Issuu on Google+

Ausgabe 8 · August 2011

Die Einweihung der Brückenskulpturen „Die verbindende Läuferin“ am 02. Juli 2011

03.08.-07.08.2011 „Stein trifft Papier“ – Kunst am Rathausplatz

Kirchweih in Mühlhausen vom 05. August bis 08. August 2011 mit 22. Oldtimertreffen am Kirchweihsonntag

10. Rocknacht mit der Band „Neumond“ am 04. August 2011 ab 20.00 Uhr

Kirchweih in Sulzbürg vom 27. August bis 29. August 2011 Das Programm der Veranstaltung finden Sie im Innern des Mitteilungsblattes

Gemeinde Mühlhausen · Bahnhofstraße 7 · 92360 Mühlhausen Telefon 0 91 85 / 94 17-0 · Telefax 0 91 85 / 94 17 29 e-mail: gemeinde@muehlhausen-sulz.de · Internet: www.muehlhausen-sulz.de


2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Informationstafel Parteiverkehr im Rathaus: Montag - Freitag 07.30 - 12.00 Uhr für Berufstätige: Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr sonst nachmittags geschlossen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes: Mittwoch, 01.02. - 30.11. 17.00 - 18.00 Uhr Samstag, 01.01. - 31.12. 10.00 - 12.00 Uhr Anlieferung Gartenabfälle Schlierfermühle Samstags von 9.00 - 11.00 Uhr, Tel. 09181/9559 Öffnungszeiten der Gemeindebücherei im Feuerwehrgerätehaus: Tel. 09185/903157 Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr Freitag 17.00 - 19.00 Uhr Schule: VS Mühlhausen, Tel. 370 Kindergärten: „Sulztaler Zwergennest“, Tel. 1070, e-mail: kigazwergennest@web.de, www.kita-bayern.de/nm/zwergennest-muehlhausen „Sulzbürger Landlmäuse“, Tel. 5202 Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“, Tel. 1050 email: info@kiga-muehlhausen.de, www.kiga-muehlhausen.de Kath. Kindergarten „St. Joseph“, Tel. 355 e-mail: kigastjoseph@gmx.de Pfarrämter: Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen, Tel. 09185/242 Evang.-Luth. Pfarramt Sulzbürg, Tel. 09185/287, Fax 09185/902193 Kath. Pfarramt Wappersdorf-Mühlhausen, Tel. 09185/414, Fax 09185/902498 Weitere Rufnummern: Wasserwerk: 09185/1600 Störungsdienst: 0170/9109314 Wasserhaus Freystadt: 09179/941854 Störungsdienst: 0171/8675249 Bauhof: 09185/1770 Handy Bauhof: 0170/9366922 Kläranlage Mühlhausen: 09185/5399 Kläranlage Sulzbürg: 09185/1218 Störungsdienst Kläranlagen: 0160/95342989, 0160/93548955 E.ON Bayern Kundencenter 09492/950-410 Ärztlicher Notfalldienst Nkt: 01805/191212 NEU Krankentransporte 19222 (bei Handy Vorwahl 09185) NEU Rettungsdienst 112 Sozialstation, Bahnhofstr.: 09185/500602 Sorgentelefon - anonym (montags) 09185/922722 Notruf: 110 oder 112 FF Mühlhausen, H. Eskofier: 09185/902388 Satz und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, Fax 940620, email: mtb@fuchsdruck.de. Das Mitteilungsblatt im Internet: www.fuchsdruck.de Abgabeschluss für Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt ist jeweils der 15. des Vormonats.

Achtung: Am Kirchweihmontag, 08.08.2011, sind die Gemeindeverwaltung sowie der Bauhof ab 12.00 Uhr geschlossen (es werden Überstunden abgebaut oder Urlaub genommen).

Grußwort zur Mühlhausener Kirchweih Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Heuer findet die traditionelle Mühlhauser Kirchweih fast eine Woche später als sonst, vom Freitag, den 05. August 2011 bis Montag, den 08. August 2011 statt. Wir hoffen, dass sich der bisher verregnete Sommer auf Juli beschränkt hat und der August sich von seiner hochsommerlichen Seite zeigt. Wie immer, werden die Gottesdienste am Sonntag, den 07.08.2011 um 10.00 Uhr im geistigen Mittelpunkt des Festes stehen. Vergnügen, Spaß und Freude werden wieder ganz groß im Kurs stehen und so werden wir wie gewohnt die Tage der Kirchweih im Festzelt der Familie Rachinger oder auf den Fahrgeschäften des Schaustellerbetriebes Manuela Hübsch, Nachfolgerin des Betriebes Volz, verbringen. Heuer wird das Weinzelt von der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen betrieben. Das hervorragende Festbier unserer traditionsreichen, heimischen Brauerei Bender wird, wie alle Jahre, zum Vergnügen der Kirchweihbesucher beitragen. Der Auszug wird diesmal von der Stadtkapelle Berching und den Waidhausern musikalisch begleitet. Es werden sich sicherlich wieder viele Vereine daran beteiligen und damit ihre Verbundenheit mit der Gemeinde zum Ausdruck bringen. Für ihre Mitwirkung am Festzug darf ich allen Beteiligten bereits jetzt danken. Besonderer Dank unserem Festbräu, Familie Atzler: Zum Auszug stehen wiederum 200 Liter Festbier bereit. Am Freitagabend wird neben den Betrieben und Vereinen auch der Abend für die Behörden stattfinden. Am Samstagnachmittag lädt die Gemeinde wie gewohnt zum Seniorennachmittag. Zuvor aber wird am Samstag ab 13.00 Uhr am Festplatz zum 2. Mal ein Kirchweihbaum aufgestellt. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, um als Aktive oder als Zuschauer teilzunehmen. Der Sonntag bietet dann mit dem 22. Oldtimertreffen, mit der großen Kirchweihverlosung und anschließend mit der auch bei den Jugendlichen sehr beliebten Band „Manyana“ gleich drei Höhepunkte. Beim Oldtimertreffen spielt die Sulztal-Combo. Jeder Teilnehmer wird eine Urkunde und ein Erinnerungsgeschenk sowie einen Gutschein für den Sektempfang im Anschluss an die Landlrundfahrt erhalten. Die Kirchweihverlosung wird wieder vom Kindergarten St. Joseph, den Sulzbürger Landlmäusen sowie dem Zwergennest gemeinsam durchgeführt. Von den fleißigen Elternbeiräten wurden heuer mehr als 90 Preise eingeworben. Das ist neuer Rekord. Den Eltern, aber vor allem auch den Preisspendern herzlichen Dank für ihre großzügige Unterstützung. Die Verlosung beginnt um 18.00 Uhr. Auch die Kinder kommen bestimmt nicht zu kurz, wenn sie sich an dem von der Jugendbeauftragten Lotte Lehner organisierten Kindernachmittag am Montag mit Ballonwettbewerb, lustigen Spielen und einer Hüpfburg beteiligen. Während des Kindernachmittages gibt es Sonderpreise auf den Fahrgeschäften und im Festzelt. Für Montag ist ein fulminanter Kirchweihausklang vorbereitet: Ab 19.00 Uhr spielen die „Gipfelstürmer“ im Festzelt. Das Brillantfeuerwerk am Festplatz schließt dann die tollen Tage unserer Kirchweih ab. Wir erwarten auch wieder eine größere Abordnung italienischer Gäste. Im Namen des Gemeinderates und in meinem persönlichen Namen lade ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde, zum Besuch der Kirchweih herzlich ein und wünsche Ihnen viel Vergnügen. Machen wir unsere Kirchweih zu einem großen, gemeinsamen Gemeindefest. Nicht vergessen soll werden, dass an dem Donnerstag, 04. August 2011, die 10. Rocknacht stattfinden wird, diesmal mit der Band


3

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 „Neumond“. Organisiert wird diese Veranstaltung wie immer vom FCN-Fanclub Mühlhausen. Bei allen, die zum Gelingen unserer Kirchweih beitragen darf ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Dr. Martin Hundsdorfer 1. Bürgermeister

Festprogramm zur traditionellen Kirchweih in Mühlhausen vom 05. August – 08. August 2011 Vorkirchweih - Donnerstag, 04. August 2011 ab 20.00 Uhr 10. Rocknacht mit der Band „Neumond“ u. Vorband Einlass: 19.30 Uhr – Happy Hour von 20 Uhr bis 22 Uhr Freitag, 05. August 2011 ab 18.00 Uhr Standkonzert mit den Waidhausern vor der Brauerei Bender mit Freibierausschank ab 18.45 Uhr Auszug zum Festzelt mit Ehrengästen, Vereinen, den Waidhausern und der Stadtkapelle Berching ab 19.00 Uhr Bieranstich durch den 1. Bürgermeister Abend der Betriebe, Vereine und Behörden Kirchweihstimmung mit den Waidhausern Festtreiben auf den Fahrgeschäften der Schaustellerfamilie Hübsch Samstag, 06. August 2011 ab 13.00 Uhr Aufstellen des Kirchweihbaumes ab 14.00 Uhr Festtreiben auf den Fahrgeschäften ab 15.00 Uhr Seniorennachmittag – mit Busservice ca. 16.30 Uhr Ehrung der ältesten Senioren durch den 1. Bürgermeister ab 20.00 Uhr Stimmungsvoller Festabend mit der Band D´Rebell´n Sonntag, 07. August 2011 ab 10.00 Uhr 22. Oldtimertreffen beim Festplatz, es spielt die Sulztal-Combo ab 11.00 Uhr Zeltbetrieb mit Mittagessen, es spielt die Stadtkapelle Berching ab 13.30 Uhr Oldtimerrundfahrt durch die Gemeinde anschließend Sektempfang mit Schirmherr Landrat Albert Löhner ab 18.00 Uhr Große Verlosung mit attraktiven Preisen, anschließend spielt Manyana Montag, 08. August 2011 ab 14.00 Uhr Kindernachmittag – Ballonwettbewerb und lustige Spiele mit Preisen Sonderpreise auf Fahrgeschäfte und im Festzelt ab 19.00 Uhr Festausklang im Festzelt; es spielen die Gipfelstürmer ca. 22.15 Uhr Brillantfeuerwerk Weinzeltbetrieb: täglich ab 20.00 Uhr – Wein und Salzgebäck, Cocktails sowie Kaffee und Kuchen Allen unseren Gästen aus nah und fern ein herzliches Willkommen und fröhliche Stunden! Gemeinde Mühlhausen Dr. Martin Hundsdorfer, 1. Bürgermeister Festbräu Familie Atzler Festwirtfamilie Rachinger Schaustellerbetrieb Hübsch Gottesdienstzeiten am Kirchweihsonntag: Evang. Martinskirche: 10.00 Uhr, Kath. Kirche St Joseph: 10.00 Uhr

Grußwort zur Sulzbürger Kirchweih Am letzten Wochenende im August, vom 27.08. bis 29.08.2011, findet die Sulzbürger Kirchweih statt. Sie wird von den örtlichen Vereinen organisiert und spielt sich zum einen in den Gaststätten des ehemaligen Marktes, zum anderen im Freien rund um den Marktplatz und dem Biergarten des Gasthauses „Zur Linde“ ab. Diese Besonderheit verleiht der Sulzbürger Kirchweih ihren einmaligen Charakter und sorgt für große Beliebtheit. In dem romantischen früheren Marktflecken gibt es viele Plätzchen, die zum Einkehren einladen. So kommen von Jahr zu Jahr, besonders bei gutem Wetter, immer mehr Besucherinnen und Besucher nach Sulzbürg, um schöne Stunden in dem herrlichen Bergort zu genießen. Allen Vereinen, die diese einzigartige Kirchweih durchführen, möchte ich für ihre Initiative Lob und Anerkennung aussprechen und wünsche den Veranstaltern einen guten Erfolg, den Besucherinnen und Besuchern viel Vergnügen und der gesamten Veranstaltung ein angenehmes laues Sommerwetter. Dr. Martin Hundsdorfer 1. Bürgermeisrer

Kirchweih in Sulzbürg von Samstag, den 27. August bis Montag, den 29. August 2011 Programm für die Festtage Am Samstag: Um 19.00 Uhr Beginn mit einem Standkonzert auf dem Marktplatz. Es spielt die Blaskapelle aus Thannhausen. Um 20.00 Uhr findet der traditionelle Fackel- und Lampionzug durch Sulzbürg statt, der von der Blaskapelle angeführt wird. Herzliche Einladung an die Familien mit Kindern. Bei schönem Wetter betreiben die Sulzbürger Vereine den Biergarten- und Grillbetrieb im Hof beim Gasthaus Sitzmann. Zur Unterhaltung spielt nach dem Fackelzug die Blaskapelle Thannhausen. Am Marktplatz herrscht buntes Treiben mit dem Vergnügungspark Volz mit Schiffschaukel, Kinderkarussell und Los- und Schießbude. Am Sonntag: In der Evangelischen Schlosskirche um 9.00 Uhr festlicher Kirchweihgottesdienst, in der Katholischen Kirche um 8.30 Uhr heilige Messe. Zur Mittagszeit laden die Gastwirte herzlich zum Kirchweihessen ein. Die Sulzbürger Vereine betreiben ab 14.00 Uhr den Biergartenbetrieb mit Essen vom Grill, Kaffee und Küchln. Dazu spielt die Blaskapelle aus Pavelsbach und sorgt für gute Stimmung. Am Montag: Kirchweihausklang auf dem Festplatz und in den Gaststätten. Es laden herzlich ein: Die Sulzbürger Wirte Die Sulzbürger Vereine Cafe Engelhard Freiwillige Feuerwehr Gasthaus Sitzmann Männergesangverein Kurvencafé SV-DJK Sulzbürg Obst- und Gartenbauverein Reservistenkameradschaft Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein

Lärchenholz:

– Gartenzäune – Terrassenbelag

– Sichtschutzzaun – Pergolen

– Gartenmöbel – Stabmattenzäune

– Kinderspielhäuser – Industrieeinzäunungen

außerdem

– Sichtschutzwände – Balkonerneuerung – Maschendraht – Kompl. Montagen

Besuchen Sie unsere Ausstellung in 92334 Berching Ortsteil Grubach 6, Tel. 08460/292, Fax 08460/538 www.zaunstadl.de

Jeden Sonntag Schausonntag von 13 - 16 Uhr


4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Aktuelles aus dem Aktionsbündnis Oberpfalz-Mittelfranken (AOM) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch in dieser Ausgabe unseres Infoblattes werden wieder viele Veranstaltungen der Mitgliedsgemeinden angekündigt und beworben. Allen Besuchern wünsche ich dabei viel Spaß und den Veranstaltern den notwendigen Erfolg. Hinweisen darf ich auf die 6. Radtour in diesem Jahr, die am 21.08.2011 um 10.00 Uhr am Bahnhof Burgthann startet. Alle Radlbegeisterten sind hierzu herzlich eingeladen. Mit den besten Wünschen für eine schöne und erholsame Ferienzeit verbleibe ich mit herzlichen Grüßen Ihr Wolfgang Wild, 1. Bürgermeister Gemeinde Berngau, Sprecher des AOM Allersberg Herzliche Einladung zum Bürgerfest am Samstag, 27. August 2011. Einmal im Jahr feiert die Marktgemeinde Allersberg ihr Bürgerfest. Immer am letzten Samstag im August ab 15.00 Uhr verwandelt sich die gute Stube, so nennen die Allersberger ihren Marktplatz, zu einem Veranstaltungsort mit besonderem Flair. Umrahmt von barocken Bauten genießen die Gäste kulinarische Spezialitäten Ein besonderer Genuss ist der meterlange "Allersberger Hefezopf" den eigens für dieses Fest ein Allersberger Bäcker kreiert hat. Mit einem bunten Programm an Unterhaltungsmusik, Show- und Tanzeinlagen wird an diesem Samstag gefeiert bis in die späten Abendstunden. Und für die "Kleinen Gäste" breitet sich eine riesige Spielstraße mit Hüpfburg, Kletterturm und vielen weiteren Attraktionen aus. Der Markt Allersberg freut sich über Ihren Besuch. www.allersberg.de Berngau Am Samstag, 10.09.2011 ab 13.00 Uhr findet in der Schule Berngau der Herbst/Winter-Kleiderbasar statt. Gleichzeitig verkaufen Kinder und Jugendliche beim Flohmarkt ihre Spielsachen und Bücher. Die Mutter-Kind-Gruppen, der Elternbeirat und der Jugendtreff Berngau laden hierzu herzlich ein. Am 24./25. September wird in Wolfsricht das Patrozinium zu Ehren von Bruder Klaus gefeiert. Höhepunkte sind am Samstagabend der Jugendgottesdienst und am Sonntag der feierliche Festgottesdienst. Für gemütliches Beisammensein mit musikalischer Unterhaltung sowie Essen und Trinken ist in der neuen Dorfhalle bestens gesorgt. Am Sonntagnachmittag kann man Kaffee und selbstgebackene Kuchen genießen. Die Dorfgemeinschaft Wolfsricht lädt hierzu herzlich ein. www.berngau.de Burgthann 27.08. – 29.08.2011 Kirchweih in Unterferrieden 04.09.2011 Letzte Fahrt mit dem Treidelschiff „Elfriede“ in dieser Saison. Abfahrt in Burgthann-Schwarzenbach am Gasthaus „Zum Ludwigskanal“, stündlich von 13 bis 16 Uhr. Öffnung des Heimat- und Kanalmuseums in der Burg Burgthann von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr 11.09.2011 Tag des offenen Denkmals, Öffnung des Heimat- und Kanalmuseums in der Burg Burgthann von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr 10.09.2011 Jazzkonzert mit Susanne Weinert im Gewölbekeller der Burg Burgthann, Beginn: 20.30 Uhr 17.09.2011 Soundcheck mit 4 Bands in der Burg Burgthann! Da gibt’s ordentlich was auf die Ohren! Es lädt ein das Jugendforum. Einlass: ab 19 Uhr 23.09.2011 „Ihr redd eich leichd“ ein Soloprogramm mit Liedermacher und Rockpoet Wolfgang Buck im Haus der Musik in Unterferrieden, Beginn: 20.00 Uhr 30.09.2011 Kinder-Filzfigurentheater „Aschenputtel“ in der Goldhutschule Ezelsdorf, Beginn: 16.00 Uhr. www.burgthann.de Deining Weinfest Mittersthal am 17. September 2011 ab 19 Uhr. Zum Rebensaft in all

seinen Variationen dazu gibt's die passenden Schmankerl wie Käse, Schmalzbrot, Pizza und Brotzeitplatten. Es wird auch wieder ein/eWeinkönig/in gekürt. Am Tag darauf 11. Musikantentreffen Mittersthal "Musik im Stodl" mit Kaffee und Kuchen am 18. September 2011, Beginn 14 Uhr, jeweils im "Beddlbauern-Stodl". Die Dorfvereine laden hierzu herzlich ein. Zum Schulbeginn am 13. September wünscht die Gemeinde Deining allen ABC-Schützen einen erfolgreichen Start im neuen Bildungsabschnitt. www.deining.de Freystadt Der Möninger Berg ist der westlichste Zeugenberg des Oberpfälzer Jura und ein beliebter Aussichtspunkt. Am 28. August findet hier traditionell das Möninger Bergfest zum Gedenken an die Weihe der kleinen Kirche statt. Um 9.30 Uhr Festgottesdienst am Berg, für Speis und Trank ist gesorgt. Im Rahmen des „Fränkischen Sommers“ findet am 02. September, 20 Uhr, in der Wallfahrtskirche Freystadt ein Konzert mit byzantinischen Hymnen von Kassia, der frühesten Komponistin des Abendlandes, statt. Das Ensemble „VocaMe“ und der musikalische Leiter Michael Popp führen die Zuhörer in eine ferne Zeit mit beinah mystischer Atmosphäre. Weitere Infos unter www.freystadt.de Mühlhausen Anstatt des Symposiums findet heuer vom 03.08. bis 07.08. eine kleinere Ausstellung am Rathausplatz statt:„Stein trifft Papier“. Am 04.08. wird die Mühlhauser Kirchweih mit der Rocknacht eingeleitet. Die Kirchweih selbst ist vom 05.08.bis 08.08., gefolgt von der Weihersdorfer Kirchweih am 15.08. sowie der Sulzbürger Kirchweih vom 27.08. bis 29.08. Am Sonntag, den 07. August, findet das traditionelle Oldtimertreffen mit einer Oldtimer-Rundfahrt durch die Gemeinde statt. Beginn der Rundfahrt ist um 13.30 Uhr. Die Hofener Kirchweih schließt sich vom 02. – 05.09.2011 an, dieses Mal wieder mit Festzug. Der SV DJK Sulzbürg führt am 10.09.2011 eine Herbstwanderfahrt in den Bayerischen Wald durch. www. muehlhausen-sulz.de Pyrbaum Am Samstag, 28.08. Fischerfest des Fischereivereins Pyrbaum. Start mit einer Wanderung „Rund um Pyrbaum“. Los geht es um 14.00 Uhr am Pyrbaumer Naherholungsweiher. Am Ende der Wanderung gibt´s ein reichhaltiges Kuchenbuffet, welches natürlich auch allen anderen Besuchern offen steht. Ab 17.00 Uhr gegrillte Forellen und Makrelen. Am Sonntag, 28.08. beginnt um 9.00 Uhr das Schnupperfischen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Den traditionellen Saukopf und wieder Fisch- und Grillspezialitäten gibt es ab 11.00 Uhr. Nachmittags werden die Sieger beim Königs- und Schnupperfischen geehrt. Kaffee, Kuchen, eine Tombola, eine Hüpfburg und ein Kasperltheater runden das Nachmittagsprogramm ab. www.pyrbaum.de Sengenthal AOM-Wanderung am So. 14.08.2011 ab 13.00 Uhr vom Kalksteinbruch zum Sandmeer am Böglweiher. Streckenlänge ca. 4 km. Wir wandern entlang des Bahndamms zum Albtrauf, weiter zum bekannten Steinbruch. Am Lesesteinhaus genießt man die Aussicht auf die Zeugenberge und den Böglweiher. Nach kurzer Rast in Winnberg geht’s weiter durch Kiefernwälder. Ausklang der Tour bei einer erfrischenden Party am Böglweiher. Am Sa. 03.09.-So. 04.09. findet in der Turnhalle Sengenthal und am Schulsportplatz neben dem Nordbay. Hand- und Druckspritzenwettbewerb auch der alljährliche Tag der offenen Tür der FF Sengenthal statt. Feststart am Sa. um 18 Uhr mit staatlichen Ehrungen im Gemeindesaal und anschl. Bayerischer Abend mit der Stimmungsband „Rotzlöffl“. Am Sonntag früh Kirchenzug mit Vereinen und Festgottesdienst, anschl. Frühschoppen in der Festhalle und Mittagessen. Ab 17.Uhr Siegerehrung. www.sengenthal.de


5

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Heizung – Sanitär Meisterfachbetrieb für k Bad-Komplettrenovierung k Kundendienst k regenerative Energien k Solartechnik

Ernst Schiffert

Rocksdorfer Str. 4b · 92360 Mühlhausen Tel. (0 91 85) 90 21 00 · Fax (0 91 85) 90 36 46 heizung-baddesign@schiffert.net

Melanie Zucker Ernersdorf 13 92334 Berching Tel: 0 84 62 / 95 29 03

Montag & Dienstag: Mittwoch & Freitag: Donnerstag: Samstag

Hausbesuche 08.30 - 17.30 Uhr 13.00 - 19.00 Uhr nach Terminvereinbarung


6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Einladung zur Hofener Kirchweih Vorankündigung Der Festausschuss Hofen lädt bereits jetzt schon zur Hofener Kirchweih vom 02. Sept. 2011 bis 05. Sept. 2011 ein. Freitagmittag gibt‘s beim Pfindel-Wirt Kesselfleischessen. Am Abend lädt die Jugend von Hofen zum 7. Elchfest im Kirchweihzelt ein. Samstag Zeltbetrieb mit Unterhaltungsmusik und heimischen Speisen. Großer Festzug am Sonntag! Interessierte Gruppen und Vereine sind herzlich eingeladen mitzumachen. Am Sonntag-Abend Verlosung mit vielen Preisen. Montag Kirchweihausklang im Zelt und beim Wirt. Der Erlös der Verlosung geht wieder einem wohltätigen Zweck zu. Auf Sie freut sich der Festausschuss Hofen sowie Festwirt Pfindel!

