Mühlhausen Osterspaziergang am Ostermontag den 1.April 2013 Treffpunkt 17 Uhr am Rathaus: Wir wandern zum Sportheim; dort erhalten wir kurze Informationen über Gehölz- und Skulpturenpfad. Weiter geht es am LudwigDonau-Main-Kanal, vorbei an der Schleuse 26 zur Antonius Kapelle. Um 18 Uhr feiern wir dort eine ökumenische Andacht mit Pfarrerin Frau Walterham und Herrn Pfarrer Endriß. Anschließend gibt es Osterbrot für alle und die Kinder dürfen Ostereier suchen. Zum gemütlichen Ausklang bei April Wetter entzünden wir ein Osterfeuer. Für Sitzgelegenheit wird gesorgt. Veranstalter Tourismusverein und die Kapellen-Gemeinschaft

VdK Ortsverband Mühlhausen Stammtisch mit Referent am 16. März Zu unserem ersten Stammtisch am 16. März laden wir alle ein, die sich für das Thema „Die Wirkung von Edelsteinen – Steinheilkunde“ interessieren. Darüber wird Frau Elisabeth Dill referieren. Nach dem Vortrag können auch Steine erworben werden. Der Eintritt ist frei, außerdem laden wir zu Kaffee und Kuchen ein. Selbstverständlich sind, wie immer, auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen! Los geht’s um 15 Uhr im Nebenzimmer beim Brunnerwirt. Sollten Sie Fragen zum VdK haben oder sich für eine Mitgliedschaft interessieren, dann können Sie sich gern an mich wenden. A. Dietrich, Tel. 09181/9270

Musikverein Mühlhausen-Sulzbürg Benefizkonzert für die Bolivienhilfe am Ostermontag, 01.04.2013, 18.30 Uhr „Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung - keine Bildung“ John F. Kennedy Zum vierten Mal lädt die Bolivienhilfe e. V. auch heuer wieder zum Benefiz-Osterkonzert mit dem Sulztalorchester des Musikvereins Mühlhausen-Sulzbürg in die Europahalle Berching ein. Das Osterkonzert ist mittlerweile ein fester Programmpunkt im musikalischen Veranstaltungskalender der Region und begeisterte bereits in den vergangenen Jahren sein Publikum in der gut gefüllten Halle. Dirigent und musikalischer Leiter Sven Weichhahn hat einen bunten Strauß anspruchsvoller und schwungvoller Orchesterstücke zusammengestellt und wird mit seinen Musikern für einen kurzweiligen Konzertabend sorgen. Freuen darf man sich besonders auf musikalische Leckerbissen wie „My fair Lady“ oder „Selections from Grease“ und auch Fern-


31

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 sehmusik-Klassiker wie „Miss Marples“ oder „Tatort“ und Derrick“. Und auch beachtliche solistische Fähigkeiten wie Marlene Roth´s Klarinettensolo beim „Czardas“ oder Eva Wittl´s Stimme bei „Fever“ werden stimmungsvolle Unterhaltung bieten.

Musikbegeisterte aufgepasst: Tag der offenen Tür des Musikvereins Mühlhausen-Sulzbürg am 10.03.2013 Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen eines Orchesters werfen? Ganz nah dabei sein um den Dirigenten und Musikern über die Schulter zu schauen und es vielleicht sogar selber einmal zu probieren? Dann haben Sie am Sonntag, den 10. März ab 14 Uhr die Gelegenheit dazu, denn der Musikverein lädt alle musikbegeisterten Kinder, Jugendliche und Erwachsene herzlich dazu ein. In der Schulturnhalle der Montessori-Schule am Sulzbürg haben große und kleine Gäste die Gelegenheit, alle Gruppen des Vereins kennen zu lernen, den Dirigenten und die Musiker auszufragen und natürlich das ein oder andere Instrument auszuprobieren. Mitmachen ist außerdem ausdrücklich erlaubt und soll die Möglichkeit geben, sich unter die Aktiven zu mischen um selbst einmal Orchesterluft zu schnuppern.

