Issuu on Google+

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Nr. 10 / 2012

Kipfenberg, 1. Oktober 2012

Herausgeber: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg Postfach 27, 85108 Kipfenberg Telefon (08465) 94 10-0 Telefax (08465) 94 10-23 Internet: http://www.Kipfenberg.de e-mail: poststelle@markt-kipfenberg.de

Parteiverkehr: Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Erscheinungsweise: Jeden 1. eines Monats – kostenlos

„Römische Reiter“ am Parkplatz bei der Bootsanlegestelle (Bullenwiese)


2

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationstafel Amtsleiter: Erster Bürgermeister Rainer Richter Geschäftsleitung: Christine Schön

Tourist-Information Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 941040, Fax 941043 Öffnungszeiten von Oktober 2012 - April 2013: Mo. - Fr. von 9 -12 Uhr, Sa., So., und an Feiertagen geschlossen.

Freibad Kipfenberg Das Freibad ist geschlossen.

Pfarr- u. Gemeindebücherei - St. Michael Kipfenberg Sonntag: 10.00 - 11.45 Uhr / Dienstag: 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr / Donnerstag: 16.30 – 18.00 Uhr

Notrufnummern: Polizei 1 10 Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst 1 12 Krankentransport 19 222 Giftnotruf (0 89) 19 240 N-ERGIE Störung Erdgas/Wasser (01 80) 2 71 36 00 N-ERGIE Störung Strom (01 80) 2 71 35 38 N-ERGIE Störung Fernwärme (01 80) 2 71 37 24 Störungsrufnummer (0 84 65) 9 41 00 oder 17 28 73 Strom in Kipfenberg und Handy 01 70 / 7 68 35 67 Wasserzweckverband (0 84 65) 90 50 33

Telefonverzeichnis Rathaus Zentrale: Vorzimmer/Vermittlung

...................08465 / 94 10 -0 Frau Färber .....................-11 Fax Vorzimmer ...............-23 1. Bürgermeister Herr Richter ....................-24 Standesamt Frau Zeller ......................-26 Bauamt Verwaltung Frau Binder ....................-30 Bauamtsleitung Herr Trost .......................-31 Geschäftsl./Kämmerei Frau Schön ....................-32 Strom/Kämmerei (Leitung) Herr Finster ....................-33 Frau Böndl / Frau Regler .-34 Kämmerei Frau Braun .....................-35 Geschäftsleitung Herr Nagler ....................-35 Kassenverwaltung Frau Kratz ......................-37 Kasse/Steueramt Frau Polak ......................-38 Kasse/Müllabfuhr Frau Mayer .....................-38 Kasse/Buchhaltung Frau Hartmann ...............-39 Tourist Information Tel. Tourist Information ...-40 Frau Boegershausen .......-41 Frau Weber ....................-42 Fax Tourist Information ...-43 Einwohnermeldeamt/Rentenamt Hr. Böhm........................-44 Gewerbeamt/Rentenamt Fr. Huber-Regler ...............-45 Klärwerk ......... 90 69 21 Bauhof ................... 90 69 23 Freibad ........... 90 69 24 Übergabestation .... 90 69 22 Feuerwehrkommandant Forster ....................0174/3433458 Volksschule „Am Limes“ Kipfenberg ............................... 32 80

Wertstoffhof, Kompostierungsanlage, Deponien Wertstoffhof am Bauhof

Kompostierungsanlage Pfahldorf

Bahnhofstr. 5, Kipfenberg, Mi. 15 - 16.30 Uhr / Sa. 10 - 12 Uhr Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD's u. DVD's (kein Datenschutz), Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen. Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerung des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: 08465/774. Sa 13 - 16 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,–  fällig. Gebühren für Anlieferung an die Kompostierungsanlagen Böhming und Pfahldorf:

Bauschutt-Entsorgung von Kleinmengen in Kipfenberg und Pfahldorf Auf dem Wertstoffhof in Kipfenberg und an der Erdaushubdeponie in Pfahldorf können Kleinmengen von Bauschutt (max. 1m3) zur Containerentsorgung während der allgemeinen Öffnungszeiten angenommen werden. Kipfenberg: Mi. 15 - 16.30 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr Pfahldorf: Mi. 15 Uhr - 17 Uhr Angenommen wird nur reiner Bauschutt, keine Erde o. Humus. Folgender Bauschutt darf über die Container entsorgt werden: Mörtel u. Putze, Ziegel u. Steine, Fliesen u. Keramik (z.B. Toilettenschüssel), Glasbausteine u. Altglas, Beton u. Zement Folgende Materialien dürfen über den Container nicht entsorgt werden: Asbestzement (Eternitplatten), Holz- u. Gartenabfälle, Folien u. Müll, Metalle u. Kabel, Gipskarton, Holzfaserplatten, Dämmmaterialien (z.B. Glaswolle), Asphalt-/Teeraufbruch, (öl-)verunreinigtes Erdreich Ein Nachsortieren bei der Annahmestelle ist nicht möglich. Das Entgelt ist bei der Anlieferung zu entrichten. Kosten je Baueimer bis 20 l: 1  / je Schubkarrenladung: 5 / 1 cbm: 40 

Deponie Kemathen Agostino Cestaro, Altmühlstr. 7, Grösdorf, Tel.: (08465) 3131. Sa. 9 - 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,–  fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– /m³ an.

Kompostierungsanlage Böhming Mosandl Helmut, Keltenweg 1, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 172324. Mi. 16 - 18 Uhr / Sa. 13 - 16 Uhr. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig.

Anlieferungen bis 100 l (= 1 Sack) gebührenfrei Anlieferungen im PKW/Kombi über 100 l 2,00  PKW-Anhänger bis 1 to zul. Gesamtgewicht bzw. bis 2 m³ Ladung 3,00  PKW-Anhänger über 1 to zul. Gesamtgewicht bzw. über 2 m³ Ladung oder kleiner landwirtschaftlicher Anhänger 5,00  LKW 2Achser oder größerer landwirtschaftlicher Anhänger 10,00  LKW 3Achser

15,00 

Deponie Pfahldorf Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: (08465) 774. Mi. 15 – 17 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro/m³ an.

Deponie Dunsdorf Siegfried Kerschenlohr, Biberger Str. 6, Dunsdorf. Tel.: (08466) 778 Anlieferungen nach Absprache mit dem Deponiewärter. Bei Anlieferungen werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro/m³ an.

Deponie Biberg Die Aushub-Deponie in Biberg ist seit 01.08.2010 geschlossen. Da gefüllte Deponien mit einer Lehmschicht abgedeckt werden müssen, bitten wir die Bürger, bei Anfall von lehmigem Material mit dem Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Kontakt aufzunehmen. Der Aushub kann dann nach Absprache mit Herrn Trost auf die Deponie Biberg zum reduzierten Preis von 2,– Euro/m³ aufgebracht werden. Kosten für eine Sonderanlieferung werden in diesem Fall nicht erhoben. Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Tel. 08465/941031 oder Mobil 0175/2413987


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil Bekanntmachungen

3

Bekanntmachung Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG); Straßenwidmung

Zahlungstermine 01.10.2012 31.10.2012

Pachtzins 2012 Stromgebührenabschlag 10/12

Hinweis Telefonverzeichnis Rathaus Der Markt Kipfenberg weist auf die Änderung des Telefonverzeichnisses für das Rathaus auf Seite 2 des Amts- und Mitteilungsblattes hin.

Fundsachenbekanntmachung Folgende Fundsachen wurden in letzter Zeit im Fundamt des Rathauses abgegeben:

Der Marktgemeinderat hat beschlossen, die Feldwege der Gemarkung Biberg Fl.Nr. 88 und Fl.Nr. 134, von Fl.Nr. 2 bis zur Einmündung von Fl.Nr. 88, als Ortsstraße gem. Art. 6 Abs. 1 BayStrWG in Verbindung mit Art. 3 Abs. 1 Nr. 3 BayStrWG zu widmen. Die Straßenbenennung der neuen Ortsstraße lautet „St.-Andreas-Straße“. Die Widmung der Ortsstraße „St.-Andreas-Straße“ wird hiermit ortsüblich bekannt gemacht, Art. 6 Abs. 6 BayStrWG. Die Verfügungen können während der üblichen Besuchszeiten im Rathaus, Zi.Nr. II/3, Marktplatz 2 in 85110 Kipfenberg, eingesehen werden. Kipfenberg, den 18.09.2012 Markt, gez. Rainer Richter, Erster Bürgermeister

1 Schlüssel „Silca“ an Ringanhänger 1 Fahrrad, Jugendrad 1 Schlüsselbund an schwarzem Band mit 4 Autoschlüsseln Die Fundsachen können während der Öffnungszeiten im Rathaus Zimmer E 02 abgeholt werden. Tel. 08465/9410-45

Öffentliche Bekanntmachung Freiwilliger Wehrdienst - Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung: Familienname, Vornamen und gegenwärtige Anschrift. Betroffene haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an keine Voraussetzung gebunden und braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei der Meldebehörde (Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Zimmer E/3) eingelegt werden. Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, wird die Meldebehörde die genannten Daten weitergeben. Kipfenberg, 06.09.2012 Markt Kipfenberg

Stellenausschreibung Der Markt Kipfenberg sucht zum 01.01.2013 für die Grundschule in Schelldorf eine

Reinigungskraft in Teilzeit für 15 Stunden pro Woche. Die Beaufsichtigung der Schüler an der Bushaltestelle nach Schulschluss (mittags) für ca. 15 Minuten pro Schultag ist Teil der Beschäftigung und

eine/n geringfügig Beschäftigte/n für Hausmeistertätigkeiten (Rasen mähen, Schnee räumen, Streudienst etc.) in Teilzeit für durchschnittlich 7 Stunden pro Monat. Grundsätzlich wären die Stellen sowohl teilbar, als auch in Personalunion ausführbar. Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Interessenten werden gebeten, sich bei Herrn VA Thomas Nagler zu melden (Tel. 08465/9410-35, e-mail: thomas.nagler@markt-kipfenberg.de).

Verantwortlich für den amtlichen Teil: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg - dessen gesetzlicher Vertreter Druck und Anzeigenverwaltung: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 84 62) 9 40 60, Fax (0 84 62) 94 06 20,Internet: www.fuchsdruck.de - email: mtb@fuchsdruck.de Abgabetermine: Abgabetermin für Texte ist jeweils der 15. und für Anzeigen der 20. des Monats – Auflage: 2.100 Exemplare


4

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region „Altmühl-Jura wandert…“ in Dietfurt!

Der Volkstrachtenverein Denkendorf gestaltet einen interessanten Abend mit gemeinsamen Liedern, Plattlern, Volkstanz und Sketchen. Es darf herzlich gelacht, laut mitgesungen und ernsthaft nachgefragt werden, z. B. über die Bräuche und Gepflogenheiten rund um das Thema Volkstanz und Trachten. Ein sicher unterhaltsamer und lehrreicher Abend für die ganze Familie!

Am Sonntag, dem 23. September findet wieder die große Wanderaktion „Altmühl-Jura wandert…“ in Dietfurt statt. Diese Veranstaltung war in den letzten Jahren ein voller Erfolg. Auch heuer werden wieder drei bis vier verschiedene Wanderstrecken unterschiedlicher Schwierigkeit angeboten, wie zum Beispiel die Natur-Erlebnis-Tour, die RoßkopfTour oder die Tour auf dem sanierten Trimm-Dich-Pfad am Wolfsberg. Die Wanderer werden von ausgebildeten Führern begleitet, die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt für alle Wanderungen ist um 13.00 Uhr am Chinesenbrunnen. Während der Wanderungen wird in einem Gasthaus eingekehrt. Dort gibt’s bei Musik Kaffee und Kuchen bzw. eine zünftige Brotzeit. Die genauen Strecken werden rechtzeitig in der Tagespresse veröffentlicht.

10. Literaturwoche Berching In Berching startet ab 30. September die 10. Berchinger Literaturwoche mit einem prominenten Gast: Dr. Günther Beckstein liest aus seinem Buch „Die zehn Gebote“. Bis einschließlich 18. Oktober gibt’s in Berching bei insgesamt 9 Lesungen was auf die Ohren – man kann sich zum Beispiel von Axel Hacke oder Richard Auer aus ihren Werken vorlesen lassen. Einer der Höhepunkte ist die Berchinger Literaturnacht am 12. Oktober. Weitere Informationen gibt es unter: www.literaturwoche-berching.de

Stadt Berching

Berchinger

Literaturwoche

10. Berchinger Literaturwoche 30. Sep. - 18. Okt. 2012

Mundartlesung

Axel Hacke

„Der Glöckner von Notre Dame“

Musica Nostalgica

Regionalkrimi

Dr. Günther Beckstein Besuchen Sie uns auf Facebook

www.literaturwoche-berching.de

Berching Raum zum Leben

"Tanzen und Singen auf guad bayrisch" Die Oktober-Veranstaltung des „SPRACHE IM FLUSS-Kulturkalenders 2012“ steht unter dem Motto „Tanzen und Singen auf guad bayrisch“. Am Freitag, 26.10.2012 von 19.30 bis 22.00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, einen geselligen Abend im Gasthof „Zur Post“ in Denkendorf zu verbringen, der Eintritt ist frei.