Aus der Gemeinde 1111-Jahr-Feier Mühlhausen Festansprache des Bürgermeisters Wir feiern heute und morgen die urkundliche Erwähnung von Mühlhausen im Jahre 900 und wir verbinden diese Feier mit dem Partnerschaftsfest mit unserer italienischen Partnergemeinde Isola Vicentina. Das Partnerschaftsfest feiern wir ja im jährlichen Turnus in Mühlhausen und in Isola Vicentina. Heuer richten wir das Partnerschaftsfest aus. Vor 2 Jahren haben wir gemeinsam die Löwensäule eingeweiht. Unser Ziel war es, ein Fest mit uns und für uns zu organisieren ohne große Namen und sonstige Anziehungsmagnete von außerhalb, sondern aus eigener Kraft mit der Vielfalt unserer Gemeinde und der Partnergemeinde. Immer wieder wurde ich darauf angesprochen, wir sollten doch nach längerer Zeit wieder einmal ein Bürgerfest in der Bahnhofstraße feiern. 1111 Jahre ist zwar kein typisches Jubiläum, aber es ist eine sehr schöne, eindrucksvolle Zahl und sie war uns deshalb willkommen, um unser Bürgerfest zu feiern – und sie ist uns Anlass, inne zu halten und uns ein wenig auf unsere Wurzeln zu besinnen. Ich wünsche uns zwei festliche Tage, die uns noch lange in Erinnerung bleiben mögen. Ich darf mich an dieser Stelle schon einmal bei allen Bedanken, die aktiv an der Ausrichtung der Feier beteiligt waren. Besonders bedanken darf ich mich beim Festausschuss, der seit Sommer letzten Jahres regelmäßig zusammen gekommen ist, beim Freundeskreis Isola Vicentina, namentlich bei Herrn Dieter Kerler und bei der Gemeindeverwaltung für die Vorbereitungsarbeit, hier insbesondere bei Frau Schiller. Frau Renate Schiller arbeitet mit Übersicht, Weitsicht, Rücksicht und großer Umsicht und sie lässt sich von den kleinen Problemchen, die so eine Festorganisation mit sich bringt, nicht aus der Fassung bringen. Liebe Frau Schiller, herzlichen Dank. Vor 1111 Jahren, am 26. Juli des Jahres 900 wird Mühlhausen in einer Urkunde eindeutig erwähnt. In dieser Urkunde überträgt Tuto, Bischof von Regensburg und Abt des Klosters St. Emmeram Besitzungen von einen Mann Namens Isenhart. Die Urkunde wurde in Kinding ausgestellt. Dabei werden die Besitzungen Bischof Tutos genauer lokalisiert, nämlich: „im Sulzgau in der Grafschaft Luitpolds an einen Ort der Mulihusa genannt wird, an einen Flüsschen das Sulz heißt“. Was ist in diesen 1111 Jahren geschehen? Es ist interessant, in die Geschichte einzutauchen, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen und es ist wichtig, um das zu verstehen, was wir heute vorfinden. Manches aus längst vergangener Zeit hatte derart prägende Kraft, dass es bis in unsere Gegenwart wirkt. Also nehmen wir uns hierfür aus besonderem Anlass etwas Zeit. Mühlhausen ist eine Gründung der 2. Siedlungswelle die vom 7. bis zum 9. Jahrhundert stattfand. Die erste datiert man auf das 6. bis 7. Jahrhundert. Bei dieser ersten wurden vor allem die Haupttäler besiedelt. Erkennbar sind diese Siedlungen durch die Endungen „– ing“, also z. B. Berching. In der zweiten Siedlungswelle wurden nun

die kleineren Talräume und die Hochflächen besiedelt. Die Orte die hier gegründet wurden enden vor allem auf „-hausen, -hofen und –dorf“. Daneben auch auf „-stetten, -wangen, -brunn, und – bach“. Das heißt, dass neben Mühlhausen wohl auch alle anderen unserer Dörfer im Gemeindebereich in dieser Zeit zwischen 700 und 900 gegründet wurden: Bachhausen, Körnersdorf, Kerkhofen, Kruppach, Rocksdorf, Hofen, Ellmannsdorf, Wettenhofen, Weihersdorf, Wappersdorf, Wangen und Greißelbach. Ein wichtiges Indiz ist auch der Kirchenpatron der Martinskirche in Mühlhausen. Kirchen mit dem Patrozinium des Heiligen Martins sind häufig Missionskirchen und reichen oft bis in die Zeit von Bonifazius zurück, der von 700 bis 754 wirkte. Für mich persönlich schließt sich hier ein schöner Kreis, denn ich habe meinen Vornamen vom Namenspatron der Kirche meines Geburtsorts Wallnsdorf erhalten, die ebenfalls dem Heiligen Martin geweiht ist. Mulihusa bedeutet Häuser bei der Mühle. Diese Mühlhausener Mühle, die es schon sehr früh gegeben haben muss, wird am 05.03.1264 erstmals urkundlich erwähnt. Von der Mühle ist heute nichts mehr vorhanden. Ihr Standort war wohl im Bereich der Firma Fischer, zwischen den Anwesen Lederer und Ochsenkühn. Die Sulz floss vor ihrer Regulierung zwischen eben diesen beiden Anwesen. Anfang des letzten Jahrhunderts stand hier noch die Schöllmühle die dann in der Bronzemühle aufgegangen ist. Als nämlich diese Kornmühle ca. 1922 aufgegeben wurde, kaufte sie ein Nürnberger Fabrikant und produzierte hier Bronzefarben, vor allem für den Schiffsanstrich. Der Betrieb wurde dann im Jahre 1943 von dem Nürnberger Fabrikanten Karl Fischer übernommen, der in seinem Nürnberger Werk ausgebombt worden war. Man kann also sagen: Alles ging von der Mühlhauser Mühle aus: zunächst war sie ausschlaggebend für die Ortsgründung, für die Namensgebung und für das ursprüngliche Gemeindewappen. Von dieser Mühle ging aber auch – neben dem Arnoldgelände - die wichtige Entwicklung in der Neuzeit, die Entwicklung zum Wirtschaftsstandort aus. Das ist schon bemerkenswert. Welche Ereignisse bzw. Entscheidungen in der Vergangenheit waren nun derart prägend, dass sie sich bis zur Gegenwart auswirken? Mühlhausen war teil des Herrschaftsgebietes der Wolfsteiner zu Sulzbürg. Die Reihe der Sulzbürger beginnt mit dem Jahre 1040. Sie entspringen dem Geschlecht der Wettenhofener. Die Sulzbürger sind zunächst Reichsministerialen, also als Verwalter von Reichsland eingesetzt, dass ihnen direkt vom Kaiser anvertraut worden ist. Von da aus nehmen sie einen bedeutenden Aufstieg. 1353 erhalten sie die Reichsfreiheit. Das ist die Basis für eine eigene Herrschaft, unabhängig vom Herzogtum bzw. der späteren Kurpfalz Bayern. Sie regieren somit in einem eigenen Land mit Gerichtsbarkeit und Steuerwesen, sozusagen gleichberechtigt neben Bayern. Im Jahre 1673 werden sie in den Reichsgrafenstand erhoben. Sie brachten es zu bedeutenden Ämtern z. B. Bürgermeister von Regensburg, Schultheiß von Nürnberg oder auch eine Königin von Dänemark war dabei. Die beiden rechten Löwen im Landkreiswappen stammen vom Sulzbürger Wappen. Das älteste Siegel aus dem Jahre 1262 enthält diese Löwen bereits. Zum Kernland gehören Bachhausen, Körnersdorf, Kerkhofen, Sulzkirchen, Oberndorf, Kruppach, Wettenhofen, Rocksdorf, Hofen, Ellmannsdorf und seit mindestens 1414 auch Mühlhausen. Mit der Reformation, die von den Wolfsteinern sehr behutsam von 1561 bis 1584 durchgeführt wird, wird zuletzt Mühlhausen, eben im Jahr 1584 protestantisch. Die Altgemeinde Wappersdorf ist bereits seit 1542 evangelisch, denn - auch das ist wichtig zum Verständnis der Gegenwart - die Grenze des Sulzbürger Herrschaftsgebietes ist die Sulz. Östlich davon regieren die Wittelsbacher. Hier beginnt die Oberpfalz bzw. ab 1621 auch wieder Bayern. Davor hatte die Oberpfalz 300 Jahre lang zur Rheinpfalz gehört. Also zwischen Osten und Westen unseres Gemeindegebietes, da lief lange Zeit ein Grenzfluss und der hieß Sulz. Sie war bis zum Jahre 1804 eine Landesgrenze. Als ab 1621 die Gegenreformation einsetzte, wird Bayern und damit die Altgemeinde Wappersdorf wieder katholisch. Die Sulzbürger Wolfsteiner lehnten die Gegenreformation ab und Mühlhausen


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 blieb evangelisch, so wie alle anderen Orten im heutigen Landl. Erst ab 1945, mit dem Zuzug von Vertriebenen und der beginnenden Industrialisierung erhielt Mühlhausen auch Katholiken und 1962 wurde die Josefskirche für die katholische Kirchengemeinde Mühlhausen/Wappersdorf eingeweiht. Als im Jahre 1740 mit Christian Albrecht die Linie der Sulzbürger Wolfsteiner erlosch und das Land den Wittelsbachern zuviel, blieb Sulzbürg und somit Mühlhausen noch längere Zeit Reichsgrafschaft. Erst im Jahre 1804 mit dem Ende des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation erlosch die Reichsunmittelbarkeit und Mühlhausen wurde dem Kurfürstentum ab 1806 Königreich Bayern formal eingegliedert. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass das Gebiet der heutigen Gemeinde Mühlhausen aus zwei historisch deutlich unterschiedlichen Territorien besteht. Der westliche Teil entstammt der ehemaligen Reichsgrafschaft Wolfstein zu Sulzbürg, der östliche dem Schultheißenamt Neumarkt. das zu Bayern bzw. von 1329 bis 1621 zur Kurpfalz gehörte. Der damalige Verlauf der Sulz bildete die Grenze zwischen den beiden Territorien. Mühlhausen erstreckt sich heute über diese beiden historischen Gebiete, integriert und verbindet sie. Der frühere Grenzfluss ist zur verbindenden Mittellinie geworden. Heute haben wir auf der Sulzbrücke mit der Skulptur „Die verbindende Läuferin“ das Symbol dieser wichtigen Mittellinie eingeweiht. Soviel zur spannenden Frage, wo kommen wir her, wo liegen unsere Wurzeln. Bleibt noch zu klären, wo wir derzeit stehen und wohin wir in Zukunft wollen. Die Entwicklung ab 1945 habe ich schon kurz gestreift. Ab dem zweiten Weltkrieg fand in kürzester Zeit ein für uns heute kaum noch vorstellbarer und den Menschen unserer Zeit kaum zumutbarer tief greifender Wandel statt: Mühlhausen, seit Jahrhunderten in einer relativen Ruhe und fest gefügten Ordnung lebend, wurde unmittelbar vor die Frage gestellt: So weiter machen wie gewohnt oder sich auf Neues, nämlich auf die Industrialisierung einlassen. Damals wurde eine absolut richtige und für uns absolut notwendige Entscheidung getroffen: Es wurden zwei große Betriebe ins Dorf gelassen. Eine weitere damals ebenfalls sehr kurzfristig aufkommende Frage wurde auch mit Bravur positiv beantwortet und gemeistert: Mühlhausen am Kanal und an der Bahnlinie gelegen, war wichtige Sammelstelle für Hunderte von Heimatvertriebenen. Natürlich ging das nicht ohne Diskussion und Spannungen ab, aber es wurde auch hier alles richtig gemacht: Erst entschied man sich für die Arbeitsplätze, dann auch für Wohnmöglichkeiten der Arbeitnehmer. Es entstanden die Fischersiedlung, die Wappersdorfer Siedlung und die Landessiedlung. Beide mutige Entscheidungen zusammen ergaben die Grundlage für eine beispielslose, positive Entwicklung, eine Erfolgsgeschichte. Es gibt ein Postkartenluftbild von Mühlhausen aus dem Jahre 1936. Da war Mühlhausen ein beschauliches Dorf. Die Entscheidung Pro-Wirtschaftsstandort und die Entscheidung Pro-Heimatertriebene hat Mühlhausen in weiten Bereichen zu dem gemacht, was es heute ist. Die überall spürbare kreative Vielfalt und Kraft unseres Gemeinwesens hat sich aus der Vielfalt der Vergangenheit über lange Zeit entwickelt, ist auch nur aus dieser aufregenden Vergangenheit zu verstehen und wird nun in der Großgemeinde Mühlhausen gebündelt: Mühlhausen und Sulzbürg, Altgemeinde Wappersdorf und das Landl, Katholiken und Protestanten, Exulanten und Juden, Vertriebene und türkische Mitbürger. Die Sulz als Grenzfluss und als verbindende Mitte durch unser Gemeindegebiet. In den kommenden zwei Tagen werden wir bei unseren Bürgerund Partnerschaftsfest, diese kreative Vielfalt auf zwei Bühnen hören, sehen, fühlen und spüren können. Alle haben dafür in den vergangenen Monaten fleißig geprobt: von unseren 6 Chören, die morgen zusammen mit den beiden Posaunenchören den Ökumenischen Gottesdienst gestalten werden über die Theatergruppe,

7

unserem Sulztalorchester, der Schüler- und Lehrerband, den beiden türkischen Gruppen bis zu den Kindergartenkindern, um nur beliebig einige zu nennen. Aber bevor wir damit beginnen, möchte ich abschließend noch ein paar Sätze zu unserer Zukunft sagen. Mühlhausen startet in guter Tradition zu unseren Vorgängen und Vorfahren gerade durch. Auch wir treffen gerade wichtige, zukunftsweisende Entscheidungen. Mit der Umgehung werden wir diejenigen entlasten, an deren Wohnund Schlafzimmern derzeit in wenigen Metern Entfernung täglich bis zu 11.000 Fahrzeuge vorbeifahren. Damit werden die früheren Gewerbeflächen Arnold- und Nicklasgelände zu wertvollen Wohnanlagen. Deshalb hat die Gemeinde sie erworben. Gewerbe werden wir an der Lände und vor allem im Norden von Mühlhausen, links und rechts der Umgehung Mühlhausen der Bundesstraße 299 ansiedeln. Mit den beiden Firmen Dehn und Bögl, kommen zwei Betriebe zu uns, die man ohne Übertreibung für unser Gemeinwesen als richtungsweisende, sozusagen Jahrhundertereignis bezeichnen dürfen - ähnlich denen des vergangenen Jahrhunderts mit der Ansiedlung der Firmen Fischer und Arnold - die Geschichte, die Erfolgsgeschichte von Mühlhausen setzt sich fort - geht in eine neue Runde! Mühlhausen hat nicht nur eine lange und erfolgreiche Vergangenheit, wir sehen auch sehr zuversichtlich in eine ebenso erfolgreiche Zukunft. Ich wünsche Mühlhausen, dem Ort und der Großgemeinde mit all seinen lebenswerten Dörfern und liebenswerten Menschen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gottes Segen. Ich wünsche uns ein schönes, ein friedvolles und harmonisches Bürger- und Partnerschaftsfest anlässlich 1111 Jahren Mühlhausen Vielen Dank

Gebet für die Gemeinde Mühlhausen Von Pater Richard Szostak für den Festgottesdienst am 03. Juli 2011 verfasst Allmächtiger, ewiger Gott, seit nachgewiesenen 1111 Jahren leben auf unserem „Fleckchen“ Erde zahlreiche Generationen von Menschen. Heute denken wir ganz besonders daran und bedanken wir uns für die vergangene Zeit, aber auch für die Gegenwart. Wir danken dir für die Momente, in denen wir in unserm Herzen spüren, dass alle Menschen zusammen gehören. Guter Gott, wir danken dir für das Zusammensein für die Gefühle, die wir füreinander haben für die Worte, die uns verbinden. Wir danken dir für unser tägliches Brot für alles, was uns am Leben erhält. Guter und verlässlicher Gott, wir danken dir für die Kinder, die uns mit ihrem Lächeln verzaubern wir danken dir für die Jugendlichen, die uns immer wieder zu neuen Herausforderungen führen wir danken für die Familien, sie bilden die Pfeiler unserer Gemeinde wir danken für die, die sich über ihre Arbeit freuen und die, die nach Arbeit suchen wir danken für die kranken und die Senioren, ihre Erfahrung und ihre Lebensweisheit geben uns Sicherheit. Wir bitten heute besonders für unsere Gemeinde: Halte uns zusammen über verschiedene „Entfernungen“ hinweg. Gib jedem und jeder Einzelnen von uns den Mut, die anderen in ihren Bedürfnissen anzuerkennen. Unterstütze uns in den Gesellschaften, in denen wir leben. Hilf uns, Wege zu suchen und aufzuzeigen, die uns zueinander führen, damit unser Zusammensein anregend, tröstend und fröhlich ist. Durch Christus, unseren Herrn. Amen.


8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Impressionen – Bürgerfest vom 02. - 03.07.2011

Die Kindergartenkinder warten auf ihren Einsatz

Die Kindergartenkinder mit ihren Leiterinnen und Bgm. Dr. Martin Hundsdorfer beim Bedrucken der Leinwand

Herr Königer, Frau Zipf sowie Frau Götz bei der Enthüllung der „4 Einser“

Die Partnerschaftsradler bei ihrer Rückkehr

Eröffnung der 1111-Jahr-Feier

Bühne mit Besuchern bei der Festansprache des Bgm. Dr. Martin Hundsdorfer

Ökumenischer Festgottesdienst im Festzelt


Mitteilungsblatt der Gemeinde M端hlhausen - August 2011 Verschiedene Darbietungen

9


10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Mühlhausen präsentiert „Stein trifft Papier“ Anstatt des großen Symposiums am Kanal, welches nur alle zwei Jahre, also wieder 2012, stattfindet, wird heuer vom 03.08. bis 07.08. eine „kleines“ am Rathausplatz präsentiert:„Stein trifft Papier“.

wurde. Die unmittelbar an der Espanstraße gelegene Teilfläche, hier finden derzeit Bauarbeiten statt, wurde privat verkauft und gehört nicht der Gemeinde. Die vor der Beurkundung stattgefundene Altlastenuntersuchung des Bodens zeigte keinerlei Verunreinigung, so dass außer der Räumung und Müllentsorgung auf der Oberfläche des Geländes keine weiteren Lasten auf die Gemeinde Mühlhausen zukommen. Die Räumung der Fläche wird nach und nach vom gemeindlichen Bauhof erledigt.

Die Renaturierung der Sulz wurde erfolgreich fertig gestellt Weiterer Infos unter www.symposium-muehlhausen.de, www.derschmale-Grat.com, bei der Gemeinde Mühlhausen, 09185/94170 oder 09185/902036 oder 0151/25953311

Richtigstellung einer Pressemitteilung vom 11.07.2011 Im Zusammenhang mit der Abgabe von 403 Unterschriften gegen die Bauleitplanung der Gemeinde wurde in beiden Tageszeitungen eine Stellungnahme veröffentlicht. Darin sieht sich die Gemeindeverwaltung und der Bürgermeister mit zwei nicht den Tatsachen entsprechenden Aussagen konfrontiert. Zum einen hätte „bei gutem Willen“ die Unterschriftenliste (sie wurde am Montag den 04.07.11 im Rathaus abgegeben) noch für die genau eine Woche später stattfindende Gemeinderatssitzung behandelt werden können. Da die Sitzungsunterlagen bereits am Mittwoch bei den Gemeinderäten sein müssen, damit die Ladungsfristen eingehalten werden, hätte dies bedeutet, dass gerade ein Tag Zeit gewesen wäre, um die Unterschriften vor Ort zu prüfen und dann der Rechtsaufsicht im Landratsamt vorzulegen, einen Beschlussvorschlag auszuarbeiten und in die bereits festgelegte Tagesordnung einzufügen. Dies wäre auch bei Nachtarbeit nicht möglich gewesen. Die zweite Behauptung, nämlich, dass der Bürgermeister noch schnell Fakten schaffen wolle, ist ebenfalls nicht nachvollziehbar, denn in der Gemeinderatssitzung vom 11.07.11 wurde genau das Gegenteil getan. Es wurde beschlossen, die Aussagen, Hinweise und Einwände der ca. 45 im Verfahren beteiligten Träger öffentlicher Belange in unsere Planungen einzuarbeiten und dann die Planung öffentlich auszulegen, so dass jeder sich vor einem Bürgerentscheid genau informieren kann. Hätten wir diese beiden Beschlüsse nicht gefasst, dann hätten wir Informationen zurückgehalten und das könnte man der Verwaltung zu Recht vorhalten. In der Gemeinderatssitzung vom 11.07.11 stellte der Bürgermeister diesen Sachverhalt klar und bat, diesen in der Presse zu veröffentlichen. Leider wurde die Klarstellung nur in einer Tageszeitung abgedruckt, in der anderen wurden stattdessen die unrichtigen Angriffe bekräftigt. Dies zusammen mit einem großen Bild von zwei Protestierenden, die monieren, dass die Unterschriftenaktion noch nicht auf der Tagesordnung steht – das Bild von dieser überflüssigen Protestaktion war sehr viel größer als das von der Ehrung zweier Europameister aus der Gemeinde, die ebenfalls in der Sitzung vom 11.07.11 stattfand.