Gespannt darf man vor allem auf das neu formierte Vorstufenorchester unter der Leitung von Sven Weichhahn sein, dass beim diesjährigen Osterkonzert sein Debüt gibt. Die vielen junggebliebenen Musiker und der junge Nachwuchs wollen ihre neu erworbenen Kenntnisse unter Beweis stellen und zeigen, dass sehr wohl ein musikalischer Bogen zwischen Kindern und Erwachsenen gespannt werden kann. Aus aktuellem Anlass möchte der Musikverein in diesem Jahr gerne das Projekt „Aktivschule Kusikuna“ unterstützen – ihr Mitglied Lukas Dintenfelder arbeitet zur Zeit dort. In der Schule in Tiquipaya in der Nähe von Chochabamba werden Kinder aller Bevölkerungsschichten, Hautfarben und auch Behinderte und aufgenommen. Für die Kinder armer Familien übernimmt die Bolivienhilfe das Schulgeld. In der Schule können bis zu 130 Kinder aufgenommen werden und bis zum Abitur bleiben.

Alle kleinen und großen Nachwuchsmusiker dürfen zudem ihr Musikwissen dann in einem Quizparcours unter Beweis stellen, bei dem spannende Preise winken. Der Musikverein ist auch immer auf der Suche nach talentierten, erfahrenen Musikern. Interessierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche können sich vor Ort informieren. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Alle Mitglieder des Musikvereins freuen sich auf Ihr zahlreiches Kommen. www.musikverein-sulztal.de

Die Unterstützung von Bildungseinrichtungen ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Bolivienhilfe. Viele Kinder besuchen trotz Schulpflicht nur unregelmäßig die Schule oder hören nach wenigen Klassen wieder auf. Wo keine qualifizierte Ausbildung stattfindet, kann die Situation eines Volkes auch nicht verbessert werden.

Veranstaltungshinweis 2013: Voices ’n’ Instruments im Reistadel Neumarkt Am Samstag 20.04.2013 um 20:00 Uhr trifft Vocalipur aus Freystadt auf das Sulztalorchester. Zu hören ist ein „Best Off“ -Konzert, bei dem die beiden Klangkörper ihr ganzes musikalisches Können unter Beweis stellen werden. Wöchentliche Probetermine: Vorstufenorchester: Dienstags 17:30 – 19:00 Uhr (außer in den Ferien) Sulztalorchester: Dienstags 19:00 – 21:00 Uhr (außer in den Ferien)

Reifen RebeR

Die Gesamtbevölkerung ist zu diesem Konzert herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei, jedoch werden Spenden erbeten um die Bolivienhilfe und die Nachwuchsarbeit des Orchesters zu gleichen Teilen zu unterstützen. Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt und neben bekannten Schmankerln werden zudem typische bolivianische Spezialitäten angeboten. www.bolivienhilfe.com +++ www.musikverein-sulztal.de

Alle MARken - Alle GRössen Hausmarke: Marangoni der italienische Markenreifen mit lebenslanger Garantie. An der Lände 3 · 92360 Mühlhausen Telefon 0 91 85 - 922 86 75 · Telefax 0 91 85 - 922 47 26 info@reifen-reber.de · www.reifen-reber.de


32

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

CSU-Ortsverband Mühlhausen Jahreshauptversammlung des CSU Ortsverband Mühlhausen Der CSU Ortsverband Mühlhausen lädt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, am Freitag, den 08.03.2013 um 19:30 Uhr im Gasthof Brunnerwirt, herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totengedenken 3. Bericht des Ortsvorsitzenden 4. Bericht des Kassiers 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastung der Vorstandschaft 7. Neuwahlen der Vorstandschaft und der Delegierten 8. Ehrungen 9. Grußworte 10. Wünsche und Anträge Besonders begrüßen dürfen wir unseren Kandidaten für den Bezirkstag, Herrn Dr. Sperber, welcher als Gast an unserer Versammlung teilnimmt Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft des Ortsverbandes Mühlhausen.

Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg Schloßberg 17 - 92360 Mühlhausen - www.sulzbuerg.com Tel. 09185 92280 / Fax: 09185 922820 / E-Mail: info@sulzbuerg.com Was Du ererbst von deinen Müttern … Seminartag Zeit:

Freitag, 15.03.2013, 10.00 bis 16.00 Uhr

Ort:

Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg, Schlossberg 17

Thema:

Was du ererbt von deinen Müttern ...