Pünktlich zum 1. Schultag: Die Brotzeitbox von Altmühl-Jura Unter dem Motto „Gesundes Pausenbrot – richtig verpackt“ überreichen die Bürgermeister der Altmühl-Jura Gemeinden den ABC-Schützen am Schuljahresbeginn ihre eigene Brotzeitbox. Für einen guten Start in den Schultag ist ein gesundes Pausenfrühstück enorm wichtig. Es hebt die Konzentration und trägt zum Wohlbefinden bei. Deshalb spendieren die elf Altmühl-Jura-Gemeinden im neuen Schuljahr 2012/2013 „ihren“ Erstklässlern wieder Brotzeitboxen, bestückt mit leckerem Pausenbrot. Die hochwertige und langlebige Box ist wasserdicht verschließbar und spülmaschinengeeignet. Die Aktion wird vom jeweiligen Elternbeirat der beteiligten Grundschulen unterstützt. Sie soll den Kindern Freude machen – und gleichzeitig die Eltern sensibilisieren, ihren Kindern jeden Tag ein gesundes Frühstück mitzugeben. Zu diesem Thema organisiert Altmühl-Jura auch einen Vortrag, zu dem nicht nur die Eltern der angehenden Erstklässler, sondern alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Am Donnerstag, den 27. September 2012 um 19.00 Uhr referiert Frau Dipl. oec. troph. Andrea Pölt von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West in der Grundschule Beilngries. Das Thema des Vortrags: Frühstück und Pausenbrot – Wichtiger denn je! Wie sieht ein gutes Frühstück und Pausenbrot aus? Wann wird es von den Schülern gut angenommen? Warum sind Frühstück und Pausenbrot so wichtig? Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion. Altmühl-Jura wünscht allen Schulanfängern einen guten Start in eine erfolgreiche Schullaufbahn und bedankt sich herzlich bei allen Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen dieser Aktion beitragen!


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

5

Freies Umherlaufen von Hunden

Vergabe von Brennholz in den Ortswäldern

Aus aktuellem Anlass verweisen wir auf die Verordnung über das Halten von Hunden in der Marktgemeinde Kipfenberg. Demnach ist das freie Umherlaufen von großen Hunden (Schulterhöhe von mindestens 50 cm) und Kampfhunden in öffentlichen Anlagen und auf öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen verboten. Die Hunde sind in diesen Bereichen an einer reißfesten Leine von höchstens 150 cm Länge zu führen. Von Kinderspielplätzen und deren näheren Umgebung sind Kampfhunde und große Hunde fern zu halten; auch ein Mitführen an der Leine in diesen Bereichen ist nicht gestattet. Mit einer Geldbuße kann belegt werden, wer entgegen dieser Vorschriften handelt. Der Markt Kipfenberg fordert hiermit alle Hundehalter in Kipfenberg und den Ortsteilen auf, sich daran zu halten, damit keine Schäden durch die Tiere verursacht werden können.

In unseren Ortswäldern fällt in den nächsten Monaten wieder Brennholz in Selbstwerbung an, welches an Interessenten weitergegeben wird. Hierzu bitten wir Sie, sich mit Ihrem Ortsbeauftragten oder im Rathaus, Zi.Nr. II/6, mit Herrn Nagler in Verbindung zu setzen (Tel. 08465/9410-35). In diesem Zusammenhang weist der Markt Kipfenberg darauf hin, dass für Selbstwerber ein Motorsägenkurs nachzuweisen ist, andernfalls kann eine Vergabe an Selbstwerber nicht erfolgen. Auf Kontrollen durch den Förster wird hingewiesen.

Amtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen

Probealarm Feuerwehren Aus organisatorischen und systembedingten Gründen in der integrierten Leitstelle Region 10 Ingolstadt muss der zweimonatige Probealarm für den Landkreis Eichstätt modifiziert und zeitlich nach hinten verschoben werden. Der Probealarm erfolgt für die Feuerwehren jeden 1. Samstag in ungeraden Monaten ab 13:00 Uhr für alle Sirenen im Landkreis Eichstätt. Termin: 03.11.2012

Sitzungstermine im Oktober Motorsägenkurs für Selbstwerber Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen müssen Selbstwerber von Brennholz ab 2013 einen Motorsägenkurs nachweisen können. Dem Waldbesitzer (Forstamt, Gemeinde) ist zur Einweisung des Selbstwerbers der Nachweis über die Teilnahme an einem Motorsägenkurs vorzulegen. Andernfalls darf der öffentliche Waldbesitzer, dem Selbstwerber kein Brennholz zur Aufarbeitung anweisen. Aus diesem Grunde hat sich der Markt Kipfenberg an das Forstamt Kipfenberg gewandt und um Mithilfe bei der Abhaltung eines Motorsägenkurses gebeten. Das Forstamt Kipfenberg hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt, fachkundiges Personal für die Abhaltung der Kurse bereitzustellen. Der Motorsägenkurs wird an 2 Tagen zu je 6 Stunden abgehalten. Die Kursgebühr beträgt 80,00  Euro. Der Motorsägenkurs wird stattfinden am 04.01.2013, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr, und 05.01.2013, 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 15 Teilnehmer. Die Kursgebühr ist bei Kursbeginn bar zu entrichten. Teilnahmevoraussetzungen: - Mindestalter 18 Jahre - Körperliche und geistige Eignung der Teilnehmer/innen - Vollständige persönliche Schutzausrüstung der Teilnehmer/innen zum Praxisteil des Lehrgangs (Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel bzw. -schuhe, Helm mit Gesichtsschutz und Gehörschutz (max. 5 Jahre alt), Arbeitshandschuhe) Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko. Soweit Sie Interesse an der Teilnahme an einem Motorsägenkurs haben, bitten wir Sie, sich mit dem Sachbearbeiter, Herrn Thomas Nagler, während der üblichen Geschäftsstunden des Rathauses in Verbindung zu setzen (Marktplatz 2 in Kipfenberg, Zi.Nr. II/6, Tel. 08465/9410-35).

Im Monat Oktober findet am Donnerstag, dem 04.10.2012 und am Donnerstag, dem 25.10.2012 jeweils eine Marktgemeinderatssitzung statt. Anträge, die in der Sitzung am 25.10.2012 behandelt werden sollen, müssen bis Freitag, dem 19.10.2012 um 9 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen.

Bürgersprechstunden Im Monat Oktober 2012 finden am Samstag, dem 06.10.2012, und Samstag, dem 20.10.2012, Bürgersprechstunden statt. Der 1. Bürgermeister Herr Rainer Richter steht Ihnen am 06.10.2012 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und am 20.10.2012 von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr in seinem Dienstzimmer zur Verfügung.

Bauplätze in Dunsdorf Im Baugebiet Dunsdorf steht noch ein gemeindlicher Bauplatz zum Verkauf an. Der Preis beträgt 110 /m² für Einheimische und 120 /m² für Ortsfremde (voll erschlossen). Auskünfte erteilen und Bewerbungen um Bauplätze nehmen entgegen: Gemeindliches Bauamt (Tel. 08465/9410-30, 9410-31), 1. Bgm. (Tel. 08465/9410-24).

Bauplätze in Böhming Im Baugebiet Böhming Ost stehen nur noch Bauplätze für die Riegelbebauung zum Verkauf an. Diese Bauplätze werden verbilligt zum Preis von 120 /m² incl. Erschließung angeboten.

Bauplätze in Attenzell Im Baugebiet Attenzell stehen noch Bauplätze zum Verkauf. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 115 /m2 (40 /m² für Grund, 75 /m² für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 125 /m² (50 /m² für Grund, 75 /m² für Erschließung).


6

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Bauplätze in Irlahüll Die Vermarktung erfolgt über den Immobilienservice der Volksbank-Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.

Anfragen zu Bauplätzen in Biberg Nachdem die gemeindlichen Bauplätze im Ingolstadt nahen Gemeindegebiet weitgehend verkauft sind, beabsichtigt der Markt Kipfenberg – hinreichende Nachfrage vorausgesetzt – in Biberg ein Baugebiet auszuweisen. Um die Nachfrage abschätzen zu können, werden Interessenten an einem Bauplatz in Biberg gebeten, sich beim Markt Kipfenberg zu melden. Bewerbungen um einen Bauplatz in Biberg werden vom gemeindlichen Bauamt (Frau Binder, Tel. 08465/941030) entgegengenommen.

Bericht aus dem Marktgemeinderat Marktgemeinderatssitzung vom 13.09.2012 - Für die Renovierung der Filialkirche Böhming wurde der Zuschuss ausbezahlt (ca. 6.500.- ). - Die Bezuschussung der Sanierungen der alten Pfarrkirche in Schelldorf und der Kirche in Hirnstetten soll im Haushaltsjahr 2013 vorgesehen werden. - Zur Ausweisung von Vorrangflächen für die Nutzung der Windenergie wurde eine Standortanalyse zur Entwicklung von Konzentrationsflächen vergeben (ca. 13.500.- ). - Zur Kostentragung der Planungen für die geplante Dorferneuerung Pfahldorf wurde eine Vereinbarung mit dem Verband für Ländliche Entwicklung Oberbayern geschlossen (Kostenanteil der Gemeinde ca. 16.400.- ). - Die Erneuerung von 13 defekten Straßenlampen wurde beauftragt (Betonabplatzungen an den Masten; Kosten der Erneuerung ca. 28.000.- ). - Die Restarbeiten (Putz, Elektro, Heizung) für das Feuerwehrgerätehaus Böhming wurden vergeben (ca. 48.000.- ).

Kipfenbergchronik zu 29,80  Die von Herrn Dr. Elmar Ettle verfasste Gemeindechronik stellt in 14 Kapiteln umfassend die Geschichte Kipfenbergs im Zeitraum der letzten zweihundert Jahre bis zur Gebietsreform dar. Eingegangen wird auf das Ämterwesen, die Rechtsverhältnisse der Bürger, Arbeit und Wirtschaft, Bauwesen, Post und Bahn, Sozial-, Gesundheits- und Schulwesen, kirchliches Leben und die Darstellung Kipfenbergs in der Kunst. Mit etwa 500 Bildern und insgesamt 556 Seiten ist es ein repräsentatives Werk, das sich auch bestens als Geschenk eignet.

Veranstaltungskalender Markt Kipfenberg Der Veranstaltungskalender des Marktes Kipfenberg wird zentral über das Büro der Tourist-Information verwaltet. Bitte geben Sie alle Ihre Termine dort per E-Mail bekannt (E-Mail: tourist-info@kipfenberg.de). Die Terminangaben müssen aus Softwaregründen den Veranstalter, den Veranstaltungsort, sowie eine Info-Telefonnummer enthalten. Andernfalls können die bekannt gegebenen Termine nicht erfasst werden und finden dementsprechend auch keine Berücksichtigung im Veranstaltungskalender.

Bei Rentenangelegenheiten Terminvereinbarung notwendig Zur schnelleren Antragsbearbeitung und zur besseren innerbetrieblichen Arbeitskoordination ist es notwendig bei Rentenangelegenheiten (Anträge, Kontenklärungen, etc.) vorab einen Termin zu vereinbaren. Bei Rentenangelegenheiten bitten wir Sie deshalb unter Tel. 08465/9410-45 mit Frau VA Petra Huber-Regler einen Termin zu vereinbaren.

Hinweis zu Veranstaltungen im Gemeindebereich Die Verwaltung weist hiermit noch einmal darauf hin, dass Veranstaltungen und vorübergehende Gaststättenerlaubnisse unbedingt vier Wochen vor dem Termin (bei größeren Veranstaltungen früher!) zu beantragen sind, da jetzt von der Gemeinde vor der Genehmigung Stellungnahmen von verschiedenen Stellen wie Polizei, Jugendamt usw. einzuholen sind. Der zeitliche Rahmen ist deshalb sehr eng gesteckt.Veranstalter bitten wir, dies in Zukunft zu beachten. Ansonsten müssen die entsprechenden Genehmigungen abgelehnt werden.

Wichtiger Hinweis für Jugendliche und Veranstalter Hinterlegung von Personalausweis Bei öffentlichen Veranstaltungen ist der Veranstalter gehalten die unterschiedlichen Vorgaben der Alters- und Aufenthaltsfristen im Jugendschutzgesetz einzuhalten (z. B. Einlass unter 16 Jahren nur mit Erziehungsberechtigtem, zwischen 16 und 18 Jahren nur bis 24.00 Uhr). Oft wird dabei von den Veranstaltern auch die Hinterlegung des Personalausweises verlangt. Da der neue Personalausweis mit einer kontaktlosen Schnittstelle ausgerüstet ist, kann dieser sowohl für Authentisierungs- als auch Signaturfunktionen verwendet werden. Eine Hinterlegung als Pfand ist ausgeschlossen. Wir weisen deshalb darauf hin, dass aufgrund des neuen Personalausweisgesetzes vom Ausweisinhaber nicht verlangt werden darf, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. Auch eine freiwillige Abgabe des Personalausweises an Dritte sollte nicht erfolgen.