Erwerb von Bauland bei der ehemaligen Zimmerei Nicklas Die Gemeinde Mühlhausen erwarb im Bereich des ehemaligen Firmenareals der Fa. Nicklas eine Fläche von ca. 11.000 m² zu fairen Konditionen. Mit dieser, zur Wohnnutzung hervorragend geeigneten Fläche, hat die Gemeinde Mühlhausen Wohnbaulandreserven für viele Jahre zu bieten. In der näheren Umgebung ist von der Infrastruktur für das tägliche Leben (Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten, Schule, Bushaltestelle usw.) alles vorhanden. Eine Vermarktung und Erschließung der Flächen wird jedoch erst dann erfolgen, sobald das Baugebiet „Arnold-Park“ vollständig verkauft

Mit der aktuellen Fertigstellung der ökologischen Ausbaumaßnahme an der Sulz zwischen Sondersfeld und Wettenhofen ist der fünfte, und damit letzte Bauabschnitt im Bereich der Stadt Freystadt und der Gemeinde Mühlhausen verwirklicht. „Die Sulz lebt!“ lautet die Botschaft, denn aus dem einst begradigten Bachlauf wurde in den vergangenen 14 Jahren Stück für Stück ein sehr gutes Beispiel für einen gelungenen ökologischen Ausbau. Hierbei wurden rund 440.000 E investiert. Dank sprachen Freystadts Bürgermeister Willibald Gailler und Dr. Martin Hundsdorfer bei einem kleinen Festakt vor Ort den Grundstückseigentümern aus, die die für den Ausbau die notwendige Flächen zur Verfügung gestellt hatten. Im letzten Teilstück fand ein freiwilliger Landtausch statt, den das Amt für Ländliche Entwicklung abgewickelt hatte. Finanzielle Förderung kam vom Wasserwirtschaftsamt, welches die Maßnahme von Beginn an begleitete sowie aus dem Bayerischen Naturschutzfonds und der Naturschutzverwaltung. Zu Anfang war viel Überzeugungsarbeit nötig, doch Bürgermeister Hundsdorfer betonte, dass trotzdem alle für lange Jahre an einem Strang gezogen haben. Der Landesbund für Vogelschutz, die Planerin, Landschaftsarchitektin Lucia Ermisch sowie Werner Thumann und Agnes Hofmann vom Landschaftspflegeverband Neumarkt zeigten sich begeistert vom Ergebnis.

Pressemitteilung Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten überreicht Leader-Förderbescheid; Sulzbürg und Sulzbach-Rosenberg als „Keimzelle“ der jüdischen Oberpfalz – Startschuss für das „Netzwerk Jüdische Oberpfalz“ Sulzbach-Rosenberg. Die ehemalige Synagoge Sulzbach-Rosenberg wird zu einer Erinnerungs- und Begegnungsstätte mit musealer Dokumentation. Die Umgestaltung der Synagoge ist Teil des oberpfalzweiten Leader-Kooperationsprojektes „Netzwerk Jüdische Oberpfalz“, zu dem auch das Landlmuseum in Sulzbürg (Gemeinde Mühlhausen) gehört. Die Kosten für die Innenausstattung der ehemaligen Synagoge werden durch das Europäische Förderprogramm LEADER mit rund 140.000 Euro bezuschusst. Aus diesem Anlass überreicht Frau Dr. Schaller vom bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Referat E3 Strukturentwicklung im ländlichen Raum, Leader und INTERREG) in einem feierlichen Akt den Förderbescheid an Bürgermeister Gerd Geismann. Im Rahmen dieser Kooperation sollen auf breiter Basis alle musealen bzw. zu besichtigenden jüdischen Stätten in der Oberpfalz vernetzt werden. So sollen eine Reihe gemeinsamer Aktionen durchgeführt werden, dazu zählen z. B. die Erstellung einer Homepage und eines Flyers sowie der Austausch von Ausstellungen. Ein weiterer wichtiger baulicher Bestandteil neben der Synagoge ist die Neugestaltung des Landlmuseums in Sulzbürg, hier soll eine Ausstellung zum Thema „Migration eine Aufgabe über Jahrhunderte“ geschaffen werden. Auch für dieses Projekt sind Leadermittel in Aussicht gestellt. „Das ist ein bewegender Moment für die gesamte Oberpfalz“ so fasste Bürgermeister Gerd Geismann die Bedeutung des Projektes zusammen. Die Vorbereitung und Abwicklung des LEADER-Förderantrages entstanden in Zusammenarbeit der Stadt Sulzbach-Rosenberg und


11

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 der Gemeinde Mühlhausen mit der LAG Amberg-Sulzbach e.V., die das Leaderprogramm der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) AmbergSulzbach betreut, sowie der REGINA GmbH (zuständig für das Leaderprogramm im Landkreis Neumarkt). Dr. Angelika Schaller stellte besonders die Vernetzung der einzelnen Partner in den Vordergrund, „genau das ist der Leadergedanke“. Das Projekt wertet das kulturelle Erbe auf, stärkt die regionale Identität und trägt zur Wertschöpfung in der Region bei, so ihr Lob an alle Netzwerkpartner. Dr. Martin Hundsdorfer, Bürgermeister der Gemeinde Mühlhausen, bedankte sich ebenfalls für die Unterstützung durch Leader und ergänzte, dass „das Netzwerk eine wichtige Sache für die gesamte Oberpfalz ist“. Auch die LAG Amberg-Sulzbach ist sich der Bedeutung des Projektes bewusst, so ihr 1. Vorsitzender, Bürgermeister Stefan Braun aus Kastl.

Veranstaltungskalender der Gemeinde Mühlhausen 03.08.-07.08.2011 04.08.2011 05.-08.08.2011 15.08.2011 27.08.2011 27.-29.08.2011

„Stein trifft Papier“ – Kunst am Rathausplatz Rocknacht Mühlhausen Kirchweih in Mühlhausen Kirchweih in Weihersdorf TT Gemeindepokalturnier SV DJK Sulzbürg Kirchweih in Sulzbürg

Weihersdorfer Kirwa Auf geht´s zur Weihersdorfer Kirwa Wie jedes Jahr, ist am 15. August die Weihersdorfer Kirchweih. Am 14. August beginnt die „Kirwa“ im Festzelt mit anschließendem Barbetrieb. Am darauf folgenden Tag findet der Gottesdienst um 8.30 Uhr statt. Danach Frühschoppen mit anschließendem Mittagessen. Es gibt Braten und Gegrilltes! Am Abend findet die KirwaVerlosung statt. Auf euer Kommen freuen sich die Weihersdorfer Kirwa-Buam und Moidla

Ferienprogramm 2011

Eintrag ins Goldene Buch der Europameister im Breitensport-Freizeitkegeln Frau Marion Fuchs sowie Herr Alexander Schmidt aus Mühlhausen sind bei der 3. Europameisterschaft im BreitensportFreizeitkegeln in Augsburg Manns c ha f t s - Euro p ame is te r geworden. Herr Schmidt wurde darüber hinaus auch Europameister im Einzelwettbewerb. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 11. Juli 2011 im Sitzungssaal des Rathauses wurden beide geehrt und trugen sich ins Goldene Buch der Gemeinde Mühlhausen ein.

Di. 02.08.2011 Kurs 1 Judoschnupperkurs Block 1, Ort: Sportheim Mühlhausen, 2.12. August jeweils Dienstag, Donnerstag + Freitag, Zeit: 10.0011.30 Uhr, Kosten: 12 E pro Teilnehmer, Veranstalter: Judoabteilung TSV Freystadt, Jogginghose und älteres T-Shirt. Infoflyer liegt in der Gemeinde auf zu beachten: Einverständniserklärung Mo. 08.08.2011 – Kurs 2 Kindernachmittag am Kirchweihmontag, Beginn um 14 Uhr auf dem Festplatz, Anschließend Überraschungsaufführung im Festzelt Di. 09.08.2011 – Kurs 3 Brezenbacken, Ort: Bäckerei Miehling, Zeit:14.00 Uhr, Kosten: 5 E, Getränk mitbringen Di. 09.08.2011- Kurs 4 Nähkurs, Ort: Nähstube „Tapferes Schneiderlein“, Finkenweg, Zeit: 13.00 Uhr, Kosten: richten sich nach Materialverbrauch, Alter: ab 12 Jahre, Was wird genäht?? Muster werden Ende Juli - Anfang August im Rathaus ausgestellt

Gemeindebücherei

Fr. 12.08.2011 – Kurs 5 Schnupperkegeln, Treffpunkt: Gasthaus Brunner, Zeit: 16.0018.00 Uhr, Alter: ab 10 Jahre, Veranstalter: Kegelverein Mühlhausen, zu beachten: Turnschuhe mitbringen

Flohmarkt In unserem Flohmarkt finden Sie im August Videos, DVDs, CDs und CD-ROMs für alle Altersstufen aus verschiedenen Interessensgebieten.

Sa. 13.08.2011- Kurs 6 Kinderflohmarkt, Ort: Parkplatz bei Neukauf, Zeit: ab 10.00 Uhr, Mitzubringen: alles was Ihr nicht mehr braucht und 1 Tisch zum Aufbauen

Neuanschaffungen In unserer DVD- Abteilung sind u.a. die Filme „Black Swan“, „The Kids Are All Right“ sowie „Der Kautions-Cop“ und „Effi Briest“ hinzugekommen. Neue CDs gibt es u.a. von Hurts, Katie Melua und Nightwish.

Di. 16.08.2011- Kurs 7 Judoschnupperkurs Block 2, 16.-26.August jeweils Dienstag, Donnerstag + Freitag, siehe Infos vom 02.08.2011

Unsere Empfehlung für Sie Haben Sie schon ein Urlaubsziel für den Sommer? Mit unseren Reiseführern für Ziele innerhalb Deutschlands und im Ausland können Sie schon mal Urlaubsluft schnuppern und konkrete Pläne schmieden. Wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Dann holen Sie sich doch Anregungen aus unseren vielfältigen Bildbänden oder einen Tipp für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Ihr Büchereiteam

Mi. 17.08.2011 – Kurs 8 Fahrt in den Playmobil-Fun Park, Abfahrt: 9.00 Uhr Rathausplatz, Ankunft: ca. 16.00 Uhr, Kosten: 19 E (beinhaltet Busfahrt und Eintritt), Bitte Getränk, Brotzeit u. kleines Taschengeld mitgeben Mi. 17.08.2011 – Kurs 9 Märchenstunde (ab Kindergartenalter), Zeit:17.00-18.00 Uhr

Ort:

Bücherei,


12

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Sa. 20.08.2011 – Kurs 10 Bootsfahrt mit der Feuerwehr, Treffpunkt: Feuerwehrhaus Mühlhausen, Zeit: 10.00-12.00 Uhr, zu beachten: Einverständniserklärung Mo. 22.08.2011 – Kurs 11 Selbstverteidigungsschule, Selbstverteidigung mit der offenen Hand, Ort: Berching, Schulstr. 10, Zeit: 14.15 Uhr, Kosten: 3 E, Alter: ab 5 Jahre, Kursgebühr sollte bei Herrn Scheder direkt bezahlt werden! Sportkleidung Handtuch u. gute Laune sollte der Teilnehmer mitbringen, Tel. für nähere Info 0171/1434380 Di. 23.08.2011 – Kurs 12 Tischtennis-Schnuppertraining, Ort: Turnhalle Sulzbürg, Zeit: 18.00-19.30 Uhr, evtl. wenn vorhanden Tischtennisschläger mitbringen Mi. 24.08.2011- Kurs 13 Ausflug in die Schokoladenfabrik nach Sindersdorf, Abfahrt: 13.30 Uhr Rathausplatz, Ankunft: ca. 15.00 Uhr, Kosten: 9 E (beinhaltet Busfahrt und Besichtigung) Dazu sind auch Eltern und Großeltern eingeladen!! Mi. 24.08.2011 – Kurs 14 Gemeinsames Erzählen und Malen, Ort: Bücherei, Zeit: 10.3012.00 Uhr, Veranstalter: Büchereiteam Mi. 24.08.2011 – Kurs 15 Märchenstunde -Geschichten aus der Geschichte (für Schulkinder) Ort: Bücherei, Zeit: 17.00-18.30 Uhr, Veranstalter: Büchereiteam Fr. 26.08.2011 – Kurs 16 Selbstverteidigungsschule, Selbstverteidigung mit der offenen Hand, Info siehe 22.08. Mo. 29.08.2011 – Kurs 17 Kinderturnen -Schnupperstunde, Ort: Sportheim, Zeit: 15.00 Uhr, Sportkleidung und Turnschuhe Mi. 31.08.2011 – Kurs 18 Let`s Dance, Ort: neues Sportheim, Zeit: 9.00-10.00 Kindertanz, Alter: ab 7 Jahre, Zeit: 10.00-11.00 Dance 4 Fans (Videoclips), Alter: ab 12 Jahre, Kosten: 5 E, Zum richtigen Schritt mit Tanzlehrerin Bianca Meyer Mi. 31.08.2011 – Kurs 19 Modeschmuck selbst basteln, Ort: Bastelstube Schwarz, Meisenweg, Zeit: 14.00 Uhr, Alter: ab 8 Jahre, Seitenschneider, Flachzange und Pappteller mitbringen, Kosten richten sich nach Materialverbrauch Fr. 02.09.2011 – Kurs 20 Schnupperkegeln, Treffpunkt: Gasthaus Brunner, Zeit: 16.0018.00 Uhr, Alter: ab 10 Jahre, Veranstalter: Kegelverein Mühlhausen, zu beachten: Turnschuhe mitbringen Sa. 03.09.2011- Kurs 21 Tennis-Schnuppertraining, Ort: Tennisplatz-Mühlhausen, Zeit: 14.00 Uhr, Alter: 7 - 14 Jahre, Veranstalter: Tennisverein Mühlhausen, für eine kleine Stärkung ist gesorgt, bitte in Sportschuhen erscheinen Mo. 05.09.2011 – Kurs 22 Mitmachen und Spaß haben, Ort: Sportheim, Zeit: 15.00-16.00 Uhr, Alter: 4 - 7 Jahre, Kosten: 4 E, Veranstalter: Artistenkiste Neumarkt, Sportkleidung und leichte Turnschuhe Mi. 07.09.2011 – Kurs 23 Modeschmuck selbst basteln, Ort: Bastelstube Schwarz, Zeit : 14.00 Uhr, siehe 31.08.

Do. 08.09.2011 – Kurs 24 Pizzabacken für Kinder, Ort: Gasthaus Sitzmann in Sulzbürg, Zeit: 18.00 Uhr, Jedes Kind kann seine Pizza individuell belegen und backen, Auch Erwachsene sind dazu eingeladen. Anmeldung dringendst erforderlich! Bei Regen findet ein Ersatztermin statt und zwar am Samstag, 10.09.2011 Fr. 09.09.2011 – Kurs 25 Fackelwanderung über den Kulturpfad mit kleinem Picknick an der Schleuse, Treffpunkt: 19.00 am Sportheim, Rückkehr: ca. 21.00 Uhr, Kosten : 4 E, Veranstalter :Tourismusverein, zu beachten: Einverständniserklärung

Praxis Weglöhner Rückbildungsgymnastik in der Praxis Weglöhner – NEU! Rückbildungsgymnastik mit Hebamme Sabine Drexl-Ragonesi aus Beilngries. Der Kurs startet ab Donnerstag, den 22.09.2011 um 10.00 Uhr ab 6 Teilnehmern 10 x 1 Stunde. Anmeldungen bitte in der Praxis unter 09185/500192. Der Kurs wird von den Krankenkassen übernommen.

VHS-Programm Mühlhausen Leiterin: Rosmarie Kühnlein, Sandmühle 10, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/902416 ab 18 Uhr (Mo. - Mi.) und ab 19 Uhr (Do.), E-Mail: rosmarie_kuehnlein@web.de Des Weiteren können Sie sich auch telefonisch bei der Geschäftsstelle der vhs unter 09181/25950 anmelden. Anmeldeverfahren: Melden Sie sich vor Kursbeginn schriftlich oder per E-Mail an. Anmeldekarten finden Sie am Ende des Kursheftes. Benützen Sie die Karten mit der einmaligen Abbuchungsermächtigung. Kurshefte liegen in Banken und Geschäften in Mühlhausen. Werfen Sie die Anmeldekarte in den Briefkasten der Außenstellenleiterin, Frau Rosmarie Kühnlein. Bei Kursen, bei denen die Teilnehmerzahl begrenzt ist, finden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs Berücksichtigung. Rückentraining am Gerät Kursleiter: Matthias Weglöhner Kursnr.: MU01 Bei Wirbelsäulenerkrankungen vorher den Arzt befragen. Bitte in bequemer Gymnastikleidung kommen. Beginn: Mi. 28.09.2011 • Kursdauer: 10x60 Min. jeweils von 19.00 - 20.00 Uhr • Ort: Praxis Weglöhner, Im Dürrloh 7 (hinter Tankstelle) Mühlhausen • Gebühr: EUR 85,– • Teilnehmer: ca. 15 Personen Pilates meets Yoga Kursleiterin: Gabi Schnell Kursnr.: MU02 Pilates konzentriert sich auf das Stärken der tiefen Bauch und Rückenmuskulatur um den Rumpf zu stabilisieren. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule, Hüft- und Schultergelenke werden gesteigert. Eine kontrollierte Atmung während der Übungen verbessert die Trainingsresultate. Spezielle Asanas (Yogahaltungen) dienen der Harmonisierung der körperlichen Kräfte und zur Beruhigung des Geistes. Ich freue mich auf euer Kommen. Bitte rutschfeste Matte mitbringen. Beginn: Mo. 12.09.2011 • Kursdauer: 10x60 Min. jeweils von 18.30 - 19.30 Uhr • Ort: Schule, Turnhalle • Gebühr: EUR 42,-Yoga Kursleiterin: Gabi Zistler Kursnr.: MU03 Yoga ist ein ganzheitliches Training das Körper und Geist in Einklang bringt. Die Kombination aus Pranayama (Atemübungen) und Asanas (Körperübungen) lässt unseren Körper innerlich leichter zur Ruhe finden. Stufenweise werden die Asanas aufgebaut und geübt. Die Atemübungen helfen die Wirkung von Kräftigung und Dehnung zu vertiefen. Blockaden und Verspannungen können gelöst werden und durch eine verbesserte Körperwahrnehmung und


13

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 -haltung vorgebeugt werden. Bitte in bequemer Kleidung kommen und eine rutschfeste Unterlage, Socken und Decke mitbringen. Beginn: Mi. 28.09.2011 • Kursdauer: 15x60 Min. jeweils von 19.00 - 20.00 Uhr • Ort: Schule, kleine Turnhalle • Gebühr: EUR 70,-Rücken,Bauch, Beine, Po Kursleitung: N.N. Kursnr.: MU04 Mit Mobilisations-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen wollen wir die Haltung verbessern und Verspannungen entgegenwirken. Bei Wirbelsäulenerkrankungen bitte vorher den Arzt befragen. Bitte in bequemer Kleidung kommen. Beginn: Mi. 28.09.2011 • Kursdauer: 15x60 Min. jeweils von 18.00 - 19.00 Uhr • Ort: Schule, kleine Turnhalle • Gebühr: EUR 51,– • Bitte bequeme Kleidung und Matte mitbringen. Orientalischer Tanz für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse Kursleiterin: Judith Buchner Kursnr.: MU05 Die weichen und schwungvollen Bewegungen des orientalischen Tanzes fördern die Beweglichkeit und aktivieren auf angenehme Weise die Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur. Sie wirken Verspannungen im gesamten Wirbelsäulenbereich entgegen und fördern eine gesunde Körperhaltung und ein gutes Körpergefühl bei „Jung“ und „Alt“. Beginn: Mi. 28.09.2011 • Kursdauer: 10x60 Min. jeweils von 20.00 - 21.00 Uhr • Ort: Praxis Weglöhner • Gebühr: EUR 59,– • Bitte bequeme Kleidung und ein Hüfttuch mitbringen. Hip Hop für Kinder ab 6 Jahren Kursleiterin: Stefanie Bergmeir-Hupfer Kursnr.: MU06 Die Mischung aus Modern Dance, Jazz-, Afro- und Lateinamerikanischen Tänzen macht Spaß und steigert das Selbstbewusstsein, schult das Körpergefühl, sowie die Links- und Rechtskoordination ,und das musische Empfinden. Die coolen Moves aus Schrittkombinationen und Bewegungsmustern trainieren außerdem Muskeln, Dehnfähigkeit und Ausdauer. Zur letzten Stunde des Kurses sind die Eltern zum offenen Unterricht eingeladen. Beginn: Fr. 30.09.2011 • Kursdauer: 12x60 Min. jeweils von 14.15 - 15.15 Uhr • Ort: Schule • Gebühr: EUR 54,– • Bitte bequeme Kleidung, Socken oder Gymnastikschuhe und ein Handtuch oder eine kleine Decke und einen Durstlöscher mitbringen. • Teilnehmer: ca. 12 Personen Orientalischer Tanz für Kinder ab 6 Jahren Kursleiterin: Stefanie Bergmeir-Hupfer Kursnr.: MU07 Der orientalische Tanz mit seinen harmonischen Bewegungsabläufen entspricht dem natürlichen Drang zur Bewegung aus dem Bauch heraus, bringt Freude an der eigenen Kreativität und stärkt das Selbstbewusstsein. Darüber hinaus werden die Kinder ganzheitlich im musikalisch/rhythmischen Bereich gefördert. Sie entwickeln mit der Zeit eine gesunde aufrechte Körperhaltung, kräftigen viele - sonst eher vernachlässigte Muskelgruppen und trainieren die Beweglichkeit. Zur letzten Stunde des Kurses sind die Eltern zum offenen Unterricht eingeladen. Beginn: Fr. 30.09.2011 • Kursdauer: 12x60 Min. jeweils von 15.15 16.15 Uhr • Ort: Schule • Gebühr: EUR 54,– • Bitte bequeme, möglichst eng anliegende Kleidung, Socken oder Gymnastikschuhe, kleine Decke oder Handtuch, einen Durstlöscher und ein Tuch/ Schal für die Hüften mitbringen. • Teilnehmer: ca. 12 Personen Gitarre Kursleiter: Andreas Stöppel Kursnr.: MU08 Die bestehenden Kurse werden weitergeführt. Ihr Vertragspartner ist der Kursleiter. Ein Einstieg für Neuanfänger ist jederzeit möglich. Rückfragen unter Tel. 09181/297181 oder Handy 0170/2023382. Beginn: Mo. 19.09.2011 • Kursdauer: fortlaufend • Ort: Schule •