ReferentInnen: Ursula Pantze (Neumarkt), Franz-Josef Poll (Neumarkt), Anneliese Weidinger (Sulzbürg) Erben kann überraschende und beglückende, aber auch belastende oder verstörende Erfahrungen mit sich bringen. An diesem Seminartag werden wir uns mit Erbschaften, Erbfolgen und Erbstücken aus verschiedenen Blickwinkeln beschäftigen. Die Heilpraktikerin Ursula Pantze erarbeitet Strategien, wie wir respektvoll mit materiellen Erbstücken umgehen oder auch von „ererbten“ Verhaltensweisen behutsam lösen können. Der Fachberater FranzJosef Poll vom Bayerischen Bauernverband wird über Neuerungen in Ehe- und Erbverträge sprechen und dabei insbesondere auch die Auswirkungen auf die Lebenslage von Frauen thematisieren. Mit Diakonin Anneliese Weidinger lassen wir uns von der spannenden alttestamentarischen Geschichte über die fünf Töchter Zelofhads, die sich erfolgreich gegen die damals übliche patriarchale Erbfolge zur Wehr setzten, für unsere Gegenwart inspirieren. Seminarbeitrag: 30 € Infos und Anmeldung bis zum 10. März: Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg; Tel.: 09185/ 92280, Fax: 09185/ 922820, Mail: kontakt@landfrauenzentrum.de

Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch Der Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch „WoGe-St“ trifft sich jeden 3. Samstag im Monat um 16.00 Uhr im „Ristorante Pizzeria Sorrento“, Bahnhofstr. 3, 92360 Mühlhausen, Tel.: 09185/923784. Nächster Treff ist am 16.03.2013.

Verschiedenes Aus dem Landlmuseum Vom Knie abwärts Als sich 1871 die deutschen Staaten zu einem Reich zusammenschlossen, mussten auch die verschiedenen Vorschriften, Verordnungen und Gesetze unter einen Hut gebracht werden. Das begann auf Reichsebene und setzte sich nach unten bis in die kleinsten Einheiten, die Landgemeinden fort. Jede Gemeinde erhielt von dem zuständigen – damals noch „königlich bayerischen“ – Bezirksamt ein Heftchen mit ortspolizeilichen Vorschriften, das heißt Auszügen aus Reichsgesetzen, die im Gemeinderat „nach vorgängiger Einvernahme der Feldgeschworenen (!)“ beraten und der Bevölkerung bekannt gemacht werden mussten. Auf der letzten Seite werden die Feldgeschworenen und die Mitglieder der Gemeindeverwaltung namentlich genannt und „Vorstehende ortspolizeiliche Vorschriften durch hohe Regierungs Entschließung vom 20. Juli 1879 vollziehbar erklärt und in der Gemeinde SULZBÜRG verkündet. Zur Beglaubigung K. Bezirksamt Neumarkt.“ – Stempel, Unterschrift. – Das Büchlein beinhaltet in 24 Kapiteln die wichtigsten Vorschriften, deren Nichteinhaltung jeweils mit Geldstrafen zwischen 8 und 60 Mark oder mit Haft bis zu 14 Tagen geahndet werden konnte. Im Folgenden seien einige besonders wichtige Themen zitiert: 1. „Abtritte dürfen nur auf einer von den öffentlichen Wegen abliegenden Seite der Gebäude angelegt werden. Abtritte, Dung- und Versitzgruben in Wohngebäuden oder in unmittelbarer Nähe von Wohnungen, Brunnen oder Brunnquellen müssen so eingerichtet sein, daß ein Auslaufen oder Eindringen der Abtrittsflüssigkeit und der Jauche in die Erde verhindert wird. Zuwiderhandlungen werden an Geld bis zu 45 Mark gestraft.“ 2. Besondere Sorgfalt gilt der Gewinnung und Behandlung von wichtigen Lebensmitteln, wie Brot und Fleisch. „Reinlichkeit in Mühlen: Die Mühlräumlichkeiten und Mühlgeräthschaften (insbesondere Sortircylinder, Abreiter, Mühlbeutel, Säcke, Siebe, Besen, Kehrwische, Hohlmaße) sind stets in reinlichem Zustande zu erhalten. Zu Mühlsteinen dürfen nur gute Steine verwendet werden, dieselben müssen rechtzeitig geschärft und nach dem Behauen sorgfältig abgebürstet werden. Fenster und Thüren in der Mühle sind wohl verwahrt und gut geschlossen zu erhalten. Die Bäcker müssen sowohl das Roggenbrod als auch das gemischte Brod mit den Anfangsbuchstaben ihrer Namen oder mit den hergebrachten Zeichen versehen, und dürfen das Brod nur in bleibenden Gewichtsgrößen ausbacken und zwar den kleinen Laib zu 1 ½ Pfund oder ¾ Kilogramm und den großen Laib zu 5 Pfund = 2 ½ Kilogramm oder 6 Pfund = 3 Kilogramm.“ Jedes Körnchen war für die Volksernährung kostbar: „Die Nachlese jeglicher Art auf Feldern, so lange dieselben nicht gänzlich abgeräumt sind, ist untersagt. Die Nachlese darf überhaupt nur in der Zeit nach Sonnenaufgang bis vor Sonnenuntergang, an Sonn- und Festtagen aber gar nicht vorgenommen werden. – Ebenso darf das Grasen und der Blumenbesuch auf Gemeinde- oder fremden Privatgründen mit Einwilligung des Eigenthümers nur von Sonnenaufgang bis Vormittags 11 Uhr und von Nachmittags 1 Uhr bis Sonnenuntergang stattfinden. 3. Reinlichkeit in Schlachthäusern und Fleischbänken: Die zum Schlachten, zur Aufbewahrung und zum Verkauf von Fleisch bestimmten Räumlichkeiten, desgleichen die zum Schlachten benützten Geschirre und sonstigen Geräthschaften, sowie die Waagen sind stets in reinlichem Zustand zu erhalten. Insbesondere müssen die Schlachträume und Geräthsutensilien täglich nach beendigtem Verkaufsgeschäft sorgfältig gesäubert und mit reinem Wasser abgeschwemmt werden.