Ihr Fachbetrieb für die Bad-Renovierung &

BADDESIGN BADDESIGN

Fred Weber e. K. Schlesienstraße 14 · 85110 Kipfenberg Telefon (0 84 65) 14 46 · info@fred-weber.de

www.fred-weber.de


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

7

VR BauFinanzierung Jetzt attraktiven Zinssatz sichern. Mehr Informationen unter www.vr-bayernmitte.de und in unserer Filiale in Kipfenberg, Marktplatz 6, 85110 Kipfenberg, Tel.: 08465.94050

Individuelle FinanzlĂśsungen fĂźr die Menschen in unserer Region


8

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Bekanntmachungen anderer Ämter u. Behörden Landratsamt Eichstätt Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und der Deutschen Rentenversicherung Bund Monatlich 1. Mittwoch und 3. Donnerstag jeden Monats im Landratsamt Eichstätt, Residenzplatz 1, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer über die kostenfreie Telefonnummer 0800 6789 100 (von 08:30 – 12:00 Uhr) an. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!

Felssicherungsarbeiten Kreisstraße EI 10, Schambach – Böhmfeld Der Landkreis Eichstätt führt in der Zeit vom 20.08.2012 bis ca. 30.11.2012 Felssicherungsarbeiten im Schambachtal auf einer Länge von ca. 3,5 km durch. Die Kreisstraße EI 10 wird dabei abschnittweise für den Verkehr gesperrt, wobei der Anliegerverkehr im Großen und Ganzen gewährleistet wird. Die Umleitung erfolgt über Arnsberg – Attenzell – Schelldorf – Böhmfeld.

Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ vom 17. bis 23. September Selber laufen macht schlau: „Eltern-Taxi“ schränkt kindliche Entwicklung ein Bewegung bei Wind und Wetter stärkt Konzentration und räumliches Denken. Eltern, die ihre Kinder morgens mit dem Auto zur Schule bringen, tun ihrem Nachwuchs damit keinen Gefallen. Im „Eltern-Taxi“ lernen die Kinder kaum, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Besser ist es, die Kinder zu Fuß gehen zu lassen. Darauf weisen die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB) und die Landesunfallkasse Bayern (Bayer.LUK) hin. Anlass sind die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“ vom 17. bis 23. September. Nähere Infos dazu unter http://www.zu-fuss-zur-schule.de Kinder, die an der frischen Luft zur Schule gehen, erleben ihre Umwelt aktiv. Sie lernen auch, für sich Verantwortung im Straßenverkehr zu übernehmen. Schritt für Schritt gehen sie sicher in Richtung Selbständigkeit. Bei Wind und Wetter tun sie dabei automatisch auch noch etwas für ihre Abwehrkräfte und gegen Haltungsschäden oder Übergewicht. Das alles bietet das enge Auto nicht: Es gibt kaum Bewegungsfreiheit, die Kinder werden bequem und dazu verleitet, sich nicht anzustrengen. „Es hat sich gezeigt, dass zur Schule laufende Kinder besser in räumlichen Zusammenhängen denken können. Im Mathe-Unterricht kann das ein Vorteil sein“, sagt Elmar Lederer, Erster Direktor der KUVB und der BayerLUK.

Zu Hause daheim – LSV ist mit dabei LSV-Träger unterstützen die Kampagne des Bayer. Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen Die Aktionstage am 9. und 10. November 2012 in Rosenheim bieten Senioren und deren Angehörigen viele Informationen für ein reiches und erfülltes Leben im Alter in einem seniorengerechten Umfeld daheim und zu Pflegeangeboten. Die LSV-Mitarbeiter/innen stehen während der Aktionstage extra für Beratungen von Menschen aus dem bäuerlichen Umfeld zur Verfügung. Das eigene Zuhause ist für ältere Menschen der Lebensmittelpunkt: So leben 96 Prozent aller Älteren zu Hause. Im Durchschnitt verbringen über 70-Jährige 83 Prozent des Tages in den eigenen vier Wänden und nur 2,5 Stunden außerhalb der Wohnung. Auch wenn sie auf Betreuung angewiesen sind, wünschen sich immer mehr Menschen, daheim zu wohnen. Um den zunehmenden Bedarf an entsprechenden Wohnmöglichkeiten auch in Zukunft zu decken, hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen die Kampagne „Zu Hause daheim“ ins Leben gerufen: Mit regionalen und überregionalen Veranstaltungen in allen Regierungsbezirken wird über Konzepte informiert, die das Leben im eigenen Zuhause trotz Pflegeund Unterstützungsbedarf möglich machen. Darüber hinaus wird über innovative Wohnkonzepte aufgeklärt. Spezielle Information für ältere Menschen aus der Landwirtschaft und ihre Angehörige Senioren aus der Landwirtschaft haben zum großen Teil andere Wünsche und Anforderungen an ihr Umfeld als Menschen aus der Stadt. „Aus unserer Versichertenumfrage „55+“ wissen wir, dass unsere Austragslandwirte und -bäuerinnen einen großen Teil ihre Lebenskraft und ihre Lebensfreude daraus beziehen, auch nach der Hofabgabe weiterhin im Lebens- und Arbeitsprozess auf dem Hof eingebunden zu sein. Sie möchten dazu gehören, aktiv mithelfen und ihre Erfahrungen und ihr Können einbringen. Dies ist auch wichtig, denn Ihre Arbeitskraft wird im landwirtschaftlichen Betrieb auch gebraucht “, so Max Weichenrieder, Vorstandsvorsitzender der LKK Franken und Oberbayern. „Damit dies aber umgesetzt werden kann, ist es wichtig, frühzeitig die Weichen zu stellen und das Wohn- und Arbeitsumfeld seniorengerecht zu gestalten“, so der LKK-Vorstandsvorsitzende. Speziell an die Senioren aus der Land- und Forstwirtschaft und an ihre Angehörigen richtet sich das Informationsangebot der Land- und forstwirtschaftlichen Sozialversicherungsträger auf den Aktionstagen. Die LSV-Pflege- und Sicher-

ZIMMEREI T RATZ

HOLZBAU DACHEINDECKUNG PERGOLEN / CARPORTS DACHFENSTER / DACHDÄMMUNG

MEISTERBETRIEB - GEPRÜFTER RESTAURATOR

BIRKTAL 6 · 85110 KIPFENBERG

0 84 65 / 17 35 82


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg heitsberater wenden sich gezielt an die ländliche Bevölkerung. Sie geben zum Beispiel praktische Tipps, wie der Bauernhof als Wohn- und Arbeitsbereich seniorengerecht gestaltet werden kann und Hinweise auf die umfangreichen Möglichkeiten, wie Senioren sich fit halten können. „Die LKK unterstützt ihre Versicherten dabei, aus dem breiten Angebot der Gesundheitskurse auf dem Markt die passenden herauszufinden und beteiligt sich gegebenenfalls an den Kosten“, erklärt Annelies Göller, BBV-Landesbäuerin und Mitglied der ehrenamtlichen LSV-Selbstverwaltung. In einem Familienunternehmen wird jede Arbeitskraft gebraucht. Fällt eine Person aus und wird unter Umständen sogar noch pflegebedürftig, dann steht die Familie vor großen Herausforderungen. „Wir lassen unsere Versicherten in dieser Situation nicht alleine“, betonen Max Weichenrieder und Anneliese Göller. „Unsere Pflegeberaterinnen kommen auf Wunsch ins Haus und beraten kompetent, ausführlich und skizzieren für alle Betroffenen einen Plan, wie das Leben auf dem Hof künftig weitergehen kann, ohne dass der Einzelne überlastet wird“. Die Pflegeberatung ist ein sehr individueller Prozess. Auf den Aktionstagen „Zu Hause daheim“ geben die LSV-Pflegeberaterinnen allgemeine Hinweise und Antworten auf konkrete Einzelfragen. Informatives Rahmenprogramm Auf einer begleitenden Ausstellung können sich Interessierte über aktuelle Programme des Ministeriums informieren und einen Einblick in die Vielfalt öffentlicher und privater Angebote vor Ort erhalten. Termin: 9. und 10. November 2012 in Rosenheim (Kulturund Kongresszentrum)

Bayerisches Landesamt für Umwelt Bekanntmachung - Durchführung von Vermessungsarbeiten und Ortseinsichten an Fließgewässern Um zukünftige Hochwasserschäden möglichst gering zu halten ist es wichtig, dass sich die Gewässeranlieger darüber bewusst sind, wo und in welchem Ausmaß Hochwasser auftreten kann. Aus diesem Grund erstellt der Freistaat Bayern an zahlreichen Gewässern Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten. Hierzu werden in den kommenden Monaten an einer Vielzahl von Gewässern Bayerns Vermessungsarbeiten und Ortseinsichten durchgeführt. Das Bayerische Landesamt für Umwelt möchte Sie darüber informieren, dass die Arbeitsgemeinschaft SKI / aquasoli / Geovogt, Lessingstraße 9, 80336 München, sowie die Arbeitsgemeinschaft BGS / FKS, Pfungstädter Straße 20, 64297 Darmstadt, im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt Vermessungsarbeiten und Ortseinsichten durchführen. Die Arbeiten an der Altmühl im Gemeindegebiet werden ab sofort bis 14.01.2013 andauern. Die Erstellung der Hochwassergefahren- und -risikokarten bildet einen zentralen Bestandteil der neuen Vorgaben des Hochwasserrisikomanagements (§ 74 WHG i. V. m. Art. 45 BayWG). Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit hat das Bayerische Landesamt für Umwelt mit der Erarbeitung der Karten beauftragt. Die Hochwassergefahren- und -risikokarten werden voraussichtlich Ende 2013 fertig gestellt.

9

Markt Kipfenberg - Ländliche Entwicklung in Oberbayern Dorferneuerung Gelbelsee III, Gemeinde Denkendorf, Landkreis Eichstätt - Flurbereinigungsbeschluss Bekanntgabe Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern hat mit Flurbereinigungsbeschluss vom 20.09.2012 das Verfahren Gelbelsee III angeordnet. Der Flurbereinigungsbeschluss - mit Begründung und Rechtsmittelbelehrung - und eine Gebietskarte sind zwei Wochen lang nach dem Tag der amtlichen Bekanntmachung des Flurbereinigungsbeschlusses und zwar vom 01.10.2012 mit 15.10.2012 in der Verwaltung des Marktes Kipfenberg (Rathaus), Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Zi. Nr. II/3, ausgelegt und können dort während der Dienststunden durch die Beteiligten eingesehen werden. Der Anordnungsbeschluss und das Verzeichnis der beteiligten Flurstücke können innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt dieser öffentlichen Bekanntmachung auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberbayern unter dem Link „Anordnung“ eingesehen werden (http://www.ale-oberbayern.bayern.de/service/).

Altmühl-Jura e.V. Lauffreunde aufgepasst! Jura2000 Halbmarathon 2012 in Greding Am 20. Oktober ist es wieder soweit. Bereits zum achten Mal treffen sich Läufer aus nah und fern zum beliebten jura2000-Halbmarathon. Neben tollen Sachpreisen erwartet die Läufer eine abwechslungsreiche Streckenführung. Verschiedene Events sorgen für ein abwechslungsreiches LaufEreignis, bei dem garantiert für jeden etwas geboten wird. Auf der klassischen Halbmarathon-Distanz über 21 Kilometer führt die Strecke in mehreren Runden auf befestigten Wegen durch und rund um die Naturpark-Altmühltal Gemeinde Greding. Will man sich nicht auf der kompletten Halbmarathon Strecke austoben, gibt es zudem die Möglichkeit, die sportliche Herausforderung im 11 Kilometer- oder aber auch beim 6 Kilometer-Lauf zu suchen. Weitere Informationen, sowie die online-Anmeldung findet ihr auf www. jura2000-halbmarathon.de.

SYSTEMmontagen Photovoltaikanlagen

Beratung · Verkauf · Montage Inh. Jörg Stark Alcmona 4, 85110 Kipfenberg Tel. 08465 1553 Mobil 0172 8403119 Fax 08465 3307 info@systemmontagen.de


10

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Nachrichten der Vereine und Verbände Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes Freitag, 12. Oktober 2012, 15.30 – 20.00 Uhr Kipfenberg, Schule am Limes, Pfahldorfer Str. 11 Donnerstag, 18. Oktober 2012, 16.30 – 20.00 Uhr Schelldorf, Schule, Schulstr. 18 Der Blutspendedienst weist darauf hin: Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt Ihren Blutspendepass mit, zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein).