Amtliche Nachrichten Am 15. August sind folgende Steuern und Gebühren zur Zahlung fällig: a) 3. Rate Grundsteuer A/B b) 3. Rate Gewerbesteuervorauszahlung c) 3. Rate Wasser und Kanalgebührenvorauszahlung Alle Abnehmer und Steuerpflichtige, die keinen Abbuchungsauftrag bzw. Dauerauftrag erteilt haben, müssen oben genannte Steuern und Gebühren pünktlich auf die Konten der Gemeindekasse Mühlhausen überweisen. Wir bitten Sie, diesen Termin zu beachten. Säumige werden kostenpflichtig gemahnt. Konten der Gemeindekasse: Sparkasse Mühlhausen, Kto. 281014, BLZ 76052080 Raiffeisenbank Mühlhausen, Kto. 5700442, BLZ 76069449 Raiffeisenbank Neumarkt, Kto. 711306, BLZ 76069553 Gemeindekasse Mühlhausen

Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt Am Donnerstag, 11.08.2011, findet eine Wehrdienstberatung im Landratsamt Neumarkt, Zimmer B 170, statt. Sie erhalten Informationen über eine Berufsausbildung oder eine berufsnahe Verwendung, ein Studium und die Wehrpflicht in der Bundeswehr. Terminvereinbarung unter Tel. 0941/78520-379, am Beratungstag unter Tel.-Nr. 0151/14855514

Sprechtage der Rentenversicherungsträger Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und die Landesversicherungsanstalten haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten künftig in allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf. Beratungstermine jeden Montag, Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr. Terminvereinbarung unbedingt erforderlich! Terminvereinbarungen zu den Beratungsterminen sind jedoch von Montag bis Freitag unter Tel.-Nr. 09181/470384, Infopoint, möglich

Außensprechtage des Amtes für Versorgung und Familienförderung Der Sprechtag für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. findet jeden 3. Dienstag des Monats statt, im August ist dies am 16.08.2011, von 13.00 bis 15.30 Uhr im Gesundheitsamt Neumarkt, Erdgeschoss. Eine vorherige Anmeldung wäre von Vorteil, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Das Beratungsangebot umfasst insbesondere Fragen zum Erziehungsgeld, Schwerbehindertengesetz, Bayer. Blindengeldgesetz und Sozialen Entschädigungsrecht (Kriegs-, Wehrdienst- und Gewaltopfer, Impfund Zivildienstgeschädigte). Während dieser Außensprechtage ist das Beratungsteam des Versorgungsamtes auch telefonisch unter der Nr. 0175/7247655 erreichbar. Das Amt in Regensburg erreichen Sie unter den Rufnummern: Frau Ferstl 0941/7809-3107, Frau Buchholz 0941/7809-3106 Außerdem können Sie tel. Auskunft über familienbezogene Leistungen und Hilfen bei der Familien-Service-Stelle des Amtes unter folgender Tel.-Nr. einholen: 0180/1233555 (Bayernweit im Festnetz zum Ortstarif)


14

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

BRK – Sozialstation Mühlhausen

Abfallberatung im Landratsamt

Ambulante Pflege Jeden 1. Montag im Monat findet im Feuerwehrzentrum in Mühlhausen, Bahnhofstraße 17, von 16 bis 18 Uhr eine Sprechstunde statt. Eine qualifizierte Pflegefachkraft berät und unterstützt Sie bei Fragen und Problemen im Bereich Pflege, Pflegegeld oder Hilfsmittel. Telefonische Rückfragen unter 09185/500602 oder 0171/9734346.

Mineralfaserabfälle richtig entsorgen! wer sein Gebäude energetisch auf Vordermann bringt, muss meist auch die Isolierung des Daches erneuern. Mineralwolle und Glaswolle sind häufig verwendete Dämmstoffe zur Wärme- und Schallisolierung. Der Fachbegriff dafür lautet Künstliche Mineralfasern oder KMF. Gerade bei älteren Dämmstoffen besteht das Risiko einer Gesundheitsgefährdung durch die Größe und die Art der freisetzbaren Fasern. Deshalb ist beim Rückbau und bei der Entsorgung dieser Materialien vorsichtiges und möglichst staubfreies Arbeiten angesagt. Für den vorbeugenden Gesundheitsschutz sollte - genau wie bei Arbeiten mit Asbest - ein Einwegschutzanzug und eine Atemmaske der Klasse P 2 oder besser getragen werden. Um die Faserfreisetzung zu verringern, können die Mineralfaserprodukte vor dem Ausbau befeuchtet werden. Eine Gartenspritze ist dazu gut geeignet. Sind die Dämmstoffe erst einmal ausgebaut, müssen sie ordnungsgemäß entsorgt werden. Dazu müssen sie sofort, also noch an der Baustelle, in reißfeste und staubdichte Kunststoffsäcke oder spezielle Big Bags für Mineralfaserabfälle verpackt werden. Gelbe Säcke sind nicht dafür geeignet. So ist gewährleistet, dass bei der Transportaufnahme, während des Transportes und bei der anschließenden Entsorgung keine Fasern freigesetzt werden. Das Zerkleinern von Mineralfaserabfällen, das Abwerfen oder die Verwendung von Schuttrutschen ist ebenso nicht zulässig. Eine erneute Verwendung ausgebauter Materialien ist aufgrund des gesundheitsgefährdenden Potentials der Mineralfaserabfälle verboten. Im Landkreis Neumarkt müssen Mineralwolle- Abfälle auf der Deponie Blomenhof in Neumarkt entsorgt werden. Diese Regelung gilt sowohl für private als auch für gewerbliche KMF- Abfälle und auch für Abfälle aus neu verbauter Mineralwolle! Gewerbliche Anlieferer benötigen hierzu einen Entsorgungsnachweis der Deponie. Eine Entsorgung gemeinsam mit Bauschutt ist nicht möglich und auf gar keinen Fall dürfen Mineralfaserabfälle in die Sperrmüllcontainer auf den Wertstoffhöfen gegeben werden. Auch zur Müllumladestation in Neumarkt dürfen diese Abfälle nicht gebracht werden. Für weitere Informationen zur Entsorgung von künstlichen Mineralfasern steht Ihnen die Abfallberatung im Landratsamt unter Telefon 09181/ 470-209, -299 gern zur Verfügung.

Gewerbe, Gesundheit, Lebensmittelüberwachung, LRA Neumarkt Fleischhygienerecht; Fleischhygienebezirk Mühlhausen Der amtliche Tierarzt, Herr Dr. Franz Jordans, Maria-Hilf-Str. 65, 92334 Berching, trat zum 01.07.2011 in den Ruhestand. Der amtliche Fleischassistent, Herr Willibald Bogner, Lange Str. 18, Pirkach, 92364 Deining, trat zum 01.07.2011 in den Ruhestand. Der amtliche Fleischassistent, Herr Josef Ferstl, Eismannsdorf 4, 92363 Breitenbrunn, tritt zum 01.08.2011 in den Ruhestand. Die Ausübung der Schlachttier-, Fleisch- und Trichinenschau für die Fleischhygienebezirke wird daher wie folgt übertragen: Fleischhygienebezirk Mühlhausen umfassend: Aumühle, Belzlmühle, Greißelbach, Herrenau, Kanalschleuse 28 und 29, Mühlhausen, Sandmühle, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf sowie den Gemeindeteil Greißelbach-Bahnhof der Gemeinde Sengenthal Fleischbeschau amtlicher Tierarzt/amtl. Fachassistent TÄ´in Katja Ruchser, Dahlienstr. 7, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Beschauer-Nr. 1256, Tel.Nr.: 09181/33300 Vertreter TA Rüdiger Endt, Neumarkter Str. 21, 92339 Beilngries, BeschauerNr. 1270, Tel.Nr.: 08461/522 Ergänzungsbeschau amtl. Tierarzt TÄ´in Katja Ruchser, Dahlienstr. 7, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Beschauer-Nr. 1256, Tel.Nr.: 09181/33300 Vertreter TA Rüdiger Endt, Neumarkter Str. 21, 92339 Beilngries, BeschauerNr. 1270, Tel.Nr.: 08461/522

Umweltecke Abfuhrtermin für den gelben Sack 30.08.2011 Die gelben Säcke sollen ab 6 Uhr bereit stehen. Abfuhrtermine für die blaue Papiertonne 17.08. Reismühle 12.08. Bachhausen, Kerkhofen, Körnersdorf, Sulzbürg, Rocksdorf, Wettenhofen, Kruppach, Sandmühle, Aumühle, Belzlmühle, Gänsmühle, Ellmannsdorf, Hofen, 12.08. Mühlhausen, An der Lände, Greißelbach, Wangen, Wappersdorf, Weihersdorf, Herrenau Bitte informieren Sie sich zusätzlich im Internet unter www.landratsamt-neumarkt.de bzw. über den Umweltkalender. Umweltkalender liegen wieder im Rathaus aus.

Erd- und Steindeponie Pollanten Die Öffnungszeiten der Erd- und Steindeponie Pollanten sind wie folgt: Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr. Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Angebot für regionale Qualitätsprodukte Verschiedene Getreidesorten zum Selbstmahlen, Mehle sowie Mastgockel. Anbieter: Bioland Dauscher, Kirchgasse 1, Mühlhausen, Tel.: 394 Frische und geräucherte Forellen, Saiblinge und Karpfen direkt ab Weiher Greißelbach. Geräuchert wird jeden letzten Samstag im Monat. Vorbestellung (bitte zwei Tage vorher) bei Fam. Böhm, Tel. 5123 oder 0160 99103895. Bioland-Speisekartoffeln zu verkaufen. Festkochend und vorwiegend festkochende Sorten, abgepackt in 5 kg, 12,5 kg und 25 kg Säcken. Anbieter: Bioland-Hof Hermann Heiselbetz, Ellmannsdorf 5, Tel. 09185/1020, Verkauf nach tel. Vereinbarung. Speiseeis direkt vom Bauernhof. Eisbuffet – Eisdiele – Eisbecher – Eistorten. Täglich von 16 - 19 Uhr. Fam. Stengel, Kerkhofen 18, Mühlhausen, Tel./Fax 500042, www.landl-eis.de Frische Fleisch-, Wurst- und Räucherwaren erhältlich beim „Ab-Hof-Verkauf“ Hirschmann in Wappersdorf, Schloßstr. 8. Tel. 09185/1516 „JURAPS- kalt gepresstes Rapsöl aus der Region als 0,7 l Kräuter-Schmuckflasche, 0,5 l und 0,25 l Flasche, 2,5 l und 10 Liter Kanister- im Bürohaus an der Lände 9 und auch im RaiffeisenWarenmarkt an Hafen! Honig vom Imker, Blütenhonig, Sommerhonig und Waldblüte; Lammfleisch (nur auf Vorbestellung) ganz oder halb, bratfertig. Albert Kerl, Badgasse 5, Sulzbürg, Tel. 09185/1808 Wer Interesse hat, weitere Produkte im Mitteilungsblatt anzubieten, meldet sich bitte telefonisch unter 09185/9417-23 bzw. per E-Mail unter kirchner@muehlhausen-sulz.de


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Kindergärten Kindergarten Sulztaler Zwergennest Besuch der DLRG Auch heuer freuten sich unsere Vorschulkinder wieder über den Besuch der DLRG im Zwergennest. Mit viel Spaß vermittelten die netten Mitarbeiterinnen Regina Strunz und Lisa Althammer unseren Vorschulkindern das richtige Verhalten im Schwimmbad und an Badeseen. Neben den Baderegeln lernten wir aber auch noch wissenswertes über erste Hilfe Maßnahmen bei Badeunfällen – und das alles mit viel Spaß und Spiel! Wir bedanken uns ganz herzlich bei der DLRG – allen voraus Frau Althammer und Frau Strunz!

Dankeschöööön… …sagen wir von ganzem Herzen der Familie Ciminelli aus unserem Zwergennest, die sich bereit erklärten, zwei Tage lang am Bürgerfest Currywurst zu unseren Gunsten zu verkaufen! Sie ließen sich weder von Wind noch von Wetter von diesem Vorhaben abbringen und konnten uns so den stattlichen Betrag von 220.- E überreichen, der natürlich den Kindern zu Gute kommt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Ciminelli!!

Sammle in der Zeit, dann hast du in der Not! Bis zum Ende dieses Kindergartenjahres konnten wir den Kindern Apfelsaft aus unserem eigenen Ertrag im vergangenen Herbst anbieten (wir berichteten)! Natürlich gibt es kaum ein gesünderes und naturbelasseneres Getränk, als diesen selbst gemosteten Saft, gemischt mit Wasser. Wir möchten deshalb auch im kommenden Herbst unbedingt wieder mosten und fragen auf diesem Weg bereits jetzt, ob jemand Äpfel „übrig“ hat. (Wir würden auch selber ernten).

15

Über eine gute Nachricht unter der Telefonnummer 1070 – Frau Kirschner, würden wir uns sehr freuen! SCHÖÖÖÖÖNE FEEEERIIIEN!!! Das Schuljahr ist zu Ende, unsere Vorschulkinder kommen in die Schule, die Schultaschen liegen im Schrank, die Kindergartentaschen auch, manche Koffer sind gepackt, die Kinder gehen spät ins Bett und schlafen lange aus, viele Eltern haben Urlaub – kurz: WIR WÜNSCHEN GANZ MÜHLHAUSEN SCHÖNE FERIEN!!!

Kindergarten Sulzbürger Landlmäuse Vorschulausflug und Übernachtung im Kindergarten Riesigen Spaß bereitete in diesem Jahr den Vorschulkindern ihr Ausflug, der mit dem Schlaffest im Kindergarten verbunden wurde. Er führte die Kinder ins Wölpiland nach Neumarkt. Nach einem sehr „bewegten“ Aufenthalt dort, freuten sie sich schon auf ihre anschließende Pizza ins italienische Restaurante La Fortunella. Zurück in Sulzbürg durfte auch die Nachtwanderung auf dem Schlossberg nicht fehlen. Mit Taschen- und Stirnlampen ausgerüstet, wurde diese Aktion zu einem Abenteuer. Nach diesem erlebnisreichen Nachmittag und Abend schlief jedes Kind sofort in seinem gemütlichen vorbereiteten Nachtlager ein. Am nächsten Morgen wurde mit den Mamas noch ausgiebig gefrühstückt, bevor es dann nach Hause ging.

Mit den Bildern eines Märchens von den Vorschulkindern Abschied nehmen Jedes Jahr heißt es erneut Abschiednehmen von den Kindern, die drei oder sogar vier Jahre in unserem Kindergarten sein durften. Für dieses Fest fanden wir zusammen mit den Kindern in einem Märchen Lebensweisheiten, Bilder und Märchenfiguren, aus denen sowohl die Vorschulkinder als auch die Kinder, die noch weiter im Kindergarten bleiben, Ideen schöpften und das Abschiedsfest sehr lebendig werden ließen. Mit einem anschließenden Lied von den Erzieherinnen konnte jedes Vorschulkind nochmals auf seine persönliche Kindergartenzeit zurückblicken. Die vielen guten Wünsche zum Schluss, verpackt in einer kleinen Schultüte, ermutigte jedes von ihnen, zuversichtlich und mit Freude in die Zukunft zu schauen. Bei schönem Sommerwetter konnte das Fest bei Kaffee und Kuchen oder deftigem Gebäck und kalten Getränken gemütlich ausklingen.


16

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Im Tipi einer Indianergeschichte lauschen Auf Einladung einer Mama von zwei Kindern, die unseren Kindergarten besuchen, machten sich die Landlmäuse schon sehr früh am Vormittag auf den Weg nach Kruppach. Sehr gut markierte die Mama für uns den Weg durch den Wald und über die Wiesen. Die Kinder fanden das Suchen der Hinweise so interessant, dass wir nach relativ kurzer Zeit den Ort und das Zuhause der beiden Kinder erreichten. Im Indianertipi fand jedes Kind einen Platz auf Tierfellen. Dort lauschten sie aufmerksam einer Indianergeschichte. Danach durften sie sich Feines vom Grill schmecken lassen. Sehr interessant fanden die Kinder auch die vielen Kleintiere auf dem Hof. Mit vielen positiven Eindrücken machten sich die Kinder auf den Heimweg. Den mussten sie nicht zu Fuß zurücklegen, Ein Großvater fuhr uns mit seinem Traktor und Anhänger in den Kindergarten, der hoch über Kruppach in Sulzbürg liegt, zurück. Wir möchten uns recht herzlich bei der Familie in Kruppach für diesen tollen Vormittag bei ihnen bedanken. Herzlichen Dank auch an den Dauscher Großvater für die erlebnisreiche Rückfahrt nach Sulzbürg.

Kath. Kindergarten St. Joseph Ein ereignisreiches Kindergartenjahr neigt sich dem Ende zu. Viele Aktionen und Höhepunkte begleiteten uns dieses Jahr, von St. Martin, über den Weihnachtsmarkt, bis hin zur Krippeneinweihung. Es waren sehr erlebnisreiche und aufregende Momente, nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erwachsene. Dank der guten Zusammenarbeit von Träger, Eltern und Erzieher werden diese Feste vielen von uns in guter Erinnerung bleiben. Als Dankeschön für viele Stunden geleisteter Mithilfe das ganze Jahr über, lud das Kindergartenteam Träger und Elternbeiräte zu einem gemütlichen Abend ein. Ein kleines Überraschungsgeschenk, von den Kindern gefertigt, rundete einen gelungenen Abend ab.

Schulnachrichten Volksschule Mühlhausen Sport- und Spielfest Ein fröhlicher Sport- und Spielnachmittag rundete das Schuljahr an der Grundschule und Mittelschule Mühlhausen ab. Am Freitag, dem 15. Juli 2011, versammelten sich am Nachmittag alle Schülerinnen und Schüler zu einem alternativen Wettkampf. Eingestimmt mit fetziger Musik durch die Schulband unter der Leitung von Werner Galuschka standen die Viererteams in den Startlöchern, um gemeinsam die zehn verschiedenen Aufgaben möglichst perfekt zu bewältigen. Dabei waren Geschicklichkeit, Teamgeist, Genauigkeit und Schnelligkeit gefragt. So musste etwa bei Pedalolaufen gleichzeitig ein Tischtennisball auf einem Löffel befördert, beim Wasserlauf Wasser mit einer Schöpfkelle in leere Flaschen gefüllt, beim Schubkarrenrennen der blinde Schubkarrenlenker sicher durch den Parcour geleitet, beim Wasserpistolenschießen Tischtennisbälle von Flaschen heruntergeschossen oder bis zu zwölf leere Getränkekisten horizontal ineinander geschlichtet werden. Als Sieger ging bei der Grundschule das Team der „Power Girls“ hervor, knapp gefolgt von den „Frechen Kaugummis“ und den „Wilden Hühnern“ – allesamt Mädchenteams, wie Schulleiterin Ursula Schroll bei der Siegerehrung feststellte. Bei den Mittelschülern stand das Team „Ladies – Men“ als Sieger auf der Bühne, vor den „Alba-Kings“ und den „Superwomen“. Zahlreiche Eltern hatten sich als Spielleiter und Helfer zur Verfügung gestellt und der Elternbeirat ein köstliches Kuchenbüffett organisiert, während die Väter als Grillmeister mit dem Grillen der heiß begehrten Bratwurstsemmeln kaum nachkamen. Viele Eltern, Omas und Opas bevölkerten den Sportplatz und die Turnhallen, um ihre Sprösslinge kräftig anzufeuern, und auch Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer ließ es sich nicht nehmen, in der Schule vorbeizuschauen und den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg zu wünschen. Besonderer Dank der Schulleiterin galt am Ende dem Organisator des Sport- und Spielfestes, Konrektor Erwin Zach, der in aufwändiger Vorarbeit dafür gesorgt hatte, dass der Nachmittag reibungslos stattfinden konnte. Dem Elternbeirat, allen Eltern, den zahlreichen Helfern, den Lehrkräften, der Schulband und nicht zuletzt allen Schülerinnen und Schüler, die sich durch vorbildliches Verhalten und ein tolles Miteinander auszeichneten galt der Dank und die Anerkennung von Schulleiterin Ursula Schroll.


17

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Die Adresse für Sie und Ihn!

Betriebsurlaub vom 1.8 bis einschl. 20.8.11 ab 22. August sind wir wieder für Sie da.