33

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Kulturfabrik Berching

Fleischzuwagen müssen von derselben Gattung sein, wie das verkaufte Fleisch und dürfen ein Achtel des Fleischgewichts nicht überschreiten. Ohne ausdrückliches Verlangen des Käufers dürfen beim Rindfleisch die Knochen vom Knie abwärts (!), das Maul und die Eingeweide nicht zugewogen werden.“ 4. Reinlichkeit der Straßen: „Beim Ausfahren des Düngers ist darauf zu sehen, daß keine Verunreinigung der Straßen durch Herabfallen des Düngers oder Abtropfen der Jauche stattfindet. – Todte Thiere dürfen nicht auf die Straße oder in´s Wasser geworfen werden. – Das Schlachten auf öffentlichen Straßen und Plätzen ist verboten. – Auf öffentlichen Straßen und Plätzen die Notdurft zu verrichten ist verboten.“ (Strafe bis zu 60 Mark oder bis zu 14 Tagen Haft). 5. Interessant ist, dass ein Paragraph durchgestrichen ist, weil er offenbar für Sulzbürger Verhältnisse selbstverständlich ist: „Auf kunstmäßig gebauten und mit Steinen beschotterten Orts- und Verbindungswegen Pflüge oder Eggen auf Schleifen fortzubewegen, ist verboten. Die bisher üblichen Pflugschleifen dürfen hiezu nur dann angewendet werden, wenn an dieselben mindestens 30 Centimeter hohe Räder und in der Spurbreite der Wägen angebracht sind.“

Senioren- und Pflegeheim St. Therese Trommelworkshop Am 12.01. besuchte uns das bayrische Trio „Heart‘n‘Beat“ und veranstalteten eine imaginäre Weltreise mit afrikanischen Trommeln, einer jamaikanischen Steel Drum und bayrischen Quetschen. Anschließend durften die Senioren bei einem Workshop selbst die Trommeln schlagen. Besuch der Raiffeisenbank Am 31.01. überreichten uns die Azubis zusammen mit dem Geschäftsstellenleiter Herrn Seitz von der Raiffeisenbank Mühlhausen, bei einem gemütlichen Frühstück eine Spende in Höhe von 500 Euro für die soziale Betreuung. Die Bewohner und das gesamte Team haben sich sehr darüber gefreut. Von diesem Geld sollen weitere Seniorenspiele angeschafft werden.

