Issuu on Google+

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Nr. 7 / 2011

Kipfenberg, 01. Juli 2011

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2011

Herausgeber: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg Postfach 27, 85108 Kipfenberg Telefon (08465) 94 10-0 Telefax (08465) 94 10-23 Internet: http://www.Kipfenberg.de e-mail: poststelle@markt-kipfenberg.de

Parteiverkehr: Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Erscheinungsweise: Jeden 1. eines Monats – kostenlos

Martina Müller, Deutsche Meisterin 2011 der Juniorinnen (U 23) im Sportkegeln mit neuem Deutschen Rekord (1083 Holz)


2

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationstafel

Telefonverzeichnis Rathaus

Amtsleiter: Erster Bürgermeister Rainer Richter

Zentrale:

Geschäftsleitung: Christine Schön

Vorzimmer/Vermittlung Herr Nagler...............08465 / 94 10 -0 Fax Vorzimmer.............................-23

Tourist-Information Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 941040, Fax 941043 Öffnungszeiten von Mai 2011 bis September 2011: Mo. - Do. 9 - 12 Uhr / 14 - 18 Uhr, Fr. 9 - 12 Uhr / 16 - 18 Uhr Sa. und Feiertage 16 - 18 Uhr, Sonntags geschlossen.

Freibad Kipfenberg Mitte Mai. Öffnungszeiten tägl. von 9 - 19.30 Uhr. Bei schlechter Witterung: Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Uhr Sa. – So. 9:00 – 12:00 Uhr u. 14:00 – 18:00 Uhr Bei anhaltendem Regen bleibt das Bad geschlossen!

Pfarr- u. Gemeindebücherei - St. Michael Kipfenberg Sonntag: 10.00 - 11.45 Uhr / Dienstag: 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr / Donnerstag: 16.30 – 18.00 Uhr Notrufnummern: Polizei 1 10 Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst 1 12 Krankentransport 19 222 Giftnotruf (0 89) 19 240 N-ERGIE Störung Erdgas/Wasser (01 80) 2 71 36 00 N-ERGIE Störung Strom (01 80) 2 71 35 38 N-ERGIE Störung Fernwärme (01 80) 2 71 37 24 Störungsrufnummer (0 84 65) 9 41 00 oder 17 28 73 Strom in Kipfenberg und Handy 01 70 / 7 68 35 67 Wasserzweckverband (0 84 65) 90 50 33

1. Bürgermeister Standesamt Bauamt Kämmerei Bauamtsleitung Kasse

08465 / 94 10 -0

Herr Richter.................................-24 Frau Zeller....................................-26 Frau Binder...-30 / Herr Mertl.......-31 Frau Schön ...-33 / Frau Braun......-34 Herr Trost.....................................-35 Herr Finster..................................-36 Frau Hartmann.............................-37 Frau Mayer / Frau Polak................-38

Kasse/Stromversorgung Frau Böndl / Frau Regler...............-39 Tourist Information Tel. Tourist Information................-40 Frau Boegershausen.....................-41 Frau Thimm.................................-42 Fax Tourist Information................-43 Einwohnermeldeamt Frau Jakob...................................-44 Gewerbeamt Frau Frank....................................-45 Kasse -46 Klärwerk..... 90 69 21. ................................. 90 69 23 . ................. 90 69 22 Freibad....... 90 69 24. Feuerwehrkommandant Forster.........................0174/3433458 Volksschule „Am Limes“ Kipfenberg................................ 32 80

Wertstoffhof, Kompostierungsanlage, Deponien Wertstoffhof am Bauhof

Deponie Kemathen

Bahnhofstr. 5, Kipfenberg, Mi. 15 - 16.30 Uhr / Sa. 10 - 12 Uhr Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD's u. DVD's, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen. Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerung des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Agostino Cestaro, Altmühlstr. 7, Grösdorf, Tel.: (08465) 3131. Sa. 9 - 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,- Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,- Euro / m² an.

Bauschutt-Entsorgung von Kleinmengen in Kipfenberg und Pfahldorf

Deponie Pfahldorf

Auf dem Wertstoffhof in Kipfenberg und an der Erdaushubdeponie in Pfahldorf können Kleinmengen von Bauschutt (max. 1m3) zur Containerentsorgung angenommen werden. Kipfenberg: Mi. 15 - 16.30 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr Pfahldorf: Mi 14 - 17 Uhr, Sa. 9 - 12 Uhr Angenommen wird nur reiner Bauschutt, keine Erde o. Humus. Folgender Bauschutt darf über die Conainer entsorgt werden: Mörtel u. Putze, Ziegel u. Steine, Fliesen u. Keramik (z.B. Toilettenschüssel), Glasbausteine u. Altglas, Beton u. Zement Folgende Materialien dürfen über den Container nicht entsorgt werden: Asbestzement (Eternitplatten), Holz- u. Gartenabfälle, Folien u. Müll, Metalle u. Kabel, Gipskarton, Holzfaserplatten, Dämmmaterialien (z.B. Glaswolle), Asphalt-/Teeraufbruch, (öl-)verunreinigtes Erdreich Ein Nachsortieren bei der Annahmestelle ist nicht möglich. Das Entgelt ist bei der Anlieferung zu entrichten. Kosten je Baueimer bis 20 l: 1 E / j e Schubkarrenladung: 5 E / 1 cbm: 40 E

Kompostierungsanlage Böhming Mosandl Helmut, Keltenweg 1, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 172324. Mi. 15 - 17 Uhr / Sa. 13 - 16 Uhr. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,- Euro fällig.

Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: (08465) 774. Sa. 9 – 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,- Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,- Euro / m² an.

Deponie Dunsdorf Siegfried Kerschenlohr, Biberger Str. 6, Dunsdorf. Tel.: (08466) 778 Anlieferungen nach Absprache mit dem Deponiewärter. Bei Anlieferungen werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,- Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,- Euro / m² an.

Deponie Biberg Die Aushub-Deponie in Biberg ist seit 01.08.2010 geschlossen. Da gefüllte Deponien mit einer Lehmschicht abgedeckt werden müssen, bitten wir die Bürger, bei Anfall von lehmigen Material mit dem Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Kontakt aufzunehmen. Der Aushub kann dann anch Absprache mit Herrn Trost auf die Deponie Biberg zum reduzierten Preis von 2,- Euro / m² aufgebracht werden. Kosten für eine Sonderanlieferung werden in diesem Fall nicht erhoben. Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Tel. 08465/941035 oder Mobil 0175/2413987

Verantwortlich für den amtlichen Teil: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg - dessen gesetzlicher Vertreter Druck und Anzeigenverwaltung: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 84 62) 9 40 60, Fax (0 84 62) 94 06 20, I nternet: www.fuchsdruck.de - email: mtb@fuchsdruck.de Abgabetermine: Abgabetermin ist jeweils der 20. des Monats – Auflage: 2.100 Exemplare


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil Bekanntmachungen Zahlungstermine 31.07.11 Stromabschlag 07/2011 01.07.11 Grundsteuer Jahreszahler

Kork / Korkmaterial im Wertstoffhof Die Verwaltung weist darauf hin, dass Kork bzw. Korkmaterialien ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten im Wertstoffhof / Recyclinghof am Bauhof abgeben werden können. Eine private Sammlung von Kork im Gemeindegebiet findet nicht mehr statt.

Hinweise für Kompostieranlagenbenutzer Die Verwaltung weist aus gegebenem Anlass die Benutzer der Kompostieranlage Böhming darauf hin, dass beim Transport von Kompostiergut auf eine ausreichende Ladungssicherung zu achten ist. Weiterhin wird auf die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit innerhalb der Tempo-30-Zone im Bereich des Streuwegs hingewiesen.

Glascontainer Schelldorf Die Verwaltung weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass die Altglascontainer nicht für die Entsorgung von Flachglas zur Verfügung stehen. Durch die widerrechtliche Ablagerung von Flachglas ist es bereits zu Verletzungen gekommen. Zuwiderhandlungen werden angezeigt.

Amtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Sitzungstermin im Juli Im Monat Juli findet am Donnerstag, dem 21.07.2011 eine Marktgemeinderatssitzung statt. Anträge, die in der Sitzung behandelt werden sollen, müssen bis Freitag, dem 15.07.2011, 09:00 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen.

Bürgersprechstunden Im Monat Juli 2011 finden am Samstag, dem 09.07.2011 und Samstag, dem 23.07.2011 Bürgersprechstunden statt. Der 1. Bürgermeister Herr Rainer Richter steht Ihnen an diesen Tagen jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in seinem Dienstzimmer zur Verfügung.

Bauplätze in Schelldorf Im Ortsteil Schelldorf stehen derzeit noch zwei gemeindliche Bauplätze im Baugebiet Süd-West zum Verkauf: Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 115 E/m² (40 E für Grund; 75 E für Erschließung), 125 E/m² (50 E für Grund, 75 E für Erschließung) für Nichtortsansässige

3

Bauplätze in Kipfenberg Im Baugebiet Nr. 6 in Kipfenberg an der Kindinger Straße, Dr. Mahner-Weg, stehen noch zwei Bauplätze zum Verkauf zur Verfügung. Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 135 E/m² (60 E für Grund 75 E für Erschließung). Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.09.2010 beschlossen, auch an nicht Ortsansässige die Bauplätze zum Preis von 145 E/m2 zu veräußern (70 E/m2 für Grund und Boden, 75 E/ m2 für Erschließung). Konkrete Bewerbungen für einen Platz können abgegeben werden bei Herrn VA Wolfgang Mertl (Tel. 08465 / 94 10 31).

Bauplätze in Böhming Der Marktgemeinderat hat beschlossen, die für eine geschlossene Bebauung vorgesehenen Plätze im Baugebiet Böhming Ost verbilligt, zum Preis von 120 E/qm incl. Erschließung, abzugeben. Der Kaufpreis für die weiteren zwei noch verfügbaren Bauplätze beträgt 140 E/qm incl. Erschließung.

Bauplätze in Attenzell Im Baugebiet Attenzell stehen noch drei Bauplätze zum Verkauf. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 115 E/m2 (40 E/m2 Grund, 75 E/m2 für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 125 E/m² (50 E/m² für Grund, 75 E/m² für Erschließung).

Bauplätze in Irlahüll Im Baugebiet „Oberemmendorfer Feld“ sind derzeit noch 10 Bauplätze zu verkaufen. Der Kaufpreis beträgt 85 E/m² (20 E/m² für Grund und 65 E/m² für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 95 E/m² (30 E/m² für Grund, 65 E/m² für Erschließung). Anfragen und konkrete Bewerbungen können im Bauamt bei Herrn Wolfgang Mertl (Tel. 08465/9410-31) abgegeben werden.