Am Berg 4 92360 Weihersdorf Tel. (0 91 85) 51 47

Urlaub vom 16.8. bis 29.8. Seit 2003

RUND UM UM GARTEN GARTEN & & HAUS HAUS

~Betreuung von Wohnanlagen

~Tiefgaragenreinigung

Zur Verstärkung unseres Teams in Beilngries ~Gartenarbeiten ~Transporte ~Regelmäßige Kontrollgänge ~Aufzugswart such wir geringfügig Beschäftigte ~Mülltonnen Bereitstellen ~Winterdienst ~Wohnungsauflösungen ~Möbelmontage ~Parkplatzpflege ~Gebäudereinigung Und Vieles Mehr

Reinigungskräfte zu besten Bedingungen

Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an! Rufen Sie uns an! Preisgünstig und Qualität seit 2003

Tel.: 08461/700726 · Fax: 08461/6026424 · mobil: 0176/96252328

Tel.: 08461/700726

Fax:08461/6026424

TV, Video, HiFi, Sat, Mobilfunk... persönlich. 92360 Mühlhausen, Wappersdorfer Str. 19 Telefon 09185/388, Fax 09185/5572

IHRE

OHREN –

BEI UNS IN

GUTEN HÄNDEN! N! Diesen Monat 2 Päckchen Hörgerätebatterien nur 10 E, Sie sparen 5 E FREYSTADT: Marktplatz 10 · 92342 Freystadt · Telefon (0 91 79) 94 63 42 BERCHING: Pettenkoferplatz 15 · 92334 Berching · Telefon (0 84 62) 94 24 32 www.hoerakustik-oelscher.de · info@hoerakustik-oelscher.de

[fousvn!gýs!Fshpuifsbqjf


18

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Teilnahme am internationalen Englischwettbewerb „Big Challenge“ In diesem Schuljahr nahm unsere Mittelschule zum ersten Mal am internationalen Englischwettbewerb „Big Challenge“ teil. Unter die knapp sechs tausend europäischen Schulen reihten sich heuer 2472 deutsche und 313 bayerische Schulen. Insgesamt unterzogen sich ca. 300 000 deutsche Schüler dieser Prüfung, davon 103 Schüler aus unserer fünften, sechsten und achten Jahrgangsstufe. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Schülern den pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse zu verbessern. Jede Jahrgangsstufe erhält dabei einen eigenen Fragebogen zur Bearbeitung, der aus 54 Multiple-Choice-Fragen besteht. Die Fragen decken die Bereiche Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde ab. Den unterschiedlichen Leistungsniveaus versucht man dadurch Rechnung zu tragen, dass man Haupt- und Realschüler in die Kategorie Sprinter und Gymnasiasten in die Kategorie Marathon einteilt. Die unter Aufsicht am 09. Mai bearbeiteten Bögen wurden anschließend an die Wettbewerbsleitung gesandt, die die Korrektur selbst durchführt. Dabei erstellt diese für jede Jahrgangsstufe jeweils drei Ranglisten, auf der die Teilnehmer aufgrund der von ihnen erbrachten Leistung platziert werden. So kann jeder Schüler erkennen, auf welchem Platz er im Vergleich zu seinen Mitschülern in Mühlhausen, in Bayern und in Deutschland steht. Betrachtet man die Ergebnisse unserer Schüler gerade unter dem Aspekt, dass sie sich den gleichen Aufgaben stellen mussten wie Realschüler, so schnitten sie vielfach besser ab als der jeweils errechnete Jahrgangsdurchschnitt. Es gelang 74% der Schüler in der fünften und 29% der Schüler in den achten Klassen eine überdurchschnittliche Leistung. Weiter war für unsere Mittelschule besonders erfreulich, dass unter all unseren Schülern Dominik Krauss das beste Ergebnis für sich einfahren konnte. In seiner Jahrgangsstufe und Aufgabenkategorie gelang ihm innerhalb Bayerns der 61. und auf bundesdeutscher Ebene der 589. Rangplatz. Am vergangenen Freitag wurden die Schüler durch unsere Schulleitung geehrt. Dabei hob Frau Schroll die zumeist überdurchschnittlichen Ergebnisse als große Leistung hervor, auf die sowohl die Schulleitung als auch das Lehrerkollegium sehr stolz seien. Als Anerkennung erhielt jeder der 103 Teilnehmer eine Urkunde ausgehändigt und darüber hinaus auch einen zusätzlichen Preis. Dieser konnte eine englischsprachige Zeitschrift oder eine CD, ein Wörterbuch oder ein Lernspiel sein.

Montessori-Schule Sulzbürg Schullandheim der 1. – 3. Klassen vom 28. 06. – 01.07. 2011 Zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal fuhren die beiden jahrgangsgemischten Lerngruppen der Jura – Montessori Schule Sulzbürg ins Schullandheim zum Inn. Insgesamt 34 Schüler zwischen 6 und 9 Jahren verbrachten vier Tage mit fünf Betreuern im wunderschönen und bestens ausgestatteten Obermeierhof in Grafengars am Inn. Am Dienstag um 9:45 ging es los und nach ca. zwei Stunden Busfahrt konnten wir unsere Zimmer beziehen und gleich das gute Essen kosten. Anschließend erkundeten die Kinder in Kleingruppen den Hof und sammelten trotz großer Hitze bei einer Dorfrallye Punkte. Danach konnte eine Gruppe T-Shirts bemalen, eine andere in der Werkstatt eigene Legespiele aus Holz sägen und wieder andere auf dem Spielplatz rutschen. Nach dem Abendessen gab es eine Pyjama Party und Geschichten vorgelesen. Die Bettruhe wollte sich an diesem Abend erst etwas später als geplant einstellen, dennoch waren alle am nächsten Morgen gut ausgeschlafen. Bei dem schönen Wetter konnten wir wieder draußen, unter einer großen Kastanie essen. Dann haben die einen kleine Kunstwerke geschliffen, während die anderen verschiedene Aufgaben in Kleingruppen und Gemeinschaftsspiele spielten. Natürlich wurden die Gruppen getauscht, damit jeder überall dabei sein konnte. Nachdem Mittagessen führte uns Herr Baierer mit seiner Hündin Daika an den Inn. Es war knapp 30 0 heiß. Da war die Abkühlung in einem Bach sehr willkommen. Toll war, dass, wer wollte, den Hund führen durfte. An diesem Abend schürten wir Lagerfeuer. Das Stockbrot ließ sich zwar gar nicht so einfach „backen“, war aber dennoch lecker. Die Nachtwanderung fiel etwas kürzer aus als geplant, weil sich die nächtlichen Gewitter ankündigten. Trotzdem war es klasse, Fledermäuse und Glühwürmchen zu beobachten. Die Junikäfer, die manchen in die Haare flogen waren ganz schön laut. Alle schliefen schnell und gut und bekamen von Blitz und Donner gar nichts mit. Am nächsten Vormittag wurden die Gruppen vom Dienstag getauscht und anschließend ging es mit dem Bus in einen nahen Wildpark. Wir hatten Glück, ab der Ankunft war es trocken. Neben einheimischen Waldtieren und ihren Jungen begeisterte vor allem der große Spielplatz mit steilen Rutschen und großen Trampolinen. Zwischen all den Angeboten gab es immer wieder „Freizeit“ und Ruhephasen. An diesem Tag wurden sie genutzt, um den bunten Abend vorzubereiten. Geheimnisvolle Stimmung machte sich breit und so konnten wir unseren Aufenthalt mit einem vollen und vielfältigen Programm von Akrobatikeinlagen, über Rätsel bis zu Wett- Eierlaufen beschließen. Leider hatte der Bus am nächsten Tag Verspätung und so kamen wir statt um 12.00 Uhr erst um 13.30 Uhr wieder in Sulzbürg an. Es waren tolle Tage. Trotz manchem Heimweh, hat es allen so gut gefallen, dass sie sich schon aufs nächste Mal in zwei Jahren freuen und sich herzlich für das gute Essen, die schöne Unterbringung und die nette Aufnahme bei Herrn Baierer, Daika und seinem Team bedankten.


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Kirchennachrichten Evang.-Luth. Pfarramt Bachhausen Pfarrer Christian Schulz, An den Linden 14, Bachhausen, Tel. 242, Fax: 09185/5009185

19

Jungschar für Mädchen und Jungen In den Sommerferien entfällt die Jungschar. Wir wünschen euch eine schöne und erholsame Urlaubszeit und freuen uns auf den Start nach der Sommerpause. Die Bilder verraten einen kleinen Einblick in die letzten Monate und zeigen verschiedene Aktionen und Highlights. Weitere Informationen zur Jungschar bekommst du im evang. Pfarramt Bachhausen-Mühlhausen (Tel. 09185-242) oder bei Kathrin Grasruck (Tel. 09185-469)

Bachhausen Petruskirche 07.08. 14.08. 21.08. 28.08.

Der Gottesdienst fällt aus Gottesdienst, 8:45 Uhr Gottesdienst, 8:45 Uhr Gottesdienst, 8:45 Uhr

07.08. 14.08. 21.08. 28.08.

Festgottesdienst zur Kirchweih, 10:00 Uhr Gottesdienst, 10:00 Uhr Gottesdienst, 10:00 Uhr Gottesdienst, 10:00 Uhr

Mühlhausen Martinskirche

Gruppen und Kreise In den Ferien fallen alle Gruppen und Kreise aus! Posaunenchor 07. August Festgottesdienst zur Kirchweih in Mühlhausen Kindergottesdienst Hallo! In den Sommerferien ist kein Kindergottesdienst. Wir wünschen dir und deinen Eltern eine schöne freie Zeit, viele tolle Erlebnisse und eine gute Erholung. Dein Kindergottesdienstteam Wenn du Fragen hast, kannst du dich an Maria Mößler (091855258) oder an das Pfarramt (09185-242) wenden.

www.sparkassen-immobilien.de Bauplatz zwischen Mühlhausen und Berching:

Ferdinand Ernst, “Ihr Makler für Mühlhausen und Umgebung“

Bauen in gepflegter Nachbarschaft! Bauplatz in Berching-Sollngriesbach, 731 m² Grundstücksgröße, sehr gute Süd-/West-Ausrichtung, ruhige Lage, voll erschlossen, nur Anliegerverkehr, hier können Ihre Kinder sogar auf der Straße spielen, Kaufpreis: 75.000 Suchen für Handwerker: Wohnhaus in oder bei Mühlhausen Rufen Sie mich für weitere Informationen an

Sparkasse Neumarkt-Parsberg in Vertretung der

Tel. 09181 210-657

oder Fax 09181210-649 Efa-Straße 9, 92318 Neumarkt und in allen Filialen im Landkreis

Landeskirchliche Gemeinschaft Hofen und Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) Prediger Michael Bogner, Sulzbürger Str. 4, OT Hofen, 92360 Mühlhausen, Tel. 09185/377 „Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen im Gemeinschaftshaus in Hofen in der Sulzbürger Str.4!“ …Angebote die bewegen. EC-Kinder- & Jugendarbeit Hofen…mit Teeniekreis und KJE Bei uns erwartet Dich ein cooles Programm mit interessanten Leuten. Du kannst aktiv kreativ sein oder auch passiv einfach nur rumhängen. Reden, singen, schweigen – all das kann dazu gehören. Manche kickern, bibeln, beten, machen Musik oder philosophieren einfach so über Gott und die Welt. Unser Problem: DU fehlst uns gerade noch! Komm doch einfach mit dazu. Teens (ab 13) treffen sich um 20 Uhr um gemeinsam das Leben zu meistern. Wer aus dem Alter schon rausgewachsen ist (ab 18), trifft sich zur gleichen Zeit im KjE – aber dann gesitteter. Übrigens. Noch läuft unser gemeinsames Spezial-Programm für Teens und KjEler: • 05.08. Yton-Steine behauen • 12. 08. Lagerfeuerabend Noch Fragen? Wende Dich einfach an Simon Schlirf (09185/5566) oder Christoph Stengel (Tel.09185/923993), da sie wissen was abgeht! Schau/Surf doch einfach mal vorbei! (www.ec-hofen.de)


20

Mitteilungsblatt der Gemeinde MĂźhlhausen - August 2011

‌mit Jungscharen und Kindergottesdienst Während der Sommerferien gĂśnnen sich alle Mitarbeiter eine verdiente schĂśpferische Ruhepause. Zum Vormerken: Kochkurs fĂźr Mädchen im Herbst Liebe Mädels zwischen sieben und zwĂślf Jahren – Lust auf neue Leute und jede Menge SpaĂ&#x;? Wir laden Euch ein, mit uns zu Kochen und zu Backen, was das Zeug hält. An sechs Nachmittagen mĂśchten wir mit euch Gerichte aus aller Welt „zaubern“. Der Kurs findet an folgenden Samstagen (08.10., 15.10., 22.10., 29.10., 05.11., 12.11) von 14:00 bis 16:30 Uhr im Gemeinschaftshaus der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hofen statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 18 Euro und es kĂśnnen sich max. 15 Teilnehmerinnen bis zum 24.09.11 bei uns anmelden. Näheres erfährst Du aus dem Extraflyer oder bei Christine Stengel. (Tel. 09185/500041) Wir wĂźrden uns freuen, Dich kennen zu lernen! Sonntagsveranstaltungen (jeweils mit Kindergottesdienst, bzw. -betreuung) So., 7. August, 9.30 Uhr Morgengottesdienst So., 14. August - keine Veranstaltung So., 21. August, 9.30 Uhr Morgengottesdienst So., 28. August, 20 Uhr Gemeinschaftsstunde DarĂźber hinaus finden weitere Veranstaltungen wie z.B. Hauskreise, Gebets-, Männer- u. Frauenstunden, sowie ChĂśre statt. Die LKG Hofen im HensoltshĂśher Gemeinschaftsverband e.V. wurde vor knapp neun Jahrzehnten gegrĂźndet und richtet sich mit ihren Angeboten an alle Altersgruppen gleich welcher Konfession. Sie weiĂ&#x; sich mit anderen Christen und Gemeinden verbunden, u.a. mit der evangelischen Kirche. Kontakt und nähere Informationen zu den genannten Angeboten und darĂźber hinaus bei Prediger Michael Bogner, Tel. 09185/377 / E-Mail: lkg-hofen-kerkhofen@web.de / www.lkg-hofen.de

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbßrg Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Sulzbßrg Engelgasse 2, Tel. 09185 287, Fax: 09185 902193 E-Mail: evang.pfarramt.sulzbuerg@t-online.de Pfarrer Jßrgen Rosen Bßrozeiten des Pfarramtes: Mittwoch 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Pfr. Rosen hat Urlaub vom 15. August bis 11. September, in dieser Zeit ist auch das Pfarrbßro geschlossen. Vertretung bis 28. August Pfr. Schäfer Sulzkirchen, ab 29. August NN (Anrufbeantworter gibt Auskunft)

+DQV*HRUJ. KQOHLQ 

5HFKWVDQZDOW )DFKDQZDOWIÂ U$UEHLWVUHFKW   



  

  



6DQGPÂ KOH 0Â KOKDXVHQ )RQ   )D[  

      



NXHKQOHLQ#NDQ]OHLNXHKQOHLQGH ZZZNDQ]OHLNXHKQOHLQGH

ÂŤ:(116,(,+5(1$1:$/768&+(1ÂŤ

$UEHLWVUHFKWÍż(UEUHFKWÍż*HVHOOVFKDIWVUHFKWÍż,QNDVVRÍż .DXIYHUWUDJVXQG :HUNYHUWUDJVUHFKW Íż 0LHWUHFKW Íż 5HLVHUHFKW Íż 6R]LDOYHUVLFKHUXQJVUHFKW 7UDQVSRUWXQG6SHGLWLRQVUHFKWÍż9HUNHKUVUHFKWÍż9HUWUDJVUHFKW

Gottesdienste

SulzbĂźrg Schlosskirche Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag

07.08. 14.08. 21.08. 28.08.

9.30 9.30 9.30 9.00

Uhr Uhr Uhr Uhr

Gottesdienst, Pfr. Rosen Gottesdienst, Pfr. Schäfer Gottesdienst, NN Gottesdienst zur Kirchweih, Pfr. Schäfer

Hofen – Willibaldkirche Sonntag 07.08. 8.15 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen Sonntag 04.09. 9.00 Uhr Gottesdienst zur Kirchweih, Pfr. Zingler

Kerkhofen - Othmarkirche Sonntag 14.08. 8.15 Uhr Gottesdienst, Pfr. Schäfer Sonntag 11.09. 9.00 Uhr Gottesdienst zur Kirchweih, NN

Rocksdorf – Elisabethkirche Sonntag 21.08. 8.15 Uhr Gottesdienst, NN Sonntag 18.09. 8.15 Uhr Gottesdienst, Pfr. Rosen

Gruppen und Kreise: Im August haben alle Gruppen Pause Mit unserem Altenkreis geht heuer ein Ausflug am 14. September (ab Mittag) ins Kloster Weltenburg, zu dem Alle herzlich eingeladen sind. Wir werden von Kehlheim aus mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch bis zum Kloster fahren. Im KlosterstĂźberl gibt es erst mal eine Stärkung. Danach findet eine FĂźhrung durch Kloster und Ausstellung statt. Wer mĂśchte, kann die Zeit am Donauufer noch genieĂ&#x;en. Anmeldung bitte bei Fr. Weichselbaum Gabi unter Tel. 5249. Taufen In jedem Gemeindegottesdienst (8.15 Uhr im Tal oder 9.30 Uhr in SulzbĂźrg) kĂśnnen Taufen stattfinden, sofern der Charakter des Gottesdienstes nicht dagegen spricht. Zusätzlich bieten wir einmal im Quartal einen eigenen Taufgottesdienst an. Der Termin im dritten Quartal ist der 07. August um 10.45 Uhr. „Seit Juni ist an jedem ersten Sonntag im Monat die Gruft unter der Schlosskirche von 14.00 bis 16.00 Uhr geĂśffnet.“

Kath. Pfarramt Wappersdorf-MĂźhlhausen Schweppermannstr. 2, MĂźhlhausen, Tel. 09185/414, Fax: 09185/902498, www.pfarreionline.de Sprechzeiten: Pater Richard: Mittwoch 10 bis 12 Uhr, Freitag 16 bis 18 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung (auĂ&#x;er Montags) Sprechzeiten PfarrbĂźro: Mittwoch 9 bis 11 Uhr


21

Mitteilungsblatt der Gemeinde MĂźhlhausen - August 2011

MALERBETRIEB

PETER HUFNAGL FÜhrenweg 23 • 92369 Buchberg Tel. 09181/9387 • Fax 09181/8882

AusfĂźhrung sämtlicher Maler- und Tapezierarbeiten Fassadenrenovierung • Fassadengestaltung WDV Systeme • Aussendämmungen umweltfreundliche Fassadenreinigung - Algen, Pilze, Moos TĂœV-zertifizierte Schimmelsanierung Bodenlegearbeiten PVC Teppich, Laminat, Parkett Wir beraten Sie gerne unter Telefon 0171/7710544

Ă–ffnungszeiten: Di. - Fr. 08.30 Uhr - 12.00 Uhr Mi. u. Fr. 14.30 Uhr - 19.00 Uhr Termin nach Vereinbarung

Petra’s Frisierladen Inh. Petra Dunkes Weidenwang C9 92334 Berching

Telefon 0 91 85/50 05 86 Telefax 0 91 85/50 05 87

Urlaub vom 08.08. - 20.08.2011

x-XGHSGRK x-XGHYINS[IQ (XUT`K'R[ x:XKVVKTGTRGMKT x(UJKTHKRÂĽMK OTGRRKT-KYZKOTYGXZKT

5

Y^mWhp[h7dpk]"

mWhc[h>dZ[ZhkYa5 Kdj[hJhWk[h^_b\[ l[hij[^[_Y^ l_[bc[^hWbiZWi

7cIWdZ(,Ă–/()'.D[kcWhaj#>ebp^[_cĂ–'0(/(%+('+, mmm$X[ijWjjkd][d#^W[kib[h$Z[


22

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Kath. Pfarrei „Maria Sieben Schmerzen“, Sulzbürg Gottesdienste im August 14. August 8.30 Uhr Gottesdienst 28. August 8.30 Uhr Gottesdienst (Da es nach Abgabetermin immer wieder zu Änderungen der Gottesdienste kommen kann, bitte in der Tagespresse / Wochenendausgabe oder im Kirchenanzeiger informieren) Vorankündigung zum Patrozinium am 11. September 2011 Zum Patrozinium am 11. September lädt die kath. Kirchengemeinde Sulzbürg ganz herzlich ein. Zum Mittagessen bieten wir, traditionell ab 11.30 Uhr im kath. Pfarrhof Sulzbürg, Schweinebraten mit Kartoffelknödel und Salatteller an. Voranmeldungen nimmt jetzt schon Marga Kössler, Tel. 1370, entgegen.

Jehovas Zeugen – Mühlhausen Jehovas Zeugen - Mühlhausen laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7 ein Freitag, Samstag, Sonntag den 05. bis 07. August 2011 Bezirkskongress - „Gottes Königreich komme!“ – Nürnberg, easyCredit - Stadion. Biblisches Programm Freitag, Samstag von 9.20 Uhr bis 16.55 Uhr, Sonntag von 9.20 Uhr bis 15.40 Uhr Alle interessierten Menschen sind herzlich willkommen! Sonntag, den 14. August 2011 6.30 Uh Hinweis auf Radiosendung, Bayerischer Rundfunk, Programm Bayern 2 – Reflektionen – Hören Sie eine Sendung der Glaubensgemeinschaft Jehovas Zeugen Deutschland. Thema: Bibel „Altes Testament“ für Christen relevant?

Vereine und Verbände OMC Mühlhausen Kirwazeit ist Oldtimerzeit Traditionell zur Mühlhausener Kirchweih findet heuer wieder das Oldtimertreffen am Volksfestplatz statt. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Die Fahrzeuge finden sich am Sonntag, 07. August ab 10 Uhr am Festplatz ein. Nun ist erst einmal genügend Zeit, um die Schmuckstücke zu bewundern und natürlich auch für das ein oder andere Gespräch mit den Besitzern. Für die Bewirtung sorgt der OMC-Mühlhausen durch gegrillte Würstchen, Kaffee und Kuchen, einen Getränkewagen und einen Sektstand. Ab 13:30 Uhr stellen sich die Fahrzeuge auf zur König Ludwig Rundfahrt durch die Ortschaften unserer Großgemeinde. Nach dieser Rundfahrt werden Schirmherr, Landrat Albert Löhner und Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer Grußworte an die Teilnehmer und das Publikum richten. Anschließend kann der Tag noch bei einem Glas Sekt für die Teilnehmer ausklingen. Die Teilnahme, bzw. Anmeldung ist kostenlos. Jedes Fahrzeug, das älter, als 20 Jahre ist, ist bei uns gerne gesehen. Als Erinnerungsgeschenk erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und eine Flasche Festbier mit Oldtimer-Etikett. Auf Ihr Kommen freut sich der OMC-Mühlhausen

Sonntag, den 14. August 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Mit Glauben und Mut in die Zukunft blicken. Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Gottes großer Liebesbeweis für uns Sonntag, den 21. August 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Welche Rolle spielst du in der Königreichsvorkehrung? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: „Hütet die Herde Gottes, die in euerer Obhut ist“ Sonntag, den 28. August 2011 9.30 Uhr Vortragsthema: Verändert die Wahrheit dein Leben? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der Wachtturm. Thema: Die respektieren, die unter uns Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte unter der privaten Telefonnummer 0 91 85/ 53 05 und unter www.watchtower.org. Gewalt und Unmoral; globale Erwärmung; Ölpest und andere Umweltkatastrophen – all das veranlasst besorgte Menschen, zu fragen: Wird der Mensch die Erde zerstören? Auf dem dreitägigen Kongress der Zeugen Jehovas wird am Sonntagvormittag in einem Vortrag auf diese Frage eingegangen. Sie werden erfahren, wie die ganze Erde bald ein Paradies wird und was man tun muss, um das mitzuerleben. Sie können gern den ganzen Kongress besuchen oder sich nur bestimmte Vorträge anhören. Der Eintritt ist frei, es gibt keine Kollekte. Das gesamte Programm ist öffentlich. Jehovas Zeugen vor Ort werden versuchen, Ihnen eine Einladung persönlich zu überbringen.