Die Theatergruppe des Kulturförderkreises Berching e.V. präsentiert in der Kulturfabrik Berching, Am Sportplatz 2 „Im verrückten Wilden Westen“, Komödie von Klaus Ziegler, Regie Berni Haas-Sörgel Eigentlich ist in Notown alles ganz normal. Der Sheriff vertritt Recht und Ordnung, der Frauenkreis Sitte und Anstand und die Halbstarken spielen sich auf. Doch diese rustikale Harmonie aus Neid und Streit wird plötzlich gestört. Ein Fremder kommt in die Stadt. Mit seinem unnahbaren Wesen bringt er die vertrauten Streitereien, den gewohnten Alltag durcheinander. Misstrauen entsteht. Gerade jetzt, da der Murdock-Clan und die Viehhändlerin Penny Cash wieder in Ruhe ihre „guten Geschäfte“ machen wollen .... Und dann hat sich auch noch Lomasi, eine junge Kiowa, in die Stadt geflüchtet. Sie sorgt für zusätzlichen Trubel, weil die Murdocks dieses heimatlose Halbblut erschießen wollen. Aber Mrs. Nightingale möchte die Wilde erziehen. Lomasi spürt, egal wer hier gewinnt, sie wird geopfert – mit Leib oder Seele. Jedoch, noch ist der Fremde in der Stadt und der Wilde Westen spielt verrückt. Also balgen und schießen sich unsere Konkurrenten zum Vergnügen des Publikums mit Irrungen und Verwirrungen turbulent ins Happy End. Premiere: Samstag, 13. April 2013, 20 Uhr weitere Vorstellungen: Freitag, 19.04., 20 Uhr / Samstag, 20.04., 20 Uhr Samstag, 27.04., 20 Uhr / Sonntag, 28.04., 18 Uhr Samstag, 04.05., 20 Uhr / Sonntag, 05.05., 18 Uhr Samstag, 11.05., 20 Uhr / Sonntag, 12.05., 18 Uhr Karten bei: Hörakustik Ölscher, Pettenkoferplatz 15, Berching Tel. 08462/94 24 32 Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, NM, Tel. 09181/2380 sowie an der Abendkasse. Weitere Informationen unter www.kulturfabrik-berching.de

TSV Freystadt Ehrung der Besten

Die Schulkinder und wir Besonders große Freude bereitet den Bewohnern der wöchentliche Besuch der Schulkinder. Im Wechsel kommen verschiedene Jahrgangsstufen in unser Haus, die mit den Senioren einen lustigen Spielevormittag verbringen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Lehrkräften der Schule Mühlhausen für die gute Zusammenarbeit bedanken und hoffen, dass diese unterhaltsamen Treffen von Jung und Alt noch lange anhalten werden. Termine im März: Die Nürnberger Theatergruppe „Oldiekiste“ kommt am Donnerstag, den 07.03. um 14.30Uhr zu einer Vorstellung ins Seniorenheim. Aufgeführt werden Sketche die das Leben spielt, z.B. Waßt der´s noo???, Otto und Emma im Theater und vieles mehr. Zu dieser Vorstellung sind alle Senioren und deren Angehörigen herzlich eingeladen. Kaffee und Kuchen sind gratis, der Eintritt ist frei. Die Heimleitung und das Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Bei der Jahreshauptversammlung der Judoka wurden traditionell die Besten des Vorjahres geehrt. Vorne dabei die Mühlhausenerin Lena Sossau. Mit Hanna Frederking und dem Bachhausener Maximilian Pfindel führte sie die U11 an. Die U14 hatte Dominik Leykauf, die U17 Sarah Leykauf und Julian Zick vorn. Alle erhielten einen Pokal. Als Wettkampffleißigste wurden Sarah Leykauf (7), Maximilian Pfindel (8) und Julian Zick (10 Turniere) ausgezeichnet. Auf Grund der guten Leistung wurde Lena Sossau in den Wettkampfkader aufgenommen. Bei den Neuwahlen der Abteilungsspitze ergaben sich keine Veränderungen: Abteilungsleiter ist Reiner Brinkmann, Stellvertreterin Claudia Baumgärtner-Zick, Kassier Benno Pietsch, Schriftführerin Sybille Brinkmann. In 2013 steht das 10jährige Bestehen der Abteilung an. Gefeiert soll mit der Ausrichtung der Oberpfalzmeisterschaft für U10/U12 und einem Grillfest werden.