VFB Kipfenberg „Mach mit - bleib fit“ - Unser neues Kurs-Angebot 2012/2013:

Step- Aerobic I Donnerstags: 19:00-20:00 Uhr - Leitung: Susann Müller BBP (Bauch-Beine-Po) Kraft-Training-Rückenschulung-Stretching Donnerstags: 19:00-20:00 Uhr - Leitung: Nadine Forster Emotional Moves 10er Kurs „Emotional Moves“ vereint Fettverbrennung u. sanftes Muskeltraining zu einem Trainingskonzept Donnerstags: 20:00-21:00 Uhr - Leitung: Nadine Forster Fight Step 10er Kurs ein straffendes, figurformendes Cardo Training Donnerstags: 20:00-21:00 Uhr - Leitung: Nadine Forster Diese beiden Kurse finden im Wechsel statt 10x Emotional Moves, 10x Fight Step. Volleyball männlich & weiblich mit Vorkenntnissen Freitags: ab 20:15 Uhr - Leitung: Erna Lang

Alle unsere Angebote sind auch mit einer 12er Karte für 30,-  möglich. Vereinsmitglieder kostenfrei.

Alle Kurse finden in den beiden Turnhallen der Volksschule am Limes statt. Information und Ansprechpartner: Marille Hubert, Tel. 08465/1535 und Manuela Schnack, Tel. 08465/1513.

BALLOONING verbessert das Körpergefühl eine sanfte Trainings-Methode für Körper und Seele Montags: 19:00-20:00 Uhr - Leitung: Marille Hubert

Männerfitness - Es geht wieder los!!!

Ganzheitliches Training-PUR Effektives Kräftigungs- und Beweglichkeits-Training Montags: ab 20:00 Uhr - Leitung: Marille Hubert Funktionelle Gymnastik für türkische Frauen Dienstags: 9:30-10:30 Uhr - Leitung: Marille Hubert Latin Dance - Aerobic Tanz dich frei vom Alltags-Stress Dienstags: ab 20:00 Uhr - Leitung: Marille Hubert Schongymnastik & Tiefenentspannung Entspannung und Körperwahrnehmung durch runde, fließende Bewegungen. Mittwochs: 18:30-19:30 Uhr - Leitung: Monika Sohmen, Tel. 08465/905095 Damengymnastik Mittwochs: 19:30-20:30 Uhr Volleyball für Jedermann Mittwochs: ab 20:30 Uhr - Leitung: Anita Schröder Hockergymnastik für Senioren Donnerstags: 10:00-11:00 Uhr - Leitung: Nadine Forster

Ab dem 08.10.2012 jeden Montag von 20.00 – 21.00 Uhr in der Turnhalle der Volksschule Kipfenberg Kursgebühr: Mitglieder: 35 Euro / Nichtmitglieder: 50 Euro Der Kurs kann von der Krankenkasse bezuschusst werden. Kursleitung u. Anmeldung: Nadine Forster, Tel. 08465/905390

Weinfest des OGV Böhming Der OGV Böhming hält am Samstag, dem 27. Oktober 2012 ein Weinfest in der Alten Schule in Böhming ab. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr.

Obstpresse des OGV Böhming in Betrieb Die Obstpresse des OGV Böhming ist ab sofort in Betrieb. Infotelefon: Herr Neuswirth, 08465/1413.

Ferienprogramm - „Nachts in der Bücherei“ Viel Spaß hatten die Kinder unter dem Motto „Nachts in der Bücherei“ bei Pizza, Geschichten, basteln, schmökern, einer Nachtwanderung sowie Frühstück am nächsten Morgen!


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

11

Information zum Thema PflegebedĂźrftigkeit

Ausflug der Frauen-Union

Die Caritas-Sozialstation Eichstätt bietet jeden ersten Mittwoch im Monat regelmäĂ&#x;ig von 16.00 bis 17.00 Uhr im kath. Pfarrheim Kipfenberg, GeiĂ&#x;berg 3, kostenlose Pflegeberatung bei PflegebedĂźrftigkeit an.

Die Frauen-Union fährt am Montag, dem 08.10.2012, nach Eichstätt zur Besichtigung der Schutzengelkirche. Um 15 Uhr beginnt die fachkundliche FĂźhrung. AnschlieĂ&#x;end ist noch Zeit zum Kaffee trinken. Um 17 Uhr wird dann der Landrat im Landratsamt besucht. Die Einladung richtet sich an alle Interessierten, nicht nur an FU-Mitglieder. Veranstalter: Frauen-Union Kipfenberg, Info-Tel. 08465 / 3469

FFW Kipfenberg Ăœbungstermine 05.10.2012 02.11.2012 07.12.2012

SGD Begehung Neuerungen Hochwasser / Sandsäcke Funk

Volkslieder zum Mitsingen

Nichtamtlicher Teil sonstige VerĂśffentlichungen

Jeden 4. Dienstag im Monat um 16 Uhr spielt die Organistin, Frau Iris Sillner, auf der Orgel im SOLON Senioren-Dienste Volkslieder zum Mitsingen. Wenn Sie SpaĂ&#x; am Singen haben, sind Sie eingeladen den Singkreis kennen zu lernen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Familiennachrichten

Die Kolpingfamilie spielt wieder Theater!

Fynn Ulrich, BĂśhming Lisa RoĂ&#x;goderer, Schelldorf Eva Eggerstedt, Schelldorf Korbinian PreiĂ&#x;, Arnsberg

Mit dem Schwank „Dem Himmel sei Dank“ von Bernd Gombold ist die Kolpingfamilie Kipfenberg dieses Jahr wieder mit dem Theaterspielen an der Reihe, dazu wird herzlich eingeladen. Mit nicht ganz alltäglichen Methoden versucht Pfarrer Alfons Teufel in seiner Pfarrgemeinde, das dringend benĂśtigte Geld fĂźr die Kirchenrenovierung (akut auch in Kipfenberg) aufzutreiben. Mesner Johannes HĂśll, Pfarrhaushälterin Mina und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elfriede Engel spielen dabei vergnĂźgliche konträre Rollen. Das nächtliche Kartenspielen, die Vermietung vieler leer stehender Zimmer im Pfarrhaus und der plĂśtzliche Besuch des Domkapitulars Dr. JĂźngling bringen zu Tage, wer im Pfarrhaus alles ein- und ausgeht. Um den Pfarrer zu schĂźtzen, erzählt die Pfarrhaushälterin dem Herrn Domkapitular die abenteuerlichsten Geschichten. Der Schwank sorgt mit herrlichen Aktionen fĂźr lustige Abwechslung, am Ende kĂśnnen des Pfarrers Probleme doch alle gelĂśst werden: Dem Himmel sei Dank! Ein Besuch lohnt sich, nachdem auch alt- und neubekannte Laien-Schauspieler wieder mit dabei sind: Pfarrer Peter Mairhofer, Gisela Ostermeier, Albert Kerl, Florian Hackner, Manuela Ăœberall, Samantha Thimm, Bettina Neumeyer, Christian Forster, Anton Speth, Ronja Bittner, Astrid Geiger Die Spieltage sind: Freitag, 26. Oktober 2012 Samstag, 27. Oktober 2012 Sonntag, 28. Oktober 2012 Samstag, 3. November 2012 Sonntag, 4. November 2012 im Kulturzentrum „Krone“ in Kipfenberg, Marktplatz Einlass: ab 18.30 Uhr – Beginn: 19.30 Uhr Eintritt: 8,00 Euro fĂźr Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: 4,00 Euro Kartenvorverkauf: Ab Donnerstag, 27. September 2012 im Schreibwarengeschäft GĂźrtner, Kipfenberg

Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg den Eltern nachstehender Neugeborener

Herzlichen Glßckwunsch zum Geburtstag 92. Maria Fischl, Arnsberg 92. Ottilie Stadler, Pfahldorf 85. Barbara Fichtner, Dunsdorf 90. Johann Amon, Kipfenberg 85. Heinrich Wittmann, Kipfenberg 85. Regina Strzelecki, Schelldorf 91. Elisabeth Lehrl, Kipfenberg 90. Anna-Maria BÜndl, Kipfenberg Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg nachstehenden Hochzeitspaaren Hßbner / Heckl – Arnsberg Schaffner / Schneider – Schelldorf Den Hinterbliebenen nachfolgend Genannter spricht der Markt Kipfenberg sein tiefempfundenes Mitgefßhl aus Elisabeth Schmidt, Biberg Karl Forster, BÜhming

.RVPHWLN )XVVSIOHJH )LFKWQHU1LFROH 6FKXOZHJ *XQJROGLQJ  7HUPLQHQDFK9HUHLQEDUXQJ


12

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Tourist-Information

Samstag, 6. Oktober

Öffnungszeiten von Oktober – April

10 - 12 Uhr Enkaustik für Anfänger und Fortgeschrittene. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Amphitheater/Außenanlage. Eintrittspreise/Gebühr: 17 ; Materialkosten werden gesondert berechnet. Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220.

Montag – Freitag 9:00 - 12:00 Uhr Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen!

Termin- und Veranstaltungskalender für Oktober 2012 (Angaben ohne Gewähr!) Mitteilungen in der Tagespresse beachten! 1. - 4. Oktober Pfarrausflug nach Südtirol (Meran). Veranstalter: Kath. Pfarramt Kipfenberg. Infotelefon: 08465/1037

18:00 – 23:00 Uhr Bayerische Operngaudi: Die Traviata im Dirndlgwand mit Monika und Jörg Messerer. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Forum. Eintrittspreise/ Gebühr: 28.00 ; inkl. Essen mit Nachspeise; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707.

1.10. - 30.11.

19 Uhr Enten-Auskarten in Krut. Ort: Gastwirtschaft Beringer. Veranstalter: Schnupferclub Krut. Infotel.: 08466/8242

11:00 – 21:00 Uhr Wildwochen im Landhotel Geyer. Veranstalter: Landhotel Geyer. Infotelefon: 08465/1730630

Sonntag, 7. Oktober

Dienstag, 2. Oktober 08:00 – 09:30 Uhr 5-Rythmen-Tanz. Treffpunkt: Musikraum, Grund- und Mittelschule "Am Limes“. Eintrittspreise/ Gebühr: 35.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 18:00 – 18:45 Uhr Führung in der Wallfahrtskirche „Heilig Kreuz“ in Schambach. Auf Wunsch finden Führungen für Gruppen statt! Spenden sind willkommen! Ort: Wallfahrtskirche „Heilig Kreuz“; Veranstalter: Fremdenverkehrsverein Schambach. Infotelefon: 08465/604 20 - 21 Uhr Endlich entspannen mit Autogenem Training. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 85.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Donnerstag, 4. Oktober 09:00 – 10:00 Uhr Beckenbodenschule. Treffpunkt: vhsRaum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 42.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 19.00 - 20.00 Uhr Muskelentspannung - Schritt für Schritt loslassen. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 85 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Freitag, 5. Oktober 08:35 Uhr Erlebnistag in Regensburg (Busfahrt), Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen Brücke, Zeit zur freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren, 29,90 ; Veranstalter: Tourist-Information. Infotelefon: 08465/941040. 09:30 – 11:30 Uhr Grundlagen Zeichnen. Treffpunkt: vhsRaum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 59.00 ; inkl. Material; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08565/172220. 17:45 – 18:45 Uhr Hatha-Yoga. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- u. Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 40 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220.

11:00 – 15:00 Uhr Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten. Offene Werkstatt. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie. Eintrittspreise/Gebühr: 5.00 ; ermäßigt: 2.00 ; Schüler: 2.00 ; Familien: 11 . Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707 Montag, 8. Oktober 09:30 – 11:00 Uhr Akupressur mit begleitender Homöopathie für Babys und Kinder. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürgerund Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 12.00 ; Teilnehmerzahl: max. 6 Erwachsene + Kinder. Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. 15:00 Uhr Führung in der Schutzengelkirche und Besuch beim Landrat. Treffpunkt: Eichstätt vor der Schutzengelkirche. Veranstalter: FU Kipfenberg. Infotelefon: 08465/3469 Freitag, 12. Oktober 08:35 Uhr Erlebnistag in Regensburg (Busfahrt), Stadtführung mit Besichtigung der Steinernen Brücke, Zeit zur freien Verfügung, Schifffahrt auf der Donau, Besichtigung der Walhalla. Anmeldung in der Tourist-Info bis Do., 16 Uhr. Erw. und Jugendl. ab 16 Jahren, 29,90 . Veranstalter: Tourist-Information. Infotelefon: 08465/941040. 19 - 22 Uhr S.M.A.R.T. - Ihr Ziel formulieren und erreichen. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 38.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotel.: 08465/172220. 19:30 – 21:30 Uhr Volkstanzkurs für Jung und Alt in der Trachtenhütte. Ort: Trachtenhütt'n, Burgstraße, Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg. Infotelefon: 08465/173445. Samstag, 13. Oktober 16 - 17:30 Uhr Mütze für Kinder oder Erwachsene häkeln. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 15 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. 19 Uhr Weinabend in Hirnstetten. Ort: Feuerwehrhaus Hirnstetten. Veranstalter: OGV Hirnstetten. Infotelefon: 08423/368


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

13

Sonntag, 14. Oktober

Samstag, 20. – Sonntag, 21. Oktober

11:00 – 15:00 Uhr Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten. Offene Werkstatt. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie. Eintrittspreise/Gebühr: 5.00 ; ermäßigt: 2.00 ; Schüler: 2.00 ; Familien: 11.00 . Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707.