FF Mühlhausen Termine August 2011 05.08. – 08.08.2011 Kirchweih Mühlhausen, genaueres folgt 07.08.2011 Oldtimertreffen, 12.15 Uhr, Alle 20.08.2011 Bootsfahrt mit krebskranken Kindern, 11.30 Uhr, Aktive/JF Leistungsabzeichen 2011 Dieses Jahr war es wieder einmal fällig, das Leistungsabzeichen „Technische Hilfeleistung“ für die Aktiven der Mühlhausener Wehr. Dementsprechend zahlreich waren die Feuerwehrler auch bei den Ausbildungsabenden anwesend um sich von den drei Kommandanten Hans-Jürgen Eskofier, Reinhold Buchner und Hans-Georg Mößler die nötigen Tricks und Kniffe vermitteln zu lassen, um die anschließende Abnahme erfolgreich zu bestehen. Das Leistungsabzeichen legten ab: Bronze: Götz Dominik, Lang Matthias, Kastner Barbara Silber: Niklas Robert, Oppitz Stefan Gold: Weber Monika, Hueber Konrad, Weber Christian Gold - Blau: Nennstiel Sebastian, Liebig David, Kastner Katharina Gold - Grün: Oppitz Gerhard, Gaitzsch Matthias, Schuster Franz jun., Nennstiel Jens Gold - Rot: Dipre Harald, Häberl Thomas


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 Vielen Dank an dieser Stelle an die Ausbilder und alle Aktiven, die wieder einmal einen Teil ihrer Freizeit geopfert haben, um ihre Ausbildung aufzufrischen. Kirchweih Mühlhausen Die Mühlhausen Kirwa gemütlich bei einem guten Glas Wein erleben? Dann lohnt sich ein Besuch im Weinzelt der Feuerwehr Mühlhausen!

SV Mühlhausen-Sulzbürg e.V. www.sv-muehlhausen-sulzbuerg.de Die Hans Dorfner Fußballschule gastiert beim Sportverein Mühlhausen-Sulzbürg e. V. Mit einem besonderen „Leckerbissen“ für Nachwuchskicker kann der SVM aufwarten. Bereits zum dritten Mal gastiert in den Sommerferien vom 01.08. bis 03.08.2011 die Hans Dorfner Fußballschule drei Tage lang auf dem Sportgelände des SVM. Dabei wird jede Menge rund um den Fußball geboten. Der Spaß steht natürlich im Vordergrund. Jugendfußball F-Junioren (U9) F1: Wolfgang Meyer, Tel.: 0172/4559165 F2: Michaela Kerler, Tel.: 09185/1593 E-Junioren (U11) - Gruppe Mustafa Güclüer, Tel.: 0179/2197217 D-Junioren (U13) - Gruppe Jörg Walzel, Tel.: 09185 500380 C-Junioren (U15) - Gruppe Günther Dollinger, Tel.: 09185/1675 Michael Behringer, Tel.: 09185/ B-Junioren (U17) - Kreisklasse Jochen Körber, Tel.: 0171/6588747 A-Junioren (U19) - Kreisklasse Manfred Braun, Tel.: 0171/4475659 Herrenfußball 1. Mannschaft - Kreisliga Neumarkt 07.08.11 15:00 SV Mühlhausen - TSV Wolfstein 14.08.11 15:00 TSV Greding - SV Mühlhausen 21.08.11 15:00 SV Mühlhausen - 1. FC Schwand 28.08.11 15:00 TSV 04 Feucht - SV Mühlhausen 2. Mannschaft - B-Klasse Ost 2 14.08.11 13:15 BSV Erasbach 2 - SV Mühlhausen 2 21.08.11 13:15 DJK/SV Herrnsberg 2 - SV Mühlhausen 2 28.08.11 13:15 SV Mühlhausen 2 - DJK Laibstadt 2 Seniorenfußball Betreuer: Jürgen Schreiner, Tel.: 09185/902099 Kreisklasse Senioren A Neumarkt/Jura Im August keine Spiele. Gymnastik- und Turnabteilung Kursangebote in der großen (g) und kleinen (k) Schulturnhalle in Mühlhausen sowie in der Sportheimturnhalle (S): Step-Aerobic - Mix, Montag 18:45 - 19:45 Uhr 20:00 - 21:00 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S Mutter-Kind-Turnen, Mittwoch 16.50 - 18.00 Uhr, 3 - 5 Jahre, Petra Rackl (Tel.: 09185/903030) / Alexandra Scharpf / Sabine Reinhold, k

23

Kinderturnen, Mittwoch 17.00 - 18.00 Uhr, 5 - 8 Jahre, Rita Schmidt (Tel.: 09185/500611) / Roswitha Köberle, g Mädls-Turnen II, Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr, 11 - 16 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Step-Aerobic - Mix, Mittwoch 19.30 bis 20.30 Uhr, alle, Edeltraud Bruckner (Tel.: 09185/1792), S Zwergenturnen, Donnerstag 10.00 - 11.00 Uhr, 1 - 3 Jahre, Petra Rackl (Tel.: 09185/903030), S Gymnastik; Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr, alle, Isabella Kurtz (Tel.: 09185/902048), S Mädls-Turnen I Freitag 17.00 - 18.00 Uhr, 7 - 11 Jahre, Maria und Marion Mößler (Tel.: 09185/5258), g Hinweis: Während den Schulferien finden in den Schulturnhallen keine Kurse statt. Interessenten an unseren Kursangeboten sind jederzeit willkommen. Zeltlager des Mädels-Turnen - Experiment: Tauschspiel mit einem Apfel Auf dem Sportgelände des SV Mühlhausen übernachteten vom 23.06. bis 25.06.2011 ca. 35 Mädels der Turngruppe. Nach einer sportlichen Tätigkeit stärkten wir uns mit am Lagerfeuer gebratenen Burgern. Danach galt es bei einem Geländespiel im Wald den geraubten Schatz wieder zurückzuholen. Dies war eine große Herausforderung für die Mädels, da die Bedingungen sehr nass und die Räuber noch unterwegs waren. Sehr glücklich blickten wir am Freitagmorgen nach einer kurzen Nacht in einen freundlicheren Himmel. Kreativ wurden wir am Vormittag herausgefordert, als jede eine eigene Stehlampe basteln durfte. Sie wurden wie jedes Kind einzigartig. Jedes Ergebnis konnte sich am Ende sehen lassen. Am Nachmittag ging’s zum Geländespiel ins Dorf. Fünf Gruppen starteten in unterschiedlichen Bezirken von Mühlhausen und traten an zum Experiment: Welche Gruppe kann einen Apfel durch Tauschen am meisten vermehren? Voll bepackt und viele Erfahrungen reicher erreichten wir am Abend wieder unseren Zeltplatz. Vielen Dank an alle Mühlhausener, die sich an unserem Experiment beteiligt haben! Zum Abendessen stärkten wir uns mit Nudel und Soße und später am Lagerfeuer grillten wir mit unseren zuvor selbst gesuchten und geschnitzten Stecken Stockbrot und Würstl. Ein „Quiz“ um den Sportverein rundete das erlebnisreiche Zeltlager am Samstagvormittag ab.


24

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Nordic-Walking-Abteilung Unsere Nordic-Walking-Truppe ist bei jedem Wetter unterwegs. Sie trifft sich unter der Leitung von Norbert Pamin immer montags und donnerstags um 19.00 Uhr am Sportheim im Mühlhausen. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Norbert Pamin: Tel.: 09185/1439.

Planung Trainingszeiten Saison 2011/12 Mo: Di:

SV-DJK Sulzbürg e.V. Freitag, den 05.08.: Einzug zur Mühlhauser Kirchweih Standkonzert mit Bierausschank ab 18.Uhr, Aufstellung zum Festzug 18.30 Uhr, Auszug um 18.45. Bitte gelbes Sporthemd anziehen.

Mi:

Samstag, den 27.08.: 32. TT Gemeindepokalturnier zur Sulzbürger Kirchweih Do:

Fr:

Sa:

Zeit

Beginn

Sportart

Leitung

18.00-19.00 20.15-21.45 16.00-17.00 18.00-19.30

19.09.11 27.09.11 13.09.11

Aerobic + Gymnastik Ballspielgruppe Mutter + Kind 2-4 jährig TT Schüler/Jugend

19.30-21.30 18.30-19.30

13.09.11 14.09.11

H. Grasruck K. Grasruck J. Emmerling St. Koller, E. Dengel D. Koller

TT Herren Bewegung u. Sport „S-Klasse“ J. Emmerling 19.30-20.30 12.10.11 „Fit in den Winter“ M + M Mößler, T. Koller Nachsaison Nordic Walking T. Koller, J. Emmerling 18.00-19.00 noch offen TT Schüler/Jugend noch offen 19.00-20.00 noch offen Aerobic Mix noch offen 20.00-21.00 22.09.11 Volleyball A. Emmerling, R. Nimmerfroh 16.00-17.00 23.09.11 Sport u. Spiel 5-7 J M. Koller 17.00-18.00 noch offen Sport u. Spiel 8-11 J noch offen 19.00-22.30 TT Punktspiele J. Frodl, F. Koller 17.00-21.00 TT Punktspiele D. Koller

KC Mühlhausen Siegerehrung 2010 Teilnehmer: Henger SV, TSV Schopfloch, DJK Obermässing TSV Winkelhaid BSC Woffenbach, SV-DJK Sulzbürg Ort: Schulturnhalle Sulzbürg Zeitplan Beginn 10.00 Uhr, Ende ca. 16.30 Uhr Siegerehrung: Im Anschluss an die Spiele (ca.17.30 Uhr) Siegerehrung im Cafe Engelhard Samstag, den 10.09.: Herbstwanderfahrt zur Loferer Alm Abfahrt: 5.30 Uhr Mühlhausen Neukauf 5.45 Uhr Rocksdorf 6.00 Uhr Sulzbürg bei der Schule Einkehr: 18.00 Uhr in Lofer Knappenstadl Rückfahrt: 19.30 Uhr Ankunft: 23.00 Uhr Anmeldung: Friedrich Koller Tel. 1704

Für Ihre Hochzeit drucken wir: Einladungskarten, Dankeskarten, Liederzettel, Menükarten, Tischkärtchen uvm.

GmbH

info@fuchsdruck.de

Alexander Schmidt führt Mühlhausen zu überregionalen Erfolgen! Ein überragender Alexander Schmidt und erfreulich starke Mannschaftsleistungen bescherten dem KC Mühlhausen e.V. wieder einige sehr schöne Erfolge auf der überregionalen „Kegelbühne“. Länderpokal 2011: Beim Länderpokal in Ingolstadt gewann Alexander Schmidt sowohl mit der bayerischen Herrenmannschaft als auch in der Gesamtwertung, zu der auch die bayerische Damenmannschaft gezählt wird den Titel. Mit 462 Holz steuerte er hier das zweitbeste Einzelergebnis des gesamten Turniers bei. Insgesamt nahmen an dieser Veranstaltung sieben deutsche Bundesländer mit 45 verschiedenen Herren teil. Europameisterschaft 2011: Ebenfalls Gold gewann der Ausnahmekegler aus Mühlhausen bei den diesjährigen Europameisterschaften der Breitensportkegler in Augsburg. Hier erzielte er für die bayerische Auswahlmannschaft mit 498 Holz das beste Einzelergebnis der gesamten Veranstaltung. In der eigentlichen Einzelwertung fehlten Alexander am Ende gerade einmal 4 Holz zum Titel, mit 486 Holz sicherte er sich hier die Bronzemedaille. Bei diesem Turnier nahmen 10 verschiedene Auswahlteams aus Deutschland, Österreich und Italien teil, 58 verschiedene Herren waren insgesamt am Start. Sportlerinnen und Sportler des KC Mühlhausen e.V. waren in Augsburg außerdem als Bahndienst und als Fahnenträger bei der Eröffnungs- und der Schlussfeier für die VBFK (Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler) aktiv. Bayerische Meisterschaften 2011: Sehr erfreulich für Mühlhausen verliefen dann die nächsten überregionalen Wettbewerbe, die Bayerischen Einzel- und Paarlaufmeisterschaften in München sowie die Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Augsburg. Bayerische Einzel- und Paarlaufmeisterschaften 2011: Sieben Aktive unseres einheimischen Kegelclubs waren für die Wettkämpfe in der Säbener Straße auf den Bahnen des FC Bayern München qualifiziert. In der Dameneinzelwertung erreichten Nadine Meier (449 Holz) und Christina Gailler (432 Holz) gute


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 Platzierungen im Mittelfeld. Ebenfalls eine starke Leistung zeigten im Herrenpaarlauf Jürgen Bode (428 Holz) und Stefan Auhuber (450 Holz), auch sie belegten in der Endabrechnung einen guten Mittelplatz. Zwei weitere Paare des KC Mühlhausen e.V. standen am Ende allerdings erfreulicher Weise ganz oben auf dem Siegerpodest! Im Mixedpaarlauf siegten Heidi Meyer (482 Holz) und Alexander Schmidt (480 Holz) mit einer hervorragenden Gesamtleistung von 962 Holz. Den Titel des Bayerischen Meisters sicherten sich beide erst im jeweils letzten Schub, beide spielten eine Neun, somit betrug der Vorsprung am Schluss ganze 4 Holz auf das zweitplatzierte Paar. Im Herrenpaarlauf dagegen stellten Thomas Gailler und Alexander Schmidt alle bisher im Breitensport erzielten Ergebnisse weit in den Schatten. Mit einer geradezu sensationellen Teamleistung von 1048 Holz ließen sie alle anderen Paare um über 60 Holz weit hinter sich. Ein solches Ergebnis wurde im gesamten Breitensport noch nie auch nur annähernd erreicht! Thomas Gailler zeigte mit 491 Holz bereits erstklassigen Kegelsport und bewies eindrucksvoll seine derzeitige Topform. Alexander Schmidt aber sprengte so ziemlich alle Grenzen für einen Sportler aus dem Amateurbereich und erzielte unter dem Jubel und unter dem Staunen der versammelten bayerischen Kegelanhänger mit 557 Holz (294 + 263) ein absolutes Traumergebnis. Beide siegreichen Paare sind für die Deutschen Meisterschaften in Freiburg qualifiziert, außerdem ist Alexander Schmidt als amtierender Deutscher Einzelmeister automatisch gesetzt. Wenn man die bei den Bayerischen Meisterschaften gezeigte Form auch nur annähernd halten kann, dann ist auch bundesweit mit den Aktiven des KC Mühlhausen e.V. zu rechnen. Bayerische Mannschaftsmeisterschaften 2011: Bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Augsburg konnte man zwar auf dem Siegertreppchen nicht ganz nach oben klettern, dafür haben sich aber drei Mannschaften in drei verschiedenen Disziplinen für die Deutschen Meisterschaften in Oggersheim qualifiziert. Die Damenmannschaft und die erste Mixedmannschaft erspielten sich jeweils die Bayerische Vizemeisterschaft, die erste Herrenmannschaft belegte Platz 4. Die sehr junge und neu formierte Damenmannschaft überraschte und überzeugte mit einer Gesamtleistung von 1788 Holz auf der ganzen Linie. Damit fehlten zum späteren Bayerischen Meister aus Schirnding/Arzberg nur 3 Holz. Herausragend war hier die Leistung von Nadine Meier mit 495 Holz, das war das beste Einzelergebnis aller Frauen des gesamten Turniers. Weiter schoben Christina Gailler 388 Holz, Heidi Meyer 469 Holz und Carolin Schmidt 436 Holz. Die erste Mixedmannschaft gehörte aufgrund der ausgezeichneten Leistung bei der Bezirksmeisterschaft von Anfang an zum Kreis der Favoriten. Man hielt dem Druck auch glänzend stand und erreichte 1771 Holz, zum späteren Sieger aus Darching fehlten nur 11 Holz. Für die erste Mixedmannschaft kegelten Nadine Meier 466 Holz, Heidi Meyer 400 Holz, Thomas Gailler 431 Holz und Alexander Schmidt 486 Holz. Sehr gut behauptete sich in einem ganz starken Starterfeld die erste Herrenmannschaft. Mit 1804 nur 11 Holz hinter dem Bronzerang qualifizierte man sich souverän für die Deutschen Meisterschaften. Zu diesem starken Ergebnis trugen bei: Jürgen Bode 439 Holz, Thomas Gailler 418 Holz, Michael Maget 454 Holz und Alexander Schmidt 493 Holz. Ebenfalls sehr erfreulich sind die Mittelfeldplätze für die zweite Mixed- und für die zweite Herrenmannschaft. Hier war die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften bereits ein großer Erfolg. Die zweite Mixedmannschaft erreichte 1632 Holz in der Besetzung Christina Gailler 404 Holz, Carolin Schmidt 365 Holz, Stefan Auhuber 436 Holz und Robert Musch 427 Holz. Die zweite Herrenmannschaft zeigte eine ganz ausgeglichene und schöne Leistung und spielte mit Stefan Auhuber 403 Holz, Nathan Kerler 417 Holz, Robert Musch 415 Holz und Daniel Semmler 422 Holz ein Gesamtergebnis von 1657 Holz. Auch bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften übernahmen Sportlerinnen und Sportler aus Mühlhausen Bahndienste, teilweise über 10 Stunden ohne Unterbrechung.

25

Wir danken allen überregional aktiven Sportlerinnen und Sportlern des KC Mühlhausen e.V. ganz herzlich und wir gratulieren zu den herausragenden Leistungen! Wir wünschen für die anstehenden Wettbewerbe weiterhin viel Erfolg, viel Spaß und viel Glück! Ebenfalls bedanken wir uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern und bei allen Fans für die Unterstützung und für das überdurchschnittliche Engagement! Bayernpokal 2011: Die Damenmannschaft gewann das Zweitrundenspiel zu Hause gegen Burgkunstadt knapp mit 1607 zu 1593 Holz. In einer jederzeit spannenden und nervenaufreibenden Begegnung brachte erst die Schlusspaarung die Entscheidung zugunsten der Gastgeberinnen. Für Mühlhausen spielten Christina Gailler 398 Holz, Nadine Meier 415 Holz, Heidi Meyer 417 Holz und Carolin Schmidt 377 Holz. In der dritten Runde hat man wieder ein Heimspiel, man erwartet mit dem KC Samstag Markt Schwaben einen ganz starken Gast, der zum engeren Favoritenkreis auf den Bayernpokalsieg gehört. Wenn man aber in etwa die Leistungen abrufen kann, die man auf den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften gezeigt hat, dann ist man auch gegen die starken Damen aus Oberbayern nicht chancenlos. Die Herrenmannschaft war in der zweiten Runde zu Gast in Moosach und siegte mit 1711:1509 überlegen gegen die zweite Vertretung von KC Forelle Moosach. Man brachte eine sehr starke und ausgeglichene Mannschaftsleistung, im einzelnen spielten Stefan Auhuber 419 Holz, Thomas Gailler 418 Holz, Michael Maget 445 Holz und Daniel Semmler 429 Holz. In dieser Form sollte man auch im nächsten Auswärtsspiel in Burgkunstadt gute Karten auf ein Weiterkommen haben, das große Plus der Herrenmannschaft aus Mühlhausen ist ihre Ausgeglichenheit und Konstanz. 5.8.2011: Kirchweih in Mühlhausen: Teilnahme am Festzug! Wie alle Jahre nehmen wir auch diesmal wieder am traditionellen Auszug der Vereine anlässlich unserer Kirchweih in Mühlhausen teil. Wir treffen uns am 05.08.11 um ca. 18.00 Uhr vor der Brauerei Bender. Eventuell sind bis dahin auch unsere neuen Trikots eingetroffen, es wäre deshalb sehr schön, wenn wir wieder so zahlreich wie in den vergangenen Jahren unser neues Outfit bereits auf dem Festzug präsentieren könnten. Für die Vorstandschaft des KC Mühlhausen e.V. Christian Schmidt, 1. Vorsitzender

Schützenverein „Schweppermann“ e.V. Wappersdorf Übungsschießen ist wieder ab dem 22.08.2011. Jeder Neuanfänger ist herzlich willkommen. Für den Kirchweihauszug am 05.08.2011 treffen wir uns bei der Brauerei Bender um 18.00 Uhr, bitte mit Dirndl oder Anzug.

Schützenverein „Landl“ Rocksdorf Kirchweihauszug Wir treffen uns zum Kirchweihauszug am Freitag, 05.08.2011, um 18 Uhr im Hof der Brauerei Bender. Urlaubszeit Das Schützenhaus ist vom 05.08.2011 bis 30.08.2011 geschlossen. Telefonnummer Das Schützenhaus Rocksdorf ist unter der Telefonnummer 0160 3717481 zu erreichen.

VdK OV Mühlhausen Stammtisch am 17. September Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht und Patientenverfügung, das sind die Themen für unseren nächsten Stammtisch, der am 17. September um 15 Uhr beim Brunnerwirt stattfindet. Als Referenten konnten wir wieder den Rechtsanwalt Thomas Kolb gewinnen.


26

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Selbstverständlich sind wieder alle, die sich für das Thema interessieren, herzlich eingeladen. Sie müssen also kein VdK-Mitglied sein! Wer Fragen zur Arbeit des VdK hat oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, kann gerne bei der 1. Vorsitzenden, Antje Dietrich, Tel. 1282, anrufen! Wichtiger Hinweis für unsere Mitglieder: Der VdK-OV Mühlhausen nimmt heuer nicht am Kirchweihauszug teil!!