34

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Licht und Schatten in der Meisterschaft Gut gestartet sind die U18-Kämpfer mit 3 Podestplätzen bei den Oberpfalzmeisterschaften. Sarah Leykauf (-70 kg) und Julian Zick (-73 kg) holten die Titel, Larissa Dorn (- 52 kg) wurde Vizemeisterin. In Nordbayern belegten Dorn und Zick jeweils den Dritten Platz, Leykauf qualifizierte sich für die nächste Runde mit dem 7.Rang.Auf der bayerischen Ebene konnte Leykauf wegen einer Erkrankung nicht starten, Zick verletzte sich im ersten Kampf und musste aufgeben. Larissa Dorn erwischte die mit 19 Starterinnen stärkste Gruppe und hatte keine Chance auf einen vorderen Platz. Tobias Brinkmann konnte nach 7monatiger Verletzungspause bei der Nordbayerischen Meisterschaft der U21 sein Comeback feiern. Mit dem Fünften Rang durfte er zur Bayerischen. Dort scheiterte er, nicht zuletzt auch auf Grund des Trainingsrückstandes, an Bayernligakämpfern. Damit hat der TSV zum ersten Mal seit 4 Jahren keinen Teilnehmer an den Süddeutschen Meisterschaften.

Zu verschenken!!! haben wir nichts, dafür gibt es bei uns eine Menge umsonst: nette Leute, eine tolle Gemeinschaft, Geselligkeit und gemeinsames Musizieren. Wir sind das “ComeBack”, eine Gruppe von netten Musikern und suchen Dich, der Du vor langer Zeit mal ein Instrument gespielt hast, welches inzwischen seit Jahren hinter´m Schrank verstaubt und Dich, der Du erst vor kurzem begonnen hast, ein Instrument zu erlernen! Alle Erwachsenen, die ein Blasinstrument, Bass, Schlagzeug oder Klavier spielen, können bei uns mitmachen. Ihr müsst keine Zeugnisse oder Qualifikationen mitbringen, wichtig ist uns gute Laune und Freude an der Musik. In der Probe wird nicht nur konzentriert geprobt, sondern auch viel gelacht, die Freude am gemeinsamen Musizieren steht im Vordergrund und nachher gibt es häufig noch ein nettes geselliges Beisammensein. Wir freuen uns auf dich! Weitere Informationen bei Meike Brinkmann Tel 08462/ 2969.

Die Sparkasse informiert Sind sie als Frau genügend abgesichert? Ob Geldanlage, Altersvorsorge oder Vollmachten.