Bericht aus dem Marktgemeinderat Marktgemeinderatssitzung vom 01.06.2011: - Das Amt für ländliche Entwicklung wird die Überführung der Schutzzone Limes in öffentliches Eigentum durch die Anordnung eines Verfahrens nach dem Flurbereinigungsgesetz unterstützen. Darüber informierte Herr Beigel vom ALE. Grundsatz des Verfahrens ist der freiwillige Landtausch. Alle Eigentümer von Flächen, die die Schutzzone des Limes berühren, werden gebeten, sich mit der Gemeinde in Verbindung zu setzen. Der Marktgemeinderat hat beschlossen, geeignete Tauschflächen in das Verfahren einzubringen. - Der Markt Kipfenberg ist dem Verein „Energiebündel Eichstätt“ beigetreten. Ziel des Vereins ist es, den Landkreis Eichstätt langfristig energieautark zu machen. - Für den Jahresbedarf der feiwilligen Feuerwehren wurden rund 10.000 E ausgegeben. - Die Gemeindeverbindungsstraßen Krut - Dunsdorf und Dunsdorf – Biberg werden mit einer Spritzteerdecke saniert - Das Friedhofskreuz in Irlahüll wird für ca. 3.000,– E erneuert.


4

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

- Für den Kindergarten Pfahldorf werden neue Spielgeräte für ca. 3.000 E angeschafft. - Der Verkauf eines Bauplatzes in Attenzell an eine Familie aus Wettstetten wurde genehmigt.

Öffentliche Fundsachenbekanntmachung gem. § 973 ff BGB Empfangsberechtigte, die in der Zeit vom 01.01.2010 – 31.12.2010 etwas verloren oder gefunden haben, werden hiermit gemäß § 973 ff BGB bis 15.08.2011 aufgefordert, ihre Rechte im Fundbüro des Marktes Kipfenberg, Marktplatz 2, Zimmer E 02, wahrzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist wird über die Fundsachen vom Markt Kipfenberg anderweitig verfügt werden. Folgende Fundsachen wurden in letzter Zeit abgegeben: Verschiedene Wohnungs- und Autoschlüssel, Schlüsselanhänger, Tuch, Brillen, Brosche, Fahrräder, Handy Die Fundsachen können während der Öffnungszeiten im Rathaus, Zimmer Nr. E 02, abgeholt werden.

Die Toilette ist kein Abfalleimer Täglich werden große Mengen Wasser im Haushalt (Waschen, Baden, Kochen, Putzen) verbraucht. Diese Abwässer werden durch die Kanalisation in eine Kläranlage geleitet, wo sie mechanisch (durch Rechen und Siebe), biologisch und auch zum Teil chemisch gereinigt werden. Die gereinigten Abwässer werden in die sog. Vorfluter (Bach, Fluss) geleitet. Ohne diese Wasseraufbereitung wären die Seen und Flüsse völlig verschmutzt und vergiftet. Abfälle aus dem Haushalt werden oftmals über die Toilette in die Kanalisation entsorgt. Dieses Verhalten verursacht eine Reihe von Problemen und wird darüber hinaus durch die enorm gestiegenen Kosten für Pumpenraparaturen auch zu einer Erhöhung der Abwassergebühren führen. Feste und flüssige Stoffe, die nicht in den Ausguss bzw. in die Toilette gehören, was sie anrichten und wo sie hingehören: • Problemfälle, wie Säuren, Laugen, Desinfektionsmittel, Abbeiz- und Holzschutzmittel, Altöl, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel vergiften das Abwasser (> Schadstoffsammlung) • Speisereste führen zu Rohrverstopfungen, Eutrophierung (> Biotonne, / Kompost) • Brat- und Frittierfett lagert sich in den Rohren ab und führt zu Verstopfungen, Eutrophierung (> erkaltet in die Restmülltonne) • Slipeinlagen, Binden, Tampons, Kondome, Windeln, Haare, Strumpfhosen, Wattestäbchen, Putzlappen, Wischmop verstopfen die Rohleitungen / Pumpen (> Restmülltonne) • Zigarettenkippen, Rasierklingen und Korken behindern die Abwasserreinigung (> Restmülltonne) • Flaschenverschlüsse behindern die Abwasserreinigung (> Gelber Sack) • Medikamente vergiften das Abwasser und die Flüsse (> Schadstoffsammlung)

• WC-Steine und Wasserkastenzusätze vergiften das Abwasser und die Flüsse (> sollten nicht verwendet werden) • Farben, Lacke, Verdünner, Kosmetikreste und Nagellackentferner vergiften das Abwasser und die Flüsse (> Schadstoffsammlung) • Abfluss-, Sanitär- und WC-Reiniger können Rohrleitungen und Dichtungen zerfressen, vergiften das Abwasser. Umweltschonender sind Saugglocke, Rohrreinigungsspirale und WC-Bürste. Alle vorher aufgezeigten Stoffe beeinträchtigen die Funktion der gesamten Abwasserbeseitigungsanlagen. Sie können zu Betriebsstörungen in der Kläranlage führen. Dadurch entstehen erhebliche Mehrkosten im Betrieb der Abwasserreinigung und in der Wartung der Kanäle, Pumpwerke und Sonderbauwerke.

Veranstaltungskalender Markt Kipfenberg Der Veranstaltungskalender des Marktes Kipfenberg wird zentral über das Büro der Tourist-Information verwaltet. Bitte geben Sie alle ihre Termine dort per E-mail bekannt (Email: tourist-info@kipfenberg.de). Die Terminangaben müssen aus Softwaregründen den Veranstalter, den Veranstaltungsort, sowie eine Info-Telefonnummer enthalten. Andernfalls können die bekannt gegebenen Termine nicht erfasst werden und finden dementsprechend auch keine Berücksichtigung im Veranstaltungskalender.

Bei Rentenangelegenheiten Terminvereinbarung notwendig Zur schnelleren Antragsbearbeitung und zur besseren innerbetrieblichen Arbeitskoordination ist es notwendig bei Rentenangelegenheiten (Anträge, Kontenklärungen etc.) vorab einen Termin zu vereinbaren. Bei Rentenangelegenheiten bitten wir Sie deshalb unter Tel. 08465/94 10 0 mit Herrn VA Thomas Nagler einen Termin zu vereinbaren.

Hinweis zu Veranstaltungen im Gemeindebereich Die Verwaltung weist hiermit noch einmal darauf hin, dass Veranstaltungen und vorübergehende Gaststättenerlaubnisse unbedingt vier Wochen vor dem Termin (bei größeren Veranstaltungen früher!) zu beantragen sind, da jetzt von der Gemeinde vor der Genehmigung Stellungnahmen von verschiedenen Stellen wie Polizei, Jugendamt usw. einzuholen sind. Der zeitliche Rahmen ist deshalb sehr eng gesteckt. Veranstalter bitten wir, dies in Zukunft zu beachten. Ansonsten müssen die entsprechenden Genehmigungen abgelehnt werden.

IT2 ART Kapellenweg 7 85110 Biberg Telefon: 08466/905985 Mobil: 0177/4088079 www.it2art.de

IT & NETZWERK Wartung & Support [Windows/LINUX/Mac] Systembetreuung Internet/DSL IT-Sicherheit …

GRAFIK & DESIGN Flyer/Broschüren Corporate Design Visitenkarten Anzeigen Poster …


5

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

SPIELGERÄTE füR SPIELPLÄTzE, SchuLEn, KIndERGÄRTEn, KIndERKRIPPEn und füR dEn PRIvaTEn GaRTEn. BESucHEN SIE uNSERE AuSSTElluNg.

- Kostenlose Planung und Beratung - Eigene Herstellung nach DIN 1176 - Vertrieb und Montage auch von Fremdspielgeräten - Reparatur und Ergänzungen bestehender Spielgeräte - jährliche kostengünstige Sicht- und Funktionsprüfung (mit Prüfbericht und Protokoll) - Montage einschl. der Fundamentarbeiten und Fallschutz

SPIELGERÄTE Wegscheid 17 · 92334 Berching Tel. 0 84 62 . 2 71 18 · Fax 0 84 62 . 4 46 www.spielgeraete-blaser.de

Inhaberin: Michaela Schneider, Försterstraße 1, 85110 Kipfenberg, Tel. 0 84 65 / 17 34 50 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag Mittwoch: 9 - 19 Uhr Freitag: 8 - 18 Uhr

Dienstag: 8 - 18 Uhr Donnerstag: 8 - 18 Uhr Samstag: 7 - 12 Uhr

SYSTEMmontagen Photovoltaikanlagen

Beratung · Verkauf · Montage Inh. Jörg Stark Alcmona 4, 85110 Kipfenberg Tel. 08465 1553 Mobil 0172 8403119 Fax 08465 3307 info@systemmontagen.de

www.glaserei-thomas.com

Schreibwaren - Büroartikel Zeitschriften - Geschenkartikel Renate Gürtner Försterstraße 1 - 85110 Kipfenberg Tel. gesch. 0 84 65 / 2 81 - Fax: 13 02


6

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Bekanntmachungen anderer Ämter und Behörden Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und der Deutschen Rentenversicherung Bund Monatlich 1. Mittwoch und 3. Donnerstag jeden Monats im Landratsamt Eichstätt, Residenzplatz 1, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer im Landratsamt unter Tel. (0 84 21) 70 333 an. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!

Erneute Befahrungen in Bayern durch den Internetdienst „Google Street View“ Das amerikanische Unternehmen Google hat bereits Anfang diesen Jahres angekündigt, die Befahrung deutscher Straßen mit seinen bereits bekannten, mit Kameras ausgestatteten Spezialfahrzeugen im Frühjahr wieder aufnehmen zu wollen. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat dies zum Anlass genommen, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten und mit Unterstützung des TÜV Süd abzuklären, ob – wie im Vorfeld vorgeworfen wurde – die Fahrzeuge auch WLAN-Daten erfassen (können). Die Überprüfung habe nun ergeben, dass das untersuchte Fahrzeug nicht geeignet sei, diese Daten zu erfassen. Nach dem von Google veröffentlichten Befahrungsplan ist auch der Landkreis Eichstätt wieder für eine Befahrung vorgesehen. Diese Befahrungen sollen laut Google lediglich der Ergänzung und Verbesserung des Kartenmaterials dienen und u. a. in den Dienst Google Maps eingebunden werden. Weitere Veröffentlichungen von Panoramaansichten in Deutschland seien nicht geplant. Unter den genannten Umständen bestehe nach Auskunft des BayLDA aus datenschutzrechtlicher Sicht – anders als bei den früheren Befahrungen – kein (Vorab-) Widerspruchsrecht der betroffenen Hauseigentümer bzw. Hausbewohner. Sollte es entgegen der jetzigen Pläne doch zur Veröffentlichung von Bilddaten kommen, werde das BayLDA auf Einräumung eines (Vorab-)Widerspruchsrechts bestehen.