13 - 15 Uhr Seminar Tauschieren für Metallhandwerker. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg. Treffpunkt: wird bei Buchung bekanntgegeben. Eintritts-preise/ Gebühr: 50 . inkl. Kurs, Vollverpflegung, Bier extra nach Verbrauch, Mehrbettzimmer, Dusche, WC. Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707

11:30 – 15:00 Uhr Fälscherwerkstatt. Der Traum von Porzellan. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg. Eintrittspreise/Gebühr: 67.00 ; Museumseintritt und Materialkosten werden gesondert berechnet. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. 18:00 Uhr Jagdessen der Jagdgenossenschaft Biberg/ Dunsdorf/Krut. Veranstalter: Jagdgenossenschaft Biberg/ Dunsdorf/Krut. Infotelefon: 0173/2989613. 19:00 – 22:00 Uhr Spinnkurs. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 18 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Montag, 15. Oktober 20 - 22 Uhr Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken. Sprachentwicklung und Sprachförderung im Kindergartenalter-. Treffpunkt: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 7 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Freitag, 19. Oktober 19:30 – 21:30 Uhr Volkstanzkurs für Jung und Alt in der Trachtenhütte. Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: Kipfenberg, Trachtenhütt'n. Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg. Infotelefon: 08465/173445 Samstag, 20. Oktober 13:30 – 14:30 Uhr Porzellanmalen für Anfänger. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Ausstellung. Eintrittspreise/Gebühr: 22.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. 13:45 Uhr Jura 2000 Halbmarathon. Treffpunkt: Greding (TSV Greding); Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: Altmühl-Jura. Infotelefon: 08461/606355-0. 19 Uhr Enten-Auskarten in Attenzell. Veranstalter: Gasthaus "Zum Moglwirt". Infotelefon: 08465/482. 20:00 Uhr Königsfeier- und Proklamation des Schützenvereins Schelldorf. Ort: Schützenhaus Schelldorf. Veranstalter: Schützenverein "Waldmeister" Schelldorf. Infotelefon: 08406/91094

Schreibwaren - Büroartikel Zeitschriften - Geschenkartikel Renate Gürtner Försterstraße 1 - 85110 Kipfenberg Tel. gesch. 0 84 65 / 2 81 - Fax: 13 02

Samstag, 20. – Sonntag, 21. Oktober 15:00 – 16:30 Uhr Tea Time - English for Kids. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Ausstellung. Eintrittspreise/Gebühr: 22.00 ; inkl. Museumseintritt und Material. Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Sonntag, 21. Oktober 11:00 – 14:00 Uhr Kleine Künstler entdecken die Welt Meerbilder aus Styropor. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Ausstellung. Eintrittspreise/Gebühr: ermäßigt: 9.50 . Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707. 11:00 – 15:00 Uhr Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten. Offene Werkstatt. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie. Eintrittspreise/Gebühr: 5.00 ; ermäßigt: 2.00 ; Schüler: 2.00 ; Familien: 11.00 . Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707. 14:00 Uhr Gesellschaftsnachmittag des Krieger-, Soldaten und Kameradschaftsvereins Schelldorf. Ort: Pension Weber. Veranstalter: Krieger-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Schelldorf. Infotelefon: 08406/1640. 14:30 – 15:10 Uhr Museumsführung im Fastnachtmuseum, Fasenickl in Kipfenberg. Anmeldung nur unter Tel.Nr. 08421/905716 erforderlich! Ort: Fastnachtsmuseum Fasenickl, Torbäckgässchen. Eintrittspreise/Gebühr: 1.50 . Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. Donnerstag, 25. Oktober 17:00 Uhr Kleines Senioren-Weinfest. Ort: Hotel/Gasthof/ Pension Engel. Veranstalter: Kath. Pfarramt Kipfenberg. Infotelefon: 08465/1037 Freitag, 26. - Sonntag, 28. Oktober 19:30 Uhr Die Kolpingfamilie Kipfenberg spielt Theater. Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone. Eintrittspreise/Gebühr: 8.00 ; ermäßigt: 4.00 . Veranstalter: Kolpingfamilie Kipfenberg. Infotelefon: 08465/571. Samstag, 27. Oktober 15:00 – 16:00 Uhr Familienführung im Römer und Bajuwarenmuseum. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg. Eintrittspreise/Gebühr: 6.50 ; Familien: 14 ; Single-Familie 8,50 . Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/905707. 16:30 – 17:30 Uhr Taschenlampenführung für Kinder. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg. Eintrittspreise/Gebühr: ermäßigt: 5.50 ; Familien: 14.00 ; Single-Familie 8,50 . Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/905707.


14

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

19:30 Uhr Weinfest des Obst- und Gartenbauvereins Böhming. Ort: Alte Schule Böhming. Veranstalter: OGV Böhming. Infotelefon: 08465/3674 Sonntag, 28. Oktober 10:30 – 16:00 Uhr Anfängerkurs Vergolden. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg. Eintrittspreise/ Gebühr: 72.00 ; Museumseintritt und Materialkosten werden gesondert berechnet! Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220. 11:00 Uhr Missionsessen der Pfarrei Schelldorf. Ort: Jugendheim Schelldorf. Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf. Infotelefon: 08406/260. 11:00 – 15:00 Uhr Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten. Offene Werkstatt. Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie. Eintrittspreise/Gebühr: 5.00 ; ermäßigt: 2.00 ; Schüler: 2.00 ; Familien: 11.00 . Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum. Infotelefon: 08465/905707. 19 Uhr Terminplanung der Vereine Schelldorf/Biberg/ Dunsdorf/Krut/Attenzell. Ort: Feuerwehrhaus Schelldorf. Veranstalter: Krieger-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Schelldorf. Infotelefon: 08406/1640

Angebote der vhs-Kipfenberg Unter www.kipfenberg.com/vhs können alle Angebote eingesehen und bequem online gebucht werden. Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel werktags von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr unter (08465) 905783 und 1729872, ebenfalls steht Ihnen rund um die Uhr unser Anrufbeantworter unter der Telefonnummer (08465) 172220 zur Verfügung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Aktuelle Programmangebote für Oktober 2012: 5-Rythmen-Tanz Indem wir durch die 5 Rhythmen tanzen (Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness) bringen wir die verschiedenen Ebenen unseres Seins ins Gleichgewicht. 5 Rhythmen-Tanz verbindet Tanzlust mit tiefer Meditation und Heilung. Geeignet für jedes Alter, keine Vorkenntnisse nötig. Beginn: Dienstag, 02.10.2012, 8.00 - 9.30 Uhr weitere Kurstage: 09.10., 16.10., 23.10., 06.11. Kurstage: 5. Veranstaltungsort: Musikraum, Volksschule Am Limes. Dozentin: Maria Schröder-Überall. Teilnehmergebühr: 35,00 . Teilnehmerzahl: 6 - 10 Endlich entspannen mit Autogenem Training Mal wieder richtig abschalten und zu sich selbst finden: Viele Menschen sind täglich in ein so enges Korsett aus Verpflichtungen gezwungen, dass sie sich kaum etwas sehnlicher wünschen, als endlich zur Ruhe zu kommen. Das bewährte Autogene Training nach Dr. J. H. Schultz bietet Ihnen eine Möglichkeit, durch einfache Leitsätze schrittweise von alltäglicher Anspannung und Stress gezielt auf Erholung und Entspannung umzuschalten. Dieser Kurs wird von den meisten Krankenkassen im Rahmen der Gesundheitsförderung bezuschusst. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Bitte mitbringen: Eine Matte, eine Decke, ein kleines Kissen und warme Socken.

Beginn: Dienstag, 02.10.2012, 20.00 - 21.00 Uhr, weitere Kurstage: 09.10., 16.10., 23.10., 06.11., 13.11., 20.11., 27.11. - Kurstage: 8 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Monika Meier, Entspannungspädagogin. Teilnehmergebühr: 85,00 . Teilnehmerzahl: 6 - 10 Beckenbodenschule Der Beckenboden beeinflusst unser Wohlbefinden. Ein kräftiger Beckenboden prägt unsere Körperhaltung, stärkt unseren Rücken und kennt keine schwache Blase. Die Körperbasis stützt unsere Organe und gibt uns Kraft. Im Kurs werden wir den Aufbau und die Funktion des Beckenbodens besprechen. Ein beckenbodenschonendes Alltagsverhalten wird eingeübt, Wahrnehmungs- und Kräftigungsübungen werden durchgeführt. Bitte mitbringen: Eine Turnmatte, bequeme Kleidung und Stopper-Socken. Beginn: Donnerstag, 04.10.2012, 9.00 - 10.00 Uhr; weitere Kurstage: 11.10., 18.10., 25.10., 08.11., 15.11., 22.11., 29.11. - Kurstage: 8 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Nicola Guntermann, Hebamme. Teilnehmergebühr: 42,00 . Teilnehmerzahl: 6 - 8 Muskelentspannung - Schritt für Schritt loslassen Verspannte Muskeln kennt jeder, wie man sie selbst entspannen kann, wissen nur wenige. In der Progressiven Muskelentspannung nach E. Jacobson lernen Sie, alle Muskelgruppen Schritt für Schritt loszulassen: Ist Ihr Körper entspannt, kommt auch Ihr Geist zur Ruhe. Durch regelmäßiges Üben erreichen Sie eine entspannte und gelassene innere Grundhaltung. Stressfaktoren lassen sich besser meistern. Dieser Kurs wird von den meisten Krankenkassen im Rahmen der Gesundheitsförderung bezuschusst. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Bitte mitbringen: Eine Matte, eine Decke, ein kleines Kissen und warme Socken. Beginn: Donnerstag, 04.10.2012, 19.00 - 20.00 Uhr; weitere Kurstage: 11.10., 18.10., 25.10., 08.11., 15.11., 22.11., 29.11. - Kurstage: 8 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Monika Meier, Entspannungspädagogin. Teilnehmergebühr: 85,00 . Teilnehmerzahl: 6 – 10 Grundlagen Zeichnen Das Motiv werden wir durch eine grobe Skizze zu einem Gesamtbild formen. Wir experimentieren mit dem Bleistift Licht- und Schattenkompositionen. So setzen wir uns in diesen zwei Stunden intensiv damit auseinander und profitieren vom Ideenreichtum und dem Austausch in der Gruppe. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Beginn: Freitag, 05.10.2012, 9.30 - 11.30 Uhr; weitere Kurstage: 12.10., 19.10., 26.10., 02.11., 09.11. - Kurstage: 6 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Beate Götz. Teilnehmergebühr: 59,00  inkl. Material. Höchstteilnehmerzahl: 12


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

15

Hatha-Yoga Yoga ist ein seit vielen Jahrhunderten bewährter Weg zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Klarheit. Bitte mitbringen: Eine Übungsmatte, eine Decke, bequeme Kleidung und warme Socken. Beginn: Freitag, 05.10.2012, 17.45 - 18.45 Uhr; weitere Kurstage: 12.10., 19.10., 26.10., 09.11., 16.11., 23.11., 30.11. - Kurstage: 8 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Andrea Molnar. Teilnehmergebühr: 40 . Teilnehmerzahl: 6 - 8 Enkaustik für Anfänger und Fortgeschrittene Das Wort Enkaustik leitet sich von dem griechischen Wort enkauston (eingebrannt) ab und bezeichnet eine Maltechnik bei der Wachs mit Pigmenten vermischt und mit Hilfe einer Hitzequelle vermalt wurde. Diese Technik hat eine deutlich längere Tradition als die der Ölmalerei. Sie erlebte ihre Blütezeit in Ägypten ca. 2000 v. Chr. bis in die griechische - römische Antike, danach geriet sie in Vergessenheit. In diesem ersten Enkaustik-Kurs wird die Hitzequelle eine elektrisch beheizbare Pfanne sein, in der wir die Farben schmelzen und unser Werkzeug (Pinsel/Spachtel) vorheizen. Der Kurs ist für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren geeignet. Termin: Samstag, 06.10.2012, 10.00 - 12.00 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum im überdachtem Außenbereich (Bitte bringen Sie der Witterung entsprechende Kleidung mit). Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: 17,00 , Materialkosten 7,00  werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 6 - 10 Akupressur mit begleitender Homöopathie für Babys und Kinder In diesem Kurs wird Ihnen eine alltagstaugliche Massageform aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gezeigt, die bei vielen "Kinderleiden" helfen kann. Gut damit zu behandeln sind unter anderem eine verstopfte Nase, zäher Schleim in der Lunge und in den Nebenhöhlen sowie Unruhe und Zahnen. Begleitend dazu werden verschiedene homöopathische bzw. alternative Behandlungsmöglichkeiten besprochen. Bitte kommen Sie mit Kind und bringen Sie eine kleine Decke und ein Handtuch mit. Termin: Montag, 08.10.2012, 9.30 - 11.00 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Sabine Semmler, Heilpraktikerin. Teilnehmergebühr: 12 . Teilnehmerzahl: max. 6 Erwachsene + Kinder Ihr Ziel formulieren und erreichen Sie wollen sich persönlich verändern, vielleicht im Beruf oder in Ihrer Beziehung? Hier können Sie Wege finden, Ihre Wünsche Realität werden zu lassen. Teil I: Erkennen Sie Ihre Ressourcen und benutzen Sie sie, wann immer Sie wollen. Was benötigen Sie, um Ihr Ziel zu erreichen? Teil II: Die Bedeutung von Worten bei der Formulierung von Zielen. Ihr Ziel wird konkret, packen Sie es an! Beginn: Freitag, 12.10.2012, 19.00 - 22.00 Uhr; weiterer Kurstag: 19.10. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozent: Michael Bennhausen. Teilnehmergebühr: 42,00 . Teilnehmerzahl: 6 – 12