Private Anzeigen Musiklehrerin erteilt Klavier-, Keyboard. und Flötenunterricht. Klavierstimmungen und -reparaturen, Meisterbetrieb. Tel.: 09185/922449 od. 0172/2011597 Suche für die Saison 2013 (April bis Ende September) einen Treidelschiff-Lenker; Rentner oder Rentnerin, Vergütung nach Vereinbarung, Tel.: (0171) 48 41 091. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine Reinigungskraft für unser Haus auf 450,- €-Basis, Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, Senioren- und Pflegeheim St. Therese GmbH, Frau Rupp, Meisenweg 5, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/9226 0 Suche für sofort Mietwohnung ca. 50 qm in Mühlhausen oder Umgebung, Tel.: 0163 / 670 5274 Schönes EFH-Grundstück, Sengenthal. unverbaute Südlage mit Baugen., sofort bebaubar. Tel. 09181/220011 Qualifizierte Tagesmutter aus Sulzbürg hat noch freie Plätze zu vergeben. Bei Interesse bitte melden unter 09185-500291 oder 0176-88541505 Ich biete zum 01.09.13 einen Ausbildungsplatz als Zerspannungsmechaniker (Frästechnik). Ausbildungsort: An der Lände 5a, 92360 Mühlhausen. Vorraussetzungen: M-Zweig, Mathematik: Gut. Bewerbungen bitte per E-Mail an info@hzt-cnc.de Bürofläche in 92360 Mühlhausen, An der Lände 5a zu vermieten. Ab April 2013, 1. Stock, 180 m², Teilvermietung möglich. Kontakt bitte per E-Mail an: info@chs-h.de oder telefonisch unter 0170/4437026 Suche für Tankstellen-Verkauf in Mühlhausen ab Mai zuverlässige Arbeitskraft. Wochenarbeitszeit zwischen 10 und 40 Stunden frei wählbar. Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung per Chiffe-Nr. 029397 an die Druckerei Fuchs, Gutenbergstraße 1, 92334 Pollanten. Vermietung von Büroräumen bis 225 qm in Pollanten. Telefon 08462/2232

Wir beraten Sie gerne.

Training4dogs – Mobiles Hundetraining der besonderen Art., Tel. 08462 3343005, www.training4dogs.info

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihren Beraterinnen der Sparkasse Mühlhausen

Suche kleines Haus oder Whg. (barrierefrei) in Mühlhausen. Tel. 09171/9890272

Kathrin Horch 09181/210-573 Claudia Fink 09181/210-574

Herzlichen Dank für die große Anteilnahme beim Heimgang unserer lieben Mutter Anna Dolmer, verstorben im Januar 2013. Besonderer Dank gilt dem Hausarzt Herrn Dr. Klaus Michels und seinem Team für die jahrelange Fürsorge und Pflege. Dank gilt auch unserer Pfarrerin Frau Walterham für die tröstenden Worte und für den guten Zuspruch und dem Bestattungsinstitut Mayinger in Berching für die einfühlsame und hilfreiche Unterstützung. In unseren Herzen lebst Du weiter: Gerda Fersch, Tochter und alle Geschwister mit Anhang

Haupt- u. Abgasuntersuchung TÜV-Termine: HU/AU jeden Dienstag ab 14.30 Uhr

TÜV für PKW, Motorräder, Transporter, Traktoren usw.

Mößler Opel-Service-Partner

Industriestraße 2 92360 Mühlhausen Tel. 09185/488 - Fax 5135

Opel. Frisches Denken für bessere Autos.


35

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013 · · · · Fachhandel & Dienstleistungen

Baustoffe Düngekalk Natursteine Gabionen

Alles rund um den Hausbau vom Keller bis zum Dach! Für die Landwirtschaft Magnesium- und Kohlensaurerkalk! Von Kies über Granit bis Mauersteine, alles aus einer Hand! Der Blickfang in jedem Garten vom Sichtschutz bis zum Hochbeet!

Marterlweg 9 · 92334 Berching-Pollanten · Tel. 0 84 62 / 9 52 99 12, Handy 01 71 / 2 76 15 38 Fax 0 84 62 / 9 52 99 14 · Web: www.seitz-fachhandel.de · Mail: info@seitz-fachhandel.de

hen Wir suc

Talente.

• Aushilfen auf 450-Euro Basis

• Wir suchen zwei zuverlässige Personen, die abwechselnd an unserem Schausonntag den Öffnungs- und Schließdienst übernehmen. Jeweils Sonntag von 13.00 - 17.00 Uhr. • Aushilfen für Besorgungsfahrten.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Kurzbewerbung schriftlich an die Personalabteilung. Sulzweg 2 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 94 00-0

Eröffnung Nagelmodellage Neu 45 €

Kosmetikstudio Fußpflege & Maniküre

Nagelmodellage auffüllen 32 € Fußpflege 19,50 € Gesichtsbehandlungen ab 35 € und vieles mehr... Für Terminvereinbarungen erreichen Sie mich ab 14.00 Uhr telefonisch. Daniela Vogl, Roßthal 7, 92334 Berching Tel. 01 76 / 96 28 11 02

Vogl.daniela@web.de

Fahrservice - Mietauto Privat- u. Geschäftsfahrten

Krankenfahrten, z. B.