Zensus (Volkszählung) 2011 Im Jahr 2011 findet in Deutschland und in den anderen Ländern der Europäischen Union eine gemeinschaftsweite Volkszählung statt. So wie jedes Unternehmen jährlich eine Inventur durchführt, ist auch für Deutschland eine regelmäßige Bestandsaufnahme notwendig. Der sogenannte Zensus, der am 09. Mai 2011 beginnt, ist die erste Volkszählung in Deutschland nach mehr als zwei Jahrzehnten. Der Zensus verfolgt zwei Ziele: die Feststellung der amtlichen Einwohnerzahl Deutschlands und die Gewinnung von Informationen zum Wohnraum, zur Bildung und zum Erwerbsle-

ben. Die Einwohnerzahlen dienen beispielsweise als Maßstab für die Verteilung von Steuermitteln und die Einteilung der Bundestagswahlkreise. Daneben sind genaue und aktuelle Strukturdaten für eine Vielzahl von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entscheidungen und Planungen erforderlich. Beim Zensus 2011 werden die erforderlichen Daten hauptsächlich aus den vorhandenen Verwaltungsregistern gewonnen, so dass direkte Befragungen auf ein Minimum reduziert werden können. Im Rahmen der Haushaltebefragung werden im Landkreis Eichstätt insgesamt 10.590 zufällig ausgewählte Personen persönlich befragt. Daneben erhalten alle Haus- und Wohnungseigentümer im Rahmen der Gebäudeund Wohnungszählung per Post einen Fragebogen zugesandt. Jeder, der ausgewählt wird, muss Auskunft geben (§ 18 Zensusgesetz 2011). Die Vorinformation der Gebäudeund Wohnungszählung hat am 22. November 2010 bereits begonnen. Für diesbezügliche Rückfragen hat das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung unter der Telefonnummer 0911/98208-125 eine Hotline eingerichtet. Das Statistikgeheimnis und der Datenschutz haben beim Zensus 2011 höchste Priorität. Es gilt das sogenannte Rückspielverbot, d.h. die Daten aus der Zensuserhebung fließen nicht in die Verwaltung zurück. Weitere Informationen zum Hintergrund und zur Durchführung des Zensus 2011 können unter www.landkreiseichstaett.de/zensus bzw. auf der Zensusplattform www.zensus2011.de abgerufen werden. Für Fragen steht jederzeit gerne die Erhebungsstelle des Landkreises Eichstätt zur Verfügung. Die Kontaktdaten lauten: Landratsamt Eichstätt, Erhebungsstelle, Residenzplatz 1, 85072 Eichstätt, Tel.: 08421/70-297, Email: zensus@lra-ei.bayern.de

Die Schule Schelldorf lädt ein: Freitag 22. Juli 2011 14.00 Uhr Verabschiedung des langjährigen Schulleiters Rudolf Nieberle im Schützenhaus mit vielfältigem Programm. Anschließend gemeinsamer Zug zur Schule. Ab 15.30 Uhr Sommerfest auf dem Schulgelände (findet bei jedem Wetter statt). Spieleparcours für Kinder, Bewirtung durch den Elternbeirat, Ausstellung alter Schulfotos und Bilder. Die gesamte Bevölkerung unserer Schulorte ist herzlich eingeladen.

Bundeswehrreform: Auch Rente ist betroffen Wer ab 1. Juli freiwilligen Wehrdienst oder Bundesfreiwilligendienst leistet, hat für die Dauer des Dienstes den vollen Schutz der gesetzlichen Rentenversicherung. Darüber informieren die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern. Eigene Beiträge müssen dafür nicht gezahlt werden. Beide Dienste ersetzen den bisherigen Grundwehrdienst und Zivildienst, die wegen der Bundeswehrreform zum 30. Juni ausgesetzt werden. Verbesserungen gibt es bei der Waisenrente: Während des Bundesfreiwilligendienstes besteht hier künftig ein Anspruch, beim Zivildienst war das bisher nicht der Fall. Wer freiwilligen Wehrdienst leistet, erhält dagegen auch weiterhin keine Waisenrente. Weitere Auskünfte gibt es in allen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung und am kostenlosen Bürgertelefon unter 0800 1000 48088.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Altmühl Jura Regionalkonferenz in Altmannstein Das Geld des Dorfes dem Dorf Der Einladung der LAG Altmühl-Jura e.V. zur jährlich stattfindenden Regionalkonferenz waren die Bürgermeister, Marktund Gemeinderäte der 11 Gemeinden nach Altmannstein gefolgt. Franz Stephan, Bürgermeister von Dietfurt und Vorsitzender von Altmühl-Jura konnte an diesem Abend auch die Landtagsabgeordnete Eva Gottstein (FW), Franz Xaver Uhl, Landrat von Weißenburg und Franz Baumer, Landwirtschaftsoberrat zuständig für ländliche Strukturentwicklung am AELF Ingolstadt begrüßen. Nach einem kurzen Rückblick auf die im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführten gemeinsamen Veranstaltungen in der Region gab der Vortrag von Michael Diestel, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes Rhön-Grabfeld, einen Ausblick auf die mögliche Zukunft der regionalen Zusammenarbeit. In seinem Vortrag zum Thema „Windkraftanlagen als Wertschöpfung für unsere Region – Das Geld des Dorfes dem Dorf“ zeigte er, welchen Beitrag die Region leisten könne, um den Energiebedarf selbst zu erzeugen. „Der Wechsel von fossilen auf erneuerbare Energien ist eine historische Chance für den ländlichen Raum“, machte der kreative Agraringenieur zu Beginn des Vortrages deutlich. Vor 10 Jahren gründete Diestel mit verschiedenen Partnern aus dem Bauernverband heraus die Agrokraft GmbH. Mit der Entwicklung von Energiekonzepten für die Kommunen, dem Bau von Photovoltaik-Anlagen und Biogasanlagen unter Beteiligung von bis zu 100 Bürgern setzte Diestel um, was die Gründer der Agrokraft GmbH damals und heute bewegt: mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Methoden, die auch Zukunftsperspektiven für die Landwirte böten, den ländlichen Raum bei der Energieversorgung zu beteiligen. Dabei spielte das Motto von Friedrich Wilhelm Raiffeisen eine zentrale Rolle: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“ Durch die Beteiligung

7

des Ortes, der angrenzenden Gemeinden bis hin zum Landkreis, wäre es möglich, sowohl das energetische Potential als auch die verschiedenen Technologien optimal zu nutzen. Mit dem Angebot, die Bevölkerung auch finanziell an den Projekten zu beteiligen, könne die Akzeptanz dieser ebenfalls steigen. Durch die Nutzung der Energiegenossenschaften sollen einfache Strukturen geschaffen werden und die Selbstbestimmung der Orte erhalten bleiben. „Unser Ziel ist dabei die gerechte Verteilung der Erträge“ so Diestel. Weitere Vorteile sieht er darin, betroffene Grundstückseigentümer sowie unbeteiligte Bürger einzubeziehen. Denn Wind verkaufen sei wie Flächen verkaufen. Zahlreiche Fragen des interessierten Publikums rundeten den zukunftsweisenden Vortrag ab. Stephan als Vorsitzender von Altmühl-Jura fügte am Ende hinzu, dass es im Rahmen der Regionalentwicklung für die 11 Gemeinden eine große Chance sei, diesen Weg gemeinsam zu gehen.

jura2000 Gewerbe- u. Regionalschau präsentierte sich zum zweiten Mal in Breitenbrunn Unter dem Motto „Natürlich sind wir da“ fand am 14./15. Mai 2011 in Breitenbrunn die 9. jura2000 Gewerbe- und Regionalschau statt. Viele Aussteller aus den verschiedensten Sparten boten den Besuchern eine abwechslungsreiche Messe. Besonders gut angenommen wurde dabei das Angebot aus den Bereichen Gesundheit und Beauty, sowie der erstmals im Rahmen der Gewerbeschau stattfindende Kunsthandwerkermarkt. Zudem begeisterte die Besucher das gelungene Rahmenprogramm mit musikalischen Einlagen, Tanzvorführungen und einem umfangreichen Angebot für Kinder.


8

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Durch die jura2000 Gewerbeschau wird das heimische Angebot an Produkten und Dienstleistungen, wie auch dessen Qualität in den Mittelpunkt gerückt. Durch die Stärkung der ortsansässigen Betriebe wird Kaufkraftabfluss verhindert. Der Besucher kann sich davon überzeugen, wie viel Potential in der eigenen Region steckt.

DOMO - Dolinenmodellprojekt Der Jurakarst (Frankenjura) gehört zu den grund- und damit trinkwassersensibelsten Regionen. Ein besonderes Phänomen sind die so genannten Dolinen (durch Erosion entstandene unterirdische Klüfte und Höhlen im Kalkgestein des Jura). Sie stellen Kurzschlussbahnen von der Oberfläche in den Grundwasserstrom dar und sind damit als besonders neuralgische Stellen, die einen hochwertigen Schutz benötigen, einzustufen. In dem von der Regierung von Niederbayern (Obere Naturschutzbehörde) geförderten Projekt „DOMO – Dolinenmodellprojekt“ wurden ausgewählte Dolinen im Gebiet des Wasserzweckverbands Jachenhausener Gruppe (in den Gemeinden Beilngries, Breitenbrunn, Dietfurt, Hemau, Painten und Riedenburg) untersucht. Die dort erarbeiteten Handlungsempfehlungen sollen nun schnellstmöglich umgesetzt werden, wofür in einem Kooperationsprojekt Leader-Fördermittel beantragt werden sollen. Als Abschluss des von der Regierung von Niederbayern geförderten Projekts und zur Abstimmung mit den Fachstellen für eine mögliche LeaderFörderung traf man sich zu einem gemeinsamen Besprechungstermin in Maierhofen (Markt Painten).

2010: Gertraud Seitz wurde wieder zur 1. Vorsitzenden gewählt, ebenso wurden Kassier Franz Schauer und Schriftführerin Monika Schmidt in ihren Positionen bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Robert Auenhammer und Andreas Keckl gewählt, Stellvertreter der Vorsitzenden sind Gerlinde Delacroix, Josef Wittmann, Richard Buhrow und Rudolf Meier. Des weiteren wurden erstmals Robert Auenhammer, Margot Misberger und Martha Thumann als Ausschussmitglieder gewählt. Als Veranstaltungen im kommenden Vereinsjahr wurde ein Schafkopfturnier angekündigt, das bereits am 15. April in Breitenbrunn veranstaltet wurde. Neben weiteren Firmenbesichtigungen, dieses Jahr im Gebiet der Stadt Beilngries, steht auch eine Wandertour zu den Sinterterrassen bei Holstein auf dem Programm. Im Anschluss an die Versammlung ließen die Mitglieder den Abend bei einer Brotzeit und mundartlicher Unterhaltung vom „Blechplauderer“ Gerhard Julius Beck ausklingen.