Trockenbau Bernhard Dachgeschossausbau, Trennwände, Decken, Raumdesign aus Gipskarton Fachgerechte Verarbeitung seit 1989 Anna-Täschnerstr. 9, 85110 Kipfenberg mobil: 0170-4907780, Tel: 08465-906764 bernhard.trockenbau@t-online.de

Sportgaststätte Arnsberg durchgehend kalte und warme Getränke, Kaffee und Kuchen, kalte und warme Küche, bayerisch u. international Öffnungszeiten: Montag - Samstag: 11.00 - 1.00 Uhr Sonn- u. Feiertags: Früh- und Dämmerschoppen ab 9 Uhr kein Ruhetag Tel.: 0 84 65 - 7 26 oder 01 51 - 42 45 16 52


16

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Enkaustik für Anfänger und Fortgeschrittene Beschreibung siehe Kurs „Enkaustik“ am 06.10.2012. Termin: Samstag, 13.10.2012, 14.00 - 16.00 Uhr Mütze für Kinder oder Erwachsene häkeln Häkeln ist spitze und modern und außerdem mobil (Um Wartezeiten zu überbrücken bestens geeignet!). Häkeln macht Spaß, ist kreativ und produktiv. Aber Vorsicht: Häkelsuchtgefahr! Ihr könnt nicht häkeln? Macht nichts. Das kann man ändern! Ich zeige euch, wie ihr eine trendige (geringelte) Mütze (die sonst keiner hat!) mit Farben nach Lust und Laune fertigen könnt! Am ersten Kurstag häkelt ihr ein Probestück (z.B. Topflappen oder Untersetzer), danach könnt ihr unter Anleitung mit eurem Designerstück beginnen, so wie ihr es euch vorstellt. Als Material für die Mütze empfehle ich: 2 Knäuel ONline Timona + Häkelnadeln 3,5 mm und 4,0 mm oder 1-2 Knäuel ONline Montego + Häkelnadeln 7,0 mm und 6,0 mm oder ähnliche Wolle gleicher Nadelstärke (bei geringelter Mütze ist in der Regel ein Knäuel pro Farbe ausreichend). Für das Probestück bitte Wollreste (am besten Baumwolle) und entsprechende Häkelnadel/n mitbringen, falls vorhanden. Bei Bedarf kann das Material für das Probestück auch im Kurs erworben werden. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Beginn: Samstag, 13.10.2012, 16.00 - 17.30 Uhr; weiterer Kurstag: 20.10. - Kurstage: 2 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Martina Krapf. Teilnehmergebühr: 15 , Material wird gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 6 – 8 Fälscherwerkstatt - Der Traum von Porzellan Wir gestalten eine Puttifigur in der Technik der Polierweissfassung – eine Technik, die hochwertiges Porzellan auf einem Gipsgrund optisch vortäuscht. Termin: Sonntag, 14.10.2012, 11.30 - 15 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Kreativwerkstatt. Dozentin: Theresa Rieder, Kirchenmaler- und Vergoldermeisterin. Teilnehmergebühr: 67,00 , Museumseintritt 4,00  und Materialkosten 35,00  werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 5 - 10. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg Spinnkurs „Spinnen am Morgen, Kummer und Sorgen. Spinnen am Abend, erquickend und labend.“ Diese alte Volksweisheit bezieht sich nicht – wie oft geglaubt – auf die achtbeinigen Krabbeltiere, sondern auf das Spinnen von Garnen. Denn wer schon morgens zum Broterwerb spinnen musste, war meist arm dran. Wer dagegen nur abends in der gemütlichen Spinnstube zur Handarbeit zusammenkam, dem ging es wahrscheinlich recht gut. Aber früher war es in allen Gesellschaftsschichten selbstverständlich, dass eine Frau spinnen konnte. Und das ist noch gar nicht so lange her. Erst die Spinnmaschinen der Industriellen Revolution haben den Grundstein dafür gelegt, den Menschen die Textilherstellung aus den Händen zu nehmen. Dieser Spinnkurs ist eine Reise zurück in die Zeit. Wir lernen die Spinnmethode der Steinzeit kennen, die in vielen Teilen der Welt noch heute gebraucht wird: Das Spinnen mit einer Handspindel. So eine Handspindel war es, an der sich Dornröschen stach und 100 Jahre schlief. Doch auch das Spinnrad, das so oft fälschlicherweise in Märchenbüchern neben Dornröschen abgebildet wird,

kann am Ende des Kurses beschnuppert werden. Vielleicht hat ja jemand das Talent Stroh zu Gold zu spinnen? Es fallen keine zusätzlichen Materialkosten an, die Handspindeln gibt es leihweise. Termin: Sonntag, 14.10.2012, 19.00 - 22.00 Uhr Altersgruppe: ab 14 J.; Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürgerund Kulturzentrum Krone; Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner; Teilnehmergebühr: 18,00 , Teilnehmerzahl: 5 - 10 Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken - Sprachentwicklung und Sprachförderung im Kindergartenalter Unsere Kinder schaffen sich im Laufe Ihrer Sprachentwicklung ein Regelwerk, so wie wir es beim Sortieren unseres Kleiderschrankes immer wieder tun. Wenn man sich vorstellt, wie lange es oft dauert, bis wir das richtige System gefunden haben, ist es wirklich verwunderlich, wie unsere Kinder das so selbständig bewältigen. Im Vortrag erfahren Eltern, Erziehungsberechtigte und interessierte Erwachsene, was genau und in welchen Schritten die Kinder Sprechen und Sprache erlernen und wie sie einfach im Alltag unterstützt werden können. Termin: Montag, 15.10.2012, 20.00 - 22.00 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Referentin: Linda Sluzalek, staatlich geprüfte Logopädin. Teilnehmergebühr: 7,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 15 Porzellanmalen für Anfänger In Aufglasurtechnik bemalen wir ein kleines Porzellanschildchen und/oder eine/n Teller/Tasse. Es werden die Grundlagen im Umgang mit den Farben vermittelt. Die Technik für ein florales Muster wird erläutert. Nach der Bemalung werden die Arbeiten gebrannt. Am zweiten Termin treffen wir uns, um unser Porzellan zu bearbeiten und erneut zu brennen. Bitte bringen Sie einen kleinen Malspachtel, eine Kachel, zwei feine Pinsel, eine Malpalette und Wattestäbchen mit. Materialkosten für die Farben, ein Porzellanschildchen sowie Brennkosten in Höhe von 5,00  fallen zusätzlich an und werden mit der Dozentin direkt abgerechnet. Jedes weitere Porzellan-Teil kostet 3,50 . Falls Sie etwas anderes verzieren möchten, können Sie weißes Porzellan zum Bemalen mitbringen oder bei der Dozentin erwerben. Beginn: Sonntag, 20.10.2012, 13.30 - 14.30 Uhr; weiterer Kurstag: 27.10. Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Kreativwerkstatt. Dozentin: Claudia Stougard Teilnehmergebühr: 22,00  inkl. Museumseintritt und einer Tasse Kaffee, Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 6 – 8. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg Tea Time – English for Kids Das Römer und Bajuwaren Museum zeigt in diesem Jahr wunderschöne Porzellanfiguren, die ins Spiel versunkene Kinder darstellen. Am ersten Tag treffen wir uns in der Ausstellung und lernen ein paar Namen der Spielzeuge, erproben uns an einem englischen Reim, spielen ein Spiel und bereiten einen Plätzchenteig zu. Dabei lernen wir nebenher Spielzeuge, Zutaten und Gebrauchsgenstände in englischer Sprache kennen. Am zweiten Tag treffen wir uns zur englischen Tea Time. Diese muss aber erst eingedeckt werden, um dann eine kleine, feine Teegesellschaft veranstalten zu können. Oh dear! Bei Tee und Gebäck überlegen wir, was wir noch auf Englisch entdecken wollen.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Dieser Kurs ist für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren geeignet. Beginn: Samstag, 20.10.2012, 15.00 - 16.30 Uhr, weiterer Kurstag: Sonntag, 21.10. Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg. Dozentin: Claudia Stougard, Teilnehmergebühr: 22,00  inkl. Museumseintritt und Material. Teilnehmerzahl: 6 - 12. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg. Museumsführung im Fastnachtsmuseum Fasenickl in Kipfenberg Lernen Sie die Fasenickl und seine Verwandten kennen - früher und heute: historische Kostüme, alte Masken, Herstellung der Gewänder. Eine Video-Schau erklärt das Fastnachtsbrauchtum im Altmühltal und im fränkischen Raum. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden ausschließlich unter der Rufnummer (08421) 905716 entgegen genommen. Tagsüber ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der regelmäßig abgefragt wird. Hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer, damit Sie zurückgerufen werden können. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Sonntag, 21.10.2012, 14.30 - 15.10 Uhr Veranstaltungsort: Fastnachtsmuseum Fasenickl. Dozentin: Monika Pflaum. Teilnehmergebühr: 1,50  p.P. Höchstteilnehmerzahl: 20. In Kooperation mit dem Kulturverein "Die Fasenickl" Familienführung im Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg Das Römer und Bajuwaren Museum bietet eine FamilienFührung durch das gesamte Haus mit Kettenhemdanprobe, Kriegergrab und Porzellankindern! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Samstag, 27.10.2012, 15.00 - 16.00 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: Erw. 6,50 , Familie 14,00 , Single-Familie 8,50 . Höchstteilnehmerzahl: 30. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg Taschenlampenführung für Kinder „Die Götter müssen verrückt sein!“ lautet das Motto der etwas anderen Museumsführung. Lasst euch entführen auf eine finstere Zeitreise kreuz und quer durch die römische Mythologie. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10 - 16 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Samstag, 27.10.2012, 16.30 - 17.30 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: Kinder ab 8 Jahren 5,50 , Familie 14,00 , Single-Familie 8,50 . Höchstteilnehmerzahl: 30

17

Anfängerkurs Vergolden Anfängerkurs mit Kölner Vergolderprodukten an einem Tag. Wir vergolden ein Rahmenteil bzw. einen kleinen Bilderrahmen mit echtem Blattgold. Dieser Kurs ist für Erwachsene und Jungendliche ab 16 Jahren geeignet. Termin: Sonntag, 28.10.12, 10.30 - 16 Uhr. Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Kreativwerkstatt Dozentin: Theresa Rieder, Kirchenmaler- und Vergoldermeisterin Teilnehmergebühr: 72,00 , Museumseintritt 4,00  und Materialkosten 55,00  werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 5 - 8. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg Vorschau: Glasperlen Nach einem kurzen Überblick über die Glasperlenherstellung in der Vorzeit erhält jeder Teilnehmer seinen eigenen kleinen Gasbrenner, an dem zu Anfang einfache Übungen ausgeführt werden wie das Ziehen von Glasstäben und -fäden, um erst einmal ein Gefühl für das Material zu bekommen. Dann geht es an das Wickeln der ersten eigenen Perlen. Schritt für Schritt wagen die Teilnehmer sich heran an das Aufbringen von Mustern und Verzierungen in Form von Bändern, Spiralen, Tupfen und Sprenkeln aller Art. Dabei haben sie natürlich viel Zeit zum phantasievollen Üben und Experimentieren. Termin: Samstag, 03.11.2012, 10.00 - 16.00 Uhr Fortgeschrittenenkurs Vergolden Gold assoziiert seit jeher etwas Besonderes und Hochgestelltes. Und auch wenn es im Barock den Anschein genommen hat einen Überschuss an gediegenem Gold in den Prunkschlössern vorhanden gewesen zu sein, war es doch "nur" eine Applikation aus hauchdünnem Blattgold. Diese Technik nennt man Polimentvergoldung. Diese hochwertige Verzierungstechnik bedeutet viel Erfahrung bei der Umsetzung und Zeitaufwand. An einem kleinen Bilderrahmen werden wir diese Schmucktechnik selbst anwenden. 1. Grundierung / 2. Verzierung und Vorarbeiten / 3. Vergolderarbeiten und Fassarbeiten. 3x sonntags, 04.11. - 18.11.2012, 11.00 – 15.00 Uhr Blutrache oder Meuchelmord? Eine spannende Führung durch das neue Archäologie Museum Greding mit seiner einzigartigen Fünffachbestattung. Lernen Sie den Fürsten von Höbing und seine Begleiter bis in den Tod kennen und rätseln Sie mit bei „Blutrache oder Meuchelmord?“! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Sonntag, 04.11.2012, 15.00 - 16.00 Uhr Atmen & Kraft tanken Bewusstes Atmen verhilft zu einem gelassenen Umgang mit Stress und verbessert das Körperbewusstsein. Durch angeleitete Atemtechniken und leichten Bewegungen fließt Ihr Atem wieder locker und leicht durch den Körper. Verspannungen lösen sich und Sie fühlen sich wieder frisch und munter. Alle Techniken können wunderbar in den Alltag integriert werden. 5x montags, 05.11. bis 10.12.2012, 9.00 - 10.00 Uhr


18

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Köhler und Erzschürfer in Kipfenberg

Nah & Frisch!