Kulturverein Mühlhausen www.kulturverein-muehlhausen.de Kirchweihauszug Am Freitag, 5. August 2011, beginnt die Kirchweih in Mühlhausen mit einem Standkonzert vor der Brauerei Bender und dem anschließenden Auszug der Vereine auf den Festplatz. Auch der Kulturverein Mühlhausen nimmt mit seinen Abteilungen (Theatergruppe, Oldtimerfreunde) daran teilTreffpunkt ist um 18.00 Uhr im Hof der Brauerei Bender. Exkursion am Schloßberg Am Sonntag, 11. September 2011 veranstaltet der Kulturverein Mühlhausen e.V. eine Exkursion auf den Schloßberg in Sulzbürg. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Parkplatz auf dem Schloßberg. Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie im nächsten Mitteilungsblatt. Motorradausfahrt nach Mistelbach Zum Saisonabschluss fahren wir vom 16.09. bis zum 18.09.2011 auch heuer wieder in die Partnerstadt unserer Kreisstadt Neumarkt, nach Mistelbach im niederösterreichischen Weinviertel. Der nochmals nach vorne gelegte Termin sollte es möglich machen, bei noch angenehmen Temperaturen unterwegs zu sein. Wir fahren bei der Hinfahrt die „Südroute“ über Passau, Schärding, Eferding, Linz, Ybbs, Krems nach Mistelbach. Am Abend gibt es eine zünftige Jause mit dem Bürgermeister und Vertretern der Stadt Mistelbach. Am Samstag machen wir eine kleine Erkundungstour durch Mistelbach. Nach dem Mittagessen fahren wir eine Tour durch das Weinviertel über Laa an der Thaya bis ins tschechische Znojmo. Auf dem Rückweg besuchen wir eine keine Kellerei mit einer ebenso kleinen Weinprobe, weil wir ja noch fahren müssen. Den Abend werden wir bei einem gemütlichen Essen ausklingen lassen. Die Rückreise machen wir am Sonntag wie im letzten Jahr auf der „Nordroute“ über Zwettl, Freistadt und Passau. Geführt wir die Tour wieder von Wolfgang Nutz und Manfred Schreiner. Infos ab sofort bei Manfred Schreiner Tel.. 1746 oder. 0177 57 65 160 oder unter www.kulturverein-muehlhausen.de. Die Vorstandschaft des Kulturverein Mühlhausen e.V.

Tourismusverein Mühlhausen www.solardorf-muehlhausen.de Alter Kanal im TV Ein Fernsehteam von Franken TV drehte einen Beitrag über den LudwigDonau-Main Kanal und das Treideln auf diesem alten Wasserweg. Fachkundige Auskunft dazu gaben unsere Vereinsvorsitzende Lina Brunner und Eugen Lederer, der das Treideln noch als Augenzeuge erlebte. Der Beitrag lief auf Franken-TV am Freitag, 22.07.2011 um 19.45 Uhr. Wanderungen am Energiepfad Landl Im Zuge der Energiewende in Deutschland rücken die alternativen Energien immer mehr ins Bewusstsein der Bürger. Der Tourismusverein Mühlhausen hat mit dem Energiepfad Landl versucht einige Beispiele diese Technologien für jedermann sichtbar zu machen. Wir registrieren auch eine verstärkte Nachfrage nach Führungen durch diesen Energiepfad. Auch ganze Schulklassen informieren sich hier über diese neuen Möglichkeiten zur Energiegewinnung. Haben Sie Interesse an einer Führung durch den Pfad, so können Sie unter der Nummer 09185/5246 gerne Kontakt aufnehmen zu Lina Brunner und einen Termin vereinbaren. Die Vorstandschaft des Tourismusverein Mühlhausen e.V.

Musikverein Mühlhausen-Sulzbürg Jungmusiker gehen in die Luft In diesem Jahr hat sich der Musikverein Mühlhausen-Sulzbürg etwas ganz besonderes für seine Jugend ausgedacht. Alle Kinder und Jugendliche des Vereins waren einladen, einen Spaßtag im Skylinepark zu verbringen. Damit bedankte sich die Vorstandschaft bei all den kleinen (und größeren) Händen für die vielen Stunden, die sie für den Verein erbracht haben.

Am Sonntag, den 29.05.11 ging es dann für 30 Kinder und Jugendliche und noch einigen jung gebliebenen Erwachsenen mit dem Bus Richtung Bad Wörishofen. Hier verlebte die gesamt Truppe einen abwechslungsreichen und spannenden Tag mit mehr als 50 Attraktionen wie waghalsige Achterbahnen, rasante Kartrennen, spektakuläres Wildwasser-Rafting, riesige Autoscooter und noch mehr irren Fahrattraktionen. Und auch für diejenigen, die es ruhiger angegangen sind, war vom Riesenrad über Wildwasserbahnen bis hin zum Streichelzoo alles vorhanden. Groß und Klein hatten ihre wahre Freude an dem vielfältigen Angebot im Park und waren von dem riesigen Angebot begeistert.


27

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Hair Power für Sie und Ihn Viel Frisur für weniger Geld.

Öffnungszeiten: Mo - Fr Sa

Wir entwickeln und produzieren Gas-, Pflanzenöl- und Heizöl- Blockheizkraftwerke für eine wirtschaftliche und umweltschonende Energieversorgung. Unser Unternehmen zählt zu den führenden deutschen Herstellern von kleinen BHKW. Für unsere vielseitige Produktpalette suchen wir Sie als unser(e) neue(r)

Servicetechniker/in • Inbetriebnahme und Wartung unserer BHKW-Palette bei unseren Kunden vor Ort (auch UK und ES) • Betreuung unserer englischen und spanischen Kunden • Reparaturen und Instandsetzungen • Prüfstandarbeiten und elektrischer Aufbau von Blockheizkraftwerken und Schaltanlagen im Werk Für den Bereich Prüfstand & Service suchen wir Sie als unsere(n) neue(n)

Prüfstandtechniker/in • Parametrierung der Regel- und Steuerungstechnik • Durchführung der Endabnahme unserer BHKW im Werk mit Probeläufen, Funktions- und Qualitätskontrollen • Dokumentation der Messungen und Prüfergebnisse • Gelegentliche Inbetriebnahme und Wartungen bei unseren Kunden vor Ort Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an folgende Adresse:

8.00 - 20.00 Uhr 8.00 - 16.00 Uhr

92339 Beilngries Neumarkter Str. 13 Tel. 08461/602684

www.auto-retzer.de Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf Tel. (08462) 717

-Retzer

WIR BIETEN FÜR ALLE FABRIKATE UND MODELLE: • Umfangreicher Urlaubscheck für 9,90 Euro • Fachgerechte Durchführung aller anfallenden Wartungsarbeiten nach Herstellervorschrift • Wenn´s mal zu eng geworden ist ... eine komplette Unfallreparatur und Abwicklung mit allen Versicherungen • Klimaanlagenservice für alle Modelle! • Jederzeit kurzfristige Termine für alle Verschleißreparaturen wie Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer • Alle gängigen Starterbatterien zu äußerst günstigen Preisen auf Lager (z.B.: 36 Ah für 49,90 Euro / 88Ah für 89,90 Euro)

KW Energie GmbH & Co. KG Hr. Weigel / Hr. Englisch Neumarkter Str. 157 D-92342 Freystadt/Rettelloh

Fragen sie uns nach einem persönlichen Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!!

Auf der Suche nach dem „Traumauto“? Wir können helfen!

Mehr Infos unter:

www.kwenergie.de

KW Energie

Wir sind jesderzeit für Sie da! In allen Fragen rund um's Automobil


28

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Und so waren sich nach einem langen aber rundum gelungenen Tag alle einig, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder solch einen Ausflug zu unternehmen. Wöchentliche Probetermine (in den Schulferien kein Probebetrieb): Sulztalorchester: 19:00 - 21:00 Uhr dienstags (außer in den Ferien) Vorstufenorchester: 18:30 - 20:00 Uhr donnerstags (außer in den Ferien) Ü-30 Bläserklasse: 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags (außer in den Ferien) Vorankündigung: Unser diesjähriges Jahreskonzert in der Schulturnhalle Mühlhausen findet am Samstag, den 08.10.2011 statt. Näheres folgt.

OGV Wappersdorf Einladung zum Kirchweihauszug Wie jedes Jahr beteiligt sich der OGV Wappersdorf am 5. August 2011 am Kirchweihauszug in Mühlhausen. Hierzu lädt er wieder alle Mitglieder (jung und alt) ein. Wir treffen uns ab 18.00Uhr bei der Brauerei Bender. Bitte Blumenstrauß mitbringen und wer hat, bitte Vereins T-Shirt anziehen. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer ist gesorgt. Auf eine Rege Beteiligung freut sich der OGV Wappersdorf. gez. die Vorstandschaft Ausflug am 24.September ins Frankenland Der OGV Wappersdorf unternimmt am Samstag, den 24.September 2011, einen Ausflug in das schöne Frankenland. Das erste Ziel an dem Tag ist die Ökokiste-Schwarzach. Dies ist nicht nur eine Gemüse- und Raritätengärtnerei. Das Fachgebiet sind hier die Tomaten, mit ca. 200 Sorten. Danach haben wir Zeit zur freien Verfügung in der Stadt Volkach, von der Wir dann weiter zum Erzgebirgischen Spielzeugwinkel fahren. Dies ist ein Museum mit alter und neuer erzgebirgischer Volkskunst. Ab dem 01.09. sind dort ca. 440 Krippendarstellungen zu sehen. Dort besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. Wie immer sind auch Nichtmitglieder recht herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt die 1. Vorsitzende Frau Hueber unter Tel.1357 an. Abfahrtszeiten: Greißelbach 7.10 Uhr Wangen 7.15 Uhr Wappersdorf 7.20 Uhr Weihersdorf 7.25 Uhr Mühlhausen bei der EDEKA 7.30 Uhr Der Fahrpreis beträgt pro Person 20,00 E, die bei der Anmeldung zu leisten sind. Auf viele Reiselustige freut sich der OGV Wappersdorf. gez. die Vorstandschaft

Bayern Fanatics Wappersdorf Es ist wieder so weit. Die Sommerpause ist vorbei. Der Bayern Fanclub Wappersdorf bietet auch in der kommenden Saison wieder Fahrten zu Heimspielen an. Auch für nicht Mitglieder! Busfahrt zum Oktoberfest Heimspiel gegen Leverkusen am Samstag den 24.9.2011. Abfahrt 6.45 Uhr in Wappersdorf (Altes Gasthaus Zapf).Anpfiff 18.30 Uhr. Vorher Besuch des Oktoberfestes. Weitere Fahrten: FC Bayern – Nürnberg ** 28.-30.10.2011 FC Bayern – Dortmund ** 18.-20.11.2011 FC Bayern – Köln ** 16.-18.12.2011 (evtl. vorher Weihnachtsmarkt München) FC Bayern – Wolfsburg ** 27.-29.1.2012 FC Bayern – Hannover ** 23.-25.3.2012 FC Bayern – Augsburg ** 7.-8.4.2012

FC Bayern – Stuttgart 28.4.2012 (letztes Saisonheimspiel) Spiele mit ** sind noch nicht genau terminiert Anmeldung und Infos für unsere Fahrten bei Fuchs Hubert (09185/922370) oder im Internet unter www.bayern-fanaticswappersdorf.de Kirchweih Mühlhausen Für Freitag, den 05.08.2011, laden wir alle Mitglieder zum alljährlichen Kirchweihauszug in Mühlhausen ein, wie immer im Bayern – Fanclubtrikot und blauer Jeans. Treffpunkt ist um 17:45 Uhr beim Bender. Über eine zahlreiche Beteiligung würden wir uns sehr freuen

Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch Der Wohnmobil- und Gespannfahrer-Stammtisch „WoGe-St“ trifft sich jeden 3. Samstag im Monat um 16.00 Uhr im Waldcafé Dietlhof, 92369 Sengenthal. Tel.: 09185/923784. Nächster Treff ist am 21.08.2011.

Verschiedenes Aus dem Landlmuseum „Facelifting“ nach 150 Jahren (5. Fortsetzung) In sonntäglichem Kleide und bekränzt „Es ergingen Einladungen an die Gemeinde und deren Vertreter, an die hiesigen Geistlichen der 3 Confessionen, sowie an sonstige Honoratioren; die schulpflichtige Jugend der Werk- und Feiertagsschule mußte in sonntäglichem Kleide und bekränzt erscheinen; es wurde eine große Flagge aus weiß und blauer Leinwand, sowie dergleichen kleinere Fähnlein angefertiget, woran die Erstere an einer Stange hoch auf dem Dachstuhl befestiget wurde, wo sie lustig in der Luft flatterte, die Anderen aber von einzelnen Schulkindern beim Zug getragen wurden. An benanntem Tage nun, Nachmittags 3 Uhr, nachdem sich die Theilnehmer am Zuge im Pfarrhause vorher versammelt hatten, ging der Zug vom Pfarrhause aus und bewegte sich in folgender Ordnung auf den Marktplatz vor die Linde und stellte sich dort dem Neubau gegenüber auf. Voran mehrere Musikanten, sodann die Schüler und Schülerinnen geführt von ihren Lehrern, sodann die Mitglieder des hiesigen Liederkranzes, ferner die Werkmeister (Maurermeister Löll von hier und Zimmermeister Kopf aus Neumarkt), sodann der K. Local-Schul-Inspector geführt von dem K. Districts-Schul-Inspector, nämlich dem kathol. Pfarrer Schuster dahier; der protestant. Pfarrverweser von Kerkhofen, Herrn Meyer, der Rabbiner Herr Dr. Löwenmayer dahier; der Königliche Baubeamte Herr Bachmann von Neumarkt; der Kgl. Forstwart Herr Pröls; Herr Dr. Hölzl, pract. Arzt; Herr Apotheker Nopitsch; die Herren Gastwirthe Schmidt und Schnell, und sonst noch mehrere Theilnehmer. Als sich der Zug der Schulkinder und der übrigen Personen auf dem Festplatz gehörig aufgestellt hatte, wurde der Choral gesungen: Nun danket alle Gott. Nach Beendigung desselben bestieg der Verfasser diese eine Estrade und hielt an die Anwesenden folgende Rede: Hochverehrte Anwesende! Wir sind soeben mit fröhlichem Herzen zu einer öffentlichen Feier auf diesen freien Platz gezogen und haben einem neu erstandenen Gebäude gegenüber Stellung genommen. Vor 10 Wochen begleitete mich die hiesige Schuljugend nebst dem Lehrerpersonale nach hieher, um im Morgenschein der Frühlingssonne auf angemessene Weise den Grundstein zu diesem Neubau in die Tiefe zu legen. Wir thaten dieß durch Anwendung der 3 üblichen Hammerschläge, zum Zeichen, daß wir dieses wichtige Werk im Namen und unter dem Schutz des dreieinigen Gottes und zu seiner Ehre vollzogen. Uns leitete dabei der erhebende Glaube: An Gottes Segen ist Alles gelegen. Wir haben uns damals mit demüthigem Flehen an Ihn gewendet, Er wolle uns freundlich seyn, Er


Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011 wolle fördern das Werk unserer Hände bei uns. Denn wo der Herr das Haus nicht bauet, da arbeiten umsonst, die daran bauen. – Und nun sehet, der treue Gott, er hat uns erhöret; er hat seine allmächtige Hand über den Werkleuten gehalten, hat sie vor Unglück und allen Beschädigungen gnädig beschirmt, so daß durch ihren regen Fleiß dieses Gebäude zu so stattlicher Höhe gedeihen konnte. Rüstig hat sich vor unseren Augen das mächtige Gestein aufeinander gefügt, und das kunstfertig gearbeitete Gebälke schließt sich stattlich über dem hohen Gemäuer. – Wozu wir also vor 10 Wochen in feierlicher Weise im Morgenschein der Frühlingssonne den Grund legten, das ist glücklich erstanden, und wir stehen jetzt im Abendschein der sommerlichen Sonne hier, um uns über das ungehemmte Gedeihen dieses Neubaues gemeinsam zu freuen und Gott zu danken für seine Liebe und Treue, womit er durch seinen Gnadenschutz dieses Werk fördern ließ. – Um unseren gerührten, dankerfüllten Herzen Ausdruck zu leihen, wollen wir, eingedenk des Schriftwortes: Aus dem Munde der Unmündigen und Säuglinge hast du dir ein Lob zugerichtet, das schöne Lied zu den Himmelshöhen erschallen lassen: …(nicht eingetragen). – Und nun, du wackerer Werkmann dort auf dem hohen Dachstuhl, laß hören den Spruch, der das aufgerichtete Gebäude krönt und weiht, damit wir uns eurer erfreuen, die ihr im Schweiß eures Angesichts und mit geübter Hand die Kelle und den Hammer, die Axt und das Beil rüstig führtet, und es möglich machtet, daß wir uns heute zu dieser öffentlichen Feier hier fröhlich versammeln konnten. (Spruch des Zimmermanns – Sitzmann.)“ – (Fortsetzung folgt)

1. Kurvenfest – Open Air Sulzbürg - DANKE Das Kurvencafe möchte sich vielmals für die tolle Unterstützung und Mithilfe beim 1. Kurvenfest bedanken. Die Live Bands RASS und Las Gschmarras haben bis in die frühen Morgenstunden das Publikum begeistert. Für das Verständnis wegen der doch sehr lauten Musik möchten wir uns noch mal herzlich vor allem bei den angrenzenden Nachbarn, sowie allen Sulzbürgern bedanken.

TROCKENBAU PÖLLET

 Innenausbau  Altbausanierung  Dachausbau  Leichtwandbau  Trennwände

Otto Pöllet Flurstr. 29 92360 Mühlhausen

Tel. (0 91 85) - 90 30 24 • mobil: 01 72 - 97 17 77 3 Fax (0 91 85) - 90 30 25

29

so ….oder so Die Altstädte und Ortszentren sind das Herz unserer Kommunen; sie sind die unverwechselbaren Mittelpunkte des öffentlichen Lebens und schaffen Verbundenheit mit dem Ort. Letztendlich sind lebendige Altstädte und Ortszentren ein nicht zu unterschätzendes und unverzichtbares Stück Lebensqualität. Auch in den NeuLand-Kommunen Berching, Breitenbrunn, Deining, Deusmauer, Dietfurt, Hohenfels, Lauterhofen, Lupburg, Parsberg, Pyrbaum, Seubersdorf, Sulzbürg, Velburg sind die Ortsmitten jedoch zunehmend von Funktionsverlust und Leerstand betroffen. Denn wenn die Großmutter ohne Auto sich nichts mehr zu essen kaufen kann, wenn es kein Gasthaus mehr gibt, in dem ‚mann‘ sich gemütlich treffen kann, wo ‚frau‘ kein Laden mehr findet in dem man spontan eine Kleinigkeit kaufen und dabei mit der Nachbarin ratschen kann, da findet kein öffentliches Leben mehr statt. Eine lebendige Ortsmitte braucht neben einladend gestalteten Freiräumen und schön sanierten Gebäuden eben auch Läden, Gasthäuser, Cafes aber auch Geschäfte und Betriebe, die dem Ort Leben einhauchen - sonst wird der schönste Ort zur leblosen Kulisse. Hier sind Realismus und Engagement gefragt - denn ohne Ihr Dazutun als Bürgerinnen und Bürger der Städte und der Dörfer lässt sich das Ausbluten der Ortszentren nicht aufhalten. Zu attraktiv sind noch immer die verkehrsgünstig gelegenen, großflächigen Geschäfte mit zahlreichen Parkplätzen im direkten Vorfeld an unseren Ortseingängen. So wandern auch viele alteingesessene Betriebe von der Mitte in die Randbereiche oder gleich in die nächstgelegene größere Stadt ab. Oft bleiben nur die Läden zurück, deren Besitzer sich zu alt für einen Neuanfang fühlen und die letzten Jahre bis zur Rente noch am angestammten Sitz verbleiben wollen. Oder, noch schlimmer die Läden werden aufgegeben und stehen leer. Hier gilt es, selbst aktiv zu werden und die zunehmende Verödung unserer Zentren nicht einfach als unabwendbares Schicksal hinzunehmen. Denn die Lage ist zwar schwierig, aber nicht aussichtslos. Gerade die leer stehenden und damit frei gewordenen Läden in den Altstädten und Ortskernen bieten Raum für lokale und individuelle Angebote und damit eine große Chance für eine positive Entwicklung! Und genau an dieser Stelle sind Ihre Ideen und Ihr Engagement gefragt: Wir suchen Menschen aus dem gesamten Neumarkter Landkreis, die mit ihren Ideen und ihrer Tatkraft leer stehende Läden, Scheunen und Nebengebäude mit neuem Leben füllen. Die durch einzigartige Konzepte, altes und neues Handwerk oder regionale Produkte dazu beitragen möchten, ihrem Ort ein attraktives und unverwechselbares Bild zu geben. Wir suchen, nur als Beispiel, Möbelrestauratoren, Bäuerinnen, Web-Designer, Grafikerinnen, Filmemacher, Musikerinnen, Sportler, Schreiner, Autorinnen, Designer, Journalistinnen, Werbeleute, Architektinnen, Hausfrauen, Köche, Gärtnerinnen, Schnapsbrenner, Metzger, Wirtinnen, Kräuterfachleute, Textilgestalterinnen, Korbmacher, Silberschmiede; kurzum, kreative und unternehmungslustige Männer und Frauen mit Ideen.