Öffnungszeiten Mo, Di Servicetag Mi, Do, Fr 9:00-12:30 15:00-18:00 Sa 9:00-12:00

Neu ein getroffen! Sommersockenwolle Opal cotton

Försterstr. 3 85110 Kipfenberg Tel. 08465/17 35 15

„Stärkung der Heimat in Zeiten der Globalisierung“ Am 05. April 2011 fand die Jahreshauptversammlung des jura2000 Landkultur e. V. im Gasthof Stern in Beilngries statt. Gertaud Seitz blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Das 15-jährige Bestehen des Vereins wurde am 23. Oktober 2010 in Paulushofen gefeiert. Dabei erwarteten die zahlreich erschienenen Gäste ein abwechslungsreiches Programm mit musikalischen und kabarettistischen Einlagen und ein Rückblick auf 15 Jahre Vereinsgeschichte. Auch die Besichtigung der Firma Inovatools in Haunstetten im vergangenen Jahr fand großen Zuspruch bei den Mitgliedern. Außerdem wurden die Wanderaktionen „jura2000 wandert“ in den Gemeinden unterstützt. Nach dem Bericht des Kassenprüfers, der äußerst positiv ausfiel, und der Entlastung des Vorstandes folgten die Neuwahlen. Das Ergebnis bestätigt das erfolgreiche Vereinsjahr

Trockenbau Bernhard Dachgeschossausbau, Trennwände, Decken, Raumdesign aus Gipskarton Fachgerechte Verarbeitung seit 1989 Anna-Täschnerstr. 9, 85110 Kipfenberg mobil: 0170-4907780, Tel: 08465-906764 bernhard.trockenbau@t-online.de


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Nachrichten der Vereine und Verbände VfB Kipfenberg e.V. DVB & MCDonald's Fussball-Abzeichen Der VfB Kipfenberg hat Ende Mai allen interessierten Fußballern die Teilnahme zum Erwerb des DFB & MC Donald's FußballAbzeichen ermöglicht. Dies ist ein sportliches Aktionsprogramm für Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche. Als Variante gibt es für weniger geübte ein spezielles Schnupper-Abzeichen. Es nahmen 54 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Kipfenberg und den Nachbarvereinen teil. Von den DFB-Trainern wurde ein spannender Parcour erarbeitet: Wer die fünf Stationen durchläuft und dabei eine bestimmte Punktzahl erzielt, erhält als Auszeichnung das Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Der Parcour bestand aus: gezielten Kopfschüssen, gezielten Torschüssen, Flanken, Dribbeln und genaues Passspiel. Die Punktrichter stellte der VfB Kipfenberg aus den Jugendtrainern und der Vorstandschaft zusammen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und mussten feststellen, dass viele Übungen sehr schwer waren und sie ihr ganzes Können aufbieten mussten um zu bestehen. Alle Teilnehmer waren stolz dass sie ihr Abzeichen bestanden haben, diejenigen die Gold nicht erreicht haben sagten, dass diese Veranstaltung unbedingt nächstes Jahr wieder stattfinden muss, damit sie trainieren können um dann Gold zu bestehen. Der 1. Vorstand Jürgen Blechinger und der Jugendtrainer Bernhard Biberger übernahmen die Urkundenverleihung der Abzeichen. Das Schnupperabzeichen in Gold gab es 10x, dass Fußball-Abzeichen in Gold 9x, in Silber 18x und Bronze wurde 17x verliehen. Der VfB bedankt sich beim Jugendtrainer Bernhard Biberger für die Organistion das DFB & MC Donald's Fußball-Abzeichen.

Taxi - Olaf Kellner Sebastistr. 13, 85110 Kipfenberg-Buch Telefon (08465) 3251 Handy (0179) 6999559 e-mail www.taxi-kellner.de Dialyse- und Strahlenfahrten Flughafentransfer

9

22 Jahre KiGa „St. Laurentius“ in Schelldorf Ein Jubiläum der besonderen Art feierten die Kinder und Eltern des Kindergartens St. Laurentius in Schelldorf. Herr Pfarrer Witczak, KiGa-Leitung Frau Rieder und Herr Bauer (Kirchenverwaltung) konnten am vergangenen Sonntag bei herrlichem Sonnenschein zahlreiche Gäste begrüßen. Bei dieser Gelegenheit weihte Herr Pfarrer Witczak, mit der Limeskönigin Frau Sabine Seitz das neue Kletterspielgerät ein. Die stellv. Landrätin Frau Schorer-Dremel sprach Ihr Lob aus für das große Engagement aller an dem Kindergarten Beteiligten. Der Kindergarten „St. Laurentius“ könne stolz auf das Erreichte sein. Auch Bürgermeister Rainer Richter und stellv. Bürgermeister Eduard Schnepf mit den Gemeinderäten Sabine Biberger, Sabine Jarisch, Gertraud Hainke, Anton Haunsberger, Robert Feuerlein, Erwin Bittner, Hubert Albrecht, Elisabeth Lauterkorn und Ortsprecher Siegfried Kerschenlohr konnten sich bei einem vielfältigen Festprogramm über die Qualität des KiGa informieren. Herr Pfarrer Blomenhofer als Gründer des Kindergarten sprach sich auch dankbar gegenüber den Erzieherinnen Frau Horvath und Frau Meggle aus. Beide Erzieherinnen seien seit Anbeginn des KiGa dabei. Ein Gespräch mit den Ehrengästen Herrn Josef Schels und Herrn Clement Schneider (Mitbegründer des KiGa) weckten alte Erinnerungen. Das Programm erstreckte sich über Kutschfahrten, Kasperltheater, Luftballon-Wettfliegen, Tombola, Kindergartenbesichtigung, Fotogalerie uva. Dazu gab es unter musikalischer Begleitung von gleich 3 Bands, Spannferkel, Kaffee und Kuchen sowie Grillsteaks und -würstl. Im Großen und Ganzen können alle auf ein gelungenes Fest zurückblicken. Schelldorf, 06.06.2011


10

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Heu- und Strohböden vor dem Betreten prüfen Sobald das Heu auf der Wiese trocken, das Getreide gedroschen ist, wird es eingelagert. Teils werden dabei Böden betreten, auf denen schon länger niemand mehr war. Hier ist besondere Vorsicht geboten, warnt die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft (LBG) Franken und Oberbayern. Bodenbeläge oder Aufgänge können möglicherweise morsch geworden sein. Immer wieder werden der Berufsgenossenschaft Unfälle gemeldet, bei denen sich Personen beim Sturz durch den Scheunenboden schwerste oder gar tödliche Verletzungen zugezogen haben. „Sorgen Sie deshalb vor“, raten die LBG-Sicherheitsberater landwirtschaftlichen Unternehmern. „Bevor neues Stroh oder Heu eingebracht wird, ist die Kontrolle der Futterböden ein wesentlicher Beitrag zur Arbeitssicherheit auf dem landwirtschaftlichen Betrieb“.

Die LBG-Berater verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz, den sie im Rahmen von individuellen Bauberatungen gerne weitergeben Sie erreichen die LBG-Sicherheitsberater unter den Telefonnummern 0921/603 345; 089/454 80 500 und 0931/8004 225. Mehr Informationen dazu diesem kostenlosen Service für Land- und Forstwirte gibt es auch im Internet unter http://www.fob.lsv.de (im Bereich: <<Prävention <<Unfallverhütung <<Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz <<Bauen und Instandhalten). Dort wartet eine Vielzahl von Informationen rund um die Baustellensicherheit auf interessierte Leser.

LBG- Checkliste für die Überprüfung der Sicherheit von Böden: • Sorgen Sie für eine ausreichende Beleuchtung bevor Sie Ihre Heu- oder Strohböden betreten. So erkennen Sie schnell und rechtzeitig schadhafte Stellen. • Sind Treppenaufgänge und sonstige Zugänge sicher begehbar und frei von Heu und Stroh? • Sind von unten Schäden am Bodenbelag, zum Beispiel gestocktes Holz oder Bohrgänge von Insekten, erkennbar? Bereiche die längere Zeit mit Stalldunst in Kontakt waren, sind am ehesten von Fäulnis bedroht und daher besonders sorgfältig zu prüfen. Ebenso stellen Bereiche, in denen sich Tropfwasser sammelt, zum Beispiel bei undichtem Dach, besondere Gefahrenquellen dar. • Sind alle Sicherungseinrichtungen an den Abwurföffnungen stabil und wirksam? • Muss der Bodenbelag erneuert werden, so ist darauf zu achten, dass der neue Belag tragfähig, trittsicher und rutschfest ist, sowie den statischen Erfordernissen entspricht. • Kontrollieren Sie freigelegte Bereiche des Stroh- bzw. Heubodenbelages regelmäßig. So können Sie etwaige Schwachstellen rechtzeitig erkennen und ausbessern.

Die LBG rät Landwirten die Heu- und Strohböden vor Betreten zu prüfen und wenn nötig umgehend auszubessern. Achten Sie gerade auf Bereiche unter undichten Dächern oder auf solche, die längere Zeit mit Stalldunst in Kontakt waren. Sie sind von Fäulnis bedroht und können leicht durchbrechen. Stürze aus solch großer Höhe enden häufig tragisch.

Die LBG-Bauberatung – ein kostenloser Service für Landwirte Sie planen ein völlig neues Lager für Ihre Futtervorräte oder möchten Ihre Scheune oder Ihren Stall renovieren? Die LBG bietet ihren Versicherten den kostenlosen Service einer Bauberatung an. Landwirte, die bereits bei der Planung an Arbeitssicherheit denken, sorgen vor, damit bei so wichtigen und weitreichenden Maßnahmen wie Gebäudeneubauten oder Renovierungen keine Fehler unterlaufen, die später entweder gar nicht mehr oder nur schwierig und unter hohem Aufwand behoben werden können. Die LBG-Sicherheitsberater empfehlen, bereits während der Planungsphase die künftigen Arbeitsprozesse in den Wirtschaftsgebäuden (Ställen, Maschinenhallen, Scheunen etc. ) zu bedenken und die dazu notwendigen Baumaßnahmen zu berücksichtigen. Wer seine künftigen Arbeitsplätze sorgfältig plant, kann später die tägliche Arbeit dort effektiv, ergonomisch sinnvoll und sicher erledigen!

Die Abwurföffnung auf dem Bild ist optimal abgesichert und durch eine einfach zu bedienende Klappe bei Bedarf auch sicher zu verschließen.


11

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Kolpingfamilie Kipfenberg informiert Halbjahresprogramm 2011 Donnerstag, 14. Juli 2011, 20.00 Uhr Führung durch St. Georg Kipfenberg, Frau Theresia Christ anschließend gemütliche Einkehr Samstag u. Sonntag, 23./24. Juli 2011 Pfarrfest in Kipfenberg (wir helfen beim Auf- und Abbau mit!) Programm siehe Pfarrbrief Freitag bis Sonntag, 5. - 7. August 2011 Bergwandern Schaunbergalm, Wanderziel: Schwarzenberghütte 12. - 16.8.2011, Freitag 19.00 Uhr Limesfest, Treffen im Festzelt Sonntag, 18. September 2011, 10.00 Uhr

07.10.2011 04.11.2011 02.12.2011

Lüftereinsatz / Wärmebildkamera ICE / Funkübung Gerätekunde / Knoten und Stiche

Offene Stillgruppe in Kipfenberg Hier treffen sich Mütter mit ihren Babys um in gemütlicher Runde bei Stilltee und Snacks über ihren Alltag mit Kindern zu ratschen. Man kann sich Tipps bei anderen Mamas holen oder bei kostenloser Stillberatung gemeinsam Lösungen für Probleme finden. Das Alter der gestillten Babys bzw. Kleinkinder spielt keine Rolle. Geschwisterkinder dürfen gerne mit. Für Raummiete und Verpflegung ist pro Treffen ein Unkostenbeitrag von 2 Euro zu entrichten. Wir treffen uns jeden Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr im kath. Pfarramt, Geißberg 3 in Kipfenberg. Auf ihren Besuch freut sich Stillberaterin Nanni Wolff (Tel.: 0176/22640984)

Bergmesse auf dem Michelsberg Sonntag, 25. September 2011, 15.00 Uhr

Volkslieder zum Mitsingen

"Von Wind und Sonne zum Strom!" Herbstliche Wanderung zum Energiepark Riedelshof, Fam. Kammermeier Besichtigung und Führung, anschließend Brotzeit vom Riedelshof. Treffpunkt: Parkplatz Frankenring - Gehzeit einfach: rd. 1 1/4 Std.

Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr, spielt die Organistin, Frau Iris Sillner, auf der Orgel im SOLON SeniorenDienste Volkslieder zum Mitsingen. Wenn Sie Spaß am Singen haben, sind Sie eingeladen den Singkreis kennen zu lernen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Sonntag, 16. Oktober 2011, 9.30 Uhr "Patientenverfügung - kann ich mein Leben bis zuletzt selber bestimmen?" Vortrag von Herrn Richard Nikol, Dipl.Päd. (Univ.), Heimleiter; Kath. Pfarrheim Kipfenberg, Geißberg 3 Samstag, 26. November 2011, 18.30 Uhr Kolpinggedenktag 18.30 Uhr Hl. Messe, anschließend Feier im Pfarrheim genaues Programm wird noch bekanntgegeben! Samstag, 17. Dezember 2011, 18.30 Uhr Waldweihnacht, Beginn in Engelgrösdorf Programmänderungen möglich - Presse und Pfarrbrief beachten!

Information zum Thema Pflegebedürftigkeit Die Caritas-Sozialstation Eichstätt bietet jeden ersten Mittwoch im Monat regelmäßig von 16.00 bis 17.00 Uhr im kath. Pfarrheim Kipfenberg, Geißberg 3 kostenlose Pflegeberatung bei Pflegebedürftigkeit an.

FFW Kipfenberg sucht Altautos Die Freiwillige Feuerwehr Kipfenberg sucht für THL-Übungen Altautos. Ihr zu entsorgendes Altauto wird kostenlos abgeholt und sie erhalten einen Entsorgungsnachweis zur Vorlage bei der KfZ-Zulassungsstelle. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 0170 / 7081402.

FFW Kipfenberg Übungstermine 01.07.2011 05.08.2011 02.09.2011 September

Burg PNZ Wasseraufbau / Begehung THL Brandschutzwoche Einsatzübung

FC Bayernfanclub Mitt´n drin Kipfenberg Vorschau Juli oder September Benefizspiel Mitt´n drin/AH Kipfenberg - AH FC Bayern München (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) Saison 2011/12 Fahrt zu 2 Heimspielen und 2 Auswärtsspielen 21.10.2011 - 23.10.2011 Ausflug zum Königssee Nähere Informationen unter www.mittndrin-kipfenberg.de oder Blechinger Gerhard 08465-3438

Blaskapelle Kipfenberg informiert Die Blaskapelle Kipfenberg beabsichtigt in Zusammenarbeit mit der Musikschule Kipfenberg im September 2011 mit einer Erwachsenen-Bläserklasse zu starten. In unseren Bläserklassen lernen bereits 35 junge Musiker mit Begeisterung im kleinen Orchester von Grund auf das gemeinsame Musizieren; diese Möglichkeit wollen wir heuer auch für Erwachsene anbieten. Mitmachen können alle, die ein Blas- oder Schlaginstrument lernen wollen; weitere Voraussetzungen sind zu Beginn nicht gefordert. Mögliche Instrumente sind dabei Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Flügelhorn, Waldhorn, Tenorhorn, Posaune, Bariton, Tuba oder Schlagwerk. Interessenten können sich bei Josef Thoma unter (08465) 905205 melden.

Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes Donnerstag, 07. Juli 2011, 16:30 – 20:00 Uhr Schelldorf, Schule, Schulstr. 18 Freitag, 15. Juli 2011, 15:30 – 20:30 Uhr Kipfenberg, Volksschule Am Limes


12

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Der Blutspendedienst weist darauf hin: Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt Ihren Blutspendepass mit, zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein)

Ausflug des Kriegerund Soldatenvereins Kipfenberg Der Krieger- und Soldatenverein Kipfenberg lädt zum Ausflug nach Flossenbürg am 16.07.2011 herzlich ein. Anmeldung und Information unter Tel. (08465) 3148 + (08465) 1271.

Elternkreis für Eltern drogengefährdeter und drogenabhängiger Kinder Die Drogenabhängigkeit des eigenen Kindes wird für viele Eltern zur größten Bewährungsprobe ihres Lebens. Ein Gesprächskreis in Ingolstadt zeigt seit nunmehr bereits 10 Jahren, wie man sie gemeinsam besser überwinden kann: Elternkreis für Eltern drogengefährdeter und drogenabhängiger Kinder und Jugendlicher jeden Donnerstag 20.00 Uhr Kreuzstr. 12, Ingolstadt, Tel. 0841/9312476; Mobil 0174 99 13 467; e-mail-Adresse: suchtpraevention@web.de; www.Elternkreis Ingolstadt. Aus der Erfahrung der Gemeinsamkeit des Schicksals, aus der gemeinsamen Suche nach Rat und Hilfe, aus der Frage nach den Ursachen des Unglücks, in das ihre Kinder verstrickt wurden, lernen die Eltern, sich der Bedrohung zu stellen. In einem Elternkreis helfen sich Eltern gegenseitig heraus aus der Angst, Hilflosigkeit und Verzweiflung, die durch die Sucht des Jugendlichen die ganze Familie bedroht. Unter der Wärme und dem Verständnis Gleichbetroffener können sie erstmals über diese Probleme sprechen. Aus der Erfahrung der anderen Eltern erhalten sie ein vielfältiges Angebot für konsequentes und selbstbewusstes Handeln. Sie lernen die drogenbedingte Veränderung ihrer Kinder zu verstehen und ihre eigenen, oft suchterhaltenden Verhaltensweisen abzulegen. Sie können wieder die Bedürfnisse der anderen Familienmitglieder und ihre eigenen wahrnehmen und finden zu neuem Selbstbewusstsein und Lebensmut. Dies hat erstaunliche Rückwirkungen auf den jugendlichen Süchtigen und ermutigt ihn nicht selten zur Rückbesinnung auf seine Eigenverantwortung und zum Herauswachsen aus der Sucht.

Ausflugsfahrt der kath. Pfarrgemeinde Am Donnerstag, dem 07.07.2011 lädt die katholische Pfarrgemeinde Kipfenberg alle Senioren/Innen zu einer Fahrt nach Abensberg zum Kuchelbauer-Hundertwasser-Turm herzlichst ein. Nach der Ankunft steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Während der Heimfahrt wird in Buch bei Riedenburg zum Brotzeitmachen angehalten. Der Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Busparkplatz am Frankenring.

Nichtamtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Familiennachrichten Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg den Eltern nachstehender Neugeborener Arda Emin Uzun, Kipfenberg Antonia Katharina Rieder, Kipfenberg Sophia Regler, Biberg Sena Eyyüpkoca, Kipfenberg Sophie Pauline Marina Reus, Buch Marie Johanna Antonia Reus, Buch Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 91. Barbara Mähringer, Kipfenberg 80. Maria Mihalowitsch, Schelldorf 80. Berta König, Grösdorf 85. Armin Steib, Kipfenberg 90. Walburga Göbel, Kipfenberg Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg nachstehenden Hochzeitspaaren Hopfner / Siebenhaar – Buch Raatz / Stelzner – Biberg Gürtner / Ißl – Irlahüll Zum seltenen Jubiläum der Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar

Rupert und Elfriede Wagner Zum seltenen Jubiläum der Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar

Johann und Walburga Puppe Zum seltenen Jubiläum der Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar

Adolf und Rita Gerich Zum seltenen Jubiläum der Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar

Josef und Anna Bemsel Zum seltenen Jubiläum der Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar

Konrad und Berta Amler


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Den Hinterbliebenen nachfolgend Genannter spricht der Markt Kipfenberg sein tiefempfundenes Mitgefühl aus Florentine Sobetzko, Kipfenberg Karolina Käßer, Kipfenberg

Tourist-Information Öffnungszeiten von Mai – September 2011 Montag – Donnerstag Freitag Samstags u. Feiertage Sonntags

9 - 12 Uhr / 14 – 18 Uhr 9 – 12 Uhr / 16 – 18 Uhr 16 - 18 Uhr geschlossen

Besuch der Gartenschau Kitzingen Mit dem Besuch auf der Gartenschau in Kitzingen schließt die Tourist-Information Kipfenberg die Messesaison 2010/2011 ab. Unsere Limeskönigin Sabine Seitz und ihr Gefolge waren eine Bereichung für den Messeauftritt. Auf den Messen in Leipzig, Berlin, Stuttgart, München, Nürnberg und dem "Erlangener Frühling" war Kipfenberg ebenso vertreten.

13

Samstag, 2. Juli 13:00 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 18:00 – 20:30 Uhr, Ökumenisches Jugencafé, Ort: Katholisches Pfarrheim Kipfenberg, Jugendraum; Veranstalter: Kath. Pfarramt Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1037 Sonntag, 3. Juli Fußball-Jugendturnier des VfB Kipfenberg, Ort: Sportplatz Kipfenberg; Veranstalter: VfB Kipfenberg e.V. Infotelefon: 0171/7637520 08:30 Uhr, Einweihung Kriegerdenkmal Schelldorf, Treffpunkt: Neue Pfarrkirche Schelldorf; Veranstalter: Krieger- und Soldatenverein Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1271 09:30 Uhr, Gartenfest in Hirnstetten, Ort: Feuerwehrhaus Hirnstetten; Veranstalter: OGV Hirnstetten Infotelefon: 08423/368 Montag, 4. Juli 10:00 - 11:15 Uhr, Wo Goaßhenker und Fasenickl zu Hause sind – Ortsführung mit Besuch des Fasenicklmuseums – Treffpunkt: vor dem Rathaus, 3 E (mit GK 1,50 E); Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/9410-40 Dienstag, 5. Juli 09:30 - 11:30 Uhr, Kräuterführung in Kipfenberg, Tauchen Sie ein in die Vielfalt unserer Natur und staunen Sie, was sich vor der Haustür Wertvolles finden lässt und was sich daraus so alles zaubern lässt! Mindestteilnehmer: 3 Pers., Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos), Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg, Infotelefon: 08465/941040 Mittwoch, 6. Juli