In dem jetzt erschienenen Buch von Josef Ettle „Eisengießer und Erzschürfer“ zum Jubiläum 600 Jahre Hüttenwerk Obereichstätt, nehmen Bürger aus Kipfenberg und den Ortsteilen breiten Raum ein. Es geht dabei um Köhler, Erzschürfer und um Fuhrleute, die Transporte für Obereichstätt übernahmen. Ein paar Auszüge: „Im Gemeindegebiet wurde viel Holz geschlagen und in Meilern zu Holzkohlen gebrannt. Pfahldorfer Köhler waren u. a. Paul Wanger, Hans Unverdorbn, Michl Schimmer, in Arnsberg Joseph Wolf. Der Kohlmeister Berger lieferte schon 1770 Holzkohlen nach Obereichstätt. Ein Zentrum des Erzabbaus war Hirnstetten. In der „Müllergrube“ arbeiteten im Jahr 1843 elf Männer. Bei Arnsberg und Beilngries wurde im Jahr 1705 nicht nur nach Eisenerz gesucht, sondern auch erhofft, dass Gold und Silber ans Tageslicht kämen. Die Gemeinde Kipfenberg bestellte 1846 in Obereichstätt zwei Böller, ein Jahr darauf einen Ofen für die Schule und 1898 erbat sie Angebote für den Kauf von Gefängnisöfen.“ Das Buch mit 348 Seiten und vielen Bildern ist zum Preis von 25 Euro im Landratsamt, im Cobenzlschlösschen Eichstätt und in den Buchhandlungen erhältlich.

Qualitätsprodukte aus den Limesgemeinden Regionale Produkte bieten die Sicherheit ihrer Herkunft und garantieren hochwertige Qualität und Frische. Landwirte und Vermarkter bieten Ihnen ein reichhaltiges Sortiment an frischen Lebensmitteln. Kaufen Sie Produkte aus der Region! Sie unterstützen damit unsere heimische Landwirtschaft und sichern wohnortnahe, qualifizierte Arbeitsplätze! Folgendes Angebot liegt derzeit vor: Schwein Schneiderwirts Hofladen, Limesstr. 13, 85110 Hirnstetten, Tel 08423-342 Dexl Johann, Kirchstr. 6, 85125 Haunstetten, Tel. 08467-443 Schwein, Rind Adlkofer Georg, Martinstr. 5, 85137 Inching, Tel. 08426-249 Familie Rehm, Altenberg, 85095 Denkendorf, Tel 08466-253 Schwein, Rind, Geflügel, Eier Schermer Josef & Monika, Wirtsstr. 1, 85110 Böhming, Tel. 08465-1411 Geflügel, Wild Zimmermann Erich und Beate, Bergstr. 16, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-1525

IT2 ART Kapellenweg 7 85110 Biberg Telefon: 08466/905985 Mobil: 0177/4088079 www.it2art.de

IT & NETZWERK Wartung & Support [Windows/LINUX/Mac] Systembetreuung Internet/DSL IT-Sicherheit …

GRAFIK & DESIGN Flyer/Broschüren Corporate Design Visitenkarten Anzeigen Poster …

Geflügel Buxlhof – Jura-Geflügel, Familie Hüttinger, Jurastr. 8, 85137 Rapperszell, Tel. 08426-988380 Angusrinder, Kräuterpädagogin Schmiebauernhof, Bittlmayer Anton & Claudia, Rumburgstr. 3, 85125 Enkering, Tel. 08467-390 Lamm, Lammprodukte, Eier Würmser Anton, Jurastr. 3, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-3102 Forellen, Saibling Lang Martin & Edith, Regelmannsbrunn 2, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-3311 Erdbeeren, Himbeeren, Bauernhofeis, Fruchtaufstriche, Regionaler Geschenkkorb Schowalter Rolf & Sonja – Erdbeeren Funck, Hauptstr. 33, 85095 Dörndorf, 08466-368 Hopfenprodukte, Likör, Tee, Wurst, Käse, Dekoration HopfenErlebnisHof, Forster Michael, Schulstr. 9, 83336 Tettenwang, Tel. 09446-1285

Grundstücke in der Gemarkung Dunsdorf zu verkaufen! Flurstück Nr. 90 Flurstück Nr. 74/1 Flurstück Nr. 150

33.178 m² 4.730 m² 40.861 m²

Hans Mayer, Rapperszell, Jurastr. 7, 85137 Walting Telefon 08426 252 oder Handy 0171 2055622

Getreideprodukte, Mehl, Müsli, Naturkost Hainmühle, Schmidt Michael & Andrea, Hainmühle 1, 85145 Morsbach, Tel. 08243-509 Altmühltaler Honig vom Imker Mayer Konrad jun., Kipfenberger Weg 1, 85110 Buch, Tel. 08465-3924 Hackner Karl, Irlahüller Weg 3, 85110 Grösdorf, Tel. 08465-626 Hutter Johann, Schlesienstr. 6, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-886


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

19

Fußpflege (med.) Fußreflexzonenmassage Hausbesuche

Bucherstr. 8 85110 Kipfenberg Telefon 0 84 65 - 37 84 Mobil 01 60 - 44 80 98 6

Ihr Meisterbetrieb für

Heizung  Sanitär  Solartechnik Wasseraufbereitung  Beratung  Planung Ausführung  Reparatur  Wartung Berletzhausen 25 · 85125 Kinding Tel. 0 84 67/8014 72 · Fax 0 84 67/8016 230 info@heizungsbau-mayer.de

www.heizungsbau-mayer.de Aus Alt ... ... mach Neu! Gute Stücke gehören in professionelle Hände

Unsere Öffnungszeiten: Försterstraße 3 85110 Kipfenberg Tel.: 0 84 65 / 17 35 15

Ab 15. Oktober

Allerheiligengestecke im Sortiment

Gerne fertige ich Gestecke nach Wunsch. Schnittchrysanthemen nur auf Vorbestelung. Neue Öffnungszeiten ab Oktober Montag: Di. - Fr.:

9.00 bis 12.00 Uhr 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr

Samstag: 10.00 bis 13.00 Uhr Petra Maier Försterstr. 41 85110 Kipfenberg (0179)56 86 804

Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag: Samstag:

8.00 – 18.00 Uhr 8.30 – 18.30 Uhr 8.30 – 18.30 Uhr 8.00 – 18.00 Uhr 7.00 – 12.00 Uhr

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Tel. 0 84 65 / 39 48


20

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Sperrmüll

Schmidt Sebastian, Limesstr. 4, 85110 Hirnstetten, Tel. 08423-400 Wer Interesse hat, seine regional erzeugten Qualitätsprodukte in dieser Rubrik anzubieten, soll sich bitte mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt in Verbindung setzen. Tel. 0841-3109-321 (Sabine Biberger)

Müllentsorgung Öffnungszeiten Recyclinghof Bauhof Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD’s und DVDs, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen, Bauschutt (in Kleinmengen bis max. 1m³): Je Baueimer (20 l) 1,00 Euro Je Schubkarrenladung 5,00 Euro 1 cbm 40,00 Euro Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr / Samstag 10.00 – 12.00 Uhr Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerungen des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Müllentsorgung; Glascontainer Die Sammelstellen für Grün-, Weiß- und Braunglas und Blechdosen für den Ort Kipfenberg befinden sich am Festplatz, am Parkplatz an der Altmühl (Bullenwiese) und am Wertstoffhof (zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes).

Abfallfibeln des Landkreises Eichstätt Alles Wissenswerte über die Abfallentsorgung erfahren Sie aus der Abfallfibel des Landkreises Eichstätt. Die Abfallfibeln liegen in der Gemeindekasse zur Abholung bereit.

Brauchbare Güter, Möbelstücke Noch brauchbare Güter (Möbelstücke usw.) können bei den Gebrauchtgüterlagern des Landkreises (derzeit: Eichstätt, Buchtal 28, Tel. (08421) 3614, Beilngries, Untermühlweg 3, Tel. (08461) 605383, Gaimersheim, Huberbräugasse 11, Tel. (08458) 1837 oder 0174/ 3904325) kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten erfahren Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern.

Taxi - Olaf Kellner Sebastistr. 13, 85110 Kipfenberg-Buch Telefon (08465) 3251 Handy (0179) 6999559 e-mail www.taxi-kellner.de Dialyse- und Strahlenfahrten Flughafentransfer

Inhaberin: Michaela Schneider, Försterstraße 1, 85110 Kipfenberg, Tel. 0 84 65 / 17 34 50 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag Mittwoch: 9 - 19 Uhr Freitag: 8 - 18 Uhr

Dienstag: 8 - 18 Uhr Donnerstag: 8 - 18 Uhr Samstag: 7 - 12 Uhr

Sie können Ihren Sperrmüll in folgenden Wertstoffhöfen abgeben: Eichstätt: Mo., Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 12.00 Uhr Gaimersheim: Mi., Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr, Do. 10.00 bis 12.00 Uhr, Sa. 14.00 bis 17.00 Uhr Beilngries: Mi. 14.30 bis 16.30 Uhr, Sa. 9.30 – 11.30 Uhr Für die Entsorgung des Sperrmülls stehen jeweils Container für Holz, Eisenschrott und echten Sperrmüll zur Verfügung. Auskünfte erhalten Sie beim Landratsamt Eichstätt, Tel. (08421) 70295 oder 70342.

Entsorgungssystem PAMIRA für Pflanzenschutz-Verpackungen Hinweise auf Sammeltermine 2012 Die Sammeltermine 2012 für das Entsorgungsprojekt PAMIRA stehen fest. Termine außerhalb des Landkreises Eichstätt: Baufach & Agrozentrum, Moser Schweitenkirchen, Woelkestr. 7, 85301 Schweitenkirchen, Tel. 08444 / 929 80 - Termin: 04.10.2012 - 05.10.2012 Sammelstelle Dietfurt, BayWa Dietfurt, Am Europakanal 7, 92345 Dietfurt, Tel: 08464 / 642 931 - Termin: 18.10.2012 Gesammelt werden: - Pflanzenschutz- und Flüssigdünger-Verpackungen mit PAMIRA-Zeichen (Faltschachteln, Papier- und Kunststoffsäcke, Kanister) - Restentleert und gespült - Sortiert nach Kunststoff, Metall und Beuteln - Behälter über 50 Liter durchtrennen Die Sammeltermine 2012 sind auch im Internet abrufbar unter www.pamira.de.