30

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Vielleicht haben Sie auch einfach schon lange ein Hobby das zu einer Geschäftsidee werden könnte? Wenn Sie eine Idee haben, lassen Sie uns das wissen! Denn im Rahmen von „NeuLand - gemeinsam innen stark!“ unterstützen wir Sie dabei, ihre Ideen in realisierbare Konzepte umzuwandeln. Melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Sie! NeuLand@schober-stadtplanung.de, Schober Architekten + Stadtplaner Tel. 089 52 31 43 07, Regina GmbH und der Landkreis Neumarkt i. d. Opf. August 2011 In weiten Teilen Bayerns, so auch im Landkreis Neumarkt i.d.Opf., führen das kontinuierlich steigende Durchschnittsalter und die niedrigen Geburtenzahlen sowie die Abwanderung in die Ballungszentren zu bisher ungekannten Veränderungen. Strukturelle Veränderungen in der Landwirtschaft und die Überalterung, besonders in den Ortskernen, haben Auswirkungen auf die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen aber auch auf die Strukturen der Städte und Gemeinden. Jüngere Bevölkerungsschichten ziehen überwiegend in Neubaugebiete oder “ganz weg”. Zunehmender Leerstand und Verfall historischer Bausubstanz im Ortskern ist die Folge. Der Ortskern verliert seine traditionellen Funktionen. Der Bezug der Bevölkerung zum alten Dorf oder zum historischen Stadtkern schwindet. Einzelne Quartiere in den Kleinstädten und ganze Dörfer veröden zusehends. Wir finden Gebäudeleerstand in allen Bereichen; es stehen sowohl eigentlich attraktive Geschäfte wie auch Wohnhäuser mit ihren Nebengebäuden in historischen Altstädten leer, zahlreiche Gasthäuser haben keinen Pächter mehr, landwirtschaftliche Anwesen sind unbewohnt oder nur noch von einer Person genutzt und innerörtliche freie Grundstücke werden aus den unterschiedlichsten Gründen nicht verkauft. Denkmalgeschützte Anwesen finden keinen Käufer und der letzte Laden im Dorf hat auch gerade eben geschlossen. Inwieweit kann eine Gemeinde Leerstand erkennen und verhindern? Welche Maßnahmen helfen bereits existierende Leerstände zu bekämpfen? Ein Zusammenschluss aus 12 Gemeinden und Städten aus dem Landkreis Neumarkt hat es sich zum Ziel gesetzt den bestehenden Gebäudeleerstand zu reduzieren und dem drohenden Leerstand entgegenzuwirken. Mit Finanzmitteln aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm “Kleinere Städte und Gemeinden“ und mit der fachlichen Betreuung durch ein Stadtplanungsbüro aus München, dem Büro Schober Architekten + Stadtplaner, wurden die aktuellen Gebäudeleerstände durch die Kommunen erhoben. In einem nächsten Schritt werden im Juli die Eigentümer der leer stehenden Wohn- und Geschäftshäuser und der Hofstellen angeschrieben und um Auskunft gebeten inwieweit sie Veränderungen an ihrem Haus vornehmen wollen, ob sie bereit sind das Haus zu verkaufen oder das Geschäft bzw. die Wohnung zu vermieten. Gleichzeitig werden von den Stadtplanern aber auch Handlungsanweisungen zur Stärkung der Ortskerne und der historischen Altstädte erarbeitet. Dabei werden Handlungsfelder wie Einzelhandel und Nahversorgung, Gastro- Hotel- und Tourismusgewerbe, der öffentliche Raum und das Erscheinungsbild der einzelnen Städte und Dörfer betrachtet. Im Handlungsfeld Bauen und Wohnen müssen neue Wohnformen für eine älter werdende, aber aktiv bleibende Bevölkerung erdacht und umgesetzt werden. Das Wohnen im Ortskern muss für ältere Menschen, vor allem auch für junge Familien wieder attraktiver werden. Oft fehlt es einfach nur an einem guten Beispiel, das Lust auf das Wohnen in der Ortsmitte macht. Deshalb laden wir Sie ein, auf einer „Häuserfahrt“ im August gelungene Beispiele in der Region zu besichtigen. Sie sehen umgebaute denkmalgeschützte Wohnhäuser, umgenutzte landwirtschaftliche Gebäude, sanierte Wohnhäuser aus den 1970er Jahren und neue Wohnhäuser in der Ortsmitte. Sprechen Sie mit den Eigentümern und den Architekten und informieren Sie sich über die Vorteile des Wohnens im „alten“ Dorf oder in der Stadt- und Ortsmitte.

Bitte achten Sie auf den Hinweis in der örtlichen Presse um den genauen Termin und Abfahrtsort des „Häuserfahrt“ Busses zu erfahren. Bis Ende 2012 wird das Projekt „NeuLand – Gemeinsam innen stark!“ mit den 12 Teilnehmerkommunen Strategien und Handlungsempfehlungen für einen zukunftsorientierten Umgang mit dem Gebäudeleerstand und den vorhandenen Baulandreserven entwickeln. Beteiligt am Projekt „NeuLand“ sind die Städte und Gemeinden: Berching, Breitenbrunn, Deining, Deusmauer, Dietfurt, Hohenfels, Lauterhofen, Lupburg, Parsberg, Pyrbaum, Seubersdorf, Sulzbürg, Velburg sowie der Landkreis Neumarkt i.d.OPf. und die Regina GmbH-Zukunft Landkreis Neumarkt. In ihrem Mitteilungsblatt / Bürgermagazin werden Sie von nun ab regelmäßig über den Stand der Planungen informiert. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema haben wenden Sie sich bitte direkt an das Büro: Schober Architekten + Stadtplaner, NeuLand@schober-stadtplanung.de, Telefon 089 - 52 31 43 07

Kindergarten St.-Anton und Grundschule Möning Basarwerbung Die Eltern des Kindergartens St. Anton und der Grundschule in Möning veranstalten am Samstag den 17.9.2011 von 13:00 – bis 15:00 Uhr einen BASAR „Rund ums Kind“ in der Grundschule Möning, Frickenhofenstraße 8. Die Verkaufsnummer bekommt man ab 25.7.2011 (von 17:00 – 19:00 Uhr) unter den Telefonnummern 09179/ 96 43 96 Alexandra Dotzer und 09179/ 96 54 51 Kerstin Dotzer. Höchstannahme 50 Teile und 2 Paar Schuhe. Verschmutzte sowie altmodische Ware wird aussortiert. Vom Erlös bleiben 15% für den Kindergarten und die Grundschule. Nach Ihrem erfolgreichen Einkauf halten wir für Sie eine Auswahl an leckeren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee bereit (auch zum Mitnehmen).

TSV Freystadt – Judokas Tobias Sossau erneut Zweiter 4 Judokas vertraten den TSV Freystadt beim Wallburgturnier in Eltmann. Erfolgreichster Kämpfer war dabei der Mühlhausener Tobias Sossau. In der Altersgruppe der U 14 startete er in der Gewichtsklasse -55kg. Nach zwei souveränen „Blitz“-Siegen jeweils in der ersten Kampfminute traf er erneut auf Ansgar Dirscherl, dem er bereits beim Ranglistenturnier in Freystadt vor knapp 4 Wochen unterlegen war. Auch hier zeigte Tobias eine starke Leistung und ging mit 2 Yuko in Führung. Leider verließen ihn am Ende die Kräfte und er musste eine Niederlage durch Ippon in den letzten Kampfsekunden einstecken. Der zweite Platz war dennoch hoch verdient. Als weitere Starter gingen Julian Zick und die Brinkmann-Brüder auf die Matte. Gegen die hochklassige Konkurrenz reichte es für Tobias (-66kg) und Matthias Brinkmann (-73kg) jeweils zum 5. Platz in der Erwachsenenklasse. Julian Zick (-73kg) wurde in der U 17 Siebter. Das Ziel aller: Berufung in den Kader In Freystadt trafen sich die besten Jugendjudokas der Oberpfalz zum Bezirkslehrgang. An 2 Tagen feilten die 60 Mädchen und Jungen unter der Regie der Bezirkstrainer an ihrer Technik. Am Ende wurden die Besten in die Oberpfalzauswahl berufen. Diese tritt in Memmingen beim Bayernpokal bzw. Rene-de-Smet-Pokal gegen die anderen Regierungsbezirke an. Vom Gastgeber TSV Freystadt dabei: Mathias und Tobias Brinkmann (U20), Julian Zick (U17) und der Mühlhausener Tobias Sossau (U14). Medaillen für Mühlhausener Judokas Mit 11 Judokas fuhr der TSV Freystadt nach Schwarzenfeld zum U9-Randori und der U11-Oberpfalzmeisterschaft. Mit am Start auch die Mühlhausener Lena Sossau, Jan Hillebrand, Stefan Disch-


31

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

0HQVFKHQXQG$XWRV ´ ´ ´ ´ ´ ´

1HXXQG*HEUDXFKWZDJHQ 6HUYLFHI±U9:$XGL6NRGDXQG6HDW .DURVVHULHXQG/DFNLHU]HQWUXP (XURPRELO0LHWZDJHQ 2ULJLQDO(UVDW]WHLOH=XEHK«UXQG5HLIHQ 6WXQGHQ1RWGLHQVW

XQWHU WZDJHQ HEUDXFK UGH 1HX * LG KQH H

ZZZELH

6XO]ZHJ 0±KOKDXVHQ  

'HWWHQKHLPHU6WU :HL•HQEXUJ  

.HOKHLPHU6WU %HLOQJULHV  

UVF

,QGXVWULHVWUD•H *UHGLQJ  

SCHAUSONNTAG

ca. 600 Neu-, Gebraucht- und Jahreswagen

Auto Daffner GmbH

92358 Batzhausen, Telefon (0 94 97) 94 12-0, www.Auto-Daffner.de

6SDUNDVVHQ*LURNRQWR ²GDV.RQWRGHUQlFKVWHQ*HQHUDWLRQ *HVFKlIWVVWHOOHQNRVWHQIUHLH*HOGDXWRPDWHQ XQGPRGHUQH6HUYLFH([WUDVZLH0RELOH%DQNLQJ

 6SDUNDVVH 1HXPDUNW3DUVEHUJ ZZZVSDUNDVVHQHXPDUNWGH



(VZDUGDVKlUWHVWH'XHOOGHU:HUEHJHVFKLFKWH²XQG6LHKDEHQHQWVFKLHGHQ.ODDV +HXIHU8PODXIKDWVLFKJHJHQ-RNR:LQWHUVFKHLGWGXUFKJHVHW]WXQGLVWXQVHU:HUEH KHOGIUV6SDUNDVVHQ*LURNRQWR6HKHQ6LHVLFKMHW]WGHQJUR‰HQ*HZLQQHU5RDGWULS PLW-RNRXQG.ODDVDQ²DXIJLURVXFKWKHURGH:HQQ·VXP*HOGJHKW²6SDUNDVVH -HZHLOV*HVDPW]DKOEH]RJHQDXIGLH6SDUNDVVHQ)LQDQ]JUXSSH

Carinas Gardinenstudio Weidenwang E 2 · 92334 Berching Tel.: 0 91 85 / 50 01 32 · Fax: 50 01 33

Urlaub vom 6.8. bis 27.8.11


32

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

ner, Marcel Kahr und Peter Elsing. Lena Sossau holte den Titel der Vizemeisterin in der Klasse -48kg. Bronze ging in der Klasse -46kg an den Mühlhausener Jan Hillebrand und in der Klasse -43,5kg an Dominic Leykauf. Stefan Dischner(-39 kg), Marcel Kahr (-26 kg) wurden je Vierte; Peter Elsing (- 43,5 kg) Fünfter. Darüber stellt der TSV mit Michael Gerner(-46kg) nun auch in der U11 einen Oberpfalzmeister. Beim U9-Randori trat dessen Bruder Andreas Gerner erneut an und wurde nach dem 4.Platz bei der U11-Meisterschaft Zweiter (- 40 kg). Der Mühlhausener Christoph Mößler (- 30 kg) erhielt Bronze. Fabian Dorn (- 25 kg) belegte den 4. Rang. Überstrahlt hat hier alle Hanna Frederking. Die 8jährige aus Freystadt gewann ihre Gruppe überzeugend (- 23kg) und bekam auch den Pokal für die beste Technikerin. Bei der offenen südbayerischen Meisterschaft der Männer vertraten die Brüder Brinkmann den TSV. Tobias (-60kg) scheiterte erst im kleinen Finale und wurde Fünfter. Damit kletterte er in der bayerischen Rangliste der Männer auf Platz 2 und hat Chancen auf die Teilnahme an der deutschen Pokalmeisterschaft. Mathias hat wieder die teilnehmerstärkste Gruppe (-73 kg) mit 21 Kämpfern erwischt. Dennoch reichte es für ihn zu Platz 11.

Hörakustik Ölscher holt das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören nach Berching Das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören geht auch diesen Sommer auf große Deutschlandtour. Das Fahrzeug mit schalldichter und klimatisierter Hörkabine und optisch auffälligem Infozelt wird am 20. August Halt bei uns in Berching – auf dem REWE – Parkplatz machen. Interessierte können im Gespräch mit den Fachleuten ihre Fragen stellen, kostenlose Hörchecks machen und an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Das Hörmobil steht am Samstag, den 20. August von 10 Uhr bis 18 Uhr auf den REWE – Parkplatz „Die häufigsten Ursachen für Hörminderungen liegen in den heutigen Lebensgewohnheiten“, sagt Christian Hastedt, Geschäftsstellenleiter der Fördergemeinschaft Gutes Hören und Koordinator der Hörtour 2011. Und weiter: „Ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit, unser Gehör ist einer ständigen Beschallung ausgesetzt, die zu Verschleißerscheinungen führt. Ist das Hörvermögen eingeschränkt, kommt es vermehrt zu Stress-Symptomen und die Anfälligkeit für Infektions- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nimmt zu. Unsere Hörchecks sind daher aktive Gesundheitsvorsorge.“ Viele Menschen machen einen Hörcheck erst dann, wenn sie von anderen auf ihr schlechtes Verstehen hingewiesen werden, oder wenn sie selbst Einschränkungen im Alltag feststellen. Das ist nach Expertenmeinung viel zu spät, denn die Gewöhnung an das schlechtere Hören sollte gar nicht erst eintreten. Frühzeitig erkannte Hörminderungen können durch die moderne Hörakustik effektiv ausgeglichen werden und die gewohnte Lebensqualität bleibt erhalten. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Hörakustik Ölscher in Berching, Pettenkoferplatz 15, Tel. 08462/942432 oder in Freystadt, Marktplatz 10, Tel. 09179/ 9463 42 Ebenfalls informieren können Sie sich über das neue Bauch-Spezial-Programm: Bauch frei für ein neues Lebensgefühl! Vorgestellt wird dies vom LIFE wellness & fitness, Berching. In eigener Sache Der TSV Freystadt bietet in den Sommerferien wieder Schnupperstunden an. Termine: 2.-12. 08. 6 Einheiten je Di., Do. und Fr. 10.00-11.30 Uhr, Sportheim Mühlhausen 16.-26.08. 6 Einheiten je Di., Do. und Fr. 10.00-11.30 Uhr, Sportheim Mühlhausen Gebühr: 12.- E min. 10, max. 20 Teilnehmer, Anmeldung über die Gemeinde Mühlhausen. Nach den Sommerferien beginnt freitagnachmittags ein neuer Anfängerkurs, der besonders für Kinder der Jahrgänge 2005 und 2006 gedacht ist. Ältere Kinder oder Jugendliche können nach telefonischer Anmeldung auch an den anderen Gruppen teilnehmen.

AOK-Gesundheitsangebote in Mühlhausen Die AOK bietet im Herbst wieder Rückentraining und Yoga in Mühlhausen an. Das Rückentraining findet ab 20. und 21. September 2011 von 18:00 – 19:00 Uhr und ab 22. September 2011 von 19:00 – 20:00 Uhr in der Praxis Weglöhner statt. Im September startet auch ein Yoga-Kurs. Beginn ist der 14. September 2011 von 18:00 – 19.30 Uhr. Die Leitung hat Gabriele Schnell vom Yogahaus, Hofau 3 in Mühlhausen. Auch in Freystadt und Berching werden interessante Gesundheitskurse angeboten. Anmelden können Sie sich telefonisch unter 09181/401-102 oder im Internet unter www.aok-gesundheitskurse.de. Die Teilnahme ist für AOK-Versicherte kostenfrei. Mitglieder anderer Kassen können frei bleibende Plätze, gegen eine Kursgebühr belegen.


33

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Die Sparkasse informiert Informationen zur Pflegeversicherung Es kennt fast jeder im Bekannten- oder Freundeskreis einen Pflegefall und die damit verbundenen Schwierigkeiten. Neben einer psychischen und physischen Belastung ist jeder froh, der nicht auch noch finanzielle Einbußen hinnehmen muss. Obwohl in Deutschland jeder Krankenversicherte automatisch eine gesetzlich vorgeschriebene Pflegepflichtversicherung besitzt, reicht diese Art der Unterstützung für die heutigen Kosten einer lebenswürdigen Versorgung bei weitem nicht aus.

Musikpädagoge gibt in Berching und Freystadt Klavier, Keyboard, Orgel und Akkordeonunterricht. Wegen großer Nachfrage auch (umkreisbezogen) Hausbesuche möglich. Infos unter 01 70 / 80 50 759. Privatanzeigen können auch direkt auf der Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgeben werden.

Unser Tarif PflegePREMIUM - die optimale Lösung Genießen Sie wichtige Vorteile • Bereits ab Pflegestufe 1 erhalten Sie finanzielle Unterstützung • Leistung ab dem ersten Tag der Pflegebedürftigkeit. • Wartezeit entfällt bei Unfall. • Automatische Anpassungsmöglichkeit an die Kostenentwicklung. • Ihr Vermögen/Ersparnisse bleiben erhalten. • Ihr Renteneinkommen bleibt zu Ihrer freien Verfügung. • Das Einkommen und Vermögen Ihrer Kinder bleibt unangetastet. • Gleich Leistung bei ambulanter und stationärer Pflege. • Beitragsfreistellung bei Eintritt des Versicherungsfalls. Mit PflegePREMIUM können Sie eine mögliche Finanzierungslücke in allen Pflegestufen absichern, bereits ab Pflegestufe 1. Nutzen Sie jetzt unsere Pflegeberatungstage bis zum 12.08.11 und lassen Sie sich Ihr Angebot erstellen. Ihre Sparkasse Mühlhausen

Private Anzeigen

Sulzbürg Schmiedgasse 7 · Inh. Armin Engelhard · Konditormeister Tel. 09185/820 · Ehemalige »Alte Dorfschmiede«

Herzlich Willkommen zur Sulzbürger Kirchweih vom 27. - 29. August im Café Engelhard Wir bieten unseren Gästen einen reichhaltigen Mittags- und Abendtisch Sonntagmittag auch verschiedene Braten Verschiedene Kuchen, Torten u. Eisspezialitäten aus eigener Herstellung Tischreservierung erbeten

Klavierstimmungen und –reparaturen, Meisterbetrieb. Tel.: 09185/922449 od. 0172/2011597

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Fam. Engelhard

Sekretärin/Assistentin in ungek. Position, kfm. Berufsausb., langj. Erfahrung im Sekretariatsbereich sucht wegen Umzug neue Herausforderung zum 1.9./1.10. im Raum Beilngries/Dietfurt/Neumarkt. assistenz-in@online.de Bauplatz in Berching, OT Sollngriesbach zu verkaufen. Voll erschlossen, kein Bauzwang, 1.500 qm, Preis VB. Tel: 08469/901604 Familie sucht 4-5 Zi.-Whg. oder kl. Haus zu mieten in Mühlhausen. Tel. 09185/500627 Junge Diplommusikpädagogin erteilt ab Sept. 2011 in Berching u. Freystadt Querflöten u. Flötenunterricht, sowie in Musikalischer Früherziehung. Infos unter 01 76 / 44 43 05 75 (bitte ab 19 Uhr) Wohnung, 1. Stock, 4 Zimmer, Küche, Bad, WC, Balkon, Kellerraum in Mühlhausen zu vermieten. Tel. 09185/1012 ab 16 Uhr tagsüber.

Nachruf

Die Jagdgenossenschaft Mühlhausen trauert um ihren langjährigen Jagdpächter

Erich Volz der im Alter von 76 Jahren am 04.07.2011 verstorben ist. Herr Volz war seit 01.04.1982 Jagdpächter des Jagdrevieres Mühlhausen. Dem allseits beliebten und pflichtbewußten Jäger werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. Die Jagdvorstandschaft im Namen aller Jagdgenossen


34

Mitteilungsblatt der Gemeinde Mühlhausen - August 2011

Skoda-Großauswahl 200 Tageszulassungen

Fabia Fabia Combi Fabia TDi Roomster Octavia 5trg Octavia Combi Octavia Combi TDi Yeti Benzin Yeti TDi

UPE ca. 13.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 15.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 16.900,– ./. Nachlass 3.510,– UPE ca. 17.900,– ./. Nachlass 3.910,– UPE ca. 19.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 19.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 20.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 19.000,– ./. Nachlass 4.010,– UPE ca. 23.000,– ./. Nachlass 4.010,–

ab ab ab ab ab ab ab ab ab

8.990,– E 10.990,– E 13.390,– E 13.990,– E 14.990,– E 14.990,– E 15.990,– E 14.990,– E 18.990,– E

Auto Daffner GmbH

92358 Batzhausen, Telefon (0 94 97) 94 12-0, www.Auto-Daffner.de

Spiel- und Schreibwaren

Hauptstraße 63, 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 362, Fax (09185) 5448

MÜHLHAUSEN Hauptstraße 34

SPORT DE-ÖKO-006

ANGEBOTE 29.06-12.07.2011

20 Fl. à 0,5 l

11,49 €

Pfand: 3,10 € - 1,15

€/l

Isotonisches Sportgetränk Grapefruit-Zitrone

9 PET-Fl. à 1,0 l

4,99 €

Pfand: 3,75 € - 0,55

€/l

Irrtum und Druckfehler vorbehalten!

Schulanfang, 1. - 10. Klasse, Berufsschule,...

DUNKLER

OUTLET NEUMARKT

AM BERLINER RING Sachsenstraße 1

20 Fl. à 0,5 l

7,49 €

Pfand: 3,10 € - 0,75

€/l

RADLER NEUMARKTER

RADLER

20 Fl. à 0,5 l

8,49 €

Pfand: 3,10 € - 0,85

€/l

Ihre GETRÄNKEPARTNER aus der Region!

Mo.-Fr. 8.30 - 18.00 Uhr Sa. 8.30 - 14.00 Uhr Am 13.9. - 15.9. von 8.00 - 20.00 Uhr

Alles für die Schule

TORSCHMIED’S Spezi + Spezi light

Öffnungszeiten:

Geben Sie uns Ihren Schulzettel und wir stellen alles für Sie zusammen

1.8. 10% 17.9. au Schul artike f alle Einka l bei einem ufsw von 1 ert 5€


August 2011 - Gemeindeblatt Mühlhausen