Termin- und Veranstaltungskalender für Juli 2011 (Angaben ohne Gewähr!) - Mitteilungen in der Tagespresse beachten! Freitag, 1. Juli 18:00 – 20:00 Uhr, Rad-Reparatur-Workshops, Reparaturen (unterwegs) selbst erledigt, Ort: Radsport Heller, Kipfenberg, Gebühr: 29.00 E; Ermäßigt: 22.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller Infotelefon: 08461/705700 19:00 Uhr, "Hoagarten" für uns Frauen - jung und alt Sitzen, stricken, spielen, plaudern... Ort: Jugendheim Schelldorf; Veranstalter: Frauenkreis Schelldorf Infotelefon: 08406/1377 Samstag, 2. - Sonntag, 3. Juli 11:00 – 17:00 Uhr, Museumfest Römer und Bajuwaren Museum mit Markt und Lager, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Eintrittspreise: 5.00 E; Familien: 11.00 E; Singlefamilien 6,00 E; Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707

09:30 – ca. 11:30 Uhr, Auf dem Weg zu Elfen und Feen – Spirituelle Wanderung, eine Flüsterreise hin zu heilsamen Orten in der Natur und in uns. Dabei erfahren wir durch Anna Templer Liebenswertes über die „anderswelt“. Eine spirituelle Wanderung in unsere herrliche Umgebung, die uns ruft und endlos zu bieten hat. Anmeldung in der TouristInfo! 2,50 E (mit GK kostenlos) Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information, Infotelefon: 08465/941040 Donnerstag, 7. Juli 10:00 – 11:00 Uhr, 4 mal Georg in St. Georg, Führung in der Georgskirche; Treffpunkt: Kipfenberg, vor der Georgskirche; Spenden für die Georgskirche werden gerne entgegengenommen! Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg, Infotelefon: 08465/9410-40 17:30 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller, Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 Freitag, 8. Juli 08:35 Uhr, Erlebnistag in Regensburg, (Busfahrt) Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen Brücke, Zeit zur


14

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren, 29,90 E; Veranstalter: Tourist-Information, Infotelefon: 08465/941040 19:30 Uhr, Stammtisch des FC Bayern Fanclub Mitt´n drin Kipfenberg, Ort: Hotel Zur Post; Veranstalter: FC Bayern Fanclub „Mitt´n drin“ Kipfenberg, Infotelefon: 08465/3438 Samstag, 9. Juli 07:30 Uhr, Vereinsausflug des OGV Böhming nach München, Treffpunkt: Abfahrt "Alte Schule", Veranstalter: OGV Böhming, Infotelefon: 08465/3674 13:00 Uhr Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller, Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 11. Weinfest, Ort: Parkplatz Frankenring, Kipfenberg; Veranstalter: FC Bayern Fanclub „Mitt´n drin“ Kipfenberg Infotelefon: 08465/3438 Samstag, 9. – Sonntag, 10. Juli Fußball-Jugendturnier des SC Steinberg, Ort: Sportplatz Biberg; Veranstalter: SC Steinberg, Infotelefon: 08466/1721 Montag, 11. Juli 10:00 – 11:15 Uhr, Wo Goaßhenker und Fasenickl zu Hause sind – Ortsführung mit Besuch des Fasenicklmuseums - Treffpunkt vor dem Rathaus, 3 E (mit GK 1,50 E); Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/9410-40 Dienstag, 12. Juli 09:30 – 11:30 Uhr, Kräuterführung in Schambach, Tauchen Sie ein in die Vielfalt unserer Natur und staunen Sie, was sich vor der Haustür Wertvolles finden lässt und was sich daraus so alles zaubern lässt! Mindestteilnehmer: 3 Pers., Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos) Treffpunkt vor dem Gasthaus „Zur Linde“ in Schambach! Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/941040 18:00 – 18:45 Uhr, Führung in der Wallfahrtskirche "Heilig Kreuz" in Schambach - Treffpunkt vor der Kirche, kostenlos, Spenden sind willkommen! Veranstalter: Fremdenverkehrsverein Schambach, Infotelefon: 08465/604 Mittwoch, 13. Juli 09:30 – ca. 11:30 Uhr, Auf dem Weg zu Elfen und Feen – Spirituelle Wanderung, Eine Flüsterreise hin zu heilsamen Orten in der Natur und in uns. Dabei erfahren wir durch Anna Templer Liebenswertes über die „anderswelt“. Eine spirituelle Wanderung in unsere herrliche Umgebung, die uns ruft und endlos zu bieten hat. Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos) Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information Infotelefon: 08465/941040 19:00 Uhr, Lustig aufgspuit und gsunga, Ort: Marktplatz Kipfenberg; Veranstalter: Markt Kipfenberg Infotelefon: 08465/1531

Donnerstag, 14. Juli 17:30 Uhr Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller, Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 Freitag, 15. Juli 08:35 Uhr, Erlebnistag in Regensburg, (Busfahrt) Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen Brücke, Zeit zur freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis, Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren, 29,90 E; Veranstalter: Tourist-Information, Infotelefon: 08465/941040 19:30 – 22:30 Uhr, Romantisches Sommerkonzert mit „Persephone“, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg; Eintrittspreise: 18.00 E; Buchung über http:// wod.de/d/ticketshop.shtml, Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 19:30 Uhr, Hüttenabend, Ort: Trachtenhütt'n, Burgstraße; Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg, Infotelefon: 08465/173120 Samstag, 16. Juli 13:00 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 18:00 – 20:30 Uhr, Ökumenisches Jugencafé, Ort: Katholisches Pfarrheim, Jugendraum; Veranstalter: Kath. Pfarramt Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1037 19:00 Uhr, Sommerfest des VfB Kipfenberg, Motto "Südländische Sommernacht"; Ort: Sportplatz Kipfenberg; Veranstalter: VfB Kipfenberg e.V., Infotelefon: 0171/7637520 Sonntag, 17. Juli 09:00 Uhr, Gottesdienst zum Magdalenenfest in Biberg, anschl. Feier im Stadl Biberg; Ort: Kirche Biberg; Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260 Montag, 18. Juli 10:00 – 11:15 Uhr Wo Goaßhenker und Fasenickl zu Hause sind – Ortsführung mit Besuch des Fasenicklmuseums - Treffpunkt vor dem Rathaus, 3 E (mit GK 1,50 E); Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/9410-40 Dienstag, 19. Juli 09:30 – 11:30 Uhr Kräuterführung in Kipfenberg, Tauchen Sie ein in die Vielfalt unserer Natur und staunen Sie, was sich vor der Haustür Wertvolles finden lässt und was sich daraus so alles zaubern lässt! Mindestteilnehmer: 3 Pers., Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos) Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg, Infotelefon: 08465/941040 Mittwoch, 20. Juli 09:30 – ca. 11:30 Uhr, Auf dem Weg zu Elfen und Feen – Spirituelle Wanderung, Eine Flüsterreise hin zu heilsamen Orten in der Natur und in uns. Dabei erfahren wir durch Anna Templer Liebenswertes über die „anderswelt“. Eine spirituelle Wanderung in unsere herrliche Umgebung,


15

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

ZIMMEREI T RATZ

.RVPHWLN )XVVSIOHJH

HOLZBAU DACHEINDECKUNG PERGOLEN / CARPORTS DACHFENSTER / DACHDĂ&#x201E;MMUNG

)LFKWQHU1LFROH 6FKXOZHJ *XQJROGLQJ 

MEISTERBETRIEB - GEPRĂ&#x153;FTER RESTAURATOR

BIRKTAL 6 ¡ 85110 KIPFENBERG

0 84 65 / 17 35 82

7HUPLQHQDFK9HUHLQEDUXQJ

Jetzt neu: staubgering renovieren mit Staubschutzkonzept

Anzeige Markt Kipfenberg Juli 2011 Schlesienstr. 14 85110 Kipfenberg Tel.: 0 84 65 - 14 46 www.fred-weber.de

Gel Nägel Neu + Tips inkl. French AuffĂźllen/Verstärken inkl. French CHANNOINE Kosmetik sowie Klassische Kosmetik - Gesichtsbehandlung mit Massage - Wimpern u Brauen färben - Augenbrauenkorrektur (zupfen) - und vieles mehr auf Anfrage â&#x20AC;Ś.

30,00 â&#x201A;Ź 25,00 â&#x201A;Ź

38,50 â&#x201A;Ź 10,00 â&#x201A;Ź 5,00 â&#x201A;Ź

Gesichtsbehandlung fĂźr Teenies & Jugendliche zw. 14 â&#x20AC;&#x201C; 23 Jahren 21,00 â&#x201A;Ź Ich freue mich auf Ihren Anruf! Patricia Raatz (ehem. Stelzner)

Richard Schmidt St. Andreas-StraĂ&#x;e 3 85110 Biberg Tel. 0151/51833502

Werbung im Mitteilungsblatt erreicht 100% der Haushalte Ihrer Gemeinde! Wir sind Ihr Ansprechpartner fĂźr die Gemeinden Berching, Beilngries, Dietfurt, Kinding, Kipfenberg, MĂźhlhausen und Sengenthal. Kontakt: GutenbergstraĂ&#x;e 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060, Anzeige Gemeinde1, Denkendorf Mai 2011mtb@fuchsdruck.de

GmbH


16

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

die uns ruft und endlos zu bieten hat. Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos), Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information Infotelefon: 08465/941040 Donnerstag, 21. Juli 17:30 Uhr, Geführte Rennrad - Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 Freitag, 22. Juli 08:35 Uhr Erlebnistag in Regensburg, (Busfahrt) Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen, Brücke, Zeit zur freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren: 29,90 E; Veranstalter: Tourist-Information, Infotelefon: 08465/941040 14:00 Uhr Verabschiedung des Schulleiters Rudolf Nieberle, Treffpunkt: Schützenhaus; Veranstalter: Grundschule Schelldorf und Elternbeirat, Infotelefon: 08406/226 19:30 – 20:30 Uhr Abendserenade auf dem Kipfenberger Marktplatz, Veranstalter: Blaskapelle Kipfenberg Infotelefon: 08465/905205 Samstag, 23. – Sonntag, 24. Juli Pfarrfest der Pfarrei Kipfenberg (Sonntag: 09:30 Uhr Festgottesdienst); Veranstalter: Kath. Pfarramt Kipfenberg Infotelefon: 08465/1037 Samstag, 23. Juli Tagesausflug des Krieger- und Soldatenvereins Kipfenberg nach Flossenbürg! Veranstalter: Krieger- und Soldatenverein Kipfenberg, Infotelefon: 08465/3148 13:00 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal; Treffpunkt: Radsport Heller; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller Infotelefon: 08461/705700 Sonntag, 24. Juli 09:00 Uhr, Gottesdienst zum Annafest, Ort: Kirche Krut; Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260 18:00 – 20:00 Uhr, Rad-Reparatur-Workshops, Reparaturen (unterwegs) selbst erledigt, Treffpunkt: Radsport Heller; Kipfenberg, Gebühr: 29.00 E; Ermäßigt: 22.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller Infotelefon: 08461/705700 Montag, 25. Juli 10:00 – 11:15 Uhr, Wo Goaßhenker und Fasenickl zu Hause sind – Ortsführung mit Besuch des Fasenicklmuseums - Treffpunkt vor dem Rathaus, 3 E (mit GK 1,50 E); Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/9410-40 Dienstag, 26. Juli 09:30 – 11:30 Uhr, Kräuterführung in Schambach, Tauchen Sie ein in die Vielfalt unserer Natur und staunen Sie, was sich vor der Haustür Wertvolles finden lässt und was sich daraus so alles zaubern lässt! Mindestteilnehmer: 3 Pers., Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos)