Öffnungszeiten der Pfarr- und Gemeindebücherei Kipfenberg Sonntag 10.00 – 11.45 Uhr, Dienstag 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch 10.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr Tel: 08465/1 73 54 34

Thomas Sohmen

Steinmetz- und Steinbildhauermeister, Steintechniker

Faire Preise, kompetente und zuverlässige Ausführung! UÊÀ>LÃÌiˆ˜iÊ՘`Ê<ÕLi…ŸÀ UÊ >ÌÕÀÃÌiˆ˜LŸ`i˜ UÊ/Ài««i˜ UÊi˜ÃÌiÀLB˜Ži UÊ >ÌÕÀÃÌiˆ˜iÊ՘`ʈ}ÕÀi˜Ê Ê vØÀÊ`i˜Ê>ÀÌi˜ /i°Êän{ÈxÉ£x™{ʱÊ>ÝÊän{ÈxÉÎ{{£Ê ˆV…ÃÌBÌÌiÀÊ-ÌÀ>~iÊÓÎʱÊnx££äʈ«vi˜LiÀ}


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

21

Kerstinâ&#x20AC;&#x2DC;s Haarstudio +DXSWVWUDÂ&#x2030;HÂ&#x2021;'HQNHQGRUIÂ&#x2021;7HO

1HXEHLXQVLP7HDPLVW VHLW6HSWHPEHU)UDX&DUROLQH/HQN :LUIUHXHQXQVDXI,KUHQ%HVXFK JHUQHDXFKRKQH7HUPLQ gIIQXQJV]HLWHQ'L)U8KU6D8KU

Stephan´s Dienstleistungen Minibaggerarbeiten - Haustechnik

Allerheiligenausstellung

Grampersdorfer Weg 17 85110 Kipfenberg / Buch Tel.: 08465/90 52 19 Mobil: 0163/5108290

Stephan Karl Seifert Inhaber

ab Sonntag, 14. Oktober von 1300 - 1800 Uhr

2012

Liebevoll gestaltete Grabgestecke â&#x20AC;&#x201C; auch nach Ihren WĂźnschen angefertigt.

LIMES BIOLADEN Mo. u. Di.: 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr / Mi. geschlossen Do. 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 20.00 Uhr / Fr. 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr u. Sa. 8.00 - 13.00 Uhr 4QUM[*QWTILMVv1VPIJMZ: 5IZS][BQMOTMZv___TQUM[JQWTILMVLM -QKP[\Ă&#x192;\\MZ;\ZIžMv 3QXNMVJMZOvTel: vQVNW(TQUM[JQWTILMVLM

t t t

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo- Fr: 08:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr Sa: 08:00 - 12 :00 Uhr

EventďŹ&#x201A;oristik Tisch- und Raumschmuck ďŹ&#x201A;orale Geschenkideen

Michaela Regler Buchtal 6 85072 Eichstätt 08421-9369885 www.blßtenrausch-eichstätt.de


22

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Ă&#x2013;ffnungszeiten der BĂźcherei Schelldorf

Das Kath. Pfarramt informiert

(SchulstraĂ&#x;e 22 im Kindergarten Schelldorf) Di. 16.30 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 17.30 Uhr, So. 10.00 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 10.30 Uhr

Kleines Senioren-Weinfest am 25.10.2012

Das Evang.-Luth. Pfarramt informiert

Die katholische Pfarrgemeinde Kipfenberg lädt alle Seniorinnen und Senioren zu einem kleinen, aber feinen Weinfest ein, das am Do., den 25. Oktober 2012, um 17 Uhr im Gasthaus Neumeyer in Kipfenberg stattfindet. Bei FederweiĂ&#x;en, Zwiebelkuchen und Life-Musik sowie guter Laune der Besucherinnen und Besucher wird es ganz sicher ein gemĂźtliches Beisammensein. Hierzu ergeht herzliche Einladung

Oktober 2012

Termine fĂźr Oktober 2012

Do., 04.10.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus So., 07.10.2012 10 Uhr, Fam.gottesdienst m. Abendmahl, gest. vom Singkreis und Mittagessen m. Kandidaten der Kirchenvorstandswahl, Christuskirche Kipfenberg Di., 09.10.2012 16.00 Uhr, Gottesdienst, Solon Kipfenberg Di., 09.10.2012 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Do., 11.10.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Fr., 12.10.2012 9 Uhr, FrauenfrĂźhstĂźck, Gemeindehaus 14.30 Uhr, Kreis der Junggebliebenen, Gemeindehaus So., 14.10.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg Do., 18.10.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sa., 20.10.2012 14.00 Uhr, Jugendgruppe Bibelkids, Gemeindehaus So., 21.10.2012 10 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg, Kirchenvorstandswahl Di., 23.10.2012 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Do., 25.10.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sa., 27.10.2012 17.00 Uhr, Jugendevent So., 28.10.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg

Sonntagsgottesdienste um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr im Pfarrheim/Pfarrkirche. Am 11. Oktober 2012 bringt Pfarrer Mairhofer ab 14.00 Uhr die Krankenkommunion ins Haus. Neuanmeldungen im PfarrbĂźro, Tel. 08465/1037.

Evang.-Luth. Pfarramt BĂźrozeiten Die BĂźrostunden sind jeweils Donnerstags von 10 Uhr bis 13 Uhr.

1. - 4. Okt. Pfarrausflug 07. Okt. Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier BĂśhming 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 11. Okt. Kipfenberg 14.00 Uhr, Krankenkommunion 20 Uhr, Vortrag: 50 Jahre ErĂśffnung, 2. Vatikanisches Konzil â&#x20AC;&#x201C; Bedeutung und Aktualität / Pfarrer Mairhofer 14. Okt. Kipfenberg 09.30 Uhr, Voraussichtliche WiedererĂśffnung der Kipfenberger Pfarrkirche mit Festgottesdienst 15. Okt. Kipfenberg 11 Uhr, Wortgottesdienst im Solon 17. Okt. Kipfenberg 15.15 Uhr, Kinder- und SchĂźlerworgottesdienst in St. Georg 18. Okt. Kipfenberg 20.00 Uhr, Theologischer Literaturkreis im Pfarrheim 20. Okt. Kipfenberg Ministrantenausflug nach Geiselwind 21. Okt. BĂśhming 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 25. Okt. Kipfenberg 20.00 Uhr, Trägerverbundskonferenz

Anlage | Finanzierung | Versicherung

Angestellte, Arbeiter, Freiberujer und Selbstständige, Auszubildende, Schßler und Studenten, Beamte und Beamtenanwärter

28. Okt. GrĂśsdorf 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier

Checken Sie jetzt Ihre Arbeitskraftabsicherung: Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit, Verlust von Grundfähigkeiten, schwere Krankheiten

Wir bieten: Die individuelle Ermittlung Ihrer persÜnlichen Absicherung. Einen unabhängigen Vergleich aller namhaften Gesellschaften. (Risiko-) Gesundheitsvoranfragen bei den Gesellschaften mit Risikobewertung ohne Eintrag in eine Negativdatei. Spezielle Versicherung fßr Schßler und Studenten

Holger Stenzel

Berufseinsteiger-Policen

Sondereinstufung fĂźr Mitarbeiter der Audi AG.

Bankfachwirt (IHK)

Levelingstr. 102a 85049 Ingolstadt Telefon: 0841 / 12 94 81 81 holger.stenzel@fp-Â&#x201E;nanzpartner.de www.fp-Â&#x201E;nanzpartner.de

TV¡HiFi¡Video Â&#x2018;@S^O`Obc` d]\:12>ZOa[O Â&#x2018;AS`dWQS BD6747A/B/\ZOUS\ Â&#x2018;DS`YOcT BSZ&"$#'# 4Of&"$#'## Anna-Taeschner-StraĂ&#x;e 11 - 85110 Kipfenberg


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Klares Ziel: Kreis Eichstätt mit allen Kommunen bis 2031 energieautark! Das wird gelingen, wenn wir unsere Kräfte bündeln und viele ihr Wissen und Können einbringen und mitarbeiten. Dazu bildet der Verein Arbeitskreise, die sich intensiv mit den verschiedenen Formen Erneuerbarer Energie (EE) beschäftigen. Arbeitskreis Sonne (Solarenergie) Mit der Nutzung unserer wichtigsten Energiequelle befasst sich dieser AK unter der Leitung von Johann Beck. Mail: Sonne@eb-ei.de Arbeitskreis Wind Schon bilden sich Genossenschaften im Kreis – erst Bürgerwindräder entstehen – nicht ganz einfach in unserer Gegend! Den dazugehörigen AK leitet Ernst Geyer, Mail: Wind@eb-ei.de Arbeitskreis Biomasse Energiegewinnung aus organischem Material (Abfälle, Pflanzen, Holz, Gülle) ist umweltfreundlich und nachhaltig. AK Leitung: Andreas Bergmeister (Biogas), Michael Strixner (Holz, sonstige Biomasse), Mail: Biomasse@eb-ei.de Arbeitskreis Energiesparen Entscheidend für das Erreichen unseres Ziels wird sein, wie stark wir den Energieverbrauch verringern können. Den AK leiten Anna-Maria Hetzer und Hans-Jürgen Zucker. Mail: Energiesparen@eb-ei.de Um mitzuarbeiten, müssen Sie nicht Mitglied sein! Anrufen – anmelden – mitmachen! Auf geht’s, pack ma’s o! Energiebündel Kreis Eichstätt e.V. Josef Loderer, Luitpoldstr. 7, 85072 Eichstätt, Fon 08421-3743, Mail: josef.loderer@ eb-ei.de, Internet: www.eb-ei.de, www.facebook.com/Energiebuendel

Private Anzeigen Frau Eckart erteilt privaten Klavierunterricht in Kipfenberg. Telefon 08465/3269, Handy 0177/4724321 PC-Techniker i. R. sucht in Kipfenberg oder Umgebung kleine Wohnung oder Laden. Sicheres Einkommen, k. Schulden, kT, NR, NT. sehr ruhiger Mieter! Größere Mietvorauszahlung möglich. Tel. 0841-9819937 ab 13 Uhr! Hirschfleisch, bratfertig, auf Vorbestellung. Tel. 08460/577

Elektro Meisterbetrieb

Jungbauer

Dunsdorf · Ortsstr. 13 · 85110 Kipfenberg

Reparatur von Waschmaschinen, Trockner und El. Herde aller Fabrikate Tel. 0 84 66 / 500 · Fax 0 84 66 / 90 16 25 franz.jungbauer@t-online.de

23

Spaßbaggern für eine gute Sache Gemeinsam für Andrea und andere, helfen Sie mit! Die 21-jährige Andrea aus Burggriesbach ist an Leukämie erkrankt, unterstützen Sie uns. Mit den Geräten der Firma Ochsenkühn Baumaschinen kann nach Herzenslust gebaggert und gegraben werden, Tauziehen gegen Bagger - wer gewinnt. Es gibt viele interessante Preise, Tombola z.B. ein Wellness Wochenende im 4 Sterne Hotel Dirsch, Schnupperkurs Gleitschirmfliegen, Reisegutscheine, usw. Bagger und Lader fahren, ein Erlebnis für groß und klein. Träumten Sie früher schon mal als kleines Kind auf einem Bagger zu sitzen und nach Lust und Laune zu baggern, dann sind Sie beim Spaßbaggern genau richƟg und sie helfen mit für einen guten Zweck. Unter fachkundiger Leitung schweres Gerät und große Massen bewegen. „Selbst Baumaschinenführer sein.“ Bei uns dürfen Sie mit Baumaschinen von 0,8 - 20 to. in der Erde buddeln, selbst unsere kleinsten Gäste schon ab 5 Jahren erhalten die Gelegenheit ihren Sandkastenbagger gegen einen 0,8 to. Minibagger zu tauschen. Aber auch unsere großen Baggerfreunde finden viel Spaß und Unterhaltung. Nach kurzer Einführung in die Technik der Maschinen und Geräte erhalten Sie freie Fahrt. Kennen Sie jemand im Verwandten oder Freundeskreis der schon immer mal Baggern wollte gerne stellen wir Ihnen eine Gutschein aus. Noch keine Idee, für einen Vereinsausflug kommen Sie zu uns und Baggern. Wo: Auf dem Gelände der Firma Ochsenkühn Baumaschinen Gutenbergstraße 5, 92334 Berching-Pollanten direkt an der B 299. Das Spaßbaggern findet gegenüber auf dem Betriebsgelände der Firma Burger staƩ. Einweisung in die Bedienung der Geräte sowie Aufsicht durch Fachpersonal übernimmt die Fa. Ochsenkühn.

Wann: Am Sonntag, den 14.10.2012 von 11 - 17 Uhr bei jedem WeƩer Wir freuen uns auf Ihr kommen, helfen Sie mit jeder Einzelne zählt. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Der Erlös geht an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei für Andrea.


24

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

!(+%,+-)')*&)$* * ,*,')##,

+%

!(+%,+-,' )"- "

ě°?

" -

)- "

*-&)' ,'-$'-*(,%,'-+-(,

ě°&#x17E;

%*&+)&,',+,('

(,-#+)*,+

aus Kipfenberg

der Trachtenverein aus Tirol

*& ( & * (  ,  

, % ,   1.12.2012 +  ! 1.10. â&#x20AC;&#x201C;

ě°&#x17E; (+&*)$*#$*(,+-

re n vie n r e re s che itig usma 64 m e z o v Recht enĂź a 1739 M 5/ und 0846

. Tel

Marktplatz 4 â&#x20AC;˘ 85110 Kipfenberg Pächter: Claudia Platzer â&#x20AC;˘ Tel: 08465/173964 â&#x20AC;˘ Mobil: 0177/2738668 sbesenkammerl@gmx.de

www.besenkammerl-kipfenberg.de


Oktober 2012 - Mitteilungsblatt Kipfenberg