• Personenbeförderung jeder Art • Krankenhauseinweisung • 9-Sitzer-Bus • Bestrahlung, Chemotherapie • Flughafentransfer • Reha- und Kurfahrten • Fahrrad- und Gepäcktransporte • Arbeitsunfälle Y Abrechnung mit Krankenkassen und Berufsgenossenschaften Y

Karlheinz Schels • Eschenweg 5 • 92334 Berching • Tel. 0 84 62 / 10 06 • Mobil 01 51 / 15 38 15 88

www.bierschneider.de

Als mittelständiges Familienunternehmen mit unseren neun Niederlassungen gehören wir zu den stärksten Volkswagen-, Audi- und Seat-Partnern im mittelbayerischen Raum. Für unsere neuen Räume in Mühlhausen suchen wir folgende motivierte Mitarbeiter/innen:


36

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - März 2013

Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura

Aus der Region

• NEU: Bio-Eier • Mehlprodukte von der Hainmühle - Morsbach

nicht selbst Sie möchten Die Lösung: Unser ? en er Wände renovi b bringt Ihre Malerbetrie r auf Vordermann. de ie w für Sie

(verschiedene Sorten auch aus ungepritzten Getreide)

• Speisekartoffeln aus kontrolliertem Anbau (z.B. Selma, Ditta, Quarta)

Vergessen Sie die zeitaufwendige Suche nach »Ihrem« Farbton. Denn wir haben ihn! Ob als Wandfarbe, Lack oder Lasur. Mit unserem Mischsystem erhalten Sie jeden gewünschten Farbton direkt zum Mitnehmen. Schauen Sie vorbei in unserem Fachhandelsgeschäft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

• Wöchentlich frische Äpfel vom Bodensee

Keltenring 25 92361 Berngau Tel.: (0 91 81) 512 0 80 www.maler-haubner.de

(z.B. Elstar, Jonagold, Topaz, Boskoop, usw.)

• Großes Sortiment an Suppen und Soßen von Tahedl und Tello (z.B. Tello Fix

Suppe 45 l - 6,90 €)

Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura An der Lände 8 · 92360 Mühlhausen · Tel. 0 91 85/500 95 40

10 Jahre Gute Häuser Tel. 08460 905130 · Mobil 0151 12724190

Erra Haus info@erra-haus.de www.erra-haus.de

GmbH

Hermannsberg 22 92334 Berching

Fam. Hoh, Rudertshofen Nr. 6

SteckerlfiSch Jeden 1. Samstag im Monat TORSCHMIED’S

gibt‘s auf Vorbestellung lecker gegrillte Makrelen vom Holzkohlegrill

MÜHLHAUSEN Hauptstraße 34

Die Grilltage für 2013:

ANGEBOTE

DUNKEL APFEL-KIRSCH FRUCHTSAFTGETRÄNK

10,29 €

20 Fl. à 0,5 l

8,49 €

1,29 € / l

Pfand: 3,10 €

0,85 € / l

16 Fl. à

l 27.02.-12.03.2013 Pfand:0,53,90 € Irrtum und Druckfehler vorbehalten!

02.03.13

03.08.13

29.03.13 Karfreitag

07.09.13

06.04.13

05.10.13

04.05.13

02.11.13

01.06.13

07.12.13

06.07.13

&

OUTLET NEUMARKT AM BERLINER RING Sachsenstraße 1

DE-ÖKO-006

12 Fl. à 0,7/0,75 l Pfand: 3,30 €

Tel. 08462/200537 oder 0170/8648971

3,49 € 0,39-0,42 € / l

20 Fl. à 0,5 l Pfand: 3,10 €

9,49 € 0,95 € / l

Ihre GETRÄNKEPARTNER aus der Region!

März 2013 - Mitteilungsblatt Mühlhausen  

Mitteilungen der Gemeinde Mühlhausen/Sulz - Ausgabe März 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you