Treffpunkt vor dem Gasthaus „Zur Linde“ in Schambach! Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg Infotelefon: 08465/941040 18:00 – 18:45 Uhr, Führung in der Wallfahrtskirche "Heilig Kreuz" in Schambach - Treffpunkt vor der Kirche, kostenlos, Spenden sind willkommen! Veranstalter: Fremdenverkehrsverein Schambach, Infotelefon: 08465/604 Mittwoch, 27. Juli 09:30 – ca. 11:30 Uhr, Auf dem Weg zu Elfen und Feen – Spirituelle Wanderung, Eine Flüsterreise hin zu heilsamen Orten in der Natur und in uns. Dabei erfahren wir durch Anna Templer Liebenswertes über die „anderswelt“. Eine spirituelle Wanderung in unsere herrliche Umgebung, die uns ruft und endlos zu bieten hat. Anmeldung in der Tourist-Info! 2,50 E (mit GK kostenlos) Treffpunkt vor dem Rathaus! Veranstalter: Tourist-Information Infotelefon: 08465/941040 Donnerstag, 28. Juli 17:30 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal, Treffpunkt: Kipfenberg, Radsport Heller; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 20:00 Uhr, Traditionelles Marktplatzsingen, Ort: Marktplatz Kipfenberg;Veranstalter: Männergesangsverein Liederkranz 1881 e.V., Infotelefon: 08465/905131 Freitag, 29. Juli 08:35 Uhr, Erlebnistag in Regensburg (Busfahrt) Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen Brücke, Zeit zur freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren: 29,90 E, Veranstalter: TouristInformation, Infotelefon: 08465/941040 18:00 – 20:00 Uhr, Rad-Reparatur-Workshops, Reparaturen (unterwegs) selbst erledigt, Ort: Radsport Heller; Gebühr: 29.00 E; Ermäßigt: 22.00 E; Anmeldung ist erforderlich.Veranstalter: Radsport Heller, Infotelefon: 08461/705700 Samstag, 30. Juli 13:00 Uhr, Geführte Rennrad-Touren im Naturpark Altmühltal; Treffpunkt: Radsport Heller; Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Radsport Heller Infotelefon: 08461/705700 Sonntag, 31. Juli 09:00 Uhr, Dorffest in Böhming,Ort: alte Schule Böhming; Veranstalter: FFW Böhming, Infotelefon: 08465/906973

Angebote der vhs Kipfenberg Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Werktags erreichen Sie uns von 10 Uhr bis 12 Uhr und 17 Uhr bis 19 Uhr unter (08465) 905783 und 1729872, ebenfalls steht Ihnen rund um die Uhr unser Anrufbeantworter unter der Telefonnummer (08465) 172220 zur Verfügung. Im Internet (www.kipfenberg.com/vhs) können Sie den Kurs auch bequem online buchen. Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

17

Aktuelle Programmangebote für Juli 2011:

Sportangebote

PARTNER Massage - Workshop

VfB Kipfenberg, Turnen, Ballspiele und Gymnastik in den Turnhallen der Schule am Limes. Fitness Positiv Kipfenberg Bahnhofstraße 3: Sport, Beweglichkeit und Wohlbefinden.

Erlernen Sie eine Wohlfühlmassage zur häuslichen Anwendung bei Verspannungen des Schulter-Nacken-Bereiches und des Rückens, zum Stressabbau und zur Entspannung in unserem schnelllebigen Alltag. Mit verschiedenen Öl-Aromen und bestimmten Akupressur-Punkten unterstützen wir die wunderbare Wirkung. Bitte bringen Sie ein großes und ein kleines Handtuch mit sowie eine Gymnastikmatte oder eine Wolldecke und ein kleines Kissen. Die Teilnahme ist nur paarweise möglich. Teilen Sie dieses wohltuende Erlebnis mit Ihrer/m Partner/in, Freund/in, Bekannten! Workshop I: Termin: Mittwoch, 13.07.2011, 18.30- 19.30 Uhr Kurstage: 1 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- u. Kulturzentrum Krone Dozentin: Sabine Semmler, Heilpraktikerin Teilnehmergebühr für 2 Personen: 25,00 E Höchstteilnehmerzahl: 6 Paare Workshop II: Termin: Mittwoch, 20.07.2011, 18.30- 19.30 Uhr Kurstage: 1 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- u. Kulturzentrum Krone Dozentin: Sabine Semmler, Heilpraktikerin Teilnehmergebühr für 2 Personen: 25,00 E Höchstteilnehmerzahl: 6 Paare

Wissenswertes für ältere Mitbürger und deren Angehörige in der Marktgemeinde Kipfenberg Seniorenbeauftragter für Kipfenberg Bittner Erwin, Sudetenstraße 12, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465/876 Veranstaltungen werden in der Regel im Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg monatlich bekannt gegeben. z.B. Volkslieder zum Mitsingen. Jeden 4. Dienstag im Monat um16.00 Uhr, spielt Frau Iris Sillner , auf der Orgel im SOLON Seniorendienste. Katholische Pfarrgemeinde Senioren- Kaffeekränzchen mit Einlagen im Pfarrsaal. Ausflugsfahrten mit dem Bus. Termine werden im Pfarrbrief bekannt gegeben. Treffen / Kurse etc. Senioren und Kinder: Schulklassen und Kindergartenkinder besuchen regelmäßig die Bewohner des Hauses SOLON und verbringen ihre Zeit mit Erzählungen und Spiele. Auch Kochkurse werden hier angeboten. Der Liederkranz erfreut auch des öfteren mit einem Ständchen oder Volksliedersingen die Bewohner. Die Trachtenvereine Kipfenberg und Gungolding bringen mit Volkstänzen, Liedern und Musikstücken auch Abwechslung in ihren Alltag.

Ehrenamtliches Engagement Katholische Kirchengemeinde Seniorenbetreuung. Evangelisch Luth. Kirchengemeinde- Seniorenkreis. Seniorendienste SOLON- Begleitung und Ausfahrt der Bewohner mit Gehhilfen oder Rollstuhl. Helferkreis oder Nachbarschaftshilfe Ergibt sich immer im Einzelfall und nach den Umständen. Fahrdienste: Beschränkt sich auf die Angehörigen. Oder Taxi: Olaf Kellner, Kipfenberg-Buch. Tel 08465/ 3251 Besuchsdienst: Wäre ein Ehrenamtliches Engagement. Mahlzeitendienst: Metzgerei Neumeyer: Mittagessen nach Wochenkarte zum Selbstabholen im Laden. SOLON Häusliche Pflege: bietet nach Vereinbahrung, Essen auf Rädern an. Hausbesuche - Ärzte Betz Justin Dr. med und Kastl Reinhard Allgemeinärzte, Gemeinschaftspraxis Försterstraße 30, Tel.08465/ 1008. MVZ Kipfenberg Reiner Winfried Dipl. Med. Kindingerstraße 22 Tel. 08465/ 3166 Ambulante Pflegeanbieter SOLON Senioren – Dienste für die häusliche Pflege. Frau Gabi Kriegelmeier Tel. 08465/ 1720-0 Caritas- Sozialstation Eichstätt e.v. Außenstelle Katholisches Pfarrheim Kipfenberg Geißberg 3 Beratung zur Pflege Pflegeberatung für Privat Versicherte Tel. 0800 101 8800 Caritas Krankenpflegeverein Kipfenberg Tel.08465/ 905382 Jeden 1. Mittwoch im Monat. Frau Sylvia Fanderl. 16.0017.00 Uhr SOLON Senioren-Dienste Tel. 08465/ 1720-0 Zur Beratung können sie sich auch jederzeit an ihre Krankenkasse wenden. Gerontopsychiatrischer Dienst Ambulanter Kontakt- und Anlaufstelle für ältere Menschen mit psychischer Erkrankung und Auffälligkeiten sowie deren Angehörigen. Caritas Kreisstelle Eichstätt. Kontakt unter Tel. 08421/ 976634 Tagespflegeeinrichtung Im Hause SOLON Senioren-Dienste Alten- und Pflegeheim SOLON Senioren-Dienste Haus Kipfenberg Eichstätter Str. 20 Zielgruppenorientierte Angebote Kurs für Pflegende Angehörige. Caritas- Sozialdienste Eichstätt. Tel. 08421/ 97 66-0


18

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Nah & Frisch! Qualitätsprodukte aus den Limesgemeinden Regionale Produkte bieten die Sicherheit ihrer Herkunft und garantieren hochwertige Qualität und Frische. Landwirte und Vermarkter bieten Ihnen ein reichhaltiges Sortiment an frischen Lebensmitteln. Kaufen Sie Produkte aus der Region! Sie unterstützen damit unsere heimische Landwirtschaft und sichern wohnortnahe, qualifizierte Arbeitsplätze! Folgendes Angebot liegt derzeit vor: Schwein Schneiderwirts Hofladen, Limesstr. 13, 85110 Hirnstetten, Tel 08465-342 Dexl Johann, Kirchstr. 6, 85125 Haunstetten, Tel. 08467-443 Schwein, Rind Adlkofer Georg, Martinstr. 5, 85137 Inching, Tel. 08426-249 Familie Rehm, Altenberg, 85095 Denkendorf, Tel 08466-253 Schwein, Rind, Geflügel, Eier Schermer Josef & Monika, Wirtsstr. 1, 85110 Böhming, Tel. 08465-1411 Geflügel, Wild Zimmermann Erich Beate, Bergstr. 16, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-1525 Geflügel Buxlhof – Jura-Geflügel Familie Hüttinger, Jurastr. 8, 85137 Rapperszell, Tel. 08426-988380 Angusrinder, Kräuterpädagogin Schmiebauernhof, Bittlmayer Anton & Claudia, Rumburgstr. 3, 85125 Enkering, Tel. 08467-390 Lamm, Lammprodukte, Eier Würmser Anton, Jurastr. 3, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-3102 Forellen, Saibling Lang Martin & Edith, Regelmannsbrunn 2, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-3311 Erdbeeren, Himbeeren, Bauernhofeis, Fruchtaufstriche, Regionaler Geschenkkorb Schowalter Rolf & Sonja – Erdbeeren Funck, Hauptstr. 33, 85095 Dörndorf, 08466-368 Hopfenprodukte Likör, Tee, Wurst, Käse, Dekoration, HopfenErlebnisHof, Forster Michael, Schulstr. 9, 83336 Tettenwang, Tel. 09446-1285 Getreideprodukte- Mehl, Müsli, Naturkost Hainmühle, Schmidt Michael & Andrea, Hainmühle 1, 85145 Morsbach, Tel. 08243-509 Altmühltaler Honig vom Imker Mayer Konrad jun., Kipfenberger Weg 1, 85110 Buch, Tel. 08465-3924 Hackner Karl, Irlahüller Weg 3, 85110 Grösdorf, Tel. 08465-626 Hutter Johann, Schlesienstr. 6, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-886 Schmidt Sebastian, Limesstr. 4, 85110 Hirnstetten, Tel. 08423-400

Wer Interesse hat, seine regional erzeugten Qualitätsprodukte in dieser Rubrik anzubieten, soll sich bitte mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt in Verbindung setzen. Tel: 0841-3109-321 (Sabine Biberger)

Müllentsorgung Öffnungszeiten Recyclinghof Bauhof Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD’s und DVDs, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen, Bauschutt (in Kleinmengen bis max. 1m³): Je Baueimer (20 l) 1,00 Euro Je Schubkarrenladung 5,00 Euro 1 cbm 40,00 Euro Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr/Samstag 10.00 – 12.00 Uhr Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerungen des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Müllentsorgung: Glascontainer Die Sammelstellen für Grün-, Weiß- und Braunglas und Blechdosen für den Ort Kipfenberg befinden sich am Festplatz, am Parkplatz an der Altmühl (Bullenwiese) und am Wertstoffhof (zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes).

Abfallfibeln des Landkreises Eichstätt Alles Wissenswerte über die Abfallentsorgung erfahren Sie aus der Abfallfibel des Landkreises Eichstätt. Die Abfallfibeln liegen in der Gemeindekasse zur Abholung bereit.

Brauchbare Güter, Möbelstücke Noch brauchbare Güter (Möbelstücke usw.) können bei den Gebrauchtgüterlagern des Landkreises (derzeit: Eichstätt, Buchtal 28, Tel. (08421) 3614, Beilngries, Untermühlweg 3, Tel. (08461) 605383, Gaimersheim, Huberbräugasse 11, Tel. (08458) 1837 oder 0174/ 3904325 kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten erfahren Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern. Auskünfte erhalten Sie beim Landratsamt Eichstätt, Tel. (08421) 70295 oder 70342.

Öffnungszeiten der Pfarrund Gemeindebücherei Kipfenberg Sonntag Dienstag Mittwoch Donnerstag

10:00 – 11:45 Uhr 17:30 – 19:00 Uhr 10:00 – 11:00 Uhr 16:30 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten der Bücherei Schelldorf (Schulstraße 22 im Kindergarten Schelldorf) Di. 16.30 Uhr – 17.30 Uhr und So. 10.00 Uhr – 10.30 Uhr

Evang.-Luth. Pfarramt Bürozeiten Die Bürostunden sind jeweils Dienstags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr.


19

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Das Evang.-Luth. Pfarramt informiert

Das Kath. Pfarramt informiert:

Termine fĂźr Juli 2011

Termine fĂźr Juli 2011 Sonntagsgottesdienste um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr in der Pfarrkirche. Am 14. Juli 2011 bringt Pfarrer Mairhofer ab 14.00 Uhr die Krankenkommunion ins Haus. Neuanmeldungen im PfarrbĂźro Tel. 08465/1037. 02. Juli GrĂśsdorf, 18.30 Uhr, Vorabendmesse 03. Juli Kipfenberg, 4.45 Uhr, Wallfahrt nach Bettbrunn (Treffpunkt in St. Georg); 09.00 Uhr, Gottesdienst in Bettbrunn ca. 16.00 Uhr Andacht in St. Georg 09.00 Uhr Pfarrgottesdienst 07. Juli Kipfenberg, Seniorenfahrt nach Abenberg 09. Juli Hirnstetten, 15.00 Uhr, Ministrantentag (Treffpunkt 14.30 Uhr am Pfarrheim Kipfenberg) 10. Juli Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 18.30 Uhr, Prozession zur Birktalkapelle (Kipfenberger Frauengesang) BĂśhming, 09.00 Uhr, Eucharistiefeier im Schulhaus 17. Juli Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst (Bibelaktion) 10.30 Uhr, Eucharistiefeier (Bibelaktion) 18. Juli Kipfenberg, 11.00 Uhr, Wortgottesdienst im Solon 20. Juli Kipfenberg, 15.15 Uhr, SchĂźlerwortgottesdienst in St. Georg mit anschl. Picknick 23. Juli Kipfenberg, 17.00 Uhr, Ă&#x2013;kumenischer Gottesdienst zum Pfarrfestauftakt 18.00 Uhr, Pfarrfest 24. Juli Kipfenberg, 09.30 Uhr, Pfarrgottesdienst mit MinistranteneinfĂźhrung; anschl. Pfarrfest mit versch. Attraktionen 28. Juli Kipfenberg, 08.15 Uhr, Schulschlussgottesdienst der Grundschule 31. Juli Kipfenberg 09.00 Uhr Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr Eucharistiefeier BĂśhming, 9 Uhr, Eucharistiefeier im Schulhaus anschl Dorffest

Sa. 02.07.2011 14.00 Uhr Jugendgruppe Bibelkids Gemeindehaus So. 03.07.2011 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Christuskirche Di. 05.07.2011 20.00 Uhr Singkreis Gemeindehaus Do. 07.07.2011 09.15 Uhr Eltern-Kind-Gruppe Gemeindehaus Fr. 08.07.2011 14.30 Uhr Seniorenkreis Sommerfest Gemeindehaus Sa. 09.07.2011 18.00 Uhr Ăśkum. Jugendtreff kath. Pfarrheim So. 10.07.2011 10.00 Uhr Gottesdienst Christuskirche Di. 12.07.2011 16.00 Uhr Gottesdienst Solon Kipfenberg Do. 14.07.2011 09:15 Uhr Eltern-Kind-Gruppe Gemeindehaus So. 17.07.2011 10.00 Uhr â&#x20AC;&#x17E;Kirche Andersâ&#x20AC;&#x153; Tauferinnerungsgottesdienst, Christuskirche, anschl. Mittagsimbiss, Gemeindehaus Di. 19.07.2011 20.00 Uhr Singkreis Gemeindehaus Do. 21.07.2011 09:15 Uhr Eltern-Kind-Gruppe Gemeindehaus 23./24.07. Ăśkum. Pfarrfest Sa. 23.07.2011 14.00 Uhr Jugendgruppe Bibelkids Gemeindehaus 18.00 Uhr Ăśkum. Jugendtreff kath. Pfarrheim So. 24.07.2011 9.30 Uhr Gottesdienst (wegen Ăśkum Pfarrfest), Christuskirche Mo. 25.07.2011 20.00 Uhr Bibelkreis auf Anfrage Do. 28.07.2011 09:15 Uhr Eltern-Kind-Gruppe Gemeindehaus So. 31.07.2011 10.00 Uhr Gottesdienst Christuskirche Tauferinnerungsgottesdienst Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kipfenberg lädt am 17. Juli um 10.00 Uhr zu einem Tauferinnerungsgottesdienst ein. Wer vor 10 Jahren getauft wurde, soll sich bitte im Pfarrhaus unter der Tel.-Nr. 08465 1039 melden. In einem besonderen Gottesdienst im Rahmen der Reihe â&#x20AC;&#x17E;Kirche Andersâ&#x20AC;&#x153; wollen wir die kleinen und vielleicht auch erwachsenen Jubilare besonders ehren und miteinander das groĂ&#x;e Geschenk feiern, das Gott uns mit der Taufe gemacht hat. Im Anschluss ist fĂźr einen Mittagsimbiss im Gemeindesaal gesorgt.

MK@FD[%HM@MYHDQTMF[5DQRHBGDQTMF

MFDRSDKKSD  QADHSDQ %QDHADQTjDQTMC2DKARSRSÂśMCHFD  TRYTAHKCDMCD 2BGĂ&#x160;KDQTMC2STCDMSDM  !D@LSDTMC!D@LSDM@MVÂśQSDQ "GDBJDM2HDIDSYS(GQD QADHSRJQ@ES@ARHBGDQTMF %HUXIVXQIÂľKLJNHLW'LHQVWXQIÂľKLJNHLW9HUOXVWYRQ*UXQGIÂľKLJNHLWHQVFKZHUH.UDQNKHLWHQ

6HQAHDSDM 'LHLQGLYLGXHOOH(UPLWWOXQJ,KUHUSHUVĂ&#x2026;QOLFKHQ$EVLFKHUXQJ (LQHQXQDEKÂľQJLJHQ9HUJOHLFKDOOHUQDPKDIWHQ*HVHOOVFKDIWHQ

Stephan´s Dienstleistungen Minibaggerarbeiten - Haustechnik Grampersdorfer Weg 17 85110 Kipfenberg / Buch Tel.: 08465/90 52 19 Mobil: 0163/5108290

Stephan Karl Seifert Inhaber

5LVLNR- *HVXQGKHLWVYRUDQIUDJHQEHLGHQ*HVHOOVFKDIWHQPLW5LVLNREHZHUWXQJ RKQH(LQWUDJLQHLQH1HJDWLYGDWHL 6SH]LHOOH9HUVLFKHUXQJIĂ&#x160;U6FKĂ&#x160;OHUXQG6WXGHQWHQ

'NKFDQ2SDMYDK

%HUXIVHLQVWHLJHU-3ROLFHQ

2NMCDQDHMRSTETMFEĂ&#x160;Q,HS@QADHSDQCDQ TCH &

%DQNIDFKZLUW ,+.

/HYHOLQJVWUD ,QJROVWDGW 7HOHIRQ KROJHUVWHQ]HO#IS-Â&#x201E;QDQ]SDUWQHUGH ZZZIS-Â&#x201E;QDQ]SDUWQHUGH


20

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

TV·HiFi·Video • Reparatur von LCD, Plasma, • Service TV, HIFI & SAT-Anlagen • Verkauf Tel 0 84 65 / 90 51 20 - Fax 0 84 65 / 90 51 52 Anna-Taeschner-Straße 11 - 85110 Kipfenberg

Firma BaMi Michael Bauer

Reparatur und Service von Kleingeräten, Maschinen und Fahrzeugen

§ 29 AU und HU immer Donnerstag ab 16 Uhr Turmstraße 3 · 85137 Gungolding · Tel. 0 84 65 / 17 21 17 Fax 0 84 65 / 17 38 42 · Mobil 01 73 / 14 53 55 8

Sonnenschutzgläser-Einstärken

1 Paar in braun, grau oder grün 75% Rodenstock-Qualität in Kunststoff, lieferbar sph +-6,0 cyl bis 2,0

38,-

mit Entspiegelung

69,-

1 Paar in braun, grau oder grün 75% Rodenstock-Qualität in Kunststoff, lieferbar sph +-6,0 cyl bis 2,0

158,-

mit Entspiegelung

188,-

Sport-Sonnenschutzgläser 1 Paar in Top-Qualität von Rodenstock: Einstärkengläser in Kunststoff, für rundgebog. Panoramagläser große Auswahl an kontraststeigernden Tönungen

98,-

mit Entspiegelung, Hartschicht

148,-

Brillenfassungen und Sonnenbrillen ab

Berching Bahnhofstr. 9

25,-

Freystadt

Beilngries

Marktplatz 22

Stadtgraben 9

Tolle-Brillen.de

Sonnenschutzgläser-Gleitsicht

www.

Sommer Sonne....


Juli 2011 - Mitteilungsblatt Kipfenberg